17. Nov.

Ausgabe vom 03.05.1979

Seite 1
  • Massenkundgebungen für die Rechte der Werktätigen

    10 000 demonstrierten am 1. Mai in Santiago / 365 Verhaftungen

    Santiago de Chile (ADN). Bei der größten Demonstration der Werktätigen Chiles seit dem faschistischen Militärputsch im September 1973 ist es am 1. Mai in Santiago zu schweren Zusammenstößen gekommen. Laut Agenturberichten waren trotz Verbots über 10 000 Menschen auf die Straßen gegangen, um gegen die Unterdrückungspolitik des Militärregimes sowie für die völlige Wiederherstellung der gewerkschaftlichen Rechte zu demonstrieren ...

  • daß vom Wachstum der Wirtschaftskraft die zielstrebige Fortsetzung unserer Politik zum Wohl des Volkes abhängt

    daß das dynamische Wachstum-der Leistungen, in der Volkswirtschaft und vor allem der Industrie, die Zunahme des verteilbaren [Endprodukts zur ausschlaggebenden Voraussetzung für die Lösung aller Fragen der gesellschaftlichen Entwicklung geworden ist", erklärte Peter Gereke, AOL-Vorsitzender. Deshalb hat sich das Kollektiv zu einer zusätzlichen Produktton im Wert von 560 000 Mark verpflichtet ...

  • Mit allseitig erfüllten Plänen zum 30 Jahrestag der DDR

    Bezirksleitung Berlin der SED wertete 10. Tagung des ZK aus

    Berlin (ND). Am Mittwoch fand die 3. Tagung der Bezirksleitung Berlin der SED statt, an der Friedrich Ebert, Mitglied des Politbüros des ZK der SED, teilnahm. Zum Thema „Die Auswertung der 10. Tagung des Zentralkomitees und der Berichterstattung der Bezirksleitung vor dem Politbüro des ZK der SED" sprach Konrad Naumann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und 1 ...

  • Pläne der USA zum Bau der Neutronenbombe am Pranger

    Vertreter zahlreicher Länder verlangen Beendigung der Aufrüstung

    Mexiko-Stadt (ADN-Korr.). Das Lateinamerikanische Parlament, eine nichtstaatliche Vereinigung von Abgeordneten dieser Region, hat auf seiner in Bogota zu Ende gegangenen Versammlung das Wettrüsten verurteilt. In seinem Abschlußdokuiment stellt das Parlament fest, daß durch die Aufrüstung, die durch die Produktion der USA-Neutronenbombe weiter verstärkt werden würde, immense Summen verschlungen werden ...

  • Gefechte mit Somoza-Garde

    In Managua drei Menschen ermordet Managua (ND/ADN). Nach den blutigen Terrorangriffen auf Leon hat der nikaraguanische Diktator Somoza jetzt damit begonnen, zusätzliche Einheiten der berüchtigten Natiorialgarde in den Süden des Landes zu verlegen, um dort den Volkswiderstand gegen das Terrorregime zu ersticken ...

  • Zehntausende Helfer bereiten Wahlen vor

    Bürger erhalten Wahlbenachrichtigung Berlin (ND). In diesen Tagen überreichen Zehntausende Wahlhelfer den Bürgern in ihren Wohnungen die Wahlbenachrichtigungskarten. Allein im Bezirk Potsdam sind von den Ausschüssen der Nationalen Front 40 000 Einwohner als Wahlhelfer gewonnen worden. Sie nutzen die Übergabe der Wahlbenachrichtigungen zu Gesprächen über aktuelle innen- und außenpolitische Fragen sowie kommunale Probleme ...

  • Giscard würdigt Moskauer Gipfel

    Neue Etappe in der Zusammenarbeit

    Paris (ADN-Korr.). Der französische Staatspräsident Valery Giscard d'Estaing hat am Mittwoch auf einer Sitzung des Ministerrates erklärt, daß seine Gespräche mit Leonid Breshnew in Moskau „die Bedeutung der französisch-sowjetischen Beziehungen für die Fortsetzung der Entspannungspolitik und die Sicherheit in Europa unterstrichen haben, zu der Frankreich und die UdSSR die Initiative ergriffen hatten und die fortzusetzen sie beschlossen haben" ...

  • Libanesische Rechtsmilizen provozierten neue Kämpfe

    Beirut (ADN-Korr.). Libanesische Rechtsmilizen haben in der Nacht zum Mittwoch in den südlichen Vororten Beiruts wieder Artilleriegefechte mit den Arabischen Sicherheitsstreitkräften provoziert. Der syrische Außenminister Abdel Halim Khaddam traf am Mittwoch zu Beratungen mit der libanesischen Staatsführung in Beirut ein ...

  • Winterliches Wetter in weiten Gebieten Europas

    Berlin (ADN). Sturm, Schnee und Kälte kennzeichneten am Mittwoch in mehreren Ländern Mittel- und Westeuropas die Wetterlage. Auf den Autobahnen in Österreich herrschten bei dichtem Schneetreiben winterliche Fahrverhältnisse. Zahlreiche steckengebliebene Lastkraftwagen mußten abgeschleppt werden. In der BRD verzeichneten* die Meteorologen den kältesten Maibeginn seit zehn Jahren ...

  • Afghanistan seht friedliche Außenpolitik konsequent fort

    Kabul (ADN-Korr.). Das konsequente Festhalten Afghanistans an einer friedlichen Außenpolitik und dem Prinzip der Nichtpaktgebundenheit wurde am Mittwoch von Ministerpräsident und Außenminister Hafizullah Amin bekräftigt. Auf einer Pressekonferenz in Kabul bezeichnete er Antiimperialismus, Antikolonialismus und Antirassismus als Grundprinzipien dieser Politik ...

  • Kreuzer „Aurora empfängt wieder Gäste aus aller Welt

    Leningrad (ADN-Korr.). Der legendäre Kreuzer „Aurora" am Leningrader Peter-Kai empfängt seit Mittwoch wieder Gäste aus der Sowjetunion und vielen anderen Ländern, nachdem er überholt worden war. Unter den ersten Besuchern befanden sich auch Touristen aus der DDR. Wie Kapitän zur See Gennadi Bartjew erklärte, besuchen täglich 1200 bis 1500 Menschen das Schiff ...

  • Gluckwunsch für Jorge Kolle Cueto

    ZK der SED gratuliert zur Wiederwahl

    Werter Genosse Kolle! Zu Ihrer .Wiederwahl als Erster Sekretär des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Boliviens übermittle ich Ihnen im Namen des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und in meinem eigenen Namen die herzlichsten Glückwünsche. Für die Verwirklichung der ...

  • Josip Broz Tito dankt der DDR

    Solida mehe Unterstützung gewürdigt

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Bundes der Kommunisten Jugoslawiens und Präsident der Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawien, Josip Broz Tito, hat dem Generalsekretär des ZK der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, ein Telegramm ...

  • Wissenschafft und Technik vorrangig im Wettbewerb

    Kollektive entwickeln im Sinne des ScWußworts von Erich Honecker auf der 10. Tagung des ZK der SED neue Initiativen/Eine Tagesproduktion Schiffselektronik kommt zusätzlich aus Rostock

    KOSTOCK. Ihr Programm für den Wettbewerb zum 30. Jahrestag der DDR haben die Werktätigen des VEDB Schliffselektronik jetzt ergänzt So setzten sie sich eine zusätzliche Tagesproduktion an Erzeugnissen zum Ziel. Sie liefern Schiffselektronik einschließlich der Hauptschalttafeln beispielsweise für die Atlantik-Supertrawler ...

  • Willkürakte der Behörden Israels

    Ausnahmegesetz gegen Palästinenser Tel Aviv (ADN). Die Behörden Israels foltern und verhören in Gefängnisse verschleppte palästinensische Einwohner auf der Grundlage eines Ausnahmegesetzes der ehemaligen britischen Mandatsyerwaltung aus dem Jahre 1948. Das bestätigte dieser Tage der palästinensische Journalist Ismail Ajiweh ...

  • Präsident der Kapverden wird die DDR besuchen

    Aristides Pereira folgt Einladung von Erich Honecker

    Berlin (ADN). Auf Einladung des Generalsekretärs des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und Vorsitzenden des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik, Erich Honecker, wird der Generalsekretär der Afrikanischen Unabhängigkeitspartei von Guinec und den Kapverden und Präsident der Republik der Kapverden, Aristide Pereira, der Deutschen Demokratischen Republik an der Spitze einer Partei und Staatsdelegation Mitte Mai einen Besuch abstatten ...

  • In dieser Ausgabe:

    Seite 2: Gedenkstätten für Karl Marx Seite 3: Wahlgespräche in Brandenburg Seite 4: Völker eines Kontinents im Aufbruch Seite 5: Aktuelles vom Sport Seite 6: Das Bild der DDR in Skandinavien Seite 7: Internationale Nachrichten und Korrespondenzen

Seite 2
  • Kommtntare und Meinung«!

    Willen, Mut und Kraft der Klasse

    Massendemonstrationen und Großkundgebungen, Versammlungen und Meetings, aber auch kleine Treffs und Zusammenkünfte, illegal, verborgen vor der Reaktion und Ihren „Ordnungshütern" - das war der 1. Mai 1979. Wie jedes Jahr begingen Hunderte Millionen Werktätige in allen Teilen der Erde ihren Kampf- und Fe'yrtag ...

  • Gedenkstätten für Karl Marx

    Ausstellungen werden zum 30. Jahrestag der DDR neugestaltet / Bildhefte und Plakat erschienen

    Zwischen 1836 und 1874 hielt sach Karl Marx verschiedene Male in Berlin, Dresden und (Leipzig auf. In Jena promovierte er in Abwesenheit zum Doktor der Philosophie. Denkmale oder Tafeln .kennzeichnen die Aufenthalts- und Wirkungsstätten Von Karl Marx auf dem Territorium der heutigen Deutschen Demokratischen Republik ...

  • Mit Verbandsauftrag der FDJ zum Ehrendienst in die NVA

    Enge Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für Sport und Technik

    Berlin (ADN/3VD). Der Dienst in den Streitkräften der Republik ist für jeden Jugendlichen der DDR eine ehrenvolle Verpflichtung gegenüber dem sozialistischen Vaterland. Das erklärte Erich Postler, 2. Sekretär des FDJ-Zentralr»tcs, am Vorabend der Einberufungen in die Kasernen der NVA, der Grenztruppen und der anderen bewaffneten Kräfte der DDR ...

  • Von Baufeld Niemegk 1979 1,5 Millionen Tonnen Kohle

    Wichtiges Vorhaben im Braunkohlenkombinat Bitterfeld realisiert

    Bitterfeld (ADN). Der erste Kohlezuf rollte am Mittwoch aus dem neuerschlossenen Baufeld Niemerk des Tagebaus Goitsche. Damit verwirklichte das Braunkohlenkombinat Bitterfeld ein wichtiges Vorhaben dieses Jahres. Ein Randfeld eines vorhandenen Tagebaus ist für die Förderung erschlossen. Beträchtliche Investitionsmittel wurden eingespart ...

  • Saattechnik aus Südbezirken jetzt auf Feldern im Norden

    Zuckerrüben und Feldgemüse haben Vorrang bei Bestellarbeiten

    Berlin (ND). Auf den Feldern der Republik nutzen die Genossenschaftsbauern und Arbeiter der Landwirtschaft jede Stunde Tageslicht für die Bestellarbeiten. Schwerpunkte sind die Zuckerrübensaat auf 265 000 Hektar und das Pflanzen von Freilandgemüse. Parallel dazu läuft das Kartoffelleren. Die Nordbezirke, in denen bei der Zuckerrübenaussaat witterungsbedingt der größte Zeitverzug zu verzeichnen ist, erhalten in diesen Tagen Hilfe aus dem Süden der Republik ...

  • Begegnungen zum Tag der DDR auf der Pariser Messe

    Paris (ADN-Korr.). Auf der 75. Pariser Messe ist am Mittwoch der Tag der DDR begangen worden. Die DDR-Ausstellung, die im Zeichen des 30. Jahrestages steht, findet in der Halle der Nationen großes Interesse. Auf 600 Quadratmetern, wesentlich mehr als in früheren Jahren, zeigen zwölf DDR-Außenhandelsunternehmen unter anderem Musikinstrumente und Sportgeräte, Textilien und Bekleidung, Schulbücher und Lehrmittel, Fototechnik und Haushaltgeräte ...

  • Festivalschwung bei der Probenarbeit

    Dresdner Volkskünstler bereiten sich auf FDJ-Verbandstreffen vor

    In den über 270 Singeklubs der FDJ, bti den 180 Jugendtanzkapellen und in den 800 Diskotheken des Bezirkes Dresden sind die Vorbereitungen auf das Nationale Jugendfestival in Berlin in vollem Gange. Die Besten der jungen Dresdner Volkskünstler werden den Elbebezirk in unserer Hauptstadt vertreten, so ...

  • Orkan, Frost und Neuschnee in den Höhenlagen des Harzes

    Berlin (ADN). Ein Südweststurm mit Spitzenwerten von 172 Kilometern pro Stunde tobte am Mittwoch über dem Harz. Zugleich hatten acht Zentimeter Neuschnee die Schneedecke auf den Harzgipfeln auf 90 Zentimeter anwachsen lassen. Die Quecksilbersäule sank auf minus vier Grad. Auch in Schierke lag eine geschlossene Schneedecke ...

  • Veteranen der Arbeit in ihren Wohngebieten umsorgt

    Berlin (ADN). Rund zwei Millionen Mitglieder der Volkssolidarität sorgen sich um ältere Bürger in den Wohngebieten. 150 000 aktive Helfer halten zu den Veteranen engen Kontakt. Sie organisierten beispielsweise Veranstaltungen, sind als Zirkelleiter tätig und gratulieren zu Geburts- und Ehrentagen. , 300 000 ältere-, Menschen erhalten 4iu;ch die Volkssolidarität: tägjieh Mittagessen ...

  • Karl-Marx-Stipendium wurde an 137 Studenten verliehen

    Leipzig (ADN). Das Karl-Marx-Stipendium wurde am Mittwoch in Leipzig an 137 Studenten, verliehen, die an Universitäten und Hochschulen der Republik oder des sozialistischen Auslandes ausgebildet werden. Auf einer festlichen Veranstaltung wenige Tage vor dem 161. Geburtstag von Karl Marx überreichte Staatesekretär Günter Bernhardt in der Leipziger Alten Börse die Urkunden ...

  • Künftige Textilfachleute aus der VDR Jemen ausgebildet

    Dresden (ADN). Zu Textilfachleuten werden gegenwärtig 15 junge Bürger aus der VDR Jemen im VEB Oberlausitzer Textilwerke Neugersdorf ausgebildet. In ihrer vierjährigen Lehrzeit hat inzwischen die zweite Etappe begonnen. Dabei werden die künftigen Spezialisten vor allem mit solchen Maschinen vertraut gemacht, die auch in die VDRJ geliefert werden ...

  • ZK der SED gratuliert Genossen Alfons Steiner

    Herzlichste Glückwünsche zum 95. Geburtstag übermittelt das ZK der SED dem Genossen Alfons Steliner in Fredersdorf, Bezirk Frankfurt (Oder). In dem Gruß an den Arbeiterveteranen heißt es: „Seit mehr als sieben Jahrzehnten kämpfst Du in den Reihen der Partei der Arbeiterklasse gegen Ausbeutung, Faschismus und Krieg, für Frieden, Demokratie und Sozialismus ...

  • Solidarische Hilfe für die äthiopische Landwirtschaft

    Berlin (ND). An den Universität Addis Abeba, der Hauptstadt des Sozialistischen Äthiopien, wird noch in diesem Jahr mit der Ausbildung von Spezialisten auf dem Gebiet der Agrarwissenschaften begonnen. Seit Monaten bereits vermitteln Hochschullehrer der Karl-Marx-Universität Leipzig und des Instituts für tropische Landwirtschaft in Leipzig an der Landwirtschaftsfakultät Alemaya 1000 äthiopischen Studenten neueste Kenntnisse ...

  • Baggerquartett trat Rase in neuen Tagebau an

    Cottbus (ADN). Vier Bagger aus dem erschöpften Tagebau Seese des Braurikohlenwerkes „Jugend" traten kürzlich eine 62 Kilometer lange Wanderschaft in die neu zu erschließende Lagerstätte Cottbus-Nord an. Während des dreimonatigen, Transports hat der Konvoi mehrere hundert Hindernisse, wie die Spree, die Autobahn Cottbus—Forst, Fernverkehrsstraßen und Eisenbahnstrecken zu überwinden ...

  • Genossen Max Broßelt

    Seinen 70. Geburtstag beging der Arbeiterveteran Genösse Max Broßelt in Leipzig, dem das ZK der SED herzlichste Grüße übersandte. In dem Glückwunsch an Genossen Broßelt, einen Aktivisten der ersten Stunde, wird hervorgehoben: „Du warst in leitenden iFiunktionen der Partei im Land Sachsen unermüdlich für den Aufbau unseres neuen Lebens, für das Werden und Erstarken der Deutschen Demokratischen Republik tätig ...

  • Gäste zum Nationalfeiertag der Niederlande begrüßt

    Berlin (ADN). Aus Anlaß des Nationalfeiertages seines Landes gab der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter des Königreiches der Niederlande in der DDR, Adrianus J. M. van der Maade, am Mittwoch in Berlin einen Empfang. Seiner Einladung waren gefolgt der Kandidat des Politbüros und Sekretär des ZK der SED Werner Jarowinsky, der Stellvertreter des Vorsitzenden des -Staatsrates Gerald Götting, das Mitglied des Ministerrates Prof ...

  • Kinder erholen sich bei Kuren in Bad Frahkenhausen

    Artern (ADN). In 66 Kinderkurheimen und 27 Sanatorien der DDR erholen sich jährlich rund 63 000 Kinder. Bedeutendster Kinderkurort ist Bad Frankenhausen, wo zwei- bis vierzehnjährige Patienten behandelt werden, die an chronischen Erkrankungen der Atemwege leiden. Als wichtigstes Heilmittel hat such in Bad Frankenhausen Sole bewährt ...

  • Genossin Erna Warnke

    Zum 70. Geburtstag gratuliert das ZK der SED herzlichst Genossin Erna Warnke in Eichwalde, Bezirk Potsdam. „Deine prinzipienfeste Haltung zu den Beschlüssen der Partei, verbunden mit einer tiefen liebe zu den Menschen, ließen Dich zum Vorbild für viele werden", heißt es in dem Glückwunsch an die Arbeiterveteranin ...

  • Neues Deutschland DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schabowski, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmerma

  • Japanischer Botschafter zu Abschiedsbesuch empfangen

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, empfing am Mittwoch den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter Japans in der DDR, Kenji Nakao, zum Abschiedsbesuch.

Seite 3
  • Für unsere Ziele brauchen wir Frieden

    Bei der Bilanz vor der Hausgemeinschaft sagte der Abgeordnete: „Für alles Geschaffene, für alle unsere Ziele brauchen wir den Frieden." Gerade auch die DDR trägt für die Friedenssicherung hohe Verantwortung; denn sie liegt an der Nahtstelle der beiden Gesellschaftssysteme. „Wir können stolz sein", betonte der Volksvertreter, „daß zu unserer Bilanz der aktive Beitrag unserer Republik zur, gemeinsamen Friedenspolitik der sozialistischen Staaten gehört, die in der Moskauer Deklaration vom 23 ...

  • Dörfer besser mit Wasser versorgt

    Seit 1973 wurden Haushalte mit über 660 000 Bürgern an zentrales Leitungsnetz angeschlossen

    Von Dr. Hans Reicheh, Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates, Minister für Umweltschutz und Wasserwirtschaft Anfang der 70er Jahre gab es noch viele Landgemeinden, die nicht an zentrale Trinkwasserleitungen angeschlossen loaren. Wie verbesserte sich in den zurückliegenden Jahren die Trinkwasserversorgung ...

  • In Bezirkszeitungen gelesen

    Das hat es vor fünf Jahren nicht gegeben

    Noch vor fünf Jahren kannten die 6000 Einwohner des Gemeindeverbandes „Störtal" Plate im Kreis Schwerin weder das Kulturensemble noch den Männerchor noch die Jagdhornbläsergruppe.. Die Lewitz-Windinühle in Banzkow, heute ein beliebtes Naherholungsziel, und das Haus der Jugend und des Sports existierten 1974 nur in der Vorstellung weitsichtiger1 Volksvertreter ...

  • Vom Werdegang des Volksvertreters

    „Ich bin 1. Schmelzer am SM-Ofen 2. Nach dreijährigem Dienst bed der Armee begann ich vor 18 Jahren als vierter Schmelzer — das gab es damals noch — im Stahlwerk. Qualifiziert habe ich mich in der Abendschule. Ich bin 39 Jahre alt und seit 17 Jahren Mitglied der SEID." Dieter Kellennann ist kein geübter Redner ...

  • Debatte über Probleme des taglichen Lebens

    Von einer anderen Seite her war dieses Thema nochmals Diskussionspunkt. Als nämlich eine der Versammlungsteilnehmerinnen kritisch darauf verwies, wie unerfreulich es ist, streckenweise über unbefestigten Sandboden der Baustelle zum Haus zu gelangen. Anna Ifland, im kontakt-iWarenhaus tätig, hatte sich erkundigt: „Hier wirken sich Planrückstände des verantwortlichen Baubetriebes auf uns aus ...

  • Bessere Arbeitsbedingungen in Gießereien geschaffen

    Aussprache mit Werktätigen in einem Leipziger Großbetrieb

    Leipzig (ADN). In den Gießereien der DDR wurden im zurückliegenden Jahr über 2100 Arbeitsplätze durch Maßnahmen der wissenschaftlichen Arbeitsorganisation neu- beziehungsweise umgestaltet. Dadurch wurde die körperlich schwere Arbeit der Gießer weiter erleichtert. Diese Bilanz zog Wolfgang Beyreuther, Staatssekretär für Arbeit und Löhne, am Mittwoch auf einem Wählerforum im VEB Gießerei und Maschinenbaubetrieb Leipzig des GISAG-Kombinates ...

  • Neue Vorhaben xum 30. Jahrestag der DDR

    In der Aussprache galt das Interesse auch den Vorhaben der nächsten Zeit. Dieter Kellermann sprach darüber, daß sich die Genossen an die Spitze des Wettbewerbes stellen, um in den Betrieben der Stadt im 30. Jahr der Republik ein zusätzliches verteilbares Endprodukt im Wert von 17 Millionen! Mark zu erzeugen ...

  • Welche Aufgaben haben Wahlhelfer?

    Zu den wichtigsten Aufgaben der Wahlhelfer gehört, alten Wahlberechtigten bis zum 13. Mai die Wahlbenachrichticjung zu überbringen. Dabei überprüfen sie gemeinsam mit de/i Bürgern die Richtigkeit der Angaben - den Namen, Rufnamen, Geburtsdatum und WahnanschrWt - uod beantworten Fragen nur Ausübung des Wohlrechts ...

  • ÜTkklk.VKkSSE

    Wir Frauen haben die Chance gut genutzt

    „Erst vor wenigen Tagen durchblätterte ich die Chronik unserer Gemeinde. Dabei ist mir aufgefallen, daß Frauen als Abgeordnete vor 1945 keine Rolle spielten", schreibt Brigitte Wolf, Bürgermeister von Lichtenwalde, in einem Beitrag. „Es blieb unserer Gesellschaftsordnung vorbehalten, die Frauen ins gesellschaftliche Leben einzuberiehen ...

  • Vorfristig neue Häuser auf dem Roten Berg

    „Gute Arbeit liegt ganz im Sinne unserer Kommunalpolitik. Das habe ich in 20 Jahren auf dem Bau verfolgen können", schreibt Brigadier Werner Rüge, der als Mitglied in die Bezirkswahlkommission berufen wurde! „Was entstanden in Erfurt nicht alles für Wohngebiete! Und auch die zehntausend Wohnungen in den anderen Orten des Bezirkes kommen ja nicht von ungefähr ...

  • Der Kandidat aus dem Stahlwerk mit seinen Wählern Gespräch

    im • Auf der Tagesordnung: Grundfragen unserer Politik und kommunale Angelegenheiten • Gemeinsame Arbeit für die Stärkung der DDR und das Wohl aller • Bei einer Versammlung im Brandenburger Neubaugebiet Dimitroff-Allee erlebt und notiert

    Vor wenigen Wochen erst zog die letzte Familie in die Fritz-Henschel-Straße 47, in eines der Häuser im Brandenburger Neubaugebiet Dimitroff-Allee.'Noch ist das Gelände ringsum ein Bauplatz. Alber in ihren vier Wänden halben es sich alle iberedts wohnlich gemacht. Acht von den zweiundziwanzig Erwachsenen dieses Hauses arbeiten im Stahl- und Walzwerk Brandenburg, dem größten Stahlproduzenten unserer Republik ...

  • In Stkhworten

    In der öffentlichen Kreisausschußsitzung der Nationalen Front wurden für die Brandenburger Stadtverordnetenversammlung insgesamt 220 Kandidaten für die Wahlen am 20. Mai bestätigt. Davon sind: 9 124 Arbeiter, allein 16 aus dem Stahl- und Walzwerk Brandenburg, • 92 Frauen, 0 64 Jugendliche, • 90 der Kandidaten waren bereits Abgeordnete, • 130 steilen sich erstmals zur Wahl ...

  • llfnMivi*

    nahmen Projektierungsarbeiten und in vielen Fällen die Bauleitung. Das Material ist überwiegend aus den im Plan vorgesehenen staatlichen Fonds entsprechend den volkswirtschaftlichen Möglichkeiten bereitgestellt worden. Aber auch örtliche Baustoffvorkommen und Materialreserven wurden genutzt. Mehr als 8000 Kilometer Versorgungsleitungen wurden verlegt, rund 6000 Kilometer davon im „Mach mit ["-Wettbewerb ...

Seite 4
  • Menschliche Haltungen einfühlsam gedeutet

    Zur Dietrich-Burger-Ausstellung in Altenburg

    Das Altenburger Lindenau- Museum hat dem Leipziger Maler und Grafiker Dietrich Burger eine Ausstellung eingerichtet, die sich als Würdigung seines bisherigen Schaffens versteht. Gemälde und Grafiken dieses Künstlers — er beendete 1958 sein Studium an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig bei Bernhard Heisig — sind seit 1959 in fast allen regionalen und zentralen Ausstellungen zu sehen gewesen ...

  • Guter Jazz mit Sinn für Spaßiges geboten

    Konzerte des Rundfunks im Friedrichstadt-Palast

    Zum dritten Male hatte der Rundfunk der DDR zur Jazzbühne Berlin in den Friedrichstadt-Palast eingeladen. Wie in den Vorjahren konnten neben Vertretern unserer Republik erstklassige internationale Formationen verpflichtet werden« Die Überraschung dieser zwei Konzerte war ohne Zweifel das Ganelin-Trio aus der UdSSR ...

  • Sänger und Dichter mit kämpferischem Geist

    Gruß an Pete Seeger zu seinem 60. Geburtstag

    Fünfzig streikende Erdölarbeiter saßen in dem kleinen Saal in Oklahoma City, mit Frauen und Kindern; hinter' ihnen stand eine Reihe von Fremden, die offensichtlich Gewalt provozieren wollten. Vorn saßen ein ganz langer junger Mann mit Banjo und ein kleiner drahtiger Kerl mit Gitarre. Der kommunistische Organisator, der die beiden eingeladen hatte, flüsterte: „Wenn es geht, laßt die Leute viel singen, vielleicht wagen die da hinten nichts ...

  • Völker eines im Aufbruch

    Kontinents Film über den Besuch Erich Honeckers in Libyen, Angola, Sambia und Mocambique im DDR-Fernsehen

    Von Horst Knietzsch Kameramänner des DEFA-Studios für Dokumentarfilme waren Chronisten einer bedeutsamen Reise, die den Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, und dte von ihm geleitete Partei- und Staatsdelegation, im Februar an elf Tagen in vier afrikanische ...

  • Literatur aus aller Welt als Taschenbücher

    Taschenbuchreihen stehen wegen ihres handlichen Formats und ihres gewöhnlich flexiblen Einbands in hoher Gunst beim Lesepublikum. Eine, die schon seit dreißig Jahren erscheint, hat sich einen großen Leserkreis erworben: Die „Roman-Zeitung", die der; Verlag Volk und Welt herausgibt, erschien bisher in nahezu 33 Millionen Exemplaren ...

  • Beeindruckende Beweise aktiver Solidarität

    Und im Hafen von Luanda und in einem Service-Betrieb für IFA-Fahrzeuge auch Arbeiter aus der DDR, die sich unter schwierigen Bedingungen als echte Botschafter ihres Landes bewähren. Das sind Bilder aktiver Solidarität Als die IL 62 auf dem Flugplatz in Lusaka, der Hauptstadt Sambias, ausrollt, beginnt ...

  • Bewegende Bilder zeugen vom herzlichen Empfang

    Das zeigte sich vor allem immer "wieder in der außerordentlichen Herzlichkeit, mit der die Delegation aus der DDR von den Führern der besuchten Länder und den Werktätigen empfangen wurde. Die Bilder ließen die tiefen Gefühle der Freundschaft, der Sympathie, der Verbundenheit und des Vertrauens zu dem sozialistischen deutschen Staat und dessen Partöi- und Staatsführung erkennen ...

  • 40 000 Besucher zum Festival .Moskauer Sterne'

    Moskau (ND-Korr.). In der zweiten Maiwoche findet das 16. Kunstfestival „Moskauer Sterne" statt. Es steht besonders im Zeichen des russischen Komponisten (Michail Glinka, dessen Geburtstag sich am 1. Juni zum 175. Mal jährt. Seinem Schaffen sind die Eröffnungs- und die Abschlußveranstaltung sowie Opernaufführungen gewidmet ...

  • Großartige Manifestation enger Verbundenheit

    Bewegend die Massenkundgebung in Chamanculo, einem Stadtviertel Maputos. Die Szenen des "Films lassen uns diese großartige Manifestation miterleben, mit der. Zehntausende ihre Verbundenheit mit der DDR und seinen Repräsentanten zum Ausdruck bringen. Berührend, wie Präsident Machel persönlich die Rede Erich Honeckers in eine der Stammessprachen übersetzt, damit viele die Worte des Freundes aus Europa verstehen können ...

  • Ausstellung mit Werken kubanischer Malerei in Berlin

    Berlin (ND). Eine Ausstellung mit zeitgenössischer Malerei aus Kuba ist seit Mittwoch in den Räumen der Akademie der Künste der OttDR am Marx- Engeis-Platz zu sehen. Die insgesamt 83 Gemälde von 23 Künstlern, die aus dem Besitz des Museums der schönen Künste Havanna ausgewählt wurden, sind anläßlich des 20 ...

  • Zusammenarbeit von Künstlerverbäriden

    Sofia (ADN-Korr.). Einen, Plan über die Zusammenarbeit der Verbände Bildender Künstler der DDR und Bulgariens im Jahre 1979 haben deren Vizepräsidenten Hermann Raum und Dimiter Ostoitsch in Sofia unterzeichnet. Im 35. Jahr der bulgarischen Volksmacht und im 30. Jäte; unserer Republik, werden Künstler aus der DDR unter anderem an der internationalen Triennaje der realistischen Malerei und am internationalen Wettbewerb junger Maler in Sofia teilnehmen ...

  • Italien-Gastspiel der Staatskapelle Weimar

    Rom (ADN-Korr.). Mit Konzerten in Messina und Bari begann die Weimarische Staatskapelle eine Italien-Tournee, die das Orchester außerdem nach Neapel, Ravenna, Venedig und in andere Städte führen wird. Unter der Leitung seines neuen Chefdirigenten Rolf Reuter stellt sich das Orchester, das zum erstenmal in Italien gastiert, mit einem klassischen Programm vor ...

  • Bücher und Manuskripte Arnold Zweigs in Prag

    Pra« (ADN-Korr.). Eine Ausstellung der Akademie der Künste der DDR über Leben und Werk von Arnold Zweig ist im Prager Literaturmuseum Strhov zu sehen. Die Ausstellung gibt mit mehr als 70 Büchern, Erstausgaben, Manuskripten sowie Fotos und' Korrespondenzen einen Einblick in das Schaffen des Lenin-Friedenspreisträgers ...

  • Mit Hacks^Stück eröffnete Saison in Bad Lauchstädt

    Mersebure (AOQN). Mit Peter Hacks' „Jaihrmariktsäfost zu Pluiin dersweiJern" .begann am 1. Mai im historischen Goethe-Theater von Bad ILauchstädt die Sommersaison. (Die Besucher der reizvollen Spielstätte halben in diesem Jahr außerdem Gelegenheit, die HändelnOper „Theseus" und das Drama .^pnigenie auf Tauris" von Goethe zu erleben ...

Seite 5
  • Polens Fußballauswahl schlug Niederlande 2:0

    Starke Leistung des Siegers in der EM-Qualifikation

    Die polnische Fußball-Nationalelf bezwang am Mittwoch in Chorzow vor 100 000 Zuschauern Vizeweltmeister Niederlande in einem Qualifikationsspiel um die Europameisterschaft (Gruppe 4) mit 2:0 (1:0). Die Niederlande mußten damit in ihrem fünften Spiel die erste Niederlage hinnehmen. Durch den Sieg Polens ist nun der Kampf um den Gruppensieg wieder offener ...

  • Wettstreit um die besten Musikwerke für Olympia

    Üiber 1000 Berufe- unü Laienkomiponisten aus allen Unionsrepubliken der UdSSR beteiligten sich in Vorbereitung der Olympischen Spiele 1980 an einem nationalen Musükwettbewerlb, der vor seinem Albschluß steht, Die- von einer namhaften Jury zu ermittelnden Sieger erhalten Prämien, Sonderpreise und Diplome ...

  • Einen „guten Charakter"

    Ansonsten, benimmt sich Solo durchaus nicht wie ein Star. Er hat einen ausnehmend „guten Charakter", wie die Fachleute sagen. Vor dem Start ist er allerdings sehr nervös, aber sobald das Rennen läuft» ist er ruhig und konzentriert. Er ist bei jedem Boden unbedingt trabsicher und nicht schwer zu fahren ...

  • Neun Starts — neun Siege

    Diese stolze Bilanz allein würde jedoch noch nicht das Prädikat „Ausnahmepferdi" im Trabrennh sport der DDR rechtfertigen. Schon als Zweijähriger empfahl sich Solo mit leichten Siegen gegen die gleichaltrigen Konkurrenten, In der höchsten Prüfung für dreijährige Pferde holte er siA dann überlegen den Derbysieg und gewann insgesamt alle neun Rennen, in denen er in, der Saison 1977 an den Start gebracht worden war, darunter auch den international wertvollen Hungaria-Preis in Budapest ...

  • Kurzstrecken-Regatta mit vielen Experimenten

    Bei einer Kurzstrecken-Regatta in Berlin-Grünau überprüfte die Ruder-Spitzenklasse der DDR am 1. Mai ihre Grundschnelligkeit. Dabei hatten, die Aktiven die Hälfte der eigentlichen Wettkampfdistanz — Frauen 500 m und Männer 1000 m — zu absolvieren. In den einzelnen Bootsklassen wurde noch viel experimentiert ...

  • Im Handball beginnen FDGB-Pokalhauptrunden

    Die Monate Mai und Juni stehen im Handball ganz im Zeichen der FDGB-Pokalspiele. Die erste Hauptrunde der Frauen (5. beziehungsweise 6. Mai) und Männer (19. Mai) mit je 40 Mannschaften wird noch im K.-o.-System durch-j geführt. Beteiligt sind hier alle Oberliga- und Liga-Kollektive sowie zehn Bezirkssieger ...

  • Solo — ein Solist, der seinemNamenEhremacht

    Der erfolgreichste DDR-Traber steht im Rennstall Kolberg

    Von Hans A11 m e r t war, und die fast ein Vierteljahrhundert als unüberwindliche Barriere galten. Trainer Horst Wallwiener, der mit Roswitha (1976) und Elmar (197,8) zwei weitere Derbysieger herausgebracht hat, möchte sich nicht festlegen, ob Solo in Zukunft die Rekordmarke noch zu unterbieten vermag ...

  • Die Ausnahme im Stall

    Ein Ausnahmepferd wie Solo., unter insgesamt zwanzig Trabern im Stall zu haben bringt dem Kollektiv des Kalberger Rennstalls viel Lob und Anerkennung, und so wurde die StaHbesatzung um- Futtermeister Gerhard Gakn nicht von ungefähr bereits mehrmals als Sieger des innerbetrieblichen Wettbewerbs des VEB Trabergestüte und ...

  • Nachwuchsvertretungder DDR gegen Dänemark 3:1

    In der Naaiwudhs-Europameistersehaft behielt Polen bereits am Dienstagabend in Zwolle gegen die Niederlande mit 3:2 (2:1) die Oberhand. Tortolge: 0:1 Walczak (8.), 1:1 Peters (22.), 1:2 Mikulski (23.), 2:2 Peters (60.), 2:3 Motyka (83.). Tobellenstand 1.DDR 2 3:1 3:1 2. Polen 2 4:3 3:1 3. Niederlande 2 2:5 0:4 Roth (17,), Schmuck (37 ...

  • Tore • Punkte • Meter • Sekunden

    RADSPORT

    Retionen-Rundfahrt in Italien: 5. Etappe Alessandria—La Spacia (187 km): 1. Awerin 4:55:55 h, 2. Gusseinow (beide UdSSR) 4:56:26, 3. Claes (Belgien) 4:56:44; Endstand: 1. Suchorutschenkbw, 2. Awerin, 3. Nikitenko, 4. Gusseinow (alle UdSSR), 5. Claes. Vier-Etappen-Fahrt „Rüben Granitier Breton" in Frankreich: Zeitfahren über 28 km: 1 ...

  • Aus unserem vielseitigen Verlagsangebot:

    Mathematik für Ingenieur- und Fachschulen Band 1. Arithmetik, Algebra, Funktionen An Ingenieur- und Fachschulen anerkannt Reihe: Lehrbücher der Mathematik Ganzgewebeeinband 10,80 M Bestellnummer: 5460297 Band 2: Infinitesimalrechnung, Statistik An Ingenieur- und Fachschulen anerkannt Reihe: Lehrbücher ...

  • WASSERBALL

    Erster Weltcup in Belgrad: Jugoslawien—Bulgarien 7:2, Ungarn gegen BRD 4:4, Italien-UdSSR 6:6, USA-Rumänien 8:4. - Tabellenspitze: Jugoslawien-6:0, Ungarn 5:1, USA 4:2, UdSSR und BRD je 3:3.

  • HOCKEY

    »DR-Verbandsliea: Tief hau Berlin—iTraktor Osternienburg 0:1. — Spitze: Osternienburg 25:1, Motor Optima Erfurt 17:7, Einheit Zentrum Leipzig 16:6.

Seite 6
  • Die Bergleute Volkspolens bergen neue Bodenschätze

    Bedeutende Kohlezentren entstehen bei Belchatöw und Lublin

    Von unserem Warschauer Korrespondenten Horst 11 f I ä n d e r Bei Belchatöw, einer Kleinstadt der polnischen Wojewodschaft Piotrköw Tryibunalski, setarte sich vor rund anderthalb Jahren der erste Abraumbagger in Marsch. Als sich seine Riesen- Schaufeln damals in den Boden grüben, begann jder Aufschluß des ersten Tagebaus im künftig ...

  • Menschenrecht und Wurde m den „Bairros da lato"

    Kapitalistischer Mietwucher treibt Tausende tiefer ins Elend

    Von unserem Lissabonner Korrespondenten Dr. Klaus Steiniger Nach dem 25. April 1974, dem Tag, an dem das faschistische Caetano-Regime gestürzt wurde, sorgte die Einwohnerkommission eines Lissabonner Stadtviertels dafür, daß der Klempnergehilfe Jose Gouveia, ein Vater von sechs Kindern, ein menschenwürdiges Zuhause fand ...

  • „Hoch einmal warne ich.. /'

    Als sich 1973 die düsteren Wolken der Gefahr eines faschistischen Putsches Immer stärker über dem chilenischen Land zusammenbaJIten, schrieb Pablo Neruda die aufrüttdnden Verse „Noch einmal warne ich - dies ist das Zeichen einerf Gefahr: Ich läute dem siegreichen Volk die Sturmglocken. Wir müssen die Kraft und das Gewissen verbinden: Chile ist eine Schlacht um die Existenz, eine Schiacht für die Ehre und d!ie Liebe ...

  • Engagement für Frieden ist das wichtigste Motiv

    Das Thema des Abends, „Eine Gesellschaft ohne Arbeitslosigkeit — 30 Jahre DDR", löste in der großen Hafenstadt, wo Tausende von der Werftkrise /betroffen sind, eine Ftat von Fragen aus: Wie wird in der DDR das Menschenrecht auf Arbeit gesichert? Wie ist es möglich, daß alle Jugendlichen eine Berufsausbildung erhalten? Was- wird für die älteren Arbeiter getan? Welchen iEinfluß halben die Gewerikschaften auf Rationalisierung? Und so weiter, und so fort ...

  • Laos: Union der VoJkskräfte für Verteidigung und Auf bau

    Neue Sammlungsbewegung knüpft an revolutionäre Traditionen an

    Von unserem Korrespondenten Klaus-Dieter Pflaum Die „Laotische Front des Nationalen Aufbaus" versteht sich als Erbin der Traditionen der nationalen Solidarität und des heldenhaften Kampfes der im August 1945 gegründeten „Front freies Laos" und der im Januar 1956 daraus hervorgegangenen „Patriotischen Front von Laos" (Neo Lao Haksat) ...

  • Ungarns Reichtum heißer Quellen planmäßig genutxt

    Thermalwasser für Heilzwecke und für die Wärmeversorgung Von unserem Budapester Korrespondenten Franz Böhm

    Zu den wertvollsten Naturschätzen, über die die Ungarische Volksrepublik verfügt, gehören 545 Quellen, die zusammen täglich eine halbe Million Kubikmeter Thermalwasser spenden. 92 Tage lang diese Menge, und man könnte den Berliner Müggelsee mit diesem heilkräftigen Inhalt füllen. Planmäßig und .verstärkt;,,n,utzj; die UVR ihre Thermalquellen ...

  • In drei Landern, mehr als 300 Veranstaltungen

    Gleichzeitig sind die DDR-Wochen in Skandinavien auch eine {bedeutende Leistungsschau unserer 30>jährigen Kulturpolitik: In mehreren Konzerten begeisterten Gisela May sowie die Dresdner Philharmonie Tausende Besucher. Das Rostocker Volkstheater wartete unter anderem mit „Mockinpott" aus der Feder des in Stockholm lebenden Dramatikers Peter Weiss auf ...

  • Bewahrte wirtschaftliche Kontakte gefestigt

    Aber nicht nur auf diese Weise trugen die Freundschaftswochen zur Festigung der Verbindungen der DDR zu den skandinavischen Ländern bei. Besonders in Schweden — einem der größten Handelspartner der DDR lunter den kapitalistischen [Ländern — bilden die Herstellung neuer und der Ausbau bewährter Wirtschaftskontakte einen wichtigen Teil ides Arrangements ...

  • Das Bild der DDR in Skandinavien

    Freundschaftswochen widerspiegelten das gewachsene Interesse Von unserem Nordeuropa-Korrespondenten Dr. Jochen R • i n e r t

    Im Göteborger Folkets Hus, dem traditionellen Versammlungsort der Metallarbeiter des westschwedischen Industriezehtrums, war an diesem Abend Fragestunde über die-IKPR. Aufs beste eingestimmt von zündenden politischen Liedern der Singegruppe angehender Pädagogen aus Giüstrow, wollten die Eahlreichen erfahrenen ...

Seite 7
  • Paris: Breites Echo auf UdSSR-Besuch Giscards

    Französische Presse begrüßt Vertiefung bilateraler Beziehungen

    Von unserem Korrespondenten Gerhard L • o Farii. Das Gipfeltreffen zwischen Leonid Breshnew und Valery Giscard d'Estaing hat in der französischen Öffentlichkeit ein nachhaltiges Echo gefunden. Mit Genugtuung nahm 'die Presse des Landes die Unterzeichnung der insgesamt sieben bedeutenden Dokumente auf ...

  • Nazis planen in Arolsen weitere Provokationen

    Bürger der BRD-Stadt protestieren gegen faschistische Umtriebe

    Bonn (ADN-Korr.). Die ^Bürgerinitiative gegen Neofaschismus" in Arolsen (BRD-Land Hessen) hat angekündigt, angesichts der sich in der BRD häufenden Aktivitäten alter und neuer Nazis ihre Arbeit verstärkt fortzusetzen. Die Initiative, zu der sich Bürger unterschiedlicher politischer und weltanschaulicher Richtungen zusammenschlössen, war ursprünglich eigens aus Protest gegen die Zusammenrottung von ehemaligen Angehörigen der berüchtigten SS-Division „Totenikopf" in der Stadt gebildet worden ...

  • Kurz berichtet

    Freundschaftsgesellschan Antananarivo. Eine Freundschaftsgesellschaft „Madagaskar-UdSSR" ist in der Demokratischen Republik Madagaskar gegründet worden. Sfe soll zur Annäherung beider Völker beitragen, erklärte Ministerpräsident Rakotoarijaona. Tagung nach Havanna •inberufen Havanna. Die internationale Vorbereitungstagung für die Ende des Jahres in Mexiko stattfindende Konferenz der Solidarität mit Puerto Rico ist für den 30 ...

  • Ratgeber Chomeinis wurde Opfer eines Mordanschlages

    Nationaltrauer in Iran / Tudeh-Partei ruft zur Wachsamkeit auf

    Teheran (ADN). Der religiöse iranische Führer Ajatollah Montazer Motaheri ist am Dienstagabend in Teheran von bisher unbekannten Tätern erschossen worden. Motaheri war laut Agenturberichten führender Ratgeber des Ajatollah Chomeini und Mitglied des Islamischen Revolutionsrates. Die rechtsextreme Organisation „Forghan" hat nach Berichten westlicher ^Nachrichtenagenturen erklären lassen, sie habe das Attentat ausgeführt ...

  • Israel will die Annexion verewigen

    Ministerpräsident Begin: Niemals Rückzug von den Golanhöhen

    Tel Aviv (ADN). Der israelische Regierungschef Menachem Begin hat erneut die zionistischen Annexionsabsichten bekräftigt. In einem Rundfunkinterview zum , 31. Jahrestag seines Staates erklärte er am Mittwoch, die — Syrien gehörenden — Golanhöhen werde Israel „selbst im Austausch gegen den Frieden nicht verlassen", denn sie seien „für unsere Sicherheit unerläßlich" ...

  • Terrorregime Pinochets vor Gremium der UNO angeklagt

    DDR-Vertreter sprach in Komitee des Wirtschafts- und Sozialrates

    New York (ADN-Korr.). Die über die Verletzungen der Menschenrechte in Chile bekannt gewordenen neuen Fakten und die dazu von der Chile-Arbeitsgruppe der UNO vorgelegten Beweise führen „eindeutig zu der Schlußfolgerung, daß von einer Verinderung der Lage in diesem Lande keine Rede sein kann". Das betonte am Mittwoch im Sozialkomitee des Wlrt»ehafts- und Sozialrates der UNO (ECOSOC) DDR-Botschafter Dr ...

  • Briten entscheiden heute über ein neues Parlament

    Wahlen vor dem Hintergrund anhaltender Massenarbeitslosigkeit

    London (ADN-Korr.). In Großbritannien finden am heutigen Donnerstag Unterhauswahlen statt. Von ihrem Ergebnis wird es abhängen, welche Partei nach Erringung der Mehrheit der 635 Sitze in die Lage versetzt wird, eine neue Regierung zu bilden. Die Wahlen waren ausgerufen worden, nachdem die Opposition der seit Oktober 1974 regierenden Labour Party im Parlament bei einer Vertrauensabstimmung mit nur einer Stimme Mehrheit eine Niederlage bereitet hatte ...

  • Teheraner Regierung enthüllt Hilfe des Schahs für Muzorewa

    Teheran (ADN). Die iranische Regierung hat am Dienstag in einer Erklärung festgestellt, daß der chodesisehe Marionettenpolitiker * Mu^orewa,' der nach #er Wählfarce die heue Regierung in Salisbury bilden soll, in enger Verbindung mit dem berüchtigten Geheimdienst des gestürzten Schah-Regimes Savak gestanden habe ...

  • Namibias Uran geht in BRD und andere NATO-Staaten

    UNO-Beschlüsse zum Schutz der Naturreichtümer massiv verletzt

    London (ADN). über eine Luftbrücke zwischen Afrika und Westeuropa sichern NATO-Länder den Bezug des strategisch wichtigen Rohstoffs Uran aus Namibia. Wie die in London herausgegebene Zeitschrift „African Business" enthüllte, beteiligen sich auf diese Weise unter Verletzung des UNO-Beschlusses über den Schutz der Naturreichtümer Namibias nach wie vor ausländische Gesellschaften gemeinsam mit dem Rassistenregime Südafrikas an' der Ausplünderung des uranreichen Landes und erzielen Millionengewinne ...

  • Majdanek-Freispriiche verurteilt

    Düsseldorfer Prozeßführung ermuntert die reaktionären Kräfte

    Frankfurt (Main) (ADN). Die skandalösen Freisprüche für vier SS- Verbrecher im Düsseldorfer Majdanek- Prozeß werden weiterhin in der Öffentlichkeit scharf verurteilt. So hat der Bezirk Main-Taunus der Gewerkschaft Handel, Banken und Versicherungen (HBV) in der BRD die Gerichtsentscheidung entschieden gebrandmarkt ...

  • Militärische Zusammenarbeit USA-Japan angeprangert

    Tokio (ADN-Korr.). Einen Rat für gemeinsame Aktionen zur Annullierung des amerikanisch-japanischen Sicherheitsvertrags und. für die Verteidigung der Demokratie haben fortschrittliche Kräfte der Präfektur Okinawa, der südlichsten Insel Japans, gebildet. Sie wollen die Bevölkerung zu Aktionen gegen die gefährliche Entwicklung der militärischen Zusammenarbeit zwischen Japan und den USA mobilisieren ...

  • Faschisten verbreiten antisemitische Schriften

    Frankfurt (Main) (ADN). Neonazistische Elemente in schwarzer Lederkleidung mit Naziemblemen verbreiteten in der Nacht zum 1. Mai in Frankfurt (Main) (BRD-Land Hessen) antisemitische Pamphlete, in denen in übler Weise gegen jüdische Mitbürger gehetzt wird. Wie die Progress Presse Agentur (PPA) berichtete, halten an den Schulen der Main-Stadt Hakenkreuzschmierereien und Morddrohungen neonazistischer Elemente an ...

  • Indien wHI Erfahrungen der UdSSR bei Kanalbau nutzen

    Delhi (ADN-Korr.). Indien will bei der Verwirklichung eines Projekts zur Lösung der Überschwemmungs- und Bewässerungsprobleme sowjetische Erfahrungen nutzen. Wie Ministerpräsident Morarji Desai vor dem Parlament in Delhi mitteilte, habe sich Indien an die Sowjetunion gewandt, weil diese große (Erfahrungen beim Bau der Kanäle vor allem in Sibirien gewonnen habe ...

  • Kriegsverbrecher lebt unbehelligt in der BRD

    Bonn (ADN). Der von einem niederländischen Gericht zu lebenslanger Freiheitsstrafe verurteilte Nazikriegsverbrecher Willem Munikhuizen lebt seit 1957 unbehelligt in der BRD. Wie die antifaschistische BRD-Wochenzeitung „Die Tat" berichtete, ist Munikhuizen vom Bürgermeister der bayrischen Gemeinde Gilching, Heinrich Will, bescheinigt worden, „ein ordentlicher Bürger" zu sein ...

  • ,Wahlen' des rhodesischen Regimes gebrandmarkt

    Internationale Proteste gegen Betrugsmanöver der Rassisten

    Salisbury (ADN). Die von der Rassistenclique in Rhodesien inszenierten Scheinwahlen werden von der internationalen Öffentlichkeit als null und nichtig zurückgewiesen. Ulan-Bator (ADN-Korr.). Scharf verurteilt wurde die Wahlfarce von der Mongolischen Volksrepublik. In einer Erklärung des Außenministeriums fordert die MVR „die Liquidierung der rassistischen Ordnung in Rhodesien und die volle Übergabe der Mächt an das Volks von Simbabwe und die Vertreter der Patriotischen Front" ...

  • Berufsverbotsverfahren gegen Krankenschwester

    Göttingen (ADN). Gegen die seit Anfang April aus politischen Gründen aus dem Dienst entfernte Göttinger Krankenschwester Barbara Wille hat das niedersächsische Innenministerium jetzt ein formelles Berufsverbotsverifiahren eingeleitet. Wie die, OProgress Presse Agentur (PPA) berichtete, forderte die Behörde sie zu einer „Anhörung" am 17 ...

  • Argentinische Kommunisten für neue Wirtschaftspolitik

    Buenos Aires (AON). Führende Repräsentanten der KIP Argentiniens haben eine Änderung der gegenwärtigen Wirtschaftspolitik des Landes gefordert. In einer in Buenos Aires verbreiteten Erklärung wird betont, - daß der derzeitige Kurs nur den ausländischen Konzernen und der eidheimischen Oligarchie dient ...

  • Expertentreffen in Genf berät Fragen der Abrüstung

    Genf (ADN-Korr.). Forschungsprojekte auf dem Gebiet der Abrüstung beraten Experten aus 25 Ländern, die am Mittwoch in Genf zu ihrer dritten Tagung zusammentraten. Zu den Mitgliedern der Gruppe, die von Inga Thorsson, Unterstaatssekretär im schwedischen Außenministerium, geleitet wird, gehört Prof. Dr ...

  • unermüdlicher Einsatz im Erdbebengebiet Montenegros

    Belgrad (ADN-Korr.). Im Erdbebengebiet an der montenegrinischen Adriaküste gehen die Aufräumungs- und,Instandsetzungsarbeiten unermüdlich weiter. In Kotor sind vor allem freiwillige Jugendbrigaden im Einsatz. In Ulcinj haben Angehörige der jugoslawischen Volksarmee 17 beschädigte Gebäude repariert sowie in einigen umliegenden Dörfern 280 Zelte zur Unterbringung weiterer Familien aufgebaut ...

  • SWAPO setzt Kampf fort

    Daressalam (ADN-Korr.). Die Südwestafrikanische Volksorganisation (SWAPO) ist entschlossen, den bewaffneten Kampf bis zur Erlangung echter Freiheit und Unabhängigkeit für Namibia fortzusetzen. Das bekräftigte der Sekretär der SWAPO fün internationale Beziehungen, Peter Mueshihange, in Daressalam. Er machte darauf aufmerksam, daß Pretoria gegenwärtig an der namibisch-angolanischen Grenze Truppen konzentriert ...

  • Offizfetle Gespräche Bulgarien-BRD begannen

    Sofia (AiDN-Koit.)., Offizielle Gespräche zwischen dem Vorsitzenden des Staatsrates der Volksrepublik Bulgarien^ Todor Shiwikow, und dem Bundeskanzler der BiRfD, Helmut Schmidt, halben am Mittwoch in Sofia begonnen. Dabei wunde laut BTiA der Stand der bilateralen Beziehungen zwischen beiden Staaten analysiert ...

  • UltrareakHonäre Organisation in Südafrika gegründet

    Pretoria (ADN); Eine neue faschistische Organisation ist in Südafrika politisch aktiv. Die „Afrifcaansen Widerstandsbewegung" fordert das Verbot jeglicher gewerkschaftlicher Tätigkeit und die Liquidierung der „liberalen Presse". Als Ersatz sind „kontrollierte Infonnationsorgane" vorgesehen. Des. weiteren will diese ultrareaktionäre Organisation, deren Emblem stark an das Hakenkreuz erinnert, die Schaffung von Bantustans forderen ...

  • Vorbereitungen zu örtlichen Wahlen in VR Kongo begannen

    Brazzaville (ADN). In der Volksrepublik Kongo haben die Vorbereitungen auf die Wahlen zu den örtlichen Organen begonnen, die für den 8. Juli angesetzt sind. Die Führung der Kongolesischen Partei der Arbeit (PCT) hat politische Kommissare und Mitglieder des ZK in verschiedene Provinzen entsandt, um dort die Wahlkampagne zu organisieren ...

  • Arbeiterpartei-Kommunisten Schwedens an Vietnams Seite

    Stockholm (ND-Korr.). Die Arbeiterpartei-Kommunisten Schwedens iAPK) 'hat eine Kampagne für die Bereitstellung finanzieller Mittel zur Unterstützung des vietnamesischen Volkes eingeleitet. In einer Erklärung wandte sich das Politbüro der APK an- Gewerkschaftsverlbände, Jugend- und 'Friedensorganisationen sowie Einzelpersonen, mit ihren Spenden zum Wiederaufbau eines Kinderheimes in Lang Son beizutragen ...

  • Was sonst noch passierte

    Eine nicht unbedingt nachahmenswerte Methode, wie man schlanker werden kann, demonstrierte jetzt der New-Yorker Frank Giarinino. Er legte die 4807 km lange Strecke zwischen Los Angeles an der USA-Westküste und seiner Heimatstadt zu Fuß zurück - in 60 Tagen und 6 Stunden. Bei seiner Ankunft am Mittwoch erklärte Giannino, er sei nicht besonders müde, habe aber elf Pfund abgenommen ...

  • Serie von Attentaten in der französischen Hauptstadt

    Paris (ADN). Insgesamt elf Bombenanschläge sind in der Nacht zum Mittwoch in Paris verübt worden. Ziele der unbekannten Attentäter waren unter anderem zwei Polizeikommissariate, eine Bankfiliale, eine Stellenvermittlungsfirma sowie ein Gebäude einer Elektrizatätsgesellschatt. Durch die Explosionen wurde erheblicher Sachschaden angerichtet ...

  • Syrien und die VDR Jemen erörterten Nahostsituation

    Damaskus (ADN-Korr.). Die .gegenwärtigen Entwicklungen im Nahen Osten standen am Dienstag in Damaskus im Mittelpunkt von Beratungen sswischen den Außenministern Syriens und der VDR Jemen, Abdul Halim Khaddam und Saleh Mütieh. Der Besuch MuMehs erfolgt im Rahmen der regelmäßigen Konsultationen zwischen beiden Staaten ...

  • Generalsekretär der UNO in der KDVR eingetroffen

    Pjöngjang (ADN-Korr.). UNO-Generalsekretär Dr. Kurt Waldheim ist am Mittwoch auf Einladung der Regierung der KDVR in Pjöngjang eingetroffen, meldete die koreanische Nachrichtenagentur KCNA. Dr. Waldheim hatte zuvor seinen Aufenthalt in China beendet, wo er mit Ministerpräsident Hua Guofeng zusammengetroffen war ...

  • 100 Jahre Sozialistische Arbeiterpartei Spaniens

    Madrid (ADN-Korr.). Die Sozialistische Arbeiterpartei Spaniens (PSOE) beging am Mittwoch den 100. Jahrestag ihrer Gründung. An dem Haus in der Madrider Tetuan-Straße, in dem am 2. Mai 1879 die Bildung der PSOE erfolgt war, wurde eine Gedenktafel enthüllt.

Seite 8
  • Effektiver Einsatz der Investitionen

    Es geht demgemäß um neue Größenordnungen bei der Entwicklung unserer wirtschaftlichen Leistungskraft durch allseitiges effektives Wirtschaften. Der Redner forderte in diesem Zusammenhang von allen Parteiorganisationen, in deren Bereich Investitionen vorbereitet und durchgeführt werden, mit Konsequenz ...

  • Verkehrshinweise

    Zur Beseitigung der Winterschäden sind ab 3. Mai weitere Bauarbeiten an Straßen ürid Gleisanlagen vorgesehen. So werden umfangreiche Reparaturarbeiten an der Fahrbahn und den Gleisanlagen der Edisonstraße in Köpenick durchgeführt. Der Kraftverkehr wird stadtauswärts über Helmholtzstraße - Deulstraße — Siemehsstraße und stadteinwärts über Wilhelminenhofstraße — Schillerpromenade — Triniusstraße — Straße An der Wuhlheide umgeleitet ...

  • Gespräch mit Burgern in der Vfahfbewegung

    Nachdem Konrad Naumann Aufgaben der Vertiefung der weltanschaulichen Bildung als den unentbehrlichen Kompaß für das Verständnis der Politik des revolutionären Weltprozesses und der Wechselwirkung zwischen Innen- und Außenpolitik dargelegt hatte, befaßte er sich mit Fragen des geistig-kulturellen Lebens in der Hauptstadt ...

  • Guter Gastgeber zum FDJ-Verbandstreffen

    Mit den fünf Schlußfolgerungen, die Erich Honecker aus den Parteiwahlen 1978/79 gezogen hat, verfügen alle Parteiorganisationen über eine grundlegende Orientierung zur Verbesserung ihrer politischen Führungstätigkeit. Bei der Auswertung der 10. Tagung des ZK sind diese überall als Maßstab für die eigene Arbeit zu nutzen ...

  • Extrablatt für Quartiereltern

    Die Berliner sind für ihre Gastfreundschaft bekannt. In vielen Familien wird jetzt schon beraten, was man tun kann, damit sich die Teilnehmer am Nationalen Jugendfestival bei ihnen wie zu Hause fühlen. Im Stadtbezirk Friedrichshain werden zu Pfingsten die FDJler des Bezirkes Potsdam wohnen. Sie wollen ihre Bekanntschaft mit den Quartiereltern nicht rauf das Festival beschränken ...

  • Werktätige der Hauptstadt sichern Leistungszuwachs

    Die beeindruckende Kampfdemonstration am 1. Mai bestätigte erneut die wachsende Leistungskraft und -bereitschaft der Berliner Werktätigen, sagte Konrad Naumann. Zahlreiche Betriebe und Kollektive nahmen mit erfüllten Verpflichtungen im Wettbewerb „Kurs DDR 30" an der überzeugenden Manifestation des festen Vertrauens zwischen Partei und Volk teil, allen voran die Bestarbeiter ...

  • Im Wahlkreis gut bekannt

    Herbert Pillath, PGH Rohrtechnik Pankow, Abgeordneter

    Vielseitig sind die Aufgaben, die die PGH Rohrfrechnik Pankow zu lösen, hat. Zu ihrem Arbeitsbereich gehören unter anderem Baureparaturen, der Bau und die Instandsetzung von Gas-, Wasser- und Heizungsahlagen, Kleinreparaturen sowie die Modernisierung von Wohnraum. Ebenso vielseitig ist die Tätigkeit des gelernten Gas/ Wasser-Installateurs Herbert Pillath, der bereits 20 Jahre dieser PGH angehört und stellvertretender Vorsitzender ist ...

  • Rowdys festgenommen

    Nach intensiven kriminalpolizeilichen Ermittlungen konnten am 30. April die Jugendlichen Andrej G. und Jörg L., beide 15 Jahre, festgenommen werden. Sie hatten am 16. April in Mitte, Parkplatz Iffland/Ecke Holzmarktstraße, an vier PKW insgesamt acht Reifen zerschnitten. Außerdem wurden ihnen fünf weitere ...

  • Parteiveteranen geehrt

    Für langjährige Parteizugehörigkeit wurden am Mittwoch in Lichtenberg 111 Genossinnen und jßenossen mit Ehrenurkunden des Zentralkomitees der SED ausgezeichnet. In der Feierstunde wurden 30 junge Kandidaten in dde Partei aufgenommen. (ND)

  • Stromversorgung gestört

    Infolge eines Schadens an einem Kabel kam es am Mittwochnachmittag im Ortsteil Berlin-Kaulsdörf zu Störungen in der Stromversorgung. Davon waren auch Haushalte betroffen. Der Schaden konnte nach kurzer Zeit behoben werden. (ADN)

Seite
Massenkundgebungen für die Rechte der Werktätigen daß vom Wachstum der Wirtschaftskraft die zielstrebige Fortsetzung unserer Politik zum Wohl des Volkes abhängt Mit allseitig erfüllten Plänen zum 30 Jahrestag der DDR Pläne der USA zum Bau der Neutronenbombe am Pranger Gefechte mit Somoza-Garde Zehntausende Helfer bereiten Wahlen vor Giscard würdigt Moskauer Gipfel Libanesische Rechtsmilizen provozierten neue Kämpfe Winterliches Wetter in weiten Gebieten Europas Afghanistan seht friedliche Außenpolitik konsequent fort Kreuzer „Aurora empfängt wieder Gäste aus aller Welt Gluckwunsch für Jorge Kolle Cueto Josip Broz Tito dankt der DDR Wissenschafft und Technik vorrangig im Wettbewerb Willkürakte der Behörden Israels Präsident der Kapverden wird die DDR besuchen In dieser Ausgabe:
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen