23. Jun.

Ausgabe vom 26.04.1982

Seite 1
  • NDPD f estigf bewährtes Bündnis durch die Tat

    12. NDPD-Parteitag mit der Wahl der leitenden Gremien beendet / Prof. Dr. Heinrich Homann erneut Vorsitzender

    Leipzig (ND). Der auf der Abschlußsitzung des 12. Parteitages der NDPD am Sonnabend In Leipzig gewählte neue HaupUusschufi berief in seiner ersten Sitzung wiederum Prof. Dr. Heinrich Homann zum Parteivorsitzenden, ferner das Präsidium des Hauptausschusses, dem auch der Ehrenvorsitzende der NDPD; Dr. Lothar Bolz, angehört, sowie das Sekretariat ...

  • Delegation der DKP war zu Gast bei Werktätigen des Bezirkes Leipzig

    Gespräche im Zwenkauer Braunkohlenrevier, im Neubaugebiet Grünau und in Löbnitz Herbert Mies: Von der DDR gehen starke Impulse für die Sicherung des Friedens aus

    L e i p Z i r (ND). Die Delegation der Deutschen Kommunistischen Partei, aie gegenwärtig' auf JSinladung des ZK der SED in der DDR weilt, besuchte am Wochenende den Bezirk Leipzig. Nach der Begrüßung durch den 1. Sekretär der Bezirksleitung Leipzig der SED, Horst Schumann, Mitglied des .ZK, kam es zu ...

  • Mit der Partei eng verbunden im Kampf für Frieden und Sozialismus

    Harry Tisch wieder Vorsitzender des Bundesvorstandes Einmütige Wahl der leitenden Organe/Im Geiste des Kongresses gehen die Gewerkschalter entschlossen an die weitere Arbeit zur Lösung der großen Aufgaben in den 80er Jahren

    Berlin (ND). Auf dem am Sonnabend mit der Wahl der leitenden Organe des Freien Deutschen Gewerkschaftsbundes beendeten 10. FDGB-Kongreß wurde mit stürmischem Beifall die Mitteilung aufgenommen, daß der Bundesvorstand in seiner ersten Sitzung Harry Tisch, Mitglied des Politbüros des ZK der SED, wieder zu seinem Vorsitzenden gewählt hat ...

  • Wohl tles Menschen ist höchstes Ziel

    Ein wichtiges Ergebnis der bisherigen Arbeit sei — das habe der Kongreß bestätigt —, daß die Kampfkraft des FDGB, aller seiner Gewerkschaften, gewachsen ist. „Laßt uns von dieser gewachsenen Kampfkraft zum Wohle der Werktätigen, für den weiteren guten Gang der Dinge in unserem sozialistischen Lande klugen Gebrauch machen", sagte Harry Tisch ...

  • KP der USA erörterte neue Kampf auf gaben der Vorhut

    2. Außerordentliche Parteikonferenz tagte in Milwaukee

    Milwaukee (ND). Auf ihrer 2. Außerordentlichen Parteikonferenz haben am Wochenende in der amerikanischen Industriestadt Milwaukee rund 750 Mitglieder der KP der USA über die Verstärkung des Kampfes gegen die unsoziale Wirtschaftspolitik und den friedensgefährdenden Hochrüstungskurs der USA-Regierung sowie über die neuen Aufgaben der amerikanischen Kommunisten beraten ...

  • Werktätige bekunden Bereitschafft zur Tat

    In seiner Schlußansprache hatte Harry Tisch im Namen des neugewählten Bundesvorstandes für das mit der einmütigen Wahlentscheddiung ausgesprochene Vertrauen gedankt und versichert, daß die Gewerkschaften der DDR als treue Kampfgefährten der Partei der Arbeiterklasse auch in den 80er Jahren ihrer Verantwortung für das Wohl des Volkes und die Sicherung des Friedens gerecht werden ...

  • Treffen in Prieros mit FDJ-Zentralrat

    Berlin (ADN). Am Sonntagabend fand in Prieros bei Berlin eine herzliche Zusammenkunft der DKP-Delegation mit dem Sekretariat des FDJ-Zentralrats statt. Der 1. Sekretär des Zentralrates, Egon Krenz, Kandidat des Politbüros des ZK der SED, inforr mierte über die Leistungen der Jugend der DDR zur allseitigen Stärkung ihres sozialistischen Vaterlandes und zur Sicherung des Friedens ...

  • UdSSR erkämpfte Vorzeitig Titel bei Eishockey-WM

    EM-Medaillen für DDR-Ringer

    • EISHOCKEY: Zwei Spieltage vor Abschluß der Weltmeisterschaft in Finnland steht die UdSSR-Auswahl bereits als neuer Weltmeister fest. Nach Siegen von 4:3 und 6:4 über Kanada verfügt sie über einen nicht mehr aufzuholenden 5-Punkte-Vorsprung. • RINGEN: Silber für Uwe Neupert und Bronze für Peter Syring gab es für die DDR-Freistilringer bei den Europameisterschaften in Warna ...

  • Israelischer Truppenauf marsch

    Im Grenzgebiet zu Libanon Raketenwerfer installiert

    Beirut (ADN). Im Grenzstreifen zwischen Libanon und Israel setzt der Aggressor seinen Truppenaufmarsch unvermindert fort. Vor allem im Ostabschnitt und in der Küstenregion hat Tel Aviv seine Truppen weiter verstärkt. Wie die Beiruter Zeitung „AI Safir" meldete, installierten die Israelis im Raum Khiam Raketenwerferbatterien, und bei Ras Nakoura wurden Geschütze in Stellung gebracht ...

  • Wir demonstrieren:

    • Für Frieden und Sozialismus! Für die Politik zum Wohle des Volkes! • Für die Stärkung unseres sozialistischen Vaterlandes, für hohe Leistungen zur Erfüllung der Hauptaufgabe in iArer Einheitvon Wirtschafts- und Sozialpolitik! • Für die sowjetischen Abrüstungsvorschläge! Gegen die imperialistische Hochrüstung ...

  • Zur Wiederwahl beglückwünscht

    Lieber Freund Professor Dr. Heinrich Homann! Zu Ihrer Wiederwahl zum Vorsitzenden der1 National-Demokratischen Partei Deutschlands übermittle ich Ihnen in freundschaftlicher Verbundenheit die besten Glückwünsche. Allen Mitgliedern des Hauptausschusses Ihrer Partei gilt mein herzlicher Gruß. Das mir von den Delegierten des 12 ...

Seite 2
  • NDPD festigt Bündnis durch die Tat

    (Fortsetzung von Seite 1)

    teitages der SED, dem geschichtlichen Auftrag und gewichtigen Beitrag der DDR zur Verwirklichung des Friedensprogramms des XXVI. Parteitages der KPdSU. Die NDPD will ihre ideologische Arbeit zur allseitigen Stärkung der DDR auf die Erreichung des notwendigen Leistungsanstiegs der Volkswirtschaft konzentrieren ...

  • Präsidium des FDGB-Bundesvorstandes

    der IG Transport- und Nachrichtenwesen Annelis Kimmel 47 Jahre; Mechaniker, Ingenieur für Maschinenbau, Diplom-Gesellschaftswissenschaftler; Vorsitzende des Bezirksvorstandes des FDGB Berlin Lothar Lindner 54 Jahre; Maurer, Diplom-Gesellschaftswissenschaftler; Vorsitzender des Zentralvorstandes der IG ...

  • Bezirkskonferenzen der GST berieten Ausbildungsfragen

    Delegierte bekräftigten Bereitschaft zum Schutz der DDR

    Berlin (ADN). In Vorbereitung auf den VII. GST-Kongreß fanden am Sonnabend neun weitere Bezirksdelegiertenkonferenzen' ' der Gesellschaft für Sport und^ Technik statt: '~" " ' Um die künftigen Wehrpflichtigen gut auf ihren Dienst in der NVA und in den Grenztruppen vorzubereiten, wollen die Funktionäre und Ausbilder vor allem die wissenschaftliche Führung, die sachkundige Vorbereitung und die straffe Durchführung, der vormilitärischen Ausbildung weiter verbessern ...

  • ZK der SED gratuliert

    Genossen Prof. Dr. Teubner Herzlichste Glückwünsche zum 80. Geburtstag am Sonntag richtete das Zentralkomitee der SED an Genossen Prof. Dr. Hans Teubner in Berlin. »Mehr als sechs Jahrzehnte bist Du Mitglied der Partei", heißt es in der Grußadresse. .In vielen Klassenauseinandersetzungen in der Weimarer Republik und im Freiheitskampf des spanischen Volkes bewährtest Du Dich als aufrechter Kommunist und Internationalist ...

  • Mit der Kran der Klasse für das Wahl des Volkes

    Zum 10. Kongreß des Freien Deutschen Gewerkschaftsbundes

    Der 10. Kongreß des Freien Deutschen Gewerkschaftsbundes war ein bedeutendes Ereignis im politischen Leben unserer Republik. Verlauf und Ergebnisse der viertägigen Beratungen im Palast der Republik zeigten eindrucksvoll, wie sich die über neun Millionen Mitglieder zählende Klassenorganisation der Werktätigen den Aufgaben unserer Zeit stellt ...

  • Kranzniederlegung in Brandenburg-Görden

    Brandenburg (ADN). Der Befreiung der mehr als 2000 politischen Häftlinge des ehemaligen faschistischen Zuchthauses Brandenburg-Görden durch sowjetische Soldaten vor 37 Jahren gedachten am Sonnabend Tausende Brandenburger Einwohner. Am Mahnmal am Fuße des Marienberges ehrten Persönlichkeiten des gesellschaftlichen ...

  • Zur Wiederwahl beglückwünscht

    (Fortsetzung von Seite 1)

    unseres Volkes fest zusammenstehen und fin bewährter Gemeinsamkeit für die weitere allseitige Stärkung der Deutschen Demokratischen Republik, unseres sozialistischen Vaterlandes wirken werden. Ihr Parteitag zeugt beeindruckend von der gesellschaftlichen Mitverantwortung, dem schöpferischen, eigenständigen Beitrag der National-Demokratischen Partei Deutschlands zu der auf diie Sicherung des Friedens und das Wohl des ganzen Volkes gerichteten Politik des X ...

  • Grüße zum Jahrestag der Gründung Tansanias

    Berlin (ND). Hetzliche Glückwünsche zum 18. Jahrestag der Gründung der Vereinigten Republik Tansania übermittelte der Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, dem Vorsitzenden der Partei der Revolution und Präsidenten der Vereinigten Republik ...

  • Neue Vorstande sind gewählt

    Vorbereitung des 5. VKSK-Verbandstages abgeschlossen

    Berlin (ADN). Mit Bezirksdelegiertenkonferenzen in Cottbus, Frankfurt (Oder), Magdeburg, Neubrandenburg, Potsdam und Schwerin haben die Mitglieder des Verbandes der Kleingärtner, Siedler und Kleintierzüchter an diesem Wochenende die letzte Etappe der Vorbereitung ihres 5. Verbandstages abgeschlossen ...

  • 23500 Mädchen und Jungen gaben Gelöbnis ab

    Berlin (ADN). Mit dem Bekenntnis zu ihrem sozialistischen Vaterland, zu Frieden, Freundschaft und Solidarität begann am Sonntag für nahezu 23 500 Mädchen und Jungen in der DDR ein neuer Lebensabschnitt. Rund 680 festliche Veranstaltungen bildeten für Sie- l^ährigen Abschluß und Höhepunkt' eines inhaltsreichen Jugendweihejahres ...

  • Sternfahrt der Jugend zu den Seelower Höhen

    Seelow (ADN). Zu einer feierlichen Kranzniederlegung an der Gedenkstätte der Befreiung auf den Seelower Höhen vereinten sich am Sonnabend die 1000 Teilnehmer der 9. Sternfahrt der verteidigungsbereiten Jugend des Oderbezirkes. Die FDJ- und GST- Mitglieder absolvierten auf dem Weg nach Seelow einen Marsch der Bewährung ...

  • Gruß an Hundertjährigen

    Der Vorsitzende des Staatsrates der DDR gratulierte herzlich Wilhelm Matschke in Kolkwitz, Kreis Cottbus, der am Sonntag sein 100. Lebensjahr vollendete.

Seite 3
  • Von der sozialistischen Demokratie und Sozialpolitik der DDR tief beeindruckt

    Besichtigung des Neubaugebietes Grünau / Besuch im Feierabendheim / Treffen mit Aktivisten des Wohnbereiches

    Am .Sonntagvormittag besuchte die DKP-Delegation in Begleitung von Horst Schumann das zweitgrößte Wohnungsbaugebiet in unserer Republik in Leipzig-Grünau. Auf dem Dachgarten des 16geschossigen Bauarbeiterhotels am Park erfuhren die Genossen vom Leiter des Aufbaustabes Wolfgang Mogge, daß inzwischen 45 500 Bürger in Grünau eine moderne Wohnung erhalten haben und im nächsten Monat die 20 000 ...

  • Mit Planvorsprung zur Mai-Demonstration

    Vor Ort besuchten die Genossen der DKP die .Abraumförderbrücke 18. Abteilungsleiter Joachim Thierer begrüßte die Gäste und führte sie auf den Hauptförderstand der 400 m langen Brücke. Die Kumpel wüßten sehr gut, sagte er, was die Kohle für die Stärkung der DDR bedeutet. Deshalb habe es ihnen auch so große Sorgen bereitet, daß sie, behindert durch Schlamm, Frost und Wasser, im Winter mit der Planerfüllung in Verzug gerieten ...

  • Zu Besuch im neuen Leipziger Gewandhaus

    Herbert Mies: Auch für Kunst ist Frieden das Wichtigste

    Vor der imposanten Glasfassade des Neuen Gewandhauses in Leipzig wurden Herbert Mies und die anderen Mitglieder der DKP-Delegation sowie Horst Schumann am frühen Abend von Gewandhausdirektor Dr. Karl Zumpe zu einer Besichtigung des ersten Konzerthallen-Neubaues in der DDR herzlich willkommen geheißen ...

  • Mit der LPG kam sinnvolles Leben in die ehemals armen Bauerndörfer

    Gäste würdigten in Löbnitz die Vorzüge genossenschaftlichen Wirtschaftens

    Zum Abschluß ihres zweitägigen Aufenthaltes im Bezirk Leipzig trafen die Mitglieder der DKP-Delegation am Sonntagnachmittag in der tausendjährigen Gemeinde Löbnitz ein. Während eines Gedankenaustauschs mit Einwohnern im neuentstandenen Mehrzweckgebäude des 35 Kilometer von Leipzig entfernten Ortes erfuhren die Gäste von den Vorsitzenden der zwei LPG, Dieter Schwarze und Martin Müller, daß der sichtbare Reichtum der schmucken Gemeinde vom Acker komme ...

  • Klarer Unterschied zum Kapitalismus

    Rechtzeitig und von Anfang an habe die Gemeindevertretung aktiv bei der Klärung aller Fragen mitgewirkt. Mit jedem Bürger seien Gespräche geführt, seine speziellen Probleme erörtert und geklärt worden, Einwohnerversammlungen fanden statt. Jeder konnte seine Meinung sagen und seine Wünsche vortragen, die weitgehend berücksichtigt wurden ...

  • Gesicherte Zukunft für die Jugend

    Auf ein weiteres Problem bei derrOrtsveftegüng' ging - der' Leh- j rer-Joachim Wallner ein. Er ver-i hehite1Jhicht;"tiaB''ein' 'Äuseinan-' dergehen des Lehrerkollektivs und der Schüler nach vielen Jahren gemeinschaftlichen Wirkens nicht leichtfalle, doch' sei er gewiß, daß sich alle in ihren neuen Bereichen wiederum für das Allgemeinwohl engagieren werden ...

  • Sorge für das Wohl aller Dorfbewohner

    Der nächste Besuch an diesem Sonnabendnachmitjtag galt den Volksvertretern der unweit des Tagebaus Zwenkau gelegenen Gemeinde Eythra-Bösdorf. Das Treffen fand jedoch nicht in diesen Dörfern statt, sondern im Kulturhaus von Knautnaundorf, weil Bösdorf zum großen Teil schon dem Braunkohlentagebau Zwenkau weichen mußte und Eythra mit Beginn des nächsten Jahres folgen wird ...

  • „Hier ziehen Partei, Staat und Volk an einem Strang"

    Herbert Mies bei Braunkohlekumpeln / Freundschaftsmeeting im Tagebau Zwenkau / Aussprache mit Volksvertretern von Bösdorf Von unseren Berichterstattern Herbert Annas und Hans Schulze

    Mit einem herzlichen „Glück auf" empfingen die Bergarbeiter des Braunkohle-Großtagebaus Zwenkau bei Leipzig am Sonnabendnachmittag die Delegation der Deutschen Kommunistischen Partei unter Leitung, ihres Vorsitzenden Herbert Mies sowie den 1. Sekretär der SED-Bezirksleitung Leipzig, Horst Schumann. Der Tagöbau — einer der ältesten im Leipziger Kohlerevier — liefert täglich 31000 bis 33 000 Tonnen Rohbraunkohle, das ist rund ein Viertel der gesamten Fördermehge des Reviers ...

Seite 4
  • Einladung zum Schauen, Lernen und Genießen

    Interessante Ausstellungen in Museen und Galerien

    Der Arbeitskalender von Museen und Sammlungen unserer Republik verzeichnet für diese Frühjahrswochen eine Reihe interessanter Sonderausstellungen. Hauptattraktion der Staatlichen Museen Berlin ist die Schau „Troja und Thrakien", die bis Mitte Juli Einblick in die kulturgeschichtlichen Zusammenhänge gibt, die zwischen diesen beiden weltbekannten vorantiken Siedlungsgebieten bestanden ...

  • Eindringliche Appelle an Gefühl und Verstand

    Unter diesem Anliegen fühlten sich von der ersten Minute an Künstler und Zuschauer vereint. Mit Texten und Liedern zeitgenössischer und klassischer Dichter, oft kommentiert durch eigene Gedanken, gaben die Künstler ihrem Anliegen aufs eindringlichste Ausdruck. Horst Drinda sprach Erwin Strittmatters „Handzettel für einige Nachbarn", der mit dem eindringlichen Appell zum Kampf für den Frieden schließt ...

  • Preis Verleihung beim Spielfilmfestival in ai Karl-Marx-Stadt

    Karl-Marx-Stadt (ND). Während des am Sonnabend beendeten 2. Nationalen Spielfilmfestivals der DDR wurden folgende Preise verliehen: , Großer Preis: „Die Verlobte" von den Regisseuren Günther Rücker und Günter Reisen. Preis jür Regie: Lothar Warneke für „Die Beunruhigung" sowie Herrmann Zschoche für „Bürgschaft für ein Jahr" ...

  • Mit Schulkonzert und Estrade im Lande unterwegs

    Vielseitiges Ensemble für die sorbische Volkskunst

    Wenn in Künstlergarderoben schon vor dem Auftritt eine Stimmung herrscht wie sonst nach einer gelungenen Premiere, dann muß es einen besonderen Anlaß geben. Das war dieser Tage beim Staatlichen Ensemble für sorbische Volkskunst der Fall. Überall Blumen und Präsente, unter anderem vom slowakischen Patenensemble „Sluk" ein wertvolles Zymbal ...

  • Eine Statistik, die nachdenklich machte

    Hans-Peter Minetti sprach mit Worten, die Helmut Baierl schrieb, von seiner eigenen Biographie, berichtete, wie er den Weg zur Arbeiterklasse fand. Auch dieser Gedanke teilte sich' häufig mit, das Wissen darum, in welch hohem Maße Friedens-Fragen auch Klassen-Fragen sind, So las Lotte Loebinger Paul Wiens' Verse „Wir an uns" ...

  • Eine Kunst, die Partei ergreift für die Zukunft der Menschheit

    Darsteller und Zuschauer vereint im leidenschaftlichen Bekenntnis zum Frieden Von Ursula M e v e s und Henryk Goldberg

    Am gestrigen Sonntagvormittag im Berliner Ensemble: Unter Picassos Friedenstaube hatten sich im Halbrund der Bühne Berliner Schauspieler und Studenten eingefunden, um ein leidenschaftliches Bekenntnis für den Frieden abzugeben. Gisela May faßte das Anliegen in die Worte: „Wir haben den Wunsch, aus unserem ...

  • Für Freunde der russischen Sprache

    DER HUND VON BASKER- VILLE. In dem zweiteiligen Film (mit * Untertiteln) nach Conan Doyles gleichnamigem Roman, in dem Sherlock Holmes und Dr. Watson ihr Meisterstück liefern, kommt bei der Aufklärung des Mordes an Sir Charles, dem Schloßherrn von Baskerville, wieder, eine alte Legende in Umlauf. Im naheliegenden Sumpf soll ein riesiger Hund sein Unwesen treiben ...

  • El Salvador

    Am 28. März fuhren Panzer durch San Salvador, mordeten die Juntasöldner mehr als 100 Männer, Frauen und Kinder, prägten Terror und Repressalien die von der Junta befohlene Wahlfarce. In den, von der Befreiungsfront „Farabundo Marti" befreiten Gebieten läuft indessen die Produktion wieder an, wird die Versorgung der Bevölkerung organisiert, erhalten Kranke und Verwundete medizinische Hilfe, beginnt ein neues Kapitel in der Geschichte des Landes ...

  • Wege ins Erdinnere

    Seit Jahrhunderten schon beschäftigt sich die Phantasie der Menschen mit der Frage nach der Beschaffenheit des Erdinnerp. Und obgleich die Erdkruste unseres Planeten im Vergleich zu seinem Gesamtdurichmesser nur edn dünnes Häutchen ist, vermochte bisher noch- niemand, das darunter liegende Geheimnis zu lüften ...

  • Liebe im Mai

    Rene Gilsons mit dem Jean- Vigo-Preis ausgezeichneter Film „Liebe im Mai" erzählt ohne Sentimentalität die poetische Geschichte zweier junger Menschen (Francine Carpon und Jacques Zanetti), die ihre große Liebe im Frankreich der Volksfront erleben. Doch das Jahr 1936 ist nicht nur ein Jahr des Sieges ...

  • Shakespeare-Tage in Weimar abgeschlossen

    Weimar (ADN). Mit einem Kolloquium über Theateraufführungen und dem Ballett der Komischen Oper Berlin „Ein neuer Sommernachtstraum" gingen am Sonntag die Shakespeare- Tage 1982 zu Ende. Während dieser Tage hatten Inszenierungen des Erfurter Schauspielhauses, des Deutschen Theaters, der Komischen Oper, ...

  • Neue Tierserie

    Es werden Eisbären am Nordpol beobachtet, Seekühe bei Florida, Insekten auf Trinidad, Blaumeisen in unseren Breiten und Paviane im Kaukasus, wenn es nun 15mal allwöchtentlich heißt: „Tiere vor der Kamera". Erste Station des englischen Kamerateams war Madagaskar, denn nur noch hier sind die Kattas anzutreffen, zierliche, anmutige Halbaffen, deren auffälliger Schwanz Prunkstück und universelles Instrument in nahezu allen Lebenslagen ist, und die zu den seltensten Tieren der Erde gehören ...

  • Louis Pasteur

    „Der eigensinnige Rentner" heißt der letzte Teil der tschechoslowakischen Serie über den Forscher Louis Pasteur. Mehr und mehr wendet sich der reife Wissenschaftler der Medizin zu. In einem Pariser Krankenhaus hat Professor Pasteur ein kleines Mädchen gesehen, das mit dem Tode ringt. Der behandelnde Arzt erklärt ihm, daß es sich um Tollwut handele, wogegen es keine wirksamen Mittel gäbe ...

Seite 5
  • Statistik

    Außenpolitik Neues Deutschfand / 26. April 1982 / Seite 5 Was sonst noch passierte Der Brief eines .versicherungsfreundlichen" Verbrechers in der BRD verhalf der Polizei' zum Erfolg: Geroubte Juwelen und Uhren im Wert von 900 000 DM konnten sichergestellt werden. Der Juwelenräuber war darüber empört, daß der Beraubte den Wert der Beute gegenüber der Versicherung mit über einer Million DM angegeben hatte ...

  • Israel hinterläßt Tote und Trümmer

    Mordfeldzug Tel Avivs Ergebnis der „strategischen Zusammenarbeit" mit den USA

    Brüssel (ADN). Die Internationale Vereinigung Demokratischer Juristen hat die jüngsten Luftangriffe Israels gegen libanesisches Territorium als .eine grobe Verletzung der Normen des Völkerrechts" gebrandmarkt. Prag. Ohne die aktive Unterstützung von Seiten des amerikanischen Imperialismus fänden die herrschenden Kreise Israels nicht den Mut zu solchen Verbrechen, heißt es in einer Erklärung des Weltgewerkschaftsbundes ...

  • Ausstellung in Paris über den Widerstandskampf eröffnet

    Zeugnisse des antifaschistischen Heldentums gezeigt

    Von unserem Korrespondenten Gerhard Leo Paris. Eine aufschlußreiche Ausstellung über die Deportation während des zweiten Weltkrieges und den aktiven Widerstandskampf in den Konzentrationslagern des Nazireiches ist am Sonnabend vom Präsidenten der Republik, Frangois Mitterrand, an der Esplanade du Trocadero in Paris gegenüber dem Eiffelturm eröffnet worden ...

  • Mosaik

    Tag der Befreiung in Italien Rom. Die Italiener begingen am Sonntag mit Hunderten Veranstaltungen im ganzen Land den 37. Jahrestag der Befreiung vom Faschismus, Ultrarechter d'Aubuisson ernannt San Salvador. Der ultrarechte Major d'Aubuisson ist zum Vorsitzenden der .Verfassunggebenden Versammlung" El Salvador* ernannt worden, die sich nach der Wahlfarce konstituiert hat Der USA-Botschafter in San Salvador bekräftigte die Unterstützung für das Regime ...

  • Tage der DDR in Finnland erfolgreich abgeschlossen

    Innenminister Ahde würdigte die bilateralen Beziehunaen

    Heltinki (ADN). Mit Festveranstaltungen in dj°f)r|nprdfinnischen Städten KemS, Oulu und Rovaniemi sind am Wochenende Tage der DDR erfolgreich beendet worden. Der finnische Innenminister und Vizepräsident der Gesellschaft Suomi-DDR, Matti Ahde, der auf der Abschlußveranstaltung in Oulu das Wort ergriff, würdigte den guten Stand der Beziehungen zwischen der DDR und Finnland ...

  • USA-Senat muß über Rüstungsstopp beraten

    Verhandlungen Washingtons mit Sowjetunion gefordert

    Washington (ADN). Der Vorsitzende des USA-Senatsausschusses für Auswärtige Beziehungen, Charles Percy, hat für kommende Woche -den Beginn einer umfassenden Ausschußdebatte über mehrere vorliegende Resolutionen von Senatoren zur Einstellung des nuklearen Wettrüstens angesetzt, berichtete am Sonnabend die „Washington Post" ...

  • Kuba iu Gesprächen über strittige Fragen bereit

    Fidel Castro warnt vor Interventionskurs Washingtons

    Washlnrton (ADN). Die Bereitschaft Kubas zu Verhandlungen mit den USA über alle strittigen Fragen hat Staats- und Regierungsoberhaupt Fidel Castro bekräftigt. In einem Interview mit der afroamerikanischen Publikation „Transafrica Forum Issue Brief" brachte er die Unterstützung seines Landes für die Bemühungen Mexikos zum Ausdruck, die USA an den Verhandlungstisch zu bringen ...

  • Ein machtvolles Bekenntnis zum Portugal des 25. April

    Einheitskundgebung aller antifaschistischen Kräfte

    Von unserem Korrespondenten Frank Wahner Lissabon. Höhepunkt der Feierlichkeiten zum 8. Jahrestag des Sturzes des Faschismus in Portugal war am Sonntag eine machtvolle Einheitskundgebung .der demokratisch«! Kräfte auf dem Rossio-Platz. Sie wurde offiziell von der PKP, der Sozialiistischen Partei (PS), allen anderen demokratischen Oppositionsparteien, sämtlichen gewählten Revolutionsratsrnitgliedern und zahlreichen Persönlichkeiten des politischen Lebens unterstützt ...

  • ffochschulminister hatte in Bagdad weitere Treffen

    Bagdad (ADN). Der Minister für Hoch- und Fachschulwesen der DDR, Prof. Dr. Hans-Joachim Böhme, der sich gegenwärtig an der Spitze einer Delegation in Bagdad aufhält, ist am Wochenende zu offiziellen Gesprächen mit weiteren Mitgliedern der Regierung der Republik Irak zusammengetroffen. Während der .Begegnung mit dem Minister für Volksbildung, Abdul Qader Izzedin, fand ein Informationsaustausch über die Entwicklung, des Bildungssystems in beiden Ländern statt ...

  • Zusammenrottung des Ku-Klux-Klan

    Blutige Ausschreitungen gegen protestierende Bürger

    Washington (ADN). Bei einer rassistischen Zusammenrottung von Ku-Klux-Klan-Mitgliedern in Hannibal (USA-Staat Missouri) ist es am Wochenende zu blutigen Auseinandersetzungen gekommen. Unter dem Schutz eines 1 OOköpfigen Polizeiaufgebots hatten sich Klan-Vertreter auf einem Sportplatz zu einer großangelegten Hetzveranstaltung gegen die afroamerikanische Bevölkerung versammelt ...

  • Finnland bereit für Gipfeltreffen

    Helsinki (ADN). Der finnische Außenminister Paer i Stenbäck hat die Bereitschaft seines Landes' bekräftigt, Gastgeber eines sowjetisch-amerikanischen Gipfeltreffens zu sein. Auf der Frühjahrstagung der Freundschaftsgesellschaft Finnland—Sowjetunion erklärte der Minister am Sonnabend in Espoo, sein Land stehe zu Diensten, falls eine solche Begegnung zustande komme ...

  • Haddad-Milizen terrorisieren die Einwohner von Braachit

    Ort soll sich Besatzern unterwerfen / Häuser gesprengt

    Beirut (ADN). Die im Solde Israels stehenden Milizen des Separatistenchefs Haddad sind am Wochenende erneut in die südlibanesische Ortschaft Braachit eingedrungen und haben drei Wohnhäuser gesprengt. Braachit liegt im Operationsgebiet der Zeitweiligen UNO- Truppen in Libanon (UNIFIL). Seine Bewohner lehnen die von Israel und den Rechtsmilizen angestrebte Angliederung ihres Ortes an den von Haddad und den Israelis kontrollierten Grenzstreifen ab ...

  • KDVR: Veranstaltung zum Volksarmeejahrestag

    Pjöngjang; (ADN). Anläßlich des 50. Jahrestages der Gründung der Koreanischen Volksarmee fand am Sonnabend in der KDVR-Hauptstadt eine Festveranstaltung statt. In einer Grußadresse des ZK der Partei der Arbeit Koreas an die Armee wird der lange und opferreiche Kampf der koreanischen Patrioten seit der Gründung der Partisanenarmee am 25 ...

  • Lage im Falklandkonflikt

    London (ADN). Britische Truppen sind am Sonntag auf der Inselgruppe Südgeorgien gelandet. Das teilte das britische Verteidigungsministerium laut Reuter am Abend in London mit. Die im Südatlantik gelegene Inselgruppe ist seit dem 3. April dieses Jahres von Argentinien besetzt. Das Verteidigungsministerium hatte am Sonntagmittag erklärt, Hubschrauber der britischen Streitkräfte hätten am selben Tag „ein argentinisches Unterseeboot in der Nähe Südgeorgiens angegriffen", meldete Reuter ...

  • Technische Tage der DDR in Kuweit eröffnet

    Kuweit (ADN). Technische Tage der DDR sind am Wochenende vom Präsidenten der Kammer für Handel und Industrie Kuweits, Abdulaziz H. Al-Sagar, und dem Präsidenten der Kammer für Außenhandel der DDR, Dr. Otto Weitkusi, eröffnet worden. Wähnend der Veranstaltung stellen Experten der DDR-Industrie mit einer ...

  • Entschlossen für Frieden kämpfen

    Budapest (ADN). Das Internationale Auschwitz-Komitee hat alle ehemaligen Widerstandskämpfer und KZ-Häftlinge aufgerufen, weiterhin entschlossen den Kampf für Abrüstung und die Erhaltung des Friedens zu führen. Wie es in einem am Sonntag nach zweitägigen Beratungen in Budapest verabschiedeten Beschluß heißt, sind die Überlebenden des Todeslagers Auschwitz zutiefst über das die ganze Menschheit bedrohende Wettrüsten und über die Weiterentwicklung von Kernwaffen besorgt ...

  • Kernwaffenbasen sofort abbauen

    Vancouver (ADN). Mit einer machtvollen Demonstration verurteilten am Wochenende 35 000 Kanadier die Politik der nuklearen Hochrüstung der USA. In der Hafenstadt. Vancouver forderten sie gemeinsam mit Parlamentsabgeordneten, die neue Runde des Wettrüstens zu beenden, die durch die derzeitige USA-Regierung entfacht worden sei ...

  • Indik-Konferenz gegen Militärpräsenz der USA

    Delhi (ADN). Mit der einmütigen Annahme einer Deklaration „Indischer Ozean — Zone des Friedens", einem Appell an die Staats- und Regierungschefs der nichtpaktgebundenen Staaten sowie weiterer Dokumente ist am Sonntag die dreitägige internationale Indik-Konferenz beendet worden. In dem Hauptdokument der ...

  • USA sollen von Kurs der Konfrontation abgehen

    San Francisco (ADN). Nobelpreisträger Prof. Owen Chamberlain, Mitglied der Nationalen Wissenschaftsakademie der USA, hat die Regierung in Washington aufgefordert, von ihrer Politik der Konfrontation gegenüber der Sowjetunion abzugehen. Die Interessen aller Völker erforderten eine Zügelung des atomaren Aufrüstens, betonte der Wissenschaftler auf einer Pressekonferenz in Oakland (USA-Bundesstaat Kalifornien) ...

  • Demonstranten lehnen neue USA-Raketen ab

    Bonn (ADN). Gegen die Stationierung neuer USA-Raketenkernwaffen in der BRD haben am Sonnabend Hunderte Bürger von Bad Salzuflen (Nordrhein-Westfalen) demonstriert. Auf einer Protestkundgebung verwies DGB- Vertreter, Lutz« Haase auf den Zusammenhang zwischen Hochrüstung und Sozialabbau. Frankfurt (Main) (ADN) ...

  • Nikaragua: USA nicht an Dialog interessiert

    Managua (ADN). Die USA sind offensichtlich nicht an einem Dialog mit Nikaragua interessiert. Diese Feststellung traf das Mitglied der Nationalleitung der Sandinistischen Front der Nationalen Befreiung und' Innenminister Nikaraguas, Tomas Borge, im Gespräch mit Journalisten. Im Verlaufe eines Monats habe Nikaragua zweimal darauf gedrungen, daß die USA einen Zeitpunkt für Verhandlungen nennen, doch keinerlei Antwort erhalten ...

  • SEW-Arbeiferkonferenz gegen NATO-Hochrüstung

    Westberlin (ADN). Zu einem noch entschlosseneren Kampf gegen die NATO-Hochrüstungspolitik hat Heinz Thomaszik, Mitglied des Büros und des Sekretariats des Parteivorstandes der SEW, am Sonntag auf einer Arbei'terkonferenz seiner Partei in Westberlin aufgerufen. Die Westberliner Werktätigen seien „Zeuge und Betroffene einer Politik, die die Gefahren eines nuklearen Krieges heraufbeschwört und zugleich den arbeitenden Menschen immer größere Rüstungs- und Krisenlasten aufbürdet" ...

  • 33 Todesopfer bei Großbrand

    Rom (ADN). Mindestens 33 Tote und etwa 60 Verletzte, darunter zahlreiche Schwerverletzte, hat am Sonntag ein verheerender Brand in einer Antiquitätenausstellung in der mittelitalienischen Stadt Todi (Region Umbrien) gefordert. Das Feuer war in der zweiten Etage des mittelalterlichen Palazzo del Vignola ausgebrochen und hatte sich mit außergewöhnlicher Heftigkeit ausgebreitet ...

  • Sinai-Halbinsel wurde an Ägypten zurückgegeben

    Kairo (ADN). Entsprechend einem 'Abkommen zwischen Ägypten und Israel ist am Sonntag die Sinai-Halbinsel von israelischen Besatzern geräumt und an die Arabische Republik Ägypten zurückgegeben worden. Vor ihrem Abzug hatten die israelischen Besatzer die Stadt Yamit sowie eine Reihe von Siedlungen im okkupierten Sinai dem Erdboden gleichgemacht ...

  • Was sonst noch passierte

    Der Brief eines .versicherungsfreundlichen" Verbrechers in der BRD verhalf der Polizei' zum Erfolg: Geroubte Juwelen und Uhren im Wert von 900 000 DM konnten sichergestellt werden. Der Juwelenräuber war darüber empört, daß der Beraubte den Wert der Beute gegenüber der Versicherung mit über einer Million DM angegeben hatte ...

  • Treffen Yasser Arafats mifMuammarelGhaddafi

    Tripolis (ADN). Der Führer der Libyschen Revolution, Muammar el Ghaddafi, empfing am Wochenende in Tripolis den Vorsitzenden des Exekutivkomitees der Palästinensischen Befreiungsorganisation (PLO), Yasser Arafat, zu politischen Gesprächen, meldete die Nachrichtenagentur JANA.

Seite 6
  • Neulandgewinnung auf Palmeninseln

    Im „Jahr der Landwirtschaft" auf den Seychellen soll Agrarproduktion erhöht werden

    Von Rainer Köhler. Daressalam „Beim Anblick romantischer Palmenhaine entsteht zwar der Eindruck eines Paradieses im Indischen Ozean, aber von Kokosnüssen allein kann schließlich keiner leben." So umriß unlängst ein renommierter einheimischer Journalist die Situation auf den Seychellen. In der Tat, die kleine Inselrepublik mit über 90 Eilanden (von denen etwa 40 unbewohnt sind) drücken Ernährungssorgen ...

  • Erfahrungen aus Warna im ganzen Land gefragt

    Ziel der Bauleute Bulgariens: 400 000 Wohnungen bis 1985

    Von unserem Sofioter Korrespondenten Michael Müller Jährlich 6,83 Neubauwohnungen je Brigademitglied weist die Statistik für das Kollektiv von Kirill Dimtschew aus Warna aus, womit die 84 Brigademitglieder an der Spitze der bulgarischen Bau- und Montagearbeiter stehen. Deshalb forderte Bauminister Iwan Sakarew in einer Sitzuni der Volksversammlung der VRB auch dazu auf, die Erfahrungen der Warnaer in allen 30 Wohnungsbaukombinaten des Landes zu nutzen ...

  • Katar schafft die Grundlagen für eine/ eigene Industrie

    Aufbau vor* »Betrieben aus Einnahmen-des Erdölexports

    Von unserem Nahostkorrespondenten Wolfgang F i n c k Die in einschlägigen Lexika enthaltenen Angaben zur Einwohnerzahl des Golf-Staates Katar verwirren, variieren sie doch zwischen 50 000 und 250 000. Ursache der großen Differenzen sind unterschiedliche Auffassungen über den Begriff „Bevölkerung". Laut offizieller Registratur des 11000 Quadratkilometer großen Emirats zählen nur rund 50 000 Menschen dazu — die Kataris mit vollen staatsbürgerlichen Rechten ...

  • Konfrontationskurs stößt auf Ablehnung

    „Die Wirtschaft befindet sich jetzt in ihrer dritten Krise innerhalb der letzten fünf Jahre. Und es sind bereits ökonomische Prozesse im Gange, die die Grundlage für die nächste Krise legen." DLe::;Produktion gehe seit -vier Jahren «»stetig zurück,- der USAi Anteil am Weltmarkt sinke. „Schlüsselindustrien wie Stahl, Gummi und Auto leiden an unheilbaren, unumkehrbaren und chronischen Verfallskrankheiten, und selbst die sogenannten Wachstumsindustrien machen verkürztes Wachstum durch ...

  • Rassisten fürchten Nelson Mandela

    Der Führer des ANC jetzt nach Kapstadt verschleppt

    Von Keiner Oschmann, London Nach Angaben der südafrikanischen Gefängnis-Behörde erfolgte die kürzliche Verlegung Nelson Mandelas und dreier weiterer Patrioten von der berüchtigten Gefangeneninsel Robben Island in einen Kerker bei Kapstadt aus „rein administrativen Gründen". Der legendäre Führer des Afrikanischen Nationalkongresses (ANC) von Südafrika war seit 1964 auf dem rauhen und häufig von schweren Seestürmen heimgesuchten Eiland etwa 60 Kilometer,,von der Küste festgph^i&ij ...

  • Weltsozialismus schreitet weiter voran

    "'Die-' USA verfolgten!"das1 'Ziel, die militärische Herrschaft durch nukleare'Überlegenheit ^ößer" die Sowjetunion herzustellen, Terroristengruppen für Einsätze in der ganzen Welt zu organisieren und sich so viele Rohstoff- und Energiereserven zu sichern. Diese Außenpolitik stelle eine ernste Gefahr für den Weltfrieden dar ...

  • El Salvador: Protest gegen Rechtskoalition

    Gemeinsame Erklärung von fünf Gewerkschaftszentralen

    Von Ullrich Kohls, Mexiko-Stadt Ihren entschiedenen Protest gegen die beabsichtigte Bildung einer Regierung der Ultrarechten hat die gewerkschaftlich organisierte Arbeiterklasse El Salvadors zum Ausdruck gebracht. Die fünf einflußreichsten Föderationen, denen 85 Prozent aller gewerkschaftlich organisierten Werktätigen angehören, verurteilten Mitte vergangener Woche in einer gemeinsamen Erklärung die vorgesehene Schaffung einer „Regierung der nationalen Einheit" nach der Wahlfarce vom 28 ...

  • Hochrüstungspolitik bedingt Sezialabbau

    Eine neue Quelle der Stärke für die gegen die imperialistische Politik auftretenden Kräfte sei die Tatsache, daß die innen- und außenpolitischen Probleme untrennbar miteinander verbunden werden. Die Menschen begännen beispielsweise den Rüstungshaushalt, El Salvador und die Kürzung der Sozialausgaben miteinander in Zusammenhang zu bringen und daher in einer vereinigten, Front zuokämpfen ...

  • Skoplje erhält Straßenbahnnetz

    Mazedoniens Hauptstadt modernisiert Nahverkehr

    Von Günter Caschubt, Belgrad Skoplje, Hauptstadt der Sozialistischen Republik Mazedonien, bekommt „wieder" eine Straßenbahn. Nur wenige ältere Einwohner der Stadt dürften »ich noch daran «rinnern, daß es vor nunmehr siebzig Jahren schon einmal auf deren Straßen einen Schienenverkehr — eine durch das Zentrum rollende Pferdebahn — gab ...

  • Miniataren in Lack aus Fedoskino

    Nahe der sowjetischen Hauptstadt wird eine fast zweihundertjährige Kunst gepflegt

    Von unserem Moskauer Korrespondenten Detlef-Diethard Pries Ein malerischer Ort, dieses Fedoskino. Da schlängelt sich kaum 20 Kilometer nördlich des Moskauer Großstadtgetümmels ein kleine* Flüßchen namens Utscha zwischen sanften Hügeln hindurch. Die Häuschen an der Straße sind von kleinen Gärten umgeben, und das hölzerne Kirchlein überragt Mine Umgebung nur um weniges ...

  • Schwerst« Doprossion seit den 30er Jahren

    Die jetzige Konferenz sei einberufen worden, „weil unser Volk sich erneut den tagtäglichen Krisenerscheinungen einer Depression, der schlimmsten ökonomischen Epidemie seit den 30er Jahren, gegenübersieht, und auch, weil ein ebenso schreckliches Gespenst in unserer Welt herumgeistert, das Gespenst einer nuklearen Katastrophe — die schlimmste Gefahr für den Weltfrieden seit dem zweiten Weltkrieg", sagte der Generalsekretär ...

  • Unbeirrbarer Kampf für Arbeit, Brot und Frieden

    Gus Hall auf Konferenz der KP der USA: Den Krisenfolgen und der Kriegsgefahr wehren

    Von unserem Berichterstatter In seinem Referat auf der 2. Außerordentlichen Parteikonferenz in TVlilwaukee erinnerte der Generalsekretär der KP der USA, Gus Hall, daran, daß die erste Außerordentliche Parteikonferenz der KP der USA vor fast 50 Jahren im Juli 1933 stattfand. „Sie wurde in der großen Depression ...

  • Zitiert

    61 chilenische Betriebe machten im März Bankrott

    „Chiles Wirtschaft ist im Griff der Rezession", berichtete dieser Tage die Londoner »Times*. Die Hoffnungen des Militärregimes auf einen Wiederaufschwung der Wirtschaft des Landes würden immer mehr schwinden. »Das Wort .Rezession' gehört heute zu den meist gebrauchten Begriffen im Alltag Chiles. Rund 61 chilenische Industriebetriebe machten im vergangenen Monat Bankrott ...

Seite 7
  • UdSSR-Auswahl bereits Eishockey-Weltmeister

    Vor den letzten beiden Spielen fünf Punkte Vorsprung

    Die UdSSR-Eishockeyauswahl steht nach einem 6:4-Sieg am Sonntag in Helsinki über Kanada bereits als Weltmeister fest. Die letzten beiden Endrundenspiele gegen die CSSR und Schweden sind praktisch ohne Bedeutung, da die sowjetische Mannschaft bei fünf Punkten Vorsprung nicht mehr eingeholt werden kann ...

  • (ADN/ND)

    Acht Klassensiege erkämpften die DDR-Freistilringer beim Juniorenturnier in Jena. Je einmal war Bulgarien und Ungarn erfolgreich. Mit'der Ideaipunkt&hl IS entschied Speedway-Meister Diethelm Triemer (MC Güstrow) den ersten von sechs Läufen im diesjährigen Titelkampf für sich. Im zweiten wurde er Zweiter hinter seinem Klubkameraden Mell ...

  • Uwe Neupert EM-Zweiter im ungewohnten Limit

    Erneut Bronzemedaille an DDR-Freistilringer Peter Syring

    Von unserem Berichterstatter Jürgen H o I x Die Europameisterschaften im Freistilringen in Warna — es waren die 25. seit der Premiere 1928 in Paris — brachten ein Novum: Von den fünf gestarteten Titelträgern des Vorjahres vermochte sich keiner erneut mit Gold zu schmücken. „Tatsächlich waren es Europameisterschaften der Überraschungen in bisher nie dagewesener Fülle ...

  • Thomas Pfeffers 589 Ringe waren das beste Resultat

    Gute Leistungen der Schützen beim Eröffnungswettkampf

    Eine Reihe sehr guter Leistungen gab es beim dreitägigen zentralen" Eröffnungswettkampf der Sportschützen in Leipzig. Für das wertvollste Resultat sorgte der Suhler Thomas Pfeffer, der in der Disziplin Laufende Scheibe mit 589 Ringen zum Erfolg kam. Er blieb damit nur um zwei Zähler unter seiner Bestleistung ...

  • Zehntausende sportlich aktiv

    Rund 4000 Berliner waren beim 1. Müggelberglauf dabei

    Frankfurt 63 500 sportbegeisterte Bürger des Bezirkes Frankfurt beteiligten sich am Sonntag am X. Bezirks-Volkssporttag. Die Hauptveranstaltung in Oderberg sah über 1500 sportlich aktiv, wobei der Lauf über die Sportfestmeile im'Mittelpunkt stand. Bei den vielfältigen volkssportlichen Wettkämpfen, die im Zeichen des VII ...

  • Titel an sechs Lander

    Tischtennis-Europameisterschaft in Budapest beendet

    Gastgeber Ungarn, das beide Mannschaftssiege errungen hatte, und die Niederlande waren mit jeweils zwei Titeln die erfolgreichsten Teilnehmerländer bei den Tischtennis-EuropameLsterschaftgnbiiY,,B,udaBest. flies weheren - ersten .Plätze gingen an Schweden, Jugoslawien, Polen und die UdSSR (je 1). Die Meisterschaften, bei denen es nicht einen einzigen erfolgreichen Titelverteidiger gab, hatten) in der Niederländerin Bettlne Vriesekoop die große Überraschung ...

  • Tour de laSarfhe noch anlwanMisfschenko

    Die 38. Tour de la Sarthe in Westfrankreich mit Friedensfahrt-Kandidaten aus der UdSSR und der CSSR nahm in der Schlußphase noch eine dramatische Wende. Spitzenreiter Milan Jurco (CSSR) verlor auf der letzten Etappe das Gelbe Trikot an Iwan Mistschenko (UdSSR), dessen Mannschaft mit einer taktischen und kämpferischen Meisterleistunf aufwartete ...

  • Sieg in der 470er-Klasse für Borowski/Swensson

    Gute Plazierungen erreichten die DDR-Segler bei der „Olympischen Woche" vor Hyeres (Frankreich). In der 470er-Klasse hatten die Olympiazweiten Jörn Borowski/Egbert Swensson durch einen .Tageserfolg in der 5. Wettfahrt die Spitzenposition vor den Franzosen Brenac/Champy übernommen und verteidigten diese durch einen Sieg auf der 6 ...

  • In Nachholespielen Siege für Rostock und Leipzig

    In Nachholespielen der Oberliga kamen die Handballer des SC Empor Rostock mit 31:17 über Wismut Aue Und die des SC Leipzig mit 29:25 bei Post Schwerin zu den erwarteten Siegen. Der Wismut-Mannschaft half beim Titelanwärter auch konsequente Manndeckung durch Rentzsch gegen den wurfstarken Frank Wahl nichts ...

  • Vorgestellt

    Sergej Beloglasow

    Der 26jdhrige Freistilnnger aus Kaliningrad, jetzt für Dynamo Kiew startend, wurde in Warna nach 1979 zum zweiten Mal« Europameister im Bantamgewicht In Moskau war der Sportstudent Olympiasieger und voriges Jahr erstmals Weltmei- ' ster geworden. .Ich war vor diesen« Tttelkämpim -erkrankt und- hatte mir eigentlich rricht den ganz groBen Erfolg; "aus" ■ gerechnet", gestand Sergej Beloglasow, der von seinen vier Kämpfen drei als vorzeitiger Sieger beendete ...

  • Titel im Asphaltkegeln an Sangerhausen und Jena

    DDR-Mannschaftsmeister im Asphaltkegeln der Männer wurde am Sonntag in Leipzig zum zweiten Male'Mansfeldkombinat Sangerhausen vor Aktivist Geiselthal Mücheln (je 18 Punkte), Carl Zeiss Jena (16) und Motor Suhl (8). Die Entscheidung zugunsten von MK Sangerhausen nach sechs' Turnieren der Finalgruppe I fiel durch die höhere Anzahl von 31059:30 757 Leistungspunkten ...

  • Resuitate

    Halb/Heren: 1. Biro (Ungarn), 2. Gogoljew (UdSSR), 3. Trstena (Jugoslawien) ... 6. Voge (DDR). FHejen: 1. V. Jordanow (Bulgarien), 2. Szabo (Ungarn), 3. Effendijew (UdSSR), 4. Reich (DDR). Bantam: 1. S. Beloglasow (UdSSR), 2. I. Szalontay (Ungarn), 3. S. Iwanow. Feder: 1. Sterew (beide Bulgarien), 2 ...

  • Sporlclub Berlin-Grünau beim Städte-Ächter vorn

    Susger im 'traditionellen Rennen der Städte-Achter wurden die Männer des gastgebenden SC Berlin-Grünau. Für»'die"Stireck«^ von elf Kilometern btfiötiste das Grünauer Boot ' "34:22,4 'min. Dynamo Potsdam und der SC Einheit Dresden belegten die nächsten Plätze. Die 13. Berliner Langstreckenregatta, in deren Rahmen das Rennen der Städte- Achter ausgetragen wurde, sah bis auf wenige Ausnahmen die gesamte Spitzenklasse der DDR am Start ...

  • Junioren-Boxer der DDR mit sieben Erfolgen

    Mit sieben Siegen war Gastgeber DDR am Sonnabend in Schwerin erfolgreichstes Land beim X. Internationalen Junioren-Boxturnier. Die restlichen Erfolge verbuchten die UdSSR (3) und die DABV-Auswahl (2). Wenige Monate vor der Junioren- EM, die im September an gleicher Stelle stattfindet, beteiligten sich 86 Faustkämpfer aus zwölf Ländern an diesem Jubiläumsturnier ...

  • Viermal Bettina Streußel, dreimal Olaf Heukrodt

    Unmittelbar vor den DDR-Meisterschaften auf dem Brandenburger Beetzsee traf sich die DDR-Spitzenklasse im Kanurennsport am Wochenende an gleicher Stätte zu einem letzten Leistungstest. Mit vier Siegen war die Rostockerin Bettina Streußel die überragende Teilnehmerin. Sie gewann zweimal im Einerkajak und setzte sich mit ihrer Klubkameradin Roswitha Eberl auch in beiden K 2-Läufen durch ...

  • Jens Howe Turnierbester

    Durch ednen 10:8-Erfolg übet den 31jährigen Hartmut Behrens (DDR) sicherte sich am Sonnabend der Potsdamer ASK-Fechter Jens Howe den Sieg beim III. Internationalen Herren- Florett-Turnier in Potsdam Beide Fechter hatten sich aud direktem Wege für das Finale qualifiziert. Den dritten Platz erkämpfte sich der Jenaer Adrian Germanus, der den 23jähriger Kubaner Efigenio Favier mit 12:11 bezwang ...

  • ZweimalThomasEmmrich

    Mit zwei SiegenJwar DDR-Rekördmeister1 Thomas Emmricr (Motor Mitte Magdeburg) der erfolgreichste Teilnehmer beim internationalen Dresdner Tennisturnier, mit dem der Start in du neue Saison vollzogen wurde. Ei gewann das Herreneinzel unc mit Thomas Arnold (TU Dresden) auch das Herrendoppel. In Dameneinzel sorgte Dana Murinova für einen GSSR-Erfolg ...

  • Splitter

    Die DDR-Freistilringer blieben wie schon vor zwei Jahren ohne EM-Titel. Bisher stellten sie sieben Europameister, der erste Sieg war 1970 gelungen.

Seite 8
  • Dichtes Gedränge um Medaillen Die Armee-Elf strebt vorwärts

    Die Spannung um die weiteren Medaillenplätze bleibt. Vier Mannschaften punktgleich hinter dem BFC und Jena, das verspricht für den Rest der Saison Kurzweil. Die beiden Siege von Dresden und Jena gegen Medaillenkonkurrenten durften erwartet werden, wenngleich die Favoritenrolle durchaus nicht so klar bei den Gastgebern lag ...

  • Zum Auftakt zwei Punkteteilungen

    Mit zwei Unentschieden begann am Sonntag die bis zum 26. Juni dauernde Aufstiegsrunde zur Fußball-Oberliga. Motor Nordhausen, zum erstenmal in der Qualifikationsrunde dabei, spielte vor 8400 Zuschauern gegen den 1. FC Union Berlin 1:1 (1:0). Im Duell der beiden Oberliga-Absteiger der vergangenen Saison trennten sich Stahl Riesa und Chemie Bohlen vor 8000 Besuchern 0:0 ...

  • Immer wieder Rudwaleit, doch dann kam das 1:2

    BFC nach elf Spielen ohne Niederlage in Dresden besiegt

    Dresden. Das Auswärtsspiel hätte für den BPC nicht besser beginnen können. Nach einer Viertelstunde führten die Berliner mit 1:0. Ausgangspunkt war eine unnötige „Diskussion", die Dresdens Kapitän Dörner mit dem Schiedsrichter führte, dafür „Gelb" gezeigt bekam und die Begegnung mit einem indirekten Freistoß fast vom Strafstoßpunkt fortgesetzt wurde ...

  • Splitter

    Der FC Liverpool (7T Pluspunkte) festigte mit einem 3:2-Sieg beim FC Southampton seine Spitzenposition. Verfolger Ipswich Town (71) mußte sich bei Manchester City mit einem 1:1 begnügen. Im Spitzenspiel der BRD-Meisterschaft zog Bayern München vor heimischer Kulisse mit 3:4 gegen den Hamburger SV den kürzeren ...

  • Statistik

    TORE: Mit 17 Treffern (2,43 pro Spiel) gab es am 22. Spieltag die drittschlechteste Ausbeute in dieser Saison. Die Gesamtzahl erhöhte sich auf 505 (3,28 pro Spiel). ZUSCHAUER: 88 000 Besucher (12 571 im Schnitt) kamen zum 22. Spieltag. Insgesamt nun 1919 500 (11 935). DEBÜTANTEN: Kahnt, Pittelkow (beide Jena) ...

  • FC Vorwärts mit besseren Nerven

    Erfurt. Die erste halbe Stunde ließ ein beiderseits gutklassiges Spiel erwarten. Dabei wirkte der FC Rot-Weiß . mit dem lauf freudigen, ständig auf die Flügel ausweichenden Heun im Angriff zunächst wesentlich druckvoller. Bei den Gästen konnte sich lediglich Otto in Tornähe einige Male durchsetzen. Der Ausgleich, eine sehenswerte Schlußleistung von Andrich, war für den FC Vorwärts zur Halbzeit schmeichelhaft ...

  • Erfolg der Geiste war hochverdient

    Zwickau. Hochverdient war der Sieg der Karl-Marx-Städter, die individuell wie mannschaftlich ihren Kontrahenten deutlich überlegen waren. Die Mittelfeldreihe der Gäste mit Andreas Müller, Heß, Joachim Müller hatte das Spiel fest in der Hand und sorgte auch für genügend Torgefahr. Joachim Müller schlug schöne Pässe, die für Fluß in den Aktionen sorgten ...

  • Jenas Siegestor nach Doppelpaß

    Jena. Nach präzisem Doppelpaßspiel mit Kurbjuweit sorgte der Rekordtorschütze unserer Oberliga, Rüdiger Schnuphase, für die Entscheidung in diesem Spitzentreffen, das bei beiderseits korrektem sportlichem Einsatz vor der Pause nur wenige Höhepunkte aufzuweisen hatte. Gegen die sich zunächst sehr vorsichtig ...

  • Wismuts taktische Meisterleistung

    Aue. Mit einer taktischen Meisterleistung erkämpfte die Wismut-Elf nach sieben sieglosen Spielen ausgerechnet gegen die bisher beste Auswärtself den ersten Heimsieg in der Rückrunde. „Die Mannschaft spielte wie aus einem Guß, mit Disziplin und großer Moral", freute sich Wismut-Trainer Hans- Ulrich Thomale ...

  • Cottbus machte immer das Spiel

    Cottbus. Schon der Medaillenanwärter Magdeburg hatte erfahren, daß mit dem Cottbuser Neuling nicht mehr so leicht Kirschen essen ist. Das gestiegene Selbstbewußtsein trotz der prekären Situation unterstrichen die Lausitzer auch gegen den HFC, denn fast immer bestimmten sie das Geschehen. Das entschlossene Attackieren (Reiß) gestattete den Hallensern ' keinen Spielaufbau, zumal es einige der Gäste auch an der kämpferischen Einstellung mangeln ließen ...

  • Neuling beendete eine Minus-Serie

    Scfakopau. Nach 19 sieglosen Spielen (14 Niederlagen, 5 Unentschieden) seit dem 3:1 über Mitaufsteiger Energie Cottbus am 29. August vergangenen Jahres kam der Neuling zu seinem zweiten Doppelpunktgewinn. Er beruhte in allererster Linie auf einer geschlossenen Leistung der Abwehr, aus der Schlußmann Habekuß noch besonders herausragte und mit seinen Paraden die Gäste zur Verzweiflung brachte ...

  • Meinungen

    Jürgen Bogs, BFC-Trainer: Ober die gesamte Spielzeit haben wir nicht die nötige Ausstrahlung gefunden und unterlagen schließlich gegen nur zehn Dresdner. Deren Mittelfeldreihe war stärker. Wir blieben unter unseren Möglichkeiten. Gerhard Praützsch, Trainer Dresdens: Ein spannendes, gutklassiges Spiel ...

  • Aufgefallen

    Harald Mothes Wismut Aue

    Der 25jährige Mittelstürmer der Auer kam mit 15 Jahren vom benachbarten LöBnitz zur Wismut-Elf.' Mit 18 Jahren bestritt er sein erstes Oberliga-Spiel und sollte einmal im Mittelfeld die Rolle vom ehemaligen Regisseur Konrad Schaller übernehmen. Aber 1979 rückte er - aus der Not geboren - in den Angriff und profilierte sich ...

Seite
NDPD f estigf bewährtes Bündnis durch die Tat Delegation der DKP war zu Gast bei Werktätigen des Bezirkes Leipzig Mit der Partei eng verbunden im Kampf für Frieden und Sozialismus Wohl tles Menschen ist höchstes Ziel KP der USA erörterte neue Kampf auf gaben der Vorhut Werktätige bekunden Bereitschafft zur Tat Treffen in Prieros mit FDJ-Zentralrat UdSSR erkämpfte Vorzeitig Titel bei Eishockey-WM Israelischer Truppenauf marsch Wir demonstrieren: Zur Wiederwahl beglückwünscht
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen