24. Jun.

Ausgabe vom 08.12.1980

Seite 1
  • Breite Volksinitiative vor dem X. Parteitag der SED

    Betriebsdelegiertenkonferenzen mit Erich Mückenberger im Kreis Hagenow und Werner Walde im Braunkohlenkombinat Senftenberg

    Berlin (ND). Am Wochenende fanden wiederum zahlreiche Delegiertenkonferenzen in Großbetrieben statt. Mit den Genossen des Kreisbetriebes für Landtechnik Hagenow beriet Erich Mückenberger, Mitglied des Politbüros des ZK der SED, und mit den Delegierten aus dem Stammbetrieb des Braunkohlenkombinates Senftenberg Werner Walde, Kandidat des Politbüros des ZK der SED und 1 ...

  • Besuch Leonid Breshne ws in Indien beginnt heute

    Freundschaftsbesuch in Massenmedien stark beachtet

    Delhi (ND-Korr.). Der Generalsekretär des ZK der KPdSU und Vorsitzende des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR, Leonid Breshnew, trifft am heutigen Montag zu einem offiziellen Freundschaftslbesuch in der Republik Indien ein. Er folgt einer Einladung des Präsidenten, des Premierministers und der Regierung Indiens ...

  • Meister von morgen stellten über 740000 Ergebnisse vor

    Eindrucksvoile Bilanz in der Parteitagsinitiative der FDJ

    Berlin (ADN). Die über 740 000 Exponate der diesjährigen Messen der Meister von morgen hat der Leiter des Amtes für Jugendfragen, Hans Jagenow, als eine stolze Bilanz in der Parteitagsinitiative der FDJ charakterisiert. Annähernd 2,5 Millionen Mädchen und Jungen leisteten in dieser Bewegung einen: persönlichen Beitrag zur Stärkung des Landes ...

  • Dynamo-Cups an DDR

    Siege im Handball-Europapokal für Magdeburg, Frankfurt

    EISSCHNELLAUF: Karin Erike und Andreas D.ietel (beide DDR) gingen am Sonntag aus den iintemafional gut beisetzten Dynamo-Cupwettbewerben in BerHn als überlegene Mehrkarniptfsieger hervor. Auf secbs der acht Strecken wurden neue Bahnrekorde aufgestellt. Bei den Sprintern in Karl-lMarx- Stadt kamen Christa Rotlhenburger (DDR) und Sergej Chlebnikow (UdSSR) zum Gesamterfolg ...

  • Kulturtage der VR Bulgarien in der DDR wurden beendet

    Beifall für Thrakia-Ensemble in der Berliner Volksbühne

    Berlin (ADN). Mit dem Auftritt des Staatlichen Folkloreensembles „Thrakia" in der Berliner Volksbühne gingen am Sonntag die „Tage der Freundschaft und Kultur der Volksrepublik Bulgarien in der DDR" zu Ende. Herzlich begrüßte Gäste des Abends waren der stellvertretende Minister für Kultur der DDR Dr. Wilfried Maaß, die offizielle Delegation aus der VR Bulgarien sowie der Botschafter der Volksrepublik Bulgarien in der DDR, Waltscho Naidenow ...

  • 234 Salvadorianer ermordet

    Enge Verbindung der „Todesschwadron" zu Juntatruppen

    San Salvador (ADN). 234 Menschen sind in der vergangenen Woche dem Terror paramilitärischer Banden und der Truppen der Junta El Salvaidors zum Opfer gefallen. Wie Mitarbeiter der Rechitsaibteilung des Erzbistums von San Salvador am Wochenende mitteilten, kommen 54 Morde auf das Blutkonto der berüchtigten „Todesschwaidron", deren Mitglieder hauptsächlich ehemalige Offiziere sind, die eng mit den Juntätruppen zusammenarbeiten ...

  • Parteitag der Kommunisten Österreichs bereit in

    Den Bericht des Zentralkomitees erstattete Franz Muhri Konrad Naumann überbrachte die Kampfesgrüße der SED

    Wien (ND-Korr.). Der 24. Parteitag der KP Österreichs wurde am Sonnabend in Wien eröffnet. An den dreitägigen Beratungen des Kongresses nehmen rund 400 Delegierte und Abordnungen von 13 Bruderparteien, darunter eine von Konrad Naumann, Mitglied des Politbüros, geleitete Delegation der SED teil. Der Parteitag ...

  • Ben Chavis dankt für weltweite Solidarität

    „Wilmington 10": Kampf für Menschenrechte verstärken

    New York (ADN-Korr.). Die Aufhebung des Urteils gegen die „Wilmington 10" ist ein großer Sieg, der nicht zuletzt der weltweiten Unterstützung Hunderter Millionen Menschen, darunter der Sowjetunion und anderer sozialistischer Länder, zu verdanken sei. Das erklärte Ben Chavis am Wochenende auf einer Pressekonferenz in New York ...

  • Massenprotest im Westjordanland

    Deportation scharf verurteilt Beirut (ADN-Korr.). Städte und Gemeinden im israelisch besetzten Westjordanland erlebten am Sonnabend eine Welle des Protestes der palästinensischen Bevölkerung gegen die neuerliche Deportation der Bürgermeister von Hebron und Halfaui durch die Machthaber Tel Avivs nach Südlibanon ...

  • Station Sojus T—3 int Sffeuerungstest

    Wartungsarbeiten abgeschlossen Moskau (ADN). Die Kosmonauten Lepnid Kisim, Oleg Makarow und Gennadi Strekalow haben am Sonntag das Steuerungssystem ihres Raumschiffes Sojus T—3 getestet. Auf dem Wochenendprogramm stand ferner das Experiment „Amplitude:", mit dem die Stabilität der Konstruktion der Orbitalstation bei dynamischen Belastungen bestimmt jwurde ...

  • Aktionen gegen NATO-Raketennlan

    Märsche in der BRD und Italien

    Bonn (ADN). Gegen die NATO- Hochrüstung und für eine Politik des Friedens und der Abrüstung haben am Wochenende Tausende Frauen und Mädchen in Bonn, Hamburg und München demonstriert. Auf Spruchbändern und Plakaten wandten sie sich unter anderem gegen die Stationierung neuer amerikanischer Atomraketen mittlerer Reichweite in der BRD ...

  • Wanderfahnen für beste Kollektive

    Wochensieger in der Rübenernte Berlin (ADN). Für vorbildliche Leistungen im Wettbewerb bei der Zuckerrübenernte in der Zeit vom 27. November bis 3. Dezember erhielten am Wochenende die besten Kollektive die Wanderfahne des Ministerrates der DDR und des Bundesvorstandes des FDGB. Wie das Ministerium für ...

  • reuerüberfall Israels an libanesischer Küste

    Beirut (ADN-Korr.). Schnellboote der Kriegsmarine Tel Avivs eröffneten am Wochenende erneut das Feuer auf die libanesische Küste bei Saadyat. Aus dem Überfall entwickelte sich ein mehr als einstündiges Gefecht, in dessen Verlauf die libanesischpalästinensischen Streitkräfte einen israelischen Landungsversuch vereitelten und die Aggressoren zum Abdrehen zwangen ...

  • Nationaler Kindertag in Äthiopien begangen

    Addis Abeba (ADN-Korr.). Mit Spielen, Sport und folkloristischen Darbietungen feierten die jüngsten Bürger Äthiopiens am Sonnabend ihren nationalen Kindertag. Höhepunkt der Feiern in Addis Abeba war ein großes Kindermeeting im Nationalstadion. Der Vorsitzende der Kommission zur Organisierung der Partei ...

  • X. Kongreß der KP von San Marino

    SED-Grußadresse übermittelt San Marino (ADN-Korr.). Der X. Parteitag der Kornmiuinistischen Partei San Marinas hat aim Wochenende seine Arbeit mit der Diskussion zum Rechenschaftsbericht des Generalsekretärs Umberto Barulli fortgesetzt. Der Leiter der Delegation des ZK der SED, Bernhard Quianidt, Mitglied ...

  • AAPSO-Präsidium ruft zur Aktionseinheit auf

    Nikosia (ADN). Das Präsidium der Organisation für Afro-Asiatische Völkersolidarität (AAPSO) hat sich auf einem Treffen am Wochenende in Nikosia mit der Vorbereitung der für März 198\, angesetzten nächsten Ratstagung der Organisation befaßt. Daran nahm eine Delegation des Solidaritätskomitees der DDR unter Leitung seines Präsidenten, Kurt Seibt, teil ...

  • USA-Rüstung mit Rekordhaushalt

    172,7 Milliarden Dollar bestätigt Washington (ADN). Das Repräsentantenhaus des USA-Kongresses hat am Wochenende den Rüstungshaushalt für das bereits am 1. Oktober begonnene Haushaltsjahr 1981 in der neuerlichen Rekordhöhe von 172,7 Milliarden Dollar bestätigt. Das sind sechs Milliarden Dollar mehr, als von der Carter-Administration ursprünglich gefordert worden waren ...

  • Düstere Prognose für Jugendliche

    OECD: Arbeitslosenheer wächst Paris (ADN-Korr.). Die Jugendarbeitslosigkeit in den kapitalistischen Industriestaaten wird in den kommenden Jahren weiter ansteigen. Zu diesem Ergebnis kam eine Expertenkonferenz der Organisation für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD). Für 1981 erwarten die OECD-Experten in den 24 Mitgliedsstaaten eine Zunahme der Arbeitslosigkeit von derzeit 24 auf 26 Millionen ...

  • Kur* berichtet I

    Kampagne in Japan

    Tokio. Eine neue Friedenskampagne von Gewerkschaften und landeren Organisationen begann am Sonntag in Tokio sowie weiteren japanischen Großstädten. Die Vereinigung der Mütter rief ihre fünf Millionen Mitglieder auf, mit einer Pöstkartenaktion gegen die von den USA geforderte Erhöhung der japanischen Rüstungsausgaben um 9,7 Prozent zu protestieren ...

  • Ab 1981 Dekade für Entwicklung

    Entscheidung im UNO-Plenum New York (ADN-Korr.). Die 35. UNO-Vollversammlung halt am Wochenende die Entscheidung über den Beginn der Dekade für Internationale Entwicklungsstrategie am 1. Januar 1981 gebilligt. In einer Entschließung zur Charta der ökonomiischen Rechte und Pflichten der Staaten wird dazu aufgefordert, politischen Wallen für die Verwirklichung der interniationiaien Entwacklungsstrategie zu zeigen ...

  • Streikende verhaftet

    Washington, 22 Gewerkschafter sind bisher im Streik der Krankenhaiusaingestellten in Baltimore (USA-Bundesstaat Maryland) von der Polizei festgenommen worden. Etwa 2000 Angestellte mehrerer Privatkrankenhäuser stehen seit einer Woche im Ausstand für eine bessere Krankenversicherung.

  • Maya-Forschung

    Mexiko-Stadt Ein neues System zur Interpretation des Kalenders der Maya — eines vor etwa 3000 Jahren in Mittelamerika leibenden Kulturvolkes — hat der mexikanische Wissenschaftler Hector Caldenön nach dreijähriger Forschung entwickelt.

  • Tödliche Flutwelle

    Rom. Eine Flutwelle hat in der italienischen Stadt San Remo zwei Fnauen getötet, die sich mit ihrem Auto auf der Hafenmole befanden. Die Wassermassen rissen den Wagen vom Damm.

  • Flugzeugabsturz

    Daressalam. Beim Absturz eines Charterflugzeuges in Tansania sind acht Mitarbeiter der UNO ums Leben gekommen. Auch die zweiköpfige Besatzung fand den Tod.

Seite 2
  • Gruß des ZK an Genossen Prof. Dr. Ernst Hermann Meyer

    Gratulation zum 75. Geburtstag

    Lieber Genosse Professor Dr. Ernst Hermann Meyer! !m Namen des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands übermittele ich Dir zu Deine,m,75. Geburtstag die henzlichsten Glückwünsche. Als Kommunist und Künstler hast Du Dein ganzes Leben und Schaffen dem Kampf der Arbeiterklasse um die edlen Ziele des Friedens und des Sozialismus gewidmet ...

  • FDGB-Heim ,August Bebel' eröffnet

    Neue Erholungsstätte für 30 000 Urlauber im Jahr / Harry Tisch dankte den Erbauern

    Gotha (ND). Ein neues Heim des Feriendienstes der Gewerkschaften wurde am Sonnabend in Friedrichroda seiner Bestimmung übergeben. Harry Tisch, Mitglied des Politbüros des jZK der SED und Vorsitzender des Bundesvorstandes des FDGB, gab der Erholungsstätte den Namen „August Bebel". An der Eröffnung nahm auch der 1 ...

  • Entschlossen für Frieden und Sozialismus

    Zum Moskauer Treffen der führenden Repräsentanten der Teilnehmerstaaten des Warschauer Vertrages

    Wenn die Partei- und Staatsführer der sozialistischen Bruderländer zu gemeinsamen Beratungen zusammentreffen, ist dies stets von weitreichender Bedeutung für die Sache des Friedens und des Sozialismus. Solche Zusammenkünfte haben großes Gewicht nicht allein für unsere sozialistische Staatengemeinschaft, sondern für alle Völker, die in Frieden und Sicherheit leben wollen ...

  • Jede Stunde bis Jahresende wird im Wettbewerb genutzt

    Werner Felfe bei Arbeitern im Stickstoffwerk Piesteritz

    Wittenberg (ND). Komplex rationalisiert wird seit Jahresbeginn der Rußbetrieb des Stickstoffwerkes Piesteritz. Über den Verlauf der langfristigen Arbeiten informierte sich am Sonnabend an Ort und Stelle Werner Felfe, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und 1. Sekretär der Bezirksleitung Halle. Der ...

  • Winterliches Wetter in allen Bezirken

    Oberhof mit 80 Zentimeter Schnee / Behinderungen im Verkehrswesen / Tausende Helfer im Einsatz / Frost hält an

    Berlin (ADN). In winterliches Weiß war am Wochenende die gesamte DDR gehüllt. Auch für die nächsten Tage sagen die Meteorologen ein Anhalten des Frostes und weitere vereinzelte Schneefälle voraus. Im tief verschneiten Harz lag am Sonntagmorgen bei minus 15 Grad eine bis zu 65 Zentimeter hohe Schneedecke ...

  • 24. Parteitag der KPÖ berät in Wien

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Rechenschaftsbericht die Existenz der Sowjetunion und des realen Sozialismus als großen Vorteil für die Werktätigen der ganzen Welt. Die sozialistische Staatengemeinschaft sei die Hauptstütze der Arbeiterbewegung und der nationalen Befreiungsbewegung. Auf die Beziehungen Österreichs zu den sozialistischen Staaten eingehend, betonte der KPÖ-Vorsitzende, „daß der kürzliche Staatsbesuch des Genossen Erich Honecker als echter Beitrag zur Sache des Friedens und der Entspannung gewertet" werde ...

  • Zusammenarbeit im Bauwesen erörtert

    Hanoi (ADN-Korr.). Der Minister für Bauwesen Vietnams* Dong Sy Nguyen, empfing am Wochenende in Hanoi den stellvertretenden Minister für Bauwesen der DDR Prof. Werner Kohl zu einem herzliehen Gespräch. Beide Seiten erörterten die Vertiefung der Zusammenarbeit zwischen beiden Fachministerien. Weiter unterzeichneten Prof ...

  • Repräsentanten der Katholiken empfangen

    Berlin (ADN). Der Staatssekretär für Kirchenfragen der DDR, Klaus Gysi, empfing am Wochenende die Mitglieder des Internationalen Fortsetzungsausschusses der Berliner Konferenz europäischer Katholiken. Er bekräftigte unter Hinweis auf das jüngste Treffen der führenden Repräsentanten der Teilnehmerstaaten ...

  • Bereit zum Schutz des Vaterlandes

    Frankfurt (ADN). Aktuelle Fragen der Militärpolitik und die künftigen Aufgaben der Kampfgruppen standen im Mittelpunkt der Kampfgruppenkonferenz des Bezirkes Frankfurt am Sonnabend. Die Grüße des Generalsekretärs des ZK der SED, Erich Honecker, überbrachte Generaloberst Herbert Scheibe, Mitglied des ZK und Leiter der Abteilung für Sicherheitsfragen des ZK der SED ...

  • Schüler sammelten fast 20 000 Tonnen Schrott

    Berlin (ADN). Innerhalb ihrer „Großfahndung — Millionen für die Republik" haben die Thälmannpioniere und FDJ-Mitglieder im vergangenen Schuljahr unter anderem 19 700 Tonnen Sammelschrott und 30 000 Tonnen Altpapier der Volkswirtschaft zugeführt. Damit können zum Beispiel Stahl für 8000 Neubauwohnungen und Papier für 168 Millionen Zeichenblöcke hergestellt werden ...

  • Wahlbeginn im Deutschen Roten Kreuz der DDR

    Dresden (ADN). Anläßlich der jetzt beginnenden Wahlen im Deutschen Roten Kreuz der DDR, die im Herbst 1981 mit dem IX. Kongreß in Dresden ihren Abschluß finden, wies Generalsekretär Johannes Hengst in einem Interview auf die Leistungen und die neuen Aufgaben dieser sozialistischen Massenorganisation hin ...

  • Gewerkschaftsdelegation zu Gast in VDR Jemen

    Aden (ADN). Zu einem mehrtägigen Besuch der Volksdemokratischen Republik Jemen ist eine Delegation des FDGB in Aden eingetroffen. Die Abordnung wird geleitet von Kurt Zahn, Mitglied des Präsidiums und Sekretär des Bundesvorstandes des FDGB. Führende Repräsentanten des Allgemeinen Gewerkschaftsbundes der VDR Jemen hießen die FDGB-Delegation auf dem Adener Flughafen herzlich willkommen ...

  • Potsdamer Tage der Gesundheitserziehung

    Potsdam (ADN). Der 99. medizinische Sonntag gab den Auftakt für die URANIA-Tage der Gesundheitserziehung in Potsdam. Wissenswertes über die Gefahren, die im Straßenverkehr oder im Berufsleben nach Alkoholgenuß und Einnahme von Medikamenten auftreten können, vermittelte diese erste Veranstaltung. Über die medizinische Betreuung in der märkischen Bezirksstadt können sich die Besucher eines Podiumsgespräches informieren ...

  • Schiffbauer übergaben Frachter für Jugoslawien

    Rostock (ADN). Kurs auf seinen künftigen Heimathafen an der Adriaküste hat der Mehrzweckfrachter „Slovenija" genommen, der dieser Tage in der Warnowwerft an die jugoslawische Reederei „Jugolinija" übergeben wurde. Das 157 Meter lange Schiff vom Typ „Meridian" mit einer Tragfähigkeit von 13 600 Tonnen eignet sich unter anderem für den Transport von Stück- und Schüttgütern sowie Containern ...

  • Kulturzentrum der CSSR besteht seit 25 Jahren

    Berlin (ADN). Aus dem Kulturund Informationszentrum der CSSR in der Leipziger Straße meldete sich am Sonntag der Berliner Rundfunk mit seiner beliebten Sendung „7 bis 10 — Sonntagmorgen in Spree-Athen." Mit von der Partie waren die Prager Blaskapelle Zizkovanka, die drei Spree-Athener und Jiri Korn. In den nunmehr 25 Jahren seines Bestehens hat sich das Kulturzentrum zu einem organischen Bestandteil des Lebens in der Hauptstadt der DDR entwickelt ...

  • Neues Deutsch land

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schabowski, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Alfred Kobs, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Dieter Brückner, Horst Leinkauf, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen ...

  • Havarieübung der Zivilverteidigung

    Einsatzbereitschaft bewiesen

    Potsdam (ADN). Den wirksamen Schutz von Menschen, Produktionsanlagen und anderen Werten bei Havarien und in Gefahrensituationen probten am Sonnabend während einer Zivilverteidigungsübung Werktätige in Premnitz. Unter erschwerenden Witterungsbedingungen bewiesen die Einsatzkräfte der Zivilverteidigung aus dem Chemiefaserwerk „f riedrich Engels" hohe Einsatzbereitschaft und Können ...

  • Karl-Marx-Orden verliehen

    Auf Vorschlag des Politbüros des Zentralkomitees der SED und des Präsidituns des Ministerrates der DDR verlieh der Vorsitzende des Staaterates, Erich Honecker, dem Komponisten und Musikwissenschaftler Prof. Ernst Hermann Meyer, Mitglied des Zentralkomitees der SED, den Karl-Marx-Orden.

Seite 3
  • Arbeitsbedingungen wurden verbessert

    In den beiden Tagebauen Meuro und Klettwitz gelang es seit dem ■ IX. Parteitag, die Kohleförderung um fast 30 Prozent zu erhöhen. Produktivitätssteigernde Maßnahmen an den Großgeräten, zielgerichtete Wettbewerbe der Baggerfahrer, höhere Auslastung der Anlagen stehen hinter dieser Leistung. Die rasche ...

  • Kalikumpel losten Versprechen ein

    Fritz Sucrow, Brigadier im Kollektiv „IX. Parteitag", Kalibetrieb „Werra" Merkers

    Wir Kalikumpel haben den äußerst erfolgreichen Zeitabschnitt seit dem IX. Parteitag der SED aktiv mitgestaltet und damit unser der Parteiführung gegebenes Versprechen auf Arbeiterart in Übereinstimmung zwischen Wort und Tat erfüllt. Auch in der Parteiorganisation der Grube „Wilhelm Pieck" und in unserer Brigade „IX ...

  • Um höhere Erträge und niedrigere Kosten

    Die Genossen des K£L Hagenow machen deshalb das Wettbe- Wßrbswort „Hoch mit den Erträgen — runter mit den Kosten" zum Leitmotiv ihrer Arbeit. Das bewiesen alle Diskussionsredner. Alfred Schocher, Inspektor für Landtechnik, schilderte beispielsweise, wie sich Qualitätsarbeit auf eine hohe Verfügbarkeit ...

  • In unserem Staat hat das Wort des Arbeiters Gewicht

    Sonja Eistet, Weberin im VEB Greika Creiz

    Wenn heute vom neuen Schrittmaß gesprochen wird, dann ist klar, daß vor allem neue Überlegungen gefordert sind, damit wir unser Programm der Vollbeschäftigung, des Volkswohlstandes, des Wachstums und der Stabilität erfolgreich fortsetzen können. Alle bisherigen guten Leistungen im Betrieb wurden durch unserer Hände Arbeit möglich ...

  • Gemeinsam mit Technologen für effektive Produktion

    Günter Schloms, Meister im VEB Elektroprojekt und Anlagenbau Berlin, Mitglied der Parteileitung

    Es kommt darauf an, bei allen Werktätigen volles Verständnis für die hohen Aufgaben zu erzielen und feste Kampfpositionen zu beziehen, um die materiellen und geistigen Potenzen für die allseitige Stärkung der DDR voll auszuschöpfen. Dieser Anspruch, den Erich Honecker auf der Parteiaktivtagung in Gera an alle Genossen stellte, ist ein notwendiges Erfordernis zur Sicherung der Hauptaufgabe in ihrer Einheit von Wirtschafts- und Sozialpolitik ...

  • Erfahrungen eines Zirkelleiters

    Werner Schröder, Propagandist im BKW Rohlingen Seit 1963 bin ich Propagandist im Parteilehr jahn und seit mehr als 12 Jahren leite ich einen Zirkel der Grundorganisation der Werkstatt Etzdorf im Braunkohlenwerk Rohlingen. Bei einer solch langen, Tätigkeit als- Zirkelleiter konnte ich viele Erfahrungen sammeln ...

  • Bewußtes Handeln aller für die Stärkung der Republik

    Bekenntnis zur internationalistischen Verantwortung der DDR

    Der Kreis Hagenow ist der größte Agrarkreis der DDR. Kartoffeln für die Versorgung von 800 000 Menschen und Fleischerzeugnisse für 300 000 Menschen werden hier im Jahr produziert. Daraus ergibt sich für die 600 Werktätigen des Kreisbetriebes für Landtechnik, von denen die 17 Pflanzenbaubetriebe mit ihren 94 000 Hektar sowie die Tierproduzenten betreut werden, eine große Verantwortung ...

  • Friedenspolitik im Interesse des Volkes

    Unsere Bestrebungen bestehen darin, alles zu tun, damit niemals wieder von deutschem Boden ein Krieg ausgeht, vor allem, weil dje Westgrenze der souveränen DDR zugleich die Nahtstelle zwischen dem aggressiven NATO- Pakt und der sozialistischen Verteidigungskoalition ist, unterstrich Erich Mückenberger; Der Tatsache, daß die DDR ein souveräner Staat ist, muß auch Bonn Rechnung tragen ...

  • Eigene Rohstoffbasis wird weiter ausgebaut

    Der Redner stellte fest, daß sich die Orientierung als richtig erwiesen habe, die eigene Rohstoffbasis auszubauen und den Zuwachs an Elektroenergie nahezu ausschließlich auf der Basis der einheimischen Braunkohle zu sichern. „Von eurer Arbeit im Kombinat hängt maßgeblich der Herzschlag unserer Republik, die Stabilität und Dynamik des weiteren gesellschaftlichen Fortschritts in unserem Lande ab ...

  • Hohe Förderleistungen sichern Dynamik der Volkswirtschaft

    Kollektive der Bergleute stellen sich neue Ziele für die 80er Jahre

    Wettbewerbsbanner der Senftenberger Bergleute — die älteste Fahne der IG Bergbau stammt aus dem Jahre 1950 — und Bilder aus der Niederlausitzer Bergbaugeschlichte veranschaulichten den Delegierten aus dem Stammbetrieb im Braunkohlenkombinat Senftenberg den Entwicklungsweg bis hin zu den heutigen Technologien und Produktionsaufgaben ...

  • Ztfierf aus Beitragen zur Diskussion

    Notwendig war und ist, im politischen Gespräch mit den Werktätigen immer wieder sichtbar zu machen, daß die kontinuierliche Fortführung des bewährten Kurses der Partei der Arbeiterklasse in seiner Einheit von Wtrtschafts- und Sozialpolitik von jedem einzelnen einen höheren persönlichen Beitrag verlangt ...

Seite 4
  • Selbsterlebtes zwischen Luckenwalde und Weimar

    Egon Schlegels Film „Max und siebeneinhalb Jungen"

    Von Henryk Goldberg Die DEFA-Dramaturgin Tamara Trampe hatte eine Idee, die nicht gerade aus einem Lehrbuch der Pädagogik entlehnt sein dürfte, für ein Stück Filmkunst hingegen außerordentlich tragfähig scheint: Eine 8. Klasse unternimmt eine Fahrt von Berlin nach Weimar, um dort auf dem Ettersberg ein Stück deutscher ©eschiehte zu be-- greifen; einige aus der Klasse wollen aussteigen, im wörtlichen wie übertragenen Sinne ...

  • Schönheit und Vielfalt in lyrischen Liedern

    Seine Musik wurde oft als „lyrisch" charakterisiert. Das trifft zu, wenn Lyrisches verstanden wird als Merkmal einer Ausdruckshaltung, die im Subjektiven das Objektive begreift und gestaltet, die die persönliche Aussage stets im Zusammenhang mit dem gesellschaftlichen Kontext sieht und Subjektives nur unter dem Gesichtspunkt allgemeiner Relevanz akzeptiert ...

  • Als Wissenschaftler international anerkannt

    Der Sache der Arbeiterklasse treu ergeben, hat er in der englischen Emigration unter oft schweren Bedingungen die Mensehen aufgerufen zum Kampf gegen den Faschismus: in Liedern, Chören, in Songs. Aber auch ein damals entstandenes Instrumentalwerk, das Quintett für Klarinette, 2 Violinen, Bratsche und Violoncello zeugt von der parteilichen Haltung des Antifaschisten und Kommunisten Meyer ...

  • Reiches Schaffen im Kampf für den Fortschritt

    Meyers gesamtes Schaffen ist ein überzeugender Beweis dafür, daß dies nicht zu Kompromissen führen muß, sondern daß sich in einer solchen differenzierenden Arbeit Eigenart, Besonderheit einer künstlerischen Schöpferpersönlichkeit in aller Vielfalt zu entfalten vermögen. Meyers Musik — vom Massenchor ...

  • Kammerkonzert zu Ehren E. H: Meyers in der Staatsoper

    Kurt Hager unter den Gästen

    Berlin (ADN). Ein Kammerkonzert mit Werken von Ernst Hermann Meyer anläßlich seines 75. Geburtstages am 8., Dezember gab es am Sonntagnachmittag im Apollo-Saal der Deutschen Staatsoper Berlin. Gäste der Jubiläumsfeier waren das Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED Kurt Hager und der Minister für Kultur der DDR, Hans-Joachim Hoffmann ...

  • Für Freunde der russischen Sprache

    EINE SIBIRIADE (3. und 4. Teil). Alexej Ustjushanin (Nikita Michalkow), der in den Großen Vaterländischen Krieg gezogen war, kehrt 20 Jahre später in sein Heimatdorf Jelan zurück. Er kommt mit einer Bohrbrigade, um die dort vorausgesagten Ölquellen anzuzapfen. In Jelan ist das geruhsame Dasein eines entlegenen Taiga-Dorfes endgültig Vergangenheit ...

  • Eine Musik, die uns beflügelt, die uns wissender und kühner macht

    Zu Ernst Hermann Meyers 75. Geburtstag / Von Hansjürgen Schaefer

    „Jede Note wiegt schwer" — der Kulturpolitiker, der Musikwissenschaftler, vor allem aber der Komponist Ernst Hermann Meyer schrieb diesen Satz. Und er hat ihn selbst an anderer Stelle so kommentiert: „Musik ist ein Produkt menschlich gesellschaftlicher Tätigkeit. Sie ist ein aktiver Faktor bei der Vorwärtsentwicklung des menschlichen Bewußtseins, somit bei der Gestaltung der menschlichen Geschichte, und zwar in allen ihren Erscheinungsformen und Genres, zu allen Zeiten und bei allen Völkern ...

  • Bildschirm aktuell

    ORGELBAU. Entdeckungen handwerklicher Meisterschaft — von damals bis heute — im VEB Potsdamer Schuke-Orgelbau (Dienstag, 20 Uhr, Fernsehen 2) SPIELSPASS. Einmal im Jahr starten die Jüngsten ins Spielspaß-Rennen. Zu ihnen gesellen sich Kinderbuchautor Uwe Kant und die Schauspielerin Madeleine Lierck. (Donnerstag, 20 ...

  • Komödie für Inge Keller und Wolf Kaiser

    Rudi Strahl schrieb die kleine Fernsehkomödie „Sehr jung, sehr blond und das gewisse Etwas" für Inge Keller und Wolf Kaiser. Während die nicht mehr ganz junge Barfrau Lilo ihre allabendlichen Vorbereitungen trifft, taucht als seltener Gast der langjährige Freund und Interhoteldirektor Lorenz bei seiner Mitarbeiterin auf ...

  • Erfahrungen und Bekenntnisse

    Aus Schriften des Komponisten Der Komponist muß zur Erfüllung der an ihn gestellten Forderungen vier Eigenschaften entwickeln: vor allem ein gesellschaftliches Bewußtsein, das ihn instand setzt, mit aller Entschiedenheit für das große Neue Partei zu ergreifen, ohne die großen positiven Errungenschaften ...

  • Tagung zum Wirken von Heinrich Schliemann

    Stendal (ADN). Das Wirken des Altertumsforschers Heinrich Schliemann stand anläßlich seines 90. Geburtstages im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung der Winckelmann-Gesellschaft am Wochenende in Stendal. Der Archäologe hatte durch seine Grabungen in Troja, Mykene und anderen Orten die Erforschung bis dahin unbekannter Kulturen des 2 ...

  • Sofioter Treffen der Kulturpolitiker beendet

    Sofia (ADN-Korr.). Das internationale Treffen von rund 200 Kulturpolitikern und -Wissenschaftlern aus 64 Ländern ging am Sonnabend in Sofia zu Ende. In der fünftägigen Debatte hatten sich rund 80 Persönlichkeiten unterschiedlichster politischer Richtungen übereinstimmend dafür eingesetzt, angesichts der verschärften internationalen Spannungen die großen Möglichkeiten der Kultur noch besser für die Sicherung des Friedens und der Entspannung wirksam zu machen ...

  • Vereinbarung über weitere Zusammenarbeit

    Damaskus (ADN-Korr.). Eine Vereinbarung über die Zusammenarbeit zwischen dem Verband Bildender Künstler der DDR und der Gewerkschaft bildender Künstler der Syrischen Arabischen Republik ist in Damaskus unterzeichnet worden. Ausgehend von dem Bestreben, enge freundschaftliche Beziehungen miteinander auf der Grundlage des staatlichen Kulturarbeitsplanes zu pflegen, verpflichten sich beide Seiten, die bestehende Zusammenarbeit weiter zu vertiefen ...

  • 50 Jahre Fernsehen

    Alles war wie damals — der Labortisch, die komplizierte Versuchsvorrichtung, der Mann und die von ihm beherrschte Ordnung des Versuchs: Prof. Dr. h. c. Dr. h. c. Manfred von Ardenne wiederholte vor der Kamera des Fernsehens das historische Experiment, mit dem er am 14. Dezember 1930 als erster in der Welt eine Fernsehbild-Übertragung auf rein elektronischer Grundlage durchgeführt hatte ...

  • Auf Tournee

    Mit dem Erfolgstitel „Waterloo" wurden die ABBAs die populärsten Musiker Schwedens. Mehr als 50 Millionen Platten wurden seit Gründung der Gruppe 1971 verkauft. Ein Diskjockey erhält den Auftrag, während einer Tournee ein Exklusivinterview zu machen. Um an die ABBAs heranzukommen, folgt er ihnen quer durch den fünften Kontinent ...

  • DDR-Dokumentarfilm erhielt Sonderdiplom

    Madrid (ADN-Korr.). Mit dem Sonderdiplom der internationalen Jury wurde am Wochenende der Film des Studios H & S „Kampuchea — Sterben und Auferstehen" auf dem Dokumentär- und Kurzfilmfestival in der nordspanäschen Stadt Bilbao ausgezeichnet. Die „Filmoteca Nacional de Espana" hat den DDR-Dokumentarfilm zur Vorführung nach Madrid eingeladen ...

  • Kohle-Landschaft

    Die Niederlausitz, unser größtes Abbaugebiet für Braunkohle, wandelt ihr Gesicht. Statt Kraterlandschaft sollen Seen, Wälder und fruchtbares Ackerland „nach der Kohle kommen". Was tun wir heute schon für eine harmonische Bergbaufolgelandschaft, in der sich kommende Generationen wohl fühlen sollen? (Mittwoch, 20 ...

Seite 5
  • Schandurteil gegen „Wilmington 10" endlich aufgehoben Ein Erfolg der

    Es war und bleibt ein ebenso empörendes wie bezeichnendes Beispiel! für die Willkür der Klassenjustiz in den USA: Bürgerrechtskämpfer, die sich mit friedlichen Mitteln gegen die Rassenpolitik der Behörden von Wilmington (North Carolina) wehrten, sahen sich nicht nur dem wütenden Terror des Ku- Klux-Klan und seiner Mitläufer ausgesetzt, sondern wurden obendrein auf die Anklagebank gezerrt, kurzerhand der Brandstiftung bezichtigt und verurteilt ...

  • Madrider Beratungen in Arbeitsorganen fortgesetzt

    DDR-Vertreter brandmarkt imperialistische Einmischung

    Madrid (ADN-Korr.). Auf dem Madrider Treffen der KSZE- Staaten wurden am Wochenende die Beratungen in den Arbeitsorganen weitergeführt. Im Arbeitsorgan Sicherheit wurde das auf Konfrontation gerichtete Auftreten der USA und Großbritanniens durch die sozialistischen Staaten prinzipiell zurückgewiesen ...

  • Reaktion in El Salvador forciert Terror gegen Vertreter der Kirche

    Nonnen aus Nikaragua mißhandelt / USA-Schützenhilfe ermöglicht Juntaverbrechen

    San Salvador (ADN). Der Terror der Juntatruppen und paramilitärischer Banden in E! Salvador richtet sich immer mehr gegen Vertreter der Kirche, die sich auf die Seite des unterdrückten Volkes steilen. So berichteten am Wochenende zwei Nonnen aus Nikaragua, die in einer Klosterschule in El Salvador arbeiteten, von Mißhandlungen durch die Sicherheitspolizei ...

  • In Brüssel Tagungsserie der NATO-Fuhrungsgremien

    Langzeitrüstungsprogramm soll konkretisiert werden

    Brüssel (ADN-Korr.). Mit Zusammenkünften der Europagruppe und des Militärausschusses der NATO beginnt am heutigen Montag Im Brüsseler Hauptquartier eine einwöchige Tagungsserie aller Führungsgremien des Nordatlantikpaktes. Bereits Mitte November waren in den Beratungen der nuklearen Planungsgruppe die ...

  • BRD-Massenmedien verfälschen die Vorgänge in El Salvador

    Kanzler der Universität San Salvadors übt scharfe Kritik

    Westberlin (ADN). Scharfe Kritik an den Massenmedien der BRD hat der Kanzler der Universität von San Salvador, Carlos Evaristo Hernandez, auf einer Pressekonferenz in Westberlin geübt. Die Berichterstattung über die Lage in El Salvador sei einseitig ausgerichtet, sagte er. Offensichtlich stütze man sich ...

  • Bebenopfer in verzweifelter Situation

    Wetterunbilden erschweren die Bergungsarbeiten

    Rom (ADN-Korr.). Zwei Wochen nach dem schweren Erdbeben in Süditalien ist die Situation der betroffenen Bevölkerung weiterhin verzweifelt. Die in Zelten, Wohnwagen und anderen Notunterkünften untergebrachten Menschen leiden unter der Kälte. Regen, Schnee und Sturmböen erschweren die Bergungsarbeiten ...

  • Entwicklung und Frieden untrennbar verbunden

    Souveränität der Staaten über Naturreichtümer bekräftigt

    New York (ADN-Korr.). Im Namen der sozialistischen Staaten Europas hat der stellvertretende Außenminister der DDR Peter Florin am Wochenende vor der 35. UNO-Vollversammlung begrüßt, daß sich in der Entscheidung über die neue internationale Entwicklungsstrategie der Zusammenhang zwischen Entwicklung und Friedenskampf, Sicherheit und Abrüstung widerspiegele ...

  • IKP für Regierung aller demokratischen Kräfte

    Eom (ADN). Für die Einigung aller demokratischen Kräfte Italiens und die Bildung einer Regierung auf breiter demokratischer Grundlage hat sich IKP- Generalsekretär Enrico Berlinguer ausgesprochen. In einem am Sonntag von der IKP-Zeitung „Unitä" veröffentlichten Interview befürwortete er eine Regierung, „die alle gesunden Kräfte der italienischen Demokratie sammelt, mit ehrlichen und fähigen Perisonen der Parteien und außerhalb der Parteien" ...

  • Ungarn vertieft Zusammenarbeit mit Nikaragua

    Budapest (ADN-Korr.). Der Vorschlag der sozialistischen Länder zur Einberufung einer gesamteuropäischen Konferenz über militärische Entspannung und Abrüstung diene dem Frieden und der Sicherheit in der Welt. Das wird in einem Kommunique festgestellt, das am Sonnabend zum Abschluß des viertägigen Besuchs einer Partei- und Regierungsdelegation Nikaraguas in Ungarn veröffentlicht wurde ...

  • Heftiger Schneefall und Winterstürme

    Berlin (ADN). Anhaltender Schneefall und heftige Winterstürme haben am Wochenende in weiten Teilen Europas zu Verkehrsstörungen geführt. Beigrad. Bei Außentemperaturen von minus 20 Grad überstanden 104 Reisende eines eingeschneiten Busses und Insassen mehrerer PKW bei Niksic eine Nacht unbeschadet in ihren Fahrzeugen ...

  • Präsidentschaftswahlen in Portugal abgehalten

    Lissabon (ADN-Korr.). Rund sieben Millionen sitimrnberechtigfce .Portugiesen waren aim Sonntag zur Wahl des Staatspräsidenten aufgerufen. Bei den zweiten Präsitdentechaftswahlem nach dem Sturz , des faschistischen Regimes im April 1974 stellten sich sechs Kandidaten zur Entscheidung. Als Hauptkontrahenten standen sich der derzeitige Präsident, General Ramalho Eanes, und der Repräsentant der regierenden Rechtsparteien, General Soares Carneino, gegenüber ...

  • KP Argentiniens gegen Plan für Parteienstatut

    Buenos Aires (ADN). Die Kommunistische Partei Argentiniens hat sich gegen Bestrebungen der Militärregierung ausgesprochen, ein „Statut über die Tätigkeit der politischen Parteien" auszuarbeiten und in Kraft zu setzen. In einer Erklärung bezeichnete die KP die Verabschiedung eines derartigen Statuts als Einmischung in innerparteiliche Angelegenheiten ...

  • Palästinensische Bürgermeister: Unser Kampf um die Rückkehr geht weiter

    Deportierte Kommunalpolitiker vor der Presse in Beirut

    Beirut (ADN-Korr.). „Wir werden entschlossen den Kampf für die Rückkehr in unsere Heimatorte Hebron und Halhul fortsetzen. Wir wollen dort leben, wo wir geboren sind." Das bekräftigten Fahd al-Qawasmeh und Mohammed Melhem am Sonnabend auf einer internationalen Pressekonferenz in Beirut. Die palästinensischen ...

  • Komitee der indischen Regierungspartei tagte

    Delhi (ADN-Korr.). Das Allindische Kongreßkomitee (AICC), Leitungsgremium der von Indira Gandhi geführten Regierungspartei Kongreß (I), hat am Wochenende in Delhi die Gültigkeit des von Jawaharlal Nehru entworfenen Konzepts der Nichtpaktgebundenheit für Indien bekräftigt. Ebenso bestätigte das Gremium die Politik der friedlichen Koexistenz ...

  • Boston: Busse und Züge zeitweise stillgelegt

    Washington (ADN). Das fünftgrößte Massenverkehrssystem der USA in Boston, das wegen Zahlungsunfähigkeit der Verkehrs^- gesellschaft in der Nacht zum Sonnabend stillgelegt worden war, hat am Sonntag den Betrieb wieder aufgenommen. Senat und Repräsentantenhaus des Bundesstaates Massachusetts haben nach einer Nachtsitzung Mittel für das stark verschuldete Unternehmen bewilligt ...

  • Erster Fernmeldesatellit JntelsatV" gestartet

    Kap Canaveral (ADN). Der erste Fernmeldesatellit der neuen Serie „Intelsat V" — ein Unternehmen sechs westlicher Staaten — ist in dem Nacht zum Sonntag in Kap Canaveral (USA-Staat Florida) gestartet worden. Ursprünglich war der Start des rund zwei Tonnen schweren und 6,5 Meten langen Raumflugkörpers für vergangenen Donnerstag vorgesehen, mußte aber aus technischen Gründen verschoben werden ...

  • Solidarität mit Opfern des Berufsverbotes

    Bonn (ADN). Künstler aus der BRD haben für die mit Berufsverbot belegten Eheleute Edith und Gerd Wiese aus Augsburg 100 handsignierte Grafiken für -sine Solidaritätskunstauktion gestiftet. Edith Wiese war im Juni 1980 von der Bundesversicherungsanstalt für Angestellte (BFA) wegen: Mitgliedschaft und Kandidatur für die DKP als Sachbearbeiterin in der Augsburger BFA- Dienststelle fristlos gekündigt worden ...

  • Rechtsextremisten ermordeten Afrikaner

    Brüssel (ADN). Ein Nordafrikaner ist am Wochenende in Brüssel in einem Cafe von rechtsextremen belgischen Studenten erschossen worden. Weitere zwei Afrikaner wurden verletzt. Die Täter gehören der Rechtsorganisation Front de la Jeunesse an. Bei einer Haussuchung in der Zentrale der Organisation stellte die Polizei Waffen sicher ...

  • Kundgebung vor Seouler Botschaft in Tokio

    Tokio (ADN-Korr.). Mit Demonstrationen vor der siüdkoneanischen Botschaft in Tokio und dem japanischen Außenministerium haben am Sonnabend Angehörige der Solidaritätsbewegung für die vom Seouler Regime verfolgten Demokraten Freiheit für den Oppositionspolitiker Kim Dae Dschung und alle politischen Gefangenen Südkoreas gefordert ...

  • Bulgarien und Syrien für Entspannungsschritte

    Sofia (ADN-Korr.). Die Bulgarische KP und Syriens Baath-Partei sind entschlossen, „auch künftig gemeinsam mit allen progressiven, antiimperialistischen und friedliebenden Kräften für die Festigung des Entspannungsprozesses und vollständige Abrüstung zu kämpfen" Das wird im Kommunique über den Bulgarien- Besuch einer vom stellvertretenden Generalsekretär Abdallah al Ahmar geleiteten syrischen Parteidelegation festgestellt ...

  • Finnland feierte den Tag der Unabhängigkeit

    Helsinki (ADN-Korr.). Die 4,7 Millionen Einwohner Finnlands haiben am Sonnabend mit Festveranstaltungen den 63. Jahrestag der Unabhängigkeit begangen. Den Höhepunkt des Tages bildeten ein Festkonzert im Helsinkier Finlanidda-Haus sowie ein Galasmpfiang des Staatspräsidenten Dr. Urho Kekkonen in dessen Amtssitz ...

  • vertrag Tansania- Simbabwe signiert

    Daressalam (ADN-Korr.). Tansanias Präsident Julius Nyerere hat am Sonnabend seinen Staatsbesuch in Simbabwe beendet. Höhepunkt seines Aufenthaltes war die Unterzeichnung eines FreundschiaftsVertrages. Ferner signierten beide Staaten -sin Abkommen über wirtschaftldche, technische und wissenschaftliche Zusammenarbeit sowie weitere Vereinbarungen ...

  • Was sonst noch passierte

    Einen auch im übertragenen Sinne „wüsten" Tramp hat der Franzose Robert Brauner vor: Er will die Sahara auf einem Fahrrad durchqueren. Für die 800 Kilometer lange Route durch das Territorium von Mali und Algerien hat er 20 Tage veranschlagt. Als Proviant für die Reise durch den Sand nimmt er etwa 35 Kilogramm Wasser und Eßwaren mit ...

  • Vor Mord bestialisch gefoltert

    Spuren bestialischer Folterungen wiesen die von Kugeln durchsiebten Leichen der vier amerikanischen Nonnen auf, die bei Santiago Nonuako entdeckt wurden. Sie waren als Sozialhelfer nach El Salvador gekommen, um in der Provinz Chalatenango die durch Juntatruppen von ihrem Boden vertriebenen Bauern zu ...

  • Bonn verstärkt den Riistungskurs

    Bonn (ADN-Korr.). Die BRD werde die Wünsche der USA nach einer weiteren Verstärkung der Rüstungsanstrengungen „weitgehend erfüllen" und im Rahmen der NATO zusätzliche Aufgaben

Seite 6
  • Was Sonst Noch Passierte

    Außenpolitik Neues Deutschland / 8. Dezember 1980 / Seite 6 Gefährliche Zuspitzung der Lage durch NATO-Kreise Der Parteitag finde m einer Zeit statt, in der aggressive Kreise dies Imperialismus, der NATO, insbesondere in den USA, durch den Übergang zur Politik der Konfrontation, der Hochrüstung und der verstärkten Einmischung in die inneren Angelegenheiten anderer Staaten — besonders der sozialistischen — die internationale Situation gefährlich zuspitzen ...

  • KP San marinos festigt Bündnis der Linkskräfte

    Parteitag verurteilt Brüsseler Raketenbeschluß der NATO

    Von unserem Korrespondenten Roland B I ü t h n e r , Rom Auf dein Gipfel des 750 Meter hohen Monte Titano liegt San Marino, der Hauptort der gleichnamigen Republik, die sich in Prospekten gern als die kleinste und älteste der Welt bezeichnet. Seit ihrer legendären Gründung im 4. Jahrhundert hat sie ihre Selbständigkeit zu bewahren gewußt ...

  • Mammut-Musik aus der Altsteinzeit

    Sowjetische Archäologen brachten 20 000 Jahre alte Schlaginstrumente zum Klingen

    Von unserem Moskauer Korrespondenten Dr. Claus D ü m d e „Melodija", die weltbekannte sowjetische Schallplattenfirma, bereitet eine sensationelle Edition vor: Musik aus dem Paläolithikum, der Altsteinzeit, gespielt auf 20 000 Jahre alten Instrumenten. Möglich wurde das durch zielstrebige Forschungsarbeit eines Archäologenkollektivs der Ukrainischen Akademie der Wissenschaften ...

  • Beeindruckt von der DDR

    Berlin (ADN). Ihre ernste Besorgnis über die Beidrohung des Weltfriedens durch das nukleare Wettrüsten sowie den sozialen Abbau in ihrem Lande als Folge der Hochrüstung haben Mitglieder des Friedensrates der USA vor Journalisten der DDR zum Ausdruck gebracht. Gleichzeitig äußerten sie sich am Sonntag in Berlin sehr beeindruckt von der aufrichtigen unjd engagierten Friedensliebe der Bürger der DDR, von der sie sich während eines mehrtägigen Aufenthaltes in der Republik überzeugen konnten ...

  • Neue Hauptstadt für Thailand?

    Thailand soll sich mit der Absicht tragen, eine neue Hauptstadt zu gründen. Können Sie die Hintergründe für diesen Plan erläutern, fragt unsere Leserin Ellen Kunze aus Altenburg. Die thailändische Hauptstadt Bangkok wird 1982 ihren 200. Jahrestag begehen. Vermutlich wird dies das letzte Jubiläum der alten Hauptstadt sein, denn die Bangkoker Stadtväter haben jetzt den Bau einer neuen Metropole vorgeschlagen ...

  • Gefährliche Zuspitzung der Lage durch NATO-Kreise

    Der Parteitag finde m einer Zeit statt, in der aggressive Kreise dies Imperialismus, der NATO, insbesondere in den USA, durch den Übergang zur Politik der Konfrontation, der Hochrüstung und der verstärkten Einmischung in die inneren Angelegenheiten anderer Staaten — besonders der sozialistischen — die internationale Situation gefährlich zuspitzen ...

  • BHert

    Unliebsame Überraschung für Uruguays Militärs

    In einer Nachbetrachtung zur Schlappe, die das uruguayische Militärregime miit dem Versuch erlebte, seine Macht durch ein Verfassungsreferendum zu legalisieren, schreibt die in Paris erscheinende bürgerliche Zeitung „Le Monde": „In Lateinamerika kommt es nicht häufig vor, daß ein Miilitärregime ein Referendum verliert, das es selbst organisiert hat ...

  • Führende Rolle der Partei wird konsequent gefestigt

    „Unsere auf dem IX. Parteitag beschlossene Politik kann eine erfolgreiche Bilanz aufweisen. Die erzielten Fortschritte reichen von den neuen und modernisierten Wohnungen mit billigen Mieten über die höheren Geldeinnahmen, die weitere Verbesserung des Bildungswesens und der Gesundheitsfürsorge, die Unterstützung der Familien, die steigenden Renkten für die älteren Menschen bis hin zu dem sich entwickelnden sozialistischen Nationalbewußtsein", betonte Konrad Naumann ...

  • Schwerpunkt ist die Arbeit in Betrieben

    Nachdrücklich unterstrich der KPÖ-Vorsitasende, daß die Politik der Aktionseinheit unld die Bündnispolitik keine bloße Taktik sei, sondern zur strategischen Orientierung seiner Partei gehört. Der Redner nahm aum Entwurf eines neuen Parteiprogramms Stellung, der den Delegierten des 24. Parteitages vorliegt ...

  • Oberster Grundsatz ist die internationale Solidarität

    Der Leiter der Delegation des ZK der SED erklärte weiter- „Die Kommunisten der DDR sind sich dabei stets ihrer internationalistischen Verantwortung bewußt. Man kann kein guter Patriot seines Landes sein, ohne Internationalist zu sein. Die Festigung der Macht der Arbeiterklasse und die erfolgreiche Gestaltung der entwickelten sozialistischen Gesellschaft in der DDR ist nach unserer Erfahrung zugleich eine wirkungsvolle Unterstützung des Kampfes unserer Freunde in den nichtsozialistischen Ländern ...

  • Für Aktionseinheit aller Antifaschisten

    Franz Muhri ging dann auf die Aufgaben ein, die sich für die Partei aus der innenpolitischen Entwicklung Österreichs in den achtziger Jahren ergeben werden. Als zentrales Problem bezeichnete er den Kampf um die Durchsetzung einer alternativen antimonopolistischen Wirtschaftspolitik, für die Sicherung bestehender und die Schaffung neuer Arbeitsplätze ...

  • Gemeinsame Aktionen für Sicherung der Entspannung

    Konrad Naumann überbrachte dem 24. Parteitag der KPÖ brüderliche Grüße der SED

    Auf dem 24. Parteitag der Kommunistischen Partei Österreichs erklärte der Leiter der Delegation des ZK der SED, Konrad Naumann, Mitglied des Politbüros des ZK, in seiner Grußansprache. „Es ist mir eine große Freude, Euch, den Delegierten des 24. Parteitages der Kommunistischen Partei Österreichs, und ...

  • Imperialismus ist größte Bedrohung der Volker

    Aus dem Rechenschaftsbericht von Franz M u h r i an den 24. Parteitag der KPÖ

    „Imperialismus und Monopolkapital stellen die größte Bedrohung der Freiheit und des Friedens der Völker dar", stellte der Vorsitzende der Kommunistischen Partei Österreichs, Franz Muhri, im Rechenschaftsbericht des ZK an den- 24. Parteitag der KPÖ fest. An Hand zahlreicher Beispiele, darunter der Massenarbeitslosigkeit ...

  • Soziale Sicherheit nur im Sozialismus

    Franz Muhri würdigte die Ergebnisse des jüngsten Treffens der führenden Repräsentanten der Warschauer Vertragsstaaten als neuen Beweis der konsequenten Friedens- und Entspannungspolitik dieser Länder „Sie zeugen davon, daß Sozialismus und Frieden untrennbar miteinander verbunden sind." Der Vorsitzende ...

  • DDR-Staatsbesuch — Beitrag zum Frieden

    Unter starkem Beifall erklärte der Redner die Solidarität der österreichischen Kommunisten mit der PVAP bei ihren Bemühungen, „auf der Basis der weiteren allseitigen Vorwärtsentwicklung der sozialistischen Gesellschaft und des notwendigen, verstärkten und konsequenten Kampfes gegen die antisozialistischen und konterrevolutionären Kräfte" sowie durch die Korrektur von Fehlern einen positiven Weg zu bahnen ...

  • Die Kommunisten der DDR stärken ihr Vaterland

    Der kürzliche Staatsbesuch des Vorsitzenden des Staatsrates der DDR und Generalsekretärs des ZK der SED, Erich Honecker, in der Republik Österreich habe dies sehr eindrucksvoll demonstriert. „Dieser Besuch fand in der DDR eine hohe Würdigung — sind doch seine Ergebnisse in der gegenwärtigen internationalen Situation ein konstruktiver Beitrag zur Fortsetzung der Politik der friedlichen Koexistenz ...

Seite 7
  • Neues Deutsch Iand

    Sport Neues Deutschland / 8. Dezember 1980 / Seite? Notiren Sieger eines Biathlon-Wettbewerbes über 20 km wurde in Stora Blösjon (Schweden) der Zinnwalder Andreas Göthel in 1:11:05 h mit einer Strafminute vor dem Schweden Ronny Adolfsson (1:11:36/2) und seinem Klubkameraden Eberhard Rösch (1:12:35/2) ...

  • Karin Enke gewann Duell der Olympiasiegerinnen

    Acht Bahnrekorde beim Dynamo-Cup im Eisschnellauf

    Von unserem Berichterstatter Wolfgang Richter Ein bißchen „verkehrte Welt" gab es am Wochenende bei den Eisschnelläuferinnen auf der Berliner Kunsteisbahn. Die Weltmeisterin im Mehrkampf, Natalja Petrussewa, gewann den Sprint und die Sprintweltmeisterin Karin Enke die langen Strecken: Die 19jährige Dresdnerin ...

  • Von Anbeginn geführt

    ASK-Frauen gewannen gegen Rostow mit 12:8 Toren

    Von unserem Mitarbeiter Hans-Jürgen Losenskv Ein 4-Tore-Polster für das Rückspiel am Sonnabend in Rostow am Don schufen sich die* Frauen des ASK Vorwärts Frankfurt (Oder) mit dem 12:8 im Heimspiel des Europapokals der Pokalsieger. Dieses Ergebnis gegen den Vizemeister und Pokalgewinner der UdSSR, Rostelmasch Rostow, spricht erst einmal für die Frankfurter Vorwärts-Sieben ...

  • Moskau verlor in fünf Spielen nur einen Satz

    Sowjetische Volleyballer klarer Sieger bei SCL-Turnier

    Von unserem Mitarbeiter Herbert Günther „Diese Moskauer ZSKA-Mannschaft, wie sie sich in unserem Turnier vorgestellt hat, schlägt zur Zeit jeden Konkurrenten", resümierte Siegfried Schneider, Trainer des Gastgebers SC Leipzig, am Schlußtag des 12. Internationalen Volleyballturniers um den Pokal des Verkehrsministers der DDR ...

  • Osterreich, Italien und Polen mit Auswärtssiegen

    Mit zwei Spielen wurde die Qualifikation zur Fußball-WM 1982 in Spanien fortgesetzt. In der Europagruppe 1 schaffte Österreich in Tirana einen 1:0 (1:0)- Erfolg und verteidigte damit seine führende Position. Mit 8:0 Toren und 6:0 Punkten liegt die Mannschaft weiterhin glänzend im Rennen. Die Österreicher hatten mit Albanien mehr Mühe als erwartet, nachdem sie den Gegner zu Hause mit 5:0 klar distanziert hatten ...

  • Sieben Tore Vorsprung für den DDR-Meister

    19:12-Erfofg des SC Magdeburg gegen Gummersbach

    Von unserem Berichterstatter Eckhard Galiey Der SC Magdeburg hat sich durch den 19:12-Sieg gegen den VfL Gummersbach im Achtelfinalspiel des Europacups der Landesmeister eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel am kommenden Sonntag in der Dortmunder Westfalenhalle erkämpft. Magdeburgs Trainer Klaus Miesner erklärte in der dem Spiel folgenden Pressekonferenz: „Wir wollten mit sechs Toren Vorsprung gewinnen ...

  • Sprintpokale gingen an die DDR und die UdSSR

    Christa Rothenburger und Sergej Chlebnikow die Sieger

    von unserem Mitarbeiter Manfred H ö n e I An diesem Eisschnellaufwochenende trafen sich neben den Mehrkämpfern in Berlin die Eissprinter in Karl-Marx-Stadt zum Meeting um die internationalen Pokale des DDR-Eislaufverbandes. Bei Wind und Schneesturm besonders am Sonnabend bestimmten vor allem zwei Athleten das Geschehen, denn Christa Rothenburger (DDR) dominierte bei den Frauen mit einem Dreistreckenerfolg, während es Sergej Chlebnikow (UdSSR) gar auf einen vierfachen Erfolg brachte ...

  • Rostock spielte 17:17

    Gastgeber St. Gallen war ein kampfstarker Gegner

    Im Wettbewerb der Manner- Pokalsieger tatm der SC Empor Rostock beim Schweizer Vertne^- ter St. Qtmar St. ßallen,#u einem 17:1.7 (8:6)-Unentschieden und dürfte damit gute Chancen für das Erreichen des Viertelfinales haben. St. Otmar St. Gallen erwies sich für den DDR-Pokalsieger als ein starker Rivale, der in heimischer Umgebung eine enorme Kampfkraft entwickelte ...

  • Wieland Schmidt

    Der Naime des Magdeburger Torwarts wunde nach dem Spiel gegen Gummersbach aim (häufigsten genannt. 17 Balte parierte er, darunter zwei Sidbenimeter. Sein Trainer Klaus Miesner: „Nach anfänglicher nanm'ailer Leistung hat er sich wie gewohnt gesteigert." Gumimersbachs Trainer Petr Iwanescu: „Schmidt hat uns den Mut genommen, häufiger zu werfen ...

  • 2500 Autogramme

    ND: Weiche Erklärung gibt es eigentlich dafür, daß die 500-m- Olympiasiegerin und Sprint-Weitmeisterin den großen Mehrkampf, also die längeren Distanzen bevorzugt? Karin Enke: Mein Trainer ist der Meinung, daß meine Stärken auf der 1000- und 1500-m- Strecke liegen und ich dort die größten Chancen habe ...

  • Moskauer Erfahrungen in der Zukunft nutzen

    Die erste Sitzung der IOC- Presisekommission nach den Olympischen Spielen in Moskau fand unter Vorsitz von IOC-Präsident ■ Juan Antonio Samaranch (Spanien) in Lausanne statt. Die Sitzungsteilnehmer stellten mr£ Genugtuung fest, daß in Moskau großartige Arbeitsbedingungen für die Journalisten geschaffen worden waren ...

  • Notiren

    Sieger eines Biathlon-Wettbewerbes über 20 km wurde in Stora Blösjon (Schweden) der Zinnwalder Andreas Göthel in 1:11:05 h mit einer Strafminute vor dem Schweden Ronny Adolfsson (1:11:36/2) und seinem Klubkameraden Eberhard Rösch (1:12:35/2). Marie-Theres Nadig (Schweiz), die Doppelolympiasiegerin von 1972 in Sapporo, holte sich den Riesenslalom von Limoni (Italien) mit einer Gesamtzeit von 2:50,45 min ...

  • Cierpinski in Japan auf dem sechsten Platz

    Mit einem dreiifachen japanischen Erfolg endete der traditionelle Marathonlauf von Fuikuoka. Sieger wiurde der 24jährige Tosoihiko Seko, der diesen Wettbewerb damit bereits zum drittenmal hintereinander gewinnen konnte. Er erwies sich unter 148 Teilnehmern aus elf Ländern als der Beste und legte die 42,195- km in ausgezeichneten 2:09:45 h zurück ...

  • Berliner Handballsieg

    Der SC Dynamo Berlin gewann das 2. Internationale Handballturnier um den Pokal der Stadt Dessau. Die Berliner waren im Endspiel gegen den Zehnten der ungarischen Oberliga Raba ETO Györ knapp mit 14:13 erfolgreich. Im Spiel um Platz drei überraschte der polnische Gast Wybrzsaze Gdansfc den ASK Frankfoirt mit 14 ...

  • Schwerin an der Spitze

    Mit drei Erfolgen in der zweiten Runde der DDR-Volleyballmeisterschaft der Frauen baute Titelverteidiger SC Traktor Schwerin seine Führung aus. Der Stand: 1. SC Traktor Schwerin 18:3 Sätze/12 Punkte, 2. TSC Berlin 13:11/9, 3. SC Dynamo Berlin 9:11/9, 4. SC Leipzig 3:18/6.

Seite 8
  • In iwei Staffeln Wechsel an der Spitie

    Nur ein einziger Spitzenreiter blieb am Wochenende ungeschoren: der 1. FC Union Berlin in Staffel B. Während Cottbus und Stralsund die Punkteteilung verkraften können und weiter klar in Front liegen^ gibt es in den Staffeln C und E neue Tabellenführer. Stahl Thale (0:4 in Dessau) mußte wieder Stahl Blankenburg weichen und rutschte auf Platz vier ...

  • Kein leichter Sieg für die Gastgeber

    Leipzig. Als wollten die Leipziger Schnee und Frost vergessen machen, so furios begannen sie. Aber die Rostocker ließen sich davon nicht beeindrucken, suchten vielmehr jede Möglichkeit zum Konterspiel, vornehmlich über Mischinger und Jarohs. Radtke besaß bei einem dieser Konter gar die Möglichkeit zum Führungstor, aber er zögerte zu lange (65 ...

  • Die Frankfurter klar überlegen

    Frankfurt. Der FC Vorwärts bestätigte seine ansteigende Form der letzten Wochen. Er spielte auf vorbildlich präpariertem Rasen seine Schnelligkeit aus, fast jeder FCV-Akteur gewann das Duell mit seinem direkten Gegenspieler, so daß die Überlegenheit der Gastgeber immer deutlicher hervortrat. Beim FCK machte sich das frühzeitige Ausscheiden der verletzten Uhlig und Petzold nachteilig bemerkbar ...

  • BFC Dynamo, Dresden, Lok Leipzig und der IC Vorwärts setzten sich durch

    Die Sieger ließen keinen Gegentreffer zu / Halbfinal-Auslosung am 14. Dezember

    Von Jürgen Fischer Sensationen blieben aus lim Viertelfinale um den FDGB-Pokal, das wie schon im vergangenen Jahr in einer einfachen Runde ausgetragen wurde. Die Resultate: Erturt-BFC Dynamo 0:1 (0:1) Böhlen-Dresden 0:3 (0:2) Leipzig-Rostock 1:0 (0:0) FC Vorwärts-FCK 4:0 (2:0) Nach 90 Spielminuten hatten sich also in allen Stadien die Favoriten durchgesetzt — zweimal klar, zweimal knapp, doch in keinem Falle ließen sie ein Gegentor zu ...

  • Weitere Forts€hritte, aber noch viel zu tun

    Bemerkungen nach der ersten Serie der Fußballoberliga Von Georg Buschner, Trainer der DDR-Nationalmannschaft

    ken immer mehr in den Blickpunkt. Als Auswahltrainer messe ieh die Oberligaspiele verständlicherweise mit der internationalen Elle. So zolle ich Jena und Dresden Anerkennung, daß sie im Europacup die dritte Runde erreichten. Die Dresdner können nun im UEFA- Pokal gegen Standard Lüttich durchaus ins Viertelfinale kommen, wenn sie ihre Möglichkeiten beherzt ausschöpfen ...

  • Weber, Dorner und Hafner die Besten

    Böhlen. Die Startphase der Begegnung stand im Zeichen der Gastgeber, doch im weiteren Verlauf kamen die Dresdener mit dem knöcheltiefen Schneeboden besser zurecht. Die Dynamo-Elf bevorzugte weite, genau adressierte Flugbälle, imponierte durch geschickte Raumaufteilung und bewegungsreiches Spiel. Den stärksten Eindruck hinterließen Weber, Dörner und Hafner, der mit der Auswechslung im Hinblick auf das UEFA-Cupspiel geschont werden sollte ...

  • Talentierter Nachwuchs

    Oft werde ich gefragt, ob Magdeburg und Jena leistungsmäßig zu den noch im Vorjahr so dominierenden Dynamo-Mannschaften aus Berlin und Dresden aufgeschlossen haben oder ob diese beiden schwächer geworden sind. Man sollte sich hier wohl in der Mitte treffen. Der BFC und Dresden konnten die Leistungsstärke des Vorjahres nicht ganz halten ...

  • Zum Schluß mußten die Gäste bangen

    Erfurt. Auf dem tiefen Schneeboden fand sich der Meister zunächst besser zurecht und erspielte sich bis zur Pause klare Feld- und Chancenvorteile. Glück hatten die Berliner allerdings, als Vlay einen Schuß von Heun aus Nahdistanz an den Pfosten verlängerte (12.). Mitte der zweiten Hälfte gaben die Gäste die Spielregie aus der Hand und hatten Glück, daß die nun voll offensiven Erfurter nicht zum Ausgleich kamen ...

  • 21:5 21:5

    1:1 21. 3. 1:3 23.5. 3:2 11.4. 4:1 9.5. 2:1 16.5. 1:0 15.4. 0:1 7.3. 5:2 21.2. 2:0 14.3. 4:0 28.2. 4:1 30.5. 1:0 25.4. 5:1 28.3.

  • 21:5 19:7

    8:2 30.5. 2:3 11.4. 2:0 28.2. 2:1 21.3. 2:1 28.3. 3:1 7.3. 1:0 16.5. 1:2 25.4. 3:1 23.5. 2:3 9.5. 4:1 15.4. 3:0 14.3. 5:3 21.2.

  • 9:17 9:17

    0:5 28.3. 1:4 30.5. 0:3 21.2. 1:4 15.4. 1:6 16.5. 1:1 23.5. 1:2 25.4. 1:0 14.3. 3:1 28.2. 0:1 21.3. 0:0 7.3. 2:1 9.5. 2:2 11.4.

  • 15:11 12:14

    2:1 14.3. 1:2 18.5. 1:2 28.3. 1:6 25.4. 3:2 11.4. 2:2 28.2. 4:1 30.5. 2:3 7.3. 1:1 21.2. 1:1 23.5. 6:1 15.4. 1:1 21.3.

  • 6:20

    1:3 28.2. 0:1 25.4. 2:3 28.3. 0:3 14.3. 0:3 11.4. 1:6 15.4. 2:4 21.3. 2:0 30.5. 2:0 16.5. 0:2 21.2. 1:1 23.5. 0:0 7.3.

  • 11:15 11:15

    0:4 25.4. ia 11.4. 0:1 16.5. 2:2 21.2. 2:2 28.2. 1:1 23.5. 1:1 21.3. 2:0 15.4. 0:2 28.3. 0:1 14.3. 0:2 30.5. 6:2 9.5.

  • 11:15 10:16

    0:2 14.3. 0:2 25.4. 1:3 23.5. 0:2 28.2. 0:2 30.5. 0:2 15.4. 2:0 28.3. 1:1 11.4. 1:0 21.3. 2:0 21.2. 0:4 16.5.

  • Spannende Szenen gab es in Leipzig eine Menge. Hier springen Lok-Stürmer Kühn, Rostocks Libero Uteß und der Leipziger Dennstedt nach dem Ball - am Ende hieß es 1:0 für die Gastgeber. - Die entscheidende Szene in Erfurt: Soeben hat BFC-Verteidiger Noac

    Telefotos: ZB/Kluse, Ludwig

  • 0/1 0/1 i/o 0/1 1/3 0/1 4/1 0/1 2/0 3/2 1/2 0/2

    4/5

Seite
Breite Volksinitiative vor dem X. Parteitag der SED Besuch Leonid Breshne ws in Indien beginnt heute Meister von morgen stellten über 740000 Ergebnisse vor Dynamo-Cups an DDR Kulturtage der VR Bulgarien in der DDR wurden beendet 234 Salvadorianer ermordet Parteitag der Kommunisten Österreichs bereit in Ben Chavis dankt für weltweite Solidarität Massenprotest im Westjordanland Station Sojus T—3 int Sffeuerungstest Aktionen gegen NATO-Raketennlan Wanderfahnen für beste Kollektive reuerüberfall Israels an libanesischer Küste Nationaler Kindertag in Äthiopien begangen X. Kongreß der KP von San Marino AAPSO-Präsidium ruft zur Aktionseinheit auf USA-Rüstung mit Rekordhaushalt Düstere Prognose für Jugendliche Kur* berichtet I Ab 1981 Dekade für Entwicklung Streikende verhaftet Maya-Forschung Tödliche Flutwelle Flugzeugabsturz
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen