14. Nov.

Ausgabe vom 08.01.1981

Seite 1
  • Hoher Leistungszuwachs für die allseitige Stärkung der Republik

    Harry Tisch bei Rüdersdorfer Zementwerkern und Werner Krolikowski bei Textilarbeitern in Brandenburg / Weiterführung des Wettbewerbs nach dem Beispiel von Zeiss und Mansfeld

    Berlin (ND). Auf einem Arbeitermeeting in den Zementwerken Rüdersdorf und einer erweij -----' terten Verjtr^uensleutevollversammlung in der Kammgarnspinnerei Brandenburg wurden am Mittwoch weitere wichtige Wettbewerbsvorhaben zum X Parteitag beschlossen. Die Kollektive legten ihre Ziele in Briefen an das ZK der SED fest ...

  • Viele Initiativen der FDJ-Mitglieder für ihr sozialistisches Vaterland

    Egon Krenz sprach vor Funktionären des Jugendverbandes aus Kreisen und Bezirken

    Bernau (ADN). Die Vorbereitung von Parteitagen der SED hat die Jugend stets zu besonderen Aktivitäten für die Stärkung und den zuverlässigen Schutz der DDR herausgefordert. Das unterstrich der 1. Sekretär des Zentralrates der FDJ, Egon Krenz, Kandidat des Politbüros des ZK der SED, zum Abschluß eines Lehrgangs mit den 1 ...

  • DDR und Frankreich vertiefen ökonomische Zusammenarbeit

    Premierminister Barre empfing Staatssekretär Dr. Beil Abkommen über Kooperation auf dritten Märkten signiert

    Paris (ADN-Korr.). Am Dienstag traf das Mitglied des Ministerrates der DDR, Staatssekretär im Ministerium für Außenhandel Dr. Gerhard Beil zu einem Besuch in der französischen Hauptstadt ein. Staatssekretär Beil und der französische Außenhandelsminister Michel Cointat unterzeichneten im Auftrage ihrer Regierungen ein Abkommen über die Zusammenarbeit von Unternehmen der DDR und Frankreichs auf dritten Märkten ...

  • Treffpunkte der Wissenschaftler

    Ärzte aus aller Welt kommen 1981 zu Beratungen in die DDR Berlin (ADN). Mehr als 80 medizinisch-wissenschaftliche Veranstaltungen finden 1981 in der DDR statt. Zu den Tagungen gehören der 8. Kongreß der Sesellschaft für Anästhesiölogie und Reanimation der DDR vom 20. bis 22. Januar in Berlin und der 10 ...

  • Über 1,1 Millionen Arbeitslose in BRD

    Außerdem 357 100 Kurzarbeiter Bonn (ADN). Die Zahl der Arbeitslosen in der BRD ist im Dezember vergangenen Jahres auf 1118 300 gestiegen und hat damit den höchsten Stand seit 1975 erreicht. Wie der Präsident der Bundesanstalt für Arbeit, Süngl, am Mittwoch in Nürnberg mitteilte, erhöhte sich die Arbeitslosigkeit gegenüber November um 15,5 Prozent ...

  • DDR-Außenminister bei der dänischen Königin

    Staatsoberhaupt dankt für die Grüße Erich Honeckers Premier Jörgensen würdigt die bilateralen Beziehungen

    Kopenhagen (ADN-Korr.). Der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Oskar Fischer, ist am Mittwoch in Kopenhagen zu Gesprächen mit führenden Repräsentanten des dänischen Staates zusammengetroffen. Während einer Audienz bei Königin Margrethe II. überbrachte er die Grüße des Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, die die Monarchin mit Dank und den besten Wünschen für das neue Jahr erwiderte ...

  • Weitere Terrorurteile gegen Palästinenser

    Beirut (ADN-Korr.). Die israelische Militärjustiz hat weitere Terrorurteile gegen palästinensische Einwohner der okkupierten arabischen Gebiete verhängt In Gaza wurden drei Palästinenser zu jeweils 15 Jahnen Gefängnis wegen Unterstützung der PLO und Widerstand gegen die Okkupation verurteilt. In Nablus sind gegenwärtig 36 Studenten der Najah-jUniiversität angeklagt, weil sie an Protest-, aktionen gegen die Deportation der Bürgermeister von Hebron, und Halhul teilgenomnien hatten ...

  • Namibiakonferenz in Genf eröffnet

    Ansprache von Dr. Kurt Waldheim

    Genf (ADN-Korr.). Die Namibiakonferenz der Vereinten Nationen ist am Mittwoch in Genf von UNO-Generalsekretär Dr. Kurt Waldiheim eröffnet worden. Er begrüßte die beiden Verhandlungsdelegationen, die unter Leitung des Präsidenten der Südwestafrikanischen Volksorganisation (SWAPO) von Namibia, Sam Nujoma, und des südafrikanischen Chefadminastrators in Namilbia, Houigh, stehen ...

  • Kältewelle in den USA forderte 15 Todesopfer

    Washington (ADN). Mindestens 15 Menschen sind in den vergangenen vier Tagen in den USA Opfer der Kältewelle geworden. Mehrere Städte im Osten und Mittleren Westen der Vereinigten Staaten melden neue Kälterekorde. Wegen vereister Fahrbahnen mußten Straßen und Autobahnen gesperrt werden. Tokio (ADN-Korr ...

  • Ungarischer Astronom entdeckte neuen Kometen

    Budapest (ADN-Korr.). Seinen vierten Kometen hat der ungarische Astronom Miklos Lovas entdeckt. Die offizielle Bestätigungsurkunde der Internationalen Astronomischen Union traf am Mittwoch in Budapest ein. Der Komet, der die Bezeichnung „1980 S" erhielt, war von Lovas im vergangenen Jahr vom Observatorium Piszkestetö im Matra- Gebirge aus entdeckt worden1 ...

  • Erbitterte Kampfe in El Salvador

    Patrioten bedrängen Juntaarmee San Salvador (ADN). Einheiten der salvadorianischen Befreiungsfronft „Farabundo Marti" (FMLN) liefern den, Juntatruppen in der Region um den Guazapa-Vulkan, 30 Kilometer nördlich von San Salvador, seit Tagen erbitterte Kämpfe. Die JuntaarnTiee jhat dort, 1000 SiCh|werbewaf|fne,te ...

  • Kurz berichtet

    Feier in Kampuchea

    Phnom Penh. Mit einer Manifestation des Aufbauwillens und der Lebensfreude wurde am Mittwoch in Phnom Penh der zweite Jahrestag des Sieges des kampucheanischen Volkes über die Pol- Pot-Diktatur begangen. An der Feistdemonstration nahmen über 20 000 Werktätige teil. Seite 5

  • Erdbeben in USA

    Washington. Ein Erdbeben hat am Mittwochmorgen im kalifornischen Distrikt San Benito< die Einwohner aus dem Schlaf gerissen. Nach Messungen der Berkeley- Universität erreichte das Beben die Stärke 4,5 auf der Richter- Skala. Nennensiwerte Schäden entstanden nicht.

  • DKP gegen C-Waffen

    Bonn. Die Deutsche Kommunistische Partei hat in einem offenen Brief energisch gegen die Pläne protestiert, in der Nähe der Städte Hanau und Kaiserslautern USA- Depots für chemische und bakteriologische Waffen anzulegen.

  • Schiffbruch - 51 Tote

    Jakarta. 51 Todesopfer hat der Untergang eines indonesischen Passagierdampfers im Südchine^ sischen Meer gefordert. Wie die indonesische Presse am Mittwoch mitteilte, konnten die übrigen 56 Passagiere gerettet werden.

Seite 2
  • Gesellschaftliche Anerkennung

    Den 250 Betrieben, Institutionen und Einrichtungen, die sich im Wettbewerb zum X. Parteitag als Beste erweisen, werden im März Ehrenbanner des Zentralkomitees verliehen. Verdienstvolle Arbeitskollektive und Werktätige erhalten Ehrenurkunden des Z.K und hohe staatliche Auszeichnungen. Die Besten zu ehren, die Leistungen, derer hoch zu würdigen, die unseren Staat am wirkungsvollsten stärken - das hat bei uns gute Tradition ...

  • „Erfassungsstelle" in Salzgitter treibt noch immer ihr Unwesen

    In der BRD gibt es eine Stadt namens Salzgitter. Von Zeit zu Zeit spukt dort etwas, was dem Ort eine gewisse traurige Berühmtheit eingebracht hat. Es handelt sich um eine offizielle Behörde der BRD, die eigentlich gar nicht mehr existieren sollte. Das Amt nennt sich „Zentrale Erfassungsstelle der Länderjustizverwaltungen" ...

  • Beziehungen zu Dänemark ausgebaut

    Zu Ehren von DDR-Außenminister Oskar Fischer gab der dänische Außenminister Kjeld Olesen am Mittwochabend im Kopenhagener Moltkes-Palais ein Essen. In ihren Tischreden brachten beide Politiker übereinstimmend ihre Genugtuung darüber zum Ausdruck, daß ihre bisherigen Gespräche offen, konstruktiv und nützlich waren ...

  • Gespräch zwischen FDGB und Gewerkschaftern der BRD

    Harry Tisch: Erhaltung und Sicherung des Friedens wichtigste gewerkschaftliche Interessenvertretung

    Berlin (ADN). Zu einem Gespräch empfing Harry Tisch, Vorsitzender des Bundesvorstandes des FDGB, am Mittwoch in Berlin eine vorn Vorsitzenden des Hauptvorstandes der Gewerkschaft ÖTV im DGB, Heinz Kluncker, geleitete Delegation. Die BRD-öewerkschafter weilen auf Einladung des Zentralvorstandesder Gewerkschaft der Mitarbeiter der Staatsorgane und der Kommunalwirtschaft des FDGB zu einem Inforamationsaufenthalt in_ der DDR ...

  • Weitere Vorbereitungen zur Martin-Luther-Ehrung 1983

    Besuch an Stätten in Eisleben, Mansfeld und Wittenberg

    Halle (ADN). Mitglieder des Martin-Luther-Komitees der DDR unter Leitung des stellvertretenden Vorsitzenden des Komitees, Gerald' Göttäng, Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrates, und Mitglieder des kirchlichen Lutherkomitees unter Leitung von Landesbischof Werner Leich unternahmen am Dienstag und Mittwoch, wie bereits im Oktober 1980 in Erfurt, eine gemeinsame Informationsreise an staatliche und kirchliche Lutherstätten im Bezirk Halle ...

  • Zusammenarbeit wird vertieft

    (Fortsetzung von Seite 1)

    dustrielle Zusammenarbeit sollte deshalb nicht nur auf den bewährten Gebieten vertieft, sondern auf weitere ausgedehnt werden. Raymond Barre brachte seine Befriedigung über die Erreichung aller bisher vereinbarten Ziele, darunter die kontinuierliche Erhöhung des Außenhandelsumsatzes, zum Ausdruck und unterstrich den Willen der französischen Regierung, fördernd auf die konsequente Erfüllung des auf der 5 ...

  • Bewerbungen für viele Studienfächer möglich

    Berlin (ADN). In diesen Tagen haben die Universitäten, Hochund Fachschulen Informationen über Studienzulasisungen an Schulen und Betriebe versandt. Für annähernd 90 Prozent-aller Schwüler und Lehrlinge des Abitur- Jahrgangs 1981 wird eine Zulassung an Universitäten und Hochschulen in den von ihnen gewünschten Studienrichtungen ermöglicht ...

  • Ständige Fürsorge und Betreuung

    Berlin (ADN). In der DDR bestehen umfassende Möglichkeitenfür die allseitige Einbeziehung gesundheitlich Geschädigter in das geseUschaftiiche Lebern Das betonten die Teilnehmer einer am Mittwoch in Berlin vom URANIA-Präsidium veranstalteten Konferenz zum „Internationalen Jahr der Geschädigten". Dr, Anneliese Toeidtimanini, Stell-i Vertreter des Ministers für Gesundheitswesen, verwies «Jarauf, ...

  • viele Initiativen der FDJ-Mitqlieder

    (Fortsetzung von Seite 1)

    an Brennpunkten der Industrie, der Landwirtschaft und der Forschung an FDJ-Grundorganisationen zu übergeben. Auf dem Lehrgang machten sich die Jugendfunktionäre mit grundlegenden Aufgaben der weiteren Vorbereitung des X. Parteitages der SED und des XI. Parlaments der FDJ vertraut. Es sprachen die Mitglieder ...

  • Außenminister der DDR bei der dänischen Konig (Fortsetzung von Seite 1)

    Anschließend hatten beide Minister politische Gespräche aufgenommen. Während des Meinungsaustausches' zu" internationalen Fragen wurde das beiderseitige Anliegen erkennbar, das durch die Entspannung Erreichte zu bewahren und auszubauen. Die Minister stimmten überein, daß dies keine leichte Aufgabe ist, zumal die Ursachen der gegenwärtigen Spannungen in der Welt unterschiedlich bewertet werden ...

  • Schülerakademien haben interessierte Hörer

    Berlin (ND). Gegenwärtig gibt es in unserer Republik rund 20 Schülerakademien und Sehülergesellschaften. Diese Formen der außerunterrichtlichen Tätigkeit ermöglichen interessierten Schülern der 8. bis 12. Klassen, auf verschiedenen Gebieten ihr, Wissen zu erweitern. Die Akademien entstanden zuerst im Bezirk Leipzig, inzwischen haben sie sich in Dresden, Karl-Marx-Stadt, Berlin, Neubrandenburg, Suhl und Cottbus bewährt ...

  • erster Hochseefrachter dieses Jahres übergeben

    Rostock (ADN). Der erste Hochseefrachter des DDR-Schiffbaus dieses Jahres wurde am Mittwoch in dep Rostocker Wannowwerft an eine jugoslawische Reederei übergeben. Die 157 Meter lange „Vojvodina" vom Typ „Meridian H" ist zugleich das 260. Schiff, das vom Warnemünder Ausrüstungskai zur Jungfernfahrt ablegtet, Ziel des 13 600-t-Frachters ist Rijeka an der jugoslawischen Adriakiüste ...

  • Heuer DDR-Botschafter bei Präsident Husäk

    Prag (ADN-Körr.). Der Generalsekretär des ZK der KPTsch und Präsident der CSSR, Gustav Husäk, empfing am Mittwoch auf der Prager Burg den neuernannten Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der DDR in der CSSR, Helmut Ziebart, aun Entgegennahme seines Beglaubigungsschreibens. Der Botschafter ...

  • Hochschulkommission der DDR und tSSR berät

    Bratislava (ADN-Korr.). Über die Vertiefung und weitere Entwicklung der Zusammenarbeit DDR—CSSR im Hochschulwesen berät seit Mittwoch in Bratislava die bilaterale Fachkommission beider Länder. Die Delegationen zur 7. Tagung des Gremiums werden vom Stellvertreter des Ministers für Hoch- und Fachschulwesen der DDR Dr ...

  • Hohe Auszeichnung für Missionschef in Moskau

    Moskau (ADN-Korr.). Der Kandidat des Politbüros des ZK der KPdSU und Erste Stellvertreter des Vorsitzenden des PräsidiumsN des Obersten Sowjets der UdSSR, Wassili Kusnezow, überreichte dem Botschafter der DDR in der UdSSR, Harry Ott, am Mittwoch im Moskauer Kreml den ihm verliehenen Orden der Völkerfreundschaft ...

  • Pflege des Erbes Goethes und Schiers in der DDR

    Berlin (ADN). Die Arbeitsgruppe „Goethe- und Schiller- Ehrungen der DDR in den Jahren 1980 bis 1984" beriet am Mittwoch unter Leitung des stellvertretenden Ministers für Kultur Klaus Höpcke über die Vorbereitung der Theater der DDR auf die Goethe- und Schiller-Ehrungen und über die vom Zentralrat der FDJ organisierten Ehrungen aus Anlaß der bevorstehenden Jubiläen ...

  • Michel Freyche gab Journalisten Interview

    Paris (ADN-Korr.). Der Vorsitzende der Gemischten Regierungskommission Frankreich- DDR, Michel Freyche, der mit DDR-Staatssekretär Dr. Gerhard Beil am Vortage im Rahmen seines gegenwärtigen Frankreich- Besuches zusammengetroffen war, hat am Mittwoch in Paris ADN und dem DDR-Fernsehen folgendes Interview gegeben: FRAGE: Im Jahre 1980 hat es viele Treffen zwischen Vertretern von Industrie und Außenhandel Frankreichs und der DDR gegeben ...

  • Wehrsportier bereiten sich auf Wettkämpfe vor

    Berlin (ADN). In den 2800 Sektionen Motorsport der Gesellschaft für Sport und Technik bereiten sich etwa 15 000 Wehrsportler auf die Wettkämpfe dieses Jahres vor. Dem gelten gegenwärtig die Überholung der Technik — serienmäßige Motor- und Kleinkrafträder — und das Konditionstraining der Patrouillefahrer und Mehrkämpfer sowie das Einstudieren von Pflicht- und Kürprogrammen durch die Motorrad-Kunstfahrgruppen ...

  • Name „Wilhelm Pieck" für Polytechnikzentrum

    Wilhelm-Pieek-SUdt Guben (ADN). Den Namen „Wilhelm Pieck" erhielt am Mittwoch das polytechnische Zentrum in der Geburtsstadt des Arbeiterführers und Staatsmannes. In dieser Einrichtung erwerben gegenwärtig 2135 Mädchen und Jungen aus den zwölf Schulen der Stadt polytechnische Kenntnisse und Fertigkeiten ...

  • Neues Deutsch land

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schabowski, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Alfred Kobs, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Dieter Brückner, Horst Leinkauf, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen ...

  • Konferenzmaterialien in neuer Dietz-Broschüre

    Berlin (ADN). Von der Konferenz der Gesellschaftswissenschaftler der DDR, die am 10. Dezember 1980 in Berlin stattfand, erscheint dieser Tage im Dietz Verlag Berlin eine Broschüre mit dem Titel „Die Gesellschaftswissenschaften vor neuen Aufgaben". Die Schrift enthält das Referat von Kurt Hager, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, und Diskussionsbeiträge ...

Seite 3
  • Ausdruck des gewachsenen Verantwortungsbewußtseins

    In den Wahlversammlungen in unserem Kreis unterbreiteten Genossen 3000 Vorschläge,, Hinweise und Kritiken. Diese Tatsache wertet die Kreisleitung als Ausdruck de* hohen Reife der: innerparteilichen Demokratie und des gewachsenen gesamtgesellschaftlichen Verantwortungsbewußtseins. Gemeinsam mit den Leitungen ...

  • Bedarfsgerecht und in bester Qualität

    Zur Diskussion stand das Wettbewerbsprogramm der 840 Beschäftigten dieses Werkes, das hochwertige .Hand- und Maschinenstrickgarne herstellt. Um 1,2 Prozent soll die geplante industrielle Warenproduktion überboten werden, bereits bis zum X. Parteitag wollen die Textilarbeiterinnen dem Plan um einen Tag voraus sein ...

  • 800 Tonnen stehen als Plus zu Buche

    In der mechanischen Fertigung sprach Harry Tisch unter anderem mit Gerold Schmidt, Vertrauensmann in der Zerspanung, und xlem Karusselldreher Willi Vorlag, der seit 21 Jahren im Betrieb arbeitet. Auch bei den Schweißern Alfred Streicher und Rainer Matschek erkundigte sich der Vorsitzende des FDGB-Bundesvorstandes nach den Arbeitsbedingungen ...

  • Guter Start in das Planjahr 1981

    In seiner Rede vor den Vertrauensleuten und Gewerkschaftsaktivisten, die immer wieder von Beifall unterbrochen wurde, bekräftigte Werner Krolikowski: „Unsere marxistisch-leninistische Partei ist fest entschlossen, auch künftig die Hauptaufgabe in ihrer Einheit von Wirtschafts- und Sozialpolitik zu verwirklichen ...

  • Gewachsene Kraft und einmütiges Handeln

    Als die junge Brennerin Elke Hackenschmidt die Frage auf warf, ob man dem Werk für die steigende Produktion nicht doch mehr Arbeitskräfte geben sollte, stellte Harry Tisch zunächst eine Gegenfrage: „Woher sollen sie kommen? Gibt es in Rüdersdorf und Umgebung welche?" Dann erläuterte er ihr die Bedeutung der Rationalisierung als den einzig möglichen Weg ...

  • Allen Grundorganisationen Erfahrungen vermitteln

    Kranmeister Lothar Potschke aus der Grundorganisation Stahlerzeugung sieht den Wert konsequenter Verwirklichung von, Vorschlägen so: :,yMit den Parteiwahlen haben wir bestimmte Probleme auch kritisch angepackt. Mancher zweifelte daran, ob sie realisiert werden könnten. Jetzt weiß jeder: Vieles kann aus eigener Kraft geändert und Gutes noch besser gemacht werden ...

  • Bauern rechnen Tag für Tag Ergebnisse ihrer Arbeit ab

    LPG Großbardau rationalisiert weitere Produktionsstätten

    Die Vorbereitung ihrer Jahreshauptversammlung nutzt die LPG Tierproduktion Großbardau, Kreis Grimima, zu einer detaillierten, auf einzelne Kollektive und Tierarten bezogenen Analyse von Aufwand und Ergebnis. Darauf gründen sich die Ziele im Wettbewerb zum X. Parteitag, die Tag für Tag abgerechnet werden ...

  • Erfüllung der Vorhaben steht unter Parteikontrolle

    Ebenfalls noch im vergangenen Jahr wurde der Zustand überwunden, daß Gießhilfsrohstoffe frei gelagert werden mußten. Genossen der staatlichen Organe und der Handelsorganisation erhielten den Auftrag, unverzüglich die in den Wahlversammlungen aufgeworfenen Probleme des Berufsverkehrs und der Arbeiterversorgung zu lösen ...

  • Erfolgreich auf Kurs der Hauptaufgabe

    „Eure Leistungen im Jahr des X. Parteitages der SED, im ersten Jahr des neuen Fünfjahrplanes 1981 bis 1985, sind ein wichtiger Beitrag für die weitere Ausgestaltung der entwickelten sozialistischen Gesellschaft in der DDR, für die erfolgreiche Fortsetzung des politischen Kurses der Hauptaufgabe, unseres Programms des Wachstums, der Stabilität, der Vollbeschäftigung und des Volkswohlstandes", sagte Werner Krolikowski ...

  • Der beste „Baustoff" für weitere Erfolge

    „Die Arbeit ist und bleibt eine der wichtigsten Quellen unseres Reichtums", sagte Harry Tisch weiter. Alles andere würde dem Sinn des Sozialismus widersprechen, alles für das Wohl des Volkes zu tun. Und unter Bezug auf die Verantwortung der ©ewefkschaften bemerkte er: „Nicht unter irgendwelchen Bedingungen soll die Arbeit vonstatten^ gehen, sondern unter den besten ...

  • Vorschläge der Genossen — wie werden sie realisiert?

    # SED-Kreisdelegiertenkonferenz Riesa wird Rechenschaft legen über Auswertung der Hinweise aus Wahlversammlungen # Sekretariatssitzung im Stahl- und Walzwerk Von Wolfgang Hirsch, 1. Sekretär der Kreisleitung Riesa,

    Die Parteiwahlen in den Grundorganisationen bewiesen überzeugend, daß unsere Partei einheitlich und geschlossen, im festen Vertrauen zum Zentralkomitee und seinem Generalsekretär auf dem Weg zum X. Parteitag voranschreitet. Diese im Bericht des Politbüros an die 13. Tagung des ZK der SED getroffene Einschätzung bestätigte auch der Verlauf der Wahlversammlungen im Kreis Riesa ...

  • Optimismus und Schöpfertum geben unseren Zielen Realität

    Das Jahr des X. Parteitages begann mit hervorragenden Leistungen

    Wer auf der Fernverkehrsstraße 1 von Berlin in Richtung Frankfurt (Oder) fährt, passiert die Industriegemeinde Rüdersdorf mit den Zementwerken, einem der bedeutendsten Betriebe der Baustoffindustrie unserer Republik. Die Arbeiter des Werkes 4 hießen am Mittwoch henzüch Hiarry Tisch, Mitglied des Politbüros des ...

  • Auszeichnung für Spitzenleistungen

    Wissenschaftspreise verliehen

    Leipzig: (ND). Für Spitzenleistungen in Forschung, Ökonomie und Produktion erhielten Werktätige aus dem Chemieanlagenbaukombinat Leipzig-Grimma den Wissenschaftspreis des Generaldirektors. Den ersten Preis nahm dabei ein Kollektiv des Bereiches Karl-Marx-Stadt für die Entwicklung von Spezialhalterungen für Hochdruckleitungen entgegen, die beispielsweise in der Polyäthylenanlage „Polymir 60" in Leuna verwendet werden ...

  • Arbeitertaten für ein Leben in Frieden und Wohlstand

    Gewerkschaftsvertrauensleiffe beschlössen Wettbewerb für 1981

    „Das Beste zum X. Parteitag! Alles zum Wohle des Volkes!" — unteri diesem Leitgedanken, der das Handeln von Millionen Werktätigen im Wettbewerb bestimmt, stand am Mittwoch auch die erweiterte Vertrauensleutevollversammlung des Brandenburger Werkes des VEB alwo Altenburger "Wollspinnerei. 230 Vertrauensleute und Gewerkschaftsaktivisten begrüßten in ihrer Mitte herzlich das Mitglied des Politbüros des ZK der SED Werner Krolikowski, Erster Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR ...

  • Sulfat aus Wolfen

    Moderne Kristallisationsahlage für die Kalzinierung in der Filmfabrik Wolfen. Mit ihrer Hilfe wird aus einem bei der Viskoseproduktion anfallenden Spinnbad reines Natriumsulfat gewonnen, mit dem der gesamte Bedarf des Waschmittelwerkes Genthin gedeckt werden kann Foto: ZB/Lehmann

Seite 4
  • Hodscha Nasreddin auf Freiersfüßen

    Ein neuer Band „Erlesenes" mit literarischen Entdeckungen aus Mittelasien

    Von Dr. Irmtraud Gutschke Seit 1972 veröffentlicht der Verlag Volk und Welt die Reihe „Erlesenes". Sie brachte neben Erzählungen bekannter sowjetischer Schriftsteller wie Granin, Katajew, Bykau, Matewosjan auch die Entdeckung manches neuen Namens. Dabei ist es dem Verlag gelungen, die Multinationalst der sowjetischen Literatur widerzuspiegeln, zu zeigen, wie nationale Traditionen die Entwicklung des sozialistischen Realismus bereichern ...

  • Viele Initiativen, die auch andere anstecken

    Hans--Dieter Schnell ist mit Leib und Seele Bergmann, so wie auch Vater und Großvater Bergmänner waren — in den Braunkohlengruben des Geiseltales. Vor genau 25 Jahren kam er als „junger Spunt" ins Meißner Land und wurde Produktionsleiter im Löthainer Kaolin- und Tonbergbau, der rings um die Gemeinde nun schon seit mehr als zwei Jahrhunderten betrieben wird ...

  • Vergnügliche Trauermusik für einen Canarien-Vogel

    Unterhaltsames von Telemann Virtuos interpretiert

    Von Hansiürgen Schaefer Sein 300, Geburtstag steht ins Haus: Georg Philipp Telemann, aus Magdeburg stammend, Zeit-1 genösse Bachs und Handels, zeit seines Lebens sehr geehrt, später als „Vielschreiber" abgetan, seit neuerem wieder hoch im Kurs bei Musikfreunden in aller Welt, gilt uns heute als wichtiger Repräsentant progressiver frühbürgerlicher Kunst ...

  • Galerien des Kunsthandels fanden großen Zuspruch

    Über 280 Verkaufsausstellungen im vergangenen Jahr

    Mehr als 280 Verkaufsausstellungen mit biMender umd angewandter Kunst, drei neue Galerien und der Verkauf von Postern für etwa eine Million Mark gehören zur 1980er Bilanz des Staatlichen Kunsthandels der DDR. Bei vielen großen Veranstaltungen — so beim deutsch-sowjetischen Jugendfestival in Karl- Marx-Stadt, ...

  • Auf Tournee mit einemProgramm der guten Laune

    „Wir zum X." in Frankfurt In sechs der größten Kulturhäuser des Bezirkes Frankfurt (Oder) geht in diesen Tagen ein Tourneeprogramm über die Bühne, das den Titel trägt „Wir zum X.". Als spezifischer Beitrag der im Oderbezirk lebenden Unterhaltungskünstler zum X. Parteitag der SED entstand es nach einer Idee der Gewerkschaftsgruppe Unterhaltungskunst gemeinschaftlich mit der Konzert- und Gastspieldirektion Frankfurt ...

  • Beste Filme werden vorgestellt

    Leistungsschau sowjetischer Studios in Moskau

    Eine Leistungsschau des multinationalen sowjetischen Filmschaffens wird gegenwärtig in Moskau veranstaltet. 19 Spielfilmstudios aus allen Sowjetrepubliken stellen den Hauptstädtern nicht nur Neuproduktionen, sondern auch die besten Streifen der zurückliegenden fünf Jahre vor. Das Festival, das als künstlerischer Rechenschaftsbericht zum XXVI ...

  • Verantwortung für das Erbe

    Bibliothekare unserer Republik beraten in Berlin

    „Die Verantwortung der Bibliotheken bei der Bewahrung, Pflege und Verbreitung des kulturellen Erbes" ist Thema einer Fachtagung, die der Bibliotheksverband der DDR in Berlin ver*- anstaltet. Zu der dreitägigen Konferenz, die am Mittwoch in der Berliner Stadtbibliothek begann, haben sich etwa 180 Teilnehmer aus allen Bezirken der DDR eingefunden ...

  • Kammerorchester gab sein Hauptstadt-Debüt

    Berlin (ADN). Sein Hauptstadt- Debüt gab das 1980 gegründete Brandenburgische Kammerorchester Berlin am Dienstagabend im Marmorsaal des Zentralen Hauses der DSF. Eingangs erklang das Brandenburgische Konzert Nr. 3 von Johann Sebastian Bach. Das 20 Mitglieder zählende Orchester setzt sich aus Musikern der Staatskapelle, des Rundfunk- Sinfonieorchesters Berlin, des Berliner Sinfonie-Orchesters und der Komischen Oper Berlin zusammen ...

  • Ausstellungsvorhaben im Lindenau-Museum

    Altenburg (ADN). Mit Dresdner Grafik von der „Brücke" bis zur Gegenwart schaffte sich das Altenbürger Lindenau-Museum einen reizvollen Übergang zum Ausstellungsjahr 1981. Die Exposition, die bis in die zweite Januarhälfte zu sehen ist, macht mit Arbeiten von annähernd 100 Künstlern bekannt. Zu den Vorhaben der Galerie in diesem Jahr gehören eine Werkausstellung des Leipziger Malers Heinz Made sowie eine Präsentation bislang unbekannter Blätter von Karl Holtz ...

  • Kubanischer Dokumentarist spendete Preis

    Havanna (ADN-Korr.). Der Gewinner einer „Silbernen Taube" des Leipziger Dokumentarfilmfestivals 1980, der kubanische Regisseur Victor Casaius, hat am Dienstag in Havanna die dazugehörige Geldprämie der Nationalen Befreiungsfront „Farabundo Marti" El Salvadora gespendet. Den Betrag übergab der Autor des erfolgreichen Streifens „Grenada — kleines Land, große Revolution" dem Repräsentanten der Vereinigten revolutionären Direktion der Front in Kuba, Arnoldo Bemal Chevez ...

  • Ideenreiche Regie — im Dorf klub wie in der Dispatcfrerzentrale

    Besuch in einem kulturbegeisterten Bergarbeiterdorf / Von Horst Richter

    Bergbau im Meißner Land? Man glaubt zunächst an einen Hörfehler, als per Telefon mitgeteilt wird, der Mann, der seit 15 Jahren den Dorfkluib -Löthain leitet, sei der Chef des dortigen Bergbaubetriebes und freue sich über den angekündigten Journalistenibesuch. Beim ersten Nachdenken ordnet sich jedoch alles richtig ein, denn auf den Höhen über dem Triebischtal zwischen Meißen und Nossen werden Kaolin und Ton abgebaut — Ton auch unter Tage ...

  • Die Jugend hat den Staffelstab übernommen

    Worauf der Bergmann, Betriebsleiter und Dorfklubchef Hans-Dieter Schnell besonders stolz ist? „Daß die Jugend im Klub so mitzieht und nicht nur bei Tanzveranstaltungen zur Stelle ist. Der Staffelstab der Generationen wandert bei uns im Dorfklub ohne Schwierigkeiten von einer Hand in die andere. Das läßt ...

  • Neuer Direktor für das DEFA-Trickfilmstudio

    Berlin (ADN). Der Minister für Kultur, Hans-Joachim Hoffmann, hat mit Wirkung vom 1. Januar 1981 Thomas Wedegärtner zum Direktor des DEFA-Studios für Trickfilme in Dresden berufen. Thomas Wedegärtner war zuvor als Leiter einer Arbeitsgruppe des DEFA-Studios für Dokumentarfilme tätig. Der Stellvertreter ...

  • Schriftstellerverbände schlössen Vereinbarung

    Helsinki (ADN-Korr.), Eine Vereinbarung über die Zusammenarbeit zwischen den Schriftstellerverbänden der DDR und Finnlands für den Zeitraum von 1981 bis 1983 ist am Mittwoch in Helsinki unterzeichnet worden. Sie sieht unter anderem gegenseitige Studienaufenthalte, Kolloquien sowie den Austausch von Literaturzeitschriften und von Informationen über Entwicklungen in den Literaturen beider Länder vor ...

Seite 5
  • Mosaik

    Erdgas aus Urengoi für Moskau Moskau. Mit Erdgas aus der sibirischen Lagerstätte Urengoi wird die sowjetische Hauptstadt versorgt werden. Die Bauarbeiten an der 2800 Kilometer langen. Leitung sollen bis zum XXVI. Parteitag der KPdSU beendet sein. Fernverkehrsnetz in Kampuchea Phnom Penh. Der Ausbau des öffentlichen Fernverkehrs begann jetzt in Kampuchea ...

  • Versthüttete Straßen und Lawinengefahr

    Schwere Verkehrsbehinderungen in Westeuropa / Orte von der Außenwelt abgeschnitten

    Berlin (ADN). Das seit Tagen anhaltende Winterwetter in zahlreichen westeuropäischen Ländern hat auch am Mittwoch zu schweren Verkehrsbehinderungen geführt. Die orkanartigen Stürme der letzten Tage sowie Schneehöhen von über zwei Metern verursachten in den Alpen extreme Lawinengefahr. Abgestürzte Schneemassen haben Straßen und Eisenbahnstrecken verschüttet, Dörfer und ganze Bergtäler sind von der Außenwelt abgeschnitten ...

  • USA-Ranger bei Kämpfen in El Salvador getötet

    Killer nahmen an „Strafaktionen" gegen Bevölkerung teil

    San Salvador (ADN). Bei den gegenwärtigen schweren Kämpfen in mehreren Landesteilen El Salvadors sind auch sechs USA- Militärs getötet worden. Vier von ihnen gehörten als Ranger einer Spezialeinheit an, die an der Grenze zu Honduras „Strafaktionen" gegen die Bevölkerung verübte. Diese Angaben machte der Sender der Befreiungsfront am Mittwoch ...

  • Kampuchea konsequent auf Weg der Revolution

    Manifestation in Phnom Penh zum Jahrestag des Sieges

    Phnom Penh (ADN-Korr.). Den Feinden des kampucheanischen Volkes werde es niemals mehr gelingen, die nun an der Seite der sozialistischen Brudervölker besonnene Entwicklung der VR Kampuchea aufzuhalten. Dies bekräftigte der Vorsitzende des Stadtkomitees von Phnom Penh und Volksbildungsminister Kampucheas, Chan Ven, in der Ansprache, die er am Mittwoch vor 20 000 Kundgebungsteilnehmern im hauptstädtischen Stadion anläßlich des zweiten Jahrestages des Sieges hielt ...

  • Meeresdamm für Dnepr-Bucht

    Projekt soll Fischreichtum und Wasserhaushalt sichern

    Von unserem Korrespondenten Dr. Claus Dümde Moskau. In Otschakow am Schwarzen Meer begannen jetzt Vorbereitungsarbeiten für ein gigantisches Projekt. Ein über sechs Kilometer langer Damm soll die Bucht, in die der DnepB und der südliche Bug münden, vom Meer abriegeln. Durch die Errichtung zahlreicher Stauwerke an beiden Flüssen und die Entnahme von jährlich 15 bis 17 Milliarden Kubikmeter Wasser für Landwirtschaft und Industrie hat sich der Abfluß bedeutend verringert ...

  • Dr. Waldheim sprach auf Namibiakonferenz

    SWAPO hat 1980 ihre Militäraktionen weiter verstärkt

    Genf (ADN-Korr.). In seiner Eröffnungsansprache auf der Namibiakonferenz in Genf erklärte am Mittwoch UNO-Genenalsekretär Dr. Kurt Waldheim, damit es zu freien und allgemeinen Wahlen für eine verfassunggebende Versammlung kommen könne, sei zunächst die Einstellung der Kampfhandlungen in Namibia vordringlich ...

  • Beachtliche wirtschaftliche Erfolge im freien Nikaragua

    Höchstes Wachstum des Bruttoprodukts in Lateinamerika

    Managua (ADN-Korr.). Das freie Nikaragua hat 1980 beachtliche Erfolge in der ökonomischen Rekonstruktion, des tand^fs „erreicht, wenn auch weiterhin große Probleme bestehen. So, erhielten 130 000 Werktätige wieder Arbeit. Damit wurde die Arbeitslosigkeit auf 1.6 Prozent verringert. Das nationale Bruttoprodukt stieg gegenüber 1979 um 14 Prozent und erreichte das höchste Wachstum aller lateinamerikanischen und karibischen Länder ...

  • Weitere Verschärfung der Krise in Schweden prognostiziert

    Verdoppelung der Erwerbslosenzahl und steigende Preise

    Stockholm (ADN). Die Krise wird Schwedens Wirtschaft auch in diesem Jahr hart treffen. Nach einer Prognose des Industrieverbandes sind eine Verdoppelung der Arbeitslosenzahl gegenüber dem Vorjahr auf fast 200 000, die weitere Verschlechterung der Zahlungsbilanz, steigende Preise und ein sinkendes Realwachstum zu erwarten ...

  • IDFF verurteilt die Verfolgung in Bolivien

    Berlin (ADN). Die Internationale Demokratische Frauenföderation (IDFF) verurteilt schärfstens die Verfolgung der Demokratischen Föderation der Bolivianischen Frauen, der Gewerkschaften, der politischen und Studentenorganisationen, die der Militärdiktatur heldenhaften Widerstand entgegensetzen. Die IDFF wandte sich an den Regierungschef Boliviens, General Garcia Meza,*mit der Forderung, den Aufenthaltsort von Rosario Abad ...

  • Installierung des Spionagesystems AWACS in der BRD vorangetrieben

    Umfangreiche Bauvorhaben für rund 200 Millionen DM

    Geilenkirchen (ADN). Die Installierung des fliegenden USA- Spionagesystems AWACS in der BRD wird beschleunigt vorangetrieben. Wie die Militärzeitschrift „Soldat und Technik" in ihrer Januar-Ausgabe mitteilt, fand jetzt auf der Hauptoperationsbasis in Geilenkirchen (BRD-<Land Nordrhein-Westfalen) Richtfest für das Rechenzentrum, das Herzstück des neuen Waffensystems, statt ...

  • KP Indiens: Problem um Assam bald lösen!

    Delhi (ADN-Korr.). Die KP Indiens hat sich für neue Verhandlungen zur endgültigen Lösung des mit dem nordwestlichen Unjonisstaat Assam zusammenhängenden Problems ausgesprochen. Basis für eine solche Lösung müßten die Verfassung, das Bürgerrechtsgesetz, internationale Verpflichtungen sowie humanitäre Erwägungen sein, heißt es in einer Resolution des Zentralen Exekutivkomitees der Partei ...

  • RGW-Zentrum für die Ausbildung von Flugpersonal

    Uljanowsk (ADN). Die ersten Piloten aus Ungarn und Polen haben am Mittwoch im gemeinsamen Ausbildungszentrum der RGW-Staaten für Flugpersonal der zivilen Luftfahrt in Uljanowsk mit dem Unterricht begonnen. Bis zur Fertigstellung der für das Zentrum neu entstehenden Gebäude erfolgt die Ausbildung vorerst in der Hochschule für fliegendes Personal der Aeroflot ...

  • Änderung der Politik Israels notwendig

    Tel Aviv (ADN). Eine rasche und radikale Änderung sowohl des außen- als auch des innenpolitischen Kurses der israelischen Regierung hat der Generalsekretär des ZK der Kommunistischen Partei Israels, Meir Vilner, gefordert. Auf einer Pressekonferenz in Tel Aviv sagte er, die politische, wirtschaftliche ...

  • Katholiken gegen das Vorgehen der Militärs

    La Paz (ADN). Die Katholische Bischofskonferenz Boliviens hat sich nachdrücklich auf die Seite der Zeitung „Presencia" gestellt und das Vorgehen der Militärs gegen das Blatt verurteilt. Diese hatten am 30. Dezember das von der Kirche in La Paz herausgegebene Organ überfallen und 8ie Redaktion besetzen lassen ...

  • Zahl der Arbeitslosen in Westberlin gestiegen

    Westberlin (ADN-Korr.). Um 10,3 Prozent auf insgesamt 38 620 ist die Zahl der Arbeitslosen in Westberlin Ende Dezember gegenüber dem Vormonat angestiegen. Dies entspricht nach Angaben des zentralen Arbeitsamtes der Stadt vom Mittwoch einer Erhöhung der Arbeitslosenquote von 4,4 auf 4,8 Prozent. Die Zahl der offiziell registrierten erwerbslosen Jugendlichen unter 20 Jahren stieg im Berichtszeitraum sogar Um 16,3 Prozent auf 2553 ...

  • Wirtschaftssenator von Westberlin trat zurück

    Westberlin (ADN). Der Westberliner Wirtschaftssenator Wolfgang Lüder hat am Mittwoch seinen Rücktritt erklärt, meldete DPA. Lüder ist in den Bau- und Finanzskandal um die Firma „Bautechnik KG" verwickelt, für deren Pleite die Westberliner Steuerzahler 115 Millionen DM zahlen müssen. Der Wirtschaftssenator war einer der engsten Vertrauten des Firmenchefs Garski, der sich mit zehn Millionen DM ins Ausland abgesetzt hat ...

  • Erneut Feuer Überfall Tel Avivs auf Libanon

    Beirut (ADN-Korr.). Israelische Truppen unternahmen auch am Mittwoch Artillerieüberfälle gegen südlibanesische Ziele. Die Ortschaft Braaehit wurde unter schweren Beschüß genommen. Wie der Rundfunk berichtete, kreisten während des Angriffs über dem von UNO-Truppen kontrollierten Getodet Buibgchrauiber der israelischen Aggressionsarmee ...

  • Kanadas Kommunisten für Entspannungspolitik

    Ottawa (ADN). Die kanadische Außenpolitik müsse auf die Erhaltung des Friedens,, auf Abrüstung und Entspannung gerichtet sein, heißt es in einer in Ottawa veröffentlichten Erklärung der KP Kanadas. Die Hauptgefahr für den Frieden gehe derzeit von dem aggressiven Kurs Washingtons aus, der auch den Verbündeten der USA, darunter Kanada, aufgezwungen werden solle ...

  • Yolkskongreß Libyens bestätigt Führungsorgane

    Tripolis (ADN-Korr.). Der Allgemeine Volkskongreß Libyens — das höchste exekutive und legislative Organ im Lande — hat auf seiner gegenwärtig in Tripolis stattfindenden 6. Tagung das Generalsekretariat des Allgemeinen Volkskongresses sowie das Allgemeine Volkskomitee (Regierung) gewählt. Generalsekretär des Generalsekretariats wurde Mohammed el Zarouk Ragab ...

  • Kubas Wirtschaft seit 1976 bedeutend gestärkt

    Havanna (ADN-Korr.). Im vergangenen Jahrfünft sind in Kuba 300 neue Fabriken und Industrieanlagen fertiggestellt worden. Darunter befinden sich zwei Zementfabriken mit einer Jahresproduktion von drei Millionen Tonnen, drei Röhren werke, zwei Kombinate für Zementasbeaterzeugnisse, zwei Möbelfabriken und zwei Fliesenwerke ...

  • Zyperngespräche werden in Nikosia fortgesetzt

    Nikosia (ADN). Naeh vierwöehiger Unterbrechung sind am Mittwoch in Nikosia die Gespräche zwischen Vertretern der griechischen und der türkischen Bevölkeriungisgr,uppie Zyperns, über die politische Zukunft des Landes fortgesetzt worden. An den Beratungen nimmt ein Sonderbeauftragter von UNO-Generalsekretär Waldheim teil ...

  • Wiedereinführung von Privatbanken in Portugal

    Lissabon (ADN-Korr.). 80 große portugiesische Unternehmen haben die ©ründung einer sogenannten Investitionsgesellschaft beschlossen, die Bankfunktion hat und der speziellen Förderung „privater Unternehmerinitiative" in- und ausländischer Firmengruppen ;in- Portugal dienen soll. Mit der seit 1979 zunehmenden Formierung derartiger Investgesellschaften in Portugal wird nach Ansicht der ©ewerkschaften versucht, im Widerspruch zur Verfassung die privaten Banken wiedereinzuführen ...

  • Erneut Berufsverbot von Gericht bestätigt

    Kassel (ADN). Das Verwaltungsgericht Kassel hat am Mittwoch das Berufsverbot gegen den Gießener Lehrer Mario Berger bestätigt, berichtete die Progress Presse Agentur. Das Gesinnungsurteil wird mit der Kandidatur Mario Bergers für den MSB Spartakus bei Wahlen zum Studentenparlament ' begründet. Außerdem wurde ihm vorgehalten, von der DKP Hochzeitsglückwünsche erhalten zu haben ...

  • Was sonst noch passierte

    Die wohl teuerste Kokospalme der Welt wächst im indonesischen Badak auf Ostkalimantan. An dem Baum ist nichts Besonderes, nur sterit er einer Olbohrfirma im Weg. Als der Eigentümer aufgefordert wurde, die Palme verschwinden zu lassen, erklärte er: „Mit Vergnügen, wenn ich eine- Million Rupiah (rund 3200 Mark) als Entschädigung bekomme ...

  • Kiewer Metro mit Tempo-Automatik

    Kiew (ADN). Die Metro in der ukrainischen Hauptstadt Kiew ist die erste in der Sowjetunion, bei der die Geschwindigkeit der, Züge vollautomatisch geregelt wird. Dadurch konnte der Fahrabstand auf 75 Sekunden verringert werden, so daß stündlich 48 Züge in einer Richtung verkehren können.

  • Abbau der Arbeitslosigkeit in Kanada gefordert

    Ottawa (ADN). Sofortmaßnahmen zum Abbau der Jugendarbeitslosigkeit in Kanada hat der Kommunistische Jugendverband (YCL) gefordert. Von rund 800 000 Kanadiern, die offiziell als erwerbslos registriert sind, ist etwa die Hälfte unter 25 Jahren.

  • Enorme Eskalation der Kriminalität in Neapel

    Rom (ADN-Korr.). Eine beispiellose Eskalation der Kriminalität erlebt zusr Zeit Neapel. In, den ersten fünf Tagen des neuen Jahr res wurden bereits zehn Morde verübt. Im vergangenen Jahr war es in Neapel zu 150 Morden gekommen.

Seite 6
  • Plätte und Hoffnungen in Malaysia

    Regierung in Kuala Lumpur will die Industrialisierung des Landes weiter vorantreiben

    Von Hannelore K o a r d Von Malaysia heißt es, das Land liege auf Zinn und lebe von Kautschuk. Selbst Kuala Lumpur ist von Kautschukplantagen umgeben. Ob man die Hauptstadt in Richtung Norden oder Süden verläßt, das Bild ist immer das gleiche: Überall endlose Reihen von Gummibäumen, und wo die Plantagen aufhören, tauchen riesige Abraumhalden ehemaliger Zinnminen auf ...

  • Anlage aus der DDR in der BergbauregionTunesiens

    Ein Beispiel gegenseitig vorteilhafter Zusammenarbeit

    Von unserem Korrespondenten Karlheinz Stöckner, Tunis Förderanlagen, die wie eine Hochbahn die Stadt überspannen, kennzeichnen Metlaoui unübersehbar als Bergbauzentrum. Ein großer Teil der 50 000 Bewohner lebt in der Tat von der Gewinnung und Verarbeitung des wertvollsten Bodenschatzes dieser Region rund 400 Kilometer südlich der Hauptstadt Tunis — vom Phoshat ...

  • Die Entdeckung der Wassu-Indianer

    In Brasiliens riesigen Waldgebieten sollen noch 40 000 unbekannte Ureinwohner leben

    Von unserem Lateinamerika-Korrespondenten Dieter Wolf Landeinwärts der nordostbrasilianischen Hafenstadt Maceiö, in einem schmalen, feuchtheißen Küstentieflandstreifen ist unlängst eine in Vergessenheit geratene 425köpfige Indianersiedlung entdeckt worden. Obwohl ihre Bewohner gelegentlich mit der Außenwelt in Berührung kamen, hatte niemand mehr davon Kenntnis, daß es sich um Angehörige des als ausgestorben geltenden Wassu-Stammes handelt ...

  • Volk Südafrikas wird Kampf zum Siege führen

    Vertreter des ANC in der DDR würdigt die Solidarität

    Berlin (ADN). Die internationale Solidarität zur Stärteung des antiimperialistischen Befreiungskampfes im südlichen Afrika hat Anthony L. Mongalo, Leiter der beim Solidaritätskomitee der DDR akkreditierten Vertretung des Afrikanischen Nationalkongresses (ANC) von Südafrika, gewürdigt. Anläßlich des Jahrestages des ANC - er wurde am 8 ...

  • Prinzip: Rationeller Einsatz von Energie

    Darüber hinaus werden in diesem Fünfjahrplan für alle Zweige der Volkswirtschaft staatliche Programme für den rationellen Energieeinsatz in Angriff genommen. Ein weiteres derartiges Programm soll die bessere Nutzung von Sekundärrohstoffen stimulienen^. und eirni drittes -umfaßt Maßnahmen zur Verwendung des eigenen Holzbestandes ...

  • Leser fragen

    Wieviel Einwohner hat Mocambique?

    Auf der jüngsten Tagung der obersten Volksvertretung der VR Mocambique, der „Assembleia Populär", wurden die ersten Ergebnisse einer im August vergangenen Jahres durchgeführten Volkszählung bekanntgegeben. Demnach hat die junge Volksrepublik weit im Süden Afrikas heute 12130 000 Einwohner, von denen fast die Hälfte jünger als 15 Jahre ist,Auf einem Quadratkilometer leben derzeit 15,6 Mogambiquärter ...

  • CSSR: Das erste Mikrotron nahm den Betrieb auf

    Beschleuniger dient der geologischen Forschung Von Walter Köcher, Prag Das erste sogenannte Mikrotron der CSSR nahm zu Beginn dieser Woche an der Technischen Hochschule in Prag den Betrieb auf. Der zyklische Neutronenbeschleuniger wurde in enger Zusammenarbeit zwischen- dieser TH und dem Vereinigten Institut für Kernforschung Dubna bei Moskau gebaut ...

  • Neue Vorräte an Braunkohle erkundet

    Die laradeseigenem Kohlevorkomimen: verstärkt zu nutzen ist eine der Forderungen des XII. USAP-Parteitages; sie bestimmt auch die Hauptlinien des mit dem Jahresplan 1981 beginnenden VI. Fünfjahrplans Ungarns. In weitaus stärkerem Maße als bisher sollen die eigenen Rohstoffvorkommen und Energiequellen genutzt werden ...

  • Lexikon

    OSPAAAL

    Die Solidaritätsorganisation der Völker Afrikas, Asiens und Lateinamerikas OSPAAAL (Organizaciön de Solidaridad de los Pueblos de Africa, Asia y America Latina) begeht in diesem Monat den 15. Jahrestag ihrer Gründung. Sie war auf der I. Solidaritätskonferenz der Völker der drei Erdteile (deshalb auch Tricontinentale genannt) gegründet worden, die vom 3 ...

  • VDR Jemen erhöht Bildungsniveau

    Von Lothar Pilz „2000 + 8 == 100 Prozent" - diese Gleichung ziert die Spitze des Haiuptpfedles; einer Grafik, die gegenwärtig im Vestibül des Adener Erziehüngsministeriums ausgestellt ist. Mathematisch drückt sie ein großes Ziel für das Bildungswesen der VDR Jemen aus. bis zur Jahrhundertwende den achtjährigen obligatorischen Schulbesuch für ausnahmslos "alle schulfähigen Kinder durchzusetzen ...

  • Von Kärla Caschube, Belgrad

    Zu ihrem 30jährigen Betriebsjubiläum konnte die Werft „3. Mai" in Rijeka zum Jahreswechsel eine beeindruckende Bilanz ziehen. Insgesamt liefen hier 309 Schiffe verschiedener Typen und Größen mit einer Tragfähigkeit von über 3,6 Mallionen Br.uttoregistertonnen vom Stapel. Neben Pula, Split und Trogir gehört die Schiffswerft in der kroatischen Adriastadt mit ihren 5800 Werktätigen zu den sieben „Großen" des SFRJ-Schiffibaus ...

  • Ungarns Wirtschaft nutzt eigene Ressourcen besser

    Der jetzige Fünfjahrplan orientiert konsequent auf höhere Effektivität und Qualität

    Von unserem Budapester Korrespondenten Franz Böhm Die Braunkahlekumpel von Markushegy, westlich des Vertes- Gebirges, werden bereits in der ersten Hälfte dieses Jahres und nicht erst 1982, wie ursprünglich geplant, die erste Kohle liefern. Unmittelbar nach ihnen wind in der Ungarischen Volksrepublik eine zweite neue Grube — Nagyhäza — ebenfalls ein Jahr vorfristig mit der Braunkohleförderung beginnen ...

  • Mikroelektronik ist weiterer Schwerpunkt

    Neben den für alle Bereiche der Volkswirtschaft geltenden Prinzipien ökonomischer Tätigkeit zur Steigerung von Effektivität und Qualität der Produktion wie rationeller Energieeinsatz, Materialökonomie, Grundfondsökonomie und Nutzung der eigenen Ressourcen zeichnet der VI. Fünfjahrplan der UVR Hauptlinien ...

Seite 7
  • Trio des Gastgebers mit einem Vorsprang von 98 s

    Auftakt einer neuen nordischen Skidisziplin in Nesselwang

    Von unserem Berichterstatter Klaus Ullrich Den Nordisch-Kombinierten beschert das nacholympische Jahr eine reizvolle Neuerung. Da die Zeiten, als sie auch bei den Spezialisten im Langlauf oder Springen noch zu Medaillen kommen konnten, schon Jahrzehnte zurückliegen, mußten sie sich bei Olympischen Spielen und Weltmeisterschaften mit einem Wertkampf begnügen ...

  • NoHken

    Die, schnellste Zeit beim offiziellen Training zur Viererbob-EM am Mittwoch auf der Olympiabahn in Igls (Österreich) fuhr Schweiz I (Scharer) mit 54,21 s, gefolgt von Österreich I (54,24), DDR II (Sch'önau/Richter/ Jerke/Kirchner/54,28) und DDR I (Germeshausen/Trübner/Gerlach/ Gerhardt/54,34). Im Handball-Europapokal spielt der SC Empor Rostock (Männep- Pokalsieger) gegen Atletico Madrid am 17 ...

  • Langläuferinnen aus elf Ländern am Start

    Nach Schneefällen in den vergangenen Tagen präsentiert sich die Loipe für die 23. Internationalen Damenskirennen in Mühlleithen am kommenden Wochenende in bestem Zustand. Olympiasiegerin Barbara Petzold und ihre Staffelkameradinnen Marlies Rostock und Carola Anding treffen bei dieser traditionellen Veranstaltung auf Konkurrentinnen aus der UdSSR, der CSSR, Polen, Finnland, Norwegen, Schweden, Bulgarien, der Schweiz, der BRD und aus Frankreich ...

  • DDR-Handballauswahl bezwang Polen knapp

    24:20-Sieg beim Ostseepokalturnier / UdSSR-BRD 22:13

    Von unserem Berichterstatter Eckhard G a 11 e y 602:535 war vor dem 31. Länderspiel DDR—Polen die Torbilanz. Es ging vor allem in den letzten Jahren sehr knapp zwischen beiden Mannschaften zu. Bei den Olympischen Spielen gewann die DDR 22:21, und beim gestrigen Spiel im Turnier um den Ostseepokal in der Moskauer ZSKA-Halle hatte Polen drei Spieler aus dem Olympiaaufgebot nicht mehr dabei, während beim Olympiasieger DDR fünf fehlten ...

  • Karin Enke wurde Zweite im Großen Mehrkampf

    Den zweiten Rang hinter der polnischen Gewinnerin Erwina Rys-Ferens belegte 500-m-Olympiasiegerin Karin Enke (DDR) im Großen Mehrkampf der Eisschnellauf Wettbewerbe in Innsbruck. Karin Enke entschied zwar am Mittwoch die 1500 m vor, der Polin zu ihren Gunsten, konnte den Rückstand nach dem ersten Tag jedoch nicht mehr aufholen ...

  • beantwortet

    Dreibahnentournee ohne Wertung?

    Monika Dießner, Crimmitschau: Ich interessiere mich sehr für den Eisschnellauf und die Resultate unserer Aktiven bei internationalen Wettkämpfen, Dabei wundert es mich, daß bei der Dreibahnentournee nicht immer die gleichen Wettkämpfer am Start sind. Gibt es denn keine durchgehende Wertung wie bei der ...

  • Worüber sich Kogler wunderte

    tungsnoten und sprang sicher nicht schlechter, aber eben nicht so weit Und die Kampfrichter ziehen sofort höhere Noten, wenn man weiter springt." Kogler bestätigte auch, daß dlie Naturschanze in Bischofshofen besondere technische Perfektion bei jedem Sprung erfordere., „Die Anlaufgeschwindigkeit war beträchtlich niedriger als bei den drei anderen Schanzen, und der flache Anlauf erhöht die Gefahr, den Absprung zu verpassen ...

  • /fjJJj\ LÄRMBEKÄMPFUNG (lim)- DURCH \Vy VEB SCHALLSCHUTZ

    Ab sofort sind wir als Spezialbetrieb für Lärmbekämpfung, Bau- und Raumakustik im VOLKSEIGENEN KOMBINAT BAUMECHANISIERUNG BERLIN mit erweitertem Aufgabengebiet für Sie tätig. Unsere Leistungen: GUTACHTEN SPEZIALPROJEKTE BERATUNGSTÄTIGKEIT NEUENTWICKLUNGEN MESSUNGEN UMFANGREICHES LIEFERPROGRAMM

  • Allgemeine Technologie Energie- und Nährstofftabelle für Säuglings- und Kindernahrung

    Informationen über den durchschnittlichen Ernährungswert wichtiger Nahrungsmittel Herausgegeben vom Warenzeichenverband „Diätetische Erzeugnisse" der DDR • 2,50 M Bestellnummer: 5462 Bitte richten Sie Ihre Bestellung an eine Buchhandlung, nicht direkt an den Verlag. ,

  • Konfektion

    Fortschritte in Wissenschaft und Technik der Textilindustrie Reihe: Wissenschaftlich-technischer Fortschritt in der Textilindustrie Pappeinband, 17,00 M Bestellnummer: 5464474 Dr. rer. nat. habil. Sigmar Spauszus und Dr.-Ing. Jürgen-Dieter Schna

  • Plaste und Du Entscheiden — aber wie?

    Entscheidungshilfen für jedermann Reihe: Polytechnische Bibliothek Broschur, etwa 5,50 M Bestellnummer: 5465442 Dr. rer. pol. Wolfgang Werner (Herausgeber)

  • Gespiegelte Welt

    Über Symmetrie in Mathematik, Physik und Technik, in Biologie, Musik und Literatur Ganzgewebeeinband, 24,00 M Bestellnummer: 5463690 Dr.-Ing. Hans Schlegel

Seite 8
  • Die Kurze Nachricht

    Aus der Hauptstadt Neues Deutschland / 8. Januar 1981 / Seite 8 10 Index 30076-30081 B 1 2 3 4*5 6 7 8 9 Für die zahlreichen Beweise aufrichtiger Anteilnahme am Tode meines lieben Mannes und Kampfgefährten, Genossen Erich Reschke und für das ehrende Geleit zu seiner letzten Ruhestätte spreche ich allen Genossen, Kampfgefährten und Freunden meinen herzlichen Dank aus ...

  • Das Nachtleben in einer großen Einkaufsstätte

    Nach 19 Uhr im CENTRUM-Warenhaus am Ostbahnhof Von Werner Morem

    Täglich biegen Fahrzeuge in der Straße der Pariser Kommune von der Hauptstraße ab und gelangen über einen 250 Meter langen Tunnel zum Tiefgeschoß des OEN- TRUM-Warenhauses am Ostbahnhof, Dort wird rund um die Uhr Ware angenommen. 100 Fahrzeuge sind täglich zu entladen. Dispatcher Detlef Heidecke sieht auf dem Monitor jedes ankommende Fahrzeug vor der Einfahrt ...

  • Keine Premiere ohne ihn

    Klaus Freihöfer, Schlossermeister der Komischen Oper

    Wenn am 11. Januar 1981 die Premiere der Oper „Peter Grimes" von Benjamin Britten über die Bühne der Komischen Oper gehen wird, ist von Klaus Freihöfers Zutun nicht mehr viel zu sehen. Doch sollte er nicht solide gearbeitet haben, fallen die Akteure durch, im ursprünglichen Sinne des Wortes, denn das Stahlskelett, das alles und alle trägt, ist unter seinen Händen entstanden — in der Schlosserei der Werkstätten der Komischen Oper ...

  • Wintersportwetterbericht

    HARZ: Schierke 50 cm, Pulver, Ski sehr gut; Benneckenstein und Drei Annen-Hohne 25 cm, Pulver, Ski sehr gut; THÜRINGER WALD: Brotterode 25 cm, Pulver, Ski sehr gut; Friedrichroda 40 cm, Pulver, Ski sehr gut; Schmücke 100 cm, JPulver, Ski sehr gut; Gehlberg 55 cm, Pulver, Ski sehr gut; Kleiner Inselsberg ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (2 05 40), 19.30 bis 22 Uhr: „La clemenza, di Tito'' *••); Komische Oper (2 29 25 55), keine Vorstellung; Metropol-Theater (2 0717 39), 19-21.45 Uhr: „Küß mich, Kätchen"***); Deutsches Theater (2 8712 25), 19.30-22 Uhr: „Bernarda Albas Haus"**); Berliner Ensemble (2 82 3160), 16.30 Uhr: „Die Ausnahme und die Regel"**); 19 Uhr: „Die Ausnahme und die Regel"***), Maxim Gorki Theater (2 07 17 90), keine Vorstellung; Volksbühne (2 82 96 07/08), 19 ...

  • Konzerte und Plakatschau

    Aus dem Jahresprogramm des Polnischen Kulturzentrums

    „Warschau in der Kunst" heißt eine Ausstellung im Polnischen Iniformations- und Kulturzentrum in Berlin, die am Mittwoch eröffnet wurde. Sie ist Auftakt für die Tätigkeit "des Zentrums im Jahre 1981, in dem es sein 25jähriges Bestehen in der Hauptstadt begeht. Der Direktor des Zentrums, Zbigniew Drewnowski, ...

  • Die kurze Nachricht

    ELTERNAKADEMIE. Am 13. Januar, 19.45 Uhr, sind Eltern von Kindern im Krippenalter (bis 3 Jahre) in die Elternakadernie im Haus des Lehrers eingeladen. Thema:. Die Erziehung zur Selbständigkeit und ihre Bedeutung für die Persönliehkeitsentwicklung unseres Kindes. KONZERT. Das Berliner Barock- Trio tritt in der Reihe „Konzert am Abend" heute um 20 Uhr im Informationszentrum am Fernsehturm auf ...

  • Neues Deutschland

    Redaktion und Verlag 1017 Berlin, Franz-Mehring-Platz l, Telefon: Sammelnummer 58 50. Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1035 Berlin, Frankfurter Allee 21a, Konto-Nr. 6721-12-45. Postscheckkonto: Postscheckamt .Berlin, Konto-Nr. 555 09. — Alleinige ÄhzeigenverwaltungDEWAG, Anzeigenzentrale Berlin, Postanschrift: 1026 Berlin ...

  • Was ein Brief alles aussagt

    Dieser Tage machte sich der 73jährige ehemalige Meister im Stahlbau des Wohnungsbaukombinates Karl Rohrbach ans Schreiben. Im Brief an seinen Betrieb schildert er, wie schön er es findet, wenn ihn jedes Jahr zum Geburtstag mehrere Kollegen seiner einstigen Brigade besuchen. Besonders aber habe ihm gefallen, daß seine Frau und er kürzlich zu einem Brigadeausflug abgeholt wurden ...

  • Wie wird das Wetter?

    Weiterentwicklung: Nach vorübergehendem Zwischenhocheinfluß greifen in der zweiten Tageshälfte die Ausläufer eines umfangreichen Nordmeertiefs von Nordwesten her auf die DDR über. Sie führen zunächst in höheren Luftschichten mildere Meeresluft heran. Damit kommt es zu verbreiteten Schneefällen, die nachts auch den Sudosten der DDR erreichen ...

  • Fernsehenund Funk heute

    Fernsehen 1:

    7.55 Wir sprechen Russisch; 8.25 Das Gesetz der stetigen Steigerung der Arbeitsproduktivität; 9.20 Programmvorschau; 9.25 Aktuelle Kamera; 10.00 Blind — taub — stumm, Erlebnisbericht; 10.45 Nach 16 Jahren ...; 11.30 Die Mährische Galerie; 11.55 Nachächten; 12.45 English for you, 16.00 Programmvorschau; 16 ...

  • Ehre ihrem Andenken

    Am 11. Dezember starb im Alter von 73 Jahren unsere Genossin Hildegard J a n a c k aus der WPO 095. Sie war seit 1928 Mitglied der Partei der Arbeiterklasse und wurde für ihre langjährige Treue zur Partei mit der Ehrenurkunde des ZK der SED ausgezeichnet. Die Trauerfeier hat bereits stattgefunden. SED-Kreisleitung Treptow Im Alter von 81 Jahren starb unsere Genossin Berta B o n e - f e I d aus der WPO 7/9 ...

  • Fernsehen 2:

    7.55 Landwirtschaft in der UdSSR; 8.25 Radfahrer im Straßenverkehr; 8.50 Im Bannkreis; 10.30 Kreislauf des Wassers; 12.45 Zu jeder Jahreszeit frische Äpfel? 13.30 Formgebung durch Umformen; 16.40 Die Harzreise; 17.10 Ein Frühling, der sich nicht aufhalten ließ; 17.40 Siehste; 17.45 Nachrichten; 17.50 Unser Sandmännchen; 18 ...

  • Motorradmuseum bleibt teilweise geschlossen

    Flöha (ADN). Im Zweitakt- Motorradmuseum Augustusburg werden ab 19. Januar bis Anfang März 1981 Rekonstruktionsarbeiten durchgeführt. In dieser Zeit können die Besucher auf einer Fläche von 200 Quadratmetern lediglich eine Sonderausstellung besichtigen. Dort werden runä"4Ö Motorräder mit Mehrzylinder^ motoren aus den Jahren 1895 bis 1975 sowie Zweitaktrennmotoren aus dem Zschopauer Motorradwerk vorgestellt, die zum größten Teil erstmals in Augustusburg zu sehen sind ...

  • Drei weitere Jugendklubs in den Wohngebieten

    Im vergangenen Jahr entstanden in der Hauptstadt drei neue Jugendklubs der FDJ im Wohngebiet Straße der Befreiung sowie in den Ortsteilen Buch und Wilhelmsruh. Das wöchentliche Platzangebot für Jugendtanzveranstaltungen erhöhte sich von 42 000 auf 43 280 Plätze. Für die örtliche Feriengestaltung standen 281 Ferienfreundschaften, 16 Ferienzentren sowie 13 Ferienklubs zur Verfügung ...

  • Havarie im Heizkraftwerk Rummelsburg

    Durch eine Havarie an Dampferzeugungsanlagen im Heizkraftwerk Rummelsburg kam es am Mittwoch zu Einschränkungen in der Wärmeversorgung von Betrieben im Raum Schöneweide. Auch in einigen Wohngebieten des Stadtbezirks Lichtenberg war die Fernwärmeversorgung beeinträchtigt, so daß in einer Reihe von Wohnhäusern die vorgesehenen Temperaturen nicht erreicht werden konnten ...

  • Innenstadt wird vom Fernverkehr entlastet

    Karl-Marx-Stadt (ADN). Mit dem Anschluß an die Fernverkehrsstraße 95 im Stadtteil Altchemnitz wurde in Karl-Marx- Stadt ein weiterer Abschnitt des Verkehrsaußenrings fertiggestellt. ; Er hat jetzt eine Länge von | 4,2 Kilometern. Damit wird das! Stadtzentrum spürbar vom Fernverkehr entlastet. Gleichzeitig entstand eine Direktverbindung zwischen dem Neubaugebiet „Fritz Heckert" und dem Industriegebiet Altchemnitz ...

  • Exotische Pflanzen von fünf Kontinenten

    Magdeburg (ND). Leuchtende Blüten und exotische Pflanzen locken Tausende Besucher in die Gewächshäuser Magdeburgs. Seit einem Dreivierteljahrhundert werden dort Pflanzen von allen fünf Kontinenten vorgestellt. Derzeit sind in den zehn Schauhäusern 3000 Arten und Formen zu •sehen, darunter Orchideen, Palmen, Kakaobäume und Pfeffersträucher ...

  • Gedenkstätte für erste FDJ-Traktoreobrigade

    Genthin (ND). Ein Denkmal für die erste Jugend-\Traktorenbrigade der FDJ ist in Tucheim, Kreis Genthin, eingeweiht worden. Es ehrt die Mitglieder des Jugendverbandes, die 1946 mit Traktoren vom Typ Lanz-Bulldogg Neubauern bei der Frühjahrsbestellung unterstützten. Die ehemaligen Traktoristen nahmen als Ehrengäste an der Einweihung teil ...

  • Stimme der DDR:

    9.00 Die bunte Welle; 11.10 Musikalisches Preisrätsel; 12.05 Tanzmusik; 13.30 Musikalisches Dessert; 14.15 Unser klingendes Rendezvous; 15.05 Für euch um zwölf; 16.10 Auf den Flügeln bunter Noten; 17.00 Information und Musik; 19.12 Die Beat-Kiste; 20.30 Wissenschaftliche Weltanschauung; 21.15 Kostbarkeiten aus Opern ...

  • Radio DDR II:

    10.45 Kunstkopf-Stunde; 12.00 Kleines Orchesterkonzert; 13.10 Mitschnitt-Service ; 14.00 Kammermusik; 15.05 Opernkonzert; 16.00Mix — Musik in x Varianten; 17.45 Schulen der sozialistischen Arbeit; 18.15 Klaviermusik; 19.00 Stunde der Klassik; 20.05 Studio 80; 20.45 Musik — 20. Jahrhundert; 22.00 Alte Musik ...

  • Berliner Rundfunk:

    10.00 Für den Operettenfreund; 10.40 Treffpunkt Alexanderplatz; 12.35 Musik nach Tisch; 13.50 Aus Oper und Konzert; 14.15 Kinderradio Knirpsenstadt; 15.00 Duett; 16.00 Jugendstudio DT 64; 18.00 Melodie in Stereo; 20.00 Hörspielpreis 1981: Im Lerchengrund; 21.10 Blick in neue Bücher; 22.00 Die Jazzdiskothek ...

  • Fernsehen 2:

    8.25 Radfahrer im Straßenverkehr; 9.30 Formgebung durch Umformen; 9.55 Landwirtschaft in der UdSSR; 10.30 Das Gesetz der stetigen Steigerung der Arbeitsproduktivität; 10.55 Zu jeder Jahreszeit frische Äpfel? 12.15 Der Kapp-Putsch; 12.45 Im Bannkreis; 13.30 Formgebung durch Umformen.

  • Radio DDR I:

    8.00 Notizen - Noten — Neuigkeiten, 10.10 Vor, auf und hinter der Bühne; 12.15 Rhythmisches Dessert; 14.05 Blasmusik; 15.00 Magazin am Nachmittag; 18.05 Stunde der Melodie, 20.05 Musikalische Luftfracht; 21.05 Rendezvous mit Chansons; 21.30 Jazz vor zehn.

  • Vormittagsprogramm am Freitag Fernsehen 1:

    7.55 Wir sprechen Russisch; 8.25 Die Harzreise; 9.2p Programmvorschau; 9.25 Aktuelle Kamera; 10.00 Internationale Damen-Skirennen Mühlleithen; 11.00 Prisma; 11.30 ■Schlager-Studio; 12.15 Treffpunkt Kino; 13.00 Fragen Sie Prof. Kaul! 13.25 Nachrichten.

Seite
Hoher Leistungszuwachs für die allseitige Stärkung der Republik Viele Initiativen der FDJ-Mitglieder für ihr sozialistisches Vaterland DDR und Frankreich vertiefen ökonomische Zusammenarbeit Treffpunkte der Wissenschaftler Über 1,1 Millionen Arbeitslose in BRD DDR-Außenminister bei der dänischen Königin Weitere Terrorurteile gegen Palästinenser Namibiakonferenz in Genf eröffnet Kältewelle in den USA forderte 15 Todesopfer Ungarischer Astronom entdeckte neuen Kometen Erbitterte Kampfe in El Salvador Kurz berichtet Erdbeben in USA DKP gegen C-Waffen Schiffbruch - 51 Tote
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen