1. Okt.

Ausgabe vom 08.11.1977

Seite 1
  • Neuesdeutschland

    Proletarier aller Länder, vereinigt euch! -wnnw rroiemnerauerijanaer, vereinigt euem ues Deutschland ~m ORGAN DES ZENTRALKOMITEES DER SOZIALISTISCHEN EINHEITSPARTEI DEUTSCHLANDS B-Ausgabe / Einzelpreis 15 Pf 32. Jahrgang / Nr. 264 Berlin, Dienstag, 8. November 1977 Machtvolle Parade und Demonstration ...

  • Festlicher Empfang im Kongreßpalast des Kreml

    Leonid Breshnew und Edward Gierek würdigten in Ansprachen die großen Errungenschaften des Sowjetvolkes in sechs Jahrzehnten

    Moskau (ND). „Vor dem sowjetischen Volk, das von der Partei Lenins geführt wird, liegt eine helle und klare Perspektive. Ein großes Volk geht seiner großen Zukunft entgegen." Das erklärte der Generalsekretär des ZK der KPdSU und Vorsitzende des Obersten Sowjets der UdSSR, Leonid Breshnew, auf einem festlichen Empfang, den das Zentralkomitee der KPdSU, das Präsidium des Obersten Sowjets und der Ministerrat der UdSSR am Montag anläßlich des 60 ...

  • Delegation der DDR aus der Sowjetunion zurückgekehrt

    Erich Honecker wurde in Moskau herzlich verabschiedet

    Moskau (ND-Korr.). Die Partei- und Staatsdelegation der DDR unter Leitung des Generalsekretärs des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, die zu den Feierlichkeiten zum 60. Jahrestag der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution in der Sowjetunion weilte, ist am Montag in Moskau herzlich verabschiedet worden ...

Seite 2
  • Friedliches leben wird zuverlässig beschützt

    Ansprache von Marschall Dmitri U s t i n o w vor Beginn der Parade

    Genossen Angehörige der sowjetischen Streitkräfte! Genössen Veteranen des Großen Oktober, des Bürgerkrieges und des Großen Vaterländischen Krieges! Werktätige der Sowjetunion! Verehrte ausländische Gäste! Im Namen und im Auftrag des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei der Sowjetunion, des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR und der Sowjetregierung begrüße und beglückwünsche ich Sie zum Feiertag des ganzen Volkes, zum 60 ...

  • Tiefe Liebe zum Frieden durchdringt unser Volk

    Ansprache von Leonid Breshnew auf dem Empfang im Kreml

    Liebe Genossen! Verehrte ausländische Gäste! Verehrte Mitglieder des Diplomatischen Korps! Gestatten Sie mir, Sie alle an einem für uns sehr freudigen Tag, dem 60. Jahrestag der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution und der Geburt des Sowjetstaates, herzlich zu begrüßen. Wie eine mächtige Woge der Begeisterung des Volkes, des Heldentums in der Arbeit und des patriotischen Stolzes haben die Jubiläumsfeierlichkeiten das ganze Land erfaßt ...

  • Entschlossen gehen wir zum gemeinsamen Ziel

    Ansprache von Edward G i e r e k auf dem Empfang im Kreml

    Verehrter Genosse Breshnew! Teure Genossen! Freunde! Alles, was soeben von Ihnen gesagt wurde, teurer Leonid Iljitsch, hat uns wirklich bewegt und unsere Herzen tief ergriffen. Ich bin davon überzeugt, daß alle hier anwesenden sowjetischen Genossen und alle, denen die hohe Ehre zuteil wurde, ihre Parteien, Völker und Länder auf diesem großen Fest der gesamten fortschrittlichen Menschheit zu vertreten, diese Gefühle teilen ...

  • ZK der SED gratuliert

    Genossen Willy Ulimann Herzliche Glückwünsche zum 70jöhrigen Parteijubiläum und zum 93. Geburtstag übermittelt das ZK der SED Genossen Willy Ullmann in Karl-Marx- Stadt, in der Grußadresse an den Arbeiterveteranen heißt es: „Du kannst heute auf ein arbeitsreiches und erfülltes Leben zurückblicken, das eng mit dem Kampf der Arbeiterklasse gegen kapitalistische Ausbeutung und Krieg, für Frieden und Sozialismus verbunden ist ...

  • Herzliche Grüße und Treffen brüderlicher Freundschaft

    Bürger unserer Republik gratulierten Sowjetbürgern zum Jubiläum

    Im Namen der Frauen der DDR sandte der Bundesvorstand des DFD an das Komitee der Sowjetfrauen einen Glückwunsch, in dem es heißt: „Dieser große historische Feiertag ist uns Anlaß, Euch erneut unserer innigsten Verbundenheit, unserer tiefen und festen Freundschaft zum großen Sowjetvolk, seinen heldenhaften Frauen und Mädchen zu versichern ...

  • Feierliche Ehrung für die gefallenen Sowjetsoldaten

    Kranzniederlegungen in Berlin-Treptow und am Lenin-Denkmal

    An der Zeremonie nahmen teil: der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der UdSSR in der DDR, Pjotr Abrassimow, der Oberkommandierende der Gruppe der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland, Armeegeneral Jewgeni Iwanowski, das Mitglied des Militärrates und Chef der Politischen Verwaltung ...

  • Filmaufnahmen mit Lenin aus den Jahren 1919 und 1920

    Berlin (ND). Seltene Filmaufnahmen aus den. Jahren 1919 und 1920 mit Bildern von W. I. Lenin wurden am Montagabend im Fernsehen der DDR gezeigt. Wie Prof. Dr. Arnold Reisberg einleitend erklärte, hatte ein dänischer Fischer die Filmrolle vor einiger Zeit rund 70 Kilometer vor der dänischen Nordseeküste beim Fischfang gefunden ...

  • Freundschaftliche Begegnung mit Italienischen Gästen

    Berlin (ND). Auf Einladung des ZK der SED weilte vom 1. bis 7. November 1977 eine Delegation der Italienischen Sozialistischen Partei unter Leitung von Giuseppe Avolio, Mitglied der Nationalen Leitung der Partei und Leiter der Abteilung Landwirtschaft des ZK der ISP, zu einem Studienaufenthalt in der DDR ...

  • FDJ-Studienjahr beginnt für 1,5 Millionen Jugendliche

    Berlin (ADN). 1,5 Millionen Mitglieder des sozialistischen Jugendverbandes der DDR und nicht in der FDJ organisierte Jugendliche beginnen im November das Studienjahr der Freien Deutschen Jugend. Über 75 000 Zirkel wurden bereits gebildet. In 10 000 Pionierzirkeln „Unter der blauen Fahne" bereiten sich Thälmannpioniere auf ihren ...

  • Ehrenmal in Westberlin

    Kranzniederlegung am

    Westberlin (ADN-Korr.). Mit einer feierlichen Kranzniederlegung am Ehrenmal im Westberliner Bezirk Tiergarten ehrten Repräsentanten, der UdSSR in der DDR am Montag anläßlich des 60. Jahrestages der Oktoberrevolution die bei der Befreiung gefallenen Helden des Sowjetlandes. Zu dem ehrenden Gedenken war an dem Monument eine Ehrenformation der sowjetischen Streitkräfte angetreten ...

  • Wissenschaftler der DDR und Frankreichs führen Gespräche

    Paris (ADN-Korr.). Gespräche über die Vertiefung der Wissenschaftsbeziehungen zwischen der DDR und der Französischen Republik führt gegenwärtig in Paris eine von Akademiepräsident Prof. Dr. Hermann Klare geleitete Delegation von DDR-Wissenschaftlern. Sie traf mit dem Generaldirektor des französischen Nationalen Zentrums für wissenschaftliche Forschung, Prof ...

  • „Technische Tage" in Algier dienen Erfahrungsaustausch

    Al»ier (ADN-Korr.). „Technische Tage der Deutschen Demokratischen Republik" finden seit dem Wochenende in Algier, der Hauptstadt der Demokratischen Volksrepublik Algerien, statt. Die Veranstaltungsreihe, die bis zum Mittwoch dauert, steht unter der Schirmherrschaft des algerischen Handelsministeriums und des Ministeriums für Außenhandel der DDR ...

  • Botschafter unserer Republik beim Präsidenten Sri Lankas

    Colombo (ADN). Der Präsident der Kepublik Sri Lanka, William Gopallawa, empfing, am Montag den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der DDR in Sri Lanka, Bruno Mey, zur Entgegennahme des Beglaubigungsschreibens. Botschafter Mey übermittelte dem Staatsoberhaupt die Grüße des Generalsekretärs des ZK der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, die herzlich erwidert wurden ...

  • Schulen erhielten die Namen antifaschistischer Kämpfer

    Gadebuscfa (ADN). Den Namen „Dr. Richard Sorge" trägt seit Montag die Erweiterte Oberschule Gadebusch im Bezirk Schwerin. Anläßlich des 60. Jahrestages des Roten Oktober wurde auf einem Festappell in Anwesenheit sowjetischer Gäste eine Gedenkstätte für den Kommunisten und Kundschafter eingeweiht. Potsdam (ADN) ...

  • Negation des ZK der SED zu Aussprache empfangen

    Sofia (ND). Der Sekretär des ZK der Bulgarischen Kommunistischen Partei Ognjan Doinow empfing in Sofia eine Konsultationsgruppe des ZK der SED unter Leitung von Heinz Klempke, stellvertretender Leiter der Abteilung Sozialistische Wirtschaftsführung des ZK, zu einer Aussprache. Im Verlauf der herzlichen ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur: Dr. Hajo Herbell, Günter Schabowski, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure;. Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

  • Gruß an Hundertjährigen

    Zur Vollendung des 100. Lebensjahres gratuliert der Vorsitzende des Staatsrates der DDR herzlich Edmund Dommisch in Zeuthen, Kreis Königs Wusterhausen. Er wünscht dem Jubilar Gesundheit und Wohlergehen.

Seite 3
  • Moderne Waffen zum Schutz der Heimat

    Die Mot.-Schützen stellten zweiachsige Schwimm-SPW mit modernsten Panzerabwehrwaffen sowie Achtrad-SPW und den Schützenpanzer BMP vor. Nach Luftlandeeinheiten mit dem Schützenpanzer BMD gab die berühmte Kantemirowker Gardepanzerdivision einen Einblick in ihre moderne und vielseitige Bewaffnung. Sie ist mit dem neuen mittleren Panzer ausgerüstet, der über eine enorme Panzerung, hohe Geschwindigkeit und eine starke Kanone verfügt ...

  • Betriebe zogen ihre Bilanz im Wettbewerb

    Bestarbeiter aus Betrieben und Institutionen bekundeten zum Festtag ihre Entschlossenheit, die Beschlüsse des XXV. Parteitages der KPdSU in Ehren zu erfüllen. Abordnungen der erfolgreichsten Bezirke der Hauptstadt wie des Leninski Rayons und des Rayons Krasnajia Presnja präsentierten auf Festwagen die Bilanzen ihrer Arbeit: 12 000 Brigaden Moskaus, mehr als eine Million Arbeiter, erfüllten, ihre Verpflichtungen zum 60 ...

  • Große Flottenparade auf der Newa

    Demonstration der Werktätigen Leningrads über den Schloßplatz vor dem Winterpalais

    Leningrad (ADN-Korr.). Voller Lebensfreude und Zuversicht beging die Stadt Lenins den 60. Jahrestag der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution. Traditionell wurden die Feierlichkeiten um 9.00 Uhr Ortszeit mit der Flottenparade auf der Newa eröffnet. Eine Stunde später begann das militärische Defilee auf dem mit Großporträts von Lenin, Marx und Engels festlich geschmückten Schloßplatz vor dem Winterpaiais, wo 1917 Rotgardisten die letzte Bastion des alten Rußland im Sturm nahmen ...

  • So begann das siebente Jahrzehnt nach dem siegreichen Roten Oktober

    In Moskau demonstrierten Erben der Revolution die Stärke der Leninschen Ideen Von unseren Berichterstattern Werner Micke. Martin John und Dietmar Jammer

    Feiertagsmargen in Moskau. Zehntausende froh gestimmter Menschen strebten dem Zentrum zu. Mit klingendem Spiel marschierten Formationen der Sowjetarmee zum Roten Platz. Kurz vor zehn Uhr brandete Beifall auf, als Leoniid Breshnew und weitere Mitglieder (jer sowjetischen Partei- und Staatsführung gemeinsam mit Repräsentanten sozialistischer Bruderländer — unter ihnen Erich Honecker und Willi Stoph — die Tribüne des Lenin-Mausoleums betraten ...

  • Voran das Banner des ruhmreichen Sieges

    Den Vorbeimarsch eröffnete eine Ehrenkompanie aus 61 Fahnenkommandos. Voran trugen drei junge Sowjetsoldaten das 1945 auf dem Berliner Reichstag gehißte Siegesbanner. Danach 60 Truppenfahhen berühmter Armeen, Korps, Flottenverbände, Divisionen, Brigaden und Regimenter, die sich an den Fronten des Großen Vaterländischen Krieges unvergänglichen Ruhm erworben haben ...

Seite 4
  • Auf dem Wege des Fortschritts

    Innerhalb von 60 Jahren hat sich unsere Heimat in ein Land des entwickelten Sozialismus verwandelt, was seine Widerspiegelung in der neuen Verfassung der UdSSR fand. Die Sowjetunion verfügt über ein mächtiges wissenschaftlich-technisches Potential, das für die erfolgreiche Lösung der Aufgaben des kommunistischen Aufbaus erforderlich ist ...

  • Staatspreise der UdSSR 1977 verliehen

    Hon« Ehrung für groß« Leistungen in Wissenschaft, Technik und Kultur

    Mostura (ADN). Das ZK der KPdSU und der Ministerrat der UdSSR haben die diesjährigen Staatspreise für herausragende Leistungen im sozialistischen Wettbewerb, für Wissenschaft und Technik sowite für Literatur, Kunst und Architektur verliehen und am Vorabend des Oktoberjubiläums bekanntgegeben. Die entsprechenden Beschlüsse basieren auf Vorschlägen, die das Komitee für die Lenin- und Staatspreise der UdSSR unterbreitet hatte ...

  • Ein Kammerspiel mit tragikomischen Zügen

    Melnikow vertraute voll der erzählten Geschichte vom älteren Sohn, mit all ihren tragikomischen Verästelungen. "Er ließ nahezu „vom Blatt" spielen, mit wenigen Handgriffen war das Theaterstück für das Fernsehen einzurichten gewesen. Seine große Leistung liegt in der überragenden Schauspielerführung. Hauptpartner ist ihm dabei der populäre Jewgeni Leonow ...

  • Fruchtbare Beziehungen

    Enge freundschaftliche Beziehungen unterhält das Institut für Literatur ^Johannes R. Becher" in Leipzig mit dem seit 40 Jahren bestehenden „Maxim Gorki" - Institut des sowjetischen Schriftstellerverbandes in Moskau. Ausdruck des gemeinsamen Wirbens beider Institute ist die Anthologie „Tauchnitzstraße - Twerskiboulevard", die in der Essayreihe des Mitteldeutschen Verlages Halle erschienen ist ...

  • Darstellungskunst in Großaufnahme

    Auch Ordynski setzt viel auf die Qualität der Schauspieler. In Irina Alferowa (Dascha) und Swetlana Penkinä (Katja) fand er zwei Darsteller, die persönliche Ausstrahlung und Gestaltungskraft miteinander vereinen. Ihr Liebreiz und Charme, die Tiefe und Wahrhaftigkeit ihres Ausdrucks, ihre Wandlungsfähigkeit fordern Anteilnähme und Sympathie heraus ...

  • Charaktere Veränderum in Zum VI. Festival des sowjetischen Kino- und Fernsehfilms auf unseren Bildschirmen

    Wieder einmal bestätigte sich an fünf Fernsehabenden: Die Wirkung eines fernsehdramatischen Werkes ist dann besonders nachhaltig, wenn es aufrichtig und mit Leidenschaft menschliche Lebensfragen aufgreift und zeitgemäße Lösungen vorschlägt. Das ist der gemeinsame Bezugspunkt, der die beiden sehr unterschiedlichen ...

  • Auslandsgastspiele namhafter Orchester

    Berlin (ADN). Auf Gastspielreise in der Sowjetunion befindet sich gegenwärtig das Philharmonische Orchester Jena. Mit stürmischem Beifall feierten am Sonntag rund 750 Musikbegeisterte in Köln das Gastkonzert der Dresdner Staatskapelle, die unter Leitung ihres Chefdirigenten Herbert Blomstedt unter anderem das Orchesterkonzert „Responso" von Siegfried Matthus darbot ...

  • Der 200 000. Besucher wurde in der „Achten" in Dresden begrüßt

    Dresden (ADN). Der 200 000. Besucher seit der Eröffnung der VIII. Kunstausstellung der DDR ist am Montag in den Ausstellungshallen am Fuöikplatz in Dresden begrüßt worden. Jubiläumsgast war Heinz Poppel, Abteilungsleiter für Information und Dokumentation im VEB Sächsisches Serumwerk Dresden, der gemeinsam mit seiner Brigade die Ausstellung besuchte ...

  • „Aljoscha"-Liedfestival in Plowdiw beendet

    Plowdiw (ADN-Korr.). Das 3.v Festival des russischen und sowjetischen Liedes „Aljoscha" ging am Sonntag in Plowdiw zu Ende. 30 Laienkunst- und Berufsensembles mit 1500 Mitgliedern trugen Lieder russischer und sowjetischer Komponisten vor. Zu den Teilnehmern und Gästen des Festivalprogramms gehörten unter anderem der Männerchor des bulgarischen Rundfunks, das Quartett „Bulgaria" und das Plowdiwer Sinfonieorchester ...

  • Ausstellung russischer Grafik im Angermuseum

    Erfurt (ND). Eine repräsentative Ausstellung „Russische Grafik des 19. und 20. Jahrhunderts" wird gegenwärtig im Angermuseum Erfurt gezeigt. Die gemeinsam von den Museen der Stadt Erfurt und der Gesellschaft für Deutsch-Sowjetische' Freundschaft vorbereitete Schau ist mit über 200 Arbeiten von rund 60 Künstlern die bedeutendste Sammlung von Grafik aus der RSFSR, die bisher in Erfurt der Öffentlichkeit vorgestellt wurde ...

Seite 5
  • Danneberg wieder Kapitän

    „Die Mannschaften sind formiert. Es erhält auch eine Reihe von jüngeren Athleten eine Chance. Wir können nur hoffen, eine gute Mischung zwischen erfahrenen und jungen Sportlern gefunden zu haben. Es geht bereits um eine gute Ausgangsposition für die Olympischen Winterspiele 1980 in Lake Placid. Genau das haben auch die ande- Hearts of Oak Accra und Afia Conakry werden im Dezember das Finale des Pokalwettbewerbs der, afrikanischen Fußballmeister bestreiten ...

  • An der Seite erfahrener Trainer zur Weltspitze

    Snijder, Starbrook, Hötger bilden Judonachwuchs aus

    Von Wolfgang Richter Die BSG Rotation Berlin „startete" mit 25 jungen Judokas. Sie trugen bei der Eröffnung der Europameisterschaften für die Jugend und Junioren den Mannschaften die Schilder mit ihrer Länderbezeichnung voran. Das Schild mit der Aufschrift „Türkei" hielt Jörg Dommer, 13 Jahre alt, seit sieben Jahrein Judoka ...

  • Mehr Massensport

    Die Hoffnungen in der Nordischen Kombination tragen erneut Ulrich Wehling und sein Oberwiesenthaler Klubkamerad Konrad Winkler, aber auch Bernd Zimmermann, Junioren-Weltmeister Gunter Schmieder sowie die jungen Uwe Dotzauer, Frank Roeder und Andreas Langer können ein gewichtiges Wort mitreden. Die Biathlon-Spezialisten werden angeführt von Kapitän Manfred Geyer, Manfred Beer, Klaus Siebert und Frank Ullrich ...

  • Dynamo Kiew erneut UdSSR-Fußballmeister

    Bereits vor dem letzten Spieltag steht Dynamo Kiew als UdSSR- Fußballmeister 1977 fest. Die Ukrainer, die den Titel bereits zum achtenmal errangen, mußten -in 29 Spielen nur 12 Gegentreffer einstecken. Die letzten noch zum Titelgewinn benötigten Punkte holte sich der Spitzenreiter am Wochenende mit einem 4:0-Heim-- sieg über Kairat Alma-Ata ...

  • Die neue Skisaison mit drei Höhepunkten

    Erfahrene und junge Sportler in den Mannschaften

    Von drei Höhepunkten wird die bevorstehende Skisaison geprägt. Es sind die Weltmeisterschaften in den nordischen Disziplinen vom 17; bis 26. Februar in Lahti, die Welttitelkämpfe im Biathlon vom 27. -Februar bis 5. März in Keniaten bei Hochfilzen in Österreich und ebenfalls in Österreich die Junioren-Europameisterschaften inMurau (10 ...

  • Formel für den Erfolg

    In Italien wurde der- Japaner Matsushita für das Training der Junioren gewonnen, als Trainer der UdSSR-Mannschaft fungierte der Leichtgewichts-Europameister von 1968 Ansor Martkoplischwili, und auch in der DDR-Mannschaft sah man mit Dietmar Hötger und Rudolf Hendel zwei unserer erfolgreichsten Judokas als Trainer amtieren ...

  • Ingenieurschule für Automatisierung und Werkstofftechnik 1422 Hennigsdorf

    Veltener Straße 5 in den Fachrichtungen • Technologie der Metallumformung • Werkstofftechnik/Materialprüfung • Automatisierung der Verfahrenstechnik Bewerbungen zum Ingenieurstudium entgegengenommen. Voraussetzungen: - Abschluß der 10. Klasse - Abgeschlossene Berufsausbildung in einem der Fachrichtung entsprechenden Beruf - Abiturienten mit oder ohne Berufsausbildung NVA-Herbstabgänger beginnen das Studium im November ...

  • Das Publikum imponierte

    Peter Smjder (Niederlande) war viermal Europameister; seit geraumer Zeit leitet er das Training des Nachwuchses. Seine Mannschaft blieb in Berlin ohne Medaille. Aber Hoffnungen setzt der erfahrene Trainer vor allem auf die Junioren Henny Pleizier (Halbschwer) und Leo van Oosten (Mittel), die nur ganz knapp am jeweiligen Kampf um die Bronzemedaillen scheiterten ...

  • Kinderferienlagertausch 1978

    Wir bieten in der Zeit vom 3. bis 18. Juli 1978 ein Kinderferienlager mit 50 Plätzen einschließlich Betreuungspersonal in waldreicher Gegend (Tharandter Wald) in Hetzdorf, Kreis Freiberg. Bademöglichkeit ist im Ort vorhanden. Wir suchen ein Kinderferienlager mit der gleichen Anzahl von Plätzen. Bademöglichkeit erwünscht ...

  • Talsperrenlotterie Pohl 1977

    Zur Endauslosung entfielen auf folgende Seriefinummern die Hauptgewinne: 1 Hauptgewinn 5000,—M auf Nr 000074 2. Hauptgewinn:4000,—M auf Nr 277052 3. Hauptgewinn.3000,—M auf Nr. 116194 Die Gewinne sind einzulösen im VEB (K) Erholungsgebiet Talsperre Pohl, 9901 Möschwitz, bis zum 15. November 1977. Danach erlischt der Gewinnanspruch ...

  • Spiele mit Gewinn

    Lotto —jetzt leicht, bequem und vorteilhaft durch das Dauerspiel im Abbuchungsverfahren. Für alle Girokonteninhaber ein Gewinn, denn der Weg zur Annahmestelle entfällt. Gewinne werden auf Ihr Konto überwiesen. Für alle, die unbeschwert spielen möchten, empfehlen wir das Dauerspiel im Abbuchungsverfahren auch für Urlaub und Reise ...

  • hanpol Fahrzeugpflege bedeutet:

    • Betriebssicherheit, • Werterhaltung, • ständige Einsatzbereitschaft, • längere Lebensdauer für Ihr Fahrzeug. Kanpol-Autopflegemittel sind an Minol-Tankstellen und in Fachgeschäften erhältlich. veb aerosol-automat karl-marx-stadt • 901 Karl-Marx-Stadt AUTOPFLEGE.

  • DDR-Eishockeyauswahl trifft auf Ftailand

    In zwei Länderspielen trifft die Eishockey-Auswahl der DDR am Mittwoch in Helsinki und am Donnerstag in Oulu auf Gastgeber Finnland. Zuletzt trennten sich beide Mannschaften bei der Weltmeisterschaft 1976 in Katowice mit einem 2:1 für die DDR und einem 9:3 für Finnland. (ND)

  • Ingenieurschule für Walzwerk- und Hüttentechnik 84 Riesa

    Postschließfach 21 ' in den Fachrichtungen • Technologie des Walzens • Technologie des Schmiedens, Pressens, Ziehens • Instandhaltung • Ingenieurökonomie der Metallurgie • Arbeitsökonomie an der

Seite 6
  • Berufsverbote für 3000 Demokraten

    # Hunderttausende der Gesinnungsschnüffelei ausgesetzt # Zerstörung der beruflichen und persönlichen Perspektiven

    Eine Dokumentation demokratischer Publizisten der BRD, die in Zusammenarbeit mit dem Arbeitsausschuß der Initiative „Weg mit den Berufsverboten" entstanden ist, macht deutlich, „wie die Politik der Berufsverbote und die damit verbundene Gesinnungsschnüffelei und Diskriminierung zunächst immer einen einzelnen Menschen trifft, sein Schicksal bestimmt und seine gewählte berufliche, soziale und persönliche Lebensperspektive zerstört ...

  • Portugal: Hindernisreiches Ringen um Kompromißlosung

    Rechtskräfte wollen Plattform der Zusammenarbeit blockieren

    Von unserem Lissabonner Korrespondenten Dr. Klaus Steiniger In diesem warmen und sonnigen Lissabonner Herbst wird auch der nur oberflächliche Betrachter der hiesigen politischen Szene zumindest einer Tatsache gewahr' Portugal befindet sich in einer komplexen Krise. Nur ein auf nüchterne Abwägung des realen Kräfteverhältnisses und daraus resultierende Kompromißbereitschaft gegründeter Kurswechsel kann das Land offensichtlich vor weiterer Talfahrt bewahren und die Demokratie retten ...

  • Die MPLA bereitet intensiv ihren ersten Kongreß vor

    Produktionsinitiativen in Industrie und Landwirtschaft

    Von unserem Korrespondenten Dr. Dieter Coburgtr, Luanda Ende Oktober trat in Ch^capa (Provinz Lunda) ein wichtiges Gremium zusammen — die 5. Tagung der Nationalen Kommission zur Vonbereitung des I. Kongresses der MPLA. Den Beratungen über dieses bedeutsame Ereignis in der Geschichte des Movimento Populär de Liibertacäo de Angola (MPLA), der Volksbewegung für die Befreiung Angolas, lag ein Vorschlag des Politbüros des MPiLA-ZK vor ...

  • Sieg bei Streik auf Grönland

    Auf Grönland ist dieser Tage etwas geschehen, was für die politische und soziale Entwicklung in diesem besonderen Landesteil Dänemarks von größter Bedeutung ist: Die junge grönländische Arbeiterklasse hat ihren ersten Streik durchgeführt. Und obwohl der Gegner kein geringerer als das stärkste privatkapitalistische Unternehmen auf Grönland - der kanadisch-dänische Bergbaukonzern Greenex AG — war, errangen die grönländischen Arbeiter einen vollen Erfolg ...

  • Labour zwischen Optimismus und handfesten Problemen

    Wie in London versucht wird, mit Krisenfolgen fertig zu werden

    Von unserem Londoner Korrespondenten Werner Otto Millionen Briten wurden Ende vergangener Woche um eine alljährlich gewohnte Schau- und Hör-Darstellung gebracht: um die Direktübertragung der Eröffnung der neuen Parlamentssitzungsperiode im Herbst jeden Jahres. Statt der erwarteten Sendung erschien auf dem Bildschirm die entschuldigende Schriftzeile, daß die Übertragung wegen eines „gewerkschaftlichen Disputs" nicht stattfinden könne ...

Seite 7
  • Gliickwiinsche des Belgrader Treffens an die Sowjetunion

    Vorschlag Neutraler und Nichtpaktgebundener/ DDR-Vertreter sprach

    Belgrad (ADN-Korr.). Das Belgrader Treffen der KSZE-Teilnehmerstaaten beglückwünschte am Montag die UdSSR zum 60. Jahrestag der Oktoberrevolution. Die Gratulation sprach als turnusmäßiger Vorsitzender der Leiter der luxemburgischen Delegation aus, und in der Diskussion des Plenums schlössen sich ihm viele Sprecher an ...

  • Feierlichkeiten in aller Welt zum Roten Oktober

    Fortschrittliche Öffentlichkeit würdigt welthistorische Bedeutung

    Berlin (ADN ND-Korr.). Mit vielfältigen Veranstaltungen wurde auch am Montag in zahlreichen Ländern der Welt wie schon an den vorangegangenen Tagen der 60. Jahrestag der Oktoberrevolution gewürdigt. Prag. Höhepunkt der Oktoberfeierlichkeiten in der CSSR war am Montagnachmittag eine Massenkundgebung Hunderttausender Werktätiger in Prag ...

  • Gewerkschafter Sudafrikas eingekerkert und gefoltert

    „Workers' Unity" zu bestialischen Methoden der Vorster-Clique

    London (ADN). Mord, Entfuhrung, Folter und Zuchthaus sind Methoden des südafrikanischen Rassistenregimes zur Unterdrückung der Gewerkschaften schwarzer Arbeiter, geht aus einem Bericht der in London erscheinenden Zeitung „Workers' Unity" des verfolgten Südafrikanischen Gewerkschaftskongresses (SACTU) hervor ...

  • Recht der Jugend auf Arbeit und Ausbildung bekräftigt

    SDAJ-Bundesvorstand ruft zu Aktionen gegen Erwerbslosigkeit auf

    Dortmund (ADN). Der Bundesvorstand der Sozialistischen Deutschen Arbeiterjugend (SDAJ) hat auf seiner 4. Tagung in Dortmund das Recht der BRD-Jugend auf Arbeit und Bildung bekräftigt und zur Fortführuni; des Kampfes fegen Jugendarbeitslosigkeit, Lehrstellenmangel und Bildungsmisere Stellung genommen, berichtet PPA ...

  • Leonid Breshnew empfing Präsident Urho Kekkonen

    Freundschaft und Zusammenarbeit UdSSR-Finnland weiter gefestigt

    Moskau (ADN). Der Generalsekretär des ZK der KPdSU und Vorsitzende des Präsidiums des Obersten Sowjets der UdSSR, Leonid Breshnew, hatte am Montag im Moskauer Kreml ein Gespräch mit dem Präsidenten Finnlands, Urho Kekkonen, berichtet TASS. Kekkonen weilt gegenwärtig zur Teilnahme an den Jubiläumsfeierlichkeiten aus Anlaß des 60 ...

  • Politischer Ausschuß der UNO schloß die Abriistungsdebatte ab

    Jüngste bedeutsame Vorschläge der UdSSR sehr positiv bewertet

    New York (ADN-Korr.). Der Erste (Politische) Ausschuß der XXXII. UNO- Vollversammlung beendete am Montag die allgemeine Debatte über die Abrüstungsproblematik. Annähernd 100 Sprecher hatten das Wort ergriffen. „Nachdrücklicher denn je" seien in der Aussprache wirksame Maßnahmen gegen das „von gewissen entspannungsfeindlichen Kräften geschürte Wettrüsten gefordert worden", betonte DDR-Delegierter Botschafter Dr ...

  • Kurz berichtet

    Erste Metrolini« Taschkents Taschkent. In der usbekischen Hauptstadt ist am Sonntag die erste Strecke der Metro iin Betrieb genommen worden. Sie ist 1.2,2 Kilometer lang. Vollversammlung der IMCO London. Die 10. Vollversammlung der zwischenstaatlichen beratenden Seeschiffahrtsorganisation (IMCO) begann am Montag in London ...

  • Internationale Solidarität mit Demokraten der BRD

    Über 80 ausländische Delegationen zu Konferenz in Oldenburg

    Bonn (ND-Korr.). Für die internationale Konferenz der Gegner der Berufsverbote, die vom 12. bis 13. November dieses Jahres in Oldenburg stattfinden soll, haben sich bis Wochenanfang über 80 ausländische Delegationen angesagt. Nachdem unter anderen 33 italienische Senatoren für die Abhaltung der Konferenz eingetreten sind, hat jetzt auch die Vorsitzende der Sozialdemokratischen Partei der Niederlande, Ina van Heuvel, ihr Kommen angekündigt ...

  • London: Gewerkschafter vor Grunwick festgenommen

    Lomdon (ADN-Korr.). Über hundert Gewerkschafter wurden am Montag vor der ILondoner Filmentwicklungsfabrik Grunwick bei Demonstrationen zur Unterstützung der seit August vergangenen Jahres streikenden Arbeiter des Betriebes festgenommen. Die Grunwick-Arbeiter fordern unter anderem die Anerkennung des Rechts auf gewerkschaftlichen Zusammenschluß durch die Betriebsleitung und die Bezahlung nach geltenden Tarifen ...

  • Erste Wahlen in Surinam

    Paramaribo (ADN/ND). In der lateinamerikanischen Republik Surinam (ehemals Niederländisch-Guayana) haben die ersten Wahlen seit der vor genau zwei Jahren erreichten Unabhängigkeit stattgefunden. Als Sieger sind die Parteien der Regierungskoalition unter Premier Henck Arron, Führer der Nationalen Partei Surinams (NPS), hervorgegangen ...

  • NATO-Befehlshaber verlangt Neutronenbombe für Europa

    Pittsburgh (ADN). Der oberste NATO- Befehlshaber in Europa, USA-General Haig, ist der Meinung, daß der Besitz der Neutronenwaffe für die NATO notwendig sei. Das erklärte er der US- Armeezeitung „Stars and Stripes" zufolge in der vergangenen Woche in Pittsburgh. Damit werde der politischen Führung ein „wesentlich beweglicherer nuklearer Einsatz" ermöglicht, als durch andere Atomwaffen, sagte er ...

  • DGB-Tag protestiert gegen den Neonazismus

    Abbau der Recht* gebrandmarkt

    Nürnberg (ADN). Mit aller Entschiedenheit haben die Delegierten des Gewerkschäftstages des DGB-Kreises Nürnberg am Wochenende die zunehmenden neonazistischen Aktivitäten in der BRD verurteilt und von den Behörden ein Verbot aller faschistischen Veranstaltungen gefordert. Sie verlangten eine verstärkte Aufklärung in Schulen und Medien über die Verbrechen der Hitlerdiktatur und wendeten sich gegen Versuche, den Neofaschismus hoffähig zu machen ...

  • Ausschreitungen durch faschistische Kräfte

    In Bochum vier Jugendlich* verletzt

    Bonn (ADN). Über weitere Ausschreitungen von konservativen Kräften in der BRD berichtet am Montag die Progress Presse Agentur (PPA). So setzten in Bochum Neofaschisten Tränengas ein, um eine Veranstaltung der sozialistischen Jugend „Die Falken" zu stören. Dabei wurden vier Jugendliche verletzt. In Düsseldorf fielen 150 Mitglieder einer sogenannten „Schützenvereinigung" über eine Gruppe von Jugendlichen her ...

  • Glückwunsch für Erbauer des Wasserkraftwerkes Ust-Ilimsk

    Moskau (ADN-Korr.). Leonid Breshnew hat den Erbauern des Wasserkraftwerkes von Ust-Ilimsk zu ihren Erfolgen im sozialistischen Wettbewerb anläßlich des 60. Jahrestages der' Oktoberrevolution herzliche Glückwünsche übermittelt. Die Werktätigen auf dieser Großbaustelle des Kommunismus in Sibirien hatten am Vorabend des Jubiläums ihre Verpflichtung, das Kraftwerk auf die projektierte Gesamtleistung von 3600 Megawatt zu bringen, erfüllt ...

  • Lebenstange Freiheitsstrafe für SS-Verbrecher gefordert

    Amsterdam (ADN). Eine lebenslange Freiheitsstrafe für den SS-Verbrecher Pieter Menten hat die niederländische Staatsanwaltschaft gefordert. Wie der Staatsanwalt am Montag vor einer Sonderstrafkaromer in Amsterdam erklärte, stehe „unumstößlich" fest, daß Menten im Sommer 1941 in SS-Uniform an Massenerschießungen polnischer Juden teilgenommen hat und „dabei eine führende Rolle spielte", meldet DPA ...

  • 6000 BRD-Firmen mit Pretoria im Geschafft

    Hamburg (ADN). Rund 6000 BRD-Firmen stehen mit südafrikanischen Unternehmen in Geschäftsverbindungen. Sowohl für die Rohstoffversorgung als auch für den Export beider Länder hat das Wirtschaftskomplott Bonn—Pretoria große Bedeutung. Das bestätigte die in Hamburg erscheinende Wochenzeitung „Die Zeit" in ihrer jüngsten Ausgabe ...

  • Pinochet-Junta dekorierte Bonner Militärattache

    Bonn (ADN). Der ehemalige Militärattache der BRD in Chile, Oberstleutnant Kurt Mathes, hat zum Abschluß seiner Tätigkeit einen Verdienstorden der Junta erhalten, meldet DPA. Bei der Verleihung hat Mathes der Agentur zufolge von „Verdiensten" der Junta gesprochen und gesagt, „es sei wichtig, daß eine Militärregierung in einer Welt, ,die nach links abdrifte', dieser Tendenz entgegenwirke" ...

  • Tel Aviv sichert den Rassisten Beistand zu

    Tel Aviv (ADN). Ungeachtet des Vom UNO-Sicherheitsrat gegen Südafrika verhängten Waffenembargos hat der israelische Außenminister Dayan am Sonntag das Apartheidregime des Beistandes seines Landes versichert. „Südafrika war immer ein Freund Israels", erklärte Dayan. '- Zwischen beiden Ländern gibt es ...

  • Wieder Prratenakt Israels

    Beirut (ADN-Korr.). Libanesischen Fischern ist es am Montagnachmittag gelungen, die Leichen von drei ihrer Kameraden aus dem Mittelmeer zu bergen. Am Vortage hatten israelische Kriegsschiffe, die in die libanesischen Hoheitsgewässer eingedrungen waren, ein hölzernes Boot mit drei libanesischen Fischern an Bord versenkt ...

  • neue politische Bewegung

    Portugals SP-Lmke gründen

    Lissabon (ADN-Korr.). Auf einem Treffen von Mitgliedern der portugiesischen Regierungspartei, der sozialdemokratischen SP> ist die Formierung einer neuen politischen Bewegung, der „Sozialistischen und Demokratischen Linken", angekündigt worden. Dem am Montag veröflfentlichten Kommunique zufolge soll die neue Bewegung alle diejenigen SP-Mitglieder mobilisieren, die vom Kurs der Parteiführung „enttäuscht und desillusioniert" sind ...

  • Woche massiver Streiks hat in Italien begonnen

    Rom (ADN-Korr.). Mit einem ganztägigen Streik von über 400 000 Beschäftigten der staatlichen Nahrungsmittelbetriebe begann am Montag eine Weche umfassender Streikaktionen gegen neue Entlassungen und wachsende Krisenlasten in Italien. Mit Arbeitsniederlegungen der Eisenbahner, der Bau- und Metallarbeiter sowie der Werktätigen der Chemieindustrie werden in den nächsten Tagen mehrere Millionen Beschäftigte in den Ausstand treten ...

  • Mogambiques Devisentransfer unter Regierungskontrolle

    Maputo (ADN-Korr.). Die Regierung der Volksrepublik Mocambique hat als Antwort auf die fortgesetzten Sabotageaktionen der inneren und äußeren Reaktion ab sofort die Kontrolle über sämtliche Devisentransaktionen und -Operationen mit dem Ausland übernommen. Die Bank von Mocambique, so heißt es in einem entsprechenden Erlaß, ist künftig als einziges Finanzinstitut des Landes berechtigt, derartige Transaktionen auszuführen ...

  • Reaktion marschierte in Porto

    Lissabon (ADN-Korr.). Mehrere tausend Anhänger rechtsextremistischer Verbände haben sich am Wochenende in der nordportugiesischen Stadt Porto unter antikommunistischen und antisowjetischen Losungen zusammengerottet. Pressemeldungen zufolge gestaltete sich der Aufmarsch zugleich zu einer provokatorischen Demonstration gegen die demokratische Ordnung in Portugal ...

  • Was sonst noch passierte

    Nachdem in einem Mietshaus in San Francisco mehrere Polizisten vergeblich nach einem Einbrecher gefahndet hatten, machte der Hausbewohner James Ramsey auf seinen Kater aufmerksam, der in Lauerstellung vor einer fremden Wohnung hockte. Das gewaltscme öffnen der Wohnungstür lohnte sich; der Gesuchte hatte sich hier unter einem Bett versteckt ...

  • SWAPO plädiert für Wirtschaftssanktionen

    London (ADN). Allein wirtschaftliche Sanktionen können eine effektive Kampfform gegen Pretoria sein, heißt es in einer am Montag in London verbreiteten Erklärung der Südwestafrikanischen Volksorganisation (SWAPO). Das Waffenembargo sei zwar ein notwendiger Schritt, aber zu wenig wirkungsvoll.

  • Louis Aragon bei Leonid Breshnew

    Moskau (ADN). Leonid Breshnew empfing am Montag den französischen Schriftsteller Louis Aragon, Träger des Lenin- Friedenspreises. Leonid Breshnew hatte mit Louis Aragon, der vor wenigen Wochen seinen 80. Geburtstag beging, eine herzliche und freundschaftliche Unterredung.

Seite 8
  • Zeitgewinn für Bürger und die Handwerker

    Territoriale Rationalisierung im Stadtbezirk Lichtenberg

    Nicht umsonst traf man sich immer wieder im Rathaus Lichtenberg, um über den Fortgang der Rekonstruktion der Frauenklinik im Oskatr-Ziethen- Krankenhaus zu beraten. Viele Lichtenberger Kollektive — zu denen auch Heimwerkerbrigaden zählten — haben dazu beigetragen, daß zur steigenden Geburtenzahl auch der rechte Raum für eine gute medizinische Betreuung kommt ...

  • t600 Bertin-Motive aus mehreren Jahrhunderten

    Foto-Riechel in der Brückenstraße bietet alte Postkarten an

    Das Geschäft in der Brückenstraße 15, nahe dem S-Bahnhof Jannowitzbrücke, zählt täglich viele Kunden. Dort kann man nicht nur Expreß-Paßbilder innerhalb von zwei Stunden erhalten, sondern auch Filme entwickeln lassen. Außerdem bietet Foto-Riechel einen weiteren Kundendienst, den Berliner und Besucher unserer Hauptstadt gern in Anspruch nehmen ...

  • Vorf ertigungsstätte wurde als Jugendobjekt übergeben

    Initiativen im Betonwerk Rummelsburg des Tiefbaukombinats

    Als bisher größtes Jugendobjekt im Berliner Tiefbaukombinat wurde am gestrigen Montag den Mitgliedern des sozialistischen Jugendverbandes das Betonwerk Rummelsburg übergeben. Diese Vorfertigungsstätte für Abwasserrohre, Schachtringe, Kabelformsteine und Abdeckplatten ist zugleich das wichtigste Intensivierungs- und Rationalisierungsvorhaben der Berliner Tiefbauer ...

  • Für die Befreiung der „Wilmington 10"

    Während der am Montag begonnenen „Woche der Freundschaft und Solidarität" an der Berliner Humboldt-Universität findet im Auditorium maximum eine Versammlung der studentischen Jugend statt, auf der die Schwester des in den USA eingekerkerten Bürgerrechtskämpfers Reverend Ben Chavis, Francine Chavis, sprechen wird ...

  • Songs und Lyrik in allen Sälen

    In Hörsälen und Mensen werden vom 10. bis 13. November Lieder und Gedichte von Freundschaft und Solidarität künden, vom Jahre 17 und unserem Heute — die FDJ der Humboldt-Universität lädt zu den 4. Lyrik- und Songtagen „Der Rote Oktober verändert die Welt". Neben Singegruppen der Universität — zum Beispiel „Karls Enkel" — tretet) auch Singegruppen aus Betrieben der Hauptstadt und der Republik auf: die „Rotkehlchen", der „OktoberJdub", der „Nerudaclub" und Barbara Thalheim ...

  • Ein neues Studienjahr an der Frauenakademie beginnt

    In diesen Tagen beginnt an den acht Frauenakademien der Häuptstadt das neue Studienjahr. Über 1000 Frauen nehmen an den 78 Zyklen teil. Der Vortrag „Die Bedeutung der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution für die Befreiung der Frau" gibt in allen Stadtbezirken den Auftakt. Zu den Teilnehmerinnen1 an den Frauenakaidemien gehören junge Frauen und auch Frauen aus den Kreisen des Handwerks und der Gewerbetreibenden, die durch persönliche Gespräche in den DFD-Gruppen gewonnen wurden ...

  • Jeder dritte Hauptstädter ist Mitglied der DSF

    21 Kollektive der Hauptstadt: erhalten in diesen Tagen in Würdigung ihrer Leistungen bei der Festigung des Bündnisses mit der Sowjetunion die Ehrennadel der Gesellschaft für Deutsch-Sowjetische Freundschaft in Gold. Gegenwärtig tragen in Berlin rund 10 000 Kollektive den Ehrennamen „Kollektiv der DSF", etwa 3000 weitere Kollektive bemühen sich um diese Auszeichnung ...

  • Zeitschriften aus der UdSSR

    Ausstellungspavillon der Presseagentur „Nowosti" eröffnet

    Ein Ausstellungspavillon der sowjetischen Presseagentur „Nowosti" ist am Montag in Berlin eröffnet worden. Der Pavillon an der Friedrichsstraße/Ecke Unter den Linden symbolisiert in Form und Gestaltung die „Drushba-Trasse" und soll mit interessanten Fotos und Diapositiven einen Einblick in das Leben der Sowjetunion geben ...

  • Die kurze Nachricht

    KABARETT. Am 11. und 12. November findet im Puppentheater Berlin am S-Bahnhof Greifswalder Straße eine „Kabarettistische Sternstunde" statt. Jeweils ab 19.30 Uhr treten die Ihabetiker, die Hamdelsknaüer, die CENTRUM- Treffer und Mitglieder des Ensembles Roter Pfeffer auf. Das Kreiskulturhaus Mitte nimmt Kartenbestellungen unter der Rufnummer 214 7149 entgegen ...

  • 100 Jahre Physiologisches Institut der Universität

    Mit Vorträgen zur Geschichte und zu neuen Forschungsergebnissen des Physiologischen Instituts der Berliner Humboldt-Universität wurde am Montag auf einem Festkolloquium das 100jährige Bestehen des Instituts gewürdigt. Namhafte Experten ausi der DDR sowie aus dem Ausland widmeten sich insbesondere den wissenschaftlichen Leistungen, die dem Institut und seinen Mitarbeitern, unter ihnen Prof ...

  • Einbrecher durch die Volkspolizei festgenommen

    Durch die Volkspolizei wurden zwei Männer festgenommen, denen bisher 50 Wohnungseinbrüche in mehreren Berliner Stadtbezirken mit einem Schaden von über 30 000 Mark nachgewiesen werden konnten. Die Täter brachen vorwiegend in Wohnungen der oberen Stockwerke von Altbauten ein. Durch Klingeln oder Klopfen an der Wohnungstür überzeugten sie sich von der Abwesenheit der Bewohner ...

  • Selbstwählferndienst

    Ab sofort können die Berliner Fernsprechteilnehmer im internationalen Selbstwählferndienst Orte in der SR Rumänien erreichen. Ortsnetze und Kennzahlen: Bukarest 0 64 00; Brasov 06 40 21, Braila 06 40 38; Craiova 06 40 41, Cluj 06 40 51, Constanza 06 40 16; Pitesti 06 40 76, Ploiesti 06 40 71; Timisoana 06 40 61, Sibiu 06 40 24 ...

  • Mitteilung der Partei

    Mittwoch, dem 9. November 1977, 15.30 bis 17.30 ÜBr in der Bildunjgsstätte der, Bezirksleitung der SED, Französische Straße 35, statt. Thema: Grundfondsökonomie — Faktor der Intensivierung. Lektor: Genosse Wolf gang Kremer, Lehrstuhl Sozialistische Betriebswirtschaft an der Gewerkschaftshochschule „Fritz Heckert" beim Bundesvorstand des FDGB ...

Seite
Neuesdeutschland Festlicher Empfang im Kongreßpalast des Kreml Delegation der DDR aus der Sowjetunion zurückgekehrt
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen