28. Mai.

Ausgabe vom 22.05.1980

Seite 1
  • Erfolg im Wettbewerb durch Anwendung moderner Technik

    Neues Verfahren der Bauakademie praxisreif / Zusätzlich Zement für 3200 Wohnungen Buna-Anlage vorfristig wieder in Betrieb / Planplus bei Schwarzheider Polyurethan

    Berlin (ND/ADN). Durch konsequente Intensivierung mit Hilfe von Wissenschaft und Technik einen hohen Leistungszuwachs zu erreichen, darin sehen Arbeiter und Ingenieure in allen Volkswirtschaftszweigen ibren Beitrag zur würdigen Vorbereitung des X. Parteitages der SED. Ein Schwerpunkt im Wettbewerb ist die rasche Einführung rationellerer Technologien ...

  • irf olgreicher UdSSR-Vorstoß

    Juri Barinow wieder in Gelb / Die sowjetische Mannschaft eroberte auch die Blauen

    Usti nad Labern (ND). Nach dem Ruhetag in Karl-Marx-Stadt führte die 10. Etappe der Internationalen Friedensfahrt in die CSSR, Usti nad Labem war das erste Etappenziel. Nach den kampfreichen 145 Kilometern gibt es ein neues Spitzentrio. Juri Barinow (UdSSR) erkämpfte sich das Gelbe Trikot zurück, und hinter ihm rangiert sein Landsmann Sergej Morosow auf Rang zwei der Gesamtwertung vor dem Niederländer Peter Winnen ...

  • Sportler der BRD fordern Aufhebung des Boykotts

    Erneute Sitzung des NOK zur Olympia-Teilnahme verlangt

    Dusseldorf (ADN). Eine Gruppe von Spitzensportlern der BRD hat an ihr Nationales Olympisches Komitee die Aufforderung gerichtet, den am 15. Mai in Düsseldorf gefaßten Beschluß, die Olympischen Spiele in Moskau zu boykottieren, aufzuheben. Die Olympiasiegerin von Montreal über 100 m, Annegret Richter, ...

  • Über 18000 ha Walrffläche wurden bepflanzt

    Berlin (ADN). Die Frühjahrsaufforstung in den Wäldern der DDR ist nahezu beendet. Zwischen dem Küstenstreifen und dem Erzgebirge haben die Werktätigen der 72 staatlichen Forstwirtschaftsbetriebe in den vergangenen Wochen Schonungen auf mehr als 18 200 Hektar angelegt. Der Plan sieht einschließlich Herbstpflanzung in diesem Jahr die Aufforstung von Nadel- und Laubgehölzen auf insgesamt 21146 Hektar vor ...

  • Blutige Kampfe in Südkorea Die Lage spitzt sich weiter zu

    Auseinandersetzungen mit bürgerkriegsähnlichem Ausmaß

    Seoul (ADN). Die blutigen Kämpfe zwischen Demonstranten und der Armee des südkoreanischen Regimes haben in der Provinzhauptstadt Kwangdschu bürgerkriegsähnliche Ausmaße angenommen. Wie westliche Agenturen am Mittwoch meldeten, sind die Streitkräfte in der drittgrößten Stadt trotz rigorosen Schußwaffeneinsatzes und der mit „großer Brutalität" vorgehenden Soldaten nicht mehr Herr der Lage ...

  • führten zu Unruhen in Miami

    Rassistisches Wüten der Polizei entschieden verurteilt

    New York (ADN). Rassendiskriminierung, ausweglose Armut und Not, systematische Unterdrückung, brutale Ausbeutung der afroamerikanischen Bevölkerung sind vom Generalsekretär der Kommunistischen Partei der USA, Gus Hall, und dem Mitglied des ZK der KP der USA Angela Davis als die Ursachen für die Auseinandersetzungen in Miami bezeichnet worden ...

  • Delegierte zum V. Festival in Karl-Marx-Stadt begrüßt

    Meeting der Freundschaft von Komsomolzen und FDJlern

    Karl-Marx-Stadt (ND). Die Fesstivaldelegation des Leninschen Komsomol traf auf ihrer Reise der Freundschaft durch die DDR am Mittwochnachmittag in Karl- Marx-Stadt ein. Sie wurde von Zehntausenden Werktätigen und FDJlern der Gastgeberstadt des bevorstehenden V. Festivals der Freundschaft zwischen der Jugend der UdSSR und der DDR begeistert willkommen geheißen ...

  • Kinderbücher in Millionenauflage

    Editionen alter Genres angeboten

    Berlin (ADN). Nahezu 17 Millionen Bücher für die jungen Leser erscheinen 1980 in den Kinderbuchverlagen der DDR. Der Berliner Kinderbuchverlag ist mit einem Anteil von 80 Prozent an der Gesamtzahl der größte^Produzent. In diesem Jahr umfaßt sein Editionsprogramm rund 420 Titel, davon 150 zum erstenmal erscheinende Bilder- und Sachbücher, Romane und Erzählungen für Leser im Alter zwischen acht und vierzehn Jahren ...

  • Debatte in UNO über Abrüstung

    New York (ADN-Korr.). Die konstruktiven Vorschläge und Initiativen der Warschauer Vertragsstaaten als Beitrag zur Erreichung der Ziele der Abrüstungsdekade der 80er Jahre hat der Leiter der CSSR-Delegation, Jifi Slanina, zum Abschluß der allgemeinen Debatte der UNO- Abrüstungskommission am Dienstag in New York hervorgehoben ...

  • Mordaktion in El Salvador

    USA-Militärs leiteten Kommando/100 Bauern umgebracht

    San Salvador (ADN). USA-Offiziere haben eine Aktion honduranischer, guatemaltekischer und salvadorianischer Streitkräfte geleitet, bei der mindestens 100 Bauern des nördlich von San Salvador gelegenen Bezirks Chalatenango ermordet wurden. Das teilte der Generalsekretär des Revolutionären Volkblocks El Salvadors, Juan Ghacon, mit ...

  • Progress 9 von Salut abgekoppelt

    Raumfahrer setzen Arbeit fort

    Moskau (ADN). Das sowjetische automatische Transportraumschiff Progress 9 ist am Dienstag um 20.51 Uhr MEZ von der Orbitalstation Salut 6 abgekoppelt worden und umkreist seitdem die Erde im autonomen Flug. Der Prozeß des Abkoppeins und des Übergangs von Progress 9 auf eine neue Flugbahn wurde vom Flugleitzentrum und von den Kosmonauten Leonid Popow und Waleri Rjumin kontrolliert ...

  • Festveranstaltung in Moskau

    Moskau (ADN). Auf einer Festveranstaltung der Moskauer Werktätigen und der bewaffneten Kräfte der UdSSR aus Anlaß des 25. Jahrestages der Gründung des Warschauer Vertrages wurde am Mittwoch der große Beitrag des sozialistischen Verteidigungsbündnisses zur Erhaltung des Friedens gewürdigt. Konstantin ...

  • DDR weist Einmischung in Kampuchea zurück

    New York (ADN-Korr.). Die DDR wird nicht an dem in Genf stattfindenden „internationalen Treffen" über Kampuchea teilnehmen. Das geht aus einem am Mittwoch in New York veröffentlichten Schreiben an UNO-Generalsekretär Dr. Kurt Waldheim hervor. Es sei unzulässig, wird darin betont, auf einem inter^ nationalen Treffen Fragen über Kampuchea unter Ausschluß des Revolutionären Volksrates der VR Kampuchea als einzig legitimem Vertreter des Volkes zu erörtern ...

  • 98 Vermißte nach dem Ausbruch des St. Helens

    Washington (ADN). Die Zahl der nach dem Ausbruch des Vulkans St. Helens im USA-Bundesstaat Washington vermißten Personen hat sich bis Dienstagabend auf 98 erhöht. Acht Todesopfer konnten nach offiziellen Angaben bisher geborgen werden. Durch den Ausbruch vom Sonntag hat sich das Wasser des am Berghang gelegenen Spirrt-Sees 60 Meter hoch gestaut und bedroht gegenwärtig zwei Städte mit etwa 50 000 Einwohnern ...

  • 12. Tagung des ZK der SED

    Zu beiden Tagesordnungspunkten begann die Diskussion. Die Tagung des Zentralkomitees wird am heutigen Donnerstag fortgesetzt.

    Berlin (NO). Die 12. Tagung des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands wurde am Mittwoch in Berlin eröffnet. Den Bericht des Politbüros erstattete Inge Lange, Kandidat des Politbüros und Sekretär des ZK der SED. * Zur Einberufung des X. Parteitages sprach der Generalsekretär des ZK der SED, Erich Honecker ...

  • Glückwünsche für Guy Daninthe

    Gruß an den Generalsekretär der

    KP Guadeloupes zur Wiederwahl Berlin (ND). Der Generalsekretär des ZK der SED, Erich Honecker, übermittelte dem Generalsekretär der KP Guadeloupes, Guy Daninthe, das folgende Glückwunschtelegramm: Zu Ihrer Wiederwahl als Generalsekretär der Kommunistischen Partei Guadeloupes gratuliere ich Ihnen herzlich ...

  • Kurm berichtet

    Husäk nominiert

    Prag. Das ZK der Nationalen Front der CSSR hat Präsident Gustav Husäk als einzigen und gemeinsamen Kandidaten der KPTsch und der Nationalen Front für die Wahl des Staatsoberhauptes am heutigen Donnerstag benannt.

  • Heng Somrin geehrt

    Phnom Penh. Mit der Joliot- Curie-Medaille zeichnete der Weltfriedensrat Heng Somrin, Vorsitzender der Nationalen Einheitsfront für die Rettung Kampucheas und des Revolutionären Volksrates, aus.

  • Streiks in Portugal

    Lissabon. Mehr als 240 000 portugiesische Metall- und Chemiearbeiter sowie Beschäftigte der Hafenverwaltungen begannen am Mittwoch mehrtägige Streiks. Sie fordern neue Kollektivverträge.

  • Neues Waffensystem

    Washington. Das Pentagon entwickelt ein neues Waffensystem, das aus großkalibrigen Bomben, Granaten oder Raketen besteht.' Sie sollen in Zielnähe etwa 40 kleinere Bomben ausstoßen.

  • Peru: Wahlergebnis

    Lima. Die Partei der Volksaktion und ihr Präsidentschaftskaadidat Fernando Belaunde Terry ist nach ersten Resultaten als Sieger aus den peruanischen Wahlen hervorgegangen.

  • Apartheid verurteilt

    Helsinki. Mit der einmütigen Annahme einer Deklaration gegen Rassismus und Apartheid ist am Mittwoch bei Helsinki ein internationales Frauenseminar beendet worden.

Seite 2
  • Warschauer Tagung unterbreitete Programm der Entspannung

    Moskau (ADN). „Die Sowjetunion und die anderen Länder der sozialistischen Staatengemeinschaft demonstrieren mit neuer Kraft den konsequenten, friedliebenden Charakter ihrer Außenpolitik." Das stellt die „Prawda" am Mittwoch in einem Beitrag ihres politischen Kommentators Vitali Korionow fest. Die Dokumente, ...

  • Vorbereitungen auf Olympia

    Teilnahme in Moskau wurde von weiteren NOK bestätigt Kuweit, Sambia und Kolumbien bekräftigten ihren Start

    Kuweit (ADN). Kuweit wird mit einer Mannschaft an den Olympischen Spielen in, Moskau,(teilnehmen. Das bestätigte am Mittwoch in Kuweit der Präsident des NOK, Scheich Fand al Ahmad al Sabah. Er bezeichnete die von den USA vorgeschlagenen Alternativveranstaltungen als einen Fehler. Luuka (ADN). Sambia will sich mit 54 Sportlern an den Olympischen Spielen in Moskau beteiligen ...

  • Meetings der Solidarität mit dem Kampf der Volker Afrikas

    Cästeaus Namibia und Südafrika danken für Hilfe der DDR

    Senttenberj (ADN). Auf einem Solidaritätsmeeting bekundeten am Mittwoch Hunderte Werktätige des VEB Schwermaschinenbau Lauchhammerwerk ihre brüderliche Verbundenheit mit den um nationale und soziale Befreiung kämpfenden Völkern Afrikas. Herzlich begrüßte Gäste dieses Treffens waren der Generalsekretär des Nationalen Verbandes der Arbeiter Namibias, John Yaotto, sowie Vertreter des südafrikanischen Nationalkongresses ANC ...

  • Delegierte zum V. Festiva in Karl-Marx-Stadt begrüßt

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Hundertfaches Händeschütteln drückte das ganz persönliche „Willkommen" in der Festivalstadt aus. Vieltausendstimmig erklang das Lied „Drushba - Freundschaft". Pioniere überreichten den Gästen Geschenke. Eberhard Aurich, 1. Sekretär der FDJ-Bezirksleitung Karl-Marx- Stadt; erinnerte in seiner Begrüßungsansprache beim Meeting an die Tage des IV ...

  • 17000 neue Facharbeiter

    Erfahrungsaustausch über Aus- und Weiterbildung

    Berlin (ADN). Die Aufgaben im Verkehrswesen der Republik für das bevorstehende Lehr- und Ausbildungsjahr standen im Mittelpunkt eines Erfahrungsaustausches von Pädagogen, Betriebsleitern und Funktionären gesellschaftlicher Organisationen am Mittwoch in Berlin. Staatssekretär 'Dr!. Heinz Schmidt verwies darauf, daß im vergangenen Jahr mehr als lf 000 'Lehrlinie zu Facharbeitern in über 100 Berufen des Verkehrswesens ausgebildet worden sind ...

  • DOR-Besuch afghanischer Gewerkschafter beendet

    Berlin (ADN). Die internationalistische Hilfe der Sowjetunion für das afghanische Volk ist vom Zentralrat der Gewerkschaften Afghanistans und vom FDGB- Bundesvorstand gewürdigt worden. Sie verurteilen mit aller Schärfe den vom Imperialismus inszenierten Verleumdungsfeldzug gegen die UdSSR und die DR Afghanistan ...

  • Teheran kündigt Schritte gegen Vertragsbrüche an

    Teheran (ADN-Korr.). Iran wird auf Vertragsbrüche infolge der imperialistischen Sanktionen gegen das Land mit rechtlichen Schritten reagieren. Das teilte am Mittwoch der Vorsitzende des iranischen Obersten Gerichts, Revolutionsratsmitglied Ajatollah Dr. Husseini-Beheshti, mit. Auf einer Pressekonferenz stellte er fest, der Westen habe die Verantwortung für alle Schäden und Verluste zu übernehmen ...

  • Mosaik

    „Bhaskara" funkt erste Bilder Delhi. Der vor einem Jahr mit einer sowjetischen Trägerrakete gestartete indische Erdsatellit „Bhaskara" hat die ersten Fotos zur Erde übermittelt. Premier Thailands besucht SRV Bangkok. Thailands Premier Prem Tinsulanonda hat eine Einladung des vietnamesischen Ministerpräsidenten Pham Van Dong zu einem Besuch Vietnams angenommen ...

  • Junge Erfinder an der Akademie

    Patente und Neuerungen in Adlershof vorgestellt

    Elf Patente und zahlreiche Arbeiten von Neuerern stehen im Mittelpunkt der V. Kreismesse der Meister von morgen an der Akademie der Wissenschaften der DDR in Berlin- Adlershof. Zu den 6Q Exponaten, die junge Wissenschaftler und Forschungsfacharbeiter in der am Montag eröffneten Ausstellung zeigen, gehören ein computergesteuertes System zur Chromosomenanalyse und ein Kleinspektrograph, welche die Arbeit in Laboratorien beschleunigen helfen ...

  • Empfang in derStändtgen Vertretung der BRD

    Berlin (ADN). Der Leiter der Ständigen Vertretung der BRD in der DDR, Günter Gaus, gab am Mittwoch in Berlin anläßlich des Jahrestages der Verkündung der Verfassung der BRD einen Empfang. Der Einladung waren das Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED Günter Mittag, der Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrates der DDR Dr ...

  • Washington verärgert über Lockerung der britischen Iran-Sanktionen

    Verstärkter Druck auf andere westeuropäische Staaten

    Washington (ADN). Die USA- Regierung hat am Dienstag in einer Erklärung des Außenministeriums die Lockerung der britischen Iran-Sanktionen als „außerordentlich enttäuschend" bezeichnet. Zugleich wurden die übrigen EG-Länder aufgefordert, das von ihnen in Neapel beschlossene Embargo gegen Iran voll durchzuführen ...

  • Beziehungen zu Polen, DDR, tSSR erfolgreich

    Belgrad (ADN-Korr). Das Präsidium der SFRJ erörterte am Mittwoch in Belgrad unter Leitung seines Vorsitzenden Svijetin Mijatovic den Stand und die Entwicklung der Beziehungen Jugoslawiens zur VR Polen, zur DDR sowie zur CSSR. Es schätzte ein, daß sich die Beziehungen zu diesen Ländern erfolgreich gestalten ...

  • Gast aus Libanon gegen NATO-Pläne

    Pressegespräch in Berlin

    Berlin (ADN). Die Hilfe und Unterstützung der DDR für den antiimperialistischen Kampf der arabischen Völker hat der Präsident des Hohen Islamischen Rates Libanons, Chafic Wazzan, am Mittwoch in Berlin in einem Pressegespräch gewürdigt. Wie der Politiker zum Abschluß seines eimwöchigen Freundschaftsund ...

  • Telefato: ZSB/DPA

    Weltumsegier wieder in Gdynia Warschau. Nach 344 Tagen Segelfahrt rund um die Erde ist der polnische Kapitän Henryk Jaskula an Bord seiner Jacht „Dar Przemysla" wieder in Gdynia eingetroffen. Er hatte nicht einen einzigen Hafen angelaufen. Längere Saturn-Umdrehung Washington. Der Saturn braucht für eine Umdrehung um seine Polachse 24 Minuten länger als bisher angenommen wurde ...

  • Luftraum der DDR verletzt

    Berlin (ADN). Am 20. 5. 1980 drang ein einmotoriges Flugzeug der BRD mit dem Kennzeichen D-EMCS aus Richtung Roklum (BRD) kommend widerrechtlich in den Luftraum der DDR im Kreis Halberstadt ein, setzte seinen Flug in provokatorischer Weise fort und verließ den Luftraum der DDR in Richtung Söllingen (BRD) ...

  • GeneralsekretärderAKEL empfing DDR-Journalisten

    Nikosia (ADN). Eine in Zypern weilende Delegation des Verbandes 'der Journalisten der DDR unter Leitung des VDJ-Vorsitzenden Harri Czepuck Ist am Wochenbeginn vom Generalsekretär der Fortschrittspartei des Werktätigen Volkes Zyperns (AKEL), Ezekias Papaioannou, zu einem freundschaftlichen Gesoräch empfangen worden ...

  • Waffenbruder ausgezeichnet

    Medaillen in Budapest überreicht

    Budapest (ADN-Korr.). Mit der „Medaille der Waffenbrüderschaft" sind,am Mittwoch in der Budapester DDR-Botschaft Generale, Offiziere und Unteroffiziere der Ungarischen Volksarmee in Anerkennung besonderer Verdienste bei der Festigung <ier Waffenbrüderschaft ausgezeichnet worden. Auf Beschluß des Ministerrates der DDR und im Auftrag des Ministers für Nationale Verteidigung der DDR, Armeegeneral Heinz Hoffmann, überreichte DDR-Botschalter Rudolf Rossmeisl die anläßlich des 25 ...

  • Präsident Griechenlands dankt für Glückwünsche

    Berlin (ADN). Der Präsident der Griechischen Republik, Konstantin Karamanlis, hat in einem Telegramm an den Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, für die ihm zu seiner Wahl übermittelten Glückwünsche gedankt. Darin heißt es: „Ich möchte Ihnen gerne für Ihre Glückwunschbotschaft und die guten Wünsche anläßlich meiner Wahl zum Präsidenten der Griechischen Republik danken ...

  • R)Gß-Vertreter sprach in Syriern Hauptstadt

    Damaskus (ADN-Korr.). Die feste Solidarität de?' Werktätigen der i DDR mit dem gerechten Kampf des syrischen' Volkes» hat Werner Heilemann, Mitglied des Präsidiums und Sekretär des FDGB-Bundesvorstandes, bekräftigt. Vor den Teilnehmern einer internationalen Gewerkschaftskonferenz in Damaskus versicherte er im Namen der 8,8 Millionen Gewerkschafter der DDR die Unterstützung für die arabischen Werktätigen ...

  • Paris weist USA-Kritik entschieden zurück

    Paris (ADN-Korr.). Der französische Außenminister Jean Francois-Poncet hat die Kritik von USA-Außenminister Muskie an dem Treffen Breshnew—Giscard d'Estaing entschieden zurückgewiesen. Er stellte am Mittwoch vor der Nationalversammlung in Paris fest, Frankreich, werde auch weiterhin seine Kontakte mit der UdSSR nicht vorher genehmigen lassen ...

  • Referendum In Quebec

    Quebec (ADN-Korr.). Rund 60 Prozent der 4,3 Millionen Wahlberechtigten in der ostkanadischen Provinz Quebec haben am Dienstag bei einem Referendum gegen den Vorschlag gestimmt, die Provinzregierung zu Verhandlungen über eine künftige „Souveränitäts-Assoziation" mit Kanada zu bevollmächtigen. Gegenstand der Verhandlungen mit der Zenlralregierung in Ottawa sollten eine eigene Gesetzgebung sowie eine selbständige Außenpolitik für die zumeist französischsprachige Provinz sein ...

  • gegen KP-Führer geplant

    Bangladesh: Neue Willkür

    Dacca (ADN). Der Generalsekretär des ZK den Kommunistischen Partei Bangladeshs, Mohammed Farhad, soll vor ein Sondergericht gestellt werden, gab am Dienstag die Polizei in Dacca bekannt. Der Politiker war am 1. April verhaftet worden, nachdem bereits Wochen zuvor verschärfte Repressalien gegen Mitglieder der KP des Landes unternommen worden waren ...

  • BRD-Regierung beschloß die Boykottmaßnahmen

    Bonn (ADN-Korr.). Die BRD- Regierung hat am Mittwoch die bereits im April angekündigten Wirtschaftssanktionen gegen Iran beschlossen. Die BRD folgt mit dieser Entscheidung dem auf Drängen der USA zustande gekommenen Beschluß der EG- Außenminister vom vergangenen Wochenende in Neapel. Bei Verstößen gegen ihre Boykottverordnungen hat die Regierung drastische Geldstrafen und in „besonders schweren Fällen" Freiheitsstrafen angedroht ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schabowski, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell. Dr. Sander Drobela. Div Günter Kertzscher, Alfred Kobs, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Dieter Brückner, Horst Leinkauf, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen ...

  • Ölpreis wiederum erhöht

    Singapur (ADN-Korr.). Indonesien hat am Dienstag die Rohölpreise um durchschnittlich zwei Dollar pro Barrel ,(= 159 Liter) erhöht. Wie die staatliche ölgesellschaft Pertamina erklärte, stehe dieser Schritt in „Übereinstimmung mit der Situation auf dem Weltmarkt". Kuweit (ADN). Auch Kuweit, Irak, die Vereinigten Arabischen Emirate und Katar erhöhten die Rohölpreise am Dienstag um zwei Dollar je Barrel ...

  • Raketentest Chinas

    Peking (ADN-Korr.). Die VR China hat am Mittwoch erneut eine interkontinentale Trägerrakete zu Versuchszwecken'in den Südpazifik geschossen. Wie die chinesische Nachrichtenagentur Xinhua bekanntgab, sei der Flugversuch „erfolgreich" verlaufen. Der erste Test einer Rakete dieses Typs war am vergangenen Sonntag erfolgt ...

  • Konvention beigetreten

    Wien (ADN-Korr.). Die DDR ist am Mittwoch der Konvention über den physischen Schutz von Kernmaterial beigetreten. Die Konvention wurde am Sitz der Internationalen Atomenergieagentur in Wien vom Präsidenten des Amtes für Atomsicherheit und Strahlenschutz der DDR, Staatssekretär Prof. Dr. Georg Sitzlack, unterzeichnet ...

  • Was sonst noch passierte

    Ein jähes Ende fand in der "spanischen Ortschaft Cox der erste große Flugwettbewerb der Sporttauberiche. Anstatt die vorgesehene Flugroute einzuschlagen, folgten die 45 „Flugathleten" einer „Brieftaubendame", die ein böswilliger Zuschauer beim Start aufgelassen hatte.

  • Westberliner Kongreßhalle eingestürzt

    allen Teilen Jugoslawiens im serbischen Kopaonik-Gebirge eingetroffen. Siö bieten den nach der Erdbebenkatastrophe am vergangenen Wochenende Obdachlosen notdürftig Unterkunft.

Seite 3
  • Das Beste zum X. Parteitag! Alles zum Wohle des Volkes!

    Aus der Rede des Generalsekretärs des ZK der SED, Erich Honecker, zur Einberufung des X* Parteitages

    Genossinnen und Genossen! Das Politbüro hat unserer Tagung einige Materialien zur Vorbereitung und Durchführung des X. Parteitages der SED zur Beratung und Berschlußfassung unterbreitet. Zusammen mit den Ergebnissen der 11. Tagung des Zentralkomitees und der Beratung mit den 1. Kreissekretären sowie der Direktive des Zentralkomitees für die Durchführung der Parteiwahlen 1980/81 wird durch die Annahme dieser ...

Seite 4
  • Zu den Ergebnissen der Tagung der Warschauer Vertragsstaaten

    Liebe Genossinnen und Genossen! Am 14. und 15. Mai fand in der Hauptstadt der Volksrepublik Polen, in Warschau, die bedeutsame Tagung des Politischen Beratenden Ausschusses der Teilnehmerstaaten des Warschauer Vertrages statt. Mit den Ergebnissen der Tagung haben die Staaten des Warschauer Vertrages ...

  • Beharrlich für die strikte Einhaltung der Prinzipien von Helsinki

    Beharrlich setzt die DDR ihre Politik der friedlichen Koexistenz gegenüber kapitalistischen Staaten fort. Konsequent und unbeirrbar verwirklichen wir gegen den fortgesetzten Widerstand imperialistischer Kreise die Bestimmungen der Schlußakte von Helsinki und treten für die strikte Einhaltung ihrer Prinzipien und Empfehlungen ein ...

  • Internationale Beziehungen weiter vertieft

    Liebe Genossinnen und Genossen! Das Politbüro schätzte die Teilnahme des Generalsekretärs des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR an den Trauerfeierlichkeiten zur Beisetzung des Genossen Tito, die zur weiteren Vertiefung der freundschaftlichen Beziehungen zwischen beiden Parteien und Staaten beitrug, hoch ein und dankte ihm ...

  • In proletarischer Solidarität

    Kontinuierlich wurde in der Berichtsperiode auch der Delegations- und Erfahrungsaustausch mit den Bruderparteien sowie mit befreundeten Parteien und Bewegungen nichtsozialistiseher Länder fortgesetzt. So empfing Mitte März der Generalsekretär des ZK der SED, Genosse Erich Honecker, den Vorsitzenden der DKP, Herbert Mies ...

  • Ideologischer Krieg gegen den Sozialismus in neuen Ausmaßen

    Liebe Genossinnen und Genossen! Auf der Beratung mit den 1. Kreissekretären hat der Generalsekretär des ZK unserer Partei darauf hingewiesen, daß die ideologische Arbeit unter den Massen, die sich aus der Größe und geschichtlichen Tragweite der Aufgaben erklärt, die wir bei der weiteren Gestaltung der entwickelten sozialistischen Gesellschaft undder Auseinandersetzung mit dem Imperialismus zu lösen haben, immer mehr Bedeutung erlangt ...

  • Kernfrage ist die Verteidigung des Friedens

    Reich an wichtigen Ereignissen war im Berichtszeitraum die internationale Entwicklung. Die in den Reden des Genossen Erich Honecker auf der 11. Tagung und vor den 1. Kreissekretären getroffene grundsätzliche Einschätzung der internationalen Lage zu Beginn der achtziger Jahre hat sich voll und ganz bestätigt ...

  • Aus dem Bericht des Politbüros an die 12. Tagung des Zentralkomitees der SED

    Berichterstatter: Inge Lange, Kandidat des Politbüros und Sekretär des ZK der SED

    Liebe Genossinnen und Genossen! Die Tätigkeit unserer Partei im Berichtszeitraum stand ganz im Zeichen der starken Impulse, die von der 11. Tagung des Zentralkomitees zur weiteren Verwirklichung der Beschlüsse des IX. Parteitages ausgingen. Auf ihrer Grundlage hat praktisch die umfassende Vorbereitung unseres X ...

  • Fester Bruderbund mit der UdSSR

    Genossen! Indem wir von Anfang an die Lehre von Marx, Engels und Lenin auf die konkreten nationalen und historischen Bedingungen unseres Landes anwandten, verwirklichen wir konsequent die allgemeingültigen Gesetzmäßigkeiten der sozialistischen Revolution und des sozialistischen Aufbaus. Die umfassende theoretisch-ideologische Arbeit, die zum 110 ...

Seite 5
  • Planvorsprung wurde erarbeitet

    Dank der hervorragenden Leistungen aller Werktätigen im sozialistischen Wettbewerb erfolgte ein guter Plananlauf. Monat für Monat wurden die Ziele des Volkswirtschaftsplanes 1980 zur Leistungsentwicklung erfüllt und ein bedeutender Planvorsprung erarbeitet. Der Plan der industriellen Warenproduktion ist bis Ende April mit 101,1 Prozent erfüllt ...

  • Hohes Tempo bei Wissenschaft und Technik

    Liebe Genossinnen und Genossen! Es wurden wesentliche Voraussetzungen geschaffen, um beginnend mit dem Jahre 1980 weitere energische Schritte zur Vervollkommnung der materiell-technischen Basis der Volkswirtschaft zu tun. Bei der strategischen Arbeit zur Erschließung der auf lange Sicht wirkenden Wachstumsfaktoren geht es nicht um die einfache Fortschreibung des erreichten Standes der Produktivkräfte ...

  • 7. Baukonferenz wird vorbereitet

    Das Politbüro hat beschlossen, die 7. Baukonferenz des Zentralkomitees der SED und des Ministerrates der DDR für den 19. und 20. Juni 1980 in der Hauptstadt der DDR, Berlin, durchzuführen. Diese Konferenz wird eine klare Orientierung geben, wie durch Beschleunigung des wissenschaftlich-technischen Fortschritts, ...

  • Zur erfolgreichen Verwirklichung der ökonomischen Aufgaben

    Liebe Genossinnen und Genossen! Die Tätigkeit des Politbüros und des Sekretariats des ZK war im Berichtszeitraum darauf gerichtet — so wie von Genossen Erich Honecker auf der 11. Tagung und •in der Beratung mit den 1. Sekretären der Kreisleitungen vorgezeichnet —, höhere ökonomische Leistungen zur konsequenten Verwirklichung der auf < das Wohl des Volkes und die Stärkung des Sozialismus gerichteten Beschlüsse des IX ...

  • Mehr hochwertige Konsumgüter

    Entsprechend dem hohen Rang, den die Versorgung der Bevölkerung bei der weiteren Verwirklichung unseres Weges der Vollbeschäftigung, des Volkswohlstandes, des Wachstums und der Stabilität einnimmt, befaßten sich das Politbüro und das Sekretariat des ZK wiederholt mit der Erfüllung der Aufgaben zur weiteren Entwicklung der eigenen Konsumgüterproduktion ...

  • Zur Effektivität der Investitionen

    Eine umfangreiche Arbeit wurde im Berichtszeitraum geleistet, um die Investitionen auf die Erfordernisse des objektiv notwendigen Rationalisierungsschubs auszurichten. Zu Beginn dieses Jahres wurden die technisch-ökonomischen Kennwerte von nahezu 20 000 Investitionsvorhaben entsprechend den neuen höheren ...

  • leistungsfordernde Kennziffern

    Davon ausgehend, hat das Politbüro in der Berichtsperiode eine Reihe prinzipieller Beschlüsse im Sinne einer noch stärkeren Leistungsorientierung, einer hohen Qualität und Effektivität der Arbeit der Kombinate und Betriebe der Industrie und des Bauwesens gefaßt. So wurde beschlossen, ab März in der Leitung, ...

  • (Fortsetzung von Seite 4)

    unzerstörbaren brüderlichen Freundschaft und Zusammenarbeit mit der Sowjetunion. In Wort und Tat bekundeten unsere Bürger, daß sie niemals die unermeßlichen Opfer vergessen werden, die das sowjetische Volk bei der Niederschlagung der Hitlerbarbarei gebracht hat, daß die deutsch-sowjetische Freundschaft und der Bruderbund mit dem Lande Lenins festes Fundament unseres weiteren Voranschreitens beim Aufbau der entwickelten sozialistischen Gesellschaft sind ...

  • Zu Fragen unserer Außenwirtschaft

    Im Berichtszeitraum widmete das Politbüro der Lösung der außenwirtschaftlichen Aufgaben ständig große Aufmerksamkeit. Einen wichtigen Platz nahm dabei Sie Vorbereitung und Durchführung der Leipziger Frühjahrsmesse ejn. Eindrucksvoll demonstrierte sie das wachsende Leistungsvermögen unserer Volkswirtschaft und die bedeutende außenwirtschaftliche Potenz der DDR ...

  • Sparsamer Einsatz von Energie und Rohstoffen

    Im Berichtszeitraum wurde eine umfangreiche Arbeit zur effektiveren Gestaltung und Nutzung der energetischen Basis unseres Landes geleistet, um in allen gesellschaftlichen Bereichen jegliche Energieverschwendung zu beseitigen und hochwertige importierte Energieträger durch Rohbraunkohle zu ersetzen. ...

Seite 6
  • Effektive Nutzung des Bodens und der anderen Fonds

    Zum teilweisen Ausgleich des Futterdefizits haben das Politbüro und der Ministerrat entsprechende Maßnahmen zur Unterstützung der Genossenschaftsbauern und Arbeiter in den LPG und VEG beschlossen. Die Rohholzbereitstellung, besonders die Auslieferung von Faserholz, wurde von den Werktätigen der staatlichen Forstwirtschaftsbetriebe kontinuierlich erfüllt ...

  • Zu Fragen von Wissenschaft und Hochschulwesen

    Liebe Genossinnen und Genossen! Das Politbüro und das Sekretariat beschäftigten sich in der Berichtsperiode wiederholt mit Fragen der Wissenschaft und des Hochschulwesens, die sich aus ihrer wachsenden Bedeutung für den gesellschaftlichen und wissenschaftlich-technischen Fortschritt in der DDR ergeben ...

  • Erträge und leistungen weiter erhöhen

    Die Genossenschaftsmitglieder haben dort beraten, wie durch eine noch breitere demokratische Mitwirkung gewährleistet wird, daß die von ihnen geschaffenen Einrichtungen, wie zwischenbetriebliche Bauorganisationen, Meliorationsgenossenschaften und agrochemische Zentren, stärker für die Belange der landwirtschaftlichen Produktion in den Genossenschaften als auch für die Anforderungen in den Dörfern eingesetzt werden ...

  • Stabile Kette bis zum Handel

    Das Sekretariat des ZK hat sich mit Lehren und Schlußfolgerungen aus dem Jahre 1979 für die weitere Produktion, den Aufkauf, die Lagerung, Verarbeitung und den Handel von Gemüse und Obst beschäftigt mit dem Ziel, die Versorgung der Bevölkerung weiter zu verbessern. Vor allem wird die Aufmerksamkeit der ...

  • Wahre Heimstatt olympischer Idee

    Man kann nicht unerwähnt lassen, daß in dieser Situation das Internationale Olympische Komitee einmütig seine Stimme für die Bewahrung der olympischen Bewegung in die Waagschale legte und alle NOK an ihre Pflicht erinnerte, für die Einhaltung der olympischen Regeln zu sorgen. Dies gilt auch für die faire Haltung der Internationalen Sportföderation und des Präsidenten der Vereinigung der NOK ...

  • Reges geistigkulturelles Leben

    Mit vielfältigen Aktivitäten wurde die erfolgreiche Entwicklung des geistig-kulturellen Lebens und des künstlerischen Schaffens im Berichtszeitraum weitergeführt. Die Beschlüsse der 11. Tagung haben das Denken und Handeln in allen Bereichen der Kulturarbeit darauf gerichtet, wie die Qualität und ideologische Wirksamkeit der kulturellen und künstlerischen Leistungen weiter erhöht und das Kulturleben in den Betrieben und Territorien noch effektiver geleitet werden kann ...

  • Unterricht und Erziehung in bester Qualität

    Nachhaltiges Echo fanden die Beschlüsse der 11. Tagung des ZK in den Parteiorganisationen der Volksbildung. Alle Initiativen der Lehrer und Erzieher sind gegenwärtig darauf gerichtet, das Schuljahr 1979/80 mit soliden Arbeitsergebnissen abzuschließen, um damit gute Voraussetzungen für das nächste Schuljahr zu schaffen ...

  • Moskau erwartet Jugend der Welt

    Liebe Genossinnen und Genos-

    Das wichtigste Sportereignis im Berichtszeitraum waren die XIII. Olympischen Winterspiele in Lake Placid. Unsere Sportlerinnen und Sportler haben durch ihre großartigen Leistungen, ihre staatsbürgerliche Haltung bei diesen Winterspielen unsere Deutsche Demokratische Republik würdig vertreten. Gemeinsam mit den Sportlern der 37 teilnehmenden Länder haben sie dazu beigetragen, das humanitäre, auf Frieden und gegenseitige Achtung, auf Gleichberechtigung und Freund ...

  • Kraftzuwachs für unseren Kampf bund

    Liebe Genossinnen und Genossen! Eine angestrengte und erfolgreiche Arbeit wurde in der gesamten Partei zur weiteren Verwirklichung der Beschlüsse des IX. Parteitages und zur Vorbereitung unseres X. Parteitages geleistet. Es ist von besonderem Gewicht, daß unser marxistisch-leninistischer Kampfbund gerade in dieser Etappe einen bedeutenden Zuwachs an Kampfkraft und Massenverbundenheit erfahren hat, der uns zuversichtlich an die Lösung der kommenden großen Aufgaben herangehen läßt ...

  • Ergebnisse und Aufgaben in der sozialistischen Landwirtschaff

    Liebe Genossinnen und Genossen! Vielfältige neue Initiativen zur Sicherung einer stabilen Versorgung der Bevölkerung mit Nahrungsgütern und der Industrie mit Rohstoffen hat die 11. Tagung des ZK und die Rede des Genossen Erich Honecker vor den 1. Kreissekretären unter den Genossenschaftsbauern und allen anderen Werktätigen der Land-, Forstund Nahrungsgüterwirtschaft ausgelöst ...

  • Forschen rar das Wohl der Bürger

    In den vergangenen 35 Jahren entstand in unserer Republik ein leistungsfähiges Gesundheits- und Sozialwesen, das durch seine medizinischen Leistungen für alle Bürger auch international ein hohes Ansehen genießt. Jetzt hängt die weitere generelle Verbesserung der medizinischen Betreuung der Bürger bei gleichzeitiger Fortführung im Ausbau der personellen und materiellen Kapazitäten des Gesundheitswesens vor allem von qualitativen Faktoren ab ...

  • Pionierarbeit im Sinne Thalmanns

    Das Politbüro nahm einen Bericht der Kreisleitung der SED Aue über die Verwirklichung des Beschlusses vom 24. Juli 1973 „Für ein hohes Niveau der sozialistischen Erziehung in der Pionierorganisaton .Ernst Thälmann'" entgegen. Er vermittelte gute Ergebnisse und Erfahrungen bei der kommunistischen Erziehung ...

  • (Fortsetzung von Seite 5)

    rationeller, material- und energiesparender Projektlösungen. Es wurde festgelegt, in diesem Jahr in einer Reihe von Kombinaten der Bauindustrie und Betrieben des bezirks- und kreisgeleiteten Bauwesens die Planung, Abrechnung und komplexe Bewertung der Leistungen nach den Kennziffern Fertigstellung der geplanten Gebrauchswerte bei Einhaltung und Unterbietung des festgelegten Aufwandes, Entwicklung der Bauproduktion und der Nettoproduktion sowie Senkung der Kosten zu erproben ...

  • Gemeinsamkeit hat gute Tradition

    Von großer Bedeutung für die enge kameradschaftliche Zusammenarbeit zur allseitigen Verwirklichung der neuen höheren Aufgaben erwies sich der umfassende Informations- und Erfahrungsaustausch, den Genosse Erich Honecker unmittelbar nach der 11. Tagung des Zentralkomitees in Fortsetzung einer bewährten Tradition mit den Vorsitzenden der befreundeten Parteien und dem Präsidenten des Nationalrates der Nationalen Front führte ...

Seite 7
  • Die persönlichen Gespräche stärkten unsere Reihen

    Genossen! Den Mitgliedern und Kandidaten des Zentralkomitees liegt der vom Politbüro bestätigte Abschlußbericht über die Durchführung des Beschlusses der 11. Tagung zur Kontrolle der Parteidokumente und der ordnungsgemäßen Registratur der Mitglieder und Kandidaten der Partei vor. Wir können sagen, daß diese bedeutsame politisch-organisatorische Maßnahme, fest in die Führungstätigkeit der Parteiorgane zur Durchführung der Beschlüsse der 11 ...

  • Erfahrungen der Parteiaussprachen

    Von tiefgreifender mobilisierender Wirkung waren dabei die im Zusammenhang mit der Kontrolle der Parteidokumente geführten Aussprachen mit den Mitgliedern und Kandidaten. Sie widerspiegelten das unerschüt4 terliche Vertrauen zur Vorhut der Arbeiterklasse und ihrer Führung und zeigten den festen Willen der Kommunisten in den Streitkräften und in den Grenztruppen der DDR, ihren Klassenauftrag jederzeit und unter allen Bedingungen zu erfüllen ...

  • Erfolgreich nach höherenMaßstäben

    Überall wird nun der Blick noch klarer auf den X. Parteitag gerichtet. In den vergangenen Monaten haben unsere Parteimitglieder und Werktätigen in Auswertung der 11. Tagung und der Beratung mit den 1. Sekretären der Kreisleitungen erfolgreich nach höheren Maßstäben: gearbeitet. Niemand übersieht, was noch zu tun ist, und gerade mit unserer jetzigen Tagung sind die Größe der Aufgaben und die Anforderungen an jedes Parteikollektiv sehr deutlich gemacht ...

  • Hohe Wirksamkeit der Massenarbeit

    Wie die Erfahrungen zeigen, ist ihre Wirksamkeit um so größer, je stärker die grundlegenden Gesetzmäßigkeiten der gesellschaftlichen Entwicklung und die Zusammenhänge zwisehen •■ Innenund Außenpolitik im Mittelpunkt der Propagierung unserer marxistisch-leninistischen Weltanschauung stehen. Gerade die ...

  • Der Klassenauf trag wird erfüllt

    Aus der Diskussionsrede von Generaloberst Heinz Keßler, Mitglied des ZK, Stellvertreter des Ministers für Nationale Verteidigung und Chef der Politischen Hauptverwaltung der NVA

    Liebe Genossinnen und Genossen! Die Ausführungen des Generalsekretärs des Zentralkomitees unserer Partei, Genossen Erich Honecker, zur Vorbereitung des X. Parteitages, der Bericht des Politbüros und der Entwurf der Wahldirektive verdeutlichen die Zielstrebigkeit und die Kontinuität bei der erfolgreichen Erfüllung der Beschlüsse des IX ...

  • (Fortsetzung von Seite 6)

    stärker darauf zu konzentrieren, in der Partei sowie bei allen Werktätigen jene bewußtseinsmäßigen Voraussetzungen zu schaffen, die für die Lösung der Aufgaben der achtziger Jahre erforderlich sind. Durch das Erfassen der neuen Aufgabenstellung gelingt es besser, den zunehmenden Anforderungen an die führende Rolle der Partei gerecht zu werden und die erforderlichen Kampfpositionen in den Grundorganisationen zu schaffen ...

  • Partei und Volk treu ergeben

    An der Spitze der militärischen Kollektive und in den- Führungsorganen stehen der Partei und der sozialistischen Staatsmacht treu ergebene und qualifizierte Offiziere. Hohe Anforderungen werden an den sozialistischen Offizier gestellt, der an einem wichtigen Abschnitt alle Kräfte für die Erfüllung des militärischen Klassenauftrages einsetzt ...

  • Optimistisch dem Parteitag entgegen

    Richtig handelten deshalb jene Leitungen der Partei, die den Prozeß der vollständigen Erfassung, Bearbeitung und Beantwortung der Vorschläge, Hinweise und Kritiken fest in ihre Führungstätigkeit einordneten und in den Mitgliederversammlungen der Monate April und Mai über den Stand ihrer Realisierung abrechneten ...

  • Thetnenplan für das Parteilehrjahr 1980/81 bestätigt

    Auch in der Leitungstätigkeit der staatlichen und wirtschaftlichen Organe erlangt die politisch-ideologische Führung ein noch größeres Gewicht. Wichtig ist dabei stets die volle Wahrnehmung der Verantwortung durch die Leiter und ihr personliches Vorbild. Vor allem kommt es darauf an, die Werktätigen ständig über politische und volkswirtschaftliche Zusammenhänge sowie über Probleme zu informieren, die bei der Lösung der Aufgaben auftreten, Kritik und Selbstkritik zu fördern ...

  • Kommunisten stets einsatzbereit

    In der Aktion der Dokumentenkontrolle haben sich die Parteileitungen gut bewährt. Die operative Arbeit in den Grundorganisationen war sehr umfangreich. An rund 10 000 persönlichen Gesprächen nahmen Mitarbeiter der Bezirks -und Kreisleitungen teil. Viele Grundorganisationen pflegen die persönlichen Gespräche bereits als eine ständige Arbeitsmethode ...

  • Vorbildwirkung der Genossen

    Aus der Diskussionsrede von Johannes Chemnitzer, Mitglied des ZK, 1. Sekretär der Bezirksleitung Neubrandenburg

    Liebe Genossinnen und Genossen! Mit dem Referat unseres Generalsekretärs, Genossen Erich Honecker, zur Einberufung des X. Parteitages haben wir eine zielklare Orientierung für eine breite Parteidiskussion und zur Vertiefung des Dialogs zwischen Partei und Volk. Ich stimme diesen Ausführungen und auch dem Bericht des Politbüros voll zu und weiß, daß die Bezirksparteiorganisation Neubrandenburg sich kampfbereit und entschlossen hinter die Losung stellt: Das Beste zum X ...

Seite 8
  • Wo die Reserven am größten sind

    Durch die Beschlüsse der 11. Tagung des Zentralkomitees, die Beratung des Zentralkomitees mit den 1. Kreissekretären sowie durch die ' Berichterstattung der Bezirksleitung vor dem Politbüro am 29. April 1980 sind wir auf die Verwirklichung der hier gestellten Aufgaben gut vorbereitet. Unter der Losung „Das Beste zum X ...

  • Mehr als einen Tag Planvorsprung

    Bis Ende April wurden in der Industrie durch Überbietung der geplanten Arbeitsproduktivität 940 000 produktive Stunden gewonnen, Material im Werte von 13,8 Millionen Mark eingespart, die geplanten Kosten für Ausschuß, Nacharbeit und Garantieleistungen um 2,8 Millionen Mark unterboten, 406 Arbeitsplätze eingespart und 672 Arbeitskräfte freigesetzt ...

  • Spitzentrikots nach großemKampfverloren

    Barinow mit UdSSR-Mannschaft wieder an der Spitze

    Der Jahrgang 1980 wird wohl als das Rennen in die Chronik eingehen, dessen Entscheidung auf der zehnten Etappe fiel: Mit einem taktisch überlegten, vor allem aber ungemein kraftvollen Angriff sicherte sich Juri Barinow das Gelbe Trikot des Spitzenreiters, das er nach seiner unglücklichen Zeitfahretappe in Halle an Olaf Ludwig verloren hatte, und seine Mannschaft die Blauen Trikots der führenden Vertretung ...

  • Kooperation mit der Wissenschaft

    Einer der Wege, wie die Vorzüge sozialistischer Bedingungen mit der . wissenschaftlich-technischen Revolution vereinigt werden können, ist die auf Initiative unserer Bezirksleitung erfolgte Gründung eines Kooperationsrates Wissenschaft, des „KRW". Durch produktive Gemeinschaftsarbeit werden die im Bezirk vorhandenen beträchtlichen geistigen Kapazitäten und materiellen Fonds effektiver genutzt ...

  • 1:OfürUdSSR-Nachwuchs

    DDR-Fußballer zum drittenmal im Finale gescheitert

    Von unserem Moskauer Korrespondenten Günter Brock Durch einen 1:0-Rückspielerfolg über die DDR-Vertretung wurde der Fußballnachwuchs der UdSSR (unter 21 Jahre) in Moskau zum zweiten Male nach 1976 Europameister. Den entscheidenden Treffer hatte Susloparow in der 53. Minute erzielt. In der ersten Finalbegegnung in Rostock hatten sich beide Mannschaften 0:0 getrennt ...

  • Immer das Beste für das Ganze

    In unserem Kooperationsrat schätzen wir ständig den Stand der Planerfüllung aller Partner ein, und es ist zu einem festen Prinzip geworden, daß wir auf der Grundlage der vom Politbüro bestätigten Grundsätze für die Arbeit der Kooperationsräte in unserer sozialistischen Landwirtschaft die gemeinsame Verantwortung für die Lösung der volkswirtschaftlichen Aufgaben tragen ...

  • Erfolg verlangt stets Kampf

    Aus der Diskussionsrede von Günther Jahn, Mitglied des ZK, 1. Sekretär der Bezirksleitung Potsdam

    Liebe Genossinnen und Genossen ! pie Berichtsperiode war auch für unsere Bezirksparteiorganisation eine Zeit zielbewußter täglicher Arbeit und eindrucksvoller politischer Höhepunkte. Die großen Kundgebungen- zum 35. Jahrestag der- Befreiung auf dem Marienberg in Brandenburg sowie in den Nationalen Mahn- ...

  • Mit Kurs auf höhere Ertrage

    Aus der Diskussionsrede von Wolfgang G e b a u e r, Kandidat des ZK, Vorsitzender der LPG Pflanzenproduktion Harsleben, Kreis Halberstadt

    Liebe Genossinnen und Genossen! Die Einberufung des X. Parteitages und die Darlegungen des Generalsekretärs des Zentralkomitees, Genossen Erich Honecker, auf dieser Tagung zu seiner Vorbereitung werden — davon bin ich fest überzeugt — auch von den Werktätigen des Bezirkes Magdeburg mit großer Genugtuung aufgenommen werden ...

  • Resultate

    Einzelwertung

    1. Barinow (UdSSR) 3:26:24 h 2. Morosow (UdSSR) 2 s zur. 3. Winnen (Niederlande) 4 s zur. 4. Serpeüani (Italien) 4:51 min zur., 5. Wojtas (Polen) 5:00 min zur., 6. Rua (Portugal) 5:00 min zur., 7. Zagretdinow (UdSSR) 5:04 min zur,, 8. Petermann (DDR), 9. Madiot (Frankreich), 10. Ludwig (DDR), 11. Deschitz (UdSSR), 12 ...

  • Meinungen

    Juri Barinow (UdSSR): Ich war überrascht, daß unser Vorsprung nach der ersten Bergwertung so schnell wuchs. Als Sergej Morosow vor der zweiten Bergwertung zu Winnen und mir aufschloß, war ich mir sicher, daß wir das Gelbe und die Blauen Trikots zurückerobern würden. Peter Winnen (Niederlande): Ich stürzte in einer Kurve, verlor etwa 20 Sekunden, fuhr aber wieder an die Spitze heran ...

  • Antwort vom Zieiort

    Reinhard Vogel, Berlin: In den vergangenen Jahren ist unsere Mannschaft einheitlich mit einem Sturzhelm gefahren. Diesmal fahren drei mit Sturzhelm und drei mit Sturzkappe. Warum diesmal anders? Antwort: Bei regnerischem Wetter — also bei größerer Sturzgefahr - fährt die Mannschaft in Helmen. An den heißen Tagen Srwiisetff s*e ' äkäS: bei einigen als zu starke Belastung ...

  • Etappenmannschaft

    1. UdSSR 10:24:26 h 2. Italien 7:45 min zur. 3. Polen 7:54 min zur. 4. Frankreich, 5. Portugal alle gleicher Rückstand, 6. DDR 8:00 min zur., 7. Rumänien, 8. Schweiz, 9. Bulgarien alle gleicher Rückstand. 10. Niederlande 17:18 min zur., 11. CSSR 22:17 min zur., 12. Kuba 34:36 min zur,., 13. Ungarn 34:36 min zur ...

  • Gesamtmannschaft

    1. UdSSR 118:31:55 h 2. DDR 7:23 min zur. 3. Polen 14:51 min zur. 4. CSSR 25:06 min zur., 5. Italien 44:17 min zur., 6. Portugal 44:38 min zur., 7. Frankreich 51:06 min zur., 8. Niederlande 53:21 min zur., 9. Rumänien 59:26 min zur., 10. Bulgarien 1:18:54 h zur., 11. Schweiz 1:25:36 h zur., 12. Ungarn 2:57:14 h zur ...

  • Gesamteinzel

    1. Barinow (UdSSR) 39:27:49 h 2. Winnen (Nl.) 3:26 min zur. 3. Morosow (UdSSR) 4:13 min zur. 4. Ludwig (DDR) 4:36 min zur., 5. Petermann (DDR) 5:46 min zur., 6. Hartnick (DDR) 6:03 min zur., 7. Henke (CSSR) 6:58 min zur., 8. Barth (DDR) 7:01 min zur., 9. Sujka (Polen) 7i:29 min zur., 10. Zagretdinow 7:39 min zur ...

  • Heute in Blau

    UdSSR Grünes Trikot: Wojtas (Polen) bereits Gesamtsieger der Bergwertungen Etappendurchschnitt: 42,712 km/h Gesamtdurchschnitt: 40,490 km/h nach 1489 km Bester Mechaniker: UdSSR Ausgeschieden: Ferebauer (CSSR), Nikkila (Finnland), Fretwell (Großbritannien)

  • Funk und Fernsehen

    Fernsehen 1: 17.30 bis 17.45 Uhr Zielanfeunft. Radio DDR: halbstündliche Strekkenberichite ab 14.35 Uhr, Zielbericht ab 16.15 Uhr, Tageszusammeniassung 19.15 bis 19.B5 Uhr.

  • Violettes Trikot

    Ludwig; (DDR) 37 Punkte, Zagretdinow (UdSSR) 28, Szczepkowski 24. Cieslak (beide Polen) 17, Casati (Italien) 15, Szemethi (Ungarn) 15.

  • Grünes Trikot

    Wojtas (Polen) 59 Punkte, Barinow 36, Morosow (beide UdSSR) 33. Szczepfcowski (Polen) 27, Blum (Schweiz) 17, Winnen (Niederlande) 12.

  • Weißes Trikot

    Petermann 61 Punkte, Ludwig (beide DDR) 66, Zagretdinow 83, Barinow (beide UdSSR) 128, Brzezny 166, Wojtas (beide Polen) 179.

  • Rosa Trikot

    Ludwig (DDR) 38 Punkte, Zagretdinow (UdSSR), 27, Petermann (DDR) 26, Barinow 17, Mocosow (beide UdSSR) 13, Wojtas (Polen) 11.

Seite
Erfolg im Wettbewerb durch Anwendung moderner Technik irf olgreicher UdSSR-Vorstoß Sportler der BRD fordern Aufhebung des Boykotts Über 18000 ha Walrffläche wurden bepflanzt Blutige Kampfe in Südkorea Die Lage spitzt sich weiter zu führten zu Unruhen in Miami Delegierte zum V. Festival in Karl-Marx-Stadt begrüßt Kinderbücher in Millionenauflage Debatte in UNO über Abrüstung Mordaktion in El Salvador Progress 9 von Salut abgekoppelt Festveranstaltung in Moskau DDR weist Einmischung in Kampuchea zurück 98 Vermißte nach dem Ausbruch des St. Helens 12. Tagung des ZK der SED Glückwünsche für Guy Daninthe Kurm berichtet Heng Somrin geehrt Streiks in Portugal Neues Waffensystem Peru: Wahlergebnis Apartheid verurteilt
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen