27. Mai.

Ausgabe vom 02.01.1979

Seite 1
  • Statistisches

    _7_ „T -v^^ rroieianeraixeruxnaev, vereinigt euem des Deutsch Land Nl ORGAN DES ZENTRALKOMITEES DER SOZIAUSTISCHEN EINHEITSPARTEI DEUTSCHLANDS 34. Jahrgang / Nr. 1 Berlin, Dienstag, 2. Januar 1979 B-Ausgabe/ Einzelpreis 15 Pf Dieter Lange vom SC Dynamo setzt zum Sprungwurf an. Szene aus dem Finalspiel beim Neujahrsturnier, das die Berliner 16:15 gegen Magdeburg gewannen a Foto-ND Behrendt Der Sport meldet: 10 ...

  • Krankentransporte mit Kettenfahrzeugen

    48 Stunden Dauerregen im Bezirk Suhl, der ois zum Sonntag anhielt, hatte alle Wasserläufe stark ansteigen lassen und besonders im Werragebiet zu Überschwemmungen geführt. Mit dem Temperatursturz kam es zu Vereisungen, Schnee und Verwehungen. Binnen kurzer Zeit waren die Temperaturen von plus sieben auf minus 25 Grad abgesunken ...

  • Stromabschaltungen waren unvermeidlich

    Die Situation in der Braunkohlenindustrie der Republik wurde am Montag durch Störungen an Großgeräten und Bandanlagen, Fahrleitungsrisse und Schienenbrüche erneut erschwert. Am Sonntag und Montag mußten infolge von Produktionsausfällen in Tagebauen und Kraftwerken örtlich Stromabschaltungen vorgenommen werden ...

  • Gruße und Glückwünsche zum Jahreswechsel für ein gutes 1979

    Austausch von Telegrammen mit Staatsoberhäuptern, Führern von kommunistischen und Arbeiterparteien sowie Regierungschefs

    Berlin (ADN). Der Generalsekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands' und Vorsitzende des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik, Erich Honecker, tauschte aus Anlaß des Jahreswechsels mit dem Generalsekretär des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei der Sowjetunion und Vorsitzenden des Präsidiums des Obersten Sowjets der Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken, Leonid Iljitsch Breshnew, herzliche Grüße und Wünsche für das neue Jahr aus ...

  • 10. Berliner Turniersieg

    Handballer des SC Dynamo im Endspiel gegen Magdeburg 16:15

    • HANDBALL: Der SC Dynamo Berlin gewann mit einer guten spielerischen Leistung das 23. Internationale Neujahrsturnier in der DDR-Hauptstadt. Er bezwang im Finale den Europapokalgewinner SC Magdeburg knapp mit 16-15, nachdem er in der Vorrundenstaffel A ungeschlagen den ersten Platz belegt hatte. Dritter wurde Post Schwerin ...

  • Konsequent für die Festigung von Frieden und Entspannung

    Neujahrsbotschaft der UdSSR an die fortschrittliche Menschheit

    In ihrer am Sonntag veröffentlichten Neujahrsbotschaft heißt es: „Die Sowjetmenschen senden den Werktätigen der sozialistischen Länder und allen Kommunisten und Demokraten, die gegen Imperialismus, Rassismus, Reaktion und Krieg kämpfen, herzliche Glückwünsche zum neuen Jahr. Sie beglückwünschen die Völker der jungen unabhängigen Staaten, die ein neues Leben aufbauen, und alle Menschen guten Willens, die sich für Frieden, Demokratie und sozialen Fortschritt einsetzen ...

  • Telegramm an Demokratische Volkspartei Afghanistans

    Erich Honecker gratuliert zum 14. Jahrestag der Gründung

    werter Genosse Taraki! Es ist mir eine große Freude, Ihnen die herzlichsten Grüße und besten Wünsche des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands anläßlich des 14. Gründungstages der Demokratischen Volkspartei Afghanistans zu übermitteln. Mit tiefer Genugtuung begeht unsere Partei gemeinsam mit der uns brüderlich verbundenen Demokratischen Volkspartei Afghanistans diesen Tag zum erstenmal im Zeichen des Sieges des werktätigen Volkes Afghanistans in der Aprilrevolution ...

  • Katastrophale Folgen in ganz Hordeuropa

    Extreme Witterungsbedingungen herrschten zum Jahreswechsel in weiten Teilen Nord- und Westeuropas. Orkanartige Stürme, anhaltende Schneefälle und plötzliche Temperaturstürze führten in mehreren Länderh zum teilweisen Zusammenbruch des Verkehrswesens und der Energieversorgung. Besonders stark wurden die skandinavischen Länder, der Norden der BRD sowie Nondholland und Schottland von den Unbilden des Wetters heimgesucht ...

  • Smith-Militär überfiel erneut Flüchtlinge in Mocambique

    Maputo (ADN-Korr.). Rhodesisches Militär hat am Wochenende erneut Terroraktionen in der mocjambiquanischen Provinz Sofala verübt. Nahe der Hafenstadt Beira wurde ein Lager für Flüchtlinge aus Simbabwe bombardiert. Spezialeinheiten brachten einen Zug zum Entgleisen. Der Gouverneur der Provinz, Fernando Matavele, verwies darauf, daß mit diesen Kommandoaktionen die FRELIMO diskreditiert und Unruhe unter der Bevölkerung der VR Mocambique hervorgerufen werden soll ...

  • Israelische Terrorangriffe auf palästinensische Lager

    Beirat (ADN). Israelische Kanonenboote haben am Wochenende vier Terrorangriffe auf palästinensische Flüchtlingslager an der libanesischen Mittelmeerküste unternommen. Wie ein PLO- Sprecher in Beirut erklärte, wurden Rashidiye und Ras Al-Ain südlich des Hafens Tyr mit Raketen und schweren Maschinengewehren beschossen ...

  • Zehntausend^ im Einsatz gegen die Wetterunbilden

    • Straßen- und Eisenbahnverkehr trotz nachlassender Schneefälle weiterhin stark behindert • Reparaturbrigaden beseitigen in unermüdlichem Einsatz Störungen in der Energieversorgung • Angehörige der Nationalen Volksarmee mit schwerer Räumtechnik

    Die Werktätigen in der Braunkohlenindustrie, in den Kraftwerken sowie die Beschäftigten des Verkehrswesens unternahmen große Anstrengungen, um die Kohleförderung und die Stromerzeugung aufrechtzuerhalten, die Hauptverkehrsstraßen befahrbar zu machen und den Verkehr auf den Schienen zu sichern. Dabei wurden sie von vielen freiwilligen Helfern aus anderen Volkswirtschaftszweigen unterstützt ...

  • Empörung über Neutronenwaffe

    Proteste gegen Pläne des Pentagon

    Washington (ADN-Korr.). Mit einer Demonstration protestierten amerikanische Rüstungsgegner vor dem Pentagon in Washington gegen das Wettrüsten und die Aufrüstungspolitik der USA-Regierung. Sie forderten, daß ein Teil des Rüstungshaushalts für die Ausbildung von Jugendlichen, zur Beseitigung der Massenarbeitslosigkeit, für die Verbesserung der Wohnverhältnisse und für andere Sozialprogramme verwendet wird ...

Seite 2
  • Alle Fürsorge gilt unseren Kindern

    Vizepräsident der DDR-Regierungskommission für Internationales Jahr des Kindes zur UNO-Resolution

    Berlin (ADN). Das Wohl der Kinder in der DDR ist eng mit der Sozialpolitik der Partei der Arbeiterklasse verbunden. Bereits jetzt werden von jeweils 100 Kindern der entsprechenden Altersgruppe 58 in einer Kinderkrippe und über 90 in einem Kindergarten betreut. „Mit einer erfolgreichen Bilanz gehen wir in das 30 ...

  • Arbeitsgesetxbuch förderte neue Wettbewerbsinitiativen

    Gespräch mit Präsidiumsmitglied des FDGB-Bundesvorstandes

    B e r 1 i n v (ADN). „Das Arbeitsgesetzbuch widerspiegelt den Grundsatz unserer Politik des Wachstums, des Wohlstandes und der Stabiliät, alles zu tun für das Wohl des Volkes, für die Interessen der Arbeiterklasse und aller Werktätigen." Das erklärte Horst Heintze, Mitglied des Präsidiums und Sekretär des FDGB-Bundesvorstandes, in einem Pressegespräch ...

  • Hohe Produktionsleistungen beim Start ins Planjahr 1979

    Neue Gegenplanverpflichtungen als Antwort auf 9. Tagung des ZK

    Berlin (ND/ADN). Millionen Werktätige in allen Bereichen der Volkswirtschaft beginnen heute mit der Verwirklichung der Planaufgaben für das Jahr 1979. Kollektive bedeutender Betriebe und versorgungswichtiger Einrichtungen, so der Metallurgie, der Kohle- und Energiewirtschaft, der Chemie, des Verkehrswesens und der Landwirtschaft, vollzogen bereits in der Silvesternacht und am Neujahrstag unter schwierigen Wetterbedingungen den Planstart in das neue Jahr ...

  • Erneute Verwehungen auf Verkehrswegen int Norden

    Generalmajor Heribert Mally: Weiterhin Schnee- und Eisglätte

    Berlin (ADN). Die Lage auf den Straßen der DDR ist nach: wie vor kompliziert. Wie der Leiter der Hauptabteilung Verkehrspolizei im Ministerium des Innern, Generalmajor Heribert Mally, hervorhob, habe sich dank dem unermüdlichen Einsatz der Kräfte des Winterdienstes sowie zahlreicher Angehöriger der bewaffneten Organe und vieler freiwilliger Helfer die Situation etwas gebessert ...

  • Guter- und Berufsverkehr haben weiterhin Vorrang

    Otto Arndt: Viele Helfer bei der Normalisierung des Verkehrs

    Berlin (ADN). Im Verkehrswesen der DDR traten in den Nachmittagsstunden des Montags durch den großen Einsatz der Werktätigen, Angehörigen der NVA und weiteren Tausenden Helfern leichte Verbesserungen ein, betonte der Minister für Verkehrswesen der DDR, Otto Arndt. Es sei gelungen, einige gesperrte Eisenbahntaauptstrecken wieder befahrbar zu machen ...

  • Komplixierte läge in den Kohle- und Energiebetrieben

    Heinz Ziergiebel: Große Einsatzbereitschaft der Werktätigen

    Berlin (ADN). Die Werktätigen in den Kohle- und Energiebetrieben der DDR arbeiten mit großem Einsatz daran, die Produktion wieder zu normalisieren. Ihnen und Tausenden Helfern, darunter Angehörige der Nationalen Volksarmee und der Volkspolizei, dankte der Stellvertreter des Ministers für Kohle und Energie Heinz Ziergiebel am Montag in einem 'Pressegespräch für die hohen Anstrengungen ...

  • ZK der SED gratuliert Genossen Hugo Bergmann

    Das ZK der SED beglückwünscht herzlich Genossen Hugo Bergmann in Berlin zum 75. Geburtstag. In der Grußadresse an den Kulturfunktionär heißt es: „Von früher Jugend an nahmst Du als Funktionär der Kommunistischen1 Partei Deutschlands und des Metallarbeiterverbandes an den Klassenauseinandersetzungen in der Weimarer Republik aktiv teil ...

  • Genossen Walter Grimmer

    Herzliche Glückwünsche zum 75. Geburtstag übermittelt das ZK der SED Genossen Walter Grimmer in Berlin, der seit über 55 Jahren Mitglied der Partei ist. In dem Gruß an den Arbeiterveteranen heißt es: „Als Funktionär hast Du alle Dir von der Partei übertragenen Aufgaben konsequent erfüllt und Dich in vielen Klassenkämpfen gegen Reaktion und Faschismus bewährt ...

  • Reicher Literatur!undus wird'gut genutzt

    Moderne Technik unterstützt die Leser der Staatsbibliothek

    Rund 80 000 ständige Leser nutien gegenwärtig den rtichtn Buchbestand der Deutschen Staatsbibliothek Unter den Linden in Berlin. Er umfaßt mehr als fünf Millionen Druckschriften; hinzu kommen 722 000 lum Teil sehr kostbare Handschriften, Karten und Atlanten, femer 20 000 Schallplatten sowie 3*5 000 Bildnisse, Stich« und andtre graphische Blätter ...

  • Partei- und Staatsdelegation der DDRin Havannaempfangen

    Havanna (ADN). Carlos Rafael Rodriguez, Mitglied des Politbüros des ZK der KP Kubas und Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrates und des Ministerrates Kubas, hat am Wochenende in Havanna die von Erich Mückenberger, Mitglied des Politbüros und Vorsitzender der Zentralen Parteikontrollkommission des ZK der SED und Mitglied des Präsidiums der Volkskammer der DDR, geleitete Partei- und Staatsdelegation der DDR empfangen ...

  • Genossen Prof. Dr. Horst Möhle

    Zum 60. Geburtstag sendet des ZK der SED herzliche Grüße an Genossen Prof. Dr. Horst Möhle, Karl-Marx-Universität Leipzig. „Als Prorektor hast Du über viele Jahre maßgeblich Anteil an der'Erziehung mehrerer Studentengenerationen", heißt es in dem Glückwunsch. „In gesellschaftlichen Funktionen warst Du ...

  • Neue Verordnung über den verlängerten Urlaub in Kraft

    Berlin (ADN). Am 1. Januar 1979 trat die vom Ministerrat der DDR in Übereinstimmung mit dem Bundesvorstand des FDGB am 28. September 1978 beschlossene Verordnung über den Erholungsurlaub in Kraft. Mit dieser neuen Urlaubsregelung erhalten alle in einem Arbeitsrechtsverhältnis stehenden Werktätigen ab 1979 mindestens drei Arbeitstage mehr Urlaub als 1978 ...

  • Junge Kubaner begingen den Jahrestag des Sieges

    Berlin (ADN). Gemeinsam mit Berlinern feierten am Neujahrstag 50 junge Kubaner den 20. Jahrestag <les Sieges der Revolution in ihrem Lande. Sie trafen sich mit Freunden des VEB Berliner Vergaser- und Filterwerke zu einem stimmungsvollen Jahresauftakt. Ab 3. Januar werden sie in dem für die Fahrzeugindustrie der DDR wichtigen Zulieferbetrieb an der Seite erfahrener und hilfsbereiter Kollegen eine Ausbildung beginnen ...

  • Feuerwehr fordert alle zu erhöhter Vorsicht auf

    Berlin (ADN). Die Hauptabteilung Feuerwehr im Ministerium des Innern teilt mit: Durch verantwortungsbewußtes Handeln der Bevölkerung und hohe Einsatzbereitschaft der Feuerwehren entstanden trotz der witterungsbedingt erhöhten Gefahren keine größeren Brände. Besondere Vorsicht ist jedoch bei Arbeitsaufnahme in unterkühlten Arbeitsräumen erforderlich ...

  • Hinweise für die Bevölkerung

    Vorübergehende Änderungen von Eisenbahn-Fahrplänen

    Berlin (ADN). Wie die Pressestelle des Ministeriums für Verkehrswesen mitteilt, treten infolge der extremen Witterungsverhältnisse am 2. Januar, 0 Uhr, vorübergehend Fahrplanänderungen im Reiseverkehr bei der Eisenbahn in Kraft. Auskunft darüber wird auf allen Bahnhöfen erteilt. Die Reisenden werden gebeten, sich vor Antritt einer Fahrt über die Zugverbindungen zu informieren ...

  • Neujahrskonzert des Großen Rundfunkorchesters in Berlin

    Berlin (ADN). Das erste Berliner Konzert des neuen Jahres gestaltete im Großen Saal des Palastes der Republik das Große Rundfunkorchester Berlin unter seinem Chefdirigenten Robert Hanell gemeinsam mit Gesangssolisten und dem Chor des Metropol-Theaters der Hauptstadt. Außerdem wirkte das aus Musikern der Staatskapelle Berlin bestehende Opernquintett Comique mit ...

  • Glückwunschtelegramm an die Demokratische Republik Sudan

    Berlin (ND). Zum 23. Jahrestag der Unabhängigkeit der Demokratischen Republik Sudan übermittelten der Vorsitzende des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik, Erich Honecker, und der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, dem sudanesischen Präsidenten und Ministerpräsidenten, Gaafar Mohamed Nimeri, ein Glückwunschtelegramm ...

  • Mitteilung der Berliner VP

    Berlin (ADN). Aul" den Zufahrtsstraßen innerhalb der Hauptstadt ist die Schneedecke festgefahren. Die Hauptstraßen sind überwiegend mehrspurig befahrbar. Die Situation auf den Straßen der Hauptstadt bleibt aber weiter kompliziert. Alle Kraftfahrer werden aufgefordert, auch in den nächsten Tagen nur unbedingt notwendige Fahrten zu unternehmen ...

  • Grüße zum Jahrestag der Unabhängigkeit Westsamoas

    Berlin (ND). Anläßlich des Jahrestage« der Unabhängigkeit Westsamoas sandte der Vorsitzende des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik, Erich Honecker, dem Präsidenten des Inselstaates, Malietoa Tanuma'fili II., herzliche Grüße. Er wünscht dem Volk Westsamoas neue Erfolge beim weiteren Aufbau seines Landes ...

  • Ein Mädchen eröffnete den Geburtsjahrgang

    Berlin (ADN). Als erstes Baby vom Jahrgang 1979 im Berliner Krankenhaus Friedrichshain erblickte um 1.35 Uhr Christina Eisner das Licht der Welt. Christina ist das zweite Kind der Familie Eisner. In der DDR-Hauptstadt werden täg- Hch durchschnittlich elf Babys mehr geboren als 1975.

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    GünterSchabowski, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

  • Urlauber und Kurpatienten können derzeit nicht anreisen

    Berlin (ND). Der FDGB-Bundesvorstand fordert alle Urlauber und die Kurpatienten auf, deren Aufenthalt ab 3. Januar in Heimen des Bezirkes Rostock beginnt, wegen der gegenwärtigen Witterungsbedingungen nicht anzureisen.

Seite 3
  • In den Tagebauen werden große Leistungen vollbracht

    • Mehr als 5000 Helfer an der Seite der Cottbuser Kohlekumpel • Temperaturen um minus 20 Grad an den Bandanlagen • Halle: Kraftwerke und Chemiebetriebe werden vorrangig versorgt

    Außerordentliche Anstrengungen unternehmen die Kumpel in der Braunkohlenindustrie der DDR, um die Kraftwerke und andere Verbraucher vom ersten Tag des Jahres an mit Brennstoff zu versorgen. Die extremen Witterungsbedingungen haben die Arbeit in den Tagebauen, Kraftwerken und Gaswerken erheblich erschwert ...

  • Pausenlos Raumarbeiten auf den Straßen und Gleisen

    Einige Eisenbahnstrecken in den Nordbezirken waren auch am Montag noch nicht wieder befahrbar

    In der Silvesternacht und am 1. Januar sind im Verkehrswesen große Anstrengungen unternommen worden, um den Auswirkungen der extremen Witterungsverhältnisse wirksam zu begegnen. 29 000 Arbeitskräfte, Angehörige der bewaffneten Organe und der Zivilverteidigung waren im Einsatz. Mehrere Hauptstrecken der Eisenbahn, darunter Berlin — Stralsund und Rostock — Stralsund, sowie eine Vielzahl von Nebenstrecken hatten am letzten Tag des Jahres gesperrt werden müssen ...

  • Kaltfront zog von Nord nach Süd

    In Potsdam wurde die Neujahrsnacht mit den niedrigsten Temperaturen seit 85 Jahren registriert

    Die atmosphärische Situation der jüngsten Tage über dem Gebiet der DDR entsprach ungefähr jenen Wetterverhältnissen, wie sie bei den Blizzards herrschen. Diesen Vergleich mit den gefürchteten Schneestürmen, die vorwiegend in den USA auftreten, zog Dr. Eginhard Peters, Stellvertreter des Direktors des Meteorologischen Dienstes der DDR ...

  • Auf Rügen Meter um Meter voran

    Rügen gilt vont jeher wegen seiner großen Kreidevorkommen als weiße Insel. Nun trifft dieser Name im doppelten Sinne zu, denn seit dem vergangenen Wochenende zogen Schneestürme über das von 90 000 Menschen bewohnte Eiland und bedeckten es mit bis zu fünf Meter hohen Schneewehen. Straßen- und Schienenwege waren kaum noch auffindbar ...

  • Soldaten der NVA an den Brennpunkten eingesetzt

    Schwerkranke mit Armeetransportern zur Behandlung gefahren

    Tausende Angehörige der Nationalen Volksarmee unterstützen die Arbeiten in den Braunkohlentagebauen, in der Energieversorgung, im Verkehrswesen. Über 100 Soldaten der NVA befreiten seit den Morgenstunden des Montags die Schienen und Weichen des Bahnhofs Neubrandenburg von den Schneemassen. Insgesamt sind im Bezirk seit Sonnabend über 500 Armeeangehörige ununterbrochen beim Räumen des Straßen- und Schienennetzes im Einsatz ...

  • Berlin: Anstrengungen für planmäßigen Berufsverkehr

    Arbeitseinsatz in Klingenberg / Verspätungen bei der S-Bahn

    An den letzten Tagen des alten Jahres und am Neujahrstag waren Zehntausende Werktätige der Hauptstadt in Verkehrs- und Industriebetrieben tätig. Durch die hohe Einsatzbereitschaft der Eisenbahner und Angehörigen der bewaffneten Organe konnte die S-Bahn in der Hauptstadt im Laufe des Sonntags auf allen Strecken verkehren ...

Seite 4
  • Mozart-Premiere in Warschau viel beachtet

    Gastinszenierung des Leipziger Chefregisseurs

    Von unserem Korrespondenten Horst Ifflander Im Großen Theater der polnischen! Hauptstadt gelangte als letzte Premiere des Jahres 1978 Mozarts „Entführung aus dem Serail" zur Aufführung. Es ist nicht die einzige Oper des Hauptmeisters der Wiener Klassik, die man gegenwärtig auf dem Spielplan dieser führenden Bühne Warschaus findet: Seit geraumer Zeit ist auch „Figaros Hochzeit" im Repertoire, und in Bälde dürfte mit einer Neueinstudierung der „Zauberflöte" zu rechnen sein ...

  • Eine Stadt fand Zugang zu ihrem großen Sohn

    Was ließ die Tankwarte zu solch profunden Lessingkennern werden? „Es vergeht kaum ein Tag, an dem wir nicht nach der Strecke zum Museum gefragt werden. Da ist es für uns eine selbstverständliche Sache, mehr über den größten Sohn unserer Stadt zu wissen, als nur den Weg dorthin. So hat sich unser Ehrgeiz entwickelt, immer tiefer in sein Schaffen einzudringen ...

  • Phantasievolle Illustrationen zu Grimms Märchen

    Die „Kinder- und Hausmärchen" der Brüder Grimm — wer kennt sie nicht und wer erinnert sich dabei nicht verzauberter Stunden in der Kindheit! Selbst mancher Erwachsene Versenkt sich gern wieder einmal in die phantasievolle Welt dieser alten Volksdichtungen. Grimms Märchen werden^ jedoch nicht nur bis zum heutigen Tage gelesen, sie wurden auch bald nach ihrem ersten Erscheinen in den Jahren 1812 bis 1815 ein dankbares Objekt grafisch-illustrativer Ausdeutung ...

  • Unverlierbarer Besitz der Arbeiterklasse

    An der 1725 errichteten Postdistanzsäule war die Entfernung von Kamenz nach Großenhain noch mit 9 drei Achtel Stunden angegeben'. Däe Kamenzer Flugschüler der NVA bewältigen sie heute in rund 60 Sekunden. Die neue Zeit hat ihr eigenes Tempo — auch in Kleinstädten. Mit Recht kann der Vorsitzende des Rates ...

  • „Minna von Barnhelm" vor Offtziershodischülern

    Das neue Leben in den alten Gassen begegnet dem Besucher überall. Während zu Lessings Zeiten Tuchwarenfabrikation, Tohwaren- und Glasherstellung und der Natursteinabbau die hauptsächlichsten Erwerbsquellen für das „gemeine Volk" waren, bestimmen heute Motoren- und Maschinenbau, Plastverarbeitung und die Fertigung elektronischer Bauelemente das Profil der Kamenzer Industrie, die zwar über keine weitbekannten Großbetriebe verfügt, aber trotzdem große Bedeutung für unsere Volkswirtschaft hat ...

  • Für Freunde der russischen Sprache

    12 STÜHLE (mit Untertiteln). Regisseur Mark Sacharow sagte zu seinem vierteiligen Fernsehfilm: „Unsere Musikkomödie will nicht den ganzen Inhalt des Romans wiedergeben. Wir haben ein wenig phantasiert, ein bißchen gescherzt und eine eigene ironische Illustration des ausgezeichneten Werkes von Ilf und Petrow geschaffen ...

  • Bildschirm aktuell

    MELODIE DER WEISSEN NÄCH- TE. Dieser sowjetisch-japanische Spielfilm erzählt die Liebesgeschichte von Ilja, dem Leningrader Komponisten, und Juko, der Pianistin aus Japan. (Dienstag, 20 Uhr, TV 1) SIMON BOLIVAR. Die italienischspanisch-venezolanische Koproduktion entwirft ein historisch annähernd richtiges Bild von Simon Bolivar, eine der führenden Persönlichkeiten des Unabhängigkeitskrieges der spanischen Kolonien in Südamerika ...

  • Viele glanzvolle Aufführungen beim „Russischen Winter"

    Moskau (ADN-Korr.). Glanzvolle Opern-, Ballett- und Theaterinszenierungen, erstklassige Konzertabende in stimmungsvollen Sälen, aber auch turbulente Zirkusprogramme bestimmten bereits die erste Woche des traditionellen Moskauer Kunstfestivals „Russischer Winter". Im Bolschoi- Theater beispielsweise wurde die Händel-Oper „Julius Cäsar" gegeben ...

  • Beethovens „Neunte zum Jahreswechsel aufgeführt

    Leipzig/Berlin (ADN). Mit zwei Aufführungen' von Beethovens IX. Sinfonie erinnerte zum Jahreswechsel das Gewandhausorchester unter Professor Kurt Masur in der Leipziger Messehalle 2 an die denkwürdige Aufführung des Werkes vor 60 Jahren für Arbeiter. Die traditionelle Aufführung des Werkes erlebten diesmal rund 8400 Leipziger Werktätige ...

  • Lebendiger Umgarn mit reichem Erbe Zu Besuch in Lessings Geburtsort Kamenz

    Von Horst Richter Wer an der Tankstelle auf der Kamenzer Ernst-Thälmann- Straße nach dem Lessing-Museum fragt, erhält nicht nur eine exakte Wegbeschreibung, sondern noch eine Lessing-Lektion nebenbei. Die Hauptwerke des großen Dichters und Kunsttheoretikers werden lückenlos aufgezählt. Man erfährt von ...

  • Kulturnotizen

    PREMIERE. Die Volksbühne Berlin bereitet gegenwärtig Shakespeares Komödie „Ende gut, alles gut" für die Premiere im nächsten Monat vor. Regie führen Helmut Straßtmrvger und Ernstgeorg Hering. TRICKFILME. Fünfzig neue Filme hat das polnische Trickfilmstudio in Bielisteo-Biala im vergangenen Jahr herausgebracht ...

  • Geister-Spuk

    Der zweite Teil der Serie „Spuk unterm Riesenrad" stellt „Gespenster auf Rädern" vor. Die Verfolgung der drei aus der Geisterbahn geflüchteten Märchenfiguren hat begonnen. Nach anfänglichem Zögern - wer glaubt schon an Gespenster — hat die Volkspolizei den Kindern alle Unterstützung zugesichert. Mit Funkwagen und Polizeistreifen werden die Hexe, Rumpelstilzchen und Otto, der Riese, gejagt ...

  • N eujahrskonzert

    Traditionsgemäß treffen sich die Wiener Philharmoniker am ersten Tag des neuen Jahres zu einem Konzert. In diesem Jahr wurde es mit der Ouvertüre zur „Schönen Galathee" von Jfranz von Suppe eröffnet. Polka und Walzer von Johann und Josef Strauß beherrschten Bühne und Parkett. Das Programm reichte von der Pizzicato-Polka über die Polka „Leichtes Blut" bis zum Walzer „An der schönen blauen Donau" ...

  • Neue Serie

    Nach dem großen Erfolg der „Frau hinter dem Lädentisch" begab sich das gleiche Schöpferkollektiv nun in „Das Krankenhaus am Rande der Stadt". Der Autor Jaroslav Dietl sagte zu seiner neuen Arbeit: „Ich habe versucht, die Fäden der Schicksale von Menschen in einem Krankenhaus und drumherum zu knüpfen und zu entwirren ...

  • Mexikos Natur

    Vor rund fünf Millionen Jahren entstand infolge eines gewaltigen Bruchs der Erdkruste die Halbinsel Baja Kalifornia. Sie wurde vom Festland abgetrennt, und es bildete sich ein Graben, der Golf von Kalifornien. Der bekannte britische Zoologe Jeffery Boswall beobachtete und filmte hier unter anderem Kraken, Stachelrochen, einen Finnwal und verschiedene Seevogelarten ...

  • Angela Davis

    „Angela Davis — die Verkettung" nannte Jean Simon seinen Film, über den er sagte: „Es ist kein Film über Angela, sondern einer mit ihr. Sie selbst macht die Interviews. Denn wer könnte so einfach und wirkungsvoll von Rassismus, von der Gewalt und vom Tode sprechen, wie sie es tut... Das ist ihr Alltag, denn zum Alltag der Vereinigten Staaten von Amerika gehört die Gewalt ...

  • Kostbare Reimchronik zur Geschichte Mecklenburgs

    Schwerin (ADN). 600 Jahre alt ist die früheste umfassende Darstellung der Geschichte Mecklenburgs. Die nach ihrem Verfasser benannte Kirchbergsche Reimchronik gehört zu den Kostbarkeiten im Staatsarchiv Schwerin, in 25 000 »mittelhochdeiutschen Versen erfaßt sie den Zeitraum vom zehnten bis zum 14. Jahrhundert ...

Seite 5
  • Stürme, Schnee und Eis in weiten Teilen des europäischen Kontinents

    Katastrophaler Wetterumschwung führte zu erheblichen Störungen in Verkehr und Energieversorgung / Temperaturstürze um 30 Grad

    Berlin (ADN/ND). Die Wetterunbilden um den Jahreswechsel hatten in vielen Ländern Europas teilweise katastrophale Folgen. MOSKAU: Die sowjetische Hauptstadt erlebte den kältesten Silvester der vergangenen 100 Jahre. In der Nacht zum neuen Jahr wurden minus 34, stellenweise sogar minus 42 bis 45 Grad gemessen ...

  • KP Chiles verstärkt Kampf um Einheit der Junta-Gegner

    Carlos Bastias zum 57. Jahrestag der Kommunistischen Partei

    Er sagte, die Partei sei bestrebt, „mit allen anderen Kräften* Richtlinien für die demokratische Erneuerung Chiles <un!d, wenn das möglich ist, für eine gemeinsame Regierung aller Antifaschisten auszuarbeiten. Die chilenischen Kommunisten glauben, daß das notwendig ist." Dabei müßten jedoch nicht wenige Schwierigkeiten noch überwunden werden ...

  • gegen Präsident Kennedy und Dr. King bestätigt

    Ausschuß in Washington widerlegte die offizielle Mordversion

    Washington (ADN-Korr.). Sowohl Präsident Kennedy als auch Friedensnobelpreisträger Dr. Martin Luther King sind wahrscheinlich einer Verschwörung zum Opfer gefallen. Diese SchVußlolieranj traf der Attentatsausschuß des amerikanischen Repräsentantenhauses auf seiner letzten Sitzung wenige Stunden vor Jahresende in Washington ...

  • Volk Kubas erreichte bedeutende Erfolge

    Fidel Castro sprach auf Jahrestagung der Nationalversammlung

    Havanna (ADN-Korr.). Die in den vergangenen 20 Jahren seit dem Sieg der Revolution erreichten Erfolge sind das Ergebnis der Anstrengungen des gesamten kubanischen Volkes unter Führung der Partei und der Regierung. Das erklärte der Erste Sekretär des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei und Vorsitzende des Staatsrates und des Ministerrates Kubas, Fidel Castro, am Wochenende während der Abschlußsitzung der zweiten ordentlichen Jahrestagung der Nationalversammlung ...

  • Algerien: Nachdrückliches Bekenntnis zur Verfassung

    Amtierender Präsident traf mit Militärangehörigen zusammen

    Algier (ADN). Der amtierende Präsident der Demokratischen Volksrepublik Algerien, Rabah Bitat, ist am Sonntag mit dem Generalsekretär des Ministeriums für Nationale Verteidigung, den Chefs dar Militärregionen und weiteren Vertretern der Organe der Landesverteidigung zu einer Sitzung zusammengekommen, meldet die algerische Nachrichtenagentur APS ...

  • BRD-Stahlwerker setzten Streik im neuen Jahr fort

    Auch 1979 Arbeitslosenzahl um die Millionengrenze erwartet

    Düsseldorf (ADN). Die rund 80 000 streikenden und ausgesperrten Stahlarbeiter an Rhein und Ruhr begannen am Montag die sechste Streikwoche. Wie die Progress Presse Agentur (PPA) berichtet, laufen die Vorbeifeitungen der IG Metall für die Ausweitung der Kampfaktion weiter. Ab Mittwoch früh, sind weitere 20 000 Stahlarbeiter im Tarif gebiet Nordrhein-Westfalen, Bremen und Osnabrück zur Arbeitsniederlegung aufgerufen ...

  • Mord- und Terroranschlage der Rassisten in Namibia

    Verbrechen von Agenten Pretorias sollen SWAPO angelastet werden

    Daressalam (ADN-Korr.). Das südafrikanische Rassistenregime ist in jüngster Zeit dazu übergegangen, in Namibia von Agenten Mordanschläge verüben zu lassen. Derartige Terrorakte, die sich seit den Scheinwahlen von Anfang Dezember vorigen Jahres drastisch häufen, werden — wie die Südwestafrikanische Volksorganisation (SWAPO) in einem Kommunique in Daressalam erklärte — „jeweils von plumpen, aber lautstarken Versuchen der Rassistenbehörden und ihrer Marionetten begleitet, sie der SWAPO anzulasten" ...

  • Kurz berichtet

    Toktogul: Strom für Frunse Frunse. Am Wochenende nahm das größte Wasserkraftwerk Kirgisiens in Toktogul die Lieferung von Elektroenergie an die Republikshauptstadt Frunse auf. Der Strom wird über eine 500-Kilovolt-Leitung quer durch das Tienschangebirge geleitet. 61 Drogentote in Westberlin Westberlin ...

  • Rüstung der Bundeswehr verstärkt

    BRD gab ein Drittel des Militärbudgets für neue Waffensysteme aus

    Bonn (ADN). Für die Einführung moderner Waffensysteme, die Forschung und Entwicklung sowie den Bau militärischer Anlagen wurden 1978 über 32 Prozent des BRD-Militärbudgets ausgegeben. Das erklärte BRD-Rüstungsstaatssekretär und Exbundeswehrgeneral Schnell in einem Gespräch mit der BRD-MilitSrfachzeitschrift „Wehrtechnik" ...

  • Iranischer Regierungschef reichte Rücktritt ein

    Teheran (ADN). Der Chef der iranischen Militärregierung, General Gholam Reza Azhari, hat in der Nacht zum Montag seinen Rücktritt eingereicht. Wie westliche Nachrichtenagenturen berichten, ist Vizepremier Ali Fardad mit der Weiterfühnung der laufenden Regierungsgeschäfte beauftragt worden. Die Militärregierung unter General Azhari war am 6 ...

  • Außenminister Vietnams führte Gespräche in Nepal

    Katmandu (ADN). Der stellvertretende Premierminister und Außenminister der Sozialistischen Republik Vietnam, Nguyen Duy Trinh, hat am Montag einen dreitägigen offiziellen Freundschaftsbesuch Nepals abgeschlossen. Er war von König Birendna empfangen worden und mit Premierminister Kirtinidfai Bista und Außenminister Krishna Raj Aryal zusammengetroffen, wobei Fragen der Beziehungen zwischen den beiden Ländern und einige internationale Probleme erörtert wurden ...

  • Massive Einmischung des USA-Botschafters in Italien

    Rom (ADN-Korr.). Der USA-Botschafter in Italien, Richard Gardner, hat in einem Interview mit dem italienischen Fernsehen betont, daß es zu den Hauptzielen der USA-Politik in Westeuropa gehöre, den Einfluß der kommunistischen Parteien zurückzudrängen. Er erklärte in dem Interview: „Wir haben eindeutig gesagt, daß wir gegen die Teilnahme kommunistischer Parteien an Regierungen in Westeuropa sind ...

  • Khaddam würdigt Bedeutung irakisch-syrischer Charta

    Bagdad (ADN-Korr.). Die zwischen Irak und Syrien vereinbarte Charta gemeinsamer Aktionen „ist eine entscheidende, historische Antwort auf die kapitulationistische Politik. Sie hat die objektiven Bedingungen dafür geschaffen, daß die arabische Nation den Folgen der Camp-David-Abkommen widersteht." Dies erklärte der stellvertretende Ministerpräsident und Außenminister Syriens, Abdul Halim Khaddam, am Sonntag gegenüber dem irakischen Fernsehen ...

  • Jugendliche Afrikas beraten Aufgaben im Befreiungskampf

    Daressalam (ADN-Korr.). Den hervorragenden Anteil der Jugend am Befreiungskampf der Völker Südafrikas, Namibias und Simbabwes hat der tansanische Außenminister Benjamin Mkapa gewürdigt. In seiner Ansprache bei der Eröffnung der Allafrikanischen Studehtenkonferenz lin Daressalam stellte er am Sonntag ...

  • Protest japanischer Bauern gegen Beschüß ihrer Häuser

    Tokio (ADN-Korr.). Die Gemeinderäte von Nago auf der japanischen Insel Okinawa haben gegen einen neuen von USA-Soldaten verübten Anschlag auf Leben und Sicherheit der Inselbewohner protestiert. Mehrere Bauernhäuser des Gebiets waren am vergangenen Freitag mit Maschinengewehren beschossen worden. Die ...

  • SRV-Streitkräfte schlugen Phnom-PenherTruppenzurück

    Hanoi (ADN-Korr.). Den Streitkräften Vietnams ist es in schweren Atowehrkämpfen gelungen, einen Angriff der Aggressionstruppen des Phnom-Penher Regimes auf die vietnamesische Provinz Tay Ninh zurückzuschlagen. Wie die vietnamesische Nachrichtenagentur VNA am Sonntag mitteilte, hatten die Pol- Pot-Ttmppen am 23 ...

  • Was sonst noch passierte

    Es sei im Alter angenehm, von wohlerzogenen Kindern versorgt zu werden, äußerte kürzlich der Schwede Adolf Persson. Seine 80jährige Tochter führe ihm den Haushalt, und sein kleiner Sohn (66) besorge das übrige. Kritisch vermerkte er jedoch, daß Tochter Agnes ihm das gewohnte Morgenschnäpschen entzogen habe ...

  • Neue Straßen durch die VDR Laos

    Foto:ZB/KPL

Seite 6
  • Mozart-Premiere in Warschau viel beachtet

    Gastinszenierung des Leipziger Chefregisseurs

    Von unserem Korrespondenten Horst Iffländer Im Großen Theater der polnischen Hauptstadt gelangte als letzte Premiere des Jahres 1978 Mozarts „Entführung aus dem Serail" zur Aufführung. Es ist nicht die einzige Oper des Hauptmeisters der Wiener Klassik, die man gegenwärtig auf dem Spielplan dieser führenden Bühne Warschaus findet: Seit geraumer Zeit ist auch „Figaros Hochzeit" im Repertoire, und in Bälde dürfte mit einer Neueinstudierung der „Zauberflöte" zu rechnen sein ...

  • Eine Stadt fand Zugang zu ihrem großen Sohn

    Was ließ die Tankwarte zu solch profunden Lessingkennern werden? „Es vergeht kaum ein Tag, an dem wir nicht nach der Strecke zum Museum gefragt werden. Da ist es für uns eine selbstverständliche Sache, mehr über den größten Sohn unserer Stadt zu wissen, als nur den Weg dorthin. So hat sich unser Ehrgeiz entwickelt, immer tiefer in sein Schaffen einzudringen ...

  • Phantasievolle Illustrationen zu Grimms Märchen

    Die „Kinder- und Hausmärchen" der Brüder Grimm — wer kennt sie nicht und wer erinnert sich dabei nicht verzauberter Stunden in der Kindheit! Selbst mancher Erwachsene versenkt sich gern wieder einmal in die phantasievolle Welt dieser alten Volksdichtungen. Grimms Märchen werden jedoch nicht nur bis zum heutigen Tage gelesen, sie wurden auch bald nach ihrem ersten Erscheinen in den Jahren 1812 bis 1815 ein dankbares Objekt grafisch-illustrativer Ausdeutung ...

  • Unverlierbarer Besitz der Arbeiterklasse

    An der 1725 errichteten Postdistanzsäule war die Entfernung von Kamenz nach Großenhain noch mit 9 drei Achtel Stunden angegeben. Die Kamenzer Flugschüler der NVA bewältigen sie heute in rund 60 Sekunden. Die neue Zeit hat ihr eigenes Tempo — auch in Kleinstädten. Mit Recht kann der Vorsitzende des Rates ...

  • „Minna von Barnhelm" vor Offiziershochschülern

    Das neue Leben in den alten Gassen begegnet dem Besucher überall. Während zu Lessings Zeiten Tuchwarenfabrikation, Tohwaren- und Glasherstellung und der Natursteinabbau die hauptsächlichsten Erwerbsquellen für das „gemeine Volk" waren, bestimmen heute Motoren- und Maschinenbau, Plastverarbeitung und die Fertigung elektronischer Bauelemente das Profil der Kamenzer Industrie, die zwar über keine weitbekannten Großbetriebe verfügt, aber trotzdem große Bedeutung für unsere Volkswirtschaft hat ...

  • Für Freunde der russischen Sprache

    12 STÜHLE (mit Untertiteln). Regisseur Mark Sacharow sagte zu seinem vierteiligen Fernsehfilm: „Unsere Musikkomödie will nicht den ganzen Inhalt des Romans wiedergeben. Wir haben ein wenig phantasiert, ein bißchen gescherzt und eine eigene ironische Illustration des ausgezeichneten Werkes von Ilf und Petrow geschaffen ...

  • Bild schirm aktuell

    MELODIE DER WEISSEN NÄCH- TE. Dieser sowjetisch-japanische Spielfilm erzählt die Liebesgeschichte von Ilja, dem Leningrader Komponisten, und Juko, der Pianistin aus Japan. (Dienstag, 20 Uhr, TV 1) SIMON BOLIVAR. Die italienischspanisch-venezolanische Koproduktion entwirft ein historisch annähernd richtiges Bild von Simon Bolivar, eine der führenden Persönlichkeiten des Unabhängigkeitskrieges der spanischen Kolonien in Südamerika ...

  • Viele glanzvolle Aufführungen Beim „Russischen Winter"

    Moskau (ADN-Korr.). Glänzvolle Opern-, Ballett- und Theaterinszenierungen, erstklassige Konzertabende in stimmungsvollen Sälen, aber auch turbulente Zirkusprogramme bestimmten bereits die erste Woche des traditionellen Moskauer Kunstfestivals „Russischer Winter". Im Bolschoi- Theater beispielsweise wurde die Händel-Oper „Julius Cäsar" gegeben ...

  • Beethovens „Neunte" zum Jahreswechsel aufgeführt

    Leipzig Berlin (ADN). Mit zwei Aufführungen von Beethovens IX. Sinfonie erinnerte zum Jahreswechsel das Gewandhausorchester unter Professor Kurt Masur in der Leipziger Messehalle 2 an die denkwürdige Aufführung des Werkes vor 60 Jahren für Arbeiter. Die traditionelle Aufführung des Werkes erlebten diesmal rund 8400 Leipziger Werktätige ...

  • Lebendiger Umgang mit reichem Erbe

    Zu Besuch in Lessings Geburtsort Kamenz

    Von Horst Richter Wer an der Tankstelle auf der Kamenzer Ernst-Thälmann- Straße nach dem Lessing-Museum fragt, erhält nicht nur eine exakte Wegbeschreibung, sondern noch eine Lessing-Lektion nebenbei. Die Hauptwerke des großen Dichters und Kunsttheoretikers werden lückenlos aufgezählt. Man erfährt von ...

  • Kulturnotizen

    PREMIERE. Die Volksbühne Berlin bereitet gegenwärtig Shakespeares Komödie „Ende gut, alles gut" für die Premiere im nächsten Monat vor. Regie führen Helmut Straßburger und Ernstgeorg Hering. TRICKFILME. Fünfzig neue Filme hat das polnische Trickfilmstudio in Bielsko-Bdala im vergangenen Jahr herausgebracht ...

  • Geister-Spuk

    Der zweite Teil der Serie „Spuk unterm Riesenrad" stellt „Gespenster auf Rädern" vor. Die Verfolgung der drei aus der Geisterbahn geflüchteten Märchenfiguren hat begonnen. Nach anfänglichem Zögern — wer glaubt schon an Gespenster — hat die Volkspolizei den Kindern alle Unterstützung zugesichert. Mit Funkwagen und Polizeistreifen werden die Hexe, Rumpelstilzchen und Otto, der Riese, gejagt ...

  • N eu jahrskonzert

    Traditionsgemäß treffen sich die Wiener Philharmoniker am ersten Tag des neuen Jahres zu einem Konzert. In diesem Jahr wurde es mit der Ouvertüre zur „Schönen Galathee" von Franz von Suppe eröffnet. Polka und Walzer von Johann und Josef Strauß beherrschten Bühne und Parkett. Das Programm reichte von der Pizzicato-Polka über die Polka „Leichtes Blut" bis zum Walzer „An der schönen blauen Donau" ...

  • Neue Serie

    Nach dem großen Erfolg der „Frau hinter dem Lädentisch" begab sich das gleiche Schöpferkollektiv nun in „Das Krankenhaus am Rande der Stadt". Der Autor Jaroslav Dietl sagte zu seiner neuen Arbeit: „Ich habe versucht, die Fäden der Schicksale von Menschen in einem Krankenhaus und drumherum zu knüpfen und zu entwirren ...

  • Mexikos Natur

    Vor rund fünf Millionen Jahren entstand infolge eines gewaltigen Bruchs der Erdkruste die Halbinsel Baja Kalifornia. Sie wurde vom Festland abgetrennt, und es bildete sich ein Graben, der Golf von Kalifornien. Der bekannte britische Zoologe Jeffery Boswall beobachtete und filmte hier unter anderem Kraken, Stachelrochen, einen Finnwal und verschiedene Seevogelarten ...

  • Angela Davis

    „Angela Davis — die Verkettung" nannte Jean Simon seinen Film, über den er sagte: „Es ist kein Film über Angela, sondern einer mit ihr. Sie selbst macht die Interviews. Denn wer könnte so einfach und wirkungsvoll von Rassismus, von der Gewalt und vom Tode sprechen, wie sie es tut... Das ist ihr Alltag, denn zum Alltag der Vereinigten Staaten von Amerika gehört die Gewalt ...

  • Kostbare Reimchronik zur Geschichte Mecklenburgs

    Schwerin (ADN). 600 Jahre alt ist die früheste umfassende Darstellung der Geschichte Mecklenburgs. Die nach ihrem Verfasser benannte Kirchbergsche Reimchronik gehört zu den Kostbarkeiten im Staatsarchiv Schwerin. In ■25 "000 "mittelhochdeutschen Versen erfaßt sie den Zeitraum vom zehnten bis zum 14. Jahrhundert ...

Seite 7
  • Sturme, Schnee und Eis in weiten Teilen des europäischen Kontinents

    Katastrophaler Wetterumschwung führte zu erheblichen Störungen in Verkehr und Energieversorgung / Temperaturstürze um 30 Grad

    Berlin (ADN/ND). Die Wetterunbilden um den Jahreswechsel hatten in vielen Ländern Europas teilweise katastrophale Folgen. MOSKAU: Die sowjetische Hauptstadt erlebte den kältesten Silvester der vergangenen 100 Jahre. In der Nacht zum neuen Jahr wurden minus 34, stellenweise sogar minus 42 bis 45 Grad gemessen ...

  • KP Chiles verstärkt Kampf um Einheit der Junta-Gegner

    Carlos Bastias zum 57. Jahrestag der Kommunistischen Partei

    Er sagte, die Partei sei bestrebt, „mit allen anderen Kräften Richtlinien für die demokratische Erneuerung Chiles und, wenn das möglich ist, für eine gemeinsame Regierung aller Antifaschisten auszuarbeiten. Dde chilenischen Kommunisten glauben, daß das notwendig ist." Dalbei müßten jedoch nicht wenige Schwierigkeiten noch überwunden werden ...

  • Verschwörung gegen Präsident Kennedy und Dr. King bestätigt

    Ausschuß in Washington widerlegte die offizielle Mordversion

    Washington (ADN-Korr.). Sowohl Präsident Kennedy als auch Friedensnobelpreisträger Dr. Martin Luther King sind wahrscheinlich einer Verschwörung zum Opfer gefallen. Diese Schlußfolgerung traf der Attentatsausschuß des amerikanischen Repräsentantenhauses auf seiner letzten Sitzung wenige Stunden vor Jahresende in Washington ...

  • Volk Kubas erreichte bedeutende Erfolge

    Fidel Castro sprach auf Jahrestagung der Nationalversammlung

    Havanna (ADN-Korr.). Die in den verfangenen 20 Jahren seit dem Sieg der Revolution erreichten Erfolge sind das Ergebnis der Anstrengungen des gesamten kubanischen Volkes unter Führung der Partei und der Regierung. Das erklärte der Erste Sekretär des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei und Vorsitzende des Staatsrates und des Ministerrates Kubas, Fidel Castro, am Wochenende während der Abschlußsitzung der zweiten ordentlichen Jahrestagung der Nationalversammlung ...

  • Algerien: Nachdrückliches Bekenntnis zur Verfassung

    Amtierender Präsident traf mit Militärangehörigen zusammen

    Algier (ADN). Der amtierende Präsident der Demokratischen Volksrepublik Algerien, Rabah Bitat, ist am Sonntag mit dem Generalsekretär des Ministeriums für Nationale Verteidigung, den Chefs der Militärregionen und weiteren Vertretern der Organe der Landesverteidigung zu einer Sitzung zusammengekommen, meldet die algerische Nachrichtenagentur APS ...

  • BRD-Stahlwerker setzten Streik im neuen Jahr fort

    Auch 1979 Arbeitslosenzahl um die Millionengrenze erwartet

    Düsseldorf (ADN). Die rund 80 000 streikenden und ausgesperrten Stahlarbeiter an Rhein und Ruhr begannen am Montag die sechste Streikwoche. Wie die Progress Presse Agentur (PPA) berichtet, laufen die Vorbereitungen der IG Metall für die Ausweitung der Kampfaktion weiter. Ab Mitt- ^ocht früh sind weitere 20 000 Stahlarbeiter im Tarifgebiet Nordrhein-Westfalen, Bremen und Osnabrück zur Arbeitsniederlegung aufgerufen ...

  • Mord- und Terroranschlage der Rassisten in Namibia

    Verbrechen von Agenten Pretorias sollen SWAPO angelastet werden

    Daressalam (ADN-Korr.). Das südafrikanische Rassistenregime ist in jüngster Zeit dazu übergegangen, in Namibia von Agenten Mordanschläge verüben zu lassen. Derartige Terrorakte, die sich seit den Scheinwahlen von Anfang Dezember vorigen Jahres drastisch häufen, werden — wie die Südwestafrikanische ■Volksorganisation (SWAPO) in einem Kommunique in Daressalam erklärte — „jeweils von plumpen, aber lautstarken Versuchen der Rassistenbehörden und ihrer Marionetten begleitet, sie der SWAPO anzulasten" ...

  • Kurz berichtet

    Toktogul; Strom für Frunse Frunse. Am Wochenende nahm das größte Wasserkraftwerk Kirgisiens in Toktogul die Lieferung von Elektroenergie an die Republikshauptstadt Frunse auf. Der Strom wird über eine 500^Kilovolt-Leitung quer durch das Tienschangebirge geleitet. 61 Drogentote in Westberlin Westberlin ...

  • Rüstung der Bundeswehr verstärkt

    BRD gab ein Drittel des Militärbudgets für neue Waffensysteme aus

    Bonn (ADN). Für die Einführung moderner Waffensysteme, die Forschung und Entwicklung sowie den Bau militärischer Anlagen wurden 1978 über 32 Prozent des BRD-Militärbudgets ausgegeben. Das erklärte BRD-Rüstungsstaatssekretär und Exbundeswehrgeneral Schnell in einem Gespräch mit der BRD-Militärfachzeitschrift „Wehrtechnik" ...

  • Iranischer Regierungschef reichte Rücktritt ein

    Teheran (ADN). Der Chef der iranischen Militärregierung, General Gholam Reza Azhari, hat in der Nacht zum Montag seinen Rücktritt eingereicht. Wie westliche Nachrichtenagenturen berichten, ist Vizepremier Ali Fardad mit der Weiterführuing der laufenden Regierungsgeschäfte beauftragt worden. Die Militärregierung unter General Azhari war am 6 ...

  • Außenminister Vietnams führte Gespräche in Nepal

    Katmandu (ADN). Der stellvertretende Premierminister und Außenminister der Sozialistischen Republik Vietnam, Nguyen Duy Trinh, hat am Montag einen dreitägigen offiziellen Freundschaftsbesuch Nepals abgeschlossen. Er war von König Birendra empfangen worden und mit Premierminister Kirtinddhi Bista und Außenminister Krishna Raj Aryal zusammengetroffen, wobei Fragen der Beziehungen zwischen den beiden Ländern und einige internationale Firobileme erörterl -wurden ...

  • Massive Einmischung des USA-Botschafters in Italien

    Rom (ADN-Korr.). Der USA-Botschafter in Italien, Richard Gardner, hat in einem Interview mit dem italienischen Fernsehen betont, daß es zu den Hauptzielen der USA-Politik in Westeuropa gehöre, den Einfluß der kommunistischen Parteien zurückzudrängen. Er erklärte in dem Interview: „Wir haben eindeutig gesagt, daß wir gegen die Teilnahme kommunistischer Parteien an Regierungen in Westeuropa sind ...

  • Khaddam würdigt Bedeutung irakisch-syrischer Charta

    Bagdad (ADN-Korr.). Die zwischen Irak und Syrien vereinbarte Charta gemeinsamer Aktionen „ist eine entscheidende, historische Antwort auf die kapitulationistische Politik. Sie hat die objektiven Bedingungen dafür geschaffen, daß die arabische Nation den Folgen der Camp-David-Abkommen widersteht." Dies erklärte der stellvertretende Ministerpräsident und Außenminister Syriens, Abdul Halim Khaddam, am Sonntag gegenüber dem irakischen Fernsehen ...

  • Jugendliche Afrikas beraten Aufgaben im Befreiungskampf

    Daressalam (ADN-Korr.). Den hervorragenden Anteil der Jugend am Befreiungskampf der Völker Südafrikas, Namibias und Simbabwes hat der tansanische Außenminister Benjamin Mkapa gewürdigt. In seiner Ansprache bei der Eröffnung der Allafrikanischen Studentenkonferenz ära Daressalam stellte er am Sonntag ...

  • Protest japanischer Bauern gegen Beschüß ihrer Häuser

    Tokio (ADN-Korr.). Die Gemeinderäte von Nago auf der japanischen Insel Okinawa haben gegen einen neuen von USA-Soldaten verübten Anschlag auf Leben und Sicherheit der Inselbewohner protestiert. Mehrere Bauernhäuser des Gebiets waren am vergangenen Freitag mit Maschinengewehren beschossen, worden. Die ...

  • SRV-Streitkräfte schlugen Phnom-Penher Truppen zurück

    Hanoi (ADN-Korr.). Den Streitkräften Vietnams ist es in schweren Atowehrkämpfen gelungen, einen Angriff der Aiggressionstruppen des Phnom-^Penher Regimes auf die vietnamesische Provinz Tay Ninh zurückzuschlagen. Wie die vietnamesische Nachrichtenagentur VNA am Sonntag mitteilte, hatten die Pol- Pot-Tnuppen am 23 ...

  • Was sonst noch passierte

    Es sei im Alter angenehm, von wohlerzogenen Kindern versorgt zu werden, äußerte kürzlich der Schwede Adolf Persson. Seine 80jährige Tochter führe ihm den Haushalt, und sein kleiner Sohn (66) besorge das übrige. Kritisch vermerkte er jedoch, daß Tochter Agnes ihm das gewohnte Morgenschnäpschen entzogen habe ...

  • Neue Straßen durch die VDR Laos

    Foto: ZB/KPL

Seite 8
  • Millionen Lehrbücher für Bildungsprogramm in Indien

    DDR lieferte Schulbuchdruckerei für Cochin im Staate Kerala

    Von unserem Südosten-Korrespondenten Rolf Günther Der moderne weitgestreckte Flachbau liegt am äußersten Rand der südindischen Hafenstadt Cochin. Hier im Orte Thrikkarara beginnen die Ausläufer der westlichen Ghats, des küstennahen Gebirges. In den Tälern zwischen den Hügeln grünen die Sumpfreisfelder ...

  • Frankreich: Forderungen nach gerechter Gesetzanwendung

    Eine öffentliche Debatte über empörende Urteile der Klassenjustiz

    Von unserem Pariser Korrespondenten Gerhard Leo Nach der Verfassung gelten die Gesetze für alle französischen Bürger in gleichem Maße. Doch in der Praxis der Gerichte werden oft wesentliche Unterschiede gemacht. Nahezu alle Zeitungen, das Fernsehen, Parteien und gesellschaftliche Organisationen befaßten sich Ende 1978 mit einem Justizfall, der tatsächlich außergewöhnlich ist ...

  • Frauen- und Jugendverbände formieren sich in Äthiopien

    Alle progressiven Kräfte werden beim Aufbau einbezogen

    Von unserem Korrespondenten Wolfgang F i n c k Etwa 350 000 Mitglieder zählt gegenwärtig der 1977 geschaffene Alläthiopische Gewerkschaftsbund. Im April 1978 erfolgte die Gründung des Gesamtäthiopischen Bauernverbandes, der als Dachorganisation für rund 27 000 örtliche Vereinigungen die Interessen von rund acht Millionen Bauern vertritt ...

  • einer Wahlfarce

    Vor ihrer Vertagung auf den 15. Januar hat die XXXIII. UNO-Vollversammlung als letzte Amtshandlung im vergangenen Jahr die „Wahlen in Namibia für null und nichtig" erklärt. Bekanntlich hatten die illegitimen Apartheid-Okkupanten unter gröbster Mißachtung aller Beschlüsse der Vereinten Nationen im Verlauf des Jahres 1978 in Namibia Zwangsregistrierungen und vom 4 ...

  • Millionen reihten sich in die Aktionen ein

    1978 geht in die Geschichte der Kämpfe der internationalen Arbeiterklasse als ein Jahr schwerster und oft langwierigster Schlachten gegen die Unternehmierklasse ein. Seiner Profitstrategie opferte das Monopolkapital skrupellos die Arbeitsplätze weiterer Hunderttausender Werktätiger. Dagegen vor allem waren Tausende Gewerkschaftsaktionen gerichtet ...

  • Stahl- und Autowerker in vorderster Linie

    Mai: Insgesamt drei Millionen italienische Werktätige verschiedener Industrien führten einen 24-Stunden-Streik als Protest gegen drohende Entlassungen durch. In Spanien streikten erneut 700 000 Arbeiter. Juni: In Belgiens Stahlindustrie erkämpften 45 000 Hüttenarbeiter nach achttägigem Ausstand einen besseren Tarifvertrag ...

  • Kommunisten rufen zu gemeinsamem Handeln

    November: Mit einer eindrucksvollen Aktion im Lothringischen Thionville, zu der die kommunistischen Parteien Frankreichs, der BRD, Italiens, Großbritanniens, Belgiens, der Niederlande und Luxemburgs aufgerufen hatten, protestierten Stahlarbeiter aus sieben EG- Ländern gegen die Brüsseler Stillegungspläne ...

  • Weltweiter Kampf dem Monopoldiktat

    1978 — Jahr erbitterter Streiks gegen Entlassungen und Lohndruck

    Von Werner G e I d s t e i n In eisigem Winterwetter Streikposten vor den Toren von Hüttenbetrieben in den USA-Bundesstaaten Pennsylvania, Ohio und Indiana; und ebenfalls vor Eisen- und Stahlwerken der BRD. In Italien bereiten sich die Werktätigen auf öinen Generalstreik vor. Das neue Jahr beginnt für viele Millionen in der Welt des Kapitals so wie das alte endete — mit erbitterten Kämpfen gegen das Krisendiktat der Monopole ...

Seite 9
  • Vom Marathonlauf er zum Gewichtheberweltmeister

    Roberto Urrutia begründete Kubas Schwerathleten-Ruhm

    Von Hans A 11 m e r t Doppel-Olympiasieger Alberto Juantorena und der zweifache Box- Olympiasieger Teofilo Stevenson sind die prominentesten in der bisherigen Liste der kubanischen „Sportler des Jahres". Nun steht zum erstenmal ein Gewichtheber an der Spitze der Umfrage: Roberto Urrutia. , Bei den Weltmeisterschaften ...

  • Das Weltmeisterduo beim Nationencup erfolgreich

    Schärer/Benz (Schweiz) beherrschten die Konkurrenz

    Von unserem Mitarbeiter Klaus M. F i e d I e r 53 Mannschaften aus elf Ländern — das hatten die Organisatoren des Zweierböb-Nationencups in Königssee (BRD) kaum erwartet, doch viele Länder wollten sich die Chance, ein letztes Mal auf der WM-Bahn von 1979 trainieren und starten zu können, nicht entgehen lassen ...

  • Oberstdorf: Nach neun Jahren wieder UdSSR

    Iwanow 0,9 Punkte vor Danneberg und Kokkonen

    Der Österreicher Toni Innauer - auf der Oberstdorfer Schattenbergschanze schon zweimal erfolgreich und Schanzenrekord-Mitinhaber — stand mit eingegipstem Bein unter den Zuschauern, studierte das Feld beim Probedurchgang aufmerksam und verkündete dann: „Der Sieger heißt Danneberg oder Weber!" Bei Jochen Danneberg fehlten ihm dann auch tatsächlich nur 0,9 Punkte zur erfolgreichen Voraussage ...

  • Gäste aus 30 Ländern besuchten die DHfK

    Delegationen aus 30 Ländern waren 1978 Gäste der Deutschen Hochschule für Körperkultur und Sport in Leipzig. Unter ihnen befanden sich Abgeordnete von Spontverbänden, leitende Sportfunktionäre, Wissenschaftler und Trainer aus der Sowjetunion, der CSSR, aus Österreich, Finnland, der Schweiz, den USA und Japan, aus Äthiopien, Mocambique, Algerien sowie aus Libyen ...

  • Glasmacherpokal ging an Dynamo Weißwasser

    Dynamo Weißwasser entschied das dreitägige Eishockey-Turnier um den Glasmacherpokal zu seinen Gunsten. Im letzten Spiel der traditionellen Konkurrenz trennte sich der Gastgeber, von Skoda Plzen 4:4 (2:0, 1:4, 1:0) und wurde mit 3:1 Punkten vor dem CSSR- Gast (2:2) und Dynamo Minsk (1:3) Turniersieger ...

  • Der Garmischer Sprunglauf mußte verschoben werden

    Zweites Springen der Vierschanzentournee soll heute nachgeholt werden

    Von Klaus Ullrich Vor einem Vierteljahrhundert hatte das Wetter das letzte Mal die Vierschanzentournee durcheinandergebracht: Wegen fehlenden Schnees mußte Oberstdorf damals das Springen absagen, hatte es aber, als plötzlich Schneetreiben einsetzte, dann mit viertägiger Verspätung doch noch durchgeführt ...

  • Französischer Heister gewann Silvesterlauf

    Den 54. Silvesiterilauf vorn Sao Paulo (Brasilien) gewann der in der internationalen Leichtathletik bisher wenig bekannte Franzose Radhouane Bouster. Die 8900 m lange Strecke legte der 24jährige Langstreckenläufer in 23:51,6 Minuten zurück und verwies den Belgier Rik Schoofs (24:11,5) und den Vorjahressieger Domingo Tibaduiza aus Kolumbien (24:22,1) auf die Plätze ...

  • Das „Geheimnis" der Anlaufgeschwindigkeit

    Haltungsnoten ablesen, sondern viel objektiver wohl an dem Verhältnis zwischen Anlaufgeschwindigkeit und Weite. Ein Athlet, der mit 96 km/h vom Schanzentisch abspringt und 105 m erreicht, muß logischerweise besser gesprungen sein, als ein Athlet, der bei 96 km/h nur 99 m erreichte. Die Meßangaben des Oberstdorfer Sprunglaufs bestätigten das auf sehr eindrucksvolle Weise ...

  • Vielerorts sportlich in das neue Jahr

    Extreme Witterungsbeddngungen in großen Teilen der DDR verhindertem vielerorts geplante Silvester- und Neujahrsläufe. So mußte auch der 8. Berliner Neujahrsäauf auf einen späteren Zeitpunkt verlegt wenden. Sportbegeisterte in Magdeburg, Gera, Eisenhüttenstadt und Wemigerode nutzten dennoch die letzten Stunden des vergangenen Jahres zu sportlichen Aktivitäten ...

  • Viele Spielausfalle in England und Schottland

    Zahlreiche Spiele fielen in der englischen und schottischen Fußballmeisterschaft den widrigen Witterungsbedingungen zum Opfer. In Schottland mußten vier der fünf Treffen abgesagt werden. In England konnten ebenfalls vier Begegnungen nicht ausgetragen werden, darunter die Partie zwischen dem FC Southampton und Spitzenreiter FC Liverpool ...

  • Chemie Bohlen gewann Hallenfußballturnier

    Aus einem dreitägigen Hallenfußballturnier in Leipzig ging Chemie Bohlen als Sieger hervor. Der Oberligazehnte blieb in der Finalrunde ungeschlagen und büßte nur durch Unentschieden gegen den Oberligavierten 1. FC Lok Leipzig (3:3) sowie gegen den Liga-Vertreter Aktivist Espenhain (1:1) zwei Punkte ein ...

  • IOC-Präsident sandte Moskau Neujahrsgrüße

    Der Präsident des Internationalen OlympisAen Komitees (IOC), Lord Killanin, hat den sowjetischen Organisatorer» der Olympischen Sommerspiele 1980 herzliche Neujahrsgrüße übermittelt. Wie die Sportzeitung „Sowjetski Sport" berichtete, wünscht der IOC-Präsident allen sowjetischen Sportlern in Vorbereitung und Durchführung der Völkerspartakiade ein Jahr vor den Olympischen Spielen viel Erfolg ...

  • 15-km-Langlaufsieg an Raissa Smetanina

    Ganz im Zeichen der sowjetischen Skilangläuferinnen, stand in Furtwangen (BRD) eine Weltcup-Konkurrenz über 5 km. Siegerin wurde Raissa Smetandna mit 18:09,33 min, hinter der Norwegerin Marit Myrmael (18:22,36) plazierten sich mit Sinaida Amossowa (18:32,07) und Nina Rotschewa (18:34,92) weitere zwei UdSSR-Starterinnen auf dem dritten bzw ...

  • Weltmeisterschaftsfinale der Eishockey-Junioren

    Im Eishockey-Turnier um die Juniiorenr-Weltmeisterschaft (Spieler bis 19 Jahre) in Schweden qualifizierten sich Titelverteidiger UdSSR, die CSSR, Schweden und Finnland für die Finalrunde. In der „Trostrunde" spielen Kanada, die BRD, die USA und Norwegen. In seinem ersten Spiel der Finalrunde setzte Titelverteidiger UdSSR seinen Siegeszug fort und bezwang Finnland mit 4:2 (1:0, 1:2, 2:0) Toren, während sich Gastgeber Schweden und die CSSR 1:1 unentschieden, trennten ...

  • lochen Danneberg

    NO: wie lang sind eigentlich Ihre Skier? Jochen Dannebere: Genau 2,52 m. ND: Welche Leistung erzielten Sie als Weitspringer? Jochen Danneberg: Mein Rekord liegt so etwa bei 5,60 m, aber es ist schon lange her. Heute übe ich meist Weitsprünge aus dem Stand, und da liegt mein persönlicher Rekord bei 3,04 m ...

  • Sowjetische Sprinter- Sieger im Eisschnellauf

    Bei internationalen Eisschnelllaufwettbewerben im Osloer Bislet-Stadion gaben die UdSSR- Sprinter den Ton an. Der Weltrekordinhaber über 500 m, Jewgeni Kulikow, war über diese Distanz in 39,53 Sekunden ' vor seinem Landsmann Sergej Chlebnikow (39,54) am schnellsten. Den dritten Platz belegte der Norweger Frode Renning (39,83) ...

Seite 10
  • Dynamo-Handballer mit starkem Endspurt

    Berlin I Sieger im Neujahrs-Handballturnier vor Europapokalsieger Magdeburg

    Von unserem Berichterstatter Eckhard G a i I e y Buchstäblich in der letzten Spielsekunde sicherte eine sehenswerte Aktion zwischen Uwe Keller und Rainer Höft der Mannschaft von Berlin I, die vom SC Dynamo repräsentiert wurde, den insgesamt zehnten Sieg beim nunmehr 23. Internationalen Neujahrsturnier in der DDR-Hauptstadt ...

  • Etappenrennen unterm Dach mit neuer Prüfung

    Vor der Sedhs-Tage-Fahrt um den Preis der „Jungen Welt"

    Von Frank Cionau Im Vorjahr am 4. Januar. Am dritten. Abend der „Sechs Tage" um den. Preis des Organs des FD J-Zentralrates „Junge Welt" schienen in der Berliner Werner-Seelenbinder- Halle Lutz Haueisen und Klaus Dieter Schenk dem Feld auf und davon fahren zu wollen. Als das erste Vieftel der 450-Runden- ...

  • SC Magdeburg und Jugendauswahl Turniersieger

    Frauen des SC Leipzig und Polens Mädchen auf den Plätzen

    Mit Siegen für die Frauen des SC Magdeburg und die weibliche Jugendauswahl der DDR* ging in Halle das 7. Internationale Fritz-Schwartze-Turnier im Handball zu Ende. Die DDR- Mädchen waren in ihrem letzten Spiel gegen die CSSR mit 21:14 (11:7) erfolgreich und »beendeten die ^Konkurrenz* «>hne Minuspunkt Magdeburg genügte ein 13:13 (7:6) gegen den Tabellenletzten AZS Chorzow zum Turniersieg ...

  • Zur Person

    Hartmut Krüger

    # Der 25jährige Magdeburger Linksaußen hat bisher 36 Länderspiele bestritten. Er gehörte der DDR-Auswahl an, die bei der WM 1976 den dritten Platz erkämpft hatte. Sowohl in seinem Klub, mit dem er im letzten Jahr den Europapokal gewonnen hatte, als auch in der Nationalmannschaft gilt Hartmut Krüger als sicherer Siebenmeterwerfer ...

  • Auflösung der Rätsel

    Kreuzworträtsel Waagerecht: 2. Mandarine, 7. Oka, 8. Set, 9. Reel, 11. Nest, 13. Sea, 15. Kleid, 17. Eta, 19. Titer, 21. Ibrik, 23. Lafette, 24. Remis, 26. Insel, 29. Ora, 30. Idaho, 33. Pro, 34. Reti, 36. Unke, 38. Elan, 39. Rest, 40. Literatur. Senkrecht: 1. Toast, 2. Marat, 3. Dill, 4. Reni, 5. Ester, 6 ...

  • Winkler/Stein fuhren neue Bahnrekordzeit

    In ausgezeichneter Verfassung stellten sich am zweiten Veranstaltungstag auf der Berliner Winterbahn Dieter Stein (TSC Berlin) und Volker Winkler (SC Cottbus) im Zweier-Mannschaftsfahren über 50 km vor. Schon in der Anfangsphase legten sie den Grundstein für ihren Sieg, wobei sie die ersten 100 Runden in der neuen Bahnrekordzeit von 20:00,3 min zurücklegten ...

  • Wie wird das Wetter?

    Wetterentwicklung: An der Nordwestflanke des nach Südosteuropa abgezogenen Tiefdruckgebietes stößt Kaltluft weit nach Süden zum Alpenraum vor. Diese Kaltluft bestimmt zunächst unser Wetter, doch setzt sich schwacher Zwischenhocheinfluß durch. Bei wechselnder, meist starker Bewölkung kommt es noch zu gelegentlichen Schneeschauern, besonders an der Küste und im Mittelgebirgsraum ...

  • EISHOCKEY

    Länderspiele in Den Haag und Groningen: Niederlande—UdSSR 3:13 (3:3, 0:2, 0:8) und 5:10 (0:4, 2:4, 3:2). Spengler-Cup in Davos (Schweiz): Dukla Jihlava^Spartak Moskau 4:3, Spartak Moskau—Düsseldorfer EC 6:4, Endstand: 1. Jihlava, 2. AIK Stockholm, 3. Moskau, 4. Düsseldorf, 5. Nationalmannschaft Schweiz ...

  • Neues Deutsch land

    Redaktion und Verlag 1017 Berlin, Franz-Mehring-Platz 1. Telefon: Sammelnummer 58 SO. Abonnementspreis monatlich 3,50 Mark - Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1035 Berlin, Frankfurter Allee 21a, Konto-Nr. 6721-12-45. Postscheckkonto:, Postscheckamt Berlin, Konto Nr. 555-09 — Alleinige Anzelgenverwaltung DEWAG, Anzeigenzentrale Berlin, 102 Berlin, Rosenthaler Straße 28-31, Telefon: 2 36 27 57 und alle DEWAG-Betriebe und Zweigstellen in den Bezirken der DDR ...

  • Meinungen

    Juri Solomko, Trainer Moskaus: Meine Mannschaft erreichte diesmal nicht die Form wie vor einem Jahr, als wir das Turnier gewannen. Dietrich Gläsmann, Berlin II: Durch die Absage von Algier erhielt unsere Mannschaft von Rotation Prenzlauer Berg die Teilnahmemägliichkeit. Wir hatten für die Vorbereitung praktisch keine Zeit ...

  • Statistisches

    Spielzeit: Vorrunde 2 X 15 min, Plazierungsspiele 2 X 20 min. Erlebnisse, Staffel A: Berlin II gegen Baia Mare 12:12, Berlin II gegen Berlin I 8:8, Berlin II—Kosice 16:11, Baia Mare-Berlin I 14:14, Baia Mare—Kosice 14:11, Berlin I gegen Kosice 17:10. Endstand: Berlin I 39:32 Tore/4:2 Punkte, Berlin II 36:31/4:2, Baia Mare 40:37/4:2, Kosice 32:47/0:6 ...

  • Silvester-Glücksrakete 78

    Die Gewinne wurden auf folgende Losnummern und Endzahlen ausgelost: 50 000 Mark 531872; 10 000 Mark 409 707; 5000 Mark 83 012; 2500 Mark 38 230; 1000 Mark 5534; 500 Mark 7879; 250 Mark 6800; 100 Mark 582; 50 Mark 371; 25 Mark 09; 10 Mark 1. (Angaben ohne Garantie) Die Sondergewinne werden in der Tagespresse und in den Annahmestellen bekanntgegeben ...

  • Lotto • Toto • 6 aus 49

    53. Spielwoche 1978 Zahlenlotto 15 - 46 - 67 - 72 - 80. Z.: 78 Lotto-Toto 5 aus 45 10 - 12 - 20 - 24 - 31. Z.: 13 6 aus 49 (1. Ziehung) 8 - 14 - 23 - 25 - 30 - 33. Z.: 13 6 aus 49 (2. Ziehung) 14 —18 - 22 - 25 - 28 - 35. Z.: 24 Tele-Lotto 5 aus 35 3 - 14 - 17 - 26 - 27. Prämien zu je 20 Mark für alle Spielarten auf 699 und 967 ...

  • SCHACH

    Junioren-EM in Groningen (Niederlande): Stand nach acht Runden: 1. Dolmatow (UdSSR) 6,5 Punkte, 2. ivan de rW&el (Niederlande/i6), 3l Välkesalmi (Fionland/5,5). 7. Potsdamer Weihnachtsturnier: 1. Pähtz (Erfurt) 6 Punkte aus sieben Runden, 2. Zoltek (Polen$5,5), 3. Babrikowskii(Strausberg/5).

  • HANDBALL

    Turnier des mannlichen Nachwuchses in Kosice (CSSR): Slavia Prag-^SC Leipzig 22:16, VSZ Kosice gegen SC Leipzig 17:16, SC Leipzig gegen Dozsa Debrecen (Ungarn) 16:13. - Abschlußstand: 1. Prag 6:0, J2. Leipzig 2:4, 3. Kosice 2:4, 4. Debrecen 2:4.

  • EISSCHNELLAUF

    Sprinter-Mehrkampf in Oslo: 1. Chlebnikow (UdSSR) 159,055 Punkte, 2. Rönning (Norwegen) 160,245, 3. Kulikow (UdSSR) 161,210. *ä Wettbewerbe in Inzell: 500 und 1000 m Damen: Monika Holzner- Pflug 42,81 s und 1:25,75 min (jeweils BRD-Rekord).

  • FUSSBALL

    Hallenturnier in Frankfurt (Main): 1. Dukla Prag 4:2 Punkte/ 18:9 Tore, 2. Eintracht Frankfurt (Main) 4:2/ 18:16, 3. Grasshoppers Zürich 4:2/ 10:14, 4. FSV Frankfurt (Main) 0:6.

  • SKISPORT

    15-km-Langlauf der Männer „Rund um Neukirch" (BRD): 1. Kreuzer 42:45,55 -min, 2. Schindler (beide Schweiz) 43:02,06, 3. Zipfel (BRD) 43:05,12.

Seite
Statistisches Krankentransporte mit Kettenfahrzeugen Stromabschaltungen waren unvermeidlich Gruße und Glückwünsche zum Jahreswechsel für ein gutes 1979 10. Berliner Turniersieg Konsequent für die Festigung von Frieden und Entspannung Telegramm an Demokratische Volkspartei Afghanistans Katastrophale Folgen in ganz Hordeuropa Smith-Militär überfiel erneut Flüchtlinge in Mocambique Israelische Terrorangriffe auf palästinensische Lager Zehntausend^ im Einsatz gegen die Wetterunbilden Empörung über Neutronenwaffe
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen