19. Okt.

Ausgabe vom 24.01.1979

Seite 1
  • Maschinenbauer mit hohen Zielen auf Kurs „DDR 30" Schreiben an das ZK der SED: Hit Taten bekennen wir uns zur Politik des IX. Parteitages Für 20 Millionen Mark Werkzeugmaschinen und Werkzeuge über Plan und Gegenplan hinaus

    Berlin (ND). Die Kollektive in den Kombinaten des Werkzeugmaschinen- und Werkzeugbaues richten im Wettbewerb zum 30. Jahrestag der DDR alle Initiativen zur Intensivierung auf das Ziel, einen wirkungsvollen Beitrag zur weiteren Stärkung der materiell-technischen Basis der Volkswirtschaft und wachsender Exportkraft zu leisten ...

  • „FDJ-Initiative Berlin": Erfüllte Pläne zum Festival

    Egon Krenz verlieh Ehrenbanner des Zentralkomitees der SED

    Berlin (ND). Das Ehrenbanner des ^K-der SED „Für ausgezeichnete Lei- '«*£n«e» In det FDl-Initiative Berlin" wurde am Dienstag an das Jugendobjekt „Rekonstruktion Heizkraftwerk Klinfenberg" verliehen. Während eines Meetings auf der Baustelle überreichte Egon Krenz, Kandidat des Politbüros des ZK der SED und 1 ...

  • Herzliche Begegnungen mit Berliner Arbeitern

    Lars Werner, Vorsitzender der LPK Schwedens, im Werk „7. Oktober"

    Berlin (ADN). Freundschaftliche Begegnungen und Gespräche hatte am Dienstag die Delegation der Linkspartei-Kommunisten, Schweden, mit Arbeitern des Stammbetriebes des Werkzeugnusetainenkombinates „7. Oktober" Berlin. Die Giste unter Leitung des Vorsitzenden der Partei, Lars Werner, Informierten sich über Wettbewerbsinitiativen der Kollektive und das Produktionsprofil des Berliner GroBbetriebes ...

  • Aktionen der Werktätigen in den ländern des Kapitals

    Tausende Spanier im Ausstand / Massenstreiks in Großbritannien

    Rom (ADN-Korr.). Um die Regierung zu wirksamen Antikrisenmaßnahmen zu zwingen, haben die drei italienischen Gewerkschaftsbünde CGIL, CISL und UIL die rund 20 Millionen Beschäftigten des Landes für den 2. Februar zu einem Generalstreik aufgerufen. Der „Antikrisenplan" der italienischen Regierung ist nach einer Einschätzung des Generalsekretärs der CGIL, Luciano Lama, lediglich ein Plan zur weiteren Abwälzung der Krisenlasten auf die Werktätigen ...

  • WGB prangert Terrorurteil an

    Freilassung von Jaime Perez gefordert

    Praf (ADN-Korr.). Den energischen Protest des Weltgewerkschaftsbundes (WGB) gegen die Verurteilung des Sekretärs der KP Uruguays, Jaime Perez, zu zehn Jahren Freiheitsentzug durch ein Militärtribunal brachte WGB-Generalsekretär Enrique Pastorino in einem ADN-Gespräch zum Ausdruck. Im Namen von 190 Millionen Werktätigen forderte er die sofortige Freilassung des Patrioten ...

  • Wiederum schwere Angriffe Israels auf Städte Libanons

    Beirut (ADN-Korr.). Israelische Truppen haben am Dienstag ihre schweren Überfälle auf Städte und Dörfer im Süden Libanons eskaliert. Artillerie- und Raketenbatterien begannen am Vormittag mit dem systematischen Beschüß von Tyr und benachbarten Ortschaften. Ziele der barbarischen Angriffe waren auch die in der Nähe Tyrs gelegenen Palästinenserlager Rashidiye, Burj el-Shemali und el-Buss ...

  • BRD: Chaos durch Eisglätte Schwere Unwetter in Djakarta

    Dflsseidort (ND). Teilweise chaotische Verkehrsverhaltnisse herrschten am Dienstag in weiten Teilen der BRD. Eisregen führte zu spiegelglatten Straßen und Autobahnen und brachte den Verkehr vielerorts zum Erliegen. So brach der Berufsverkehr im Norden Westfalens, am Niederrhein und im Ruhrgebiet völlig zusammen ...

  • Algerien dankt für Anteilnahme

    Seine Exxellenx Herrn Willi Stoph Vorsitzender des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik Berlin Exzellenzen! Bitte übermitteln Sie dem Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, dem Staatsrat, dem Ministerrat und dem befreundeten Volk der Deutschen Demokratischen Republik ...

  • Neues Leben in Phnom Penh

    Zahl der Rückkehrer wächst täglich

    Phnom Penh (ADN-Korr.). Mit jedem Tag wächst der Strom derjenigen Kampucheaner, die nach der Befreiung vom Pol-Pot-Regime in die Hauptstadt Phnom Penh zurückkehren und Einzug in ihre früheren Heime halten. Sie kommen, meist zu Fuß, über die Nationalstraßen eins, zwei, vier, fünf und sechs, die Phnom Penh mit den Provinzen verbinden ...

  • 400 Ausstellungen in Galerien und Klubs

    Reiches Angebot im Bezirk Dresden

    Dresden (ADN). 427 Kunstausstellungen bereichern das kulturelle Leben im Bezirk Dresden. Sie widmen sich in besonderem Maße der sozialistischen Gegenwartskunst sowie dem künstlerischen Volksschaffen. Gastgeber sind die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden ebenso wie kleine Galerien, Kultur- und Klubhäuser ...

  • Führung der PLO wurde bestätigt

    Nationalratstagung abgeschlossen

    Damaskus (ADN-Korr.). Die 14. Ta- 'gung des Palästinensischen Nationalrates ist in der Nacht zum Dienstag in Damaskus nach achttägigen Beratungen zu Ende gegangen. Das Exekutivkomitee der PLO ist in seiner bisherigen Zusammensetzung mit Yasser Arafat als Vorsitzendem bestätigt worden. Die Mitglieder des Nationalrates haben einstimmig der Politischen Erklärung und den Beschlüssen des Nationalrates zugestimmt ...

  • Volle Rechte für Namibia notig

    Dr. Waldheim sprach vor UNO-Gremium

    New York (ADN-Korr.). UNO-Generalsekretär Dr. Kurt Waldheim hat die kollektive Verantwortung der Vereinten Nationen für die Durchsetzung der unveräußerlichen Rechte des namibischen Volkes auf „Selbstbestimmung, Freiheit und nationale Unabhängigkeit in einem geeinten Namibia" bekräftigt. Vor dem Namibia-Rat der UNO würdigte er in diesem Zusammenhang den „wertvollen Beitrag", den die SWAPO dabei leistet ...

  • Außenminister Kubas begrüßt

    Isidoro Malmierca Peoli besucht DDR

    Berlin (ADN). Der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der Republik Kuba, Isidoro Malmierca Peoli, traf am Dienstagabend zu einem offiziellen Besuch in der Deutschen Demokratischen Republik ein. Er folgt einer Einladung des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Oskar Fischer, und wurde auf dem Ostbahnhof in der Hauptstadt der DDR auf das herzlichste begrüßt ...

  • In dieser Ausgabe:

    Seite 2: DDR und DR Afghanistan erweitern Zusammenarbeit Seite 4: Humanismus als aktive Lebenshaltung Seite 5: Vor der Eiskunstlauf- Europameisterschaft Seite 6: Neue Session des Genfer Abrüstungsausschusses Seite 7: Internationale Nachrichten und Korrespondenzen Seite 8: Aus der Hauptstadt

Seite 2
  • Gespräch mit Kirchenvertretern

    In unserer Republik sind die Leistungen der Bürger christlichen Glaubens akzeptiert und geachtet

    Eisenach (ADN). Der Staatssekretär für Kirchenfragen bei der Regierung der DDR, Hans Seigewasser, führte am Dienstag in Eisenach ein Gespräch mit dem Landeskirchenrat der Evangelisch- Lutherischen Kirche in Thüringen. Daran nahmen <Landesbisehof Werner Leich, die übrigen Mitglieder des Landeskirchenrates, das Präsidium der Synode und andere leitende Amtsträger der Thüringer Kirche teil ...

  • Arbeits- und Gesundheitsschutz ist Anliegen aller Kollektive

    Jürgen Wollner, der sich selbst im Bereich der Großmechanik vom Bohrwerksdreher zum Dreher an hochproduktiven 'NC-Maschinen qualifizierte und der Mitglied der zentralen FDJ-Leitung ist, war dann auch bei einem anschließenden Erfahrungsaustausch im Karl-Marx-Zimmer dabei, zusammen mit den Brigadieren Werner Kirst und Klaus-Dieter Lortzing, dem Meister Erwin David, der ökonomin Bärbel Schneider, dem Parteisekretär Hans Neblung, ,detn BGL-Vorsitzenden Harry Eckardt und anderen ...

  • freundschaftliches Treffen im Zentralrat der FDJ

    Beratung mit Vertretern der Freien Deutschen Jugend Westberlin

    Berlin (ADN). Eine Delegation des Sekretariats des Stadtvorstandes der Freien Deutschen Jugend Westberlin unter Leitung von Volker Junge, Vorsitzender der FDJW, wurde am Dienstag vom 1. Sekretär des Zentralrates der FDJ, Egon Krenz, empfangen. Während der freundschaftlichen Begegnung fand ein Meinungsaustausch über aktuelle Fragen des Kampfes beider Jugendorganisationen sowie über ihre internationalen Initiativen im Jahre 1979 statt ...

  • Kontinuierliche lief erung von Rohholi für die Industrie

    Forstarbeiter steigern die Arbeitsproduktivität über den Plan

    Neuhaus am Rennweg (ND). Die Arbeitsproduktivität um 6,8 Prozent, das heißt um ein Prozent über die staatliche Planauflage, zu steigern, ist eines der wesentlichsten Wettbewerbsvorhaben der Werktätigen im Staatlichen Forstwirtschaftsbetrieb Neuhaus am Rennweg. So sollen die Leistungen jedes Arbeiters im Holzeinschlag gegenüber dem Vorjahr um 100 Festmeter auf 1850 Festmeter steigen ...

  • DDR und DR Afghanistan erweitern Zusammenarbeit

    Meinungsaustausch mit Kurt Hager/Gespräch bei Margot Honecker Hans-Joachim Böhme und Mahmud Sooma signierten Vereinbarung

    Berlin (ADN). Zu einem längeren Meinungsaustausch empfing Prof. Kurt Hager, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, Prof. Mahmud Sooma, Mitglied des Politbüros des ZK. der Demokratischen Volkspartei Afghanistans und Minister für Hochschulwesen der Demokratischen Republik Afghanistan. Gegenstand der freundschaftlichen Unterredung waren Fragen der Hochschulpolitik und der sozialistischen Erziehung der jungen Generation ...

  • 300 Patente im Zentrum für Umformverfahren Zwickau

    Zwickau (AON). Um mehr als 400 000 Mark wird sieh gegenüber 1978 der volkswirtschaftliche (Nutzen erhöhen, dien die Beschäftigten des Forschungszentrums ifiür Umfoimvterfaihirein Zwikkau in diesem Jahr aius BriKindiuingen erzielen. Das Kollektiv hat sich vorgenommen, seine waissenischaftUch-itechniiischen ■Püianiaufgaben für 1979 bereits in elif Monaten zu erfüllen ...

  • Jugendbrigaden stellen sich an Spitie des Wettbewerbs

    Erfahrungsaustausch über Leistungen im „FDJ-Aufgebot DDR 30"

    Berlin (ND). 30 Leiter von Jugendbrigaden, die am Zentralen Jugendobjekt „FDJ-Initiative Berlin" tXtig sind, trafen am Dienstagnachmittag mit dem 1. Sekretär de* FDJ-Zentralrates, Egon Krenz, zu einem angeregten Erfahrungsaustausch zusammen. Die lebhafte Aussprache im Hause des Zentralrates machte deutlich, daß dde über 9000 aus den Bezirken in die Hauptstadt delegierten Jugendlichen, allen voran die 478 Jugendbrigaden, mit hoher Lei»tungsbereiitscha£t daran gehen, die Wettbewerbsziele «um 30 ...

  • Ausstellung sowjetischer Medizintechnik eröffnet

    Berlin (ADN). Einen repräsentativen Überblick über die LefotungKfiälMigkedt der sowjetischen mediBimtechmiBchen. Industrie sowie über die arbeitsteilige Koöperattian mit der DDR auf diesem Gebiet gibt eine Ausstellung, die am Dienstag in Berlin eröffnet wurde. Bei der Eröffnung der Exposition in den Räumen der Ständigen Exportmusterschau der UdSSR war auch der Minister für Gesundheitswesen der-DDR, Prof ...

  • ,Eure Erfolge sind gute Argumente'

    Beim Besuch der Delegation schwedischer Kommunisten im Werk „7. Oktober" in Weißensee notiert

    Herzlich wurden der Vorsitzende der Linkspartei-Kommunisten, Schwedens, Lars Werner, und die anderen Mitglieder der Delegation am Dienstagmorgen im Stammbetrieb des Werkzeugmaschinenbaukombinats „7. Oktober" in Berlin-Weißensee von den Arbeitern begrüßt. Nach einer kurzen Information des Direktors Horst ...

  • Krane aus Eberswalde für die Volksrepublik Angola

    Eberswalde (ADN). Eine größere Gruppe von Spezialisten des Kranbaus Eberswalde beginnt in diesem Monat im angolanischen Hafen Luanda mit Montagearbeiten. Die ersten zwei großen Lieferungen sind kürzlich in Angola eingetroffen. Die auf der Grundlage zwischenstaatlicher Vereinbarungen nach Angola exportierten 14 Hafendrehkrane mit einer Tragfähigkeit von 6,3 Tonnen bei 25 Meter Ausladung sind für die Atlantikhäfen Luanda, Lobito und Mocamedes bestimmt ...

  • FDJler von Frankfurt (Oder) mit neuen Vorhaben für 1979

    Frankfurt (Oder) (ND). Über 900 FDJ-Grundorganisationen des Bezirkes wetteifern im „FDJ-Aufgebot DDR 30" bereits um Rote Ehrenbanner der SED mit dei\ Bildnissen von Ernst Thälmann und Wilhelm Pieck. tJeden Tag mit guter Bilanz in der Planerfüllung das Nationale Jugendfestival der DDR vorzubereiten, bezeichneten die Teilnehmer einer Aktivtagung der FDJ-Bezirksorganisation, an der auch der 2 ...

  • Lars Werner: DDR — ein in der Welt respektierter Staat

    Lars Werner ergriff zum Abschluß der zweistündigen Aussprache das Wort und dankte für das offene Gespräch und den herzlichen Empfang. Für die Delegation der LPK sei dieser Besuch ein weiterer wichtiger Einblick in den sozialistischen Aufbau in der DDR, den er persönlich seit 30 Jahren mit Sympathie verfolge ...

  • Lebhaftes Interesse der Gäste für Jugendprobleme

    Bei dem Rundgang schrieb Lars Werner in das Brigadetagebuch der Jugendbrigade „Vorwärts", die von dem jungen Facharbeiter Jürgen Wollner geleitet wird: „Die Delegation der LPK grüßt herzlich die Jugendbrigade und freut sich über ihren Anteil am sozialistischen Aufbau. Sie wünscht weiterhin viel Erfolg!" Mit Interesse hatten die Gäste aus Schweden von den Mitgliedern der Jugendbrigade gehört, wie die Qualifizierung junger Facharbeiter in der DDR vor sich geht ...

  • Baumechanisierung Welzow gewann Leistungsvergleich

    Spremberf (ADN). Auf 95 Prozent stieg im zurückliegenden Jahr der Mechanisierungsgrad der Schweißarbeiten im VEB Baumechanisierung Welzow. Damit übertraf das Betriebskollektiv den Durchschnittswert in der metallverarbeitenden Industrie der DDR. Als Beste im Leistungsvergleich von mehr als 1000 Schweißbetrieben der Republik nahmen die Welzower Produzenten von Bauanlagen am Dienstag den „Silbernen Schweißerfunken" für 1978 von Prof ...

  • ZK der SED gratuliert Genossen Erich Klamm

    Das Zentralkomitee der SED übermittelt dem Genossen Erich Klamke, Arbeiterveteran in Berlin, die herzlichsten Grüße und Glückwünsche zum 80. Geburtstag. In der Grußadresse heißt es: „Nach der Befreiung unseres Volkes durch die ruhmreiche Sowjetarmee wurden Dir verantwortungsvolle Funktionen der Partei und im Staatsapparat übertragen ...

  • Jährlich etwa 14 Millionen Besucher in den Tiergärten

    Berlin (ADN). Etwa 14 Millionen Besucher werden jährlich in den neun zoologischen Gärten und etwa 125 Heimattiergärten der DDR gezählt. Die Mehrzahl der Tiergärten befindet sich in Industriegebieten. Mit 22 Einrichtungen steht der Bezirk Halle zahlenmäßig weit an der Spitze, gefolgt vom Bezirk Karl-Marx- Stadt mit 13 Tiergärten ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    GünterSchabowski, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzicher, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chef redokteure; Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

  • Grenzverletzer festgenommen

    Berlin (ADN). Am 22. Januar 1979 verletzte der Bürger von Berlin (West) Gerhard Beemelmans die Staatsgrenze der DDR im Raum Falkensee, Kreis Nauen. Er wurde festgenommen. Zur Prüfung der näheren Umstände der Grenzverletzung wurde er den zuständigen Organen der DDR zugeführt.

  • Grüße an Hundertjährige

    Der Vorsitzende des Staatsrates der DDR gratuliert Frieda Uhlmann in Grüna, Kreis Karl-Marx-Stadt, herzlich zum 100. Geburtstag.

Seite 3
  • Mit den Erfahrungen der Besten zu größerem verteilbarem Endprodukt

    Brief der Delegierten der Kreisparteiorganisation Bohlen an das Zentralkomitee der SED

    Im Zentrum der bisherigen Kreisdeleciertenkanferenzen der SED standen neue Initiativen und Aktivitäten der Parteiorganisationen und der Arbeitskollektive im sozialistischen Wettbewerb zum 30. Jahrestag der Republik. Die Genossen verabschiedeten Briefe an das Zentralkomitee der SED, in denen sie von ihren neuen Vorhaben zur Stärkung der DDR berichten ...

  • Kollektive der Kombinate des Werkzeugmaschinenbaus schreiben an das ZK der SED: Im Wettbewerb zum 30. Jahrestag Waren im Wert einer Tagesproduktion zusätzlich

    Lieber Genosse Erich Honecker I Mit großer Aufmerksamkeit und hohem politischem Verantwortungsbewußtsein haben die Partei- und Arbeitskollektive in den Betrieben und Kombinaten des Werkzeugmaschinen- und Werkzeugbaus der DDR die Beschlüsse der 9. Tagung des Zentralkomitees der SED ausgewertet Diese Dokumente sind uns ebenso wie Dem begeisterndes Schlußwort Richtschnur und Anleitung zum Handeln, um den 30 ...

  • Spitzenqualität und moderne Technologien

    Für uns gehört es zur Arbeiterehre, Erzeugnisse in Spitzenqualität und mit rationellen Technologien herzustellen. In enger sozialistischer Gemeinschaftsarbeit zwischen den Arbeitern, Ingenieuren und Wissenschaftlern haben wir entscheidende Maßnahmen zur Beschleunigung des wissenschaftlich-technischen Fortschritts vorgezogen und sichern damit, daß die mit der Direktive des IX ...

  • Für 20 Millionen Made Erzeugnisse mehr

    1 ./Deshalb haben wir uns entschlQssen, alle Anstrengungen darauf zu' richten, über die staatlichen Planaufgaben 1979 und den bisher konzipierten Gegenplan "hinaus ein zusätzliches verteilungsfähiges Endprodukt in der Höhe eines vollen Arbeitstages zu erwirtschaften. Das bedeutet für uns konkret, der Volkswirtschaft für 20 Millionen Mark mehr Werkzeugmaschinen und Werkzeuge zur Verfügung zu stellen ...

  • Ratfionalisierungsziele vorfristig realisieren

    Wir verpflichten uns, zu Ehren des 30. Jahrestages der Republik folgende wichtigen Rationalisierungsvorhaben vorfristig zu realisieren: — Aufbau integrierter gegenstandsspezialisierter Fertigungsabschnitte in 4 Betrieben des VEB Werkzeugmaschinenkombinat „Fritz Heckert", — Abschluß der 3. Baustufe der ...

  • Wichtige Vorhaben der 300 Jugendbrigaden

    An der Erreichung und gezielten Überbietung der für 1979 konzipierten hohen Leistungsziele haben die fast 18 000 Jugendlichen unserer Kombinate einen hohen Anteil. In Auswertung der 9. Tagung des Zentralrates der FDJ fördern wir noch zielstrebiger die Tatkraft der Jugend im sozialistischen Wettbewerb zur Realisierung der 830 Jugendobjekte ...

  • Verpflichtungen für höhere Effektivität und Qualität

    Weiterer Leistungsanstieg durch Erschließung von Reserven

    KOMBINAT SCHIFFBAU: Die Werktätigen des Kombinates wollen bis zum 7. Oktober 45 Schiffe an ihre Auftraggeber ausliefern. Auch im Monat. Januar, so betonen sie in einem Schreiben an das ZK der SED, werden die geplanten Schiffsübergaben und Stapelläufe gesichert. Im I. Quartal ist die Fertigstellung von 14 Schiffen vorgesehen ...

  • WALZLAGERKXFIGWERK MITT-

    WEIDA: Auf der Grundlage überbotener Pläne des vergangenen Jahres verpflichten sich die Werktätigen des Betriebes, bis zum Republikjubiläum einen Tag Planvorsprung herauszuarbeiten und diesen bis Jahresende weiter auszubauen. Der durch die extremen Witterungsbedingungen zum Jahreswechsel eingetretene Planrückstand soll bis zur Kreisdelegiertenkonferenz der SED am 27 ...

  • Erfüllung der Exporte ist Klassenpflicht

    Die Erfüllung unserer Exportaufgaben ist Klassenpflicht. Mit hoher Qualität und Termintreue werden vertraglich festgelegte Exportverpflichtungen gegenüber der Sowjetunion und den anderen sozialistischen Bruderländern erfüllt, wobei wir uns verpflichten, bis zum 30. September 1979 eine anteilige Erfüllung zum Jahresplan von 76 Prozent zu realisieren ...

  • Für das Wohnungsbaukombinat Berlin

    bestimmt ist die erste 127,5 Quadratmeter große teleskopartig ausziehbare Mehrzweckhalle einer neuen'Serie aus dem VEB Metollbau Boizenburg. Die Metallbauer erreichten jetzt ein Jahr früher als vorgesehen, dafrdie stark vergrößerte Halle ohne höheren Zeitaufwand produziert wird. Allein durch Verwendung eines speziellen Bleches für die Verkleidung der mobilen Mehrzweckhallen können jährlich rund 68 Tonnen Aluminium eingesport werden ...

  • i.<

    Die Auszeichnung „Energiewirtsdiaftlich vorbildlich arbeitender Betrieb" erhielt kürzlich der Stammbetrieb der Frei berger Zellstoff- und Papierfabrik Weißenborn. Durch Prozeßanalysen der energieintensiven Produktion, daraus abgeleitete Rationalisierungsmaßnahmen und zielstrebige Neuerertätigkeit wurde innerhalb von drei Jahren ein energetischer Nutzen erarbeitet, der umgerechnet rund 12 000 Tonnen Rohbraunkohle entspricht ...

  • Viele Initiativensolide Resultate

    Hohe Steigerungsraten beim Eigenbau von Rationalisierungsmitteln sind im Volkswirtschoftsbereidi Elektrotechnik/Elektronik geplant. Im Kombinat Robotron ist 1979 gegenüber 1978 eine Produktionserhöhung auf 130 Prozent vorgesehen. Bei Carl Zeiss Jena sollen bis Jahresende zusätzlich für drei Millionen Mark Rationalisierungsmittel hergestellt werden ...

  • VEB KOMBINAT UMFORMTECHNIK .HERBERT WARNKE" ERFURT

    Schmidt, Kroker, Funkt, Parteiorganisator des Generaldirektor Vorsitzender des Kollektivs ZK der SED der BGL-Vorsitzenden

Seite 4
  • Trotz Schmähungen ein Bekenntnis der Vernunft

    Zum 300. Geburtstag des Aufklärers Christian Wolff

    Man schrieb das Jahr 1723. Christian Wolff, den „Magister Germaniae" an der Universität zu Halle,/ erreichte eine Kabinettsordre des preußischen Königs Friedrich Wilhelm I., die den Gelehrten anwies, binnen zweimal 24 Stunden bei Strafe des Stranges Halle und alle preußischen Lande zu verlassen. Mit der drakonischen Maßnahme sollte dem Gedanken der Aufklärung, der an Halles Universität erblühte, und seinen Anhängern ein schwerer Schlag versetzt werden ...

  • Erzählungen über Glück und Selbstbestätigung

    Dudows „Frauenschicksale" aus dem Jahre 1952

    Innerhalb des umfangreichen Programms „Unsere DEFA zum 30." kommen in diesem Monat drei Filme aus den ersten Jahren der DEFA-Produktion wieder in die Kinos, in denen Frauen im Mittelpunkt der Handlung stehen. Die Filmschaffenden der DDR haben es immer als eine wesentliche Aufgabe angesehen, Konflikte von Frauen auf ihrem Wege in die sozialistische Gesellschaft künstlerisch zu gestalten ...

  • Partner im großen , weltanschaulichen Disput

    „Fapst" und „Hamlet" mögen — bei allen Unterschiedlichkeiten — ähnliche Stücke, ähnliche Theaterfigiuren sein. Wie diese ist der „Nathan" allemal ein Brü&tein für das Theater, das ihn wagt, uinid für die Gesellschaft, die ihn braucht, ihn will. Liest man das Stück unter dramaturgischen und somit bühnenprakitischen Aspekten, so offenbart es einige Schwierigkeiten ...

  • Künstler aus vier Ländern in der „Galerie im Turm"

    Wälder, Berge, Himmel spiegeln sich im See. Verschwommen gibt das bewegte Element deren Pracht wider. Dieses Motiv wählte die polnische Malerin Danuta Kern-Niwachi für ihre Bilder, die gemeinsam mit denen weiterer Künstler in der Berliner „Galerie im Turm" ausgestellt sind. Die Künstlerin erfaßte augenblickliche Stimmungen von Landschaften ...

  • Die wirkungsvolle Aufwertung einer Rolle

    In solcheni Szenen gewinnt der Wille zur aktiven, tätigen. Behauptung seiner humanistischen Haltung theatralische Sinnfälligkeit. Wird hier die Position Nathans deutlich in der Negation, erhält sie kräftigen, schönen, geistig wie künstlerisch überzeugenden Ausdruck in der Bejahung der Partnerschaft zu einer Figur, die den gesamten Abend trotz weniger Auftritte zu prägen vermochte: der Klosterbruder, dargestellt von Rolf Hoppe ...

  • Viele erfüllte Wünsche nach guter Unterhaltung

    Drei große Klangkörper existieren im Bezirk Neubrandenburg: das Staatliche Sinfonieorchester, das Orchester des Friedrich-Wolf- Theaters und das Staatliche Estradenorchester. Mit seinen rund 170 Konzerten jährlich erfüllt letzteres besonders das große Bedürfnis nach unterhaltender Musik. In den vergangenen zwölf Jahren spielte das Staatliche Estradenorchester in 2000 Konzerten vor insgesamt 770 000 Besuchern ...

  • Ein vitaler Nathan mit wissender Reife

    Wolfgang Dehler ist Nathan, nicht Nathan der Weise: ein vitaler Mann mit wissender Reife, der seine Kamele wohl ebenso sicher zu lenken weiß wie seine Gedanken. Ein Mann, der sich gelegentlich den Bart kämmt und seine Beine nonchalant auf Stühle und" Bänke stützt. Das ist nicht ein! großer „Bescheidwisser", eher ein Mann, der Großes weiß und groß denkt und trotzdem in seiner alltäglichen Normalität erfaßt ist ...

  • Die Traditionen des Arbeiterliedes werden zielstrebig erforscht

    Berlin (ADN). Auf 25jährige erfolgreiche Tätigkeit kann das Arbeilterliedarchiv der Akademie der Künste zurückblicken. Während des Festivals des politischen Liedes, das Mitte Februar sttattfin.- det, ward als neuer Arbeitsbereich des Archivs eäni Zentrum des sozialistischem Liedes gegründet. Hier sollen die sozialistischen Lied- und Sinigetraditionen in der DDR erforscht und in ihren Zeugnissen gesammelt wenden ...

  • Lebenshaltung

    „Nathan der Weise" am Staatstheater Dresden

    Von Henrvk Goldberg „Es kann wohl sein, daß mein Nathan im ganzen wenig Wirkung tun würde, wenn er auf das Theater käme, was wohl nie geschehen wird." Das Stück ist nunmehr 200 Jahre in der Welt, seine Ajuifühpungs- und Wiiricungsgesch'ichfe immerhin bestätigt die Skepsis des Dichters nicht, beweist vielmehr, daß dieser Text zum 'unvenlienbairen Bestandteil der Weltdramatife geworden ist ...

  • Anregendes Podiumsgespräch mit Lessms-Preisträgern

    Dresden (ADN). Auf einem Podiumsgespräch in Kamenz debattierten am Dienstag innerhalb der Lessing-Ehrung der DDR 1979 Lessing-Preisträger vergangener Jahre über die heutigen Beziehungen zu dem Dichter und Aufklärer und seine Ausstrahlung auf die Literatur der Gegenwart» Gegentstand des Gesprächs waren die aufklärerischen Absichten und Wirkungsweisen sowie die Erwartungen Lessings, sein Menschheitsanspruch und nicht zuletzt seine Sprache als Dichter und Autor theoretischer Schriften ...

  • DDR-Kinderfilmtage» i finden in Sofia statt ■':'u

    Sofia (ADN-Korr.). Dem Internationalen Jahr des Kindes sind Tage des Kinderfilms der DDR gewidmet, die am Montag mit einer Tfickfilmserie in Sofia eröffnet wurden. T)en bulgarischen Kinderfilmschaffenden und dem jungen Publikum der Hauptstadt werden in den nächsten Tagen im Kultur- und Informationszentrum der DDR außerdem die Streifen „Ein Schneemann für Afrika", „Ein Sonntagskind, das manchmal spinnt"^ „Wenn ich erst zur Schule geh" und „Der tapfere Schulschwänzer'1 vorgestellt ...

  • Sonderausstellungen zum 30. DDR-Jubiläum

    Halle (ADN). Mehr als 30 Sonderausstellungen bereitet die SteatlichJe Galerie Moritzibung Halle für das Jubiläumsjahr der DDR vor. So werden Studien, Skizzen venA Bididitafelni von Werner Tübke vorgestellt, die als Vorarbeiten Mir das Biauernkriegspamwaxna in Bad Firainkenihiauisen entstanden!. .Außerdem zeigt die Hallenser Galerie Werke von KJanl-Erich Müller, Harald Döring, Gerhard Schwarz, Susanne Kanldt- Hoim, und Gerhand Lichtenfald ...

  • Havanna erhält ein j zentrales Kulturhaus

    Havanna (ADN-Korr.). Havanna wird . 1979 ein zentrales Kulturhaus mit Theatersaal, Bibliothek, Diskothek, Konferenzund Ausstellungssälen und Räumen für Interessenzirkel vieler Art erhalten. Das hat die Bezirksleitung der Volksmacht der kubanischen Hauptstadt auf ihrer ersten Tagung dieses Jahres beschlossen ...

  • Organist Hannes Kästner konzertierte in Riga

    Riga (ADN). Ein Konzert im Rigaer Dom gab am Wochenende der Organist der Leipziger Thomaskirche, Hannes Kästner. Der Künstler brachte bei seinem Gastspiel in der Hauptstadt der Lettischen SSR unter anderem Werke von Buxtehude, Bach, Hindemith und Fortner zu Gehör. Der Organist gastiert außerdem in Vilnius ...

Seite 5
  • Neuesdeutschland

    Neues Deutschland / 24. Januar 1979 / Ulli I SPORT Verkehrsmuseum Dresden, 801 Dresden, Augustusstraße 1, angefordert werden. Kinderferienlager mit etwa 35 bis 50 Plätzen je Durchgang an der Ostsee, an einem Binnensee oder im Gebirge. Finanzielle Beteiligung wird zugesichert. Zuschriften an: VEB Robotron-Rationalisierung ...

  • Beim Paarlauf Andrang auf die Medaillenplätze

    Vor den Eiskunstlauf-Europameisterschaften in Zagreb

    Von Hans A 11 m e r t Seit den europäischen Titelkämpfen 1968 im schwedischen Västeras fehlte sie bei keiner internationalen Meisterschaft. Nun verfolgt die erfolgreichste Paarläuferin aller Zeiten, die Moskauerin Irina Rodnina, die Konkurrenz zum ersten Male am Fernsehschirm, wenn säe mit ihrem Gatten Alexander Saizew kampflos den Titel abgibt ...

  • Norwegen will wieder eine Spitzenposition

    Erste Erfolge sind in dieser Saison bereits sichtbar

    von (Wolfgang Richter Norwegen galt jahrzehntelang als das mit Abstand erfolgreichste "Wintersportianä. Bei den seit 1924 ausgetragenen Olympischen Winterspielen wurden bislang insgesamt 145 Medaillen — 51 goldene, 51 silberne und 43 bronzene — errungen. Aber das traditionelle Wintersportland Nummer eins vor allem ve\ den nordischen Skidisziplinen und im Eisschnellauf mußte in den letzten Jahren empfindliche Rückschläge hinnehmen ...

  • Tichonowund Barnaschow Sieger von Anterselva

    Knapp eine Woche vor den 22. Biathlon-Weltmeisterschaften 1979 trumpften die sowjetischen Winter-Zweikämpfer bei den Weltcup-Rennen in Anterselva (Italien) auf. Die UdSSR-Starter, die sich erstmals in dieser Saison der internationalen Konkurrenz stellten, gewannen durch Altmeister Alexander Tichonow den 10-km-Lauf und hatten in Wladimir Barnaschow auch den Sieger im 20-km-Rennen in ihren Reihen ...

  • Kraftsportgruppe bei Stahl Eisenhüttenstadt

    Um verbesserte Voraussetzungen für ein ganzjähriges Training und mehr Wettkampfmöglichkeiten der Lehrlinge bemüht sich die Jiugendabteilung der BSG Stahl Bisenhüttenstadt. Die 800 Lehrlinge des Metallurgiebetriebes können jetzt bereits unter sechs Sportarten im außerschulischen Sport wählen. Der Aufbau einer Kraftsportgruppe im vergangenen Lehr- und Ausbildungsjahr hat dem Lehrlingssport starke Impul-; se verliehen ...

  • Tschishowa-Nachfolgerin stieft die Kugel 19.68 m

    Die 23jährige Nunu Abaschidse ist auf dem besten Wege, den Staffelstab der bisher führenden UdSSR-Kugelstoßerin Nadeshda Tschishowa, die vor wenigen Tagen ihre aktive Laufbahn beendet hat, zu übernehmen. Bei den Hallenmeisterschaften der Ukrainischen SSR in Kiew stieß sje di£ Kugel am Montagabend 19,68^ ftn weil und stellte damit einen neuen Hallenrekord der Republik auf ...

  • Kinderferienlager

    (Vollverpflegung, gute Ausstattung) für maximal 50 Personen, einschließlich Betreuungspersonal in Hetzdorf im Tharandter Wald. Ein Freibad befindet sich im Ort. Es bestehen günstige Busverbindungen zur Kreisstadt und nach Dresden. Wir suchen von Mai bis September 1979 ein bis zwei Bungalows oder zwei Zimmer für 2 bis 4 Personen ...

  • Tore # Punkte • Meter • Sekunden

    FECHTEN

    DDR-Mannschaftsmeisterschaften in Berlin. Stand nach drei von tünf Runden, Herrenflorett. 1. SC Einheit Dresden 1 12:0 Punkte, 2. ASK Potsdam 10:8, 3. SC Motor Jena 8:10, 4. SC Dynamo Berlin 6:6, 5. SC Einheit Dresäeri H 0:12. Dege«: 1. SC Leipzig 10:2, 1 SC Dynamo Berlin I 8:4, 3. SC Dynamo II 8:10, 4 ...

  • SKISPORT

    Weltcup Im Riesenslalom in Steinach (Österreich)- l. Steranarb (Schweden) 3:00,01. 2. Lüscher (Schweiz) 3:00,98. 3. Wenzel (Liechtenstein) 3:01,38. Weltcup-Slalom der Frauen in Schruns-Tschagguns (Osterreich): 1. Lea Sölkner (Osterreich) 1:39,84, 2. Claudia Giordani. (Italien) 1:41,62, 3. Annemaxie Moser (Österreich) 1:41,78 ...

  • Fotowettbewerb

    Das Verkehrsmuseum Dresden, der Zentralvorstand der IG Transport- und Nachrichtenwesen und die BezirksVommission Fotografie Dresden des Kulturbundes der DDR rufen alle Fotoamateure, Bildreporter und Berufsfotografen auf zum Wettbewerb

  • KEGELN

    6. Sonderligaturnier der Asphaltkegler in Bischofswerda: 1. MK Sangarhausen 5513 Punkte, 2. Carl Zeiss Jena 5476, 3. Martin Hoop Mülsen 5397. — Spitze: Sangertiaiusen 31, Jena und Aktivist Geiseltal Miieheln je 24.

  • Kinderferienlager

    mit etwa 35 bis 50 Plätzen je Durchgang an der Ostsee, an einem Binnensee oder im Gebirge. Finanzielle Beteiligung wird zugesichert. Zuschriften an: VEB Robotron-Rationalisierung Weimar 53 Weimar, Hegelstraße 2a

  • Kinderferienlager

    für etwa 100 bis 150 Kinder. Wir sind auch an einem 14tägigen Durchgang ab 15. August 1979 interessiert. Ab 1980 besteht die Möglichkeit, ein Tauschobjekt anzubieten. Zuschriften an: ND 569 OEWAG, 1054 Berlin

  • LEICHTATHLETIK

    Hallenwettbewerbe in Vilnius (UdSSR). Männer, Weitsprung: 1. Wladimir Zepeljew 7,97 m, Stabhoch: 1. Sergej Kulibaba (beide UdSSR) 5,40, Dreisprung. 1. Manas Gotschew (Bulgarien) 16,31 m.

  • 20 Autos zusätzlich

    auf alte Spielscheine TELE-LOTTO und 6 aus 49 Doppelspiel mit

    einem Spieleinsatz von mindestens 4,— Mark (einschließlich Abonnement-, System- und" Dauerspiel im Abbuchungsverfahren) auf die vollständigen Kontrollmarkenbezeichnungen zu gewinnen.

  • Einsendeschluß: 20. Mirz 1979

    Zugelassen sind Einsendungen bis zu 10 Schwarz-Weiß- Vergrößerungen und Bildserien bis zu 6 Motiven. Die genauen Wettbewerbsbedingungen können beim

  • EISSCHNELLAUF

    Norwegische > Meisterschaft' im Sprtetmehrkaimpf: 1. Rönning 159,420 Punkte, 2. Kay-Arne Engel-: stadt 160,380. 3. Terje Pedersen 160,6^5.

  • Der Mensch im Verkehrswesen der DDR

    Wir suchen Fotos, die den Menschen im Verkehrswesen — seine Tätigkeit, Einsatzbereitschaft und Erfolge — zum Inhalt haben.

Seite 6
  • Algerien vor dem FLN-Kongreß

    Algerien steht vor einem wichtigen politischen Ereignis. Am kommenden Sonnabend tritt der 4. Parteikongreß der „Front de Liberation Nationale" (FLN) in Algier zusammen. Die intensiven politischen Aktivitäten, die das Land insbesondere in den letzten Wochen erlebte und die breiteste Schichten des gesamten Volkes erfaßt hatten, erfahren rrvit diesem Kongreß ihren Höhepunkt ...

  • Lebensinteressen der Völker verlangen konkrete Schritte

    Neue Session des erweiterten Genfer Abrüstungsausschusses

    Von unserem Korrespondenten Klaus Riemann Die dringlichste Aufgabe der internationalen Politik unserer Tage steht auf der Tagesordnung, wenn der Genfer Abrüstungsausschuß heute im UNO- Palais der Konferenzstadt zu einer dreimonatigen Session zusammentritt, um über konkrete Abrüstungsschritte wie das Verbot neuer Massenvernichtungswaffen zu beraten ...

  • Italiens Reaktion schürt neofaschistischen Terror

    IKP ruft zur Einheit aller antifaschistischen Kräfte

    Von unserem Korrespondenten Dr. Gerhard Feldbauer, Rom Zahnitaiusende Einwohner Roms hatten in der vergangenen Woche gegen die Eskalation der Gewalt durch die italienische Reaktion demonstriert. Um ihren Protest au verdeutlichen, waren die Werktätigen der Hauptstadt zuvor 'geschlossen in einen zweistündigen Proteststreik getreten ...

  • Großbritannien erlebt eine der größten Streikwellen

    Millionen Werktätige wollen nicht länger für die Krise zahlen

    Von unserem Londoner Korrespondenten Dr. Franz K n i p p i n g Ernstzunehmende britische Zeitungen betrachten die jetzige Situation im Lande als nur mit zwei früheren Ereignissen vergleichbar: mit dem Generalstreik im Mai 1926 und mit dem Ausstand der Bergairbeiter im Februar 1974. Die neuntägige Aktion vor mehr als fünf Jahrzehnten endete mit einer Niederlage der zwei Millionen kämpfenden Arbeiter ...

  • Neu« Aufgaben stehen vor alten Betriebsteilen

    Auch in der Vergangenheit waren bereits alte Hüttenbetriebe modernisiert worden. Bei Beibehaltung des bisherigen Produktiomsptrofils der Betriebe hatten alle diese Maßnahmen aber nur begrenzten Nutzem zu erzielen, vermocht. Erst jetzt, da die beiden Großhütten „Katowice" und „Lenin" Schritt für Schritt den Hauptanteil der Rohstahlerzeugung des Landes übernehmen und damit die alten Betriebe in Slask entlasten, ist eine durchgreifende Rekonstruktion des polnischen Hüttenwesens möglich geworden ...

  • Den Weg von der Idee zur Industrie verkürzen

    „Diese Modernisierung alter Hütten müssen wir an die erste Stelle setzen. Sie ist eine grundlegende Aufgabe", erklärte der stellvertretende Ministerpräsident Franciszek Kaim in einem Presseinterview. Ganz im Sinne der Partei,, die auf eine ständige Steigerung der Wirtschaftseffektivität und eine Intensivierung der Produktion orientiert, wurde daher der Anteil der Modernisierungsinvestitionen bereits auf über 50 Prozent aller Investitionen des Hüttenwesens erhöht ...

  • Verjüngungskur für Polens Hüttenwerke

    Beschlüsse des VII. Parteitages der PVAP zielstrebig realisiert

    Von uns&rem Warschauer Korrespondenten Horst 1111 ä n d e r Volkspoleinis neuestes metallurgisches Werk und eines der wichtigsten Bauvorhaben des gegenwärtigen Fünfj>ahrplanes unseres Nachbarlandes — die Hütte „iKlatowiee" — macht in diesen Tagen Schlagzeilen. Wie jetzt gemeldet wurde, konnte die Stahlerzeugung der Huta auf vier MM'lionen Tonnen gesteigert werden ...

Seite 7
  • Leichtathletik

    Neues Deutschland / 24. Januar 1979 / Seite 7 AUSSENPOUTIK Was sonst noch passierte Wer auf Java heiraten will, braucht nicht nur Glück in der Liebe, sondern auch in der Jagd. 25 tote Ratten sind die Bedingungen für eine Heiratserlaubnis. Auch jeder Schulpflichtige hat nach Unterricht und Hausaufgaben drei Ratten zu erlegen ...

  • Christdemokraten in Italien bleiben bei starrer Haltung

    Rom (ADN-Korr.). Die antikommunistischen Positionen der italienischen Christdemokraten hat der stellvertretende Nationalsekretär der DC Gallon! am Dienstag in der Parteizeitung „II Popolo" bekräftigt. Entgegen der Forderung breiter demokratischer Kräfte, die anhaltende innenpolitische Krise durch den Eintritt der linken Parteien in die Regierung zu lösen, betonte er, daß es keine Veränderungen der Regierungsstruktur geben könne ...

  • Erneut acht Todesopfer bei den Zwischenfällen in Iran

    Parlament tritt zusammen / Garde demonstriert Treue zum Schah

    Teheran (ADN). Zu neuerlichen Auseinandersetzungen zwischen Anhängern der Monarchie und oppositionellen Kräften ist es in der im Nordwesten Irans gelegenen Stadt Rezaiyeh gekommen. Dabei sollen acht Menschen den Tod gefunden haben, berichtete Reuter am Dienstag unter Berufung auf iranische Zeitungsmeldungen, Unter den demonstrierenden Schah-Anhängern hätten sich auch Armeeangehörige befunden ...

  • Kampuchea plant schnelle Eröffnung aller Schulen

    Minister Char Ven über dringendste Aufgaben des Bildungswesens

    Hanoi (ADN-Korr.). „Eine der dringendsten Aufgaben unseres Bildungswesens Ist die Liquidierung des Analphabetentums. In der kommenden Xeit werden wir uns völlig darauf konzentrieren, daß das ganze Volk lesen und schreiben lernen kann." Das erklärte das Mitglied des Revolutionären Volksrates der Volksrepublik Kampuchea und Volksbildungsminister Char Ven in einem Gespräch mit vietnamesischen Journalisten während eines offiziellen Besuchs In Hanoi ...

  • Fahne der Befreier weht über Hafenstadt Kompong Som

    Korrespondenz der kampucheanischen Nachrichtenagentur SPK

    Phnom Penn (ADN). Der Blick auf die friedliche Landschaft um den Hafen von Kompong Som, aus dem die letzten Splittergruppen der Pol-Pot-Soldateska hinweggefegt wurden, erfüllt uns mit unendlicher Freude, heißt es in einem von der kampucheanischen Nachrichtenagentur SPK am Dienstag veröffentlichten Korrespondentenbericht aus dem einzigen Tiefseehafen des Landes ...

  • USA-Politiker kritisieren aufgeblähten Rüstungsetat

    Kürzung bei den Sozialausgaben im Budget für 1980 verurteilt

    Washington (ADN-Korr.). Heftige Diskussionen hat das neue Budget der USA-Regierung ausgelöst, das Präsident Carter am Montag dem Kongreß vorlegte und das eine weitere starke Erhöhung des Rüstungshaushalts sowie Mllliarden-DollarkUrzungen in den Etats für Soziales und Erziehung vorsieht. Während Entspanraungsgeigner ...

  • Sowjetisch-italienische Beziehungen erörtert

    Außenminister beider Länder nahmen ihre Gespräche in Rom auf

    Rom (ADN-Korr.). Der Außenminister der UdSSR, Andrej Gromyko, der gegenwärtig Italien einen offiziellen Besuch abstattet, nahm am Dienstar mit seinem italienischen Amtskollegen Arnaldo Forlani die Verhandlunten auf. Zur Erörterung standen Fragen der weiteren Entwicklung der sowjetischitalienischen Beziehungen wie auch einige aktuelle Probleme der internationalen Lage ...

  • Kurz berichtet

    Pohm Reiseziel von Millionen Warschau. Ober elf Millionen ausländische Touristen hoben 1978 Polen besucht. Anziehungspunkte waren vor allem Warschau, Krakow und Gdansk. Drogenmifibrauch in der BRD Bonn. In der BRD sind offiziell 40 000 Drogenkansuimenten registriert. Die Zahl der Todesfälle hat sich von 104 im Jahne 1972 auf rund 400 im vergangenen Jahr erhöht ...

  • Mexikanische KP beriet Wahlziele

    Interessenvertretung der Arbeiterklasse soll gesichert werden

    Mexiku-Stadt (ADN-Korr.). Aufgaben und Ziele der Mexikanischen Kommunistischen Partei (MKP) für die Wahlen senr Abgeordnetenkammer des Kongresses in» Juli dieses Jahres standen im Mittelpunkt des 11. Plenums des Zentralkomitees der MKP. Zu den wichtigsten Zielen der Teilnahme der KP an diesen Wahlen ...

  • Mönche des Landes wollen am Wiederaufbau mitwirken

    Die Vereinigung der Patriotischen Buddhisten Kampucheas ist bereit, aktiv am Wiederaufbau des Landes mitzuwirken. Das erklärte der gegenwärtig in Vietnam weilende Präsident dieser Organisation, Long Sim, in einem Rundfunkinterview. Der buddhistische Mönch hatte als Mitglied des ZK der Nationalen Einheitsfront Kampucheas für Nationale Rettung (FUNKSN) in Hanoi an der AAPSO-Tagung teilgenommen ...

  • Ezekias Papaioannou mit hohem UdSSR-Orden geehrt

    Moskau (ADN). Der Orden der Oktoberrevolution ist am Dienstag im Moskauer Kreml dem Generalsekretär der Fortschrittspartei des Werktätigen Volkes Zyperns (AKEL), Ezekias Papaioannou, überreicht worden. Dabei erklärte der Erste Stellvertreter des Vorsitzenden des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR, Wassili Kusnezow, Kandidat des Politbüros des ZK der KPdSU, mit dieser Auszeichnung sei Papaioannou anläßlich seines 70 ...

  • NATO erörterte Entwicklung von neuen Nuklearraketen

    Stationierung vor alfom in BRD geplant

    Washington (ADN). Die Kegierungschefs der USA, Großbritanniens, Frankreichs und der BRD haben auf ihrer Konferenz in Guadeloupe, wie erst jetzt bekannt wurde, die Entwicklung und Stationierung einer neuen Nuklearrakete erörtert. Wie westliche Agenturen unter Bezugnahme auf die „New York Times" berichteten, ...

  • Polen verurteilt Frif des Kriegsverbrechers Menten

    Warschau (ADN-Korr.). Der Botschafter der Volksrepublik Polen in den Niederlanden, Jozef Okuniewski,, hat der polnischen Nachrichtenagentur PAP zufolge dem niederländischen Justizminister Jacob de Ruiter im Zusammenhang mit der Haftentlassung des Kriegsverbrechers Pieter Menten eine Demarche überreicht ...

  • Lomonossow-Goldmedaillen für das Jahr 1978 vergeben

    Moskau (ADN). Das Präsidium der Akademie der Wissenschaften der UdSSR hat die Lomonossow-Medaille in Gold für 1978 an das Mitglied der Akademie der Wissenschaften der UdSSR Prof. Anatoli Alexandrow sowie an Prof. Alexander Todd (Großbritannien) vergeben. Prof. Alexandrow wurde für hervorragende Leistungen auf dem Gebiet der Kernforschung und Prof ...

  • Ekuador: KP-Generalsekretär kandidiert bei den Wahlen

    Guayaauil (ADN). Der Generalsekretär der KP Ekuadors, Pedro A. Saad, ist vom Plenum des ZK der Partei, das gegenwärtig in Guayaquil tagt, als Kandidat für die am 8. April geplanten Parlamentswahleri aufgestellt worden. Die Vertreter der ekuadorianischen Kommunisten werden sich auf den Listen der „Vereinten Linksfront" (FADI) zur Wahl stellen ...

  • PLO: Israel verantwortlich für Hordanschlag in Beirut

    Beirat (ADN-Korr.). Die Führung der Palästinensischen Befreiungsorganisation (PLO) hat Israel und die mit Tel Aviv kollaborierenden reaktionären Kräfte für den Bombenanschlag in Beirut verantwortlich gemacht, bei dem am Montag insgesamt neun Menschen ums Leben gekommen waren. Unter - den Opfern befinden sich fünf Angehörige der Palästinenser-Organisation „AI Fatah" ...

  • Enge Komplizenschaft Santiago-T»! Aviv

    Santiago (ADN/ND). Zu einem Gespräch hat am Wochenonfang der Verteidigungsminister der chilenischen Junta, Benavides, den zu einem „Höflichkeitsbesuch" in Santiago weilenden stellvertretenden Verteidigungsminister Israels, Zipori, empfangen. In diesem Zusammenhang verweisen politische Beobachter darauf, daß Tel Aviv seit einiger Zeit nach den USA als zweitgrößter Waffenlieferant der Pinochet-Faschisten fungiert ...

  • Welle der Entlassungen und Pleiten dauert an

    Bonn (ADN). Auch zu Begann des Jahres 1879 müssen viele Taiusiende Arbeiter und Angestellte in der BRD um ihren Arbeitsplatz tangen. Stillegungen, Finmenpleiten und Kiurzaifoelt setzen sie verstärkter sozialer Unsicherheit aus. Am Dienstag ging die Holz&rma Russer (Kreis Passau) mit 600 lArbeitern In Konkurs ...

  • Bonns Prognose: 1979 hohe Arbeitslosigkeit

    Bonn (lAiDN-Korr.). Eine anhaltend hohe Arbeitslosigkeit erwartet die BHD-Regderuing auch ifür idais Jahr 1979. Das ©eiht aus dem Jiahreswirtschiaftsbericht hervor, den da» Kiabtaefct am Dienstag verabschiedet hat. Darin wird die Zahl der registrierten Erwerbslosen mit durchschnittlich 950 000 angegeben, wobei die Dunkelziffer unberücksichtigt bleibt ...

  • „Gruppe der 12": Kampf gegen Somoza wächst täglich

    Caracas (ADN). Vertreter der nikaraguanischen ,,Gruppe der 12" haben auf einer Pressekonferenz in Caracas berichteit, daß sich der Kampf der Patrioten gegen die Somoza-Diktatur in Nikaragua auf dem gesamten Territorium des Landes stark entwickelt hat und täglich weiter anwächst Die Vertreter der Gruppe bezeichneten die Bildung einer „Nationalen Batriqtischien Front" in Nikaragua als wichtigste Aufgabe aller demokratischen Kräfte des Landes ...

  • Was sonst noch passierte

    Wer auf Java heiraten will, braucht nicht nur Glück in der Liebe, sondern auch in der Jagd. 25 tote Ratten sind die Bedingungen für eine Heiratserlaubnis. Auch jeder Schulpflichtige hat nach Unterricht und Hausaufgaben drei Ratten zu erlegen. Die gefräßigen Nagetiere vernichten jedes Jahr beträchtliche Teile der Reisernte ...

  • BRD-Behörden stellen NPD Tagungsort zur Verfügung

    Stuttgart (ADN). Die Behörden der Stadt Tuttlingen (BRD-Land Baden- Württemberg) stellen ihre Festhalle der neonazistischen NPD für einen Landesparteitag zur Verfügung, meldet die Progress Presse Agentur. Mehrere demokratische Jugendorganisationen haben gegen diese Entscheidung der Stadtverwaltung protestiert ...

  • Sowjetische Hilfe an die Opfer des Erdbebens in Iran

    Moskau (ADN). Das sowjetische Rotkreuzkomitee und die Gewerkschaften der UdSSR haben beschlossen, der durch das jüngste Erdbeben betroffenen Bevölkerung Irans unentgeltliche Hilfe zu erweisen, meldete TASS. Es handelt sich um Arzneimittel, Kindernahrung, Decken und Zelte.

  • Treffen mit Staatspräsidenten

    Am selben Tag war Andrej Gromyko in Rom vom italienischen Staatspräsidenten, Alessandro Pertini, empfangen worden. Dabei wurden Meinungen über eine Reihe aktueller Fragen der weiteren Entwicklung der sowjetisch-italienischen Zusammenarbeit ausgetauscht.

  • Mutter „verschwundener" Patrioten fordern Auskunft

    Neue Enthüllungen über Verbrechen der Pinochet-Clique in Chile

    Santiago (ADN). Immer wieder bekräftigen Angehörige „verschwundener" chilenischer Patrioten ihre Forderung an die faschistische Pinochet-Junta, Auskunft übtr das Schicksal der Verschleppten zu gebtn.

Seite 8
  • Traditionspflege in Köpenicker Brigaden

    Köpenick, größter Industriebezirk der Hauptstadt, ist reich an revolutionären Traditionen. 23 Gedenkstätten sowie zahlreiche Erinnerungstafeln an ehemaligen Wohn- und Wirkungsstätten sind Hunderten Kämpfern des antifaschistischen Widerstandes gewidmet. Auf dem „Platz des 23. April" finden alljährlich große Kundgebungen statt ...

  • Service für Uhren

    Die Zahl der Annahmestellen wird planmäßig erweitert

    Das Service-Zentrum des VEB Uhrenwerke Ruhla mit seinen spezialisierten Werkstätten und die 220 Meister und Beschäftigten des Uhrmacherhandwerks sind in der Hauptstadt für Reparaturen von Uhren aller Arten und Größen zuständig. Die volkseigenen Werkstätten reparierten im vergangenen Jahr etwa 150 000 Uhren ...

  • Hohe Ziele in der Aktion „Materialökonomie"

    81 Millionen Mark geplant / FDJ-Bezirksleitung tagte

    Die FDJ-Bezirksorganisation hat sich in Auswertung der 9. ZK-Tagung und der 9. Tagung des FDJ-Zentralrates hohe Ziele im „FDJ-Aufgebot DDR 30" gestellt und will das Nationale Jugendfestival der DDR, das igroße Venbandlstreffen der Freien Deutschen Jiuigenid, würdig mit vorbereiten. Das unterstrich am Dienstag die 10 ...

  • 25000 Mitglieder des DRK

    sind! sffits fiinsutzliiirfiit Gespräch mit Jens-Michael Rosen bäum, Stellvertreter des Bezirkssekretärs in Berlin

    War haben in der Hauptstadt etwa 25 000 DRK-Mitglieder, davon 15 000 Mädchen und Frauen. 8500 sind Jugendliche im Alter von 14 bis 25 Jahren. Zur Zeit bestehen 550 DRK-Grundorganisationen in Betrieben, Institutionen und Einrichtungen. Der Gesundheiteschutz in den Betrieben der Industrie und des Bauwesens wurde durch den Einsatz von Gesundheitshelfern, Hygiene- und Arbeitshygienehelfern weiter verbessert ...

  • Ganz privat — für Neugierige

    Mit Charme und Schalk gestalten Grafiker und Volkskünstler manchmal zu Feiertagen ihre Postkarten selbst — und machen den handelsüblichen auf ihre Weise „Konkurrenz". Eine Sammlung des Kunsterziehers Hans- Jörgen Mannweiler, ziu seihen im Klub des Kulturbundes Lichtenberg, beweist: Private Glückwünsche können durchaus auch für fremde Augen bestimmt sein — vorausgesetzt, man holt sie ans Licht einer kleinen Galerie ...

  • Weitere Ausstellungen zur Geschichte Berlins

    Über Vorhaben für das Jahr 1979 informierte der Direktor des Märkischen Museums, Herbert Hampe, auf einem Pressegespräch am Dienstag. In Vorbereitung des 30. Jahrestages der DDR wird im Mai der 2. Teil einer ständigen Ausstellung zur Berliner Geschichte von 1918 bis 1945 eröffnet. Der dritte und letzte Abschnitt mit dem Titel „Berlin von 1945 bis zur Gegenwart" ist ab Oktober dieses Jahres zu sehen ...

  • Tag der offenen Tür

    Mehr als 1600 Pioniere gehören den 107 Arbeitsgemeinschaften im Zentralhaus der Jungen Pioniere „German Titow" an. Sie beschäftigen sich mit künstlerischen, naturwissenschaftlichen oder technischen Aulgaben. Sehr beliebt ist der monatliche Tag der offenen Tür, der wieder am Sonntag, dem 28. Januar, von 9 bis 12 Uhr Kdnder und Eltern einlädit ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Im Alter von 70 Jahren starb aus der WPO 42 unsere Genossin Margarete L a n g b e kk e r. Genossin Longbecker gehörte seit 1929 der Partei der Arbeiterklasse an und wurde mit der Ehrenurkunde des ZK geehrt. Trauerfeier: 25. Januar, 13 Uhr, Städtischer Friedhof Schönstraße, Eingang Roelckestraße. Im Alter von 86 Jahren starb unser Genosse Willy Krause aus der WPO 10 ...

  • Schienenersatzverkehr

    Wegen Bauarbeiten besteht am 24. Januar für folgende Personenzüge von Potsdam-Hauptbahnhof nach Werder (Havel) und zurück Schienenersatzverkehr: 11408 Potsdam ab 8.21 Uhr, 11410 ab 9:20 Uhr, 11470 ab 13.20 Uhr und 11422 ab 14.20 Uhr. Die Anschlüsse nach Brandenburg werden gewährleistet. Der Schienenersatzverkehr für die Züge 11463 und 11477 erfolgt durchschnittlich zwölf Minuten früher ab Werder (Havel) ...

  • Bezirksstab „Signal DDR 30"

    Auf der Tagung wurde der Beairksstsato für die wehrpolitisehe und wehrsportliche Massenaktion „Signa! DDK 30" durch Ellen Bromlbacher, 1. Sekretär der FDJ- Beziirkislei*ung, und Rudi Schükkel, Vorsitzender des. GSfT- BezirkEvoristaindies, berufen,. Zu den Vorhaben des Stabes, der von Generalleutnant a ...

  • Spritzeisbahnen

    Folgende Spritzeisbahnen stehen bei entsprechender Witterung zur Verfügung: Prenzlauer Berg: Jahn-Sportpark, Lichtenberg: Sportplatz Zachertstraße, Sportplatz Am Rosenhag, Sportplatz Bornitzstraße, Kleinsportanlage Frankfurter Allee-Süd, Kleinsportanlage Dolgenseestraße, Treptow: Sportplatz Dörpfeldstraße I, Sportplatz Winckelmannstraße, Pankow: Kissingenstadion, Tennisplätze Pfeilstraße, Köpenick: Sportplatz Müggelheim ...

  • Die kurze Nachricht

    REINIGUNG.' Pro Monat werden im Stadtbezirk Prenzlauer Berg 21000 Kilogramm Wäsche für Rentner kostenlos gewaschen. URANIA. In der Vortragsreihe „Recht in unserer Zeit"- geht es am heutigen Mittwoch, 16.30 Uhr, im URANIA-Vortragszentrum der Berliner Stadtbibliothek um das Thema j,Unser Arbeitsgesetzbuch in Aktion" ...

  • Kabarett und Disko

    Das Kreiskulturhaus Mitte lädt zu einem Tucholsky-Abend unter dem Motto „Freitagssticheleien" mit dem Kabarett „Ökonomen" und einer anschließenden Mitternachtsdiskothek am Freitag, dem 26. Januar, 20.30 Uhr, in die Rosenthaler Straße 51 ein. Kartenbestellungen über Telefon 2 82 60 42. (ND)

  • Eine zünftige Rodelpartie in den Müggelbergen

    Viel Freude macht in diesen schneereichen Tagen eine Schlittenpartie in den Miiggelbergen. In der Rodelausleihstation - sie ist täglich von 9 bis 17 Uhr geöffnet - warten 650 Schlitten. Freunde des Skisports können sich in den Püttbergen Bretter ausleihen Fotos: ND/Lange

Seite
Maschinenbauer mit hohen Zielen auf Kurs „DDR 30" Schreiben an das ZK der SED: Hit Taten bekennen wir uns zur Politik des IX. Parteitages Für 20 Millionen Mark Werkzeugmaschinen und Werkzeuge über Plan und Gegenplan hinaus „FDJ-Initiative Berlin": Erfüllte Pläne zum Festival Herzliche Begegnungen mit Berliner Arbeitern Aktionen der Werktätigen in den ländern des Kapitals WGB prangert Terrorurteil an Wiederum schwere Angriffe Israels auf Städte Libanons BRD: Chaos durch Eisglätte Schwere Unwetter in Djakarta Algerien dankt für Anteilnahme Neues Leben in Phnom Penh 400 Ausstellungen in Galerien und Klubs Führung der PLO wurde bestätigt Volle Rechte für Namibia notig Außenminister Kubas begrüßt In dieser Ausgabe:
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen