13. Apr.

Ausgabe vom 15.07.1981

Seite 1
  • Genossenschaftsbauern ernten jetzt in fünf Bezirken schon die Ölfrüchte

    67,7 Prozent der Wintergerste geborgen / Auf vielen Flächen keimen die Futtersaaten

    Berlin (ND). Von 384,206 Hektar, das sind 67,7 Prozent der 'Wintergerstenfläche, hatten die Genossenschaftsbauern am Dienstag das Korn geborgen. Das noch abzuerntende knappe Drittel der Fläche dieser Getreideart konzentriert sich jetzt klimatisch bedingt vor allem auf die Südbezirke Erfurt, Karl-Marx-Stadt, Gera, Dresden, Leipzig und Halle sowie auf den Küstenbezirk ...

  • „BRD wird atomares Pulverfaß"

    Bürger der BRD und Niederländer fordern von Regierungen: Zurück zur Entspannung!

    Bonn (ADN). Friedensorganisationen aus der BRD und den Niederlanden haben die Regierungen der NATO-Länder aufgefordert, ihre Zustimmung zum Brüsseler Raketenbeschluß zurückzuziehen. In ihrem Aufruf zu einer internationalen Friedensdemonstration am 10. Oktober in Bonn erklären sie: „Wir wehren uns gegen neue Atomwaffen in Europa ...

  • Kürzere Bauzeiten

    Helmut Rhoese, Brigadier, Bau- und Montagekombinal Magdeburg Seit mehr als 26 Jahren bin ich an der Errichtung neuer Produktionsstätten und Rationalisierungsvorhaben für die Industrie in unserem Bezirk beteiligt. Das ist eine verantwortungsvolle Aufgabe, denn durch unsere Arbeit entscheiden wir wesentlich mit, wie rasch die eingesetzten Investitionsmittel für unser Nationaleinkommen wirksam werden ...

  • IX. Parteitag der PVAP in Warschau eröffnet

    Delegation der SED ehrte die Befreier Polens

    Warschau (ND-Korr.). Der Außerordentliche,, IX. Parteitag der PVAP ist am Dienstagmittag im Kongreßsaal des Kulturpalastes in Warschau vom Ersten Sekretär des ZK der PVAP, Stanislaw Kania, offiziell eröffnet worden. Die Delegierten begrüßten zu Beginn mit herzlichem Beifall zehn Delegationen kommunistischer und Arbeiterparteien aus den europäischen sozialistischen Ländern sowie aus Kuba, der Mongolischen Volksrepublik und Vietnam ...

  • Das Beste geben

    Wolfgang Joachim, Brigade „Carborundum", VEB Elektrokohle Berlin-Lichtenberg Unsere Brigade in der Forschung ist stolz darauf, daß wir bei einem neuen Siliziumkarbid-Heizer für Öfen in der keramischen Industrie den Produk- ■ tionsbeginn Wm fast zwei Jahre vorverlegen und mit diesem Erzeugnis das erste Gütezeichen „Q" unseres Betriebes erkämpfen konnten ...

  • Im Juli 1,2 Millionen Arbeitslose in der BRD

    Auch in kommenden Monaten weiterer Anstieg erwartet

    Bonn (ADN). „Die Arbeitslosigkeit in der Bundesrepublik steigt weiter an", konstatierte am Dienstag die BRD-Nachrichtenagentur DPA. Die Zahl der Arbeitslosen werde im Juli um mindestens 70 000 auf 1,2 Millionen steigen. Die ursprünglichen Berechnungen für 1981 mit einem Jahresdurchschnitt von 1,2 Millionen Erwerbslosen müßten inzwischen als überholt gelten ...

  • Jede Chance zum Gespräch mit der Sowjetunion nutzen

    Bremer Bürgermeister für Verhandlungen über Abrüstung

    Bonn (ADN). Der sowjetische Vorschlag für ein Einfrieren der Mittelstreckenwaffen-Rüstung in Europa verbessert nach Ansicht des Bremer Bürgermeisters Hans Koschnick, Mitglied des SPD- Präsidiums, „die Möglichkeiten für einen vernünftigen Einstieg in Verhandlungen". In einem Gespräch mit DPA über die ...

  • Kino-Sommer für Kinder begann

    DEFA mit „Mein Vater Alfons"

    Neubrandenburg (ADN). Mit der Premiere des DEFA-Kinderfilms „Mein Vater Alfons" begannen am Dienstag in Neubrandenburg die XI. Kinder-Sommerfilmtage der DDR. Zur Eröffnung wurden der Regisseur des Films, Hans Kratzert, der Autor Günter Ebert sowie die Hauptdarsteller begrüßt. Sie stellten sich anschließend bei einem „Filmfest" im Haus der Pioniere den Fragen der Mädchen und Jungen ...

  • Anspruchsvolle Ziele im Wettbewerb fuhren zu wachsender Leistungskraft

    Werktätige übernehmen in Beratungen über die Fünfjahrplandirektive neue Verpflichtungen Jeder jeden Tag mit guter Bilanz — wirksamer Beitrag zur weiteren Stärkung der Republik

    Berlin (ND). Viele Tausende Vorschläge und Hinweise haben Kollektive in allen Bereichen der Volkswirtschaft bisher in der Diskussion zur Fünfjahrplandirektive unterbreitet. Damit bekräftigen die Gewerkschafter unseres Landes ihre Bereitschaft, die vom X. Parteitag der SED begründete ökonomische Strategie und den Kurs der Hauptaufgabe initiativreich in die Tat umzusetzen ...

  • Große Errungenschaft

    Jutta Haberkost, Meisterin. Eisenhüttenkombinat Ost Mein Kollektiv ist dafür verantwortlich, daß die Hochöfen rund um die Uhr mit Einsatzstoffen für die Roheisenproduktion versorgt werden. Sie täglich in bester Qualität kontinuierlich; zu den Öfen zu schicken ist unser Wettbewerbsziel. Dadurch helfen wir bei der Erfüllung der Verpflichtung, in diesem Jahr den spezifischen Koksverbrauch um sieben Prozent zu senken ...

  • UdSSR Initiative im Genfer Ausschuft

    Für Verbot radioiogischer Waffen

    Genf (ADN-Korr.). Für den baldigen Abschluß eines Vertrages über das Verbot radiologischer Waffen hat sich der sowjetische Vertreter im Genfer Abrüstungsausschuß, Viktor Israeljan, ausgesprochen. Er erklärte am Dienstag auf einer Plenarsitzung, der baldige Abschluß der Arbeiten an diesem Vertrag könnte ein kleiner, aber dennoch wichtiger Beitrag zur Rüstungsbegrenzung sein ...

  • Boris Polewoi verstorben

    Nachruf würdigt Leben und Werk

    Moskau (ADN). Der sowjetische Schriftsteller Boris Polewoi, ist am Sonntag nach langer, schwerer Krankheit im 74. Lebensjahr gestorben, meldet TASS. In einem Nachruf würdigen die führenden Repräsentanten der KPdSU und des Sowjetstaates sowie bedeutende Literaturschaffende Leben und Werk Polewois, der Sekretär des Vorstandes des Schriftstellerverbandes der UdSSR, Vorsitzender des Vorstandes des sowjetischen Friedensfonds und Chefredakteur der Zeitschrift „Junost" war ...

  • Luftpirat Israels über Libanon abgeschossen

    Beirut (ADN-Korr.). Israelische Flugzeuge der Typen F-4 „Phantom" und F-,16 haben am Dienstagnachmittag zahlreiche südlibanesische Ortschaften bombardiert. Ersten Berichten zufolge wurden mehrere Personen getötet unü weitere verletzt. Es wurde umfangreicher materieller Schaden angerichtet. Wie Radio ...

  • Geheimdienst Uruguays betreibt Folterschule

    Brasilia (ADN). Eine „Folterschule nazistischer Prägung" hat der uruguayische Geheimdienst in der Hauptstadt Montevideo eingerichtet, berichtete die brasilianische Zeitung „Jornal do Brasil". Nach Informationen des Blattes müssen politische Häftlinge als Versuchskaninchen beim „Folterunterricht" für Offiziere der militärischen Nachrichtendienste dienen ...

  • Indien: 217 Tote durch Überschwemmungen

    Delhi (ADN). Mindestens 217 Menschen sind bei Überschwemmungen in sechs indischen Bundesstaaten ums Leben gekommen. Tausende Häuser wurden zerstört und mehrere Staudämme teilweise niedergerissen. Die Überschwemmungskatastrophe wurde durch Monsunregen verursacht. Kom (ADN-Korr./ND). Schwere Gewitter bestimmen seit Tagen das Wetter in weiten Teilen Italiens ...

  • Unsere Bühdnispflicht

    Renate Grüne, Mähdrescherfahrerin, LPG Zörbia Bei der Ernte geht es uns darum, wirklich jedes Korn zu bergen. So bestätigen wir im Leben die Feststellung des X. Parteitages der SED, daß die sozialistische Landwirtschaft ein stabiler Faktor unserer gesellschaftlichen Entwicklung ist. Unsere Genossenschaft will beim Getreideertrag je Hektar die 50- Dezitonnen-Grenze überschreiten ...

  • Mehr US-Hilfe für Junta El Salvadors

    Regime soll hochgerüstet werden

    Washington (ADN-Korr.). Die USA-Regierung plant, den Umfang der( Militärhilfe für die Junta in El Salvador zu erweitern. Das berichtete die amerikanische Fernsehgesellschaft NBC am Montag unter Berufung auf hohe Beamte des Außenministeriums und des USA-Kongresses. Es sei nicht nur vorgesehen, mehr zu liefern, sondern auch neue Waffenarten — wie zum Beispiel Kampfflugzeuge — in die Lieferungen einzubeziehen ...

  • Streik in Kanada

    Ottawa. Rund 65 000 Arbeiter der Holz- und Papierindustrie in der kanadischen Provinz British Columbia streiken seit Anfang der Woche, um eine Angleichung ihrer Löhne an die Inflation sowie bessere Arbeitsbedingungen durchzusetzen. Es ist der größte Streik in der an der Pazifikküste gelegenen westlichsten Provinz Kanadas seit 1959 ...

  • Kuiw bmrichM

    Erfolge der SWAPO

    Luanda. SWAPO-Kämpfer haben in den vergangenen Tagen erfolgreiche Militäroperationen gegen die in den nördlichen Gebieten Namibias stationierten Truppen des südafrikanischen Rassisten-Regimes unternommen. Dabei wurden zahlreiche südafrikanische Soldaten getötet oder verletzt sowie Militärtechnik zerstört ...

  • Dengue-Fieber

    Kingston. 200 000 Menschen sind im karibischen Raum gegenwärtig an Dengue-Fieber erkrankt. Die Symptome der von einer Moskito- Art übertragenen Krankheit sind Fieber, schwere Kopfschmerzen, Gelenkschmerzen und Schweißausbrüche.

  • ,Alpha 66'-Saboteure

    Seite 5

  • BRD: Neonazismus

    Seite 5

Seite 2
  • Gruß An Hundertjährige

    Neues Deutschland / 15. Juli 1981 / Seite 2 Nachrichten und Korrespondenzen Anregungen zu effektiverem Bauen Neustrelitzer Fachschüler verteidigten Abschlußarbeiten Neustrelitz (ADN). 300 Absolventen der Fachschule für Bauwesen Neustrelitz verteidigen gegenwärtig vor ihren Lehrern und Experten von Baustellen ihre Abschlußarbeiten ...

  • DDR fest an der Seite des zyprischen Volkes

    Erklärung zur Woche der Solidarität mit der Inselrepublik

    Der Friedensrat der DDR, das Solidaritätskomitee der DDR und die Liga für Völkerfreundschaft der DDR haben anläßlich der internationalen Solidaritätswoche mit Zypern vom 15. bis 21. Juli eine Gemeinsame Erklärung veröffentlicht. Darin entbieten sie im Namen von Millionen Bürgern unserer Republik allen ...

  • letztes Geleit für unseren Genossen Michael Kohl

    Trauerfeier des Zentralkomitees in Berlin-Friedrichsfelde

    Berlin (ADN). Angehörige, Kampfgefährten und Freunde nahmen am Dienstag auf einer Trauerfeier des Zentralkomitees der SED Abschied von dem am 4. Juli im Alter von 51 Jahren verstorbenen Kandidaten des Zentralkomitees der SED und Stellvertreter des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten der DDR Dr. Michael Kohl ...

  • Wichtiger Rohstoff Holz künftig intensiver genutzt

    Wälder sollen jährlich 10 Millionen Festmeter liefern

    Berlin (ND). In der Volkswirtschaft der DDR spielt der Rohstoff Holz eine wachsende Rolle. Sein Anteil am eigenen Aufkommen beträgt etwa 17 Prozent. Kaum ein Industriezweig, der nicht Holz in dieser oder jener Form nutzt. Für 12 000 bis 14 000 Erzeugnisse stellt der ideal zu beund zu verarbeitende Rohstoff das Ausgangsmaterial dar ...

  • Jugendbrigaden stehen an der Spitze im Wettbewerb

    Effektives Walzen in Hettstedt / Neue Ofen aus Grimma

    Berlin (ADN). Junge Werktätige aus allen Bereichen der Volkswirtschaft diskutieren gegenwärtig in FDJ-Mitgliederversammlungen Vorschläge zur Direktive des Fünf jährplanes 1981 bis 1985 und legen in ihren Kampfprogrammen den konkreten Beitrag für einen hohen Leistungsanstieg fest. Mit beispielhaften Ergebnissen stehen vor allem die Jugendbrigaden an der Spitze im sozialistischen Wettbewerb ...

  • Delegation aus beendete ihren DDR-Besuch

    Gute Beziehungen zwischen beiden Ländern gewürdigt

    Berlin (ADN). Führende Persönlichkeiten der Gesellschaft Österreich—DDR unter Leitung von Prof. Dr. Klaus Jarosch, Linz, beendeten am Dienstag einen mehrtägigen Studienaufenthalt in der DiDR. Zum Abschluß ihres Besuches sprachen sich die Gäste einhellig dafür aus, alles zu tun, um die Politik der Entspannung in Europa fortzusetzen ...

  • DDR drittgrößter Kaliproduzent

    Berlin (ADN). Die Kaliindustrie der DDR ist gegenwärtig der drittgrößte Produzent dieses wertvollen Rohstoffes in der Welt. 25 Millionen Tonnen Reinkali werden jährlich als Düngemittel verbraucht. Auch in der DDR hat der Einsatz einheimischen Kalis entscheidend Anteil an der Intensivierung sder Landwirtschaft ...

  • Hydraulik trennt dicke Stahlseile

    Rostode (ND). Mit einer hydraulischen Vorrichtung zum Trennen von Stahlseilen erregten am Dienstag, dem Eröffnungstag der Rostocker Bezirksmesse der Meister von morgen, junge Werftarbeiter des Kollektivs „Willi Döbler" von der Neptunwerft Aufsehen. Im Zusammenwirken mit der Taklerei, wo bisher die schwere ...

  • Anregungen zu effektiverem Bauen

    Neustrelitzer Fachschüler verteidigten Abschlußarbeiten

    Neustrelitz (ADN). 300 Absolventen der Fachschule für Bauwesen Neustrelitz verteidigen gegenwärtig vor ihren Lehrern und Experten von Baustellen ihre Abschlußarbeiten. Die Studenten auf den Gebieten Hoch- und Tiefbau sowie Betriebswirtschaft unterbreiten dabei den Baubetrieben der Nordbezirke unter anderem Anregungen für effektivere Technologien, den Einsatz neuer Baustoffe und Fertigungsverfahren ...

  • Rumänische Gäste im Nationalrat

    Berlin (ADN). Eine Delegation des Landesrates der Front der Sozialistischen Demokratie und Einheit der SR Rumänien unter Leitung des stellvertretenden Vorsitzenden Josif Uglar, Mitglied des ZK der RKP, wurde am Dienstag vom Vizepräsidenten des Nationalrates der Nationalen Front der DDR Manfred Grund und weiteren Präsidiumsmitgliedern zu einem freundschaftlichen Gespräch empfangen ...

  • Botschafter Frankreichs gab Empfang in Berlin

    Berlin (ADN). Anläßlich des Nationalfeiertages Frankreichs gab" der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der Französischen Republik in der DDR, Xavier de Nazelle, am Dienstag in seiner Residenz in Berlin einen Empfang. Seiner Einladung waren gefolgt die Mitglieder des Politbüros des ZK der SED Kurt Hager und Erich Mükkenberger, der Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrates Dr ...

  • Fange aus heimischen Gewässern

    Binnenfischer wollen Plan um 3,2 Prozent überbieten

    Die 2500 Binnenfischer der Republik leisten einen wachsenden Beitrag zur Versorgung der Bevölkerung. In diesem Jahr wollen sie aus den heimischen Gewässern 15 000 Tonnen Speisefisch anlanden. Das sind 23 Prozent mehr als 1980. Das für 1981 vorgesehene Ergebnis wollen sie um 3,2 Prozent überbieten. Sie haben sich vorgenommen, die 130 000 Hektar große Fläche an Binnengewässern noch intensiver zu bewirtschaften ...

  • IX. Parteitag der PYÄP in Warschau eröffnet

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Volkspolen — Delegation der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands" Danach trug sich der Leiter der SED-Delegation in das Erinnerungsbuch ein,. Vor dem Grabmal hatte eine Ehrenkompanie der Polnischen Volksarmee Aufstellung genommen. Anschließend legte die SED- Delegation am sowjetischen Ehrenmal der polnischen Hauptstadt, der letzten Ruhestätte der im Kampf um Warschau gefallenen Sowjetsoldaten, ein Blumengebinde nieder ...

  • Äthiopische Pädagogen qualifizierten sich

    Potsdam (ADN). Einen viermonatigen Qualifizierungslehrgang absolvierten Schulfunktionäre aus dem Sozialistischen Äthiopien am Potsdamer Institut für Leitung und Organisation des Volksbildungswesens der DDR. Sie haben am Dienstag ihre Heimreise angetreten. Neben ausgewählten Problemen des Marxismus/Leninismus, der Pädagogik und Psychologie bewältigten sie ein spezielles Programm zur Planung, Leitung und Organisation der Volksbildung ...

  • Fachlehrer für Russisch lernen bei Gastdozenten

    Radebeul (ND). Im Institut für Lehrerbildung „Edwin Hoernlfi" Radebeul nehmen gegenwärtig 90 Russischlehrer aus Kreisen des Bezirkes Dresden an einem Weiterbildungslehrgang teil. Für drei Wochen vertiefen sie ihre Sprachkenntnisse, hören Lektionen, führen Diskussionen über die Gestaltung des Fachunterrichts ...

  • Junge Feriengäste im Cottbuser Planetarium

    Cottbus (ADN). Gruppen aus Pionierlagern und von den örtlichen Ferienspielen gehen im Raumflugplanetarium „Juri Gagärin" Cottbus auf „Entdeckungsreisen" zu Sonne, Mond und Sternen. Von den gegenwärtig 14 Programmen der Bildungsstätte sind fünf speziell für Kinder erarbeitet worden. Neu sind Vorträge unter dem Titel „Der Mond auf Wanderschaft" und „Sonnenofen" ...

  • Bestenabzeichen der GST für Kraftwerkslehrlinge

    Berlin (ADN). Mit Abschlußappellen 'beenden die Hundertschaften der vormilitärischen Ausbildung in der Gesellschaft für Sport und Technik das Ausbildungsjahr 1980/81. In der GST- Grundorganisation „Ernst Thälmann" an der Betriebsberufsschule der Kraftwerke Lübbenau-Vetschau wurden am Dienstag 45 Jugendliche mit dem Bestenabzeichen der GST ausgezeichnet ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schabowski, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Alfred Kobs, Werner Micke, Herbert Naumann, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Dieter Brückner, Horst Leinkauf, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Jochen ...

  • Glückwünsche an Brich Honecker

    Berlin (ADN). Der Generalsekretär des ZK der SED, Erich Honecker, erhielt zu seiner "Wahl als Vorsitzender des Staatsrates der DDR Glückwünsche vom Präsidenten der Vereinigten Mexikanischen Staaten, Jose Lopez Portillo, und vom Vorsitzenden des Exekutivkomitees der Palästinensischen Befreiungsorganisation, Yasser Arafat ...

  • Jugendliche USA- Bürgerin zurückgeführt

    Berlin (ADN). Am 14. Juli 1981 wurde die 15jährige USA-Bürgerin Eva Herbst aus New York einem Mitarbeiter der USA-Botschaft in der DDR zur Rückführung übergeben. Die Jugendliche war ohne Personaldokumente in der DDR aufgegriffen worden.

  • Gruß an Hundertjährige

    Berlin (ND). Der Vorsitzende des Staatsrates der DDR übermittelt Ida Serbe in Taucha, Kreis Leipzig, herzliche Glückwünsche zur Vollendung des 100. Lebensjahres.

Seite 3
  • Gruß An Hundertjährige

    Innenpolitik Neues Deutschland / 15. Juli 1981 / Seite 3 Wie das Beispiel der Besten Schule macht Schließlich kommt es uns gerade bei der Intensivierung auf die Erfahrungen der Besten an. Ihnen widmet die Bezirksleitung große Aufmerksamkeit. Beispielhafte Initiativen, besonders jene, in denen die Verantwortung für das gesellschaftliche Ganze deutlich wird, gelangen erst dann voll zur Wirkung und helfen große Reserven erschließen, wenn sie überall Schule machen ...

  • Mit den Grundfonds gut wirtschaften

    Klarheit über hohe Ziele bedeutet in der Politik unserer Partei immer auch Antwort auf die Frage, wie man zu ihnen gelangt. Mit den zehn Schwerpunkten der Wirtschaftsstrategie der SED für die achtziger Jahre, die Erich Honecker im Bericht des Zentralkomitees an den X, Parteitag begründete, ist der Weg zur Lösung der großen bevorstehenden ökonomischen und sozialen Aufgaben gewiesen ...

  • Automat nimmt Schweißern Arbeit an der Taktstraße ab

    TGA-Betrieb Gera: Mehr Heizkörper für den Wohnungsbau

    Rund gerechnet jede zweite DDR-Familie, die in den vergangenen Jahren eine Neubauwohnung bezog, hat dabei auch Bekanntschaft mit dem Geraer VEB Technische Gebäudeausrüstung gemacht. Denn die 1000 Werktätigen des im Zuge des Wohnungsbauprogramms erweiterten und modernisierten Betriebes fertigen heute über die Hälfte aller Plattenheizkörper, die auf den Baustellen zwischen Rügen und Erzgebirge montiert werden ...

  • KDT-Kollektive wollen Zahl der Erfindungen erhöhen

    Bedeutsame Verpflichtungen in vielen Betriebssektionen

    Von den 18 für dieses Jahr in den Geräte- und Reglerwerken Teltow geplanten Patentanmeldungen wurden 14 im ersten Halbjahr realisiert. Das läßt wohl nur den einen Schluß zu: Wesentlich höhere Zielstellungen sind erreichbar. Zwei patentfähige Erfindungen über den Plan hinaus anzumelden, hat sich jetzt die KDT- Betriebssektion vorgenommen ...

  • Kampf position: Mehr Braunkohle aus der Lausitz—effektiver gefordert

    • Bergleute halten ihr Arbeiterwort, die Energie- und Rohstoffbasis der DDR sichern zu helfen • ökonomische Strategie der 80er Jahre hat Konsequenzen für politische Führungstätigkeit • Intensivierung vorhandener Kapazitäten und Aufschluß weiter

    „Wir Bergleute werden die Kohle fördern, die unsere Republik braucht." — Mit diesen Worten vertrat der junge Baggerfahrer Georg Rzepka aus dem Tagebau Klettwitz auf dem X. Parteitag den Standpunkt seines Partei- und Arbeitskollektivs im Braunkohlenkombinat Senftenberg zu den wachsenden Leistungsanforderungen der achtziger Jahre ...

  • Bis 1985 entstehen 6 neue Förderstätten

    Aufschluß und Förderbeginn neuer Tagebaue ist die andere große Aufgabe, die wir zusammen mit der Intensivierung vorhandener Kapazitäten zu lösen haben. Auf dem Territorium unseres Bezirkes lagert über die Hälfte der bisher in der DDR erkundeten und noch zu verwertenden Vorkommen an Rohbraunkohle. Cottbus-Nord war der erste von sechs Neuaufschlüssen, die im BKK Senftenberg im Zeitraum von 1981 bis 1985 die Braunkohleförderung aufnehmen ...

  • Bewährungsfelder für den Juqendverband

    Als vorteilhaft erweist sich seit Jahren, daß der Rat des Bezirkes nach einer klaren Konzeption zur Verwirklichung der Parteibeschlüsse auf dem Gebiet der Energiepolitik arbeitet. Sie wird auch im Komplex Jänschwalde mit Erfolg verwirklicht. Aus der Vielzahl der Erfahrungen, die wir beim Aufbau neuer ...

  • Leistungsvergleich in puncto Wissenschaft

    Gute Erfahrungen machen wir mit den Kommissionen Kohle/ Energie und Wissenschaft/Technik bei der Bezirksleitung sowie mit ehrenamtlichen Gremien bei Kreisleitungen jund iGrundorganisationen. Hier werden mit dem Blick auf die Hauptziele des wirtschaftlichen Wachsitums zu den entscheidenden strategischen Aufgaben längerfristige Konzeptionen ausgearbeitet ...

  • des Korns wert ist

    Drei Vorhaben verschmelzen in diesen Erntetagen für die Genossenschaftsbauern der LPG Pflanzenproduktion Schulzendorf, Kreis Bad Freienwalde, und ihre Kooperationspartner im Wettbewerb zur Erfüllung und überbietung des Volkswirtschaftsplanes zu einer Einheit: die Bergung des Korns, die Gewinnung des Strohs und die rasche Wiederbestellung der Felder ...

  • Wie das Beispiel der Besten Schule macht

    Schließlich kommt es uns gerade bei der Intensivierung auf die Erfahrungen der Besten an. Ihnen widmet die Bezirksleitung große Aufmerksamkeit. Beispielhafte Initiativen, besonders jene, in denen die Verantwortung für das gesellschaftliche Ganze deutlich wird, gelangen erst dann voll zur Wirkung und helfen große Reserven erschließen, wenn sie überall Schule machen ...

  • Schere schneidet Zement

    Großbreitenbach (ADN). Mit

    einer edektro-mechanischen Schere kann das Schneiden von Asbestzementplatten wesentlich erleichtert werden. Auch die Staubentwicklung ist wesentlich geringer. Mit der Neuerung lassen sich Schindeln. Streifen, Platten und anderes schneiden. Entwickelt wurde dieses Gerät von einem Dachdeckermeister aus Großbreitenbach ...

  • Ausleger für neuen Kran

    Eisenhüttenstadt (ADN). Die Produktionsaufnahme eines Auslegersystems für den neuen Raupendrehkran RDK 200 wird gegenwärtig ian Kranbau Finkenheerd vorbereitet. 1983 wird dieses moderne Erzeugnis den RDK 160 (ablösen. Die [Tragfähigkeit erhöht sich bei größerer Arbeitsgeschwindigkeit auf 20 Tonnen.

  • Zusätzlich Bauelemente

    Potsdam (ADN). Elektronische Bauelemente vor allem für die Konsumgüterindustrie im Werte von über 1,3 Millionen Mark haben die FDJ-Mitglieder des Jugendkollektivs „Hans Beimler" aus dem Gleichrichterwerk Stahnsdorf in diesem Jahr bereits über den Plan produziert.

Seite 4
  • Seine Helden — unsere Weggefährten

    Dem sowjetischen Schriftsteller Boris Polewoi zum Gedenken

    Von Klaus-Dieter Schönewerk Immer wieder fragen junge Menschen: Was ist das, ein Held? Sie suchen nach Vorbildern im Leben und in der Literatur. Schon seit mehr als drei Jahrzehnten gehört zu den Helden und Büchern, die für immer neue Generationen auch in unserer Republik zum inneren Besitz wurden, der sowjetische Flieger Alexej Maresjew aus Boris Polewois Roman „Der wahre Mensch" ...

  • Veränderter Blickpunkt zeigt sozialen Wandel

    Rembrandt nutzte, wie es für die Erfüllung einer solch repräsentativen Aufgabe in Holland zu jener Zeit gebräuchlich war, eine Kompositionsform, die die Porträtierten um einen Tisch versammelt zeigt. Seine „Anatomie des Dr. Tulp" (1631) ist dafür ein frühes Vergleichsstück. Das drei Jahrzehnte später gemalte Bild der Staalmeesters zeigt demgegenüber einige aufschlußreiche Änderungen vor allem in der Wahl des Blickpunktes ...

  • ]Nur eine Legende: Genie, das an seiner Zeit litt

    Dokumente und Fakten sprechen eine beredtere Sprache als alle Mutmaßungen, die im Laufe der Jahrhunderte angestellt wurden, um das beschränkte bürgerliche Geniebild eines Künstlers mit Rembrandts Leben und Schaffen zu begründen — jenes Klischee, daß ein Künstler an seiner Zeit leiden müsse, daß er seinen Mitmenschen unverständlich bleiben oder gar von ihnen mißverstanden werden müsse, um zu wahrer Größe zu gelangen ...

  • Revolutionäre Haltung ist verpflichtend für uns

    Ruth Werners Buch „Sonjas Rapport" als Spielfilm — eine verantwortungsvolle künstlerische Aufgabe

    Im DEFA-Studio für Spielfilme wird zur Zeit ein Film nach/Ruth Werners Buch „Sonjas Rapport" in der Regie von Bernhard Stephan produziert. Über ihre Arbeit an diesem Projekt berichten die Mitglieder des Schöpferkollektivs in einem Brief an das Zentralkomitee der SED. Wörtlich heißt es: „Selbstbekenntnis und Bekenntnis zum Kommunismus sind eins in diesem Buch ...

  • Junge Absolventen mit interessanten Aufgaben

    Für mehrere hundert Absolventen der Musikhochschulen der DDR beginnt in der kommenden Spielzeit die tägliche Arbeit an Opern- und Theaterhäusern sowie anderen Einrichtungen. Von der Berliner Musikhochschule „Hanns Eisler" gehen in diesem Jahr 113 junge Künstler in die Praxis. Einige Sängerinnen beginnen ihre Laufbahn an den Theatern in Neustrelitz und Cottbus, Regisseure in Stendal und Altenburg, Musikpädagogen unter anderem in Musikschulen von Berlin und Frankfurt (Oder) ...

  • Kunstdenkmale dokumentiert

    Dritter Band der Henschel-Publikation erscheint

    Der dritte Band der im Henschelverlag erscheinenden Reihe „Die Bau- und Kunstdenkmale in der DDR" Wird in Kürze erscheinen. Nachdem 1978 als erster Band ein Inventar von architektonisch und kunstgeschichtlich wertvollen Bauwerken, Plastiken, Gemälden und kunsthandwerklichen Gegenständen aus dem Bezirk Potsdam und zwei Jahre später ein Verzeichnis für den Bezirk Frankfurt (Oder) erschienen waren, kommt nun der Band „Neubrandenburg" heraus ...

  • Menschenbilder, die ihre Botschaft durch die Jahrhunderte tragen

    Am 15. Juli 1606 wurde der Maler Rembrandt Harmenszoon van Rijn geboren Von Dietmar E i s o 1 d

    „Er hat ein paar Leinwände hinterlassen, einige Farben, Pinsel und sonst nichts von Wert!" So lautete der Schlußsatz eines Rembrandt-Filmes, an den sich vielleicht der eine oder andere erinnern mag. Nicht um diesen Film geht es* hier, sondern um den Mann, um den so viele Legenden und teilweise rührselige Geschichten gewoben wurden: Rerrubrandt Harmenszoon van Rijn ...

  • Vielseitige Pflege sozialistischer Literaturtradition

    Leipzig (ADN). Zu einem international angesehenen Zentrum für das Erfassen, Sammeln, Erforschen und Propagieren von Literaturtraditionen der revolutionären Arbeiterklasse hat sich die Abteilung Geschichte der sozialistischen Literatur in Leipzig entwickelt. Das resümierte Prof. Dr. Alfred Klein, der Leiter der Abteilung, die seit nunmehr 20 Jahren der Sektion Literatur- und Sprachpflege der Akademie der Künste der DDR angegliedert ist ...

  • Er war Bürger und wuchs über seine Klasse hinaus

    In dieser Umgebung war für einen Realisten wie Rembrandt kein Platz für die Formulierung künstlerischer Selbsttäuschungen und Idealisierungen. Hier mußte nach dem Wert des Menschlichen im Menschen gefragt werden, hier mußte er eine Antwort geben. Diese Antwort aber sah Rembrandt nicht in der Verherrlichung des Göttlichen, wie mancher meinen mag, der die Gestaltung biblischer Themen als Ausdruck dafür wertet ...

  • Ausländische Gäste zur 3. Geraer Orgelwoche

    Gera (ADN). Auftakt für die 3. Geraer Orgelwoche War am Montag die Eröffnung des Kursus für Orgel im Internationalen Musikseminar der DDR. Bis zum Wochenende gibt es drei Konzerte in der Bezirksstadt, an der Silbermann-Orgel auf Schloß Burgk sowie an der Donat/Trost-Orgel in der Schloßkirche Eisenberg ...

  • Kulturnotizen

    PJATNIZKI-CHOR. Der Pjätnizki-ßhor, ältester russischer Volkschor in der Sowjetunion, begeht in diesen Tagen sein 70jähriges Jubiläum. Der vom Volksliedsammler Mitrofan Pjatnizki im Jahre 1911 gegründete Chor war auf allen Kontinenten zu Gast. SATIRE. Am „Tag des Lachens und der Freude" ist in Bulgarien die satirische Monatszeitschrift „Karikatur" gegründet worden ...

  • Restauratoren-Studenten im Sommerpraktikum

    Dresden (ADN). An bedeutenden Kulturdenkmälern und Kunstwerken in der DDR arbeiten gegenwärtig während ihres Sommerpraktikums Restauratoren-Studenten des 2. bis 4. Studienjahres von der Dresdner Hochschule für Bildende Künste. Sie sind beispielsweise zu Festigungsarbeiten an Dorfkirchen der Berliner Umgebung eingesetzt und wirken mit an der Freilegung von Deckenmalereien in der Annenkirche zu Annaberg ...

  • Staatsbibliothek erwarb dokumentarische Fotos

    Berlin (ADN). 165 Negative und 144 Fotografien über den Großen Vaterländischen Krieg und den Nürnberger Prozeß hat die Deutsche Staatsbibliothek aus dem Privatbesitz von Viktor Tjomin erworben. Der Fotokorrespondent der Zentralen Presse der UdSSR ist der letzte noch lebende Kriegskorrespondent der „Prawda" ...

Seite 5
  • Auch in den USA wächst Bewegung für Abrüstung

    # Appell von Kirchenführern # Christen Portugals gegen NATO-Raketenpläne # Kanada: Unterschriftensammlung

    New York (ADN). Die Oberhäupter der Lutherischen, der Methodisten- und anderer Kirchen des Bundesstaates Washington haben in einer gemeinsamen Erklärung die Kirchenführer in den USA aufgerufen, sich dem Feldzug gegen den unheilvollen Hochrüstungskurs Washingtons anzuschließen. Durch das Kernwaffenrüsten ...

  • Mosaik

    Müll wird zum Düngemittel Damaskus. Eine Fabrik zur Umwandlung von Müll in Düngemittel soll nahe der syrischen Hauptstadt Damaskus errichtet werden. Der Bau wird durch einen Kredit der Islamischen Entwicklungsbank finanziert. 140 000 Dänen weniger? Kopenhagen. Dänemark muß bis zum Jahre 2010 mit einem Bevölkerungsrückgang um etwa 140 000 rechnen ...

  • „Alpha 66"schickte Saboteure

    In Kuba gestellte Konterrevolutionäre wurden in Florida ausgebildet

    Mexiko-Stadt/Boston (ADN). Die in den USA ansässige Organisation von Exilkubanern „Alpha 66" hat bekannt, daß die kürzlich in Kuba gefaßten fünf Konterrevolutionäre aus ihren Reihen stammen, berichtete die mexikanische Zeitung „Uno Mas Uno". Die Terrororganisation „Alpha 66", die ungehindert militärische Ausbildungslager in Florida unterhält, verfüge über beste Beziehungen zum USA-Geheimdienst CIA, betonte das Blatt ...

  • Strom von fitithtiingen aus El Salvador

    160 000 fanden bisher in Mexiko Zuflucht / Repressalien in Honduras und Guatemala

    San Salvador (ADN). Die Zahl der Salvadorianer, die vor dem Terror der Junta-Truppen und der mit ihnen verbündeten paramilitärischen Banden in andere Länder flüchten, nimmt unaufhörlich zu. Das geht aus einem in der kostarikanischen Hauptstadt San Jose veröffentlichten Bericht der Menschenrechtskommission von El Salvador hervor ...

  • Bonn: Rotstiftpolitik bei sozialen Ausgaben

    Zugunsten der Rüstung sogar Streichung von Blindengeid

    Bonn (ADN-Korr.). Vom Abbau sozialer Leistungen in der BRD zugunsten der Rüstungsausgaben sind zunehmend auch behinderte Menschen betroffen. Wie der Direktor des Landschaftsverbandes Rheinland, Bert Fischbach, laut „Neue Ruhr Zeitung" erklärte, sollen allein im Rheinland 20 Millionen DM an Blindengeid eingespart werden ...

  • Kanadische Autoindustrie hat den Rückwärtsgang eingelegt

    Diktat durch die USA führte zu hoher Arbeitslosigkeit

    Windsor (ADN-Korr.). Windsor ist das Zentrum des kanadischen Automobilbaus. Rund 70 Prozent der Autowerke des Landes sind hier konzentriert. Wie hoch in der kanadischen Autoindustrie der Ausstoß ist, wird jedoch in Detroit (USA) entschieden. Denn die Automobilindustrie Kanadas befindet sich zu 99 Prozent im Besitz oder unter Kontrolle von USA-Konzernen ...

  • Neofaschismus in der BRD breitet sich immer weiter aus

    Nazigewalttaten haben sich in drei Jahren verdoppelt

    Bonn (ADN). In der BRD bereitet sich der Neonazismus immer weiter aus. Das wurde in einer BRD-Rundfunksendung bestätigt, derzufolge sowohl die Zahl der neonazistischen Organisationen als auch ihrer Mitglieder im vergangenen Jahr gewachsen ist. Die Zahl der behördlich registrierten Gewalttaten der Neonazis hat sich in den letzten drei Jahren mehr als verdoppelt ...

  • Treffen zwischen KPdSU und PKP

    Moskau (ADN). Einen Meinungsaustausch über aktuelle internationale Fragen, insbesondere die Sicherung des Friedens, haben Michail Suslow, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der KPdSU, und Boris Ponomarjpw, Kandidat des Politbüros und Sekretär des ZK der KPdSU, am Dienstag in Moskau mit Alvaro Cunhal, Generalsekretär der Portugiesischen Kommunistischen Partei, geführt, meldete TASS ...

  • „Brandsaison"in Sardinien

    Großteil der Feuer auf der Insel wird vorsätzlich gelegt

    Rom (ADN-Korr.). Mit den heißen Sommertagen hat auf Sardinien wieder die „Brandsaison" begonnen. Die zweitgrößte Mittelmeerinsel verzeichnete im vergangenen Jahr 5604 Brände — fast die Hälfte aller Brände in Italien. Fast 74 000 Hektar gingen in Flammen auf. Ungefähr vier Fünftel der Schadfeuer gehen auf Fahrlässigkeit oder Brandstiftung zurück ...

  • Gremium für Neutralität Spaniens vorgeschlagen

    Madrid (ADN-Korr.). Die Schaffung einer. „Nationalen Kommission für Frieden und Neutralität Spaniens" hat der Abgeordnete der Gemischten Gruppe des Parlaments, Ramon,Tamames, vorgeschlagen. Im einem Artikel in der Tageszeitung „El Pais" wandte er sich am Dienstag gegen einen NATO-Beitritt Spaniens. Tamames begründete seinen Vorschlag mit der Feststellung, die bestehenden Anti-NATO-Komitees im Lande reichten nicht aus, um jeden Spanier über die Konsequenzen eines NATO-Beitritts zu informieren ...

  • Mugabe und Machel konferierten in Umtali

    Maputo (ADN-Korr.). Der Präsident Mogambiques, Saihora Machel, und der Premier Simbabwes, Robert Mugabe, sind am Montag im Rahmen ihrer regulären Konsultationen in der simbabweanischen Stadt Umtali zu Gesprächen zusammengetroffen. Wie die mocambiquanische Nachrichtenagentur AIM mitteilte, standen Fragen der ökonomischen Entwicklung beider Länder sowie der Festigung des Friedens im südlichen Afrika im Mittelpunkt des Gedankenaustausches ...

  • Destruktive Halfung der USA und Großbritanniens im Genfer Ausschuß

    Genf (ADN-Korr.). Gegen den Willen der überwältigenden Mehrheit der 40 Mitgliedsstaaten des Genfer Abrüstungsausschusses haben die USA und Großbritannien am Dienstag die Schaffung von Arbeitsgruppen über das allgemeine und vollständige Verbot der Kernwaffenversuche und über nukleare Abrüstung abgelehnt ...

  • TASS-Mitteilung über geplante Raketenstarts

    Moskau (ADN). In der Zeit vom 17. bis 27. Juli 1981 werden in der Sowjetunion Trägerraketentests mit folgendem Zielgebiet im Stillen Ozean vorgenommen im Umkreis von 150 Seemeilen um das Zentrum mit den Koordinaten 34 Grad 30 Minuten nördlicher Breite und 178 Grad 16 Minuten westlicher Länge. TASS ist ermächtigt zu erklären ...

  • Streik für Lohngleichheit der Frauen in San Jose

    Washington (ADN-Korr.). 1500 städtische Beschäftigte stehen seit einer Woche in San Jose (USA- Bundesstaat Kalifornien) im Streik, um gleichen Lohn für gleiche Arbeit für die Frauen durchzusetzen. Gewerkschaftssprecher erklärten, es sei der erste Streik seit Jahrzehnten in den USA,,mit dem versucht wird, die Gleichberechtigung am Arbeitsplatz zu erreichen ...

  • Nationalfeiertag in Frankreich begangen

    Paris (ADN-Korr.). Der franzosische Nationalfeiertag ist am Dienstag in Paris und im ganzen Land festlich begangen worden. Es war der 192. Jahrestag des Sturms der Pariser Bevölkerung auf die Bastille, mit dem die Französische Revolution begann. Auf den Champs-Elysees in Paris nahm Staatspräsident Frangois Mitterrand am Vormittag die traditionelle Militärparade ab ...

  • Manifestation von fangen italienischen Kommunisten

    Nationales Festival im Zeichen des Friedenskampfes

    Rom (ADN-Korr.). Eine Manifestation junger Kommunisten aus ganz Italien beendete am Dienstag nach zwölftägiger Dauer das 2. Nationale Jugendfestival des Kommunistischen Jugendverbändes Italiens "(FGCI) in Livorno. An der Abschlußkundgebung nahmen neben führenden Vertretern der IKP auch Delegationen befreundeter Jugendverbände aus 32 Ländern teil ...

  • Guatemala: Erfolge der Befreiungskämpfer

    Guatemala-Stadt (ADN). Guatemaltekische Befreiungskämpfer haben in der Provinz El Peten im Norden des Landes einen „Straftrupp" der Armee vernichtet, der die Bevölkerung terrorisierte. Dabei wurden mehr als 40 Soldaten des Regimes außer Gefecht gesetzt und Waffen erbeutet. In Palestina de los Altos (Provinz Quezaltenango), 200 Kilometer westlich der Hauptstadt, konnten die Patrioten nach dreistündigem Kampf die dortige Garnison vertreiben und Waffen erbeuten ...

  • Offizielle Gespräche Schweiz-PLO in Bern

    Bern (ADN-Korr.). Die Schweiz hält die Palästinensische Befreiungsörganisation (PLO) für einen wichtigen Faktor bei der Suche nach einer Lösung des Nahostproblems, wird in einem Kommunique festgestellt, das am Dienstag in Bern nach Abschluß der Gespräche zwischen Außenminister Pierre Aubert und dem Leiter der Politischen Abteilung der PLO, Farouk Kaddoumi, veröffentlicht wurde ...

  • Schwedischer General: Ost-West-Verhandlungen!

    Stockholm (ADN-Korr.). Für Verhandlungen zwischen den betroffenen Mächten, um unter „Beibehaltung des bestehenden ungefähren Kräftegleichgewichts" die Rüstungen „schrittweise nach unten zu bringen", hat sich der Oberbefehlshaber der schwetiisehen Streitkräfte, General Lennart Ljung, ausgesprochen. Im schwedischen Fernsehen wandte er sich am Montag zugleich gegen die in der NATO verbreitete Theorie eines „begrenzten" Kernwaffenkrieges ...

  • Was sonst noch passierte

    Zwischen den jüngsten Parlamentsdebatten haben Großbritanniens Unterhausabgeordnete noch Zeit gefunden, sich den Interessenten der Gartenzwerge zu widmen. Sie stimmten für die Vorlage eines bahnbrechenden Gesetzentwurfes, wonach Gartenzwerge in Zukunft auch an Sonntagen verkauft werden dürfen. Bisher waren sie davon ausgenommen, weil es sich nicht um Pflanzen handelt ...

  • Angola: Beratungen der 18 Provinzparlamente

    Luanda (ADN-Korr.). Wichtige Beschlüsse über ihre künftigen Aufgaben auf dem Gebiet der ökonomischen und sozialen Entwicklung haben die Abgeordneten der 1980 gewählten 18 Provinz- Parlamente der Volksrepublik Angola in den vergangenen Tagen gefaßt. Im Mittelpunkt der Beratungen standen die Aufgaben zur Verwirklichung des Gesetzes über die örtlichen Staatsorgane ...

  • Fast drei Billionen Lire Handelsdefizit in Italien

    Rom (ADN-Korr.). Die italienische Handelsbilanz hatte im Mai mit einem Defizit von 2,87 Billionen Lire das bisher schlechteste Monatsergebnis zu verzeichnen. Wie am Dienstag in Rom mitgeteilt wurde, schloß die Handels-, bilanz in den ersten fünf Monaten dieses Jahres mit einem Fehlbetrag von zehn Billionen Lire (rund 20 Milliarden Mark) ab ...

  • Priester und Nonnen von Junta-Militär verschleppt

    In Santa Ana, der zweitgrößten salvadorianischen Stadt, wurden am Montag die Leichen zweier Arbeiter gefunden. Erzbischof Arturo Rivera y Damas teilte mit, daß Armeeangehörige unter Einsatz von Schußwaffen in die Kathedrale und das Kloster von Chalatenango eindrangen und mehrere Priester Und Nonnen verschleppten ...

  • Leitender Mitarbeiter der CIA mußte zurücktreten

    Washington (ADN). Der stellvertretende Chef der Operationsabteilung des USA-Geheimdienstes CIA Max Hügel ist am Dienstag zurückgetreten. Wenige Stunden zuvor hatte die „Washington Post" einen Bericht über Börsenspekulationen des führenden.» CIA-Mitarbeiters veröffentlicht.

Seite 6
  • Chile stöhnt weiter unter Pinochet

    „Übergang zur autoritären Demokratie" bedeutet Fortsetzung des Repressionskurses

    Von unserem Lateinamerika-Korrespondenten Dieter Wolf Achtmal ist die Pinochet-Diktatur in Chile von der Organisation der Vereinten Nationen verurteilt worden. Während der 35. UNO-Vollversammlung stimmten 95 Länder gegen die Militärjunta, und nur acht unterstützten sie. Zu den Vorfällen, die neuerlich zu weltweiter Anprangerung geführt haben, gehörte nicht zuletzt das berüchtigte Plebiszit vom 11 ...

  • Wo dänische Werktätige die Marxsche Lehre studieren

    Eine Volkshochschule für aktuelle politische Probleme

    Von unserem Nordeuropa-Korrespondenten Dr. Klaus Schön An der Bredgade inmitten der Kopenhagener Altstadt liegen nicht nur das Medizinisch-Historische Museum, die Sankt Ansgar Kirche oder das Kunstindustrie- Museum. In der dritten Etage der Nummer 37 hat eine besondere, für Dänemark einmalige Bildungseinrichtung ihren Sitz' der Marxistische Aufklärungsverband — in der Landessprache „Marxistisk Oplysningsforbund", kurz MOF genannt ...

  • Espenholz für silbrige Schindeln

    Nordische Holzbaukunst im Freilichtmuseum „Klein-Karelien" bei Archangelsk

    Von unserem Moskauer Korrespondenten Günter Brock Zwanzig Autominuten ostwärts von Archangelsk kann man die bäuerliche Holzarchitektur dieses nördlichen Gebietes der Sowjetunion bewundern. „Klein-Karelien" heißt der Ort, wohin man seit 1976 bisher vierzig Holzbauten aus ihren Heimatdörfern an den Flüssen nördliche Dwina, Pinega, Onega, Mesen und Waga umgesiedelt hat ...

  • Teillösungen stoßen auf zunehmende Ablehnung

    UdSSR-Vorschläge weisen auch Libanon Weg aus der Krise

    Von unserem Nahost-Korrespondenten Wolfgang F i n c k Die anhaltenden Aggressionsakte Israels gegen die Republik Libanon haben die Forderung nach einer umfassenden politischen Lösung des Nahostkonfliktes erneut in den Mittelpunkt der öffentlichen Debatte in Libanon gerückt. Teil- oder Separatabkommen, ...

  • Schutz vor Überfällen des Rassisteiiregimes

    Im Mittelpunkt der Anstrengungen steht die Stärkung der Verteidigungskraft und -bereitschaft angesichts der verschärften Angriffe der gegenwärtigen USA- Administration auf Angola sowie der anhaltenden südafrikanischen Überfälle. Eng damit verbunden sind die Bemühungen um die Erfüllung des Anfang März von der Assembleia do Povo (Parlament) zum Gesetz erhobenen nationalen Plans 1981, der hohe Ziele für Landwirtschaft, Industrie, Verkehr und die Versorgung der Bevölkerung stellt ...

  • Bulgariens Bevölkerung

    Die entscheidende Veränderung der letzten Jahrzehnte ist das sich wandelnde Verhältnis zwischen Stadt- und Landbevölkerung. 1944 bei Gründung der VRB lebten 24,1 Prozent der Bulgaren in Städten, Ende 1980 waren es 62,4 Prozent. Absolut stieg die Zahl der Stadtbewohner von 1,7 auf 5,5 Millionen, die der Landbevölkerung sank von 5,3 auf 3,3 Millionen ...

  • Arbeit auf dem Lande «wird verstärkt

    Neben Fehlern und Unzulänglichkeiten, so hieß es in dem Beschluß, die aus dem Mangel an genügend qualifizierten Leitungskräften und ungenügenden Leitungserfahrungen herrühren, werden zahlreiche Probleme durch1 reaktionäre Vertreter des Kleinbürgertums verursacht, die den eingeschlagenen progressiven Ent» wicklungsweg in Mäßkredit bringen und aufhalten wollen ...

  • Geschäfte mit Österreichs Baden

    von Joachim K o s c h a k , Wien Von einem „Ausverkauf der Heimat, der im vollen Gange ist", sprechen österreichische Zeitungen im Zusammenhang mit zunehmenden Grundstücksspekulationen ausländischer Privatpersonen und Interessengruppen in der Alpenrepublik. In den westlichen Bundesländern Vorarlberg und Tirol hat dieser „Ausverkauf" schon ein Ausmaß erreicht, das die Landesregierungen dieser Bundesländer veranlaßte, beim Auswärtigen Amt in Wien vorstellig zu werden ...

  • Neues Profil der Staatsführung in der SR Vietnam

    Staatsrat und Ministerrat nahmen ihre Tätigkeit auf Von Hellmut Kap.fenberger, Hanoi

    Staatsrat und Ministerrat der Sozialistischen Republik Vietnam haben ihre erste Sitzung abgehalten. Damit trat jenes neue System der Staatsmacht in Aktion, das von fler vietnamesischen Nationalversammlung beschlossen worden war. Die Grundlage für die Entscheidungen des Parlaments bildete die seit Dezember vorigen Jahres in Kraft befindliche neue, $ozialistische Verfassung Vietnams ...

  • Statt Urlaub auf die Stempelstelle

    Korrespondenz aus London Mit dem Urlaubsmonat Juli wird die Arbeitslosigkeit in Großbritannien, die im Juni 2,7 Millionen betrug, die 3-Millionen- Marke erreichen und wahrscheinlich übersteigen. Das geht aus Schätzungen des zuständigen Ministeriums hervor, über die die Londoner „Times" jetzt berichtete ...

  • Orientierung auf die Nutzung der Reserven

    Die Grundorganisationen der Partei in den Betrieben der Industrie und Landwirtschaft sowie den staatlichen Organen konzentrieren sich gegenwärtig auf die Einbeziehung der Werktätigen in den Kampf um eine bessere Planung, Leitung und Organisation der Arbeit auf allen Ebenen. Mit einem am 22. April veröffentlichten ...

  • Angolas Avantgarde in der Offensive für hohe Ziele

    MPLA-Partei verwirklicht Beschlüsse auf ideologischem und wirtschaftlichem Gebiet

    von unserem Korrespondenten Hans Quaas, Luanda Geleitet von den Beschlüssen ihres 1. Außerordentlichen Parteitages im Dezember 1980, hat die MPLA-Partei der Arbeit der Volksrepublik Angola eine Offensive zur Lösung all jener Probleme eingeleitet, die aus der 500jährigen Kolonialherrschaft und den anhaltenden Aggressionsakten des Rassistenrögimes in Pretoria resultieren ...

Seite 7
  • Tour in Scheiben

    Die diesjährige Tour de France ist zwar noch in vollem Gange, hat aber in einer Hinsicht ihren Höhepunkt bereits hinter sich. Er präsentierte sich in einem handfesten Krach zwischen der Direktion und einigen Mannschaftsmanagern, die eine Lücke entdeckt und kalt ausgenutzt hatten. Der Hintergrund: Bernard ...

  • Suche nach neuen Wegen Starke Serie" bei der

    IM Von Prof. Dr. Edgar W e i d n e r, Präsident des Deutschen Gewichtheber-Verbandes der DDR

    Der X. Parteitag der SED orientierte auch auf die weitere Ausprägung des Massencharakters unserer Körperkultur und des Sports. Alle Sportverbände sind aufgefordert, nach neuen Wegen zu suchen, um diesem Anliegen gerecht zu werden. Auch der DGV der DDR ist bestrebt, dazu seinen Beitrag zu leisten. Zur Zeit werden die stärksten Pioniere gesucht ...

  • RUDERN

    Nach den internationalen Vergleichen der Saison, die vor allem der Suche nach den bestmöglichen Besatzungen dienten, bestreiten die DDR-Ruderer am Wochenende auf dem Brandenburger Beetzsee ihre Meisterschaften. Es ist die letzte offizielle Regatta, die sie vor den Weltmeisterschaf-« ten Ende August/Anfang September in München austragen ...

  • BAHNRADSPORT

    Eine Woche nach den Welttitelkämpfen der Junioren auf Bahn und Straße folgt mit den DDR- Bahnmeisterschaften in Erfurt ein weiterer Radsport-Höhepunkt im eigenen Lande. Für die Starter auf der 333-m-Zementpiste im Andreasried steht viel auf dem Spiel, geht es doch zugleich um die Fahrkarten zu den Weltmeisterschaften Ende August in Brno ...

  • Gefragt — beantwortet

    Jens Gregor an der Spitze

    Michael Dau, Ludwigslust: Ich bin Schwimmsportler und habe schon mehrere Medaillen gewonnen. Nun interessiert mich: Wer ist eigentlich der erfolgreichste Spartakiade-Teilnehmer, und aus welcher Sportart kommt er? Nach meiner Meinung müßte es auch ein Schwimmer sein. Die erfolgreichsten Teilnehmer waren stets Schwimmer, weil sich wegen der Vielzahl an Startmöglichkeiten auch mehr Medaillenchancen als in anderen Sportarten ergeben ...

  • EM-Endrunde im Fußball mit acht Mannschaften

    Die Endrunde der nächsten Fußball-Europameisterschaft im Juni 1984 wird voraussichtlich wieder — wie bereits 1980 in Italien — von acht Mannschaften bestritten werden. Allerdings hat die EM-Organisationskommission der Europäischen Fußball-Union (UEFA) auf ihrer letzten Sitzung in Zürich den Modus etwas verändert ...

  • WASSERSPRINGEN

    Falk Hoffmann, springt wieder. Der Olympiasieger im Turmspringen von Moskau kehrte nach längerer Pause wieder zum Leistungssport zurück und bestreitet bei den DDR-Meisterschaften im Wasserspringen am Wochenende in Leipzig seinen ersten Wettkampf in der DDR nach den Olympischen Spielen. Der erfolgreichste Wasserspringer unseres Landes gewanp bisher 19 Titel und war achtmal von Brett und Turm Doppelmeister ...

  • und leipzig um 25 Titel

    Wenige Stunden vor Beginn der VIII. Kinder- und Jugendspartakiade der DDR in Berlin werden toei drei DDR'-äMeisterschaften insgesamt 25 Titel vergeben — 14 beim Rudern in Brandenburg, sieben beim Bahnradsport in Erfurt und vier beim Wasserspringen in Leipzig. Die überwiegende Mehrzahl der Titelbewerber sind Sportler, die einst bei Spartakiaden nützliche Wettkampferfahrungen sammelten und Medaillien gewannen und im Vorjahr zu den Startern in der erfolgreichen DDR-Olympiamannschaft gehörten ...

Seite 8
  • Zwischen Schönholz und der Dahme in Grünau

    Auf erlebnisreiche Spartakradetage gut vorbereitet

    Von Klaus Weber In den kommenden Tagen erobern wieder Mädchen und Jungen in farbenfrohen Trainingsanzügen Berlin. Insgesamt 18 000 Athleten, Trainer und Betreuer werden erwartet, die unsere Stadt für eine Woche in einen Ort päkkender sportlicher Wettkärqpfe um. begehrte Spartakiademexiaillen verwandeln — von der Schönholzer Heide bis zur Dahme in Grünau ...

  • Rasen Eieren Stadt und Wappen

    Buckow, die gernbesuchte Perle der Märkischen Schweiz, hat seinen Gästen viel zu bieten

    Ein Ausflug nach Buckow ist immer wieder reizvoll. Die Kleinstadt vor den Toren Berlins ist schnell zu erreichen. Die S-Bahn bringt die Besucher nach Strausberg. Von dort aus geht die Fahrt mit dem Bus weiter. Buckow steht im Schmuck der Rosen. Mehr als 5000 dieser Gehölze zieren derzeit den Stadtpark, den im vorigen Jahrhundert von P ...

  • Ferienspaß und gute Laune im Park in der Wuhlheide

    Abwechslungsreiche Programme erwarten die Pioniere

    Ferien und gute Laune hatten die Kinder alle, die wir am Dienstagmorgen im Pionierpark „Ernst Thälmann" in der Wuhlheide während einer Presseexkursion mit dem Stellvertreter des Bezirksschulrates Peter Bauer trafen. Es störte auch keinen, daß der Himmel nicht ebenso heiter war. So waren Mädchen und Jungen der 25 ...

  • „Theaterneuland" entdecken

    Theatersommer in Berlin heißt auf Entdeckungsreise gehen, Spielstätten, Ensembles und Aufführungen kennenlernen, die sonst nicht ganz vorn im Rampenlicht stehen. Ein solcher Vorstoß ins Neuland lohnt. Da gibt zum Beispiel das Arbeitertheater Maxim Gorki „Roselo und Julia" im TiK, was ausgeschrieben Theater im Kino bedeutet und sich in der Proskauer Straße befindet ...

  • Frühschoppen bei Raubtieren

    Lokaljournalisten der Hauptstadt zu Gast bei AEROS

    Zu einer Pressekonferenz besonderer Art hatte am Dienstag die Direktion des Zirkus AEROS eingeladen, der zur Zeit im Plänterwald gastiert. Direktor Hans- Rainer Texdorf, der Löwendompteur Nationalpreisträger Hanno Coldam und seine Frau Regina Marcella begrüßten Vertreter Berliner Zeitungen und des Rundfunks direkt im Löwenkäfig und stellten der Presse die Wüstenkönige Cäsar, Leo, Nero und Pascha vor, die bis zum 16 ...

  • Studio Camera

    Das Filmtheater „Babylon" am Luxemburgplatz zeigt in der Zeit vom 15. bis 21. Juli folgende Filme: 15. 7. - 15 Uhr: Die Falle im Puma-Gebirge (USA, R.: Keith Larsen), 17.30 Uhr: Das Ziegenhorn (Bulgarien, R.: Metodi Andonow), 20 Uhr: Szenen einer Ehe (Schweden, R.: Ingmar Bergman); 16. 7. - 15 Uhr: Die Falle im Puma-Gebirge, 17 ...

  • Ehre ihrem Andenken

    Am 29. Juni starb im Alter von 77 Jahren unser Parteiveteran Genosse Fritz Wegnet aus der WPO 46/47+72. Seit 1924 war er Mitglied der Partei der Arbeiterklasse. Für seine Treue und langjährige Parteizugehörigkeit wurde er mit der Ehrennadel und Urkunde des Zentralkomitees ausgezeichnet. Trauerfeier: 28 ...

  • Naherholungsgebiete werden weiter ausgebaut

    Die Rekonstruktion von Badern und Campingplätzen ist in den nächsten Jahren ein Schwerpunkt beim weiteren Ausbau des Berliner Naherholungswesens. Das wurde am Dienstag auf der ersten Sitzung der ständigen Kommission Naherholung und Touristik der Stadtverordnetenversammlung von Berlin bekanntgegeben. Für die Rekonstruktion vorbereitet werden unter anderem das Seebad Orankesee und das Luftbad Wuhlheide ...

  • Die kurze Nachricht

    VERANSTALTUNG. Im URA- NIA-Vortragszentrum Berliner Stadtbibliothek in der Breiten Straße findet heute um 17 Uhr ein Farblichtbildervortrag „Tarnung im Tierreich" statt. TÄNZE. Am 30. Juli gastiert um 20 Uhr das Tanz- und Musikensemble der Universität Manila im Filmtheater Babylon. Die Künstler zeigen exotische Tänze und Melodien aus ihrer Heimat der Republik der Philippinen ...

  • Boote und Wassertreter in Ausleihstationen

    In zehn Stationen in Naherholungsgebieten der Hauptstadt können Berliner und Besucher für erholsame Fahrten auf den Gewässern Boote mieten. Zu den Ausleihstationen zählt die am Strandbad Grünau, die täglich von 10 bis 20 Uhr geöffnet hat — Mittwoch ist Ruhetag — und Ruderboote ausleiht. Der Bootsverleih Seddin-Promenade hält Ruder-, Segel- und Paddelboote sowie Wassertreter bereit ...

  • Auszeichnung für umsichtiges Handeln

    Für seine umsichtige Hilfe bei der Aufdeckung von Straftaten ist der Student Holger Neumann von der Kriminalpolizei der VP- Inspektion Berlin-Friedrichshain ausgezeichnet worden. Er hatte beobachtet, wie drei Jugendliche einen Hauskeller betraten und ihn einige Zeit später mit gefüllten Beuteln wieder verließen ...

  • Drachen und Schmetterlinge schmücken Giebel

    Zu den zehn besten Entwürfen des Wettbewerbs für Giebelgestaltung des vergangenen Jahres zahlen die „Drachen" und die „Schmetterlinge". Auf einer Wand von 13 mal 23 Metern gestaltete Harald Hakenbeck die farbenfrohen Drachen an der Willi-Bredel-Straße nahe dem Arnimplatz im Stadtbezirk Prenzlauer Berg ...

Seite
Genossenschaftsbauern ernten jetzt in fünf Bezirken schon die Ölfrüchte „BRD wird atomares Pulverfaß" Kürzere Bauzeiten IX. Parteitag der PVAP in Warschau eröffnet Das Beste geben Im Juli 1,2 Millionen Arbeitslose in der BRD Jede Chance zum Gespräch mit der Sowjetunion nutzen Kino-Sommer für Kinder begann Anspruchsvolle Ziele im Wettbewerb fuhren zu wachsender Leistungskraft Große Errungenschaft UdSSR Initiative im Genfer Ausschuft Boris Polewoi verstorben Luftpirat Israels über Libanon abgeschossen Geheimdienst Uruguays betreibt Folterschule Indien: 217 Tote durch Überschwemmungen Unsere Bühdnispflicht Mehr US-Hilfe für Junta El Salvadors Streik in Kanada Kuiw bmrichM Dengue-Fieber ,Alpha 66'-Saboteure BRD: Neonazismus
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen