6. Dez.

Ausgabe vom 29.05.1982

Seite 1
  • Wie Wird Das Wetter

    -^^ -w- v^' Proletarier aller Länder vereinigt euch! Neues Deutschland 37. Jahrgang /Nr. 125 Einzelpreis 15 Pf B-Ausgabe Redaktion und Verlag 10t7 Berlin, 58 50 mm riiit! ORGAN DES ZENTRALKOMITEES DER SOZIALISTISCHEN EINHEITSPARTEI DEUTSCHLANDS Unwetter über Madrid Madrid. Seit Mittwoch anhaltende Unwetter und starke Regenfälle haben in Madrid zu Uber- " schwemmungen und Behinderungen im Straßenverkehr geführt ...

  • DDR-Militärdelegation bei Nicolae Ceausescu

    Armeegeneral Heinz Hoff mann überbrachte die Grüße von Erich Honecker / Abordnung beendete Besuch in Rumänien

    Bukarest (ADN). Das Mitglied des Politbüros des ZK der SED Armeegeneral Heinz Hoffmann, Minister für Nationale Verteidigung der DDR, ist am Freitag zum Abschluß des offiziellen Besuches der DDR-Militärdelegation vom Generalsekretär der RKP und Präsidenten der SRR, Nicolae Ceausescu, empfangen worden ...

  • Ökonomische Beziehungen zu Mocambique werden vertieft

    Günter Mittag führte Gespräch mit Marcelino dos Santos

    Berlin (ADN). Günter Mittag, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, empfing am Freitag Marcelino dos Santos, Mitglied des Ständigen Politischen Komitees und Sekretär des ZK der FRELIMO-Partei Mo- Samfoiques, zu einem freundschaftlichen Gespräch. Während der Zusammenkunft fand ein Meinungsaustausch ...

  • Junge Generation gelobt: All unsere Kraft für Frieden und Sozialismus

    Erich Honecker und Gustav Husak grüßen das Freundschaftstreffen FDJ-SSM in Magdeburg Großkundgebungen in Erfurt, Frankfurt (Oder), Leipzig, Neubrandenburg und in der Wismut

    In Magdeburg wurden die „Tage der Freundschaft zwischen der Jugend der DDR und der CSSR" eröffnet. Mit stürmischem Beifall dankten die Mitglieder der FDJ und des SSM für die herzlichsten Grüße von Erich Honecker, Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzender des Staatsrates der DDR, und Gustav Husäk, Generalsekretär des ZK der KPTsch und Präsident der CSSR ...

  • Frankreichs Erziehungsminister beendete Aufenthalt in der DDR

    Margot Honecker und Alain Savary: Zusammenarbeit beider Länder in der Volksbildung wird weiterentwickelt

    Berlin/Leipzig: (ADN). Übereinstimmend betonten der Minister für Volksbildung der DDR, Dr. h. c. Margot Honecker, und der Minister für Nationale Erziehung jder Französischen Republik, Alain Savary, zum Abschluß des mehrtägigen Aufenthalts des französischen Ministers an der DDR, daß dieser Besuch dazu ...

  • Kampfhandlungen dehnen sich aus

    London (ADN). Die auf Ostfalkiand gelandeten britischen Truppen sind nach einem Bericht der britischen Nachrichtenagentur Press Association aus ihrem Brückenkopf in zwei Richtungen vorgestoßen. Der Angriff werde nach Süden, in Richtung Darwin, und nach Osten vorgetragen. Die Aktion ziele auf den Hauptort der Inselgruppe, Port Stanley ...

  • BRD: Neue

    Mietexplosion

    Bonn (ADN). Den BRD-Burgern steht für die Zukunft eine neue Mietexplosion ins Haus. Wie BRD-Zeitungen am Freitag unter Hinweis auf die durch den Bundestag angenommenen neuen Mietgesetze berichteten, muß eine Familie künftig 753 DM Miete für eine Zweiraumwohnung ohne Heizung, Strom, Gas und die Kosten für Müllabfuhr bezahlen ...

  • Erich Honecker sandte Beileid nach Nikaragua

    Berlin (ADN). Der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, sandte an die Nationalleitung der Sandihistischen Front der Nationalen Befreiung und den Regierungsrat der Nationalen Erneuerung der Republik Nikaragua folgendes Staatstelegramm: Zu den tragischen ...

  • Waffen aus Pretoria für die Feinde Mocambiques

    Maputo (ADN). Das südafrikanische Rassistenregime versorgt die konterrevolutionären Banden des „Nationalen Mogambiquanischeii Widerstandes" (RNM) mit Waffen und Nahrungsmitteln. Das sagten drei gefangengenommene RNM-Mitglieder nach Berichten der Maputoer Zeitung „Noticias" aus. Sie bestätigten auch, daß Pretoria Militärausbilder schicke ...

  • Progress 13-Fracht in Orbitalstation verstaut

    Moskau (ADN). Der am vergangenen Sonntag an Salut 7 angekoppelte Raumfrachter Progress 13 ist vollständig /entladen. Wie TASS am Freitag berichtete, haben die Kosmonauten Beresowoi und Lebedew die Container mit Lebensmitteln, Ausrüstungen' für das System der künstlichen Atmosphäre, Film- und Fotoapparaturen sowie Anlagen für technologische und biologische Experimente an Bord der Station verstaut ...

  • DDR fordert in Ausschuß der UNO Frieden für Indik

    New York (ADN). Die DDR hat im UNO-ad-hoc-Ausschuß Indischer Ozean auf die Beseitigung der Gefahren für Frieden und Sicherheit gedrängt, die sich aus der zunehmenden Verschärfung der militärischen und politischen Lage in diesem Raum ergeben. Siegfried Kahn, stellvertretender Vorsitzender des UNO-Gremiums^ unterstützte am-Donnerstag die Vorschläge der Sowjetunion über gegenseitige Beschränkungen von militärischen Operationen und über vertrauensbildende Maßnahmen ...

  • Freistil-Europarekord von Jörg Woifhe über 100 m

    Erfurt (ND). Olympiasieger Jörg Woithe (SC Dynamo Berlin) verbesserte am Freitag bei den 33. DDR-Schwimmeisterschaften in Erfurt seinen eigenen Europarekord über 100 m Freistil um 14 Hundertstel auf 49,81 s. Die alte Bestmarke hatte er am 12. März beim Freundschaftsländerkampf UäSSR-*DDR in Moskau mit 49,95 s aufgestellt ...

  • Oper aus Venedig begann Gastspiel

    Hervorragende Gesangskunst

    Dresden (ND). Mit der Aufführung der Oper „Maria di Rudenz", einem in der DDR bisher unbekannten Werk von Gaetano Doni- , zetti, begann das Theatro la Fenice aus Venedig gestern sein Gastspiel zu den Dresdner Musikfestspielen. Solisten und Ensemble unter der musikalischen Leitung von Gianluigi Gelmetti glänzten mit großen gesanglichen Leistungen ...

  • Generalsekretär der UNO setzt Verhandlungen fort

    New York (ADN). UNO-Generalsekretär Javier Perez de Cuellar ist in der Nacht zum Freitag in New York erneut mit dem britischen UNO-Botschafter Sdr Anthony Parsons und dem argentinischen Unterhändler, Botschafter Arnoldo Listre, zu getrennten Gesprächen zusammengetroffen. Perez de Cuellar teilte anschließend mit,,daß sowohl Argentinien als auch Großbritannien „einige neue Ideen", formuliert hätten ...

  • USA: Kampagne für Kernwaffen-Stopp

    Unterschriftensammlung in Utah

    Washington (ADN). Im USA- Bundesstaat Utah hat eine Unterschriftensammlung für das Einfrieren der nuklearen Rüstungen begonnen. Utah ist damit der 42. der 50 Bundesstaaten der USA, in denen die Friedensbewegung „Nuclear Weapons Freeze Campaign" aktiv für ein Kernwaffen- Moratorium wirkt.

  • Tel Aviv schürt Aggression

    Beirut. Die israelischen Truppen und südlibanesische Rechtsmilizen setzen laut Beiruter Presseberichten ihre Aggressionsvorbereitungen im. Grenzgebiet Libanons fort. Insbesondere die Stellung im Ostabschnitt des südlibanesischen Grenzstreifens werden weiter ausgebaut.

  • Pretorias Pläne abgelehnt

    Luanda. Die namibische Befreiungsorganisation SWAPO hat erneut die Manöver der sogenannten Kontaktgruppe westlicher Staaten als Unterstützung der Verzögerungspolitik Pretorias angeklagt Seite 5

  • Bohrung 11 000 Meter tief

    Moskau. Bei einer Bohrung' auf der Kola-Halbinsel, der bisher tiefsten der Welt, haben sowjetische Geologen und Geophysiker die 11 000-Meter-Marke erreicht, berichtete (die Moskauer „Prawda".

  • 10 Millionen im Streik

    Rom. Mit einem vierstündigen Streik haben rund zehn Millionen Italiener ihren Protest gegen Arbeitslosigkeit und Unternehmerwillkür zum Ausdruck gebracht. Seite S

  • Unwetter über Madrid

    Madrid. Seit Mittwoch anhaltende Unwetter und starke Regenfälle haben in Madrid zu Uber- " schwemmungen und Behinderungen im Straßenverkehr geführt.

  • j Kurz berichtet

    Auszeichnung für Kiew

    Moskau. Mit dem Orden der Völkerfreundschaft wurde die ukrainische Hauptstadt Kiew anläßlich ihres 1500. Jubiläums ausgezeichnet. Seite 5

  • Grundsätze für die sozialistische Entwicklung von Städtebau und Architektur in der DDR

    Beschluß des Politbüros des ZK der SED und des Ministerrates der DDR

    Wortlaut Seiten 9 und 10

Seite 2
  • Fortsetzung Auf Seite

    Machrichten und Korrespondenzen Neues Deutschland / 29./30. Mai 1982 / Seite 2 Robert-Koch-Ausstellung in Dresden eröffnet Dresden (ADN). Eine Sonderausstellung über Leben und Wirken Roibert Kochs ist am Freitag im Deutschen Hygiene-Museum der DDR in Dresden eröffnet worden. Unter dem Motto „Die Eroberung ...

  • Zustimmung

    zur Erklärung sowjetischer Wissenschaftler an alle Menschen guten Willens

    Mit der Leidenschaft unseres Herzens und der Kraft unseres Verstandes unterstützen wir den Aufruf prominenter sowjetischer Wissenschaftler, dem ungeheuerlichen Beschluß der Reagan-Regierung zum Ausbau des amerikanischen Arsenals chemischer Kampfstoffe mit Binärwaffen nervenlähmender Wirkung entschieden entgegenzutreten ...

  • Blaues B zeugt van Zuverlässigkeit

    Vielseitige Aufgaben der Bagger-, Bugsier- und Bergungsreederei auf den Weltmeeren

    Wer in Rostock-Wamemünde auf der Westmole spazierengeht, die Fähre zur Hohen Düne 'benutzt oder eine Hafenrundfahrt unternimmt, der sieht oft Schlepper, Schuten, Eimerkettenbagger, Lotsenboote, Tank- und Reinigungsschiffe, Hebe- und Taucherschiffe. Alle diese Spezialfahrzeuge tragen das blaue „B", Symbol für die Bagger-, Bugsierund Bergungsreederei, im Volksmund „BBB" genannt ...

  • Gast aus Ungarn in Berlin freundschaftlich begrüßt

    Paul Verner empfing Vorsitzenden des Sportlandesamtes

    Berlin (ADN). Paul Verner, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, empfing am Freitag den Vorsitzenden des Landesamtes für Körperkultur und Sport der Ungarischen Volksrepublik, Istvan Buda, zu einem Gespräch. Im Verlauf des freundschaftlichen Meinungsaustausches informierte er über die großen Anstrengungen und hervorragenden Leistungen der Werktätigen der DDR bei der Verwirklichung der auf das Wohl des Volkes und die Sicherung des Friedens gerichteten Politik des X ...

  • Maßnahmen für verbesserten Gesundheitsschutz erörtert

    Gewerkschafter tauschten ihre Erfahrungen aus

    Berlin (ADN). Über den Beitrag der Gewerkschaft Gesundheitswesen zur Verwirklichung der ökonomischen Strategie der SED beriet der Zentralvorstand auf seiner zweiten Tagung am Freitag in Berlin. Ziel der 530 000 Gewerkschafter des Gesundheitswesens ist es — ausgehend- von den Beschlüssen des 10. FDGB- Kongresses —, gemeinsam mit staatlichen Leitungen und gesellschaftlichen Kräften den Gesundheitsschutz der Werktätigen zu verbessern und so auch das gesellschaftliche Arbeitsvermögen zu erhöhen ...

  • Treffen mit Generalsekretär der Syrischen KP in Damaskus

    Unterredung zwischen Khaled Bagdache und DDR-Politiker

    Damaskus (ADN). Zu einem kameradschaftlichen Meinungs- ; austausch über gemeinsam inter- ' essierende internationale Fragen sowie die Zusammenarbeit zwi- 1 sehender SED und der syrischen KP ist am Donnerstag in Damaskus der Kandidat des ZK der SED und Vizepräsident des Nationalrates der Nationalen iFront der DDR Werner Kirchhoff mit dem Generalsekretär der Syrischen Kommunistischen Partei, Khaled Bagdache, zusammengetroffen ...

  • Gruße nach Tanna zum 750jährigen Jubiläum

    Berlin (ADN). Der Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honedier, übermittelte den Abgeordneten der Stadtverordnetenversammlung und allen Bürgern der Stadt Tanna, Kreis Schleiz, anläßlich des 750jährigen Jubiläums der Stadt herzliche Grüße und Glückwünsche ...

  • Meinungsaustausch SED-KP Kubas

    Erich Müdcenberger beriet über Fragen der Zusammenarbeit Havanna (ADN). Die Delegation des Zentralkomitees der SED unter Leitung von Erich Mückenberger, Mitglied des Politbüros und Vorsitzender der Zentralen Parteikontrollkommission, ist in Havanna mit den Mitgliedern des Nationalen Kontroll- und Revisionskomitees der KP Kubas zu einem Arbeitsgespräch zusammengetroffen ...

  • Schwarzbunte auf saftigen Weiden

    Natürliches Grünland wird intensiver genutzt

    Sie sind wieder farbige Tupfer in der Frühsommerlandschaft., die Rinder auf den Weiden. Die Weide der Tiere ist für die LPG die effektivste Graslandnutzung, ein billiqes Fütterungsverfahren und zugleich arbeitskräftesparend. So gehen die Bauern an die Lösung der Aufgabe, unsere Tierbestände gut und aus eigenem Aufkommen zu ernähren ...

  • Jugendvertreter Kubas in der DDR

    Berlin ^(ADN). Der Tf1 des Zentralrates derVFDJ, Egon Krehzr Kandidat1 des Politbüros des ZK der SEJg, empfing am Freitag in Berlin den 1. Sekretär 'des . Nationalkomitees der Union Junger Kommunisten Kubas (UJC), Carlos. Lage Davila, zu einem Sespräch. v Beide Jugendverbände, so wurde in dem ©espräch betont, fordern die sofortige Einstellung der Politik der Drohungen, Erpressungen und Blockade gegenüber dem sozialistischen Kuba sowie den siegreichen Volksrevolutionen in Nikaragua und Grenada ...

  • Polnische Abordnung bei Vorsitzendem der LDPD

    Berlin (ADN). Eine Delegation der Demokratischen Partei der VR Polen unter Leitung des Sekretärs des ZK Zdzislaw Lasocki wurde am Freitag vom Vorsitzenden der LDPD, Dr. Manfred Gerlach, in Berlin zu einem freundschaftlichen Gespräch empfangen. Die Abordnung hatte im Bezirk Magdeburg mit einer Delegation des LDPD-Zentralvorstandes über politisch-ideologische Fragen der Einbeziehung des Handwerks in die Lösung territorialer Bau- und Reparaturarbeiten beraten ...

  • Baumimsfer empfing sowjetische Experten

    Berlin (ADN). Der Minister für Bauwesen der DDR, Wolfgang Junker, empfing am Freitag den Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatlichen Komitees für Bauwesen der UdSSR, S. L. Dwornikow, sowie weitere «owje-> tische Baiifachleute zu einem Ge-; sprach. gPie Delegation weilte^.in< der DDR, um Erfahrungen bei der Leitung und Planung des Wohnungs- und des Industriebaus in Berlin zu studieren ...

  • DDR-Militärdelegation bei Nicolae Ceausescu

    (Fortsetzung von Seite l)

    Entwicklung der Freundschaft und Zusammenarbeit zwischen den Völkern beider Länder führen. Ferner wurden Aspekte der gegenwärtigen internationalen Lage erörtert und dabei die Notwendigkeit gemeinsamer Anstrengungen der sozialistischen Länder beim Aufbau des Sozialismus und im Kampf um die Erhaltung des Friedens hervorgehoben ...

  • Weiterbildungstagung für Krippenerzieherinnen

    Leipzig (ADN). Fragen der weiteren Entwicklung der Kinderkrippen in der DDR sind von einer dreitägigen Konferenz beraten worden, die am Freitag in Leipzig zu Ende ging. Vor 530 Krippenerzieherinmen und -leiterinnen sowie Wissenschaftlern und Gästen hatte der Stellvertreter des Ministers für Gesundheitswesen OMR Dr ...

  • Robert-Koch-Ausstellung in Dresden eröffnet

    Dresden (ADN). Eine Sonderausstellung über Leben und Wirken Roibert Kochs ist am Freitag im Deutschen Hygiene-Museum der DDR in Dresden eröffnet worden. Unter dem Motto „Die Eroberung einer unsichtbaren Welt" vermittelt sie Einblick in die großen wissenschaftlichen Leistungen des bedeutenden Bakteriologen und Hygienikers, der vor 100 Jahren den Erreger der Tuberkulose entdeckt hatte ...

  • Internationale Tagung von Soziologen beendet

    Berlin (ND). Eine dreitägige Tagung des Wissenschaftlichen Rates der Internationalen Soziologie-Schule der sozialistischen Länder wurde am Donnerstag in Berlin beendet. Unter Leitung des amtierenden Vorsitzenden, Prof. Dr. Gunnar Winkler (DDR), wurden Ergebnisse der soziologischen Forschung und nächste Vorhaben beraten ...

  • BRD: Neue Mietexplosion

    (Fortsetzung von Seite 1)

    fen". Der BRD-Mieterbund erklärte in einer Stellungnahme, durch die Bonner Gesetzesänderungen sei eine Mieterhöhungswelle vorprogrammiert, „die Durchschnittsverdiener unerträglich hoch belastet". Das neue Mietgesetz, das nach Zeitungsangaben den Hausbesitzern weitere Gewinne in Millionenhöhe ermöglicht und den Sozialabbaru weiter verschärft, räumt dem Vermieter auch das Recht ein, schon drei Monate nach der letzten Mieterhöhung die Miete erneut heraufzusetzen ...

  • Handelsbeziehungen mit Mocambique beraten

    Maputo (ADN). Fragen der weiteren Entwicklung des Warenaustauschs zwischen der DDR und Mogambique in den Jahren 1982/83 wurden auf einer am Donnerstag in- Maputo beendeten Beratung des Unterausschusses für Außenhandel, wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit und Finanzen des Gemeinsamen Wirtschaftsausschusses behandelt ...

  • 20000. Wohnung in Leipzig-Grünau fertig

    Leipzig (ADN). Im zweitgrößten Neubaugebiet der Republik, Leipzig-Grünau, wurde am Freitag die 20 000. Wohnung seit der Grundsteinlegung vor sechs Jahren übergeben. Damit wohnen im neuen Leipziger Stadtteil bereits rund 46 000 Bürger. Nach der Fertigstellung wird Grünau 100 000 Einwohner zählen. In diesem Jahr wollen die Leipziger Bauarbeiter in Grünau über 5500 Wohnungen errichten und eine zusätzliche Planerfüllung von zwei 'Tagen in der Bauproduktion erreichen ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schabowski, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Dr'obela, Dr. Günter Kertzscher, Alfred Kobs, Werner Micke, Herbert Naumann, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteur«; Horst Bitschkowski, Dieter Brückner, Horst Leinkauf, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Jochen ...

  • Pflichtumtausch bei Reisen nach Algerien

    Algier (ADN). Touristen, die nach Algerien reisen, müssen ab sofort an der Grenze pro Person Devisen im Wert von 1000 algerischen Dinar, das sind etwa 500 Mark, umtauschen. Dieser Pflichtumtausch gilt nicht nur für Touristen mit längerem Aufenthalt, sondern auch für Reisende, die nur für kurze Zeit in Algerien bleiben ...

  • 500. Promotion für Ausländer in Dresden

    Dresden (ADN). Als 500. ausländischer Aspirant promovierte am Freitag an der Technischen Universität Dresden Peter Vercimak aus der CSSR. Er legte eine wissenschaftliche Arbeit über die Hdzverarbeitung vor. An der Dresdener Bildungsstätte erwarben bislang Wissenschaftler aus 34.. Ländern.....Europas ...

  • Um 65 Prozent höhere Mieten in Westberlin

    Westberlin (ADN). Auch der Westberliner Senat hat entsprechende Gesetze verabschiedet, die für 585 000 Mieter von Altbauwohnungen in der Stadt eine beispiellose soziale Belastung bedeuten und bis 1990 Mieterhöhungen von 65 Prozent vorsehen. Für Bad, Heizung und Fahrstuhl können die Hausbesitzer einen „Komfort-Zuschlag" erheben ...

  • Außenminister Mexikos beendete seinen Besuch

    Berlin (ADN). Der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der Vereinigten Mexikanischen Staaten, Jorge Castaneda, hat am Freitag seinen Aufenthalt in der DDR beendet. Er lud den Außenminister der DDR, Oskar Fischer, zu einem offiziellen Besuch in die Vereinigten Mexikanischen Staaten ein.

Seite 3
  • Mit der Arbeiterklasse und ihrer Partei fest verbunden

    1982 höhere Ziele bei Reparaturen und Dienstleistungen für die Bevölkerung geplant Unterstützung und Achtung durch den sozialistischen Staat fördern Leistungswillen

    • Hochverehrter Freund und Genosse Erich Honecker! Wir Handwerker haben heute auf einem Erfahrungsaustausch beraten, wie wir unseren Beitrag für die bewährte Politik des Friedens und das Wohl des Volkes weiter erhöhen können. v Es ist uns ein aufrichtiges Bedürfnis, dem Zentralkomitee der SED und Ihnen ...

  • Enge Zusammenarbeit allseitig entwickeln

    Gustav Husäk wünschte dem Treffen erfolgreichen Verlauf

    Liebe junge Freunde, ich grüße Euch, die Teilnehmer der Tage der Freundschaft der Jugend der CSSR und der DDR, und auch die Millionen Jungen und Mädchen in unseren beiden Bruderländern herzlich. Ich schätze es sehr, daß die junge Generation der CSSR und der DDR und ihre Organisationen, der Sozialistische ...

  • Das Engagement iunger Arbeiter

    'Böllerschüsse auf dem Erfurter Domplatz kündeten vom Beginn der Friedensbekundung der Jugend. Unter den 80 000 Teilnehmern waren auch ältere Werktätige der Stadt. Auf Transparenten machten junge Arbeiter das persönliche Engagement für ihr sozialistisches Vaterland sichtbar: „Wir haben eine Tagesleistung zusätzlich erreicht ...

  • Gerhard Gattermann

    Vorsitzender der Handwerkskammer des Bezirkes Halte Otto Götze Volkskammerabgeordneter Vorsitzender der PGH „Ausbau", Merseburg Wilhelmin* Buschmann Leiterin der Kreisgeschäftsstelle Wittenberg Gerd Kühne FDJ-Sekretör PGH „Elektro", Kemberg H.-J. Rienäcker Vorsitzender der PGH .Farbenfreude", Bitterfeld \ Werner Becker Leiter der Kreisgeschäftsstelle Halle Rudolf Weber Vorsitzender der PGH «Hans Sachs", Halle - Ernst Deimer Rundfunkmechanikermeisttr stellv ...

  • Der Standpunkt einer jungen Christin

    Vor den über 20 000 am Ehrenmal Versammelten ergriff auch Liane Zamzow, Mitglied der CDU, das Wort. „Ich weiß, daß der Sozialismus die Antwort auf die0 entscheidenden Mehschheitsfragen gibt, und als.FDJlerin tue ich alles, damit'jeder dää beigreift", erklärte sie. Gerald Gert aus dem VEB Nahrungsgütermaschinenbau, einer der mehr als 1400 Jugendtorigadiere des Bezirkes, verlas zum Abschluß unter stürmischem Beifall einen Brief an das ZK der SED und seinen Generalsekretär, Erich Honecker ...

  • leidenschaftlich für den Frieden

    Tausendfacher Ruf beim Treffen in Magdeburg, auf Sternmärschen und auf Kundgebungen: Weg mit dem NATO-Raketenbeschluß! Unsere Tat für das sozialistische Vaterland, die DDR!

    An traditionsreicher Stätte, in der Magdeburger Stadthalle, erklang die Fanfare zur Eröffnung der „Tage der Freundschaft zwischen der Jugend der DDR und der CSSR". Hier hatte Ernst Thälmann vor rund 50 Jahren auf einer Kundgebung des revolutionären Proletariats leidenschaftlich zum gemeinsamen Kampf gegen Imperialismus, Faschismus und Krieg, für Frieden und gesellschaftlichen Fortschritt aufgerufen ...

  • In Leipzig 140 000 an historischer Stätte

    140 000 marschierten in einem Stemmarsch bis zum weiten Geviert vor dem Völkerschlachtdenkmal Leipzig. Direkt von einem Meeting am Arbeitsplatz waren junge Bauarbeiter gekommen: Nur Stunden zuvor hatten sie im Neubaugebiet Grünau die 20 000. Wohnung übergeben. „Zusätzlich zum Plan",* so teilten sie auf ihrem Transparent mit, „wollen wir in diesenr Jahr"34 Wohnungen fer- ...

  • Grüße an de Teilnehmer

    scher Raketenkernwaffen in Westeuropa; sie sagt ja zu den Vorschlägen der Sowjetunion zur Abrüstung und zur Sicherung des Friedens. Machtvoll kommt dies auf den „Pfingsttreffen der Jugend" zum Ausdruck, die gegenwärtig überall in unserem Lande stattfinden. Euer Treffen der Freundschaft wird dazu beitragen, die brüderliche Gemeinschaft unserer Völker zu festigen und ihrem Wirken für die Stärkung des Sozialismus in unseren benachbarten Ländern weitere Impulse zu verleihen ...

  • Den lautet!

    Liebe Freunde! Im Namen des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands übermittle ich Euch, den Mitgliedern des Sozialistischen Jugendverbandes der CSSR und den Mitgliedern der Freien Deutschen Jugend, die herzlichsten Grüße zu den „Tagen der Freundschaft zwischen der Jugend der DDR und der CSSR" ...

  • Völker wird gefestigt

    Erich Honecker übermittelte

    Das Zentralkomitee der SED hat den Teilnehmern der „Tage der Freundschaft zwischen der Jugend der DDR und der CSSR" herzlichste Grüße übermittelt. Das vom Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, unterzeichnete Schrei-

  • Otto 5 c h m e i I

    Vorsitzender der PGH „Elektrotherm", Quedlinburg Achim Sobetzku Lehrausbilder in der PGH „HoaV und Betonbau", Quedlinburg Volker Ja n icke Mitglied der Revisionskommission der PGH .Kfz". WeiBcnfels Hans B e r g e r Vorsitzender der PGH „Installation". Zeitz ~

Seite 4
  • „Weiße Taube" als Lohn für gelungene Funkballade

    Zum ersten Hörspiel-Festival der OIRT in Piestany

    Von Dr. Siegfried H ä h n e 1 Die Wahl des schönen Kurortes Pieätany als Veranstaltungsort für das erste Hörspiel-Festival der Internationalen Rundfunkund Fernsehorganisation (OIRT) war kein Zufall, denn hier fand schon siebenmal das zweijährliche Festival des slowakischen Originalhörspiels statt. Die OIRT umfaßt gegenwärtig 26 Mitgliedsorganisationen aus Europa, Asien, Lateinamerika und den arabischen Ländern ...

  • Seine Prosa war lyrisch und heroisch zugleich

    Zum 90. Geburtstag von Konstantin Paustowski

    Von Prof. Dr. Karlheinz Kasper 90 Jahne alt wjjre der sowjetische Schriftsteller Konstantin Paustowski am 31. Mai geworden. Seine Bücher haben auch in der DDR ' einen großen Leserkreis erreicht. Erzählungen wie „Kara- Bugas1* und „Die Kolchis" kamen bei uns unmittelbar nach dem Krieg heraus. Prosasammlungen ...

  • Orchester mit Tradition bot reizvolles Programm

    Das Orchester aus Monaco, das auch zwei Konzertabende im Neuen Leipziger Gewandhaus bestreiten wird, gehört zu den traditiondreichen Orchestern Europas. Besonders in den 20er Jahren hat sich der nunmehr * 120jährige Klangkörper durch Aufführungen mit dem Djaghilew-Ballett einen Namen gemacht. Hier wirkten in den ...

  • Friedensgedanke in eindringlichen Tönen

    Der zweite Programmteil war dem 250. Geburtstag Haydns gewidmet, und zwar mit der Aufführung der „Missa in Tempore Belli" aus dem Jahre 1796, die später unter der Bezeichnung „Paukenmesse" bekannt wurde. Sie stammt also aus einer Zeit, in der Haydn sein'"monumentales sinfonisches Werfe weitgehend abgeschlossen und sich intensiv der Chorsinfonik zugewandt hatte ...

  • Wir berichten von den Dresdner Musikfestspielen Meister musizierten — in der großen wie der kleinen Form Die Staatskapelle und Solisten von Rang setzten neue Glanzpunkte Von Hans-Joachim K y n a ß und Dr. Friedbert Streller

    Aus der Fülle glanzvoller Festspielereignisse, von denen hier zu berichten ist gebührt dem Sonderkonzert der Dresdner Staatskapelle an erster Stelle Erwähnung. Es lockte ein vielversprechendes Programm, und auch die Ankündigung der Interpreten dieses Abends verhieß großen Kunstgenuß. Gleich zu- Beginn, bei der Aufführung des Klavierkonzertes Nummer 4 G-Dur op ...

  • Vogelflug und

    strahlende Sonne

    Internationale Ausstellung von Kinderzeichnungen in Rostock Eine strahlende Sonne und zwei ihr entgegenfliegende Vögel sind das Symbol für die seit mehr als zwei Jahrzehnten in der Röstocker Klunsthalle periodisch stattfindende internationale Ausstellung „Kinderzeichnungen aus den Ostseestaaten". Seit Freftae ist für sechs Wochen wieder Gelegenheit, jene kleinen Kunstwerke von Mädchen und Jungen aus den Ländern um die Ostsee zu betrachten, in denen sie ihre Liebe zum Leben ausdrücken ...

  • Leistungen

    Die Sonderschau in der dritten Etage des Leipziger Messehauses am Markt bezeugt, daß sich diese Länder mit viel Aufmerksamkeit dem Kinderbuch zuwenden. So zeigt Mocambique schöne Bastelbücher. Mit lustig illustrierten Zickzack-Büchern wartet die PLO auf. Broschüren aus Nigeria sowie einfallsreich gestaltete Literatur in Paperback aus Angola und Libanon erwecken das Interesse der jüngsten iba-Besucher ...

  • Neustrelitzer Bühne lädt zu Theatertagen ein

    Wolfs „Beaumarchais" wird zur Eröffnung aufgeführt Am Sonntag beginnt das Friedrich-Wolf-Theater Neustrelitz mit der Premiere des Schauspiels „Beaumarchais oder die Geburt des Figaro", das Friedrich Wolf 1940 im< französischen Exil schrieb, wieder seinen regulären Spielbetrieb. Ein Jahr lang wurden im traditionsreichen Haus wegen notwendiger Werterhaltungsarbeiten — unter anderem ist eine moderne Beleuchtungstechnik installiert — bessere Bedingungen für die künstlerische Arbeit geschaffen ...

  • Leninpfeis 1982 an Renate Blume in. Moskau übergeben

    Moskau (ND-Korr.). Auf einer festlichen Veranstaltung in Moskau wurde am Freitag der DDR- Schauspielerin Renate Blume der Leninpreis 1982 auf dem Gebiet der Literatur, Kunst und Architektur übergeben. Die höchste Auszeichnung der Sowjetunion auf künstlerischem Gebiet war Renate Blume gemeinsam mit weiteren ...

  • Foto: DDR-Fernsehen Neues Turmnruseum in Mühlhausen eröffnet

    Mühlhausen (ADN). Ein Turmmuseum wurde am Donnerstag in der Zentralen Gedenkstätte deutscher Bauernkrieg in Mühlhausen eröffnet In der Marienkirche, in der während der Bauernkriegszeit Thomas Müntzer predigte, werden einzigartige Dokumente aus der Baugeschichte dieses Sakralbaus gezeigt. In zwei Turmzimmern 40 Metier über der Stadt sind Gipsmodelle des figürlichen Schmucks zu sehen, nach denen zu Beginn des 20 ...

  • Was August den Starken einstmals erbaut hat

    Die altenglischen Madrigale von William Brade, Thomas Morley und John Dowland, darunter das bekannte „Mailied" und „Komm' zurück", Lautentänze, die „Cries of London" '(Marktschreie von London) von Thomas Weelkes standen im Zentrum des ersten Teils, während sich der zweite Teil Dresdner Musik aus dem ...

  • UdSSR-Filmschaffende verfaßten Friedensappell

    Moskau (ADN). Zum verstärkten Kampf für den Frieden fordern sowjetische Filmschaffende in einem offenen Brief ihre Kollegen in der Welt auf. In dem von Lew Kulidshanow, Sergej Gerassimow, Sergej Bondartschuk, Juli Raisman, Sergej Jutkewitsch, Jewgeni Gabrilowitsch, Stanislaw Rostozki, Juri Oswow und Grigori Tschuchrai verfaßten Brief heißt es unter anderem: „Wir wenden uns an die Menschenliebe und an das soziale Verantwortungsbewußtsein der Filmschaffenden der ganzen Welt, an das Gewissen der ...

  • Kulturnotizen

    KINDERLITERATUR. Mit theoretischen Problemen der Kinderund Jugendliteratur befaßte sich ein Seminar, das vom DDR-Zentrum für Kinderliteratur am Donnerstag in Berlin veranstaltet wurde. HÖRSPIELFOLGE. Am 30. Mai um 10 Uhr beginnt der Berliner Rundfunk mit der Sendung der fünfteiligen Hörspieifolge „Tessi" von Walter Stranka, die den konfliktreichen Weg des Zulu-Mädchens Tessi im Apartheid-Staat Südafrika schildert ...

  • Schöne Bücher für die Jugend

    Zu einer Sonderschau au£ der iba in Leipzig

    Phantasievoll und reich illustrierte Lektüre für Mädchen und Jungen-bis 14 Jahre Werden von Verlagen aus 46 Ländern in der Sonderschau „Das schöne Kinderbuch" auf der Internationalen Buchkunst-Ausstellung (iba) in Leipzig präsentiert. Groß und klein gleichermaßen wird seit Beginn der iba 82 von dieser faszinierenden Galerie belletristischer und populärwissenschaftlicher Bucher aus aller Welt in ihren Bann gezogen ...

  • Vor SO Jahren in Berlin „Kuhle Wampe" erstaufgeführt

    Vollzieher, Exmittierungen, den Selbstmord eines jungen Arbeiters, den Aufenthalt in' „Kuhle Wampe", einer Zeltkolonie am Rande der Stadt, die Gemeinschaft junger Arbeitersportler. Das waren Bilder und Szenen, wie ysie der deutsche Film bis dahin noch nicht hervorgebracht hatte. Der Haß der Reaktion auf diesen wahrhaftigen Film war grenzenlos ...

Seite 5
  • Friedenskundgebung der Moskauer Werktätigen

    Appell an Abrüstungssondertagung der UNO verabschiedet

    Moskau (ADN). Mit leidenschaftlicher Forderung nach konkreten Maßnahmen, gegen das vom Imperialismus geschürte Wettrüsten haben sich am Freitag Tausende Teilnehmer einer Friedenskundgebung der Moskauer Werktätigen in einem Appell an die bevorstehende 2. UNO-Sondertagung über Abrüstung gewandt. Der Vorsitzende ...

  • Feierlichkeiten in Kiew zum 1500. Jubiläum begannen

    Orden der Völkerfreundschaft an' ukrainische Hauptstadt

    Moskau (ADN). Die Feierlichkeiten zum 1500. Jubiläum von Kiew haben am Freitag in Kiew begonnen. Das ZK der KPdSU, das Präsidium des Obersten Sowjets und der Ministerrat der UdSSR richteten zu diesem Jubiläum und anläßlich der Auszeich-! nung Kiews mit dem Orden der Völkerfreundschaft eine Grußbotschaft an die ukrainische Hauptstadt ...

  • Flutkatastrophe in Nikaragua forderte 77 Menschenleben

    40 Ortschaften abgeschnitten / Appell der Regierung

    Managua (ADN). Durch die seit Tagen in Nikaragua anhaltenden starken Regenfälle, Überschwemmungen und heftigen Stürme, sind nach Berichten der.nikaraguanischen Regierung bisher 77 Menschen ums Leben gekommen. Die Zahl der Obdachlosen hat sich inzwischen auf 40 000 erhöht. Mehr als 40 Ortschaften sind durch die Wassermassen vollständig von der Außenwelt abgeschnitten worden ...

  • Italien: Massenstreik gegen Arbeitslosigkeit

    Zehn Millionen Werktätige verlangten soziale Sicherheit

    Rom (ADN). Aus Protest gegen Arbeitslosigkeit und Unternehmerdiktat haben am Freitag rund zehn Millionen Italiener für vier Stunden die Arbeit niedergelegt Der Ausstand umfaßte die Industrie des ganzen Landes und hatte im Mezzogiorno, dem sozialökonomisch unterentwickelten Süditalien, den Charakter eines Generalstreiks ...

  • Kerker — weil er das leben seiner Tochter rettete

    Drei Jahre Gefängnis für schwarzen Südafrikaner

    Pretoria (ADN). Der schwarze Südafrikaner Thabo Sehume ist von einem Gericht in Pretoria zu drei Jahren Gefängnis verurteilt worden, weil er, um das Leben seiner erkrankten drei Monate alten. Tochter zu retten, eine- Bestimmung des gegen ihn verhängten Banns übertreten hat Wie die Johannesburger „Sunday Times" berichtete, hatte er das Baby, dessen Zustand besorgniserregend war, des Nachts zu einer Rettungsstation gebracht ...

  • Weitere USA-Burger für Einfrieren der Kernwaffen

    Protest muß Regierung zu Abrüstungsschritten zwingen

    Washington (ADN), Eine Resolution für das Einfrieren der Kernwaffen hat die Stadtverwaltung von Sunny Vale (USA-Bundesstaat Kalifornien) verabschiedet Die Besorgnis der Bevölkerung über den verstärkten USA- Kriegskurs verpflichte die Regierung, „der Meinung des eigenen Volkes Gehör zu schenken und konkrete Schritte zur Eindämmung des nuklearen Wettrüstens eu unternehmen", betonte Stadtratsmitglied Larry Stone ...

  • SWAPO lehnt westliche Namibia-Manöver ab

    UNO-Resolution als Grundlage für Regelung bezeichnet

    Luanda (ADN). Die Südwestafrikanische Volksorganisation (SWAPO) hat erneut die Manöver westlicher Staaten in der Namibiafrage verurteilt. In einer am Donnerstag in Luanda veröffentlichten Erklärung betonte die namibische Befreiungsorganisation, die Staaten der sogenannten Kontakteruppe - USA, BRD, Großbritannien, ...

  • Aggressive Politik Washingtons auf Pazifik-Inseln angeprangert

    Mißbrauch des Gebiets für militärstrategische Ziele

    New York (ADN). Vertreter des von Washington verwalteten UNO-Treuhandgebiets der Pazifischen Inseln haben die USA angeklagt, dieses Territorium für militärstrategische Zwecke zu mißbrauchen. Der Delegierte der Palau-Inseln Douglas Faulkner erklärte vor dem UNO-Treuhandschaftsrat in New York, allein auf seiner zu den Karolinen gehörenden Inselgruppe dienten 12 000 Hektar Land als Übungsgelände der USA-Marine ...

  • Bevölkerungsanstieg in Golf-Region

    Mehr ausländische Arbeiter als einheimische Bewohner

    Bagdad (ADN). In den sechs arabischen Golfstaaten Bahrein, Katar, Kuweit, Oman, Saudi- Arabien und Vereinigte Arabische Emirate (VAE) hat sich im zurückliegenden Jahrzehnt eine Bevölkerungsexplosion vollzogen. Nahm die Einwohnerzahl im arabischen Raum 1980 um 3,3 Prozent zu, so ist sie in diesen Ländern zwischen fünf Prozent (Oman) und 12,5 Prozent (VAE) gestiegen ...

  • UdSSR für Abbau

    der Spannungen

    Bundespräsident Österreichs zu seinen Gesprächen in Moskau Wien (ADN). Der Bundespräsident Österreichs, Dr. Rudolf Kirchschläger, erklärte in einem Interview des österreichischen Rundfunks, die Sowjetunion setze sich für den Abbau der internationalen Spannungen ein. Diesen Eindruck habe er während seines gegenwärtigen Staatsbesuches in den Gesprächen mit der sowjetischen Führung gewonnen ...

  • Sofia: Jugend verurteilt NATO-RaketenbeschluB

    Sofia (ND-Korr.). Die Forderung „Weg mit dem NATO-Raketenbeschluß, stoppt die reaktionären imperialistischen Ziele" erhoben am Freitagabend Zehntausende Jugendliche auf einer Kundgebung in Sofia. Im Zusammenhang mit der bevorstehenden 2. UNO-Sondertagung zu* Abrüstungsfragen unterstrichen säe in einem Telegramm an den UNO- Generalsekretär ihre volle Zustimmung _ m ...

  • Buddhisten verstärken Kampf gegen Aufrüstung

    Ulan-Bator (ADN). Die Asiatische Buddhistische Friedenskonferenz sieht in der Verwirklichung der Ideen der Moskauer religiösen Weltkonferenz gegen Kernwaffen gegenwärtig eine ihrer wichtigsten Aufgaben. Das erklärte Generalsekretär Prof. Dr. Tschdmidijn Shugder am Freitag auf einer Pressekonferenz in Ulan-Bator ...

  • SFRJ und Griechenland gegen Rüstungswettlauf

    Belgrad (ADN). Jugoslawien und Griechenland fordern die Beendigung des Rüstungswettlaufes sowie die Verwirklichung entsprechender Maßnahmen zur Vertrauensbildung und allgemeinen Abrüstung. Das wurde am Freitag in Belgrad in einer gemeinsamen Mitteilung über den Besuch des griechischen Ministerpräsidenten Andreas Papandreou; Jugoslawien hervorgehoben ...

  • Bundeskanzler Schmidt: Erdgasröhrengeschäft keine offene Frage

    Bonn (ADN). Bundeskanzler Schmidt hat vor der Auslandspresse in Bonn das Erdgasröhrengeschäft mit der UdSSR als „keine offene Frage" bezeichnet Er sagte: »Das ist keine Frage, die im Bündnis zu erörtern ist. Wenn jemand darüber zu reden wünscht, werden wir höflich zuhören, aber unsere Meinung steht fest und wird auch nicht mehr verändert ...

  • Neue Initiativen in Kubas Volkswirtschaft

    Havanna (ADN). Konkrete Maßnahmen zur, weiteren Erhöhung der Effektivität der Wirtschaft und zur Einsparung von Energie, Brenn- und Rohstoffen haben mehr als1 zwei Millionen Werktätige Kubas in ihren Gewerkschaftsgruppen während der vergangenen Wochen beraten. Zu den herausragenden Aktivitäten gehört der Sonderwettbewerb „30 ...

  • Niedersachsen: Ausschuß gegen Berufsverbote

    Hannover (ADN). In Protestbriefen an die Bezirksregierung Hannover haben Lehrer, Eltern und Schüler von Garbsen (Niedersachsen) gefordert, die Pädagogen Dagmar Lembeck, Karl- Otto'Eckartsberg und Ulgar Sembritzki von der Gesamtschule des Ortes nicht länger mät Berufsverbot zu bedrohen. Mehr als 1200 Einwohner der Stadt schlössen sich dieser Forderung mit ihrer Unterschrift an ...

  • Was sonst noch passierte

    Einem Dieb hat ein Kairoer Teppichhändler zu verdanken, daß er seit einigen Tagen exakt weiß, wie reich er eigentlich ist. Als er während der Hochzeit seiner Tochter eine Menge Gäste im Haus hatte, wurde ihm ein in der Wohnung versteckter Sack mit Bargeld entwendet. Von dem ermittelnden Polizisten über die Höhe des Verlustes befragt, erklärte der Bestohlene, es sei nicht seine Art, vereinnahmtes Geld zu zählen ...

  • Weltjugend wird über Friedenskampf beraten

    Budapest (ADN). Der USA- Imperialismus forciere die Rüstung wie nie zuvor und drohe der Menschheit mit einem Kernwaffenkrieg. Das erklärte der Generalsekretär des Weltbundes der Demokratischen Jugend (WBDJ), Miklos Barabas, am Freitag in Budapest auf einer Pressekonferenz. Die junge Generation müsse deshalb alles in ihren Kräften Stehende tun, um den Frieden zu sichern und die Abrüstung herbeizuführen ...

  • Journalisten solidarisch mit Volk El Salvadors

    San Salvador (ADN). Ihre unverbrüchliche Solidarität mit dem Befreiungskampf des salvadorianischen Volkes haben Journalisten aus 22 lateinamerikanischen Ländern bekundet. In einer Resolution der Teilnehmer am 7. Seminar der Journalisten des Kontinents in Havanna wird die Einmischung Washingtons in die inneren Angelegenheiten El Salvadors entschieden verurteilt ...

  • Die Arbeitslosigkeit wird weifer ansteigen

    Washington (ADN). Ein Problem „von zunehmender ökonomischer und politischer Bedeutung ist die hohe Arbeitslosigkeit", die 1982 noch weiter ansteigen werde. Das stellt der Internationale Währungsfonds (IWF) in seiner jüngsten, in Washington veröffentlichten Wirtschaftsübersicht fest Den kapitalistischen Industrieländern sagt der IWF für dieses Jahr weniger als ein Prozent Wachstum voraus ...

  • Sozialistische Internationale zum Falkland-Konflikt

    Helsinki (ADN). Eine sofortige Beendigung des Falkland^Konflikts und die Wiederaufnahme der Bemühungen um eine diplomatische Lösung hat die Sozialistische Internationale (SI) in einer Resolution gefordert, die auf der Tagung des Büros der SI in Helsinki verabschiedet wurde. SI- Präsident Willy Brandt erklärte, die Sozialistische Internationale unterstütze die Bemühungen des UNO-Generalsekretärs um eine Feuerpause und eine Regelung auf dem Verhandlungsweg ...

  • Aufruf zu Unterstützimg der Patrioten Südafrikas

    Manila (ADN). Mit einem Aufruf zu allseitiger Unterstützung des Kampfes der Völker Namibias und Südafrikas für nationale Befreiung und Beseitigung des Apartheidsystems ist in Manila das erste asiatische Regionalseminar gegen Apartheid zu Ende gegangen. In einer Deklaration verurteilen die Teilnehmer des vom Antiapartheid-Ausschuß der UNO veranstalteten Treffens die Aggressionsakte des südafrikanischen Regimes gegen die unabhängigen afrikanischen'Staaten ...

  • Iran weist Einmischung aus den USA zurück

    New York (ADN). Jegliche Beteiligung der USA an der Suche nach einer Lösung des iranischirakischen Konflikts hat der UNO- Botschafter Irans, Said Radjai, zurückgewiesen. „Das beste, was die USA tun können, ist, ihre Nase nicht in diese Situation zu stekken. Schließlich sind sie unserer Ansicht nach für die meisten Probleme im Nahen Osten verantwortlich", erklärte Radjai in einer Sendung der amerikanischen Fernsehgesellschaft ...

  • Jährlich verschwinden in USA 150000 Kinder

    Washington (ADN). Rund 150 000 Kinder verschwinden jährlich in den USA. Das wurde in dieser Woche auf einer Pressekonferenz der Kindersuchorganisation „Child Find" in Washington mitgeteilt. Nur zehn Prozent der Vermißten werden wieder gefunden. Kristin Cole Brown, Sprecherin der Organisation, warf der Polizei vor, verschwundenen Kindern weniger Aufmerksamkeit zu widmen als gestohlenen Autos und Feuerwaffen ...

  • Mosaik

    genutzt wird Foto: ZB/MTI nerstagnachmittag auf der Autobahn bei Maintal-Hochstadt überfallen und von zwei Männern ausgeraubt worden. Die Täter erbeuteten 160 000 D-Mark. Spanien: 300 000 drogenabhängig Madrid. Von 4000 auf rund 300 (JÖO ist in Spanien die Zahl der Drogenabhängigen seit 1979 gestiegen ...

  • USA-Repräsentantenhaus lehnt Budgetvorschläge für Finanzjahr 1983 ab

    Washington (ADN). Das USA- Repräsentantenhaus hat in der Nacht zum Freitag alle Budgetvorschläge für das Finanzjahr 1983 abgelehnt und sich damit gegen die Ausgabepläne Präsident Reagans gestellt. In der Debatte kam es zu heftigen Auseinandersetzungen über die von der Reagan-Regierung zugunsten des Rüstungsetats vorgesehenen drastischen Kürzungen der Ausgaben im sozialen Bereich ...

  • KP Argentiniens für politische Lösung

    Buenos Aire* (ADN). Die Kommunistische Partei Argentiniens hat sich erneut für eine politi-' sehe Lösung des Falkland-Konflikts ausgesprochen. In einer in Buenos Aires verbreiteten Erklärung wird betont, daß die Bemühungen der Vereinten Nationen, durch'Verhandlungen eine Regelung des Konflikts zu erzielen, die volle Unterstützung der KP Argentiniens haben ...

  • Angriff auf Friedenslager

    London (ADN). Mit Bulldozern wurde versucht, das Friedenslager vor der USA-Luftwaffenbasis Greenham Common aufzulösen, das britische Atomwaffengegnerinnen aus Protest gegen die hier geplante Stationierung US-amerikanischer Cruise Missiles errichtet liatteij. Vier Frauen wurden von der Polizei festgenommen ...

Seite 6
  • Provinz Malanje wird die Kornkammer Angolas

    Staatliche Organe auf neue Arbeitsweise orientiert Von unserem Korrespondenten Hans Quaas, Luanda

    Seit dem jüngsten Besuch von Präsident Jose Eduardo dos Santos Ende April in Malanje wird der Name dieser rund 400 Kilometer östlich von Luanda gelegenen Stadt im ganzen Lande häufig genannt. Der Besuch diente dem Ziel, an Ort und Stelle jene Fragen zu beraten, die sich aus den einschneidenden Veränderungen in der Aufgabenstellung und in der Arbeit des Staatsapparates in den Provinzen ergeben ...

  • Gebäude der Diktatur bekam Risse

    Die oppositionellen Kräfte in Uruguay drängen auf eine demokratische Öffnung

    Von Willi Israel Die oppositionellen Kräfte Uruguays, unter ihnen die Kommunisten, vertreten die Auffassung, daß sich in dem 2,8 Millionen Einwohner zählenden Land am Rio de la Plata eine neue Lage herausgebildet hat. Infolge des beharrlichen Kampfes der Arbeiterklasse, der breiten Protestbewegung der demokratischen Öffentlichkeit hat das Gebäude der Diktatur Risse bekommen ...

  • Materielle Basis der Aggressivität

    Die Meldung über den Beschluß der rechtsextremen Iikud-Regierung zum Bau des „Lavd", die vor einiger Zeit durch die internationale Presse ging, lenkte die Aufmerksamkeit auf einen israelischen Wirtschaftszweig, über den das offizielle Tel Aviv am liebsten den Mantel des Schweigens breiten möchte: die Rüstungsindustrie ...

  • Berufskleidung vom Kunstschneider

    Die Kostüme der spanischen Toreros sind wahre Wunderwerke an Stil und an Glanz Von Siegfried König, Madrid

    Die Kleidung der Toreros lenkt sowohl durch ihre Originalität als auch durch ihre reiche Ausstattung das Interesse auf sich. Im Wandel der Zeiten gewannen die Trachten zunehmend an Stil und Glanz,, Farbe und Stickerei spielten dabei eine ausschlaggebende Rolle. Schon vor 200 Jahren wurde festgelegt* welche Litzen und Farben von den Toreros und ihren Helfern getragen werden durften ...

  • Neue Industrien im Vorfeld der slowakischen Beskiden

    Rascher ökonomischer Wandel des Flußgebiets der Kysuca Von unserem Prager Korrespondenten Walter Köcher

    In Kysuca, einem Landstrich in den slowakischen Beskiden, entsteht gegenwärtig ein Freilichtmuseum, ein Museum in der Natur, das Denkmäler der Volksarchitektur für die Nachwelt erhält und der breiten Öffentlichkeit zugänglich macht. Auf diese Weise wird ein Stück Vergangenheit dieses Landstrichs im Norden der Slowakei bewahrt, dem das reißende Gebirgsflüßchen Kysuca seinen Namen gab ...

  • AbschiedvonUnze, Gallone und Meile

    In Kanada wird metrisches System voll durchgesetzt

    Von Kurt OI i v i e r, Ottawa In Kanada hat die letzte Phase der vor einem Jahrzehnt eingeleiteten Umstellung auf das metrische Maßsystem begonnen. Flugblätter und Plakate der im Regierungsauftrag handelnden „Nationalen Metrischen Kommission" verkünden das Ende von Inch, Foot, Yard, Meile, Pint und Gallone ...

  • Bulgarien baut verstärkt die Eisenbahn aus

    Erste E-Lok aus eigener Produktion im Dienst

    Von Michael Müller, Sofia Unlängst hat auf der Strecke Sofia—Plowdiw eine Lokomotive mit der Nummer 681 ihren Dienst aufgenommen. Daran wäre nichts Besonderes, wenn es nicht die erste in Bulgarien gebaute E-Lok wäre. Vor zwei Jahrzehnten wurde hierzulande der elektrifizierte Eisenbahnverkehr mit einem Triebwagen aus den tschechoslowakischen Skoda-Werken aufgenommen ...

  • Hoffnung keimt im Wüstensand

    Djibouti nutzt Vorrat unterirdischer Quellen

    Von Thomas Burmtisttr In den wirtschaftlichen Entwicklungsplänen Djiboutis kommt dem südwestlichen Landesteil besondere Bedeutung zu. Inmitten einer Steinwüste wird Wirklichkeit, was vor wenigen Jahren kaum jemand für möglich hielt: Nur etwa 25 Kilometer von der Hauptstadt entfernt, entsteht unter exitremen klimatischen Bedingungen — von Juni bds August werden, Temperaturen um 45 Grad im Schatten gemessen -r ein Agrargebiet, das in naher Zukunft Sorghum-Hirse,' Weizen und Mais liefern wird ...

  • 40 Prozent Anteil am Export des Landes

    Hatte 1970 beispielsweise Israels Ausfuhr an Waffen, Munition und militärischer Ausrüstung einen Wert von 38 Millionen Dollar, so stieg er 1976 auf 320 Millionen, erreichte zwei Jahre später 425 Millionen und brachte 1980 nach offiziellen Angaben 1,45 Milliarden Dollar ein — eine Steigerung auf 341 Prozent innerhalb von nur zwei Jahren! Damit steht die Rüstungsindustrie in der Liste der israelischen Exporteure an erster Stelle ...

  • Leser fragen

    Wie nutzt Mexiko die Küstenregion?

    In einer Nachricht las ich von einer verstärkten wirtschaftlichen Nutzung der mexikanischen Küsten, schreibt uns Reinhold Kubitzki aus Rostock und fragt nach weiteren Informationen. Im April 1980 verabschiedete Mexikos Staatspräsident, Jose Lopez Porti Ho, einen »Globalen Entwicklungsplan" über die lang- und mittelfristigen Wirtschaftsziele des Landes ...

  • Kollaboration mit Pretorias Rassisten

    Bester Kunde jedoch ist der Rassistenklüngel in Südafrika. Er kauft nicht nur diverse Waffen und Waffensysteme, er produziert auch nach israelischen Lizenzen. Gemeinsam mit Südafrika und Taiwan hat Israel seit Anfang der siebziger Jahre eine „Vielfalt von Abschußsystemen" entwickelt, wie die drei Wissenschaftler in ihrem bereits erwähnten Buch berichteten ...

  • Miiierf

    Drei Millionen Arbeitslose die „Norm" für Britannien

    Die Veröffentlichung der jüngsten offiziellen Arbeitslosenzahlen in Großbritannien nutzte der „Guardian" zu einem historischen Rückblick: „Vor zehn Jahren galt die Vorstellung, unsere Gesellschaft könne einen permanenten Arbeitslosenstand von über einer Million akzeptieren, als politisch absurd. Selbst ...

  • Waffen aus Tel Aviv für Krieg gegen die Volker

    Rüstungsindustrie hat sich zum größten israelischen Wirtschaftszweig entwickelt

    Von Dr. Karl-Heinz Werner In den Konstruktionsbüros der israelischen Flugzeugindustrie (Israeli Aircraft Industries) wird gegenwärtig mit Hochdruck an der Entwicklung des neuen Kampfflugzeuges „Lavi" (Löwe) gearbeitet. Der Prototyp soll 1985 fertiggestellt sein. Fünf Jahre später soll die Aggressionsanmee die ersten „Lavi"-Maschinen erhalten, die nach und nach die ebenfalls aus israelischer Produktion stammenden Jagdbomber „Kfir" (Kleiner Löwe) ablösen ...

Seite 7
  • Ku/turwettstreit im Potsdamer Sch/oßtheater

    12. Leistungsschau an Pädagogischer Hochschule „Karl Liebknecht" /Studenten gestalten reichhaltiges Programm

    Fabeln von „Eseln und Menschen" bot die Studentenbühne der Pädagogischen Hochschule „Karl Liebknecht" am Dienstagabend in der oberen Mensa dar — humoriger und zugleich besinnlicher Auftakt der 12. FDJ-Studententage an Potsdams größter Lehrerbildungsstätte. „Das Ensemble bereichert unser Hochschulleben seit i rund einem Jahrzehnt", erzählte Karin Schröter, stellvertretende FDJ-Sekretärin an der PH ...

  • Nach dem Unterricht «•hört ihnen das Haus

    Selbstbewußt berichtet Karen, Vorsitzende des Jungpionierrates, daß die-Qriipp^ freitags!;den Plan der komirtfenaenJ Woche mit dem" Horterzieher aufstellt;. Zunächst werden1'' 'teste Tevrhine* Pionier- und Klubnachmittag, Arbeitsgemeinschaften, Sportspiele, Hortsport, Hockey in der BSG des Patenbetriebes Bergmann-Borsie und Chor, aufgeschrieben ...

  • Wie bereuet Demmin das Pioniertreffen vor?

    Gespräch mit Gabriele Meng, Vorsitzende der Kreispionierorganisation

    ANTWORT: Unsere Mädchen und Jungen machen sich 'beispielsweise mit der Geschichte der Pionierorganisation näher bekannt Dazu laden sie sich Teilnehmer vergangener Pioniertreffen ein. So berichtet Ursula Wölke, Lehrerin an der Fritz- Reuter-Oberschule Demmin, über ihre Erlebnisse vor 30 Jahren beim I ...

  • Das Lieblingsspiel kommt nicht zu kurz

    Nach fünf Stunden anstrengenden Lernens tummeln sich die Mädchen und Jungen erst einmal im Freizeitgelände 'des Hortes und auf « dem Schulhof. Einige laufen Rollschuh, spielen Federball oder Gummihopse, andere pflanzen Blumen. Lesegarten, Schaukel und Seile, Sandkästen, Tischtennisplatten und die Malwand locken ...

  • BunteZeichnungen grüßen die Paten auf hoher See

    Schüler schreiben an Matrosen

    In Postsäcken vieler DDR-Ham delsschiffe, die Städtenamen unserer Republik tragen, befinden sich in diesen Tagen Kinderzeichnungen. Absender sind Patenschulen aus Berlin, Nienburg, Leipzig, Karl-Marx-Stadt, Meyenburg und anderen Orten. In phantasievoUen Bildern setzen die Mädchen., und Jungen ihre Vorstellungen zum Thema „Schiffahrt heute und morgen" um und bereiten damit den Fahrensleuten auf hoher See zum 30jährigen Bestehen der DDR- Handelsflotte im Juni originelle Geschenke ...

  • Ob die Hausaufgaben ordentlich sind...

    Während der Horterzieher regelmäßig im Unterricht hospitiert, schaut die Klassenleiterin auch nachmittags hin und wieder nach, ob die Hausaufgaben sauber, vollständig und richtig erledigt werden. An den Pionierzusammenkünften nehmen beide teil und feiern manches Fest mit der Gruppe. Für die Kinder, meinen sie übereinstimmend, muß man immer ein offenes Ohr haben ...

  • Junge Lehrer als Mentoren

    Was Pirnaer Pädagogen im Blauhemd als Pflicht ansehen

    Zwölf Pädagogen gehören zur FDJ-iLehrergruppe an der Fritz- Ehrlich-Oberschule im Pirnaer Neubaugebiet auf dem Sonnenstein. Ihre Tätigkeit findet im Kollegium Anerkennung. Direktor Eberhard Plewe bezeichnet die Lehrer im Blauhemd als seine „rechte Hand", schätzt Ideenreichtum, Pflichtbewußtsein und jugendlichen Schwung der FDJler ...

  • Ein System wird angeklagt

    PORTUGAL. Treffen der „Pioneiros", der Kinderorganisation der Kommunistischen Partei, Volksfeste und Exkursionen, organisiert von linken Kommunalverwaltungen der Allianz Povo Unido, der. demokratischen Frauenbewegung und Einwohnerkommissionen, prägen den Kindertag. Gewerkschaftsorganisationen von Großbetrieben überreichen in freiwilliger Arbeit geschaffene Geschenke ...

  • Beim Abschied freuen wir uns auf den nächsten Tag

    Abwechslungsreich« Stunden an der 21. Oberschule Berlin-Pankow Von Manfred Hessemus

    Die dunkle, lebhafte Annika und ihre etwas stillere Zwillingsschwester • Susanne aus der 3 b könnten eigentlich den Hort schon am frühen Nachmittag verlassen, denn dann ist die Mutter von der Arbeit zurück. „Wir bleiben aber lieber, weil wir hier so schön spielen können und gern mit Kindern aus unserer Klasse zusammen sind", erzählen sie ...

  • Spreewaldausflug mit nützlichen Ergebnissen

    Cottbus (ND). Auf Exkursionen erkundeten 30 Schüler aus naturwissenschaftlichen Arbeitsgemeinschaften der Station Junger Naturforscher und Techniker Cottbus während eines mehrtägigen Aufenthaltes in der Jugendherberge Byhleguhre Daten für die geologische Aufschlußkartei des Bezirkes. Sie untersuchten unter anderem den Brutbestand bestimmter Wasservögel am Dutzendsee, die Lebensweise heimischer Lurche und Kriechtiere am Byleguhrer See sowie charakteristische Pflanzen \im Verlandungsbereich ...

  • Blick in die Geschichte der Blumenstadt Erfurt

    Erfurt (ND). Ergebnisse ihrer Forschungsarbeit stellen Junge Historiker Erfurts bis Ende August im Museum für Stadtgeschichte aus. Über 100 Exponate geben Einblick in die Geschichte der örtlichen Arbeiterbewegung, der Betriebe und der Pionier- Organisation. In Wort und Bild werden den Besuchern Leben und Wirken antifaschistischer Widerstandskämpfer wie Dr ...

  • Kleine Galerie zu Ehren Clara Zetkins

    Rochlitz (ND). Mädchen und Jungen aus Schulen des Kreises Rochlitz beteiligen sich mit bildkünstlerischen Arbeiten an dem in diesem Jahr zum vierten Male von der Kreisorganisation des Kulturbundes ausgeschriebenen Clara-Zetkin-Wettbewerb. Er ist dem -Geburtstag der Revolutionärin gewidmet, die am 5. Juli 1857 in Wiederau, Kreis Rochlitz, geboren wurde ...

  • Höhepunkt im Ferienlager

    SOWJETUNION. Feste mit Musik und Tanz in Pionierhäusern, Klubs und Schulen des ganzen Landes gehören zur Tradition des Kindertages. Viele kleine Moskauer kommen in den Pionierpalast auf den Leninbergen. Nach dem Konzert werden diesmal die jungen Philatelisten in allen Räumen ihrem Hobby frönen. Und da seit dem Wochenende schon Schulferien sind, ist der Kindertag für einen Teil der Mädchen und Jungen der erste Höhepunkt in einem der 40 000 Pionierlager ...

  • Bienchen, Balle, Bücher an die besten Sammler

    Arnstadt (ND). Ansteckplaketten mit grünbehosten und -tbemützten Bienchen werden vom Rat des Kreises Arnstadt und dem VEB Sekundärrohstoffe für fleißiges Sammeln an Mädchen und Jungen in den unteren Klassen ausgegeben. Die Schulen, die in den nächsten beiden Monaten die besten Ergebnisse 'beim Sammeln ...

  • Fiesta Gigante am Meer

    KUBA. Zu Meetings der Solidarität mit den Kindern El Salvadors, Guatemalas, Palästinas, Namibias und anderer Länder, deren Eltern im Befreiungskampf stehen, treffen sich kubanische Mädchen und Jungen. Die Pionierstadt „Jos* Marti" lädt Tausende Kinder Havannas zu einer „Fiesta Gigante", einem Riesenfest auf Spiel- und Sportplätzen, am Strand und auf Dutzenden Bühnen ein ...

  • Polytechnisches Zentrum fertigt Kraftstoffhähne

    Dresden (ND). 240 000 Kraftstoffhähne werden von den Schülern des Polytechnischen Zentrums Dippoldiswalde in diesem Jahr gefertigt. Der VEB Hydraulik hat dieses Zentrum eingerichtet, in dem Schüler der 7. bis 10. Klassen Grundkenntnisse und Fertigkeiten der Werkstoffbearbeitung erwerben. Die Kraftstoffhähne ...

  • Freundschaft—Drushba—Amitie

    Feste des Friedens und der Freude verbinden Mädchen und Jungen in vielen Ländern

    Millionen Kinder freuen sich auf den 1. Juni - ihren Tag. Er ist erfüllt von fröhlichem Spiel und anrührenden Liedern ub*r die Sonne und die Mutter, die duftende llume und den lustigen Frosch. „Darum höret unsere Bitte", singen sie, „hüttt gut den Fritden Ihrl" Eine eindringlich« Mahnung an diesem Tag, ...

  • Das DRK vermittelt Wissen über Erste Hilfe

    Berlin (ADN). In mehr als 4500 Arbeitsgemeinschaften Junger Sanitäter erwerben und erweitern 74170 Pioniere Kenntnisse über Erste Hilfe und Hygiene. Betreut werden die Kollektive vom Deutschen Rote» Kreuz der DDR.

Seite 8
  • Antons Riesengurken und seine rührige Spurte

    VKSK-Kleingartenanlage„Langeshöheu erntet Frühgemüse

    Von Dieter Bolduan Viele Stunden am Tage reißt der Verkehr auf der Lichtenberger Straße nicht ab. Hier liegt Berlins „Brausefaß", der Betrieb für alkoholfreie Getränke, und gegenüber die Kindl-Brauerei. Doch nur wenige Schritte abseits dieser Straße, die Weißensee und Lichtenberg verbindet, Vogelgezwitscher ...

  • im Friedrichshain dabei

    Kinder versäumen möchte. Im Repertoire finden sich auch immer mehr sowjetische Pionierlieder. Auch den alten Volksweisen wenden sich die 10- bis 18jährigen zu. Eine kleine Auswahl davon wird zum Pressefest zu hören sein. Mit Fanfarenklängen hält das Bezirksmusikkorps der FDJ zum Pressefest Einzug. Vier, Spielmannszüge, zwei Blasorchester, ein Fanfarenzug und ein Fanfarenorchester — eine große Besetzung, die da auf 45 verschiedenen Instrumenten FDJ- ...

  • Hermann-Duncker-tnsemb/e mit Estraden-Uraufführung

    Berliner Volkskunstkollektive

    Wer bei den Berliner Tagen der Volkskunst im Palast der Republik dabei war, hat gewissermaßen auch schon einen kleinen Vorgeschmack auf einen Teil des musikalischen Programms des ND-Pressefestes bekommen. Einige der besten Kollektive erfreuen unsere Leser an diesem Juni-Wochenende. Das Hermann- Duncker-Ensemble beispielsweise bietet etwas ganz Besonderes: Die Uraufführung seines Programms für die 19 ...

  • Auskünfte über Berufe in der Ahlbecker Straße

    Beratungszentrum organisiert auch Besuche in Betrieben

    Reger Betrieb herrscht wochentags im Berufsberatungszentrum in der Ahlbecker Straße. Mädchen und Jungen aus Schulen des Stadtbezirks Prenzlauer Berg informieren sich dort über Berufsmöglichkeiten. Nicht selten veranstalten die Mitarbeiter des Zentrums auch Besuche und Foren in Berliner Betrieben. Für die nächste Zeit sind solche im VEB Steremat „Herrmann Schlimme" und im VEB Transformatorenwerk „Karl Liebknecht" vorgesehen ...

  • Wie wird das Wetter!

    Weiterentwicklung: von Westeuropa setzt sich in zunehmendem Maße Hochdruckeinfluß durch und wird für unseren Raum wetterbestimmend. Anfangs tritt noch gebietsweise starke Bewölkung auf. Im Tagesverlauf ist es zunehmend heiter und niederschlagsfrei. Die Höchsttemperaturen steigen auf Werte zwischen 16 und 21 Grad Celsius ...

  • Die kurze Nachricht

    KUNSTHANDWERK IM MU- SEUM. Das Kunstgewerbemuseum im Schloß Köpenick stellt am Sonntag in Spnderführungen Erzeugnisse des Kunsthandwerks vor, darunter um 10.30 Uhr Wiener Porzellan des 18. und^ frühen 19. Jahrhunderts, und das Berliner Silbenbüfett um 14 Uhr. LICHTBILDER OBER AFRIKA. Im Eichensaal des Zentralen Hauses der DSF lauft am Dienstag, dem 1 ...

  • Gewerkschafter aus Rom Gäste in unserer Stadt

    Auf Einladung des Bezirksvorstandes Berlin des FDGB weilt gegenwärtig eine Delegation des Allgemeinen Italienischen Gewerkschaftsbundes (CGIL) Rom- Lazio in Berlin. Die Abordnung, die unter Leitung des Generalsekretärs der CGIL-Regionalleitung Lazio, Santino Picchetti, steht, wurde vom stellvertretenden Vorsitzenden des FDGB- Bezirksvorstandes Erich Röder zu einem Gespräch empfangen ...

  • Medizinische. Betreuung an den Pfingsttagen

    Während der Pfdngsttage sind zur Behandlung von plötzlich auftretenden Erkrankungen folgende Rettungsstellen der Krankenhäuser dienstbereit: Unfallklinik der Charite, Ziegelstraße; Krankenhaus Prenzlauer Berg, Dämitroffstraße 75; Krankenhaus im Frdedrdchshain, Leninallee 49; Krankenhaus Köpenick, Salvador- Allende-Str ...

  • Neues Deutschland

    Redaktion und Verlas 1017 Berlin, Franz-Mehrinc Platz 1, Telefon: Sammelnummer 5810. Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1031 Berlin, Frankfurter Allee 21a. Konto-Nr. (721-12-43 Postscheckkonto: Postscbeckamt Berlin, Konto-Nr. 71I&-56-55509. Anzeleenverwaltun«: Verlas Neues Deutschland. AnzelfenabteUunf, 1017 Berlin, Franz-Uehxins-Platz 1, Telefon: 115 24 71/27 77/2177 ...

  • Sport am Wochenende

    Fußball: Nach Abschluß der Meisterschaftsserie stehen nun Freundschaftsspiele in den einzelnen Berliner Klassen auf dem Programm. Dabei ragt das Juniorenturnier der SG Sportfreunde Johannisthai (Sonntag, 9 bis 17 Uhr, Winckelmannstraße) heraus. Wandern: Die BSC Motor Köpenick lädt zur Pflngstwanderung (Sonnabend, 10 ...

  • Blasorchester treten im Tierpark auf

    Das Blasorchester des'QefWerk- »».schaftsensembles «Ernst Moritz Arndt" "der Reichsbahndirekläon Berlin musiziert am kommenden Dienstag um 14.30 Uhr auf der Terrasse der Cafeteria im Berliner Tierpark. Ein Konzert mit dem Blasorchester der Deutschen Post, Bezirksdirektion Berlin, findet am Mittwoch um 14 ...

  • Rollschuhläufer unter einem „Zirkuszelt"

    Eine a neue Veranstaltungsreihe im Sport- und Erholungszentrum an der Leninallee hat am 25. und 26. Juni Premiere. In der „Circus- Rolle" treffen sich unter einem angedeuteten Zirkuszelt Rollschuhtänzer, -laufer und -artisten aus unserer Republik. Die Eldorados mit mexikanischen Gauchospielen, das Duo Degas mit Fangspielkombinationen und Indira mit ihrem Schlangentanz sind an diesen Tagen zu Gast ...

  • S-Bahn-Rowdys festgenommen

    Zwei angetrunkene Rowdys sind in der Nacht zum ^ergangenen Dienstag- von einer Streife der Transportpolizei festgenommen worden und befinden sich in Untersuchungshaft. Sie hatten die Beleuchtungseinrichtung ., eines Wagens der Berliner S-Bahn auf der Strecke Schöneweide—Grünau zerstört und Teile davon aus dem fahrenden Zug geworfen ...

  • Konzerfreihe in der Pankower Musikschule

    Zu den 125 Konzerten, die in diesem Jahr vom Pankower Kreiskulturhaus „Erich Weinert" veranstaltet werden, gehört auch „Musica nova" mit sechs Abenden. Diese Reihe wird von Hans- Joachim Scheitzbach, Solocellist der Komischen Oper, gestaltet. Dabei wird eine Verbindung von Erbe und Gegenwartsschaffen angestrebt ...

  • Eingeladen zur IX. Kunstausstellung

    Vom Druckfehler irritierte Leser, die sich am Fotowettbewerb zum ND-Pressefest beteiligen wollen, riefen gestern bei uns an und fragten: Sollen wir bis zur X. Kunstausstellung 1987 warten, oder könnten wir eventuell schon die „IX." besuchen, die ja bereits ab 2. Oktober 1982 in Dresden zu sehen sein wird? Selbstverständlich muß der Gewinner dieser Reise nicht bis 1987 warten, sondern kann sich in diesem Jahr mit den Werken der IX ...

  • Eine hohe Zeit für die Hochzeit

    341 Brautpaare geben sich zu Pfingsten in unserer Stadt das Ja- Wort — man hofft auf Sonnenschein und nicht nur für diesen Tag. Das Wochenende ist eine hohe Zeit der Hochzeit. Am heiratsfreudigsten sind an diesen letzten Maitagen die jungen Leute aus Prenzlauer Berg, Pankow und Köpenick. Alte und neue ...

  • I Ehre seinem Andenken I

    Am 6. Mai starb im Alter von 77 Jahren unser verdienter Genosse Karl Kontermann aus der WPO 80. Genosse Kontermann gehörte seit 1926 der Partei der Arbeiterklasse an. Er war Träger der Medaille „Kämpfer gegen den Faschismus 1933-1945", des Vaterländischen Verdienstordens und anderer Auszeichnungen. Trauerfeier: 1 ...

  • Mitteilung der Partei

    Der Zyklus zum Studium von Grundlehren der marxistischleninistischen Philosophie und der Zyklus zur aktuellen Bedeutung der Leninschen Theorie über den Imperialismus finden am Mittwoch, dem 2. Juni, von 14 bis 18 Uhr in der Bildungsstätte der Bezirksleitung Berlin der SED, Französische Straße 35, SED-Bezirksleitung Bildungsstätte statt ...

Seite 9
Seite 10
Seite 11
  • „Arsenar'-Kamera in Gaaarins Ausrüstung

    Juri Gagann hatte bei seinem Vorstoß In den Kosmos eine Kiewer Kamera vom Typ „Salut" in Händen. Heute gehen „Arsenal"- Erzeugnisse in 60 Länder der Erde. Kürz vor dem Jubiläum kamen zwei neue Spitzenerzeugnisse in die Geschäfte, „KIEW 4A" und „KIEW 6S" „Heute", sagt Viktor Stscherbin, „stehen beste Qualität und höchste Effektivität mehr denn je im Vordergrund ...

  • Ehrung der Ermordeten

    Neben Joaquina Cristina marschierte Maria Adelaida, ein Jahr ohne Beschäftigung. „Als ich sieben war, hütete ich schon die Bacoros, die Ferkel", meinte sie. „In die Schule hätte ich damals gehen sollen, aber das stand nicht zur Debatte. Jetzt bin ich 46, habe ein ganzes Leben geschuftet und besitze nichts ...

  • Wo die Sidanchos den Adawana-Ritus pflegen

    Perspektiven einer Randprovinz im südlichen Äthiopien

    Von unserem Korrespondenten Thomas Burmeister, Addis Abeba Adawana — so nennen die Sidancho eine traditionelle Hochzeit. Die Feder selbst ist nicht anders als in anderen Teilen Äthiopiens .auch. Verwandte und Freunde werden eingeladen und mit Araki (Anis-Schnaps), dem Honigwein Detsch, Hammelbraten und anderen Schlemmereien bewirtet Anders dagegen das Vorspiel: nicht der künftige Bräutigam ergreift die Initiative, sondern die zur Ehe bereite junge Frau ...

  • Ein Dichterwort über Zeit-Dimensionen

    „Haben die Stadtväter Sorgen?" Die Frage, im Exekutivkomitee des Stadtsowjets gestellt, beantwortet mir einer der stellvertretenden Vorsitzenden. „Probleme gibt es viele", sagt Arkadi Frolow. Schließlich sei Kiew nicht nur Hauptstadt sowie gesellschaftliches, wissenschaftliches und kulturelles Zentrum der Ukraine ...

  • Nestor berichtete von wirklichen Vorgängen

    Lange Zeit wurde diese „Erzählung von längst vergangenen Zeiten" nur als eine Legende angesehen. Aber in den letzten Jahrzehnten haben Historiker und Archäologen Indiz für Indiz zusammengetragen, die zusammengenommen den Schluß erlauben, daß Nestor von wirklichen Ereignissen berichtet, die sich Ende des 5; Jahrhunderts am steil aufragenden1 rechten Dnepr-Ufer abgespielt haben ...

  • Der große Zorn der Joaquina Cristina

    Doch trotz allem, der Marsch, der sich zielstrebig durch das Alentejo voranschob, war alles andere als ein Trauerzug. „Wo denkt ihr hin", rief eine junge Landarbeiterin, „wir pilgern doch nicht zur Jungfrau nach Fätima. Wir marschieren, weil wir kämpfen, nicht weil wir betteln wollen." Lieder klangen auf, fröhliche Stimmen spornten diejenigen an, die pflastermüde zu werden begannen ...

  • Das alte Kiew — ewig jung

    Vor der 1500-Jahr-Feier in der grünen Stadt am Dnepr notiert/ Von Dr. Claus Oümde

    „Es waren einst drei Brüder", heißt es in einem überlieferten Bericht des Mönches Nestor aus dem Kiewer Höhlenkloster, „der Name des einen war Kij, der des anderen Stschek, der des dritten Choriw und der ihrer Schwester Lybedj. Kij ließ sich auf dem Berge nieder, der heute Boritschew heißt, Stschek auf dem Berge, den man heute Stschekowifza nennt, und Choriw auf einem dritten, der nach ihm Chore witza heißt Sie gründeten eine Stadt und gaben ihr nach dem ältesten Bruder den Namen Kiew* ...

  • Es lohnt zu kämpfen

    „Selten zuvor", meinte der Sekretär der Einheitsgewerkschaft CGTP/Intersindical, Jose Judas, der aus Evora stammt und den Marsch "begleitet hatte, „hat eine Initiative die Menschen so aufgerüttelt wie diese. Sie gibt Kraft und Zuversicht und zeigt, daß es lohnt zu kämpfen, selbst wenn die Teilnehmer wissen, daß sie auch nach dem Marsch nicht sobald Arbeit haben werden ...

  • Von Evora mm lissabonner Rossio: Tausende erbitterte Frauen und Männer auf „Marsch gegen Arbeitslosigkeit"

    Dunkle Wolken drohten über der weiten Alentejo-Ebene. Wind zauste die Korkeichen und Olivenbäume, die kilometerweit bis zum Horizont wie ein Heer aufgereiht stehen. In der Nacht zuvor hatte es wie aus Kannen gegossen. Am Morgen jedoch fiel nur noch ein leiser Nieselregen. Am Rain der Straße, die die alentejanische Bezirksstadt Evora mit dem 140 Kilometer westlich ^liegenden Lissabon verbindet, bewegte sich ein langer Zug dahin ...

  • Start im Alentejo

    So begann im Alentejo der einwöchige „Marcha contra o Desemprego" (Marsch gegen die Arbeitslosigkeit), der auf dem Lissabonner Rossio mit einer machtvollen Demonstration endete. Landarbeiter stellten den Hauptteil der Kolonne. 1975, als die Großgrundbesitzer davongejagt wurden, hatten sie Arbeit, Hoffnung und wieder eine Heimat ...

Seite 12
  • Quasar 3 C 48 leuchtet inmitten einer Galaxis

    Komet Encke reflektiert Radarsignale / Ceres scheint mit Eis und „Lehm" bedeckt

    Drei astronomische Entdeckungen wurden in diesen Wochen bekannt. Die wichtigste von ihnen wurde mit dem 5-m-SpiegeIteleskop auf dem Mt. Palomar (USA) gemacht Dort konnte nach Auswertung der Spektren des Quasars 3 C 48 erstmals mit Sicherheit die Zugehörigkeit eines Quasars zu der ihn umgebenden Galaxis nachgewiesen werden ...

  • Als der Mensch vom Affen ging

    Die Abspaltung liegt fünf Millionen Jahre zurück

    tung der Vorfahren des Menschen von den Menschenaffen (Schimpanse, Gorilla, Orang-Utan) erschien manchen Vertretern des Idealismus, besonders des Klerikalismus, annehmbarer als eine relativ späte. Die „peinlichen Verwandten" aus dem Tierreich schienen ja damit in etwas größere Ferne zu rücken. Einer der entschiedensten Befürworter einer frühen Abzweigung war bisher Richard Leakey ...

  • Zahllos« Varianten für Industrittzweck»

    Diese Werkstoffe besitzen einen hohen Fernordnungsgrad ihrer aus Atomen, Ionen oder Molekülen bestehenden Bauteile, d. h., sie sind über atomar große Entfernungen hinweg strukturell gleichartig aufgebaut. Kristalle werden durch eine weitgehende chemische Homogenität ihrer Zusammensetzung gekennzeichnet und besitzen anisotrope, d ...

  • Manche Eigenschaften sind •instellbar

    Es sind also vielfältige Bemühungen im Gange, die Kristallzüchtung durch gezielte technologische Entwicklungen zu verbessern und gleichzeitig zu rationalisieren. Neben diesem technologisch orientierten „Maßschneidern" mit dem Ziel, bekannte Werkstoffe ständig zu verbessern und zu verbilligen, ist die gezielte Entwick- ' lung neuer,- hinsichtlich auch ihrer Eigenschaften maßgeschneiderter Kristalle von zunehmender Bedeutung ...

  • Graue Haare wieder schwarz?

    Indischer Arzt behandelt frühzeitiges Grauwerden

    Erste Teilerfolge gegen eine besonders bei jungen Inderinnen anzutreffende Erscheinung — das frühzeitige Grauwerden der Haare — erzielte Prof. Dr. Pasricha voni Allindischen Institut für Medizinische Wissenschaften in Delhi. Sein kürzlich im „Indischen Journal für Dermatologie und Venerologie" veröffentlicher Beitrag erregte beträchtliches Aufsehen im Land ...

  • DNS-Molekülstränge gefilmt

    Aufnahmen zeigen drei Minuten lang Bewegungsabläufe

    Die Bewegungen der fadenförmigen Moleküle der Desoxyribonukleinsäure (DNS) zu filmen, ist nach einer Mitteilung der Universität Kyoto (Japan) erstmalig einem japanischen Biophysiker gelungen. Die DNS, in Doppelspiralen angeordnet, sind Träger genetischer Informationen in allen lebenden Organismen. Bei den Experimenten färbte Prof ...

  • Di* Orientierung wird „eingeimpft"

    Wichtig' für dte weitere'Ver; arbeitung von Kristallen sind ihre äußere Form und ihre kristalLo-i graphische Orientierung. Beispielsweise werden Quarz in spezieller Plattenform und Silizium in Zylinderform mit konstantem Durchmesser gezüchtet. Die Wachstumsachse muß mit einer strukturellen Vorzugsorientierung übereinstimmen ...

  • Korrosionsträge und absolut superhart

    Eine andere Methode, welche auf die gezielte Entwicklung neuer kristalliner Werkstoffe ausgerichtet ist, gilt der Kopplung spezifischer Eigenschaften von Materialkombinationen. Das ist der Fall u. a. bei der Herstellung hochtemperaturbeständiger, korrosionsträger superharter Werkstoffe, von verschleißfesten Elektroden oder von Ferromagnetika mit hohem elektrischem Widerstand ...

  • Kanalprojekt

    Ein Kanalprojekt für Thailand wird gegenwärtig erneut diskutiert. Der Kanal soll den Indischen Ozean mit dem Südchinesischen Meer verbinden. Der Durchstich ist an der schmälsten Stelle zwischen dem Golf von Thailand und dem Andamanisehen Meer vorgesehen, wo die zu fiberwindende Distanz etwa 70 km beträgt ...

  • Dünnste Nähfäden für die Mikrochirurgie

    Die dünnsten Nähfäden für die Augen- und Mikrochirurgie sind nur drei Hundertstel Millimeter stark. Sie werden aus mpnofilerh Polyester gefertigt. In diesem Fall wird die chirurgische Nadel direkt mit dem Faden verbunden. Im VEB Catgut Markneukirchen werden für das Nähmaterial täglich 3000 Schafdärme ver ...

  • • Möglichkeiten der künstlichen Züchtung wichtiger Werkstoffe • Vielfältige Verwendungen für winzige Spezialitäten

    Schichten zu erzeugen, in denen die gewünschten Prozesse ablaufen. Hier spielen die Kristalle und die aus ihnen hergestellten Substratscheiben im wesentlichen nur noch eine Trägerfunktion. Man sucht deshalb nach möglichst billigen Trägermaterialien. Beispielsweise wird gegenwärtig viel Entwicklungsaufwand ...

  • wen aas Forschung* Ultraschall

    Ultraschall von hoher Intensität kann mit einem Ultraschallgerät erzeugt werden, das von Mitarbeitern im Forschungsbereich des VEB Kombinat Kali Sondershausen und Wissenschaftlern der Martin-Luther-Universität Halle entwickelt wurde. Das Laborgerät läßt sich zur Verteilung (Emulgierung) schwer mischbarer Flüssigkeiten, zur Ultraschallreinigung, zum Feihverteilen von Feststoffen in Flüssigkelten oder zum Gewebeäto&äiluß in der Medizin verwenalfi ...

  • Kernphysik

    Eine bisher unbekannte Erscheinung auf dem Gebiet der Kernphysik wurde von Wissenschaftlern aus dem Institut für Theoretische und Experimentelle Physik der Akademie der, Wissenschaften der UdSSR entdeckt Bei der Kernspaltung von Uran, Plutonium und ihnen ähnlichen Elementen stellten sie eine Asymmetrie beim Austritt der Elementarteilchen fest, die die Physiker auf die Struktur des Kerns selbst zurückzuführen ...

  • Die kühleren Weibchen

    Die Geschlechtsdifferenzierung, ob also aus einem Ei ein männliches oder ein weibliches Tier schlüpft, steuert bei Alligatoren die Temperatur. Im allgemeinen bestimmen Geschlechtschromosomen diese Differenzierung. Da Alligatoren keine Geschlechtschromosomen besitzen, war der Differenzierungsprozeß weitgehend unklar ...

  • Kristalle aus der .Schneiderei7 bezogen

    Kristalle werden immer umfangreicher als Werkstoff genutzt. Kristalle schwingen in Uhren, erzeugen, empfangen, verarbeiten und speichern Informationen, sie sind das Herzstück der Mikroelektronik und vieler anderer volkswirtschaftlich bedeutender Zweige. Der Mensch hat es ge-f lernt, sie künstlich herzustellen und „maßzuschneidern" ...

  • Kamelnachwuchs

    Eine Kamel-Familie im Zoo von Basel hat wieder Nachwuchs. „Zita" und „Selenga", die Eltern, präsentierten kürzlich ihre beiden Jungen. Die Trächtigkeit bei Kamelen dauert zwölf bis 14 Monate. Die Jungen werden etwa ein Jahr lang gesäugt. Nach frühestens drei Jahren sind sie geschlechtsreif

Seite 13
  • Siegesxug der tausend „Rothemden"

    Vor 100 Jahren starb Italiens Nationalheld Giuseppe Garibaldi / Von Dr. Klaus Sch««l

    Im Aprir 1860 erhob sich die Bevölkerung Siziliens zum Kampf um ihre Freiheit Als im weitentfernten Genua Giuseppe Garibaldi davon erfuhr, bestieg er mit einer Freiwilligenschar die Dampfer „Piemonte? und „Lombardo", um den Aufstand gegen den absolutistischen Bourbonen- König Franz II. zu unterstützen ...

  • Wichtiger Abschnitt in der persönlichen Entwicklung

    Dieser erste Lehrgang der 1927 geschaffenen . Reichsparteischule der1 JSPdr war nicht hü* :eine': Zeil des intensiven Lernens' und des tieferen Eindringens in die Lehre des Marxismus-Leninismus. Dieser Lehrgang gab uns jungen Kommunisten zugleich ein noch stärkeres ©eftihl des Zusammengehörens, wie es sich auf der Basis einer gemeinsamen Weltanschauung und einer gemeinsamen 'Kampfaufgabe ergibt Er festigte bei uns allen die Gewißheit von der Richtigkeit und Unbesiegbarkeit unserer Sache ...

  • Den Anfang machte eine Gruppe von 34 Genossen

    34 Genossinnen und Genossen waren es insgesamt, die für zwei Monate zusammenkamen, um sich mit dem Gedankengut des Marxismus-Leninismus und mit aktuellen Fragen der Strategie und Taktik der Partei vertraut zu machen. Wir waren alle an Lebenswahren noch recht jung, das Durchschnittsalter 26 bis 28 Jahre, doch die meisten von uns hatten bereits verantwortliche Funktion nen in der Partei oder in revolutionären Massenorganisationen ...

  • Studium von Marx unter der Leitung Hermann Dunckers

    Hermann Duncker tröstete uns in seiner herzlichen und kameradschaftlichen Art. Er schlug vor: „Schreibt zu morgen alle Begriffe auf, die ihr nicht verstanden habt, und gebt mir den Zettel. Ich werde dann versuchen, zunächst einmal darauf einzugehen." So geschah es dann auch. Auf dieser Grundlage begann der erfahrene Lehrer Hermann Duncker am nächsten Tag seine erste Lektion zur Einführung in den Lehrstoff der politischen Ökonomie ...

  • Zwei Namen als Symbol: Dimitroff und Thälmann

    Ausstellung zur Geschichte des Bruderbundes VRB-DDR

    Gegenwärtig bereiten das Museum für Deutsche Geschichte Berlin und das Nationalmuseum der revolutionären Bewegung Bulgariens Sofia eine Ausstellung vor, die u. a. Georgi Dimitroffs Verhältnis zur deutschen Arbeiterbewegung dokumentiert Wir sprachen darüber mit dem Leiter der DDR-Seite der gemeinsamen Arbeitsgruppe, Dr ...

  • Bewahrung des kulturellen Erbes

    Gesellschaft für Denkmalpfleg« besteht seit fünf Jahr«n Kulturbundmitglieder in Leipzig haben es sich zur Aufgabe gemacht, die gegenständliche Hinterlassenschaft früherer Generationen in der Messestadt und ihrem Umland zu erkunden, zu erschließen und zu bewahren. Die Leipziger Interessengemeinschaft ist eine von mehr als 300 Gruppen der vor fünf Jahren, am 3 ...

  • GST setzt gute Traditionen fort

    Arbett«r-Schütz«nv«r«in Berlin in ein«m historischen Ubatrblidi - In der Aula der 6. Oberschule Berlin-Mitte trainieren junge Schießsportler der Schule fleißig unter Anleitung von Kameraden der GST. Im gleichen Saal in der Gipsstraße 23 a tagte am 15. Dezember 1926 die konstituierende Generalversammlung des Berliner ' Arbeiter-Schützenvereins, einer Ortsgruppe des 1920 gegründeten Arbeiter-Schützenbundes Deutschlands ...

  • Die Theorie half uns, im Klassenkampf zu bestehen

    Erster Lehrgang der Reichsparteischule der KPD auf Burg Hohnstein im Frühjahr 1927 Erinnerungen von Hans Jendretzky

    Inmitten einer der schönsten Eandschaften unserer Republik, der Sächsischen Schweiz, liegt die heutige Jugendburg „Ernst Thälmann'' Hohnstein. Wechselvoll ist ihre Geschichte, bis sie in unserem sozialistischen Staat zu einem Ort frohen Jugendlebens, aber auch des Gedenkens und der Traditionspflege wurde ...

  • Wie auf dem 11. Parteitag in Essen beschlossen war

    Auch die Kommunistische Partei Deutschlands und der Kommunistische Jugendverband waren sehr bemüht, hier Aktivitäten zu entwickeln, politisch unter den jungen Menschen zu wirken und die Jugendburg für Schulungen und ähnliche Zwecke zu nutzen. Doch von Seiten der herrschenden Klassen der kapitalistischen Weimarer Republik und ihren Parteien, auch der rechten Führer der Sozialdemokratie, wurde versucht, die Verbreitung der Lehren des Marxismus-Leninismus unter der Jugend zu verhindern ...

  • Mittelalterliche Stadt wurde zu einem Museum

    Moskau (ADN). Für ein ethnographisches Museum haben belorussische Archäologen bereits vor zwölf Jahren die Voraussetzungen geschaffen. Damals gelang es ihnen, im Brester ««biet die mittelalterliche Stadt Berestje auszugraben. Ihr Name geht zurück auf die in jener Zeit dort verbreiteten Feldulmen (Beresti), von denen sich wahrscheinlich auch die Bezeichnung der heutigen Stadt Brest ableiten läßt ...

  • Schriftzeugnis aus einem unbekannten Alphabet

    Alma-Ata (ADN). Erfolglos blieben bisher alle Versuche sowjetischer Sprachforscher, eine Inschrift auf einem silbernen Gefäß aus dem 5. bis 4. Jahrhundert v. u. Z. zu entziffern. Die In- . schritt auf dem in einem Königsgrab, im Vorgebirge .des. Tienschan gefundenen 6efäß Wurde offenbar mit einem spitzen Gegenstand eingeritzt ...

  • Erfahrungsbericht von Betriebschronisten

    Berlin (ND). Nachdem vor wenigen Monaten das Buch „3 Jahrzehnte VEB Jenapharm" erschienen ist, hat die Betriebsgeschichtskommission ihre Erfahrungen aufgezeichnet und in einer 36seitigen Schrift veröffentlicht. Kommissionsvorsitzender Horst Berger schildert darin, wie die Forschungstätigkeit geplant wurde, wie Werkangehörige, Studenten und Historiker zur Mitarbeit gewonnen, wie die einzelnen Kapitel der Betriebsgeschichte geschrieben wurden ...

  • Medaillenkunduches in acht Fachbeiträgen

    Berlin (ND). Die Gesellschaft für Heimatgeschichte im Kulturbund der DDR hat jetzt das erste Jahrbuch ihres 1980 gegründeten Arbeitskreises „Medaillenkunde" herausgebracht. Es ist illustriert und enthält acht populärwissenschaftliche Fachbeiträge. Vorgestellt werden u. a. Medaillen, mit denen gesellschaftliche Organisationen,, Betriebe, Städte und Gemeinden das Andenken an Wilhelm Pieck ehren sowie bisher unbekanntes Material zum Thema „Karl Marx auf Medaillen" ...

  • Bodendenkmale im Bezirk Suhl inventarisiert

    Suhl (ADN)., In den vergangenen Jahren wurden die ur- und frühgeschichtlichen Bodendenkmale des Bezirkes Suhl inventarisiert. Dabei wurden mehr als 90 Burganlagen, von denen meist nur noch Wälle und Gräben erhalten sind, zahlreiche Hügelgräber sowie 72 Steinkreuze aufgenommen. Die Arbeitsgruppen der Badendenkmalpfleger wollen einen archäologischen Wanderweg im Raum Dietzhausen—Schmeheim (Kreis Suhl) anlegen ...

Seite 14
  • Was Sonst Noch Passierte

    Bücherbord Neues Deutschland / 29./30. Mai 1982 / Seite 14 VEB Verlag Technik Berlin Franz Schiffer/Karl-Heinz Tempelhof (Hrsg.): Fertigungsprozeßgestaltung im Maschinen- und Gerätebau. 384 S., 190 Bilder, 74 Tafeln, Kunstleder, 28 Mark. VEB Fotokinoverlag Leipzig Hagen Jakubaschk: Recorderfibel. 4. Aufl ...

  • Was uns Aischylos und Pindar heute sagen können

    Ernst Günther Schmidt (Hrsg.): Aischylos und Pindar. Studien zu Werk und Nachtoirfcuna/. Schriften zur Geschichte und Kultur der Antike 29. Akademie-Verlag, Berlin 1982. 380 S., brosch., 75 Mark. Um 520 v. u. Z. wurden Aischylos und Pindar geboren, der erste Dramatiker der Weltliteratur und der erste Lyriker der europäischen Literatur, von denen vollständige Werke überliefert sind ...

  • Tier-Evolution

    Soeben erschien im Urania-Verlag Konrad Senglaubs Buch „Sie sind veränderlich". An Hand modernster Forschungsergebnisse führt der Autor .für jedermann verständlich in 'die Fortpflanzungs- und Evolutionsbiologie der Tiere ein (191 S., zahlr. färb. Zeichn., Leinen, 24 Mark) Der Autor Georgi Markowski (geboren 1941) trägt in seinem Roman die eigene Version zu Leben und Wirken der Volksfigur vor, indem er sie zur Christusi- Legende in Bezug setzt ...

  • Behutsam führt die Hand der Poesie

    „Lang, lang ist es her...", so beginnen viele ' Volksmärchen Vietnams, die uns Eduard' Claudius, Tilly Bergner, Odolen Klindera und andere in schönen deutschen Übersetzungen nahe gebracht haben. Unsere Kinder lesen sie und finden, daß ihre kleinen Geschwister im fernen Land des Südens sich — wie sie — für alles erwärmen, was gut und gerecht ist auf unserer Erde ...

  • Für Kinder sind Begriffe geheimnisvolle Inseln...

    Musik, Wind, Disziplin, Theater, Pferd ... Worte, irgendwann als kleines Kind hat jeder sie zum erstenmal gehört und hat dann erst fragen, viele Erfahrungen sammeln müssen, ehe er sie verstand. Damals waren die Begriffe noch fremde, geheimnisvolle Inseln gewesen, die es zu entdecken, auszuschreiten galt ...

  • Der aktuelle Katalog

    Farbenprächtige Gefäße in reizvollen Techniken

    Schalen, Dosen und andere Sefäße, Wandschirme, Tabletts und Kleinmöbel zeigt eine Ausstellung moderner japanischer Lackkunst (im Berliner Alten Museum) mit kostbaren Leihgaben aus Tokio. Ihr außerordentlicher ästhetischer Reiz wird auch dann noch nachzuerleben sein, wenn diese schönen, materialgerecht gestalteten und zweckmäßigen Dinge längst wieder Tausende Kilometer von uns entfernt sind ...

  • Erneut kommt ein großer Dirigent zu Wort

    Otto Klemperer: Über Musik und Theater. Erinnerungen, Gespräche, Skizzen. Hrsg.: Stephan Stompor. Henschelverlag, Berlin 1982. 154 S., 28 Abb., brosch., von Gustav Mahler, errang seine ersten Lorbeeren als Dirigent an den Theatern von Köln und Wiesbaden zwischen 1917 und 1927. Danach war er bis zu deren erzwungener Schließung Leiter der Berliner Krolloper sowie ein in ganz Europa gefragter Konzertdirigent ...

  • Auf den Spuren von Kapitän James Cook

    Auf drei abenteuerlichen Weltumsegelungen erforschte der englische Kapitän James Cook zwischen 1768 und 1779 die damals größtenteils noch unbekannte Inselwelt des Stillen Ozeans. Dessen Spuren folgte 200 Jahre später im Flugzeug und anderen modernen Verkehrsmitteln der schwedische Journalist Tord Wallström ...

  • Unsere Umwelt klug erhalten

    „Nutzung der Natur heißt nicht blindes Ausbeuten, sondern kluges und geschicktes Erhalten des Wert- Vollen", dieser Gedanke des XII. Bauernkongresses der DDR gilt für alle Bereiche der Volkswirtschaft, ist im Sozialismus Lebensmaxime. Denn es geht ja darum, die Natur, die Umwelt immer auch für kommende Generationen zu erhalten, zu pflegen, schöner und produktiver zu gestalten ...

  • aus DDR-Verlagen Eine Auswahl Dietz Verlag Berlin

    Autorenkollektiv, Leitung Ludwig Elm: Konservatismus in der BRD. Wesen, Erscheinungsformen, Traditionen. Internationale Reihe. Beiträge zur Kritik der bürgerli-. dien Ideologie und des Revisionismus. 160 S., brosch., 4,80 Mark. Staauverlag der DDR Die Volkskammer der Deutschen Demokratischen Republik ...

  • Leserbriefe

    Glanz und Schatten aus so mancher Kindheit

    Die Sammlung autobiographischer Kindheitserinnerungen deutschsprachiger Dichter des 18. und 19. Jahrhunderts gab mir manches zu denken. Neben dem Reiz, einige Merkwürdigkeiten aus dem Leben anerkannter Schriftsteller zu erfahren, bekräftigt der Buchverlag Der Morgen erneut die Auffassung in mir; daß eigentlich die Erlebnisse der Kindheit die intensivsten Eindrücke im Leben des einzelnen hinterlassen ...

  • 8,50 Mark.

    Die Gedanken großer Dirigenten zu Musik und Musikern gehören zum kostbaren Bestand künstlerischen Denkens einer Epoche. Es ist daher ein Verdienst des Henschelverlages, nach der Erschließung von Briefen Hermann Scherchens (1976) nunmehr einen weiteren bedeutenden Dirigenten unseres Jahrhunderts, zu Wort kommen zu lassen ...

  • Bücher asiatischer Länder bei Gustav Kiepenheuer

    In der Verlagsgruppe Kiepenheuer war unlängst eine Sammlung von Anekdoten, Weisheitssprüchen und Parabeln (aus der klassischen persischen Literatur) unter dem Titel „Rosengarten" angekündigt Da ich gern Bücher aus asiatischen Ländern lese, interessiert mich, was bei Kiepenheuer in diesem Jahr noch zu erwarten ist ...

  • Belletristik Kunst Greifenverlag zu Kudolstadt

    Armin Müller; Der Magdalenenbaum. Roman. 3. Aufl., 172 S., Leinen, 6,80 Mark. Armin Müller: Taube aus Papier. Erzählung. 2. Aufli, 134 S., Leinen, 6,80 Mark. Der Kinderbuchverlag Berlin Der gestohlene Regen. Die schönsten Pioniergeschichten der letzten dreißig Jahre. 188 S., Illustr. v. Ursula PritzeL Pappband, 5,60 Mark ...

  • Ein Till Eulenspiegel, der als Heiliger gesehen wird

    Der schlaue Peter — in der Volksdichtung ist er ein bulgarischer Till Eulenspiegel. Der Schelm bewegt sich durch eine Vielzahl von Legenden, seine listigen Spaße und sein Scharfsinn sind sowohl gegen Unwissenheit und Aberglauben der Armen als auch gegen Geiz, Gier und Grausamkeit der Reichen gerichtet ...

  • VEB Fotokinoverlag Leipzig

    Hagen Jakubaschk: Recorderfibel. 4. Aufl., 86 S., 23 Bilder, brosch., 2 Mark. Urania-Verlag Leipzig/Jena/Berlin Franz Robille^: Lebensräume. Moor, Wiese, Wald, See. 2. Aufl., 176 S., 146, teils färb. Fotos, 11 Zeichn., Leinen, 24 Mark.

  • Verlag der Nation Berlin

    Maxim Gorki: Verlorene Menschen. Roman für alle. Band 258/ 259. 224 S., brosch., 3 Mark. Cezar Petrescu: Die Siegesstraße. Roman. Aus dem' Rumän. v. Flora Fröhlich. 504 S., Leinen, 13,80 Mark.

  • Naturwissenschaften/Technik

    VEB Deutscher Verlag für Grundstoffindustrie Leipzig Autorenkollektiv, Leitung G. Zimmermann: Chemisches Praktikum. Fachschullehrbuch. 5. Aufl., 64 S., 9 Bilder, brosch., 3,10 Mark.

  • Verlag Neues Leben Berlin

    Benito Wogatzki: Das Narrenfell. 230 S., Leinen, 9 Mark. Christine Barckhausen: Wie ein Vulkan. Begegnungen in Nikaragua. 232 S., 42 Fotos, Pappband, 7,90 Mark.

  • VEB Verlag Technik Berlin

    Franz Schiffer/Karl-Heinz Tempelhof (Hrsg.): Fertigungsprozeßgestaltung im Maschinen- und Gerätebau. 384 S., 190 Bilder, 74 Tafeln, Kunstleder, 28 Mark.

  • Helen Burger, ^.^ Jena

    Unsere Leserin bezieht sich auf das von Helmut Hirsch herausgegegebene Buch „Über Tisch und Bänke. Erzählte Kindheit" (432 S., Leinen, 12,30 Mark)

  • Verlag Volk und Welt Berlin

    Lars Gustafsson: Die Tennisspieler. Erzählung. Aus dem Schwedischen v. Verena Reichel. Spektrum 160. 142 S., brosch., 3,40 Mark.

Seite 15
  • Jörg Woithe schwamm Freistil-Europarekord

    Ute Geweniger mit Weltklassezeit über 100 m Brust

    Von unserem Berichterstatter Wolfgang Richter „Ich staune selbst", war der erste Kurzkommentar von Jörg Woithe. Der Berliner Dynamo- Schwimmer hatte bei den DDR- Meisterschaften soeben die 100 m Freistil in einer zuvor in Europa noch nie registrierten Zeit absolviert: 49,81 Sekunden. Erst beim Schiwimm-Länderkampf mit der UdSSR im März hatte er sich mit 49,95 s als erster Europäer unter die 50-s-Grenze gebracht ...

  • Vorbereitung der Spiele in Los Angeles erörtert

    Die 85. Session des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) setzte am Fredtag in Rom ihre am Vortag begonnene Arbeit fort. Im Mittelpunkt des ersten Beratungstages standen Berichte verschiedener IOC-Kommissionen sowie des Organisationskomitees der Olympischen Sommerspiele 1984 in Los Angeles. Die ...

  • Vier Mannschaften noch um Silber und Bronze

    Erst am letzten Spieltag entscheidet sich, wer die Silber- und Bronzemedaillen in Empfang nehmen kann. Der FC Vorwärts scheint die besten Chancen zu besitzen, obwohl Energie Cottbus sich vor eigenem, Publikum mit einem guten Resultat aus der Oberliga verabschieden möchte. Dresden und Jena sind in ihren Heimspielen gegen Rostock und Halle Favorit ...

  • Resultate

    Herren, 100 m Freistil: 1. Woithe (SC Dynamo Berlin) 49,81 (Europarekord), 2. Richter (SC Einheit Dresden) 51,03, 3. Schneider 52,07. n ZOO m Brust: 1. Hanke (SC Turbine Erfurt) 220,85, 2. Schulz (SC Einheit Dresden) 2:21,77, 3. Buttjereit (SC Dynamo Berlin) 2:22,'58. Damen, 400 m Freistil: 1. Schmidt (SC Chemie Halle) 4:10,88, 2 ...

  • Wieder mit Zoff

    genügend Zeit verbleibt. In Italiens Presse wurden dagegen Zweifel laut, ob die Elf überhaupt einen der ersten beiden Plätze erreichen kann. Aber der seit dem 8. Oktober 1977 im Amt befindliche Teamchef setzt auf den Einsatz von Paolo Rossi. Der Juventus-Stürmer soll den Azzuris zu den' notwendigen Toren verhelfen ...

  • in 17 Stadien werden 52 Spiele ausgetragen

    Gruppe 1: Italien und Polen Favoriten /Wie stark ist Peru?

    Am 13. Juni wird in Spanten die 12. Fußball-Weltmeisterschaft eröffnet, tn Barcelona stehen sich um 20 Uhr Titelverteidiger Argentinien und Vize- Europameister Belgien gegenüber. Erstmals wird eine Endrunde mit 24 Mannschaften ausgetragen. In der ersten Rundeapielen in sechs Gruppen je vier Mannschaften ...

  • Hoffnungsvolle Form

    Wie gut die polnische Mannschaft ist, zeigte sich am 10. Oktober des letzten Jahres, als sie sich in Leipzig mit dem 3:2-Sieg gegen die DDR-Auswahl recht souverän für Spanien qualifizierte. Um die Routiniers Zmuda, Lato und Szarmach stellte Trainer Antoni Piedhniczek viele junge Talente. Diese Mischung von Erfahrung und jugendlicher Unbekümmertheit soll der Elf ein gutes Abschneiden in der, Endrunde sichern helfen ...

  • Klangvolle Namen

    Fragezeichen dürften sich wieder um Peru ranken. Bisher drang die Elf zweimal in die Zwischenrunde vor. Als bei der Qualifikation der große Favorit Uruguay auf der Strecke blieb, schrieb man nach dem 2:1-Sieg Perus in Montevideo diesen Erfolg vor allem den taktischen Fähigkeiten des 65jährigen Trainers Elba de Padua Lima zu ...

  • WM-Debütant

    Wie populär Fußball in Kamerun ist, beweist die Zuschauerkulisse beim Qualifikationsspiel gegen Marokko: /In Yaounde kamen 120 000! Einer der Besten ist N'Kono. „Dieser Torhüter wird zu den großen Entdeckungen gehören", prophezeite Helenio Herrera, ehemaliger Trainer von Inter Mailand. Kameruns Weg nach Spanien: Malawi 3:0 und 1:1, Simbabwe 2:0 und 0:1, Zaire 0:1 und 6:1, Marokko 2:0 und 2:1 ...

  • Doppelerfolg Rumäniens im Damenflorettfechten

    Beim seit 1970 ausgetragenen Fechtturnier der sozialistischen Länder, an dem diesmal in Schwedt 180 Aktive aus der UdSSR, Ungarn, Rumänien, Bulgarien, Polen, Kuba und der DDR teilnehmen, gab es am späten Freitagabend einen rumänischen Doppelerfolg in der Damenflorettentscheidung. Im Finale bezwang die ...

  • Kathrin Peschel gewann

    * Auf dem Suhler Fri«dt>erg begannen am Freitag internationale Schützenwettbewerbe mit 300 Aktiven aus 21 Ländern. Kathrin Peschel (DDR) erzielte zum Auftakt mit dem Standardgewehr im Liegendanschlag sehr gute 598 Ringe. Männer: KK-Büchse 60 Schuß liegend: 1. Heinz (BRD) 599, 2. Stenvaag (Norwegen) und- Heilfort (DDR) je 597 ...

  • Mein Tip

    Jena-Halle (1. Serie 1:2) 1 BFC Dyn.-Leipiig (0:0) 1 F Magdeb.-Karl-Marx-Stadt (0:5) 1 Dresden-Rostock (0:0) 1 Cottbus-Frankfurt (2:5) 2 Aue-Erfurt (1:4) 1 Zwidcau-Sdikopau 0 F — vorgesehene Fernsehübertragune in „Sport aktuell".

Seite 16
  • Paul Nipkows Experiment

    Im Jahre 1884 machte Paul Nipkow eine Erfindung, die man als Geburtsstunde des Fernsehens bezeichnen kann. Er ging von zwei Grundgedanken aus, auf denen noch heute die Television beruht: Das menschliche Auge ist träge, es kann sehr schnellen Veränderungen nicht folgen. Und es vermag auf eine ausreichende Entfernung einzelne Punkte zu einem zusammenhängenden Bild zu verschmelzen ...

  • Kreuzgitter

    1. Naturtrieb bei Tieren, 2. Edelpflaume, 3. staatliche Norm in der DDR, 4. Bewerber, Anwärter; Prüfling, 5. ostasiatischer Zierbaum mit großen Blüten, 6, Porzellanschnecke, 7. Leiter, Vorsteher..8. Teilzahlungsbetrag, 9. Tagebuch, Schreibheft, 10. Hausrat, bewegliche Habe, 11. sehr langsames Musikstück, 12 ...

  • Warme, die verlorenging

    Futtergewinnung aus Küchenabfällen ist für die Landwirtschaft ein wichtiges ökonomisches Anliegen. Die Speisereste werden aus Großküchen, ^Kaufhallen und Haushalten in die LPG gebracht. Junge Tierpfleger und Bauschlosser, die Praktikantin Marita Willfahrt und Alteingesessene der LPG „1. Mai" Berlin-Wartenberg wollen bei der Aufbereitung Wärmeenergie der Dämpfanlagen zurückgewinnen ...

  • Napoleon und die Mach fahren

    Der 1769 auf der Insel Elba geborene Napolione Buonaparte, der sich später Napoleon Bonaparte nannte und 1804 zum Kaiser der Franzosen proklamieren ließ, war der * einzige Sohn eines Schuhmachers. Er lenkte schon als Hauptmann des Trains durch sein« kühnen Attacken die Aufmerksamkeit auf sich. In Ägypten schlug er bei den Pyramiden von Atrukir den englischen Befehlshaber Lord Nelson und ehelichte dessen Geliebte Lady Hamilton ...

  • Optik ist nicht sein Hauptwerk'

    Unser Gesuchter hat schöpferisch auf vielen naturwissenschaftlichen Gebieten — Optik, Mineralogie und Geologie, Biologie — gewirkt und das naturwissenschaftliche Forschen mit in die Zukunft weisenden Ideen angeregt, Seine Verdienste wurden u. a. dadurch gewürdigt, daß er 1818 zum Ehrenmitglied der Leopoldina, der Akademie der Naturforscher, berufen wurde ...

  • Dürers Quadrattauber

    Albrecht Dürer war nicht nur ein bedeutender Künstler, sondern auch ein interessierter Mathematiker, der sich besonders geometrischen Problemen zuwandte und sich an der Harmonie der Zahlen in Magischen Quadraten erfreute. Er hat selbst ein solches Quadrat errechnet und in seinen Kupferstich „Melancholie" eingefügt ...

  • Eine Ziege im Reihner?

    Sie meinen, das geht nicht? Dann geben Sie doch mal die Zahl 39 312 in Ihren Taschenrechner ein und stellen die Ziffernanzeige auf den Kopf.'Da haben Sie die Ziege im Rechner. Es gibt einige Zahlen, die, wenn sie auf den Kopf gestellt werden, als Buchstaben erscheinen. Folgende Buchstaben können erzeugt werden: 0 = O;l = I;2=Z;3 — E; 4 = h;5=JS;7 - L; 8 = B; 9 = G Aus diesen Buchstaben kann man eine ganze Menge Wörter bilden, z ...

  • Es war eine runde Sache

    Das runde Tangram hat den Mitspielern viel Kopfzerbrechen bereitet, ehe sie brauchbare Lösungen gefunden haben. Aber gerade darin bestand der Spaß. Uwe Kickelhayn aus Coswig schrieb: „Ich habe einige Stunden damit zugebracht, ehe ich etwas Gutes fand." Der VEB Plastica, Bad Kosen, teilte uns übrigens mit, daß er für seine Legespiele die Ideen der Leser, des ND nutzen will ...

  • Zu welchem Baum und welchem Strauch gehören die Blätter?

    wenn Sie die Antwort wissen, schreiben Sie die Namen der Bäume und Sträucher hinter die entsprechende Ziffer im unten stehenden Antwortfeld. Schicken Sie die Lösung auf einer Postkarte an die Redaktion. Aus den eingesandten richtigen Antworten losen wir unter Ausschluß des Rechtsweges drei Gewinner aus: I ...

  • Denksport

    Wie groß ist der Durchmesser der Kugel?

    Junge Leute treffen sich an einem Wasserturm, dessen „Krone" eine JCjugel Ist. Einer fragt, welchen Durchmesser diese Kugel wohl haben mag. Die Schätzungen gehen weit auseinander. Da antwortet er: „Ich habe mich vorher nach der Größe der Kugel erkundigt und nach einer kurzen Berechnung die merkwürdige Feststellung gemacht, daß das Volumen der Kugel in Kubikmetern genau so groß ist wie ihre Oberfläche in Quadratmetern ...

  • Unsere ND-Preisfrage

    ...

  • Das sind die Gewinner!

    I.Preis (75 Mark): Gefr. M. Schneider 4732 Bad Frankenhausen PF 31236/N 2. Preis (50 Mark): Kirsten Brandl «902 Jena-Lobeda Kl.-Gritfahn-Str. 19 3. Preis (30 Mark): Klaus Otto 6120 Eisfeld Am Volkshaus 12 Herzlichen Glückwunsch!

  • Matt in drei Zügen

    Eine inhaltsreiche Aufgabe, bei der es nicht leichtfällt, aus der Reihe der sich anbietenden den richtigen Schlüsselzug auszuwählen. Doch es gibt, wie immer, nur

Seite
Wie Wird Das Wetter DDR-Militärdelegation bei Nicolae Ceausescu Ökonomische Beziehungen zu Mocambique werden vertieft Junge Generation gelobt: All unsere Kraft für Frieden und Sozialismus Frankreichs Erziehungsminister beendete Aufenthalt in der DDR Kampfhandlungen dehnen sich aus BRD: Neue Erich Honecker sandte Beileid nach Nikaragua Waffen aus Pretoria für die Feinde Mocambiques Progress 13-Fracht in Orbitalstation verstaut DDR fordert in Ausschuß der UNO Frieden für Indik Freistil-Europarekord von Jörg Woifhe über 100 m Oper aus Venedig begann Gastspiel Generalsekretär der UNO setzt Verhandlungen fort USA: Kampagne für Kernwaffen-Stopp Tel Aviv schürt Aggression Pretorias Pläne abgelehnt Bohrung 11 000 Meter tief 10 Millionen im Streik Unwetter über Madrid j Kurz berichtet Grundsätze für die sozialistische Entwicklung von Städtebau und Architektur in der DDR
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen