21. Jun.

Ausgabe vom 13.04.1982

Seite 1
  • Erzeugnisse über den Plan ohne zusatzliche Fonds

    Bergbau- und Hüttenkombinat: Produktion um 55 Mio Mark höher TAKRAF: Mehr Krane und Hebezeuge für die Republik und den Export

    Berlin (ND). In den 157 zentralgeleiteten und 66 bezirksgeleiteten Kombinaten der Republik hat die neue Wettbewerbsverpflichtung, die hohen Ziele des Volkswirtschaftsplanes 1982 für die industrielle Warenproduktion um mindestens zwei Tagesleistungen zu überbieten, ein nachhaltiges Echo ausgelöst. Im ...

  • Machtvolles „Nein" zur Hochrüstung der NATO

    • Massenaktionen in Ländern Westeuropas # Bewegung umfaßt Millionen # Appell an die Regierungen: Auf den sowjetischen Moratoriumsbeschluß positiv antworten!

    Berlin (ADN). Die machtvollen Proteste vom Wochenende gegen die NATO-Hochrüstung und gegen die beabsichtigte Stationierung neuer US-amerikanischer Raketenkernwaffen in Westeuropa wurden am Montag fortgesetzt. Die Ostermärsche und andere Massenaktionen dokumentierten Breite und Tiefe der Millionen Menschen umfassenden Bewegung gegen den Brüsseler Raketenbeschluß ...

  • Westjordanland: Allgemeiner Streik

    Israelische Besatzer nahmen unter arabischer Bevölkerung Massenverhaftungen vor

    Jerusalem (ADN). Mit einem allgemeinen Streik hat die arabische Bevölkerung in den von Israel okkupierten Gebieten auf den blutigen Anschlag gegen die Jerusalemer Al-Aqsa-Moschee reagiert. Sie folgt einem Aufruf des Obersten Islamischen Rates von Jerusalem. Ein israelischer Reservesoldat hatte am Ostersonntag mit einem M-16-Gewehr in der Moschee ein Blutbad angerichtet ...

  • Vorhaben des Kulturbundes zu den 19« Arbeiterfestspielen

    Veranstaltungen im Gastgeberbezirk Neubrandenburg

    Neubrandenburg (ADN). Zu den bevorstehenden 19. Arbeiterfestspielen hat der Kulturbund im Ga&tgebenbezirk Neubrandenburg seine Aktivitäten verstärkt. Wie sein Bezirkssekretär, Dr. Rudolf Kadgien, in einem Pressegespräch mitteilte, wurden für die Organisation in den vergangenen fünf Jahren rund 1000 Mitglieder neu gewonnen ...

  • Bauern nutzen gunstigste Termine für die Aussaat

    Verträge zur Pflege der Zuckerrüben abgeschlossen

    Berlin (ND). Die Genossenschaftsbauern hatten am Wochenbeginn auf 37,3 Prozent der vorgesehenen Fläche Zuckerrüben gesät. Kartoffeln sind auf 15,7 Prozent der geplanten Anbaufläche gepflanzt. 34 Prozent der Freilandgemüsefläche sind bestellt. " ,. • Magdeburg. Ziel der Bauern In Börde und Altmark ist es, bis zum 25 ...

  • Verluste für Truppen der Junta El Salvadors

    Erfolgreiche Operationen der Patrioten im Landesosten

    San Salvador (ADN). Der gesamte östliche Teil El Salvadors war in der Nacht zum Montag ohne Strom, nachdem Angehörige der Nationalen Befreiungsbewegung „Farabundo Marti" (FMLN) Masten von Hochspannungsleitungen gesprengt hatten. Bei heftigen Kämpfen zwischen Einheiten der „Farabundo Marti" und Juntatruppen in der Nähe der Stadt Zacatecoluca und der Ortschaft El Jicaro südöstlich von San Salvador sind 20 Regierungssoldaten getötet worden ...

  • Nikaragua bereit zu Verhandlungen

    Vorschläge von Lopez Portillo als geeigneten Rahmen begrülTt Managua (ADN). Die Regierung Nikaraguas ist auf der Grundlage der Vorschläge des mexikanischen Präsidenten Jose Lopez Portillo zu Verhandlungen mit den USA und Honduras bereit. Das erklärte der Koordinator des Regierungsrates Nikaraguas, Daniel Ortega ...

  • Gus Hall: USA den Erstschlag müssen auf verzichten

    KP lehnt Streben nach einer nuklearen Überlegenheit ab

    Washington (ADN). Der Generalsekretär der Kommunistischen Partei der USA, Gus Hall, hat die Regierung seines Landes aufgerufen, auf die Doktrin des nuklearen Erstschlags und das Streben nach nuklearer Überlegenheit über die UdSSR zu verzichten. In einem Beitrag für die Zeitung „Daily World" schrieb ©us Hall, auch in den USA ...

  • Freiheit für Antonio Maidana!

    Appell in Berlin veröffentlicht

    Berlin (ADN). Die Internationale Vereinigung der Lehrergewerkschaften (FISE) hat alle Pädagogen aufgerufen, dringende Solidaritätsaktionen einzuleiten, um das Leben Antonio Maidanas zu retten. In einem in Berlin verbreiteten Appell wird betont, daß Maidana als Lehrer und Patriot ein leuchtendes Beispiel der Würde und der Treue zu demokratischen Ideen sei ...

  • Bolivien: Willkür des Militärregimes

    Gewerkschaftsführer in Haft

    La Paz (ADN). Der Funktionär der Bolivianischen Gewerkschaftszentrale (COB), Jose Maria Palacios, ist am Wochenende vom Militärregime in La Paz verhaftet worden. Wie die bolivianische Menschenrechtskommission mitteilte, drangen 15 Polizisten in die Wohnung des Gewerkschaftsführers ein. Palacios ist führendes Mitglied der Sozialistischen Partei seines Landes ...

  • US-Konzern verpachtet' Arbeiter wie Sklaven

    Washington (ADN). Rund 8000 Beschäftigte eines Unternehmens der General Electric Company in Schenectady im USA-Bundesstaat New York haben aus Protest gegen sogenannte „Arbeiter-Verpachtungen" die Arbeit niedergelegt. Vor den Werktoren versammelten sich am Montag über 3500 Arbeiter und Angestellte und forderten die Einstellung der diskriminierenden Praxis ...

  • Baubeginn in Nordindien für Bewässerungsprojekt

    Delhi (ADN). Die Bauarbeiten für einen 200 Kilometer langen Verbindungskanal zwischen den Flüssen Sutlej und Yamuna haben im nordindischen Unionsstaat Punjab begonnen. Mit Hilfe eines Kanalsystems sollen künftig 867 000 Hektar Ackerland in den Unionsstaaten Punjab und Haryana bewässert werden. Zugleich werden Maßnahmen zur Verbesserung der Infrastruktur in diesem Gebiet in Angriff genommen, darunter der Bau von Straßen und Brücken ...

  • Bewegung gegen Kernwaffen wächst

    Aktionen in 43 US-Bundesstaaten

    Washington (ADN). Die unterschiedlichen Aktionsgruppen der Antikernwaffenbewegung der USA würden immer mehr zu einem „mächtigen Strom", der das Land mit Wellen des Protestes gegen eine Fortsetzung des nuklearen Wettrüstens ergreife. Das hebt die „Washington Post" in einem Bericht über die Kampagne für das Einfrieren der nuklearen Rüstungen hervor ...

  • Gremium zur Auswertung von Raumflug-Daten

    Moskau (ADN). Eine wissenschaftliche Produktionsvereinigung Weltraumforschung ist in Baku gegründet worden. Ihr gehören das Institut für Fernerkundung der Erde aus dem Weltraum, ein astrophysikalisches Observatorium, ein Konstruktionsbüro und ein Werk für kosmischen Gerätebau an. Die neugebildete Vereinigung wird sich vor allem auf die Auswertung der von Raumflugkörpern aus Erdumlaufbahnen gelieferten Daten für Geologie, Meteorologie, Ozeanologie, Landwirtschaft und Umweltschutz konzentrieren ...

  • Kernwaffengegner in USA verhaftet

    Festnahmen bei Demonstrationen

    Washington (ADN). Vier USA- Kernwaffengegner sind in Kadoka im Bundesstaat South Dakota bei einer Protestaktion gegen die verstärkte Nuklearrüstung verhaftet worden. Unter ihnen befand sich der Geistliche Christopher Dunphy. In den Bundesstaaten Michigan und Massachusetts hat es am Wochenende bei Friedensmärschen ebenfalls Verhaftungen gegeben ...

  • UdSSR-Wasserspringer gewannen den Europacup

    London (ADN). Den Europapokal im Wasserspringen gewann am Montagnachmittag in London die UdSSR-Auswahl mit 378 Punkten. Es war der vierte sowjetische Erfolg in diesem Mannschaftswettbewerb seit seiner Erstauflage 1963. Die DDR- Nationalmannschaft belegte als Pokalverteidiger mit 367 Zählern den zweiten Rang ...

  • Dank Khomeinis für Glückwünsche

    Schreiben an Erich Honeeker

    Berlin (ADN). In einem Schreiben an den Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR hat Ajatollah Ruhollah Al-Moussavi Al- Khomeini für die Glückwünsche zum iranischen Neujahrsfest gedankt, die Erich Honecker im Namen des Volkes der DDR übermittelt hatte. In dem Schreiben Khomeinis heißt es: Ich bestätige den Empfang Ihrer Glückwunschbotschaft zum Neuen Jahr, für die ich Ihnen danke ...

  • Streikbewegung in Südafrika nahm zu

    Rassistenregime unter Druck

    Johannesburg (ADN). Die Zahl der Streiks in Südafrika ist im vergangenen Jahr im Vergleich zu 1980 um 65 Prozent angestiegen. Laut offizieller Statistik kam es 1981 zu 342 Streiks, an denen ausschließlich Schwarze und Arbeiter asiatischer Abstammung beteiligt waren. 1980 waren 207 Streiks registriert worden ...

  • Gute Erfahrungen der .Kosmonauten7

    Mansfeld-KollektivegeberjLmit . Schecks Materialanteile zurück Eisleben (ADN/ND). Zum traditionellen Erfahrungsäustausch trafen sich am Montag, dem Internationalen Tag der Luft- und Raumfahrt, Vertreter von 25 Brigaden aus dem Staminbetrieb des Mansfeld Kombinates, die Ehrennamen von Kosmonauten tragen ...

  • Britische Konkurse

    London. Im Durchschnitt 200 Firmenpleiten pro Woche — dieser Rekord wurde in England und Wales im I. Quartal dieses Jahres verzeichnet. Wie aus Pressemltteilüngen hervorgeht, meldeten 2607 Firmen in diesem Zeitraum Konkurs an. Das ist eine Steigerung von 15 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres ...

  • 3000 Entlassungen

    Ottawa. Die Entlassung von 3000 Arbeitern hat der Verwaltungsrat der kanadischen Zweigwerke von „General Motors" beschlossen. Bereits im vergangenen Jahr entließ der USA-Automobilkonzern 7500 seiner kanadischen Arbeiter und Angestellten. Im ganzen Land sind derzeit mehr als 30 000 Automobilarbeiter ohne Arbeit ...

  • Arabische Projekte

    Tunis. Auf dem nächsten Gipfeltreffen der Liga der Arabischen Staaten soll ein erster gemeinsamer Wärtschaftsplan verabschie^ det werden. Er sieht vor allem Projekte zur Sicherung der Nahrungsmittelversorgung und zum Ausbau der Infrastruktur der Mitgliedsländer vor. Seite 5

  • Kur* berichtet

    BAM-Bau bis 1984

    Moskau. Die endgültige Fertigstellung der Baikal-Amur-Magistrale erfolgt planmäßig bis 1984. Darüber informierte die 14. Tagung des BAM-Rates der Akademie der Wissenschaften der UdSSR. Die Länge des letzten noch fehlenden Teilstücks beträgt 420 Kilometer. Seite 5

  • Fähre sank — 60 Tote

    Rangun. Mindestens 60 Menschen kamen ums Leben, als am Wochenende auf dem Fluß Ira-- wadi in Burma eine Fähre sank. Zahlreiche Personen werden noch vermißt. Die Ursache des Unglücks ist nicht bekannt.

Seite 2
  • Die Lunte glimmt

    Im südlibanesischen Grenzstreifen haben die israelischen Aggressoren vier bis an die Zähne bewaffnete Divisionen zusammengezogen und in erhöhte Alarmbereitschaft versetzt.. Die umfangreichen Vorbereitungen für eine Invasion in Südlibanon sind abgeschlossen; die Lunte am Pulverfaß glimmt Mit der Witterung, die jahrelange aggressive Praxis mit sich bringt, haben die Machthaber in Tel Aviv den Zeitpunkt für ihren geplanten Coup ausgetüftelt ...

  • Schüler lernen an der Universität

    Hochschulen mit Spezialklassen für mathematisch-naturwissenschaftliche Begabungen

    Mit ihren Mitteln und Möglichkeiten helfen Universitäten und Hochschulen der DDR seit Jahren, begabte Schüler frühzeitig zu fördern. Ein Beispiel ist die Tätigkeit wissenschaftlicher Schülergesellschaften an diesen Einrichtungen. Auch Zirkel und Arbeitsgemeinschaften werden von Wissenschaftlern unterstützt, ebenso die Mathematik-, Physik- oder Chemie-Olympiaden und der Fachunterricht in Spezialklassen mathematischer beziehungsweise physikalisch-technischer Richtung an erweiterten Oberschulen ...

  • Beratung junger Christen europäischer Länder beendet

    Teilnehmer unterstützen konkrete Schritte zur Abrüstung

    Burffsdieiduncen (ADN). Die 3. Europäische ökumenische Jugendkonferenz hat zum Abschluß ihrer einwöchdgen Beratungen am Montag in Burgscheidungen in einem Brief an die bevorstehende zweite Sondertagung der UNO- Vollversammlung für Abrüstung ihrem'Wunsch nach Erfolg und konkreten Ergebnissen dieser Beratungen Ausdruck gegeben ...

  • An NVA-Lehreinrichtungen beginnen Abschlußprüfungen

    Unteroffiziersschüler haben sich sehr gut vorbereitet

    Berlin (ADN). An den Unteroffiziersschulen der NVA-Landstreitkräfte leiteten am Montag Appelle die Abschlußprüfungen ein. Mit überwiegend guten und sehr guten Ergebnissen in der politischen und Gefechtsausbildung hatten sich Unteroffiziersschüler aller Fachrichtungen darauf vorbereitet. An der Unteroffiziersschiule ...

  • Kämpferische Vorhaben

    Größerer Leistungszuwachs aus den Kombinaten

    In Leipzig wurde in der vergangenen Woche ein bedeutungsvoller Brief an den Generalsekretär des ZK unserer Partei, Erich Honecker, verfaßt. Das Schreiben, veröffentlicht in der Sonnabend-Ausgabe des ND, enthält die wichtigsten Ergebnisse des viertägigen Seminars des ZK mit den Generaldirektoren und Parteiorganisatoren des ZK aller 157 zentralgeleiteten Kombinate der Industrie, des Bauwesens, des Transport- und Nachrichtenwesens sowie der 66 bezirksgeleiteten Kombinate ...

  • Gute Erfahrungen der .Kosmonauten'

    (Fortsetzung von Seite 1)

    zusätzliche Tagesleistungen abzurechnen. In der Scheckaktion „Fondsrückgabe" wurden von den Kombinatskollektiven bisher Fonds an Material und Energie im Werte von 3,6 Millionen Mark zurückgegeben. Diese Summe wird sich bis Jahresende weiter erhöhen; unter anderem sollen 1500 Tonnen Hüttenkoks nicht in Anspruch genommen werden ...

  • Regenerierung von Armaturen

    Hoher ökonomischer Nutzen Berlin (ND). Einen volkswirtschaftlichen Nutzen in Höhe von 6,7 Millionen Mark wollen die Mitarbeiter der volkseigenen Gebäudewirtschaftsbetriebe in diesem Jahr durch die Regenerierung von Armaturen und Ersatzteilen erreichen. Im Jahre 1981 hatten sie das Planziel auf diesem Gebiet mit 6,1 Millionen um eine Million Mark überboten ...

  • Weiterbildungswoche für Allgemeinmediziner

    Und noch etwas ist dabei wichtig: Diese Fertigung von Waren tausenderlei Art für Inland und Export soll überwiegend durch eine noch bessere Ausnutzung der heimischen Rohstoffe, durch, noch ökonomischeren Einsatz aller verfügbaren Energie-, Rohstoff- und Materialfonds organisiert werden. Deshalb findet ...

  • Genossen Wilhelm Thiele

    Das Zentralkomitee der SED gratuliert, Genossen Wilhelm Thiele m Berlin herzlichst zum 80. Geburtstag. Mehr als sechs Jahrzehnte seines Lebens, so schreibt das ZK, sind auf das engste mit dem Kampf der revolutionären Arbeiterbewegung verbunden. Weiter heißt es in dem Glückwunsch: .Unerschrocken .nahmst Du am illegalen Widerstandskampf gegen den Faschismus teil ...

  • Trauerfeier für Genossen Karl Brauer

    Die Trauerfeier für unseren verstorbenen Genossen Karl Brauer findet am Donnerstag, dem 15. April, um 9.30 Uhr in der Feierhalle des Zentralfriedhofes Berlin-Friedrichsfelde statt. Anschließend Beisetzung der Urne am Pergolenweg. Zentralkomitee der SED reits für den Besuch der erweiterten Oberschule oder für die Berufsausbildung mit Abitur bestätigt wurden ...

  • Pressekonferenz zum 70. Geburtstag von Kim II Sung

    Generalsekretär des ZK der PdA Koreas gewürdigt

    Berlin (ND). Aus Anlaß des 70. Geburtstages des Generalsekretärs des ZK der Partei der Arbeit Koreas und Präsidenten der Obersten Volksvertretung der KDVR, Kim II Sung, gab der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der KDVR in der DDR, Pak Hjon Bo, am Montag in Berlin eine Pressekonferenz ...

  • Gesprach in Berlin mit Kirchenvertretern

    Berlin (ADN). Der Staatssekretär für Kirchenfragen, Klaus Gysi, führte am Montag ein Gespräch mit Vertretern von 15 kleineren Kirchen und Religionsgemeinschaften. Nach einleitenden Ausführungen des Staatssekretärs über die internationale Situation, die Friedenspolitik der DDR sowie über die Bedeutung des Wehrdienstgesetzes und des Gesetzes über die Staatsgrenze fand eine Aussprache statt ...

  • Für gesunden, ertragreichen Wald

    Forstleute und viele Helfer arbeiten Bruchholz auf

    In den Revieren rund um die Bezirksstadt Suhl sind gegenwärtig die Forstarbeiter und zahlreiche Helfer aus Städten und Gemeinden dabei, den Ende vorigen Jahres entstandenen Schneebruch aufzuarbeiten. In diesem Jahr sollen mindestens 1,5 Millionen Kubikmeter Bruchholz aus den Wäldern geräumt, aufbereitet und für die Verarbeitungsindustrie bereitgestellt werden ...

  • ZK der SED gratuliert Genossen Emil Schmiege

    Die herzlichsten Glückwünsche zum 85. Geburtstag übermittelt das Zentralkomitee der SED Genossen Emil Schmiege in Bad Doberan, Bezirk Rostock. In der Grußadresse heißt es: .Mehr als sechs Jahrzehnte bist Du Mitglied der Partei der Arbeiterklasse. Nach der Befreiung unseres Volkes durch die ruhmreiche Sowjetarmee gehörtest Du zu den Aktivisten der ersten Stunde ...

  • Bewegung gegen Atomwaffen wächst

    (Fortsetzana von Seite 1)

    verheerenden Folgen eines Nuklearkrieges informieren. Am 18. April starte „Ground Zero" eine Aktionswoche an über 330 Hoch- und Fachschulen sowie in 650 Städten und Gemeinden der USA, wo zur Einstellung des nuklearen Wettrüstens aufgerufen wird. Auch die Organisation „Ärzte für soziale Verantwortlichkeit" habe sich der Kampagne für das Einfrieren der nuklearen Rüstungen angeschlossen, berichtete die „Washington Post" ...

  • Pflanzgut direkt an Kleingärtner

    Neue Dienstleistungen der BHG ' Halle (ND). Als zuverlässige Partner der Bezirksorganisation Halle des Verbandes der Kleingärtner, Siedler und Kleintierzüchter (VKSK) erweisen sich die 26 Bäuerlichen Handelsgenossenschaften (BHG) zwischen Fläming und Kyffhäuser. Mit rund 1000 Sparten wurden bisher Vereinbarungen über Versorgungs- und Dienstleistungen abgeschlossen ...

  • Studenten im Praktikum helfen Binnenfischern

    Beeskow (ADN). Optimale Teichbewirtschaftungsvarianten zur Produktion ein- und zweisömmriger Karpfen, untersuchen gegenwärtig im Praktikum Studenten der Ingenieurschule für Binnenfischerei Storkow. Unter anderem geht es um die Futterbereitstellung und den Einsatz von Silberkarpfen, die als pflanzenfressende Fische das natürliche Nahrungsangebot der Teiche nutzen ...

  • Grenada dankt für Grüße zum Tag der Revolution

    Berlin (ND). Der Premierminister von Grenada,- Maurice Bishop, übermittelte dem Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, ein Danktelegramm für die Grüße zum 3. Jahrestag der Revolution. Darin wird versichert, daß sich ganz Grenada durch die ...

  • Transitmißbrauch verhindert

    Berlin (ADN). Von den Sicherheitsorganen der DDR wurde am 9. April 1982 an der DDR-Grenzübergangsstelle Staaken die Einwohnerin von Berlin (West) Monika Böhm auf frischer Tat gestellt und festgenommen. Als besoldete Agentin der kriminellen Fürch-Bande beteiligte sie sich an subversiven Verbrechen auf den Transitstrecken der DDR ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schabowski, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Alfred Kobs, Werner Micke, Herbert Naumann, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Dieter Brückner, Horst Leinkauf, Elvira Mollenschott Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Jochen ...

  • „Tage der Wissenschaft in der Warnowwerft

    Rostock (ADN). „Tage der Wissenschaft und Technik" begannen am Montag in der Rostocker Warnowwerft. Sie wurden eröffnet mit einem Vortrag zum Einsatz von Schweißrobotern im Schiffbau. In weiteren Veranstaltungen wird auch über die Entwicklung neuer Schiffstypen, die in den nächsten Jahren das Produktionsprogramm des „Betriebes der ausgezeichneten Qualitätsarbeit" mitbestimmen, informiert ...

Seite 3
  • Fortsetzung Auf Seite

    Innenpolitik Neues Deutschland / 13. April 1982 / Seite 3 Werner Vulpius, Meister, Fritz-Heckert-Werk: Unbestechliche Maßstabe für Produkte und Technologien Zwei Tagesproduktionen zusätzr lieh, das sind für die Fritz-Hedcert- Werker aus Karl-Manr-Stadt fünf mittlere Fräsmaschinen, Jede im Millionenwert, die sie für unsere Volkswirtschaft und den Export bereitstellen ...

  • und Dörfern neue Reserven

    Wohnraumerhaltung gilt großes Augenmerk / Unterstützung der „Mach mit!"-lnitiativen

    Dle 719 Bürgermeister des Bezirkes Erfurt berieten Anfang des Monats darüber, wie sie den Maßstäben der 3. Tagung des ZK der SED gerecht werden und bestmögliche territoriale Bedingungen für, die Leistungs- und Effektivitätsentwicklung der Volkswirtschaft erreichen können. „Wir, werden alle Voraussetzungen dafür schaffen, daß die Delegierten aus unserem Bezirk mit guten Ergebnissen zum XII ...

  • Jeder Friihjahrstag zahlt für den wachsenden Herbstertrag

    Die Schulzendorfer Genossenschaftsbauern sind dort zu Hause, wo in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts ein Pionier der Landwirtschaft, Albrecht Daniel Thaer, Bedeutendes leistete. Seinen Namen trägt die LPG, und in seinem Sinne leitet Hans-Jobst Liebich die LPG. Die Maxime des staatlich geprüften Landwirts: „Je besser wir den Boden behandeln, um so besser und höher ist der Ertrag ...

  • Gemeinsam mit versierten Forschern packen wir es

    Rund ein Drittel der DDR-Chemieproduktion entsteht im Petrolchemischen Kombinat Schwedt. Die 8440 Werktätigen des Stammbetriebes stellen stündlich Zwischen- und Endprodukte im Werte von 1,8 Millionen Mark her. Sie wollen 1982 mehr als zwei Tage Warenproduktion für die Versorgung der Bevölkerung, die Volkswirtschaft und den Export zusätzlich erbringen ...

  • sungen, die

    Rationelle Lö uns mehr Briketts bringen

    Wenn die Gewerkschaftsaktivisten unseres Kombinates am Mittwoch zusammenkommen, werden sie nach jüngsten Überlegungen — damit ist auch der Erfahrungsaustausch der Kombinate in Leipzig gemeint — das im Dezember beschlossene Wettbewerbszdel zur Produktion von 110 000 Tonnen Briketts über den Plan noch' einmal aufstocken ...

  • Maximale Rohstoff Produktion ist eine strategische Aufgabe

    Zur Verpflichtung der Kombinate, den Plan der industriellen Warenproduktion um mindestens zwei Tagesproduktionen zu überbieten, werden wir selbstverständlich unseren Beitrag leisten. Über das Wie wird es freilich noch manche Überlegung geben müssen. Unsere Devise lautet: So viel wie möglich Rohsalz fördern und so hoch wie möglich veredeln ...

  • Produkte und Technologien

    Die Verpflichtungen der Teilnehmer des ZK-Seminars in Leipzig sind erst wenige Tage alt. Es wird also noch viel über den Inhalt nachzudenken, noch viel zu diskutieren sein. Dennoch: Es ist Ehrensache, daß wir uns diesen Aufgaben stellen, weil sie, wie wir das in unserem Staat nicht anders kennen, auf das Wohl des Volkes und die Erhaltung des Friedens gerichtet sind ...

  • Arbeiterkorrespondenten des ND berichten über Initiativen nach dem ZK-Seminar in Leipzig

    Volkswirtschaftlich gewichtige Überlegungen und Initiativen sind erste Reaktionen der Kollektive nach dem Leipziger ZK-Seminar mit den .Generaldirektoren und Parteiorganisatoren aller Kombinate. So setzten sich die Leunawerker das Ziel, Waren im Werte von 72 Millionen Mark zusätzlich zu produzieren. Mit einem Plus von zwei Tagespoduktionen wollen auch die Werkzeugmaschinenbauer des Kombinats „7 ...

  • Wie in Kombinaten Wege zu hohem Leistungsanstieg abgesteckt werden

    • Effektiver an Schwedter Anlagen '• Kurs auf höhere Förderung und Veredlung von Kali • Mehr Spitzenleistungen von „Heckert" • Wettbewerbssignal Senftenberger Bergleute

    Arbeiterkorrespondenten des ND — eine Chemiewerkerin, Kumpel aus dem Kali- und Kohlenbergbau, ein Werkzeugmaschinenbauer - berichten heute, wie. in ihren Betrieben Reserven erschlossen werden. Der Erfahrungsaustausch — auch das zeigte das Leipziger Seminar des ZK — erweist sich immer stärker als ein wesentliches Element des sozialistischen Wettbewerbs um höchste Produktivität und Effektivität ...

  • Agrar» Informationen Meßgerät bewährt sich

    Halle (ND). Monatlich einmal überprüft das Kollektiv des Pflegestützpunktes im VEG Quedlinburg mit einem von Neuerern des VEG entwickelten Gerät zum Messen des Dieselverbrauchs alle Traktoren, LKW und selbstfahrenden Erntemaschinen des Betriebes. In den vergangenen zwei Jahren konnten über 65 000 Liter eingespart werden ...

  • Bierlreber als Futter

    Leipzig (ADN). Mehr als 450 000 Tonnen Treber liefern die Brauereien der Republik in diesem Jahr an die Landwirtschaft. Dieser feuchtkrümelige Rückstand von Gerste und Malz bei der Bierherstellung ist ein eiweißhaltiges Viehfutter. Der VEB „Sachsenbräu" Leipzig gibt täglich etwa 30 Tonnen Treber an 25 LPG ab ...

  • Teiche rekonstruiert

    Karl-Marx-SUdt (ADN). Für eine höhere Fdschproduktion werden dieses Jahr im sächsischen Bezirk 26 Hektar Teiche/von LPG und Meliorationsgenossenschaften rekonstruiert. An dafür geeigneten Flüssen werden weitere Rinnenanlagen für die Forellenmast gebaut.

Seite 4
  • Radio Ddr I

    Kultur/Wissenschaft Neues Deutschland / 13. April 1982 / Seite 4 Werner Müller Medizin-Fachschüler erhielten ihre Zeugnisse Potsdam (ADN). Ihre Zeugnisse erhielten in der vergangenen Woche rund 330 Fernstudenten der Potsdamer Fachschule für Gesundheits- und Sozialwesen „Prof. Dr. Karl Gelbke". 160 von ihnen absolvierten ein viereinhalbjähriges Studium in der Fachrichtung Sozialistische Betriebswirtschaft ...

  • Vielseitiges Schaffen mit Sorgfalt dokumentiert

    Schwimmer hat zu Lebzeiten wohl viele Verehrer, aber keinen Biographen gefunden. So waren Leben und Werk des Künstlers — vor allem für die Zeit vor 1945 — erst einmal In wissenschaftlicher „Kleinarbeit" zu erschließen. Hinzu kam, daß Schwimmer auf den verschiedensten Gebieten tätig war: als Maler, Zeichner und Grafiker, als Illustrator, Presse- Zeichner, Plakatgestalter und schließlich als Kunstpublizist ...

  • Bekannte Romanfiguren auf die Bühne geholt

    „Gatt" nach Erik Neutsch in Leipzig uraufgeführt

    Von Henryk Goldberg Die Bücher des Erik Neutsch sind von solcher Beschaffenheit, daß nach der Lektüre nicht einfach zur Tagesordnung übergegangen werden kann. Neutsch schreibt eine Literatur, die ver- "daut sein will. Seine Geschichten ziehen fast immer eine produktive Diskussion nach sich, werden zu Kristallisationspunkten des Für und Wider, da wird weniger um Fragen der Literatur als um die des Lebens gestritten ...

  • Zwischenbilanz in einer Diskussion

    Die Wechselwirkung von Theorie und Praxis 'ist gegenwärtig Konzentrationspunkt der Diskussion über theoretische Fragen der Pädagogik. Eine Art Zwischenbilanz enthält der Beitrag von Prof. Dr. Gerhart Neuner, Präsident der Akademie der Pädagogischen Wissenschaften, in Heft 3 der Zeitschrift „Pädagogik" ...

  • Kampf um die Unabhängigkeit

    Es ist ein informationsreiches Heft, das die „Einheit" im April ihren Lesern zum Thema „Die jungen Nationalstaaten in der Weltarena" liefert Fünf Beiträge untersuchen die politische und wirtschaftliche Entwicklung der national befreiten Länder und setzen sich mit den neokolonialistischen Praktiken der internationalen Monopole auseinander, ...

  • Neue Werke und manch guter Tip

    Im künstlerischen Volksschaffen nehmen Ensembles der kleinen Form einen besonderen Platz ein. Ihre Programme sind vielseitig und können fast überall aufgeführt werden. Wenn sich im Bezirk Dresden in diesem Genre 18 Gruppen um die Teilnahme an den Arbeiterfestspielen in Neubrandenburg bewarben, zeigt das, wie auch auf diesem Gebiet das künstlerische Leistungsvermögen weiter gestiegen ist ...

  • Schwarze Katze

    Sowjetische Kriminal-Reihe Moskau im Frühherbst 1945. Der Krieg ist seit wenigen Monaten zu Ende. Die Menschen führen nun den Kampf um die Normalisierung des Alltags. Ihre Bemühungen aber werden durch die Umtriebe einer Einbrecherbande gestört, die sich die komplizierte Situation zunutze macht. Die fünfteilige sowjetische Kriminalserie „Die schwarze Katze" entstand nach dem gleichnamigen, Roman von Arkadi und Georgi Wainer (1976) ...

  • Sachsen 1946 beim Volksentscheid

    Während der letzten Jahre haben sich die „Sächsischen Heimatblätter" in zunehmendem Maße den territorialgeschichtlichen Traditionen der jüngsten Vergangenheit seit 1945 zugewandt. Das vorliegende Heft gilt zum größten Teil einem der entscheidenden Ereignisse der antifaschistisch-demokratischen Revolution, der Enteignung der Betriebe von Nazi- und Kriegsverbrechern ...

  • Einer der Hauptmeister unserer IllustraMonskunst

    Eine vollendete Meisterschaft erlangte Schwimmer in den Jahren nach 1950 auf dem Gebiet der Illustration. Neben Josef Hegenbanth wurde er der Hauptmeister unserer Buchgrafik. Die Verfasserin vermag hier die große künstlerische Spannweite seiner kongenialen Illustrationen zu Werken von Goethe, Schiller und Heine, von Balzac, Rimbaud und Eluard deutlich zu machen ...

  • Eine Kunst voller Charme und mit revolutionärer Leidenschaft

    Zur Max-Schwimmer-Monographie, erschienen im Verlag der Kunst Von Gotthard Brandler

    Der Verlag der Kunst hat seinen Monographien, die sich den Wegbereitern der Kunst in der DDR widmen, eine bemerkenswerte Publikation über Max Schwimmer folgen lassen. Es handelt sich dabei um eine Veröffentlichung der Akademie der Künste. Das grafische, aber auch malerische Werk Schwimmers offenbart hier seinen ganzen Reichtum — von den spielerisch heiteren Illustrationen über die genauen Beobachtungen im Alltag bis zum großen Bekenntnis für die Sache der Revolution ...

  • Filmfrühling in Neuzelle

    Aufführung von jüngsten DEFA-Produktionen

    Der traditionelle Filmfrühling ist am Montag in Neuzelle, Kreis Eisenhüttenstadt, eröffnet worden. Mit viel Spannung wird von den Bürgern ein DEFA-Kurzfilm „Breslacker Dorfmusikanten" erwartet. Das Potsdamer Dokumentarfilmstudio hatte die Anregung für diesen Film 1981 während d.es Filmfrühlings erhalten ...

  • Optimierungsvorschläge für Eisenbahnverkehr

    Dresden (ADN). Die betriebstechnologischen Unterlägen für den Güterverkehr der Deutschen Reichsbahn im Sommer 1982 werden gegenwärtig im Rechenzentrum der Hochschule für Verkehrswesen „Friedrich / List" Dresden erarbeitet. Um einen optimalen Einsatz der Güterwagen zu. gewährleisten, wurden gemeinsam mit dem Zentralen Forschungsinstitut für Verkehrswesen der DDR EDV-Projekte entwickelt ...

  • Werkstatt-Tage von schreibenden Arbeitern Erfurts

    Sondershausen (ND). Zu Werkstatt-Tagen trafen sich schreibende Arbeiter des Bezirkes Erfurt im Schloß von Sondershausen. Auf Einladung des Bezirkskabinetts für Kulturarbeit und der Arbeitsgemeinschaft schreibender Arbeiter befaßten sich die Teilnehmer ausschließlich mit Fragen der Kinderliteratur. Unter Leitung des Literaturwissenschaftlers Dr ...

  • Fernsehfilm entsteht zum Luther-Jubiläum 1983

    Berlin (ADN). Ulrich Thein spielt die Rolle des Martin Luther in einem mehrteiligen Film, der im Auftrag des Fernsehens der DDR bei der DEFA gedreht wird. Autor Hans Kohlus schrieb das Buch zu diesem Fernsehfilm, der aus Anlaß des 500. Geburtstages von Martin Luther entsteht. Unter der Regie von Kurt ...

  • Medizin-Fachschüler erhielten ihre Zeugnisse

    Potsdam (ADN). Ihre Zeugnisse erhielten in der vergangenen Woche rund 330 Fernstudenten der Potsdamer Fachschule für Gesundheits- und Sozialwesen „Prof. Dr. Karl Gelbke". 160 von ihnen absolvierten ein viereinhalbjähriges Studium in der Fachrichtung Sozialistische Betriebswirtschaft. Sie werden in verschiedenen Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens als Ökonomen arbeiten ...

  • DDR-Lyrik-Anthologie in Ungarn erschienen

    Budapest (ND-Korr.). Unter dem Titel „Deutsche Dichter — die Lyrik der DDR" brachte der Budapester Europa-Verlag eine neue Anthologie mit Arbeiten von nahezu 50 Dichtern aus unserer Republik heraus. Die Auswahl besorgte der ungarische Lyriker Gabor Hajnal. Im Nachwort heißt es, die Sammlung stelle sich zum Ziel, ein zusammenhängendes Bild über die in den letzten 30 Jahren auf dem Boden des Sozialismus entstandene ...

  • Storms „Regentrude" als Puppenspiel inszeniert

    Gera (ADN). Das Marionettenspiel „Die Regentrude" hatte am Wochenende an der Geraer Puppenbühne Premiere. Gabriele Stoß und Andreas Schmidt-Schaller, der, auch die Regie führte, gestalteten es nach Theodor Storms gleichnamigem Märchen. Das Stück, das sich an Kinder ab sieben Jahre wendet, schildert, wie zwei junge Menschen durch mutiges und uneigennütziges Handeln das von einer großen Dürre heimgesuchte Land retten ...

  • Tagung in Moskau zu Werk und Wirken Goethes

    Moskau (ADN). Mit der weltweiten Bedeutung des literarischen Nachlasses Goethes sowie der Übersetzung seiner Werke in die Sprachen der Völker der UdSSR beschäftigt sich eine am Montag in Moskau eröffnete wissenschaftliche Tagung. Die vom Gorki-Institut für Weltliteratur der Akademie der Wissenschaften der UdSSR veranstaltete Konferenz findet aus Anlaß des 150 ...

  • Ausländische Gäste bei Dresdner Philharmonie

    Dresden (ADN). Viel Beifall erhielten am vergangenen Wochenende in zwei außerordentlichen Konzerten der Dresdner Philharmonie Gäste aus der .UdSSR und aus Frankreich. Der französische Dirigent und Komponist Serge Baudo leitete die beiden Aufführungen mit Werken von Schumann, Grieg und.Franck. Gefeierter Solist der Abende war der junge sowjetische Pianist Michail Pletnjow ...

  • Halldör-Laxness-Roman im Aufbau-Verlag Berlin

    Berlin (ND). Anläßlich des 80. Geburtstages des isländischen Schriftstellers Halldör Laxness am 23. April 1982 bringt der Aufbau-Verlag den Roman „Das wiedergefundene Paradies" in seiner „Taschenbibliothek der Weltliteratur" auf den Büchermarkt. Der Verlag betreut bereits seit drei Jahrzehnten das Werk des Dichters in der DDR ...

Seite 5
  • Neuesdeutschland

    Außenpolitik Neues Deutschland / 13. April 1982 / Seite 5 Was sonst noch passierte Um seiner 17. Verurteilung wegen Diebstahls zu entgehen, erklärte der 32jährige Michele Fortuna in Palermo dem Gericht, daß er vor der Verhandlung zwei .Gabeln verschluckt habe. Dem Richter blieb nichts anderes übrig, als den Prozeß zu vertagen und Fortuna ins Krankenhaus zu schicken ...

  • 70000 bei Ostermarsch „Ruhr 82"

    Abschlußkundgebung in Dortmund / Pfarrer Albertz: USA-Politik treibt in Katastrophe

    Dortmund (ADN). Der Hansaplatz im Herzen Dortmunds war am Montag Schauplatz der Abschlußkundgebung des Ostermarsches „Ruhr '82". 70 000 füllten den Platz und seine ganze Umgebung, als die Marschteilnehmer von ihrem durch Regen, Schnee und Kälte erschwerten dreitägigen Weg quer durch das Ruhrgebiet eingetroffen waren und mit Fasia Jansen, Sängerin und Liedermacherin, in das Lied „Unser Marsch ist eine gute Sache" einstimmten ...

  • Ermutigendes Zeichen im Kampf gegen NATO-Raketen

    Erneut wurde manifestiert: Es gibt nichts Wichtigeres als die Sicherung des Friedens

    Berlin (ADN). Frank Allaun, Parlamentsabgeordneter der britischen Labour-Party, erklärte zu den Ostermärschen in Westeuropa: „Aus mindestens drei Gründen bin ich gegen die Einführung neuer amerikanischer Waffen: Erstens, weil sie unser Land mehr verwundbar machen und nicht weniger, denn wir geraten stärker in die ...

  • Frauen Japans rufen mm Kampf für Abrüstung auf

    10 000 Demonstranten in Nagoya forderten Waffenstopp

    Tokio (ADN). Über 1000 Abgesandte von 38 japanischen Frauenorganisationen haben am Wochenende in der Tokioter Nippon- Kyoiku-Halle über neue Aktionen gegen Kernwaffen beraten. In einem,Appell wandten sie sich an die Frauen der Welt, gemeinsam für die Abrüstung und das Verbot aller nuklearen Massenvernichtungsmittel einzutreten ...

  • Tausende Niederländer vor Luftwaffenbasis

    Protest gegen geplante Stationierung von Kernwaffen

    Amsterdam (ADN). Gegen die von der NATO-Hochrüstung ausgehende Gefahr eines Nuklearkrieges demonstrierten Tausende niederländische Kernwaffengegner am Montag in der Provinz Nord-Brabant. Zu dem Marsch von der Stadt Uden zum Luftwaffenstützpunkt Volkel hatten rund 20 Organisationen aus Protest gegen den Plan aufgerufen, in dieser Basis mit Kernwaffen ausgerüstete Kampfflugzeuge vom Typ F 16 zu stationieren ...

  • Mosaik

    Inflationsrate 12,3 Prozent

    Kopenhagen. Laut jetzt veröffentlichten offiziellen Angaben betrug die Inflationsrate in Dänemark im letzten Jahr 12,3 Prozent Das Realeinkommen der Bevölkerung verringerte Sich um Dber drei Prozent. Minitraktor aus Rumänien Bukarest. Ein Kleintraktor mit Vier- PS-Motor und geringem Treibstoffverbrauch für den Einsatz in Gemüsegärten und Obstplantagen ist im nordrumätvischen Baia Mare entwickelt worden ...

  • Noch 420 km trennen Ostund Westabschnitt der BAM

    Der durchgehende Zugverkehr wird 1984 aufgenommen

    Von unserem Korrespondenten Dr. Claus Qümdi Moskau. Nur noch 420 Kilometer trennen die Bereits fertiggestellten West- und Ostabschnitte der Baikal-Amur-Magistrale voneinander. Das stellte zum Ab-? Schluß der 14. Tagung des BAM- Rates der Akademie der Wissenschaften der UdSSR dessen wissenschaftlicher Sekretär, Anatolü Kin, fest ...

  • Erster gemeinsamer Wirtschaftsplan arabischer Länder wird vorbereitet

    Projekte für Nahrungsmittelversorgung und Industrie

    Tunis (ADN). Die Regierungen der arabischen Länder erörtern gegenwärtig den Entwurf eines ersten gemeinsamen Wirtschaftsplanes, der ihnen vom Generalsekretariat der Arabischen Liga zugeleitet wurde. Er soll bis 1985 gelten und nach endgültiger Fertigstellung auf dem nächsten Gipfeltreffen der Liga verabschiedet werden ...

  • Großer Nutzen durch Orbitalstation Salut 6

    Moskau (ADN). Die friedliche Erschließung des Weltraums erfordere die Mobilisierung aller Mittel der modernen Wissenschaft, Technik und Produktdonstechnologie. Allein der Nutzen aus zweimonatiger Arbeit im Weltraumlabor Salut 6, das seit über viereinhalb Jahren die Erde umkreist, betrage rund 50 Millionen Rubel, stellte der Leiter der sowjetischen Kosmonautenausbildung, Wladimir Schatalow, in einem Artikel zum „Tag der Raumfahrt" am 12 ...

  • Militärberater aus USA leiten Folterungen in El Salvador

    Augenzeuge berichtete über Massaker der Juntatruppen

    Helsinki (ADN). In die Kämpfe in El Salvador sind auf Seiten der Junta-Armee zahlreiche Militärberater aus den USA verwickelt. Das bestätigte Patricio Fuentes, Vertreter der salvadorianischen Menschenrechtskommission, auf einer Veranstaltung in der westfinnischen Stadt Vasa. Nicht selten würden Patrioten unter Anleitung von Killern mit Vietnamkriegs-Erfahrung zu Tode gefoltert ...

  • Luxemburg: Appell gegen Aufrüstung

    Luxemburg (ADN). Mehr als 6000 Bürger unterschiedlichster politischer Auffassungen haben in Luxemburg einen Appell „gegen Aufrüstung und Militarisierung" unterzeichnet, in dem die Aufhebung des NATO-Raketenbeschlusses und konkrete Maßnahmen zur Rüstungsbegrenzung gefordert werden. In dem vom „Letzeburger ...

  • Stafette durch 12 Städte Österreichs

    Wien (ADN). Mit der Mahnung „Nie wieder Hiroshima" begann am Montag in Mattersburg im Burgenland eine Friedensstafette, die durch zwölf große Städte In allen Bundesländern Österreichs führen wird. An der von sozialistischen, kommunistischen und katholischen Jugendgruppen, vom österreichischen Friedensrat und der österreichischen Hochschülerschaft unterstützten Aktion nehmen zwei Überlebende des USA-Atombombenabwurfs auf Hiroshima teil ...

  • Karakum-Kanal künftig in stählernem Mantel

    Moskau (ADN). Der Karakum- Kanal soll in der Nähe des westturkmenischen Städtchens Kasandshik einen stählernen Mantel erhalten. Dort teilt sich die Wasserader in zwei Stränge. Ein Teil biegt dann als offener Kanal nach Südwesten ab, um Obst- und Baumwollplantagen im Messeriana-Tal zu bewässern. Der andere führt als Rohrleitung mit einem Durchmesser von anderthalb Metern in den Nordwesten bis nach Krasnowodsk am Kaspischen Meer, wo er einen Stausee bildet ...

  • Demonstranten in Westberlin

    Westberlin (ADN). Mit einem Sternmarsch und einer anschließenden Kundgebung im Zentrum der Stadt haben am Montag mehr als 30 000 Westberliner gegen die NATO-Hochrüstung protestiert Im Mittelpunkt der Aktion, zu der 60 demokratische Organisationen aufgerufen hatten, standen die Losungen „Weg mit dem NATO-Raketenbeschluß" und „Stoppt Rotstift und Rüstung" ...

  • Rassisten mordeten in der VR Mocambique

    Maputo (ADN). Banden der von Südafrika gesteuerten Terrororganisation RNM haben am Wochenende in der VR Mocambique unweit der Grenze zu Simbabwe Lastzüge überfallen und einen der Fahrer getötet. Bei einem weiteren Überfall konnten sich die Angegriffenen nur durch Flucht retten. Ähnliche Anschläge hatten Angehörige dieser Terrorbanden in der vergangenen Woche bereits in Simbabwe verübt ...

  • Erklärung Cunhals nach seiner Reise in die VR Polen

    Lissabon (ADN). Die vom Militärrat für die Nationale Rettung am 13. Dezember getroffenen Maßnahmen haben den konterrevolutionären Prozeß in Polen aufgehalten und „zu einer Stabilisierung der Situation in Polen und des Friedens" beigetragen. Das erklärte der Generalsekretär der Portugiesischen Kommunistischen Partei, Alvaro Cunhal, am Wochenende in Lissabon nach seiner Rückkehr von einem Besuch in Warschau ...

  • Bisher keine Zwischenfalle im Konflikt um Falkland-Inseln

    Seit Montag gilt 200-Seemeilen-Zone als Sperrgebiet

    London/Buenos Aires' (ADN). Im Konflikt zwischen Großbritannien und Argentinien um die Falkland-Inseln (Malwinen) ist von britischer Seite ab Montag 6 Uhr MESZ eine 200-Seemeilen- Zone im Südatlantik zum militärischen Sperrgebiet erklärt worden. Wie westliche Nachrichtenagenturen berichteten, gab es bisher keine Zwischenfälle ...

  • Malaysia fördert Nationalsprache

    Kuala Lumpur (ADN). Nur 20 Prozent der K-Millionen-Bevölkerung Malaysias beherrschen die Landessprache so, daß sie sie in der Öffentlichkeit anwenden können, und 15 Prozent sprechen sie überhaupt nicht, stellte unlängst das nationale Sprachinstitut fest. Um dies zu ändern, hat die Regierung jetzt Schritt« zur Förderung der Landessprache eingeleitet ...

  • WGB betont Solidarität mit dem Volk Palästinas

    (ADN). Seiner festen Unterstützung für den gerechten Kampf des arabischen Volkes von Palästina, hat der Weltgewerkschaftsbund (WGB) in einer Erklärung Nachdruck verliehen. Entschieden wird der wachsende Terror Israels in den okkupierten arabischen tGebieten verurteilt. Frieden sei nicht durch bilaterale ...

  • Die Briten fordern Stopp für Bomben

    Canterbury (ADNJ. Eine Demonstration gegen die Stationierung US-amerikanischer Atomwaffen bildete in der ositenglischen Stadt Canterbury den Höhen punkt weiterer Ostermärsche, die am Montag in Großbritannien abgeschlossen wurden. Mit Transparenten wie „Arbeit statt Bomben", „Stoppt das atomare •Wettrüsten" und „Wir brauchen keine Cruise Missiles und Tridents" zogen Tausende durch die Straßen der traditionsreichen Stadt ...

  • Schweiz:30000vor Baseler Münster

    Basel (ADN). Der Platz vor dem Baseller Münster konnte am Montag nicht alle aufnehmen, die zur Abschlußkundgebung des Schweizer Ostermarsches gegen die NATO-Hochrüstung aus allen Teilen der Alpenrepublik sowie aus Frankreich und der BRD gekommen waren. Rund 30 000 hatten den Ostermarschaufruf befolgt, den über 50 Schweizer Gruppierungen unterschiedlichster politischer Bekenntnisse unterstützten ...

  • Was sonst noch passierte

    Um seiner 17. Verurteilung wegen Diebstahls zu entgehen, erklärte der 32jährige Michele Fortuna in Palermo dem Gericht, daß er vor der Verhandlung zwei .Gabeln verschluckt habe. Dem Richter blieb nichts anderes übrig, als den Prozeß zu vertagen und Fortuna ins Krankenhaus zu schicken. Der notorische Dieb hatte mit der Gabel-Taktik schon viermal ein Urteil hinausgezögert ...

Seite 6
  • Wachsender Widerstand gegen Junta

    Boliviens Staatschef Celsio Torrelio wurde zur Kabinettsumbildung gezwungen

    Von unserem Lateinamerika-Korrespondenten Dieter Wolf Nachdem der Andenstaat Bolivien bereits seit Wochen von neuen politischen und sozialen Konflikten erschüttert wird, hat Staatschef General Celsio Torrelio dieser Tage überraschend sein Kabinett umgebildet. Zuvor war die bisherige Militärregierung geschlossen zurückgetreten ...

  • Mit einer Milliarde Plus mm Kongreß der ROH

    Gewerkschafter de* CSSR übernahmen hohe Verpflichtung

    Von unserem Prager Korrespondenten Walter Köcher Es geht um mindestens eine Milliarde. Diese Summe von Kronen wollen die Gewerkschafter der CSSR an ihren Arbeitsplätzen durch Einsparung von zwei Prozent an Energie und vier bis fünf Prozent an Metall gegenüber den ohnehin anspruchsvollen staatlichen Vorgaben erwirtschaften ...

  • Atlantis bleibt weiterhin ein Rätsel

    Sowjetisches Forschungsschiff „Witjas" auf Expedition zum Unterwasser-Vulkan Ampere

    Von unserem Moskauer Korrespondenten Detlef-Diethard Pries Seit vor Zeiten Piaton — weitgereist und einfallsreich — die Geschichte vom einzigartigen Atlantis überlieferte, beschäftigt die legendäre Insel die Gemüter. Vor mehr als 10 000 Jahren soll das riesige Eiland mit seinen prächtigen Bauten und einer hochentwickelten Kultur versunken sein ...

  • Lexikon

    Al-Aqsa-Moschee

    Die Al-Aqsa-Mosdiee, auf deren Gelände dieser Tage von Zionisten ein Blutbad angerichtet wurde, gehört neben der Kaaba in Mekka und der Moschee des Propheten (Masjid Ar-Rassul) in Medina zu den drei größten und bedeutendsten Heiligtümern der islamischen Religion. Nach der Oberlieferung des Islam unternahm der Prophet Mohammed (570 bis 632 u ...

  • Jeder vierte ist jünger als 30 Jahre

    Die Brigaden in der Industrie stehen dem nicht nach. So sind die 29 größten und wichtigsten volkswirtschaftlichen Baustilen Ußd, Jadüstriezenlijren des kubanischen Fünfjahrplanes Jugendobjekte. Die meisten dieser Kollektive beendeten das Jahr 1981 mit überbotenen Jahresplänen. In den vergangenen Monaten ...

  • Gewaltsame Deportationen wehrloser Manner und Frauen

    Schwarze protestierten mit Hungerstreik gegen Apartheid

    Von unserem Korrespondenten Reiner Oschmann, London „Es ist keine ideologische oder nationalistische Sache, für die sie zu sterben bereit sind. Alles, was sie wollen, ist das Recht auf Arbeit und darauf, mit ihren Familien zusammenzuleben." Mit diesen Worten berichtete der britische „Observer" über eine ...

  • Ernste Sorgen mit Familienbudget

    Zwangsvollstreckungen in Norwegen nehmen 2u

    Von Dr. Klaus Schön, Oslo „Die gestiegenen Miet- und Lebenshaltungskosten zerbrechen Alleinstehende mit niedrigen Einkommen", stellte dieser Tage das sozialdemokratische Osloer „Arbeiderbladet" fest. Den Nachweis dafür trat die Zeitung am Beispiel einer von Exmittierung bedrohten Mutter von drei Kindern aus der norwegischen Hauptstadt an ...

  • Erfolge im Kampf gegen die Malaria

    Systematisches Vorgehen der Regierung Äthiopiens

    Äthiopien kann bei der Bekämpfung der Malaria auf beachtliche Erfolge verweisen. Sie sind um so bedeutsamer, als das Regionalbüro für Afrika der Weltgesundheitsorganisation (WHO) 1980 auf eine „dramatische Steigerung" der Malaria-Neuinfektionen in vielen Teilen des Kontinents hingewiesen hatte. Die von ...

  • Wald ist wichtige Rohstoffquelle von Bulgarien

    Bis 1985 werden weitere 160 000 ha aufgeforstet

    Von Michael Müller, Sofia Bulgarien pflegt und hegt eine wichtige Rohstoffquelle mit besonderer Intensität: den Wald. In den letzten 35 Jahren nahm dessen Fläche um gut ein Viertel zu, mit 3,9 Millionen Hektar bedeckt heute der Wald mehr als ein Drittel des Landes. Bis 1985 sollen' 160 000 Hektar aufgeforstet werden, wobei es vor allem um intensiveres Bewirtschaften geht ...

  • Die Traditionen kühner Patrioten

    Schon immer war die kubanische Jugend Schrittmacher in der bewegten Geschichte der größten Insel der Antillen, ihre Kampftraditdonen sind groß. Im vergangenen Jahrhundert ging die Mambisa-Jugend — national, ge? sinnte junge Bauern und Intellektuelle — mit stählernen Macheten im erbitterten Kampf um die Unabhängigkeit Kubas vom' spanischen Kolonialismus voran ...

  • Zitiert

    Immer mehr USA-Bürger unterhalb d.er. Armutsgrenze,,

    „Sie leben in den Städten und auf dem Lande, im Schatten Atlantas und auf den Milchfarmen im Südwesten Wisconsins". Mit diesen Worten weist das großbürgerliche amerikanische Wochenmagazin „Newsweek" auf das Ausmaß der zunehmenden Verarmung breiter Kreise der Bevölkerung der USA hin. „Sie gehören zu den ...

  • Kampf reserve und Schmiede der Partei

    „Der Jugend vertrauen", hatte Fidel Castro auf dem Gründiungskongreß der UJC am 4. April 1962 erklärt, „das bedeutet, sich von der Überzeugung leiten zu lassen, daß sie außer ihrem Enthusiasmus, ihrem Verantwortungsbewußtsein und ihrem Helium, auch ( die Fähigkeit besitzt, gewaltige' Aufgaben zu übernehmen ...

  • 29 große Industrieobjekte in Regie der Jugend Kubas

    Bedeutende Leistungen der jungen Kommunisten bei Arbeit, Studium und Verteidigung

    Von unserem Korrespondenten Matthias Herold, Havanna Beim Endspurt zum Abschluß der Zuckerrohrernte im April stehen 60 000 Jugendliche Kubas als Schnitter oder Kombinefahrer in der ersten Reihe des Wettbewerbs der 151 Zuckerzentralen. Viele der Jugendlichen sind vom IV. Kongreß der Union der Jungen Kommunisten (UJC) und den Feierlichkeiten zum 20 ...

  • Bildung für alle im demokratischen Afghanistan

    Tastend fährt die Hand dieses Mannes, der in der nordafghanischen Stadt Masar-e-Sharif an einem Alphabetisierungskurs teilnimmt, die Zeilen entlang. Man sieht ihm an, daß er in seinem Leben nicht oft ein Buch in der Hand gehalten hat. Die April-Revolution von 1978 eröffnete ihm ebenso den Weg zum Wissen, ...

Seite 7
  • Bisher 2:2,0:3,0:0

    Dreimal standen sich beide Mannschaften bisher gegenüber. Einen DDR-Sieg gab es noch nicht In der WM-Qualifikation für 1970 schaffte unsere Auswahl am 29. März in Berlin mit einem 2:2 einen Achtungserfolg, unterlag dann aber im Rückspiel in Neapel 0:3. Torlos trennte man sich vor fast einem Jahr in Udine ...

  • Überraschende Erfolge für DDR-Wasserspringer

    Martina Proeber vom Brett, Thomas Knuths vom Turm vorn

    Einen überraschenden Erfolg feierte am Montag beim Europapokalwettbewerb der Wasserspringer im Londoner Sportzentrum Crystal Palace die 19jährige Rostockerin Martina Proeber. Sie gewann mit der beachtlichen Punktzahl von 497,85 das Damenfinale vom Dreimeterbrett, beendete die Konkurrenz mit 18 Punkten Vorsprung vor dem 15jährigen UdSSR-Talent Olga Chinko aus Minsk und 45 Punkten vor der Leipziger EM-Vierten Brita Baldus ...

  • Fachvorträge und Veranstaltungen der Ausstellung 1982

    Mittwoch, den U.April 1982 Von 9.00 bis 16.00 Uhr Verkaufsmesse der Materialbörse Karl- Marx-Stadt mit Beteiligung aus den Bezirken Karl-Marx-Stadt und Gera sowie des VEB Maschinenbauhandel Karl-Marx-Stadt. Vortrag: ökonomische Materlaiverwendung, dargestellt an ausgewählten Beispielen des Industriezweiges Elektrotechnik/Elektronik Beginn: 13 ...

  • (ADN/ND)

    Helsinki: BRD-CSSR, Finnland gegen Kanada. 16.4.: in Tampere: USA gegen Italien, UdSSR—Schweden, in Helsinki: Kanada-CSSR, BRD gegen Finnland, lt. 4.: in Tampere: CSSR-UdSSR, USA-Finnland, in Helsinki: BRD—Italien, Schweden gegen Kanada. 19.4.: in Tampere: USA-CSSR, UdSSR-Finnland, in Helsinki: Schweden—Italien, Kanada gegen BRD ...

  • Ab Donnerstag um den WM-Titel im Eishockey

    Am Donnerstag beginnt in Tampere und Helsinki die Eishockey- Weltmeisterschaft der A-Gruppe. Titelverteidiger ist die UdSSR, die im vergangenen Jahr in Schweden mit einem Vorsprung von drei Punkten zum Gastgeber den 17. WM-Titel eroberte. Italien, im vorigen Jahr Sieger der B-Gruppe, spielt in diesem Jahr als Aufsteiger in der A-Gruppe ...

  • DDR-Straßenradsportler xu Rennen in Frankreich

    Zwölf DDR-Straßenfahrer nehmen zur weiteren Vorbereitung auf die 35. Internationale Friedensfahrt Prag—Warschau—Berlin an Etappenrennen in Frankreich teil. Die Tour du Vaucluse bestreiten vom 14. bis 18. April Thomas Barth (SG Wismut ■ Gera), Olaf Jentzsch (SC Cottbus), Lutz Lötzsch, Holger Müller (beide SC Karl-Marx- Stadt), Andreas Petermann (SC DHfK Leipzig) und Hardy Gröger (ASK Frankfurt) ...

  • Suche nach WM-Aufgebot

    Welch Interesse das Spiel am morgigen Mittwoch gegen die DDR-Auswahl im Lande unseres Gastes besitzt, geht aus der Tatsache hervor, daß über 60 italienische Journalisten von diesem Spiel berichten werden. Trainer Enzo Bearzot sucht die stärkste Mannschaft für Spanien, genug Motivation für die morgen Spielenden, durch sehr gute Leistungen sich beim Trainer anzubieten ...

  • Detlef Macha Vierter bei Ardennen-Rimdfahrt

    Die über fünf Etappen führende 19. Ardennen-Radrundfahrt endete in Sedan (Frankreich) mit einem CSSR-Doppelerfolg. Milan Jurco gewann in 15:52:11 h vor Jiri Skoda (2:13 min zurück) und Sergej Suchanow (UdSSR) (3:11 min zur.). Die beste Plazierung der sechs teilnehmenden DDR- Bahnspezialisten erreichte Verfolgungsweltmeister Detlef Macha (SC Turbine Erfurt), der mit 3:35 Minuten Rückstand zum Sieger Rang vier belegen konnte ...

  • Mofhen

    Zwei DDR-Erfolge gab es durch Leichtgewichtler Peter Häusner und Halbschwergewichtler Andreas Preschel (beide SC Dynamo Hoppegarten) bei einem Judo-Turnier in Du- .brovnik (Jugoslawien). Bei Schießwettbewerben in Sofia gewannen Corneliu Ion (Rumänien) mit der Schnellfeuerpistole (596 Ringe) und Boris ...

  • Vom Mittelfeld sollen die Impulse ausgehen

    Italiens Fußballverband kann mit seiner Repräsentativ-Auswiahl auf internationale Erfolge von Rang verweisen. Die Azzurds waren bei neun Welitmeisterschafts-i Endrunden dabei und Hegen nach einer ewigen Medaillenwertung hinter Brasilien und der BRD auf Rang drei. Bei der letzten WM in Argentinien belegte Italien Platz vier und unterstrich damit seine Dominanz in der Weltspitze, Nun schicken sich die Italiener an, bei der Endrunde in Spanien erneut nach einer Medaille zu greifen ...

  • Erich Honecker sandte Glückwunschtelegramm

    Sehr herzlich gratuliere ich Ihnen zu Ihrem großartigen Erfolg beim XI. Europapokalwettbewerb im Wasserspringen, den Sie mit bewundernswerten sportlichen Leistungen im Pflicht- und Kürprogramm erkämpften. Für neue sportliche Erfolge nehmen Sie meine besten Wünsche entgegen. Glückwünsche übermittelte auch der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Willi Stoph ...

  • Urlaubsplätze

    für je 4 bis 5 Personen in gut ausgestatteten Wohnwagen mit Veranda. Es bestehen günstige Verpflegungs- und Ausflugsmöglichkeiten. Wir suchen im Austausch Ferienobjekte für den Zeitraum von Mai bis September. Zuschriften an: VEB (B) Wohnungsbaukombinat Potsdam Betriebsteil Bau Potsdam, Arbeitsökonomie ...

  • Schulungs- und Ferienheim

    für etwa 12 Personen. Das Objekt befindet sich in einem guten Zustand und ist ganzjährig nutzbar. Wir suchen die Beteiligung an einem Ferienheim (zwei 2-Bett-Zimmer) an der Ostsee, in Thüringen oder in der Sächsischen Schweiz. Zuschriften an: ND 584 Verlag ND, 1034 Berlin, PSF 2

  • SKISPORT

    In YUIs (Finnland), Frauen - 10 km: 1. Hämäläinen 31:36 min, 2. Riihivuori (beide Finnland) 32:05, 3. Pasiarova (CSSR) 32:24, Männer - 20 km: 1. de Zolt (Italien) 1:06:50h, 2. Kirvesniemi (Finnland) 1:07:22. 3. Lindvall (Norwegen) 1:07:44.

  • Öffnungszeiten vom 13. bis 23.4.1982:

    Montag bis Freitag von 9.00 bis 18.00 Uhr Sonnabend, den 17.4.1982, von 9.00 bis 12.00 Uhr

Seite 8
  • Schneller Umschlag für die silbernen Kisten

    Dieses Jahr 33 000 Tonnen Güter mehr auf Schienenweg

    Von Reiner Franz Rund 28 000 Quadratmeter groß, etwa drei Fußball-Spielfelder, ist das Gelände des Containerbahnhofs Frankfurter Allee. Auf engstem Raum gewissermaßen sind hier die Akteure — Eisenbahner und Kraftfahrer vom Kombinat Auto Trans — immer in Bewegung. Dieser Bahnhof ist ein bedeutender Umschlagplatz für Güter, die in Großcontainern — einer faßt je nach der ...

  • Von Philosophie bis Mikrochirurgie

    Diskussionsabende „Sowjetwissenschaft aus erster Hand" im Haus der DSF

    Philosophische Probleme des entwickelten Sozialismus stehen im Mittelpunkt eines Diskussionsabends, zu dem das Zentrale Haus der Deutsch-Sowjetischen Freundschaft in Berlin für den 15. April eingeladen hat. Gesprächspartner der Besucher des Hauses sind Prof. Dr. V. S. Semjonow, Chefredakteur der „Woprossy Filosofii", Moskau, und Prof ...

  • Starkstromkabelfabrik stellt sich den neuen Anforderungen

    Wahlversammlung der Abteilungsparteiorganisation

    Die Verantwortung der Mitglieder der Abteilungsparteiorganisatdon Starkstromkabelfabrik für die Leistungsentwicklung des VEB Kombinat Kabelwerk Oberspree (KWO) und darüber hinaus für die volkswirtschaftliche Stärkung der DDR war Gegenstand der Wahlberichtsversammlung der APO gestern in der Wilhelminenhofstraße ...

  • Am 17. April großer „Mach mit!"-Einsatx Neue Bäume und Sträucher, saubere Plätze und Anlagen Aufruf aus dem Bötzow-Viertel findet breites Echo Wohnbezirksausschüsse sind am Sonnabend dabei

    Wohnbezirksausschüsse und Hausgemeinschaften der Nationalen Front in allen Stadtbezirken haben den Aufruf des WBA 88 vom Bötzow-Viertel aufgegriffen. Am Sonnabend, dem 17. April, werden sie zu Ehren Ernst Thälmanns und allen Berlinern zum Nutzen beim großen „Mach mit!"- Einsatz mithelfen, unsere Stadt noch schöner zu machen ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (2 05 40), 18.30 bis 22.30 Uhr: „Tannhäuser" •*); Komische Oper (2 2925 55), 19-22.15 Uhr: „Der Fiedler auf dem Dach" **); Metropol-Theater (2 0717 39), 19-21.30 Uhr: „Im weißen Rößl" *); Deutsches Theater (2 8712 25), im Berliner Ensemble 19—22 Uhr: „Dantons Tod" ***); Berliner Ensemble (2 82 3160), Gastspiel Deutsches Theater; Probebühne 19 ...

  • Die kurze Nachricht

    DAS GRÜNE KRAFTWERK. Um die Pflanze als Nahrungs-, Energie- und Rohstoffquelle geht es am heutigen Dienstag "in einem Vortrag in der Berliner Stadtbibliothek. Die Veranstaltung unter dem Titel „Das grüne Kraftwerk" beginnt um 19 Uhr. KUNSTVORLESUNGEN. Ausgebucht sind die Kunstvorlesungen für ältere Bürger im Rahmen des diesjährigen „Monats der Museen" ...

  • Lotto-Toto-Quoten

    15. Spielwoche 6 aus 49 (1. Ziehung): kein Sechser, Fünfer mit Zusatzzahl mit 80 850 Mark, Fünfer mit 3533 Mark, Vierer mit 70 Mark, Dreier mit 8 Mark 6 aus 49 (2. Ziehung): Sechser mit 104 380 Mark, Fünfer mit Zusatzzahl mit 52190 Mark, Fünfer mit 3115 Mark, Vierer mit 60 Mark, Dreier mit 4 Mark 5 aus ...

  • Fern sehen und Funk heute

    Fernsehen 1:

    7.55 English for you; 8.25 Literatur; 9.20 Programmvorschau; 9.25 Aktuelle Kamera; 10.00 Ehrbare Leute, Spielfilm; 11.50 Ostern 82 - Beitrat der Redaktion „Alltag im Westen"; 12.20 Visite; 12.45 Nachrichten; 14.30 Programmvorschau; 14.35 English for you; 15.05 Wir sprechen Russisch; 15.30 Erzähl von deinen Tieren! 16 ...

  • Wasserrettungsdienst einsah- und seeklar

    120 ehrenamtliche Helfer des Berliner Wasserrettungsdienstes versehen bis 31. Oktober in den neun Hauptstationen an Wochenenden und Feiertagen ihren Dienst. Während der Sommerte-, rien werden die Stationen und zusätzlich fünf Uberwachungspunkte täglich rund um die Uhr besetzt sein. Vom Schüler bis zum Akademiker sind unter den „Helfern in der Not" alle Berufsgruppen vertreten ...

  • Über 500 Volkskünstler spielen in Kabaretts

    Etwa 50 Amateurkabaretts mit über 500 Kabarettisten gibt es in Berlin — von den schon 30 Jahre alten „Klapperschlangen" vom Kulturensemble der Deutschen Post bis zu den „Klecksern" des VEB Ausbau, die sich erst 1979 zusammenfanden. Eine Besonderheit unter den Laienkabaretts sind die „Uhus", das einzige Veteranenkabarett der DDR ...

  • Zeichnung: Arndt

    auch das FDJ-Aktiv — im September vorigen Jahres ins Leben gerufen. Diskussionsrunden und Diskotheken, ganz nach dem Geschmack junger Berliner, werden regelmäßig auf die Beine gestellt. In der G leim Straße wiederum, im Klub »Werner Prochnow", macht sich der Gymnastikzirkel um die Kondition seiner Teilnehmer ...

  • Neues Deutschland

    Redaktion und Verlag 1017 Berlin, Franz-Mehrlng Platz 1, Telefon: Sammelnummer 58 50. Bankkonto! Berliner stadtkontor, 1039 Berlin, Frankfurter Allee 21a, Konto-Nr. 6721*12-45 Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin. Konto-Nr. 71M-56-55509. Anzeigen Verwaltung: Verlag Neues Deutschland, Anzeigenabteilung, 1017 Berlin, Franz-Mehring-Platz 1, Telefon: 5 85 24 7iyS7 77/J177 ...

  • Geschmack vieler wird getroffen

    Einen Klub kennt wohl jeder, zumindest dem Namen nach. Der Duden beschreibt ihn kurz und nüchtern so: Vereinigung für Sport, Geselligkeit und Weiterbildung. Damit ist gewissermaßen zugleich gesagt, was wir unter Klubs der Werktätigen, die aus dem geselligen Leben in den Wohngebieten nicht mehr wegzudenken sind, verstehen ...

  • Wie wird das Wetter!

    Wetterentwicklunc: Ein Tiefdrucksystem über Skandinavien lenkt weiterhin Kaltluft in unseren Raum. Am Dienstag ist es wechselnd, zeitweise auch stark bewölkt, und es fallen mehrfach Regen-, Schneeoder Graupelschauer. Einzelne kurze Gewitter sind dabei möglich. Die Tageshöchsttemperaturen liegen zwischen 4 und 8 Grad, im mittleren und oberen Bergland um bzw ...

  • Musikschule Köpenick sucht Sängernachwuchs

    Die Musikschule Köpenick sucht für ihren Mädchen- und Knabenchor musikalisch begabte Kinder im Alter von sieben bis zehn Jahren, die Spaß am Singen haben. Den Besten wird die Möglichkeit geboten, sich für den Einzelunterricht zu qualifizieren, sofern sie gute schulische Leistungen nachweisen können. Wer sich bewerben möchte, sollte das am besten schriftlich bis zum 31 ...

  • Ehre ihrem Andenken

    Kurz vor Vollendung des 81. Lebensjahres starb am 8. März unsere Genossin Margarete Rydvan aus der WPO 49/50. Sie war Mitglied der Partei seit 1945. Sie war Träger der Clara-Zetkin- Medaille, der Ehrennadel der Nationalen Front in Gold und weiterer Auszeichnungen. Die Trauerfeier hat bereits stattgefunden ...

  • Fernsehen 2:

    8.25 Astronomie; 8.50 ESP; 9.30 Biologie; 9.55 Heimatkunde; 10.30 ESP; 10.55 Biologie; 12.15 Geographie; 13.30 ESP; 14.00 ESP; 17.40 Siehste; 17.45 Nachrichten; 17.50 Unser Sandmännchen; 18.00 Manege frei! 1832 Siehste; 18.55 Nachrichten; 19.00 Verflucht und geliebt (5), Fernsehroman; 20.40 Antworten; 21 ...

  • Radio DDR I:

    8.00 Notizen - Noten - Neuigkeiten; 10.10 Musikalische Luftfracht; 11.05 Rendezvous . mit Chansons; 12.15 Rhythmisches Dessert; 13.15 Konzert am Mittag; 14.05 Blasmusik; 15.00 Magazin am Nachmittag; 18.05 Stunde der Melodie; 19.17 Volkstümliche Weisen; 20.05 Spiel mir eine alte Melodie; 21.05 Das Läuten des Windglöckchens, Hörspiel; 22 ...

  • Stimme der DDR:

    9.00 Die bunte Welle; 11.10 Musikalische Matinee; 12.05 Tanzmusik, die Freude macht; 13.30 Musikalisches Dessert; 14.15 Unser klingendes Rendezvous; 15.05 Für euch um zwölf; 16.10 Auf den Flügeln bunter Noten; 17.00 Information und Musik; 19.12 Die Notenbude; 20.30 Die Runde; 21.15 Musikalische Monats- ...

  • Berliner Rundfunk:

    9.00 Musik, die Sie kennen und lieben; 10.00 Volkslieder und -tanze aus der UdSSR; 10.40 Treffpunkt Alexanderplatz; 12.35 Musik nach Tisch; 13.50 Aus Oper und Konzert; 14.15 WIR — Das Pioniermagazin; 15.00 Duett; 16.00 Jugendstudio DT 64; 19.00 Melodie in Stereo; 20.00 bit — Magazin aus Natur und Gesellschaft ...

  • Der April zeigt sich von seiner „besten" Seite

    Wechselhaft ist der April mit seinem Wetterangebot: Sonne, Schnee und Regen. Wenn die Sonne mal kurz hinter den Wolken vorschaut, zieht es manchen ins Grüne. Und der Regen hält Berliner und Gäste weder vom Bummel im Stadtzentrum noch vom Eisschlecken ab Fotos: ND/Winkler, ZB/Kulka, Lochmann

  • Radio DDR II:

    10.45 Jazz aktuell; 12.00 Kleines Orchesterkonzert; 13.10 Mitschnitt- Service; 14.00 Kammermusik; 15.05 Opernkonzert; 16.00 Geschichte eines Meisterwerks; 17.45 Die Leseprobe; 18.15 Klaviermusik; 19.00 Stunde der Klassik; 20.05 Studio 80; 20.45 Konzertsaal im Funk.

  • Vormittagsprogramm am Mittwoch Fernsehen 1:

    7.55 English for you; 8.25 Biologie; 9.20 Programmvorschau; 9.25 Aktuelle Kamera; 10.00 Louis Pasteur (1); 11.20 „Ihr kennt ihn doch schon manches Jahr"; 11.50 Ernst Lubitsch; 12.40 Nachrichten; 12.45 English for you.

  • Fernsehen 2:

    7.55 Geschichte; 8.25 ESP; 9.30 Heimatkunde; 9.55 Literatur; 10.55 Astronomie; 11.50 Biologie; 12.15 ESP; 12.45 Geschichte'; 13.30 ESP; 14.00 ESP.

Seite
Erzeugnisse über den Plan ohne zusatzliche Fonds Machtvolles „Nein" zur Hochrüstung der NATO Westjordanland: Allgemeiner Streik Vorhaben des Kulturbundes zu den 19« Arbeiterfestspielen Bauern nutzen gunstigste Termine für die Aussaat Verluste für Truppen der Junta El Salvadors Nikaragua bereit zu Verhandlungen Gus Hall: USA den Erstschlag müssen auf verzichten Freiheit für Antonio Maidana! Bolivien: Willkür des Militärregimes US-Konzern verpachtet' Arbeiter wie Sklaven Baubeginn in Nordindien für Bewässerungsprojekt Bewegung gegen Kernwaffen wächst Gremium zur Auswertung von Raumflug-Daten Kernwaffengegner in USA verhaftet UdSSR-Wasserspringer gewannen den Europacup Dank Khomeinis für Glückwünsche Streikbewegung in Südafrika nahm zu Gute Erfahrungen der .Kosmonauten7 Britische Konkurse 3000 Entlassungen Arabische Projekte Kur* berichtet Fähre sank — 60 Tote
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen