25. Mär.

Ausgabe vom 25.09.1980

Seite 1
  • DDR und MVR beraten über Ausbau ihrer Beziehungen

    Offizielle Gespräche zwischen Willi Stoph und Shambyn Batmunch in Ulan-Bator Besuch im neuen Lenin-Museum der mongolischen Hauptstadt / Abreise nach Erdenet

    Von unseren Berichterstattern Günter Böhme und Angela Köhler Ulan-Bator. Der weiteren Vertiefung der freundschaftlichen Beziehungen zwischen den Staaten und Völkern der DDR und der Mongolischen Volksrepublik dienten die offiziellen ©espräche, die am Mittwoch in Ulan-Bator zwischen den Vorsitzenden der Ministerräte unserer beiden Länder geführt wurden ...

  • Weltweiter Dialog der Friedenskräfte über Wege iu realer Abrüstung und Sicherheit

    Völkerparlament in Sofia verabschiedete Appell an alle, denen der Frieden teuer ist

    Von unseren Berichterstattern Wolfgang Weil? und Michael Müller Sofia. Einen leidenschaftlichen Appell an alle, denen der Frieden teuer ist, verabschiedete in den späten. Abendstunden des Mittwochs die Plenartagung des Weltparlaments der Völker für den Frieden, Darin heißt es „Gebieten wir jenen Einhalt, ...

  • Rationelle Technik geht rasch in Serienfertigung

    Drei Monate Zeitgewinn bei neuem Mikrorechner aus Rodeberg Numerik Karl-Marx-Stadt liefert zusätzlich Steuerungen für Roboter

    Dresden (ADN/ND). Einen Mikrorechner, dessen Fertigungszeit um knapp zwei Drittel kürzer als bisher sein wird, wollen die Werktätigen des VEB Robotron Radeberg Mitte nächsten Jahres drei Monate eher als geplant in die Produktion fiberführen. Gemeinsam mit dem Zentrum für Forschung und Technik des Kombinates gelang es, den Materialeinsatz gegenüber dem Vorgängertyp um ein Fünftel und den Energiebedarf auf 40 Prozent zu senken ...

  • 67. Konferenz der IPU in Berlin wurde abgeschlossen

    Delegierte dankten den Repräsentanten und dem Volk der DDR für die ausgezeichnete Gastfreundschaft

    Berlin (ADN/ND). Die 67. Interparlamentarische Konferenz ist am Mittwoch nach neuntägigen Beratungen in Berlin beendet worden. In einer abschließenden Debatte im Haus der Volkskammer der DDR verabschiedeten die Delegierten eine Rei'he von Dokumenten zu aktuellen internationalien Fragen. Dem waren aa'hlreiche Beratungen der über 1000 Delegierten und Gäste aus 87 Ländern und internationalen Organisationen im Plenum und in fünf Ausschüssen vorausgegangen ...

  • Experiment ,Caribe' im Kosmos abgeschlossen

    Salut 6-Quartett erfüllt sein Flugprogramm erfolgreich

    Moskau (ADN). Juri Romanenko und Arnaldo Tamayo haben am Mittwoch, ihrem sechsten Arbeitstag im wissenschaftlichen Orbitalkomplex Sojus 37/Salut 6/ Sojus 38, das am Vortag begonnene technologische Experiment „Caribe" abgeschlossen. Ziel dieses Experiments war die Herstellung eines mit Indium legierten Germanium-Monokristalls im „Kristall"-Schmelzofen ...

  • Große Bauleistungen durch die „FDJ-Initiative Berlin"

    Ehrenbanner des ZK der SED auf Aktivtagung überreicht

    Berlin (ND). Über neue Wettbewerbsvorhaben zur Vorbereitung des X. Parteitages des SED beriet am Mittwoch auf seiner 5. Tagung das Aktiv der „FDJ-Initiative Berlin" in der Kongreßhalle am Alexanderplatz. Höhepunkt der Beratung war die Übergabe eines Wettbewerbsbanners des ZK der SED „Für hervorragende Leistungen in der FDJ-Initiative Berlin" an das Kollektiv des Jugendobjektes „Krankenhaus» Berlin-Köpenick" des BMK Erfurt, Kombinatsbetrieb Industriebau Erfurt ...

  • Bauern bringen Wintersaaten aus

    36,9 Prozent Kartoffeln' gerodet

    Berlin (ND). Keiehlich 1,9 Millionen Hektar sind in diesem Herbst mit Wintergetreide zu bestellen. Dies ist für die Genossenschaftsbauern neben der Ernte der Kartoffeln — diese sind bisher von 36,9 Prozent der Anbaufläche geborgen — und der anderen Feldkulturen eines der wichtigsten Vorhaben im Wettbewerb ...

  • Die Geburtenfreudigkeit in der Republik halt weiter an

    Im vergangenen Jahr 56 000 mehr Neugeborene als 1974

    Berlin (ADN). Die seit Jahren in der DDR registrierte Geburtenfreudigkeit hält weiter an. Das bestätigte Dr. Anneliese Toedtmann, Stellvertreter des Ministers für Gesundheitswesen der DDR, in einem Pressebeitrag. Ein vorübergehender Geburtenrückgang war zunächst im Zusammenhang mit der gesetzlich erlaubten Schwangerschaftsunterbrechung (1972) eingetreten ...

  • Junta El Salvadors verschärft Terror

    Militär überfiel Kathedrale

    San Salvador (ADN). Militäreinheiten des salvadorianischen Regimes haben am Dienstag die Kathedrale der Hauptstadt überfallen und mit Artillerie beschossen. Die Kathedrale war Ende vergangener Woche von Mitgliedern der Revolutionären* Demokratischen Front friedlich besetzt worden. Mit der Aktion fordert die Front von dem reaktionären Regime die Freilassung politischer Gefangener und die sofortige Beendigung der Repressalien gegen die Bevölkerung ...

  • Konferenz der UMESCO nahm Tagesordnung an

    Belgrad (ADN-Korr.). Mit der Annahme einer mehr als sechzig Punkte umfassenden Tagesordnung setzte am Mittwoch die 21. Tagung der UNESCO-Generalkonferenz in Belgrad ihre Arbeit fort. Zum Präsidenten der Tagung wurde der Vertreter Jugoslawiens, der stellvertretende Ministerpräsident der SFRJ Dr. Ivo Margan, gewählt ...

  • 5000 Gewerkschaf ter in Bolivien verhaftet

    Mexiko-Stadt (ADN). Unter der Militärdiktatur des Generals Garcia Meza sind über 5000 Angehörige der bolivianischen Gewerkschaften inhaftiert worden. Das teilten die Funktionäre der Bolivianischen Gewerkschaftszentrale (COB) Francisco Javier Quiroga und Reynaldo Guzman in Mexiko-Stadt mit. Weitere 1500 Gewerkschafter sind direkten Verfolgungen ausgesetzt ...

  • Komsomolstafette zum XXVI. Parteitag begann

    Moskau (ADN). Am Dienstag wunde am Hügel des Ruhmes in Minsk eine Komsomol- und Jugendstafette gestartet. Einern Aufruf des Leninschen Komsomol folgend, wenden zwei Abteilungen der Stafette über 60 000 Kilometer entlang der sowjetischen Grenze zurücklegen, um historische Stätten zu besuchen. Vorgesehen sind Treffen und Meetings ...

  • Neue Runde bei Wiener Gesprächen

    Westen muß konstruktiv handeln

    Wien (ADN). In Wien beginnt am heutigen Donnerstag die 22. Verhandlungsrunde über eine gegenseitige Reduzierung von Streitkräften und Rüstungen in Mitteleuropa. Die sozialistischen Länder hatten im Juli bedeutende Vorschläge unterbreitet. Die UdSSR bot darin den Abzug von 20 000 sowjetischen Soldaten aus Mitteleuropa an, wenn die USA bereit sind, ihre Streitkräfte in diesem Gebiet um 13 000 Mann zu vermindern ...

  • Forderung nach Auskunft über Verbleib Maidanas

    Buenos Aires (ADN). Die Kommunistische Partei Argentiniens hat ihre Besorgnis über das Schicksal des Ersten Sekretärs des ZK der Paraguayischen KP, Antonio Maidana, zum Ausdruck gebracht. Die Partei setzt sich für konkrete Aktionen ein, um das Leben des Arbeiterführers zu retten, der am 27. August in Buenos Aires zusammen mit dem paraguayischen Gewerkschaftsfunktionär Emilio Roa entführt worden war ...

  • Mugabe verurteilt Apartheidregime

    Unterstützung für Volk Namibias

    Sahsbury (ADN). Simbabwes Premierminister Robert Mugabe hat vor dem Parlament in Salisbury die Unterstützung seines Landes für den Kampf der unterdrückten Völker im Süden Afrikas bekräftigt. Er verurteilte scharf das menschenfeindliche Apartheidsystem in Pretoria. Mugabe sagte, Simbabwe unterstütze auch kompromißlos den Befreiungskampf des namibischen Volkes unter Führung der Südwestafrikanischen Volksorganisation (SWA- PO) ...

  • Abrüstung ist die Kernfrage

    Generaldebatte fortgesetzt

    New York (ADN-Korr.). Der angolanisehe Außenminister Paulo Jorge hat am Dienstag vor dem Forum der XXXV. Vollversammlung der Vereinten Nationen in New York die Anstrengungen der sozialistischen Staaten für Entspannung und1 Abrüstung nachdrücklich gewürdigt. Schwedens Außenminister Ola Ullsten betonte: „Abrüstung ist die Kernfrage unserer Zeit ...

  • Sommerzeit endet am 28. September

    Berlin (ADN) Am 28. September 1980 endet in der DDR die Sommerzeit. In der Nacht zum Sonntag, dem 28. September, werden die Uhren wieder um eine Stunde zurückgestellt — von 3.00 Uhr auf 2.00 Uhr. Der Rundfunk und die telefonische Zeitangabe der Deutschen Post geben verläßliche Auskunft über die Uhrzeit ...

  • Hute berfcktei

    WGB zu Chile

    ...

  • Freundschaftsvertrag

    Maputo. Einen „Vertrag über Freundschaft und Zusammenarbeit" haben Mogambique und Ungarn am Mittwoch in Maputo geschlossen. Das Dokument wurde vom Präsidenten Mogambiques, Samora Machel, und vom Vorsitzenden des Präsidialrates der UVR, Pal Losonczi, unterzeichnet.

  • Spanier arbeitslos

    Madrid. Mehr als 4000 Madrider haben während der Urlaubsmonate Juli und August ihre Arbeit verloren. Sie mußten sich in das Heer der Arbeitslosen einreihen, das allein in der spanischen Hauptstadt auf über 200 000 geschätzt wird.

  • Israel provoziert

    Beirut. In den Morgenstunden des Mittwochs drangen israelische Kampfflugzeuge erneut bis Beirut vor. In der Nacht hatten Flugzeuge und Schiffe Tel Avivs ihre Provokationen im Süden Libanons verstärkt.

  • Erdbeben in Japan

    Tokio. Ein Erdbeben der Stärke 6,.l auf der Richter-Skala erschütterte am Mittwoch Gebiete östlich von Tokio. Nach Angaben der Polizei wurde dabei eine Person getötet.

Seite 2
  • Biographie Erich Honeckers erscheint auch in Österreich

    Pressekonferenz mit Verleger Robert Maxwell in Wien

    Wien (ADN^Korr.). Das autobiographische Bueh Erich Honeckers „Aus meinem Leben" wird in Kürze aueh im Buchhandel Österreichs angeboten werden. Die Autobiographie des Generalsekretärs des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR erscheint damit innerhalb weniger Wochen nach der BRD und der Schweiz im dritten deutschspraehigen Land Westeuropas ...

  • Was Geraer Initiativen lehren

    In der Maxhütte sollen noch dem ersten Roboter, der im Preßwerk den Arbeitern Schwerarbeit abgenommen hat, weitere Industrieroboter zwei Monate vorfristig einziehen, in der Werkzeugfabrik Königsee hat drei Monate früher als vorgesehen der Probelauf moderner, selbstgebauter Härteanlagen begonnen. In den Porzellanwerken Kahla spart seit kurzem die erste Buntdruckübertragungslinie in der Dekorabteilung aufwendige Handarbeit ein ...

  • DDR-MVR

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Beschlüsse des RGW zur weiteren Stärkung der Gemeinschaft der sozialistischen Staaten und weitere interessierende Fragen. Die Vorsitzenden der Ministerräte informierten einander über die erfolgreiche Erfüllung der Beschlüsse des IX. Parteitages der SED und des XVII. Parteitages der MRVP. Sie würdigten die vielfältigen Initiativen und Wettbewerbsleistungen der Werktätigen der DDR und der MVR in Vorbereitung des X ...

  • „FDJ-Initiative Berlin"

    (Fortsetzung von Seite 1)

    600 Teilnehmern im Referat eine eindrucksvolle Bilanz der nunmehr vierjährigen Arbeit am größten Jugendobjekt in der Geschichte der FDJ. Seit am 22. September 1976 in der Leipziger Straße der Startschuß für die vFDJ-(Ini!tiatdve Berlin" gefallen war, werde sie zu Rechlt als Vorhaben von großer politischer Bewährung und ökonomischer Dimension bezeichnet ...

  • Erfahrungen über politische Massenarbeit ausgetauscht

    Werner Felfe sprach vor Hallenser Parteiaktivisten

    Halle (ND). Über 600 Genossinnen und Genossen erörterten am Mittwoch auf einer Bezirksparteiaktivtagung in Halle Erfahrungen und Schlußfolgerungen für die weitere Erhöhung des Niveaus der politischen Massenarbeit in den Wohngebieten. Werner Felfe, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und 1. Sekretär der Bezirksleitung Halle, würdigte in seinem Schlußwort die große Arbeit Zehntausender Kommunisten zur Entwicklung des gesellschaftlichen Lebens in den Städten und (gemeinden ...

  • Japanische Gäste besuchten Marzahn

    Begegnungen der KPJ-Defegation mit Arbeitern, Gewerkschaftern und FDJ-Mitgliedern

    Berlin (ADN). Mit dem Leben, der Arbeit und den demokratischen und sozialen Errungenschaften der Werktätigen machte sich am Mittwoch die zu einem Studien» aufenthalt in der DDR weilende Delegation der Kommunistischen Partei Japans im Berliner Stadtbezirk Marzahn vertraut. Die, Delegation besuchte die Berliner Werkzeugmaschinenfabrik, die 2 ...

  • ZK der SED gratuliert

    Genossen Kurt Herholz Das Zentralkomitee der SED übermittelt dem Genossen Kurt Herholz, Mitglied der Zentralen Revisionskommission der SED, zum 75. Geburtstag die herzlichsten Glückwünsche. In dem Grußschreiben heißt es: „Gestählt in den Klassenschlachten der Weimarer Zeit, im Kampf gegen kapitalistische Ausbeutung und Unterdrückung, standest Du während der faschistischen Herrschaft in den Reihen der antifaschistischen Widerstandskämpfer und wurdest dafür verfolgt und eingekerkert ...

  • Historiker tagten in der Hauptstadt

    Bukarester Kongreß ausgewertet

    Berlin (ADN). Zu einer gemeinsamen erweiterten Tagung traten am Mittwoch in Berlin das Präsidium, der Historiker-Gesellschaft und das Nationalkomitee der Historiker der DDR zusammen. Rund 200 Geschichtswissenschaftler unternahmen eine erste umfassende Auswertung des XV. Internationalen Historikerkongresses vom August 1980 in Bukarest und zogen daraus Schlußfolgerungen für die weitere Arbeit ...

  • Beratung mit Ministem für Verkehr der UdSSR und Polens

    Gäste bei Werner Krolikowski / Neue Aufgaben erörtert

    Berlin (ADN). Der Erste Stellvertreter des „Vorsitzenden des Ministerrates der DDR Werner Krolikowski, Mitglied des Politbüros des ZK der SED, empfing am Mittwoch den Minister für Verkehrswesen der UdSSR, Iwan Grigorjewitsch Pawlowski, sowie den Minister für Verkehrswesen der VRP, Mieczyslaw Zajfryd ...

  • Ehrenmedaille der Nationalen Iront

    Verdiente Bürger ausgezeichnet

    Berlin (ADN). 133 Burger und ein Kollektiv wunden am Mittwoch für hervorragende Leistungen in der sozialistischen Volksbewegung mit der Ehrenmedaille der Nationalen Front der DDR ausgezeichnet. Die Ehrung nahm der Präsident des Nationalrates, Prof. Dr. Dr. Erich Correns, vor. In einer Ansprache hob der Vizepräsident des Nationalrates Prof ...

  • WegenTransitmißbrauchs

    verurteilt

    Berlin (ADN). Das Bezirksgericht Magdeburg verurteilte am 24. September 1980 den Einwohner von Berlin (West) Raimond Feist wegen Verbrechen gemäß Paragraph 132 StGB unter Mißbrauch des Transitabkommens zu 3 Jahren und 5 Monaten Freiheitsentzug. Zur Durchführung schwerer Verbrechen auf den Transitstrekken der DDR tarnte sich Feist als Transitreisender und wich vorsätzlich und widerrechtlich von der Transitstrecke ab ...

  • Traditionelles Semircr in Kischmjow eröffnet

    Moskau (ADN-Korr.). Ein Seminar für leitende Funktionäre der Gesellschaft für Deutsch-Sowjetische Freundschaft wurde am Mittwoch in der moldauischen Hauptstadt Kischinjow eröffnet. Die an dem traditionellen Erfahrungsaustausch zwischen den Freundschaftsgesellschaften der DDR und der UdSSR teilnehmende DSF-Delegation wird von ihrem Generalsekretär Kurt Thieme geleitet ...

  • Studiengruppe aus Tokio besucht die Republik

    Berlin (ADN). Eine Studiengruppe der Verbindungskonferenz der FreundschaftsgeseU- schaften Japan—DDR traf zu Wochenbeginn in der DDR ein. Die Gäste werden sich bei Besuchen in Betrieben, landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaften, kommunalen Einrichtungen, Schulen sowie bei Treffen mit Bürgern im Bezirk Frankfurt (Oder) mit der gesellschaftlichen Entwicklung in der DDR und den Initiativen der Werktätigen in Vorbereitung des X ...

  • Kollektive würdigten Widerstandskämpfer

    Leipzig (ADN). Leben und Wirken Arthur Hoffmanns würdigten am Mittwoch in Leipzig zwölf Kollektive, die den Namen des antifaschistischen Widerstandskämpfers tragen. Während ihres 7. Treffens legten sie Rechenschaft darüber ab, wie das Vermächtnis ihres Vorbildes in der täglichen Arbeit und beim Lernen erfüllt wird ...

  • Protest gegen enteilte Luftraunwerletzung aus der BRD

    Berlin (ADN). Am 19. September drang ein einmotoriges Flugzeug aus der BRD aus Richtung Obersuhl (BRD) kommend widerrechtlich in den Luftraum der DDR im Kreis Eisenach ein, setzte seinen Flug in provokatorischer Weise in südlicher Richtung fort und verließ den Luftraum der DDR bei der Ortschaft Wohlmuthausen, Kreis Meiningen ...

  • Solidarisch mit Patrioten vereint

    Tausend« Zeitzer auf Meeting

    Zeitz (ADN). Eine Solidaritätsveranstaltung vereinte am Mittwoch Tausende Bürger Von Zeitz mit Patrioten aus Chile, Bolivien1 und Uruguay. Einwohner des traditionsreichen Arbeiterkreises entboten dabei dem Vertreter der Kommunistischen Partei Uruguays Dr. Nelson Albertoni herzliche Kampfesgrüße zum 60 ...

  • Information wer fragen desßildungswesens

    Wien (ADN). Aul Einladung des österreichischen Bundesministeriums für XJnterriGht und Erziehung hält sich gegenwärtig eine Delegation des Ministeriums für Volksbildung der DDR unter Leitung des stellvertretenden Ministers Rudolf Parr zu einem Informationsbesuch in Wien auf. Die Gäste aus der DDR werden si«h mit den Aufgaben des Schulwesens in Österreich vertraut machen und einen Meinungsaustausch Über aktuelle Fragen der Entwicklung des Bildungswesens in beiden Staaten führen ...

  • Namen an vorbildliche

    GST-Gnmdorganisationen

    Berlin (ADN). Die Namen der antifaschistischen Widerstandskämpfer Walter Empacher und Walter Wieland wurden am Mittwoch den GST-Gründorganisationen des VEB Kraftverkehr Schwedt und des Kfz-Instandsetzungsbetriebes „Elan" Karl- MarxrStadt verliehen. Auf Appellen gelobten die GST-Mitglieder, getreu dem Vermächtnis ihrer Vorbilder zu handeln ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schabowski, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Alfred Kobs, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Dieter Brückner, Horst Leinkauf, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen ...

Seite 3
  • Fernsehen Und Funk Heute

    Innenpolitik Neues Deutschland / 25. September 1980 / Seite 3 Klares Zukunftskonzept An der Schwelle der 80er Jahre sind neue, höhere Maßstäbe gesetzt. Die weitere Stärkung unserer Wirtschaftskraft ist zur zentralen Frage geworden. „Es geht um mehr Endprodukte, die dem volkswirtschaftlichen Bedarf entsprechen und hohe Qualität aufweisen ...

  • Breite Startbahn für Vorstoß ins Neuland

    ND: In letzter Zeit hört man in diesem Zusammenhang immer häufiger den Betriff technologische Zentren. Ihr Kombinat hat mit solchen Bereichen gute Erfahrungen gesammelt. Würden Sie uns zunächst sagen: Was sind technologische Zentren? Welchen Zweck verfolgen sie? Horst Püschmann: Das sind die Kapazitäten in spezialisierten Betrieben für die technologische Forschungs- und Entwicklungsarbeit ...

  • Leserbriefe an das MD

    Die Kooperation vergrößert den Nutzen unserer Arbeit

    Unser Kooperationsverband Rationalisierungismittelbau und -hilfe im Kreis Senftenberg besteht seit 1978. Ihm gehören 12 Großbetriebe und wissenschaftliche Einrichtungen an. Geleitet wird er vom Braunkohlenkombinat Lauchhammer. Nutzen davon haben auch die 45 Klein- und Mittelbetriebe des Kreises. Zur Zeit bearbeiten wir 108 Rationalisierungsmittelobjekte ...

  • Technologische Zentren—bewahrte Schrittmacher für die Produktivität

    • Im Werkzeugmaschinenbau gilt: Spitzenniveau beim Herstellungsverfahren und beim Erzeugnis • Überdurchschnittlicher Produktionsanstieg in den 80er Jahren • Grundstein für die Effektivität von morgen wird bereits heute in der technologischen Forsc

    ND: Die konsequente Verwirklichung unserer auf das Wohl des Volkes gerichteten Wirtschafts- und Sozialpolitik verlangt in den 80er Jahren eine überdurchschnittliche Leistungssteigerung des Werkzeugmaschinenbaus. Die Größe der Aufgaben zwingt zweifellos zu einer starken Konzentration auf weitere Intensivierung, vor allem durch- technologischen Fortschritt? Horst Püschmann: Die Technologie erlangt in der Tat größere Bedeutung ...

  • Klares Zukunftskonzept

    An der Schwelle der 80er Jahre sind neue, höhere Maßstäbe gesetzt. Die weitere Stärkung unserer Wirtschaftskraft ist zur zentralen Frage geworden. „Es geht um mehr Endprodukte, die dem volkswirtschaftlichen Bedarf entsprechen und hohe Qualität aufweisen. Das betrifft Rationalisierungsmittel für die eigene Wirtschaft ebenso wie Konsumgüter für den Binnenmarkt und devisenrentable Erzeugnisse für den Export ...

  • Wir können uns das Tempo nicht aussuchen

    ND: Es heißt immer wieder, daß uns die ausgefeilteste Maschine wenig nutzt, wenn sie unrationell gefertigt wird und folglich beim Verkauf für unsere Republik nicht den höchstmöglichen Effekt bringt. Wer heute bestehen will, muß neben Spitzenleistungen beim Erzeugnis ebenso auch auf Spitzenleistungen bei Technologien bedacht sein ...

  • Seltsame Reaktion im Plastik-Werk

    dafür nötige Plastgehäuse vom VEB Plastik-Werk Berlin. Und dieser Betrieb hob bei den benötigten großen Stückzahlen beide Hände. Begründung: Es fehlen Spritzwerkzeuge. Unser Kollektiv der Werkzeugmacher hat beraten und den Bau dieser Plastspritzwerkzeuge zusätzlich übernommen. Wie aber dieser Betrieb auf unsere sozialistische Hilfe reagierte, gefällt mir absolut nicht ...

  • Rechentechnik nimmt Routinetätigkeit ab

    In den Anfangsjahren unseres Kombinates stellten wir lediglich fünf Prozent aller Mittel für die Forschung und Entwicklung, für Aufgaben zur Erhöhung des technologischen Niveaus zur Verfügung. In diesem Jahr dagegen sind es mehr als zwanzig Prozent. Entsprechend schnellen die Leistungen der Technologen in die Höhe! Trugen sie 1979 etwa zu 30 Prozent zur notwendigen Einsparung von Grundarbeitszeit bei, so beträgt ihr Antail in diesem Jahre bereits 38 und wird 1985 mehr als 50 Prozent ausmachen ...

  • Der Vorteil liegt in der Konzentration

    ND: Entstehen und Wirken der technologischen Zentren darf man sicher auch als speziellen Vorzug der Kombinate werten? Horst Püschmann: Richtig, was für die Kombinatsbildung generell gilt — nämlich großer Leistungszuwachs durch Kräftekonzentration und die einheitliche Leitung des gesamten Reproduktionsprozesses —, das gilt auch für technologische Zentren ...

  • Viele Ideen mit einem Ziel: Einsparung von 9000 f Stahl

    Initiativen von KDT-Sektionen für hohe Materialökonomie

    Leipzig (ADN). Maßnahmen für eine höhere Materialökonomie gehören zu den wichtigsten Vorhaben, mit denen die Mitglieder des Leipziger Bezirksverbandes der Kammer der Technik (KDT) den X. Parteitag der SED vorbereiten helfen. Ihr Ziel ist es, mit Hilfe wissenschaftlich-technischer Maßnahmen 9000 Tonnen Walzstahl, 5000 Tonnen Zement und 1500 Kubikmeter Holz einzusparen ...

  • Dachreparaturen ahne Gerüst

    Rationalisierungstechnik, die sich schnell auszahlt

    Der VEB Kommunale Wohnungsverwaltung (KWV) Dresden hat für Dachreparaturen seit Februar dieses Jahres eine in der CSSR gebaute Arbeits-Hochhubbühne MPT 27 im Einsatz. Bis zu einer Höhe von 27 Metern können hier Dachdecker und Klempner Schäden an Dächern und Fassaden beheben, ohne daß Gerüste aufgestellt werden müssen ...

  • Zentralisierung erhöht den Effekt

    Wäre es nicht produktiver und auch rentabler, die Instandsetzung von Spurstangenköpfen für Trabant wieder den örtlichen Kfz-Werkstätten zu überlassen, statt zentral in der PG-H „Neptun" in Rostock regenerieren zu lassen? fragte Werner Kraft, Meister im VEB Kraftfahrzeuginstandsetzung Eisenhüttenstadt im ND vom 15 ...

  • Sichere Ausbildungsplätze

    Soziale Sicherheit in einer von Ausbeutung freien Gesellschaft, verbunden mit dem Wissen darum, daß sich die Arbeits- und Lebensbedingungen planmäßig weiter verbessern werden, daß unseren Kindern eine Lehrstelle gewiß ist und alle Bildungsmöglichkeiten offenstehen." Diese optimistische Zukunftsgewißheit fällt angesichts der Massenarbeitslosigkeit in den führenden kapitalistischen Ländern um so stärker ins Gewicht ...

  • Dynamisches Wachstum

    Die ökonomische Überlegenheit des Sozialismus erweist sich vor allem im hohen, stabilen Tempo des Wirtschaftswachstums, in der stetigen Steigerung der Arbeitsproduktivität. 0 So wuchs das DDR-Nationaleinkommen von 109,5 Milliarden Mark 1970 auf 166,6 Milliarden Mark 1979. Seine Zunahme wurde zu 94 Prozent durch Steigerung der Arbeitsproduktivität bewirkt ...

  • Vollbeschäftigung ist bei uns garantiert

    In der Volkswirtschaft unserer Republik gab es 1979 8,684 Millionen Berufstätige, die Lehrlinge mitgerechnet. Das waren 466 000 oder 5,7 Prozent mehr als zu Beginn der 70er Jahre. Damit sind bei uns jeweils 83 von 100 Bürgern im arbeitsfähigen Alter berufstätig - ein Stand, der zu den internationalen Spitzenpositionen gehört ...

  • Deuna wächst um zwei Ofenlinien

    im Oktober 1975 wurde die erste Ofenlinie in Deuna gezündet. Jetzt liefern die. vier Linien des modernsten Zementwerkes der DDR bereits jede sechste Tonne dieses Baustoffs, die in der DDR erzeugt wird. Wenn die beiden Ofenlinien von Deuna II die Produktion aufnehmen, kommt jede vierte Tonne Zement in unserer Republik aus diesem jungen Betrieb ...

  • Erfahrene Genossen als Gesprächsleiter tätig

    Erfurt. Alle 14 Gewerkschaftsgruppen des VEB Tierzucht Erfurt verfügen über Schulen der sozialistischen Arbeit. Die erfahrensten Genossinnen und Genossen der Parteiorganisation wurden als Gesprächsleiter gewonnen. Regelmäßig legen sie in den Mitgliederversammlungen Rechenschaft über ihre Tätigkeit ab ...

  • Schiffbauer ergänzten ihr Kampf programm

    Wolgast. In Vorbereitung des X. Parteitages nahmen die Genossen der Betriebsparteiorganisation der Peenewerft Wolgast neue Vorhaben in ihr Kampfprogramm auf. Sie wollen gemeinsam mit den Arbeitskollektiven unter anderem 30 000 Stunden Arbeitszeit durch die zusätzliche Steigerung der Arbeitsproduktivität um ein Prozent einsparen ...

  • Fotos, Texte, Grafiken für die Wandzeitung

    Berlin. Zwei Bogenwandzeitungen mit den Titeln „Rohstoffe aus zweiter Hand — Rohstoffe erster Klasse" und „Arbeite mit, plane mit, regiere mit!" wurden vom Verlag für Agitations- und Anschauungsmittel herausgegeben. Sie enthalten Fotos, Texte, Grafiken und Bildgeschichten zu diesen Themen.

Seite 4
  • Auf König Midas folgten Paukenemil und Trompete

    Film über ein „Hobby" des Komponisten Kurt Schwaen

    Dieses gute Beispiel machte schon oft von sich reden: Vor sieben Jahren gründete Kurt Schwaen in Leipzig eine Arbeitsgemeinschaft Kindermusiktheater. Entstanden ist diese Idee nach Einladungen von Schülern aus allen Teilen der Republik, die der Komponist zur Aufführung seiner Kantate „König Midas" erhielt ...

  • Palucca tanzte, ein Maler agitierte mit Handpuppen

    Als wir vor reichlich zwei Jahren mit den Vorarbeiten begannen, sah der Entwurf wie sonst allgemein üblich eine Ausstellung bildender Kunst vor. Doch schon in den ersten Beratungen nahm der Gedanke Gestalt an, die kunsthistorische Konzeption in eine kulturhistorische umzuwandeln. In revolutionären Perioden verbinden sich die fortschrittlichen Künstler, und es findet so etwas wie eine Verzahnung der Künste statt ...

  • Sarkastisch-vergnügliche Sicht auf antike Helden

    Der sarkastischen Sicht auf Figuren und Figurenmotive in Shakespeares „Troilus und Cressida" gerecht zu werden, ohne den tragischen Hintergrund der Vorgänge und auch einiger Gestalten zu verwischen, hat sich Wolfgang Fleischmanns Inszenierung des Stücks im Frankfurter Kleist- Theater vorgenommen, und hat sie, sehe ich von Längen ab, die behoben werden sollen, mit beachtlichem Nachdruck auch erbracht ...

  • Menschengestalter und Regisseur von Format

    Sergej Bondartschuk wird heute 60 (Jahre alt Von unserem Moskauer Korrespondenten Dr. Claus D ü m d e

    Daß dieser sowjetische Volksschauspieler und namhafte Regisseur heute schon seinen 60. Geburtstag begeht, ist kaum zu glauben. Bondartschuk gehört zu jener Generation sowjetischer Künstler, die der Krieg in ihrer beruflichen Entwicklung behinderte, die erst nach der Demobilisierung ihre Ausbildung beenden konnten ...

  • BekannteA utoren treffen sich mit ihren Lesern

    Kulturfesttage in Magdeburg

    In vielen Orten des Bezirkes Magdeburg steht gegenwärtig die Literatur im Mittelpunkt des kulturellen Lebens,. Heinz Kruschel liest in Königshütte, Wolf D. Brennecke stellt in Wernigerode seine Arbeiten vor, in der Magr deburger Erich-Weinert-Buchhandlung führt Christa Johannsen das Gespräch mit literaturinteressierten Bürgern — die Aufzählung ließe sich beliebig fortführen ...

  • Eine Ausstellung, die Zeugnisse aus Kunst und Geschichte vereint

    Gespräch mit Joachim Uhlitzsch, Direktor der Galerie Neue Meister Dresden

    ND: Die Gemäldegalerie Neue Meister bereitet zur Zeit eine Ausstellung unter dem Titel „Kunst im Aufbruch — Dresden 1918-1933" vor, die am 30. September eröffnet wird. Es gab schon mehrere Ausstellungen, die die Kunst dieses historischen Zeitraumes zum Inholt hatten.. Es sei an „Revolution und Realismus" in Berlin und die Leipziger ASSO-Ausstellung von 1979 erinnert ...

  • Kulturnotizen

    MUSIKWETTBEWERB. Beim 18. Internationalen Budapester Musikwettbewerb errangen die Flötistin Maria Goldschmidt und der Hornbläser Erich Markwart aus der DDR jeweils dritte Plätze, Die Studentin der Musikhochschule „Hanns Eisler" erhielt gleichzeitig den Sonderpreis der Jury für die beste Interpretation eines zeitgenössischen ungarischen Werkes ...

  • Brecht-Haus von Tausenden besucht

    Neues Anmeldeverfahren 1981

    Berlin (ADiN). Das Brecht-Haus Berlin würde im ersten Halbjahr l®80 von etwa 10 000 Gästen besucht. Leider konnten nicht alle Interessenten Termine erhalten. Das Brecht-Kentrum der DDR und die Akademie der Künste der DDE sind deshalb übereingekommen, ab 1981 für alle kombinierten Besuche ein einheitliches, für die Arbeitskollektive günstigeres, Anmelde- und Durchgangsverfahren einzuführen ...

  • Vorstandstagung der Schriftsteller mit jungen Autoren

    Berlin (ADN). „Neue Literatur und junge Autoren" war das Thema einer Vorstandssitzung des Schriftstellerverbandes der DDR am Mittwoch in Berlin. Die Beratung, die der Vorbereitung des X. Parteitages diente und an der zahlreiche junge Autoren als Gäste teilnahmen, war ein lebendiger Dialog über Aufgabe-und Verantwortung der Literatur in der sozialistischen Gesellschaft ...

  • Neue Stücke im Berliner Theater der Freundschaft

    Berlin (ND). Das Theater dar Freundschaft in Berlin, das am 16. November sein 30jähriges Bestehen feiert, wird aus diesem Anlaß die Uraufführung der zeitgenössischen Revue „Disko mit Oskar", eine Fortsetzung des erfolgreichen Stückes „Frech wie Oskar", herausbringen. Die Texte schuf wiederum ein Autorenkollektiv, Regie führt Anu Saari ...

  • Bedeutungsvoll ist die Beziehung zur Gegenwart

    Es wind viel Neues zu entdekken sein, doch neben der Entdeckung und der Erkenntnis des Zusammenhanges zrwischen gesellschaftlicher Wirklichkeit und künstlerischer Widerspiegelung liegt die Bedeutung der Ausstellung vor allem in ihrer direkten Beziehung zur Gegenwart. Das, was die Künstler des Aufbruchs ersehnten, wofür sie unter Einsatz ihres Lebens kämpften, ist hei uns Wirfclichfceit geworden ...

  • Leningrader Orchester eröffnete DDR-Tournee

    Magdeburg (ADN). Das Sinfonieorchester der Leningrader Philharmonie begann am Dienstag in Magdeburg seine DDR- Tournee. In der Stadthalle im Kulturpark Rotehorn erhielten das unter dem Dirigenten Alexander Dmitrijew spielende Ensemble und der Solist Boris Gutnikow stürmischen Beifall. Auf dem Programm' standen die Sinfonischen Etüden von Juri Falik, das Konzert d-Moü für Violine und Orchester von Benjaman Britten und die Sinfonie Nr ...

  • Schweriner Oper zum Festival nach Brno

    Schwerin (ND). Mit Friedrich Goldmanns Opernfantasie „Hot" (Text von Thomas Körner) wird das Opernensemble des Mecklenburgischen Staatstheaters Schwerin Anfang Oktober zum Internationalen Musikfestival „Musica Theatralis" in Brno gastieren. Das Werk hatte im Herbst 1979 im Rahmen der „DDR-Entdekkungen" des Mecklenburgischen Staatstheaters seine Schweriner Premiere ...

  • Zweite Dessauer Tage des Humors und der Satire

    Dessau (ADN). Zum zweiten Male finden gegenwärtig die „Dessauer Tage des Humors und der Satire" statt. Das Programm umfaßt 25 Veranstaltungen. Bekannte Kabaretts, unter anderem aus Dresden, Stralsund und Leipzig, treten auf. Für Heiterheit sorgen auch O. F. Weidling, die Gruppe MTS, Fokuston aus der CSSR und Eulenspiegelautor Hansgeorg Stengel ...

Seite 5
  • „Prawda" zum iranisch' irakischen Konflikt

    Moskau (ADN). „Je eher der Brand des Grenzkonflikts zwischen Irak und Iran gelöscht ist, desto besser", schreibt am Mittwoch die „Prawda". Unter der Überschrift „Wem nützt das?" stellt die Zeitung fest: „In den letzten Tagen ist die Westpresse voll von Unterstellungen über die Zuspitzung der iranisch-irakischen Beziehungen, über die Zusammenstöße an der Grenze zwischen den beiden Nachbarländern ...

  • Mosaik

    Pal Losonczi in Sambia Lusaka. Der Vorsitzende des ungarischen Präsidialrates, Pal Losonczi, ist am Mittwoch zu einem Besuch in Sambia eingetroffen. Er hatte zuvor Mo?ambique einen Besuch abgestattet. Neues Wasserkraftwerk in Mali Bamako. Dias Kraftwerk des Selingue-Staudamms, Malis größtes Energteprajekt, liefert seit kurzem Strom ...

  • Schreiben Gromykos an Generalsekretär der UNO

    Resolutionsentwurf zu neuer UdSSR-Initiative übermittelt

    New York (ADN). UdSSR- Außenminister Andrej Gromyko hat in einem Schreiben an UNO- Generalsekretär Kurt Waldheim beantragt, den Punkt „Über einige vordringliche Maßnahmen zur Verringerung der Kriegsgefahr" in die Tagesordnung der XXXV. Tagung der UNO- Vollversammlung aufzunehmen. Gleichzeitig übermittelte ...

  • Yasser Arafat fordert: Die Kämpfe einstellen

    Beirut (ADN-Korr.). Yasser Arafat, der Vorsitzende des Exekutivkomitees der Palästinensischen Befreiungsorganisation (PLO), hat an die Staatsoberhäup- Teheran (ADN). Der Generalstab der iranischen Armee teilte in einem Kommunique mit," daß die Luftstreitkräfte des Landes am Mittwoch Angriffe auf die irakische Hafenstadt Basra geflogen und dabei die ölanlagen in Brand gesetzt haben ...

  • Baldige Ratifizierung des SALT II-Abkommens verlangt

    XXXV. UNO-Vollversammlung setzte Generaldebatte fort

    NeW York (ADN). Voraussetzung für eine dauerhafte Entspannung sei-die Beendigung von Aggressionshandlungen imperialistischer Kräfte und die Festle-' gung konkreter Abrüstungsmaßnahmen, erklärte Angolas Außenminister Paulo Jorge, der als letzter Redner der Dienstag-Debatte in der XXXV. UNO-Vollversammlung auftrat ...

  • Lebensstandard der Mehrheit in Chile seit dem Putsch gesunken

    Gesetzliche Mindestlöhne wurden von Junta abgeschafft

    Madrid (ADN). Die Mehrheit der Chilenen lebt heute schlechter als vor dem Putsch Pinochets. Zu dieser Feststellung kommt die spanische Zeitung „El Pais" in einem Korresponidenitenibericht aus Santiago. Die Arbeitslosigkeit wende gegenwärtig offiziell mit 13 Prozent angegeben, aber dazu* müßten noch 3,7 Prozent Werktätige gerechnet werden, die im sogenannten Mindestbeschäftigungs^ Programm eingesetzt sind ...

  • Millionen furchten in USA Verbrechen

    Alle 30 Sekunden Gewaltdelikt

    Washington (ADN). Die Angst vor Verbrechen lähmt das Leben vieler USA-Bürger. Das ist *8as Ergebnis einer Untersuchung, die unter dem Titel „Repprt über Angst vor Verbrechen: Amerika in Furcht" in New York veröffentlicht worden ist. „Millionen von Amerikanern haben ihre Lebensgewohnheiten verändert, weil sie sich vor Verbrechen fürchten", heißt es in dem Bericht, der von dem USA-Institut „Forschung und Prognose" herausgegeben wurde ...

  • Mo^ambique: Einführung von Dienstgraden

    Maputo (ADN-Korr.). Die Einführung militärischer Dienstgrade für die Angehörigen der bewaffneten Organe Mogambiques hat jetzt der Oberbefehlshaber der Volksbefreiungsstreitkräfte sowie der Schutz- und Sicherheitsorgane Mocambiques, Präsident Samora Machel, bekanntgegeben. Danach gibt es die Dienstgradkategorien General, Offizier, Unteroffizier, Sergeant und Soldat ...

  • Heftige Gefechte im Nordosten El Salvadors

    Aktionseinheit der Patrioten soll gebrochen werden

    San Salvador (ADN). Zu heftigen Gefechten zwischen Patrioten und bewaffneten Kräften der Junta kam es in Guadalupe und Cabanas im Nordosten El Salvadors. Paramilitärische Banden und Junta-Truppen vertrieben 800 Bauern von ihren Gehöften, weil sie Befreiungskämpfer unterstützt hatten. In Agenturberichten vom Mittwochmorgen wird davon gesprochen, daß die vorangegangenen 24 Stunden zu den blutigsten in der Geschichte des mittelamerikanischen Landes gehörten ...

  • Sicherheitsrats-Appell an die beiden Länder

    New York (ADN-Korr.). Der Präsident des Sicherheitsrates, Taieb Slim (Tunesien), hat in der Nacht zum Mittwoch an die Regierungen Irans und Iraks appelliert, als ersten Schritt zu einer Lösung des Konflikts von bewaffneten Aktionen und allen Handlungen Abstand zu nehmen, die die gegenwärtige gefährliche Lage verschlimmern könnten ...

  • Kampfe zwischen Irak

    und Iran dauern an

    Bagdad (ADN). Die militärischen Auseinandersetzungen entlang der irakisch-iranischen Grenze dauerten am Mittwoch unvermindert an. Nach Angaben des Oberkommandos der irakischen Streitkräfte bombardierten irakische Kampfflugzeuge erneut Ziele in Iran, darunter die Erdölraffinerie ,in Bandar Chomeini. Am Vortag war bereits der petrolchemisehe Komplex in der iranischen Stadt Abadan attakkiert worden ...

  • Friedliebende DDR-Außenpolitik hervorgehoben

    Ulan-Bator (ADN-Korr.). Die führende mongolische Zeitung „Unen" hat in einem Kommentar die „friedliebende Position der DDR" gewürdigt. Das Organ 'des ZK der MRVP und Organ der Re-- gierung der MVR betont: „Dank ihrer auf Frieden, Sicherheit der Völker und gleichberechtigte Zusammenarbeit zum gegenseitigen Vorteil gegen Krieg und Wettrüsten gerichteten Außenpolitik wächst die Autorität und internationale Position der DDR ständig ...

  • Stroessner verstärkt den Unterdrückungsfeldzug

    Mexiko-Stadt (ADN-Korr.). Unter dem Vorwänd der Aufklärung des Todes des nikaraguanischen Exdiktators Somoza in Asiunciön hat das Stroessner- Regime einen neuen Unterdrükkungsfeldzug gegen oppositionelle Kräfte in Paraguay begonnen, berichtete die mexikanische Zeitung „Uno mas Uno". Seit dem Attentat vor einer Woche seien durch Polizei- und Militärkräfte mehr als 200 Personen verhaftet und eingekerkert worden ...

  • Rauschgift bringt neue Todeswelle

    Trauriger Rekord in New York

    Washington (ADN-Korr.). Eine neue tödliche Heroin-Welle registriert in diesem Jahr das Rauschgiftdezernat der New-Yorker Polizei. Der Distriktstaatsanwalt von Manhattan, Robert Morgenthau, bezeichnete die Überschwemmung der größten Stadt der USA und anderer Zentren an der amerikanischen Ostteüste mit ...

  • China lehnt Vorschläge der SR Vietnam ab

    Peking (ADN-Korr.). Das Außenministerium Chinas hat in einer Note an die vietnamesische Botschaft in Peking die von der SRV unlängst vorgeschlagene Wiederaufnahme der -Verhandlungen zwischen beiden Ländern abigelehnt, meldete Xinhua am Dienstag. Die Verhandlungen SRV-China waren im April 1979 nach der chinesischen Aggression gegen Vietnam aufgenommen worden ...

  • Konsultativkommission UdSSR-USA tagt in Genf

    Genf (ADN). Eine Tagung der sowjetisch-amerikanischen Ständigen Konsultativkommission ist am Mittwoch in Genf eröffnet worden, meldete TASS. Die Kommission hat die Aufgabe, dazu beizutragen, die Ziele und Bestimmlangen des zwischen der UdSSR und den USA am 26. Mai 1972 abgeschlossenen Vertrages über die Begrenzung der Raketenabwehrsysteme und des zeitweiligen Abkommens über einige Maßnahmen auf dem Gebiet der Begrenzung strategischer Offensivwaffen sowie der am 30 ...

  • Vorschlag der CSSR wird in Madrid erörtert

    Madrid (ADN-Korr.). Im Mittelpunkt der Beratungen der Delegationen der 35 Unterzeichnerstaaten der Helsinkier Schlußakte stand am Mittwoch in Madrid der CSSR-Vorschlag über die Organisation der Arbeit des Madrider Treffens. Dabei wurde die Klarheit der im Vorschlag enthaltenen Aussagen für eine systematische Arbeit des Treffens hervorgehoben ...

  • Babrak Karmal empfing Gäste zu Jugendkongreß

    Kabul (ADN-Korr.). Vertreter von mehr als 40 nationalen und internationalen Jugendverbänden sind am Mittwoch vom Generalsekretär des ZK der Demokratischen Volkspartei, Vorsitzenden des Revolutionsrates und Ministerpräsidenten der Demokratischen Republik Afghanistan, Babrak Karmal, empfangen worden. Sie werden an der am heutigen Donnerstag beginnenden I ...

  • Neuwahlen auf den Färöer-Inseto erwartet

    Thorshavn (ADN-Korr.). Das Parlament der Färöer-Inseln hat am Dienstag einstimmig seine Auflösung beschlossen und Regierungschef Atli Dam beauftragt, Neuwahlen auszuschreiben. In der Hauptstadt der zum dänischen Königreich gehörenden autonomen Inselgruppe wird erwartet, daß die Bürger in der ersten Novemberwoche an die Wahlurnen gerufen werden ...

  • Drastische Einsparungen in Belgien angekündigt

    Brüssel (ADN-Korr.). Der belgische Premierminister Wilfried Martens hat rigorose Sparmaßnahmen zur Sanierung des hoch verschuldeten Staatshaushalts angekündigt. In einer Fernsehrede sprach er von bevorstehenden „radikalen Entscheidungen" und „einschneidenden Maßnahmen", „deren Folgen von allen Teilen der Bevölkerung zu tragen sein werden" ...

  • Dänisches Komitee für Schritte zur Abrüstung

    Kopenhagen (ADN-Korr.). Das dänische Friedenskomitee hat die Regierung aufgefordert, sich nachdrücklich für die Ratifizierung des SALT II-Abkommens und die baldige Aufnahme sowjetisch-amerikanischer Verhandlungen über Raketenkernwaffen mittlerer Reichweite in Europa einzusetzen. In einem offenen Brief ...

  • Starke Wirbel auf der Venus entdeckt

    Moskau (ADN). Starke Wirbel in Höhen von 50 bis 70 Kilometern über dier Venus-Oberfläche haben sowjetische Wissenschaftier 'bei der jetzt abgeschlossenen Auswertung von Ergebnissen einer Raaiosondäerung der Atmosphäre dieses Planeten entdeckt. Mittels Radiowellen von Sendern an Bord der sowjetischen ...

  • Fidel Castro richtete Noten an Irak und Iran

    Havanna (ADN-Korr.). Der Präsident der Bewegung der nichtpaktgebundenen Länder, Fidel Castro, hat Noten an die Regierungen von Iran und Irak gesandt, teilte am Dienstagabend Prensa Latina mit. Als Überbringer der Dokumente ist der kubanische Außenminister Isidoro Malmierca am selben Tag abgereist. Laut offiziellen Quellen unternimmt Kuba damit eine Initiative zur Beendigung des militärischen Konflikts zwischen den beiden nichtpaktgebundenen Staaten ...

  • Briefträger ist von Berufsverbot bedroht

    Kiel (ADN). Der Briefträger Gustav Steffen aus Pinneberg (BRD-Land Schleswig-Holstein) ist vom Berufsverbot bedroht. Wie die Progress Presse Agentur berichtete, muß sich der seit 15 Jahren bei der Post tätige Beamte auf Anordnung von BRD- Postminister Gscheidle noch in dieser Woche einer Anhörung unterziehen ...

  • IWF-Unter Stützung für Regimes in Lateinamerika

    Westberlin (ADN). Der Internationale Währungsfonds (IWF) unterstützt die Militärdiktaturen in Lateinamerika. Das hat der Westberliner Wissenschaftler Müller-Plantenberg in einer Rundfunksendung nachgewiesen. Jene Militärs, die auf einen „effizienten Kapitalismus" bauten, „haben die volle Unterstützung des Internationalen Währungsfonds, in dem die USA und die Bundesrepublik eine entscheidende Rolle spielen", betonte er ...

  • Robotron als Aussteller auf Pariser Fachmesse

    Paris (ADN-Korr.). Einen Überblick über seine Leistungsfähigkeit vermittelte das DDR-Kombinat Robotron auf dem gegenwärtig in Paris stattfindenden 31. Internationalen Salon für Informations- und Datenverarbeitungstechnik „Sicob". Vor zahlreichen Fachjournalisten informierte Messedirektor Egon Moj über das Fertigungsprogramm und das Exportangebot des DDR-Ausstellers ...

  • FrauenarbeitsJosigkeit weiter im Ansteigen

    Bonn (ADN-Korr.). Die seit Anfang der siebziger Jahre in der BRD kontinuierlich angestiegene Frauenarbeitslosigkeit hat sich in den letzten drei Jahren weiter verschärft. Das geht aus einem in Bonn veröffentlichten Bericht einer parlamentarischen Untersuchungskommission hervor. Danach hat die Arbeitslosenquote der Frauen im Jahresdurchschnitt 1979 bei 5,2 Prozent gelegen ...

  • BRD: Jährlich 60 000 Kindesmißhandlungen

    Bentbeim (ADN). Etwa 60 000 Mißhandlungen an Kindern werden jährlich in der BRD verübt. Das hat der Vorsitzende des Kinderschutzbundes im BRD-Land Niedersachsen, Hinzpeter, auf einem Diakonie-Tag in Benthei'm festgestellt. Offiziellen Expertenuntersuchungen zufolge wird die Dunkelziffer der jährlichen Kindesmißhandlungen in der BRD auf 400 000 geschätzt ...

  • Kongo will staatliche Wirtschaft festigen

    Brazzaville (ADN). Maßnahmen zur Erhöhung der Effektivität und zur weiteren Festigung des staatlichen Wirtschaftssektors in der Volksrepublik Kongo stehen auf der Tagesordnung einer nationalen Konferenz, die gegenwärtig in Brazzaville stattfindet. Über 700 Delegierte aus staatlichen Betrieben des Landes nehmen an den Beratungen teil ...

  • Was sonst noch passierte

    Erstmals seit der Gründung der berühmten englischen Elite-Schule von Eton vor 540 iahren unterrichtet dort jetzt eine Lehrerin. Einzige Schwierigkeit: Aus Gewohnheit werde sie manchmal von ihren Schülern mit „Sir" angesprochen.

Seite 6
  • Intensiver Meinungsaustausch über aktuelle Fragen der Zeit

    67, IPU-Tagung im Hause der Volkskammer ging Mittwoch zu Ende

    Berlin (ADN). Auf der 67. Konferenz der Interparlamentarischen Union (IPU), die seit Dienstag vergangener Woche im Hause der Volkskammer der DDR in Berlin stattfand, haben die Delegierten und Gäste in einem intensiven Meinungsaustausch aktuelle politische, ökonomische und soziale Fragen der Gegenwart behandelt ...

  • Argentinien: Beginnt nun der Dialog?

    Politische Parteien und gesellschaftliche Kräfte drängen auf konkrete Veränderungen

    Von unserem Lateinamerika-Korrespondenten Dieter Wolf Zu Beginn des Jahres 1980 rief der argentinische Staatspräsident, Generalleutnant a. D. Jorge Rafael Videla, die seit der Machtübernahme der Militärs im März 1976 zur Untätigkeit verurteilten politischen Kräfte des Landes zu einem nationalen Dialog auf ...

  • Pressefest in Brüssel zog wieder Zehntausende an

    Ein Feiertag für „Drapeau Rouge" und „Rode Vaan"

    Von HorstBitschkowski Es war wie in jedem Jahr beim Pressefest von „Le Drapeau Rouge" und „De Rode Vaan" in Brüssel. Zehntausende trafen sich am vergangenen Wochenende mit den Redakteuren der französischsprachigen Tageszeitung und des flämischen Wochenblattes, darunter nicht wenige, die heute noch nicht Leser der Presse der KP Belgiens sind ...

  • Europäische Konferenz über die Abrüstung ist realistisch

    Dr. Giulio Andreotti: Gespräch nicht abreißen lassen

    Berlin (MD). „Die Einberufung einer europäischen Abrüstungskonferenz gehört zu den Zielen, über die es möglich sein dürfte, beim Madrider Treffen eine vergleichsweise schnelle Einigung zu erzielen." Diese Auffassung vertrat der Vorsitzende des Außenpolitischen Ausschusses des italienischen Parlaments, Dr ...

  • Wir haben von der DDR guten Eindruck gewonnen

    Ratspräsident der IPU äußerte sich vor Journalisten

    Berlin (ADN). „Ich bin sehr zufrieden mit der Konferenz", schätzte zum Abschluß der neuntägigen Beratungen der IPU der Präsident des Interparlamentarischen Rates, Dr. Rafael Caldera, den Verlauf der 67. Interparlamentarischen Konferenz in Berlin ein. Gegenüber ADN erklärte er: „Wir sind sehr zufrieden ...

  • Zitiert

    In El Salvador wird das Massaker zur Methode

    „In El Salvador sterben täglich schätzungsweise 50 Menschen aus politischen Gründen. In den ersten sechs Monaten dieses Jahres hat es mindestens 6000 Tote gegeben", stellt die BRD-Zeitung „Vorwärts" fest. Das Massaker werde zur Methode; der Terror treffe in der Hauptsache Intellektuelle, Gewerkschafter, Studenten und Bauernführer ...

  • Korridor in Most vor Vollendung

    Wichtige Verkehrsstraße im böhmischen Kohlerevier

    Von Walter Köcher, Prag Eines der bedeutenden Bauvorhaben des CSSR-Fünfjahrplanes, der sogenannte Korridor von Most, geht seiner Fertigstellung entgegen. Sein Bau wurde durch die weitere Erschließung des nordböhmischen Braunkohlereviers und die damit verknüpfte Verlagerung der Bergarbeiterstadt Most notwendig ...

  • Der Kolyma-Fluß im Norden der UdSSR angestaut

    Wasserkraftwerk wird bald ersten Strom ans Netz geben

    Von Günter Brock, Moskau Der bedeutendste Strom im Nordosten der UdSSR, die Kolyma, wurde dieser Tage abgeriegelt. Damit ist der Bau des hier entstehenden Wasserkraftwerkes in eine neue Etappe eingetreten, denn nun wird das Wasser gestaut, das noch im Dezember dieses Jahres die erste Turbine antreiben soll ...

  • Nepal: Debatte über Reformen

    Sonderkommission erhält Vorschläge der Bevölkerung

    Von Hilmar König, Delhi In Nepal ist eine landesweite, von König Birendra angeregte Diskussion über Verfassungsreformen im Gange. Eine Sonderkommission, deren Vertreter gegenwärtig im Königreich unterwegs sind, nimmt Vorschläge und Anregungen von Dorfältesten, Lehrern, Intellektuellen, Ärzten, Arbeitern und Angehörigen anderer gesellschaftlicher Bereiche entgegen ...

  • Havanna ist 1981 Gastgeber für IPU

    Der Interparlamentarische Rat suspendierte Bolivien

    Berlin (ADN). Die Mitglieder des Interparlamentarischen Rates haben in einer Sitzung am Mittwochvormittag Guinea in die Interparlamentarische Union aui> genommen. Der Rat verurteilte die Verletzung der Menschenrechte von Parlamentariern unter- anderem in Bolivien, Chile und Uruguay. Entsprechend den Regeln der IPU wurde die Mitgliedschaft Boliviens in ...

Seite 7
  • Neuesdeutschland

    Sport Neues Deutschland / 25. September 1980 / Seite 7 Ihre Berliner Festtage Für einige dieser Konzerte sind Karten im Vorverkauf bzw an den Abendkassen des jeweiligen Veranstaltungsortes erhältlich. Telefonische Auskünfte über Kartenangebote: 2 11 39 73 Alan-Bush-Konzert 12.10. • Apollo-Saal der DEUTSCHEN STAATSOPER Das Konzert beginnt bereits um 15 ...

  • Nach Verletzungspech Europacup im Visier

    Zu den rechvögeln der Olympisehen Spiele in Moskau gehörte der Zehnkämpfer Siegfried Stark vom SC Traktor Schwerin. Der 25jährige Sportstudent verletzte sich im 38. Mehrkampf seiner Laufbahn und mußte damit alle seine olympischen Hoffnungen : vorzeitig begraben, Siegfried Stark, der vor vier Jahren in Montreal Olympiasechster wurde, hatte voriges Jahr den Europapokal im Mehrkampf sowohl in der Einzelals auch in der Mannschaftswertung gewonnen ...

  • Eine schwere Strecke und knappe Fahrzeiten

    DDR-Trophy-Mannschaft fiel durch Fahrerausfall zurück

    Von unserem Mitarbeiter Eberhard fester Der dritte Tag der 55. Internationalen Sechstagefahrt im französischen Brioude ließ Erinnerungen an den „Black Wednesday" (Schwarzer Mittwoch) bei den Six Days 1955 auf der britischen Insel Man aufkommen, als Regen, Nebel, Kälte und knappe Fahrzeiten das Fahrerfeld mit einem Schlag um ein Drittel dezimiert hatten ...

  • Dieter Kuhn erzielte zweimal den Ausgleich

    Länderspiel der B-Nationalmannschaften DDR—Polen 2:2

    Auf DDR-Tore hatten die 4000 Zuschauer in Bautzen eine Halbzeit vergebens gewartet. In den ersten 45 Minuten bestimmten die Gäste zumeist die Szenerie. „Weil wir spielerisch stärker waren, unser Mittelfeld bessere Aktionen aufzog" — so sah es Polens Trainer Bernard Blaut. Der erfahrene Kukla im Tor und Libero Budka wirkten sehr sicher ...

  • runballnachwuchs in Ploiesti 0:2

    Die neuformierte Fußball- Nachwuchsauswahl der DDR braucht sich nach dieser ersten internationalen Aufgabe trotz einer 0:2 (O:l)-;Niederlage in Ploiesti gegen Rumänien nicht zu verstecken. In einem niveauvollen und mit hohem Tempo geführten Treffen war sie den robustenj phasenweise zu hart zu Werke gehenden Gastgebern ein gleichwertiger Partner ...

  • AfOJWHMI

    In einem 1 ullball-J.äiu!ers|jiel trennten sich am Mittwoch Polen und die CSSR in Chorzow 1:1 (1:1). Die zweite Runde im UEFA- Pokalwettbewerb erreichte der VfB Stuttgart durch ein 4:1 (3:0) bei Pezoporikos Larnax (Zypern). Die BRD-Mannschaft hatte bereits das Hinspiel mit 6:0 gewonnen. Nach vier Runden des internationalen Schachturniers von Tilburg (Niederlande) liegen Weltmeister Anatoli Karpow, Boris Spasskl (beide UdSSR) und der Ungar Lajos Portisch mit je 2,5 Punkten in Führung ...

  • Island gegen Türkei

    Überraschung in Izmir: 1:1

    Islands Fußball-Nationalmannschaft, seit mehr als drei Jahren sieglos, sorgte am Mittwoch mit einem 3:1 (I:0)-Erfolg in Izmiir im WM-Qualifikationsspiel gegen die Türkei für eine große Überraschung. Vor 20 000 Zuschauern gingen die Isländer, die ihre ersten beiden Qualifikationsspiele in Reykjavik verloren hatten (Wales 0:4, UdSSR 1:2), durch Gudlaugsson (12 ...

  • Übungsleiter des DTSB in Leipzig geehrt

    In Leipzig wurde am Mittwoch erstmalig die Auszeichnung „Vorbildlicher Übungsleiter des DTSB der DDR" verliehen. Der DTSB- Bezirks vorstand Leipzig ehrte über 150 verdienstvolle Übungsleiter aus Sportgemeinschaften des Territoriums mit diesem Titel, dessen Vergabe vom Bundesvorstand des DTSB der DDR beschlossen worden war ...

  • Sinfonieorchester der Leningrader Philharmonie

    29.9., 19.00 Uhr PALAST DER REPUBLIK Juri Falik: Sinfonische Etüden; Benjamin Bntten: Konzert ■für Violine und Orchester d-Moll op. 15 (Solist: Bons Gutnikow); Peter Tschaikowski: 5. Sinfonie e-Moll op. 64 30.9., 19.00 Uhr • PALAST DER REPUBLIK Johannes Brahms: 3. Sinfonie F-Dur op. 90; Sergej Prokofjew ...

  • Violinen-Ensemble des Bolschoi-Theaters der UdSSR

    Das Konzert vom 27. September 1980,16.00 Uhr, im Apollo- Saal der DEUTSCHEN STAATSOPER muß aus technischen Gründen auf den 28. September 1980, 11.00 Uhr, verlegt werden. Gelöste Karten behalten ihre Gültigkeit. Das Konzert vom 28. September 1980, 16.00 Uhr, findet unverändert statt.

  • Neu! Anton-Bruckner-Abend

    5.10., 19.00 Uhr ■ KOMISCHE OPER Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin; Rundfunkchor Berlin Dirigent: Heinz Rogner Solisten: Renate Frank-Reinecke, Sopran; Heidi Rieß, Alt; Eberhard Büchner, Tenor; Hermann Christian Polster, Baß Messe Nr. 1 d-Moll; Te Deum für Chor, Soli und Orchester

  • Jazz international

    1. und 2.10., 20.15 Uhr FILMTHEATER KOSMOS Piano-Red (USA) 3. und 4.10., 22.30 Uhr • FILMTHEATER KOSMOS Etta Cameron (USA), Ralf Ericson und Jens Söndergard (Schweden); Hannes Zerbe und Gruppe

  • XXIV. BERLINER FESTTAGE

    26. September bis 12. Oktober 1980

    Werte Festtagsgaste! Wir bitten Sie um Aufmerksamkeit für folgende Änderungen und Ergänzungen unseres Programms:

Seite 8
  • Fernsehen und Funk heute

    Fernsehen 1:

    7.55 Wir sprechen Russisch, 8.25 DDR — fester Bestandteil der sozialistischen Staatengemeinschaft; 9.20 Programmvorschau, 9.25 Aktuelle Kamera, 10.00 Fan-Clubs - Bericht der Redaktion „Alltag im Westen"; 10.45 Ein ungewöhnlicher Fall, Fernsehfilm, 11.50 Eskalation des Terrors — Nordirland kämpft um Menschenrechte; 12 ...

  • Sie plünderten Gartenlauben, Garagen und Verkaufsstellen

    Hohe Freiheitsstrafen für sechs skrupellose Einbrecher

    Fünf Männer und eine Frau, zumeist beschäftigt in Landwirtschaftsbetrieben des Kreises Bad Freienwalde, hatten sich wegen schweren Diebstahls an persönlichem und gesellschaftlichem Eigentum vor dem Bezirksgericht Frankfurt zu verantworten. Auf der Anklagebank saßen der 53- jährige Paul Langer, seine 42jährige Ehefrau Rosemarie und der 19jährige Sohn Ingolf ...

  • Schöne Fassaden beleben alte und neue Straßen

    Ergiebige Partnerschaft von Künstlern und Bauleuten

    Von Brigitte Haisraneck Wer in Berlin die Warschauer Straße entlangläuft, wird am Eckhaus Nr. 9 wohl jetzt seine Schritte verlangsamen, um eine Giebelwand zu betrachten, die der Künstler Lutz Brandt „Reflexion" nannte. Die belebte Straße erhielt mit der Keramik- Wand einen neuen Blickpunkt. Darum geht es in vielen Wohngebieten der Hauptstadt, in alten wie neuen ...

  • Gute Ideen zu aller Nutzen

    Edith Franke ist 20 Jahre Helfer der Nationalen Front

    „Unsere Edath hats wieder eilig", lächeln ihre Nachbarn, wenn Edith Franke des Morgens flinken Fiußes ihrer Straßenbahn entgegenläuft. Sie hält viel von Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit. Jede Aufgabe, die man ihr anträgt, nimmt sie ernst, bucht sie erst als gelöst ab, wenn man allerseits zufrieden ist ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (2 05 40). 19 bis 22.30 Uhr- „Die Hochzeit des Figaro"***), Komische Oper (2 29 25 55), 19-22 Uhr' „Madam Butterfly"***); Metropol-Theater (2 07 17 39), 19-21.45 Uhr- „Küß mich, Kätchen"**), Deutsches Theater (2 87 12 25), 19.30-21.30 Uhr: „Das Jahrmarktfest zu Plundersweilern"**); Akademie der Künste 19 ...

  • Feuerwehren im Wettstreit

    Für die Mahlsdorfer Männer von der „Freiwilligen" standen in den letzten Wochen mehr Übungen als sonst im „Trainingskalender" Sie wollten erneut beweisen, daß sie in Sekundenschnelle an Ort und Stelle sein können. Außerdem gibt es auch etwas zu verteidigen - den Meistertitel in der Gruppenstafette, den sie 1978 bei den Bezirksmeisterschaften im Feuerwehrkampfsport errangen ...

  • Einkellerungskartoffeln werden ausgeliefert

    Bis zum 6. Oktober liefert die ■Wirtschaftsvereinigung Obst, Gemüse, Speasekartoffeln Berlin 4000 Tonnen Einkelleruingskartoffeln an Haushalte der Hauptstadt aus. Angeboten werden die Sorten „Adretta" und in geringerem Umfang auch „Salut". Erstere ist eine gelbe, länglich-ovale Kartoffel mit guten Kocheigenschaf ten ...

  • Wie wird das Wetter?

    Wetterentwicklung: Eine Hochdruckzone erstreckt sich von der Biskaya über Mitteleuropa hinweg nach Osten. Durchbrochen wird diese von einem Tiefausläufer, der von Nordwesten her auf unser Gebiet übergegriffen hat. In seinem Bereich ist es stark bewölkt oder neblig trüb, nur örtlich kommt es zu Aufheiterungen ...

  • chrang für vorbildlichen Einsatz in Wohngebieten

    Im Wappensaal des Roten Rathauses wurden am gestrigen Nachmittag die PGH des Dachdeck enhanidwerks Köpenick und 160 Berliner mit der Ehrennadel der Nationalen Front in Gold ausgezeichnet. Unter ihnen WBA-Vorsitzender Gero Schreier aus dem Stadtbezirk Lichtenberg, der mit stets neuen Ideen und persönlichem Einsatz viele Bürger für aktives Mitgestalten des gesellschaftlichen Lebens im Wohnbezirk 210 gewann ...

  • Neues Deutschland

    Redaktion und Verlag 1017 Berlin, Franz-Mehring-Platz l, Telefon: Sammelnummer 58 50. Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1035 Berlin, Frankfurter Allee 21a, Kpnto-Nr. 6721-12-45. Postscheckkontos Portscheckamt Berlin, Konto-Nr. 555 09. — Alleinige Anzeigenverwaltung DEWAG, Anzeigenzentrale Berlin, Postanschrift: 1020 Berlin, Bosenthaler Straße 28/31, Anzeigenannahme: 1054 Berlin, Wilhelm-Pieck-StraOe 49, Telefon: 2 36 27 57, und alle DEWAG-Betriebe und -Zweigstellen in den Bezirken der DDR ...

  • Auerbachs Kellergewölbe umfassend rekonstruiert

    Leipzig (ND). Auerbachs Keller, eine der ältesten und durch die Literatur berühmt gewordenen Gaststätten Leipzigs, präsentiert sich in neuem Gewand. Restauratoren und Handwerker haben die Gewölbe aus dem Mittelalter, deren Besuch sich wohl kaum ein Gast der Messestadt entgehen läßt, in den zurückliegenden sechs Monaten gründlich überholt ...

  • Gehölze der Waldtundra aufdemPfanntalskop

    Oberhof (ND). Die Besucher des Rennsteiggartens bei Oberhof können jetzt eine neuangelegte Pflanzenformation sehen, die nordeuropäische Waldtundra. So wird die Übergangszone von den mitteleuropäischen Waldgebieten bis zur eigentlichen Tundra, die nahezu ein baumloses Gebiet ist, bezeichnet. Zur Waldtundra gehören Gehölze wie Zwergbirke, Krumm- und Fjällbirke ...

  • ahrplanändenmgen

    Wegen Bauarbeiten entfallen in der Nacht vom 25. zum 26. September infolge Umleitungen die Halte auf dem Bahnhof Flughafen Berpn-Schönefeld bei D 373 nach Bukarest, D 1278 nach Rostock, D 1279 nach Prag, D 771 nach Leipzig, D 710 nach Binz. Bei D 1649 nach Wolgast Hafen entfallen die Halte in Potsdam- Hauptbahnhof, Flughafen Berlin- Schönefeld und Berlin-Schöneweide ...

  • Rat übergab Archiv an die Sctiiffer-Compagnie

    Stralsund (ND). In der Stralsunder Frankenstraße, wo die 1488 gegründete Schiffer-Gornpagnie, die älteste Traditionsvereinigung an unserer Ostseeküste, ihren Sitz hat, wurde den 75 Mitgliedern ein nach staatlich verbindlichen Normativen geordnetes Archiv überreicht. Der Bestand umfaßt 365 Archjvrnappen über die Entstehung, den Aufbau und das Wirken der Compagnie ...

  • Tollwutsperre

    Die Tollwutsperrzonen und die für diese Sperrzonen festgelegten Maßnahmen sind aufgehoben für Marzahn, Biesdorf, Kaulsdorf, Friedrichshagen, Köpenick-Nord, Hiiirschgarten, Mittelheide, Lichtenberg, Friedrichsfelde, Karlshorst und Hans-Loch-Viertel. Wie der Magistrat weiter mitteilt, bleiben die Tollwutsperre und alle am 20 ...

  • Jugendweihejahr wird feierlich eröffnet

    In den Berliner Oberschulen finden in diesen Tagen Eröffnungsveranstaltungen zum Jugendweihejahr 1980/81 statt. Gemeinsam mit Patenbrigaden, Vertretern der Wohngebiete und Schulen bereiten sich die Schüler von achten Klassen gründlich auf ihren neuen Lebensabschnitt vor Die Mädchen und Jungen der Oberschule „Conrad Blenkle" in Köpenick erlebten den Auftakt mit den FDJ-Grundorganisationen der Transportpolizei und des Patenbetriebes Werk für Fernsehelektronik ...

  • Zwickauer Frauenklinik begeht Jubiläum

    Zwickau (ND). Die Frauenklinik des Bezirkskrankenhauses „Heinrich Braun" in Zwickau verzeichnete die 2000. Geburt in diesem Jahr. Mit voraussichtlich etwa 15 Prozent mehr Entbindungen als 1979 wird 1980 zugleich das bisher geburtenreichste Jahr in der Geschichte der Frauenklinik, die am 3. Oktober ihr 50jähriges Be^ stehen feiert ...

  • 2700 Stützpunkte in Stadien und! Gemeinden

    Berlin (ND). Rund 2700 Reparaturstützpunkte der volkseigenen Betriebe Gebäudewirtschaft beziehungsweise kommunale Wohnungsverwaltung bestehen gegenwärtig in der Republik. In diesen „Mach mit!"-Zentren erhalten die Bürger leihweise Werkzeuge für Reparaturen und Verschönerungsarbeiten. Es werden Ersatzteile und Material bereitgestellt und die Heimwerker fachlich beraten ...

  • Erfahrungsaustausch von Chefarchitekten

    Zu einem Arbeitsbesuch trafen am Mittwoch die Chefarchitekten der Hauptstädte der europäischen sozialistischen Länder in Berlin ein. Sie weilen bis kommenden Sonnabend in der Hauptstadt der DDR, um ihre Erfahrungen bei der weiteren Gestaltung der Hauptstädte unter besonderer Berücksichtigung des Wohnungsbaus, der Werterhaltung und der Modernisierung auszutauschen ...

Seite
DDR und MVR beraten über Ausbau ihrer Beziehungen Weltweiter Dialog der Friedenskräfte über Wege iu realer Abrüstung und Sicherheit Rationelle Technik geht rasch in Serienfertigung 67. Konferenz der IPU in Berlin wurde abgeschlossen Experiment ,Caribe' im Kosmos abgeschlossen Große Bauleistungen durch die „FDJ-Initiative Berlin" Bauern bringen Wintersaaten aus Die Geburtenfreudigkeit in der Republik halt weiter an Junta El Salvadors verschärft Terror Konferenz der UMESCO nahm Tagesordnung an 5000 Gewerkschaf ter in Bolivien verhaftet Komsomolstafette zum XXVI. Parteitag begann Neue Runde bei Wiener Gesprächen Forderung nach Auskunft über Verbleib Maidanas Mugabe verurteilt Apartheidregime Abrüstung ist die Kernfrage Sommerzeit endet am 28. September Hute berfcktei Freundschaftsvertrag Spanier arbeitslos Israel provoziert Erdbeben in Japan
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen