23. Nov.

Ausgabe vom 27.09.1978

Seite 1
  • Die Weltraumfahrer ehrten das Werk Albert Einsteins Sigmund Jahn und Waleri Bykowski besuchten Institute in Königsbrück und Potsdam / Sonderausstellung im Armeemuseum Dresden eröffnet Von unseren Berichterstattern Dieter Briickner und Dr. Claus Diimde

    Potsdam. Mit Besuchers wissenschaftlicher Einrichtungen in Dresden, Königsbrüdc und Potsdam setzten Sigmund Jahn und Waleri Bykowski am Dienstag ihre Reise durch die DDR fort. Im Einstein-Turm auf dem Potsdamer Telegraphenberg ehrten die Fliegerkosmonauten den bedeutenden deutschen Naturwissenschaftler und Humanisten; an der Büste Albert Einsteins legten si* Blumen nieder ...

  • UdSSR-Außenminister sprach vor UNO-Plenum

    Andrej Gromyko: Kampf gegen Wettrüsten dringendstes Problem

    New York (ADN). Für maximale Anstrengungen^ zur Verhinderung einer neuen, für die Menschheit noch unheilvolleren Kriegskatastrophe hat sich UdSSR-Außenminister Andrej Gromyko am Dienstag vor dem Plenum der XXXIII. UNO-Vollversammlung eingesetzt. Er bezeichnete die Einstellung des Wettrüstens und die Abrüstung als das größte, alle Länder und Völker angehende Problem ...

  • Belgische Sozialisten im Bezirk Rostock eingetroffen

    Gespräch in der SED-Bezirksleitung / Besuch der Warnowwerft

    Rostock <ND). Die Delegation der Belgischen Sozialistischen Partei, die gegenwärtig auf Einladung des Zentralkomitees der SED in der DDR wellt, traf am Dienstagvormittag zu einem Besuch in Rostock ein. Ernst Thimm, Mitglied des ZK und 1. Sekretär der Bezirksleitung der .SED, sowie Willy Marlow, Vorsitzender ...

  • Zehntausende im Streik für ihre grundlegenden Rechte

    Ford-Werker weiter im Ausstand / Massenaktionen In Südfrankreich

    London (ADN-Korr.). Die Zahl der seit Freitag für Lohnerhöhungen streikenden Arbeiter der britischem Ford- Werke hat sieh bis Diensteg auf 57 OSO erhöht. Gewerkschaftsvertreter hatten in den vergangenen Taigen ein Angebot der Konzernleitung über eine Lohnzulage von fünf Prozent als völlig indiskutabel zurückgewiesen ...

  • Hochwasser in Nordvietnam Schwere Unwetter in Mexiko

    Hanoi (ADN). Nach der Hochwasserkatastrophe im Mekong-Delta haben tagelange Tropengewitter und außerordentlich starke Monsunniederschläge auch in den Nordprovinzen Vietnams schwere Überschwemmungen verursacht. Mexiko-Stadt (ADN-Korr.). Mindestens vier Todesopfer forderten heftige Uniwetter, die in den letzten Tagen sechs mexikanische Bundesstaaten heimgesucht haben ...

  • Gewerkschaftsfunktionäre in Argentinien verhaftet

    Buenos Aires (ADN). 35 argentinische Gewerkschaftsfunktionäre sind in der 30 Kilometer von Buenos Aires gelegenen Ortschaft San Fernando verhaftet worden. Die Polizei beschuldigte sie, mit einer Versammlung das seit der Bildung der Militärregierung im März 1976 in Argentinien bestehende Verbot jeglicher politischer und • gewerkschaftlicher Aktivitäten übertreten zu haben ...

  • Neutronenwaffe angeprangert

    Wissenschaftler gegen Plan® der USA

    New York (ADN). Mit dem Aufruf, den Kampf gegen die Entwicklung und Produktion der Neutronenwaffe zu verstärken, hat sich der USA-Wissenschaftler Professor Daniel Ellsberg an die amerikanische Öffentlichkeit gewandt. Professor Ellsiberg betonte, daß die Herstellung der Neutronenwaffe ein gefährliches Element in die internationalen Beziehungen hineintragen würde ...

  • Smith eskaliert Aggressionskurs

    Hunderte in Mocamhique ermordet Salisbury (ADN). Das rhodesische Rassistenregime wird nach den Worten eines Militärsprechers seine bewaffneten Überfälle auf die Nachbarstaaten Sambia und Mogamibique fortsetzen. Wie er bekanntgab, operieren Militärverbände des Regimes seit etwa einem Monat immer wieder in beiden Ländern ...

  • Ruf an arabische Arbeiterklasse

    iCATU verurteilt Camp-David-Komplott Damaskus (ADN-Korr.). Die Internationale Konföderation Arabischer Gewerkschaften (ICATU) verurteilte das Komplott von Camp David und appellierte an die Arbeiterklasse der arabischen Staaten, ihre Reihen zu festigen, um den imperialistischen und zionistischen Machenschaften gegen die arabischen Völker wirksam zu begegnen ...

  • Anteilnahme unserer Republik

    Willi Stoph an Phant Van Dong Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, übermittelte dem Ministerpräsidenten der Sozialistischen Republik Vietnam, Pham Van Dong, zu der schweren Überschwemmungskatastrophe, von der weite Gebiete der Sozialistischen Republik Vietnam betroffen wurden und die zahlreiche Opfer forderte, die aufrichtige Anteilnahme und versicherte das vietnamesische Volk der brüderlichen Solidarität der DDR ...

  • DDR-Hilfe für die SR Vietnam

    Opfer der Hochwasserkatastrophe erhalten dringend benötigte Güter Berlin (ADN). Die Regierung der Deutschen Demokratischen Republik hat beschlossen, für die Bevölkerung der von der Hochwasserkatastrophe betroffenen Gebiete der Sozialistischen Republik Vietnam schnelle Hilfe zu leisten. Es wurden Maßnahmen eingeleitet^ um auf dem Luftwege kurzfristig dringend benötigte Hilfsgüter zu entsenden ...

  • KAMPFAPPELL

    mit anschließendem Vorbeimarsch der Einheiten statt. Genosse ERICH HONECKER, Es spricht: Bekundet durch Mure Teilnahme Mure Verbundenheil mit den Kampfgruppen der Arbeiterklasse! Bildet Spalier!

    Bezirksleitung Berlin der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands

Seite 2
  • Die Gründung der KPD wurde zum entscheidenden Wendepunkt

    Die Gründung der KPD, wichtigstes Ergebnis der revolutionären Ereignisse von 1918/19, war der entscheidende Wendepunkt in der Geschichte der Partei, die mit dem Bund der Kommunisten und der Ausarbeitung des Kommunistischen Manifestes ihren Anfang genommen hatte. Das belegte Prof. Dr. Walter Wimmer vom Institut für Marxismus-Leninismus beim ZK der SED im zweiten Hauptreferat ...

  • Goethe-Preis der Hauptstadt im Roten Rathaus verliehen

    Oberbürgermeister Erhard Krack übergab die Auszeichnung

    Berlin (ND). Zum 29. Male wurde die höchste Auszeichnung der DDR- Hauptstadt, der Goethe-Preis, am Dienstagnachmittag im Wappensaal des Roten Rathauses durch Oberbürgermeister Erhard Krack verliehen. Anwesend waren Karl-Heinz Nadler, Sekretär der SED-Bezirksleitung Berlin, sowie weitere Persönlichkeiten ...

  • Interessanter Vergleich

    In dem großen Schiffbaubetrieb an der Warnow, der fast 7000 Beschäftigte zählt, war Parteisekretär Willi Balzer Gastgeber. Jos Van Eynde, der als Antwerpener selbst in einer Schiffbaustadt lebt, begrüßte die Möglichkeit, die Werft zu besichtigen und dabei einige Bauvorhaben von Containerschiffen und Eismeerfrachtern, kennenzulernen ...

  • Bessere Wohnbedingungen für weitere 15000 Durger

    Abgeordnete der Bezirkstage berieten in Cottbus und Frankfurt

    Berlin (ND). in Cottbus und Frankfurt berieten gestern die Abgeordneten der Bezirkstage. Sie zogen Bilanz über die Planerfüllung der ersten acht Monate, in Frankfurt wurden Forschungsthemen aus dem Staatsplan Wissenschaft und Technik an die Jugend übergeben. Cottbus. Fast jeder zweite der über 24 000 Vorschläge und Hinweise der Werktätigen des Bezirkes Cottbus zur Plandiskussion 1979 ist auf einen höheren LeistningszMwachs der Volkswirtschaft gerichtet ...

  • UdSSR-Außenminister vor der UNO

    (Fortsetzung von Seite 1)

    punkte. „Wenn Staaten Afrikas oder anderer Gebiete der Welt um Hilfe ersuchen, um eine Aggression, ich wiederhole, eine Aggression, einen bewaffneten Überfall, abzuwehren, können sie mit Recht auf die Unterstützung ihrer Freunde rechnen", erklärte Andrej Gromyko. Er verwies ferner auf die Gefahr einer neuen Explosion im Nahen Osten ...

  • Kampftraditionen von 1918/19 an die Jugend weitergeben

    „Es gilt, die großen revolutionären Traditionen der Kämpfer von 1918/19 in ihrer Gesamtheit lebendig zu machen, zum Nutzeh für die klassenmäßige Erziehung vor allem der jungen Generation, um auch so Kräfte zu mobilisieren für die Meisterung der revolutionären Aufgaben der Gegenwart." So umriß Prof. Dr ...

  • DDR steht auf festem Grund ihres revolutionären Erbes

    In den nächsten Monaten komme es vor allem darauf an, den inneren Zusammenhang zwischen der ersten Massenerhebung gegen den deutschen Imperialismus und der Gründung der DDR als dem ersten Arbeiter-und-Bauern- Staat auf deutschem Boden zu veranschaulichen. Diese Aufgabe formulierte der Vorsitzende des Rates für Geschichtswissenschaft der DDR, Prof ...

  • Lehren für die Gegenwart aus der Novemberrevolution

    Der Rat für Geschichtswissenschaft und die Historiker-Geseilschaft erörterten Aufgaben in der populären propagandistischen Arbeit

    Berlin (ADN). Zum 60. Jahrestag der deutschen Novemberrevolution 1918/19 und der KPD-Gründung veranstalteten der Rat für Geschichtswissenschaft und die Historiker-Gesellschaft der DDR am Dienstag in Berlin eine wissenschaftliche Konferenz. Damit wurde der Auftakt für weitere Veranstaltungen zu diesen historischen Jubiläen gegeben, die vor dem 30 ...

  • Imposante Entwicklung

    Ernst Timm informierte die belgische Abordnung über wichtige Aspekte der Entwicklung des nördlichsten Teils der DDR. Mit Interesse nahmen die Delegationsmitglieder zur Kenntnis, daß 'bereits in den ersten 10 bis 15 Jahren nach 1945 solche großen neuen Industriezweige geschaffen wunden wie der Schiffbau, die Hochseefischerei und die Seeverkehrs- und Hafenwirtschaft ...

  • BundesntHf ister Österreichs beendete DDR-Aufenthalt

    Berlin (ADN). Auf Einladung des Ministers für Kultur der DDR, Hans- Joachim Hoff mann, weilte der Bundesminister für Wissenschaft und Forschung der Republik Österreich, Dr. Hertha Firnberg, vom 22. bis 26. September in der DDR. Beide Minister setzten die im Januar begonnenen Gespräche über Fragen der Zusammenarbeit fort und tauschten Erfahrungen und Informationen über Fragen der Kulturpolitik aus ...

  • MMirchenbund beendete

    Tagung der Dritten Synode

    Berlin (ADN). Die 2. Tagung der Dritten Synode des Bundes der Evangelischen Kirchen in der DDR wurde am Dienstag nach fünftägigen Beratungen in der Stephanus-Stiftung in Berlin- Weißensee beendet. In einem Dokument zur Friedensverantwortung der Kirchen dankt die Synode der Konferenz der evangelischen Kirchenleitungen für deren Beteiligung an verschiedenen ökumenischen Bemühungen in Friedens- und Abrüstungsfragen ...

  • Bauakademie und IG Bau-Holz über gemeinsame Aufgaben

    Berlin (ND). Über die Weiterfühnung des sozialistischen Wettbewerbs zum 30. Jahrestag der DDR, insbesondere im Bauwesen, berieten am Dienstag gemeinsam die Präsidien der Bauakademie der DDR und des Zentralvorstandes der IG Bau-Holz. Es wurde unter anderem erörtert, wie Forschungs- und Entwicklungsergebnisse noch scheller in der Praxis Anwendung finden können ...

  • Abordnung der FDJ in Rumänien eingetroffen

    Bukarest (ADN-Korr.). Zu einem einwöchigen Freundschaftstreffen mit dem Kommunistischen Jugendverband Rumäniens (UTC) ist eine Delegation der FDJ unter Leitung von Günter Böhme, Sekretär des Zentralrates der FDJ, am Dienstagmittag in Bukarest eingetroffen. Dem Empfang auf dem Flughafen schloß sich im Sitz des Jugendverbandes ein herzliches und freundschaftliches Gespräch der Delegationsleitung mit Ion Traian Stefanesou, l ...

  • Geographische Gesellschaft begeht ihren 25. Jahrestag

    Leipzig (ND). Aus Anlaß des 25. Jahrestages der Gründung der Geographischen Gesellschaft der DDR fand am Dienstag in Leipzig eine festliche Arbeitstagung statt. In einer Grußadresse würdigte Prof. Dr. Heinrich Scheel, Vizepräsident der Akademie der Wissenschaften der DDR, die Bedeutung und Wirksamkeit dieser Vereinigung ...

  • Gesicherte Perspektive

    Anschließend an diesen Gedankenaustausch'begrüßte der Oberbürgermeister Dr. Henning Schleift die Gäste zur Visite im Rathaus. Besonders beeindruckt zeigte sich die Delegation vom schnellen Wachstum der Stadt, deren Einwohnerzahl sich seit 1945 mehr als verdoppelt hat und heute fast 235 000 beträgt. Jos Van Eynde, Mitglied des Büros der BSP, sagte zu Dr ...

  • Technische Tage der DDR in Republik Venezuela eröffnet

    Caracas (ADN). Technische Tage der DDR in Venezuela sind am Montag in Caracas vom Präsidenten der Kammer für Außenhandel der DDR, Rudolf Murgott, und von der Präsidentin des venezolanischen Außenhandelsinstituts, Dr. Eglee Iturbe de Blance, eröffnet worden. Zur Förderung der Wirtschaftsund Handelsbeziehungen zwischen beiden Ländern werden während der Veranstaltung, die bis zum 3 ...

  • Botschafter der JAR in Bertm gab einen Empfang

    Berlin (ADN). Einen Empfang aus Anlaß des Nationalfeiertages seines Landes gab der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der Jemenitischen Arabischen Republik in der DDR, Mohamed Hatem al-Khawä, am Dienstag in Berlin. Seiner Einladung waren gefolgt das Mitglied des Politbüros des ZK der SED Erich Mückenberger, der Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrates der DDR Dr ...

  • Begegnungen im Ostseebezirk

    Delegation der belgischen Sozialisten weilte zu Gedankenaustausch bei Rostocker Werftarbeitern

    Von unseren Berichterstattern Karin Nö 11e und Ulla Massow Das Haus der Rostocker Bezirksleitung der SED war am"Dienstagvonmittag der erste Gesprächsort der Mitglieder der Delegation der Belgischen Sozialistischen Partei mit PersönMchikeiten des Küstenbezirkes. Der 1. Sekretär der Bezirksleitung Rostock der SED, Ernst Timm, begrüßte die Gäste ...

  • Leiter der Zollverwaltungen der Bruderländer konferieren

    Berlin (ADN). Die XIX. Konferenz der Leiter der Zollverwaltungen der sozialistischen Staaten wurde am Montag vom Minister für Außenhandel der DDR, Horst Solle, in Plessow bei Potsdam eröffnet. Daran nehmen die Leiter der Zollverwaltungen der VR Bulgarien, der CSSR, Kubas, der KDVR, der Mongolischen VR, der VR Polen, der SR Rumänien, der SR Vietnam, der UdSSR, der Ungarischen VR und der DDR teil ...

  • Delegation des FDGB zu Gast m japanischem Stahlwerk

    Tokio (ADN-Korr.), Die vom Vorsitzenden des FDGB-Bundesvorstandes, Harry Tisch, Mitglied des Politbüros des ZK der SED, geleitete Gewerkschaftsdelegation besichtigte am Dienstag das Nippon-KokaiHStahlwerk in Kawasaki bei Tokio. Das Werk gehört zu den modernsten metallurgischen Anlagen des Landes. Der Besuch erfolgte auf Einladung der japanischen Stahlarbeitergewerkschaft, einer der 49 Mitgliedsorganisationen des Generalrats Japanischer Gewerkschaften (SOHYO) ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    GünterSchabowski, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertischer, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

  • Grüße an Hundertjährige

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Staatsrates der DDR hat Minna Fisch in Zschornewitz, Kreis Gräfenhtainichen, und Albert Hein in Dresden herzlich zum 100. Geburtstag gratuliert.

Seite 3
  • Wie man ohne Schwere arbeiten lernt

    Erfahrungsaustausch zwischen den Weltraumfahrern und Angehörigen des Instituts für Luftfahrtmedizin Königsbrück

    Frage: „Wir hatten auf den ersten Bildern am Fernsehschirm bereits erkannt, daß du den Zustand der Schwerelosigkeit ausgezeichnet erträgst. Gab es irgendwelche Empfindungen während der ersten Phase der Anpassung an die Schwerelosigkeit, und wie langö hielten diese, wenn sie vorhanden waren, an?" „Ich ...

  • Gemeinsame Verantwortung für unseren blauen Planeten

    Meeting mit Wissenschaftlern im Zentralinstitut für Astrophysik

    Zum Abschluß ihres Besuches in den Einrichtungen des Forschungsbereiches Geo- und Kosmoswissenschaften der Akademie der Wissenschäften der DDR auf dem Telegraphenberg in Potsdam ehrten die beiden Kosmonauten Sigmund Jahn und Waleri Bykowski das Wirken von Albert Einstein, dessen 100. Geburtstag am 16 ...

  • Freundschaftstreffen mit sowjetischen Waffenbrüdern

    Sojus-Besatzung in einer Garde-Panzer-Divisioh herzlich begrüßt

    Grüße von Kampfgefährten, Blumen von Leninpionieren und' nach russischer Sitte Brot und Salz — das war der Empfang für Waleri Bykowski und Sigmund Jahn am Dienstagabend in einer sowjetischen Garde-Panzer-Diivision bei Potsdam. Im Kiultursaäl fand ein Meeting der Waffenbrüderschaft statt; an dem auch ...

  • Praktischer Nutzen und viele neue Fragen

    Prof. Dr. Heinz Kautzleben und Dr. Karl-Heinz Marek erläuterten im Methodisch-Diagnostischen Zentrum Sigmund Jahn und Waleri Bykowski Verfahren, mit denen die aus kosmischer Höhe gewonnenen Fotos wissenschaftlich ausgewertet werden. Umfangreiches Fotomaterial dafür hatte 1976 das Experiment „Riaduga" gebracht, das von Waleri Bykowski und Alexej Axjonow mit Sojus 22 ausgeführt worden war ...

  • Eine lange Tradition in der Erderkundung

    „Seid ihr mit unseren Aufnahmen zufrieden?" erkundigten sich die Kosmonauten bei den Wissenschaftlern. Die hohe Qualität der vorliegenden Fotos sind Beweis für die hervorragende Arbeit der Kosmonauten an Bord des Salut-Sojus-Orbitalkomplexes. Im Interpretationslabor, das die Kosmonauten ebenfalls besuchten, ...

  • Bilder höchster Qualität von Zyklonen und Vulkanen Erste Ergebnisse des Forschungsprojekts „Biosphäre" im Zentralinsrirut für Physik der Erde

    Aus der kosmischen Perspektive zeige sich unser Planet in einzigartiger Schönheit. Die visuelle Beobachtung der Erde im Rahmen des Experiments „Biosphäre" sowie die Arbeiten mit der Multispektralkamera MKF 6M hätten ihn von allen 22 Experimenten an Bord des Orbitalkomplexes am meisten gefesselt. Dies stellte Sigmund Jahn beim Besuch kn Zentaalinstitiut für Physik der Erde auf dem Potsdamer Telegraphenberg am Dienstagnachmittag fest ...

Seite 4
  • Eine neue Qualität durch die sozialistische Sicht

    Die Sicht auf die Geschichte und Gegenwart wird in allen genannten Beispielen von der historischen Alternative des Sozialismus bestimmt. Die Serie erreicht damit eine neue Qualität. Sie vermag der heutigen Generation schwierige historische Erscheinungen zu erhellen, dialektische Zusammenhänge aufzudecken und die Verbindung vom Gestern zum Heute herzustellen ...

  • Studienplätze für mehr als 85000 Bewerber

    Hoch- und Fachschulen erwarten jetzt die Anträge Von Minister Prof. Hans-Joachim Böhme

    Bis 5. Oktober 1978 werden sich Zehntausende Abiturienten, junge Facharbeiter und andere Werktätige für ein Studium an einer Universität, Hoch- oder Fachschule unseres Landes bewerben. Mehr als 85 000 Studienplätze im Direkt-, Fern- und Abendstudium stehen für sie 1979/80 bereit. Die BUdungseinrichtungen haben sich gut auf die Bewerbungen vorbereitet ...

  • Gegenwartsfilme waren das Gesprächsthema

    „6. Tage des sozialistischen Films" wurden beendet

    Die „6. Tage des sozialistischen Films" gingen am Montag im Bezirk Rostock zu Ende. Während des Festivals wurden vom 19. bis 25. September die neuesten Gegenwartsfilme aus acht sozialistischen Ländern vorgestellt. Von den Kinos der DDR werden die Filme „Komm in das Tal der Weintrauben" (UdSSR), „Wo das ...

  • Bemühungen um Vielfalt der Themen und Probleme

    Die Gefahr, in ein sich abnutzendes Handlungsschema zu verfallen, besteht dann, wenn der Held im Verlauf der Ereignisse nicht dazulernt, wenn die Aktion zum alles bestimmenden Handlungsrezept wird und gesellschaftliche Erfahrungen im Widerspruch zu den angebotenen Lösungen stehen. Die Auffassung, hier seien Zugeständnisse im Interesse von Spannung und Unterhaltsamkeit unerläßlich, ist durch die Praxis unterschiedlicher Wege der sozialistischen Fernsehstationen längst widerlegt ...

  • lebendigen Tradition

    Dialog zur proletarisch-revolutionären Literatur

    In der Akademie der Künste der DDR begann am Dienstag ein zweitägiges Symposium aus Anlaß des bevorstehenden 50. Jahrestages der Gründung des Bundes proletarisch-revolutionärer Schriftsteller Deutschlands (BPRS). Unter den Teilnehmern befinden sich Gründungsmitglieder des Bundes, Mitglieder der Akademie, Vertreter der Wissenschaft und ausländische Gäste, so von den Akademien der Wissenschaften dter UdSSR und Ungarns ...

  • Geschichten als ein Stück unserer Geschichte

    Indem imperialistisch beherrschten Massenmedien! ist die Serie als künstlerische Gattung mit ihrer Ausprägung zugleich, diskreditiert worden, weil sie dort vorrangig der Verklärung einer von Klassenwidersprüchen zerrissenen Wirklichkeit dient. Ihr Konfektionscharakter reiht sie in die spätbürgerliche Vergnügungsindustrie ein, deren Positionen sich durch Profitstreben und Apologetik bestimmen lassen ...

  • Fragestunde über „Sonjas Rapport"

    Treff mit Ruth Werner im TiP

    Diese Fragestunde im Theater im Palast war von besonderer Art. Am Montagabend (wie zuvor schon am Sonntag) mußten sogar die Treppenstufen im TiP als Sitzgelegenheiten herhalten. Ruth Werner gab Auskunft über ihr Buch „Sonjas Rapport". Gesprächsleiter Rainer Kerndl stellte die erste Frage: „Hattest du nicht auch Angst bei deiner gefährlichen Arbeit als Kundschafter?" „Nein, denn sonst hätte ich diese Arbeit nicht machen kön- Nach Art des Hauses gingen dann Fragen der Besucher an Ruth Werner ...

  • Delegiertenkonferenz bildender Künstler der Hauptstadt

    Berlin (ADN). Rechenschaft über die Arbeitsergebnisse der rund 1500. bildenden Künstler der DDR-iHauptstadt in den zurückliegenden Jahren gab am Dienstag die Berliner Bezirksorgandsation des Verbandes Bildender Künstler der DDR auf ihrer Wahlversammlung. Rund 140 Delegierte und Gäste, darunter der Sekretär der Bezirksleitung Berlin der SED Dr ...

  • Buchausstellung der SR Rumänien eröffnet

    Berlin (ND). Anläßlich der „Tage der rumänischen Literatur in der DDR" wurde am Dienstag im Ausstellungszentrum am Berliner Fernsehturm eine repräsentative Buchausstellung eröffnet. Sie zeigt 1800 Titel aus verschiedenen Verlagen des Landes. Zur Eröffnung der Ausstellung würdigte Dumitru Ghise, Stellvertreter des Vorsitzenden des Rates für Kultur und Sozialistische Erziehung der SR Rumänien, die gute Zusammenarbeit unserer Länder auf kulturellem Gebiet ...

  • Internationale Kongresse von Filmvereinigungen

    Berlin (ADN). Am 32. Kongreß und der Generalversammlung der Internationalen Vereinigung für den wissenschaftlichen Film (AIGS), die zur Zeit in Kairo stattfinden, nimmt auch eine Delegation aus der DDR teil. Sie steht unter der Leitung des Generalsekretärs der Nationalen Vereinigung für den wissenschaftlichen Film (NVWF), Dr ...

  • Unterhaltun Information, Erkenntnis Gedanken zur dramatischen Serie im Fernsehen Von Dr. Manfred Seidowsky, Chefdramaturg

    „Zur See", „Die Frau hinter dem Ladentisch", „Wie der Stahl gehärtet wurde", „Die lieben Mitmenschen", „Wege Polens" — an solche und viele andere Titel knüpfen sich für Millionen Zuschauer nachhaltige Erlebnisse vor dem Bildschirm. Woraus beziehen die dramatischen Serien ihre zunehmende Wirkung? Da ist in den gelungensten dieser Werke nicht nur eine Fülle abenteuerlicher Geschichten ...

Seite 5
  • DDR-Auswahl sieglos in der WM-Zwischenrunde

    VoüeybaSEer unterlagen Italien 1:3 und Brasilien 2:3

    Die DDR-Volleyballauswahl der Herren ist in der WM-Zwischenrunde in Rom nach vier von, fünf Spielen noch immer ohne Sieg.. Am Montagabend unterlag sie der bisher ungeschlagenen Vertretung Italiens mit 1:3 (—8, —7, 15, —5), und tags darauf wurde nach zweieinhalbstündiger Spielzeit gegen Brasilien mit 2:3 (10, —10, —11, 8, —4) der kürzere gezogen ...

  • Membranüberdachung auf Gewichtheberpalast

    Scheibenhanteln für Olympia sind bereits im Test

    Austragungsstätte der olympischen Gewiehtheberwettibewerbe 1980 in Moskau wird ein neuer Sportpalast in Ismaüowo sein. Die Umrisse der Sportstätte sind bereits heute zu erkennen, obwohl die vor zwei Jahren begonnenen Bauarbeiten noch in vollem Gange sind. Eine wichtige Etappe bei der Errichtung der Halle wurde kürzlich abgeschlossen ...

  • ASK-Quarlett wurde Mannsdiaftsmekter

    Die Mannschaft des ASK Vorwärts Frankfurt wurde am Dienstag in Forst DDR-Meister im 100-km-Zeitfahren. In der Besetzung Matthias Vierke, Thilo Fuhrmann, Detlef Kletzin und Ulrich Borrmann verwies das ASK- Quartett in der neuen DDR-Bestzeit für Klubmannschaften von 2:06:34,2 h den SC DHfK Leipzig (Petermann, Straubel, Verwiebe, Götze/2:09:36,5) sowie die zweite Vertretung des ASK Frankfurt (Boden, P ...

  • j^fl^ Kosmonauten-Glücksrakete WiUw Ein ausgewählter Tip für das Kollektivspiel ^®Jn%^^ SONDERZIEHUNG im TELE-LOTTO mit vielen Gewinnchancen!

    Der erfolgreiche Abschluß des gemeinsamen Raumfluges UdSSR—DDR löste überall in unserem Lande Freude und Begeisterung aus. Diesem historischen Ereignis ist auch eine SONDERZIEHUNG im TELE-LOTTO gewidmet, die der VEB Vereinigte Wettspielbetriebe mit einem interessanten zusätzlichen Gewinnangebot durchführt ...

  • Gastgeber will Wende

    UEFA-Pokal (erstes Spiel 2:S): Trotz des 3-Tore-Rückstandes des elflachen jugoslawischen Meisters und gegenwärtigen Tabellemspitzenreiters -ist die Zuschauerresonanz enorm. Mehr als 50 000 werden im Belgrader Stadion den „Roten Sternen" den Rücken stärken und sie beflügeln, noch eine Wende herbeizuführen ...

  • Gelingt schnelles Tor?

    UEFA-Pokal (erstes Spiel 0:3): Der achtfache englische Meister traf am gestrigen Nachmittag mit einer Chartermaschine in Leipzig ein. Arsenal-Trainer Terry Neill zeigte sich recht optimistisch: „Ich glaube, daß das 3:0 von London meine Mannschaft anspornt. Der Grundstein für unser Weiter^ kommen ist gelegt ...

  • Für Mittwoch geschont?

    UEFA-Pokal (erstes Spiel 0:1): Der FC Carl Zeiss hat am Montag in Antwerpen Quartier bezogen. Am Dienstagnachmittag ging es von hier aus zum Training ins Stadion von Lierse SK. Die Stimmung ist optimistisch. Aber auch die Gastgeber sind überzeugt, daß sie den knappen Rückstand wettmachen werden. So messen sie dem 0:3 am Wocheneride um Punkte beim Spitzenreiter Anderlecht nur wenig Bedeutung bei ...

  • Fünf DDR-Mannschaften mit guten Vorsätzen

    Dyn. Dresden—Partizon Belgrad Hafners Einsatz ungewiß

    Wettbewerb der Landesmeister (erstes Spiel 0:2)': Trainer Ante Mladenic brachte am Montag seine Staimmbesetzung an die Elbe. Er ist davon überzeugt, daß sich Partizan für 1970 revanchieren wird. Damals gewannen die Dresdner im Messepokal gegen den gleichen Kontrahenten nach einem 0:0 in Belgrad zu Hause mit 6:0 ...

  • Athletische Isländer

    Wettbewerb der Pokalsieger (erstes Spiel 1:1): Eine Stadtrundfahrt, Training und Vertrautmachen mit der Flutlichtanlage im Ernst-Grube-Stadion — das stand am Dienstag auf dem Programm der Gäste aus Island. Nach ihrer Meinung zum Spiel befragt, äußerten sie sich zurückhaltend, möchten gegen den Favoriten Magdeburg ein gutes Resultat erzielen ...

  • Juri Oserow leitet den Drehstab für Olympiafilm

    Eine Arbeitsgruppe „Olympia 80" ist unter Leitung des sowjetischen Filmregisseurs Juri Oserpw im Mosfilm-Studio Moskau gebildet worden. 150 Kameraleute des größten sowjetischen Filmstudios sollen einen abendfüllenden Streifen über die Olympischen Sommerspiele 1980 in Moskau drehen. Juri Oserow hatte sich als Regisseur der Film-Serie „Befreiung" über die Niederschlagung des Hitlerfaschismus Weltruhm erworben ...

  • löTjol

    Über 44 000 zusätzliche Gewinne! 100 Pkw (Shiguli, Moskwitsch, Trabant) 200 Farbfernsehgeräte ..Chromat 1060" 250 Reisen für je 2 Personen nach Moskau im I.Halbjahr 1979 550 Schiffsreisen für je 2 Personen (Wolga und Dnepr) im Mai bzw. September/Oktober 1979 1000 Bargeldgewinne zu je 1000,—Mark 2000 Bargeldgewinne zu je 500,—-Mark Etwa 40000 Prämiengewinne zu je 20,— Mark durch Auslosung von 2 zusätzlichen 3stelSigen Prämienzahlen Spielscheinannahme bis 29 ...

Seite 6
  • Jugoslawien: Initiativen der Kombinate Nis und Vukovar

    Schwerpunktaufgabe ist die Steigerung der Arbeitsproduktivität

    Von unserem Korrespondenten Günter Caschube, Belgrad Die Maschinenbauer des Kombinates „Min" im südserbischen Industriezentrum Nis brauchen mit ihrem Arbeiterstolz nicht hinter dem Berg zu halten. Ihr Werk, einst auf dem „Nebengleis", nimmt seit anderthalb Jahren eine stabile und dynamische Entwicklung ...

  • Führende Konzerngruppe tritt wieder offen auf den Plan

    Restauration monopolistischer Strukturen in Portugal nimmt zu

    Von unserem Lissabonner Korrespondenten Dr. Klaus Steiniger Am 21. September gab der „Diario da RepübMca", Lissabons Regierungsanzeiger, die Legalisierung eines .unlängst gegründeten Unternehmens bekannt, dem bei der weiteren Offensive zur Wiederherstellung monopolkapitalistischer Macht- und Eigentumsverhältnisse in Portugal besondere Bedeutung beigemessen werden muß ...

  • Schwierige Startbedingungen für die Republik Djibouti

    Transitverkehr und Hafen wichtigste Wirtschaftszweige des Landes

    Von unserem Korrespondenten Wolf gang F i nck Die Republik Djibouti, am westlichen Ufer der Passage ins Rote Meer gelegen, hat vor mehr als einem Jahr ihre Unabhängigkeit erlangt. Nach 115jähriger Fremdherrschaft erhielt am 27. Juni 1977 das 1862 von französischen Kolonialisten annektierte „Gebiet der Afar und Issa" am Hörn von Afrika seine Souveränität ...

  • Spekulation Salisburys ist nicht aufgegangen

    In dieser Zwangslage war Smith schon am 14. August nach Lusaka geflogen und hatte sich mit Joshua Nkomo getroffen, in der abenteuerlichen Hoffnung, ihn mit dem Präsidentenamt au ködern und die Patriotische Front zu spalten. Nkomo erklärte nach dem Treffen, es könne nur um die Machtübergabe an die Patriotische Front gehen ...

  • Panama auf Weg des Fortschritts

    Die progressiven Volkskräfte der mittelamerikanischen Republik Panama setzen nach der Mitte dieses Jahres vollzogenen Ratifizierung des neuen Kanalvertrages ihren antiimperialistischen Kampf konsequent fort. Gleichzeitig stellen sie sich umfangreiche Aufgaben für die weitere sozialpolitische und ökonomische Entwicklung ihm* Landes ...

  • Per imperialistischen Hintermänner Schelte

    Doch brachte dies Smith wiederum Schelte seiner imperialistischen Hintermänner ein. Unter der Überschrift „Smith macht die Lage noch schlimmer" kommentierte am 12. September die amerikanische „International Herald Tribüne": „Es liegt auf der Hand, daß das Einprügeln auf politische Gruppierungen in Rhodesien nicht ernstlich die Patriotische Front schwächen kann ...

  • Die Tage der weinen Ausbeuter sind gezahlt

    Doch die Predigt des Geistlichen führte dann ohne Tröstung aus verblichener imperialer Größe zur zukunftslosen Gegenwart; „Unsere Herzen, sind schwer, denn es gibt Trauer und Schmerz, Furcht und Krieg. Und ein schreckliches Verlangen nach Zerstörung ist uns auferlegt!" Ein Ereignis von gespenstischer ...

  • KPG wirkt für ein Wahlbündnis

    Korrespondenz aus Athen Zum zweitenmal seit dem Sturz der Militärdiktatur im Jahre 1974 finden am 15. Oktober in Griechenland Kommunalwahlen statt. Die Kommunistische Partei Giiechenlands (KPG), die bereits in der ablaufenden Wahlperiode in mehreren Städten sowie in einigen Städtbezirken Athens Bürgermeister ...

  • Ist Ian Smith schon am Ende?

    Zuspitzung der Krise der weißen Rassendiktatur in Rhodesien

    Von Lothar K s I! m ® r Xtater Jiilablühenden Jacaranda-iBäumen hatte sieh die Creme des rhodesdschen Herrenvolkes versammelt — 700 enle&ene Gäste, die Gentlemen in Schwarz oder in Uniform, die Ladies in großer Kobe. Man gedachte jenes 12. September 1890, als eine von Südafrika nach Norden vorstoßende Söldnerkolonne des berüchtigten Cecil Rhodes das Fort Salisbury gründete ...

Seite 7
  • Die Patrioten Nikaraguas setzen ihre Aktionen fort

    Weitere Augenzeugenberichte über den brutalen Terror der Söldner

    Managua {ADN). Die Breite Oppositionelle Front Nikaraguas hat laut AFP lur Fortsetzung, des Kampfes gegen das Somoza-Regime aufgerufen. Obwohl die Nationalgardisten des Regimes mit brutalem Terror gegen die Bevölkerung vorgehen, werden weitere Aktionen aus dem mittelamerikanischen Land gemeldet. Der seit 32 Tagen andauernde landesweite Streik der Geschäftsleute und Industrieunternehmen geht nach wie vor weiter ...

  • Forderung nach weltweiten Maßnahmen für Abrüstung

    XXXIII. Vollversammlung setzte Generaldebatte in New York fort

    New York «ADN-Korr.). Für die baldige Einberufung einer Weitahrfistungskonferenz setzte sich der Außenminister Kubas, Isidoro Malmserca, in der Generaldebatte der XXXIII. UNO- Vollversammlung ein. Er bezeichnete die allgemeine und vollständige Abrüstung als dringendste Aufgabe. So unterstütze Kuba auch die Forderung nach Abkommen für das Verbot der chemischen Waffen, das Verbot aller Kernwaffenversuche und das Verbot der Anwendung von Gewalt in den internationalen Beziehungen ...

  • Bekundungen der Solidarität mit Kampf des Volkes

    Prag (ADN-Korr.). Den blutigen Terror der Somoza-Clique gegen das Volk von Nikaragua und die Unterstützung dieses faschistischen Regimes durch den USA- Impenialismus verurteilten in Prag die Teilnehmer eines Meetings der Solidarität mit den Werktätigen dieses mittelaimerikaniischen Landes. Die Kundgebung, ...

  • Massive westliche Hilfe für Atombombenpläne Pretorias

    „Le Monde Diplomatique" betont die exponierte Rolle der BRD

    Paris (APN). „Nach über 20 Jahre» Zusammenarbeit zwischen der Republik Südafrika und den westlichem Großmächten auf nuklearem Gebiet dürfte es niemanden mehr in Erstaunen versetzen, daß das Apartheid-Regime als erstes afrikanisches Land über eine Atomwaffe verfügen könnte." Das unterstrich in ihrer jüngsten Ausgabe die französische Monatszeitschrift „Le Monde Diplomatique" ...

  • Peking unterbrach Verhandlungen

    SRV-Vertreter wies ultimative chinesische Forderungen zurück

    Hanoi (ADN-Korr.). Der Leiter der Delegation Chinas bei den vietnamesisch-chinesischen Verhandlungen zur Lösung des Problems der in Vietnam lebenden Bürger chinesischer Herkunft (Hoa) hat am Dienstag die Gespräche auf unbestimmte Zeit für unterbrochen erklärt. Wie dazu in Hanoi offiziell mitgeteilt wurde, gab der stellvertretende chine- ...

  • Warnung an die USA vor Bau der Neutronenwaffe

    „Prawda": Neue Runde des Wettrüstens muß verhindert werden

    Moskau (ADN). Unter der Überschrift „Unheildrohendes Signal" kommentierte die „Prawda" am Dienstag jüngste Meldungen, wonach die USA drauf und dran sind, die Serienproduktion der Neutronenwaffe aufzunehmen und diese in Westeuropa zu stationieren. Die „Prawda" erinnerte daran, daß auf der Jaibxestagung ...

  • Zahlreiche Gespräche am Tagungsort der UNO

    DDR-Außenminister Fischer gab Empfang zu Ehren Dr. Waldheims

    New York (ADN-Korr.). Zu Ehren des Generalsekretärs der Vereinten Nationen, Dr. Kurt Waldheim, hat der Außenminister der DDR, Oskar Fischer, am Montagabend in New York einen Empfang gegeben. Der Einladung waren neben Dr. Waldheim der Präsident des Sicherheitsrates, Botschafter Dr. II ja Hulinsky (CSSR), Außenminister und Delegationsleiter sowie UNO-Botschatter, stellvertretende UNO- Generalsekretäre und weitere Delegierte gefolgt ...

  • Kurz berichtet

    Aggregat für Nurek-Kraftwerk

    Moskau. Das siebente Aggregat des tadshikischen Wasserkraftwerkes Nurek im Wachschtal wurde zu Wochenbeginn in Betrieb genommen. Damit erreicht der größte Energieproduzent Mittelasiens eine Kapazität von 2,1 Millionen Kilowatt. Neofasdiisfischer Überfall Rom. Ein Student, Sohn eines IKP- Mitgliedes, wurde am Montag in Mailand auf offener Straße von drei Neöfaschisten überfallen und schwer mißhandelt ...

  • Große Reisanbauflachen überflutet

    Schwere Überschwemmungen auch in den Nordprovinzen Vietnams

    Hanoi (ADN-Korr.). Heftige Tropengewitter und für die Jahreszeit ungewöhnlich starke Monsunregen haben In den letzten zehn Tagen zu schweren Überschwemmungen auch in den Nordprovinzen Vietnams geführt. Dadurch entstanden starke Behinderungen im Transport- und Verkehrswesen. Im Land und in /der Hauptstadt Hanoi kam es zu Ausfällen in der Energieversorgung ...

  • TASS-Mitteilung über bevorstehende Raketenstarts

    Moskau (ADN). Die UdSSR wird in der Zeit vom 28. September bis 10. Oktober Trägerraketen in Richtung des Stillen Ozeans starten, meldet TASS. Diese werden in Gebieten mit einem Radius von 50 Seemeilen niedergehen, für deren Zentren die Koordinaten 40 Grad nördlicher Breite und 159 Grad 20 Minuten östlicher Länge beziehungsweise 46 Grad 50 Minuten nördlicher Breite und 156 Grad 40 Minuten östlicher Länge angegeben sind ...

  • PLO-Sprecher: Einheit der Befreiungsbewegung notwendig

    Damaskus (ADN-Korr.). Alle Abteilungein der palästinensischen Befreiungsbewegung seien sich angesichts der neuen gefährlichen Bedrohung für das palästinensische Volk einig, ihre Reihen zu festigen. Das erklärte PLO-Sprecher Abdul Mohsen Abou Maizar in einem Gespräch mit DDR-Journalisten. Die PLO habe ...

  • Konsultationen m Portupi zur

    Lissabon (ADN-Korr.). Der portugiesische Präsident, General Ramalho Eanes, hat am Dienstagabend Verhandlungen! mit den Parlamentsparteien über eine Neubildung der Regierung aufgenommen. Nacheinander empfing er eine Delegation der PKP unter Leitung von Generalsekretär Alvaro Cunhal sowie eine Abordnung der Sozialdemokratischen Partei ...

  • Italienische Kommunisten warnen vor Regierungskrise

    Rom (ADN-Korr.). Mit Nachdruck hat die Italienische KP vor der Auslösung einer neuen Regierungskrise gewarnt, die wahrscheinlich zu vorzeitigen Wahlen führen würde. Damit könnte, so betonte das Mitglied der Nationalen Leitung Chiaramonte am Montag in einem Fernsehinterview, keine der dringenden politischen und sozialökonomischen Fragen gelöst werden, die vor der Regierung stehen ...

  • VDft Jemen bekräftigt Bündnis mit sozialistischen Staaten

    Amman (ADN-Korr.). Der Vorsitzende des Präsidialrates und des Ministerrates der VDR Jemen, Ali Nasser Mohammed, hat die Solidarität und allseitige Unterstützung der sozialistischen Staaten für sein Land gewürdigt. In einem am Dienstag veröffentlichten Interview mit der jordanischen Zeitung „Al-Rai" betonte er: „Zwischen der VDRJ und der Sowjetunion bestehen klare und feste Beziehungen auf der Grundlage der Freundschaft, der Zusammenarbeit und des gemeinsamen Kampfes ...

  • Syriens Staatspräsident zu Nahost-Beratung in Amman

    Situation nach Separatabmachung von Camp David im Mittelpunkt

    Amman (ADN-Korr.). Die Lage im Nahen Osten nach den Separatvereinbarungen von Camp David stand im Mittelpunkt von Gesprächen, die der syrische Staatspräsident Hafez al Assad am Dienstag in der jordanischen Hauptstadt mit König Hussein führte. Im Auftrage der Mitglieder der Front der Sündhaftigkeit informierte Assad über die Beschlüsse der Damaszener Gipfelkonferenz der Front ...

  • Marokko: Palästinenserproblem Grundfrage für echte Lösung

    Rabat (ADN). Der Außenminister Marokkos, Mohammed Boucetts, hat sich gegen Separatlösungen ausgesprochen. In einer Presseverlautbarung zum Nahostkonflikt und zu den Abkommen von Camp David unterstrich er: „Marokko respektiert die Resolutionen der arabischen Gipfelkonferenz von Rabat 1974, in denen es heißt, es kann keinen Frieden im Nahen Osten geben ohne den vollständigen Rückzug Israels von allen seit 1967 besetzten arabischen Gebieten, einschließlich Jerusalem ...

  • Kommunisten Dänemarks weisen Pläne der NATO zurück

    Kopenhagen (ADN-Korr.). Das Zentralkomitee der Kommunistischen Partei Dänemarks hat nachdrücklich davor gewarnt, entgegen den bisherigen Grundsätzen der dänischen Militärpolitik NATO-Truppen in Dänemark zu stationieren. In einer Stellungnahme des Zentralkomitees, die am Dienstag veröffentlicht wurde, heißt es: „In jüngster Zeit setzen sich imperialistische Kräfte dafür ein, den Entspannungsprozeß abzubrechen, die Aufrüstung zu forcieren und zum kalten Krieg zurückzukehren ...

  • Unterstützung für die SWAPO in Namibia

    Weltkirchenrat gibt 125 000 Dollar Genf (ADN-Korr.), Mit 125 000 Dollar — dem größten Einzeltoetrag an eine Befreiungsorganisation aus seinem Sonderfonds — unterstützt der Weltkirchenrat den Kampf der Befreiungsorganisatioii SWAPO für die Unabhängigkeit Namibias. Der Zentralausschuß des 275; Mitgliedskirchen ...

  • Aggressionsabsichten Südafrikas gegen VRA

    Angolanisches Schreiben an Waidheim New York (ADN). Die Regierung Angolas hat erneut die Aufmerksamkeit der Weltöffentlichkeit auf die aggressiven Handlungen der südafrikanischen Rassisten gegen Angola gelenkt. In einem Brief, den- die Ständige Vertretung Angolas bei den Vereinten Nationen, an UNO-Generalsekretär Kurt Waldheim richtete, wird darauf hingewiesen, daß Pretoria weitere Überfälle auf Angola plane ...

  • DGB: Behörden dulden die faschistischen Umtriebe

    Bonn (ADN-Korr.). Alte und neue Nazis können in der BRD ungehindert Von den Behörden ihr Unwesen treiben, sie beginnen „verstärkt zu marschieren", wird in einer Dokumentation des BRD- Gewerkschaftsbundes DGB belegt. Die Gewerkschaften, so heißt es, müssen verstärkt beginnen, denen entgegenzutreten, die den Neofaschismus „verharmlosen oder totschweigen wollen" ...

  • Erneut Kriegsverbrecher in BRD auf freien Fuß gesetzt

    Dortmund (ADN). Der in der BRD lebende und seit JuH in Untersuchungshaft befindliche Nazikriegsvertorecher Siert Bruins ist wieder auf freiem Fuß. Wie DPA berichtete, hat jetzt das Landgericht Hagen eine entsprechende En-t- Scheidung getroffen. Die Auslieferung Bruins an die niederländischen Justizbehörden, von denen er bereits 1949 in Abwesenheit wegen Mordes zum Tode verurteilt wurde, hat das BRD-Gericht abgelehnt ...

  • Stationierungsabkommen über Verstärkung von USA-Truppen

    Bonn (ADN-Korr.). Eine Regierungsvereinbarung über die Stationierung zusätzlicher 4100 USA-Soldaten in der BRD wurde jetzt zwischen den USA und der BRD unterzeichnet. Wie das Bundeswehrministerium in Bonn mitteilte, sollen die Truppenunterkünfte für die amerikanischen Verstärkungen, die in Garlstedt (BRD-Land Niedersachsen) errichtet wurden, im Oktober offiziell übergeben werden ...

  • IDFF bekräftigt ihre feste Solidarität mit SR Vietnam

    Berlin (ADN). Die Internationale Demokratische Frauenföderation (IDFF) hat alle friedliebenden Frauen der Welt aufgerufen, sich für die Verteidigung des friedlichen und unabhängigen Aufbaus Vietnams einzusetzen, der durch die Angriffe und Provokationen Chinas sowie durch die Weigerung Kampucheas, die Grenzkonflikte auf dem Verhandlungswege zu lösen, bedroht ist ...

  • Generalsekretär der KP der USA bei Fidel Castro

    Havanna (ADN-Korr.). Der Erste Sekretär des ZK der Kommunistischen Partei Kubas, Fidel, Castro, hat am Montag den Generalsekretär der KP der USA, Gus Hall, zu einem Gespräch empfangen. Die Unterredung zu Fragen der Beziehungen zwischen beiden Parteien und zu weiteren beiderseits interessierenden Problemen verlief in einer brüderlichen Atmosphäre ...

  • Was sonst noch passierte

    Einem „Wunder", das emsige Hausfrauen seit Jahrhunderten in Bewegung setzt, will der englische Forscher Dr. Raymond Clark auf die Spur gekommen sein. Staub, der sich trotz emsigen Wischens immer wieder in der Wohnung ansammelt, bestehe zu 70 Prozent aus abgestoßenen Hautzellen. Stündlich verteile jedes Familienmitglied 50 000 derartige Teilchen in der Wohnung, meint Clark ...

Seite 8
  • Gute Planerfüllung im VEB Milchhof Berlin

    Heimut Müller nahm an Intensivierungskonferenz teil

    Bis zu 500 Tonnen Rohmilm werden täglich im VEB Milchhof Berlin verarbeitet. Die Werktätigen des Betriebes — seit acht Jahren plantreu — stellen jeden Tag für die Hauptstadt 350 000 Liter Trinkmilch, 50 000 Stück Butter, 32 000 Becher Speisequark und 50 000 Joghurt-Dessert bereit. Gegenwärtig umfaßt die Produktionspalette über 50 verschiedene Erzeugnisse ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Am 12. September starb im Alter von 75 Jahren unsere Genossin Ella Za rt. Sie war seit 1928 Mitglied der Partei der Arbeiterklasse und Träger der Ehrennadel dies ZK für 50jährige Treue zur Partei. Trauerfeier: 28. September, 12 Uhr, Friedhof Pankow III, Bürgerpark. SED-Kreisleitung Friedrichshoin Am 1 ...

  • Matinee zu Ehren von Hans Rodenberg

    Am Sonntag, dem 1. Oktober, 11 Uhr, findet im Deutschen Theater Berlin eine Matinee zu Ehren von Hans Rodenberg statt. Das Programm gestalten namhafte Künstler der DDR. Zur Veranstaltung laden ein: die Akademie der Künste, das Deutsche Theater, die Gesellschaft für Deutsch-Sowjetiische Freundschaft, der Kulturbund der DDR, der FDGB/Gewenkschaft Kunst, das Theater der Freundschaft, der Verband der Theaterschaffenden der DDR ...

  • Verkehrshinweise zum Wochenende

    während des Appells zum 25. Jahrestag der Kampfgruppen der Arbeiterklasse sind folgende Verkehrseinschränkungen notwendig: Am 29. September ab 18 Uhr wird die Karl-Marx-Aüee zwischen Strausberger Platz und Karl-üebkneeht-Straße sowie Alexanderstraße für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Am 30. September wird in der Zeit von 7 ...

Seite
Die Weltraumfahrer ehrten das Werk Albert Einsteins Sigmund Jahn und Waleri Bykowski besuchten Institute in Königsbrück und Potsdam / Sonderausstellung im Armeemuseum Dresden eröffnet Von unseren Berichterstattern Dieter Briickner und Dr. Claus Diimde UdSSR-Außenminister sprach vor UNO-Plenum Belgische Sozialisten im Bezirk Rostock eingetroffen Zehntausende im Streik für ihre grundlegenden Rechte Hochwasser in Nordvietnam Schwere Unwetter in Mexiko Gewerkschaftsfunktionäre in Argentinien verhaftet Neutronenwaffe angeprangert Smith eskaliert Aggressionskurs Ruf an arabische Arbeiterklasse Anteilnahme unserer Republik DDR-Hilfe für die SR Vietnam KAMPFAPPELL
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen