7. Dez.

Ausgabe vom 06.05.1982

Seite 1
  • Städtebau und Architektur dienen bei uns dem Wohl des ganzen Volkes

    Grußadresse des ZK der SED-an den VIII. Kongreß des Bundes der Architekten der DDR

    Dos Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands übermittelt Ihnen und allen Mitgliedern des Bundes der Architekten der Deutschen Demokratischen Republik die herzlichsten Grüße. Ihr VIII. Bundeskongreß findet in einer Zeit statt, da die Werktätigen unseres Landes große Anstrengungen unternehmen, die vom X ...

  • Aktive Mitgestalter unseres Arbeiter-und-Bauern-Staates

    Ansprache ErnstGoldenbaums/Dr.ErnstMecklenburggabdenßericht Delegation des ZK der SED mit Werner Felfe wurde herzlich begrüßt

    Suhl (ND). In der Sanier Stadthalle der Freundschaft begann am Mittwochvormittag der XI. Parteitag der Demokratischen Bauernpartei Deutschlands. Parteivorsitzender Ernst Goldenbaum bezeichnete es in seiner Eröffnungsansprache als Aufgabe des Parteitages, darüber zu beraten und zu beschließen, wie die DBD, gemäß den bedeutsamen Beschlüssen des X ...

  • Es gilt, die Welt vor einem atomaren Inferno iu bewahren

    NATO-Politik schuf eine äußerst gefährliche Situation

    Berlin (ADN). Die Direktoren der Sektionen Theologie der Universitäten der DDR haben auf einer Beratung in Berlin eine Erklärung abgegeben. Die Erklärung hat folgenden Wortlaut: Im Jahre 1957 erklärten die Dekane der sechs theologischen Fakultäten in der DDR: „Die Weltgefahr, die nicht nur das gegenwärtige Geschlecht, sondern unsere Kinder und Kindeskinder bedroht, fordert den Einsatz jedes einzelnen, um das Ziel einer allseitigen Ächtung und Abschaffung der Massenvernichtungsmittel zu erreichen ...

  • Kriegshandlungen müssen sofort eingestellt werden

    • UNO-Generalsekretär setzt sich für eine friedliche Lösung ein • Irland verlangt dringend die Einberufung des Sicherheitsrates • 30 Tote bei Untergang des torpedierten Zerstörers „Sheffield1

    New York (ADN). Im Konflikt um die Falkland-Inseln halten die Kampfhandlungen zwischen britischen und argentinischen Streitkräften weiter an. Von beiden Seiten werden zunehmende Verluste an Menschen und Material gemeldet. Angesichts der gefährlichen Entwicklung wird In der Weltöffentlichkeit immer nachhaltiger die Forderung erhoben, den Konflikt auf friedlichem Wege zu lösen und die Kriegshandlungen unverzüglich einzustellen ...

  • Präsident Angolas empfing den Außenminister der DDR

    Jose Eduardo dos Santos und Oskar Fischer würdigten hohen Stand in den Beziehungen zwischen beiden Ländern

    Luanda (ADN). Der Präsident der MPLA-Partei der Arbeit und Präsident der Volksrepublik Angola, Jose Eduardo dos Santos, hat am Mittwoch DDR-Außenminister Oskar Fischer zu einem freundschaftlichen Gespräch empfangen. Minister Fischer überbrachte die herzlichsten Grüße des Generalsekretärs des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, die ebenso herzlich erwidert wurden ...

  • Vertrauensleute beschlossen heue Ziele im Wettbewerb

    Zusätzliche Bauelemente aus Betrieben der Elektronik

    Potsdam (ND). 200 000 Mikrodioden — sie werden zur Stromgleichrichtung oder Steuerung in den meisten Erzeugnissen der elektronischen Industrie benötigt - sowie 50 000 Leistungstransistoren über die bisherigen Jahresziele hinaas zu erzeugen, beschlossen am gestrigen Mittwoch die Gewerkschaftsvertrauensleute des Gleichrichterwerkes Stahnsdorf ...

  • 12jährige erlag den Schußverletzungen

    Fünf Verletzte bei israelischem Überfall auf Demonstration

    Hebron/Gaza (ADN). Der Terror der israelischen Besatzer in den okkupierten arabischen Gebieten- hat am Mittwoch ein weiteres Opfer gefordert: Ein zwölfjähriges Palästinensermädchen erlag den Schußverletzungen, die ihr am Sonntag ein israelischer Siedler beigebracht hatte. Der Anschlag hatte sich bei ...

  • Erklärung der DDR auf WHO-Beraffung in Genf

    Genf (ADN). Die DDR ist bereit, alle Aktivitäten der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zur Sicherung des Friedens und des Rechts auf Leben rückhaltlos zu unterstützen. Das unterstrich der Minister für Gesundheitswesen der DDR, Prof. Dr. Ludwig Mecklinger, am Mittwoch in der Plenardebatte der 35. Weltgesundheitsversammlung in Senf ...

  • IDFF unterstützt Abriistungskampf

    Aufruf an Frauen in aller Welt Berlin (ADN). Die Internationale Demokratische Frauenföderation (IDFF) hat die Frauen der Welt aufgerufen, noch entschiedener gegen die NATO-Hochrüstung zu kämpfen. In einem in Berlin veröffentlichten Kommunique der IDFF heißt es: „In der gegenwärtig gefährlich zugespitzten ...

  • Rassisten in der UNO entschieden verurteilt

    New York (ADN). Der Wirtschafts- und Sozialrat der UNO (ECOSOC) hat am Mittwoch in einer Resolution die Apartheidpolitik Südafrikas als Verbrechen gegen die Menschheit aufs schärfste verurteilt. Nachdrücklich wird die militärische, wirtschaftliche und politische Zusammenarbeit westlicher Staaten und Israels mit Südafrika als Haupthindernis zur Beseitigung der Apartheidpolitik angeprangert ...

  • Fußballauswahl der DDR unterlag der UdSSR 0:1

    FUSSBALL: Die DDR-Auswahl unterlag am Mittwoch im Moskauer Letvinstadion der UdSSR-Nationalmannschaft mit 0:1 (0:1). Das Tor für den Gastgeber erzielte vor 39 000 Zuschauern Flügelstürmer Schengeli- }a. Der Endrundenteilnehmer der Weltmeisterschaft blieb damit im 22. Ländervergleich hintereinander ohne Niederlage ...

  • USA verstärken Truppen in Europa

    58 000 Soldaten zusätzlich

    Washington (ADN). Die USA werden ihre in Europa stationierten Truppen bis 1983 um 58 000 Mann auf 495 000 Soldaten verstärken. Wie aus Meldungen der Presse in der BRD hervorgeht, befinden sich unter diesen Verstärkungen 21000 Militärangehörige, die für die neuen amerikanischen Pershing-2- und Cruise-Missile-Raketen sowie für das fliegende NATO-Spionagesystem AWACS eingesetzt werden ...

  • Willkururteil des Apartheidregimes

    Kerkerstrafe wegen Besitzes des Kommunistischen Manifestes Johannesburg (ADN). Weil sie im Besitz einer Ausgabe des Kömmunistischen Manifestes sowie einiger Lenin-Bücher war, ist eine südafrikanische Studentin von einem Johannesburger Gericht zu 21 Monaten Gefängnis verurteilt worden. Davon wurden 20 Monate für fünf Jahre zur „Bewährung" ausgesetzt ...

  • Aggressor Israel unter Anklage

    Mittelmear-Konfercnz beriet

    Algler (ADN). Für die Umwandlung des Mittelmeerraumes in eine Zone des Friedens haben sich mehrere Sprecher der 4. Konferenz progressiver Kräfte der Mittelmeerregion ausgesprochen, die in Algier tagt. Der Vertreter der syrischen Baath-Partei, Fouaz Siah, verurteilte scharf die israelische Aggressionspolitik ...

  • Waffenlieferungen der USA an Taiwan verletzen Chinas Souveränität

    Peking (ADN). Das Zentralorgan der KP Chinas, „Renmin Ribao", hat in einem Kommentar die USA-Waffenlieferungen an Taiwan als eine „Verletzung der Souveränität Chinas und Einmischung in Chinas Angelegenheiten" bezeichnet. „Die USA", so heißt es weiter, „spielen ein doppelbödiges Spiel", sie unternähmen laufend neue Tricks, um die „Zwei China"-Politik, zu verawi» Ken ...

  • om Grab

    Ehrung am Gra von Karl Marx

    London (ADN). Die Botschafter sozialistischer Länder in London ehrten am Mittwoch auf dem Highgate-Friedhof dien Begründer des wissenschaftlichen Sozialismus. Anläßlich seines 164. Geburtstages legten sie am Grabe vom Karl Marx zahlreiche Blumengebinde nieder. Für die DDR nahm Botschafter Martin Bierbach die Ehrung ...

  • CIA half Putschisten

    Pretoria. Der US-amerikanische Geheimdienst CIA war an der Vorbereitung des von südafrikanischen Söldnern im November initiierten Putschversuches auf den Seychellen unmittelbar beteiligt. Das geht aus Aussagen des Anführers des gescheiterten Unternehmens, Michael Hoare, hervor. Seite 5

  • Gangway-Bus

    Budapest. Der Prototyp eines Autobusses, der auf den Flughäfen die Gangway erübrigt, ist in den ungarischen Ikarus-Werken fertiggestellt worden. Der Vorderteil des Busses besteht aus mehreren Sektionen, die hydraulisch gehoben werden können.

  • Julius-Fucik-Museum

    Moskau. Ein Museum über Leben und Wirken von Julius Fuöik ist in Taschkent eingeweiht worden. Mitte der dreißiger Jahre hatte der tschechische Kommunist und Publizist mehrmals Mittelasien, dabei auch die usbekische Hauptstadt besucht.

  • Kongreß in Algier

    Algier. Der 6. Kongreß der Moudjahidine — der ehemaligen Kämpfer für die Befreiung Algeriens vom Kolonialismus — ist am Mittwoch in Algier eröffnet worden. '

  • Gegen NATO-Kurs

    Seite 5

Seite 2
  • Ein neuer MMM-Jahrgang

    Bereichsmessen in Betrieben, Genossenschaften und Einrichtungen geben in diesen Tagen den Auftakt zu einem neuen MMM-Jahrgang. 1958 aus den Leistungsschauen der Klubs junger Techniker hervorgegangen, verdeutlicht die Messe der Meister von morgen und ihre 25jährige erfolgreiche Entwicklung in überzeugender Weise die enge Verbindung der Jugend mit Wissenschaft und Technik ...

  • Städtebau und Architektur dienen dem Wohl des Volkes

    (Fortsetzung von Seite 1)

    weitere Durchführung des Wohnungsbauprogramms, wobei die Einheit von Neubau, Modernisierung und Werterhaltung in den kommenden Jahren qualitativ neue Züge annimmt. Insbesondere betrifft das die effektivere Nutzung und Erhaltung der vorhandenen wertvollen Bausubstanz sowie das verstärkte Hinwenden zur intensiven Stadtentwicklung, und zum innerstädtischen Bauen mit hoher sozialer und ökonomischer Wirksamkeit ...

  • Aktive Mitgestalter unseres Arbeiter-und-Bauern-Staates

    (Fortsetzung von Seite 1)

    glieder einen gewichtigen Beitrag zur weiteren Gestaltung der entwickelten sozialistischen Gesellschaft in unserem Lande geleistet." „Mit Fug und Recht und nicht ohne Stolz können wir auf unserem XI. Parteitag feststellen: Die DBD ist ihrer gesellschaftlichen Mitverantwortung zur allseitigen Stärkung unseres sozialistischen Vaterlandes in Ehren gerecht geworden ...

  • Frauen erfüllen Kongreßbeschliisse des DFD

    zie Bundesvorstand beriet über Aufgaben in Wohngebieten

    Berlin (ND). Mit Optimismus und Tatkraft sind die Mitglieder des DFD darangegangen, die Beschlüsse des XI. Bundeskongnesses zu erfüllen. Das wurde vom DFD-Bundesvorstand auf sedner 2. Sitzung am Mittwoch in Berlin bekräftigt. Der Kongreß habe eine neue Seite im Leiben und in der Arbeit der sozialistischen Frauenorganisation der DDR aufgeschlagen, betonte Ilse Thiele, Vorsitzende des DFD, in ihrem Referjat ...

  • Welzower Kumpel erreichten int Industriezweig Bestwerte

    Erfahrungsaustausch der IG Bergbau-Energie im Tagebau

    Welzow (ADN). Einen Planvorsprung von über sechs Millionen Kubikmeter Abraum erzielten bisher die Bergleute im Braunkohlentagebau Welzow-Süd. Damit gelang es ihnen, in den ersten vier Monaten des Jahres für die Volkswirtschaft 1,1 Millionen Tonnen Braunkohle zusätzlich zu fördern. Dem Studium bewährter Wettbewerbsmethoden, mit denen die Welzower Kumpel diese Bestwerte im Industriezweig erreicht haben, galt am Mittwoch ein Erfahrungsaustausch des Zentralvorstandes der IG Bergbau-Energie ...

  • 140 Beststudenten erhielten das Karl-Marx-Stipendium

    Auszeichnung anläßlich des 164. Geburtstages in Leipzig

    Leipzir (ADN/ND)..Für»hervorragende Leistungen im Studium und in der gesellschaftlichen Arbeit wurde anläßlich des 164. Geburtstages des Begründers des wissenschaftlichen Kommunismus 140 Beststudenten aus Universitäten und Hochschulen sowie im Ausland studierenden Jugendlichen der DDR das Karl-Marx-Stipendium zuerkannt Die Auszeichnung nahm am Mittwoch in der Leipziger Alten Handelsbörse der Stellvertreter des Ministers für Hoch- und Fachschulwesen Prof ...

  • Libysche Delegation beendete Besuch

    Ständige Arbeitsbeziehungenmit Nationalrat vereinbart

    Berlin (ADN). Eine Delegation des Produzentenverbandes der Sozialistischen Libyschen Arabischen Volksjamahiriya unter Leitung des Verbandspräsidenten, Miftah Dau el-Mabrouk, weilte auf Einladung des Nationalrates der Nationalen Front mehrere Tage in der DDR und trat am Mittwoch die Heimreise an. Die ...

  • Treffen der Vorsitzenden des FDGB und des DGB

    Berlin (ADN). Zu einem Gespräch trafen am Mittwoch der Vorsitzende des Bundesvorstand des des FDGB, Harry Tisch, und der Vorsitzende, des DGB? Heinz« Oskar Vetter, -im Hause cJps,JBrunr desvorstandes in Berlin zusammen. Bei der Begegnung wurden Fragen von gemeinsamem Interesse erörtert. Beide Seiten bekräftigten, daß alle gewerkschaftlichen Aktivitäten im Interesse der arbeitenden Menschen nur dann erfolgreich sind, wenn der Frieden aufrechterhalten und der Entspannungsprozeß fortgesetzt wird ...

  • Beratung mit Akademieforschern

    Erfahrungen bei Kooperation

    Berlin (ADN). Ein Erfahrungsaustausch über den gewerkschaftlichen. Beitrag zur Vertiefung der langfristigen Zusammenarbeit der hauptstädtischen Industrie mit Einrichtungen der Akademie der Wissenschaften- der DDR und der Humbqldt-Universität fand am Mittwoch in Berlin statt. Leitende Funktionäre aus Kombinaten und Betrieben sowie der Akademie berieten über Ergebnisse und Probleme bei dieser langfristigen Kooperation von Wissenschaft und Produktion ...

  • Außenminister der DDR bei Präsident Angolas

    (Fortsetzung von Seite 1)

    ordentlichen Parteitages der MPLA-Partei der Arbeit. Minister Fischer verurteilte die sich weiter vertiefende Aggressivität des Rassisttenregimes. Die DDR werde auch in Zukunft fest an der Seite der VRA stehen. Das Namibia-Problem müsse ohne weiteren Verzug auf der Grundlage der Resolution 435 des UNO- Sicherheitsrates gelöst werden ...

  • Begegnung zum Tag der sowjetischen Presse

    Berlin (ADN). Zum Tag der sowjetischen Presse, des Rundfunks und des Fernsehens gab der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der UdSSR in der DDR, Pjotr Abrassimow, am Mittwoch in Berlin einen Cocktail. Daran nahmen Joachim Herrmann, Mitglied des PoliJfcbüros und Sekretär des ZK der SED, weitere Mitglieder und Kandidaten des Zentralkomitees, Journalisten von Presse, Funk und Fernsehen der DDR sowie Presseattaches und in der DDR akkreditierte Korrespondenten teil ...

  • Galerien für die kleinen Künstler

    Leistungsschau der Schüler in allen Bezirken der DDR

    Vor allem viele junge Besucher kommen dieser Tage in die Bezirksgalerien der Freundschaft. Sachkundig, nicht selten mit Bewunderung, betrachten sie hier die kleinen Kunstwerke ihrer Altersgefährten. In den Räumen des Städtischen Museums Karl-Marx-Stadt sind mehr als 500 Zeichnungen, Plastiken, Fotografien und kunsthandwerkliche Arbeiten von Kindern im Alter zwischen 6 und 18 Jahren, die begutachtet werden können ...

  • Seuchensperre weiterer Kreise aufgehoben

    Berlin (ADN). Zum weiteren Verlauf der Bekämpfung der Maul- und Klauenseuche wird durch das Ministerium für Land-, Forst- und Nahrungsgüterwirtschaft mitgeteilt, daß ab 7. Mai 1982 die Seuchensperre des Kreises Ribnitz-Damgarten und des Landkreises Stralsund aufgehoben wird. Ein- und Ausreisen in diese Kreise sind von diesem Zeitpunkt an wieder möglich ...

  • Grenzsoldat der DDR feige ermordet Folgenschwerer Anschlag auf die Staatsgrenze der DDR Mörder flüchtete in die BRD / Auslieferung gefordert

    Berlin (ADN). Am 5. Mai 1982 wurde im Raum Sommersdorf (Bezirk Magdeburg) ein folgenschwerer Anschlag auf die Staatsgrenze der DDR verübt. In Ausübung seines..verantwortungsvollen Dienstes i, zum Schutz der Staatsgrenze' 'der DDR'wurde deü Angehörige der Grenztruppen der* DDRh Ißgfreiter Eberhard Knospe meuchlings! ermordet ...

  • Diplomaten besuchten Gedenkstätte der GSSD

    Berlin (ADN). Auf Einladung des Doyens des Diplomatischen ttüTpsy dt» iÄUßeröfaentuwifen und Bevollmächtigte«' Botschafters der>ÜdSSR> in der'DDR; <P)6tij Abrassimdw;''besuchten in" "äer DDR akkreditierte Chefs der diplomatischen Missionen die historische Gedenkstätte der GSSD in Berlin-Karlshorst, wo die Urkunde über die bedingungslose Kapitulation des faschistischen Deutschlands am 8 ...

  • Unterredung in Berlin mit Gast aus Schweden

    Berlin (ADN). Der Präsident der Akademie der Wissenschaften (AdW) der DDR, Prof. Dr. Werner Scheler, empfing am Mittwoch in Berlin den Vorsitzenden des Leitergremiums des schwedischen internationalen Friedensforschungs-Instituts, Dr. Rolf Björnerstedt. Im Mittelpunkt des Gesprächs standen Fragen der Verantwortung der Wissenschaftler für die Erhaltung des Friedens und ihr Engagement für Rüstungsbegrenzung und Abrüstung ...

  • Zusammenarbeit mit der YR Polen erörtert

    Berlin (ADN). Fragen der Zusammenarbeit in der Kohleindustrie und in der Energiewirtschaft erörterten der Minister für Kohle und Energie der DDR, Wolfgang Mitzinger, und der Minister für Bergbau und Energetik der VR Polen, Divisionsgeneral Dr. Ing. Czeslaw Pietrowski. Während seines zweitägigen Aufenthalts am Dienstag und Mittwoch in der DDR besuchte der pohlische Gast mehrere Betriebe, darunter das Kraftwerk Boxberg ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schabowski, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell. Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Keltischer, Alfred Kobs, Werner Micke, Herbert Naumann, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Dieter Brückner, Horst Leinkauf, Elvira Mollenschott Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Jochen ...

  • Grenzverletzer festgenommen

    Berlin (ADN). Am Qienstag verletzte im Raum Eisenach eine männliche Person die Staatsgrenze der DDR. Der Grenzverletzer wurde festgenomen. Er ist nicht im Besitz von Ausweispapieren. Nach seinen eigenen Angaben handelt es sich um den Bürger der BRD Jochen Schwarz. Die Prüfung der Identität der Person sowie der näheren Umstände der Grenzverletzung erfolgt durch die zuständigen Organe der DDR ...

  • Psychiatrie-Symposium sozialistischer Länder

    Leipzig (ADN). Über Möglichkeiten zur weiteren Verbesserung der psychiatrischen Versorgung beraten seit Mittwoch in Leipzig 200 Wissenschaftler aus der DDR, CSSR und UdSSR sowie aus Bulgarien, Polen und Ungarn auf dem 3. Symposium der Psychiater sozialistischer Länder. Im Mittelpunkt des dreitägigen Meinungsaustausches stehen strukturellorganisatorische, ethische und historische Aspekte ...

  • Zu Antrittsbesuchen im Ministerrat der DDR

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, empfing am Mittwoch den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der Palästinensischen Befreiungsorganisation in der DDR, Dr. Isam Kamel Salem, und den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der • Tschechoslowakischen Sozialistischen Republik in der DDR, Pavel Sadovsky, zu Antrittsbesuchen ...

  • Festveranstaltung

    des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, des Staatsrates, des Ministerrates und des Nationalrates der Nationalen Front der Deutschen Demokratischen Republik anlüfilich dos 37. Jahrestag«* der Befreiung vom Hitlerfaschismus durch die ruhmreiche Sowietarm am Freitag, dem 7. Mai 1982, 17 ...

  • Feierliche Kranzniederlegungen

    am Sonnabend, dem 8. Mai 1982, 9.00 Uhr, am Ehrenmal für die gefallenen sowjetischen Helden in Berlin-Treptow und 9.30 Uhr, am Denkmal des polnischen Soldaten und des deutschen Antifaschisten im Berliner Friedrichshain

  • Gruß an Hundertjährige

    Berlin (ND). Der Vorsitzende des Staatsrates der DDR gratuliert Martha Müller in Leipzig und Clara Schönberg in Berlin herzlich zum 100. Geburtstag.

Seite 3
  • Agrarpolitik der SED hat sich voll bewährt

    In diesem Zusammenhang verwies Dr. Mecklenburg auf das aktive Mitwirken der DBD bei der Verwirklichung der bewährten Bündnis- und Agrarpolitik der SED. Das Bündnis der Arbeiterklasse mit der Klasse der Genossenschaftsbauern, sagte er, ist die politische Grundlage unseres sozialistischen Staates und trägt reiche Früchte ...

  • Auf den Mai-Zirkel gut vorbereitet

    Wandzeitung zur Rolle des Staates / Kurzreferate vergeben / Abgeordnete eingeladen

    Im Studienplan des Parteilehrjahres steht für den Monat Mai das Thema 8: „Der X. Parteitag Über die wachsende Rolle des sozialistischen Staates und die Bündnispolitik der Partei der Arbeiterklasse". Wie dazu im Bezirk Magdeburg — hier studieren die Genossen in 7250 Zirkeln, an denen auch 18 000 Parteilose teilnehmen - interessante und lebendige Seminare vorbereitet werden, notierten wir im Gesprich mit Propagandisten aus verschiedenen Parteiorganisationen ...

  • Der Sozialismus ist die entscheidende Macht des Friedens

    Der Redner unterstrich: „Mit ihrem politischen, wirtschaftlichen und militärischen Potential, mit dem wachsenden Einfluß auf die internationale Politik sind die Sowjetunion und die mit ihr fest verbündeten anderen Länder der sozialistischen Staatengemeinschaft die entscheidende Macht, die der imperialistischen Praxis militärischer Gewaltandrohung und -anwandung 'Unüberwindliche Schranken setzt ...

  • Die Haltung entscheidet

    Wir haben uns das in zwei Betrieben Im' Bezirk"' Magdeburg] die elektrotechnische Ausrüstungen 'herstellen,''genauer1 angesehen — im Eiektromotorenwerk Wernigerode und im VEB Starkstromanlagenbau Magdeburg. Bei beiden soll der Hauptanteil des Leistungszuwachses über die Rationalisierung kommen. Beide haben einen eigenen Fertigungsmittelbau und verfügen über einen festen Stamm qualifizierter Facharbeiter ...

  • Fest verankert int Demokratischen Block

    „Die DBD wird im Bunde mit der Arbeiterklasse und unter Führung ihrer Partei gemeinsam mit allen im Demokratischen Block und in der Nationalen Front der DDR vereinten Kräften verantwortungsbewußter Mitgestalter der entwickelten sozialistischen Gesellschaft in unserem Lande und beim Kampf um die Sicherung des Friedens sein ...

  • Mit größerem Schwung vom Ablaufberg aufs Rangiergleis

    Erfolgreiche Rekonstruktion des Erfurter Güterbahnhofs

    Auf Erfurts Güterbahnhof rollen jetzt täglich 400 Waggons mehr mit Schwung über den Ablaufberg. Bei der Rekonstruktion wurde nicht nur die Neigung des Berges verändert, um den Ablauf zu beschleunigen, sondern zugleich ein automatisches Ablaufspeicherstellwerk installiert. Nach einem für den jeweiligen Zug eingegebenen Programm werden die Güterwagen auf die Gleise verteilt ...

  • Jeder trägt für das Gans« Verantwortung

    Ausführlich sprach der Redner zu Problemen der sozialistischen Demokratie. Das neue Musterstatut und den Entwurf des neuen LPG-Gesetzes bezeichnete er als beste Voraussetzungen, genossenschaftliche Demokratie noch umfassender zu praktizieren. Über 9400 Mitglieder der DBD arbeiten in Vorständen von LPG und GPG, 18 700 sind als Leitungskader in der sozialistischen Land-, Forstund Nahrungsgüterwirtschaft tätig ...

  • Den Boden lieben, hegen und pflegen

    Im Bericht werden die DBD- Mitglieder auf die weitere Vertiefung der Kooperation orientiert, die zu einer effektiven Gestaltung und Beherrschung des landwirtschaftlichen Reproduktionsprozesses führt. „Die Kooperation ist in unserer Landwirtschaft ein objektives Erfordernis für die weitere Festigung der sozialistischen Produktionsverhältnisse und zugleich Kraftquell der Intensivierung", stellte der Redner fest ...

  • Kiefern liefern jetzt Harz

    82er Ernte des wichtigen Naturrohstoffs hat begonnen

    In den Nadelwäldern haben die Forstarbeiter der Republik mit der 82er Harzernte begonnen, die bis Oktober dauert. Der Plan sieht vor, in diesem1 Jahr 11 000 Tonnen Rohharz von Kiefern zu gewinnen. Dieser Naturrohstoff, vorwiegend aus Kolophonium und Terpentinöl bestehend, wird unter anderem »zur Herstellung von Farben, Lacken, Seifen^ und Waschmitteln benötigt ...

  • Was Wernigeroder Motorenwerker Magdeburger Partnern voraus haben

    ND ging Niveauunterschieden bei der Produktion von Rationalisierungsmitteln nadf

    Vor unseren Kombinaten und Betrieben steht die große Aufgabe, die Leistung des Rationalisierungsmittelbaus bis 1965 gegenüber 1981 zu verdoppeln. Für fast 26 Milliarden Mark Ausrüstungen sollen im gegenwärtigen Fünfjahrplanzeitraum durch Eigenproduktion entstehen. In zunehmenden Maße setzt sich die Erkenntnis durch, daß der „Eigenbau" ein entscheidendes Kettenglied ist, um Effektivität und Produktivität der Arbeit rasch zu steigern ...

  • Im festen Bündnis an der Seite der Arbeiterklasse

    Dr. Ernst Mecklenburg erstattete den Bericht an den DBD-Parteitag

    Die DBD ist von Anbeginn ihres Wirkens von der führenden Rolle der Arbeiterklasse und ihrer marxistisch-leninistischen Partei ausgegangen, sagte Dr. Ernst Mecklenburg im Bericht des Parteivorstandes an den XI. Parteitag der DBD. „Unsere Partei entwickelte sich zu einer geachteten gesellschaftlichen Kraft, die in jeder Etappe ihren schöpferischen Beitrag für die Entwicklung unseres Arbeiter-und-Bauern- Staates leistete ...

  • Mehr leichtere Gußteile

    Leipzig. Erzeugnisse im Wert von 20,2 Millionen Mark wird das Kombinat GISAG in diesem Jahr der Volkswirtschaft zusätzlich zur Verfügung; stellen. Das sind vor allem Gußteile für die Fahrzeugindustrie, den Landmaschinenbau und die Elektrotechnik. Durch Verkürzung der Bearbeitungszeiten für Themen des ...

  • Rigaer Partner von Esda

    Stollbert (ADN). Arbeiterinnen und Arbeiter aus der Strumpffabrik „Aurora" Riga arbeiten seit Dienstag für drei Wochen im Strumpf kombinat Esda Thalheim. Ihr Aufenthalt dient dem Erfahrungsaustausch mit den Kollegen in verschiedenen Produktionsbereichen des Kombinats-Stammbetriebes. Zur gleichen Zeit sind Werktätige des DDR-Kombinats in der Hauptstadt der Lettischen SSR ...

Seite 4
  • Gruß An Hundertjährige

    Kultur Neues Deutschland / 6. Mai 1982 / Seite 4 Bewährtes übernehmen ND: Die sprichwörtliche Zurückhaltung vieler Theater, bewährte Stücke der anderen nachzuspielen, teilen Sie also nicht? Peter Czerny: Wir prüfen sachlich, ohne Vorbehalte. Falscher Ehrgeiz schadet hier nur. Wobei wir, wie gesagt, mit großer Anstrengung auch selber an Neuem arbeiten ...

  • Liebe zur Heimat als wichtige Triebkraft

    „Will damit nur sagen", fährt er fort, „es ist nicht unser Verdienst allein, daß vogtländische Folklore und unsere Burg für Tausende Besucher jährlich eine Attraktion geworden sind. Sitten und Bräuche können in Vergessenheit geraten. Doch sie leben weiter, sind Teil unserer Geschichte, wollen als solcher genutzt werden für das Leben in unserer Gesellschaft ...

  • Flirt mit der Revue

    ND: In der Vergangenheit wurden bereits eine Reihe Werke von DDR-Autoren aufgeführt... Peter Czerny: Es gehört zum Prinzip unseres Hauses, daß wir uns nicht nur der klassischen Operetten und der internationalen Musical-Literatur annehmen, sondern vor allem auch bemüht sind, das eigene „Erbe" zu pflegen, Neues zu entwickeln ...

  • Sich selbst und vielen anderen zur Freude

    So einen stimmgewaltigen Chor wie zu den Berliner Tagen der Volkskunst am Wochenende im Großen Saal des Palastes der Republik hat selbst die Hauptstadt noch nicht oft erlebt. Nahezu 4000 Zuschauer im Parkett und auf den Rängen stimmten ein in die Lieder der Sängerinnen und Sänger aus rund 20 Chören, ...

  • DDR-Erstaufführung und eine Jubiläumsvorstellung

    Hans-Werner-Henze-Tage am Rostocker Volkstheater

    „Hans-Werner-Henze-Tage" finden in der Woche vom 11. bis 17. Mai dieses Jahres im Rostocker Volkstheater statt. Der weltbekannte Komponist, gebürtig in Gütersloh (BRD), lebt seit 1953 in- Italien. Seit langem steht er dem Theater in Rostock politisch und ästhetisch nahe. Seine Werke bereichern den Rostocker Spielplan seit gut einem halben Dutzend Jahren ...

  • Ballett für junge Leute

    ND! Womit ist außerdem zu •rechnen? Peter Czerny: Unser Ballett bereitet „Tänzerische Begegnungen" vor. Das ist ein Abend vor allem für die Jugend, bei welchem unter anderem Musik von Günther Fischer und der Rockformation Stern Meißen tänzerisch interpretiert wird. Premiere soll am 18. Juni sein. Zu den Berliner Festtagen bringen wir das Musical „Bretter, die die Welt bedeuten" von Helmut Beetz, Jürgen Degenhardt und Gerhard Kneifel neu heraus ...

  • Verwettet

    Neuer Fernseh-Staatsanwalt

    Er kutschiert mit Pferd und Wagen durch das Dorf, grüßt lässig nach links, winkt leger nach rechts, der Cowboy-Hut sitzt ihm verwegen auf dem Kopf. Die Abende gehören der Kneipe, er trinkt mit den Kumpeln, sagt ab und an sein einfältig-fröhliches „einwandfrei", schmeißt eine Runde und ist doch arm dran: Felix, 20 Jahre, Gehilfe beim dörflichen Fuhrunternehmer, Absolvent einer Sonderschule, geistig unterentwickelt ...

  • Heimatgeschichte ist auch aufschreibenswert

    Also: Spielraum schaffen für viele Interessen, den Blickwinkel erweitern, indem man Erbe bewahrt. „Und nicht zur Ruhe kommen, Neues erproben", meint Anton Landgraf. „Beispielsweise gibt es Interessenten für Musikgeschichte. In unserem Aktionsprogramm in Auswertung der Beschlüsse des X. Parteitages der SED und in Vorbereitung des X ...

  • Pflege der Traditionen ist Teil der Entwicklung

    „Wir betrachteten die Pflege vogtländischer Traditionen nie als Selbstzweck, sondern als Teil unserer gesellschaftlichen Entwicklung. Deshalb waren wir immer bestrebt, das Angebot zu erweitern, vielen Interessen der Werktätigen entgegenzukommen oder neue zu wecken. Auch wenn sich das, was wir hier oft ...

  • Fest der besten Jugendchöre

    800 Sänger treffen sich am Wochenende in Schwerin

    Zwölf der besten Jugendchöre unserer Republik sowie der Kammerchor des Jugendklubhauses Budapest und der Jugendkammerchor Bratislava nehmen am III. Fest der Jugendchöre in Schwerin teil. Vom 7. bis zum 9. Mai ist die mecklenburgische Bezirksstadt zum zweiten Male Gastgeber dieses Treffens, zu dessen ©elingen 800 junge Sänger beitragen werden ...

  • Kisch-Nachlaß wird archiviert

    Im Literaturarchiv der Sedenkstätte des Nationalen Schrifttums auf dem Prager Strahov-Hügel ist in mehr als einhundert Akten der literarische Nachlaß von Egon Erwin Käsch erfaßt. Aufbewahrt werden Manuskripte, Korrespondenzen und persönliche Dokumente des „rasenden Reporters". Bis jetzt sind etwa zehntausend Dokumente archiviert, sie geben Auskunft über Leben, publizistisches Wirken und politischen Kampf des Schriftstellers und Kommunisten ...

  • Neue gute Stücke — und auch gute alte

    Gespräch mit Intendant Peter Czerny über Vorhaben des Berliner Metropol-Theaters

    ND: Es ist jetzt gut ein Jahr her, daß sie die Intendanz des Metropol-Theaters übernommen haben. Wie erfolgreich waren die zurückliegenden Monate für Sie und ihr Ensemble? Peter Czerny: Durch eine Reihe von Inszenierungen ist es uns — glaube ich — gelungen, die Möglichkeiten des Ensembles kontinuierlich weiterzuentwickeln ...

  • Vereinbarung DDR—Polen über Arbeit im Filmwesen

    Warschau (ADN/ND). Eine Vereinbarung über die Zusammenarbeit im Filmwesen DDR—Polen für die Jahre 1982—1983 ist am Mittwoch in Warschau abgeschlossen worden. Sie wurde durch den stellvertretenden Kulturminister der DDR und Leiter der Hauptverwaltung Film, Horst Pehnert sowie den Unterstaatssekretär des polnischen Ministeriums für Kunst und Kultur, Stanislaw Stefanski, unterzeichnet ...

  • Kulturnotizen

    TRICKFILM. Mit der Ausbildung des künstlerischen Nachwuchses befaßt sich ein internationales Symposium im VEB DEFA-Studio für Trickfilme in Dresden. Es vereint Animationsfilmschaffende aus Bulgarien, Polen, Ungarn, Rumänien, der CSSR und der DDR. BESUCHERREKORD. Mit acht Millionen Besuchern im Jahr, hat das Nationale Kunst- und Kulturzentrum „Georges Pompidou" alle Pariser Sehenswürdigkeiten weit übertroffen ...

  • Bewährtes übernehmen

    ND: Die sprichwörtliche Zurückhaltung vieler Theater, bewährte Stücke der anderen nachzuspielen, teilen Sie also nicht? Peter Czerny: Wir prüfen sachlich, ohne Vorbehalte. Falscher Ehrgeiz schadet hier nur. Wobei wir, wie gesagt, mit großer Anstrengung auch selber an Neuem arbeiten. Schließlich haben wir viele Erfahrungen und auch manchen Erfolg auf diesem Gebiet ...

  • Die „Lebensläufe" sind in Moskau vorgestellt worden

    Moskau (ADN). „Lebensläufe", der mehrfach preisgekrönte Dokumentarfilm von Winfried Junge und Hans-Eberhard Leupold, wurde am Dienstag in Moskau sowjetischen Kritikern und Filmschaffenden vorgestellt. 'Regisseur Winfried Junge schilderte auf der von den Filmverbänden der DDR und der UdSSR organisierten Veranstaltung in einleitenden Worten die Entstehungsgeschichte und die Besonderheiten bei der Arbeit an diesem Werk über ein Stück Alltag der DDR ...

  • Warum sich die Elsterberger zu Hause wirklich heimisch fühlen

    Interessantes geistiges Leben in einer kleinen vogtländischen Stadt Von Ursula M e v e s

    Genaugenommen - begann es vor 100 Jahren: Da holte ein Häuflein Elsterberger die alten Trachten aus den Truhen, besann sich überlieferter Volksweisen und Mundartdichtungen und organisierte ein Volksfest, um den Reinertrag für die Restaurierung einer damals bereits 650jährigen Burgruine zu stiften, die einzustürzen drohte ...

  • Otmar Suitner erhielt in Wien hohe Auszeichnung

    Wien (ADN). Der Chefdirigent der Staatskapelle Berlin, Generalmusikdirektor Prof. Otmar Suitner, erhielt am Dienstag in Wien im Auftrag des österreichischen Vizekanzlers und Bundesministers für Unterricht und Kunst, Dr. Fred Sinowatz, das österreichische Ehrenzeichen für Wissenschaft und Kunst erster Klasse ...

  • OIRT-Preisfürein Kinderhörspiel der DDR

    Bukarest (ADN). Beim 3. Internationalen Kinderhörspielwettbewerb der OIRT in Bukarest errang der DDR-Rundfunk einen 1. Platz mit dem Kinderhörspiel „Isabel auf der Treppe" von Waldtraut Lewin. Das Hörspiel (Regie Horst Liepach) erzählt die Geschichte einer Freundschaft zwischen einem Jungen aus der DDR' und einem chilenischen Mädchen, das mit seiner Mutter im Exil in der DDR lebt ...

  • Proben zu „Abraxas*1

    Werner Egks Ballett „Abraxas" wird am kommenden Sonntag in der Deutschen Staatsoper Berlin Premiere haben. Die Choreographie und Inszenierung besorgte Prof. Tom Schilling - hier bei einer Probe mit Vladimir Ginkulov — nach einer Libretto-Neufassung von Hermann Neef. Als musikalischer Leiter wurde Christian ...

  • Erfolgreiche Premiere auf Schweriner Bühne

    Schwerin (ND). Erfolgräche Premiere hatte als DDR-Erstaufführung des Schauspiels „Die erwachsene Tochter eines jungen Mannes" am Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin (Regie Rainer Flath). Der sowjetische Dramatiker Viktor Slawkin behandelt in dem Stück Probleme des Zusammenlebens von Menschen in der sozialistischen Gesellschaft ...

Seite 5
  • Friedenserhaltung ist höchste Verantwortung für einen Staatsmann

    Moskau (ADN). Für einen Staatsmann gebe es heute keine höhere Verantwortung als die Erhaltung des Friedens, erklärte der Generalsekretär des ZK der KPdSU und Vorsitzende des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR, Leondd Breshnew, bei einem Essen zu Ehren der Staatsdelegation Nikaraguas, die gegenwärtig zu einem offiziellen Freundschaftsbesuch in der Sowjetunion weilt ...

  • Moskau: Festveranstaltung zum ,, Prawda"-Jahrestag

    Von unserem Korrespondenten Dr. Claus Dümd« Moskau. Den 70. Jahrestag der Gründung der Leninschen „Prawda" beging die Öffentlichkeit der sowjetischen Hauptstadt am Mittwoch mit einer Festveranstaltung im Moskauer Gewerkschaftshaus, an der Boris Ponomarjow, Kandidat des Politbüros und Sekretär des ZK der KPdSU, und Michail Simjanin, Sekretär des ZK der KPdSU, teilnahmen ...

  • Mosaik

    Buchmesse in Tripoli beendet Beirut. Die zweite internationale Buchmesse, an der über 200 Aussteller aus 20 Ländern teilnahmen, wurde in der nordlibanesischen Provinzhauptstadt Tripoli beendet. Brand in Dachgeschoßwohnung Düsseldorf. Beim Brand einer Dachgeschoßwohnung in der Düsseldorfer Altstadt sind zwei Frauen, die nach einer Rauchvergiftung bewußtlos geworden waren, verbrannt ...

  • Britische Parteien über die jüngste Entwicklung im Falkland-Konflikt

    Kontroversen in Labourpartei um Forderung nach Waffenstillstand

    London (ADN). Einen sofortigen Waffenstillstand im Falkland-iKonflikt haben 53 der 240 Abgeordneten der Labourpartei im Londoner Unterhaus gefordert. Im Verlaufe einer von scharfen Auseinandersetzungen geprägten Debatte unterzeichneten sie einen entsprechenden Antrag. Die Mehrheit der Labourfraktion forderte Premierminister Margaret Thatcher lediglich zu verstärkten Bemühungen um eine Verhandlungslösung auf ...

  • Konflikt verdeutlicht das aggressive Wesen der NATO

    Moskau (ADN). Der Falkland- Konflikt habe noch deutlicher das globale aggressive Wesen der NATO erkennen lassen, schrieb die „Prawda". In einem Kommentar zur jüngsten Entwicklung im Südatlantik stellte sie fest, der Konflikt demaskiere „diejenigen im Westen, die sich für Freunde der Entwicklungsländer ausgeben" ...

  • Ehemalige Auschwitzhäftlinge: Atomkriegsgefahr bannen

    Offener Brief an UNO-Generalsekretär Perez de Cuellar

    Budapest (ADN). Ehemalige Häftlinge des Nazi-Vernichtungslagers Auschwitz haben in einem UNO-Generalsekretär Javier Perez de Cuellar übersandten offenen Brief an die zweite UNO- Sondertagung für Abrüstung appelliert, alles zu tun, „um die die Menschheit bedrohende schreckliche Gefahr der atomaren Vernichtung zu bannen" ...

  • USA-Politik jagt Angst ein

    Zunehmende Gefahr durch Washingtons Hochrüstungskurs

    Hamburg (ADN). Auf die zunehmende Gefahr, die von der USA-Hochrüstungspolitik ausgeht, wies die BRD-Wochenzeitung „Die Zeit" hin. „Nie war so viel von Krieg und so wenig von Frieden die Rede wie unter dieser Administration", stellte das Blatt fest. „Antikommunismus ist das einzige Kriterium, das die US-Außenpolitik kennt ...

  • Tagung zum Marx-Geburtstag

    Kampf für Frieden und sozialen Fortschritt erörtert

    Moskau (ADN). „Die Erhaltung des Friedens ist die oberste Voraussetzung für gesellschaftlichen Fortschritt." Das erklärte der Vizepräsident der sowjetischen Akademie der Wissenschaften Prof. Pjotr Fedossejew am Mittwoch in Moskau auf einer wissenschaftlichen Tagung anläßlich des Geburtstages von Karl Marx ...

  • CIA in Seychellenputsch verwickelt

    Mit Verbindungsmann in Pretoria Pläne besprochen

    Pretoria (ADN). Nach Angaben des Anführers des gescheiterten Söldnerunternehmens gegen die Seychellen, Michaeli Hoare, war auch der USA-Geheimdienst CIA in den Putschversuch verwickelt. Wie Hoare am Dienstag in Pietermiaritzburg aussagte, hat er mit einem CIA-Verbindungsmann in Pretoria die Putschpläne besprochen ...

  • Parlamentarier in Moskau empfangen

    Abrüstungsdokument übergeben

    Moskau (ADN). Eine Parlamentarjergruppe für Abrüstung, der. Abgeordnet« aus Großbritannien, Indien, Kanada, Mexiko und Nigeria angehören, wurde in Moskau vom Ersten Stellvertreter > des Vorsitzenden des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR, Wassili Kusnezow, empfangen. Wie ihr Leiten Douglas Roach (Kanada) mitteilte, legten sie der sowjetischen Regierung ein Dokument zu Fragen der Abrüstung und Entspannung vor, das sie noch diese Woche auch der USA-Regierune unterbreiten werden ...

  • Nürnberger Institut rechnet für Zukunft mit 4 Millionen Arbeitslosen

    Bonn (ADN). Ein Anschwellen der Massenarbeitslosigkeit in der BRD auf vier Millionen erwartet das Institut für Arbeitsmarktund Berufsforschung in Nürnberg bis Mitte der 90er Jahre. Eine am Dienstag veröffentlichte Studie bestätigt damit die vom BRD- Fernsehen in der vorigen Woche dargelegte Prognose, in -der für die Zukunft von derselben Zahl ausgegangen worden war ...

  • Nigeria mobilisiert Reserven für den Plan

    Lagos (ADN). Mit der Mobilisierung wirtschaftlicher Reserven unternimmt Nigeria gegenwärtig große Anstrengungen, um den Nationalen Entwicklungsplan zu verwirklichen. Schwerpunkte bilden dabei die „grüne Revolution" in der Landwirtschaft sowie die Entwicklung einer leistungsstarken Industrie. Die „grüne Revolution" soll bis 1985 die Selbstversorgung mit landwirtschaftlichen- Produkten sichern ...

  • Irland ist für eine friedliche Lösung

    Dublin (ADN). Der irische Verteidigungsminister Patrick Power erklärte zur Haltung seiner Regierung, ursprünglich habe Irland Großbritannien Unterstützt, weil Argentinien der erste Aggressor gewesen sei. Inzwischen seien die Briten offenbar selbst zum Aggressor geworden. Mit ihrer Aktivität in der UNO strebe die irische Regierung eine neue Resolution an, die-die sofortige Einstellung der Feindseligkeiten und die Aufnahme von Verhandlungen unter der Schirmherrschaft der UNO vorsehen ...

  • Niederlande begingen den Tag der Befreiung

    Amsterdam (ADN). Mit offiziellen Feierlichkeiten in Groningen und Veranstaltungen in anderen Orten wurde in den Niederlanden am Mittwoch der Tag der Befreiung vom Faschismus begangen. Traditionsgemäß war am Vorabend in Stadt und Land der Opfer des zweiten Weltkrieges gedacht worden. Mif Kranzniederlegungen und Gedenkfeiern an den Monumenten des antifaschistischen Widerstandes hatte die Bevölkerung die im Kampf gegen den Faschismus Gefallenen und in den Konzentrationslagern Ermordeten geehrt ...

  • Französischer Präsident empfing Politiker Kubas

    Paris (ADN). Der Präsident der Französischen Republik, Francois Mitterrand, hat am Mittwoch im Elyseepalast den stellvertretenden Vorsitzenden des Staatsrates Kubas Carlos Rafael Rodriguez empfangen, der zu einem offiziellen Besuch in Frankreich weilte. Der Gast hatte .zuvor Unterredungen mit ■Außenminister Claude Cheysson und Transportminister Charles Fiterman ...

  • Volkswirtschaftsplan der VR China angenommen

    Peking (ADN). Die 23. Tagung des Ständigen Ausschusses des Nationalen Volkskongresses Chinas (NVK) hat ihre Beratungen mit der Annahme des Planes der wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung der Volksrepublik China für das Jahr 1982 sowie des Staatshaushaltsplanes beendet. Der Ausschuß faßte" Beschlüsse zur Umbildung 'tief Regierung und zur Veränderung, der Struktur des Staatsapparates ...

  • 300 000 Besucher beim Pressefest der „Akahata"

    (ADN). Rund 300 000 Bezählte das Pressefest der „Akahata", des Zentral ongans der Kommunistischen Partei Japans, das am Mittwoch im Tokioter Hikarigaoka-Park beendet wurde. Das viertägige Festival stand im Zeichen neuer Aktionen für das Verbot der nuklearen Massenvernichtungsmittel und gegen die Drohungen der USA mit einem Kernwaffenkrieg ...

  • Tagungsserie der NATO in Brüssel eröffnet

    Brüssel (ADN). Mit einer Beratung der Europagruppe ist am Mittwoch im Brüsseler NATO- Hauptquartier eine Tagungsserie der Führungsgremien des Militärblocks eröffnet worden. Der Sitzung der Verteidigungsminister aus elf europäischen NATO-Staaten schließt sich am heutigen Donnerstag und am Freitag die Beratung des Rüstungsplanungsausschusses an ...

  • Überfallene Namibier in Rassisten-KZ gefangen

    Pretoria/London (ADN). Das südafrikanische Rassistenregime hält vier Jahre nach dem blutigen Massaker seiner Soldateska im Flüchtlingslager Kassinga in Angola noch immer 137 damals verschleppte Namibier in einem Konzentrationslager gefangen. Demonstranten vor der Botschaft Pretorias in London forderten am Dienstag ihre sofortige Freilassung ...

  • Was sonst noch passierte

    Einen gewinnträchtigen Einfall hatte der Besitzer eines Restaurants südlich von Cape Canaveral, USA. Er schrieb sein Speisenangebot den extra engagierten Bilcinimädcher» auf den Busen, den Rücken und rund um den Bauchnabel. Die solcherart versüßte Qual der Wahl bei den Gästen hat die Umsätze des Restaurantbesitzers nahezu verdoppelt ...

  • Kosmos 1356 im AI

    Moskau (ADN). In der Sowjetunion ist am Mittwoch der 1356. künstliche Erdsatellit der Kosmos-Serie gestartet worden. Er wunde auf eine Umlaufbahn mit folgenden Parametern gebracht: anfängliche Umlaufzeit 97,6 Minuten, maximale Erdentfernung 684 Kilometer, minimale Erdentfernung 632 Kilometer, Bahnneigungswinkel 81,2 Grad ...

  • Ehrung für Helden des Prager Mai-Auf Standes

    Prag (ADN). Ehrenwachen von Jungen Pionieren der CSSR- Hauptstadt vor den Gedenktafeln antifaschistischer Widerstandskämpfer und Blumengebinde erinnern seit Mittwoch an den 37. Jahrestag des Prager Mai- Aufstandes. Der Aufstand gegen die Vernichtungspläne der Nazi- Okkupanten hatte am 5. Mai 1945 begonnen ...

  • Kaltblütiger Mord an Journalisten bestätigt

    Den Haag (ADN). Die vier niederländischen Journalisten, die im März in El Salvador ums Leben gekommen sind, wurden von Regierungstruppen kaltblütig ermordet. Das bekräftigte am Mittwoch der Sprecher des holländischen Außenministeriums. Er bezog sich auf Ermittlungen, die das Ministerium angestellt hat ...

Seite 6
  • Akzente für die Wirtschaft Ägyptens

    Kurs auf Produktionssteigerung und die Entwicklung lebenswichtiger Industriezweige

    Von unserem Nahost-Korrespondenten Wolfgang F i n c k Ägyptens Präsident Mohamed Hosni Mubarak erklärte kürzlich, wie die Kairoer Tageszeitung „AI Gumhuriya" schrieb, daß sich die Wirtschaft des Nillandes nicht so entwickelt habe, wie es wünschenswert gewesen wäre. Es bedürfe, so fügte das Staatsoberhaupt hinzu, daher eines energischen Kampfes, „um unsere Ökonomie zu berichtigen" ...

  • Gemeinsam viele Reserven aufgedeckt

    Aufsehen erregten in diesem Jahr die ausgezeichneten Ergebnisse der Pflanzkartoffellagerung in Bornuur. ©anze vier Prozent Verlust bei fast 2000 Tonnen stellen Spitzenniveau dar. Noch in diesem Jahr soll mit entsprechenden Lieferungen der DDR die Lagerkapazität verdoppelt' werden. Schrittweise wird Bornuur zu einem wichtigen Pflanzkartoffelproduzenten der MVR entwickelt ...

  • Leser tragen

    Mocambiques „Dinamizadores"

    „Vor längerer Zeit las ich von Dynamisatorengruppen ■ in Mocambique. Existieren sie noch, und was für Aufgaben haben sie heute?" fragt unser Leser Otto Schmiedecke aus Käthen. Seit mehr als sieben Jahren sind in Mocambique sogenannte Dynamisatorengruppen tätig. Mit diesen Aktivs gelang es in den Jahren nach Erringung der Unabhängigkeit, Vertreter aller Bevölkerungsschichten in die Ausübung der Macht einzubeziehen ...

  • Erfahrungen, die die Produktion steigern

    In gemeinsamer Arbeit ist es den Männern und Frauen um Chefzootechniker Njamshaw und den Gruppenleiter Tierproduktion Volker Stein gelungen, die durchschnittliche Milchleistung je Kuh in Bornuur von knapp 2500 Litern 1979 auf 2997 Liter im vergangenen Jahr zu steigern — ein unter mongolischen Verhältnissen beachtliches Ergebnis ...

  • Die sowjetischen Aerobusse steuern weitere Ziele an

    Die Zusammenarbeit im Luftverkehr wird ausgedehnt

    Von Dr. Claus Dümdi, Moskau Knapp zehn Monate nach seinem internationalen Jungfernflug auf der Strecke Moskau—Berlin- Moskau fliegt der sowjetische Aerobus IL 86 seit Anfang April regelmäßig einmal in der Woche die spanische Hauptstadt Madrid an. Und ab 15. Mai wird das sowjetische Großraumflugzeug, das Platz für mehr als 300 Passagiere bietet, jeden Sonnabend von Leningrad aus Paris ansteuern ...

  • Fruchte der Freundschaft reifen im Tal von Bornuur

    DDR-Spezialisten im Staatsgut „Ernst Thälmann" an der Seite mongolischer Viehzüchter

    Von unserem Korrespondenten Ullrich Schur, Ulan-Bator Ein schwerer Stmrm heulte über die Steppe. Die wertvolle Bodenkrume der umliegenden Felder wirbelte auf und verringerte die Sichtweite auf wenige Meter. Das Tal von Bonnrar verfiarg sich hinter einer undurchdringlichen Staubwand, die auch uns zu einem unfreiwilligen Halt zwang ...

  • Produktivität und Sicherheit

    In Bulgarien werden Arbeitsplätze umgestaltet

    Von Michael Müller, Sofia Wenn derzeit auf der Werft von Burgas für die Taktfertigung der Schiffe eine riesige Transportanlage aufgebaut wird, so wird sich dadurch die Produktivität erheblich erhöhen. Gleichzeitig erleichtert sie Hunderten Monteuren, Schweißern und Anschlägern bislang schwere Arbeit ...

  • Zitiert

    Kokainhandel bringt Profite von 32 Milliarden Dollar

    Fast ein Drittel der jungen Arne« ritaner zwischen 18 und 25, so teilte kürzlich die Zeitschrift „U. S. New* & World Report" unter Berufung auf das nationale Institut für das Studium des Drogenmißbrauchs mit, nehmen das Rauschgift Kokain. Die Zahl der kokainvergifteten Personen, die in Rauschigiftklmiken eingeliefert werden, sei in den letzten fünf Jahren um 300 Prozent gestiegen ...

  • Wohnstätten für Opfer des Vulkans

    Erste Siedlung entsteht 40 Kilometer vom Chichonal

    Von Doris Kohls, Mexiko-Stadt In knapp einem halben Jahr soll Naranjo-Chichonal entstehen, ein neues Dorf im südmexikanischen Bundesstaat Chiapas, rund 40 Kilometer vom Vulkan Chichonal entfernt. Es ist die erste Siedlung für über 1500 Menschen, die durch den Ausbruch dieses Vulkans ihr Heim verloren, deren Hütten unter Geröll- und Lavamassen begraben wurden ...

  • Die Zusammenarbeit wird ausgebaut

    Kollektive aus der DDR und der MVR arbeiten weiterhin auch in der Teppichfabrik „Wilhelm Pieck" und in der Porzellanfabrik Ulan-Bator. Von langfristiger Bedeutung für die Entwicklung beider Volkswirtschaften ist der Ausbau der Zusammenarbeit auf den Gebieten des Bergbaus und der Geologie entsprechend ...

  • Westeuropaische Regierungen unterstützen UNO-Resolution

    Forderung nach Aufnahme von Verhandlungen erhoben

    STOCKHOLM (ADN). Der schwedische Außenminister Ola Ullsten hat über die jüngste Eskalation des Falkland-Konflikts sein tiefes Bedauern ausgesprochen und eine Unterstützung der UNO-Resolution zur friedlichen Lösung bekräftigt. BONN (ADN). Die Bundesregierung in Bonn hat an Großbritannien und Argentinien dringlich appelliert, das Feuer einzustellen und eine friedliche Lösung zu suchen ...

  • Marchais und Rodriguez warnen vor ernsten Folgen

    Paris (ADN). Auf die ernsten Folgen des Konflikts um die Falkland-Inseln haben der Generalsekretär der FKP, Georges Marchais, und der stellvertretende Vorsitzende des Staatsrates Kubas, Carlos Rafael Rodriguez, bei einem Treffen in Paris verwiesen. Wie die „Humanite" berichtete, verurteilten beide Politiker die Manöver des Imperialismus und sprachen sich für die Einstellung der Feindseligkeiten und eine Verhandlungslösung des Konflikts im UNO-Rahmen aus ...

  • Friedliche Lösung im Konflikt um Falkland-Inseln dringlich

    Aufruf zum Kampf gegen aggressive Politik Washingtons

    Montevideo/Buenos Aires (ADN). Die Kommunistischen Parteien Uruguays und Argentiniens haben sich für eine friedliche Lösung des Falkland-Konfliktes im Rahmen der Vereinten Nationen ausgesprochen. In einem Gemeinsamen Kommunique beider Parteien werden die Völker und Regierungen Lateinamerikas zur Verteidigung der Souveränität und des Rechts auf Selbstbestimmung und zum Kampf gegen die aggressive Politik, des USA-Imperialismus in Mittelamerika und im Süden des Kontinentes aufgerufen ...

  • lehne sowie für die Souveränität und Selbstbestimmung der Völker eintrete. Innenminister Nikaraguas verurteilt Haltung der USA

    Managua (ADN). Tomas Borge, nikaraguanischer Innenminister und einer der Führer der Sandinistischen Befreiungsfront, hat die Unterstützung der USA für die Ansprüche Großbritanniens auf die Falkland-Inseln entschieden verurteilt. In Managua sagte er, daß die Haltung Washingtons für die Völker und Regierungen Lateinamerikas ein Warnzeichen sein müsse ...

  • Führender mexikanischer Politiker solidarisch mit dem argentinischen Volk

    Mexiko-Stadt (ADN). Die Solidarität seines Landes mit den Bestrebungen des argentinischen Volkes, die Reste des Kolonialismus auf den Falkland-Inseln zu beseitigen, hat der führende Politiker der mexikanischen Regierungspartei PRJ, Miguel de la Madrid, bekundet. Auf einem Meeting in Mexiko-Stadt sagte ...

  • Regierung Kostarikas: OAS-Sitz verlegen

    San Jos6 (ADN). Wegen der „Parteinahme" der USA im Falkland-Konflikt hat sich die Regierung Kostarikas dafür eingesetzt, den Sitz der Organisation Amerikanischer Staaten (OAS) aus Washington zu verlegen. Die OAS sollte in einem Land arbeiten, das „optimale Bedingungen" bietet, heißt es in Briefen von Präsident Rodrigo Carazo Odio an die Staatschefs der 31 Mitgliedsländer ...

  • Horddrohungen gegen Kritiker in Sudafrika

    Ein Sprecher des Außenministeriums erklärte, die Regierung habe die Versenkung des argentinischen Kreuzers und den Verlust vieler Menschenleben mit Bestürzung zur Kenntnis genommen. Der Sprecher verwies darauf, daß Bemühungen der Vereinten Nationen zur Lösung des Konflikts im Gange seien.

Seite 7
  • Große Stimmung bei der Kleinen Friedensfahrt

    Die Jugendrennen in Altentreptow bereits zum 25. Male

    Von unserem Berichterstatter Klaus Ullrich Der Torwart der Jugendfußballelf von Rosenow Heiko Fraas machte am Mittwochnachmittag zwischen Pripsleben und Tützpatz einen Fang, der ihm mehr Aufsehen eintrug als ein gehaltener Elfmeter — er gewann das 15-km- Straßenrennen der Kleinen Friedensfahrt des Kreises Altentreptow und ließ dabei in seinem ersten Radrennen mit Olaf Kohagen einen der Favoriten klar hinter sich ...

  • Beträchtlich beweglicher

    Beskows Mannschaft — ohne den nicht mehr aktiven David Kipiani aus Tbilissi — nahm auch sofort das Zepter in die Hand. Kaum einer der Mittelfeldspieler fühlte sich positionsgebunden, so daß die DDR-Abwehr erhebliche Mühe hatte, die Kombinationsfäden des Gastgebers entscheidend zu stören. Den gefährlichsten Angreifern Ramas Schengelila - Schuß an die Latte (3 ...

  • Im untersten Limit schieden die Olympiafmausten aus

    DDR-Boxer Prosch und Kästner in der nächsten WM-Runde

    Zwei faustdicke Überraschungen gab es am Mittwochnachmittag in den Vorrundenkämpfen der Boxweltmedsterschaften in München. Im Halbfliegengewicht schieden mit Olympiasleger Schamil Sabirow (UdSSR) und dem Olympiazweiten Hipolijto Ramos (Kuba) gleich zwei Medaillenfavoriten aus. Sabirow mußte sich Go Yong Hwan (KDVR) beugen (2:3 Richterstimmen) ...

  • Meinungen

    Konstantin Beskow, UdSSR-Trainer: Ein gutes Spiel meiner Mannschaft, die über weite Strecken auch zügigen Fußball bot. Mit' einem konnte ich allerdings nicht zufrieden sein, das war unsere geringe Chancenverwertung. Dr. Rudolf Krause, DDR-Trainer: Es war ein schwaches Spiel unserer Mannschaft. Vor allem von der Kondition her war die UdSSR eindeutig überlegen ...

  • Auch Konditionen besser

    So konnte die Elf von Trainer Dr. Rudolf Krause am Ende froh sein, daß die Niederlage nicht höher ausfiel. Der Ex-Auswahltorsteher der UdSSR Lew Jaschin bemängelte, daß die sowjetischen Stürmer " zu viele Chancen ausgelassen hatten. „Ansonsten spielte unser Kollektiv guten Fußball, der uns auch im Hinblick auf Spanien Hoffnungen macht ...

  • DDR als Gastgeber mit kompletter Mannschaft

    Für die 31. Europameisterschaften im Judo, die vom 13. bis 16. Mai in der Rostocker Sportund Kongreßhalle ausgetragen werden, hat der Judoverband der DDR eine komplette Mannschaft nominiert. Die erfahrensten sind Exweltmeister Detlef Ultsch, Titelverteidiger Karl-Heinz Lehmann und der dreimalige Europameister Torsten Reißmann ...

  • Hinsicht klar überlegen

    Sowjetische Elf war in jeder f • A Starker Angriffsdruck des Gastgebers / DDR-Auswahl fand nicht zu spielerischer Linie

    Vor 39 000 Zuschauern errang die UdSSR-Auswahl am Mittwochabend im Moskauer Lenin- Stadion ihren vierten Sieg im 12. Ländervergleich mit der DDR. Das 1:0 war hochverdient und hätte, gemessen an den spielerischen Leistungen beider Mannschaften, durchaus noch höher •ausfallen können. Die Gastgeber waren unserer Auswahl in allen Belangen deutlich überlegen und blieben nun im siebenten Heimspiel hintereinander ohne Gegentreffer ...

  • ^Lieferbare Neuerscheinungen

    Ingenieurgeologische Untersuchungen für den Wasserbau im Fels

    Gemeinschaftsausgabe mit dem Verlag Nedra, Moskau, und dem Verlag für geologische Literatur, Warschau Von Doz. Dr.-Ing. J. Dziewänski, Prof. Dr. I. S. Komarov, Doz. Dr. L. A. Molokov und Prof. Dr. sc. techn. F. Reuter 260 Seiten • 110 Bilder ■ 40 Tabellen Leinen 48,— fvl Bestellnummer: 5416210 In diesem ...

  • Banditenstreiche

    Heidecksburg

    Komische Oper in drei Akten nach B. Boutonnier von Ludwig Bender. Musikbearbeitung und Neuinstrumentation von August Peter Waldenmäier. Vom 26. Mai bis 4. Juli und vom 11. August bis 12. September 1982 spielen wir regelmäßig mittwochs, sonnabends und sonntags, jeweils 15.00 Uhr. Bitte fordern Sie unseren Prospekt ant Er gibt Auskunft über den Besucherservice ...

  • Thermodynamik für Metallurgen und Werkstofftechniker

    Eine Einführung Von Prof. Dr.-Ing. M. Frohberg 191 Seiten • 78 Bilder • 13 Tabellen Leinen 23,— M Bestellnummer: 5415736 Die vorliegende Einführung in die chemische Thermodynamik stellt die wichtigsten für die Metallurgie und Werkstofftechnik erforderlichen Grundlagen der Thermodynamik dar. Die Notwendigkeit eines solchen Buches ergibt sich aus der immer stärkeren wissenschaftlichen Durchdringung metallurgischer und werkstofftechnischer Prozesse ...

  • Alfons Kauffeldt

    Träger des Vaterländischen Verdienstordens in Bronze und anderer staatlicher Auszeichnungen in seinem 76. Lebensjahr. Die Entwicklung der Technischen Hochschule Otto von Guericke Magdeburg ist eng mit seinem Wirken als Hochschullehrer und Forscher verbunden. Es war ihm ein echtes Bedürfnis, seine umfangreichen theoretischen Kenntnisse und langjährigen Erfahrungen den Studierenden und dem wissenschaftlichen Nachwuchs zu vermitteln ...

  • Torrn • Punkte m Metmr m Sekunden

    LEICHTATHLETIK

    In Hiroshima (Japan): Männer, Dreisprung: Bakosi (Ungarn) 17,20m (Landesrekord). Frauen,, Hochsprung: Sterk (Ungarn) 1,88 m. In Moskau: Männer, Diskus: Dumtschew (UdSSR) 69,16 m (Landesrekord). In San Jose (USA): Männer, 100 m/ 200 m: Panzp (Frankreich) 10,35/20,65 (unzulässiger Rückenwind). In Geortshell (USA): Männer, Diskus: Hartmann (BRD) 67,54 m ...

  • Gußputzen

    Von Dr.-Ing. A. Vörös Übersetzung aus dem Ungarischen 203 Seiten • 279 Bilder • 32 Tabellen Leinen 35,— M Bestellnummer: 541 6229 Der Autor beschreibt kurz die Aufgaben des Gußputzens, bevor auf grundlegende, an die Gußteile zu stellende Forderungen eingegangen wird. Dabei werden einige markante, den Putzprozeß ökonomisch beeinflussende Faktoren aufgezeigt ...

  • Konrad Fielitz

    Wir verlieren mit ihm einen pflichtbewußten, der Partei der Arbeiterklasse treu ergebenen Genossen. Als Direktor für Planung und Ökonomie und Mitglied der Hochschulparteileitung setzte er seine ganze Kraft für den Aufbau,und die Entwicklung der Ingenieurhochschule für Seefahrt Warnemünde/Wustrow ein ...

  • Richard Seidler

    Träger der Medaille „Ehrenzeichen der Deutschen Volkspolizei", der Verdienstmedaille der Organe des Mdl in Gold und anderer staatlicher Auszeichnungen Mit ihm verlieren wir einen pflichtbewußten, der Partei der Arbeiterklasse treu ergebenen Genossen, der seine ganze Kraft für die Sache des Sozialismus und die Stärkung der sozialistischen Staatsmacht einsetzte ...

  • Günter Rengel

    Träger der Verdienstmedaille der DDR, der Medaille „Ehrenzeichen der DVP" und anderer staatlicher und gesellschaftlicher Auszeichnungen Wir verlieren mit ihm einen pflichtbewußten, der Partei und der Arbeiterklasse treu ergebenen Genossen, der seine ganze Kraft für den Sieg des Sozialismus und die Stärkung der sozialistischen Staatsmacht einsetzte ...

  • Urlaubsplätze

    in gut eingerichteten Sommerhäusern mit jeweils drei Räumen, Küche und Innentoilette. Wald und Wasser sind in unmittelbarer Nähe. Vollverpflegung ist möglich. Wir suchen im Tausch freie Platz« in gleichwertigen Objekten in landschaftlich' schönen Gegenden. Zuschriften an: ND 687 Verlag ND, 1034 Berlin, ...

  • Sommerhaus

    Umgebung am Burgsoheidelturm bei in reizvoller Umgebung am Burgsoheidelturm bei Naumburg. Wir suchen im Tausch ab 1982 ein gleichwertiges Objekt oder Urlaubsplätze in einem Ferienheim im Berliner Raum oder an der Mecklenburgischen Seenplatte. Zuschriften an

  • Selma Ludwig

    die am 23. April 1982 nach kurzer schwerer Krankheit kurz nach ihrem 75. Geburtstag verstorben ist. Erwin Ludwig Werner und Sigrid Ludwig ' Lothar und Dagmar Ludwig und die Enkel Heiko, Astrid, Chris und Catrin

  • KEGELN

    Turnier (Asphalt) i in Poznan, Frauen: Hünger (DDR) 811 Punkte, Männer: Tismanar (Rumänien) 1771. VOLLEYBALL Länderturnier der Manner in Ruzomberok (CSSR): DDR-CSSR B 3:1. ■

  • Technische Hochschule Otto von Guericke Magdeburg parteileitung gewerkschaftslenung

    Nach schwerer Krankheit starb am 27. April 1982 im Alter von 60 Jahrein unser Genosse Oberstleutnant der VP a. D. Hochschul- Rektor Hochschul-

  • Ministerrat der Deutschen Demokratischen Republik Ministerium des Innern

    Kreisleitung der SED Der Minister Unerwartet für uns •all» verstarb, -am 5. April 1982 mein .lieber Mahn: unser Vati uhcl.Obi'

  • neuen Telefonnummer 49 41

    Amt Zwickau

    zu erreichen. VEB Metalleichtbaukombinat Plauen Werkteil III „Karl Marx" Zwickau 9541 Zwickau, Äußere Dresdner Straße 12

  • Präsidium der Volkspolizei Berlin SED-Grundorganisation Der Präsident

    Die Trauerfeier findet am 10. Mai 1982 um 15.00 Uhr in der Kapelle des Krematoriums Berlin-Baumschulenweg statt.

  • Alfons Kauffeldt

    Hildegard Kauffeldt Peter und Conrad ' Hannelore und Marlies, Katja, Henry und Andi

    Trauerfeier und Urnenbeisetzung finden am 17. Mai 1982 um 11.15 Uhr auf dem Friedhof in Berlin-Marzahn statt.

Seite
Städtebau und Architektur dienen bei uns dem Wohl des ganzen Volkes Aktive Mitgestalter unseres Arbeiter-und-Bauern-Staates Es gilt, die Welt vor einem atomaren Inferno iu bewahren Kriegshandlungen müssen sofort eingestellt werden Präsident Angolas empfing den Außenminister der DDR Vertrauensleute beschlossen heue Ziele im Wettbewerb 12jährige erlag den Schußverletzungen Erklärung der DDR auf WHO-Beraffung in Genf IDFF unterstützt Abriistungskampf Rassisten in der UNO entschieden verurteilt Fußballauswahl der DDR unterlag der UdSSR 0:1 USA verstärken Truppen in Europa Willkururteil des Apartheidregimes Aggressor Israel unter Anklage Waffenlieferungen der USA an Taiwan verletzen Chinas Souveränität om Grab CIA half Putschisten Gangway-Bus Julius-Fucik-Museum Kongreß in Algier Gegen NATO-Kurs
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen