17. Jul.

Ausgabe vom 08.09.1978

Seite 1
  • Leistungszuwachs durch Wissenschaft und Technik

    Betriebskonferenz zur Steigerung der Arbeitsproduktivität im VEB Waggonbau Görlitz / Neue Schaltkreise aus Frankfurt / Magdeburger Parexairiagen für umweltfreundliche Waschmittet

    Durch weitere Vorschläge zur Intensivierung wurde es möglich, die Rationalisierung wichtiger Produktionsabschnitte zu beschleunigen. Beispielsweise wird für den Innenausbau der Waggons noch in diesem Jahr eine neue Endprüfhalle fertiggestellt. Auf der Betriebskonferenz wurde über neue Initiativen zur vorfristigen Erfüllung des Planes Wissenschaft und Technik berichtet ...

  • Erste Umkopplung zweier Raumflugkörper im Orbit

    • Sojus 31 wechselte vom Heckstutzen zum Bug der Orbitalstation • Wladimir Kowaljonok und Alexander Iwantschenkow wieder in Salut 6

    iDieses „Rangier"-Manöver, mit dem der UdSSR eine weitere Pionierleistung in der Raumfahrt gelang, wurde notwendig, um das Kopplungsaggregat am Heck der Salut-Station für ein weiteres Transportraumschiff des Typs Progress freizumachen. Nur der Heckstutzen von Salut 6 verfügt über die notwendigen Anschlüsse für das Umpumpen von Treibstoff aus einem Progress-Transporter in die Station ...

  • Auf den Erntefeidern laufen die Maschinen mehrschichtig

    Berlin (ND). Zu den Vorhaben der Pflanzenproduklionbbeiriebe im sozialistischen Wettbewerb -?äh!t gegenwärtig die Ernte der Kartoffeln von 540 00«) Hektar Land. 10,7 Prozent dieser Frucht sind bisher vom Feld. Auf Seichten Standorten konnte die Rodung trotz des regnerischen Wetters fortgesetzt werden ...

  • Millionen weiter vergeblich auf der Suche nach Arbeit

    Erwerbslosigkeit in kapitalistischen Ländern nahm erneut zu

    Laut Arbeitslosenstatistik der BRD gibt es gegenwärtig 131 400 Arbeitslose in den Metall- und Elektrikerberufen. Darüber hinaus müssen im Maschinenbau 12 700, in der Elektrotechnik 5900 und im Schiffbau 4600 Arbeiter und Angestellte verkürzt arbeiten. Insgesamt stieg im August die Arbeitslosenzahl in der BRD auf 924 000 an ...

  • DDR-Partei- und Staatsdelegation in Pjöngjang

    Pjöngjang (ADN-Korr.). Auf Einladung des ZK der Partei der Arbeit Koreas und der Regierung der Koreanischen Demokratfschen Volksrepublik ist am Donnerstag eine Partei- und Staatsdelegation der DDR unter Leitung von Paul Verner. Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, Mitglied des Staatsrates der DDR, in Pjöngjang eingetroffen ...

  • Deutsche Klassik in 790000 Bänden

    Weimar (ADN). Unter den riesigen Beständen der Zentralbibliothek der deutschen Klassik in Weimar nimmt die „Fausf'-Literatur einen besonderen Rang ein. In einer Spezialabteilung dieser wissenschaftlichen Fachbibliothek, die gegenwärtig über 790 000 Bände verfügt, befindet sich eine „Faust"-Bibliothek mit 11 500 Buchtiteln ...

  • Demonstranten prangerten in Santiago Pinochet Junta an

    Santiago (ADN). Zu Protestaktionen von Hunderten Jugendlichen und Studenten kam es am Mittwoch in der chilenischen Hauptstadt. Die Demonstranten forderten „Frieden, Gerechtigkeit und Freiheit" und verteilten Flugzettel, auf denen die Repressalien der faschistischen Diktatur gegen die Arbeiter des Kupfertagebaus von Chuquicamata verurteilt werden ...

  • Nikaragua: FSLN besetzte Sender

    Aufruf zum Sturz Somozas verlesen

    Managua (ADN). Ein Kommando der Sandinistischen Befreiungsfront (FSLN) hat am Donnerstag in der nikaraguanischen Hauptstadt Managua zeitweilig den Rundfunksender „Radio Mundial" besetzt. Agenturberichten zufolge verlasen die Befreiungskampf er ein Kommu-, nique, das die Bevölkerung des Landes aufruft, das Somoza-Regime zu stürzen ...

  • Neutronenwaffe gebrandmarlct

    100 000 Unterschriften in Finnland

    Helsinki (ADN). Vertreter des Zentralausschusses der finnischen Friedenskämpfer haben der USA-Botschaft in Helsinki bisher mehr als 100 000 Unterschriften gegen die Neutronenbombe übergeben. Budapest (ADN-Korr.). „Die Kirchen in Ungarn protestieren einstimmig und eines Sinnes gegen die Produktion und die Stationierung der Neutronenwaffe in Westeuropa", erklärte der ungarische evangelische Bischof Zoltan Kaldy ...

  • BERLINERINNEN UND BERLINER!

    Der internationale Gedenktag für die Opfer des faschistischen Terrors und Kampftag gegen Faschismus und Krieg steht unter der Losung: „In Erfüllung des Vermächtnisses der antifaschistischen Widerstandskämpfer mit neuen Taten vorwärts zum 30. Jahrestag der Deutschen Demokratischen Republik!"

  • GROSSKUNDGEBUNG

    am Sonntag, dem 10. September 1978, 10 Uhr, auf dem Bebelplatz. Genosse Werner Krolikowski

    Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Erster Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR

Seite 2
  • Kunstangebot für viele Bedürfnisse

    Galerien des Kunsthandeis zeigen 1978 In über 250 Ausstellungen Werke von 500 Künstlern

    Die 17 Galerien des Staatlichen Kunsthandels haben sich mit ihrer kontinuierlichen und abwechslungsreichen Ausstellungtätigkeit längst einen festen Platz im kulturellen Alltag unserer Republik gesichert. In diesem Jahr sind es wiederum über 250 Ausstellungen, mit denen sie in Berlin, Cottbus, Erfurt, Gera, Greifswald, Halle, Jena, Karl- Marx-Stadt, Leipzig, Magdeburg, Rostock, Saalfeld, Schwerin und Suhl über das Schaffen von rund 500 Künstlern unserer Republik informieren ...

  • Abschied von Genossen Generalleutnant Alfred Scholz

    Worte des Gedenkens von Minister Erich Miefke auf dem Trauerakt

    Berlin (ND). In tiefer Anteilnahme gaben am Donnerstag Angehörige und Kampfgefährten unserem verstorbenen Genossen €»enera!!eutnant Alfred Scholz, Stellvertreter des Ministers für Staatssicherheit, Träger des Vaterländischen Verdienstordens in Gold, des Rothannerordens und ariderer hoher staatlicher und gesellschaftlicher Auszeichnungen der DDK und der UdSSR, 4as letzte Geleit ...

  • Freundschaftliches Treffen in der sowjetischen Botschaft

    Alexej Antonow und Günter Mittag sprachen auf Empfang in Berlin

    Berlin (ADN). Der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der UdSSR in der DDR, Pjotr Abrassimow, gab am Donnerstag zu Ehren der Regierungsdelegation der UdSSR zur Leipziger Herbstmesse unter Leitung des Mitgliedes des ZK der KPdSU, Minister für elektrotechnische Industrie der UdSSR, Alexej Antonow, ein Essen ...

  • Empfang zum 30. Jahrestag der Gründung der KDVR

    Willi Stoph, Erich Mückenberger und Margarete Müller als Gäste Botschafter Kim Guk Hun gab Pressekonferenz in der Hauptstadt

    Berlin (ADN). Aus Anlaß des bevorstehenden 30. Jahrestages der Gründung der Koreanischen Demokratischen Volksrepublik am 9. September gab der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der KDVR in der DDR, Kim Guk Hun, am Donnerstag in Berlin einen Empfang. Seiner Einladung waren gefolgt die Mitglieder des Politbüros des ZK der SED Willi Stoph, Vorsitzender des Ministerrates der DDR, und Erich Mückenberger sowie Margarete Müller, Kandidat des Politbüros des ZK der SED ...

  • Erfahrungsaustausch über rationelle Energieerieugung

    Kraftwerker streben nach hoher Verfügbarkeit ihrer Anlagen

    Erfurt (ND). In der VVB Energieversorgung stieg im ersten Halbjahr die Arbeitsproduktivität in den Netzbetrieben um sechs und im Anlagenbau um zehn Prozent. Die geplanten Stillstandszeiten der Anlagen bei Reparaturen wurden um 85 Tage verkürzt. Das wurde am Donnerstag auf einer Konferenz der VVB in Erfurt mitgeteüt, aut der es um die weitere Intensivierung und Rationalisierung bei der Elektroenergie-, Gas- und Wärmeversorgung Sing ...

  • Weitere Vertragsabschlüsse

    Treffen mit Messegästen aus über 90 Ländern in der Kongreßhalle

    Leäpsig (ADN/ND). Auch der fünfte Messetag war von bedeutenden Vertragsabschlüssen geprägt. DDR- 1 Außenhandelsunternehmen schlössen mit ihren sowjetischen Partnern Verträge über den Export von chemischen Erzeugnissen und aber den Import von Flüssiggas sowie von Frostfisch, Fischkonservera, Xee, Wodka und" Sekt ab ...

  • Transitabkommen verurteilt

    Handlungen gegen das

    Berlin (ADN). Die am 22. Juli 1978 auf frischer Tat festgenommenen Einwohner von Berlin (West) Gerhard Jopp und Arango Ansorge wurden vom Bezirksgericht Schwerin am 6. September 1978 wegen Verbrechen, gemäß Paragraph 105 StGB unter Mißbrauch des Transitabkommens zu 5 beziehungsweise 2 Jahren Freiheitsentzug verurteilt ...

  • ZK der SED gratuliert

    Genossen Willi Schmidt Dos ZK der SED übermittelt Genossen Willi Schmidt, Arbeiterveteran in Berlin, zum 75. Geburtstag die herzlichsten Grüße und Glückwünsche. In der Grußadresse wird das Wirken des Genossen gewürdigt, der seit mehr als fünf Jahrzehnten Mitglied der Partei der Arbeiterklasse ist. In der Zeit der Weimarer Republik bewährte er sich als Parteiund Gewerkschaftsfunktionär, in der Arbeitersportbewegung und in der Roten Hilfe ...

  • Studentenf orschung im Dienst der Praxis

    Mehr als 250 Jugendobjekte an der 150jährigen TU Dresden

    Die Wirkung des Lärms auf das menschliche Gehör steht im Mittelpunkt von Forschungsarbeiten an der Sektion Informationstechnik der Technischen Universität Dresden. In Laboratorien des Wissenschaftsbereichs Akustik und Meßtechnik dieser Sektion werden Untersuchungen an Versuchstieren vorgenommen, die unterschiedlichen akustischen Reizen ausgesetzt sind ...

  • Broschüre B. N. Ponomarjows erscheint im Dietz Verlag

    Berlin (ND). Im Dietz Verlag Berlin erscheint in Kürze eine Broschüre von B. N. Ponomarjow, Kandidat des Politbüros und Sekretär des Zentralkomitees der KPdSU, mit dem Titel „Die lebendige und wirksame Lehre des Marxismus-Leninismus. Antwort an Kritiker". In seiner neuesten Arbeit widerlegt der hervorragende Theoretiker und Politiker, B ...

  • Empfang in Berlin zum Nationalfeiertag Brasiliens

    Werner Krolikowski unter den Gästen

    Berlin (ADN). Anläßlich des Nationalfeiertages seines Landes gab der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der Föderativen Republik Brasilien in der DDR, Mario Calabria, am Donnerstag in Berlin einen Empfang. Seiner Einladung waren gefolgt das Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Erster ...

  • Vielfältiges Programm für Lessing-Ehrung der DDR

    Berlin (ADN). Ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm für die Lessing- Ehrung der DDR wird gegenwärtig von staatlichen Organen, gesellschaftlichen Organisationen sowie künstlerischen und wissenschaftlichen Einrichtungen vorbereitet. Auftakt der Lessing-Ehrung aus Anlaß des 250. Geburtstages des Dichters bildet eine Festveranstaltung des Ministerrates der DDR am 21 ...

  • Gespräch über kulturelle Beziehungen DDR-UdSSR

    Kurt Hager empfing Prof. Dr. Barabasch

    Berlin (ADN). Zu einem freundschaftlichen Gespräch empfing Kurt Hager, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, am Donnerstag den 1. Stellvertreter des Ministers für Kultur der UdSSR, Prof. Dr. J. J. Barabasch, der sich auf Einladung des Ministers für Kultur der DDR zum Studium der kulturpolitischen Aktivitäten und Erfahrungen in der DDR aufhält ...

  • Erste Tage der Theaterkunst sozialistischer Länder

    Berlin (ND) Tage der Theaterkunst sozialistischer Länder finden in diesem Jahr erstmals in der DDR statt. Auf einer Pressekonferenz in Berlin berichtete am Donnerstag Dr. Werner Raekwitz, Stellvertreter des Ministers für Kultur der DDR, daß vom 30. September bis zum 12. Oktober in Berlin sowie in den Bezirken Erfurt und Gera zahlreiche neue Inszenierungen von Bühnen der DDR und ausländischer Theaterensembles vorgestellt werden ...

  • Antifaschisten gedachten der Ermordeten von Ravensbrück

    Fürstenberg (Havel) (ADN). Antifaschistische Widerstandskämpfer aus mehreren europäischen Ländern besuchten am Donnerstag die Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück. Mit einem Kranz ehrten sie, unter ihnen Kameraden aus der Sowjetunion, Holland und Frankreich, wenige Tage vor dem Internationalen Gedenktag für die Opfer des faschistischen Terrors und Kampftag gegen Faschismus und Krieg die 92 000 von den Faschisten in diesem Konzentrationslager ermordeten Frauen aus 23 europäischen Ländern ...

  • Grenzverletzerfestgenommen

    Berlin (ADN). Am 6. September 1978 verletzte im Raum Haldensleben eine männliche Person die Staatsgrenze der DDR. Der Grenzverletzer wurde festgenommen. Er war nicht im Besitz von Ausweispapieren. Nach seinen eigenen Angaben handelt es sich um den Bürger der BRD Gerhard Garbe. Zur Prüfung der Identität der Person sowie der näheren Umstände der Grenzverletzung wurde er den zuständigen Organen der DDR zugeführt ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    GünterSchabowski, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

Seite 3
  • 10000 Waggons taglich über Halle

    Wachsende Anforderungen im Herbstverkehr der Eisenbahn / Enge Zusammenarbeit mit Betrieben

    Waggons rollen über den Ablaufberg, finden wiie von selbst das richtige Gleis und kommen sozusagen auf Knopfdruck zum Stehen. Alle paar Minuten ein Kranspiel mit einem Container. Gabelstapler pendeln pausenlos zwischen Güterwagen und LKW Alltag auf dem zweitgrößten Güterbahnhof der DDR in Halle. Hauptstrecken aus sieben Richtungen laufen hier zusammen ...

  • Rekonstruktion lauft zwei Monate früher an

    Zwei Monate früher als vorgesehen wollen die Dresdner Saehsenwerker mit der während der Plandiskussion beschlossenen komplexen Rekonstruktion und Rationalisierung ihrer Spulenwickelei für Groß- und Mittelmaschinen beginnen und das gesamte Vorhaben bis zum 30. Jahrestag der DDR abschließen. Das ist möglich, weil die dafür benötigten Rationalisierungsmittel und Ausrüstungen überwiegend selbst gebaut und auch sonstige Leistungen zum großen Teil mit eigenen Kräften bewältigt werden ...

  • Erntekapitäne steigen um

    Eine Ernte, die des Getreides, ist kaum vorüber. Schon steht die nächste mit den Kortoffeln und Zuckerrüben an. Das ist jeweils die arbeitsreichste Zeit des Jahres für die Genossenschaftsbauern und Arbeiter unserer Landwirtschaft. Nicht nur, daß von etwa 900 000 Hektar Kartoffeln, Zuckerrüben, Gemüse zu bergen sind, auch die neue Saat sol! in den Boden, und der Acker muß für die Winterruhe vorbereitet werden ...

  • Von Hans-Hermann Krönert

    Karte. ND/Weieelt Kies für das künftige Baugebiet SchmeMwitz gewonnen werden. Der Plan und die Verwirklichung des Cottbuser Bäderringes ist ein Gemeinschaftswerk von- Stadtverordneten und Volksvertretern umliegender Orte, von Baubetrieben, „Mach mit!"-Helfern, Landschafteplanern, Wasserwirtschaftlern und anderen Sachverständigen ...

  • Als Zulieferer ein geschätzter Partner

    Auf die gute Planerfüllung von rund 6000 Betrieben hat das Schrauben- und Normteilewerk Hildburghausen mit termin-, Sortiments- und qualitätsgerechten Zulieferungen Einfluß. Bis Ende August erreichten die Werktätigen des Betriebes eine Jahresplanerfüllung von 67, 9 Prozent. Auf der Grundlage des soliden ...

  • Ungewöhnliche Entstehung des Cottbuser Bädemnges

    Das Gesicht vieler Landschaften in unserer Republik hat sich gewandelt und verändert sich weiter. Die Palette solcher Umgestaltungen durch Menschenhand reicht von der Melioration großer Gebiete über den Anstau künstlicher Seen durch Talsperren bis zur Rekultivierung ausgedehnter Flächen nach dem Abbau von Kohlefeldern ...

  • Schon 18 Patente für Technik im Eigenbau

    Der Rationalisierungsmittelbau hat im VEB Chemieanlagen- und Apparatebau „Germania" Karl-Marx-Stadt Tradition. Die Kollektive aus diesem Bereich haben es bereits auf 18 Patente gebracht. Von ihnen entwickelte Technik ist nicht nur im eigenen Betrieb, sondern auch über die Grenzen unseres Landes hinaus gefragt ...

  • Beispiel macht Schule

    Inzwischen haben weitere Betriebe und Orte der Lausitz auf ähnliche Weise Badeseen geschaffen. Nahe Peitz wird der 10 Hektar große Badesee „Garkoschke" angelegt. Hier hatte man Kies für die Anbeiterwohnsiedlung des Kraftwerkes Jänschwalde abgebaut. Bei Burg liegt der ebenfalls künstlich geschaffene Badesee „Willischza", und nahe Forst ist die Kiesgrube von Groß-Jamno ein beliebtes Badegelände geworden ...

  • Beliebte Ausflugsziele

    Die nötigen Baustoffe, Sand und Kies, gibt es rings um Cottbus in ausreichender Menge. Dies alles führte zu einem großangelegten Plan, der mehr und mehr Gestalt annimmt. Die Kies- und Sandgruben werden so angelegt, daß sie nach der Ausbaggerung als Erholungsgebiet mit Badeseen genutzt werden können. In zwei dieser Seen, in denen von Madlow und Ströbitz, kann man bereits baden ...

  • Leichterer Doppel Wippkran

    Schwerin. Ein im VEB Klement-Gottwald-Werk Schwerin neuentwickelter Doppelschiffswippkran mit Greifer wird jetzt auf dem Prüfstand getestet. Der neue Kran besitzt mit einer um ein Drittel höheren Umschlagsleistung und einem um zwölf Prozent geringeren Gewicht wesentlich höhere Gebrauchseigenschaften gegenüber seinen Vorgängern ...

  • Aus dem Wirtschaftsleben Schiff Liegezeiten verkürzt

    Rostock. Um 43 Minuten je 1000 Tonnen Güter unterboten die Rostocker Hafenarbeiter im August die bisherige effektive Umschlagzeit. 210 Schiffe aus 14 Ländern hatten allein in den vergangenen vier Wochen an den Kais dieses größten Umschlagplatzes der DDR festgemacht. Sie brachten oder holten insgesamt 1,2 Millionen Tonnen Güter aller Art ...

  • Bei der Rationalisierung zahlt jeder gewonnene Tag

    NO Korrespondenten berichten über die schnelle Verwirklichung von Vorschlägen zum Plan 1979

    Die ökonomische Wirksamkeit von Wissenschaft und Technik generell zu erhöhen, mehr Zuwachs an Nationaleinkommen durch höhere Leistungen in Forschung und Entwicklung, durch rasche Vergrößerung des Anteils neu-, und weiterentwickelter Erzeugnisse und Technologien, ideenreichen Eigenbau von Rationalisierungsmitteln und sinkenden Produktionsaufwand zu erreichen — mit diesem Ziel werden in vielen Betrieben gegenwärtig Intensivierungskonferenzen vorbereitet ...

  • Baugruppen pünktlich fertig

    Magdeburg. Letzte Baugruppen für das größte im Magdeburger Schwermaschinenbaubetrieb „Georgi Dimitroff" gebaute Tagebaugerät haben termingerecht die Werkstätten verlassen. Das für den Abraumtransport im Braunkohlentagebau Greifenhain bestimmte Verladegerät erreicht nach seiner Montage vor Ort eine Länge von etwa 300 Metern ...

  • Neue Gießerei in Betrieb

    Uecfcermunde. Im Ueckermünder Zweigbetrieb des Stahl- und Walzwerkes Gröditz nahm eine neue Gießerei ihren Betrieb auf. Auf den modernen, in knapp dreijähriger Bauzeit errichteten Anlagen werden Fittings für den Wohnungsbau hergestellt. Gleichzeitig mit dem Neubau wurden andere Betriebsbereiche rationalisiert und die Arbeitsbedingungen verbessert ...

Seite 4
  • Fachsimpeleien mit Schauspielern

    Im Dresdner Pionierpalast »igen Mädchen und Jungen selbständig beliebte Trick- und Jugendfilme

    Zu den meiistbeschäfti'gten Mädchen und Jungen irn Dresdner Pianierpalast — dem größten Pionierhaus in unserer Republik — .gehören die Mitglieder des FAlomtoliutos. Sie zeigen den jungen Besuchern aus der Elbestadt und aus anderen Bezirken der DDR beliebte Zeichentriek- und Jugendfilme, und zwar in eigener „Regie" Die Klubmitglieder bedienen selbständig die gesamte Technik und stehen auch nach den Aufführungen zur Diskussion über das Gesehene bereit ...

  • Gründliche Vorbereitung

    Als vor einem Jahr Schüler der 10. Klassen ihre produktive Arbeit an der Fließstrecke begannen, hatten wir das gründlich vorbereitet. Richtschnur war für uns die Feststellung im Programm der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands: „Die weitere Ausprägung des polytechnischen Charakters unserer Schule, ...

  • Längere Zeit in den Brigaden

    Solche grundsätzlichen Erwägungen standen im Mittelpunkt, als wir den Einsatz der Jugendlichen auf den Baustellen vorbereiteten. Von der Betriebsparteiorganisation wurden Aussprachen mit den verantwortlichen Leitern und Meistern geführt. Mit den Lehrfacharbeitern diskutierten wir ebenfalls eine Keihe von Fragen ...

  • Ehrenplatz für Titows Telegramrrt

    Cottbus. Als Eleonore (Dehler, Direktorin der German-Titow-Oberschule in Hoyerswerda, an jenem historischen Tag im August vom Start des Raumschiffes mit Sigmund Jahn an Bord erfuhr, übermittelte sie spontan ein Glückwunschtelegramm an unseren ersten Kosmonauten. Inzwischen hat sich bestätigt, daß dieses Telegramm symbolisch von allen Schülern und Pädagogen mit unterzeichnet wurde ...

  • Pioniere bereiten Jubiläum vor

    Im Pionierhaus Neubrandenburg wurde ein Kabinett „30 Jahre Pionierorganisation" eingerichtet. An Hand von Bildern, Dokumenten und Souvenirs vermittelt es viel Interessantes über die Entwicklung der Kinderorganisation. Die Mädchen und Jungen, die das Kabinett besuchen, verfolgen aufmerksam einen Dia-Ton-Vortrag „Aus dem Leben der Pioniere" Mit Beginn dieses Schuljahres haben besondere Veranstaltungen für die Kinder der 2 ...

  • Auf das Fach Chemie spezialisiert

    .Nachweisreaktionen für Kationen und Anianen, Untersuchungen makromolekularer Stoffe wie Plaste, Elaste una Chemiefasern, Analyse und experimentelle Demonstration thermo-elefctrochemischer Prozesse sind einige Themen, die im fakultativen Chemieuntemcht der Klassen 11 und 12 behandelt werden. Schüler ...

  • Schulet freuen sich auf die Tage an der Fließstrecke

    Erfahrungen mit der produktiven Arbeit und dem Wettbewerb im polytechnischen Unterricht

    Von Klaus P r e u ß , Leiter des Polytechnischen Zentrums Plauen des Wohnungsbaukombinates „Wilhelm Pieck" Im Plauener Neubaugebiet westlich der Bahnhofstraße arbeiten am einer Fließstrecke auch 120 Schüler aus 9. und 10. Klassen, die im Polytechnischen Zentrum Plauen des Wohnungsbaukombinates „Wilhelm Pieck" Karl-Marx-Stadt unterrichtet werden ...

  • 1000 Sonderzüge für Kinder verkehrten in diesem Sommer

    Berlin (AON). Rund 1000 Kindersonderzüge waren- in den Sommermonaten, zwischen Ostsee und Thüringer Waid, mit nahezu 440 000 Mädchen und Jungen Unterwegs. 113 Züge beförderten im Juli Teilnehmer der Kinder- und Jugendspartakiade. Wie der stellvertretende Generaldirektor der Deutschen Belefas« bahn, das Mitglied des Zentralen Ferienausschusses; der ...

  • Moderne Großküche versorgt 3000 Kinder mit Essen

    Schwerin (ND). In der zu Schulbeginn eröffneten Großküche der Kreisstadt Hagenow werden täglich 3000 Essenportionen zubereitet. Damit wird der Bedarf alier vier Oberschulen und der Kindergärten des Ortes gedeckt, die das Essen bisher aus den Küchen des Käsewerkes, des Volkspolizeikreisamtes, des Kreiskinderheimes und des Rates des Kreises bezogen haben ...

  • Selbst Verantwortung tragen

    Eine wichtige Voraussetzung für diesen Einsatz der Schüler auf den Baustellen sind die produktionsnahen Bedingungen kn polytechnischen Unterricht der 7 und 8. Klassen. Wir schaffen zunächst Arbeitskollektive auf der Grundlage der FDJ- und Pionieforganisation. Den Jugendlichen werden Aufgaben übertragen, durch die sie lernen, die produktive Arbeit selbständig zu planen und durchzuführen ...

  • Freizeitzentrum auf der Werderinsel

    Für die Schüler des Stadtbezirks Haile-Süd entsteht auf der Werderinsel eine Station Jurtger Touristen als Freizeitzentrum. Die Mädchen und Jungen halfen mit, au! dem Gelände, das vorher als Schutthalde genutzt wurde, eine kleine Parlcianlage und einen Zeltplatz zu schaffen. Für die Arbeitsgemeinschaften werden Bungalows errichtet ...

  • Bildungsarbeit Im Museum

    Berlin. Auf eine erfolgreiche 15jährige Tätigkeit kann die Arbeitsgruppe Museumspädagogik des Rates für Museumswesen beim Ministerium für Kultur zurückblicken. Die 20 Museologen und Pädagogen dieses Gremiums befassen sich mit speziellen Untersuchungen und Beratungen zu Zielen, Inhalten, Methoden, Mitteln für eine effektive Bildungsarbeit an den unterschiedlichsten Museen ...

  • Atlende-Oberschule In Zeitz

    Zeil/,. Auf einem Appell zur „Woche der Solidarität mit Chile" wurde der 6. Oberschule in Zeitz am Donnerstag der Name „Dr. Salvador Allende" verliehen. Mit großer Herzlichkeit begrüßten die Schüler und Pädagogen den Gesundheitsminister der Unidad Populär, Juan Carlos Concha, der einen Gedenkstein enthüllte ...

  • Erlebnisse der Neuen in der ersten Schulwoche

    Die Mädchen und Jungen der Klasse 1 in der 19, Oberschule Berlin-Pankow gehören zu den 215 000 Schulanfängern unserer Republik. Die ersten Tage liegen hinter ihnen. Jede Unterrichtsstunde bringt Neues: Übungen für das Schreiben, ein Gedicht mit Mimik und Gestik vortragen und an der Tafel die Bekanntschaft mit Buchstaben und ersten Wörtern ...

  • Verkehrsstab in der Mappe

    Neubrandenburg. 143 Arbeitsgemeinschaften Junger Verkehrshelfer gibt es im Bezirk Neubrandenburg. Den Zirkeln gehören rund 1800 Mädchen und Jungen an. Die Jungen Verkehrshelfer sorgen mit dafür, daß die Pioniere auf dem Schulweg sicher verkehrsreiche Straßen passieren können. Zu ihren Aufgaben rechnet ...

  • Sport im neuen Haus

    Burg. Mit Schuljahresbeginn nahmen die Mädchen und Jungen der Martin- Schwantes-Oberschule in Gommern — einer Stadt im Kreis Burg — von neuen Sozial- und Sporträumen Besitz. In Zusammenarbeit von Gemeinden und Betrieben, die dem Gemeindeverband Gommern angehören, entstand ein modernes Mehrzweckgebäude ...

  • Um die Goldene Fahrkarte

    Leipzig. Großen Anklang findet bei Pionieren und FDJlern aus drei Leipziger Oberschulen eine Arbeitsgemeinschaft Sportschießen mit Luftgewehr im Polytechnischen Kabinett des Fahrzeuggetriebewerkes „Joliot Curie" Zu den Höhepunkten im vergangenen Schuljahr zählten die Teilnahme an den Hans- Beimler-Wettkämpfen und der Fernwettkampf um die „Goldene Fahrkarte" ...

  • Broschüre für Russisch

    Karl-Marx-Stadt. Das Bezirkskabinett für Weiterbildung der Lehrer und Erzieher Karl-Marx-Stadt gab kürzlicheine Broschüre über das Partnergebiei Irkutsk in russischer Sprache heraus. Das Heft trägt den Titel „Irkutsk - Kart- Marx-Stadt — lebendige Freundschaft" Eis ist zur Unterstützung des Russischunterrichtes gedacht ...

Seite 5
  • DDR-Trophymannschaft weiter an zweiter Stelle

    Auf den Plätzen gab es erhebliche Veränderungen

    Von unserem Berichterstatter Hans Aümerl Nach den 297 km des vierten Tages der Mannschaftsweltmeisterschaft der Motorradgeländesportler in Schweden hat sich an der Spitze der Trophywertung nichts geändert. Titelverteidiger CSSR behauptete die Spitze vor den MZ-Fahrern aus der DDR. Nur auf Platz drei hat sich jetzt die Mannschaft der Niederlande geschoben ...

  • Erste Punkte an Polen

    Auch Gastgeber Island halte in Reykjavik Chancen

    Polens Presse stellte am Donnerstag in ersten Kommentaren zum 2:0-Sieg über Islands FußbalHNationalelf in Reykjavik mit Genugtuung fest, daß auswärts vor 8000 Zuschauern z;wei wertvolle EM-Punkte (Gruppe 4 mit DDR) gewonnen worden sind. Sie ließ aber auch keinen Zweifel daran, daß die polnische Mannschaft zum Auftakt der EM-Qualifikationsspiele noch keine überzeugende Leistung bot ...

  • JUDO EISHOCKEY

    Freundschaftsspiele: Skoda Plzen gegen Dynamo Weißwasser 9:5 und 1.1. Mit 4:1 (3:1) gewannen dii> DDti- Fußballjunioren am Donnerstag in Ceska Lipa den zweiten Vergleich mit Gastgeber CSSR, Wellschmidt (2), Zachhuber und Kuscha erzielten die DDR-Treffer. Im ersten Spiel hatte man sich 3:3 getrennt ...

  • Neue Tendenzen erkennbar

    Verblüffend waren demgegenüber die Fortschritte vor allem der USA (WM-Fünfter), von Brasilien (6.)., Peru (10.), aber auch von Belgien, Mexiko und Frwrkreich, denen diesmal zwar noch ein Platz unter den besten zwölf verschlossen blieb, deren Entwicklung aber Beachtung verdient. Sie bestätigten jedoch den neuen Trend i;m internationalen VolleybaHsport, den die Kubanerinnen in so eindrucksvoller Weise demonstrierten, enorme Sprungkraft, großartige technische Fertigkeiten und taktisches Geschick ...

  • Zwei Sätze abgegeben

    Zum ersten Male in der Geschichte der Volleyball-Welttitelkämpfe der Damen - in Leningrad wurde das achte WM-Finale ausgetragen - war eine kubanische Vertretung bis in das Endspiel vorgedrungen. Dies war — bei allem Optimismus von Trainer Antonio Perdomo - um so bemerkenswerter, als Kuba überhaupt erst zum dritten Male an einer Weltmeisterschaft teilnahm, 1970 hatte man den Einstand mit einem achten Rang gegeben ...

  • Nur die UdSSR hielt mit

    Dieses achte WM-Turnier hat in sportlicher Hinsicht einige sensationell anmutende Aspekte gezeitigt. Dazu gehört, daß die europäischen Mannschaften den Anschluß zu den Vertretungen aus Asien und Amerika ein wenig verloren haben, 1970 rangierten mit der UdSSR, Ungarn, der CSSR und Bulgarien sowie 1974 mit der UdSSR, der DDR, Rumänien und Ungarn jeweils vier europäische Mannschaften unter den ersten sechs im WM-iFeid, Diesmal nun hielt lediglich Gastgeber UdSSR als WM-Dritter mit ...

  • Über 400 000 aktiv

    Der Volleyballsport hat sich ou! der karibischen Insel vor allem in den vergangenen zehn Jahren rasch entwickelt. Nach Baseball und Boxen rangiert das Spiel am hohen Netz in der Beliebtheit bereits an dritter Position. Mit 437 000 Aktiven liegt Volleyball — gemessen an der Mitgliederzahl - sogar hinter der Leichtathletik on zweiter Stelle ...

  • Schon erste Meldungen für Berliner Boxturnier

    Das internationale Berliner Boxturnier, das vom 4. bis 8. Oktober in der Werner-Seelenbinder.-Halle zum neunten Male ausgefochten wird, verspricht erneut ein sportlicher Höhepunkt in unserer Hauptstadt zu werden. Bisher 'haben 120 Boxer aus 20 Ländern ihren Start zugesagt. Neben, den Aktiven aus den sozialistischen Ländern können die Zuschauer unter anderem auch, wieder Aktive aus Afrika, der KDVR, den USA und Kanada begrüßen ...

  • Über Zusammenarbeit DDR-Rumanien beraten

    Am Donnerstag wurde in Berlin die sechste Tagung der ständigen gemeinsamen Kommission der Sportleitungen der DDR und der Sozialistischen Republik Rumänien beendet. Beide Seiten stellten übereinstimmend fest, daß das hohe Niveau der Zusammenarbeit einen guten Beitrag zur Vorbereitung der Sportler beider Länder auf die Wettkampfhöhepuukte des Jahres darstellt ...

  • Zusammenhang«

    Superhart wie der Diamant selbst ist auch in der kapitalistischen Gesellschaft das Geschäft mit ihm. Er bringt märchenhafte Gewinne und unermeßlichen Reichtum für einige wenige und unmenschliche Arbeit, Krankheit und Tod für jene, die den „König der Steine" aus seiner jahrtausendealten Lagerstatt, der „blauen Erde", bergen ...

  • MargittaDroese bezwang Helena Fibingerova

    Bei einem internationalen Sportfest am Mittwochabend in Nitra (CSSR) gab die EM-Dritte Margitta Droese (SC Motor Jena) im Kugelstoßen Weltrökordhalterin Helena Fibingerova (CSSR) das Nachsehen. Sie siegte mit beachtlichen 21,02 m vor Helena Fibingerova (20,89) und der Bulgarin Elena Stojanowa (20,20) ...

  • Im dritten Anlauf zum Weltmeistertitel

    Kubas Volleyballerinnen als 'einzige ohne Niederlage

    von Jürgen Holz. „Im stillen hatte ich gehofft, daß wir den Weltmeistertite) gewinnen. Zwei Jahre lang hoben wir uns konzentriert auf dieses Championat vorbereitet. Und die guten Ergebnisse beim vorjährigen Weltcüpturnier, als wir hinter dem Olympiasieger Japan Zweiter werden konnte, sowie die Turniererfolge ...

  • Kinderferienlager

    in Kagar/Rheinsberg für 15 bis 20 Kinder für einen Durchgang (etwa 17 Tage). Weiterhin suchen wir Unterbringungsmöglichkeiten für Urlauber in der Zeit von Mai bis September 1979 mit günstigen Bade- und Einkaufsmöglichkeiten an der Ostsee, in Thüringen, im Erzgebirge oder an der Mecklenburgischen Seenplatte ...

  • TORE • PUNKTE • METER FUSSBAU

    Länderspiele, in Teheran. Iran gegen ÜÖSSB 0:1,. Torschütze KSclijatullin (30.) von Spartak Moskau; in Luzern. Schweiz (EM-Gruppengegner der DDR)-USA 2:0 (1:0), Tore: Elsener (12.) und Schnyder (80.) - dreimal rettete für die USA die Latte. In'Budapest: Ungarn—VSS Kosice (CSSR-Erstligist) 4:1 (2:1),

  • RÄDSPORT

    Tour de J'Avenir (Frankreich) Stand nach zwei Etappen: 1. Korutschenko 8:13:30 h, 2. Morosow 1:11 Landerkampf in Mannheini. BKD gegen Japan 2:12 (erster Durchgang 0-7, zweiter Durchgang 2:5).

  • TURNEN

    Landerkampf in OySr: Ungarn gegen Italien 222,30:213,85 (nach der Pflicht), Einzel: Donath (55,95). Magyar (55,25), Vamos (55,10/alle Ungarn).

Seite 6
  • Immer mehr Massenmedien in den Fangen der Monopole

    Italienische Öffentlichkeit besorgt über wachsende Konzentration

    Von unserem Korrespondenten Dr. Gerhard reldbauer, Rom Die immer stärkere Konzentration der Massenmedien in den Händen der Monopole und Rechtskräfte beunruhigt in zunehmendem Maße die demokratische Öffentlichkeit Italiens. Die einflußreichen überregionalen Tageszeitungen, der größte Teil der Provinzblätter ...

  • Viele Ortschaften Äthiopiens werden mit Wasser versorgt

    Umfangreiche Entwicklungsvorhaben für Volk und Landwirtschaft

    Von Hans-Joachim T h e b u d , Addis Abeba .Brachliegende Flächen, denen nur die Bewässerung fehlt, sind im Äthiopien von heute noch eine ebenso alltägliche Erscheinung wie Frauen, die tagsüber mehrere Male in großen Tonkrügen Wasser aus Flüssen und Bächen schöpfen und auf dem Rücken nach Hause tragen ...

  • In den Kerkern der Reaktion

    Zum internationalen Tag der Solidarität der IOJ

    160 000 demokratische Joiurnalisten, die sich zur Internationalen Organisation der Journalisten (IOJ) zusammengeschlossen haben, kämpfen an der Seite der progressiven Menischen gegen Imperialismus, Kolonialismus und (Krieg, für iFrieden und sozialen Fortschnitt. Viiele von ihnen, die in den Ländern des Kapitals und der feudalen Reaktion ihre Feder für die Freiheit des Menschein von Ausbeutung und gegen die Vergewaltigung der Demokratie führen, sind grausamen Verfolgungen ausgesetzt ...

  • Vorteilhafter Handelsplatz für die Entwicklungsländer

    Junge Nationalstaaten zeigen großes Interesse an Leipziger Messe

    Von Christa Pehlivanian Seit langem schon wird Leipzigs Messeklima auch von der beständigen Teilnahme von Entwicklungsländern geprägt. Zur diesjährigen Herbstmesse sind es Aus- 1 steller aus elf Ländern» Iran, die Sozialistische Arabische Libysche Volksjamahiriya und Malaysia sind mit offiziellen Kollektivausstellungen vertreten ...

  • Brigade Rangelow setzt auf Rationalisierung

    Bei „Struma" geht es gegenwärtig darum', mit der gleichen Ausrüstung und der gleichen Anzahl von Arbeitskräften künftig mehr und bessere Erzeugnisse herzustellen. Eine reale Aufgabe, denn in den zurückliegenden Jahren wurde der Betrieb immer moderner ausgerüstet, und die Zahl der Facharbeiter nahm stetig zu ...

  • Zum gegenseitigen Vorteil

    Junge Nationalstaaten sind vor allem an internationaler Zusammenarbeit interessiert, die auf den Prinzipien der Gleichheit und des gegenseitigen Vorteils beruht. Sie schätzen die DDR und die anderen sozialistischen Staaten, deren Gesellschaftsordnung solche Prinzipien zur Selbstverständlichkeit macht, als gute, zuverlässige Partner, als leistungsstarke Verbündete, die bereit sind ...

  • Bedeutender Schritt bei der Intensivierung

    Die Industrie als führender Zweig der Volkswirtschaft, in dem heute mehr als die Hälfte aller produktiven Fonds der materiellen Produktion konzentriert sind, ist gewachsen. Im Jahre 1977 wurden hier 57 Prozent des Nationaleinkommens erwirtschaftet gegenüber 53,5 Prozent zum Ende des 6. Fünfjahrplanes ...

  • Vorbildliches aus dem Ernst-Thälmann'Werk

    (Vorbildliches bei der Auswertung der Beschlüsse der nationalen Parteikonferenz leistet auch das Textilwerk „Ernst Thäknarm" in Sofia, in dem die staatlichen Anforderungen bereits seit Jahren überboten werden. „Eine Brigadeorganisation, durch die eine hohe Mehrmaschinenbedienung toegünistigt wird, ist schon immer unser Fall gewesen", meint Maria Wassilewa, die Direktorin des Werkes ...

  • Zunehmend Industrieerzeugnisse

    Auch das erfolgreiche Bemühen, die sozialökonomische Entwicklung ihrer Länder auf progressive Weise zu gestalten, spiegelt sich an den Messeständen von Ausstellern aus jungen Nationalstaaten wider. Neben Rohstoffen und anderen traditionellen Landesprodukten, kostbaren Mustern alter kunsthandwerklicher Fertigkeiten und anderen Exponaten bestimmen Industrieerzeugnisse im wachsenden Maße das Profil der Messeofferten ...

  • Bulgarien: Beste geben das Tempo an

    Beschlüsse der BKP werden systematisch und konsequent realisiert

    Von unserem Sofioter Korrespondenten Hans Kämmerer „Alle meine Kollegen haben mitgemacht und Vorschläge unterbreitet. Sie fühlten sich persönlich verantwortlich für die geplanten Veränderungen. Das hat uns vorangebracht." Der das sagt, ist Dimityr Rangelow, Leiter der Mechanischen Abteilung im Werk „Struma" in Pernik, dem größten Maschine"ribauwerk Bulgariens ...

Seite 7
  • Widerstand des Volkes in Chile immer starker

    Vofodia Teitelboim: Weltweite Solidarität hat die Junta isoliert

    Mexiko-Stadt (ADN-Korr.). „Nach fünf schweren Jahren des Kampfes, in denen unser Volk die dramatischsten Situationen seiner Geschichte überstanden hat, können wir einschätzen, daß die Pinochet-Diktatur zerstört werden und das Volk den Sieg erringen wird." Das erklärte Volodia Teitelboim, Mitglied der Politischen Kommission des ZK der KP Chiles, in einem ADN-Interview ...

  • KP der Niederlande: Kampf gegen Aufrüstung verstärken

    ZK der Partei fordert in Resolution Schritte zur Entspannung

    Amsterdam (ADN). In einer Kesoiution des ZK der Kommunistischen Partei der Niederlande über die Erfüllung der Beschlüsse des im Januar abgehaltenen XXVI. Parteitags wird unterstrichen, daß es die Partei unter des» gegenwärtigen Bedingungen für notwendig erachtet, vor allem der Stärkung des Massencharakters der Bewegung für die Erhaltung des Friedens und gegen die Politik der Aufrüstung und die nukleare Gefahr Aufmerksamkeit zu widmen ...

  • Mit 35 Jahren bereits lum

    „alten Eisen" geworfen Menschenunwürdige Behandlung von Arbeitsuchenden in der BRD

    Augsburg |ADN). Im Aiter vor 35 Jahren gehören Ingenieure und Techniker sowie Bank- und Versicherungskaufleute in der BRD vielfach schon zum „alten Eisen" und „sind nur noch schwer vermitieibar", berichtete PPA. Bei der Einstellung von Stenotypistinnen Hegt die Altersgrenze vielfach sogar schon bei 30 Jalhren ...

  • Erfolge bei Parteiaufbau der FRELIMO in Mocambique

    In weiteren 74 Kollektiven kampfkräftige Organisation geschaffen

    Maputo <ADN-Korr.). In M»cambique steht die erste Etappe des Auf haus der FBELIMO-Partei vor ihrem Abschluß. Seit Wpehenbeginn sind in weiteren 74 Betrieben, Staatsgütern, Kooperativen und Dorfgemeinschaften des Landes Parteizellen arbeitsfähig. Die Sekretäre dieser Parteizellen übernahmen nach einem sechswöchigen Kurs an der Zentralen Parteischule der FRE- LIMO ihre Funktionen ...

  • Kollaboration mit Pinochet auf IPU-Tagung verurteilt

    Imperialistische Staaten gewähren dem Terrorregime massive Hilfe

    Bonn (ADN-Karr.). Führende westliche Industriestaaten mißachten elementare Menschenrechte und geben Terrorregimes wie der Pinochet-Junta nach wie vor ökonomische Unterstützung. Das geht aus dem Bericht einer Chile-Arbeitsgruppe der Interparlamentarischen Union hervor, der der in Bonn tagenden IPU-Jahreskonferenz vorliegt ...

  • Sofortige Freilassung von Russe! Means verlangt

    Politische Gefangene in USA widerspiegeln Menschenrechtsverletzung

    Washington (ADN-Korr.). Ted Means, der Bruder des Indianerfflhrers Rüssel Means, hat die Weltöffentlichkeit aufgerufen, von den USA-Behörden die sofortige Freilassung des seit dem 27. Juli Eingekerkerten zu verlangen. In einem Interview mit dem Washingtoner ADN-Korrespondenten erklärte Ted Means. „Solidarität mit meinem Bruder ist jetzt wichtig und könnte ihm sehr helfen ...

  • BRD-Gewerkschaft warnt vor neofaschistischen Umtrieben

    Besorgnis über verherrlichende Darstellung der Naziherrschaft

    Essen (ADN). Vor der „noch immer latenten faschistischen Gefahr" in der BRD hat der Vorsitzende der Gewerkschaft Holz und Kunststoff, Kurt Georgi auf einer Solidaritätsveranstaltung für das chilenische Volk am Mittwochabend in Essen gewarnt. Unter Zustimmung von über 1000 Gewerkschaftern und chilenischen Emigranten erklärte Georgi ...

  • Kurz berichtet

    Neue SALT-Gespröche in Cent

    Genf. Die sowjetisch-ameniikanischen Venhond'lunigen über eine BeigrenZiung der strategliischen Offensiwwiatffon (SALT) sind noch einer Arbeitspause am Donnerstag in Genf wiederaufgenommen worden. UdSSR-Flieger in Reims Paris. Eiime Jagdfliegerstaffel der sowjetischen Luftstreitkräfte weilt gegenwärtig zum Freunidschaftsbesuch auf der französischen LuftwatffenlbciSiFS im Reims ...

  • Hanoi; Vietnamesisch «chinesische Gespräche wiederaufgenommen

    SRV-Vertreter unterbreitete weitere konstruktive Vorschläge

    Hanoi (ADN-Korr.). Die vietnamesisch-chinesischen Verhandlungen zur Lösung des Problems der in Vietnam lebenden Bürger chinesischer Herkunft (Hoa) sind am Donnerstag in Hanoi wiederaufgenommen worden. Der Leiter der Regierungsdelegation der VR China, Zhong Xidong, war zu Wochenbeginn nach Konsultationen mit seiner Regierung in die vietnamesische Hauptstadt zurückgekehrt ...

  • TUC-Kongreß beendete Außenpolitik-Debatte

    London (ADN-Korr.). Für die volle Anwendung der Prinzipien der friedlichen Koexistenz in den internationalen Beziehungen hat sich die 110. Jahreskonferenz des britischen Gewerkschaftskongresses (TUC) ausgesprochen. Eine entsprechende EntschJießiung wunde am Donnerstag in Brightan zum Abschluß der Debatte über außenpolitische Fragen angenommen ...

  • Callaghani Im Herbst keine Parlamentswahl

    London (ADN-Korr.). Der britische Premier Callaghan hat alle Spekulation nen zurückgewiesen, daß im Herbst Parlamentswahlen stattfinden. Callaghan, der am Donnerstagabend über Rundfunk und Fernsehen sprach, erklärte, seine Regierung sei entschlossen, die Amtsgeschäfte auch ohne die parlamentarische Unterstützung der Liberalen Partei fortzuführen ...

  • Pham Van Dong für eine Zone des Friedens In Südostasien

    Bangkok (ADN-Korr.). SRV-Mimsterpräsident Pham Van Dong erklärte am* Donnerstag in Bangkok, die gegenwärtig vor sich gehende Entwicklung der Beziehungen zwischen Vietnam und Thailand werde „aktiv beitragen zu den gemeinsamen Bemühungen zur Schaffung einer Zone des Friedens, der Unabhängigkeit, Freiheit ...

  • CSSR Bezirksgericht Plzen verintellte Terroristen

    Prag (ADN-Korr.). Das Bezirksgericht Plzen hat am Donnerstag die Urteile in einem Prozeß gegen zwei Terroristen gefällt, die am 23. Mai einen mit Schülern besetzten Ausflugsbus im Kreis Cheb überfallen, die Schüler als Geiseln genommen und anschließend einen Grenzdurchbruch versucht hatten. Wie CTK berichtet, wurde der Angeklagte Robert Bares zum Tode, der Angeklagte Vaclav Bares zu 25 Jahren Freiheitsentzug verurteilt ...

  • Sammelband mit Reden und Aufsätzen Leonid Breshnews

    Moskau (ADN). Ein Sammelband mit Reden und Aufsätzen Leonid Breshnews „Über die Außenpolitik der KPdSU und des Sowjetstaates", die den Zeitraum von 1964 bis 1978 erfassen, ist jetzt in Moskau erschienen. Darin gibt der Generalsekretär des ZK der KPdSU und Vorsitzende des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR eine wissenschaftliche Analyse der grundlegenden Probleme der gegenwärtigen internationalen Lage sowie der Entwicklung der Leninschen Außenpolitik der KPdSU ...

  • Mutmaßlicher Gewalttäter Stoll m Düsseldorf erschossen

    Dusseldorf (ADN). In einem Lokal der Düsseldorfer Innenstadt ist am Mittwochabend der mutmaßliche Gewalttäter Peter Stoll erschossen worden, berichten westliche Nachrichtenagenturen. Stoll wird unter anderem verdächtigt, im vorigen Jahr an der Entführung und Ermordung des Präsidenten der BRD-Unternehmerdachverbände, Schleyer, beteiligt gewesen zu sein ...

  • Heue Verfassung Sri Lankas

    Colombo (ADN). Die neue Verfassung Sri Lankas ist am Donnerstag in Kraft getreten. Sie gibt dem Land den Namen „Demokratische Sozialistische Republik Sri Lanka" und installiert ein Präsidialregitme. Der Präsident — gleichzeitig Staats- und Regierungschef — darf das Parlament jederzeit auflösen. Die Vereinigte ...

  • Streiks als Antwort auf Entlassungen in Italien

    Rom (ADN-Korr.). Mit einer vierstündigen Arbeitsniederlegung protestierten am Donnerstag die Werktätigen der Textil- und Bekleidungsbetriebe des italienischen Staatskonzerns ENI gegen die Entlassung von 4000 Kollegen. Canberra (ADN). Der Hafen von Melbourne mußte geschlossen werden, nachdem 2500 Docker die Entlassung von 500 ihrer Kollegen mit einem Streik beantwortet hatten ...

  • Paris: Budgetentwurf bürdet Werktätigen weitere Lasten auf

    Paris (ADN-Korr.). Der am Donnerstag veröffentlichte Budgetentwurf des französischen Ministerrates bringt für die Werktätigen neue Lasten. Im Durchschnitt steigen die direkten und indirekten Steuern um 15 Prozent. Dagegen sinken die staatlichen Aufwendungen für das Bildungswesen und den Wohnungsbau um 6,8 beziehungsweise 10,3 Prozent ...

  • Portugals Premier legte

    Regierungsprogramm vor

    Lissabon (ADN-Korr.). Der neue portugiesische Ministerpräsident Nobre da Costa hat am Donnerstag dem Parlament das Programm der dritten konstitutionellen Regierung des Landes vorgelegt. Wie er deutlich machte, will das neue Kabinett im wesentlichen an der wirtschafts- und außenpolitischen Grundorientierung der bisherigen Regierung festhalten ...

  • Banken der BRD finanzieren Apartheld-Regime Vorsters

    Bonn (ADN). Der Kreditbedarf des Apartheid-Regimes in Südafrika wird zu einem wesentlichen Teil von BRD- Banken finanziert. Nach Angaben des in Bonn herausgegebenen „Informationsdienstes südliches Afrika" werden die Anleihen der Vorster-Clique auf dem BRD-Geldmarkt 1978 umgerechnet 330 bis 375 Millionen DM ausmachen ...

  • Minister Syriens würdigt Freundschaft mit UdSSR

    Damaskus (ADN-Korr.). „Unsere Beziehungen mit der Sowjetunion fußen auf der festen Grundlage gegenseitigen Vertrauens, gegenseitiger Achtung und Nichteinmischung in innere Angelegenheiten des anderen." Das betonte der Informationsminister der SAR, Ahmed Iskander Ahmed, in einem Interview „Unsere Freundschaft mit der Sowjetunion stärkt unsere nationale Unabhängigkeit", sagte er ...

  • OAU Generalsekretär Kodjo Afrika von Rassisten befreien

    Addis Abeba (ADN-Korr.). Der neugewählte Generalsekretär der Organisation der Afrikanischen Einheit (OAU), Edem Kodjo, sieht seine wichtigste Aufgabe im Streben nach Befreiung des Kontinents von Rassismus und Fremdherrschaft. In einem Interview für „New African" sagte er, daß sich kein Afrikaner frei ...

  • Oberster NATO Befehlshaber fordert mehr Raketenwaffert

    Brüssel (ADN). Die NATO müsse neue „Pershing"-Raketen mit erhöhter Reichweite beschaffen und die Anzahl der Atom-U-Boote steigern. Das forderte zu Beginn der Manöverserie „Autumn Forge 78" der oberste Befehlshaber der NATO-Streitkräfte Europa, General Haig, in einem Gespräch mit der BRD-Zeitung „Die ...

  • Andrej Gromyko empfing USA-Abrüstungsbeauftragten

    Moskau (ADN). Der sowjetische Außenminister Andrej Gromyko empfing am Donnerstag in Moskau den Direktor des USA-Amtes für Rüstungskontrolle und Abrüstung, Paul Warnke. Im Mittelpunkt des Gespräches stand TASS zufolge ein neues Abkommen über die Begrenzung der strategischen Offensivwaffen.

  • Was sonst noch passierte

    Beamte der britischen Postverwaltung haben ihre Kunden darum gebeten, Liebesbriefe nicht in zartrosa Umschläge zu stecken, da puritanische Briefträger daran Anstoß nehmen könnten. Die Empfehlung der Postverwaltung: rosa Schreibpapier ja, aber weißer Umschlag.

Seite 8
  • Eine schone Umwelt gefällt uns allen

    Erhard Krack beriet mit gesellschaftlichem Aktiv

    Über 44 000 Bürger wohnen im Neubaugebiet Leninallee/Ho-Chi- Minh-Straße. Wie sie sich eingelebt haben, wie es mit der Gestaltung von Freiflächen und gesellschaftlichen Einrichtungen weitergeht, darüber berieten am Donnerstagabend Oberbürgermeister Erhard Krack und Vertreter von gesellschaftlichen Organisationen sowie Baukomibinaten ...

  • Verkehrsverbindungen kommenden Sonntag

    Aus Anlaß der Kundgebung am Sonntag gibt es bei der S-Bahn in der Zeit von 7.30 bis 13 Uhr einen Sonderfahrplan. Die Zugfolge wird so verdichtet, daß innerhalb von jeweils 20 Minuten auf den Streckenabschnitten von Schöneweide nach Alexanderplatz sowie von Köpenick nach Friedrichstraße drei Züge und von Mahlsdorf nach Friedrichstraße zwei Züge verkehren ...

  • Sport und Unterhaltung für alle Wanderfreunde

    Am 24. September Treffpunkt HO-Gaststätte „Teufelssee"

    Wer an der 20. ND-Orientierungswanderung durch den Köpenicker Forst teilnehmen möchte, trifft sich zwischen 7 und 10 Uhr an der HO-Gaststätte „Teufelssee". Sie ist mit der Buslinie 27, Haltestelle „Rübezahl", zu erreichen. Omnibusse fahren an diesem Sonntag zwischen S-Bahnhof Köpenick und Müggelheim etwa alle fünf Minuten ...

  • Delegiert zur J. Berliner Bestarbeiterkonferenz am 11. September

    Unser Betrieb ist mit seinen elektrotechnischen Ausrüstungen wichtiger Zulieferer für Kraft-, Walz- und Zementwerke sowie für die Leistungselektronik. Von Jahr zu Jahr steigen die Ansprüche der Volkswirtschaft an uns. In der Intensivierung sehen wir den Weg, den Aufgaben gerecht zu werden. In Lichtenberg-Nordost wird ein wichtiges Rationalisierungsvorhaben verwirklicht, dessen schrittweise Inbetriebnahme im 30 ...

  • Geschichfe des Rosenöls anschaulich dargestellt

    Bulgarisches Kulturzentrum mit vielseitigem Programm

    „Der Duft der bulgarischen Rose" — unter diesem Motto steht eine Ausstellung im Bulgarischen Kulturzentrum, die am Donnerstag Unter den Linden 10 eröffnet wurde. An Hand von Fotos und Technik können sich die Berliner und ihre Gäste mit der Geschichte der Herstellung des Rosenöls vertraut machen. Die Schau, vom Nationalen Polytechnischen: Museum Sofia zusammengestellt, ist bis zum 5 ...

  • Kulissenwechsel besonderer Art

    Tousende Berliner zieht die Werner-Seelenbinder-Halle alljährlich an, ob bei den Winterbahnrennen rund ums Oval oder bei internationalen Boxwettkämpfen im Ring. Einen Kulissenwechsel besonderer Art gibt es jedes Jahr im September, der keineswegs unsportlich ist. Denn wo sonst um Punkte und Medaillen gekämpft wurde, bestimmen die drei Buchstaben MMM das „Terrain"- die Bezirksmesse der Meister von morgen ...

  • Buckelwal.Ossi wieder im Greifswaider Bodden

    Stralsund. Der etwa 13 Meter lange Buckelwahl „Ossi", der sich nunmehr fast einen Monat an der DDR-Küste aufhält, ist nach kurzer Unterbrechung am Donnerstag wieder im Greifswalder Bodden beobachtet worden. Der Direktor des Meereskundlichen Museums Stralsund Sonnfiried Streicher bekräftigte, daß für den Buckelwal „Ossi" keine direkte Geiahr besteht, in der Ostsee zu verhungern ...

  • Hans-Christian Volkmann

    Instandhaltungsmechaniker, Berliner Glühlampenwerk, Mitglied eines „Kollektivs der sozialistischen Arbeit" Von unserer Brigade hangt viel ab, damit kontinuierlich produziert werden kann. Sämtliche Maschinen aus dem Betriebsteil Allgebrauchslampe werden von uns regelmäßig auf Herz und Nieren geprüft. Vorbeugende Wartung und Pflege der hochproduktiven Fließreihen und Verpackungsautomateh ist das A und O ...

  • Kollektive geehrt

    Mit dem Ehrenwimpel und der Ehrenurkunde des Bezirkskomitees Berlin der Antifaschistischen Widerstandskämpfer wurden am Donnerstag im Hause des FDGB- Bezirksvoristandes 26 Kollektive aus Betrieben und Einrichtungen geehrt. Zu den ausgezeichneten Brigaden, die Namen von Helden des antifaschistischen Widerstandskampfes tragen, sprach Hans Höding, steilvertretender Vorsitzender des Bezirkskomitees ...

  • Christen berieten

    Die Arbeitsgruppe „Christliche Kreise" beim Bezirksausschuß der Nationalen Front der Hauptstadt der DDR, Berlin, befaßte sich am Mittwoch in ihrer Artoeitsfoeratung mit den Ergebnissen der V Allchristlichen Friedensversammlung in Prag und mit den Aufgaben aller Berliner Christen im Ringen um Abrüstung und Frieden ...

  • Hinweise der VP

    Bis 9 Uhr ereigneten sich am Donnerstag auf den regennassen Straßen der Hauptstadt sieben Verkehrsunfälle, bei denen vier Personen verletzt wurden. Hauptursachen waren zu hohe Geschwindigkeit und ungenügender Sicherheitsabstand. In der Zeit zwischen 7.20 und 8.20 Uhr war aus technischen Gründen die Lichtsignalanlage der grünen Welle in der Karl-Marx-Allee ausgefallen, dadurch wurde der Verkehrsablauf behindert ...

  • Lucie Groszer im IB

    Altberliner Verlag

    ..Verlagsprofile" nennt sich eine neue Veramstaltungsreihe im Internationalen Buch, Spandauer Straße. Der erste Verlag, der sich mit einer einwöchigen Ausstellung, mit Autogrammstunden namhafter Autoren und Illustrationen vom 7 bis 13. September vorstellt, ist der Altberliner Verlag Lucie Groszer. Auf einer Pressekonferenz am Donnerstag informierte Lucie Groszer, ergänzend zur im Parterre der Verkaufsstelle befindlichen Ausstellung, Werdegang und Anliegen ihres Publikationshauses ...

  • Stadtbezirksversammlung Friedrichshain tagte

    Über 700 Klassenelternaküve und 35 Elternbeiräte unterstützen in vielfältiger Form die Pädagogen der Friedrichshainer Oberschulen bei ihrer Bildungs- und Erziehungsarbeit. Das berichtete Stadtfoezirkssch'ulrat Helga Krißler am Donnerstag auf der Tagung der Stadtbezirksversammlung, die über die Ergebnisse und wei ...

  • D-Zug-Wagen ausgesetzt

    Wegen einer technischen Störung mußte am Donnerstagabend ein Wagen des D-Zuges 409 Rostock-München bei Fürstenberg (Havel) ausgesetzt werden, Personen kamen nicht zu Schaden. Der D-Zug konnte die Fahrt mit Verspätung fortsetzen. (ADN!

Seite
Leistungszuwachs durch Wissenschaft und Technik Erste Umkopplung zweier Raumflugkörper im Orbit Auf den Erntefeidern laufen die Maschinen mehrschichtig Millionen weiter vergeblich auf der Suche nach Arbeit DDR-Partei- und Staatsdelegation in Pjöngjang Deutsche Klassik in 790000 Bänden Demonstranten prangerten in Santiago Pinochet Junta an Nikaragua: FSLN besetzte Sender Neutronenwaffe gebrandmarlct BERLINERINNEN UND BERLINER! GROSSKUNDGEBUNG
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen