2. Dez.

Ausgabe vom 26.11.1981

Seite 1
  • Im Wettbewerb für allseitige Erfüllung und gezielte Überbietung des Planes 1982

    Beschluß der gewerkschaftlichen Vertrauensleute konsequent von der ökonomischen Strategie der Partei für die 80er Jahre geprägt

    Riesa (ND). Auf einer Vollversammlung beschlossen am Mittwoch 446 Gewerkschaftsvertrauensleute des Stahl- und Walzwerkes Riesa im Namen ihrer Kollektive, den sozialistischen Wettbewerb 1982 unter der bewährten Losung „Hohes Leistungswachstum durch steigende Arbeitsproduktivität, Effektivität und Qualität - Alles für das Wohl des Volkes und den Frieden!" mit neuen Initiativen weiterzuführen ...

  • Friedrich-Engels-Preis des Jahres 1981 wurde verliehen

    Armeegeneral Heinz Hoffmann ehrte zwölf Kollektive

    Berlin (ADN). Für herausragende wissenschaftliche Leistungen im Dienste der sozialistischen Landesverteidigung ist am Mittwoch im Verteidigungsministerium der Friedrich-Engels-Preis 1981 verliehen worden. Er wurde von Armeegeneral Heinz Hoffmann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Minister für Nationale Verteidigung, an 12 Kollektive der NVA und der Grenztruppen der DDR überreicht ...

  • Bezirksleitung Magdeburg wertete die 3. ZK-Tagung aus

    Erzeugnisse mit dem Gütezeichen „Q" werden verdoppelt

    Magdeburg (ND). In Sitzungen der Bezirks- und Kreisleitungen der SED sowie in Mitgliederversammlungen der Grundorganisationen wird die 3. Tagung des Zentralkomitees gründlich ausgewertet. Den Auftakt bilden Bezirksleitungssitzungen. Sie schätzen die Ergebnisse bei der Verwirklichung der Beschlüsse des X ...

  • Japanische Kirschbäume für Berlin — aus der DDR Linden für Tokio. Osaka, Nagasaki

    Botschafter Yamada übergab Setzlinge / DDR-Geschenk Symbol der Freundschaft

    Berlin (ADN). Der japanische Botschafter in der DDR, Junji Yamada, hat am Mittwoch für die Hauptstadt der DDR 500 japanische Kirschbaum-Setzlinge übergeben. Die Bäume sind ein Geschenk des Präsidenten der großen japanischen Fernsehgesellschaft Nippon Television Network Corp., Yosoji Kobayashi, und sollen an den Besuch des Generalsekretärs des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, in Japan im Mai dieses Jahres erinnern ...

  • Enge Verbundenheit zwischen DDR und Äthiopien bekräftigt

    Begegnung Mengistu Haile-Mariams mit Horst Dohlus

    Addis Abeba (ADN-Korr.). Die weitere, Entwicklung der brüderlichen Beziehungen zwischen der SED und der COPWE sowie der Ausbau der Zusammenarbeit zwischen der DDR und dem Sozialismen en< Äthiopien standen im Mittelpunkt eines Gesprächs, zu dem Mengistu Haile-Mariam, Vorsitzender der Kommission zur ...

  • Schluß mit NATO Kurs der nuklearen Konfrontation

    Politische statt militärische

    Den Haag (ADN-Korr.). Sieben ehemalige NATO-Generale haben sich wenige Tage vor der Brüsseler Wintertagung des NATO- Rates an die Außen- und Verteidigungsminister der Mitgliedsstaaten sowie an die Befehlshaber und Stabsoffiziere der NATO mit einem gemeinsamen Memorandum gewandt, in dem sie ihrer Sorge um die Gefährdung des Friedens durch die bedrohlich zugespitzte Politik der Konfrontation und des Wettrüstens Ausdruck geben ...

  • Japanische Häfen bleiben gesperrt für USA-Kernwaffen

    Erklärung des Außenministenums Tokio (ADN-Korr.). Japans Häfen bleiben für kernwaffentragende USA-Schiffe gesperrt. Das hat ein Sprecher des japanischen Außenmiinisteriums am Mittwoch mit dem Hinweis bekräftigt, daß die Regierung an ihren drei nichtnuklearen Prinzipien festhält, die auch den Transit von Kernwaffen durch japanisches Hoheitsgebiet verbieten ...

  • Studenten stellen ihre Filme vor

    Im Leipziger „Capito!" gezeigt Leipzig (ND). Beiträge aus insgesamt 18 Ländern waren am Mittwoch in den Inforimationsund Wettbewerbsprogrammen der Leipziger Dokumentär- und Kurzfilmwoche zu sehen. In einer Sonderveranstaltung gab die Hochschule für Film und Fernsehen EimbJlick in ihre Austoildungsergeibnisse ...

  • Befreiungsfront verstärkt Angriffe

    Barrikaden in San Salvador San Salvador (ADN). Einheiten der Nationalen Befreiungsfront „Farabundo Marti" (FMLN). haben am Dienstag in verschiedenen Regionen El Salvadors Positionen der Regierungstruppen angegriffen. Wie Agenturen berichteten, wurden in der Provinz Usulutan die Kaserne von Juquilisc gesprengt und 17 Soldaten der Junta-Armee außer Gefecht gesetzt ...

  • Konfliktlösung gefordert

    Auf einer internationalen Pressekonferenz in Den Haag übergaben am Mittwoch die Generale a. D. Gert Bastian (BRD), Georgios Koumanakos (Griechenland), H. M. von Meyenfeldt (Niederlande) und Nino Pasti (Italien) sowie Admiral a. D. Antoine Sanguinetti (Frankreich) das Memorandum der Öffentlichkeit. Sie sprachen auch im Namen der nicht anwesenden Generale a ...

  • Palmes Atomkrieg verhindern!

    USA-Doktrin gefährdet Europa Stockholm (ADN). Olof Palme, Vorsitzender der Internationalen Kommission für Abrüstung und Sicherheitsfragen, hat die Auffassung der USA-Regierung von einem begrenzten Kernwaffenkrieg als „besonders gefährlich für Europa" bezeichnet. „Ich finde es schwer zu begreifen, wie man sich vorstellen kann, daß ein Atomkrieg zu begrenzen wäre", schreibt der ehemalige schwedische Ministerpräsident in einem Pressebeitrag ...

  • Leonid Breshnew beendete den Besuch in der BRD

    Gemeinsames Kommunique überdie Gespräche wurde veröffentlicht

    Bonn (ADN). Der Generalsekretär des ZK der KPdSU und Vorsitzende des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR, Leonid Breshnew, hat am Mittwochmittag seinen Besuch in der BRD beendet. Über den Aufenthalt Leonid Breshnews in der BRD und seine Gespräche mit Helmut Schmidt wurde ein Gemeinsames Kommunique veröffentlicht ...

  • Gruß an Parteitag der KP Ekuadors

    Liebe Genossen! Das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands übermittelt Euch, den Delegierter» des X. Parteitages der Kommunistischen Partei Ekuadors, brüderliche Kampfesgrüße. Wir Kommunisten der Deutschen Demokratischen Republik verfolgen mit Achtung und in solidarischer Verbundenheit Euren Kampf für die Lebensinteressen der ekuadorianischen Arbeiterklasse und aller Werktätigen des Landes sowie zur Verteidigung und Stärkung der Souveränität Ekuadors ...

  • Gegen Aggression der USA in Mittelamerika

    Antikubanische Aktion abgelehnt Mexiko-Stadt (ADN). Eine Aggression der USA gegen Kuba und Nikaragua wäre ein „gigantischer historischer Fehler" Diese Aussage hat der mexikanische Präsident Jose Lopez Portillo am Dienstag bei einem Gespräch mit USA-Außenminister Alexander Haig in Mexiko-Stadt getroffen ...

  • Festtage des Gewandhauses in Leipzig eröffnet

    Auftakt mit Uraufführung

    Leipzig (ND) Am Mittwoch wurden die Gewandhaus-Festtage zum 200jährigen Bestehen der Gewandhauskonzerte eröffnet. Seinen besonderen Akzent erhielt der Abend im Gro^ Ben Saal ides neuen Hauses durch die Uraufführung von Siegfried Matthus' „Holofernes — Porträt für Bariton und Orchester" Solisten des Konzertes ...

  • Der Papst dankt Erich Honecker

    Die mir von Ihnen, sehr geehrter Herr Staatsratsvorsitzender, zum Jahrestag meines Pontifikates ausgesprochenen guten Wünsche habe ich mit Dank entgegengenommen. Gern1 erwidere teh sie Ihnen für persönliches Wohlergehen und ein erfolgreiches Wirken zur Förderung des Friedens und der internationalen Völkerverständigung ...

  • Erste Cruise Missile lief vom Fließband

    Washington. Die erste in Serienproduktion fertiggestellte Flügelrakete (Cruise Missile) hat am Dienstag bei den Boeing-Werken in Kent (USA-Bundesstaat Washington) die Fertigungshalle verlassen. Die USA-Luftwaffe soll linsgesamt 705 dieser nuklearen Mittelstreckenraketen erhalten.

  • Israelis foltern

    Damaskus, Die arabischen Gefangenen im Untersuchungsgefängnis von Jerusalem sind täglich Folterungen und brutalen Mißhandlungen ausgesetzt. Das hat die bekannte israelische Rechtsanwältin Felicia Langer nach einem Besuch in der Haftanstalt mitgeteilt.

  • Kurz berichief

    UdSSR-Initiative

    New York. Der UdSSR-Vorschlag einer Deklaration über die Verhütung einer! nuklearen Katastrophe ist vom Politischen Hauptausschuß der 36. UNO-Vollversammlung angenommen und dem Plenum zur Bestätigung als Beschluß empfohlen worden.

  • Entlassung bei Ford

    Amsterdam. Die Schließung ihres Montagewerkes in Amsterdam hat die niederländische Ford-Tochtergesellschaft bekanntgegeben. Durch die Maßnahme verlieren 1200 Werfctätige die Arbeit.

Seite 2
  • Gemeinsames Kommunique über das Treffen von Breshnew und Schmidt

    Bonn (ADN). Das zum Abschluß des Besuchs von Leonid Breshnew in der BRD am Mittwoch veröffentlichte Gemeinsame Kommunique hat folgenden Wortlaut: Gemeinsames Kommunique über den Aufenthalt des Generalsekretärs des ZK der KPdSU, Vorsitzender des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR, Leonid Iljitsch Breshnew, in der Bundesrepublik Deutschland ...

  • 2400 Parteigruppenorganisatoren Dresdens an das Zentralkomitee

    3. Plenum Anleitung zum Handeln / Vorsprung bei Warenproduktion von 93,6 Millionen Mark / Tägliches Gespräch im Arbeitskollektiv

    Lieber Genosse Erich Honecker! Wenige Tage nach der 3. Tagung des Zentralkomitees unserer Partei haben wir, 2400 Parteigruppenorganisatoren der Stadtparteiorganisation Dresden, unsere Erfahrungen bei der Durchführung der Beschlüsse des X. Parteitages, besonders der von ihm beschlossenen ökonomischen Strategie, ausgetauscht ...

  • Ortliche Volksvertretungen verwirklichen Hauptaufgabe

    Berlin (ADN). Zur Auswertung der 3. Tagung des ZK der SED sprach am Mittwoch Paul Verner, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK, auf einem Weiterbildungslehrgang für Abteilungsleiter und Mitarbeiter der Bezirks- und Kreisleitungen für Staats- und Rechtsfragen sowie Parteisekretäre staatlicher Organe und Einrichtungen ...

  • Enge Verbundenheit zwischen DDR und Äthiopien bekräftigt

    (Fortsetzung von Seite 1)

    zwischen der DDR und Äthiopien gut entwickeln. Der COPWE-Vorsitzende informierte über den Verlauf des 3. Plenums des ZK der COPWE und über die Anstrengungen der Kommission zur weiteren Herausbildung der Partei der Werktätigen Äthiopiens. Bereits jetzt, sagte er, nehme die COPWE wichtige Funktionen einer solchen Avantgardepartei wahr, besonders bei der Erfüllung der durch den Zehnjahresperspektivplan Äthiopiens gestellten Aufgaben ...

  • Gruß an Parteitag der KP Ekuadors

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Partei Ekuadors und ihren Beitrag im Kampf gegen antikommunistische und antisowjetische Hetzattacken; des Klassenfeindes. Hohe Wertschätzung zollen wir der aktiven Rolle der ekuadorianischen Kommunisten bei der Entwicklung freundschaftlicher Beziehungen zwischen unseren Völkern und Staaten. Zwischen unseren Parteien, der SED und der KP Ekuadors, bestehen langjährige brüderliche Beziehungen ...

  • ZK der SED gratuliert

    Genossen Heinz-Heinrich Schmidt Herzlichste Glückwünsche zum 75. Geburtstag erhält Genosse Heinz-Heinrich Schmidt in Berlin vom Zentralkomitee der SED. In dem Schreiben an den Jubilar, der seit über fünf Jahrzehnten Mitglied der Partei der Arbeiterklasse ist, heißt es „Während der schweren Zeit des Faschismus nahmst Du aktiv om Widerstandskampf teil ...

  • Bildungsminister aus Sri Lanka empfangen

    Gespräch mit Margot Honecker

    Berlin (ADN). Der Minister für Volksbildung der DDR, Margot Honecker, empfing am Mittwoch den Minister für Bildung, Jugendangelegenheiten und Beschäftigung der Demokratischen Sozialistischen Republik Sri Lanka, Ranil Wickremasinghe, zu einem Gespräch. Margot Honecker informierte über Ziele und Aufgaben des sozialistischen Bildungswesens in der DDR nach dem X ...

  • Neues Dbuischiand

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günte« Schobowski, Chsfredoktew Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela. Dr. Günter Kertzscher, Alfred Kofas. Werner Micke, Herbert Naumann, Dr. Harald Wessei, stellvertretende Chefredakteure, Horst Bitscbkowski, Dieter Brückner, Horst Leinkouf, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Jochen ...

  • Rotkreuzsendungen aus der DDR nach Libanon

    Dresden (ADN). Eine Hilfssendung des Deutschen Roten Kreuzes der DDR ist am Mittwoch auf dem Luftwege nach Beirut gebracht worden. Sie enthält Medikamente und Verbandsstoffe. Die Hilfsgüter sind für die Erfüllung humanitärer Aufgaben der Organisationen des palästinensischen Roten Halbmondes und des libanesischen Roten Kreuzes bestimmt ...

Seite 3
  • „Hohes Leistungswachstum durch steigende Arbeitsproduktivität, Effektivität und Qualität - Alles für das Wohl des Volkes und den Frieden!"

    führen wir den sozialistischen Wettbewerb zur allseitigen Erfüllung und gezielten Uberbietung der Planaufgaben 1982 weiter. Sein Inhalt wird von der durch den Generalsekretär des ZK der SED, Genossen Erich Honecker, auf dem X. Parteitag begründeten ökonomischen Strategie für die 80er Jahre und der dazu auf der 3 ...

  • Jeder kann für den Frieden etwas tun

    Wir mochten unseren heranwachsenden Kindern; eine Zukunft sichern', in dfer Site in Frieden geborgen sind. Für mich als Mutter ist es deshalb selbstverständlich, daß ich immer und überall für die Friedenspolitik unserer Partei eintrete. Deshalb erkläre ich auch im Namen aller Gewerkschaftsvertraueinsleute unseres sozialistischem Großbetriebes an ...

  • Wir antworten mit überbotenenPlänen

    Die Ziele, die wir 1982 im Wettbewerb erreichen wollen, sind sehr anspruchsvoll. Damit leisten wir unseren Beitrag zur bewähnten Anbei terpolitik, für den Kurs der Hauptaufgabe. Die 3. Tagung B des ZK hat uns 1 richtig klar wer- fj den lassen: Das setzt höheren voraus, der jetzt unmittelbar davon abhängt, wie alle Register der Intensivierung gezogen werden ...

  • Aus jedem Kilo Stahl mehr machen

    Mit großer Aufmerksamkeit haben auch wir die 3. Tagung des ZK dier SED verfolgt und mit ihren Auswertung in. allen Arbeitsbereichen begonnen. Die bedeutsame Rede Erich Honfiickers auf dieser Tagung nehmen wir als Richtschnur für unsere Arbeit. Besonders angesprochen fühlten wir ums, als von dler hohen Verantwortung die Rede war, diie wir Metallurgen bei der Durchsetzung, der Veredlung und der noch rationellleren Nutzung der uns anvertrauten Grundfonds tragein ...

  • Mehr Erzeugnisse mit Spitzenniveau durch hohe Veredlung der Rohstoffe

    • Zusätzlich Qualitätsprodukte für den Wohnungsbau und die metallverarbeitende Industrie • Ein Teil der geplanten Roh- und Hilfsstoffonds wird der Volkswirtschaft zurückgegeben

    Der Beschluß des X. Parteitages der SED, den bewährten Kurs der Hauptaufgabe in ihrer Einheit von Wirtschafts- und Sozialpolitik auch in den 80er Jahren konsequent fortzuführen, hat in unserem Betriebskollektiv eine breite Zustimmung gefunden und große Initiativen ausgelöst.

Seite 4
  • Ein Dorfklub mit Ideen für interessante Freizeit

    Volkskammerausschuß für Kultur in Neubrandenburg

    Drei Tage lang weilte kürzlich der Volkskammerausschuß für Kultur im Bezirk Neubrandenburg. Da es um Erfahrungen bei der Durchsetzung der vom X. Parteitag beschlossenen Kulturpolitik ging, wollten die Abgeordneten mit möglichst vielen Bürgern sprechen, Betriebe und Kulturstätten besuchen, Städte und Dörfer kennenlernen ...

  • Praktische Solidarität

    Auch der Gedanke der internationalen Solidarität wird auf diesem Festival groß geschrieben. Progressive Filmschaffende in kapitalistischen Ländern, die häufig auf sich allein gestellt arbeiten müssen, registrieren das hier mit besonderer Aufmerksamkeit. Der iranische Dokumentarist Raiigh Pooya, der bis ...

  • Lebenserfahrungen und Klassenverbundenheit

    Von den besten Werken Herbert Nachbars geht eine Stimmung aus, deren Eigentümlichkeit und Reiz mir jetzt besonders auffiel, jetzt, da wir uns der Tatsache stellen müssen, daß durch den frühen Tod des Dichters ein literarisches Lebenswerk abgeschlossen ist. Nun offenbart sich, daß dieser Autor, der bis zuletzt nach neuen, seinen Ausdrucksmitteln suchte und vieles probierte, in der Vielfalt seines Schaffens etwas ganz Eigenes besaß ...

  • Mit klangschönem und virtuosem Spiel

    Gastspiel des Staatlichen Akademischen Sinfonieorchesters der UdSSR in Berlin

    Das Staatliche Akademische Sinfonieorchester der UdSSR unter seinem Chefdirigenten Jewgeni Swetlanow zählt ohne Zweifel zu den besten der Welt. Bereits dreimal weilte das Orchester zu Gastspielen in unserem Lande, und sicher werden sich noch viele Musikliebhaber an die DDR-Erstaufführung der 15. Sinfonie Dmitri Schostakowitschs im Beisein des Komponisten in der Deutschen Staatsoper 1977 erinnern ...

  • Verpflichtendes

    Vermächtnis des Dichters Kuba

    Kollektive berieten in Rostock Dem Erbe des proletarischen Dichters Kuba fühlen sich in der DDR viele Kollektive verpflichtet. Das machte ein am Montag in Rostock beendetes ^reffen ihrer Vertreter im Arbeitskreis Kuba deutlich, der dafür seit zehn Jahren im Kulturbund der DDR wirkt. Das Likedeeler-Ensemble von der Binzer „Kuba"-Oberschule hat aktiven Anteil am Aufführungserfolg der Störtebeker^ Ballade des Dichters, die dm Sommer erneut 130 000 Zuschauer in ihren Bann zog ...

  • Kulturnotizen

    NEUERWERBUNG. „Minitauromaquia", einer der bedeutendsten Kupferstiche Picassos, ist von der Generaldirektion für schöne Künste Spaniens erworben worden. Das Werk wird mit einer Sammlung von Zeichnungen des Künstlers im Madrider Cason del Buen Retiro ausgestellt, DENKMAL. Eine bronzene Skulptur des spanischen Schriftstellers Miguel de Cervantes ist' im Moskauer Park der Freundschaft aufgestellt worden ...

  • Die Kraft von vielen wird den Frieden sichern

    Eindrucksvolle Beiträge zu Lebensfragen der Zeit

    Von Peter Hoff, Horst K n i e t z s c h und Ursula Scholz ..wenn wir nicht aufhören zu marschieren, wird es keinen Krieg geben.' Die Worte spricht ein 74j8hriger Teilnehmer des Marsches Kopenhagen—Paris in dem Film „Friedensmarsch 81" aus. Der bekannte sowjetische Regisseur Leonid Machnatsch, zu seinem ...

  • Privates und Politisches

    Diese Haltung zeichnete auch, am gänzlich anderen Gegenstand, das Porträt eines ehemaligen Wanderkinobesitzers aus, der aus seiner „Leidenschafft" — so der Titel des Films aus der CSSR - heute ein Hobby gemacht hat: ein privates Filmmuseum. Nicht einfach die Darstellung eines originellen Kauzes, eher ein Versuch, den Lebensabend zur aktiven Lebenszeit zu machen, eine Wendung gegen Resignation vor dem Altwerden ...

  • Tiefe Empfindungen stimmungsvoller Prosa

    Die Jungengeschichten aus der letzten Zeit haben mir von den neuen Erzählungen besonders gefallen. Hier wird — stärker noch als in den früheren Kindheitser- Zählungen und künstlerisch stärker verdichtet und damit gelungener als im letzten Roman — die Kompliziertheit des Heranwachsens als „Arme-Leute-Kirid" in schlimmen Zeiten deutlich ...

  • Geschichten, schon historisch — und doch vom Heute geprägt

    Gesammelte Erzählungen von Herbert Nachbar / Von Dr. Christel B e r g e r

    Herbert Nachbar hat mit seinem Werk über Jahrzehnte die Literatur unseres Landes mitgeprägt und sie bereichert. „Der Mond hat einen Hof" (1956), „Die Hochzeit von Länneken" (I960), ,.Oben fährt der große Wagen" (1963), „Ein dunkler Stern" (1973), „Die Millionen des Knut Brummer" (1970), „Keller der alten Schmiede" (1979) - diese und die anderen Romane und Erzählungen Herbert Nachbars erregten schon bei ihrem Erscheinen Aufmerksamkeit ...

  • Alltag — sozial genau gesehen und geschildert

    Herbert Nachbar wird dabei nie sentimental. Er erreicht das durch eine gute Mischung von konkreten Alltagsdetails mit sozialer Genauigkeit und der eigenartigen Kargheit des Norddeutschen. Dies besonders prädestinierte den Autor wohl auch, eine wunderbare Sommergeschichte — „Der Weg nach Samoa" — zu verfassen, die so ganz heutig, dabei leicht, eigenartig schwingend, aber auch tiefsinnig und ein bißchen schwermütig ist ...

  • Erfahrungsaustausch von Jugendorganisationen

    Dresden (ADN). Die mehr als 6500 Jugendklubs in der DDR strahlen eine immer größer werdende Anziehungskraft auf junge Menschen aus und entwickeln sich in ständig zunehmendem Maße zu echten Zentren einer sinnvollen Freizeitgestaltung. Diese Feststellung traf am Mittwoch der Sekretär des Zentralrates der FDJ Hartmut König zu Beginn eines dreitägigen internationalen Erfahrungsaustausches von Jugendorganisationen sozialistischer Länder Europas in Dresden ...

  • Konferenz zum Schaffen Bechers abgeschlossen

    Berlin (ADN). Ein Rundtischgespräch zu Problemen der Becher-Forschung beschloß am Mittwoch die zweitägige wissenschaftliche Konferenz zum Verhältnis von Geist und Macht: im Werk Johannes R. Bechers, die rund 100 Literaturwissenschaftler und kulturpolitische Praktiker aus der DDR und dem Ausland in Berlin vereinte ...

  • Gemeinsame Kommission DDR-UVR tagte

    Berlin (ADN). Die 9. Tagung der Gemeinsamen Kommission für kulturelle und wissenschaftliche Zusammenarbeit zwischen der DDR und der UVK fand von Montag bis Mittwoch in Berlin statt. Die Delegationen, die vom Staatssekretär und 1. Stellvertreter des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Dr ...

  • Ausstellung zum Werk Stefan Zweigs in Berlin

    Berlin tADN). Dem llÖO. Geburtstag von Stefan Zweig ist eine Ausstellung in der Berliner Stadtbibliothek gewidmet, die am Mittwoch vom österreichischen Botschafter, Dr. Hellmuth Strasser, in Anwesenheit des stellvertretenden Ministers für Kultur Klaus Höpcke eröffnet wurde. Die Wanderexposition, die Leben* und Wirken des am 28 ...

  • Arbeitsplan bildender Künstler vereinbart

    Berlin (ADN). Ein Arbeitsplan für die Zusammenarbeit zwischen den Verbänden Bildender Künstler der DDR und der VR Polen im nächsten Jahr wurde am Mittwoch in Berlin vereinbart. Das Dokument unterzeichneten der 1, Sekretär des DDR-Verbandes, Dr. Horst Kolodziej, und der polnische Verbandspräsident Jerzy Puciata ...

  • Lehrstück mit Humor

    Der Westberliner Film „Schade, daß Beton nicht brennt" von jungen Filmemachern unter dem direkten Eindruck des Kampfes gegen Bauspekulation gedreht, zeigt den Prozeß der Organisierung dieser zuerst spontanen Aktionen. Am Anfang stand die Idylle eines „umweltbewußten" Lebens

Seite 5
  • Mosaik

    Rumänien: 25 Mio Lehrbücher Bukarest, über 700 Lehrbücher für die Schüler der ersten bis zwölften Klasse und 150 Hochschullehrbücher mit einer Gesamtauflage von 25 Millionen Exemplaren hat der Bukarester didaktische und pädagogische Verlag in diesem Jahr herausgegeben. 70 000 Landarbeiter streiken Madrid, ober 70 000 Landarbeiter in den südspanischen Provinzen Valencia und Alicante begannen am Dienstag einen unbefristeten Streik, mit dem sie soziale Forderungen durchsetzen wollen ...

  • Milliardenschäden durch Sturmflut

    Verwüstungen in Dänemark / Großbritannien; 9 Tote / ölplattformen unter Kontrolle

    Berlin (ADN). Der Orkan, der am Dienstag mit Spitzengeschwindigkeiten bis zu 165 Stundenkilometern über der Nordsee tobte, hat in Dänemark die schlimmsten Verwüstungen seit einem Vierteljahrhundert angerichtet. Die Schäden der Sturmflut erreichten nach ersten Schätzungen Milliaidenhöhe. Viele Bewohner der Marschgebiete an der jütländischen Westküste Dänemarks konnten noch nicht in ihre Häuser zurückkehren, da das Land auch am MMtwoch weiterhin unter Wasser stand ...

  • Kriegsübungen des Pentagon bedrohen Lander der Karibik

    26 000 USA-Soldaten in Lateinamerika / Heftige Proteste

    San Juan (ADN). Als Vorbereitung einer Intervention in Mittelamerika hat die Sozialistische Partei Puerto Ricos die großangelegten USA-Manöver vor der puertorikanischien Insel Viegues angeprangert. Diese umfangreichsten Kriegsübungen der USA in der Karibik seit mehr als 40 Jahren, bei denen unter anderem Truppenanlandungen und Luftangriffe geprobt werden, seien eine direkte Bedrohung Nikaraguas und El Salvadors und gefährdeten den Weltfrieden/! Havanna (ADN-Korr ...

  • Pasti widerlegt NATO-Lügen

    Amsterdam (ADN-Korr.). „Uns hat eines der dringendsten Probleme der Gegenwart zusammengeführt, die drohende Gefahr eines nuklearen Krieges", erklärte Senator Nino Pasti auf der Pressekonferenz. Gestützt auf eine Fülle westlicher offizieller Dokumente, widerlegte der ehemalige General die Behauptungen der NATO-Propaganda von einer angeblich stärkeren Rüstung der UdSSR und des Warschauer Paktes gegenüber den USA und der NATO ...

  • Leonid Breshnew traf mit Herbert Mies zusammen

    Sicherung des Friedens im Mittelpunkt des Gesprächs

    Bonn (ADN-Korr.). Eine freundschaftliche Begegnung hatte am Mittwochvormittag auf Schloß Gymnich der Generalsekretär des ZK der KPdSU, Leonid Breshnew, mit dem Vorsitzenden der DKJP, Herbert Mies. Leonid Breshnew sagte im Verlauf Ides Treffens, daß das erneute Treffen mit den Kommunisten der BRD Ausdruck der festen internationalen Banide sei, die die KPdSU mit der DKP verbinden ...

  • Aktive Verhandlungen mit Staaten des Warschauer Vertrages verlangt

    # Beschluß zur Stationierung neuer Raketen aufheben # Washington darf nicht über atomaren Krieg in Europa entscheiden # Nuklearstrategie gegen Völker gerichtet

    Amsterdam (ADN-Korr.). In dem Memorandum derehemaligen1 NATO- Generale wird unterstrichen, daß sich die NATO als ein Bündnis begreifen muß, das Sicherheit durch Politik gewährleistet. „Das heißt: Schluß mit der Politik des Wettrüstens und der nuklearen Konfrontation, Einschwenken auf einen Rüstungsstopp, ...

  • Arbeitslosigkeit in Schottland auf Weg zu neuen Rekordhöhen

    Wachsende Aktionen der Werktätigen gegen Monopole

    London (ADN-Korr.). Jeder fünfte Unternehmer in Schottland beabsichtigt, bis zum Jahresende mehr oder minder umfängliche Entlassungen vorzunehmen. Das geht aus jüngsten britischen Presseinformationen hervor. Der „Financial Times" zufolge verlieren gegenwärtig im Gebiet von Strathclyde, das zusammen mit Glasgow das „industrielle Herz" Schottlands bildet, an jedem Tag durchschnittlich 137 Menschen ihren Arbeitsplatz ...

  • Ein Eingriff in die Souveränitätsrechte

    „Die USA haben auch die Möglichkeit, ohne die Zustimmung ihrer Verbündeten Kernwaffen in Westeuropa zu dislozieren und einzusetzen. Dieser Zustand kann micht hingenommen werden. Es bedeutet eine unzulässige Einschränkung der Souveränitätsrechte unserer Staaten, solche Lebensfragen, wie die Auslösung eines Nuklearkrieges auf europäischem Boden, einer Regierung in Washington zu überlassen ...

  • ffiir Frieden und Abrüstung

    5000 Gewerkschafter protestierten gegen Raketenpolitik

    Nürnberg (ADN). Mehr als 5000 Gewerkschafter demonstrierten am Dienstagabend in Nürnberg gegen die NATO-Raketenpolitik und bekräftigten mit einer Kundgebung ihre Forderungen nach Frieden und Abrüstung. Der Vorsitzende der IG Druck und Papier, Leonard Mahlein, der evangelische Theologe Prof. Helmut Gollwitzer und der SPD- Vorsitzende des Saarlandes, Oskar Lafontaine, wieseil entschieden die „Null-Lösung" der Reagan-Administration zurück ...

  • Delegationsleiter von Bruderparteien bei Gustav Husdk

    Prag (ND-Korr.). Die Leiter der Delegationen von kommunistischen und Arbeiterparteien, die gegenwärtig in Prag über die Tätigkeit der Zeitschrift „Probleme des Friedens und des Sozialismus" beraten, wurden am Mittwoch vom Generalsekretär des ZK der KPTsch und Präsidenten der CSSR, Gustav Husäk, empfangen ...

  • Washington verstärkt seine Drohungen gegen Nikaragua

    Das Land soll Prüfstein US-amerikanischer Politik werden

    Washington (ADN). Die USA verstärken ihren Druck auf Nikaragua. Das ist einem Korrespondentenbericht aus Washington zu entnehmen, den die „Frankfurter Allgemeine" in ihrer Mittwoch-Ausgabe veröffentlichte. „Die politische und militärische Führung in Washington denkt zur Zeit über Möglichkeiten nach", die Entwicklung in Nikaragua zu stoppen, heißt es in dem Bericht ...

  • Plenum des ZK der RKP erörtert Pläne für 1982

    Bukarest (ADN-Korr.). Ein Plenum des ZK der Rumänischen Kommunistischen Partei ist am Mittwoch in Bukarest eröffnet worden. Generalsekretär Nicolae Ceausescu, der die Tagung leitet, sprach über die wachsende Rolle der Parteiorganisationen bei der Verwirklichung der Beschlüsse des XII. Parteitages der RKP ...

  • Griechisches Parlament gab Regierung Vertrauen

    Athen (ADN). Das griechische Parlament hat am Dienstagabend in Athen der von Ministerpräsident Andreas Papandreou gebildeten Regierung das Vertrauen ausgesprochen. Nach dreitägiger Debatte über die Regierungserklärung Papandreous stimmten 172 der 300 Abgeordneten für dessen Programm, das unter anderem Verhandlungen mit den USA über die Schließung ihrer Militärstützpunkte auf griechischem Territorium vorsieht ...

  • Caracas; Angehörige von Verschleppten beraten

    Caracas (ADN). In Chile, El Salvador, Bolivien, Uruguay und anderen Ländern Lateinamerikas sind 90 000 Menschen nach der Verhaftung durch Sicherheitsorgane spurlos verschwunden. Das wurde auf dem zweiten Kongreß von Angehörigen verschwundener politischer Gefangenen in Lateinamerika mitgeteilt, der am Dienstag in Caracas begann ...

  • Arabisches Gipfeltreffen bis auf weiteres vertagt

    Fes (ADN). Die ursprünglich für drei Tage anberaumte 12. arabische Gipfelkonferenz in Fes hat sich am Mittwoch nach ihrer ersten Sitzung vertagt. Ein Termin für ihre Fortsetzung würde nicht mitgeteilt. König Hassan II. von Marokko nannte als Grund für die Vertagung die schwierige Situation, in der sich die arabische Welt befinde ...

  • DDR fordert Schritte gegen den Neofaschismus

    New York (ADN-Korr.). Die DDR hat am Mittwoch der 36. UNO-Vollversammlung gemeinsam mit weiteren 14 Staaten einen Resolutionsentwurf über zu ergreifende Maßnahmen gegen nazistische, faschistische und neofaschistische Aktivitäten aller Art vorgelegt. Vor dem Ausschuß für soziale und humanitäre Fragen betonte der Ständige Vertreter der DDR bei der UNO, Peter Florin, das verstärkte Wirken der Neonazis erfordere entschlossene nationale und internationale Maßnahmen gegen den faschistischen Ungeist ...

  • Moskau: Ausstellung über die Mikrobiologie

    Moskau (ADN-Korr.). Die internationale Ausstellung von Ausrüstungen und Verfahren der mikrobiologischen Produktion „Mikröbioprom 81" ist in Moskau eröffnet worden. An der Schau beteiligen sich mehr als 10Ö Firmen aus 14 Ländern. Die DDR wird von der Außenhandelsgesellschaft Technocommerz und dem Chemieanlagemtau-Kamibinat Leipzig-Grimma vertreten ...

  • Gespräche VDfiJ—JAR

    Kuweit (ADN). Während eines Treffens der Staatsoberhäupter der Volksdemokratischen Republik Jemen und der Jemenitischen Arabischen Republik in Kuweit sind für beide Völker wichtige Probleme erörtert worden. Das bestätigte der Vorsitzende des Präsidiums des Obersten Volksrates der VDRJ, Ali Nasser Mohammed, am Dienstag zum Abschluß der Begegnung ...

  • Unter Eis der Antarktis große Seen entdeckt

    Moskau (ADN). Die vor Jahren unglaublich wirkende Hypothese hat sich bestätigt: unter der 4000 Meter starken Eisdecke der Antarktis gibt es mehrere große Seen. Sowjetische Wissenschaftler! haben von Flugzeugen aus mit Hilfe der Funkortung diese ziemlich tiefen Gewässer feststellen können. Da-? mit hat sich auch die Auffassung bewahrheitet, daß Eisbildung und -schmelze einen seit mehreren Millionen Jahren ununterbrochenen Kreislauf darstellen ...

  • Politiker verlangen die Freilassung Maidanas

    Caracas (ADN). Die sofortige Freilassung von Antonio Maidana und allen anderen eingekerkerten Patrioten Paraguays haben namhafte venezolanische Politiker gefordert. In einem Schreiben an die UNO und andere internationale Organisationen verweisen sie darauf, daß das Leben des Ersten Sekretärs des ZK der Paraguayischen KP in höchster Gefahr schwebe ...

  • Westeuropa wird von den USA nicht gefragt

    „In der Allianz verfügen die USA über das stärkste und in Gestalt der Kernwaffensysteme auch politisch bedeutendste Militärpotential", wird in dem Memorandum betont. „Die Vereinigten Staaten können ihr Nuklearpotential und ihre Einsatzdoktrin ohne Konsultation ihrer Verbündeten entwickeln. Der Beschlußüber die Aufnahme der ...

  • Gute Beziehungen zur Sowjetunion bekräftigt

    Helsinki (ADN-Korr.). Der finnische Reichstagspräsident Dr. Johannes Virolainen hat sich nachdrücklich für die Fortsetzung der außenpolitischen Paasikivi- Kekkonen-Linie gutnachbarlicher Beziehungen zur Sowjetunion ausgesprochen. In einer Rede im Helsinkier Reichstag betonte er am Mittwoch die zentrale Bedeutung der finnisch-sowjetischen Beziehungen für die Außenpolitik des Landes ...

  • Bulgarien und Zypern für Entspannungsschritte

    Sofia (ADN-Korr.). Für sofortige effektive Maßnahmen zur Festigung und Entwicklung der Entspannung haben sich am Mittwoch zu Beginn ihrer offiziellen Gespräche in Sofia Todor Shiwkow, Vorsitzender des bulgarischen Staatsrates, und Spyros Kyprianou, Präsident der Republik Zypern, eingesetzt. Sie bekundeten die Entschlossenheit ihrer Länder, alles für den Frieden zu tun ...

  • Zwölf Tote durch den Taifun „irma"

    Manila (ADN). Mindestens zwölf Todesopfer hat am Dienstag der Taifun „Irma" auf den Philippinen gefordert. 18 Fischer werden vermißt. Laut Berichten aus Manila wurden 72 Menschen verletzt und rund 80 000 obdachlos. Begleitet von sintflutartigen Regenfällen, war der Taifun mit Sturmböen von 240 Kilometern pro Stunde über die dichtbevölkerte Insel Luzon gefegt ...

  • UNO-Ausschuß für ein Verbot der C-Waffen

    New York (ADN-Korr.). Den Abschluß einer Konvention über das Verbot der Entwicklung, Herstellung und Lagerung chemischer "Waffen aller Art und über deren Vernichtung hat der Politische Hauptausschuß der 36. Vollversammlung der Vereinten Nationen in New York gefordert. Als einziger Staat stimmten die USA gegen eine entsprechende Resolution ...

  • Antisöldner-Konvenlion als dringlich bezeichnet

    New York (ADN-Korr.). Den Abschluß einer internationalen Konvention gegen Anwerbung, Einsatz, Finanzierung und Ausbildung von Söldnern hat der Rechtsausschuß der 36. UNO-Vollversammlung als dringlich erklärt. Das Gremium beschloß die Ausarbeitung eines entsprechenden Entwurfes.

  • Was sonst noch passierte

    Großmeister Hiroshi Teshigawara von der Sogetsu-Schule japanischer Blumensteckkunst mußte einige Tage auf der Leiter zubringen, um sein bislang größtes Werk auf einer Blumenschau in Tokio zu vollenden. Das Arrangement erreicht immerhin eine Höhe von vier Metern.

Seite 6
  • Athener Pläne setzen neue Akzente

    Griechenlands Kabinett nimmt Kurs auf die Festigung der nationalen Unabhängigkeit

    Von Dr. Klaus Steiniger Wenige Wochen nach dem Sieg der Panihellenischen Sozialistischen Bewegung (PASOK) bei den' Wahlen, die auch für die Kandidaten der Kommundstischien Partei Griechenlands einen bedeutenden Stimmenzuwachs brachten, hat Ministerpräsident Andreas Papandreou dem Parlament in Athen sein Regierungsprogramm vorgelegt ...

  • Eingegliedert in das leben der Gesellschaft

    UVR: Tiefgreifende Wandlungen für 350 000 Zigeuner

    Von unserem Budapester Korrespondenten Franz Böhm In ihrer äußeren Erscheinung heben sich die rund 350 000 Zigeuner, die derzeit in Ungarn leben, ein wenig von ihren Mitbürgern ab. Ihre dunkelbraune Hautfarbe, ihre meist bunten Gewänder fallen ebenso auf wie andere Sitten und Gebräuche. In ihrer Lebensweise aber verringern sich die Unterschiede immeri mehn Nur sehr selten noch sieht man Gruppen von ihnen durch die Straßen ziehen, wie es vor zehn Jahren noch öfter zu beobachten war ...

  • Uruguays Militärs sind nun zum Taktieren gezwungen

    Manöver mit dem sogenannten Berufsvereinigungsgesetz

    Von; unserem Loteinamerika-Korrespondenten Dieter W o I f . In,.Uruguay hat d|§. neue Militärregierung unter" Generalleutnant Gregorio Alvarez, der am 1. September dieses Jahres Aparicio Mendez im Präsidentenamt abgelöst hatte, kürzlich ein neues „Gewerkschaftsgesetz" in Kraft treten lassen. Es soll eine „kleine demokratische Öffnung" darstellen, wie aus Montevideo zu hören ist ...

  • Positive Ansätze zu nationalem Dialog

    Mit ihrer Aggressivität reagieren die zionistischen Machthaber auf eine Entwicklung in Beirut und anderen Teilen Zentral- und, Nordlibanons, die viele Libäne-" sen aufatmend und mit Interesse verfolgen: eine gewisse Entspannung der Situation, die positive Ansätze für den Beginn eines nationalen Dialogs erkennen läßt ...

  • UfM* ifeftfClf Das Bildungswesen in Kuba

    1961 bereits, zwei Jahre nach Errichtung der Volksmacht, war Kuba das erste Land Amerikas, in dem es keine des Schreibens und Lesens Unkundigen mehr gab. Seit der Revolution wurden mehr als 1000 neue Schulen; eröffnet Damit nimmt Kuba, bezogen auf die Bevölkerungszahl, im Bau von Bildungseinrichtungen einen Spitzenplatz in der Welt ein ...

  • Energiebasis für Industriegiganten am Ufer der Kama

    Vor dem Bau der Kraftwerke entsteht moderne Siedlung Von Dr. Claus Diimde, Moskau

    Ungewöhnlich sieht in diesen Tagen die Baustelle des künftigen tatarischen Atomkraftwerkes aus, das am Ufer der Kama unweit von Nabereshnyje Tschelny entstehen soll. Obwohl der Straßenbau schon in vollem Gange ist und mit dem Einrammen der Pfeiler für die Baugrube begonnen wurde, sind weit und breit keinerlei Baracken und Wohnwagen zu finden, das ansonsten noch übliche zeitweilige „Zuhausa" der Bauleute ...

  • Endgültige Lösung nur durch Nahostregelung

    Zum anderen verfolgen die zionistischen Machthaber Israels um Ministerpräsident Begin in der Libanonfrage und in der Nahostpolitik eine eigene äußerst aggressive Linie. Das wichtigste Ziel Begins besteht darin, daß Tel Aviv die Position Nr. 1 der USA-Politik in Nahost bleibt. Denn nur eine bedingungslose Unterstützung Washingtons ermöglicht es den zionistischen Großmachtchauvinisten, ihre Expansionspläne auf Kosten der arabischen Völker und Staaten zu verwirklich'en' ...

  • Ein ganzes Netz von Zahnstationen

    Mocambique: Fortschritte auch im Gesundheitswesen

    Vor einigen Tagen ist auch im Gesundheitszenitaum des Maputoer Stadtteils Alto Mae eine Zahnstation eröffnet worden: Damit verfügt der vierte Bezirk der Metropole Mogambiques über eine solche Einrichtung. Mit dem Aufbau eines Netzes von Behandlungszentren — in Kürze, wird ein weiteres hinzukommen — werden die oft langen Anmarschwege verkürzt und zugleich die Mitarbeiter der stomatologischen Abteilung des Zentralhospitals entlastet ...

  • Hoher Preis für die „Hilfe" aus Übersee

    In diese Richtung zielte der Waffenstillstand vom Juli, der unter USA-Mitwirkung zustande kam, und diesem Ziel dienten offensichtlich auch die Gespräche amerikanischer Offizieller Anfang August mit einem führenden maronitischen Rechten in Washington. Der Preis, den die Republik Libanon für diese „Hilfe" aus Übersee zu zahlen hätte, bestünde nach Auffassung vieler fortschrittlicher Araber in einer Teilnahme am Camp-David- Komplott ...

  • 2500 Spezialisten auf Wassersuche

    In Rumänien erhöhte sich Verbrauch auf das 20fache Von Egon Landgraf, Bukarest

    In Rumänien wird gegenwartig fast zwanzigmal so viel Wasser verbraucht wie vor 30 Jahren. Allein die Menge des aus dem öffentlichen Netz entnommenen Trinkwassers erhöhte sich von rund 114 000 Kubikmeter im Jahre 1950 auf rund 1,8 Millionen Kubikmeter im vergangenen Jahr. Dabei ist zu berücksichtigen, daß seinerzeit nur etwa 100 Ortschaften an dieses Netz angeschlossen waren, während es heute mehr als 1200 sind ...

  • Zahl der Gewaltverbrechen in USA weiter gestiegen

    An einem einzigen Tag wurden kürzlich in New York zwei 15jährige jungen, ein 18 und ein 30 Jahre alter Mann und eine 46jährige Frau ermordet. „Fünf Morde in einer 24- Stundem-Periode sind typisch für New York und entsprechen ungefähr dem Durchschnitt des vergangenen Jah-. res", schrieb dazu die „New York Times", eine Sprecherin der Polizei zitierende Nach der Polizeistatistik hat die Zahl der Gewaltverbrechen wie schon in den Vorjahren auch in den ersten Monaten dieses Jahres zugenommen ...

  • Interventionspolitik gegen Entspannung in Libanon

    Israels zionistische Machthaber wollen Ansätze zur Beilegung der Krise torpedieren

    Von Dr. Karl-Heinz Werner Im Süden Libanons hat sich die Lage bedrohlich zugespitzt. Zum ersten Male seit der Vereinbarung eines Waffenstillstandes Mitte Juli dieses Jahres wurden wieder Artillerieduelle zwischen den Milizen des von Israel ausgehaltenen libanesischen Separatisten Haddad auf der einen und den Ge-, meinsamen Streitkräften der Nationalen und Progressiven Bewegung Libanons sowie der palästinensischen Revolution auf der anderen Seite gemeldet ...

  • Zitiert

    Ein Dilemma, aus dem es keinen Ausweg gibt

    Einen harten Winter in England sieht die „Times" voraus. In Downing Street beginne jetzt das Tauziehen, um die Ausgaben des nächsten Jahres zu kürzen. Um ihre mittelfristigen Ziele zu erreichen;,, „wird die Regierung dort einschränken müssen, wo sie wirkliche Schmerzen auslöst — bei der Kürzung von Unterstützungen für d;ie Arbeitslosen und Bedürftigen,, mit der weiteren Kürzung im Erziehungsweseni und bei, den, Stipendien, mit der Erhöhung der Gebühren für medizinische Behandlung ...

  • Technik und Tradition in Vietnams Wirtschaft

    In Vietnams Wirtschaft hall moderne Technik - hier bei der Kontrolle in der Kugellagerfabrik Pho Yen - Einzug. Gleichzeitig sind in den Waldgebieten des Nordens Elefanten nach wie vor wichtige Helfer in der Holzwirtschaft Fotos: ZB/VNA

Seite 7
  • Ohne Kondition ist es nur die halbe Freude

    Von unserem Mitarbeiter Herbert Günther Sie hatten mit weit weniger Interessenten gerechnet, mit etwa -20 Anwärtern für jede der vier Kursusgruppen. Es überraschte sie einigermaßen, als am 20. Oktober nach Werbehinweisen in der „Leipziger Volkszeitung" zum Beginn des Trokkenskilehrgangs auf Anhieb mehr als 160 Anmeldungen vorlagen ...

  • Sowjetische Turner boten Galavorstellung in Moskau

    Souveräner Erfolg der Gastgeber / DDR auf Platz vier

    Von unserem Berichterstatter Wolfgang Richter Die Schatzkammer des Internationalen Turnsports wurde am Mittwochabend in Moskau weit, weit geöffnet. Die Weltklasse der Männer stellte sich im Mannschaftskürkampf in einem Zweistundenprogramm vor, wie man es zuvor wohl noch nirgends erlebt hatte. Seit den ...

  • f '

    -!- - - x . „. . . U i der Werktätigen um die großen Vorzüge unserer sozialistischen Ordnung durch eine wirkungsvollere politisch-ideologische und organisatorische Arbeit in höhere gesellschaftliche Aktivität und ökonomische Leistungen umzusetzen. Die unablässige Festigung der Einheit von Partei und Volk sei die wichtigste Kraftreserve für den weiteren dynamischen Leistungsanstieg ...

  • Neue Forschungsvorhaben für effektive Rohstoff Wirtschaft

    Arbeitsbesuch Alfred Neumanns in Oberster Bergbehörde

    Leipzig (ADN). Über neue Wettbewerbsziele der Werktätigen der Obersten Bergbehörde nach der 3. Tagung des ZK der SED informierte sich am Mittwoch Alfred Neumann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Erster Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates, während eines Arbeitsbesuches in Leipzig am Beispiel konkreter Forschungsergebnisse auf dem Gebiet der Geomechanik ...

  • Lausitzer Braunkohlenkumpel stellen sich höhere Ziele

    Intensivierungskonferenz in Cottbus mit Werner Walde

    Cottbus (ND). Für die Steigerung der DDR-Braunkohleförderung auf annähernd 295 Millionen Tonnen im Jahr 1985 haben die 50 000 Bergarbeiter des Bezirkes Cottbus den größten Beitrag zu leisten. Diese wachsende Verantwortung des Lausitzer Bezirkes für die Durchsetzung der Wirtschaftsstrategie der Partei in den achtziger Jahren stand am Mittwoch im Mittelpunkt einer Intensivierungskonferenz der SED-Bezirksleitung Cottbus ...

  • Einheit von Partei und Volk ist Kraftreserve für Leistungsanstieg

    Schöpferische Auswertung der Beschlüsse des 3. ZK-Plenums / Plan allseitig erfüllen *vv' ^$$$jj?%"V^iV t-t'-oXi'

    Mit Entschlossenheit und Konsequenz werden sich die Kommunisten der Bezirksparteiorganisation Magdeburg für die von Erich Honecker im Bericht des Politbüros an die 3. ZK-Tagung gestellten Aufgaben einsetzen. Das versicherte auf der Bezirksleitungssitzung am Mittwoch Kurt Tiedke, 1. Sekretär der Bezirksleitung ...

  • Grenztruppen bestanden viele Bewährungsproben

    Berlin (ADN). Die Grenztruppen der DDR haben seit ihrer Bildung vor 35 Jahren viele Bewährungssituationen bestanden. Sie werden auch künftig ihre internationalistische Klassen pf licht beim zuverlässigen Schutz der Staatsgrenze der DDR ehrenvoll erfüllen. Das erklärte der Stellvertreter des Ministers für Nationale Verteidigung und Chef der Grenztruppen der DDR, Generalleutnant Klaus-Dieter Baumgarten, gegenüber ADN ...

  • Treffen mit Branchengewerkschaftern ausderVRP

    Berlin (ADN). Auf Einladung des Sekretariats des Zentralvorstandes der IG Bergbau-Energie fand in Berlin ein dreitägiges Treffen mit dem Sekretariat des Hauptvorstandes der Branchengewerkschaft Bergbau der VR Polen statt. Der Vorsitzende des Zentralvorstandes der Industriegewerkschaft, Erhard Ullrich, informierte über die vielfältigen Aufgaben der Gewerkschaften bei der Verwirklichung der Beschlüsse des X ...

  • Regierungskommission DDR-Italien hat getagt

    Rom (ADN). Die VI. Tagung der Gemisch teniRegierungskoimmission DDR—Italien hat am Dienstag und Mittwoch in Rom stattgefunden. Die DDR-Delegation stand unter Leitung des Stellvertreters des Ministers für Außenhandel Dr. Kurt Fenske, die italienische Delegation wurde vom Staatssekretär im Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten, Bruno Corti, geleitet ...

  • Unser Bündnis ist Garant für Frieden

    Generaloberst Heinz Keßler sprach an Juaendhochsdiuie Bernau (ADN). Über den Warschauer Vertrag als Garant für den zuverlässigen Schutz des Sozialismus und für die Erhaltung des Friedens sprach am Mittwoch Generaloberst Heinz Keßler, Stellvertreter des Ministers für Nationale Verteidigung und Chef der ...

  • Seminar über rationelle Verwendung von Wasser

    Dresden (ADN). In der DDR werden derzeit durchschnittlich 44 Prozent des natürlichen Wasserdargebotes genutzt, in trockenen Jahren nahezu 90 Prozent. Wesentlich rationeller mit Wasser umzugehen als bisher sei unabdingbare Voraussetzung für die stabile und qualitätsgerechte Versorgung der Bevölkerung und der Volkswirtschaft, betonte der Minister für Umweltschutz und Wasserwirtschaft, Dr ...

  • DFD unterstützt aktiv die Politik der Partei

    Karl-Marx-Stadt (ADN). Auf der Jahresversammlung der DFD- Gruppe „Erna Loose" in Karl- Marx-Stadt verwies die Vorsitzende des Demokratischen Frauenbundes Deutschlands, Ilse Thiele, darauf, daß die bisher mehr als 13 000 DFD-Jahresversammluingen überzeugend die aktive Unterstützung der Politik der SED durch die Mitglieder der Frauenorganisation bewiesen haben ...

  • Herzliche Begegnung mit Grenzsoldaten in Erfurt

    Erfurt (ND). Zu einer herzlichen Begegnung zwischen verdienstvollen Angehörigen der Grenztruppen der DDR mit dem 1. Sekretär der Bezirksleitung Erfurt der SED, Gerhard Müller, und weiteren Mitgliedern des Sekretariats der Beizirfcslelitung kam es am Mittwoch in der Thüringer Bezirksstadt. Wenige Tage ...

  • Palästinensische Gäste besuchen Bezirk Leipzig

    Leipzig (ADN). Zu einem zweitätigen Aufenthalt im Bezirk Leipzig traf am Mittwoch die Delegation des Palästinensischen Nationalrates unter Leitung des Präsidenten, Khaled al-Fahoum, in der Messestadt ein. In Begleitung des Sekretärs des Rates des Bezirkes, Klaus Winter, begaben sich die Gäste anschließend nach Löbnitz im Kreis Delitzsch, wo sie von zahlreichen Einwohnern herzlich empfangen wurden ...

  • Mückenbergers mit Jerzy Urbanski

    Berlin (ADN). Auf Einladung des ZK der SED weilte vom 23.-25. November Jerzy Urbanski, Vorsitzender der Zentralen Parteikontrollkommission des ZK der Polnischen Vereinigten Arbeiterpartei, zu einem Artoeitsbesuch in Berlin. In einem Gespräch informierte Erich Mückenberger, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Vorsitzender der Zentralen Parteikontrollkommission, den Gast insbesondere über die Aufgaben, die in Erfüllung der Beschlüsse des X ...

  • Moiimen

    Achteliinale im Kußball-UKFA- Pokal (Hinspiele) Radnicki Nis gegen Feyenoord Rotterdam 2:0 (1:0), Rapid Wien-Real Madrid 0:1 (0:0), IFK Göteborg—Dinamo Bukarest 3:1 (2:0), SC Lokeren-1. FC Kaiserslautern 1:0 (0:0), FC Aberdeen gegen Hamburger SV 3:2 (1:0), FC Valencia-Hajduk Split 5:1 (2:0). Einen Pokal-„lMarathon" bestreiten in der dritten Runde des englischen Fußballäiga-Oups West Bromwich Albion und West Ham United ...

  • Medaillengewinner und Rückstände

    1966 1. Japan 2. UdSSR 3. DDR 1970 1. Japan 2. UdSSR 3. DDR 1914 1. Japan 2. UdSSR 3. DDR 1978 1. Japan 2. UdSSR 3. DDE 1979 1. UdSSR 2. Japan 3. USA 4. DDR 1981 1. UdSSR 2. Japan 3. VR China 4. DDR

  • WM-SPLITTER

    Jüngste Turnerin ist die Australierin Keni Louise Battersby mit 13 Jahren. Die jüngste Riege bietet Bulgarien mit einem Durchschnittsalter von knapp 16 Jahren auf.

Seite 8
  • Kulturnotizen

    Neues Deutschland / 26. November 1981 / Seite 8 Aus der Hauptstadt SPIELPLANÄNDERUNG IN DER KOMISCHEN OPER. Wegen Erkrankung des Hauptdarstellers spielt die Komische Oper am 27. 11. nicht „Ritter Blaubart", sondern die Operette „Der Bettelstudent". VORTRAG IN DER STADT- BIBLIOTHEK. Im Rahmen einer Vortragsreihe der Akademie der Wissenschaften der DDR spricht heute Prof ...

  • Dahme erlebte dieses Jahr acht Stapelläufe

    Schiffe, Jollen und Feuerlöschboote aus der Yachtwerft

    Von Reiner Franz Eine steife Brise wehte gestern morgen über die Dahme, an deren Ufer die Yachtwerft Berlin ihren Hafen hat. Am Poller vertäut, schaukelte ein rot-grünes Boot mit der nüchternen Kurzbezeichnung FLB-40-2. Dahinter verbergen sich Name, Länge und Zahl der bisher hergestellten Feuerlöschboote dieses Typs ...

  • Schüler laden ihre Eltern zu 50 Extrakonzerten ein

    Abgeordnete besuchten Musikschule in Prenzlauer Berg

    Bildnisse berühmter Komponisten schmücken Treppenhaus und Flure. Durch die Türen dringt Musik. So empfängt die Musikschule „Leo Spies" in der Lychener Straße, Berg, ihre Besucher. Dieser Tage waren es Abgeordnete der Ständigen Kommission Kultur der Stadtbezirksversammlung. Direktor Ullrich Marckardt führte die Gäste durch die Musizier- und Klassenzimmer ...

  • Berliner Feuerwehrmänner waren 43 mal im Einsatz

    Stürmisches Wetter in großen Teilen der Republik

    Heftiger, sehr langsam abflauender Wind, mit Sturmböen besonders an der Ostiseeküste, kennzeichnete auch am Mittwoch das Wetter in größeren Teilen der Republik. Die Windstärken gingen unter die Werte des Vortages eurück. Sie erreichten im Küstengebiet noch bis zu 29 Meter je Sekunde. In den mittleren Bezirken blieben sie unter 24 Metern je Sekunde ...

  • Ein neuer Max Liebermann bereichert die Sammlungen

    Die Staatlichen Museen erwqrben wertvolle Kunstwerke

    Die Museen unserer Stadt sind ständig bemüht, ihre Sammlungen durch Neuerwerbungen zu vervollkommnen beziehungsweise zu bereichern. Besucher der Nationalgalerie können seit kurzem das bisher unbekannte Bild „Schweinekoben" von Max Liebermann (1847-1935) betrachten. Es entstand vermutlich um 1887 in Holland ...

  • Versteigerung einer Göttin

    Wer mag sie wohl am Sonntagvormittag ersteigern, die schwarze Göttin der Fruchtbarkeit, die heute noch wohlverwahrt in einem Panzerschrank des Palastes der Republik steht? Eine Brigade der Freundschaft hat diese etwa 50 cm hohe Ebenholzplastik aus Guinea mitgebracht. Nun wird sie eine der Attraktionen des Solidaritäts-Sonntages sein, der unter dem Motto „Dem Frieden die Freiheit" am 29 November von 10 Uhr bis 18 Uhr zum fünftenmal im Haus des Volkes am Marx- Engels-Platz stattfindet ...

  • Ehre ihrem Andenken

    Am 31. Oktober starb im Alter von 86 Jahren unser Genosse Johannes Holm aus de,r. WPO 207 Er war. seit 1914 Mitglied der Partei der Arbeiterklasse und wurde für seäine über 60jähnigie Treue, zur Partei mit der Ehrennadeil und Urkumdie des ZK der SED ausgezeicriinet. Genosse Ho/m war Träger der Medaille ...

  • 1200 Spartokiade-Medaillen

    BSG des Wohnungsbaukombinates zieht eine gute Bilanz

    45 Tischtennisspieler, die sich nach getaner Arbeit alle 14 Tage trafen, um ihrem Sport nachzugehen, legten den Grundstein für die Betriebssportgemeinschaft des Wohnungsbaukombinates Berlin. Im Jahr 1951 wurde die BSG gegründet. Über 1700 Mitglieder zählt die BSG heute. In 22 Sektionen und drei selbstständigen Sportabteilungen können die Wohnungsbauer und ihre Familien Sport treiben ...

  • Die kurze Nachricht

    ZENTRALES HAUS DER DSF

    LÄDT EIN. Am heutigen Donnerstag gestaltet die Musikwissenschaftlerin Beate Schneider- Nauenburg im Musiksalon des Zentralen Hauses der DSF um 17 Uhr einen Vortrag über den Komponisten Peter Tschaikowski. Sakrale Tafelmalerei in der Ikonenmalerei steht im Mittelpunkt eines Diavortrages heute um 17.30 Uhr im Roten Salon mit Thea Joksch von den Staatlichen Museen zu Berlin ...

  • Schriften und Dokumente aus dem Leben Luthers

    Eisenach (ND). Das Lutherhaus nahe dem Eisenacher Markt am Fuße der Wartburg wird jährlich von über 60 000 Gästen aus dem In- und Ausland besucht. In dem Fachwerkhaus, wo Luther mehr^ fach als Kurrendesänger mit seinen Mitschülern aus der damali-, gen Eisenachei Lateinschule weilte, wird mit wichtigen kulturund zeitgeschichtlichen Dokumenten Einblick in das Leben des Reformators und seine sprachschöpferische Tat der Bibelübersetzung gegeben ...

  • Zwölf Kinderkrippen wurden übergeben

    Neun Kinderkrippen entstanden in diesem Jahr in Marzahn und je eine im Wohngebiet Straße der Befreiung Süd, im Köpenicker Allende-Viertel und in Prenzlauer Berg. Mit diesen zwölf neuen Krippen verfügt Berlin über 342 solcher Einrichtungen mit fast 24 000 Plätzen. In der Hauptstadt können rund 70 Prozent aller Kinder im Krippenalter in einer solchen Einrichtung betreut und erzogen werden ...

  • 100000 Pakete aus Quedlinburg für Gärtner

    Quedlinburg (ADN). Mit dem Absender „Gärtnerische Produktionsgenossenschaft Quedlinburg" werden jährlich mehr als 100 000 Paketsendungen zu Kleingärtnern in der Republik versandt. Sie enthalten winterharte Sjtauden, Blumenzwiebeln und -knollen, Sämereien, Freiland-! und Zimmerkakteen sowie Seerosen. Die Versandabteilung der Genossenschaft verschickt jährlich Zehntausende Kataloge sowie auf die Jahreszeiten abgestimmte Bestellisten ...

  • Lateinamerikanische Folklore im Jugendklub

    Frankfurt (ND). „Pena" - ein Fest der Lieder, der politischen Aktion, das seinen Ursprung in der lateinamerikanischen Volkskunst hat — vereinte im Frankfurter Jugendklub „Handel 80'» junge Freunde aus Kuba, Chile, Vietnam, der Mongolischen Volksrepublik und aus der Bezirksstadt. Der Singeklub „Olga Benario" begeisterte mit lateinamerikanischer Folklore ...

  • Zwischen Kap Arkona und Ffchfeiberg Die hchtelberg-Bahn fährt jetzt wieder

    Oberwiesenthal (ND). Nach ih-

    rer knapp dreiwöchigen obligatorischen „Herbstkur" nahm die Fichtelberg-Schwebebahn in Oberwiesenthal wieder ihren Fahrbetrieb auf. Die Technische Überwachung Karl-Marx-Stadt und das Kollektiv der Schwebebahn hatten Kontroll- und Instandsetzungarbeiten ausgeführt, wie sie zur Sicherheit der Fahrgäste jährlich zweimal vorgenommen werden ...

  • Bautzen hat eine der ältesten Bibliotheken

    Dresden (ND). Die 1596 gegründete Bautzner Stadthibliothek gehört zu den ältesten städtisch verwalteten Bibliotheken unserer Republik. Sie verfügt über einen historischen Buchbestand von 78 000 Bänden. Die Leser können Bücher der Kreis- und Stadtbibliothek in 15 Bautzner Zweigstellen entleihen. Gegenwärtig gibt es im Kreis Bautzen mehr als 50 staatliche Allgemeinbibliotheken, in denen rund 300 000 Bände aller Wissensgebiete bereitstehen ...

  • VORTRAG IN DER STADT-

    BIBLIOTHEK. Im Rahmen einer Vortragsreihe der Akademie der Wissenschaften der DDR spricht heute Prof. Dr. oec. habil. Wolfgang Heinrichs zum Thema „Wirtschaftswachstum und Sicherung des Energiebedarfs" Beginn ist, um 17 Uhr im URANIA-Vortragszentrum in der Berliner Stadtbibliothek, Breite Straße 32 bis 34 ...

  • SPIELPLANÄNDERUNG IN DER

    KOMISCHEN OPER. Wegen Erkrankung des Hauptdarstellers spielt die Komische Oper am 27. 11. nicht „Ritter Blaubart", sondern die Operette „Der Bettelstudent".

Seite
Im Wettbewerb für allseitige Erfüllung und gezielte Überbietung des Planes 1982 Friedrich-Engels-Preis des Jahres 1981 wurde verliehen Bezirksleitung Magdeburg wertete die 3. ZK-Tagung aus Japanische Kirschbäume für Berlin — aus der DDR Linden für Tokio. Osaka, Nagasaki Enge Verbundenheit zwischen DDR und Äthiopien bekräftigt Schluß mit NATO Kurs der nuklearen Konfrontation Japanische Häfen bleiben gesperrt für USA-Kernwaffen Studenten stellen ihre Filme vor Befreiungsfront verstärkt Angriffe Konfliktlösung gefordert Palmes Atomkrieg verhindern! Leonid Breshnew beendete den Besuch in der BRD Gruß an Parteitag der KP Ekuadors Gegen Aggression der USA in Mittelamerika Festtage des Gewandhauses in Leipzig eröffnet Der Papst dankt Erich Honecker Erste Cruise Missile lief vom Fließband Israelis foltern Kurz berichief Entlassung bei Ford
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen