30. Mai.

Ausgabe vom 26.03.1980

Seite 1
  • Reaktion mordete führenden Patrioten MI Salvadors

    Der Würdenträger war ein mutiger Verfechter der Sache des Volkes Entschieden gegen USA-Einmischung / Gespannte Situation im Lande

    San Salvador (ADN/ND). Der Erzbischof von San Salvador, Oscar Arnulfo Romero, ist am Montag beim Zelebrieren einer Messe in einer Kapelle der Hauptstadt El Salvadors von vier Unbekannten erschossen worden. Der führende Patriot des mittelamerikanischen Landes hatte in seinen Predigten die Unterdrückung in El Salvador gegeißelt und sich zugleich empört gegen die USA- Einmischung gewandt ...

  • Moderne Datentechnik für rationellere Produktion

    Kürzere Entwicklungszeiten bei Robotron-Rechnern / Arbeiter und Ingenieure wollen zwei Tagesproduktionen zusätzlich erarbeiten

    Dresden (ADN). Bei neuen Erzeugnissen aus dem VEB Kombinat Robotron sollen die Entwicklungs- und Überleitungszeiten wesentlich verkürzt werden. Ingenieure und Arbeiter streben bei verbesserten Gebrauchseigenschaften an, den Materialeinsatz und den spezifischen Energieverbrauch um die Hälfte zu verringern ...

  • Janos Kdddr empfing den leiter der SED-Delegation

    Budapest (ND-Korr.). Zu einem Treffen zwischen dem Ersten Sekretär des Zentralkomitees der Ungarischen Sozialistischen Arbeiterpartei (USAP), Jänos Kädär, und dem Leiter der Delegation des ZK der SED, Werner Krolikowski, Mitglied des Politbüros des ZK und Erster Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR, kam es am Dienstag in Budapest, dem zweiten Tag des XII ...

  • Überall bringen Bauern jetzt Sommergetreide in den Boden

    Hochbetrieb bei der Sortierung von Pflanzkartoffeln

    Berlin (ND). Auf 37,9 Prozent der geplanten Fläche von 601 200 Hektar war bis Dienstag in der Republik das Sommergetreide ausgebracht. Während in den Bezirken Erfurt, Magdeburg und Halle über drei Viertel der Saat bereits im Boden ist, in Cottbus, Gera, Suhl und Berlin über die Hälfte gedrillt wurde, konnte im Norden mit dieser Frühjahrsarbeit wegen anhaltender Fröste gerade erst begonnen werden ...

  • Generalstreik gegen Provokation Israels

    UNO-Generalsekretär verurteilt Siedlungspolitik Tel Avivs

    Hebron (ADN). Im von Israel besetzten Westjordangebiet hat am Dienstag aus Protest gegen den Beschluß des Begin-Kabinetts, in Hebron zwei israelische Militärinternate zu eröffnen, ein Generalstreik begonnen. In den großen Städten blieben Läden und Schulen geschlossenu Die öffentlichen Verkehrsmittel waren nur zum Teil in Betrieb ...

  • 3. Soziologie-Kongreß nahm in Berlin seine Arbeit auf

    Berlin (ND). Der 3. Kongreß der marxistisch-leninistischen Soziologie der DDR begann am Dienstag in der Berliner Kongreßhalle am Alexanderplatz seine dreitägigen Beratungen. Rund 850 Wissenschaftler und Fachleute aus der Industrie, Landwirtschaft, aus staatlichen Organen und Massenorganisationen tauschen in einem lebhaften Meinungsstreit ihre Erkenntnisse und Erfahrungen zum Thema „Sozialstruktur und Lebensweise bei der Gestaltung der entwickelten sozialistischen Gesellschaft in der DDR" aus ...

  • Embargo-Politik schlecht, schädlich und armselig

    Regierung gefährdet die Exporte

    Washington (ADN). Eine Gruppe amerikanischer Professoren hat in einer Anhörung vor dem USA-Senat am Montag den Wert des von den USA gegen die Sowjetunion verhängten Teilembargos bei Getreide und modernem technischem Gerät bezweifelt. „Die Sanktionen gegen die Sowjets sind schlechte Politik, schlechte Wirtschaftspolitik und armselige Diplomatie", meinte Prof ...

  • „Berliner Tage" in CSSR-Hauptstadt

    Vielfältiges Programm in Prag

    Prag (ND-Korr.). Die Hauptstadt der DDR wird sich vom 30. März bis zum 3. April während der „Berliner Tage in Prag" den Einwohnern der CSSR- H.atiptstadt vorstellen. Über das Programm dieser Freundschaftstage informierten am Dienstag auf einer Pressekonferenz in Prag der Sekretär der KPTseh-Stadtleitung Karel Karas und das Mitglied des Sekretariats der SED- Bezirksleitung und Vorsitzende des FDGB-Bezirksvorstandes Berlin, Annelis Scheel ...

  • Bühnen stellen neue Dramatik vor

    Theaterkünstler vor IV. Kongreß

    Berlin (ND). Neue Inszenierungen von Werken der DDR-Dramatik werden bei den II. Werkstatt- Tagen des Schauspieltheaters zu sehen sein, die im April in Leipzig stattfinden. Über die Vorbereitung dieser Veranstaltung und über Ergebnisse des 1. Leistungsvergleichs der Schauspiel- und Musiktheaterensembles informierten am Dienstag auf einer Pressekonferenz in Berlin das Ministerium für Kultur, der Zentralvorstand der Gewerkschaft Kunst und der Verband der Theaterschaffenden der DDR ...

  • Britisches NOK für die Teilnahme in Moskau

    London (ADN/lND). Das britische Nationale Olympisiche Komitee hat sich am Dienstag in London, für die Teilnahme an den Somimersipieleni in Moskau, entschieden. 15 Verbände stimmten für die Teilnahme, einer: (Feldhockey) dagegen, und vier hielten ihre Entscheidung bis zur nächsten Verfoandsitagung offen ...

  • DDR verbunden mit Volk El Salvadors

    Solidaritätskomitee verurteilt den feigen Mord an Erzbischof Berlin (ADN). Das Solidaritätskomitee der DDR hat in einer Erklärung den Mord an Erzbischof Romero entschieden verurteilt. „Voller Abscheu und Empörung nahm das Volk der DDR von dem feigen Mord an Erzbischof Oscar Arnulfo Romero in San Salvador Kenntnis» der noch kurz vor seinem gewaltsamen Ende die Junta aufgerufen hatte, die grausamen Repressalien gegen die Bevölkerung dieses leidgeprüften mittelamerikanischen Landes zu beenden ...

  • Appell für Frieden in Asien

    Internationale Konferenz in Delhi mit Erklärung beendet

    Delhi (ADN-Korr.). Mit der einstimmigen Annahme einer Erklärung für Frieden und Sicherheit in Asien und einem Aufruf zur Verteidigung und Stärkung der olympischen Idee ist am Dienstag in Delhi die „Internationale Konferenz für Frieden und Sicherheit in Asien" beendet worden. Über 900 Delegierte aus dem Inund Ausland hatten drei Tage lang über die möglichen Schritte zur Erhaltung des Friedens diskutiert ...

  • Portugal: Kampftage zum Schutz der Agrarreform

    Lissabon (ADN-Korr.). Mit Manifestationen, Meetings, Arbeitsniederlegungen, Aufklärungsaktionen und Demonstrationen begannen am Dienstag in nahezu allen Teilen Portugals drei „Tage des Kampfes" zur Verteidigung der Bodenreform. Zu der Aktion hatte die Einheitliche Portugiesische Gewerkschaftszentrale CGTP-Intersindical aufgerufen ...

  • OAU berät afrikanische Flüchtlinqsfragen

    Addis Abeba (ADN-Korr.). Die Zahl der Flüchtlinge innerhalb Afrikas hat sich im vergangenen Jahr von vier auf fünf Millionen 'erhöht. Diese Feststellung wurde am Montag in Addis Abeba zur Eröffnung der 10. Tagung des Koordinierungskomitees des Büros für Flüchtlingsfragen der Organisation der Afrikanischen Einheit (OAU) getroffen ...

  • Landwirtschaftsplan der FAO für Kampuchea

    Genf (ADN-Korr.). Ein Wiederaufbauprogramm für die kampucheanische Landwirtschaft hat die Ernährung«- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) in enger Zusammenarbeit mit der Regierung und Provinzverwaltungen der VR Kampuchea ausgearbeitet. Wie aus einer FAO-Information hervorgeht, ergänzt das Programm die internationale Nahrungsmittelhilfe ...

  • Kampfesgrüße an die KP Sri Lankas

    Das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands entbietet den Delegierten des XI. Parteitages der Kommunistischen Partei Sri Lankas im Namen der Kommunisten und aller Werktätigen der Deutschen Demokratischen Republik brüderliche Kgmpfesgrüße. Wir verfolgen mit großer Aufmerksamkeit die Anstrengungen der Kommunistischen Partei Sri Lankas zur Verteidigung und Festigung von Demokratie und sozialem Fortschritt, zur Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen der Werktätigen ...

  • Kollaboration mit Pretoria angeklagt

    Riesige Investitionen der USA

    New York (ADN-Korr.). Der Generalsekretär der Organisation Afrikanischer Gewerkschaften, Denis Akumu, hat vor dem Anti- Apartheid-Ausschuß der UNO die sofortige Einstellung der Lieferungen von Rüstungen, Krediten und Exportgütern an Südafrika gefordert. In einer Untersuchung wird nachgewiesen, daß die Investitionen der USA in Südafrika in den zurückliegenden 35 Jahren um 4000 Prozent gestiegen sind ...

  • Bündnis mit der UdSSR vertiefen

    Damaskus (ADN-Korr.). Die Internationale Konföderation Arabischer Gewerkschaften (ICA- TU) tritt für die Vertiefung des Bündnisses der arabischen nationalen Befreiungsbewegung mit der Sowjetunion und den anderen Ländern der sozialistischen Staatengemeinschaft ein, um die Front des antiimperialistischen Kampfes zu stärken ...

  • Ohio: Wahlschikanen

    Washington. Eine Kandidatur von Gus Hall, Generalsekretär der KP der USA und Angela Davis für die Präsidentschaftswahlen wurde von den Behörden des USA-Staates Ohio abgelehnt, obwohl 10 000 Bürger, 5000 mehr als nötig, die Bewerbung unterstützt hatten. Seite 5

  • Aggressiver US-Plan

    Damaskus. Die USA wollen das Sultanat Oman zu einer Militärbasis für Aktionen gegen die benachbarten Golfstaaten machen. Das erklärte ein Sprecher der Volksfront für die Befreiung Omans. Seite 5

  • Rassistenüberfall

    Lusaka. Flugzeuge der südafrikanischen Armee haben am vergangenen Sonnabend ein sambisches Fährschiff auf dem Sambesi angegriffen, teilte am Dienstag ein Regierungssprecher mit.

  • Anschlag in Salisbury

    Sahsbury. Drei Kinder sind am Dienstag in einem Vorort von Salisbury ums Leben gekommen. Während einer Versammlung von Mugabe-Anhängenn, war eine Handgranate explodiert.

  • Kur* berichtet

    Interkosmos-Tagung

    Brno. Probleme der Erdfernerkundung stehen auf dem Programm einer wissenschaftlichen Konferenz der Interkosmos-Länder, die am Dienstag in Brno eröffnet wurde.

  • RSFSR-Sowjet wählte

    Seite 5

Seite 2
  • 3. Soziologie-Kongreß nahm in Berlin seine Arbeit auf

    (Fortsetzung von Seite 1) Wissenschaftler aus sozialistischen Ländern sowie Vertreter von kommunistischen und Arbeiterparteien kapitalistischer Länder teil. Das, Verhältnis von, Sozialstruktur und Lebensweise, so stellte Prof. Dr. Rudi Weidig, Vorsitzender des Wissenschaftlichen Rates für Soziologische Forschung der DDR, in seinem Hauptreferat fest, nehme einen zentralen Platz in der internationalen Klassenauseinandersetzung zwischen Sozialismus und Imperialismus ein ...

  • Ermordet, weil mit dem Volk

    Die Reaktion in El Salvador hat in ihrem Amoklauf gegen das Volk den weit über die Grenzen des Landes hinaus geachteten Erzbischof von San Salvador, Oscar Arnulfo Romero, ermordet. Vier gedungene Banditen schössen den Repräsentanten der Kirche beim Verlesen der Messe in der Kapelle eines Krankenhauses nieder ...

  • Sicherer Schuti des Friedens vor imperialistischem Abenteurertum

    Armeegeneral Heinz Hoffmann über die militärpolitische Lage und künftige Aufgaben

    Berlin (ADN). Über die gegenwärtige militärpolitische Lage und die Konsequenzen für die Arbeit in der Nationalen Volksarmee, den Grenztruppen und der Zivilverteidigung der DDR in den kommenden Jahren sprach Armeegeneral Heinz Hoffmann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Minister für Nationale Verteidigung, auf einer Tagung im Verteidigungsministerium ...

  • Nicht menschenwürdig

    Die Sorge um den Arbeitsplatz ist „Thema Nr. 1" bei Jugendlichen in der BRD, . berichtete am (letzten Wochenende die „Frankfurter Rundschau". Das Blatt zitierte Ergebnisse der Reprösentativuinrrfrage eines BRD-Instituts für Jugendforschung. Es kämmt xu dem Schluß, daß „die Jugendarbeitslosigkeit die jungen Leute besonders beschäftigt" ...

  • Die DDR ehrt Libyens Nationalhelden

    Ode für Omar Mukhtar in Halle uraufgeführt / Enge Freundschaft beider Staaten

    Halle (ADN). Anläßlich, des 3. Jahrestages! den Proklamierung der Sozialistischen Libyschen Arabischen Volksjamahiriya führten das Freundsichaftskomitee DDR— SLAVJ und das Solidaritätskomitee der DDR eine Festveranstaltung in Halle durch, auf der unter herzlichem Beifall in- und ausländischer Gäste die ...

  • Kampfesgrüße an die KP Sri Lankas

    (Fortsetzung von Seite 1)

    der Arbeiterklasse als ihre höchste Pflicht betrachtet. Der XI. Parteitag der Kommunistischen Partei Sri Lankas findet zu einem Zeitpunkt statt, da sich die internationale Situation auf Betreiben der aggressivsten Kräfte des Imperialismus und der Reaktion spürbar verschärft hat. Diese Kräfte forcieren das Wettrüsten, verfolgen einen Kurs der Drohung, Erpressung und Einmischung in die inneren Angelegenheiten anderer Länder ...

  • Gemeinsame Kampfposition

    Algier (ADN-Korr.). Den gemeinsamen Willen der DDR und Algeriens, den Kampf gegen den Imperialismus fortzusetzen, hob die führende algerische Zeitung „El Moudjahid" am Dienstag hervor. Die Zeitung würdigte die zwischen der von Günter Mittag, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, Mitglied des Staatsrates, geleiteteh Partei- und Regierungsdelegation der DDR und der algerischen Seite getroffenen Vereinbarungen und Abkommen ...

  • Bischofssitz ist nach Dresden verlegt worden

    Dresden (ADN). Mit einer göttesdienstlichen Feier in. der Dresdner Konkathedrale Ss. Trinitatis (ehemalige katholische Hofkirche), die; fortan den Rang einer Kathedralkirche führen wird, wurde am Dienstag die Umbenennung des Bistums Meißen in Bistum Dresden-Meißen sowie die Verlegung des bischöflichen Stuhles und des Domkapitels von Bautzen nach Dresden vollzogen ...

  • DDR verbunden mit Volk El Salvadors

    (Fortsetzung von Seite 1) liehen Kräften des Landes soziale Gerechtigkeit. Unsere volle Solidarität gilt dem unerschrockenen und opfervollen Kampf des Volkes von El Salvador, das seit fünf Jahrzehnten für politische und soziale Rechte, gegen Terror und Tyrannei kämpft. Wir sind gewiß, daß dieser Kampf siegreich sein wird ...

  • Jänos Kadar empfing den Leiter der SED-Delegation

    (Fortsetzung von Seite 1)

    und Gerd Vehres, Mitarbeiter im ZK der SED, teil. Als Ehrengeschenk des Zentralkomitees der SED an den XII. Parteitag überreichte Werner Krolikowski dem Sekretär des ZK der USAP Ferenc Havasi einen Wandteppich mit den Bildnissen von Marx, Engels und Lenin. Werner Krolikowski unterstrich dabei die enge Verbundenheit zwischen den beiden Bruderparteien, die auf langen Traditionen beruht ...

  • Delegation der SED in Colombo eingetroffen

    Colombo (ND-Korr.). Eine Delegation des ZK der SED unter der Leitung von Johannes Chemnitzer, Mitglied des ZK und 1. Sekretär der Bezirksleitung Neubrandenburg der SED, traf am Dienstagvormittag in Colombo mit dem Generalsekretär der KP Sri Lankas, K. P Silva, zu einem freundschaftlichen Gespräch zusammen ...

  • ZK der SED gratuliert

    Gbnct&irii " ' Prof. Dr. Kurt Liebknecht Die herzlichsten Glückwünsche zum 75. Geburtstag übermittelt das Zentralkomitee der SED Genossen Prof. Dr. Kurt Liebknecht in Berlin. In dem Grußschreiben heißt es: „Seit der Gründung des ersten Staates der Arbeiter und Bauern auf deutschem Boden hast Du mit Deiner ganzen Persönlichkeit für seine ständige Festigung und Stärkung gewirkt ...

  • DDR-Hochschuldelegation zu Gesprächen in Hanoi

    Hanoi (ADN-Korr.). Offizielle Gespräche haben am Dienstag zwischen dem Minister für Hochund Fachschulwesen der DDR, Professor Hans-Joachim Böhme, und seinem vietnamesischen Amtskollegen, Nguyen Dinh Tu, begonnen. Dabei wurde Bilanz über die bisherige Tätigkeit im Rahmen der bis 1980 gültigen Arbeitsvereinbarung gezogen ...

  • „Banner der Arbeit für das Ardeime-Institut

    Dresden (ADN). Sein 25jähriges Bestehen beging am Dienstag das Forschungsinstitut Manfred von Ardenne in Dresden. Der Leiter der Abteilung Forschung und Technische Entwicklung des ZK der SED, Hermann Pöschel, Mitglied des ZK, überbrachte den Wissenschaftlern und Werktätigen die Grußadresse des Zentralkomitees ...

  • Griechischer Botschafter gab Empfang in Berlin

    Berlin (ADN). Aus Anlaß des griechischen Nationalfeiertages gab der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der Griechischen Republik, Basile N. Eleftheriades, am Dienstag in Berlin einen Empfang. Der Einladung folgten Dr. Werner Jarowinsky, Kandidat des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, Dr ...

  • Beratung mit Angolas Außenhandelsminister

    Berlin (ADN). Der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates und Vorsitzende der DDR- Seite des Gemeinsamen Wirtschaftsauschusses DDR/Angola, Wolfgang Rauchfuß, empfing am Dienstag den Minister für Außenhandel der VR Angola, Lopo do Nascimento, zu einem Gespräch, in dessen Mittelpunkt Fragen der weiteren Vertiefung der ökonomischen und wissenschaftlich-technischen Zusammenarbeit zwischen beiden Ländern standen ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schabowski, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Dnobela. Dr. Günter Kertzscher, Alfred Kobs, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertnetendeChef redakteure, Horst Bitschkowski, Dieter Brückner, Horst Leinkauf, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich,' Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen ...

  • Glückwünsche an den Präsidenten Bandadeshs

    Berlin (ADN). Der Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, übermittelte dem Präsidenten der Volksrepublik Bangladesh, Ziaur Rahman, anläßlich des Nationalleiertages der Volksrepublik Bangladesh ein Glückwunschtelegramm.

Seite 3
  • Vorhaben und Initiativen der Wohnparteiorganisationen

    Aus Kampfprogrammen von Genossen in Städten und Gemeinden des Bezirkes Halle

    Parteikollektive aller Bereiche unserer Volks-wirtschaft führen einen beharrlichen Kampf um hohe Produktion und Arbeitsproduktivität, Sie stellen sich voll auf das Schrittmaß der 80er Jahre ein. In den Wohnparteiorganisationen sind die Genossen ebenfalls dabei, ihren speziellen Beitrag zur Vorbereitung! desi X ...

  • „Argumente", die nicht haltbar sind

    Wie wenig gerechtfertigt ist es also, wenn einige staatliehe Leiter ihre ungenügende Arbeit auf diesem Gebiet mit so fadenscheinigen Argumenten zu „begründen" versuchen wie: Der technologische Prozeß läßt die Bildung von Jugendbrigaden nicht zu. Oder: Jugendliche in Jugendbrigaden zusammenzufassen, könnte die Planerfüllung gefährden ...

  • Teile zentral gefertigt

    Im RAW „Einheit" Leipzig wurde als zentrales Jugendobjekt eine Fließtaktstraße für die Fertigung von Buchsen und Bolzen in Betrieb genommen. Diese Teile für Bremsgestänge unterliegen einem hohen Verschleiß. Dureh. die automatische Fertigung stehen sie nun in den benötigten Stückzahlen zur Verfügung. Außerdem haben die Teile für die verschleißfesten Bremselemente mindestens die doppelte Lebensdauer gegenüber den herkömmlichen ...

  • Viele erfreuliche Fortschritte sichtbar

    32 000 gesellschaftliche Kontrolleure, unter ihnen Vertreter der FDJ, des FDGB und der örtlichen Käte, waren zu diesem Zweck in 3749 Betrieben, Kombinaten, Genossenschaften und weiteren Einrichtungen unterwegs. Das Ergebnis dieser Nachkontrolle liegt nunmehr vor. Alles in allem verzeichnet es erfreuliche Fortschritte und bestätigt einmal mehr die Realität des vom X ...

  • Prüfung ohne Demontage

    Allein im Jahre 1979 bauten die Ausbesserungswerke 241 Reisezugwagen, 3020 Güterwagen, 6363 Container, 39 509 Puffer und 557 Drehgestelle neu. Gleichzeitig verbesserten sie die Reparaturleistungen für Triebfahrzeuge und Wagen. Ein Beispiel dafür, wie diese Arbeiten intensiviert und erleichtert werden können, gibt das RAW „Otto Grotewohl" Dessau, in dem gegenwärtig alle Elektroloks sowie ein Teil der Dieselloks geprüft und instand gesetzt werden ...

  • Staatsaufträge

    Staatsauhräge sind komplexe Aufgaben innerhalb des Staatsplanes Wissenschaft und Technik, die sich durch eine große volkswirtschaftliche Bedeutung auszeichnen und in ihrer Wirkung weit über den Volkswirtschaftsplan des jeweiligen Jahres hinausreichen. So enthält unser 80er Plan 38 solcher Vorhaben, in deren Rahmen neue Erzeugnisse, Verfahren und Technologien höchsten Niveaus zu entwickeln und kurzfristig in die Produktion überzuleiten sind ...

  • Thermodruck-Technik für Kleidung mit Chic

    ober drei Millionen Kinderobertrikotagen verlassen jährlich den VEB Strickwarenfabriken „Aktivist" Zwickau. Seit kurzem wird »n der Fertigung eine neue Technologie angewendet: Im Thermodruckverfahren werden T-Shirts mit farbigen Zeichnungen und Bildern bedruckt. Das Verfahren gestattet — ähnlich dem Umbügeln von Strickmustern bei Handarbeiten — von einem vorher bedruckten Papier den Druck auf die Kindemickis ...

  • Jugend selbst drängt auf Veränderungen

    Daß eine derartige Praxis aueh von den Jugendbrigaden selbst nicht einfaeh hingenommen wird, zeigte sich im VEB Kontaktbauelemente und Spezialmasehinenbau Gornsdorf, Bezirk Karl- Marx-Stadt. Die Kritik der Brigade „60. Jahrestag den Oktoberrevolution", daß ihr seit Jahren keine Jugendlichen mehr zugeführt wurden, wurde zum Anlaß für eine öffentliche Anfrage im Kreistag Stollberg genommen, zu der der Betriebsdirektor Stellung nehmen; mußte und Lösungen zusicherte ...

  • Hemmschuh überflüssig

    Rdchtunigsgleisbremsfin, aus dem RAW „Deutsch-Sowjetische Freundschaft" Görlitz ermöglichen, die Rangierprozesse zu beschleunigen und schaffen Arbeitserleiehterungen für die Rangierer. Mit diesen Bremsen werden die Wagen ihrem Gewicht und ihrer Geschwindigkeit entsprechend abgebremst. Dafür genügt ein Knopfdruck von einer Schaltwarte aus ...

  • Noch gibt es zu grolle Unterschiede

    So erfreulich das alles ist, so offenbarte der Einsatz der Kontrolleure aber auch, daß noch erhebliche Reserven existieren. Besonders augenscheinlich machten das beträchtliche und nicht gerechtfertigte Unterschiede, die es zwischen vergleichbaren Betrieben, Kombinaten, Wirtschaftszweigen und Territorien gibt ...

  • Im RA W wird nicht nur ausgebessert

    Werkstätten der Eisenbahn stellen in wachsendem Maße Rationalisierungsmittel her

    Die Reißhsbahnausbesserungswerke (RAW) sind, wie ihr Name sagt, als Reparaturbetriebe für das rollende Material der Eisenbahn errichtet worden. Doch auch an diesem Bereich geht der wissensehaftlieh-technisehe Fortschritt nicht spurlos vorüber. Schon in den zurückliegenden Jahren wurde viel getan, um vor allem die Instandhaltungsprozesse zu rationalisieren und zu konzentrieren ...

  • Jugendbrigaden, ihre Förderung - und Versäumnisse einiger Betriebe

    • Eine ABI-Kontrolle bestätigt*. Die Zielstellung des X. Parlaments der FDJ ist real und wird erfüllt • Der Erfolg bei der Entwicklung der Kollektive könnte jedoch noch größer sein, was durch die Erfahrungen der besten Kombinate und Einrichtungen

    Kontrollen über die Verwirklichung der sozialistischen Jugendpolitik, in unserem Land sind ein fester Bestandteil unserer Tätigkeit. Nach einer ersten Untersuchung Ende 1978 führten wir deshalb unlängst eine Nachkontrolle darüber durch, wie die staatlichen Leitungen den gemeinsamen Beschluß des Ministerrates der DDE, des, FDJ-Zentralrates und des Bundesvorstandes des PDGB über die weitere Förderung und Bildung von Jugendbrigaden aus dem Jahr 1977 verwirklichen ...

  • Reparatur ist beendet

    Boxberg (ADN). Nach einer Generalreparatur ging ein 210- Megawatt-Block des Kraftwerkes Boxberg am Montag mit voller Leistung vorfristig an das Netz. Die Großinstandsetzung dauerte nur 44 Tage. Nahezu 800 Spezialisten, darunter auch aus dem Kombinat Dampferzeugerbau Berlin und ungarische Werktätige, haben die erste Generalreparatur dieses Jahres im Kraftwerk Boxberg ausgeführt ...

  • KDT-Fachtagung in Gera

    Gera (ND). Auf einer KDT- Fachtagung über Transport, Umschlag und Lagerung im Bereich Erzbergbau, Metallurgie und Kali berieten Experten des Bezirks und ausländische Gäste über die Rationalisierung des inner- und außerbetrieblichen Transportflusses. Ingenieure der Maxhütte Unterwellenborn vermittelten ...

  • Neuartige Drehmeißel

    Erfurt (ADN), Neuartige Drehmeißel aus dem Kombinat Umformtechnik tragen im Thüringer Stahlbau Eriurt-Gispersleben dazu bei, die Arbeitsproduktivität um zehn Prozent zu steigern. Die Meißel ermöglichen eine mehrfache Nutzung der Werkzeuge. Umrüstzeiten entfallen.

  • Produktives Schweißen

    Schwerin (ND). Plastspulen für die Textilindustrie und drahtverarbeitende Betriebe werden künftig im Schweriner Plastverarbeitungswerk durch eine neue Ultraschall-Schweißanlage komplettiert. Die Arbeitsproduktivität erhöht sich um über 300 Prozent.

Seite 4
  • Blick in die Werkstatt der Schauspielbühnen

    Achtzehn Inszenierungen zur Diskussion gestellt

    Bereits zum zweiten Male ist Leipzig Gastgeber für Werkstatt- Tage des Schauspieltheaters unserer Republik. Als vor zwei Jahren in der Messestadt diese Veranstaltung Premiere hatte, war man sich einig, daß von soleherart Meinungsaustauseh, Kennenlernen der Leistungen anderer Bühnen, dem gegenseitigen Vergleich produktive Anregungen für das Theatersehaffen unserer Republik ausgehen ...

  • Gelungenes über Schiller und Heinrich Vogeler

    Vielleicht wollte es der thematische Proporz dieser beiden Quartale am Anfang der achtziger Jahre, daß ein ganzes Bündel Filme der musischen Erziehung der Jugend, der ästhetischen Urteilsbildung der Erwachsenen gewidmet war. Da diese Vorhaben — teilweise als 16-mm-Arbeiten für das Fernsehen hergestellt - durchweg den künstlerisch reifsten und geschlossensten Eindruck hinterließ, kamen höchst überzeugende Demonstrationen konkreter Resultate sozialistischer Kulturpolitik zustande ...

  • Ständige Ausstellung für niedersorbisches Schrifttum

    Cottbuser Volks- und Berufskünstler vor V. Festival

    Mit 24 Beiträgen von insgesamt 64 Ensembles, Gruppen und Zirkeln der Berufs- und Volkskunst und weiteren Kollektiven beteiligt sich der Bezirk Cottbus am V. Festival der sorbischen Kultur Ende Mai in Bautzen. An den Programmen sind unter anderem das sorbische Folkloreensemble Schleife, die Cottbuser Gruppe „Judahej", der Chor der Polytechnischen Oberschule „Korla Awgust Kocor" Wittichenau und das Jugendblasorchester der Musikschule Hoyerswerda beteiligt ...

  • Umsetzung der Idee mit suggestiver Bildkraft

    Letztgenannte Handel-Oper, 1735 in London uraufgeführt, brachte Harry Kupfer jetzt — nach völlig neuem inszenatorischem Konzept — auf die Bühne des Opernhauses in Graz. Mit einer „Elektra" -Einstudierung hatte der Dresdner Operndirektor schon vor Jahren in der steirisehen Landeshauptstadt mit großem, überzeugendem Erfolg sein Auslandsdebüt gegeben ...

  • Vor Eröffnung: Erstes Museum für Karikaturen

    Von Horst Iffländer, Warschau Frohe Kunde für Freunde der Bildisatire: In Warschau öffnet in naher Zukunft das erste Karikaturenmuseum Polens seine Pforten. Es soll sein ständiges Domizil in der „Smadalnia" Stanislaw Augusts ,den ehemaligen königlichen „Frühstücksgemächern", erhalten — einem Gebäude in der Ulica Kozla, das gegenwärtig noch Restaurierungsarbeiten unterzogen wird ...

  • Liebe zur Arbeit, zum Leben und zur Heimat

    Progress-Direktor Wolfgang Harkenthal und Studiodirektor Wolfgang Kleinert vermittelten Angaben auf einer ungewöhnlichen „Pressekonferenz" Sie dauerte vier Tage und stellte den Journalisten und Kritikern 37 Filme vor, sie ermöglichte auch Werkstattgespräche zu jedem Titel. Die bereits vor Jahr und Tag vollzogene stärkere Hinwendung zum Alltag der zwölf Produktionsgruppen des Dokumentarfilmbereichs der DEFA hat mittlerweile enge Bahnen verlassen ...

  • Höhere Anforderungen an die Qualität stellen

    Die Spannweite internationaler Themenstellungen konzentrierte sich in dem für 1980 zunächst erkennbaren Titelkatalog auf die. Verdeutlichung solidarischer Hilfe für junge Nationalstaaten — wie die VDR Jemen — und die zielgerichtete Beschäftigung mit der dynamischen Entwicklung innerhalb der sozialistischen Staatengemeinschaft ...

  • Börsenblatt zum 35. Jahrestag der Befreiung

    Leipzig (ADN). Als Gemeinschaftsausgabe mit sowjetischen Journalisten legt das Börsenblatt für den deutschen Buchhandel, die Fachzeitschrift für Verlagswesen und Buchhandel der DDR, das neueste Heft vor* das dem 35j Jahrestag der Befreiung vom Faschismus gewidmet ist. Es gibt einen Einblick in das sowjetische Buchschaffen und dessen Beziehungen zum Verlagswesen der DDR und informiert über aktuelle literarische Erscheinungen in der UdSSR ...

  • Lebendige Darstellung einer alten Oper

    Harry Kupfer inszenierte in Graz Händeis „Alcina"/ Von Hans-Joachim Kynaß

    Wie alt ist eigentlich das zweihundertfünfzigjährige Opernwerk Händeis wirklich? Gewiß erscheint es uns doch in dem Maße zeitlich nahe, in dem es heutiger Interpretationskunst gelingt, mit allem Respekt vor der Originalität des Überlieferten erneuernden Geist einzuhauchen und — in der Bewußtheit ethischer Verpflichtungen unserer Zeit — allgemeingültige humanistische Aussagen deutlich und glaubhaft zu machen ...

  • Aufklärerische Gedanken auf der Szene verwirklicht

    Wolfgang Rot am Pult gab sich außerordentlich viel Mühe, das leidenschaftlich Dramatische dieser Musik spüren zu lassen sowie Soli, Chor (famos einstudiert von Ernst Rosenberger) und Orchester in homogenen musikdramatischen Zusammenhang zu bringen. Leider blieben die stimmlichen Potenzen hinter dem inszenatorischen Anspruch ein Stück zurück ...

  • Die Kamera auf unseren Alltag und seine Helden gerichtet

    Begegnung mit 3.7 neuen Produktionen des DEFA-Studios für Dokumentarfilme

    Von Horst Schiefelbe in Der regelmäßig auf dem Bildschirm zu sehende „Verkehrskompaß", der ständig nach neuen Formen suchende „Augenzeuge" im Kino, der Diskofilm im Jugendklubhaus, der Kinderfilm zur Matinee und der populärwissenschaftliche Beitrag als Herzstück einer „URANIA"-Veranstaltung — sie alle wären ohne die Arbeit der Mitarbeiter des DEFA- Dokumentarfilmstudios nicht vorstellbar ...

  • Kulturnotizen

    KUNSTAUSSTELLUNG. Mit 30 Arbeiten der Malerei, der Grafik und des Kunsthandwerks beteiligt Sich Kuba an der bevorstehenden internationalen Kunstausstellung anläßlich des 2. Volkskunstfestivals sozialistischer Länder in der DDR. FOTOS. Eine Ausstellung, die etwa 200 Arbeiten der portugiesischen Fotografen Eduardo Antunas Gageiro und Ana Esquivel zeigt, ist gegenwärtig in der Nationalen Gesellschaft der schönen Künste in Lissabon zu sehen ...

  • Armeetheater der UdSSR besteht fünfzig Jahre

    Moskau (ADN-,Korr.). Das Zentrale Theater der sowjetischen Armee begeht im März seinen 50. Gründungstag. Es hatte seinerzeit mit der Uraufführung von Wsewolod Wischnewskis „Erster Reiterarmee" zur Grundsteinlegung der revolutionären sowjetischen Dramatik wesentlich beigetragen. Dieses Siebdruckplakat wurde von den Leipziger Künstlern Jutta Damm-Fiedler und Jochen Fiedler für die Ausstellung „Druckgrafik der DDR" entworfen, die bis zum 27 ...

  • Fünf Anthologien kamen aus dem Leuna-Zirkel

    Halle (ND). Sein 20jähriges Bestehen feiert dieser Tage der Zirkel Schreibender Arbeiter des VEB Leuna-Werke „Walter Ulbricht". Der Zirkel, anfangs von Hasso Grabner, seit 1969 von Dr. Rüdiger Bernhardt geleitet, zählt zu den profiliertesten der DDR. 1969 wurde er als „Hervorragendes Volkskunstkolleküv" ausgezeichnet, ebenso ist er Träger des Staatspreises für künstlerisches Volksschaffen, des Kunstpreises des FDGB und der Johannes-R ...

  • „Filmfrühling" in Gemeindeverbänden des Bezirkes Suhl

    Suhl (ADN). Der sechste „Filmfrühling im Gemeindeverband" wurde am Montag in der Südthüringer Kleinstadt Römhild mit der Aufführung des DEFA-Films „Glück im Hinterhaus" eröffnet. Die traditionellen Filmtage auf dem Lande bieten in vier Gemeindeverbänden des Bezirkes Suhl aktuelle Produktionen aus den DEFA-Studios, dem Armeefilmstudio der DDR und internationale Filmbeiträge ...

  • Gedankenaustausch über das Posterprogramm

    Berlin (ADN). Erfahrungen dreijähriger Verlags- und Verkaufstätigkeit mit dem Posterprogramm des Staatlichen Kunsthandels der DDR wurden am Dienstag während eines gemeinsam mit dem Verband Bildender Künstler veranstalteten Symposiums1 in Berlin ausgetauscht. 63 Gestallter brachten in dieser Zeit 98 Motive in das Posterprogramm ein ...

Seite 5
  • Mosaik

    Auslieferung Somozas verlangt Brasilia. Nikaragua besteht auf der Auslieferung von Exdiktator Somoza, der sich in Paraguay aufhält. Das erklärten Mitglieder einer Regierungsdelegation in Brasilien. Beziehungen abgebrochen Santiago. Chile hat die diplomatischen Beziehungen zu den Philippinen abgebrochen ...

  • Japanische Öffentlichkeit weist Forderung Washingtons zurück

    Premier Ohira gegen Zusage für höheren Rüstungsetat

    Tokio (ADN-Korr.). Der japanisehe Ministerpräsident "Masayoshi Ohira hat Washington wissen lassen, daß er zum Abschluß seines USA-Besuchs in der ersten Mai-Woche kein Gemeinsames Kommunique wünscht. Damit soll nach Ansicht der Nachrichtenagentur Kyodo der USA-Regierung bedeutet werden, Wie wenig Bereitschaft in Japan herrscht, schriftliche Zusagen für eine Erhöhung des Rüstungsetats zu geben ...

  • Das Volk El Salvadors wird die Mörder zur Verantwortung liehen

    Oligarchie des Landes und reaktionäre Kreise sind die Schuldigen Von unserem Korrespondenten Ulrich Kohls

    Mexiko-Stadt. Der feiige Mord am Erzbischof van San Salvador, Oscar Arnulfo Romero, hat in ganz Lateinamerika äußerste Abscheu und Empörung hervorgerufen. Kardinal Mario Casariego verurteilte in Guatemala die Bluttat. Kolumbianische Kirchenvertreter betonten, der Mord müsse die Kirche Mittelamerikas alarmieren ...

  • Sojus T bestand sein Examen in der Umlaufbahn erfolgreich

    Neue Bordrechenanlage von Experten besonders gelobt

    Moskau (ADN-Korr.). „Sojus T hat erfolgreich das Examen der kosmischen Universität bestanden", schrieb am Dienstag die „Prawda" dn einer Reportage aus dem Flugleitzentrum zur Abkoppelung des Raumschiffes von der Salut-Station. Der Zyklus der Erprobung von Sojus T sah einen dreimonatigen Flug als Bestandteil des Orbitalkomplexes vor ...

  • Washington will Oman in Militärstützpunkt verwandeln

    Aufmarschbasis für Aktionen gegen Golfstaaten geplant

    Damaskus (ADN-Korr.). Im Rahmen ihrer militärstrategischen Pläne für den Nahen und Mittleren Osten arbeiten die USA gegenwärtig daran, das im Südosten der Arabischen Halbinsel gelegene Sultanat Oman in eine Militärbasis zu verwandeln. Von hier aus sollen dann im Falle einer „Gefährdung der lebenswichtigen Interessen der USA" die militärischen Aktionen gegen die benachbarten erdölproduzierenden Staaten des Golfgebietes ausgehen ...

  • Wahlschilcanen gegen Kommunisten der USA

    Alle Bedingungen erfüllt - Kandidaten trotzdem abgelehnt

    Washington (ADN-Korr.). Die Behörden des USA-Bundesstaates Ohio haben unter fadenscheinigen Vorwänden die Kandidatur von Gusi Hall und Angela Davis für die Präsidentschaftswahlen im November abgelehnt. Wie die „Daily World" berichtete, war die Bewerbung der kommunistischen Kandidaten von 10 000 Bürgern des Bundesstaates mit ihren Unterschriften unterstützt worden ...

  • Oberster Sowjet der RSFSR konstituiert

    Michail Solomenzew mit Regierungsbildung beauftragt

    Von unserem Korrespondenten Martin John Moskau. Nach den Wahlen zu den Obersten Sowjets der Unionsrepubliken der UdSSR am 24. Februar trat am Dienstag die Oberste Volksvertretung der RSFSR, der 974 Deputierte angehören, zu ihrer ersten Sitzung der 10. Legislaturperiode zusammen. Nach der Eröffnung wählten die Deputierten den Abgeordneten Michail Jasnow erneut zum Vorsitzenden des Präsidiums, das 39 Mitglieder umfaßt ...

  • Friedenskonferenz in Delhi verabschiedete Resolutionen

    Erklärungen zu Afghanistan, Südostasien und Iran

    Delhi (ADN-Korr.). In der Deklaration für Frieden und Sicherheit in Asien, die am Dienstag in Delhi von der internationalen Konferenz asiatischer Staaten angenommen wurde, heißt es, daß die Teilnehmer des Treffens mit tiefer Besorgnis die imperialistische militärische Konzentration im Gebiet des Indischen Ozeans und am Persischen Golf beobachten ...

  • „Welr-Bild

    Die „Welt", BRD-Scharfmacher- Postille, bescherte ihren Lesern in der Dienstagausgabe eine halbseitige unfreiwillige Enthüllung. Auf einer Weltkarte — aufgefächert in See- und Luftbasen — wird rund um den' Erdball, von Grönland bis Südafrika, von Guantanamo bis Okinawa, das engmaschige Stützpunktnetz der USA bzw ...

  • Judenverbrenner' gedeckt—Freispruch

    BRD-Gericht konnte eine Absicht „nicht nachweisen"

    München (ADN). Die Disziplinarvorgesetzten von neun Leutnanten der Bundeswehr, die im Februar 1977 an der Bundeswehrhoehschule München unter „Sieg heil" -Rufen' und Nazigesängen „Judenverbrennung" geübt hatten, sjind vor einem BRD-Gericht freigesprochen worden. Die beiden vorgesetzten Offiziere hatten seinerzeit eine Anzeige der Ausschreitungen unterlassen ...

  • Polen: Vertrauensvotum für PVAP und Regierung

    Warschau (ADN-Korr.). Als ein überwältigendes Vertrauensvotum des Volkes für die Politik von Partei und Regierung werten die polnischen Massenmedien die Wahlen vom Sonntag. An der Abstimmung über die Kandidaten der Nationalen Einheitsfront für den Sejm beteiligten sich 98,87 Prozent der über 25 Millionen wahlberechtigten Bürger des Landes ...

  • UNCTAD-Rat tagte

    Genf (ADN-Korr.). Im Zeichen der anhaltenden Widersprüche in den internationalen Wirtsehaftsund Handelsbeziehungen stand die 20. Tagung des UNCTAD- Rates, die am Dienstag in Genf beendet wurde. Im Namen der Gruppe der europäischen sozialistischen Länder machte der polnische Vertreter Tomasz Jodko auf die sich weiter vertiefenden Diskrepanzen zwischen den entwickelten und den Entwicklungsländern als Folge der Strukturkrise der kapitalistischen Weltwirtschaft aufmerksam ...

  • Wohnen wird in der BRD immer kostspieliger

    München (ADN). „Die Kostenmieten haben die schwindelnde Höhe von 20 Mark pro Quadratmeter erreicht. Diesen Preis kann ein Normalverdiener nicht bezahlen!." So kennzeichnet die BRD- Illustrierte „Quick" die Situation auf dem Wohnungsmarkt in der BRD. Sie betont, dabei blieben vor allem junge Familien, Normalverdiener und Alte auf der Strecke ...

  • Demonstrationen in Iran

    Teheran (ADN). In mehreren Städten Irans haben am Dienstag Massenkundgebungen stattgefunden, auf denen erneut die Auslieferung des gestürzten Schahs verlangt wurde. In Teheran versammelten sich Zehntausende vor der besetzt gehaltenen USA-Botschaft. Sie forderten, der Ex-Schah müsse vor ein Gericht des iranischen Volkes gestellt werden ...

  • Papst und Dr. Waldheim verurteilten das Verbrechen

    Vatikanstadt (ADN). Papst Johanknes Paul II. bezeichnete das Verbrechen gegen den Erzbischof als „kirchenschänderische Mordtat". New York (ADN). UNO-Generalsekretär Dr. Kurt Waldheim hat die Ermordung von Erzbischof Oscar Arnulfo Romero in San Salvador als einen Akt „sinnloser und destruktiver Gewalt" ge ...

  • Vietnams Präsident Ton Duc Thang schwer erkrankt

    Hanoi (ADN). Der Präsident der Sozialistischen Republik Vietnam, Ton Duc Thang, ist schwer erkrankt. Das geht aus einer am Dienstagvormittag in Hanoi veröffentlichten gemeinsamen Mitteilung des ZK der KP Vietnams, des Ständigen Komitees der Nationalversammlung und der Regierung der SRV hervor. Dank der Behandlung durch ein Ärztekollektiv habe das Staatsoberhaupt in den letzten Monaten mehrere Krisen ^überstanden, heißt es in der Mitteilung ...

  • Keine Ulster-Regelung

    London (ADN-Korr.). Die politischen Gespräche über die Einführung einer begrenzten Selbstverwaltung in Nordirland sind am Montag in Belfast nach zehnwöchiger Dauer ohne Ergebnis beendet worden. lan Paisley, Führer der Demokratischen Ülster-Unionisten — einer ultrakonservativen Partei der Protestanten —, hatte sich entschieden geweigert, Vorschläge über die Einbeziehung der katholischen Bevölkerungsgruppe in ein zu schaffendes zentrales Selbstverwaltungsorgan zu akzeptieren ...

  • Was sonst noch passierte

    Glück im Unglück hatte der US-Amerikaner Robert McCartney. Um seinen Zementmischer zu reinigen, war er in die Trommel gestiegen und hatte den Wasserschlauch nachgezogen. Dieser löste plötzlich die Kupplung der Maschine, und eine Karussellfahrt mit dreißig Umdrehungen pro Minute begann, die für den eingekeilten McCartney erst nach zwei Stunden endete ...

  • Kriegsverbrecher in der SFRJ vor Gericht

    Belgrad (ADN-Korr.). Vor dem Kreisgericht der serbischen Stadt Zajecar hat ein Prozeß gegen den jugoslawischen Bürger Vojislav Rajcic begonnen. Wie Tanjug berichtete, wird der Angeklagte beschuldigt, als führender Angehöriger der Cetnik-Einheiten, die während! des zweiten Weltkrieges als Helfershelfer] dler faschistischen Okkupanten auftraten, 49 Menschen ermordet zu haben ...

  • Simbabwe verfolgt Politik der Nichteinmischung

    Sahsbury (ADN). Simbabwe wird als unabhängiger Staat eine Politik der Nichteinmischung in die inneren Angelegenheiten anderer Staaten, auch Südafrikas, verfolgen. Das erklärte Premierminister Robert Mugabe in einem Interview für die Fernsehgesellschaft PBS in Salisbury. Mugabe bezeichnete das Apartheid-System als „abscheulich" ...

  • Tiefstand der Kurse an den New-Yorker Börsen

    Washington (ADN-Korr.). Einen neuen Tiefstand haben die Aktienkurse an den New-Yorker Börsen am Montag! erreicht. Der Kursrückgang wird auf die außer Kontrolle geratene Inflation, die hohen Zinssätze und die Angst vor einer starken Rezession zurückgeführt. Wie die USA-Regierung am Dienstag mitteilte, stiegen die Preise im Februar — wie schon im Januar — erneut um 1,4 Prozent ...

  • Samora Machel empfing Lord Soames zu Gespräch

    Maputo (ADN-Korr.). Die künftigen Beziehungen Mogambiques zu Simbabwe und Großbritannien waren die Themen von zweitägigen Gesprächen, die der britische Gouverneur von Südrhodesien, Lord Soames, am Dienstag in Maputo beendet hat. Der mogambiquanische Präsident Samora Machel, der Lord Soames ebenfalls empfangen hatte, erklärte im Verlaufe der Unterredungen, daß seine Regierung keine Hilfe, wohl aber ...

  • Gesundheitszustand Titos unverändert

    Belgrad (ADN-Korr.)- Das Befinden des jugoslawischen Präsidenten Josip Broz Tito ist weiterhin sehr ernst, berichtete Tanjug am Dienstag unter Berufung auf das behandelnde Ärztekonsilium. Die Lungenentzündung dauert an. Die Temperatur ist erhöht, aber es zeigen sich gelinde Abschwächungen. Dass kardiovaskuläre System ist relativ stabil ...

  • Kanadische Farmer für Handel mit UdSSR

    Ottawa (ADN). Für feste Handelsbeziehungen mit der Sowjetunion hat sich der Präsident des kanadischen Farmerverbandes, James Main, ausgesprochen. Gleichzeitig wandte er sich gegen jegliche Versuche Washingtons, Kanada zur Einschränkung seines Handels mit der Sowjetunion zu veranlassen. Die UdSSR sei ein zuverlässiger Handelspartner, dessen Verlust die kanadischen Farmer schwer treffen würde, erklärte Main ...

  • SP Australiens gegen Militärbasen der USA

    Canberra (ADN). Die Beseitigung aller USA-Militärbasen auf australischem Territorium hat die Sozialistische Partei des Landes gefordert. In einer Resolution des Zentralkomitees der SPA wird die von den USA beanspruchte Rolle eines Weltgendarmen angeprangert und darauf verwiesen, daß Washington die Errichtung von Kernwaffenstützpunkten um die UdSSR und die anderen sozialistischen Staaten forciere ...

  • Besatzung verunglückter LOT-Maschine beigesetzt

    Warschau (ADN). Unter starker Anteilnahme der Öffentlichkeit wurden am Dienstag in Warschau die tödlich verunglückten Besatzungsmitglieder der IL 62 der polnischen Fluggesellschaft LOT beigesetzt, die am 14. März abgestürzt war. Der Staatsrat der VRP verlieh den zehn in Ausübung ihres Dienstes umgekommenen Besatzungsmitgliedern postum das Kavalierskreuz des Ordens der Wiedergeburt Polens ...

  • ZK der KP Luxemburgs berief Parteitag ein

    Luxemburg (ADN-Korr.). Der XXIII. Parteitag der Kommunistischen Partei Luxemburgs ist für den 31. Mai und 1. Juni einberufen worden. In dem Beschluß des ZK heißt es, der Kongreß wird die Aufgaben der Kommunisten im Kampf für sozialen und demokratischen Fortschritt, für militärische Abrüstung und Frieden festlegen ...

Seite 6
  • Entschiedener Kampf um friedliche Koexistenz

    Bruderliche Kampfesgrüße von Millionen Kommunisten von drei Kontinenten überbrachten dem XII. Parteitag der Ungarischen Sozialistischen Arbeiterpartei am Montagabend Andrej Kirilenko, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der Kommunistischen Partei der Sowjetunion, Le Van Luong, Mitglied des Politbüros des ZK der Kommunistischen Partei Vietnams, und Osvaldo Dorticos, Mitglied des Politbüros des ZK der Kommunistischen Partei Kubas ...

  • Aussprache über die nächsten Aufgaben Ungarns

    Die Delegierten des XII. Parteitages der USAP erörterten Fragen der Entwicklung im kommenden Planjahrfünft

    von unseren Berichterstattern Werner Micke. Franz Böhm und Dr. Marion Pietrzok Über Fragen bei der Lösung der neuen, anspruchsvolleren Aufgaben sprach am zweiten Beratungstag des XII. Parteitages der Ungarischen Sozialistischen Arbeiterpartei der Vorsitzende des Ministerrates der Ungarischen Volksrepublik, György Läzär ...

  • maya-Frühling in der Ruinenstadt Chichen Itza

    Wiederkehr des Gottes „Kukulkan" und Wahl der Schönen

    Von unserer Korrespondentin Doris Kohls, Mexiko-Stadt Tausende Besucher erlebten auch diesmal zum Frühlingsanfang in der berühmten Maya- Ruinen-Stadt Chichen Itza auf der mexikanischen Halbinsel Yucatan die „Wiederkehr des Gottes Kukulkan". Seit über einem Jahrtausend wiederholt sieh hier am 21. März ...

  • Lexikon

    B-Waffen- Konvention

    In Genf ist vor wenigen Tagen die erste Konferenz zur Überprüfung der Wirksamkeit der internationalen „Konvention über das Verbot der Entwicklung, Herstellung und Lagerung von bakteriologischen (biologischen) und Toxin-Waffen und über ihre Vernichtung", die sogenannte B-Waffen-Konvention, zu Ende gegangen ...

  • Den Pelz waschen, ohne ihn zu nässen

    Die Absicht ist deutlich: Weil ihre Stunde geschlagen hat, wollen die Rassisten und ihre imperialistischen Freunde in letzter Minute das weltverfemte Apartheid-System retten, indem sie seine Fassade aufputzen. Doch das ist fauler Zauber. In Wahrheit haben die in- und ausländischen Kapitalisten in Südafrika - aus Mangel an qualifizierten weißen Kräften — längst damit begonnen, Afrikaner auf „weiße" Arbeitsplätze zu setzen, allerdings ohne ihnen die entsprechenden Löhne zu zahlen ...

  • Londons U-Bahn in Schlagzeilen

    Von Dr. Franz Knippinq An zwei aufeinanderfolgenden Wochenenden lieferte Londons „Underground", der Welt älteste U-Bahn, Stoff für Schlagzeilen in der britischen Presse. Neunzig Jahre nach der Umstellung von Dampf- auf Elektrobetrieb stiegen letzten Sonntag auf dem 414 km langen Streckennetz mit 278 Stationen erneut die Fahrpreise ...

  • Hohe Ziele in der Wirtschaft Tunesiens

    Von Karlheinz Stöckner Durch ein beschleunigtes Wirtschaftswachstum will Tunesien bis 1981 die Versorgung mit Lebensmitteln aus eigenem Aufkommen sowie entscheidende Fortschritte bei der Schaffung neuer Arbeitsplätze erreichen. Um die im 5 Entwicklungsplan des Landes vorgegebenen Aufgaben zu erfüllen, sind Investitionen in Höhe von insgesamt 4,2 Milliarden tunesischer Dinar vorgesehen, davon etwa zwei Drittel für den Bereich der materiellen Produktion ...

  • Veränderte Lage für das Rassistenregime

    Der Einsatz staatlicher Machtmittel der Apartheid-Rassisten kann nicht darüber hinwegtäuschen, daß sie sich in diesem Jahr in einer zu ihren Ungunsten weiter veränderten Lage befinden. Man denke nur an die Entwicklung in Südrhodesien, wo die von Pretoria* mit Millionen Dollar finanzierte Muzorewa-Marionette eine vernichtende Niederlage erlitt ...

  • ASEAN Keramik fand „Liebhaber"

    Von Peter Koatd, Singapur Mit einer bösen Überraschung ist die erste Keramikausstellung der ASEAN-Länder in Bangkok zu Ende gegangen. Als die Künstler ihre Vasen und Wandteller bruchsicher in Holzwolle verpackten, ahnten sie noch nicht, daß sie viele Stücke zum letztenmal gesehen hatten. Einbrecher, von denen bis jetzt noch jede Spur fehlt, plünderten wenige Stunden danach die Kisten ...

  • Als Fremdarbeiter im eigenen Land tätig

    Nur in diesen Ministaatsgebilden ist die südafrikanische Bevölkerungsmehrheit heimat- und bürgerberechtigt. Da sie aber dort nicht existieren kann, müssen fast zehn Millionen Afrikaner im „weißen Gebiet" ihre Arbeitskraft verkaufen und werden dort — in Ghettos zusammengepfercht — als rechtlose Fremdarbeiter im eigenen Land bis aufs Blut ausgebeutet ...

  • Terror und fauler Zauber aus dem Arsenal Bothas

    Befreiungsbewegung ANC: Reformen ändern nichts am Wesen des Apartheid-Regimes

    Von Lothar K i 11 m e r Durch Südafrika geht wieder eine Verhaftungswelle. Am vergangenen Wochenende wurden insbesondere in und um Johannesburg fast 1500 Afrikaner eingekerkert. Der Anlaß. Mit Kampfaktionen unterschiedlicher Art hatten Tausende des 21. März 1960 gedacht und die Beseitigung der Apartheid-Barbarei gefordert ...

  • Gedenkstätte für einen Helden Nikaraguas

    In Niquinohomo ist kurzlich ein Museum eröffnet worden, das die Verdienste General Augusto Cesar Sandinos, des legendären nikaraguanischen Freiheitskämpfers, würdigt. Im restaurierten Geburtshaus des Volkshelden sind unter anderem Sandinos Fahne aus dem Jahre 1933, Fotos und Waffen ausgestellt Fotos: ...

Seite 7
  • Von Meredith bis Manglitz

    1906 war Englands populärster Stürmer Meredith wegen eines Bestechungsversuchs auf Lebenszeit gesperrt worden, 1916 hatte man vier Kicker von Manchester United und drei von Liverpool der Abrede überführt, das Spiel beider Mannschaften unentschieden enden zu lassen und sich auf diese Weise Wettgewinne zu beschaffen ...

  • Verbitterung über Druck Washingtons

    AAU-Prcsidenc; Schwimmer

    der USA wollen nach Moskau Robert Heimick, Präsident der „Amateur Athletic Union", des Dachverbandes des USA-Sports, und Generalsekretär der Internationalen Schwimmsport-Föderation (FINA), gab anläßlich eines Aufenthalts in Moskau seiner Hoffnung Ausdruck, daß es gelingen werde, „die Ideen der olympischen Bewegung unangetastet zu lassen" ...

  • Die Kubaner als erste in Warschau erwartet

    Internationale Hauptleitung der Friedensfahrt beriet

    Von Eckhard G a IIey Die Friedensfahrt ist auf dem besten Wege, ihren Ruf als bestorganisiertes Etappenrennen der Welt 1980 mit Erfolg zu verteidigen — die Internationale Hauptleitung beschloß auf ihrer zweitägigen Konferenz am Wochenbeginn in Warschau die letzten Maßnahmen für die Durchführung des Rennens ...

  • Die Angst Montesis

    Einiges spricht dafür, daß auch der italienische Fußballskandal von einer solchen Hintergrundszene beherrscht wird. Trinca und Cruciani machten ihre Aussagen und waren tags darauf verschwunden. Sie erschienen erst wieder, als die Polizei ihre Haftbefehle in der Tasche hatte. Ihr Anwalt Goffredo Giorgi wurde mit Mond bedroht, wenn er das Material weitergeben würde ...

  • Nofiwen

    Kund 100 Boxer aus 16 Ländern nehmen am Chemiepokal-Turnier teil, das vom heutigen Mittwoch bis Sonntag im Bezirk Halle stattfindet. Am Start ist unter anderem auch Bantamgewichts-Olympiasieger Gu Jong Jo aus der KDVR. Bei Schießsport-Wettbewerben in Mexiko-Stadt wurde Olympiasieger Uwe Potteck (DDR) in der Disziplin Freie Pistole mit 564 Ringen Dritter hinter Melentjew (UdSSR/567) und Skanaker (Schweden/i566) ...

  • Vorgesteltt

    Tracey Wickham

    Der australische Schwimmverband hat demonstrativ bereits jetzt sein Olympiaaufgebot für Moskau nominiert, obwohl die Fraser-Regierung bereit ist, der Boykottforderung der Carter-Administration Folge zu leisten. An der Spitze der 20köpfigen Mannschaft steht die Doppel-Weltmeistenin Tracey Wickham, die jüngst in Melbourne zweifache Landesmeisterin geworden war ...

  • Aus dem Hintergrund mit Attentat gedroht

    Aufsehenerregender Skandal im bezahlten Fußball Italiens Von K aus Ullrich

    78 Tage vor dem Auftakt zur Fußballeuropameisterschaft hört man vom Schauplatz, den italienischen Großstädten Rom, Neapel, Turin und Mailand, vornehmlich Unerfreuliches: Der größte Skandal der italienischen Fußballgeschichte führte zu Verhaftungen, Anklagen, Geständnissen, Widerrufen' und schließlich gar Morddrohungen ...

  • Toto-Spielansetzungefi

    mit dem Tip der ND-Sportredaktion

    M Union Berlin—Wismut Aue 1 M Lok Leipzig—Dynamo Dresden 0 M Erfurt-Kari-Marx-Stadt 1 M HFC Chemie-Stahl Riesa 1 M Sachs. Zwickau—Magdeburg 0 M Jena—Chemie Leipzig 1 M Vorw. Frankfurt—BPC Dynamo 0 M TSG WIsmar-Dyn. Schwerin 1 M Schwedt-Dyn. Fürstenwalde 0 M Chemie Wolfen—Buna Schkopau 2 M Wernigerode-Stahl Thale 1 M Werdau—Bischofswerda 1 M Wismut Gera—Rudisleben 1 Z Bad Langensalza—Altenburr 1 M = Meisterschaftsspiele Oberlisa und Liga ...

  • DDR wieder mit Nummern 55-60

    Traditionell wird die DDR-Mannschaft mit den Startnummern 55 bis 60 ins Rennen gehen. Hier die 17 Länder und cHe entsprechenden Startnummern: Polen 1—6, Algerien 7-12, Italien 13-18, CSSR 19-24, Niederlande 25-^30, Kinnland 31-36, Rumänien 37—42, Bulgarien 43—48, UdSSR 49-54, DDR 55-60, Portugal 61—66, Franfereich 67-72, Schweiz 73—78, Kuba 79—84, Jugoslawien 85—90, Großbritannien 91—96, Ungarn 97-102 ...

  • Urlaubsplätze

    für 4 bis 5 Personen in unserem Bungalow in wald- und wasserreicher, landschaftlich schöner Gegend. Das Mittagessen kann in der Gaststätte eingenommen werden, Einkaufsmöglichkeiten gibt es im Nachbarort. Wassertreter und Angelmöglichkeiten sind vorhanden. Wir suchen im Tausch ein gleichwertiges Objekt, möglichst für Sommer und Winter ...

  • Kinderferienlager

    in einem Durchgang ermöglicht. Wir stellen dafür vier neue, noch nicht aufgestellte Doppelbungalows (Grundfläche 6,0x3,7 m je Bungalow) und zwei guterhaltene zweiachsige Wohnwagen zur Verfügung. Die Mitarbeit an der Aufstellung der Bungalows ist durch uns garantiert. Zuschriften an: VEB Vereinigte Baumwollspinnereien ...

  • Urlaubsplätze

    im Ferienheim der LPG Pflanzenproduktion. Bus- und Bahnanschluß befinden sich im Ort. Zur Badetalsperre Pirk sind es 40 Minuten Fußweg, die Reisemöglichkeiten in die CSSR sind günstig. Wir suchen im Tausch ein ähnliches Objekt an der Ostsee oder Mecklenburgischen Seenplatte. Zuschriften an: LPG Pflanzenproduktion ...

  • Urlaubsplätze

    mit Selbstverpflegung (ein 4-Bett-Zimmer und ein 2-Bett-Zimmer mit Küche und Wohnraum sowie ein 1-Bett-Zimmer mit Kochnische) in unserem Ferienheim Neurehefeld (Osterzgebirge). Fließendes kaltes und warmes Wasser ist vorhanden. Zuschriften bzw. Anfragen an: VEB Zuschlagstoffe Karl-Marx-Stadt Sitz: 9116 ...

  • Sieg für Michal Klasa

    Der CSSR-Radsportler Michal Klasa entschied am Dienstag in 2:02:47 h das dritte Rennen des Rumänien-Cups, das auf der Strecke Constanta—Mangalia— Constanta über 98 km führte. Im Spurt einer achtkdpfigen Spitzengruppe verwies er Thomas Barth und Hans-Joachim Hartnick (beide DDR) auf die folgenden Plätze ...

Seite 8
  • Ein Spaziergang in das mittelalterliche Berlin

    Neue Führungen des Kulturbundes durch die Geschichte

    Notiert von Irina M a 11 k Wer durch unser neues Stadtzentrum geht, begegnet bei einem Spaziergang immer wieder Zeugen der jahrhundertealten Geschichte unserer Stadt. Es zählt zu den bleibenden Leistungen der Arbeiter unseres Staates, viele der Baudenkmale restauriert und so der Nachwelt erhallten zu haben ...

  • Es fing mit Besen und Schrubber an

    Der Jugendklub des Kombinates Kraftwerksanlagenbau, unterstützt von der Wohnparteiorganisation und dem Wohnbezirksausschuß der Nationalen Front 1 Friedrichshain, macht seit einiger Zeit von sich reden. Maurerlehrling Jörg Wehnert, FDJ- Sekretär des Klubs, erzählte- „Auf einem Forum mit dem 1. Sekretär der SED-Kreisleitung Friedrichshain, Heinz Kimmel, wurde uns Jugendlichen des WBA 1 die Mitnutzung des Klubs angeboten, weil wir nie wußten, wo wir uns treffen konnten ...

  • Jugendbrigade montiert in der Charite Klimablocke

    VEB Lufttechnische Anlagen unterstützt Bauarbeiten

    Für „gutes Klima in der Charite sorgen die Kollektive des Berliner VEB Lufttechnische Anlagen. Mit der Montage von Kftmablöcken ist die Jugendbrigade „Deutsch-polnische Freundschaft" an den Neubau- und Rekonstruktionsarbeiten dieser medizinischen Einrichtung beteiligt. Die 25 jungen Facharbeiter im Bereich Endfertigung kommen aus allen Bezirken der DDR und sind in der „FDJ-Initiative Berlin" in der Hauptstadt eingesetzt ...

  • Vielseitiges Reiseprogramm

    Mit „Jugendtourist" durch fast alle Bezirke der Republik

    Mit seinem Inlandsreiseprogramm bietet das Jugendreisebüro der DDR in diesem Jahr 140 000 Jugendlichen die Gelegenheit, in ihrer Heimat auf Entdeckungsreise zu gehen. Die touristischen Aktivitäten sind eng mit politischen Ereignissen und Gedenktagen verbunden. So führen Exkursionsreisen anläßlich des 35 ...

  • 1000 Sonderzuge in Sommerferien

    Berlin (ADN/ND). Die Deutsche Reichsbahn rechnet während der Sommerferiani mit der Beförderung von mehr als 2,5 Millionen Kindern und Jugendlichen. Dazu werden- zusätzlich' zu den normalen Reisezügen noch etwa 1000 Sonderzüge eingesetzt. Wie das Ministerium für Verkehrswesen in diesem Zusammenhang mitteilt, ist esi für die rechtzeitige und umfassende Vorbereitung notwendig^ daß Schulen, Betriebe und Institutionen! den für die Anmeldung der Gruppenfahrten vorgegebenen Termin, den 1 ...

  • Neue Autopflegemittel

    Ausstellung der Ständigen Exportmusterschau der UdSSR

    Einen Querschnitt aus dem Angebot von Autopflegemitteln der internationalen Ökonomisehen Vereinigung DOMOCHIM stellt seit Dienstag die Ständige Exportmusterschau der UdSSR in der Friedrichstraße vor. Die sowjetische Organisation Sojusbytchim zeigt insgesamt 27 der von ihren Betrieben produzierten 64 Artikel der Autokosmetik, von denen eine Reihe Neuentwicklungen sind ...

  • Ehre ihrem Andenken |

    Im Alter von 65 Jahren starb unsere Genossin Hildegard Gaertke aus der WPO 013. Sie war eine langjährige verdienstvolle Mitarbeiterin im Parteiapparat und wurde mit der Verdienstmedaille der DDR und anderen gesellschaftlichen Auszeichnungen geehrt. Trauerfeier: 28. März, 12 Uhr, Friedhof Baumschulenweg ...

  • Sonderziehung bei „Tele-Lotto"

    Wie die Hauptdirektion des VEB Vereinigte Wettspielbetriebe mitteilt, wird eine Sonderziehung im Tele-Lotto „Frühlingsfüllhorn 80" durchgeführt. Die Beteiligung erfolgt mit einem Sonderspielschein — vier Tips — zum Einsatz von 4 Mark. Auf die vollständigen Kontrollmarkenbezeichnungen werden folgende ...

  • Die „bärenstarke" Schule der Eckertstraße

    „Was Bären nach Menschengedenken wohl alles so treiben können, haben Bildhauer und Steinmetzen aus der Zeit Anfang dieses Jahrhunderts an der Hans-Otto-Oberschuje in der Eckertstraße in Friedrichshain in heiteren Sandsteinreliefs hinterlassen", meinte unser Leser Günter Wendel aus der Karl-Marx-Allee ...

  • EAW-Ensemble spielt für das Wohngebiet

    Das „Ensemble der Werktätigen" in den Elekro-Apparate- Werken (EAW) Treptow zählt gegenwärtig 256 Mitglieder. Zum Volkskunstkollektiv gehören das Studio-Tanzorchester, die Zauberkünstler, das Tanzstudio, eine Gruppe von Gesangssolisten, eine Kindertanzgruppe, Artisten und ein Kabarett. Darüber hinaus sind die Zirkel für künstlerisches Volksschaffen der EAW dem Ensemble angeschlossen ...

  • S-Bahn-Verkehr

    Am 28., 29. und 30. März wird von 8 bis 14 Uhr der durchgehende elektrische S-Bahn-Zugbetrieb wegen Bauarbeiten in Grünau unterbrochen. Die Züge von Königs Wusterhausen verkehren nur bis Grünau, die Züge von Grünau fahren bis Alexanderplatz. Reisende aus Richtung Königs Wusterhausen werden gebeten, in Grünau umzusteigen ...

  • Die kurze Nachricht

    ELTERNAKADEMIE. Zwei Vortrage gibt es heute in der Elternakademie im Haus des Lehrers. Um 19.15 Uhr heißt das Thema „Ist Kindererziehung Privatangelegenheit?" Für Eltern von Schulanfängern steht ein Vortrag „Unser Kind kommt in die Schule" um 19.30 Uhr auf dem Programm. OPER. Eis Bolkesfein gastiert als Tosca in der gleichnamigen Oper von Puccini am heutigen Mittwoch an der Deutschen Staatsoper Berlin ...

  • Sonderpostwertzeichen

    In Würdigung der bisherigen gemeinsamen bemannten Weltraumflüge im Rahmen des Interkosmosprogramms gibt das Ministerium für Post- und Fernmeldewesen der Deutschen Demokratischen Republik einen mehrfarbigen Sonderpostwertzeichen-Block L««*»___ heraus. Auf dem 1-Mark-Wertzeichen sind solche Weltraumflüge symbolisch dargestellt ...

  • Mehr als 6500 Zirkel beim Studienjahr der FDJ

    ...

  • Stadtbezirkschronik

    Historisehe Fotos, unter anderen aus dem Besitz von Max Skladanowsky, einem der Wegbereiter des Kinofilms, präsentiert zur Zeit die Stadtbezirkschronik Pankow, Heynestraße 8, in einer Sondersehau. Geöffnet ist sonntags von 9 bis 13 Uhr und dienstags von 9 bis 12 und von 15 bis 18 Uhr. (ADN)

  • (ADN)

    Entwurf schufen Juri Konstantinowitsch Lewandowskij, UdSSR (Sonderwertzeichen), und Detlev Glinski, Berlin (Block). Ausgabetag ist der 11. April 1980. (ND)

Seite
Reaktion mordete führenden Patrioten MI Salvadors Moderne Datentechnik für rationellere Produktion Janos Kdddr empfing den leiter der SED-Delegation Überall bringen Bauern jetzt Sommergetreide in den Boden Generalstreik gegen Provokation Israels 3. Soziologie-Kongreß nahm in Berlin seine Arbeit auf Embargo-Politik schlecht, schädlich und armselig „Berliner Tage" in CSSR-Hauptstadt Bühnen stellen neue Dramatik vor Britisches NOK für die Teilnahme in Moskau DDR verbunden mit Volk El Salvadors Appell für Frieden in Asien Portugal: Kampftage zum Schutz der Agrarreform OAU berät afrikanische Flüchtlinqsfragen Landwirtschaftsplan der FAO für Kampuchea Kampfesgrüße an die KP Sri Lankas Kollaboration mit Pretoria angeklagt Bündnis mit der UdSSR vertiefen Ohio: Wahlschikanen Aggressiver US-Plan Rassistenüberfall Anschlag in Salisbury Kur* berichtet RSFSR-Sowjet wählte
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen