17. Sep.

Ausgabe vom 28.09.1978

Seite 1
  • Blick Auf Den Spielplan

    ProletarieredlerLänder,vereitii$ euch! ■^m^m^ woiemner auerLanaer, vereinigt euch! ues Deutschland Nl ORGAN DES ZENTRALKOMITEES DER SOZIALISTISCHEN EINHEITSPARTEI DEUTSCHLANDS 33. Jahrgang / Nr. 230 B-Ausgabe / Einzelpreis 15 Pf Berlin, Donnerstag, 28. September 1978 BezirksausschuS Berlin der Nationalen ...

  • Sowjetische Kosmonauten brüderlich verabschiedet

    in Schönefeld: „Glückliche Heimkehr!" und „Auf Wiedersehen!"

    Berlin (ND). Der dreifache Weltraumflieger der UdSSR und Kommandant von Sojus 31/29 beim ersten gemeinsamen deutsch—sowjetischen Kosmosfiug, Oberst Waleri Bykowski, trat am Mittwochabend gemeinsam mit den anderen sowjetischen Genossen, die Gäste des Zentralkomitees der SED und der Regierung der DDR waren, die Heimreise an ...

  • UNO: Große Resonam auf UdSSR-Vorschläge

    Weitere Außenminister sprachen vor der XXXIII. Vollversammlung Zahlreiche Redner prangerten Neutronenwaffenpläne der USA an

    New York (ADN-Korr.). Die von UdSSR-Außenminister Andrej Gromyko vor der XXXIII. UNO-Vollversammtang begründeten neuen sowjetischen Initiativen zur Einstellung des Wettrüstens und der Festigung der internationalen Sicherheit haben im Hauptquartier der Weltorganisation in New York eine breite Resonanz gefunden ...

  • Verstärkte Zusammenarbeit mischen FDGB und SOHYO

    Harry Tisch und Motofumi Makieda unterzeichneten Kommunique Gespräche mit Verband unabhängiger Gewerkschaften Japans

    Tokio (ADN-Korr.). Der Vorsitzende des FDGB-Bundesvorstandes, Harry Tisch, und der Vorsitzende des Generalrates Japanischer Gewerkschaften (SOHYO), Motofumi Maisied», haben am Mittwoch in Tokio zum Abschluß ihrer Gespräche ein Konumini- ®ue unterzeichnet. Darin versichern beide Organisationen, daß sie ihre Beziehungen entwickeln und die Zusammenarbeit im Kampf für Frieden, Abrüstung und die Verbesserung der Lebenslage der Werktätigen verstärkt fortsetzen werden ...

  • Drei verbleiben im Europapokal

    Dynamo Dresden, 1. FC Magdeburg und FC Car! Zeiss qualifiziert Berlin (NÖ). Drei DDR-Mannschaften erreichten am Mittwoch die zweite Runde in den europäischen Fußball- Pokalwettbewerben. Im Meisterwettbewerb qualifizierte sich Dynamo Dresden nach einem 2:0 in der regulären Spielzeit und einem 5:4 in dem notwendig gewordenen Elfmeterschießen gegen Partizan Belgrad ...

  • Herzliches Gespräch Erich Honeckers mit Waleri Bykowski und Sigmund Jahn

    Gemeinsamer Kosmosflug als Ausdruck enger Zusammenarbeit mit der Sowjetunion gewürdigt Grüße an Leonid Breshnew, alle Genossen im Sternenstädtchen und die Salut-Stammbesatzung Jugend sieht in patriotischer und internationalistischer Haltung der Kosmona

    Tief bewegt berichteten Waleri Bykowski und Sigmund Jahn über den herzlichen und begeisternden Empfang, der ihnen in der Hauptstadt der DDR, den Bezirken, Kreisen, Betrieben, Institutionen und vor allem auch auf Foren der Freien Deutschen Jugend bereitet wurde. Die Fahrt durch die Republik sei eine einzigartige Manifestation der brüderlichen Verbundenheit mit dem Lande Lenins und der Waffenbrüderschaft zwischen den Armeen beider Länder gewesen ...

  • Massaker der Somoia-Clique

    Hundertfacher Mord an Flüchtlingen San Jose (ADN-Korr.). Ein weiteres abscheuliches Verbrechen der Nationalgarde des nikaraguanischen Diktators Somoza ist durch Informationen aus Honduras bekannt geworden: Nikaraguanische Flüchtlinge, die sich in etwa zehn Booten zu je 15 bis 20 Personen auf dem Weg nach Guapinol — einer zu Honduras gehörenden Pazifik-Insel im Golf von Fonseca — befanden, sind am Dienstagabend von Flugzeugen der Natranalgarde Somozas beschossen worden ...

  • Exekutivkomitee des RGW tagt

    Beratungen in der MVR-Hauptstadt Ulan-Bator (ADN). Das Exekutivkomitee des Rates für Gegenseitige Wirtschaftshilfe ist am Mittwoch in der mongolischen Hauptstadt Ulan-Bator,zu seiner 87. Tagung zusammengetreten. Im Mittelpunkt der Beratungen stehen die Erfüllung des Komplexprogramms der sozialistischen ökonomischen Integration sowie der Beschlüsse der RGW- Tagungen, die konkrete Maßnahmen zur Erhöhung der Effektivität der Wirtschaft der Mongolischen Volksrepublik betreffen ...

  • KAMPFAPPELL

    mit anschließendem Vorbeimarsch der Einheiten statt. Es spricht: Bekundet durch Eure Teilnahme Mure Verbundenheit mit den Kampfgruppen der Arbeiterklasse! Bildet Spalier!

    Bezirksleitung Berlin der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands

Seite 2
  • Mit hohen Leistungen wird unsere Republik gestärkt

    Heinz Ziegner referierte vor 2000 Propagandisten in Schwerin

    Schwerin. „Der wirksamste und damit wertvollste Beitrag zur Würdigung des 30. Jahrestages der DDR besteht darin, neue Taten aur Steigerung der Leistangsfcraft unseres Landes zu vollbringen. Deshalb ist es die erste Aufgabe jedes Genossen, sich an seinem Arbeitsplatz mit aller Kraft für die gute Erfüllung und gezielte Uberibiefcung des Planes 1978 und hohen Leistungszuwachs ...

  • Studium erhöht Wirksamkeit der politischen Massenarbeit

    Ernst Timm sprach zur Eröffnung des Parteilehrjahres in Rostock

    Rostock. Auf einer propagandistischen Großveranstaltung in der Sporthalle Martenethe eröffnete am Mittwoch der 1.- Sekretär der Bezirksleitung Rostock der SED, Ernst Timm, das Parteilehrjaihr 1978/79 lim Küstenbezirk. Vor 1700 Teilnehmern bezeichnete er die eindrucksvolle Bilanz der erfolgreichen Entwicklung unserer Republik dn den vergangenen, drei Jahrzehnten als Ausdruck schöpferischen Wirkens von Millionen fleißigen und selbstbewußten Menschen unter Führung der Partei der Arbeiterklasse ...

  • Grundfonds noch besser nutzen

    Abgeordnete der Bezirkstage Karl-Marx-Stadt, Neubrandenburg und Suhl berieten weitere Aufgaben

    Berlin (ADN/ND). Die Abgeordneten der Bezirkstage Karl-Marx-Stadt, Neubrandenburg und Suhl berieten auf ihren Sitzungen am Mittwoch über die Entwicklung in ihren Territorien. In den Beratungen, denen operative Einsätze von Arbeitsgruppen in Industrie- und Landwirtschaftsbetrieben, Institutionen und gesellschaftlichen ...

  • Belgische Sozialisten in der IPG Trinwillershagen

    Gäste beeindruckt vom Wachstumstempo unserer Landwirtschaft

    Von unserer Beriditerstatterfn Karin N ä i t e Rostock. Die Delegation der Belgischen Sozialistischen Partei, die auf Einladung des ZK der SED seit Montag in der DDR weilt, war an ihrem zweiten Aufenthaltstag im Bezirk Rostock zu Gast in der LPG Pflanzenproduktion Trinwillershagen. Während des Besuches sprach sich der belgische Politiker Jos Van Eynde, Mitglied des Büros der BSP, für eine engere Zusammenarbeit zwischen der Belgischen Sozialistischen Partei und der SED aus ...

  • Nationales Jugendfestival wird mit Elan vorbereitet

    Egon Krenz auf der Tagung der Bezirksleitung der FDJ in Suhl über neue Initiativen vor dem großen Verbandstreffen Pfingsten 1979

    Suhl (ADN). 931 Jugendbrigaden im Bezirk Suhl bewähren sich gegenwärtig bei der kommunistischen Erziehung und sind Vorbilder im sozialistischen Wettbewerb. Sie haben wesentlichen Anteil an der guten Zwischenbilanz im „FDJ- Aufgebot DDR 30", die von der Bezirksleitung der FDJ am Mittwoch im Beisein von Egon Krenz, 1 ...

  • Dank aus Bulgarien für Glückwünsche der DDR

    Antwort auf die Grüße zum Nationalfeiertag des Brudedandes

    Genossen Erich Honecker Generalsekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und Vorsitzender des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik Genossen Willi Stoph Vorsitzender des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik Berlin Werte Genossen! Im Namen ...

  • Präsrdiumssitzung des Vettands Bildender Künstler

    Naumburg (ND). Die weitere Vorbereitung des VIII. Kongresses des Verbandes Bildender Künstler der DDR, der vom 21. bis 23. November 1978 in Berlin stattfinden wird, ist Gegenstand einer zweitägigen Präsidiunissitzung der Künstlerorganisatäan, die am Mittwoch in Naumburg begann. Am ersten "läge der Sitzung, die vom Präsidenten des Verbandes, Prof ...

  • Verstärkte Zusammenarbeit zwischen FDGB und SOHYO

    f Fortsetzung von Seite 1)

    Apartheid ihrer Hilfe. Sie werden ihre solidarische Unterstützung des vietnamesischen Volkes und des Kampfes der demokratischen Kräfte Chiles gegen die faschistische Junta fortsetzen. „Beide Organisationen stimmen überein, daß die Stationierung von USA-Truppen in Südkorea eine Gefahr für Asien bedeutet, und unterstützen die im November 1978 in Tokio stattfindende Weltkonferenz für die friedliche Vereinigung Koreas", heißt es im Kommunique weiter ...

  • Erfolgreiche Arbeit an der Potsdamer Hochschule

    Potsdam (ND-Korr.). 20 000 Lehrer wurden an der Pädagogischen Hochschule „Karl Liebknecht" Potsdam während der 30 Jahre ihres Bestehens ausgebildet. Dies teilte Rektor Prof. Dr. Harry Apelt am Mittwoch in einer Pressekonferenz mit. Auf dem Gebiet der heutigen DDR war es die erste neugegründete Hochschule nach der Zerschlagung des Faschismus, der entscheidende Bedeutung für die Heranbildung einer neuen Lehrergeneration zufiel ...

  • Konferenz zur Wartung von Kohle- und Energfeanlagen

    Cottbus (ADN). In der Kohle- und Energiewirtschaft der DDR haben sich die Grundfonds innerhalb der letzten sieben Jahre von 36,9 auf 62,7 Milliarden Mark erhöht. Im nächsten Jahrzehnt werden sie sich- wiederum verdoppeln. Damit wächst auch die Verantwortung der 58 000 Werktätigen in der Instandhaltung dieses Bereichs ...

  • Freundschaftliches Gespräch mit KP-Abordnung aus Peru

    Berlin (ADN). Zu einer kameradschaftlichen Aussprache empfing der Kandidat des Politbüros und Sekretär des ZK der SED Horst Dohlus am Mittwoch eine Studiendelegation der Peruanischen Kommunistischen Partei unter Leitung von Edgar Gonzalez, Mitglied des ZK der PKP. Während des freundschaftlichen Gesprächs informierte Horst Dohlus die peruanischen Genossen über die Verwirklichung der Beschlüsse des IX ...

  • ZK der SED gratuliert Genossen Herbert Jopt

    Das ZK der SED Obermittelt dem Genossen Herbert Jopt, Vorsitzender der BezirksparteikontroHleomrnission Berlin, zum 60. Geburtstag herzliche Glückwünsche. Das ZK würdigte die Arbeit des Genossen Jopt, der nach der Befreiung unseres Volkes Vom Faschismus alle Kräfte und Fähigkeiten für den Aufbau und die ständige Stärkung der Macht der Arbeiter und Bauern in der DDR einsetzte ...

  • 11. Evangelischer Pfarrertag In der DDR einberufen

    Karl-Marx-Stadt (ADN). Auf Einladung des Fortsetzungsausschusses für den Evangelischen Pfarrertag in der DDR kamen kirchliche'Amtsträger zu einer Gesprächsrunde unter dem Thema „Nächstenliebe und Solidarität" in Kerl-Marx-Stadt zusammen. Einleitenden Ausführungen von Pfarrer Dr. Werner Wittenberger, Grimma, folgte eine freimütige Diskussion, die zu Überlegungen für den nächsten Evangelischen Pfarrertag hinführte ...

  • Außenhandelsdefegation zu Verhandtungen In Algerien

    Algier (ADN). Die Realisierung des im Oktober 1977 abgeschlossenen langfristigen Wirtschaftsahkommens DDR- Algerien, das eine neue Etappe der ökonomischen Beziehungen zwischen beiden Staaten einleitete, wurde in Algier von einer Delegation unter Leitung des stellvertretenden Ministers für Außenhandel der DDR Dr ...

  • Lei* finge beraten Vorhaben im„fW-Aufget>otD0R30"

    Berlin (ADN). In der gegenwärtigen Wahletappe der FDJ beraten und beschießen auch die Mitglieder an den rund 1000 Bertilsaiusibildungsstätten der Republik ihre Programme, mit denen sie den 30. Jahrestag der DDR vorbereiten. Wie Wolfgang Rudolph, Sekretär des FDJ-Zentnalrates, gegenüber ADN erklärte, haben sich etwa 5000 künftige Facharbeiter aus allen Bezirken in den zurückliegenden Wochen in Schulungslagem für FUJ-Funktionäre mit den Venbandsaufgaben für das kommende Jahr vertraut gemacht ...

  • Studienbesuch bulgarischer Frauen m unserer Republik

    Berlin (ADN). Zu einem Studienaufenthalt in der DDR befändet sich eine Delegation des Komitees der bulgarischen Frauen unter Leitung seiner Vorsitzenden, Elena Lagadinowa. Die Delegation folgt einer Einladung des Bundesvorstandes des DRD, informiert sich in Berlin und im Bezirk Potsdam über die Arbeits- und Lebensbedingungen der berufstätigen Frauen und Mütter und studiert die Arbeitsweise der Vorstände der sozialistischen Frauenoreanisation der DDR ...

  • Diplomat Afghanistans im Auttenmmrsterrumempfangen

    Berlin (ADN). Der Staatssekretär und 1. Stellvertreter des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten der Deutschen Demokratischen Republik, Dr. Herbert Krolikowski, empfing am Mittwoch den Geschäftsträger der Demokratischen Republik Afghanistan, Hähern Mahmud, im, Zusammenhang mit der Eröffnung der Botschaft seines Landes in der Hauptstadt der DDR ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Günter Schobowski, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

Seite 3
  • Tief beeindruckt von Reise durch die DDR

    „Neues Deutschland": Die Frage richtet sich an beide Kosmonauten. Sie haben eine Reise durch sechs Bezirke unserer Republik hinter sich. Sie haben sehr viele Begegnungen und Gespräche mit Bürgern unseres Landes gehabt, insbesondere mit Arbeitskollektiven. Was sind für Sie die bewegendsten Eindrücke dieser Reise? Waleri Bykowski: Ich möchte sagen, die Bevölkerung der Deutschen Demokratischen Republik hat uns fast das Gefühl der Schwerelosigkeit zurückgegeben ...

  • Flugzeugführer bieten beste Voraussetzungen

    NDPD-rressediensi: Müssen eigentlich Kosmonauten immer von der Armee, insbesondere von den Fliegern, kommen? ober welche besonderen Eigenschaften muß ein Kosmonaut verfügen? Wolf gang Beinhold: Die Verbindung von Flugzeugführer und Kosmonaut ist nicht zufällig. Der Beruf des Flugzeugführers verlangt Eigenschaften wie Mut, Beharrlichkeit, Ausdauer, auch im Lernen, Reaktionsvermögen in allen Situationen, eine gute Gesundheit und Stabilität ...

  • DDR-Geräte haben Test im Weltraum bestanden

    Das Programm ist sehr vielgestaltig und reicht von Bildern, die bereite als Kopien vorliegen, bis zu konkreten Materialien, gewachsenen Krisitalien, Baiktexienikulturen, die im Weltraum gewachsen sind, Gewebekultureh. Diese Experimente müssen jetzt mit dem verglichen werden, was wir parallel auf der Erde durchgeführt haben ...

  • Sowjetische Technik äußerst zuverlässig

    „Armeerundschou": Ich habe eine Frage an Oberst Köllner: Was hat Ihnen die Vorbereitung auf diesen Fiug geqeben? Eberhard Köllner: Es hat (mich mit ganz besonderem Stolz erfüllt, daß ich für diese Aufgabe, die Vorbereitung auf den kosmischen Flug, ausgewählt wurde. Uns hat ständig das Gefühl verbunden, daß wir als Kommunisten, als Internationalisten unsere Aufgabe erfüllen ...

  • Interkosmos nutzt die Potenzen jedes Landes

    „Berliner Zeitung": Nach welchen Gesichtspunkten geht die Arbeit im interkosmos-Programm vor sich? Auf welchem Gebiet ist die DDR vor allem tätig? Prof. Dr. Heinz Stiller: Für kosmische Meteorologie, kosmische Biologie, Medizin, Fernerkundung der Erde, kosmische Physik und Nachrichtenwesen gibt es Arbeitsgruppen ...

  • Raumflug mit Ergebnissen von beträchtlichem Mutzen Weltraumexperten beantworteten in Berlin Fragen von Journalisten

    An der internationalen Pressekonferenz in Berlin, die von Dr. Kurt Blecha, Leiter des Presseamtes beim Vorsitzenden des Ministerrates der DDR, geleitet wurde, nahmen Journalisten aus 40 Ländern teil. Ihre Fragen beantworteten: die Fliegerkosmonauten Oberst Sigmund Jahn, Oberst Waleri Bykowski und Generalleutnant Wladimir Schotalow, der stellvertretende Vorsitzende des Interkosmos-Rates der Akademie der Wissenschaften der UdSSR, Prof ...

  • Untersuchungen auf vielen Fachgebieten

    Fernsehen der DDR: Professor Grote erwähnte, daß unmittelbar nach dem Flug bereits die Auswertung der Ergebnisse begonnen habe. Liegen bereits erste Ergebnisse dieser Auswertung vor? Was versprechen sie für einen volkswirtschaftlichen Nutzen? ' Prof. Dr. Wladlen Werestschetin: Im Verlauf des Fluges wurden viele Experimente durchgeführt, darunter mehr als zehn gemeinsame ...

  • Fotos mit einem hohen Informationsgehalt

    Prof. Dr. Wladlen Werestschetin: Nicht nur phantastisch schön sind diese Aufnahmen, sie enthalten auch ©ine gewaltige wissenschaftliche Information. Es gibt Hunderte und Tausende solcher Aufnahmen, und es wird noch viel Zeit erfordern, bis die Spezialisten das alles „dechiffriert" haben. Auf dem Gebiet der Kosmostechnologie wurden bereits die Container mit den Ergebnissen der Schmelzung geöffnet ...

Seite 4
  • Eine Poesie auf sicherem Fundament

    Zum neuen Gedichtband „Leise Worte" von Uwe Berger

    Wer den Dichter verstehen wolle, meinte Goethe, müsse „in Dichters Lande gehn". Dieser Hinweis an den Leser von Gedichten, sich selbst um Zugang und Verständnis zu bemühen, setzt voraus, daß da wirklich so noch nie Gesehenes, Neuland, eine eroberte poetische Provinz zu entdecken ist. Das meint nicht nur Stoffliches, betrifft auch nicht allein das Baumaterial des Gedichts, die Sprache, sondern vor allem das Verhältnis des lyrischen Ichs zur Welt ...

  • „Parsifal" konzertant und neue Sinfonien

    Dresdner Philharmonie vor umfangreichen Aufgaben

    Eine arbeitsreiche Saison mit anspruchsvollen und umfangreichen Aufgaben, hat für die Dresdner Philharmonie begonnen. Das weltbekannte Orchester wird in der Spielzeit 1978/79 allein in seiner Heimatstadt etwa hundert Konzerte geben. Außerdem wird es auf Gastspielreisen in Westberlin, in der BRD und in Österreich die Musikkultur der DDR repräsentieren ...

  • Den Traditionen der Alma mater würdig

    Ausführlich würdigte der Rektor die hohen Leistungen der Kosmonauten bei der Erfüllung ihrer Aufgaben. Für die Mitarbeiter der Universität, so versicherte er den Raumfliegern, war es „ein bewegender Augenblick, als Genosse Jahn jene Ampullen vor die Kamera hielt, in denen die gezüchteten Kristalle des ,Berolina'-ExperimentS enthalten waren" ...

  • Hohes Wissen und Können unerläßlich

    Die Kosmonautik, so führte Waleri BykQWsfcl aus, habe einen sehr langen. Menschheitstraum verwirklicht, sich den Sternen zu nähern, sie und die Erde aus dem All zu erforschen. „Doch wir wollen noch mehr von diesem Weltraum erfahren", unterstrich er, „und kosmische Flüge werden vielleicht einmal Massencharakter annehmen ...

  • Oder bezirk vor traditionellen

    Mit einem festlichen Konzert eröffnet am Freitagabend das Philharmonische Orchester des Kleisttheaters in Frankfurt die 18. Oderfestspiele. Festliche Veranstaltungen geben auch in den Kreisstädten sowie in 16 ländlichen Festspielzentren den Auftakt für dieses traditionelle kulturelle Ereignis. Bis zum 7 ...

  • Bereits im Studium mit Nutzen forschen

    „Ohne ausgeprägte Hartnackigkeit, ohne Selbstdisziplin seien keine überragenden Leistungen zu erzielen", sagte der Fliegerkosmonaut den künftigen Wissenschaftlern. „Im Grunde genommen geht es bei den kosmischen Erfahrungen darum, wie wir in Forschung und Lehre an die eigene Arbeit höhere Ansprüche stellen, um jederzeit als Kooperationspartner bestehen zu können ...

  • Ihre Einsafzbereitschaff, ihr Mut sind uns Vorbild

    Kosmonauten mit Humboldt-Medaille geehrt / Meeting mit Hochschullehrern und Studenten

    Mit der Vorbereitung von vier der insgesamt sechs kosmischen „Berolina"- Experimente zur Werkstofforschung waren Wissenschaftler der Humboldt- Universität zu Berlin am gemeinsamen Weltraumunternehmen UdSSR—DDR beteiligt. Am Mittwochvormittag begrüßte der Rektor dieser Universität, Prof. Dr. Helmut Klein, die Kosmonauten Sigmund Jahn und Waleri Bykowski in der traditionsreichen hauptstädtischen Alma mater ...

  • über Symposium proletarische Literatur beendet

    Berlin (ND). Das zweitägige Symposium der Akademie der Künste der DDR aus Anlaß des 50. Jahrestages der Gründung des Bundes proletarisch-revolutionärer Schriftsteller ging am Mittwoch in Berlin zu Ende. Am zweiten Beratungstag, an dem 23 Redner das Wort ergriffen* standen vor allem aktuelle Beziehungen proletarisch-revolutionärer Literatur zur gegenwärtigen Kunst des sozialistischen Realismus zur Diskussion ...

  • Bildende Künstler des Bezirkes Suhl berieten

    Suhl (ADN). Mit der bildkünstlerischen Gestaltung der Wohnumwelt in Neubaugebieten, Städten und Gemeinden und der Vorbereitung der VIII. Bezirkstaunstausstellung zum 30. Jahrestag, der DDR beschäftigte sich am Mittwoch die Wahlberichtsversammlung der bildenden Künstler des Bezirkes Suhl. Der wiedergewählte Bezirksvorsitzende des Verbandes, Werner Schwarz, verwies auf eine gelungene Synthese von Architektur und Kunst im Suhler Stadtzentrum und dem Neubaugebiet Bad Salzungen — Allendorf ...

  • Vielgestaltiger Beitrag der DDR zu Musiktagen

    Stockholm (ADN). Am Programm der diesjährigen Nordischen Musiktage in Stockholm ist die DDR als Gastland nicht nur mit kompositorischen und interpretatorischen Leistungen beteiligt, sondern auch mit wissenschaftlichen Beiträgen. Am Mittwoch ging ein Symposium zum Thema „Funktion der musikalischen Strukturen" mit DDR-Beteiligung zu Ende ...

  • Stunde am See

    Der Tag ist mir für eine Stunde ferngerückt, die Stimmen ruhen, die mich sonst gebannt. Die Freunde nahmen mit, was mich bedrückt. Ich wurzele wie die Birke in dem Sand und freu mich wieder dessen, was ich seh. Die Enten hocken auf dem Uferrand, die Fischerboote gleiten auf den See. Und neu entsteht ...

  • Unbekannter Aufsatz von Brecht wieder aufgefunden

    Berlin (ADN). Das Brecht-Zentrum der DDR veröffentlicht in der Oktober-Ausgabe des Mitteilungsblattes „Notate" einen unbekannten, in keiner Buchausgabe enthaltenen Brecht-Text. Dieser Text, der Aufsatz „Lyrik und Malerei für Volkshäuser", entstamd wahrscheinlich 1939 im Zusammenhang mit einem Versuch des Malers Hans Tombrock, für die Ausgestaltung von Volkshäusern Gedichte auf Großtafeln mit Gemälden'zu vereinen ...

Seite 5
  • 2:0/5:4

    von unserem ieridit@rsi0ttei Hers! Richter der Verlängerung vergeben, so daß ein Elfmeterschießen über das Weiterkommen entscheiden mußte. Als erster stand Klaus Boden am Tor. Er brauchte bei dem Schliß von Xtordevic allerdings nicht einzugreifen, der Ball ging über das Tor. Danach war Dörner an der Reihe ...

  • Erst in der allerletzten Minute fiel Entscheidung

    Die Berliner nur hauchdünn am Gesamterfolg vorbei

    Es war ein dramatisches Spiel, dfliS erst in der letzten Minute die Entscheidung zugunsten der Jugoslawen brachte. Nach einer Flanke von Hlagojevic von der rechten Seite bildete sdch vor dem BFOTor eine Spielertraube. In dieser hektischen Situation bekam Lauck den Ball beim Springen nliehit richtig unter Kontrolle ...

  • Schon zur Halbzeit für Magdeburg alles klar

    In einer guten Mannschaft der Gastgeber Seguin der Beste

    Nach dem 1:1 vor 14 Tagen in Reykjavik galt der 1. FC Magdeburg von unseren fünf Vertretungen im Europacupgeschehen als der sicherste Anwärter auf das Vordringen in die zweite Runde. Der Gastgeber ließ dann auch mit dem Anpfiff keinen Zweifel daran, daß er das magere Unentschieden vom Hinspiel vor eigener Kulisse vergessen machen wollte ...

  • Erneute Niederlage mit drei Toren Differenz

    Der Gastgeber fand in keiner Phase zu seinem Spiel

    Arsenals Trainer Terry Neill gaib sdch vor der Begegnung sichtlich gelassen. „Beim 1:1 im letzten Meisterschaftsspiel gegen Manchester United boten wir nur wenig Glanz. Doch als Tabellenzehniter konzentrieren wir uns auch vornehmlich auf ein weites Vordrängen im UEFA-Cup." Dieses Vorhaben scheint so unmöglich nicht ...

  • UdSSR und Hauen sind bereits in Finalrunde

    Mit dem Olympiazweiten UdSSR und Gastgeber Italien (beide Gruppe A) stehen bei der VaEeyball-Weltmeisterschaft der Herren in Rom bereits einen Spieltag vor Abschluß der Zwischenrunde zwei Vertretungen für die Finataunde (Platz 1 bis 4) fest Diese beiden Mannschaften haben jeweils vier Siege auf ihrem Konto und sind nicht mehr zu verdrängen ...

  • Gäste bewahrten kühlen Kopf in der Angriffsflut

    0:2-Rückstand mit Cleverness noch wettgemacht

    Mit dem erwarteten Höllentempo begann Lierse SK die Partie und versetzte schon in den Anfangsminuten die Jenaer Abwehr in Angst und Schrecken. Grapenthin bekam schon in den ersten beiden Minuten Gelegenheit, sich bei torgefährlichen Aktionen von Janssens und dem aufgerückten Verteidiger Ceulemans auszuzeichnen ...

  • Weitere Ergebnisse

    Fakal der Landesmeister: Wisla Krakow-FC Brügge 3d (1. Spiel 1:2), FC La Valetta (Malta)-Grasshoppers Züri* 3:5 (1. Spiel 0:8), Bohemians Dublin—Omonia Nikosia 1:0 (1. Spiel 1:2), Dozsa Ujpest gegen Zferojovfca Brno 0:2 (1. Spiel 2i2), IF Akranes (Island)—1. FC Köln' 1:1 (1. Spiel 1:4). Dynamo KSew-Jäaka Valkeakoski (Finnland) 3:1 (1 ...

  • 4:1

    Von unserem Berichterstatter Eckhard G a I! e y 20 Minuten sprachen eindeutig für die Art und Weise, mit der die Berliner ihre Aufgabe in Angriff nahmen. Vielleicht war sich die Elf schon zu sicher. Nach dem 1:1 (58.) bekam der jugoslawische Spitzenreiter jedenfalls noch einmal enormen Auftrieb. Doch selbst nach dem 3:1 (80 ...

  • 4:0

    Von unserem Berichterstatt«? Max S e h I © s s t r noch zusätzliches Lob. Seguin tat an diesem Abend ohne Zweifel am meisten für den Spielaufbau. Der Trainer verwies richtigerweise jedoch auch darauf, daß er vom isländischen Cup-Vertreter mehr erwartet hatte. Das 4:0 ist klar, doch wird es in Magdeburg nicht überschätzt ...

  • Dramatik war kaum noch zu übertreffen

    Kampfbetontes Spiel mit Vorteilen für Gastgeber

    Die technisch versierten Gäste hatten zu Spielbeginn die Angriffsspieler der Dresdner beherrscht. Dann kam jene 9. min, die mit einem kuriosen Treffer das Konzept der Jugoslawen durcheinanderbrachte. Nach der ersten gefährlichen Strafraumszene fand ihr Torwart Peter Borota keinen Anspielpunkt, tippte den Ball mehrfach auf und legte ihn schließlich auf dem Rasen ...

  • UdSSR-Mannschaft ohne Wassi Alexejew

    Mit elf Aktiven ist die sowjetische Mannschaft zu den Gewichtheber-Weltmeisterschaften abgereist, die vom 4. bis 8. Oktober in Gettysburg (USA) stattfinden. Nicht berücksichtigt wurde der 36jährige Superschwergewichtler Wassili Alexejew, der nach einer Verletzung noch nicht wieder in entsprechende Form gekommen ist ...

  • 1:4

    Von unserem Berichterstatter Jürgen Holz hen. Daß er in der 72. Minute eine Leipziger Flanke mit dem Kopf ins eigene Tor lenkte, verdeutlicht nur, wie harmlos der Angriff des Gastgebers zu Werke ging. Wohl ist der Lok-Mannschaft der Wille nicht abzusprechen, um eine Resultatsverbesserung bemüht gewesen zu sein — und Chancen hatten sich dafür geboten (Kühn, Eichhorn, Kinne) — dies aber war einfach zu wenig, um den mehrfachen englischen Meister ernsthaft gefährden zu können ...

  • Zusammenarbeit wird weiter vertieft

    Im Ergebnis der 4. Tagung der ständigen gemeinsamen Kommission der Sportleitungen der DDR und der CSSR, die unter Leitung des Vizepräsidenten des DTSB der DDR, Bernhard Orzechowski, und des Vizepräsidenten des Tschechoslowakischen Bundes für Körperkultur (CSTV), Dr. Rudolf Dusek, am Dienstag und Mittwoch in Nousov bei Prag stattfand, wurden weitere Maßnahmen zur Vertiefung der Zusammenarbeit zwischen beiden Sportorganisationen für 1979 festgelegt ...

  • Sportlich bis ins Alter

    Die 47 Klubs und Treffpunkte der Volkssolidarität im Bezirk Suhl unterstützen auf vielfältige Weise die altersgerechte sportliche Betätigung von betagten Bürgern. „Ebenso wie eine gesellschaftlichmützliche Tätigkeit und gemeinsame kulturelle Veranstaltungen bereitet auch diese (gesellige Betätigung den älteren Bürgern Freude und fördert zugleich die Gesundheit und Rüstigkeit bis ins hohe Alter", erklärte Gertrud Thiele, Bezärksseferetär der Volkssolidarität ...

  • FußbaUnotixen

    Zum drittenmal seit 1969 findet am 16. Mai kommenden Jahres in Basel das Finalspiel im europäischen Fußballpokalwettbewerb der Pokalsieger statt. Das Finale der Landesmeister wird am 30. Mai im Münchner Olympiastadion ausgetragen, während der Sieger im UEFA-Pokal in Hin- und Rückspiel ermittelt wird ...

Seite 6
  • Für gerechte Regelung im Nahen Osten

    Die Sowjetunion hat wiederholt erklärt, daß sie bereit ist, an der Sicherung des Friedens im Nahen Osten, an äußerst strengen internationalen Garantien für die Sicherheit aller Staaten dieses Gebietes mitzuwirken. Die israelischen Politiker behaupten, sie benötigten keine internationalen Garantien. Das ist reine polemische Prahlerei, nichts mehr ...

  • Völker streben nach verstärkter Sicherheit

    Diese Politik verwirklichen wir Schulter an Schulter mit unseren Freunden und Verbündeten. Die jüngsten Treffen zwischen Leonid Iljitsch Breshnew und Führern von Bruderparteien und -Staaten haben erneut kraftvoll demonstriert: Die sozialistische Staatengemeinschaft hält am Kurs auf Frieden, Entspannung und internationale Zusammenarbeit fest ...

  • Konkrete Vorschlage der Sowjetunion

    Gegenwärtig besteht — und die Politiker des Westens geben das zu — ungefährer Gleichstand, Parität in den Rüstungen. Die Sowjetunion, und wir unterstreichen das erneut, beabsichtigt nicht, dieses Verhältnis zu ihren Gunsten zu verändern. Mehr noch, wir schlagen wie eh und je vor, den Grad der militärischen Konfrontation zu verringern, das heißt die Sicherheit aller und jedes einzelnen bei einem niedrigeren quantitativen und qualitativen Niveau der Rüstungen und Streitkräfte zu gewährleisten ...

  • SALT-Abkommen für alle Seifen notwendig

    Immer zwingender ergibt sich die Notwendigkeit, die Entwicklung neuer Arten und neuer Systeme von Massenvernichtungswaffen nicht zuzulassen. Auf unsere Initiative hin haben im Abrüstungsausschuß entsprechende Verhandlungen begonnen. Sie kommen jedoch nur langsam voran. Die Sowjetunion ist dafür, daß eine Vereinbarung über diese außerordentlich wichtige Frage erzielt und die Ausarbeitung spezieller Abkommen zu den einzelnen Waffenarten dort, wo dies erforderlich ist, beschleunigt wird ...

  • Weltkonf erenz über Abrüstung unterstützen

    Im Zusammenhang mit dem Problem der Abrüstung ist es angebracht zu betonen, wie zugespitzt die Probleme der wirtschaftlichen Entwicklung vieler Länder sind, die um Hilfe ersuchen. Die Sowjetunion hat schon seit langem vorgeschlagen, die Rüstungsbudgets, in erster Linie der Staaten, die Ständige Mitglieder des Sicherheitsrates sind, um einen bestimmten Prozentsatz zu kürzen und einen Teil der eingesparten Mittel zur Hilfe für die Entwicklungsländer zu Verwenden ...

  • Garantien für Staaten ohne nukleare Waffen

    Gleichzeitig ist klar, daß es abgestimmter Garantien der Nuklearmächte, einer mehrseitigen Übereinkunft bedarf, wenn das Problem des Schutzes der nichtkernwaffenbesitzenden Staaten vor dem Einsatz von Kernwaffen gegen sie am effektivsten gelöst werden soll. Anders gesagt, es ist ein internationales Abkommen ...

  • Wer heilt das Wettrüsten an?

    Das größte, dringendste, im wahren Sinne des Wortes globale Problem, das alle Länder und Völker betrifft, ist die Einstellung des Wettrüstens, die Abrüstung. Eine Wahrheit, die heute alle anerkennen, besteht darin, daß riesige Mittel für die Produktion von Massenvernichtungswaffen ausgegeben werden. Denn es ist eine Tatsache, daß in Friedenszeiten über 25 Millionen Menschen in militärische Uniformen gekleidet sind ...

  • Wir Kalten fest am Kurs auf Frieden und Entspannung

    Andrej Gromyko, Außenminister der UdSSR, vor der XXXIII. Tagung der UNO-Vollversammlung

    Wie jedesmal legen die Vertreter praktisch aller Staaten auf der alljährlichen Tagung der Vollversammlung die Ansichten ihrer Regierungen zu grundlegenden Fragen des Krieges und des Friedens dar. Und in der Tat, wo sonst, wenn nicht im Rahmen der UNO — diesem repräsentativsten internationalen Forum —, können die Aufgaben in ihrem ganzen Umfang gestellt werden, von deren Lösung in vielem die Zukunft der Menschheit atahängt ...

Seite 7
  • Sozialismus garantiert die Menschenrechte

    Vertreter von Bruderparteien beraten auf Konferenz in Warschau

    Warschau (ADN-Korr.). Eine drei- ' tägige internationale theoretische Konferenz zum Thema „Entwicklung der Demokratie und Verwirklichung der Menschenrechte in der sozialistischen Gesellschaftsordnung" ist am Mittwoch in Warschau eröffnet worden. An ihr nehmen Delegationen der kommunistischen und Arbeiterparteien Bulgariens, der CSSR, der DDR, Jugoslawiens, Kuitaas, der Mongolei, Polens, Rumäniens, der UdSSR, Ungarns und Vietnams teil ...

  • PKP verlangt demokratische Lösung der Regierungskrise

    ZK betont: Verständigung mit Sozialistischer Partei ist dringlich

    Lissabon (ADN-Korr.). Die portugiesischen Kommunisten werden konstruktiv und verantwortungsbewußt an der Überwindung der gegenwärtigen Regierungskrise mitwirken. Das bekräftigte PKP-Generalsekretär Alvaro Cunhal am Dienstag in Lissabon, als er auf einer Pressekonferenz über die Ergebnisse der Plenartagung des ZK seiner Partei vom Vortage informierte ...

  • Kurz berichtet

    Naturssftutzkonferenz eröffnet ' Aschchabad. Die 14. Generalkonferenz der Internationalen Union für Naturschütz ist in Aschchabad, Hauptstadt der Turkmenischen SSR, eröffnet worden. USA-Kriegsschiff* in Chile Santiago. Ein atomgetriebenes U-Boot sowie weitere drei Kriegsschiffe der USA-Marine, die an den Manövern „Unidas" teilgenommen haben, sind in den südchilenischen Hafen Puerto Williams eingelaufen ...

  • Nazikriegsverbrecher in BRD gehen straffrei aus

    Bei den Gerichten Siegen noch 3618 unerledigte Verfahren

    Bonn (ADN-Korr.). Gerichte im BRD-Land Schleswig-Holstein haben mehrere Verfahren gegen schwerbelastete Nazikriegsverbrecher eingestellt. Das meldete der „Parlamentarisch- Politisehe Pressedienst", der sich dabei auf Veröffentlichungen der Landesregierung in Kiel stützt. Danach stellte das Landgericht Lübeck das Strafverfahren gegen den früheren SS-Oberscharführer Werner Hahn ein, der 1943 an der Ermordung jüdischer Bürger in einem Zwangsarbeitslager bei Lwow beteiligt war ...

  • Reaktion schürf Kampagne gegen Entwicklung in VDRJ

    Generalsekretär der UNFPO weist Einmischungsversuche zurück

    Aden (ADN).. Die reaktionären Kräfte schmieden nach wie vor fieberhaft Pläne, lim den revolutionären Errungenschaften der VDRJ einen Schlag zu versetzen und einen Bruderkrieg zwischen beiden jemenitischen Völkern auszulösen. Das erklärte der Generalsekretär des ZK der Vereinigten Politischen Organisation Nationale Front (UNFPO) der Volksdemokratischen Republik Jemen, Abdel Fattafe Ismail, in einem Interview mit der in Aden erscheinenden Zeitung „14 ...

  • Einmischung Washingtons verurteilt

    UNO-Delegierte prangern Völkermordpolitsk in Nikaragua an

    New York (ADN). Die VSlfcermKirdpoIitik der Somoza-Diktattir und ihre Unterstützung durch die USA werden von Teilnehmern an der XXXIII. UNO-Vollversammlung entschieden verurteilt. ■ Als Folge jahrelanger Qual des Volkes von Nikaragua bezeichnete der stellvertretende Außenminister' Panamas Carlos Ozores die tragischen Ereignisse in Nikaragua ...

  • Nikaraguanische Patrioten fordern Rücktritt Somozas

    „Vermittlung" der USA abgelehnt / Opposition beriet Steuerboykott

    Managua (ADN). Vertreter der patriotischen Kräfte Nikaraguas haben von den USA angebahnte Verhandlungen mit Diktator Somoza kategorisch abgelehnt. USA-Sonderbotschafter William Jorden hatte im Auftrage Präsident Carters mit Somoza Gespräche über eine „Lösung" des Konflikts geführt. Der nikaraguanische Dichter und Geistliche Ernesto Cardenal erklärte gegenüber der Agentur EFE, daß die Breite Oppositionelle Front (FAO) als ersten Schritt für eine Lösung den Rücktritt des Diktators verlange ...

  • Fortschrittliche arabische Staaten stärken ihre Front

    Engere Beziehungen zu sozialistischen Ländern befürwortet

    Damaskus (ADN-Korr.). Angesichts der durch Camp David entstandenen neuen gefährlichen Situation im Nahen Osten ist es notwendig, die Front der progressiven arabischen Kräfte zu stärken und die Beziehungen mit den sozialistischen Staaten, insbesondere der Sowjetunion, zu vertiefen. Das sind, wie der syrische Informationsminister Ahmed Iskander Ahmeä in Damaskus erklärte, die Hauptergebnisse der 3 ...

  • Syriens Präsident zu Gesprächen in Saude-Arabien und Kuweit

    Riad/Kuweit (ADN). Zu Gesprächen über das Separatabkommen von Camp David traf am Mittwoch Syriens Präsident Hafez al Assad in Taif mit dem saudiarabischen Kronprinzen Fand zusammen. Saudi-Arabien hatte in der vergangenen Woche die Abmachungen von Camp David in der vorliegenden Form als nicht akzeptabel bezeichnet ...

  • 300000 USA-Eisenbahner

    im landesweiten Ausstand Ungenügende Arbeitsschutz- und Sicherheitsmaßnahmen angeklagt

    Washington (ADN-Korr.|. Mehr als 300 000 amerikanische Eisenbahnarbeiter und -angestellte haben am Dienstag in einem Solidaritätsstreik die Arbeit niedergelegt. Mit dieser Aktion, die 43 Haupteisenbahnlinien und damit zwei Dritte! des gesamten Personen- und Güterverkehrs der USA stillegte, unterstützen sie den Kampf von 4500 Arbeitern und Angestellten der „Norfolk & Western"-Eisenbahngesellschaft im USA-Bundesstaat Virginia ...

  • Leonid Breshnew empfing Geschäftsleute aus den USA

    Moskau (ADN). Der Generalsekretär des ZK der KPdSU und Vorsitzende des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR, Leonid Breshnew, hat am Mittwoch den Kovorsitzenden des amerikanisch-sowjetischen Handels- und Wirt^- Schaftsrates William Verity und den Präsidenten des Rates, Michael Forrestal, empfangen ...

  • Lebensprozeß im Kosmos wird experimentell untersucht

    Moskau (ADN), Die Sowjetunion beabsichtigt — wie TASS berichtet — Eier der japanischen Wachtel an Bord eines künstlichen Erdsatelliten zu nehmen. Diese sollen im Rahmen des Experiments „Inkubator" ausgebrütet werden. Die jungen Wachteln, deren embryonale Entwicklung während des Fluges unter den Bedingungen der Schwerelosigkeit erfolgt, sollen sofort nach der Landung des Satelliten ausschlüpfen ...

  • ß 52' -Bomber erstmals bei NATO-Übung in Mitteleuropa

    Ramstein (ADN). Das Pentagon hat erstmalig strategische „B 52"-Bomber während der NATO-Großmanöverserie „Autumn Forge 78" in Mitteleuropa eingesetzt. Das bestätigte jetzt der ameritanische General Pauly, Befehlshaber der NATO-Luftstreitkräfte Zentraleuropa, auf einer Pressekonferenz in der USA-LuftWiaffenibasds Ramstein (BRD-Land Rheinland-Pfalz) ...

  • Anhaltende Polizeiwillkür gegen streikende Lehrer

    Polizei und Sheriffs von Dayton (Ohio) hoben am Dienstag erneut 16 Lehrer von insgesamt 2000 streikenden Erziehern der Stadt verhaftet. Bereits in der vergangenen Woche waren 34 Lehrer festgenommen worden, als sie auf Streikposten zogen. 3500 streikenden Lehrern von Seattle im USA- Bundesstaat Washington hat ein Gericht auferlegt, sofort an die Arbeit zurückzukehren oder Geld- und Freiheitsstrafen in Kauf zu nehmen ...

  • Bayrischer Innenminister ein notorischer Faschist

    Bonn (ADN-Korr.). Als einen „skandalösen und beunruhigenden Vorgang'*1 wertet der „Pressedienst Demokratische Initiative" (PDI) die Tatsache, daß ein mit „notorischem nationalsozialistischem Gedankengut ausgestatteter Mann" wie Alfred Seidl Innenminister des BRD- Landes Bayern sein kann. In einer am ...

  • Salut 6/Sojus 31-Besatzung führte Umweltforschung fort

    Moskau (ADN). Die Besatzung des wissenschaftlichen Orbitalkomplexes Salut 6/Sojus 31, Wladimir Kowaljonok und Alexander Iwantschenkow, setzte am Mittwoch, dem 104. Aufenthaltstag in der Station, ihre Arbeit im Rahmen des Programms zur Umweltforschung fort. Während ihres Fluges über dem Pamir führten die Kosmonauten Beobachtungen der Schneedecke und der Gletscher durch, deren Ergebnisse der Glaziologie zugute kommen ...

  • Treffen des Außenministers der DDR mit Amtskollegen

    New York (ADN-Korr.). Die Außenminister der DDR und CSSR, Oskar Fischer und Bohuslav Chnoupek, hatten am Mittwoch in New York am Rande der XXXIII. UNO-Vollversammlung eine freundschaftliche Begegnung. Sie erörterten Fragen des gemeinsamen Zusammenwirkens in der UNO sowie der weiteren Vertiefung der bilateralen Beziehungen ...

  • Aktionen in Belgien, Frankreich und BRD

    Brüssel (ADN-Korr.). Die fünftausend Arbeiter der belgischen Mineraiölindustrie setzen ihren Streik für die Sicherung der Arbeitsplatze trotz zunehmender Willkür Von Polizei und Unternehmern fort. Paris (ADN-Korr.). Seit Wocher.beginn stehen die 7000 Beschäftigten des Solmer- Stahlwerkes im französischen Fos-sur-Mer im Ausstand für höhere Löhne ...

  • Mitarbeit Frankreichs rm UNO-Abrüstungsausschuß

    Paris (ADN-Korr.). Frankreich wird im UNO-Abrüstungsausschuß mitarbeiten, der die bisherige Abrüstungskonferenz in Genf ablösen soll. Dies erklärte der Staatssekretär im französischen Außenministerium Olivier Stirn am Mittwoch nach Abschluß • der wöchentlichen Ministerratssitzung. Frankreich hatte seinen Sitz in der seit 1962 tagenden Genfer Abrüstungskonferenz, bisher nicht besetzt ...

  • Israel errichtet neue Siedlung auf Golan-Höhen

    Tel Aviv (ADN). Die israelische Zeitung „Maariv" kündigte am Mittwoch laut AFP für die nächste Woche „eine Verstärkung der bereits existierenden Siedlungen" im West jordangebiet und eine neue Ansiedlung auf den syrischen Golan-Höhen an. USA-Präsident Carter sei von Ministerpräsident Begin „ausdrücklich über diese Pläne informiert" worden ...

  • Carter hob Waffenembargo gegen die Türkei auf

    Washington (ADN). Präsident Carter hat am Dienstag das vor vier Jahren von den USA gegenüber der Türkei verhängte Waffenembargo aufgehoben. Das Außeniministerium wurde von ihm angewiesen, unverzüglich alle notwendigen Schritte zur Wiederaufnahme der Waffenlieferungen an den NATO-Partner Türkei einzuleiten ...

  • Prankreich erhöht 1979 den Milrtäretat um 14 Prozent

    Paris (ADN). Das Militärbudget Frankreichs wird 1979 gegenüber dem Vorjahr um 14 Prozent anwachsen. Das teilte Verteidigungsminister Yvpn Bourges bei der Begründung des Gesamthaushaltsplanes für 1979 vor Journalisten mit. Er verwies darauf, daß die Rüstungsausgaben Frankreichs, die im nächsten Jahr stärker zunehmen werden als die Ausgaben für andere Ministerien, mehr als 92 Milliarden Franc betragen werden ...

  • Begegnung Fidel Castros mit Führer der FSLN

    Havanna (ADN-Korr.). Der Erste Sekretär des ZK der KP Kubas, Fidel Castro, hat in Havanna das Mitglied der Nationalen Leitung der Sandinistisehien Front für die Nationale Befreiung Nikaraguas (FSLN) Tomas Borge empfangen. Laut Prensa Laüna informierte der Mitbegründer der FSLN über den Verlauf der Ereignisse in Nikaragua ...

  • in Guinea-Bissau begangen

    Jahrestag der Unabhängigkeit

    Bissau (ADN-Korr.). Mit zahlreichen Veranstaltungen hat das Volk von, Guinea-Bissau den 5. Jahrestag der Unabhängigkeit begangen. Das Parlament wählte den Verteidigungsminister Joao Bernardo Vieira Näno zum neuen Ministerpräsidenten. Staatspräsident Luiz Cabral bekräftigte im einem Toast auf dem Festempfang die antiimperialistische und antikolonialistischje Außenpolitik seines Landes ...

  • Was sonst noch passierte

    Graham Hurry aus Coventry wollte auch einmal in das Guiness- Buch ernsthafter und absurder Weltrekordeaufgenommen werden. Deshalb verbrachte er vier Jahre, drei Monate und acht Tage in einem Zelt hinter dem Haus seiner Eltern. Am Dienstag sagte der junge Engländer allerdings der großartig frischen Luft ade und schlich fröstelnd ins Elternhaus zurück ...

Seite 8
  • Galerie, Diskotheken und Sportwettkampfe

    Besuch im Jugendklub des VEB Energieversorgung Berlin

    16 Stufen geht es hinunter, und man ist im Jugendklub des VEB Energieversorgung Berlin am Schisfffoauerdanun. Das Sprichwort vom ersten Eindruck, der der beste ist, trifft hier zu. Rustikale Tische, Bänke und Wandverkleidungen geben ebenso Atmosphäre wie Plakate, Zeichnungen und Fotos. Besonders gefällt eine kleine Bildergalerie, die vom Entstehen des Klubs und von ihren Mitgestaltern erzählt ...

  • Auch vormittags ist das Haus ausgebucht

    „Haben Sie einen Tapeziertisch frei, ich brauche auch eine Deckenbürste und eine Bolle...?" Die Lehrerin Christa Schmidt hat schon öfter die Dienste im „Mach mit!"-Zentrum Leninallee 228 in Anspruch genommen. „Man erhält guten Rat für kleine Reparaturen und für die Verschönerung der Wohnung, braucht sich so manches Handwerkszeug nicht selbst zu kaufen", sagte sie ...

  • Funk undFernsehen heute

    Radio DDR I: 8.00 Notizen, Noten, Neuigkeiten; 10.10 Evergreens in Stereo; 11.05 Angekreuzt und unterstrichen; 12.05 Die Welt heute mittag; 12.15 Rhythmisches Dessert; 14.05 Wir spielen für Euch; 15.00 Magazin; 18.05 Stunde der Melodie; 20.05 Treffpunkt Plattenstudio; 21.05 Rendezvous mit Chansons; 21 ...

  • Mit dem Rad durch den Kietz

    Beiirksschwester Annelse N ä s e r, Prenzlauer Berg

    Jeden Morgen, um 5.30 Uhr klingelt bei Familie Näser in der Malmöer Straße der Wecker. Der Arbeitstag von Schwester Annelie beginnt. Sohn Jahn wird in den Kindergarten gebracht. Dann radelt sie im Kietz, nahe Schönhauser Allee, zu ihren Patienten. Der erste Besuch gilt meist der 70jährigen Klara Braasch ...

  • Von Musikfreunden bereits notiert

    weit sind die Türen am kommenden Sonnabend im Club der Kulturschaffenden „Johannes R. Becher", Otto-Nuschke-Straße, für die Musikfreunde geöffnet. Viele Künstler, die Rang und Namen haben, sind dabei: Interpreten und Sänger, Komponisten und1 Musikwissenschaftler. Der «Tag der Musik", bereits zum zweiten Male vom Kulturbund, vom Verband der Komponisten und Musikwissenschaftler und von der FDJ veranstaltet, verspricht ein unterhaltsames Programm ...

  • Blick auf den Spielplan

    , Deutsche Staatsoper (2 00 04 91), 19.30-22 Uhr: „Sinfonie in C / La Valse / Die vier Temperamente" ***); Komische Oper (2 29 25 55), 20—22.15 Uhr: „Erfindung der Liebe" Ballett***); Metropol-Theater (2 0717 39), 19-21.45 Uhr: „Cabaret" **); Deutsches Theater (2 8712 25), 19-21.30 Uhr: „Michael Kramer", Premiere**); Kammerspiele (2 8712 26), 19 ...

  • Sowjetische Neuerungen fanden großen Anklang

    Zahlreiche metallverarbeitende Betriebe der DDR, darunter etwa 20 aus der Hauptstadt, nahmen in den letzten Tagen die Gelegenheit wahr, sich im Karl~Manx-Städ,ter Frdtz-Heckert-Werk und im VEB Kiühlatutonaat Berlin über NachnutzungsmögMchikeiten für sowjetische Rationalisierungsmittel zu iniformieren ...

  • Bürger mit Ehrennadel Sn Gold ausgezeichnet

    163 Berliner — darunter 17 Abgeordnete — erhielten am Mittwochabend im Wappensaal des Roten Rathauses die Ehrennadel der Nationalen Front in Gold. Sie wurde verliehen durch Klaus Lenk, Sekretär des Nationalrates der Nationalen Front, sowie Prof. Dr. E. h. Josef Stanek, Vorsitzender des Bezirksausschusses Berlin ...

  • Symposium an der Humboldt-Universität

    Dem 30. Jahrestag der düng der Koreanischen Demokratischen Volksrepublik war am Mittwoch ein wissenschaftliches Symposium an der Berliner Humboldt-Universität gewidmet. Dabei wurden die Gründung der KDVR und die Entwicklung der Volksmacht seit 1948 sowie die großen Leistungen der Werktätigen im Prozeß der revolutionären Umgestaltung bei der Schaffung eines sozialistischen Industriestaates und bei der Verteidigung der Heimat gewürdigt ...

  • Wie wird das Wetter?

    Weiterentwicklung: Am Rande eines Tiefs über Südskandinavien dauert die Zufuhr kühler Meeresluft an. Dabei wird es wolkig, zeitweise auch stark bewölkt sein und gelegentlich zu sehauerartigen Niederschlägen kommen. Die Höchsttemperaturen liegen bei Werten zwischen 10 und 15 Grad, im Berliner Raum bei 14 Grad ...

  • Neues Deutschland

    Redaktion und Verlag 3017 Berlin, SYanz-Mehring-Platz 1* Telefon: Sammelnunimer l68 50. Abonnementspreis monatlich 3,50 Mark — Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1635 Berlin, Frankfurter Allee 21a, Konto-Nr. 6721-12-45. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 55S-09 - Alleinige, Anzeigenverwaltung DEWAG, Anzeigenzentrale Berlin, 102 Berlin ...

  • S-BahnYerkehr

    Am 28. und 29. September wird der S-Bahn-Zugibeteieb zwischen den Bahnhöfen Springpfuhl und Berlin-Marzahn von 10 bis 14 Uhr unterbrochen. Zwischen diesen Bahnhöfen Jahren Omnibusse. Vom 29. September, 22 Uhr, bis 2. Oktober, 3.30 Uhr, fahren die Züge OraMieniburg--Fkighafen Berlin-Schönefeld nur bis Blankenburg bzw ...

Seite
Blick Auf Den Spielplan Sowjetische Kosmonauten brüderlich verabschiedet UNO: Große Resonam auf UdSSR-Vorschläge Verstärkte Zusammenarbeit mischen FDGB und SOHYO Drei verbleiben im Europapokal Herzliches Gespräch Erich Honeckers mit Waleri Bykowski und Sigmund Jahn Massaker der Somoia-Clique Exekutivkomitee des RGW tagt KAMPFAPPELL
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen