17. Okt.

Ausgabe vom 15.01.1981

Seite 1
  • Erich Honecker empfing den Außenminister Jugoslawiens

    Josip Vrhovec überbrachte persönliche Grüße von Lazar Mojsov und Cvijetin Mijatovic / Vertiefung der Zusammenarbeit bekräftigt

    Berlin (ADN). Der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honedier, empting am Mittwoch den Bundessekretär für Auswärtige Angelegenheiten, der SFRJ, Josip Vrhovec, zu einem freundschaftlichen Gespräch. Der jugoslawische Gast fiberbrachte die persönlichen Grüße des Torsitzenden des Präsidiums des ZK des BdKJ, Lazar Mojsov, und des Vorsitzenden des Präsidiums der SFRJ, Cvijetin Mijatovic, die Erich Honecker herzlich erwiderte ...

  • FMLN-Einheiten eroberten Garnisonen und Ortschaften

    # Patrioten setzen die Offensive erfolgreich fort # Für befreite Gebiete politische und militärische Verwaltungen gebildet # Truppeninvasion aus Honduras und Guatemala

    San Salvador (ND-Korr.). Die erbitterten Gefechte um Schlüsselpositionen in El Salvador hielten am Mittwoch, fünf Täte nach Eröffnung der Offensive der Befreiungskräfte, unvermindert an. Agenturmeldungen zufolge setzte die Nationale Befreiungsfront „Farabundo Marti" (FMLN) ihre Aktionen erfolgreich fort ...

  • Ehrung für hohe Verdienste um die Landesverteidigung

    Treffen Armeegeneral Heinz Hoffmanns mit Werktätigen

    Berlin (ADN). Die hervorragenden Leistungen und Verdienste von Betrieben, Brigaden und Werktätigen bei der Stärkung der Landesverteidigung der DDR sind am Mittwoch mit der Verleihung hoher staatlicher Auszeichnungen gewürdigt worden. Während eines Treffens mit Werktätigen überreichte Armeegeneral Heinz ...

  • Leuna-Werke liefern mehr Produkte mit weniger Energie

    Vertrauensleute beschlossen Wettbewerbsziele für 1981

    Leuna (ND). Nach dem Beispiel der Zeiss-Werker streben die 30 000 Gewerkschafter der Leuna- Werke „Walter Ulbricht" bis zum X. Parteitag der SED eine zusätzliche Tagesproduktion an. Die Steigerungsraten der Warenproduktion und der Arbeitsproduktivität sollen in diesem Jahr ebenfalls um ein Prozent überboten werden ...

  • Japan: Schnee brachte Hauser zum Einsturz

    Kanadische Provinz wurde von Außenwelt abgeschnitten

    Tokio (ADN). Mindestens 60 Häuser sind im Norden Japans bisher unter den Schneemassen eingestürzt. Neue starke Schneefälle brachten den Verkehr zeitweise zum Erliegen. Die Neuschneedecke erreichte in einigen Gebieten eine Höhe von 170 Zentimetern. In mehreren Orten wurden die Schulen geschlossen. Ottawa (ADN) ...

  • Delegation der KPdSU im Kombinat Robotron

    Wladimir I. Dolgich informierte sich über bedeutende Leistungen von Integrationspartnern im Bezirk Dresden

    Dresden (ADN). Die gegenwärtig in der DDR weilende Delegation des Zentralkomitees der KPdSU unter Leitung des Sekretärs des ZK der KPdSU Wladimir I. Dolgich machte sich am Mittwoch im Kombinat Robotron Dresden und im Institut für Leichtbau mit Beispielen sozialistischer ökonomischer Integration vertraut ...

  • Bundeswehr soll zusatzliche Reservebrigaden aufstellen

    BRD-General verficht imperialistische Globalstrategie

    Bonn (ADN). Die Entscheidung über einen verstärkten militärischen NATO-Beitrag der BRD „zum Schutz deutscher Interessen in oder für die Golfregion" muß noch Anfang des Jahres 1981 getroffen werben. Diese Auffassung vertritt der stellvertretende Chef des Stabes für militärische Planung und Operationen im obersten NATO-Kommando Europa, General Dqrjnröse (BRD), am Mittwoch, in einem Beitrag der BRD-Zeitung „Die Welt" ...

  • Abschiedsbesuch des Botschafters der SR Vietnam

    Erich Honecker verlieh Hoang Tu den Stern der Völkerfreundschaft Berlin (ADN). Der Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, empfing am Mittwoch den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der Sozialistischen Republik Vietnam, Hoang Tu, zum Abschiedsbesuch ...

  • Akademie zeigt Werke W. Serows

    Konrad Wolf sprach zur Eröffnung Berlin (ND). Eine Ausstellung mit Werken des sowjetischen Malers Wladimir Alexandrowitsch Serow wurde am Mittwoch in den Räumen der Akademie der Künste im Berliner Marstall eröffnet. Akademiepräsident Konrad Wolf erinnerte in einer kurzen Ansprache an das verdienstvolle Wirken des langjährigen Präsidenten der sowjetischen Akademie, der am 19 ...

  • Imperialistische Pläne vereiteln

    Für Sicherung der Entspannung Paris (ADN-Korr.). „Es muß alles getan werden, um die aggressiven Pläne des Imperialismus zu durchkreuzen, der internationalen Entspannung und der friedlichen Koexistenz neuen Auftrieb zu geben und zu effektiven Abrüstungsschritten zu gelangen." Das betonte Generalsekretär Georges Marchais auf einer Tagung des ZK der FKP ...

  • USA: Drohungen gegen Bürgerrechtskämpfer

    Washington (ADN-Korr.). Die größte und älteste Bürgerrechtsorganisation der USA, die NAACP, hat noch niemals so viele Morddrohungen und „haßerfüllte Briefe" erhalten wie in jüngster Zjeit. Das teilte der Direktor dieser „Nationalen Vereinigung für die Entwicklung der farbigen Bevölkerung", Reverend Benjamin Hooks, auf einer Pressekonferenz in New York mit ...

  • Israelische Soldaten in Siküibanon eingedrungen

    Beirut (ADN-Korr.). Israelische Soldaten sind am Dienstag zum zehntenmal innerhalb von zwei Monaten in die südli'banesische Ortschaft Kfar Hamam eingedrungen. Sie wurden von norwegischen UNO-Soldaten aufgespürt, die Kampfpositionen am Stadtrand bezogen. Verhandlungen zwischen den Eindringlingen und den UNO-Truppen führten zum Abzug der Aggressoren ...

  • Friedenskräfte planenWelttreffen

    DDR-Delegation in Wien Wien (ADN-Korr.). Das Internationale Verbindungsbüro der Friedenskräfte ist am Mittwoch in Wien zusammengetreten, um eine Weltkonferenz „Dialog für Abrüstung und Entspannung" vorzubereiten. An den Beratungen nimmt eine DDR-Delegation teil, der Manfred Feist, Mitglied des ZK der SED, sowie die Volkskammerabgeordneten Gerhard Lindner und Adolf Niggemeier angehören ...

  • SWAPO wird den Kampf verstarken

    Namibia-Konferenz ergebnislos Genf (ADN-Korr.). Als Konsequenz aus dem Scheitern der Namibia-Konferenz durch die destruktive Haltung Südafrikas „hat das namibische Volk keine andere Alternative als die Fortsetzung des Befreiungskampfes bis zu seinem siegreichen Ende". Das erklärte SWAPO-Präsident Sam Nujoma in Genf ...

  • Höherer Etat für Hetzsender in BRD

    Finanzspritze Washingtons Bonn (ADN). Die USA haben Presseberichten vom Mittwoch zufolge den Finanzetat für ihre in der BRD stationierten Diversionssender „Radio Free Europe" und „Radio Liberty" weiter aufgestockt. Bei der Finanzspritze handelt es sich um eine sechsprozentige Erhöhung der Ausgaben. In den beiden bei München (BRD-Land Bayern) stationierten USA-Sendern sind zur Zeit mehr als 1000 Beschäftigte angestellt ...

  • Versorgung im Eis

    Moskau. Die sowjetischen Forsehungsstationen im Polarmeer wurden jetzt erstmals mitten dm Winter mit Nachschub versorgt. Der Atomeisbrecher „Lenin" brach dem Motorschiff „Nawarin" Bahn zu der! jenseits des Polarkreises gelegenen Inseln. Der Frachter hatte Proviant und wissenschaftliche Ausrüstungen an Bord ...

  • Kriegspropaganda

    Washington. Rüstungskonzerne der USA haben in Massenblättern und Magazinen eine großangelegte Werbekampagne für ihre Waffen begonnen. Insbesondere wird auf den Einsatz in „entfernten Gebieten" orientiert und offen eine US-Intervention in der Golfregion befürwortet. Seite 5

  • Kurs befiehlst

    RassistenwilSkür

    Pretoria. Das Rassistenregime in Südafrika droht allen schwarzen Schülern mit der Verweisung von den Lehranstalten, falls sie sieh an Protestaktionen gegen die Apartheid beteiligen. Entsprechende Bestimmungen traten am Dienstag in Kraft.

  • Tadshikistan: Beben

    Duschanbe. Ein Erdbeben der Stärke 4 auf der Richter-Skala ist am Mittwoch in der mittelasiatischen Sowjetrepublik Tadshikistan registriert worden.

Seite 2
  • Mosaik

    Ha€hrichten und Kommentare Neues Deutschland / 15. Januar 1981 / Seite 2 Neues Deutschland DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM Günter Schabowski, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzschet, Alfred Kobs, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Dieter Brückner, Horst Leinkauf, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr ...

  • Nur des Eisbergs Spitze

    Der Schoß ist fruchtbar noch, aus dem das kroch, so hatte Brecht vor dem Wiederaufleben der faschistischen Gefahr gewarnt. Die Wirklichkeit in der BRD liefert mannigfaltige Beweise dafür, daß der braune Ungeist jenseits von Werra und Elbe nicht nur fröhliche Urständ feiert, sondern eigentlich niemals tot war; er hatte sich bestenfalls eingepuppt ...

  • Zur rechten Zeit ein Rat fürs Leben

    Berufsberatungszentren der DDR genießen Vertrauen und Ansehen / Vielseitige Veranstaltungen für Schüler und Eltern

    Ein Netz von Berufsberatungszentren hat sich in der DDR entwickelt, seit vor mehr als 13 Jahren in Leipzig das erste Zentrum dieser Art eröffnet wurde. Die 217 Beratungsstellen — allein in der Hauptstadt gibt es zehn — sind pädagogische Einrichtungen der Räte der Kreise. Durch ihre Arbeit haben sie sich Vertrauen und Ansehen bei den Bürgern unserer Republik erworben, auch international werden sie stark beachtet ...

  • Jeden Tag das Beste geben

    „Wir werden auch künftig jeden Tag das Beste geben, weil es auch das Beste für uns alle ist" Von Schlosser Bodo Lüdemann aus dem Dieselmotorenwerk Rostock stammt dieser Satz. Er sagte ihn am vergangenen Wochenende auf der Kreisdelegiertenkonferenz Rostock- Stadt. Täglich das Beste geben — das ist die konkrete, persönliche Ableitung aus der Wettbewerbslosung zum X ...

  • Kampfgruppenkonferenz der SDAG Wismut in Gera

    Minister Friedrich Dicket erläuterte nächste Aufgaben

    Gera (ADN). Zu Beginn der neuen Ausbildungsperiode der Kampfgruppen der Arbeiterklasse berieten am Mittwoch in Gera Kommandeure, Parteifunktionäre und staatliche Leiter der SDAG Wismut die Aufgaben der nächsten Jahre. Daran nahmen der Minister des Innern und Chef der Deutschen Volkspolizteä, Generaloberst Friedrich Dicke!, und der 1 ...

  • Enges Waffenbündnis mit der ruhmreichen Sowjetarmee

    UdSSR-Auszeichnung für Generale und Offiziere der NVA

    Berlin (ADN). Die Medaille „Für die Festigung der Kampfgemeinschaft" überreichte der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der UdSSR in der DDR, Pjotr Abrassimow, am Mittwoch in Berlin verdienstvollen Generalen und Offizieren der NVA. Die Auszeichnung war im Auftrag des Präsidiums des Obersten ...

  • Gute Beziehungen zur SFRJ gewürdigt

    Werner Krolikowski empfing Josip Vrhovec zu einer freundschaftlichen Unterredung

    Berlin (ADN). Das Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Erste Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR Werner Krolikpwski empfing am Mittwoch den Bundessekretär für Auswärtige Angelegenheiten der Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawien, Josip Vrhovec, zu einer freundschaftlichen Unterredung ...

  • Schwere Verkehrsunfälle

    Berlin (ADN). Am Montag und Dienstag wurden bei insgesamt 221 Verkehrsunfällen acht Personen getötet und 116 zum Teil schwer verletzt. In nahezu allen Fällen wurden die winterlichen Fahrbahnbedingungen nur ungenügend oder gar nicht beachtet. Auf der Autobahn Berliner Ring — Dresden fuhr in der Nähe der Raststätte Freienhufen ein Lastkraftwagen auf einen anderen un- Mit 40 Räumfahrzeugen war der Winterdienst im Osterzgebirge im Einsatz ...

  • verurteilt

    Berlin (ADN). Das Bezirksgericht Dresden verurteilte am 14* Januar den Bürger der BRD Dieter■- Winkel- wegen * Verbrechen gemäß Paragraph 105 StGB unter Mißteausclj ^ _des v Transitabkprnr mensa züö secfis Jahren Freiheitsentzug. Als Agent der von Berlin (West) aus operierenden kriminellen Nitschke-Bande war er an schweren Verbrechen gegen die DDR beteiligt ...

  • Meinungsaustausch mit Minister aus der CSSR

    Berlin (ADN). Der Kandidat des Politbüros des ZK der SED Gerhard Schürer, Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates und Vorsitzender der Staatlichen Plankommission der DDR, empfing am Mittwoch den Minister und Ersten Stellvertreter des Vorsitzenden der Staatlichen Plankommission der CSSR Vladimir Janza zu einem freundschaftlichen Gespräch ...

  • SED-Delegation beendete Aufenthalt in Äthiopien

    Addis Abeba (ADN-Korr.). Eine Studiendelegation der Abteilung Kultur des ZK der SED unter Leitung des stellvertretenden Abteilungsleiters Franz Hentschel beendete am Mittwoch einen einwöchigen Aufenthalt in Äthiopien. Die Delegation hatte in der ideologischen Abteilung des ZK, der COPWE ( Kommission ...

  • Offizielle Gespräche fortgesetzt

    Berlin (ADN). Am Mittwochvormittag waren die offiziellen Gespräche zwischen DDR-Außenminister Oskar Fischer und seinem jugoslawischen Amtskollegen, Josip Vrhovec, fortgesetzt worden. Die Minister erörterten vor allem Ergebnisse und Perspektiven der bisherigen Zusammenarbeit zwischen der DDR und der SFRJ ...

  • Neue Richtlinien für Sprachausbildung

    Regelung erwuchs aus der Praxis

    Berlin (ADN). Mit Beginn des neuen Jahres trat eine Neuregelung zur Sprachkundigenausbildung in der DDR in Kraft. Auf Grund der Anforderungen in der Praxis wurde eine neue Niveaustufe, die Grundstufe (G), aufgenommen. Bis zum Ende des ersten Halbjahres 1981 werden neue Lehrprogramme vorliegen. So lange bleiben die bestehenden gültig ...

  • FDJ-Brigade vom Einsatz zurück

    Erntehilfe in Farmen Äthiopiens

    Berlin (ADN). Nach erfolgreichem dreimonatigem Einsatz im Sozialistischen Äthiopien trafen die Mitglieder der FDJ- Freundschaftsbrigade „Werner Lamberz" am Mittwoch auf dem Flughafen Berlin-Schönefeld ein. Der Sekretär des FDJ-Zenträlrates Rainer Huhle würdigte ihre hohen Leistungen bei der Ernte auf den Staatsfarmen Garadella, Golfa und Asdaita ...

  • ZK der SED gratuliert Genossen Heinz Keilau

    Das Zentralkomitee der SED übermittelt dem Genossen Heinz Keilau in Wanzleben, Bezirk Magdeburg, zum 60. Geburtstag die herzlichsten Glückwünsche. In dem Grußschreiben heißt es: „Mit Stolz kannst Du auf eine fast dreißigjährige erfolgreiche hauptamtliche Tätigkeit in der Partei zurückblicken, die stets auf die Verwirklichung der Ideale des Marxismus-Leninismus gerichtet war ...

  • Glückwünsche für Franz Dahlem

    Gratulation zum 89. Geburtstag

    Berlin (ADN). Der verdienstvolle Arbeiterfunktionär Franz Dahlem, Mitglied des ZK der SED, erhielt zu seinem 89. Geburtstag am Mittwoch viele herzliche Grüße und Glückwünsche. Im Auftrage der Partei- und Staatsführung gratulierten dem bewährten Kommunisten und Funktionär der deutschen und internationalen Arbeiterbewegung Kurt Hager, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK, sowie die Mitglieder des ZK Hannes Hornig und Minister Hans-Joachim Böhme ...

  • Schneefall, Verwehungen, Glatteis

    Orkanböen im Harz/Räum- und Streufahrzeuge im Einsatz

    Berlin (ND/ADN). Schneefälle gingen am Mittwoch über weiten Teilen der Republik nieder. Sie waren teilweise von heftigem Wind begleitet, örtlich bildete sich Glatteis. Auch in der Hauptstadt setzte am Abend heftiges Schneetreiben ein. Mehr als 80 Streu- und Sprühfahrzeuge sowie Schneepflüge traten in Aktion ...

  • Solidaritätsgeschenk des DFD für Kinder Tansanias

    Daressalam (ADN-Korr.). Ein Solidaritätsgesehenk des Bundesvorstandes des DFD ist am Mittwoch der Kanderabteüung der in der Nähe der tansanischen Hauptstadt Daressalam gelegenen Lepra- Siedlung Nunge übergeben worden. Die Übergabe der anläßlich des von der UNO proklamierten Internationalen Jahres der Geschädigten übermittelten Sendung, die aus Spielzeug, Schultafeln, Sportgeräten, Gesehirr und Textilien besteht, erfolgte durch DDR- Botschafter Hans-Jürgen Weitz ...

  • Symposium in Leipzig zu Umweltschutzproblemen

    Leipzig (ADN/ND). Rund 200 Wissenschaftler verschiedener Hochschul- und Akademieeinrichtungen, Ärzte und Praktiker beraten auf einem zweitägigen Symposium, das am Mittwoch in Leipzig begann, „Naturwissenschaftliche Umweltprobleme". Auf der von der Karl-Marx- Universität und der Kammer der Technik ausgerichteten ...

  • Dank aus der Schweiz an die DDR-Staatsführung

    Berlin (ADN). Der Bundespräsident der Schweizerischen Eidgenossenschaft, Kurt Furgler, übermittelte dem Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, ein Schreiben, in dem es heißt: „Zu meiner Wahl als Bundespräsident haben mir Eure Exzellenz beste Glückwünsche übermittelt, die mich sehr gefreut haben ...

  • Agent der Lampl-Bande festgenommen

    Berlin (ADN). An der DDR- Grenzübergangsstelle Marienborn wurde am 11. Januar 1981 der Agent der geheimdienstlieh gesteuerten kriminellen Lampl- Bahde Ingo Lohse, Bürger der BRD, auf frischer Tat gestellt und festgenommen. Lohse beteiligte sich intensiv an Verbrechen der Lampl-Bande gegen das Transitabkommen ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schabowski, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzschet, Alfred Kobs, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Dieter Brückner, Horst Leinkauf, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen ...

  • auf dem Schienenweg

    Künftig mehr Transporte

    Berlin (ADN). Der Transport von drei Millionen Tonnen Gütern soll dieses Jahr von der Straße auf die Schiene verlagert werden. Benötigt der Kraftverkehr für eine Million .Bruttotonnen-Kilometer 19,5 Tonnen Dieselkraftstoff, so braucht die Eisenbahn für die gleiche Leistung nur ein Drittel. Deshalb übernimmt ...

  • Botschafter der SRV im Ministerrat empfangen

    Berlin (ADN). Der Erste Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR Werner Krolikowski empfing am Mittwoch den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der Sozialistischen Republik Vietnam in der DDR, Hoang Tu, zum Abschiedsbesuch.

  • Glückwunsch zur steinernen Hochzeit

    Der Vorsitzende des Staatsrates der DDR gratuliert Anna und Otto Leuteritz in Grödeln, Kreis Riesa, herzlich zur steinernen Hochzeit.

Seite 3
  • Größtes Mach-mit-Vorhaben seit Bestehen unserer Stadt

    Bürgerinteressen im Mittelpunkt der staatlichen Arbeit Dr. Manfred Sader. Oberbürgermeister, Schwedt

    „Wir orientieren verstärkt auf cjj* Erhöhung der Wirksamkeit der staatlichen Arbeit, besonders der Arbeit des Rates, der Abgeordneten sowie der ständigen Kommissionen in den Wohngebieten. Bei öffentlichen Ratssitzungen, die mit vielen Aussprachen mit Bürgern verbunden sind, gingen wir nicht den bequemen "Weg ...

  • Ziel schon in zehn Monaten erreicht

    Entscheidende Faktoren guter Entwicklung: Höhere Kampfkraft, verstärkte Massenarbeit Thomas B ö r n e r, Bauleiter, Kreisbaubetrieb Zschopau, Bezirk Karl-Marx-Stadt

    Seit dem IX. Parteitag haben wir in den Kreisen Stollberg, Zschopau und Marienberg 1430 Wohnungen errichtet. Dazu kommen gute Ergebnisse im Gesellschaftsbau und tauf dem Gebiet der Baureparaturen. Zahlreiche Modernisierungsmaßnahmen innerhalb der vorhandenen Bausubstanz bei Wohnungen sowie in der Industrie oder im Handel haben dazu beigetragen, die Arbeits- und Lebensbedingungen vieler Menschen spürbar zu verbessern ...

  • Agrarpolitik ist für Stadt und Land maßgeschneidert

    Genossenschaftsbauern erhöhen Fruchtbarkeit des Bodens Fritz Lamm, LPG-Vorsitzender, Prohn, Kreis Strqlsund

    Ich kann nicht nur für mich, sondern für alle ©enossenschaftsmitglieder sagen, daß wir uns als Bauern in unserem Staat wohl fühlen. Das schreiben wir der erfolgreichen Leninschen Agrarpolitik unserer Partei zu, die für uns maßgeschneidert und für alle in Stadt und Land von Vorteil ist. Wir als Angehörige der Klasse der Genossenschaftsbauern sind stolz darauf, daß die Landwirtschaft in den vergangenen Jahren entscheidend das Niveau unseres Lebensstandards mitgeprägt hat ...

  • Eine Methode, die in vielen Abteilungen Einzug hielt

    Persönliches Planangebot fördert den Leistungswilien Wolfgang S w a t, APO-Sekretär, VEB Junkalor Dessau

    Den Plan Wissenschaft und Technik haben wir 1980 in allen seinen Teilen in 11 Monaten realisiert. Dabei ist es uns gelungen, unsere drei wichtigsten Entwicklungsthemen termingerecht beziehungsweise vorfristig zu erfüllen und bei Überleitung in die Produktion für alle drei neuen Erzeugnisse das Gütezeichen „Q" zu erringen ...

  • Politisch aktiv in den Häusern eines Berliner Wohngebiets

    Zusammenwirken der gesellschaftlichen Kräfte verbessern Lutz Zempelburg, WPO-Sekretär, Friedrichshain

    Von den 135 Mitgliedern unserer Wohnparteiorganisatäon in Berlin-Friedrichshain zwischen Strauisberger Plaitz und Lentaallee üben rund 80 Genossen eine Funktion aus oder sind in anderer Weise politisch aktiv, nicht wenige; auch außerhalb des Wohngebietes. Gewiß gibt es auch bei uns Genossen, die sich noch ein wenig ins Zeug legen und mehr tun könnten ...

  • Rechner steuern Abrauftiförderung

    Trotz ungünstiger, werdenden geologisch-hydrologischen Bedingungen soll in der DDR die Braunkohlenförderung in diesem Jahrzehnt auf 300 Millionen Tonnen erhöht werden. Das erfordert 1,5 Milliarden Kubikmeter Abraum zu bewältigen und 3 Milliarden Kubikmeter Wasser jährlich abzupumpen. Mit diesen hohen Zielen wachsen auch die Anforderungen an unseren Forschungsbereich Spreeßü (Kreis Hoyerswerda) des Instituts für Braunkohlenbergbau ganz erheblich ...

  • Vertrauen beantworten wir jungen Arbeiter mit Taten

    FDJ-Kollektive wollen im Wettbewerb zum X. Parteitag der SED mit an der Spitze stehen Gerald W i 11 e n i u s, Jugendbrigadier, VEB Förderanlagen „7. Oktober", Magdeburg

    Die Jugend an unserer Republik hat praktisch auf allen Gebieten des gesellschaftlichen Lebens zur Stärkung unseres sozialistischen Vaterlandes beigetragen und selbst Verantwortung mit übernommen. Ich denke dabei nur an die vielfältigen Aufgaben unseres Jugendkollektivs „Fritz Rodel" oder an die vielen ...

  • Ehrensache für alle Anlagenfahrer

    Ich arbeite seit 20 Jahren als Anlagenfahrer in der Synthesegaserzeugung unseres Kombinates. Auf der Basis von Rohbraunkohle produzieren meine Anlagen schon über 50 Jahre. Es ist verständlich, daß diese Tatsache eine besonders hohe Sorgfalt und Einsatzbereitschaft von vielen Kollektiven erfordert. Während ...

  • Gespräche über Fragen der Zeit

    Große Aufmerksamkeit widmet unsere Grundorganisation der FDJ- und Pionierarbeit. Die Mitglieder der Parteileitung und der Freundschaftspionierleiter haben die Anleitung der jungen Agitatoren übernommen. Sie bereiten gemeinsam die politischen Gespräche in den Klassen vor und beraten mit den Agitatoren gute Argumente ...

  • Zitiert aus Beitragen xur Diskussion

    Die Leistungsentwicklung unseres Betriebes soll in diesem Jahr zu 90 Prozent durch Maßnohmen aus Wissenschaft und Technik erreicht werden. Dabei stehen die Erhöhung des Gebrauchswertes der Erzeugnisse ebenso auf der Tagesordnung wie Arbeitszeiteinsparungen. Wir kämpfen darum, jeden Kollegen dafür zu gewiinnen, die Arbeitszeit täglich um zehn Minuten noch produktiver zu nutzen ...

Seite 4
  • Mit Palucca im Albertinum—eine Geschichtsstunde besonderer Art

    Tanzschülerinnen besuchten mit ihrer Lehrerin die Ausstellung „Kunst im Aufbruch" / Notiert von Joachim Uhlitzsch, Direktor der Galerie Neue Meister

    Seit dem 30. September 1980 ist in der Dresdner Galerie Neue Meister die Ausstellung „Kunst im Aufbruch — Dresden 1918 bis 1933" zu sehen. Mit ihrer Besonderheit, progressive Werke der bildenden Kunst im Kontext zu den anderen Künsten und dem künstlerischen Laienschaffen jener Jahre vorzustellen, vermittelt diese Schau ein kampferfülltes Stück Geschichte unseres Jahrhunderts ...

  • Alltagsepisoden zwischen Liebe und Manöver

    Zu Walter Flegels Buch „Es gibt kein Niemandsland"

    Von Maria W e t z e 1 Walter Flegel, Oberstleutnant und Schriftsteller, ist schon seit der Gründung der NVA Armeeangehöriger. Seine Berufswahl bestimmte nicht nur sein Leben, sondern auch sein literarisches Schaffen. Flegels jüngstes Buch mit dem beziehungsreichen Titel „Es gibt kein Niemandsland" ist ebenfalls im thematischen Bereich der Armee angesiedelt ...

  • „Urkönig" Yimas Burg und anderes über Kunst

    Reiches Programm des Leipziger Seemann-Verlages

    Mit der „Geschichte der frühbürgerliehen Kunst in Deutsehland" (1350-1470) gibt der VEB E. A. Seemann Buch- und Kunstverlag in Leipzig in diesem Jahr den Auftakt für eine großangelegte mehrbändige deutsehe Kunstgeschichte. „Mit dieser Veröffentlichung möchten wir erstmals aus marxistisch-leninistischer Sicht einen umfassenden Überblick über deutsche Kunst vom Mittelalter bis zur Gegenwart geben ...

  • Das Kino als eine Freizeitstätte für alle

    Erfolgreiche Bilanz der Bezirksfilmdirektion Erfurt / Von Margrit Böhm

    „Solo Sunny", „Die Verlobte" und weitere DEFA-Produktionen zählten im vergangenen Jahr zu den am besten besuchten Filmen im Bezirk Erfurt. Eine positive Besucherbilanz, die auf einer Pressekonferenz der Bezirksfilmdirektion gezogen wurde, verdeutlicht das gewachsene Interesse an den DEFA-Filmen auf der Kinoleinwand in den vergangenen Jahren ...

  • Die DDR pflegt vielfältigen Kulturaustausch

    Zahlreiche gemeinsame Vorhaben sozialistischer Länder Berlin (ADN), An der Spitze der 1978 und 1979 in der DDR übersetzten gesellschaftswissenschaftlichen Titel liegen sowjetische Veröffentlichungen mit über 200 Werken. Davon sind 37 Gemeinschaftsausgaben beider Länder. Von gesellschaftswissenschaftlichen ...

  • Inszenierungen für junge Leute im Gespräch

    Vor Werkstatt-Tagen in Halle

    Zum zweitenmal ist Halle Gastgeber für die Werkstatt-Tage der fünf staatlichen Kinder- und Jugendtheater der DDR, die vom 9. bis 14. Februar stattfinden. Diese in zweijährigem Rhythmus durchgeführte Begegnung von Theaterleuten, Pädagogen, Autoren, Verlagsmitarbeitern, Kulturfunktionären und jugendlichem Publikum steht diesmal unter dem Thema „Der Auftrag des Theaters für die Persönlichkeitsentwicklung der 12- bis löjährigen" ...

  • Neuerer aus den Kulturstätten im Erfahrungsaustausch

    Berlin (ADN). Bewährte Mitarbeiter und Wettbewerbsinitiatoren aus kulturellen Einrichtungen und Betrieben der DDR berieten am Mittwoch auf einer Neuererkonferenz des Ministeriums für Kultur und des Zentralvorstandes der Gewerkschaft Kunst in Berlin, wie sie die Neuererbewegung Verbreitern und den Nutzeffekt ...

  • Kulturnotizen

    HOLZKUNST. Holzplastiken, Grafiken und Ölbilder des Potsdamer Künstlers Gerhard Gampfer zeigt seit Dienstag eine Ausstellung in der Galerie der Wissenschaftlichen Allgemeinbibliothek Potsdam. An Hand von Skizzen werden die einzelnen Arbeitsgänge bis zur fertigen Plastik gezeigt. KINDERJURY. Die Kinderjury des Kinderfilmfestivals „Goldener Spatz", das vom 6 ...

  • Ekkehard Schall begann Gastspiel in London

    London (ADN-Korr-.). Mit großem Erfolg begann am Dienstagabend Ekkehard Schall ein sechstägiges Gastspiel im Londoner Theater „Riverside Studios". Auf dem Programm, das sich „Von den Sterbenden, von den Gestorbenen, von den Lebenden" nennt, stehen Texte Bertolt Brechts, vorwiegend von Hanns Eisler, Kurt Weill und Paul Dessau vertont ...

  • Slatan-Dudow-Seminar wurde in Berlin beendet

    Berlin (ADN). Die Entwicklung der Film- und Fernsehdramatik in der DDR diskutierten Filmschaffende, Wissenschaftler und Kritiker während des V. Slatan- Dudow-Seminars, das am Mittwoch in Berlin zu Ende ging. An der zweitägigen wissenschaftlichen Konferenz des Verbandes der Film- und Fernsehschaffenden zum Thema „Resümee und Perspektive — unsere Werte in unseren Filmen" nahmen neben etwa hundert Mitgliedern des Verbandes auch sowjetische Filmwissenschaftler teil ...

  • Batalow im Fernsehen

    Der namhafte sowjetische Darsteller Alexej Batalow in der sowjetischen Filmkomödie „Moskau glaubt den Tränen nicht": Ein Mann, wie er im Buche steht, aber leider .auch ein großer Patriarch ... Der in Moskau überaus erfolgreiche Film wird innerhalb der Reihe „F.itr Freunde der russischen Sprache" (mit Untertiteln) ausgestrahlt ...

  • Titel „Goldene Nachtigall" erneut für Karel Gott ,

    Bratislava (ADN-Korr.). Zum 17. Mal wurde Karel Gotfäfer Titel „Goldene Nachtigall" verliehen. Das ist das Ergebnis einer Leserumfrage von Jugendzeitschriften nach dem populärsten Sänger, der beliebtesten Sängerin und der besten Musikgruppe der CSSR des Jahres 1980. Ebenfalls mit diesem Titel sind Hana Zagorova und die Gruppe „Katapult" bedacht worden ...

Seite 5
  • MareKais: Kräfte des Fortschritts sind erstarkt

    Dringlichkeit des Kampfes gegen Wettrüsten unterstrichen

    Paris (ADN-Korr.). Die Kräfte •des Kapitals haben ihre Anstrengungen verstärkt, sich den veränderten internationalen Bedingungen anzupassen. Das erklärte FKP-Generalsekretär Georges Marchais auf der Plenartagung des ZK seiner Partei, das sich mit dem Wirken der FKP im Präsidentschaftswahlkampf beschäftigte ...

  • Mosaik

    Elektrifizierung auf Kuba Havanna. Rund 80 000 Abnehmer erhielten 1980 einen Anschluß an das Stromnetz Kubas. Dafür wurden 2550 Kilometer Leitungen gelegt. Gegen NATO-Beitritt Spaniens Madrid. Protestkundgebungen und Demonstrationen gegen einen Beitritt Spaniens zur NATO haben in den Städten Alicante, Almeria und Murcia stattgefunden ...

  • Forderte Militärhilfe für die Junta

    Umfangreiches Programm beschlossen / Kriegsmateriallieferung für fünf Millionen Dollar

    Washington (ADN-Korr.). Trotz Massenprotests in den USA hat die Washingtoner Regierung am Dienstag beschlossen, die Militärhilfe für das Regime in El Salvador offiziell wieder aufzunehmen. Wie die Fernsehgesellschaft CBS berichtete, soll die nach der Ermordung amerikanischer Nonnen in El Salvador nur kurzfristig unterbrochene Lieferung von Waffen und Ausrüstungsgegenständen an die Junta „umgehend" fortgesetzt werden ...

  • Internationale Solidarität mit dem Volk El Salvadors Appell der lateinamerikanischen Gewerkschaftszentrale

    Mexiko-Stadt (ADN). Der Ständige Kongreß der Gewerkschaftseinheit der Werktätigen Lateinamerikas (CPUSTAL) hat an alte Werktätigen des Subkontinents appelliert, die Solidarität mit dem salvadorianischen Volk zu verstärken. In jedem Land Lateinamerikas sollten die dem CPUSTAL angeschlossenen Gewerkschaften konkrete Unterstützungsmaßnabmen durchführen ...

  • NATO-Knegshystene entschieden verurteilt

    Westberliner Persönlichkeiten prangern Raketenpläne an

    Westberlin (ADN). Namhafte Persönlichkeiten Westberlins haben sich in einer öffentlichen Erklärung gegen die von führenden NATO-Politikern betriebene Kriegs- und Rüstungshysterie gewandt. In der von dem früheren Westberliner Juso-Vorsitzenden Dr. Wolfgang Biermann, Pfarrer Heinrich Albertz und weiteren ...

  • USA: Propaganda für Intervention am Golf

    Werbekampagne von Rüstungskonzernen in der Presse

    Washington (ADN). Mit großformatigen Anzeigen in Magazinen und Massenblättern preisen Rüstungskonzerne der USA neuerdings verstärkt Waffen für den Einsatz in „entfernten Gebieten" an und suggerieren eine US-Intervention in der Golf- Region. So wirbt der McDonnel- Douglas-Konzern mit einer ganzseitigen Anzeige im Wochenmagazin „Business Week" für seine Transportmaschine KC 10: „Sie kann 85 Tonnen Lasten zu Stützpunkten in entfernten Ländern transportieren ...

  • Indisches Kanalprojekt

    Fast 7500 Kilometer künstliche Wasserwege entstehen

    Delhi (ADN-Korr.). Der Radschastan-Kanal ist Indiens derzeit gewaltigstes Wasserbauprojekt. Wie Planungsminister N. D. Tiwari erklärte, will man das umfangreiche Vorhaben bis 1985 fertigstellen. Die Arbeiten hatten vor 25 Jahren begonnen. Ministerpräsidentin Indira Gandhi, betonte Tiwari, habe die betreffenden Ministerien angewiesen, ausreichende Mengen Material zur störungsfreien Fortsetzung der Bauarbeiten zur Verfügung zu stellen ...

  • Neuer Plan für Nigerias Wirtschaft

    Hauptstütze ist Erdöl / Kampf gegen Arbeitslosigkeit

    Lagos (ADN-Korr.). In der Bundesrepublik Nigeria ist mit den ersten Januartagen ein neuer Entwicklungsplan in Angriff genommen worden, der die Entwdcklungssehwerpunkte bis zum Jahre 1985 verzeichnet. Bis dahin sollen 82 Milliarden Naira (ein Naira = 3,20 M) im privaten und im öff entliehen Sektor der Wirtschaft investiert werden ...

  • Indira Gandhi zu Indiens außenpolitischem Kurs

    Delhi (ADN-Korr.). Das „Bemühen, die Bewegung der nichtpaktgebundenen Staaten zusammenzuhalten und ihre Zielstrebigkeit zu bewahren", hat Indiens Ministerpräsidentin Indira Gandhi als wichtigstes Anliegen ihrer Regierung bezeichnet. In einem am Mittwoch im „National Herald" veröffentlichten Interview zum 1 ...

  • Ehrung für Liebknecht und Luxemburg in Westberlin gefordert

    Westberlin (ADN). Die Westberliner Friedensinitiative Wilmersdorf hat vom Senat und vom Bezirksamt Wilmersdorf eine offizielle Ehrung für Karl, Liebknecht und Rosa Luxemburg gefordert. In einer Presseerklärung der Initiative heißt es: „Am 15. Januar jährt sich zum 62. Male der Todestag von Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht ...

  • Siidwestafrikaner sind mit Bonn „sehr zuf rieden"

    Neokolonialisten bedanken sich für „großes Verständnis"

    Bonn (ADN). Eine in der BRD weilende Delegation von Südwestafrikanern aus Namibia, die in diesem Land alte militaristische Traditionen aus den Jahren der deutschen Kolonialzeit fortsetzen und für eine neokolonialistische Lösung des Namibia-Problems eintreten, hat sich laut dpa „sehr zufrieden" über ein mehrstündiges Gespräch mit BRD- Außenminister Genscher in Bonn geäußert ...

  • Portugals Präsident trat zweite Amtsperiode an

    Lissabon (ND-Korr.). Mit einer feierlichen Zeremonie im Lissabonner Säo-Bento-Palast, dem Tagungsort des portugiesischen Parlaments, trat am Mittwoch General Antonio Ramalho Eanes seine zweite Amtsperiode als Präsident der Republik an. Eanes bezeichnete es in seiner Antrittsrede als wesentlichste Aufgabe des Präsidenten, die Verfassung zu wahren und ihr Geltung zu verschaffen ...

  • Moses Mabhida wurde Generalsekretär der Südafrikanischen KP

    Moses Mabhida wurde 1923 in Pieterrnaritzburg geboren. 1942 trat er in die Reihen der Kommunistischen Partei ein. In den 50er Jahren war er der Organisator der Arbeiterbewegung in der Provinz Natal und wurde zum Vorsitzenden des örtlichen Komitees des Südafrikanischen Gewerkschaftsbundes (SACTU) gewählt ...

  • 700 Menschen vor Unglück bewahrt

    London (ND). Durch die Geistesgegenwart des Piloten einer britischen Boeing 747 wurden am Dienstag auf dem Londoner Flughafen Heathrow über 700 Menschen vor einer drohenden Katastrophe bewahrt. Im gleichen Augenblick, da das Großraumflugzeug der Geseilschaft „British Airways" mit über 300 Insassen zur Landung ansetzte, befand sich auf der Piste ein Jumbo der amerikanischen „Pan Am", der 400 Passagiere an Bord hatte ...

  • Höhere Erdölpreise nun bei allen OPEC-Ländern

    London/Teheran (ADN). Nach

    den anderen Mitgliedern der Organisation Erdölexportierender Länder (OPEC) haben jetzt auch Iran, Irak und Gabun für 1981 neue ölpreise festgesetzt. Wie die iranische Nachrichtenagentur PARS am Mittwoch meldete, erhöhte Iran rückwirkend ab 1. Januar bei leichtem und bei schwerem öl um zwei Dollar auf 37 und 36 Dollar pro Barrel ...

  • UNO-Sonderbotschafter zu Gesprächen in Bagdad

    Bagdad (ADN). Als Sonderbotschafter der UNO hat der frühere schwedische Ministerpräsident Olof Palme am Mittwoch Gespräche mit einer irakischen Regierungsdelegation zur Beilegung des irakisch-iranischen Konflikts aufgenommen. Wie die britische Agentur Reuter mitteilt, will Palme, der bereits Ende vergangenen ...

  • Kuba baut tterritoriale Verteidigungskräfte auf

    Havanna (ADN-Korr.). Seit Anfang Januar schließen sich in Kuba die Arbeiter von Fabriken und Staatsgütern, Studenten, Hausfrauen, Bürger aller Schichten freiwillig zu einer neuen militärischen Organisation zusammen: den territorialen Verteidigungskräften. Das war als Antwort auf imperialistische Manöver gegen Kuba vom II ...

  • Begins Partei lehnte Reglerunosrücktritt ab

    Beirut (ADN-Korr.). Die Herut-Partei des israelischen Ministerpräsidenten Begin, die größte Partei des rechtsextremen Likud- Blockes, unternimmt alle Anstrengungen, trotz des Ausscheidens von Finanzminister Horowitz und seiner Partei aus der Koalition den Rücktritt der Regierung und vorzeitige Parlamentswahlen zu verhindern ...

  • Japanische Unternehmer für friedliche Koexistenz

    Tokio (ADN-Korr.). Der Präsident der Vereinigung wirtschaftlicher Organisationen Japans (Keidanren), Yoshihiro Inayama, hat am Mittwoch in Tokio eine Politik der friedlichen Koexistenz und den Dialog zwischen den beiden gesellschaftlichen Systemen in der Welt befürwortet. Inayama, der an der Spitze des einflußreichsten Unternehmerverbandes seines Landes steht, bezeichnete auf einer Pressekonferenz den Krieg als ungeeignetes und nicht erforderliches Mittel, Differenzen zu klären ...

  • \lt90 Kilometer über Antarktiseis

    London (ADN-Korr.). Mit der Ankunft in der antarktischen Scott-Basis ist jetzt die Südpoiarexpedition einer britischen Forschergruppe erfolgreich zu Ende gegangen. Das dreiköpfige Team unter Leitung von Ranulph Fiennes hatte seine 4100 Kilometer lange Reise über den Eispanzer des sechsten Kontinents — sie führte unter anderem über den geographischen Südpol - in 66 Tagen bewältigt ...

  • Hannover: Demonstration gegen Berufsverbote

    Hannover (ADN). Vor dem Innenministerium des BRD-Landes Niedersachsen in Hannover haben am Mittwoch Berufsverbotsgegner gegen die Gesinnungsütoerprüfung des Lehrers Fritz Tiemann aus Stade protestiert, der er sich am selben Tag unterziehen mußte. Wie PPA berichtete, droht dem Pädagogen Berufsverbot, weil er dem „antifaschistischen Arbeitskreis Stade' ...

  • Neue Etappe der Vorbereitungen auf XII. BW-Parteitag

    Sofia (ADN-Korr.). Mit den ersten Delegiertenkonferenzen in den 20 Stadtbezirken der Großstädte und in den mehr als 250 Siedlungsverbänden hat am Mittwoch in Bulgarien eine neue Etappe der Vorbereitung auf den XII. Parteitag der Bulgarischen KP begonnen. Die Abgesandten der Grundorganisationen analysieren die Arbeitsergebnisse der letzten fünf Jahre und stecken neue Ziele ab ...

  • Antifaschist wurde von Neonazis überfallen

    Bonn (ADN). Ein Schlägertrupp der neonazistischen „Volkssozialistischen Bewegung Deutsch-- lands" in schwarzen Lederuriiformen hat in Frankfurt (Main) einen jungen Antifaschisten überfallen und erheblich verletzt, meldete PPA. Bei dem Überfall in einem U-Bahn-Wagen fügten die Neonazis dem jungen Gewerkschafter mit Gummi- und Holzknüppeln mehrere Platzwunden zu ...

  • Kaum Chancen für Auslanderkinder

    Bonn (ADN). Dile Berufs- und Ausbildungschancen für Rinder ausländischer Arbeiter, die in der BRD leben, sind „alarmierend schlecht". Das stellte die „Frankfurter Rundschau" am Mittwoch fest. So erhalte nur jeder fünfte junge Ausländer eine Lehrstelle und eine Aulsbildung.

  • Faschist darf als Lehrer arbeiten

    München (ADN). Das Kultusministerium des BRD-Landes Bayern hat es abgelehnt, einen Uehrer wegen seiner Mitgliedschaft in der .türkischen Faschistenorganisation „Graue Wölfe" zu entlassen. Der Lehrer hatte im Unterricht Haß gegen Demokraten propagiert.

Seite 6
  • Mietzins wird zum Damoklesschwert

    Demonstranten wandten sich in Paris gegen hohe Wohnkosten und Zwangsausweisungen

    Von unserem Korrespondenten Gerhard Leo Trotz Kälte und Schneefall waren es mehr als zehntausend Abgesandte der Mietervereinigungen (CNL) aus ganz Frankreich, die unlängst in Paris vom Bahnhof Montparnasse bis zum Seine- Ufer Anatole France demonstrierten. Mit ihren Sprechchören, mit den Inschriften auf ihren Transparenten forderten sie vor allem einen Stopp der Mieterhöhungen und der Nebenkosten wie ein generelles Verbot der Zwangsausweisungen ...

  • Geologen orteten Schatz im „Tal des Windes"

    Gemeinsame Expedition MVR—DDR erkundet Zinklager

    Von unserer Korrespondentin Angela Köhler, Ulan-Bator In Salchit herrscht jetzt Winterruhe. Temperaturen bis unter minus 30 Grad machen Erkundungsbohrungen im „Tal des Windes" — wie Salchit ins Deutsche übertragen wird — in diesen Wochen unmöglich. Das Lager der Geologen aus der Mongolischen Volksrepublik und der DDR ist verwaist, das Gros der 40 DDR-Vertreter nach Hause gezogen ...

  • Der Stufenplan des Sicherheitsrates

    In ihrem jahrelangen Doppelspiel haben die illegitimen Apartheid-Okkupanten die Maske jetzt endgültig fallengelassen: Erst hatten sie jahrelang allen UNO-Beschlüssen gespottet. Dann aber hatten sie sich unter dem Druck der wachsenden Erfolge der namibischen Befreiungsbewegung SWAPO und der demokratischen Weltöffentlichkeit dazu bequemt, der Resolution 435/78 des Sicherheitsrates im Prinzip zuzustimmen ...

  • Signal aus Kabul

    Die Demokratische Republik Afghanistan hat ihre Bereitschaft erklärt, in Anwesenheit eines UNO- Vertreters mit den Nachbarländern Pakistan und Iran über eine politische Lösung der Probleme in der Region zu verhandeln. Dies ist - kurz gefaßt — der Inhalt der Botschaft, die der Vorsitzende des Revolutionsrates Babrak Karmal kürzlich an Indiens Ministerpräsidentin Indira Gandhi übergeben ließ ...

  • Erinnerungen an kühne Seefahrer

    Sammlungen auf Oslos Insel Bygdöy geben Einblick in die Geschichte der Schiffahrt

    Von unserem Nordeuropa-Korrespondenten Dr. Klaus Schön Am Ufer der Insel Bygdöy, auf der sich eine malerische Ansicht 1 vom Osloer Hafen und der Hafeneinfahrt bietet, steht ein neues Monument. Es ist der Erinnerung an jene norwegischen Seeleute gewidmet, die während des zweiten Weltkrieges ihr Leben im Kampf gegen den Faschismus und für die Befreiung ihrer Heimat von deutschen Okkupanten gaben ...

  • Lexikon

    Organisaf ion der Volkskräfte In Laos

    Die Laotische Front des Nationalen Aufbaus (Neo Lao Sang Xat), deren 25jährige Tradition dieser Tage in der Volksdemokratischen Republik Laos begangen wurde, ist die umfassende Massenbewegung aller Patrioten des Landes, die für den Aufbau und die Verteidigung eines friedlichen, unabhängigen und sozialistischen Laos eintreten ...

  • I l^hfjrtigen

    USA-Stützpunkte in Panama

    Wie verträgt sich die Aufrechterhaltung amerikanischer Militärstützpunkte in Panama mit den neuen Kanalverträgen, die am 1. Oktober 1979 in Kraft traten? fragt unser Leser Hans Stubmann aus Berlin- Treptow. Die Kanal-Verträge, die zwischen dem damaligen Regierungschef Panamas, Omar Tornijos, und USA- Präsident Carter im September 1977 unterzeichnet wurden, tragen nach Auffassung Panamas Kompromißchärakter ...

  • SWAPO wird ihren Kampf verstärken

    Die SWAPO hatte schon vor Konferenzbeginn klargemacht, sie werde alles in ihren Kräften Stehende zur Erreichung einer konkreten Vereinbarung tun. Ihr Präsident, Sam Nujoma, bekräftigte nochmals die Zustimmung der Befreiungsorganisation zum UNO-Friedensplan. An ihrer sachlichen und entschlossenen Haltung glitten alle südafrikanischen Provokationen, Unverschämtheiten und Tricks ab ...

  • Von Egon Landgraf, Bukarest

    Bei freiwilligen Einsätzen, auf den Baustellen des Sozialismus, auf den Feldern der Senossenschaften und der Staatsgüter, beim Sammeln von Sekundärrohstoffen, beim Aufspüren von Reserven in allen Bereichen der Volkswirtschaft und anderen Tätigkeiten hat die rumänische Jugend auch im Jahre 1980 Hervorragendes geleistet ...

  • Tibermetropole ohne Optimismus

    Mehr Schatten als Licht in Italiens Wirtschaft

    Von Roland BI ü t h n e r, Rom Steigende Inflation, hohe Arbeitslosigkeit, ausbleibendes Wachstum — in seltener Einhelligkeit sind däe Erwartungen über den Gang der italieandsichlen Wirtschaft im neuen Jahr pessimistisch. Eine Meinungsumfrage ergab, daß 62 Prozent der Werktätigen Italiens 1981 als „ein Jahr wirtschaftlicher Schwierigkeiten" auf sich zukommen sehen ...

  • Erstes Wasser aus dem Fluß Arpa für den Sewan-See

    Von Günter Brock. Moskau Der Umleitungstunnel von dem Fluß Arpa zu dem vom Austrocknen bedrohten Sewan-See ist diesem Tage zum erstenmal geöffnet worden. Über eine Strecke von 48 Kilometern gelangt von nun an Wasser in den malerisch gelegenen armenischen Gebirgssee, dessen Pegel in den letzten Jahrzehnten gesunken war ...

  • Konfrontation und Manöver Pretorias

    Inzwischen hat der Konferenzverlauf deutlich gemacht, daß die Rassisten die Resolution 435 nicht verwirklichen, sondern durch ihr eigenes abenteuerliches Konzept ersetzen wollen. Es umfaßt folgende zusammenhängende, auf die Schaffung eines neokolonialistischen Vasallenstaates gerichtete Absichten: die UNO-Anerkennung der SWAPO zu unterhöhlen, der Welt von Pretoria ausgehaltene Marionetten als „Vertreter Namibias" zu verkaufen und Südafrikas Patronat als legitimen Anspruch durchzusetzen ...

  • Rassisten ließen Genfer Namibiakonferenz platzen

    Warum die Verhandlungen im Rahmen der UNO ohne ein konkretes Resultat blieben

    Von Lothar Killmer Die Genfer Namibia-Konferenz, die am 7. Januar begonnen hatte, sollte bis zum 14. dauern, doch schon am 13. Januar erklärte ihr Präsident, der stellvertretende UNO-Generalsekretär Brian Urquhart, sie habe ihr Ziel nicht erreicht, einen konkreten Waffenstillstandstermin in Namibia zu vereinbaren ...

  • Parteitagsziele der Autowerker von KAM AS

    Zu Ehren des bevorstehenden XXVI. Parteitages der KPdSU haben die LKW-Bauer der KAMAS-Werke in Nabereshnyje Tschelny (Tatarische ASSR) - unsere Fotos zeigen das Hauptmontageband - hohe Verpflichtungen übernommen. Dort sollen jährlich auch 150000 Zugmaschinen mit Dieselantrieb hergestellt werden Fotos: ...

Seite 7
  • Nordische Kombination

    steuert neue Ziele an Härteprogramm: drei Wettkämpfe in acht Tagen

    Von Klaus Ullrich Am Ziel der Staffel in Nesselwang fuhr der Amerikaner Kerry Lynch zu Uwe Dotzauer, gratulierte ihm zum dritten Platz des DDR-Trios und fragte vorsichtig: „Oder hast du dich etwa für Reit im Winkl geschont?" Die Frage war nicht ganz unbegründet, denn als Dotzauer den dritten Rang sicher wußte, aber auch erkannt hatte, daß die führenden Norweger und Finnen nicht mehr einzuholen waren, hatte er darauf verzichtet, das Letzte aus sich herauszuholen ...

  • Ein Handballtrio will ins Europapokal-Halbfinale

    Rostock, Frankfurt, Magdeburg vor Viertelfinalspielen

    Atletico Madrids Fußballfer mußten im laufenden Europapokal von vornherein zuschauen — die Handballer dieses spanischen Klubs sind jedoch noch im Rennen. Sie erwarten am Sonnabend zum Viertelfinal-Hinspiel im Cupsiegerwettbewerb den SC Empor Rostock. Der Handball nahm in den letzten Jahren in Spanien einen enormen Aufschwung ...

  • Krüger und Wahl sind die Joker auf der linken Seite

    Sie warfen beim Ostseepokal die Hälfte aller DDR-Tore

    Von Eckhard G ä! I e y Zusammen warfen sie genau die Hälfte aller DDR-Tore beim Handball-Qstseepokaltumier in Moskau, das am Sonntag mit dem Erfolg der DDR-Nationalmannschaft geendet hatte: Hartmut Krüger vom SC Magdeburg und Frank Wahl vom SC Empor Rostock. Beide warnen mit je 27 Treffern außerordentlich angriffswirksam, und viele schwärmten von diesem gut harmonierenden Duo auf dein linken Seite ...

  • Vorgestellt

    Katarina Witt

    Die 15jährige Schülerin vom SC Karl-Marx-Stadt wurde am vergangenen Wochenende erstmals DDR- Meisterin im Eiskunstlauf. Ihren ersten Auftritt bei internationalen Titelkämpfen hatte sie 1979 mit dem 14. Platz bei den Europameisterschaften in Zagreb, ein Jahr später in Göteborg wurde sie 13. Ihr Kürprogramm der diesjährigen Saison ist mit sechs Dreifachsprüngen gespickt, womit sie, an den Schwierigkeiten gemessen, mit an der oberen Grenze des derzeit möglichen bei den Damen rangiert ...

  • Skizirkus: Textilfirma bestimmt die Startliste

    Nicht aus sportlichen oder gesundheitlichen Gründen erhielt Christian Neureuther (BRD) am Mittwoch bei den alpinen Weltcuprennen in Oberstaufen (BRD) vor dem Slalom kurzfristig Startverbot, sondern weil die Bekleidungsfirma, an deren Produkte die BRD-Alpinen vertraglich gebunden sind, ihr Veto eingelegt hatte ...

  • Nofixen

    Bei Skilanelaufwettbewerben in Castelrotto (Italien) kam die UdSSR am Mittwoch zu einem Doppelerfolg im Staffelrennen der Männer über 4 X 10 km mit der A- und B-Vertretung vor Schweden und Norwegen. Schwedens Vizemeister Malmö FF, Europapokalfinalist der Landesmeister 1979, ist am 24. März Spielpartner der DDR-Fußballauswahl und am 26 ...

  • Karätige Sportlernamen

    Eine ungewöhnliche Ehre wurde den weltbekannten sowjetischen Sportlern Irina Rodnina und Boris Michailow zuteil. Zwei in Jakutien gefundene Diamanten mit 46 beziehungsweise 43,5 Karat erhielten die Namen dieser beiden Athleten vom ZSKA Moskau. Die Finder wollen damit die großen sportlichen Leistungen ihrer Landsleute würdigen ...

Seite 8
  • Große Vorratskammer für Sand, Kies und Splitt

    FDJler der Schüttguianlage: 1,2 Millionen Tonnen 1981

    von Reiner Franz Fährt man die Leninallee stadtauswärts in Richtung Berlin- Marzahn, so fallen vor der Eisenbahnbrücke linkerhand hohe Silos sowie große Portalkräne auf. Sie gehören zur neuen 320 Meter langen Schüttgutanlage des Baustoffversorgungskombinates (BVK) — ein Jugendobjekt der „FDJ-Initiative Berlin" ...

  • FernsehenundFunk heute

    Fernsehen 1:

    7.55 Wir sprechen Russisch; 8.35 Formgebung durch Umformen; 9.20 Programmvorschau; 9.25 Aktuelle Kamera; 10.00 Kraftstoff — Kosten - Konsequenzen; 10.30 Kompliment — Eine Einladung für interessante Unbekannte; 11.30 Zu zweit (k)ein Problem, Schwank; 12.35 Nachrichten, 12.45 English for you; 15.25 Programmvorschau; 15 ...

  • Wintersportwetterbericht

    THÜRINGER WALD: Ruhlaer Skihütte. Brotterode und Großbreitenbach 30 cm, Pulver, Ski sehr gut; Spießberghaus 40 cm, Pulver, Ski sehr gut; Oberhof 85 cm, Pulver, Ski sehr gut; Schmücke 90 cm, Pulver, Ski sehr gut; Frauenwald 60 cm, Pulver, Ski sehr gut; Neustadt am Rennsteig und Masserberg 55 cm, Pulver, ...

  • Bisher über 220000 Mark auf das Solidaritätskonto

    DFD-Gruppen in Wohngebieten stellen sich neue Aufgaben

    Mit neuen Initiativen in den Wohngebieten leisten die rund 47 000 DFD-Mitglieder der Hauptstadt einen Beitrag zur Stärkung der DDR in Vorbereitung des X. Parteitages der SED. Darüber beriet die Bezirksorganisation Berlin der sozialistischen Frauenorganisation am Mittwoch auf ihrer 4. Tagung. „Zu politischen Höhepunkten sollten wir in jedem Wohngebiet die Veranstaltungen zum Internationalen Frauentag 1981 gestalten", erklärte Vera Senst, Sekretär des Bezirksvorstandes ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (2 05 40), 19.30 bis 22.15 Uhr: „Der Barbier von Sevilla"***) ; Komisch* Oper (2 29 25 55), 19-22 Uhr: „Kitter Blaubart"***); Metropol-Theater (2 0717 39), 19-21.45 Uhr: „Qabaret" •**); Deutsches Theater (2 8712 25), 19-22.30 Uhr: „Maria Stuart"**); Berliner Ensemble (2 82 31 60), Probebühne 19 ...

  • Wie wird das Wetter?

    Wetterentwieklunt: Auf der Rückseite der nach Südosten abziehenden Tiefausläufer gelangt erneut Luft polaren Ursprungs nach Mitteleuropa. Somit wird es vor allem im Süden zunächst noch stark bewölkt sein und zu zeitweisem Niederschlag, meist als Schnee, kommen. Sonst erfolgt von Nordwesten her der Übergang zu wechselnder, vielfach aber noch starker Bewölkung mit Regen-, später meist Schneeschauern ...

  • Verbrechen aufgeklärt

    Die am 21. September 1980 aus der Peene geborgene männliche Leiche (siehe ND vom 2. Oktober 1980) wurde von der Kriminalpolizei identifiziert. Es liegt ein Tötungsverbrechen vor. Umfangreiche kriminalpolizeiliche Maßnahmen führten zur Ermittlung eines der Tat dringend verdächtigen Mannes, der in Untersuchungshaft genommen wurde ...

  • Gebäude im Zentrum von Leipzig restauriert

    Leipzig (ND). Zahlreiche Restaurationsarbeiten an hiMföfischen Gebäuden des Stadtkerns von Leipzig haben die 135 Mitarbeiter des vor drei Jahren gegründeten VEB Denkmalpflege Leipzig ausgeführt. Die Fachleute verschiedener Gewerke waren unter anderem an der Neugestaltung der Lenin-Gedenkstätte sowie der Russischen Kirche beteiligt und sind gegenwärtig am Gohliser Schlößchen tätig ...

  • Nutzfahrzeugeaufdem Werkgelände parken

    Über die einheitliehe Ordnung für das Abstellen von Nutzfahrzeugen auf Straßen und Parkplätzen in Wohngebieten informierte am Mittwoch in einem Pressegespräeh der Stadtrat für Verkehrs- und Nachrichtenwesen der Hauptstadt, Alfred Köhler. In Paragraph 35 der Stadtordnung wird Betrieben und Einrichtungen mit eigenem Werkgelände das Abstellen von betriebseigenen LKW, Baufahrzeugen, Omnibussen und anderen Großfahrzeugen in Wohngebieten untersagt ...

  • „Der Sturm auf Berlin" im Museum der GSSD

    Neuer Anziehungspunkt im Museum der Gruppe der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland (GSSD) in Wünsdorf ist das Diorama „Der Sturm auf Berlin". In edmem Rundbau stellt ein 37 Meter langeS und sieben Meter hohes Gemälde die letzten Kämpfe der Sowjetsoldaten von der ehemaligen Moltke-Brücke, dem faschistischen Innenministerium bis zum Reichstagsgebäude dar ...

  • Neues Deutschland

    Redaktion und Verlag 1017 Berlin, rranz-Mehring-Platz 1, Telefon: Sammelnummer 58 50. Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1035 Berlin, Frankfurter Allee 21a, Konto-Nr. 6721-12-45. Postscheckkonto. Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 555 09. - Alleinige Anzeigenverwaltung DEWAG, Anzeigenzentrale Berlin, Postanschrift: 1026 Berlin, Rosenthaler Straße 28-31, Sitz: 1020 Berlin, Wallstr ...

  • Die kurze Nach rieht

    TIERPARK. Prof. Dr. Dathe spricht am Freitag über Jungtiere im BerMmer Tierpark. Diese gemeinsame Veranstaltung des URANIA-Vortragszentrums uind des Tierparks fandet 18.30 Uhr in der Berliner Stadtbibliothek, Breite Straße, statt. JUGENDCAFE. Ein Jugendcafe entstand in den Räumen des Klubs „Julian Grimau" in Adlershof ...

  • Jugendklubs entstanden in Mühle und Bauernhaus

    Schwerin (ND). Eine ehemalige Mühle gestalten Jugendliche in Baek, Kreis Perleberg, im „Mach mit!"-Wettbewerb zu einem Jugendklub um. Die FDJler von Mirow, Kreis Schwerin, richteten ein nicht mehr genutztes Bauernhaus als Treffpunkt ein. Allein im Jahre 1980 hat sich die Zahl der FDJ-Jugendklubs im Bezirk Schwerin um 77 auf 287 erhöht ...

  • Selbstgeferfigte Renner auf den Elfkurvenkurs

    Karl-Marx-Stadt (ADN). Alle Bedingungen für große Wetfkämpfe erfüllt die 40 Meter lan|e elektronische Führungsbahn für Modellautos in der Karl-Marx- Städter Valentdna-Tereschkowa- Oberschule. Sie ist mit elf Kuryen, einer Vielzahl von Hindernissen, elektronischer Rundenzählanlage, Speicherung und Anzeige ausgestattet ...

  • Mit Milchtüte und Trinkhalm

    Milch ist bekömmlich und nährstoffreich. Regelmäßiges Milchtrinken fördert Gesundheit und Leistung, vor allem auch der Mädchen und Jungen im Schulalter. Eine Binsenweisheit. So verwundert es, daß es zwischen den einzelnen Oberschulen der Stadtbezirke ein beträchtliches Gefälle gibt und oftmals in den Pausen nur wenige Kinder mit Milchtüte und Trinkhalm zu sehen sind ...

  • Vormittagsprogramm am Freitag Fernsehen 1:

    1.55 Wir sprechen Russisch, 8.25 Die Harzreise; 9.20 Programmvorschau; 9.25 Aktuelle Kamera; 10.00 Objektiv; 10.30 Adria-Rhythmus; 11.15 Kulturmagazin; 11.45 Visite; 12.10 Nachrichten. Fernsehen 2: 7.55 Belegmaterial: Fossilien; 8.25 Radfahrer im Straßenverkehr; 9.30 Formgebung durch Umformen; 9.55 Die Wirtschaft Mittelasiens; 10 ...

  • Geschwindpost-Säulein Altmarkdorf aufgestellt

    Osterburg (ND). Edne alte Postmeilensäule ist nahe der Altmarkgemeinde Altenzaun wieder aufgestellt worden. Mitglieder einer Arbeitsgemeinschaft des Kulturbundes, die ehemalige Postkurse durch den Kreis Osterburg erforschen, hatten diese Säule mit Unterstützung einheimischer Betriebe restauriert. Durch den Altmarkkreis fuhr einst die „Geschwindpost" des Kurfürsten von Brandenburg, deren Kurs von Leipzig über Magdeburg nach Hamburg führte ...

  • Diebesbanden! Haft

    Umfangreiche Ermittlungen der Berliner Kriminalpolizei zur Aufklärung einer Kette von Diebstählen in Hauskellern, gesellschaftlichen Einrichtubgen, Läden und Wohnungen der Hauptstadt, stehen kurz vor ihrem Abschluß. Drei Jugendliche, die sich seit dem 29. Dezember 1980 in Untersuchungshaft befinden, ...

  • S-Bahn nimmt Schaumbad in Friedrichsfelde

    Fotos: ZB/Zimmermann,

Seite
Erich Honecker empfing den Außenminister Jugoslawiens FMLN-Einheiten eroberten Garnisonen und Ortschaften Ehrung für hohe Verdienste um die Landesverteidigung Leuna-Werke liefern mehr Produkte mit weniger Energie Japan: Schnee brachte Hauser zum Einsturz Delegation der KPdSU im Kombinat Robotron Bundeswehr soll zusatzliche Reservebrigaden aufstellen Abschiedsbesuch des Botschafters der SR Vietnam Akademie zeigt Werke W. Serows Imperialistische Pläne vereiteln USA: Drohungen gegen Bürgerrechtskämpfer Israelische Soldaten in Siküibanon eingedrungen Friedenskräfte planenWelttreffen SWAPO wird den Kampf verstarken Höherer Etat für Hetzsender in BRD Versorgung im Eis Kriegspropaganda Kurs befiehlst Tadshikistan: Beben
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen