13. Apr.

Ausgabe vom 09.07.1981

Seite 1
  • Zahlreiche Vorschlage für Uberbietung der Planziele

    Produzenten von Meßelektronik mit zweistelligen Zuwachsraten

    Berlin (ND/ADN). Die eingehende Beratung der Ziele für die Entwicklung der Volkswirtschaft bis 1985 ist eng mit dem Kampf um die Erfüllung und gezielte Überbietung der diesjährigen Planaufgaben verbunden. Zehntausende Vorschläge und Hinweise wurden dazu unterbreitet. Sie belegen die Bereitschaft von Millionen Gewerkschaftern unseres Landes, die auf dem X ...

  • Erich Honecker empfing den Außenminister Kampucheas

    Hun Sen überbrachte die Grüße von Pen Sovan und Heng Somrin Erfolgreiche Entwicklung der bilateralen Beziehungen unterstrichen

    Berlin (ADN). Der Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, empfing am 8. Juli 1981 das Mitglied des Politbüros und Sekretär des Zentralkomitees der Revolutionären Volkspartei Kampucheas, den Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates und Außenminister der Volksrepublik Kampuchea, Hun Sen, der zu einem offiziellen Besuch in der Deutschen Demokratischen Republik weilt ...

  • Internationale Lage kann dauerhaft verbessert werden

    # Leonid Breshnew richtete Schreiben an leitende Persönlichkeiten von demokratischen Juristenvereinigungen # Verträge zu Abrüstungsproblemen müssen eingehalten werden

    Moskau (ADN). Der Generalsekretär des ZK der KPdSU und Vorsitzende des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR, Leonid Breshnew, hat, wie TASS berichtet, die Auffassung geäußert, daß „eine radikale und nachhaltige Verbesserung der internationalen Beziehungen möglich ist". Im einem am Mittwoch veröffentlichten ...

  • Bauern wetteifern um hohe Qualität beim Mahdrusch

    Erntekette reicht bis zur Aussaat von Zwischenfrüchten

    Berlin (ND). Im gesamten Flachland der Republik nutzten die Genossenschaftsbauern am Mittwoch das sommerliche Wetter für den zügigen Fortgang der Ernte von Wintergerste. Im Wettbewerb achten sie in diesen Tagen besonders auf Qualität. Dadurch wollen sie erreichen, daß das Getreide mit geringsten Verlusten unter Dach und Fach gebracht wird ...

  • Heute beginnt in Erfurt die IV. Wehrspartakiade der GST

    10 000 Teilnehmer aus allen Bezirken unserer Republik

    Erfurt (ND). Am heutigen Donnerstagabend wird auf dem Erfurter Domplatz die IV. Wehrspartakiade der Gesellschaft für Sport und Technik feierlich eröffnet. Dazu begrüßen die Einwohner der thüringischen Bezirksstadt 10 000 GST-Mitglieder und Teilnehmer der vormilitärischen Ausbildung aus allen Bezirken der Republik ...

  • US-Piloten in Bombern der Junta El Salvadors

    FMLN: Hunderte „Berater" direkt an Massakern beteiligt

    San Salvador (ADN). USA-Piloten sind direkt an Bombardements von Dörfern und Siedlungen in El Salvador beteiligt. Das bestätigten vier von Einheiten der salvadorianischen Befreiungsfront „Farabundo Marti" am Wochenende gefangengenommene Nationalgardisten. Die Befreiungsfront teilte mit, daß mehrere hundert USA-;„Berater" direkt an Repressionsakten gegen das salvadorianische Volk teilnehmen ...

  • Käthe-Kollwitz- Preis verliehen

    Werk Elizabeth Shaws gewürdigt Berlin (ADN). Mit dem Käthe- Kollwitz-Preis der Akademie der Künste der DDR wurde am Mittwoch Elizabeth Shaw geehrt. Die Auszeichnung, die alljährlich an einen bildenden Künstler für volksverbundene und realistische Kunst vergeben wird, wurde während einer Feierstunde von Prof ...

  • Belgien verschiebt Entscheidung über die Raketenstationierung

    Regierung erklärt: Erst soll verhandelt werden

    Brüssel (ADN). Die belgische Regierung wird ihre Entscheidung über die Stationierung von US- Atomraketen vom Typ „Cruise Missile" auf ihrem Territorium aufschieben, „um inzwischen die Aussichten für Ost-West-Verhandlungen über die Begrenzung von Mittelstreckenraketenwaffen zu prüfen" Das erklärte der ...

  • Kämpfe zwischen Polizei und Patrioten Guatemalas

    Guatemala-Stadt (ADN). Zu heftigen Kämpfen zwischen Kräften der bewaffneten Befreiungsorganisationen Guatemalas und Polizeieinheiten der Lucas-Diktatur ist es im Nordwesten in der Provinz Quiche gekommen, meldeten mittelamerikanische Radiostationen. Bei den Auseinandersetzungen sollen zwei Polizisten getötet und mehrere verletzt worden sein ...

  • Angebliche Linguisten von Panama ausgewiesen

    Panama-Stadt (ADN). Die Regierung Panamas hat die Mitarbeiter des von den USA unterhaltenen „Sommer-Instituts für Linguistik" wegen subversiver Tätigkeit des Landes verwiesen. Offiziell hatten sich die USA- „Linguisten" mit dem Studium der Sitten und Gebräuche der einheimischen Indios beschäftigt. In Wirklichkeit, so die Zeitung „Critica", versuchten sie, regierungsfeindliche Aktionen zu organisieren ...

  • Gus Hall über den USA-Imperialismus und Polen

    Artikel zur Strategie und Taktik der Konterrevolution New York (ADN-Korr.). Der Generalsekretär der Kommunistischen Partei der USA, Gus Hall, setzt sich in einem Artikel mit der Politik der herrschenden Kreise der USA gegenüber der Volksrepublik Polen auseinander. Diese Politik, so betonte Gus Hall, sei Bestandteil der gesamten amerikanischen Außenpolitik, deren Ziel es sei, die Weltherrschaft zurückzuerobern ...

  • Venezuela: Sieben Tote bei Überschwemmungen

    Caracas (ADN). Bei schweren Überschwemmungen infolge anhaltender Regenfälle sind in Venezuela sieben Menschen ums Leben gekommen. Fünf Personen werden noch vermißt. Die Fluten richteten großen Sachschaden an. Pretoria (ADN). Die stärksten Schneefälle seit zwei Jahrzehnten in Südafrika führten in den vergangenen Tagen zu erheblichen Viehverlusten ...

  • Südafrika: 35 Gegner der Apartheid verhaftet

    London (ADN). In Südafrika sind im Juni 35 Personen aus politischen Gründen verhaftet worden. Das berichtete die Londoner „Financial Times" unter Berufung auf Angaben des „Südafrikanischen Instituts für Rassenbeziehungen". Alle Festnahmen seien auf Grund des „Gesetzes über die innere Sicherheit" erfolgt, das Inhaftierungen ohne Gerichtsver- ...

  • Für Entspannung und Abrüstung

    Loderer: Einzig vernünftiger Weg

    Bonn (ADN). Der Vorsitzende der größten BRD-Einzelgewerkschaft, der IG Metall, Eugen Loderer, hat unterstrichen, daß es zur Politik der Entspannung und Abrüstung keine vernünftige Alternative gibt. In der Gewerkschaf tszeitung „Metall" betonte er- „Diese Einsicht ist die Basis, auf der die Auseinandersetzung über die notwendigen konkreten Schritte auch in Zukunft in aller Offenheit und gerade auch mit der Jugend geführt werden muß ...

  • KP Spaniens bekräftigt „Nein" zum NATO-Beitritt

    Santiago Carrillo sprach auf Kundgebung in Valencia

    Madrid (ADN-Korr.). Das „Nein" der KP Spaniens zu einem NATO-Beitritt des Landes hat der Generalsekretär der Partei, Santiago Carrillo, auf einer Kundgebung in Valencia unterstrichen. „Die Regierung hat erneut ihre Absicht bekundet, uns in die NATO zu bringen. Wir Kommunisten sagen dazu nein, weil das zur Verletzung des gegenwärtigen militärischen Gleichgewichts zwischen den beiden Blöcken führen würde", erklärte er ...

  • USA-Seemanöver in der Karibik

    24 Kriegsschiffe sind beteiligt Washington (ADN) Die USA- Seestreitkräfte führen gegenwärtig unter der Bezeichnung „Readex 11-81" Manöver in der Karibik durch. Laut UPI nehmen daran 24 Kriegsschiffe sowie 15 000 Seeleute und Marineinfanteristen teil. Mit dem gleichzeitig laufenden Seekriegsmanöver „Fleetex" im Pazifik befinden sich zur Zeit insgesamt mehr als 50 Kriegsschiffe, daunter zwei Flugzeugträger, sowie 30 000 Marinesoldaten im Manövereinsatz ...

  • Kurz berichtet \

    VVN: Urteil empörend

    Frankfurt (Main). Zum Urteil des Kieler Landgerichts, nach dem der Naziverbrecher Kurt Asche auf freiem Fuß bleibt, erklärte der Vizepräsident der VVN—Bund der Antifaschisten in der BRD, Hans Jennes: „Das Urteil des Kieler Landgerichts demonstriert erneut die schonungsvolle Behandlung von SS-Verbrechern durch die Justiz ...

  • Provokation Israels

    Beirut. Eine israelische Kommando-Einheit hat am Mittwoch versucht, in die südlibanesische Ortschaft Braachit einzudringen. Sie wurde durch das Feuer von UNO-iTruppen zum Abzug gezwungen.

  • Protest in Chicago

    Washington. 5000 Demonstranten protestierten in der Nacht zum Mittwoch in Chicago gegen die USA-Pclitik der Kürzung von Sozialprogrammen zugunsten des Rekordrüstungsetats.

Seite 2
  • BRD: Düstere Prognosen

    Ökonomische Krise und Milliarden verschlingende forcierte Hochrüstung kennzeichnen gleichermaßen die gegenwärtige Lage und die weitere Perspektive in der BRD. Eine äußerst düstere Prognose gibt das am Montag in Bonn vorgelegte Sondergutachten eines „Sachverständigenrates zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung" ...

  • Territoriale Verantwortung

    Die Konstituierung der Stadtverordnetenversammlung der Hauptstadt und der 14 Bezirkstage ist vollzogen. Die am 14. Juni gewählten Volksvertretungen haben ihre Arbeit aufgenommen. Klare Orientierung für diese Arbeit sind die Beschlüsse des X. Parteitages der SED. Das bedeutet, neue Leistungen für Volkswohlstand und Vollbeschäftigung, Wachstum und Stabilität, soziale Sicherheit und Geborgenheit zu organisieren — für das, was der Wahlaufruf des Nationalrates die Tatsachen unseres Lebens nannte ...

  • Freundschaftsgesellschaften der DDR und UdSSR beraten

    Erich Mückenberger begrüßte sowjetische Delegation

    Berlin (ADN). Gespräche über die Zusammenarbeit und die Tätigkeit beider Organisationen nach dem X. Parteitag der SED und dem XXVI. Parteitag der KPdSU begannen am Mittwoch zwischen Persönlichkeiten der Gesellschaft für Deutsch-Sowjetische Freundschaft und einer Abordnung des Präsidiums der sowjetischen Gesellschaft für Freundschaft mit der DDR in Berlin ...

  • Besuch in der DDR dient dem weiteren Ausbau brüderlicher Zusammenarbeit

    Willi Stoph informierte kampucheanischen Gast über volkswirtschaftliche Aufgaben

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik, Willi Stoph, empfing am Mittwoch den Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates und Außenminister der Volksrepublik Kampuchea, Hun Sen, zu einer freundschaftlichen Unterredung. Hun Sen übermittelte die Grüße ...

  • Traditionelle Hochschulferienkurse für Teilnehmer aus fünfzig Ländern

    Seminare in Leipzig, Dresden, Magdeburg und Greifswald

    Berlin (ND). An der Karl- Marx-Universität Leipzig, der Technischen Universität Dresden, der Technischen -Hochschule „Otto von Guericke" Magdeburg und der Greifswalder Ernst-Moritz- Arndt-Universität begannen internationale Hochschulferienkurse. In diesem Sommer haben sich rund 1400 Deutschlehrer und Germanisten aus mehr als 50 Ländern für einen von insgesamt 14 derartigen Kursen im Bereich des Ministeriums für Hoch- und Fachschulwesen der DDR eingeschrieben ...

  • Ministerpräsident Jaruzelski empfing Dr. Gerhard Weiss

    Vorsitzende des Arbeitsausschusses DDR—VRP berieten

    Warschau (ADN-Korr.). Der Vorsitzende des Ministerrates der Volksrepublik Polen, Armeegeneral Wojciech Jaruzelski, empfing am Mittwoch in Warschau den Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR Dr. Gerhard Weiss zu einem freundschaftlichen Gespräch. Dabei wurden Möglichkeiten der weiteren wirtschaftlichen und wissenschaftlich-technischen Zusammenarbeit zwischen beiden Ländern erörtert ...

  • Mo;ambiquanische Freunde in Halle

    FDJ-Meeting am Lenindenkmal

    Halle (ND). Am sechsten Tag ihres Aufenthaltes in der DDR zu den Tagen der Freundschaft traf die Jugenddelegation aius Mocambique am Mittwoch in Halle ein. Am Monument der revolutionären Arbeiterbewegung wurde sie von FDJlern und zahlreichen anderen Bürgern willkommen geheißen. In Halle-Neustadt vereinten sich Hunderte FDJler und Einwohner mit den Abgesandten aus Mocambique am Lenindenkmal zu einem eindrucksvollen Meeting ...

  • Glückwunsch des ZK der SED für Genossen Ewald Kayser

    Grüße zum 80jährigen Parteijubiläum und 99. Geburtstag

    Lieber Genosse Ewald Kayser! Das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands übermittelt Dir zu Deinem 80jährigen Parteijubiläum und zu Deinem 99. Geburtstag die herzlichsten Grüße und Glückwünsche. Mit Stolz kannst Du auf ein Leben voller Arbeit und Kampf für die Interessen der revolutionären Arbeiterbewegung zurückblicken ...

  • Genossen Heinrich Willmann

    Seinen 75. Geburtstag begeht der Genosse Heinrich Willmann in Berlin. Das Zentralkomitee der SED richtet an ihn die herzlichsten Grüße. „In jungen Jahren wurdest Du Mitglied des Kommunistischen Jugendverbandes Deutschlands und bist seit über fünf Jahrzehnten Mitglied der Partei", schreibt das ZK. „In der schweren Zeit des Faschismus bliebst Du trotz Einkerkerung Deiner Überzeugung vom Sieg unserer gerechten Sache treu ...

  • DDR auf internationalen Olympiaden erfolgreich

    Moskau (ADN-Korr.). Mit der Verleihung der 231 Medaillen ging am Dienstag in Moskau die 4. Internationale Russisch-Olympiade zu Ende, an der sich 350 Schüler aus 40 Ländern beteiligten. Aus der DDR waren 23 Mädchen und Jungen in die sowjetische Hauptstadt gekommen. Für gute Beherrschung der russischen Sprache und spezifische Kenntnisse über das Gastgeberland erhielten sie 14 Gold- und acht Silbermedaillen sowie eine Bronzemedaille ...

  • Intensive Nutzung der Kleingarten

    Verbandstag des VKSK einberufen

    Berlin (ND). Am Mittwoch tagte in Berlin der Zentralvorstand des Verbandes der Kleingärtner, Siedler und Kleintierzüchter (VKSK). Er beschloß, den 5. Verbandstag dieser demokratischen Massenorganisation für den 4. und 5. Juni 1982 nach Karl-Marx- Stadt einzuberufen. Die Rechenschaftslegungen und Neuwahlen der Sparten-, Kreis- und Bezirksvorstände des Verbandes finden von Januar bis April 1982 statt ...

  • Schülerappell am Ehrenmal Treptow

    Berlin (ADN). 700 Thälmannpioniere und FDJ-Mitglieder, Leninpioniere und Komsomolzen trafen sich am Mittwoch zu einem feierlichen Appell am Ehrenmal füi die gefallenen sowjetischen Soldaten in Berlin-Treptow Mit Blumengebinden ehrten die Schüler das Andenken der gefallenen Helden sowie die Millionen Menschen, die füi die Befreiung vom Faschismus ihr Leben ließen ...

  • Goldmedaillen für RGW-Aussteller

    agra-Exponate ausgezeichnet

    Markkleeberg (ADN). Für hervorragende Exponate aus RGW- Mitgliedsländern, die auf der agra 81 ausgestellt sind, verlieh am Mittwoch das Amt für Standardisierung, Meßwesen und Warenprüfung der DDR (ASMW) Auszeichnungen. Es wurden 26 Goldmedaillen, 20 Diplome und 25 Anerkennungen vergeben. Am erfolgreichsten im Wettbewerb um das „agra-Gold" waren die Aussteller aus der UdSSR ...

  • Unterredung mit Gast aus der DVR Algerien

    Berlin (ADN). Der Kandidat des Politbüros des ZK der SED, Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR und Minister für Allgemeinen Maschinen-, Landmaschinen- und Fahrzeugbau, Günther Kleiber, empfing am Mittwoch den zum Besuch der agra in der DDR weilenden Generalsekretär im Ministerium für Landwirtschaft und Agrarrevolution der Demokratischen Volksrepublik Algerien, M ...

  • Neues polygraphisches Ausbildungszentrum

    Karl-Marx-Stadt (ND). An der Technischen Hochschule Karl- Marx-Stadt wurde am Mittwoch ein polygraphisches Ausbildungszentrum übergeben. Der Aufbau dieses Bildungszentrums erfolgte zusammen mit dem Kombinat Polygraph „Werner Lamberz" Leipzig und der Zentrag Berlin.. Aufgabe der neuen Bildungsstätte ist ...

  • ZK der SED gratuliert Genossin Marta Globiq-Tschian

    Das Zentralkomitee der SED übermittelt der Genossin Marta Globig-Tschjan in Berlin zum 80. Geburtstag die herzlichsten Glückwünsche. In dem Grußschreiben an die Jubilarin, die mehr als sechs Jahrzehnte Mitglied der Partei der Arbeiterklasse ist, heißt es: „Dein Wirken war von den Idealen des proletarischen Internationalismus jederzeit durchdrungen ...

  • Prof. Dr. Dr. h.c. Erich Rammler

    Eine Grußadresse des Zentralkomitees der SED erhält Prof. Dr. Ing. Dr. Ing. h. c. Erich Rammler, Bergakademie Freiberg, mit den herzlichsten Glückwünschen zum 80. Geburtstag. In dem Schreiben wird hervorgehoben: „Mlit Stolz und Zufriedenheit können Sie auf ein mehr als 50jähriges Wirken als Wissenschaftler und Hochschullehrer zurückblicken ...

  • Forstfacharbeiter auf Studium gut vorbereitet

    Rostock (ADN). Rund 2000 Mädchen und Jungen beenden in diesen Tagen in Betrieben der Land-, Forst- und Nahrungsgüterwirtschaft des Küstenbezirks ihre Lehre, darunter 48 Forstfacharbeiter mit Abitur, die sich gut auf ein Direktstudium vorbereitet haben. Die meisten der in Bad Doberan ausgebildeten Forstspezialisten ...

  • Internationale Lage kann verbessert werden

    (Fortsetzung von Seite 1)

    merksamkeit zu behandeln, wie das in dem kürzlich beschlossenen Appell des Obersten Sowjets der UdSSR an die Parlamente und Völker der Welt hervorgehoben wurde. Leonid Breshnew beantwortete mit seinem Schreiben eine Botschaft Joe Nordmanns und Sean MacBrides, die die Besorgnis der demokratischen Juristen über die „bedrohliche Beschleunigung des Wettrüstens und die Verschlechterung der internationalen Beziehungen" zum Ausdruck gebracht hatten ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schabowski, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Alfred Kobs, Werner Micke, Herbert Naumann, Dr. Harald Wessel, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Dieter Brüdener, Horst Leinkauf, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Jochen ...

  • Abkommen zwischen der DDR und Afghanistan

    Kabul (ADN). Ein Abkommen über Zusammenarbeit auf dem Gebiet des Bildungswesens ist am Dienstag zwischen der DDR und Afghanistan in Kabul unterzeichnet worden. In dem Abkommen sind der Erfahrungsaustausch von Delegationen sowie die Zusammenarbeit der Kabuler Universität mit Hochschulen der DDR vorgesehen ...

Seite 3
  • Pflichtenhefte und Leitungsstil

    „Nun möchten wir den Neuen gern in Betrieb nehmen", argumentiert Manfred Gasch auch namens seiner Kollegen' vom Rationalisierungsmittelbau. „Von der ersten Schraube bis zur letzten Schweißnaht haben wir uns manchen tCniff einfallen lassen. Wir wissen: Wenn alles läuft, sparen wir eine Menge Energie. Deshalb muß die Gemeinschaftsarbeit auch über Betriebs- und Kombinatsgrenzen hinaus funktionieren ...

  • Erntesommer 81 — für Nahen Ertragsgewinn

    Zehn Tage früher als im vergangenen Jahr vollzogen die Genossenschaftsbauern der LPG Pflanzenproduktion Zörbig, Kreis Bitterfeld, den Start ins Getreide. Alle waren hier gründlich darauf eingestellt, denn, wie Horst-Dieter Christoph, Produktionsleiter der LPG sagte, „geht es bei der Ernte um den Lohn der Arbeit eines ganzen Jahres ...

  • Mitglieder von AWG halten ihre Häuser gut in Schuß

    Wichtiger Platz des genossenschaftlichen Wohnungsbaus

    Im Jahrfünft bis 1985 sollen 42 bis 45 Prozent der Wohnungen, die auf industrielle Weise entstehen, an Arbeiterwohnungsbaugenossenschaften (AWG) übergeben werden. So ist es in der Direktive des X. Parteitages der SED zum Fünfjahrplan festgelegt. Damit wird die Bereitschaft der Werktätigen, mit eigenen Leistungen und mit finanziellen Mitteln zur Verbesserung der Wohnverhältnisse beizutragen, auch in den kommenden Jahren weiter gefördert ...

  • Auf Schwerpunkte orientiert

    Bewährt hat sich, daß nicht viel Zeit damit vertan wurde, über für alle gleichermaßen verbindliche Auswertungskriterien zu debattieren. Vielmehr wurde vor allem auf Schwerpunktaufgaben orientiert, an deren Erfüllung die Wettbewerbspartner ihre Leistungen messen können — unter Berücksichtigung des jeweiligen ...

  • Wie strategisches Denken zu neuen Erzeugnissen und Verfahren fuhrt

    • Im Kombinat GISAG soll die Produktion jährlich um 5 Prozent steigen • Energiezuwachs beträgt aber nur 0,5 Prozent • Ein volkswirtschaftlich wichtiges Problem wird gelöst Von Klaus Z i e g e r t

    Heiß geht es in den Gießereien zu. Denn die Herstellung von Gußerzeugnissen verlangt, das Material in einen schmelzflüssigen Zustand zu versetzen, um ihm die rechte Form zu geben. Bei Gußeisen liegt die Gießtemperatur um 1300 Grad Celsius, bei Stahlguß über 1550 Grad. Viel Energie muß also zugeführt werden ...

  • Eigene Haltung und ein Vorschlag

    Rund 45 Prozent der Anfallenergie werden in einigen Kombinatsbetrieben bereits genutzt. Abstrahiert man von den Einzelheiten der konstruktiven und verfahrenstechnischen Lösungen, dann lassen sich für die Bemühungen des GISAG-Kombinats um sinkenden Energieeinsatz zwei große Linien erkennen: Da fällt zum einen die Intensität der geistigen Auseinandersetzung über die sich aus den Beschlüssen des X ...

  • Heft 13/1981 erschienen

    Im Leitartikel „Zur Jugendpolitik der SED nach dem X. Parteitag" von Wolfgang Herger, Mitglied des ZK und Leiter der Abteilung Jugend des ZK der SED, und Harry Morgenstern, stellvertretender Abteilungsleiter, werden die Grundorganisationen und Kreisleitungen der Partei auf grundsätzliche Aufgaben orientiert, die sich bei der Erziehung der Jugend zu Patriotismus und Internationalismus ergeben ...

  • Beispiel junger Genossen

    Heinz Dietzel, Jugendbrigadier aus dem Bergbaubetrieb Schmirchau, nannte einen weiteren Grund, der ihn und sein Kollektiv bewog, am Leistungsvergleich teilzunehmen. „Gerade bei uns, wo sich die Situation im Berg täglich und stündlich verändern kann, heißt es immer wieder neu zu überlegen, wie jeder tatsächlich sein Bestes gibt ...

  • Investitionskoordinierung

    Unsere ökonomische Strategie für die 80er Jahre setzt auch der Investitionspolitik neue Maßstöbe. Es geht darum, den Aufwand weiter zu senken und die Fristen von der Projektierung bis zur Jnbetftiefonahme zu verkürzen, damit Investitionen schneller für die Volkswirtschaft wirksam werden. Ein Weg dazu ...

  • Ohne Mut zum Risiko kein Erfolg

    „Eine feine Sache, dieser Ofen", urteilt Schlosser Manfred Gasch und weist auf einen neuartigen Glühofen, der in einer Halle des VEB Gießerei und Maschinenbau Leipzig emporragt. Prototyp einer neuen Generation, bei der die Ofenwandung durch Elektroenergie aufgeheizt wird. Temperatur- Schwankungen, die herkömmlicherweise die Wärmebehandlung der Gußteile beeinträchtigen, sind damit ausgeschlossen ...

  • Nicht nur die Sonne speist Kollektoren

    „Wenn bei GISAG über die Fünfjahrplandirektive diskutiert wird, dann drehen sich die Debatten vor allem um Energie- und Materialökonomie bei Verfahren und Erzeugnissen", resümiert Hans Arand und nennt als ein weiteres Beispiel die neue Wachsmodellspritzmaschine für Feingießverfahren, die gegenüber dem Vorgängertyp 40 Prozent weniger Strom braucht ...

  • Rasche Reparatur von Kesselwagen

    RAW baut 1981 1000 Waggons

    Leipzig (ADN). Der 15 000. neugebaute Güterwagen verließ am Dienstag das Reichsbahnausbesserungswerk „Einheit" Leipzig. In diesem Jahr will das RAW- Kollektiv weitere 1000 neue Waggons liefern. Außerdem sollen über 14 000 Kesselwagen repariert und damit der chemischen Industrie schnellstens wieder zugeführt werden ...

  • Bergleute und Berliner Initiative

    Jugendbrigaden der Wismut im Wettbewerb: vergleichbare Partner für jedes Kollektiv

    Bereits mehr als 80 Prozent der Jugendbrigaden in der SDAG Wismut griffen bisher die Berliner Initiative auf: „Jeder jeden Tag mit guter Bilanz". Von Anfang an wurde darauf geachtet, so erfuhren wir vom 1. Sekretär der FDJ-Gebietsleitung, Rolf Lehmann, daß es nicht bei der allgemeinen Zustimmung blieb ...

Seite 4
  • Zwischen Improvisation und Klub-Diskussion

    Jazztage mit anregendem Erfahrungsaustausch

    Der rührige Leipziger Jazzklub hatte kürzlich zu den 6. Jazztagen eingeladen. Während der vier gutklassigen Konzerte in der Kongreßhalle stellten sich zahlreiche renommierte internationale Formationen vor, darunter Gunter Hampel and his Galaxie Dream Band sowie das Globe Unity Orchestra. Das bislang in unserer Republik kaum bekannte Lajos Horvath Quartett aus Ungarn spielte einen sehr vitalen modernen Jazz mit deutlichen Anklängen an Zigeunermusik sowie die von Bartök geprägte ungarische Klassik ...

  • Solisten und Chor können sich gut in Szene setzen

    Dies alles ist dem Sujet genauestens angemessen: Smee, der Schmied und Geuse, wird durch den neidischen Slimbroek an den Rand des Ruins gebracht. Da verschreibt er sich auf Zeit Luzifer und seinen finsteren Gesellen. Doch als die Frist zu Ende geht, sucht er nach Auswegen, dem Teufel zu entgehen. Und er hat Glück: Kommen doch Josef, Maria und das Jesuskind stilgetreu per Esel des Weges ...

  • Aus Vorhandenem mehr gewinnen

    „Hohe Veredlung — ein großes volkswirtschaftliches Programm" ist das Hauptthema, zu dem die „Einheit" fünf Artikel veröffentlicht. Claus Krömke geht unter der Überschrift „Für die 80er Jahre gut gerüstet" auf die vom X. Parteitag beschlossene ökonomische Strategie der SED zur Entwicklung der Volkswirtschaft ...

  • Wieder einmal Magnet für viele Literaturfreunde

    Vom 18. Rostocker Buchbasar Trotz herrlichen Strandwetters hatte es am Dienstag- und Mittwochnachmittag Zehntausende Rostocker und Urlauber in die Kröpeliner Straße gezogen. Die Freunde der Literatur wollten beim 18. Rostocker Buchbasar mit ihren Lieblingsschriftstellern ins Gespräch kommen und Bücher signieren lassen ...

  • Lohnende Wiederentdeckung im Berliner Haus Unter den Linden

    Die Deutsche Staatsoper inszenierte Franz Schrekers „Der Schmied von Gent" Von Hansiürgen Schaefer

    Ein tragisches Ende und nun, nach knapp einem halben Jahrhundert, ein neuer Beginn? „Der Schmied von Gent", die „große Zauberoper" nach de Costers „Smetse Smee" aus dessen Vlämischen Märchen war das letzte musiktheatralische Werk des Österreichers Fram Schreker (1878-1934). Die Uraufführung 1932 an der Charlottenburger Oper machten randalierende Nazis im Publikum zum Skandal ...

  • Den klanglichen Zauber der Musik erschlossen

    Jürgen Freier war es. Sein Schmied von Gent hatte genau die richtige Mischung von Treuherzigkeit, Selbstbewußtsein und Gewitztheit. Seine energisch-liebevolle Ehehälfte war Uta Priew, auch sie gesanglich voll auf dem Posten. Aus der Liste der weiteren Solisten, die alle ihre Aufgaben vorzüglich meisterten, seien noch Wolfgang Lippoldt (Luzifer) und sein höllisches Trio (Ulrike Joannou — Astarte, Bernd Zettisch — Herzog Alba, Henno Garduhn — Henker) genannt ...

  • XX. Zentrales Chorleiterseminar der DDR eröffnet

    Berlin (ADN). Das XX. Zentrale Chorleiterseminar der DDR wurde am Dienstag durch den Chor des Wachregimentes „Feliks Dzierzynski" Berlin und den sorbischen Chor „Budysin" in Berlin eröffnet. Diese gemeinsame Veranstaltung des Ministeriums für Kultur, der Hochschulen für Musik in Berlin und Weimar sowie der Humboldt-Universität ist die bedeutendste Weiterbildungsmöglichkeit für Chordirigenten in der DDR ...

  • Theaterfestival von Avignon hat begonnen

    Paris (ADN-Korr.). Das diesjährige Theaterfestival von Avignon ist am Dienstag mit einer festlichen Aufführung der „Medea" von Euripides durch die Comedie Francaise offiziell eröffnet ■worden. Das einen Monat dauernde Festival gliedert sich in diesem Jahr in drei Abschnitte. Zum einen bieten weltweit anerkannte Theater ihre besten Inszenierungen, darunter neben der gerade 300 Jahre alt gewordenen Comedie Francaise das georgische Rustaweli-Theater aus Tbilissi ...

  • Über Hegel und neue Forschungen

    „Die große Bedeutung der Hegelschen Philosophie besteht nicht darin, daß sie für die Philosophiegeschichte wertvoll ist, sondern darin, daß sie aktuell ist. Wir schätzen Hegel, doch nicht wegen der unvermeidlichen historischen Begrenztheit seiner Lehre, sondern wegen seiner Ideen, denen die Geschichte ...

  • Institut für Geschichte besteht seit 25 Jahren

    Berlin (ADN). Das Zentralinstitut für Geschichte der Akademie der Wissenschaften der DDR besteht seit 25 Jahren. In den zurückliegenden zweieinhalb Jahrzehnten wurden in dem Institut eine Vielzahl von Publikationen zu Grundfragen der deutschen, allgemeinen und volkskundlichen Geschichte erarbeitet. Dazu gehören Beiträge zum Hochschullehrbuch „Deutsche Geschichte", die mehrbändigen Ausgaben zur Geschichte Deutschlands im 1 ...

  • Entwicklung voller Widersprüche

    In einem Sonderheft der Wissenschaftlichen Zeitschrift der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald werden die spezifischen Bedingungen und die Entwicklung der staatsmonopolistischen Zusammenarbeit kapitalistischer Länder Nordeuropas untersucht. Die Autoren verdeutlichen, daß die Bestreibungen der nordischen ...

  • UNO-Plakatwettbewerb zu Fragen der Abrüstung

    Berlin (ADN). Als Beitrag der DDR zu einem internationalen Plakatwettbewerb der UNO wird ein Entwurf von Prof. Gerhard Voigt aus Halle nach New York geschickt. Im Rahmen eines nationalen Wettbewerbs reichten Mitglieder des Verbandes Bildender Künstler der DDR 111 Arbeiten ein. Der UNO-Wettbewerb findet ...

  • Unbekannte Schriften von Lukäcs herausgegeben

    Budapest (ADN). Bisher unveröffentlichte Schriften von Georg Lukäcs sind im Budapester Akademie-Verlag erschienen. Darunter befinden sich das Tagebuch des Philosophen aus den Jahren 1910/1911 sowie Briefe und Aufzeichnungen. Die Dokumente wurden im sogenannten Heidelberger Koffer gefunden, den Lukäcs 1917, als er zur Armee einberufen wurde, in einer dortigen Bank deponiert hatte ...

  • Maler des Bezirkes Magdeburg stellen aus

    Magdeburg (ADN). Unter dem Motto „Maler stellen aus" präsentieren gegenwärtig 32 Mitglieder des Verbandes Bildender Künstler im Bezirk Magdeburg in einer Sonderausstellung" des Kulturhistorischen Museums neue Arbeiten. Die Exposition gilt der Vorbereitung auf die IX. Kunstausstellung der DDR. Gezeigt werden mehr als 100 mit vielfältigen künstlerischen Mitteln und Handschriften gestaltete Tafelbilder, Gouachen, Tempera-Arbeiten, Aquarelle, Collagen, Materialbilder und plastische Objekte ...

  • Lieder und Tänze in kunstvoller Naivität

    Ein großes Dankeschön der Deutschen Staatsoper, daß sie sich nun des Opernkomponisten Franz Schreker angenommen hat. Der Versuch, sein Schaffen neu zur Diskussion zu stellen, wurde mit einer Inszenierung seines letzten Werkes unternommen. In diesem Werk, zu dem sich der Komponist — zum ersten Male übrigens, ...

Seite 5
  • Die Losung der .Destabilisierung'

    Das war auch die Absicht der Interventionstruppen der Vereinigten Staaten, Deutschlands, Großbritanniens, Frankreichs, Italiens, Österreichs und änderer Länder, als ihre Streitkräfte 1919 gemeinsam in die Sowjetunion eindrangen und erst nach zweijähriger militärischer Invasion vertrieben werden konnten ...

  • Botschaft Mitterrands an Nationalversammlung

    Frankreichs Premier Mauroy gab Regierungserklärung ab

    Paris (ADN-Korr.). Der französische Staatspräsident Francois Mitterrand hat die Abgeordneten der Nationalversammlung am Mittwoch in einer Botschaft aufgefordert, sein politisches Programm für die künftige Entwicklung des Landes zu verwirklichen. Sein Handeln sei auf ein Frankreich gerichtet, „das offen ...

  • CIA-Subversion und Intervention

    Man sollte sich über die wahren Absichten des USA-Imperialismus und seiner konterrevolutionären Instrumente — CIA und FBI — im klaren sein. Die CIA hat für jedes Land Spezialabteilungen. Die für Polen zuständigen Abteilungen der CIA, des Außenministeriums und anderer Geheimdienststellen der USA-Regierung wurden kurz nach Gründung der Volksrepublik Polen im Jahre 1944 eingerichtet ...

  • Kapital heuchelt Sorge um Rechte der Gewerkschalt

    Der Export der Konterrevolution ist das Kernstück ihrer Außenpolitik. Er ist von der Reagan-Administration zur Staatspolitik erhoben worden. Es geht um nicht mehr — und nicht weniger — als darum, die beste Möglichkeit zu finden, um die Probleme in Polen für die eigenen selbsitsüchtigen und reaktionären Zielsetzungen auszunutzen ...

  • Seit 1917 Pläne zum Abwürgen des Sozialismus

    Natürlich hofft dieser fuhrende Sprecher des Big Business, daß die Zerschlagung des Sozialismus in Polen der Anfang vom Ende des Sozialismus in der Welt sein werde. Die Zerschlagung des Sozialismus ist von jeher das Streben und das Ziel des USA-Imperialismus gewesen. Das ist der große Plan, der Generalplan der Verschwörung der Banken und Konzerne ...

  • Mosaik

    1,5 Millionen leben in Wien

    Wien. Die österreichische Hauptstadt hat gegenwärtig etwas mehr ah 1,5 Millionen Einwohner, gab Bürgermeister Leopold Gratz vor Journalisten bekannt. Belfast: Tod nach Hungerstreik London. Im Belfaster Maze-Gefängnis ist in der Nacht zum Mittwoch das 30jährige Mitglied der irischen Widerstandsorganisation „Provisorische IRA" Joseph McDonnel nach 61 Tagen Hungerstreik gestorben ...

  • SS-Verbrecher Asche bleibt auf freiem Fuß

    Antifaschisten empört über Urteil des Kieler Gerichts

    Kiel (ADN). Wenige Tage nach den Schandurteilen im Düsseldorfer Majdanek-Prozeß hat die BRD-Justiz am Mittwoch ein weiteres skandalöses Urteil in einem Kriegsver/brecherprozeß gefällt. Das Landgericht Kiel verurteilte den ehemaligen SS-Obersturmführer und Leiter des „Judenreferates" in Brüssel, Kurt Asche, dem im Prozeß die Beteiligung an der Ermordung von 25 000 belgischen Bürgern während der faschistischen Besetzung nachgewiesen worden war, lediglich zu sieben Jahren Haft ...

  • USA-Imperialismus und Polen:

    Strategie und Taktik der Konterrevolution Von Cus Hall, Generalsekretär der KP der USA

    Die Geschichte der Beziehungen zwischen dem polnischen Volk und dem Volk der Vereinigten Staaten war immer eine Geschichte uneingeschränkter Möglichkeiten für Kommunikation, Kontakte und Austausch. Bei diesen Kontakten handelte es sich größtenteils um Beziehungen, die von Frieden und Freundschaft geprägt waren ...

  • Algerien baut Beziehungen zu afrikanischen Staaten aus

    Engere Zusammenarbeit vor allem in Wirtschaftsfragen

    Algier (ADN-Korr.). Algerien will seine Beziehungen zu den Staaten Afrikas ausbauen und strebt eine engere Zusammenarbeit auf den Gebieten Wirtschaft, Handel, Kultur, Bildung und Information an. Dazu arbeiten bereits mehr als 20 gemischte Kommissionen. So unterstützt Algerien Mali, Niger und Mauretanien beim Bau von Bodenstationen zur Telekommunikation ...

  • Oberster Sowjet der RSFSR beendete Tagung

    Moskau (ADN). Die Tagung des Obersten Sowjets der RSFSR ist am Mittwoch im Moskauer Kreml beendet worden. In einem einstimmig verabschiedeten Beschluß wird betont, daß die Hauptaufgaben der Räte der Volksdeputierten dieser größten Unionsrepublik die Sicherung des wachsenden Wohlstandes der Werktätigen auf der Grundlage der stabilen Entwicklung der Volkswirtschaft und der Beschleunigung des wissenschaftlich-technischen Fortschritts ist ...

  • TASS-Mitteilung über geplante Rakefentests

    Moskau (ADN). In der Zeit vom 11. bis 21. Juli werden in der Sow j etunion Trägerr aketentests mit folgenden Zielgebieten im Stillen Ozean vorgenommen: im Umkreis von 50 Seemeilen um das Zentrum mit den Koordinaten 44 Grad 49 Minuten nördlicher Breite und 168 Grad 12 Minuten östlicher Länge; im Umkreis von 100 Seemeilen um das Zentrum mit den Koordinaten 34 Grad 30 Minuten nördlicher Breite und 171 Grad 10 Minuten östlicher Länge ...

  • wasser aus Arpa rettete Sewan-See

    Moskau (ADN-Korr). 100 Millionen Kubikmeter Wasser hat der Se-. wan-See in Armenien in den vergangenen Monaten zu seiner Rettung aus dem Fluß Arpa erhalten. Die Meßgeräte an dem 48,3 Kilometer langen Tunnel durch das Warnis-Gebirge, der nun den notwendigen Zufluß zum vorher immer flacher werdenden See sichert, registrierten dieser Tage diese Menge ...

  • Antiso w/etismus— Kern der Angritte

    All diese Sprecher und Handlanger des US-Kapitalismus haben eine und nur eine Aufgabe, für die sie großzügig bezahlt werden, und diese besteht darin, größere und bessere Pläne für die Zerstörung des Sozialismus in Gang zu setzen, weil der Sozialismus ein Hindernis für größere und bessere Profite amerikanischer Unternehmen darstellt ...

  • Beratung in Managua für Gewerkschaftseinheit

    Managua (ADN). Auf der m Managua beendeten 2. Versammlung des Koordinierungszentrums der Gewerkschaften Nikaraguas ist die Notwendigkeit unterstrichen worden, eine einheitliche Gewerkschaft zu schaffen. Die 400 Delegierten, die die drei größten Gewerkschäftsorganisationen des Landes vertraten, unterstützten nachdrücklich die Politik der Sandinistischen Front der Nationalen Befreiung und der Regierung ...

  • Was sonst noch passierte

    Eine italienische Ausgabe des Ungeheuers von Loch Ness beunruhigt die Bevölkerung der kalabrischen Stadt Cosenza. Nach Aussagen des Bauern Antonio Gaceione soll das Untier vier Meter lang sein, einen Reptilienkörper von 40 Zentimeter Durchmesser, einen kastenförmigen Kopf und langes Fei! haben. Eine Suchaktion bewaffneter Carabineri verlief wie gewohnt ergebnislos ...

  • Zahl der Verbrechen in New York angestiegen

    New York (ND). In den letzten zwei Jahren ist die Zahl der schweren Verbrechen in New York um 25 Prozent gestiegen. Das teilte die New-Yorker Polizeiverwaltung mit. Presseberichten zufolge werden in der größten Stadt der USA täglich fünf Morde, zehn Vergewaltigungen, 275 Raubüberfälle und 600 Einbrüche begangen ...

  • öffentlicher Verkehr in den USA liegt am Boden

    Washington (ADN-Korr.). Die öffentlichen Verkehrssysteme der USA-Milldonenstädte befinden sich in der schwersten Existenzkrise ihres Bestehens. Sie ist nach einem Bericht der „New York

Seite 6
  • Zum erstenmal Schule für 800000 Erwachsene

    Großer Lerneifer der Angolaner in allen Landesteilen

    von unserem Korrespondenten Hans Quaas, Luanda 800 000 Männer, Frauen und Jugendliche, denen durch die portugiesische Kolonialmacht jegliche Bildungsmöglichkeit vorenthalten worden war, lernen in der Volksrepublik Angola Lesen und Schreiben. Bei der Vorbereitung des im April begonnenen gegenwärtigen Lehrganges — des 7 ...

  • Offizielle Gespräche DDR—Kampuchea

    Treffen der Außenminister / Hun Sen beim Oberbürgermeister der Hauptstadt

    Berlin (ADN). Der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der Deutschen Demokratischen Republik, Oskar Fischer, und der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der Volksrepublik Kampuchea, Hun Sen, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der Revolutionären Volkspartei Kampucheas, Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der VRK, haben am Mittwoch im Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten der DDR in Berlin offizielle Gespräche aufgenommen ...

  • Strategie und Taktik der Konterrevolution

    (Fortsetzung von Seite 5)

    nalen Befreiung, der Entspannung und des Friedens ist. Der US-Imperialismus bedient sich der gleichen großen Lüge, die Hitlerdeutschland zum Beispiel auch als Verschleierung für seine Invasion in Polen benutzte. Der Deckmantel Nazideutschlands für den Einmarsch in Polen war „die sowjetische Gefahr". Heute werden — daran anknüpfend — Verfälschungen, Lügen und Entstellungen über den Sozialismus verbreitet ...

  • PAP iu weiteren Dokumenten des Katowicer Parteiforums

    Warschau (ADN). Die polnische Nachrichtenagentur PAP veröffentlichte am Dienstagabend folgende Meldung über die Resolutionen des Katowicer Parteiforums: Der Programmrat des Katowicer Parteiforums hat PAP eine Mitteilung über das III. Treffen des Katowicer Parteiforums am 2. Juli übermittelt. Die Teilnehmer verabschiedeten zwei Resolutionen: „Zur Frage der Realisierung des Beschlusses des 11 ...

  • Journalisten beendeten Erfahrungsaustausch

    Moskau: Rolle der kommunistischen Presse unterstrichen

    Moskau (ADN). Ein auf Initiative der „Prawda" veranstaltetes Treffen von Vertretern zentraler Presseorgane kommunistischer und Arbeiterparteien ist am Mittwoch in Moskau beendet worden, meldete TASS. In der Diskussion war eine weitgehende Übereinstimmung der Standpunkte aller Teilnehmer des Treffens festgestellt worden, wonach ein aktiver und entschlossener Kampf gegen die der Menschheit drohende Gefahr eines thermonuklearen Krieges lebensnotwendig ist ...

  • J,esor fragen

    Seit fünf Jahren B-Waffen-Vertrag

    Unsere Leserin Sigrid Burchard aus Rostock möchte wissen, wie die „Konvention über das Verbot der Entwicklung, Herstellung und Lagerung von bakteriologischen (biologischen) und Toxinwaffen und über ihre Vernichtung" verwirklicht wird. Dieses meist kurz B-Waffen-Konvention genannte multilaterale Vertragswerk ist nach der Ratifizierung durch 22 Staaten am 26 ...

  • Die Achtung von chemischen Waffen ist sofort realisierbar

    Fehlende Verhandlungsfortschritte sind Schuld der USA

    Genf (ADN-Korr.). Der sofortigen Ächtung chemischer Waffen stehen keine wesentlichen sachlichen Hindernisse im Wege: Sowohl über Art und Umfang der Verbotskriterien als auch über Kontrollmittel und -methoden sind sich die internationalen Sachverständigen weitgehend einig. Diese Feststellung wurde auf der gegenwärtigen Beratung einer Expertengruppe über chemische Waffen in Genf getroffen ...

  • Schweiz: „W '81 "unerwünscht

    Tausende Jugendliche protestierten gegen Waffenhändler

    Von Joachim Sonnenberg, Genf Tausende jugendliche Demonstranten machten es in diesen Tagen Waffensammlern und Händlern für Rüstungsgut schwer, in die Eulachhalle der Nordschweizer Stadt Winterthur zu gelangen. Dort breitete sich die „W '81" aus, eine von Privatkreisen organisierte Ausstellung zur Werbung für die Produkte der Rüstungsindustrie ...

  • Waffenberge bieten keine Sicherheit

    Loderer, dessen Gewerkschaft die Interessen von über 2,6 Millionen organisierten Metallarbeitern vertritt, würdigte das Engagement weiter Teile der Jugendlichen für das gemeinsame Anliegen der Friedenssicherung und betonte: „Nicht nur Jugendlichen kann man nur noch schwer verständlich machen, daß unsere Sicherheit allein durch die immer weiter anwachsenden Berge van Waffen auf beiden Seiten gewährleistet werden kann ...

  • Mittelalterliche Indiotreibjagden

    Paraguays Latifündistas erneut auf Bodenraub

    Von Dieter Wolf In Paraguay, dem rückständigsten Land Südamerikas, wird noch Land „verkauft" wie vor der Jahrhundertwende — billiges, „herrenloses" Land. Zu dieser kaum überraschenden Ansicht ist kürzlich eine Expertengruppe der Organisation Amerikanischer Staaten (OAS) gekommen, die die Agraiwerfiältnisse in Paraguay untersuchte ...

  • MVR: Gesetz über die Volkskontrolle

    Oberste Volksvertretung in 10. Legislaturperiode

    Mit der Verabschiedung eines Gesetzes über die Volkskontrolle begann der neugewählte 10. Große Volkshural der Mongolischen Volksrepublik, das oberste Staatsorgan des Landes, seine fünfjährige Legislaturperiode. Das Gesetz, das „exakt die Rechte und Pflichten der mehr als 40 000 mongolischen Werktätigen ...

  • „Probleme des Friedens und des Sozialismus"

    Höft 7/1981

    Das Heft wird eingeleitet mit einem Artikel von Rodney Arismendi, Erster Sekretär des ZK der KP Uruguays, über die gegenwärtige Lateinamerika-Politik der USA. „Kraftquell und Kompaß für den weiteren Vormarsch des Volkes" ist ein Beitrag von Hermann Axen, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, zum X ...

  • Zitiert

    20 000 Plätze weniger an britischen Universitäten

    über Einzelheiten der einschneidenden Abstriche am Bildungsetat in Großbritannien berichtet die Londoner „Times"' „Den Universitäten werden die finanziellen Zuwendungen in den nächsten drei Jahren im Durchschnitt um 17 Prozent gestrichen, so. daß die Zahl der Studenten um 7,5 Prozent, das sind 20 000 Plätze, bis 1985 verringert wird ...

  • Breiter Widerstand gegen die NA TO-Hochrüstungspolitik

    # BRD-Gewerkschaftsführer gegen Konfrontationspolitik # Initiatoren von Krefeld rufen zu verstärkten Aktionen auf # Früherer britischer Premier Heath fordert Gespräche

    Bonn (ADN). In dem Beitrag der BRD-Gewerkschaftszeitung „Metall" hat sich der IG-MetallwVorSitzenide Eugen Laderer gegen jedes weitere Wettrüsten ausgesprochen. Er stellte fest: „Der Atomfcrieg darf nicht zur kalkulierbaren Möglichkeit werden. Ganz'gleich, wie begrenzt ein solcher Konflikt in diesem Fall geführt würde, die Existenz Mitteleuropas und gerade der Bundesrepublik wäre im höchsten Maße gefährdet ...

  • Vorbedingungen hemmen Fortschritte

    London (ADN-Korr.). Der frühere konservative britische Ministerpräsident Edward Heath hat sich Im Unterhaus für sofortige Ost-West- Gespräche über nukleare Mittelstreckenraketen ausgesprochen. Seiner Meinung nach, so betonte Heath, sei Leonid Breshnew an einer Regelung auf diesem Gebiet interessiert ...

  • Brutaler Einsatz gegen Wohnungsuchende

    Westberlin (ADN). Mit einem starken Aufgebot ist die Westberliner Polizei in der Nacht zum Mittwoch erneut brutal gegen Hunderte Jugendliche vorgegangen, die gegen die unsoziale Wohnungspolitik des Senats protestierten. Die Demonstration hatte sich gebildet, nachdem Polizeikommandos rücksichtslos und gewaltsam in zuvor leerstehende Häuser eindrangen, in die Wohnungsuchende eingezogen waren ...

  • Büro der Agentur Reuter in Teheran geschlossen

    Teheran (ADN). Das Büro der britischen Nachrichtenagentur Reuter in Teheran ist auf Verfügung des iranischen Ministeriums für Nationale Orientierung geschlossen worden. In einer von Radio Teheran verbreiteten Erklärung wird mitgeteilt, die Reuter-Korrespondenten hätten verzerrte und lügnerische Informationen über das Geschehen in Iran verbreitet ...

  • Kandidatenregistrierung für Präsidentenwahlen in Iran abgeschlossen

    Teheran (ADN). In Iran ist am Mittwoch die Registrierung der Kandidaten für die am 24. Juli vorgesehenen Präsidentenwahlen abgeschlossen worden. Innenminister Mohammed Reza Mahdwi Kani gab am reiben Tag in einer vom Rundfunk ausgestrahlten Erklärung bekannt, daß sich 70 Kandidaten in die Wahllisten eingetragen haben ...

  • Frauentreffen «reist Raketenpläne zurück

    Helsinki (ADN-Korr.). Die mehr als 300 Teilnehmerinnen des gegenwärtig im nordfinnischen Inari stattfindenden Frauentreffens haben die NATO-Pläne zur Stationierung neuer Raketenkernwaffen in Westeuropa verurteilt und deren Zurücknahme gefordert. Das Ringen um die Erhaltung des Friedens bezeichnete Paula Helgesen, die im Namen des norwegischen Frauenverbandes sprach, als derzeitigen Schwerpunkt der Arbeit ihrer Organisation ...

  • USA planen Durchführung von mehr Kernwaffentests

    Washington (ADN). Das Pentagon hat am Dienstag dem USA- Kongreß mitgeteilt, es werde künftig mehr unterirdische Kernwaffenversuche durchführen als bisher geplant. Nach der bisherigen Planung sollten Kernwaffen nur alle zwei Jahre getestet werden. Das erklärte laut AP der Leiter der Atombehörde des amerikanischen Verteidigungsministeriums, General Harry Griffith ...

  • Kosmos 1281 gestartet

    Moskau (ADN). In der Sowjetunion wurde am Dienstag der 1281. Satellit der Kosmos-Serie mit folgenden Parametern auf eine Erdumlaufbahn gebracht: Anfängliche Umlaufzeit — 90,4 Minuten, Bahnneigungswinkel — 72,8 Grad. Die Bahn verläuft zwischen 419 und 208 Kilometer Höhe. Die Systeme des Satelliten funktionieren normal ...

  • „Solidarnosc"-Streik in polnischen Häfen

    Warschau (ADN). In den Häfen der polnischen Ostseeküste fand am Mittwoch, wie PAP meldet, ein von „Solidarnosc" organisierter einstündiger Streik statt. Die Aktion wurde als „Warnstreik" bezeichnet.

Seite 7
  • Das Lab des Vaters iiir den Saint Marcelo

    1 -km-Sieg des Argentiniers Alexandre keine Überraschung

    Was sollte der 16jährige Dirk Streicher machen? Der Argentinier Marcelo Alexandre hatte als erster beim 1000-m-Zeitfahren mit 1:07,45 eine Zeit auf der Anzeigetafel zurückgelassen, die vor ihm noch kein Junior auf einer Zementbahn erreicht hatte. „Da mußte ich ja gleich von Beginn an mit höchstem Tempo fahren, um vielleicht doch noch besser zu sein", meinte der ASK-Fahrer, der seine ersten Rennen bei der BSC Traktor Ludwigsfelde bestritt ...

  • Teilnehmerrekord auf Ringermatf en

    300 Aktive aus 18 Ländern in Leipzig am Start

    Das traditionelle Werner-Seelenbinder-Turnier im Klassischen und Freien Ringkampf — in diesem Jahr erlebt es die nun schon 24. Auflage — ist von jeher in gewisser Hinsicht eine Mini-Weltmeisterschaft. Diesmal sind rund 300 Aktive aus 18 Ländern - darunter aus Übersee, den USA und Kanada — am Start, was Teilnehmerrekord bedeutet ...

  • Notizen

    17,81 m erreichte Dreispringer Alexander Beskrowny bei Leichtathletik-Wettbewerben der sowjetischen Studenten in Moskau. Weitere Ergebnisse, Frauen: 800 m: 1. Weselkowa 1:58,6, 2. Kasankina 2:02,6. - Männer: 100 m: Naumenko 10,2, 110 m Hürden. Kulebjakin 13,8. Der Pole Miroslaw Rychcik entschied die dritte Wettfahrt der Finn- Dinghi-Weltmeisterschaft der Segler vor Grömitz (BRD) zu seinen Gunsten ...

  • Protest Kubas gegen Einreiseverweigerung

    Gegen die Verweigerung der Teilnahme kubanischer Sportler an den VIII. Leichtathletikwettkämpfen Mittelamerikas und der Karibik in Santo Domingo durch die Regierung der Dominikanischen Republik hat der Präsident des Nationalen Olympischen Komitees Kubas, Manuel Gonzalez Guerra, protestiert. In Telegrammen ...

  • Meister RFC zum Saisonstart gegen FC Karl-Marx-Stadt

    Am 22. August geht die Fußball-Oberliga der DDR in ihre 34, Meisterschaft. Traditionell wird die Saison beim Titelverteidiger eröffnet. Der BFC empfängt am ersten Punktspielsonnabend den FC Karl-Marx-Stadt. Die weiteren Ansetzungen des ersten Spieltages: FC Carl Zeiss Jena—Sachsenring Zwickau, Wismut Aue—Chemie Buna Schkopau, Energie Cottbus-FC Rot-Weiß Erfurt, Dynamo Dresden—FC Vorwärts Frankfurt, 1 ...

  • Die Vorentscheidungen waren hart umkämpft

    42 Sprinter am Start / Siggelkow im 3000-m-Viertelfinale Von unserem Berichterstatter Eckhard G a 11 e y

    Am Mittwochabend wurde auf der Leipziger Alfred-Kosch- Kampfbahn kein Titel vergeben. Das umfangreiche Programm der Vorentscheidungen in drei Disziplinen bereitete den 4000 Zuschauern dennoch das Erlebnis hart umkämpfter Läufe. Den Sprung vom Achtel- in das Viertelfinale schaffte auch 3000-m- Verfolger Frank Siggelkow (DDR), der sich gegen den Franzosen Pascal Carrara in 3:39,53 min durchsetzte und die drittbeste Zeit fuhr ...

  • Drittschnellste 1500 m

    Außer dem neuen Diskusweltrekord -von Ben Plucknett (USA) mit 72,34 im im vierten Versuch gab es in Stockholm weitere herausragende Leistungen. Olympiasieger Sebastian Coe (Großbritannien) lief mit 3:31,95 min die drittschnellste Zeit der Welt über 1500 m. Den Stabhochsprung gewann der Brite Stock mit der Landesrekordhöhe von 5,65 m vor Olympiasieger Kozakiewicz (Polen/5,50) ...

  • WM-Gäste empfangen

    Einen Empfang für die Repräsentanten der internationalen Radsportföderation und Mannschaften bei den Junioren-Weltmeisterschaften in Leipzig gab am Mittwoch der Oberbürgermeister der Gastgeberstadt, Dr. Karl- Heinz Müller. Herzlich begrüßt wurden Michal Jekiel (Polen), Vizepräsident der Internationalen Amateur-Föderation (FIAC), sowie Bernhard Orzechowski, Vizepräsident des DTSB der DDR ...

  • Staffel D

    Fortschritt Bischofswerda Akt. Brieske-Senftenberg A* FSV Lok Dresden TSG Gröditz Aktivist Schwarze Pumpe Vorwärts Kamenz Motor Ascota Karl-Marx-St. A Motor „Fritz Heckert" K.-M.-Stadt Aufbau Krumhermersdorf Stahl Riesa Motor Werdau Robur Zittau A

  • Staffel A

    Lok Anklam Post Neubrandenburg Vorwärts Neubrandenburg TSG Neustrelitz A* Hydraulik Parchim A* Bau Rostock Schiffahrt/Hafen Rostock Dynamo Schwerin ISG Schwerin Süd Vorwärts Stralsund Motor Warnoww. Warnemünde A* TSG Wismar

  • Staffel E

    Motor Eisenach A Wismut Gera Chemie Ilmenau Motor Nordhausen Motor Rudisleben WK Schmalkalden A* Stahl Silbitz A Glückauf Sondershausen Motor Suhl Kali Werra Tiefenort Fortschritt Weida Motor Weimar

Seite 8
  • Der Bürgermeister7 und die Freiieit im Wohnheim

    2000 Bauarbeiter haben in Blankenburg ihre Quartiere

    von Keiner Franz Blankenburg kann sich über mangelnden Besuch nicht beklagen. Viele Berliner zieht es an den Wochenenden dorthin, um sich in diesem Landschaftsidyll zu entspannen. Grün und Gärten sind reichlich gesät. Die ausgedehnte Kleingartenanlage — mit 85 Hektar die größte in der Hauptstadt überhaupt — sowie manch verträumte Ecke in diesem märkischen Angerdorf sprechen dafür ...

  • 25mal im Jahr Examen mit Humor

    Spaßige Unterrichtsstunde beim Kabarett „Die Lachberater" im Haus des Lehrers

    Die Lachberater haben sich mit komödiantischem Talent ins Spitzenfeld hauptstädtischer Volkskunstkabaretts gespielt. Unter '"«vj dem Dach im Haus des Lehrers ist seit zehn Jahren ihre Proben- und Spielstätte im Theater im 12. Stock. So gesehen haben sie Heimvorteil. Nicht nur vom Spielraum, sondern auch vom Publikum her ...

  • Berliner Schöffen wurden auf ihr Amt verpflichtet

    Präsident des Obersten Gerichts hielt Festansprache

    240 Schöffen für das Berliner Stadtgericht wurden am Mittwoch bei einer Festveranstaltung im Stadtverordnetensaal des Roten Rathauses feierlich auf ihr Amt verpflichtet. Damit fand ihre Wahl, die am 29. Juli in der konstituierenden Sitzung der Stadtverordnetenversammlung erfolgte, ihren würdigen Abschluß ...

  • Umfangreiche Arbeiten an wichtiger S-Bahn-Strecke

    Freitag Baubeginn zwischen Ostkreuz und Treptower Park

    Für die S-Bahn der Hauptstadt ergeben sich im Streckenabschnitt Pankow—Schöneweide in der nächsten Zeit notwendige umfangreiche Bauarbeiten. Wie der Fachabteilungsleiter S-Bahn- Betrieb der Reichsbahndirektion Berlin Wolf-Ekkehart Matthäus in einem Gespräch mitteilte, hat die Auswertung von Meßunterlagen entsprechender Kontrollfahrten und Begehungen gezeigt, daß die langfristige Gewährleistung der Sicherheit und Leistungsfähigkeit zusätzliche Baukapazitäten erfordert ...

  • Betrüger gestellt

    Durch aufmerksames Handeln von Angestellten eines Postamtes in Berlin-Mitte konnte einem vorbestraften 25jährigen Betrüger das Handwerk gelegt werden. Der Täter hatte sich unter Vorlage eines gestohlenen und gefälschten Personalausweises in verschiedenen Stadtbezirken Postsparbücher eingerichtet, darin ebenfalls Fälschungen vorgenommen und Summen in Höhe bis zu 8000 Mark abgehoben ...

  • Die guten ins Körbchen...

    In den Wäldern rings um Berlin sind wieder Pilzsammler unterwegs, und wenn das in den nächsten Wochen so weitergeht mit diesen Temperaturen und der Regen nicht ausbleibt, dann schießen die Pilze reichlich aus dem Boden. Schon jetzt ist Hoch zeit für Pfifferlinge. Sie gedeihen vornehmlich im Nadelwald, in Kiefernschonungen ...

  • Pilzberatungsstellen

    Die Pilzberatungsstellen der Hauptstadt sind bis Ende November wie folgt geöffnet. Mitte: Markthalle, Karl-Liebknecht-Straße 11, montags von 10 bis 12 Uhr; Ackerhalle, Invalidenstraße, montags von 16 bis 18 Uhr; Mujseum für Naturkunde, Invalidenstraße, montags von 17 bis 18 Uhr. Köpenick: Kreis,-Hygiene-Inspektion, Freiheit 1, montags von 10 bis 12 Uhr ...

  • Tierpark sucht Namen für zwei Bärenkinder

    Mitten im Stadtzentrum haben die Berliner wieder ihr Wappentier in vierfacher lebendiger Ausgabe. Zu Wochenbeginn haben sich in den Anlagen des Zwingers am Köllnischen Park die Braunbärin Jette und ihre Tochter Julchen eingestellt, nachdem sie während der Rekonstruktion ihres Quartiers nahe Wall- und Rungestraße vorübergehend Unterkunft im Tierpark Berlin gefunden hatten ...

  • I Ehre ihrem Andenken |

    Im Alter von 71 Jahren starb am 12. Juni unser Genosse Paul Schröder aus der WPO 6. Er war seit 1931 Mitglied der Partei der Arbeiterklasse. In Anerkennung hoher Leistungen wurde er viermal mit dem Ehrentitel „Aktivist der sozialistischen Arbeit" und weiteren Auszeichnungen geehrt. Trauerfeier: 14. Juli, 14 ...

  • Relief zum Gedenken an die Roten Bergsfeiger

    Pirna (ND). Der Bildhauer Professor Walter Howard aus Radebeul bei Dresden hat mit den Entwürfen für zwei Reliefs begonnen, die im Juni 1982 in Kleinhennersdorf im Kreis Pirna und in der Kaukasus-Region in Naltschik enthüllt werden sollen. Die Bronzegußtafeln sind der 1. Deutschen Artoeiter-Bergsteiger-Expedition im Kaukasus gewidmet ...

  • Ansteigender Bestand bei den Schwarzstörchen

    Potsdam (ND). Etwa 35 Schwarz storchpaare haben in diesen) Jahr in der DDR ein Nest bezogen. Unsere Republik ist daswestlichste Verbreitungsgebiet dieser Vogelart. Es erstreckt sich bis in den Fernen Osten. Im Gegensatz zum Weißstorch liebt der Zugvogel, der im südlichen Afrika überwintert, feuchte Laub- und Mischwälder ...

  • Neue Wege entlang dem Tal der Schwärze

    Eberswalde (ND). Den Ausbau des Naherholungsgebietes Schwärzetal unterstützen Jugendliche des Staatlichen Forstwirtschaftsbetriebes Eberswalde. Das Tal der Schwärze, eine 164 Hektar große Flur beiderseits des Finowkanals, war 1978 vom Bezirkstag Frankfurt zum Landschaftsschutzgebiet erklärt worden. Junge Forstarbeiter richten in diesem Jahr unter anderem Wanderwege am Herthateich und entlang dem Schwärzetal her ...

  • Frankfurter Wohngebiet wächst immer weifer

    Frankfurt (ND). Eine Taktstraße des Frankfurter Wohnungs- und Gesellschaf tsbaukomtoinates begann im dritten und vorletzten Wahnkomplex von Neuberesinchen mit den Montagearbeiten. Noch in diesem Jahr sollen hier über 500 "Wohnungen entstehen. Gegenwärtig wird ein über 100 Jahre altes Arboretum einer ehemaligen Baumschule mit seinem Bestand seltener Gehölze und Bäume als Wohngebietspank gestaltet ...

  • Dresdner Sfaafsopereffe gastiert im Zwingerhof

    Dresden (ND). Auch in diesem Jahr wird die Staatsoperette Dresden mit ihrem Programm „Zwingermelodie" auf der großen Bühne am Wallpavillon im weltbekannten Zwinger gastieren. An 20 Abenden im August werden die Dresdner und ihre Gäste zu festlich-heiteren Konzerten und Ballettaufführungen eingeladen. Im vorigen Jahr erlebten hier mehr als 10 000 Zuschauer abwechslungsreiche Sommerabende ...

  • Arbeitsgemeinschaften schreiben Ortschroniken

    Magdeburg (ND). Über 300 neue Mitglieder hat die Gesellschaft für Heimatgeschichte im Bezirk Magdeburg seit ihrer Gründung im September 1979. Fast ein Drittel der Hobby- Historiker entschied sich für den Arbeitsbereich Ortschronik. So sind gegenwärtig 520 Geschichtsschreiber in 41 Arbeitsgemeinschaften mit der Entwicklung ihrer Ortschaften befaßt ...

  • Toter identifiziert

    Auf Grund des gestern veröffentlichten Mithilfeersuchens erhielt die Volkspolizei mehrere Hinweise aus der Bevölkerung sowie von Betrieben, die .zur zweilelsfreiien Identifizierung des Toten führten. Es handelt sich um den 42jährigen Winfried B. aus Berliri-iLichtenberg. Die Volkspolizei dankt für die Unterstützung ...

Seite
Zahlreiche Vorschlage für Uberbietung der Planziele Erich Honecker empfing den Außenminister Kampucheas Internationale Lage kann dauerhaft verbessert werden Bauern wetteifern um hohe Qualität beim Mahdrusch Heute beginnt in Erfurt die IV. Wehrspartakiade der GST US-Piloten in Bombern der Junta El Salvadors Käthe-Kollwitz- Preis verliehen Belgien verschiebt Entscheidung über die Raketenstationierung Kämpfe zwischen Polizei und Patrioten Guatemalas Angebliche Linguisten von Panama ausgewiesen Gus Hall über den USA-Imperialismus und Polen Venezuela: Sieben Tote bei Überschwemmungen Südafrika: 35 Gegner der Apartheid verhaftet Für Entspannung und Abrüstung KP Spaniens bekräftigt „Nein" zum NATO-Beitritt USA-Seemanöver in der Karibik Kurz berichtet \ Provokation Israels Protest in Chicago
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen