27. Nov.

Ausgabe vom 24.11.1980

Seite 1
  • Schöpferischer Erfahrungsaustausch in 765 Betriebsdelegiertenkonferenzen

    Horst Sindermann, Hermann Axen, Horst Dohlus, Werner Felfe, Kurt Hager, Joachim Herrmann, Werner Krolikowski, Alfred Neumann, Egon Krenz sprachen vor Kommunisten in 9 Großbetrieben / Dank des ZK an die Arbeltskollektive Hohe Verpflichtungen nach Beispiel

    Berlin (ND). Zu einem weiteren Höhepunkt im Verlauf der Parteiwahlen der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands gestalteten sich am Wochenende 765 Betriebsdelegierteiikonferenzen von Parteiorganisationen in großen Kombinatsbetrieben. In einer von Optimismus und Kampfgeist getragenen Atmosphäre berieten die Delegierten über Bilanz und Erfahrungen der geleisteten Arbeit sowie über die weiteren Aufgaben in Vorbereitung dies X ...

  • Festivalprogramm mit Filmen der UNO und der UNESCO

    Über 500 ausländische Gäste in Leipzig eingetroffen

    Leipzig (ND). Mit Filmen der UNO und der UNESCO, die in einer Sonderveranstaltung der 23. Internationalen Leipziger Dokumentär- und Kurzfilmwoche im Filmtheater „Capitol" zu sehen sind, wird das Festival heute fortgesetzt. Die Informationsschau und der Wettbewerb des Tages enthalten Beiträge aus Italien, Belgien, der CSSR, Ungarn, der DDR, Frankreich, Polen, der BRD, der UdSSR, Japan und den USA ...

  • ISB-Kongreß: Resolutionen zu aktuellen Fragen beraten

    13 nationale Studentenorganisationen aufgenommen

    Berlin (AiDN). Mit einer weiteren Plenartagung hat der 13. Kongreß des Internationalen Stuiderirtenibundes (ISB) am Sonntag in Berlin seine Arbeit fortgesetzt. Auf der Tagesordnung des vorletzten Beratungstages in der Volkskammer standen die Erörterung unid Annahme der Haupt- Resolution unid weiterer Resolutionen ...

  • SED-Delegation begann Gespräche in Syrien

    Gerhard Grüneberg in Damaskus willkommen geheißen

    Damaskus (ADN-Korr.). Offizielle Gespräche zwischen Delegationen des ZK der SED und der Nationalleitung der Arabischen Sozialistischen Baath-Partei (ASBP) haben am Sonnabend in Damaskus begonnen. Die SED- Delegation wird von Gerhard Grüneberg, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK, geleitet. An der Spitze der ASBP-Delegation steht Mohammed Haidar, Mitglied der Nationalleitung ...

  • Karpatenpokal an DDR

    BFC Dynamo neuer Spitzenreiter in der Fußbali-Oberliga

    HANDBALL: Die DDR-Auswahl der Frauen trennte sich am Sonntag im letzten Spiel des Karpaten-Pokalturniers in Rumänien von den UdSSR-Juniorinnen 17:17. Tags zuvor war sie dem Gastgeber 15-16 unterlegen. Auf Grund des besseren Torverhältnisses kam sie dennoch zum Pokalerfolg vor Cupverteidiger Rumänien ...

  • Ruf iu Friedensaktionen aus Amsterdam und Brüssel

    Europäische Foren fordern Konferenz über Abrüstdng

    Amsterdam/Brüssel (ND/ADN- Korr.). Die dringliche Forderung nach einem Stopp für das Wettrüsten und nach Einberufung einer europäischen Abrüstungskonferenz durch das Madrider Treffen der 35 Unterzeichnerstaaten der Schlußakte von Helsinki haben auf repräsentativen Foren Friedenskräfte aus sozialistischen und kapitalistischen Staaten Europas bekräftigt ...

  • Abordnung der Volkskammer in Indonesien eingetroffen

    Herzliche Begrüßung auf dem Flughafen von Jakarta

    Von unserem Berichterstatter Dr. Rolf Günther Jakarta. Eine Abordnung der Volkskammer der DDR unter Leitung von Gerald Götting, Stellvertreter des Präsidenten der Volkskammer und Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrates, der auch Erich Mückenberger, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Mitglied des Präsidiums der Volkskammer, angehört, ist am Sonnabend zu einem Besuch der Republik Indonesien in Jakarta eingetroffen ...

  • Wanderfahnen für Erntekollektive

    Austastung des Transportraumes

    Berhn (ND). Bis zum Sonntag waren im der Republik von 205 000 Hektar, das sind 81,2 Prozent der Anbaufläche, die Zuckerrüben geerntet. Die besten Rodekollektive wurden für vorbildliche Wettbewerbsleistungen in der Zeit vom 13. bis 19. November mit der Wanderfahne des Ministerrates der DDR und des Bundesvorstandes des FDGB geehrt ...

  • Junta gesteht befreite Gebiete El Salvadors ein

    San Salvador (ADN). Die Junta El Salvadors hat offiziell eingestanden, daß die Befreiungsfront „Farabundo Marti" (FMLN) vier der vierzehn Departements des Landes weitgehend unter ihrer Kontrolle hält. Wie Junta-Mitglied Morales Erlich in San Salvador erklärte, handele es sich um Ghalatenango, San Vicente, Cuscatlan und La Paz ...

  • In USA eingekerkerte Frauen im Hungerstreik

    Washington (ADN-Korr.). Seit fünf Tagen im Hungerstreik stehen elf in einem Washingtoner Gefängnis eingekerkerte Frauen. Sie protestieren damit gegen ihre Verhaftung wegen der Teilnahme an einer Demonstration gegen die Rüstungspolitik, ihre unmenschliche Behandlung und die Verurteilung von 34 der Demonstrantinnen zu Gefängnisstrafen ...

  • Reaktionäres Komplott in Nikaragua vereitelt

    , Managua (ADN). Eine konterrevolutionäre Verschwörung; die den Sturz der Regierung .-Nikaraguas zum Ziel hatte, ist in Managua zerschlagen worden, meldete die Nachrichtenagentur Prensa Latina. Wie der Chef des Sicherheitsdienstes, Lenin Cerna, am Wochenende vor der Presse informierte, haben erste Ermittlungen und Eingeständnisse von Verhafteten bestätigt, daß sich zu dem Komplott reaktionäre Kräfte mit dem, Unternehmerverband (COSEP) zusammengeschlossen hatten ...

  • Simon Reyes aus Haft freigekämpft

    Erfolg weltweiter Solidarität Paris (ADN-Korr.). Der bolivianische Arbeiterführer Simon Reyes ist nach fünfmonatiger Haft in den Kerkern 'der Junta von La Paz durch die internationale Solidarität freigekämpft worden. Der stellvertretende Exekutivsekretär des Gewerkschaftsbundes COB und Sekretär des ZK der KP Boliviens traf am Wochen-^ ende in Paris ein ...

  • Schutz für Neonazis

    ...

  • Partei zählt 26 000

    Luanda. Der angolanischen MPLA-Partei der Arbeit gehören gegenwärtig über 26 000 Mitglieder und Kandidaten an. Diese Angaben wurden am Sonntag in Luanda veröffentlicht. Der I. Außerordentliche Kongreß der MPLA-PdA findet im Dezember statt.

  • Italiens Erdstöße

    Rom/Sofia. Erdstöße erschütterten am Sonntagabend weite Teile Italiens. In Avellino, Potenza und Salerno soll es1 Todesopfer und Verletzte gegeben haben. Am selben Tag wurde ein Erdbeben im Süden Bulgariens registriert.

  • Kurz berhhtet

    UdSSR-Mocambique

    Moskau. Eine sowjetisch-mogambiquanische Erklärung ist zum Abschluß des Freundschaftsbesuches von Samora Machel, Präsident der FRELIMO-Partei. und der Volksrepublik Mogambique, in Moskau veröffentlicht worden. Seite 5

  • Studenten-Ausstand

    Santiago. ^Hunderte Studenten der, Universität von Chile sind am Wochenende in Santiago in einen Streik getreten. Sie fordern die sofortige Freilassung zweier vom Geheimdienst verschleppter Kommilitonen.

Seite 2
  • Sihon Meister van heute

    Ein Kollektiv junger Facharbeiter und Ingenieure aus dem Stammbetrieb des VEB Elektronische Bauelemente »Carl von Ossietzky" Teltow stellte auf der XXIII. Zentralen Messe der Meister von morgen ein bemerkenswertes Exponat vor. Es handelt sich um ein rechnergestütztes System, mit dem die Produktion überwacht und wesentlich rationeller gestaltet wird ...

  • Reservetruppe des Systems

    Was hoch vor wenigen Jahren Mississippi und Alabama waren, ist heute der USA-Bundesstaat North Carolina: Sinnbild des finstersten Obskurantismus und Hochburg brutalsten Rassenterrors. Hier liegt das „Heart Land" — das Kernland des Ku-Klux-Klan. Die faschistischen Kapuzenmänner haben den Machtapparat mit ihren „Kavernen" — den Metastasen des Hasses auf Schwarze, Linke und Andersdenkende - besonders tief durchsetzt ...

  • Dokumente von Kämpfen der Völker

    Leipzigs 23. Internationales Filmfestival manifestiert den Willen zum Frieden /Von unseren Berichterstattern

    Leipzig. Die Programme der ersten Tage der 23. Internationalen Dokumentär- und Kurzfilmwoche standen ganz im Zeichen des traditionellen und doch immer wieder aktuellen Festivalmottos „Filme der Welt — für den Frieden der Welt". In den Worten vieler Festivalteilnehmer kommt immer wieder zum Ausdruck, wie wichtig ihnen Leipzig als Forum der Begegnung und des Gedankenaustausches ist ...

  • Wachregiment ehrt Friedrich bigeis

    Vorbildliche Leistung im Dienst und in der Ausbildung des Berliner NVA-Truppenteils

    Berlin (ADN). Etfe Angehörigen kies Wachregiments „Friedrich Engels" der Nationalen Volksarmee begehen den 160. Ger burtstag ihres revolutionären Vorbildes am 28. November mit vorbildlichen Leistungen in der politischen Erziehung und der militärischen Ausbildung. Wie der Stadtkommandant der Hauptstadt der DDR, Berlin, Generalmajor Karl-Heinz Drews, erklärte, haben im vergangenen Ausbildungsjahr 60 Prozent der Kollektive und jeder dritte Soldat und Unteroffizier den Bestentitel errungen ...

  • ZK der SED gratuliert

    Genossen Robert Lehmann Der Vorsitzende des Zentralausschusses der Volkssolidarität, Genosse Robert Lehmann, beging am Sonntag seinen 70. Geburtstag. Das Zentralkomitee der SED gratulierte ihm dazu sehr herzlich. Der Jubilar kann auf mehr als 50 Jahre aktiver Tätigkeit in der Arbeiterbewegung zurückblicken ...

  • in Indonesien

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Aufenthalts wird die DDR-Abordnung mit führenden Repräsentanten der Regierung und des Parlaments zu Gesprächen zusammentreffen sowie verschiedene Landesteile besuchen. Gegenüber Journalisten gab Gerald Götting bei der Ankunft seiner Überzeugung Ausdruck, daß der Besuch dem besserten gegenseitigen Verständnis ...

  • Zweite Etappe beim Aufbau von Nachrichtenverbindungen

    RGW-Beratung über Post- und Fernmeldewesen beendet

    Berlin (ADN). Nach mehrtägigen Beratungen ist im Sonnabend in Berlin die 19. Tagung der Ständigen Kommission des RGW für Zusammenarbeit auf dem Gebiet des Post- und Fernmeldewesens zu Ende gegangen. An der Tagung nahmen teil die Delegationen der Volksrepublik Bulgarien, der Ungarischen Volksrepublik, ...

  • Genossen

    Prof. Dr. Heknuth Staeduar Das Zentralkomitee der SED beglückwünschte herzlichst Genossen Prof. Dr. Helmut Stoekker, Humboldt-Universität Berlin, zu seinem 60. Geburtstag am Sonntag. In dem Grußschreiben wird seine mehrere Jahrzehnte währende politische und wissenschaftliche Tätigkeit lin der kommunistischen ...

  • Lehrlingswohnheime wollen vorbildliches Zuhause sein

    Sinnvolle Freizeit in zahlreichen Arbeitsgemeinschaften

    Geta (ADN). Jeder vierte Lehrling der Republik hat derzeit in einem Wohnheim ein zweites Zuhause gefunden. In den mehr als 1300 Einrichtungen dieser Art verbringen die angehenden Facharbeiter ihre Freizeit mit Lernen und Sport, mit geselligem 'Beisammensein und in Arbeitsgemeinschaften. Seit vier Jahren bewerben sich viele Wohnheime um den Titel „Vorbildliches Lehrlingswohnheim der DDR" ...

  • Yoile Anerkennung der DDR-Rechte unerläßlich

    Delhi (ADN-Korr.). Für eine volle Anerkennung 4er souveränen Rechte der DDR durch die BRD sprach sich der namhafte indische Politiker Dr. Shankar Dayal Sharma aus. Wie Dr. Sharma, Mitglied des Führungsgremiums der Regierungspartei Kongreß (I) und Parlamentsabgeordneter dieser Partei, in einem Gespräch ...

  • Ehrendes Gedenken für die Verstorbenen

    Berlin (ADN). Ihrer verstorbenen Angehörigen und Freunde gedachten Bürger in allen Bezirw ken der Republik am Totensonntag. Auf den mehr als 100 Friedhöfen dn Berlin legten Einwohner Kränze und Blumenstäuße nieder. An, den Mahn- und Gedenkstätten in allen Stadtbezirken der Hauptstadt ehrten, Bürger die Opfer des Faschismus und Militarismus und die gefallenen Helden der Sowjetarmee ...

  • Frühlingswetter lockte Ausflügler

    15 Grad Celsius in Dresden / Fernsicht vom Fichtelberg

    Berlin (ADN). Mildes Wetter lockte am Sonntag in vielen Orten der DDR Tausende zu Ausflügen und Spaziergängen. Bevorzugte Route in Dresden waren bei Temperaturen über 15 Grad Spaziergänge entlang der Brühlsehen Terrasse, vorbei an der Baustelle der Semper-Oper und zum beliebten Boulevard der Befreiung ...

  • Vereidigung van Grenzsoldaten

    Familienangehörige nahmen teil

    Eisenach (ADN). Zur feierlichen Vereidigung waren am Sonnabend auf dem Marktplatz von Eisenach junge Wehrpflichtige aus dem Truppenteil „Dr. Theodor Neubauer" angetreten. Sie schworen, als Soldat der Grenztruppen der DpR jederzeit bereit zu sein, die Grenzen ihres sozialistischen Vaterlandes gegen alle Feinde zu schützen ...

  • Zentrale Galerie der Freundschaft

    Tamnltsehau crhlnK Hi* Pforten

    Karl-Marx-Stadt (ADN). Die VII. „Zentrale Galerie der Freundschaft" schloß am Sonntag nach einmonatiger Dauer in Karl- Marx-J3tadt ihre Pforten. Für rund 20 000 Besucher war dieser kulturpolitische Höhepunkt im Leben des sozialistischen Jugendverbandes der DDR willkommener Anlaß, sich an Ort und Stelle vom gewachsenen Niveau des bildnerischen Volksschaffens unter den Kindern und Jugendlichen zu überzeugen ...

  • Glückwünsche für Republik Zaire

    Telegramm Erkb Honedcers

    Berlin (ND). Der Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, übermittelte dem Präsidenten und Gründer der Volksbewegung der Revolution und Präsidenten der Republik Zaire, Armeekorpsgeneral Mobutu Sese Seko Kuku Ngbendu Wa Za Banga, folgendes Telegramm: Zum 15 ...

  • SED-Delegation begann Gespräche in Syrien

    (Fortsetzung von Seite 1)

    deutung des Kampfes des syrischen Volkes gegen die permanente imperialistisch-zionistische Aggression sowie um Frieden und Sicherheit in dieser Region. Der Kampf gegen den Imperialismus ist unteilbar. Gleich, wo er geführt wird, in Europa oder im Nahen Osten, ist es ein Kampf unserer Völker gegen einen gemeinsamen Feind und um die gemeinsame friedliche Zukunft ...

  • NVA-Delegation beendete Besuch in Österreich

    Wien (ADN-Korr.). Eine Delegation des Ministeriums für Nationale Verteidigung der DDR unter Leitung von Generalleutnant Hednz Handke hat am Sonntag einen einwöchigen Besuch Österreichs beendet und ist nach Berlin zurückgekehrt. Sie war einer Einladung des Generaltruppeninspekteurs des österreichischen Bundesheeres, Hubert Wingelbauer, gefolgt ...

  • Neues Deutsch land

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schabowski, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Alfred Kobs, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretendeChefredakteure; Horst Bitschkowski, Dieter Brückner, Horst Leinkauf, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen ...

Seite 3
  • Erfolgreiche Bilanz dreier Jahrzehnte

    Unsere Parteikollekuve, sagte Parteisekretär Helmut Schneider, haben bei ihren Vorbereitungen auf den X. Parteitag ihre Bereitschaft bekräftigt, den marxistischleninistischen Kurs der Partei durch disziplinierte, ehrliche, ergebnisreiche Arbeit weiter aktiv zu unterstützen. Bis Ende Oktober 1980 wurden zwei Tagesproduktionen über den Plan erreicht ...

  • Starkes Engagement der Kommunisten

    „Diese volkswirtschaftliche Verantwortung", betonte Parteisekretär Werner Kohl im Rechenschaftsbericht, „kann deshalb nur im Sinne höchster politischer Verantwortung verstanden werden." Damit das Stickstoffwerk auch unter den verschärften Anforderungen der 80er Jahre einen wirksamen Beitrag zur Fortführung der auf das Wohl des Volkes gerichteten Politik der Partei der Arbeiterklasse leisten kann, sei hohes persönliches Engagement der Kommunisten erforderlich ...

  • Effektive Wege zur Nutzung der Reserven

    Im Bericht der Parteileitung, den der stellvertretende Parteisekretär Manfred Worms erstattete, wunde unter anderem mitgeteilt, daß das ZEMAG-Kollektiv seine Wettbeweribsverpflichtunig — zwei Tagesproduktionen zusätzlich — bereits erfüllt hat. „Wir stehen vor der Aufgabe", betonte der Redner, „mit dem Plan dieses Jahres zum 24 ...

  • Wo für alle soziale Sicherheit herrscht

    Für das Parteikollektiv der Konfektion erklärte der Arbeiter Hans Nickel: „Sicherheit und Geborgenheit, die uns allen unser 'Staat gilbt, sind Reichtümer, von denen die Werktätigen in kapitalistischen Ländern nicht einmal zu träumen wagen. Wir helfen deshalb, unseren Staat mit guten Leistungen weiter zu stärfeen ...

  • Mit klarer Kampf position an Aufgaben der achtziger Jahre

    Neue Qualität der „Notizen zum Plan" mit höherer Effektivität

    Bie Reifenwerker in Fünstenwalde, Hersteller von Reifen für Lastkraftwagen und Omnibusse, für Landwirtschafts- und Baumaschinen, erreichten bis Ende Oktober einen Planvorsprung von 23,9 [Millionen Mark; das ist mehr als die Hälfte des im gesamten Reifenkornlbdnat erzielten Ergebnisses. Die Betriebsdelegiertenkonferene, an der Horst Dohlus, ...

  • In enger Kooperation mit der Sowjetunion

    „Wir schätzen diese Initiative sehr hoch ein, und wir freuen uns, daß sie den Anstoß gegeben hat, um in vielen Arbeitskollektiven unseres Bezirkes darüber nachzudenken und zu beraten, wie das Beste zur Norm aller gemacht werden kann. Dazu zählt auch euer Vorhaben, den Plan für das I.Quartal 1981 mit 25,1 Prozent zu erfüllen, bis zum X ...

  • Demokratie ständig weiter ausbauen

    Eine andere wichtige Aufgabe für Wissenschaftler und Techniker gerade in der chemischen Industrie sei es, Abprodukte dem Produktionsprozeß wieder zuzuführen, handele es sich doch fast ausschließlich um außerordentlich wertvolle Rohstoffe. So sei auch den Belastungen der Umwelt am wirksamsten zu begegnen ...

  • Unser guter Kurs wird weitergeführt

    Auf das weiter notwendige Wirtschaftswachstum eingehend, sagte der Redner: „Vom hohen ökonomischen Leistungsanstieg hängt unsere weitere gesellschaftliche Entwicklung ab, unsere Verteidigungskraft wie auch das internationale Gewicht, das die DDR an der Seite der Sowjetunion und der anderen Bruderstaaten in der internationalen Klassenauseinandersetzung zwischen Sozialismus und Imperialismus besitzt ...

  • Leistungen der Besten setzen Maßstabe für alle Kollektive

    Wertvoller Beitrag zur Erfüllung des Kohle- und Energieprogramms

    In ülber 30 Staaten der Ende arbeiten Raupenidrehkrane und Universalbagger aus dem VflEB Eisengießerei und Maschinenfabrik ZEMAG Zedtz. Auch. Ausrüstungen für den Braunkohlenund Kalibergbau künden von der zuverlässigen Arbeit dieses bedeutendsten Exportbetriebes im Kombinat TAKRAF. 87 Prozent aller prüfpflichtigen Erzeugnisse tragen gegenwärtig das Gütezeichen „Q" ...

  • Wissenschaft und Technik von Nutzen für unser ganzes Volk

    Zuverlässige Erfüllung des Planes bis zum letzten Tag des Jahres

    Vor dem Wilhelm-Pieck-Haus in Piesteritz begrüßte ein Fanfarenzug der FDJ die Delegierten der mehr als 2000 Kommunisten des Stickstoffwerkesi zu ihrer Konferenz, an der Horst Sindermann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Präsident der Volkskammer, sowie Horst Wambutt, Abteilungsleiter des ZK der SED, teilnahmen ...

  • Stabile Wirtschaft ist die Basis einer aktiven Friedenspolitik

    Zunehmender linsatz der Mikroelektronik und von Industrierobotern

    Im Kulturhaus „John Schehr , der Tagungsstätte der Betriebsdelegiertenkonferenz des VEB Schwermaschinenbau Lauchhämmer, konnten die gewählten Vertreter der 660 Genossen des Werkes, an Hand einprägsamer Grafiken die aktuelle Leistüngsentwicklung, den Weltstandsvergleich oder diie Arbeit mit Parteiaufträgen studieren ...

  • Voraussetzung für alle Fortschritte

    Abschließend unterstrich Hermann Axen: „Diese Delegiertenkonferenz hat wiederum bestätigt: Die entscheidende Voraussetzung aller Fortschritte war und ist die Einheit und Kampfkraft unserer Partei und ihre in der täglichen Überzeugungsarbeit geschmiedete Verbundenheit mit den Volksmassen." Als Sekretär der Betriebsparteiorganisation wurde Helmut Schneider wiedergewählt ...

Seite 4
  • Jugendbrigade an Patenten beteiligt

    Im Bericht und in der Diskussion wurde deutlich, daß sich die Parteigruppen als Kern der Arbeitskollektive verstehen und bewähren. Genossen stehen an der Spitze im Kampf um den weiteren dynamischen wissenschaftlich-technischen Fortschritt und die effektive ökonomische Nutzung seiner Ergebnisse. So sprach ...

  • Ideenreiches Wirken in Gruppen und APO

    „Die bisher erreichten Ergebnisse unserer Arbeit beruhen auf der wirkungsvollen politischideologischen Arbeit der fast 1600 Kommunisten der Parteiorganisation, der Einsatzbereitschaft und Standhaftigkeit der Genossen sowie der ideenreichen politischen Massenarbeit, die in allen Parteigruppen und APO sowie von den Genossen in den Massenorganisationen geleistet wird", stellte der Sekretär der Betriebsparteiorganisation, Hans Skowronek, im Rechenschaftsbericht der Parteileitung fest ...

  • Große Bedeutung für die Automatisierung

    „Mit unseren Verpflichtungen demonstrieren wir die Bereitschaft der Kommunisten unserer Grundorganisation, den wachsenden Anforderungen der 80er Jahre immer besser gerecht zu werden und unseren eigenen Beitrag für die erfolgreiche Weiterführung der volksverbundenen Politik unserer Partei zu erhöhen", versicherte der Sekretär der Parteiorganisation, Hannes Rottluff ...

  • Alle Potenzen für Stärkung der Arbeiter-und-Bauern-Macht

    Grundorganisation vertiefte Vertrauensverhältnis zu Werktätigen

    „Max braucht Wasser — unter dieser schon legendären Lösung sicherte die Jugend unseres Landes vor 30 Jahren mit dein Bau einer Wasserleitung den Hochofenbetrieb in der Maxhütte Unterwellenborn. Seither hat sich die Roheisenproduktion in diesem traditionsreichen Betrieb nahezu verdreifacht, die Blockstahlproduktion mehr als vervierfacht, wunde insbesondere nach dem IX ...

  • Arbeitsproduktivität weiter gesteigert

    Im Rechenschaftsbericht der Betriebsparteiorganisation konnte deren Sekretär Klaus Geffke feststellen, daß sich die Kampfkraft der Genossen weiter erhöht hat. „Durch die intensiv geführte Parteiddskussioni und den breiten politischen Dialog mit den Werktätigen sind wir vorangekommen beim Verständnis für die zu lösenden Aufgaben und bei der Ausprägung der Kampfposdtion, alle materiellen und geistigen Potenzen für die allseitige Stärkung der DDR noch effektiver auszunutzen ...

  • Führende Rolle der Partei — Unterpfand unserer Erfolge

    Arbeiterkollektive setzen sich hohe Maßstäbe für die 80er Jahre

    Die hohe Verantwortung der Chemieanlagenbauer für die Intensivierung und Rationalisierung der chemischen Industrie der DDR sowie für den Export kompletter Anlagen bestimmte die Delegiertenkonferenz im Bereich Grimma des Chemieanlagenbaukombinates Leipzig-Grimma. An der Beratung nahmen Joachim Herrmann, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, und Horst Schumann, 1 ...

  • Gute Arbeit macht den Frieden sicherer

    Das Mitglied des Politbüros würdigte in diesem Zusammenhang das Wirken der Genossen für die Entwicklung neuer Spitzenerzeugnisse und die ■Überbietung der Planaufgaben. „Die Partei verwirklicht ihre gesetzmäßig wachsende Führungsrolle durch die beispielhafte Aktivität jedes Genossen. Wir gehen in jeder ...

  • Unsere sozialistische Demokratie festigen

    Die Grundlagen dieser Politik gelte es weiter zu stärken. „Unsere Partei hat niemals, zu kei-1 ner Zeit zugelassen, daß die Macht der Arbeiterklasse angetastet wurde. Im Gegenteil, unsere Partei hat alles getan, um die Arbeiter-und-Bauem-Macht unablässig zu stärken, weil sie die Voraussetzung für die Errichtung der sozialistischen Gesellschaft und die breite Entfaltung der sozialistischen Demokratie ist ...

  • Nach dem Beispiel des VEB Carl Zeiss

    Auf der Betriebsdelegiertenkonferenz und auch bei den Gesprächen, die er am Freitag in Arbeitskollektiven führte, sei immer wieder überzeugend zum Ausdruck gekommen, sagte Joachim Herrmann, daß die Werktätigen und die Leitung des Stammbetriebes des Chemieanlagenbaukombinates Srimma die Maßstäbe der Zeiss-Werker auch an ihre eigene Arbeit anlegen ...

  • Volksverbundene Politik wird konsequent weitergeführt

    Rostocker Schiffbauer legen materialsparenae Frachter auf Kiel

    Die Schiffbauer der Neptunwerft Rostock haben mehr als 90 Monate hintereinander kontinuierlich den Plan erfüllt und die industrielle Warenproduktion in diesem Fünfjahrplan auf 132,8 Prozent gesteigert. Das sind 54 neue Schiffe und Reparaturen an über 800 Objekten. Dank den Initiativen der Werftarbeiter im sozialistischen Wettbewerb können Ende November zwei zusätzliche Tagesproduktionen zum Plan 1980 abgerechnet werden ...

  • Vorhaben zum X* Parteitag werden gewissenhaft erfüllt

    Beschleunigte Entwicklung einer neuen MSR-Anlagen-Generation

    Entschluß und Beschluß der 824 Genossinnen und Genossen des VEB Geräte- und Reglerwerke „Wilhelm Pieck" Teltow auf ihrer Delegiertenkonferenz am Sonnabend: Der Plan 1981 in der industriellen Warenproduktion soll um 1 Prozent überboten und eine Tagesproduktion bereits bis zum X. Parteitag der SED zusätzlich gebracht werden ...

  • Schiffe mit weniger Materialaufwand

    Für den notwendigen Ausbau des Seetransports zwischen der DDR und der UdSSR sowie für den Export brauchen wir mehr Schiffe. Alfred Neumann wertete in diesem Zusammenhang den Übergang zu neuen, weniger materialintensiven Schiffstypen als volkswirtschaftliche Notwendige keit und einen Teil des ökonomischen^ Wettbewerbs zwischen Sozialismus und Kapitalismus, des Klassenkampfes, dem wir uns mit Konsequenz stellen ...

Seite 5
  • Stetig* Verfügbarkeil aller Reaktorblöcke

    Gegenwärtig sind in dem Betrieb am Greifswalder Bodden 1760 Megawatt installiert. Damit werden X980 über 10 Prozent der gesamten Elektroenergieproduktion unseres Landes erzeugt. „Unermüdlich und oft unter komplizierten Bedingungen kämpfen Arbeiter, Angestellte, Ingenieure und Wissenschaftler darum, daß diese Energie ständig und stabil fließt", sagte !der Parteisekretär ...

  • 15 OOO Gewerkschafter pro testierten

    Schwerbewaffnete Polixeieinheiten riegelten die Tagungsstätte ab

    Düsseldorf (AON). Trotz des Mossenprotestes von über 15 000 Gewerkschaftern und anderen Demokraten beli der seit 20 Jahren größten antifaschistischen Aktion in Bayern konnte die neonazistische Partei NPD am Wochenende in Augsburg einen behördlich genehmigten Parteitag durchführen, berichtet die Progress Presse Agentur (PPA) ...

  • Resolutionen zur Erhultung des Friedens in UNO gebilligt

    Mehrheit der Staaten unterstützt Abrüstungsmaßnahmen

    New York (ADN-Korr.). Zahlreiche Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen haben am Freitag mehrere Resolutionen angenommen, in denen sie sich für die Erhaltung des Friedens und Abrüstungsmaßnahmen einsetzen. So beschloß der Politische Hauptausschuß der 35. UNO-Vollversammlung eine Resolution über das Verbot der Entwicklung und Herstellung neuer Arten und Systeme von Massenvernichtungswaffen ...

  • Gute Ergebnisse in der FDJ-Initiative

    Eine wichtige politische Aufgabe der Parteiorganisation bestehe darin, auch weiterhin der Jugend, zu der etwa jeder zweite Werktätige des Betriebes gehört, mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Die großen Leistungen der jungen Kernkraftwerker, vor allem der 52 Jugendbrigaden, in der „Parteitagsinitiative der FDJ" seien ein überzeugender Ausdruck für die feste Verbundenheit der jungen Generation mit der Politik der SED ...

  • Managua: Unternehmerverband finanzierte Umsturzversuch

    Konterrevolutionäre planten Spaltung der Streitkräfte

    Managua (ADN). Zu den nach der Aufdeckung der konterrevolutionären Verschwörung in Nikaragua von den Sicherheitskräften Verhafteten gehören das Vorstandsmitglied des Unternehmer- Verbandes COSEP Gabriel Lacayo und- der Direktor der Handelskammer Leonardo Somarriba. Beide wurden der Presse vorgeführt, ...

  • Mit kommunistischer Haltung für hohen Leistungszuwachs

    Methode der Schichtgarantie fördert eine stabile Energieproduktion

    Greifswald als Stadt der Energie und Wissenschaft war für die Genossen des Stammbetriebes des Kombinates Kernkraftwerke „Bruno Leusdiner" Beratungsort ihrer Betriebsdelegiertenkonferenz. Mit hervorragenden Leistungen, von denen drei zusätzliche Tagesproduktionen Elektroenergie bis zum 31. Oktober künden, legten die Kommunisten Zeugnis ab von der gewachsenen Kraft der Arbeiterklasse, die Macht des Atoms und seine gewaltige Energie friedlich zum Wohle unseres Volkes zu nutzen ...

  • Notwendigkeit weiterer Entspannung bekräftigt

    Sowjetisch-mocambiquanische Erklärung veröffentlicht

    Moskau (ADN). Die Sowjetunion und Mosambique haben ihre gemeinsame Auffassung bekräftigt, daß der Entspannungsprozeß auf alle Regionen der Welt, einschließlich Afrika, ausgedehnt werden sollte. Das geht aus der Erklärung hervor, die zum Abschluß des Besuchs von Samora Machel am Sonntag in Moskau veröffentlicht wurde ...

  • Irakisch-iranische Kämpfe fortgesetzt

    Bagdad (ADN-Korr.). Die irakisch-iranischen Kampfhandlungen haben sich am Wochenende vor allem auf den .nördlichen Kampfabschnitt in der iranischen Provinz Ilam konzentriert. Das geht aus Kommuniques des Oberkommandos der irakischen Streitkräfte hervor. Dabei hätten die irakischen Truppen mehrere iranische Angriffe abgewehrt ...

  • „Rein privat"

    Die Herren Botha und Luns haben sich „rein privat" in Brüssel getroffen. Was macht's, dojj Botha Außenminister des südafrikanischen1 Rassistenstaates, Luns Generalsekretär der NATO und Brüssel der Sitz ebendieses Militärpaktes ist. Man traf sich fa nicht dort, sondern im trauten Heim von Luns, wo man „rein privat" ein wenig plauderte ...

  • Schnellzüge rasten auf Waggons

    Rom. Die Zahl der Todesopfer bei dem Zugunglück in der süditalienischen Ortschaft Lametia Terme Cataruaro hat sich auf 30 erhöht. Die Katastrophe geschah, als sich von einem Güterzug 28 Wagen losgerissen hatten. Später rasten zwei Schnellzüge in diese Waggons. Feuerwehrleute bergen die Opfer des Großbrandes im „MGM Grand Hotel- Casino" von Las Vegas (USA), deren Zahl sich inzwischen auf 83 erhöht hat ...

  • Massendemonstrationen für Grundrechte der BRD-Jugend

    Statt Hochrüstungspoiitik neue Arbeitsplätze verlangt

    Bonn (ADN). Mehr als 20 000 junge Arbeiter, Lehrlinge, Studenten und Pädagogen demonstrierten am Wochenende in Dortmund und Stuttgart für die Verwirklichung des Grundrechts der BRD-Jugend auf Arbeit und Bildung; berichtet die Progress Presse Agentur (PPA). Dabei wurden auch der Rüstungskurs der Bonner Regierung und die Berufsverbote angeprangert ...

  • Patrioten El Salvadors verstärkten Angriffe

    Drei Militärflugzeuge zerstört / Stadt zeitweilig besetzt

    San Salvador (ADN). Die salvadorianische Befreiungsfront „Farabundo Marti" (FMLN) hat am Wochenende den östlich San Salvadors gelegenen Militärflugplatz Delicias angegriffen, wobei drei Flugzeuge zerstört werden konnten. Im westlich der Hauptstadt gelegenen Aguachapan wurden Schläge gegen die Polizeikaserne und die Geheimdienstzentrale geführt ...

  • Treffen Assad—Arafat zu arabischem Gipfel

    Damaskus (ADN-Korr.). Der syrische Präsident Hafez Assad ist am Sonntagabend in Damaskus mit dem Vorsitzenden des Exekutivkomitees der Palästinensischen Befreiungsorganisation (PLO), Yasser Arafat, zusammengetroffen. Wie Radio Damaskus berichtete, erfolgte die Unterredung im Rahmen der Konsultationen zwischen Syrien und der PLO über eine gemeinsame Haltung zur 11 ...

  • Sternenstädtchen wartet auf Kosmonauten Indiens

    Delhi (ND-Korr.). Der sowjetische Kosmonaut Juri Malyschew, der Indien einen Besuch- abstattet, verwies am Wochenende auf die Möglichkeiten und die Nützlichkeit der Kooperation zwischen der UdSSR und Indien in der Raumfahrt und in der Kosmosforschung. Er begrüßte die vor kurzem getroffene Entscheidung der Regierung in Neu-Delhi, einen indischen Piloten zum Kosmonautentraining in die Sowjetunion zu entsenden ...

  • Nimeri beendete seinen Besuch m Äthiopien

    Addis Abeba (ADN-Korr.). Der Präsident der Demokratischen Republik Sudan, Gaafar Nimeri, hat am Sonntag seinen fünftägigen offiziellen Freundsehaftsbesueh im Sozialistischen Äthiopien beendet. Er wurde vom/Vorsitzenden des Provisorischen Militärischen Verwaltungsrätes, Mengistu Haile Mariam, auf dem Flugplatz Addis Abeba herzlich verabschiedet ...

  • PKP begann Kampagne zu Präsidentschaftswahlen

    Lissabon (ND-Korr.). Vor Tausenden Werktätigen bekräftigten auf einer Kundgebung dm Iisisaibonher Sportpalast PKP-Generalsekretär Alväro Cunlhal und der Präsildentschafts'kandidat der Partei, Carlos Bratö, die Entschlossenheit der portugiesischen Kommuniisten, mit aller Kraft für die Verteidigung der demokratischen Errungenschaften des: April zu kämpfen ...

  • Neue Regierung in Guinea-Bissau eingesetzt

    Bissau (ADN). Der Revolutionsrat von Guinea^Bissau hat eine neue Regierung eingesetzt, der zwölf Minister angehören. Mit der Funktion des Außenministers wurde Victor Saude Maria betraut, der zugleich stellvertretender Präsident des Revolutionsrates ist, Verteidigungsminister wurde Paulo Correia, zum Innenminister wurde Manuel Saturnino da Costa ernannt ...

  • Palme führtem Bagdad Gespräche über Konflikt

    Bagdad (ADN-Korr.). Der Sonderbeauftragte UNO-Generalsekretärs Kurt Waldheim im Konflikt zwischen Irak und Iran, Olof Palme, ist am Sonntag in Bagdad mit dem Mitglied des Kommandorates der Revolution Iraks Tariq Aziz, stellvertretender Ministerpräsident, zusammengetroffen. Laut INA erläuterte Aziz dabei die Haltung seiner Regierung im Konflikt mit Iran ...

  • Rumänien und CSSR für europäisches Abriistungsforum

    Bukarest (ADN-Korr.). Die Regierungschefs Rumäniens und der CSSR, Ilie Verdet und Lubomir Strougal, haben sich bei ihren Gesprächen in Bukarest für eine europäische Abrüstungskonferenz ausgesprochen. In dem gemeinsamen Kommunique über den freundschaftlichen Arbeitsbesuch Lubomfr Strougals in der SRR begrüßen beide Seiten die sowjetischen Vorschläge für Verhandlungen über die Begrenzung von nuklearen Rüstungen in Europa, die eine gute Grundlage zur Lösung dieses Problems bilden ...

  • Chile: Pinochet-Regime verschärft den Terror

    New York (ADN-Korr.).. Der Terror in Chile und damit auch die Zahl der verfolgten Gegner des Pinochet-Regimes hat während der letzten zwölf Monate weiter zugenommen. Zu dieser Schlußfolgerung ist der Sonderbeauftragte des UNO-Generalsekretärs für die Untersuchung der Menschenrechtsverletzungen in, Chile gelangt ...

  • Jugend der SRV beriet Aufgaben der Zukunft

    Hanoi (ADN-Korr.). Der 4. Kongreß des Kommunistischen Jugendverbandes „Ho Chi Minh" hat am Wochenende seine dreitägigen Beratungen mit der Annahme einer Resolution über die grundlegenden Anforderungen an die junge Generation Vietnams beendet. Darin werden detailliert die in den kommenden Jahren bevorstehenden Aufgaben bei der revolutionären Entwicklung des Landes abgesteckt ...

  • Was sonst noch passierte

    Den Klang eines steinzeitlichen Orchesters reproduziert zur Zeit die sowjetische Schallplattenfirma „Melodija". Die 20 000 Jahre alten .Instrumente dafür fand man in verschiedenen Gebieten des Landes. Hergestellt würden sie seinerzeit aus Stoßzähnen, Hüft- und Beckenknochen, Unterkiefern und Schädelteilen von Mammuten ...

  • Kriegsverbrecher in Sarajevo verurteilt

    Belgrad (ADN-Korr.). Das Kreisgericht Sarajevo verurteilte am Sonnabend die jugoslawischen Bürger Jakub Smajlovic zum Tode und Abra Mehovic zu zehn Jahren Haft. Die Angeklagten hatten als Angehörige einer faschistischen Armee 1941 Kriegsverbrechen an der Zivilbevölkerung begangen.

  • Polizei fand Diamanten

    Paris. Diamanten und Zuchtperlen im Wert von rund 280 000 Mark fand die französische Polizei am Freitag auf einem Bahngleis nahe der Ortschaft Bretigny-sur-Orge südlich von Paris. Sie waren während der Fahrt aus einem schlecht verschlossenen Güterwagen gefallen.

  • Japan: 44 Tote bei Hotelbrand

    Tokio. Der verheerende Brand in einem Hotel des japanischen Kurortes Kawaji hat mindestens 44 Menschen das Leben gekostet. Das Unglück, -das sich am letzten Donnerstag ereignete, gilt als die schwerste Hotelbrandkatastrophe in Japan seit 1945.

  • Mosaik

    Facharbeiterbrief für 150 000 Havanna. Mehr als 150 000 Kubaner haben seit 1976 ihren Facharbeiterbrief erworben. Damit erhielten in diesem Jahrfünft nahezu doppelt soviel Werktätige eine Berufsausbildung wie in den fünf Jahren zuvor.

  • Faschisten-Aufmarsch in Madrid

    Madrid. Mehrere hunderttausend ' Faschisten rotteten sich am Sonntag in Madrid zusammen. Sie huldigten dem verstorbenen Diktator Franco und änderen Führern seines Regimes.

Seite 6
  • Gemeinsames Kommunique

    über den Besuch einer Delegation des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands in der Republik Libanon

    Auf Einladung des Zentralkomitees der Libanesischen Kommunistischen Partei weilte eine Delegation des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands unter Leitung des Mitglieds des Politbüros unld Sekretärs (des ZK, Gerhard Grüneberg, vom 17. bis 22. November in der Republik Libanon ...

  • Amsterdam: Wettrüsten jetzt Einhalt gebieten

    Initiativen von Friedenskräften unseres Kontinents

    Von unserem Berichterstatter Gerhard Leo „Was können wir gegen das nukleare Wettrüsten tun?" — Unter diesem Motto fand im Amsterdamer Sonesta-Kongreßzentrum eine offenherzige Diskussion über die Notwendigkeit statt, dem Wettrüsten Einhalt zu gebieten. Parlamentsabgeordnete von kommunistischen, sozialdemokratischen, ...

  • Was ist Autonomie im Sowjetstaat?

    Die kürzlichen Jubiläen verschiedener autonomer Sowjetrepubliken veranlassen mich zu der Frage: Wie viele ASSR und andere autonome Regionen existieren in der UdSSR, wann sind sie entstanden und welche Rechte besitzen sie, schreibt Sybille Herrmann aus Döbeln. Gegenwärtig gibt es lin der UdSSR 20 Autonome Sozialistische Sowjetrepubliken, von denen 16 zur KSFSR, zwei zur Grusinischen SSR und je eine zur Aserbaidshanischen und zur usbekischen SSR gehören ...

  • Nützlicher Dialog zwischen der DDR und der Schweiz

    Besuch von Außenminister Oskar Fischer erfolgreich

    von Joachim Sonneberg, Genf Schon lange nicht mehr hat ein Außenrninisterbesuch so lebhaftes Echo in der Schweizer Presse gefunden wie dieser erste offizielle Besuch des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Oskar Fischer, der am Freitag erfolgreich abgeschlossen wurde. Die größte französischsprachige ...

  • fordert Konferenz über Abrüstung

    21 Länder auf „Dialog über Madrid in Brüssel vertreten

    Auf dem am Wochenende in Brüssel vom internationalen Komitee für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa veranstalteten Forum haben Vertreter der Öffentlichkeit aus 21 Ländern — darunter eine Delegation der DDR ■— und von zwölf internationalen Organisationen die Einberufung einer europäischen Abrüstungskonferenz als dringend notwendig hervorgehoben ...

  • Konstruktiver DDR-Beitrag in der UNCTAD hervorgehoben

    Generalsekretär Corea zu Treffen mit Regierungsvertretern

    Berlin (ADN). Die DDR spielt eine sehr positive und konstruktive Rolle im Rahmen ihrer Mitarbeit in der Gruppe der sozialistischen Länder in der UNCTAD. Das sagte der Generalsekretär der UN-Konferenz für Handel und Entwicklung, Dr. Gamani Corea, in einem Pressegespräch am Freitag in Berlin. In den Begegnungen ...

  • Für Freunde der russischen Sprache

    DIE SCHWARZE KATZE (5). Die letzte Folge des sowjetischen Fernsehfilms (mit Untertiteln), der nach dem gleichnamigen Kriminalroman von Arkadi und Georgi Wainer entstand, zeigt, wie die Mitglieder der Bande „Schwarze Katze" unschädlich gemacht werden. Zu diesem Zweck wird der Neue, Wolodja Scharapow, in die Bande eingeschleust ...

  • Bildschirm aktuell

    GARDEROBENGESPRACHE. Bei Vorbereitungen zu einem Auftritt beobachteten Mitarbeiter vom Studio Halle die ungarische Schlagersängerin Judith Szücs mit der Kamera. (Montag, 19.45 Uhr, Fernsehen 2) DOKUMENTARFILMWOCHE. In Leipzig vorgestellt. Beiträge von der 23. Internationalen Dokumentär- und Kurzfilmwoche für Kino und Fernsehen ...

  • Neuer Großbetrieb

    In der großen ungarischen Tiefebene, die als „Speisekammer der UVR" auch ein traditionelles Anbaugebiet von Ölpflanzen ist, hat ein Großbetrieb für die Herstellung von Pflanzenölen seine Arbeit aufgenommen. Damit kann die UVR die Pflanzenölproduktion verdoppeln. Täglich können hier 1000 t Sonnenblumenkerne oder 850 t Raps bzw ...

  • Zitiert

    Arbeitsplatz ist Sorge Nummer eins in der BRD

    „Die Sicherung der Arbeitsplätze ist für die Bürger der Bundesrepublik nach wie vor das zentrale gesellschaftspolitische Problem." Das stellt das Düsseldorfer „Handelsblaitt" nach der Veröffentlichung einer Untersuchung bei 2000 repräsentativ ausgewählten Personen fest, die die Gesellschaft für Konsum-, Markt- und Absatzforschung GFK, Nürnberg vorgenommen hatte, „46 Prozent der Befragten bezeichneten diie ...

  • Streit um Geschmack

    Formgestalter müssen über Geschmack streiten, über Farben, Linien, Oberflächen, aber auch über Funktion und Verwendungszweck. Bestimmen sie mit ihren Entwürfen, was wir als Nutzer schön finden sollten? Die ästhetische Gestaltung unserer Produkte ist eine wichtige Aufgabe. Eine gute Form wird immer mehr zum Qualitätsmerkmal sowohl bei Konsumgütern als auch bei Maschinen ...

  • Liebe zu Bäumen

    Zu den liebenswerten Eigenschaften, die man den Berlinern nachsagt, gehört ihre Liebe zu Bäumen. Vielleicht gerade darum, weil sie im alten Berlin, abseits der großen Prachtstraßen, im Häusermeer der Mietskasernen über Jahrhunderte hin unerfüllt blieb. Heute werden in der Hauptstadt jährlich rund 10 000 Bäume gepflanzt, und in diesen November- *wochen wollen die Berliner zusätzlich zur „Norm" weitere 10 000 Bäume setzen — ein Geschenk für sich selber ...

  • Einmal im Jahr

    Es ist wieder soweit für die Freunde des Schlagers — „Einmal im Jahr". Chris Wallasch hat 15 Interpreten mit ihren Liedern, die durch die monatliche Auswertung der Zuschauerpost des „Schlagerstudios" ermittelt wurden, in die Stadthalle Cottbus eingeladen. Dabeisein werden u. a. Frank Schöbel, Gerd Christian, die Gruppe electra und Zsüzsa Koncz ...

  • Sabinerinnen-Raub

    „Also, das Stück ist eine Perle! Das gehört aufs Theater." Welcher Autor wäre nicht begeistert über ein solches Bekenntnis eines Theaterdirektors? Der honorige Gymnasialprofessor (Paul Jaster) aber, der seine Jugendsünde, die Tragödie vom „Raub der Sabinerinnen", nun in den Händen Direktor Strieses (Peter Sodann) sieht, hat so seine Zweifel ...

  • Vorgestellt

    Hedda Zinner ist diesmal bei „Wir stellen vor" Gast im Studio und macht in einem Filmfeuilleton mit zwei Bildhauern der DDR» bekannt: Ruthild Hahne und Carin Creuzberg. Unterschiedlich wie ihre künstlerischen Handschriften und Schaffensmethoden sind auch ihre Biographien. Dennoch wird sichtbar: Zwei Bildhauerinnen, die weder persönlich noch künstlerisch miteinander verbunden sind, haben viel miteinander zu tun ...

Seite 7
  • Besseres Torverhältnis entschied für die DDR

    Handballerinnen holten Karpaten-Pokal vor Rumänien

    Die Handball-Nationalmannschaft der DDR trennte sich am Sonntag im letzten Spiel des Karpaten-Pokalturniers der Frauen in Rimnicu Vilcea (Rumänien) von der sowjetischen Junioren- Auswahl 17:17 (8:9) und kam damit auf Grund des besseren Torverhältnisses — es entschieden zwei Tore — zum Turniererfolg vor Pokalverteidiger Rumänien und dem Nachwuchs der UdSSR ...

  • DDR-Viererbob mit einem Vorsprung von 0,34 s

    _Bei den internationalen Viererbob-Wettbewerben in Winterberg (BRD) behauptete sich die DDR- Besatzung mit Bernhard Lehmann, Eberhard Weise, Bogdan Musiol und Roland Wetzig. Vier Zweierbob durch Lehmann/Weise einen DDR-Erfolg gegeben. In der Vierer-Konkurrenz fuhr der DDR-Bob II vier mustergültige Rennen ...

  • Überraschung um den Einzug in Finalrunde

    Volleyballer des SC Leipzig II kamen unter die letzten vier

    Nicht ohne Überraschungen verliefen die Vorrundenspiele um den Einzug in die Finalrunde des FDGB-Volleyballpokals der Herren. Bei der in zwei Gruppen eingeteilten Vorrunde dominierte in Schwerin erwartungsgemäß der SC Dynamo Berlin. Er gewann alle Spiele mit 3:0 und unterstrich damit .seine augenblickliche Spielstärke ...

  • Nortxmn

    Eine Delegation der japanischen Stadt Nagoya runter- 'Leitung von Bürgermeister Masao Motojama ist am Sonntag, nach Lausanne abgereist, um sich beim Internationalen Olympischen Komitee (IOC) offiziell um die Ausrichtung der Olympischen Sommerspiele 1988 zu bewerben. Die Bewerbungsfrist läuft am 30. November ab ...

  • Hälfte der Auswahl-Boxer nicht alter als 20 Jahre

    UdSSR-Cheftrainer Artjom Lawrow mit langfristigen Plänen

    Der 47jährige Artjom Lawrow wurde jetzt als neuer Cheftrainer für die UdSSR-Boxauswahl berufen. Er übernahm diese Funktion von Alexej Kisseljow, der mit der Leitung des Lehrstuhls für Körpererziehung an der Technischen Hochschule in Moskau betraut worden ist. „Ich sehe meine Hauptaufgabe darin, die Aüswahlboxer ...

  • Leipziger Ringer mit drei Erfolgen

    22. Werner-Seelenbindef-Tumier

    Das 22. Werner-Seelenbinder- Turnier der klassischen Ringkämpfer am Wochenende in Gelenau brachte dem SC Leipzig drei Siege. Je zweimal waren der SC Motor Zella-Mehlis, der ASK Vorwärts Frankfurt und die BSG Wismut Aue erfolgreich, während die Luckenwalder Dynamo-Ringer nur einen Sieger stellten. Überragender ...

  • Die Dresdener mit vielen Vorschlägen

    Kunst und Sport im Gespräch

    Eine Woche nach dem achten Gespräch über Kunst und Sport in der DDR-Hauptstadt trafen sich im Dresdner Klub der Intelligenz Angehörige verschiedener Künstlerverbände, Vertreter des Dresdner Kulturlelbe n« und Funktionäre des DTSB der DDlR, um die guten Traditionen auf dem Gebiet von Kunst und Sport in der Ellbestadt in gedeihlicher Zusammenarbeit fortzusetzen ...

  • In den Kreisen begannen Delegiertenkonferenzen

    Am vergangenen Wochenende begann die letzte Etappe der diesjährigen DTSB-Wahlen. Bis zum 20. Dezember werden auf Stadt-, Kreis- und Stadtbezirksdelegiertenkonferenzen die Vorstände sowie die Revisionskommissionen gewählt. Der Auftakt wurde in 15 von 227 Kreisen und Stadtbezirken vollzogen. In Berlin-Köpenick berieten 200 Delegierte der 16 447 DTSB- Mitglieder dieses Stadtbezirks ...

  • Alex Mirus

    Erst mit dem letzten Rennen der diesjährigen Galoppsportsaison wurde am Sonntag im Leipziger Scheibenholz das Championat der besten Flachrennreiter der Republik entschieden. Zum sechsten Male sicherte sich der 42jährige Alexander Mirus (VE Rennstall Hoppegarten) die „Goldene Kappe" als erfolgreichster Jockei ...

  • Olympische Idee weiterhin stärken

    Die elfte Generalversammlung der europäischen Nationalen Olympischen Komitees hat am Wochenende in London die Notwendigkeit unterstrichen, die olympische Bewegung weiter zu stärken. Der britische Sportminister Hector Monro wie auch der Präsident des Internationalen Olympischen Komitees, Juan Antonio Samaranch, betonte, daß der olympischen Bewegung die große Aufgabe zufalle, für Verständigung und Frieden zu wirken ...

  • Melitta Sollmann war im Damen-Einsitzer Beste

    Auftakt der 3-Bahnen-Tournee im Rennschlittensport

    Superschnelle Zeiten hatte es schon am Sonnabend zum Auftakt der 3-Bahnen-Tournee der Rennschlittensportler auf der Olympiabahn in Igls (Österreich) gegeben. Ernst Haspinger und Monika Auer (beide Italien) verbesserten die Bahnrekorde von Detftef Günther (51,28 s) und Melitta Sollmann (beide DDR/42,25 s) aus dem Vorjahr auf 51,25 s beziehungsweise 41,71 s ...

  • Intervisions-Trophäe an Europameisterin Raewa

    Europameisterin Ilijana Raewa (Bulgarien) gewann am Sonntag in Sofia ganz überlegen den Intervisionspokal in der Leistungsgymnastik. Sie verwies mit ihren in bestechender Form vorgetragenen Übungen die sowjetische Weltmeisterin Jelena Tomas und Daniela Bosanska (CSSR) auf die Medaillenplätze. Bianka Dietrich (DDR) kam auf Rang sieben ...

  • Klaus-Dieter Schiemenz wiederholte Gesamtsieg

    Einen würdigen Abschluß fand die diesjährige Cross-Serie des DVfL der DDR am Sonntag im Volkspark Wittenberg-Piesteritz. Rund 900 Läufer girigen in 21 Altersklassen an den Start. Im Hauptlauf der Männer über 11,5 km setzte sich zum zweiten Male Werner Schildhauer, der Olympiateilnehmer über 10 000 m vom SC Chemie Halle, gegen den Potsdamer Klaus-Dieter Schiemenz durch ...

  • Vier Boxtitel an Berlin

    Mit vier Titeln erwies sich die HSG Humboldt-Universität Berlin am Wochenende als erfolgreichste Sektion bei den 11. DDR- Studentenmeisterschaften im Bo xen in Meißen. Insgesamt bewarben sich 70 Studentenboxer um die Titel. Für die beste Leistung sorgte im Halbmittelgewicht der Leipziger Ralf Ruhnau, ...

Seite 8
  • Gemeinsames Kommunique

    Neues Deutschland / 24. November 1980 / Seite 8 Sport Statistisches Jubiläumsbegegnungen gab es in Aue und Rostock. Wismut und der FC Vorwärts trafen zum 50. Male (58:92 Tore/34:66 Punkte) aufeinander, zwischen dem FC Hansa und dem HFC Chemie gab es den 40. Vergleich (52:39/49:31). Der Magdeburger Joachim Streich schloß mit seinem Treffer in der „ewigen" Torschützenliste zu Hennig Frenzel auf (je 152) ...

  • Energie Cottbus baute seinen Vorsprung aus

    Mit einem 6:0 über den Zweitplazierten Fortschritt Bischofswerda konnte Energie Cottbus in der Staffel D seinen Vorsprung in der Tabelle auf fünf Punkte lausbauen. In der Staffel C hingegen büßte Stahl Blankenburg mit einer 1:0-Niederlage \bei Chemie Buna Schkopau seinen Vorsprung ein, weil Chemie Leipzig beim Ortsrivalen Stahl Nord-West mit 4:3 beide Punkte holte und damit nach Punkten zum Spitzenreiter aufschloß ...

  • Magdeburgs Spitzenposition ging in Dresden verloren

    Wieder einmal Wechsel an der Spitze — nunmehr schon zum fünften Male in dieser Saison. Vor dem letzten Spieltag der ersten Serie liegt der Titelverteidiger BFC Dynamo in Führung. Nach anfänglichen Schwierigkeiten behielten die Berliner gegen Stahl Riesa mit 4:1 die Oberhand. Nun wird am nächsten Sonnabend die Partie des FC Carl Zeiss Jena, der beim 3:1 in Bohlen einige Mühe hatte, gegen den Meister aus Berlin über die inoffizielle Herbstmeisterschaft entscheiden ...

  • Die Stahl-Elf gab dem BFC einige Rätsel auf

    Zwei Dynamo-Treffer durch Flügelspiel in Schlußphase

    Berlin. Stahl Riesa ist in den zehn Spielen, die bisher beim BiFC absolviert wunden, olhne Sieg. Nur 1975 gelang mit einem 1:1 ein Punktgewinn. Doch an eine Wiederholung wagten die Gäste diesmal nicht zu denken. „Wir wollen aber auch nicht ein Resultat wie im Vorjahr; zulassen", betonte Trainer Günter Guttmann vor dem Spiel ...

  • Beide Tore schon in Anfangsphase

    Rostock. Die Auftaktphase verlief so recht nach dem Geschmack der Zuschauer: Zwei schnelle Tore, viel Tempo, Farbe, Torraumsituationen. Mitte der ersten Halbzeit aber schien es so, als sollten beide ihr Soll schon erledigt haben. Da nämlich wurde die sonst zu Beginn übliche „Abtastphase" nachgeholt. Aber mit Wiederbeginn besannen sich beide erneut eines besseren, besaßen Jarohs (56 ...

  • Wismut zu früh in der Defensive

    Aue. Eingedenk der O:3-Heimniederlage im Vorjahr gegen den FC Vorwärts ging die Wismut-Elf nicht das Risiko ein, bedingungslos zu stürmen. Erst nach der Pause, als sich Erler, Escher und V. Schmidt wirkungsvoller in Szene zu setzen verstanden, konnten leichte Feldvorteile verbucht werden. Da beide Flügelstürmer jedoch kaum nennenswerte Durchschlagskraft erreichten, kam es nur zu wenigen torgefährlichen Situationen im Strafraum der Gäste ...

  • Dorners Freistoß Grundlage für Sieg

    Dresden. Bis zur 43. Minute konnten die Dresdner auf ein ganzes Dutzend Ecken verweisen, aber Magdeburg führte nach dem ersten Konter durch Streich 1:0. Erst unmittelbar vor der Pause brachte Kotte aus Nahdistanz einen von der Latte zurückspringenden Ball zum Ausgleich über die Linie. Ein 25-Meter-Freistoß, ...

  • Sachsenring mit großem Kampfgeist

    Karl-Marx-Stadt. Das 13. Unentschieden in diesem 38. Bezirksderby verdienten sich die Zwikkauer durch .eine bravouröse kämpferische Partie. Croy parierte zunächst einen Foulstrafstoß Sorges (11.) und stärkte so die Moral seiner Elf, die sich auch durch Petzolds 1:0 nicht von ihrem Konzept abbringen ließ ...

  • Winter und Iffarth führten klug Regie

    Erfurt. In der recht abwechslungsreichen Partie gaben die besseren Einzelspieler im Mittelfeld den Ausschlag. Sie standen in der Mannschaft des FC Rot-Weiß, wobei vor allem Winter (gegen Liebers) und Iffäfth (gegen Altmann) die direkten Duelle klar für sich entschieden und klug Regie führten. Vor der Pause hatte der FC Lok, bei dem der verletzte Kühn im Angriff fehlte, einige gute Chancen zur Führung ausgelassen ...

  • Fußball-Splitter

    Das Finale im Europapokal-Wettbewerb der Landesmeister wird am 27. Mai 1981 im Pariser Prinzenparkstadion ausgetragen, während sich bereits am 13. Mai in Düsseldorf die Finalisten im Pokalsieger- Wettbewerb gegenüberstehen. Das legte das Exekutivkomitee der Europäischen Fußball-Union (UEFA) auf einer Sitzung in Luxemburg fest ...

  • Kein leichter Weg für den Favoriten

    Bohlen. Für ein wenig Überraschung sorgte der FC Carl Zeiss schon vor dem Anpfiff. Der Favorit ließ Bielau stummen, beorderte Raab und Kurbjuweit ins Mittelfeld, setzte den lange verletzten Noack sowie Hoppe in der Abwehr ein. Beeindrucken ließ sich der Neuling davon jedoch nicht, auch nicht durch den Rückstand, als Trocha eine Unaufmerksamkeit nutzte ...

  • Statistisches

    Jubiläumsbegegnungen gab es in Aue und Rostock. Wismut und der FC Vorwärts trafen zum 50. Male (58:92 Tore/34:66 Punkte) aufeinander, zwischen dem FC Hansa und dem HFC Chemie gab es den 40. Vergleich (52:39/49:31). Der Magdeburger Joachim Streich schloß mit seinem Treffer in der „ewigen" Torschützenliste zu Hennig Frenzel auf (je 152) ...

Seite
Schöpferischer Erfahrungsaustausch in 765 Betriebsdelegiertenkonferenzen Festivalprogramm mit Filmen der UNO und der UNESCO ISB-Kongreß: Resolutionen zu aktuellen Fragen beraten SED-Delegation begann Gespräche in Syrien Karpatenpokal an DDR Ruf iu Friedensaktionen aus Amsterdam und Brüssel Abordnung der Volkskammer in Indonesien eingetroffen Wanderfahnen für Erntekollektive Junta gesteht befreite Gebiete El Salvadors ein In USA eingekerkerte Frauen im Hungerstreik Reaktionäres Komplott in Nikaragua vereitelt Simon Reyes aus Haft freigekämpft Schutz für Neonazis Partei zählt 26 000 Italiens Erdstöße Kurz berhhtet Studenten-Ausstand
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen