20. Sep.

Ausgabe vom 22.07.1981

Seite 1
  • Ständige Ausstellung mr Geschichte des deutschen Volkes wurde eröffnet

    Berlin (ND). Eine standige Ausstellung über die Geschichte des deutschen Volkes von der Urgeschichte bis 1945 wurde am Dienstag im Museum für Deutsche Geschichte in Berlin eröffnet. An der Veranstaltung nahmen die Mitglieder des Politbüros des ZK der SED Kurt Hager, Sekretär des ZK der SED, Horst Sindermann ...

  • Herzliche Glückwünsche an Volksrepublik Polen

    Staatstelegramm zum 37. Jahrestag der Wiedergeburt

    Berlin (ND). Der Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, und der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, übermittelten dem Ersten Sekretär des ZK der Polnischen Vereinigten Arbeiterpartei, Stanislaw Kania, dem Vorsitzenden des Staatsrates der Volksrepublik Polen, Prof ...

  • Ausschluß Hansens gegen alle SPD-Friedenskräfte gerichtet

    Unruhe überNATO-Raketenbeschluß auch in Junger Uniort

    Dusseldorf (ADN). Der Bezirksausschuß der Jungsozialistem von Ostwestfalen-Lippe hat auf einer Sondersitzung am Montagabend einmütig das Urteil der SPD- Schiedskommission Niederrhein über den, Parteiausschluß Karl- Heinz Hansens verurteilt. In einer Erklärung wird die Düsseldorfer Entscheidung als eine Proivokiation für alle Sozialdemokraten bezeichnet, „die sich in der SPD für die Fortsetzung sozialdemokratischer Friedens- und Entspannungspolitik einsetzen" ...

  • Neue Technologien

    Boizenburg. Die Werktätigen des Fliesenwerkes Boizenburg benötigten im ersten Halbjahr bei gestiegener Warenproduktion 4,9 Prozent weniger Energie als im gleichen Zeitraum des Vorjahres, Die Wettbewerbsbilanz des Betriebes ergab, daß sie allein damit etwa 600 000 Mark Kosten weniger als 1980 in Anspruch nahmen ...

  • Auftakt mit Rekorden

    Wettkämpfe in 16 Sportarten bei guten Bedingungen

    Berlin (ND). Unter guten Wettkampfbedingungen begann am Dienstaigrnorgen in der DDR- Hauptstadt in 16 Sportarten der Wettstreit um Medaillen und gute Plazierungen der VIII. Kinderund Jugendspartakiade. Bei den Leichtathleten zählten in der Altersklasse 16/17 Berit Bergr knecht (11,79 s) und Wolf gang Guse (10,82 s), zwei 100-m-Sprinter vom SC Dynamo Berlin, zu den ersten Goldmedaillengewinnern ...

  • heftige Raketenangriffe Neue Israels auf Süden libanons

    Sowjetunion für drastische Sanktionen gegen den Aggressor

    Beirut (ADN/ND). Die Streitkräfte Israels haben am Dienstag ihre Überfälle auf zahlreiche Städte und Dörfer Südlibanons fortgesetzt. Entlang der Grenze kam es zu lang andauernden Feuergefechten unter Einsatz von Artillerie und Raketen. In Agenturberichten vom Dienstagnachmittag wurde von „unvermindert heftigen Kämpfen" gesprochen ...

  • Beileidstelegramm nach Bulgarien

    Sofia/Berlin (ND). Das Zentralkomatee der Bulgarischen Kommunistischen Partei, die Volksversammlung, der Ministerrat und der Nationalrat der Vaterländischen Front haben am Dienstag in tiefer Trauer mitgeteilt, daß Ljudmila Shiwkowa, Mitglied des Politbüros des ZK der BKP und Vorsitzende des Komitees füf Kultur, nach kurzer Krankheit im 39 ...

  • Materialemsatz sinkt

    Magdeburg. Rund 570 Tonnen Walzstahl haben bisher die Kollektive im VEB Entstaubungstechnik „Eidgar Andre" Magdeburg eingespart. Bis Jahresende soll der Verbrauch an Walzstahl im Betrieb, der Umweltschutzanlagen für viele Volkswirtschaftszweige und iden Export produziert, um insgesamt 1000 Tonnen reduziert werden ...

  • Abriistungsdebatte in Genf

    UdSSR-Vertreter: Weg zu realistischen Schritten ebnen

    Genf (ADN-Korr.). Der Genfer Abrüstungsausschuß hat am Dienstag die Debatte über die Ausarbeitung eines umfassenden Abrüstungsprogramms begonnen, das auf der Abrüstungssondertagung der UNO-Vollversammlung 1982 vorgelegt werden soll. Dieses Programm dürfe jedoch nicht ein weiteres Dokument sein, das in die Archive wandert, erklärte dazu UdSSR-Delegationsleiter Viktor Israeljan ...

  • Verstärkter Eigenbau

    Gotha. Wesentlich rationeller gestaltet sich jetzt im VEB Lufttechnik Gotha die Farbgebung von Ventilatoren, einem Haupterzeugnis des Betriebes. Die Werktätigen nahmen eine halbautomatische Waschanlage für Kleinteile in Betrieb, die im eigenen Rationalisierungsmittelbau entstand. Mit dieser Neuerung steigt die Arbeitsproduktivität um mehr als ein Viertel ...

  • USA-Siädte stecken in verzweifelter Finanzlage

    Washington (ADN-Korr.). Die Bürgermeister von 200 USA- Städten suchen verzweifelt nach ausländischen Investitionen als letztem Hilfsmittel gegen den Verfall ihrer Städte. Wie die „Konferenz der Bürgermeister"; Interessenvertreterin der meisten Städte und Gemeinden der USA, mitteilte, planen die Oberhäupter der am schwersten von der Krise heimgesuchten Kommunen im Oktober einen Pilgerzug zu einer Konferenz in Zürich, um von 2000 westeuropäischen Konzernen Investitionshilfe zu erwirken ...

  • London: Arbeitslosigkeit auf neuem Rekordstand

    London (ADN-Korr.). Um 171 000 auf 2,85 Millionen ist die Zahl der Arbeitslosen in Großbritannien im Juli angestiegen. Nach den am Dienstag veröffentlichten Angaben des britischen Arbeitsministeriums liegt die Arbeitslosenquote damit gegenwärtig bei 11,8 Prozent. Das ist die höchste seit fünfzig Jahren in Großbritannien registrierte Zahl von Erwerbslosen und mehr als doppelt soviel wie vor zwei Jahren ...

  • Überschwemmungen an Moldau und Elbe

    Prag (ADN-Korr.). Ununterbrochene Regenfälle im westlichen Teil der CSSR haben zu Überschwemmungen von Verkehrsverbindungen, Kohletagebauen und Lanüwirtschaftsflächen geführt. Die Moldau, die in Modrany südlich von Prag 3,5 Meter über normal aufwies, überflutete in der Hauptstadt Anlegestellen und Uferstraßen ...

  • Pretoria verstärkt Truppen in Namibia

    110 000 Okkupanten unter Waffen

    Daressalam (ADN-Korr.). Das südafrikanische Rassistenregime hat seine Okkupationstruppen in Namibia in den vergangenen drei Monaten um rund 40 000 Mann verstärkt. Nach Schätzungen der SWAPO hält Südafrika nunmehr etwa 110 000 Soldaten in, Namibia unter Waffen. Das Netz von Militärstützpunkten in dem widerrechtlich okkupierten Land wird ständig verstärkt ...

  • Washington: Flotte wird aufgestockt

    Ziel ist Vorherrschaft zur See

    New York (ADN). Eine wesentliche Verstärkung der US-amerikanischen Seestreitkräfte hat Pentagon-Chef Weinberger angekündigt. Um die „militärische Überlegenheit zur See" und die „Kontrolle über die Weltmeere" zu sichern, soll einem Bericht der USA-Zeitschrift „International Business Week" z,ufolge die Stärke der USA-Flotte von jetzt 456 auf mehr als 600 Kriegsschiffe erhöht werden ...

  • Bauern setzen die Getreideernte fort

    Roggenmahd in weiteren LPG

    Berlin (ND). Die Genossenschaftsbauern setzten am Dienstag die Getreideernte bei wechselhaftem Wetter fort. Weitere LPG und VEG Pflanzenproduktion begannen nach sorgfältiger Prüfung der Erntereife mit der Mahd von Roggen. Im VEG Lichterfelde, Kreis Eberswalde, zogen gegen Mittag zwölf Mähdrescher auf ein 133 Hektar großes Getreidefeld ...

  • Rationalisatoren gewinnen Reserven für Planerfüllung

    • Anlagenbauer sparen 10001 Walzstahl • Energieverbrauch im Fliesenwerk reduziert # Lufttechniker intensivieren die Farbgebung

    Berlin (ND/ADN). In allen Zweigen der Volkswirtschaft unternehmen die Werktätigen große Anstrengungen, um die im Wettbewerb gestellten Ziele zur Oberbietung der Planaufgaben in die Tat umzusetzen. Sie konzentrieren sich verstärkt auf die qualitativen Wachstumsfaktoren, die Rationalisierung der Produktionsprozesse, den Eigenbau von Rationalisierungsmitteln sowie auf alle Möglichkeiten, den Material- und Energieeinsatz zu senken ...

  • FDJ-Mitglieder üben Solidarität

    Spende für Schule in Mocambique

    Halle (ADN). Für die Errichtung einer Schule in der befreundeten Volksrepublik Mogambique spendeten die FDJ-Mitglieder des Mansfeld Kombinates Eisleben 105 000 Mark für das Solidaritätskonto. Die Fertigteile für das Gebäude sind bereits im Hafen von Nacalla verladen worden. Eine FDJ-Freundschaftsbrigade aus dem Mansfeld Kombinat wird beim Aufbau der Ausbildungsstätte im mocambiquischen Bergbauzentrum Morrua mithelfen ...

  • Kurz berhhtet

    ANC-Aktion geglückt

    Pretoria. Südafrikanische Befreiungskämpfer haben in der Nacht zum Dienstag mehrere strategisch wichtige Energieanlagen, darunter zwei Wärmekraftwerke im Osten der südafrikanischen Provinz Transvaal, mit Sprengsätzen zerstört oder schwer beschädigt. Durch die Operationen von Mitgliedern des Afrikanischen Nationalkongresses (ANC) von Südafrika wurde die Produktion in zahlreichen Betrieben zeitweise gestoppt ...

  • FMLN verurteilt USA-Außenpolitik

    Gegen Einmischung in El Salvador San Salvador (ADN). Die Führung der Nationalen Befreiungsfront „Faraibundo Marti" (FMLN) von El Salvador- hat sich an die Völker der Welt mit dem Aufruf gewandt, die Politik der USA in Mittelamerika zu verurteilen. Washington mische sich massiv in El Salvador ein und unterstütze die Junta finanziell ...

  • Premierminister von Sri Lanka heute in der DDR

    Berlin (ADN). Der Premierminister der Demokratischen Sozialistischen Republik Sri Lanka, Ranasinghe Premadasa, trifft heute zu einem offiziellen Besuch in der Deutschen Demokratischen Republik ein. Er folgt einer Einladung des Vorsitzenden des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik, Willi Stoph ...

  • USA: Knüppeleinsatz

    Washington. Ein Großaufgebot der New-Yorker Polizei ging am Montag mit brutaler Gewalt gegen Hunderte erwerbslose Bauarbeiter vor, die im Zentrum von Manhattan für Arbeitsplätze demonstrierten. Die Polizei sehlug mit Knüppeln auf die Demonstranten ein. Beamte auf Pferden ritten rücksichtslos in die Menge ...

  • Streiks in Portugal

    Lissabon. Die über eine Viertelmillion Beschäftigten der portugiesischen Textilindustrie haben am Dienstag landesweite Streiks begonnen. Sie fordern den Abschluß eines neuen Tarifvertrages, der ihnen einen Teuerungsaiusgleich und bessere Arbeitsbedingungen sichert.

  • Aus 8. Jahrhundert

    London. Britische Archäologen haben im Londoner Stadtkern römische Lagerhäuser aus dem 8. Jahrhundert entdeckt. In sechsmonatiger Arbeit wurden auf einer 40 mal acht Meter großen Fläche zwei guterhaltene Häuser sowie Überreste einer Straße freigelegt.

  • Kürzere Bauzeiten

    Dresden. Turnhallen errichtet der Betrieb Gesellschaftsbau Dresden jetzt in drei Viertel der bisher benötigten Zeit. Zugleich wird ein Drittel weniger Arbeitskräfte gebraucht. Das ist möglich, weil Teile wie Dachbinder und Stützen nun vormontiert werden.

  • Ottawa: Differenzen

    Ottawa. Ein unerwartet hohes Maß an Differenzen kennzeichnet nach Informationen aus Teilnehmerkreisen das derzeit in der kanadischen Hauptstadt Ottawa stattfindende Gipfeltreffen führender westlicher Industriestaaten. Seite 5

  • Regimeterror wächst

    Guatemala-Stadt. Der Terror des guatemaltekischen Regimes richtet sich in immer stärkerem Maße auch gegen Gläubige. Wie die Pastorin Julia Esquivel erklärte, sei selbst das Lesen der Bibel verboten. Seite 5

Seite 2
  • Erlebnisreiche Ferientage für FDJler

    Rund 250 000 Jugendliche in den Lagern für Erholung und Arbeit / Sport, Spiel und Reisen mit „Jugendtourist"

    Für die Mitglieder der FDJ gibt es auch im Urlaubssommer 1981 überall in unserer Republik erlebnisreiche Ferientage. Der sozialistische Jugendverband hat eine breite Palette von Möglichkeiten zur vielseitigen Freizeitgestaltung geschaffen. An den seit Anfang der 60er Jahre stattfindenden Lagern für Erholung und Arbeit und am Einsatz in FDJ-Schülerbrigaden beispielsweise nehmen diesmal rund eine Viertelmillion Jugendliche teil ...

  • Verantwortung und Tatkraft

    Rudi Kirmse, Baggerfahrer im Tagebau Zwenkau, ein vom Bezirkstag Leipzig in die Ständige Kommission Kohle und Energie berufener Bürger, sprach vor einiger Zeit im Bezirkstag über die Rekultivierung ehemaligen Bergbaulandes. Dabei schlug er vor, ähnlich wie bei der Gewi<nnung von Kohle ein Qualitätssicherungssystem für die Wiederurbarmachung auszuarbeiten ...

  • 550 Einwohner wurden vorsorglich umquartiert

    Infolge geringerer Niederschläge am Dienstag — das Zentrum des Wettertiefs hat inzwischen den Südosten der DDR überquert und ist nach Polen abgezogen — begannen die Wasserstände in den Oberläufen und Nebenflüssen der Neiße sowie der Spree leicht abzusinken. Dagegen führt die Neiße im Raum Görlitz immer noch starkes Hochwasser ...

  • Genosse Carl Steinhoff

    Nachruf des Zentralkomitees der SED

    Am 19. Juli 1981 verstarb im Alter von 88 Jahren Genosse Prof. Dr. Carl Steinhoff. Mit ihm verlieren wir einen Genossen, der in fast sechs Jahrzehnten seine Treue zur Partei unter Beweis gestellt hat. Das Leben unseres Genossen Steinhoff war stets untrennbar mit dem Kampf und der Entwicklung der deutschen Arbeiterbewegung verbunden ...

  • Mathematiker bereiten ihren ersten Kongreß in Leipiig vor

    Mehr als 180 Veranstaltungen stehen auf dem Programm

    Berlin (ADN). Die Mathematische Gesellschaft der DDR bereitet gegenwärtig iJiren ersten Kongreß vor, der vom 28. September bis 2. Oktober dieses Jahres am der Karl-Marx-Undversität in Leipzig stattfinden wind. Erwartet werden etwa 1000 Teilnehmer, darunter Gäste aus den sozialistischen Ländern sowie aus den USA, Japan, der BRD, den Niederlanden, Österreich und der Schweiz ...

  • Jahrestag der Gründung der KP Chinas begangen

    Berlin (ADN). Aus Anlaß des 60. Jahrestages der Gründung der KP Chinas führten die Akademie für Gesellschaftswissenschaften beim ZK der SED und die Liga für Völkerfreundschaft am Dienstag in Berlin eine gemeinsame Veranstaltung durch, an der Vertreter des ZK der SED, anderer gesellschaftlicher Institutionen und wissenschaftlicher Einrichtungen teilnähmen ...

  • Ranasinghe Premadasa

    Premierminister der Demokratischen Sozialistischen Republik Sri Lanka

    Ranasinghe Premadasa wurde 1924 geboren. Schul- und Hochschulbildung erwarb er in Colombo. Er begann seine politische Laufbahn in der Bewegung für die nationale Unabhängigkeit Sri Lankas. Nachdem Sri Lanka die Unabhängigkeit errungen hatte, wurde er 1950 als Mitglied der ceylonesischen Labour Party in den Stadtrat und 1955 zum stellvertretenden Bürgermeister von Colombo gewählt ...

  • Jugoslawien dankt für Botschaft zum Jahrestag

    Berlin (ND). Der Vorsitzende des Präsidiums des Zentralkomitees des Bundes der Kommunisten Jugoslawiens, Lazar Mojsov, und der Vorsitzende des Präsidiums der Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawien, Sergej Kraigher, übermittelten Erich Honecker, Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzender des Staatsrates der DDR, folgendes Schreiben: Verehrter Genosse Honecker! Für die uns anläßlich des 40 ...

  • Herzliche Glückwünsche an Volksrepublik Polen

    (Fortsetzung von Seite 1)

    und der Volksrepublik Polen auf dem festen Fundament des Sozialismus ein neues, wahrhaft brüderliches Verhältnis herausgebildet. Getreu dem Vertrag über Freundschaft, Zusammenarbeit und gegenseitigen Beistand vom 28. Mai 1977 wird die Deutsche Demokratische Republik auch weiterhin unbeirrbar dafür wirken, ...

  • ZK der SED gratuliert Genossin Gerda Ruske

    Das Zentralkomitee der SED übermittelt der Genossin Gerda Ruske in Berlin zum 70. Geburtstag die herzlichsten Glückwünsche. In dem Grußschreiben heißt es: „über drei Jahrzehnte gehörst Du unserem Kampfbund an und hast Dich stets mit größter Einsatzbereitschaft und mit Verantwortungsbewußtsein für den Aufbau und die Festigung des, ersten sozialistischen Staates auf deutschem Boden eingesetzt ...

  • Lehrgänge zur Zivilverteidigung

    Ausbildung an Bezirksschulen

    Berlin (ADN). Kräftegruppen der Zivilverteidigung des Bezirkes Karl-Marx-Stadt haben im ersten Ausbildungshalbjahr 1980/81 in Städten und Gemeinden 34 Leistungsvergleiche und Übungen mit guten und sehr guten Ergebnissen abgeschlossen. Wesentlichen Anteil an der hohen Einsatzbereitschaft der Formationen hat die ZV-Bezirksschule „Max Müller" ...

  • Studienaufenthalt in Berlin

    Verhandlungen mit IAO-Vertreter über Berufsbildung

    Berlin (ADN). Auf Einladung des Staatssekretärs für Berufsbildung, Bodo Weidemann, und des Staatssekretärs für Arbeit und Löhne, Wolfgang Beyreüther, weilt seit Montag der Stellvertreter des Generaldirektors der Internationalen Arbeitsorganisation (IAO) Surendra Jain (Indien) zu einem Verhandlungs;- und Studienaufenthalt in der DDR ...

  • Zusammenarbeit mit der Universität Mexikos

    Berlin (ADN). Eine Vereinbarung über wissenschaftliche Zusammenarbeit zwischen der Humboldt-Universität zu Berlin und der Autonomen Universität Chapingo (Mexiko) wurde am Dienstag von den Rektoren beider Hochschuleinrichtungen, Prof. Dr. Helmut Klein und Ingenieur Rogelio Posadas del Rio, in der DDR- Hauptstadt signiert ...

  • Staatssekretär empfing kirchliche Würdenträger

    Berlin (ADN). Der Staatssekretär für Kirchenfragen, Klaus Gysi, empfing den aus dem Amt scheidenden Präsidenten des Bundes Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden in der DDR, Herbert Moret, und seinen Nachfolger Manfred Sult zu einem Gespräch. Im Verlauf der Unterredung hoben die Gesprächsteilnehmer die Beziehungen zwischen der Religionsgemeinschaft und dem Staat als vertrauensfördernd und konstruktiv hervor ...

  • Alma mater von Rostock besucht

    Minister Österreichs begrüßt

    Rostock (ADN). Zju Gast in Rostocker Bildungsstätten war die Bundesministerin für Wissenschaft und Forschung der Republik Österreich, Dr. Hertha Firnberg, am Dienstag. An der Wilhelm- Pieck-Universität informierte Rektor Prof. Dr. Wolfgang Brauer Dr. Firnberg über die traddtionsreiche Geschichte der 550jährigeri Alma mater ...

  • Elbepegel in Dresden ist weiter angestiegen

    # Unwetterschäden werden zügig behoben # Tausende Helfer im Einsatz # Talsperren nehmen Spreewasser auf

    Berlin (ADN). Von Montag morgen bis Dienstag früh sind in den Kreisen Görlitz und Zittau weitere Niederschläge von 40 bis 130 Liter je Quadratmeter gefallen, so daß im ostsächsischen Raum insgesamt seit Sonnabend Regenmengen von 140 bis 200 Liter je Quadratmeter niedergegangen sind. In Herrnhut, Kreis Löbau, wurden als Spitzenwert 295 Liter je Quadratmeter ermittelt ...

  • Neues Deutsch iand

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schabowski, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Alfred Kobs, Werner Micke, Herbert Naumann, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Dieter Brückner, Horst Leinkauf, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Jochen ...

  • Einige Campingplätze sind vorübergehend gesperrt

    Als Folge des Kochwassers im ostsächsischen Raum mußten zu Wochenbeginn, wie der Rat des Bezirkes Dresden mitteilt, vorübergehend folgende Campingplätze gesperrt werden: Königstein (R 27) in der Sächsischen Schweiz, Ostrauer Mühle (R 29) im Kirnitzschtal, Bad Sehandau/ Sclunilka (R 14) und Kleinsaubernitz/Olbasee (R 20) ...

  • Antworttelegramm vom Präsidenten Burundis

    Ich möchte Ihnen aufrichtig für die herzlichen Glückwünsche danken, die Sie mir anläßlich des Nationalfeiertages meines Landes übermittelt haben. Ich wünsche Ihnen aufrichtig persönliches Wohlergehen, dem befreundeten deutschen Volk ständig wachsenden Wohlstand und eine weitere Vertiefung der Beziehungen der Freundschaft und Zusammenarbeit zwischen unseren beiden Ländern ...

  • Beileid nach Bulgarien

    (FortsetzunQ von Seite 1)

    Im Namen des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, des Staatsrates und des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik und in meinem eigenen Namen übermittle ich Ihnen unsere innige Anteilnahme anläßlich dieses schweren Verlustes, den Sie, die Bulgarische Kommunistische Partei und unser bulgarisches Brudervolk erlitten haben ...

  • Solidaritätsgeschenk in Uganda übergeben

    Kampala (ADN). Sechs Traktoren ZT 300, die aus Spendenmitteln der Werktätigen finanziert wurden, sind am Montag in Kampala von DDR-Botschafter Dr. Gerhard Launicke als Solidaritätsgeschenk an Ugandas Minister für Land- und Forstwirtschaft, Sämwiri Mugwisa, übergeben worden.

  • Brüderliche Grüße von Jean Vincent

    Ihre herzlichen Grüße sind eine Ermutigung unseres gemeinsamen Kampfes für sozialen Fortschritt, Demokratie und Frieden. .,..,. Vielen Dank und brüderliche Grüße.

Seite 3
  • Pur den Schutz der Bäume

    Bürger sind für den Erhalt und die Pflege mitverantwortlich Grobe Verstöße können teuer zu stehen kommen

    Der Ministerrat verabschiedete eine „Verordnung über die Erhaltung, die Pflege und den Schutz der Bäume — Baumschutzverordnung". Sie ist im Gesetzblatt Teil I/Nr. 22 vom 9, Juli( 1981 veröffentlicht und tritt am "l. Januar kommenden Jahres in Kraft. Diese Verordnung regelt Aufgaben, Rechte und Pflichten ...

  • Wieviel Paar Schuhe geben auf eine Kuhhaut?

    Auch,das hat seinen Ursprung in der Landwirtschaft: Arzneien,Tortenguß, Röntgenfilme, chirurgisches Nähmaterial.

    Wenn von der Land- und Forstwirtschaft als einem großen Rohstofflieferanten der Volkswirtschaft die Rede ist, hat man zunächst solche großen Ppsten im Blick wie Getreide, Futter, Zukker, Stärke, Holz, Milch und Fleisch. Bei der Be- und Verarbeitung land- und forstwirtschaftlicher Produkte entstehen aber zahlreiche weitere Posten nicht minder wichtiger Stoffe, die in zunehmendem Maße immer besser gewonnen und nutzbar gemacht werden ...

  • Forschungsvorlauf ist das A und O

    ND: Bedarfsgerechte Produktion - wie soll dies erreicht werden? Dr. Horst Brix: Unser Grundsatz heißt: Zum neuen Erzeugnis die rationellste und effektivste Fertigung. Anders geht das heute gar nicht mehr. Unsere Technologen, Rationalisatoren und Neuerer, vor allem unsere Jugendbrigaden, werden von Anfang an an jeder neuen Aufgabe maßgeblich beteiligt ...

  • Hohe Leistungsziele aller Kollektive

    ND: Worin bestehen die wichtigsten Aufgaben des Kombinats? Dr. Horst Brix: Wir haben Baumaschinen und Baugruppen instand zu setzen, Ersatzteile dafür herzusteilen und zu regenerieren und darüber hinaus zweigtypische Rationalisierungsmittel für das Bauwesen herzustellen, die im Eigenbau nicht gefertigt werden können ...

  • Als Kommunist bei der Arbeit in einer Jugendbrigade jung geblieben

    Manfred Tramp, 1. Walzer im Kaltwalzwerk Oranienburg des Bandstahlkombinates

    Eine gute Tradition verteidigt die Jugendbrigade „Wilhelm Pieck" im Kaltwalzwerk Oranienburg: Seit ihrer Gründung im Jahre 1974 ist sie ein geachteter Partner im Leistungsvergleich und Erfahrungsaustausch der Jugendkollektive des Bandstahlkombinates „Hermann Matern". Wissen, Können und voller Einsatz der FDJler wie der „alten Hasen" führte die Brigade mit ihren 15 Mitgliedern stets auf vordere Plätze ...

  • Mehr rationelle Technik, wie sie von Bauarbeitern gebraucht wird

    • Kombinat Baumechanisierung nutzt Vorteile der Konzentration • Ersatzteilfertigung soll verdoppelt werden O Ausrüstungen für technologischen Fortschritt der Kreisbaubetriebe Mit Generaldirektor Dr. Horst Brix sprach HansR e h f e I d t

    ND: Sie leiten eines der jüngsten Kombinate unserer Republik, in das Anfang 1980 alle Baumechanikbetriebe eingegliedert wurden. Wie wurden bisher die mit der Kombinatsbildung erwarteten Effekte für die weitere Industrialisierung des Bauwesens auf höherem technischen Niveau wirksam? Dr. Horst Brix: Der ...

  • Großer Zeitgewinn bei kleiner Serie

    Zentralspeicher für Zulieferer

    Wismar (ADN/ND). Kleinserien bei Zulieferern des .Maschinenbaus müssen nicht zu Produktivitätsverlust führen. Das haben Technologen von der Ingenieurhochschule Wismar nachgewiesen. Sie veränderten ganze' Produktionsabschnitte zu einer „integrierten Fertigung". Der Hauptgedanke: Eine Anzahl Werkzeugmaschinen wird um einen Zentralspeicher gruppiert, der sowohl das Rohmaterial als auch die Teile selbst nach jedem Bearbeitungsvorgang aufnimmt ...

  • Reserven, die wir besser nutzen wollen

    Im Zusammenhang mit der Direktive noch eine ähnliche Überlegung: Im Bauwesen gibt es Maschinen, die rein wertmäßig bereits „abgeschrieben" sind. Sie funktionieren noch tadellos. Nicht zuletzt deshalb, weil wir sie gut instand gesetzt haben wie beispielsweise die 6,3-Tonnen-Autodrehkrane. Inzwischen wurde die Produktion eingestellt und jetzt auch die Ersatzteilfertigung durch das Kombinat TAKRAF ...

  • Spezielle Geräte für die Rekonstruktion

    Dafür sind geeignete technische Ausrüstungen erforderlich wie beispielsweise ein kleines 30 kW- Mehrzweckgerät für Tiefbauarbeiten, das mit Ladeschaufel und anderen Zusatzgeräten, z. B. einem kleinen Baggerlöffel eingesetzt werden kann. Wir produzieren davon in diesem Jahr lediglich 25 Stück. Bis 1985 werden wir jährlich 400 Stück liefern ...

Seite 4
  • Morgensterne und rote Fahnen - Zeugnisse der Klassenkämpfe

    8132 Modelle und Dokumente / 6300 m2 Fläche im Museum Unter den Linden

    „Die Geschichte ist unser Eins und Alles und wird von uns höher gehalten als von irgendeiner andern, früheren philosophischen Richtung", schrieb Engels im Jahre 1844. Sieben Jahrzehnte später erklärte Lenin. „Wer sich zur Geschichte seiner Bewegung verhält, wie einer, der sich an nichts erinnert, der kann kein klassenbewußter Arbeiter sein ...

  • Reiches Erbe noch breiter erschließen

    „Als sozialistischer Staat ist die DDR tief in der deutschen Geschichte, vor allem in den jahrhundertelangen Kämpfen aller progressiven Kräfte unseres Volkes für Freiheit und gesellschaftlichen Fortschritt verwurzelt", betonte Kurt Hager. „Sie steht in der Kontinuität alles Guten, so wie sie den unwiderrufliche»,: Bruch mit allem Reaktionären der deutschen Geschichte verkörpert ...

  • Moskauer Filmfestspiele mit Verleihung der Preise beendet

    Gold an Beiträge aus Brasilien, Vietnam und der UdSSR

    Die Preisträger der 12. Internationalen Filmfestspiele in Moskau, bei denen in den Kategorien Spiel-, Kurz und Kinderfilm insgesamt 162 Filme aus 95 Ländern, der UNO, der UNESCO, der PLO, der Patriotischen Kräfte Chiles und der Nationalen Befreiungsfront von El Salvador „Farabundo Marti" im Wettbewerb waren, wurden am Dienstag auf einer internationalen Pressekonferenz in der sowjetischen Hauptstadt bekanntgegeben ...

  • Resultate der Kämpfe vieler Generationen

    An die Gründung des Museums für Deutsche Geschichte vor fast 30 Jahren erinnernd, sagte Kurt Hager1 „Heute, fast drei Jahrzehnte später, ist unsere Arbeiterund-Bauern-Mach.t im Herzen Europas eine feste und unwiderrufliche Realität, weisen uns die Beschlüsse des X. Parteitages der SED den Weg zur weiteren Gestaltung der entwickelten sozialistischen Gesellschaft ...

  • Unsere Nation ist Ergebnis der Epoche

    „Die Ausstellungen, die wir heute eröffnen, zeigen auch, wie sich in einem wechselvollen, viele Jahrhunderte dauernden geschichtlichen Prozeß die deutsche Nation herausbildete. Geschichte und Gegenwart zeugen davon, daß es sich auch bei der Nation um eine historische Kategorie, um eine sich ständig verändernde ...

  • Die kleine Hochschulgalerie im Merkurliaus lädt kum Besuch ein

    Reizvoller Treffpunkt für Leipziger Kunstfreunde

    Während ihrer Lern- und Lehrpausen können die Studenten und Dozenten in der 3. Etage im Stammhaus ihrer Leipziger Handelshochschule seit nun schon sechs Jahren bildende Kunst genießen. Die „Kleine Hochschulgalerie", mit einer Auswahl Reproduktionen von Meisterwerken der Dresdner Kunstsammlungen 1975 ins Leiben genufen, erfreut sich großer Beliebtheit ...

  • Schumann-Haus in Zwickau vor 25 Jahren eröffnet

    Zwickati (ND). Rund 250 Oüü Besucher zählte seit ihrer Eröffnung vor 25 Jahren, am 22. Juli 1956, die nationale Gedenkstätte Robert-Schumann-Haus in Zwikkau. Das Haus am Zwickauei* Markt, in dem der Komponist am 8. Juni 1810 geboren wurde und die ersten sieben Jahre seiner Kindheit verlebte, war als erstes Museumsgebäude nach der Gründung der DDR in originalgetreuer äußerer Gestaltung neu erbaut worden ...

  • Unsere sozialistische DDR ist tief in der deutschen Geschichte verwurzelt

    Kurt Hager sprach über die Pflege der humanistischen und progressiven Traditionen

    Das Museum für Deutsche Geschichte, so führte Kurt Hager zu Beginn seiner Eröffnungsansprache aus, dokumentiere mit seiner neuen Ausstellung anschaulich unser marxistischleninistisches Verhältnis zur ganzen deutschen Geschichte. Die Ausstellung spanne den Bogen über Jahrhunderte und Jahrtausende und spare keine Periode aus ...

  • Zinnschätze auf der Festung Königstein

    Pirrta (ND). Im Schatzhaus der Festung Königstein wird derzeitig Zinnkunst aus fünf Jahrhunderten vorgestellt. Nahezu 100 kostbare Arbeiten sind in dem historischen Bauwerk zu bewundern. Unter anderem Arbeiten Nürnberger Meister aus dem 16. Jahrhundert und sächsische Zunftkannen. Sie gehören zürn Bestand des Museums für Kunsthandwerk der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, das eine der größten europäischen Zinnsammlungen besitzt ...

  • Historische Hausportale werden restauriert

    Bautzen (ND). Das Bautzner Denkmalpflegeaktiv hat eine Interessengemeinschaft gebildet, die sich die Aufgabe stellt, 150 wertvolle historische Hausportale und -türen erhalten zu helfen, die es im Stadtkern gibt. Die ältesten stammen aus der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts. Auf der Reichenstraße im Stadtzentrum wurde kürzlich die originalgetreue Restaurierung von drei Barockportalen an alten Bürgerhäusern abgeschlossen ...

  • Militärmusik-Absolventen zeigen, was sie können

    Bergen (Ragen) (ADN). Auf einem militärischen Appell wurden an der Militärtechnischen Schule „Erich Häbersaath" in Prora (Rügen) die diesjährigen Absolventen der Fachrichtung Militärmusik zum Truppendienst in Militärorchestern verabschiedet. Hohes politisches, militärisches und musikalisches Können bewiesen sie bei einem festlichen Konzert zum Abschluß ihrer Fachschulausbildung ...

  • Picasso-Ausstellung in Kunstgalerie Gera

    Gera (ND). Eine Sonderausstellung anläßlich des 100. Geburtstages von Pablo Picasso wurde in der Geraer Kunstgalerie eröffnet. Die 70 Originalwerke des Künstlers sind eine Leihgabe aus dem Bestand des Kupierstichkabinetts der Staatlichen Kunstsammlung Dresden und geben einen Überblick seines Schaffens in den Jahren von 1905 bis 1968 ...

  • „Mutter Courage" erlebte in Kairo Premiere

    Kairo (ADN-Korr.). Bertolt Brechts „Mutter Courage und ihre Kinder" hatte am Montag in Kairo Premiere. Schauspieler sowie Studenten des- Kairoer Theaterinstituts zeigten das ins Arabische übersetzte und mit arabischer Musik begleitete Stück auf der Kairoer Zitadelle.

Seite 5
  • Mosaik

    Neues Deutschland / 22. Juli 1981 / Seite S Außenpolitik Was sonst noch passierte Ein kurzgeschorener Rasen scheint auch in den USA das Ideal jedes Gartenbesitzers zu sein- Den Herstellern mechanischer Rasenmäher, die diese Leidenschaft in bare Münze verwandeln, macht jetzt in New York Louis R, Valente Konkurrenz: Er vermietet Schafe bereits ab 50 Dollar für einen ganzen Sommer ...

  • „Ausschluß seil Tausende treffen"

    Pläne für neue US-Atomraketen stoßen auf wachsenden Widerstand

    Dusseldorf (ADN). Auf ihrer Sondersitzung bekräftigten die Jungsozialisten von Ostwestfalen-Lippe die Entschlossenheit, „beharrlich, solidarisch und sachlich für die Ziele einzutreten, die eigentlich zum Ausschluß von Karl-Heinz Hansen geführt haben" Sie verlangen, daß „ohne weitere Verzögerung und ohne ...

  • UdSSR: Aggression in Libanon sofort beenden

    Weitere internationale Proteste gegen Terror Israels

    Moskau (ADN). „Die israelische Aggression in Libanon muß sofort eingestellt werden, damit die Gefahr einer Ausbreitung des Kriegsbrandes gebannt wird", heißt es in der am Dienstag von TASS verbreiteten Erklärung. „Es ist an der Zeit, dem gefährlichen Spiel mit dem Feuer im Nahen Osten ein Ende zu setzen und mit ehrlichen kollektiven Bemühungen um eine Nahostregelung und um die Herstellung eines für alle gerechten und dauerhaften Friedens in diesem Gebiet zu beginnen ...

  • Mosaik

    40 000 Peruaner streikten Lima. 40 000 peruanische Bergleute haben am Montag und Dienstag gestreikt, um die Wiedereinstellung von 600 entlassenen Kollegen, die Unterzeichnung neuer Tarifverträge und die Freilassung; mehrerer inhaftierter Bergarbeiter durchzusetzen. Erster Industrieroboter Sofia. Im bulgarischen Lastwagenkombinat „Madara" in Schumen hat die Montage des ersten Industrieroboters begonnen ...

  • Auf westlichem Gipfel „mehr Konfrontation als erwartet"

    Haltung Washingtons verursacht erhebliche Differenzen

    Ottawa (ADN). Von erheblichen Meinungsverschiedenheiten auf wirtschaftlichem Gebiet, die vor allem durch den Versuch der USA hervorgerufen wurden, handelsund wälhrungssei.tig Druck auf ihre Partner auszuüben, ist nach Berichten aus Ottawa das gegenwärtige Treffen der führenden Repräsentanten der USA, Kanadas, Großbritanniens, Frankreichs, der BRD, Italiens und Japans geprägt ...

  • Dte Htrchen wurden xu Kasernen gemacht

    „Wenn Soldaten die Bibel finden, ermorden sie die Leute"

    Guatemala-Stadt (ADN). „Nicht einmal das Recht, die Bibel zu lesen, existiert", berichtete Julia Esquivel, Sprecherin der guatemaltekischen Menschenrechtsorganisation „Justicia y Paz", eine evangelische Pastorin. „Wenn die Soldaten in eine Hütte eindringen und dort dde Bibel finden, dann ermorden siie die Leute ...

  • Genf: Stopp der nuklearen wichtigste Aufgabe

    Sowjetunion unterstreicht Prinzip der gleichen Sicherheit

    Genf (ADN-Korr.). UdSSR-Delegationsleiter Viktor Israeljan betonte in der Debatte des Genfer Abrüstungsausschusses, die mit der Abfassung des Abrüstungsprogramms beauftragte Arbeitsgruppe des Ausschusses habe eine gute Grundläge geschaffen. Es fehlten aber dennoch wichtige Teile, und über bedeutende Probleme sei bisher keine Übereinstimmung zwischen den Delegationen erzielt worden ...

  • Erneut Überfalle von Tel Aviv angekündigt

    „Tagesspiegel": Bereits seit Wochen den Krieg gesucht

    Tel Aviv (ADN). Israels amtierender Ministerpräsident Begin hat Agenturberichten zufolge erneut seine Weigerung bekräftigt, die Angriffe auf Libanon einzustellen. Am Dienstag rief er seine Minister sowie führende Mitglieder des Generalstabes zu einer Beratung in Jerusalem über die jüngsten Entwicklungen zusammen ...

  • SOs fündiger Regen— Tagebaue wurden Seen

    Verluste auch in der Landwirtschaft der CSSR / Notstand in Passau (BRD) ausgerufen

    Prag (ADN-Korr.). Mehr als 50- stündiger Dauerregen, der erst in der Nacht zum Djenstag nachließ, verwandelte die Großtagebaue des CSSR-Braunkohlereviers Nordböhmen in Seen. Nur mit zusätzlichen Pumpaggregaten konnten die Kumpel die Förderung aufrechterhalten In der Landwirtschaft der westlichen CSSR-Bezirke mußte die Ber gung des Wintergetreides unterbrochen werden ...

  • ,lch habe Meinung der Mehrheit zur Sprache gebracht'

    Bonn (ADN), Die Soiidarität von Sozialdemokraten mit der Friedensbewegung in der BRD werde sich durch seinen Parteiausschluß noch verstärken, erklärte der SPD-Bundestagsabgeordnete Karl-Heinz Hansen am Dienstag in einem Rundfunkinterview. Er sei „kein Einzelgänger, sondern wie sich schon in der Debatte ...

  • Belgier schließen sich Kopenhagener Friedensmarsch an

    Brüssel (ADN-Korr.). Der vor einem Monat in Kopenhagen begonnene internationale Friedens^ marsch führt in dieser Woche durch Belgien. Die Teilnehmer — es sind inzwischen über 2000 geworden, und an jedem Etappenort tragen sich neue Demon-striantsr? in die Teitnahmeliste ein — legten am Dienstag den etwa 30 Kilometer langen Weg von der flandrischen Grenz Stadt Lommei noch Geel zurück ...

  • Schritte Mocambiques zur Alphabetisierung

    Maputo (ADN-Korr.). Den Schulen Mocambiques ist die Aufgabe übertragen worden, maßgeblich zur Alphabetisierung der Werktätigen des Landes beizutragen. Eine entsprechende Orientierung, wonach jede Schule für einen bestimmten Betrieb zuständig ist, wird gegenwärtig durch das Fachministerium der jungen Volksrepublik erarbeitet ...

  • Kommunaiwahlen in der SR Vietnam im Herbst

    Hanoi (ADN-Korr.). Auf Beschluß des Ministerrates der SRV werden zwischen Ende September und Ende November in Vietnam Kommunalwahlen stattfinden, berichtete die Presse am Dienstag. Gewählt werden die Volksräte der Gemeinden, Stadtbezirke, provinzgeleiteten Städte und Kreise. Den Wahltag in den einzelnen administrativen Einheiten legen die Volkskomitees der Provinzen und zentralgeleiteten Städte selbst fest ...

  • Handel UdSSR-Syrien wächst um 150 Proienf

    Moskau (ADN). Im Zeitraum von 1981 bis 1985 soll der Warenumsatz zwischen der UdSSR und der Syrischen Arabischen Republik gegenüber den vorangegangenen fünf Jahren um 150 Prozent auf zwei Milliarden Rubel anwachsen. Die UdSSR wird die SAR beim Bau von zwei mehr als 250 Kilometer langen Eisenbahnstrecken sowie von hydroenergetischen und landwirtschaftlichen Objekten unterstützen ...

  • Neues Gebäude für die „Prawda"

    Moskau (ADN-Korr.). Die Mitarbeiter der „Prawda", des Zentralorgans des ZK der KPdSU, haben zum Wochenbeginn — ein Jahr vor dem 70. Geburtstag der Zeitung — einen modernen Neubau bezogen. Der langgestreckte Zwölfgeschosser entstand in unmittelbarer Nachbarschaft des alten Hauses in der Moskauer Prawda-Straße ...

  • Entwicklung im südlichen Afrika wird koordiniert

    Salisbury (ADN). Die Staatsund Regierungschefs von neun Staaten des südlichen Afrika, die am Montag in Salisbury zum 2. Gipfeltreffen der „Konferenz zur Koordinierung der Entwicklung des südlichen Afrika" (SADCC) zusammengekommen waren, haben weitreichende Beschlüsse gefaßt. Sie vereinbarten, fünf Organe der SADCC zu bilden die Gipfelkonferenz, den Ministerrat, die Fachkommissionen, ein Ständiges Komitee und ein Sekretariat ...

  • Bambuspark in Kyoto eröffnet

    Tokio (ADN-Korr.). Jüngste Sehenswürdigkeiten der alten japanischen Kaiserstadt Kyoto sind ein Bambuspark und ein dazu gehörendes Museum. Auf .einer vier Hektar großen Fläche gedeihen alle 88 Bambusarten1 die auf den japanischen Inseln heimisch sind. Als besondere Attraktion sind einige seltene Bambusblüten zu bewundern ...

  • Kanada wehrt sich gegen Kapitalflut aus den USA

    Washington (ADN-Korr.). USA- ;Ha*idelsminister Malcolm Bälridge hat am Montag mit scharfen Worten die kanadischen Abwehrreaktionen gegen eine Überflutung Kanadas mit Kapitalinvestitionen amerikanischer Konzerne angegriffen. Die Regierung in Ottawa hatte kürzlich Schritte angekündigt, um die Eigentumsrechte ausländischer Konzerne an Kanadas Energieressourcen auf 50 Prozent zu reduzieren ...

  • Explosionsunglück in Chemiebetrieb der CSSR

    Prag (ADN-Korr.) Ein Explosionsunglück und ein dadurch ausgelöster Brand in der Ammoniakanlage eines Chemiebetriebes in Duslo Sala (CSSR-Bezirk Westslowakei) haben sechs Menschenleben gefordert. Das meldete die CSSR-Presse am Dienstag. Zwei Werktätige wurden bei der Explosion getötet. Vier weitere erlagen in einer Klinik ihren schweren Brandwunden ...

  • Jüdische Gräber in der BRD verwüstet

    Bonn (ADN). Erhebliche Verwüstungen haben in der Nacht zum Dienstag unbekannte Täter an jüdischen Gräbern auf drei Friedhöfen und an einer jüdischen Gedenkstätte in Frankfurt (Main) angerichtet. Angaben der Behörden zufolge sind Grabsteine umgeworfen und Gedenktafeln mit antisemitischen Symbolen beschmiert worden ...

  • Was sonst noch passierte

    Ein kurzgeschorener Rasen scheint auch in den USA das Ideal jedes Gartenbesitzers zu sein- Den Herstellern mechanischer Rasenmäher, die diese Leidenschaft in bare Münze verwandeln, macht jetzt in New York Louis R, Valente Konkurrenz: Er vermietet Schafe bereits ab 50 Dollar für einen ganzen Sommer.

  • Silbermedaillen an DDR bei Chemie-Olympiade

    Sofia (ADN-Korr.). Bei der 13. Internationalen Chemieolympiade in Burgas errangen die DDR-Vertreter je zwei Silber- und Bronzemedaillen. Die Goldmedaillen teilten sich Schwier aus der Sowjetunion, Polen, der CSSR, Ungarn und Österreich. Am Start waren Mannschaften aus 14 Ländern Europas.

  • Polnisches Flugzeug nach Westberlin entführt

    Warschau (ADN). Ein Flugzeug der polnischen Fluggesellschaft LOT vom Typ AN 24, das sich auf einem Inlandsflug von Katowice nach Gdarisk befand, wurde am Dienstagnachmittag nach Westberlin entführt, meldete PAP An Bord des Flugzeuges befanden sich 50 Passagiere.

  • Neonazistische Hetze in Westberlin nimmt zu

    Westberlin (ND).Ein neues Beispiel der sich häufenden neonazistischen Provokationen in Westberlin ist jetzt bekannt geworden. Bisher unbekannte Täter beschmierten die Schaufenster einer erst vor kurzem eröffneten Buchhandlung mit antisemitischer Symbolik.

  • USA; 10000 Rentner auf Kundgebung vor (apitol

    Washington .(ADN-Korr.). Rund 10 000 Altersrentner aus zahlreichen Bundesstaaten der USA haben am Dienstag auf einer Großkundgebung vor dem Capitol in Washington gegen den Abbau der Sozialleistungen zugunsten des Rüstungshaushalts protestiert.

  • Tiefbau-Firmenpleite vernichtet Arbeitsplätze

    Westberlin (ADN). Eine aer Firmen der Tiefbaubranche in Westberlin hat jetzt Konkurs angemeldet. Durch diese Pleite der Firma Turbau im Westberliner Bezirk Charlottenburg verlieren 90 Arbeiter und zehn Angestellte ihre Arbeitsplätze.

  • 36000 Obdachlose allein in New York

    New York (ADN). Auf 36 00» wird gegenwärtig die Zahl der Obdachlosen in New York geschätzt, ihre Zahl nimmt von Monat zu Monat zu. Nach Angaben der Behörden sind immer mehr jüngere Menschen von der Obdachlosigkeit betroffen.

Seite 6
  • Geburtsort Phnom Penh, Krankenhaus,/! 7. April

    VR Kampuchea: Ärzte aus der DDR im Solidaritätseinsatz

    Von Detlef-Diethard Pries „Jahrelang hatte ich nur in der Erde gewühlt. Jetzt sollte ich wieder operieren. Nein, meine Hände wollten nicht, ich hatte keinen Mut dazu." So spricht Sam Sophean aus der Erinnerung an eine Zeit, die inzwischen rund zwei Jahre zurückliegt. Sam Sophean war einer von 54 kampucheanischen ...

  • Häßliche Wahrheiten aggressiver Politik

    Eine für die USA-Imperialisten gewiß peinliche Feststellung eines Gremiums, das mit seinen 50 Mitgliedsstaaten den ganzen afrikanischen Kontinent vertritt. Was aber ihren Wahrheitsgehalt betrifft, so haben selbst bestimmte bürgerliche Blätter — gestützt auf offizielle Washingtoner Äußerungen — in jüngster ...

  • Der Löwe steht auf einem Zahnrad

    Das Wappen des bulgarischen Staates hat eine jahrhundertealte Geschichte

    Von unserem Sofioter Korrespondenten Michael Müller en judiläum besonderer Art gibt es in diesem Jahr in Bulgarien Das Staatswappen wurde vor zehn Jahren in seiner jetzigen Gestaltung mit der Annahme der neuen Verfassung bestätigt. Im Artikel 139 ist es beschrieben. Gegenüber dem vorher üblichen Emblem kam zur Jahreszahl des Sieges der Sozialistischen Revolution 1944 unter dem Löwen in der Wappenmitte noch die Zahl 681 ...

  • Lexikon

    SW Lanka

    Die Demokratische Sozialistische Republik Sri Lanka umfaßt ein Territorium von 65 610 Quadratkilometern. Sie wird im wesentlichen von der im Indischen Ozean nahe der Südspitze Indiens gelegenen Insel Sri Lanka (früher Ceylon) gebildet und von 14,35 Millionen Menschen (1978) bewohnt. 72 Prozent der Einwohner sind Singhalesen, 20 Prozent Tamilen, den Rest stellen andere Nationalitäten ...

  • Schon 30 Millionen sind erwerbslos

    Prof. Dr. Karl-Heinz Domdey zum tatsächlichen Ausmaß der Arbeitslosigkeit in der OECD

    Die ständigen Arbeitslosenheere in den führenden kapitalistischen Staaten werden immer größer. Wie Prof. Dr. Karl-Heinz Domdey, Leiter des Lehrstuhls Weltwirtschaft an der Humboldt- Universität zu Berlin, in einem ADN-Gespräch feststellte, liegt die Zahl der von der Arbeitslosigkeit unmittelbar und mittelbar Betroffenen in den 24 Mitgliedsstaaten der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) schon heute über 30 Millionen ...

  • Ein Dorf wurde Industriestadt

    Von Egon Landgraf, Bukarest Den Namen des oltenischen Ortes Bals kannten vor 15 Jahren außer den Einwohnern vielleicht noch Bauern aus der näheren Umgebung. Heute ist sogar für Fachleute in vielen Ländern der Erde Bals ein Begriff, denn dort steht eine der insgesamt fünf Fabriken in Europa, in denen Radsätze für Eisenbahnwaggons produziert werden ...

  • Bug-Dnepr-Liman erhält Damm gegen Salzwasser

    Von Günter Brock, Moskau Ein neues umfangreiches hydrotechnisches Projekt hatte dieser Tage in der Bucht von Cherson, dem sogenannten Dnepr- Bug-Liman, Baubeginn: Ein Teil der Schlucht wird künftig von einem Damm abgeriegelt sein. Dieses Unternehmen bringt eine Reihe von volkswirtschaftlichen Vorteilen ...

  • Unhaltbare Lage der Ureinwohner

    Zutiefst schockiert über die Lage der australischen Ureinwohner zeigte sich eine Delegation des ökumenischen Rates der Kirchen, die unlängst einen Australienbesuch abschloß. In einem in Genf veröffentlichten Bericht wird auf die schreiende Armut in den Reservaten hingewiesen, in denen große Teile der Urbevölkerung des Kontinentes ihr Leben fristen müssen ...

  • Der gerechte Kampf wird fortgesetzt

    Das ist ein Tatbestand, über den auch die eingangs geschilderte erregte Washingtoner Antwort auf die OAU-Anklage nicht hinwegtäuschen kann. Es ist in dieser Situation notwendig, daß sich die volle, ungeschminkte Wahrheit über die amerikanischen Absichten verbreitet. Die afrikanischen Staatschefs nahmen! darum kein Blatt vor den Mund und nannten in Nairobi die neue_ Gefahren herauf beschwöfinW imperialistische Verschwörung Washington — Pretoria beim Namen ...

  • Zitiert

    „Die wurzeln für den sozialen Konflikt liegen in der riesigen Ungleichheit des Einkommens und nicht in .Umsturzversuchen von außerhalb'", schreibt die Londoner „Financial Times" zur sich weiter zuspitzenden Situation in Guatemala. Das Blatt geht von der Schätzung aus, daß zwei Prozent der Bevölkerung über mehr als ein Viertel des Nationaleinkommens verfügen, während die Indios, die etwa die Hälfte der Gesamtbevötkerung ausmachen, mit nur 15 Prozent auskommen müssen ...

  • Namibias Befreiung bleibt ein Hauptanliegen Afrikas

    Ein amerikanischer Protest gegen die OAU-Abschlußerklärung und seine Hintergründe

    Von Lothar K i 11 m e r Als unlängst die Spitzerikonferenz der OAU in Nairobi ihre AbschljUßverlauitbarung .bekanntgab, wandte sich das US-State Department ,mlit •undiplomatischer Schärfe gegen die Willenserklärung des Afrika-Gipfels, ja, diffamierte sie als „unverantwortliche Verdrehung guter Absichten", ja als „Unwahrheit" ...

  • „Ikarus" trägt den Namen Ungarns in die Welt

    ...

Seite 7
  • Schnellster Zeitfahrer ahne Mehrkampferfolg

    Einzelzeitfahren gehören im Radsport zu jeder guten Etappenfahrt. „Prüfung der Wahrheit" wird der Kampf gegen die Uhr auch genannt, weil kein Aktiver sich an einem anderen orientieren oder gar Schrittmacherdienste in Anspruch nehmen kann. Im Kanurennsport hingegen sind Einzelzeitfahren etwas Außergewöhnliches ...

  • Leipzigs Segler mit iwei Booten auf dem Müggelsee

    i-0,-V\ '-> -: - Wer vor zehn Jahren behauptet - , hätte, daß sich im Kulkwitzer Ge- -' - ' biet bei Leipzig einmal Segler auf die Spartakiade vorbereiten würden, wäre sicher belächelt worden. Im Gegensatz zum Müggelsee oder zur Müritz — schon damals Segelreviere mit Tradition — gab es den Kulkwitzer See noch gar nicht ...

  • Susanna Schur hatte am Ende hart zu kämpfen

    Erster Rekord durch Ingo Krüger über 300 m Hürden

    „Jetzt greift Anna an", prophezeite Täve Schur und behielt recht: Eine Bunde vor Schluß des 1500-m-Vorlaufs der 14jährigen Mädchen stieß seine Tochter Susanna an der bis dahim führenden Kacl-Marx- Städterdn Susanne Singer vorbei und verschärfte das Tempo derart, daß im Handumdrehen knapp fünf Meter Differenz zwischen ihr und der Verfolgerin lagen ...

  • Wie im Winter, aber ohne Eis und Schlittschuhe

    Man fühlt sich in den Winter, zum Eisschnellauf versetzt. -Nicht nur wegen des kühlen Wetters, vieles auf einem Asphaltoval im Dynamo-Sportforum, dem Metier der Eisflitzer. Und es gibt ja auch viele Gemeinsamkeiten zwischen Rollschnellauf und Eisschnellauf. So begannen einst die beiden Brüder Ulf und Jörg Mademann oder Matthias Waidhase, jetzt Mitglieder der Nationalmannschaften im Eisschnellauf, eben auf Rollschuhen ...

  • Beim Elfmeterschießen klappte noch nicht alles

    Erster Torschütze war der 13jährige Michael Salow (BFC)

    Schütze des ersten Tores im bisher größttin Fußballturnier einer \ v£l .?! Spartakiade war am Dienstagmorgen im Sportforum der 13jährige Michael Salow vom BFC Dynamo. In der 4. Mir nute der Begegnung mit dem FC Karl-Marx-Stadt hatte er seine Mannschaft in Front gebracht. Doch die Freude der Berliner währte nicht fange: Nur vier Minuten später stand Michael mit hängendem Kopf am Elfmeterpunkt ...

  • Erfolg auf der „Nebenstrecke" über 200 m Lagen

    Es begann mit einem Fehlstart — Nervosität wie bei den Großen. Beim zweiten Anlauf klappte der Start für den Wettkampf Nummer 114: 200 m Lagen der Mädchen aus der Altersklasse 13. Die Schwimmerin auf der Bahn 5 wendete nach der Schmetterlingsdistanz als erste, sie lag nach dem Rückenschwimmen vorn, wendete mit ganz knapper Führung auch nach der Bruststrecke und schlug schließlich nach 2:26,84 min als Siegerin an ...

  • Nach Fechttreffern mit 5:4 gewonnen und doch verloren

    Daß in einer Schule Noten verteilt werden, ist normal. Daß in der Turnhalle gleich neben der 42. Oberschule in Lichtenberg bei den Fechtwettbewerben der 13jährigen auch Noten vergeben werden, ist hingegen schon ungewöhnlich, zumal im Fechten normalerweise Treffer über Sieg und Niederlage entscheiden ...

  • Tagebuch

    Begegnung

    Er griff nach meiner rechten Hand, zog sie mit einem sanften Ruck nach vorn und drehte sich mit einer für sein Alter imponierenden Geschwindigkeit an meine Seite. Den Rest des Griffes erklärte er mit einigen Worten - ich hatte eine Vorstellung von dem Hüftzug, mit dem Werner Seelenbinder seine meisten Siege errungen hatte ...

  • Vorgestellt

    Diethard Steuk

    Ein Duo kam aus dem Kreis Bad Freienwalde auf die Berliner Radrennbahn: Der 41jährige Übungsleiter Diethard Steuk - der allerdings nur stundenweise, wenn es seine Arbeit in dem von ihm geleiteten Ingenieurbüro des Kombinats für landtechnische Instandhaltung erlaubt — und der von ihm betreute Rainer Zehne ...

  • Notimen

    Gegen die Apartheidpolitik Südafrikas protestierten Demonstranten in Gisborne, wo eine Neuseeland- Tournee der Rugby-Mannschaft von Springbok beginnt. Das Personal des Hotels, in dem die Mannschaft wohnt, verweigert die Bedienung. Die Schiedsrichter für die Fußball-WM-Endrunde — etwa 42 bis 45 — werden einige Monate zuvor von der FIFA-Schiedsrichterkomrnission nominiert ...

  • Turner-Gold bei der Universiade gefeilt

    Bei der Universiade 1981 in Bukarest wurden die ersten Medaillen vergeben. Im Kürsechskampf der Turner erhielten Koroljow (UdSSR) und Sziller (Rumänien) für je 57,95 Punkte Goldmedaillen. Bronze ging an Akopjan (UdSSR/57,85). Die Mannschaftswertung gewann Rumänien mit 173,50 Punkten vor der UdSSR (173,00), der VR China (171,70) und Japan (170,55) ...

  • Splitter

    In mehreren Bezirken packten die Mannschaften „Botschaften" berühmter Athleten in die Koffer: Marita Koch wünschte den Rostockern viel Erfolg, Marlies Göhr den Geraern. Den Karl-Marx-Städtern gab. Gewichtheber Andreas Letz mit auf die Reise, daß die Spartakiade der erste Schritt auf seinem Weg zum Weltrekord war ...

Seite 8
  • Drei Stunden unterwegs mit dem WS-Boot 192

    VP-Wasserschutz-lnspektion betreut 100 km „blaue Straße"

    Von Jochen General Draußen ist es kühl geworden, und ein feiner Nieselregen hat eingesetzt. Bootsführer VP-Obermeister Hans-Werner Neumann (30) und Maschinist VP-Meister Ulrich Mewes (34) schieben das Plexiglasdach über die Kajüte. Jetzt höre ich auch den 50-PS- „Wartburg" -Motor hinter mir lauter. Das KB 5 ...

  • Kieme Galerie gleich um die £clre

    Vielfältige Ausstellungen bildender Künstler in der Lichtenberger Sophienstraße 8

    „Galerie Sophienstraße 8" ist rechtwinklig in großen Lettern auf Plakaten zu lesen, die auf eine der jüngsten Berliner kleinen Galerie hinweisen. So zog es bisher viele Kunstinteressierte nach Lichtenberg — eben in die Sophienstraße 8. In der Gegend um den Bahnhof Lichtenberg, wo dieses Domizil der bildenden Kunst zu finden ist, hat sich natürlich längst herumgesprochen, daß hier im monatlichen Wechsel Interessantes zu sehen ist ...

  • 9,5 Millionen Jungpflanzen unter Glas und Foliezelten

    Küchenkräuter und Kohlrabi aus LPG „Berliner Norden"

    Drei landwirtschaftliche Produktionsgenossenschaften und eine kooperative Abteilung Pflanzenproduktion der Hauptstadt haben sich auf die Produktion von Gemüse spezialisiert. In der LPG „Berliner Norden", im Ortsteil Buchholz gelegen, werden vor allem Küchenkräuter wie Petersilie, Dill und Sellerielaub sowie Kohlrabi, Möhren, Porree, Bohnen und Gurken angebaut ...

  • Brigadechronik in dicken Bänden

    Meisterin Lilo Zorer aus den Elektro-Apparate-Werken Treptow greift gern zu einem guten Buch — aber sie schreibt an einem auch seit Jahren mit. An dem ihrer Bnigade „Georgi Drmitraff" aus dem Betriebsteil Schaltgeräte. Inzwischen liegen drei dicke Bände vor, mit Hunderten Seiten. Weitere Kollegen sind Stammautoren und haben ihre Freude daran, die Geschichte des Kollektivs zu Papier zu bringen ...

  • Ab heute Gleisbauarbeiten in der Rosenthaler Straße

    Änderungen bei mehreren Straßenbahnlinien notwendig

    Wegen Gleisbaüarbeiteh in Berlin-Mitte in der Rosenthaler Straße zwischen Neue Schönhauser Straße und Kleine Präsidentenstraße, einschließlich neue Promenade, wird vom 22. Juli bis 25. August der Kraftfahrzeugverkehr aus Richtung Rosenthaler Platz und Weinmeisterstraße über Auguststraße beziehungsweise Gipsstraße/Auguststraße geführt ...

  • Programmvorschau Studio Camera

    22. 7. - 14.30 Uhr- Sanja, der fliegende Erfinder (UdSSR, R.. Leonid Netschajew), 17.30 Uhr- Hirten der Nacht (Frankreich Brasilien, R.: Marcel Camus), 20 Uhr: Kramer gegen Kramer, (USA, R.: Robert Benton); 23. 7. - 15 Uhr: Freibeuter der Meere (Italien/Spanien, R.. Vincent Thomas), 17.30 Uhr- Die Trophäe (SFRJ, R ...

  • Wie wird das Wetter!

    Weiterentwicklung: Vom Nordatlantik ziehen Tiefausläufer ostwärts, die die Zufuhr wolkenreicher Meeresluft nach Mitteleuropa aufrechterhalten. Von örtlichen vorübergehenden Aufheiterungen abgesehen, bleibt es stark bewölkt, und es kommt zu gelegentlichem Regen. Die Höchsttemperaturen bleiben mit 16 bis 2i Grad unter den langjährigen Durchschnittswerten ...

  • Neues Deutsch land

    Redaktion und Verlag 1017 Berlin, Franz-Menring-Platz 1, Telefon: Sammelnummer 58 50. Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1035 Berlin. Frankfurter Allee 21a, Konto-Nr. 6721-12-45. Postscheckkonto : Postscheckamt Berlin. Konto-Nr.. 7199-56-55509. - Alleinige Anzeigenvfcrwaltung DEWAG, Anzeigenzentrale Berlin, Postanschrift: 1026 Berlin, Kosenthaler Straße 28-31, Sitz: 1020 Berlin, Wallstr ...

  • Sieben neue Schulen bis September

    Insgesamt sieben neue Schulen werden bis zum Schulbeginn im September in Berlin in den Stadtbezirken Mitte, Pankow, Lichtenberg, Köpenick und Marzahn übergeben. Ein neues Kinderheim wird zum gleichen Zeitpunkt in Hohenschönhausen eröffnet, und 23 Altbauschulen werden modernisiert oder instand gesetzt ...

  • im DSF-Haus zu sehen

    Eine Ausstellung über das Leben des deutschen Kommunisten Erich Baron wurde am Dienstag im Berliner Zentralen Haus der DSF eröffnet. Fotografien, Öriginaldrucke und Faksimile belegen seine verantwortungsvolle politische Arbeit, insbesondere in der Zeit von 1924 bis zu seiner Ermordung durch die Faschisten 1933 ...

  • Ehre ihrem Andenken

    ■ Im Alter von 79 Jahren starb am 30. Juni unsere Genossin Rosa Hickstejn aus der WPÖ 94. Sie war eine klassenbewußte Genossin, die für ihre gute Arbeit mit der „Medaille für ausgezeichnete Leistungen" geehrt wurde. Trauerfeier- 30. Juli, 12.45 Uhr, auf dem Friedhof Friednichshagen, Peter-Bille- Straße 84 ...

  • Fernsehen und Funk heute

    Fernsehen 1:

    9.20 Programmvorschau, 9.25 Aktuelle Kamera, 10.00 Orient-Expreß (4), Fernsehfilm, 10.55 Wenn Mut die Angst besiegt — Zur Friedensbewegung in Westeuropa, ein Film der Redaktion „Alltag im Westen"; 11.40 Lieder durch die Jahrhunderte; 12.10 Nachrichten, 14.00 Jungen aus Odessa, Spielfilm, 16.50 Programmvorschau, 16 ...

  • Die kurze Nachricht

    STÖRTEBEKER-BALLADE. Karten für die am 23. Juli beginnenden Aufführungen von Kubas dramatischer Ballade „Klaus Störtebeker" auf der Naturbühne in Ralswieck auf Rügen können ab sofort an den Theaterkassen des Palasthotels erworben werden. Öffnungszeiten. Montag und Donnerstag 13 bis 19 Uhr, Dienstag, Mittwoch, Freitag 10 bis 19 Uhr, Sonnabend 10 bis 13 Uhr ...

  • Blick auf den Spielplan

    Maxim Gorki Theater (2 07 17 90), keine Vorstellung. Kleine Bühne „Das Ei" (2 82 46 90), 20 Uhr- Sommertheater im Hof Brüderstraße 13 „Die Schneidermamsells"*), Puppentheater Berlin (5 65 06 96), 10 Uhr- „Das tapfere Schneiderlein"*) 14 Uhr- „Der gestiefelte Kater"*) Palast der Republik, Großer Saal (2 38 23 52), keine Vorstellung; Theater im Palast (2 38 23 54), keine Vorstellung ...

  • Sonderpostwertzeichen

    Zur Leipziger Herbstmesse 1981 gibt das Ministerium für Postund Fernmeldewesen der DDR zwei mehrfarbige Sonderpostwertzeichen heraus. Auf dem 10-Pfennig-Wert ist ein Motiv aus dem Chemieanlagenbau abgebildet. Der 25-Pfennig-Wert zeigt das Neue Gewandhaus Leipzig. Die Entwürfe stammen von Efckehard Haller, Karl-Marx-Stadt ...

  • Berliner Rundfunk:

    9.00 Musik, die Sie kennen und lieben, 10.00 Eine kleine Volksmusik: 10.40 Treffpunkt Alexanderplatz; 12.35 Musik nach Tisch, 13.50 Aus Oper und Konzert; 14.15 Kinderhörspielsommer 1981: Leben auf dem Mississippi, 5. Teil, 14.45 Musik für Kinder; 15.00 Duett; 16.00 Jugendstudio DT 64, 19.00 Melodie in Stereo; 20 ...

  • Fernsehen 2:

    17.40 Siehste; 17.45 Nachrichten, 17.50 Unser Sandmännchen, 18.00 Visite, 18.25 Zu Gast bei Opernsolisten in Tallinn, 18.52 Siehste, 18.55 Nachrichten, 19.00 Doris Day in „Bettgeflüster" Filmlustspiel, 20.40 An der Lena — eine Stadt, ein Dorf in Jakutien, Dokumentarfilm. 21.00 Aktuelle Kamera 21.30 Rot und Schwarz (4), Fernsehfilm nach dem Roman von Stendhal ...

  • Radio DDR I.-

    8.00 Notizen — Noten — Neuigkeiten; 10.10 Die Schlagerrevue, 11.05 Neumann - 2 X klingeln! 12.15 Rhythmisches Dessert; 13.15 Konzert am Mittag; 14.05 Blasmusik; 14.30 Großer Wachaufzug; 15.00 Magazin am Nachmittag: 18.05 Stunde der Melodie; 19.17 Volkstümliche Weisen, 20.05 Die Rarithek; 21.05 Meister der Operette, 22 ...

  • Stimme der DDR:

    9.00 Die bunte Welle; 11.10 Musikalische Matinee; 12.05 Tanzmusik, die Freude macht; 13.30 Musikalisches Dessert; 14.15 Unser klingendes Rendezvous; 15.05 Das Literaturjournal, 16.10 Auf den Flügeln bunter Noten; 17.00 Information und Musik; 19.12 HALLO - das Jugendjourmal; 20.30 Spaß am Spaß, 23.00 Musikpodium ...

  • Radio DDR II:

    10.45 Musikanten gefragt, 12.00 Kleines Orchesterkonzert, 13-.10 Mitschnitt-Service , 14.00 Kammermusik; 15.05 Opernkonzert, 16.00 Igor Oistrach, 17.45 Die Leseprobe: Goethe Schiller „Briefwechsel"; 18.15 Klaviermusik; 19.00 Stunde der Klassik; 20.05 Studio 80; 20.45 Konzertsaal im Funk, 22.00 URANIA im Funk ...

  • Der Spaziergang über den Alex gehört dazu

    ...

  • Neue Kaufhalle eröffnet

    Eine neue Kaufhalle ist am Dienstag in der Revaler Straße im Stadtbezirk Berlin-Friedrichshain eröffnet worden. Säe hat eine Verkaufsfläche von 1615 Quadratmetern. Zum Sortiment gehören auch aiuseewählte Industriewaren.

  • Vormittagsprogramm am Donnerstag Fernsehen 1:

    9.20 Programmvorschau, 9.25 Aktuelle Kamera, 10.00 Aber, Doktor! 11.30 Csardas, Marsch und Walzer; 12.15 Nachrichten.

Seite
Ständige Ausstellung mr Geschichte des deutschen Volkes wurde eröffnet Herzliche Glückwünsche an Volksrepublik Polen Ausschluß Hansens gegen alle SPD-Friedenskräfte gerichtet Neue Technologien Auftakt mit Rekorden heftige Raketenangriffe Neue Israels auf Süden libanons Beileidstelegramm nach Bulgarien Materialemsatz sinkt Abriistungsdebatte in Genf Verstärkter Eigenbau USA-Siädte stecken in verzweifelter Finanzlage London: Arbeitslosigkeit auf neuem Rekordstand Überschwemmungen an Moldau und Elbe Pretoria verstärkt Truppen in Namibia Washington: Flotte wird aufgestockt Bauern setzen die Getreideernte fort Rationalisatoren gewinnen Reserven für Planerfüllung FDJ-Mitglieder üben Solidarität Kurz berhhtet FMLN verurteilt USA-Außenpolitik Premierminister von Sri Lanka heute in der DDR USA: Knüppeleinsatz Streiks in Portugal Aus 8. Jahrhundert Kürzere Bauzeiten Ottawa: Differenzen Regimeterror wächst
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen