15. Nov.

Ausgabe vom 09.10.1979

Seite 1
  • Delegation wieder in Moskau

    Moskau (ADN-Korr.). Die sowjetische Partei- und Regierungsdelegation unter Leitung Leonid Breshnews ist am Montagnachmittag von ihrem mehrtägigen offiziellen Freuindschaitsbesuch zum 30. Jahrestag der DDR nach Moskau zurückgekehrt. Zur Be- ^grüßung auf dem Flughafen Wnukowo 2 waren die Mitglieder und ...

  • Gemeinsames Kommunique

    über die Ergebnisse des offiziellen Freundschaftsbesuches einer Partei- und Regierungsdelegation der UdSSR in der Deutschen Demokratischen Republik

    Auf Einladung des ZK der SED, des Staatsrates und des Ministerrates der DDR weilte eine Parteiund Regierungsdelegation der UdSSR unter der Leitung des Generalsekretärs des ZK der KPdSU und Vorsitzenden des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR, Leonid Iljitsch Breshnew, vom 4. bis 8. Oktober 1979 aus Anlaß des 30 ...

  • II.

    Bei der Erörterung aktueller internationaler Fragen stellten die Verhandlungspartner fest, daß, ungeachtet aller Kompliziertheit und Widersprüchlichkeit der gegenwärtigen Lage, die Entspannung die dominierende Tendenz in der Weltpolitik ist. Das ist im bedeutenden Maße das Ergebnis des aktiven Handelns der sozialistischen Länder und ihres konsequenten, auf die Gesundung des internationalen Klimas gerichteten Kurses ...

  • Leonid Breshnew von Erich Honecker in Berlin brüderlich verabschiedet

    Partei- und Regierungsdelegation der UdSSR beendete Freundschaftsbesuch zum Jahrestag der DDR/Militärisches Zeremoniell auf dem Flughafen / Hochrufe auf unseren Bruderbund

    iEriqh Honecker umarmte Leonid Breshnew und die Mitglieder, der s Delegation Andrej Gromyko, Konstantin Tschernenko, Nikolai Tichonow und Konstantin Russakow freundschaftlich vor der Gangway zur Sondermaschine der Aeroflot und sagte ihnen „Auf Wiederisehem!" Zuvor hatten sich die Gäste herzlichf verabschiedet ...

  • Schreiben Leonid Breshnews

    An die Redaktion „Neues Deutschland"

    Die sowjetische Partei- und Regierungsdelegation, die an den Feiern anläßlich des 30. Jahrestages der Deutschen Demokratischen Republik teilnahm, hat von Parteiorganisationen der SED, von KotleiktiVen aus Betrieben, Institutionen und Bildungseinrichtungen, von Teilnehmern an Kundgebungen und Versammlungen sowie von einzelnen Bürgern viele herzliche Grußschreiben und Telegrammö erhalten ...

  • Dank der sowjetischen Parteiund Regierungsdelegation

    Tief beeindruckt von den Tagen des Besuchs in der DDR

    Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und Vorsitzenden des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik Genossen Erich Honecker Vorsitzenden des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik Genossen Willi Stoph Berlin Zum Abschluß ihres Besuches in der Deutschen Demokratischen Republik ...

  • Persönliche Botschaft Kim II Sunas überbracht

    Erich Honecker empfing den Leiter der Delegation aus der Koreanischen Demokratischen Volksrepublik

    Berlin (ADN). Der Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vonsitzenlde des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, empfing am Montag den Leiter der Partei- und Staatsdelegation der Koreanischen Demokratischen Volksrepublik zu den Feierlichkeiten anläßlich des 30. Jahrestages der DDR, Kim Hwan, Mitglied des Politischen Komitees und Sekretär des Zentralkomitees der Partei der Arbeit Koreas ...

Seite 2
  • Gemeinsames Kommunique

    über die Ergebnisse des offiziellen Freundschaftsbesuches einer Partei- und Regierungsdelegation der UdSSR in der Deutschen Demokratischen Republik (Fortsetzung von Seite 1)

    Europa vollzogen haben, schaffen günstige Bedingungen für neue konstruktive Schritte zur Erweiterung der Zusammenarbeit und des. gegenseitigen Verstehens zwischen den europäischen Staaten. Die Notwendigkeit des Abbaus der militärischen Konfrontation rüdtf immer dringlicher auf die Tagesordnung der europäischen Politik ...

  • Weitere Gäste zum 30« Jahrestag der DDR traten die Heimreise an

    Erich Honecker verabschiedete Delegationen der VR Bulgarien und der VR Guinea

    Berlin (ADN). Nachdem am Sonntagabend bereits mehrere Partei- und Regierungsdelegationen aus Bruderländern zum 30. Jahrestag der DDR die Heimreise angetreten hatten, reiste am Montag die Partei- und Regierungsdelegation der Volksrepublik Bulgarien unter Leitung von Todor Shiiwkow, Erster Sekretär des ZK der BKP und Vorsitzender des Staatsrates der VRB, ab ...

  • in.

    Beim Meinungsaustausch über Fragen der internationalen kommunistischen unld Anbeiteifoewegung stellten die Vertianrilungsteilnehmer fest, daß ein Anwachsen der Aktionseinheit und der ideologischen Reife ihre Entwicklung kennzeichnet. Getreu den Prinzipien des Marxismius-Leninismus und des proletarischen In- " ternationalismus werden die SED und die KSPdSU auch künftig konsequent für die Festigung der Einheit der kommunistischen Bewegung wirken ...

  • Mit Optimismus ins vierte Jahrzehnt

    Große Tage, reich an bedeutsamen, ja historischen Ereignissen, unvergeßliche Stunden haben wir erlebt. Wir hatten den 30. Jahrestag der Deutschen Demokratischen Republik lange vorbereitet, in Taten und Gedanken, wir haben ihn mit frohem Herzen gefeiert, gemeinsam mit so guten Freunden wie Leonid Iljitsch Breshnew, Edward Gierek, Gustav Husäk, Jänos Kädär, Todor Shiwkow, Jumshägin Zedenbal und vielen anderen lieben Gästen aus aller Welt ...

  • Enge Beziehungen zur VDRJ

    Hermann Axen empfing Mohammed Saleh Mutia

    Berlin (ADN). Am Montag empfing Hermann Axen, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, das Mitglied des PolitJ- büros und Sekretär des ZK der Jemenitischen Sozialistischen Partei (JSP) Mohammed Saleh Mutia zu einem Gespräch. Der Gast, der an den Feierlichkeiten zum 30. Jahrestag der DDR teilgenommen hatte, übermittelte im Namen der Partei- und Staatsführung der Volksdemokratischen Republik Jemen herzliche Glückwünsche zu diesem bedeutsamen Jubiläum ...

  • Provokation an der Staatsgrenze

    Berlin (AON). Am 5. Oktober 1979 verletzte im Kreis Nordhausen, Bezirk Erfuiit, eine männliche Person vorsätzlich die Staatsgrenze, drang mit provokatorischer Albsicht in das Hoheitsgebiet der DDR ein und versuchte die Angehörigen der Grenztruppen der DDR zu provozieren. Der Täter führte diese Grenzverletzung in Anwesenheit und mit Duldung von lAngehörigen der BRD- Grenzsicherungsorgane durch ...

  • Sowjetisches Komitee ehrte Antifaschisten

    BerUn (ADN). Auf Beschluß des sowjetischen Komitees der Kriegsveteranen sind am Montag in der DDR lebende antifaschistische Widerstandskämpfer mit der Ehrenmedaille des Komitees ausgezeichnet worden. Die hohe Auszeichnung überreichte in Berlin der zweifache Held der Sowjetunion Marschall Wassili Tschuikow, Leiter der Abordnung von sowjetischen Kriegsveteranen zu den Feierlichkeiten anläßlich des 30 ...

  • Gruß nach Uganda zum Tag der Unabhängigkeit

    Berlin (ADN). - Der Generalsekretär des ZK der »ren und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, übermittelte dem Präsidenten der Republik Uganda, Godfrey Lukongwa Binaisa, aus Anlaß des 17. Jahrestages cter Erringuhg der nationalen Unabhängigkeit des Landes ein Glückwunschtelegramm.

Seite 3
  • Leibniz-Medaille für Kosmonauten

    Begegnung in Akademie der Wissenschaften der DDR / Sowjetische Botschaft gab Empfang

    Berlin (ADN). Die sowjetischen Fliegerkosmonauten Oberst Wladimir Kowaljonok und Alexander Iwantschenkow wurden am Montag zum Abschluß eines Arbeitsbesuches in der Akademie der Wissenschaften der DDR mit der Leibniz-Medaille geehrt. Sie erhielten die Auszeichnung aus den Händen des Akademiepräsidenten, Braf ...

  • 155000 Helfer sind um Betreuung bemüht

    In der Arbeit der Volkssolidarität -zum. 30.. Jahrestag der DDR mit dem Karl-Ma*x-Orden gewürdigt — wird der Grundsatz verwirklicht: „Tätigsein — Geselligkeit - Fürsorge". Die Leistungen der Volkssolidarität sind ständig gewachsen. Wurden 1971 für kulturelle und sozialfürsorgerische Betreuung 37 Millionen Mark ausigegeben, werden es in diesem Jahr 191 Millionen Mark sein ...

  • Waffenbrüderschaft ist Herzenssache

    Bewegende Begegnung von Repräsentanten der NVA mit sowjetischen Kampfgefährten

    Berlin (ADN). Eine herzliche Begegnung hatte am Montag Armeegeneral Heinz Hoffmann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Minister für Nationale Verteidigung, mit einer Abordnung von Veteranen des Großen Vaterländischen Krieges unter Leitung des zweifachen, Helden ,der Sowjetunion Marschall Was- ...

  • Kommentiert

    Ein Vorbild in Vertragstreue

    Beim Chemiefaserwerk Guben meldete sich kürzlich das Staatliiche Vertragsgericht. Diie Gubener beunruhigte das nicht. Im Gegenteil: Sie freuten sich, denn lihnen wurde für vorbildliche Erfüllung der Verträge Anerkennung ausgesprochen. Seit über drei Jahren nun schon hört man von diesem Betrieb in puncto Vertragstreue nur Gutes ...

  • Treffen mit Flottenbefehlshabern

    Armeegeneral Heinz Hoff mann empfing Admirale aus der Sowjetunion und der VR Polen

    Berlin (ADN). Armeegeneral Heinz Hoffmann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Minister für Nationale Verteidigung, empfing am Montag Admiral Wladimir Sidorow, Chef der Baltischen Flotte, und Admiral Ludwik Janczyszyn, Chef der Polnischen Seekriegsflotte, zu einer. Visite. Schiffe der; sowjetischen und polnischen Seestreitkräfte weilen gegenwärtig zu einem offiziellen' Flottenbesuch in Rostock ...

  • Enge Kooperation auf dem Gebiet der Wirtschaft

    Gerhard Schürer beriet mit mocambiquanischem Politiker

    Berlin (ADN). Der Kandidat des Politbüros des ZK der SED Gerhard Schürer, Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates und Vorsitzender der Staatlichen Plankommission der DDR, empfing am Montag den Leiter der Delegation der FRELIMÖ- Partei der Volksrepublik Mogambique zu den! Feierlichkeiten anläßlich des 30 ...

  • Hauswirtschaftspflege bei 80000 Rentnern

    Gegenwärtig werden fast 80 000 ältere Bürger von über 45 000 Hauswirtschaftspflegerinnen betreut. Dafür sind unsere älteren Bürger auch deshalb sehr dankbar, weil sie in der ihnen vertrauten Umgebung bleiben können. Erwähnen möchte ich hier besonders die gute Zusammenarbeit mit den Gemeindeschwestern und dem Deutschen Roten Kreuz ...

  • Viele wollen weiter berufstätig bleiben

    Unsere Gesellschaft gibt den älteren Bürgern mannigfaltige Möglichkeiten, regen Anteil am gesellschaftlichen Leben zu haben. Das betrifft nicht nur die mehr als 600 000 noch berufstätigen Rentner. Viele beteiligen sich im „Mach mit!"-iWettJbewerih an der Pflege von Grünanlagen und Klnlderspielplätzenis an der Sammlung von Sekundärrohstoffen ...

  • Computer ist im Kreißsaal dabei

    Neuartiges Gerät aus Jena

    Jena (ND). Ein Computersystem i zur Geburtenüberwachung übergaben dieser Tage Spezialisten der Frauenklinik der Friedrich-Schiller-Universität Jena an die I. Frauenklinik der Semmelweis-Universität Budapest. Mit dieser in Jena entwickelten und erprobten, im ganzen RGW- Bereich neuartigen Anlage können, und zwar an vier Betten gleichzeitig, wichtige Meßdaten während der Geburt aufgenommen und von den Ärzten und Hebammen zur Betreuung der Frauen im Kreißsaal ausgewertet werden ...

  • Sinnerfülltes Leben der Veteranen in unserer Mitte

    Für drei Millionen Rentenempfänger werden ab 1. Dezember weiter die Mindestrenten und andere Renten erhöht. Es bestätigt sich damit erneut, daß die DDR allen ihren Bürgern soziale Sicherheit und Geborgenheit gibt und den älteren Bürgern, den Veteranen der Arbeit, die Bedeutendes für den Aufbau unserer sozialistischen Republik getan haben, hohe Anerkennung und Wertschätzung zuteil werden läßt ...

  • Datenübersicht auf einen Blick

    Karl-Marx-Stadt (ADN). Ein handelsüblicher. Farbfernseher dient als An- """" ""* zeige für ein Datensichtgerät,, das die farbige Darstellung, vom Großr-, und Kleinbuchstaben,. Ziffern1, Sonderzeichen sowie pseudographischen Strukturen gestattet. Das Gerät wird von einem Mikrorechner gesteuert und ermöglicht, ...

  • im Gespräch Carbochemie

    Der Einsatz von Kohle für stoffwirtschaftlicne Zwecke in der chenrischen Industrie wird häufig unter dem Begriff Ganbochemie zusammengefaßt. Eines der bekanntesten Verfahren ist die- Kohleverschwelung, ober weitere umwandelnde Prozesse werden u. a. Phenol und Kresole für die Produktion von Plasten, Festparaffine, Synthesegas, ...

  • Maschinenleistung steigt

    Die Berliner Kabelwerker geben gegenüber dem ZK der SED das Versprechen ab, alles zu tun für die allseitige Stärkung der DDR, das Wohlergehen ihrer Bürger, die Festigung der Freundschaft mit den Völkern der Sowjetunion. Der Grundgedanke eines höheren Leistungszuwachses durch mehr Effektivität und Qualität steht darum im Mittelpunkt der politisch-ideologischen Arbeit ...

  • Hoher Nutzen der Neuerer

    Die Wettbewerbsbilanz der 1400 Maschinenbauer dieses Betriebes weist per 30. September unter anderem die Einsparung von 434 Tonnen Walzstahl, 37,5 Tonnen Stahl und 6,75 Tonnen Grauguß aus. Sie berichten auch, daß es in diesem Jahr bisher gelang, einen durchschnittlichen Neuerernutzen von 505 Mark je Belegschaftsangehörigen zu erwirtschaften ...

  • Neue Vorhaben zur Stärkung der DDR

    # Berliner Kabelwerker: Steigende Effektivität und Qualität • Bauern aus Ehrenberg: Vorbildliche Futterökonomie

    Aus der Fülle von Briefen, drc das Zentralkomitee der SED in diesen Tagen von Kollektiven und Persönlichkeiten aus allen gesellschaftlichen Bereichen erhielt, veröffentlichen wir heute weitere Schreiben. Sie zeugen vom Engagement und vom Stolz der Bürger auf unsere Republik und bekunden neue Vorhaben zur weiteren Stärkune der DDR ...

  • Verstärkter Einsatz von hochfesten Schrauben

    Karl-Marx-Stadt. Mehr als 20 Millionen Mark lassen sich in den nächsten Jahren durch den verstärkten Einsatz hochfester Schrauben in der Volkswirtschaft einsparen. Das ergaben Berechnungen im VEB Schraubenwerk Karl-Marx-Stadt. Der Anteil derartiger Schrauben an der Gesamtproduktion des Betriebes ist in diesem Jahr auf nahezu zwei Drittel gestiegen ...

  • Ansporn und Verpflichtung

    „Es war die Macht der Arbeiterklasse, die im Bündnis mit den werktätigen Bauern das Bildungsprivileg der Ausbeutergesellschaft beseitigte und den Weg bereitete für die Entfaltung aller schöpferischen Kräfte", heißt es in einer Willenserklärung der Intelligenz des Kreises Ludwigslust. Darin wird die Politik der Hauptaufgabe als Ansporn und Verpflichtung- gesehen, mit immer neuen Taten die Republik zu stärken ...

  • Fließbeton-Straße nach wenigen Tagen befahrbar

    Wismar. Eine Straße aus Fließe beton bewährt sich erstmalig in Wismar. Die Betonrezeptur, die durch den Einsatz des in der DDR entwickelten Hochleistungsverflüssigers „Viscoment" gekeruir zeichnet ist, bietet die Voraussetzung, daß der Beton schon nach 24 Stunden 50 Prozenit seiner Festigkeit besitzt ...

  • Zwickauer Erfahrungen mit Industrierobotern

    Zwickau. Ein Konsultationsstützpunkt, der über Entwicklung, .Bau und Einsatz von Industrierobotern infaranient, wurde fcn den Zwickauer Automobilwerken Sachsenring eröffnet. Er vermittelt Erfahrungen, die tot allem für Betriebe des "Maschinen-, Landmaschinen- und Fahrzeugbaus nachnutabar sind. In dem Zwickauer Großbetrieb arbeiten bereits neun Industrieroboter ...

  • Mit geringstem Aufwand

    Von neuen Verpflichtungen berichten die Genossenschaftsbauern in ihrem Brief. Höhere Ergebnisse bei Milch und Fleisch wollen sie unter Einhaltung der vorgegebenen Ko'sten, speziell in der Futterökonomie, realisieren. Ziel ist

Seite 4
  • ■n q||||d Berichte von den XXIIL Berliner Festtagen Bewegte choreographische Bilder und Figurationen Zum Gastspiel des Polnischen Tanztheaters Poznan

    Innerhalb weniger Jahre hat das 1973 gegründete Polnische Tanztheater in Poznan als ein hochqualifiziertes Ensemble mit sehr eigenwilligen Produktionen durch viele Auslandsgastspiele auch internationale Anerkennung gefunden. Für das erste Auftreten des Kollektivs in der Komischen Oper Berlin hat der ...

  • Werke, die den Leser zum Mitdenken herausfordern

    Egon Richter: Ich schreibe, weil ich glaube, etwas entdeckt oder erkannt zu haben, das mitgeteilt, verbreitet und verarbeitet werden muß. Zweifellos schreibe ich auch, weil das für mich wichtig ist, weil ich etwas loswerden, mit einem Problem fertig werden will. Jedoch geschieht dies vor allem unter dem Aspekt, inwieweit solch ein Problem generell Lösungen fordert ...

  • Erkenntnis und Überblick sind mir unentbehrlich

    Egon Richter: Vor allem, glaube ich, muß sie ehrlich sein; sie soll sich bemühen, dem jeweiligen Werk Gerechtigkeit widerfahren zu lassen; das Werk innerhalb der bisherigen Leistungen des Verfassers analysierend einordnen; jungen Schriftstellern Mut machen, ohne deshalb Mißlungenes hochzuloben; Versuche honorieren, ohne es zu unterlassen, sie als Versuche zu kennzeichnen; Unverstehbares nicht in Hochphilosophisches umdeuteln ...

  • Beispielhaftes Wirken für eine neue Theaterkunst

    1936 begann in der Sowjetunion meine Bühnenlaufbahn. Ich wußte damals, daß Maxim Vallentin in Dnepropetrowsk ein Theater leitete. Wir sind uns dort nie begegnet. Ich kannte seine künstlerisch-ästhetischen Ansichten nicht, für seine politischen sprach die Entscheidung, das faschistische Deutschland zu verlassen und in die Sowjetunion zu gehen ...

  • Spaßiges Märchenspiel in musikalischem Gewand

    Marschaks ,Tierhäuschen' im Theater der Freundschaft

    Beim Besuch des „Tierhäuschens" vpn Samuil Marschak im Berliner ' Theater der Freundschaft, wo eine neue Bühneiwer>- sion der VeriSerzählung in der Nachdichtung von Johannes Bobrowski uraufgeführt wurde, erlebte das jüngste Festtagspubl'ikum ein bezauberndes musikalisches Märchen. Es präsentiert sich hier voller Farbenpracht und komödiantischem, auch pantomimischem und, akrobatischem Spielwitz, kräftig gemischt mit Elementen des Musicals und der heiteren Kinderoper ...

  • ZK der SED gratuliert Prof. Maxim Vallentin

    Glückwünsche zum heutigen 75. Geburtstag

    Berlin (ND). Das ZK der SED übermittelt dem Genossen, Prof. Maxim Vallentin zu seinem heutigen 75. Geburtstag die herzlichsiten Glückwünsche.! In dem- von Erich Honecken, Generalsekretär des ZK, unterzeichneten Schreiben heißt es: „Seitdem Du als junger Schauspieler den Weg in die Reihen unserer Partei fandest, sind Dein Leben und Deine politische und künstlerische Entwicklung unlösbar mit dem Kampf der Arbeiterklasse und ihrer revolutionären Vorhut um den Sieg des Sozialismus verbunden ...

  • Kumfrezensiert

    Trickfilm von Karel Zeman

    Der Altmeister des tschechischen Trickfilms hat die literarische Vorlage für diese Arbeit dem Märchenschatz der Lausitz entnommen, der bettelarme Junge, der sich bei einem Zauberer verdingt, will mit seinen KameraJ den wieder entfliehen. Aber erst durch die Kraft der Liebe kann er den Bann des Bösen zerbrechen ...

  • Die Verantwortung des einzelnen als Grundthema

    ND: In Ihren Büchern spielt — in welchen Bereichen die Handlung auch angesiedelt ist — die Beziehung der Menschen untereinander eine wesentliche Rolle... Egon Richter: ... ja, es ist mein Grundthema: die Verantwortung des Menschen vor sich selbst und vor seinen Mitmenschen — ob es sich bei denen nun um Kinder oder Geliebte, Kollegen, Freunde, Widersacher oder Mitstreiter handelt ...

  • Ich schreibe über unsere Zeit und für Menschen von heute

    Werkstattgespräch mit dem Rostocker Schriftsteller Egon Richter

    ND: So unterschiedlich die Themen Ihrer Bücher sind, ob nun „Ferien am Feuer" (1964), „Zeugnis zu dritt" (1968) oder „Eine Stadt und zehn Gesichter" (1976), um nur einige zu nennen, immer ist zu spüren, daß Ihr Blick auf Gegenwärtiges gerichtet ist. Was reizt Sie besonders, die Wirklichkeit von heute ...

  • Kesseltreiben gegen Jane Fonda fortgesetzt

    San Francisco (ADN). Eine neue Provokation gegen die fortschrittliche amerikanische Schauspielerin Jane Fonda haben reaktionäre Kreise der USA am Wochenende unternommen. Vor dem in Santa Monica gelegenen • Haus der Künstlerin inszenierten Jugendliche der Organisation „Junge amerikanische Kämpfer für die Freiheit" eine „Gerichtswerhand^ lung" ...

  • Festspiel der Chemiewerker

    Programme in Wohngebieten

    Halle-Neustadt (AON). Ihre 10. gemeinsamen Betriebsfestspiele begehen die Werktätigen der Ghemiekombinate Leuna und Buna. „Festspielorte" sind bis zum 13. Oktober die Wohngebiete der Chemiewerker in Halle-Neustadt, Halle-Sud, Merseburg, Bad Dürrenberg, Leuna, Schkopau und Bad Lauchstadt. Zu den Betriefosfestspielen gastieren unter anderem ein sowjetisches und ein slowakisches Tanz- und GesangsensemMe ...

  • Dokumentarserie „Wiedergeburt" in UdSSR angelaufen

    Buch L. I. Breshnews verfilmt

    Moskau (ADN). Der erste Teil einer nach dem Buch „Wiedergeburt" von Leonid Breshnew gedrehten fünfteiligen Dökumentarfllmserie ist am Montag im Zentralen Fernsehen der Sowjetunion gezeigt worden. Der im ukrainischen Studio für Fernsehfilme entstandene Streifen berichtet über die in dem Buch geschilderten Menschen, die in unerhört kurzer Frist Industriegiganten aus Ruinen wiedererstehen ließen ...

  • Neues Musikfestival in sowjetischer Hauptstadt

    Moskau (ADN). Das 1. Musikfestival „Moskauer Hertost" ist am Montag in der sowjetischen Hauptstadt eröffnet worden. Aul dem Programm des zehntägigen Festivals stehen 16 Konzerte, die von Moskauer Solisten und Ensembles gestaltet werden. Aufgeführt werden Werke sowjetischer Komponisten der älteren und mittleren Generation, so die 2 ...

  • Klemke-Ausstellung am Pariser UNESCO-Sitz

    Paris (ADN-Korr.). Aus Anlaß des 30. Jahrestages der DDR ist am Montag am Pariser Sitz der UNESCO eine Ausstellung mit Werken des Grafikers Werner Klemke, eröffnet worden. An der Zeremonie nahmen UNESCO- Generaldirektor Amadou Mahtar M'Bow, der DDR-Vertreter bei der UNESCO, Botschaft«: Siegfried Kämpf, der Botschafter der DDR in Frankreich, Dr ...

  • Kabarett und Puppentheater

    Zwei neue Erfurter Bühnen

    Erfurt (ND). Ein Kabarett und eine Puppenbühne haben die Städtischen Bühnen Erfurt eingerichtet. Bis zur Fertigstellung ihrer Spielstätte in der j,Arche" im Herzen der Altstadt werden die Kabarettisten bis zu 15mal monatlich im Kinocafe des Panorama-Lichtspieltheaters auftreten. Das Premierenprogramm der Autoren Harald Gerlach und Karlheinz Welzel heißt „Der trojanische Pferdefuß" ...

Seite 5
  • Aus Dem Wirtschaftsleben

    Nachrichten aus aller Welt Neues Deutschland / 9. Oktober 1979 / Seite 5 Was sonst noch passierte Kunstverständnis made in USA: Als „werbewirksames Image" für El Paso wurde Mona Lisa kreiert. Für die USA-Stadt an der mexikanischen Grenze lächelt die Schöne jetzt unter einem riesigen Sombrero von den Plakaten und spielt dazu noch auf der Gitarre ...

  • „Errungenschaften, die hohe Anerkennung

    Meinungen der Weltpresse zum Jahrestag unserer Republik

    Berlin (ADN). Die Feierlichkeiten zum 30. Jahrestag der DDR, verbunden mit der Darstellung und Würdigung der in den vergangenen drei Jahrzehnten erreichten Erfolge, fanden auch am Montag in der internationalen Presse großen Widerhall. PRAWDA: In einem Beitrag mit dem Titel „Unter dem Banner der Einheit ...

  • Weitreichender und großzügiger Schritt

    Das Prager „Rüde Prävo" schreibt: „Die Sowjetunion zeigte von neuem, daß der Weg aus der Sackgasse zur europäischen Abrüstung über Taten führt. Es isit eine großzügige und weitreichende Tat, ein Schritt, der Ausdruck eines tiefen Interesses an der Verringerung der ^ militärischen Spannung ist." * ' Die ...

  • Positive Reaktion der BRD erforderlich

    Das DKP-Organ „Unsere Zeit" kommentiert: „Ein neues Signal aus der Welt des realen Sozialismus, neue konstruktive Vorschläge, wie das Wettrüsten gestoppt, wie der Frieden für alle sicherer gemacht werden kann." Weiter heißt es: „Leonid Breshnew hat gerade unser Land und seine Menschen daran erinnert, ...

  • Mosaik

    Friedensstafette in Budapest

    Budapest. Die in den Niederlanden gestartete Friedensstafette gegen die Neutronenbombe und andere Massenvernichtungswaffen traf am Montag in Budapest ein. 19. Tagung des UNCTAD-Rates Genf. Fragen des Handels zwischen Ländern mit unterschiedlicher sozialökonomischer Ordnung stehen im Mittelpunkt der am Montag eröffneten 19 ...

  • Aus USA verlautet „groflles Interesse"

    Der Sicherheitsberater des USA-Präsidenten Carter, Brzezinski, erklärte gegenüber der amerikanischen Fernsehgesell' schaft ABC, Breshnews Rede sei „mit großem Interesse" zur Kenntnis genommen worden. Vor einem Kommentar müsse die amerikanische Regierung zusammen mit ihren NATO-Verbündeten die Vorschläge genauer prüfen ...

  • UdSSR ergriff Initiative von größter historischer Bedeutung

    Romesh Chandra fordert NATO zu Antwort im gleichen Sinne auf

    Berlin (ADN). Der Präsident des Weltfriedensrates, Romesh Chandra, hat im Namen der Organisation an alle Völker appelliert, die neue sowjetische Friedensinitiative zu unterstfitzen und zu fordern, daß die USA und die anderen NATO-Mitglieder im gleichen Sinne antworten. Den von Leonid Breshnew in seiner ...

  • Außerordentlich lebhaftes Echo auf allen Kontinenten

    Reden Leonid Breshnews und Erich Honeckers Spitzenthema in der internationalen Presse

    Berlin (ADN). Außerordentlich starkes internationales Echo fanden auch am Montag in der Weltpresse die bedeutsamen Reden Leonid Breshnews und Erich Honeckers auf der Festveranstaltung zum 30. Jahrestag der DDR. In Leitartikejn, ausführlichen Berichten und Kommentaren wird auf die neue Initiative der Sowjetunion für Frieden und Abrüstung eingegangen ...

  • SRV: Beschlüsse mr Konsumgüterproduktion

    6. Plenartagung des Zentralkomitees der KP Vietnams

    Hanoi (ADN-Korr.). Umfangreiche Maßnahmen zur Erweiterung der Konsumgüterproduktion und der örtlichen Industrie hat das ZK der KP Vietnams auf seinem 6. Plenum festgelegt. Das Plenum ging davon aus, daß als Folge des 30jährigen, dem vietnamesischen Volk aufgezwungenen Krieges, wegen der noch zu geringen Kapazitäten sowie auf Grund der Naturkatastrophen der letzten Jahre der Bedarf der Bevölkerung noch nicht befriedigt werden konnte ...

  • Geste des Friedens und guten Willens

    Zur neuen sowjetischen Friedensinitiative schreibt die kubanische Zeitung „Granima": „Diese Geste des Friedens und des guten Willens der Sowjetunion und ihrer Verbündeten wird von den Völkern Europas und der ganzen Welt freudig aufgenommen werden." Aus der Rede Erich Honeckers hebt „Granma" unter anderem hervor, daß die „erfolgreiche Entwicklung des ersten deutschen Arbeiter-und-Bauern- Staates in den vergangenen drei Jahrzehnten einmal mehr die historische Überlegenheit des Sozialismus beweist" ...

  • Bedeutsam für den Entspannungsprozeß

    Die „Neue Zürcher Zeitung" unterstreicht, daß sich die Erklärungen Leonid Breshnews deutlich auch an die Adresse der BRD richten. „Radio Mocambique" wertet die jüngste Abrüstungsinitiative als „beispielhaft und im Interesse der Völker". Als „sehr bedeutend" für die Fortsetzung des Entspannungsprozesses bewertet die führende vietnamesische Zeitung „Nhän Dan" die Reden Leonid Breshnews und Erich Honeckers ...

  • Aufruf der Unidad Populur

    Volkseinheit für eine demokratische Regierung in Chile

    Santiago (ADN). Die Parteien der Unidad Populär haben in einem in Chile verbreiteten Dokument alle demokratischen Kräfte des Landes aufgerufen, die Diktatur zu stürzen und eine demokratische und fortschrittliche Regierung zu bilden. Diese Regierung werde eine neue Verfassung ausarbeiten und alle unter ...

  • Wuhlerfolg der KP Jupuns

    Regierungspartei konnte keine stabile Mehrheit erringen

    Tokio (ADN-Korr.). Bei den Wahlen zum Abgeordnetenhaus des japanischen Reichstages vom Sonntag hat die regierende Liberal-Demokratische Partei (LDP) 248 der 511 Mandate erhalten. Sie blieb damit um einen Sitz unter dem Wählergebnis von 1976 und enreichte keine stabile Mehrheit. Einen beachtlichen Erfolg errang die Kommunistische Partei, die die Zahl ihrer Sitze mit 39 (bisher 17) mehr als verdoppeln konnte ...

  • Millionenaufträge für USA-Rüstungskonzerne

    Washington (ADN-Korr.). Zehn USA-Konzerne haben in den letzten Tagen Rüstungsaufträge von mehr als 300 Millionen Dollar vom Pentagon erhalten. Der größte Auftrag in Höhe von 115,3 Millionen Dollar wurde an den Exxon-Konzern vergebe*!. Drei Flugzeugunternehmen — McDonnell Douglas, Vought Corporation und Hughes Aircraft — sowie General Electric erhielten Aufträge über 137 Millionen Dollar für die Entwicklung und Vervollkommnung von Kampfflugzeugen der Luftwaffe und der Marine ...

  • Entwurf unterbreitet

    London (ADN-Korr.) Die Vertreter der Patriotischen Front von Simbabwe, die an den gegenwärtig in London stattfindenden Gesprächen über die Zukunft, dieses afrikanischen Territoriums teilnehmen, haben am Montag den neuen Entwurf einer Ver-, fassung für ein freies, unabhängiges Simbabwe unterbreitet. Er berücksichtigt jene Punkte, in denen im Verlauif der fast fünf Wochen , dauernden Verhandlungen Übereinstimmung oder Annäherung erzielt worden ist ...

  • WdhümBRD-LandBremen

    Bonn (ADN). Im BRD-Land Bremen haben am Sonntag Wahlen für das Landesparlament, die Bürgerschaft, stattgefunden. Wie DPA meldete, erhielten dem vorläufigen amtlichen Endergebnis zufolge die SPD 49,43 Prozent (1975 = 48,75 Prozent), die CDU 31,94 Prozent (1975 = 33,76 Prozent), die FDP 10,75 Prozent (1975 == 12,95 Prozent), die Grüne Liste, ein Wahlbündnis von Umweltsehütaern, die bisher nicht vertreten waren, 5,14 Prozent* die DKP 0,82 Prozent (1975 = 2,15 Prozent) ...

  • Meeting für Nikaragua

    Mexiko-Stadt (AsDN-Korr.). Eindrucksvolles Bekenntnis zum antiimperialistischen Kampf in Lateinamerika war am Sonntag in Mexiko-Stadt eine Kundgebung mexikanischer Linksparteien, darunter die MKP, „für den Aufbau Nicaraguas und die Befreiung der lateinamerikanischen Völker". Politische Organisationen ...

  • Kongreß in Manila

    Manila (ADN). Der 27. internationale Kongreß über Luft- und Raumfahrtmedizin ist am Montag in der Hauptstadt der Philippinen, Manila, eröffnet worden. Rund 600 Delegierte aus 56 Ländern werden unter anderem Probleme der Sicherheit von Raumflügen erörtern sowie über die weitere Entwicklung der Luftund Raumfahrtmedizin beraten ...

  • Für SALT-Ratifizierung

    Washington (ADN-iRörr:). Im Namen von 1,5 Millionen Mitgliedern hat die Vereinigte Autömobilarbeitergewerkschaft der USA in der vergangenen Woche diejenigen politischen Kräfte in den USA kritisiert, die eine Ratifizierung von SALT II durch „Hinhaltemanöver, Panikmache und Verleumdung" verhindern möchten ...

  • UNO: Dr. Waldheim übermittelte Gruße

    Gratulation zum DDR-Jubiläum

    New York (NO). UNO-Generalsekretär Dr. Kurt Waldheim hat aus Anlaß des Nationalfeiertages der DDR dem Ständigen, Vertreter unserer Republik bei den Vereinten Nationen, Peter Florin, ein Schreiben gesandt. Darini übermittelt er der Regierung und dem Volk den DDR seine herzlichen Grüße und aufrichtigen guten Wünsche zum 30 ...

  • „Verfassungsschutz" bespitzelt Kulturbund

    Köln (ADN). Der BRD-„Verfassungsschutz" überwacht demokratische Kulturschaffende, wurde auf einer Tagung des Bundesvorstandes des Demokratischen Kulturbundes der BRD in Köln mitgeteilt. Betroffen seien alle zwölf Regionalorganisationen des Kulturbundes. Der Vorstand protestierte entschieden dagegen und wies Behauptungen zurück, daß\ sich der Demokratische Kulturbund „gegen die bestehende verfassungsmäßige Ordnung" richte ...

  • Was sonst noch passierte

    Kunstverständnis made in USA: Als „werbewirksames Image" für El Paso wurde Mona Lisa kreiert. Für die USA-Stadt an der mexikanischen Grenze lächelt die Schöne jetzt unter einem riesigen Sombrero von den Plakaten und spielt dazu noch auf der Gitarre. Kommentar des Direktors der städtischen Kunstbehörden :l,Egal, ob Sie es schön finden oder nicht, vergessen kann das jedenfalls keiner ...

  • Piotr Jaroszewicz geehrt

    Warschau (AiDN-Korr.). Der Erste Sekretär des ZK der PVAiP, Edward Gierek, hat am Montag in Warschau Piotr Jaroszewicz, Mitglied des Politbüros des ZK der PVAP und Vorsitzender des Ministerrates der VRP, mit dem Gnunwald-iKreuz Erister Klasse ausgezeichnet. Er überbrachte ihm zugleich die besten Grüße und Wünsche zum 70 ...

Seite 6
  • Labours Kurs bleibt weiter umstritten

    Parteitag in Brighton war von heftigen Kontroversen über Wahlniederlage geprägt

    Von unserem Londoner Korrespondenten Dr. Franz K n i p p i n g Verlauf und Ergebnisse der 78. Jahresfconferewz der britischen Labour Party in Brighton waren beeinflußt durch die Unterhauswahlen vom 3. Mai. Sie hatten nicht nur eine Regierung der Konservativen, sondern für die bislang regierende Labour Party mit dem prozentual niedrigsten Stimmenanteil seit 1931 eine eindeutige Niederlage ergeben ...

  • In der Vojvodina geht es vielsprachig zu

    Die „Kornkammer" Jugoslawiens zählt 24 Nationalitäten

    Von Karla Caschube, Belgrad Wer sich in der Vojvodina unterhalten will, sollte schon mehrerer Sprachen kundig sein. Die zwei Millionen Bewohner ddesies autonomen Gebietes in Mitteljugoslawien gehören nämlich 24 verschiedenen Nationalitäten und ethnischen' Gruppen an. Die Fruchtbarkeit der Ebene und das günstige Klima halben im Laufe äer Jahrhunderte Angehörige vieler Völker veranlaßt, sich hier anzusiedeln ...

  • Echo auf Appell zur freiwilligen Mithilfe

    Schon vor Somozas Sturz hatte eine spürbare Kapitalflucht eingesetzt. Außerdem gingen zahlreiche Spezialisten, die mit der heranschenäen Familie kollaborierten, ins Ausland. Die Staatskasse, vom Diktator bis auf den letzten Cordoba ausgeraubt, läßt sich angesichts dieser Situation schwerlich füllen. ...

  • Brot und Rosen in der DDR für alle da

    Wie bekannte USA-Künstler zum 30. Jahrestag gratulierten

    Von Dr. Claus Dü-mde, New York Sonntag nachmittag im Großen Saal des Hunter-College New York City. Im Scheinwerferlicht John Randolph, bekannter Hollywood-Schauspieler. Er wandte sich an die vielen Hundert, die gekommen waren, um den 30. Jahrestag der DÜR in einem Konzert mit Gisela May zu feiern. Plötzlich krank geworden, ist sie nicht da — doch USA- Künstler sind sofort eingesprungen, haben über Nacht ein Programm einstudiert ...

  • Arbeiterpartei-Kommunisten

    Den herausragenden Platz, den die DDR (international auf ökonomischem, politischem und kulturellem Gebiet einnimmt, hebt der Vorsitzende der Parteileitung der Arbeiterpartei-Kommunisten, Schweden, Rolf Hagel, in einem an Erich Honecker gerichteten Glückwunschschreiben hervor. Gemeinsam mit der Sowjetunion ...

  • Linkspartei-Kommunisten

    Herzliche Grüße und Glückwünsche anläßlich des 30. Jahrestages der Deutschen Demokratischen Republik übermittelt die Linkspartei-Kommunisten, Schweden, in einem an den Generalsekretär des ZK der SED, Erich Honecker, gerichteten Telegramm. „'Die Gründung der Deutschen Demokratischen Republik, ihre weitere ...

  • Kommunistische Partei Belgiens

    Das sozialistische Deutschland, in dem die Macht von den politischen Vertretern der Arbeiterklasse1 und ihren Verbündeten ausgeübt wird, habe sich als „ein aktives Element der antiimperialistischen Kräfte, der Kräfte des Friedens und des Sozialismus fest in Europa verankert", heißt es in dem von Louis van Geyt, Nationaler Vorsitzender, unterzeichneten Glückwunsch an das Zentralkomitee der SED ...

  • Zitiert

    Zielstrebige Arbeit im Sozialistischen Äthiopien

    Die Monatszeitschrift „Africa schreibt zur Entwicklung im Sozialistischen Äthiopien: „Das vergangene Jahr, war eine Periode politischer undi ökonomischer Stabilisierung, die sich wesentlich von der durch schwere Belastungen gezeichneten vergangenen Zeit unterscheidet. Die Erschließung' vorhandener Ressourcen und Kräfte ist eingeleitet worden, um LändWirtscnäft, Industrie und Händel rasch zu entwickeln ...

  • Reaktionare Manöver werden durchkreuzt

    In dieser Situation versuchen die untergetauchten Feinde des Volkes Einfluß auf den politischen Erziehungsprozeß zu gewinnen. Auf verschiedenen, Massenveranstaltungen verwiesen Tomas Borge?■«•Benrjfe Ruiz und weitere Mitglieder der Natjonalleitungläer Sandinistischen, ,,, Befreiungsfront auf die Allianz von vaterlandsverräterischen bourgeoisen Kreisen, uitralinken, Opportunisten und internationaler Reaktion, die den Entwicklungsprozeß untermijiieren wollen ...

  • Entwicklung zehn Wochen nach dem Sturz Somozas Nikaraguas erste Schritte auf einem schwierigen Weg Aufgaben, Erfolge und Probleme im Normalisierungs- und Umgestaltungsprozeß

    Von unserem Berichterstatter Hilmar König Einen solchen Feiertag wie den im vergangenen Monat hatte die Ortschaft Quezalguaque, nördlich von Leon, bisher noch nicht erlebt. Die Dorfbewohner hatten allen Grund für das Meeting, das anschließende umfangreiche Kulturprogramm, für Gesang und Tanz. 50 Bauernfamilien bildeten} am 8 ...

  • Diktatur hinterließ schreckliches Erbe

    Das Beispiel von Quezalguaque zeigt, wie man Dekrete und Richtlinien der Regierung der Nationalen Erneuerung allmählich, den konkreten Bedingungen entsprechend, verwirklicht. Das Tempo des Normalisierungs-, Entiwicklungs- und Ulmgestaltungsprozesses wird vor allem von einem Komplex sich gegenseitig bedingender Probleme bestimmt ...

  • Grüße aus aller Welt zum Nationalfeiertag

    Republik Kolumbien

    Anläßlich des diesjährigen Nationalfeiertages Ihres Heimatlandes gratuliere ich Ihnen im Namen Kolumbiens und in meinem eigenen Namen auf das herzlichste und übermittle die Versicherung meiner Verbundenheit sowie aufrichtigste Wünsche für Ihr persönliches Wohlergehen und Glück, Exzellenz, und für das ...

  • Republik Togo

    Exzellenz! Aus Anlaß der Feier des Jahrestages der Gründung der Deutschen Demokratischen Republik ist es mir eine Freude, Ihnen im Namen des togolesischen Volkes, seiner Bewegung der nationalen Einheit, der Sammlungsbewegung des Togolesi- Armeegeneral Gnassingbe Eyadema Präsident und Begründer der Sammlungsbewegung ...

  • Föderative Republik Brasilien

    Anläßlich des Nationalfeiertages der Deutschen Demokratischen Republik bitte ich Sie, Exzellenz, im Namen des brasilianischen Volkes und in meinem eigenen Namen, meine besten Wünsche für Ihr persönliches Glück und das Gedeihen Ihres Landes entgegenzunehmen. Joao Baptista de Oliveira Figueiredo Präsident ...

  • Griechische Republik

    Anläßlich des Nationalfeiertages der Deutschen Demokratischen-Republik möchte ich Ihnen meine aufrichtigen Glückwünsche sowie meine besten Wünsche für das Glück und Gedeihen Ihres Landes übermitteln. Konstantin Karamanhs Ministerpräsident der Griechischen Republik

  • Republik Nauru

    Seine Exzellenz

    Im Namen der Regierung und des Volkes der Republik Nauru übermittle ich Ihnen, Ihrer Regierung und dem Volk der Deutschen Demokratischen Republik herzliche Grüße und Glückwünsche anläßlich Ihres Nationalfeiertages. Hammer De Roburt Präsident der Republik Nauru

  • Wie sie die Dinge selbst sehen

    Die Erhöhung des USA-Rüstungshaushaltes auf die Rekordsumme von über 140 Milliarden Dollar karikierte die „International Herald Tribüne". Im Wettlauf mit den steigenden Rüstungskosten geraten die sozialen Belange hoffnungslos ins Hintertreffen

Seite 7
  • Kun berichtet

    Einen Erfolg durch Detlef Ultsch im 86-kg-Limit gab es bei einem Judoturnier in Warschau für die DDR. Ultsch war im Finale gegen den Polen Bielawski erfolgreich. In der 95-kg-Klasse schied Dietmar Lorenz vorzeitig aus. In der Klasse über 95 kg wurde Schulz (beide DDR) Dritter. Die DDR-Mannschaft wurde Gesamtsieger einer 5-Etappen-Radrundfahrt durch den portugiesischen Bezirk Setubal vor den Gastgeber-Klubvertretungen von Coelima und Sangalhos ...

  • Unsere Elf erwartet in Berlin die Schweiz

    Gleichfalls in Gruppe 4 Polen gegen Island in Krakow

    Von Max Schlosser Auch in dieser Fiußfoallsaisan finden in den Henhstwochen wieder zahlreiche wichtige internationale Vergleiche statt. So stehen allein am Mittwoch und am Sonnabend vier Europameisiterschafts- Qualifiikationsspiele auf dem Programm, darunter das der DDR- Nationalmannschaft im Berliner Stadion der Weltjugend gegen die Auswahl der Schweiz ...

  • DDR-Frauen blieben in EM-Vorrunde unbesiegt

    Volleyballerinnen gaben Bulgarien mit 3:0 das Nachsehen

    Von unserem Mitarbeiter Heinz Wagner Am späten Sonntagabend gingen in Frankreich die Vorrundenspiele der Volleyball-Europameisterschaften der Damen und Herren zu Ende. Dabei kamen in Cannes die DDR-Damen zu einem klaren 3:0 (3, 14, 8)-Erfolg über Bulgarien. Sie sicherten isich damit in der Vorrundengruppe 2 ohne Niederlage und nur mit einem Satzverlust belastet den ersten Platz vor Bulgarien ...

  • Zur Person

    Regina Grabolle SC Dynamo Berlin

    Die 14jährige Turnerin sicherte sich vergangene Woche in Schwedt neben dem Mehrkampftitel auch die Meisterschaftserfolge auf dem Schwebebalken und im Sprung. Mit 12 Jahren war sie erstmals DDR-Meisterin bei den Erwachsenen geworden - auf der Bodenmatte hatte sie sich vor zwei Jahren als Beste erwiesen ...

  • Alberto Juantorena ist für Moskau optimistisch

    Nach längerer Krankheitsund Verletzungspause begann der kubanische Leichtathletik-Doppelolympiasieger Alberto Juantorena w. Havanna wieder mit dem Training. „Mein Ziel sind die Olympischen Spiele 1980 in Moskau. Diese Spiele sind von großer Bedeutung für das sozialistische Weltsystem, und als Athlet eines sozialistischen Landes bin ich mir darüber im klaren, daß diese Spiele mit einer sehr hohen Verantwortung für mich verbunden sind", sagte er ...

  • Gewichtheber stellten 15 neue DDR-Rekorde auf

    Bei einem Überprüftingswettkaxiipf in Vorberedtiung auf die Gewiditheber-Weltmieisterschaften Anfang November in Saloniki (Griechenland) wurden in Karl-Marx-Stadt 15 neue DDR- Rekonde aufgestellt, darunter fünf Senioren-, sieben Juniorenund drei Juigendbestleistungen. Für neue Bestmarken bei den Senioren ...

  • beantwortet

    Mit Meisterrunde?

    Die Meisterschaft wird am 19. Januar' kommenden Jahre? fortgesetzt und dauert bis zum 17. Februar. In diesen vier Wo* cheni werden die Rückspiele ausgetragen. Der Punktbeste ist DDR- Meister, und die beiden letztplazierten Mannschaften steigen in die DDR-Liga ab. Eine Meisterrunde der ersten fünf Vertretungen und eine Abstiegsrunde der übrigen fünf wird diesmal nicht ausgespielt ...

  • Die Künste in der DDR Aus ihrer Geschichte in drei Jahrzehnten

    von einem Autorenkollektiv der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald Leitung: Prof. Dr Hannelore Gärtner 456 Seiten 241 Abbildungen, davon 28 mehrfarbig Ganzleinen 29,50 Mark Bestellnummer: 6251307 Das Autorenkollektiv beschreibt und analysiert, ausgehend von Literatur, Musik und bildender Kunst, Leistungen und Höhepunkte des Film-, Theater- und Fernsehschaffens ebenso wie die Volkskunst und die Singebewegung der Deutschen Demokratischen Republik ...

  • Triemer Speedway-Sieger

    Den „Silbernen Stahlschuh" des traditionellen Speedway-Vergleiches gewann der Lübbenauer Diethelm Triemer mit knappem Vorsprung vor dem Vorjahrssieger Jan Klockocka (CSSR) und Laszlo Meszaros (Ungarn). Alle drei trennte jeweils nur ein Punkt. Damit ging die Trophäe nach mehreren Jahren wieder an einen DDR-Fahrer ...

  • Hengst Dorf bub vorn

    Der vier jährige Hengs-t Dorfbub aus dem VE Rennstall Prignitz unter Jockey Herbert Frei'berg gewann auf der Dresdner -Galopprennbahn überraschend den Preis des 30. Jahrestages der Gründung der DDR. Auf der 2200-Meter-Distanz war er vor Orpheus und Tnaumtänzer erfolgreich. (ÄDN)

  • Der Aufstand des Spartacus

    Die großen sozialen Bewegungen der Sklaven und Freien am Ende der römischen Republik Schriftenreihe Geschichte 136 Seiten mit 55 Abbildungen Broschur 3,20 M Bestellnummer: 7371204 (Beim Verlag vergriffen) Helmut Hanke

  • Zwischen Galgen und Amnestie

    Kriegsverbrecherprozesse im Spiegel von Nürnberg Schriftenreihe Geschichte 206 Seiten mit 98 Abbildungen, davon 44 im Text Broschur 4,20 M Bestellnummer: 7369921 (Beim Verlag vergriffen) Rigobert Günther

  • Freizeit in der DDR

    Herausgeber: Akademie für Gesellschaftswissenschaften beim ZK der SED, Institut für marxistisch-leninistische Kultur- und Kunstwissenschaften 184 Seiten Broschur 4,20 M Bestellnummer: 7371036

  • Einheit der Klasse — Macht der Klasse

    Ausgewählte Reden und Aufsatze Herausgeber: Institut für Marxismus-Leninismus beim ZK der SED 482 Seiten mit 17 Bildern Leinen • 8,50 M Bestellnummer: 737 2194 Heinz Heitzer

  • Bühnenbildner der Deutschen Demokratischen Republik

    Arbeiten aus den Jahren 1971—1977

    Herausgegeben von Friedrich Dieckmann Im Auftrage der Sektion der DDR der OISTT 120 Seiten 324 Abbildungen, davon 63 mehrfarbig Ganzleinen 28,— Mark • Bestellnummer: 6251286

  • Neuerscheinungen

    W. I. Lenin Interviews 1917-1922

    Herausgeber: Institut für Marxismus-Leninismus beim ZK der SED Aus dem Russischen 104 Seiten mit 4 Abbildungen • Broschur 1,40 M Bestellnummer: 7370906 L. I. Breshnew

  • Autorenkollektiv Einführung in die marxistischleninistische Staats- und Rechtslehre

    Herausgeber: Akademie für Staats- und Rechtswissenschaft der DDR 384 Seiten mit 14 Grafiken Pappband 6,80 M Bestellnummer: 7369868 Robert-Jean Longuet

  • Ausgewählte Reden und Aufsätze zur Geschichte der deutschen und der internationalen Arbeiterbewegung

    Herausgeber: Institut für Marxismus-Leninismus beim ZK der SED 344 Seiten mit 1 Foto - Leinen 8,50 M Bestellnummer: 7371298 Friedrich Ebert

  • Karl Marx — mein Urgroßvater

    Aus dem Französischen 208 Seiten mit 19 Abbildungen • Broschur 4,20 M Bestellnummer: 7370148 (Beim Verlag vergriffen) Peter Przybylski

  • Auf dem Wege Lenins Reden und Aufsätze - Band 6

    April 1976 — Dezember 1977 Aus dem Russischen 754 Seiten Leinen 8,50 M Bestellnummer: 7370930 Walter Ulbricht

Seite 8
  • Blick Auf Den Spielplan

    Aus der Hauptstadt Neues Deutschland / 9. Oktober 1979 / Seite 8 Index 30076-30081 B,- . * 12 7j 45678t 10 Wir trauern um unsere liebe Mutti, Schwiegermutter, Oma und Uroma, Genossin Milli Borchert geb. Maceus geb. 23. 6. 1906 gest. 20. 9. 1979 Eva Poersdike geb. Bordiert Heinz Poerschke Brigitte Pfister und die Kinder Renate und Heike Die Trauerfeier findet am 10 ...

  • Funk und Fernsehen heute

    Radio DDR I: 8.00 Notizen, Noten, Neuigkeiten; 10.10 Von Operette zu Operette; 11.00 Rendezvous mit Chansons; 12.05 Die Welt heute mittag; 12.15 Rhythmisches Dessert; 14.05 Wir spielen für Euch; 15.00 Magazin; 18.05 Stunde der Melodie; 19.17 Volkstümliche Weisen; 20.05 Big-Band-Sound; 21.05 Nächtliche Stimmen, Hörspiel; 22 ...

  • Phantastische Märchenwelt im Treppenflur von Altbauschulen

    Der Rat des Stadtbezirks Friedrichshain vergibt Auftragswerke an junge Künstler

    Auf weitausladenden Asten sitzen phantastische Vögel, Schmetterlinge umgaukeln Blumen — eine leuchtend bunte Märchenwelt schmückt Wände und Treppenaufgänge der Sprachheilschule des Stadtbezirks Friedrichshain in der Zellestraße 12. Antje Fretwurst und Gerhard Kiersteirii haben diese freundliche Lernkulisse geschaffen ...

  • Moskauer Gäste wurden herzlich verabschiedet

    Aussprache im Sekretariat der Bezirksleitung der SED

    Zum Abschluß des Aufenthaltes der Delegation des Stadtkomitees Moskau der KPdSU unter Leitung von Raissa Dementjewa, Mitglied des ZK der KPdSU und Sekretär des Stadtkomitees Moskau, fand eine herzliche Aussprache mit dem Sekretariat der Bezirksleitung Berlin der SED statt Daran nahm auch der Botschaftsrat der Botschaft der UdSSR in der DDR Juri Manshossow teil ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (2 05 40), 18 Uhr: Violinabend Igor Oistrach (UdSSR) ••); 21 Uhr: Apollo-Saal Klavierabend Idil Biret (Türkei)**); Komische Oper (2 29 25 55), 19.30 Uhr: Gastspiel Ballett Sopianae (Ungarische VR) •••); Metropol-Theater (2 0717 39), 19 Uhr: Gastspiel Puppentheater Andre Tahon**); Deutsches Theater (2 8712 25), 19 ...

  • Praterfest mit vielen sowjetischen Freunden

    Vom 12. bis 21. Oktober findet das deutsch-sowjetische Praterfest im Stadtbezirk Prenzlauer Berg statt. 950 Berufs- und Volkskünstler wirken in 13 Veranstaltungen mit, allein mehr als 220 beim deutsch-sowjetischen Artistenball am 19. Oktober. Dabei sind ein Ensemble des Sowjetischen Staatszirkus, die Amazonki (Volksrepublik Polen), der Chor des Wachregjmenitsi „Feliks Dzierzynski", die Staatliche Ballettschule Berlin, Regina Thoss, Peter Albert, Gabriele Munk und Ingo Krämer sowie O ...

  • Täglich 2000 Kinder im neuen Pionierpalast

    Am Mosttagnachmittag begannen die Arbeitsgemeinschaften im neuen Pionierpalast der Hauptstadt mit ihrer Tätigkeit Hunderte Pioniere und FDJler aus Berliner Schulen fanden sich ein und nahmen von den Arbeitsgemeinschaftsräumen, Werkstätten und Mehrzweckräumen Besitz. Sie sind modern eingerichtet und mit allen erforderlichen Geräten und Materialien ausgestattet ...

  • Lorto-Toto-Quoten

    6 aus 49 (1. Ziehung): kein Sechser, Fünfer mit Zusatzzahl mit je 72 060 Mark, Fünfer mit je 6199 Mark, Vierer mit je 66 Mark, Dreier mit je 7,50 Mark. 6 ans 49 (2. Ziehung): kein, Sechser, kein Fünfer mit Zusatzzahl, Fünfer mit je 4070 Mark, Vierer mit je 71 Mark, Dreier mit je 10,50 Mark. S aus 45: kein Fünfer, Vierer mit Zusatzzahl mit je 12 500 Mark, Vierer mit je 625 Mark, Dreier mit Zusatzzahl mit je 190 Mark, Dreier mit je 9,50 Mark ...

  • Straßenbahngleisbau

    Im Zusammenhang mit Straßen- und Gleisbauarbeiten an- der Kreuzung Ho-Chi-Minh-Straße/ Hohenschönhauser Straße engeben sich ab 10. Oktober folgende Änderungen: Für die Straßenbahn wird zwischen Klement- Göttwald-Allee und Josef-Orlopp- Straße Busverkehr mit folgender Streckenführung eingerichtet: Lichtenberger ...

  • Die kurze Nachricht

    AUTOGKAMM8TUNDE. Zu einer weiteren Autogrammstunde lädt das „Internationale Buch" in der Spandauer Straße für heute ein. Peter Przybylski, bekannt durch die Fernseh-Sendereihe „Der Staatsanwalt hat das Wort", signiert und verkauft von 17 bis 18 Uhr sein neues Buch „Zwischen Galgen und Amnestie — Kriegsverbriecherprozesse im Spiegel von Nürnberg" ...

  • Treffen mit Kampfgefährten

    Am Montagabend gab das Sekretariat der Bezirksleitung Berlin der SED zu Ehren der Berliner Gruppe der Veteranen -des Großen Vaterländischen Krieges der Sowjetunion ein Essen. Konrad Naumann, Mitglied des Politbüros des ZK und 1. Sekretär der Bezirksleitung Berlin der SED, hob-in einer Ansprache die welthistorischen ...

  • Neues Deutschland

    Redaktion und Verlag 1017 Berlin, Franz-Mehrine-Platz 1, Telefon: Sammelnummer 58 50. Bankkonto; Berliner Stadtkontor, 1035 Berlin, Frankfurter Allee 2la, Konto-Nr. 6721-12-45. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr.''555 09. - Alleinige AnzeleenverwaltungDEWAG, Anzeigenzentrale Berlin, Postanschrift: 102 Berlin, Rosenthaler Straße 28/31, Anzeigenannahme: 1054 Berlin, Wilhelm-Pieck-Straße 49, Telefon: 2 36 27 57, und alle DEWAG-Betriebe und -Zweigstellen In den Bezirken der DDR ...

  • Pendelverkehr

    Vom 9. bis 12. Oktober wird wegen Bauarbeiten der S-Bal|n- Betrieb in der Zeit von 8 bis 14 Uhr zwischen den Bahnhöfen Schönhauser' Allee—Blankenburg wie folgt durchgeführt: Die Züge Oranienburg—Flughafen Berlin- Schönefeld, verkehren von Oranienburg bis Pankow-Heinersdorf .und zurück und von Flughafen Berliri-Schönefeld bis Schönhauser Allee und zurück ...

  • FDJler beraten weitere Aufgaben

    Verbandsvtahlen stehen bevor

    Für über 2,3 Millionen Mitglieder der FDJ und 1,7 Millionen Jung- und Thälmannpioniere beginnen am Mittwoch die Verbandswahlen 1979/80. Wie der Sekretär desi FDJ-Zemtralrates Klaus Bernhardt erklärte, steht in ihrem Mittelpunkt der Gedankenaustausch darüber, welchen Beitrag der sozialistische Jugendvertoand zur weiteren erfolgreichen Verwirklichung der Beschlüsse des IX ...

  • Zwei Schulen wurden Ehrennamen verliehen

    Den verpflichtenden Namen „Dr. Richard Schmincke" erhielt am Wochenende die Medizinische Fachschule des Krankenhauses Berlin-iFriedrich^iain. Der Kommunist, Arzt und^'Arftifaschist, seit 191t) Mitglied der KPD, vertrat als Stadtrat für Gesundheitswesen in Berlin-Neukölln stets die Interessen der Arbeiterklasse ...

  • Vorbereitung auf die Jugendweihe

    18 400 Schüler nehmen teil

    Ihre Teilnehraerhefte für die zehn vorbereitenden Stunden auf die Jugendweihe erhielten in Berlin etwa 18 400 Mädchen und Jungen. Während erlebnisreicher Nachmittage, interessanter Gesprächsrunden und Exkursionen bereiten sich die Schüler unter anderem auf den lilO. Geburtstag Lenins und den 35. Jahrestag der Befreiung vor ...

  • Wie wird das Wetter?

    Wetterentwicklung: Am Rande eines Hochdruckgebietes mit Zentrum über der Ukraine wird mit einer südlichen Strömung recht milde Luft herangeführt. Nach Auflösung von Nebel- oder Hochnebelfeldern wird es meist locker bewölkt und niederschlagsfrei sein. Die Temperaturen steigen tagsüber auf Höchstwerte zwischen 16 und 21 Grad an, im Berliner Raum auf 20 Grad, und gehen nachts auf Tiefstwerte zwischen lp und 5 Grad zurück ...

  • Mitteilung der Partei

    Zyklus VII: Für. Leiten von Propagandistenkollektiven und Schulen der sozialistischen Arbeit Die nächste Veranstaltung findet am Mittwoch, dem 10. Oktober» 15.30 Uhrr-17.30 Uhr in der Bildungsstätte der Bezirksleitung Berlin der SED, Französische Stn. 35, statt. Thema: Was unsere Revolution Voranbringt ...

  • Neue Einkaufsstätte

    Ein Konsum-Einkaufszentrum für Waren des täglichen Bedarfs, das etwa 3000 Bürger versorgen wird, wurde in Biesdorf-Süd im Stadtbezirk Berlin-Marzahn eröffnet. Zahlreiche Bürger halfen bei den Arbeiten. Insgesamt flössen in dieses Planvorhalben „Mach mit!"-Leistungen im. Werte von 20 000 Mark ein, erklärte bei der Eröffnung der Abgeordnete Gerhard Noth, der sich besonders verdient bei der Schaffung der neuen Einfcauisstätte gemacht hatte ...

  • Vormittagsprogramm vom Mittwoch

    Fernsehen 1: 7.55 English for you; 8.25 Taiga; 9.20 Programmvorschau; 9.25 Aktuelle Kamera; 10.00 Inferno am Mont Blanc, Tragödie einer Erstbesteigung; 11.25 Zwischen Boxring und Hörsaal; 12.00 Antworten; 12.30 Nachrichten; 12.45 English for you. Fernsehen 2: 8.00 Die historische Bedeutung der Oktoberrevolution; 9 ...

Seite
Delegation wieder in Moskau Gemeinsames Kommunique II. Leonid Breshnew von Erich Honecker in Berlin brüderlich verabschiedet Schreiben Leonid Breshnews Dank der sowjetischen Parteiund Regierungsdelegation Persönliche Botschaft Kim II Sunas überbracht
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen