23. Jun.

Ausgabe vom 02.04.1982

Seite 1
  • Kampfkraft der SED wird durch Parteiwahlen gestärkt

    Die Beschlüsse des X. Parteitages werden erfolgreich verwirklicht Einheit von Politik, Ökonomie und Ideologie bestimmt Massenarbeit

    Berlin (ND). In den Parteiorganisationen des VEB Carl Zeiss Jena, des Stammbetriebes des Mansfeld Kombinates „Wilhelm Pieck" und der Technischen Universität Dresden haben die Partei- Kruppen ihre Berichtswahlversammlungen durchgeführt. Die Mehrzahl der Abteilurnsparteiorf »nisationen hat ihre neuen Leitungen gewählt ...

  • Gespräch mit Indiens Premier Indira Gandhi

    Günter Schabowski überbrachte Grüße Erich Honeckers

    Delhi (ND-Korr.). Indiens Premierministerin Indira Gandhi hat am Donnerstag in Delhi Günter Schabowskl, Kandidat des Politbüros des ZK der SED, zu einem freundschaftlichen Gespräch empfangen. Günter Schabowski übermittelte herzliche Grüße des Generalsekretärs des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR ...

  • Gustav Husak empfing ZK-Sekretäre aus sozialistischen Bruderländern

    Volle Unterstützung für die jüngsten Friedensinitiativen der Sowjetunion bekräftigt

    Prag (ADN). Der Generalsekretär des ZK der KPTsch und Präsident der CSSR, Gustav Husäk, hat am Donnerstag auf der Prager Burg die Leiter der Delegationen der Zentralkomitees kommunistischer und Arbeiterparteien sozialistischer Länder empfangen, die in der CSSR- Hauptstadt an der Beratung der Sekretäre für Partei- und Organisationsarbeit teilnahmen ...

  • Große Vorhaben der FDJler zum XII. Bauernkongreß

    Junge Genossenschaftsbauern berieten in Hamersleben

    Magdeburg (ND). über die Steigerung der Erträge bei sinkendem Aufwand berieten junge Genossenschaftsbauern aus den Bezirken Magdeburg,,Halle und Erfurt in der LPG Pflanzenproduktion Hamersleben, Kreis Oschersleben. Z»j diesem Erfahrungsaustausch hatten der Zentralrat der FDJ Und das Ministerium für Land-, Forst- und Nahrungsgüterwirtschaft eingeladen ...

  • DDR-Vorschlag an Konferenz nichtstaatlicher Organisationen

    Präsident des Friedensrates sprach auf Tagung in Genf

    Genf (ADN). Die Achtung der Vorbereitung eines Kernwaffenkrieges und aller Doktrinen über einen Erstschlag mit Nuklearwaffen hat der Präsident des DDR- Friedensrates, Prof. Dr. Günther Drefahl, am Donnerstag auf der Genfer Abrüstungskonferenz nichtstaatlicher Organisationen gefordert. Er schlug vor, daß die nichtstaatlichen Organisationen auf der zweiten Sondertagung der UNO-Vollversammlung über Abrüstung alle Maßnahmen unterstützen, die die Gefahr eines Nuklearknieges abwenden können ...

  • Neuer Mord an Palästinensern

    Hunderte Bewohner des Westjordangebiet'es verhaftet

    Damaskus (ADN). Drei palästinensische Bürger sind am Donnerstag den Verletzungen erlegen, die ihnen israelische Soldaten in Ya'bad im Westjordangebiet zugefügt hatten. Die Besatzer weigerten sich, die Leichen der Opfer freizugeben. Wie die palästinensische Nachrichtenagentur WAFA berichtet, wurden in den letzten Tagen Hunderte palästinensische Bewohner des Westjordangebietes verhaftet ...

  • Weitere Schritte zum Sozialabbau in Kraft

    Erhöhung bei Mietpreisen - Kürzung bei Unterstützungen

    Westberlin (ADN). Vom Senat beschlossene Maßnahmen zum rigorosen Sozialabbau sind am Donnerstag in Westberlin in Kraft getreten. Der Angriff auf die sozialen Rechte reicht von der Erhöhung der Mieten über die Kürzung der Sozialhilfe bis zur Steigerung der Gebühren für Kindereinrichtungen. Von den Maßnahmen sind vor allem sozial schwache und ältere Bürger betroffen ...

  • Erfahrungsaustausch mit Abordnung des ZK der PVAP

    Günter Mittag und Marian Wozniak zu Wirtschaftsfragen

    Berlin (ADN). Auf Einladung des Zentralkomitees der SED weilte eine Delegation des ZK der Polnischen Vereinigten Arbeiterpartei unter Leitung von Marian Wozniak, Kandidat des Politbüros und Sekretär des ZK der PVAP, zu einem Erfahrungsaustausch in der DDR. Die Delegation wurde von Günter Mittag, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, zu einem Gespräch empfangen ...

  • SED-Delegation in Hanoier Schule

    Konrad Naumann herrlich begrüSt

    Hanoi (ADN). Die Freundschaft zwischen der jungen Generation der DDR und Vietnams wird sich ständig weiter vertiefen und festigen. Das erklärte Konrad Naumann, Mitglied des Politbüros und Leiter der Delegation des ZK der SED zum V. Parteitag der KPV, am Donnerstag während eines Besuches der Hanoier „Schule der Freundschaft Vietnam-DDR" ...

  • Finnland: Vorteilhafte Zusammenarbeit mit RGW

    Helsinki (ADN). Die Beziehungen zwischen Finnland und den RGW-Ländern entwickeln sich zum beiderseitigen Vorteil, erklärte der Sekretär des finnischen Teils der Ständigen Kommission für Zusammenarbeit zwischen dem RGW und der Republik Finnland, Ilkka Tapiola, am Donnerstag in einem Presseinterview. Die RGW-Länder nähmen traditionell einen bedeutenden Platz im Außenhandel und in den internationalen Wirtschaftsbeziehungen Finnlands ein ...

  • Forderung nach Annahme der Seerechtskonvention

    New York (ADN). Für die Annahme des vorliegenden Entwurfs der Seerechtskonvention hat sich die große Mehrheit der bisher 59 Sprecher in der UNO-Debatte ausgesprochen. Auch am Mittwoch übten zahlreiche Redner Kritik an der unverändert ablehnenden Haltung der USA. Unmißverständlich erklärte Carlos Calero- Rodrigues (Brasilien), daß die sich isolierenden Staaten die Verantwortung für alle Folgen ...

  • J00 000 Söldner Pretorias in Namibia stationiert

    London (ADN). Die Zahl der vom südafrikanischen Rassistenregime im illegal okkupierten Namibia Stationierten Soldaten hat jetzt erstmals die Grenze von 100 000 überschritten. Diese Angabe machte der Internationale Hilfs- und Verteidigungsfonds für das südliche Afrika in einer in London veröffentlichten Dokumentation ...

  • Autoren von der Akademie geehrt

    Heinnch-Mann-rreis verliehen Berlin (ADN). Mit dem Heinrich-Mann-Preis 1982 der Akademie der Künste der DDR wurden am Donnerstag der Schriftsteller Christoph Hein und der Publizist Werner Hersch ausgezeichnet. Christoph Hein ist nach der Uraufführung seines Gegenwartsstückes „Schlötel oder was soll's" an der Berliner Volksbühne vor allem durch seine Stücke „Cromwell" und „Lassalle" sowie durch historische Erzählungen und Kurzgeschichten bekannt geworden ...

  • Nach Hochwasser in Peru 220 Menschen vermißt

    Lima (ADN). Nach Überschwemmungen und Erdrutschen wurden am Mittwoch in der peruanischen Provinz Cuzco 220 Menschen vermißt. Zahlreiche Straßen sind von Schlamm überspült. Die Zivilschutzleitung der Provinz hat die Evakuierung einer ganzen Region angeordnet, da ein Berg abzurutschen droht. Washington (ADN) ...

  • Solidarität mit Nikaragua betont

    Gegen Einmischung Washingtons

    New York (ADN). Mehrere nichtpaktgebundene Staaten haben im UNO-Sicherheitsrat erneut an die USA appelliert, sich jeglicher Einmischung in die inneren Angelegenheiten Nikaraguas zu enthalten. In der Nacht zum Donnerstag bekräftigten die Vertreter Tansanias, Syriens, Madagaskars, Algeriens und der VR Kongo zugleich ihre Solidarität mit dem lateinamerikanischen Staat ...

  • USA-Politiker für Atomwaffenstopp

    Debatte im Repräsentantenhaus

    Washington (ADN). Zahlreiche Mitglieder des USA-Repräsentantenhauses haben sich in einer siebenstündigen Debatte für das Einfrieren der nuklearen Rüstungen und den baldigen Abschluß eines entsprechenden Abkommens zwischen den USA und der Sowjetunion ausgesprochen.- Der Debatte lag der von mehr als 170 ...

  • UdSSR betont die Dringlichkeit des Gewaltverzichts

    Appell in UNO-Sonderausschufl

    New York (ADN). Die UdSSR hat den Abschluß eines Weltvertrages über die Nichtanwendung von Gewalt in den internationalen Beziehungen als dringlicher denn je bezeichnet. Im zuständigen UNO-Sonderausschuß betonte der sowjetische Delegierte Kaiinkin am Mittwoch, daß ein solcher Vertrag wesentlich zur Verhütung einer weltweiten nuklearen Katastrophe beitragen würde ...

  • Begegnung int DDR-Friedensrat

    Gesprach mit dänischen Gästen

    Berlin (ADN). Auf Einladung des Friedensrates der DDR haben die Vertreter der Friedensbewegung Dänemarks Finn Grönmar, Sekretär des Zusammenariieitskomitees. für Frieden und Si- : cherheit, Dagmar Fagerholt, Bewegung „Nein zu Atomwaffen", Zusammenartoeitskomitee für Frieden und Sicherheit, und Lise Jessen, Bewegung „Nein zu Atomwaffen", Zusammenarbeitskomitee für Frieden und Sicherheit, die DDR besucht ...

  • Kampfaktionen der FMLN in Salvador

    Gefecht* in vielen Gebieten

    San Salvador (ADN). Mit bewaffneten Aktionen setzen die FMLN-Befreiungskräfte in El Salvador ihren Kampf gegen das volksfeindliche Regime fort, meldeten Agenturen am Donnerstag. Die Patrioten lieferten Juntatruppen in Santa Ana, Zacatecoluca und anderen Orten heftige Gefechte. Indessen ging der Kuhhandel um die „Regierungsbildung" nach der Wahlfarce vom vergangenen Sonntag weiter ...

  • Managua: Treffen Marchais—Ramirez

    Kampf Nikaraguas unterstützt

    Managua (ADN). Mit Besonnenheit und Ausdauer versucht die Regierung Nikaraguas, eine weitere Zuspitzung der Lage in Mittelamerika zu vermeiden. Das erklärte Sergio Ramirez, Mitglied des Regierungsrates Nikaraguas, bei einem Treffen mit dem FKP- Generalsekretär Georges Marchais in Managua. Marchais bekräftigte die Solidarität der französischen Kommunisten mit dem Kampf des nikaraguanischen Volkes ...

  • Demonstranten in Santiago verhaftet

    Protestaktion der Gewerkschaften

    Santiago (ADN>, Polizisten ha* ben am Mittwoch im Zentrum der chilenischen Hauptstadt Santiago 50 Personen festgenommen, die an einer Demonstration gegen die sich ständig verschlechternde soziale Lage der Werktätigen in diesem südamerikanischen Land teilnahmen. Zu der Protestaktion hatte das Nationale Koordinierungskomitee der Gewerkschaften (CNS) aufgerufen ...

  • Reinchrom gefunden

    Moskau. Kirgisische Geologen haben im Tienschangebirge reines Chrom entdeckt, von dem bisher angenommen wurde, daß es in der Natur nicht vorkommt. Wie TASS meldete, handelt es sich um Bruchteile von millimetergroßen, kugelförmigen Einschlüssen in magmatischem Gestein. •

  • Angebot bekräftigt

    Budapest. Afghanistan ist weiter bereit, auf der Grundlage der August-Erklärung von 1981 Verhandlungen mit Pakistan und Iran zu führen. Das erklärte der Außenminister der DVRA, Schah Mohammad Dost, in einem Interview mit der ungarischen Zeitung ..Magyar Hirlap".

  • Kurz berichtet \

    Entwurf befürwortet

    Wien. Der von der UdSSR, DDR, CSSR und Polen bei den Wiener Verhandlungen vorgelegte Abkommensentwurf berücksichtige die Sicherheitsinteressen aller Teilnehmer, betonte der Leiter der ungarischen Delegation, Botschafter Tamas Lörinc. Seite 5

  • 100 Vulkan-Opfer

    Mexiko-Stadt. Angesichts neuer Eruptionen des Vulkans Chichonal im südmexikanischen Bundesstaat Chiapas wurde die Evakuierung weiterer 10 000 Einwohner angeordnet. Die Zahl der Todesopfer soll sich auf über 100 erhöht haben.

Seite 2
  • Beitrag der Kultur zu hohem Leistungsanstieg

    Kurt Hager vor Propagandisten in Neubrandenburg

    Neubrandenburf (ND). Vor 1200 Propagandisten aus den SED- Grundorganisationen des Bezirkes Neubrandenburg sprach am Donnerstag Kurt Hager, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, zum Thema „Politik, Ideologie und Kultur". An der Veranstaltung in der Stadthalle nahm Johannes Chemnitzer, 1 ...

  • Vertiefung der industriellen Zusammenarbeit mit Ungarn

    Lajos Mehes bei Günther Kleiber und Wolfgang Rauchfuß

    Berlin (ADN). Lajos Mehes, Mitglied des Politbüros des ZK der USAP und Minister für Industrie der Ungarischen Volksrepublik, weilte vom 29. März bis 1. April zu Gesprächen über die Vertiefung der wirtschaftlichien und wissenschaftlich-technischen Zusammenarbeit zwischen der DDR und der UVR in der Äepubilk ...

  • Maßnahmen gegen Maul- und Klauenseuche

    Weitere Mitteilung des Ministeriums für Land-, Forst- und Nahrungsgüterwirtschaft

    Berlin (ADN). Bezug nehmend auf die Pressemitteilung vom 24. März 1982 über Maßnahmen gegen die Maul- und Klauenseuche wird vom Ministerium für Land-, Forst- und Nahrungsgüterwirtschaft weiter mitgeteilt: Mit aktiver Unterstützung der Genossenschaftsbauern und Arbeiter in den LPG und VEG sowie von Bürgern gelang es den Kräften des Veterinärwesens in den Kreisen Rügen, Stralsund, Grimmen, Greifswald, Wolgast und Anklam, eine weitere Ausbreitung der Maul- und Klauenseuche bisher zu verhindern ...

  • Brüderli€h verbunden mit dem sozialistischen Polen

    Zum Treffen Erich Honeckers mit Wojciech Jaruzelski

    Das freundschaftliche Treffen der obersten Repräsentanten der Deutschen Demokratischen Republik und der Volksrepublik Polen in Berlin hat in beiden Ländern und darüber hinaus in der internationalen Öffentlichkeit ein starkes Echo gefunden. Das ist nur zu natürlich: Die während des offiziellen Freundschaftsbesuches ...

  • Gesprach mit Indiens Premier

    (Fortsetzung von Seite 1)

    gesetzte Anhäufung von Massenvernichtungswaffen erhöhe die Kriegsgefahr. Deshalb seien gemeinsame Anstrengungen notwendig, um wirkungsvolle Fortschritte auf dem Gebiet der Abrüstung zu erreichen. ^ Zuvor hatte Günter Schabowski die Besorgnis der DDR über die gefährlich zunehmenden internationalen Spannungen geäußert ...

  • Jugend im Dienst der Gesundheit

    Aktive Helfer des DRK der DDR Über 70 000 Junge Sanitäter Dresden (ADN). Die 235 000 Jugendlichen im Roten Kreuz haben maßgeblichen Anteil tan der guten Bilanz, die diese sozialistische Massenorganisation ziehen kann.' Das wurde am Donnerstag vom Vizepräsidenten des DRK der DDR, Dr. Ernst Hagemoser, auf der 3 ...

  • Gustav Husäk empfing ZK-Sekretäre

    (Fortsetzung von Seite 1)

    ratungen der Vertreter von Bruderpartederi als nützliches Instrument eines ständigen Erfahrungsaustausches, der zur Vervollkommnung des Stils und der Methoden der Arbeit auf allen Gebieten beiträgt. Die aktuelle Problematik der zu Ende gegangenen Tagung komme darin zum Ausdruck, daß sie sich mit der ...

  • ZK der SED gratuliert

    Genossen Otto Stark Die herzlichsten Glückwünsche zum 60. Geburtstag übermittelt das Zentralkomitee der SED Genossen Otto Stark. In dem Grußschreiben heißt es; .Dein Leben und Schaffen ist mit der Entwicklung unserer Deutschen Demokratischen Republik eng verknüpft. Besondere Verdienste erwarbst Du Dir um die Verwirklichung der kulturpolitischen Aufgaben unserer Partei ...

  • Erfahrungsaustausch mit PVAP-Abordnung

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Gäste über die Umsetzung der Beschlüsse des X. Parteitages der SED, insbesondere zu den Schwerpunkten der ökonomischen Strategie für die 80er Jahre und legte Erfahrungen der SED zu Fragen der Führungstätigkeit der Partei auf dem Gebiet der Volkswirtschaft in Industrie, Bauwesen und Verkehr dar. Die Delegation ...

  • Ausschuß für Eingaben besuchte Kreis Naumburg

    Naumburg (ND). Eine Arbeitsgruppe des Volkskammerausschusses für Eingaben der Bürger unter Leitung des Ausschußvorsitzenden Hermann Kalb informierte sich im Kreis Naumburg, wie Staatsorgane und Betriebe das Eingabengesetz verwirklichen. Dabei wurde deutlich, daß Eingaben fester Bestandteil staatlicher Leitungstätigkeit sind und zunehmend in örtlichen Volkswirtschaftsplänen und in „Mach mit!"-Programmen berücksichtigt werden ...

  • Generalkonsul der DDR in Kiew vorgestellt

    •Moskau (ADN). Der Botschafter der DDR in der UdSSR, Dr. Egon Winkelmann, hat am Mittwoch zur Vorstellung des DDR-Generalkonsuls in Kiew, Siegfried Hoeldtke, in der ukrainischen Hauptstadt einen Empfang gegeben. Zu den Gästen gehörten der ukrainische Außenminister Wladimir Martynenko und weitere führende Vertreter des politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Lebens der Ukrainischen SSR sowie Leiter der Generalkonsulate anderer Staaten in Kiew ...

  • Neue Sonderschule in Halle-Süd übergeben

    Halle (ND). Eine Sonderschule für körperbehinderte Kinder wurde am Donnerstag in Halle- Süd ihrer Bestimmung übergeben. 260 Mädchen und Jungen erhalten in dem modern ausgestatteten Gebäude Unterricht und medizinische < Betreuung. Außer dem Schulgebäude stehen den Schülern Internat und Turnhalle zur Verfügung ...

  • Lehrlinge wirken an Neuereraufgaben mit

    Berlin (ADN). Über ihre Mitwirkung an der MMM- und Neuererbewegung sprach am Donnerstag der Staatssekretär für Berufsbildung, Bodo Weidemann, mit Lehrlingen Berliner Betriebe. Die zukünftigen Facharbeiter aus dem Reichsbahnausbesserungswerk Schöneweide, dem VEB Berlin-Chemie und,,, dem jVEB Bergmann-BofsTg Berichteten, wie sie im Rahmen ihrer Ausbildung an der Bösung von-Aufgaben zur Verbesserung des Unterrichtes und der Arbeitsbedingungen mitwirken ...

  • FDJ-Studentenfage an Rostocker Universität

    Rostock (ND). Am Donnerstag begannen an der Rostocker Wilhelm-Pieck-Universität die diesjährigen FDJ-Studententage, in deren Verlauf die 6000 Kommilitonen der Alma mater den Nachweis über ihren Zuwachs an Leistungsvermögen in der wissenschaftlich-produktiven Tätigkeit führen. Zu den herausragenden Beispielen aus dem Bereich Gesellschaftswissenschaften, die im Rahmen des Wettstreits „Jugend und Sozialismus" oder zur Vorbereitung auf die II ...

  • Sprachwissenschaftler zu Konferenz in Güsfrow

    Gustrow (ND). 120 Sprachwissenschaftler aus der DDR, der Sowjetunion, der CSSR, aus Ungarn und Polen sind Teilnehmer einer wissenschaftlichen Konferenz an der Pädagogischen Hochschule „Liselotte Herrmann" Güstrow. Im Plenum sowie in Arbeitsgruppen werden theoretische Erkenntnisse der Bedeutungsanalyse von Wörtern und Sätzen, die Verwendung sprachlicher Mittel in der Kommunikation sowie die ...

  • Treffen mit syrischen Gästen im FDJ-Zentralrat

    Berlin (ADN). Die Vorsitzende der Pionierorganisation „Ernst < Thälmann", Helga-Labs,' Se&rfi- j tär des Zentralrates der FDJ, ? empfing' am Donnerstag den Vorsitzenden der Baath-Pionierorganisation, Ahmed Abu Mousa, und den Stellvertreter des Ministers für Erziehung der Syrischen Arabischen, Republik Dr ...

  • Informationsgespräch in der Hauptstadt Indiens

    Delhi (ADN). Zwischen der Delegation des ZK der SED unter Leitung von Günter Schabowski, Kandidat des Politbüros des ZK, und einer Delegation der KP Indiens (Marxisten), geleitet von Generalsekretär E. M. S. Namboodiribad, fand in Delhi ein Treffen statt. Im Verlaufe des freundschaftlichen Meinungsaustausches informierte Günter Schabowski über die Verwirklichung der Beschlüsse des X ...

  • Humboldt-Preis 1982 für 50 Forschungsarbeiten

    'Berlin (ADN). Für 50 hervorragende Forschungsarbeiten von Studenten und jungen ' Wissenschaftlern der Humboldt-Universität wurde am Donnerstag in Berlin der Humboldt-Preis 1982 verliehen. Den Preis — alljährlich zu den traditionellen FDJ-Studententagen der Berliner Alma mater vergeben — überreichte der Rektor der Humboldt-Universität, Professor Dr ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schabowski, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Alfred Kobs, Werner Micke, Herbert Naumann, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Dieter Brückner,' Horst Leinkauf, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Jochen Zimmermann Die Redaktion wurde mit dem Karl-Marx-Orden und dem Vaterländischen Verdienstorden in Gold ausgezeichnet ...

Seite 3
  • Skisport

    Streif lichter aus den Bezirken Neues Deutschland / 2. April 1982 / Seite 3 Neubrandenburg: Vor den Arbeiterfestspielen Inszenierungen auf Reisen Friedrich-Wolf-Theater Neustrelitz wird rekonstruiert Das Ensemble des Friedrich- Wolf-Theaters Neustrelitz ist in diesen Monaten öfter als sonst unterwegs ...

  • Ein Damm, der 100 Meter tief in das Erdreich dringt

    Wie man Wasser vom Tagebau fernhält, ohne daß Felder dürsten

    Die Bergleute haben zu viel davon und müssen es fortschaffen; ihre Nachbarn, die Bauern, haben zu wenig und müssen es sich auf ihre Acker holen: Wasser, genauer Grundwasser. Bevor eine Tonne Kohle in unserem Lande gefördert werden kann, müssen sechs Kubikmeter des kühlen Naß aus Deckgebirge und Flöz gepumpt werden ...

  • Was die Alma mater den Partnern zu geben hat

    RatundJviartin'Luther-JUniversitqt.wixken eng, zusammen

    Mit über 16 000 Direktstudenten und Mitarbeitern ist die Martin-Luther-Uniyersität eine der größten Einrichtungen von Halle. Wir fragten den Oberbürgermeister Hans Pflüger, wie die Kapazitäten der Bildungsstätte auch der Stadt zugute kommen. „Grundlage unserer bereits seit Jahren bestehenden Zusammenarbeit ist eine Vereinbarung zwischen dem Rat der Stadt und der ...

  • Boden in Börde und Altmark wird noch besser genutzt Lebhafter Erfahrungsaustausch zum XII. Bauernkongreß

    Als bedeutendster Agrarproduzent der Republik hat.der Bezirk Magdeburg eine besonders große Verantwortung für die Meisterung der anspruchsvollen Aufgaben in den 80er Jahren. 16 Prozent des staatlichen Aufkommens, an Getreide und ein Viertel der Zuckerrüben der Republik werden hier unter anderem produziert ...

  • Plattenbauten schließen Lücken in Stadtzentren

    • „Warum: verlegt ein Architekturprofessor seinen Arbeltsplatz 'Zeitweilig in das Wohnungsbaukombinat Erfurt?" Das hat midi schon so mancher gefragt. Doch die Aufgaben im Wohnungsbauprogramm können nur im engen Zusammenspiel von Theorie und Praxis gelöst werden. Deshalb unterstützt die Hochschule für Architektur und Bauwesen das Wohnungsbaukombinat bei der Entwicklung einer rationellen Wohnungsbauserie auf Grundlage der bekannten WBS 70 ...

  • Inszenierungen auf Reisen

    Friedrich-Wolf-Theater Neustrelitz wird rekonstruiert

    Das Ensemble des Friedrich- Wolf-Theaters Neustrelitz ist in diesen Monaten öfter als sonst unterwegs. Es spielt in Klub- und Kulturhäusern der Stadt, veran- ' staltet Premieren und Aufführungen auch in Neubrandenburg und Waren und reist mit seinen Inszenierungen bis nach Güstrow und Schwedt. Der Grund ist die planmäßige Rekonstruktion des traditionsreichen Theatergebäudes in der ' mecklenburgischen Kreisstadt ...

  • VOLKSSTIMME

    auf die Aufgaben und bisherigen Ergebnisse bei der FrühjahrsbesteUiiÄtfHfcimn „Jedetft-Eadefr weiß, daß der Ertrag im direkten Verhältnis zürn Zeitpunkt Tier Bestellung steht", erklärte Hans Wylega, Parteisekretär des VEG Hohenerxleben. „Mit jedem Tag später werden Potenzen des Bodens und der Pflanze verschenkt ...

  • Dresden Kunden aus mehr als 60 Ländern

    Gegenwartig haben die Mitarbeiter des Botanischen Gartens in Dresden noch alle Hände voll zu tun, obwohl die Freianlagen und Gewächshäuser mit insgesamt etwa 9000 kultivierten Pflanzen in der,kalten Jahreszeit für den Besucherstrom geschlossen blieben. Hier ging es in den vergangenen Wochen wie auf der Post zu: Briefsendungen und Päckchen wurden zusammengestellt, denn der Dresdner Botanische Garten hat über 500 Kunden in mehr als 60 Ländern der Erde, die von ihm Samenportionen beziehen ...

  • Wo kaltes Wasser Wärme spendet

    Vom Normalverbraucher als recht kalt empfundenes Wasser mit Temperaturen von acht bis zehn Grad ist für den Energetiker ein Wärmespender. Im Wasserwerk Ortkrug, Landkreis Schwerin, entzieht eine Anfang März installierte Kleinwärmepumpe dem aus der Erde geförderten Trinkwasser Wärme von drei bis vier Grad ...

  • Ein Sprachführer für die Arztpraxis

    Erstmals in der DDR erschien ein „Kleiner Sprachführer für die Poliklinik — deutsch-russischenglisch". Die Publikation aus der Reihe Wissenschaftliche Beiträge der Friedrich-Schiller-Universität Jena wurde von Lektoren des Instituts für Fremdsprachen gemeinsam mit Fachärzten des Bereiches Medizin erarbeitet ...

  • Mit Straßenbahnen bis zum „Stern"

    Noch m diesem Jahr wird die neue Straßenbahnlinie „6" den Omnibus-Linienverkehr zwischen dem Neubaugebiet „Stern" und dem Stadtzentrum Potsdams ersetzen. Fünfeinhalb Kilometer lang ist die Trasse für die „Elektrische". Sie führt aus dem 18 000 Bewohner zählenden Wohngebiet über die Wiesen der Nuthe durch das entstehende Neubauviertel „Schlaatz" bis hin zum Anschluß an die Straßenbahngleise in der Heinrich-Mann-Allee ...

  • Schachspiele aus dem Tal der Flö'ha

    Allein 3,2 Millionen Bauern sind ■ für die 200 000 Schachfiguren-Sätze zu fertigen, die jährlich im Werk Grünhainichen des VEB VERO Holzspielwaren Olbernhau produziert werden. Die Erzeugnisse des Betriebes, der die Bretter und Figuren für das beliebte Spiel industriell fertigt, reichen vom handlichen Reiseschach mit winzigen Steckfiguren bis zum kompletten Turnierschach mit bis zu zehn Zentimeter hohen Figuren ...

Seite 4
  • Bewegende Gestalt eines Kommunisten

    Daniil Granins Roman „Das Gemälde" erschien im Verlag Volk und Welt

    Von Dr. Irmtraud Gutschke In diesem Roman werden zahlreiche aktuelle Aspekte des gesellschaftlichen Lebens im Sozialismus behandelt — die Herausbildung und Befriedigung materieller und geistiger Bedürfnisse, die Verantwortung des einzelnen für die Gesellschaft und der Gesellschaft für den einzelnen, das Verhältnis zu Kunst und Künstlern, zur Natur und zum kulturellen Erbe ...

  • Hoher Forschungsstand in unserer Republik

    Prof. Dr. Naumann (Berlin) eröffnete den Meinungsaustausch mit einem Referat über „Das junge literarische Europa im Ur* teil des späten Goethe"; Dr. Leistner (Weimar) analysierte „Lebensanspruch und poetische Konzeption" des Dichters. „Goethesches bei Marx" untersuchte Prof. Dr. Heise-(Berlin), während Prof ...

  • Gewaltige Szenen vom Untergang der Samurai

    Im Kino: „Kagemusha — der Schatten des Kriegers"

    Von Horst Knietzsch Von Akira Kurosawa, dem großen alten Mann des künstlerischen japanischen Films, dem wir auch „Dersu Usala" danken, sehen wir jetzt „Kagemusha — der Schatten des Kriegers". Das Werk erhielt 1980 auf dem Festival in Cannes einen Grand Prix. Kurosawa wendet sich wieder einem Stoff aus der Samurai-Zeit' zu und erzählt über die Kampfe des japanischen Feudaladels um die Vorherrschaft im Lande, über den Untergang der Dynastie Takeda am Ende des 16 ...

  • Für ihn ist das Lachen stets auch eine wirksame Waffe

    „Distel"-Direktor Otto Stark zum 60. Geburtstag

    Von Horst Gebhardt Ruf und Beruf verpflichten: Wann und wo auch immer Otto Stark in einem jener zahlreichen Gremien, in denen sein Rat und seine tätige Mitwirkung stark gefragt sind, zu einem Diskussionsbeitrag anhebt, erwartet man von ihm etwas Heiteres. Dabei ist er alles andere als ein netter Witzeerzähler, doch einen Scherz hat er stets parat ...

  • „ Uns Hüsung als Auftakt für Neubrandenburg

    Als ein großes „Freilichttheater" mit einer 40 Meter breiten, zweistöckigen Bühne wird sich in rund zwölf Wochen, am 25. Juni, der Neubrandenburger Karl- Marx-Platz vor dem Haus der Kultur und Bildung präsentieren. An diesem Tag beginnen mit der Aufführung j,Uns Hüsung" („Unser" Zuhause") die 19. Arbeiterfestspiele ...

  • Mit den Mitteln des Theaters für den Frieden eintreten

    Pressegespräch mit japanischen Künstlern in Berlin

    „Mit den Mitteln des Theaters wollen wir unseren Beitrag zur Erhaltung des Friedens in der Welt leisten." Das erklärte der Direktor der „Tokioter Künstlertruppe", Sakon Takahashi, am Donnerstag während eines Pressegespräches mit japani- . sehen Theaterschaffenden in Berlin. Sie gehören einer Delegation von 25 Kulturschaffenden aus sieben japanischen Theatergruppen an, die irideh vergangenen zwei Wochen auf" Einladung der Liga für Völkerfreundschaft die DDR besuchten ...

  • Vorauswahl für die IX. Kunstausstellung würde abgeschlossen

    Berlin (ND). Die Vorauswahl in den Bezirken der Republik für die IX. Kunstausstellung der DDR, die im Oktober in Dresden eröffnet wird, ist abgeschlossen. Aus einem Angebot von annähernd 15 000 Werken aller Gattungen und Genres der bildenden und angewandten Kunst werden etwa 7000 im Mai der zentralen Jury in Dresden vorgestellt ...

  • Tagung des Beirates für geistig-kulturelles Leben

    Berlin (ADN). Die Aufgaben der Kulturhäuser und Klubs in der entwickelten sozialistischen Gesellschaft waren Gegenstand einer Tagung des Beirates für Grundfragen des geistig-kulturellen Lebens beim Minister für Kultur am Donnerstag in Berlin. An der Beratung, die vom Stellvertreter des Ministers für Kultu» Siegfried Wagner geleitet wurde, nahmen Vertreter gesellschaftlicher Organisationen, staatlicher Organe sowie Wissenschaftler und Kulturpraktiker teil ...

  • Kulturnotizen

    KULTURHAUS. Rund 30 000 Gäste fanden Freude und Erholung im neuen Kulturhaus von Bad Liebenstein, das im Juli vergangenen Jahres seiner Bestimmung übergeben wurde. PANTOMIMENSTUDIO. Das Pantomime-Ensemble des ungarischen Jugendverbandes weilt gegenwärtig zu einem Erfahrungsaustausch in Jena. ÜBERSETZERPRÄMIE ...

  • bei uns lebendig und wirksam

    Schöpferisches Gespräch beim Goethe-Kolloquium in Weimar Von Prof. Dr. Werner Schubert, Generaldirektor der Nationalen Forschungs- und Gedenkstätten der klassischen deutschen Literatur

    Im -Rahmen der vielfältigen Goethe-Ehrungen der DDR fand in Weimar vom 23. bis 26. März 1982 ein Kolloquium mit internationaler Beteiligung statt. Zu dieser zentralen wissenschaftlichen Veranstaltung im Goethe-Jahr hatten die Nationalen Forschungsund Gedenkstätten der klassischen deutschen Literatur und die Akademie der Wissenschaften der DDR, Zentralinstitut für Literaturgeschichte, eingeladen ...

  • Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Musik beraten

    Berlin (ADN). Beratungen über Probleme der internationalen Zusammenarbeit und die künftigen Aufgaben ■ des Internationalen Musikrates (IMC) begannen am Donnerstag in Schloß Wiepersdorf. An der Tagung des'Direktoriums des IMC nehmen führende Vertreter von Mitgliedsorganisationen aus zwölf europäischen und außereuropäischen Ländern teil ...

  • Werke von Werner Tübke in Galerie ausgestellt

    Rostock (ADN). Werke von Prof. Werner Tübke sind in der Galerie des Staatlichen Kunsthandels in Rostock ausgestellt. Die Besucher haben Gelegenheit, Zeichnungen und Lithographien aus den Jahren 1957 bis 1981 kennenzulernen. In diesem Jahr hat der Leipziger Maler seine 1:10- Fassung des Wandbildes „Frühbürgerliche Revolution in Deutschland" abgeschlossen ...

Seite 5
  • Initiative Breshnews zeigt Friedenswillen

    Helsinki (ADN). Der USA-Wissenschaftler Prof. Daniel Ellsberg hat den sowjetischen Beschluß über ein einseitiges Raketen-Moratorium als Ausdruck des vitalen Friedenswillens der UdSSR charakterisiert. In einem in Finnland veröffentlichten Presseinterview wertete er den sowjetischen Schritt „als hoffnungsvolle Öffnung in Richtung gegenseitiger Übereinkommen, die zu einer realen Abrüstung führen" ...

  • Beziehungen Finnlands zur UdSSR gewürdigt

    Helsinki (ADN). Der finnischsowjetische Vertrag über Freundschaft, Zusammenarbeit und gegenseitige Hilfe wirkt als stabilisierender Faktor auf die sicherheitspolitische Lage in Nordeuropa, erklärte der finnische Staatspräsident Dr. Mauno Koivisto in einem Interview mit .der Zeitschrift „Mailma Ja Me" ...

  • Wichtig für weitere Zusammenarbeit

    Unterstützung der jüngsten Friedensinitiativen der Sowjetunion hervorgehoben

    Moskau (ADN). Als .wichtigen Beitrag zur Festigung der allseitigen freundschaftlichen Beziehungen zwischen den im Zentrum Europas gelegenen sozialistischen Bruderländern DDR und Polen" hat die „Prawda" am Donnerstag in einem Kommentar den Besuch einer polnischen Partei- und Staatsdelegation in der DDR bezeichnet ...

  • Kosmos 1346 gestartet

    Moskau (ADN). Der 1346. Erdsatellit der Kosmosserie ist am Mittwoch in der Sowjetunion gestartet worden. Seine Erdumlaufbahn hat folgende Parameter: Anfängliche Umlaufzeit 97,6 Minuten, maximale Erdentfernung 675 Kilometer, minimale Erdentfernung 623 Kilometer, Bahnneigungswinkel 81 Grad. Beirut (ADN) ...

  • RGW-Komitee beendete Beratungen in Moskau

    Moskau (ADN). Die weitere Spezialisierung und Kooperation der RGW-Länder bei der Automatisierung der -Lagerwirtschaft ist auf einer am Donnerstag in Moskau beendeten' Tagung des RGW-Komitees für materiell-technische Versorgung beraten worden. Die Vertreter der zehn RGW-Länder erörterten Maßnahmen zur Reduzierung der körperlichen Arbeit bei Be- und Entladevorgängen, beim Transport auf Lagerplätzen und bei anderen Operationen ...

  • Linker FlUgel in Italiens SP gegen neue Cruise-Missiles

    KP Belgiens verstärkt Kampf gegen Stationierungspläne

    Rom (ADN). Gegen die Stationierung von NATO-Mittelstrekkenraketen in Italien hat sich Riccardo Lombardi, Führer des linken Flügels der Italienischen Sozialistischen Partei, am Mittwochabend auf einer Konferenz seiner Partei in Rimini gewandt. Auch wenn die Genfer Verhandlungen in diesem Jahr nicht zu einem positiven Ergebnis führen sollten, „darf das für uns Sozialisten nicht automatisch Zustimmung zur Installierung der Cruise-Missiles und Pershing bedeuten" , sagte er ...

  • Pressekonferenz von USA-Präsident Reagan

    Abkommen über sofortigen Nuklearwaffenstopp abgelehnt

    Washington (ADN). USA-Präsident Reagan hat in der Nacht zum Donnerstag auf einer Pressekonferenz im Weißen Haus den~von mehr als 170 Senatoren und Abgeordneten des USA-Kongresses unterstützten Vorschlag abgelehnt, mit der Sowjetunion ein Abkommen über das sofortige Einfrieren der nuklearen Rüstungen abzuschließen ...

  • Atomwaffengegner aus DänemarkbesuchtenDDR Gespräche im Friedensrat über Kampf gegen Kriegsgefahr Realisierung der jüngsten Vereinbarungen wurde beraten Treffen der Vorsitzenden vom Wirtschaftsausschuß DDR/VRP NATO-Staaten zu einer konstruktiven Antwor

    Moskau. Mit dem Bau eines Hafens wurde jetzt in Usk-Ilimsk, der jüngsten Stadt an der sibirischen Angara, begonnen. Busunglück forderte 29 Opfer Lima. Bei einem Busunglück nahe der peruanischen Hauptstadt Lima kamen am Mittwoch 29 Menschen ums Leben. Der Bus war in einer Kurve von der Straße abgekommen und hatte sich überschlagen ...

  • Angola: Rassistenregime plant neue Aggression

    Brüssel (ADN). Über die permanente Aggression Südafrikas gegen die Volksrepublik ' Angola hat Oberstleutnant Ngongo, Informationschef der angolanischen Streitkräfte, am Donnerstag auf einer Pressekonferenz in Brüssel informiert. Nach Angaben des Militärs deuten viele Tatsachen darauf hin, daß das Rassistenregime für die im Mai beginnende Trockenzeit eine neue großangelegte Aggression vorbereitet ...

  • Kongreß der jungen Kommunisten in Havanna

    Havanna (ADN). Die jungen Kommunisten Kubas werden auch in Zukunft -die zuverlässige Kampfreserve der Partei sein und mit der gesamten Jugend Schrittmacher bei der Stärkung und Verteidigung der sozialistischen Revolution bleiben. Das erklärte der 1. Sekretär des Nationalkomitees der Union der Jungen Kommunisten Kubas (UJC), Luis Orlando Dominguez, am Donnerstag in Havanna im Rechenschaftsbericht an den IV ...

  • Freiheit für Boliviens Gewerkschafter gefordert

    La Paz (ADN). Die Werktätigen des bolivianischen Zinnbergbaugebietes sowie der Provinzhauptstadt Cochabamba haben mit einem 24stündigen Streik die Freilassung von rund 100 Gewerkschaftern gefordert, die bei Protestaktionen gegen die arbeiterfeindliche Wirtschaftspolitik der Militärjunta festgenommen worden waren ...

  • Sl für Fortsetzung der Entspannungspolitik

    Bonn (ADN). Für die Fortsetzung der Entspannungspolitik und für weitere Bemühungen um Abrüstung auch in der zugespitzten internationalen Situation hat sich das Präsidium der Sozialistischen Internationale auf einer am Donnerstag in Bonn eröffneten Tagung ausgesprochen, berichtet DPA. Auf der Tagesordnung der zweitägigen Beratung unter Vorsitz des Präsidenten der Sozialistischen Internationale, Willy Brandt, stehen unter anderen die Ost- West-Beziehungen sowie die Situation in Mittelamerika ...

  • Jaruzelski-Besuch in der &SR für April angekündigt

    Warschau (ADN). Auf Einladung des Generalsekretärs des ZK der KPTsch und Präsidenten der CSSR, Gustav Husiak, wird Anfang April eine Partei- und Staatsdelegation der Volksrepublik Polen unter Leitung des Ersten Sekretärs des ZK der PVAP, des Vorsitzenden des Ministerrates der VRP und Vorsitzenden des Militärrates für die Nationale Rettung, Armeegeneral Wojciech Jaruzelski, der CSSR einen offiziellen Freundschaftsbesuch abstatten ...

  • Präsident Zyperns für Beschluß der UdSSR

    Sofia (ADN). Der Präsident der Republik Zypern, Spyros Kyprianou, hat den von Leonid Breshnew bekanntgegebenen Moratoriumsbeschluß „als einen konstruktiven Schritt und als Beweis für den Wunsch der Sowjetunion nach Wiederherstellung des Entspannungsklimas" gewürdigt. In einem Interview für die bulgarische Zeitung „Otetschestwen Front" erklärte Kyprianou, daß die Zeit für einen substantiellen Dialog Über die, Begrenzung der Kernwaffenrüstung jetzt gekommen ist ...

  • Was sonst noch passierte

    Viele Londoner glaubten gestern ihren Ohren nicht zu trauen, als sie im Fernsehen hörten, daß die berühmte St. Pauls Kathedrale im Herzen Londons abgerissen und an ihrer Stelle ein Busdepot errichtet werde. Der große Kirchenbau würde aber, wie der Nachrichtensprecher mit besänftigender Miene erklärte, im Hydepark wieder aufgebaut ...

  • Sowjetische Vorschläge konstruktiver Schritt

    Havanna (ADN). Die jüngsten Friedensinitiativen Leonid Breshrnews.i sind (.ein Schritt; „zu einem -ernsthaften Abkommen, ida*.) die gesamte Menschheit vor der Vernichtung durch Atombomben rettet", erklärte der Präsident ,der kubanischen Bewegung für den Frieden und die Souveränität der Völker, Severo Aguirre del Cristo, in ...

  • BRD-Handwerker rufen zum Ostermarsch auf

    Bonn (ADN). Unter der Losung „Der Atomtod bedroht uns alle — keine neuen Atomraketen in unserem Land" haben Handwerksmeister und Gewerbetreibende aus mehreren BRD-Ländern ihre Berufskollegen zur Teilnahme an den Ostermärschen aufgerufen, berichtete am Donnerstag die Progress Presse Agentur (PPA). Es gelte, den Protest gegen die Stationierung neuer USA-Raketenkernwaffen und Neutronenbomben zum^Ausdruek zu bringen ...

  • Dialog UdSSR-USA verlangt

    Abgeordnete in Washington kritisieren Regierungskurs

    Atoknmm***-

Seite 6
  • Fernsehen Und Funk Heute

    Außenpolitik Neues Deutschland / 2. April 1982 / Seite 6 Kapitalanlagen im Ausland wachsen Norwegen: Investitionen um 15 Prozent verringert Von Dr. Klaus Schön. Oslo „Die norwegischen Wikinger sind wieder auf Fahrt, doch diesmal als Geschäftsleute", konstatierte kürzlich eine Osloer Zeitschrift. Sie umschrieb damit einen Prozeß zunehmender Auslandsinvestitionen, der keineswegs, wie in progressiven Kreisen des Landes betont wird, im Interesse nationaler Wirtschaftsentwicklung liegt ...

  • Beratung

    von Sekretären der ZK kommunistischer und Arbeiterparteien sozialistischer Länder

    In Prag fand vom 30. März bis 1. April 1982 eine Beratung der Sekretäre für Partei- und Organisationsarbeit der Zentralkomitees kommunistischer und Arbeiterparteien sozialistischer Länder statt. An dieser Beratung nahmen teil: von der Bulgarischen Kommunistischen Partei Genosse Georgi Atanassow, Sekretär ...

  • Neue Akzente in Brasiliens Politik

    Tendenzen und Entwicklungen auf dem Gebiet der internationalen Zusammenarbeit

    Von unserem Lateinamerika-Korrespondenten Dieter Wolf ■''' ; *' Politische Beobachter verwenden den alten Spruch, Brasilien gehöre zum „Hinterland der USA", kaum noch, obwohl ja die 1964 an die Macht gekommenen Militärs zweifellos dazu beigetragen hatten, dieses traditionelle Brasilien-Bild zu verstärken ...

  • Was verhindert Fortschritte bei der Begrenzung und bei der Reduzierung strutegischer Rüstungen?

    Moskau (ADN). Es ist bereits ein Axiom, daß die dringlichste Aufgabe unserer Zeit darin besteht, das Wettrüsten einzustellen, das die Welt überflutet hat. Bei der Lösung dieser Aufgabe kommt der" Herbeiführung von Vereinbarungen zwischen der UdSSR und den USA über eine* Begrenzung der strategischen Rüstungen immense Bedeutung zu ...

  • Don Quijotes Zeugen in der Mancha

    Kastiliens traditionsreiche Getreidemühlen beherbergen heute volkskundliche Museen

    Von Siegfried König, Madrid Im Zentrum Madrids liegt „La Plaza d'Espana", eine grüne Oase, umgeben von Hochhäusern und brodelndem Großstadtlärm. Seine Besonderheit besteht für den Madrileno im bronzenen Denkmal des Miguel Cervantes, des bedeutendsten spanischen Schriftstellers des 16. und 17. Jahrhunderts ...

  • ieser trugen

    Das Programm von Kosice

    In der CSSR wird in diesen Tagen der Jahrestag des Kosicer Regierungsprogramms begangen. Was hat es damit auf sich, fragt Dieter Schneider aus Halle. Das Regierungsprogramm von Kosice ist eines der bedeutendsten Dokument&vJavjder- n&uz#itKch#n ,(£§•* schichte der CSSR. Es wurde am 5. April 1945 von der„ersten Regierung der Nationalen Front der Tschechen und Slowaken verkündet, die sich tags zuvor in der befreiten ostslowakischen Stadt konstituiert hatte ...

  • Kapitalanlagen im Ausland wachsen

    Norwegen: Investitionen um 15 Prozent verringert

    Von Dr. Klaus Schön. Oslo „Die norwegischen Wikinger sind wieder auf Fahrt, doch diesmal als Geschäftsleute", konstatierte kürzlich eine Osloer Zeitschrift. Sie umschrieb damit einen Prozeß zunehmender Auslandsinvestitionen, der keineswegs, wie in progressiven Kreisen des Landes betont wird, im Interesse nationaler Wirtschaftsentwicklung liegt ...

  • Tunnel durch den Kassioun bringt Trinkwasser

    Objekt für langfristige Versorgung von Damaskus

    Von Wilfried Hoffmann Das bedeutendste Projekt Syriens zur Trinkwasserversorgung ist dieser Tage in Damaskus übergeben worden. Durch einen 15 Kilometer langen Tunnel strömen täglich 430 000 Kubikmeter Wasser in die Stadt. Der Stollen durch den die syrische Hauptstadt überragenden Kassioun-Berg führt zu der Ain-Fidjeh-Quelle ...

  • Programm für die Wirtschaft Ghanas

    Nationale Interessen werden geltend gemacht

    Korrespondenz aus Accra Die Regierung Ghanas hat ein Komplexprogramm für den Wiederaufbau der Volkswirtschaft des Landes ausgearbeitet. Unter anderem ist vorgesehen, sämtliche Verträge und Abkommen mit den in Ghana tätigen ausländischen Konzernen zu überprüfen;—um- künftig stärker-die nationalen Interessen des westafrikanischen Landes geltend zu machen ...

  • Technik für Hafen Mexikos

    TAKRAF montierte 30-Tonnen-Containerverladegeräte

    Mexiko-Stadt (ADN). Über 50 Meter hoch recken sie sich in den tropischen Himmel der mexikanischen Hafenstädte Coatzacoalcos am Golf von Mexiko und Salina Cruz an der Pazifikküste - TAKRAF-Hafenumschlaggeräte aus der DDR. In dieser Woche wurde die Container-Technik, die unter Anleitung von Monteuren des VEB Verlade- und Transportanlagen „Paul Fröhlich" Leipzig (VTA) des Kombinats TAKRAF errichtet wurde, übergeben ...

Seite 7
  • Neuesdeutschland

    Sport Neues Deutschland / 2. April 1982 / Seite 7 FUSSBALL EM-Qualifikation der Junioren: Niederlande-Wales 1:1, 6:5 im Elfmeterschießen, Hinspiel 1:1, Italien-Österreich 1:3, Hinspiel 1:0. Niederlande und Italien als EM- Teilnehmer qualifiziert Nachwuchs-EM (unter 16 Jahre): Jugoslawien-UdSSR 2:0, 2:0 im Elfmeterschießen, Hinspiel ...

  • 240 Fußballsekunden gingen unter die Haut

    Reinhard Hafners Wiederbeginn nach zehn Monaten Pause

    Von Horst Richter Es war am 13. März 1982 gegen 16.40 Uhr. Beifall drang aus dem Dresdner Dynamo-Stadion bis in das nahe Stadtzentrum. Dabei war gar kein, Tor gefallen, Der stärkste Applaus in der Meisterschaftsbegegnung zwischen Dynamo Dresden und Sachsenring Zwidcau galt einem Spieler, der nach zehnmonatiger Verletzungspause in den letzten vier Minuten eingewechselt wurde: Reinhard Hafner ...

  • 17 Sportgemeinschaften im größten Neubaugebiet

    Abgeordnete der Volkskammer besuchten Berlin-Marzahn

    Von unserem Berichterstatter Jürgen Fischer i Die siebzehnte Sportgemeinschaft wurde zu Wochenbeginn in Berlin-Marzahn gebildet. Für vorerst weitere 120 Bewohner dieses Berliner Stadtbezirkes bietet die drei Wohnbezirke umfassende SG „Franz Stenzer" Voraussetzungen regelmäßiger sportlicher Betätigung ...

  • Bei den Gewichthebern entscheiden Prozente

    Zum elftenmal in Meißen um Pokal der Blauen Schwerter

    Das Gewichtheberturnier um den Pokal der Blauen Schwerter in Meißen erlebt von Freitag bis Sonntag seine elfte Auflage. Es ist insofern ein ungewöhnliches Turnier, weil, der jenige gewinnt, der dem Zweikampfweltrekord in seiner Gewichtsklasse' prozentual am nächsten kommt. Spitzenreiter in einer Prozent- ...

  • In den nächsten Tagen an den Zeitungskiosken

    „35. Friedensfahrt" — das ist der Titel einer Broschüre, die in den nächsten Tagen an den Zeitungskiosken erhältlich ist Sie enthält untei* anderem den detaillierten Streckenplan des größten Amateur-Etappenrennens der Welt, das am 9. Mai in Prag beginnt und über Warschau nach Berlin führt. Weitere Beiträge ...

  • Weltrekorde nach dreijähriger Pause

    Die beiden am letzten Wochenende von Ralf Kowalsky verbesserten Geherweltrekorde über 30 km und zwei Stunden sind auch in der Vergangenheit oft in einem Wettbewerb verbessert worden. Unsere Tabelle gibt einen Überblick über die jeweils zehn letzten Rekorde. 30-km-Bahngehen 2:06:54,0 Kowalsky, DDK 1982 ...

  • Sportdelegalion Polens weilte in Treptower BSG

    Zu einem Erfahrungsaustausch traf die in der DDR weilende Delegation des Hauptkomitees für Körperkultur und " Sport (GKKFIS) der. VR Polen am Donnerstag mit Sportlern und Funktionären der BSG EAW Berlin- Treptow zusammen. Die polnischen Gäste unter Leitung des stellvertretenden x) GKKFIS-Vorsitzenden Dr ...

  • FUSSBALL

    EM-Qualifikation der Junioren: Niederlande-Wales 1:1, 6:5 im Elfmeterschießen, Hinspiel 1:1, Italien-Österreich 1:3, Hinspiel 1:0. Niederlande und Italien als EM- Teilnehmer qualifiziert Nachwuchs-EM (unter 16 Jahre): Jugoslawien-UdSSR 2:0, 2:0 im Elfmeterschießen, Hinspiel . 0:2. Jugoslawien in der Runde der letzten vier ...

  • HANDBALL

    Frauen-Oberlira (Nachholespiel): SC Magdeburg-TSC Berlin 25:14 (12:5). Freundschaftsspiel (Männer): DDR-Meister SC Magdeburg—Raba Eto Györ 30:19 (15:8). BRD-Meisterschaft: Bayer Leverkusen—VfL Günzburg (Europacup- Gegner des SC Empor Rostock) 19:18 (9:5).

  • VOLLEYBALL

    Damenturnier in Wolgograd (UdSSR): UdSSR A-Kuba 3:1 (6, 13, -10, 10), UdSSR B-Ungarn 35 (11, 5, -6, -10, 13). - Endstand:. 1. UdSSR A 2. UdSSR B, 3. Weltmeister Kuba, 4. Ungarn.

Seite 8
  • Vogelschutzgehölze und Wanderwege im Erpetal

    Köpenicker Kulturbund mit interessanten Veranstaltungen

    Von Martina Krüqt r ' Es hat sich herumgesprochen, im Klubhaus zu den 'sieben Raben im Köpenicker Rathaus oder im Schloß organisiert die Kreisorganisation des Kulturbundes der DDR viele interessante Veranstaltungen. IcH verabredete mich also mit Gertraude Wunderlich, Kreissekretär dieser Organisation, um zu erfahren, wie die etwa 100 ehrenamtlichen Kulturbundfunktionäre mithelfen, ein breites kulturelles Leben im Stadtbezirk zu entfalten ...

  • Bube, Dame und Schwarzer Peter

    In Altenburg werden an jedem Arbeitstag bis zu 45 000 Kartenspiele hergestellt

    Skat wird auch in Berlin gern gespielt. Beliebt sind Skatturniere in Betrieben und Wohngebieten. Tausende beteiligen sich jährlich am traditionellen Turnier der Berliner Abendzeitung. Gespielt wird mit Karten aus Altenburg. Leidenschaftliche Skatspieler, so erzählt man in Altenburg, tauchen ihre Karten nachts in das angeblich Glück bringende Wasser des Skatbrunnens am Brühl im Zentrum der Stadt ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (2 05 40), 19.30-22.30 Uhr: „Dornröschen'', Ballett*); Komische Oper (2 29 25 55), 19.30-21.45 Uhr: „Der Bettelstudent"**); Metropol-Theater (2 07 17 39), 19-21.30 Uhr: „Im weißen Rößl", Premiere*); Deutsches Theater (2 8712 25), in der Volksbühne 19.30-22 Uhr: „Ein Sommernachtstraum"*); im Club der Kulturschaflenden 20-21 ...

  • Fernsehen und Funk heule

    Fernsehen 1:

    7.55 Wir sprechen Russisch; 8.25 Chemie; 9.80 Programmvorschau; 9.25 Aktuelle Kamera; 10.00 Prisma; 10.30 Schlager-Studio; 11.15 Treffpunkt Kino; 12.00 Sie und Er und 1000 Fragen; 12.25 Nachrichten; 15.30 Programmvorschau; 15.35 Berlin /original; 16.35 Umschau: 17.00 Nachrichten; 17.05 Medizin nach Noten; 17 ...

  • Nichf länger auf dem Trockenen

    Da mag mir einer sogen, was er will - vom Frühling und seinem »holden, belebenden Blick" völlig überzeugt bin ich, erst, wenn es allerorten sprudelt, rinnt, tröpfelt, gießt und plätschert, kurz und gut: wenn die Brunnen wieder arbeiten. So vernahm ich die Kunde vom Start in die Saison der Fontänen und Kaskaden frohgestimmt ...

  • Kaufhalle übergeben

    Eine neue Kaufhalle öffnete am Donnerstag im erweiterten Allendeviertel in Berlin-Köpenick ihre Pforten. Auf 320 Quadratmeter Verkaufsfläche werden Grundnahrungsmittel, Gemüse, Konserven, Baby- und Schulbedarf sowie Getränke angeboten. Die Einrichtung stellt eine Übergangslösung bis zur Eröffnung der gegenwärtig noch im Bau befindlichen Kaufhalle dar ...

  • Radio DDR I sendet aktuelle Verkehrstips

    In regelmäßigen Abständen wird Radio DDR I in der nächsten Woche am Donnerstagnachmittag und am Sonntagabend über günstige Fahrtrouten, Kolonnenbildungen auf Autobahnen und Umleitungen auf Fernverkehrsstraßen informieren. Entsprechende Hinweise erhalten die Kraftfahrer am kommenden Freitagvormittag auch in der Sendung „Gute Fahrt" ...

  • • Jazz im Hauptfoyer

    Ein abwechslungsreiches Wochenende bietet der Palast der Republik im Hauptfoyer. In der Veranstaltungsreihe „Der Palast informiert" können die Gäste am Sonnabend, 15 Uhr, Interessantes und Wissenswertes über bevorstehende Veranstaltungen und Höhepunkte im Haus am Marx-Engels- Platz erfahren. Für die musikalische Unterhaltung sorgen die Jazzmakers Berlin unter der Leitung von Volker Kaufmann ...

  • Neues Deutsch land

    ReaaKtton und Verlas 1017 Berlin, Franz-Mehring Platz 1, Telefon: Sammelnummer 5810. Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1039 Berlin, Frankfurter Allee 21a, gonto-Nr. 6721-12-45 Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 7111-56-55509. Anzeieen Verwaltung: Verlaf Neues Deutschland, Anzeigenabteilung, 1017 Berlin, Franz-Mehrlnc-Platz 1, Telefon : 5 45 24 71/27 77/2177 ...

  • Wie wird das Wetter!

    Weiterentwicklung: Ein über unserem Gebiet liegendes Hoch verlagert sich langsam nach Südosten und verliert allmählich Einfluß auf den Wetterablauf in Mitteleuropa. So wird es am Freitag zunächst verbreitet heiter.sein. Im weiteren Tagesverlauf ist es vor allem in den westlichen Bezirken zeitweise wolkig, es bleibt jedoch noch niederschlagsfrei ...

  • (ADN)

    Vom 2. April, 21.30 Uhr, bis zum 5. April, 3.30 Uhr, wird der elektrische S-Bahn-Zugbetrieb zwischen Ostkreuz und Berlin- Schöneweide wegen Bauarbeiten unterbrochen. In dieser Zeit wird der Zugbetrieb wie folgt durchgeführt: Die Züge von Flughafen Berlin-Schönefeld, Spindlersfeld und Königs Wusterhausen verkehren bis Schöneweide und zurück ...

  • Ehre ihrem Andenken

    Im Alter von 76 Jahren starb am 15. März unsere Genossin Liesbeth M ü 11 e r, aus der WPO 37. Sie wor seit 1921 Mitglied der Partei der Arbeiterklasse und wurde für ihre langjährige Treue zur Partei mit der Ehrennadel und Ehrenurkunde, des ZK der SED geehrt. Für ihre Verdienste beim Aufbau unserer sozialistischen Gesellschaftsordnung wurde Genossin Liesbeth Müller mit dem Vaterländischen Verdienstorden ausgezeichnet Trauerfeier: 2 ...

  • • Mit Funkwerkern im Pionierpalast

    Den 25. Geburtstag von „Bummi" können die „Ältesten" aus , den Kindergärten mit ihren Eltern am Sonnabend im Pionierpalast gemeinsam feiern. Dabei werden sie Erzähler, Zeichner und Komponisten kennenlernen, mit ihnen gemeinsam singen, tanzen und basteln. Unter dem Motto „Mit Funkwerkern im Pionierpalast" sind Schüler und Familien am Sonntag herzlich in das Haus in der Wiuhlheide eingeladen ...

  • • Examen mit Bach, Händel und Mozart

    Arn Sonnabend findet ab 19.30 Uhr im Festsaal des Schlosses Friedrichsfelde eine weitere Veranstaltung der Reihe „Junge In: terpreten stellen sich vor" statt. Beim Staatsexamen der Hochschule für Musik „Hanns Eisler" bringen diesmal Nachwuchsmusiker Werke von Bach,-Händel, Mozart und anderen zu Gehör ...

  • Morgens bei „Zenner" und im Rosengarten

    (n den kühlen Morgenstunden — so hat es unser Fotograf eingefangen — stehen die Stühle im Zenner-Garten noch verwaist. Doch im Laufe des Tages findet sich hier schon mancher Gast ein, der die warmen Sonnenstrahlen zu einem ausgedehnten Spaziergang im Treptower Park nutxt. Gleich nebenan im Rosengarten zeigt der Frühling ein anderes Gesicht ...

  • Schwimmhallen

    Wie uns die Leitung des Sportstättenbetriebes Berlin mitteilte, sind folgende Schwimmhallen an den' Ostertagen jeweils vohf 8 bis 13 Uhr geöffnet: Freitag, 9.' April •M^Gärwimmhallen WelhstriiBe,: Pankow "und Allendeviertel;. Sonnabend, 10. April - Schwimmhallen Thomas-Mann-Straße;v Fischerinsel, Baumschulenweg, Rudolf-Seif fert-Straße; Sonntag, 11 ...

  • Betreuung älterer Bürger

    Mit der weiteren Verbesserung der medizinischen, sozialen und kulturellen Betreuung der älteren Berliner und ihrer Einbeziehung in das gesellschaftliche Leben beschäftigte sich am Donnersitag die Ständige Kommission Gesundheits- und Sozialwesen der Stadtverordnetenversammlung. Die besondere Aufmerksamkeit gelte Rentnern über 75 Jahre, zu ...

  • Berliner Rundfunk:

    9.00 Musik, die Sie kennen und lieben; 9.30 Meister ihres Fachs; 10.40 Treffpunkt Alexanderplatz; 12.35 Musik nach Tisch; 13.50 Aus Oper und Konzert; 14.15 Märchen am Freitag: Der Edelsteinberg; 15.00 Duett im Konzert; 16.00 Jugendstudio DT 64; 19.00 Melodie in Stereo; 20.00 Ein Wort zur Musik von Joseph Haydn; 22 ...

  • Stimme der DDR:

    9.00 Die bunte Welle jOl.10 Musikalische /Matinee; 12.05'"Tanzmusik, die Freude macht; 13.30 Musikalisches Dessert; 14.15 Unser klingendes Rendezvous; 15.05 Für euch um zwölf; 16.10 Auf den Flügeln bunter Noten; 17.05 Tatsachen — Tendenzen — Meinungen; 11.00 Information und Musik; 19.12 HALLO - das Jugendjournal; 21 ...

  • • Führung durch die Köpenicker Altstadt

    Zum zweitenmal in diesem Jahr treffen sich Interessenten für historische Orte und Geschehnisse zur Führung durch die Köpenicker Altstadt. Treffpunkt ist am Sonntag um 10 Uhr auf der Schloßinsel, zu erreichen vom S-Bahnhof Köpenick mit Straßenbahn und Bus. Dauer des Rundgangs, der auch am Kietz vorbeiführt, etwa zwei Stunden ...

  • Radio DDR I:

    8.00 Notizen - Noten — Neuigkeiten; 10.10 Gute Fahrt! 12.15 Rhythmisches Dessert; 13.15 Konzert am Mittag; 14.05 Blasmusik; 15.00 Magazin am Nachmittag; 18.05 Stunde der Melodie; 19.12 Journalisten fragen; anschließend volkstümliche Weisen; 20.05 Alles, was uns gefällt; 21.30 Nicht nur eine Akte; 22 ...

  • Vormittagsprogramm am Sonnabend Fernsehen 1:

    7.55 Wir sprechen Russisch; S.25 Bei Freunden zu Besuch; 8.50 Programmvorschau; 1.55 13 Mädchen, und ein Mann, AgrarJournal; 9.25 Aktuelle Kamera; 10.00 Die schwarze Katze (5); 11.15 Von Runde zu Runde; 11.45 Nachrichten; 11.55 Das Professoren-Kollegium tagt; 13.25 Magyar Pop-Studio; 13.50 Dabei; 14 ...

  • Radio DDR II:

    10.45 Mix - Musik in x Varianten; 12.00 Kleines Orchesterkonzert; 13.10 Mitschnitt-Service; 14.00 Kammermusik; 15.05 Opernkonzert; 16.00 Musik für Elektra; 18.15 Musik aus Kuba — und etwas mehr; 18.45 Stunde der Klassik; 20.05 Studio 80; 20.45 Der Radio-DDR-Musikklub.

  • 1 Foto: ND/Winkler

    von 8.00 Uhr bis 20.00 Uhr Omnibusse zwischen Ostkreuz — Schö* neweide ohne Unterwegshalt. Am Sonnabend von 0.00 Uhr bis 3.30 Uhr entfällt der S-Bahn-Pendelverkehr zwischen Schöneweide — Plänterwald. In dieser Zeit verkehren Omnibusse. (ADN)

  • Tips zum Wochenende in Berlin

    • Ein Haus für 5,2 Millionen Bände

    Eine Schatzkammer des Wissens, angefüllt mit 5,2 Millionen Büchern,, können Besucher bei einer Sonderführung in der Deut^ sehen Staatsbibliothek kennenlernen. Treffpunkt ist 10.30 Uhr, Eingang Brunnenhof, Unter den Linden 8.

  • • Zwölf schnelle Rennen der Traber

    Am Sonnabend finden auf der Trabrennbahn Karlshorst, Hermann-Duncker-Straße 129, ab 14 Uhr insgesamt zwölf Rennen statt. Im Mittelpunkt steht der Preis des VEB Maschinenbauhandel Berlin.

  • • Freianlage am Sportzentrum

    „Wenn ich auf dem Rücken liege" statt. Dieser Abend wird von Heinz-Jürgen Gottschalk gestaltet. Für die Musik sorgt „Bernds Show-Bude".

Seite
Kampfkraft der SED wird durch Parteiwahlen gestärkt Gespräch mit Indiens Premier Indira Gandhi Gustav Husak empfing ZK-Sekretäre aus sozialistischen Bruderländern Große Vorhaben der FDJler zum XII. Bauernkongreß DDR-Vorschlag an Konferenz nichtstaatlicher Organisationen Neuer Mord an Palästinensern Weitere Schritte zum Sozialabbau in Kraft Erfahrungsaustausch mit Abordnung des ZK der PVAP SED-Delegation in Hanoier Schule Finnland: Vorteilhafte Zusammenarbeit mit RGW Forderung nach Annahme der Seerechtskonvention J00 000 Söldner Pretorias in Namibia stationiert Autoren von der Akademie geehrt Nach Hochwasser in Peru 220 Menschen vermißt Solidarität mit Nikaragua betont USA-Politiker für Atomwaffenstopp UdSSR betont die Dringlichkeit des Gewaltverzichts Begegnung int DDR-Friedensrat Kampfaktionen der FMLN in Salvador Managua: Treffen Marchais—Ramirez Demonstranten in Santiago verhaftet Reinchrom gefunden Angebot bekräftigt Kurz berichtet \ 100 Vulkan-Opfer
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen