18. Nov.

Ausgabe vom 08.11.1979

Seite 1
  • Festveranstaltung zum 62. Jahrestag der Oktoberrevolution Bruderbund mit dem Lande Lenins ist uns unversiegbarer Kraftquell Erich Honecker und weitere Mitglieder der Partei- und Staatsführung der DDR wurden in der Deutschen Staatsoper herzlich begrüßt /

    Von unserem Berichterstatter Gerd Prokot Berlin. Der 7. November 1917 ist für immer als das Datum in die Geschichte eingegangen, an dem die größte Befreiungstot für die Menschheit vollbracht und die Ära des Zusammenlebens der Völker in Frieden und Freundschaft eröffnet wurde — davon zeugt gerade in diesen Wochen die neue große Friedensinitiative der UdSSR ...

  • Sowjetunion bleibt für immer der Sache des Friedens treu

    Militärparade und Demonstration zum Roten Oktober in Moskau/Leonid Breshnew auf Festempfang im Kreml: Reale Schritte zur Eindämmung des Wettrüstens erforderlich

    Von unserem Korrespondenten Martin John Moskau. Höhepunkte der Feierlichkeiten zum 62. Jahrestag der Oktoberrevolution waren am Mittwoch in Moskau eine Militärparade, vor deren Beginn Verteidigungsminister Dmitri Ustinow sprach, und die Massendemonstration der Werktätigen der Hauptstadt. Auf einem festlichen Empfang im Kreml ergriff der Generalsekretär des ZK der KPdSU und Vorsitzende des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR, Leonid Breshnew, das Wort ...

  • Die Willenserklärung findet großen Widerhall

    Bürger aller Schichten der DDR unterschreiben den Appell

    In der Hauptstadt äußerten Bürger gegenüber Helfern der Nationalen Front ihre Genugtuung über die jüngste Interview Leonid Breshnews, in dem die Bereitschaft der UdSSR erklärt wurde, sofort zu verhandeln. Heinz Preißler, Fräser im VEB Berliner Werkzeugmaschinenfabrik, sagte: „Die Sowjetunion sitzt gewissermaßen schon am Verhandlungstisch ...

  • Wichtiger Schritt gegen das nukleare Wettrüsten

    Unterstützung für UdSSR-Initiative/NATO-Plan abgelehnt

    Berlin (ADN). Gegen die Stationierung von Kernwaffen auf dänischem Boden und für/ Verhandlungen über Entspannung und Abrüstung sprach sich der dänische Premierminister Jörgensent in einem Interview aus. Auch die meisten Parteien im niederländischen Parlament bekräftigten am Mittwoch ihre Ablehnung des NATO-Projekts ...

  • BFC Dynamo erreichte das Pokal-Viertelf inale

    Hebergold für Urrutia, WM-Bronze-Medaille für Wenzel

    FUSSBALL: Mit einem 2:2 bei Servette Genf sicherte sich der BFC Dynamo den Einzug in das Viertelfinale des Pokalwettbewerbs der Landesmeister. Die Berliner hatten das Hinspiel 2:1 gewonnen und in Genf bereits 2:0 geführt. Im Rückspiel des Europacups der Pokalsieger erreichte der 1. FC Magdeburg vor heimischer Kulisse gegen Arsenal London ein 2^-Unentschieden ...

  • Positive Bilanz der Zusammenarbeit mit Äthiopien

    Addis Abeba (ADN-Korr.). Nach dreitägigen Beratungen ist die 3. Tagung des Gemeinsamen Wirtschaftsausschusses DDR- Äthiopien am Mittwoch in Addis Abeba mit der Unterzeichnung eines Protokolls beendet worden. Die Delegation der DDR wurde vom Stellvertreter des Vorsitzen-' den des Ministerrates Wolfgang R,auchfuß geleitet ...

  • Klaus Gysi zum Staatssekretär für Kirchenfragen berufen

    Alfred Neumann nahm die Einführung in das Amt vor Berlin

    (ADN). Das Presseamt beim Vorsitzenden des Ministerrates teilt mit: Auf Beschluß des Ministerrates der DDR wurde Klaus Gysi vom Vorsitzenden des Ministerrates, Willi Stoph, zum Staatssekretär für Kirchenfragen berufen. Am Mittwoch führte Alfred Neumann, Erster Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates, den neuen Staatssekretär in sein Amt ein ...

  • Milliarde für Raketen

    Washington. Das Pentagon hat eine Milliarde Dollar für die Entwicklung der neuen „MX"-Raketen an vier der größten Rüstungskonzerne der USA vergeben. Das Beschaffungsprogramm für das gesamte Raketensystem ist das teuerste Rüstungsprojekt in der Geschichte der USA.

  • Gespannte Situation

    La Paz. In Bolivien kam es zu weiteren Zusammenstößen zwischen Soldaten und Demonstranten in den Städten Santa Cruzt Cochabamba, Oruro und Potosi. Eine gespannte Situation herrschte in La Paz, wo die öffentlichen Gebäude von Soldaten besetzt sind.

  • Besetzung beendet

    San Salvador, Die Besetzung des Arbeits- und des Wirtschaftsministeriums in der Landeshauptstadt beendete der Revolutionäre Volksblock El Salvadors nach erfolgreichen Verhandlungen mit der Regierungsjunta. Die Geiseln wurden freigelassen.

  • Kennedy kandidiert

    Washington. Senator Edward Kennedy gab am Mittwoch in Boston bekannt, daß er sich als Vertreter der Demokratischen Partei der USA um die Kandidatur zu den Präsidentschaftswahlen 1980 bewerben will.

  • Komplott BND-Israel

    Bonn. Agenten des israelischen Geheimdienstes und des Bundesnachrichtendienstes der BRD (BND) nahmen gemeinsam elf Verhöre von Mitgliedern der Palästinensischen Befreiungsorganisation (PLO) vor.

  • Tausend Ermordete

    Daressalam. Weit über 1000 Menschen sind seit dem Beginn der Londoner Gespräche über die Zukunft Rhodesiens von Söldnern des Muzorewa-Smith-Regimes ermordet worden.

  • Kurm berichtet

    Richard Sorge geehrt

    Tokio. Mitarbeiter der Botschaften der DDR und der Sowjetunion in Japan legten am Mittwoch Blumen am Grab Richard Sarges in Tokio nieder.

Seite 2
  • Wie Wird Das Wetter

    Nothrhhttn und Kommentare Neues Deutschland / 8. November 1979 / Seite 2 Delegation des VDJ in Kolumbien zu Gast Bogota (ADN). Auf Einladung des kolumbianischen Journalistenverbandes (CNP) besucht eine Delegation des Verbandes der Journalisten der .DDR (VDJ) unter Leitung seines stellvertretenden Vorsitzenden Rolf Weissbach Kolumbien ...

  • Aktion „Eierhändler"

    In ihrer kaum verhohlenen Genugtuung über die Umtriebe mordender und plündernder Rest-Banden des vom kampucheanischen Volke gestürzten Pol-Pot-Regimes lassen sich deren Parteigänger in der BRD zu bemerkenswerten Eingeständnissen hinreißen. So geschehen am Dienstag im bundesdeutschen Fernsehen: Die Hilfe für kampucheanische Flüchtlinge in Thailand sei zugleich ein „politischer Schachzug", hieß es ...

  • Was für den Eigenbau spricht

    Wer vor Jahren noch den Eigenbau von Rationalisierungsmiitteln als eine Art technischer „Feuerwehr" angesehen haben mag, wird sich inzwischen vermutlich revidiert haben, Immerhin kamen im ersten Halbjahr 1979 aus den eigenen Werkstätten der Kombinate und Betriebe Rationalisierungsmittel im Wert von fast einer Milliarde Mark ...

  • Festlicher Empfang in der Botschaft der Sowjetunion

    Mitglieder der Partei- und Staatsführung begrüßt / Toast von Pjotr Abrassimow

    Berlin (ADN). Zum 62. Jahrestag der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution gab der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der UdSSR in der DDR, Pjotr Abrassimow, am Mittwochabend einen festliehen Empfang. Herzlich begrüßte Gäste in der Botschaft Unter den Linden waren der Generalsekretär ...

  • Sowjetunion bleibt für immer der Sache des Friedens treu

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Erkenntnis der Wichtigkeit der bevorstehenden Taten, nähern wir uns dem letzten Jahr des Planjahrfünfts. Unsere Ziele sind klar und edel. Sie wiurden vom Großen Oktober auf das rote Banner des Sowjetlandes geschrieben!. Das sind Frieden und Glück der werktätigen Menschen. Davon wird all unser Tun sowohl im Inland als auch auf internationaler Ebene inspiriert ...

  • Gewerkschafter von Leuna senken den Energieverbrauch

    Neuerer erzielten Einsparung von 13,5 Millionen Mark

    Halle (ND). Im bisherigen Verlauf der Gewerkschaftswahlen haben Werktätige des VEB Leunawerke „Walter Ulbricht" mehr als 6000 Vorschläge gemacht. Durch die Mitarbeit der Neuerer könnte in diesem Jahr Energie im Wert von 13,5 Millionen Mark eingespart werden. Auf einer Zusammenkunft von 200 Vertrauensleuten ...

  • ZK der SED gratuliert Genossen Otto Schneider

    Herzlichste Glückwünsche zum 75. Geburtstag übermittelt das ZK der SED dem Genossen Otto Schneider in Karl-Marx-Stadt, der seit mehr als fünfeinhalb Jahrzehnten der Partei angehört. „In der schweren Zeit der Hitlerdiktatur bewährtest Du Dich im Widerstandskampf und auch im Zuchthaus und Konzentrationslager als standhafter, der Partei treu ergebener Kommunist", heißt es in dem Gruß an den Arbeiterveteranen ...

  • Ohne PLO keine Nahostlösung

    Im Ringen um eine dauerhafte Friedenslösung in Nahost stellte die Lissabonner Weltkonferenz eine neue Qualität dar: Fast 1000 Vertreter von 325 Organisationen aus rund 100 Ländern berieten fünf Tage über die Solidarität mit den arabischen Völkern, insbesondere mit den Palästinensern und ihrer Befreiungsbewegung PLO, über praktische Aktionen zur Durchsetzung deren legitimer Rechte ...

  • In den Betrieben gut betreut

    Volkskammerausschuß für Gesundheitswesen tagte

    Berlin (ND). In der ambulanten medizinischen Betreuung arbeiten gegenwärtig 16 230 Ärzte, das heißt, ein Arzt steht für 970 Bürger zur Verfügung. Zu Beginn des Jahres 1977 hatte ein ambulant tätiger Arzt noch 988 Bürger zu versorgen. Im Betriebsgesundheitswesen konnte die medizinische Betreuung ebenfalls erweitert werden ...

  • Handel mit Australien beraten

    Gemischte Regierungskommission tagte in Berlin

    Berlin (ADN). Der Minister für Außenhandel der DDR, Horst Solle, empfing anläßlich der 5. Gemeinsamen Tagung der Gemischten Regierungskommission DDR- Australien, die in der Zeit vom 5. bis 7. November 1979 in Berlin stattfand, den Leiter der australischen Delegation, D H. Hunter, Stellvertreter des Ministers für, Handel und Bodenschätze, zu einem Gespräch ...

  • Bruderbund mit dem Lande lenins

    (Fortsetzung von Seite 1)

    vollmächtigten Botschafter der UdSSR in der DDR, Pjotr Abrassimow, dem Oberkommandierenden der Gruppe der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland, Armeegeneral Jewgeni Iwanowski, und weiteren hohen Militärs der GSSD sowie dem Leiter der Delegation der sowjetischen Gesellschaft für Freundschaft mit der' DDR, Iwan Gustow ...

  • FDJ-Gruppen mit neuen Vorhaben

    Arbcit&programme beschlossen

    Berlin (ADN). Tausende FDJ- Gruppen haben in den vergangenen Wochen ihre neuen Leitungen gewählt. Die Jugendlichen nutzen ihre Wahlversammlungen zur Diskussion über die Friedensinitiätive Leonid Breshnews und bekräftigen ihre Zustimmung zu der Willenserklärung der DDR, unterstrich Dieter Müller, Sekretär des FDJ-Zentralrates, gegenüber ADN ...

  • Gedenken in Westberlin für die Sowjetsoldaten

    Westberlin (ADN). Vertreter der UdSSR in der DDR und eine Ehrenformation der sowjetischen Streitkräfte ehrten am Mittwoch anläßlich des 62. Jahrestages der Oktoberrevolution die bei der Befreiung gefallenen sowjetischen Soldaten am Ehrenmal im Westberliner Bezirk Tiergarten. Die Kranzdelegation wurde ...

  • Botschaft an Präsidenten Madagaskars überbracht

    Antananarivo (ADN). Der Vorsitzende des Obersten Revolutionsrates und Präsident der Demokratischen Republik Madagaskar, Didier Ratsiraka, hat am Mittwoch DDR-Botschafter Hans- Jürgen Weitz empfangen, der eine Botschaft des Generalsekretärs des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, überbrachte ...

  • Vereinbarung mit Laos über Berufsausbildung

    Vientiane (ADN). Der stellvertretende Ministerpräsident der Volksdemokratischen Republik Laos und Minister für Bildung, Sport und Religionsfragen, Phoumi Vongvichit, hat am Dienstag den Leiter der in Laos weilenden Delegation des Staatssekretariats für Berufsbildung der DDR, Dr. Rudolf Zecher, empfangen ...

  • Kranzniederlegung am Ehrenmal in Treptow

    Berlin (ADN). Anläßlich des 62. Jahrestages der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution legte am Mittwoch der Botschafter der UdSSR in der DDR, P. A. Abrassimow, gemeinsam mit dem Oberkommandierenden der Gruppe der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland, Armeegeneral Jewgeni Iwanowski, und dem Mitglied des Militärrates und Chef der Politischen Verwaltung der GSSD, Generaloberst Iwan Mednikow, am Ehrenmal für die gefallenen, sowjetischen Helden in Berlin-Treptow Kränze nieder ...

  • Symposium über Einsatz von Plaste und Elaste

    Karl-Marx-Stadt (ND). Die

    wissenschaftliche Fachtagung „Technomer 79" wurde am Mittwoch an der Technischen Hochschule Karl-Marx-Stadt eröffnet. An dem zweitägigen Symposium, das gemeinsam von der Sektion Verarbeitungstechnik der Hochschule und dem Bezirksverband Karl-Marx-Stadt der Kammer der Technik veranstaltet wird, nehmen etwa 500 Fachleute aus Forschungsstätten der Akademie der Wissenschaften, von Hochschulen und aus verschiedenen Industriezweigen der DDR sowie ...

  • Zusammenarbeit mit Yolkspolen erörtert

    Warschau (ADN-Korr.). Die Stellvertreter der Vorsitzenden der Ministerräte der DDR und der Volksrepublik Polen, Gerhard Weiss und Jan Szydlak, haben am Mittwoch in Warschau Gespräche geführt. Gegenstand der Beratungen waren der Stand der Realisierung von Festlegungen des Generalsekretärs des ZK der SED, Erich Honecker, und des Ersten Sekretärs des ZK der PVAP, Edward Gierek, sowie weitere Fragen der wirtschaftlichen und wissenschaftlich-technischen Zusammenarbeit zwischen beiden Ländern ...

  • Weitere Verhandlung in der DDR-Hauptstadt

    Berlin (ADN). Eine weitere Verhandlung über den Abschluß eines Abkommens zwischen der DDR und der BRD auf den Gebieten Wissenschaft und Technik fand am 7. November in der Hauptstadt der DDR, Berlin, statt. Die Delegation der DDR wurde vom Staatssekretär im Ministerium für Wissenschaft und Technik, Dr ...

  • von St. Vincent

    Grufi zur Unabhängigkeit DDR erkennt souveränen Staat an

    Berlin (ND). Herzliche Glückwünsche zur Proklamierung der Unabhängigkeit von St. Vincent übermittelten Erich Honecker, Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzender des Staatsrates der DDR, und Willi Stoph, Vorsitzender des Ministerrates der DDR, dem PremieAninister des Landes, R. Milton Cäto. In dem Schreiben wird mitgeteilt, daß die Deutsche Demokratische Republik St ...

  • Delegation des VDJ in Kolumbien zu Gast

    Bogota (ADN). Auf Einladung des kolumbianischen Journalistenverbandes (CNP) besucht eine Delegation des Verbandes der Journalisten der .DDR (VDJ) unter Leitung seines stellvertretenden Vorsitzenden Rolf Weissbach Kolumbien. Die Delegation wurde vom Minister für Postund Fernmeldewesen Kolumbiens, Elisabet de la Rosa, empfangen ...

  • Neues Deutsch land

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schobowski, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Keltischer, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann Die Redaktion wurde ...

  • Tagung über Fragen der Ernährungswirtschaft

    Gera (ADN). Mit Resultaten und Aufgaben gesunder Ernährungspolitik befassen sich in Gera rund 140 Vertreter der Sektion Ernährungswirtschaft der Gesellschaft für Ernährung der DDR. Im Mittelpunkt ihrer am Mittwoch eröffneten zweitägigen Beratung stehen Fortschritte in der Entwicklung der Kindernahrung sowie, des Sortiments für gesunde Ernährung ...

Seite 3
  • Dank für die große Anteilnahme am Jubiläum der DDR

    In dieser festlichen Stunde möchten wir nochmals allen sowjetischen Kommunisten, dem ganzen Sowjetvolk Dank sagen für die Wärme und große Anteilnahme, mit der sie den 30. Jahrestag der Deutsehen Demokratischen Republik wie ihren eigenen Feiertag vorbereitet haben. (Starker Beifall) In der gesamten Sowjetunion, ...

  • Bedrohungsluge ist Vorwand und Selbstbedrohung

    Wer angesichts der Tatsachen erneut von einer „Bedrohung aus dem Osten" spricht, der will die Völker in die Irre führen. Wir wissen aus der Geschichte dieses Jahrhunderts; daß es gerade diese Lüge war, mit der der Imperialismus seine aggressiven Absichten immer zu bemänteln versuchte. Sie mußte herhalten, um in den Jahren 1919 bis 1922 den Interventionskrieg gegen die junge Sowjetmacht zu führen ...

  • Wir dürfen auch von der BRD eine positive Antwort erwarten

    In diesem weltweiten Ringen nimmt die Deutsche Demokratische Republik an der Nahtstelle der beiden Gesellschaftssysteme, hier an der Grenze von Warschauer. Vertrag und NATO, ihre besondere Verantwortung wahr. Erich Honecker hat in seiner Ansprache auf der Festveranstaltung zum 30. Jahrestag der DDR eindringlich ...

  • Wer die Lehren aus der unheilvollen Vergangenheit zog

    Gerade heute, da wir Antikommunismus und Antisowjetismus täglich als Kern des ideologischen Kampfes gegen die Sowjetunion, die DDR und die anderen sozialistischen Staaten erleben, gilt es, mit aller Eindringlichkeit darauf hinzuweisen, daß es der deutsche Imperialismus war, der auf sein antikommunistisch ...

  • Bruderbund ist Fundament unseres Voranschreitens

    Von der Perspektive eines Bruderbundes zwischen der Sowjetmacht und einem sozialistischen deutschen Staat beseelt, schrieb Wilhelm Pieck im Juni 1918: „Die Arbeiter Rußlands und Deutsehlands, in einer Gemeinschaft... würden zusammen der hoffnungsfreudigsten und einer heute noch nicht auszudenkenden glückliehen Zukunft entgegengehen ...

  • Westliche Länder sind am Zuge

    In seinem Interview für die „Prawda" hat Leonid Breshnew zur Berliner Initiative eindeutig erklärt, daß sie von all jenen sehr wohl verstanden wird, denen Frieden und Siehejiiert auf dem europäischen Kontinent am Herzen liegen, allein jenen aber nicht in das Konzept paßt, die mit der Stationierung qualitativ neuer Kernwaffenträger das Wettrüsten forcieren wollen ...

  • Unwiderruflich ist der Sozialismus bei uns verankert

    Uns, die Bürger der Deutschen Demokratischen Republik, erfüllt es mit Stolz, daß wir zum Jahrestag der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution sagen können: Wir haben im brüderlichen Bündh nis mit der Sowjetunion und den anderen Ländern der sozialistischen Gemeinschaft unseren revolutionären Beitrag geleistet, indem der Sozialismus auch auf deutschem Boden seinen Siegeszug antreten konnte und hier, im Heimatland von Karl Marx und Friedrich Engels, für immer und unwiderruflich verankert ist ...

  • Erfolge der UdSSR wahres Wunder des 20. Jahrhunderts

    In einem historisch kurzen Zeitraum schuf das Sowjetvolk unter Führung seiner. Kommunistischen Partei aus einem der rückständigsten Länder der Erde die stärkste politische, wirtschaftliche und militärische Macht des Weltsozialismus. Die Sowjetunion ist zu einer der größten Industriemächte der Welt geworden ...

  • Sechs Jahrzehnte unbeirrbarer Weg des Kampfes der Sowjetunion um frieden

    Rede von Joachim Herr mann, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED

    Liebe Genossinnen und Genossen! Liebe Freunde! Zum 62. Mal begehen wir heute den Jahrestag der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution und würdigen damit das Ereignis in unserem Jahrhundert, mit dem die Epoche des weltweiten Übergangs vom Kapitalismus zum Sozialismus eingeleitet wurde. Für immer ist der 7 ...

Seite 4
  • Alle Kontinente von tiefgreifendem Wandel erfaßt

    Liebe Genossen und Freunde! Mit der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution begann die Ära des Sieges des Sozialismus und der Befreiung der ganzen Menschheit von Ausbeutung und Unterdrückung. In der Welt von heute mit ihren tiefgreifenden, alle Kontinente erfassenden sozialen Umwälzungen wird sichtbar, wie sich seit dem Oktober 1917 die internationale Lage unaufhörlich weiter zugunsten des Sozialismus Und aller Kräfte des sozialen Fortschritts verändert hat ...

  • Klingende Zeugnisse von Kämpfen um die Freiheit

    Viele der überlieferten schwermütigen und der revolutionären Melodien stammen aus dem 19. Jahrhundert, jener Zeit der gewaltsamen Umsiedlung eines großen Teils der Bevölkerung des Kaukasus in die Türkei. Nach der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution, nach der politischen und sozialen Befreiung des Abchasischen Volkes im Jahre 1917, setzte die systematische Erforschung und Verbreitung des kulturellen Erbes ein ...

  • Kurz'rezensieri

    Lob der Frau Programm mit Steffie Spira

    Frauengestalten aus vielen Jahrhunderten stellt die Schauspielerin Steffie Spira an diesem Abend vor: Literatur und Dokument, Bild und Lied werden in loser, wenn auch nicht beziehungsloser Reihung von der Künstlerin genutzt, um Liebe und Mütterlichkeit, Mut, Empfindsamkeit und Tatkraft der Frauen zu preisen ...

  • Zielstrebig auf dem Kurs des IX. Parteitages

    Wir unterstützen den Kampf der Palästinensischen Befreiungsorganisation und bekräftigen, daß eine gerechte und umfassende Regelung im Nahen Osten nur erreicht werden kann, wenn die Festlegungen über den Rückzug Israels aus allen 1967 okkupierten Gebieten mit der Gewährleistung der unveräußerlichen nationalen ...

  • Gute Ideen sind Trumpf auf der JMusikauktion"

    Veranstaltungsreihe für junge Leute in Cottbus

    Wenn die Stadthalle Cottbus zu ihrer „Musikauktion" einlädt, sind die Karten im Nu vergriffen. Es hat sich herumgesprochen, daß da Unterhaltung für junge Leute geboten wird, die verschiedensten Bedürfnissen entspricht. Es dominieren Rock, Blues und Beat, wenn die besten Tanzmusikformatiönen unseres Landes in einen musikalischen Wettstreit treten, um dann vom Publikum den Sieger des Abends küren zu lassen ...

  • Betträge aus aller Welt treffen in Leipzig ein

    Zwei Wochen vor Beginn der XXII. Internationalen Leipziger Dokumentär- und Kurzfilmwoche liegen nahezu 30 Produktionen aus 14 Ländern Afrikas, Asiens und Lateinamerikas vor. Darunter befinden sich der Report „Brennender Stein" (Indien) über das schwere Los von Bergarbeitern sowie ,»Die Rettung" (Somalia), ein Bericht über die internationale Hilfe bei der Umsiedlung von 40 000 Nomadenfamilien, die Opfer einer großen Dürrekatastrophe geworden sind ...

  • Münzen im Messehaus

    Kulturbund zeigt numismatische Kostbarkeiten

    „Geldzeichen und Medaillen — Dokumente der gesellschaftlichen Entwicklung" heißt das Thema der Zentralen Münzausstellung des Kulturbundes der DDR, die vom 24. November bis zum 12. Dezember im Leipziger Messehaus am Markt stattfindet. Die Ausstellung dokumentiert die Entwicklung der Geldgeschichte und Medaillenkunst, wobei ein Schwergewicht aut entsprechenden Exponaten aus drei Jahrzehnten DDR-Geschichte liegt ...

  • Auch die Freude am Spaß findet gebührenden Platz

    In herrlichen Volksliedern besängt das Ensemble auch die Schönheit seines Landes, etwa in „Unser Abchasien" und in „Der Fels", in dem man klangmalerisch faszinierend den Aufgang der Sonne in den Bergen miterlebt. Die Freude am Spaß macht sich urwüchsig in dem Scherzlied „Der schwarzbärtige Kuatschala" Luft ...

  • Mit den Augen von Zeitgenossen gesehen

    Ein fast noch kindlich ungelenk erscheinender Körper, schmale Schultern und ein Gesicht, dessen reifer Ausdruck zu all dem in kräftigem Widerspruch steht. Ein Widerspruch, aber einer, der unsere Aufmerksamkeit aktiviert und nach Lösung drängt. Die Festigkeit und Entschlossenheit, mit der der Junge aus ...

  • Hermann Kant hat Vortragsreise durch die USA begonnen

    Morjrantown (West Virginia) (ADN-Korr.). Der Schriftsteller Hermann Kant begann am Dienstag an der Universität von West Virginia" in Morgantown eine Lese- und Vortragsreise durch die USA, die ihn auf Einladung zahlreicher Universitäten unter anderem noch nach San Francisco, Minneapolis, Washington und New York führen wird ...

  • Feurige Tänze und Gesänge aus dem Schatz reicher Volkskultur

    Begeisterung für Ensemble aus der Abehasischen ASSR in der Staatsoper

    Von Hans-Joachim K y n a ß Feurige Tänze und wunderbare alte Gesänge fügten sich zu einein farbenprächtigen und figurenreichen Bild einer ausgeprägt traditionsverbundenen Volkskultur. Konnte die Festveranstaltung mit unseren Gedanken und Grüßen zum Jahrestag der Großen Sozialistischen Oktoberrevolu&on ...

  • Greizer Satiricum plant DDR-Karikaturbiennale

    Greiz (ND). Die erste Kankaturbiennale der DDR bereiten gegenwärtig die Staatlichen Museen Greiz vor. Unter dem Wettbewerbsmotto „Du und ich — und was dazwischen" sollen Themen dargestellt werden, die Bereiche wie sozialistische Lebensweise und zwischenmenschliche Beziehungen berühren. Zur Teilnahme sind alle Karikaturisten und Pressezeichner sowie Volkskünstler aufgerufen ...

  • Präsidiumstagung des Bibliotheksverbandes

    Rostock (ADN). Mit Aufgabe und Arbeitsweise von Fachbibliotheken sowie mit der Bildung eines weitverzweigten Netzes solcher spezifischen Einrichtungen beschäftigt sich auf einer am Mittwoch in Rostock eröffneten zweitägigen Beratung das Präsidium des Bibliotheksverbandes des. DDR. Gegenwärtig gibt es in der DDR sechs zentrale Fachbibliotheken und etwa 14 000 Einrichtungen in Betrieben und Städten ...

  • Gemälde und Grafiken Amsterdamer Künstler

    Berlin (ND). Besucher der Berliner Volksbühne können sich noch bis zum Sonnabend mit Gemälden und Grafiken des Februari-Collectiefs aus den Niederlanden bekannt mächen. Die fünf jungen Amsterdamer Künstler zeigen Originalteile und Fotos ihrer bis 10 mal 6 Meter großen gemeinsam gemalten Bilder, die zu Aktionen wie „Stop de Neutronenbomb" oder dem Boykott der chilenischen Junta entstanden sind und auf Demonstrationen mitgeführt wurden ...

  • Werke Leonardo da Vincis werden in Sofia gezeigt

    Sofia (ADN). Leonardo da Vincis Werk und Arbeiten seiner Schule sind auf einer bisher einmaligen Ausstellung in Sofia zu sehen. Es handelt sich um Originale, offizielle Museumskopien Und Faksimile-Drucke, die 20 Museen und Kunstgalerien aus zehn europäischen Ländern zur Verfügung stellten. Die Ausstellung in der Alexander-Newski- Kathedrale wird einen Monat lang geöffnet sein ...

  • Leidenschaften

    Visconti-Film im Kino

    Auf seinem Grabstein wünschte sich der Meister die Zeile: „Er liebte Shakespeare, Tschechow und- Verdi". Das kennzeichnet auch die meisten seinen Filme. Dramatische Fülle, Realismus, menschliche Leidenschaft sind ihnen eigen.

  • Sechs Jahrzehnte unbeirrbarer Weg des Kampfes der Sowjetunion lim Frieden

    (Fortsetzung von Seite 3)

    Beitrag zur Schatzkammer der internationalen und kommunistischen Arbeiterbewegung leisten.

Seite 5
  • Angebot der UdSSR zum Dialog nutzen

    Den Haag (ADN-Korr.). Gegen die Produktion und die Stationierung von USA-Raketen in Westeuropa haben sich im niederländischen Parlament die Partei der Arbeit des ehemaligen Regierungschefs Joop den Uyl, die Demokraten 66 und die Kommunistische Partei ausgesprochen. Die CKristdemokratische CDA von Premierminister ...

  • Hundertf ausenden ohne Arbeit sitzt die Angst im Nacken

    BRD-Bürger schrieb 700 Bewerbungen: Am Ende nichts!

    Bonn (ADN). Die Arbeitslosigkeit, von der im Jahresdurchschnitt rund 900 000 Menschen in der BRD betroffen sind, führt zu Resignation und sozialem Abstieg. Diese Feststellung trifft die BRD- Zeitung „Frankfurter Rundschau" in einem ganzseitigen Bericht zur1 Erwerbslosigkeit. In dem Beitrag unter der Überschrift „Die große Angst, die einen fertig macht" wird darauf hingewiesen, daß 60 Prozent der Arbeitslosen in der BRD m|t ihrer Unterstützung unter den Sozialhilfesätzen liegen ...

  • Iranischer Revolutionsrat veröffentlichte Erklärung

    Ausbau der Beziehungen mit islamischen Ländern betont

    Teheran (ADN). Der von Ajatollah Chömeini nach dem Rücktritt der Iterierung Basargan mit der Wetterführung der Staatsgeschäfte beauftragte Islamische Revolutionsrat hat sich am Mittwoch in einer programmatischen Erklärung für die Vertiefung der Beziehungen Irans mit den anderen islamischen Ländern ausgesprochen ...

  • DDR fordert Maßnahmen

    gegen Apartheidregime UNO-Sanktionen müssen entschieden durchgesetztwerden

    Entschiedene Maßnahmen müsse der Sicherheitsrat gegen die Realisierung des Nuklearprogramms Pretorias ergreifen. „Der Bedrohung der afrikanischen Staaten, des Friedens und der Sicherheit in der Welt ist entschieden entgegenzutreten. Pretoria darf nicht ermöglicht werden, die Atomwaffe als Druckmittel einzusetzen oder gar einen nuklearen Weltbrand zu entfachen ...

  • Hetztiraden in der bürgerlichen Presse der BRD und Westberlins

    Berlin (ADN). Bürgerliche Presseorgane der BRD und Westberlins haben in den letzten Tagen ihre Hetze gegen die Entwicklung in Iran seit dem Sturz des Schahregimes weiter verstärkt und sich in ihren Beschimpfungen der iranischen Führung und insbesondere des Ajatollah Chömeini noch gesteigert. Die „Frankfurter Allgemeine Zeitung" spricht im Zusammenhang mit Iran diffamierend von „bösartiger Absurdität gewisser Regimes" ...

  • Bruderliinder feierten den Roten Oktober

    Berlin (ADN). Die Werktätigen der Bruderländer begingen am Mittwoch auf vielfältige Weise den 62. Jahrestag der Oktoberrevolution. Als Gruß an den Roten Oktober ertönten am Mittwoch 12.00 Uhr in Prag für zwei Minuten die Sirenen. Zehntausende Hauptstädter erlebten am Abend das traditionelle Feuerwerk auf dem Petrin-Hügel ...

  • DDR-Plakat« ausgestellt

    Kuweit. Eine Ausstellung von Plakaten aus der DDR ist in Kuweit eröffnet worden. Sie wurde anläßlich des 30. Jahrestages der DDR organisiert. Cancordeentg ing Zusa mmen stoß Washington. Eine Concorde der Air France und ein USA-Jagdbomber sind vor Amerikas Ostküste nur knapp einem Zusammenstoß entgangen ...

  • Westeuropa: Wachstum der Wirtschaft sinkt

    Genf (ADN-Korr.). Mit einem Rückgang der Wirtsehaftswachstumsraten unter den gegenwärtigen Bedingungen „auf weniger als zwei Prozent im Jahre 1980" rechnet die Europäische Freihandelszone (EFTA). Wie das EFTA-Wirtsehaftskomitee am Mittwoch in Genf zum Abschluß dreitägiger Beratungen feststellte, führt das schwächere Wachstum in vielen westeuropäischen Ländern zu erhöhter Arbeitslosigkeit ...

  • Kabinettsbildung erörtert

    Japan: Presse prophezeit Ohira labile Regierung

    Tokio (ADN-Korr.). Der in seinem Amt bestätigte japanische Ministerpräsident Masayoshi Ohira hat am Mittwoch Gespräche zur Bildung eines neuen Kabinetts und über die Vergabe führender Parteiämter aufgenom* men. Ausgehend Von der Tatsache, daß am Dienstag nur 27 Prozent der Unterhausabgeordneten für Ohira ...

  • Oppositionelle El Salvadors ließen Junta-Minister frei

    „Revolutionärer Volksblock" erhielt Regierungszusagen

    San Salvador (ADN). Nach der Unterzeichnung eines Abkommens mit der regierender) Junta El Salvadors hat der „Revolutionäre Volksblock" (BPR) am Dienstagabend die Besetzung des Arbeits- und des Wirtsehaftsministeriums in der Landeshauptstadt beendet. Die letzten Geiseln, unter ihnen die Minister für Arbeit sowie für Wirtschaft und Planung, wurden freigelassen ...

  • UNO: Resolutionsentwurf Sowjetunion—USA

    New York (ADN). Die Sowjetunion und die USA haben dem Ersten (Politischen) Ausschuß der UNO-Vollversammlung einen gemeinsamen Resolutionsentwurf über den Abschluß einer internationalen Konvention vorgelegt, die die Entwicklung, Produktion und Lagerung sowie den Einsatz von Strahlenwaffen untersagt. Darin wird- der Überzeugung Ausdruck gegeben, daß eine solche Konvention ein Beitrag zur Festigung des Friedens und zur Abwendung der Kriegsgefahr sein würde ...

  • Pretoria fuhrt gegen Angola einen nicht erklärten Krieg

    VRA-Verteidigungsminister: Anhaltende Aggressionsakte

    Luanda (ADN-Korr.). Der angolanische Verteidigungsminister Oberst Henrique Teles Carreira, Mitglied des Politbüros des ZK der MPLA-Partei der Arbeit, hat das Rassistenregime in Pretoria angeklagt, gegen die VR Angola einen öffentlich nicht erklärten Krieg zu führen. «-■ • ■ Als Beweis führte er die anhaltenden Aggressionsakte und Luftüberfälle der Rassistentruppen vom widerrechtlich okkupierten Namibia aus an ...

  • Appell zur Aktien der Friedenskämpfer

    New York (ADN). Die KP der USA unterstrich in einer Erklärung des Politischen Komitees des ZK zu dem „Prawda "-Interview mit Leonid Breshnew: »Das ist ein Appell zur Aktion, der an die Millionen Friedenskämpfer in den USA und den anderen Seit ihrer Gründung hat die NATO 2625 Milliarden Dollar für die ...

  • Gesellschaft Indien-DDR vor 6. Kongreß

    Tagungen in den Unionsstaaten

    Delhi (ADN-Korr.). Die Freundschaftsgesellschaft Indien—DDR hat mit den unmittelbaren Vorbereitungen auf ihren 6. Nationalen Kongreß begonnen. Auftakt dazu war die Konferenz von Zweigorganisationen in Guntur (Unionsstaat Andhra Pradesh), der in den nächsten Monaten die Konferenzen in den anderen Unionsstaaten folgen werden ...

  • Inflation in USA trifft Werktätige am härtesten

    Washington (ADN-Korr.). Die Preise für Lebensmittel, Heizung, Wohnung und ärztliche Betreuung sind in den USA im III. Quartal dieses Jahres mehr als doppelt so schnell gestiegen wie die für alle übrigen Artikel. Die jährliche Teuerungsrate von 17,6 Prozent für die vier Bereiche trifft die Familien mit kleinen Einkommen besonders hart ...

  • Oberster Sowjet prüft Planentwürfe für 1980

    Moskau (ADN-Korr.). In den Ständigen* Kommissionen des Obersten Sowjets der UdSSR werden gegenwärtig der Staatsplan der wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung des Landes für 1980 und der Staatshaushalt des nächsten Jahres beraten. In Vorbereitung der Tagung der obersten sowjetischen Volksvertretung, die für den 28 ...

  • Weg in eine friedliche Zukunft nur über nukleare Abrüstung

    Positive Reaktion auf die Vorschläge Leonid Breshnews RÜSTUNGSAUSGABEN DER NATO

    Prag (ADN-Korr.). Die Stationierung neuer amerikanischer strategischer Waffen in Westeuropa würde das militärische Gleichgewicht zwischen Ost und West stören, warnte der italienische General a. D. Nino Posti, ehemaliger stellvertretender Oberbefehlshaber der NATO-Streitkräfte in Europa, in einem am Mittwoch von der führenden CSSR-Zeitung „Rüde Prävo" veröffentlichten Gespräch ...

  • Kubanische Auszeichnung für Lolita Lebron

    Havanna (ADN-Korr.). Die puertorikanische Unabhängigkeit skämpf er in Lolita Lebron, die im September nach 25jähriger Haft in den USA freigelassen worden war, ist am Dienstag in Havanna mit der höchsten Auszeichnung der Föderation der kubanischen Frauen, dem Orden «Ana Betancouft", geehrt worden. Die ...

  • Pinguin* werdfen Zoo-Attraktion

    Moskau. Das erste „Pinguinarium" der Sowjetunion entstand jetzt im Zoo von Kaliningrad. Japan baut 1000-Meter-Turm Tokio. Japan will seinem längsten Tunnel der Welt nun den höchsten Turm beigeben. Die 1000 Meter hohe Konstruktion, die 1985 beendet sein soll, ist für die japanische Wissenschaftsstadt Tsukuba bestimmt ...

  • Mexiko forciert Prozeß der Alphabetisierung

    Mexiko-Stadt (ADN-Korr.). Zur Unterstützung des Regierungsprogramms der Erwachsenenbildung, mit dessen Hilfe die noch immer hohe Analphabetenrate in Mexiko reduziert werden soll, hat Volksbildungsminister Fernando Solana aufgerufen. Er teilte mit, daß derzeit rund 20 Millionen Erwachsene des Lesens und Schreibens völlig unkundig sind, die Sechsklassengrundschule nicht beendet haben oder als Angehörige einer der zahlreichen ethnischen Gruppen nur ihre Stammessprache beherrschen ...

  • Neue Flugzeuge für Interventionstruppe

    Washington (ADN-Korr.). Ein neues Langstrecken-Militärtransport-Flugzeug, das Einheiten der im Aufbau befindlichen 110 000- Maran-Interventionstruppe der USA und schwere Waffen in Rekordzeiten von Kontinent zu Kontinent transportieren kann, gehört zu den Prioritäten des neuen Militärbudgets der USA. Dies teilten Regierungssprecher in Washington mit ...

  • Gemeinsame Aktionen CGT—CFDT vereinbart

    Paris (ADN-Korr.). Delegationen der beiden größten französischen Gewerkschaftsverbände CGT und GFDT unter Leitung von Georges Seguy und Edmond Maire haben am Dienstagabend gemeinsame Aktionen beschlossen. In der zweiten Novemberhälfte sollen in verschiedenen Industriezweigen Kämpfaktionen durchgeführt werden, um Forderungen nach Erhöhung der Mindestlöhne, Arbeitszeitverkürzung und größeren Rechten für die Gewerkschaften in den Betrieben zu unterstützen ...

  • SS-Massenmörder lebt unbehelligt in der BRD

    Westberlin (ADN). Der SS- Massenmörder und ehemalige KZ-Arzt Heim, verantwortlieh für die bestialische Ermordung Hunderter Häftlinge im faschistischen Konzentrationslager Mauthausen, kann weiterhin unbehelligt von den Behörden leben. Die Westberliner Staatsanwaltschaft stellte ein Verfahren wegen Begünstigung gegen seinen Rechtsanwalt Steinacker, der den geheimen Aufenthaltsort des Naziverbrechers kennt, ein ...

  • Chömeini: USA-Botschaft war Spionagezentrum

    Ajatollah Chömeini hat den USA vorgeworfen, die Basis für eine Konterrevolution in Iran schaffen zu wollen, berichtete Radio Teheran. „Die amerikanische Botschaft war, wie man mir sagte, eine CIA-Spionagezentrale", erklärte Chömeini. Ein Sprecher des USA-Außenministeriums in Washington weigerte sich, zu den Äußerungen Chomeinis, die Teheraner USA- Botschaft betreibe Spionagetätigkeit, Stellung zu nehmen ...

  • Empfang für Vertreter der VR Kampuchea

    New York (ADN-Korr.). Ein Empfang zu Ehren des; Botschafters der, VR Kampuchea in der UdSSR und: Repräsentanten des Roten Kreuzes Kampuchieas, Keo Pfasathy hat am Dienstagabend im UNO-Hauptquantier stattgefunden'. Die gasitgebenden Ständigen Vertreter der DDR, Ungarns und Polens bei den. Vereinten! Nationen begrüßten den Repräsentanten! des Brudervolkes auf das herzlichste ...

  • Bonn plant Ausbau der Basis Beja in Portugal

    Bonn (ADN-Korr). Die portugiesische Luftwaffenbasis der BRD-Bundeswehr in Beja soll mit einem Kostenaufwand von sechs Millionen DM ausgebaut und modernisiert werden. Wie BRD-Zeitungen am' Mittwoch- berichteten, ist geplant, dort ab Mai 1980 mit dem neuen Kampfflugzeug „Alpha-Jet" Tiefflug- und Waffenausbildung durchzuführen ...

  • Was sonst noch passierte

    Im Streit zur Schußwaffe „griffen" dieser Tage zwei Hunde im jugoslawischen Sarajewo: Als ihre Besitzer — zwei Jäger — am Feuer saßen, gerieten die Vierbeiner aneinander und rissen eine der Flinten um, die an einen Baum gelehnt worden waren.. Der Schuß, der sich löste, kostete «inen, der Hunde das Leben ...

  • Millionen DM für die Luftrüstung bewilligt

    Bonn (ADN). Weitere Millionenbeträge hat am Mittwoch das BRD-Kabinett für die Luftrüstung bewilligt. Die Mittel sind in einem Gesamtprogramm für Luftfahrtforschung und -technologie enthalten, das bis 1982 1,3 Milliarden DM Förderungsmittel für den militärischen und zivilen Bereich vorsieht.

  • Tagung des ZK der FKP

    Paris (ADN-Korr.). Das Zentralkpmitee der Französischen Kommunistischen Partei ist am Mittwoch in Ivry bei Paris zu einer zweitägigen Plenartagung zusammengetreten. Auf der Tagesordnung steht „Die Einbeziehung der Jugend in die gegenwärtigen Klassenkämpfe in Frankreich".

  • Wohmingseinbrüche

    in Westberlin nehmen zu

    Westberlin (ADN). Die Zahl der Wohnungseinbrüche stieg in diesem Jahr in Westberlin im Vergleich zum Vorjahr um mehr als zehn Prozent. Allein in den ersten acht Monaten dieses Jahres verzeichnete die Polizei 4774 Verbrechen dieser Art.

Seite 6
  • Antikriegskundgebung vor Washingtons Capitol

    Berliner Initiative gab Friedensstäfette wichtige Impulse Mobilisierung der Weltöffentlichkeit gegen NATO-Pläne

    Von Werner Gold stein Die Berliner Initiative zu Verhandlungen über Abrüstung und Entspannung hat bei friedliebenden, durch das NATO-Wettrüsten besorgten Menschen Westeuropas, aber auch in Nordamerika die Bereitschaft weiter gestärkt, selbst an der Friedenssicherung Anteil zu nehmen. Das kam beim Abschluß ...

  • Fester Kampf bund der Bruderstaaten

    Die Teilnahme an der Parade ist eine Auszeichnung für die besten Einheiten von Truppenteilen und Verbänden. Die berühmte Tamaner MotrSchützendivision — einer der ersten vier Gardeverbände der Sowjetarmee — hat sich seit 1946 jedes Jahr das Recht erkämpft, zur Revolutionsfeier über den Roten Platz zu marschieren ...

  • Schwere Prüfung für Indiens Bauern

    Große Anstrengungen der Regierung zur Überwindung beträchtlicher Dürreschäden

    Von unserem Südosten-Korrespondenten Dr. Rolf Günther Sie opferten in dem Tempel, vollführten beschwörende Tänze und beteten zu ihren Göttern — es half nichts. Millionen indischer Bauern stehen auf hartgebackenen, rissigen Feldern und sehen verzweifelt unter brütender Sonne ihre Pflanzen verwelken. Nach gutem Start Ende Juli brach Mitte August plötzlich der Südwest-Monsun ab ...

  • Stippvisite in „CiudadSandino"

    Das Geburtshaus des legendären nikaraguanischen Freiheitskämpfers wird ein Museum

    Von Hilmar König Mitten durch eine reizvolle Landschaft, vorbei am rauchenden Vulkan Santiago bei Masayaund seinem „Kollegen" bei Granada, dem leicht umwölkten Mombacho, führt der Weg nach Niquinohomo. So jedenfalls heißt der Ort noch auf den Landkarten. Tatsächlich aber trägt er seit kurzem den Namen des Freiheitskämpfers, der hier geboren, wurde — Augusto Cesar Sandino ...

  • Kurs zur Eindämmung des Rüstungswettlaufs

    „Die Kommunistische Parter und die Sowjetregierung setzen beharrlich' die Leninsche Außen-' Politik in die Tat um", sagte der Verteidigungsminister der UdSSR, Marschall der Sowjetunion Dmitri Usitinow, in seiner Ansprache zu Beginn den Parade. „Dank ihren aktiven und zielstrebigen Tätigkeit lebt und arbeitet das sowjeüsiche' Volk bereits seit über drei Jahrzehnten in Frieden ...

  • Was Afghanistans Flagge bedeutet

    »Afghanistan beging im vergangenen Monat den 1. Jahrestag der roten Fahne. Welche Bedeutung hat diese Fahne?" fragte unser Leser Herbert Kirx aus Wanzleben. Am 19. Oktober 1978 wurde auf dem „Haus des Volkes" in Kabul die neue Nationalflagge Afghanistans gehißt: ein rotes Banner mit dem goldfarbenen Staatsemblem im linken oberen Feld ...

  • Mit Staatspreisen der UdSSR geehrt

    Arbeiter, Wissenschaftler, Künstler ausgezeichnet

    Anläßlich des 62. Jahrestages der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution haben das ZK der KPdSU und der Ministerrat der UdSSR die Staatspreise 1979 an verdiente Werktätige aus Industrie und Landwirtschaft, Wissenschaftler und Künstler verliehen. Zu den Ausgezeichneten gehört z. B. der Brigadier einer Bergbaubrigade aus dem Donezker Kohlerevier, Wladimir Timtschenko ...

  • Lexikon

    UNICEF

    Das Kinderbilfswerk der Vereinten Nationen UNICEF - United Nations Children's Emergency Fund' - hat während des Internationalen Jahres des Kindes 1979 die weltweiten Aktivitäten gefördert und koordiniert. Vor 33 Jahren als Notfonds für Kinder und Jugendliche gegründet, die als Opfer des Hitterkrieges schwerste Entbehrungen litten, unterstützt UNiICEF seit Jahren vorwiegend Entwicklungsländer dabei, die Gesundheits- und Lebensbedingungen von Kindern und Jugendichen und ihre Bildung zu verbessern ...

  • Parade und Demonstration auf dem Roten Platz in Moskau

    Leonid Breshnew herzlich begrüßt/Ansprache von Verteidigungsminister Dmitri Ustinow

    Von unseren Berichterstattern Dietmar Jammer und Günter Brock Auf dem mit Fahnen, Transparenten und Blumen festlich geschmückten Roten Platz Moskaus brandete am Mittwochvormittag stürmischer Beifall auf, erklangen Sprechchöre und Hochrufe, als kurz vor zehn Uhr die Parteiund Staatsführung der UdSSR mit Leonid Breshnew an der Spitze die Tribüne des Lenin- Mausoleums betrat ...

  • Bekenntnis zum Schutz von Volk und Heimat

    Gemeinsam mit den Bruderparteien der Länder der sozialistischen Staatengemeinschaft tut die Kommunistische Partei der Sowjetunion alles Notwendige, um dem sowjetischen Volk und unseren Verbündeten die Möglichkeit zu sichern, unter Verhältnissen eines dauerhaften Friedens zu leben und zu arbeiten", betonte Marschall Ustinow ...

  • GroBe Arbeitstaten im ganzen Sowjetland

    Deri Rapport, den die Moskauer über ihre Erfolge gaben, setzte sieh an diesem Tag im ganzen Lande fort. Es war eine Bilanz von mehr als 100 Millionen Werktätigen, die im sozialistischen Wettbewerb um höchste Effektivität und Qualität der Arbeit ringen. In der Hauptstadt wie überall im Sowjetlande gingen die Demonstrationen der Werktätigen in Volksfeste über, die vielerorts mit Feuerwerken ausklangen ...

Seite 7
  • Sportwissenschaftler aus aller Welt in Berlin

    Seminar mit vielfältigen internationalen Themen

    Von Klaus Ullrich Die Internationalität des Seminars wurde sehneil offenbar: Den eröffnenden Worten des Präsidenten des Internationalen Komitees für Geschichte des Sports und der Körpererziehung, Prof. Dr. Günter Wonneberger aus der DDR, folgten Begrüßungsansprachen führender Männer internationaler Organisationen — Prof ...

  • Die Risikobereitschaft zahlte sich nicht aus

    Ausgleich für den Gastgeber erst kurz vor Spielschluß

    Als endgültig feststand, daß Auswahlspieler Martin Hoffmahn diese Partie nicht bestreiten konnte, sah sich Magdeburgs Trainer Klaus Urbanczyk gezwungen, mit Grüning und Döbbel zwei relativ unerfahrene Leute aufs Feld zu schicken: „Wir wollten unsere Chance mit drei Spitzen suchen. Es zeigte sich aber bald, daß wir im Angriff nicht die erhoffte Ausstrahlung fanden", kommentierte der Magdeburger Trainer den Ablauf der 90, Minuten ...

  • Bis zum Ausgleich bot Jena viel Imponierendes

    Ein Eigentor brachte die Belgrader Gäste in Vorteil

    Die Schützlinge von Jenas Trainer Hans Meyer hätten in den ersten 45 Minuten ein großes Spiel gezeigt und befanden sich zu diesem Zeitpunkt durch ein Tor von Trocha, das dieser nach einer Ecke von Vogel (42.) geschossen hatte, in der nächsten Runde. Doch unterlief dann Kurbjuweit ein Fehler, der zum Eigentor (63 ...

  • Wenzel eroberte wieder Bronze im Zweikampf

    Roberto Urrutia verteidigte Titel im Mittelgewicht mit Erfolg

    Von unserem Berichterstatter Hans AI!m e rt Vor der Entscheidung des Mittelgewichts (Körpergewicht bis 75 kg) der Weltmeisterschaft der Gewichtheber wurden fünf Athleten zu den Medaillenanwärtern gerechnet. Das waren der kubanische Titelverteidiger Roberto Urrutia, der vorjährige WM- Dritte Peter Wenzel (DDR), die beiden starken Bulgaren Nedeltscho Kolew und Jordan Mitkow sowie Juniorenweltmeister Julia Echenique, ein Landsmann Urrutias ...

  • Bravouröser Einsatz sicherte Gesamterfolg

    Brillat und Terletzki erzielten die Tore der Berliner

    Erschöpft, aber glücklich lagen sich die Spieler unseres Meisters nach dem Schlußpfiff in den Armen. Sie hatten sich vor 20 000 Zuschauern den Einzug in das Viertelfinale gesichert. Der Schweizer Meister imd Pokalsieger war zuvor von den Massenmedien als eine Mannschaft mit „Herz und Zähnen" offeriert ...

  • im Btkkpmnki

    Joachim Kunz

    Als der 20jähnige Karl-Marx-Städter Joachim Kur« im April dieses Jahres seine ersten Sensoren-Weltrekorde aufstellte* ahnte er selbst noch nicht, wie stürmisch sich die Entwicklung in seiner Gewichtsklasse, dem Leichtgewicht (Körpergewicht bis 67,5 Kilogramm), in den folgenden Monaten vollziehen würde ...

  • Großartigem Dresdner Spiel fehlte die Krönung

    Über weite Strecken waren die Gäste überlegen .

    „Wir haben großen Respekt vor den Dresdnern und wissen, daß die Mannschaft, wenn sie Spielraum hat, auch auswärts stark auftrumpfen kann." Nach dieser vom VfB-Kapitän Ohlicher vor dem Anpfiff geäußerten Meinung war zunächst die Frage zu beantworten, ob die Stuttgarter wieder nur defensiv eingestellt waren oder den 73 000 im ausverkauften Neckar-Stadion Offensivfußball zeigen würden ...

  • MoHfn

    Frankreichs Fußballverband erörtert gegenwärtig Möglichkeiten, 1,984 das EM-Finalturniör., auszutragen. In Betracht gezogen'wird auch di§ Ausrichtung der, Weltmeisterschaft 1990. Energie Cottbus spielte in einem Fußball-Freundschaftsspiel gegen Polonia Bytorn 1:1 (0:0). Für das Endspiel um den afrikanischen Fußballpokal der Pokalsieger qualifizierte sich Kameruns Vertretung Canon Sportif de Yaounde ...

  • :2

    Von unserem Berichterstatter Max Schlosser Den ersten Freistoß für den BFC überhaupt legte Terletzki auf Brillat ab, dessen 20-m-Schuß den Weg ins Netz fand, und das 2:0 besorgte Terletzki mit einem weiten, direkt verwandelten Freistoß aus gut 25 m Entfernung selbst. Mit dem zweiten BFC-Tor waren die Würfel endgültig gefallen, auch wenn in der Schlußphase Servette noch den Ausgleich erzielen konnte ...

  • 0:0

    Von unserem Berichterstatter i HoretÄichter In der 82. Minute bot sich Weber nochmals die Chance, seine Mannschaft eine Runde weiterzubringen, aber sein Schuß aus Nahdistanz von Ünker Position ging über das Tor. Erst als die Dresdner in der Schlußphase alles auf eine Karte setzen mußten, boten sich auch Räume für die Gastgeber ...

  • 2:3

    Von unserem Berichterstatter Eckhard G a 11 e y Beginn eine lobenswerte Partie. Raab und Trocha setzten der Belgrader Abwehr sichtlich zu. Allein sieben plazierte Schüsse meisterte Torwart Stojanovic glänzend, so daß er nach dem Schlußpfiff von seinen Kameraden jubelnd gefeiert wurde. FC Carl Zeiss Jena: Grapenthin; Sehnuphase; Brauer, Weise, Kurbjuweit; Krause (69 ...

  • 2:2

    Von unserem Mitarbeiter Rainer Nachtigall Gäste aber gab es nichts zu deuteln. Denn Englands achtmaliger Landesmeister kam nie ernsthaft in Bedrängnis und besaß in den individuellen Belangen ein deutliches Plus. Schlußmann Heyne mußte mehrmals mit letztem Einsatz gegen Hollins und Sunderland retten. 1 ...

  • IMSSR-Eishockeyjungen gewannen 17:1 und 13:0

    Die UdSSR-Mannschaft setzte sich bei den Jugendwettkämpfen der Freundschaft im Eishockey in Berlin gleich zweimal hintereinander eindrucksvoll in Szene. Nachdem am zweiten Tag des Turniers Ungarn mit 17:1 (7:1, 3:0, 7:0) bezwungen werden konnte, kam die sowjetische Auswahl am Mittwoch mit dem 13:0 (6:0, 3:0, 4:0) gegen Bulgarien erneut zu einem zweistelligen Erfolg ...

  • Brigitte Hofmann nun allein in Führung

    In der fünften Runde des XIII. Internationalen Frauenschachturniers in Halle übernahm die DDR-Meisterin Brigitte Hofmann am Mittwoch durch einen Sieg über die polnische Meisterin Jadwiga Szymanska die alleinige Führung. Die Partie der sowjetischen internationalen Meisterin Ludmila Saunina gegen die rumänische Meisterin Judith Kantor wurde mit beiderseitigen Chancen vertagt ...

Seite 8
  • Eine Gesprächsrunde bei Familie Nowak

    Mieter der Bouchestraße unterschreiben Willenserklärung Von Klaus Weber

    Am Abend in der Bouchestraße 33. Gegen 18 Uhr klingelte Monika Kempe an der Tür der Familie Nowak. In ihrer Hand die Willenserklärung der DDR, unterschrieben schon von vielen Hausbewohnern. Die Nowaks erwarteten! sie bereits, „weil ea bei der Unteiv schriftenisammlumg um lebensr wichtige Fragen, geht, die keinen gleichgültig lassen können", wie Manfred Nowak begründete ...

  • Vorbeugender Brandschutz

    Freiwillige Feuerwehr Hohenschönhausen wirkt vorbildlich

    Das Kollektiv der Freiwilligen Feuerwehr Hohenschönhausen ist das leistungsstärkste im Stadtbezirk Weißensee. Bis Oktober dieses Jahres führten die Frauen und Männer der Wehr 625 Kontrollen zum vorbeugenden Brandschutz in Schulen, Kaufhallen und Wohnungen durch. Bei mehr als 200 Theaterveranstaltungen übernahmen sie die Brandwache ...

  • Handwerker als Neuerer

    Kleinreparaturzeiten wurden in Lichtenberg verkürzt

    Lichtenberger Handwerker hatten sich in diesem Jahr das Ziel gestellt, insgesamt 218 000 Mark im „Mach mit!"-Wettbewerb — vor allem bei der Wohnraumwerterhaltung — zu erarbeiten. Das wurde bereits mit 20 000 Mark überboten. Um einen wesentlichen Beitrag zur Erfüllung des Volkswirtschaftsplanes zu leisten, sucht sowohl das genossenschaftliche als auch das private Handwerk des Stadtbezirks nach Wegen, durch rationellere Arbeitsweise die Dienstleistungen für die Bevölkerung weiter zu verbessern ...

  • Abwechslungsreiche Mahlzeiten zum Mittag

    Über 1,9 Millionen Kinder erhalten schmackhaftes Essen

    Über 1,9 Millionen Kinder, das sind rund 77 Prozent aller Schüler in der DDR, nehmen gegenwärtig an ihren Bildungsstätten warme Mittagsmahlzeiten ein. 1975 betrug der Anteil 67,6 Prozent. Wie der Stellvertreter des Ministers für Handel und Versorgung Manfred Merkel erläuterte, ist diese Zunahme vor allem auf die verbesserte Qualität des Essens und die Einführung der altersdifferenzierten Schülerspeisüng zurückzuführen ...

  • Funkundfernsehenheute

    Radio DDR I: 8.00 Notizen - Noten — Neuigkeiten; 10.10 Unterhaltung am Vormittag; 12.05 Die Welt heute mittag; 12.15 Rhythmisches Dessert; 13.15 Konzert am Mittag; 14.05 Blasmusik; 15.00 Magazin am Nachmittag; 18.05 Stunde der Melodie; 19.17 Volkstümliche Weisen; 20.05 Treffpunkt Plattenstudio; 21.05 Rendezvous mit Chansons; 21 ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (2 05 40), 19 bis 22.30 Uhr: „Eugen Onegin"***); Komische Oper (2 29 25 55), 19-22 Uhr: „Schwanensee"***); Metropol- Theater (2 07 17 39), 19-22 Uhr: „Annde get your gun"***); Deutsches Theater (2 8712 25), 19.30 Uhr: „Der Drache"; Kammerspiele (2 8712 26), Gastspiel im Ei; Kleine Komödie (2 8712 26), 20 Uhr: „Trampelpfad"; Berliner Ensemble (2 82 31 60), 19 bis 22 ...

  • Wie wird das Wetter?

    Weiterentwicklung: Ein Tiefdruckgebiet zieht über das nördliche Mitteleuropa rasch ostwärts. Hinter seinem Ausläufer wird erneut kalte Meeresluft polaren Ursprungs in unseren Raum gelenkt. Dabei wird es heute zunächst bedeckt sein und noch zeitweise regnen. Später erfolgt ein Übergang^ zu wechselnder Bewölkung mit Schauern, die örtlich gewittrig sein können ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Am 19. Oktober starb im Alter von 71 Jahren Genosse Kurt L a a s c h aus dem Feierabendheim '„Daniel Vergara" Berlin- Köpenick. Er war seit 1926 Mitglied der Partei der Arbeiterklasse und wurde für seine Treue vom ZK für langjährige Mitgliedschaft geehrt. Genosse Laasch war Träger der Verdienstmedaille der DDR ...

  • Neues Deutsch iand

    Redaktion und Verlag 1017 Berlin, Franz-Mehring-Platz l, Telefon: Sammelnummer 58 50. Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1035 Berlin, Frankfurter Allee 2la, Konto-Nr. 6721-12-45. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 555 09. — Alleinige Anzeigenverwaltung DEWAG, Anzeigenzentrale Berlin, Postanschrift: 102 Berlin, Bosenthaler Straße 28/31, Anzeigenannahme: 1054 Berlin ...

  • Auslandische Pädagogen besuchten Stadtbezirke

    Die achtPädagogen-Delegationen aus Hauptstädten sozialistischer Länder, die seit Montag zu ihrer 10. Konferenz in Berlin weilen, informierten sich am Mittwoch ' über die Ausbildung von Kindern und Jugendlichen in Berliner Stadtbezirken. So (besuchte die sowjetische Delegation das Polytechnische Zentrum des VEB Fahrzeugausrüstung ...

  • Die kurze Nachricht

    DSF. Der Film „Lenin in Polen" wird am heutigen Donnerstag um 17.30 Uhr im Kino des Zentralen Hauses der DSF gezeigt. ELTERNAKADEMIE. Im Haus des Lehrers beginnt heute um 19.30 Uhr eine Veranstaltung, die sich mit der Schaffung von guten Bedingungen für die 'Persönlichkeitsentwicklung von Schülern der 4 ...

  • Unser ENERGIE-Tip

    Wußten Sie schon, daß die über sechs Millionen Haushalte der Republik im vergangenen Jahr knapp elf Prozent der erzeugten Elektroenergie verbrauchten, in den Spitzenzeiten sogar bis zu 20 Prozent? / Mit Bedacht bei der Nutzung elektrischer Haushaltgeräte kann jeder helfen, Energie zu sparen, z. B. beim Gebrauch des Elektroherdes ...

  • In Friedrichsfelde-Ost begannen Pflanzarbeiten

    Nahezu 2000 Berliner erhielten bereits im Neubaugebiet Friedrichsfelde-Ost ihre Wohnung. Zwar ist das Gebiet längs der Straße der Befreiung noch ein großer Bauplatz, doch, entstehen in diesen Tagen durch enges Zusammenwirken von Bauleuten und Hausgemeinschaften die ersten Grünanlagen. Man begann mit Vorgärten an den fertiggestellten Häusern ...

  • Täglich 42 000 Fahrgäste

    Auf den vier Berliner Fernbahnhöfen Ostbahnhof, Lichtenberg, Schöneweide und Schönefeld kommen täglich allein mit Schnell- und Eilzügen insgesamt 42 000 Fahrgäste am oder reisen von dort ab. Vom Ostbahnhof verkehren Züge in 14 europäische Staaten. Die größte Platzreservierungsstelle der Republik in Berlin bearbeitet täglich für den Inlands- und Auslandsreiseverkehr bis zu 10 000 Bestellungen für 83 Züge ...

  • beginnt

    Schwimmeisterlehrgang im Januar

    Anmeldungen für den nächsten Schwimmeisterlehrgang des BäderausSchüsses beim'4 Kia'gistfal von Berlin sind noch bis zum 15. November 1979 möglich. Der Lehrgang findet vom 15. Januar bis 31. März 1980 statt. Voraussetzungen sind unter anderem die Vollendung des 18. Lebensjahres und der Rettungsschwimmernachweis ...

  • Interessante Formgestaltung am Fernsehturm

    Einblick in das Scharten der Kunsthandwerker und Formgestalter der Hauptstadt vermittelt seit Mittwoch eine Ausstellung am Fuße des Fernsehturms. Unter anderem sind Kinderspielzeug, Keramiken und interessante Gestaltungsvorschläge für Wohnhöfe zu sehen. Insgesamt beteiligen steh 150 Künstler mit 365 Arbeiten an dieser Schau, die bis zum 28 ...

  • Vormittagsprogramm vom Freitag

    Fernsehen 1: 7.55 Wir sprechen Russisch; 8.25 Der abenteuerliche Simplicissimus; 9.20 Programmvorschau; 9.25 Aktuelle Kamera; 10.00 Objektiv; 10.30 Spielspaß; 11.15 Treffpunkt Kino; 12.00 Tips aus der Fernsehküche; 12.25 Nachrichten. Fernsehen 2: 8.00 Was sind Mutationen? 9.30 Katalyse; 10.05 Die sozialistischen Produktionsverhältnisse; 10 ...

  • Gedenkstein für Richard Sorge enthüllt

    Ein Gedenkstein für Dr. Richard Sorge wurde am Mittwoch anläßlich seines 35. Todestages an der nach ihm benannten Oberschule in Treptow enthüllt. Den dazugehörigen Ehrenhain schufen Pioniere und FDJ-Mitglieder der „Dr. Richard Sorge"-Oberschule mit Unterstützung von Betrieben und Einrichtungen der Hauptstadt, darunter des VEB Kühlautomat und der Baumschule Snaethstraße ...

  • Änderung bei S-Bahn

    Der S-Bahn-Betrieb zwischen Lichtenberg und Ostkreuz wird wegen Bauarbeiten am Sonnabend von 10 bis 18 Uhr unterbrochen. Die Züge verkehren zwischen Strausberg-Nord/Strausberg und Lichtenberg sowie zwischen Marzahn und Lichtenberg. Zwischen Lichtenberg und Marzahn sind veränderte Fahrzeiten zu beachtpn ...

  • URANIA-Veranstaltungen

    In der Reihe „Politik für, junge Leute" fin'det im ÜRÄNIÄ-Vortragszenttum am heutigen Donnerstag um 16.00 Uhr ein Forum zum Thema „Weimarer Republik — Weg und Untergang" statt. Am gleichen Tag um 18.00 Uhr spricht Diplommeteorologe Helmut Neumeister über elas Wetter aus kosmischer Sicht. (ADN)

  • Sportgemeinschaft an Fachschule gegründet

    Eine Sportgemeinschaft ist kürzlich an der Medizinischen Fachschule „Dr. Georg Benjamin" in Buch gegründet worden. Vorerst 60 Mitglieder sind in den Sektionen Volleyball, Leichtathletik und Handball aktiv. Auch eine Laufgruppe Wurde gebildet. (ND)

  • (ADN)

    Taeesmittelteraperatur in Berlin am Dienstag: 6,7 Grad Celsius. Für Berlin am Donnerstag: Sonnenaufgang 7.14, Sonnenuntergang 16.25, Mondaufgang 20.08, Monduntergang 12.07 Uhr (9. 11.). Zentrale Wetterdienststelle Potsdam

Seite
Festveranstaltung zum 62. Jahrestag der Oktoberrevolution Bruderbund mit dem Lande Lenins ist uns unversiegbarer Kraftquell Erich Honecker und weitere Mitglieder der Partei- und Staatsführung der DDR wurden in der Deutschen Staatsoper herzlich begrüßt / Sowjetunion bleibt für immer der Sache des Friedens treu Die Willenserklärung findet großen Widerhall Wichtiger Schritt gegen das nukleare Wettrüsten BFC Dynamo erreichte das Pokal-Viertelf inale Positive Bilanz der Zusammenarbeit mit Äthiopien Klaus Gysi zum Staatssekretär für Kirchenfragen berufen Milliarde für Raketen Gespannte Situation Besetzung beendet Kennedy kandidiert Komplott BND-Israel Tausend Ermordete Kurm berichtet
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen