6. Dez.

Ausgabe vom 28.05.1982

Seite 1
  • Über 150000 junge Berliner auf Friedenskundgebung

    Entscheid von 13 Millionen DDR-Bürgern gegen die NATO-Raketen bekräftigt / Zustimmung zu jUngsten UdSSR-Vorschlägen / Brief an Erich Honecker / Konrad Naumann und Egon Krenz herzlich begrüßt

    Berlin (ND). Eine machtvolle Friedenskundgebung der Berliner Jugend am Donnerstagabend auf dem traditionsreichen Bebelplatz bildete den Auftakt zu den Pnngsttreffen der Jugend 1982 in allen Bezirken und Kreisen der DDR. Über 150 000 junge Arbeiter, Lehrlinge, Schüler, Studenten, Wissenschaftler und Künstler bekundeten ihren festen Willen, mit Taten für die Stärkung und Verteidigung des Friedens und des Sozialismus einzustehen ...

  • Militärs der DDR besuchten rumänischen Bezirk Tulcea

    Armeegeneral Heinz Hoffmann sprach auf einem Empfang

    Bukarest (ADN). Die Militärdelegation der DDR unter Leitung von Verteidigungsminister Armeegeneral Heinz Hoffmann> Mitglied des Politbüros des ZK der SED, weilte am Donnerstag im ostrumänischen Bezirk Tulcea. Sie überzeugte sich vom stürmischen Aufschwung, den dieser Bezirk dank der Politik der RKP zur gleichmäßigen Entwicklung aller Landesteile in den Jahren des Aufbaus der allseitig entwickelten sozialistischen Gesellschaft erlebte ...

  • Treffen zwischen Klaus Gysi und Bischof Schaffran

    Vereinbarte Pressemitteilung

    Berlin (ADN). Der Staatssekretär für Kirchenfragen bei der Regierung der DDR, Klaus Gysi, und der Vorsitzende der Berliner Bischofskonferenz, Bischof Gerhard Schaffran, trafen am 27. Mai 1982 zu einem Gespräch über beiderseits interessierende Fragen zusammen. Ausgehend vom gemeinsamen Interesse an der Erhaltung des Friedens, würdigte Staatssekretär Klaus Gysi das zunehmende Engagement der Kirchen und Weltreligionen für Rüstungsbegrenzung, Abrüstung und Entspannung ...

  • Erich Honecker empfing Mexikos Außenminister

    Jorge Castaneda überbrachte Grüße von Präsident Lopez Portillo Übereinstimmung in den wichtigsten Lebensfragen unserer Zeit Friedenssicherung als dringendste politische Aufgabe betont Für höhere Ziele bei kontinuierlich wachsender Zusammenarbeit

    Berlin (ADN). Der Generalsekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und Vorsitzende des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik, Erich Honecker, empfing am Donnerstag den Minister für Auswärtige Angelegenheiten der Vereinigten Mexikanischen Staaten, Jorge Castaneda, im Amtssitz des Staatsrates ...

  • Weitere Kämpfe im Falkland-Konflikt

    London (ADN). Die britischen Truppen auf den Falklandinseln seien von ihrem Brückenkopf bei San Carlos aus zum Vormarsch angetreten, teilte Premiermiriisterin Margaret Thatcher am Donnerstag vor dem Unterhaus in London mit Laut Agenturberichten sind bisher etwa 5000 britische Soldaten aut den Inseln gelandet ...

  • Beziehungen zwischen der DDR und Frankreich entwickeln sich positiv

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, empfing am Donnerstag den In der DDR weilenden Minister für nationale Erziehung, der Französischen Republik, Alain Savary. Im Verlauf der freundschaftlichen Unterredung brachten die Gesprächspartner ihre Genugtuung über die positive Entwicklung der Beziehungen zwischen beiden Staaten in den verschiedenen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens zum Ausdruck ...

  • DGB bekräftigt Ablehnung von NATO-Raketen

    Erklärung des Bundesvorstandes

    Bonn (ADN). Der DGB-Bundesvorstand hat seine Forderung bekräftigt, daß es „keine Stationierung neuer Mittelstreckenwaffen in Europa geben" darf. In einer am Donnerstag veröffentlichten Erklärung spricht sich der BRD- Gewerkschaftsbund dafür aus, die Verhandlungen zwischen der Sowjetunion und den USA über die Begrenzung der nuklearen Rüstungen in Europa „ernsthaft und zügig" fortsetzen ...

  • Appell zur Rettung von ANC-Patrioten

    Aufruf der KP Großbritanniens

    London (ADN). Die KP Großbritanniens hat die Öffentlichkeit des Landes zu einer Protestkampagne aufgerufen, um das Leben von drei zum Tode verurteilten ANC-Patrioten aus Südafrika zu retten. Die Terrorurteile gegen Ncimbithi Johnson Lubisi, Petrus Tsepo Mashigo und Naphtali Manana seien ein weiterer Beweis für die Brutalität des Apartheid-Systems in Südafrika, heißt es in dem Appell ...

  • Demonstration der Dresdner Studenten

    Kampfmeeting am Friedensfeuer

    Dresden (ND). Mit einer Demonstration vom Gelände der Technischen Universität durch die Innenstadt zum Eibufer bekundeten am Donnerstagabend 15 000 Studenten der Dresdner Hoch- und Fachschulen ihren festen Willen: Gegen NATO- Waffen Frieden schaffen! Mit unserer Tat — für unseren Friedensstaat! Ihnen schlössen sich Kommilitonen aus über 40 Ländern an, die in Dresden ihre Ausbildung erhalten ...

  • Geweniger und Baltrusch schwammen DDR-Rekord

    Erfurt (ND). Drei DDR-Rekorde wurden in den sechs Entscheidungen des zweiten Wettkampftages bei den Schwimmeisterschaften in Erfurt aufgestellt. Ute Geweniger (SC Karl-Marx-Stadt) kam über 200 m Brust in 2:31,16 min, Frank Baltrusch (SC Magdeburg) über 200 m Rücken in 2:01,47 min zum Erfolg. Über 4 X 200 m Freistil der Männer erreichte der SC Dynamo Berlin in 7:38,09 eine Klubbestmarke ...

  • Gefeiertes Konzert der Staatskapelle

    Alte und neue Werke aufgeführt

    Dresden (ND). Höhepunkt bei den Dresdner Musikfestspielen am gestrigen Donnerstag war das Konzert der Dresdner Staatskapelle unter Leitung von Herbert Blomstedt (Schweden). Im ausverkauften Kulturpalast spendeten 2500 Zuhörer jubelnden Beifall. Auf dem Programm standen Beethovens 4. Klavierkonzert mit Maurizio Pollini (Italien) und Haydns Paukenmesse mit dem Solistenquartett Helga Termer, Anne Gjevang (Norwegen), Aldo Baldin (Brasilien) und Theo Adam sowie dem Dresdner Staatsopernchor ...

  • Für Moratorium und SALT-II-Vertrag

    Gipfeltreffen wurde unterstützt

    Helsinki (ADN). Das in Helsinki unter Leitung von Willy Brandt tagende Büro der Sozialistischen Internationale (SI) hat sich am Donnerstag in einer Resolution zu Abrüstungsfragen, im Gegensatz zum jüngsten Parteitag der SPD in München, für ein Moratorium für Kernwaffen ausgesprochen. Es forderte zugleich die sofortige Ratifizierung des SALT-II-Vertrages ...

  • UNO-Generalsekretär nahm erneut Verhandlungen auf

    Treffen mit Vertretern Großbritanniens und Argentiniens

    New York (ADN). UNO-Generalsekretär Javier Perez de Cuellar hat in der Nacht zum Donnerstag entsprechend dem Auftrag des Sicherheitsrates seine Gespräche für eine politische Lösung des Falkland-Konflikts aufgenommen. Er traf mit den Botschaftern Argentiniens *und Großbritanniens zu getrennten Gesprächen zusammen ...

  • USA: Mehrheit der Bürger für Stopp nuklearer Rüstung

    Erklärung McGoverns in [Tokio

    Tokio (ADN). Die Mehrheit der USA-Bürger ist für ein Einfrieren der nuklearen Rüstungen, wie es die Sowjetunion vorgeschlagen hat. Das erklärte der ehemalige -USA-Präsidentschaftskandidat George McGovern vor der Presse in Tokio. McGovern vertrat die Ansicht» daß das Vertrauen der Völker in die Zukunft nicht durch „nukleare Abschrekkung", sondern durch Abrüstungsverhandlungen erhalten werden müsse ...

  • Mandat verlängert

    New York. Der Sicherheitsrat hat am Mittwoch das Mandat der UNO-Einheiten auf den von Israel annektierten syrischen Golan-Höhen um weitere sechs Monate bis zum 30. November verlängert.

Seite 2
  • nste

    Bronzebiiste Ludwig Renns für Akademie der Küi Jorge Castaneda übergab Geschenk seiner Regierung

    Berlin (ADN). Der mexikanische Außenminister Jorge Castafteda übergab am Donnerstag in der Akademie der Künste der DDR im Auftrage seiner Regierung eine Büste des antifaschistischen Schriftstellers Ludwig Renn an die Regierung der DDR. Die Bronzebüste wird in der Akademie der Künste ihren Platz finden ...

  • Beziehungen zwischen der DDR und Frankreich entwickeln sich positiv

    (Fortsetzuno von Seite I) düng der DDR, Dr. h. c. Margot Honecker, und der Botschafter der Französischen Republik in der DDR, Maurice Deshors, teil. Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Ausschusses für Volksbildung der Volkskammer der DDR, Kurt Hager, Mitglied des Staatsrates, empfing am Donnerstag Minister Alain Savary zu einem Gespräch ...

  • Völker fordern effektive Schritte zur Abrüstung

    Hermann Axen sprach vor Parteiaktivisten in Cottbus

    Cottbus (ADN). Auf einer propagandistischen Großveranstaltung in der Stadthalle Cottbus sprach am Donnerstag Hermann Axen, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, vor über 1500 Parteiaktivisten der Bezirksparteiorganisation zu Grundfragen der internationalen Klassenauseinandersetzung in der Gegenwart ...

  • Die einheimischen Rohstoffe werden noch starker genutzt

    Gewerkschaftsaktiv über neue Ziele im Wettbewerb

    Ilmenau (ND). Für ihre technischen Glaserzeugnisse erschließen die Werktätigen des Kombinates Technisches Glas Ilmenau durch die zunehmende Veredlung heimischer Rohstoffe weitere Einsatzgebiete. Das geht aus den neuen Weftbewerbszielen hervor, die am Donnerstag auf einer Beratung des Gewerkschaftsaktivs beschlossen wurden ...

  • Feste Verbundenheit mit den Befreiungskampfern Afrikas

    Veranstaltung zur Woche der Solidarität in Frankfurt

    Frankfurt (Oder) (ADN). Die feste Verbundenheit der DDR mit den um die Freiheit kämpfenden afrikanischen Völkern bekundeten am Donnerstag rund 600 Werktätige von Frankfurt (Oder) während eines Solidaritätsmeetings in der Konzerthalle der Stadt. Als herzlich begrüßte Gäste dieser zentralen Veranstaltung ...

  • Freundschaftliche Begegnung mit Politiker aus Mocambique

    Gerhard Schürer empfing Marcelino dos Santos in Berlin

    Berlin (ADN). Zu einem freundschaftlichen •Treffen empfing am Donnerstag der Kandidat des Politbüros des ZK der SED Gerhard Schürer, Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates und Vorsitzender der Staatlichen Plankommission, das Mitglied des Ständigen Politischen Komitees des ZK der FRE- LIMO-Parted der Volksrepublik Mogambique Marcelino dos Santos, Sekretär des ZK für Wirtschaftsfragen ...

  • Landwirtschaftsminister der DDR und BRD trafen sich

    Heinz Kuhrig und Josef Ertl würdigten Veterinärabkommen

    München (ADN). Zu Ehren des in München weilenden: Ministers für Land-, Forst- und Nahrungsgüterwirtschaft der DDR, Heinz Kuhrig, gab der Bundesminister für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten der BRD, Josef Ertl, am Donnerstag ein Essen. Daran nahm der Leiter der Ständigen Vertretung der DDR in der BRD, Botschafter Ewald Moldt, teil ...

  • Unterredung mit Vertreter der Palästinensischen KP

    Naim Ashab im ZK der SED / Solidarität bekräftigt

    Berlin (ADN). Zu einem Gespräch im Hause des Zentralkomitees traf Günter Sieber, Mitglied des ZK und Leiter der Albteilung Internationale Verbindungen des ZK der SED, mit dem Mitglied des Politbüros des ZK der Palästinensischen Kommunistischen Partei Naim Ashab zusammen. Naim Ashab informierte über den heldenhaften Kampf des palästinensischen Volkes gegen die Manöver der israelischen Machthaber zur Einverleibung der besetzten palästinensischen und arabischen Territorien ...

  • Meinungsaustausch im Haus des Ministerrates

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, empfing am Donnerstag den Minister für Auswärtige Angelegenheiten der Vereinigten Mexikanischen Staaten, Jorge Castafteda. In der in freundschaftlicher Atmosphäre verlaufenen Unterredung stellten die Gesprächspartner mit Befriedigung fest, daß die Zusammenarbeit zwischen der DDR und Mexiko kontinuierlich gewachsen ist und sich weiterhin zum Vorteil beider Seiten entwickeln wird ...

  • Namensgebung an der Technischen Universität

    Dresden (ADN). Den Namen des japanischen Wissenschaftlers Dr. Naotsugu Nabeshima erhielt am Donnerstag ein Lehr- und Forschungsgebäude der Technischen Universität Dresden. Dr. Nabeshima, der'1981 verstarb, war Minister für Wissenschaft und Techhik Japans. Als Vorsitzender der Parlamentarischen Freundschaftsgruppe Japan—DDR nahm er wesentlichen Einfluß auf die erfolgreiche Entwicklung der Beziehungen zwischen beiden Staaten ...

  • Höhere Veredlung spart Material

    Plenartagung der Bauakademie

    Berlin (ND). Am Donnerstag erörterte die 45. Plenartagung der Bauakademie der DDR in Berlin, wie der Materialverbrauch im Bauwesen gesenkt und das energieökonomische Bauen noch besser zur Wirkung gebracht wird. Prof. Dr. Dieter Helff, Direktor des Instituts für Baustoffe, legte dar, wie die wissenschaftliche Arbeit an den Staatsaufträgen „Komplexer Wohnungsbau" und „Rekonstruktion in der Industrie" auf die höhere Veredlung der Baumaterialien und Vorfertigungserzeugnisse ausgerichtet wird ...

  • Abschiedsbesuche von Botschaftern

    Volksrepublik Bangladesh

    Berlin (ADN). Der Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik Horst Sindermann empfing am Donnerstag den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der Volksrepublik Bangladesh, K. M. Subhan, zum Abschiedsbesuch. Die Gesprächspartner bekräftigten die Bereitschaft, die Beziehungen zwischen der Deutschen Demokratischen Republik und der Volksrepublik Bangladesh zum Nutzen beider Länder und im Interesse des Friedens zu ent-, wickeln ...

  • Finnischer Staatssekretär in Berlin empfangen

    Berlin (ADN). Zu einem Gespräch empfing am Donnerstag in Berlin der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR und -Minister für Umweltschutz und Wasserwirtschaft, Dr. Hans Reichelt, den Staatssekretär des Ministeriums für Land- und Forstwirtschaft Finnlands, Reino Uronen. Im Mittelpunkt des Treffens, das in einer sehr aufgeschlossenen' Atmosphäre verlief, standen Fragen der zweiseitigen Zusammenarbeit auf den Gebieten der Landeskultur, der Wasserwirtschaft und des Naturschutzes ...

  • Gewerkschaft berief über nächstes Schuljahr

    Berlin (ADN). Auf seiiier, 2. Tagung beriet der Zentralvorstand der Gewerkschaft Unterricht und Erziehung am Donnerstag in Berlin die Aufgaben im Schul- und Lehrjahr, 1982/83,, Der Vorsitzende des Zentralyorstarides Paul Ruhig' hob hervor, im Sinne, der Zentralen' Direktoreökdrifei'enz sei die' gewerkschaftliche ...

  • Mikroelektronik hält Einzug in Druckereien

    Berlin (ADN). Rund ' neun Zehntel des geplanten Prcjduktipnszuwachses für 1982 in der Papier- und Verpackungsmittelindustrie sowie in den Setzereien und Druckereien werden durch Wissenschaft und Techbik realisiert. Die beschleunigte Überleitung von Forschungs- und Entwicklungsaufgaben stand im Mittelpunkt der 2 ...

  • Wirtschaftsgespräche mit DDR-Minister

    London (ADN). Der stellvertretende Minister für Bezirksgeleitete Industrie und Lebensmittelindustrie der DDR Waldemar Harz beendete am Donnerstag einen mehrtägigen Aufenthat in Großbritannien, der der Entwicklung der wirtschaftlichen Beziehungen zwischen beiden Staaten gewidmet war. Er führte Gespräche mit Vorsitzenden und Generaldirektoren bedeutender britischer Firmen ...

  • Jugendausschuß tagte in Berlin

    Über 6600 Jugendklubs der FDJ

    Berlin (ADN). Der Jugendausschuß der Volkskammer der DDK beriet am Donnerstag über die Freizeitgestaltung der Jugend. Er beteiligt sich damit an der Vorbereitung . der im Oktober stattfindenden Kulturkonferenz der -FDJ. Ausschußvorsitzender Wolfgang Herger betonte, daß die vielseitige sinnvolle Betätigung in der Freizeit für die Herausbildung sozialistischer Persönlichkeiten von großem Wert ist ...

  • DDR-Militärs besuchten Rumäniens Bezirk Tulcea

    (Fortsetzung von Seite 1) , der Unabhängigkeit und nationaler Souveränität, auf gegenseitiger Hilfe, auf dem gemeinsamen Willen, die bilaterale Zusammenarbeit entsprechend Buchstaben und Geist des Vertrages über Freundschaft, Zusammenarbeit und gegenseitigen Beistand und gemäß den Festlegungen zwischen den Führern unserer Staaten und Parteien zu vertiefen und auszudehnen ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schabowslti, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Alfred Kobs, Werner Micke, Herbert Naumann, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Dieter Brückner, Horst Leinkauf, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Jochen ...

  • DDR-Meistertitel für die besten Melker

    Luckau (ADN). Mit der feierlichen Auszeichnung der Sieger wurden am Donnerstag die 8. DDR-Meisterschaften im Melken im Kreis Luckau beendet. Seit Wochenbeginn hatten sich 28 Genossenschaftsbauern und Arbeiter 'sowie drei Kollektive um die Titel in den Gruppen Rohrmelkanlage, Fischgrätenmelkstand und Melkkarussel beworben ...

  • D-Zug-Wagen entgleist

    Magdeburg (ADN). Zwischen Marienborn und Helmstedt entgleisten am Donnerstagnachmittag durch eine Gleisverwerfung drei Wagen des D-Zuges 344 Berlin—Hoek van Holland. Personen kamen nicht zu Schaden. Der Streckenabschnitt mußte vorübergehend gesperrt werden. Einige Reisezüge wurden umgeleitet.

Seite 3
  • Gute Arbeit an Werkbank, auf dem Bau und im Labor

    Dann ergriff Ellen Brombacher, 1. Sekretär der FDJ-Bezirksleitung Berlin, das Wort. Wir ^un alles für die allseitige Stärkung der DDR, erklärte sie, wir machen gute Arbeit an der Werkbank und auf dem Bau, am Reißbrett und im Labor, bereit und fähig zur Verteidigung des Sozialismus. So gesehen produzieren wir jeden Tag ein Stück Frieden ...

  • Thälmann-Medaille für Chor der Parteiveteranen

    Von Wilhelm Busch stammt das Gleichnis vom „bewaffneten Frieden". Diese Fabel von Fuchs und Igel, in der sich der Igel als gewitzter und wehrhafter Friedensheid erweist, rezitierte der Thälmannpionier Mathias Engelmann, Kraftvoll erklang dann „Der lange Weg", von den Soldaten des Wachregiments „Feliks 'Dzierzynski" in dem Bewußtsein angestimmt, daß sie, die Soldaten des Volkes, auf Friedenswacht stehen ...

  • Kampf esgruß der jungen Generation an die Partei

    Brief der Kundgebungsteilnehmer an Erich Honecker

    Lieber Genosse Erich Honecker! Im Namen der über 150 000 Teilnehmer der Friedenskundgebung der Berliner Jugend auf dem traditionsreichen Bebelplatz Berlins, der Stadt des Friedens, übermitteln wir Dir die herzlichen Kampfesgrüße der jungen Generation. Wir erneuern unser einmütiges Bekenntnis für Frieden ...

  • Wir tun unsere Pflicht für die Zukunft der Menschheit

    Aus der Ansprache von Ellen Brombacher

    Wir sind hier, in tiefer Sorge um das Schicksal der Menschheit, um unser eigenes Schicksal. ' Es darf kein atomares Inferno geben, heraufbesichworen durch die verantwortungslosen Führer der USA, und beseelt von diesem Willen stellen wir uns dem Kampf um den Frieden mit Standhaftigkeit. Europa darf, kein ...

  • Die Völker haben die Macht, den Atomkrieg zu verhindern

    Aus der Ansprache von Henryk Brandt

    Wir sind Zeugen und Mitstreiter einer noch nie dagewesenen Massenbewegung gegen imperialistischen Krieg und für Frieden in der Welt. Aber wer droht denn eigentlich mit Krieg, wer bedroht i denn den Frieden? Die Sowjetunion, die ständig neue Friedensvorschläge unterbreitet? Die Sowjetunion^ die erst kürzlich ...

  • „Im Namen der Menschheit, die weiterleben muß ..."

    Mit dem „Lied vom Klassenfeind" (Bertalt Brecht) erinnerte dann Ekkehard Schall auf nachdrückliche und überzeugende Weise daran, daß die Arbeiterklasse nichts gemein hat mit der Sache des Klassengegners. Mit der Friedensbewegung in aller Welt und vor allem dank der Existenz der sozialistischen Länder hat der Friede eine starke Bastion ...

  • Unsere sozialistische DDR stärken, heißt den Frieden sicherer machen

    Ruf aus Berlin: Gegen NATO-Waffen Frieden schaffen! / Europa darf kein Euroshima werden! / Jugendbrigaden vieler Betriebe mit neuen Initiativen und Taten im Wettbewerb / Mitreißendes politisch-künstlerisches Programm

    Im weiten Geviert dieser Kundgebungsstätte, dem Berliner Bebelplatz, bot sich dieses Bild. Plakate, Spruchbänder, Transparente. Losungen von Jugendbrigaden und Delegiertender „FDJ-Initiative Berlin" kündeten davon, daß sie mit neuen Initiativen zur allseitigen Stärkung unserer Republik beitragen werden ...

Seite 4
  • Symbol der Freundschaft mit mexikanischem Volk

    Werk des Bildhauers Herbert Hofmann-Isenburg hat seinen Platz in der Akademie der Künste gefunden

    Der Schöpfer der 1943 entstandenen Ludwig-Renn-Büste, die am Donnerstagmorgen im Kleinen Saal der Akademie der Künste vom mexikanischen Außenminister Jorge Cästafteda y Alvarez de la Rosa an die Regierung der DDR übergeben wurde, war der deutsche Bildhauer Herbert Hofmann-Isenburg. Über Leben und Wirken dieses Künstlers sprach bei der Übergabe der Präsident der Freundschaftsgesellschaft DDR-Mexiko, Dr ...

  • Menschen und ihrem Alltag auf der Spur

    Zu zwei neuen Geschichten von Joachim Nowotny/ Von Prof. Dr. Klaus Jarmatz

    Schon mit dem Erzäihlungsband „Ein seltener Fall von Liebe" und dem kleinen Roman „Ein gewisser Robel" hatte Joachim Nowotny seinen ihm eigenen Erzählstil ausgebildet und zugleich seine unverwechselbare poetische Welt gebaut. Seine beiden jüngsten Bücher knüpfen hier an. In beiden, dem Kinderbuch „Abschiedsdisco" ...

  • Stücke wollen auch in der Praxis erprobt sein

    Aber unabhängig davon, ob sie sogenannte Alltags- oder historische Geschichten schreiben, ob sie alte Mythen oder Märchen neu deuten, immer geht es ihnen spürbar um das Heute und Hier, um das Alte und das Neue im Zusammenleben der Menschen. Wenn sie dabei auch unterschiedlich weit ins Zentrum heutiger Fragestellungen vordringen, stellen sich die meisten doch mit ihren Texten dem Anliegen der Werkstatt: mit dem Theater zu den revolutionären Prozessen unserer Zeit beizutragen ...

  • Kontrastreiche Klänge einer aktivierenden Musik

    Kompositionen zum Thema Frieden aufgeführt

    Von Renate Parschau „Musizieren für den Frieden" — unter diesem Titel wurden in einer Reihe von Veranstaltungen in der Kongreßhalle am Alexanderplatz vornehmlich neue Werke unserer Komponisten vorgestellt. So Gerd Domhardt mit „Invocacion II", das im Konzert am Dienstagabend uraufgeführt wurde. Er setzte damit die Reihe seiner Neruda-Vertonungen fort, um sich so zum wichtigsten Thema unserer Zeit zu äußern ...

  • Medaillen der iba überreicht

    Verlage und Künstler aus 49 Staaten ausgezeichnet Erste Medaillen und Urkunden der Internationalen Buchkunst- Ausstellung (iba) 1982 wurden am Donnerstag in Leipzig feierlich übergeben. Eine internationale Jury hat Verlagen und Künstlern aus 49 Staaten für ihre buchkünstlerischen Leistungen Preise, Medaillen und Anerkennungen zuerkannt ...

  • Neue Texte und, Talente stellen sich dem Theater und dem Leben

    Verantwortung der Bühne in den revolutionären Prozessen beraten Von Renate Ullrich

    Gastgeber der Werkstatt-Tage des DDR-Schauspiels, die nun schon zum dritten Male stattfanden, waren wieder die Städtischen Bühnen Leipzig — viel gelobt und viel bedankt für ihre großzügige Gastfreundschaft. Veranstalter sind — wie schon 1978 und 1980 — der Verband der Theaterschaflenden der DDR und das Ministerium für Kultur gewesen ...

  • Autoren lasen vor vielen interessierten Zuhörern

    Die Informationen und der Erfahrungsaustausch waren vielfältig. In keiner Werkstatt zuvor gab es so viele Autorenlesungen und so viele interessierte Zuhörer wie in dieser. Dreizehn Autoren lasen: die „gestandenen" Stückeschreiber Helmut Baierl, Rudi Strahl und Albert Wendt, und die „neuen" Jochen Berg, ...

  • Einblick in die Geschichte des Wiener Porzellans

    Berlin (ND). Einen umfangreichen Einblick in die Geschichte des Wiener Porzellans von den Anfängen seiner Manufakturentwicklung im Jahre 1718 bis zu deren Auflösung im Jahre 1864 vermittelt eine repräsentative Ausstellung im Berliner Kunstgewerbemuseum auf der Köpenicker Schloßinsel, drie am Donnerstag eröffnet wurde ...

  • Gegenwartsdramatik als gesellschaftliche Aufgabe

    Während der fünf Tage zeigten neun Theater elf Inszenierungen in insgesamt vierzehn Vorstellungen,, Für, die große Bühne des Schauspielhauses fand die Auswahlkommission nur vier Inszenierungen. Die anderen wurden im Keller oder unterm Dach gezeigt — auf kleinsten Büfihen also und vor wenigen Zuschauern ...

  • Kulturnotizen

    GRAFIKAUSSTELLUNG. Eine Ausstellung zum Internationalen Kindertag 1982 zeigt seit Dienstag die Kleine Galerie in der Karl- Marx-Oberschule in Riesa. Die Auswahl vereint Radierungen, Linolschnitte, Lithografien und Zeichnungen von rund 40 DDR- Künstlern. URAUFFÜHRUNG. „Ein' neues Dekameronical", jüngstes Bühnenwerk von Gerd Natschinski, wird am 4 ...

  • Förderung bildnerischen Volkskunstschaffens

    Magdeburg (ADN). Der engeren Zusammenarbeit von Berufsund Laienkünstlern ist ein zweitägiger Gedankenaustausch der Zentralen Arbeitsgruppe bildnerisches Volksschaffen im Verband Bildender Künstler gewidmet,, der am Donnerstag in Magdeburg begann. Künstler und Kulturfunktionäre aus allen Bezirken beraten Wege zur noch stärkeren Unterstützung von Volkskunstzirkeln ...

  • Kulturfunktionäre erörterten ihre Aufgaben

    Piesteritz (ADN). Neue Aufgaben der geistiig-kulturellen Arbeit in den Gewerkschaftskollektiven, Probleme der volkskünstlerischen Arbeit sowie der Ausund Weiterbildung standen am Donnerstag im Mittelpunkt einer VertrauensleutevoUversammlung im Stickstoffwerk Piesteritz. An der Beratung der 200 Kulturobleute ...

  • Lieder und Tänze aus Südafrika vorgeführt

    Berlin (ADN). Afrikanische Rhythmen und wirbelnde Tänze bot das Volkskunstensernble des afrikanischen Natäonalkongresses von. Südafrika (ANC) am vergangenen Mittwoch bei einem Sondergastspiel im Haus der Offiziere der Sowjetarmee in Berlin-Karlshorst Für ihre Darbietungen, die von der Liebe des südafrikanischen ...

Seite 5
  • Nikaragua: Hochwasserkatastrophe

    40 Todesopfer / 36 000 Menschen obdachlos / Volksarmee im Kampf gegen die Fluten

    Managua (ADN). Anhaltende starke Regenfälle haben in Nikaragua zu einer Hochwasserkatastrophe geführt. Nach dem jüngsten Bericht' der Regierung, der am Donnerstag in Managua veröffentlicht wurde, kamen mindestens 40 Menschen ums Leben. 36 000 Menschen verloren ihr Obdach. Der Schaden mache nach vorläufigen Schätzungen rund 10Ö Millionen Dollar aus ...

  • Mosaik

    Staatenregierungen vereidigt

    Delhi. In den vier indischen Unionsstoaten, in denen in der vergangenen Woche neue Gesetzgebende Versammfungen gewählt worden waren, sind die Staatenregierungen vereidigt worden. Streikhöhepunkte in Dänemark liarden Dollar anzuheben, um auf diese Weise die Finanzierung der Regfierungsgeschäfte im neuen Haushaltsjahr zu sichern ...

  • Arbeitslosigkeit trifft über eine Million italienische Jugendliche besonders hart

    Hochschulabsolventen bewerben sich als Straßenkehrer

    Rom (ADN). Nach jüngsten Schätzungen sind in Italien weit über eine Million Jugendliche zwischen 14 und 24 Jahren arbeitslos. Jede vierte Arbeitskraft dieser Altersgruppe ist auf elterliche finanzielle Hilfe angewiesen oder muß von der minimalen staatlichen Unterstützung von umgerechnet etwa 1,60 Mark pro Tag leben ...

  • Weitere Plenarsitzung bei den Wiener Verhandlungen

    Westen zeigt noch immer keine. Kompromißbereitschaft

    Wien (ADN). Die konstruktive Position der sozialistischen Länder bei den Wiener Verhandlungen, wie sie sich in ihrem Abkommensentwurf vom 18. Februar dieses Jahres widerspiegelt, wird vom Westen nicht in gleicher Weise erwidert. Diese Feststellung traf am Donnerstag der Leiter der polnischen Delegation, Botschafter Stanislaw Przygodzki, in seiner Erklärung auf einer Plenarsitzung ...

  • Abrustungsprogramm der Palme-Kommission

    Gremium zog in Moskau Bilanz seiner 19monatigen Arbeit

    Moskau (ADN). Abrustungsmaßnahmen für die 80er Jahre hat die Internationale Kommission für Abrüstung und Sicherheit (Palme-Kommission) mit dem Ziel vorgeschlagen, die Gefahr eines Kernwaffenkrieges zu verringern und t später völlig zu bannen. Wie am Donnerstag auf einer Pressekonferenz in Moskau bekanntgegeben wurde, wird in dem Bericht der Einstellung des nuklearen Wettrüstens und der Sicherheit in Europa besondere Aufmerksamkeit beigemessen ...

  • Politiker aus libyen

    Botschaft Muammar el Ghaddafis in Moskau überreicTtt

    Moskau (ADN). Der Generalsekretär des ZK der KPdSU und Vorsitzende des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR, Leonid Breshnew, hat am Donnerstag in1 Moskau Abdul Salarn Ahmed Jalloud, Mitglied der Führung der Libyschen Revolution, empfangen. Der Gast überbrachte eine Botschaft des Führers der Libyschen Revolution, Muammar el Ghaddafi, in der die bilateralen Beziehungen und internationale Probleme berührt werden ...

  • USA: Studenten und Schüler gegen Kurs der Hochrüstung

    Wachsende Aktivitäten der Jugend in Friedensbewegung

    Washington (ADN). In den USA beteiligen sich immer mehr Jugendorganisationen unterschiedlichster weltanschaulicher Orientierung, vom „Bund Junger Arbeiter für die Befreiung" bis zum „Christlichen Verein Junger Frauen", an den Vorbereitungen auf die große Demonstration am 12. Juni in New York, mit der die Fntedens^kräfte, des t Landes die'Ziele" der '2i Sondertagung der UNO-Vollversammlung- über Abrüstung unterstützen wollen ...

  • 14. Kongreß des bulgarischen Dimitroff-Komsomol beendet

    Todor Shiwkow würdigte jüngste UdSSR-Friedensinitiative

    Von unserem Korrespondenten Michael Müller Sofia. Bulgarien werte die von Leonid Breshnew auf dem Kongreß des sowjetischen Jugendverbandes unterbreiteten Initiativen als neuerlichen BeWeiSvdes ■Friedenswillens,der UdSSR. Das erklärte der Generalsekretär des ZK der BKP und Vorsitzende des Staatsrates, Todor Shiwkow, am Donnerstag in Sofia in einer Rede zum Abschluß des 14 ...

  • Wissenschaftler-Forum für Abrüstung und Entspannung

    Weltföderation warnt vor Atomkriegstheorie Washingtons

    Paris (ADN). Zur Mobilisierung aller Gegner der Hochrüstungs- und Konfrontationspolitik* hat die Weltföderation der Wissenschaftler (WFW) aufgerufen. ' Auf ihrer 43. Exekutivratstagung in Paris nahm die Vereinigung von rund einer halben Million Wissenschaftlern aus über 30 Ländern einen Appell an, worin ...

  • Überfalle Sudafrikas auf Gebiete Simbabwes

    AA Ehemalige südrhodesisdie Söldner in der Armee Pretorias

    Harare (ADN). Südafrika hat in jüngster Vergangenheit erneut mehrere Überfälle auf Gebiete in Simbabwe unternommen., Wie Staatsminister Emerson Munangagwa in Harare mitteilte, eröffneten Truppen des Rassistenregimes das Feuer über die Grenze hinweg auf das Territorium Simbabwes. Außerdem sei eine südafrikanische Einheit in Simbabwe eingefallen und habe mehrere Bürger des Landes mit Waffengewalt entführt ...

  • Ehemaligervizepräsident der USA für SALT II

    Stockholm (ADN). Für einen sowjetisch-amerikanischen Dialog über die Begrenzung der Kernwaffenrüstungen hat sich der ehemalige USA-Vizepräsident Walter Mondale ausgesprochen. Auf einer Pressekonferenz in Stockholm äußerte er die Hoffnung, daß die USA-Administration den nach siebenjährigen Verhandlungen entstandenen „ausgezeichneten SALT II-Vertrag" doch dem Senat zur Ratifizierung vorlegen werde ...

  • Sowjetische Vorschläge sind konstruktiv

    Washington (ADN). Den Vorschlag Leonid Breshnews, die nuklearen Rüstungen einzufrieren und Verhandlungen zu ihrer Reduzierung und Begrenzung aufzunehmen, hat die Vorsitzende^ der USA-Organisation „Frauen für den Frieden", Ethel Taylor, begrüßt In den USA, so erklärte sie, wachse die Bewegung gegen einen Kernwaffenkrieg ...

  • Politiker der DDR in Damaskus empfangen

    Damaskus (ADN). Der stellvertretende Generalsekretär der Arabischen Sozialistischen Baath- Partei (ASBP) Abdallah al Ahmar hat am Donnerstag in Damaskus den Kandidaten des ZK der SED und Vizepräsidenten des Nationalrates der Nationalen Front der DDR Werner Kirchhoff zu einem freundschaftlichen Meinungsaustausch empfangen ...

  • Treffen in Belgrad mit Premier Griechenlands

    Belgrad (ADN). Der Vorsitzende des Präsidiums des ZK des Bundes der Kommunisten Jugoslawiens (BdKJ), Dusan Dragosavac, ist am Donnerstag in Belgrad mit dem Vorsitzenden der Panhellenischen Sozialistischen Bewegung (PASOK) und Ministerpräsidenten Griechenlands, Andreas Papandreou, zu einem Gespräch zusammengetroffen ...

  • Moskau: Beratung über engere Zusammenarbeit

    Moskau (ADN). Der Minister für Werkzeug- und Verarbeitungsmaschinenbau der DDR, Dr. Rudi Georgi, führte während der Inlegmasch 82 Gespräche mit dem Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der UdSSR Nikolai Talysin und dem Minister des Maschinenbaus für Leichtund Lebensmittelindustrie und Haushaltgeräte, Iwan Pudkow ...

  • Parteien und Gewerkschaften in Bolivien erkämpften Legalität

    Militärregierung hob 22 Monate bestehendes Verbot auf

    La Paz (ADN). Die bolivianische Militärregierung hat am Mittwoch das seit 22 Monaten bestehende Verbot der politischen Parteien und Gewerkschaften aufgehoben. Das teilte Junta-Chef- General Celso Torrelio in einer über Fernsehen und Rundfunk verbreiteten Rede mit. In den letzten Monaten war die Opposition mit Nachdruck für die Rückkehr zur Demokratie eingetreten ...

  • BRD-U-Boote mögliche Abschußrampen für USA-Flügelraketen.

    Hamburg (ADN). Die auf Werften der BRD gebauten modernen dieselelektrischen U-Boote der Bundesmarine können als Abschußrampen für seegestützte nukleare Flügelraketen der USA eingesetzt werden. Das hat eine Kommission amerikanischer U-Boot-Spezialisten festgestellt, die kürzlich eine Inspektion der Boote und Werften durchgeführt hatte ...

  • Unterhaus Japans für Kernwaffenverbot

    Tokio (ADN). Das Unterhaus des japanischen Reichstags hat am Donnerstag einstimmig eine Resolution für das Verbot der Kernwaffen verabschiedet. Darin wird die nukleare Abrüstung als dringendes Anliegen des japanischen Volkes bezeichnet und die Forderung erhoben, den USA- Atombombenabwürfen auf Hiroshima und Nagasaki nie wieder einen Kernwaffeneinsatz folgen zu lassen ...

  • Was sonst noch passierte

    Daß Obst und Milchkaffee, in rauen Mengen genossen, selbst die beste Figur zunichte machen können, „verspürte* der Affe Zaak aus dem Oji-Zoo in der japanischen Hafenstadt Kobe. Bevor für ihn Diätkost den Speiseplan merklich einschränkte, .verdrückte" der 27jährige Gorilla täglich fünf bis zehn Kilogramm Obst, trank bis zu zehn Flaschen Milchkaffee ...

  • Botschaften des UNO-Generalsekretärs an Iran und Irak

    New York (ADN). UNO-Generalsekretär Javier Perez de Cuellar hat einen dringlichen Appell an Iran und Irak gerichtet, entschiedene Anstrengungen zur Beendigung des Krieges und zur Verhütung weiterer Verluste an Menschenleben zu unternehmen. Der Anruf ist in Botschaften des Generalsekretärs an die Präsidenten beider Staaten enthalten ...

  • BRD-Bundestag beschloß neuerliche Mieterhöhung

    Bonn (ADN). Durch Änderungen im Mietrechit hat der BRD- Bundestag am Donnerstag in Bonn neuerliche Mieterhöhungen auf breiter Front beschlossen. Der angenommene Gesetzentwurf bringt eine jährliche Erhöhung der Mieten bis zu 30 Prozent mit sich. Während der Debatte war das neue Gesetz von mehreren Abgeordneten ...

  • Gewerkschafter* Kanadas beschlossen Aktionen

    Ottawa (ADN). Angesichts einer Rekordzahl von 1,2 Millionen Arbeitslosen rn Kanada und der • weiteren Verschlechterung der Lage der Werktätigen hat der kanadische Gewerkschaftsdachverband CLC auf seinem 14. Kongreß in Winnipeg entschiedene Kampfaktionen bis zum Generalstreik angekündigt. Einstimmig wurde von den 2700 Delegierten ein entsprechender Beschluß gefaßt ...

  • Griechenland zieht seine Streitkräfte von NATO-Manöver zurück

    Athen (ADN). Griechenland hat seinen an dem NATO-Manöver „Deterrent Force 82". beteiligten Streitkräften die Rückkehr in ihre Heimatbasen angewiesen. Der griechische Ministerpräsident Andreas Papandreou erklärte, daß die griechischen Streitkräfte an keinen NATO-Manövern teilnehmen, solange die Türkei den griechischen Luftraum in der Aigäis weiter verletze ...

  • Demonstration gegen die Politik Washingtons

    Washington (ADN). Gegen die Rüstungspolitik der USA-Regierung demonstrierten Tausende Einwohner Kaliforniens vor einem Hotel in Los Angeles, in dem Präsident Reagan einer Veranstaltung der Republikanischen Partei beiwohnte. Die Demonstranten verlangten konstruktive Verhandlungen mit der Sowjetunion über die Einstellung der nuklearen Rüstung ...

  • 300000 in Michigan verlangen Moratorium

    Washington (ADN). Mehr als 300 000 Unterschriften für ein Kernwaffen-Moratorium wurden den Behörden des USA-Bundesstaates Michigan Übergeben. 'Damit hat die Friedensbewegung in diesem Bundesstaat erreicht, daß im November zusammen mit den Kongreßwahlen eine Volksabstimmung über das Einfrieren der nuklearen Rüstungen durchgeführt wird ...

  • Patrioten Salvadors für eine politische Lösung

    Mexiko-Stadt (ADN). Die Notwendigkeit, auf dem Verhandlungsweg eine politische Lösung in El Salvador herbeizuführen, haben Vertreter der Befreiungsbewegung „Farabundö' Marti" (FMLN) und der Revolutionären Demokratischen Front (FÜR) am Mittwoch in Mexiko-Stadt vor Journalisten bekräftigt.

  • Polizeihorden stürmten Universität von Seoul

    Seoul (ADN). Zu neuen heftigen Zusammenstößen zwischen der Polizei und Studenten, die gegen das Seouler Regime demonstrierten, ist es am Donnerstag in Südkorea gekommen. Polizeikommandos stürmten das Gelände der Buddhistischen Universität von Seoul und nahmen zahlreiche Demonstranten fest.

  • Kirchschlager nach Taschkent gereist

    Taschkent (ADN). Österreichs Bundespräsident Rudolf Kirchschläger ist am Donnerstag in Taschkent eingetroffen. Auf dem Flugplatz in Moskau war er von Leonid Breshnew, Generalsekretär des ZK der KPdSU und Vorsitzender des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR, verabschiedet worden.

Seite 6
  • Resultate

    Außenpolitik Neues Deutschland / 28. Mai 1982 / Seite 6 Legendärer, General im roten Hemd' Rom begeht den 100. Todestag des Nationalhelden Garibaldi mit großer Ausstellung Von Helga R a d m a n n , Rom Es fehlen weder die durchschossenen Stiefel noch die Feldflasche oder der Sattel in der Ausstellung in Rom, die dem 100 ...

  • Der Fall des Malers John L. Lacey Von Dr. Klaus Steiniger

    Seit dem 7. Mai rang der 28jährige John L. Lacey aus Savannah im USA-Bundesstaat Georgia in der Unfallklinik des City Hospital von Baltimore mit dem Tode. Am Mittwoch ist er an den Folgen einer schweren Verbrennung, die große Teile seiner Körperoberfläche in Mitleidenschaft gezogen hatte, gestorben. ' Wäre der Verunglückte Sohn wohlhabender Eltern gewesen, hätte man Lacey sicher umgehend in die Spezialabteilung eines Krankenhauses übergeführt ...

  • Legendärer, General im roten Hemd'

    Rom begeht den 100. Todestag des Nationalhelden Garibaldi mit großer Ausstellung

    Von Helga R a d m a n n , Rom Es fehlen weder die durchschossenen Stiefel noch die Feldflasche oder der Sattel in der Ausstellung in Rom, die dem 100. Todesjahr Giuseppe Garibaldis gewidmet ist. Mit größter Akribie wurden Erinnerungsstücke und Dokumente über den populären Volkshelden zusammengetragen, ...

  • Friedenspolitik der DDR in Japan hochgeschätzt

    ANTWORT: Im japanischen Volk hat sich durch die schreckliche Erfahrung von Hiroshima und Nagasaki ein tiefer Friedenswillen ausgeprägt. Im. Atombombenmuseum von Nagasaki, im Friedenspark, wo auch die von Erich Honecker übergebene Stele der Völkerfreundschaft ihren Platz gefunden hat, bekunden täglich Tausende ihre feste Entschlossenheit, für die Bewahrung des Friedens einzutreten ...

  • Eeser fragen Pretoria übt Terrorjustiz

    Man muß davon ausgehen, daß nach internationalem Rechtsempfinden, festgelegt in zahlreichen Mehrheitsbeschlüssen der UNO, die Rassenunterdrückung ein schweres Verbrechen ist.. Daher sind auch alle Maßnahmen zu deren Aufrechterhaltung Unrecht an sich. Dagegen ist der Widerstand gegen die Rassenherrschaft, gegen die südafrikani- ...

  • Elefanten sind als Helfer unentbehrlich

    Diesen Schatz, der lange Zeit dem Raubbau und dem Schmuggel ausgesetzt war, effektiv zu nutzen ist ein wichtiges Anliegen der aufstrebenden laotischen Volkswirtschaft. Der Einschlag und der Transport. erfolgt heute noch zäun größten Ted! nach traditionellen Methoden. Arbeitselefanten sind unentbehrliche Helfer, wenn es darum geht, die schweren Brocken aus dem unwegsamen felsigen Gelände zu den Holzlagern zu schleifen ...

  • CSSR wirkt aktiv am Programm für Interkosmos mit Karls-Universität in Prag löst wichtige Aufgaben

    Von Walt« Köcher, Prag Wissenschattier und tschechoslowakische Forschungseinrichtungen, Hochschulen und Universitäten beteiligen sich intensiv an der weiteren Realisierung des Interkosmos-Programnis der sozialistischen Länder. Dabei ist der Anteil der Karls-Universität und der Technischen Hochschule in Prag sowie der * Slowakischen Akademie der Wissenschaften in Bratislava hervorzuheben ...

  • Zum „Außendienst" in die Bergdörfer

    Um die Produktion noch kontinuierlicher zu gestalten, stellen die Kollektive jetzt Überlegungen an, wie ganzjährig die Holzzufuhr gesichert werden kann. Noch zehren die Holzarbeiter von dem in der Trockenzeit eingelagerten Vorrat an Stämmen. So will der Betrieb beispielsweise für die umliegenden Genossenschaften ...

  • Kinder der Standhaftigkeit"

    Palästinensische Waisen haben neue Heimstatt gefunden

    Von unserem Korrespondenten Peter Wandt. Beirut „Tareq kennt jeder hier, er ist ein kleiner Teufel", sagt Qasserh, der Heimleiter, mit einem Lächeln, das nichts als Zuneigung und Liebe für den dreijährigen Jungen birgt.,X.i«b«. und..Zuneigung sind im * ppüMStinerisischen „Haus der Kinder der Standhaftigkeit" das Erfolgsrezept des Erziehers ...

  • Bäche bewässern die Gobi-Gärten

    Apfelplantage entstand inmitten der Wüste

    Von Ullrich Schur, Ulan-Bator Metertiefe Einschnitte in die Ebene nahe des Südgobi-Bezirkszentrums Dalansadgad sind ein untrügliches Zeichen dafür, daß hier gelegentlich reißende Bergbäche aus den nahe gelegenen Altai-Ausläufern ihren Weg in die spärlich bewachsene Halbwüste finden. Zusammen mit Bewässerungsanlagen trägeifsie'ciäzü bei; den Wüstenboden zum großen Teil in Gärten und Felder umzuwandeln ...

  • Werk in Vientiane setzt Mafistäbe

    Musterbetrieb für alle Holzwerke ist das Vientianer Werk. Fünfhundert Arbeiter in vier Betriebsteilen — dem Sägewerk, der Sperrholzfabrik, der Tischlerei und der Korbflechterei — sind dort beschäftigt. Sie bringen eine jährliche Produktion im Werte von etwa einer MilMon Dollar. Die Volksmacht hatte die frühere kleine Firma übernommen, unterstellte sie dem Ministerium für Forstwirtschaft, das eine beträchtliche Erweiterung vornahm, einige Hallen mit neuen Maschinen ausstattete ...

  • Singapur will mit Energiehaushalten

    Appell an die Bürger des asiatischen Stadtstaates

    Von Peter Koard In Singapur wurde eine Kampagne gestartet, von der sich die 2,4 Millionen Bürger des südostasiatischen Stadtstaates unmittelbar angesprochen fühlen. Es geht um einen Feldzug für strenge Sparsamkeit beim Verbrauch von Energie Überall sind Plakate und Aufkleber zu sehen, die daran erinnern, wie kostbar Energie ist ...

  • Stiert

    Verstärkte Unterstützung für SWAPO und ANC

    Die verstärkte Unterstützung des Kampfes der Südwestafrikanischen Volksorganisation (SWAPO) von Namibia und des Afrikanischen Nationalkongresses (ANC) von Südafrika ist vorrangige Aufgabe der afrikanischen Staatengemeinschaft. Das hat die in Addis Abeba erscheinende Zeitung „Ethiopian Herald" am Donnerstag in ihrem Leitartikel festgestellt ...

  • Junge Industrie von Laos nutzt Schatze des Urwaldes

    Für die Volksrepublik am Mekong ist die Holzverarbeitung zukunftsträchtiger Zweig

    Von Peter Kirschey Das erste, was dem Besucher auffällt, sind riesige Stämme, ein bis zwei Meter im Durchmesser. Edle Hölzer, überall in der Welt begehrt, stapeln sich hier im staatlichen Holzwerk von Vientiane, wo sie zu Furnieren, Par-- kett und Sperrholz verarbeitet werden. ,. Die junge Volksrepublik in den Bergen Südostasiens macht ihre ersten Schritte auf dem schwierigen Weg der Industrialisierung ...

Seite 7
  • Premiere im Kegeln für vier Maschinenbauer

    In Güstrow erste Bewerber für Sportfeststart ermittelt

    Von unserem Bezirieskorrespondenten Roland R e p p i c h Zwischen Güstrow und Leipzig beiträgt die Entfernung etwa 400 Kilometer. Wer in diesen Tagen jedoch zur Güstrower Sporthalle Tivoli geht, der kann sich schnell davon überzeugen, daß beide Städte hautnah miteinander verbunden sind. Hier tragen die Kegelsportler ihre Ausscheidungen für die Volkssportwettkämpfe beim VlI ...

  • Premierentitel über 50 m und drei DDR-Rekorde

    Ute Geweniger und Frank Baltrusch mit Bestmarken

    Von unserem Berichterstatter Wolfgang Richter Nun haben die Schwirnmtitelkämpfe auch ihre absolute Sprintdistanz. Erstmals wurden die Meister über 50 m Freistil ermittelt, und als Sprintas erwies sich der Freistil-Olympiasieger auf der 100-m-Distanz, der Berliner Dynamo-Schwimmer Jörg Woithe. Als Premierensiegerzeit gehen 22,86 s in die Statistik ein, doch im Vorlauf war er sogar noch 0,01 s schneller gewesen ...

  • Nothen

    Michail Tal (UdSSR) führt im Schachturnier von Moskau mit 8,5 Punkten. Rainer Knaak (DDR) und Jefim Geller (UdSSR) liegen mit zwei Zahlern weniger bei einer noch ausstehenden Hängepartie auf Rang vier. Eine Runde vor Schluß der BRD- Handballmeisterschaft steht der VfL Gummersbaeh als neuer Titelträger fest ...

  • Resultate

    Herren, 50 m Freistil: 1. Woithe 22,86 (Vorlauf 22,85), 2. Schneider (beide SC Dynamo Berlin) 23,68, 3. Richter (SC Einheit Dresden) 23,79. 200 m Rücken: 1. Baltrusch (SC Magdeburg) 2:01,47 (DDR-Rekord), 2. Richter (SC Einheit Dresden) 2:03,24, 3. Embacher (TSC Berlin) 2:04,78. 400 m Lagen: 1. Berndt (ASK Potsdam) 4:26,29, 2 ...

  • Gewragt -~ beantwortet

    Warum 50 m Freistil?

    Hans-Feter Lohmann, Oranienburg, fragte telefonisch: Ich habe gelesen,- daß bei der» Schwimmtitelkämpfen erstmals Meister im 50-m- Freistilschwimmen ermittelt werden. Das Ist doch aber keine olympische und keine Weltmeisterschaftsdisziplin? In zahlreichen Ländern werden seit einiger Zeit schon Wettbewerbe auch über, 50 m Freistil ausgetragen, obwohl sie keine offizielle Disziplin sind ...

  • Kosmonaut Gorbatko neuer SKDÄ-Yorsitiender

    Die 26. Tagung des Sportkomitees der befreundeten Armeen (SKDA) ist am Donnerstag in Ulan-Bator eröffnet worden. An ihr nehmen Delegationen aus 15 Mitgliedsländern sowie Beobachter aus Algerien' und der Volksrepublik Kampuchea teil. Zum neuen SKDA-Vorsitzenden wurde der sowjetische Kosmonaut Oberst Viktor Gorbatko gewählt, und einer der beiden Stellvertreter ist der Chef des Komitees der Armetsportvereinigung Vorwärts, Generalmajor Walter Herkner ...

  • Wolfram Ihrcke

    im 52. Lebensjahr'für immer von uns gegangen. Viele halfen selbstlos, doch letztlich ohne Erfolg. Sein Leben war Kampf, Arbeit und Liebe. ' In tiefer Trauer Almut Ihrcke geb. Merschel Angelika Gaul geb. Ihrcke und Ehemann Bernd Ihrcke und Verlobte Trauerfeier und Urnenbeisetzung finden am 3: Juni 1982 um 10 ...

  • Elsa Fugger

    i Trägerin der Medaille „Kämpfer gegen den Faschismus 1933 bis 1945", des Vaterländischen Verdienstordens in Gold, der Clara-Zetkin-Medaille und anderer staatlicher und gesellschaftlicher Auszeichnungen Wir verlieren mit ihr eine der Partei treu ergebene Kommunistin, die ihre ganze Kraft in den Dienst der Arbeiterklasse gestellt hat ...

  • Willy Wolff - An der Seite der Roten Armee

    Zum wirken des Nationalkomitees „Freies Deutschland" an der sowjetisch-deutschen Front 1943 bis 1945 3., überarbeitete Auflage 366 Seiten ■ Abbildungen • Leinen • 13,50 M Baidur Kaulisch Alfred von Tirpitz und die imperialistische deutsche ; Flottenrüstung ' Eine politische Biographie/Kleine Militärgeschichte ...

  • Wilhelm Gröppler

    Verdienter Aktivist

    Wir trauern um einen pflichtbewußten Kollegen, tier seine ganze Kraft für die Interessen unseres soziali- ' stischen Staates einsetzte. Sein Andenken werden wir in Ehren halten. ' " ^ Die Trauerfeier findet am I.Juni 1982 um 10.00 Uhr in der Feierhalle des Zentralfriedftofes Berlin-Friedrichsfelde statt ...

  • Wagenknecht egalisierte die älteste Bestmarke

    Der Berliner Dynamo-Läufer Detlef Wagenknecht egalisierte bei einem Abendsportfest in Berlin mit 2:16,7 min über 1000 m den ältesten Leichtathietikrekord der DDR. Der 23jährige ist jetzt gemeinsam Rekordhalter mit Siegfried Valentin (ASK Berlin), der diese Zeit bereits am 19. Juli 1960 in Potsdam erzielt hatte ...

  • Ministerrat der Deutschen Demokratischen Republik Ministerium für Leichtindustrie BPO- Der Minister BGL

    Die Urnenbeisetzung findet am 3. Juni 1982 um 11.00 Uhr auf dem Friedhof der Segenskirchengemeinde in Berlin-Weißensee, Gustav-Adolf-Straße, statt. Am 24. April 1982 ist nach langem schwerem Leiden, stets auf Genesung hoffend, mein bester Lebenskamerad, unser lieber Vater, Schwiegervater und Großvater, ...

  • Einige Fragen an;

    Jörg Woithe

    Der 19jährige Freistil-Olympiasieger gewann den ersten DDR- Meistertitel Ober 50 m Freistil in 22,86 s. ND: Ist diese kürzeste aller Meisterschaftsstrecken reizvoll für Sie? Jörg Woithe: Unbedingt, es macht mir sehr viel Spaß, meine Sprintfähigkeit zu erproben. ND: Sind Sie zufrieden mit der Zeit?

  • Karl Kontermann

    Träger der Medaille „Kampfer gegen den Faschismus 1933 bis 1945", des Vaterländischen Verdienstordens und anderer hoher staatlicher Auszeichnungen Wir verlieren mit* ihm einen der Arbeiterklasse und dem Sozialismus treu ergebenen Genossen. Sein Andenken werden wir stets in Ehren halten.

  • Manfred Weniger

    12.2.1940 — 23.5.1982 Er war ein Journalist, der seine Arbeit liebte. Über viele Jahre hat er versucht, seine eigene Leidenschaft für Literatur und Kunst den Hörern von DT 64 und bit zu übermitteln. Wir werden sein Andenken in Ehren halten.

  • Urlaubsplätze

    in zwei gut eingerichteten Wohnwagen mit Vorbau. Freibad und Gaststätte befinden sich in unmittelbarer Nähe. Wir suchen im Tausch für 1983 ähnliche Plätze, Zuschriften an: LPG Pflanzenproduktion, 1701 Marzahns, Feldheimer Straße 2

  • Kreiskomitee der Antifaschistischen i Widerstandskämpfer Berlin-Weißensee VEB Gummiwerke Berlin BPO Direktor BGL

    Die Trauerfeier findet am I.Juni 1982 um 12.30 Uhr auf dem Friedhof in 1120 Berlin, Piesporter Straße, statt. Im Alter von 79 Jahren starb am 13. Mai 1982 unsere verdienstvolle Partei- und Arbeiterveteranin. Genossin

  • Wilhelm Scheer

    nach langer Krankheit im 60. Lebensjahr verstorben ist. Wir trauern um einen klassenbewußten Genössen und bewährten Mitarbeiter, dessen Andenken wir in Ehren bewahren werden.

  • Manfred Drews/Max Stoll ■ Gefechte in den Cevennen 2. Auflage ■ 224 Seiten ■ Abbildungen ■ Leinen ■ 6,80 M 2. Aufjage • 292 Seiten • Abbildungen • Leinen • 8,20 M. K. A. Merezkow ■ Im Dienste des Volkes 3. Auflage • 410 Seiten -Abbild

    Herausgegeben von Nadeshda Ludwig 272 Seiten • Abbildungen • Leinen • 8,90 M / Stefan Schoblocher - Rückkehr nach S. 2. Auflage • 228 Seiten • Leinen -6,001«

  • Bodo Maskow • Erste Hilfe

    Selbsthilfe und gegenseitige Hilfe im Kriege, bei Katastrophen und bei Unfällen 5., berichtigte Auflage 176 Seiten ■ Abbildungen • Broschur • 1,80 M

  • Kinderferienlager.

    Wir bieten Urlaubcplätze an der Ostsee, bei Potsdam und im Gebirge.- Zuschriften an: ' ND 826 Vertag ND. 1034 Berlin, PSF 2

  • Berliner Rundfunk APO Intendant

    Tieferschüttert erreichte uns die Nachricht, daß am 19. Mai 1982 unser Genosse und Kollege, der Verlagsbeauftragte

  • Isorimpex

    NEUE ERZEUGNISSE DER BULGARISCHEN RECHENTECHNIK Herstellerwerk — ZZU Plovdiv Besuchen Sie unsere Ausstellung im TKB „Isotimpex" Berlin vom 8. bis 12. Juni 1982, täglich von 9.30 bis 16.30 Uhr. 1080 Berlin • Leipziger Straße 60/6-2

    Telex: 114033 • Telefon: 2292902/2292567 Am 6. Mai 1982 verstarb im-77>Lebensjahr unser verdienter Genosse

  • Jirina Trojanovä • Jan und Jana 432 Seiten ■ Leinen • 9,80 M Karl Wurzberger • Bevor die Blätter welken 360 Seiten • Leinen • 9,80 M

    Erhältlich in jeder Buchhandlung'!

Seite 8
  • Abgeordnete im Gespräch über die Automatisierung

    Erfahrungsaustausch mit Werktätigen im EAW Treptow Von Oswald Meyer

    Kaum ein Industriezweig unserer Volkswirtschaft kommt ohne Erzeugnisse oder Zulieferungen aus dem Kombinat Elektro-Apparate- Werke „Friedrich Ebert" aus. Rund 75 Prozent der Automatisierungstechnik der DDR wird in diesem Kombinat hergestellt. Der Stammbetrieb in Treptow, wo ein Fünftel des Potentials ...

  • Junge Sanitäter sind ganz vorn

    85 DRK-Grundorganisationen mit über 3200 Kameraden wirken im Stadtbezirk Köpenick

    Die Sommersaison rund um den Müggelsee hat wieder begonnen. An allen Wochenenden, im Juli und August täglich, versehen 32 Kameraden der Kreisorganisation des Deutschen Roten Kreuzes Köpenick, unterstützt von zahlreichen Helfern aus anderen Stadtbezirken, den Wasserrettungsdienst. Kaum locken die ersten Sonnenstrahlen zum Baden oder Segeln, müssen bereits Leichtsinnige gerettet und gekenterte Boote geborgen werden ...

  • Die kurze Nachricht

    KABINETTSCHRANK. Der Leiter der Restaurierungswerkstatt des Kunstgewerbemuseums Köpenick, Manfred Becker, führt am Sonnabend jeweils um 10, 10.45 und 11.30 Uhr zum großen Berliner Kabinettschrank von David Roentgen. UMZUG. Wegen Rekonstruktionsarbeiten im Kreiskulturhaus Berlin-Weißensee ist das Kreiskabinett für Kulturarbeit bis auf weiteres in den Jugendklub „Maxim Gorki", Charlottenburger Straße 117, umgezogen ...

  • „Fontane'' wandert auf seinen Spuren

    Ohne Bücher ist mancher Mensch kein Mensch - und die meiste Zeit zum Schmökern hat oder nimmt er sich im Urlaub. War noch vor Jahren die Sommersaison „Sauregurkenleit" für manche Bibliotheken — einige wurden sogar einen Monat für Revisionen geschlossen -, lesehungert der Berliner von heute dos ganze Jahr über ...

  • Blick auf den Spielplan

    „Madam Buttenfly"***); Metropol- Theater (2 0717 39), 19-21.30 Uhr: „Im weißen Rößl"**); Foyerbühne 22.30 Uhr: „Nachtprogramm III***); Deutsches Theater (2 8712 25), Theater in der Akademie 19-21.30 Uhr: ,-,Die traurige Geschichte von Friedrich dem Großen"*); Berliner Ensemble (2 82 3160), 19 Uhr: „Großer Frieden"***); Maxim Gorki Theater (20717 90), 19-21 ...

  • Aktive DFD-Gruppe pflegt revolutionäre Traditionen

    Besuch der Clara-Zetkin-Gedenkstätte in Birkenwerder

    Die Gedenkstätte von Birkenwerder, in deren Räumen Ende der 20er Jahre Clara Zetkin arbeitete, war schon mehrere Male das Ziel von Frauen aus dem Berliner Stadtbezirk Lichtenberg. Sie sind Mitglieder der DFD- Gruppe „Clara Zetkin" und informieren sich dort über das Leben der revolutionären Kämpferin für die Rechte der Arbeiterklasse, besonders der Frauen ...

  • Zur Gültigkeit der Fahrdokumente

    Mitteilung der Verkehrspolizei

    Am 1. Juni 1982 treten in der DDR eine neue Straßenverkehrs- Zulassungs-Ordnung sowie ergänzende Rechtsvorschriften in Kraft Zu Anfragen von Bürgern teilt die Hauptabteilung Verkehrspolizei dm Ministerium des Innern folgendes mit: Die neuen Führerscheine und Berechtigungsscheine mit den Fahrzeugklassen A bis E, M und T werden aib 1 ...

  • Preise für die besten Leserfoios

    - Besuch in der Redaktion und Druckerei des ND • mit einem ND-Bildreporter im Rostocker Hafen mit Hafenrundfahrt mit einem ND-Kulturredakteur in der X. Kunstausstellung in Dresden ■ mit einem ND-Sportredakteur beim Winterbahnrennen um den Preis des ND in der Werner-Seelenbinder-Halle - mit einem ND-Sportfotoreporter beim Galopprennen um den Preis des ND am 4 ...

  • Großer Fotowettbewerb beim ND-Presse fest am 12. und 13. Juni 1982

    WD> sucht die schönsten Leserfotos

    An der Fotoausstellung „ND-Reporter waren dabei" im ND-Pressezentrum (auf der Wiese nahe dem Großen Teich) erwarten Sie am Sonnabend von 14.00—18.00 Uhr und am Sonntag von 10.00-18.00 Uhr Bildreporter und Bildredakteure des ND sowie Fachleute der Gesellschaft für Fotografie im Kulturbund der DDR Berlin, um Ihre Fotos entgegenzunehmen ...

  • Wie wird das Weiler!

    Weiterentwicklung: Der Ausläufer eines Tiefdruckgebietes über Südschweden ist wetterbestimmend. Anfangs ist es in den östlichen Bezirken noch heiter, so daß die Temperaturen rasch ansteigen können. Im weiteren Tagesverlauf wird es auch dort wie bereits im übrigen Gebiet meist wolkig bis bedeckt sein ...

  • Fernsehen undFunkheute

    Fernsehen 1:

    7.55 Wir sprechen Russisch; 8.25 Chemie; 9.20 Programmvorschau; 9.25 Aktuelle Kamera; 10.00 Prisma; 10.30 Spielspaß; 11.15 Schwimmer im Titelkampf — Aufzeichnung vom Vorabend; 11.45 Alles, was Recht ist; 12.10 Pfingsttreffen der Jugend 1982 — Friedensmanifestation der Berliner Jugend auf dem August-Bebel-Platz, Aufzeichnung vom Vorabend; 13 ...

  • DTSB-Ehrenpokal für Berliner Wohnungsbauer

    Mit der Verleihung des Pakais des Präsidiums des DTSB der DDR durch den Stellvertreter des Staatssekretärs für Körperkultur und Sport Prof. Dr. Adelfrid Buggel wurde das verdienstvolle Wirken der BSG WBK Berlin gewürdigt. Die Sportgemeinschaft der Wohnungsbauer konnte besonders bei der Verwirklichung des Sportabzeichenprogramms und bei der Entwicklung des Freizeit- und Erholungssports bemerkenswerte Ergebnisse erreichen ...

  • Schwere Verkehrsunfälle

    Am Donnerstag gegen 6 Uhr ereignete' sich ein folgenschwerer Verkehrsunfall in der Berliner Straße in Buchholz. An einer Straßenbahnhaltestelle wurde eine Frau mit ihrem im Kinderwagen befindlichen Kleinkind von einem Lastzug I erfaßt. Mutter und Kind erlitten tödliche Verletzungen. Zeugen, insbesondere ...

  • Ein neuer Jugendklub im Stadtbezirk Marzahn

    Über Erfahrungen und Aufgaben bei der weiteren Durchsetzung der sozialistischen Jugendpolitik beriet am Donnerstag im Berliner Roten Rathaus die Ständige Kommission Jugendfragen, Körperkultur und Sport der , Stadtverordnetenversammlung. Die Volksvertreter hoben hervor, daß die Jugendlichen und insbesondere die 2405 Jugendbrigaden Berlins überall dort das Tempo bei der Erfüllung volkswirtschaftlicher Aufgaben mitbestimmen, wo ihnen anspruchsvolle und abrechenbare Aufgaben übertragen werden ...

  • Neues Deutschland

    Bedalctton und Verlag 1017 Berlin, Franz-Mehring Platz l, Telefon: Sammelnummer 5810. Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1035 Berlin, Frankfurter Allee 2ia, Konto-Nr. 1721-12-45 Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 71M-W-J55W. Anzeigen Verwaltung: Verlag Neues Deutschland. Anzeigenabteilung, 1017 Berlin, Franz-Uehrlng-Platz l, Telefon : S (5 24 71/S7 77/2177 ...

  • Fernsehen 2:

    9.55 Geographie; 11.50 Staatsbürgerkunde; 12.15 Geographie; 12.45 Geschichte; 17.10 Wir sprechen Russisch; 17.40 Siehste; 17.45 Nachrichten; 17.50 Unser Sandmännchen; 18.00 Astronomie; 18.20 Chemie; 18.35 Chemie; 18.52 Siehste; 18.55 Nachrichten; 19.00 Das blaue Fenster — Fernsehgeschichte und -geschichten; 20 ...

  • Vormittagsprogramm am Sonnabend Fernsehen 1:

    8.50 Programmvorschau; 8.55 Es geht um mehr Getreide; 9.25 Aktuelle Kamera; 10.00 Brummkreisel; 10.30 Pfingsttreffen der Jugend 1982: Friedensmanifestation der FDJ und des SSM der CSSR - Direktübertragung aus Magdeburg; 11.30 Schwimmer im Titelkampf — Aufzeichnung vom Vorabend; 12.00 Zugauskünfte; 12 ...

  • ler; 22.00 Dreizen, verzen, Kermes! Feature. i

    Stimme der DDR: 9.00 Die bunte Welle; 11.10 Musikalische Matinee; 12.05 Tanzmusik; 13.30 Musikalisches Dessert; 14.15 Unser klingendes Rendezvous; 15.05 Für euch um zwölf; 16.10 Auf den Flügeln bunter Noten; 17.05 Tatsachen — Tendenzen — Meinungen; 18.00 Information und Musik; 19.12 HALLO - das Jugendjournal; 21 ...

  • Offiziersbewerber im Rathaus verabschiedet

    Im Berliner Rathaus wurden am Donnerstag Offiziersbewerber der Hauptstadt durch Oberbürgermeister Erhard Krack' feierlich zum Studium verabschiedet. Im Namen der Offiziersbewerber versicherte Mike Kehrer, Schüler der EOS „Immanuel Kant" Berlin-Lichtenberg, bei der Erfüllung des Klassenauftrages stets das Beste zu geben ...

  • Radio DDR I:

    8.00 Notizen - Noten - Neuigkeiten; 10.10 Gute Fahrt!; 12.15 Rhythmisches Dessert; 13.15 Konzert am Mittag; 14.05 Blasmusik; 15.00 Magazin; 11.05 Stunde der Melodie; 19.15 Journalisten fragen; anschließend volkstümliche Weisen; 20.05 Alles, was uns gefällt; 21.30 Nicht nur eine Akte; 22.10 Die Welt heute abend ...

  • Berliner Rundfunk:

    ...

  • Radio DDR II:

    10.45 Mix - Musik in x Varianten; 12.00 Kleines Orchesterkonzert; 13.10 Mitschnitt-Service; 14.00 Kammermusik; 15.05 Opernkonzert; 16.00 Schulwerke der Musik; 18.15 Musik aus Kuba — und etwas mehr; 18.45 Stunde der Klassik; 20.05 Studio 80; 20.45 Der Radio-DDR-Musikklub.

Seite
Über 150000 junge Berliner auf Friedenskundgebung Militärs der DDR besuchten rumänischen Bezirk Tulcea Treffen zwischen Klaus Gysi und Bischof Schaffran Erich Honecker empfing Mexikos Außenminister Weitere Kämpfe im Falkland-Konflikt Beziehungen zwischen der DDR und Frankreich entwickeln sich positiv DGB bekräftigt Ablehnung von NATO-Raketen Appell zur Rettung von ANC-Patrioten Demonstration der Dresdner Studenten Geweniger und Baltrusch schwammen DDR-Rekord Gefeiertes Konzert der Staatskapelle Für Moratorium und SALT-II-Vertrag UNO-Generalsekretär nahm erneut Verhandlungen auf USA: Mehrheit der Bürger für Stopp nuklearer Rüstung Mandat verlängert
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen