23. Jun.

Ausgabe vom 08.04.1982

Seite 1
  • Stärkung der DDR bester Beitrag für den Frieden

    Dr. Manfred Gerlach wurde erneut zum Parteivorsitzenden gewählt Willenserklärung und Solidaritätsbekundung einmütig beschlossen

    Weimar (ND). Der 13. Parteitag der Liberal-Demokratischen Partei Deutschlands wurde am Mittwoch in Weimar nach dreit&gigen Beratungen mit der Wahl der leitenden Organe der Partei beendet. Der neue Zentralvorstand wählte in seiner konstituierenden Sitzung Dr. Manfred Gerlach erneut zum Vorsitzenden ...

  • Bauern bringen Hackfrüchte zügig in erwärmten Baden

    Drillmaschinen rollen nun bis in die späten Abendstunden

    Dresden (ND). Die Genossenschaftsbauern konzentrieren sich jetzt bei den Bestellarbeiten vor allem auf die Aussaat von Zukkerrüben und das Pflanzen der Kartoffeln. So sind gegenwärtig vielerorts, wie zum Beispiel in Göda, Kreis Bautzen, über 18 Stunden täglich die Drillmaschinen im Einsatz, um die Saat in den erwärmten Boden zu bringen ...

  • Wachsender Protest in USA gegen Hochrüstung

    Abgeordnete lehnen „einseitige Politik der Stärke" ab

    Washington (ADN). Senator Gary Hart bezeichnete die Forderung nach Initiativen Washingtons zur Beendigung des Wettrüstens als „buchstäbliche Explosion des Verlangens der Öffentlichkeit" der USA. In der „New York Times" erklärte Hart weiter, das Argument der Regierung, daß „ernsthafte" Rüstungskontrolle ...

  • Erfolgreiche Aktionen der Befreiungsfront El Salvadors

    Verluste der Junta / FDR: Anmaßende Politik Washingtons

    San Salvador (ADN). Einheiten der salvadorianischen Be-, freiungsfront „Farabundo Martf" (FMLN) fügten den Truppen des reaktionären Regimes am Dienstag erneut empfindliche Verluste zu. Ein Nachschubkonvoi der Junta-Truppen wurde 145 Kilometer von San Salvador entfernt vernichtet. Bei Kämpfen in der Nähe des Vulkans Chinchontepec wurden 30 Soldaten außer Gefecht gesetzt ...

  • Zur Wiederwahl beglückwünscht

    Lieber Freund Dr. Manfred Gerlach! Zu Ihrer Wiederwahl zum Vorsitzenden der Liberal-Demokratischen Partei Deutschlands beglückwünsche ich Sie sehr herzlich. Zugleich danke ich für die mir übermittelte Grußadresse der Delegierten des 13. Parteitages der LDPD. In dieser freundschaftlichen Willensbekundung ...

  • London lehnt Gespräche über Falkland-Konflikt weiter ab

    Argentinien verstärkt Militärpräsenz auf Territorium

    London (ADN). Die britische Regierung hat nach Berichten westlicher Nachrichtenagenturen am Mittwoch bekräftigt, daß sie unter keinen Umständen mit Buenos Aires über eine Beilegung des Konfliktes um die Falkland-Inseln (Malwinen) verhandeln wolle, solange diese von argentinischen Truppen besetzt sind ...

  • SED und PVAP vertiefen ihren Erfahrungsaustausch

    Horst Dohlus führte Gespräch mitTadeusz Dziekan

    Berlin (ADN). Horst Dohlus, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, empfing am Mittwoch Brigadegeneral Tadeusz Dziekan, Leiter der Abteilung Kader des ZK der Polnischen Vereinigten Arbeiterpartei, zu einem Gespräch. Horst Dohlus informierte den Gast über die Erfahrungen der SED bei der Verwirklichung der führenden Rolle der Partei und der Erhöhung der Kampfkraft ihrer Grundorganisationen ...

  • Freundschaftliche Begegnung mit ghanaischem Politiker

    Botschaft Jerry Rawlings für Erich Honecker übergeben

    Berlin (ADN). Der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR Rudolph Schulze empfing im Auftrage des Generalsekretärs des Zentralkomitees der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, am Mittwoch das Mitglied des Provisorischen Nationalen Verteidigungsrates der Republik Ghana Chris Bukari Atim zu einem freundschaftlichen Gespräch ...

  • Tagung des Weltfriedensrates

    Teilnehmer begrüßten sowjetischen Moratoriumsbeschluß

    Moskau (ND-Kom). Über die Aufgaben des Weltfriedensrateis, die sich aus der Zuspitzung der internationalen Lage ergeben, berieten in Moskau die Vizepräsidenten und weitere führende Persönlichkeiten des Weltfriedensrates aus mehr als 20 Ländern. Im Mittelpunkt des zweitägigen Treffens, das am Mittwoch ...

  • Wühltätigkeit der CIA in Hikaragua

    Beweise der Presse vorgelegt

    Managua (ADN). Beweise für die Beteiligung des USA-Geheimdienstes CIA an Diversionsakten in Nikaragua sind am Dienstag in Managua der internationalen Presse vorgelegt worden. Den Journalisten wurden zwei im Grenzgebiet zu Honduras festgenommene Konterrevolutionaire vorgestellt, die am 14. März an der Zerstörung von Brücken teilgenommen hatten ...

  • Erneut Palästinenser im Westjordanland ermordet

    Damaskus (ADN). Eine neue Bluttat israelischer Besatzer im okkupierten Westjordangebiet ist jetzt bekannt geworden. In der Nähe von Ramallah wurde die enthauptete Leiche eines palästinensischen Einwohners gefunden. Die Mörder hatten ihr Opfer mit Messerstichen getötet. Mit einer Verhaftungswelle haben die israelischen Bes*atzungsbehörden am Mittwoch auf neue Protestaktionen reagiert ...

  • Vulkan Galunggung speit weiter Gestein und Asche

    Jakarta (ND). Der seit Wochenbeginn wieder tätige Vulkan Galunggung auf der indonesischen Insel Java speit weiter Gesteinund Asche. Jüngsten Angaben der Behörden zufolge haben bisher drei Menschen den Tod gefunden. Drei andere wurden lebensgefährlich verletzt. • Folgen des Vulkanausbruchs sind auch Atembeschwerden bei Hunderten von Menschen durch die giftigen Gase, die der Berg zusammen mit den Gesteinsbrokken ausstößt ...

  • Auskunft über Gefolterte verlangt

    DDR-Sprecher vor UNO-Kormtee

    New York (ADN). Die DDR, Kanada und weitere Staaten haben in der UNO Uruguay der schwerwiegenden Verletzung der Menschenrechte angeklagt und Auskunft über das Schicksal gefolterter Demokraten verlangt Im Komitee für die Erfüllung der internationalen Konventionen über die Menschenrechte hob der stellvertretende Vorsitzende Prof ...

  • Vier Millionen Jugendliche in EG sind ohne Arbeit

    Dunkelziffer liegt weit hoher

    Bonn (ADN). In den EG-Staaten sind gegenwärtig vier Millionen Jugendliche arbeitslos. Laut einem Bericht im BRD-Fernsehen liegt damit der Anteil Jugendlicher an der Arbeitslosigkeit extrem hoch. Der Anteil der Jugendarbeitslosigkeit 'betrage in Frankreich und Italien fast 50 Prozent, in Großbritannien 38 Prozent und in der BRD 22 Prozent ...

  • Hunderte Patrioten in Chile verhaftet

    Welle faschistischen Terrors

    Santiago (ADN). Auf eine beträchtliche "Erhöhung der Zahl der Verhaftungen von Gegnern des faschistischen Pinochet-Regimes in den ersten drei Monaten dieses Jahres machte die "chilenische Menschenrechtskommission aufmerksam. Auf einer Pressekonferenz in Santiago teilte sie am Dienstag mit, daß von Januar bis einschließlich März 616 Menschen verhaftet wurden ...

  • Freilassung von Maidana gefordert

    Stroessner-Regime angeklagt

    Caracas (ADN). Die in der uruguayischen Einheitsgewerkschaft CNT organisierten Werktätigen verlangen mit Nachdruck die Freilassung Antonio 'Maidanas. Das erklärte Felix Diaz, Sekretär der CNT im Ausland, in der venezolanischen Hauptstadt Caracas. Das Stroessner-Regime hasse den Ersten Sekretär des ZK der Paraguayischen KP und habe ihn in die Folterhölle auf der Insel Pefia Hermosa geworfen, wo er in höchster Lebensgefahr schwebe, betonte Diaz ...

  • DDR verurteilt Überfall Pretorias

    Südafrika vom Westen ermutigt

    New York (ADN). Der jüngste Überfall Südafrikas auf Angola ist im Antiapartheddausschuß der UNO von DDRiVertreter Gerhard Schröter auf das schärfste verurteilt worden. Die fortgesetzten Aggressionshandlungen bestätigten das Urteil der 36. UNO-Vollversammlung, daß das Apartheidregime durch die Politik insbesondere der USA zu seinen Verbrechen ermutigt werde ...

  • London: Ärzte-Appell

    London. Im abschließenden Appell des 2. Weltkongresses der „Internationalen Vereinigung von Ärzten zur Verhinderung eines nuklearen Krieges" äußerten führende Mediziner aus 31 Ländern ihre Besorgnis zu Spekulationen über die „Begrenzbarkeit" eines nuklearen Krieges. Seite 5

  • KurM berichtet

    Kubanischer Protest

    Havanna. Der kubanische Gewerkschaftsbund CTC protestierte in einer in Havanna veröffentlichten Erklärung gegen die aggressive Politik der USA gegenüber Nikaragua und die Einmischung Washingtons in El Salvador. Seite 5

  • Rassistenwillkür

    Pretoria. Nelson Mandela, Walter Sisulu und weitere südafrikanische Patrioten, die bisher auf der KZ-Insel Robben Island eingekerkert waren, wurden in ein Gefängnis bei Kapstadt verschleppt.

  • Für UdSSR-Initiative

    Prag. Gesellschaften für Freundschaft mit der UdSSR haben zum Abschluß einer Tagung in Prag einmütig die jüngsten sowjetischen Friedensinitiativeh unterstützt. Seite 5

  • New York gelähmt

    New York. Ein Blizzard legte am Dienstag den Verkehr in New York nahezu lahm. Im Zentrum der Stadt wurde eine Schneehöhe von 25 Zentimetern gemessen. Seite 5

Seite 2
  • Unsere Losungen zum I. Mut

    Wie alljährlich hat sich das Zentralkomitee der SED vor dem Kampftag der internationalen Arbeiterklasse an alle Werktätigen, an alle Bürger der DDR gewandt. Die 62 Losungen zum 1. Mai, die wir gestern veröffentlichten, kennzeichnen (nhalt und Geist unserer diesjährigen Maidemonstration. Sie sagen klar und präzis, was wir wollen, wofür und wogegen wir eintreten ...

  • der DDR bester Beitrag für den Frieden

    (Fortsetzung von Seite l)

    rüstungspolitik noch wirksamer und entschiedener entgegenzutreten. In einer ebenfalls einstimmig angenommenen Solidaritätserklärung versichert der Parteitag, den Kampf der Völker in Asien, Afrika und Lateinamerika für Frieden und Fortschritt, für nationale und soziale Befreiung auch künftig wirkungsvoll zu unterstützen ...

  • Begegnung mit ghanaischem Politiker

    (Fortsetzung von Seite 1)

    blik Ghana, Jerry Rawlings, die besten Wünsche Erich Honeckers zu übermitteln. Im Verlaufe des Gespräches würdigte Rudolph Schulze die langjährigen Beziehungen zwischen beiden Staaten und die großen Anstrengungen des Volkes der Republik Ghana zur Festigung der nationalen Unabhängigkeit. Beide Gesprächspartner ...

  • Im „Mach mit!"-Wettbewerb Wohnhäuser modernisiert

    Prof. Dr. Lothar Kolditz besuchte Leipziger Stadtbezirk

    Leipzig (ND). Im Leipziger Stadtbezirk West informierte sich am Mittwoch der Präsident des Nationalrates der Nationalen Front, Prof. Dr. Lothar Kolditz, über Erfahrungen und Ergebnisse bei der Verbesserung der Wohnbedingungen. Stadtbezirksbürgermeister Heinz Nemetz berichtete, daß in "den vergangenen Jahren in diesem Arbeiterwohngebiet rund 800 Wohnungen modernisiert worden sind ...

  • Lebensfreude bis ins hohe Alter

    Gemeinsame Festveranstaltung zum Weltgesundheitstag in Berlin Berlin (ADN). Zum Weltgesundheitstag fand am Mittwoch in Berlin eine gemeinsame Festveranstaltung des Ministeriums für Gesundheitswesen und des Zentralausschusses der Volkssolidarität statt. Die Festrede zum Thema „Gesundheit und Lebensfreude bis ins hohe Alter", das in der DDR auf Empfehlung der Weltgesundheitsversammlung gewählt wurde, hielt Dr ...

  • Aktives Wirken der Christen für die Erhaltung des Friedens

    Empfang für 3. Europäische Ökumenische Jugendkonferenz

    Burctcfaeidungen (ADN). Die Mitverantwortung der Christen für die Erhaltung des Friedens und die Notwendigkeit ihres aktiven Wirkens für Entspannung und konstruktive Schritte der Abrüstung wurde bei einem Empfang unterstrichen, der am Mittwochabend in Burgscheidungen für die Teilnehmer und Gäste der 3 ...

  • Schuler

    auf erholsamen Feriensommer der Zentraler Ausschuß tagte / Pioniertreffen ist Höhepunkt

    Berlin (ND). Der Zentrale Ausschuß für Feriengestaltung beim Ministerrat der DDR beriet am Mittwoch in Berlin unter Leitung seines Vorsitzenden Hans Sattler, Mitglied des Ministerrates und L,edter. desk.Amtes für Jugendfragen, 'ubef die Vorbereitung des Ferien- und Urlaubssammefp 1982. In seinem Referat ...

  • Raketensoldaten übten im Feldlager

    Bestnoten beim Schießen auf angenommene Luftziele erreicht Berlin (ADN). Gute und sehr gute Ergebnisse beim Prüfungsschießen auf angenommene gegnerische Luftziele erreichten Fla- Raketentruppenteile der Luftstreitkräfte/Luftverteidigung im Feldlager. Unter gefechtsnahen Bedingungen wiesen die Kampfkollektive ihr solides militärisches Wissen und Können sowie hohe physische Belastbarkeit nach ...

  • Vertreter der FDP aus der BRD zu Gespräch empfangen

    Fragen der Friedenssicherung standen im Mittelpunkt

    Weimar (ADN). Die Vertreter der Freien Demokratischen Partei aus der Bundesrepublik Deutschland Dr. Fritz Fliszar, Bundesgeschäftsführer der FDP, und Herbert Schmülling, Sprecher der FDP, die als Beobachter am 13. Parteitag der LDPD teilgenommen hatten, wurden vom Vorsitzenden der LDPD, Dr. Manfred Gerlach, empfangen ...

  • Qualitatsbef und per Ultraschall

    Ultraschall - das ist Schall oberhalb der menschlichen Hörbarkeitsgrenze, also mit einer Frequenz von über 20 000 Hertz - wird in der Wirtschaft bereits zum SchweiBen von Metallen, Plastteilen und anderen Materialien mit thermoplastischen Eigenschaften genutzt. Verstärkte Anwendung findet er auch bei der zerstörungsfreien Werkstoffprüfung ...

  • DDR-Politiker führte Gespräche in Abu Dhabi

    Abu Dhabi (ADN). Im Rahmen einer Reise durch mehrere arabische Staaten weilte der Stellvertreter des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten der DDR Dr. Klaus Willerding vom 4. bis 7. April als Gast des Außenministeriums in der Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate, Abu Dhabi. Er hatte mit dem ...

  • Forschungsarbeiten für Leipziger Baukombinat

    Leipzig (ADN). Rund die Hälfte der in den vergangenen Jahren im Leipziger Kombinat für Baureparaturen und Rekonstruktion erzielten Produktivitätssteigerung resultiert aus Forschungsleistungen der Technischen Hochschule Leipzig. Das wurde am Mittwoch auf einem Kolloquium der Bildungsstätte unterstrichen ...

  • INCHEBA 82 mit Gästen aus über 20 Ländern

    Berlin (ND). 500 Aussteller aus über 20 Ländern werden in diesem Jahr zur 14. , Internationalen Chemiemesse INCHEBA 82 erwartet, die vom 26. Juni bis zum 2. Juli in Bratislava stattfindet. Das wurde am Mittwoch auf einer Pressekonferenz in der CSSR- Botschaft in Berlin mitgeteilt. Diese Chemiemesse bietet auch 1982 auf 36 000 Quadratmetern sowohl chemische Produkte von der Grundchemie, der Pharmazie, Biochemie bis zur Verarbeitungschemie als auch modernste Maschinen, Geräte und Anlagen ...

  • Abordnung der KPdSU aus Kaluga in Suhl

    Suhl (ADN). Zur weiteren Vertiefung der schon über zehnjährigen Partnerschaftsbeziehungen weilt gegenwärtig eine Delegation des Gebietskomitees! Käluga der KPdSU im Bezirk Suhl. Die^ Gäste wurden vom 1. Sekretär der SED-Bezirksleitung, Hans Albrecht, über die Aufgaben des Bezirkes bei der Verwirklichung der Beschlüsse des X ...

  • 77 Länder zur iba 82 gemeldet

    International* Pressekonferenz

    Berlin (ND). Zur Internationalen Buchkunst-Ausstellung (iba) 1982, die am 6. Mai mit einem Festakt im Neuen Gewandhaus eröffnet wird, haben bisher Verlage und Künstler, staatliche Institutionen, Verbände und Organisationen aus 77 Ländern ihre Teilnahme gemeldet. Für diese größte Galerie des schönen Buches in der Welt hat der Minister für Kultur der DDR, Hans-Joachim Hoffmann, die Schirmherrschaft übernommen ...

  • Tage der Mikroelektronik in Karl-Marx-Stadt

    Karl-Marx-Stadt (ADN). „Tage der Mikroelektronik und der Industrierobotertechnik" sind am Mittwoch in Karl-Marx-Stadt eröffnet worden. Sie dienen dem Ziel, durch umfassende Information, Erfahrungsaustausche und Leistungsvergleiche zwischen Kombinaten, Betrieben und Einrichtungen der sächsischen Industriestadt zur Beschleunigung des wissenschaftlich-technischen Fortschritts beizutragen ...

  • Nationalkomitees von UNICEF tagten in Berlin

    Berlin (ADN). Am Mittwoch wurde eine zweitägige Beratung von Vertretern der UNICEF- Nationalkomitees sozialistischer Staaten in Berlin beendet. Im Mittelpunkt des Meinungsaustausches standen Fragen der weiteren aktiven Mitwirkung im Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen (UNICEF) und der solidarischen Unterstützung der Entwicklungsländer bei der Überwindung des vom Kolonialismus hinterlassenen Erbes ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schabowski, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Alfred Kobs, Werner Micke, Herbert Naumann, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Dieter Brückner» Horst Leinkauf, Elvira Mollenschott Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Jochen ...

Seite 3
  • Zusammenwirken hat eine gute Tradition

    Das ist ein Ansporn, noch sparsamer zu wirtschaften, die Effektivität der gesellschaftlichen' Arbeit zu erhöhen. Das trifft dön Kern der Sache, denn im großen wie im kleinen kann nicht mehr verteilt werden, als vorher produziert wurde. In der ideologischen Arbeit läßt sich die Kreisleitung von dem Hinweis der, 3 ...

  • Seide, die nahezu unzerreißbar ist

    Aus dem Rohstoff Glas entstehen in Oschatz hochfeste und unbrennbare Erzeugnisse

    Mit der Verwandlung des Rohstoffs Glas in Seide beschäftigt man sich in Oschatz. In den Schmelzwannen des hier ansässigen Glasseidenkombinats wird bei Temperaturen von über 1500 Grad ein Gemisch von Sand, Kalk, Kaolin und weiteren Zusätzen verflüssigt. Die aus Platinplatten mit mehreren hundert Düsen austretende rotglühende Glasschmelze wird mit hoher Geschwindigkeit von einem Spulautomaten als Glasseidenfaden gezogen, der wiederum aus hauchdünnen Einzelfäden besteht ...

  • Auf der Spur junger Neuerer von damals — was ist aus ihnen geworden?

    Mit MMM-Vergangenheit: Meister, Lehrobermeister, Institutsdirektor und Investierter

    Die MMM 1982 ist ein Jubiläumsjahrgang. Am 16. Oktober 1958 - also vor fast 25 Jahren — wurde im Leipziger Messehaus .Städtisches Kaufhaus" die erste Messe der Meister von morgen eröffnet. »Fast 400 Klubs junger Techniker und etwa 500 Einzelteilnehmer stellen ihre technischen und künstlerischen Arbeiten vor", hieß es in Presseberichten vom Tage ...

  • neue Anforderungen

    Auch in unserem Kreis wurden gute Ausgangspositionen für neue Erfolge geschaffen. Dazu zählen vor allem die Kampfkraft und ideologische Ausstrahlung der Grundorganisationen, die Leistungsbereitschaft der Genossenschaftsbauern und Arbeiter, die bedeutende materiell-technische Basis, entwickelte sozialistische Produktionsverhältnisse auf dem Lande und die 1911 erreichten Ergebnisse ...

  • Bäuerliches Rechnen bringt ledern Gewinn

    Durch konsequente Durchsetzung des Prinzips sozialistischer Sparsamkeit, der wirtschaftlichen Rechnungsführung und des Leistungsprinzips wollen wir erreichen, daß sich das Nettoprodukt gegenüber dem Bruttoprodukt schneller entwickelt. Nettoprodukt - das heißt bekanntlich Bruttoprodukt abzüglich des Produktionsverbrauchs ...

  • Unsere Position: Höherer Ertrag-sinkender Aufwand

    Kreisparteiorganisation Jena-Land fördert Leistungswillen / Neue Ziele zur Getreideeneugung / Beste Erfahrungen allen vermittelt Von Helmut Hesse, 1. Sekretär der Kreisleitung Jena-Land der SED

    Die Aussprache zum XII. Bauernkongreß der DDR über Grundfragen der Innen- und Außenpolitik unserer Partei trägt maßgeblich dazu bei, bei Genossenschaftsbauern und Arbeitern politische Position und kämpferisches Handeln für den erforderlichen Produktions- und Effektivitätszuwachs der Landwirtschaft im Jahre 1982 und in den kommenden Jahren zu fördern ...

  • Kommunisten gehen beispielgebend voran

    Unter Führung der Parteigruppen der Kooperationsräte sind in allen Kooperafcionsräten Pflanzenprodukion/Tierproduktion konkrete Beschlüsse dazu gefaßt worden. Sie legen fest, was bis wann getan werden soll, um mit der Kraft der Kooperation überall das Niveau der Besten zu erreichen. Auch weiterhin ist ...

  • Handbuch für komplexe Prozeßanalyse erscheint

    Berlin (ND).,,J>er Verlag, für Grundstoffindustrie legt jetzt eine Monographie vor, in der die komplexe Prokeßanalyse als wichtige Arbeitsmethode zur Effektivitätssteigerung in der Volkswirtschaft ausführlich dargestellt ist. Zugleich werden Erfahrungen vermittelt, die bei der Anwendung in der DDR-Chemie gesammelt würden ...

  • Hohe Trennschärfe und Hi Fi-Qualifäf

    Gera ADN). Die Nullserie eines neuen Bauelements für Stereo- Rundfunkempfänger wird gegenwärtig im VEB Elektronik Gera gefertigt. Das als piezokeramiseher Frequenzfilter bezeichnete Bauteil sichert den Geräten mit geringerem Aufwand als bisher hohe Trennschärfe und Hi-Fi-Qualität. Das neue Erzeugnis — kaum fingernagelgroß — wiegt weniger als ein Gramm ...

  • Platten für Wohnungen auf dem Schienenweg

    Erfurt (ADN). Elemente für 500 Wohnungen rollen in diesem Jahr erstmals per Bahn von der Vorfertigung im Erfurter Wohnungsbaukombinat auf die Baustelle nach Bisenach. Bisher wurden die Platten mit Schwerlastzügen aus der 70 Kilometer entfernten Bezirksstadt geholt. Durch den Transport auf Schienen sinkt der Aufwand pro Wohnung um 400 Mark ...

  • Waggons in Betrieben rasch instand gesetzt

    Berlin (ND). Mit 564 Betrieben hat die Reichsbahn Verträge über die raschere Instandsetzung von Güterwagen abgeschlossen. Dadurch sollen die Ausfallzeiten der Wagen verringert und der Umlauf beschleunigt werden. In der Regel stehen die reparierten Wagen den betreffenden Betrie-r ben anschließend für die Beladung zur Verfügung ...

Seite 4
  • ... denn dahin zog ich fort

    „Sie sagten: Er wartet dort. / Da hob ich den schweren stein und stieg hinab und hinein, / tief unter die wurzeln des grases, wo die würde wächst, / wo es schweigen schneit, tief- hinter die gründe der zeit... / Ich fand die scherben seines brillenglases. Er war fort." Die Verse, die Paul Wiens seinerzeit zum Andenken an J ...

  • Leben und Werk gewürdigt

    „Mit seiner Lyrik,. Prosa und Essayistik hat Paul Wiens die Literatur der DDR unverwechselbar bereichert", heißt es im Nachruf, der Akademie der Künste der DDR zum Tode des Dichters. „Er schrieb aus Liebe zum Menschen, aus dem Haß gegen jegliche Bai1- barei." , Weiter wird sein Wirken als Chefredakteur der Zeitschrift „Sinn und Form" gewürdigt, die er im Auftrag des Präsidiums der Akademie der Künste seit Beginn dieses Jahres leitete ...

  • Peter Edel

    Paul Wiens, der unser Zuhause von notvollem Anbeginn mitgestaltende, einfühlsame Dichter und Nachdichter, dieser vielsprachige und vielseitig begabte Schriftsteller und Internationalist, der unermüdliche Disputant, vitale Anreger, jeglich wahrhaft Neuem aufgeschlossene Berater und Förderer, dieser im weitesten Sinne des Begriffs immerdar Reisende — er soll nun nicht mehr in unserer Mitte sein? Im August dieses Jahres wäre er 60 geworden ...

  • Rainer Kerndl

    Für viele von uns war er der Genosse ohne Parteibuch, unser parteiloser Kommunist: „Ihr seid mir zu diszipliniert." Dabei war seine Disziplin, von der eigenen Überzeugtheit auferlegt, viel weniger liberal als er in spielerischer Ironie"" vorzugeben pflegte, war seine Toleranz stets von Vernunft bestimmt und kannte sehr wohl ihre Grenzen ...

  • Gisela Steineckert

    waren meist schärfer, bissiger, abgerundeter als die meinen. Er lachte meist vor mir und manchmal — so schien es mir — manchmal auch lachte er über mich, besonders in jenen Jahren, da ich den Finger gern hob, um zu reden, bevor ich wußte, was ich sagen wollte. In den letzten Jahren haben wir sogar im selben Neubauhaus gewohnt ...

  • Lied der deutschen A rbeiterjugend

    Wir bieten dir kein Gnadenbrot und auch kein Paradies; im Kampf zieht unser Aufgebot den Weg, den Thälmann wies. Wir steigen aus der Dämmerung ins Sonnenmeer bergan, und mit Hammerschlag und mit Sichelschwung geht die Arbeiterjugend voran! Und mit Hammerschlag und mit Sichelschwung geht die Freie Deutsche Jugend voran ...

  • Er war ein Sänger der Jugend, der neuen Zeit

    Schriftsteller unserer Republik über ihren Kampf- und Weggefährten

    Die Nachricht vom Tode des Dichters Paul Wiens hat viele Menschen in unserem Lande tief bewegt — ob sie ihm persönlich nahestanden oder ob sie ihn kannten durch sein Werk. Der sozialistische Dichter hat als Lyriker und Erzähler, Filmszenarist, Kinderbuchautor und Nachdichter einen unverlierbaren Beitrag zur Entwicklung unserer Nationalliteratur geleistet ...

  • Uwe Berger

    Paul Wiens ist der Verpflichtung, zum Volke zu stehen, wie er sie im KZ empfing und aufschrieb, bis' zum Tode treu geblieben. Er setzte den Willen, mitzusorgen für die Selbstverwirklichung des arbeitenden Volkes und den „gnadenlosen Haß" seiner Feinde zu entmachten, in sprühende, bittere, heitere Verse um ...

  • Stimme der Stadt

    Das lachen der kinder bei surrendem kreisel, die heiseren stimmen im gasthaust stimmen der frauen von sims zu sims, gedämpfte stimmen der ärzte, keifende, befehlende, weinende, erzählende, die stimmen alle in Straßen und hallen, stimmen der werke, stimmen der markte und dich glückliche ledse, in süller ...

  • Rudi Strahl

    Er war erreichbar - für den persönlichsten Kummer wie das privateste Glück, für die Probleme der Zeit, der Welt. Selbst in der eigenen Rastlosigkeit vermochte er noch Zuversicht mitzuteilen. Seltener als die meisten Dichter sprach er über das eigene Werk, häufiger als sie über die gute Arbeit anderer ...

  • Erhard Scherner

    Nahes und fernes Glück und Unglück traten unaufhörlich und ungefragt in seine Arbeitsstube. Wissend, daß es um diesen Planeten zu werben gilt, antwortete Paul Wiens mit allem, was ihm zu Gebote stand, mit Talent, Optimismus, Entschiedenheit, seinem unerschöpflichen Freundlichsein. Dort, wo es am dringlichsten war, sprang er in die Bresche ...

  • Hedda Zinner,

    Unfaßbar, am Dienstagnachmittag noch sprach ich mit Peter Edel über ihn. Peter hatte ihn im Krankenhaus besucht. „Er sieht schlecht aus", sagte er, „aber er ist voller Elan, volter Ideen, voller Pläne." So war er immer, ich kannte ihn nicht anders. Und abends hörte ich dann die Sehreckensnachrichit im Fernsehen ...

  • Aus, Weltbilder1970'

    Moskau: magnetische mitte. Auf kommt der kommunistische kontinent. Wächst. Die sieben erdteile suchen die gleiche sache. Die fünf hautfarben beraten sich. Die drei Zeiten fragen: Wer wen? — Lenin geht durch die gehirne und zündet. Und in den Zentren, die seine sind, reift im kämpf eine neue genossenschaft ...

  • Edith Anderson

    Einmal bat ich ihn, mir zwei Zeilen von William Butler, genannt Yeats, ins Deutsche zu übersetzen. Nach einer Woche gab er sie mir. Sie waren herrlich. Sie waren so schön wie Yeats. Viel später erfuhr ich, daß er die ganze Woche darüber gesessen hatte. Es war ein Puzzlespiel für ihn, es war ein Spaß ...

  • FDJ-

    Regiment

    Als wir damals vor der Haustür standen, und du gabst mir einen Abschiedskuß, hab ich klar wie nie zuvor verstanden, daß der Mensch die Heimat hüten muß. Junge Genossen! Junges Regiment. Freiwillige vor! — Eins, zwei, drei vier! Alle: Hier! v Halt gebieten wir dem Krieg. Vom Brandenburger Tor weht die Fahne unserer Friedensrepublik ...

  • Inschrift

    Das jähr zweitausend naht, das jähr dreitausend dämmert. Hol dir beizeiten rat bei einem, der sie hämmert. Ihr licht ist hart und schnell. Wer ausweicht, wird erliegen. Du, schwacher strahlenquell, mußt ihre sonne biegen. Doch hilft nicht bild noch zahl, die sonne anzustreifen. Hol dir den rat beizeiten ...

  • Damals

    Weißt du noch, wie wir geruht, geblendet in dem gelben gras, und neben uns saß die mittagssonne ohne hut? Wir waren gleich der flur: schläfrig, schamlos und stolz:. Eine grille 'nur zirpte dazu im holz. Frei von wünsch, frei von schmerz... Glanz überm sonntagsland... Ich hielt deine hand und küßte dich aufs herz ...

Seite 5
  • Kubaner verurteilen Aggressionsdrohungen Gewerkschaften gegen Washingtons Mittelamerika-Kurs

    Havanna (ADN). Im Namen seiner 2,3 Millionen Mitglieder protestierte der kubanische Gewerkschaftsbund CTC gegen die Politik der USA in Mittelamerika. In einer in Havanna veröffentlichten Erklärung werden die Aggressionsdrohungen der USA gegenüber Nikaragua und deren Einmischung in El Salvador als „Gefahr für den Frieden in der Region sowie für den Frieden in der ganzen Welt" zurückgewiesen ...

  • Appell zur Verstärkung des Kampfes um Frieden

    Freundschaftsgesellschaften beendeten Beratung in Prag

    Prar (ADN). Verstärkt den Kampf für den Frieden und das Lebensrecht der Völker — mit diesem Appell wandten sich Vertreter von Gesellschaften für Freundschaft mit der UdSSR aus sozialistischen Staaten am Dienstag von Prag aus an die Weltöffentlichkeit. Die Erde sei an einem schicksalhaften Scheideweg angelangt, heißt es in dem Aufruf, der zum Abschluß viertägiger Beratungen veröffentlicht wurde ...

  • Stopp für US-Raketen auf Sizilien verlangt

    Verstärkter Protest angesichts der Bauvorbereitungen

    Rom (ADN). Auf SiziUen verstärkt sich angesichts unmittelbarer Vorbereitungen für die Errichtung der größten NATO-Raketenbasis in Europa der Kampf gegen die Stationierungspläne. Techniker hatten am Wochenanfang den vorgesehenen Standort auf dem ehemaligen Militärflughafen Maglüocco Inspiziert,, um noch vorhandene Infrastruktureinrichitungen aufzuspüren ...

  • Die „Traurige Nymphe" aus dem Golf von Neapel geborgen

    Marmorstatue vermutlich von versunkener Villa Vergils

    Rom (ADN). Neapolitanische Jungen haben sie bei der Unterwasserjagd nach Muscheln und Krabben entdeckt: die „Traurige Nymphe". Die Statue, die aus einer Tiefe von 4,40 Metern, nur etwa 50 Meter vom Ufer entfernt, aus dem Golf von Neapel geborgen wurde, .gilt als einer der bedeutendsten Unterwasserfunde Italiens der jüngsten Zeit ...

  • USA-Luftstreitkräfte unterstützen militärische Pläne Großbritanniens

    Seit einer Woche Aufklärungsflüge über Falkland-Inseln

    London (ADN). Die USA haben seit einer Woche auf Ersuchen der britischen Regierung Aufklärungsf lüge -■ über* > den* ^.Falkland- Inseln (Malwinen) unternommen. Das geht aus Berichten aus dem* Verteidigungsministerium in Washington hervor. Die USA-Luftstreitkräfte werden in der kommenden Woche zwölf Kampfflugzeuge des Typs „F-16" aus Nevada auf den britischen Flugplatz Bentwaters (Grafschaft Suffolk) verlegen ...

  • Paktfreie wenden sich gegen Expansionspolitik Tel Avivs

    Sprecher auf Bürotagung in Kuweit prangern US-Hilfe an

    Kuweit (ADN). Die Leiter der Delegationen Iraks, Jordaniens, Jugoslawiens und Tunesiens haben am Mittwoch auf der außerordentlichen Tagung des Koordinäerungsbüros der Bewegung der Nichtpaktgebundenen in Kuweit die Expansionspolitik Israels scharf verurteilt. Nach den Worten des irakischen Außenministers Saadoun Hammadi tragen für die Zuspitzung der Lage im Nahen Osten diejenigen die Verantwortung, die Israel bei seinen gefährlichen Plänen unterstützen ...

  • Medizinerkongreß warnt vor einer nuklearen Katastrophe

    Pressekonferenz zum Abschluß der Ärzte-Welttagung

    Von unserem Korrespondenten ReinerOschmann London. Die Teilnehmer des 2. Weltkongresses der „Internationalen Vereinigung von Ärzten zur Verhinderung eines nuklearen Krieges" haben die Angehörigen ihres Berutfsstandes in ganz Europa erneut auf die „beispiellose Katastrophe" aufmerksam gemacht, die aus einem Kernwaffenkrieg gerade für unseren Kontinent - erwachsen würde ...

  • Vietnamesen werden älter

    Hanoi. Die Lebenserwartung der vietnamesischen Bevölkerung, die vor 1945 bei 32 Jahren lag, beträgt gegenwärtig bei Frauen 66 und bei Männern 62 Jahre. Boa Constrictor unterm Messer Baku. Durch einen gewagten Eingriff haben Chirurgen in Baku einer Boa Constrictor das Leben gerettet. Das fünf Meter lange und 40 Kilogramm sdiwere Reptil wurde ohne Narkose an einer Geschwulst operiert ...

  • Mongolen fordernMaßnahmen für die Sicherheit Asiens

    Volle Unterstützung der jüngsten sowjetischen initiativen

    Ulan-Bator (ADN). Für Maßnahmen zur Festigung des gegenseitigen Verständnisses und des Vertrauens zwischen den Staaten Asiens haben sich das mongolische Friedenskomitee und das Afro-Asiatische Solidaritätskomitee des Landes in einer am Dienstag in Ulan-Bator veröffentlichten Erklärung ausgesprochen. Asien müsse zu einem Kontinent des Friedens werden ...

  • Treffen Andrej Gromykos mit Nguyen Co Thach

    Moskau (ADN). Der sowjetische Außenminister Andrej Gromyko ist in Moskau mit seinem vietnamesischen Amtskollegen Nguyen „Cp;Thach, der auf der Durchreise in Moskau weilte, zu einem Ge-; sprach zusammengetroffen, meldete TASS. Während der Unterredung bekräftigten beide Seiten die Bedeutung der jüngsten von Leonid Breshnew unterbreiteten UdSSR- Initiativen zum Abbau der politischen Spannungen und der Gefahr eines Kernwaffenkrieges in der Welt ...

  • Sowjetischer Heerführer Rotmistrow verstorben

    Moskau (ADN). Der sowjetische Heerführer Hauptmarschall Pawel Rotmistrow ist im Alter von 81 Jahren Verstorben. Während des zweiten Weltkrieges hatte Rotmistrow eine Panzerbrigade befehligt, die an der Gegenoffensive bei Moskau teilnahm. Später führte er die 5. Gardepanzerarmee, die während der Kursker Schlacht eine wichtige Rolle spielte ...

  • Blizzard lähmte New York

    25 Zentimeter Schnee/Viele Städte im Nordosten betroffen

    Washington (ADN). Einer der schwersten April-Blizzards brachte am Dienstag im Nordosten der USA mit starken Schneefällen und orkanartigen Stürmen den Verkehr mehrerer Großstädte nahezu zum Erliegen. In New York und Boston mußten Betriebe, Büros und Schulen geschlossen werden. Der Flugbetrieb wurde eingestellt ...

  • Vorbereitung auf die 2. Weifraumkonferenz

    New York (ADN). Mit der Bestätigung des Entwurfs des Abschlußberichts schloß am Dienstag der UNO-Weltraumausschuß seine Vorbereitungen für die 2. Weltraumkonferenz ab. Die „Unispace 82" wird vom 9. bis 21. August in Wien stattfinden. Die mehr als zweiwöchigen Beratungen fanden, wie DDR-Vertreter Prof ...

  • Tankwagen in Tunnel explodiert

    Washington. Sieben Menschen kamen am Mittwoch ums Leben, als ein Tankwagen mit rund 40000 Liter Benzin in einem Tunnel der kalifornischen Stadt Oakland explodierte. Gangster mit Millionenbeute Paris. Gold, Geld und andere Wertsachen in Wert von einer Million Mark haben Gangster bei einem Oberfall auf ein älteres Ehepaar in einem Pariser Wohnhaus erbeutet ...

  • Plenum des ZK de IISAP in Budapest

    Budapest (ADN). Das Zentralkomitee der Ungarischen Sozialistischen Arbeiterpartei (USAP) trat am Mittwoch zu einer Plenartagung zusammen. Es erörtert einen Bericht zu aktuellen internationalen Fragen und eine Vorlage über die Richtlinien der Entwicklung des Wohnungsbaus, der, Wohnraumerhaltung sowie der Wohnungswirtschaft und -Verteilung ...

  • Todor Shiwkow empfing schwedischen Politiker

    Sofia (ADN). Der Vorsitzende des Staatsrates der VR Bulgarien, Todor Shiwkow, hat am Mittwoch in Sofia den schwedischen Parlamentspräsidenten Ingemund Bengtsson zu einem Gespräch empfangen. Die Entwicklung guter Beziehungen zwischen beiden Ländern sei ein wichtiger Beitrag zur Verbesserung des politischen Klimas in Europa und der Welt, erklärte Shiwkow ...

  • Parteisekretäre von 207 polnischen Großbetrieben berieten in Warschau

    Warschau (ADN). Eine vorrangige Aufgabe der PVAP bestehe darin, ihre Organisationen in den Großbetrieben zu festigen und die Belegschaften für die Steigerung der Produktion zu mobilisieren. Das betonte Marian Wozniak, Kandidat des Politbüros, und Sekretär des ZK der PVAP,, auf einer Beratung mit Parteisekretären von 207 polnischen Großbetrieben in Warschau ...

  • Javier Perez de Cuellar besucht Genfer UNO-Sitz

    Genf (ADN). UNO-Generalsekretär Javier Perez de Cuellar ist am Mittwoch zu seinem ersten offiziellen Besuch am Genfer UNO-Sitz eingetroffen. Der UNO-Generalsekretär hatte am selben Tag seinen offiziellen Besuch in Rom beendet. Während seines Aufenthalts in der italienischen Hauptstadt führte er Gespräche mit Staatspräsident Pertini, Ministerpräsident Spadolini, Senatspräsident Fanfani und Kammerpräsidentin Jotti ...

  • Geschäftsleute Mexikos zu Gesprächen in Kuba

    Havanna (ADN). Eine 'Gruppe fon 20 mexikanischen Industriellen und Geschäftsleuten, die mehr als 150 Unternehmen vertreten, führt zur Zeit in Havanna Gespräche mit Vertretern von Ministerien und Außenhandelsbetrieben. Wie der Leiter der Delegation, Claudio de la Garza, Generalmanager der Union de Credito Industrial del Norte, gegenüber Prensa Latina erklärte, interessieren sich die mexikanischen Unternehmer vor allem für Absatzmöglichkeiten von Produkten der Elektro- und Plasteindustrie ...

  • Appell in Westberlin zu Aktionen gegen NATO

    Westberlin (ADN). Die Westberliner „Initiative Jugend gegen Aufrüstung", in der mehr als 60 Organisationen und Gruppen mitarbeiten, hat die Einwohner der Stadt zur Teilnahme «am Ostermarsch '82 unter der Losung „NATO-Aufrüstung stoppen" aufgerufen. Wie Sprecher der Jugendinitiative auf einer Pressekonferenz erklärten, wendet sich der vom Landesjugendring und den Jungsozialisten unterstützte Sternmarsch gegen den Brüsseler Raketenbeschluß und den verstärkten Sozialabbau ...

  • Zentralkomitee der KP Kolumbiens tagte

    Bogota (ADN). Die Kolumbianische Kommunistische Partei unterstützt die Abrüstungsinitiativen der Sowjetunion. Das geht aus den Beschlüssen des jüngsten Plenums des ZK1 der Partei1 in Bogota hervor. Die Tagung verurteilte zugleich die Destabilisieruhgspolitik der USA in Mittelamerika, wie sie in aggressiven Handlungen gegen Kuba und Nikaragua sowie in der forcierten Unterstützung von Terrorregimes wie in El Salvador und Guatemala zum Ausdruck kommt ...

  • Anhaltende Pleitewelle

    Wiesbaden (ADN). Die Pleitewelle vom vergangenen Jahr setzte sich mit steigender Tendenz auch zum Jahresbeginn 1982 in der Bundesrepublik fort, berichtete am Mittwoch DPA. So wurden nach Angaben des Statistischen Bundesamtes in Wiesbaden im Januar 1072 Konkurse und Vergleichsverfahren gemeldet. Das sind 28,4 Prozent mehr als vor zwölf Monaten ...

  • Landwirtschaftsschau der DDR in Madagaskar

    Antananarivo (ADN). Eine Ausstellung über die Landwirtschaft in der DDR ist in Antananarivo unter Schirmherrschaft 'der Ministerien für Landwirtschaft, für Information und tut Kultur Madagaskars eröffnet worden. Informationsminister Bruno Rakotomavo würdigte bei der Eröffnung die DDR-Landwirtschaft und betonte, sein Land sei sehr daran interessiert, die Erfahrungen der DDR beim Aufbau des sozialistischen Genossenschaftswesens zu nutzen ...

  • Was sonst noch passierte

    Jockei Michael Granger, der nahe seines Rennplatzes Cagnessur-Mer spazierenging, fiel beim Stolpern ausgerechnet dem Schnellzug Paris—Nizza vor die rasenden Räder. 13 von 18 Waggons brausten über den Unberittenen dahin, ehe die Vollbremsung des Lokführers wirkte. Granger allerdings hörte erst im Krankenhaus mit ungläubigen Augen von dieser Geschichte, nachdem er aus volltrunkenem Zustand erwacht war ...

  • 171000 Bauarbeifer in der BRD sind ohne Arbeit

    Bonn (ADN). 171 000 Bauarbeiter in der Bundesrepublik waren im März' offiziell 'als 'arbeitslos registriert. Das bedeutet nach Angaben des Hauptverbandes der BRD-Bauindustrie eine Zunahme um über 90 Prozent gegenüber der gleichen Vorjahreszeit. Die Zahl der gemeldeten Kurzarbeiter war mit 90 000 fünfmal höher als im März 1981 ...

  • Sinkender Lebensstandard der Briten konstatiert

    London (ADN). Der Lebensstandard der britischen Bevölkerung ist nach neuesten Angaben des statistischen Zentralamtes in London im Vorjahr gegenüber 1980 um zwei Prozent gesunken. Dieser Rückgang wurde nach Auffassung des Amtes vor allem durch die starke Erhöhung der Verbraucherpreise (zwölf Prozent), der Steuern und der Versicherungsbeiträge verursacht, hinter der die Lohnentwicklung zurückblieb ...

  • Pentagon-Großaufträge für Rüstungsindustrie

    New York (ADN). Das Wertvolumen der der USA-Rüstungsindustrie erteilten Aufträge hat sich im Februar gegenüber dem Vormonat um 16,7 Prozent erhöht und lag damit um 58 Prozent über dem Monatsdurchschnitt des vergangenen Jahres. Das berichtete das USA-Magazin „Business Week" in seiner jüngsten Ausgabe und verwies auf die anhaltende Auftragsflaute in allen anderen Wirtschaftssektoren ...

  • Aufruf zum Ostermarsch in München veröffentlicht

    München (ADN). Namhafte Persönlichkeiten Münchens haben zur Beteiligung am Ostermarsch '82 aufgerufen, der unter dem Motto „Keine neuen Atomwaffen in unser Land — Kampf dem Atomtod" steht. „Wir müssen dafür eintreten, was einzig und allein unser Leben und das Leben späterer Generationen sichert", heißt es in einem von der „Süddeutschen Zeitung" Veröffentlichten Appell ...

  • Verzweifelte Schweden besetzten Arbeitsamt

    Stockholm (ADN). Achtzig Arbeitslose halten im nordschwedischen Kramfors seit Montag das Arbeitsamt der Stadt besetzt. Sie wollen es erst verlassen, wenn ihnen Arbeit vermittelt wird. Kramfors gehört zu den durch Arbeitslosigkeit besonders hart betroffenen Städten Schwedens. Insgesamt sind in Schweden gegenwärtig 150 000 Arbeitslose registriert ...

  • Drucker und Journalisten Italiens stehen im Streik

    Rom (ADN). In ganz Italieh erscheinen am Wochenende wegen Streiks der Journalisten und Drucker ein weiteres Mal keine Tageszeitungen. Am Sonnabend fallen auch Rundfunk- und Fernsehnachrichten aus. Die Streiks wurden von den Gewerkschaften aus Protest gegen die starre Haltung der Verleger bei den Tarifverhandlungen ausgerufen ...

  • Kosmos 1348 gestartet

    Moskau (ADN). Der 1348. Satellit der Kosmos-Serie wurde auf eine Erdumlaufbahn mit der anfänglichen .Umlaufzeit von 11 Stunden 49 Minuten, der maximalen Erdentfernung von 39 342 Kilometern, minimalen Erdentfernung von 613 Kilometern, dem Bahnneigungswinkel von 62,8 Grad gebracht.

  • Mosaik

    Pumpspeicherwerk in der UdSSR Moskau. Das erste große Pumpspeicherwerk der UdSSR ist bei Sagorsk, Gebiet Moskau, in Bau. Mit 1200 Megawatt Leistung soll es in Spitzenbelastungszeiten das zentrale Stromverbundsystem im europäischen Teil der Sowjetunion entlasten.

Seite 6
  • Pretoria forciert unerklärten Krieg

    Südafrika zieht in Namibia Truppen zu einer neuen Invasion gegen Angola zusammen

    Von Andreas Fleischer I Am vergangenen Wochenende haben die südafrikanischen Rassisten wiederum die Volksrepublik Angola überfallen. Am Sonnabend wurde in der Provinz Huila an der strategisch wichtigen Verbindungsstraße zwischen Lubango und Menongue eine Gruppe von 50 Soldaten mit Hubschraubern abgesetzt ...

  • CSSR-Nletallurgie setzt die Verjüngungskur fort

    Hoher Produktivitätsgewinn ist Ziel umfassender Vorhaben

    Von unserem Prager Korrespondenten Walter Köcher Der kleine Ort Karlstejn südwestlich von Prag ist landauf, landab wegen seiner Burg bekannt, die sich auf hohem Felsen über dem Flüßchen Berounka erhebt. Alljährlich pilgern mehrere hunderttausend Menschen den steilen Weg hinauf, um in den alten Gemäuern die Kunstwerke aus vergangenen Jahrhunderten zu bewundern und sich über ein Stück tschechischer Geschichte zu informieren ...

  • Die ganze Welt auf einer Eierschale

    Antonio Maidana, der Lehrer war, sprach mit großer Leidenschaft über die politischen und sozialen Prozesse der Menschheit. Julio Rojas, ebenfalls Lehrer, ergänzte mit der Geschichte und Geographie Paraguays und Lateinamerikas. Und ich, der ich viele Jahre lang Ökonomie studiert hatte, hielt Vorträge über diesen Bereich ...

  • Schlechte leiten für Parksünder

    Die Kairoer Behörden wollen das Verkehrschaos auf den Straßen der Stadt beseitigen

    Von unserem Nahost-Korrespondenten Wolfgang r i n c k Mit Geldstrafen bis zu 100 ägyptischen Pfund (etwa 250 Mark) sowie weiteren drastischen Maßnahmen will die Kairoer Verkehrspolizei die Disziplin der Kraftfahrer spürbar verbessern. Wie die Zeitung „AI Gumhuriya" kürzlich ankündigte, wird „entschlossen durchgegriffen" ...

  • Lexikon

    Bulgarische Gewerkschaften

    Die bulgarischen Gewerkschaftsverbände, die 16 Industriegewerkschaften vereinen, bilden heute mit rund vier Millionen Mitgliedern die umfassendste Massenorganisation der Arbeiterklasse in der VRB. Ober 70 Prozent ihrer Mitglieder sind Arbeiter sowie Werktätige der Landwirtschaft, rund sieben Prozent üben wissenschaftliche und (ingenieurtechnische Berufe aus, über 17 Prozent sind Angestellte ...

  • Budgetdebatte im Färöer-Parlament

    Ausgaben für öffentlichen Sektor werden gekürzt

    Von Dr. Klaus Schön Der Lögting, das Parlament der Färöer Inseln in Torshavn, hat dieser Tage das Finanzgesetz für 1982/83 debattiert. Mit 942 Millionen Kronen ist das vorliegende Budget das höchste seit Einführung der Selbstverwaltung auf der dänischen Inselgruppe im Nordatlantik im Jahre 1948. Die Einnahmen entspringen vorwiegend einem um 10 Prozent angehobenen Steueraufkommen sowie Zöllen, zu deren Erhebung die Färlnger berechtigt sind ...

  • In Australien blüht das Geschäft mit der Bildung

    Die Privatschulen erhalten mehr Mittel als die staatlichen

    Von Hannelore K o a r d Wer es sich in Australien leisten kann, schickt seine Kinder in Privatschulen, von denen es mittlerweile 2200 gibt. Die Gebühren betragen bis zu 2000 australische Dollar pro Jahr und verteuern sich jährlich um durchschnittlich zehn Prozent. Doch trotz der steigenden Kosten läuft das Geschäft mit der Bildung auf Hochtouren ...

  • Ein Labor-Himmel hilft Architekten Energie einsparen

    UdSSR-Institut testet Nutzung des Tageslichts

    Von Dr. Claus Dümde. Moskau Das jüngste Labor des Moskauer Forschungsinstituts für Bauphysik sieht von außen wie ein Planetarium oder eine kleine Zirkuskuppel aus. Im Inneren fühlt man sich an den festlich beleuchteten Spiegelsaal des Katherinenschlosses in Puschkin erinnert. Das ganze nennt sich „künstliches Firmament" und trägt zur Lösung der Aufgabe der Projektanten bei, in modernen Wohn- und Industriebauten Energie zu sparen ...

  • Die Kraft der Solidarität

    II spurten wir Alfredo Alcorta, Kampfgefährte Antonio Maidanas, berichtet über den mutigen Widerstand der Kommunisten Paraguays in den Kerkern der Stroessner-Diktatur

    Seit 1980 wird der Generalsekretär der Paraguayischen Kommunistischen Partei, Antonio Maidana, erneut in den Kerkern der Stroessner-Diktatur gefangengehalten. Das Leben des Arbeiterführers ist in höchster Gefahr. Antonio Maidana war zusammen mit Alfredo Alcorta und Julio Rojas vorher schon 20 Jahre lang von dem Regime eingekerkert gewesen, bis die Kraft der internationalen Solidarität 1977 ihre Freilassung erzwang ...

  • liiieri

    70 Prozent der Amerikaner für Kernwaffenmoratorium

    „Reagan gerät zunehmend in Bedrängnis", konstatierte das amerikanische Nachrichtenmagazin „Time" unter Berufung auf jüngste Umfrageergebnisse. In zwei wichtigen Bereichen seiner Politik - der Wirtschafts- und der Außenpolitik - mehrten sich «Zweifel und Vorbehalte". »Reagan ist es nicht gelungen, die ...

  • Telefonate über ,Shamshady

    Afghanistan bedient sich der Satellitenverbindung

    Von Hilmar König, Delhi Seit Anfang März arbeitet Afghanistans erstes Satelliten-Kbmmunikationszentrum „Shamshad". Ein Geschenk der UdSSR, wurde die Station am 61. Jahrestag des afghanisch-sowjetischen Freundschaftsvertrages feierlich seiner Bestimmungjübergeben. Das darüber zwischen den entsprechenden Ministerien beider Staaten getroffene Abkommen sieht auch die Qualifizierung afghanischer Spezialisten auf diesem Fachgebiet vor ...

  • Wir haben nie die Hoffnung verloren

    Frage: Und in all den Jahren habt Ihr nie die Überzeugung verloren, die Freiheit wiederzuerlangen? Antwort: Nein, wir haben nie die Hoffnung verloren. Denn wir waren überzeugt, daß es der internationalen Bewegung mit ihrem Druck auf Stroessner eines Tages gelingen würde, uns unsere Freiheit wiederzugeben ...

  • Erster Besuch nach 18 Jahren erlaubt

    Frage: wann durftet Ihr das erste Mal Besuch empfangen? Antwort: Das war nach 18 Jahren. Der Bischof der katholischen Kirche kam in unsere Zelle, um sich zu vergewissern, daß wir noch am Leben waren. . Kurze Zeit später konnte uns auch eine Delegation des Internationalen Roten Kreuzes besuchen. Sie war entsetzt, als sie sah, unter welchen Verhältnissen wir lebten ...

Seite 7
  • Grundstücksspekulant kaufte den FC Chelsea

    Der 50jährige Millionär Kenneth Bates, von Hause aus Grundstücksspekulant, hat sich dieser Tage »einen Kindheitstraum erfüllt'': Für 200 000 Pfund (rund 900 000 Mark) kaufte er den renommierten und traditionsreichen Londoner Football Club Chelsea auf. Öffentlich wurde Bates fast nostalgisch, als man ihn nach den Motiven befragte: »Jeder träumt schon als Kind davon, einmal Chef eines Fußballclubs zu sein, und Chelsea ist dafür eine gute Adresse ...

  • Das Manifest prägte endgültig sein Leben

    Als Jugendlicher spürte Franz Dahlem auch erstmals die Kraft der kämpfenden Arbeiterklasse. Tief beeindruckte ihn der Streik der Arbeiter eines Großbetriebes. Franz saß stundenlang bei den Streikposten und lauschte ihren Gesprächen. Erstmals hörte er von der internationalen Solidarität der Arbeiterklasse: Die Arbeiter hatten Sympathietelegramme mit der Zusicherung der Unterstützung aus anderen Ländern erhalten ...

  • Die Bedeutung ist noch größer geworden

    Ich bin froh, daß es ein solches Rennen in der gegenwärtigen Zeit der verschärften internationalen Spannungen gibt. Dadurch ist die Bedeutung der Friedensfahrt noch größer geworden. Die Freundschaft zwischen Sportlern, Trainern, Organisatoren, Mechanikern und Masseuren so vieler Nationen, die begeisterte ...

  • Heuartige Technologie für die Metallverarbeitung Interessante Entwicklung der Universität Jena für die Praxis

    Jena (ADN). Eine neue Technologie für das Schweißen komplizierter Baugruppen haben Wissenschaftler der Friedrich- Schiller-Universität Jena für den VEB Carl Zeiss Jena entwickelt. Vor etwas mehr als einem Jahr hat die Sektion Technologie diese Aufgabe übernommen. Das nun vorliegende Verfahren ermöglichte beim Schweißen der ersten 120 Baugruppen eine Senkung des Ausschusses auf ein Prozent ...

  • Internationalist in Denken und Handeln

    Ausführlich und plastisch beschreibt Franz Dahlem die Kindheits jähre in seiner lothringischen Heimat. Elsaß-Lothringen, nach dem Deutsch-Französischen Krieg 1870/1871 vom kaiserlichen Deutschland annektiert, war ein Gebiet, in dem sich französische und deutsche Sprache und Kultur mischten. Hier liegt eine der Ursachen, warum Dahlems Interesse für die französischen revolutionären Traditionen so frühzeitig geweckt wurde; zeitlebens blieb er mit der französischen Arbeiterbewegung eng verbunden ...

  • Als Kampfgenosse an der Seite f hälmanns

    Im November 1918 nach Köln zurückgekehrt, wirkte Franz Dahlem im Arbeiter- und Soldatenrat; seine Haupttätigkeit aber widmete er der Kölner Parteiorganisation der USPD, vor allem der Herausgabe eines eigenen Parteiorgans. In der um die Jahreswende 1918/1919 gegründeten KPD sah er wie andere revolutionäre Mitglieder der USPD eine sozialistische Bruderpartei, einen Kampfgenossen gegen den gemeinsamen Feind ...

  • Schützling auf den Start 1982 vorbereitet

    ND: Wie ist diese Verbundenheit der ehemaligen Teilnehmer mit der Friedensfahrt zu erklären? Robert Oubron: Zunächst einmal mit der brüderlichen Atmosphäre, die bei diesem Rennen herrscht. Jedes Jahr war es eine große Freude, sich wieder zu finden. Hinzu kommt die praktische Bedeutung der Friedensfahrt für die Leistungssteigerung bei den Aktiven ...

  • Schaulaufen in Berlin und Karl-Marx-Stadt

    In einem glanzvollen Schaulaufen stellten sich alle Eiskunstlauf-Weltmeister und Medaillengewinner von 1982 am Dienstag in Karl-Marx-Stadt und zum Abschluß ihres DDR-Aufenthalts am Mittwoch in der ausverkauften Berliner Werner-Seelenbinder- Halle den begeisterten Zuschauern vor. Mit Ovationen und Blumen wurden die Karl'-Marx- Städter Paarlauf-Weltmeister Sabine Baeß und Tassilo Thierbach empfangen ...

  • Ich bin froh, daß es die Friedensfahrt gibt

    Der 69jährige Franzose war vierfachar Weltmeister im Querfeldeinfahren und betreute 30 Jahre die franzosische Nationalvertretung bei Radrennen. Er war 27mal beim »Course de la faü" dabei. Unser Pariser Korrespondent Gerhard Leo führte mit ihm dieser Tage ein Gespräch. ND: Was tun Sie derzeit? Robert Oubron: Ich bin dabei, Notizen und Dokumente für meine Memoiren zu sammeln ...

  • Nofiwen

    Ein Symposium für Trainer und Kampfrichter des Internationalen Turnverbandes begann am Dienstag in Budapest. Die 63 Teilnehmer aus 30 Ländern befassen sich auch mit Fragen der einheitlichen Bewertung der Übungen. Schach-Weltmeister Anatoli Karpow (UdSSR) bestritt in Moskau ein Simultanspiel gegen Angehörige von diplomatischen Missionen ...

  • Sport kann für alle Lebensfreude bringen

    ND: Obwohl Sie vor, vier Jahren das Rentenalter erreicht haben, scheinen thre Aktivitäten nicht nachzulassen. Robert Oubron: Es macht mir eben Spaß. In Creteil, einer Stadt von 80 000 Einwohnern vor den Toren von Paris, bin ich der Beauftragte des sozialistischen Bürgermeisters und Abgeordneten der Nationalversammlung, Laurent Cathala, in der Abteilung für Sport ...

  • Berliner Kolloquium zur Wissenschaftsgeschichte

    Berlin (ND). Zum 27. Mal fand am Mittwoch das Berliner wissenschaftshistorische Kolloquium statt, an dem Experten aus Universitäten, Hochschulen, der Akademie der Wissenschaften sowie anderer Institutionen teilnahmen. Thema der Veranstaltung, die wiederum vom Bereich Wissenschaftsgeschichte des Akademie-Instituts ...

  • SEGELN

    Regatta vor Sotschi: 470er: 1. Borowski, 2. Brietzke (beide DDR), Finn: 1. Choberski (UdSSR), 11. Völker (DDR), Flying Dutchman: 1. Borodinow (UdSSR), 17. Neumann (DDR), Tornado: 1. Primak, Star: 1. Balaschow, Solin«: 1. Budnikow (alle UdSSR). SrORTSCHIESSEN Internationale Wettbewerbe in Sofia: Freie Pistole: 1 ...

  • Mikroelektronik ortet

    selbst feinste Risse

    Magdeburg (ND). Eines der bisher kleinsten Geräte auf dem Gebiet der zerstörungsfreien Werkstoffprüfung ist jetzt von Wissenschaftlern und Studenten der Sektion Technologie an der Magdeburger Technischen Hochschule „Otto von Guericke" gemeinsam mit sowjetischen Forschungspartnern entwickelt worden. Das in einem Taschenrechnergehäuse untergebrachte Aggregat ist mit mikroelektronischen Bauelementen ausgerüstet ...

  • Sportgespräche zwischen DORundUdSSRinMoskau

    Auf Einladung des Vorsitzenden des Komitees für Körperkultur und Sport beim Ministerrat der UdSSR, Sergej Pawlow, weilte am Dienstag eine Delegation des Präsidiums des Deutschen Turn- und Sportbundes der DDR unter Leitung seines Präsidenten Manfred Ewald in der sowjetischen Hauptstadt. Im Rahmen der ...

  • Will jedes Jahr zur Exkursion aufrufen

    Ich denke nicht nur an die Sportler, sondern auch an die Organisatoren in den drei sozialistischen Ländern. Auch Staatsmänner der DDR, der CSSR und der VR Polen, die die Friedensfahrt immer aktiv unterstützt haben, könnten in ein Ehrenkomitee aufgenommen werden, wenn sie es wünschen. Jedes Jahr möchte ich auf dieser Grundlage für die französischen Mitglieder eine Exkursion zur Friedensfahrt organisieren, damit sie zum Beispiel als Zuschauer an einer Etappe teilnehmen können ...

  • Von früh an geformt in den Klassenkämpfen der Zeit

    Jugenderinnerungen von Franz Dahlem Im Dietz Verlag erschienen Von Dr. Horst Naumann

    Nach dem Erscheinen des zweibändigen Erinnerungswerkes Franz Dahlems „Am Vorabend des zweiten Weltkrieges" und seiner „Ausgewählten Reden und Schriften 1919 bis 1979" liegt jetzt ein weiterer Erinnerungsband des Autors vor. Franz Dahlem, der kurz vor Vollendung seines 90. Lebensjahres im Dezember 1981 verstorben ist, beschreibt darin seinen Lebensweg bis zur Novemberrevolution 1918/1919 ...

  • IOC-Mitglied Stoitschew mit hohem Titel geehrt

    IOC-Mitglied Wladimir Stoitschew (Bulgarien) beging am Mittwoch in Sofia seinen 90. Geburtstag. Der bulgarische Staatsrat zeichnete ihn aus diesem Anlaß zum zweitenmal mit dem Titel „Held der Volksrepublik Bulgarien" aus. Generaloberst Stoitschew gehont' dem höchsten Gremium des internationalen Sports seit 30 Jahren an und stand von 1951 bis zum Beginn dieses Jahres auch an der Spitze desi Bulgarischen Olympischen Komitees ...

  • Handhabetechnik nach dem Baukastenprinzip

    Dresden (ADN). Konstruktionsunterlagen für einfache pneumatische Handhabetechnik wird die Technische Universität Dresden Ende dieses Jahres Praxispartnern zur Nachnutzung vorlegen. Die Zeichnungsdokumentation, die nach dem Baukastenprinzip erarbeitet wurde, läßt sich durch den Austausch der Baugruppen für verschiedene Anwendungsfälle variieren ...

  • Tore • Punkte • Meter • Sekunden

    FUSSBALL

    Europapokal-Halbfinale (Hinspiele): Landesmeister: -ZSKA Sofia-Bayern München 4:3 (3:2), Aston Villa-RSC Anderlecht 1:0 (1:0). — Pokalsieger: Dynamo Tbilissi-Standard Lüttich 0:1 (0:1), Tottenham Hotspur—FC Barcelona 1:1 (0:0). - UEFA-Cup: 1. FC Kaiserslautern-IFK Göteborg 1:1 (1:1), Radnicki Nis-Hamburger SV 2:1 (0:0) ...

  • VOLLEYBALL

    Frauenturnier in Budapest: Abschlußstand Gruppe A: UdSSR 6 Punkte, Kuba 5, KDVR 4, CSSR 3. Gruppe B: Peru 6, Ungarn 5, Bulgarien 4, Rumänien 3.

  • EISHOCKEY

    Linderspiel in Teplice: CSSR gegen DDR 6:1 (2:1, 3:0, 1:0). Landerspiel in München: BRD gegen UdSSR 2:5 (02, 0:1, 22).

Seite 8
  • Horpyie und Takin erwarten ihre Besucher

    Empfehlungen für einen Spaziergang durch den Tierpark

    Von Jochen General Eigentlich erübrigt sich Werbung für einen Besuch im Tierpark Berlin. Rund 2,5 Millionen Besucher aus dem In- und Ausland durchwandern jährlich das 140 Hektar große Areal in Friedrichsfelde, mit Schloß und einem Teich davor und anderen Gewässern, in denen sich die ersten Münzen dieses Frühlings sammeln ...

  • Genossen aus Prag besuchten Betriebe in unserer Stadt

    Gespräche in den VEB EAB und Herrenbekleidung

    Die Delegation der Prager Stadtparteiorganisation, geleitet von Antonin Kapek, Mitglied des Präsidiums des ZK der KPTsch und 1. Sekretär des Stadtkormtees, ha,tte am Mittwoch freundschaftliche Begegnungen mit Werktätigen Berliner Betriebe. Begleitet von Helmut Müller, 2. Sekretär der Bezarksleitung, und von Reginald Grimmer, Sekretär der Bezirksleitung, besuchten die Gäste den VEB Elekjtroprojekt und Anlagenbau sowie den VEB Herrenbekleidung „Fortschritt" ...

  • Thüringer im Palisadendreieck

    Wer in der Familie schulpflichtige Kinder hat, weiß, daß sich ihr Lehrer ab und an als Besucher anmeldet. Stellt der Lehrer sich ein, wenn sein Schüler längst im Berufsleben steht, und bringt gar eine Klasse mit, dann gesellt sich zur Freude die Überraschung. Beides empfand in dieser Woche der Zimmermann Bodo Schmidt ...

  • Alle Berliner Hausgemeinschaften gestalien Wohngebiete noch schöner

    Wohnbezirksausschuß 88 vom Bötzow-Viertel schlägt Arbeitseinsatz am 17. April vor

    Wir, der Ausschuß der Nationalen Front und Vertreter von Hausgemeinschaftsleitungen des Wohnbezirkes 88 im Bötzow- Viertel, Stadtbezirk Berlin-Prenzlauer Berg, wollen, daß unsere Hauptstadt noch schöner und ihr Aussehen noch ordentlicher gestaltet wird. Im März haben wir in unserem Wohnbezirk den Winterschmutz beseitigt ...

  • Heue Kunstwerke auf Berliner Museumsinsel

    Die Marmorskulptur „Dornröschen" von Louis Sußmann- Hellborn, eine dekorative Plastik aus der Gründerzeit, wurde in den Treppenhalle der Nationalgalerie aufgestellt. Der Bildhauer wurde 1828 in Berlin geboren und ist 1908 dort gestorben. Um ein „Reliquiarium" aus den Schule von Perugia wurde die Ausstellung von Werken der Fnührenaissance (15 ...

  • Tips für das Wochenende

    • Konzertklänge im Palasttheater

    „Musik am Hofe Friedrich II." steht auf dem Programm der Konzerte am 9., 10. und 11. April um 20.30 Uhr im Theater im Palast der Republik. Aufgeführt werden Sinfonien von Carl Philip Emanuel Bach, Georg Anton Benda und Johann Friedrich Reichardt sowie ein Konzert für Fagott-Streichorchester und Continuo von Johann Gottlieb Graun ...

  • Vorfragszyklus

    Die nächste Veranstaltung im Vortragszyklus 1981/82 für leitende Kader der Berliner Parteiorganisation findet am Donnerstag, dem «. April 1f82, 16 Uhr »v>- in der Humboldt-Universität, Karl-Marx-Auditorium (Eingang Clara-Zetkirv-Straße) statt. THEMA: .Der X. Parteitag der SED über die wachsende Rolle ...

  • • Musik und Sport unterm Riesenrad

    Das Blasorchester des Berliner Bauwesens spielt am Freitag um 15 Uhr im Kulturpark Berlin zu einem Platzkonzert auf. Die „Berliner Jungs" und Modellbausportler sind am Sonnabend von 15 bis 18 Uhr Gäste unterm Riesenrad. Rallye-Fahrzeuge des MC Autotrans werden vorgestellt. Eine Freilichtdiskothek sorgt, für Stirnmuns ...

  • • Ein Tag für die Kinder und Eltern

    Frühjahrsanfang im Pionierpark „Ernst Thälmann" ist das Motto der Veranstaltungen am Freitag in der Wuhlheide. Ab 9.30 Uhr können sich Kinder und Eltern an einem Spaziergang mit Hindernissen beteiligen. Dabei gilt es auch, naturkundliche Aufgaben zu lösen. Die besten Teilnehmer können Preise gewinnen ...

  • Horst Sindermann

    Mitglied des Politbüros des Zentralkomitees der SED, Präsident der Volkskammer der DDR Die Teilnehmerkarte ist beim Einlaß vorzuweisen. <**> Wir bitten, die Plätze bis 15.50 Uhr einzunehmen. Parkraum — linke Fahrbahnseite der Clara- Zetkin-Straße. Bezirksleitung Berlin der SED

  • • Kurzgesagtes von Schauspielern

    Kurzgesagtes, Witze, Dialoge, Chansons und Musik präsentiert das Kreiskulturhaus Mitte, Rosenthaler Straße 52, am Sonnabend in der Reihe „Schauspieler einmal anders". Dabei sind Rosemarie Bärhold, Wolfgang Sonnefeld und Olaf Tabbert. „Kennen Sie den?" beginnt um 20 Uhr.

Seite
Stärkung der DDR bester Beitrag für den Frieden Bauern bringen Hackfrüchte zügig in erwärmten Baden Wachsender Protest in USA gegen Hochrüstung Erfolgreiche Aktionen der Befreiungsfront El Salvadors Zur Wiederwahl beglückwünscht London lehnt Gespräche über Falkland-Konflikt weiter ab SED und PVAP vertiefen ihren Erfahrungsaustausch Freundschaftliche Begegnung mit ghanaischem Politiker Tagung des Weltfriedensrates Wühltätigkeit der CIA in Hikaragua Erneut Palästinenser im Westjordanland ermordet Vulkan Galunggung speit weiter Gestein und Asche Auskunft über Gefolterte verlangt Vier Millionen Jugendliche in EG sind ohne Arbeit Hunderte Patrioten in Chile verhaftet Freilassung von Maidana gefordert DDR verurteilt Überfall Pretorias London: Ärzte-Appell KurM berichtet Rassistenwillkür Für UdSSR-Initiative New York gelähmt
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen