17. Sep.

Ausgabe vom 11.09.1978

Seite 1
  • Getreu dem Vermächtnis der für Frieden, gegen Faschismus und Krieg Antifaschisten

    Feierliche Kranzniederlegung durch Erich Honecker und weitere Mitglieder der Partei- und Staatsführung der DDR im Mahnmal Unter den Linden Vertreter von Organisationen antifaschistischer Widerstandskämpfer aus zahlreichen Ländern in Berlin / Ansprachen

    Berlin (ND). Ihre Entschlossenheit, im Geiste der Helden des antifaschistischen Widerstandes für die Stärkung unserer Republik, für Frieden und Sozialismus zu kämpfen, bekräftigten am Sonntag die Teilnehmer der traditionsreichen Großkundgebung in der Hauptstadt der DDR. 120 000 Werktätige Berlins vereinten sich bei strömendem Regen auf dem Berliner Bebelplatz ...

  • Titel „Held der Sowjetunion", Leninorden und Medaille „GoldenerStern"fiirSigmundJähn

    Moskau (ADN). Ober die Auszeichnung von Sigmund Jahn wurde folgender Erlaß des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR veröffentlicht: „Für die erfolgreiche Durchführung des Weltraumfluges an Bord des wissenschaftlichen Orbitalkomplexes Salut 6/ Sojus und für den dabei gezeigten Mut und das Heldentum wird dem Bürger der DDR Forschungsßosmonaut Sigmund Jahn der Titel ,Held der Sowjetunion' verliehen und der dazugehörige Lenin-Orden und die Medaille ...

  • Leninorden für Waleri Bykowski

    Moskau (ADN). Über die Auszeichnung von Waleri Bykowski wurde folgender Erlaß des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR veröffentlicht: „Für die erfolgreiche Durchführung des Weltraumfluges an Bord des wissenschaftlichen Orbitalkomplexes Salut 6/ Sojus und für den dabei gezeigten Mut und das Heldentum wird der zweifache Held der Sowjetunion und Fliegerkosmonaut der UdSSR Waleri Fjodorowitsch Bykowski mit dem Lenin-Orden ausgezeichnet ...

  • Leipziger Herbstmesse erfolgreich beendet

    Leipzig (ND/ADN). Am Sonntagabend ging in Leipzig nach achttägiger erfolgreicher Geschäfts- und Verhandlungstätigkeit die Herbstmesse 1978 zu Ende. Mehr als 6000 Aussteller aus 47 Ländern und Westberlin hatten daran teilgenommen. Kaufleute, technische Experten und Wissenschaftler aus etwa 100 Ländern besuchten die Messe, die damit erneut ihren Ruf als anerkannte Stätte weltoffenen Handels, technischen Fortschritts und friedlicher Zusammenarbeit bestätigt hat ...

  • Schon 30000 Besucher auf Gartenbau-Schau

    Erfurt (ADN). Mehr als 30 000 Besucher wurden während der ersten beiden Ausstellungstage der Lehrschau zur Intensivierung der Obst- und Gemüseproduktion auf dem Erfurter iga-Gelände gezählt. Anziehungspunkt in den 18 Hallen und auf den Freiflächen des Ausstellungsgeländes waren neue Züchtungen. Einige davon erhielten bereits zu Beginn der Lehrschau Auszeichnungen* Insgesamt wurden im ersten Leistungsvergleich drei Diplome und 144 Goldmedaillen vergeben ...

  • MZ-Fahrer hinter der CSSR Vizeweltmeister

    # MOTORRADGELÄNDESPORT: Bei den Six Days in Schweden wurden die DDR- Fahrer auf MZ-Maschinen hinter der CSSR Vizeweltmeister. # FUSSBALL: Der BFC Dynamo ist nach einem 1:0 in Zwickau alleiniger Spitzenreiter in der Oberliga. Weiter spielten. Aue-Dresden 2:2, Union-Magdeburg 2:1, Riesa-Rostock 2:0, Leipzig-Erfurt 2 ...

Seite 2
  • Traditionen des antifaschistischen Kampfes in der DDR fest verwurzelt

    Willi Stoph begrüßte auf Empfang des Ministerrates der DDR Widerstandskämpfer aus 21 Ländern

    Berlin (ADN/ND). In der DDR- Hauptstadt gab am Sonntagabend anläßlich des Internationalen Gedenktages für die Opfer des faschistischen Terrors und Kampftages gegen Faschismus und Krieg der Ministerrat der Deutschen Demokratischen Republik einen Empfane- Der Vorsitzende des Ministerrates, Willi Stoph, ...

  • Kommentare und Meinungen

    Unterwegs zum Planeten Venus Von Horst Hoffmann

    Am Sonnabend gelangte mit Venus 11 die 50. interplanetare automatische Station der Sowjetunion auf ihre kosmische Bahn. Mehr als die Hälfte dieser Sonden hatte den Mond zum Ziel; die anderen flogen zu unseren Nachbarplaneten Venus und Mars oder erforschten den Raum zwischen ihnen. Venus 11 ist der 1280 ...

  • Messegäste aus WO Ländern kamen

    RGW-Länder gaben in Leipzig starke Impulse für Ausbau der internationalen Handelsbeziehungen

    Leipzig (ADN/ND). Die Messetore in Leipzig haben sich geschlossen. ND hat an den vergangenen Tagen kontinuierlich über die erfolgreiche Geschäfts- und Verhandlungstätigkeit berichtet. Mehr als 6000 Aussteller aus 47 Ländern und Westberlin hatten ihre Offerten in den für die Herbstmesse typischen Branchen, vor allem in der Chemie und bei Chemieanlagen, im Textilmaschinen- und polygrafischen Maschinenbau, bei Nutzfahrzeugen, der Medizintechnik und bei Holzbearbeitungsmaschinen unterbreitet ...

  • Mieter übernehmen Reparaturen

    Die Bürgerinitiative ist auf wichtige Planvorhaben gerichtet

    Berlin (ND). Räte und Ausschüsse der Nationalen Front haben gemeinsam mit Zehntausenden Bürgern die Entwürfe der örtlichen Volkswirtschaftspläne 1979 erörtert. In Wohngebieten und Hausgemeinschaften werden daraus gegenwärtig Vorhaben für das „Mach mit!"-Wettbewerbsprogramm zum 30. Jahrestag der DDR abgeleitet ...

  • Meeting am Nationalfeiertag der KDVR in NVA-Regiment

    Feste Freundschaft zwischen Völkern beider Länder bekräftigt

    Neubrandenburg (ADN). Auf einem Meeting zum 30. Jahrestag der Gründung der KDVR bekräftigten am Sonnabend im Panzerregiment „Julian Marchlewski" die NVA-Angehörigen ihre feste Freundschaft und Waffenbrüderschaft mit ihren koreanischen Kampfgefährten. In dem mit den Staatsflaggen der DDR und der KDVR ...

  • Ehrende Veranstaltungen an den Mahn- und Gedenkstätten

    Berlin (ADN). Zu den zahlreichen Veranstaltungen, die dem ehrenden Gedenken der antifaschistischen Widerstandskämpfer gewidmet waren, gehörten auch die Einweihung der neugestalteten Mahn- und Gedenkstätte Lichtenburg, Bezirk Cottbus, und eine Buchenwald- Ausstellung in Weimar. Zur Einweihung der Mahn- ...

  • Erstes Wintergetreide wurde jetzt in den Boden gebracht

    Hochwertiges Saatgut für die 78er Herbstbestellung steht bereit

    Berlin (ND). Mit der Aussaat von Wintergetreide haben die ersten Pflanzenbaubetriebe besonnen. Insgesamt sind in den nächsten Wochen auf etwa 1,8 Millionen Hektar Land Wintersaaten zu drillen. Den Genossenschaftsbauern und Arbeitern der sozialistischen Landwirtschaft geht es bei dieser Etappe vor allem darum, die agrotechnisch günstigsten Saattermine einzuhalten ...

  • ZK der SED beglückwünscht Genossen Erwin Kerber

    Herzliche Glückwünsche zum 70, Geburtstag übermittelt das ZK der SED Genossen Erwin Kerber In Berlin, der sich stets als «m der Partei treu ergebener Genosse bewährte. „Als Stellvertreter des Vorsitzenden der Staatlichen Plankommission und als Leiter der Materialversorgung trugst Du rnit hohem Verantwortungsbewußtsein zur Entwicklung der Volkswirtschaft unseres Staates bei", heißt es in dem Gruß an den Arbeiterveteranen ...

  • DEFA Spielfilm über Chile in Berlin uraufgeführt

    Berlin (ADN). Während einer Solidaritätsveranstaltung in Berlin ist am Sonntag der neue DEFA-Spielfilm „Der Übergang", eine Gemeinschaftsarbeit von Künstlern der Unidad Populär, aus der DDR und Bulgarien, festlich uraufgeführt worden. Der Film gestaltet bewegend und beeindruckend den kurz nach dem Militärputsch vor fünf Jahren unternommenen dramatischen Versuch einer Flucht von drei mutigen Antifaschisten über die Anden ins Ausland ...

  • Bedeutende Handelsverträge in Maputo unterzeichnet

    Maputo (ADN-Korr.). Nach 14tägiger reger Handelstätigkeit schloß am Sonntag in Maputo die' 14. Internationale Landwirtschafts-, Handels- und Industriemesse Mogambiques (FACIM) ihre Pforten. Die DDR, die zum drittenmal auf der FACIM vertreten war, unterzeichnete mit Mocambique Abkommen über die Lieferung von LKW, Baggern, Straßenbaumaschinen, Autokranen und Gabelstaplern ...

  • Koreanischer Botschafter Im Nationafrat empfangen

    Berlin (ADN). Der Präsident des Nationalrates der Nationalen Front der DDR, Prof. Dr. Dr. Erich Correns, hat an den Vorsitzenden des ZK der Demokratischen Front für die Wiedervereinigung Koreas, Kang Rjang Uk, ein Grußschreiben gerichtet. Darin spricht er die herzlichen Glückwünsche aller in der Nationalen Front der DDR vereinten gesellschaftlichen Kräfte zu den großen Erfolgen aus, die das koreanische Volk unter Führung der Partei der Arbeit Koreas beim Aufbau des Sozialismus errungen hat ...

  • Bekannte Ensembles treten bei SpreewaMfestspielen auf

    Lubbenau (ADN). Mit seinem neuen Programm gab am Wochenende in Lubbenau das Staatliche Ensemble für Sorbische Volkskultur den Auftakt zu den diesjährigen Spreewaldfestspielen. Mehr als 200 Volkskunstkollektive aus dem Bezirk Cottbus sowie den Partnerbezirken Kosice in der CSSR. und Zielona Gora in der VR Polen werden in den kommenden neun Tagen insgesamt 120 Darbietungen, darunter Estraden, Chor- und Blasmusikkonzerte sowie' Tanzveranstaltungen bestreiten ...

  • Großer Wachaufzug in Berlin für die Opfer des Faschismus

    Berlin (ADN). Mit einem Großen Wachaufzug ehrte am Sonntag die Nationale Volksarmee in der DDR- Hauptstadt die Opfer des Faschismus und Militarismus. Viele Berliner und Gäste säumten dicht gedrängt die Magistrale Unter den Linden, als anläßlich des Internationalen Gedenktages für die Opfer des faschistischen Terrors und Kampftages gegen Faschismus und Krieg eine NVA-Ehrenformation zum Mahnmal defilierte ...

  • und in die DDR ab

    Teheran (ADN). Der Schahanschah von Iran, Mohammad Reza Pahlavi Aryamehr, hat die für diese Woche geplanten offiziellen Besuche in Rumänien und der DDR abgesagt. Dies gab das iranische Hofministerium am Sonnabend in Teheran bekannt. Dem diplomatischen Vertreter der DDR wurde von iranischer Seite offiziell mitgeteilt, daß angesichts der „Ereignisse in Iran und im Interesse des Staates" entschieden wurde, daß die vorgesehenen Reisen des Schahanschah verschoben werden ...

  • ECE-Stahlkomitee besucht Werke der DDR-Metallurgie

    Berlin (ADN). Das Stahlkomitee der UN-Wirtschaftskommission für Europa (ECE) begann am Sonntag eine Studienreise durch schwarzmetallurgische Betriebe der DDR. Im Verlauf dieser Studienreise haben Vertreter einer Reihe sozialistischer Staaten und kapitalistischer Industrieländer Gelegenheit, sieh mit der Arbeit schwarzmetallurgischer Betriebe in Hennigsdorf, Brandenburg, Eisenhüttenstadt, Riesa und Freital bekannt zu machen ...

  • Neues Deutschland

    ' DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    GünterSchabowski, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure, Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

Seite 3
  • Solidarisch an der Seite aüer Kräfte des Fortschritts

    Liebe Freunde! Von der heutigen Kundgebung aus grüßen wir unsere Brüder im sozialistischen Vietnam, die Werktätigen und' Kämpfer in allen den Ländern, die nach schweren, opferreichen Kämpfen eine neue Gesellschaftsordnung errichten. Nach dem Sieg des vietnamesischen Volkes hat unsere Partei die vom ganzen ...

  • Vorzüge des Sozialismus sind deutlich ausgeprägt

    „Unvergessen", so erklarte der Generalsekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, Genosse Erich Honecker, auf dem VIII. Parteitag der SED, „bleiben die Heldentaten der Kämpfer gegen den Faschismus,, jener Genossen und Kameraden, die wie Ernst Thälmann und Rudolf Breitscheid ihr Leben gaben, die in den Konzentrationslagern und Zuchthäusern des Hdtlerregimes, in der Illegalität, in der ...

  • Sozialismus und Frieden identisch

    Liebe Berliner! Es ist mir eine besondere Ehre und Freude anläßlich des Gedenktages der Opfer des Faschismus und des Kampftages gegen Faschismus und Krieg das Wort an Sie, die Bürger der Hauptstadt der DDR, richten zu können. Wir betrachten die Deutsche Demokratische Republik, in der die Wurzeln des Faschismus endgültig beseitigt sind, als einen zuverlässigen Bundesgenossen in unserem Kampf ...

  • eine mächtige Triebkraft

    In der brüderlichen Familie der Länder der sozialistischen Staatengemeinschaft erreichte die DDR eindrucksvolle Erfolge beim Aufbau des Sozialismus und erwarb sich internationale Autorität. Die allseitige Zusammenarbeit der sozialistischen Bruderstaaten auf politischem, wirtschaftlichem, ideologischem und kulturellem Gebiet wurde zu einer mächtigen Triebkraft des gesellschaftlichen Fortschritts, der nur unter den Bedingungen der friedlichen Koexistenz möglich ist ...

  • Den Frieden immer fester und sicherer machen

    Getreu dem Schwur der antifaschistischen Widerstandskämpfer, alle Anschläge gegen das friedliche Leben der Völker zu vereiteln und den Frieden immer fester und sicherer zu machen, rufen wir dazu auf, in aller Welt das Abrüstungsprogramm der Sowjetunion zu unterstützen, dem imperialistischen Wettrüsten ein Ende zu setzen und alle Arten und Systeme von Massenvernichtungswaffen, einschließlich der Neutronenwaffe, zu verbieten ...

  • Bündnis mit der UdSSR ist Fundament unserer Erfolge

    Liebe Freunde! Das Fundament unserer Erfolge ist die feste Freundschaft, ist das brüderliche Bündnis mit der Sowjetunion, ist die feste Verankerung der Deutschen Demokratischen Republik in der Gemeinschaft der sozialistischen Staaten. Besonders glücklich ist unser Volk, sind wir alle darüber, daß die Freundschaft und brüderliche Zusammenarbeit zwischen der DDR und der Sowjetunion durch den am 3 ...

  • Wachsam für Sicherheit der Völker

    Liebe Genossen und Freunde! Gestatten Sie mir, Sie im Namen des Präsidiums des Sowjetischen Komitees der Kriegsveteranen und unserer Delegation herzlich zu begrüßen. Sie sind zu der heutigen Kundgebung gekommen, um das Andenken der antifaschistischen Widerstandskämpfer zu ehren, die ihr Leben für eine lichte Zukunft der ganzen Menschheit gaben ...

  • Niemals zurück in die Zeiten des kalten Krieges

    Der Terrorismus hat m der BRD und vor allem in Italien einen Aufschwung genommen, der zu einer ernsten Gefahr für die Demokratie werden kann. Erinnert sei nur an den Mord, dem der Vorsitzende der Christdemokratischen Partei Aldo Moro zum Opfer fiel. Erst vor wenigen Tagen wurde in Rom ein Attentat auf das Denkmal der Ardeatinischen Höhlen verübt, mit dem der Hunderten römischen Bürger gedacht wird, die auf Befehl des Kriegsverbrechers Kappler ermordet wurden ...

  • Helden des Widerstandes - Wegbereiter des Sozialismus

    Rede von Werner K ro I i ko ws k i Mitglied des Politbüros des Zentralkomitees der SfO und Erster Steifvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR

    Liebe Berlinerinnen und Berliner! Liebe Kameraden des antifaschistischen Widerstandskampfes! Liebe Genossen und Freunde! Auf dieser traditionsreichen Kundgebung hier auf dem Berliner Bebelplatz gedenken wir der Opfer der faschistischen Nazibarbarei und des imperialistischen Krieges, ehren wir die Widerstandskämpfer ...

Seite 4
  • Kunst im Dienste des Proletariats

    Vor 20 Jahren starb Hans Grundig, Maler und Grafiker

    Von Dr. Waltraut Schumann Am 11. September 1958 verstarb in Dresden der Maler und Grafiker Hans Gnundig im 58. Lebensjahr. Der sowjetische Literaturhistoriker Alexander Dymschitz schreibt in seinem 1970 erschienenen Buch „Ein .unvergeßlicher Frühling", dn dem er über Menschen und Ereignisse der ersten ...

  • Wir werden die harten Lehren der Geschichte nie veraessen

    Liebe Genossen! Für uns sowjetische Kriegsveteranen ist es besonders angenehm festzustellen, daß das Volk der DDR, das seinen Blick in die Zukunft richtet, gleichzeitig die Vergangenheit nicht vergißt, und derer gedenkt, die für einen sozialistischen deutschen Staat in den Reihen des antifaschistischen Widerstandes kämpften, im ungleichen Kampf den Glauben an den Sieg bewahrten und dafür ihr Leben ließen ...

  • Für Freunde der russischen Sprache

    DAS GEHT MICH NICHTS AN. Kriminalfilm (mit Untertiteln). Kriminalinspektor Schubnikow sieht einen Zusammenhang zwischen einer Unterschlagung in einer Textilfabrik und einem tödlichen Autounfall des bisherigen Betriebsdirektors. Bei seinen Ermittlungen» die er als neueingestellter Ingenieur aus Moskau anonym führt, gerät er in gefährliche Situationen ...

  • Sozialismus und Frieden identisch

    (Fortsetzung von Seite 3)

    tens gut bekannter neonazistischer Kreise der BRD. Dieser Terrorismus umgibt sich in Italien mit pseudo-revolutionären Parolen, die durch bestimmte soziale Ungerechtigkeiten Nahrung finden; über eine Million junger Italiener ist gegenwärtig arbeitslos. Zwischen diesem Terrorismus und dem Neofaschismus bestehen engste Verbindungen ...

  • Mit der Jugend gemeinsam die Reaktion entlarven

    Man darf diese Gefahr nicht unterschätzen. Wir, die Veteranen der vergangenen Kämpfe mit dem Faschismus, müssen mit unserer Kampfablösung — der Jugend — gemeinsam die Wachsamkeit bewahren, die Ränke der Reaktion entlarven, die Aggressoren anprangern und die große Sache des Friedens sicher schützen. Die sowjetischen Veteranen freuen sich, daß die Völker der Sowjetunion und der DDR in der ersten Reihe auf Wacht für den Frieden stehen ...

  • Ein entschiedenes „Nein zur Neutronenwaffe

    War wären doch mit Blindheit geschlagen, würden wir nicht sehen, daß mit der Drohung der Neutronenbombe als Mittel der politischen Erpressung die einstigen faschistischen Qsüandreiter neuen Auftrieb erhalten. Auch darum unser entschiedenes „NEIN" zur Herstellung dieses unmenschlichen Massenvernichtunigsmittels und seiner Lagerung in Westeuropa ...

  • Bildschirm aktuell

    KABALE UND LIEBE. Detlef Heintze spielt in dieser Sendung zur Information für Lehrer die Rolle des Dichters Friedrich Schiller und zugleich die des Moderators, der einen Vergleich verschiedener Inszenierungen von „Kabale und Liebe" zieht. (Montag, 19 Uhr, II. Programm) JUGENDFILMKLUB. Das bedrückende Leben junger Menschen in einer Kleinstadt von Texas schildert der Regisseur Peter Bogdanovich (USA) in dem Film „Die letzte Vorstellung" ...

  • Wachsam für Sicherheit der Volker

    (Fortsetzung von Seite 3)

    tigste, nämlidi, endgültig die Gefahr einer nuklearen Weltkatastrophe zu beseitigen, Schluß zu machen mit dem Rüstungswettlauf, allseitig die Festigung des gegenseitigen Vertrauens zwischen Staaten mit verschiedenen Gesellschaftsordnungen zu fördern, zu erreichen, daß die positiven Veränderungen in den internationalen Beziehungen unumkehrbar werden ...

  • Im Feuer bestanden

    Am 11. September 1973 betritt Salvador Allende gegen sieben Uhr dreißig seinen Amtssitz La Moneda. Am frühen Nachmittag wird er hinausgetragen, in eine Decke gehüllt, tot. Was dazwischen geschah, darüber gibt der Film des Studios H & S eingehenden Bericht: mit der Montage von bisher unveröffentlichten Film- und Fotodokumenten, Fernseh- und Radiomitschnitten des Tages, Interviews mit Rädelsführern und Erinnerungen von Kampfgefährten ...

  • Gespräch über Dramatik mit Geraer Autoren

    Gera (ADN). Die Entwicklung der Gegenwartsdramatik in der DDR war Gegenstand der jüngsten Weiterbildungsveranstaltung des Zentrums junger Autoren des Bezirkes Gera, zu der sich am Freitag und Sonnabend Nachwuchsautoren mit dem Dramatiker und Theaterkritiker Rainer Kerndl trafen. Nächstes Vorhaben ist die Gestaltung eines eigenen literarischem Programms der jungen Autoren für die dm November stattfindenden Tage der Volkskunst des Bezirkes Gera im Palast der Republik ...

  • Berliner Musical-Woche erfolgreich beendet

    Berlin (ADN). Mit einer reich applaudierten Aufführung von John Kanders „Cabaret" ging am Sonnabend die 2. Musical-Woche des Berliner Metropol-Theaters zu Ende. Zu Gast waren Theaterschaffende aus den Partnertheatem Bratislava, Budapest, Bukarest, Leningrad, Moskau, Prag, Sofia und Warschau. Der Intendant des Moskauer Operetten- Theaters, Wladimir Rosow, lud alle vertretenen Theater zu einem gemeinsamen „Umschau"-Programm zu den Olympischen Spielen 1980 ein ...

  • Hugh McDiarmid gestorben

    London (ADN-Korr.). Der schottische Dichter und Schriftsteller Hug McDiarmid ist am Sonnabend im Alter von 86 Jahren gestorben. Er war Mitglied der Kommunistischen Partei Großbritanniens und gehörte zu den führenden Repräsentanten der progressiven nationalen Bewegung Schottlands. Zu seinen bekanntesten Werken gehören die zwischen 1931 und 1955 entstandenen „Hymnen auf Lenin" und das den Helden des Spanienkriegs gewidmete Poem „The battle continues" ...

  • Fernseh-URANIA

    Was wissen wir über die erdinneren Vorgänge? Neueste Forschungsergebnisse erwiesen, daß unsere Erde wie ein getrocknetes Flußbett in viele Krusteniplatten zerplatzt ist, an" deren Bruchrändern sich heftige dynamische Vorgänge abspielen und die Erde zu einem ruhelosen Planeten werden lassen. Die URANIA-Sendung „Risse in der Erdkruste — zerbrechen unsere Kontinente?" beschäftigt sich mit diesen Prozessen ...

  • „Zigeunerbaron" beschloß die Freiluftsaison

    Suhl (ADN). Mit der Strauß- Operette „Der Zigeunerbaron" klang am Sonntag die Sommersaison im Naturtheater „Deutschsowjetische Freundschaft" in Steinbach-Langenbach aus. Mehr als 40 000 Zuschauer erlebten indiesem Jahr die Aufführungen des Meininger, Theaters auf dieser Naturbühne, die mit 3000 Sitzplätzen und einer guten natürlichen Akustik in waldreicher Umgebung zu den, größten und schönsten- Freilichtbühnen der Republik gehört ...

  • Werke Nuria Quevedos werden in Halle gezeigt

    Halle (ADN). Eine Ausstellung mit Malerei, Druckgrafik und Handzeichnungen von Nuria Quevedo ist seit Sonntag in der Staatlichen Galerie Moritzburg, Halle, zu sehen. Mehr als 60 Arbeiten bieten als repräsentative Auswahl einen Einblick in die Arbeit der spanischen Malerin und Grafikerin, die seit 26 Jahren in der DDR lebt ...

Seite 5
  • Vorschläge für den Schutz von Staaten ohne Kernwaffen

    UdSSR-Entwurf für Konvention/Schreiben an UNO-Generalsekretär

    Moskau (ADN). Die Sowjetunion schlägt vor, In die Tagesordnung der XXXIII. Tagung der UNO-Vollversammlung als wichtig und dringend die Frage des Abschlusses einer internationalen Konvention über die Verstärkung der Garantien für die Sicherheit der nichtkernwaffenbesitzenden Staaten aufzunehmen. Dies wird in einem Schreiben erklärt, das der sowjetische AuBenmlnister Andrej Gromyko laut TASS jetzt an UNO-Generalsekretär Dr ...

  • Feste Solidarität in aller Welt mit dem Volk Chiles

    Scharfe internationale Proteste am fünften Jahrestag des Putsches

    MOSKAU (ADN). Der Zenirairat der sowjetischen Gewerkschaften hat in einer Erklärung im Zusammenhang mit dem 5. Jahrestag des blutigen Staatsstreichs in Chile am heutigen Montag die Verbrechen der Pinochet-Clique scharf verurteilt. Darin wird betont, daß sich das Regime nur dank der Hilfe von USA und der Unterstützung durch reaktionäre imperialistische Kreise an der Macht halten kann ...

  • Hunderttausende zu Gast bei den Bruderzeitungen

    Alvaro Cunhaf sprach auf Abschlußkundgebung des „Avante ["-Festes

    Lissabon (ND-Korr.). Zu einem triumphalen Erfolg gestaltete sich am Wochenende das 3. Pressefest des PKP- Zentralorgans „Avante!" im Gelände des Jamor-Tales bei Lissabon, das von weit über einer Drei Viertelmillion Werktätigen besucht wurde. In- Anwesenheit zahlreicher Delegationen von Bruderzeitungen ...

  • DKP-Konferenz nahm Aufruf zu Hessen-Landtagswahl an

    Bezirksorganisationen bereiten den Parteitag in Mannheim vor

    Frankfurt (Main) (ADN-Korr.). „Vorwärts zum Mannheimer Parteitag" — unter dieser Losung stand die DKP- Bezirksdelegiertenkonferenz Hessen am Wochenende in Frankfurt (Main), mit der die Deutsche Kommunistische Partei eine Serie von mehreren Bezirkskonferenzen zur Vorbereitung des Parteitages abschloß ...

  • Iran: Parlament behandelt Kriegsrechtsbestimmungen

    Teheran (ADN). In Teheran ist am Sonntag das iranische Parlament zu einer Sondersitzung zusammengetreten. Agenturmeldungen zufolge beschäftigte es sich mit dem am Freitag von der iranischen Regierung über Teheran und elf andere große Städte des Landes verhängten Kriegsrecht. Die Bestimmungen des Kriegsreehts sollen sechs Monate in Kraft bleiben ...

  • Kurz berichtet

    UdSSR; Tag der Panzertruppen

    Moskau. In der Sowjetunion wurde am Sonntag der „Tag der Panzertruppen" begangen. In einem „Prawda "-Interview würdigte Armeegeneral Iwan Pawlowski, Steilvertreter des Ministers für Verteidigung und Oberkommandierender der sowjetischen Landstreitkräfte, aus diesem Anlaß die Rolle der Panzertruppen, bei der Friedenssicherung ...

  • LeonKd Breshnew empfing Senator Edward Kennedy

    Gespräch über Schlüsselfragen der Beziehungen Sowjetunion—USA

    Während des Treffens im Kreml Moskau (ADN). Der Generalsekretär des ZK der KPdSU und Vorsitzende des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR, Leonid Breshnew, hat am Wochenende USA-Senator Edward Kennedy zu einem Gespräch empfangen. Leonid Breshnew ging auf SeMüsselfragen der sowjetisch-amerikanischen Beziehungen ein und gab eine prinzipielle Bewertung des gegenwärtigen unbefriedigenden Zustandes dieser Beziehungen, meldet TASS ...

  • Sowjetisch äthiopische Gespräche

    Mengistu Haile-Mariam empfing Wassili Kusnezow in Addis Abeba

    Addis Abeba (ADN-Korr.). Der Vorsitzende des Provisorischen Militärischen Verwaltungsrates (PMAC) Äthiopiens, Oberst Mengistu Haile-Mariam, hat am Sonntag die anläßlich des 4. Revolutionsjahrestages in Addis Abeba weilende sowjetische Partei- und Regierungsdelegation unter Leitung von Wassili Kusnezow, Kandidat des Politbüros des ZK der KPdSU und Erster Stellvertreter des Vorsitzenden des Präsidiums des Obersten Sowjets, zu ersten Gesprächen empfangen ...

  • Edward Gierek auf zentralem Erntefest m Olsztyn begrüßt

    Warschau (ADN-Korr.). Mit dem zentralen polnischen Erntefest erlebte, die masurische Metropole Olsztyn am Sonntag ihren gesellschaftlichen Höhepunkt dieses Jahres. Zusammen mit Edward Gierek, Erster Sekretär des ZK der PVAP, und Piotr Jaroszewicz, Mitglied des Politbüros des ZK der PVAP und Vorsitzender des Ministerrates, begingen Zehntausende Einwohner der Wojewodschaft und Gäste aus dem ganzen Land dieses nationale Ereignis ...

  • Kampfe in ganz Nikaragua

    Patrioten besetzten Teile der Stadt Leon/Hohe Zahl von Todesopfern

    , Managua (ADN). Zu neuen schweren bewaffneten Auseinandersetzungen zwischen Einheiten der Sandinistischen Befreiungsfront und der Nationalgarde des Somoza-Regimes ist es seit der Nacht znm Sonntag in ganz Nikaragua gekommen. Nach Agenturmeldungen besetzten die Patrioten im Laufe des Sonntags Teile von Leon, der zweitgrößten Stadt des Landes ...

  • Pham Van Dong beendete offiziellen Besuch in Thailand

    Bangkok (ADN-Korr.). Der vietnamesische Ministerpräsident Pham Van Dong hat am Sonntag seinen offiziellen Besuch in Thailand beendet. In einer gemeinsamen Erklärung wird der Besuch als bedeutungsvoll und erfolgreich gewürdigt. Thailands Regierungschef Kriangsak Chamanand hat eine Einladung zu einem offiziellen Besuch der SRV angenommen ...

  • 20 Journalisten von Faschisten ermordet

    Mexiko-Stadt (ADN-Korr.). Die faschistisehe Pinochet-Junta hat in den fünf Jahren ihres Terrorregimes 20 chilenische Journalisten ermordet und elf verschleppt. 150 weitere mußten in Kerkern und Konzentrationslagern Pinochets grausame Foltern und Verhöre erdulden, und jeder zehnte Mitarbeiter von Presse, Rundfunk und Femsehen Chiles wurde durch die Diktatur ins Exil getrieben ...

  • Weiterer Angehöriger der Wilmington 10' freigekämpft

    Washington (ADN-Korr.). Die Massenbewegung für die Freilassung der „Wiknington 10" hat am Wochenende einen neuen Teilerfolg errungen. Der Student Wayne Moore wurde aus dem Gefängnis dn Raileigh mit Bewährungsauflagen entlassen. Vier der „Wilmington 10", darunter Reverend Ben Chavis, sind noch immer im Gefängnis ...

  • Chinesische Provokationen an SRY-Grenze halten an

    Hanoi (ADN). Mehr als 100 mit Stöcken, Messern und anderem bewaffnete Rowdys haben am Freitagabend von chinesischem Boden aus an der Grenze zur vietnamesischen Provinz Quang Ninh Provokationen gegen Grenzposten der SRV unternommen, meldet VNA. Später eröffnete die chinesische Seite auf einem zwei Kilometer langen Grenzstreifen heftiges Feuer aus Handfeuerwaffen ...

  • Revanchisten rotteten sich in Westberlin zusammen

    Westberlin (ADN). Eine Hetzveranstaltung zum „Tag der Heimat" hat die revanchistische Dachorganisation BDV am Sonntag in Westberlin durchgeführt. Als Hauptredner der Zusammenrottung erging sich der Sprecher der „Sudetendeutschen Landismannschaft", der CSU- Bundestagsabgeordnete Becher, in zügelloser Hetze gegen die Entspannungspolitik der Sowjetunion und anderer sozialistischer Länder ...

  • ZK-Plenum der PKP beriet politische Lage in Portugal

    Lissabon (ADN-Korr.). Das Zentralkomitee der PKP analysierte am Sonntag auf einer Plenartagung die durch die Regierungsneubildung in Portugal entstandene Situation. Das Plenum legte fest, daß die PKP-Fraktion bei der am heutigen Montag beginnenden Parlamentsdebatte über das Programm der neuen Regierung einen Ablehnungsantrag stellt ...

  • Bulgarisches Volk beging seinen Nationalfeiertag

    Sofia (ND-Korr.). Anläßlich des 34. Jahrestages des Sieges der sozialistischen Revolution in Bulgarien fand am Sonnabend auf dem Platz des 9. September die traditionelle Demonstration der Sofioter Werktätigen statt. Auf der Tribüne des Georgi-Dimitroff- Mausoleums hatten Todor Shiwkow, Erster Sekretär des ZK der BKP und Vorsitzender des Staatsrates der VRB, Stanko Todorow, Vorsitzender des Ministerrates der VRB, sowie weitere führende Persönlichkeiten Bulgariens Platz genommen ...

  • Antifaschistische Kundgebung in Gedenkstätte Plötzensee

    Westberlin (ADN). Zu einer Kundgebung für die Opfer des Faschismus und des Krieges trafen sich am Sonntag Hunderte Westberliner in der Gedenkstätte Plötzensee. Der Vorsitzende der VVN Westberlin — Verband der Antifaschisten, Heinz Schröder, erinnerte in seiner Ansprache an die Ermordung vieler Widerstandskämpfer an diesem Ort ...

  • Ruhetag für die Besatzung an Bord von Salut 6/Sojus 31

    Moskau (ADN). Die Stammbesatzung des sowjetischen wissenschaftlichen Orbitalkomplexes Salut 6/Sojus 31 hat am Sonnabend ihren arbeitsfreien Tag dazu genutzt, die Ergebnisse bisheriger Forschungen und Experimente zu systematisieren. Sie machte ferner Körperübungen und ruhte sich aus. Laut Fernmeßdaten und Meldungen der Besatzung funktionieren die Bordsysteme von Station und Raumschiff normal ...

  • Rund 32 Millionen Inder von Flutkatastrophe betroffen

    Neu-Delhi (ADN). Die schlimmsten Überschwemmungen seit Menschengedenken forderten in Indien nach einer am Sonntag veröffentlichten offiziellen Übersicht bisher mindestens 1023 Menschenleben. Wahrscheinlich 32 Millionen Einwohner sind vom Hochwasser betroffen. Millionen Hektar Acker- und Weideland wurden von den seit Tagen Hochwasser führenden Flüssen Ganges und Jamuna verwüstet ...

  • Carter verlängert Embargo gegenüber »Feindländern"

    Washington (ADN). USA-Präsident Carter verlängerte am Wochenende die Gültigkeitsdauer des „Gesetzes über den Handel mit dem Feind" um ein Jahr. Es richtet sich unter anderem gegen Kuba, die KDVR und Vietnam. In einem an den USA-Kongreß gerichteten Schreiben erklärte Carter, daß die „Handelsund Finanzbeschränkungen" gegen diese Länder „im nationalen Interesse der USA" fortbestehen sollten ...

  • Was sonst noch passierte

    Schlechte Zeiten brechen in Mexico-City für die „Gesäßkneifer" an — Männer, die vor allem in überfüllten U- Bahnen ihr Unwesen treiben; Wie die Bahnverwaltung bekanntgab, werden während der Zeit des größten Andrangs Extrawagen eingesetzt, zu denen Männer generell keinen Zutritt haben. Jünglinge und Greise in weiblicher Begleitung sind von dieser „drakonischen" Maßnahme ausgenommen ...

  • Rechtskräfte in Beirut provozierten Feuerüberfälle

    Beirut (ADN-Korr.). Die faschistischen Miiliaen haben am Wochenende in Beirsut die schwersten bewaffneten Auseänamdersetziuingen mit den Arabischen Sicherheitssitreitkrälten (ASK) seit über einem Monat provoziert. Seit mehreren Tagen werden ASK- Posten im Süden Beiruts jede Nacht von Milizen der Kataeb und der National- Mifoeralen Partei (NLP) beschossen ...

Seite 6
  • Handball

    Neues Deutschland 7 11. September 1978 / Seite 6 AUSSENPOLIT1K Islands neue Regierung will Inflationsgalopp bremsen Koalition von Fortschrittspartei, Volksbund und Sozialdemokraten Der Sitz der Regierung in Reykjavik Foto: ZB/Icelandic Photo Von unserem Nordeuropakorrespondenten Dr. Jochen Reinert Der ...

  • Produktivkräfte haben hohes Niveau erreicht

    Die Aufgabe der technischen Revolution ist es, durch Weiterentwicklung der Produktivkräfte den materiellen Wohlstand des Volkes unaufhörlich zu verbessern und die Werktätigen von der schweren Arbeit zu befreien. Als Ergebnis der erfolgreichen Beschleunigung der technischen Revolution steht heute die Wirtschaft unseres Landes fest auf der Basis der modernen Wissenschaft und Technik, und ihre Macht hat sich außerordentlich stabilisiert ...

  • Kinder zur Arbeit gezwungen, wo Profit Maß aller Dinge ist

    Millionen im jüngsten Alter Opfer kapitalistischer Ausbeutung

    Von Werner Goldstein „Oft zu klein, für ihr Alter, meist ohne wirkliches Zuhause, haben sie kaum Möglichkeiten, sich auszuruhen." — Mit diesen Worten beginnt ein Bericht der Internationalen Arbeitsorganisation (IAO), der auf das Schicksal von mindestens 52 Millionen Mädchen und Jungen aufmerksam macht, die im vom Monopolkapital beherrschten Teil der Erde zur Kinderarbeit gezwungen sind ...

  • Islands neue Regierung will Inflationsgalopp bremsen

    Koalition von Fortschrittspartei, Volksbund und Sozialdemokraten

    Von unserem Nordeuropakorrespondenten Dr. Jochen Reinert Der isländische Präsident Kristjan Eldjarn hatte es in den letzten Wochen bei der Wahrnehmung seiner verfassungsmäßigen Pflichten wahrlich nicht leicht: Er mußte den Auftrag zur Regierungsbildung nacheinander an die Vorsitzenden aller vier im Althing vertretenen Parteien vergeben, bis schließlich nach zweimonatiger Regierungskrise eine Dreierkoalition zustandekam ...

  • Historisches Ereignis im Leben des Volkes

    Die Schaffung der Koreanischen Demokratischen Volksrepublik war ein großes Ereignis von historischer Bedeutung in der Entwicklung unserer Revolution und im Leben unseres Volkes. Mit der Gründung der KDVR wurde unser Volk der wahre Herr des Staates und der Gesellschaft, wurde es ein starkes und würdiges Volk, das niemand anzutasten wagt ...

  • Über eine Million Menschen demonstrierte in Pjöngjang

    Bilder und Festwagen veranschaulichten Erfolge des Aufbaus

    Von unserem Berichterstatter Detlef-Diethard P r i e s Das koreanische Volk hat am Wochenende den 30. Jahrestag der Gründung der Koreanischen Demokratischen Volksrepublik festlich begangen. Höhepunkt der Feierlichkeiten war am Sonnabendvormittag die zentrale Festveranstaltung in der Sporthalle von Pjöngjang, auf der der Generalsekretär des ZK der Partei der Arbeit Koreas und Präsident der KDVR, Kim II Sung, das Wort ergriff ...

  • Partei- und Staatsdelegation der DDR besuchte Hochschule

    Paul Verner würdigte die Leistungen dieser Ausbildungsstätte

    Pjöngjang (ND-Korr.). Die 'Parteiund Staatsdelegation unter Leitung von Paul Vernerv Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, Mitglied des Staatsrates der DDR, die an den Feierlichkeiten aus Anlaß des 30. Jahrestages der Koreanischen Demokratischen Volksrepublik teilnimmt, besuchte am Freitag die Hochschule für Volkswirtschaft in Pjöngjang ...

  • Fest und geschlossen gegen Imperialismus

    Den letzten Abschnitt seiner Rede widmete Kim II Sung internationalen Fragen. Die gegenwärtige Lage erfordert dringend, sagte er, daß die sozialistischen Länder und die nichtpaktgebundenen Länder, die Länder der dritten Welt und alle unterdrückten Nationen fest zusammengeschlossen noch energischer gegen den Imperialismus kämpfen ...

  • Befreit von Fesseln der alten Ideologie

    Mit der Errichtung der sozialistischen Ordnung, sagte der Redner, wird die gesellschaftliche und politische Selbständigkeit der werktätigen Volksmassen verwirklicht, aber es bleibt nach wie vor die Aufgabe, sie auch von den Fesseln der alten Ideologie vollständig zu befreien,. In diesem Zusammen^ hang unterstrich Kim II Sung, daß die Regierung der KDVR von Beginn an konsequent die drei Revolutionen — die ideologische, die technische und die kulturelle — durchsetzte ...

  • Siegreicher 30jähriger Weg der KDVR zum Sozialismus

    Rede von Kim II Sung, Generalsekretär desZK der Partei der Arbeit Koreas und Präsident der KDVR, auf der Festveranstaltung in Pjöngjang

    In seiner Rede auf der Festveranstaltung in der Sporthalle von Pjöngjang würdigte der Generalsekretär des ZK der Partei der Arbeit Koreas und Präsident der KDVR, Kim. II Sung, die erfolgreiche Entwicklung des sozialistischen, Korea in den 30 Jahren und: bezeichnete die Koreanische Demokratische Volksrepublik als eine Errungenschaft unserer Revolution ...

Seite 7
  • 1969 erste Six Days

    • Der 28jährige Betriebsschlosser aus 'der Sportobteilung der Motorradwerke Zschopau startete in dieser Saison erstmals in der Klasse über 500 ccm. Er eroberte in diesem Limit den EuropameistertiteS und wurde nun gemeinsam mit Jürgen Meuset, Harald Sturm, Frank Schubert, Jens Scheffler und Uwe Köthe wie im Vorjahr wieder Vizeweltmeister bei der Internationalen Sechstagefahrt in Schweden ...

  • Nur SC Empor Rostock noch ohne Punktverlust

    Frauenhandball: TSC Berlin gegen SC Leipzig 15:15

    Nach sieben Spieltagen der DDR-Meisterschaft im Frauenhandball ist Spitzenreiter SC Empor Rostock als einzige Mannschaft noch ohne Minuspunkt. Die Ostseestädterinnen gewannen am Sonnabend im Bezirksderby bei der TSG Wismar 19:6 (7:0). Im Spitzentreffen zwischen Europapokalsieger TSC Berlin und Titelverteidiger SC Leipzig gab es am Sonntag eine Punkteteilung ...

  • Leistungsfähige MZ

    Unter den Belastungen der sechs Tage bewiesen die MZ- Motorräder aus Zschopau, daß sie voll den derzeitigen Ansprüchen an eine moderne Geländesportmaschine entsprechen. Immerhin hatten so bekannte Fabrikate wie die Zündapps aus der BRD, die österreichischen KTM und auch die schwedischen Husquarna vielfältige Probleme, die schließlich auch nur hintere Plazierungen ermöglichten ...

  • Rainer Pottel rst der neue Zehnkampf meister

    Bei den DDR-Mehrkampfmeistersehaften am Wochenende im Dresdner Heinz-Steyer-Stadion gewann Rainer Pottel (TSC Berlin) den Zehnkampf der Männer mit 7873 Punkten vor Dieter Krüger (SC Magdeburg/7794) und Bernd Hamann (SC Neubrandenburg/7585). Ungünstige Witterungsverhältnisse durch anfänglichen Kegen und später böigen Wind beeinträchtigten die Leistungen bei diesem letzten Saisonhöhepunkt der Mehrkämpfer ...

  • Neuling bewährte sich

    , So galt schließlich die nach den sechs Geländetagen bestehende Reihenfolge, nach der die auf Zschopauer MZ-Maschinen startende DDR-Trophymannschaft wie im Vorjahr Vizeweltmeister wurde. Die tschechoslowakischen Jawa-Fahrer verteidigten ihren Titel erfolgreich. Der dritte Platz ging an die Mannschaft Großbritanniens vor den Niederlanden und den USA ...

  • Olszewskis Bravourleistung

    Eine Bravourleistung vollbrachte Stanislaw Olszewski, der nach einer Kollision mit einem Traktor aim vorletzten Fahrtag sein Motorrad in der dem Reglement entsprechenden Reparaturzeit unter Anleitung der Suhler Betreuer wieder so herrichtete, daß es den noch verbleibenden leiteten Fahrtag ohne Schwierigkeiten überstand ...

  • Emmrich im Einzel und im Doppel erfolgreich

    Evelin Wunsch (Einheit Karl- Marx-Stadt) mit drei Erfolgen und DDR-Meister Thomas Emmrich (Motor Mitte Magdeburg) mit zwei Siegen waren die erfolgreichsten Teilnehmer beim 25. Karl-Marx-Städter Tennis-Turnier. Im Herren-Einzel bezwang Emmrich im Halbfinale Dr. Bernd Dobmaier (DHfK Leipzig) mit 6:3, 6:2 und im Endspiel den 18jährigen Thomas Arnold (TU Dresden) mit 6:4, 6:2 ...

  • Skispringer der CSSR in Frenstat überlegen

    Mit einem CSSR-Doppelsieg endete in Frenstat das traditionelle Mattenspringen der Skispringer. Jiri Skoda erzielte in beiden Durchgängen mit 87 und 89 m die größten Weiten und erhielt dafür die Note 253,2. Ihm am nächsten kam sein Landsmann Josef Samek mit 87 und 86 m sowie 242,6 Punkten. Den dritten Rang belegte der Norweger Per Bergerud mit 239,0 Zählern sowie 85,5 und 86,5 m ...

  • MZ-Fahrer errangen Vizeweltmeistertitel

    CSSR Gewinner der internationalen Sechstagefahrt

    von unserem Berichterstatter Hans A i I m e r t In letzter Stunde erhielt die 53. Internationale Sechstagefahrt in Schweden, die Mannschaftsweltmeisterschaft der Motorradgeländesportler, doch noch einen dramatischen Akzent. Nachdem sich die insgesamt 1600 Geländekilometer als nicht besonders schwer erwiesen hatten, so daß vor der überwiegenden Zahl der Fahrer keine unüberwindlichen Schwierigkeiten standen, wurde das abschließende Motocrossrennen zu einer einzigen Schlammr fahrt ...

  • Zobeit/Borchmannin Prag zweimal siegreich

    Fast die gleichen Gewinner wie am Tag zuvor gab es am Sonntag bei der internationalen Prager Ruderregatta auf der Moldau. Bei den Frauen siegte im Einer diesmal lediglich Christine Röpke (SC Dynamo Berlin) vor Gisela Medefindt (SC Berlin-Grünau). Die Doppel-Zweier-Weltmeister Roswitha Zobelt und Anke Borchmann lagen im Ziel erneut ebenso klar vor den Nächstplazierten wie der Vierer m ...

  • LEICHTATHLETIK

    In München: Frauen, 400 m Hürden: 1. Kaczperczyk (Polen) 55,76, Kugelstoßen: 1. Fibingerova (CSSR.) 21,65 m, 2. WOms (BRD) 19,83 m. - Männer, Weitsprung: 1. Robinson (USA) 8,12 m, Stabhochsprung: Buciarski (Polen) 5,50 m. BRD-Juniorenmeisterschaften in Ulm: Hochsprung (Männer): 1. Tränhardt, 2. Schneider, 3 ...

  • GüntherSternberg wurde Meister im Bogenschießen

    Zum zweiten Male nach 1976 sicherte sich der Rostocker Lok- Sportler Günther Stemberg in Koenitz den Titel eines DDR-Meisters im Bogenschießen. Er kam auf 1148 Treffer und verwies Titelverteidiger Gerhard Specht (Lok Eisenach) und Peter Wolf (Aufbau Dresden-Nord/beide 1129) auf die Plätze. Bei den Damen kam erstmals die 24jährige Brigitte Zehm (Carl Zeiss Jena) vor der 18jährigen Angelika Biermann (Wismut Aue) zu Meisterehren ...

  • Trotz schwerer Unfälle Monza* Rennen gestartet

    Mit einem' Bild des Grauens — zerberstende Fahrzeuge, Feuer; und dichte Rauchwolken — begann am Sonntag der 14. Lauf für die Weltmeisterschaft der Fccmel-1- Rennwagen. Wenige Sekunden nach dem Start verkeilten sich nach der ersten Kurve rund ein Dutzend Wagen ineinander, von denen die meisten sofort in Flammen standen ...

  • vielen packenden Rennen

    Motorbootregatta mit

    Gut besetzte Läufe gab es bei der mit Fahrern aus Polen, Ungarn, Bulgarien und der CSSR besetzten internationalen Motorbootregatta auf dem Scharmützelsee bei Bad Saarow-Pieskow. In der Klasse OC bis 500 ccm lieferten sich Bernhard Danisch (MC Post Berlin) und der Magdeburger Otto-Jürgen Schumburg pakkende Auseinandersetzungen, die Schuomburg mit drei Siegen in den drei Läufen für sich entscheiden konnte ...

  • Weltrekord ler Rono vor dem Europameister

    Der vierfache Weltrekordler Henry Rono (Kenia) behauptete sich in London mit 27:53,8 min über 10 000 m. Er erzielte diese Zeit außer Konkurrenz im Rahmen eines Leichtathletik-Länderkaimpfes zwischen England und Finnland und besiegte dabei den Europameister Martti Vainio (Fineland|/28:22,9). Ein« weitere gute Leistung schaffte im Speerwerfen Pentti Sinensaari (Finnlandi) mit 88,90 m, Großbritannien gewann den Ländervergleich bei den Männern mit 111:101 und bei den Frauen mit 104:53 Punkten ...

  • Tore • Punkte # Meter ® Sekunden RADSPORT

    Tour de l'Avenier (Frankreich), 4. Etappe (148 km): 1. Awerin (UdSSR), 2. Skoda (CSSR), 3. Pikkuus (UdSSR). - 5. Etappe (159 fcm): 1. Galaletdinow (UdSSR), 2. Rupperez (Spanien), 3. Pozzi (Italien). — Gesamteinzelwertung: 1. Suchorutschenkow, 2. Morosow (beide UdSSR), 3. Pozzi. Messepreis der Steher in Leipzig: 1 ...

  • SCHACH

    Turnier in Slupsk: 1. Zeilin (UdSSR) 8 von 11 möglichen Punkten. Balaton-Pokal in Zanka: 1. Buna Halle-Neustadt. - Einzelwertung, Frauen: 1. Hoßnann, ... 6. Keller (beide BDB). Junioren-WM in Graz, Stand nach fünf Runden: 1. Dolmatow (UdSSR) 4,5 Punkte.

  • Die 20. Partie endete nach dem 63, Zug remis

    Die 20. Partie um die Schachwelttneistersehaft zwischen Titelverteidiger Anatoli Karpow (UdSSR) und seinem Herausforderer Viktor Kortschnoi endete am Sonntag in Baguio nach dem 63. Zug remis. Es steht damit weiterhin 4:1 für Karpow.

  • EISHOCKEY

    Turnier in Taibor: SC Dynamo Ber&n-CSSR A 3:8, SC Dynamo Berlin—Motor Ceske Budejovice 7:1, SC Dynamo Berlin—Binikor Taschkent 4:4. Endstand: 1. CSSR A, 2. SC Dynamo Berlin.

  • HANDBALL

    Dynamo-Spartakiade in Bratislava: DDR-Ungarn 23:24 (10:13), CSSR-Bumänien 18:19 (10:8), Rumänien Tucniersiieger. Länderspiel (Männer) in Urdorf,: Schweiz-Schweden 27:22 (13:12).

Seite 8
  • BFC Dynamo ohne Minuspunkt allein an der Tabellenspitze

    An diesem Wochenende waren- es weitaus mehr als sonst, die Fußball spielten. 60 Kreissportfeste fanden statt, und da wird eben auch überall gekickt. Allerdings ist die genaue Zahl der Mannschaften kaum zu ermitteln. Fest steht nur, daß man sie zu den insgesamt 25 043 Mannschaften, die an jedem Wochenende in der DDR in regelmäßigem Punktspielbetrieb stehen, als Etwa-Zahl hinzuzählen muß, wenn man die aktive Fußballbegeisterung von Sonnabend/Sonntag erfassen will ...

  • Die Erfahrung dominiert

    In vier Ligastaffeln führen ehemalige Oberligisten

    Der Reiz zahlreicher Liga-Paarungen besteht nicht zuletzt darin, daß sogenannte namenlose Mannschaften die Chance zur Bewährung gegen erfahrene, zum Teil sogar oberligaerfahrene Mannschaften erhalten. Von. den fünf ehemaligen Oberligisten gab sich diesmal allerdings keiner eine Blöße. Am sichersten marschiert der FC Vorwärts Frankfurt (Staffel B) auf sein Ziel, Wiederaufstieg, zu: 8:0 Punkte, 14:0 Tore - daseist die beste Bilanz aller 60 Liga-Mannschaften ...

  • Union überraschte Gaste mit schnellen Kontern

    Torhüter Matthies gefiel mit großartigen Paraden

    Berlin. Der 1. FC Union rehabilitierte sich nach dem 0:5 beim BFC Dynamo nicht nur durch eine einsatzstarke Partie, wofür er schon beim 0:0-Pausenstand viel Beifall empfing. Die Berliner waren nach drei sieglosen Begegnungen nicht wiederzuerkennen. Die Abwehr, in der sich der köpf ballstarke 1,86 m große Wroblewski vorzüglich einfügte, hatte wieder Stabilität gewonnen ...

  • Rudwaleit meisterte selbst einen Strafstoß

    Der BFC war in Bedrängnis, holte aber beide Punkte

    Zwickau. Obgleich der BFC in Ziwicfcau zuletzt stets gute Spiele machte, reiste er mit gemischten Gefühlen an. „In der Situation muß Sachsenring mit ganzem Ednisaitz spielen", sagte Trainer Manian Stoaba, der für Jürgen Bogs (Spielbedbachter in Jugoslawien beim EP-Gegner) die Mannschaft führte. Und doch wurde seine Elf wohl überrascht, weil Sachsenring nicht nur mit Elan und Einsatz aulwartete, sondern auch spdeltechniisch so beeindrukkend kombinierte, daß es Beifall auf offener Szene gab ...

  • Den Titelträger hart geprüft

    Aue. Die Wismut-Elf, bis zu dieser Partie noch ohne Punktgewinn, ließ sich auch durch eine beeindruckende Startphase der Gäste (Schmucks Führungstreffer war der Lohn zielstrebiger Angriffsaktionen) nicht aus dem Konzept bringen. Über einen bestens aufgelegten Erler setzten die Hausherren mit fortschreitender ...

  • Zweimal tippmann per Kopfballs 2sO

    Riesa. In der Aufstiegsrunde hatten die Riesaer mit ihren zwei 3:0-Siegen eindeutig die Prioritäten gesetzt, aber das war Vergangenheit. So stellten sich die Küstenstädter auch weitaus selbstbewußter vor, lösten sich vor der Pause geschickt im Kombinationsspiel, prüften Stahl-Schlußmann Köpnick durch Jahros (5 ...

  • Klarer HFC-Sieg im Schlußspurt

    Halle. Der erste HFC-Saisonsieg fiel am Ende zwar vom Ergebnis her überzeugend aus, war aber in erster Linie das Resultat starken kämpferischen Bemühens. Den spielerischen Zusammenhalt fand Halle trotz des frühzeitigen Führungstreffers durch äen in allen Belangen überragenden Schmidt erst relativ spät ...

  • Verdienter Erfolg durch Kopfballtore

    Jena. Eine massierte FCK- Deckung war nahe daran, dem FC Carl Zeiss das Konzept zu verderben. Nachdem der Platzbesitzer zahlreiche Einschußmöglichkeiten in der Anfangsphase nicht nutzen konnte, machte sich bei ihm bereits Nervosität breit. Erst ein Kopfballtreffer des aufgerückten Schnuphase brachte Entkrampfung ins Jenaer Spiel ...

  • Eine Delikatesse! Heims Freistoße

    Leipzig. Auch im dritten Heimspiel kein Sieg für den 1. FC Lok! Diese Bilanz kann die Messestädter kaum erfreuen. „Wie gegen Riesa verwerteten wir auch diesmal eine Vielzahl bester Chancen nach guten Kombinationen nicht", resümdeirte enttäuscht Lok-Trainer Heinz Joerk. Fünf-, sechsmal versagten die Leipziger so kläglich vor und im Rot-Weiß-Strafrauim, daß die Strafe förmMch auf dem Fuße folgen mußte ...

  • Oberliga-Notizen

    Nach dem vierten Spieltag der vorjährigen Saison war Wolf-Rüdiger Netz mit drei Treffern registriert worden — Streich führte mit sechs Toren. Der spätere Torschützenkönig Havenstein hatte erst zwei Treffer auf seinem Konto.

Seite
Getreu dem Vermächtnis der für Frieden, gegen Faschismus und Krieg Antifaschisten Titel „Held der Sowjetunion", Leninorden und Medaille „GoldenerStern"fiirSigmundJähn Leninorden für Waleri Bykowski Leipziger Herbstmesse erfolgreich beendet Schon 30000 Besucher auf Gartenbau-Schau MZ-Fahrer hinter der CSSR Vizeweltmeister
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen