21. Jul.

Ausgabe vom 22.09.1978

Seite 1
  • DDR-Fliegerkosmonaut meldete Erich Honecker auf dem Flughafen die Erfüllung seines ehrenvollen Auftrages / Hunderttausende gestatteten die über dreistündige Fahrt durch die Hauptstadt zum begeisternden Volksfest und zur Demonstration des festen Bruderbu

    Berlin. Mit großer Begeisterung» voller Freude und Stoli empfing die Bevölkerung der Houptstadt der DDR am Dennerstsgvormittag unseren Kosmonauten Sigmund Jahn und seinen Kommandanten Woferi Bykowski, Erich Honecker hieß als erster auf dem Flughafen Berlin-Schönefeld die Helden des Kosmos herzlich willkommen ...

  • Hohe Auszeichnungen für die Kosmonauten

    Feierlicher Akt im Amtssitz des Staatsrates der DDR / Herzliches Gespräch mit Erich Honecker

    Berlin (ND). Mit, den höchsten Auszeichnungen der Deutschen Demokratischen Republik wurden die Kosmonauten Sigmund Jahn und Waleri Bykow-. ski am Donnerstagnachmittag geehrt. Während eines feierlichen Aktes im Amtssitz des Staatsrates überreichte Erich Honecker, Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzender ...

  • Dank für vollbrachte Leistungen int All

    Bei ihrer Ankunft im Amtssitz des Staatsrates hatte Erich Honecker -Sigmund Jahn, Waleri Bykowski und Eberhard Kpllner im Foyer begrüßt und sie zu einem Gespräch in sein Arbeitszimmer gebeten, an dem auch Armeegeneral Heinz Hoffmann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Minister für" Nationale Verteidigung der DDR, teilnahm ...

  • Erinnerungsgeschenk an den Weltraumflug

    Im Anschluß daran ergriff Sigmund Jahn -das Wort. Er dankte für die höhe Ehrung und das Vertrauen, daß er als erster Bürger der DDR den historischen Flug in den Kosmos antreten konnte. Zur Erinnerung an diesen Weltraumflug überreichte er Erich Honecker eine aus diesem Anlaß gestaltete Vase. Waleri Bykowski dankte gleichfalls für die Auszeichnungen und gab seiner Freude darüber Ausdruck, daß er an diesem Flug teilnehmen konnte ...

Seite 2
  • Eine historische Mission wurde ehrenvoll erfüllt

    Ansprache von Erich Honecker bei der Auszeichnung

    Liebe Genossen! Es ist mir eine besondere Freude, den ersten Kosmonauten der Deutschen De^ mokratischen Republik, Sigmund Jahn, gemeinsam mit seinem Kommandanten, dem Fliegerkosmonauten der UdSSK Waleri Fjodorowitsch Bykowski, in der Deutschen Demokratischen Republik nochmals herzlich zu begrüßen. Ihre Tat wurde' zu einem historischen Ereignis im Leben unseres Volkes, das erfolgreich die Ideen von Marx, Engels und Lenin auf deutschem Boden verwirklicht ...

  • Die Welt ist heute Zeuge der Erfolge des Sozialismus

    Dankesworte von Waleri Bykowski

    verehrter Generalsekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und Vorsitzender des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik, Genosse Brich Honecker! Verehrte Genossen, teure Freunde.' Als Bürger des Landes der Sowjets, der Heimat des großen Lenin, bin ich besonders bewegt und erfreut, daß mir der Karl-Marx-Orden überreicht und der Titel „Held der Deutschen Demokratischen Republik" verliehen wurde ...

  • Auch künftig meine ganze Kraft für unser Vaterland

    Dankesworte von Sigmund Jahn

    Hochverehrter Genosse Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzender des Staatsrates der DDR! Von ganzem Herzen danke ich dem Zentralkomitee unserer Partei* dem Staatsrat der Deutschen Demokratischen Republik und Ihnen persönlich, Genosse Erich Honecker, für die hohen Auszeichnungen. Ich ...

  • Vorbilder für die Soldaten des Volkes

    Verteidigungsminister Heinz Hoffmann beförderte Sigmund Jahn und Eberhard Köllner zu Obersten

    Berlin (ND). Punkt 16 Uhr begann die Visite beim Verteidigungsminister, Armeegeneral Heinz Hoffmann. Durch ein Spalier von Soldaten, die mit großer Begeisterung die Gäste begrüßten, betrat die Kosmonautengruppe den Saal. Oberstleutnant Sigmund Jahn meldete: Der Befehl zur Teilnahme am bemannten Weltraumflug UdSSR/DDR ist erfüllt ...

  • Gedenken an die revolutionären Vorkämpfer

    Berlin (ND). Mit Kranzniederlegungen an Gedenkstätten der Hauptstadt ehrten am späten Nachmittag die Kosmonauten Oberst Waleri Bykowski und Oberst Sigmund Jahn das Andenken an die Vorkämpfer für Frieden und Sozialismus. Gemeinsam mit weiteren Teilnehmern weilten sie an der Gedenkstätte der Sozialisten in Friedrichsfelde, am Ehrenmal für die gefallenen sowjetischen Helden in Treptow und am Mahnmal Unter den Linden ...

  • Ehrenbürger von Berlin

    Berlin (ND). Vor dem Roten Rathaus im Zenitrum Berlins wurden am Doninerstagabenid Waleri Bykowski und Sigmund Jahn von Oberbürgermeister Erhard Krack >und vielen hundert Berlinern herzlich begrüßt. Der Oberbürgermeister geleitete die Kosmonauten zum Wappensaal. Im Namen der Berliner überbrachte er den brüderlichen Willkoimmensgiruß und verldeh den Kosmonauten auf Beschluß des Magistrats die Ehrenbürgerschaft van Berlin, Hauptstadt der DDR ...

Seite 3
  • Toast von Sigmund Jahn

    Lieber Genosse Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzender des Staatsrates der DDR! Liebe Freunde und Genossen! Wir alle stehen noch im Banne des ■ überaus herzlichen Empfangs in der Hauptstadt der Deutschen Demokratischen Republik und der Ehrungen, die unserer internationalen Kosmonautenmannschaft zuteil wurden ...

  • ,Dank euch, die ihr den Wettraum dunhmeßt'

    Bekannte Solisten und Ensembles der DDR und der UdSSR boten auf dem Empfang im Palast der Republik ein mitreißendes Programm

    Verdienstvolle Werktätige und namhafte Wissenschaftler waren am Don^ nerstagabend Gäste des festlichen Empfangs, den das Zentralkomitee der SED, der Staatsrat und der Ministerrat der DDR zu Ehren der Kosmonauten gaben. Zu Beginn des festlichen Abends erklangen die Hymnen, der DDR und der UdSSR, Zusammen mit Sigmund Jahn, Waleri Bykowski, Eberhard- Köllner und ihren Ehefrauen nahmen Platz Erich) Honecker und Margot Honecker, Willi SStoph und ...

  • Raumflug ist das Werk eines großen Kollektivs

    Unsere besten Wünsche für ein gutes Gelingen begleiteten Sie beim Start. Fest drückten wir die Daumen, als die komplizierte Phase der Kopplung zu meistern war. Jeder war' tief bewegt von Ihrem Zusammentreffen mit den von uns allen verehrten Genossen Wladimir KLowaljonok und Alexander Iwantschenkow, war beeindruckt von der wissenschaftlichen Arbeit in Salut 6 ...

  • Markanter Ausdruck für brüderliche Verbundenheit

    Toast von Waleri Bykowski

    Genosse Generalsekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und Vorsitzender des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik, verehrter Genosse Erich Hanecker! Liebe Freunde und Genossen! Gestatten Sie mir, diaß ich dem Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei ...

  • Forschungsergebnisse von hohem Nutzen

    Liebe Genossen! Werte Gäste! Der gemeinsame bemannte Weltraumflug UdSSR/DiDR ist ein neuer Höhepunkt; der uaver'brüchlichien Freundschaft zwischen unseren Völkern. Mit ihm wunde eine neue Stufe der Beteiligung unserer Republik am Intenkosmos- Programm eingeleitet, eine neue Phase in der Zusammenarbeit der Akademien der Wissenschaften der UdSSR und der DDR ...

  • Ein Vorbild für die Jugend unseres Landes

    Lieber Genosse Sigmund Jahn! War sind stolz auf Sie, einen Sohn unseres Volkes. Sie sind hervorgegangen aus unserer Freien Deutschen Jugend. Sie waren Pionierleiter. Sie haben sich in den Reihen der Partei der Arbeiterklasse zu einem stets einsatzbereiten Kommunisten entwickelt. Als klassenbewußter Offizier der NVA haben Sie sich hohe Achtung erworben ...

  • Vertrauen von Millionen beflügelte unsere Arbeit DDR und der Sowjetunion beflügelte unsere Arbeit Heldentat zum Ruhme der

    Toast von Erich Honecker auf dem Empfang im Palast der Republik

    Liebe Freunde und Genossen! Lieber Genosse Sigmund Jahn! Lieber Genosse Waleri Fjodorowitsch Bykowski! Meine Herren des Diplomatischen Korps! Verehrte Gäste! Von ganzem Herzen begrüßen wir hier im Palast der Republik unsere erfolgreichen Himmelsstürmer, die Kosmonauten Sigmund Jahn und Waleri Bykowski ...

Seite 4
  • Das Ehrenmitglied bei der Brigade in den EAW

    In dichten Reihen säumten die Werktätigen Treptows die Straßen. In der Höhe des VEB Elektro-Apparate-Werke Berlin-Treptow wurde erneut gestoppt. Tanzgruppe und Orchester des größten Berliner Betriebes hatten sich mit dem Ballett dies Metropol-Theaters und der Singegruppe „Jahrgang 49" zu einem improvisierten Kulturprogramm auf den breiten Fahrbahnen zusammengefunden ...

  • Kosmonauten-Hain an der Sternwarte

    Mit Böllerschüssen und einem Tagesfeuerwerk wurden Erich Honecker, Sigmund Jahn und Waleri Bykowski vor der Archenhold-Sternwarte in Berlin-Treptow empfangen. Der Direktor der Sternwarte, Dr. Dieter B. Herrmann, und der Generalsekretär der Akademie der Wissenschaften und Vorsitzende des InterkosTnos-Koordinierungskomitees der DDR, Prof ...

  • Dank an die Jugend für die Initiativen

    In Pankow, in der Ossietzkystraße, kurz vor der Residenz der Kosmonauten im Schloß Niederschönhausen, bestimmte abermals die Jugend das Bild. FDJler und Thälmannpioniere aus den Schulen, Arbeiter aus den Betrieben, viele in Arbeitskleidung, und Einwohner aus dem Berliner Norden waren an die Strecke gekommen ...

  • Kräftiger Händedruck der Berliner Arbeiter

    Vom Adlergestell an begleitete ein dichtes Spalier den, offenen Wagen, in dem Sigmund Jahn und Waleri Bykowski gemeinsam mit Erich Honecker Platz genommen hatten. Einen im wahrsten Sinne des Wortes Großen Bahnhof bereiteten Arbeiter Köpenicker Großbetriebe ihren Gästen am S-Bahnhof Schöneweide. Schon vor dem Eintreffen des Wagenkonvois herrschte Hochstimmung unter den vielen Tausenden im dichten Spalier ...

  • Das erste Willkommen auf dem Boden der DDR

    Schon auf dem Flughafen Berlin- Schönefeld schlug den beiden Kosmonauten, den Freunden und Genossen in ihrer Begleitung die Sympathie entgegen, als sie um zehn Uhr die Sondermaschine der Aeroflot verließen und den Boden unserer Republik betraten. Gemeinsam mit Erich Honecker und den weiteren Mitgliedern der Partei- und Staatsführung hatten sich hier mehr als 15 000 Werktätige, Studenten und Schüler eingefunden, um den Kosmonauten das erste herzliche Willkommen zu entbieten ...

  • Das „Sandmannchen" war am Alex dabei

    Dann wurde der Alex zur Bühne. Mitglieder des Tanzensembles der DDR wirbelten über den Platz. Auch Herr Fuchs und Frau Elster gaben mit einem launigen Dialog den Kosmonauten eine Extravorstellung. „Im Auftrage des Sandmännchens wollen wir den Abendgruß vom Tage des Starts für die Kinder des Sternenstädtchens überreichen ...

  • Stunden der Begeisterung — erlebt zwischen Schöne feld und Pankow

    Wie die Bevölkerung die Kosmonauten in den Straßen der Hauptstadt in die Arme schloß

    Nach Dsheskasgan, Baikonur und Moskau brachte der gestrige Donnerstag dien Männern von Sojus 31/29 eine neuerliche „weiche Landung" — für den ersten Kosmonauten der DDR, Sigmund Jahn, die Landung im sozialistischen Vaterland, für seinen Kommandanten Waleri Bykowski die Landung in wohlvertrautem Freundesland ...

Seite 5
Seite 6
  • Weltweite Bewegung gegen die Apartheid

    Das sind einige Schlaglichter auf die Lage des Apartheid-Systems, dessen langjähriger Boß und Regierungschef mit 62 Jahren zurücktreten will. Immer mehr ist der Manövrierraum der Rassisten und ihrer imperialistischen Hintermänner geschrumpft. Zur wachsenden Stärke der Befreiungsbewegung im ganzen südlichen Afrika kommt eine weltweite Anti-Apartheidbewegung ...

  • Soziale Spannungen in Peru verschärften sich weiter

    Zur Lage im Lande nach dem Streik von 45 000 Bergarbeitern

    Von unserem Lateinamerikakorrespondenten Jochen Preußler Die sozialen Unruhen im 1,3 Millionen Quadratkilometer großen und etwa 15 Millionen Einwohner zählenden Andentend Peru halten an. Besonderen Ausdnuck fand das in den beiden Generalstreiks in diesem und im vergangenen Jahr. Einen neuen Höhepunkt erlebten sie mit dem 34 Tage währenden Ausstand von 45 000 Bergarbeitern, der am 4 ...

  • vorfristiger Start für die Kohlekumpel von Baga-Nur

    Ausbau der mongolischen Energiewirtschaft wird beschleunigt

    Von unserem Korrespondenten Werner Hermann, Ulan-Bator Früher als geplant, wird der Steinkohlentagebau Baga-Nur unweit von Ulan-Bator im Oktober dieses Jahres die erste Kohle liefern. Diese neue, in mongolisch-sowjetischer Gemeinschaftsarbeit erschlossene Energiequelle wird sowohl der weiteren Erhöhung der Stromerzeugung als auch der Wärmeenergieversorgung dienen ...

  • Solidarität mit

    Puerto Rico

    Von WoKgctng Pfeiffer, Havanna Die fortschrittliche Menschheit begeht am Sonnabend den internationalen Tag der Solidarität mit Puerto Rico im Kampf um nationale Unabhängigkeit, Millionen Menschen in aller Welt unterstützen damit den Freiheitskampf eines Volkes, das seit dem spanisch-nordamerikanischen Krieg von 1698 in tiefster Abhängigkeit von den USA lebt und zu den ausgeplünderten Ländern der Karibik gehört ...

  • Widerstand des Volkes wächst beständig an

    Der Zusammenhang zwischen diesen beiden Kabinettsbeschlüssen stellt sich im Rahmen der Gesamtlage des südafrikanischen Rassistensystems her, vor dem Hintergrund wachsender wirtschaftlicher, politischer und internationaler Schwierigkeiten. Denn innerhalb der zwölfjährigen Amtszeit des südafrikanischen ...

  • Finanzhaie besorgt um ihre Kapitalanlagen

    Dazu kommen wachsende wirtschaftliche Sorgen der Apartheid-Rassisten. Die Wachstumsrate des Bruttosozialprodukts, die 1974 noch 7,2 Prozent betragen hatte, fiel 1975 auf 2,2 Prozent, 1976 auf 1,5 Prozent und 1977 auf 0,6 Prozent. Selbst bei einer inzwischen eingetretenen schwachen Belebung — vor allem durch erhöhte Diamanten-, Kohle- und Eisenerzexporte und durch die relativ hohen Dollarpreise für exportiertes Gold — bleiben die Kapazitäten nur zu 75 Prozent ausgelastet ...

  • Sterben der Werften bleibt „Allheilmittel'' der Monopole

    Millionentonnage „eingemottet" / Neue Welle von Entlassungen

    von Werner G o S d s t e i rr Meldungen in der westlichen Presse über den Verkauf von Supertankern zu Schleuderpreisen signalisieren, daß die Schiffahrt der kapitalistischen Industriestaaten weiterhin im Krisenstrudel schlingert. So haben schwedische Werftunternehmen kürzlich den neugebauten Supertanker ...

  • Bei anderen gelesens

    Arbeitslosenzahl in den USA steigt

    Die „Washington Post" meint, daß die Inflationsrate in den USA in den kommenden 15 Monaten auf 8 Prozent oder mehr ansteigen wird. Die Regierung habe die sich verschlimmernde Inflation „gröblich unterschätzt". Die Zeitung rechnet außerdem damit, daß die Zahl der von Arbeitslosigkeit Betroffenen — gegenwärtig sind es mit Kurzarbeitern 10,1 Millionen — wieder ansteigt ...

  • Vorsters Rücktritt zeigt Krise desStaats

    Schrumpfender Manövrierraum des südafrikanischen Terrorregimes

    Von Lothar Kulme r Nach langen Kabinettsberatungen teilte Apartheid-Boß Vorster am 20. September vor der Presse in Pretoria mit, daß er als Ministerpräsident zurücktreten werde. Das Kabinett habe zugleich beschlossen, in Namibia nach eigenem Rezept zu verfahren und nicht den „Prozeduren" der UNO-Resolution zu folgen ...

Seite 7
  • Syriens Präsident Assad verurteilte scharf separate Abmachung von Camp David

    Rede auf Gipfeltreffen der Standhaftigkeitsfront in Damaskus

    Damaskus (ADN). Als eine „Katastrophe" für ä$.e Araber hat Syriens Präsident Haies, al Assad die Ergebnisse der Separatverhandlungen von Camp David bezeichnet. „Es wird niemals möglich sein, daß die Kapitulation über den Friedenswillen siegt, daß der Defätismus einzelner über die Kampfentschlossenheit der Völker triumphiert", sagte er bei der Eröffnung der dritten Gipfelkonferenz der Front der Standhaftigkeit in Damaskus ...

  • „Prawda": Komplott gegen die Völker im Nahen Osten

    Übereinkunft Israel—Ägypten-USA dient Interessen der Reaktion

    Moskau (ADN). In den in Camp David vereinbarten Dokumenten sind nach Feststellung der „Prawda" vom Donnerstag im Grunde genommen die Hauptprobleme einer Nahostregelung umgangen und die Interessen der übrigen am Konflikt beteiligten Seiten ignoriert worden. In einem Kommentar der führenden sowjetischen ...

  • Begegnungen mit Werktätigen

    Aserbaidshans

    Beratungen Leonid Breshnews mit Partei- und Staatsfunktionären in Baku Baku (ADN). Der Generalsekretär des ZK der KPdSU und Vorsitzende des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR, Leonid Breshnew, hat am Donnerstag Industriebetriebe der Hauptstadt Aserbaidshans besucht. Herzlich begrüßt wurde er von der Belegschaft des Bakuer Werks für Haushaltklimaanlagen, eines bedeutenden Betriebes der sowjetischen Elektrotechnik ...

  • Truppen des Regimes von Somoza begehen Völkermord in Nikaragua

    Söldner nahmen Esteli ein / Kampf gegen Diktatur geht weiter

    Managua (ADN). Die Breite Oppositionelle Front <FAO) Nikaraguas bat in einer illegal verbreiteten Erklärung die Verbrechen der Somoza-Truppen in den von ihnen zurückeroberten Städten gebrandmarkt. Der Völkermord, dien Somoza und seine Nationalgarde gegenwärtig verüben, sei mit den Verbrecheni der Hitlerfaschisten vergleichbar, heißt es darin ...

  • Kurz berichtet

    Fluglinie Havanna—Bagdad Bagdad. Zwischen Bagdad und Havanna wird entsprechend einem Verkehrsabkommen zwischen Irak und Kuba eine Fluglinie eingerichtet, die von den Luftfahrtgesellschaften beider Länder beflogen wird. Sechsünge geboren Paris. Eine 25 Jahre alte Frau brachte in Reims (Frankreich) Sechslinge zur Welt ...

  • USA-Kongreß erhöht Mittel für Hetzsender

    Zunehmende verleumderische Aktionen Washtagion (ADN). Der USA-Kongreß hat beschlossen, die Aufwendungen für die Hetzsender „Liberty" und „Radio Free Europa" zu erhöhen, im kommenden Finanzjahr sollen 88 Millionen Dollar für den sogenannten Rat für Internationale Rundfunksendungen ausgegeben werden, dem beide Stationen pro forma unterstehen; in Wirklichkeit werden sie aber von der CIA kontrolliert ...

  • UNO: Festigung des Friedens im Mittelpunkt des Plenums

    Tagesordnung der Vollversammlung soll 129 Punkte umfassen

    New York (ADN-Korr.). Für die dreimonatigen Debatten der XXXIII. UNO-Vollversammlung in New York Ist am Donnerstag der organisatorische Rahmen abgesteckt worden. Der Lenkungsausschuß des Weltforums, der bereits in der Nacht zuvor dem Plenum der Vollversammlung die Annahme einer endgültigen Tagesordnung von 129 Punkten empfohlen hatte, entschied auf einer weiteren Sitzung am Donnerstag auch über die Erörterung der einzelnen Themen im Plenum, oder den zuständigen Ausschüssen ...

  • Verstärkte Aufrüstung der NATO gefordert

    „Atlantisch® Gesellschaft'1 berät Hamburg (ADN). Politiker und Militärs aus 15 NATO-Staaten beraten seit Mittwoch auf der 24. Jahrestagung der „Atlantischen Gesellschaft" in Hamburg über die weitere Aufrüstung und eine Ausweitung der Kompetenzen der Militärkoalition. NATO-Generalsekretär Luns erklärte, die Aufrüstung der Paktstreitkräfte sei „keine einmalige, sondern eine ständige Aufgabe", die trotz wirtschaftlicher Rezession kontinuierlich fortgesetzt werden müsse ...

  • APs Vance übt« „starken Druck" auf Jordanien aus

    Riad (AiDtN). USA-Außenminister Cyrus Viara.ce ist am Donnerstag, aus Jordanien kommend, ir» der saudiarabischen Hauptstadt Riad eingetroffen, wo er laut AFOP „Verhandfangen über die Zukunft der Camp-DaiVid^Abkommen" führen will. iWSe AFP meidet, „haben die Gespräche zwischen USA-Außenminisiter Vance und König Hussein in Amman keine Änderung in der ...

  • SFRJ mißbilligt Haltung der BRD zum Terrorismus

    Belgrad (ADN-Korr.). Die Weigerung der BRD-Regierung, gegen Jugoslawien, auftretende Gewalttäter an die SFRJ auszuliefern, hat in der Öffentlichkeit des Landes „tiefe Mißbilligung gefunden und Besorgnis bei der Regierung der SFRJ ausgelöst". Das wird — wie ein offizieller .Sprecher am Donnerstag auf einer Pressekonferenz im jugoslawischen Außenmiiniisterium mitteilte - in einer Note der SFRJ-Regierung betont, die dem BRD-Botschafter am selben Tage ausgehändigt wunde ...

  • YNA: Fälscher bände m Ho-ChiMinh Stadt entdeckt

    Hanoi (ADN-Korr.) Die vietnamesischen Sicherheitsorgane haben in Ho- Chi-Minh-Stadt eine Fälscherbande entdeckt und zahlreiche ihrer Mitglieder festgenommen, meldete VNA am Donnerstag. Die Verbrecher fälschten und verkauften Registrierformulare für Ausländer, Geburts- und Heiratsurkunden, Wahlzettel sowie Reisepapiere nach Hanoi, um Vietnamesen chinesischer Herkunft die illegale Ausreise aus der SRV zu ermöglichen ...

  • Salut-Besatzung untersucht die Ozonschicht der Erde

    Moskau (ADN). Die sowjetischen Kosmonauten Wladimir Kowaljonok und Alexander Iwantschenkow haben damit begonnen, die Ozonscbicht der Atmosphäre zu untersuchen, meldete TASS am Donnerstag. Sie nutzten dazu das Teleskop BST—1 M, das größte Instrument an Bord der Orbitalstation Salut 6/Sojus 31. Die Forschungen über die Ozonschicht sollen neue Erkenntnisse darüber bringen, ob diese durch die Tätigkeit des Menschen geschädigt wird ...

  • Äthiopien und Kuba werden Zusammenarbeit ausbauen

    Addis Abeba (ADN-Korr.). Äthiopien und Kuba werden die gegenseitigen Beziehungen auf allen Gebieten weiter vertiefen. In einem am Donnerstag in Addis Abeba veröffentlichten Kommunique erklären der Erste Sekretär des ZK der KP Kubas, Fidel Castro, Vorsitzender des Staatsrates und des Ministerrates Kubas, ...

  • Vietnamesisch-indonesische Verhandlungen aufgenommen

    Hanoi (ADN-Korr.). Der Ministerpräsident der SR Vietnam, Pham Van Dong, und der Präsident Indonesiens, Suharto, haben am Donnerstag in Djakarta offizielle Verhandlungen aufgenommien. Ein Regierungssprecher teilte in der indonesischen Hauptstadt mit, daß beide Politiker sowohl aktuelle internationale Fragen als auch die Stärkung der bilateralen Zusammenarbeit auf den Gebieten der Wirtschaft und des Handels erörterten ...

  • Weiterhin sechs Mitten Erwerbslose in EG-Ländern

    Brüssel (ADN-Korr.). Die Zahl der in den neun EG-Ländero offiziell eingetragenen Vollarbeitslosen liegt weiterhin bei sechs Millionen. In der am Donnerstag in Brüssel bekanntgegebenen Statistik wird für Ende August die Zahl von 5.976 Millionen genannt. Da« sind 1,9 Prozent mehr als Ende Juli. Am stärksten hat die Erwerbslosigkeit in Dänemark, den Niederlanden, Frankreichs und Luxemburg zugenommen, wo der Anstieg zwischen fünf und sechs Prozent liegt ...

  • Angola und Moc,ambique festigen ihre Beziehungen

    Maputo (ADN). Angola und Mosambique bezeichneten in einem am Donnerstag veröffentlichten gemeinsamen Kommunique über den Besuch des angolanischen Präsidenten Agostinho Neto die Zusammenarbeit zwischen beiden Staaten als eine objektive Notwendigkeit beim Aufbau einer sozialistischen Ordnung, Der am Dienstag ...

  • Zürich: Tagung europäischer Nachrichtenagenturen

    Zuricfa (ADN-Korr.). Mit der weiteren Verbesserung der technischen Grundlagen für die Sammlung und Verbreitung von Nachrichten befaßte sich eine Generalversammlung der Allianz europäischer Nachrichtenagenturen, die am Donnerstag in Zürich beendet worden ist. Neuer Präsident der Allianz wurde der Generaldirektor des ADN, Günter Pötschke ...

  • „Patenschaft" Bayerns über Revanchistenorganisation

    Bonn (ADN-Korr.). Die Regierung des BRD-Landes Bayern hat, wie am Donnerstag in Bonn bekannt wurde, über die Revanehistenorganisation „Landsmannschaft Ostpreußen" die Patenschaft übernommen. Sie gehört zu jenen Organisationen, die besonders aktiv den Anspruch auf fremde Territorien demonstrieren. Bereits 1954 hatte Bayern die Schirmherrschaft über die revanchistische „Sudetendeutsche Landsmannschaft" übernommen und gewährt ihr seitdem vielfältige Unterstützung ...

  • Weltfriedensrat: Verstoß gegen Beschlüsse der UNO

    Helsinki (ADN-Korr.). Die Beschlüsse von Camp David widersprechen den Beschlüssen der UNO, stellt der Weltfriedensrat in einer Erklärung fest. Er ruft die Weltöffentlichkeit auf, der Legalisierung der Okkupation und der Aggression entgegenzutreten und die PLO sowie aUe arabischen Regienungen und Völker zu unterstützen, die gegen die Verschwörungen des Imperialismus, Israels und der arabischem ...

  • Was sonst noch passierte

    Denis Mornet war es leid, ständig von seiner Riesenfamilie zu Hochzeitsfeiern eingeladen zu werden, ohne sich revanchieren zu können. So bat der 50jährige Bauer aus Südwestfrankreich jetzt 165 Verwandte und enge Freunde zu einem Hochzeitsmahl, bei dem es an nichts fehlte, außer an der Braut. Mornet ist, ...

  • Uruguay: Kommunistische Jugendfunktionäre verhaftet

    Montevideo (ADN). Das uruguayische MEitärregime hat am Donnerstag zwei kommunistische Jugendfunktionäre verhaften lassen. Wie AFP meldet, handelt es sich um Rodriguez Villafan,, Erster Sekretär des Kommunistischen Jugendverbandes Uruguays, und Francisco Villafan, Nationaler Sekretär für Pnopagandla.

  • Mexikanische Polizei machte Menschenhändler dingfest

    Mexiko-Stadt (ADN). Die mexikani sehe Polizei hat eine Bande schwerbewaffneter Menschenhändler gefaßt, die illegal Arbeiter über die Grenze in die USA schleusten. Die sechs Bandenmitglieder, die in der Grenzstadt Nuevo Laredo operierten, wurden mit 17 angeworbenen Arbeitern überrascht.

Seite 8
  • Bürger tragen dazu bei, ihre Heimatorte iti verschönern

    „Mach mit ["-Wettbewerb für Erfüllung kommunaler Pläne

    Berlin (ND). Die „Mach mit!"-Einsätze, die am Sonnabend in zahlreichen Städten und Gemeinden stattfinden werden, knüpfen an die guten Ergebnisse an, die bisher in diesem Jahr erreicht worden sind. Die Bürgerinitiative hat auf so bedeutenden Gebieten wie der Werterhaltung von Wohnhäusern und öffentlichen Einrichtungen viel dazu beigetragen, kommunale Planvorhaben zu verwirklichen ...

  • Finnlands Elf gewann schon das iweite Spiel

    Auch Österreich in der EM-Qualifikation mit 4:0 Punkten

    Von 108 Vonpundienspielen in der Qualifikation für die Fußball- Europameisterschaft sind nach den sieben) Mittwoch-Begegnungen raun 12 ausgetragen. Zu den sieben Spielen kämen rund 230 000 Zuschauer. 22 Tore fielen. Es gab einige Überraschungen, für die vor allem Finnland sorgte. Gruppe 1: Dänemark—England 3:4 (2:2): In Kopenhagen kam der Favorit vor 48 000 Zuschauern zu einem schmeichelhaften Erfolg ...

  • Polnischer Etappensieg bei Bulgarien-Rundfahrt

    Janusz 8aur (Polen) gewann am Mittwoch die 131 km lange sechste Etappe der Bulgarien-Radrundfahrt von Schiumen nach. Burigas in 3:00:24 h vor Peter Koch (DDR), der mit 20 s Rückstand diie Verfolger anführte. Mit Bernd Drogan (5.) und Uwe Freese (7.) behaupteten sich zwei weitere DDR-Fahrer im Vorderfeld ...

  • Rationalisierung sichert hohen Leistungszuwachs

    Freitafer Metallurgen im IV. Quarta! nach 79er Kennziffern

    Freital (ADN). Die Kollektive im Zentrum der DDR-Edelstahlmetallurgie Freital streben im Wettbewerb zum Republikjubiläum danach, durch verstärkte Rationalisierung bereits im IV. Quartal nach den Kennziffern des kommenden Jahres zu arbeiten. Das bedeutet bis Ende 1978 einen Leistungszuwachs von 400 Tonnen Halbzeug, 800 Tonnen Stabstahl und 40 Tonnen Freiformerzeugnissen ...

  • DDR-Volleyballer bei WM-Auftakt 3:0

    Geschlossene Leistung gegen Niederlande in der Vorrunde

    Mit zwölf Spielen in sechs italienischen Städten begann am Mittwoch die Volleyball-Weltmeisterschaft der Männer. Titelverteidiger Polen, der Olympiasieger von Montreal, mußte in Bergamo beim 3:1 gegen Finnland überraschend den dritten Satz (13:1,5) abgeben, ließ sich dadurch aber nicht aus dem Konzept bringen ...

  • Peter Gorewski schoß beachtliche 598 Ringe

    Mit einem Erfolg von Peter Gorewski (DDR) begann am Donnerstag auf dem Suhler Friedberg die 19. Dynamo-Spartakiade im Sportschießen. Trotz Kälte und Nebel erzielte er mit 598 (100/99/ lop/100/99/100) Ringen ein international beachtliches Ergebnis im KK-Wettbewerb (60 Schuß liegend) vor dem ringgleichen Stanislaw Marucha (Polen) ...

  • Handballauswahl kam zu 18:11-Erfolg gegen CSSR

    Die DDR-Handballnationalmannschaft der Frauen startete am Mittwoch mit einem sicheren 18:11 (6:2)-Erfolg über die CSSR in das Länderturnier von Vilnius, nachdem ihr Auftaktspiel gegen die verspätet angereiste Auswahl Dänemarks von Dienstag auf Freitag verschoben werden mußte. Im 31. Vergleich beider Mannschaften gab es den 24 ...

  • Bundesvorstand der Domowina beriet

    Bautzen (ADN). Über neue Initiativen seiner jungen Mitglieder zur Vorbereitung des 30. Jahrestages der DDR beriet am Donnerstag der Bundesvorstand der Domowina, der Organisation der Sorben, auf seiner 6. Tagung in Bautzen. Jurij Gros, 1. Sekretär des Bundesvorstandes, würdigte in seinem Bericht die Aktivitäten der jungen Leute ...

  • Bildende Künstler mit erfolgreichen Bilanzen

    Karl-Marx-Stadt/Neubrandenburg (ADN/ND). Auf der Delegiertenkonferenz der Bezirksorganisation des Verbandes Bildender Künstler in Karl-Marx-Stadt informierte der Bezirksvorsitzende Fritz Diedering am Donnerstag über Aktivitäten der Verbandsmitglieder zum 30. Jahrestag der DDR. Sie wollen unter anderem einen Plakatwettbewerb durchführen, der dem nationalen Jugendfestival 1979 in Berlin gewidmet ist ...

  • DDR zum fünftenmal auf der Messe in Teheran

    Teheran (ADN-Korr.). Zum fünftenmal stellt die DDR auf der am Dienstag eröffneten Internationalen Teheraner Messe aus. Auf der Kollektivschau unserer Republik werden unter anderem Maschinen, Ausrüstungen und Anlagen für Zucker- und Zementindustrie, für Kältetechnik und Blockeisherstellung sowie Werkzeug-, Textil- und polygrafische Maschinen vorgestellt ...

  • S-Bahn-Verkehr wird zeitweilig unterbrochen

    Berlin (ADN). Vom 23. September 14 Uhr bis 24. September 16 Uhr wird wegen Sprengarbeiten der durchgehende S-Bahn-Zugbetrieb zwischen Berlin-Schöneweide und Ostkreuz unterbrochen Die S-Bahn-Züge verkehren wie folgt: von Königs Wusterhausen bis Berlin-Schöneweide und zurück, von Flughafen Berlin- Schönefeld bis Schöneweide und zurück, von Oranienburg bis Berlin-Ostbahnhof und zurück, von Bernau bis Ostkreuz und zurück, von Berlin-Buch bis Ostkreuz und zurück ...

  • Meinungsaustausch im Außenministerium

    Berlin (ADN). Der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Oskar Fischer, empfing am Donnerstag den Stellvertreter des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten der UdSSR I. N. Semskow zu; einem freundschaftlichen Gespräch. Es fand ein Meinungsaustausch zu aktuellen Problemen der internationalen Lage statt ...

  • Gespräch mit Delegation südafrikanischer Frauen

    Berlin (ADN). Eine Delegation des Frauenseteretariats des Afrikanischen Nationalkongresses (ANC) von Südafrika, die auf Einladung des DFD-Bundesvorstandes zu einem Studienaufenthalt in der DDR weilt, wurde am Donnerstag von der DFiD-Vorsitzenden, Ilse Thiele, zu einem freundschaftlichen Gespräch empfangen ...

  • Treffen in Moskau mit sowjetischen Ministem

    Moskau {ADN-Korr.). Der Minister für Elektrotechnik und Elektronik der DDR, Otfried Steger, weilte zu einem mehrtägigen Besuch in der UdSSR. In Gesprächen mit den Ministern der zuständigen sowjetischen Industrieministerien wurden Fragen der Zusammenarbeit auf den Gebieten der Elektrotechnik, der Elektronik sowie des wissenschaftlichen und Automatisierungsgerätebaus beraten ...

  • Tore • Punkte • Meter • Sekunden FUSSBALL

    UEFA-Cup: Hibernians Valletta (Malta)—Sporting Braga (Portugal) 3:2 (1:2), erstes Spiel 0:5. Freundschaftsspiele: Dynamo Dresden-Spartak Usti 0:0, Gornik Zabrze-HFC Chemie 3:2 (3:1), TSG Lübbenau—Zaglebie Konin (Polen) 0:2 (0:1), Motor Robur Zittau-FC Vorwärts Frankfurt 3:5 (1:4), FC Zürich—AC Mailand 2:1 ...

  • Glückwünsche nach Mali zum Nationalfeiertag

    Berlin (ADN). Herzldche Glückwünsche zum Nationalfeiertag der Republik Maid übermittelte der Generalsekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und Vorsitzende des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik. Erich Honecker, dem Vorsitzenden des Militärkomitees der Nationalen Befreiung, Vorsitzenden der Regierung und Staatschef der Republik Mali, Oberst Moussa Traore ...

  • Großanlage vorfristig wieder angefahren

    Leuna (ND). In der Nacht zum Donnerstag wurde die planmäßige Großreparatur der Phenolsynthese im Kombinat VEB Leunawerke „Walter Ulbricht" erfolgreich abgeschlossen. Das volkswirtschaftlich bedeutsame Vorhaben konnte 24 Stunden vor dem geplanten Termin bewältigt werden. Der Zeitgewinn ermög-

  • LEICHTATHLETIK

    Abendsportfest in Berlin. Männer, Diskus- Schmidt (SC Dynamo Berlin) 65,48 m (Serie: 64,80/65,48/ 64,68/64,28/64,40/65,00 m). Sportfest in Oslo: Männer, 1 Meile 1. Ovett (Großbritannien) 3:52,8 (Weltrekord 3:49,4), 2 Meilen: 1. Rono (Kenia) 8:32,7.

  • SEGELN

    Flying-Dutchman-WM vor Hayling Island, 5. Wettfahrt: 1. Abascal/Noguer (Spanien). - Stand: 1. Olympiasieger Diesch/Diesch (BRD) 39,0 Punkte, 2. Kidd/Kidd (Kanada) 46,0, 3. Haase/Wenzel (DDR) 49,0.

  • SCHACH

    WM der Frauen (11. Partie):. Titel- ■veiteiäigerm Nona Gaprindaschwüi gegen Maja Tschiburdanidse (beide UdSSR) 1:0. - Stand: 6:5 Punkte für Tschiburdanidse.

  • SCHIESSEN

    SKDA-Meisterschafiert in Lwow (UdSSR) Freie KK-Büchse (3 X 40 Schuß): 1. Daniltschenko (UdSSR) 1171 Ringe (Weltrekord 1168 Ringe/ Wigger, USA).

Seite
DDR-Fliegerkosmonaut meldete Erich Honecker auf dem Flughafen die Erfüllung seines ehrenvollen Auftrages / Hunderttausende gestatteten die über dreistündige Fahrt durch die Hauptstadt zum begeisternden Volksfest und zur Demonstration des festen Bruderbu Hohe Auszeichnungen für die Kosmonauten Dank für vollbrachte Leistungen int All Erinnerungsgeschenk an den Weltraumflug
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen