26. Mai.

Ausgabe vom 14.01.1981

Seite 1
  • Mexiko für Erweiterung der Beziehungen mit der DDR

    Staats- und Regierungschef eines der größten Länder Lateinamerikas zu aktuellen Fragen / Hohe Erwartungen in Besuch Erich Honeckers

    Mexiko (ND). Der Präsident der Vereinigten ■ Mexikanischen Staaten, Jose Lopez Portillo, gewährte in seiner Residenz in Los Pinos Korrespondenten des „horizont" und des Rundfunks der DDR ein Interview. Es wurde, wie wir bereits in unserer gestrigen Ausgabe berichteten, auch in der einflußreichen mexikanischen Tageszeitung „El Dia" veröffentlicht ...

  • 20 Jugendkollektive mit Wettbewerbsbannern geehrt

    Harry Tisch und Egon Krenz würdigten Leistungen von großem volkswirtschaftlichem Gewicht / Beratung mit FDJlern und jungen Gewerkschaftern zur Parteitagsinitiative

    Berlin (ND). Mit hohen Auszeichnungen wurden am Dienstag in Berlin hervor- LwJHTgvrgof ragende Ju- ^"" gendbrigaden unserer Republik geehrt. Aus den Händen von Harry Tisch, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Vorsitzender des Bundesvorstandes des FDGB, und Egon Krenz, Kandidat des Politbüros des ZK der SED und 1 ...

  • Erbitterte Gefechte in El Salvador

    • FMLN-Offensive fortgesetzt # Basis ausländischer Söldner erobert # Patrioten kontrollieren fünf Provinzen • Politischer Streik in Produktions- und Verkehrsbetrieben

    San Salvador (ADN). Die salvadorianischen Befreiungskräfte haben am Dienstag ihre drei Tage zuvor begonnene Offensive gegen die Juntatruppen mit unverminderter Heftigkeit fortgesetzt. In verschiedenen Provinzen kam es zu erbitterten Gefechten. Die Befreiungsfront „Farabundo Marti" (FMLN) meldete, daß sie mit einem Angriff auf die Stadt Union im Südosten eine neue Front eröffnet habe ...

  • Bundessek retar der SFRJ zu Gast im Roten Rathaus

    Josip Vrhovec trug sich in das Goldene Buch Berlins ein

    Berlin (ADN). Dem Roten Rathaus, weiteren Berliner Sehenswürdigkeiten sowie Zentren des Wohnungsbaus galt am Dienstag der Besuch des Bundessekretärs für Auswärtige Angelegenheiten der Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawien, Josip Vrhovec. Am zweiten Tag seines offiziellen Besuchs in der DDR folgte er einer Einladung des Oberbürgermeisters der Hauptstadt der DDR, Erhard Krack, zu einer Visite im Rathaus ...

  • Zeiss-Werker vergrößern die Zahl der Spitzenleistungen

    Gewerkschaftsaktiv des Kombinats beschloß 81er Ziele

    Jena (ND). Die 46 000 Werktätigen des Kombinats VEB Carl Zeiss Jena wollen 1981 einen Leistungszuwaehs erreichen, der einer Produktion von 1,4 Monaten des Vorjahres entspricht. Das hat am Dienstag das Gewerkschaftsaktiv des Kombinats in einem Beschluß zur Führung des sozialistischen Wettbewerbs 1981 festgelegt ...

  • Jugend verstärkt den Friedenskampf

    ISB-Präsident zu Helsinki-Forum Prag (ND-Korr.). Das am 19. Januar in Helsinki beginnende Weltforum der Jugend und Studenten für Frieden, Abrüstung und Entspannung wird in der gegenwärtigen komplizierten internationalen Situation einen Beitrag zum weiteren Zusammenschluß aller Friedenskräfte leisten ...

  • „Unerfreuliche EG-Aussichten"

    Gaston Thorn: Krise vertieft sich Brüssel (ADN-Korr). Eine pessimistische Prognose für die westeuropäische Wirtschaftsgemeinschaft hat der neue Präsident der EG-Kommission, Gaston Thorn, getroffen. In seiner Antrittsrede vor dem EG-Parlament in Strasbourg stellte er fest: „Die Aussichten für die 80er Jahre sind nicht erfreulieh ...

  • Namibia-Konferenz ist gescheitert

    Pretoria verhinderte Beschlüsse Genf (ADN-Korr.). Die Namibia-Konferenz der UNO wird am heutigen Mittwoch infolge der starren Haltung Südafrikas ohne; Beschluß zu Ende gehen. Der stellvertretende UNO-Generalsekretär Urquhart teilte am Dienstagabend als Konferenzpräsident in Genf mit, daß es nicht gelungen sei, die Vereinbarung eines Waffenstillstands zu erreichen ...

  • Karl-Marx-Orden an Gus Hall in New York überreicht

    Veranstaltung im Hause des Zentralkomitees der KP der USA New York (ADN-Korr.). Im Namen des Generalsekretärs des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honefiker, überreichte der DDR-Botschafter in den USA, Dr. Horst Grunert, am Dienstag dem Generalsekretär der KP der USA, Gus •Hall, den Karl-Marx-Orden ...

  • Exekutivkomitee des RGW berät

    Zielprogramme werden erörtert Moskau (ADN-Korr.). Die 98. Tagung des RGW-Exekutivkomitees ist am Dienstag in Moskau eröffnet worden. An ihr nehmen die ständigen Vertreter der Mitgliedsländer des Rates für Gegenseitige Wirtschaftshilfe teil. Erörtert werden unter anderem Fragen der Realisierung der langfristigen Zielprogramme und der wissenschaftlich-technischen Zusammenarbeit ...

  • Terror gegen IKP

    Rom. Den Beginn einer „Kampagne der Gewalt gegen die römischen Mitglieder der IKP" durch die Neofaschisten konstatierte „l'Unitä" vom Dienstag. Innerhalb von fünf Tagen fanden zwei Attentate auf Büros der Partei statt, und es kam zu tätlichen Angriffen auf IKP-Mitglieder.

  • Kubanischer Rechner

    Havanna. Die erste Rechenanlage CID-300/10 kubanischer Entwicklung und Produktion ist am Montag im Ausbildungszentrum für Spezialisten der Datenverarbeitung in Havanna eingeweiht worden.

  • Auf Weg zum Uranus

    Washington. Die USA-Raumsonde Voyager 2 befindet sich nach ihrem Saturn-Vorbeiflug vom August 1980 auf dem Weg zum Uranus. Sie soll ihn im Januar 1986 passieren.

  • Analphabeten in EG

    Brüssel. Zwischen zehn und 15 Millionen Menschen in den Ländern der EG sind Analphabeten oder Fastanalphatoeten, teilte die EG-Kommission mit.

Seite 2
  • Engere Zusammenarbeit mit der CSSR Langfristiges Handelsabkommen wurde in Prag unterzeichnet / Warenaustausch erhöht sich bis 1985 um 20 Prozent

    Prag (ADN-Korr.). Ein langfristiges Handelsabkommen für den Zeitraum 1981 bis 1985 wurde am Dienstag in Prag von den Ministern für Außenhandel der DDR, Horst Solle, und der CSSR, Andrej Baröak, unterzeichnet. An der Unterzeichnung nahm auch der Botschafter der DDR in der CSSR Helmut Ziebart teil. Das ...

  • 20 Jugendkollektive mit Wettbewerbsbannern geehrt

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Wort, unter ihnen Horst Löhmer von der Juigendtaktstraße des Wohnungsbaukombinates Gera, Siegbert Hennig vom Tiefbaukombinat Neutoandenburg, Hartrnut Klein vom Wohnungsbaukombinat Rostock und Hermann Schreiner aus dem Kreisbaübetriefo Meißen. Sie berichteten über viele gute Initiativen und Ergebnisse ...

  • Zur Rolle von Kuron

    Warschau (ADN). Unter der Überschrift „Maxime und Intentionen" hat sich am Montag „Trybuna Ludu" mit politischen Auffassungen Jacek Kurons, eines führenden Mitglieds von KOR sowie Berater der „Solidarnosc", auseinandergesetzt. Die Zeitung zitiert Äußerungen Kurorts auf ein^r Begegnung mit Warschauer Studenten im Dezember vergangenen Jahres und schreibt: „Ober den Sozialismus", so sagt er, „diskutiert man am besten nicht ...

  • Zeiss mit Spitzenleistungen

    (Fortsetzung von Seite 1)

    chen „Q" auf 116,9 Prozent vor. Gleichzeitig wollen die Zeiss- Werker 1981 den Titel „Kombinat der ausgezeichneten Qualitätsarbeit" erringen. Durch höhere Wirksamkeit von Wissenschaft und Technik wird ein Anteil von 30 Prozent Spitzenleistungen am Gesamtprogramm der Erzeugnisund der technologischen Entwicklung gesichert ...

  • Frauen wirken zielstrebig in der Zivilverteidigung mit

    Wettbewerbsinitiator strebt nach höchster Einsatzstufe

    Leipzig (ADN). Die erneute Zuerkennung der höchsten Stufe der Einsatzbereitschaft gehört im neuen Ausbildungsjahr zu den Vorhaben der Zivilverteidigungsformation aus dem Leipziger RFT-Ferhmeldewerk, die Ende Oktober 1980 zum Wettbewerb aufgerufen hatte. Kommandeur Gabriele Teichert führt die bisherigen guten Leistungen der Leipziger vor allem auf das zielstrebige Mitwirken jedes einzelnen in der Ausbildung zurück ...

  • Solidarisch mit polnischer Arbeiterklasse

    Warschau (ADN-Korr.). Die Solidarität der dänischen Kommunisten mit der Arbeiterklasse Polens hat der Vorsitzende der Kommunistischen Partei Dänemarks, Jörgen Jensen, in einem Interview mit der „Trybuna Ludu" bekräftigt. Jensen erklärte, daß die Polnische Vereinigte Arbeiterpartei, gestützt auf die Erfahrungen der internationalen kommunistischen Bewegung und deren Hilfe, die Kraft zur Vereinigung der Werktätigen sei und das Land aus den gegenwärtigen Schwierigkeiten herausführen könne ...

  • Diskussionen um neue Programme

    Gera (ADN). 150 Kabarettisten aus allen 13 Berufsensembles der DDR sowie Autoren, Komponisten und Mitglieder von Amateurgruppen nahmen an den 2. Werkstattagen des DDR-Kabaretts teil, die am Dienstag in Gera zu Ende gingen. Im Verlauf des fünftägigen Erfahrungsaustausches zeigten neun Kabaretts jüngste Inszenierungen ...

  • Freundschaftstreffen beim UdSSR-Botschafter

    Berlin (ADN). Auf Einladung des Botschafters der UdSSR in der DDR, Pjotr Abrassimow, fand am Dienstag in Berlin ein Treffen mit der Leitung der Gesellschaft für Deutsch-Sowjetische Freundschaft statt. An der Begegnung nahmen Erich Mückenberger, Mitglied des Politbüros des ZK der SED ,und Präsident der DSF, der Generalsekretär der DSF, Kurt Thieme, die Sekretäre des Zentralvorstandes der DSF sowie Diplomaten der sowjetischen Botschaft teil ...

  • Neuschnee, Verwehungen und Matsch

    Straßenwinterdienst im Einsatz / Ski und Rodel sehr gut

    Berlin (ADN/ND). Leichte Schneefälle ließen am Dienstag in weiten Teilen der Republik die weiße Decke weiter anwachsen. Bei starkem Wind kam es örtlich zu Verwehungen. Schneematsch auf den Straßen behinderte den Verkehr. In den Erzgebirgs- und Vogtlandkreisen erforderten örtliche Verwehungen den Einsatz von Schneefräsen ...

  • Wühlarbeit gegen Palen

    San Francisco (ADN). Die Ereignisse in Polen zeugen deutlich davon, daß die Tätigkeit reaktionärer Kräfte in Polen eindeutig antisozialistischen und staatsfeindlichen Charakter trägt und den Interessen der polnischen Arbeiterklasse und der Bauernschaft widerspricht. Das erklärte laut TASS das Mitglied des Politbüros des ZK der Kommunistischen Partei der USA James West bei einem Vortrag in San Francisco ...

  • FD J-Brigade beendete ihren Einsatz in Äthiopien

    Addis Abeba (ADN-Korr.). Die FDJ-Freundschaftsbrigade „Werner Lamberz" beendet am heutigen Mittwoch einen dreimonatigen Einsatz in Äthiopien. Die 21 jungen Agraringenieure, Agrotechniker und Landmaschinenschlosser sorgten auf drei großen Staatsfarmen der Verwaltungsregion Arusi, einer wichtigen Kornkammer Äthiopiens, durch ■ gute Arbeitsorganisation und aufmerksame Wartung der Technik für den rationellsten Einsatz der von der DDR gelieferten Mähdrescher ...

  • Blindenverband übergab Solidaritätssendungen

    Berlin (ADN). Der Bldnden-und- Sehschwachen-Verband der DDR (BSV) unterhält mit Partnerorganisationen in mehr als 20 Ländern Afrikas, Asiens und Lateinamerikas freundschaftliche Beziehungen. Im Mittelpunkt der Zusammenarbeit steht der Erfahrungsaustausch über die soziale Integration der blinden und sehschwachen Menschen in das gesellschaftliche Leben ...

  • Mehr Draht und Seile mit höherer Zugfestigkeit

    Halle (ADN). Wissenschaftlichtechnische Maßnahmen haben im Draht- und Seilwerk Rothenburg Möglichkeiten für die Produktion von Drähten mit höherer Zugfestigkeit erschlossen. Bei gleichbleibendem Materialeinsatz lassen sich dadurch in diesem Jahr mindestens 40 000 Meter hochwertiger Draht mehr herstellen ...

  • Mit Automaten 10 auf einen Streich

    Neue Pressen-Generation aus Zeulenroda

    Eine neue Pressen-Generation ging jetzt im VEB Werkzeugmaschinenfabrik Zeulenroda in Serie. Die Hochleistungs-Stufenumformautomateit PAUST 100.3 sind ein weiteres Spitzenerzeugnis unseres Maschinenbaus. Die Automaten - die ersten sind bereits an ausländische Kunden geliefert - weisen gegenüber dem Vorgängertyp die doppelte Leistung aus, wobei das Masse- Leistungs-Verhältnis um 20 Prozent günstiger liegt ...

  • Hygiene-Museum Dresden zeigt neue Ausstellung

    Dresden (ADN). „Hand aufs Herz" ist der Titel einer Ausstellung, die am Dienstag im Deutschen Hygiene-Museum der DDR in Dresden eröffnet wurde. Sie vermittelt den Besuchern eine Fülle von Informationen über das Herz- und Kreislaufsystem, seine Krankheiten und ihre Verhütung. Gleichzeitig gibt die Schau Aufschluß über das Herzinfarkt- Bekämpfungsprogramm in der DDR ...

  • Pädagogendelegation aus der SR Vietnam zu Gast

    Schwerin (ADN). Eine Pädagogendelegation aus der Sozialistischen Republik Vietnam wurde am Dienstag im Bezirk Schwerin zu einem mehrwöchigen Studienaufenthalt herzlich begrüßt. Unter Leitung von Le Huu Hanh, Hauptabteilungsleiter im Ministerium für Volksbildung der SRV, wird sich die Abordnung mit der Entwicklung des Volksbildungswesens in diesem Territorium vertraut mathen ...

  • URANIA-Vorträge zu Fragen der Zeit

    Initiative zum X. Parteitag der SED

    Berlin (ADN). Mit Foren in Leipzig, Rostock .und Dresden beginnt ab Donnerstag die große URANIA-Initiative „Wissenschaft und Technik für den Sozialismus" zum X. Parteitag der SED. In zahlreichen Städten und Gemeinden werden in den nächsten Wochen namhafte' Wissenschaftler als Diskussionspartner der Werktätigen die hohen Anforderungen an Wissenschaft und Technik erläutern, die aus den Aufgaben der 80er Jahre resul-? tieren ...

  • Kulturarbeitsplanmit Tunesien unterzeichnet

    Berlin (ADN). Der Stellvertreter des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten der DDR Bernhard Neugebauer und der Botschafter der Republik Tunesien in der DDR, Amraar Souidi, unterzeichneten am Dienstag in Berlin den Kulturarbeitsplan zwischen der Regierung der Deutschen Demokratischen Republik und der Regierung der Republik Tunesien für die Jahre 1981 und 1982 ...

  • Minister berieten Arbeit der Außenhandelsorgane

    Prar (ADN-Korr.). Die Außenhandelsminister der DDR und der CSSR, Horst Solle und Andrej Baröak, berieten am Dienstag in Prag bei ihrem Treffen anläßlich der Unterzeichnung des langfristigen Handelsabkommens aktuelle Fragen der Wirtschaftsbeziehungen zwischen beiden Ländern. Sie, legten die weitere Arbeit ...

  • Wegen Hißbrauchs des Transitabkommens festgenommen

    Berlin (ADN). Von den Sicherheitsorganen der DDR wurde am 10. Januar an der DDR-Grenzübergangsstelle Horst die Einwohnerin von Berlin (West) Helena Trimple auf frischer Tat gestellt und festgenommen. Als Agent einer kriminellen Bande hatte sie sich aktiv an Verbrechen auf den Transitstrecken der DDR beteiligt ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schabowski, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Alfred Kobs, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Dieter Brückner, Horst Leinkauf, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen ...

  • Güterzug entgleist

    Neustrelitz (ADN). Zwei Wagen eines Güterzuges entgleisten in den frühen Morgenstunden des Dienstags bei der Ausfahrt aus dem Bahnhof Fürstenberg auf der Strecke Berlin—Neustrelitz. Während der vorübergehenden Strekkensperrung wurden einige Reisezüge umgeleitet.

  • Grüße an Hundertjährige

    Berlin (ND). Der Vorsitzende des Staatsrates der DDR gratuliert Margarete Sänger in Ohrdruf, Kreis Gotha, herzlich zum 100. Geburtstag,

Seite 3
  • Worauf die Stahlwerker ihren Optimismus gründen

    Neue Produktionsanlagen stellen neue Anforderungen an Disziplin, Wissen und Können Axel Frontzek, Gießmeister. VEB Stahl- und Walzwerk Brandenburg

    Wie die Mehrheit unserer volkseigenen Betriebe haben auch wir Stahlwerker das Jahr 1980 erfolgreich abgeschlossen. Unsere Wettbewerbsziele sind erfüllt. Durch die Initiative, die Einsatzbereitschalt und den Fleiß der Werktätigen unseres Betriebes überboten wir die industrielle Warenproduktion mit 12 Millionen Mark ...

  • Das beste Argument ist das eigene Vorbild als Genosse

    Kohlekumpel sind zuverlässige Partner der Volkswirtschaft Günter Kowalczyk, Parteisekretär, BKW „Glückauf"

    Die Stärkung der ökonomischen Leistungsfähigkeit unserer Republik hängt entscheidend von der erfolgreichen Durchsetzung der langfristigen Rohstoff- und Energiepolitik ab. Mit mehr als 16 Prozent der Rohkohleförderung und 12 Prozent der Brikettproduktion der DDR sowie einer stabilen Versorgung des Kraftwerkes Böxberg mit täglich 100 000 Tonnen Rohkohle ist das hohe Maß der Verantwortung abgesteckt, die wir im Braiunkohlenwerk „Glückauf" Knappenrode tragen ...

  • Unser aller Stolz: Strom aus Lubmin

    Auch in den Schichtkollektiven gilt der Grundsatz „Wo ein Genosse ist, da ist die Partei" Barbara Rühmker, stellvertretender APO-Sekretär, KKW „Bruno Leuschner"

    Das Jahr des X. Parteitages ist wenige Tage alt, und wir Kernkraftwerker haben begonnen, die anspruchsvollen Aufgaben vom ersten Tag des Jahres an mit Elan zu lösen, Wir richten das Hauptaugenmerk unserer Arbeit auf die Stärkung der ökonomischen Leistungskraft der DDR. Dabei ist unser Motto: „Strom, Strom und nochmals Strom aus Lubmin" für die Volkswirtschaft ...

  • Sich gut auskennen in den Fragen des Klassenkampf es

    Als Schriftsteller Verantwortung in den Kämpfen unserer Zeit tragen, heißt das nicht zuallererst, sich gut und genau auszukennen in der Kompliziertheit des Klassenkampfes, von dem wir alle wissen, daß er unversöhnlich ist, antagonistisch und ebendarum keine Koexistenz mit jener Ideologie duldet, die ...

  • Zwei Kollektive waren dann die Schrittmacher im Betrieb

    Das Wort des Gewerkschaftsvertrauensmannes überzeugte Christine Müller, BGL-Mitglied, Berliner Damenmoden

    Der Arbeit mit den Jugendlichen schenkt unsere BGL besondere Aufmerksamkeit. So wird regelmäßig zu Rundtischgesprächen eingeladen. Dabei stehen die von uns zu lösenden Aufgaben ebenso zur Debatte, wie ganz persönliche Probleme der jungen Leute. Denn jeder Kollege soll sich seiner Pflichten und gesellschaftlichen Verantwortung voll bewußt sein ...

  • Mit beiden Beinen steht die Brigade im 81er Planjahr

    Jeder weiß, warum höhere Leistungen erforderlich sind Michael W oll, Arbeiter, Dimitroff-Werk Magdeburg

    Wir sind uns in unserem Kollektiv „30. Jahrestag der Befreiung" des VEB Schwermaschinenbau „Georgi Dimitroff" Magdeburg einig, daß die 80er Jahre kein Spaziergang sind. An jeden von uns werden hohe Anforderungen gestellt. Während die ganze kapitalistische Welt, jammerthüber nich*~zw .bewjiltigende problerne, v ...

  • Was mancher nicht für möglich hielt

    Auf der Kreisdelegiertenkonferenz 1979 erhielten wir den Auftrag, die ehemalige Ziegelei in Tessin zu einer Rationalisierungsmittel-Werkstatt umzugestalten. Der Auftrag wurde so erfüllt, daß dabei' eine überdurchschnittliche Steigerung der Arbeitsproduktivität herauskam. Im Kampfprogramm unserer Grundorganisation ist weiterhin eine langfristige Konzeption gegeben ...

  • Ein Vorschlag an die Mepf unwerff

    Große Bedeutung haben für unsere polytechnische Oberschule die Patenschaftsverträge mit der Neptunwerft, die von den Arbeitern und Ingenieuren vorbildlich erfüllt werden. Uns liegt sehr viel daran, daß Kinder und Lehrer noch näher mit den Problemen der Arbeiterklasse, mit ihrem ständigen Kampf um die Planerfüllung vertraut gemacht werden ...

  • Konsequenz aus der Mikroelektronik

    Die Beschlüsse unserer Parteiund Staatsführung zur umfassenden Anwendung der Mikroelektronik betrachten wir als eine große Herausforderung an die Schöpferkraft unserer Abteilung Elektronik/Betriebsmeß-, Steuerund Regelungstechnik. Das Beherrschen dieser neuen Technik beginnt aber mit verändertem Denken, mit der Bereitschaft unserer Genossen und Kollegen, sich aktiv auf die Anwendung der Mikroelektronik vorzubereiten, auch noch einmal die Schulbank zu drücken ...

  • Parteigruppe bei «Schwere Technik1

    Werner Schumacher, LPG Schwichtenbera

    Als Kommunist bin ich stolz auf meinen sozialistischen Staat und setze meine ganze Kraft dafür ein, ihn weiter zu stärken. Unser Kollektiv will den anspruchsvollen Plan der Pflanzenproduktion um 0,5 Dezitonnen Getreideeinheit je Hektar überbieten. Das vergangene Jahr hat bewiesen, je schwieriger die Arbeit, um so aktiver muß der politischideologische und organisatorische Einfluß der Partei sein ...

  • Ztfierf aus Beitragen Mur Diskussion

    Unsere langfristige Anwervdungskonzeption für die Mikroelektronik steht unter Parteikontrolle. Parteikontrolle heißt nicht schlechthin, Termine zu kontrollieren, sondern über das Wirken der Genossen jene schöpferische Atmosphäre zu schaffen, die notwendig ist, anspruchsvolle und volkswirtschaftlich begründete Aufgaben zu lösen ...

Seite 4
  • Meister der Kamera, der Bilder und der Szenen

    Werner Bergmann zum 60. Geburtstag

    Werner Bergmann, Kameramann und Regisseur, doch vor allem Kameramann im DEFA-Studio für Spielfilme, mehrfacher Nationalpreisträger, wird heute 60 Jahre alt. Grund genug, aus diesem Anlaß einem jener Männer zu gratulieren, denen die Filmgeschichte nur selten Kränze des Ruhms flicht, die im Bewußtsein der Öffentlichkeit hinter den Namen der Regisseure,- der Darsteller zurücktreten ...

  • Wenig bekannte Ansichten eines bekannten Autors

    Heinrich Manns Briefe an einen Jugendfreund Von Dr. Klaus G e i ß 1 e r

    Dieser Briefband, veröffentlicht von der Akademie der Künste der DDR, ergänzt die sich allmählich vollendende Ausgabe der Gesammelten Werke Heinrich Manns. Die an den Lübecker Jugendfreund Ludwig Ewers gerichteten 151 meist längeren Briefe konzentrieren sich vor allem auf die Jahre 1889 bis 1894; bis 1901 gibt es eine große Lücke, ehe die Schreifeen mit spürbar geringerer Häufigkeit und Intensität der Mitteilung wieder einsetzen ...

  • „Tristan und Isolde" in Leipzig voll unmittelbarer Intensität

    Richard Wagners faszinierendes Liebesdrama eindrucksvoll interpretiert Von Hansjürgen Schaefer

    Nach der vieldiskutierten „Tristan"-Inszenierung Harry Kupfers in Dresden hat nun auch Leipzigs Oper dieses Werk Wagners in neuer Einstudiesung herausgebracht. Das große Plus der Leipziger wie zuvor der Dresdner Aufführung: Auch hier waren (diesmal mit dem Gewandhausorchester unter Kurt Masur) Musiker am Werke, die alle Voraussetzungen mitbrachten, Wagners in ihrer expressiven Dichte, ihrer klanglichen Außerordentlichkeit nach wie vor faszinierende Musik voll zur Geltung zu bringen ...

  • Ein Liederzyklus zum Tagebuch der Anne Frank

    Uraufführung in Magdeburg Das Haus der Deutsch-Sowjetisehen Freundschaft, Ort von 1712 Veranstaltungen allein im Jahr 1980, bildete am vergangenen Wochenende erstmalig auch den Rahmen für eine Uraufführung. In dem 90 Jahre alten Haus in der Hegelstraße, wo einst Armeekommandos des Wilhelminischen Kaiserreichs residierten, stellte der Magdeburger Komponist Klaus-Dieter Kopf eine ins musikalische umgesetzte Fassung des Tagebuchs der Anne Frank vor ...

  • KarteüberWasservorräte

    Moskau (ADN-Korr.). Die rationelle Nutzung unterirdischer Wasservorräte soll mit Hilfe einer Karte unterstützt werden, die gegenwärtig gemeinsam von Wissenschaftlern der Sowjetunion und anderer sozialistischer Länder fertiggestellt wird. Sie enthält -zahlreiche Informationen über die unterirdischen Süßwasservorräte in Zentral- und Osteuropa und vermerkt die Zusammensetzung des (wasserführenden Gesteins, seine Tiefenlagen und die Qualität des Wassers ...

  • Fortschritte beim Bau der Semperoper

    Dresden (ADN). In, dem im Rohbau fertiggestellten/Zuschauerraum der Dresdner Semperoper entsteht gegenwärtig eine Hallenrüstung als Voraussetzung für umfangreiche Stuck- und bildkünstlerische Arbeiten im Dekkenbereich. Bei einem Besuch der Baustelle am Montag konnten die künftigen Nutzer des kulturhistorisch bedeutenden Theaters, unter ihnen Generalintendant Dr ...

  • V. Dudow-Seminar des Verbandes der Filmschaffenden

    Berlin (ADN). Das V. Slatan- Dudow-Seminar des ' Verbandes der Film- und Fernsehschaffenden der DDR begann am Dienstag im Internationalen Pressezentrum in Berlin. Während der zweitägigen wissenschaftlichen Konferenz zum Thema „Resümee und Perspektive — unsere Werte in unseren Filmen" diskutieren etwa ...

  • Ein Jubiläum auf der Museumsinsel

    ©«schichte, Segenwart und Zukunft der vor 150 Jahren gegründeten Staatlichen Museen zu Berlin stehen im Mittelpunkt der jüngsten Ausgabe der Vierteljahreszeitschrift „Neue Museumskunde". Erik Huhns und Gabriele Kavalier geben in einem gut illustrierten Beitrag einen Abriß der Entwicklung des einzigartigen ...

  • Leistungszuwachs in neuer Dimension

    Für die Realisierung unserer weitgesteckten Ziele bei der weiteren Gestaltung der entwickelten sozialistischen Gesellschaft und des Schutzes ihrer Errun» genschaften gibt es auch in Zukunft keinen anderen Weg als den, auf der Grundlage der Stärkung der materiell-technischen Basis und der Steigerung der Arbeitsproduktivität die Wirtschaftskraft unseres Landes in bedeutendem Maße zu erhöhen ...

  • Verantwortung der Wissenschaftler

    „Ich halte dafür, daß das einzige Ziel der Wissenschaft darin besteht, die Mühseligkeit der menschlichen Existenz zu erleichtern ..." Dieses Brecht-Wort aus dem „Leben des Galilei" ist, auf dem Hintergrund des Periodensystems der Elemente gestaltet, im Vorraum des Hauptgebäudes vom Leipziger Akademie-Zentralinstitut für Isotopen- und Strahlungsforschung zu lesen ...

  • HHorodrähteimTest

    Dresden (ADN). Mlkrodrahtverbindungen, von deren Güte die Funktion integrierter Schaltkreise wesentlich abhängt, können mit einem speziellen Gerät überprüft werden, das an ider Technischen Universität Dresden von Studenten und jungen Wissenschaftlern entwickelt wurde. Das Gerät führt routinemäßige Arbeiten aus wie die Meßwerterteissung und -registrierung sowie deren statistische Auswertung ...

  • Kunstpreis der Stadt Görlitz wurde verliehen

    Görlitz (ND). Mit dem Kunstpreis der Stadt Görlitz wurden Professor Dr. Hans Nadler, Chefkonservator und Leiter der Arbeitsstelle Dresden des Instituts für Denkmalpflege der DDR, sowie der ehemalige Rätsarchivar der Neißestadt, Walter Haupt, ausgezeichnet. Professor Dr. Nadler hat seit mehr als drei Jahrzehnten großen Anteil an der Restaurierung historischer Bauwerke der Görlitzer Altstadt ...

  • Weiterbildungslehrgange in Erfurt gut besucht

    Sondershausen (ADN). Annähernd 25 000 Bürger besuchten seit 1968 die Weiterbildungslehrgänge der Kulturakademie des Bezirkes Erfurt im Schloß Sondershausen. Sie konnten sich im künstlerischen Volksschaffen qualifizieren, Vorträge und Kolloquien zu aktuell-politischen Themen besuchen und sich umfassende Kenntnisse über Kunst und Kultur in Theorie und Praxis aneignen ...

  • Ausstellung britischer Aquarelle und Zeichnungen

    Nach ihrer Vorstellung in Leipzig und Weimar ist die Ausstellung „Britische Aquarelle und Zeichnungen: 1900—1950" gegenwärtig in den Städtischen Kunstsammlungen Karl-Marx-Stadt zu sehen. Zu den rund achtzig Arbeiten gehört auch Edward Wadsworth' Federzeichnung „Schwarzes Land" aus dem Jahre 1919. Die ...

  • Neue Veranstaltungsreihe im Köpenkker Schloß

    Berlin (ADN). Mit der kleinen Winterakademie begann im Kunstgewerbemuseum Köpenick eine neue Veranstaltungsreihe. Mitarbeiter des Museums erläutern' während*-der Wintermonäte in zyklischen Sonntagsvorträgen und bei Führungen bestimmte Spezialgebiete, Themen sowie Techniken. Am Sonntagvormittag wurde der neue Zyklus mit einem Vortrag von Katharina Flügel zum Thema „Schatzkunst des Mittelalters" eröffnet ...

  • DDR-Ausstellung zum Bild Lenins eröffnet

    Leningrad (ADN). „Die Gestalt Lenins im Schaffen deutscher Künstler" heißt eine Ausstellung, die am Montag in den Sälen der Filiale des zentralen Lenin-Museums in Leningrad eröffnet wurde. In der Ausstellung, die vom Museum für Deutsche Geschichte Berlin vorbereitet und zuvor in Moskau gezeigt worden war, sind über 200 Werke der Malerei, Grafik und Bildhauerei zu sehen ...

Seite 5
  • Raketenpläne der NATO entschieden abgelehnt

    Ruf nach Abrüstung in Großbritannien, Finnland und BRD Verstärkte Anstrengungen zur Sicherung des Friedens

    London (ADN-Korr.). Gegen die Stationierung von Flügelraketen und anderen Raketenkernwaffen auf dem Territorium Großbritanniens protestierten mehr als 1000 Einwohner der Stadt Sunderland. In Birmingham findet gegenwärtig eine Fotoausstellung „Keine nuklearen Waffen" statt, mit der die Forderungen nach wirksamen Schritten für eine nukleare Abrüstung erhoben werden und für die Teilnahme an der Friedensbewegung geworben wird ...

  • WGB: „ Wir sind mit euch, Brüder!"

    Recht auf Selbstbestimmung bekräftigt / Verbrechen der Militärjunta am Pranger

    Moskau (ADN-Korr.). „Der Weltgewerkschaftsbund verurteilt entschieden die Bluttaten der Junta in El Salvador", betont^ der Sekretär des WGB Juan Ponce in einem Gespräch, das die sowjetische Gewerkschaftszeitung „Trud" am Dienstag veröffentlichte. „Unsere Haltung ist klar, wir sind voll luri'd gar« solidarisch mit dem Kampf der salvadortemischen Werktätigen und ihrer Gewerkschaften ...

  • Mosaik

    2000. Kilometer fertig Moskau. Der 2000. Kilometer der Erdgas-Fernleitung von der nordwestsibirischen Lagerstätte Urengoi ins Moskauer Gebiet ist nach Angaben der „Iswestija" jetzt von den Bauleuten fertiggestellt worden. Mekong-Komitee tagt in Bangkok Bangkok. Für die gleichberechtigte Mitarbeit der VR Kampuchea im Mekong-Komitee haben sich Vietnam und Laos auf einer am Dienstag in Bangkok eröffneten Tagung des Gremiums ausgesprochen ...

  • der Steinkohlegruben in Katowice

    Aufgaben bei der Förderung im laufenden Jahr erörtert

    Warschau (ADN). Eine Beratung des gesellschaftlich-ökonomischen Aktivs der Steinkohlengruben hat am Montag in Katowice stattgefunden. Wie die polnische Nachrichtenagentur PAP mitteilt, wurden dabei die Aufgaben bei der Kohleförderung im laufenden Jahr und Probleme der Arbeitsorganisation im Bergbau erörtert ...

  • BRD: Neonazis schwören Rache

    Faschistenaufmarsch zur Beisetzung des Mörders Schubert „Verfassungsschutz" sah keinen Grund zum Einschreiten

    Bonn (ADN). Zu einer revanchistischen Demonstration von Neonazis und offener Mordhetze gegen Demokraten gestaltete sich am Montag die Beisetzung des Neonazis und Doppelmörders Frank Schubert auf dem Waldfriedhof Prankfurt-Oberrad. Schubert hatte Ende Dezember des vergangenen Jahres zwei Schweizer Beamte ermordet, als er im Auftrag neonazistischer Gruppierungen Waffen in die BRD schmuggeln wollte und ertappt worden war ...

  • Bonner U-Boot-Export an Chile verurteilt

    BRD-Jungsozialisten: „Unterstützung einer Mörderbande"

    Bonn (ADN). Die Jungsozialisten im BRD-Land Rheinland- Pfalz haben die Lieferung von zwei U-Booten aus der BRD an das Pinochet-Regime scharf verurteilt. Sie fordern die Bundestagsabgeordneten ihres Landesverbandes auf, dem Militärexport nach Chile entgegenzuwirken. Der stellvertretende Juso-Vorsitzende ...

  • Israel: Arabischer Politiker ermordet

    Anschlag gegen Vertreter der Beduinen in der Knesseth

    Von unserem Korrespondenten Hans Lebrecht Tel Aviv. Ein arabischer Abgeordneter des israelischen Parlaments, der Knesseth, ist am Montag in Jerusalem einem Mordanschlag zum Opfer gefallen. Der Vertreter von in Israel leibenden Beduinen, Scheich Hamad Abu Rabiya, wurde auf offener Straße durch mehrere Schüsse getötet ...

  • USA eskalieren Einmischung

    „Prawda" brandmarkt offene militärische Intervention

    Moskau (ADN). Das Pentagon gehe jetzt von der Unterdrückung der nationalen Befreiungsbewegung in El Salvador zur direkten militärischen Intervention in dem mittelamerikanischen Land über, schrieb die „Prawda" am Dienstag. In El Salvador befänden sich gegenwärtig mehr als 200 amerikanische Militärberater, Mindestens vier „strategische Stützpunkte für die Bekämpfung der Aufständischen" stehen unter 'der Kontrolle von USA-Offizieren ...

  • Ghana: Sorgen am Jag der Erneuerung'

    Komplizierte Lage durch Inflation und Arbeitslosigkeit

    Karte: ND/Döring macht für eine Entwicklung, in der demokratische Rechte etwas gelten. Daher ist dieses Datum für das 10-Millionen-Volk der westafrikanischen Republik Anlaß zum Feiern. Doch bei Bevölkerung wie Regierung ist die Freude auch am diesjährigen „National Redemption Day" nicht ungetrübt. Die Bilanzen, zu denen der Jahrestag anregte, bestätigen, daß die wirtschaftliche Situation schwierig ist ...

  • Democracy

    Man fühlt sich an eine Schmieren-Oper erinnert, nur mit dem Unterschied, daß die Helden statt mit Dolch und Gift mit Intrigen, Erpressung und Bestechung agieren. Reihenweise versdiwinden die Minister aus Israels Regierung von der Polit-Szene. Da setzen sich der Erziehungs- und der Finanzminister gegenseitig das Messer an die Kehle, bis der eine klein beigibt ...

  • Nationale Iront von laos legt ihre künftige Arbeit fest

    ZK-Tagung zu Anforderungen de^fe ten Fünfjahrplanes

    Vientiane (ADN-Korr.). Eine Bilanz ihrer Tätigkeit und die Aufgaben der patriotischen Massenbewegung in der Periode des ersten Fünfjahrplanes der VDRL 1981 bis 198S sind Themen einer Tagung des ZK der Laotischen Front des Nationalen Aufbaus, die gegenwärtig in Vientiane stattfindet. Wie KPL berichtete, ...

  • Verzweifelte Suche nach Brennmaterial Weiterhin fehlen Heizgeräte für Überlebende des Bebens

    Rom (ADN-Korr.). Überall in den Erdbebengebieten Süditaliens lodern in diesen kalten Januartagen Feuer. Die Menschen in den Zelt- und Wohnwagenstädten verbrennen alles, was irgend brennbar und entbehrlich ist, um sich ein bißchen aufzuwärmen. Eineinhalb Monate nach dem Unglück fehlt es noch immer an Heizgeräten ...

  • Schneesturme — Stromfielaus

    Paris (ADN-Korr.). In der südfranzösischen Mittelmeerregion Languedoc-Roussillon blieben am Dienstagabend 200 000 Einwohner ohne Strom. Durch einen Schneesturm waren mehr als 1000 Leitungsmasten umgestürzt und mehrere Hochspannungsleitungen unterbrochen worden. Madrid (ADN-Korr.). Auch zahlreiche Ortschaften Spanien; sind weiterhin von der Außenwelt abgeschlossen ...

  • Singapur dritte Station der Reise von Suzuki

    Singapur (ADN-tKorr.). Der japanische Ministerpräsident, Zenko Suzuki, ist am Dienstag in Singapur eingetroffen. Die Inselrepublik ist die dritte Station seiner Reise durch die Länder der Vereinigung Südostasiatiseher Nationen (ASEAN). Der japanische Regierungschef, der zuvor die Philippinen und Indonesien besucht hatte, unterbreitete den ASEAN-Staaten einen Vierpunkteplan über Wirtschaftshilfe ...

  • Marschall Kulikow bei Kania und Pinkowski

    Warschau (ADN). Stanislaw Kania, Erster Sekretär des TiK. der Polnischen Vereinigten Arbeiterpartei, und Jozef Pinkowski, Mitglied des Politbüros des ZK der PVAP und Vorsitzender des Ministerrates der VRP, haben am Dienstag in Warschau den Oberkommandierenden der Vereinten Streitkräfte der Teilnehmerstaaten des Warschauer Vertrages, Marschall der Sowjetunion Viktor Kulikow, empfangen, meldet PAP ...

  • Haftentschäffigung an KZ-Mörderin

    Düsseldorf (ADN). Die im Düsseldorfer Majdanek-Prozeß schwerster Venbrechen angeklagte ehemalige KZ-Aufseherin Hildegard Lächert hat von den BRD- Behörden eine Haftentschädigung in Höhe von 6480 DM erhalten. Dieser ungeheuerliche Vorgang ist am Dienstag in der Beweisaufnahme im Majdanek-Prozeß bekannt geworden ...

  • UdSSR stellt Walfang ein

    Wladiwostok (ADN). Die Fischereiindustrie des sowjetischen Fernen Ostens hat jetzt den kommerziellen Walfang eingestellt. Nur kleine Volksgruppen im Hohen Norden haben künftig das Recht, einige wenige Exemplare für ihre eigene Versorgung zu erlegen. Die Walfangflottillen „Sowjetskaja Rossija", „Wladiwostok" und „Dalni Wostok" werden auf Fischfang umgerüstet ...

  • Streik in Bolivien trotz Bedrohung durch Regime

    La Paz (ADN). In den Bergbaugebieten und den Industriezentren Boliviens ist es am Sonntag und Montag zu einem 48stündigen Streik gekommen. Er richtete sich gegen drastische Preiserhöhungen für Güter des täglichen Bedarfs, Verkehrsmittel und elektrischen Strom. Die Aktion war von dem illegal wirkenden Gewerkschaftsbund COB organisiert worden ...

  • Kriegsmanöver der NATO

    London (ADN). Ein gemeinsames Luftkriegsmanöver der britischen, amerikanischen und BRD-Luftstreitkräfte mit der Bezeichnung „Mallet Blow 81" hat Anfang der Woche im Norden Großbritanniens begonnen. Das Ziel des Manövers, das bis zum 16. Januar dauert, besteht im Training von „Flügen in geringer Höhe sowie Methoden zur Führung des elektronischen Krieges" ...

  • UNO: Entwurf einer Seerechtskonvention

    New York (ADN). Mit der Erörterung des endgültigen inoffiziellen Entwurfs einer internationalen Seerechtskonvention, der der 10. Session der dritten Seerechtskonferenz im März in New York vorgelegt werden soll, hat jetzt eine Redaktionskommission im UNO-Hauptquartier begonnen. Auf vorangegangenen Sessionen der Konferenz konnten viele Fragen geklärt werden, die mit der Sicherung (der Interessen der Hochseeschiffahrt, der Fischerei und der Meeresforschvmig zusammenhängen ...

  • Chilenischer Bischof exkommuniziert Folterer

    Santiago (ADN). Der Bischof der Diözese Südchile, Manuel Santos, hat für den Bereich seines Kirchenbezirks die Exkommunizierung all jener angeordnet, die Folterungen befehlen, sie ausführen oder sie decken. Bischof Santos, zugleich Vorsitzender der chilenischen Bischofskonferenz, wies in seinem Dekret darauf hin, daß der Staat praktisch nichts zur Verhinderung der Folterungen im Lande getan habe ...

  • Mocambiques Kumpel überholen Staatsplan

    Maputo (ADN-Korr.). Mogambiques staatliches Bergbauunternehmen „Carbomoc" hat den Plan 1980 für die Förderung von Steinkohle übererfüllt. Erstmals wurden die besten Bergleute mit kostenlösen Urlaubsfahrten unter anderem in nationale Ferienorte prämiiert. Die Kumpel in Moatize werden seit reichlich drei Jahren von Spezialisten aus der DDR unterstützt ...

  • Stationierungsabkommen Norwegen—USA

    Oslo (ADN). Das norwegische Parlament hat am Dienstag den Entwurf des norwegisch-amerikanischen Abkommens über die Stationierung schwerer Militärausrüstung der USA in Norwegen gebilligt. Das Abkommen sieht die Unterbringung von Waffen, Munition und Transportmitteln für eine USA-Marineinfanteriebrigade in Stärke von über 10 000 Mann vor, die in einer sogenannten Krisensituation nach Norwegen verlegt werden soll ...

  • Kriegsverbrecher Menten rechtskräftig verurteilt

    Den Haag (ADN). Das Oberste Gericht der Niederlande hat am Dienstag den Revisionsantrag von •Nazdkriegsverbrecher Pieter Menten verworfen, der im Juli 1980 von einem Rotterdamer Gericht zu zehn Jahren Haft und einer hohen Geldstrafe verurteilt worden war. Damit ist das Urteil rechtskräftig. Menten war als SS-Angehöriger an der Erschießung polnischer Juden und an weiteren schweren Kriegsverbrechen beteiligt ...

  • DDR unterstützt Recht auf Nationalisierungen

    New York (ADN-Korr.). Für die volle Souveränität derv Staaten gegenüber den internationalen Konzernen, die auf ihrem Territorium.tätig sind, hat sich DDR- Vertreter Harry Müller am Dienstag in der UNO-Arbeitsgruppe zur Ausarbeitung eines Verhaltenskodex für transnationale Monopole eingesetzt. Er befürwortete die Aufnahme von Bestimmungen über Nationalisierungen in den Kodex ...

  • Was sonst noch passierte

    Ein griechischer Zweitliga-Fußballer wurde am vergangenen Wochenende vom Platz gestellt, weil er aus Freude über ein eben erzieltes Tor auf den Schiedsrichter zugeeilt war und diesem einen Kuß gegeben hatte. Der mißverstandene Täter murmelte etwas von „humorlos" und trollte sich zum Spielfeldrand.

  • Höchste Teuerungsrate hi BRD seit fünf Jahren

    Bonn (ADN). Die Lebenshaltungskosten in der BRD sind im vergangenen Jahr um durchschnittlich 5,5 Prozent angestiegen, teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Dienstag mit. Es handele sich hierbei um die höchste Teuerungsrate seit 1975.

Seite 6
  • Schon jetzt jeder zehnte ohne Job

    Die Angaben über Britanniens amtlich registrierte Arbeitslose sind in Computern gespeichert. Zur Zeit sind 2,24 Millionen Briten erwerbslos. Die Speicherkapazität des Rechners beträgt 2,72 Millionen Personen. Vorerst reichen demnach' diese Anlagen aus, um alle zwei Wochen die Postanweisungen für Unterstützungsgelder auszudrucken ...

  • Kontinuität des Dialogs DDR — Jugoslawien

    Die Belgrader Tageszeitung „Borba", Organ des Sozialistischen Bundes des werktätigen Volkes Jugoslawiens, befaßt sich in einem Kommentar unter der Überschrift „Kontinuität des Dialogs" mit dem offiziellen Besuch des Bundessekretärs für Auswärtige Angelegenheiten der SFRJ, Josip Vrhovec, in der DDR. Die Zeitung schreibt: „Zu diesem Besuch kommt es in einem Zeitraum, der von einer neuen Stufe des Erreichten in den gegenseitigen ökonomischen und anderen Formen der Zusammenarbeit gekennzeichnet wird ...

  • Zerfallsprozeß im likud-Block

    Die Krise der Likud-Regierung in Israel veranlaßt unseren Leser Heinz Neumann aus Ludwigsfelde zu der Frage, wie sich der Regierungsblock zusammensetzt und wen er repräsentiert. Der großbürgerliche, rechtsextreme Likud ist ein Block mehrerer Parteien. Seinen Kern bildet die 1948 gegründete Herut-Bewegung, deren Vorsitz der derzeitige Regierungschef Menachim Begin führt ...

  • Gezähntes und Gestempeltes in Kuba

    Havannas Postmuseum — ein Magnet für Philatelisten, Historiker und Touristen

    Von Helga Herold, Havanna Die erste kubanische Briefmarke — sie zeigt das Porträt der spanischen Königin Isabel II — wurde am 25. April 1855 herausgegeben. Man kann sie im Postmuseum der Republik Kuba am Platz der Revolution in Havanna besichtigen. Anfang 1965 eröffnet, ist es heute ein Magnet für Philatelisten, Historiker, Fachleute des Kommunikationswesens und Touristen ...

  • Befreiung von der Kolonialmentalität

    In diesem Zusammenhang erwägt man jetzt am Lehrerbildungsinstitut der zentralsimbabwischen Stadt Gwelo, Studenten in ländliche Regionen zu schicken, um Notizen und Episoden zum Befreiungskampf des Volkes und dabei insbesondere der Befreiungsbewegung Patriotische Front zusammenzutragen. Die Menschen Simbabwes, sagt der Geschichtsdozent Gumbo, müßten sich noch von vielem freikämpfen ...

  • Schweden zählt 8318931 Bürger

    Von Dr. Klaus Schön, Stockholm Schweden zählt nach den jüngsten statistischen Erhebungen 8 318 931 Einwohner und liegt damit in der Welt an 66. Stelle. Wie das Statistische Zentralbüro mitteilte, wuehs die Bevölkerung 1980 um 15 862. Nur kaum die Hälfte beruht auf Geburtenüberschuß, ■der größere Teil auf Einwanderung ...

  • Moskaus Metro wuchs um weitere 20,5 Kilometer

    Von Günter Brock, Moskau Das Netz der Moskauer Metro, deren Bau vor 50 Jahren begonnen wurde, umfaßt gegenwärtig 193 Kilometer Streckenlänge und 115 Stationen. Wie auf einer. Pressekonferenz der 15 000 Mitarbeiter zählenden Bauorganisation „Metrostroi" weiter mitgeteilt wurde, sind im Fünfjahrplan von 1976 bis 1980 insgesamt 20,5 Kilometer neuer Linien und 12 Stationen geschaffen worden ...

  • Von Hannes Wagner

    Die Münzen Haitis tragen den Wahlspruch „Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit". Das ist ein Hohn auf die Wirklichkeit in diesem Land, dessen Regime jährlich 65 Prozent des Staatsetats für seinen Unterdrückungsapparat ausgibt und dessen herrschende Schicht unermeßliches Leid über das 5-Millioneni-Volk brachte ...

  • Ende für Größenwahn von Eroberern

    Dabei reichte das Simbabwe- Reich im 15. Jahrhundert vom Sambesi im Norden über den Limpopo im Süden, und der gottähnlich verehrte Mweni Mutapa („Herr; der Bergwerke") verkörperte die Zentralgewalt eines frühfeudalen Staatswesens, dem die Kontrolle der Kernprovinzen, der Gruben und des Fernhandels unterstand ...

  • Staatliches Kartell der Massenmedien

    Doch die politische Führung Simbabwes weiß um die Unerläßlichkeit dieser Aufgabe. Die jüngste Maßnahme auf dem Pressesektor, vor wenigen Tagen in Salisbury bekanntgegeben, zeigt das-: Danach kaufte die Regierung sämtliche Aktienanteile (insgesamt 45,2 Prozent) des südafrikanischen Argus-Konzerns an fünf simbabwischen Zeitungen auf und rief ein staatlich kontrolliertes Kartell für Massenmedien ins Leben ...

  • Simbabwe schreibt auch seine Lehrbücher neu

    Gefälschtes Geschichtsbild weißer Rassisten stempelte Afrikaner als minderwertig ab

    Von Reiner Oschmann „Ich bin sehr glücklich über diesen Augenblick, und wir hoffen, nun ohne Diskriminierung und Ausbeutung leben zu können. Ich hoffe, wir können jetzt unsere eigene Geschichte schreiben ..." Die 17jährige Schülerin Lynette Muvingi, eine Afrikanerin, sprach diese Worte in der Nacht vom 17 ...

  • MMmrf f J 1 ■ ■■ —»oi—-J

    „Mittelamerika befindet sich im Umbruch", stellt die „Frankfurter Allgemeine Zeitung" in einer Betrachtung fest. Die Ereignisse, * in Nikaragua und El Salvador »haben ihre Wirkung auch auf Guatemala". Die Regierung dieses Landes habe ihre eigenen Lehren aus den Veränderungen gezogen, schreibt das BRD-Monopolblatt, „noch entschiedener und rücksichtsloser mit Waffengewalt gegen alle Gruppen im Lande vorzugehen, die linker Gedanken verdächtigt werden" ...

Seite 7
  • Radio Ddr I

    Sport Neues Deutschland / 14. Januar 1981 / Seite 7 VEB VEREINIGTE WETTSPIELBETRIEBE Bungalow. Wohnraum, Schlafraum, Dusche und Zentralheizung sind vorhanden. Wir suchen ein ähnliches Objekt im Potsdamer oder Mecklenburgischen Seengebiet bzw. an der Ostsee. Zuschriften an: Volkseigener Fischhandel, Außenstelle Karl-Marx-Stadt Juri-Gagarin-Straße 101 Wir bieten im Südharz einen gut eingerichteten Jeden Sonntag um 19 ...

  • muhevoller Erfolg des finnischen Meisters

    SC Dynamo Berlin verlor im Eishockey-Europapokal mit 2:3

    von unserem Berichterstatter Klaus Ullrich Der Eishockey-Europapokal kann sich von der Anziehungskraft nicht mit der Fiußball-Cupkonkurrenz vergleichen. Das ist einer simplen Ursache zuzuschreiben: Der UdSSR-Meister hat in Europa kaum jemanden zu fürchten, und wenn er tatsächlich mal einen rabenschwarzen Tag haben sollte, geht der Pokal mit ziemlicher Sicherheit an den europäischen Ranglistenzweiten, den Meister der CSSR ...

  • 14 der 24 Rekorde an DDR-Sehwimmerinnen

    Kurzbahnleistungen künden schnelle „Sommerzeiten" an

    Von Wolfgang Richter Das neue Jahr begann gleich mit schnellen Schwämmzeiten. In Gainsville (USA) traf sich kürzlich die Weltelite au einem Kurzbahnmeeting. 17 Weltbestzeiten in den insgesamt 31 Entscheidungen lasseh ahnen, was von der neuen Saison erwartet werden kann. Denn die 25-m-Bahnen dienen in nahezu allen Landesverbänden in den Wintermonaten dazu, Zeitmaßstäbe für den Sommer, also für die 50-m-Bahn zu setzen ...

  • Durch Turniere zur Höchstform

    Schach-Weltmeister Ana toi i Karpow (UdSSR) ist am Dienstag zu einem erstklassig besetzten internationalen Turnier nach Linares (Spanien) gereist, wo er auch auf Boris Spasski (UdSSR), La Jos Portisch (Ungarn) und Bent Larsen (Dänemark) treffen wird. Der Leningrader leitet damit die letzte Etappe seiner Vorbereitungen auf eine erfolgreiche Verteidigung des WM- Titels in der zweiten Hälfte dieses Jahres ein ...

  • Das sechste Championat nach sechsjähriger Pause

    Eisschnellauf-Europameisterschaft erneut in Heerenveen

    Das „Thialf" -Stadion im niederländischen Heerenveen ist am Wochenende Schauplatz der Europameisterschaft im Eisschnellauf der Damen. Die Kleinstadt in Friesland war auch schon Gastgeber bei der Premiere dieser Kontinentalmeisterschaft. Das war erst vor elf Jahren, nachdem 1969 die Internationale Eislauf- Union beschlossen hatte, mit den Sprint-Weltmeisterschaften auch Mehrkampf-Europameisterschaften für Damen — die der Herren gibt es bereits seit 1891 — ...

  • VL F F F F

    Franz Krienbühl, 52j ähriger Schweizer Eisschnelläufer und bei den Olympischen Winterspielen 1976 immerhin Achter über 10 000 m, bestritt dieser Tage wieder einen internationalen 5000-m-Lauf in Inzell (BRD). Beim Hockey-Länderturnicr in Karatschi bezwang Spitzenreiter Niederlande den Verfolger BRD mit 4:2 ...

  • Harrt Kirvesmemi mit knappem Sieg über 30 km

    Mit einem Start- und Zielsieg des Finnen Harri Kdrvesniemi endete am Dienstag In Castelrotto (Italien) der 30-km-Auftaktwettbewerb der Skilanglätifer im Rahmen der traditionellen Laufwoche. Mit 1:24:02,17 h siegte der Finne jedoch nur knapp vor dem Schweden Thomas Eriksson (1:24:03,08 h), der zum Schluß enorm aufholte ...

  • HERREN

    200 m Freistil: 400 m Freistil: 1500 m Freistil: 100 m Schmetterling: 200 m Schmetterling: 200 m Lagen: Barbara Krause Ute Geweniger, DDR Ute Geweniger Mary Meagher, USA Mary Meagher, USA Rica Reinisch, DDR Rica Reinisch Rica Reinisch Rica Reinisch, DDR Tracy Caulkins, USA Petra Schneider, DDR Petra ...

  • Urlaubsplätze für 4 Personen

    in einem ganzjährig nutzbaren Bungalow in Ueckermünde am Oderhaff. Wir suchen im Tausch ab 1981 Urlaubsplätze in einem Bungalow oder in einer anderen Ferieneinrichtung mit gleicher Kapazität. Zuschriften an: VEB Gießerei Ueckermünde, Abteilung Arbeits- und Lebensbedingungen, 2120 Ueckermünde, Postschließfach ...

  • JENAER PHILHARMONIE

    Wir sind ab sofort unter folgenden Rufnummern zu erreichen: Betriebsdirektor: 8 22 5510 Sekretariat: 8225511 Chefdirigent und Leiter der Einrichtung: 8 22 5512 Künstlerisches Betriebsbüro: 8225513 Öffentlichkeitsarbeit/Org.-Leiter Chöre: 8225514 Ökonomie/Anrecht/Haushalt: 8225515

  • Feuchtemessung

    Von Prof. Dr. M. A. Berliner Aus dem Russischen. Reihe Meßtechnik. Etwa 230 Seiten, 30,00 M, Bestell-Nr.. 552 731 8. Für Ingenieure und Wissenschaftler (Meßtechnik, Futter- und Lebensmittelindustrie, Chemie, Halbleitertechnik) sowie Studierende höherer Semester.

  • Bungalow. Wohnraum, Schlafraum, Dusche und

    Zentralheizung sind vorhanden. Wir suchen ein ähnliches Objekt im Potsdamer oder Mecklenburgischen Seengebiet bzw. an der Ostsee. Zuschriften an: Volkseigener Fischhandel, Außenstelle Karl-Marx-Stadt Juri-Gagarin-Straße 101

  • Taschenbuch Elektrotechnik in sechs Bänden

    Band 5: Elemente und Baugruppen der Elektroenergietechnik Herausgeber1 Prof. Dr sc. techn. Dr techn. h. c. Eugen Philippow. Etwa 900 Seiten, 30,00 M, Bestell-Nr.. 5528263. Für Ingenieure der Elektrotechnik und Studierende.

  • Neue TECHNIK-Literatur

    TECHNIK-WÖRTERBUCH Polytechnisches Wörterbuch

    Italienisch-Deutsch Herausgeber- Dr phil. Aribert Schlegelmilch. 632 Seiten, 50,00 M, Bestell-Nr.. 5528570. Mit etwa 55000 Fachbegriffen aus allen Bereichen der Technik und Naturwissenschaften.

  • Niedertemperaturheizungen

    Von Prof. Dr.-Ing. habil. Günther Kraft. Reihe Luft- und Kältetechnik. 116 Seiten, 15,00 M, Bestell-Nr.. 5528247 Für Ingenieure, Projektanten, Architekten und Studierende.

  • Absolvententreffen 1981

    Anläßlich des 30. Jahrestages der Gründung der Ingenieurschule für Chemie „Justus von.Liebig" Magdeburg planen wir im Oktober 1981 die Durchführung von

  • Urlaubsplätze für 8 Personen

    zum Tausch gegen ein gleichwertiges oder ähnliches Objekt an der Ostsee. Zuschriften an: Rat der Stadt Heidenau 8312 Heidenau, Dresdner Straße 47

  • Alle Weltrekorde von 1980 auf einen Blick

    DAMEN Barbara Krause. DDR

    100 m Brust; 100 m Schmetterling: 200 m Schmetterling: 100 m Rücken: 200 m Rucken: 200 m Lagen: 400 m Lagen: 4 X 100 m Freist I: 4 X 100 m Lagen:

  • Absolvententreffen.

    Interessenten wenden sich bitte bis zum 31. Januar 1981 an die Ingenieurschule für Chemie „Justus von Liebig" 3013 Magdeburg, PSF 15

  • Technologie des Schiffskörperbaus

    Von Prof. Dr sc. techn. Erno Wiebeck u. a. 348 Seiten, 26,00 M, Bestell-Nr.. 5528239. Für Projektanten, Technologen, Studierende.

Seite 8
  • Vortragszyklus

    Aus der Hauptstadt Neues Deutschland / 14. Januar 1981 / Seite 8 Index 30076-30081 Stimme der DDR: 9.00 Die bunte Welle; 11.10 Musikalische Matinee; 12.05 Tanzmusik, die Freude macht; 13.30 Musikalisches Dessert; 14.15 Unser klingendes Rendezvous: 15.05 Das Literaturjournal; 16.10 Auf den Flügeln bunter Noten; 17 ...

  • Bedeutende Astronomen im Portratkatalog erfaßt

    Neues Zeiss-Kleinplanetarium für Archenhold-Sternwarte

    Von Dagmar Bischof „Die schönsten Sternsagen der Griechen" sind zehn Jahre alt — präeiser, der Farblichtbildervortrag an der Archenhold-Sternwarte in Berlin-Treptow, der diesen Titel trägt. Die Idee zu einem Wechsel zwischen Vortrag, Tonbandaufnahmen und Lichtbildern wurde ursprünglich aus der Not geboren ...

  • Neues Bezirksjugendobjekt Mikroelektronik übergeben

    FDJ der Hauptstadt beriet weitere Wettbewerbsvorhaben

    Die über 150 000 Mitglieder der FDJ-Bezirksorganisation Berlin vollbringen neue Wettbewerbsaktivitäten in Vorbereitung des X. Parteitages der SED und des XI. Parlaments der FDJ und wollen jeden Tag mit guter Bilanz den Volkswirtschaftsplan 1981 erfüllen. Das bekräftigte am Dienstag die 8. Tagung der FDJ-Bezirksleitung, an der Helmut Müller, Mitglied des ZK der SED und 2 ...

  • Für schmutzige Geschäfte die gebührende Quittung erhalten

    Bezirksgericht Leipzig verurteilte Gaunerpaar

    Vor dem Bezirksgericht Leipzig hatten sich zwei Männer zu verantworten, die ihre Straftäten mit bloßem „Interesse ah Autos" zu verharmlosen versuchten. Die Verhandlung erwies jedoch eindeutig, daß bei den Angeklagten Siegfried Alter und Josef Pakmor skrupelloses Streben nach Bereicherung Antrieb für ihre Verbrechen war ...

  • Atomenergieexperten zu Gust

    Vorträge in Forschungseinrichtungen und Betrieben

    Auftakt einer Reihe von 23 Veranstaltungen mit sowjetischen Atomenergieexperten war am Dienstagabend im Zentralen Haus der DSF in Berlin ein Forum mit Wissenschaftlern des Kurtschatow-Instituts der Akademie der Wissenschaften der UdSSR zum Thema „Kernenergie — Energie der Zukunft". Zu dieser Veranstaltungsreihe, die anläßlich der noch bis zum 20 ...

  • Lied er schoppen im .Alien Cafe"

    Bei Kaffee oder wein zu zweien oder in fröhlicher Runde sieht man die Berliner oft in den Cafes sitzen. Leise Musik von Tonband oder Platte und kleine Grafikausstellungen tragen mancherorts das Ihre zu einer angenehmen Atmosphäre bei. Doch nicht nur die Plauderei im kleinen Kreis von Bekannten macht für viele den Reiz eines Cafe-Nachmittags oder -Abends aus ...

  • Wie wird das Wetter?

    Weiterentwicklung:: Die Ausläufer eines Tiefdruckgebietes im Raum Island und über dem südlichen Nordmeer ziehen südostwärts und beeinflussen am Mittwoch das Wettergeschehen in der DDR. In ihrem Bereich wird es im Südosten anfangs noch wolkig sein, später aber auch hier, wie schon im übrigen Gebiet, stark bewölkt ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (2 05 40), 19.30-22.15 Uhr: „Dornröschen" Ballett*); Komische Oper (2 29 25 55), 19—22 Uhr: „Schwanensee", Ballett***) ; Metropol-Theater (2 0717 39), 19-21 Uhr: „Eine Nacht in Venedig", Spielplanänderung**); Deutsches Theater (2 8712 25), 19.30 bis 22 Uhr: „Ein Sommernachtstraum"**) ; Berliner Ensemble (2 82 3160), 19 Uhr: „Jegotf Bulytschow und die anderen" geschlossene Vorstellung; Maxim Gorki Theater (2 0717 90), 19 ...

  • Studio Camera

    • Das Filmtheater in der Oranienburger Straße 54 zeigt in der Zeit vom 14. bis 20. Januar folgend^) Filme: 14.1, - 15 Uhr: Blauvogel (DDR, Regie: Ulrich Weiß); 15.1. - 15 Uhr: Blauvogel, 17.30 Uhr: Frühe Kraniche (UdSSR, R.: Bolot Schamschijew), 20 Uhr: Theresa, die Diebin (Italien, R.: Carlo di Palma); 16 ...

  • Ehre ihrem Andenken

    Im Alter von 98 Jahren starb unser Genosse Franz S k i r I o aus der WPO 18. Er war seit 1930 Mitglied der Partei der Arbeiterklasse und wurde für seine langjährige Treue zur Partei mit der Ehrennadel und Ehrenurkunde des ZK der SED geehrt. Die Trauer- Feier hat bereits stattgefunden. Kurz vor Vollendung seines 68 ...

  • Verpflichtungen der Mitarbeiter des Konsums

    Das Gewerkschaftsaktiv der Konsumgenossenschaft Berlin hat am Dienstag neue Verpflichtungen zu Ehren des X. Parteitages der SED übernommen. Sie zielen auf die weitere Verbesserung der Versorgung der Bevölkerung ab. Der Wettbewerbsbeschluß sieht vor, das Verkaufsniveau weiter zu erhöhen, die sachkundige Beratung zu verbessern und die Kundendienste und Dienstleistungen zu erweitern ...

  • Vortragszyklus

    Die nächste Veranstaltung im Vortragszyklus für leitende Kader findet am Donnerstag, dem 15. Januar 1981, um 16.30 Uhr in der Humboldt- Universität, Marx-Engels-Auditorium (Eingang Clara-Zetkin- Straße), statt. Thema: „Die politisch-ideologischen Aufgaben der Grundorganisation zur Sicherung eines steilen Anstiegs der Arbeitsproduktivität durch verstärkte sozialistische Rationalisierung ...

  • Neues Deutschland

    Redaktion und Verlas 1017 Berlin, Franz-Mehring-Platz 1, Telefon: Sammelnummer 58 50. Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1035 Berlin, Frankfurter Allee 21a, Konto-Nr. 6721-12-45. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 555 09. - Alleinige Anzeigen Verwaltung DEWAG, Anzeigenzentrale Berlin, Postanschrift: 1026 Berlin, Rosenthaler Straße 28-31, Sitz: 1020 Berlin, WaUstr ...

  • FernsehenundFunk heute

    Fernsehen 1:

    7;55 English ior you; 8.25 Radfahrer im Straßenverkehr; 9.20 Programmvorschau; 9.25 Aktuelle Kamera; 10.00 Diagnosen (2); 11.00 Porträt per Telefon; 11.45 Elternsprechstunde; 12.10 Nachrichten; 12.45 English for you; 14.30 Marx und Engels — Stationen ihres Lebens; 15.25 Programmvorschau; K.30 Servus, Vera! Spielfilm; 17 ...

  • Fernsehen 2:

    7.55 Der Kapp-Putsch; 8.25 Formgebung durch Umformen; 10.30 Zu jeder Jahreszeit frische Äpfel?; 11.50 Belegmaterial: Fossilien; 12.15 Die Harzreise; 12.45 Ein Frühling, der sich nicht aufhalten ließ; 13.30 Formgebung durch Umformen; 16.50 Die DDR im Kartenbild; 17.10 English for you; 17.40 Siehste; 17 ...

  • Palast der Republik

    Am 17. und 18. Januar 1981, jeweils 19 Uhr, finden im Großen Saal, Hauptfoyer, 4. und 5. Geschoß und in den Palastrestaurants Palastbälle statt. Der Palast der Republik ist an diesen beiden Tagen bis 15 Uhr für Besucher geöffnet. Die Spreegaststätten können zu den üblichen Zeiten besucht werden. Für Besucher der Veranstaltung mit Maria Farandouri im Theater im Palast am 18 ...

  • Auffahrunfall

    Am Dienstag kam es gegen 16.30 Uhr zu einem Auffahnunfall zwischen zwei Straßenbahnzügen in der Nähe des Krankenhauses Herzberge. Dabei wurden drei Fahrgäste leicht verletzt, die nach ambulanter Behandlung nach Hause entlassen werden konnten. Bis zur Behebung des Schadens gegen 18.30 Uhr wurden Busse eingesetzt ...

  • Radio DDR II:

    10.45 Geschichte eines Meisterwerks; 12.00 Kleines Orchesterkonzert; 13.10 Mitschnitt-Service; 14.00 Kammermusik: 15.05 Opernkonzert; 16.00 Meister des Orchesterklanges; 17.45 Die Leseprobe: Jack London „Unter dem .Sonnensegel"; 18.15 Klaviermusik; 19.00 Stunde der Klassik; 20.05 Studio 80; 20.45 Das Gesamtwerk Bela Bartöks; 22 ...

  • Berliner Rundfunk:

    10.00 Eine kleine Volksmusik; 10.40 Treffpunkt Alexanderplatz; 12.35 Musik nach Tisch; 13.50 Aus Oper und Konzert; 14.15 Rache für Groß- Beeren, Hörspiel; 14.45 Musik für Kinder; K.00 Duett; 16.00 Jugendstudio DT* 64; 19.00 Melodie in Stereo; 20.00 Ermutigung III, Feature; 20.45 Berliner Weisen; 22.00 Aus dem Berliner Musikleben ...

  • Radio DDR I:

    8.00 Notizen — Noten — Neuigkeiten; 10.10 Die Schlagerrevue; 12.15 Rhythmisches Dessert; 13.15 Konzert am Mittag; 14.30 Großer Wachaufzug; 15.00 Magazin am Nachmittag; 16.05 Hörerpressekonferenz zum Volkswirtschaftsplan 81; 18.05 Stunde der Melodie; 19.17 Volkstümliche Weisen; 20.05 Rock + Pop.

  • Stimme der DDR:

    9.00 Die bunte Welle; 11.10 Musikalische Matinee; 12.05 Tanzmusik, die Freude macht; 13.30 Musikalisches Dessert; 14.15 Unser klingendes Rendezvous: 15.05 Das Literaturjournal; 16.10 Auf den Flügeln bunter Noten; 17.00 Information und Musik; 19.12 HALLO - das Jugendjournal; 20.30 Spaß mit Freunden.

  • Vormittagsprogramm am Donnerstag Fernsehen 1:

    7.55 Wir sprechen Russisch; 8.25 Formgebung durch Umformen; 9.20 Programmvorschau; 9.25 Aktuelle Kamera; 10.00 Kraftstoff — Kosten — Konsequenzen; 10.30 Kompliment; 11.30 Zu zweit (k)ein Problem; 12.35 Nachrichten; 12.45 English for you.

  • Fernsehen 2:

    7.55 Die Wirtschaft Mittelasiens; 8.25 Radfahrer im Straßenverkehr; 8,50 Ernest Hemingway; 11.50 Ein Frühling, der sich nicht aufhalten ließ; 12.45 Zu jeder Jahreszeit frische Äpfel?; 13.30 Formgebung durch Umformen.

Seite
Mexiko für Erweiterung der Beziehungen mit der DDR 20 Jugendkollektive mit Wettbewerbsbannern geehrt Erbitterte Gefechte in El Salvador Bundessek retar der SFRJ zu Gast im Roten Rathaus Zeiss-Werker vergrößern die Zahl der Spitzenleistungen Jugend verstärkt den Friedenskampf „Unerfreuliche EG-Aussichten" Namibia-Konferenz ist gescheitert Karl-Marx-Orden an Gus Hall in New York überreicht Exekutivkomitee des RGW berät Terror gegen IKP Kubanischer Rechner Auf Weg zum Uranus Analphabeten in EG
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen