9. Dez.

Ausgabe vom 09.01.1981

Seite 1
  • Mit moderner Technologie zu höheren Ergebnissen

    Vertrauensleute erörterten Vorhaben zur Übertretung des Planes 81 Qualitative Faktoren des Wirtschaftswachstums im Mittelpunkt

    Magdeburg (ND). Wie viele andere Kollektive der Industrie folgen auch die Werktätigen des Schwermaschinenbaukombinates „Ernst Thälmann" dem Beispiel der Zeiss-Werker. Am Donnerstag beschlossen die Gewerkschaftsvertrauensleute des Magdeburger Stammwerkes, die Warenproduktion 1981 Um ein Prozent zu Überbieten und zu Ehren des X ...

  • DDR und Ungarns trafen sich

    Erfahrungsaustausch Horst Sindermanns mit Antal Apro

    Berlin (ADN). Der Präsident der Volkskammer der DDiR, Horst Sindermann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED, empfing am Donnerstag den Präsidenten der Nationalversammlung der Ungarischen Volksrepublik, Antal Apro, zu einem Gespräch. Im Verlauf der freundschaftlichen und herzlichen Begegnung tauschten Horst Sindermann und Antal Apro Erfahrungen aus der Arbeit der Volksvertretungen beider Länder aus ...

  • Erfolge der salvadorianischen Patrioten gegen Juntaarmee

    USA und Honduras treffen tnterventionsvorbere'dungen

    San Salvador / Tegucigalpa (ADN). Einheiten der Salvadorianischen Befreiungsfront „Farabundö Marti" (FMLN) konnten die Juntatiruippen in mehreren Gegenden des Landes zurückdrängen, gab der Sender der FMLN bekannt. In den Provinzen Morazan und Ghalatenango und in anderen Gebieten mußten die Truppen des Regimes Verluste hinnehmen ...

  • Nexö-Nachlaß von DDR in Kopenhagen übergeben

    Außenminister Oskar Fischer: Beiiehungen mit Dänemark entwickeln sich gut / Offizieller Besuch abgeschlossen

    Kopenhagen (ADN-Korr.). „Die Beziehungen zwischen der DDR und Dänemark entwickeln sich gut. Sie sind nahezu problemfrei, und das heißt, daß sich beide Staaten so nehmen, wie sie sind", erklärte DDR-Außenminister Oskar Fischer am Donnerstagnachmittag auf einer Pressekonferenz in Kopenhagen. Beide Seiten sahen Nutzen darin,, diese Beziehungen auszubauen, wobei kein Gebiet zwischenstaatlicher Zusammenarbeit ausgenommen sei ...

  • Große Initiativen auch in der Land- und Forstwirtschaft

    Briefe von Genossenschaftsbauern und Arbeitern an das ZK

    Berlin (ND). In Briefen an das Zentralkomitee der SED und seinen Generalsekretär Erich Honecker berichten Genossenschaftsbauern und Arbeiter aus der Land-, Forst- und Nahrungsgüterwirtschaft über ihre neuen Ziele im Wettbewerb. Sie sind darauf gerichtet, den Plan 1981 zu erfüllen und gezielt zu überbieten und dabei gleichzeitig das Verhältnis von Aufwand und Ergebnis günstiger zu gestalten ...

  • Jugendliche im Fer Nummer 1

    Hälfte der Arbeitslosen in OECD-Ländern unter 24 Jahren

    Berlin (ADN). Für rund zwölf Millionen Jugendliche in kapitalistischen Ländern hat erneut ein Jahr ohne Aussicht auf Arbeit begonnen. Sie stellen in den 24 Ländern der Organisation für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) etwa die Hälfte aller Arbeitelosen. Nach Prognosen der Organisation werden die 16- bis 24jährigen auch den Großteil der zwei Millionen Menschen ausmachen, um die-das Arbeitslosenheer der OECD-Länder in diesem Jahr anwachsen wird ...

  • mugabe prangert Rassistenclique an

    Subversive Aktionen Pretorias Maputo (ADN-Korr.). Das südafrikanische Ra&sistenregime ist vom Premierminister Simbabwes, Robert Mitgäbe, angeklagt worden, nach wie vor Bürger Mogambiques und Simbabwes zu subversiven Aktionen anzuwerben. Ge-» genüber der in Salisbury erscheinenden Zeitung „The Herald" erklärte Mugabe, Südafrika versuche auf diese Weise, die Lage im südlichen Afrika zu destabilisieren ...

  • ANC verstärkt Befreiungskampf

    Dank an sozialistische Staaten

    Daressalam (ADN-Korr.). Der Afrikanische Nationalkongreß (ANC) von Südafrika hat seine Entschlossenheit bekräftigt, den Kampf gegen das Apartheidregime Pretorias zu verstärken. In einer Erklärung, die der ANC aus Anlaß des 691» Jahrestages seiner Gründung asm Donnerstag in Daressalam veröffentlichte, ...

  • Reges Leben in 6040 FDJ-Klubs

    Interessante Freizeit für Jugend

    Berlin (ADN). Rund 10 Millionen Besucher wurden im vergangenen Jahr in den über 6040 Jugendklubeinrichtungen der FDJ gezählt. Im größten Karl-Marx- Städter Jugendklubhaus „Fritz Heckert" wurde am Donnerstag der 100 000. Gast seit der Wiedereröffnung im März 1980 begrüßt. Jeden Monat stehen hier etwa 20 verschiedene Veranstaltungen für insgesamt 5000 junge Leute im Plan ...

  • uruguayisches Regime verschärft Repression

    Mexiko-Stadt (ADN-Korr.). Das uruguayische Militärregime hat seit Anfang Dezember Terror Und Repressalien im Lande erneut verschärft. Das berichtete die mexikanische Zeitung „El Dia" am Donnerstag unter Berufung auf oppositionelle Kreise in Uruguay. Die verstärkte Unterdrückung stehe im Zusammenhang mit dem für die Diktatur mißglücktem „Plebiszit" Vom 30 ...

  • Schneenotstand in Japan Süditalien: Ernste Lage

    Berlin (ADN). In Japan und zahlreichen Ländern Westeuropas haben eisige Kälte und Schnee auch am Donnerstag mehrere Todesopfer gefordert und die Verkehrsbedingungen stark erschwert. Die Regierung in Tokio verhängte über Tedle Mittel- und Nordjapans wegen des Unwetters den Notstand. Bei diesen schwersten Schneefällen seit 18 Jahren sind bisher über 75 Personen ums Leben gekommen ...

  • Engagiert für Sicherung des Friedens

    Senator Pasti in der DDR / Treffen des ehemaligen NATO-Generals mit Berliner Bürgern

    Berlin (ADN). Als Gast des Friedensrates weilt gegenwärtig der italienische Senator Nino Pasti in der DDR. Am Donnerstag wurde der, Repräsentant des italienischen Nationalen Koorddniemungskomitees für Frieden vom Präsidenten des Friedensrates der DDR, Prof. Dr. Günther Drefahl, empfangen. An der Begegnung nahmen auch Vertreter von Parteien und gesellschaftlichen Organisationen der DDR teil ...

  • Portugal: Protest gegen Landraub

    Demonstration im Alentejo Lissabon (ADN-Korr.). Hunderte Landarbeitei*-des portugiesischen Bodenreformbezirkes Evora protestierten am Donnerstag in der im Alentejo gelegenen Kreisstadt Montemor-o-Novo gegen die fortgesetzte Auslieferung von Bodenreformland an die ehemaligen Gutsherren. Die Demonstration bildete den Auftakt ähnlicher Kampfaktionen in anderen Bodenreformbezirken ...

  • Tel Aviv halt an Annexionskurs fest

    58 neue Siedlungen seit 1977 Damaskus (ADN-Korr.). 58 Siedlungen hat Tel Aviv seit 1977 in den, besetztem arabischen Gebieten errichtet. Etwa die Hälfte aller bestehenden Siedlungen ist damit in den dreieinhalb Jahren seit Amtsantritt der Begin-Regienung entstanden. Das geht aus der jüngsten Ausgabe des „Bulletins für Palästina-Studien" hervor ...

  • Entspannung ist wichtigste Aufgabe

    Helsinki (ADN-Korr.). Jedes Volk und jeder verantwortungsbewußte Mensch habe die Aufgabe, sich für Frieden und Entspannung einzusetzen. Das erklärte der finnische Reichstagspräsident Dr. Johannes Virolainen im Abgeordnetenhaus anläßlich des Abschlusses der Sitzungsperiode 1980. „Wir im Reichstag sind uns völlig darüber einig, daß die Sicherung und Bewahrung des Friedens die wichtigste Sache der Menschheit ist", betonte Johannes Virolainen ...

  • PLO setzt Kampf entschlossen fort

    USA-Hilfe für Israel verurteilt

    Damaskus (ADN-Karr.). Das palästinensische Volk setzt unter Fütoung der PLO den, Kampf für die Verwirklichung seiner nationalen Rechte konsequent fort. Das betonte der Leiter der Politischen Abteilung der PLO,, Farouk Kaddoumi, am Donnerstag auf eineri Veranstaltung anläßlich des 16. Jahrestages des, BeginniS des, palästimensiSiCben Widerstand des in Damaskus; ...

  • Kampfdemonstration

    anläßlich des 62. Jahrestages der Ermordung von Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg zur Gedenkstätte der Sozialisten in Berlin-Friedrichsfelde auf. Es spricht: Erich MÜckenberger, Mitglied des Politbüros des Zentralkomitees und Vorsitzender der Zentralen Parteikontrollkommission der SED

  • BRD-Waffenexport

    Bonn. Waffenexporte in Höhe von fast sechs Milliarden DM sind im Zeitraum von 1975 bis 1979 von der BRD-Regierung genehmigt worden. Empfänger waren neben NATO-Staaten auch andere westliche sowie Entwicklungsländer, teilte laut DPA das Bonner Wirtschaftsministerium mit.

  • Gegen Markt mit USA

    Mexiko-Stadt. Gegen einen von Washington angestrebten gemeinsamen Markt mit den USA haben sich Mexiko und Kanada erneut auf der gegenwärtig in Mexiko-Stadt tagenden 4. Versammlung der gemeinsamen Regierungskommission beider Länder ausgesprochen.

  • Zwillinge gerettet

    Prag. Siamesische Zwillinge sind in Hradec Kralove in Ostböhmen erfolgreich getrennt worden. Sie waren am Brustbein, am Nabel und an der Leber zusammengewachsen. 20 Tage nach der Operation ist, wie CTK meldet, das Befinden der beiden Jungen gut.

  • Terroristen gefaßt

    Managua. Die Sicherheitskräfte Nikaraguas haben am Donnerstag eine konterrevolutionäre Bande zerschlagen, die den Staudamm eines der wichtigsten Kraftwerke des Landes sprengen und damit die Stromversorgung unterbrechen wollte.

  • FKP stärkte Reihen

    Paris. Die Französische Kommunistische Partei hat im vergangenen Jahr über 90 000 neue Mitglieder gewonnen. Das geht aus einer am Donnerstag in Paris veröffentlichtem Erklärung dies. Politbüros hervor. Seite 5

  • Schiff gesunken

    Brasilia. Mindestens 80 Menschen kamen beim Untergang eines Amazonas-Schiffes auf dem Jari-Fluß im nordbrasilianischen Territorium Amapa ums Leben.

Seite 2
  • Für rea/itätsbezogenes Denken und Handein

    Beobachter der bundesdeutschen Szene können in diesen Tagen feststellen, daß im öffentlichen Leben die Diskussion über eine Frage immer mehr um sich gröift, die es nach Meinung des offiziellen Bonn gar nicht gibt: die Staatsbürgerschaft der DDR! Den jüngsten Anstoß dazu gab der stellvertretende Vorsitzende der FDP und Bundestagsabgeordnete Uwe Ronneburger lim Saarländischen Rundfunk mit der Feststellung, daß die Staatsbürgerschaft der DDR eine Realität ist ...

  • Nexö-Nachlaß übergeben

    (Fortsetzung von Seite 1)

    des weltberühmten dänischen Dichters Martin Andersen Nexö nach 26jähriger Obhut in der Akademie der Künste der DDR an den dänischen Staat übergeben. Vor seiner Rückkehr in die DDR könne er feststellen, erklärte Oskar Fischer auf der Pressekonferenz, daß die Entartungen in diesen offiziellen Besuch Dänemarks erfüllt worden sind ...

  • Gegen Michnik und Konsorten

    Moskau (TASS). „Während die Länder der sozialistischen Gemeinschaft die konstruktiven Bemühungen der PVAP, der Arbeiterklasse und des gesamten polnischen Volkes, die auf die Oberwindung der entstandenen Schwierigkeiten und die Stabilisierung der Lage im Lande orientiert sind, nachdrücklich unterstützen, verstummen die aufwieglerischen Stimmen aus dem Westen nicht", schreibt die „Prawda" am Donnerstag ...

  • Spezialplaste aus Bunawerken auf der Grundlage von Karbid

    Parteiaktivisten berieten Wege zu einer höheren Veredlung

    Scakopau (ND). Über die steigende Produktion und höhere Veredlung von Karbid in diesem Jahr und im Zeitraum bis 1985 berieten am Donnerstag 400 Parteiaktivisten des Kombinates VEB Chemische Werke Buna. An der Beratung nahmen auch Kooperationspartner aus der Kohle- und Energieindustrie, dem Chemieanlagenbau und wissenschaftlichen Einrichtungen teil ...

  • Fest an der Seite des Volkes von Südafrika und Namibia

    Meeting zum 69. Jahrestag der Gründung des ANC in Berlin

    Berlin (ADN). Freiheit für drei zum Tode verurteilte südafrikanische Patrioten sowie für ihre zu hohen Gefängnisstrafen verurteilten Kampfgefährten forderten Berliner Werktätige am Donnerstag während eines Protestmeetings gegen die Apartheid- Politik des südafrikanischen Rassistenregimes. Bei der beeindruckenden ...

  • Sozialismus und politischer Pluralismus unversöhnlich

    Warschau (ADN). „Sozialismus und politischer Pluralismus sind nicht zu versöhnen, folglich kann jegliches Verlangen nach Schaffung politischer Parteien, die auf irgendwelchen Arten antikommunistischer Ideologie basieren, nicht anders betrachtet werden als ein Akt der Feinde des Sozialismus." Das stellt „Zolnierz Wolnosci" am Mittwoch im ersten Beitrag einer Artikelfolge von Jerzy Muszynski unter der Oberschrift „Demokratie und politischer Pluralismus" fest ...

  • läge Polens

    Warschau (ADN). Der steilvertretende Ministerpräsident der Volksrepublik Polen, Henryk Kisiel, Vorsitzender der Plankommission beim Ministerrat, hat laut PAP am Mittwoch in Warschau mitgeteilt, in Polen werde es auch im Jahre 1981 eiine weitere Einschränkung im Wachstum des Nationaleinkommens geben. Dies sei bereits das dritte Jahr hintereinander, in dem das Nationaleinkommen sinke ...

  • Engagiert für die Sicherung des Friedens

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Inhalt einer Zusammenkunft von Senator Pasti und des Redakteurs der italienischen Zeitschrift „Friedenskampf", Dr. Manlio Dinucci, mit Einwohnern des Berliner Stadtbezirks Prenzlauer Berg am gleichen Tage. Der ehemalige stellvertretende Oberkommandierende der NATO- Streitkräfte in Europa für atomare Fragen bekräftigte dabei seine Übeirzeugung, daß der Hochrüstungsbeschluß der NATO in keiner Weise gerechtfertigt ist ...

  • Glühlampen, die langer leuchten

    In diesem Jahr: 16 Millionen Stück von „NARVA 2500"

    NARVA 2500 - Kurzformel für ein Erzeugnis hoher Qualität, von dem die Berliner Glühlampenwerker in diesem Jahr 16 Millionen Stück an den Handel liefern werden. 2500 Stunden Lebensdauer verspricht die neue Glühlampe aus Berlin und wie die Erfahrungen langer Tests sowie die inzwischen vorliegenden Kundenurteile beweisen: Sie hält, was sie verheißt ...

  • Künstler und Soldaten im Erfahrungsaustausch

    Suhl (ADN). Aktuelle Fragen der Militärpolitik der SED waren am Mittwoch in Römhild Gegenstand eines Erfahrungsaustausches von bildenden Künstlern, Schriftstellern und Kulturschaffenden mit Generalmajor Gerhard Lorenz, Stellvertreter des Chefs der Grenztruppen der DDR und Chef der Politischen Verwaltung ...

  • Herzliche Begegnung mit dänischen Kommunisten

    Kopenhagen (ADN-Korr.). DDR-Außenminister Oskar Fischer, Mitglied des ZK der SED, hatte am Donnerstag in Kopenhagen eine Begegnung mit den Mitgliedern des Politbüros des ZK der Kommunistischen Partei Dänemarks Poul Emanuel, Ivar Hansen, Ingmar Wagner, Margit Hansen und Jörgen Madsen. Während des freundschaftlichen Treffens stellten beide Seiten volle Übereinstimmung in ihren Auffassungen über die gegenwärtige internationale Entwicklung fest ...

  • Beratung zu Fragen der Imperialismusforschung

    Berlin (ND). Mit dem Thema „Aktuelle Tendenzen in der bürgerlichen politischen Ökonomie im Zusammenhang mit den Krisenprozessen der kapitalistischen Wirtschaft im Übergang zu den achtziger Jahren" beschäftigte sich am Donnerstag der Wissenschaftliche Rat für Imperialismusforschung. In der Diskussion, die sich an einen Vortrag von Prof ...

  • 200 Kongresse in Dresden geplant

    Stadt internationaler Begegnung

    Dresden (ADN). Fast 200 Kongresse, Tagungen und Symposien sind für 1981 nadi Dresden einberufen worden. Sie werden von wissenschaftlichen Institutionen, medizinischen Faehgesellschaften, der Kammer der Technik und Ministerien veranstaltet. Den Ruf Dresdens als Kongreßstadt unterstreichen auch in diesem Jahr zahlreiche Begegnungen, die internationalen Charakter tragen ...

  • Gewerkschafter aus der BRD in Potsdam

    Berlin (ADN). Die vom Vorsitzenden des Hauptvorstandes der Gewerkschaft ÖTV im DGB, Heinz Kluncker, geleitete Delegation, die auf Einladung des Zentralvorstandes der Gewerkschaft der Mitarbeiter der Staatsorgane und der Kommunalwirtschaft des FDGB zu einem Informationsaufenthalt in der DDR weilt, besuchte am Donnerstag die Bezirksstadt Potsdam ...

  • Parlamentsprasktenten trafen zusammen

    (Fortsetzung von Seite 1)

    1980 in der Hauptstadt der DDR, Berlin, stattfand, habe wichtige Impulse für die Zusammenarbeit der Parlamente zur Sicherung des Weltfriedens gegeben. Antal Apro, der sich zu einem mehrtägigen Besuch in der DDR aufhält, wertete den Gedankenaustausch mit Horst Sindermann als nützlich für die weitere Zusammenarbeit der Volksvertretungen der Ungarischen Volksrepublik und der DDR ...

  • In den Mittelgebirgen sind Ski und Rodel gut

    Berlin (ADN). Strenger Frost überzog in der Nacht zum Donnerstag bei klarem Himmel den Harz. Im Erholungsort Schierke, in dessen Umgebung nach erneutem Schneefall eine nunmehr 52 Zentimeter hohe Pulverschneedecke zum Wintersport einlädt, wurden minus 15 Grad Celsius, die bisher tiefste Temperatur in diesem Winter, gemessen ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schabowski, Chefredakteur: Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Alfred Kobs, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Dieter Brückner, Horst Leinkauf, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen ...

  • P. Abrassimow bei J. Brunet

    Westberlin (TASS/ADN). Der Botschafter der UdSSR in der DDR, P. Abrassimow, traf am Donnerstag in Westberlin mit dem Botschafter Frankreichs in der BRD, J. Brunet, der gleichzeitig Chef der französischen Militäradministration in dieser Stadt ist, zusammen. Während des Gesprächs, das in einer offenen, freundschaftlichen Atmosphäre verlief, wurden Fragen von beiderseitigem Interesse erörtert ...

  • Brand in Deckenfabrik

    Halle (ADN). Im VEB Wolldekkenfabrik Aschersleben, Bezirk Halle, brach am Donnerstagabend aus noch nicht geklärter Ursache ein Feuer aus. Personen wurden nicht verletzt. Es entstand erheblicher Schaden an Produktionsanlagen und Material. Im Laufe des Abends konnte der Brand von der Feuerwehr unter Kontrolle bracht werden ...

Seite 3
  • Mit unseren Fonds erzeugen wir mehr Milch und Heisch

    # Leistung je Kuh steigtauf 4115 Kilogramm # Hohe Futterökonomie # Produktivität der Tierbestände wächst • Rekonstruktion der Anlagen wird zielstrebig fortgesetzt

    Lieber Genosse Erich Honecker! Wir Genossenschaftsbauern und Arbeiter der LPG Tierproduktion „Ernst Thälmann" Bennewitz können berichten, daß wir mit Initiative und Schöpfertum unsere Planaufgaben im Jahre 1980 allseitig erfüllt und einen nahtlosen Übergang zur Verwirklichung unserer Aufgaben aus dem Volkswirtschaftsplan 1981 geschaffen haben ...

  • Gesunde Lagerung dter Pflanzkartoffeln

    Unter Führung der Grundorganisation der SED haben wir 1980 unter dem Leitgedanken „Das Beste zum X. Parteitag! Alles zum Wohle des Volkes!" gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern, insbesondere mit der LPG Tierproduktion „Frieden" Freyenstein und dem VEG Tierproduktion Wulfersdorf, große Anstrengungen unternommen, um trotz komplizierter Witterungsbedingungen hohe Produktionsergebnisse zu erreichen ...

  • Vorhaben mit allen Partnern beraten

    Diese und alle anderen Zielstellungen in unserem Wettbewerb haben wir mit unseren Koopenationispartnern im Kooperationsrat beraten und beschlossen. Von der, heutigen Voilyersaimmluinig aus versichern wir Dir, lieber, Genosse Erich Honecker, und dem Zentralkomitee, daß die Genossenschaftsbauern und Arbeiter unserer Genossenschaft unter Führung der Grundorganisation der SED alles tun werden, um in enger Zusammenarbeit mit unseren Kooperationspartnern die übernommenen Verpflichtungen au erfüllen ...

  • Arbeitsproduktivität steigt um zwei Prozent über den Plan

    # Kostensenkung und Einsparung von Arbeitszeit # Durchgängige Rationalisierung

    Lieber Genosse Erich Honecker! Als Schlacht- und Verarbeitungsbetrieb haben wir direkten Einfluß auf den Umfang und das Niveau der Versorgung der Bevölkerung mit hochwertigem Fleisch, Fleisch- und Wurstwaren und der Industrie mit wertvollen Rohstoffen, die beim Schlachtund Verarbeitungsprozeß gewonnen werden ...

  • Lieferung von Rohholz wachst gegenüber 1980 um 6,6 Prozent

    • Zügig werden Einschlag und Aufforstung organisiert # Wind- und Schneebruch wird aufgearbeitet • Brigaden leisten mit Technik sozialistische Hilfe in den Südbezirken

    lieber Genosse Erich Honecker! Auf unserer heutigen Vertrauensleutevollversammlung haben wir Bilanz gezogen über die von uns erarbeiteten Ergebnisse des Jahres 1980 sowie die Ziele und Maßnahmen für einen hohen Leistungsanstieg im Jahre 1981 abgesteckt. Mit Stolz und Freude können wir Dir berichten, daß wir die im sozialistischen Wettbewerb übernommenen Verpflichtungen zur Versorgung der Volkswirtschaft mit Rohholz überboten haben und mit guten Vorräten das Jahr des X ...

  • Veredlung in guier Qualität

    # Bis zum Parteitag eine Tagesproduktion zusätzlich • Stabile Versorgung Berlins • Effektiver Energieeinsatz

    Lieber Genosse Erich Honecker! Durch vielfältige Initiativen gelang es uns, im Jahr 1980 den Plan der industriellen Warenproduktion um 4,5 Millionen Mark zu überbieten. Dadurch konnten der Bevölkerung Fertigerzeugnisse im Wert von 4 Millionen Mark zusätzlich bereitgestellt werden. Das Betriebsergebnis wurde mit 103,0 Prozent realisiert und eine Arbeitsproduktivität auf Basis Eigenleistung von 97 800 Mark je Vollbeschäftigten erreicht ...

  • Genossenschaftsbauern und Arbeiter geben ihr Bestes zumX. Parteitag

    Das Zentralkomitee der SED kann sich auf uns Genossenschaftsbauern und Arbeiter der Land-, Forst- und Nahrungsgüterwirtschaft stets verlassen. Das bekräftigen Mitglieder landwirtschaftlicher Produktionsgenossenschaften, Arbeiter aus der Forstwirtschaft und aus Betrieben der Nahrungsgüterindustrie gleich den Jenaer Zeiss-Werkern und den Mansfeld-Kumpeln in Briefen an den Generalsekretär des ZK der SED, Erich Honecker ...

  • Geplanter Ertrag je Hektar wird um 0,7 dt Getreideeinheiten überboten

    • Verpflichtungen ehrenvoll erfüllt • Frühjahrsbestellung in hoher Qualität • Vorgesehener Kostensatz wird unterboten • Ungerechtfertigte Differenzierfheit weiter abgebaut

    Lieber Genosse Erich Honecker! Ausgehend vom 13. Plenum des Zentralkomitees der SED und von der 12. Tagung der Volkskammer, der, DPRj habeni wir Genossenschaftsbauern und Arbeiter der LP© Pflanzenproduktion Wulfersdorf, Kreis Wittstock, in der-Vollversammlung am 5. Januar 1981 die Ergebnisse unserer Arbeit im zurückliegenden Jahr geweitet (und die Zielstellungen für den sozialistischen Wettbewerb zur Erfüllung und gezielten Uberbietung der Planaufgaben im Jahr des X ...

Seite 4
  • Soldatenalltag im Spiegel der Kunst

    Zahlreiche Bücher, Bilder, Filme und Lieder zum Thema Landesverteidigung

    In den vergangenen 25 Jahren haben viele Künstler und Kulturschaffende der DDR Themen aus dem Leben der Nationalen Volksarmee gestaltet. Dabei vollbrachten sie großartige Leistungen auf ihren verschiedenen Schaffensgebieten. Das stellte Oberstleutnant Günter Rudolph vom Ministerium für Nationale Verteidigung in einem ADN-ßeitraig fest ...

  • JBrot mit Tränen" und viele andere Kostproben

    Gisela May und Alfred Müller spielen Tucholsky

    Wer Gisela May und Alfred Müller in nicht weniger als 38 verschiedenen kleinen Rollen und in ebenso vielen, oft frappierenden Masken erleben will, der lasse sich die Fernsehsendung heute, 21.05 Uhr, im 1. Programm nicht entgehen. Unter dem Titel „Der Mensch hat zwei Beine... / Szenen zwischen Lachen und Weinen von Kurt Tucholsky" erweisen, die beiden Künstler, auf ihre Weise dem iHwergessemen Dichter uind kämpferischen Humanisten zu seir nein 91 ...

  • Werke der Weltliteratur aus der ,$ücherkiepe"

    Neuerscheinungen der Kiepenheuer-Verlagsgruppe

    Mit „Berlin — eine Kulturgeschichte in Bildern und Dokumenten" erfreute der Gustav Kiepenheuer Verlag Leipzig und Weimar zum Jahreswechsel die Bücherfreunde. Der reizvolle, von Wolfgang Schneider herausgegebene Band stellt erstmals die Kulturgeschichte Berlins in ausgewählten Bildern und Dokumenten sowie mit verbindenden Kommentaren versehen einem breiten Leserpublikum vor ...

  • Mit reicher Phantasie und Schöpferkraft

    Überschaut man die in den zurückliegenden fünf Jahren entstandenen Plastiken, so läßt sich ermessen, mit welch bewundernswerter Phantasie und Schöpferkraft der in der Mitte des achten Lebensjahrzehnts stehende Bildhauer Werk um Werk formt und seine Kunst bereichert. Dabei fällt auf, daß sich das Spektrum von Baldens künstlerischen Aufgaben nicht verengt, sondern vielseitig geblieben ist ...

  • Werkstatt gab Anregungen für Laienspieler

    Gäste aus 17 Ländern in Berlin

    Wohl selten stieß eine Werkstatt der Internationalen Amateurtheaterorganisation (AITA) auf ein so großes Interesse, wie die im Dezember vom Nationalen AITA-Zentrum der DDR ausgerichtete. Ihr Thema: Brecht. Die Veranstaltung — sie hatte etwa 40 Teilnehmer aus 17 Ländern — versuchte, in der Erarbeitung von Szenen und Songs aus Stücken Bertolt Brechts wesentliche Aspekte seiner dialektischen Theatermethode zu vermitteln ...

  • Liebknecht — Flamme und Herz der Revolution

    Im Zusammenhang mit den längerfristig geplanten Denkmalsanlagen für hervorragende Persönlichkeiten der deutschen Arbeitenbewegung nähert sich in Potsdam das Karl-Liebknecht- Fonum seiner Vollendung. Bälden, der 1965-t67 das Liebknecht-Denkmal für die Stadt Luckau gestaltete, hat sich bei der Ideenkonzeption des Potsdamer Projektes für eine mehr symbolisch-zeichenhafte Plastik entschieden ...

  • Uraufführung

    zur Festwoche

    Interessante Vorhaben der Leipziger Theater für 1981 Ende März veranstalten die Leipziger Bühnen die 3. Festwoche des sozialistischen Theaters. Sie gehört zur Aktion „Initiative 1981", mit der die Spielstätten der Messestadt ihren Beitrag zum X. Parteitag der SED leisten wollen. Während der Festwoche werden Werke neuer Autoren und Komponisten sowie neue Inszenierungen vorgestellt ...

  • Meisterschaft, gepaart mit einer konsequent parteilichen Haltung

    Zum jüngsten Schaffen des Bildhauers Theo Bälden /Von Raimund Hoffmann

    „In Wahrheit ist die Kunst ein Abenteuer". Dieses Wort Theo Baldens beinhaltet alles andere als eine Mystifizierung der Kunst. Es ist die aus den Jahrzehnten seines Schaffens gewonnene Erkenntnis, daß das Ausüben von Kunst, der aktive Prozeß ihres Entstehens, so überaus viel an Erlebnissen und Entdeckungen einschließt und der Weg zu jedem neuen Werk daher abenteuerlich ist ...

  • Zutiefst dem Leben und dem Frieden verpflichtet

    „Plastik ist im Kunstverständnis von Theo Bälden eine zutiefst dem Leben und Frieden verpflichtete Sache, und er betreibt sie von einer konsequent realistischen und parteilichen Position aus. Sein Schaffen ist das eines dialektisch denkenden und han^1 delnden Künstlers, für den Wahrhaftigkeit im Künstlerischen gleichbedeutend mit der Aufrichtigkeit als Mensch ist ...

  • Kartenverkauf für „Klaus Störtebeker"

    Rostock (ADN). Informationen über Aufführungen der dramatischen Ballade „Klaus Störtebeketi" von KuBa (Kurt Barthel) im Zeitraum vom 23. Juli bis 8. August 1981 auf der Naturbühne Ralswiek erteilen ab sofort alle Zweig- und Nebenstellen des Reisebüros der DDR. Der Kartenverkauf für Kollektive (ab zehn Personen) und Anrechtsinhaber des Volkstheaters Rostock hat bereits begonnen ...

  • Erfurts Museen bieten vielfältige Ausstellungen

    Erfurt (ADN). Eine Vielzahl thematischer Kunstausstellungen mit Werken von bereits bekannten und von jungen Künstlern der DDR zeigen 1981 das Erfurter Angermuseum und die Galerie am Fischmarkt im historischen „Haus zum roten Ochsen". Zu einem amüsanten Streifzug durch die frühen Epochen der Fliegerei lädt das Kunstmuseum am Erfurter Anger mit seiner ersten Sonderausstellung der Malerei und Grafik ein ...

  • Ältester Stadtplan von Paris wird vorgestellt

    Pari? (ADN-Korr.). Der älteste aus dem Jahre 1550 stammende Stadtplan von Paris ist gegenwärtig im Rathaus der französischen Hauptstadt ausgestellt. Das einzige erhalten, gebliebene Exemplar der seinerzeit auf einem meisterhaft geschnitzten Holzdruckstock hergestellten und von Hand in neun Farben kolorierten, mehr als einen Meter im Quadrat großen Karte gehört der Universitätsbibliothek von Basel ...

  • Gotthöld Ephraim Lessing und der Schriftsteller Christian Felix Weiße bei der Neuberin

    Beide Abbildungen sind dem Band mit Schauspielererinnerungen des 18. und 19. Jahrhunderts entnommen, der soeben unter dem Titel „Die Sterne dürfet ihr verschwenden" im Buchverlag Der Morgen erschienen ist. Diese repräsentative Auswahl von Selbstzeugnissen bedeutender Künstler, die in die Theatergeschichte eingegangen sind, wurde von Barbara und Günter Albrecht herausgegeben und kommentiert ...

  • Sowjetisch-indischer Film über Nehru geplant

    Delhi (ADN-Korr.). Indien und die Sowjetunion werden gemeinsam einen Dokumentarfilm über Jawaharlal Nehru, den indischen Freiheitskämpfer und ersten Ministerpräsidenten des unabhängigem Indien, drehen. Wie am Mittwoch in Delhi auf einer Pressekonferenz mitgeteilt wunde, sind der sowjetische Regisseur Aldochon und Rajbans Khanna aus Indien Koregisseure des geplanten Films ...

  • Neue Medaillenserie wurde herausgegeben

    Cottbus (ADN). Der Cottbuser Tuchmacherbrunnen und ein Tuchmachersiegel von 1632 schmücken die neueste Ausgabe einer von der Kreisleitung des Kulturbundes herausgegebenen Medaillenserie. Die nach Entwürfen des Grafikers Dieter Nemitz gestalteten Prägungen sind geschützten Denkmalen gewidmet.

  • Hilfe bei Restaurierung von Kulturdenkmälern

    Phnom Penh (ADN). Ein Vertrag über die Hilfe der UdSSR bei der Wiederherstellung eines Denkmals der Khmer-Kultur in Kampuchea wurde jetzt in Phnom Penh unterzeichnet. Der* Einsatz von Restauratoren und speziellen Werkstoffen soll die Errichtung des Tempels von Angkor Wat unterstützen.

Seite 5
  • Vortragszyklus

    Neues Deutschland / 9. Januar 1981 / Seite 5 Außenpolitik Foto: ZB/Gahlbeck In einem Vorort von Tunis hegen die Ruinen der Thermen Karthagos. Im 9. Jahrhundert v. u. Z. von den Phöniziern gegründet, entwickelte sich die Niederlassung zur mächtigsten Handels- und Seestadt des westlichen Mittelmeerraumes ...

  • Schneefälle wie seit 45 Jahren nicht mehr

    Schweiz: Zwei Meter innerhalb weniger Tage / Extremes Winterwetter auch in der Türkei

    Berlin (ADN/SND). Im Schweizer Alpengebiet sind in den letzten Tagen zwei Meter Neuschnee gefallen. Das waren die stärksten Schneefälle der letzten 45 Jahre. Nach Mitteilung des Instituts für Schnee- und Lawinenforschung besteht große Lawinengefahr. Erstmals seit 1962 ha* es in der sizilianiischen Hauptstadt Palermo geschneit ...

  • Mosaik

    Fotoausstellung über Hiroshima Helsinki. Eine Fotoausstellung über Hiroshima ist in Helsinki eröffnet worden. Finnische Friedensund Jugendorganisationen riefen zum Kampf für Frieden und gegen atomare Rüstung auf. Bevölkerungszuwachs 3,2 Prozent Lagos. Nigerias Bevölkerung, die gegenwärtig 77 Millionen zählt, wird sich gegen Ende dieses Jahrhunderts verdoppelt haben ...

  • Genscher: „Unverbrüchlich" an Raketenbeschluß festhalten

    BRD spielt im NATO-Pakt Rolle des Meinungsführers

    Bonn (ADN). Die BRD muß nach Ansicht von BRD-Außenminister Genscher „unverbrüchlich"' am Raketenbeschluß der NATO festhalten. Wie Regierungssprecher Becker nach einer Kabinettssitzung in Bonn mitteilte, erklärte Genscher, es dürften keine Zfweifel aufkommen, daß die Bundesregierung nach wie vor zu dem Brüsseler NATO-Beschluß steht ...

  • 100000 junge BRD-Burger suchen einen

    Düstere Zukunft auch in anderen westlichen Ländern

    Bonn (ADN). Von der steigenden Arbeitslosigkeit in der BRD sind nach jüngsten offiziellen Angaben vor allem Jugendliche unter 20 Jahren betroffen. Nahezu 100 000 junge Menschen dieser Altersgruppe haben im Dezember vergangenen Jahres einen Arbeitsplatz gesucht. Gegenüber dem Vorjahr hat bis Dezember 1980 die Arbeitslosigkeit unter den Jugendlichen um fast 33 Prozent zugenommen ...

  • Bulgariens Kommunisten bereiten Parteitag vor

    Wahlen in Abteilungs- und Grundorganisationen beendet

    Sofia (ADN-Korr.). In der Vorbereitung auf den XII. Parteitag der Bulgarischen Kommunistischen Partei ist die erste Etappe abgeschlossen worden. In den Parteigruppen sowie in den Abteilungs- und in den 25 000 Grundorganisationen haben die Wahlberichtsversammlungen und -konferenzen stattgefunden. Rund ein Drittel der mehr als 800 000 Kommunisten sprachen in der Diskussion darüber, wie sie seit dem XI ...

  • FDJ-Brigade leistet bei Ernte in Äthiopien wertvolle Hilfe

    Einsatz im Hochland der Region Arusi wurde verlängert

    Von unserem Korrespondenten Werner N ö 11 e Addis Abeba. Die EDJ-Frevmdschaftsbrigade „Werner Lamberz", die seit Oktober zur Erntehilfe in Äthiopien weilt, hat auf Wunsch ihrer Partner den Einsatz verlängert. 21 junge Agraringenieure, Agrotechniker und Landmaschinenschlosser sor- Karte: ND/Döring gen für den rationellsten Einsatz der von der DDR gelieferten Mähdrescher auf den großen Staatsfarmen Garadella, Gofa und Ardaita in der Verwaltungsregion Arusi, einer Kornkammer Äthiopiens ...

  • Namibiutugung fortgesetzt

    SWAPO für Verwirklichung der Sicherheitsrats-Resolution

    Genf (ADN-Korr.). Die in Genf tagende Namibiakonferenz der UNO hat am Donnerstag ihre Beratungen forgesetzt. Südafrika hatte als Bedingung für die Fortführung des Treffens verlangt, ihre Marionetten in Windhoek als gleichberechtigte Verhandlungspartner neben der namibischen Befreiungsorganisation SWAPO auftreten zu lassen ...

  • Französische Kommunistische Purtei ist weiter erstarkt

    Politbüro-Erklärung / 90 700 neue Mitglieder gewonnen

    Paris (ADN-Korr.). Die Französische Kommunistische Partei ist weiter erstarkt, und ihr Einfluß auf das politische Leben des Landes ist gewachsen. Das wird in einer am Donnerstag veröffentlichten Erklärung des Politbüros der FKP festgestellt. Danach hat die Partei im vergangenen Jahr 90 700 neue Mitglieder gewonnen und zählt gegenwärtig insgesamt 709 000 Kommunisten ...

  • Aus Profitgründen Öl ins Meer gepumpt

    Rücksichtsloses Vorgehen kapitalistischer Reedereien

    Helsinki (ADN-Korr.). Tanker kapitalistischer Schiffahrtsgesellschaften pumpen aus Profitgründen Restöl und andere Rückstände häufig ins Meer. Diese Erfahrung mußte der finnische Seemann Henry Arling machen, der zuletzt auf dem in Panama registrierten, einer westlichen Gesellschaft gehörenden Tanker „Alyb" diente ...

  • Nur Ultrarechte stutzen noch Junta El Salvadors

    BRD-Illustrierte: Ziviler Präsident dient als Galionsfigur

    San Salvador (AD|N). Die herrschende CMquie El Salwadors „besteht nur noch aus ultrarechten Offizieren und dem von seiner Partei verlassenen Christdemokraten Napoleon Duarte, der den Mördern in Uniform als .ziviler Präsident' wie eine Galionsfigur dient", schreibt die BRD- Illustrierte „Stern". „Nicht einmal die Unternehmerschaft möchte sich mehr mit ihm identifizieren ...

  • Brand an Erdölbohrloch in Polen unter Kontrolle

    Warschau (ADN-Korr.). Die rund 70 Meter hohe Flamme über der Erdölbohrstelle „Daszewo-1" bei Karlina (Wojewodschaft Koszalin) ist am Donnerstag kurzzeitig erloschen. Sie war zuvor von der Feuerwehr mit Wasser „gelittet" worden, um Rettungsmannschaften den Zugang zum Havarie-Bohrloch zu ermöglichen. Rund eine Stunde lang wurde dann die Umgebung des Bohrlochs mit Wasser abgekühlt, bevor sich polnische und sowjetische Experten ihm näherten ...

  • Kommunisten Panamas appellieren an das Volk

    Panama-Stadt (ADN). Die Partei des Volkes Panamas (PPP) hat an die Bevölkerung appelliert, die Einheit im Kampf gegen die Reaktion weiter zu festigen und das Recht Panamas auf Freiheit, Unabhängigkeit und territoriale Integrität entschlossen zu verteidigen. Der Appell des ZK der PPP wurde am Mittwoch in Panama- Stadt anläßlich des 17 ...

  • f 16- Jagdbomber der NATO in Westeuropa

    Brüssel (ADN). Die NATO hat am Mittwoch in Anwesenheit führender Politiker und Militärs das erste F 16-Jagdbombergeschwader in Europa in Dienst gestellt Laut AFP handelt es sich um 18 Kampfflugzeuge der belgischen Luftwaffe, die auf der Basis Beauvechain dem Befehlshaber der NATO-Luftstreitkräfte Zentraleuropa, USA-General ©abriel, unterstellt wurden ...

  • RSFSR: Gute Bilanz der Nichtschwarzerde-Zone

    Moskau (ADN-Korr.). Die Arbeitsproduktivität in der Landwirtschaft der Nichtschwarzerde- Zone der RSFSR ist im vergangenen Jahrfünft um 15 Prozent gestiegen. Ungeachtet der ungünstigen Witterung in drei der fünf Jahre konnte die durchschnittliche Produktion von Getreide, Fleisch, Milch und Eiern erhöht werden ...

  • DGB: Bonner Politik ist arbeiterfeindlich

    Hannover (ADN). Der DGB- Landesbezirk Niedersachsen hat die Bonner Sozialpolitik als „arbeitnehmerfeindlich" charakterisiert. DGB-Bezinkssprecher Runge verwies auf die Erhöhung der Beiträge in der Kranken- und Rentenversicherung, auf die Mieterhöhungen und auf die Anhebung der Bundesbahntarife. Gleichzeitig würden „die höheren Einkommerassichichtan weiterhin begünstigt" ...

  • 55000 km zu Fuß durch die UdSSR

    Moskau (ADN). Etwa 55 000 Kilometer zu Fuß durch die Sowjetunion hat der ehemalige sowjetische Lehrer Alexej Salmanow zurückgelegt. Vor zwanzig Jahren hatte er beschlossen, 500 Städte auf Schusters Rappen zu besuchen. Der unermüdliche Wanderer hat sein Programm sogar übererfüllt. Salmanow war unter anderem ...

  • Weiteres Atom-U-Boot für Marine der USA

    Washington (ADN). Das achte U-Boot der Trident-Klasse ist am Mittwoch von der USA-Marine in Auftrag gegeben worden. Das Rüstungsunternehmen General Dynamics, das die bereits bestellten sieben U-Boote produziert, erhielt auch diesen Auftrag in Höhe von umgerechnet rund 800 Millionen Mark. 1986 soll das 18 700 Tonnen schwere Kriegsschiff in Dienst gestellt werden ...

  • Was sonst noch passierte

    Einen erbitterten Kampf gegen „unbekleidete" Lebkuchenfiguren führen gegenwärtig in der USA- Stadt Annapolis die Anhänger der Bewegung „Moralische Mehrheit". Nackte Lebkuchenmänner und -frauen in einer Bäckerei des Ortes erregten das Entsetzen der Moralapostel, die umgehend vor Gericht marschierten. Jetzt muß das „obszöne" Backwerk schamhaft unter braunem Packpapier angeboten werden, das die Aufschrift trägt: „Nur für Erwachsene" ...

  • Dürre im indischen Unionsstaat Ralasthan

    Delhi (AiDN-Korr.). Im indischen Unionsstaat Rajasthan sind 21 365 der insgesamt 33 000 Dörfer nach außerordentlich spärlichem Monsunregen von einer schweren Dürre betroffen. Viele der fast 16 Millionen in Mitleidenschaft gezogenen Menschen mußten bereits wegen akuten Wassermangels ihre Wohnorte verlassen ...

  • Britische Abgeordnete zu Besuch in Afghanistan

    Kabul (ADN). Eine Gruppe von Abgeordneten des britischen Parlaments hält sich gegenwärtig zu einem Besuch in der Demokratischen Republik Afghanistan auf. Wie die afghanische Nachrichtenagentur Bachtar meldet, traf die .Abordnung am Mittwoch mit dem stellvertretenden Ministerpräsidenten und Justizminister der DRA, Abdul Raschid Äryan, zu einem Gespräch zusammen ...

  • KPTsch erhöhte Mitgliederzahl auf 1,5 Millionen

    Prag (ADN-Korr.). Rund 300 000 Kandidaten hat die KPTsch in den vergangenen fünf Jahren in ihre Reihen aufgenommen. Davon sind mehr als 60 Prozent Arbeiter, die meisten von ihnen jünger als 35 Jahre. Die Zeitung „Rüde Prävo" wertet dies am Donnerstag als Ausdruck des ständigen Bemühens der Partei um die Stärkung ihrer Mitgliederbasis ...

  • Westberliner Bausenator erklärte seinen Rücktritt

    Westberlin (ADN). Nach dem Westberliner Wirtschaftssenator Wolfgang Lüder hat am Donnerstag auch der Bausenator Harry Ristock seinen Rücktritt erklärt, meldete DPA. Ristock ist ebenfalls in den Bau- und Finanzskandal um die Firma „Bautechnik KG" verwickelt, für deren Pleite die Westberliner Steuerzahler 115 Millionen DM aufbringen müssen ...

  • „Auge am Ostseehimmel beobachtet die Eislage

    Leningrad (ADN). Regelmäßige Flüge zur Beobachtung der Eislage entlang der sowjetischen Ostseeküste hat am Donnerstag der Leningradan Hydrologische Dienst aufgenommen. Von einem „fliegenden Laboratorium" aus beobachten Wissenschaftler die Vereisung der Ostsee und die Bewegung von Eisfeldern. So kann Schiffen, die sowjetische Ostseehäfen anlaufen, schneller als bisher die günstigste Fahrtroute empfohlen werden ...

  • Jusos gegen Lieferung von U-Booten an Chile

    Bonn (ADN). Die Arbeitsgemeinschaft der Jungsozialisten in der SPD hat die geplante Lieferung von U-Booten aus der BRD an die chilenische Militärjunta verurteilt. Der stellvertretende Juso-Vorsitzende Samland erklärte in Bonn, die vom Bundessicherheitsrat beschlossene Genehmigung der Waffenlieferung dürfe nicht hingenommen werden ...

  • Babrak Karmal empfing indischen Politiker

    Kabul (ADN). Babrak Karmal, Generalsekretär des ZK der Demokratischen Volkspartei Afghanistans, Vorsitzender des Revolutionsrates und Ministerpräsident, hat am Donnerstag in Kabul den stellvertretenden indischen Außenminister Ram Sathe empfangen. Sathe weilt gegenwärtig zu einem offiziellen Freundschaftsbesuch in Afghanistan ...

Seite 6
  • Fortsetzung Auf Seite

    Neues Deutschland / 9. Januar 1981 / Seite 6 Außenpolitik 2. Zementwerk Tansanias läuft Selbstversorgung für dieses Jahr angestrebt Von Heinz Dieter Seh liebe, Daressalam Nach dreijähriger Bauzeit hat jetzt Tansanias zweites Zementwerk in der Hafenstadt Tanga die Produktion aufgenommen. Seine Jahreskapazität ist mit rund einer halben Million Tonnen veranschlagt ...

  • NATO-Rüstungspläne mit aller Kraft vereiteln

    Begegnung Nino Pastis mit Bürgern der DDR-Hauptstadt

    Von unseren Berichterstattern Werner Gold stein und Gerd Prokot Angesichts der durch die NATO- Hochrüstung heraufbeschworenen Gefahren ist die Erhaltung des Friedens in unserer Zeit zu einer Lebensfrage geworden, von deren Lösung alles andere abhängt. Diesen Gedanken stellte der italienische Senator Nino Pasti an den Anfang seines Gesprächs, das er am Donnerstagnachmittag mit Bürgern des Berliner Stadtbezirks Prenzlauer Berg führte ...

  • Syrien elektrifiziert weitere Gebiete

    Elektrisches Licht kennt man in Syrien seit 1903. 15 Jahre dauerte es, danach, ehe die Hauptstadt Damaskus eine eigene Stromversorgung erhielt. Lange Zieit gehörte auch der Mangel an Elektroenergie zu den Faktoren, die die schnellere wirtschaftliche und soziale Entwicklung des Landes;, vor allem, der Dörfer, hemmten ...

  • Gröftere Gebiete schon unter FMUf-Kontrolle

    Die FMLN kontrolliert bereits größere Gebiete in den Provinzen Chalatenango, San Vicente, Morazän und Cabanas, wo auch schon örtliche Machtorgane der revolutionären Volkskräfte eingesetzt sind. Die reaktionären Militärs versuchen in dieser Situation, ihre eigenen Grausamkeiten, die Niederlagen ihrer Soldateska und die zunehmenden militärischen Erfolge der Volkskräfte zu vertuschen ...

  • Die G/asmacherschule von Novy Bor

    Traditionelle Technologien werden durch erfahrene Meister dem Nachwuchs überliefert

    Von unserem Prager Korrespondenten Walter Köcher Das Handwerk der Glasherstellung hat in der kleinen nordböhmischen Stadt Novy Bor jahrhundertelange Tradition. Die erste Hütte entstand alten Chroniken zufolge 1414, und gegenwärtig wird neben Gebrauchsglas auch hochwertig veredeltes Glas hergestellt: mit kunstvollen Gravierungen etwa oder mit Gold verziert, Moderne Produktionstechnologie und traditionelle Erzeugungsarten bestehen in den Betrieben von Novy Bor gleichberechtigt nebeneinander ...

  • Bulgarien besteht schon1300 Jahre

    Welchen historischen Ausgangspunkt hat die 1300-Jahr-Feier des bulgarischen Staates, und welche Rolle spielt dieses Jubiläum 1981 in der VRB, fragt unser Leser Karl Oehme aus Erfurt. 681 wurde zwischen dem byzantinischen Kaiser Konstantin IV. und Khan Asparuch ein Friedensvertrag geschlossen. Er gilt als Gründungsdokument des bulgarischen Staates, dessen Machtbereich damit erstmals von der Großmacht Byzanz de jure anerkannt wurde ...

  • 2. Zementwerk Tansanias läuft

    Selbstversorgung für dieses Jahr angestrebt

    Von Heinz Dieter Seh liebe, Daressalam Nach dreijähriger Bauzeit hat jetzt Tansanias zweites Zementwerk in der Hafenstadt Tanga die Produktion aufgenommen. Seine Jahreskapazität ist mit rund einer halben Million Tonnen veranschlagt. Der Proöuktioinsstart in Tanga ist für das ostafrikanische Land ein wichtiger Schritt in Richtung darauf, von Zementimporten aus Sambia und Mogambique unabhängig zu werden ...

  • litieri

    Tausende Akademiker auf der Suche nach Arbeit

    „Viele italienische Intellektuelle sind gezwungen, ihren Stolz herunterzuschlucken und Arbeiten zu übernehmen, für die sie überqualifiziert sind", schreibt die britische „Times" in einem Bericht über die wirtschaftlichen Probleme Italiens. „Da kann zum Beispiel ein junger Architekt einen Häuserblock mit Mietwohnungen für den Besitzer verwalten, sich um seine Wartung kümmern und die Einsammlung der Mieten organisieren ...

  • Drei rumänische ,Sonnenstädte'

    Solare Energiequellen für neue Wohnstätten

    von Egon Landgraf, Bukarest In Rumänien sind gegenwärtig drei große Wohnkomplexe im Bau, deren Versorgung mit warmem Wiasser die Sonne übernehmen soll. Es sind in Constanta an der Schwarzmeerküste und in Timisoara im Banat je rund 500 und in der SRR-Haiuptstadt knapp über 1000 Wohnungen, für die die Sonnenenergie auf diese Weise genutzt werden wird ...

  • Agrochemie der Sowjetunion mit raschem Zuwachs

    In Dneprodsershinsk und Tseherkassy neue Anlagen

    von Gunter Brock. Moskau Eine Produktionsanlage für 700 000 Tonnen Karbamid im Jahr, einem hochkonzentrierten Stickstoffdünger, wurde in der Produktionsvereinigung „Asot" von Dneprodaershinsk in Dienst gestellt. Eine ähnliche Anlage für 330 000 Tonnen wurde fast gleichzeitig in Tseherkassy angelassen ...

  • Katholiken erklären: Aufstand legitim

    Die angekündigte Generaloffensive gegen die Junta findet nachhaltiges Echo. So haben zehn katholische Organisationen des Landes in einer gemeinsamen Erklärung „das legitime Recht des salvadorianischen Volkes zum Aufstand als letztes Mittel zur Erringung des Friedens" anerkannt. Der bewaffnete Kampf sei ...

  • Volkskräfte El Salvadors verstarken ihre Offensive

    • Aufruf des FDR-Präsidenten über Rundfunksender „Liberaciön" • Der Generalstreik gegen das Junta-Regime wird vorbereitet • Beunruhigung über die Gefahr einer USA-Intervention wächst Von unserem Korrespondenten Ulrich Kohls, Mexiko-Stadt

    In El Salvador gehen die bewaffneten Auseinandersetzungen der Nationalen Befreiungsfront „Farabundo Marti" (FMLN) mit den Jiumitaitruippeja seit Beginn dieses Jahres in verschärfter Form weiter. Besonders heftige Kämpfe gab es in den vergangenen Tagen im Gebiet des Vulkans Guazapa, 25 Kilometer nördlich der Hauptstadt ...

Seite 7
  • Premiere der Staffel mit dramatischen Akzenten

    DDR-Trio stieß vom sechsten auf den dritten Rang vor

    Von unserem Berichterstatter Klaus Ullrich Die erste Überraschung gab es bereits am Start zur Langlauf- Staffel-Premiere der nordisch Kombinierten am Donnerstagmorgen in Nesselwang (BRD): Über Nacht hatte man einen „Irrtum" des Computers entdeckt, und die neuen Werte ergaben für die nach- dem Springen führende Vertretung der BRD eine Zunahme des Vorsprungs gegenüber allen anderen Staffeln um knapp 20 Sekunden ...

  • Die DDR und Minuspunkt UdSSR ohne in Endrunde

    19:16-Erfolg über Dänemark beim Handbali-Ostseepokal

    Von unserem Berichterstatter Eckhard G a 11 e y Die DDR-Handballer gewannen auch ihr letztes Gruppenspiel beim Moskauer Ostseepokalturnier gegen Dänemark mit 19:16. Doch werden die Spieler des Olympiasiegers diesen Vergleich sicher schnell vergessen wollen. Immerhin vergingen sieben Minuten, ehe der Magdeburger Krüger durch Siebenmeter das erste DDR-Tor warf und auf 1:2 verkürzte ...

  • Witt und Schulz nach Pflicht vorn

    Die DDR-Meisterschaften im Eiskunstlaufen 1981 in Karl- Marx-Stadt begannen am Donnerstag mit dem Pflichtprogramm der Damen und Herren. Während bei den Herren der 19jährige Hermann Schulz (SC Einheit Dresden) die führende Position übernahm, ging bei den Mädchen die 15jährige Katarina Witt (SC Karl-Marx-Stadt) ebenfalls mit der Totalen von 0,6 in Führung ...

  • Eine spannende Sache

    Der 21jährige Klingenthaler Dynamo-Sportler hatte bei den Olympischen Spielen in Lake Placid den fünften Platz belegt. ND: Zwei Wettkämpfe in 96 Stunden — ist das zuviel? Uwe Dotzauer: Durch die dazwischenliegende Reise — von Schonach, wo Sonntag und Montag der erste Wettkampf war, bis nach Nesselwang brauchten wir sechs Stunden — war es sicher eine Strapaze ...

  • NoHxmn

    Die DDR-Spitzenklasse ist bei einem Sprunglauf am Sonntag ab 13.30 Uhr auf der Großen Aschbergschanze in Klingenthal vollzählig am Start. Radsport-Winterbahnresultate vom Mittwochabend, Sprint: 1. Raasch, 2. Kriegs, Dänisches Punktefahren: Buder (alle SC Dynamo Berlin), 20 Temporunden: Micke (TSC Berlin), Ausscheidungsfahren: Winkler (SC Cottbus), Stunde der Matadore: Hernig (SC Karl-Marx-Stadt) 42,921 km ...

  • Die Siegerinnen von Lake Placid dabei

    Diie 28jährige Olympiasiegerin von 1976 (10 km) und 1980 (5 km), Raissa Smetanina, steht an der Spitze des achtköpfigen UdSSR- Aufgebots für das XXIII. Internationale Damenskirennen am Wochenende (in Klinqenthal-Mühlleithen.

Seite 8
  • Rund 7400 neue Wohnungen

    In Berlin-Marzahn entstehen in diesem Jahr rund 7400 neue Wohnungen mit den dazugehörigen Gemeinschaftseinrichtungen, teilte Stadtbezirksbürgermeister Gerd Cyske im Referat mit. Damit werden mehr als 55 Prozent aller in der Hauptstadt zu schaffenden Wohnungen in diesem Stadtbezirk gebaut. Allein im Neubaugebiet ...

  • Bessere Arbeitsbedingungen

    637 Wohnungen sowie Einrichtungen der Volksbildung und des Gesundheitswesens, darunter zwei Schulen, eine Turnhalle und zwei kombinierte Kindereinrichtungen, werden bei der, Erweiterung des NeUibaiUiviertels Salyador- Allende-Straße in Berlin-Köpenick übergeben. In diesem Wohngebiet ist vorgesehen, die Buslinie 69 einzurichten sowie die Salvador-Allende-Straße an den Müggelheimer Damm heranzuführen und den Müggelschlößchenweg auszubauen ...

  • Kammermusik unter klingendem Namen

    Berlin hat nun einen neuen Klangkörper, dos Brandenburgische Kammerorchester. Nicht zufällig erinnert sein Name an die berühmte Konzertfolge von Bach, die eng mit der Geschichte unserer Stadt verbunden ist. Sie wird einen festen Platz im Repertoire der 20 Musiker haben. Alle kommen aus Berliner Spitzenorchestern und spielen im Wechsel unter dem Taktstock des Dirigenten der Deutschen Staatsoper, Professor Heinz Fricke oder der Konzertmeisterin Jölan Bertha ...

  • Werterhaltung hat Vorrang

    Die Werterhaltung und Modernisierung von Wohnungen in Berlin-Friedrichshain tragen zur Erfüllung des Wohnungsibauprogramms bei, erklärte Stadtbezirksbürgermeister Manfred Pagel. So wollen die Bauschaffenden verbesserte Technologien beim Bauen in bewohnten Räumen anwenden und durch die Bildung von Komplexbrigaden für Fließstnecken bei Dach-, ...

  • FLUG

    Bedrohte Tiere XXII. Olympische Sommerspiele (2. Ausgäbe) 6. Briefmarkenausstellung der Jugend der DDR Geräte aus dem Optischen Museum Carl Zeiss Jena Internationale Mahn- und Gedenkstätte Majdanek Leipziger Herbstmesse 67. Interparlamentarische Konferenz 400. Gaburitsita» von Frans Jeder Umfrage-Teilnehmer füllt bitte den abgedruckten Fragekasten aus, klebt ihn auf eine Postkarte und sendet ihn bis spätestens 1 ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (2 05 40), 19.30-22.15 Uhr: „Dornröschen" Ballett*); Komische Oper (2 29 25 55), 20-22.15 Uhr: „Pastorale/Gajaneh", Ballettabend***); Metropol-Theater (2 0717 39), 19-21 Uhr: „Eine Nacht in Venedig"***); 22.30 Uhr: Nachtprogramm I*); Deutsches Theater (2 8712 25), 19.30-22 Uhr: „Sene ...

  • Wie wird das Wetter?

    Wetterentwickhinj: Die Ausläufer eines kräftigen Nordmeertiefs lenken heute vorübergehend mildere Luft in unseren Raum, während am Wochenende wieder Luft polaren Ursprungs herangeführt wird. So ist es heute überwiegend stark bewölkt, und gelegentlich kommt es zu etwas Niederschlag, teils als Schnee, teils als Regen oder Sprühregen, der örtlich zu Glatteis führen kann ...

  • Volkswirtschaftspläne 1981 in Marzahn/ Friedrichshain und Köpenick wurden beschlossen

    Im Mittelpunkt weiterer Leistungsanstieg und zahlreiche Vorhaben zum Wohle aller Bürger

    Am Donnerstag beschlossen die Abgeordneten der Stadtbezirksversammlungen Marzahn, Friedrichshain und Köpenick die Volkswirtschafts- und Haushaltspläne 1981, die Jugendförderungspläne sowie die Arbeitsprogramme der territorialen Rationalisierung und des „Mach mit!"-Wettbewerbs. Die Dokumente orientieren — ausgehend von der 13 ...

  • Neues Deutschland

    Redaktion und Verlag 1017 Berlin, Franz-Mehring-Platz 1, Telefon: Sammelnummer US0. Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1035 Berlin, Frankfurter Allee 2la, Konto-Nr. 6721-12-45. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. SS5 09. - Alleinige Anzeigen Verwaltung DE WAG, Anzeigenzentrale Berlin, Postanschrift: 1026 Berlin, Rosenthaler Straße 28-31, Sitz: 1020 Berlin, Wallstr ...

  • Vortragszyklus

    Die nächste Veranstaltung im Vortragszyklus für leitende Kader findet am Donnerstag, dem 15. Januar 1981, um 16.30 Uhr in der Humboldt- Universität, Marx-Engels-Auditoriunt (Eingang Glara-Zetkin- Straße) statt. Thema: „Die politisch-ideologischen Aufgaben der Grundorganisationen zur Sicherung eines steilen Anstiegs der Arbeitsproduktivität durch verstärkte sozialistische Rationalisierung ...

  • Fernsehenund Funkheute

    Fernsehen 1:

    7.55 Wir sprechen. Russisch; S.25 Die Harzreise; 9.20 Programmvorschau; 9.25 Aktuelle Kamera; 10.00 Internationale Damen-Skirennen Mühlleithen; 11.00 Prisma; 11.30 Schlager-Studio; 12.15 Treffpunkt Kino; 13.00 Fragen Sie Prof. Kaul! 13.25 Nachrichten; 16.25 Programmvorschau; 16.30 Das Versprechen, Eine Bürgermeisterin und ein Haus; 17 ...

  • Freiwillige Feuerwehr erhielt Auszeichnung

    Mit einer Kollektivprämie und einer Ehrenurkunde, unterzeichnet vom Präsidenten der Volkspolizei Berlin, Generalleutnant Werner Gröning, wurde am Donnerstag die Freiwillige Feuerwehr Prenzlauer Berg geehrt. Während der Auszeichnung würdigte der Stellvertreter des Präsidenten Oberst Manfred Gruska die Leistungen von elf Angehörigen der Wehr, die in der Silvesternacht von sich aus um 19 ...

  • Vertreter des Staates besichtigten am Dom Rekonstruktionsarbeiten

    Über Stand und Fortgang der Rekonstruktionsarbeiten am Berliner Dom informierten sich am Donnerstag der Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrates und Vorsitzende der CDU, Gerald Götting, der Minister für Kultur, Hans-Joachim Hoffmann, sowie der Staatssekretär für Kirchenfragen, Klaus Gysi. Anwesend waren Vertreter der Kirche, unter ihnen der Präsident der Karchenkanzlei der EKU, Dr ...

  • Femsehen 2:

    8.25 Radfahrer im Straßenverkehr; 9.30 Formgebung durch Umformen; 9.55 Landwirtschaft in der UdSSR; 10.30 Das Gesetz der stetigen Steigerung der Arbeitsproduktivität; 10.55 Zu jeder Jahreszeit frische Äpfel? 12.15 Der Kapp- Putsch; 12.45 Im Bannkreis; 13.30 Formgebung durch Umformen; 16.50 Bei Freunden zu Besuch; 17 ...

  • • Stelldichein für Junge Knobler

    Vielseitige Betätigungsmöglich-j keiten erwarten die Besucher de| Pionierpalastes „Ernst Thäl-i mann" am Wochenende. An bei-* den Tagen finden von 14 bis 17 Uhr Veranstaltungen statt. So können Schüler wieder einen Start ins All erleben, zum Stelldichein der Bastler und Knobler gehen, sich mit Spielen nach eigener Wahl beschäftigen, schwimmen oder am Wettbewerb um die goldene Fahrkarte teilnehmen ...

  • Teppiche und Makramee im Studio „Otto Nagel"

    Kostproben ihres zehnjährigen Freizeitschaffens stellt die Gruppe Bildwirker des Studios „Otto Nagel" in der Kleinen Volkskunstgalerie im Stadtbezirk Friedrichshain aus. Zu den Ausstellungsstücken gehören Fotos und ein Original von den fünf großformatigen Gobelins, die die Frauen igemeinsam angefertigt haben ...

  • Goldene Briefmarken 1980

    25 DDR-Brief marken-Ausgaben mit zusammen 80 Wertzeichen und vier Blocks erschienen im Jahr 1980 an den Postschaltern. Unter ihnen gilt es in der 18. Briefmarkenumfrage die gelungensten Emissionen auszuwählen und als „Goldene Briefmarken 1980" zu bestimmen. Alle ND-Leser sind aufgerufen, sich daran zu beteiligen und diese beiden Fragemi zu beantworten: 1 ...

  • Tips zum Wochenende

    • Elternabend mit Schauspielern

    Unter dem Titel „20 Uhr - Elternabend" gestalten Madeleine Lierck, Dieter Wien, Manfred Heibig am Sonnabend um 20 Uhr im Kreiskulturhaus Mitte ein vergnügliches Programm mit Geschichten und Liedern in der Veranstaltungsreihe „Schauspieler einmal anders". Anschließend heißt es dann in der Rosenthaler Straße 51 bis ein Uhr: Mitternachtsdiskothek ...

  • 2. Welche Ausgabe des Jahres 1980 ist in ihrer «rauschen Gestaltung am besten getonten?

    Zur Wahl stehen folgende Emissionen : XIII. Olympische Winterspiele Barockgärten in der DDR Aus der Arbeit der DDR- Post Bedeutende Persönlichkeiten Leipziger Frühjahrsmesse VeMietistvolle Persönlichkeiten der deutschen Arbeiterbewegung Interkosmos XXII. Olympische Sommer^ spiele (1. Ausgabe) 25 Jahre Warschauer Vertrag Das „bauhaus" 18 ...

  • • Rassetauben in Berlin-Karlshorst

    Rund 258 Rassetaubenzüchter der Republik geben am Wochenende auf dem Informatioiisgelände des VKSK Berlin-Kärlshorst, Hermann-Duncker-Straße 160, Einblick in ihre Arbeit. Insgesamt zeigt die Ausstellung 1900 Tiere in über 88 Rassen und 268 Farbschlägen. Die Leistungsschau hat am Freitag von 16 bis 20 ...

  • Radio DDR :

    10.45 Mix — Musik »n x Varianten; 12.00 Kleines Orchesterkonzert; 13.10 Mitschnitt-Service; 14.00 Kammermusik; 15.05 Opernkonzert; 16.00 Ruckers-Cembalo anno 1594; 17.45 Ein Mann — ein Wort, Kurzhörspiel, 18.15 Klaviermusik; 19.00 Stunde der Klassik; 20.05 Studio 80; 20.45 Neue Musik - Aktuelle Musik — Zeitgenössische Musik ...

  • Störungen im Zugverkehr

    Infolge eines technischen Defekts im Stellwerk Grünauer Kreuz kam es am Donnerstagnachmittag zu Störungen im S- Bahn- und Reisezugverkehr auf den Streckenabschnitten Schöneweide—Grünau sowie Schöneweide-Schöhefeld. Für die S- Bahn wurde vorübergehend Schienenersatzverkehr eingerichtet. Einige Reisezüge hatten Verspätung ...

  • Berliner Rundfunk:

    9.00 Musik, die Sie kennen und lieben; 9.30 Meister ihres Fachs; 10.40 Treffpunkt Alexanderplatz; 12.35 Musik nach Tisch; 13.50 Aus Oper und Konzert; 14.15 Der Glücksvogel, Märchen; 15.00 Duett; 16.00 Jugendstudio DT 64; 19.00 Melodie in Stereo; 20.00 Ein Wort zur Musik; 22.00 Für Freunde des französischen Chansons ...

  • Radio DDR I:

    8.00 Notizen - Noten — Neuigkeiten; 10.10 Gute Fahrt!; 12.25 Rhythmisches Dessert; 13.15 Konzert am Mittag; 14.05 Blasmusik; 15.00 Magazin am Nachmittag; 16.05 Wir für uns; 18.05 Stunde der Melodie; 20.00 Alles, was uns gefällt; 21.30 Nicht nur eine Akte; 22.10 Die Welt heute abend.

  • Stimme der DDR:

    9.00 Die bunte Welle; 11J0 Musikalische Matinee; 12.05 Tanzmusik, die Freude macht; 13.30 Musikalisches Dessert; 14.15 Unser klingendes Rendezvous; 15.05 Wirtschaftsimpressionen; 16.10 Auf den Flügeln bunter Noten; H.10 Tanzmelodien; 19.12 HALLO - das Jugendjournal; 21.00 Tip-Disko.

  • Vormittagsprogramm am Sonnabend Fernsehen 1:

    7.55 Wir sprechen Russisch; 8.25 Bei Freunden zu Besuch; 8.50 Programmvorschau; 8.55 AgrarJournal aus Freundesland; 9.25 Aktuelle Kamera; 10.00 Internationale Damen-Skirennen Mühlleithen; 11.30 Hochhausgeschichten (2); 12.30 Nachrichten; 12.35 Das Professoren- Kollegium tagt.

  • • Sinfoniekonzert in der Volksbühne

    Ein Sinfoniekonzert der Hochschule für Musik „Hanns Eisler" findet am Sonntag um 19.30 Uhr in der Volksbühne statt. Unter der Leitung des Dirigenten Hans- Dieter Baum erklingen Werke von Weber, Kochan, Mozart und Mendelssohn Bartholdy.

  • • Tanzabend für Hausgemeinschaften

    Der Klub Passage in der Lichtenberger Volkradstraße lädt am Sonnabend erstmals zum Tanzabend für Hausgemeinschaften ein. Es spielt die Disko „Safari". Beginn 19 Uhr, telefonische Anmeldungen unter 5 25 11 96.

  • ND

    Frage 1 Frage 2

    Nr Philatelist ja/nein Beruf: "Alter: (Bitte ausschneiden und auf eine Postkarte kleben I Absender nicht vergessen!)

Seite
Mit moderner Technologie zu höheren Ergebnissen DDR und Ungarns trafen sich Erfolge der salvadorianischen Patrioten gegen Juntaarmee Nexö-Nachlaß von DDR in Kopenhagen übergeben Große Initiativen auch in der Land- und Forstwirtschaft Jugendliche im Fer Nummer 1 mugabe prangert Rassistenclique an ANC verstärkt Befreiungskampf Reges Leben in 6040 FDJ-Klubs uruguayisches Regime verschärft Repression Schneenotstand in Japan Süditalien: Ernste Lage Engagiert für Sicherung des Friedens Portugal: Protest gegen Landraub Tel Aviv halt an Annexionskurs fest Entspannung ist wichtigste Aufgabe PLO setzt Kampf entschlossen fort Kampfdemonstration BRD-Waffenexport Gegen Markt mit USA Zwillinge gerettet Terroristen gefaßt FKP stärkte Reihen Schiff gesunken
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen