4. Jul.

Ausgabe vom 30.06.1980

Seite 1
  • Gewichtheben

    -^—^ -w- ____ v^_____ _____ rrvmarierauer Langer, vereinigt euch! äö ] a> 198Q Neues Deutschland we i ORGAN DES ZENTRALKOMITEES DER SOZIAUSTISCHEN EINHEITSPARTEI DEUTSCHLANDS SSSS*122555 Proletarier aller Länder, vereinigt euch! ^S1980 23 Hitzetote Washington. Die seit Tagen anhaltende Hitzewelle im Südwesten der USA mit Temperaturen bis zu 45 Grad hat allein in Texas bisher 23 Todesopfer gefordert, Flugzeugabsturz Rom ...

  • Glanzvolle Leistungsschau sozialistischer Volkskultur

    Fast 1,7 Millionen Besucher erlebten 530 mitreißende Programme Kurt Hager, Harry Tisch und Paul Verner bei Abschlußveranstaltung Von unseren Berichterstattern Elvira M o I lenschoit und Hans Jordan

    Rostock (ND). Mit einer begeisternden Estrade gingen am Sonntagabend in Rostock-Warnemünde vor Tausenden Zuschauern die 18. Arbeiterfestspiele der DDR zu Ende. Zu den Gästen zählreicher Veranstaltungen dieses Volksfestes sozialistischer Kunst und Kultur gehörten die Mitglieder des Politbüros des ZK der SED Kurt Hager, Sekretär des ZK, Harry Tisch, Vorsitzender des FDGB-Bundesvorstandes, Paul Verner, Sekretär des ZK, der Kandidat des Politbüros des ZK der SED Egon Krenz, 1 ...

  • Rassistenregime in Südafrika seht die Aggression gegen Angola fort

    • UNO-Sicherheitsrat, OAU und ANC verurteilten den Überfall • Fidel Castro rief zur Hilfe für die Volksrepublik auf • MPLA und Regierung verlangen Abzug der Invasoren

    Luanda (ADN-Korr./ND). Das südafrikanische Rassistenregime hat auch am Wochenende seine bewaffnete Invasion im Süden der Volksrepublik Angola unvermindert fortgesetzt. Bisher wurden weit über 300 Personen ermordet. Die Aggressionsakte wurden inzwischen vom UNO- Sicherheitsrat scharf verurteilt. Auch die 35 ...

  • Kombinate entwickeln neue mikroelektronische Steuerung

    Bauleute mit Parteitagszielen / Zeitgewinn an Walzstraße

    Berlin (ADN/ND). Die Entwicklungs- und Überleitungszeit eines freiprogrammierbaren Steuerungssystems für Spitzenerzeugnisse des DDR-Werkzeugmaschinenbaus soll um ein Jahr verkürzt werden. Das ist Ziel eines Komplexwettbewerbes zum X. Parteitag der SED. An diesem Wettbewerb nehmen Kollektive vo'n 14 Betrieben und Forschungseinrichtungen aus sieben Kombinaten der Elektrotechnik/Elektronik und des Werkzeugmaschinenbaus teil ...

  • Grobe Einmischung in die Angelegenheiten der DDR

    NATO folgt den revanchistischen Forderungen Genschers

    Berun (ADN). Auf der Tagung der NATO-Außenminister in Ankara wurde ein Kommunique verabschiedet, das eine grobe Einmischung in die Angelegenheiten der Deutschen Demokratischen Republik darstellt. In dieser Erklärung zum Abschluß der Tagung wird nicht etwa positiv auf die konstruktiven Friedensvorschläge des Politischen Beratenden Ausschusses des Warschauer Vertrages reagiert ...

  • Waffenbrüder zum Jubiläum der Seekriegsflotte Polens

    Festveranstaltung in Gdynia zum 35. Gründungstag

    Gdyma (ADN-Korr.). Eine Festveranstaltung zum 35. Jahrestag der Polnischen Seekriegsflotte vereinte am Sonntag Waffenbrüder der drei sozialistischen Ostseeflotten in. Gdynda. Unter Leitung der Admirale Wilhelm Ehm und Wladimir Sidorow überbrachten die Besatzungen der Schiffe „Rostock" und „Wilhelm Pieck" sowie „Oktjabrskaja Rewoluzija" und „Obraszowy" ihren Waffengefährten Kampfesgrüße zum Jubiläum ...

  • Olympiapreis an DDR

    Im 100-km-Mannschaftszeitfahren 17 s Vorsprung vor CSSR

    0 RADSPORT: Beim Olympiapreis im 100-km-Mannschaftszeitfahren in Fönst war die erste DDR-Vertretung in der Besetzung Bernd Drogan, Andreas Petermann, Olaf Ludwig und Falk Boden in ausgezeichneten 1:59:56 h erfolgreich. Die £SSR, nur 17 s zurück, und Italien (3:05 min zur.) belegten jeweils mit Landesbestzeiten die folgenden Plätze ...

  • Erntebereitschaft von den LPG bis iu den Getreidesilos

    Arbeiter, Bauern und Räte kontrollieren gemeinsam

    Berlin (ND). Letzte Vorbereitungen zur Ernte des Getreides und anderer Halmfrüchte, wie ölsaaten und Vermehrungskulturen, von über 2.8 Millionen Hektar treffen in diesen Tagen die LPG, VEG und kooperativen Abteilungen Pflanzenproduktion und ihre Partner, die Kreisbetriebe für Landtechnik, agrochemischen Zentren sowie Kombinate Getreidewirtschaft ...

  • Freundschaft wird vertieft

    Die DDR und die SRR hätten ein vitales Interesse an der „Förderung der Sache der Sicherheit und der Zusammenarbeit auf unserem Kontinent. Sie sprechen sich in diesem Sirine für die gründliche Vorbereitung des Treffens von Madrid aus", hebt die führende Zeitung des Landes weiter hervor. Abschließend heißt ...

  • Frieden und Sicherheit im Lebensinteresse der Volker

    Kernpunkte der Gemeinsamen Erklärung von Erich Honecker und Nicolae Ceausescu international stark beachtet / Vereinbarungen zum Ausbau der Beziehungen gewürdigt

    Berlin (ADN). Der Verlauf und die Ergebnisse des offiziellen Freundschaftsbesuches der Parteiund Staatsdelegation der DDR unter Leitung von Erich Honecker, Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzender des Staatsrates der DDR, in der Sozialistischen Republik Rumänien haben weltweite Beachtung gefunden ...

  • DDR für effektive Schritte in Genf

    Berlin (ADN). Der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Oskar Fischer, übermittelte einen Brief an den Vorsitzenden des Abrüstungsausschusses in Genf, Miloslav Ruzek. Darin wird die Notwendigkeit verstärkter Anstrengungen zur Friedenssieherung unterstrichen. „Aus Sorge um den Fortgang der ...

  • Glückwünsche für Pal Losonczi

    Anläßlich Ihrer Wiederwahl zum Vorsitzenden des Präsidiolrates der Ungarischen Volksrepublik übermittle ich Ihnen im Namen des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik und in meinem eigenen Namen die herzlichsten Grüße und Glückwünsche. Ich verbinde damit meine besten Wünsche für neue Erfolge ...

  • Für Kurs der Entspannung

    Die BRD-Nachrichtenagentur DPA konstatiert, daß die Gespräche zwischen Honecker Und Ceausescu in einer Atmosphäre der Freundschaft und des gegenseitigen Einvernehmens verlaufen sind. Weiter stellt die Agentur fest: „Beide Seiten sprachen sich für die Einstellung der Produktion von Kernwaffen, deren.Reduzierung ...

  • Progress 10 in der UdSSR gestartet

    Transportzum Forschungskomplex

    Moskau (ADN). Das automatische Transportraumschiff Progress 10 ist am Sonntag um 6.41 Uhr mitteleuropäischer Sommerzeit in der Sowjetunion gestartet worden, meldete TASS. Es dient programmgemäß der Sicherung des weiteren Betriebs des wissenschaftlichen Forschungskomplexes Salut 6/Sojus 36 und transportiert Material zur Station ...

  • EngeVerbundenheit mit Afghanistan

    Solidaritätskonferenz beendet

    Kabul (ADN-Korr.). Ihre Verbundenheit mit den revolutionären Errungenschaften Afghanistans bekräftigten die Teilnehmer der Kabuler internationalen Konferenz der Solidarität mit dem afghanischen Volk in einem am Wochenende einstimmig angenommenen Abschlußkommunique. Staatschef Babrak Karmal betonte auf einer Massenkundgebung in Kabul das Streben Afghanistans nach Festigung des Friedens und Verminderung der Spannungen in der Region ...

  • Aktion in Guatemala

    Guatemala-Stadt. Hunderte Arbeiter von USA-Konzernfilialen in Guatemala fordern mit einem Streik von der Militärdiktatur Aufklärung über das Schicksal von 25 vor einer Woche verschleppten Gewerkschaftern. Am Sonnabend wurden in der Hauptstadt die Leichen von zwei weiteren Gewerkschaftsfunktionären aufgefunden ...

  • Chile: Verhaftungen

    Santiago. Polizei des Pinochet- Regimes hat am Grabe Salvador Allendes elf Menschen verhaftet. Sie hatten des 72. Geburtstages des verfassungsmäßigen Präsidenten Chiles gedacht, der beim Putsch 1973 umgebracht worden war.

  • 23 Hitzetote

    Washington. Die seit Tagen anhaltende Hitzewelle im Südwesten der USA mit Temperaturen bis zu 45 Grad hat allein in Texas bisher 23 Todesopfer gefordert,

  • Kurx berichtet

    Studenten ermordet

    Seite 6

  • Flugzeugabsturz

    Seite 6

Seite 2
  • Zusammenarbeit mit Rumänien in Wissenschaft und Technik vertieft

    Protokoll über die Koordinierung der Volkswirtschaftspläne 1981—1985 unterzeichnet

    Bukarest (ADN). In Anwesenheit des Generalsekretärs des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, und des Generalsekretärs der RKP, Präsident der Sozialistischen Republik Rumänien, Nicolae Ceausescu, wurde am 27 Juni 1980 anläßlich des Besuches der Partei- und Staatsdelegation ...

  • Große Ergebnisse für beide Brudervölker

    Zum erfolgreichen Freundschaftsbesuch in Rumänien

    Die von Erich Honecker geleitete Partei- und Staatsdelegation der DDR ist am Wochenende mit bedeutenden Ergebnissen von ihrem offiziellen Freundschaftsbesuch in der Sozialistischen Republik Rumänien zurückgekehrt. Der Besuch stellt einen neuen Höhepunkt in den Beziehungen beider sozialistischer Bruderländer dar, die durch Treffen zwischen dem Generalsekretär des ...

  • SED und KPO: Sicherung des Friedens vordringliches Ziel

    Gemeinsames Kommunique über Besuch Hermann Axens

    Wien (ADN-Korr.) Die Sicherung und Stärkung des Friedens und der Entspannung werden von der SED und der KPÖ als vordringlichste gemeinsame Aufgabe ihres Kampfes betrachtet. Ihr höchstes Ziel ist es, den Frieden zur normalen Lebensform der Völker zu machen. Dies wird in einem Gemeinsamen Kommunique betont, das zum Abschluß des Besuchs der Delegation des ZK der SED unter Leitung von Hermann Axen, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK, in Österreich vereinbart wurde ...

  • Über Abrüstung verhandeln

    Die sowjetische Nachrichtenagentur TASS stellt fest: „Rumänien und die DDR unterstrichen die große Bedeutung der auf der Tagung des Politischen Beratenden Ausschusses der Teilnehmerstaaten des Warschauer Vertrages angenommenen Dokumente und gaben ihrer Entschlossenheit Ausdruck, gemeinsam mit den anderen sozialistischen Ländern und allen friedliebenden progressiven Kräften zur Verwirklichung der neuen Friedensvorschläge beizutragen ...

  • Die Leser feierten mit ,LVZf , Volksstimme', ,Nowa Doba' Zehntausende Gäste in Leipzig, Magdeburg und Crostwitz

    Leipzig (ND). Für zwei Tage hatten sich am Wochenende die Tore des Messegeländes zum 27. Pressefest der „Leipziger Volkszeitung" geöffnet. Besondere Anziehungspunkte waren die Iriformationsstände der Zeitungen „Kiewskaja Prawda" und „Prapor Kommunismu" aus Leipzigs Partnergebiet Kiew sowie der Agentur APN, die in der Halle „Wir im Bruderbund" interessante Ausstellungen zu „Olympia 80" gestalteten ...

  • Konstruktive Lösungen nötig

    Die französische Nachrichten^ agentur AFP unterstreicht die Feststellung, das Afghanistan- Problem politisch zu lösen. Sie zitiert aus der entsprechenden Passage der Erklärung: „Eine solche Regelung muß die vollständige Beseitigung und die Nicht wieäeraufnähme jeglicher Formen der Einmischung von außen, die gegen die Regierung und das Volk von Afghanistan gerichtet sind, zuverlässig garantieren ...

  • ZK der SED gratuliert Genossin-Helene Biefang

    Die herzlichsten Glückwünsche zum 85. Geburtstag übermittelt das ZK der SED der Genossin Helene Biefang in Berlin. „Wir schätzen Dich als eine bewährte Kommunistin und Intemationalistin, deren Leben seit nahezu sechs Jahrzehnten unlösbar mit dem Kampf der Partei verbunden ist", heißt es in dem Grußschreiben ...

  • Rechtswissenschaftliche Arbeit für die Praxis

    Potsdam (ND). Mit Problemen der rechtlichen Verantwortlichkeit beschäftigte sich der Rat für Staats- und rechtswissenschaftliche Forschung an der Akademie der Wissenschaften der DDR auf einer Tagung in Potsdam/Babelsberg. Im Referat von Prof. Dr. Traute Schönrath und in der Diskussion wurde betont, daß die weitere Gestaltung der entwickelten sozialistischen Gesellschaft verlangt, Verantwortung und Pflichten des einzelnen und der Kollektive in zunehmender Exaktheit zu fixieren ...

  • Tauf-und Traukirche des Berliner Doms eingeweiht

    Berlin (ADN) Die Tauf- und Traukirche des im Wiederaufbau befindlichen Berliner Doms ist nach umfassender Restaurierung am Sonntag mit einem Festgottesdienst wieder eingeweiht worden. Domprediger Dr. Julius Schneider dankte allen an der Wiedereröffnung der Kirche Beteiligten, wobei er die Unterstützung von Seiten des Staates hervorhob ...

  • Verträge gewürdigt

    Die österreichische Nachrichtenagentur APA berichtet, beide Seiten hätten die Ansicht vertreten, daß der Balkan in eine „kernwaffenfreie Zone des dauerhaften Friedens" umgewandelt werden müsse. „Die positive Bedeutung von Verträgen zwischen Bonn und Ländern des Ostblocks wurde besonders hervorgehoben ...

  • Meister im Pflügen zum 20. Male ermittelt

    Erfurt (ND). Am Wochenende wurden in der LPG Pflanzenproduktion Oßmannstedt, Kreis Apolda, die 20. DDR-Meisterschaften im Pflügen ausgetragen. Dafür hatten sich in Leistungsvergleichen 65 Mechanisatoren qualifiziert. Die Mannsehaft des Bezirkes Leipzig erwies sich mit Abstand als die erfolgreichste. Sie stellte in drei der fünf Leistungskategorien die Sieger ...

  • Weitere Qualifizierung junger Kubaner beraten

    Berlin (ADN). Eine gemeinsame Beratung des Staatssekretariats für Arbeit und Löhne und des Zentralrates der FDJ am Wochenende in Berlin galt Fragen der Ausbildung junger kubanischer Werktätiger in Betriebender DDR. Der Staatssekretär für Arbeit und Löhne, Wolfgang Beyreuther, bezeichnete unter Hinweis ...

  • Spartakiaden der GST in Bezirken

    Jugend bewies ihr Können

    Berlin (ADN). Zu einem Höhepunkt in der „GST-Initiative X. Parteitag" wurden am Wochenende sieben Bezirkswehrspartakiaden der GST. Über 10 000 Aktive demonstrierten in 18 Disziplinen ihr Können. Im Pionierpark „Ernst Thälmann" und in acht weiteren Sportstätten der DDR-Hauptstadt ging es um die Bestentitel beziehungsweise um die Auszeichnung als beste Einheit in der vormilitärischen Ausbildung ...

  • Abschlußzeugnisse für künftige Pionierleiter

    Zeitz (ADN). In die Praxis entlassen wurden am Wochenende 82 Absolventen des Zentralinstituts der Pionierorganisation „Ernst Thälmann" für Aus- und Weiterbildung in Droyßig. Aus den Händen von Helga Labs, Mitglied des ZK der SED und Vorsitzende der Pionierorganisation „Ernst Thälmann", nahmen sie während der Exmatrikulationsfeier ihre Abschlußzeugnisse entgegen ...

  • NATO-Beschluß verurteilt

    Die britische Nachrichtenagentur Reuter hebt hervor, daß die beiden Staatsmänner den NATO- Raketenbeschluß verurteilten. Erich Honecker und Nicolae Ceausescu hätten sich für eine „politische Lösung der Afghanistan- Krise auf dem Verhandlungswege" eingesetzt. Reuter geht auf die große Bedeutung der abgeschlossenen bilateralen Abkommen ein ...

  • Glückwünsche nach Zaire zum Unabhängigkeitstag

    Berlin (ADN). Der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, übersandte dem Präsidenten der Republik Zaire, Armeekorpsgeneral Mobutu Sese Seko, anläßlich des 20. Jahrestages der Erringung der Unabhän gigkeil, der Republik Zaire ein Glückwunschtelegramm. Er gibt darin seinem Wunsch Ausdruck, daß sich die Beziehungen zwischen der Deutschen Demokratischen Republik und der Republik Zaire weiterhin zum Wohle beider Völker entwickeln mögen ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schabowski, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Alfred Koi»s, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure, Horst Bitschkowski, Dieter Brückner, Horst Leinkauf, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen ...

  • DDR für effektive Schritte in Genf

    (Fortsetzung von Seite 1)

    zum Ausdruck, daß der Abrüstungsausschuß in diesem Sinne handelt" Gemeinsam mit anderen Staaten des Warschauer Vertrages habe die DDR in der Deklaration vom 15. Mai 1980 ihren festen Willen bekräftigt, beharrlich für Rüstungsbegrenzung und Abrüstung zu wirken. Sie werde ebenso dazu beitragen, daß die Sommersession des Abrüstungsausschusses mit effektiven Ergebnissen abschließen kann ...

  • Welte<ho zum Freundschaftsbesuch

    (Fortsetzung von Seite 1)

    mstan-Problems plädiert. Der Abzug von sowjetischen Truppenteilen aus Afghanistan sei „ein positiver Schritt zur politischen Lösung dieses ernsten Problems".

Seite 3
  • Wo Geschichte lebendig wird...

    Werner Jaeckel — ein gefragter Gesprächspartner im Torgelower Traditionskabinett

    Im Traditionskabinett des VEB Gießerei und Maschinenbau „Max Matern" Torgelow ist Werner Jaeckel von Schülern umringt. Er erzählt ihnen aus dem Leben jenes Mannes, dessen Namen der Betrieb trägt. Max Matern, ein mutiger Torgelower Former und Kommunist, wurde, erst 33jährig, von den Faschisten 1935 ermordet ...

  • Unser Programm ist klar: Das Beste zum X. Parteitag!

    • Rationalisierungsvorhaben für hohen Leistungsanstieg • Energie und Material gespart • Bei Neuentwicklungen stets „Q" im Blick VEB Zahnradwerk Pritiwalk: Für über neun Millionen Mark Zulieferungen zusätilich

    Gesellschaftliche Höhepunkte im Leben unseres Volkes waren immer gleichbedeutend mit einem Aufschwung in der Entwicklung unseres Betriebes. Diese Erfahrung heben die Werktätigen des Zahnradwerkes Pritzwalk in einem Sehreiben an das ZK der SED hervor, in dem sie ihre^ Ziele für einen noch wirksameren Rationalisierungssehub 1980 und in den Folgejahren mitteillen ...

  • Biegsame Birken brachen

    Besonders betroffen sind die Staatliehen Fortwirtsehaftsbetriebe Oelsnitz im Vogtland und Sehleiz im Oberland des Bezirkes Gera, wo jeweils eine Million Festmeter Holz gebrochen wurde, das Siebenfache des geplanten Jahreseinsehlags. Wie wir bereits kurz berichteten, besuchte Gerhard Grüneberg, Mitglied des PolitBüros und Sekretär des ZK der SED ...

  • Wirkungsvoller Beitrag für die Sicherung des Friedens

    Entsprechend den Erfordernissen der 80er Jahre, einen schnellen Leistungsanstieg zu erreichen, werden die 4500 Elektromaschinenbauer des Sachsenwerkes der Volkswirtschaft 1980 zusätzlich verfügbare Endprodukte in Höhe von 2,3 Millionen Mark bereitstellen. Darunter befinden sich 15 000 Hermetik-Motoren ...

  • Leistungsvergleichen sind wir Reserven auf der Spur

    Auch für die 32 000 Gewerkschafter des Kreises Weißwasser ist es Ehrensache, nach dem Grundsatz „Das Beste zum X. Parteitag! Alles zum Wohle des Volkes!" zu handeln: Die staatliche Auflage der industriellen Warenproduktion haben die Kollektive im Kreis seit Jahresbeginn mit 27,5 Millionen Mark überboten ...

  • Möglichst viel Stammholz

    Hier in Marieney entspann sich auch ein lebhafter Meinungsaustausch darüber, wie aus dem Schneebruch so viel Stammholz wie möglich für die Sägewerke herausgeholt werden kann. Der Bruch ist zumeist Dünnholz. Also müßten im ganzen Bezirk zusätzlich noch 300 000 Festmeter grünes Holz eingeschlagen werden, um die Sägewerke planmäßig zu beliefern ...

  • Bauelemente für die Quarzuhren

    Überbetriebliches Jugendobjekt auf der Bezirks-MMM Erfurt Auf der gegenwärtig stattfindenden Messe der Meister von morgen im Bezirk Erfurt ist auch das Funkwerk mit einem wichtigen Vorhaben vertreten. Junge Ingenieure und Facharbeiter schufen an der kurzen Fräst von nur neun Monaten technologische Voraussetzungen, damit der VEB Uhrenwerke Ruhla künftig einen Teil der für seine Quarzuhren benötigten mikroelektronischen Bauelemente selbst herstellen kanni ...

  • Neue Erzeugnisse vorfristig in die Serienproduktion

    Die Werktätigen des VEB Textil- und Veredlungsbetriebes Neugersdorf im Kombinat Technasche Textilien Karl-Marx-Stajdt wollen durch höhere Auslastung ihrer hochproduktiven Technik sowie durch eine neue Beschichtungstechnologie für Gewebe Reserven für zwei zusätzliche Tagesproduktionen erschließen. So verpflichtete sich das Kollektiv der Walzenschmelzanlage, in diesem Jahr 230 000 Quadratmeter Gitterplanschichtstoffe über den Plan zu fertigen ...

  • Deponie

    Eine Deponie dient der schadlosen Beseitigung von Siedlungsabfällen. Das heißt, im Gegensatz zu bisherigen Müllkippen werden nach gründlichen Untersuchungen und Gutachten geeignete große Lagerflächen, so beispielsweise ehemalige Sand-, Kiesgruben oder Tagebaue, mit einer Kapazität von mindestens 25 000 Kubikmetern mit einer Nutzungsdauer von 20 oder mehr Jahren in der Nähe größerer Siedlungsgebiete angelegt ...

  • Ein sicheres Zwischenlager

    Es spricht übrigens für den Optimismus der Vogtländer, wenn sie trotz der schier unüberwindlichen Schwierigkeiten auch an den zukünftigen Wald denken. Über zwei Millionen Sämlinge sollen beispielsweise in diesem Jahr zusätzlich „verschult", das heißt vereinzelt und umgepflanzt, werden. Aufforstung ohne Pause ...

  • Mit Sägen, Pferden und Traktoren wird das wertvolle Höh geborgen

    Vogtländisehen Waldarbeitern stehen Hunderte Kollegen aus dem Norden zur Seite

    Von Rosi BI a s c h k e Ein Nadelwald braucht 100 Jahre, bis er „erwachsen" ist, sich in voller Schönheit präsentiert und die größte Ausbeute an wertvollem Nutzholz liefert. An zwei Tagen im April dieses Jahres brach tonnej&sGhwerer Naßschnee in den Wäldern des Bezirkes Karl-Marx- Stadt 3,4 Millionen ...

  • 7*

    Karl-Marx- Stadt (ND). An der Sektion Maschinenibauelemente der Technischen Hochschule Karl- Marx-Stadt wurde das Rechenprogramm GITRA entwickelt. Es soll das Verformungs- und Schwingungsverhalten insbesondere von Werkzeugmaschinen ermitteln helfen. Gemeinsam mit dem Stammbetrieb und dem Forschungszentrum des Werkzeugmaschinenkombinates „Fritz Hekkert" Karl-Marx-Stadt wurde das Programm erfolgreich erprobt ...

  • Gemeinsamkeit in der Forschung

    Akademieeinrichtungen genutzt

    Freibert (ND). ^ Eine neue Ver- - einbarung über m die Zusammeno arbeit in Lehre /'et* und Forschung haben unlängst die Bergakademie und das Freiberger Forschungsinstitut für Aufbereitung der Akademie der Wissenschaften der DDR abgeschlossen.

Seite 4
  • Buchdebüts im Kreuzfeuer unterschiedlicher Meinungen

    Der Schriftstellerverband der. DDR veranstaltete anregende „Tage der jungen Literatur" in Rostock

    Wenn jemand sein erstes Buch nach jahrelanger, harter Arbeit in die Welt schickt, wartet er wohl noch dringender als viele seiner erfahrenen Schriftstellerkollegen auf Echo, Zuspruch. Die „Tage der jungen Literatur", die der Schriftstellerverband der DDR nun schon traditionsgemäß veranstaltet, bieten Debütanten Gelegenheit, unmittelbaren, hautnahen Kontakt mit ihren Lesern zu finden ...

  • Jahrhunderte begegneten sich in der Hafenstadt Stralsund

    Einwohner und Gäste feierten mit beim 1. Mecklenburgischen Folklorefestival

    Fischertänze vor dem Rathaus, niederdeutsche Gesänge an der Stadtmauer, Zeesenboote auf dem Strelasund — unverwechselbare Bilder vom 1. Mecklenburgischen Folklorefestival vergangenen Sonnabend in der Werft- und Hafenstadt. Volks- und Berufskünstler hatten sich lange und gründlich darauf vorbereitet, alte Sitten und Gebräuche materieller und geistige^ Volkskultur aus den drei Ndrdbezirken vorzustellen ...

  • Ein Koffer voll Kultur und andere Erfahrungen

    Nach einem Besuch im Konsultationszentrum notiert

    Wer in Rostock/Eversihagen-Süd das Konsultätionszentruin zum geistig-kulturellen Leben besuchte, mußte schon ein wenig Zeit mitbringen, um alles gründlich in Augenschein zu nehmen. Bei einer Messe, denn nicht zu Unrecht wurde diese schon traditionelle Veranstaltung der Arbeiterfestspiele gern als „Messe sozialistischer Kultur" bezeichnet, ist das nichts Ungewöhnliches ...

  • Podiumsgespräch, Olympia-Treff und heiße Rhythmen im Jugendzentrum Evershagen

    FDJler stellten an zwei Tagen Aktivitäten ihrer Grundorganisationen vor

    Sonne und Wolken lagen am Wochenende in Rostock fortwährend in Fehde. Wie überall konnte das jedoch auch die Besucher im „Zentrum der Jugend", die Gäste der FDJ-Kulturgruppen und Jugendkollektive, nicht verdrießen. Auf der Freilichtbühne in Evershagen-Süd wechselten die Bilder in rascher Folge: Fanfarenzüge, Singegruppen und Tanzkapellen gaben einander den Staffelstab in die Hand ...

  • Viel Heiterkeit bei einer erfrischenden Brise Satire

    Die besten Ensembles beim „Kabarett non-stop '80"

    Lachstürme während der Vorstellung und die vielen Vorhänge am Schluß sprachen am Sonntagvormittag beredt von der Wirkung des „Kabarett nonstop -'80" im Rostocker Volkstheater. Beim traditionellen Gemeinschaftsprogramm der besten Ensembles, das in diesem Jahr zum zehnten Male über die Bretter ging, gab es herrliehe Pointen die Fülle, war eine ansteckende Frische, ein mitreißender Sehwung zu spüren ...

  • Armeealltag in Versen, Liedern und Geschichten

    Künstlerisches Programm „Vom Sinn des Soldatseins"

    Wie immer bei den Arbeiterfestspielen fanden, sich auch diesmal wieder im Programm repräsentative Beiträge der Nationalen Volksarmee und der Grenztruppen der DDR. Eine Reihe festlicher Militärkonzerte lockte das Publikum von Wismar bis Zinnowitz, die „14. Parade des Soldatenlieds" zog eine gute Bilanz der Entwicklung unseres Liedschaffens auch auf diesem Gebiet ...

  • Festspielgrüße von Freunden

    Internationale Kunstestrade Unter dem Titel „Kein Widerwind trägt uns die Freude fort" vereinigten sich Solisten und Ensembles aus der DDK mit ausländischen Freunden zu einem lOOminüttgen Nonstopprogramm. Aus der polnischen Hafenstadt Gdynia war das Tanz- und Gesangsensemble „Dalmor" gekommen. Seine Palette reichte von farbenprächtigen, wirbelnden Tänzen über folkloristische Weisen bis hin zu spritzigen Choreographien wie „Lody, Lody" — der kecken Aufforderung einer Eisverkäuferin ...

  • Amateure mit der Kamera

    Über 100 Teilnehmer kamen mit Filmbeiträgen

    Mit der Vergabe von acht Goldmedaillen gingen am Sonntag in Ribnitz-Damgarten die „Tage des Amateurfilms" zu Ende. Wir fragten Heins Pinkert, Leiter des Filmklubs, nach einer ersten Bilanz, Heinz Pinkert: Über 100 Delegierte aus Amateurfilmklubs und -Studios unserer Bepublik stellten sich mit 29 Festspielbeiträgen in den Rubriken Spiel-, Dokumentär- und populärwissenschaftlicher Film der Wertung ...

  • EinDankeschön für die Neuerer

    Die Besten zum Ball geladen

    Für Stunden hatten sieh am Sonnabend der große Saal und das Foyer der neuen Sport- und Kongreßhalle Rostocks in einen festlichen Ballsaal verwandelt. Neuerer und Initiatoren des sozialistischen Wettbewerbs ließen hier den erlebnisreichen Tag bei angeregten Gesprächen und Tanz ausklingen. Eingeladen hatte zu diesem Abend der Bezirksvorstand Rostock des FDGB ...

  • Das Fischerfest am Alten Strom

    Beim Warneminner Umgang

    Mit Shantys und neuen Volksweisen sowie mecklenburgisehen Tänzen erfreuten am Sonntag Rostocker Schiftfibauer und Fischer Tausende Einwohner und Gäste bei ihrem Warnemünder Fest. Entlang der Promenade, am Alten Strom und vor dem Leuchtturm sorgten den ganzen Tag über Volkskünstler für stimmungsvolle Stunden ...

  • Solidaritätsbasar

    An den FestspieUtätten war allenthalben der Gedanke der Solidarität lebendig. So gestaltete auch das Jugendzentrum Evershagen-Süd einen vielgefragten Solidaritätsbasar. Mädchen und Jungen der FDJ-Grundorganisationen verschiedener Rostocker Betriebe hatten dafür über 500 Gegenstände, darunter Holzschnitzereien, ...

Seite 5
  • „Zentrum Wohngebiet"— Fundgrube für gute Tips

    Zeugnisse regen geistigen Lebens in Lütten Klein

    In der Usedomer Straße 3 von Rostock-Lütten Klein hat es die Studentin Sigrid Richter fertiggebracht, mit den Kindern aus ihrem Haus eine Tanzgruppe aufzubauen, die im Hausklub Eltern, Freunde und Nachbarn beim gemütlichen Beisammensein erfreut. Daß Ähnliches im 40 000 Einwohner zählenden Stadtteil Lütten Klein keine Seltenheit ist, erfuhren wir im „Zentrum Wohngebiet", einer von der Nationalen Front eingerichteten Ausstellung zu den 18 ...

  • Tausende stimmten mit Begeisterung ihr Lied an

    Freude am Gesang alter und neuer Musik

    Wer genügend Kondition mitbrachte, konnte beim „Fest des Liedes" am Sonntag in Greifswald zwölf Stunden mit Gesang verleben, und viele Einwohner und Gäste machten davon Gebrauch. Sie hatten die Möglichkeit, zwischen Konzerten auf der Freilichtbühne, auf dem Platz der Freundschaft, im Theater oder in der Aula der Universität auszuwählen ...

  • Schwungvolles und beseeltes Spiel

    Neue Kompositionen und Werke des Erbes erklangen in sinfonischen Konzerten

    Das Arbeitersinfonieorchester des VEB Großdrehmaschinenbau Karl-Marx-Stadt hatte sich zu seinem Konzert im wunderschönen Barocksaal Rostocks ein anspruchsvolles Programm erarbeitet. Mit Mozarts „Ouvertüre G- Dur" KV 318 hatte es zum Auftakt ein populäres und publikumswirksames Stück gewählt, das oft als leicht zu meistern betrachtet wird, obwohl es doch durch diffizile Übergänge seine Tücken hat, wie zu hören war ...

  • KuBa-Ehrung: »Sagen wird man über unsre Tage"

    Begegnung mit seinem Werk

    „Sagen wird man über unsre Tage" war das Motto einer Matinee des Kulturbundes Rostock, mit der am Sonntag im Barocksaal des Dichters KuBa gedacht wurde. Jessy Rameik, Heinz Behrens und Günter Herbrich trugen Verse vor, sangen, begleitet vom Rosenberg-Trio, seine Lieder. Und vom ersten Augenblick an spürte man, daß KuBas Dichtungen frisch und lebendig geblieben sind, zupackend, zart auch, geschrieben für seine Klassenbrüder, die Arbeiter ...

  • Für Freunde der russischen Sprache

    DER ZIRKUS HAT GÄSTE (mit Untertiteln). Im Moskauer Staatszirkus trafen sich Spitzenartisten aus allen Unionsrepubliken der UdSSR zu einem Galaprogramm. Da durfte auch der Clown „Andrjuscha" — Andrej Nikolajew, Verdienter Künstler der RSFSR - nicht fehlen. Weitere Attraktionen- Hochseilartisten aus Kasachstan, Tierdressuren, eine turkmenische Reitergruppe und Akrobaten ...

  • Die Kunst im Kampf gegen Faschismus

    Eine Matinee der Akademie Mit ihrer Matinee „Antifa 80 - Kunst im Kampf gegen Faschismus heute und gestern" stellte sich am Sonnabend die Akademie der Künste der DDR zu den Arbeiterfestspielen in Rostock vor. Gisela May, Wilhelm Girnus, Erik Neutsch, Wolfgang Pintzka, Ekkehard Schall, Max Walter Schulz, Werner Stoetzer und Manfred Wekwerth gaben im Kleinen Haus des Rostocker Volkstheaters als „Zeugen der Zeit" Auskunft über ihre historischen Erfahrungen ...

  • „Dat ward wat" versprachen sie, und es wurde ein großes Fest

    1500 Volkskünstler bei Kulturtagen rund um die Mühle von Dorf Mecklenburg

    Es singt und klingt rings um die alte Mühle von Dorf Mecklenburg nicht nur während der Kulturfesttage der sozialistischen Landwirtschaft. Nein, auch der Alltag ist hier von kulturvollem Leben geprägt. Dafür sprechen gleichermaßen die 18 Volkskunstkollektive, die es im Gemeindeverband zwischen Ostseeküste und Schweriner See gibt, wie die schönen und liebevoll gepflegten Dörfer sowie die sauberen Felder ...

  • Bildschirm aktuell

    URLAUBER-SERVICE. Gibt's noch Platzkarten für Auslandsreisen? Kann man jetzt noch Sommerreisen buchen? Diese und andere Fragen stellt das „Verkehrsmagazin" der Generaldirektion des Reisebüros der DDR. (Montag, 19 Uhr, Fernsehen 1) SCHLAGERSTUDIO. Im Schlagerstudio wird diesmal u. a. die Nachwuchssängerin Ina-Maria F&- derowski vorgestellt ...

  • Bilder vom Glück in unserer Zeit

    Besuchermagnet „Foto 80"

    „Foto 80" heißt eine zentrale Ausstellung der Betriebsfotogruppen der DDR im Foyer der Rostocker Sport- und Kongreßhalle. Tausende Arbeiter, Angestellte und Angehörige der Intelligenz haben sie über ihre Betriebsfestspiele mit vorbereitet. Die zentrale Jury hatte aus 5400 eingesandten Fotos und Farbdias über 1200 Bilder von 175 Betriebsfotogruppen ausgewählt ...

  • Um den Schutz der Ostseeküste

    Ausstellung des Kulturbundes Einen Einblick in die vielseitigen Aktivitäten zum Schutz der Pflanzen- und Tierwelt entlang der Küste gab die Ausstellung des Kulturbundes „Die Ostseeküste der DDR — eine Kulturlandschaft", die in Rostock-Evershagen zu sehen war. Da erfuhr man Interessantes über die Arbeit ...

  • Salzkirmes

    Viele Säste hat sich der „Thüringer Bauernmarkt" zur Salzkirmes der Rhönkumpel eingeladen: Aus Wodistaw bei Katowice kömmt das berühmteste polnische Bergmannorchester, aus Halle haben die „historischen" Halloren zugesagt, die CSSR ist mit einem Grubenorchester vertreten, aus Schneeberg rückt das Bergmusikkorps an, und das Orchester des Kalibetriebes „Werra" wird die Bergparade zur Eröffnung der Kirmes anführen ...

  • Psychohygiene

    Auch die Leistungsfähigkeit unseres Nervensystems' kann gesteigert werden. Vorteilhaft ist es zum Beispiel, wenn zwischen Aktivität und Hemmung der Nervenzellen gewechselt wird, indem sich der Mensch abwechselnd auf ganz unterschiedlichem Gebieten betätigt. Welche anderen Möglichkeiten es gibt, das Nervensystem elastisch und leistungsfähig zu halten, darüber berichtet das Gesiundheitsmagazin „Visite" mit seiner 2 ...

  • Gefährliche Liebe

    Alice und Edgar sind ein Ehepaar, das sich mißtraut. Der Anfang ihrer Ehe und ihre Mitgift stehen in einem mörderischen Zusammenhang. Alice glaubt, daß Edgar sie umbringen will, und wendet sich einem anderen Mann zu. Edgar sinnt auf Rache — mit Gift. „MitjGift" ist eine Kriminalkomödie aus der BRD, die Michael Verhoeven mit Senta Berger, Mario Adorf, Ron Ely, Helmut Qualtinger, Elisabeth Flickenschild u ...

  • Sieben Ohrfeigen

    Beim letzten Börsenkrach hat der junge William Tenson sein gesamtes Vermögen verloren: sieben englische Pfund! Wutschnaubend nennt er das Börsenmanöver glatten Diebstahl. Als Rache kündigt er für jedes verlorene Pfund dem Generaldirektor eine Ohrfeige an. Sechs Ohrfeigen landen programmgemäß. Da schreitet dessen Tochter ein ...

  • Fall Sylvia Karsinke

    Sylvia Karsinke ist Heimkind, vaterlos aufgewachsen und von ihrer Mutter vernachlässigt worden. Das Ehepaar Gutermund, das sich seit langem ein Kind wünscht, beschließt, das Mädchen aufzunehmen und zu adoptieren. Aber Sylvia macht Schwierigkeiten. Das Fernsehspiel „Der Fall Sylvia Karsdnke" von Hedda Zinner beschreibt psychologische Verhaltensweisen bei Erwachsenen wie bei Kindern ...

Seite 6
  • Mosaik

    Kraftwerk im Fernen Osten Moskau. Das erste Wasserkraftwerk des sowjetischen Fernen Ostens hat mit einer Leistung von 1 290 000 Kilowatt seine volle Kapazität erreicht. An der Seja, einem Nebenfluß des Amur, wurde am Wochenende das sechste und letzte Aggregat von der staatlichen Kommission abgenommen ...

  • Zehntausende feierten das Pressefest der „Wahrheit"

    SEW-Vorsitzender Horst Schmitt auf Großkundgebung

    Westberlin (ND-Korr.). Zehntausende Westberliner feierten am Wochenende mit der sozialistischen' Tageszeitung „Die Wahrheit" auf dem Festgelände der Versammlungsstätte „Neue Welt" das diesjährige Pressefest. Auf einer Großkundgebung bezeichnete der Vorsitzende der Sozialistischen Einheitspartei Westberlins, ...

  • Internationales Forum bekräftigte Solidarität mit afghanischem Volk

    Konterrevolutionäres Banditentum scharf gebrandmarkt

    Kabul (ADN-Korr.). Im Kommunique der am Sonnabend beendeten internationalen Konferenz der Solidarität mit dem afghanischen Volk, die auf Initiative der Organisation für Afroasiatische Völkersplidarität (AAPSO) in Kabul stattfand, unterstreichen die Vertreter aus rund 20 Ländern, daß sie sich davon überzeugen ...

  • Iranischer Präsident: USA führen weiter unerklärten Krieg gegen uns

    Washington will konterrevolutionäre Bewegung schaffen

    Teheran (ADN-Korr.). Die USA führten weiterhin einen unerklärten Krieg gegen die Islamische Republik Iran, hat deren Präsident Dr. Aböl Hassan Bani Sadr festgestellt. In einer Rede am Wochenende in Teheran betonte er, Washington habe seine Haltung und seine Politik gegenüber Iran nicht geändert. Aus diesem Grunde sei auch das Problem um das Personal der USA- Botschaft in Teheran bisher nicht gelöst worden ...

  • Aggressor Südafrika von UNO scharf verurteilt

    Sicherheitsrat forderte sofortigen Rückzug aus Angola

    New York (ADN). Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen hat am Wochenende Südafrika wegen seiner „ununterbrochenen bewaffneten Invasionen" in Angola scharf verurteilt und den sofortigen Abzug der Truppen des Rassistenstaates vom Territorium der afrikanischen Volksrepublik gefordert. In einer mit zwölf ...

  • Auf dem Konto der Mordkommandos stehen wiederum Dutzende Opfer

    Appell des Revolutionären Koordinierungskomitees zur verstärkten Solidarität

    Bereits am Donnerstag hatten 400 Nationalgardisten bei einem Sturmangriff auf das Universitätsgelände 13 Studenten auf bestialische Weise umgebracht. Im Wohnviertel „La Fosa" verübten Junta- Soldaten ein Blutbad, dem 18 Menschen zum Opfer gefallen sind. Elf Mitglieder einer landwirtschaftlichen Kooperative sind in der 50 Kilometer östlich von San Salvador gelegenen Region San Vicente von einer Bande maskierter Terroristen ermordet worden ...

  • Entschiedener Protest gegen Raketenbeschluß von Brüssel

    Schreiben einer Westberliner Friedensinitiative an Bonn

    Westberlin (ADN). Die Westberliner „Initiative für Frieden, internationalen Ausgleich und Sicherheit" hat in einem offenen Brief an BRD-Bundeskanzler Helmut Schmidt appelliert, die Stationierung neuer amerikanischer Mittelstreckenraketen in der BRD zu verhindern. Der Brief trägt 6000 Unterschriften. Die Unterzeichner äußern zugleich ihre Besorgnis über die jüngsten Fehlalarme des amerikanischen Raketenwarnsystems ...

  • 71 Blutrichter als,ehrbare' BRD-Bürger

    Freislers Schergen wurden nicht zur Rechenschaft gezogen

    Bonn (ADN). Mindestens 71 ehemalige Blutrichter des „Volksgerichtshofes" der Nazis leben in der BRD als „ehrbare" Bürger und beziehen staatliche Pensionen. Das haben der „Süddeutschen Zeitung" vom Wochenende zufolge im Oktober vorigen Jahres unter dem Druck der Öffentlichkeit wiederaufgenommene Ermittlungen der zuständigen Staatsanwaltschaft gegen Freislers Schergen ergeben ...

  • Karmal prangert Umtriebe des USA-Imperialismus an

    Generalsekretär der DVPA sprach auf Massenmeeting

    Kabul (ADN). Das Streben Afghanistans nach Verminderung der Spannungen und Festigung des Friedens in dieser Region hat der Generalsekretär des ZK der Demokratischen Volkspartei, Vorsitzende des Revolutionsrates und Ministerpräsident Afghanistans, Babrak Karmal, bekräftigt. Auf einer Massenkundgebung am Sonnabend in Kabul erklärte er, diese Politik habe sich in der Erklärung der Regierung der Demokratischen Republik Afghanistan vom 14 ...

  • Ku-Klux-Klan hetzt zu Mord an Kommunisten

    Behörden billigten Zusammenrottung von Rassisten

    Washington (ADN-Korr.). Unveirhüllte Mordhetze gegen die Mitglieder der Kommunistischen Partei sowie haßtriefende Lynchjustizdrohungen gegenüber Afroamerikanern und Juden in den USA wurden Sonnabend nacht bei einem Ku-Klux-Klan-Treffen in Braddock Heights im USA- Bundesstaat Maryland mit einer rituellen Kreuzverbrennung besiegelt ...

  • Washington: Millionen für Nervengaswerk

    Washington (ADN-Korr.). Das USA-Repräsentantenhaus hat am Wochenende gegen 19 Stimmen 4,8 Milliarden Dollar für militärische Bauvorhaben bewilligt, darunter 3,1 Millionen für die erste Bauphase eines Werkes für tödliches Nervengas. Das Werk soll in Arkansas gebaut werden und insgesamt 22,1 Millionen Dollar kosten ...

  • UNO-Konferenz über Rohstoff-Fonds beendet

    Genf (ADN-Korr.). Eine Konferenz der Vereinten Nationen zur Schaffung eines gemeinsamen Fonds im Rahmen des 1976 in Nairobi beschlossenen integrierten Rohstoff-Programms ist am Wochenende in Genf abgeschlossen worden. Aufgabe des gemeinsamen Fonds in Höhe von 470 Millionen Dollar wird die Schaffung und Finanzierung von Ausgleichslagern für 18 wichtige Rohstoffe und damit ein Beitrag zur Preisstabilisierung auf den Weltmärkten sein ...

  • Machel und Mugabe für enge Zusammenarbeit

    Maputo (ADN-Korr.). Der Präsident Mogambiques, Samora Machel, und der Premierminister Simbabwes, Robert Mugabe, haben am Wochenende die Notwendigkeit einer „unverzüglichen Zusammenarbeit" ihrer Länder auf den Gebieten des Transportund Energiewesens bekräftigt. Während einer Begegnung in der mocambiquanischen Hafenstadt Beira betonten beide Staatsmänner, daß praktische Schritte für eine enge wirtschaftliche Kooperation auf der Tagesordnung stehen ...

  • Wissenschaftler würdigen das Görlitzer Abkommen

    Warschau (ADN-Korr.). Die historische Bedeutung des Görlitzer Abkommens für die Entwicklung im Nachkriegseuropa und die allseitige Entwicklung der Beziehungen zwischen Polen und der DDR ist auf einer zweitägigen Konferenz zum bevorstehenden 30. Jahrestag der Unterzeichnung des Abkommens unterstrichen worden, die am Sonnabend in Zgorzelec zu Ende ging ...

  • Pinochet-Geheimdienst folterte Journalisten

    Mexiko-Stadt/Santiago (ADN),

    Vier chilenische Journalisten sind vom Pinochet-Geheimdienst CNI barbarisch gefoltert worden. Das teilte in Mexiko-Stadt die chilenische Informationsagentur des Widerstands (AIR) mit. Die vier — unter ihnen eine Frau — waren im Mai unter der Beschuldigung eingekerkert worden, für die KP gearbeitet zu haben ...

  • USA-Rauschgifthändler in Japan verhaftet

    Tokio (ADN-Korr.). Drei amerikanische Rauschgifthändler, darunter ein Matrose des Flugzeugträgers „Midway", sind in den vergangenen Tagen von der japanischen Polizei verhaftet worden. Ihre Ware war aus den US,Ä eingeschmuggelt und vorwiegend auf Militärstützpunkten in Tokio, Yokohama und Yokosuka vertrieben worden ...

  • Fernerkundung Vietnams durch Interkosmos

    Hanoi (ADN-Korr.). Als eine der wichtigsten Orientierungen des Interkosmos-Programms wertete Dr. Han Duc Phu vom Zentrum für Weltraumforschung des Instituts der Wissenschaften Vietnams am Wochenende die Erkundung der Erde aus dem Kosmos, die für viele Zweige der Wissenschaft und der Volkswirtschaft von großer Bedeutung sei ...

  • Export der USA sank im Mai um 4f3 Prozent

    Washington (ADN-Korr.). Ein Rückgang des Exports der USA um 4,3 Prozent im Mai hat zu einem Handelsbilanzdefizit von 3,9 Milliarden Dollar geführt, gab die Regierung am Wochenende bekannt. Als Ursache für den Exportrückgang wird in Washington unter anderem des Getreideemihargo gegen die Sowjetunion angegeben ...

  • Spanische Sozialisten gegen NATO-Beitritt

    Madrid (ADN). Eine Kampagne gegen einen NATO-Beitritt Spaniens hat die Sozialistische Arbeiterpartei Spaniens (PSOE) angekündigt, um die Gefahren eines solchen Schrittes zu verdeutlichen. In einem Interview der Zeitung „Diario 16" bekräftigte PSOE- Generalsekretär Felipe Gonzalez den entschiedenen Widerstand seiner Partei gegen einen NATO- Beitritt, der den nationalen Interessen des Landes widerspreche ...

  • SRV-Frauenortjanisation erörtert nächste Bete

    Hanoi (ADN-Korr.). Das Zentralkomitee des vietnamesischen Frauenbundes hat für Anfang 1981 eine nationale Frauenkonferenz zur Erörterung der nächsten Aufgaben einberufen. Auf einer dreitägigen Beratung des ZK, die in Hanoi zu Ende ging, wurde zugleich Nguyen Thi Dinh, Mitglied des ZK der KPV und bisher 1, stellvertretende Vorsitzende des Bundes, zur Vorsitzenden des vietnamesischen Frauenbundes gewählt ...

  • Edward Gierek empfing Minister Frankreichs

    Warschau (ADN-Korr.). Der Erste Sekretär des ZK der PVAP, Edward Gierek, hat am Sonnabend den französischen Verteidigungsminister Yivon- Bourges empfangen, der zu einem offiziellen Besuch in Polen weilte. In dem Gespräch wurde die Bedeutung der Entwicklung der polnischfranzösischen Beziehungen für die Sicherheit und die Stabilisierung des Friedens auf dem europäischen Kontinent unterstrichen ...

  • Neonazistischer Anschlag auf BRD-Schriftsteller

    Hamburg (ADN). Neonazis haben auf den Schriftsteller Dr. Peter Schutt, Mitglied des Parteivörstandes der DKP ufid Bundessekretär des Demokratischen Kulturbundes in der BRD, am Wochenende in Hamburg einen Anschlag verübt. Wie die Progress Presse Agentur (PPA) berichtete, wurde Schutt von zwei Neonazis mit Knüppeln tätlieh angegriffen, als er Flugblätter verteilte ...

  • Frankreich: Industrieller von Terroristen entfuhrt

    Paris (ADN). Einer der Vizepräsidenten des französischen Unternehmer-Verbandes Michel Maury-Laribiere ist am Sonnabend im südfranzösischen Confolens von Terroristen entführt worden. Die Täter fordern ein Lösegeld in Höhe von 30 Millionen Franc sowie die Freilassung aller sich in Haft befindlichen Mitglieder der Terrororganisation ...

  • Wahlen in Bolivien

    La Paz (ADN). Rund zwei Millionen Bolivianer waren am Sonntag aufgerufen, einen neuen Präsidenten zu wählen und über die künftige Zusammensetzung des Parlaments zu entscheiden. Mit den Ergebnissen wird am Montag gerechnet. Unmittelbar vor den Wahlen waren dem Terror der Reaktion weitere zwölf Menschen zum Opfer gefallen ...

  • Festakt des Komitees der Streitkräfte Äthiopiens

    Addis Abeba (ADN-Korr.). Mit einem Festakt im Großen Palast von Addis Abeba, bei dem der Vorsitzende des Provisorischen Militärischen Verwaltungsrates (PMVR), Mengistu Halle Mariam, zugegen war, wurde am Sonnabend der 6. Jahrestag der Bildung des Koordinierungskomitees der Streitkräfte Äthiopiens begangen ...

  • Was sonst noch passierte

    Einwohner des englischen Dorfes Wychbold verfügen über Radios besonderer Art. Da ein in der Nähe liegender starker Sender der BBC alle Metallgegenstände zum Klingen bringt, dudelt bei ihnen die Beatmusik aus dem Wasserhahn, und in Mistgabeln vibrieren Tangotöne.

Seite 7
  • Glanzvolle Sportschau im Strahov-Stadion

    180 000 Turner beim Höhepunkt der CSSR-Spartakiade

    Von unserem Präger Korrespondenten Walter Kocher Es war ein Fest der Schönheit, der Lebensfreude und der sportlichen Reife. Jeweils rund 200 000 Zuschauer erlebten am Sonnabend und Sonntag auf den Rängen des dichtbesetzten Prager Strahov-Stadions die Massensportschauen der Turnerinnen und Schüler, der Armeeangehörigen und Studenten ...

  • Neun von 15 Absteigern auf Anhieb in die Liga zurück

    Exoberligist Steinach wieder in der zweiten DFV-Klasse

    Von Max Sc h I os ser Acht Tage nach der Fußballoberliga starten die 60 Mannschaften der Liga am 31. August wiederum in, fünf Staffeln in den Punktekampf. Nach Entscheidungsspielen! in einigen Bezirkslägen mit zwei Staffeln stehen die 15 Aufsteiger fest. Darunter befinden sich neun Mannschaften, die in der Saison 1978/79 aus der Liga abstiegen, nun aber auf Anhieb wieder in die zweithöchste Spdelklasse des DFV der DDR zurückkehren ...

  • Emmrichs Steigerung brachte zwei Erfolge

    Friedrichshagen war Tennis-Generalprobe für Zinnowitz

    Von unserem Mitarbeiter Günter Awolin Im Hinblick auf das Internationale Zinnowitzer Tennisturnier, das heute mit den Mannschaftswettbewerben beginnt, war die Veranstaltung in Friedrichshagen für unsere DDR-Spieler eine ganz hoffnungsvolle Generalprobe. Emmrich und Arnold blieben im Einzel-Finale Sonnabend unter sich, wobei der oftmalige Meister seinen 'Vorjahreserfolg mit 7:5, 6:4 wiederholte und beide zusammen im Doppel die Bulgaren Genow/Petrow 4:6, 6:3, 6:0 schlugen ...

  • MofixBn

    Das NOK Griechenlands hat 44 Athleten für die Olympischen Sommeiispiele in Moskaji nomdniert. Der Mannschaft geholfen Leichtathleten, Ranger, Boxer, Ruderer, Heber, Schwimmer, Schützen und Segler an. Außerdem beteiligt sich Griechenland aun Wassenhaötiurnier. Ein- „Olympia-Treff" des Volksspörtg fand -bejm Pressefest der, „Leipziger VöJkseejitung" großen Anklang ...

  • Alexander Sokolow ohne Fehler im Skeetschießen

    Die Wurftaubenschützen der UdSSR erreichten! am Sonnabend bei ihren Landesmeisterschaften auf den olympischen Anlagen in Mytistschi ausgezeichnete Ergebnisse. So gewann Alexander Sokolow das Skeetschießen mit der Idealzahl von 200 Treffern. Er stellte damit den Landesrekord ein und errang den Titel vor Tamas Imnaisctowili und Alik Alijew, die beide auf 197 Zähler kamen ...

  • Die Staffeleinteilung

    Staffel A: Lok Anklam (Aufsteiger), KiKW Greifswaid, Post Neubrandenbuirg, Vorwärts Neuforandeniburg, TSG Bau Rostock, iSchilffahrt/Hafen Rostock, Dynamo Schwerin, ISG Schwerin Süd, Vorwärts Stoalswnid, TSC- Wismar, Veri« tas Wittenberge (A), Motor Wolgast (A). Staffel B: Bergmann-Borsig Berlin (A), KWO Berlin, 1 ...

  • Im iweiten Spiel 15:9-Sieg

    DDR-Handballfrauen mit Sieg und Niederlage in Rumänien

    Im zweiten Handball-Länderspiel gegen Rumänien behielten die DDR-Frauen am Sonntag in Tirgoviste mit 15:9 (6:3) die Oberhand. Das erste Treffen hatten 24 Stunde zuvor die Gastgeberinnen mit 10:9 (4:4) für sich entschieden. In der Zweitauflage waren Cornelia Kuhisch (4), Roswitha Krause und Evelyn Matz (je 2) die erfolgreichsten Werferinnen beim Sieger ...

  • Steve Ovett über 1500 m mit Jahresweltbestzeit

    Die neue Jahresweltbestzeit von 3:35,4 min des Europameisters Steve Ovett (Großbritannien) über 1500 m war das herausragende Resultat eines Leichtathletaksportfestes am Freitagabend in London. Die Chance, den Weltrekord seines Landsmannes Sebastian Coe (3:32,1) zu stürzen, vergab Ovett durch eine zu langsame Anfangsrunde (55,5) ...

  • Austausch von Urlaubsplätzen ab Saison 1981

    Wir bieten für Februar, Juli und August in unmittelbarer Nähe von Bad Liebenstein (Thüringer Wald) in landschaftlich reizvoller Umgebung vier 3-Bett-Zimmer mit eigener Sanitärzelle und Vollverpflegung. Wir suchen für den gleichen Zeitraum ein gleichwertiges Objekt an der Ostsee, in der Sächsischen Schweiz oder im Harz (nicht Bedingung) ...

  • Ungar Sandor Wladar schwamm Europarekord

    Der 16jährige Sandor Wladar stellte am Sonnabend bei den ungarischen Schwimmeisterschaften in Budapest mit 2:01,72 min einen neuen Europarekord über 200 m Rücken auf. Er verbesserte seine eigene bisherige Rekordmarke dieses Jahres um sechs Hundertstelsekunden. Die ersten 100 m legte er in 59,67 s zurück ...

  • Verschärfung der allgemeinen Krise des Kapitalismus und Arbeiterklasse

    Ökonomische, politische und ideologische Probleme in Westeuropa Von einem Autorenkollektiv unter Leitung von 0. Reinhold und T T Timofejew Herausgeber- Akademie für Gesellschaftswissenschaften beim ZK der SED, Berlin und Institut für Internationale Arbeiterbewegung der Akademie der Wissenschaften der UdSSR, Moskau 236 Seiten mit 35 Tabellen Leinen 8,50M Bestell-Nr ...

  • Dialektik des Geschichtsprozesses in der Epoche des Übergangs vom Kapitalismus zum Sozialismus

    V Philosophie-Kongreß der DDR 21. bis 23. November 1979 in Berlin Schriftenreihe „Grundfragen der marxistisch-leninistischen Philosophie", herausgegeben im Auftrag des Wissenschaftlichen Rates für Marxistisch-Leninistische Philosophie der DDR von Wolfgang Eichhorn I, Erich Hahn und Frank Rupprecht 364 Seiten Broschur 6,50M Besteli-Nr ...

  • Thierry Vigneron mit dem Stab erneut über 5,75 m

    Bei den französischen Leichtathletikmeisterschaften in Lille stellte der 20jährige Thierry Vigneron am Sonntag seinen eigenen Weltrekord im Stabhochsprung mit 5,75 m ein. Er meisterte diese Höhe gleich im ersten Versuch. Vigneron hatte sich bereits am 1. Juni in Paris mit dieser Höhe in die Weltrekordliste eingetragen ...

  • Effektiver exportieren

    Erfahrungen und Aufgaben der Leitung in Kombinaten und Betrieben Schriften zur sozialistischen Wirtschaftsführung, herausgegeben vom Zentralinstitut für Sozialistische Wirtschaftsführung beim "ZK der SED 142 Seiten mit 3 Darstellungen und 3 Tabellen im Text Broschur 3,80M Bestell-Nr.. 7371546 (Im Verlag ...

  • Höchste Wohlfahrt für das ganze Volk

    Heftfolge „Vorzüge des Sozialismus Herausgeber- Parteihochschule „Karl Marx" beim ZK der SED 144 Seiten mit 24 Tabellen im Text Broschur 2,80M Bestell-Nr.. 7371976 (Im Verlag vergriffen)

  • Die Revolution 1905—1907 in Rußland

    Von einem Autorenkollektiv Aus dem Russischen 414 Seiten mit 93 Abbildungen, davon 13 im Text und 4 farbigen Karten Leinen 19,50 M Bestell-Nr.. 737 204 7 Hans Steußloff/Hansgeorg Storost

  • Kleine Geschichte des Ersten Mai

    Die Maifeier in der deutschen und internationalen Arbeiterbewegung Schriftenreihe „Geschichte" 296 Seiten mit 125 Abbildungen, davon 66 im Text Broschur 5,80M Bestell-Nr.. 737281 3

  • Zur Parteiarbeit in den Volksbildungseinrichtungen

    Von einem Autorenkollektiv unter Leitung von Lothar Oppermann Schriftenreihe „Der Parteiarbeiter" 64 Seiten Broschur —,60M Bestell-Nr.. 7373090 Lothar Bayer/Karl-Heinz Kosser

  • Neuerscheinungen

    SOCIALISME UTOPIQUE ET SOCIALISME SCIENTIFIQUE Die Entwicklung des Sozialismus von der Utopie zur Wissenschaft

    (Faksimiles der Erstausgabe) 38 Seiten französische Ausgabe , 68 Seiten deutsche Ausgabe Pappbände im Schuber 28,—M Bestell-Nr.. 737 353 3 Friedrich Engels

  • Sozialismus — Humanismus in Aktion

    Heftfolge „Vorzüge des Sozialismus Herausgeber- Parteihochschule „Karl Marx" beim ZK der SED 128 Seiten Broschur 2.40M Bestell-Nr.. 737199 2 Georg Ebert

Seite 8
  • Dramatik und schnelle Zeiten auf 100-km-Kurs

    DDR-Vierer beim Olympiapreis erneut unter zwei Stunden

    Von unserem Berichterstatter Jürgen Fischer Viel Spannung und schnelle Reiten brachte die 100-km-Jagd der Straßenvierer um den Olympiapreis am späten Sonnabendnachmittag in Forst. Als ein Viertel der Distanz zurückgelegt war, wurde für die erste DDR- Vertretung mit den Weltmeistern des Vorjahres in dieser ...

  • Vom Haus am Gartenring rund um die ganie Welt

    Haupt-Pressezentrum der Olympiade 1980 offiziell eröffnet

    Von unserem Moskauer Korrespondenten Martin John Einen Tag nach Eröffnung des olympischen Dorfes begann am Sonnabend auch für das Hauptpressezentrum am Moskauer Sadowoje Kolzo, dem Garten-Ring, die Olympiade 1980. Zum erstenmal öffneten sich die Tore des imposanten sechsstöckigen Gebäudes für zu den Olympischen Spielen akkreditierte Journalisten aus aller Welt ...

  • Sieg f Ur Lutz Heßlich

    Weltmeister in Leipzig gegen Michael Hübner erfolgreich

    Bei Bahnradsportwettbewerben in Leipzig mit einem Teil der DDR-Spitze unterstrich am Sonnabend im Sprint Weltmeister Lutz Heßlich (SC Cottbus) erneut seine blendende Form. Wie bei der DDR-Meisterschaft vor vier Wochen traf er im Finale auf Vizemeister Michael Hübner (SC Karl-Marx-Stadt), der vor kurzem ©ewinner des Großen Preises der sozialistischen Länder würde ...

  • • GROSSE NAMEN

    Der Finne Paavo Nurmi (1897 bis 1973) ist nach Medaillen gerechnet der erfolgreichste Olympionike in der Leichtathletik: neun goldene und drei silberne! Seine größte Leistung vollbrachte er am Nachmittag des 10. Juli 1924, als er im Pariser Colombes- Stadion innerhalb einer Stunde die Goldmedaillen über 1500 m und 5000 m gewann ...

  • Leichtathletik

    • GESCHICHTE

    Keine andere Sportart kann sieh ähnlicher olympischer Tradition rühmen wie der Lauf. 776 v. u. Z., dem Jahr, in dem offiziell die antiken Spiele zu zählen begonnen wurden, fiel in Olympia nur eine Entscheidung: der Stadionlauf. Die Länge betrug 192,25 m, und aueh der Name des ersten Siegers ist überliefert — Koroibos aus Elfe ...

  • REGELN

    Das offizielle Handbuch der internationalen Föderation (IAAF) umfaßt 176 Seiten und reicht von der Regel 1 (Definitionen) bis zur Regel 381 (Wettbewerbe, in denen Weltrekorde anerkaniir'werdenj. Sie schreiben die Mindestanlauflänge beim Hochsprung (15 m) ebenso vor .wie die Dicke der Disken an ihrer stärksten Stelle (Männer 44 bis 46 mm, Frauen 37 bis 39 mm) ...

  • Auch das „Dorf in Tallinn wurde eröffnet

    Einen Tag nach dem Moskauer olympischen Dorf wurde am Sonnabend auch in Tallinn, wo die olympischen Segelwettbewerbe stattfinden werden, der Wohnkomplex für die Olympiateilnehmer feierlich eröffnet. Mit Worten des Dankes an die Bauarbeiter und Grüßen an die Segelsportler übergaben Arnold Gren, Stellvertreter ...

  • Olympiaprogramm imßolschoi-Theater

    Mit der Aufführung des Balletts „Schwanensee" von Tschaikowski im BoLschoi-Theater der sowjetischen Hauptstadt wurde am Sonnabend das 'umfangreiche Kulturprogramm anläßlich der Olympischen Spiele eröffnet. Bis zum 8. August (fünf Tage nach Abschluß der Spiele) finden in diesem Rahmen rund 1500 Konzerte, etwa 600 Theateraufführungen und 350 Zirfcuisvorstellungen, dazu Ausstellungeni Matineen* literarische Veranstaltungen usw ...

  • Seekreuzer als erste auf dem Regattakurs

    Noch vor der offiziellen Eröffnung der 30. Internationalen Ostsee-Segelregatta am Warnemünder Leuchtturm wurden die ersten Wettfahrten der Hochseejachten ausgetragen. Als erste starteten 106 Seekreuzer in den IOR-Klassen I und VII sowie Dreiviertelund Vierteltonner zur Nachtregatta in der Mecklenburger Bucht ...

  • RADSPORT

    Jugoslawien-Rundfahrt, 7. Etappe: Wederniiikow (UdSSR), 8. Etappe: Weidernikaw, Geaamtwerbung: 1. Ropnet (Jugoslawien), 2. Wedernikow 5 s zurück, 3. Anöisaimow (UdSSR) 1:41 mto zur. UdSSR-Meisterschaft im 100-km- Mararaschiaftsfiahren (Olympiakurs Autobahn Moskau—Minsk): 1. UdSSR II (Raminski, Sehelpakow, Pribyl, Jartoin) 2:01:05 h, 2 ...

  • Außenseiter Renette gewann den Sommerpreis

    Auf der Galopprennbahn Happegarten setzte sich am Sonnabend im Sommerpreis der Zweijährigen die Außenseiterin Renette aus dem Volkseigenen Rennstall Görlsdorf, geritten von Dieter Klamand, in sehr guten 1:00,9 min für die 1000 Meter durch. Auf den nächsten Plätzen landeten der favorisierte Cil (VE Rennstall Berolina) und die Stute Galja (VE Rennstall Prignitz) ...

  • LEICHTATHLETIK

    Überprüfungswettkämpfe der UdSSR-Diskuswerferinnen in Moskau: 1. Sawimkowa 66,34, 2. iLesowarjia 66,30, 3. Issajowa 66,28. Wettbewerbe der USA-Athleten in Eugene, Frauen, Weitsprung: Anderson 7,00 m (Landesrekord/1,87 m/s Rückenwind), Männer, 400 m: Green 45,85 s, 3000 m Hindernis: Marsh 8:15,68 (iLR), Stabhochsprung: Hintnaus 5,60, Kugel: Schmock 20,83 ...

  • DETAILS

    Die Internationale Leichtathletikföderation (IAAF) wurde am 17. Juli 1912 drei Tage nach dem Ende der Leichtathletik Wettbewerbe der V Olympischen Spiele in Stockholm gegründet. 17 Länder waren bei der ©ründungssitzung anwesend. Heute hat die Föderation ihren Sitz in London. Präsident ist der Niederländer Adrian Paulen ...

  • FUSSBALL

    Internationaler Vergleich: Chemie Schönebeck—TJ Fraita Vitkovice (CSSR) 3:3. Schweizer Meisterschaft, vorletzter Spieltag: FC Basel—Titelverteidiger Senvette Genf 2:0. Tabellenspitze Basel 31 Punkte, Grasshoppers Zürich und Serveitte je 30.

  • HOCKEY

    DDR-Meisterschaft der Männer: Traktor Osternienburg—Einheit Zentrum Leipzig 4:2. Abschlußstand: 1. Osterniienburg 32:4 Punkfe/80:10 Tore, 2. Zentrum (Leipzig 30:6/40:16, 3. Empor Leipzig-Lindenau .24:12/ 41:32, 4. Chemie Leuna 18:18/129:30.

  • • TERMINE UND ORT

    Die 38 Leichtathletik-Olympiasieger werden zwischen dem 24. Juli und dem 1. August im Lenin- Stadion im Lushniki-Sportpark (103 000 Zuschauer) ermittelt.

  • Die Leichtathletik im olympischen Programm

    CM

Seite
Gewichtheben Glanzvolle Leistungsschau sozialistischer Volkskultur Rassistenregime in Südafrika seht die Aggression gegen Angola fort Kombinate entwickeln neue mikroelektronische Steuerung Grobe Einmischung in die Angelegenheiten der DDR Waffenbrüder zum Jubiläum der Seekriegsflotte Polens Olympiapreis an DDR Erntebereitschaft von den LPG bis iu den Getreidesilos Freundschaft wird vertieft Frieden und Sicherheit im Lebensinteresse der Volker DDR für effektive Schritte in Genf Glückwünsche für Pal Losonczi Für Kurs der Entspannung Progress 10 in der UdSSR gestartet EngeVerbundenheit mit Afghanistan Aktion in Guatemala Chile: Verhaftungen 23 Hitzetote Kurx berichtet Flugzeugabsturz
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen