23. Jun.

Ausgabe vom 14.04.1982

Seite 1
  • Bauern sichern hohe Qualität bei allen Bestellarbeiten

    Aussaat von Sommergetreide nahezu beendet / Auf 100 000 Hektar Zuckerrüben im Boden / LPG sehen auf dichte Pflanzenbestände

    Berlin (ND). Genossenschaftsbauern und Landarbeiter haben bisher die Aussaat des Sommergetreides nahezu beendet und bereits 100 000 der replanten 260 000 Hektar mit Zuckerrüben, rund 75 000 von fast 500 000 Hektar mit Kartoffeln und über 20 000 von 61800 Hektar mit Freilandgemüse bestellt. Im Wettbewerb geht es ihnen vorrangig um gute Qualität der Bestellarbeiten zu den agrotechnlsch günstigen Terminen ...

  • Vertrauensleute setzen sich neue Ziele im Wettbewerb

    Aus eingespartem Material mehr Armaturen und Teppiche

    Magdeburg (ND). Die 6500 Werktätigen aus dem Magdeburger. :Stammwerk des Armaturenkombinats setzen sich für 1982 eine zusätzliche Produktion im Wert von 5,7 Millionen Mark zum Ziel. Mit diesem Vorhaben wurde am Dienstag durch Beschluß der Vertrauensleutevollversammlung das 82er Wettbewerbsprogramm . ergänzt ...

  • Anhaltender Massenprotest gegen Bluttat von Jerusalem

    Israel verschärft Terror / Wieder Araberjunge ermordet

    Tel Aviv/Beirut (ADN/ND). Zu einer neuen Welle von Protestaktionen gegen den israelischen Terror ist. es am Dienstag in den seit 1967 okkupierten arabischen Territorien gekommen. Augenzeugenberichte sprachen von „Manifestationen von bisher kaum gesehener Heftigkeit". Anlaß waren die am Sonntag von den israelischen Besatzern ausgelösten blutigen Ereignisse um die Ostjerusalemer Al-Aqsa-Moschee ...

  • Abordnung der Evangelischen Jugend zu Gast in der DDR

    Gespräch zwischen Egon Krenz und Pfarrer Erich Eltzner

    Berlin (ADN). Eine Delegation der Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend (AEJ) der BRD und Berlin/West unter Leitung ihres Vorsitzenden, Pfarrer Erich Eltzner, traf auf Einladung des Zentralrates der Freien Deutschen Jugend am Dienstag zu einem mehrtägigen Besuch in der Hauptstadt der DDR ein. Die Delegation wurde vom 1 ...

  • Japanische Atombombenopfer mahnen Weltöffentlichkeit

    Heftige Kritik an Washingtons Strategie des Erstschlages

    Wien (ADN). Zwei Überlebende der atomaren Verwüstung Hiroshimas und Nagasakis richteten am Dienstag in Wien den Mahnruf an die internationale Öffentlichkeit, noch entschlossener gegen die Gefahr eines Atomkrieges aufzutreten. Sie legten auf einer Pressekonferenz erstmals außerhalb Japans eine Broschüre über die beiden USA-Atombombenabwürfe vom 6 ...

  • Ständigen Bauausstellung

    459 Dokumentationen gezeigt. Forschungs- und Produktionskollektive weisen nach, wie mit ihren Neuerungen Material und Energie gespart, der Bauaufwand und die Bauzeiten gesenkt und zugleich auch die Arbeitsbedingungen im Bauwesen weiter verbessert werden können. 1981 erzielten die rund 160 000 Neuerer dieses Wirtschaftsbereiches eine Selbstkostensenkung von 342 Millionen Mark ...

  • Herzliche Begegnung

    mit Minister Nikaraguas Kurt Hager empfing Pater Ernesto Cardenal in Berlin Aufgaben von Kunst und Kultur im Klassenkampf beraten

    Berlin (ADN). Zu einem herzlichen Gespräch empfing Kurt Hager, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, den Minister für Kultur der Regierung der Nationalen Erneuerung der Republik Nikaragua, Pater Ernesto Cardenal, im Haus des Zentralkomitees der SED. Kurt Hager begrüßte in Ernesto Cardenal ...

  • SUdlibanon: Spannung drastisch verschärft

    Tel Aviv intensiviert Vorbereitungen auf neue Aggression

    Beirut (ADN/ND). Durch die offenkundigen Kriegsvorbereitungen Israels haben sich die Spannungen in SUdlibanon seit dem Wochenanfang außerordentlich verschärft. Im Grenzstreifen und insbesondere im Ostabschnitt zwischen Marjayoun und Chebaa gehen nach Berichten der Beiruter Presse die intensiven Bewegungen israelischer Truppen und der Ausbau ihrer Positionen weiter ...

  • inMofambique

    Maputo (ADN). Herzlich willkommen geheißen wurde am Dienstag auf dem internationalen Flughafen Maputos die Delegation der obersten Volksvertretung der DDR unter Leitung des Präsidenten der Volkskammer, Horst Sindermann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrates ...

  • Bolivien: Freiheit für Gewerkschaffergeforderf

    La Paz (ADN). Der bolivianische Gewerkschaftsbund COB hat die sofortige Freilassung des Gewerkschaftsführers Jose Maria Palacios und aller eingekerkerten Gewerkschafter gefordert. Wie in La Paz bekannt wurde, will die Einheitszentrale einen Generalstreik ausrufen, falls Palacios nicht auf freien Fuß gesetzt wird ...

  • DDR-Fußballnachwuchs unterlag Griechenland

    FUSSBALL: In Halle unterlagen die DDR-Nachwuchsfußballer der Elf Griechenlands mit 0:1. Den einzigen Treffer hatte Karageozopoulos in der 20. Minute erzielt. Die Gäste wirkten resoluter. Unser Nachwuchs konnte einige Chancen nicht nutzen. Am heutigen Mittwoch kommt es um 17 Uhr in Leipzig zum Länderspiel zwischen der DDR und Italien ...

  • Größe von Gletschern durch Radar bestimmt

    Moskau (ADN). Mit Hilfe von Radaranlagen haben Wissenschaftler aus Moskau und Alma- Ata Gebirgsgletscher und Wasserressourcen in Kasachstan untersucht. Mit den auf einem Hubschrauber montierten Anlagen wurden vorerst 100 Gletscher erforscht. Bedeutendstes Untersuchungsobjekt war der Dschungarische Altau, ein Kettengebirgssystem mit insgesamt mehr als 1300 Eisfeldern ...

  • I Unmenschliche Bedingungen für schwarze Namibier

    Bericht prangert Pretoria an

    London (ADN). Ein schwarzer Namibier lebt durchschnittlich etwa 20 Jahre weniger als ein weißer. Das geht aus einer Untersuchung des internationalen Hilfsund Verteidigungsfonds für das südliche Afrika hervor. Mit einem Bericht „Apartheid und Namibia" klagt die Organisation das Rassistenregime in Pretoria an, für unmenschliche Lebensbedingungen der afrikanischen Bevölkerung im widerrechtlich okkupierten Namibia verantwortlich zu sein ...

  • 5000 am Chichonal von Außenwelt abgeschnitten

    Mexiko-Stadt (ADN). Zwei Wochen nach dem Ausbruch des Vulkans Chichonal im Süden Mexikos sind noch mehr als 5000 Menschen in Dörfern an den Hängen des Kraters von der Außenwelt abgeschnitten. In einem Umkreis von zehn Kilometern liegen Asche, Lava und Geröll bis zu einem Meter hoch. Nach bisherigen Angaben hat der Ausbruch 20 Tote und 70 Verletzte gefordert ...

  • Erklärung von Fidel Castro und Georges Marchais

    in dem am Dienstag in Havanna und Paris zum Abschluß eines offiziellen Besuchs von Marchais in Kuba veröffentlichten Dokument wird der Imperialismus angeklagt, gefährlich mit dem Krieg zu spielen. „Das vom amerikanischen Imperialismus und der NATO entfachte Wettrüsten stellt eine große Bedrohung der Menschheit dar", heißt es in der Erklärung ...

  • Streben der USA nach Überlegenheit ist Wahnsi

    Kräftegleichgewicht anerkennen!

    New York (ADN). Das Streben Washingtons nach militärischer Überlegenheit über die Sowjetunion ist von der „New York Times" als „Wahnsinn" bezeichnet worden. „Noch immer besteht eine grundlegende Parität der Stärke. Keine Seite kann hoffen, sie könnte die andere mit einem einzigen Schlag vernichten. Keine Seite könnte angreifen, ohne das Risiko einzugehen, selbst vernichtet zu werden ...

  • Wahlen in den Gewerkschaften

    Teilnahme am Wirtschaftsaufbau

    Addis Abeba (ADN). In ganz Äthiopien läuft gegenwärtig eine Kampagne, durch die eine effektivere Teilnahme des Alläthiopischen Gewerkschaftsbundesi am sozialistischen Aufbau erreicht werden soll. Diesem Ziel dienten auch die am Dienstag abgeschlossenen Neuwahlen der ßetriebsgewerkschaftsleitungen in den Industriebetrieben und staatlichen Einrichtungen ...

  • Antonio Maidana sofort freilassen!

    Erklärung des COB-Sekretärs

    Paris (ADN). „Die bolivianischen Werktätigen und alle Patrioten meines Landes fordern die sofortige Freilassung des Ersten Sekretärs des ZK der Paraguayischen KP, Antonio Maidana." Das erklärte der Sekretär des bolivianischen Gewerkschaftsbundes COB, Simon Reyes, gegenüber dem ADN-KorresDondenten in Paris ...

  • Angebotsmesse der Neuerer und Erfinder des Bauwesens

    Rationelle Lösungen in der

    Berlin (ND). Am Dienstag wurde in Berlin die Angebotsmesse der Neuerer und Erfinder des Bauwesens der DDR durch Staatssekretär Karlheinz Martini eröffnet. In drei Etagen der Ständigen Bauausstellung in der Berliner Wallstraße 27 werden 248 Neuererexponate im Original und

  • Giftgas-Lager

    Paris. Das größte europäische Giftgas-Lager der USA im Süden der BRD stellt auch eine Gefahr für Frankreich dar. Darauf verweist „l'Humanite". Die Zeitung prangert die ÜS-amerikanischen Pläne zur Produktion hochgiftiger Binärgas-Geschosse an. Seite 5

  • Kosmos-Literatur

    Moskau. Sowjetische Kosmonauten, haben bisher 50 Bücher gesichrieben, angefangen mit den Lebenserinnerungen Juri Gagarins vor fast 20 Jahren. Der neueste Titel von Georgi Beregowoi behandelt die friedliche Nutzung der Weltraumforschung.

  • KvribvfcM*' IPU-Tagung begann

    Lagos. Fragen des Kampfes um Frieden und Abrüstung stehen im Mittelpunkt der 69. Tagung der Interparlamentarischen Union (IPU), die am Dienstag in der nigerianischen Hauptstadt Lagos ihre Arbeit aufnahm. Seite 5

  • Unglück nach Beben

    Johannesburg. Nach einem Erdbeben sind seit Dienstag abend über 7000 Bergleute in einer südafrikanischen Goldmine eingeschlossen. Das Beben der Stärke fünf beschädigte die Förderaufzüge der Schächte.

  • Neuschnee in CSSR

    Prag. 40 Zentimeter Neuschnee fielen in den letzten Tagen im Riesengebirge. Einwohner des rund 100 "Kilometer entfernten Prag konnten so den Osterspazfergang per Ski unternehmen.

  • „Hawks" an Israel

    New York. Die USA wollen an Israel 200 modernisierte Bodenraketen des Typs „Hawk" verkaufen, berichtete die Zeitschrift „Aviation Week and Space Technology".

  • 29,3 Millionen Arme in den USA

    .Newsweek":Zahl wächst ständig

    Ausführlich Seite 5

Seite 2
  • Böses Frühlingserwathen

    Des Frühlings holder belebender Blick ist entgegen allen, Prognosen auf die Schlangen vor den Arbeitsämtern ohne Wirkung geblieben. Im März kletterte die Zahl der Vollarbeitslosen in den USA auf 9,9 Millioner»; das ist die höchste Arbeitslosenziffer, seit dem zweiten Weltkrieg. In Großbritannien bewegt sich die Massenarbeitslosigkeit weiterhin an der 3-Millionen-Grenze; jeder neunte werktätige Brite steht in der Stempelschlange ...

  • Vorhaben in Städten und Gemeinden

    Umfangreiche „Mach mit!"-lnitiativen zur Reparatur und Instandhaltung von Gebäuden

    Zschopau zählt die Modernisierung von 14 Wohnungen in der Gemeinde Cornau und die Einrichtung einer Annahmestelle für Sekundärrohstoffe sowie der Ausbau bisher nicht genutzter Räume zu einer Zahnarztpraxis in der Gemeinde Weißbach. Mit Eigenleistungen für 2,5 Millionen Mark wollen Einwohner der Stadt Annaberg-Buchholz zur Instandhaltung der Wohngebäude und deren unmittelbarer Umgebung beitragen ...

  • Kunst, die Bedürfnis ist

    Eindrücke, die man oft hat: Menschentrauben an den Ständen bei Buchbasaren, Schlangen vor Konzert- und Theaterkassen, Andrang in Schallplattengeschäften und , bei Ausstellungen, ausverkaufte Matineen und, musikalisch-literarische (V/efaostaltunawi. .Gruppen voniKindern, Jugendlichen1 und) Arbeitskollektiven in M ...

  • Volkskammerdelegation in Maputo

    (Fortsetzung von Seite l)

    Blumengirlanden zur Begrüßung um. Einen temperamentvollen Willkommensgruß entboten Kulturgruppen mit ihren traditionellen Tänzen. Am Dienstag begannen offizielle Gespräche zwischen den Delegationen der obersten Volksvertretungen der DDR und Mocambiques. Die Delegationen werden geleitet vom Präsidenten der Volkskammer der DDR, Horst Sindermann, und vom Sekretär der; Ständigen' Kommission, der oberste» ' VolkiveÄntfunV Mocambiques, Marcelino dos Santos ...

  • ZK der SED gratuliert

    Genossen Hugo cicker Die herzlichsten Glückwünsche zum 80. Geburtstag übermittelt das Zentralkomitee der SED Genossen Hugo Eidcer in Schwerin. In dem Grußschreiben heißt es: „Seit mehr als fünf Jahrzehnten bist Du Mitglied der Partei. Während der schweren Zeit des Faschismus nahmst Du am illegalen Widerstandskampf teil und hast Dich stets als standhafter Kommunist bewährt ...

  • Enge Kontakte zwischen den Betrieben und NVA-Soldaten

    Vereinbarungen für Wehrpflichtige haben sich bewährt

    Berlin (ADN). Viele Soldaten, die in den nächsten Wochen in die Reserve versetzt werden, kehren in die Betriebe zurück, in denen sie vor dem Wehrdienst gearbeitet hatten. Für die Werktätigen aus dem Eisenhüttenkombinat Ost gewährleistete eine betriebliche Betreuungsvereinbarung den Soldaten sowie ihren Familien während der aktiven Dienstzeit Unterstützung ...

  • Robotereinsatz wird verstärkt

    KDT-Faditagung zu rationeller Technik für die Leichtindustrie' Dresden (ADN). Rund 170 Roboter sind gegenwärtig in Kombinaten und Betrieben der Textil-, Bekleidungs- und Lederindustrie im Einsatz. Anwendungsresultaten und weiteren Einsatzmöglichkeiten ist die am Dienstag in Dresden eröffnete KDT-Fachtagung „RAT '82" gewidmet ...

  • Begegnung mit Minister Nikaraguas

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Ernesto Cardenal betonte, daß Nikaragua an einer friedlichen internationalen Politik und gutnachbarlichen Zusammenarbeit mit den Staaten Mittelamerikas interessiert ist. An der Begegnung nahmen der Minister für Kultur, Hans-Joachim Hoffmann, Ursula Ragwitz, Leiter der Abteilung Kultur des ZK der SED, sowie der Botschafter Nikaraguas in der DDR, Dr ...

  • lebensdauer der Landtechnik wird wesentlich verlängert

    Ingenieure der KDT bereiten den XII. Bauernkongreß vor

    Berlin (ND). Eine hohe Verfügbarkeit der mobilen und stationären Landtechnik zu gewährleisten ist Ziel zahlreicher Betriebssektionen der Kammer der Technik. Unter dem Leitgedanken, „Wissenschaftler und Ingenieure der KDT melden sich zu Wort", haben sie aus dem Beschlußentwurf zum XII. Bauernkongreß eine Reihe Aufgaben für sich abgeleitet ...

  • gewachsene

    Leipzig. Mit hohem volkswirtschaftlichem Gewinn bezieht der volkseigene Gartenbaubetrieb Delitzsch seit Herbst vergangenen Jahres Dampf aus der nahe gelegenen Zuckerfabrik. Die Investitionen für die Umstellung von der eigenen Heizanlage auf den Bezug von Dampf konnten, dank den Vorschlägen der Mitglieder der Kammer der Technik, auch dadurch gesenkt werden, daß eine vorhandene Rohrleitungstrasse des Braunkohlenkombinates Bitterfeld mit genutzt wird ...

  • Aht-Werker senken Produktionsverbrauch

    Bitterfeld (ADN). Eine in der Sowjetunion entwickelte Pumpe bewährt sich im Aluminiumwerk des Chemiekombinates Bitterfeld bei der Produktion von legierten Barren. Bisher mußte das flüssige Metall unter Zuhilfenahme spezieller Werkzeuge mit den Legierungsbestandteilen gemischt werden. Diese körperlich schwere Arbeit übernimmt jetzt die Pumpe ...

  • Aus Winterquartieren in Teiche in der Lewitz

    Schwerin (ADN). Mit dem Abfischen der Karpfen in den Winterquartieren 'haben'am Dienstag die Binnenfischer < im t Bezirk Schwerin begonnen. Die ein- und' zweisämmrigen, etwa 250 Gramm schweren Satzkarpfen kommen in Abwachs- und Streckteiche in der Lewitz und erreichen bis zum Herbst etwa das Fünffache ihres gegenwärtigen Gewichts ...

  • Auf Großfahndung nach Altstoffen

    Aktion zur Finanzierung des Pioniertreffens in Dresden

    15 000 Tonnen Schrott, 40 000 Tonnen Altpapier, 15 000 Tonnen Alttextilien sowie 70 Millionen Flaschen und Gläser wollen die Pioniere unserer Republik bis zum Sommer zu den Aufkaufstellen bringen. Der Erlös aus der Sammelaktion »Großfahndung — Millionen für die Republik" ist für die Finanzierung des VII ...

  • Filmhochschule eröffnet

    FDJ-Studententage an

    Potsdam (ADN). Ein internationaler künstlerischer Leistungsvergleich steht im Mittelpunkt der XI. FDJ-Studententage der Hochschule für Film und Fernsehen der DDR in Potsdam-Babelsberg, die am Dienstag im Filmtheater „Thalia" eröffnet wurden. Während der Veranstaltungswoche im Vorfeld der Kulturkonferenz der FDJ stellen sich die über 200 Studenten der Hochschule aus rund 15 Ländern mit ihren Übungen, Hauptprüfungsund Diplomfilmen vor ...

  • Literatur für Studenten und Fachleute vom Bau

    Weimar (ND). Mit einem Bestand von rund 185 000 Titeln besitzt die Bibliothek der Hochschule für Architektur und Bauwesen in Weimar die in der DDR umfangreichste Büchersammlung zum Bauwesen. Die Themenbereiche der Büchereibestände reichen von französischer Baukunst im 17. Jahrhundert bis zu Automatisierungsmöglichkeiten bei Baumaschinen und dem Einsatz von Robotertechnik im Bauwesen ...

  • Viele Anregungen zur Nachnutzung

    Ausstellung in Karl-Marx-Stadt Karl-Marx-Stadt (ADN). 85 nachnutzungsfähige Rationalisierungslösungen, insbesondere für die Anwendung der Mikroelektronik sowie für die Einführung der Industrierobotertechnik, können seit Dienstag auf einer Ausstellung am Karl-Marx-Städter Schloßteichgelände studiert werden ...

  • Sonderprogramme im Raumflugplanetarium

    Cottbus (ADN). Mit einer Reihe öffentlicher Sonderveranstaltungen, Jugendstunden sowie Vorführungen für Schüler und Reisegruppen begeht das Cottbuser Raumflugplanetarium „Juri Gagarin" in dieser Woche, den 21. Jahrestag des ersten bemannten Weltraumunternehtnens. Seit ihrer Gründung im Jahre 1974 zählte die Bildungsstätte mehr als 400 000 in- und ausländische Besucher ...

  • Trauerfeier für Genossen Bruno Beater

    Die Trauerfeier des Zentralkomitees der, Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik für Generaloberst Bruno Beater, Mitglied des Zentralkomitees und 1. Stellvertreter des Ministers für Staatssicherheit, findet am Dienstag, dem 20. April 1982, 15 ...

  • Technischen Hochschule

    Schkopau/Leuna (ADN). In den Produktions- und Forschungseinrichtungen des Chemiekombinats Buna erhalten in diesem Jahr etwa 230 Studenten der Merseburger Technischen Hochschule (TH) „Carl Schorlemmer" eine praxisbezogene Ausbildung. Leitende Kader von Buna wirken an dernTS ibei tgeminMefl,i und lesungen nebenberuflich ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schabowski, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela. Dr. Günter Kertzscher, Alfred Kobs, Werner Micke, Herbert Naumann, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitsdikowski, Dieter Brücknex, Horst Leinkauf, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Jochen ...

Seite 3
  • Honigbienen starten 15mal am Tag

    Züchtungen von Hohen Neuendorf bringen höhere Erträge aus Gärten und von Feldern

    Sprichwörtlich ist der Fleiß der Honigbienen. Wenn das Thermometer, wieder auf über zehn Grad ansteigt, kann man ihr geschäftiges Treiben beobachten. Stehen Bäume, Sträucher und andere Kulturen erst in voller Blüte, fliegen die 0,1 Gramm leichten Insekten täglich 15mal aus — die Fleißigsten sogar noch öfter — und kehren nach etwa 25 Minuten um die Hälfte ihres Eigengewichtes schwerer in ihr „Haus" zurück ...

  • Qualität und gutes Design int Pflichtenheft vorgegeben

    ND sprach mit Formgestalter Gerd Bohnisch

    ND: Die Auszeichnung „Gutes Design" erhielt das Kombinat VEB Carl Zeiss Jena auf der Leipziger Frühjahrsmesse gleich zweimal: für die Forschungsmikroskopreihe Jenaval und die Routinemikroskopreihe Jenamed. Sie sind der Formgestalter. Welche Erzeugnisse tragen noch Ihre Handschrift? Gerd Bohnisch: Seit über zwei Jahrzehnten arbeite ich an der Formgestaltung von Zeiss-Mikroskopen und Planetarien, von Feinmeß-, Bildmeß-, geodätischen und lithographischen Geräten ...

  • Wie die Polygraph-Arbeiter ihre /Hochproduktiven' besser auslasten

    • Buchbindereimaschinenwerke Leipzig: NC-Technik läuft kalendertäglich über 20 Stunden • Standpunkt der Dreher: Mit guter Arbeit leisten wir unseren Beitrag für den Frieden Eine aktuelle Betriebsreportage von Fritz Schröder und Otto Luck

    Ist es möglich, eure hochproduktiven NC-gesteuerten Werkzeugmaschinen je Kalendertag im Schnitt 20, in der Spitze gar 22 Stunden auszulasten? Haltet ihr es für machbar, mit den gleichen Maschinen den Teilefluß wesentlich zu beschleunigen und 40 Prozent mehr Drervttfile zu bearbeiten? Wäre es real, die ...

  • Die Bauhandwerker streben nach höherer Effektivität

    Wichtige Partner der volkseigenen Gebäudewirtschaft

    Mit Leistungen im Umfang von 3,5 Milliarden Mark haben die 85 000 Beschäftigten des Bauhandwerks in der DDR wirksam dazu beigetragen, daß im Jahre 1981 nahezu 200 000 Wohnungen instand gesetzt, 185 350 Wohnungen neu gebaut oder modernisiert und in mehreren hunderttausend Wohnungen Klein- und Kleinstreparaturen durchgeführt werden konnten ...

  • Am Anfang stand «in Leistungsvergleich

    Angefangen hat es in Leipzig mit einem Leistungsvergleich. In ihm liegt Wahrheit, hört man hier allenthalben., Panach'staWd fest, daß es sowohl zwischen einzelnen Bereichen det BücHÖiriäereimaschinenwerke als auch zwischen diesen und vergleichbaren Abteilungen im Kombinatsbetrieb Druckmaschinenwerk Leipzig in der kalendertäglichen Auslastung der Grundfonds beträchtliche Niveauunterschiede gibt ...

  • Bis zum guten Ende geführt

    Die Erfahrungen der Buchbindereimaschinenwerker sprechen für sich. Wir möchten hier auf eine Seite der Erfahrungen verweisen, die aus vielerlei Gründen eine Hervorhebung verdient: Das ist die konsequente Art und Weise, wie bei Polygraph dieser Leistungsvergleich geführt wird. Hier geht es nicht um formal-statistisches Gegenüberstellen von Zahlen und Fakten, die man gelegentlich anerkennend oder kopfschüttelnd zur Kenntnis nimmt ...

  • Aus der Sicht der Ökonomie der Zeit

    Doch aus der Sicht des Gesetzes der Ökonomie der Zeit stellt sich die Sache völlig anders dar. Kann man Grundmittel, die, wie NC- Maschinen, Millionenwerte verkörpern und so durchaus mit manch großer Chemieanlage zu vergleichen sind, am Wochenende stehenlassen und damit ökonomische Vorteile verschenken, wenn man weiß, daß auf dem Weltmarkt ein unerbittlicher Kampf um Kosten, Preis und Qualität geführt wird? So oder so ähnlich stand die Frage vor vielen ...

  • Auch andere Betriebe gerieten in Bewegung

    Interessant zu beobachten, daß der Leistungsvergleich in der Auslastung der Grundmittel auch außerhalb der Buchbindereimaschinenwerke schon Früchte trägt. Das ganze Vorhaben steht unter Parteikontrolle, und der Rat der Parteisekretäre hat sich vorgenommen, die Erfahrungen der Buchbindereimaschinenwerker für alle Kombinatsbetriebe anwendbar zu machen ...

  • Fragen reichen bis in das Leben der Stadt

    Und ebenso wesentlich: Nicht bis zu Ende geklärt waren persönliche Fragen, soziale Fragen, vor allem die noch nicht, die bis in den sozialen Lebensrhythmus der Stadt Leipzig reichen. So mußte man sich zunächst entschließen, ein Übergangsschichtsystem zu erproben. Im Betrieb nannte man es „15 + 2". Diese ...

  • Meßdaten an Flußufern

    Berlin (ADN). Der automatischen Überwachung wichtiger Flüsse dient ein neuentwickeltes Datenfernübertragungssystem mit der Bezeichnung „Aquatrans". Es ermöglicht die vollautomatische Erfassung, Übermittlung, Darstellung und Speicherung wichtiger wasserwirtschaftlicher Meßdaten. An ausgewählten Punkten ...

  • Schornsteine haltbarer

    Schönebeck (ADN). Die Versottung von Schornsteinen wird durch eine neue Baumethode erheblich vermindert. Handwerker der PGH „Bördebau" Biere im Kreis Schönebeck benutzen jetzt für die äußere Schale Schornsteinelemente, für deren Produktion aus Abbruchmaterialien gewonnener Ziegelsplitt verwendet wird ...

  • Heute spricht das Ergebnis für sich

    Allen Kollegen wurden selbstverständlich alle gesetzlich verankerten Vorteile eingeräumt: Schichtzuschläge, Zuschläge zur Jahresendprämie und Zusatzurlaub. Eine Ratssitzung unter der Federführung von Stadtbezirksbürgermeisterin Christine Dialer wandte sich-anderensozialeri Fragen" 'zu,'t Wie' der" Öffnung ;' von-1 Kindergärten,' Ver- Reh&problemeh ...

  • Umspanner für Export

    Berlin (ADN), Das Transformatorenwerk „Karl Liebknecht" Oberschöneweide (TRO) hat einen neuen Umspanner in sein Fertigungsprogramm aufgenommen. Er besitzt etwa die Abmessungen eines Kühlschranks und ist damit im Vergleich zu den TRO-Anlagen für Großkraftwerke ein Zwerg. In beträchtlichen Stückzahlen wird dieser Transformator für den Export nach Ägypten gebaut ...

  • WirfMchtrftsieben Neue Schwellen im Test

    Dresden (ADN). Eine neue Schwellenkonstruktion für den, Straßenbahngleisbau entwickelten Wissenschaftler der Hochschule für Verkehrswesen „Friedrich List" Dresden. Die sogenannte Kreuz-Lang-Schwelle wird gegenwärtig auf einer 240 Meter langen Versuchsstrecke in der Elbestadt erprobt. Ihre Vorteile bestehen vor allem in einer höheren Lagebeständigkeit und der Möglichkeit, einfache Verlegetechnologien anzuwenden ...

Seite 4
  • Die Buchbesprechung

    Kultur Neues Deutschland / 14. April 1982 / Seite 4 Kulturnotizen AUSZEICHNUNG. Die Dresdner Staatskapelle und der westdeutsche Dirigent Carlos Kleiber wurden von der Deutschen Phonoakademie Hamburg zu „Künstlern des Jahres 1982" gewählt. FDJ-FILMSTUDia Mit zwei Beiträgen bewirbt sich das FDJ- Filmstudio Zwenkau um Teilnahme an den Arbeiterfestspielen in Neubrandenburg „Damit die Drachen immer steigen" sowie „Grünau — Wohnraum für 100 000" ...

  • Als Maler mittendrin im sozialistischen Alltag

    Bernhard Franke wird heute sechzig Jahre alt

    Von Prof. Dr. habil. Ingrid Schulze „Als ich 1952 in einen der Bitterfelder Großbetriebe ging, habe ich selbst nicht geglaubt, daß daraus 30 Jahre — und sicher noch mehr ■— werden wüiv den. Was t ich heute bin, das bin ich durch die Zusammenarbeit mit meinem Betrieb." So skizzierte der ' Maler Bernhard Franke, der heute, am 14 ...

  • Ein Blick in die poetische Werkstatt

    Nachdenkliches für Kinder aus Werner Lindemanns „Drispether Bauernhaus"

    Von Klaus-Dieter Schönewerk Drlspeth ist ein kleines Dorf an der Straße von Schwerin nach Wismar. Das alte Bauernhaus, aus dem Werner Lindemann sein Büchlein in die Welt geschickt hat, hegt ein wenig abseits, duckt sich inmitten der Felder unter alten Bäumen. Eine Art weltferner Elfenbeinturm ist es deshalb nicht — denn der, der darin wohnt, sucht und braucht das Leben, die Menschen, die Gegenwart ...

  • Vor dem Erfolg steht der Fleiß vieler Proben

    Die „IHBetiker" sind für die nächste Zeit ausgebucht. Auftritte bei den unmittelbar, bevorstehenden Berliner Tagen der Volkskunst im Palast der Republik, Vorbereitung für die Nonstop-Parade der Besten zu den Arbeiterfestspielen in Neubrandenburg, Programme in Klubs und Kulturhäusern, regelmäßige Vorstellungen auf der Studiobühne des Maxim Gorki Theaters ...

  • Pflege des Erbes von Kodäly

    Zahlreiche Veranstaltungen würdigen ein großes Werk

    Von unserem Korrespondenten Franz Böhm Mit einem Landesfestival der Kammerchöre begann dieser Tage in der südungarischen Bezirksstadt Pecs bereits eine Reihe vielfältiger Veranstaltungen, die dem 100. Geburtstag Zoltan Kodälys gewidmet sind. Der bedeutende Komponist, Musikwissenschaftler und Pädagoge wurde am 16 ...

  • Bewährte Partnerschaft mit Berufskünstlern

    Daß die „IHBetiker", die als Lehrlingskabarett regelrechte Senkrechtstarter waren, später manche künstlerischen Höhen und Tiefen durchlebten und nun seit Jahren schon das Niveau der Amateurkabaretts mitbestimmen, ist das Verdienst vieler. Hier sind auch der Trägerbetrieb sowie die anderen Betriebe, in denen die Akteure arbeiten, zu nennen ...

  • Erfolgreiche Bilanz im Kulturbund des Bezirkes Magdeburg

    Magdeburg (ND). Neue Formen der Kunstpropaganda wurden durch die Freundeskreise der Kunst zwischen Harz und Havel entwickelt,so die „Kunstboutique", die „Woche der Magdeburger Schriftsteller" und „Tage der Kuns,t". Diese Veranstaltungen sind Teil der Bilanz, die die Mitglieder des Kulturbundes des Bezirkes Magdeburg auf ihrer Delegiertenkonferenz am Dienstag in Vorbereitung des X ...

  • Neue Musik als Studienfach

    Ausbildungsmöglichkeit an Dresdener Hochschule

    Eine obligatorische Lehrveran4 staltung zu Fragen der Interpret tation zeitgenössischer Musik wird für das kommende Studienjahr an der Hochschule für Musik „Carl Maria von Weber" Dresden vorbereitet. Sie wird ab September den seit 1981 laufenden fakultativen Kursus, fortsetzen, der in wöchentlichen Vorlesungen und Seminaren mit Werken zeitgenössischer Komponisten bekannt macht ...

  • Kulturnotizen

    AUSZEICHNUNG. Die Dresdner Staatskapelle und der westdeutsche Dirigent Carlos Kleiber wurden von der Deutschen Phonoakademie Hamburg zu „Künstlern des Jahres 1982" gewählt. FDJ-FILMSTUDia Mit zwei Beiträgen bewirbt sich das FDJ- Filmstudio Zwenkau um Teilnahme an den Arbeiterfestspielen in Neubrandenburg „Damit die Drachen immer steigen" sowie „Grünau — Wohnraum für 100 000" ...

  • Solidarität Reportage iih Fernsehen

    Sie unternehmen unvorstellbare Anstrengungen, um wieder gesund zu werden, wieder in den Kampf zurückkehren zu können - Kämpfer der SWAPO, die schwer verwundet zur ärztlichen Behandlung und medizinischen Rehabilitation in die DDR gekommen sind: „Wenn ich wieder gesund bin. Zwischenstation DDR". Diese ...

  • Heiterkeit, die auch Lust zum Erkennen und Verändern weckt

    Demnächst im Palast der Republik: Berliner Kabarett „Die IHBetiker" Von Gudrun Schmidt

    wissen Sie, was ein „Surostrafrabauplau-Vieleck" oder eine VeKKS 80 ist? Halt, nicht gleich zum Lexikon greifen! Auch in den neuesten Ausgaben wird man vergeblich danach suchen. Welche Bewandtnis es damit hat, erfuhr ich auf viel angenehmere, heiter-vergnügliche Weise bei den „IHBetikern". Genug der Abkürzungen ...

  • Reclam stellt sich an der Moldau vor

    Prag (ND). Einblick in das breite Angebot an belletristischer und wissenschaftlicher Literatur des Leipziger Verlages Philipp Reclam jun. gibt seit Dienstag eine Ausstellung im Kultur- und Informationszentrum der DDR in Prag. Zu den Neuerscheinungen 1982 in Reclams Universal Bibliothek gehört eine Anthologie ...

  • Bauhaus-Malerei wurde in Weimar wiederentdeckt

    Weimar (ADN). Ein farbiges Wandgemälde aus der Weimarer Bauhauszen utti 1923 wurde in der heutigen Hochschule für Architektur und Bauwesen wiederentdeckt und originalgetreu nachgestaltet. Das abstrakte Figurinen-Ensemble des Bauhausmalere Oskar Schlemmer (1880 bis 1943) stellt als damals neuen Versuch der Treppenhausgestaltung Beziehungen zwischen Menschen und Raum her ...

  • Ausstellung mit Werken von Gerhard Stengel

    Dresden (ADN). Gegenwärtig zeigt das Museum für Geschichte der Stadt Dresden eine Ausstellung mit Werken von Gerhard Stengel. Sie bildet den Auftakt für eine neue Ausstellungsreihe zur Darstellung der bildenden Kunst in der Elbestadt. Künftig soll unter dem Titel „Künstler unserer Stadt - Bürger unserer Stadt" in dieser Form alljährlich ein anderer Dresdner vorgestellt werden ...

  • II. Folklore-Festival in Schmalkalden vorbereitet

    Schmalkalden (ADN). Die über 1100jährige Stadt Schmalkalden wird vom 1. bis 3. Juli 1983 Gastgeber für das II. Folklore-Festival der DDR sein. Auf Bühnen und Plätzen der unter Denkmalschütz stehenden mittelalterlichen Stadt werden etwa 1200 Volkskunstschaffende ihre Programme vorstellen.

Seite 5
  • Radio Ddr I

    Außenpolitik Neues Deutschland / 14. April 1982 / Seite 5 Mord nach Entführung Was sonst noch passiert« Ein 32jähriger Sizilianer, der in einer entlegenen Gegend in eine Schlucht stürzte, ist durch das Schreien eines Esels gerettet worden. Während die Hilferufe des abgestürzten ungehört verhallten, führten die markerschütternden Ih-ah-Schreie den Besitzer des Tieres zu dem Verunglückten ...

  • Imperialismus bedroht das leben der Völker

    Aufruf zur weiteren Stärkung' der Friedensbewegung

    Havanna (ADN). Die aggressive Politik des Imperialismus, die besonders zu dem NATO-Beschluß über die Stationierung neuer amerikanischer Raketenkernwaffen in Europa und zu der Entscheidung über die Produktion der Neutronenbombe geführt habe, stoße auf die Opposition einer großen, immer stärker werdenden Volksbewegung ...

  • Mosaik

    Indien erwartet Rekordernte Delhi. Indien erwartet in diesem Jahr eine Zuckerrohrernte von mindestens 170 Millionen Tonnen. Das wären über zehn. Prozent mehr als in der vorangegangenen Saison. Teppichwerk für Moldawien Moskau. Drei Monate vorfristig konnte in Kischinjow (Moldauische SSR) ein weiterer Bauabschnitt eines mit Unterstützung der DDR entstehenden Teppichwerkes übergeben werden ...

  • USA sollten auf einen Erstschlag verzichten

    Scharfe Kritik an Rekordrüstungshaushalt

    New York (ADN). Die USA sollten auf die Strategie des nuklearen Erstschlages verzichten und mit dem Gerede von einem Kernwaffenkrieg aufhören, den man „siegreich" beenden könne. Das erklärte der ehemalige USA- Verteidigungsminister Robert S. McNamara in einer Fernsehsendung. Er sagte, je mehr Kernwaffen es gebe, desto größer werde in gewissen Kreisen der Vereinigten Staaten das Interesse für Pläne zur Führung eines Kernwaffenkrieges ...

  • Egon Bahr: Erhaltung des Friedens hat oberste

    SPD-Präsidiumsmitglied für Fortsetzung der Entspannung

    Bonn (ADN). Das SPD-Präsidiumsmitglied Egon Bahr hat seine Auffassung bekräftigt, daß es zur Entspannung keine Alternative gibt und der Erhaltung des Friedens oberste Priorität zukommt. In einem Interview für die „Evangelischen Kommentare" erklärte der Politiker: „Unter der Voraussetzung, daß die Erhaltung des Friedens oberste Priorität hat, kann man dann alle unausweichlichen ideologischen Gegensätze ohne die letzte Gefahr austragen ...

  • Interparlamentarische Union berät in Nigerias Hauptstadt

    80 Länder vertreten / Kampf um Frieden im Mittelpunkt

    Lagos (ADN). Die 69. Tagung der Interparlamentarischen Union (IPU) ist am Dienstag in Lagos durch den nigerianischen Präsidenten, Shehu Shagari, eröffnet worden. Der Eröffnungsveranstaltung im Nationaltheater der nigerianischen Hauptstadt wohnten über 80 Delegationen der der IPU als Mitglieder angehörenden Interparlamentarischen Gruppen von Staaten aller Kontinente bei ...

  • 13 Prozent aller USA-Bürger in Armut

    „Newsweek": Höchste Zahl seit 1968 / Weitere Kürzungen verschärfen Situation

    Washington (ADN). Die 29,3 Millionen Arme in den USA, schrieb das Nachrichtenmagazin „Newsweek", „sind Junge und Alte, Schwarze und Weiße". Zunehmend gerieten auch die Frauen in den Teufelskreis der Armut: „Sie sind .erwerbstätige Arme', die als Kellnerinnen und Tagelöhner arbeiten und am Rande der Gesellschaft leben ...

  • , J'Humanite" warnt vor Gefahr durch USA-Giftgas in der BRD

    Mögliche Unfälle bedrohen auch Bürger in Frankreich

    Paris (ADN). Vor den großen Gefahren durch amerikanische Giftgaslager im Süden der BRD, nur wenige hundert Meter von der französischen Grenze entfernt, hat die Zeitung „l'Hurnanite" gewarnt. Nahe der rheinland-pfälzischen Städte Pirmasens und Fischbach unterhalte die US-Armee ihr mit mindestens 1000 Tonnen größtes Giftgaslager in Europa ...

  • Java; Zahlreiche Vermißte nach Vulkanausbruch

    Jakarta (ND), Bei dem in der vergangenen Woche erfolgten Ausbruch des Vulkans Galunggung auf der indonesischen Insel Java sind bisher mindestens 13 Menschen ums Leben gekommen. Das teilte am Dienstag ein offirieller Sprecher mit. Die Provinzbehörden befürchten jedoch, daß sich die Zahl der Todesopfer weiter erhöht Denn noch immer werden viele Personen vermißt, die an den landwirtschaftlich fruchtbaren» Hängen des seit 60 Jahren als erloschen geltenden Vulkans gesiedelt haben ...

  • Prag: Ausstellung „Lenin und die Gewerkschaften"

    Prag (ADN). Eine Ausstellung „Lenin und die Gewerkschaften" wurde am Dienstag in Prag in Anwesenheit des CSSR-Gewerkschaftsvorsitzenden Karel Hoffmann, Mitglied des Präsidiums des ZK der KPTsch, feierlich eröffnet. Die Exposition im Lenin- Museum der CSSR-Hauptstadt belegt mit konkreten Beispielen den Einfluß sowjetischer Erfahrungen auf die Entwicklung der tschechoslowakischen Klassenorganisation ...

  • Neue Vorhaben inTogos Land Wirtschaft

    Fernziel ist Unabhängigkeit von Lebensmittelimporten

    Lome (ADN). Die Regierung Togos will mit einer Reihe von Großprojekten die landwirtschaftliche Entwicklung fördern, um das Land langfristig unabhängig von Lebensmittelimporten zu machen. v Beispiel dafür ist ein landwirtschaftlich-industrieller Komplex in der Nähe von Anie, der demnächst in Betrieb geht und jährlich 6000 Tonnen Zucker liefern wird ...

  • UNO-Wirlschafts- und Sozialrat trat zusammen

    New York (ADN). Die Frühjahrstagung des Wirtschafts- und Sozialrates der Vereinten Nationen (ECOSOC) hat am Dienstag in New York begonnen. Jean Ripert, Generaldirektor für Entwicklung und internationale ökonomische Zusammenarbeit, setzte sich für den baldigen Beginn globaler Verhandlungen ein, die zur Überwindung ökonomischer Probleme der Entwicklungsländer führen müßten ...

  • Nikaragua erneuert die Gesprächsbereitschaft

    Managua (ADN). Das Mitglied des Regierungsrates Nikaraguas Sergio Ramirez Mercado bekräftigte die Bereitschaft seines Landes, mit Nachbarstaaten und mit den USA zu verhandeln. Gegenüber der Nachrichtenagentur Prensa Latina erklärte er, daß Nikaragua „immer darauf bestanden hat,, daß der Weg des Dialoges und der Verständigung nicht nur mit seinen Nachbarn, wie im Falle Honduras, sondern auch mit der USA-Regierung offen gehalten werde" ...

  • 5000 Sendestunden von Intervision im Jahr 1981

    Moskau (ADN). Das von der Vereinigung Intervision im vergangenen Jahr vermittelte Informationsmaterial umfaßte 5000 Sendestunden, berichtete die „Prawda". Die Fernsehstationen sozialistischer Teilnehmerländer und Finnlands nahmen in diesem Zeitraum Intervision 30 OOOmal in Anspruch. Im Gründungsjahr 1960 betrug der Informationsumfang der Vereinigung 572 Sendestunden ...

  • Koordiniertes vorgehen gegen Drogensyndikate

    Singapur (ADN). Malaysia und Singapur haben ein gemeinsames Drogenkomitee gegründet, um den zunehmenden Rauschgifthandel wirkungsvoller bekämpfen zu können. Es wurden spezielle Telefondirektverbindungen zwischen allen malaysischen Gliedstaaten und Singapur eingerichtet, um schnelles Vorgehen gegen den Schmuggel selbst in den entlegensten Gegenden zu ermöglichen ...

  • gkeit Rüstung und Arbeits

    im Zusammenhang sehen os Energischen Widerstand gegen sozialen Abbau gefordert

    Bonn (ADN). Der saarländische SPD-Vorsitzende Oskar Lafontaine hat das Langzeitprogramm der NATO als „ein Programm zur militärischen Aufrüstung und zur sozialen Abrüstung" charakterisiert. In einem Kommentar des vom Starnberger Forschungsinstitut für Friedenspolitik herausgegebenen Informationsdienstes erklärte der Politiker, Sozialdemokraten müßten dieser Politik „energisch Widerstand" entgegensetzen ...

  • Ehrung in Wien für die sowjetischen Befreier

    Wien (ADN). Abordnungen der KP Österreichs, des Wiener Magistrats, des Kommunistischen Jugendverbandes, der österreichischsowjetischen Gesellschaft und weiterer Organisationen legten am Dienstag am sowjetischen Ehrenmal im Zentrum Wiens Kränze nieder. Sie gedachten damit der bei der Befreiung der österreichischen Hauptstadt vor 37 Jahren gefallenen sowjetischen Soldaten ...

  • Konflikt um die

    Falkland-Inseln hält an

    Buenos Aires/London (ADN). Argentinien hat nach Berichten westlicher Nachrichtenagenturen am Dienstag mit Marineoperationen im Gebiet um die Falkland- Iaseln (Malwinen) im Südatlantik begonnen" und die Arbeiten zur militärischen Befestigung der Inseln fortgesetzt. Nach Berichten aus - London betrachtet die britische Regierung die Konfliktzone um die Falkländ-Inselri; nach -wie, vor als militärisches Sperrgebiet ...

  • Westliche Zypern-Pläne von AKEL angeprangert

    Nikosia (ADN). Die imperialistischen Kreise des Westens sind bestrebt, Zypern endgültig zu teilen und die Insel zu einem Vorposten der NATO im östlichen Mittelmeer zu machen. Das erklärte der Generalsekretär der Fortschrittspartei des Werktätigen Volkes Zyperns (AKEL), Ezekias Papaioannou, auf einer Tagung des Parteiaktivs in Nikosia ...

  • Eisdamm für den Chatanga-Hafen

    Moskau (ADN). Ein elf Meter hoher Schutzdamm aus Eis ist für den Hafen von Chatanga, einer Siedlung im Südosten der Taimyr- Halbinsel, geschaffen worden. Die mächtige Barriere, bei stärkstem Frost gebaut, wird die Hafenanlagen vor dem Frühjahrshochwasser des Chatanga-Flusses schützen. Bisher mußten alljährlich bewegliche Ausrüstungen auf höhere Uferregionen evakuiert und die Anlegestellen nach der Frühjahrsflut mit hohen Kosten repariert werden ...

  • Fast 15 Millionen in EG-Ländern Analphabeten

    Brüssel (ADN). In den Mitgliedsländern der Westeuropäischen Gemeinschaft EG gibt es gegenwärtig fast 15 Millionen Analphabeten. Das bedeutet, daß sechs Prozent der Bevölkerung der zehn Länder weder schreiben noch lesen können. Darauf verweist ein Bericht der Kommission des EG-Parlaments für Jugendfragen, Kultur und Erziehung, demzufolge die anhaltende Wirtschaftskrise ' und steigende Arbeitslosigkeit diese Situation weiter verschärfen ...

  • Rechtskräfte Salvadors werden Regierung bilden

    San Salvador (ADN). Die sechs rechten und ultrarechten salvadoriani sehen Parteien, die sich an den „Wahlen" vom März beteiligt haben, sind übereingekommen, eine Regierungskoalition zu bilden. Der Vereinbarung war ein wochenlanger Handel vorausgegangen. Auf ihn hatte nach Agenturberichten die USA-Botschaft in San Salvador massiv Einfluß genommen, um zu sichern, daß die Regierung „den amerikanischen Interessen in der Region dient" ...

  • Partei- und Sfaatsdelegation Rumäniens in YR China

    Peking (ADN). Zu einem offiziellen Freundschaftsbesuch in der Volksrepublik China ist eine Partei- und Staatsdelegation der Sozialistischen Republik Rumänien unter Leitung von Nicolae Oeausescu, Generalsekretär der RKP und Präsident der SRR, am Dienstag in Peking eingetroffen. Im Mittelpunkt der mehrtägigen Gespräche stehen, wie die chinesische Nachrichtenagentur Hsinhua berichtete, bilaterale sowie internationale Fraßen ...

  • Aufgaben desPräsidenten in Bangladesh beschränkt

    Dacca (ADN). Der Chef der Militäradministration von Bangladesh, Generalleutnant Hossein Mohammed Ershad, legte in einem Dekret die Aufgaben des von ihm ernannten Präsidenten, Abdul Fazal Mohammed Choudhury, fest. Danach übernimmt das Staatsoberhaupt künftig im wesentlichen repräsentative Aufgaben. Alle legislativen und exekutiven Machtbefugnisse werden vom Chef der Militäradministration wahrgenommen ...

  • Terror auf Haiti nur mit Washingtons Hilfe

    Panama-Stadt (ADN).1 Haiti gleicht einem riesigen Konzentrationslager, schrieb die -panamaische Zeitung „Ya". In den vergangenen zehn Jahren seien vom Duvalier-Regime 40 000 Menschen umgebracht worden. Die Diktatur halte sich nur mit Hjlfe.'der USA. Washington leiste „zusammen, mit rund 300 Monopolen, die das Land ausbeuten, jährlich eine Unterstützung in Millionenhöhe, stellte das Blatt fest ...

  • Aufruf zu Solidarität mit Volk Palästinas

    Beirut (ADN). Die Öffentlichkeit mehrerer arabischer Staaten hat für die nächsten Tage zu Manifestationen des Protestes gegen die zionistische Bluttat von Jerusalem und zur Verstärkung der Solidarität mit dem palästinensischen Volk aufgerufen. König Khaled von Saudi-Arabien klagte Israel an, die Prinzipien der „internationalen Normen, Gesetze und Menschenrechte" zu verletzen ...

  • Was sonst noch passiert«

    Ein 32jähriger Sizilianer, der in einer entlegenen Gegend in eine Schlucht stürzte, ist durch das Schreien eines Esels gerettet worden. Während die Hilferufe des abgestürzten ungehört verhallten, führten die markerschütternden Ih-ah-Schreie den Besitzer des Tieres zu dem Verunglückten.

Seite 6
  • „Wilde" Viertel an Roms Stadtrand

    Gewerkschaften fordern Generalplan zur Lösung der Probleme in Italiens Metropole

    Von Helga Radmann, Rom In den letzten Jahren ist am Stadtrand Roms ein riesiges Gebilde herangewachsen, eine Schlafstadt für rund 10 000 Menschen, bestehend aus „illegal" errichteten Häusern. Die „Unione Borgate" (Vereinigung der Vororte) hat dieser Tage der Verwaltung der italienischen Hauptstadt die Probleme der hier lebenden Menschen, in einem Aktenbündel zusammengefaßt, auf den Tisch gelegt ...

  • Starke Bandle zwischen Indien und Sowjetunion

    Die indisch-sowjetischen Beziehungen stehen dieser Tage im Mittelpunkt des hiesigen öffentlichen Interesses. Den Anlaß für umfangreiche Berichte der Massenmedien, für Seminare, Diskussionsrunden und Feierstunden bildet der 35. Jahrestag der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen beiden Staaten ...

  • Äthiopien schützt sein gesellschaftliches Eigentum

    Großes Vertrauen in die neuen Volkskontroll-Organe

    Von unserem Korrespondenten Thomas Burmeister, Addis Abeba „Geachtet sein am Arbeitsplatz und in der Nachbarschaft" — das ist eine der Voraussetzungen für die Mitgliedschaft in den gesellschaftlichen Kontrollorganen Äthiopiens. Gegenwärtig werden in dem' ostafrikanischen Land Hunderte von Kandidaten für die bevorstehenden Wahlen zu den „Nationalen Kontrollkomitees der Werktätigen" (NWCC), der höchsten Körperschaft dieser Organe, nach solchen Gesichtspunkten geprüft ...

  • Madrid erhält Museumskuriosität

    Sammlung von bisher 13 000 Glasbehältern wird täglich um neue Exemplare erweitert

    Von Siegfried König, Madrid - Um ein Museum besonderer Art wird die spanische Hauptstadt bereichert. Demnächst soll an der Madrider „Plaza Colon" ein j,Flaschen-Museum" eröffnet werden, das wohl einmalig in der Welt sein dürfte. In dem Museum werden auf 5000 Quadratmetern 13 000 Handelsflaschen aus der ganzen Welt Platz finden, ergänzt durch etwa einhundert Korbflaschen verschiedener Größen ...

  • Leser fragen

    Atlanta-Mordfälle ad acta gelegt?

    Rufen wir uns noch einmal die Tatsachen ins Gedächtnis: Die Morde von Atlanta, bei denen 28 Kinder und junge Männer schwarzer Hautfarbe im Alter zwischen 6 und 27 Jahren erdrosselt wurden, hatten die Hauptstadt des Bundesstaates Georgia fast zwei Jahre lang in Atem gehalten. Rassistische Motive waren zu vermuten ...

  • Handel in den letzten Jahren vervierfacht

    Die ökonomische und wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit beider Länder hat vor allem in den letzten Jahren bedeutende Fortschritte gemacht. Ihre Grundlage bilden die Verträge und Vereinbarungen, die im Ergebnis des Aufenthaltes von Partei- und Regierungsdelegationen aus der DDR unter Leitung von» Günter Mittag; Mitglied- des P,oJ,i,tbürosi und Sekretär ,des ZÄ der SED, Mitglied des Staatsrates, in Algier 1977 und 1980 unterzeichnet wurden ...

  • Schritt zum Ausbau der Selbständigkeit

    Eine der größten gemeinsamen Baustellen befindet sich in Tiaret, rund 300 Kilometer südwestlich von Algier. Hier entsteht eine Grau- und Stahlgießerei mit einer Produktionskapazität von 11000 Tonnen Grauguß und 7000 Tonnen Stahlguß im Jahr. Sie wird nach ihrer für 1982 geplanten Fertigstellung zu den bedeutendsten Betrieben dieses Industriezweiges in Afrika gehören ...

  • „Probleme des Friedens und des Sozialismus"

    Heft 4/1982

    Das Heft wird eingeleitet mit einem Beitrag von Wladimir Stscherbizki, Mitglied des Politbüros des ZK der KPdSU und Erster Sekretär des ZK der KP der Ukraine, „Wichtigstes Prinzip der ökonomischen Strategie der KPdSU". Der Autor erläutert die Verwirklichung der Beschlüssedes XXVI. Parteitages der KPdSU auf den verschiedenen Gebieten des gesellschaftlichen Lebens ...

  • Folterknecht nun Militärattache

    Karriere eines berüchtigten Diplomaten von Pinochet Von Dr. Klaus Steiniger

    Christian Ackerknecht, der nach dem Bekanntwerden sedner persönlichen Teilnahme an der Folterung gefangener chilenischer, Antifaschisten als Militärattache in der BRD abberufen werden mußte, ist von Pinochet erneut auf einen wichfTggH" Xußenposten gestellt worden Wie- die- „New York Times" jetzt berichtete, hat Ackerknecht — inzwischen zum] General aufgerückt—nunmehr die Aufgaben des Militärattaches bei der chilenischen Botschaft in Washington übernommen ...

  • Zitiert

    Zionistischer Landraub ist unvereinbar mit Frieden

    Zu den jüngsten Massenaktionen der Palästinenser in den von Israel besetzten Territorien stellt die in Beirut erscheinende Zeitung „Ash- Shark" in einem Leitartikel , fest: „Zwischen dem Aufbegehren im Westjordangebiet und im Gaza-Streifen, das vor allem auf die Beseitigung der israelischen Okkupation und die Errichtung eines palästinensischen Staates zielt, und den Autonomie-Plänen, die die Palästinenser als fremde Minderheit behandeln, kann es unmöglich einen gemeinsamen Nenner geben ...

  • Im Jubiläumsjahr zahlreiche Gäste aus aller Welt

    Intourist mit vielfältigem Angebot für die Hochsaison Von Dr. Claus Diimd*. Moskau

    Wie in der Hauptstadt ist in den anderen Touristenzentren des Landes alles für den Empfang der Gäste gerüstet. Über fünf Millionen waren es im vergangenen Jahr. Und 1982 rechnet „Intourist" mit noch mehr Besuchern. Wie Walentin Lebedjew, der Generaldirektor des sowjetischen Reisebüros, dieser Tage betonte, ...

  • Anerkennung für die Geräte aus Jena

    Anerkennung im Lande fanden die modernen Geräte aus dem Kombinat VEB Carl Zeiss Jena, mit denen 1980 das Institut für Feinmechanik/Optik in der nordalgerischen Bezirksstadt Setif ausgerüstet wurde. Hier studieren künftige Diplomingenieure für verschiedene Wirtschaftszweige Algeriens. Ein beträchtlicher Teil der Lehrkräfte kommt aus der DDR ...

  • Zeuge guter Beziehungen am Fuß des Aures-Massivs

    Dynamische Entwicklung der Wirtschaftskooperation zwischen der DDR und Algerien

    Von unserem Korrespondenten Karlheinz Stöckner Auf der Leipziger Frühjahrsmesse feierte die Demokratische Volksrepublik Algerien in diesem Jahr ein besonderes Jubiläum: Sie nahm zum 20. Male daran teil und dokumentierte damit unter anderem, welchen Wert sie auf die Entwicklung der wirtschaftlichen Beziehungen zum Gastgeberland, der DDR, legt ...

Seite 7
  • Trainer Viktor Kapitonow hat die Qual der Wahl

    Seine Kandidaten sind schon in ansprechender Form

    „Die ersten Starts haben gezeigt, daß unsere Radsportler auf dem Wege zu einer guten Form sind. Das trifft nicht nur auf die international erfahrenen Spitzenkönner, sondern auch auf die nachdrängenden jungen Fahrer zu. Die Konkurrenz innerhalb der Mannschaft ist stark. Für jeden der sechs Plätze im Friedensfahrt- Kollektiv 1982 gibt es mehrere Anwärter ...

  • Roland Matthes: Nabers Weltrekord über 100 m Rücken mit

    Frankreichs Fußball-Junioren gewannen in Cannes durch einen 1:0- Endspielsieg über England ein Turnier. Der drittklassice FC Delemont schaltete im Viertelfinale des Schweizer Fußballpokals den Erstligisten Xamax Neuchatel mit 1:0 aus. Der Auftakt zur Feldhockeysaison wird am Wochenende mit einem stark besetzten internationalen Turnier der Männer und Frauen in Berlin vollzogen ...

  • Vorgestellt

    Martina Proeber

    Die 19jährige Rostocker Wasserspringerin gewann beim Europapokal in London mit einem Vorsprang von 18,45 Punkten im Kunstspringen. »Ich höbe mit allem geredinet, nur nicht mit einem Sieg, wobei ich gegenüber der jungen Konkurrenz auf meine Erfahrungen bauen konnte", meinte sie zu ihrem Erfolg. Vor einem Jahr auf dem Tiefpunkt einer langen Verletzungspause, trug sich Martina Proeber — seit acht Jähren aktiv - ernsthaft mit dem Gedanken, aufzuhören ...

  • Optimistische Gäste

    Unsere Elf in angekündigter Formation / Pilz in Reserve

    Italiens Fußball-Nationalelf, WM-Endrundenteilnehmer in Spanien, kam am späten Montagabend mit einer Chartermaschine nach Leipzig. Tpainer Enzo Bearzot nahm gegenüber dem ursprünglichen Aufgebot noch kleine Änderungen vor. So reisten Galli, Cabrini, Pruzzo und Altobelli nicht mit an. Dafür berief Bearzot Torhüter Bordon sowie Massaro, Bergomi und Mari ni ...

  • Roland Matthes: Nein, auf keinen Fall

    ND: Und warum nicht? Roland Matthes: Als ich 1972 beim Länderkampf der Freundschaft in Moskau die 56,3 s erzielte, dachte ich, vor Freude außer mir, euphorisch: Jetzt wird's bald unter die 56-Sekunden-Grenze gehen. Denn erstens war ich an jenem Tag nicht in bester Form, zum anderen entsprach / die Wassertemperatur nicht meinen Idealvorstellungen, und drittens — es war April — befand ich mich noch in der Aufbauphase ...

  • Roland Matthes: Nein, persönlich leider noch nicht.

    ND: Es fällt auf, daß bei unseren Rückenschwimmern einiges in Bewegung geraten ist. Was könnte die Ursache sein? Roland Matthes: Ich möchte mit einer Hypothese antworten: Zu meiner aktiven Zeit gab es vielfach so eine Art Abwehrstellung: Das brauchen wir nicht zu versuchen, auf den Rückenstrecken haben wir jemand, da kommt im Moment keiner 'ran ...

  • Motlwen

    Mit einem Erfolg des polnischen Degenfechters Robert Felisiak gingen am Montag in Buenos Aires die Junioren-Weltmeisterschaften zu Ende. Den Titel im Damenflorett errang Modnaie (Frankreich). Exweltmeister Michail Tal (UdSSR) gewann in der neunten Runde des internationalen Schachturniers von Jerewan gegen den sowjetischen Juniorenmeister Lputjan und führt mit 6 Punkten und einer Hängepartie ...

  • Tofo-Spielansetzungen

    mit dem Tip der ND-Sportredaktion M FCV Frankf.-CarlZeiss Jena 2 M Hansa Rostodc-RW Erfurt M Karl-Marx-St.-B. Sdikopau M Lok Leipzig-Sachs. Zwidcau M HFC Chemie-Wismut Aue M 1. FC Magdeb.-Dyn. Dresden M Schwerin Süd-Bau Rostock M V. Neubrand.-P. Neubrand. M M. Babelsbg.-St. Irandenbg. M Stahl Thale-Motor Altenburg M Ch ...

  • Urlaubsplätze

    in 6 Sommerhäusern mit je 4 Betten, fließendem Wasser und Kochgelegenheit. Wir suchen im Tausch gleichwertige Plätze in derselben Anzahl, möglichst an der Ostsee, aber nicht Bedingung. Zuschriften an: VEB Rathenower Optische Werke „Hermann Duncker" 1830 Rathenow, Wilhelm-Pieck-Straße 14-17

  • Kinderferienlager

    gut geeignet ist. i Die Gaststätte mit kleinem Saal sollte weiterhin zur gemeinsamen Nutzung (Betrieb/Territorium) zur Verfügung stehen. Eine Wohnung ist vorhanden. Zuschriften an Rat der Stadt 9S12 Kirchberg, Kreis Zwickau

Seite 8
  • Buchholzer Handwerker und „ihre" 8. Klasse

    FDJler und Paten feiern gemeinsam die Jugendweihe

    Von Gisela Funke Häufiger als zu anderen Jahreszeiten sieht man jetzt an den Wochenenden festlich gekleidete Mädchen und Jungen. Die Vierzehnjährigen erhalten ihre Jugendweihe — ein großer Tag in ihrem jungen Leben, den sie gemeinsam mit den Eltern, Verwandten, Bekannten und ihren Lehrern feiern. So auch im Pankower Ortsteil Buchholz ...

  • Mütter und Töchter in einem Chor

    Mahlsdorfer Frauen treten zu den bevorstehenden Berliner Tagen der Volkskunst auf

    Die Mahlsdorfer Männer sind schon über Jahrzehnte als sangesfreudig bekannt, und das nicht nur in gemütlicher Bierrunde. Zwei Männerchöre — immerhin schon kurz vor der Jahrhundertwende gegründet — gibt es in dem kleinen Ortsteil des Stadtbezirkes Marzahn. Doch der Frauenchor, zwar noch jung an Jahren, hat die Männer längst in den Schatten gestellt, ist in Berlin bekannt geworden ...

  • Junges Grün und frischer Anstrich für Wohngebiete

    # Bäume werden an der Karl-Marx-Allee gepflanzt # Gestaltung der Freiflächen im Allende-Viertel

    Die Anregung des Wohnbezirksausschusses 88 in Prenzlauer Berg, am 17. April einen großen „Mach mit!"-Einsatz durchzuführen, findet breite Zustimmung. WBA, Hausgemeinschaften, Berliner Werktätige wollen einen Beitrag zur Verschönerung unserer Stadt leisten. Zugleich ehren sie damit das Andenken Ernst Thälmanns, der am 16 ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (2 05 40), 19.30 bis 21.45 Uhr: „Capriccio" **♦); Komische Oper (2 29 25 55), 19-21.45 Uhr: „Die Reise auf den Mond" **»); Metropol-Theater (2 07 17 39), 19 bis 21.30 Uhr: „Im weißen Rößl" ♦); Deutsches Theater (2 8712 25), im Berliner Ensemble 19-22 Uhr: „Dantons Tod" •♦•); im Filmtheater Friedrichshain 19 ...

  • Programmvorschau für das „Babylon"

    Das Haus der Studiofilme, der Wiederaufführungen und des Camera-Programms am Luxemburgplatz zeigt in der Zeit vom 14. bis 20. April folgende Filme: 14. 4. - 15 Uhr: Seiltänzer (UdSSR, R.: J. Stentschuk), 17.30 Uhr: Gewalt und Leidenschaft (Italien, R.: Luchino Visconti), 20 Uhr: Einer flog über das Kukkucksnest (USA, R ...

  • Wasserträger auf großem Fuß

    .... dann steigen Sie Ostkreuz um; das ist dort, wo der Wasserturm steht." - Ein Hinweis für Ortsunkundige, der den S-Bahn-Knoten unverfehlbar macht. Auf dem Damm zwischen den Gleisen in Richtung Treptow thronend, reckt der steinerne Wasserträger seine .Pickelhaube" insgesamt 63 Meter hoch in die Silhouette der Stadt An seinem über 12 Meter dicken Fuße brodelt der Verkehr ...

  • Ehre ihrem Andenken

    Im Alter von 90 Jahren starb am 25. Februar unser verdienter Genosse Adolf Schaedel aus der WPO 51. Er war seit 1919 Mitglied der Partei der Arbeiterklasse. Genosse Schaedel war Träger der Ehrennadel des ZK der SED für über 50jährige treue Parteizugehörigkeit. Trauerfeier: 14. April, 15 Uhr, Georgen-Friedhof V, Friedenstraße 82 ...

  • Die kurze Nachricht

    BUCH ÜBER ROBERT KOCH. In einer' Autogfamtristuhde von 14 bis 15 Uhr signiert heute am Fuße des Fernsehturms Dr. Wolfgang Genschorek sein Buchv „Robert Koch". C. U. WIESNER LIEST. Aus seinem Buch „Kleinekorte in Venedig und anderswo" liest heute C. U. Wiesner. Die Veranstaltung in der Berliner Stadtbibliothek beginnt um 19 Uhr ...

  • Wie wird das Wetter!

    Wetterentwicklunc: Unter Zwischenhocheinfluß kommt der Zustrom arktischer Polarluft nach Mitteleuropa zum Erliegen. Dabei ist es zunächst verbreitet heiter, im Tagesverlauf zunehmend wolkig, doch bilden sich nur noch vereinzelt kurze Schauer aus. Die Temperaturen erreichen nachmittags 7 bis 11 Grad, im oberen Bergland Werte um 2 Grad ...

  • Neues Deutsch land

    Redaktion und Verlag 1017 Berlin, Franz-Mehrlnf Platz 1, Telefon: Sammelnummer 51 SO. Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1019 Berlin, Frankfurter Allee 21a, Konto-NT. «721-12-45 Postscheckkonto: Postscbeckamt Berlin, KontO-Nr. 719t-56-555M. Anzeigen Verwaltung: Verlag Neues Deutschland, Anzeigenabteilung, 1017 Berlin, Franz-Mehnng-Platz 1, Telefon: I «5 24 W57 77/2177 ...

  • noch mehr Burger ein interessantes Sportangebot

    HSö Humboldt-Universität startet den 1. Müggelberglauf

    Sieben Betriebssportgemeinschaften und 38 Sektionen sind in den ersten drei Monaten dieses Jahres in Berlin neu gebildet worden. 2288 Berliner wurden Mitglieder des DTSB. Mit diesen Ergebnissen in Vorbereitung des VII. Turn- und Sportfestes und der IX. Kinder- und Jugendspartakiade der DDR 1983 in Leipzig kann die DTSB-Bezirksorganisation auf erste gute Ergebnisse verweisen ...

  • Interessengemeinschaft Arbeiterversorgung

    Zwölf Betriebe des Stadtbezirkes Prenzlauer Berg haben sich zu einer Interessengemeinschaft Arbeiterversorgung zusammengeschlossen, Sie will sich um die Qualität der Speisen, um kalorienbewußtes Kochen und auch darum kümmern, daß die Mahlzeiten warm auf den Tisch der Werktätigen kommen. Leitbetrieb der Interessengemeinschaft ist das Backwarenkombinat ...

  • Fernsehen und Funk heute

    Fernsehen 1:

    7.55 English for you; 8.25 Biologie; 9.20 Programmvorschau; 9.25 Aktuelle Kamera; 10.00 Louis Pasteur (1), Fernsehfilm; 11.20 „Ihr kennt ihn doch schon manches Jahr" — Bilder und Geschichten von und über Wilhelm Busch; 11.50 Klassiker der Film-Kunst: Ernst Lubitsch; 12.40 Nachrichten; 12.45 English for you; 16 ...

  • Fernsehen 2:

    7.55 Geschichte; 8.25 ESP; 9.30 Heimatkunde; 9.55 Literatur; 10.55 Astronomie; 11.50 Biologie; 12.15 ESP; 12.45 Geschichte; 13.30 ESP; 14.00 ESP; 16.10 Heimatkunde; 16.40 Geographie; 17.10 English for you; 17.40 Siehste; 17.45 Nachrichten; 17.50 Unser Sandmännchen; 18.00 Das Verkehrsmagazin; 18.25 English for you; 18 ...

  • Sonderauslosung im Tele-Lotto

    Wie die Hauptdirektion (des VEB Vereinigte Wettspielbetriebe mitteilt, werden in der 17. Spielwoche zur Ziehung am 25. April 1982 in der Spielart Tele-Lotto zusätzlich 50 PKW Skoda 105 L und 100 Bargeldgewinne zu je 5000,- Mark auf die Kontrollmarkenbezeichnungen ausgelost. Alle Spielscheine der Spielart Tele-Lotto 5 aus 35 mit mindestens 4 Tips, einschließlich Abonnement-, System- und Dauerspiel, nehmen an dieser Sonderauslosung der zusätzlichen Gewinne teil ...

  • Matinee „Schauspieler für den Frieden"

    Ihren Willen zum Frieden bekunden namhafte Schauspieler der Theater der Hauptstadt und des Fernsehens der DDR in einer Veranstaltung am 25. April, 11.00 Uhr, im Berliner Ensemble. Die Matinee unter dem Motto „Schauspieler für den Frieden" wird vom Bezirksvorstand Berlin des Verbandes der Theaterschaffenden und der Gewerkschaft Kunst'organisiert ...

  • Radio DDR I: .

    8.00 Notizen - Noten - Neuigkeiten; 10.10 Die Schlagerrevue; 11.05 Gemeindeschwester Erika; 12.15 Rhythmisches Dessert; 13.15 Konzert am Mittag; 14.05 Blasmusik; 14.30 Großer Wachaufzug; 15.00 Magazin am Nachmittag; 17.05 Fußball-Länderspiel DDR—Italien, Originalübertragung; 19.17 Volkstümliche Weisen; 20 ...

  • Berliner Rundfunk:

    9.00 Musik, die Sie kennen und lieben; 10.40 Treffpunkt Alexanderplatz; 12.35 Musik nach Tisch; 13.50 Aus Oper und Konzert; 14.15 Kaddisch für Liebermann, Hörspiel; 15.00 Duett; 16.00 Jugendstudio DT 64; 19.00 Melodie in Stereo; 20.00 Berlin — Weltstadt des Theaters; 21.00 Operettenmelodien; 22.00 Aus dem Berliner Musikleben ...

  • Radio DDR II:

    10.45 Geschichte eines Meisterwerks; 12.00 Kleines Orchesterkonzert; 13.10 Mitschnitt-Service; 14.00 Kammermusik; 15.05 Opernkonzert; 16.00 Majakowski und die sowjetische Musik; 17.45 Die Leseprobe; 18.15 Klaviermusik; 19.00 Stunde der Klassik; 20.05 Studio 80; 20.45 Musik von Joseph Haydn; 22.00 Kunstkopf-Stunde ...

  • Stimme der DDR:

    9.00 Die bunte Welle; 11.10 Musikalische Matinee; 12.05 Tanzmusik, die Freude macht; 13.30 Musikalisches Dessert; 14.15 Unser klingendes Rendezvous; 15.05 Das Literaturjournal; 16.10 Auf den Flügeln bunter Noten; 17.00 Information und Musik; 19.12 HALLO - das Jugendjournal; 20.30 Tanzparty international ...

  • Folgenschwere Brände

    Unsachgemäßer Umgang mit elektrischen Wärmedecken und Heizkissen sowie Unvorsichtigkeit beim Rauchen führten in den vergangenen Tagen in Berlin zu drei Wohnungsbränden. Dabei kamen drei Bürger ums Leben. Es entstand erheblicher Sachschaden. 1 (ADN)

  • Vormittagsprogramm am Donnerstag Fernsehen 1:

    7.55 Wir sprechen Russisch; 8.25 ESP; 9.20 Programmvorschau; 9.25 Aktuelle Kamera; 10.00 Hinterm Ladentisch; 10.40 Sport vom Vorabend; 11.25 Ist noch jemand zugestiegen? 12.15 Reflektor; 12.40 Nachrichten; 12.45 English for you.

  • Fernsehen 2:

    8.25 ESP; 8.50 Biologie; 930 Geographie; 9.55 Biologie; 10.30 Heimatkunde; 10.55 Literatur; 12.15 Geschichte; 13.30 ESP; 14.00 ESP.

Seite
Bauern sichern hohe Qualität bei allen Bestellarbeiten Vertrauensleute setzen sich neue Ziele im Wettbewerb Anhaltender Massenprotest gegen Bluttat von Jerusalem Abordnung der Evangelischen Jugend zu Gast in der DDR Japanische Atombombenopfer mahnen Weltöffentlichkeit Ständigen Bauausstellung Herzliche Begegnung SUdlibanon: Spannung drastisch verschärft inMofambique Bolivien: Freiheit für Gewerkschaffergeforderf DDR-Fußballnachwuchs unterlag Griechenland Größe von Gletschern durch Radar bestimmt I Unmenschliche Bedingungen für schwarze Namibier 5000 am Chichonal von Außenwelt abgeschnitten Erklärung von Fidel Castro und Georges Marchais Streben der USA nach Überlegenheit ist Wahnsi Wahlen in den Gewerkschaften Antonio Maidana sofort freilassen! Angebotsmesse der Neuerer und Erfinder des Bauwesens Giftgas-Lager Kosmos-Literatur KvribvfcM*' IPU-Tagung begann Unglück nach Beben Neuschnee in CSSR „Hawks" an Israel 29,3 Millionen Arme in den USA
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen