1. Okt.

Ausgabe vom 29.11.1977

Seite 1
  • Brief an Parteiorganisation der Hauptstadt

    Lieber Genosse Konrad Naumann! Mit Freude habe ich den Brief der Teilnehmer an der Konferenz der Berliner Bestarbeiter gelesen, der die Verpflichtungen der Berliner anläßlich des Aufrufs zum 30. Jahrestag der DDR enthält. Ihr antwortet mit Verpflichtungen zu neuen Arbeitstatert und hohen Leistungen für die weitere Verwirklichung der vom IX ...

  • Bei Moskauging pneumatische

    Containerleitung in Betrieb

    Moskau (ADN). Der erste Abschnitt einer 50 Kilometer langen pneumatischen Containerrohrleitung ist bei Moskau in Betrieb genommen worden. Mit Kies beladene Container werden mit Druckluft zu einem Wohnungsbaukombinat befördert und erreichen dabei eine Geschwindigkeit von 60 Stundenkilometern. Nach vorläufigen Schätzungen werden sich die Baukosten in zwei Jahren bezahlt machen ...

  • Berliner Parteiaktivisten berieten nächste Aufgaben

    Antwort Erich Honeckers auf Schreiben der Bestarbeiterkonferenz 7. Tagung des ZK der SED ausgewertet / Referat von Konrad Naumann

    Berlin (ND). Auf einer Bezirksparteiaktivtagung der SED berieten am Montag 4500 Parteiaktivisten der Hauptstadt im Palast der Republik kurz nach der 7. Tagung des Zentralkomitees über die weitere allseitige Verwirklichung der Beschlüsse des IX. Parteitages der SED. Mit stürmischem Beifall nahmen die ...

  • Sowjetunion und DDR brüderlich verbunden

    Repräsentanten der UdSSR danken für Grüße zum Roten Oktober

    Generalsekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands Vorsitzenden des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik Genossen Erich Honecker Vorsitzenden des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik Genossen Willi Stoph Berlin Teure Genossen! Im Namen des ...

  • Herzliche Glückwünsche an die Volker Jugoslawiens

    Staatstelegramm unserer Republik zum Nationalfeiertag der SFRJ

    Werter Genosse Tito! Aus Anlaß des Nationalfeiertages der Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawien übermiittle ich dem Präsidium des Zentralkomitees des Bundes der Kommunisten Jugoslawiens, dem Präsidium der Soziialistischen Föderativen Republik Jugoslawien sowie den jugoslawischen Brudervölkern ...

  • Komitee für afro-arabische Zusammenarbeit berät

    Kairo (ADN-Korr.). Das Ständige Komitee für afro-arabische Zusammenarbeit, dem 24 Außenminister afrikanischer und arabischer Staaten angehören, ist am Montag in Kairo zu seiner zweiten Sitzung zusammengetreten. Hauptthemen der Tagesordnung sind ein gemeinsamer Bericht der Generalsekretäre der Organisation der Afrikanischen Einheit (OAU), William Eteki, und der Arabischen Liga, Dr ...

  • Salisbury dehnt Aggression aus

    Gebiete Mocambiques bombardiert

    Maputo (ADN-Korr.). Mit Bombardements auf Gebiete der mocambiquanischen Grenzprovinz Tete haben südrhodesische Truppen am Wochenende ihre Aggression gegen die VR Mogambique ausgeweitet. Ein Sprecher des Generalstabes der Volksbefreiungsstreitkräfte Mocambiques teilte am Montagabend in Maputo mit, daß sich dieser Angriff gegen die Ortschaft Tembue und angrenzende Siedlungen richtete ...

  • Wasserwirtschaftssystem Donau-Theiß-Donau übergeben

    Belgrad (ADN-Korr.). In Anwesenheit von 30 000 Einwohnern wurde am Sonntag durch den stellvertretenden Vorsitzenden des SFRJ-Präsidiums Stevan Doronjski das in zwanzigjähriger Arbeit errichtete Wasserwirtschaftssystem Donau-Theiß-Donau der Öffentlichkeit übergeben. Der Festakt fand an dem vor kurzem fertiggestellten Theiß-Staudamm in der Nähe der Stadt Novi Becej statt ...

  • Eindrucksvolle Premiere des Films „Die eiserne Festung"

    Dank der vietnamesischen Patrioten für solidarische Hilfe

    Berlin (ND). Der zur Dokumentarfilmwoche in Leipzig mit einer Goldenen Taube ausgezeichnete Film „Die eiserne Festung" von Heynowski & Scheumann, Peter Hellmich erlebte am Montag im Filmtheater „International" seine Berliner Premiere. In ihm wird über die Kräfte des Volkes, die Partei der Werktätigen und die Kommunisten Vietnams erzählt ...

  • Die PKP warnt vor Rechtskurs

    Alvaro Cunhal zur Lage in Portugal

    Lissabon (ADN-Korr.). Die Überwindung der immer ernsteren Krisenprobleme Portugals erfordert die unverzügliche Schaffung einer politischen Plattform unterschiedlicher Kräfte oder die Bildung eines operativen Übergangskabinetts und die vorzeitige Ausschreibung von Neuwahlen. Das bekräftigte PKP-Generalsekretär Alvaro Cunhal auf einer Parteiveranstaltung in Marinha Grande ...

  • Pinochet vor UNO angeprangert

    DDR-Vertreter sprach im 3. Ausschuß

    New York (ADN-Korr.). Die DDR teile die Erwartung des chilenischen Volkes, daß die UNO auch weiterhin ihre ganze Autorität einsetzt, um mit dazu beizutragen, die über Chile lastende Nacht des Faschismus zu beenden. „Das ist eine ebenso edle wie dringende Aufgabe, die aus dem Gründungsgedanken der UNO resultiert und zu der die DDR nach Kräften beizutragen bereit ist", sagte DDR-Delegierter Horst Keilau im Dritten Ausschuß der XXXII ...

  • Terrorurteile gegen Araber

    Die israelischen Kerker sind überfüllt

    Damaskus (ADN-Korr,). Ein israelisches Militärgericht in der im okkupierten Westjordanland gelegenen Stadt Nablus hat den 22jährigen Fathallah Mohammed Hamid und den 24jährigen Ahmed Shunaim zu acht bzw zehn Jahren Gefängnis verurteilt. Ihnen wird vorgeworfen, zur palästinensischen Befreiungsbewegung gehört und Widerstand gegen die Besatzungbehörden geleistet zu haben ...

  • EWG: Neue Welle von Entlassungen

    1,6 Millionen Textilarbeiter bedroht

    Brüssel (ADN-Korr.). Nach; Angaben der EWG-Behörden wird in der Textilindustrie der neun Mitgliedsländer in den kommenden Jahren mit einer drastischen, Entlassungswelle gerechnet. Nach vorläufigen Kalkulationen sollen in den nächsten zehn Jahren 1,3 bis 1,6 Millionen Menschen ihre Arbeit verlieren. Seit 1971 sind in dieser Branche bereits über 500 000 Werktätige auf die Straße gesetzt worden ...

  • WGB verurteilt Apartheidpolitik

    Erklärung in Prag veröffentlicht

    Prag (ADN-Korr.). Die schändliche Apartheidpolitik der Rassistenregimes im Süden Afrikas und den Terror proimperialistischer und faschistischer Diktaturen in Chile, Uruguay und anderen Ländern verurteilte der Weltgewerkschaftsbund (WGB) in einer in Prag veröffentlichten Erklärung anläßlich des „Tages der Menschenrechte" ...

  • In dieser Ausgabe:

    Seite 2: Gut geschützt unter Dach und Fach Seite 4: Kiewer Opernensemble gastierte in der DDR Seite 5: Aktuelles vom Sport Seite 6: Kuba steckt sich weitreichende Ziele Seite 7: Internationale Nachrichten und Korrespondenzen Seite 8: Aus der Hauptstadt

Seite 2
  • Gut geschützt unter Dach und Fach

    Wert der Landtechnik: 12 Milliarden Mark / Wartung und Pflege über das ganze Jahr hinweg

    Gegen den Rost, der unserer Volkswirtschaft jährlich nicht nur beträchtlichen Schaden zufügt, hilft vor allem gute Pflege und Wartung der Maschinen. Danach handeln zahlreiche Genossenschaften und Volksgüter, indem sie ihre wertvolle Landtechnik das ganze Jahr über stets ordnungsgemäß warten und instandhalten ...

  • Kommentare und Meinungen

    Rassisten wirksam isolieren!

    Fast zur gleichen Zeit, in der Smith-Söldner erneut in mocambiquisches Gebiet einfielen, veröffentlichte in New York der für Sanktionen zuständige Ausschuß des Sicherheitsrates einen bemerkenswerten Bericht: In ihm werden schärfere Wirtschaftssanktionen, insbesondere ein Erdölembargo, gegen das Rassistenregime in Salisbury, aber auch gegen seine wichtigsten Komplizen, nämlich die Vorster-Leute in Pretoria, vorgeschlagen ...

  • Mehr uls 1000 Teilnehmer zum VI. Historiker-Kongreß

    Gespräch über Anliegen des bevorstehenden viertägigen Treffens

    Berlin (ADN). Mehr als 1000 Teilnehmer werden zum VI. Historiker- Kongreß der DDR erwartet, der am 6. Dezember in der Berliner Kongreßhalle beginnt. Veranstaltet von der Historiker-Gesellschaft, dem Rat für Geschichtswissenschaft und dem Zentralinstitut für Geschichte der Akademie der Wissenschaften der DDR, führt er Wissenschaftler, Geschichtslehrer und Propagandisten aus allen Bezirken, Mitarbeiter von Archiven und Museen sowie zahlreiche ausländische Gäste zu viertägigen Beratungen zusammen ...

  • Weitere „Mach mit!"-Ziele werden allerorts abgesteckt

    Die Mithilfe bei der Werterhaltung steht im Mittelpunkt

    Berlin (ND). Die Ausschüsse der Nationalen Front sind dabei, ihre zu Jahresanfang beschlossenen Wettbewerbsprogramme zielstrebig zu erfüllen und teilweise zu überbieten. Gleichzeitig stecken sie im Hinblick auf den 30. Jahrestag der Gründung unserer Republik neue „Mach mit ["-Ziele ab. Damit folgen sie dem Beispiel der Werktätigen in Industrie und Landwirtschaft ...

  • Neue Schneefälle in Südbezirken

    Mittelgebirge und Harzvorland mit guten Wintersportbedingungen

    Berlin (ADN/ND). Weitere Schneefälle haben in der Nacht vom Sonntag zum Montag und im Verlaufe des gestrigen Tages im gesamten südlichen Teil der Republik zu einer geschlossenen Schneedecke geführt. Erstmals vor dem nahenden Winter mußten am Montag in Oberwiesenthal, Ansprang im Kreis Marienberg und ...

  • Verletzte des Zugunglücks erfuhren jegliche Fürsorge

    Mitglieder der Expertenkommission besuchten die Patienten

    Bitterfeld (ADN). Die Verletzten des schweren Zutunelücks im Bahnhof Bitterfeld, die noch immer stationär behandelt werden müssen, werden von Ärzten, Schwestern und Pflegepersonal medizinisch vorbildlich betreut. Vor allem geschieht das in den Krankenhäusern von Bitterfeld und Wolfen sowie in den Universitätskliniken von Halle und Leipzig, wohin einige der Schwerverletzten zur weiteren Spezialbehandlung gebracht wurden ...

  • Gewerkschuften berieten weitere Zusammenarbeit

    FDGB-Delegation folgte Einladung nach Belgien und Luxemburg

    Berlin (ADN). Offizielle Gespräche über die Weiterführung und Intensivierung der Zusammenarbeit bei der Wahrnehmung der Arbeiterinteressen führte eine Delegation des FDGB-Bundesvorstandes mit Delegationen des Allgemeinen Gewenkschaftsbundes' Belgiens (FGTB) und des Luxemburger Arbeiterverbandes (LAV) ...

  • ZK der SED gratuliert Genossen Otto Link*

    Herzlich gratuliert das ZK der SED Genossen Otto Linke, wissenschaftlicher Mitarbeiter im Institut für Internationale Politik und Wirtschaft der DDR, zum 70. Geburtstag. In dem Grußschreiben an Genossen Linke, der 1928 Mitglied der Partei wurde, heißt es: „Aktiv und mutig tratest Du der Barbarei des Faschismus entgegen ...

  • Jugoslawischer Botschafter gab in Berlin Empfang

    Berlin (ADN). Der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der SFRJ in der DDR, Milos Melovski, gab am Montagabend anläßlich des Nationalfeiertages der Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawien in Berlin einen Empfang. Unter den Gästen des Abends befanden sich Paul Verner, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, Gerhard Schürer, Kandidat des Politbüros, Dr ...

  • Ein wichtiger Beitrag zur Versorgung

    Treibhäuser entstehen rund um Großstädte und Industriezentren

    Gartenland unter Glas und Plastt zur ganzjährigen Produktion von Treibgemüse gehört heute zum Bild unserer Landwirtschaft. Etwa 600 Hektar umfaßt die Treibhausfläche, über die dir sozialistischen Landwirtschaftsbetriebe derzeit verfügen. Rund 150 Hektar davon sind seit 1971 vor allem in der Nähe von Großstädten und Industriezentren angelegt worden ...

  • Genossen Peter Korn

    Zum 60. Geburtstag übermittelt das ZK der SED Genossen Peter Korn, wissenschaftlicher Mitarbeiter des Ministerrates, herzliche Glückwünsche. „Deine Entwicklung war geprägt durch eine klassenbewußte Erziehung im Elternhaus und durch den mehr als ein Jahrzehnt währenden Aufenthalt in der Sowjetunion", heißt es in dem Glückwunschschreiben ...

  • Glückwunschtelegramm zum Nationalfeiertag Albaniens

    Berlin (ADN). Der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, und der Vorsitzende, des Ministerrates der DDR, Willi Stpph, sandten dem Vorsitzenden des Präsidiums der Volksversammlung der Sozialistischen Volksrepublik Albanien, Haxhi Lleshi, und dem Vorsitzenden des Ministerrates der SVRA, Mehmet Shehu, anläßlich des 33 ...

  • Herzliche Geburtstagsgruße für Bischof Dr. Krusche

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik, Erich Honecker, übermittelte dem Bischof der Evangelischen Kirche der Kirchenprovinz Sachsen und Vorsitzenden; des Rates der Evangelischen Kirche der Union in der DDR, Dr. Werner Krusche, anläßlich dessen 60. Geburtstages herzliche Grüße und beste Wünsche für Gesundheit und ein erfolgreiches Wirken zum Wohle seiner Gemeinden, im Dienste der Deutschen Demokratischen Republik und des Friedens ...

  • Symposium über soziale Gynäkologie im Sozialismus

    Dresden (ADN/ND). Über interessante Zusammenhänge zwischen! Berufstätig* keit und Gesundheit berichten namhafte Frauenärzte auf einem Symposium, das am Montag mit starker internationaler Beteiligung in Dresden begann. Das Symposium führt auf Einladung der DDR-Gesellschaften für Gynäkologie und Geburtshilfe ...

  • Unterredung FDGB—CGT über gemeinsames Kampfprogramm

    Berlin (ADN). Der-weiteren Verwirklichung eines gemeinsamen Kampfprogramms des Freien Deutschen Gewerk-r schaftsbun'des und des Allgemeinen Französischen Gewerkschaftsbundes dient der Besuch einer Delegation des CGT unter Leitung seines Generalsekretärs, Georges Seguy, in der DDR. Die Delegation führte brüderliche und freundschaftliche Gespräche mit dem Vorsitzenden des FDGB-Bundesvorstandes, Harry Tisch, sowie weiteren Mitgliedern des Sekretariats des Bundesvorstandes des FDGB ...

  • Brüderliches Gespräch mit Genossen der KP Indiens

    Berlin (ND). Hermann Axen, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, empfing am Montag im Hause des Zentralkomitees Bhupesh Gupta, Mitglied des Zentralen Exekutivkomitees und Sekretär des Nationalrates der Kommunistischen Partei Indiens, zu einem Gespräch, das in brüderlicher Atmosphäre stattfand ...

  • Vertiefung der Beziehungen der Parlamente erörtert

    Prag (ADN-Korr.). Fragen der weiteren Vertiefung der Beziehungen zwischen der Volkskammer der DDR und der Föderativen Versammlung der CSSR haben die Präsidenten der beiden Parlamente, Horst Siradermann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED, und Alois Indra, Mitglied des Präsidiums des ZK der KPTsch, am Montag in Prag beraten ...

  • Tiefempfundenes Beileid ausgesprochen

    Berlin (ADN). Der Minister für Verkehrswesen, Otto Arndt, hat im Auftrage des Zentralkomitees der .SED, des Staatsrates und des Ministerrates der DDR den Hinterbliebenen der beim Eisenbahnunglück in Bitterfeld tödlich Verunglückten das tiefempfundene Beileid ausgesprochen. Die Kommission, die unter Leitung des Staatssekretärs im Ministerium für Verkehrswesen Dr ...

  • Regierungsabkommen mit Italien unterzeichnet

    Berlin (ADWfc Der Minister für Gesundheitswesen der DDR, Prof. Dr. Ludwig Mecklinger, und der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der Italienischen Republik in der DDR, Norberto Behmann dell'Elmo, unterzeichneten am Montag in der DDR- Hauptstadt ein Abkommen zwischen beiden Regierungen über die Zusammenarbeit auf den Gebieten des Gesundheits- und Sozialwesens sowie der medizinischen Wissenschaft ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann,. Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Günter Schabowski, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

Seite 3
  • Grundlegende Orientierung

    Die bedeutsame Rede des Generalsekretärs unserer Partei „Die sozialistische Revolution in der DDR und ihre Perspektiven" zur Eröffnung des Parteilehrjahres wertete Konrad Naumann als eine grundlegende Orientierung für die weitere Verwirklichung der Beschlüsse des IX. Parteitages der SED und eine konkrete Anleitung für die Arbeit ...

  • Höhere Produktivität durch Zeitgewinn in der Porschung

    Planaufgaben 1977 sollen in 50 Wochen erfüllt werden

    Berlin (ND). Um ein Prozent über die staatliche Aufgabe 1978 hinaus wollen die Werktätigen im VEB Robotron- Elektronik Zella-Mehlis die Produktivität steigern. Sie stehen damit in einer Reihe mit vielen Kollektiven aller Wirtschaftsbereiche, die höhere Ziele bei der Intensivierung und insbesondere bei der Beschleunigung des wissenschaftlichtechnischen Fortschritts anstreben ...

  • Unschätzbare Hilfe für Wirken der FDJ

    Jedes Mädchen und jeder Junge m unserer schönen Heimatstadt Berlin soll verstehen- Die Gründung der DDR vor S& Jähren msffejerte einen Wendepunkt in der Geschichte Europas. Das erfordert, die Entwicklung vom 7. Oktober 1949 an zu kennen und zu begreifen, und ebenso unsere jüngere Geschichte und unsere Gegenwart ...

  • Viele neue Initiativen lur ( Entwicklung der Hauptstadt

    Aus der Diskussion auf der Tagung des Bezirksparteiaktivs Berlin / Hohe Wettbewerbsziele zum 30. Jahrestag unseres sozialistischen Staates / Auszeichnungen für vorbildliches Handeln

    „Kurs DDR 30" - diese Worte auf rotem Grund an der Stirnseite des Großen Saales im Palast der Republik waren Leitgedanke der Berliner Bezirksparteiaktivtagung. Zu Beginn wurde der Brief des Generalsekretärs des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, an die Berliner Parteiorganisation, den Konrad Naumann verlas, von den 4500 Parteiaktivisten mit großer Zustimmung aufgenommen ...

  • Revolutionäre Traditionen vermittelt

    „Wir alle haben mehr oder weniger alles das, was im gemeinsamen Aufruf zum 30. Jahrestag der Gründung der DDR voim Werden und Wachsen der Republik: gesagt wird, selbst erlebt und waren auich selbst aktiv beteiligt. Dieses Dokument atmet viel Kraft, Optimismus, Siegeszuversicht, Menschlichkeit und Kampfentschlossenheit", erklärte Hans HSding ...

  • Ansporn für Parteiarbeit

    „Mit der Verwirklichung der Beschlüsse der 7. Tagung des ZK der? g$Sp nehmen wir eine weitere wichtilge Etappe unserer Arbeit in Angriff,, setzen wir den Kurs unserer Hauptaufgabe in ihrer Einheit von Wirtschafts- und Sozialpolitik auf der Grundlage der Beschlüsse des IX. Parteitages zum Wohle aller Menschen der DDR konsequent fort", sagte der Redner ...

  • Mit Elan lösen wir die großen Aufgaben

    Konrad Naumann über die Vorhaben der Berliner Parteiorganisation zur Auswertung der 7. Tagung des Zentralkomitees der SED

    In seinem Referat ging Konrad Naumann von der gewachsehen Kampfkraft der Berliner" Parteiorganisation aus. „Die heutige Parteiaktivtagung steht am Beginn eines neuen Abschnitts bei der Verwirklichung der Beschlüsse des IX. Parteitages der SED", sagte er. „Die Vorbereitung des historisch bedeutsamen Jubiläums des 30 ...

  • Kraft des Kollektivs nutzen

    Dann kam Konrad Naumann auf die hohen Anforderungen an die Leitung, Organisation und richtige Plandurchführung 1978 zu sprechen. Deshalb betonte die 7. ZK-Tagung, daß richtig leiten heißt, konsequent die Beschlüsse unserer Partei zu verwirklichen, überall die Verantwortung richtig wahrzunehmen, den als ...

  • Höhere Leistungen durcli Intensivierung

    „Der erfüllte Plan der Bauproduktion", so bekräftigte Joachim Böttger, Hauptdirektor des VEB Kombinat Tiefr bau Berlin, „sichert die planmäßigen Übergaben von Neubauwohnungen und gesellschaftlichen Einrichtungen. Das ist unsere politisch verantwortungsvollste Aufgabe,, die wir zu gewährleisten haben ...

  • Zahlreiche Vorhaben — solide Resultate

    Dreieinhalb Tage Planplus haben die Kollektive im Gubener Chemiefaserwerk „Herbert Warnke" erreicht. Der vorfristige Abschluß von zwölf Aufgaben des Planes Wissenschaft und Technik bot die Möglichkeit, die Arbeitsproduktivität zusätzlich um mehr als vier Prozent zu steigern. Jährlich 200 Tonnen PVC spqren die Schweriner Kabelwerker durch eine vorfristig neuentwickelte Mantelmischung ein ...

  • Ziels alle Häuser mit Qualitätspaß

    Das Zusammenwirken mit Technologen und Projektanten sowie Wissenschaftlern der Bauakademie der DDR ist darauf gerichtet, rationelle Lösungen und komplexe Technologien in der Kette Vorfertigung, Verladung, Transport, Montage und Ausbau auszuarbeiten und durchzusetzen. Die Zielstellung, alle Objekte mit ...

  • Arbeiter werden Plan vorfristig erfüllen

    Es kommt darauf an, allen die politische Zielstellung des sozialistischen Wettbewerbs, wie sie auf der Bestarbeiterjkonferenz der Hauptstadt beraten wurde, noch weiter zu erläutern. Das Kabelwerk Oberspree „Wilhelm Pieck" zum Beispiel will den Plan der industriellen Warenproduktion im Püntjahrplanzeitraum 30 Produktionstage vorfristig erfüllen ...

  • Parteiaufträge in der Versammlung beraten

    „Vor jedem Genossen unserer Betriebsparteiorganisation steht die Aufgabe, in Auswertung des Aufrufes zum 30. Jahrestag der Gründung der DDR allen Werktätigen klare und eindeutige Antworten auf ihre Fragen zu geben", sagte der Redner. In den Mitgliederversammlungen wird der Stand der politisch-ideologischen Arbeit eines jeden Genossen eingeschätzt ...

Seite 4
  • Ein Erlebnis xoßartiser Gesanpskultur Kiewer Opernensemble in Berlin und Leipzig gefeiert

    Gastspielen ausländischer Operntruppen sieht man in unserem Lande immer mit besonderer Spannung entgegen Sie lokkern den Musiktheateralltag höchst anregend auf, indem sie mit andersgearteten nationalen Traditionen musikalischer Bühnenkunst bekannt machen, das ästhetische Blickfeld weiten und die eigenen Leistungen gleichsam auf die Ebene eines internationalen Prüfstandes rücken ...

  • Ein Bezirk berichtet über reiche Erfahrungen

    Zu Beginn der Konferenz hatte der 1. Sekretär der SED-Bezirksleitung Schwerin, Heinz Ziegner, in einer Ansprache eindrucksvoll die soziale und kulturelle Entwicklung des Bezirks seit der Befreiung vom Faschismus dargestellt. Durch das kulturpolitische Wirken der Partei der Arbeiterklasse wurden reiche kulturelle Traditionen Mecklenburgs erstmals zum Erlebnis und zum Besitz der Werktätigen ...

  • Auf Spuren von Haydns Aufenthalt in London

    Ein interessantes Fernsehspiel von Klaus Eidam

    Mit dieser Sendung hat da.» Fernsehen der DDR bewiesen daß sich auch Streifzüge durch die Musikgeschichte lohnen, daß hiei Themen zu finden sind, die in der Verbindung von Musik, historischen Fakten und schöpferischer Phantasie, im Nach- und Umgestalten solcher Fakten wirkungsvolle Beiträge für unterhaltsame Fernsehdramatik ergeben können Der Vorteil solchen Bemühen ...

  • Kleine Form ist im Laientheater sehr beliebt

    Im Kreiskulturhaus Weimar fanden am Wochenende die 3. Werkstattage „Kleine Form im Laientheater" statt. -Veranstalter waren das Zentralhaus für Kulturarbeit der DDR und die Zentrale Arbeitsgemeinschaft Laientheater. Die Kombination von Gedichten, Szenen, Dokumentation und Gesang findet zunehmend Liebhaber unter den Mitgliedern der 400 Laientheater unserer Republik und bei ihrem Publikum ...

  • Großes Interesse , für die Abschlußberichte

    Die Teilnehmer der Konferenz analysierten die Absicht des imperialistischen Klassengegners, den in der Schlußakte von Helsinki als einen Teil des Ganzen zur Verwirklichung der Entpannung und zur Normalisierung der Beziehungen zwischen den Staaten fixierten Kulturaustausch zu Zwecken der ideologischen Diversion in den sozialistischen Ländern zu benutzen ...

  • Gedankenaustausch über Fortschritt des Kulturlebens in unserer Zeit

    seitige Erfahrungen bei der Gestaltung des kulturellen Lebens der Länder und im ideologischen Klassenkampf unter den Bedingungen der friedlichen Koexistenz. Die Thematik der Konferenz, auf der über siebzig Redner das Wort ergriffen, war weitgespannt. Sie wurde — nach einer Plenarsitzung zur Eröffnung — in drei Arbeitsgruppen und in einem mehrstündigen Rundtischgespräch behandelt ...

  • Städtische Bühnen Erfurt bereiten zwei Uraufführungen vor

    Erfurt (ND). Mit zwei Uraufführungen und einer DDR-Premiere bei insgesamt 24 Neuinszenierungen im Schauspiel, im Musik- und Kirijäertheäter enthält der b,is pefcefhber 1978 reichende Spielplan der Städtischen Bühnen Erfurt eirt überaus reiches Angebot. Das durch seine Regieleistungen im G^ftr4 des heiteren Musiktheaters, über den Bezirk hinaus bekannte Ensemble wird als DDR- Ersjtmiifüijhrürfg das Musical „Qkiahpiriiq" von Rodgers/Hammersteiii einstudieren ...

  • Mattheüer-Äusstellung in, Hamburg eröffnet

    Hamburg (ADN). Unter starker Beachtung der Öffentlichkeit würde am Wochenende im Kunstverein Hamburg die Austeilung „Ein Künstler der DDR - Wolfgang Mättheüer" eröffnet. Wie: die Ausstellung von Willi Sitte im: Mai 1975 kam auch diese Werkübersicht durch die Vermittlung des DKP-Partei Vorstandes zustande ...

  • Sinfoniker aus Katowice gaben ein Gastkonzert

    Berlin (ND). Das Große Sin-: fonieörcherster des polnischen Rundfunks Und Fernsehens Katowice gastierte im Palast der Republik innerhalb der Änrechtskonzertreihe des Rundfunks der DDR. Auf defrf Programm ständen die Ouvertüre, „Hfllka" von Stanislaw™ Möniuszko, «Bilder einer Ausstellung" vpfi .Modest MUssorgski und das Kohzei't für Violoncello und Orchester iroh Robert Schumann ...

  • Preisverleihung beim Wieniawski-Wettbewerb

    Warschau (ADN-Korr.). Mit einem Erfolg für sowjetische Musiker ist am Sonntag in Poznan1 der 7 Internationale Henryk-' Wieniawskl-Wettbewerb zu Ende gegangen. Sieger wurde der 27- jährige Wadim Brodski aus Kiew. Den zweiten Platz nahmen gemeinsam Michail Waiman (UdSSR) und der erst 18jährige" Piotr Milewski (Polen) ein ...

  • DDR-Kulturschaffende beendeten Mexiko-Besuch

    Mexiko-Stadt (ADN-Korr.). Der Schriftsteller Claus Hammel und seine l'yau Eva1 Zapf-Hammel, DramalürgJ|l ärii1 Vblfcstheater Rostock, faeerid&ten einen zweiwöchigen Studiehäjufenttiält in Mexiko. Im Rähfrieii 'des, Külturarbeitsplänes DDR-ÜVi^xiko ,1077/78 waren die DDR-iKqitürschaffenden von dem zürn fnexikänischen Erziehungsrrii ...

  • Beratungen über eine weitgespannte Thematik

    Zu der Konferenz hatten sich 200 Vertreter aus neun Bruderländern zusammengefunden. Sie kamen aus Bulgarien, der CSSR, der DDR, der Mongolischen Volksrepublik, aus Polen, Rumänien, der UdSSR, Ungarn und Vietnam. Sie unterbreiteten viel-

Seite 5
  • MH „Vollgas" durch vereiste Kurven

    Jungen Eisftitzern mangelt es noch an Erfahrung

    Von Wolfgang Richter „Vielleicht waren meine Schritte zu lang, und ich kam deshalb über 1500 und 3000 m nicht so richtig zurecht", überlegte Andreas Ehrig, Der 18jährige Eisschnelläufer vom TSC Berlin gehörte am Wochenende in Karl-Marx-Stadt zum Aufgebot der DDR, das den Assen aus der UdSSR einen beherzten Kampf im Ländervergleich bot ...

  • Wie hoch sind nun die Liga-Hürden?

    Übungsleiter von Stralsund, Cottbus, Werdau optimistisch

    Von Eckhard G a 11 e y Drei Liga-Fußballmannschaften wayen am letzten Sonnabend bei den ersten Spielen des Achtelfinales um den FDGB-Fußballpokal in Vergleichen mit Oberliga-Vertretern siegreich. Können sie auch am Mittwoch, wenn die Rückspiele beendet sein werden, für Gesprächsstoff sorgen? Das ist die interessante Frage in dieser Pokälrunde ...

  • Nur noch Punkte für Schlingen und Sprünge?

    Experimente mit einer neuen Eiskunstlaufwertung Vor- und Nachteile auch bei diesem Modus unausbleiblich

    Von Hans A 11 m e r t Als vor reichlich zwei Wochen die Resultate der Eiskunstlaufweiibfcweibe um den „Prager SchUttscnuh" über die Fernschreiher, ,d^r._Nachrich|pnagent,uren liefe»/ glaubten vielej.Empiäflgeje, in,, dera Sportredakttöttew an ei nett Übei'mittlungsfehler. Denn als Siegerin des Damenwettbewerbs wurde die Amerikanerin Kathy Gelecinski mit 3 Punkten und die Zweitplazierte, die Karl-Marx- Städterin Marion Weber, ebenfalls mit der gleichen Punktzahl ausgewiesen ...

  • Die nächsten Termine wurden in Rom vergeben

    Auf dem 55. Kongreß des Internationalen Turnverbandes (FIG) in Rom wurden am Wochenende die Titelkämpfe der kommenden Jahre vergeben. Die nächsten Europameisterschaften der Damen finden 1979 in Dänemark statt, das Europa-Championat der Herren wird im gleichen Jahr in der BRD entschieden. Gastgeber der neu in das Programm genommenen Europameisterschaften in der Rhythmischen Sportgymnastik ist 1978 Großbritannien, die nächsten Welttitelkämpfe in dieser Sportart führt 1979 Großbritannien durch ...

  • Hansjörg Kunze und Eckhard Lesse siegten

    Der 17jährige Hansjörg Kunze (SC Empor Rostock) über 4 km und Eckhard Lesse (SC Magdeburg) über 8 km waren die Sieger beim zweiten Teil der Cross-Serie der DDR-Leichtathleten in Bad Wilsnack. Lesse hatte bereits nach der Hälfte der Distanz in Führung Seiegen und wurde seiner FavoritenxoUe mit deutlichem Vorsprung gerecht ...

  • Tauschpartner für Kinderferienlager 1978 gesucht!

    Wir bieten ein komplett eingerichtetes Kinderferienlager in einer Zentralschule für 2 Durchgänge mit einer Kapazität von 120 Betten je Durchgang (einschließlich Helfer) in der Nähe von Wismar. Bademöglichkeiten sind vorhanden. Turnhalle und Hallenschwimmbad können zeitweise genutzt werden. Wir suchen ein gleichwertiges Objekt für 2 Durchgänge im Raum Berlin, Potsdam, an der Mecklenburgischen Seenplatte oder im Harz ...

  • Kinderferienlager.

    Das Ferienlager befindet sich in einer waldreichen Gegend im Vogtland. Bademöglichkeiten sind in der Nähe vorhanden. Die Kapazität beträgt je Durchgang 90 Plätze zuzüglich Betreuungspersonal in einem massiven Gebäude. Wir suchen ein gleichwertiges Objekt für 1 bis 3 Durchgänge in einer landschaftlich schönen Gegend ...

  • Absolventenball

    25 Jahre Tschechischunterricht in der DDR 25 Jahre Erweiterte Oberschule „Kleinen* Gottwaid"

    Schriftliche Kartenbestellungen bitten wir bis zum 5.Dezember 1977 an uns zu richten. Wir bitten, die bestellten Karten am 10. Dezember 1977 bis 13.00 Uhr abzuholen. Erweiterte Oberschule „Klennent Gottwald" 1193 Berlin, Am Plänterwald 17 am 21. Dezember 1977 im Interhotel „Stadt Berlin"

  • Lehrgängen

    in den Monaten Marz/April unser Ferienheim in Unterweißbach (Thüringen) mit 50 Betten und 2 Schulungsräumen an. Vollverpflegung ist im Hause gewährleistet. Zuschriften an: LPG Rindermast 3241 Schackensleben Telefon; Eichenbarleben 334

  • ZM

    S.Ö 6.0 I.» nen die sicherste Basis für den Gesamterfolg. Und Grenzfälle, bei denen sich für den einen oder anderen Vor- und Nachteile ergeben, werden nie zu vermeiden sein. Ganz gleich, welches Reglement gerade Gültigkeit hat.

  • Kinderferienlager.

    Die Gegend ist uns gleich. Helfer können gestellt werden. Zuschriften an: VEB Funk- und Fernmelde-Anlagenbau Berlin, Betriebsteil Rostock, Sozialökonomie 25 Rostock, PSF 178

Seite 6
  • Parteitag der PAIGC leitete eine neue Kampf etappe ein

    Aufgaben bei Stärkung der nationalen Unabhängigkeit festgelegt

    Von Wolfgang W e i ß Die Worte „Unabhängigkeit, Einheit, Entwicklung", die in großen weißen Lettern die Stirnseite des Kongreßsaales in Bissau schmückten, waren mehr als eine Losung. Sie umrissen das Kampfprogramm der Afrikanischen TJnabhängigketitspartei Von Guinea-Bissau und den Kapverden (PAIGC), die Mitte November in der Hauptstadt der Republik Guinea-Bissau ihren III ...

  • Verwüstungen erschweren die Hilfe für Zyklonopfer

    Lage im indischen Katastrophengebiet weiter unübersichtlich

    Von unserem Südasien-Korrespondenten Rolf Günther Über eine Woche nach der Wirbelsturmkatastrophe im indischen Bundesstaat Andhra Pradesh sind in den Kreisen Guntur und Krishna, einem Gebiet von etwa 500 km2, in dem sich die schwersten Verwüstungen konzentrieren, noch immer 40 Orte von der Außenwelt abgeschnitten ...

  • Streikende bei Grunwick stellen bohrende Fragen

    Ungewöhnlicher Schritt vor dem Hauptportal der TUC-Zentrale

    Von unserem Londoner Korrespondenten Werner Otto Am Hauptportal des Verwaltungssitzes der obersten britischen Gewerkschaftsführung spielte sich dieser Tage ein ungewöhnlicher Vorgang ab: Vier Gewerkschaftsmitgliedler hatten sich dort niedergelassen, zwei davon Frauen. Drei Tage und zwei Nächte blieben sie vor dem Tor sitzen, bei strömendem Regen und eiskaltem Wind ...

  • Konstruktive PKP-Vorschläge

    In Portugal vollzieht sich ein erbitterter Kampf zwischen den Verteidigern der Demokratie und den Kräften der Reaktion. Jetzt sei der * Zeitpunkt für „die Neugruppierung der politischen Kräfte, der Klärung und der Neufixierung der Ziele der portugiesischen Politik" gekommen, erklärte PKP-Generalsekretär Alvaro Cunhal am Sonntag in der Glasarbeiterstadt Mo, rinha Grande ...

  • Zement für neue Werke

    Der Auf- und Ausbau der Grundlagenindustrie bildet ein wesentliches Element der vom I. Parteitag der KPK formulierten ökonomischen Politik, die auf die Schaffung der materiell-technischen Grundlagen des Sozialismus gerichtet ist. „In den nächsten fünf Jahren", hatte Fidel Castro auf dem Parteitag im Dezember 1975 erklärt^ „wird sich der Prozeß der Industrialisierung des Landes beträchtlich verstärken ...

  • Schatze werden gehoben

    Zu den Reichtümern der Karibikimsel, die im Zuge der Industrialisierung verstärkt genutzt werden, gehören die Nikkeivorräte. Im Nordosten Kubas konzentriert sich eine der weltbedeutendsten Lagerstätten des silberglänzenden Metalls. Zu den beiden Abbau- und Aufbereitungswerken in Moa und Nicaro kommt ein neues, noch leistungsstärkeres Kombinat bei Punta Gord'a hinzu ...

  • Nutzen der Erfahrung

    Vor der Landwirtschaft steht die Aufgabe, die Bevölkerung immer besser mit Nahrungsgütern zu versorgen. Der I. Parteitag stellte für die Produktion von Reis, Kartoffeln, Gemüse, Milch und Fleisch hohe Ziele, Einen wichtigen Schritt in der Entwicklung der Landwirtschaft zur Schaffung moderner und höherer Produktionsformen bildet der Zusammenschluß der Einzelbauern in Genossenschaften ...

  • Kuba steckt sich weitreichende Ziele

    Schritte zur Schaffung der materiell-technischen Basis des Sozialismus

    Von unserem Korrespondenten Matthias Herold, Havanna Dieser Tage ging die Meldung durch die kubanische Presse, daß mit der Projektierung des ersten Eisenhüttenkombinates der Republik begonnen wurde. Es entsteht in der Nähe von Holguin im Nordosten der Insel und soll nach seiner Fertigstellung 1980 jährlich 2,6 Millionen Tonnen Stahl erzeugen ...

Seite 7
  • Patriotische Front weist Manöver von Smith zurück

    Fortsetzung des Kampfes bis zur Befreiung Simbabwes angekündigt

    Salisbury / Lusaka (ADN). Die Patriotische Front von Simbabwe hat die Pläne des siidrhodesischen Rassistenchefs Smith für eine sogenannte interne Südrhodesienregelung unter Einbeziehung der Marionettenclique Muzorewa-Sithole-Cbi- . rau entschieden zurückgewiesen. Die Führer der Patriotischen Front, Joshua Nkomo und Robert Mugobe, nannten die Vorschläge ein „sinnloses Unterfangen" und kündigten die Fortsetzung des bewaffneten Kampfes bis zur wirklichen Be-, freiung Simbabwes an ...

  • Kernwaffentest-Verbot ist vorrangige Aufgabe

    „Prawda" zu den derzeitigen Genfer Verhandlungen über Abrüstung

    Moskau (ADN). „Das Verbot der Kernwaffenversuche ist eine der varrangigsten Aufgaben im Ringen um die Verminderung und danach die völlige Beseitigung der Gefahr eines nuklearen Krieges — der größten Gefahr für die Menschheit", schreibt die „Prawda" am Montag. Die Zeitung unterstreicht, daß der von Leonid Breshnew am 2 ...

  • Algeriens Bauern kämpfen um Produktionssteigerung

    „Tag des Fellachen" im Zeichen neuer Errungenschaften begangen

    Algier (ADN-Korr.). Im Zeichen neuer Erfolge bei der Umgestaltung der Landwirtschaft begingen Algeriens Bauern am Wochenende ihren „Nationalen Tag des Fellachen". Der Grundgedanke des Festes kam in zahlreichen Aktivitäten zum Ausdruck: Unter dem Motto der „Festigung der Errungenschaften der Agrarrevolution" ...

  • Bundeswehr pflegt Umgang mit ehemaliger Waffen-SS

    Beziehungen auf „Kameradschaftstreffen" in Sonthofen gefestigt

    B o n n (ADN-Korr.). Auf einem Divisionstreffen der „Truppenkameradschaft" der ehemaligen Waffen-SS in Sonthofen waren, wie BRD-Blätter berichteten, hohe Offiziere der Bundeswehr geladene Ehrengäste. Den feiernden Kavalleriedivisionen der Waffen-SS hatte die Bundeswehr ihr Soldatenheim zur Verfügung gestellt ...

  • Assad: Kein Frieden in Nahost durch bilaterale Vereinbarungen

    Damaskus (ADN-Korr.). Bilaterale Vereinbarungen mit Israel dienen nach einer Erklärung des syrischen Präsidenten Hafez Assad weder den Interessen der Araber noch dem Frieden im Raum. Assad sagte am Montag auf einer Pressekonferenz nach seinem Treffen mit dem gegenwärtig in Damaskus weilenden französischen Ministerpräsidenten Raymond Barre ...

  • Kurz berichtet

    Sofia: Parlament einberufen

    Sofia. Die 6. Tagung der bulgarischen Volksversammlung ist für den 20. Dezember dieses Jahres einberufen worden. Pazifik-Messe in Lima beendet Lima. Die X. Internationale Pazifik-Messe in Lima schloß nach zwölftägiger Dauer am Sonntag ihre Pforten. Vertreten waren 30 Länder, darunter die DDR mit neun Außenhandelsbetrieben ...

  • Kampfaktionen der Studenten von über 100 Universitäten der BRD

    Proteste gegen den Abbau sozialer und demokratischer Rechte

    Bonn (ADN-Korr.). ungeachtet aller Einschüchterungsversuche der Behörden begannen am Montag an 125 Universitäten und Hochschulen der BRD die Kamptaktionen der Studenten gegen reaktionäre Hochschulgesetze und für die Verteidigung sozialer und demokratischer Rechte. Dem Aufruf des BRD-Studentendachverbandes VDS zu den Protestaktionen waren am Montag 500 000 Studenten gefolgt ...

  • Parlament Syriens trat zu Sondersitzung zusammen

    Rückzug tel Avivs aus allen okkupierten Gebieten erforderlich

    Damaskus (ADN-Korr.). Die Regierung Syriens werde in den nächsten Tagen eine Serie von Kontakten zu arabischen und befreundeten Staaten aufnehmen, um die Konsequenzen der jüngsten Schritte des ägyptischen Präsidenten Sadat für die nationale Sache der arabischen Völker abzuwehren. Das kündigte Außenminister Abdul Halim Khaddam am Sonntag vor dem syrischen Parlament an, das zu einer Sondersitzung zusammengetreten war ...

  • Abgeordnete äußern ihre Vorbehalte gegen Schritt Sadats

    Kairo (ADN-Korr.). Die Gruppe der unabhängigen Abgeordneten des ägyptischen Parlaments hat Vorbehalte gegen die gegenwärtig von Präsident Sadat unternommenen Schritte. Das geht aus einer in der W,ochenzeitung der Liberalen Sozialistischen Partei (Rechte) „Ahrar" am Montag veröffentlichten Erklärung dieser Gruppe hervor ...

  • Edward Gierek weilt zu offiziellem Besuch in Italien

    Rom (ADN-Korr.). Der Erste Sekretär des ZK der Polnischen Vereinigten Arbeiterpartei, Edward Gierek, ist am Montagnachmittag mit . dem italienischen Ministerpräsidenten Giulio Andreotti zusammengetroffen. Er war am selben Tag auf Einladung der italienischen Regierung zu einem offiziellen Besuch in der italienischen Hauptstadt angekommen ...

  • Internationale Proteste gegen Berufsverbotspraxis

    Frankreichs Hochschullehrer: Angriff auf Grundrechte in der BRD

    Die französische Hochschullehrergewerkschaft (SNESUP) erklärt, daß sie sich „gegen die schweren Angriffe auf die Grundrechte und -freiheiten in der Bundesrepublik, als die sich die Berufsverbote darstellen", wendet. Sie protestiert „gegen die Verletzung der Gedanke'n- und Meinungsfreiheit, die mit Verlust ...

  • Umbildung der Regierung in Japan vorgenommen

    Tokio (ADN-Korr.). Japans Ministerpräsident, Takeo Fukuda, hat am Montag sein elf Monate altes Kabinett völlig umgebildet. Bis auf Justizminister Mitsuo Setoyama, der erst kurze Zeit im Amt ist, wechselten die Chefs aller Ministerien. Diese in ihrem Ausmaß nicht'erwartete Umbildung ist.von Veränderungen in ...

  • Neonazis in der BRD planen „Historischen Kongreß"

    München (ADN). Einen sogenannten „Historischen Kongreß" zur Rechtfertigung der Naziverbrechen im KZ Auschwitz wollen militante neonazistische Gruppen am 17. Dezember in Frankfurt (Main) durchführen. Darauf wies, am Montag in München der „Presseausschuß Demokratische Initiative" (PDI) hin. Es wäre verfehlt, die verstärkten Aktivitäten neonazistischer Kreise isoliert zu sehen, betont der Presseausschuß ...

  • Revanchistenorganisationen mit Millionen DM unterstützt

    Bonn (ADN-Korr.). Der Entwurf des Haushaltsplanes der BRD-Regierung für 1978 sieht „wiederum viele Millionen DM für revanchistische Organisationen und Einrichtungen" vor. Das meldet der Pressedienst „Neue Kommentare". Damit, sa heißt es, „sollen revanchistische Aktivitäten mit Zuschüssen «us dem Bundeshaushalt belohnt werden" ...

  • Scotland Yard bespitzelt 600 000 britische Bürger

    London (ADN). Mehr als 600 000 britische Staatsbürger werden von der Polizei bespitzelt. Geheimakten bei einer Sonderabteilung von Scotland Yard enthalten Angaben über Politiker, Parlamentsabgeordnete, Gewerkschafter und Geschäftsleute aus fast allen Großstädten des Landes. Diese Tatsachen enthüllte ein Bericht der gesellschaftlichen Organisation „State Research" ...

  • KP Israels: Versuch der Spaltung des palästinensischen Volkes

    Beirut (ADN-Korr.). Die Einladung des ägyptischen Präsidenten Sadat an Vertreter des okkupierten Westjordangebietes zur Teilnahme an Gesprächen in Kairo sei ein Versuch, die Einheit des palästinensischen Volkes zu untergraben. Das erklärte nach Angaben der palästinensischen Zeitung „AI Thawra" das Mitglied des Politbüros der KP Israels, Tauflq Toubi ...

  • Neugebildetes Kabinett in Griechenland vereidigt

    Athen (ADN). Der griechische Ministerpräsident Konstantin Karamanlis und seinie neugebildete Regierung .sind am Montag in Athen vereidigt worden. Melhr als die Hälfte der Minister und Staatssekretäre hatten auch schon vor den Wahlen am 20. November dem Kabinett Karamanlis angehört. Neuer Außenminister wurde der bisherige Chef des Ressorts für Wirtschaftskoordination, Panajotis Papaligouras ...

  • Verheerende Auswirkungen der Unterernährung in Chile

    Santiago (ADN). Hunger und Unterernährung haben eine verheerende Auswirkung auf den Gesundheitszustand Tausender chilenischer Kinder. Bis zum 17. September waren' offiziell 9425 an Typhus erkrankte Kinder beim Gesundheitsministerium der faschistischen Junta gemeldet worden. Das sind 4000 mehr als im Vorjahr ...

  • Dayan begann offizielle Gespräche in Bonn

    Bonn (ADN). BRD-Kanzler Schmidt hat am Montag in Bonn den israelischen Außenminister Dayan zu einem Meinungsaustausch empfangen, meldete DPA. Zuvor war Dayan mit BRD-Wirtschaftsminister Lambsdorff zusammengetroffen, der laut DPA betonte, daß die BRD-Regierung auf „weiterführende Entscheidungen" Israels nach dem Sadat-Besuch in Jerusalem hoffe ...

  • und BRD in Südafrika

    Riesenlcapital aus USA

    Bonn (ADN-Korr.). In der Wirtschaft des südafrikanischen Rassistenregimes stecken zur Zeit 2,2 Milliarden Dollar amerikanisches und 1,7 Milliarden Dollar BRD-Kapital. Das Volumen des Südafrika-Handels der BRD liegt über dem mit ganz Schwarzafrika. Diese Angaben machte am Montag die „Westdeutsche Allgemeine Zeitung" ...

  • Begin nahm die Einladung des ägyptischen Präsidenten an

    Tel Aviv (ADN). Die israelische Regierung hat die Einladung des ägyptischen Präsidenten Sadat zu Gesprächen nach Kairo angenommen. Das gab laut Agenturberichten der israelische Ministerpräsident Begin am Montag vor dem Parlament bekannt. Wie Begin mitteilte, soll Israel bei den Gesprächen in Kairo durch den ...

  • Kairo: Behörden wiesen den Generalsekretär der CAEU aus

    Kairo (ADN-Korr.). Die ägyptischen Behörden haben den Generalsekretär des Rates für Arabische Wirtschaftseinheit (CAEU), Prof. Dr. Abdul Aal al Sagban (Irak), ausgewiesen. Das berichtete die Kairoer Wochenzeitung „Ahrar" am Montag. Wi'e die Zeitung schreibt, habe der international bekannte Wirtschaftsexperte das politische und ökonomische System in Ägypten kritisiert ...

  • Mitteilung von TASS über Versuche mit Trägerraketen

    Moskau (ADN). Vom 1. bis 10. Dezember 1977 werden in der Sowjetunion Trägerraketen in bestimmte Gebiete des Stillen Ozeans mit einemJRadius von 50 Seemeilen gestartet. *bas geht aus einer Mitteilung' der sowjetischen Nachrichtenagentur TASS vom Montag hervor. Darin werden alle Staaten aufgefordert, ihre Schiffe und Flugzeuge von diesen mit den genauen Koordinaten bezeichneten * Gebieten zwischen! 15 und 24 Uhr Ortszeit fernzuhalten ...

  • Syrischer Politiker ist in Moskau eingetroffen

    Moskau (ADN). Abdul Halim Khaddam, Mitglied der Regionalleitung der Baath-Partei, stellvertretender Ministerpräsident und Außenminister der Syrischen Arabischen Republik, ist am Montag zu einem freundscHaftlichen Arbeitsbesuch in Moskau eingetroffen, meldete TASS. Er wurde vom Mitglied des Politbüros des ZK der KPdSU und Minister für Auswärtige Angelegenheiten der UdSSR, Andrej Gromyko, willkommen geheißen ...

  • Düsseldorfer Lehrerin gekündigt

    Düsseldorf (ADN). Die 24jährige Hauptschullehrerin Cornelia Politycki aus Düsseldorf ist jüngstes Opfer der Berufsverbotspraxis. Nach einem Anhörungsverfahren durch den Düsseldorfer Regierungspräsidenten wurde ihr die Kündigung übermittelt. Ihr werden die Teilnahme an einer Mitgliederversammlung der DKP im Jahre 1972 ...

  • AFP: Jordanien verhandelt nur bei Beteiligung aller Parteien

    Amman (ADN). Jordanien werde nur dann an den vom ägyptischen Präsidenten Sadat vorgeschlagenen Gesprächen in Kairo teilnehmen, wenn alle anderen Parteien ebenfalls eine Teilnahme akzeptieren, meldete AFP. Wie die französische Agentur schreibt, hat das „eine führende jordanische Persönlichkeit am Montagabend der Agence France Presse in Amman erklärt" ...

  • Gespräche zwischen Staatschefs Ägyptens und Somalias

    Ismailia (ADN-Korr.). Gespräche zwischen Ägyptens Präsidenten Anwar el Sadat und dem somalischen Präsidenten Mohamed Siad Barre haben am Montag in der Suez-Kanal-Stadt Ismailia begonnen. Der Staatschef Somalias war in der Nacht zum Montag in Ismailia eingetroffen. Er befindet sich auf einer Reise nach Saudi-Arabien ...

  • Was sonst noch passierte

    Baß erstaunt waren Angestellte eines Londoner Fundbüros, als sie einen, Koffer öffneten, dessen Besitzer sich nicht gemeldet hatte. Der Inhalt: ein Revolver, Handschellen, eine Sherlock-Holmes-Pfeife und hundert Visitenkarten mit der Aufschrift „Edgar Wallace",

Seite 8
  • Denn Blumen gehören zu unserem Leben

    über 55 000 Hauptstadter und Gaste besuchten die Berliner Blumenschau 77, die am Sonntagabend ihre Pforten schloß. Viel Lobendes hat man ins Gästebuch eingetragen, auch manchen Wunsch nach einem größeren Blumenangebot in den Geschäften. Wir haben Freude an Blumenarrangements und Grünpflanzen in Arbeitsräumen, Wohnungen, in öffentlichen Gebäuden ...

  • Funk und Fernsehen heute

    Radio DDR I; 8.00 Notizen, Noten, Neuigkeiten; 10.10 Operettenklänge; 11.00 Rendezvous mit Chansons; 12.05 Die Welt heute mittag; 12.15 Rhythmisches Dessert; 14.05 Blasmusik; 15.00 Magazin; 20.05 Evergreens in Stereo; 21.05 Die roten Schuhe, Hörspiel; 22.10 Die Welt heute abend. Radio DDR II: 10.45 Das spezielle Konzert; 13 ...

  • Nicht erst mobil, wenn das Martinshorn ertont

    Vielseitige Tätigkeit der freiwilligen Feuerwehren

    In unserer Republik gibt es 13 000 freiwillige Feuerwehren, in denen 445 000 Bürger wirken, darunter 60 000 Frauen. Ungezählte Stunden ihrer Freizeil widmen sie dem Allgemeinwohl — bei der theoretischen und praktischen Ausbildung, bei der Pflege und Wartung der Technik, bei Brandschutzkontrollen, Einsätzen zur Brandbekämpfung und bei der Behebung von Unwetterschäden sowie im Wettbewerb „Schöner unsere Städte und Gemeinden — Mach mit!" ...

  • Das Kino in der „Schönhauser''

    In der „Schönhauser" hat das Filmtheater „Colosseum" sein Domizil. Täglich gehen drei- bis fünfmal Hauptfilme über die Leinwand. 52 Jahre besteht das „Colosseum". Die ersten Streifen, die man dort sehen konnte, waren noch Stummfilme. Gebaut wurde das Haus als Pferdebahnhöf. Futterkrippen und eine Schmiede im Hof sind heute noch stumme Zeugen der Vergangenheit ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (2 00 04 91), 19.30 Uhr: „Weihnachts-Oratorium", zweites Konzert der Berliner Singakademie*) ; Komische Oper (2 29 25 55), 19-22.30 Uhr: „Der Fiedler auf dem Dach"**); IWetropol- Theaier (2 0717 39), 20 Uhr: „BSO- Konzert"; Deutsches Theater (2 87 12 25), keine Vorstellung; Kammerspiele (2 8712 26), 19-22 Uhr: „Die Ratten"**); Kleine Komödie (2 8712 26), 20 ...

  • Artisten und Dompteure reisen in viele Länder

    Gastspiele in Frankreich, in der CSSR und in der MVR

    Die bunten Wagenstädte des VEB Zentralzirkus gehen nach erfolgreichen Sommerga&tspielen in mehreren Ländern auch 1978 wieder auf Reisen. Während sich bereits ein DDR-Zirkus-Ensemble zum Gastspiel in Paris befindet, beginnt Ende Januar eine zehnmonatige Tournee durch 200 Städte Frankreichs. Zirkus AEROS bereitet sich auf eine Gastspielreise in die CSSR vor, ein Ensemble des VEB Zentral-Zirkus reist in die Mongolische Volksrepublik ...

  • Wintersportwetterbericht

    HARZ: Schierke 35 cm, Pulver, Ski gut; Friedrichsbrunn 9 cm, Pulver, Ski möglich; Drei Annen- Hohne 15 cm, Pulver, Ski gut; THÜRINGER WALD: Brotterode 20 cm, Pulver, Ski gut; Großer Inselsberg 60 cm, Pulver, Ski sehr gut; Oberhof 50 cm, Pulver, Ski gut; Frauenwald 30 cm, Pulver, Ski sehr gut; Masserberg ...

  • Lotto-Toto-Quoten

    48. Spielwoche 6 aus 49 (1. Ziehung): Kein Sechser; Fünfer mit Zusatzzahl mit 151080 Mark; Fünfer mit je 3532 Mark; Vierer mit je 60 Mark; Dreier mit je 7 Mark. *\ 6 aus 49 (2. Ziehung): Sechser mit 194 010 Mark; Fünfer mit Zusatzzahl mit je 48 500 Mark; Fünfer mit je 1527 Mark; Vierer mit je 33 Mark; Dreier mit je 2,50 Mark ...

  • Verkehrsumleitungen

    Durch die Sperrung der Eberswalder Straße von Schönhauser Allee bis Oderberger Straße (seit Montag) und der Dimitroffstraße von Schönhauser Allee bis Knaackstraße (ab 12. Dezember) ergeben sich folgende Änderungen. Der Anliegerverkehr der Eberswalder Straße ist nur über Topstraße möglich. Der Straßenverkehr ...

  • Lyrik, Prosa und Musik auf 14. Literaturfest

    Der von der Kreisleitung Friedrichshain des Kulturbundes der DDR und der Grundorganisation der FDJ der Friedrich-Engels- Oberschule Friedrichshain organisierte 14. Literaturwettbewerb der Berliner Jugend fand am Sonntag seinen Abschluß, Höhepunkt des Tages war nachmittags die Festveranstaltung „Musik — Lyrik — junge Leute", auf der die, besten Gedichte vorgetragen und prämiert wurden ...

  • Ein Stelldichein der Wasservögel

    In Alt-Köpenick am Zusammenfluß von Spree und Dahme haben sich als Vorboten der kalten Jahreszeit die ersten gefiederten Wintergäste eingestellt. In den Wintermonaten geben sich alljährlich auf den Gfewässern zwischen Dammund Langer Brücke und am Platz des 23. April neben den hier beheimateten Schwänen, Stockenten, Bleßhühnern und Tauchern, auch Tausende Zuwanderer ein Stelldichein ...

  • Heues Feierabendheim in ßlankenburg übergeben

    Ein neues Feierabendheim — das sechste im Stadtbezirk Pankow — wurde am Sonntag auf dem Gelände des Krankenpflegeheims „Albert Schweitzer" in Blankenburg übergeben. Der siebengeschossige Typenbau in der Bahnhofstraße verfügt über allen Komfort — wie Bäder, Teeküchen, Aufenthaltsräume — und ist vorwiegend mit Zweibettzimmern ausgestattet ...

  • Neues Deutschland

    BedaMon und Vertag 1011 Berlin, Franz-Mehriiig-Flatz l, Telefon: Sammelnummer 58 SO. Abotmementspreiss monatlich 3,50 Mark — Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1035 Berlin, I'rankfcrter Allee 21a, Konto-Nr. 6721-12-45; Postseheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 555-09 - Alleinige Anzeigenverwaltung DEWAG- WERBUNG BERLIN, Anzeigenzentrale, 102 Berlin, Bosenthaler Straße 28-31, Telefon: 2 26 2T15 und alle DEWAG- Betriebe uns Zweigstellen in den Bezirken der ...

  • ND erwartet Ihre Zuschrift

    Weit über 27 000 Zuschriften zu 306 Gaststätten erreichten bisher die Redaktioji. Schreiben auch Sie an das ND, in welcher Gaststätte der Hauptstadt Sie sich am wohlsten fühlen. Benutzen Sie bitte dazu den untenstehenden Vordruck oder eine in den Restaurants und Cafes ausliegende Postkarte für Ihr Lob, Ihren Hinweis oder Ihre Kritik ...

  • Wie wird das Wetter?

    Wetterentwicklung: An der Ostund Nordostflanke eines westeuropäischen Hochdruckgebietes dringt mit einer Nordwestströmung feuchte und vorübergehend etwas mildere Meeresluft in das Gebiet der DDR ein. Daher ist es heute meist stark bewölkt, zum Teil auch neblig-trüb, und gebietsweise fällt etwas Niederschlag, der im Süden noch meist als Schnee, sonst aber als Regen oder Sprühregen fällt ...

  • Solidaritätskonzerte

    Am Freitag, dem 2, Dezember, um 19.30 Uhr übertragen Stimme der DDR und Radio DDR I das 1. Solidaritätskonzert der diesjährigen Aktion „Dem Frieden die Freiheit" Musikwünsche sind zu richten an Stimme der DDR, 116 Berlin, Telefon 55 091 56 und an alle Funkhäuser in den Bezirksstädten. Für Spenden steht das Konto 88 8 88 beim Postscheckamt Berlin zur Verfügung ...

  • Ehre seinem Andenken!

    Im Alter von 91 Jahren slarb unser Genosse Hermann Schwarz aus der WPO 105, Friedrichshagen. Seit 1911 war er Mitglied der Partei der Arbeiterklasse. Er war Träger der Medaille „Kämpfer gegen den Faschismus 1933—45", des Vaterländischen Verdienstordens sowie der Ehrennadel des Zentralkomitees für langjährige treue Mitgliedschaft ...

  • Die kurze Nachricht

    ÖFFNUNGSZEITEN. Die Indu-

    VERANSTALTUNG. Das Studio für Rezitation des Zentralen Hauses der DSF lädt zum heiteren literarisch-musikalischen ' Programm „Ob Sibirien kalt ist?" arn Mittwoch, dem 30. November, um 18 Uhr ins Zentrale Haus der DSF ein.

Seite
Brief an Parteiorganisation der Hauptstadt Bei Moskauging pneumatische Berliner Parteiaktivisten berieten nächste Aufgaben Sowjetunion und DDR brüderlich verbunden Herzliche Glückwünsche an die Volker Jugoslawiens Komitee für afro-arabische Zusammenarbeit berät Salisbury dehnt Aggression aus Wasserwirtschaftssystem Donau-Theiß-Donau übergeben Eindrucksvolle Premiere des Films „Die eiserne Festung" Die PKP warnt vor Rechtskurs Pinochet vor UNO angeprangert Terrorurteile gegen Araber EWG: Neue Welle von Entlassungen WGB verurteilt Apartheidpolitik In dieser Ausgabe:
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen