21. Jun.

Ausgabe vom 05.04.1982

Seite 1
  • Im bewahrten Bündnis für Frieden und Sozialismus

    Zusammenarbeit im Demokratischen Block und in der Nationalen Front der DDR demonstriert politisch-moralische Einheit unseres Volkes

    Liebe Freunde! Das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands übermittelt den Delegierten und Gästen des 13. Parteitages der Liberal-Demokratischen Partei Deutschlands, allen Mitgliedern Ihrer Partei freundschaftliche Grüße. Hoch schätzen wir den Beitrag ein, den die LDPD gemeinsam mit allen in der Nationalen Front der DDR vereinten Parteien und Massenorganisationen zum Kampf für Frieden und Sozialismus erbringt ...

  • Alle Delegierten für den 10. FDGB-Kongreß

    Berlin (ND). Mit der Wahl der Zentralvorstände von weiteren sechs Industriegewerkschaften und Gewerkschaften sind am Wochenende die Delegiertenkonferenzen zur Vorbereitung des 10. FDGB-Kongressea abgeschlossen worden. Damit haben zugleich alle Delegierten für den am 21. April in Berlin beginnenden Kongreß das Mandat ihrer Organisation erhalten ...

  • Massenaktionen in alter Welt gegen die NA TO-Hochriistung

    Berlin (ND). Das Wochenende stand in Westeuropa, den USA und in Australien ganz im Zeichen des Kampfes der Völker gegen den Konfrontationskurs und die Hochrüstungspolitik der Reagan-Administration. Mit ihren Unterschriften unter den Krefelder Appell haben mehr als 40 000 Einwohner Düsseldorfs von der BRD-Regierung gefordert, unverzüglich die Zustimmung zur Stationierung neuer USA-Raketen zurückzuziehen ...

  • Doppelveto der USA gegen friedliche Konfliktregelung

    Mehrheit in UNO-Sicherheitsrat für die Resolutionen

    New York - (ADN). Innerhalb einer Stunde haben die USA durch zwei Vetos im UNO-Sicherheitsrat die Annahme von Resolutionen für friedliche Lösungen der Konfliktsituationen in Mittelamerika und , im Nahen Osten verhindert, die von 'der Mehrheit der Ratsmitglieder be-> fürwortet worden waren. USA-Vertreterin ...

  • Zehn Heber-Rekorde

    Pokal an Letz / Barth Sieger der Mittelmeer-Rundfahrt

    GEWICHTHEBEN: Bantamgewichtler Andreas Letz verteidigte beim 11. internationalen Turnier um den Pokal der Blauen Schwerter in Meißen mit 275 kg im Zweikampf - das sind 99,10 Prozent vom gültigen Weltrekord — seinen vorjährigen Pokalsieg mit .Erfolg, gefolgt vom Leichtgewichts-Weltmeister Joachim Kunz (beide SC Karl-Marx-Stadt), der mit 152,5 kg im Reißen für einen Weltrekord gesorgt hatte ...

  • an Indira Gandhi

    Außenminister Dost in Delhi

    Delhi (ADN). Der afghanische Außenminister Shah Mohammad Dost hat am Sonnabend in Delhi der indischen Ministerpräsidentin Indira Gandhi eine persönliche Botschaft des Vorsitzenden des Revolutionsrates der DR Afghanistan, Babrak Karmal, übergeben. Darin wird die wichtige Rolle Indiens für Frieden und Stabilität in der Region gewürdigt und zugleich die Bereitschaft der Regierung Afghanistans bekräftigt, die Probleme in den Beziehungen mit Iran und Pakistan durch einen konstruktiven Dialog zu lösen ...

  • Die Bestellarbeiten auf den Feldern gehen zügig voran

    Genossenschaftsbauern nutzten auch das Wochenende

    Berlin (ADN). Genossenschafts, bauem und Landarbeiter der Republik nutzten das Wochenende für die weitere Bestellung der Felder. Während das Sommergetreide in fast allen LPG und VEG bereits gesät ist, kommen gegenwärtig vor allem Zuckerrüben, Kartoffeln und Gemüsepflanzen in den Boden. In der LPG Pflanzenproduktion Neverin pflanzten die Bauern auf einem 40 Hektar großen Feld mit zwei Pflanzwagen und einer ...

  • Kulturbund beriet in vier Bezirken

    X. Bundeskongreß vorbereitet Berlin (ND). Bezirksdelegiertenkonferenzen des Kulturbundes der DDR fanden am Sonnabend in Berlin, Erfurt, Karl-Marx- Stadt und Neubrandenburg statt. Die Beratungen in Vorbereitung des X. Bundeskongresses veranschaulichten die vielfältigen Aktivitäten des Kulturbundes als eines schöpferischen Mitge&talters des geistig-kulturellen Lebens unserer sozialistischen Gesellschaft ...

  • Andrej Gromyko iu Besuch in Belgrad eingetroffen

    Offizielle Gespräche begannen

    Belgrad (ADN). Der sowjetische Außenminister Andrej Gromyko ist am Sonntag auf Einladung des Bundesexekutivrates der SFRJ zu einem offiziellen Freundschaftsbesuch in Jugoslawien eingetroffen. ,In einer Erklärung nach der Ankunft betonte Gromyko, die bevorstehenden Verhandlungen sollten der weiteren Festigung der Freundschaft zwischen beiden Ländern dienen ...

  • Festtag für 19 000 Vierzehnjährige

    Jugendweihe in allen Bezirken Berlin (ND). Ihre Jugendweihe erhielten am Sonntag mehr als 19 000 Mädchen und Jungen in allen Bezirken unserer Republik. Eltern, Verwandte, Lehrer, Mitglieder von Patenbrigaden waren dabei, als sich die Vierzehnjährigen mit dem Gelöbnis zu ihrem sozialistischen Vaterland bekannten ...

  • Kriegsschiffe Israels in Gewässern Libanons

    Beirut (ADN). Israelische Kriegsschiffe sind in der Nacht zum Sonntag erneut in die küstennahen Gewässer Libanons eingedrungen. Wie ein Sprecher der Gemeinsamen Streitkräfte der libanesischen Nationalbewegung und des palästinensischen Widerstandes mitteilte, provozierten die Einheiten der Kriegsmarine Tel Avivs im Gebiet zwischen Tyr und Damour ...

  • Wirbelsturme in USA forderten 42 Todesopfer

    Washington (ADN). 42 Menschen sind bei Wirbelstürmen ums lieben gekommen, die am Freitag und Sonnabend weite Teile des Westens und Mittelwestens der USA heimsuchten. In Peru (Bundesstaat Indiana) zerstörte oder beschädigte ein Tornado mindestens 100 Gebäude. In Paris (Bundesstaat Texas) verursachte eine Windhose auf einem 200 Meter breiten Korridor verheerende Schäden ...

  • Mexiko: Vulkan Chichonal

    ist erneut ausgebrochen

    Mexiko-Stadt (ADN). Der seit einer Woche aktive Vulkan Chichonal im Südosten Mexikos ist am Sonntagmorgen erneut ausgebrochen. Die Erupti6n war die fünfte und bisher stärkste. Die Aschewolken waren 115 Kilometer weit zu sehen. Noch in 35 Kilometer entfernten Dörfern ging ein Regen aus heißer Asche und Gesteinsbrocken nieder ...

  • Konflikt um die Falkland-Inseln friedlich losen

    Resolution verabschiedet

    New York (ADN). Der UNO- Sicherheitsrat hat Großbritannien und Argentinien am Wochenende erneut aufgefordert, sich um eine diplomatische Lösung ihrer Streitfragen um die Falkland-Inseln zu bemühen. Die in der Nacht zum Sonntag verabschiedete Resolution appelliert an Argentinien, alle Truppen von den Inseln abzuziehen ...

  • ECE für Vertiefte •Sx-y-, ■-■- ... Zusammenarbeit

    37. Tagung nahm Beschlüsse an Genf (ADN). Beschlüsse zur Weiterführung und zum Ausbau der gegenseitig vorteilhaften Zusammenarbeit zwischen den Staaten Europas hat die UNO-Wirtschaftskommission für Europa (ECE) am Wochenende zum Abschluß ihrer 37. Tagung in Genf mit überwältigender Mehrheit gefaßt. Obwohl ...

  • I

    Georges Marchais: Solidarität mit Nikaragua verlangt FKP-Generalsekretär vor Presse

    Managua (ADN). Zu wirksamer Solidarität aller demokratischen und fortschrittlichen Regierungen mit dem von Aggression bedrohten Nikaragua hat der Generalsekretär der Französischen Kommunistischen Partei, Georges Marchais, aufgefordert. Auf einer Pressekonferenz in Managua erklärte er, seine Partei unterstütze die Friedenspolitik Nikaraguas sowie dessen Vorschläge in der UNO für eine friedliche Lösung Hpr Prohlpmp in Mittelamerika ...

  • Unterstützung für Syrien gewürdigt

    Damaskus (ADN). Der Stellvertreter des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten der DDR Dr. Klaus Willerding ist am Wochenende in Damaskus vom syrischen Ministerpräsidenten, Dr. Abdel Raouf Kassem, sowie vom stellvertretenden Ministerpräsidenten und Außenminister der SAR, Abdul Halim Khadam, empfangen worden ...

  • Generalsekretär der PKP zu Gespräch empfangen

    Im Verlaufe der Unterredung, die im Geiste der traditionell brüderlichen Beziehungen zwischen beiden Parteien verlief, fand ein Meinungsaustausch über die Arbeit der SED und der PKP statt. Es wurden ausführlich aktuelle Probleme der internationalen Lage beraten. Kurt Hager informierte über die vielfältigen ...

  • Labor-Wahlsieg

    Melbourne. Bei Wahlen im australischen Bundesstaat Victoria hat die Labor-Partei die Mehrheit der Stimmen erhalten und damit die 27jährige Herrschaft der Liberalen Partei beendet. Der Wahlerfolg wird auf die große Unzufriedenheit der Bevölkerung mit- der bisherigen Wirtschafts- und Sozialpolitik zurückgeführt ...

  • Massenkundgebung

    Lissabon. Mit einer Massen» kundgebung in Lissabon ging am Sonnabend der von der portugiesischen Einheitsgewerkschaft CGTP-Intersindical organisierte „Marsch gegen die Arbeitslosigkeit" zu Ende.

  • Rüstungsmilliarden

    Washington. Der Streitkräfteausschuß des USA-Repräsentantenhauses hat die Ausgabe von 180 Milliarden Dollar für die Entwicklung und Produktion von Waffensystemen genehmigt.

Seite 2
  • Jugend erhöht Anstrengungen zur Sicherung des Friedens

    1,5 Millionen meldeten sich auf Mitgliederversammlungen der FDJ dazu zu Wort / Wehrbereitschaft wurde bekräftigt

    Berlin (ADN). Dem Thema „Der Frieden muß verteidigt werden — der Frieden muß bewaffnet sein!" galten im Februar und März 1982 etwa 90 000 Versammlungen in Grundorganisationen und'Gruppen der Freien Deutschen Jugend. Daran nahmen mehr als zwei Millionen FDJ-Mitglieder teil, von denen rund 1,5 Millionen das Wort zur Diskussion nahmen ...

  • Nach dem Vorbild der Besten

    Wie halten wir es mit den Erfahrungen der Besten? Welche Wirkungen auf den Wettbewerb hat das Vorbild der Besten in unserem Land? Welchen Stellenwert nimmt die Verbreitung der besten Erfahrungen in der täglichen Arbeit der Parteiorganisationen, der Gewerkschaften und aller Leiter ein? Die Geschichte des Wettbewerbs in unserer Republik ist reich an Beispielen, die allesamt unterstreichen: Lernen von den Besten wurde eine Selbstverständlichkeit unseres Lebens ...

  • Festakt in Rostock iu Ehren der Metallarbeiter unserer Republik

    Hohe Leistungen im Wettbewerb gewürdigt / Verdienstvolle Werktätige ausgezeichnet

    Rostock (ND). Auf einer zentralen Festveranstaltung des Ministerrates der DDR und des FDGB-Bunriesvorstandes zum „Tag des Metallarbeiters" in der Rostocker Sport- und Kongreßhalle wurden am Sonnabend die Leistungen der 1,4 Millionen Werktätigen der metallverarbeitenden Industrie gewürdigt. Herzlich begrüßten ...

  • Sonnenwetter zu Ausflügen und Friihjahrsputz genutzt

    Hochbetrieb im Kulturpark / Leinen los für Weiße Flotte

    Berlin (ADN/ND). Strahlender Sonnenschein überwog am ersten Aprilsonntag in allen Bezirken unserer Republik. Die Temperaturen stiegen bis auf 13 Grad Celsius. Das schöne Wetter wurde zu Ausflügen und Wanderungen genutzt. Rund 15 000 Berliner und ihre Gäste besuchten den seit Sonnabend wieder geöffneten Kulturpark im Plänterwald ...

  • Bündnis für Frieden und Sozialismus

    (Fortsetzung von Seite 1)

    auch darin einig, daß der Sozialismus seine Verteidigungsfähigkeit auf cjem notwendigen Stand halten muß. Es entspricht den besten Traditionen der Liberaldemokraten, ihrem Friedenswillen durch aktiven Einsatz für die Stärkung des Sozialismus Ausdruck zu geben. Daher betrachtet die LDPD die weitere Verwirklichung des vom X ...

  • Kreiskonferenzen der GST wurden erfolgreich beendet

    Einmütiges Bekenntnis zum sozialistischen Vaterland

    Berlin (ADN). Mit einem einmütigen Bekenntnis zum zuverlässigen Schutz des sozialistischen Vaterlandes fanden am Sonnabend die Delegiertenkonferenzen von Kreisorganisationen der Gesellschaft für Sport und Technik ihren erfolgreichen Albschluß. Mitglieder, Funktionäre und Ausbilder der GST gaben dabei ...

  • Zentralvorstund der LDPD

    Kranzniederlegungen an historischen Stätten Weimars

    Weimar (ADN). Der Zentralvorstand der LDPD bestätigte am Sonntag in Weimar die Dokumente, die dem am Montag beginnenden 13. Parteitag zur Beschlußfassung vorgelegt werden, danunter den, Bericht des Zentralvorstandes an den Parteitag und den Entwurf der überarbeiteten Satzung der LDPD. Außerdem nahm das Gremium Kassetten mit 75 952 Verpflichtungen zur gezielten Ubiererfüllung von Aufgaben des Volkswirtschaftsplanes 1982 entgegen, die von LDPD- Mitgliedern zu Ehren des 13 ...

  • Vereinbarung mit Stadt der Märtyrerkinder

    Damaskus (ADN). Eine Vereinbarung über die Zusammenarbeit zwischen dem Amt für Jugendfragen beim Ministerrat der DDR und der Generaldirektion der „Stadt der Märtyrerkinder" beim Ministerium für Verteidigung der SAR für die Jahre 1982-84 ist in Damaskus unterzeichnet worden. In ihr ist unter anderem die Berufsausbildung von ...

  • Herzspezialisfen legten neue Erkenntnisse dar

    Leipzig (ADN). Neue Erkenntnisse zur, Behandlung des akuten Herzinfarkts Vermittelte der XI. Kongreß der Gesellschaft für Kardiologie und Angiologie der DDR, der am Wochenende abgeschlossen wurde. Den Teilnehmern der viertägigen wissenschaftlichen Veranstaltung, 800 in- und ausländischen Herzspezialisten, wurde in einem der) 200 Vorträge eine neue Methode zur Bestimmung des Myoglobins (Muskeleiweißfarbstoff) vorgestellt ...

  • ZK der SED gratuliert Genossen Kurt Liebmann

    Die herzlichsten Glückwünsche zum 70. Geburtstag, den er am Sonntag beging, übermittelte das Zentralkomitee der SED Genossen Kurt Liebmann in Saalfeld, Bezirk Gera. In der Grußadresse heißt es: „Mehr als fünf Jahrzehnte bist Du Mitglied dar Partei. Während der schweren Zeit des Faschismus nahmst Du am illegalen Widerstandskampf teil ...

  • Beratung über Zivilverteidigung

    Gut* Erfahrungen ausgewertet

    Frelberf (ADN). Der aktiven Mitarbeit der Bürger beim Schutz vor den Wirkungen von Massenvernichtungsmitteln und Katastrophen galt' am Sonnabend ein Erfahrungsaustausch mit Bezirkssekretären der Nationalen Front. Dazu hatten der.Nationalrat und der Leiter der Zt'vilvertei- ,di£ung_ der DDJJ t nach Freiberg eingeladen ...

  • Generalsekretär der PKP zu Gespräch empfangen

    (Fortsetzung von Seite 1) *

    Mischen und - wirtschaftlichen Probleme. Die Gesprächspartner stellten mit großer Besorgnis fest, daß die internationalen Spannungen infolge des friedenseefährdenden Kurses der aggressivsten Kreise des Imperialismus,' insbesondere in den USA, weiterhin gefährlich anwachsen. Sie bekräftigten den Willen ihrer Parteien, entschlossen für die Verringerung der Kriegsgefahr, für die Einstellung des Wettrüstens und für konkrete Abrüstungsschritte zu kämpfen ...

  • Vorf ertigungsstatte im Probelauf

    Maßgerechte Bodenbeläge werden vorher verschweißt

    Eine Anlage, auf der raumgroB« Fußbodenbeläge maßgerecht zugeschnitten und nach neuem patentiertem Verfahren ohne jeden Zusatzwerkstoff verschweißt werden, ging am Wochenende im Baukombinat Leipzig in Probebetrieb. Wurden bisher die jährlich hier benötigten rund 500 000 Quadratmeter Beläge in einer kleinen Vorfertigungswerkstatt von Hand zugeschnitten, so können auf der neuen Anlage 1,2 Millionen Quadratmeter verarbeitet und neben Leipzig der Bedarf zweier weiterer Baukombinate gedeckt werden ...

  • Antrittsbesuch beim Präsidenten Venezuelas

    Caracas (ADN). Der Präsident der Republik Venezuela, Dr. Luis Herrera Campins, hat am Wochenende den Botschafter der DDR, Horst Neumann, zur Entgegennahme des Beglaubigungsschreibens empfangen. Der Botschafter, überbrachte dem venezolanischen Staatsoberhaupt herzliche Grüße des Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, die dankend erwidert wurden ...

  • Unterstützung für Syrien gewürdigt

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Beide Seiten stimmten darin Uberein, daß die Zurückweisung des forcierten Konfrontationskurses der USA und ihrer NATO- Verbündeten und damit der Kampf um die Erhaltung des Weltfriedens sowie die Gewährleistung der internationalen Sicherheit das enge Zusammenwirken aller progressiven und friedliebenden Kräfte und Staaten in der Welt erfordert ...

  • Abkommen zwischen Jugendorganisationen

    Berlin (ADN). Vereinbarungen über die .weitere Zusammenarbeit der FDJ mit der Afrikanischen Jugend „Amilcar Cabral" der Republik Guinea-Bissau (JAAG) und der Afrikanischen Jugend „Amilcar Cabral" der Kapverden (JAAC-CV) wurden während des Besuchs einer FDJ-Delegation in beiden Ländern geschlossen. Bei ...

  • ECE für vertiefte Zusammenarbeit

    (Fortsetzung von Seite 1)

    zu blockieren, setzte sich die Linie der Zusammenarbeit durch. Im Hauptdokument wird die Rolle der ECE bei der Verwirklichung der Schlußakte von Helsinki unterstrichen und die Überzeugung ausgedrückt, daß „die aktive Tätigkeit und gemeinsame Anstrengungen zur weiteren Entwicklung der Zusammenarbeit im Rahmen der ECE im Interesse aller Mitgliedsländer" sind ...

  • Nordhausener gedachten Opfer des Bombenterrors

    Nordhausen (ADN). Des 37. Jahrestages der Zerstörung ihrer Heimatstadt gedachten am Sonnabend in Nordhausen Hunderte Bürger gemeinsam mit Persönlichkeiten von in der Nationalen Front vereinten Parteien und Massenorganisationen. Am Mahnmal gegen den imperialistischen Krieg ehrten sie mit einer Kranzniederlegung das Andenken der 8000 Menschen, die bei den Terrorangriffen anglo-amerikanischer Bomber am 3 ...

  • Brand im Leipziger CENTftUM-Warenhaus

    Telefoto: ZB Grubitzsch Leipzig (ADN). Im CENTRUM- Warenhaus in Leipzig brach in der Nacht zum Sonntag aus bisher noch nicht geklärter Ursache ein Feuer aus. Durch schnellen und konzentrierten Einsatz der Feuerwehr konnte der Brand in eineinhalb Stunden gelöscht und damit eine Ausbreitung verhindert werden ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schabowski, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Alfred Kobs, .Werner Micke," Herbert Naumann, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Dieter Brückner, Horst Leinkauf, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Jochen ...

  • Gast aus Tunis begrüßt

    Berlin (ADN). Zu einem offiziellen Besuch traf am Sonntag in Berlin der Minister für Kultur der Republik Tunesien, Bechir Ben Slama, ein. Er folgt einer Einladung -des Ministers für Kultur der DDR, Hans-Joachim Hoffmann. Der Besuch dient der weiteren Vertiefung der kulturellen Zusammenarbeit zwischen der Deutschen Demokratischen Republik und der Republik Tunesien ...

Seite 3
  • Die Kumpel erschließen im Wettbewerb alle Reserven

    Bessere Arbeitsbedingungen für 140 000 Werktätige / Veredlung steht im Mittelpunkt

    13 Millionen Tonnen Rohkohle haben die Kumpel der Braunkohlendndustrie der DDR 1981 mehr gefördert als im Jahr der letzten Zentraldelegiertenkonferenz 1977. Audi die Energie-, Zinn- und Kaliproduktion wurde in diesem Zeitraum beträchtlich gesteigert. Diese und weitere Wetitbewerbsergebnisse auch in den ...

  • Bauleute stellen sich den Aufgaben der 80er Jahre

    Produktionsaufwand sinkt1982 um 4 bis 4^5 Prozent

    „Die Kollektive auf den Baustellen, in den Betrieben, in Forschung und Projektierung haben die Herausforderung der 80er Jahre angenommen." Das erklärte Lothar Lindner, Vorsitzender des Zentralvorstandes der IG Bau-Holz im Geraer Haus der Kultur im Namen der Delegierten von 955 000 Bau- und Holzarbeitern ...

  • Wir sichern zuverlässig die Gefechtsbereitschaft

    Rationelle Technologien bei der Wartung und Instandsetzung der Militärtechnik

    Das hohe Verantwortungsbewußtsein der Gewerkschafter für die weitere Stärkung der Landesverteidigung kennzeichnete die Zentraldelegiertenkonferenz der Gewerkschaft der Zivilbeschäftigten der NVA, die in der Militärakademie „Friedrich Engels" in Dresden tagte. Im Rechenschaftsbericht schätzte Helmut Klabunde, Vorsitzender des Zentralvorstandes, ein, daß die Zivilbeschäftigten an der Seite der Armeeangehörigen und Grenzsoldaten einen wachsenden Beitrag zur gewissenhaften Erfüllung des vom X ...

  • Eindrucksvolles Bekenntnis zur Politik unserer Partei

    Oberschulbildung und Lehrstelle für alle Jugendlichen

    Die Delegierten von über 510 000 Mitgliedern der Gewerkschaft Unterricht und Erziehung berieten auf ihrer Konferenz in Erfurt, wie sie die Vorzüge und Potenzen unseres Bildungswesens noch wirksamer für die Bildung und Erziehung der jungen Generation nutzen können. Im Bericht zog der Vorsitzende des Zentralvorstandes, Paul Ruhig, eine beeindruckende Bilanz ...

  • Erfüllung der Planziele in enger Gemeinschaftsarbeit

    Fonds im Wert von über einer Million Mark zurückgegeben

    Ausdruck gewerkschaftlicher Interessenvertretung sind die während der Wahlen von den Werktätigen gegebenen 8700 Vorschläge und Hinweise, von denen bereits über 90 Prozent verwirklicht werden konnten. Das hob der Vorsitzende des Zentralvorstandes der IG Wismut, Herbert Strienitz, in seinem Rechenschaftsbericht vor den Delegierten im Geraer Bergarbeiterkulturhaus „Glück auf" hervor ...

  • Erfahrungen der Besten rasch in Handelskollektiven nutzen

    Täglich große Leistungen im Sinne der Hauptaufgabe

    Vorbildlich beraten, bedienen und verkaufen, täglich stabil versorgen — im Interesse zufriedener Kunden. Dieses Motto prägte nicht nur die Zentraldelegiertenkonferenz der Gewerkschaft Handel, Nahrung und Genuß in Berlin, sondern ist zugleich Schwerpunkt Tausender Handelskollektive im sozialistischen Wettbewerb ...

Seite 4
  • Erfahrungsaustausch über ein reges geistiges Leben

    Vier Bezirksdelegiertenkonferenzen zogen Bilanz

    Mit zahlreichen neuen Aktivitäten bereiten sich die Mitglieder des Kulturbundes auf ihren X. Bundeskongreß vor. Während der an ^diesem Wochenende in Berlin, Erfurt, Karl-Marx-Stadt und Neubrandenburg durchgeführten Bezirksdelegiertenkonferenzen sowie zuvor bereits in Halle und Suhl zogen sie Bilanz über ihren Beitrag zur Verwirklichung der Beschlüsse des X ...

  • Einheit der Mittel und der parteilichen Aussage

    Die Ergebnisse des Wettbewerbs' sind seit wenigen Tagen im Foyer der Kunsthochschule Berlin in Weißensee ausgestellt. Knapp über 300 Entwürfe wurden der Jury vorgelegt, 270 davon fanden Eingang in die Schau, die als Ganzes beredt Auskunft darüber gibt, wie Kunststudenten und Hoch- beziehungsweise Fachschullehrer heute mit den Mitteln der Kunst aktiv in den Kampf um die Erhaltung des Friedens eingreifen ...

  • Die Betrachter wissen um das politische Geschehen

    Die Ausstellung zeigt anschaulich, daß Studenten und Lehrkräfte der künstlerischen Hochund Fachschulen sicher sein können, daß ihre Arbeiten an Betrachter adressiert sind, die das politische Geschehen in der Welt mit wachem Verstand verfolgen, denen historische Zusammenhänge und Hintergründe bekannt sind und die über Erfahrungen bei der klassenmäßigen Bewertung des Gegners verfügen ...

  • Dokumente eines Lebens in den Kämpfen derZeit

    Ausstellung über das Werk und Wirken von Alexander Abusch

    In seinem Memoirenband „Der Deckname" schreibt Alexander Abusch: „ ... ich war bemüht, ein Kämpfer zu sein und es zu bleiben." Daß er dies zu Recht von sich behaupten konnte, beweist die Ausstellung in der, Berliner Stadtbibliothek über den Lebensweg und das Wirken des Kommunisten Alexander Abusch. Eine biographische Zeittafel informiert über seinen politischen Werdegang ...

  • Für Freunde der russischen Sprache

    GIGOLO UND GIGOLETTA (mit Untertiteln). Cid und Stella haben in einem renommierten Londoner Casino Fuß gefaßt. Sie als Artistin mit einem lebensgefährlichen Auftritt, er als ihr Manager. Eine Erzählung Somerset Maughams bot die Vorlage für diesen Film mit Balletteinlagen, in dem die berühmten Moskauer Solisten Jekaterina Maximowa und Wladimir Wassiljew vom Bolschoi-Theater als Schauspieler und Tänzer zu sehen sind ...

  • Ein persönlicher Beitrag zum militärischen Schutz

    Die allseitige Stärkung des Sozialismus war, ist und bleibt die entscheidende Grundlage für die Erhaltung und Festigung des Friedens. Diese Erfahrung unseres Kampfes betrachteten die sozialistisch-realistischen Künstler stets als Ansporn, um dazu mit ihren Mitteln einen unersetzbaren Beitrag zu leisten ...

  • Plakate, die uns im Kampf um die Erhaltung des Friedens bestärken

    Ergebnisse eines Wettbewerbs in der Kunsthochschule Berlin ausgestellt Von Dietmar Eisold \

    Von der Kunsthochschule Berlin war im September des Vorjahres der Aufruf an Studenten, Dozenten, Professpren, Aspiranten und Absolventen der anderen Lehreinrichtungen für bildende - und angewandte Kunst in unserer Republik ergangen, sich aktiv am •Wettbewerb zur Gestaltung von Werbeflächen der zentralen Berliner U-Bahnhöfe zu beteiligen ...

  • Filmschaffende beendeten Beratung in Ulan-Bator

    Ulan-Bator (ADN). Die 11. Beratung der Leiter der Kinematographien sozialistischer Länder ist am Freitag in Ulan-Bator nach dreitägiger Dauer zu Ende gegangen. Am Vortag hatten die Teilnehmer ein Protokoll über die weitere Zusammenarbeit im Filmwesen unterzeichnet. Während des Treffens, das die wachsende ...

  • Reiches Angebot für Kulturleben auf dem Lande

    Berlin (ADN). Wesentlichen Anteil an einem abwechslungsreichen Kulturleben auf dem, Lande haben-die 5400 Dorfklubs und 162 Landkulturhäuser. Hinzu kommen 3600 Jugendklubs der FDJ, 450 Zentral- und 6300 Gemeindebibliotheken sowie 4800 Spielstellen des Landfilms. Die Dorfklubs zählten im vergangenen Jahr über 16 Millionen Besucher ...

  • Familienschande

    Der hoffnungsvolle Sproß einer Gaunerfamilie schlägt ganz aus der Art. Alles ehrbare Gangster, jammert das Familienoberhaupt der Maspies und zählt die lange Kette der Ahnen auf. Und nun „Die Familienschande" (so auch der, Titel dieser französischen .Filmkomödie). Bruno will Polizist werden. Vater Maspie gerät außer sich ...

  • 17. Musikfesttage von Hoyerswerda klangen aus

    Hoyerswerda (ADN). Mit einem Konzert der Bläservereinigung Berlin klangen am Sonnabend die 17. Musikfesttage in Hoyerswerda aus. Im Saal des Heimatmuseums fanden die Darbietungen der Musiker aus verschiedenen Orchestern der DDR-Hauptstadt ebenso rege Besucherresonanz wie die anderen 13 Veranstaltungen der zurückliegenden zwei Wochen ...

  • Die Fische

    Professor Simon (Eberhard Esche) geht inmitten der kriegerischen Wirren im Mexiko des Jahres 1866 auf Forschungsreise Im ehemaligen Kultgebiet der Mayas hat er eine Höhle mit einer Art Fischen entdeckt. Fische, die Menschen werden können, Menschen nach seinen ethischen Ansprüchen. Doch in seiner Umgebung vollzieht sich der Kampf einer Weltmacht gegen ein sich emanzipierendes Land ...

  • Zwischenstation

    Über 15 Jahre führt die SWAPO in Namibia den bewaffneten Kampf gegen die südafrikanischen Rassisten, die das Land völkerrechtswidrig okkupiert haben. In diesem Kampf wurde der 34jährige Tomas Antilifa verwundet. „Wenn ich wieder gesund bin, gehe ich zurück nach Namibia", sagte er, als er im Klinikum Berlin-Buch eintraf ...

  • Harry Belafonte

    „Ich singe, was ich sehe" — der Titel einer Show mit Harry Belafonte ist zugleich künstlerisches Leitmotiv des Weltstars. Ob er im Calypso-Rhythmus sozialkritische Texte oder heitere Karnevalslieder vorträgt — immer besingt er die Wirklichkeit, schildert Freuden und Leiden vor allem seiner farbigen Mitbürger ...

  • Der erste im All

    ' Am 12. April 1961 ging eine Nachricht um die Welt: Der erste Mensch ist im All! Juri Gagarin, ein sowjetischer Kommunist, hatte sich in „Neuland" vorgewagt, das noch nie betreten worden war. Die Sendung zeichnet an Hand teilweise bisher unveröffentlichten Filmmaterials Etappen seines Lebensweges nach ...

  • Werkstattausstellung in Potsdam ging zu Ende

    Potsdam (ADN). Mehr als 16 000 Potsdamer und ihre Gäste besuchten die am Sonntag beendete Werkstattausstellung „Malerei, Grafik, Plastik" in der Bezirksstadt. Die Leistungsschau bot den Besuchern, unter ihnen zahlreiche Arbeitskollektive, die Möglichkeit, bei Führungen mit Künstlern über die 230 ausgestellten Werke zu diskutieren ...

  • „Faust" zweiter Teil am Meininger Theater

    Meiningen (ADN). Auf der traditionsreichen Bühne des Meininger Theaters erlebte Goethes „Faust 2" am Freitag seine Premiere. Die Inszenierung besorgte Schauspieldirektor Fred Grasnick. Mit lang anhaltendem Applaus bedankte sich das Publikum für die schauspielerischen Leistungen des jungen Ulrich Kunze als Faust und des Mephistopheles Joachim Ruczynski ...

Seite 5
  • Gegen NATO-Raketenpläne

    40000 Düsseldorfer treten fiir den Krefelder Appell ein Nürnberger Metaller rufen zu Ostermärschen 1982 auf

    Düsseldorf (ADN). Mehr als 40 000 Düsseldorfer Bürger haben bisher mit ihrer Unterschrift unter den Krefelder Appell die Bundesregierung aufgefordert, ihre Zustimmung zur Stationierung neuer amerikanischer Atomraketen auf dem Territorium der BRD unverzüglich zurückzuziehen. Dies teilten Sprecher der Bürgerinitiative „Düsseldorfer gegen Atomraketen" auf einer Pressekonferenz mit ...

  • Hohe Wertschätzung für die DDR-Friedenspolitik

    Konferenz der Gesellschaft Suomi—DDR in Helsinki

    Helsinki (ADN). Das unablässige Bemühen der DDR um Frieden und Entspannung ist von der Gesellschaft Suomi-DDR nachdrücklich gewürdigt worden. In einer Erklärung, die am Sonnabend in Helsinki auf einer Delegiertenkonferenz der Freundschaftsgesellschaft verabschiedet wurde, wird die hohe Wertschätzung für die von der DDR verfolgte konsequente Friedenspolitik zum Ausdruck gebracht ...

  • Resolution lateinamerikanischer Staaten zum Konflikt um die Falkland-Inseln

    Großbritannien und Argentinien zu Verhandlungen über Beilegung aufgefordert

    New York (ADN). Dem UNO- Sicherheitsrat, der über die Streitfragen um die Falkland-Inseln in der Nacht zum Sonntag beriet, hatte auch ein von Panama namens der lateinamerikanischen Staatengruppe eingebrachter Resolutionsentwurf vorgelegen. Darin wurden beide Regierungen aufgerufen, unter Beachtung der Souveränität Argentiniens über die Inseln, Verhandlungen zum Abbau der gegenwärtigen Spannungen aufzunehmen ...

  • Ärzte-Weltkongreß verlangt nukleare Abriistungsschritte

    200 führende Mediziner aus über 30 Ländern in Cambridge

    Von unserem Korrespondenten Reiner Oschmann Cambridge. 200 führende Mediziner aus mehr als 30 Ländern nehmen am 2. Weltkongreß der „Internationalen Vereinigung von Ärzteni vzur .Verhinderung .eines) nuklearen Krieges" ^teil, der. am Sonnabend"• in ~def englischen Universitätsstadt Cambridge begann. Die repräsentative DDR-Delegation wird vom stellvertretenden Minister für Gesundheitswesen Prof ...

  • Nikaragua: USA muß auf Aggressionspolitik verzichten Appell des Regierungsrates der Nationalen Erneuerung

    Managua (ADN). Der Regierungsrat der Nationalen Erneuerung Nikaraguas hat an die Weltöffentlichkeit appelliert, von den USA den Verzicht auf die Politik der Stärke in Mittelamerdka zu verlangen. In einer Resolution werden die USA aufgefordert, Verhandlungen im Interesse des Friedens und der Sicherheit ...

  • Uberlegenheits-Gerede der Regierung kritisiert

    Washington (ADN). Die Behauptung der USA-Regierung von einer angeblichen nuklearen Überlegenheit der Sowjetunion sei „falsch und gefährlich", erklärten die Senatoren James Exon und John Glenn sowie das Mitglied des Repräsentantenhauses Edward Markey in Stellungnahmen zur Pressekonferenz Präsident Reagans ...

  • Friedensinitiative der UdSSR aktiviert Dialog

    Rom (ADN). Der Vorsitzende der schwedischen Sozialdemokraten, Olof Palme, hat die jüngsten Friedensinitiativen der Sowjetunion als überaus nützlich gewertet, „weil sie den Dialog aktivieren". In einem Interview mit der römischen „Unitä" zum Moratoriumsbeschluß der UdSSR wandte sich der schwedische Politiker gegen Kräfte, „die heute einen antikommunistischen Kreuzzug inszenierten" und eine — wie er sagte — „noch nie dagewesene riskante Linie der Konfrontation mit der1 UdSSR* *s*uJ cheri" ...

  • Washington ist Initiator desnuklearenWettrüstens

    New York (ADN). Die Vereinigten Staaten waren stets der Initiator des nuklearen Wettrüstens, erklärte der Präsident der Gesellschaft „Anhänger der Rüstungskontrolle", Herbert Scoville, in Cleyeland (USA-Bundesstaat Ohio). Auf einer Konferenz zum Thema „Kanonen statt Butter: Aufruf zum Überleben der Menschheit", ...

  • 20-km-Marsch in das Zentrum von Kopenhagen

    Kopenhagen (ADN). Tausende Demonstranten haltten sich in den Morgenstunden des Sonntags vor dem Hauptquartier der Armee in Vedbaek bei Kopenhagen eingefunden. Ihr 20-Kilometer- Marsch in das Zentrum der Hauptstadt gestaltete sich zu einer beeindruckenden Manifestation für Abrüstung, gegen NATO- Streitkräfte und ausländische Militärdepots auf dänischem Territorium ...

  • Votum der SWAPO für eine neue Namibia-Konferenz

    Zeitverzögerungen durch die „Kontaktgruppe" festgestellt

    Luanda (ADN). Auf einer Pressekonferenz in Luanda hat der Sekretär der SWAPO für Information und Propaganda, Hidipo Hamutenya, eine erneute Namibia-Konferenz befürwortet. Zugleich berichtete er über den neuen Vorschlag für die Wahlen zu einer verfassunggebenden Versammlung, der während der Gespräche einer von ihm geleiteten SWAPO-Delegation und Vertretern der sogenannten westlichen Namibia-Kontakt-Gruppe unter Leitung von ehester Crokker (USA) unterbreitet worden ist ...

  • Brüssel: Impulse für Mobilisierung der Öffentlichkeit

    Internationale Konferenz in belgischer Hauptstadt beendet Brüssel (ADN). Eine engere Zusammenarbeit im Kampf gegen Wettrüsten, Kriegsgefahr und Unterentwicklung haben nichtstaatliche Organisationen aus über 20 Ländern, darunter eine Delegation des DDR-Friedensrates, am Wochenende in Brüssel eingeleitet ...

  • Ideologisch-theoretische Konferenz der PVAP beendet

    Olszowski: Schritt zur ideologischen Einheit der Partei

    Warschau (ADN). Die I. Gesamtpolnische ideologisch-theoretische Konferenz der PVAP ist am Sonnabend beendet worden. Am letzten Beratungstag diskutierten Arbeitsgruppen unter anderem über die allgemeingültigen Gesetzmäßigkeiten des sozialistischen Aufbaus, die führende Rolle der Partei und über ihre propagandistische' Tätigkeit ...

  • Telefoto: ZB/AP

    dige Ausstellungen beherbergen, sind nach längerer Winterpause wieder empfangsbereit. Schweden: Skitouristen erfroren Stockholm. Drei Touristen sind bei. einer Skiwanderung im nordschwedischen Bergland erfroren. Sie wurden in 1300 Meter Höhe von einem plötzlich aufkommenden Sturm mit heftigen Regere und Schneeböen Oberrasch t ...

  • Kuba: Kongreß junger Kommunisten beendet

    Havanna (ADN). Mit einem Festakt zum 20. Jahrestag der Gründung der Union der Jungen Kommunisten (UJC) in Havannas Theater „Karl Marx" ist am Sonntag der IV. Kongreß des Jugendverbandes Kubas beendet worden. Am Wochenende hatten die über 1400 Delegierten in Gegenwart Fidel Castros, Erster Sekretär des ...

  • PLO verurteilt das Veto Washingtons in UNO

    Sondertagung der Vollversammlung in Erklärung gefordert

    Beirut (A»N). „Das Exekutivkomitee der Palästinensischen Befreiungsorganisation (PLO) verurteilt die Haltung den USA, die im Widerspruch zu den elementarsten Menschenrechiteh und der UN-Charta steht." Das betont das PLO-Führungsgremium in einer, Erklärung zum USA- Veto gegen einen Resolutionsentwurf im UNO-Sicherheitsrat, in dem das* völkerrechitawidirige Vorgehen Israels gebrandmarkt wurde ...

  • Australien: Manifestationen

    Aktionen in allen großen Städten des Fünften Kontinents

    Canberra (ADNJ. In Sydney, Melbourne und Perth fanden am Sonntag Kundgebungen statt, auf denen Kernwaffengegner unterschiedlichster politischer Überzeugungen unverzügliche Schritte zur atomaren Abrüstung und das Verbot von nuklearen Massenvernichtungsmitteln forderten. Der Kampf um die Erhaltung des Friedens geht jeden an, hieß es auf mitgeführten Transparenten ...

  • 100000 sagen „Nein" auf Sizilien

    Demonstration vor der größten NATO-Raketenbasis in Europa Rom (ADN). An der, Anti- NATO-Raketen-Manifestation in Sizilien nahmen Abgesandte aus allen Regionen Italiens sowie Vertreter der Friedensbewegunßen und verschiedener, Organisationen aus zehn Ländern Westeuropas und des Mittelmeerraums sowie der PLO teil ...

  • Außenminister Japans für Ost-West-Gespräche

    Tokio (ADN). Der japanische Außenminister Yoshio Sakurauchl hat sich am Sonntag in Tokio dafür ausgesprochen, „am Dialog zur Stabilisierung der Ost-West- Beziehungen festzuhalten". Der Minister sprach vor einer Tagung der trilateralen Kommission, der Politiker, Wirtschaftsexperten und Wissenschaftler aus den USA, Westeuropa und Japan angehören ...

  • USA-Raketen bedrohen Europa

    ' Athen (ADN). 17 ehemalige griechische Offiziere haben in einer gemeinsamen Erklärung- die NATO beschuldigt, durch die geplante Stationierung neuer amerikanischer nuklearer Mittelstreckenraketen die Atomkriegsgefahr in Europa zu erhöhen. In dem am Sonntag veröffentlichten Dokument der Militärs, die meisten im Generals- und Admiralsrang, wird außerdem der sofortige Austritt Griechenlands aus der Militärorganisation der NATO gefordert ...

  • Wojciech Jaruzelski wird heute in der ÜSSR erwartet

    Prac (ADN). Eine Partei- und Staatsdelegation der Volksrepublik Polen unter Leitung von Armeegeneral Wojciech Jaruzelski, Erster Sekretär des ZK der PVAP, Vorsitzender des Ministerrates der VRP und Vorsitzender des Militärrates für die Nationale Rettung, trifft am heutigen Montag zu ihrem angekündigten offiziellen Freundschaftsbesuch in der CSSR ein ...

  • Aufruf zu verstärktem Kampf gegen Rüstung

    Washington (ADN). Zum verstärkten Kampf gegen die nukleare Hochrüstung hat Coretta Scott King, Direktorin des Martin-Luther-King-Instituts in Atlanta (Bundesstaat Georgia), aufgerufen. Auf einer Kundgebung vor 1000 Studenten in Atlanta forderte die Witwe des ermordeten Bürgerrechtskämpfers die Studenten ...

  • Weltweite Kampagne für Abrüstung befürwortet

    Rom (ADN). Die Notwendigkeit einer weltweiten Kampagne für Abrüstung hat UNO-Generalsekretär Javier Perez de Cuellar unterstrichen. Perez de Cuellar, der sich zur Zeit in Rom aufhält, sagte in einem Interview für die Zeitung „II Messaggero", der Rüstungswettlauf sei „einer der wesentlichsten Gründe für die ökonomischen Probleme und ihre sozialen Konsequenzen" ...

  • Ungarn beging den 37. Jahrestag der Befreiung

    Budapest (ND-Korr.). Mit Kranzniederlegungen an den Befreiungsdenkmalen und Gräbern sowjetischer Helden sowie Auszeichnungen und festlichen Veranstaltungen beging die Bevölkerung Ungarns am Sonntag den 37. Jahrestag der Befreiung ihres Landes vom Faschismus. Aus diesem Anlaß wurden zahlreiche industrielle Objekte, Handels-, Kultur- und Sozialeinrichtungen übergeben ...

  • Was sonst noch passierte

    Als der Washingtoner Polizist Earl Cronin nach einem beschwingten Abend feststellte, daß der Türschlüssel seines Wagens klemmte, 10g er kurzentschlossen seine Dienstpistole, zerschoß eine Scheibe und öffnete die Tür von innen. Da der Zündschlüssel dann aber -immer noch nicht paßte, merkte Cronin endlich: Es war das falsche-Auto ...

Seite 6
  • Binnenschiffe auf großer lahrt durch Wüste und Eis

    UdSSR: Wachsende Ansprüche an den Transport auf 140 000 Kilometer Wasserwegen

    Von unserem Moskauer Korrespondenten Detlef-Diethard Pries Wer vor Zeiten die Kamele zu „Wüstenschiffen" ernannte, hat — wie sich erweist — voreilig gehandelt. Denn mit den Schiffen, die heutzutage in der Wüste Karakum verkehren und im vergangenen Jahr 150 000 Tonnen Fracht beförderten, können die ausdauernden Wiederkäuer wahrlich nicht konkurrieren ...

  • Neue Aktionen in Japan gegen atomare Rüstung

    Hiroshima-Meeting war Auftakt für weitere Initiativen

    Von unseren Korrespondenten Dr. Andreas und Helga Kabus, Tokio Auf den japanischen Inseln hat eine neue Etappe der Massenaktionen für die Abrüstung und das Verbot der Kernwaffen begonnen. Zurückgekehrt von der kürzlich veranstalteten Großkundgebung der 200 000 in Hiroshima, berichten Teilnehmer der Willensbekundung in ihren Heimatpräfekturen über, das große Treffen ...

  • Riesige Verwüstungen am Chichonal

    Ascheregen über 20 mexikanischen Orten / Noch schwererer Vulkanausbruch befürchtet

    Von Doris Kohls, Mexiko-Stadt Noch vor kurzem bot die gut eintausend Kilometer von Mexikos Hauptstadt entfernte Ländschaft das gewohnte Bild: grasende Viehherden auf saftiggrünen Weiden,, ausgedehnte Wälder mit Bananenstauden, Kaffee- und Kakaoanpflanzungen, Felder mit Mais und Bohnen, dem wichtigsten Grundnahrungsmittel der Bewohner ...

  • Arbeiterfahnen Norwegens erzählen

    Das älteste Banner des Osloer Typographenverbandes stammt aus dem Jahr 1840

    Von unserem Nordeuropakorrespondenten Dr. Klaus Schön Man begegnet ihnen noch heute hin und wieder in Demonstrationszügen: den Traditionsfahnen norwegischer Gewerkschafter Viele dieser historischen Zeugnisse sind im Archiv der Arbeiterbewegung in Oslo verwahrt. Unter ihnen befindet sich das älteste Banner der hauptstädtischen Typographenvereinigung, ,das am Sankt-Han's-Tag, dem Mittsommertag, des Jahres 1840 geweiht wurde und die Aufschrift trägt: „Es werde Licht ...

  • Zentren-fur Mutter und Kind in 19 Provinzen Afghanistan«

    Hilfe der sozialistischen Staaten im Gesundheitswesen

    Von Andreas Fleischer Die in Afghanistan nach der April-Revolution geschaffene Verwaltung zum Schütz von Mutterschaft und Kindheit hat in den Jahren der Volksmacht mehr, als 320 000 Kinder prophylaktisch betreut Die Mitarbeiter der Zentren zum Schutz von Mutter und Kind, die bereits in 19 Provinzen des Landes geschaffen wurden, führen regelmäßige*medizinisdie Untersuchungen und Impfungen durch und erweisen dringende medizinische Hilfe ...

  • Maisanbau wird 1982 vervierfacht

    Von Wolfgang Wagner Auf rund 24 000 Hektar wird in diesem Jahr in Lesotho Mais angebaut, das ist viermal mehr als 1981. Die Erweiterung der Anbaufläche ist eine der Maßnahmen im Rahmen eines Projektes zur Selbstversorgung mit den wichtigsten Getreidearten bis 1985. Der Anfang war ermutigend: Seit dem Start des Programmes 1980 wurde die Maisproduktion um 23 Prozent gesteigert ...

  • Einkommensschere öffnet sich weiter

    Von Ralf Oppermann, London Die regelmäßigen Hinweise britischer Konzernchefs auf die „schwierige Ertragslage*^ mit denen von den Arbeitern zunehmend Realeinkommensverluste und „freiwillige Kündigungserklärungen" erpreßt werden — zuletzt vor wenigen Tagen beim staatlichen Autokonzern British Leyland geschehen —, sind durch statistische Angaben in ein besonderes Licht gerückt worden ...

  • LSSR: Monat des Buches mit vielen Neuerscheinungen

    Von Walter K ö eher, Prag Zehntausende Freunde der Literatur der CSSR besuchten die zahlreichen Veranstaltungen des soeben abgeschlossenen traditionellen „Monats des Buches", um eine der vielen Neuerscheinungen zu erwerben oder das reiche Verlagsaneebot kennenzulernen. 26 Verlage des Landes geben alljährlich mehr als 7000 Titel verschiedener Publikationen heraus ...

  • Zitiert

    »Keine steigende Inflationsflut ist jemals gestoppt oder gor umgekehrt worden, ohne daß es zuerst' auf Kosten von Produktion und Beschäftigung ging." Das stellt der britische „Economist" in einer Betrachtung fest, in der er vor dem Risiko einer weiteren Krisentalfahrt warnt Zwar mag eine niedrigere Inflationsrate, wie gegenwärtig in den USA, gewisse günstige Seiten haben, schreibt das Blatt der Londoner City ...

Seite 7
  • Rostocker überflügelten den Titelverteidiger

    Magdeburg büßte in Leipzig und Aue drei Punkte ein

    Von Jürgen Fischer Turbulent ging es am drittletzten Punktspielwochenende der Männer-Handballoberliga an der Tabellenspitze zu. Vorjahresmeister SC Magdeburg, der nach zwölf Begegnungen mit nur einem Minuspunkt belastet war, lud sich nun in seinen Auswärtsspielen in Leipzig und Aue gleich drei weitere Verlustzähler auf ...

  • Vor zwei Jahren noch „Stärkster Lehrling"

    Dtr 19jfihrigt Stahlschiffbautr errang 1911 in Lillt im Ftdergewicht Zweikampfbronze in der Europameisterschaftswertung und den 4. WM-Rqng. Er verbesserte in Meißen die DDR-Rekorde im Reißen auf 132,5 kg, im Stoßen auf 1*2,5 kg und im Zweikampf auf 2*5,0 kg und schaffte damit den Anschluß an die Weltspitze ...

  • DDR-Straßenfahrer überlegen bei Mittelmeer-Rundfahrt

    Thomas Barth gewann / Siege auf allen vier Etappen

    Zum zweiten Male gewann ein DDR-Straßenradsportler die Mittelmeer-Rundfahrt in der Türkei. Der Olyrnpiavierte Thomas Barth (SG Wismut Gera) entschied diesmal das Rennen über vier Etappen (491 km) mit zweieinhalb Minuten Vorsprung vor dem Österreicher Krenauer :sowle seinen Mannschaftskameraden Jörg Köhler, Olaf Ludwig und Falk Boden für sich, nachdem 1980 der Karl-Marx-Städter Joachim Vogel dominiert hatte ...

  • Notizen

    Drei DDR-'Siege gab es in den Finalkämpfen eines Boxturniers in Helsinki durch Fliegengewichtler Jochen Pätz, Leichtgewichtler Hartmut Krüger und Federgewichtler Torsten Koch. Eishockey-Weltmeister * UdSSR gewann beim Krefeider EV mit 14:0 (7:0, 5:0, 2:0). Koshewnikow war mit drei Treffern der erfolgreichste Torschütze ...

  • Weißwasser und Dresden vorn

    Endrunde der DDR-Meisterschaften im Hallenfaustball

    Von unserem Mitarbeiter Gunter Herzog Die Endrunde um die 30. DDR- Meisterschaft im Hallenfaustball der Damen und Herren in Görlitz, die die vier Oberliga-Erstplazierten — mit Vorgabezählern entsprechend dem Tabellenrang — vereinte, war ein in allen Belangen würdiger Saisonhöhepunkt) Mit Chemie Weißwasser (Damen) und Lok Dresden (Herren) setzten sich die vorjährigen Feldmeister nun auch auf dem Parkett durch ...

  • Resultate

    Pokalwertung: 1. Letz (Bantam) 99,10 Prozent (275 kg im Zweikampf), 2. Kunz (Leicht) 97,83 Prozent (337,5 kg), 3. Behm (Feder) 97,52 Prozent (295 kg), 4. Dimitrow (Bantam)' 94,59 Prozent (262,5 kg), 5. Leletko (Fliegen) 93,94 Prozent (232,5 kg), 6. Nunez (Feder) 93,39 Prozent (282,5 kg). Fliegen: 1. Leletko (Polen) 232,5 102,5/130) ...

  • Zum dritten Male Drescher

    18jährige Dagmar Mestchen gewann Titel bei den Damen

    Dagmar Mestchen (Chemie Schönebeck) und Norbert Drescher (Außenhandel Berlin) gewannen die Einzeltitel der 34. DDR-Einzelmeisterschaften im Tischtennis, die in Freiberg ausgetragen wurden. Während die ' 18jährige Oberschülerin erstmalig zum Titelgewinn kam, wiederholte Drescher seine Erfolge von 1976, und 1978 ...

  • Alleingang*

    Der nun zweifache Pokalgewinner Andreas Letz mußte sich seinen Erfolg im Alleingang erkämpfen. Als er zum ersten Versuch an die Hantel trat, hatte die Konkurrenz bereits die Heberbühne verlassen. Der Vizeweltmeister war im Stoßen nahe daran, den bestehenden Weltrekord des sowjetischen Hebers Mirosjan von 158,0 auf 158,5 kg zu verbessern ...

  • Statistisches

    SC Empor Rostock-SC Dynamo Berlin 24:23 (15:10). Erfolgreichste Werfer: Wahl 9, Wilk 6/davon 1 Siebenmeter für Rostock, Keller 9/3, Hauck 7/1 für Berlin. Chemie Premnitz—ASK VorwJrts Frankfurt 15:24 (7:11). Erfolgreichste Werfer: F. Gross 4, H. Frank 3 für Premnitz, Nowak 5, Grüner, Schnell und Hösicke je 3 für Frankfurt ...

  • Letz behielt den Pokal der Blauen Schwerter

    Joachip Kunz mit Weltrekord im Reißen des Leichtgewichts

    Von unserem Berichterstatter Hans A11 m • r t Beim XI. Turnier der Gewichtheber um den Pokal der Blauen Schwerter in Meißen schrieb sich mdt dem Kart-Marx-Städter Andreas Letz erstmals ein Heber zum zweiten Male als Sieger in die Chronik ein. Der Vizeweltmeister und Weltrekordhalter im Bantamgewicht (Körpergewicht bis 56 kg) kam seinem im Vorjahr an gleicher Stelle aufgestellten Weltrekord von 277,5 kg mit 275 kg, das sind 99,10 Prozent, am nächsten ...

  • Zweikampf«

    Federgewichtler Andreas, Behm mußte von vornherein einen harten Zweikampf einkalkulieren, denn mit dem kubanischen Bantamgewichts-Olympiasieger Daniel Nunez hatte er einen renommierten Gegner. Nach dem Reißen, eigentlich der Spezlaldisziplin des Kubaners, hatte sich Andreas Behm mit 132,5 kg jedoch bereits einen 5-kg-Vorsprung verschafft, wobei er im letzten Versuch die neue Weltrekordlast von 135,5 kg angegangen, aber gescheitert war ...

  • Zum Abschluß trumpfte ein Außenseiter auf

    Mit einer Überraschung endete am Sonntag die letzte Konkurrenz einer dreitägigen Wettkampfserie der DDR-Straßenradsportler im Bezirk Leipzig. Das 150 km lange Rennen „Rund um SUptitz" entschied mit dem Leipziger DHfK-Fahrer Olaf Merkel ein Außenseiter zu seinen Gunsten. In einer dreiköpfigen Spitzengruppe gewann der Tagessieger den Spurt gegen den Bahnspezialisten Olaf Schnelle (ASK Frankfurt) und -Andreas Reimann (SC Cottbus) nach 3:24,42 h ...

  • Norwegens Langläufer auch am Saisonende vorn

    Bei den internationalen Ski. Wettbewerben im, schwedischen Kiruna, mäit denen die Skisaison ausklingt, gab es auf den kurzen wie auf den langen Distanzen nahezu die gleichen Einlaufe. Brit Pettersen siegte über 5 km der Damen in 16:15 min vor der dreifachen Weltmeisterin Berit'Aunli (16.-21),und Inger-Helen Nybraten (16:45 \falle Norwegen) ...

  • DTSB-Präsident empfing Büro der Schwimm-Liga

    Der Präsident des Deutschen Turn- und Sportbundes der DDR, Manfred Ewald, gab aus Anlaß der in Berlin stattfindenden Tagung des Büros der Europäischen Schwimm-Liga (LEN) einen Cocktailempfang. Im Beisein von Rudi Hellmann, Leiter der Abteilung Sport im ZK der SED, führte der DTSB-Präsident freundschaftliche Gespräche mit dem Präsidenten der LEN, Bertil Sällfors (Schweden), und weiteren Mitgliedern der Exekutive ...

  • Berliner Erfolg nach zwei Verlängerungen

    Die Endrunde der 30. DDR- Meisterschaft im Basketball der Männer entschied am Wochenende in Weißenfels der Favorit AdW Berlin zu seinen Gunsten. Im Endspiel setzten sich die Berliner gegen Karl-Marx-Universität Leipzig allerdings erst nach zweimaliger Verlängerung mit 105:100 durch. Leipzig führte zur Pause noch mit 47:35 ...

  • Florettfechter Germanus belegte zweiten Platz

    Einen ausgezeichneten zweiten Rang belegte DDR-Florettfechter Adrian Germarnus bei einem stark besetzten Turnier in Budapest mit 155 Aktiven aus 16 Ländern. Der Jenaer gab sich dem sowjetischen Olympiasieger und Weltmeister Wladimir Smirnow im Finale erst nach hartnäckigem Widerstand mit 10:12 geschlagen, nachdem er spgar zweimal (9:8 und 10:9) geführt hatte ...

  • ZiviscMtistation

    Mit dem erneuten Pokalgewinn, einem Weltrekord, neun DDR- Rekorden der Senioren und neun der Junioren 'beschlossen die DDR-Gewichtheber den ersten Höhepunkt dieser Saison erfolgreich. „Das Meißner Turnier war eine Zwischenstation auf dem Wege der Weltmeisterschaftsvorbereitung", schätzte Verbandstrainer Werner Baumeister ein ...

  • SC Leipzig ungeschlagen

    Gewinner des Ernst-Lamm- Gedenkturniers im Frauenhandball wurde am Sonntag in Erfurt ungeschlagen der SC Leipzig vor dem SC Magdeburg, der DDR- Juniorinnenauswahl und dem IHF-Europapokalflnalisten • Egle Vilnius. Im Finale besiegten die Leipzigerinnen DDR-Meister Magdeburg nach einem 7:8-Pausenrückstand knapp mit 15:14 ...

  • FRAUEN

    TSC Berlin—SC Empor Rostock 12:15 (54). Erfolgreichste Werferinnen: Noak 3/1, Geyer 2, Koch 2/2 für Berlin, Kirschke 5, Schaumburg 5/3 für Rostock. 1. SC Emp. Rost. 17 2. ASK Frankf. 15 3. SC Magdeburg IS 4. SC Leipzig 17 5. TSC Berlin 18 6. Neubrandenbg. lt 7. Halloren Halle lt t. TSG Wismar 17 9. Sachs ...

  • Splitter

    Mit* Peter Wenzel wurde in seiner Heimatstadt ein, verdienstvoller und erfolgreicher Heber vergangener Jahre vom aktiven Wettkampfsport verabschiedet. Er war 1975 Welt- und Europameister.

  • Siegerleistungen und Relation zum Weltrekord

    Die Übersicht enthält die Sieger in den zehn Gewichtsklassen mit der Zweikampfleistung und deren prozentualen Anteil am gültigen Weltrekord. Klarte rt Sieger-, ^weikanVoi Froi. mm

Seite 8
  • DDR-Liga

    Staffel A: Warnemünde-Neustrelltz 0:2, Schwerln-Süd-Parchim 5:S, Vorw. Neubrandenburg-Vorw. Stralsund ausgef., Schiffahrt/Haien Rostock gegen Bau Rostock 4:1, Wlsmar-Post Neubrandenburg 2:2, Anklam-Dynamo Schwerin ausgef. Vorwirt» StraUund 19 55:16 31:? TSG Bau Rostock IS 46:20 28:10 Vorw. Neubrandenburg U 49:11 27:11 Post Neubrandenburg 20 45:27 27:13 ISO Schwerin-Süd 20 48:35 27:13 Schlff ...

  • Jenas Ausrutscher brachte den BFC fast schon an das Ziel

    Als am 29. August des letzten Jahres - am zweiten Spieltag also - der Titelverteidiger BFC Dynamo in Rostock 1:1 spielte, schrieben wir, daß andere froh wären, wenn sie aus dem Ostsee-Stadion wenigstens einen Punkt mitnehmen würden. Jena konnte nun am 19. Spieltag eirv Lied davon singen. . . ; Das Ostsee-Stadion ist dank guten Leistungen der Hansa-Elf in den letzten Wochen zu einem beliebten Fußball- ...

  • Der Meister erst nach dem 1:0 wirkungsvoller

    Ersatzgeschwächte Zwickauer zogen sich gut aus der Affäre

    Berlin. Der Meister bot in dieser Partie Riediger als vierten Stürmer auf. Trainen Jürgen Bogs und die Dynamo-Anhänger erhofften sich von dieser Forjnation mehr Angriffsdruck und Torgefährlichkeit als zuletzt. So wurde allgemein ein hoher BFC- Sieg erwartet, zumal die Zwickaoier mit einer „Verlegenheitself" angereist waren ...

  • Wienhold rettete dem FCV den Punkt

    Karl-Marx-Stadt. Eine gute Stunde lang bot der FCK ejne abgerundete, sehenswerte spielerische Leistung. Da kam der FCV kaum dazu, sich von den Abwehraufgaben zu lösen. Raumöffnende Pässe von J. Müller, viel Druck durch Heß, A. Müller und Ihle, nach dem Wechsel auch von Uhlig und Bähringer, schufen Spiel- und Chancenvccteile, die „imehn als ein 1:0 wert waren", wie Trainer Lienemann urteilte ...

  • Viel Beifall für den Außenseiter

    Halle. Diesen Beifall beim Abgang hatte sich der Aufsteiger und Außenseiter redlich verdient. Als der Gastgeber bereits beide Punkte in Sicherheit wähnte, raffte der Gast noch einmal alle Kräfte zusammen und schlug zurück. Ein Zeichen für die deutlich gewachsenen Potenzen des Neulings, der seinen beachtlichen Resultaten ini Verlauf der bisherigen zweiten Halbserie ein weiteres folgen ließ ...

  • Rostocker nutzten Chancen resolut

    Rostock. Hansas Gegner Jena, der zehnmal hintereinander nicht bezwungen werden konnte, ging dieses Mal leer aus. Die Rostocker, in blendender Form, versuchten von Anfang an, die Gäste in der eigenen Hälfte einzuschnüren. Mit drangvollen und schnell vorgetragenen Angriffen attackierten sie — jederzeit die Übersicht behaltend — die Jenaer, Deckung und gaben Torhüter Grapenthin manches Rätsel auf ...

  • Ersatzmann war mehr als nur Ersatz

    Leipzig. Als nach 15 Minuten Lok-Stürmer Bornschein nach einem Zusammenprall mit Erfurts Torwart Bankert in die! Kabine mußte, ^schlug die große Stunde des Nachwuchsspielers Jens-Uwe Schlieder. „Er machte seine Sache ordentlich", lobte ihn nach dem Schlußpfiff Lok-Trainer Harro Millen. Der junge Stürmer erzielte das zweite Tor nach einer Lässigkeit des Erfurter Liberos Nemetschek mit knallhartem Schuß, somit der Partie die Vorentscheidung' aufzwingend ...

  • Statistik

    DEBÜTANTEN: Ingolf Krause (Cottbus/20 Jahre), Michael Preiß (Aue/21 Jahre). ERSTE SAISONTORE: Andreas Schmidt (Dresden), Jens-Uwe Schlieder (Leipzig), Helmut Brandtner (Schkopau). 'STRAFSTÖSSE: 5 gab es an diesem Spieltag, die alle verwandelt wurden. Insgesamt wurden bisher 49 Strafstöße verwandelt, sieben gehalten und fünf verschossen ...

  • Spiifier

    Durch einen l:0-Heimsieg über Notts County setzte sich der FC Liverpool an die Tabellenspitze der ersten englischen Division. Im Spitzenspiel der 27. Runde der BRD-Bundesliga trennten sich Bayern München und 1. FC Köln 1:1. /• Im schottischen Pokal-Halbfinale gehen beide Spiele in die Wiederholung : FC Aberdeen—FC St ...

  • Meinungen

    Hans Meyer, Jenas Trainer: Mein Kompliment den Rostockern, die einen klugen und auch einsatzfreudigen Offensivfußball spielten. Jürgen Heinsch, Rostocks Trainer: Wir wollten Jena über 90 Minuten einen großen Kampf liefern. Das ist uns gelungen. Mehr noch: Auch spielerisch hat meine Elf überzeugt. Karl-Heinz Wienhold, Frankfurts Torhüter: Wir sind zufrieden mit dem 1:1-Punktgewinn, und ich bin nicht unzufrieden mit meinem Anteil daran ...

  • Ungefährdet, aber auch ohne Glanz

    Dresden. Verglichen mit der Pokalbegegnung vor einer Woche, lief'diesmal bei den Dresdnern weniger zusammen. Die auf mehreren Positionen umbesetzte Energie-Elf — Torwart Wendt fehlte wegen einer Verletzung — versuchte sich durch mehr Härte besser in Szene zu setzen. Heraus kam ein Treffen ohne Höhepunkte und spielerischen Glanz, das die Gastgeber wiederum klar fün sich entschieden ...

  • Magdeburger nach der Pause besser

    Magdeburg. Vor der Pause verwunderte eigentlich nur, daß die Auer Gäste nicht in Führung gingen, denn die spielerischen Akzente setzten sie, vor allem durch Mothes, auch Ldppold, Kraft und Escher. Deshalb stellte das Magdeburger Führungstor, als Schmidt einen Nachschuß von Cebulla in die entlegene Ecke ablenkte, den Verlauf auch ein wenig auf den Kopf ...

  • Aufgefallen

    Rainer Jarohs (FC Hansa Rostock)

    Er verkörpert den Typ jenes Angriffsspieler«, der individuelle Fähigkeiten in mannschaftliches Denken und Handeln umzusetzen trachtet und damit - wie gegen den FC Carl Zeiss Jena (2:0) - Erfolg hat. Bewegungsfreude, die gegenwärtig das gesamte Spiel der Hanseaten auszeichnet, kennzeichnet auch seinen Stil ...

  • Von Eckhard G a 11 e y

    Sein 100. Oberligator erzielte Wolf-Rüdiger Netz (Nr. 11) vom BFC Dynamo mit diesem wuchtigen Kopfball. Zwickaus Abwehr war chancenlos. Sein 99. Tor hatte Netz am 14. Spieltag erzielt. Danach war ihm 441 Minuten lang kein Treffer mehr gelungen Foto: ZB/Zimmermann

Seite
Im bewahrten Bündnis für Frieden und Sozialismus Alle Delegierten für den 10. FDGB-Kongreß Massenaktionen in alter Welt gegen die NA TO-Hochriistung Doppelveto der USA gegen friedliche Konfliktregelung Zehn Heber-Rekorde an Indira Gandhi Die Bestellarbeiten auf den Feldern gehen zügig voran Kulturbund beriet in vier Bezirken Andrej Gromyko iu Besuch in Belgrad eingetroffen Festtag für 19 000 Vierzehnjährige Kriegsschiffe Israels in Gewässern Libanons Wirbelsturme in USA forderten 42 Todesopfer Mexiko: Vulkan Chichonal Konflikt um die Falkland-Inseln friedlich losen ECE für Vertiefte •Sx-y-, ■-■- ... Zusammenarbeit I Unterstützung für Syrien gewürdigt Generalsekretär der PKP zu Gespräch empfangen Labor-Wahlsieg Massenkundgebung Rüstungsmilliarden
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen