9. Dez.

Ausgabe vom 09.06.1982

Seite 1
  • Mosaik

    ■^■Hk -wr "^p^^ Proletarier aller Ländenvereinigt euch! Neues Deutschland mm Mittwoch, 9. Juni 1982 ORGAN DES ZENTRALKOMITEES DER SOZIALISTISCHEN EINHEITSPARTEI DEUTSCHLANDS Erith Honetker an UNO-Sondertagung über Abrüstung Die DDR wird stets ein zuverlässiger Partner im Ringen um Frieden sein Präsident der Sondertagung Ismat T ...

  • Erich Honecker hieß Maurice Bishop in der DDR herzlich willkommen

    Vorsitzender des Politbüros der Neuen JEWEL-Bewegung und Ministerpräsident Grenadas mit militärischen Ehren begrüßt/Kranzniederlegung Unter den Linden/Freundschaft beider Länder bekräftigt/Für Entspannung der Lage in Mittelamerika, für Friedenszon

    Berlin. Die Partei- und Regierungsdelegation Grenadas ist am Dienstagnachmittag zu ihrem mehrtägigen offiziellen Freundschaftsbesuch in der DDR eingetroffen. Die unter Leitung des Vorsitzenden des Politbüros des ZK der Neuen JEWEL-Bewegung und Ministerpräsidenten der Revolutionären Volksregierung, Maurice ...

  • Die DDR wird stets ein zuverlässiger Partner im Ringen um Frieden sein

    Präsident der Sondertagung Ismat T. Kittani würdigt die Haltung unserer Republik

    New York (ADN). Der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, hat eine Grußbotschaft an den Präsidenten der 2. UNO-Sondertagunf über Abrüstung, Ismat T. Kittani, gerichtet, die am Dienstag yon Außenminister Oskar Fischer in New York übergeben wurde. Präsident Kittani dankte für die Botschaft und die guten Wünsche für einen erfolgreichen Verlauf der Tagung ...

  • DDR und Grenada bauen ihre Beziehungen zielstrebig aus

    Erster Meinungsaustausch im Amtssitz des Staatsrates

    Berlin. Der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, und der Vorsitzende des Politbüros des Zentralkomitees der Neuen JEWEL-Bewegung und Ministerpräsident der Revolutionären Volksregierung Grenadas, Mau^ rice Bishop, führten am Dienstagabend einen ersten Meinungsaustausch über die weitere Entwicklung der bilateralen Beziehungen ...

  • Bruderlander beraten neue Schritte der Zusammenarbeit

    Bekräftigung des konsequenten Friedenskurses der sozialistischen Staaten / Bericht des Exekutivkomitees / Ansprachen von Willi Stoph und weiteren Regierungschefs

    Budapest (ADN). Die XXXVL Tagung des Rates für Gegenseitige Wirtschaftshilfe ist am Dienstag in Budapest eröffnet worden. Die dreitägigen Beratungen im Hotel „Duna-Intercontinental" finden auf der Ebene der Ministerpräsidenten statt. Zur Eröffnung ergriff György Lazär, Mitglied des Politbüros des ZK der USAP und Vorsitzender des Ministerrates der UVR, das Wort ...

  • Fidel Castro an blockfreie Staaten

    Appell zur Mobilisierung der Kräfte gegen Aggressor Israel Botschaft an Yasser Arafat Havanna (ADN). Der Präsident der Bewegung der nichtpaktgebundenen Länder, Kubas Staatsoberhaupt Fidel Castro, hat alle blockfreien Staaten aufgerufen, die sofortige Beendigung der israelischen Aggression gegen Libanon und den unverzüglichen Rückzug der Truppen Israels von dem besetzten Territorium zu verlangen ...

  • an Breshnew

    und Klibi

    Yasser Arafat bekräftigt die Kampfentschlossenheit der Gemeinsamen Streitkräfte Beirut (ADN). Wie die Beiruter Zeitung „An-Nida" berichtete, haf der PLO-Vorsitzende Yasser Arafat dringende Botschaften an den Generalsekretär des ZK der KPdSU und Vorsitzenden des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR, Leonid Breshnew, und an den Generalsekretär der Arabischen Liga, Chedli Klibi, gerichtet, in denen er über die israelische Aggression und deren Ziele informiert ...

  • Erklärung der DUR in UNO übergeben

    Oskar Fischer überbrachte die Stellungnahme unserer Republik an Javier Perez de Cuellar New York (ADN). Der Außenminister der DDR, Oskar Fischer, übergab am Dienstag in New York dem UNO-Generalsekretär Javier Perez de Cuellar die Erklärung des ZK der SED, des Staatsrates und des Ministerrates der DDR zur Aggression Israels ...

Seite 2
  • XXXVI. RGW-Tagung in Budapest eröffnet

    (Fortsetzung von Seite 1)

    gung unmittelbar nach den neuen Vorschlägen Leonid Breshnews zur Eindämmung des Wettrüstens und zur Abrüstung stattfindet Diese neuen Initiativen der Sowjetunion fänden die allseitige Unterstützung der sozialistischen Länder. Auf der Tagesordnung "des höchsten Organs der internationalen sozialistischen Wirtschaftsorganisation stehen der Bericht des Exekutivkomitees über die Tätigkeit des RGW seit seiner XXXV ...

  • Die Sofioter Tage in Berlin wurden erfolgreich beendet

    Konrad Naumann empfing Tschudomir Alexandrow

    Berlin (ND). Die während der „Sofioter Tage in .Berlin anläßlich des 100. Geburtstages von Georgi Dimitroff" weilende Delegation des Stadtkomitees Sofia der BKP unter Leitung von Tschiudomir ALexamdrow, Sekretär des ZK der BKP und 1. Sekretär des Stadtkomitees Sofia, hatte am Dienstag eine herzliche Begegnung mit dem Sekretariat der Bezirksleitung Berlin der SED ...

  • Völkerrechtsbruch Tel Avivs verurteilt

    Volkskammerdelegation unter Leitung Horst Sindermanns zu Gesprächen in Tunesien

    Tunis (ADN). Die Präsidenten der obersten Volksvertretungen der Deutschen Demokratischen Republik und der Republik Tunesien haben übereinstimmend ihren Abscheu und ihre Empörung über die jüngsten Verbrechen der zionistischen Machthaber Israels am libanesischen und am palästinensischen Volk zum Ausdruck gebracht ...

  • Flammender Protest gegen israelische Aggression

    Meeting der Solidarität / Herbert Ziegenhahn der Bürgermeister von Hebron sprachen in Gera

    Gera (ND). Den sofortigen Stopp der barbarischen Aggression Israels gegen die Republik Libanon und den vollständigen und bedingungslosen Rückzug der israelischen Truppen aus allen besetzten Gebieten forderten am Dienstag über 1200 Werktätige Geras auf einer Kundgebung im Haus der Kultur der Bezirksstadt ...

  • Stafette mit der Fackel des Friedens in Dresden

    Griechische Delegation auf Manifestation in der Elbestadt

    Dresden (ADN). Herzliche Willkommensgrüße entboten Dienstag abend 500 Bürger in Dresden auf einer Friedens- und Freundschaftsmanifestation eitler Delegation der griechischen Friedensbewegung. Sie war wenige Stunden zuvor am Grenzübergang Zinnwald mit der „Fackel des Friedens", die in Olympia entzündet worden war, in der DDR eingetroffen ...

  • DDR wird stets ein zuverlässiger Partner sein

    (Fortsetzung von Seite t)

    dauerhaften Frieden und Abrüstung sein. Sie bleibt der Politik der Entspannung und der friedlichen Koexistenz von Staaten unterschiedlicher Gesellschaftsordnung zutiefst verpflichtet. Es gibt im Sozialismus niemanden, der aus politischen oder ökonomischen Motiven an Aufrüstung und Kriegsvorberertung interessiert wäre ...

  • Erklärung der DDR in UNO übergeben

    (Fortsetzung von Seite 1)

    die aktive Mitarbeit der DDR an der Erhaltung des Friedens und der Entspannung. Oskar Fischer betonte, daß die DDR in den Vereinten Nationen wie in ihren bilateralen Beziehungen beharrlifch für eine ersprießliche und friedliche Zusammenarbeit der Staaten und Völker eintritt. Die außerordentlich angespannte Lage erfordere entschiedenes Handeln i!m Geiste der UN-Charta ...

  • Maurice Bishop in der DDR herzlich begrüßt

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Interessen der Friedenssicherung in Europa dienen müssen. Erich Hohecker unterstützte die,1 Vorschläge Grenadas zur^Etit-' spannune der Situation in Mittel-, amerika, zur Schaffung einer Friedenszone in der Karibik'und hob die aktive Rolle Grenadas in der Bewegung der Nichtpaktgebundenen hervor. Maurice ...

  • Militärdelegation Kongos schloß DDR-Aufenthalt ab

    Unterredung mit Armeegeneral Heinz Hoffmann

    Berlin (ADN). Zum Abschluß des DDR-Aufenthalts der Militärdelegation der VR Kongo traf am Dienstag Armeegeneral Heinz Hoffmann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Minister tür Nationale Verteidigung, mit Oberst Raymond N'Gollo, Mitglied des Politbüros des ZK der Kongolesischen Partei der Arbeit und Delegierter Minister für Nationale Verteidigung, und den Mitgliedern der Abordnung zusammen ...

  • französischer Gast / sprach auf Kolloquium

    i Berlin (ADN). Der in der DDR weilende Kommissar für Planung der Französischen Republik, Hubert Prevot, sprach am Dienstag auf einem Kolloquium im ökonomischen Forschungsinstitut der Staatlichen Plankommission. Thema der wissenschaftlichen Veranstaltung waren aktuelle Schwerpunkte der ökonomischen Planung in Frankreich sowie Fragen der Wirtschaftsbeziehungen zwischen beiden Ländern ...

  • Gedankenaustausch mit Abordnung aus Äthiopien

    Berlin (ADN). Der Staatssekretär im Ministerium für Hoch- und Fachschulwesen der DDR, Günter Bernhardt, empfing am Dienstag den Vorsitzenden der Kommission für Hochschulwesen des Sozialistischen Äthiopien, Bilillign Mandefro, zu einem Gespräch, in dem Fragen der weiteren Vertiefung der freundschaftlichen Zusammenarbeit erörtert wurden ...

  • Planungskommissar aus Frankreich empfangen

    Berlin (ADN). Der Stellvertreter des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten der DDR Bernhard Neugebauer empfing am Dienstag den Kommissar für Planung der Französischen Republik, Hubert Prevot, zu einer Unterredung, in deren Verlauf die Gesprächspartner die positive Entwicklung der Beziehungen zwischen der DDR und Frankreich würdigten ...

  • Transitmißbrauch verhindert

    Berlin (ADN). Von den Sicherheitsorganen der DDR wurde am 6. Juni- 1982 an der DDR-Grenzübergangsstelle Wartha der Bürger der BRD Olaf-Hugo Bömken auf frischer Tat gestellt und festgenommen. Als Agent einer kriminellen Bande war er aktiv an subversiven Handlungen gegen die DDR beteiligt. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet und Haftbefehl erlassen ...

  • Erste Bezirks-MMM 1982 in Dresden eröffnet

    Dresden (ADN). Die erste diesjährige Bezirksmesse der Meister von morgen wurde am Dienstag in Dresden eröffnet. Junge Neuerer und Rationalisatoren demonstrieren mit 875 MMM- Lösungen ihren Beitrag zum weiteren volkswirtschaftlichen Leistungsanstieg. So zeigen FDJler des VEB Robotron-Elektronik Radeberg einen hochproduktiven Wickelautomaten ...

  • Neues Deotsouand

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schabowski, Chefredakteur; Or. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzsdier, Alfred Kobs, Werner Micke, HerbeVt Naumann, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Dieter Brückner, Horst Leinkauf, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Jochen ...

Seite 3
  • Grüße an das tapfere Volk Grenadas

    Empfang für Maurice Bishop in der DDR-Hauptstadt im Zeichen der festen antiimperialistischen Solidarität

    Auf dem Flughafen Berhn- Schönefeld wehte neben dem roten Banner der Arbeiterklasse und der Fahne der DDR die gelbgrün-rote Flagge Grenadas. Hunderte Bürger der Hauptstadt hatten sich an diesem Dienstagnachmittag eingefunden, um die Partei- und Regierungsdelegation aus dem über 10 000 Kilometer entfernten Land zu empfangen ...

  • Organisationen der Werktätigen nehmen unmittelbar an der Machtausübung teil

    Seit dem Sieg unserer Revolution hat unsere Partei ihre politische und organisatorische Arbeit mit den Massen verstärkt. Heute ermöglichen neue Organe der Volksdemokratie den grenadischen Werktätigen, unmittelbar an der tagtäglichen Ausübung der Macht des Volkes teilzunehmen. Seit dem Sieg des Volkes am 13 ...

  • Israels Überfall wird in der DDR auf das schärfste verurteilt

    Unsere Begegnung, Genosse Bishop, findet in einer Zeit sehr bewegter internationaler Ereignisse statt. Gerade in diesen Tagen wird uns das durch den Überfall Israels auf Libanon deutlich vor Augen geführt. Ich glaube, auch Ihre Zustimmung zu finden, wenn ich diesen verbrecherischen Überfall auf ein friedliches ...

  • UdSSR-Initiativen müssen energisch verwirklicht werden

    In unserer eigenen lateinamerikanischen und karibischen Region wird täglich auf brutalste und niederträchtigste Weise au Mitteln der militärischen, ökonomischen und ideologischen Aggression gegen die Voikskräfte gegriffen. Es kann keinen Zweifel darüber geben, daß in diesem Zusammenhang das Eintreten für den Frieden das allerwichtigste internationale Anliegen, ist ...

  • Imperialismus setzt auf die Erhaltung reaktionärer Regimes in Lateinamerika

    Doch der Imperialismus setzt, insbesondere von den USA aus, alles daran, die reaktionären Kräfte in Mittelamerika und der Karibik an der Macht zu halten. Mit seinem Geld, seinen Waffen und militärischen Beratern wird versucht, das tapfere Volk El Salvadors in die Knie zu zwingen. Drohungen, Repressionen ...

  • Solidarisch mit den Befreiungskräften

    Mit großem Interesse haben wir der Verwirklichung dieses Besuches entgegengesehen, der uns die Möglichkeit bietet, an Ort und Stelle Einblick zu gewinnen in den Prozeß des Aufbaus der entwickelten sozialistischen Gesellschaft. Die Bürger Grenadas haben mit tiefer Bewunderung die Fortschritte verfolgt, die die Werktätigen Ihres Landes unter Führung der von Ihnen entschlossen und engagiert geleiteten Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands erzielt haben ...

  • Nichtpaktgebundene spielen gewichtige progressive Rolle „ in der Weltpolitik

    Mit dem Ringen um die eben genannten Ziele, die im1 Interesse der ganzen Menschheilt liegen, fühlt sich die DDR fest und solidarisch verbunden. Sie konsequent zu verfechten, gewährleistet, daß die Bewegung der Nichtpaktgebundenen auch weiterhin in der internationalen Politik eine gewichtige progressive Rolle spielen wird ...

  • Wir lassen uns nicht einschüchtern

    Ihre Hetzpropaganda hitte Auswirkungen auf unseren Tourismus und auf andere Bereiche unserer Wirtschaft. Die Imperialisten müssen jedoch begreifen, daß das grenadische Volk einen langen Weg zur Freiheit zurückgelegt hat und sich nicht einschüchtern läßt. Sie müssen sich auch darüber im klaren sein, daß Grenada nicht allein steht ...

  • Opfer des Faschismus geehrt Kranz am Mahnmal Unter den Linden niedergelegt

    Mit einer Kranzniederlegung ehrte Maurice Bishop am Dienstagabend das Andenken an die Opfer faschistischer Barbarei und militaristischer Gewaltherrschaft. Hunderte Berliner und Gäste der Hauptstadt hatten sich am Mahnmal Unter den Linden eingefunden. Auf dem Vorplatz war eine Ehrenkompanie der Nationalen Volksarmee angetreten ...

  • Zukunft der Menschheit nur im Frieden gesichert

    Toast von Erich Honecker

    Werter Genosse Maurice Bishop! Teure Genossen und Freunde aus Grenada! Liebe Genossinnen und Genossen! Mit großer Freude heiße ich Sie, werter Genosse Maurice Bishop, und Ihre Begleitung nochmals in der Deutschen Demokratischen Republik willkommen. Erstmals können wir den führenden Repräsentanten des revolutionären Grenada als unseren Gast begrüßen ...

  • Das Dringlichste in Europa: Stationierung neuer Nuklearraketen der USA verhindern

    Da die DDR unmittelbar an der Trennlinie zwischen Sozialismus und Kapitalismus, zwischen Warschauer Vertrag und NATO Iijegt, fühlen wir uns der Stabilisierung der Lage in Europa besonders verpflichtet. Hier erweist sich als das Dringlichste au verhindern, daß entsprechend dem Brüsseler Beschluß der NATO neue nukleare Mittelstreckenraketen der USA in der westlichen Hemisphäre des Kontinents stationiert werden ...

  • Wirksamer Schutz des Sozialismus

    Lieper Genosse Maurice. Bishop'!' Ligbe Genossen, und freunde,, aus Grenada! Bei! Ihrem Aufenthalt in unserer Republik werden Sie bestätigt finden, daß die Beschlüsse des X. Parteitages der SED von den Werktätigen mit einem hohen Maß an Leistungsbereitschaft und persönlichem Engagement verwirklicht werden ...

  • Hochachtung für Grenadas Revolution

    Mit Hochachtung und Sympathie haben wir die Volksrevolution in Grenada verfolgt. Die großartigen Leistungen ihrer noch jungen Partei, der Neuen JEWEL-Bewegung, bei der Mobilisierung der Massen zur bewaffneten revolutionären Erhebung und ihre aufopferungsvollen Anstrengungen, den Aufbau einer neuen sozialen Ordnung zu organisieren, sind- von geschichtlicher Tragweite ...

  • vorschlage weisen Weg zu Entspannung in der Karibik

    Liebe Freunde und Genossen! Die Vorschläge der Revolutionären Volksregierung Grenadas zur Entspannung der Situation in Mittelamerika, zur Schaffung einer Friedenszone in der Karibik fügen sich fest iin die weltweiten An-1 strengungen ein, Frieden und Sicherheit zu gewährleisten. Für das Wohlergehen und Gedeihen der vom Kolonialjoch befreiten Völker und Staaten dieses Gebietes ist Frieden unabdingbare Voraussetzung ...

  • Wirtschaft auf dem nichtkapitalistischen Entwicklungsweg

    Der revolutionäre Prozeß in Grenada ist noch sehr jung. Jedoch haben wir, obwohl sein Beginn erst drei Jahre zurückliegt, bereits die erste Etappe des Weges zur sozialistischen Umgestaltung in Angriff genommen. Gemeinsam haben unsere Partei und die Werktätigen unseres Landes damit begonnen, eine neue ...

  • Verbrecherischer Akt der Gewalt gegen Libanon und die PLO

    ' Gerade jetzt haben die Zionisten einen äußerst hinterhältigen urid verbrecherischen Gewaltakt gegen das Volk von Libanon unternommen. Mit aller Entschiedenheit verurteilen wir die israelische Aggression gegen die arabische Bevölkerung und gegen das palästinensische Volk und insbesondere gegen die PLO ...

  • Internationalismus ist in der DDR tief verwurzelt

    Toast von Maurice B i s h o p

    Hochverehrter Genosse Honecker! Liebe Genossen und Freunde in] der DDR! Liebe Genossen! Es ist für meine Delegation und mich eine außerordentliche Ehre und große Freude, in Ihrem großartigen Land zu Gast sein zu dürfen. Ich möchte in meinem eigenen Namen und im Namen meiner Delegation aufrichtigen Dank sagen für die an uns ergangene freundliche Einladung zum Besuch Ihres Landes sowie für die ausgezeichneten Vorbereitungen, die zu unserem Empfang getroffen wurden ...

Seite 4
  • Ein glänzender konzertanter Schlußakkord

    Finale in Dresden mit Philharmonie und dem Leningrader Kammerorchester

    Von Hans-Joachim K y n a ß und Dr. Friedbert S t r e 11 e r Dresden hatte seine fünften Musikfestspiele. Das opulente Programm mit 114 künstlerischen Veranstaltungen verschaffte den mehr als hunderttausend Besuchern reizvolle Begegnungen mit Interpreten aus nah und fern — insgesamt dreitausend Mitwirkenden aus 23 Ländern — und mit Werken verschiedenster Genres und Gattungen musikalischer Kunst ...

  • Seltene Kostbarkeiten von zerbrechlicher Schönheit

    Wiener Porzellan im Kunstgewerbemuseum Köpenick

    Durch Vorträge und Abbildungen ist manchem der weltberühmte Zwettler Tafelaufsatz aus Wiener Porzellan ein Begriff. 1768 wurde diese Tischdekoration, zu der neun Spiegelplatten sowie 60 plastische Gruppen, Einzelfiguren und Ziervasen gehören, vom Konvent des Stiftes Zwettl dem dortigen Abt geschenkt ...

  • Über 1000 Teilnehmer aus 90 Ländern der Erde

    In diesem Jahr waren über 1000 Offizielle und Filmschaffende aus über 90 Ländern gekommen. Die PLO, die Patriotischen Kräfte Chiles und Salvadors waren ebenso vertreten wie die UNO und die UNESCO. Und anwesend waren auch die für Film zuständigen Minister aus Afghanistan, Ägypten Indien, itpm Iran, aus Kampuchea, Laos, der Mongolei, von den Seychellen ...

  • Besinnung auf schwere, leiderfüllte Jahre

    Der algerische Film „Faitsdivers" - der Titel läßt sich, auf den Film bezogen, mit Lokalnachrichten übersetzen — faßt die Debüts von vier jungen Regisseuren zusammen. Sie sind nach Erzählungen der Schriftstellerin Zerari entstanden, die aktiv am Kampf gegen die französische Kolonialmacht .beteiligt war, verhaftet wurde und im Gefängnis schweren Folterungen ausgesetzt war ...

  • Der Flohwalzer auf Topf deckein

    Kinder spielten und musizierten im Apollo-Saal

    Zu einer musikalischen Weltreise luden kürzlich die Kinder des Ensembles für Musik und Bewegung in den Apollo-Saal der Deutschen Staatsoper ein. Anläßlich des Internationalen Kindertages hatten sie ein Programm zusammengestellt, in dem sie ihren Wunsch „Erhaltet uns den Frieden" ausdrückten. Das gleichnamige Lied von Gerd Kern und Günther Erdmann und „Dona' nobis pacem" bildeten den Rahmen für Volks- und Kinderlieder aus vielen Ländern ...

  • Neues aus der Werkstatt von Volkskünstlern

    Vorbereitungen in Leipzig für die Arbeiterfestspiele Zu den sechs Kollektiven, die in Neubrandenburg die 31 000 Volkskunstschaffenden des Bezirkes Leipzig repräsentieren, gehört auch das Tanztheater der Deutschen Post Leipzig. Dieses schon mehrfach mit hohen staatlichen Auszeichnungen gewürdigte Ensemble ...

  • Preis im Wettbewerb für Kammeropern

    Dresden (ADN). Die Preisträger des Internationalen Kammeropern-Wettbewerbs Carl Maria von Weber 1982, der in Zusammenarbeit mit den Dresdner Musikfestspielen veranstaltet wurde, sind kürzlich während einer festlichen Veranstaltung im Neuen Rathaus der Stadt ausgezeichnet -worden. Die internationale Jury unter dem Vorsitz von Dr ...

  • Junge Kinematographien stellten sich mit ersten Arbeiten vor

    Begegnung progressiver Künstler aus Asien, Afrika und Lateinamerika Von Horst Knietzsch

    Dieses Festival in Taschkent hat nicht seinesgleichen. Als es 1968 zum ersten Male in der usbekischen Hauptstadt ausgerichtet wurde, empfingen die Veranstalter Teilnehmer aus 49 Ländern Asiens und Afrikas. Sehr schnell sprach sich herum, in dieser asiatischen Großstadt, dieser Metropole der Sowjetrepublik Usbeki» stan, meint man es ernst mit dem Festivalmotto „Für Frieden, sozialen Fortschritt und Freiheit der Völker" ...

  • Sommerfesttage in Rostock mit vielen Veranstaltungen

    Rostock (ND). Tausende in- und ausländische Berufs- und Laienkünstler werden zu den 5. Rostocker Sommerfesttagen vom 2. bis 11. Juli auftreten. Darüber informierte der Stadtrat für Kultur, Andreas Waack, am Dienstag in einem Bressegespräch. 28 Schriftsieller haben sich bereits zum beliebten Buchbasar dn der Kröpeliner Straße angemeldet ...

  • Politische Probleme entschlossen angepackt

    Die mongolisch-sowjetische Gemeinschaftsproduktion „Durch die Wüste Gobi Und ! kningän" von Wassili Ordinski und Badrakhiin Sumhu, die mit Unterstützung der DEFA entstand, erzählt in dramatischen Szenen vom Kampf gegen die Aggressoren 1945 in der Mandschurei. Die im offiziellen Programm in Taschkent gezeigten Filme ließen erkennen, daß sich die Filmschaffenden in den teilnehmenden Ländern mit wesentlichen Fragen ihrer nationalen Entwicklung und mit internationalen Problemen beschäftigen ...

  • Kulturnotizen

    URAUFFÜHRUNG. Die Weimarische Staatskapelle unter Leitung von Dr. Peter Gülke hat die „Drei Novellen" für Streichtrio und Orchester des jungen Weimarer Komponisten Reinhard Wolsehina uraufgeführt. AUSSTELLUNG. Arbeiten von 30 bildenden Künstlern aus der UdSSR, der DDR, Bulgarien und der CSSR werden gegenwärtig in einer Ausstellung „Landschaft und Poesie" in der Galerie der nordböhmischen Stadt Litomerice gezeigt ...

  • Kulturpreis des Bezirkes Karl-Marx-Stadt vergeben

    Karl-Marx-Stadt (ADN). Zwei Kollektive und zehn Einzelschaffende erhielten am Montag für besondere Verdienste den -Kulturpreis -,jKurt ^arthel" 1982 des Bezirkes Karl-Marx-Stadt. Diese Ehrung wurde unter anderem dem Kabarett „Die Lachkartenstanzer" der Technischen Hochschule Karl-Marx-Stadt, dem Schauspieler ...

  • Symposium über Leben und Werk George Enescus

    Berlin (ADN). Zu Leben und Werk von George Enescu veranstalteten das Ministerium für Kultur, der Komponistenverband und der Musikrat der DDR am Dienstag in Berlin ein Symposium, das dem 100. Geburtstag des rumänischen Komponisten, Geigers, Dirigenten und Musikpädagogen gewidmet war. Die Referate hielten Prof ...

  • 120 Teilnehmer zum Sommerkurs bei Palucca

    Dresden (ADN). Ballettschüler, Tänzer, Choreographen, Tanz-. Pädagogen und Ballettmeister aus 14 Ländern und Westberlin werden am 33. Internationalen Sommerkurs der Palucca Schule vom 21. Juni bis 3. Juli in Dresden teilnehmen. Die Kurse im klassischen, modernen, spanischen und Jazz-Tanz sowie in der rhythmischen Ausbildung werden von namhaften Tanzschaffenden aus der UdSSR, aus England, Spanien, den Niederlanden, aus Chile und der DDR geleitet ...

  • Grafik, Plastik von über 30 Künstlern

    Frankfurt (Oder) (ADN). Werke der Malerei, Grafik und Plastik von über 30 bildenden Künstlern des Bezirkes Frankfurt (Oder) sind bis Mitte Juni in einer Kabinettausstellung der Galerie Junge Kunst zu sehen. Gezeigt werden unter anderem Aquarelle des im vergangenen Jahr verstorbenen Franz Nolde, Ölmalerei von Gerhard Goßmann, Pastelle und Gemälde von Rosemarie und Eberhard Hückstädt sowie Plastiken von Axel Schulz und Herbert Burschik ...

  • Leipziger Oper beendete Gastspiel in Madrid

    Madrid (ADN). Das Ensemble der Leipziger Oper mit dem Gewandhaus-Orchester hat am Montagabend sein elf tägiges Gastspiel in Madrid mit großem Erfolg beendet. Fast 11 000 Opernfreunde der spanischen Hauptstadt sahen je vier Aufführungen von Wagners „Die Meistersinger von Nürnberg" und Mozarts „Zauberflöte" ...

Seite 5
  • Tel Avivs Luftwaffe bombt Städte und Ortschaften in Schutt und Asche

    Heftige Gefechte dauern an / Invasionstruppen wurden auf 60 000 Mann verstärkt Appell der UNO vom Aggressor mißachtet / Hunderte Todesopfer unter Zivilbevölkerung

    Beirut/New York (ADN). Die Palästinensische Befreiungsorganisation (PLO) hat die Aufforderung des UNO-Sicherheitsrates zu einem Waffenstillstand angenommen. Das teilte UNO-Generalsekretär Javier Perez de Cuellar dem Rat mit, der am Dienstagabend auf Antrag Libanons zu einer Dringlichkeitssitzung zusammentrat ...

  • „Prawda" zum Treffen von Repräsentanten sozialistischer Länder

    Gespräche DDR—Ungarn, Rumänien—Polen kommentiert

    Moskau (ADN). Die „Prawda" veröffentlichte am Dienstag unter der Oberschrift „Meilensteine des Zusammenwirkens" diesen Kommentar von Wassili Shurawski: Einen offiziellen Freundschaftsbesuch stattete eine Partei- und Regierungsdelegation der DDR unter Leitung von Erich Honecker, Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzender des Staatsrates der DDR, in Ungarn ab ...

  • Hofes Assad: Syrien unterstützt Libanon

    Damaskus (AON). Syrien wird alle ihm zu Gebote stehenden Möglichkeiten nutzen und Libanon gegen die israelische Intervention schützen, erklärte Syriens Präsident Hafez Assad am Dienstag in einem Telefongespräch mit dem libanesischen Präsidenten Elias Sarfcis. Beirut (ADN). Die arabischen kommunistischen und Arbeiterparteien unterstreichen die große Gefahr der israelischen Aggression, betonen sieben arabische kommunistische und Arbeiterparteien in einem Appell ...

  • Aufruf an Jugend der Welt zu Aktionen für den Frieden

    Manifestation des WBDJ in der Gedenkstätte Lidice

    Von unserem Korrespondenten Walter Köcher ..VxMfZu neuen Aktionen gegen atomar? Beäroliüng, für Frieden und Abrüstung hat die XI. Generalversammlung des Weitbundes der Demokratischen Jugend (WBDJ) aufgerufen. Der Appell an die Jugend der Welt erging am Dienstag aus der leidgeprüften tschechoslowakischen Gemeinde Lidice, die vor 40 Jahren von den Faschisten vernichtet worden war ...

  • Die Bedrohungsliige blockiert Abrüstung

    Übertreibungen dienen Manipulierung der USA-Bürger

    New York (ADN). Die Behauptung Washingtoner Regierungsmitglieder, die Sowjetunion sei den USA auf dem Gebiet strategischer Nuklearwaffen überlegen, „blockiert effektiv wirksame Anstrengungen zur Rüstungskontrolle", stellt der USA-'Autor John Prados in der „New York Times" fest. Diese Behauptung „erinnert stark an verschiedene ähnliche Übertreibungen der Angaben über die militärische Stärke der Sowjetunion, die dazu dienten, die amerikanische Aufrüstung zu rechtfertigen", betont der Autor ...

  • Zur Situation im Falkland-Konflikt

    London (ADN). Nach Mitteilung des Verteidigungsministeriums in London haben argentinische Bomber am Montag Angriffe gegen britische Positionen geflogen. Laut der Nachrichtenagentur Press Association forderte der Kommandeur der britischen Truppen auf OstfaUkland die argentinischen Truppen in Port Stanley zur Kapitulation auf ...

  • Entlarvender Beweis für Expansionskurs

    Madrid (ADN). .Eine Verletzung der Souveränität Libanons und Bedrohung für den Frieden" nannte die Regierung Spaniens die Aggression Israels. Kairo (ADN). Die Organisation für Afro-Asiatische VöHcersolidarität brachte ihre uneingeschränkte Solidarität mit der PLO. und den libanesischen Patrioten zum Ausdruck ...

  • Mosaik

    Fünfter Turbinensatz fertig Moskau. Der fünfte 500-Megawott-Turbinensatz ist im Wärmekfaftwerk 1 des nordkasachischen Kohle- und Energiereviers von Ekibastus-Pawlodar fertiggestellt worden. Beratung von Balkanländern Bukarest. Gespräche über die Zusam'menarbeit von Balkanländern auf den Gebieten Energie und Rohstoffe haben am Montag in Bukarest begonnen ...

  • Proteste von Organisationen der DDR

    Friedensrat

    Berlin (ADN). Der Friedensrat der DDR hat am Dienstag mit aller Entschiedenheit die verbrecherische Aggression Israels gegen Libanon und das palästinensische Volk verurteilt. „Dieses neue Kriegsabenteuer des Regimes in Tel Aviv ist ein weiteres Glied in der Kette, der von Israel seit Jahrzehnten.betriebenen aggressiven Politik gegen die orabischen Völker", heißt es in der Protesterklärung ...

  • Jeder vierte Werktätige der BRD konnte sich 1981 keinen Urlaub leisten

    Die meisten haben Angst, ihren Arbeitsplatz zu verlieren

    Bonn (ADN). Jeder vierte im Arbeitsleben stehende BRD-Bürger konnte sich 1981 keinen Urlaub leisten. Das besagt eine am Dienstag veröffentlichte Untersuchung des „Studienkreises für Tourismus" in Starnberg. Den Angaben zufolge haben im vergangenen Jahr 10,6 Millionen oder 26 Prozent aller Werktätigen „durchgearbeitet" und sich nicht einmal einen „Balkon-Urlaub" gegönnt ...

  • Keine Verzogerang der Lieferung von Waffen an Israel

    Washington (ADN). Die Waffenlieferungen der USA an Israel werden trotz der jüngsten Aggressionsakte Israels gegen Libanon ohne Einschränkungen und Verzögerungen fortgesetzt Das berichtete die „New York Times" am Dienstag unter Berufung auf einen Sprecher des USA-Außenministtriums. . Gegenwärtig seien Waffen im Wert von etwa einer Milliarde Dollar für die Lieferung an Israel vorgesehen, schrieb die Zeitung ...

  • Hamburg: SPD-Mitglieder gegen NATO-Hochrüstung

    Bonn (ADN). Rund 250 namhafte Hamburger SPD-Mitglieder, Funktionäre und Mandatsträger haben sich gegen die Aufrüstungspolitik der USA und den Brüsseler NATO-Raketenbeschluß ausgesprochen. In einem am Dienstag veröffentlichten Aufruf heißt es: „Europa ist in besonderer Weise durch die Aufrüstungspolitik der USA bedroht ...

  • Komplicenschaft der USA am Pranger

    Stockholm (ADN). Israel hat seine Aggression mit 40 000 Mann vorbereitet und dafür „nur einen geeigneten Zeitpunkt abgewartet.: Nur die USA hätten das verhindern können, da Israel von ihnen militärisch und ökonomisch abhängig ist", erklärte Olof Palme, Vorsitzender der Sozialdemokratischen Arbeiterpartei Schwedens ...

  • Ministerpräsident der \ Georgischen SSR verunglückte tödlich

    Moskau (ADN). Das ZK der KPdSU, das Präsidium des Obersten Sowjets und die Regierung der UdSSR halben am Dienstag in tiefer Trauer "bekanntgegeben, daß der Vorsitzende des Ministerrates der Georgischen Sozialistischen Sowjetrepublik, Surab Pataridse, am 5. Juni infolge eines Autounfalls ums Leben gekommen ist ...

  • Maurice Bishop bei Fidel Castro

    Zwischenaufenthalt in Havanna

    Havanna (ADN). Der Erste Sekretär des ZK der KP Kubas, Fidel Castro, Vorsitzender des Staatsrates und des Ministerrates, ist am Montag mit dem Vorsitzenden des Politbüros des Zentralkomitees der Neuen JEWEL- Bewegung und Ministerpräsidenten der Revolutionären Volksregierung Grenadas, Maurice Bishop, ibel einem Zwischenaufenthalt in Havanna zu einem Gespräch zusammengetroffen ...

  • LDPD

    Der Politische Ausschuß des Zentralvorstandes der Liberal-Demokratischen Partei Deutschlands wandte sich ebenfalls gegen den erneuten israelischen überroll auf die Republik Libanon. Er protestierte gegen die brutale Mißachtung des Völkerrechts durch die zionistischen Machthaber und brachte die Oberzeugung zum Ausdruck, «daß auch dieser fünfte israelische Krieg gegen die Araber sein verbrecherisches Ziel nicht erreichen wird" ...

  • Befreiungskomitee der OAU berät in Arusha

    Dmressalam (ADN). Die Beseitigung der Überreste von Kolonialismus und Rassismus im Süden Afrikas, vor allem im okkupierten Namibia steht im Mittelpunkt einer Tagung des Befreiungskomitees der Organisation der Afrikanischen Einheit (OAU) in der tansanischen Stadt Arusha. Während der Eröffnung wurde betont, ...

  • Freundschaftsgesellschaft DDR—Arabische Länder

    Mit Empörung und Abscheu brandmarkt die Freundschaftsgesellschaft DDR-Arabische Länder die israelische Aggression gegen die friedliebende Bevölkerung Libanons und gegen das leidgeprüfte palästinensische Volk. .Damit entlarvt sich das reaktionäre aggressive Regime Tel Avivs erneut vor den Augen der Weltöffentlichkeit als Störenfried, der sein« Aggressions- und Terrorpolitik nur mit Hilfe und Billigung der herrschenden Kreise der USA zu betreiben vermag", heißt es in der Erklärung ...

  • internationale Forderung nach Stopp dies VernfchtungsteldMuges

    Zionistische Machthaber in Tel Aviv werden der Gefährdung des Weltfriedens angeklagt

    Helsinki (ADN). Als einen von langer Hand vorbereiteten Aggressionsakt hat der Weltfriedensrat die Invasion Israels gebrandmarkt. In einer Erklärung werden die demokratischen Kräfte in der Welt aufgerufen, die Beendigung der Aggression zu erzwingen. '• Prag (ADN). Der Weltgewerkschaftsbund hat alle Werktätigen und ihre Gewerkschaften, aufgefordert, aktive Solidarität mit dem palästinensischen und dem libanesischen Volk zu üben ...

  • Was sonst noch passierte

    Die Zensoren, die im Namen der Bewegung .Moralische Mehrheit" Gedrucktes in den USA nach Unmoralischem durchstöbern, haben es besonders auf Kinderund Schulbücher abgesehen. Ihr bisher größter Erfolg gelang ihnen in Missouri. Da mußte In einem Bilderbuch für Kindergärten ein kleines unbekleidetes Kind ...

  • Winterliches Wetter in weiten Teilen der Sowjetunion

    Schnee- und Regenfälle / Temperaturen um null Grad

    Moskau (ADN). Anders als in Mitteleuropa führt sich im Osten des Kontinents der Sommer beinahe wie der Winter ein. In der gesamten europäischen Sowjetunion regnet oder schneit es in diesen Tagen bei Temperaturen, die oft null Grad recht nahe kommen. Am vergangenen Wochenende gab es einen Temperatursturz von 15 bis 20 Grad ...

  • Sumatera: 240 Tote

    Jakarta (ADN). Bei den anhaltend starken Regenfällen im Süden der indonesischen Insel Sumatera, die zu Überschwemmungen geführt haben, sind nach offiziellen Angaben bisher 240 Menschen ums Leben gekommen, 3000 wurden obdachlos. Der Sachschaden beträgt ersten Schätzungen zufolge drei Milliarden Rupien ...

  • Erdbeben in Mexiko

    Mexiko (ND). Ein starkes Erdbeiben erschütterte zu Wochenbeeinn Gebiete Mexikos. Nach Angaben westlicher Agenturen stürzten in der Hauptstadt zwei Gebäude zusammen. Berichte über Verletzte oder Tote lagen nicht vor.

Seite 6
  • Vorgänge und Tendenzen in Spanien

    Öffentlichkeit des Landes über milde Urteile im Madrider Putschistenprozeß schockiert

    Von Dr. Klaus Steiniger Nach dreimonatiger Verhandlungsdauer hat Spaniens Oberstes Militärtribunal jetzt die Urteile im Prozeß gegen 32 Offiziere und einen Zivilisten verkündet, die wegen Rädelsführerschaft beim gescheiterten Umsturzversuch vom 23. Februar 1981 unter Anklage gestanden haben. Nur gegen zwei Angeklagte sprach es die Höchststrafe von 30 Jahren Haft aus ...

  • Konzentration auf Spitzenleistungen

    „Unter Einsatz bedeutender materieller, personeller und finanzieller Mittel werden Wissenschaft und Technik noch zielstrebiger auf Aufgaben der Energieund Materialökonomie, auf die Erreichung international konkurrenzfähiger Spitzenerzeugnisse sowie auf die Beschleunigung der sozialistischen Rationalisierung gerichtet", sagte der Ministerpräsident ...

  • Was Baseski ja Sarajevo hinterließ

    Über alte und neue Bibliotheken in der Hauptstadt von Bosnien-Herzegowina

    Von unserer Korrespondentin Karla Caschube, Belgrad Das älteste Buch in der ältesten Bücherei Sarajevos, der Gazi-Husrevbeg-Bibliothek, zählt über 800 Jahre. Es ist ein in Leder gebundenes islamisches Gesetzbuch, das ein unbekannter Schreiber in mehrjähriger Arbeit in gestochen klaren arabischen Schriftzeichen zu Papier gebracht und reich mit farbigen Verzierungen versehen hat ...

  • Wachsende Autorität des Sozialismus

    Weiter führte der DDR-Ministerpräsident aus: „Im gemeinsam mit der Sowjetunion und den anderen Ländern der sozialistischen Gemeinschaft abgestimmten außenpolitischen Vorgehen sind wir bestrebt, zu Fortschritten auf dem Wege der Rüstungsbegrenzung und Abrüstung nach dem Prinzip der Gleichheit und gleichen Sicherheit beizutragen ...

  • Zunehmende Rolle der Mikroelektronik

    „War unterstützen die Ausarbeitung weiterer Vorschläge zur .Vertiefung der Spezialisierung" und Kooperation auf diesem Gebiet sowie zur materiellen Absicherung der Produktion", setzte er hinzu. Der Ministerpräsident erklärte im weiteren das Einverständnis der DDR, während der RGW-Tagung die Generalabkommen über Mikroprozessortechnik und Robotertechnik sowie das Abkommen zur Spezialisierung und Kooperation von mikroelektronischen Bauelementen für die Rechentechnik zu unterzeichnen ...

  • Erderkundung von Bord der sowjetischen Salut-Station

    Forschungen im All fortgesetzt / Pressekonferenz in Paris

    Moskau (ADN/ND). Die sowjetischen Kosmonauten Anatoli Beresowoi und Walentin Leibedew setzen an Bord des wissenschaftlichen Orbitalkomplexes Salut 7/ Sojus T 5 das umfangreiche Forschungsprogramm fort. Dazu gehören geophysikalische Experimente. Zum Beobachten und Fotografieren der Erdoberfläche benutzten die Kosmonauten' am Dienstag Spektro- undwiradUometrische Apparaturen sowie die Multispektralkamera MKF 6 M und die sowjetische Kamera KATE-140 ...

  • Zyklon wütete an Indiens Ostküste

    Von Hilmar König, Delhi Nach den bisher in Delhi vorliegenden Informationen hat der Wirbelsturm, der am vergangenen Donnerstag mit Geschwindigkeiten von 220 Stundenkilometern die Küste des östlichen indischen Unionsstaates Orissa heimsuchte, beträchtlichen Schaden angerichtet. In den Distrikten Puri, Cuttack und Balasore beklagt man — die Angaben sind noch unvollständig - 140 Tote ...

  • Konsulfationen mit norwegischem Politiker

    Berlin (ADN). Auf Einiladung des Zentralkomitees der SED weilt der stellvertretende Vorsitzende der außenpolitischen Kommission des Parteivorstandes der Norwegischen Arbeiterpartei, Johan Jörgen Holst, in der DDR. Der norwegische Pplitiker führte am Dienstag mit dem Mitglied des ZK und Leiter der Abteilung Internationale Verbindungen beim ZK der SED, Günter Sieber, sowie weiteren Vertretern der SED Konsultationen zu internationalen Fragen ...

  • Konsequent für weitere Festigung unserer Staatengemeinschaft

    Willi Stoph sprach auf der XXXVI. Tagung des RGW in Budapest

    Das Mitglied des Politbüros des ZK der SED, der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, hat am Dienstag in sedner Ansprache auf der XXXVI. Tagung des Rates für Gegenseitige Wirtschaftshilfe in Budapest den konsequenten Friedenskurs der DDR an der Seite der Sowjetunion und der anderen Bruderstaaten bekräftigt ...

  • USA-Stadt Flint: Hier ist irgendwann jeder schon einmal entlassen worden

    Rekord der Arbeitslosigkeit mit einer 25-Prozent-Quote

    Washington (ADN). Flint, eine 193 000 Einwohner zählende Industriestadt nördlich von Detroit im Bundesstaat Michigan, ist die USA-Stadt mit der höchsten Arbeitslosigkeit. 25 Prozent aller Erwerbsfähigen des Ortes, dessen wirtschaftliche Grundlage zehn Fabriken des General-Motors- Konzerns sind, liegen auf der Straße ...

  • Tausende New-Yorker auf Friedenskundgebung

    New York (ADN). Tausende Einwohner New Yorks erhoben am Montag gemeinsam mit ausländischen Gästen auf einer Kundgebung ihre Stimmen gegen das Wettrüsten. Auf der Veranstaltung sprachen unter anderen der britische Friedenskämpfer Philip Noel-Baker und die Witwe des ermordeten Bürgerrechts- und Friedenskämpfers Martin Luther King, Coretta Scott King ...

  • Antiaparfheid-Gremium bei Arbeitskonferenz

    Genf (ADN). Eine Antiapartheid-Sonderkommission der in Genf tagenden 68. Internationalen Arbeitskonferenz hat jetzt ihre Tätigkeit äufgenommem Sie überprüft insbesondere die Verwirklichung der im Vorjahr beschlossenen Deklaration der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) über den Kampf gegen die Apartheid ...

  • Sozialistische Partei Chiles

    In dem von Generalsekretär Clodomiro Almeyda unterzeichneten Schreiben der Soziatistischen Partei Chiles heißt es: Der Tod des verehrten und unvergessenen Genossen Albert Norden, des hervorragenden antifaschistischen Kämpfers, Revolutionär seit frühester Jugend und betraut mit hohen politischen und staatlichen Aufgaben in der Deutschen Demokratischen Republik, hat uns tief bewegt ...

  • Koreanische Demokratische Volksrepublik

    Das Zentralkomitee der Partei der Arbeit Koreas übermittelte folgendes Staatstelegramm: Das Zentralkomitee der Partei der Arbeit Koreas hat die traurige Nachricht vom Ableben des Genossen Albert Norden, des langjährigen Mitglieds des Politbüros des ZK der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, erhalten und übermittelt dem Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands sowie den Angehörigen des Verstorbenen sein tiefempfundenes Beileid ...

  • Mongolische Volksrepublik

    Zum Ableben Albert Nordens kondolierte in der Botschaft der DDR in Ulan-Bator namens der Partei- und Staatsführung der Mongolischen Volksrepublik Sampilyn Shalan-Aashaw, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der Mongolischen Revolutionären Volkspartei. In das Kondolenzbuch trugen sich auch der Vorsitzende der Freundschafitsgesellschaft MVR-DDR^ Minister Utchany Mawlet, und der stellvertretende Außenminister Sonomdorshdn Dambadarshaa ein ...

  • Kosmos 1376 gestartet

    Moskau (ADN). Der 1376. Satellit der Kosmos-Serie ist am Dienstag in der Sowjetunion gestartet worden. Er gelangte auf eine Erdumlaufbahn mit folgenden Parametern: anfängliche Umlauf zeit 89,2 Minuten, maximale Erdentfernung 274 Kilometer, minimale Erdentfernung 227 Kilometer, Neigungswinkel 82,3 Grad ...

  • Vaterländische Front Vietnams

    In einem Telegramm spricht Hoang Quoc Viet, Vorsitzender des Präsidiums des ZK der Vater-, ländischen Front Vietnams, dem Nationalrat der Nationalen Front der DDR und den Familienangehörigen des teuren Toten sein tiefempfundenes Belleid aus.

  • KP Venezuelas

    In der Botschaft der DDR in Caracas kondolierten der Generalsekretär der KP Venezuelas, Jesus Faria, im Namen des ZK und zahlreiche Vertreter des Diplomatischen Korps und gesellschaftlicher Organisationen Venezuelas.

Seite 7
  • Meist genannt

    Wer Brasilien als Weltmeister tippt, kann sich bei den englischen Buchmachern keine hohen Quoten erhoffen, weil die Eli immer wieder als Favorit für den Titel genannt wird. Ex-Stürmerstar Pele sieht seine Landsleute auch' auf dem Thron und anerkannte die Tätigkeit von Trainer Tele Santana: „Er hat das Hauptverdienst daran, daß Brasilien wieder zu seinem eigenen Stil zurückgefunden hat ...

  • Im fünften Anlauf?

    Viermai war Schottland bisher bei einer Endrunde dabei — immer mußte die Mannschaft nach der Vorrunde das Aus hinnehmen. Das soll diesmal anders werden, wobei sich Trainer Jods Stein bei der starken Gruppenkonkiurrenz klar darüber ist, wie schwer die 2. Finalrunde zu erreichen ist: „Brasilien und die UdSSR sind für viele die Favoriten ...

  • Mit acht Kiewern

    vielen Anhanger die entsprechende Torgefahr. Die Mannschaft erreichte in der Qualifikation ungeschlagen die''Endrunde, und die dabei gezeigten Leistungen berechtigen zu der Annahme eines weiteren Vordringens. Beskow legte in den letzten drei Jahren viel Wert auf die Verbesserung des Angriffsspiels. „Ein Weg, der in Spanien seine Früchte bringen soll", meinte Lew Jaschin, der Ex- Nationaltorwart ...

  • Programm

    17.00 Uhr Hammerwurf (Nebenplatz) 17.30 Uhr Eröffnung 17.40 Uhr 400 m Hürden Frauen Hochsprung Frauen Diskus Männer 17.50 Uhr 100 m Vorläufe Männer 18.00 Uhr 100 m Vorläufe Frauen Weitsprung Männer 18.15 Uhr 800 m Männer 18.25 Uhr 110 m Hürden 18.35 Uhr 100 m Hürden Kugelstoßen Frauen 18.40 Uhr Speerwurf Männer - 18 ...

  • Notiwen

    110 Freistilringer kämpfen am Wochenende in Halle um die DDR- Meistertitel. Neben den Senioren werden auch — vier Wochen vor den Junioren-EM in Leipzig — die besten DDR-Junioren am Start sein. Das WM-Programm im Schwimmen in Guayaquil (Ekuador) ist zum wiederholten Male geändert worden. Wege» vertraglicher Vereinbarungen mit Fernsehgesellschaften hat die Internationale Schwimmföderation einer Bitte des Organisationskomitees zugestimmt, alle Schwimmwettbewerbe um einen Tag vorzuverlegen ...

  • Nach 15 Spielen

    Neuseelands Weg zur Endrunde war der längste: Insgesamt 15 Qualifikationsspiele waren notwendig. Acht in der Gruppe 1 von Asien/Ozeanien, wo die Elf gegen Australien, Indonesien, Taiwan und Fidschi ohne Niederlage blieb, sechs beim Final turnier. Hier mußte Neuseeland in Saudi-Arabien mit fünf Toren Differenz gewinnen, um gegen die VR China noch ein Entscheidungsspiel zu erzwingen ...

  • Ereignisreiche Saison für die Pferdesportler

    Mit dem Monat Mai beginnt für die Reitsportler der DDR die neue Saison. 54 A-Turniere stehen im Turnierkalender. Den ersten Höhepunkt bildet das traditionelle internationale Reit- und Springturnier in Trinwillershagen vom 17. bis 20. Juni. Die Termine der Titelkämpfe: Voltigieren 24./25. Juli in Bensdorf (Bezirk Potsdam), Fahren 6 ...

  • Wasserspringer kämpfen um DDR-Meisfertifel

    Zwei Wochen nach den Schwimmern kämpfen am Wochenende in Leipzig die Was^erspringer um die DDR-Meistertitel des Jahres und zugleich um die Tickets zu den Weltmeisterschaften in Guayaquil. Die Elite ist in der Messestadt vollzählig vertreten. Falk Hoffmann, bisher 20facher DDR-Meister, Dieter Waskow und Thomas Knuths sind die Favoriten in den Herren- Wettbewerben ...

  • Brasiliens Elf strebt den vierten Titel an

    Außerdem UdSSR, Schottland, Neuseeland in Gruppe 6

    Von Eckhard Galle« Am 13. Juni wird in Spanien die 12. FuBball-WM eröffnet. Erstmals wird eine Endrunde mit 24 Mannschaften ausgetrogen. In der ersten Runde spielen in sechs Gruppen je vier Mannschaften. Die beiden Gruppenbesten qualifizieren sich für die 2. Finalrunde. 12 Mannschaften bilden dann vier Gruppen zu je drei Ländern ...

  • • Klassefeld

    Ein Höhepunkt verspricht das Speerwerfen der Männer zu werden. Hier trifft DDR-Rekordhalter Detlef Michel (94,52) auf den Weltrekordler Ferenc Paragi (Ungarn/96,72). Gespannt darf man auf Seppo Hovinen und Antero Toivonen sein, denn gerade die Finnen verfügen in dieser Disziplin über eine traditionsreiche Breite ...

  • • Läuferelite

    Eine weitere Delikatesse könnte der abschließende 5000-m-Lauf werden. Hier hat sich der neue 10 OOO-m-DDR-Rekordhalter Werner Schildhauer mit dem Drittplazierten der Weltbestenliste 1981, Waleri Abramow (UdSSR), auseinanderzusetzen, der am 9. September in Rieti bei Kunzes Europarekordlauf mit 13:11,99 min eine hervorragende Zeit erzielt hatte ...

  • DDR-Asse

    Die Berliner Zuschauer können sich auf einen stimmungsvollen Olympischen Tag 1982 freuen. Der DDR-Leichtathletikverband bietet eine Reihe von Weltrekordlern, Olympiasiegern und Weltpokalsiegern auf: Marlies Göhr, Bärbel Wöckel, Marita Koch, Martina Steuk, Kerstin Knabe; Olaf Beyer, Detlef Wagenknecht, Andreas Busse, Thomas Munkelt, Armin Lemme ...

  • Torrn • Punkte • Meier • Sekunden

    LEICHTATHLETIK

    In Poznan: Frauen, 100 m Hürden: G. Rabsztyn (Polen) 12,91. In Gdansk: Männer, Stabhoch: Kozakiewicz (Polen) 5,60 m. In Moskau: Männer, 100 m/110 m Hürden: Prokofjew 10,1/13,6, 400 m: Konowalow 46,3, Hoch: Sosimowitsch 2,29 m. — Frauen, 3000 m: 1. ,Maschewskaja 8:54,6, 2. Teslenko 8:54,8, 100 m Hürden: Gussarowa (alle UdSSR) 12 ...

  • RADSPORT

    Frankreich Österreich-Rundfahrt: 6. Etappe (149,6 km): 1. Matejka (CSSR) 4:01:22. Gesamt: 1. Matejka, 2. Wechselberger (Österreich) gleiche Zeit. 7. Etappe, (150 km).;. Kopyrin (UdSSR) 3:30:01 h. Gesamt: Wechselberger, Matejka 1 s zurück. Abruzzen-Rundfahrt. Endstand: Woronin (UdSSR), Mannschaft: UdSSR ...

  • Das Proletariat in der Welt von heute

    Wesen, Umfang, Strukturveränderungen Schriftenreihe „Wissenschaftlicher Kommunismus Theorie und Praxis" Herausgegeben im Auftrag des Rates für Wissenschaftlichen Kommunismus 256 Seiten mit 38 Tabellen und 10 grafischen Darstellungen im Text Broschur • 7,00 M • Bestellnummer: 7375627 Ruth Kirsch

  • SCHIESSEN

    Folarcup in Lahti (Finnland): Männer, Skeet: 1. Fehrmann 197, 2. Hochwald (beide DDR) 194, 3. Sinisalo (Finnland) 189, Trap: 1. Nieminen (Finnland) 196 (Landesrekord), Olympisches Schnellfeuer: 1. Heikkinen 596, Freie KK-Büchse (3X40 Schuß): 1. Röppämem (beide Finnland) 1163.

  • Dr. Ulrich Bensei

    geb. 25.9.1921 gest. 26.5.1982

    In ehrendem Gedenken | Fachschule für Finanzwirtschaft BPO Direktor Die Trauerfeier findet am 17. Juni 1982 um 9.30 Uhr auf dem Städtischen Friedhof Berlin-Weißensee, Roelckestraße 48-51, statt Tiefbewegt teilen wir mit, daß unser langjähriger Mitarbeiter, Genosse

  • • Über 8 m?

    Im Weitsprung halben sich die 8-m-Springer Uwe Lange und Frank Paschek auch mit dem Schweizer Hallen-Vizeeuropameister Rolf Bernhard auseinanderzusetzen. In Mailand war er mit 7,83 m zur Silbermedaille gekommen. Seine Bestweite aus dem letzten Jahr: 8,14 m!

  • Kombinate vergrößern ihren Beitrag zur Erfüllung der Beschlüsse des X. Parteitages

    Seminar des Zentralkomitees der SED mit den Generaldirektoren der Kombinate und den Parteiorganisatoren des ZK vom 5. bis 8. April 1982 in Leipzig 96 Seiten mit 1 Foto Broschur • 1,60 M ■ Bestellnummer: 7376849 (Im Verlag vergriffen) Roland Hauk ,

  • Neuerscheinungen und Nachauflagen W. I. Lenin • Biographie

    Von einem Autorenkollektiv unter Leitung von P.N. Pospelow \ Herausgeber: Institut für Marxismus-Leninismus beim ZK der KPdSU Aus dem Russischen ■ 7. Auflage 920 Seiten mit 42 Fotos und 4 Faksimiles Leinen ■ 11,50 M • Bestellnummer: 7355335

  • Ernst Thälmann • Eine Biographie

    (in zwei Bänden) Von einem Autorenkollektiv unter Leitung von Günter Hortzschansky ' , Herausgeber: Institut für Marxismus-Leninismus beim ZK der SED 4. Auflage • 804 Seiten mit 5 Abbildungen Broschur ■ 8,80 M • Bestellnummer: 7372573

  • Die ökonomischen Gesetzmäßigkeiten des Übergangs vom Kapitalismus zum Sozialismus

    Lehrhefte Politische Ökonomie des Sozialismus Von einem Herausgeberkollektiv unter Leitung von Prof. Dr. Waldfried Schließer 3., überarbeitete Auflage 128 Seiten mit 11 Tabellen im Text Broschur • 2,00 M ■ Bestellnummer: 7368128

  • Erinnerungen einer Mutter

    Aus dem Polnischen von Ludmilla und Kurt Keim 632 Seiten mit 2- Porträts Leinen • 11,50 M • Bestellnummer: 7355183 Ihre Bestellungen lichten Sie bitte an den Literaturobmann oder an die Volksbuchhandlung.

  • ORIENTIERUNGSLAUF

    Verbandspokal in Beizig: Herren: I. Leibiger (Lok Dresden), Damen: 1. Härtelt (Planeta Radebeul), Mannschaft: 1. Lok Erich Steinfurth Berlin 975 Punkte, 2. Fokaiverteidieer Lok Dresden 889.

  • Die Palästinenser

    Ihr Kampf um nationale Identität und um Eigenstaatlichkeit 80 Seiten mit 4 Bildern und 1 Karte Broschur • 0,80 M ■ Bestellnummer: 7376603 Wilhelm Zimmerma

  • HOCKEY

    Turnier der Männer m Amstelveen: Pakistan—UdSSR 5:2, Indien gegen BRD 3:2. — Stand: 1. Pakistan und Indien je 4:0 Punkte.

  • Rudi Schumacher

    BPO Generaldirektor

Seite 8
  • Am Sonnabend, dem 12 Juni, und Sonntag, dem 13 Juni 1982, im Volkspark Friedrichshain

    Standige Veranstaltungen PRESSEZENTRUM

    ND-Besudierredaktion: ND-Redakteure interviewen Prominente; Werkstattgespräche mit Schriftstellern; Lesertreff mit Redakteuren und Korrespondenten; Begegnungen mit Gästen der Bruderorgane; Leserfoto-Wettbewerb; „Bevor du deine Zeitung liest..." — Color-Fernsehfilm; ND-Druckerei stellt sich vor; Informationen ...

  • 8. ZENTRUM NVA, VP, GST, ADMV

    13.00-19.00: Ausstellung der NVA, Ausstellung von Funkstreifenwagen, Funkkrädern, Fahrzeugen mit Radartechnik, Stereomeßkameras der VK, Einsatzfahrzeuge und Taucherausrüstungen der Feuerwehr, Tragflächenboot der Wasserschutzpolizei, Geschicklichkeitsstrecke für Rollerund Radfahrer, Wissensstraßen für ...

  • Die /Prawda' grüßt /Neues Deutschland1

    # Ausstellung „70 Jahre Prawda". Jeder kann die erste Ausgabe der Prawda von 1912 im Reprint-Druck erwerben # Militärorchester der GSSD: Sonnabend 13 Uhr und 16 Uhr, Sonntag 15 Uhr # Tanzensemble „Alvanori": Sonntag 12 Uhr und 17 Uhr # Heiße Rhythmen mit der Gruppe „Werassy": Sonnabend von 14 bis 16 Uhr und von 17 bis 18 ...

  • 2. FREILICHTBÜHNE

    13.00: Musik vom Band 14.00: Tanzestrade, Beitrag Berlins zu den Arbeiterfestspielen 15.30: Musik-Expreß mit Andreas Holm, Thomas Lück, Monika Sanders, Evelyn Süß, Peter Zahl, Fontanas 17.00: Orchester und Soldatenchor „Feliks Dzierzynsfci" und Hermann-Duncker-Ensemble 19.00: Mupperger Blasmusik 20.00: ...

  • 15.30-16.00 und 17.30-18.00: Vorführung von Diensthunden der

    zirkus, Sport für jedermann, Hauptmann von Köpenick, Latschenpaule, Blumenfrau Jette, Altberliner Cafegarten „Hier könn' Familien Kaffee kochen" 16.00: Berliner Stadtmusikanten 17.30: Dina Straat und Gruppe Kleeblatt 20.00: Pressefest - Extraausgabe Orchester Schwarz-Weiß, Lore Fischer, Matthias Kretschmar, Dorit Gabler mit Kunert-Trio, Eberhardt Rohrschmidt, Pique 5, Variete-Ballett Halle ...

  • 4. KINDERZENTRUM

    13.00: Besuch bei Herrn Fuchs, Frau Elster und Fi'ttiplatsch 14.00: Pionier- und FDJ-Ensemble Pankow 14.45: Mäckis lustige Streiche, Tierdressuren, Äquilibristik 15.25: Kinderestradenproframm Kreiskulturhaus Prater 16.15: Max Limericks Muslkmaschine 16.30: Kinderestradenproframm Pionierhaus Treptow 17 ...

  • Sonntag

    1. PRESSEZENTRUM

    10.00: Frühschoppen, Zentrales Orchester der NVA 13.00: Buntes Allerlei, Orchesitec Schwarz-Weiß und internationale Solisten und Artisten 14.30: Mode und Musik, Verlag Für die Frau 16.00: Beim ND zu Gast. Buntes Programm mit vielen in- und ausländischen Solisten, Wissenschaftlern, Sportlern, heitere Spiel-i und Raterunden mit Mannschaften aus den beiden CENTRUM-Warenhäusern 18 ...

  • 6. SPORTZENTRUM ROTATION

    14.00: Boxen, Kampfgemeinschaft Berlin—SG Mansfeld Kombinat, Liga-Kampf, anschließend ASG Vorwärts Berlin gegen eine Boxstaffel aus der CSSR 14.00-18.30 f Volleyball Volkssport für alle Altersklassen, Kegeln, Schach, Simultanschach, Sportabzeichen in Bronze, Fechten, Vorführungen des Nachwuchses, Rhythmische ...

  • Sonnabend

    1. PRESSEZENTRUM 13.00: Musikalischer Auftakt

    Berliner Stadtmusilkanten 14.15: Mupperger Blasmusik, Thüringische Folklore 16.00 Beim ND zu Gast. Orchester Gustav Brom, Hana Zagarova mit Karel Vagnerv und Gruppe, Ballett Bratislava (CSSR), Ric Seroka (Belgien), Goldie Ens (Österreich), Jürgen-Erbe-Chor, heitere Spiel- und Raterunden mit tüchtigen Berlinern 18 ...

  • 4. KINDERZENTRUM

    10.00: Meister Ton macht die Musik 10.15: Kinderestrade Prater 11.15: Pionier- und FDJ-Ensemble Pionierhaus „German Titow" 12.00: Kinderestrade Pionierhaus Treptow 12.50: Clemils Clown Zirkus 13.30: Max Limericks Musikmaschine 14.30: Meister Ton macht die Musik 15.00: Dressuren und Artistik 17.15: Meister Ton macht die Musik 18 ...

  • SOLIDARITÄTSBASAR

    ND-Tombola; Nationale Mahn- und Gedenkstätte Sochsenhausen; Patrioten aus Chile, Uruguay, Kolumbien und Peru; Verlag für Agitations- und Anschauungsmittel; DEWAG; Deutscher Bauernverlag; Werk für Fernsehelektronik; FDJ-Grundorganisationen ND, ADN und Verlag Die Wirtschaft; Galerie der Kinderzeichnungen; ...

  • 5, KULTURZENTRUM Podium .Jaufestival'

    Dixieland-Fest 14.00-19.50: Jazz-Collegium Berlin, Papa Binnes Jazz Band, Blue Wonder Jazz Band, Dahme River Jazz Band 20.00: Jam-Session Kutschfahrten und Reiten für Kinder und Erwachsene (Kleiner Bunkerberg) 20.00: Singen am Lagerfeuer mit der Gruppe „Robert Uhrig" und dem Chansonclub Prater (Kleiner ...

  • ZENTRUM NVA, VP, GST, ADMV

    Ausstellungen der NVA; WissensstraBen und Technik der Schutzpolizei, Kriminalpolizei, Feuerwehr; Fesselflugvorführungen; Dienst- und Rassehundevorführungen; Motorsportschau; Dynamo- Slalom; Amateurfunkstation; ND-Preisschießen; Korso der Autoveteranen

  • Podium „Singeklub"

    13.00-17.30: Singegruppe 5. OS Treptow, FDJ-Gruppe Aktion, Lieder-Zeit, Hof-Blues-Band, Djamila, Ekuador, Singegruppe „Robert Uhrig", Hausmusik Ausstellung von Kinderzeichnungen des Studios „Otto Nagel"

  • 15.00-16.30: Werbeschau der Sparte Rassehundezfichtungen des VKSK

    16.30—19.00: Vorführungen der Sektion Dienst- und Gebrauchshundewesen 13.00-19.00: Fesselflug der GST, Flugmodelle und. .Original-Segelflugzeug, „Blinde Fuchsjagd" mit Peilempfängern, Schiffs-

  • JUGENDZENTRUM/KINDERZENTRUM

    Programm für junge Leute; Notenbude; Rode- und Beatkiste; Pionier- und Kinderfest; Bastei- und Wissensstraßen; Marionettentheater; Roller-Geschicklichkeitsfohren um den Preis des ND; Ballonumzug

  • Ausstellung Kinderzeichnungen Studio „Otto Nagel" 2. FREILICHTBÜHNE

    10.00: Militärorchester der GSSD 12.00: Pionier- und FDJ-Ensemble Prater 13.15: Tanzestrade 14.30: Zentrales Gesangs- und Tanzensemble der GSSD 16.00: Schaukonzert Bezirksmusikkorps der FDJ

  • 3. JUGENDZENTRUM

    10.00: Musik-Expreß mit Andreas Holm, Thomas Lück u. a. 13.00-18.30: „Rock für den Frieden" mit den Gruppen Keks, Metropol, Duo Mmätmaum, Fritzens Dampferband, Disko-Treff

  • 5. KULTURZENTRUM Podium .Jazzfestival'

    Dixieland-Fest 14.00-19.45: Jazz-Collegium „Berlin, Papa Binnes Jazz Band, Blue Wonder Jazz Band, Daiime River Jazz Band 20.00: Jam-Session

Seite
Mosaik Erich Honecker hieß Maurice Bishop in der DDR herzlich willkommen Die DDR wird stets ein zuverlässiger Partner im Ringen um Frieden sein DDR und Grenada bauen ihre Beziehungen zielstrebig aus Bruderlander beraten neue Schritte der Zusammenarbeit Fidel Castro an blockfreie Staaten an Breshnew Erklärung der DUR in UNO übergeben
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen