2. Apr.

Ausgabe vom 03.04.1978

Seite 1
  • Delegiertenkonferenzen der Freundschaftsgesellschaft

    Aktiver Beitrag von Millionen DSF-Mitgliedern für den 30. Jahrestag unserer Republik Dr. Lothar Bob sprach in Berlin / Delegierte auf 14 Tagungen für den 11. Kongreß gewählt

    Die Berliner Konferenz in der Kongreßhalle am Alexanderplatz war von der Gewißheit geprägt, daß die 400 000 Mitglieder der Freundschaftsgesellschaft in der Hauptstadt unter der Losung „Freundschaft - Drushba! DDR 30" einen wirksamen Beitrag zur weiteren allseitigen Stärkung der Republik und zur-Festigung des Bruderbundes mit der UdSSR leisten ...

  • Ein ergebnisreicher Besuch für Osterreich und die DDR

    Dr. Bruno Kreisky von Willi Stoph in Berlin herzlich verabschiedet

    Berlin (ND). Der dreitägige offizielle Besuch des österreichischen Bundeskanzlers in der DDR war sehr nützlich und ergebnisreich. Das betonten der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Willi Stoph, und Dr. Bruno Kreisky am Sonnabendmittag bei der Verabschiedung auf dem Flughafen Berlin-Schönefeld. Vor seiner Heimreise nach Wien hatte der Österreichische Bundeskanzler auf einer Pressekonferenz seine Gespräche in der DDR als sinnvoll, substantiell und informativ bezeichnet ...

  • Abschluß der Beratungen der Akademie der Künste

    Kurt Hager sprach in der Diskussion / Gemeinsame Erklärung

    Dresden (ND). Die viertägige Plenartagung der Akademie der Künste der DDR ging am Sonnabend in Dresden mit einer Abschlußberatung zu Ende. Herzlich begrüßter Gast war dabei Prof. Kurt Hager, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der" SED. Während der Plenartagung hatten die Mitglieder der Akademie gemeinsam mit korrespondierenden Mitgliedern aus neun Ländern über die Rolle der Kunst in der Gesellschaft beraten ...

  • Henry Glaß Doppelsieger

    Drei DDR-Handballmannschaften erreichten Europapokal-Finale

    # SKISPORT: Vizeweltmeister Henry Glaß gewann auf der Oberwiesenthaler Fichtelbergschanze zwei internationale Sprunglaufwettbewerbe. Der Klingenthaler Dynamo-Sportler siegte im DSLV-Pokal mit der Note 251,8 (87 und 86 m) vor Bernd Eckstein (DDR) und Bogdon Norcic (Jugoslawien). Und am Sonntag behauptete er sich bei nur einem Durchgang mit der Note 124,2 (84,5 m) vor dem Österreicher Armin Kogler (121,5/85 m) und Falko Weißpflog (DDR/121,3/85,5 m) ...

  • VIII. Kunstausstellung ging mit großem Erfolg zu Ende

    1 067 000 Besucher sahen die Leistungsschau bildender Kunst

    Dresden (ND-Korr.). Den Rekord von 1067 000 in- und ausländischen Besuchern verzeichnete die VIII. Kunstausstellung der DDR in Dresden, die am Sonntagabend ihre Plorten schloß. Bis zur letzten Öffnungsstunde nutzten viele Tausende die Möglichkeit, diese bisher umfassendste Leistungsschau unserer Gegenwartskunst im Albertinum und in den Ausstellungshallen am FuCikplatz zu sehen ...

  • Indiens Kommunisten im Kampf für linke Alternative

    XI. KPI-Parteitag begann Beratungen über politische Dokumente

    delt sich um den Rechenschaftsbericht über die innenpolitische Entwicklung und über die Tätigkeit der Partei seit dem vorhergehenden Parteitag, den Bericht über die internationale Entwicklung und den Entwurf der politischen Hauptresolution des Parteitages. Die Dokumente waren am Sonnabend vom Generalsekretär, C ...

  • Kosmos 1000 auf Erdumlaufbahn

    Erprobung eines Navigationssystems

    Moskau (ADN). In der Sowjetunion ist der 1000. künstliche Erdsatellit der Kosmos-Serie gestartet worden. Er ist zur Erprobung eines kosmischen Navigationssystems vorgesehen, das geschaffen wird, um die Bestimmung der Standorte von Schiffen der Hochsee- und der Fischereiflotte der UdSSR an jedem beliebigen Punkt des Weltmeeres zu gewährleisten ...

  • Anschlag Israels gegen Syrien

    12 Menschen starben durch Piratenakt

    Damaskus (ADN-Korr.). Syrien hat beim Oberkommando der UNO-Truppen zur Beobachtung der Truppenentflechtung an den Golan-Höhen (UNDOF) eine dringende Klage gegen Israel wegen Verletzung des Entflechtungsabkommens eingebracht. Einer offiziellen Mitteilung zufolge sind am Sonnabend israelische Soldaten ...

  • Telegramm nach der Abreise aus der DDR

    Sehr geehrter Herr Vorsitzender, gerne gedenke ich nach Verlassen der Deutschen Demokratischen Republik des herzlichen und freundschaftlichen Empfanges, der meiner Begleitung und mir zuteil wurde. Die geführten Gespräche, die vom Geiste gegenseitigen Verständnisses getragen und daher fruchtbar waren, werden wesentlich zur weiteren Festigung der Freundschaft und zum Ausbau der wirtschaftlichen Beziehungen beitragen ...

  • Neutronenbombe verurteilt

    Scharfe Proteste gegen USA-Pläne mit Massenvernichtungswaffe

    beit „Beendet das Wettrüsten — Nein zur Neutronenbombe" hat in der Öffentlichkeit eine breite Resonanz gefunden. 53 000 BRD-Bürger haben bisher den Appell unterzeichnet. Warschau (ADN-Korr.). „Die gegenwärtig wichtigste Sache ist es, dem Wettrüsten ein Ende zu bereiten und die Abrüstung einzuleiten." Das erklärte der Hauptvorstand des Verbandes der Polnischen Widerstandskämpfer ...

Seite 2
  • Dr. Bruno Kreisky: Gespräche waren sinnvoll, substantiell, informativ

    Pressekonferenz des Bundeskanzlers der Republik Osterreich zum Abschluß seines DDR-Besuches

    Auf der Pressekonferenz, die am Sonnabend in Berlin stattfand, wurde Österreichs Bundeskanzler Dr. Bruno Kreisky vom „Neuen Deutschland" gefragt: „Herr Bundeskanzler, Sie haben mit dem Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates, Erich Honecker, und mit Ministerpräsident Stoph gesprochen ...

  • Großer Aufschwung imMassensport

    Delegiertenkonferenzen des DTSB der DDR in sieben Bezirken / Grußschreiben an Erich Honecker

    In sieben Bezirken der Republik fanden am Sonnabend Bezirksdelegiertenkonferenzen des DTSB statt. In Karl- Marx-Stadt betonte DTSB-Präsident Manfred Ewald, daß die Rolle der sozialistischen Sportorganisation als aktiver Mitgestalter des gesellschaftlichen Lebens in der Republik in Zukunft noch bedeutsamer sein wird ...

  • Beitrag für Entspannung und Entwicklung der Beziehungen

    Internationale Presse zu den Verhandlungen DDR—Osterreich

    Berlin (ADN). In großen Aufmachungen berichteten am Sonntag die österreichischen Zeitungen über den erfolgreichen Abschluß des Besuches von Bundeskanzler Kreisky in der DDR. Auch die Zeitungen und Nachrichtenagenturen anderer Länder werteten die Gespräche zwischen der DDR und Österreich als Beitrag zur Entspannung und zur Zusammenarbeit ...

  • Koordinierung der Pläne im Mittelpunkt der Beratungen

    Tagung der RGW-Kommission für chemische Industrie beendet

    Leipzig (ADN). Die Erarbeitung langfristiger Zielprogramme sowie die Koordinierung der Volkswirtschafispläne 19S1 bis 1985 auf dem Gebiet der chemischen, der Zellstoff-, Papier- und der mikrobiologischen Industrie standen im Mittelpunkt der 52. Tagung der Ständigen Kommission des RGW für diemische Industrie, die am Sonntag in Leipzig beendet wurde ...

  • Erste Frühkartoffeln gelegt

    Agrochemiker versorgen die Winterkulturen mit Stickstoffdünger

    Berlin (ND). In einigen Pflanzenbaubetrieben der mittleren Bezirke, so in den Kreisen Eilenburg und Königs Wusterhausen, wurde mit dem Pflanzen der Frühkartoffeln begonnen. Voraussetzung dafür sind ein guter Zustand und die erforderliche Temperatur des Bodens. In der Republik sollen Kartoffeln auf 560 000 Hektar angebaut werden ...

  • Herzliche Glückwünsche an Gerhard Danelius überbracht

    Westberlin (ADN). Zu seinem 65. Geburtstag beglückwünschten am Sonntagvormittag Kampfgefährten und Freunde den Vorsitzenden der Sozialistischen Einheitspartei Westberlins, Gerhard Danelius, im Haus des Parteivorständes der SEW. Erste Gratulanten waren die Mitglieder des Büros und des Sekretariats des ...

  • Weg in den neuen Lebensabschnitt

    In diesem Jahr Jugendweihe für 285 000 Mädchen und Jungen

    Berlin (ADN). Für mehr als zehntausend Vierzehnjährige der DDR begann am ersten Wochenende im April ein neuer Lebensabschnitt. Gemeinsam mit ihren Eltern, Verwandten und Freunden feierten sie Jugendweihe, die in diesem Jahr bis Ende Mai über 285 000 Mädchen und Jungen erhalten. In Pasewalk im Bezirk Neubrandenburg sprach Dr ...

  • Freundschaftliche Begegnung mit Nationalratsdelegation

    Bukarest (ADN-Korr.). Eine freundschaftliche Begegnung mit dem Mitglied des Politischen Exekutivkomitees des ZK der Rumänischen KP und stellvertretenden Vorsitzenden des Staatsrates der SRR, Stefan Voitec, war am Wochenende in Bukarest der abschließende Höhepunkt des Rumänienbesuches einer von Werner Kirchhoff, Vizepräsident des Nationalrates, geleiteten Delegation des Nationalrates der Nationalen Front der DDR ...

  • Schiff vom „Polar-Typ für die Fernfischerei der DDR

    Wismar (ADN). Das erste Kühl- und Transportschiff vom Typ „Polar" für die Fernfischerei der DDR übernahmen am Wochenende Fahrensleute des Fischkombinates Rostock von den Schiffbauern der Wismarer Mathias-Thesen- Werft. Das 152 Meter lange und mehr als 22 Meter breite Schiff mit dem Namen des Rostocker Neubaugebietes „Lichtenhagen" hat eine Tragfähigkeit von mehr als 8000 Tonnen (tdw) und einen Aktionsradius von 12 000 Seemeilen ...

  • Abordnung des DFD wurde von Minister Iraks empfangen

    Bagdad (ADN-Korr.). Eine Delegation des DFD der DDR unter Leitung der stellvertretenden Vorsitzenden des Bundesvorstandes Prof. Dr. Rosemarie Walther, die auf Einladung des Allgemeinen Irakischen Frauenverbandes (GFIW) Irak besucht, ist am Sonntag vom Mitglied des Kommandorates der Revolution, Handelsminister Hassan Ali, zu einem Gespräch empfangen worden ...

  • Neue Verordnung über die Staatliche Gewässeraufsicht

    Berlin (ADN). Am 1. April 1978 trat in der DDR die „Verordnung über die Staatliche Gewässeraufsicht" (Gesetzblatt Teil I, Nr. 3 vom 24. Januar 1978) in Kraft. Die neuen Regelungen sind auf eine rationelle Wassernutzung und eine strenge Kontrolle über den Schutz der Gewässer gerichtet. Zu den Aufgaben ...

  • Sowjetische Agrarflugzeuge kamen zu Chartereinsatz

    Berlin (ND). Am Wochenende sind neun weitere sowjetische Agrarflugzeuge vom Typ AN 2 für einen mehrwöchigen Chartereinsatz in der sozialistischen Landwirtschaft der DDR auf dem Flughafen Berlin-Schönefeld gelandet. Sie werden in den Bezirken Frankfurt XOder) und Cottbus Düngeund Pflanzenschutzarbeiten durchführen ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    GünterSchabowski, Chefredakteur; Dr. Hajc Herbell, Dr. Sander Drobelo, Dr. Günter KertzscHer, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

  • Maschine der Japan Airlines landete in Berlin-Schönefeld

    Berlin (ADN). Zum erstenmal ist am Sonnabend eine Verkehrsmaschine der japanischen Fluggesellschaft Japan Airlines auf dem Flughafen Berlin-Schönefeld gelandet. Mit ihr werden Musiker der Dresdner Staatskapelle zu einer Konzertreise in Japan nach Tokio fliegen.

  • Freizeitausstdhmg beendet

    Berlin (ADN). Die Berliner Boots-, Camping- und Freizeitäusstellung in Berlin-Grünau schloß am Sonntag ihre Pforten. Sie war Anziehungspunkt für 600 000 Berliner und Gäste der Hauptstadt.

Seite 3
  • Seeufer

    der DDR 76 Talsperren mit mehr als einer Million Kubikmeter Stauraum. Mehr als zwei Drittel davon wurden unter der Arbeiter-und-Bauern-Macht gebaut. Es liegt auf der Hand, daß ein so großes Bauwerk wie die Eibenstocker Talsperre für das umliegende Territorium noch zahlreiche weitere Veränderungen und Möglichkeiten mit sich bringt ...

  • Ein Sextett der Intensivierung

    Wer in der Landwirtschaft an Intensivierung denkt, wird sofort auf das Trio von Chemisierung, Mechanisierung und Melioration verweisen. Die ganze Wahrheit ist das nicht. Frucht und Erfordernis des wissenschaftlich-technischen Fortschritts sind auch die technische Trocknung, die zielgerichtete Züchtung und eine planmäßige Aus- und Weiterbildung ...

  • Vorbeugende Instandhaltung mit neuartigen Methoden

    Flachglaskombinat Torgau nutzt Erfahrungen der Stahlwerker

    Torgau (ND). Seit Jahren schon kommen 60 Prozent unseres Tafelglases aus dem Torgäuer FlaehglaskomMiiai. In drei Schmelzwanneh wird liier bei Temperaturen von 1500 Grad aus dein Rohmaterial das Glas erschmolzen, treiben Ziehmaschinen das heiße Glasband nach oben bis an die Schneidetische. Seit Ende Februar läuft die größte Wanne nach erfolgreicher Heißreparatur wieder auf vollen Touren ...

  • Burgen für Effektivität und Zuverlässigkeit

    Hocheffektiven und zuverlässigen Einsatz in Energieübertragungsanlagen auch unter extremen Bedingungen garantieren Hochspannungsgeräte aus dem Berliner Transformatorenwerk „Karl Liebknecht" (TRO). Auch im ersten Quartal des Jahres produzierten die rund 4000 qualifizierten Facharbeiter, Ingenieure und Wissenschaftler planmäßig vor allem Großtransformatoren für Kraft- und Umspannwerke, die etwa 40 Prozent des Produktionsvolumens ausmachen ...

  • 25,6 Prozent vom Jahr unter Dach und Fach

    Als Hauptauftragnehmer für die Ausrüstung von Getreidesilos und -trocknern hat der VEB Mälzerei- und Speicherbau Erfurt eine große Bedeutung für die Landwirtschaft nicht nur der DDR. Erst im Februar konnte die fünfte von der DDR gelieferte Reis- Silo-Anlage in der Republik Irak eingeweiht werden. „Wenn wir den Plan der Warenproduktion im ersten Quartal anteilig mit 25,6 Prozent erfüllen konnten, dann drückt sich darin eine große Initiative unserer Werktätigen im Wettbewerb aus ...

  • Alle Erzeugnisse mit dem Gütezeichen ,,Q"

    Die Geraer Textilmaschinenbauer können für sich ins Anspruch nehmen, den guten Ruf der Erzeugnisse aus der DDR als Qualitätsprodukte zu wahren und zu mehren. Seit wenigen Tagen tragen auch ihre Spanntrockenfixiermaschinen und Teppichschermaschinen über zwei Monate vorfristig das „Q". Beispielhaft für den gesamten Bezirk Gera ist, daß die 800 Werktätigen in Gera und den, zwei Crimmitschauer Werksteilen damit sämtliche prüfpflichtigen Waren mit dem höchsten Gütezeichen ausliefern ...

  • Abgerechnet wird an ledern Tag

    Seit zweieinhalb Jahren erfüllt das JKaltwalzwerk Bad Satzungen an jedem Kalendertag zuverlässig «eine Planaufgaben. Auch im ersten Quartal 1978 zeichnet sich das Betriebskollektiv durch hohe Kontinuität aus. Die Wettbewerbsbilanz bestätigt nicht nur konsequente Planerfüllung im Walzwerk und in der Metallartikelfertigung, ...

  • Kontinuität am Abiaufberg

    120 Güterzüge werden auf dem größten und leistungsfähigsten Rangierbahnhof der DDR, in Dresden-Friedrichstadt, jeweils in 24 Stunden neu zusammengestellt und auf die Reise geschickt In den letzten beiden Jahren verkürzten die „Friedrichstädter'' die durchschnittliche Aufenthaltszeit der Wagen auf ihrem Bahnhof um etwa 30 Minuten ...

  • Wasser für 150 Orte aus

    Bbenstoiker„Riesenfaß" Am neuen Staubecken entsteht ein 32 Kilometer langes

    Von Heinz Meißner, Vorsitzender des Rates des Kreises Aue In Eibenstock im Kreis Aue entsteht eine neue Talsperre. Umfangreiche Arbeiten sind dazu im Gange. Im Sommer wird mit dem Bau des 67 Meter hohen Dammes begonnen. Hier im Kreis Aue, im benachbarten Sosa, wurde., vor nahezu 30 Jahren die erste in unseres Zeit errichtete Talsperre von Jugendbrigaden erbaut ...

  • Kurs auf Rekonstruktion

    Dresden. Die Werktätigen der zentral und örtlich geleiteten Betriebe, die Zuschlagstoffe für das Bauwesen produzieren, werden in diesem Jahr bei Splitt, Betonkies und Betonkiessand erstmals 50 Millionen Tonnen überbieten. Rationalisierungsmaßnahmen in der VVB Zuschlagstoffe und Naturstein sind darauf gerichtet, die Produktion in den Kieswerken und Natursteinbetrieben zu intensivieren und die Arbeitsbedingungen weiter zu verbessern ...

  • Aus dem Wirtschaftsleben Zwei Gütesiegel für Leuna

    Leuna. Zwei neue Produkte des VEB Leunawerke erhielten jetzt das Gütezeichen „Q". Dazu gehört eine PolyoJefdnschaumfolie, ein mit Textilien verarbeiteter Plastwerkstoff. Er eignet sich wegen seiner Flexibilität und seines geringen Gewjiävtes besonders zur Herstellung von Täschnerwaren. Das Material ist pflegeleicht und sehr strapazierfähig ...

  • Aus dmr Arbeit «ter

    Die Eibenstocker Anlage soll vor allem die neuen großen Wohngebiete in Karl-Marx-Stadt und Zwickau mit Trinkwasser versorgen. Insgesamt 150 Städte und Gemeinden werden ihren durch Neubau und Modernisierung von Wohnungen wachsenden Bedarf an Wasser decken. Außerdem wird damit der Schutz vor dem Hochwasser der Zwickauer Mulde, die in der Vergangenheit nicht selten über die Ufer trat, besser gewährleistet ...

  • Platten werk in Dauerbetrieb

    Magdeburg. Nach viertägiger Leistungsfahrt ging am Freitag in Stendal das neue Plattenwerk in Dauerbetrieb. Künftig werden hier jährlich auf automatisierten Anlagen Elemente für 2000 Wohnungen der Wohnungsbauserie 70 hergestellt. Das Stendaler Plattenwerk ist eines der beiden Vorhaben, die im Bezirk Magdeburg bis 1980 zur Entwicklung der materiell-technischen Basis des Wohnungsbaus verwirklicht werden ...

  • ModerneGieß- und Walzanlage

    Dresden. Im VEB Mansfeld-Industrieanlagen Dresden steht die Projektierung einer modernen Drahtgieß- und Walz*- anläge — bestimmt für das Walzwerk Hettstedt — kurz vor dem Abschluß. Damit realisieren die Wissenschaftler, Ingenieure und Konstrukteure einen der bedeutendsten Aufträge seit Gründung dieses Projektierungsbetriebes ...

  • ND-Korrespondenten berichten aus Betrieben Vertragstreue — Kennzeichen erfolgreichen Wettbewerbs Viele Kollektive erfüllten Plan des I. Quartals allseitig/Rationalisierung im Vordergrund

    Mit Erfolg bemühen sich Kollektive in allen Bereichen unserer Volkswirtschaft, durch eine höhere Wirksamkeit der sozialistischen Rationalisierung die Effektivität und Qualität der Arbeit zu vergrößern. Sie nutzen dabei im Wettbewerb die zahlreichen Ratschläge und Erfahrungen, die Erich Honecker in seiner Rede vor den 1 ...

  • Pro Tag zwei Fenster mehr

    Neubrandenburg. Täglich zwei Fenster mehr als 1977 fertigen jetzt die Werktätigen des VEB Holzbau Neubrandenburg. Damit realisierten sie im ersten Quartal dieses Jahres ihre Verpflichtung gegenüber ihren Partnern im Wohnungsbau. Die Kollektive des Betriebes, mit dessen Fenstern 1978 jede neunte Neubauwohnung der Republik ausgestattet sein wird, bilanzieren nach jeder Schicht ihre Wettbewerbsresultate ...

Seite 4
  • Schöpferische Kunst in unserer Epoche

    Etliches von dem, was in den vorangegangenen Gesprächen erörtert oder zumindest gedanklich angeregt worden war, mündete in die Abschlußberatung der Dresdner Plenartagung der Akademie der Künste. Und auch hier ließen der lebendige Verlauf und die ganze aufgeschlossene Atmosphäre den Wunsch der Veranstalter und Gäste nach einem solchen freimütigen Gedankenaus* tausch über gemeinsame Probleme spüren ...

  • Dank für die hohe Wertschätzung der Kunst

    Die Mitglieder des Verbandes Bildender Künstler konnten täglich spüren, wie das Bedürfnis weiter Kreise der Arbeiterklasse, der anderen Werktätigen und vor allem der Jugend nach intensiven Kunstgesprächen, nach Begegnungen mit Kunst gewachsen ist. Sicher sind Zahlen nicht so wichtig, aber ich erinnere mich, daß wir vor zehn Jahren zu unserer VI ...

  • Bild der Arbeiterklasse repräsentatives Zentrum

    Wir betrachten das Bild der Arbeiterklasse nicht schlechthin als einen Teilbereich unserer Kunst, sondern als ihr unersetzbares repräsentatives Zentrum. Es bietet uns die Möglichkeit, den Charakter unserer Gesellschaft, unser Welt- und Menschenbild im Kunstwerk anschaulich erlebbar zu machen. Die Veränderungen in der Auffassung und in den Sujets dieses thematischen Bereiches verstehen wir als Reflexionen auf die konkreten Veränderungsprozesse, die sich in unserer Gesellschaft vollzogen haben ...

  • Feste Positionen des sozialistischen Realismus

    Die VIII. Kunstausstellung hat ihre Pforten geschlossen, sie ist Geschichte, aber die Erkenntnisse, die Erfahrungen, auch die kritischen Meinungsäußerungen wirken in unserer praktischen künstlerischen Arbeit weiter. Für die Mitglieder unserer sozialistischen Künstlerorganisation wird die Auswertung dieser Ausstellung ein wichtiges Thema in der bevorstehenden Diskussion in Vorbereitung unseres VIII ...

  • Für Freunde der russischen Sprache

    GORKIS KINDHEIT. Sowjetischer Spielfilm. (Mit Untertiteln). Wie das Leben im vorrevolutionären Rußland — kompliziert, vielgestaltig und widersprüchlich —, so erschließt sich auch der Charakter jeder einzelnen Figur in „Gorkis Kindheit". Nishni-Nowgorod ist Aljoschas neues Zuhause. Da ist die freundliche Großmutter, deren Geschichten ihn in Erstaunen versetzen und zugleich verwirren ...

  • Bildschirm aktuell

    IST DIE OPER TOT? Über den gegenwärtigen Entwicklungsstand und die Zukunft des ^^ >rnschaffens in der DDR diskutiere i Paul Dessau, Karl Miqkel, Ruth Serghaus, Otmar Suitner, Friedrich Goldmann und Wolfgang Hiller. (Montag, 20 Uhr, II. Programm) RHYTHMUS, CHARME UND MELODIE. In einer Operettensendung bieten ungarische Künstler ein buntes Programm mit Melodien von Kälmän, Porter, Strauß und vielen anderen ...

  • Retrospektive aus dem Studio H & S in Mexiko

    Mexiko-Stadt (ADN-Korr.). Mit großem Erfolg hat am Sonnabend in der mexikanischen Hauptstadt eine Retrospektive mit Filmen aus dem Studio H & S in Anwesenheit von Walter Heynowski, Gerhard Scheumann und Chefkameramann Peter Hellmich begonnen. Mit „Ich war, ich bin, ich werde sein" und „Remington Cal ...

  • Begegnungen, die uns alle bereichern

    Die VIII. Kunstausstellung der DDR hat gestern ihre Pforten geschlossen. Über eine Million Bürger unserer Republik und zahlreiche ausländische Gäste haben sich in Dresden vom Leistungsstand unserer sozialistischen bildenden Kunst überzeugen können. Der tagtägliche Andrang im Albertinum und in den Hallen ...

  • Zwei Abende Opernball im Hfeös Unter den Linden

    Berlin (ADN). Mit ihrem traditionellen Opernball war die Berliner Staatsoper am Wochenende Anziehungspunkt für Tausende Berliner. Insgesamt 2900 Gäste erlebten im Haus Unter den Linden an zwei Abenden „Oper einmal, anders", uri|er ihnen zahlreiche Werktätige aus Berliner Großbetrieben und Bauarbeiter des neuen Berliner Stadtbezirks Marzahn ...

  • Beste Arbeiten des Amateurfilmschaffens mit Preisen geehrt

    Neubrandenburg (ADN). Der 16. ' Amateurfilmwettbewerb der DDR ging am Sonnabend im Neubrandenburger Haus der Kultur und Bildung zu Ende. Zum Abschluß des zweitägigen Festivals wurden insgesamt 33 Filme mit Gold-, Silber- und Bronzemedaillen geehrt. Die meisten der ausgezeichneten Beiträge wurden von der Jury für die Leistungsschau des Amateurfilms zu den 17 ...

  • Filme nach Büchern

    In dieser Woche beginnt das Fernsehen anläßlich des bevorstehenden Schriftstellerkongresses mit der Wiederholung von erfolgreichen Filmen aus jüngster Zeit, die nach Büchern von DDR-Autoren entstanden sind. Zu sehen sein werden Filme nach Erzählungen und Romanen von Eberhard Panitz, Hans Weber, Kurt David, Helmut Richter, Erik Neutsch und Anna Seghers ...

  • Lokführer Fritz D.

    Das Fernsehspiel „Fragen an einen alten Mann" von Gerhard Stuchlik und Emil Anders ist der Versuch, ein Leben zu rekonstruieren. In Gesprächen, Szenen und Reflexionen gibt der ehemalige Lokführer Fritz D. einem jungen Schriftsteller Auskunft über sich. Es ist ein exemplarisches Leben und doch auch eins, wie es Millionen andere in gleicher Weise gelebt und erfahren haben ...

  • Große Fischjagd

    Immer noch ist das Meer eine außerordentlich ergiebige Nahrungsquelle. Im Jahre 2000 werden 130 bis 150 Millionen Tonnen Meeresprodukte nötig sein, um den Bedarf der Weltbevölkerung zu decken. Aber die Vorräte sind nicht unerschöpflich. Schon sind die Heringsgründe überfischt, andere Fanggründe unergiebig geworden ...

  • Mitternachtsspitzen

    Fast drei Monate ist die junge Frau mit ,einem amerikanischen Geschäftsmann verheiratet. Sie fühlt sich glücklich in ihrer Ehe, wird sie doch umsorgt von ihrem verständnisvollen Mann. Trotzdem liegt ein Schatten über dem Paar. Geheimnisvolle Morddrohungen verängstigen die junge Frau. Wer ist der unheimliche Unbekannte, dessen Stimme ihren Tod voraussagt? Doris Day und Rex Harrison, zwei international bekannte Darsteller, spielen die Hauptrollen in dem Kriminalfilm „Mitternachtsspitzen" ...

  • Der gepuderte Mann

    Der heitere Abenteuerfilm „Der gepuderte Mann im bunten Rock oder Musjöh lebt gefährlich" von Günter Rieskau und Klaus Gendries (Regie) hat die historischen Ereignisse zum Hintergrund, die 1793 unter dem Einfluß der Französischen Revolution zur Gründung der Mainzer Republik führten. In dieser Zeit spielt die Geschichte des Dieners Fritz und des Studenten Frank ...

  • Schriftsteller aus dem Bezirk Frankfurt berieten

    Frankfurt (Oder) (ADN). Ihre Delegierten zum VIII. Schriftstellerkongreß der DDR bestätigten am Sonnabend die Autoren des Bezirkes Frankfurt. Der Vorsitzende Hans Weber hob besonders den Beitrag des Bezirksverbandes zur DDR-Literatur auf dem Gebiet der Kinder- und Jugendliteratur bevor. In den letzten Jahren wurden aus dem Oderbezirk neben dem Lyriker Helmut Preißler vor allem Autoren wie Hildegard und Siegfried Schumacher, Götz R ...

  • Luigi Nono ist zu Gast im Theater im Palast

    Berlin (ND). Der italienische Komponist Luigi Nono stellt am 6. April um 20 Uhr im Theater im Palast Berlin seine szenische Aktion „AI gran sole carico d'amore" („Unter der großen Sonne voller Liebe") vor. An Hand von Tonbandaufzeichnungen, Diapositiven und im Gespräch wird Luigi Nono sein Werk erläutern ...

Seite 5
  • Kurz Berichtet

    Neues Deutschland / 3. April 1978 / Seite 5 AUSSENPOLITIK Was sonst noch passierte Ein Ohrenschmaus steht den Bewohnern von Schwyz bevor. 7000 Jodler - eine Rekordbeteiligung - haben sich nach Angaben des Organisationskomitees zum 17. Eidgenössischen Jodlerfest in der Hauptstadt des Schweizer Urkantons angemeldet ...

  • DKP: Politik der BRD muß Entspannungskurs dienen

    Parteivorstand fordert ein entschiedenes Nein zur Neutronenwaffe Solidarität mit den streikenden und ausgesperrten Metallarbeitern

    Düsseldorf (ADN). Der Parteivorstand der DKP hielt am Sonnabend in Düsseldorf seine 8. Tagung ab. Wie dazu in einem Kommunique festgestellt wird, befaßte sich der Vorsitzende der DKP, Herbert Mies, „mit einer Reihe neuer Momente in den Klassenauseinandersetzungen in der Bundesrepublik, mit neuen Fragen und Problemen im Kampf für Entspannung und Frieden, für Sicherheit und Abrüstung und den Aufgaben, die sich daraus für die Kommunisten" in der BRD ergeben ...

  • Leonid Breshnew in Irkutsk und Krasnojarsk

    Gespräche über die Erfüllung der Aufgaben des Fünfjahrplanes

    Irkutsk (ADN). Der Generalsekretär des ZK der KPdSU und Vorsitzende des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR, Leonid Breshnew, ist am Sonntag in Irkutsk eingetroffen, wo ihm sowie den ihn begleitenden Persönlichkeiten ein herzlicher Empfang bereitet wurde. Leonid Breshnew und Verteidigungsminister Dmitri Ustinow besuchten das Flugzeugwerk und wohnten Testflügen bei ...

  • Metallarbeiter gehen schon in die vierte Streikwoche

    250 000 Werktätige von Unternehmern in 200 Betrieben ausgesperrt

    D u s s e I d o r f (ADN). Im BRD-Tarifbezirk Nordwürttemberg/Nordbaden beginnt am heutigen Montag die vierte Kampfwoche der streikenden Metallarbeiter. Wie die Progress Presse Agentur (PPA) berichtet, traf die IG Metall unbeschadet der Tarifverhandlungen in Stuttgart Vorbereitungen, um die Streikfront weiter zu verbreitern ...

  • Parlamentarier berieten über Sicherung des Friedens

    Abgeordnete aus fast 70 Ländern beendeten IPU-Frühjahrstagung

    Lissabon (ADN-Korr.). Die diesjährige Frühjahrstagung der Interparlamentarischen Union (IPU) in Lissabon ist am Wochenende nach fünftägiger Dauer abgeschlossen worden. Die Beratungen, an denen Parlamentarier aus fast 70 Lindern teilnahmen, dienten einem umfassenden Meinungsaustausch über den aktiven Beitrag der IPU zur Sicherung des Friedens, zur Entspannung und Abrüstung sowie zur Lösung anderer dringender Probleme der Völker ...

  • Neue Umtriebe der Neonazis

    VVN—Bund der Antifaschisten ruft zu verstärktem Widerstand auf

    Bonn (ADN-Korr.). Eine Fülle neuer neonazistischer Aktivitäten, die sich im vergangenen Monat in zahlreichen Städiten der BRiD abspielten, 'hat der „Pressedienst demokratische Initiative" in München registriert. So beschmierten Neonaizis in Offenbach/Rodgau das Rathaus und andere Gebäude mit Hakenkreuzen und SS-Riunen ...

  • Unterstützung für Kampf der Palästinenser bekundet

    Internationale Konferenz von 50 Organisationen in Damaskus

    Damaskus (ADN-Korr.). Ihre uneingeschränkte Solidarität mit dem gerechten Kampf des palästinensischen Volkes unter Führung der PLO hat eine internationale Konferenz bekundet, die am Wochenende in Damaskus beendet wurde. An dem Treffen hatten Delegationen von mehr als SO nationalen und internationalen Organisationen teilgenommen ...

  • Kurz berichtet

    Sicherheitsgurt« in Taxis Budapest. Sicherheitsgurte müssen ab 1. April auch die Benutzer von Taxis in Ungarn anlegen. Kundgebungen gegen Olseuche Paris. Zu Protestkundgebungen gegen die Dlverseuchung der bretonischen Küste infolge des Tankerunglücks der „Amoco Cadiz* kam es am Wochenende in Brest, Lorient, Morlaix und Saint-Brieuc ...

  • Feste Waffenbrüderschaft Sowjetunion-YR Mocambique

    Maputo (ADN-Korr.). Einen sechstägigen Besuch in der VR Mocambique hat der 1. Stellvertreter des Verteidigungsministers der UdSSR, Marschall der Sowjetunion Sokolow, am Sonnabend beendet. Er bekräftigte auf einem Empfang in Maputo, daß die Sowjetunion die VR Mocambique auch künftig bei der Verteidigung ihres Territoriums gegen jedwede Aggression unterstützen werde ...

  • BRD-Geheimdienst operiert gegen aktive Gewerkschafter

    Bonn (ADN-Korr.). In der BRD häufen sich die Fälle, in denen aktive Gewerkschafter vom Verfassungsschutz bespitzelt und anschließend von den Unternehmern auf „schwarze Listen" gesetzt werden. Ein skandalöses Beispiel ist jetzt aus Hamburg bekannt geworden: Wo auch immer sich der 35jährige Buxtehuder Metallarbeiter Peter Leicht — seit anderthalb Jahren arbeitslos — bewarb, war es umsonst ...

  • Wirtschaftliche Entwicklung in der YDR Jemen erörtert

    Aden (ADN-Korr.). Das Zentralkomitee der Vereinigten Politischen Organisation Nationale Front (UNFPO) hat in Aden auf seiner 9. Tagung Fragen der weiteren ökonomischen Entwicklung der VDRJ erörtert. In einem abschließenden Kommunique wird unterstrichen, daß die Wirtschaft der jungen Volksrepublik in den vergangenen Jahren beachtliche Erfolge erringen konnte ...

  • Verhandlungen zwischen den USA und Nigei in Lago

    Lagos (ADN-Korr.). Probleme der Entwicklung im Süden Afrikas und Fragen wirtschaftlicher Zusammenarbeit waren Gegenstand einer zweiten Gesprächsrunde zwischen Nigerias Staatsoberhaupt Generalleutnant Olusegun Obasanjo und USA-Präsident Carter am Sonntag in Lagos. Carter war am Freitag in Lagos eingetroffen ...

  • KPFinnlandsrSicherheitdurch Zusammenarbeit mit UdSSR

    Helsinki (ADN-Korr.). „Die wechselvolle Geschichte des finnischen Volkes beweist, daß seine Sicherheit, sein Gedeihen und Glück nur auf der friedlichen und Vertrauen erweckenden Zusammenarbeit mit dem großen östlichen Nachbarvolk beruhen kann, das vor mehr als 60 Jahren mit dem Aufbau einer neuen Gesellschaftsordnung, des Sozialismus, begann ...

  • Einheitsappell auf Parteitag der italienischen Sozialisten

    Rom (ADN-Korr.). In seinem Schlußwort auf dem 41. Parteitag der Italienischen Sozialistischen Partei erneuerte Generalsekretär Craxi am Sonntag in Turin den Appell zur Einheit der Partei und zur nationalen Einheit der äemokra tischen Kräfte gegen die wachsende reaktionäre Gefahr im Lande. Hinter diesen Forderungen waren während des Parteitages die Gegensätze innerhalb der ISP, in der es gegenwärtig vier Fraktionen gibt, zurückgetreten, ohne jedoch verwischt zu werden ...

  • Portugals letzter Offizier des 25. April wurde abgelöst

    Lissabon (ADN-Korr.). Der Lissabonner Militärgouverneur, General Vasco Lourenco, ist am Wochenende seines Postens enthoben worden. Als letzter der Hauptleute des 25. April, der bisher noch, effektive militärische Kommandogewalt hatte, war Lourenco wiederholt gegen die Umtriebe der Reaktion und das Wiederaufleben der faschistischen Gefahr aufgetreten ...

  • Separatistische Kräfte in Libanon verurteilt

    Beirut (ADN-Korr.). Die fortschrittlichen Parteien und Organisationen Libanons haben am Wochenende die Regierung aufgefordert, wirksame Maßnahmen gegen die Gefahr einer Spaltung des Landes zu unternehmen. Der Zentrale Politische Rat der nationalpatriotischen Bewegung appellierte an die libanesische Öffentlichkeit, durch ihre Proteste die Verschwörung gegen die nationale Einheit Libanons zu vereiteln ...

  • Geistliche in Äthiopien unterstützen die Revolution

    Addis Abeba (ADN-Korr.). Mehr als 1200 religiöse Würdenträger Äthiopiens haben sich am Wochenende zum Abschluß eines mehrtägigen gemeinsamen Seminars in Addis Abeba in einer Deklaration zur sozialistischen Orientierung der nationaldemokratischen Revolution ihres Landes bekannt. Sie wollen „Hand in Hand vereint beim Aufbau eines neuen demokratischen Äthiopien mitwirken" ...

  • Mahmoud Riad empfing Botschafter der DDR

    Kairo (ADN-Korr.). Der Generalsekretär der Arabischen Liga, Mahmoud Riad, empfing am Sonnabend den Botschafter der DDR in Ägypten, Otto Becker. Riad informierte dabei über die 69. Tagung des Liga-Rates. Botschafter Becker legte die Haltung der DDR zur israelischen Aggression in 'Südlibanon dar. Er betonte, daß die DDR das palästinensische Volk und die PLO in ihrem Kampf voll unterstützt ...

  • Suche nach Moro-Entf iihrern wurde intensiv fortgesetzt

    Rom (ADN-Korr.). Die Fahndung nach der Terroristenbande, die den christdemokratischen Parteivorsitzenden Moro entführt hat, läuft in ganz Italien weiter. In mehreren Städten fanden am Sonnabend und Sonntag wieder umfangreiche Kontrollen der Armee- und Polizeikräfte statt, bei denen Hunderte Wohnungen durchsucht wurden ...

  • Protestaktion in Tel Aviv

    Tel Aviv (ND-Korr.). Gegen die Errichtung israelischer Siedlungen in besetzten arabischen Gebieten haben etwa 30 000 Menschen am Sonnabend in Tel Aviv protestiert. Auf einer Kundgebung wurde das Festhalten Ministerpräsident Begins an der Annexionspolitik als „Hindernis auf dem Wege zum Frieden" verurteilt ...

  • Bergleute der USA In SolidaritätsausstaiMf

    Washington (ADN-Korr.). Mehr als 20000 USA-Bergarbeiter setzten am Wochenende ihren Solidaritätsstreik mit 14 000 Bauarbeitern der Kohlegruben fort. Während die Mehrheit der Bergarbeiter nefth 111 Streiktagen vor einer Woche wieder an die Arbeit ging, führten die 14 000 Bauarbeiter den am 6. Dezember begonnenen Ausstand fort ...

  • 113 nationale Komitees für Weltfestspiele konstituiert

    Havanna (ADN-Korr.). 113 nationale Komitees haben sich für die Vorbereitung der XI. Weltfestspiele der Jugend und Studenten in Havanna überall in der Welt konstituiert. Das wurde auf einer Sitzung der Ständigen Kommission des Internationalen Vorbereitungskomitees (IVK) in Havanna mitgeteilt.

  • Was sonst noch passierte

    Ein Ohrenschmaus steht den Bewohnern von Schwyz bevor. 7000 Jodler - eine Rekordbeteiligung - haben sich nach Angaben des Organisationskomitees zum 17. Eidgenössischen Jodlerfest in der Hauptstadt des Schweizer Urkantons angemeldet.

Seite 6
  • Kamerun halt zielstebig Kurs auf Entwicklung zur Nation

    Industrialisierung des Agrarlandes macht deutliche Fortschritte

    Von unserem Korrespondenten Klaus Trümmer, Yaounde Kameruns Hauptstadt Yaounde war kürzlich, während der „Woche der Nationalkultur", Augenzeuge der lebendigen Volkskunst aus allen Teilen des Landes. Die Kuiturwoche, anläßlich des zwanzigjährigen Amtsjubiläums von Präsident Ahmadou Ahidjo veranstaltet, war ein temperamentvolles Ereignis im Leben der Hauptstadt und zugleich Teil der Entwicklungsfoilanz, die in diesen Tagen hier gezogen wurde ...

  • Vianas Schiffbauer setzen ihr Mitspracherecht durch

    Verteidigung demokratischer Errungenschaften in Nordportugal

    Von unserem Lissabonner Korrespondenten Dr. Klaus Steiniger Dort, wo schon im 15. Jahrhundert für Portugals Seefahrer Entdecker-Karavellen auf Kiel gelegt wurden, am Treffpunkt des Rio Lima mit dem Atlantischen Ozean, befindet sich in der Stadt Viana do Castelo Portugals drittgrößte Schiffswerft. Mehr ...

  • Zuwachs im Fundament der Pyramide von Baikonur

    1000. Kosmos-Satellit / In 1001 km Höhe / Lebensdauer: 1000 Jahre

    Von Horst Hoffmann Am Wochenende beging die sowjetische Kosmonautik ein Jubiläum eigener Art: den Start des Satelliten Kosmos 1000, der bei einer mittleren Bahnhöhe von genau 1001 km eine „Lebenserwartung" von mehr als 1000 Jahren hat. Dieser tausendste Schuß, wie Raketentechniker einen Start nennen, ...

  • Ökonomische Probleme

    Trotz großer Konzessionen führe das Großkapital keine Investitionen durch, die Arbeitslosigkeit steige an, die Pro- Kopf-Verfügbarkeit an Nahrungsgetreide sinke. Auf dem Lande gingen die Großgrundbesitzer zur Offensive auf die Rechte der Landarbeiter über, die werktätigen Bauern erhielten ungenügende Preise für ihre Produkte ...

  • Arbeitsplätze

    Von Dr. Andreas Kabus, Tokio Die Frühjahrsoffensive japanischer Gewerkschaften ist in vollem Gange. In fast allen der 48 Pröfekturen des Landes fanden in diesen Tagen Warnstreiks statt. Auf wichtigen S-Bahn-Strecken in den industriellen Ballungsgebieten um Tokio und Osaka fielen in den Morgenstunden Dutzende Züge aus ...

  • Funkbake für die Seefahrt

    Kosmos 1000 eröffnet den Weg für eine automatisierte Navigation

    Moskau (ADN). Der tausendste Satellit der Kosmosserie, der am Freitag in der Sowjetunion gestartet wurde, eröffnet bei der umfassenden Nutzung von Weltraumtechnik für die Volkswirtschaft eine neue Richtung. Im Arbeitspaß des Satelliten steht unter dem Punkt „Beruf" : Schiffsführung. Das stellt TASS am Sonnabend zum Jubiläumsstart fest ...

  • Ziel ist Aktionseinheit

    Die KPI ischätzt ein, daß sich unter großen Teilen des Volkes, die die Janata-Partei wählten, die Stimmung zu ändern beginne. Teile der Werktätigen gehen zu Kampfaktionen über,- um ihre Rechte zu verteidigen. Das Land trete in eine Phase starker ökonomischer und politischer Unstabilität ein. In den bürgerlichen Parteien zeigten sich Zusammenstöße und Differenzen der verschiedenen Flügel ...

  • Erfolge in Kerala

    In der politischen Resolution des XI. Parteitages entwickelt die KPI im Detail die Aufgaben zur Herstellung der Aktionseinheit zwischen den Massenorganisationen, für die Führung des Massenkampfes, füij die spaEjamenta^rij-••. sehe Tätigkeit der Partei sowie für die Stärkung der unabhängigen Basis und des Einflusses der Partei in der Arbeiterklasse ...

  • KP Indiens: Analyse der inneren Lage

    Aus dem Hauptdokument des XI. Parteitages in Bhatinda

    Von unserem Südasien-Korrespondenten Rolf Günther Im wichtigsten Dokument, das den derzeitigen Beratungen des XI. Parteitages der Kommunistischen Partei Indiens zugrunde liegt, der politischen Resolution, wird eingeschätzt, daß sich die Krise des kapitalistischen Entwicklungsweges, den die herrschenden Kräfte seit der Unabhängigkeit verfolgt haben, in letzter Zeit verschärfte ...

  • Bei anderen gelesen s

    Gefährliche Atompolitik Israels

    Die von USA-Kreisen unterstützten Vorbereitungen der israelischen Aggressoren auf dem Gebiet der Raketen- und Kernwaffenproduktion lösen sowohl in der arabischen als auch in der internationalen Öffentlichkeit ernste Besorgnis aus, betont die Moskauer Armeezeitung „Krasnaja Swesda". Bereits im Dezember 1974 habe Staatspräsident Katzir umumwunden zugegeben, daß Israel die Möglichkeit besitzt, Kernwaffen zu produzieren ...

Seite 7
  • 22 Jahre spater: Wieder ein Glaß

    Automatische Weitenmeßanlage erstmals eingesetzt

    Von unserem Berichterstatter Horst Schiefeibe in Mit Siegen von Henry Glaß bei der traditionellen Doppelveranstaltung auf der Schanze am Fichtelberg klang die WM-Saison der DDR-Skispringer an diesem Wochenende stimmungsvoll aus. Neben der bei teilweise sommerlichen Temperaturen geleisteten beispielhaften technisch-organisatorischen Vorarbeit der Oberwiesenthaler Gastgeber verdient das Rekordmeldeergebnis von 13 Nationen — mit fünf WM-Medaillengewinnern — besonders hervorgehoben zu werden ...

  • Expertenmeinungen zur Weitenmeßanlage

    Die am Wochenende unter dem offiziellen Patronat der Internationalen Skiföderation erstmals international eingesetzte automatische Weitenmeßanlage aus der DDR hat unter den zahlreich anwesenden Trainern, Funktionären und Kampfrichtern ein außerordentlich positives Echo gefunden, von dem die folgenden Meinungsäußerungen einen Eindruck vermitteln ...

  • Schwimmnachwuchs der UdSSR gewann

    Der Sieg der UdSSR-Nachwuchsauswahl im Schwimmen in der Leipziger DHfK-Schwimmhalle stand schon lange vor dem abschließenden 4 X 100-m-Lägenwettbewerb der Damen fest, und man war geneigt, die im Staflelrennen zu vergebenden Punkte dem Konto der DDR-Auswahl zuzuschlagen. Aber nichts von alledem: Die sowjetischen ...

  • Sowjetischer Sieg bei derPneumant-Rallye

    Mit einem Sieg der Nationalmannschaft der UdSSR vor der Vertretung der DDR ging in Berlin die 18. Pneumant-Rallye- Initernatiorual zu Ende. Durch Agiishew/fTitow gab es auch in der Einzelwertung einen UdSSR- Erfolg. Die beiden Auswahlteams erreichten unter sieben gestarteten Nationalmannschaften mit je drei Wagenbesatzungen das Ziel ...

  • TSC diesmal mit klarer Steigerung

    Auch bei ihrer zweiten Teilnahme an einem europäischen Pokalwettbewerb stehen die Handballerinnen des TSC Berlin im Finale. Am Sonnabend vollzogen sie in der Berliner Werner- Seelenbinder-Halle diesen Schritt mit einem überzeugenden 23:8 (12:6)-Erfolg im Halbfinal-Rückspiel der Landesmeister gegen IL Vestar Oslo ...

  • Entscheidung fiel in zweiter Halbzeit

    Das Hal'bfinalrückispiel im Europapokal der Handball-Landesmeister (Mäntnef) zwischen dem SC Magdeburg und Honved Budapest endete in der Herrmann-Gieäeler-SporthaUe mit efinem 19:17-Erfolg der Gastgeber, die damit in das Fanale einzogen. Das Hinspiel hatten die Magdeburger in Budapest mit 22:21 gewonnen ...

  • SC Leipzig auch im Rückspiel souverän

    Von vornherein besaß der dänische Pokalsieger \lK Svendborg im Halbfinalrückspiel des Cupsiegerwettbewerbs in der Leipziger Halle Leplaystraße kaum Chancen, sich nach der 13:23-Niederlage daheim nun günstiger aus der Affäre zu ziehen, spielen doch die Frauen des SC Leipzig seit Wochen in vorzüglicher Form ...

  • Karin Büttner'Janz

    Die zweifache Turn-Olympiasiegerin, angehende Fachärztin für Orthopädie, ist mit sieben olympischen, drei WM- und sieben EM-Medaillengewinnen die erfolgreichste Dynamo-Sportlerin in der Geschichte des ersten Vierteljahrhunderts. „Ich liebe keine halben Sachen", meinte sie einmal. Und das galt sowohl ...

  • Christa Fischer-* Seiiger

    Fünf Leichtathletinnen der DDR waren 1956 in Melbourne an den olympischen Start gegangen. Zwei von ihnen erkämpften olympisches Silber. Und Christa Fischer-Seliger, die man die „kleine Frau mit dem großen Kämpferherzen" nannte, dabei gleich doppelt. Sowohl über 100 m als auch über 200 m hatte sie sich nur knapp geschlagen geben müssen ...

  • Christoph Höhne

    Die olympische Geschichte kennt keinen überlegeneren Sieger im Gehen als den Dynamo-Sportler Christoph Höhne. Unter der mexikanischen Sonne enteilte er 1968 über 50 km Gehen der Konkurrenz uneinholbar. Und im Ziel feierte man ihn schon zehn Minuten lang als Olympiasieger, bevor der Zweite des Feldes überhaupt in Sicht war ...

  • Helga Haase

    Die einstige Eisschnelläuferin kann sich rühmen, die erste Goldmedaillengewinnerin der DDR bei Olympischen Winterspielen zu sein. Und dabei waren ihr Sieg über 500 m und der Silbermedaillengewinn über 1000 m 1960 in Squaw Valley (USA) unter ungewöhnlichen Bedingungen zustande gekommen. Denn ihrem Trainer war die Einreise verweigert worden ...

  • Gisela Birkemeyer

    Zwölf Weltrekorde sind mit dem Namen der 40fachen DDR- Meisterin verknüpft. Die Olympiazweite über 80 m Hürden von Melbourne hat vor allem jenen in Erinnerung, den sie im Juli 1960 in Leipzig erzielte — mit 10,5 s auf der 80-m-Hürdenstrecke. „Die über 30 000 im Zentralstadion waren förmlich aus dem Häuschen, und auch ich glaubte der Zeit zunächst nicht, weil ich mich vorher mit einer Verletzung hatte herumplagen müssen ...

  • Harry Glaß

    Beim Weltmeisterschaftssprunglauf am 13. Februar 1954 in Falun (Schweden) hatte er sich mit dem 64. Platz begnügen müssen. Aber als zwei Jahre später die Sieger des olympischen Sprunglaufs in Cörtina d'Ampezzo geehrt wurden, nahm er als Dritter die erste olympische Medaille für die DDR entgegen. In Falun waren die ersten neun Plätze von Skandinaviern belegt worden ...

  • Dynamo-Sportler schreiben an der DDR-Sportgeschichte mit

    Eine Umfrage ermittelte die Besten des ersten Vierteljahrhunderts der SV Dynamo

    Von Jürgen Holz Auf ein 25jähriges Bestehen blickt dieser Tage die SV Dynamo zurück. Ein Jubiläum, das der Redaktion „Dynamo-Sport" Anlaß bot, die Sportjournalisten der DDR aufzurufen, die „Dynamo-Sportler des ersten Vierteljahrhunderts" zu ermitteln. Eine schwere Wahl unter 31 Olympiasiegern, 39 Weltund 53 Europameistern in dieser erfolgreichen Sportvereinigung ...

  • 1000 beim Anrudern

    Zum traditionellen Anrudern trafen sich die Berliner Rüde* innen und Ruderer in Köpenick. Fast 1000 Aktive waren bei schönem Frühlingswetter in die Boote gestiegen. Zur Saisoneröffnung sagte der Präsident des DDR-Ruderverbandes, Wilfried Hofmann, daß auch in diesem Jahr deutlich wird, wie gut sich die Rudersektionen in den letzten Jahren entwickelt haben ...

  • ZweiSegler-Ktassensiege

    Zwei Siege für die Segler der DDR gab es bei den internationalen Wettbewerben in den olympischen Bootsklassen vor Hyeres. Dabei gewann Olympiasieger Jochen Schümann in der Finn- Dinghi-Klasse vor dem Neuseeländer Deegan und dem Briten Rudling. In der Konkurrenz der Flying-Dutchman konnten die DDR-Segler durch die Besatzungen Haase/Wenzel, Steingroß/ Schramme und Klawonn/Scheel sogar einen dreifachen Erfolg verbuchen ...

  • In Belgien unplaiiert

    Ohne Erfolg blieben die zur Zeit in Belgien weilenden Friedensfahrt-Kandidaten der DDR in ihrem ersten Rennen. Außer Hartnick und Fuhrmann, die wegen Erkältungen nicht dabei waren, starteten bis auf Lauke die DDR- Vertreter bei einem 164 km langen Rundstreckenrennen in Harelbeke. Spurtsieger wurde Declercq (Belgien) ...

Seite 8
  • Stahl Riesa steht als erster Staffelsieger fest

    Drei der fünf Liga-Spitzenreiter büßten Punkte ein

    Der vorjährige Oberliga-Absteiger Staihl Riesa steht als erster Staffelsieger fest und qualifizierte sich damit für die Oberliga-Aufstiegsirunide. Die Riesaer bezwangen zu Hause Dynamo Gera 4.1, während Verfolger Motor Suhl bei Motor Hermsidorf nur zu einem 0:0 kam und damit drei Spieltage vor Saisonende neun Punikjte hinter Riesa liegt ...

  • Noch viel Spannung für das letzte Meisterschaftsdrittel

    Exakt über 16 380 Minuten geht eine Meisterschaftssaison. Nach dem 18. Spieltag waren 11 340 Minuten absolviert und damit das letzte Meisterschaftsdrittel eingeleitet worden. Diesmal 'ist zwar die Partie des 15. Spieltages zwischen Magdeburg und Erfurt noch nachzuholen, doch die dritte und entscheidende Phase hat begonnen, und sie verspricht viel Spannung ...

  • Das UEFA-Turnier ohne DDR-Fußballjunioren

    Nach 1:1 gewann Griechenland Elfmeterschießen 4:3

    Von unserem Berichterstatter Edmund Peters Das UEFA-Turnier der besten europäischen Fußballjuniorenmannschafteni findet im Mai in Polen ohne die DDR-Auswahl Statt. Sie scheiterte in der Qualifikation an Griechenland. Auf Kreta gab es im Hinspiel ein 1:1, und nach der regulären Spielzeit von 80 Minuten jtand es auch am gestrigen Nachmittag auf dem Babelsberger Karl-Liebknecht-Sportplatz vor 6000 Zuschauern wiederum 1:1 ...

  • Frühe Entscheidung durch Kuhns Tore

    Leipzig. Mit schnellen Angriffsfolgen, inszeniert vor allem von Frenzel, Altmann und dem immer wieder aufrückenden Dennstedt, wurde Wismut in den ersten 20 Minuten in größte Bedrängnis gebracht. Unsicherheiten im Deckungsgefüge gaben Kühn nach Eckbällen in der 13. und 32. Minute die Gelegenheit, per Kopfball eine frühe Entscheidung herbeizuführen ...

  • Abwehrreihen drückten Partie den Stempel auf

    BFC Dynamo spielte auswärts gegen Karl-Marx-Stadt 0:0

    Karl-Marx-Stadt. Die junge FCK-Elf hatte in den letzten Meisterschaftswochen für Furore gesorgt. Und der BFC war ebenfalls in der Rückrunde noch ungeschlagen. Allerdings wurden dann die Erwartungen auf beiden Seiten nicht vollends erfüllt. FCK-Trainer Manfred Kupferschmied schätzte dann auch ein. „In beiden Mannschaften standen die besten Kräfte in den hinteren Reihen ...

  • Auf beiden Seiten nicht viel geboten

    Gera. Das Duell der Neulinge endete für beide Seiten enttäuschend. Die Gastgeber, die trotz ihrer aussichtslosen Lage mit imponierendem Kampfgeist zu Werke gingen, holten durch ihre permanente Angriffsschwäche auch im zehnten Anlauf nicht den ersten Heimsieg heraus. Die Chemie-Elf aber, vor der Pause die Mannschaft mit der reiferen, klareren Spielanlage, verschenkte durch taktisches Versagen den ersten Auswärtssieg ...

  • Überragender Weber diktierte Dynamos Spiel

    2:0-Erfolg des Dresdner Meisters beim 1. FC Union Berlin

    Berlin. Nach vier .sieglosen Auswärtsspielen kam der Titelverteidiger Dynamo Dresden wieder zu einem vollen Erfolg auf fremdem Boden. Vor allem in der ersten Halbzeit wurde ein sicheres Kombinationsspiel geboten. Die Initiative ging dabei immer wieder vom überragenden Gerd Weber aus, der in der 25. Minute ...

  • Der FCV war nicht wiederzuerkennen

    Frankfurt. Aus diesem Spiel mit Spitzenreiter Magdeburg nimmt der FCV viel Mut mit in die weiteren schweren Kämpfe gegen den Abstieg. Er war kaum wiederzuerkennen, verband die ohnehin unumstrittenen spielerischen Qualitäten mit entschieden mehr Tempo und Einsatz, fand so zur „bisher besten Saisonleistung", wie Trainer Wolf beurteilte ...

  • Erfurts Talente bestanden Derby

    Erfurt. Egels Energieleistung und ein wenig später folgender glänzender Kombinationszug über Rustler, Teich und Schröder sorgten dafür, daß die Erfurter Erfolgskette der letzten Wochen auch im 37 Thüringen-Derby nicht abriß. Der FC Carl Zeiss Jena, ohne den an einer Leistenzerrung laborierenden Weise, mit Schnuphase und Kurbjuweit in den zentralen Abwehrpositionen und Vogel im Mittelfeld wurde zwar nach der Pause deutlich feldüberlegen ...

  • HFC-Verteidiger mit Stürmerdrang

    Halle. Die stürmische Anfangsoffensive des HFC schloß Verteidiger Pingel mit einem 30-m- Schuß ab. Bei der Abwehr unterlief dem ansonsten mit gewohnt sicheren Paraden aufwartenden Croy ein Fangfehler, sprang der nasse Ball aus seinen Händen ins Netz. Das 1:0 beflügelte jedoch keineswegs die Hallenser Angriffe ...

Seite
Delegiertenkonferenzen der Freundschaftsgesellschaft Ein ergebnisreicher Besuch für Osterreich und die DDR Abschluß der Beratungen der Akademie der Künste Henry Glaß Doppelsieger VIII. Kunstausstellung ging mit großem Erfolg zu Ende Indiens Kommunisten im Kampf für linke Alternative Kosmos 1000 auf Erdumlaufbahn Anschlag Israels gegen Syrien Telegramm nach der Abreise aus der DDR Neutronenbombe verurteilt
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen