26. Jul.

Ausgabe vom 23.07.1981

Seite 1
  • Kurz Berichtet

    Redaktion und Verlag 1017 Berlin, Franz-Mehring-Platz 1, Telefon: 58 50 (Sammelnummer). Abonnementspreis monatlich 3,50 Mark Einzelpreis 15 Pf B-Ausqabe Donnerstag, 23. Juli 1981 36. Jahrgang 73 ^^pv -w- ""W"^^ Proletarier alier Lanaer.vereinigt euch! Neues Deutschland ORGAN DES ZENTRALKOMITEES DER SOZIALISTISCHEN EINHEITSPARTEI DEUTSCHLANDS 66 Waldbrände Madrid ...

  • Israelische Aggression gegen Libanon beenden

    Bürger der DDR verurteilen die barbarischen Gewaltakte Feste Solidarität mit dem Volk von Palästina bekundet

    Berlin (ADN). Unter offener Mißachtuns der Proteste der Weltöffentlichkeit und des Appells des UNO-Sicherheitsrates haben die Truppen Tel Avivs auch am Mittwoch ihre Überfälle auf libanesisches Gebiet fortgesetzt. Der Nationalrat der Nationalen Front der DDR hat am Mittwoch gegen die barbarischen Gewaltakte Israels gegenüber dem libanesischen und palästinensischen Volk protestiert ...

  • Vorschlage der Neuerer für Zuwachs an Produktivität

    Kuhlautomat Berlin: 2,2 Millionen Mark Nutzen / Wildauer Kollektiv senkt Gasverbrauch / Rationelles Verfahren im Kalibetrieb Merkers

    Im VEB Kühlautomat Berlin hat bisher in diesem Jahr die Verwirklichung von Neuerefideen einen volkswirtschaftlichen Nutzen von 2,2 Millionen Mark erbracht. Im ersten Halbjahr wurden in diesem Großbetrieb, der Kälteanlagen für Schiffe und Dieselmotoren produziert, insgesamt 362 Neuerervorschläge eingereicht ...

  • Premierminister Sri Lankas in der DDR eingetroffen

    Begrüßung Ranasinghe Premadasas durch Willi Stoph / Besuch beim Vorsitzenden des Ministerrates der DDR / Feierliche Kranzniederlegung / Essen zu Ehren des Gastes

    Berlin (ADN). Der Premierminister der Demokratischen Sozialistischen Republik Sri Lanka, Ranasinghe Premadasa, ist am Mittwochnachmittag zu einem offiziellen Besuch in der Deutschen Demokratischen Republik eingetroffen. Er folgt einer Einladung des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, der seinen Gast auf dem Flughafen Berlin-SchSnefeld herzlich willkommen hieß ...

  • Genossenschaftsbauern setien Mähdrescher konzentriert ein

    71 Jugendbrigaden auf Neubrandenburger Erntefeldern

    Potsdam (ND). In acht Kreisen des märkischen Bezirkes haben' die Bauern mit der Ernte von Winterroggen begonnen. In der LPG Pflanzenproduktion Hennikkendorf, Kreis Luckenwalde, überprüfen die Spezialisten laufend Reifegrad und Feuchte des Korns, um den günstigsten Zeitpunkt für den konzentrierten Einsatz der 11 Mähdrescher der Genossenschaft abzupassen ...

  • SED mit der Sandinistischen Front brüderlich verbunden

    Glückwunschadresse des Zentralkomitees nach Nikaragua

    Werte Genossen! Aus Anlaß des 20. Jahrestages der Gründung der Sandiniistischen Front der Nationalen Befreiung Nikaraguas übermittelt Euch das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands herzliche Glückwünsche und brüderliche Grüße. Geleitet von den Fraiheitsideolen General Augusto Cesar Sandinos, nahm die Sandinistische Front der Nationalen Befreiung seit ihrer Gründung im Juli 1961 entschlossen und mutig den Kampf gegen die brutale proimpenialisti-sche Sornoza- Diktatur auf ...

  • Umkämpfte Medaillen

    Sportler ehrten Andenken der Vorkämpfer für den Frieden

    Berlin (ND). Bei Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen setzten die Teilnehmer der VIII. Kinder- und Jugendspartakiade in Berlin am Mittwoch die Wettkämpfe fort. Im Jahn-Sportpark besuchten Horst Sindermann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Präsident der Volkskammer der DDR, und Inge Lange, Kandidat des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, gemeinsam mit DTSB-Präsident Manfred Ewald und dem Leiter der Abteilung Sport des ZK der SED, Rudi Hellmann, die Leichtathletikwettbewerbe ...

  • Besuch diente der Verständigung

    Festlicher Abend DDR-Italien Berlin (ADN). Eine festliche Veranstaltung bildete am Mittwochabend in Berlin den Abschluß eines mehrtägigen Aufenthaltes von 150 Mitgliedern einer Delegation der Gesellschaft Italien-DDR in der Republik. Horst Brasch, Vizepräsident und Generalsekretär der Liga für Völkerfreundschaft der DDR, drückte die Hoffnung aus, daß derartige Besuche zur Völkerverständigung und zur Festigung des Friedens beitragen ...

  • Musikseminar in Weimar beendet

    Gastprofessoren verabschiedet

    Weimar (ADN). In einer Feierstunde wurden am Mittwoch im Weimarer Konzertsaal des Wittumspalais international renommierte Gastprofessoren aus dem In- und Ausland verabschiedet, die während des XXII. Internationalen Müsikseminars der DDR 18 Meisterkurse geleitet hatten. Der Rektor der Weimarer Hochschule für Musik „Franz Liszt", Prof ...

  • Afghanistan erhielt DDR-Druckerei

    SED-Delegation übergab Anlage Kabul (ND-Korr.). Eine modern ausgerüstete Druckereianlage ist am Mittwoch in Kabul von der gegenwärtig in Afghanistan weilenden Delegation des ZK der SED an die Demokratische Volkspartei Afghanistans (DVPA) übergeben worden. Während des feierlichen Zeremoniells der Übergabe ...

  • Schiffsverbandmit Kurs Leningrad

    Abordnung der DDR-Volksmarine zum Freundschaftsbesuch in die Sowjetunion

    Rostock (ADN). Zur Teilnahme an den diesjährigen Feierlichkeiten anläßlich des Tages der Seekriegsflotte der UdSSR ist am Mittwoch ein Schiffsverband der Volksmarine nach Leningrad ausgelaufen. Er steht unter der Leitung des Stellvertreters des Ministers für Nationale Verteidigung Und Chef der Volksmarine, Admiral Wilhelm Ehm ...

  • Bomben auf zahlreiche Orfschaften Guatemalas

    Guatemala-Stadt (ADN). In Guatemala ist. es in den vergangenen Tagen zu heftigen Kämpfen zwischen bewaffneten Befreiungskräften und Armee-Einheiten des volksfeindlichen Militärregimes gekommen. Nach Angaben der „Guerilla-Armee der Armen" vom Mittwoch wurden seit dem Wochenende 25 Soldaten außer Gefecht gesetzt ...

  • Gewalt im lande extrem verschärft

    Schluß mit Ausnahmezustand!

    Santiago (ADN). Die Auflösung des Geheimdienstes CNI und die Beendigung des Ausnahmezustandes haben mehr als 50 chilenische Anwälte von der faschistischen Junta gefordert. In einem in Santiago verbreiteten Pressekommunique heißt es, Chile durchlebe gegenwärtig einen Prozeß der „extremen Verschärfung von Gewalt, Unsicherheit und moralischer Zerrüttung" ...

  • Grüße an Panamas Kommunisten

    ZK der SED an Delegierte des Außerordentlichen Parteitages

    Werte Genossen! Das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands entbietet den Delegierten des Außerordentlichen Parteitages der Partei des Volkes Panamas brüderliche Grüße. Wir verbinden dies mit den herzlichsten Glückwünschen zur vollständigen Legalisierung der Partei des Volkes Panamas als Ergebnis ihres konsequenten Eintretens für die Interessen des werktätigen Volkes ...

  • Repressalien gegen Kirche Salvadors

    Sitz des Erzbistums abgeriegelt

    San Salvador (ADN). Die Polizei der salvadorianischen Junta plant Anschläge auf die Mitarbeiter des Rechtshilfebüros des Erzbistums San Salvador. Das teilten Vertreter des Büros, das wiederholt auf die Verletzung der Menschenrechte durch das Regime aufmerksam gemacht hat, am Dienstag in Mexiko-Stadt mit ...

  • Rekordbohrung in Eis

    Leningrad. Bis auf die Rekordtiefe von 1500 Metern ist am, Mittwoch eine Bohrung auf der sowjetischen Antarktisstation Wostok vorgetrieben worden. Ziel ist es, die Eiskappe zu durchbohren, die an manchen Stellen eine Stärke von 3500 Metern erreicht.

  • 66 Waldbrände

    Madrid. In der nordspanischen Region Galicien ist es am Dienstag zu 66 Waldbränden gekommen. Mehrere Dörfer mußten evakuiert werden. Als Ursache -wird in den meisten Fällen Selbstentzündung auf Grund monatelanger Trockenheit vermutet.

  • CSSR: Eibpegel steigt

    Prag. Das Hochwasser an den meisten Flußläufen der westlichen CSSR geht allmählich zurück. Allerdings wird für die Elbe, deren Pegel schon am Dienstag vier Meter über normal zeigte, ein weiteres Ansteigen um 80 Zentimeter erwartet.

  • Koalitionsprojekt

    Den Haag. Die niederländischen Parteien CDA, PvdA und D'66 haben nach langwierigen informatorischen Vorgesprächen grundsätzlich Einigung über das Programm einer künftigen Koalitionsregierung erzielt. Seite 5

  • W 50-Werkstätten

    Luanda. Zwei Werkstätten für die Wartung und Instandsetzung von Lastkraftwagen des Typs IFA W 50 sind an das angolanische Ministerium für Transport- und Nachrichtenwesen übergeben worden.

  • Kurz berichtet

    UNO-Tagesordnung

    New York. Das UNO-Sekretariat hat die vorläufige Tagesordnung der 36. UNO-Vollversammlung veröffentlicht, die Mitte September im Hauptquartier der Vereinten Nationen eröffnet werden wird.

  • Mandat für die ASK

    Tunis. Der Rat der Arabischen Liga hat am Mittwoch in Tunis eine Verlängerung des Mandats der Arabischen Sicherheitsstreitkiräfte (ASK) in Libanon um weitere sechs Monate beschlossen.

Seite 2
  • Blick Auf Den Spielplan

    Nachrichten und Kommentare Neues Deutschland / 23. Juli 1981 / Seite 2 Erneut Robbe aus der Nordsee in Magdeburg Magdeburg (ADN). Magdeburg hat erneut Robbenbesuch. Zum viertenmal seit 1970 konnten Einwohner der El'bestadt am Mittwoch früh einen Gast aus der Nordsee begrüßen. An der alten Elbe beobachteten Passanten das Tier, als es auf einer Sandbank Fisch fraß ...

  • Premierminister Sri Lankas in der DDR eingetroffen

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Krädern, in seine Residenz in Berlin-Niederschönhausen. Der Vorsitzende des Ministerrates, Willi Stoph, empfing am gleichen Tag den Premierminister der Demokratischen Sozialistischen Republik Sri Lanka, Ranasinghe Premadasa, im Hause des Ministerrates "zu einem ersten Gespräch.- Premierminister Ranasinghe Premadasa überbrachte herzliche Grüße des Präsidenten Sri Lankas, J ...

  • Wimen für den Frieden ist dringendes Gebot

    Aus dem Toast von Willi Stoph

    In seinem Toast auf dem Essen zu Ehren des Premierministers von Sri Lanka gab Willi Stoph der Gewißheit Ausdruck, daß der offizielle Besuch des Gastes in der DDR ein sehr bedeutendes Ereignis in den Beziehungen der Freundschaft und Zusammenarbeit ist, die sich seit mehr als zwei Jahrzehnten erfolgreich zwischen beiden Staaten und Völkern entwickeln ...

  • enge und herzliche Beziehungen zur DDR

    Aus dem Toast von Ranasinghe Premadasa

    In seiner Erwiderung unterstrich Ranasinghe Premadasa, Sri Lanka und die DDR verbänden viele Gemeinsamkeiten. Beide seien friedliebende Staaten, deren Regierungen sich der Aufgabe verbunden fühlten, den Wohlstand ihrer Völker zu sichern. „Wir haben alle erdenklichen Anstrengungen unternommen, um eine Welt des Friedens, frei von der Gefahr des Krieges zu sichern ...

  • General Alexander Kotikow verstarb in der Sowjetunion

    Verdienstvoller Freund der DDR wurde in Moskau beigesetzt

    Moskau (ADN-Korr.). Nach langer Krankheit ist Generalmajor a. D. Alexander Kotikow im Alter von 79 Jahren in Moskau verstorben, meldete die Armeezeitung „Krasmja Swesda" am Mittwoch. „Sein ganzes Leben widmete er dem selbstlosen Dienst an der sozialistischen Heimat, der Sache der Kommunistischen Partei, deren Mitglied er seit 1920 war", heißt es in einem von der Zeitung veröffentlichten Nachruf ...

  • Herzliche Treffen der SED-Abordnung in Nikaragua

    Managua (ADN). Die zu den Feierlichkeiten anläßlich des 2. Jahrestages des Sieges über die Somoza-Diktatur in Nikaragua weilende Delegation des ZK der SED unter Leitung von Alois Pisnik, Mitglied des ZK der SED und des Staatsrates der DDR, ist von Comandante Carlos Nunez, Mitglied der Nationalleitung der Sandinistischen Front der Nationalen Befreiung (FSLN), empfangen worden ...

  • Freundschaftliche Begegnung mit tunesischem Politiker

    Alfred Neumann empfing Delegation der Destour-Partei

    Berlin (ADN). Der Erste Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR, Alfred Neumann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED, empfing am Mittwoch die Delegation der Destour-Partei Tunesiens unter Leitung von Rachid Sfar, Mitglied des Politbüros der Destour-Partei und Minister für Gesundheitswesen, die auf Einladung des Nationalrates der Nationalen Front in der DDR weilt ...

  • Meinungsaustausch mit Minister aus Österreich

    Unterredung zwischen Willi Stoph und Dr. Hertha Firnberg

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, empfing am Mittwoch den Bundesminister für Wirtschaft und Forschung der Republik Österreich, Dr. Hertha Firnberg, zu einem Gespräch. In dem Meinungsaustausch wurden, ausgehend vom Besuch des Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, in der Republik Österreich, Fragen der weiteren Vertiefung der Zusammenarbeit auf den Gebieten des Hochschulwesens, der Wissenschaft und Technik und der Kultur erörtert ...

  • Militärdelegation verabschiedet

    Berlin (ADN). Die Militärdelegation der Republik Guinea-Bissau beendete am Mittwoch ihren Besuch in der DDR. Während ihres mehrtägigen Aufenthaltes hatte die vom Mitglied des Revolutionsrates der Republik Guinea- Bissau Kommandant 1. Ranges Paulo Correda, Minister der Revolutionären Volksstreätkräfte und Mitglied des Ständigen Komitees des Nationalrates von Guinea der PAIGC, geleitete Delegation Truppenteile und Einrichtungender NVA besichtigt ...

  • Front verbunden

    (Fortsetzung von Seite 1)

    die brüderliche Verbundenheit der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und der Sandinistischen Front der Nationalen Befreiung, die in den Jahren des Freiheitskampfes des nikaraguanischen Volkes ihre ersten Prüfungen bestand, heute die Grundlage für die Freundschaft und Zusammenarbeit zwischen unseren Staaten und Völkern bildet ...

  • Akademien in Halle für jung und alt

    Halle (ADN). Für viele Bürger des Bezirkes Halle ging vor kurzem eine besonderes Lehrjahr zu Ende: Für die jüngeren an der Schülerakademie, am Veteranenkolleg für die älteren und die Sonntagsvorlesungsreihe an den Hochschulen für alle Interessenten. Der rege Zuspruch, dessen sich die bestehenden Akademien bei alt und jung erfreuen, ermutigte zur Gründung neuer Einrichtungen dieser Art ...

  • Konzert zum polnischen Nationalfeiertag

    Berlin (ADN). Aus Anlaß des polnischen Nationalfeiertages lud der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der VRP in der DDR, Macie.i Wirowski, am Mittwoch zu einem Konzert mit Werken von Chopin ein. Gäste des Abends waren die Mitglieder des Politbüros des ZK der SED Hermann Axen, Alfred Neumann, Erster Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR, und Paul Verner, der Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrates der DDR pr ...

  • Vorbildliche Leistungen von VP-Bereitschaften

    Berlin (ADN/ND). Mit vielfältigen Initiativen und vorbildlichen Leistungen wollen die Angehörigen der VP-Bereitschaften zu revolutionärer Wachsamkeit, Sicherheit und Ordnung beitragen. So haben die Wachtmeister, Unterführer und Offiziere der VP-Bereitschaft „Magnus Poser" im zurückliegenden Ausbildungsjahr ausgezeichnete Ergebnisse erzielt ...

  • GutePartnerbeziehungen Dresden-Leningrad ,

    Leningrad (ADN). Zu einem Erfahrungsaustausch über die Lösung kommunalpolitischer Probleme ist am Mittwoch eine Delegation unter Leitung des Oberbürgermeisters von Dresden, Gerhard Schill, in Leningrad eingetroffen. Während ihres einwöchigen Aufenthaltes in der Partnerstadt Dresdens wird die Abordnung unter anderem Großbetriebe, gewerkschaftliche Erholungsstätten und kulturelle Einrichtungen besuchen ...

  • Grüße zum Jahrestag der Revolution übermittelt

    Berlin (ND). Anläßlich des 29. Jahrestages der ägyptischen Revolution übermittelten der Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, und der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, dem Präsidenten und Ministerpräsidenten der Arabischen Republik Ägypten, Mohamed Anwar el Sadat, ein Glückwunschtelegramm ...

  • Hohe Auszeichnung an Prof. Leo Haas verliehen

    Berlin (ND). Auf Vorschlag des Politbüros des Zentralkomitees der SED unid des Präsidiums des Ministerrates der DDR hat der Vorsitzende des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik dem Zeichner und Grafiker Genossen Prof. Leo Haas den Stern der Völkerfreundschaft in Gold verliehen. Die Auszeichnung nahm im Auftrag Erich Honeckers der Kandidat des Politbüros des ZK der SED und Chefredakteur des j ...

  • Grüße an Panamas Kommunisten

    (Fortsetzung von Seite 1)

    neokolonialistische BevonrMindung und imperialistische Ausbeutung, für Demokratie, nationale Souveränität und gesellschaftlichen Fortschritt verbunden. Wir wünschen dem Außerordentlichen Parteitag einen erfolg reichen Vertauf im Interesse der weiteren Stärkung der Reihen der Partei und zum Wähle unseres gemeinsamen antiimperialistischen Ringens für die edle Sache der Freiheit der Völker, ihres friedlicher) Zusammenlebens und des Sozialismus ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schabowski, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Alfred Kobs, Werner Micke, Herbert Naumann, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Dieter Brückner, Horst Leinkauf, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Jochen ...

  • Kranzniederlegung

    Aus gleichem Anlaß legte Botschafter Maciej Wirowski am Denkmal des polnischen Soldaten und des deutschen Antifaschisten in Berlin-Friedrichshain und am Ehrenmal für die gefallenen sowjetischen Helden in Berlin- Treptow Kränze nieder. An der Ehrung nahmen UdSSR-Botschafter Pjotr Abrassimow, weitere Diplomaten beider Botschaften sowie leitende Mitarbeiter des Afußenministeriums der DDR teil ...

  • Erneut Robbe aus der Nordsee in Magdeburg

    Magdeburg (ADN). Magdeburg hat erneut Robbenbesuch. Zum viertenmal seit 1970 konnten Einwohner der El'bestadt am Mittwoch früh einen Gast aus der Nordsee begrüßen. An der alten Elbe beobachteten Passanten das Tier, als es auf einer Sandbank Fisch fraß. Es ist nahezu die gleiche Stelle, an der sich im Winter 1970/71 die legendäre „Trixi" vier Monate lang aufhielt ...

  • Danktelegramm aus der Republik der Kapverden

    Ich danke Ihnen aufrichtig für das anläßlich des 6. Jahrestages der Unabhängigkeit unseres Landes übermittelte herzliche Glückwunschtelegramm.

Seite 3
  • Hoch wassetwellen nun im Flachland

    Viele Helfer beseitigen Schäden in Ostsachsen / Elbe stieg bei Dresden auf 6,60 Meter

    Berlin (ADN). Die Hochwasserwellen der Neiße und der Spree haben den Bezirk Dresden verlassen. In der Neiße erreichte die Welle am Mittwoch mit einem Pegelstand von 5,40 Meter den Raum Forst, in der Spree mit 4,40 Meter den Raum Spremberg im Bezirk Cottbus. Die Elbe stieg am Pegel Dresden bis zum Mittwochabend auf rund 6,60 Meter an, wobei das Hochwasser nach wie vor zwischen den Deichen abfließt ...

  • Wir behandeln den Rohstoff so, als wäre er pures Gold

    Stangen, Rohre und Profile verschiedener Dimension, bestimmt für Tausende Abnehmer in der Elektrotechnik, der Fahrzeug-, der Möbelindustrie und anderen Industriezweigen, werden bei uns aus Aluminium gepreßt. Daß wir es heutzutage behandeln, als wäre es pures Gold, mag Uneingeweihten übertrieben erscheinen ...

  • In diesem Jahr schon jeder mit einem Neuerer vorschlag

    Wir sind stolz darauf, daß Kdrow-Krane echte Spitzenleistungen darstellen und sich beim Einsatz in 22 Ländern auf vier Kontinenten bewähren. Denn zu diesen Ergebnissen haben auch wir im Fertigungsbereich IV durch schöpferische Arbeit, Erfahrungen und Initiativen beigetragen. Was zu erreichen ist, wenn ...

  • Automatische Anlage drei Monate früher Von Volker Wetzet, Ingenieur im Kombinat Chemieanlagenbau, Parteigruppe Rationalisierungsmittel

    Wenn unser Stammbetrieb des Chemieanlagenbaükombinates Leipzig/Grimma während der letzten Jahre bei der Warenproduktion und der Arbeitsproduktivität im Durchschnitt Steigerungsraten von acht Prozent erreichte, so hatte der eigene Rationalisierungsmittelbau daran hohen Anteil. Längst ist auch bei uns bewiesen, daß dieser Teil der Produktion unentbehrlich ist für hohe Produktivitätssteigerung ...

  • Arbeitsproduktivität um zusätzlich 1,5 Prozent

    Textilkombinat Cottbus mit erhöhten Wettbewerbszielen

    Die Werktätigen des Textilkombinats Cottbus haben sich im Wettbewerb das Ziel gesetzt, den Volkswirtschaftsplan 1981 um mindestens drei Tagesleistungen zu überbieten. Das sind textile Flächen, Oberbekleidung für Damen, Herren und Kinder, Dienstbekleidung und Kopfbedeckung, die vorwiegend aus eingespartem Material zusätzlich produziert werden ...

  • Lastig

    ie Abwärme wurde zur willkommenen Energiequelle Neuerer des Bezirkes Leipzig nutzen agra-Anregungen

    Seit einiger Zeit bewährt sich in der Zwischengenossenschaftlichen Schweinezuchtanlage (ZGE) Polkenberg, Kreis Döbeln, eine Anlage, mi]t der bisher ungenutzte, ja lästige Abwärme in Ställen sinnvoll eingesetzt werden kann. Sie ist das Ergebnis der Zusammenarbeit von Neuerern aus der ZGE, Klimatechnikern des VEB Landtechnischer Anlagenbau Leipzig und Experten des Kombinats Luft- und Kältetechnik Dresden ...

  • ersten Einsatz auf großer Fahrt Fotos: ZB Sindermann

    Ein iim Kombinat Schi#bau entwickelter und bereits an Lanid getesteter digitaler Beladiungsrechner für Frachtschiffe befindet sich jetzt zur See-Erprobung auf dem 13 600- Tonnen-Frachter „Potsdam". Mit dem Rechner „LC 80" können in kürzester Zeit Varianten für die günstigste Beladung und damit für die bestmögliche Auslastung des Transporttaumes berechnet wenden ...

  • Kommunalvertrag

    Kommunalverträge bilden die Grundlage für die Zusammenarbeit der Räte der Städte und Gemeinden mit Kombinaten, Betrieben und Genossenschaften, die ihnen nicht unterstellt sind, beim gemeinsgmen Einsatz materieller und finanzieller Fonds mit dem Ziel,, günstige territoriale Bedingungen für die Leistungsentwicklung der Volkswirtschaft und für die weitere Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen zu schaffen ...

  • Großplattenbau auch für Einzelstandorte

    Nordhausen (ADN). Industrielle Plattenibauten der 5-MP-Laststufe, die bisher ausschließlich für Fernheizungen ausgelegt waren, können künftig auch an kleinen Einzelstandorten errichtet werden, wo keine Fernheiznetze bestehen. Dies ermöglicht die im VEB Hochbau Nordhausen, einem Betrieb des WBK Erfurt, entwikkelte Bauserie IW 88 mit Ofenheizung ...

  • Je aktiver die Parteigruppe, desto größer die Leistung des Kollektivs

    • Vorbild und Argumente der Genossen fördern Wettbewerbsinitiativen • Erfahrungen mit Kampf Programmen von Grundorganisationen • 81 er Planziele werden erfüllt und überboten

    Nach dem X. Parteitag haben die Grundorganisationen der SED ihre Kämpfprogramme zur allseitigen Erfüllung und gezielten Uberbietung des Planes 1981 überarbeitet und ergänzt. Der eigene Beitrag zur Weiterführung der Politik der Hauptaufgabe in ihrer Einheit von Wirtschafts- und Sozialpolitik ist für die Genossen die Schlüsselfrage der politisch-ideologischen Arbeit ...

  • AusdemLabor, von Reißbrett und Fließband Neue Generation von Herzschrittmachern

    Dresden (ADN). Die ersten Geräte einer neuen Generation von Langzeit-Herzschrittmachern sind in Kliniken der DDR implantiert worden. Sie gehören zu einem im Betrieb Ultraschalltechnik Halle des Transformatoren- und Röntgenwerkes Dresden (TUR) entwickelten Gerätesystem für die Elektrostimulation des Herzens ...

  • IMCO-Reltungsboote richten sich allein auf

    Neubrandenburg (ADN). In der Schiffswerft Rechlin begann jetzt der Bau von IMCO-Rettungsbooten. Das neue Rettungsmittel entspricht jüngsten Anforderungen der UNO-Organisation für maritime Angelegenheiten. Es ist selbstaufrichtend und wasserdicht geschlossen. Damit garantiert es höchste Sicherheit in Seenotfällen ...

  • Vorrichtung erleichtert Achsenwechsel bei LKW

    Ludwigsleide (ADN). Leichter geworden ist jetzt das Wechseln von LKW-Achsen. Junge Neuerer aus dem Fachbereich Entwicklung des IFA-Automobilwerkes Ludwigsfelde und der Betriebsberufsschule „Philipp Müller" haben dazu eine Montage- und Demontagevorrichtung für Kraftfahrzeugachsen entwickelt und gebaut ...

  • Manipulator wuchtet schwere Pufferteile

    Halberstadt (ADN). Schwere Pufferteile von Eisenbahnwaggons werden jetzt von einem Manipulator bewegt. Dieses Gerät, von Jugendlichen des RAW Halberstadt geschaffen, übernimmt den Transport der maximal 75 Kilogramm schweren Teile zwischen den einzelnen Arbeitstakten.

Seite 4
  • Da setzt sich das Leben gegen den Tod zur Wehr

    „Wenn Mut die Angst besiegt" — Friedensfront im Film Von Dr. Günter Kertzscher

    Wir lesen täglich von der Bewegung gegen die Aufstellung neuer amerikanischer Atomwaffen in Westeuropa, wir wissen von ihrer Breite und Stärke. Dennoch ist es ein neuer großer Eindruck, die Bewegung sich bewegen zu sehen und ihre Stimme zu hören. Diesen Eindruck vermittelte das DDR-Fernsehen am Dienstagabend in konzentrierter Form ...

  • Viel Neues auf „Kleeblatt" und „Quartett"

    Erweitertes Schallplattensortiment mit Vorteilen für Käufer und Volkswirtschaft

    ND-Gespräch mit Dr. Rene Büttner, Chefredakteur AMIGA ND: Vor zwei Jahren haben Sie die LP-Serie „Kleeblatt" gestartet, die dem künstlerischen Nachwuchs vorbehalten ist. Kann man schon eine erste Bilanz dieses Unternehmens ziehen? Dr. Büttner: Natürlich. Bisher sind fünf „Kleeblatt"-Langspielplatten erschienen ...

  • Stärkere Hinwendung zu sozialen Themen

    Schon nach dem Festival vor zwei Jähren war festzustellen, daß die Front der progressiven Filmschaffenden gewachsen ist. Das war vor allem auch von Filmen aus Afrika, Lateinamerika und verschiedenen asiatischen Ländern abzulesen. Autoren und Regisseure dieser Regionen haben sich verstärkt sozialen Themen ...

  • Vertrauen in die Kraft der spezifischen Mittel

    Dshingis Aitmatow, der weltbekannte sowjetische Schriftsteller, Filmautor und Vorsitzende des Verbandes der Kirgisischen Filmschaffenden, hat auf einem Symposium während des Festivals lakonisch formuliert, daß es der Filmkunst immer gut gehe, wenn sie sich im Umfeld einer entwikkelten Literatur befinde ...

  • Stimmungsvolles Liederfest auf der Freilichtbühne

    Potsdam ist seit Sonntag Treffpunkt für die besten FDJ-Singeklubs unserer Republik: Da gibt es im Filmtheater „Thalia" Lampenfieber, Wettbewerbsatmosphäre und natürlich rege Werkstattdebatten. Zum Fluidum dieser Tage gehören auch Auftritte der jungen Sänger für die Bürger der Gastgeberstadt. Diese waren am Montagabend zu einem stimmungsvollen Liederfest im Lichterschein auf die Freundschaftsinsel eingeladen ...

  • Humanistischer Gehalt und Massenwirksamkeit

    Es waren in Moskau Filme aus kapitalistischen Ländern zu sehen, denen anzumerken war, wie schwer es die Filmschaffenden beim Aussprechen der Wahrheit haben. Der große alte Mann des mexikanischen Films, der verehrungswürdige Regisseur Emildo Fernandez, hat im diesem Zusammenhang davon gesprochen, wie sehr es dem Film schadet, wenn er in die Hände der Händler gerät, die ihn prostituieren und zu einem Instrument der Vernichtung- wahrer menschlicher,, ■■ Gefühle machen ...

  • Plakate mahnen zum Frieden

    DDR-Beitrag zum Wettbewerb der UNO übergeben

    New York (ADN-Korr.). Der Beitrag der DDR zu einem internationalen Plakatwettbewerb der Vereinten Nationen anläßlich der 2. Abrüstungssondertagung der UNO ist in dieser Woche vom amtierenden ständigem UNO-Vertreter der DDR, Dr. Siegfried Zachmann, am Sitz der Weltorganisation in New York übergeben worden ...

  • Handpuppen durch die Republik

    Berlin (ADN). Mit Marionetten, Hand-, Stab- und Stockpuppen sind Puppenspieler in den Sommermonaten gefragte Gäste in allen Bezirken der DDR. Ihre Märchen und Gegenwartsstücke zeigen viele der 16 staatlichen Puppentheater traditionell für die Ferienkinder in Klubhäusern oder Ferienlagern. Vom Vogtland bis nach Dresden reicht im Monat Juli der Aktionsradius des Städtischen Puppentheaters Karl-Marx-Stadt ...

  • Kulturnotizen

    KUNSTHANDWERKSMESSE. Zwölf Länder, darunter die DDR, haben bisher ihre Teilnahme an der 7. Internationalen Kunsthandwerksmesse angemeldet, die am 15. August im nordbulgarischen Gebirgsdorf Oreschak eröffnet wird. NACHDRUCKE. Die aus dem 19. Jahrhundert stammenden Neuruppiner Bilderbogen der ehemaligen Firma Gustav Kühn werden gegenwärtig nachgedruckt ...

  • DDR-Grafikausstellung in Malmö erfolgreich

    Stockholm (ADN-Korr.). Großen Publikumszuspruch hat eine Ausstellung ausgewählter revolutionärer Grafik aus der sechs-? tausend Blätter umfassenden Sammlung der Akademie der Künste der DDR im südschwedischen Malmö. Seit 3. Juli zeigt die Kunsthalle der Stadt 120 Blätter mit Arbeiten von Otto Dax, Georg Groß, Hans und Lea Grundig, Max Klinger, Käthe Kollwitz, Georg Lührig, Frans Masereel, Heinrich Zille und anderen Künstlern ...

  • Ein Forum, das der progressiven Weltfilmkunst Impulse verleiht

    Künstler aus 100 Ländern in Wettbewerb und fruchtbarem Erfahrungsaustausch Von Horst Knietzsch

    Die 12. Internationalen Moskauer Filmfestspiele wurden am Dienstagabend mit der Verkündung der Jurypreise und mit einem Empfang für die Teilnehmer im Kreml beendet. An diesem Weltforum des Films haben sich in diesem Jahr Filmschaffende aus rund 100 Ländern, zwei internationale und drei nationale Organisationen beteiligt ...

  • Umfangreiches Programm beim Enescu-Festival

    Bukarest (ADN-Korr.). Im Zeichen des 100. Geburtstages von George Enescu steht in diesem Jahr das traditionelle Musikfestival in Bukarest. Das vom 16. bis 22. September stattfindende 9. Enescu-Festival hat deshalb eiri 'besonders umfangreiches Programm. Insgesamt 43 Sinfonieund Kammerkonzerte, Opernund Ballettaufführungen und andere musikalische Veranstaltungen sind geplant ...

Seite 5
  • Blick auf die Talsohle

    In Kanadas Hauptstadt Ottawa hat ein Treffen stattgefunden, das sich selbst das Etikett „Weltwirtschaftsgipfel" aufgeklebt hat. Exakter gesprochen, waren dort Vertreter von sieben hochentwickelten Industriestaaten versammelt - von sieben Staaten aus dem kapitalistischen Teil der Welt. Immerhin - es handelte sich um einen Gipfel ...

  • leonid Breshnew sprach mit Gustav Husdk

    Sicherung des Friedens in Europa stand im Mittelpunkt

    Moskau (ADN). Leonid Breshnew, Generalsekretär des ZK der KPdSU und Vorsitzender des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR, und Gustav Husäk, Generalsekretär des ZK der KPTsch und Präsident der CSSR, sind am Mittwoch auf der Krim zusammengetroffen, berichtete TASS. Beide Politiker, so heißt es in ...

  • „Alles muß unbedingt unter dem Thema,Frieden' gesehen werden"

    Brief an Bundestagsabgeordnete /Koschnick: Heftige Debatten in SPD

    Bonn (ADN). Das immer stärker werdende Abrücken wichtiger Teile der SPD vom Raketenbeschluß der NATO hat nach Ansicht des SPD- Präsidiumsmitglieds Hans Koschnick zu „einer großen Auseinandersetzung auch in der Sozialdemokratischen Partei" geführt. In einem Rundfunkinterview meinte Koschnick, hinsichtlich des NATO-Beschlusses gebe es „eine große Verwerfung" in der Bevölkerung der BRD, und auch die SPD werde „durcheinandergeschüttelt" ...

  • Mosaik

    Erdgasbetriebenes Kraftwerk Hanoi. Das erste mit Erdgas aus eigenem Aufkommen betriebene Kraftwerk Vietnams liefert seit kurzem Elektroenergie für die örtlichen Betriebe und die Bevölkerung. Riga erhielt neue Brücke Moskau. In der lettischen Hauptstadt Riga ist eine neue mehrspurige Brücke über den Daugava-Fluß für den Verkehr freigegeben worden ...

  • Angriffe auf Libanon gehen massiv weiter

    Beirut/Tel Aviv (ADN). Uneeachtet einer Aufforderung des UNO-Sicherheitsrates zur Einstellung aller Kampfhandlungen, hat Israel am Mittwoch neue massive Angriffe gegen den Süden Libanons unternommen. Dabei wurden sowohl die Luftwaffe als auch Einheiten der Landstreit^ kräfte und der Kriegsmarine eingesetzt ...

  • Dank Afghanistans für die wirksame Hilfe der DDR

    Parteizeitung der DVPA auf der neuen Anlage gedruckt

    Von unserem Berichterstatter Dr. Jochen Reiner! Kabul. Bei der feierlichen Übergabe der Partei druckerei an die Demokratische Volkspartei Afghanistans durch die in Kabul weilende SED-Delegation betonte Saleh Mohammad Zeary, Mitglied des Politbüros des ZK der DVPA und Präsident der Vaterländischen Front Afghaniistans, von großer Bedeutung sei die Erklärung Erich Honeekers vor dem X ...

  • Niederlande: Einigung über Kabinett

    CDA, PvdA, D'66 beteiligt / Van Agt soll im Amt bleiben

    Den Haag (ADN-Korr.). Über die Grundsätze des Programms einer neuen Koalitionsregierung haben sich jetzt in den Niederlanden, fast zwei Monate nach den Parlamentswahlen, die christdemokratische CDA, die sozialdemokratische PvdA und die linksliberale D'66 geeinigt. Dem neuen Kabinett soll der bisherige Premier van Agt vorstehen ...

  • VR Polen beging Nationalfeiertag

    Warschau (ADN-Korr.). Die Volksrepublik Polen 'beging am Mittwoch ihren Nationalfeiertag. Höhepunkt der Feierlichkeiten waren ein Großer Wachaufzug vor dem Grabmal des Unbekannten Soldaten auf dem Platz des Sieges in Warschau sowie ein Ehrensalüt. Bereits am Vortag hatten Mitglieder der Partei- und Staatsführung der im Kampf gegen den Hitlerfaschismus und für die Befreiung Polens gefallenen polnischen und sowjetischen Helden gedacht ...

  • Diskussion über Rüstung darf nicht kaputt gemacht werden

    „Die Falken" verurteilen den Parteiausschluß Hansens

    Bonn (ADN). Mit Empörung hat die Sozialistische Jugend „Die Falken" auf den Ausschluß des engagierten Hochrüstungsgegners der NATO und SPD-Bundestagsabgeordneten Karl-Heinz Hansen aus der SPD reagiert. Der Bundesvorsitzende, Werner Kindsmüller, erklärte laut „Frankfurter Rundschau" vom Mittwoch, bei dem Ausschluß gehe es nicht nur um die Person Hansens, „sondern um die Ausgrenzung berechtigter politischer Kritik an der Bundesregierung" ...

  • Fluten richteten Sachschaden in Millionenhöhe an

    Prag (ADN-Korr.). In der CSSR hat das Hochwasser Presseberichten zufolge ein Menschenleben gefordert. Bei Rettungsarbeiten am Moldau-Zufluß Kocaba fand ein Feuerwehrmann den Tod. In zahlreichen Städten und Gemeinden mußten Wohnhäuser und Betriebe geräumt werden. Wien (ADN-Korr.). Die Wassermassen der Donau haben am Mittwoch einen Damm bei Amstetten in Oberösterreich auf einer Länge von 30 Metern eingedrückt ...

  • Bürger verschiedener Anschauungen vereint

    Am Wochenende hatten in Würzburg mehrere hundert Bürger verschiedenster politischer und weltanschaulicher Richtungen mit einem Friedensmarsch gegen die Stationierung neuer amerikanischer Raketenkernwaffen demonstriert. Die Jahreshauptversammlung der BRD-Journalistenunion (DJU) in der IG Druck und Papier von München hat einstimmig ihre Unterstützung des Krefelder Appells gegen die Stationierung neuer amerikanischer Raketenkernwaffen in der BRD bekräftigt ...

  • UdSSR-Ministerrat zum Stand der Planerfüllung

    Moskau (ADN). Die (industrielle Warenproduktion der UdSSR ist im ersten Halbjahr gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres um 3,4 Prozent gestiegen. Aus staatlichen Investitionen erhielten die Grundfonds der Volkswirtschaft einen Zuwachs im Werte von 30,9 Milliarden Rubel. Das waren 1,3 Milliarden Rubel mehr als im ersten Halbjahr 1980 ...

  • Was kann es denn Wichtigeres geben.».

    Westberlin (ADN). In Briefen an die Gewerkschaftszeitschriften „ÖTV- Dialog" und „ÖTV-Magazin" forderten zahlreiche Westberliner Mitglieder der Gewerkschaft ÖTV die Rücknahme des NATO-Beschlusses. Siegfried Paschke, Betriebsratsmitglied und ÖTV-Vertrouensmann, schrieb zu der Äußerung von USA- Außenminister ...

  • Appell der Teilnehmer des Friedensmarsches

    Brüssel (ADN-Korr.). Die Teilnehmer des internationalen Friedensmarsches Kopenhagen—Paris, sind am Mittwoch im nordostbelgischen Aarschot eingetroffen. In einem unterwegs verbreiteten Aufruf an die westeuropäische Öffentlichkeit wird es als eine vordringliche Aufgabe bezeichnet, die Pentagon-Strategie eines sogenannten begrenzten Atomkrieges zu vereiteln und die Einführung neuer nuklearer Mittelstreckenraketen und der Neutronenbombe zu verhindern ...

  • Frankreich: Kommunistin Offizier der Ehrenlegion

    Paris (ADN-Korr.). Marie- Claude Vaillant-Couturier, Mitglied des Zentralkomitees der Französischen Kommunistischen Partei, ist auf Vorschlag des Verteidigungsministers von Staatspräsident Francois Mitterrand für ihr Engagement im antifaschistischen Widerstandskampf in den Rang eines Offiziers der Ehrenlegion erhoben worden ...

  • »Solidarnosc besetzte Gebäude der Branchengewerkschaft

    Warschau (ADN). Angehörige der „Solidarnosc" des Bezirkes Dolne Slask brachen am Dienstag in die Räume der Bezirkskoordinierungskommission der Branchengewerkschaften in Wroclaw ein und besetzten sie, meldete PAP Gleichzeitig wurden die Angestellten des Bezirksrates der Gewerkschaft der Mitarbeiter des Gesundheitswesens aus ihren Büros vertrieben ...

  • USA bereiten neue Waffenlieferungen an El Salvador vor

    Washington (ADN-Korr.). Die USA-Regierung bereitet nach den Worten von Senator Edward Kennedy neue Waffenlieferungen zur Unterstützung der Junta in El Salvador vor. Kennedy erklärte am Dienstag in einer Sitzung des USA-Senats, alle Anzeichen deuten auf eine „verstärkte Militärhilfe für die herrschende Junta" hin ...

  • Irland: Krisenbudget erhielt knappe Mehrheit

    Dublin (ADN). Die Anfang Juli gebildete irische Regierung von Ministerpräsident Garret Fitz- Gerald hat am Dienstag im Parlament mit knapper Mehrheit die Zustimmung über einen von ihr vorgelegten Haushalt erhalten, der erhebliche Steuererhöhungen und Ausgatoenstreichungen vorsieht. Für den Fall einer Ablehnung des Budgetentwurfs hatte der Regierungschef mit seinem Rücktritt gedroht ...

  • Weiterer Sozialabbau in der BRD vorgesehen

    Bonn (ADN). Für eine neue Etappe des Abbaus sozialer Leistungen in der BRD im Haushaltsjahr 1982 sollen noch in dieser Woche die Weichen gestellt werden. Wie die „Frankfurter Rundschau" am Mittwoch dazu mitteilte, sei zu erwarten, daß die anstehenden Entscheidungen noch „härter ausfallen als bisher beabsichtigt" Informationen ausdern Finanzministerium zufolge sollen diese Einsparungen ein Volumen von 15 bis 20 Milliarden DM erreichen ...

  • Entführte LOT-Maschine nach Gdansk zurück

    Warschau (ADN-Korr.). Die am Dienstag auf einem Inlandflug Katowice—Gdansk nach Westberlin entführte AN 24 der polnischen Luftfahrtgesellschaft LOT ist in der Nacht zum Mittwoch wieder nach PolerT zurückgekehrt, wie PAP meldete. Der Entführer befindet sich laut Berichten westlicher Nachrichtenagenturen in Gewahrsam der Westberliner Polizei ...

  • Lebenslänglich für Papst-Attentäter

    Rom (ADN-Korr.). Ein Geschworenengericht in Rom hat am Mittwoch den 23jährigen Mehmet Ali Agca zu lebenslangem Freiheitsentzug verurteilt. Der Angeklagte hatte am 13. Mai auf dem Petersplatz in Rom ein Revolverattentat auf den Papst verübt. Hintergründe des Anschlages vermochte der dreitägige Prozeß nicht aufzuklären ...

  • Was sonst noch passierte

    Eine 19jährige Studentin ließ sich während ihres Urlaubs in einer griechischen Provinzstadt mit der Vermutung, sie habe einen entzündeten Blinddarm, ins Krankenhaus einliefern. Dort brachte sie jedoch einen gesunden Jungen zur Welt.

Seite 6
  • Fernsehen

    / Seite 6 Neues Deutschland / 23. Juli 1981 Außenpolitik Proteste gegen die „Springböcke" Neuseeländer lehnen Team aus Apartheid-Staat ab Von Martin K a u d e r s Mehrere hundert Apartheid- Gegner, die am Mittwoch in der an der Ostküste Neuseelands gelegenen Stadt Gisborne gegen das erste Spiel einer südafrikanischen Rugby-Mannschaft, der „Springböcke", protestierten1, sind von einem starken Polizeiaufgebot brutal überfallen worden ...

  • Kernwaffenfreie Zonen kontra Atomhochrüstung

    Wachsender Widerstand gegen die aggressive Nuklearstrategie des Imperialismus in allen Teilen der Welt

    Von Dr. Jochen Reiner! In jüngster Zeit wird in verschiedenen Teilen der Welt immer stärker die Forderung nach Schaffung kernwaffenfreier Zonen erhoben. Die Ursache dafür: Die maßlose imperialistische Hochrüstung im allgemeinen und die Stationierung neuer USA-Atomraketen in Westeuropa sowie die Errichtung neuer Kernwiaffenbasen an anderen Punkten der Erde im besonderen ...

  • Gemischte Reaktionen auf die Regenfälle des Monsun

    Überflutung in Nordindien / Jubeistürme in Rajasthan

    Von unserem Südasienkorrespondenten Hilmar König Der Monsun ist da! Wie in anderen Jahren zuvor lösten seine Regenfälle auch 1981 extrem unterschiedliche Reaktionen auf dem indischen Subkontinent aus: Genugtuung und Jubel hier, Klagen und Trauer dort. In den nördlichen und nordöstlichen Unionsstaaten, vor allem in Assam, Bihar und Uttar Pradesh, riefen die Monsunniederschläge innerhalb weniger Tage Verwüstung und Chaos hervor ...

  • Die Warenstruktur hat sich verändert

    Das im Juni vergangenen Jahres unterzeichnete gegenseitige Protokoll über die Plankoordinierung sieht vor, bis 1985 das Außenhandelsvolumen zwischen beiden Ländern im Vergleich zum Zeitraum 1976/1980 um 40 Prozent zu erhöhen. Das ist eine der größten Steigerungsraten, die zwischen RGW-Staaten für die nahe Zukunft vereinbart wurde ...

  • Abend van Havanna ein

    Täglich um 21 Uhr dröhnt der traditionelle Kanonenschuß

    Von Helga Herold Aliabendlich, pünktlich um 21.00 Uhr, dröhnt von der Festung „San Carlos de la Cabana" in Havanna, die gleich neben dem Kastei de Morro mit seinem Leuchtturm am Eingang der Hafeneinfahrt steht, der traditionelle Kanonenschuß über die kubanische Hauptstadt. Zeichen für die Havanmaer, einen Uhrenvergleich vorzunehmen ...

  • Breiter Widerhall für Forderungen der IDFI

    Pressekonferenz zur Vorbereitung des Weltkongresses

    Von unserer Berichterstatterin Ursula Schindler Die bedrohliche Ausweitung der Aggression Israels gegen Libanon wurde auf einer zweitägigen Sitzung des Büros der Internationalen Demokratischen Frauenföderation (IOFF) in Berlin verurteilt. Die Präsidentin der IDFiF, Freda Brown, betonte auf einer internationalen Pressekonferenz in der DDR-Hauptstadt, die Überfälle Tel Avivs auf Städte und Palästinenserlager in Libanon seien ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit ...

  • in der VR Kongo

    wird vorbereitet Starke Beteiligung an Aktionen der Organisation

    Gegenwärtig bereitet die Jugend der Volksrepublik Kongo den 4. Kongreß des UJSC (Verband der Kongolesischen Sozialistischen Jugend) vor, der Anfang August in Brazzaville stattfinden wird. Die 6. Tagung des Zentralkomitees des UJSC bestätigte bereits den Rechenschaftsbericht an den Kongreß, die Entwürfe des neuen Statuts und des Programms sowie verschiedene Anträge/und Resolutionen, Gemäß den Beschlüssen des III ...

  • Gemeinsame Arbeit an 20 Industrieobjekten

    All das heißt jedoch nicht, daß die Zusammenarbeit im Detail ganz und gar problemlos verläuft. Immerhin sollen ja beispielsweise in beiden Ländern die Zuwachsraten des Außenhandels im derzeitigen Fünfjahrplan schneller als die der Produktion wachsen. Alle Vorhaben werden nach harten ökonomischen Gesichtspunkten geprüft ...

  • Abrüstung bildet zentrales Thema

    Frieden und nukleare Abrüstung bilden eines der zentralen Themen auf dem diesjährigen Parteitag der britischen Labour Party, der Ende September in Brighton zusammentritt. Wie die soeben veröffentlichte vorläufige Tagesordnung ausweist, liegen dem höchsten Gremium der führenden Oppositionspartei 110 Anträge von örtlichen Organisationen, Gewerkschaften und anderen Mitgliedsverbänden vor, die eine künftige Labour-Regierung zu einer Politik nuklearer Abrüstung verpflichten ...

  • Proteste gegen die „Springböcke"

    Neuseeländer lehnen Team aus Apartheid-Staat ab

    Von Martin K a u d e r s Mehrere hundert Apartheid- Gegner, die am Mittwoch in der an der Ostküste Neuseelands gelegenen Stadt Gisborne gegen das erste Spiel einer südafrikanischen Rugby-Mannschaft, der „Springböcke", protestierten1, sind von einem starken Polizeiaufgebot brutal überfallen worden. Mit Gummiknüppeln ging es gegen die Demonstranten vor, die in Sprechchören den Rassismus Südafrikas anprangerten ...

  • Zittert

    „Für den größten Teil Westeuropas ist die Rezession, die sich jetzt dem tiefsten Punkt zu nähern scheint, die schlimmste in einer Generation geworden", stellt die USA-Wochenschrift „Newsweek" in ihrer ersten Julinummer fest. „Festgefahren in einer Folge von Preissteigerungen, scharfer Konkurrenz im Welthandel und, seit kurzem, durch steil steigende Zinsraten, haben sich Westeuropas Aussichten auf eine Belebung ständig verschlechtert ...

  • Bedeutende Zunahme des Handelsvolumens

    Im Vertrag über Freundschaft, Zusammenarbeit und gegenseitigen Beistand, den die DDR"und die VRB 1977 unterzeichneten, heißt es im Artikel 1, daß beide Seiten die allseitige Zusammenarbeit planmäßig und unentwegt entwickeln und vertiefen werden. Die immer engere Verflechtung der Volkswirtschaften sei eine entscheidende Grundlage dafür ...

  • Die DDR und Bulgarien vertiefen ihre Kooperation

    Gute Wirtschaftsbeziehungen zwischen beiden Ländern gemäß dem Freundschaftsvertrag

    Von unserem Sofioter Korrespondenten Michael Müller In der offiziellen Mitteilung über die 18. Tagung des Gemeinsamen Wirtschaftsausschusses VRB/DDR Anfang Juni in Sofia hieß es, daß man sich noch anspruchsvollere Ziele stellen und die Bedingungen für die Zusammenarbeit weiter verbessern will. Diese allgemeine Feststellung erhielt zusätzliche Bedeutung dadurch^ daß die 18 ...

Seite 7
  • Wo die Gewichte nach Noten gehoben werden

    ,y f Normalerweise befinden die Kampfrichter im Gewichtheben nur ' '" ' ; darüber, ob ein - -' Versuch „gültig" war oder nicht. Bei der Spartakiade ist das in der Klasse der 13jährigen anders. Hier werden Noten für die technische Ausführung des Versuchs gegeben, wobei beispielsweise beim Reißen das Gewicht der Hantel mit 70 Prozent des Körpergewichts festgelegt ist ...

  • 13jährige üben sich in der Konzentration

    Die Wettbewerbe der Sportschützen enden nicht nur mit Medaillen — einer Reihe von Aktiven könnte ein Erfolg einen Platz in den DDR-Nationalmannschaften für die Jugendweltkämpfe der Freundschaft in Bukarest oder bei den Junioren-Europameisterschaften in Jugoslawien bescheren. Diese Entscheidungen aber fallen erst in den nächsten Tagen auf den Schießständen in Berlin-Schönholz und Hoppegarten ...

  • Gold für Nordwig-Klub und Aufsehen für Niesky

    13jährige Stabhochspringer kämpften 165 Minuten

    Die jüngsten Stabhochspringer lassen noch keine Höhen aus — jeder Sprung wird versucht, und vieles mißglückt noch, zumal die Kampfrichter argwöhndsch darüber wachten, daß die Trainer keine Ratschläge von den Traversen gaben. Auch Uwe Schroth vom Wolfgang-Nordwig- Klub Motor Jena — persönliche Bestleistung ...

  • Zielfoto und lupe bei den Sprintern häufig benötigt

    „Zielfotoentscheid", verkündete der Bahnsprecher, nachdem sich die Sprinter Heiko Hörmann .(Wismut Gera) und Patrik Becker (TSC Berlin) im zweiten Viertelfinallauf ein packendes Rennen geliefert hatten. Mit Hilfe einer Lupe machten die Kampfrichter einen hauchdünnen Vorsprung des 18jährigen Jürgen- Geschke-Schützlings vom TSC aus ...

  • Der Abend galt dem Gedenken an Kämpf er für eine friedliche Zukunft

    Meeting am Ehrenmal in Treptow, Kranzniederlegung in Gedenkstätte der Sozialisten

    Nach spannungsreichen Wettkämpfen — allein bei den Leichtathleten fielen dreißig Entscheidungen — waren am Mittwochabend ein Meeting von Spartakiadeteilnehmern am Sowjetischen Ehrenmal in Berlin-Treptow und eine Kranzniederlegung an der Gedenkstätte der Sozialisten in Friedrichsfelde Höhepunkte des dritten Tages der VIII ...

  • Tagebuch

    Pressezentrum

    Im Pressezentrum wartet man zuweilen auf Resultate, Andernorts sucht man sich in solchen Situationen einen Partner für einen Plausch oder die Tür, hinter der man einen Kaffee trinken kann. Das Pressezentrum der Spartakiade bietet anderen „Zeitvertreib": einen Besuch bei den Ringern. Wer darauf hofft, ...

  • Barbara Rothenburg

    Das Souvenir des Tages, ein großer Berliner Bär, das die Potsdamer Bezirksdelegation am Ende jeden Spartakiadetages an ein erfolgreiches Kollektiv, einen verdienstvollen Übungsleiter oder Helfer vergibt, ging am Mittwochabend an die Trainerin Barbara Rothenburg. Seh neun Jahren ist die Potsdamer Sportlehrerin der Leistungsgymnastik verbunden ...

  • Der Zeitplan geriet gleich zum Auftakt fast aus den Fugen

    <"■ •£ ' ;: "* ™° immerhin f' /( 196 Begegnungen '/ .^ ■'/-, üuf 14 Feldern nötig sind, um — wie eben beim Volleyball im Jahn- Sportpark — die sieben Spartakiadesieger zu ermitteln, ist schon ein auf die Minute abgestimmter Zeitplan erforderlich. Aber der geriet gleich zum Auftakt der Spiele am Mittwoch früh fast ein wenig aus den Fugen, zumindest auf der Spielanlage Nummer 12 ...

  • Auf rotem Teppich drei Goldmedaillen an Angelika Dahms

    Man könnte sie auch liebevoll „Dreikäsehoch" nennen, die 28 zierlichen, erst achtjährigen Mädchen—übrigens die jüngsten Spartakiadekinder —, die in der Leistungsgymnastik um die Medaillen wetteiferten. Manche von ihnen konnten kaum über die Bande in der Dynamo-Sporthalle schauen. Aber turnen — das konnten sie mit Bravour! Am besten von allen Angelika Dahms von der HSG Wissenschaft DHfK Leipzig ...

  • Motimen

    Nach der sechsten Wettfahrt (Irr Baltik-Segelregatta vor Tallinn führen die Schweriner Brietzke/Schulz in der 470er Klasse weiter. Bei den Solings liegt die Crew von Richter (SC Berlin-Grünau) weiter auf Rang 2. In Fußballfreundsehaftssplclen bezwang der 1. FC Magdeburg den CSSR-Gast TJ Pardubice mit 3:0 (1:0) und der FC Carl Zeiss Jena in Berlin die Ligamannschaft von Bergmann-Borsig mit 4:1 (2:0) ...

  • Universiade-Silber für Hallenser Detlef Mortag

    Kugelstoßer Detlef Mortag (SC Chemie Halle) erkämpfte bei der 11. Universiade in Bukarest die erste Medaille für die DDR. Mit 19,35 m belegte er den zweiten Rang hinter Mike Carter (USA/20,19). Im Florettfinale der Herren wurde Weltmeister Wladimir Smirnow (UdSSR) durch ein 10:5 gegen den rumänischen Vizeweltmeister Petru Kuki auch Universiadesieger ...

  • Mütterlicher Trost am Beckenrand und neue Ziele

    Die schlichte Geste barg soviel Fürsorge und Herzlichkeit in „, sich,,, daß main glauben mußte, eine Mutter tröste ihre Tochter. Trainerin Gabriele Nottrodt drückte die zierliche Ina Priemer an sich, strich ihr behutsam über das Haar und wischte die Tränen ab. So ließ das Schluchzen allmählich nach, iund die 13jährige Ina konnte den Grund ihres Grames erklären ...

  • Spliiter

    Unter den Zuschauern sind überall auch viele Mütter und Väter, die oft weite Wege nicht gescheut haben, um Daumen zu drücken, zu jubeln oder auch mit tröstenden Worten zur Stelle zu sein. Darunter waren auch die Mutter der 13jährigen Kanusiegerin Heike Rabenow aus Schwerin und die Eltern der 15jährigen Astrid Walter aus der Nähe von Eisenach, die im 100-m-Finale Vierte wurde ...

  • Es berichten:

    Klaus Ullrich, Hans Allmerl, Hans-Joachim Braun e, Jürgen Fischer, Eckhard G a II e y, Jürgen Holz, Wolfgang Richter, Max Schlosser, Frank Starke (Text), Wolf gang Ben, rendt (Bild)

Seite 8
  • Stadtkommandant, der Herz für die Berliner hatte ein

    Generalmajor Alexander Kotikow war Ehrenbürger Berlins

    Der sowjetische Generalmajor Alexander Kotikow, der jetzt in Moskau verstarb, ist für die Berliner ein Begriff. Er hat sich um die Bevölkerung unserer Stadt im wahrsten Sinne des Wortes verdient gemacht. „Der Name Kotikow wird mit der Geschichte der Stadt Berlin unauslöschlich verbunden bleiben und hat im Herzen aller Berliner Werktätigen den Keim für eine dauernde Freundschaft zwischen dem sowjetischen und dem deutschen Volk gelegt ...

  • Wie in Blankenburg ein Jugendklub entstand

    FDJ-Aktiv sorgt für eine abwechslungsreiche Freizeit

    Von Martina Krüger Die Einweihungsfeier war zünftig — Tanz nach Diskomusik, erste Ballwechsel an den Tischtennisplatten. Bei Schmalzstullen und Bier ließen die FDJler noch einmal die letzten Wochenenden Revue passieren: Sie waren ausgebucht mit Arbeiten für ihren eigenen Jugendklub. Da gaben sie dem Haus am Rande der Blankenburger Siedlung — das Arbeiterwohnheim vom VEB Bergmann- Borsig zog um — innen und außen einen frischen Farbanstrich ...

  • Nur Große werden an Land gezogen

    Hochsaison für Hecht, Karpfen und andere / Genossenschaftsfischer auf 3000 ha Seen

    Schon am frühen Morgen, da die Sonne mit ihren ersten Strahlen gerade das Wasser berührt und der Nebel noch über dem See liegt, fährt Fischermeister Bernd Lupe mit seinem Boot auf den Störitzsee im Kreis Fürstenwalde. Der Fischermeister gehört der Produktionsgenossenschaft Berlin an. Sein Gebiet ist ein kleines innerhalb der 3000 ha Seenfläche, die von den Genossenschaftsfischern bewirtschaftet werden ...

  • Die kurze Nachricht

    TIERPARK. Am heutigen Donnerstag erklingen um 14.30 Uhr auf der Terrasse der Cafeteria Volksweisen und Tänze mit dem Berliner Zithensextett. Im Festsaal des Schlosses stehen an diesem Tag „Lieder, Lyrik und Ungereimtes" mit Thea Elster auf dem Programm. Beginn dieses unterhaltsamen Abends 19 Uhr. ZWEIRADPISTE ...

  • Wie wird das Wetter!

    Weiterentwicklung: Ein Tiefdruckgebiet über den Britischen Inseln verlagert sich nur langsam ostwärts und lenkt vorübergehend Warmluft aus Südwesten nach Mitteleuropa. Dabei ist es am Donnerstag zunächst wolkig, teils heiter, und die Temperaturen steigen auf Werte zwischen 21 Grad im Nordwesten und 27 Grad im Südosten, in Berlin bis 25 Grad an ...

  • Neues Deutschland

    Redaktion und Verlag 1017 Berlin, Franz-Mehrlng-Platz 1, Telefon: Sammelnummer 58 SO. Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1035 Berlin, Frankfurter Allee 21a, Konto-Nr. 6721-12-45. Postscheckkonto: Postsdiedcamt Berlin. Konto-Nr. 719S-5C-5S509. - Alleinige Anzeigenverwjjltung DEWAG, Anzei- Cenzentrale Berlin, Postanschrift: 1026 Berlin, Rosenthaler Straße 28-31, Sitz: 1020 Berlin, Wallstr ...

  • Fahrplanänderung bei der S-Bahn

    Vom 24. Juli, 22.00 Uhr, bis zum 27. Juli 1981, 4.00 Uhr, wird der durchgehende S-Bahn-Zugbetrieb zwischen 'den Bahnhöfen Franko furter Allee—Ostkreuz—Treptower Park wegen Bauarbeiten unterbrochen. In dieser Zeit verkehren die Züge aus Richtung Oranienburg, Bernau, Berlin-Buch, Berlini-Blankenburg nach Warschauer Straße beziehungsweise Berlin- O^tbahnhof ...

  • Fernsehen und Funk heute

    Fernsehen 1

    9.20 Programmvorschau, 9.25 Aktuelle Kamera; 10.00 Aber, Doktor! Heiterer Fernsehfilm, 11.30 Csardas, Marsch und Walzer — Operet-„ tenklänge; 12.15 Nachrichten; 14.00 Ein Sommernachtstraum, Puppentrickfilm nach der Komödie von William Shakespeare; 16.00 Programmvorschau; 16.05 Berufe im Bild; 16.30 Ferien-Guckkasten, 17 ...

  • Elefantendamen haften ein gutes Frühstück

    Rund 2000 Schaulustige — vor allem Kinder mit ihren Eltern oder mit Oma und Opa — hatten sich am Mittwoch foed strahlendem Sonnenschein zum Elefantenfrühstück im Garten der HO-Gaststätte „Zenner" eingefunden. Pünktlich um 11 Uhr fütterten die Tierpfleger die sechs indischen Dickhäuter vom Zirkus „AEROS" Punsch!, Pia, Thara, Jana, Olly, Shura und Daisy verspeisten insgesamt 10 Kisten „Grünes" sowie 24 Brote ...

  • Es gibt auch gtüne Magistratsschirme

    Laubdächer spenden im Sommer Schatten. Wer schätzt beispielsweise nicht die Linden an der Kanl-Marx- Allee? Es läßt sich angenehm bummeln in diesem über zwei Kilometer langen Straßenzug zwischen Alex und Frankfurter Tor. Bei kleinen Schauern bieten die Wipfel auch Schutz - ein grüner Magistratsschirm, ähnlich dem stählernen in der Schönhauser, auf dem die U-Bahn rollt ...

  • 2,8 Millionen im Sportzentrum

    Vom 31. Juli bis 9. August sind Wartungsarbeiten geplant

    Das Sport- und Erholungszentrum an der Ecke Leniuallee/ Dimitroffstralße hat seit seiner Eröffnung aim 20. März bereits rund 2,8 Millionen Berlinern und Gästen der Hauptstadt Gelegenheit zu aktiver Freizeitgestaltung gegeben. Wegen einer planmäßigen Unterbrechung der Fernwärmeversorgung bleibt die Anlage — mit Ausnahme des Fredzeitparks — vom 31 ...

  • Regattastrecke gesperrt

    Zur Ruderregatta wird die Spree-Oder-Wasserstraße zwischen km 37,1 und km 39,1 (Regattastrecke Grünau) an folgen-' den Tagen für den Verkehr mit Sportmotorbooten gesperrt: am Donnerstag, dem 23. Juli von 08.30-12.00 Uhr und von 14.00 bis 17.30 Uhr, am Freitag, dem 24. Juli von 08.30-10.00 Uhr, von 10 ...

  • Archäologische Funde erstmals ausgestellt

    Zwickau (ND). „Ur- und Frühgeschichte des Zwickauer Landes" ist der Titel einer Sonderausstellung im Museum Burg Schönfels. Zu sehen sind unter anderem mehr als 140 Bodenfunde, die über rund 40 000 Jahre Siedlungsgeschichte in diesem Gebiet Aufschluß geben. Dabei werden erstmals auch Schaustücke ausgestellt, die bei den jüngsten archäologischen Untersuchungen im Zwikkauer Stadtkern geborgen werden konnten ...

  • 200mal„Schneiderlem im Puppentheater

    1400 Fliegen würde das „Tapfere Schneiderlein" im Puppentheater Berlin „verbraucht" haben, würde es wirklich in jeder Vorstellung sieben von ihnen auf einen Streich erledigen. Kurz vor Ende der Spielzeit erlebt nämlich diese erfolgreiche Inszenierung, mit der das Ensemble in Österreich, Indien, Frankreich, der BRD und Westberlin gastiert hat, seine 200 ...

  • Entwürfe für den Neumarkt in Dresden

    Dresden (ADN). Architektenkollektive aus der DDR und aus sozialistischen Bruderländern wollen auf einem internationalen Entwurfsseminar, das zu Wochenbeginn in Dresden eröffnet wurde, Vorschläge für die künftige städtebauliche Gestaltung des Ensembles Neumarkt/Schloßstraße im historischen Stadtzentrum von Dresden erarbeiten ...

  • Kleine Galerien zeigen Drucke von Seemann

    Leipzig (ND). In kleinen Galerien des Kulturbundes, in Betrieben und Institutionen der Stadt Leipzig werden gegenwärtig Ausstellungen unter dem Motto „Bewahrte Kunstschätze in Museen" gezeigt. Reproduktionen geben einen Überblick über wertvolle Zeugnisse der bildenden Kunst in unserer Republik. Zusammengestellt und gestaltet hat diese Exposition der Leipziger Seemann- Verlag, der auch auf diese Weise der Bevölkerung berühmte Werke vorstellen möchte ...

  • Rote Hausnummern an geschützten Gebäuden

    Halle (ADN). In vielen Kreisen des Bezirkes Halle wurde begonnen, unter Denkmalschutz stehende Gebäude besonders zu kennzeichnen. In Zeitz sind es rote Hausnummern, die den Betrachter aufmerksam machen. Im Kreis Köthen werden an den 160 unter Denkmalschutz stehenden Objekten "blau-weiße Emailleschilder angebracht ...

  • Maschine übernimmt „Kämmen" der Kamille

    Naumburg (ADN). Von 80 Hektar erntet gegenwärtig die LPG Pflanzenproduktion Molau- Prießnitz Pfefferminze und Kamille für das Pharmazeutische Werk Halle. Die Heilkräuter werden getrocknet, geschnitten und teilweise schon pulverisiert an den Verarbeitungsbetrieb geliefert. Eine Spezialmaschine übernimmt das „Kämmen" der Kamille ...

  • Radio DDR I:

    8.00 Notizen — Noten — Neuigkeiten. 10.10 Vor. auf und hinter der Bühne; 11.05 Angekreuzt und unterstrichen, 12.15 Rhythmisches Dessert; 13.15 Konzert am Mittag; 14.05 Blasmusik; 15.00 Magazin am Nachmittag; 18.05 Stunde der Melodie; 19.17 Volkstümliche Weisen, 20.05 Musikalische Luftfracht; 21.05 Rendezvous mit Chansons, 21 ...

  • Radio DDR :

    10.45 Igor Oistrach — Begegnungen mit Dirigenten und Musikern, 12.00 Kleines Orchesterkonzert; 13.10 Band läuft, Tanzmusik; 14.00 Kammermusik ; 15.05 Opernkonzert; 16.00 Mix — Musik in x Varianten; 17.45 Die Leseprobe: O. Henry „Das Lösegeld des roten Häuptlings"; 18.15 Klaviermusik; 19.00 Stunde der Klassik; 20 ...

  • Fernsehen 2:

    17.40 Siehste; 17.45 Nachrichten, 17.50 Unser Sandmännchen, 18.00 Das Verkehrsmagazin, 18.30 Der schwarze Kanal, 18.52 Siehste, 18.55 Nachrichten, 19.00 Sergeant Cribb (5), Kriminalserie, Für Freunde der russischen Sprache 20.00 Poem vom Tanzen — Maja Plissezkaja tanzt; 21.00 Aktuelle Kamera, 21.30 Die Geschichte eines Unbekannten, Spielfilm ...

  • Berliner Rundfunk:

    9.00 Musik, die Sie kennen und lieben; 10.00 Für den Operettenfreund; 10.40 Treffpunkt Alexanderplatz; 12.35 Musik nach Tisch; 13.50 Aus Oper und Konzert; 14.15 Kinderradio Knirpsenstadt; 15.00 Duett; 16.00 Jugendstudio DT 64, 19.00 Melodie in Stereo; 20.00 Durchkommen - Ankommen, Hörspiel; 21.10 Blick in neue Bücher; 22 ...

  • Stimme der DDR:

    9.00 Die bunte Welle; 11.10 Musikalisches Preisrätsel, 12.05 Tanzmusik, die Freude macht; 13.30 Musikalisches Dessert; 14.15 Unser klingendes Rendezvous; 15.05 Für euch um zwölf; 16.10 Auf den Flügeln bunter Noten; 17.00 Information und Musik; 19.12 Die Beat-Kiste; 28.30 Wissenschaftliche Weltanschauung, 21 ...

  • Vormittagsprogramm am Freitag Fernsehen 1

    9.20 Programmvorschau; 9.25 Aktuelle Kamera, 10.00 Prisma; 10.30 Willi Schwabes Rumpeibammer; 11.30 Sie und Er und 1000 Fragen; 11.55 Nachrichten.

Seite
Kurz Berichtet Israelische Aggression gegen Libanon beenden Vorschlage der Neuerer für Zuwachs an Produktivität Premierminister Sri Lankas in der DDR eingetroffen Genossenschaftsbauern setien Mähdrescher konzentriert ein SED mit der Sandinistischen Front brüderlich verbunden Umkämpfte Medaillen Besuch diente der Verständigung Musikseminar in Weimar beendet Afghanistan erhielt DDR-Druckerei Schiffsverbandmit Kurs Leningrad Bomben auf zahlreiche Orfschaften Guatemalas Gewalt im lande extrem verschärft Grüße an Panamas Kommunisten Repressalien gegen Kirche Salvadors Rekordbohrung in Eis 66 Waldbrände CSSR: Eibpegel steigt Koalitionsprojekt W 50-Werkstätten Kurz berichtet Mandat für die ASK
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen