3. Apr.

Ausgabe vom 04.04.1978

Seite 1
  • Erfüllte Verpflichtungen fördern neue Initiativen

    Zahlreiche Betriebe starteten mit guter Bilanz im Wettbewerb in das zweite Quartal

    Berlin (ND). Die Werktätigen des VEB Kühlanlagenbau Dresden haben in allen Positionen die Planaufgaben der ersten drei Monate erfüllt und bereits zum viertenmal den Titel „Betrieb der ausgezeichneten Qualitätsarbeit" verteidigt. Seinen Ruf als vertragstreuer Zulieferer hat auch der Stammbetrieb Karl-Marx-Stadt des Schraubenkombinätes - bekannt für zielstrebige Mechanisierung, Automatisierung und großangelegten Eigenbau von Rationalisierungsmitteln - im ersten Quartal weiter gefestigt ...

  • Budapest

    Liebe Genossen! Im Namen des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, des Staatsrates, des Ministerrates und des Volkes der Deutschen Demokratischen Republik übermitteln wir Ihnen, dem Zentralkomitee der Ungarischen Sozialistischen Arbeiterpartei, dem Präsidialrat und dem Ministerrat der Ungarischen Volksrepublik sowie dem ungarischen Brudervolk herzliche Grüße und Glückwünsche zum 33 ...

  • Massaker an Landarbeitern Salvadors forderten 75 Tote

    San Salvador (ADN). 75 Menschen sind bei blutigen Zusammenstößen von Einheiten der salvadorianischen Streitkräfte mit Landarbeitern und Bauern im Departement Cuzcatlan, nordöstlich der Hauptstadt San Salvador, getötet worden. Hunderte Familien mußten in die Berge flüchten oder bei anderen Bauern Zuflucht nehmen, nachdem ihre Wohnungen von den Soldaten zerstört worden sind ...

  • Delegation der Volkskammer traf zu Besuch in Oslo ein

    Storting-Präsident Guttorm Hansen begrüßte Horst Sindermann

    von unserem Nordeuropa-Korrespondenten Dr. Jochen Reinert Oslo. Eine Delegation der Volkskammer der DDR unter Leitung ihres Präsidenten, Horst Sindermann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED, ist am Montag in Norwegen eingetroffen. Die DDR-Delegation, der Vertreter der Fraktionen der SED, der CDU, der LDPD, der NDPD, des FDGB und des Kulturbundes angehören, folgt einer Einladung des Präsidenten des norwegischen Parlamentes (Storting), Guttorm Hansen ...

  • Kooperation beim Einsatz der Technik

    Aussaat der Zuckerrüben hat begonnen

    Berlin (ND). Auf den Feldern der DDR hat die Zuckerrübenaussaat begonnen. Die nährstoffreiche Hackfrucht wird in diesem Jahr auf insgesamt 272 000 Hektar angebaut. Vom ersten Tag an geht es den Mechanisatoren im Wettbewerb um eine hohe Qualität der Arbeit. Halle. Mit 52 900 Hektar ist der Bezirk Halle das zweitgrößte Anbaugebiet für Zuckerrüben der DDR ...

  • Hochwasser in Frankreich Beben in Japan und Italien

    Paris (ADN-Korr.). Nach starken Regenfällen führen die Seine und alle anderen Flüsse der Region um Paris Hochwasser Der Wasserstand erreichte eine seit 20 Jahren nicht mehr verzeichnete Höhe. Die Meteorologen registrierten in Paris im März mit einer Regenmenge von 108,4 Millimetern einen absoluten Höchststand seit Aufnahme regelmäßiger Messungen im Jahre 1870 ...

  • In der DDR gebauter Frachter bewährte sich im Eismeer

    Moskau (ADN-Korr.). Der von einer DDR-Werft im Aultrag der UdSSR gebaute Eismeer-Frachter „Dmitri Donski" hat seine Bewährungsprobe auf dem nördlichen Seeweg bestanden. Nach einem Bericht der „Prawda" vom Montag war das Schiff Ende vergangenen Jahres von der Nordmeer- Seereederei Murmansk in Dienst gestellt und während der bis in den Winter verlängerten Navigationszeit auf der schweren Route Murmansk—Dudinka-Murmansk zum Transport von Erzkonzentrat eingesetzt worden ...

  • gegen Neutronenbombe

    Massenproteste in vielen Ländern

    Ottawa (ND). Der Rat der kanadischen Stadt Toronto hat in einer Resolution den Ministerpräsidenten und das Parlament Kanadas aufgerufen, gegen die Einführung der Neutronenbombe in die NATO-Arsenale aufzutreten. Oslo (ADN-Korr.). Eine Kampfwoche gegen die Produktion der USA-Neutronenbombe hat am Montag in Norwegen begonnen ...

  • Studenten zeigen Ergebnisse ihrer schöpferischen Arbeit

    Konferenzen und Ausstellungen über wachsendes Leistungsniveau

    Magdeburg (ND). Eine zentrale interdisziplinäre Studentenkonferenz zu Problemen der Materialökonomie begann am Montag an der Technischen Hochschule „Otto von Guericke" Magdeburg. Der Einladung des Ministeriums für Hoch- und Fachschulwesen und des Zentralrates der FDJ für den erstmals auf diesem Gebiet organisierten Erfahrungsaustausch waren 450 FDJ-Studenten und junge Wissenschaftler von 29 Universitäten und Hochschulen der DDR sowie aus der UdSSR, der VR Polen, Ungarn und der CSSR gefolgt ...

  • KPI-Parteitag fortgesetzt

    Debatte über Bericht des Nationalrates

    Bhatinda (ND-Korr.). Der XI. Parteitag der KP Indiens, der in der nordindischen Industriestadt Bhatinda tagt, hat am Montag die Debatte über den Entwurf des politischen Berichts des Nationalrates der Partei fortgesetzt und abgeschlossen. Dieses Dokument über die Tätigkeit der Partei in den letzten Jahren analysiert die Erfolge und Rückschläge der KPI und orientiert auf die weitere Stärkung der Partei und ihrer Massenbasis ...

  • Solidarisch mit Jugend der USA

    WBDJ zum Kampftag gegen Rassismus

    Budapest (ADN-Korr.). Die Solidarität der fortschrittlichen Jugend in aller Welt mit dem Kampf der Jugend in den USA gegen imperialistische Rassenund Ausbeutungspolitik hat das Büro des Weltbundes der Demokratischen Jugend (WBDJ) bekräftigt. In einer Erklärung anläßlich des „Kampftages der Jugend Amerikas gegen Rassismus und Rassendiskriminierung" am 4 ...

  • Aggressor Israel verstärkt Terror

    Zivilisten in Südlibanon ermordet

    Beirut (ADN). Die israelischen Okkupanten versuchen, sich in den eroberten Gebieten Südlibanons festzusetzen. Sie verhängten eine Ausgangssperre und errichteten an allen wichtigen Straßen Kontrollpunkte. Sondereinheiten der Israelis nehmen Haussuchungen vor und verhaften Zivilisten. In der Ortschaft Yater sprengten die Israelis rund 30 Häuser und erschossen mehrere Zivilisten, die beschuldigt wurden, Beziehungen zur palästinensischen Widerstandsbewegung zu unterhalten ...

  • Vor Welle von

    Entlassungen 1.6 Millionen Textilarbeiter bedroht

    Genf (ADN-Korr.). Jeder dritte Beschäftigte der Textilindustrie in den kapitalistischen Ländern Europas wird bis 1985 seinen Arbeitsplatz verlieren. Damit stoßen weitere 1,6 Millionen Menschen zu dem bereits bestehenden Millionenheer der Arbeitsuchenden hinzu. Das geht aus einem Bericht der Internationalen Arbeitsorganisation (IAO) in Genf hervor, der dem in dieser Woche tagenden IAO-Textilausschuß vorliegt ...

  • Glückwünsche an das ungarische Brudervolk

    DDR gratuliert zum 33. Jahrestag der Befreiung vom Faschismus

    Ersten Sekretär des Zentralkomitees der Ungarischen Sozialistischen Arbeiterpartei Genossen Jänos Kädär Vorsitzenden des Präsidialrates der Ungarischen Volksrepublik Genossen Päl Losonczi Vorsitzenden des Ministerrates der Ungarischen Volksrepublik Genossen György Läzär

  • In dieser Ausgabe:

    Seite 2. Jugendbrigadlere vor ihrem Treffen Seite 3 Mit Einfallsreichtum für den technischen Fortschritt Seite 4 Parteilich, konfliktreich und lebensnah Seite 5- Aktuelles vom Sport Seite 6 Zunehmende neonazistische Aktivitäten in der

Seite 2
  • Die DDR steht fest an der Seite der Völker Südafrikas

    Gespräch mit Alfred Neumann über Solidaritätsaktionen in der DDR zum Internationalen Anti-Apartheid-Jahr der UNO

    Alle Staaten, alle internationalen Organisationen und demokratischen Kräfte der Welt sind im Internationalen Anti- Apartheid-Jahr aufgerufen, die Kampffront gegen den Rassismus noch stärker zu machen und sich aktiv an die Seite der Völker Südafrikas, Namibias und Simbabwes zu stellen. Wie der Erste Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR und Vorsitzende der Regierungskommission für das von der XXXII ...

  • Jugendbrigadiere vor ihrem Treffen

    Beratung von 800 Delegierten am 8. April — ein wichtiger Höhepunkt im „FDJ-Aufgebot DDR 30"

    Am 8. April erlebt die an revolutionären Arbeitertraditionen reiche Stadt Zeitz im Bezirk Halle einen wichtigen Höhepunkt des „FDJ-Aufgebotes DDR 30", das „Treffen der Jugendbrigadiere" aus allen Teilen der DDR. 800 Kollektivleiter, FDJ-Gruppensekretäre und junge Gewerkschaftsvertrauensleute aus Industrie und Landwirtschaft werden über das Wirken der Jugendbrigaden in unserem Land Bilanz ziehen und neue Initiativen für den sozialistischen Wettbewerb beraten ...

  • Zentralkomitee gratuliert Genossen Willy Rumpf

    Glückwünsche zum 75. Geburtstag

    Lieber Genosse Willy Rumpf! Das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands übermittelt Dir zu Deinem 75. Geburtstag die herzlichsten Grüße und Glückwünsche. An Deinem heutigen Ehrentag kannst Du auf nahezu sechs Jahrzehnte erfolgreichen Wirkens für die Ziele der Arbeiterklasse, das Glück und das Wohl des werktätigen Volkes zurückblicken ...

  • Älteren Bürgern gilt Fürsorge

    rT Neue Verordnung übet Feierabend- und Pflegeheime ab Mai 1978

    Berlin (ADN/ND). Eine neue „Verordnung über Feierabend- und Pflegeheime", veröffentlicht im Gesetzblatt Teil 1 Nummer 10, tritt am 1. Mai dieses Jahres in Kraft. Sie ist Ausdruck der besonderen Achtung und Fürsorge der sozialistischen Gesellschaft für die Bürger im höheren Lebensalter sowie für geschädigte und pflegebedürftige Bürger ...

  • Physiker protestieren gegen den Bau der Neutronenbombe

    Berlin (ADN). Den Verzicht der USA auf die geplante Produktion der Neutronenwaffe und ihre Stationierung in Westeuropa fordern Wissenschaftler, Studenten, Arbeiter und Angestellte der Sektion Physik der Berliner Humboldt- Universität in einer Protesterklärung. Sie wurde am Montag auf einem Meeting einmütig verabschiedet ...

  • Gesundheitseinrichtungen planmäßig rekonstruiert

    Abgeordnete des Bezirkstages Potsdam zogen eine gute Bilanz

    Potsdam (ND). Die Abgeordneten des Bezirkstages Potsdam berieten am Montag über die Entwicklung im Gesundheits- und Sozialwesen seit dem IX. Parteitag der SED. Sie beschlossen eine Konzeption, in der die nächsten Aufgaben bis 1980 abgesteckt werden. Medizinalrat Dr. Elvira Starbati, Mitglied des Rates und Bezirksarzt, verwies in ihrem Bericht insbesondere auf die erfolgreiche Zusammenarbeit des Gesundheitswesens mit Betrieben der Industrie und Landwirtschaft ...

  • Antifaschisten vermitteln der Jugend ihre Erfahrungen

    Konferenz der Kämpfer aus Buchenwald-Dora in Luisenthal

    Gotha (ADN). Eine Arbeitstagung aller in der DDR lebenden politischen H&ftlinge des ehemaligen Konzentrationslagers Buchenwald-Dora begann am Montag in Luisenthal (Bezirk Erfurt). Die antifaschistischen Widerstandskämpfer beraten vor allem über ihren Beitrag zur würdigen Vorbereitung des 30. Jahrestages der DDS ...

  • Probebetrieb von Anlagen

    für die Zinnerzgewinnung

    Altenberg (ADN). Am Montagvormittag wurde im Betrieb Zinnerz Altenberg die Fördermaschine für die erste Probefahrt in den neuen Schacht III freigegeben. Danach beginnt über Tage in der neuerbauten Aufbereitungsanlage für Zinnerz der Probebetrieb. Das gewonnene Zinn wird in der Ende 1977 fertiggestellten Produktionsstätte der Hütte Freiberg weiterverarbeitet ...

  • „Fahrt frei" für die Pioniereisenbahnen

    Fahrzeuge und Anlagen für die neue Betriebszeit überholt

    Bald werden die Signal« der elf Pioniereisenbahnen in unserer Republik wieder auf „Fahrt frei" stehen. Über 1000 Pioniereisenbahner — Zugschaffner, Zugführer, Schrankenwärter! Fahrdienstleiter oder Fahrkartenverkäufer —bereiteten sich in den WintemtejMrten auf die neue Betriebszeit vor. Unter Anleitung erfahrener Eisenbahner und Pädagogen eigneten sie sich technisches Grundwissen an ...

  • Tagung über Kooperation auf Gebiet der Biophysik

    Leipzig (ADN). Die XI. Tagung des Rates der Bevollmächtigten für das RGW-iAbkommen „Forschungen auf dem Gebiet der Biophysik" hat am Montag in Leipzig begonnen. An der Beratung, die vom Zentralinstitut für Molekularbiologie der Akademie der Wissenschaften der DDR organisiert wird, nehmen Wissenschaftler aus Bulgarien, Ungarn, der DDR, der Mongolischen Volksrepublik, aus Polen, Rumänien, der UdSSR, CSSR und aus Jugoslawien teil ...

  • Leningrad und Dresden

    Fluglinie verbindet nunmehr

    Dresden (ND). Mit der Landung einer Aeroflot-Maschine vom Typ TU 134 auf dem Flughafen Dresden-Klotzsche ist am Montag die neue Fluglinie Leningrad-Dresden eröffnet worden. Mit Beginn des Sommerflugplanes wird die Route in beiden Richtungen zweimal wöchentlich von INTERFLUG und Aeroflot beflogen. Am Mittwoch startet in der Elbestadt die erste INTERFLUG-Maschine in Richtung Leningrad ...

  • Temperaturen im Monat März über dem langjährigen Mittel

    Potsdam (ADN). Der März war insgesamt um ein bis zwei Grad Celsius zu warm. Das stellt der Meteorologische Dienst der DDR in einer Wetterbilanz dieses Monats fest. In der ersten Monatshälfte waren fast ausnahmslos übernormale Temperaturen mit Abweichungen bis zu sechs Grad zu verzeichnen. Ein Kälteeinbruch vom 17 ...

  • Museumsexperten aus acht Ländern beraten in Leipzig

    Leipzig (ADN). Eine Arbeitsgruppe des Komitees, für Erziehung und kulturelle Aktion, (CECA) beim Internationalen Museumsrat weilt seit Montag im Leipziger Museum der Bildenden Künste. Experten aus acht Ländern beraten hier bis Freitag unter anderem über Möglichkeiten und Erfahrungen! in der Museumspäda,gogik und bei der Besucherbetreuung ...

  • Vertrag über Zusammenarbeit mit dem Rundfunk Algeriens

    Berlin (ADN). Ein Abkommen über die weitere Vertiefung der Zusammenarbeit zwischen dem Rundfunk der DDR und dem Algerischen Rundfunk wurde am Montag in Berlin abgeschlossen. Das Dokument unterzeichneten Rudi Singer, Vorsitzender des Staatlichen Komitees für Rundfunk beim Ministerrat der DDR, und Mohamed Said Boureghda, Direktor für Rundfunk bei Radiodiffusion Television Algerienne ...

  • Glückwünsche der DDR zum Nationalfeiertag Senegals

    Berlin (ADN). Der Generalsekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutsdüands und Vorsitzende des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik, Erich Honecker, übermittelte dem Präsidenten der Republik Senegal, Leopold Sedar Senghor, herzliche Glückwünsche zum Nationalfeiertag ...

  • Fichtelberg-Schwebebahn in obligatorischer Frühjahrskur

    Oberwiesenthal (ADN). Wegen der obligatorischen „Frühjahrskur" der Fichtelberg-Schwebebahn wurde am Montag der Fahrverkehr von Oberwiesenthal nach der höchsten Erhebung der DDR eingestellt. Die Bahn hatte seit Beginn des Jahres mehr als 330 000 Besucher des Fichtelberges befördert. Voraussichtlich Ende Mai wird die Frühjahrs- Montage, die vom Kollektiv des VEB Fichtelberg-Schwebebahn ausgeführt wird, beendet sein ...

  • Gruß an Repräsentanten von San Marino zum Amtsantritt

    Berlin (ADN). Der Generalsekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und Vor-* sitzende des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik, Erich Honecker, übermittelte den Kapitänregenten der Republik San Marino, Francesco Valli V. und Enrico Andreoli III., anläßlich ihres Amtsantrittes die besten Glückwünsche ...

  • DDR. Orden „Stern der Völkerfreundschaft" verliehen

    Auf Vorschlag, des Politbüros des Zentralkomitees der Soiialistischen Einheitspartei Deutschlands und des Präsidiums des Ministerrates der DDR hat der Vorsitzende des Staatsrates an Willy Rumpf, Mitglied des Zentralkomitees der SED, den Orden „Stern der Völkerfreundschaft" in Gold verliehen.

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    GünterSehabowski, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzsdrer, Werner Micke, Herbert Naumann, •teil vertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

  • INTERFLUG-Maschinen für Rotkreuzhilfsaktion

    Luanda (ADN). Die Liga der Rot- Kreuz-Gesellschaften (Genf) unternimmt gegenwärtig mit Charterflugzeugen der INTERFLUG eine Hilfsaktion in der Volksrepublik Angola. Es werden Nahrungsmittel, Medikamente und andere dringend benötigte Güter von Luanda ins Landesinnere transportiert.

  • Grüße an Hundertjährige

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Staatsrates der DDR übermittelt Ida Ressel in Berlin-Friedrichshain herzliche Glückwünsche zum 100. Geburtstag. Er wünscht der Jubilarin Gesundheit und Wohlergehen.

Seite 3
  • Straßenbahnen auf 147 Linien

    Über eine Milliarde Fahrgäste im vergangenen Jahr / Wagenpark wird weiter modernisiert

    In 27 Städten und Gemeinden der Republik verkehren Straßenbahnenn Dazu gehören alle Großstädte, aber auch kleinere Städte wie Strausberg und die Gemeinden Schöneiche, Rüdersdorf und Woltersdorf bei Berlin. Fast 28 000 Beschäftigte in den Städtischen Verkehrsbetrieben sorgen dafür, daß die Straßenbahnen auf allen 147 Linien tagtäglich rollen und die gestiegenen Anforderungen vor allem im Berufsverkehr erfüllt werden ...

  • Weiffes Tätigkeitsfeld aller Kollektive

    Nehmen wir Christel Dähn als Beispiel. 32 Vorschläge hatte das Büro für Neuererwesen in den vergangenen zehn Jahren von ihr zu bearbeiten. 250 000 Mark Nutzen sind ausgewiesen. Jetzt leitet die Meisterin ein Neuererkollektiv zur Mechanisierung noch aufwendiger Arbeitsgänge. Oder Heidi Schreck, ebenfalls Meisterin ...

  • Umgerüstete Maschinen erleichtern Bestellarbeiten

    LPG Pflanzenproduktion Wüsterhusen spezialisierte die Werkstätten

    „Uns gut auf die Frühjahrsbestellung einzustellen ist eine Lehre, die wir aus dem Vorjahr, besonders aus der Getreideernte zu ziehen, hatten/", sagte uns Produktionsleiter Rüdiger Seil von der LPG Pflanzenproduktion Wüsterhusen, Kreis Greifswald. Die Genossenschaftsbauern am Greifswalder Bodden haben Voraussetzungen geschaffen, um die Getreideaussaat in neun Tagen, das Kartoffellegen ini 15 Tagen, die Aussaat von Zukker- und Futterrüben in zwölf Tagen zu bewältigen ...

  • Rationeller im Kraftwerksbau

    Vorgefertigte Elemente aus Schaumstoff

    Der enorme Energiezuwachs aus neuen Kraftwerken sowie der Anstieg der Produktion von chemischen Erzeugnissen in Leuna, Schkopau, Wolfen und anderen Kombinaten wäre undenkbar ohne die entsprechende Kapazitätsentwicklung im Rohrleitungsbau. Von der Vertragstreue des Leipziger Kombinates Rohrleitungen und Isolierungen hängt deshalb zum Beispiel ab, daß solche Kraftwerke wie Boxberg oder Hagenwerder die geplanten Energiemengen termingemäß an die Volkswirtschaft abgeben können ...

  • iWeißes Gold7 aus Tagebauen

    Moderne Technologien für die Gewinnung des Lausitzer Kaolins

    Wer mit dem Auto entlang der F 96 von Hoyerswerda nach Bautzen fährt, dem begegnen nach den Braunkohletagebauen bei Caminau Tagebaue in strahlendem Weiß. Hier wird Kaolin, das „weiße Gold der Lausitz", abgebaut, ein bedeutsamer mineralischer Rohstoff, der durch die Zersetzung feldspathaltiger Gesteine durch das Einwirken schwacher Säuren bereits im Tertiär entstanden ist ...

  • Arbeitsvermögen

    Unter Arbeitsvermögen verstehen wir die Gesamtheit der im gesellschaftlichen Arbeitsprozeß anwendbaren Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten von arbeitsfähigen Menschen. Das gesellschaftliche Arbeitsvermögen (der Begriff bezieht sich auf alle arbeitsfähigen Mitglieder der Gesellschaft) kann quantitativ praktisch nur wachsen, wenn die Bevölkerung im arbeitsfähigen Alter zahlenmäßig zunimmt ...

  • Höhere Qualifikation - gewichtige Vorschlage

    Und es gibt noch einen weiteren Gesichtspunkt, der die Neuererbewegung wesentlich beeinflußt. Gegenwärtig verfügen in dem Elektronikbetrieb der Oderstadt fast 75 Prozent aller Frauen und Mädchen über eine abgeschlossene berufliche Ausbildung als Hoch- oder Fachschulabsolventen, als Meister, Facharbeiter und Teilfacharbeiter ...

  • Viele Initiativen mit guten Resultaten

    Auch die junge Meisterin Heidi Schreck legt großen Wert darauf, daß die Vorschläge der Frauen ihres Bereiches sorgfältig beachtet und aufgegriffen werden. Alle Kolleginnen sind in die kollektive Neuererarbeit einbezogen. Als Neuerer erfolgreich zu sein, sagte sie, gibt ein schönes Gefühl der Zufriedenheit ...

  • mit Einfallsreichtum für den technischen Fortschritt

    Worauf die Neuererideen Hunderter Werktätiger im Halbleiterwerk Frankfurt (Oder) beruhen Durch Gemeinschaftsarbeit bei der sozialistischen Intensivierung zu Millionennutzen

    Jeder dritte Neuerer in unserem Lande ist eine Frau. Audi im Halbleiterwerk Frankfurt bestätigt die Statistik diese erfreuliche Tatsache. Auf runde lüni Millionen Mark belief sich hier im Vorjahr der volkswirtschaftliche Nutzen der Neuererarbeit; übrigens bisher höchstes Jahresergebnis in der 20jährigen Geschichte des Elektronikbetriebes ...

  • Erste MMM in Betrieben

    Cottbus. Die ersten Messen der Meister von morgen in über 27 000 Betrieben und Einrichtungen der Republik haben begonnen. Auf diesen Lehr- und Leistungsschauen geben die jungen Neuerer im April und Mai Rechenschaft über ihre Ergebnisse zum „FDJ-AufgebotDDR30". Vom Ideenreichtum der jungen Neuerer im Textilkombinat Cottbus zeugen die 67 Exponate der am Montag eröffneten Betriebs-MMM ...

  • Aus dem Wirtschaftsieben

    Schallgeschützter Prüf stand

    Magdeburg. Der Lärm der probelaufenden Dieselmotoren verschwindet jetzt aus den Montagehallen des VEB Schwermaschinenbau „Karl Liebknecht" (SKL) Magdeburg. Die ersten Stände eines neuen Prüffelds — zunächst für die kleineren Motoren bis 70 PS — sind in Betrieb gegangen. Das Prüfpersonal überwacht den mehrstündigen Testlauf, bei dem jeder Motor seine projektierte Leistung bestätigen muß, aus schallgeschützten Kabinen ...

  • Neuentwickelter Häusertyp

    Frankfurt. Das dritte zwölfgeschossige Punkthochhaus eines neuentwickelten Gebäudetyps mit 55 Wohnungen wurde kürzlich im Stadtzentrum von Frankfurt (Oder) seinen künftigen Mietern übergeben. Die Häuser besitzen Ein-, Zwei- und Dreiraumwohnungen mit hohem Komfort und bereichern durch ihre vielseitig gestalteten Außenwände und ihre Höhe die Architektur der Neubaugebiete ...

  • Größere mobile Hallen

    Boizenhurg. Mobile Raumerweiterungshallen aus Boizenburg, bekannt als Baustellenunterkünfte, Verkaufsstätten oder Sporthallen, werden künftig mit 127 Quadratmetern eine um rund 50 Prozent größere Nutzfläche bieten. Die Metallbauer der Elbestadt erhielten dazu am Montag die ersten Anlagen für eine neue Fließstraßentechnologie vom Zuschnitt bis zur Montage ...

Seite 4
  • konfliktreich und lebensnah

    Zur Fernsehinszenierung von Erich Schlossareks „Wie soll sich eine Frau entscheiden?"

    Diese junge Lehrerin, deren konsequente Entscheidungen in Elternhaus und Schule gleichermaßen Bewegung auslösten, wird sicher beim Zuschauer — davon bin ich überzeugt — von sich reden machen. Karin Petermann stellt sich den Konflikten des Alltags. Sie ist im Privaten wie im Beruflichen gegen halbe Lösungen und bequeme Kompromisse ...

  • Mit Folklore zu den 17. Arbeiterfestspielen

    Alte Lieder und Tänze von jungen Leuten vorgestellt

    Sitten und Bräuche aus dem Mecklenburger Land wollen Ribnitzer Volkskünstler zu den. 17/ Arbeiterfestspielen beim Folklorefestival in Schmalkalden vorstellen. Fischertänze, Snacks in niederdeutscher Mundart, Volkslieder haben sie dafür einstudiert. Seit sechs Jahren pflegen über 100 Mitglieder des Ribnitzer Tanzensembles des VEB Faserplattenwerk das Mecklenburger Kulturerbe ...

  • Altbekannte Quelle für moderne Arzneimittel

    Mutterkorn — ein auf Wildgräsern und Getreidearten schmarotzender Schlauchpilz — wird immer mehr zu einer bedeutenden Rohstoffquelle für moderne Arzneimittel. Obgleich schon lange bekannt — in alten Kräuterbüchern seit Ende des 15. Jahrhunderts als Wehenmittel empfohlen — ermöglichen es erst die heutigen ...

  • Moritaten auf neuer Bühne des. Gorki Theaters

    Sie durfte nicht fehlen — Sabmchen, das Frauenzimmer, mit ihrem ach so bösen Schuster aus Treuenbrietzen. Diese gar „schaurige Moritat" eröffnete ein vergnügliches Programm desjjBerliner Maxim Gorki Theatera, das am Freitag auf einer neuen Spielstätte des Hauses, der Studiobühne, Premiere hatte. Es hieß „Die schreckliche Brautnacht", bot manches Kabinettstück alter und junger Moritatendichtung und handelte vornehmlich — so der Untertitel — „von Räubern, Jungfrauen und ähnlichen Berufen" ...

  • Ideen und Schöpfertum sind herausgefordert

    „Die Arbeitsproduktivität ist m letzter Instanz das allerwichtigste, das ausschlaggebende für den Sieg der neuen Gesellschaftsordnung." Unter diesem der Schrift W. I. Lenins „Die große Initiative" (1919) entnommenen Motto nimmt die „Einheit" in ihrer Rubrik „Das Thema" zu aktuellen Problemen unserer ...

  • Soziale Prozesse in geschichtlichein Wandel

    Die tragenden Artikel des vorliegenden Heftes sind wesentlichen sozialen Prozessen in ihrer jeweiligen historischen Bezogenheit gewidmet. So analysiert S. L. Senjavskij die Vervollkommnung der Sozialstruktur und die Annäherung der Klassen und sozialen Schichten in der UdSSR im entwickelten Sozialismus ...

  • Wettbewerb um neue Kunstwerke zu Ehren des 30. Jahrestages

    Berlin (ADN). Zu einem künstlerischen Wettbewerb für die Schaffung politischer Plakate, Karikaturen und anderer Gestaltungsmittel aus Anlaß des 30. Jahrestages der Gründüng der DDR haben der Nationalrat der Nationalen Front der DDR, der Zentralrat der FDJ, das Ministerium für Kultur, der Verband Bildender Künstler der DDR (VBK) und der Verlag für Agitationsund Anschauungsmittel aufgerufen ...

  • Theater der Freundschaft gibt Gastspiel in Moskau

    Berlin (ND). Das Berliner Theater der Freundschaft gibt vom 9. bis 21. April ein Gastspiel im Zentralen Kindertheater Moskau. Es zeigt dort in 16 Aufführungen seine Inszenierungen der Stücke „König Jörg" von Eugen Eschner, „Tschapai... Tschapai... Tschapajew" von Hörst Hawemann und „Das bucklige Pferdchen", ein dramatisches Märchenpoem von Elke Erb und Adolf Endler nach Pjotr P ...

  • Experiment in Dubna

    Dubna (ADN). Die Struktur von Neutronen und Protonen soll im Rahmen eines internationalen Experiments in diesem Jahr im Vereinigten Institut für Kernfor-r schung (VIK) Dubna noch eingehender untersucht werden. Die Fachleute des VIK montieren bereits die entsprechenden Anlagen. An dem Experiment beteiligen sich auch Experten des Europäischen Kernforschungszentrums in Genf (CERN), des Physikalischen Instituts der Universität München (BRD) und des französischen Kernforschungszentrums in Saclay ...

  • Neues Bildungsprogramm

    Mexiko-Stadt (ADN-Korr.). Das mexikanische Bildungsministerium ist zur Zeit dabei, ein Programm zur Bekämpfung des Analphabetentums auszuarbeiten, von dem noch immer sechs Millionen, d. h. rund zehn Prozent der Bevölkerung des Landes, betroffen sind. Mit dem Alphabetisierungsprogramm soll der nationale Bildungsplan der mexikanischen Regierung konkretisiert werden, der für alle Mexikaner den Grundschulunterricht vorsieht ...

  • Suhler Gesellschaft für Denkmalpflege gegründet

    Suhl (ADN). Der Bezirksvorstand Suhl der Gesellschaft für Denkmalpflege wurde gegründet. Vorsitzender ist Rudolf Harm, Direktor des Museums Schloß Wilhelrnsburg Schmalkalden. Der südthüringische Bezirk besitzt über 3000 wertvolle Denkmäler der Kunst und Architektur vergangener Zeitepochen. An die 20 Bau- und Kunstwerke, wie das Rathaus in Suhl-Heinrichs, der mittelalterliche Stadtkern Schmalkaldens oder die Dorfkirche Bibra mit Altären der Riemenschneiderschule, haben internationale Bedeutung ...

  • Staatskapelle Dresden beginnt Japan-Tournee

    Tokio (ADN-Korr.). ; Die Staatskapelle Dresden unter Leitung von Chefdirigent Herbert Blomstedt wird am heutigen Dienstag in der Tokioter Konzerthalle Bunka Kaikan ihr zweites Japan-Gastspiel eröffnen. Während des dreiwöchigen Aufenthalts führt das Orchester vier verschiedene Programme unter anderem mit Werken von Wagner, Bruckner, Beethoven, Richard Strauss und Tschaikowski auf ...

  • Hohe Auszeichnung für Marietta Schaginian

    Moskau (ADN). Die sowjetische Schriftstellerin Marietta Schaginjan ist zu ihrem 90, Geburtstag mit dem Orden der Völkerfreundschaft geehrt worden. Sie wurde vor allem durch Reportagen, den Roman „Wasserkraftwerk" und den Lenin-Roman „Die Familie der Uljanows" bekannt. Zur Zeit schreibt sie an ihren Memoiren ...

Seite 5
  • WM-Teilnehmer mit Routine und Ehrgeiz

    Heute um 17 Uhr pfeift der bulgarische Schiedsrichter Bogdan Dotschew das vierte Füßball-Länderspiel zwischen der DDR und Schweden im Leipziger Zentralstadion an. Hier einige Informationen: #Für die DDR-Auswahl ist es das 173. Länderspiel. Bisherige Bilanz: 82 Siege, 43 Unentschieden, 47 Niederlagen ...

  • Zwei Sekunden danach

    Das letzte Wochenende markierte einen Wendepunkt in diesem äußerst komplizierten Entr Wicklungsprozeß. Erstmals in der Geschichte des Skispringens fand ein bedeutender internationaler Wettkampf unter dem offiziellen Patronat der Weltskiföderation (FIS) statt, in dem eine objektive Weitenmessung auf elektronischer Grundlage das gesamte Ergebnis fixierte ...

  • „Kachler" im Nachteil

    Das „vorläufige Reglement" des DSLV, dem der anwesende technische Delegierte der FIS Kalevi Männys (Finnland) seine Zustimmung gab, begünstigt übrigens die Telemarklandung. Die Landestelle des Magneten stimmt nämlich mit dem Landepunkt der internationalen Wettlaufordnung nicht mehr überein, wonach „die Stelle, wo der Springer mit seinen Füßen landet", oder „bei Ausfallstellung die Mitte zwischen den Füßen" maßgebend ist ...

  • Vergleiche im Training

    Die Zuschauer der Oberwiesenthaler Fernsehübertragung werden bemerkt haben, daß sich an dem traditionellen Bild der den Aufsprunghang bevölkernden Weitenmesser dennoch nichts geändert hat. Die konventionelle Messung erfolgt weiterhin parallel, um bei technischem Versagen (Netzausfall) die korrekte Beendigung eines Wettbewerbs zu garantieren ...

  • Krysin mit vier Titeln

    Frauen: Sprung: 1. Seh wandt (USA) 19,275, 2. Filatowa 19,175, 3. Muctama (beide UdSSR) 19,125, 4. Hindorff (DDR) 18,700. Stufenbarren: 1. Muchina und Filatowa beide 19,7, 3. Schwandt 19,1, 4. Hindorff und Cardorff (USA) beide 18,95. Balken: 1. Filatowa 19,2, 2. Muchina 19,0, 3. Schwandt 18,55, 4. Hindorff 18,35 ...

  • Schon vor 70 Jahren mit von der Partie

    Lange ehe sich die Internationale Fußballföderation dazu aufraffte, ihre Mitgliedsverbände 1930 zu einer Weltmeisterschaft nach Uruguay zu rufen, hatten die Olympischen Spiele für Fußballturniere gesorgt, die gemeinhin als Weltmeisterschaften betrachtet wurden. Das erste sah 1908 immerhin schon sechs Mannschaften am Start: Gastgeber Großbritannien, Frankreich A und B, Dänemark, Niederlande und — ...

  • Mehr Sportmöglichkeiten in 265 neuen Sektionen

    Im Verlauf der letzten vier Jahre entstanden fen Bezirk Magdeburg 37 neue Sportgemeinschaften und 265 Sektionen. 205 727 Mitglieder wurden für die sozialistische Sportorganisation gewonnen. Das wurde auf der Delegiertenkonferenz der DTSB- Bezirksorganisation am vergangenen Wochenende in Magdeburg bekanntgegeben ...

  • Austausch von Ferienplätzen

    Wir bieten ab 1979 in unserem betrieblichen Kinderferienlager (6- und 8-Bett-Zimmer, Speise-, Klubund Wirtschaftsräume, Spiel- und Sportanlagen, Duschräume, sanitäre Einrichtungen) bei Blankenburg (Harz) in landschaftlich schöner Umgebung und günstiger Verkehrslage jährlich einen Durchgang im Februar und im August mit einer Kapazität von je 180 Plätzen ...

  • Ehrenplatz für Petermann

    Das dritte von den DDR-Friedensfahrt-Kandidaten in Belgien bestrittene Rennen in Izegem brachte ein wesentlich besseres Ergebnis als die beiden Prüfungen am vorangegangenen Tage. Nach 102 km spurteten der Belgier Lamote und Andreas Petermann (DDR) um den Sieg, den Lamote in. 2:23:00 h knapp für sich entschied ...

  • HS-Premiere stellte Weichen für die Zukunft

    Eine Betrachtung zur automatischen Weitenmessung

    Von Horst Schief elbein jähriger Forschungsarbeit entwikkelten Verfahrens, für das den FIS-Bestimmungen entsprechend ein spezielles Reglement erarbeitet wurde, sind auf elektronischer Basis perfekt durchgearbeitet und geben jeden Wert mit einer Toleranz von plus minus 0,25 m an. Den auslösenden, Faktor stellt ein 15 Gramm schwerer Magnet dar, der an der Oberseite eines Sprungski maximal 50 cm vor der Bindung befestigt ist ...

  • Voraussichtliche Aufstellungen

    DDR Kische 2

    Riediger 7 {BFC. Dynam.o) Wendtii (1. FC Kaiserslautern) Larsson 8 (Schalke 04) Johansson 5 (Hammarby IF Stockholm) Schweden Croy 1 (Sachsfenrins Zwickau) Dörner 3 (Dynamo Dresden) Weise Gröbner 4 (FC Carl Zeiss/Lok Leipzif) Lindemann 8 (FC Carl Zeiss Jena) Peter 9 (HFC Chemie) Sjöberg 10 (Malmö FF) Linderoth 7 (Olympique Marseille) Andersson 3 (Malmö FF) Nordqvist 4 (IFK Göteborg) Hellström 1 fi- TTf! TCaiRprslauterni Weber 5 (Dynamo Dresden) Steinbach 10 (1 ...

  • Gute Plazierungen für DDR-Biathlonsportler

    'Bei Biathlon-Wettbewerben bei Sodankylä in Nordfinnland belegten die Athleten der DDK vordere Plätze. Über 20 km siegte.Klaus Siebert in 1:08:26,4 h vor Wladimir Qtschnew (UdSSR/1:09:51,3), während über 10 km Wladimir Barnaschew (UdSSR/32:59,5 min) den ersten Platz vor Exweltmeister Heikki Ikola (Finnland/ 32:59,5) belegte ...

  • Schäfer und Schäferin

    Krahat nrior Eine Pastorale aus unserer Zeit. Aus dem Russischen INXauai Oder von |(se Tschörtner, illustriert von Peter Nagengast. Die Verwandlung der Welt 184 Seiten Pappband 5,50 m 552 Seiten • Ganzleinen 11,80 M Poesievoll wird von einer großen Liebe zwischen dem Der Held des Buches wird auf der Suche nach Glücksland Unterfeldwebel Boris und dem Mädchen Lussja erzählt, durch Raum und Zeit geführt ...

  • Erste Meldungen zum Schwimmfest des NOK

    Zum 24. Internationalen Schwimmfest um die Wanderpokale des Nationalen Olympischen Komitees der DDR am 12. April in Berlin erwartet der gastgebende DDR-Schwimmverband Aktive aus Ungarn, der CSSR, Großbritannien, Italien, den Niederlanden, Schweden, Jugoslawien und der BRD. Dazu erscheint die gesamte Spitzenklasse der PDR am Start in der Schwimmhalle des Berliner Sportforums ...

  • Kurt und Jeanne Stern Schauplatz Paris

    Mit 72 Fotos von mehreren Fotografen • 408 Seiten • Ganzleinen 8,70 M Von Paris ist hier die Rede und von den Menschen, die

  • NL INFORMATION

    Peter Abraham Kaspar oder Das Hemd des Gerechten

    Jurij Brezan

Seite 6
  • Indiens KP fest auf dem Boden des Marxismus-Leninismus

    XI. Parteitag nimmt Stellung zu den internationalen Aufgaben

    Von unserem Berichterstatter Rolf Günther Der Entwurf des Berichts zu den internationalen Entwicklungen, der dem XI. Parteitag der Kommunistischen Partei Indiens zur Beratung vorliegt, stellte fest, daß die Kräfte des Friedens, der nationalen Befreiung, der Demokratie und des Sozialismus in den letzten Jahren weitere Siege errungen haben ...

  • Zunehmende neonazistische Aktivitäten in der BRD

    Bundeswehrparade für ehemaligen hochdekorierten Nazigeneral

    Auf dem Kasernengelände des Panzer-Bataillons 202 der Bundeswehr in Mülheim/Hemer versammelten sich am Wochenende die Angehörigen des sogenannten Traditionsverbandes des „8. Lothringischen Infanterieregimentes 159" zu einem Regimentstreffent Zu „Ehren" des teilnehmenden früheren Hitlergenerals der Panzertruppe Schlömer waren „Leopard"-Panzer der Bundeswehr zur Parade aufgefahren ...

  • Der zerstörte Traum von Gleichheit und Gerechtigkeit

    Zum 10. Jahrestag der Ermordung von Dr. Martin Luther King

    Von Ilse Schäfer, Washington Als die todbringenden Kugeln im Auftrage nie bekannt gewordener Hintermänner am 4. April 1968 in Memphis/Tennessee den 39jährigen Bürgerrechtskämpfer, Friedensnobelpreisträger und Pfarrer Dr. Martin Luther King trafen, war Earl Howard aus New Orleans 18 Jahre alt und arbeitslos ...

  • Sicherheit

    Dieses Frühjahr'ist in der Welt des Kapitals wie kaum ein anderes seit der zyklischen Wirtschaftskrise von 1974/75 von Streiks besonderer Schärfe gekennzeichnet. In den USA haben gerade die 160 000 gewerkschaftlich organisierten Bergleute ihren 111 Tage währenden, heroisch zu nennenden Ausstand gegen Kohle-, Energie- und Stahlkonzerne trotz Terrors und Hungers erfolgreich beendet ...

  • Notwendige Konzentration

    Der große Aufschwung dieser Industriezweige ist ohne die Leistungen der ungarischen Wissenschaftler undenkbar. Der Fleiß und das Schöpfertum der Arbeiterklasse des Landes verbinden sich immer enger und vollkommener mit den Ergebnissen der 80 000 Beschäftigten in den Instituten und Labors der Wissenschaft ...

  • Neue Hochschulen

    Wieviel die wissenschaftspolitischen Richtlinien der Partei bewirkten, zeigt sich auch daran, daß heute in allen Teilen Ungarns wissenschaftliche Zentren existieren, während sich früher ähnlich wie in der Industrie alles in Budapest kpnzentrierte. Neue Hochschulen entstanden für Chemie in Veszprem, für das Verkehrs- und Fernmeldewesen in Györ ...

  • Eindrucksvolle Zahlen

    Mit den wissenschaftspolitischen Richtlinien wurde die Stellung der Wissenschaften in der Gesellschaft bestimmt und ihrer Bedeutung entsprechend erheblich ausgebaut. So stiegen die für Wissenschaft und Forschung sowie technische Entwicklung ausgegebenen Summen zwischen 1969 und 1975 auf mehr als das Doppelte ...

  • Ungarn nutxt Kraft der Wissenschaft

    Enge Verbindung zwischen Forschungseinrichtungen und Betrieben

    Von unserem Budapester Korrespondenten Franz Böhm Ungarn ist heute ein Land .des Maschinen- und des Fahrzeugbaus. Der Name „Ikarus" ist weltbekannt, und die Werke in Budapest und Szekesfehervär gehören zu den leistungsfähigsten Herstellern von Autobussen. In den vergangenen Jahren entstanden in der Ungarischen ...

Seite 7
  • Antifaschisten rüsten zu Aktion gegen Neonazismus

    Intensive Vorbereitungen in Westeuropa auf Kundgebung in Köln

    Bonn (ADN-Korr.). Antifaschisten in mehreren westeuropäischen Ländern und in der BRD bereiten sich intensiv auf die internationale Kundgebung für die Auflösung der SS-Verbände und Unterbindung jeglicher Nazipropagand* vor, die am 22. April in Köln stattfinden wird. Wie die antifaschistische BRD-Wochenzeitung „Die Tat" in ihrer jüngsten Ausgabe meldet, hat der Auf" ruf zur Teilnahme an der internationalen Manifestation bereits ein großes Echo gefunden ...

  • Friedenskräfte fordern das Verbot der Neutronenwaffe

    Patriarch Pimen gegen USA-Pläne / Briten unterstütxen Appell

    Moskau (ADN). Alle friedliebenden Menschen unseres Planeten (ordern von den Regierungen westlicher Länder, daß sie den Vorschlag der UdSSR über den gemeinsamen Verzicht auf die Produktion der Neutronenwaffe akzeptieren und daß die verbrecherischen Pläne des Pentagon vereitelt werden, schreibt am Montag die Moskauer „Prawda" ...

  • Schwerpunkt der Fahndung nach den Entführern Moros jetzt in Genua

    In Rom sieben Jugendliche einer Extremistengruppe verhaftet

    Rom (ADN-Korr.). Schwerpunkt der Fahndung nach der profaschistischen Bande, die vor fast drei Wochen den Parteivorsitzenden der Christdemokraten Italiens, Aldo Moro, entführt hatte, war am Wochenende die Hafenstadt Genua. In Rom wurden sieben Anhänger einer Extremistengruppe verhaftet. In Genua, wo zahlreiche Hausdurchsuchungen stattfanden, war voriges Jahr ein Industrieller entführt worden ...

  • 1OOOOO Metallarbeiter in der BRD setzen ihren Streik fort

    Stuttgart: Kompromiß ausgehandelt Stuttgart (ADN). Auch am Montag zogen vor den Metallbetrieben in Nordwürttemberg/Nordbaden die Streikposten auf, meldet PPA. Ungeachtet einer in den frühen Morgenstunden getroffenen Vereinbarung zwischen der IG Metall und den Unternehmern führen die rund 100000 strei* kenden Metallarbeiter ihren Kampf ungebrochen weiter ...

  • Kurz berichtet

    Nationalisierung in der VDRJ

    Aden. Das letzte große britische Unternehmen in der VDR Jemen — Cable and Wireless East Ltd. - ist durch Dekret des Vorsitzenden des Präsidialrates, Salem Robaya Ali, nationalisiert worden. Kampf boote versenkt Hanoi. Drei kampucheanische Kampfboote sind am Sonnabend in die Hoheitsgewässer Vietnams eingedrungen und haben Fischerboote beschossen, meldete VNA am Montag ...

  • Dollar-Kurs stürite dramatisch ab

    Börsen in Frankfurt (Main), Tokio. Amsterdam melden Rekordtief

    Frankfurt (Main) (ADN). Dramatische Kursrückgänge des USA-Dollar wurden am Montag an den internationalen Devisenbörsen verzeichnet. In Frankfurt (Main) durchbrach der Kurs zum zweitenmal in der Währungsgeschichte die 2-DM-„Schallmauer", als Geldhändler zur Börseneröffnung nur noch zwischen 1,996 und 1,998 DM für einen Dollar boten ...

  • Tel Aviv halt an Okkupation fest

    Bericht Dr. Waldheims: Kein Hinweis auf Rückzug aus Südlibanon

    N e w York (ADN-Korr.). Aus dem neuesten Bericht des UNO-Generalsekretärs über die zeitweiligen UNO- Truppen in Libanon (UNIFIL) wird deutlich, daß zwei Wochen nach der strikten Rfickzugsforderung des Sicherheitsrates der Aggressor noch immer keine Anstalten zur Beendigung der Okkupation Südlibanons macht ...

  • Intrigen der Reaktion in Portugal scharf verurteilt

    Alvaro Cunhal: Lage in den Streitkräften soll entstabilisiert werden

    Lissabon (ADN-Korr.). Der Generalsekretär der Portugiesischen Kommunistischen Partei« Alvaro Cunhal, hat die Versuche der Reaktion verurteilt, „mit einer umfassenden und gefährlichen Kampagne die Lage in den Streitkräften zu entstabilisieren". Auf einer Parteiveranstaltung in Santo Tirso (Nordportugal) wies er am Sonntag darauf hin, daß die Rechtskräfte des Landes mit der Konspiration auf militärischem Gebiet ihre Pläne zur Liquidierung der portugiesischen Demokratie fördern wollen ...

  • Das Heer der Arbeitslosen wächst ständig weiter

    In Kanada eine Million betroffen / Anstieg in Italien und Frankreich

    Ottawa (ADN). Zum erstenmal nach dem zweiten Weltkrieg ist die Zahl der Arbeitslosen in Kanada über die Millionengrenze gestiegen. Bereits im Februar waren 1 007 000 Menschen zur Untätigkeit verurteilt. Lissabon (ADN). Im März lag in Portugal die durchschnittliche Erwerbslosenzahl bei mehr als einer halben Million ...

  • Präsident Carter beendete seine Reise in vier Länder

    Monrovia (ADN). Nach einem mehrstündigen Aufenthalt in der liberianischen Hauptstadt Monrovia hat USA- Präsident Carter am Montagabend seine Reise in vier Länder Südamerikas und Afrikas beendet und den Rückflug nach Washington angetreten. Anläßlich des Kurzbesuchs in Monrovia, bei dem Carter zu einem Gespräch mit Präsident William Tolbert zusammenkam, hatte das liberianische Informationsministerium in einer offiziellen Publikation Aspekte der USA-Politik gerügt ...

  • UNO-Ausschuß brandmarkt rassistische Smith-Clique

    Wiederholte Überfälle auf afrikanische Nachbarstaaten verurteilt

    New York (ADN). Als Gefahr für Frieden und Sicherheit in der Welt hat der UNO-Aussehuß für Entkolonialisierung die aggressive Politik des südrhodesischen Smith-Regimes bezeichnet. In einem jetzt veröffentlichten Bericht des Ausschusses zur Lage in Südrhodesien wird darauf verwiesen, daß Söldner des Regimes in jüngster Zeit das benachbarte Botswana mehr, als zehnmal überfielen ...

  • Neuer Heeresstabschef ernannt

    Zum neuen portugiesischen Heeresstabschef ist General Pedro Cardoso ernannt worden, geht aus einer am Montag veröffentlichten Verlautbarung des Generalstabs der portugiesischen Streitkräfte hervor. Pressemeldungen zufolge ist Cardoso „Experte für nachrichtendienstliche Tätigkeit", der in der Zeit des Faschismus zur Spezialausbildung in die USA und nach Großbritannien entsandt wurde ...

  • Frankreich: Chaban-Delmas neuer Parlamentspräsident

    Paris (ADN-Korr.). Der gaullistische Politiker Jacques Chaban-Delmas ist am Montagabend für die neue fünfjährige Legislaturperiode zum Präsidenten der französischen Nationalversammlung gewählt worden. Er löst den bisherigen Präsidenten Edgar Faure ab, der diese Funktion seit 1973 bekleidete. Auf Chaban-Delmas, ...

  • Gustav Husak verlieh hohen Orden an Luis tarlos Prestes

    Prag (ADN-Korr.). Der Generalsekretär des ZK der KPTsch, Gustav Husak, empfing am Montag in Prag den Generalsekretär des ZK der Brasilianischen KP, Luis Carlos Prestes, der auf Einladung des ZK der KPTsch in der CSSR weilt. Während der herzlichen Begegnung überreichte Gustav Husäk seinem Gast den „Orden der Freundschaft" ...

  • Beratungsserie von Ministern der EWG-Mitgliedsländer

    Luxemburg (ADN). Eine Beratungsserie von Ministern der EWG-Staaten haben am Montag in Luxemburg die Agrarminister der neun Mitgliedsländer begonnen. Noch am selben Tage werden die Finanzminister und ab Dienstag auch die Außenminister mit der Vorbereitung der für den 8. und 9. April nach Kopenhagen einberufenen Konferenz der Staats- und Regierungschefs der EWG-Mitgliedsländer beginnen ...

  • FAPLA-Kommissar; Cabinda voll unter Kontrolle Angolas

    Luanda (ADN). Die angolanische Provinz Cabinda steht völlig unter der Kontrolle des ZK der MPLA-Partei der Arbeit und der Regierung der Volksrepublik Angola. Behauptungen der vom Imperialismus unterstützten sogenannten Befreiungsfront Cabindas (FLEC) und der westlichen Presse, daß die FLEC zwei Drittel des Gebiets von Cabinda kontrolliere, sind durch und durch erfunden ...

  • Patriotische Front will ihren bewaffneten Kampf verstärken

    Addis Abeba (ADN-Korr.). Robert Mugabe, einer der beiden Vorsitzenden der Patriotischen Front von Simbabwe und Präsident der Afrikanischen Nationalunion von Simbabwe (ZANU), erklärte in Addis Abeba, das Abkommen über eine sogenannte interne Lösung in SüdrhodesTen „wird uns nicht von der Fortsetzung des bewaffneten Kampfes, abhalten, sondern uns vielmehr anspornen, den Kampf zu verstärken" ...

  • Propaganda-Institution der USA-Regierung umgebildet

    Washington (ADN-Korr.). Die bisherige Propaganda-Institution der USA- Regierung „United States Information Agency" (USIA) ist nach 25jährigem Bestehen jetzt durch eine noch größere Behörde ersetzt worden. Das neue regierungsoffizielle Propagandaamt, die „International Communication Agency" (ICA), hat ...

  • Vorbeugende Schritte gegen Tankerkatastrophen verlangt

    Paris (ADN-Korr.). Der Abgeordnete des bretonischen Departements Finistere in der französischen Nationalversammlung, Eugene Berest, hat sich am Montag für umfassende Maßnahmen zur Vorbeugung gegen neuerliche Umweltkatastrophen wie der des Supertankers „Amoco Cadiz" ausgesprochen. Der Politiker der bürgerlichen „Union für die französische Demokratie" (UDF) setzte sich in einer schriftlichen Anfrage an die Regierung für ein energisches Vorgehen gegen die „Billigflaggen-Schiffahrt" ein ...

  • Außenminister Kubas führte Meinungsaustausch in Paris

    Paris (ADN-Korr.). Der kubanische Außenminister Isidpro Malmierca Ist am Montagnachmittag in* Paris von seinem französischen Amtskollegen Louis de Guiringaud empfangen worden. Gegenstand der Unterredung waren laut einer offiziellen Mitteilung die Beziehungen zwischen beiden Ländern sowie die Lage am Hörn von Afrika ...

  • Parteitag der italienischen Sozialisten in Turm beendet

    Rom (ADN-Korr). Nach harten innerparteilichen Auseinandersetzungen ist am Montag in Turin der 41. Parteitag der Italienischen Sozialistischen Partei (ISP) beendet worden. Die 650 Delegierten konnten sich nach stundenlangen Diskussionen nicht auf ein gemeinsames Abschlußdokument einigen. Übereinstimmung wurde nur bei der Abstimmung über einen Beschluß zur Verstärkung des Kampfes gegen die reaktionären Gefahren und für die nationale Einheit aller Demokraten erreicht ...

  • Vietnam und Bulgarien für Stärkung des Bruderbundes

    Hanoi (ADN-Korr.). Für die weitere Stärkung der sozialistischen Staatengemeinschaft sowie der internationalen kommunistischen und Arbeiterbewegung auf der Grundlage des Marxismus-Leninismus und des proletarischen Internationalismus haben sich Bulgarien und die SR Vietnam ausgesprochen. Das geht aus einem gemeinsamen Pressekommunique über den Freundschaftsbesuch des bulgarischen Außenministers Petyr Mladenow in der SRV hervor ...

  • Von Nicolae Ceausescu zu Gespräch empfangen

    Bukarest (ADN-Korr.). Der Präsident der Sozialistischen Republik Rumänien, Nicolae Ceausescu, hat am- Montag den israelischen Außenminister Moshe Dayan zu einem Gespräch empfangen. Wie die rumänische Nachrichtenagentur Agerpres berichtete, übergab Dayan im Verlaufe der Begegnung Ceausescu. eine Botschaft des israelischen Ministerpräsidenten Begin ...

  • Was sonst noch passierte

    In Frankreich macht eine Hautmode von sich reden, bei der durch stellenweises Sonnenbräunen Muster erzielt werden. Am einfachsten sollen Zebra- Streifen sein. Für komplizierte Muster wie Blumen Und Landschaften gibt es bereits extra Badeanzüge.

Seite 8
  • Die Kurze Nachricht

    Neues Deutschland / 4. April 1978 / Seit* 8 AUS DER HAUPTSTADT Index 30076-30081 8 I 2 % * 5 6 7 Wie wird das Wetter? Wetterentwicklune: (Unser Raum liegt im Grienzbereich zwischen einem TUefciruckkarnplex über dem Mitteitneerrawn unid eioem Hochdtiudsgetoiet über Nordeuropa in einer östlichen Strömung ...

  • Koche und Kellner mit gutem Rüstzeug

    Nicht zu Unrecht spricht man von der Kunst des Kochens. Sie will erlernt sein. Die angehenden Gastronomen unserer Hauptstadt erfahren in der Berufsschule des VEB Gaststätten HO Berlin eine gute Ausbildung. Dort werden nicht nur Facharbeiter für die HO, sondern auch für den Konsum, die MITROPA, Interhotels und Betriebsküchen ausgebildet ...

  • Funk und Fernsehen heute

    Radio DDK I: 8.00 Notizen - Noten — Neuigkeiten; 10.10 Unterhaltung am Vormittag; 12.15 Rhythmisches Dessert; 13.15 Konzert am Mittag; 14.05 Blasmusik; 15.00 Magazin am Nachmittag; 18.05 Fußball- Länderspiel DDR—Schweden; 19.17 Volkstümliche Weisen; 20.05 Spiel mir eine alte Melodie; 21.05 Liebste Angela, Erste unter Gleichen, Funkstück; 22 ...

  • Sonnabend öffnet der Kulturpark seine Tore

    160 Kultur- und Sportveranstaltungen sind vorgesehen

    In der neuen Montagehalle erhalten einige Gondeln noch ihren Farbanstrich, an der Achterbahn auf dem Gelände des Kulturparks wird ebenso gearbeitet wie am „Sputnik". Am Sonnabend, dem 8. April, um 13 Uhr ist alles an seinem Platz. Denn zu diesem Zeitpunkt öffnet er wieder die Tore — 36 Vergnügungseinrichtungen erwarten mit Saisonbeginn die Besucher ...

  • Die kurze Nachricht

    FAMILIEN. Im Stadtbezirk Köpenick leben 867 kinderreiche Familien. Für ihre materielle Unterstützung stehen in diesem Jahr 1035 000 Mark zur Verfügung. Hinzu kommt eine weitere Million Mark zur Finanzierung der kostenlosen Schul- und Kinderspeisung. KONZERT. Klavierwerke von Schumann, Rachmaninow, Schostakowitsch und Tschaikowski erklingen am kommenden Donnerstag um 19 Uhr im Zentralen Haus der DSF Es spielt Peter Arne Rohde ...

  • Grün ist der Lohn des Fleißes

    Das vergangene Wochenende in unserer Stadt stand im Zeichen des Frühlings. Sonnenstrahlen begleiteten junge Linden bei der Fahrt durch die Straßen. Viele dieser besonders bei den Berlinern beliebten Bäume wurden nämlich am Sonnabend und Sonntag in Neubaugebieten gepflanzt. Auf bewährte Weise hatten Tief- und Wohnungsbauer gemeinsam mit Bürgern aus den Häusern Freiflächen gestaltet ...

  • Lotto-Toto-Quoten

    14. Spielwoche . 6 aus 49 (1. Ziehunt): kein Sechser; kein Fünfer unftt Zusatzzahl; Fünfer mit je 2343 Mark; Vierer mit je 42 Mark; Dreier mit je 7,50 Mark. 6 aus 49 (2. Ziehung): kein Sechser; Fünfer mdt Zuisatzzahl mit je 69 470 Mark; Fünfer mit je 2345 Mark; Vierer mit je 44 Mark; Dreier mit je 6 Mark ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Im Alter von 66 Jahren starb unser Genosse Fritz Lange aus der WPO 18. Seit 1931 gehörte er der Partei der Arbeiterklasse an. Er war Träger der Medaille „Kämpfer gegen den Faschismus 1933-45". Für seine Verdienste wurde er mit dem Vaterländischen Verdienstorden in Silber und anderen staatlichen Auszeichnungen geehrt ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staafsoper (2 00 04 91), 19-22.15 Uhr: „Der Freischütz"*); Komische Oper (2 29 25 55), 19-22 Uhr: „Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny"""*); Metropol-Theater (207 1739), 20 Uhr- BSO-Konzert**); Deutsches Theater (2 8712 25), 19.30 Uhr: „Deutschland. Ein Wintermärchen"***) ; Kammerspiele (2 87 12 26), keine Vorstellung; Kleine Komödie (2 8712 26), 20-21 ...

  • Brunnen sprudeln wieder

    Nach sechsmonatiger , Ruhepause belebt nun wieder das quellende, fließende und tröpfelnde Wasser zahlreicher Brunnen das Berliner Stadtbild. Insgesamt gibt es in der Hauptstadt etwa 60 Kaskaden und Fontänen. In Betrieb sind der Märchenbrunnen im Volkspark Friedrichshain, der Tröpfelbrunnen im Innenhof der Rathauspassagen sowie die Fontänen am Strausberger Platz, Unter den Linden, vor dem Gebäude des Ministerrates und im Friedrichsfelder Tierpark ...

  • Junge Talente zum Wettbewerb aufgerufen

    Die FDJ-Kreisleitung, der Rat des Stadtbezirks und der FDGB- Kreisvorstand Prenzlauer Berg haben Mädchen und Jungen im Alter von sechs bis 25 Jahren aufgerufen, sich am Wettbewerb „Junge Talente" 1978 zu beteiligen. In diesem Jahr steht er unter dem Zeichen der XI. Weltfestspiele, des 30jährigen Bestehens der Pionierorganisation „Ernst Thälmann" und dient der Vorbereitung auf den 30 ...

  • Begegnung im Haus der Ungarischen Kultur

    Ein Empfang anläßlich des 33. Jahrestages der Befreiung des ungarischen Volkes vom Faschismus fand am Montag im Haus der Ungarischen Kultur in Berlin statt. Der Direktor der Einrichtung, Botschaftsrat Dr. Lajos Kerekes, betonte, daß der Tag der Befreiung im Leben des ungarischen Volkes einen historischen Wendepunkt darstellt ...

  • Wissenswertes

    # 1200 Lehrlinge aller Gaststättenorganisationen befinden sich bei der Betriebsberufsschule des VEB Gaststätten HO Berlin in der Ausbildung. # Ausbildungsberufe für Zehnklassenschüler mit zweijähriger Lehrzeit sind Köche, Kellner, Empfangssekretäre und Diätköche. Als Teilfacharbeiter (Beiköche) werden auch Abgänger der 8 ...

  • Mitteilung der Partei

    Zwei jahreskursus I: Grundprobleme der Geschichte der SED Zum siebenten Veranstaltungstag, am Mittwoch, dem 5. April, werden in der Bildungsstätte der SED-Bezirksleitung, Französische Straße 35, durchgeführt: 15 bis 16 Uhr 7. Lektion: „Die SED als führende Kraft des antifaschistisch-demokratischen Neuaufbaus (1946-1948)" ...

  • Pankower Betriebe bauen Wohnungen aus

    Mit elf volkseigenen Betrieben schloß der Rat des Stadtbezirkes Pankow Vereinbarungen ab. Die enge Zusammenarbeit, die sich schon mehrere Jahre bewährt, trägt dazu bei, die Arbeits- und Lebensbedingungen der Werktätigen in den Betrieben und der Bürger in den Wohngebieten weiter zu verbessern. So bietet der Rat den Betrieben 100 Wohnungen zum Um- und Ausbau an ...

  • Wintersportwetterbericht

    Infolge des anhaltenden Tauwetters ist es zum Abschmelzen der Schneedecke gekommen. Selbst in den Gipfellagen der Mittelgebirge ist nur noch amf Waldwegen stellenweise Wintersport möglich. Reste körnigen und nassen Altschnees sind noch im Thüringer Wald, im Raum Schimücke, sowie im Erzgebirge, im Pichtelberggabiet, anzutreffen ...

  • Neues Deutsch land

    WERBUNG BERLIN, Anzeigenzentrale, 102 Berlin, Rosenthaler Straße 28-31, Telefon: 2 26 2715 und alle DEWAG- Betriebe und Zweigstellen in den Bezirken der DDR. Anzeigenannahme für Auslandsanzeigen INTERWER- BUNG BERLIN, DDR - 104 Berlin, Tucholskystraße 40 -7 Zur Zeit gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 17 vom 1 ...

  • D 444 wird umgeleitet

    Wegen Bauarbeiten wird; am 5. April der D444 Görlitz- Magdeburg—Köln im Bezirk Cottbus und in Berlin umgeleitet. Die Halte in Königs Wusterhausen und in Berlin-Schönefeld entfallen. Reisende, die den D 444 benutzen wollen, fahren 11.23 Uhr ab Berlin-Schönefeld bis Potsdam- Hauptibahnhof und steigen dort um ...

  • Wie wird das Wetter?

    Wetterentwicklune: (Unser Raum liegt im Grienzbereich zwischen einem TUefciruckkarnplex über dem Mitteitneerrawn unid eioem Hochdtiudsgetoiet über Nordeuropa in einer östlichen Strömung. Mit dieser wind wolkenreiche und etwas kältere Luft herangeführt. Damit wird es tagsüber vorherrschend wolkig sein ...

  • Betriebsferienlager

    Rund 90 000 Berliner Mädchen und Jungen verbrachten während des vergangenen Jahres in Betriebsferienlagern erholsame und interessante Wochen. Das sind fast 40 Prozent mehr als 1972. Aus 186 Betrieben der Hauptstadt konnten während der vergangenen Winter- und Sommerferien 1863 Kinder ins Ausland fahren ...

Seite
Erfüllte Verpflichtungen fördern neue Initiativen Budapest Massaker an Landarbeitern Salvadors forderten 75 Tote Delegation der Volkskammer traf zu Besuch in Oslo ein Kooperation beim Einsatz der Technik Hochwasser in Frankreich Beben in Japan und Italien In der DDR gebauter Frachter bewährte sich im Eismeer gegen Neutronenbombe Studenten zeigen Ergebnisse ihrer schöpferischen Arbeit KPI-Parteitag fortgesetzt Solidarisch mit Jugend der USA Aggressor Israel verstärkt Terror Vor Welle von Glückwünsche an das ungarische Brudervolk In dieser Ausgabe:
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen