7. Dez.

Ausgabe vom 07.05.1982

Seite 1
  • Sicherheitsrat für eine politische Lösung des Falkland-Konfliktes

    Initiativen von UNO-Generalsekretär Perez de Cuellar finden breite Unterstützung NATO-Tagung beschäftigt sich mit dem Konflikt / Venezuela kritisiert USA-Haltung

    New York (ADN). Die„Mitglieder des UNO-Sicherheitsrates unterstützen die Anstrengungen von UNO-Generalsekretär Javier Perez de Cuellar zur Beilegung des Falkland-Konflikts. Das wird in einer Erklärung betont, die nach mehr als dreistündigen inoffiziellen Konsultationen des UNO- Sicherheitsrates in der Nacht zum Donnerstag in New York veröffentlicht wurde ...

  • Architekten der DDR beraten Aufgaben in den 80er Jahren

    VIII. BdA-Kongreß begann in Berlin / Günter Mittag und Konrad Naumann herzlich begrüßt / Erfahrungsaustausch über effektivste Lösungen im Wohnungsbauprogramm

    Berlin (ND). Der VIII. Kongreß des Bundes der Architekten der DDR begann am Donnerstag im Palast der Republik. An ihm nehmen über 400- Delegierte der mehr als 4500 Mitglieder des sozialistischen Fachverbandes teil. Gemeinsam mit Partei- " und Staatsfunktionären beraten sie. wie Städteplaner, Architekten und Projektanten im Sinne der Beschlüsse des X ...

  • Int Bündnis tragen wir zum hohen Leistungsanstieg bei

    Ansprache von Werner Felfe / Grußadresse an Zentralkomitee der SED verabschiedet Meinungsaustausch über neue Initiativen zur weiteren Verwirklichung der Hauptaufgabe

    Suhl (ND). Der XI. Parteitag der Demokratischen Bauernpartei Deutschlands wurde am Donnerstat in Suhl fortgesetzt. In eingehender Diskussion berieten die Delegierten über den Beitrag der DBD zur weiteren Gestaltung der entwickelten sozialistischen Gesellschaft und zur Sicherung des Friedens. Unter großem Beifall fiberbrachte Werner Felfe, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, den Delegierten die herzlichsten Grüße des Zentralkomitees und seines Generalsekretärs Erich Honecker ...

  • Alle Kraft für die Stärkung unseres sozialistischen Vaterlandes Gegen NA T0-Waffen Frieden schaffen

    Nichts ist wichtig« als der Frieden. Nichts ist gefährlicher als imperialistische Hochrüstung. Der Brüsseler, NATO-RaketenbeschluB zielt auf Europa, auf unsere Zukunft, auf unser Leben.. Die Jugehd unseres Landes stand immer mit an der Spitze des Friedenskampfes. Schon in der Gründungsstunde unserer Republik versprach sie in ihrem Gelöbnis: ...

  • Staatspräsident Brasiliens empfing DDR-Abgeordnete

    Brasilia (ADN). Deri zu einem offiziellen Besuch in Brasilien weilende Stellvertreter des Präsidenten der Volkskammer der DDR Gerald Götting und die Mitglieder der von ihm geleiteten Volkskammerdelegation sind am Mittwochnachmittag vom brasilianischen Staatspräsidenten Jpäo Baptista' de Oliveira Figueiredo empfangen worden ...

  • Auftakt zur Internationalen Buchkunst-Ausstellung 1982

    Kurt Hager und Horst Sindermann gehörten zu den Gästen

    Leipzig (ND). Mit einer festlichen Veranstaltung im Neuen Gewandhaus wurde am Donnerstag in Leipzig die iba 82, die Internationale Buchkunst-Ausstellung, eröffnet. Verlage, Buchkünstler, Illustratoren und Grafiker, Organisationen und Institutionen aus 82 Ländern, aus Westberlin, von der UNO und der UNESCO nehmen daran teil ...

  • Friedensfahrtauswahl der DDR ist benannt

    Am Sonntag erfolgt in Prag der Start mit dem Prolog •

    Berlin (ND). Für die am Sonntag mit dem Prolog in Prag beginnende 35. Friedensfahrt wurde die DDR-Mannschaft nominiert. Zur Auswahl gehören die Weltmeister im Straßen-Mannschaftsfahren Falk Boden und Olaf Ludwig, der Vierte der Olympischen Spiele von Moskau im Einzelrennen Thomas Barth, der Weltmeister im Mannschaftsfahren von 1979 Andreas Petermann, der DDR-Rundfahrtsieger des Vorjahres LutzLötzsch sowie der Dritte der diesjährigen Mittelmeer-Rundfahrt Jörg Köhler ...

  • Bischöfe in den USA für ein Kernwaffen-Moratorium

    Warnung vor wachsender Gefahr nuklearer Vernichtung

    Washington (ADN). Die Bischöfe der zehn Millionen Anhänger zählenden Vereinigten Methodisten-Kirche der USA haben sich in einem Offenen Brief für das Einfrieren der nuklearen Rüstungen ausgesprochen. Das Dokument wurde auf einer Tagung des Rates der Bischöfe angenommen und soll in allen Kirchen der Religionsgemeinschaft verlesen werden ...

  • Junta-Truppen mordeten guatemaltekische Bauern

    Guatemala-Stadt (ADN). Zahlreiche Bauern sind in der jüngsten Zeit von der Junta-Soldateska in Guatemala ermordet worden. Wie die Guatemaltekische , Nationale Revolutionäre Einheit (URNG) jetzt enthüllte, haben die Soldaten die Taktik der verbrannten Erde in mindestens vier Provinzen im Westen und Norden Guatemalas angewandt ...

  • Patrioten attackierten Objekte in San Salvador

    San Salvador (ADN). Angehörige der salvadorianischen Befreiungsfront FMLN griffen am Mittwoch in verschiedenen Provinzen des Landes Positionen des Regimes an. Agenturberichten zufolge kam es insbesondere in der Nähe der Hauptstadt San Salvador sowie in der Provinz Cuscatlan zu heftigen Kämpfen. In San Salvador selbst griffen die Befreiungskämpfer eine Reihe wichtiger öffentlicher Einrichtungen mit Sprengstoffladungen an ...

  • Abschiedsbesuch bei Erich Honecker

    Berlin (ADN). Der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, empfing am 6. Mai 1982 Klaus Bölling im Zusammenhang mit der Beendigung seiner Tätigkeit als Leiter der Ständigen Vertretung der BRD zum Abschiedsbesuch. Dabei wurden Fragen von gegenseitigem Interesse erörtert ...

  • Kun berichtet

    Weltkonferenz 1983

    New York. Die 2. Weltkonferenz für den Kampf gegen Rassismus und Rassendiskriminierung soll vom 1. bis 12. August 1983 in der philippinischen Hauptstadt Manila stattfinden, empfahl der Wirtschafts- und Sozialrat der UNO in New York.

  • Erneut eingekerkert

    Pretoria. Der schwarze Gewerkschaftsführer Thomazile Gqweta wurde von der südafrikanischen Polizei erneut verhaftet. Gqweta war bereits Anfang Dezember vergangenen Jahres festgenommen und gefoltert worden.

Seite 2
  • Prüfstein Ökonomie

    Die Werkzeugmaschinenbauer des Karl-Marx-Städter Fritz-Heckert- Kombinats sind bekannt für solide Arbeit Weltweit bekannt, kann man sagen, denn das Qualitätsniveau ihrer Maschinen und Bearbeitungszentren sichert seit langem guten Absatz auf den internationalen Märkten. Aber die Konkurrenz ist hart, und wer seinen Platz behaupten will, darf sich nicht in Selbstzufriedenheit wiegen ...

  • Im Bündnis zu hohem Leistungsanstieg

    (Fortsetzung von Seite l) Gerharö Schmidt, Vorsitzender den LPG Dahlen-Wahrsleben, Kreis Wolmirstedt, fest, daß mit den höheren Anforderungen der 80er Jahre auch die Mitverantwortung der DBD als Bündnispartner der Arbeiterklasse und ihrer. Partei zunehme. Das Kernproblem besteht darin, mehr für die Hebung der Bodenfruchtbarkeit zu tun ...

  • Karl-Marx-Tage an der Parteihochschule

    Konferenz zur Verwirklichung des Sozialismus in der DDR

    Berlin (ND). Im Rahmen ihrer diesjährigen Karl-iMarx-Tage begann am Donnerstag an der Parteihochschule „Karl Marx" beim ZK der SED eine zweitägige wissenschaftliche Konferenz über die Verwirklichung des wissenschaftlichen Sozialismus in der DDR. Als Teilnehmer begrüßte der 1. Prorektor, Prof. Dr. Manfred ...

  • Gespräche zwischen der DDR und Simbabwe aufgenommen

    Außenminister Fischer und Dr. Mangwende berieten

    Harare (ADN). Offizielle Gespräche zwischen den Außenministern der DDR und Simbabwes, Oskar Fischer und Dr. Witness Mangwende, haben am Donnerstagnachmittag in der simbabwlschen Hauptstadt Harare begonnen. Der simbabwische Außenminister Informierte über die Probleme des Aufbaus einer neuen Gesellschaft in seinem Lande, während Oskar Fischer einen Überblick über die Entwicklung der DDR gab und Erfahrungen des sozialistischen Aufbaus darlegte ...

  • Bölling: „Ungemein sachliches Gespräch" mit Honecker

    Berlin (ADN). Laut DPA hat der bisherige Leute: der Ständigen Vertretung der: Bundiesiiepublik in der DDR, Staatssekretär ■Klaus Bölling, am Donnerstag nach seinen eigenen Worten bei seinem Abschiedsbesuch beim Staatsratsvorsitzenden Erich Honecker ein „ungemein sachliches Gespräch" geführt. Ober, den ...

  • Rechtsarbeit des FDGB steht im Dienst der Hauptaufgabe

    Erfahrungsaustausch von Gewerkschaftern in Berlin

    Berlin (ADN). Die gewerkschaftliche Rechtsarbeit sei auch künftig darauf gerichtet, in enger Verbindung mit den Werktätigen das, sozialistische Recht zielstrebig zur Verwirklichung der Hauptaufgabe in ihrer Einheit von Wirtschafts- und Sozialpolitik anzuwenden. Darauf verwies Horst Heintze, Mitglied des Präsidiums und Sekretär des FDGB-Bundesvorstandes, auf einem Erfahrungsaustausch von Vorsitzenden von Rechtskommissionen sowie weiteren Gewerkschaftsfunktionären! am Donnerstag in Berlin ...

  • Büro des FDJ-Zentralrates besuchte Einheiten der NVA

    Beratung mit Egon Krenz und Generaloberst Heinz Keßler

    Neubrandenburg (ADN). Über den hohen Stand der Kampfkraft und Gefechtsbereitschaft der Luftstreitkräfte/Luftverteidigung der NVA informierte sich das Büro des Zentralrates der FDJ während eines Besuchs in Truppenteilen, der am Donnerstag beendet wurde. Den Auftakt des Besuchs anläßlich des bevorstehenden 30 ...

  • Auftakt zur Buchkunst-Ausstellung

    (Fortsetzung von Seite 1)

    chen Buchstadt Leipzig veranstaltete internationale Ausstellung zum Austausch geistiger und kultureller Wette beitrage. Als weltweit anerkanntes Forum vermittle sie Maßstäbe und Erfahrungen für die Entwicklung der Buchkultur in den achtziger Jahren. „So bestätigt die Ausstellung den Wert und die Lebenskraft des Buches in den Kämpfen der Völker um Frieden, sozialen Fortschritt und Menschenglück ...

  • Grundsteinlegung für „Haus der sowjetischen Kultur und Wissenschaft"

    Berlin (ADN). In der Berliner Friedrichstraße wurde am Donnerstag der Grundstein für ein „Haus der. sowjetischen Kultur und Wissenschaft" gelegt. In Anwesenheit des Mitglieds des Politbüros des ZK der SED Erich Mückenberger vollzog der Botschafter der UdSSR in der DDR, Pjotri Abrassimow, die'symbolischen Harnrnerschläige, die er, mit den besten Wünschen für die weitere Festigung der Zusammenarbeit und Freundschaft zwischen beiden Ländern verband ...

  • Fernerkundung vielseitig genutzt

    Interkosmonauten berichteten

    Berlin (ND). Die Leiter der an der VII. Jahrestagung der ständigen Interkosmos-Arbeitsgemeinschaft „Fernerkundung der Erde" in Berlin teilnehmenden Delegationen aus sozialistischen Ländern informierten am Donnerstag auf einem Pressegespräch über Ergebnisse und Perspektiven der Weltraumforschung. Ebenfalls beteiligt waren der sowjetische Kosmonaut Andrijan Nikolajew sowie die Ihterkosmonauten Sigmund Jahn (DDR), Georgi Iwanow (Bulgarien), Bertalan Farkas (Ungarn) sowie Vladimir Remek (CSSR) ...

  • in Berlin empfangen

    Berlin (ADN). Hermann Axen, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, empfing am Donnerstag die Leiter der für Presse- und Informationsarbeit in den Außenministerien sozialistischer Bruderländer zuständigen Bereiche. Er informierte über die Entwicklung der DDR in Verwirklichung der Beschlüsse des X ...

  • Freundschaftsdelegation am Brandenburger Tor

    Berlin (ADN). Eine Delegation der sowjetischen Gesellschaft für Freundschaft mit der DDR unter Leitung von Iwan Iljitsch Senkin, Mitglied des Zentralvorstandes der sowjetischen Freundschaftsgesellschaft, Mitglied des ZK der KPdSU und 1. Sekretär des karelischen Gebietskomitees der KPdSU, itraf am Donnerstag in Berlin ein ...

  • Neuer Botschafter in Portugal akkreditiert

    Lissabon (ADN). Der Präsident der Portugiesischen Republik, General Antonio Ramalho Eanes, hat am Donnerstag den Botschafter der DDR, Siegfried Kämpf, zur Entgegennahme des Beglaubigungsschreibens empfangen. Der Botschafter übermittelte dem portugiesischen Staatsoberhaupt herzliche Grüße des Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, die dankend erwidert wurden ...

  • UdSSR-Abordnung beim Akademiepräsidenfen

    Berlin (ADN). Der Präsident der Akademie der Wissenschaften (AdW) der DDR, Prof. Dr. Werner Scheler, empfing &m Donnerstag in Berlin eine Delegation der AdW der Moldauischen SSR unter Leitung ihres Präsidenten, Prof. Dr. Alexander A. Shutschenko, zu einem Gespräch. Die sowjetische Delegation weilt auf Einladung, des DDR-Akademiepräsidenten vom 5 ...

  • DDR-Abgeordnete in Brasilien empfangen

    (Fortsetzung von Seite 1)

    dens, Entspannung und internationale Sicherheit gerichteten Außenpolitik der DDR dar. Er betonte die Notwendigkeit effektiver Schritte zur Beendigung des Wettrüstens und der Einleitung von Abrüstungsmaßnahmen sowie der Vertiefung der internationalen Zusammenarbeit zum Wohle der Völker. Beide Politiker, stimmten darin überein, daß die DDR und Brasilien einander nahekommende und zum Teil übereinstimmende Standpunkte zu den aktuellen Fragen der internationalen Entwicklung vertreten ...

  • Ehrendiplom an Freitaler Edelstahlwerk verliehen

    FreltsI (ND). In Anerkennung hervorragender Qualitätsarbeit wurde am Donnerstag dem VEB Edelstahlwerk „8. Mai 1945" Freital vom Amt für Standardisierung, Meßwesen und Warenprüfung als erstem metallurgischem Betrieb der DDR das Ehrendiplom für zehnjährige Verteidigung des Titelsi „Betrieb der ausgezeichneten Qualitätsarbeit" verliehen ...

  • Beifrag unserer Republik in der WHO gewürdigt

    Genf (ADN). Den beachtlichen Beitrag der DDR bei der Erfüllung der Aufgaben der Welitgesundheitsorganisaition (WHO) hat WHO-Genenaldirektor Dr. Halfdan Mahler in einer freundschaftlichen Begegnung mit dem Minister für Gesundheitswesen der DDR, Prof Dr. Ludwig Mecklinger,- während der 35. Welitgesundheitsversammlung in Genf gewürdigt ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schabowski, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Alfred Kobs, Werner Micke, Herbert Naumann, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitsdikowski, Dieter Brückner, Horst Leinkauf, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Jochen ...

  • Seetransportprotokoll mit Vietnam signiert

    Hanoi (ADN). Ein Protokoll über den Seetransport zwischen der DDR und Vietnam im Jahr 1082 ist in Hanoi vom Stellvertreter des Ministers für Verkehrswesen der DDR Dr. Heinz Rentner und vom l. Stellvertreter des Ministers für Verbindungswesen und Transport der SRV, Duong Bach Lien, unterzeichnet worden ...

  • Feierliche Kranzniederlegungen

    am Sonnabend, dem 8. Mai 1982, 9.00 Uhr, am Ehrenmal für die gefallenen sowjetischen Helden in Berlin-Treptow und 9.30 Uhr, am Denkmal des polnischen Soldaten und des deutschen Antifaschisten im Berliner Friedrichshain

Seite 3
  • Konstruktives Suchen nach besten Lösungen

    Auf die qualitativ neuen Ziele bei der Realisierung des Wohnungsbauprefgramms eingehend, betonte der Redner: Anliegen des BdA sei es mitzuhelfen, die bedeutenden Vorfertigungskapazitäten des industriellen Wohnungsbaus mit einer Leistungsfähigkeit von 100 000 Wohnungen im Jahr auch für das innerstädtische Bauen auf beengten Standorten nutzbar zu machen ...

  • Jederzeit verantwortungsbewußte Kampfgefährten der Kommunisten

    Dank der Delegierten für die ständige freundschaftliche Hilfe und Zusammenarbeit

    Hochverehrter lieber Freund, Genosse, Erich Honecker! Die Delegierten des XI. Parteitages der Demokratischen Bauernpartei Deutschlands übermitteln Ihnen und allen Mitgliedern des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands die herzlichsten Grüße. Mit großer Freude haberf wir die Grußadresse des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands entgegengenommen ...

  • Hohe Erträge von den Feldern und gute Ergebnisse in Ställen

    Werner Felle sagte dann, daß die DBD-zu Recht auf ihre ergebnisreiche Arbeit, ihren eigenständigen Beitrag zum Gedeihen unseres sozialistischen Vaterlandes stolz sein kann. Er dankte den Genossenschaftsbauernj, Wissenschaftlern, Part*!, fadtt &tife.ttfunktionären der DBD, die . ihr rungen der Besten, die auch auf diesem Ihrem XI ...

  • Leben auf dem Lande zutiefst gewandelt

    Der Redner erinnerte dann daran, daß nunmehr fast drei Jahrzehnte vergangen sind, seit die Bauern den von der SED gewiesenen Weg in die Genossenschaften beschritten. In einem historisch kurzen Zeitraum haben sien wahrhaft revolutionäre Wandlungen auf dem Lande vollzogen. Verschwunden ist die soziale und politische Zerrissenheit des Dorfes ...

  • Friedliche Arbeit zum Wohl des Volkes

    Das sozialistische und internationalistische Bewußtsein der Mitglieder der DBD widerspiegelt sich" in ihrem Willen, Höchstleistungen für die allseitige Stärkung der DDR zu vollbringen, und in der Bereitschaft, die sozialistischen Errungenschaften gegen alle feindlichen Anschläge zu verteidigen, sagte das Mitglied des Politbüros ...

  • In engem Kontakt mit den Bürgern

    Die Rostocker haben hohe Effektivität und ' Qualität erreicht und ihre Erkenntnisse für die Bauaufgaben in Berlin genutzt, berichtete« Df.-Ing. ^Ute Baiurmbach, Komplexarchitekt im Wohnungsbaukombinat des Ostseefoezirks. Unter großem Beifall teilte sie mit, daß drei Frauen, zu denen auch sie gehont, den Wohnkomplex Kaulsdorf-Norid projektiert haben ...

  • Engere Kooperation birgt große Reserven

    Werner Felfe ging anschließend auf die Kooperation als objektives Erfordernis zur weiteren Festigung der sozialistischen Produktionsverhältnisse und Kraftquell der Intensivierung ein. „Die Mitglieder der DBD tragen verantwortungsbewußt zur weiteren Vertiefung der Kooperation bei", führte er aus. „Dabei lassen sie sich von ihren in der Arbeit gereiften Erfahrungen leiten ...

  • Ein Stück Geschieht« mit Neuem vereint

    Nach dem Bericht der Zentralen Revisionskommission des BdA, den deren Vorsitzender Kurt Lässig erstattete, begann die Diskussion. Der Vorsitzende der Berliner Bezirksgruppe des BdA, Dr. Heinz WiUumat, berichtete, daß bis 1985 in der Berliner Innenstadt zusätzlich 4000 Wohnungen durch Instandsetzung, Modernisierung und Lückenschließung geschaffen werden sollen ...

  • Die Erfolge der DDR sind unser gemeinsames Werk

    Ansprache von Werner Felfe auf dem XI. Parteitag der DBD in Suhl

    Werner .Feite nannte in seiner Grußansprache den XI. Parteitag der DBD ein Ereignis von hohem politischem Rang im gesellschaftlichen Leben der DDR. Er betonte, daß die Teilnahme von zahlreichen ausländischen Delegationen die starke internationale Beachtung zeigt, die das schöpferische Wirken der DBD findet ...

  • mwim,m&mmte®tmtwß

    der sozialistischen Republik gehen. Er ging weiter auf die Bedeutung der ökonomischen Strategie der 80er Jahne ein, mit der wir über ein wissenschaftliches Konzept für die nächste Wegstrecke verfügen, das durch die schöpferische Arbeit von Millionen Werktätigen verwirklicht wird. Dabei hat jedes Jahr des Fünfjahrplanes große Bedeutung ...

  • Gegründet auf den festen Bruderbund mit der Sowjetunion

    Das Werden und Erstarken unseres sozialistischen Vaterlandes gründet such auf die brüderliche Freundschaft und Hilfe der Sowjetunion, sagte Werner Felfe. Die unerschütterliche Freundschaft und allseitige Zusammenarbeit mit dem Lande Lenins ist und bledbt;das feste Fundament, auf dem wir. weiter siegreich voranschreiten werden ...

  • Wissenswertes

    Seit dem VII. BdA-Kongreß im November 1975 erstanden unter aktiver Mitarbeit der über 4500 Mitglieder des Bundes große neue Wohngebiete wie Berlin-Marzahn, Leipzig-Grünau, «Fritz Heckert" Karl- Marx-Stadt Großer Dreesch Schwerin, Dresden-Prahlis, Magdeburg- Neustädter See, Rostock-Lichtenhagen und Schmarl und viele andere für Hunderttausende Bürger der Republik ...

  • Wohnungsbau — ideenreich, effektiv und in guter Qualität

    # Prof. Dr. Urbanski: Ein Architekt muß auch Ökonom sein # Gemeinschaftsarbeit kann große Reserven erschließen # Wettbewerbe und Vergleiche regen Schöpfertum an

    Die zweitägigen Beratungen des VIII. Kongresses des Bundes der Architekten im

Seite 4
  • Grußadresse der DBD an das Zentralkomitee der SED

    (Fortsetzung von Seite 3)

    Partei mithelfen, auf der Grundlage der vom X. Parteitag der SED beschlossenen Wirtschaftsstrategie für die 80er Jahre und den von der 3. Tagung des Zentralkomitees der SED analysierten neuen Bedingungen, entsprechend Ihren bedeutsamen Ausführungen in der Beratung des Sekretariats des Zentralkomitees der SED mit den 1 ...

  • Junge Sänger spürten vergessene Lieder auf

    Frankfurts Volkskünstler proben für Arbeiterfestspiele

    Von Christa Drechsel Zwei „Zehnjährige" befinden sich unter den zehn Gruppen und Ensembles, die das Volkskunstschaffen des Bezirkes Frankfurt (Oder) zu den 19. Arbeiterfestspielen in Neubrandenburg vertreten werden. Beide konnten sich mit anspruchsvollen künstlerischen Darbietungen bereits Goldmedaillen zurückliegender Arbeiterfestspiele erobern, und bei beiden handelt es sich um Kollektive junger Leute ...

  • iba dient friedlichem Leistungsvergleich

    Veranstaltungen wie die iba seien eine wichtige Form kultureller Zusammenarbeit. Sie dienten dem von allen Völkern ersehnten Weg zu Entspannung und Abrüstung. Entschieden wandte sich der Kulturminister gegen jene Kräfte, die versuchen, die Grundlage der in Helsinki unterzeichneten Schlußakte der Konferenz für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa mutwillig zu zerstören ...

  • Moskau erwartet Musiker aus mehr als 40 Ländern

    330 Anmeldungen zum Tschaikowski-Wettbewerb

    Ubem 330 Anmeldungen für, den 7. Internationalen Tschaikowski- Wettbewerb sind bereits in Moskau eingetroffen. Der Wettbewerb, der der Förderung von Nachwuchskünstlern dient, findet alle vier. Jahre statt. Bei dem vorangegangenen! Wettstreit waren über 200 Musiker aus 34 Staaten nach Moskau gekommen ...

  • Gewichtiger Beitrag zum Weltkongreß der UNESCO

    „Mit vollem Recht können wir behaupten, daß das Buch, daß die Buchkunst im .Sozialismus eine gesicherte Zukunft haben", sagte der Redner. „Die sozialistische Gesellschaft widmet gerade dem Buch für den werktätigen Menschen höchste Aufmerksamkeit" Die Internationale Buchkunst- Ausstellung in Leipzig sei auch zu verstehen als ein Beitrag zu dem für- Juni 1982 einberufenen Weltkongreß des Buches der UNESCO ...

  • Grafiken von namhaften Künstlern bei „figura 3"

    Die festliche Eröffnung der iba im Neuen Gewandhaus klarig mit Peter. Tschaikowskis 5; Sinfonie aus. Es spielte das Gewandhaus- Orchester unter Prof. Kui# Masur» Im traditionsreichBn Messehaus am Markt statteten die Gäste dann der Weltgalerie des schönen Buches, die bis zum 13. Juni zu besichitigien ist, einen ersten Besuch ab ...

  • Tolle A benteuery Unterhaltung, Märchenfilme

    Spannendes und Poetisches dm Fernseh-Ferienprogramm Mit dem sowjetischen Spielfilm „Kostja, der rote Kundschafter" beginnt das DDR-Fernsehen am 10. Mai um 13 Uhr sein Ferienprogramm für Kinder. Erzählt wird die Geschichte eines Jungen, der im Jahre 1918 hilft, die junge Sowjetmacht gegen die Weißgardisten zu verteidigen ...

  • Weltgalerie des schönen Buches hat wieder ihre Pforten geöffnet

    Kulturminister Hans-Joachim Hoffmann sprach zu den Gästen / Gutenberg-Preis verliehen / Besuch der Schau im Messehaus am Markt / Von unseren Berichterstattern

    Groß sei die Freude in unserem Lande, daß so viele berühmte Verleger, Buchgestalter, Illustratoren, Grafiker, Freunde und Förderer des schönen Buches aus aller Welt zur Internationalen Buchkunst-Ausstellung gekommen sind, uin. hier in Leipzig neueste Arbeiten im Dienste des Friedens und der Völkerverständigung vorzustellen und kennenzulernen ...

  • Kulturnotizen

    KINDERLITERATURFEST. Mit einem heiteren Programm von Clemils Clown Cirkus wurde am Mittwoch im Potsdamer Kulturhaus „Hans Marchwitza" das VIII. Kinderliteraturfest eröffnet. Es wird vom Kulturhaus gemeinsam mit der Wissenschaftlichen Allgemeinbibliothek sowie den Schullen Potsdams veranstaltet. JUBILÄUM ...

  • Wandteppiche und Keramiken

    Bezirksausstellung angewandter Kunst in Brandenburg

    Die 8. Bezirksausstellung der angewandten Kunst des bildnerischen Volksschaffens im Museum der Stadt Brandenburg vereint rund 350 Arbeiten. Bis zum 15. Mai sind die Werke zu sehen. Eines der Prunkstücke dieser Schau ist der Wandbehang in Applikationstechnik „Brandenburger Havelschiffahrt", eine Kollektivarbeit der Förderklasse für Textilgestaltung des Bezirkes Potsdam ...

  • Große Verdienste um die Typografie gewürdigt

    „Für uns in der Deutschen Demokratischen Republik beginnt mit der iba 1982 zugleich die diesjährige Woche des Buches — ein Ereignis, das aus dem kulturellen Leben unseres Staates nacht wegzudenken ist." Der Minister schloß seine Rede mit herzlichem Dank an alle, die zum Gelingen der Internationalen Buchkunst- Ausstellung 1982 ihren Beitrag leisteten ...

  • Plastik und Grafik von Gerhard Geyer im Bauhaus Dessau

    ■i v'

    Dessau (ND). Eine Ausstellung mit Plastiken; Grafiken und Zeichnungen des Bildhauers Gerhard Geyer wurde am Donnerstag in der ehemaligen Mensa des Ballhauses Dessau eröffnet. Die Akademie der Künste der DDR, deren Ordentliches Mitglied Gerhard Geyer ist, und das wissenschaftlich-kulturelle Zentrum Bauhaus Dessau würdigen damit den 75 ...

  • Begegnung von Autoren mit jungen Bergarbeitern

    Leipzig (ADN). Über Frieden! und Literatur sprachen am Mittwochabend Leipziger Schriftsteller mit FDJ-Mitgliedern aus Großbetrieben und Schulen des Kohle-, Chemie- und Energiekreises Borna. Die Gesprächspartner- dieser Begegnung im Kulturhaus der Kreisstadt waren Helmut Richter, Vorsitzender des Bezirksverbandes der Schriftsteller, Joachim Nowotny und der in der DDR lebende syrische Lyriker Adel Karasholi ...

  • Estnische Malerei der 20er Jahre in Schwerin

    Schwerin (ND). Das Schweriner Staatliche Museum zeigt gegenwärtig eine Ausstellung, die in enger Zusammenarbeit mit «dem Kunstmuseum./ An Tallinn, 4** Partnerstadt Schwerins, zustande gekommen istr- -In k. dieser Schau „Estnische Kunst der '2Öer und 30er Jahre" sind 72 Gemälde vereint, die mit vielseitigen künstlerischen Schaffensrichtungen bekannt machen ...

  • Kulturbundtage im Kreis Oranienburg eröffnet

    Oranienburg (ADN). Galeriegespräche, , Konzerte im Freien und Wanderungen durch das Briesetal gehören zum abwechslungsreichen Programm der 3. Kulturbundtage im Kreis Oranienburg, die am Donnerstag eröffnet wurden. In über 20 Veranstaltungen werden auch die verschiedenen Arbeitsgemeinschaften, darunter die Philatelisten und Aquarianer, bis Ende Juni Auskunft über ihre Tätigkeit geben ...

  • Irmgard Keun verstorben

    Köln (ADN). Die Schriftstellerin Irmgard Keun ist am Mittwoch in Köln, BRD, im Alter von 72 Jahren verstorben. Die in Berlin geborene Romanschriftstellerin war während der Zeit des Faschismus mit Berufsverbot belegt worden. \n der DDR erschien unter anderem ihre Sammlung kleiner Begebenheiten, Erinnerungen aus der Emigration und heiterer Feuilletons „Wenn wir alle gut wären" ...

  • Abschlußprüfung an der Palucca Schule

    Dresden (ADN). In einer öffentlichen Abschlußprüfung stellten sich am Donnerstag junge Tänzerinnen und Tänzer des diesjährigen Absolventenjahrganges , an der Palucca Schule in Dresden vor. Insgesamt 18 Mädchen und Jungen schließen 1982 eine dreibeziehungsweise sieben- oder achtjährige Ausbildung ab.

Seite 5
  • Mosaik

    Schwerlasttransport mit Ponton Sofia. Ein mit 1085 Tonnen und 90 Meter Länge schwerer und komplizierter Ponton-Transport hat im Hafen von Burgas festgemacht Er brachte "Chemieanlagen von lljitschowsk (UdSSR) nach Bulgarien. Neue Zuckerfabrik in Kuba Havanna. Die vierte Zuckerfabrik, die seit der Revolution in Kuba errichtet wurde, hat kürzlich die Produktion aufgenommen ...

  • Festakt in Moskau zum Jahrestag der Befreiung

    Bruderbund zwischen Sowjetunion und DDR bekräftigt

    Von unserem Korrespondenten Detief-Diethard Pries Moskau. Aus Anlaß des 37. Jahrestages der Befreiung des deutschen Volkes vom Faschismus fand am Donnerstag in Moskau eine Festveranstaltung statt. Daran nahmen der stellvertretende UdSSR-Ministerpräsident Leonid Kostandow, Vertreter der KPdSU und der Sowjetregierung sowie DDR-Botschafter Dr, Egon Winkelmann teil ...

  • Zur wirklichen Sicherung des Friedens gehört Anerkennung der politischen Realität

    Bastian für „alternative Sicherheitspolitik" in der BRD

    Oldenburg (ADN). Für eine „alternative Sicherheitspolitik" der BRD, die sich von der Fixierung auf militärische Inhalte trennen und politischen Lösungen eindeutig den Vorrang geben müsse, hat sjch der ehemalige Bundeswehrgeneral Gert Bastian auf einer Veranstaltung in Oldenburg eingesetzt. Dazu gehöre vor allem die Bereitschaft, die Existenz der sozialistischen Staaten und ihrer Gesellschaftsordnung, darunter die Existenz eines zweiten deutschen Staates, anzuerkennen ...

  • Volkswirtschaft Indiens erzielte eine Steigerungsrate von sechs Prozent

    Produktionsziele in wichtigen Industriebereichen erfüllt

    Delhi (ADN). Indiens Wirtschaft hat nach jüngsten regierungsamtlichen Angaben in den ersten beiden Jahren des laufenden Fünfjahrplanes eine durchschnittliche Wachstumsrate von sechs Prozent erzielt. Damit lag sie um 0,8 Prozent höher als vorausberechnet. Die Industrieproduktion wuchs im Rechnungsjahr 1981/82 um acht Prozent ...

  • Derby: 5500 Bewerber für nur 500 Stellen

    Prognosen geben britischen Arbeitslosen keine Chance

    London (ADN). In der mittelenglischen Industriestadt Derby sind gegenwärtig rund 12 600 Menschen arbeitslos. Für 500 in einem neuen Einkaufszentrum ausgeschriebene Arbeitsstellen gab es nicht weniger als 5500 Bewerber. Im nicht weit entfernten Rotherham befinden sich 3000 Menschen auf Arbeitsuche. Derby und Rotherham sind nur zwei Beispiele ...

  • Verhandlungen, nicht Krieg

    London (ADN). Eine Verhandlungslösung im Falkland-Konflikt hat der Generalsekretär der Kommunistischen Partei Großbritanniens, Gordon McLennan, gefordert. Die gewaltsame Übernahme der Inseln durch Argentinien rechtfertige nicht „die Eröffnung eines massiven militärischen Gegenangriffs durch Großbritannien" ...

  • USA-Senatsausschuß lehnte Budgetentwurf der Regierung ab

    Abstimmungsergebnis war „ein öffentliches Begräbnis"

    Washington (ADN). Der Haushaltsausschuß des USA-Senats hat am Mittwochabend einstimmig den Budgetentwurf für das am 1. Oktober beginnende Finanzjahr 1983 abgelehnt, den Präsident Reagan dem Kongreß im Februar vorgelegt hatte. Damit hat der Budgetentwurf, der drastische Kürzungen der Sozialausgaben, andererseits ...

  • Brasilien: Spirale der Gewalt stoppen

    Brasilia (ADN). Der brasilianische Außenminister Ramiro Saraiva Guerreiro hat es als Hauptanliegen seines Landes bezeichnet, im Rahmen der UNO die Spirale der Gewalt im Südatlantik zu stoppen. Vor dem Senat in Brasilia stellte er fest, daß der Falkland-Konflikt au einer „deutlichen Verschlechterung" des Klimas im interamerikanischen System geführt habe ...

  • Österreichischer Präsident empfing Riistungsgegner

    Wien (ADN). Der österreichische Bundespräsident Pr. Rudolf Kirchschläger hat eine Abordnung der Erstunterzeichner des Aufrufes „Den Atomkrieg verhindern — Abrüsten" empfangen. Dabei brachte Dr. Kirchschläger seine Wertschätzung für die Bemühungen der Unterzeichner zum Ausdruck, die Öffentlichkeit über die Gefahren eines Atomkrieges und die Notwendigkeit von Maßnahmen zur Sicherung des Friedens zu informieren ...

  • Nichtpaktgebundene Staaten verlangen

    New York (ADN). Das Koordinierungsbüro der Bewegung der nichtpaktgebundenen Staaten in New York hat erneut an beide Parteien im Falkland-Konflikt appelliert, eine gerechte, dauerhafte politische Lösung in Übereinstimmung mit der Resolution 502 des UNO-Sicherheitsrates zu suchen. Es bekräftigte das Prinzip der Nichtanwendung und Nichtandrohung von Gewalt in den internationalen Beziehungen und bedauerte den wachsenden Verlust von Menschenleben bei den kriegerischen Auseinandersetzungen ...

  • Festveranstaltungen in Prag und Bratislava

    Pra» (ADN). Mit Kranzniederlegungen und Festveranstaltungen in Prag und Bratislava gedachte die CSSR-Öffentlichkeit am Donnerstag der Befreiung des Landes vom Faschismus vor 37 Jahren. In Anwesenheit von Gustav Husäk, Generalsekretär des ZK der KPTsch und Präsident der CSSR, würdigte in Prag der Sekretär des ZK der KPTsch Jan Fojtik den 9 ...

  • US-Aulokonzerne wollen auch Kanadier erpressen

    Ottawa (ADN). Die USA-Autokonzerne fordern unter Androhung weiterer Massenentlassungen von den Werktätigen ihrer kanadischen Zweigwerke umfangreiche Lohnzugeständnisse, wie sie sie bereits von den Belegschaften ihrer Stammunternehmein in den Vereinigten Staaten erpreßt haben. Das meldete die Zeitung „Canaddan Tribüne" unter Berufung auf Gewerkschaftskreise ...

  • Konjunkturschwäche noch stärker ausgeprägt

    Bonn (ADN). Die wirtschaftliche Entwicklung in der BRD zeigt „nach wie vor keinerlei Belebungsanzeichen". Das wird in jüngsten Veröffentlichungen des BRD-Wirtschaftsministeriums festgestellt. Wie es heißt, habe sich vielmehr die „anhaltende Konjiunkturschwäche sogar noch stärker ausgeprägt". Den Angaben zufolge lag im März das Auftragsvolumen des verarbeitenden Gewerbes real um drei Prozent niedriger als in der entsprechenden Vorjahreszeit ...

  • Argentinien ist zu Verhandlungen bereit

    Unterstützung ' Kolumbiens für UNO-Initiative

    Buenos Aires (ADN). Die argentinische Regierung ist zu Verhandlungen über eine politische Lösung im Falkland-Konfflkit bereit. In einem Kommunique des Außenministeriums, das in der Nacht zum Donnerstag in Buenos Aires veröffentlicht wurde, heißt es: „Der erste Schritt zu einer Lösung muß ein sofortiger Waffenstillstand sein ...

  • In Porto erschossene Arbeiter beigesetzt

    Lissabon (ND-Korr.). Zu einemachtvollen Kampfdemonstration gestalteten am Mittwoch mehr als 50 000 portugiesische Werktätige das Begräbnis der beiden jungen Arbeiter, die am Vorabend des 1. Mai in Porto von der Polizei erschossen worden waren. PKP-Generalsekretär Alvaro Cunhal erklärte auf dem Friedhof: „Wir fordern Gerechtigkeit und verlangen eine Untersuchung, damit den Mördern der Prozeß gemacht wird ...

  • Exekutivkomitee der PLO beriet

    Beirut (ADN). Das Exekutivkomitee der Palästinensischen Befreiungsorganisation (PLO) ist unter Leitung seines Vorsitzenden Yasser Arafat in Beirut zu einer gemeinsamen Tagung mit den Generalsekretären der palästiner»- sischen Widerstandsorganisationen zusammengetreten. Damaskus (ADN). 26 arabische Gemeindeverwaltungen ...

  • Syrien beging den ,Tag der Märtyrer1

    Damasku» (ADN). Syrien beging am Donnerstag den „Tag der Märtyrer". Am 6. Mai 1916 waren in Damaskus und Beirut Patrioten öffentlich gehenkt worden, weil sie gegen die türkischen Okkupanten aufgetreten waren. Die syrische Bevölkerung gedachte zugleich der im Kampf gegen den Aggressor Israel Gefallenen ...

  • KP Argentiniens: USA wollen ihre Positionen sichern

    Buenos Aires (ADN). Für eine politische Lösung des Falkland- Konflikts im Rahmen der UNO hat sich der Generalsekretär des ZK der Kommunistischen Partei Argentiniens, Athos Fava, ausgesprochen. In einem Presseinterview sagte Fava, es sei nicht überraschend gekommen, daß der USA-Imperialismus jetzt offen den britischen Imperialismus unterstützt ...

  • Spanischer Senat fordert Einstellen der Feindseligkeit

    Madrid (ADN). Zur sofortigen Einstellung der Feindseligkeiten hat der spanische Senat Großbritannien und Argentinien aufgefordert, i In einer aml Mittwoch veröffentlichten Erklärung, die von allen im Senat vertretenen Parteien unterzeichnet wurde, heißt es, die Anwendung von Gewalt könne internationale Probleme nicht-lösen, sondern nur verschärfen ...

  • Erste Ergebnisse der Wahlen in Indonesien

    Jakarta (ADN). Aus den am Dienstag abgehaltenen indonesischen Parlaments wählen ist die regierende Sammlungsbewegung „Golkar" nach den bisherigen Ergebnissen erneut als Sieger hervorgegangen. Von den bisher 55,4 Millionen ausgezählten Stimmen — das sind 67 Prozent der abgegebenen Wahlzettel — konnte sie 35,1 Millionen auf sich vereinigen ...

  • Unterstützung für die SWAPO zugesichert

    Daressalam (ADN). Tansania und Mocambique verfolgen „mit Befriedigung die Intensivierung des Befreiungskampfes der Südwestafrikanischen Volksorganisation (SWAPO) für ein unabhängiges Namibia" und sichern ihr materielle und diplomatische Unterstützung zu. Das wird in einem Kommunique betont, das am Donnerstag in Daressalam zum Abschluß eines Staatsbesuchs von Präsident Samora Machel in Tansania veröffentlicht wurde ...

  • Marc Aurel kommt unter die Haube

    Rom (ADN). Nach zweijährigen gründlichen Untersuchungen wurde jetzt entschieden: Die berühmte Bronzestatue des römischen Kaisers Marc Aurel wird wieder auf den Capitolsplatz in Rom zurückkehren. Nach sorgfältiger Restaurierung werden also Pferd und Reiter nicht, wie ursprünglich vorgesehen, in einem Museumssaal verschwinden ...

  • CSSR: Manifestation von Jugendverbänden

    Prag (ADN). Ihnen gemein- .samen Einsatz für den Frieden "und die Erfüllung der Parteitags- .Ttjeschilüsse haben Jugendliche der CSSR und der UdSSR am Donnerstag in Briefen an die höchsten Repräsentanten beider Staaten, Leonid Breshnew und Gustav Husäk bekräftigt. Mit einer Manifestation in Pardubice beendeten 60 Vertreter der Jugendverbände beider Länder ihren fünftägigen „Marsch des Ruhms" dunch die CSSR ...

  • Solidaritätskundgebung im Zentrum Kopenhagens

    Kopenhagen (ADN). Im Zeichen der Solidarität mit dem Kampf der Völker Mittelamerikas standen am Donnerstag eine Kundgebung im Zentrum der dänischen Hauptstadt und ein Meeting an der Kopenhagener Universität. Auf ejner Pressekonferenz machten zuvor Vertreter der Widerstandsbewegungen von El Salvador und Guatemala auf die sich verschärfende Lage in ihren Ländern aufmerksam ...

  • UNO-Gremium berät Beitrag zur Abrüstung

    Paris (ADN). Der Exekütivrat der UNO-Organisation für Bildung, Wissenschaft und Kultur (UNESCO) erörtert seit Mittwoch in Paris den Beitrag der Organisation zur Verwirklichung der UNO-Beschlüsse über Frieden und Abrüstung sowie zur Vorbereitung auf die bevorstehende Abrüstungs-Sondertagung der UNO-Vollversammlung ...

  • Präsident Gambias in seinem Amt bestätigt

    Baniul (ADN). Gambias Präsident DawdV Jawara ist bei den Präsidentschafts- und Parlamentswahlen am Dienstag und Mittwoch für weitere fünf Jahre in seinem Amt bestätigt worden. Wie am Donnerstag in Banjül offiziell mitgeteilt wurde, erhielt er 72 Prozent der Stimmen. Die ivon ihm geführte Fortschrittliche ...

  • NATO-Raketenbeschlufi gefährdet den Frieden

    Athen (ADN). „Die Stationierung neuer amerikanischer Mittelstreckenraketen in Westeuropa trägt in keinem Falle zur Entspannung und zur Bewahrung des Friedens bei, sondern führt im Gegenteil zu einer weiteren Verstärkung des Wettrüstens." Das erklärte der griechische Ministerpräsident Andreas Papandreou am Mittwoch in einer Rede in Athen ...

  • Maidana freikämpfen!

    Bogota (ADN). „Die kolumbianischen Arbeiter und die Werktätigen in der ganzen Welt dürfen nicht ruhen, bis Antonio Maidana aus den Fängen des Stroessner- Ragimes freigekämpft worden ist", erklärte Julio Alfonso Poveda, Mitglied der Leitung des kolumbianischen Gewerkschaftsbundes CSTC in Bogota.

  • Neuer Nationalsekretär der italienischen DC

    Rom (ADN). Zum neuen Nationalsekretär der italienischen Christdemokratischen Partei ist in der Nacht zum Donnerstag, auf dem i 5, Parteitag der DC Ciriaco de Mita gewählt worden. De.Mita, der bereits mehrere Ministerposten bekleidet hat, war bisher stellvertretender Nationalsekretär.

Seite 6
  • Panamas Arbeiterpartei festigt ihre Reihen ■•*

    Gespräch mit Rüben Dario Souza, Generalsekretär der PPP

    „Unsere Partei hat im vergangenen Jahr einen bedeutsamen Erfolg errungen: Sie konnte die Zahl ihrer eingeschriebenen Mitglieder vervierfachen, das heißt auf fast 36 000 erhöhen, und errang damit nach den Gesetzten unseres Landes ihre volle Legalität" Das erklärte Rüben Dario Souza, Generalsekretär des ZK der Partei des Volkes Panamas (PPP), in einem Gespräch mit unserem Korrespondenten Ullrich Kohls in Panama-Stadt ...

  • Leser fragen

    Israel vergewaltigt den Status von Jerusalem

    Wie ich las, hat der Politische Ausschuß des »Europäischen Parlaments" die Absicht, in Kürze in Jerusalem eine Tagung abzuhalten. Bedeutet das nicht eine Anerkennung der völkerrechtswidrigen Annektion der Stadt durch Israel? fragt unser Leser Hont Barthel aus Gotha. Tatsächlich gibt es in der internationalen ...

  • Mafia-Aufgebot gegen Friedenskräfte

    Durch den Mord in Palermo sollte die Anti-Raketenbewegung eingeschüchtert werden

    Von Helga R a d m a n n , Rom 1. Mai 1947 in Sizilien - knapp 30 Kilometer vor Palermo überschüttete eine Mafia-Bande die demonstrierenden Bauern und Landarbeiter mit einem Kugelhagel. 35 Jahre später wurden am Vorabend' des 1. Mai der Regionalsekretär der IKP Siziliens, Pio la Torre, Mitglied der Nationalleitung der IKP, und sein Fahrer Rosario di Salvo ebenfalls von Mafia-Hand barbarisch ermordet ...

  • Golf Staat Kuweit errichtet eine eigenständige Industrie

    Fünfjahrplan orientiert auf höhere Arbeitsproduktivität

    Von unserem Nahost-Korrespondenten Wolfgang F i n c k In dem Ende April beschlossenen Finanzplan für das Wirtschaftsjahr 1982/83 hat die Regierung des Staates Kuweit ein Gesamtbudget in Höhe von umgerechnet 12,3 Milliarden US-Dollar Vorgesehen. Finanziert wird es zum größten Teil 'durch Einnahmen aus der Erdölförderung, der mindestens 90 Prozent des Nationaleinkommens entspringen ...

  • Schwierig* Probtom* im Gesundheitsdienst

    Äußeret, kompliziert erwies, sich die Situation im Gesundheitswesen. Vor zwei Jahren verteiltensich 30 Prozent'des dafür vorgesehenen Budgets auf jene Krankenhäuser, die ausschließlich den wohlhabenden Weißen vorbehalten waren. Schwarz zu sein, war von .vornherein schon eine „Krankheit-". Lediglich neun Prozent gingen an gemeinnützige Sozialstätten und medizinische Stützpunkte, die es aber nur innerhalb von Großplantagen auf dem Lande gab ...

  • „Lanna" wird wieder flott gemacht

    Schleppdampfer aus dem vorigen Jahrhundert für den Moldau-Ausflugsverkehr

    Von unserem Prager Korrespondenten Walter Köcher Wohl nur an wenigen Orten der Welt erklingt der Seemannsruf „Ahoi!" so oft wie in Prag. Hier wird er zu jeder Tages- und Nachtstunde als Gruß entboten, wenn sich Bekannte, Freunde oder Jugendliche treffen. Die Liebe der Einwohner unseres Nachbarlandes zu Salzwasser und Seeluft hat viele Formen, obgleich oder gerade weil das Meer so weit entfernt liegt ...

  • Jugend aktiv beim Schutz der Aprilrevolution

    Gespräch mit Delegation aus Afghanistan in Berlin

    Von Andreas Fleischer Die Verteidigung der Errungenschaften der Aprilrevolution von 1978 ist die Hauptaufgabe der Demokratischen Jugendorganisation Afghanistans (DYOA) in der gegenwärtigen Etappe. Dies erklärte der Sekretär des Zentralkomitees der DYOA, Hanif Baktash, am Donnerstag in Berlin in einem Pressegespräch zum Abschluß des Besuches einer von ihm geleiteten Delegation ...

  • Unterricht auf dem Lande dreischichtig

    Doch bliebe das Bild unvollständig ohne die Erwachsenenbildung beziehungsweise den Kampf gegen den kolonialererbten Analphabetismus. Im heutigen Simbabwe können zwei Millionen Frauen und Männer, also mehr als die Hälfte der Erwachsenen, weder lesen noch schreiben. Die negativen, Auswirkungen dessen für die Entwicklung in Ger Seilschaft^ Politik, Kultur, Wissenschaft, Technik und Wirtschaft1 sind leicht übersehbar ...

  • Bauwesen der SRV spart Material

    Gewerkschaft gab die Wettbewerbsorientierung

    Von Hellmut Kapfenberger, Hanoi Das Bauwesen der SRV hat sich das Ziel gestellt, den Verbrauch an Energie, Rohstoffen und Material sowie andere Aufwendungen für die Produktion in diesem Jahr um durchschnittlich zehn Prozent zu senken. Mit einem entsprechenden Programm antwortete der Zweig auf einen Anfang Februar gefaßten Beschluß des Ministerrates, der die gesamte Volkswirtschaft Vietnams zur Reduzierung von Aufwand und Kosten bei wichtigen Positionen verpflichtet ...

  • Australier kehren zur Schiene zurück

    Eisenbahnverkehr wieder stärker beansprucht

    Von Peter Koard, Singapur Die australische Eisenbahn gehört gegenwärtig zu den am schnellsten wachsenden Wirtschaftszweigen, schätzte unlängst der „Sydney Moming Herald" ein. Streckennetze werden erweitert und Züge modernisiert, um den steigenden Anforderungen gerecht zu werden. Allein im Bundesstaat Neusüdwales sind in den vergangenen sechs Monaten sieben Millionen mehr Fahrgaste transportiert worden als im gleichen Zeitraum des Vorjahres ...

  • 1,7 Millionen Kinder in der Grundschule

    In der Hauptstadt erklärte mir der stellvertretende Minister für Bildung und Kultur, Senator Joseph Culverell: „Jetzt ist für jedes Kind der Besuch der Grundschule bis zur 7. Klasse unentgeltlich. Dadurch können auch die afrikanischen Kinder aus ärmeren Familien eine Schule besuchen. Der Bildungshunger ist riesengroß ...

  • Schritt für Schritt wird das Kolonialerbe beseitigt

    Beachtliche Aufbauerfolge der jungen Republik Simbabwe in sozialen Bereichen

    Von unserer Korrespondentin Angela Köhler Die Republik Simbabwe, die kürzlich ihren zweiten Jahrestag beging, hat in der kurzen Zeit ihres Bestehens bereits beachtliche Aufbauerfolge bei der Beseitigung einer besonders schweren kolonialrassistischen Hinterlassenschaft errungen. Ungeachtet zahlreicher ...

  • Die Depression — ein Trauma für die Amerikaner

    „Kann es wieder passieren?" Die USA-Wochenschrift »Newsweek" stellt die Frage an den Beginn einer Betrachtung über die gegenwärtige Krise in den USA. »Bislang war nahezu jeder Wirtschaftler überzeugt, daß eine Rückkehr zum Stil der Depression der dreißiger Jahre unmöglich sei. Aber nach drei Jahren wirtschaftlicher Stagnation, akzentuiert durch Rekordzinssätze und zwei Krisentalfahrten, wird die Sorge über eine längere Depression immer hartnäckiger ...

  • Elektronische Prüfung in UdSSR-Metallurgie

    Bei den Elektroschmelzen im Hüttenkombinat Orsko-Chalilowo im Gebiet Orenburg wird jetzt ein elektronischts Meßgerät aus dem Leningrader LOMO-Werk zur Bestimmung der qualitätscharakteristischen Eigenschaften des Stahls eingesetzt, das die Zeit für die Proben von bislang 30 Minuten auf zwei bis drei Minuten verringern läßt ...

Seite 7
  • Weiterer Aufschwung der Sportfest-Vorbereitung

    Im Zeichen der weiteren Vorbereitung auf das VII. Turn- und Sportfest und die IX. Kinder- und Jugendspartakiade der DDR stand am Donnerstag in Berlin die elfte Tagung der DTSB-Bundesvorstandes. 47 Sportgemeinschaften, 380 Sektionen und 374 Allgemeine Sportgruppen wurden im Wettbewerb „Spartakiade- und Sportfeststafette 83" in den ersten Monaten dieses Jahres neu gebildet ...

  • Sechs Boxer unserer Staffel erreichten das Achtelfinale

    Nowakowski, Kirchstein, Schwarz gewannen WM-Kämpfe

    Federgewichts-Europameister Richard Nowakowski hatte am Donnerstagnachmittag bei den III. Boxweltmeisterschaften in München keine Mühe, die nächste 'Runde zu erreichen. Der 26jährige Schweriner Student, der nach den Europameisterschaften 1981 in Tampere ein Jahr lang im Leichtgewfcht geboxt hatte, ließ dem fünfmaligen ägyptischen Meister Saber Sarag, der in diesem Jahr beim Kingscup in Bangkok den dritten Platz belegte, keine Chance ...

  • Die DDR-Mannschaft für die 35. Friedens fahrt nominiert

    Thomas Barth wieder Kapitän unseres Sextetts / Falk Boden ist der einzige Neuling

    SG Wismut Gera geboren: 12. Februar 1960 in Zeulenroda Sportstudent, 1,75 m, 70 kg ' | Dritter Friedensfahrtstart, 1980: 9. Platz, 1981: 5., 1977 und 1978: Junioren-Weltmeister Im Straßen- Mannschaftsfahren, Olympiavierter im Straßen-Einzelrennen, 1981: Zweiter der DDR-Rundfahrt, 1982: Sieger der Mittelmeer-Rundfahrt ...

  • Nofixen

    Die DDR-Volleyballer bezwangen beim Länderturnier in der CSSR den Weltcupzweiten i Kuba mit einem bemerkenswerten 3:0 (11, 13, 14). 1. Spiel: 3:1 gegen CSSRB. Vorbereitungsspiele auf die Fußball-WM: Brasilien-Portugal 3:1 (1:0), Argentinien—Bulgarien 2:1 (2:1), Kuweit-NAC Breda (Niederlande) 2:0 (2:0), Kamerun—Ghana (Afrika-Pokalsieger) 0:0 ...

  • Italiens Team startet mit sechs Neulingen

    Mit neuen Gesichtern wird Italien am Sonntag in Prag die diesjährige Friedensfahrt in Angriff nehmen. Verbandstrainer Edoardo Gregori kommt mit sechs Fahrern, die noch keine Erfahrung auf den Straßen des Friedens besitzen. Bekanntester Starter des Sextetts mit einem Durchschnittsalter von 21,5 Jahren ist Marco Vitali, der im April beim Pokal der Befreiung den zweiten Rang belegt hatte und als ein starker Bergfahrer gilt ...

  • Polen vertraut auf fünf junge Fahrer

    Mit fünf Neulingen wird Polen bei der diesjährigen Friedensfahrt an den Start gehen. Lediglich der 26 jährige Lechoslaw Michalek kann auf die Erfahrung zweier Friedensfahrtteilnahmen verweisen. Nachdem der Warschauer -Legia-Fahrer bei seinem Debüt 1978 den 28. Platz belegt hatte, wurde er im Vorjahr 14 ...

  • UdSSR-Tauchsporflef bei Stechlinsee-Trophy vorn

    Mit dem erwarteten Mannschaftssieg der sowjetischen Tauchsportler ging am Donnerstag die XI. Internationale Stechlinsee-Trophy bei Neuglobspw, Kreis Gransee, zu Ende. Den zweiten Platz in der Länderwertung belegte die DDR vor der CSSR. Für das beste Ergebnis der DDR-Vertretung sorgten Karla Vogt und Sabine Beyer ...

  • Technologische Planung ■ Maschinenbau

    Herausgegeben von Prof. Dr. rer. oec. Ing. Gerhard Müller und Prof. Dr.-Ing. Hans-Karl Reuter. 3., stark bearbeitete Auflage • etwa 480 Seiten, etwa 34,— M Bestellangaben: 5526735/Müller ■ Techn. Planung - Ein praktikables Werk für Praxis und Ausbildung. Die jetzt einbändige Ausgabe wurde durch Aktualisierung und Aufnahme neuer Erkenntnisse bereichert ...

  • Rechnergestützte Optimierung für Ingenieure

    Von Prof. Dr. Wilfried Krug und Dr.-Ing. Siegfried Schönfeld 1. Auflage ■ etwa 360 Seiten, 34,— M Bestellangaben: 5528968/Krug ■ Optimierung ■ Unter Berücksichtigung praxisbezogener ingenieurtypischer Aufgaben wird der Leser in einer verständlichen Form mit den mathematischen Methoden der Optimierung vertraut gemacht ...

  • Neuerscheinungen und Bearbeitungen

    Technische Mittel in Konstruktion und Technologie

    Von einem Autorenkollektiv unter Leitung von Prof. Dr. rer. oec. Herbert Lange. Reihe Betriebspraxis - 1. Auflage - etwa 110 Seiten, 11,— M Bestellangaben: 5530304/Lange ■ Technische Mittel ■ Gezeigt wird der Einsatz technischer Mittel zur Unterstützung der Rationalisierung im Maschinenbau.

  • Fertigungsgerechtes Gestalten in der Feingerätetechnik

    Von Prof. Dr.-Ing. Siegfried Hildebrand und Prof. Dr.-Ing. habil. Werner Krause - 2., stark bearbeitete Auflage etwa 320 Seiten, 22,— M Bestellangaben: 5530902/Hildebrand, Gestalten ■ Zusätzlich aufgenommen wurde u.a. das Gestalten beim Beschichten und Stoffeigenschaftsändern.

  • Urlaubsplätze

    für je 4 Personen in einem Wohnwagen und einem Zelt in Ferch bei Potsdam. , • Wir suchen Tauschpartner mit gleichwertigem Angebot. Zuschriften ah:

Seite 8
  • liebevoll umsorgt in den ersten Lebensmonaten

    Besuch einer Weißenseer Mütterberatungsstelle

    Von Martina Kruger Auch erst wenige Tage alte Kinder haben schon ihnen „eigenen Kopf". Der Hunger ist größer oder kleiner als in Büchern erlaubt oder sie schreien gerade dann, wenn sie schlafen sollen. Da ist dann guter Rat teuer. Junge Frauen sind dankbar, wenn eine Fürsorgerin aus der Mütterberatungsstelle zu ihnen kommt und an Ort und Stelle Hinweise gibt ...

  • In der Wohnung frisiert

    Klaus Dierberg, Friseurmeister Friedrichshain

    Er ist in Friedrichshain mindestens so bekannt wie der Frisör Kleinekorte aus dem Eulenspiegel. Klaus Dierberg betreibt sein Geschäft in der Richard-Sorge- Straße 82. Ich hab mir neulich bei dem jungen Meister Haare schneiden lassen. Zu den Kunden des Salons gehörten an diesem Tage vorwiegend Mütter mit ihren Töchtern und Söhnen, die sich für die bevorstehende Jugendweihe schmuck machen ließen ...

  • Blick auf den Spielplan

    (2 0717 39), 19-21.15 Uhr: „Pariser Leben"***); Foyerbühne 22.30 Uhr: „Nachtprogramm Nr. 2"*); Deutsches Theater (2 8712 25), im Filmtheater Friedrichshain 19.30-21 Uhr: „Guten Morgen, du Schöne I"**); Berliner Ensemble (2 82 3160), 19-21.30 Uhr: „Der kleine Prinz"*); Probebühne 19.30 Uhr: „Wo treue Liebe waltet"**), Foyer 22-0 ...

  • 7000 Exponote in elf Sälen

    Museum der GSSD wurde vor zehn Jahren eröffnet

    Das Wünsdorfer Museum der Gruppe der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland (GSSD) hat , seit seiner Eröffnung vor zehn Jahren viele Tausende Besucher angezogen. Ebenso wie junge Sowjetsoldaten machten sich hier NVA-Angehörige, Brigaden, FDJ- und GST-Kollektive sowie Schulklassen mit der Befreiungstat des Landes Lenins und seiner ruhmreichen Streitkräfte bei der Zerschlagung des Hitlerfaschismus, vertraut ...

  • Kranzniederlegungen für sowjetische Helden

    Anläßlich des 37. Jahrestages der Befreiung des deutschen Volkes vom Faschismus finden am Sonnabend, dem 8. Mai, um 9 Uhr am Ehrenmal für die gefallenen sowjetischen Helden in Berlin- Treptow und am Sonnabend, dem 8. Mai, um 9.30 Uhr am Denkmal des polnischen Soldaten und des deutschen Antifaschisten in Berlin-Friedrichshain feierliche Kranzniederlegungen statt ...

  • Fernsehen und Funk heute

    Fernsehen 1: 7.S5 Wir" sprechen Russisch; 8.25 Literatur; 9.20 Programmvorschau; 9.25 Aktuelle Kamera; 10.00 Objektiv; 10.30 Schlagerstudio; 11.15 Weltmeisterschaften im Boxen; 12.15 Kulturmagazin; 12.45 Das Verkehrsmagazin; 13.10 Nachrichten; 16.30 Programmvorschau; 16.35 Berufe im Bild; 17.00 Nachrichten; 17 ...

  • 726 Stufen überm Berliner „Gebirge"

    Die Müggelberge, Berlins Gebirge mit der Höhe von 115 Metern über dem Meeresspiegel locken immer wieder Wanderlustige. Und natürlich der Turm, 30 Meter( hoch oder 126 Stufen, von dem aus sich ein herrlicher Rundblick bietet. Bei klarem Wetter sieht man 50 Kilometer weit, bis Bernau oder Rüdersdorf. Da die Berliner sett je gern ins Grüne zogen, hatte ein geschäftstüchtiger Unternehmer 1889 an dieser Stelle einen Aussichtsturm errichten lassen ...

  • 1200 Schüler kamen zum Kusocinski-Gedenklauf

    Zum 11. Janusz-Kusocinski- Gedenklauf versammelten sich am Donnerstag mehr als 1200 junge Sportler aus 48 Berliner Schulen mit ihren Freunden aus drei Warschauer Bildungseinrichtungen am Denkmal für den gemeinsamen Kampf der polnischen Soldaten und deutschen Antifaschisten im Friedrichshain. Erstmals ging in diesem Jahr auch eine Mannschaft der sowjetischen Botschaftsschule an den Start ...

  • Informationsslelle über Mikroelektronik

    Eine neugestaltete Informations- und Beratungsstelle Mikroelektronik ist am Donnerstag in Berlin eröffnet worden. Die Einrichtung vermittelt Informationen über das verfügbare Bauelementesortiment sowie bereits vorhandene mikroelektronische Anwendungsbeispiele. Spezialisten helfen den Interessenten aus der Berliner Industrie, optimale technische Varianten zu finden ...

  • Berliner Rundtunk:

    9.00 Musik, die Sie kennen und lieben; 9.30 Ballett im Funk; 10.40 Treffpunkt Alexanderplatz; 12.35 Musik nach .Tisch; 13.50 Aus Oper und Konzert; 14.15 Märchen am Freitag: Der Wassermann Trockenmeier; 15.00 Duett im Konzert; 16.00 Jugendstudio DT 64; 19.00 Melodie in Stereo; 20.00 Der Friedensgedanke in der Musik; 22 ...

  • Wie wird das Wetter!

    Wetterentwicklung: Eine Störungslinie, die von Südwesten her unser Gebiet erreicht hat, führt zu leicht unbeständigem Wetter. Tagsüber ist es meist stark bewölkt, und gelegentlich fällt noch etwas Regen. In den westlichen Bezirken kommt es in der zweiten Tageshälfte zu Bewölkungsauflockerungen. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 8 und 13 Grad, im oberen Bergland nur zwischen 3 und 7 Grad ...

  • Verkehrseinschränkung

    In Berlin-Treptow wird am 8. Mai ab 7.45 Uhr bis etwa 9.45 Uhr die Puschkinallee für den öffentlichen Fahrzeugverkehr gesperrt. Die Umleitung erfolgt über die Straße Am Treptower Park im Gegenverkehr. Ab 8 Uhr bis gegen 10.30 Uhr erfolgt die Sperrung der Straße Am Friedrichshain — Artur-Becker-Straße zwischen Bötzowstraße und DimitroffStraße ...

  • • Vom Chihuahua bis zum Irischen „Wolf"

    Vom kleinsten Hund, dem Chihuahua, über Pudel, Chow-Chow, Cockerspaniel bis zum größten, dem. Irischen Wolfshund, reicht die Palette der 16. DDR-offenen Rassehundeausstellung am Sonntag von 9 bis 17.30 Uhr im Schloßpark Biesdorf. Insgesamt werden 2653 Hunde von 82 Rassen vorgestellt. Auch Teilnehmer aus sozialistischen Ländern werden erwartet ...

  • • Üben für den „Küchendienst"

    Wie man den Eltern bei der Hausarbeit zur Hand gehen kann, erfahren am Wochenende die Besucher im Pionierpalast „Ernst Thälmann". Die Mädchen und Jungen können den Umgang mit modernen Haushaltgeräten üben und an hauswirtschaftlichen Geschicklichkeitsspielen teilnehmen. Darüber hinaus sind an beiden Tagen die Fachräume für technisches Basteln und technische Spiele geöffnet ...

  • • Feuerwehrkorso ~ in Altglienicke |

    Auf ihr 80jähriges Jubiläum kann die Freiwillige Feuerwehr in Altglienicke am Sonnabend zurückblicken. Um 10 Uhr beginnt eine große Schauübung in der Köperiicker Straße 19. Ein Fahrzeugkorso - Pferdespritze an der Spitze und moderne Löschfahrzeuge im Gefolge — wird sich in der zweiten Mittagsstunde ab Besenbinderstraße in Bewegung setzen ...

  • Großer Wachaufzug

    Aus Anlaß des 37. Jahrestages der Befreiung des deutschen Volkes vom Faschismus durch die ruhmreiche Sowjetarmee wird in der Hauptstadt der DDR, Berlin, der Große Wachaufzug der Natio-' nalen Volksarmee durchgeführt. Dieses militärische Zeremoniell findet am Sonnabend, dem 8. Mai, um 14.30 Uhr vor dem Mahnmal für die Opfer des Faschismus und Militarismus statt Die Einwohner der Hauptstadt und ihre Gäste sind dazu herzlich eingeladen ...

  • Gäste aus Moc,ambique

    Als Gäste des Ministeriums für Gesundheitswesen der DDR weilt gegenwärtig eine Delegation mocambiquischer Erzieher in Berlin. Für den geplanten Aufbau eines umfassenden Betreuungssystems für Kinder bis zu sechs Jahren in ihrer Heimat sammeln sie in Vorschuleinrichtungen Berlins sowie in Gesprächen mit Erziehern und Gesundheitspolitikern Erfahrungen ...

  • Radio DDR I:

    8.00 Notizen - Noten - Neuigkeiten; 10.10 Gute Fahrt!; 12.15 Rhythmisches Dessert; 13.15 Konzert am Mittag; 14.05 Blasmusik; 15.00 Magazin; 18.05 Stunde der Melodie; 19.12 Journalisten fragen; Anschließend volkstümliche Weisen; 20.05 Vom Hundertsten ins Tausendste; 21.30 Krimi am Freitag: Hotel Meteor; 22 ...

  • Kfz-überprüfungen

    ...

  • Radio DDR II:

    10.45 Mix - Musik in x Varianten; 12.00 Kleines Orchesterkonzert; 13.10 Mitschnitt-Service; 14.00 Kammermusik; 15.05 Opernkonzert; 16.00 Friedenslieder; 17.45 Extras; 18.15 Musik aus Kuba — und etwas mehr; 18.45 Stunde der Klassik; 20.05 Studio 80; 20.45 Der Radio-DDR-Musikklub; 22.15 Das Streichquartett ...

  • • Artistencocktail und Platzkonzert

    Während die „Berliner Jungs" am Sonnabend um 15 Uhr im Kulturpark Berlin ein zünftiges Platzkonzert geben, mixen am Sonntag ab 15.30 Uhr Artisten und das Orchester Peter Rosenhahn einen Artistencocktail. Der Kulturpark Berlin ist von den S-Bahn-Stationen Plänterwald oder Treptower Park zu erreichen.

  • Vormittagsprogramm am Sonnabend Fernsehen 1:

    9.20 Programmvorschau; 9.25 Aktuelle Kamera; 10.00 Der Kommandeur (1); 11.25 Weltmeisterschaften im Boxen — Aufzeichnung vom Vorabend; Dazwischen gegen 12.00 Nachrichten; 13.00 Grasedanz — Ein Heimatfest im Harz; 13.25 Dabei; 13.40 Nachrichten.

  • Tips zum Wochenende

    • Lieder erklingen für den Frieden

    Ein Liederprogramm mit Frieder Rosenthal steht anläßlich des Tages der Befreiung vom Faschismus im Sonnabendprogramm des Kreiskulturhauses Treptow, Puschkinallee 5. Beginn ist 19.30 Uhr.

  • Neues Deutsch land

    Redaktion und Verlag 1017 Berlin, Franz-Mehrine Platz 1, Telefon: Sara- Vnelnummer 58 50. Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1035 Berlin, Frank-

Seite
Sicherheitsrat für eine politische Lösung des Falkland-Konfliktes Architekten der DDR beraten Aufgaben in den 80er Jahren Int Bündnis tragen wir zum hohen Leistungsanstieg bei Alle Kraft für die Stärkung unseres sozialistischen Vaterlandes Gegen NA T0-Waffen Frieden schaffen Staatspräsident Brasiliens empfing DDR-Abgeordnete Auftakt zur Internationalen Buchkunst-Ausstellung 1982 Friedensfahrtauswahl der DDR ist benannt Bischöfe in den USA für ein Kernwaffen-Moratorium Junta-Truppen mordeten guatemaltekische Bauern Patrioten attackierten Objekte in San Salvador Abschiedsbesuch bei Erich Honecker Kun berichtet Erneut eingekerkert
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen