25. Aug.

Ausgabe vom 30.11.1976

Seite 1
  • Vorbildliche Pflichterfüllung unserer Grenzsoldaten gewürdigt

    Vaterländischer Verdienstorden in Gold für die Grenztruppen / Weitere Auszeichnungen verliehen

    Berlin (ADN/ND). Der Staatsrat und der Ministerrat der DDR haben hervorragende Leistungen und Verdienste bei der Sicherung der Grenzen des sozialistischen deutschen Arbeiter-und- Bauern-Staates -mit der Verleihung hoher staatlicher Auszeichnungen gewürdigt. Die Ehrungen nahm am Montag das Mitglied des Politbüros des ZK der SED Armeegeneral Heinz Hoffmann, Minister für Nationale Verteidigung, auf einem festlichen Appell anläßlich des 30 ...

  • Neue Friedensinitiative wird weltweit begrüßt

    Anhaltend starkes internationales Echo auf Bukarester Tagung

    Berlin (ADN/ND). Die Ergebnisse der Bukarester Tagung des Politischen Beratenden Ausschusses der Teilnehmerstaaten des Warschauer Vertrages standen auch am Wochenanfang im Mittelpunkt des Interesses der Weltöffentlichkeit. In Artikeln und Kommentaren führender Zeitungen wurde unterstrichen, daß die friedliebenden und fortschrittlichen Kräfte aller Kontinente diese neue Initiative der sozialistischen Gemeinschaft nachhaltig begrüßen ...

  • Herzliche Gruße an die befreundete VOR Jemen

    Telegramm zum 9. Jahrestag der Erringung der Unabhängigkeit

    Generalsekretär des Zentralkomitees der Vereinigten Politischen Organisation Nationale Front der Volksdemokratischen Republik Jemen Genossen Abdel Fattah Ismail Vorsitzenden des Präsidialrates der Volksdemokratischen Republik Jemen Genossen Salem Robaya Ali Vorsitzenden des Ministerrates der Volksdemokratischen ...

  • Allseitige Planerfüllung

    Den Plan erfüllen — das ist bei uns eine Sache der Arbeiterehre. Der Plan eines Betriebes verkörpert die Verantwortung und die, Pf lichten des betreffenden Betriebskollektivs gegenüber der Gesellschaft. Er besagt, was der Betrieb zur weiteren erfolgreichen Verwirklichung der Hauptaufgabe in ihrer Einheit von Wirtschafts- und Sozialpolitik beizutragen hat, und an den Ergebnissen spürt jeder, daß sich gute Arbeit für alle lohnt ...

  • Haltung der DDR hilft Volkskampf Angolas

    Schreiben des Präsidenten Dr. Agostinho Neto an Erich Honecker

    zum- 1. Jahrestag der Ausrufung der Unabhängigkeit Angolas erhalten habe, ist es mir eine Freude, Ihnen im Namen des Volkes von Angola, des Zentralkomitees der MPLA, der Regierung den Volksrepublik Angola sowie in. meinem eigenen Namen unseren herzlichen Dank auszusprechen. Die ausgezeichneten Gefühle, ...

  • Millionen Werktätige im Kampf gegen Krisenlasten

    Rom (ADN). Mit neuen machtvollen Aktionen protestieren Millionen italienische Werktätige gegen die Lasten der Krise. Am Montag begannen die Beschäftigten der Fernschreiberbüros und der Nachrichtenagenturen nach einem Aufruf der drei größten Gewerkschaftsverbände mit dem Ausstand. Heute wollen etwa sieben Millionen Industriearbeiter Italiens in den Streik treten ...

  • Spanische Polizei verhaftete Kommunisten im Baskenland

    Madrid (ADN). In San Sebastian hat die Polizei Francisco Idiaques, Mitglied des Exekutivkomitees der KP des Baskenlandes, verhaftet. Ihm wird die Verbreitung illegaler Literatur und die Teilnahme an einer von den Behörden nicht genehmigten Kundgebung zur Last gelegt. Weiter wurde das Mitglied der KP des Baiskenlandes Juan Franc» festgenommen ...

  • Konferenz über Musik in Berlin beendet

    Gäste aus 17 Ländern berieten

    Berlin (ADN). Nach dreitägiger Dauer ging am Montag in Berlin eine Konferenz der Europäischen Regionalgruppe des Internationalen Musikrates (IMC), einer Unterorganisation der UNESCO, zu Ende. Sie stand unter dem Thema „Gewinnung eines neuen Musikpublikums". An ihr beteiligten sich Musiker, Wissenschaftler und Pädagogen aus 17 Ländern Europas ...

  • Vaterländischer Verdienstorden für Chef der Grenztruppen

    Berlin (ADN). Für hervorragende Leistungen bei der Führung der Grenztruppen verlieh der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, dem Stellvertreter des Ministers für Nationale Verteidigung und Chef der Grenztruppen der DDR, Generalleutnant Erich Peter, den Vaterländischen Verdienstorden in Gold ...

  • In dieser Ausgabe:

    ...

Seite 2
  • Die Schätze gemeinsam gehoben

    Soziaiistische Ingenieurorganisation setzte sich anspruchsvollere Leistungsziele im Wettbewerb

    Berlin (ADN). Die hochgesteckten Ziele für den Leistungszuwachs durch Wissenschaft und Technik, die für diesen Fünfjahrplanzeitraum ins Visier genommen sind, wollen die über 220 000 Mitglieder der Kammer der Technik in unserer Republik mit neuen Initiativen realisieren und möglichst noch überbieten helfen ...

  • Okonomenkonfereni über Prägen der Intensivierung

    mm Wissenschaftler der UdSSR und DDR erörtern weitere Vorhaben

    Berlin (ND). Am Montag begann in Berlin die 2. Tagung der Gemeinsamen Kommission der Ökonomen der UdSSR und der DDR. Die bis zum 4. Dezember dauernde Konferenz befaßt sich mit „Problemen der Intensivierung der sozialistischen erweiterten Reproduktion und der Erhöhung ihrer Effektivität unter den Bedingungen der sozialistischen ökonomischen Integration" ...

  • Erfüllung der Hauptaufgabe Gewahr für erfolgreichen Weg

    Werner Krolikowski sprach vor leitenden Parteifunktionären

    Berlin (ND). Im zentralen Vortragszyklus zu theoretischen Grundproblemen der Politik der SED sprach am Montag Werner Krolikowski, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Erster Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR, zu dem Thema: „Der IX. Parteitag der SED über die Fortsetzung des politischen Kurses der Hauptaufgabe ...

  • Botschafter übergaben ihre Beglaubigungsschreiben

    Erich Honecker empfing Diplomaten im Amtssitz des Staatsrates Dänemark

    Berlin (ADN). Zur Entgegennahme des Beglaubigungsschreibens empfing der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, am Montag den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter des Königreiches Dänemark, Hans Severin Möller. Botschafter Möller übermittelte freundliche Grüße der Königin Margrethe II ...

  • Mit dem niedrigsten Aufwand höchste Ergebnisse erzielen

    Wie auf der 2. Tagung des ZK durch Genossen Erich Honecker hervorgehoben, erfordern es die Hauptziele unserer ökonomischen Entwicklung, alle Fragen des Kampfes um höhere Effektivität im neuen Licht zu sehen und mit größter Konsequenz zu lösen. Eingehend erläuterte das Mitglied - des Politbüros die vom IX ...

  • Vertiefung der sozialistischen ökonomischen Integration

    Der vorgesehene Leistungszuwachs in der Volkswirtschaft wird in hohem Maße über die planmäßige und effektive Durchführung der Investitionen erbracht, mit deren Hilfe der höchstmögliche wissenschaftlich-technische Fortschritt organisiert werden^ muß. Große Reserven sind durch die Rationalisierung, insbesondere die Rekonstruktion, durch die bedeutende Verbesserung der zeitlichen Auslastung der Grundfonds und die intensive Nutzung des gesellschaftlichen Arbeitsvermögens zu erschließen ...

  • Delegation der DDR wurde in Mexiko herzlich begrüßt

    Begegnung Horst Sindermanns mit Außenminister Alfonso Garcia

    Mexiko-Stadt (ADN-Korr.). Eine DDR-Delegation unter Leitung des Stellvertreters des Vorsitzenden des Staatsrates Horst Sindermann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Präsident der Volkskammer, traf am Montag in Mexiko-Stadt ein. Sie wird einer offiziellen Einladung folgend an den Feierlichkeiten anläßlich der Amtseinführung des mexikanischen Staatspräsidenten Jose Lopez Portillo teilnehmen ...

  • Gäste aus Rumänien beim Präsidenten des Nationalrates

    Berlin (ADN), Der Präsident des Nationalrates der Nationalen Front der DDR, Prof. Dr. Dr. Erich Cörrens, empfing am Montag die Delegation des Landesrates der Front der Sozialistischen Einheit der SR Rumänien zu einem abschließenden Gespräch. Die von Ludovjc Fazekas, Kandidat des Politischen Exekutivkomitees des ZK der RKP, 1 ...

  • Treffen mit Persönlichkeiten nordeuropäischer Länder

    Berlin (ND). Der weitere Kampf der gesellschaftlichen Kräfte Europas für Frieden, Sicherheit, Zusammenarbeit, Rüstungsbegrenzung und Abrüstung stand am Wochenende in Rostock im Mittelpunkt eines Treffens von Persönlichkeiten des gesellschaftlichen Lebens aus Dänemark, Finnland, Norwegen und Schweden mit dem DDR-Komitee für europäische Sicherheit und Zusammenarbeit ...

  • Jugoslawischer Botschafter gab in Berlin Empfang

    Berlin (ADN). Anläßlich des Nationalfeiertages der Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawien gab der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der SFRJ in der DDK, Müos Melovski, am Montag in Berlin einen Empfang. Seiner Einladung waren gefolgt: die Mitglieder des Politbüros des ZK der ...

  • Italienische Professoren beendeten DDR-Aufenthalt

    Berlin (ADN). Auf Einladung der Liga für Völkerfreundschaft der DDR weilte eine Delegation von Professoren der medizinischen Fakultäten der Universitäten Rom und Pavia, darunter der De^ kan der medizinischen Fakultät der katholischen Universität Rom, Prof. Antonio Sanna, bis Montag zu einem Besuch in der DDR ...

  • Grüße an die Volksrepublik Benin zum Nationalfeiertag

    Berlin (ADN). Der Generalsekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und Vorsitzende des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik, Erich Honecker, und der Vorsitzende des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik, Willi Stoph, übermittelten- dem Präsidenten der Volksrepublik Benin und Chef der Revolutionären Militärregierung, Oberstleutnant Mathieu Kerekou, herzliche Glückwünsche zum Nationalfeiertag ...

  • Cocktail anläßlich des albanischen Befreiungstages

    Berlin (ADN). Aus Anlaß des Nationalfeiertages der Volksrepublik Albanien, des 32. Jahrestages der Befreiung, gab der Geschäftsträger a. i. der Volksrepublik Albanien in der DDR, Engjell Kolaneci, einen Cocktail. Der Einladung waren der Staatssekretär und 1. Stellvertreter des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten, Dr ...

  • Armeegeneral Raul Castro zu Beförderung beglückwünscht

    Berlin (ADN). Der Minister für Nationale Verteidigung der DDR, Armeegeneral Heinz Hoffmann, hat dem Ersten Stellvertreter des Ministerpräsidenten und Minister der Revolutionären Streitkräfte der Republik Kuba, Armeegeneral Raul Castro Ruz, zu seiner Beförderung zum Armeegeneral die herzlichsten Glückwünsche übermittelt ...

  • Tiefempfundenes Mitgefühl an türkische Staatsmänner

    Berlin (ADN). Aus Anlaß der schweren Erdbebenkatastrophe in der Türkei übermittelten der Generalsekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und Vorsitzende des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik, Erich Honeckerf dem Präsidenten der Republik Türkei, Fahri S ...

  • Ehrenname „M. Katukow für sowjetisches Garderegiment

    Wfinsdorf (ADN/ND). Den Ehrennamen „Marschall der Panzertruppen Michail Katukow" verlieh der Ministerrat der UdSSR dem Tschertkower Gardepanzerregiment. Dieser Truppenteil, Träger von sechs Orden, setzt die Traditionen der 4. Panzerbrigade fort. Die Brigade war im August 1941 gebildet und unter ihrem Kommandeur, dem zweifachen Held der Sowjetunion Michail Katukow, als erster Panzerverband der Sowjetarmee im November 1941 mit dem Gardetitel ausgezeichnet worden ...

  • CSSR

    Berlin (ADN). Der Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, empfing am Montag den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der CSSR in der DDR, Frantisek Hamouz, zur Entgegennahme seines Beglaubigungsschreibens. Der Botschafter übermittelte brüderliche Grüße des Generalsekretärs des Zentralkomitees der KPTsch und Präsidenten der CSSR, Gustav Husäk, die auf das herzlichste erwidert wurden ...

  • ZK der SED gratuliert

    Genossen Paul Baender Herzliche Glückwünsche zum 70. Geburtstag übermittelt das ZK der SED Genossen Paul Baender in Berlin. Seit fast 50 Jahren Mitglied der Arbeiterpartei zeugen sein Kampf gegen den Faschismus und seine erfolgreiche Arbeit in allen ihm übertragenen Funktionen von enger Klassenverbundenheit und unentwegtem persönlichem Einsatz für Sozialismus und Frieden ...

  • Symposium zu aktuellen Fragen des Dokumentarfilms

    Berlin (ADN). Ein dreitägiges internationales Symposium zu aktuellen Problemen des Dokumentarfilms und der Fernsehpublizistik begann am Montag in der DDR-Hauptstadt. In der Kongreßhalle am Alexanderplatz beraten 90 Dokumentaristen, Filmwissenschaftler und Publizisten aus 35 Ländern, darunter von der PLO und vom Komitee Antifaschistisches Chile, das Thema „Der antiimperialistische Film — Begegnungen und Erfahrungen der Internationalen Leipziger Dokumentär- und Kurzfilmwoche 1976" ...

  • Militärabordnung der DDR in Havanna eingetroffen

    Havanna (ADN-Korr.). Eine Militärdelegation der ,DDR unter Leitung von Generaloberst Heinz Keßler, Stellvertreter des Ministers für Nationale Verteidigung und Chef des Hauptstabes der NVA, ist zur Teilnahme an den Feierlichkeiten anläßlich des 20. Jahrestages der Landung der „Granma" und der Gründung der Revolutionären Streitkräfte der Republik Kuba in Havanna eingetroffen ...

  • Freundschaftliches Gespräch mit Gewerkschaftsbund DISK

    Berlin (ADN). Zu einem freundschaftlichen Gespräch empfing Johanna Töpfer, Mitglied des ZK der SED und Stellvertreter des Vorsitzenden des Bundesvorstandes des FDGB, am Montag eine Delegation des Progressiven Gewerkschaftsbundes der Türkei (DISK) unter Leitung des nationalen Vorsitzenden Kemal Tuerkler ...

  • Danktelegramm aus Libanon für Glückwunschadresse

    Berlin (ADN). In einem Telegramm an den Generalsekretär des Zentralkomitees der SED und Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, dankte der Präsident der Republik Libanon, Elias Sarkis, herzlich für die ihm anläßlich des libanesischen Nationalfeiertages übermittelten Grüße und Glückwünsche ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKriONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Günter Schabowski, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, steilvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessei, Dr. Jochen Zimmermann

  • Mexiko

    Berlin (ADN). Am Montag empfing der Generalsekretär des ZK der SED und Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Erich Honecker, den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der Vereinigten Mexikanischen Staaten, Guillermo Corona Munoz, zur Entgegennahme des Beglaubigungsschreibens.

Seite 3
  • Höhere Renten für 3,4 Millionen

    Mehr als sechs Milliarden Mark zur weiteren Verbesserung der Lebenslage der Veteranen der Arbeit

    Die im Gemeinsamen Beschluß des ZK der SED, des Bundesvorstandes des FDGB und des Ministerrates der DDR vom 27. Mai 1976 festgelegten Maßnahmen zur Erhöhung, der Renten ab 1. Dezember werden die materielle Lage von über 3,4 Millionen Veteranen der Arbeit weiter verbessern. Allein diese sozialpolitische Maßnahme, mit der die Rentenreform fortgeführt und die Sozialfürsorge weiter ausgebaut wird, erfordert über sechs Milliarden Mark in diesem Fünfjahrplan ...

  • Die neue Rechnung

    Die Gressower holten sich die Wissenschaft ins Haus. Mitarbeiter des Forschungszentrums für Tierproduktion Dummerstorf-Rostock fanden nämlich heraus, daß im Futter mehr steckt als bisher angenommen wurde. Die Rostokker Forscher wiesen in einem neuen Bewertungssystem jedem Mittel den richtigen Platz zu, gaben der Praxis so die Möglichkeit in die Hand, wirklich gut zu füttern, nämlich auf wissenschaftlicher Grundlage ...

  • Elektronische Maschinisten fuhren jetzt Schiffsmotoren

    Neubauten von DDR-Werften werden 16 Stunden wachfrei gefahren

    Mit automatisch ferngesteuerten Großdieselmotoren sind zur Zeit acht Hochseefrachter der sowjetischen und DDR-Handelsflotte, die auf der Rostocker Warnowwerft gebaut wurden, ausgerüstet. Die Besatzungsmitglieder dieser Schiffe erhalten damit als erste die Möglichkeit, ihre schwimmenden Transporter nach einer Eigenentwicklung des VEB Schiffselektronik Rostock über 16 Stunden wachfrei zu fahren ...

  • Die Veredlung

    Grundlage aller Arbeit der Gressower ist das DDR-Futterbewertungssystem. Das jährlich eingesetzte Futter in dieser LPG hat immerhin einen Wert von 5,8 Millionen Mark — ein Vermögen, das "zu Milch und Fleisch veredelt in diesem Jahr einen Wert von 13,5 Millionen Mark erbringen soll. Einer der Sachwalter dieses Vermögens ist Futtermeister Klaus Roxin, Stellvertreter des Vorsitzenden und verantwortlich für die Futterwirtschaft in der LPG ...

  • Pie Partner

    Das alles schafft er natürlich nicht allein. Er hat versierte Partner an seiner Seite. Burghard Hinze, Ökonom der LPG, ist ein Meister mit Rechenstab und Tabellen. Er, der eine Stütze der sozialistischen Betriebswirtschaft in der Genossenschaft ist, weist auch genau die Kosten für jede energetische Futtereinheit nach ...

  • Die Ergebnisse

    Den Effekt der wissenschaftlichen Fütterung in allen Ställen zu erhöhen, dienen nun auch Notizen im Buch der Viehwirtschaft. Ähnlich den Bordtouchfü'hrern in der Pflanzenproduktion vermerken seit einigen Wochen Melker die Erfahrungen der Besten, aber auch all das, was eine hohe Milchproduiktion noch hemmt ...

  • Neues wachst, das Alte wird schöner1

    Die Städte unserer Republik bringen ihre Schönheiten immer besser zur Geltung - in Neubaugebieten wie in Siedlungen mit alten Wohnhäusern. Hier wie dort zeigt sich, daß mit dem Wohnungsbauprogramm, dem Kernstück des sozialpolitischen Programms der SED, im ganzen Lande ein großer Aufschwung in der Bautätigkeit eingeleitet worden ist ...

  • Das Aktiv

    Bei alledem hat sich ein Kollektiv besonders bewährt: das Futteraktiv. Ihm gehören Vertreter aller zusammenarbeitenden Partner an: aus der KAP und den LPG, die von ihr versorgt werden. Ein Großteil der Ideen für. mehr Futter wurden in den Köpfen der Mitglieder geboren. Aktiv zu sein, wie der Name sagt, das sehen die Mitglieder als ihre Verpflichtung an ...

  • Aus dem Wirtschaftsleben

    1000. Kurbelwellen-Rohling

    Magdeburg. Die Schmiede im Magdeburger Ernst-Thälmann-Werk haben den 1000. Kurbelwellen-Rohling ausgeliefert, den sie nach dem effektiven Stauch- Preß-Verfahren herstellten. Mitte des Vorjahres hatten sie diese in der VR Polen entwickelte Technologie an ihrer großen sowjetischen 3200-Megapond- Presse für die Serienfertigung eingeführt ...

  • Wie sich die Gressower die Wissenschaft ins Haus holen

    Tierernährung auf moderne Weise bringt mehr Fleisch, Milch und Eier aus jedem Kilo Futter Genossenschaftsbauern und Arbeiter vermehren ideenreich ein Vermögen von Millionenwert Notizen in Tagebüchern der Yiehpfleger vermitteln Erfahrungen der Besten im

    Zu allen Zeiten gab es Bauernwörter, die den Wert des Futters für ein ergebnisreiches Wirtschaften auf dem Lande hervorhoben. Wem sind sie nicht bekannt: „Wer gut Cuttert, der gut buttert" oder „Die Kuh melkt durchs Maul". Doch wer buttert heute wirklich gut? Antwort darauf geben beispielsweise die Genossenschaftsbauern der LPG Gressow, Kreis Wismar, ...

  • Jeder zweite ist ein Neuerer

    Leuna. 100 Millionen Mark hat der diesjährige Nutzen aus Neuerervorschlägen im Chemiekombinat Leuna erreicht. Damit sind die Wettbewerbsverpflichtungen der 30 000 Chemiearbeiter auf diesem Gebiet für 1976 erfüllt. Die Neuerer — in Leuna gehört jeder zweite dazu — sparten u. a. Material in Höhe von 23 Millionen Mark ein ...

  • Berufe mit starkem Zuspruch

    Suhl. Rund 4000 junge Facharbeiter werden in den nächsten Jahren das Netz der Dienstleistungen im Bezirk Suhl verstärken. Gegenwärtig steht jeder vierte der inisgesamt 16 000 Lehrlinge des Bezirkes in der Ausbildung für einen Beruf in Dienstleistungsbetrieben. Rund 7700 junge Leute haben seit dem IX ...

  • Mahlen und Fakten

    360 000 Genossenschaftsbauern und Arbeiter der Landwirtschaft, 5960 Tierärzte;und 1500 Wissenschaftler arbeiten auf dem Gebiet der Tierproduktion.

Seite 4
  • Wie Wird Das Wetter

    Neues Deutschtand / 30. November 1976 / Seite 4 WISSENSCHAFT Taucher wollen Riesenmeteor im Japanischen Meer finden Tokio (ADN). Japanische Wissenschaftler wollen jetzt einen Riesenmeteoriten, der vor rund einem Jahr im Japanischen Meer niedergegangen ist, von einem Spezialschiff aus orten und bergen ...

  • Produktion ist ideales Prüffeld für neue Forschungsergebnisse

    „Die Forschung steht hier, auch international, noch ziemlich am Anfang", betont unser Gesprächspartner, „wir haben also gute Chancen, in wissenschaftliches Neuland vorzustoßen, zumal unsder fortwährende Kontakt; ja die direkte Kooperation mit der sozialistischen Produktion das ideale Prüffeld für unsere Arbeit schaffen ...

  • AKADEMIE VEHLACä HKRUN Von Teufelsbacköfen und Brechts Lektüre

    Hünengräber, Riesentische oder Teufelsbacköfen nennt der Volksmund die gewaltigen Bauten aus Findlingssteinen, die über das Mecklenburger Land verstreut sind. Die archäologische Wissenschaft stellte fest, daß diese Steinsetzungen vor etwa 4500 Jahren von der ältesten Bauernbevölkerung dieses Gebietes als Gräber für einzelne oder ganze Sippen errichtet wurden ...

  • Besonderes Augenmerk gilt dem Nachwuchs

    Das Foto auf dem Umschlag der Novemtberausgabe des „Spektrum" — ein Teil des berühmten Felsentempels von Abu Simfoel — weist auf mehrere Artikel über die Mitarbeit der Akademie der Wissenschaften der DDR an Forschungsprogrammen der UNESCO hin. Prof. Dr. Claus Grote, Generalsekretär der AdW, legt in' einem Beitrag dar, wie die DDR, obwohl erst 1972 in die UNESCO aufgenommen, schon lange Zeit zuvor diese Organisation tatkräftig unterstützt hat ...

  • Ernst Thilmanns Kampf gegen die Kriegsgefahr

    „Genosse Thälmann war die Seele der gemeinsamen Antikriegsaktionen der Arbeiter Deutschlands und anderer Länder", heißt es in einer Würdigung zu seinem 50. Geburtstag. Wie Ernst Thälmann und die KPD im Zusammenwirken mit anderen am Frieden interessierten Kräften 1932 gegen die Gefahr eines imperialistischen Krieges kämpften, dokumentiert Bärbel Schindler in einem Beitrag der „Zeitschrift für Geschichtswissenschaft", Heft 11/1978 ...

  • Ein Automat führt Routinemessung aus

    Leipzig (ND). Mit 27 Forschungsleistungen junger Facharbeiter, Ingenieure und Wissenschaftler ist die Akademie der ——"" Wissenschaften der DDR auf der diesjährigen MMM in Leipzig vertreten. Eines der in Halle vier vorgestellten Themen war aus dem Staatsplan Wissenschaft und Technik einem Jugendkollektiv des Zentralinstituts für Kernforschung Rossendorf übertragen worden ...

  • Diplomthemen behandeln auch theoretische Grundlagen

    Womit ein Stichwort gefallen ist, das an die Verantwortung der Hochschule als Erziehungs- und Ausbildungsstätte gemahnt: Technologen, die hier nach heißem Bemühenj ihr Diplom erhalten, stehen den mathematischen, physikalischen, chemischen Grundlagen ihrer Wissenschaft nicht schlechthin aufgeschlossen gegenüber; sie haben bereits während ihrer Studienzeit an Untersuchungen und Überlegungen teilgehabt, bei denen es um eben diese Zusammenhänge ging ...

  • Damit Theorie und Praxis sich wirksam verbinden

    Forschungsabteilung an der TH Karl-Marx-Stadt erkundet technologische Prozesse Von Dr. Günter R a u e

    Unter Technologen gibt es bis heute ein geflügeltes Wort: Technologie ist Erfahrung, ^.n der ^Technischen Hochschule Karl-Marx-Stadij, und nicht nur dort, sagt man anders: Technologie ist Wissenschaft. Dr.-Ing. Hans Gase, Verfechter der zweiten These, sieht zwischen beiden Aussagen freilich keinen Widerspruch, ...

  • Denkarbeit der Technologen für neue Generation von Maschinen

    Man war sich schnell einig, daß dabei der Technologie eine herausragende Rolle zufällt, gilt es doch, mit vertretbarem Aufwand eine neue Generation hochproduktiver Werkzeugmaschinen zu entwickeln und dabei tunlichst Zeit und Material zu sparen, die Kosten zu minimieren, aber die Qualität so zu steigern, daß sich unsere Maschinen in aller Welt sehen lassen können ...

  • Die Mathematik wird ein unverzichtbarer Verbündeter

    Dazu allerdings bedarf es sehr umfangreicher theoretischer Vorarbeiten, da es im Grunde um nicht mehr und nicht weniger als die mathematische Formulierung des grundlegenden Zusammenhanges zwischen Fertigungsaufgabe und Fertigungsprozeß geht. Gerade hier aber wird auch noch einmal ersichtlich, wie unerläßlich für die Weiterentwicklung der Technologie als Wissenschaft von der Produktion interdisziplinäres Herangehen ist ...

  • Isotopenzähler verfügt über viele Einsatzmöglichkeiten

    Budapest (ADN). Mit einem elektronischen Meßgerät kann das Volumen des im Kreislauf zirkulierenden Blutes rasch, genau und wiederholbar bestimmt werden. Das im Werk für elektronische Meßgeräte EMG Budapest entwickelte Gerät arbeitet auf der Grundlage radioaktiver Isotope. Aus der Verdünnung einer geringen, isotopenmarkierten Stoffmenge in der Blutprobe wird auf das unbekannte Gesamtvolumen geschlossen ...

  • Neues aus Lehre und Forschung Philosophisches Kolloquium zur Wissenschaftsentwicklung

    Berlin (ND). „Philosophie und Wissenschaftsentwicklung" heißt das Thema eines zweitägigen Kolloquiums, das am Montag an der Humboldt-Universität zu Berlin begann. Veranstalter ist die Sektion Marxistisch-leninistische Philosophie der hauptstädtischen Alma mater. Philosophen, Physiker, Chemiker und Vertreter anderer Disziplinen -erörtern gemeinsam übergreifende Fragen der Wissenschaftsentwicklung ...

  • Ein Bergstollen im Kaukasus wird zum Neutrinoteleskop

    Moskau (ND). Im Süden der Sowjetunion, im Kaukasus, wurde mit dem Bau einer sogenannten Neutrinostation, eines der wichtigsten astronomischen Projekte der UdSSR, begonnen. Neutrinos sind spezielle Elementarteilchen, die während atomarer Prozesse in der Sonne entstehen und deren Eigenschaften eine Registrierung besonders erschweren ...

  • Geistiges Zentrum des Studentensports

    Berlin (ND). Seit 30 Jahren werden an der Humboldt- Universität zu Berlin Sportlehrer für die sozialistische Oberschule — " ausgebildet. Zum Wirkungsfeld der Sektion zählt auch die Schulsportforschung. Lehrmaterialien, Lehrbücher und Unterrichtshilfen für den Sportunterricht, die von den Berliner Sportwissenschaftlern erarbeitet wurden, bilden eine wertvolle Unterstützung für die Arbeit des Lehrers ...

  • Zweite Phase der Tief bohrung auf der Halbinsel Kola begann

    1 Murmansk (ADN). Die während des Niederbringens einer Tiefbohrung auf der Kola-Halbinsel gewonnenen Erkenntnisse helfen bereits heute bei der Lösung vieler Grundfragen, die mit der Erkundung von Bodenschätzen zusammenhängen. Die Bohrung in dem alten Kristallingesteini hatte bereits vor eineinhalb Jahren eine Tiefe von 7263 Metern erreicht und war seitdem konserviert ...

  • Interessante Aufgabe im Forschungsseminar

    Dresden (ND). Technologische Untersuchungen in Umladehallen der Reichsbahn werden gegenwärtig von Studenten des 4. Studienjahres der Sektion Technische Verkehrskybernetik der Hochschule für Verkehrswesen „Friedrich List" Dresden im Rahmen von Forschungsseminaren vorbereitet. Das Jugendobjekt soll zur Erhöhung des Mechanisierungsgrades im Stückguttransport beitragen und helfen, die Arbeit zu erleichtern und den Arbeitskräftebedarf zu senken ...

  • Taucher wollen Riesenmeteor im Japanischen Meer finden

    Tokio (ADN). Japanische Wissenschaftler wollen jetzt einen Riesenmeteoriten, der vor rund einem Jahr im Japanischen Meer niedergegangen ist, von einem Spezialschiff aus orten und bergen. Dazu wird der Meeresboden unweit der Insel Takamidsima von Tauchern abgesucht. Wie Prof. Dr, Murajama, wissenschaftlicher Mitarbeiter des Japanischen Nationalmuseums, der die Suche nach dem Himmelskörper leitet, erklärte, wird die Masse des Meteoriten auf rund 100 Tonnen geschätzt ...

Seite 5
  • Bald beginnt wieder die Jagd auf dem Holzoval

    Bretter, die unseren Radrennsportlern die Welt bedeuten — immerhin: Auf dem 171 Meter langen Wintervelodrom in der Berliner Werner-Seelenbinder-Halle haben sich schon Gustav-Adolf Schur, Werner Malitz, Siegfried Köhler, Peter Gröning, Wolfgang Schmelzer, Thomas Huschke, Werner Otto, Jürgen Geschke, Hans- Joachim Hartnick, Klaus Grünke und viele, viele andere in Spurtschnelligkeit, Reaktionsvermögen und Taktik geschult, bevor sie im Sommer gewiß nicht wenig davon verwenden konnten ...

  • Beachtliches Spiel gegenOlympiasieger

    DDR-Handballer nach 21:24 gegen UdSSR Turnierzweiter

    Von unserem Berichterstatter Eckhard Galley Der Schlußtag des internationalen Handballturniers von Tbilissi begann mit einem überraschend deutlichen 28:18-Erfolg Polens gegen Rumänien. Zehn Tore Differenz — das brachte den Olympiadritten aus Polen auf 3:3 Punkte und ein günstiges Torverhältnis, das bei der Vergabe des zweiten oder dritten Platzes durchaus entscheiden konnte ...

  • Was Stal Mielec so erfolgreich macht

    hören. Die meisten von ihnen sind aber nicht nur zahlende Mitglieder, sondern ständig Zuschauer der Spiele, Wettkämpfe und änderen Veranstaltungen „ihres" Klubs. Der Klubausweis berechtigt sie zu kostenlosem, ihre Familienangehörigen zu ermäßigtem Eintritt. Mehr noch: Rund 1300 von ihnen — Erwachsene, vor allem auch Jugendliche und Kinder - sind täglich auf den Sportstätten des Klubs bei aktiver sportlicher Betätigung anzutreffen ...

  • Heute in Leipzig Auftakt im Volleyballturnier

    Klangvolle Namen stehen auf der Teilnehmerliste des 8. Internationalen Volleyballturniers der Herren des SC Leipzig um den Pokal des Ministers für Verkehrswesen der DDR. Vom 30. November bis 5. Dezember treffen in Leipzig, Suhl und Erfurt die Landesmeister ZSKA Moskau und SC Leipzig, die Pokalsieger Aero Odelena Voda (CSSR), Honved Budapest und SC Traktor Schwerin sowie Zbrojovka Brno aufeinander ...

  • Kinderferienlager

    Wir suchen ein größeres bebautes oder unbebautes Grundstück zum Ausbau eines Ferienobjektes, evtl. auch Kinderferienlager, in landschaftlich schöner Lage im Gebirge mit Bademöglichkeit oder an einem Binnensee. VEB Gleichrichterwtrk Großrisehen 780S Groilräschen, Karl-Liebknecht-Straße 1 Wir bieten in ...

  • Dim aktumlim ND-Tab^im 9 Kegdpokde an DDR

    In Prerov (CSSR) und Budapest wurden am Wochenende die Europapokale im Asphaltkegeln bei den Frauen zum vierten bzw. bei den Männern zum achten Male vergeben. Die DDR-Aktiven brachten die Trophäen bisher neunmal in ihren Besitz. Frauen 1973 Carl Zeiss Jena 4 700 Pkt. 1974 Carl Zeiss Jena 5 111 Pkt. 1975 Buna Halle-Neust, 4 985 Pkt ...

  • Die junge Garde

    Dieses Buch gehört neben Nikolai Ostrowskis „Wie der Stahl gehärtet wurde" zu den Standardwerken der Jugendliteratur. Um das Werk den Lesern noch zugänglicher und verständlicher zu machen, wurde der Text gekürzt und illustriert. Aus dem Russischen. Illustriert von Kurt Zimmermann. 544 Seiten. Ganzleinen ...

  • Ermittlung zur Person

    Durch Verhöre und Untersuchungen wird das Leben des tödlich verunglückten Jewgeni Stoletow nachvollzogen, ergibt sich das Bild einer widersprüchlichen und doch faszinierenden Persönlichkeit. Aus dem Russischen von Ruprecht Willnow, Ingrid Göhringer und Heinz Kübart. Etwa 488 Seiten. Ganzleinen 9,— M

  • Feriengestaltung 1977 (oder früher)

    einen Bungalow, Zimmar oder größeren Campinganhänger zu mieten oder zu kaufen. Es besteht auch Interesse an der Beteiligung an einem Objekt. Kapazität je Durchgang 4 Personen. LPG „Löbauer Aue", 87 Löbau Martin-Michalk-Straße 65, Telefon: Löbau 8387

  • Schäfer und Schäferin

    In einer kurzen Atempause der Schlacht begegnet der junge Leutnant Boris seiner großen Liebe. 2. Auflage. Aus dem Russischen von Ilse Tschörtner. Illustriert von Peter Nagengast. 184 Seiten. Pappband mit Schutzumschlag 5,50 M

  • In den Listen nicht erfaßt

    Fast ein Jahr lang verteidigt der neunzehnjährige Leutnant Nikolai Plushnikow die Brester Festung mit dem Mut der Verzweiflung, allein gegen eine zahlenmäßige Übermacht, doch mit dem festen Willen, nicht besiegt zu werden.

  • Die Woche vor dem Neumond

    Ein junger Geologe widersetzt sich der falschen Arbeitsmoral von Kollegen, auch um den Preis einer Niederlage. Aus dem Russischen von Aljonna Möckel. 236 Seiten. Pappband mit Schutzumschlag 6,— M

  • ein geeignetes Objekt

    in derzeit vom 30.Oktober biszum 11. November 1977 für 50 Personen im Bereich der Berliner S-Bahn (möglichst mit Vollverpflegung). Zuschriften an: ND274 DEWAG, 1054 Berlin

Seite 6
  • Im Spiegel der Presse

    Frieden und Sozialismus sind untrennbar verbunden Leitartikel der „Prawda" zu den Ergebnissen der Bukarester Tagung

    Moskau (ADN). Als einen weiteren eindrucksvollen Beweis dafür, daß Sozialismus und Frieden nicht voneinander zu trennen sind, bezeichnet die „Prawda" am Montag die Bukarester Tagung des Politischen Beratenden Ausschusses der Teilnehmerstaaten des Warschauer Vertrages. In ihrem Leitartikel stellt die ...

  • „Die Bombe von Blasieholmen"

    Von Dr. Jochen Reinert, Stockholm „DI« Bombe von Blasieholmen" - so lautett dltser Tage die Überschrift eines Leitartikels des Stockholmer „Svenska Dagbladet". Unter diesem Motto kommentierte die Zeitung die nur wenige Stunden nach diversen Maßhalteappellen der Regierung erfolgte Veröffentlichung des Lohnstopp-Programms des Verbandes der schwedischen Unternehmer (SAF), der seinen Sitz im Stockholmer Stadtteil Blasieholmen hat ...

  • Australien: Ein Nachlassen der Krise ist nicht in Sicht

    Jeder achte Jugendliche des Kontinents kann keine Arbeit finden

    Von unserem Korrespondenten Heiner Klinge, Canberra Vor kurzem betete Ian Sherill, der anglikanische Bischof der Stahl- und Werftstadt Newcastle im ökonomisch dominierenden australischen Bundesstaat New South Wales, für „die Männer, Frauen und Jugendlichen unseres Landes, die jetzt Not leiden durch Mangel an Arbeit" ...

  • Markstein in der Geschichte der Außenpolitik Nepals

    Befriedigung über den guten Stand der Beziehungen zur UdSSR

    Von unserem Südasien-Korrespondenten Rolf Günther Das Königreich Nepal, das zur Gruppe der nichtpaktgebundenen Staaten gehört, verfolgt eine konsequente Politik der friedlichen Koexistenz. Es unterstützt auf internationaler Ebene das Streben nach Entspannung, tritt gegen Kolonialismus und Rassismus auf, befürwortet die allgemeine und vollständige Abrüstung und lehnt jegliche Ungleichheit in den Beziehungen zwischen den Staaten ab ...

  • Ereignisse hohen Ranges

    Die seitdem vergangenen 31 Jahre sind eine historisch kurze Zeitspanne; um so bedeutsamer ist der Weg, den die jugoslawischen Völker in diesen drei Jahrzehnten zurückgelegt haben. Aus einem armen Balkanstaat, dessen Bevölkerung zu über 80 Prozent in der Landwirtschaft tätig war, entwickelte sich ein sozialistischer Industrie-Agrar-Staat ...

  • Planziele bis 1980

    In den seither verflossenen zweieinhalb Jahren haben der BdKJ, die Arbeiterklasse und alle Werktätigen weitere Erfolge zu verzeichnen. Sie halben — so wurde in der Skupstina betont — stabilisierend insbesondere in der Wirtschaft gewirkt. Entscheidende Bedeutung wird dabei dem Plan der gesellsch af tlich-ökonomischen Entwicklung 1976 bis 1980 beigemessen, der ganz im Sinne der neuen Verfassung und des X ...

  • WARSCHAU. „Slowo Powszechne"

    wertet die Bukarester Deklaration als Dokument von historischer Bedeutung. „Das Dokument zeigt klar, daß wir den Gegner nicht unterschätzen", schreibt die Zeitung. „Doch wir lassen uns von ihm nicht beirren oder dazu verleiten, vom Hauptziel abzurücken oder auch nur seine Verwirklichung aufzuschieben ...

  • Reger Handel mit RGW

    Im Planzeitraum steigt weiter der Außenhandel mit der UdSSR — wie das kürzliche Treffen zwischen Leonid Breshhew und Josip Broz Tito in Belgrad bestätigte — und den anderen Mitgliedsländern des RGW, darunter auch mit der DDR. Bis 1980 wird sich der Wert des Austausches von Waren und Leistungen zwischen unseren Staaten im Vergleich zur vergangenen Fünfjahresperiode nahezu verdoppeln ...

  • Begeisterte Zustimmung aller Fortschrittskräfte

    MOSKAU. Die Zeitung „Sowjetskaja Rossija" betont: „Die Ergebnisse der Tagung des Politischen Beratenden Ausschusses, die von ihm angenommenen Dokumente finden die volle Zustimmung der sowjetischen Menschen und der Völker der brüderlichen sozialistischen Länder. Sie werden von allen progressiven, friedliebenden Kräften begeistert unterstützt ...

  • Weg in die Zukunft begann in Jaice

    Die Völker Jugoslawiens auf dem Kurs des X, BdKJ-Kongresses

    Von unserem Korrespondenten Lutz A u I b a c h , Beigrad „Die Stabilität unserer Gesellschaft, die Einheit unserer Völker und die Festigkeit unserer Gemeinschaft tragen zu einer ständigen Stärkung der internationalen Position und der Sicherheit unseres Landes bei." Mit diesen Worten umriß der Vorsitzende des I^dKJ und Präsident der SFRJ, Josjp Broz Tito, am Vorabend des Nationalfeiertages, des Tages der Republik, in seiner Rede vor der Skupstina am Freitag die Situation des Landes ...

  • Bedeutender Schritt zur Festigung der Sicherheit

    SOFIA. Die Gewerkschaftszeitung „Trud" betont: „Die Tagung in Bukarest hat erneut den offensiven Charakter der Außenpolitik der sozialistischen Länder sowie ihren Willen bewiesen, nicht beim bisher Erreichten stehenzubleiben, den Prozeß der internationalen Entspannung weiterzuentwickeln und nach neuen Möglichkeiten für die Festigung des Friedens zu suchen ...

  • Zusammenwirken wird noch effektiver gestaltet

    PRAG. Das „Rüde Pravo" konstatiert: „Wie die Ergebnisse der vorausgegangenen Etappen im gemeinsamen Kampf der sozialistischen Länder für Frieden, Sicherheit und Zusammenarbeit, so unterstreichen auch die Beschlüsse der Tagung von Bukarest und ihre programmatischen Ziele erneut die herausragende Bedeutung der Koordinierung unserer friedlichen Außenpolitik ...

  • Neue konkrete Vorschläge im Interesse aller Volker

    Presseorgane würdigen konstruktive Politik der Gemeinschaft

    Berlin <ADN). Von den Zeitungen der Bruderländer, die in ausführlichen Beiträgen die historische Bedeutung der Beschlüsse der Bukarester Tagung unterstreichen, wird mit Nachdruck auf die große Bedeutung der koordinierten friedlichen Außenpolitik der sozialistischen Gemeinschaft verwiesen.

Seite 7
  • Kongreß der Sozialistischen Internationale wurde beendet

    Politische und wirtschaftliche Lage in der Welt erörtert

    Genf (ADN). Der XIII. Kongreß der Sozialistischen Internationale ist am Sonntag in Genf zu Ende gegangen. Der Kongreß erörterte Fragen der gegenwärtigen politischen und wirtschaftlichen Lage in der Welt, der weiteren Ost-West-Entspannung, der internationalen Zusammenarbeit, der Errichtung einer neuen Weltwirtschaftsordnung und andere Probleme ...

  • Prozeß gegen Doppelmörder Weinhold in Essen fortgesetzt

    Versuche vor BRD-Gericht, das vorsätzliche Verbrechen zu bemänteln

    Essen (ADN-Korr.). Vor der Schwurgerichtskammer des Landgerichts Essen wurde am Montag der Prozeß gegen den mehrfach vorbestraften kriminellen Weinhold fortgesetzt. Weinhold wird wegen Mordes an den beiden DDR- Grenzsoldaten Klaus-Peter Seidel und Jürgen Lange von den DDR-Justizbehörden steckbrieflich gesucht ...

  • Leidensweg eines Patrioten

    Berlin (ADN), Seinen erschütternden Leidensweg durch fünf Folterhölien und Gefängnisse der faschistischen Pinochet- Junta schilderte der ehemalige Vorsitzende des Ortskomitees der Unidad Populär der südchilenischen Stadt Tome, Roberto Ormeno, in einem ADN-Gespräch. Der 42jährige war ebenso wie eine Reihe anderer Patrioten kürzlich durch die Kraft der internationalen Solidarität freigekämpft worden ...

  • Kesseltreiben gegen Abgeordnete der DKP

    Unterdrückung elementarer Rechte in der Bergarbeiterstadt Bottrop

    Bonn (ADN-Korr,). Ein bezeichnendes Schlaglicht auf die Unterdrückung elementarer demokratischer Rechte in der BRD werfen Vorgänge, die sich jetzt in der Bergarbeiterstadt Bottrop im BRD-Land Nordrhein-Westfalen abspielen. Dort hatte die DKP bei den jüngsten Kommunalwahlen einen Stimmenanteil von 8,4 Prozent erreicht und dafür im Stadtparlament fünf der 59 Abgeordnetensitze erhalten ...

  • „Verschärfte Tonarten" nach der Fraktionstrennung in CDU/CSU

    BRD-Zeitungen: Fronten zwischen beiden Parteien weiter verhärtet

    Bonn (ADN-Korr.). Die Auseinandersetzungen in CDU und CSU über die Fraktionstrennung im Bundestag, über eine mögliche BRD-weite Ausdehnung der CSU sowie über die Gründung eines Landesverbandes der CDU in Bayern sind am Wochenende in verschärfter Form weitergeführt worden. BRD-Zeitungen sprechen am Montag ...

  • Appell der UNESCO zur Festigung des Friedens

    19. Generalkonferenz verabschiedete programmatische Resolution

    Nairobi (ND-Korr.). Einen Aufruf an alle Mitgliedsstaaten, für die Festigung des Friedens zu wirken, verabschiedete am Montag das Plenum der 19. UNESCO-Generalkonferenz in Nairobi. Das Gremium erhebt die Forderungen, das Abrüstungsproblem zu lösen und militärischen Okkupationen ein Ende zu bereiten, die Unabhängigkeit, Souveränität und territoriale Integrität der Staaten zu gewährleisten, die Menschenrechte zu bewahren, Kolonialismus, Rassismus und Apartheid zu bekämpfen ...

  • Kurz berichtet

    UdSSR-Miütärenzyklopädie

    Moskau. Der zweite von acht Bänden der „Sowjetischen Militärenzyklopädie" erschien in Moskau. Er enthält Beiträge zur marxistischleninistischen Lehre von Krieg und Armee sowie über die Entwicklung der Streitkräfte der UdSSR. Haus der Kosmonauten eröffnet Hayanna. Ein Erholungsheim für Kosmonauten wurde am Strand des kubanischen Badeortes Varadero im Beisein der sowjetischen Weltraumfahrer Schatalow, Wolynow und Sholobow übergeben ...

  • Kältetod bedroht Überlebende

    Türkische Zeitungen befürchten mehr als 10 000 Erdbebenopfer

    Ankara (ADN/ND). Eisige Winterkälte und Schneestürme bedrohen jetzt die Existenz Tausender Überlebender der osttürkischen Erdbebenkatastrophe. Bei Temperaturen um 15 Grad unter Null finden die Bewohner der im Bebengebiet verwüsteten vier Städte und 130 Dörfer weder Unterkunft noch Nahrung. Schwere Schneestürme und teilweise auch Organisationsschwierigkeiten ließen Hilfstransporte oft noch nicht in die schwer zugänglichen, verwüsteten Gebiete gelangen ...

  • Gedankenaustausch des FDGB mit Gewerkschaftern Indiens

    Neu-Delhi (ADN-Korr.). Zu einem umfassenden Gedankenaustausch trafen am Montag der Präsident des Indischen Nationalen Gewerkschaftskongresses (INTUC), B. C. Bhagavati, und die in Indien weilende FDGB-Delegation unter Leitung des stellvertretenden Vorsitzenden des Bundesvorstandes, Wolfgang Beyreuther, Mitglied des ZK der SED, in der indischen Hauptstadt zusammen ...

  • Bulgariens Yolksbauernbund trat zu Kongreß zusammen

    Sofia (ND-Korr.). Der XXXIII. Kongreß des Bulgarischen Volksbauernbundes wurde am Montag in Sofia eröffnet. Besonders herzlich begrüßt wurden der Erste Sekretär des ZK der BKP und Vorsitzende des Staatsrates der VRB, Todor Shiwkow, und der Vorsitzende des Ministerrates der VRB, Stanko Todorow Am Kongreß nehmen 89 Gäste aus 65 Ländern teil, darunter eine Delegation der DBD unter Leitung des Parteivorsitzenden, Ernst Goldenbaum, Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrates der DDR ...

  • Bruderpartei ehrte das Andenken Hans Beimlers

    München (ADN). Mit einer Gedenkveranstaltung ehrten 500 Münchner, darunter Veteranen der Arbeiterbewegung und ehemalige Mitglieder der Internationalen Brigaden in Spanien, das Andenken des Kommunisten Hans Beimler, der am 1. Dezember 1936 bei der Verteidigung Madrids fiel. Hans Schneider, DKP-Bezirksvorsitzender von Südbayern, würdigte Persönlichkeit und Verdienste des Antifaschisten ...

  • EWG-Gipfel begann im Zeichen zahlreicher Widersprüche

    Den Haag (ADN-Korr.). Die Regierungschefs der EWG-Länder sind am Montag in Den Haag zu ihrer 3. diesjährigen Gipfelkonferenz zusammengetreten. Dem Treffen liegt wiederum ein großes Paket ungelöster Probleme vor, über die sich die zuständigen Gremien der neun Länder, vor allem die Fachminister für Finanz-, Währungs- und Energiefragen, bis in die jüngste Zeit nicht haben einigen können ...

  • Portugiesische KP schlägt Treffen mit der SP vor

    Lissabon (ADN-Korr.). Ein Treffen von Delegationen der Leitungen der Sozialistischen und der Kommunistischen Partei in Portugal hat das ZK der PKP vorgeschlagen, Wie die Zeitung ,<O Diario" am Montag berichtete, wurde der Nationalen Kommission der SP bereits am 24. November ein entsprechendes Schreiben unterbreitet ...

  • Enge Verbindungen zwischen Westberlin und Israel

    Westberlin (ADN). Der Bürgermeister von Jerusalem, Kollek, hat am Montag in Westberlin die „enge Verbindung" beider Städte unterstrichen. Kollek wird vom israelischen Botschafter in der BRD, Yohanan Meroz, begleitet. Er betonte gegenüber dem BRD-Blatt „Die Welt", daß es „sehr viele Zeichen der Solidarität zwischen Jerusalem und Westberlin" gebe ...

  • Bevölkerungjugoslawiens beging „Tag der Republik"

    Belgrad (ADN-Korr.). Die Festlichkeiten zum Nationalfeiertag der SFRJ, dem „Tag der Republik", wurden gemäß dem Tagesbefehl von Marschall Tito in Belgrad und in den Hauptstädten der Republiken mit einem Artilleriesalut eröffnet. Der Tag stand völlig im Zeichen des Gedenkens an den 29. November 1943, dem Tag, an dem in Jaice der Antifaschistische Rat der Nationalen Befreiung Jugoslawiens (AVNOJ) das Fundament für das neue Jugoslawien legte, sowie den 29 ...

  • SPD-Delegiertenkonferenz verurteilt Berufsverbote

    Augsburg (ADN). Mit großer Mehrheit verabschiedete die Delegiertenkonferenz des SPD-Unterbezirks Mittelschwaben in Batzenhofen, Landkreis Augsburg, eine Protestresolution gegen die „rechtswidrige Praxis bei der Überprüfung von Bewerbern für den öffentlichen Dienst" Im Verlaufe der Konferenz hatte der Unterbezirksvorsitzende der Jungsozialisten, Peter Wyss, die Berufsverbote in der BRD als Einschüchterungsinstrument gegenüber dem Engagement von jungen Menschen verurteilt ...

  • Grigori Arsumanjan gestorben

    Moskau (ADN). Nach schwerer Krankheit ist der Vorsitzende des Ministerrates der Armenischen SSR, Grigori Arsumanjan, am Sonntag im 58. Lebensjahr verstorben. „'Arsumanjan zeichnete sich durch große Sachkenntnis, organisatorische Fähigkeiten, Prinzipientreue und Konsequenz bei der Lösung wichtiger Probleme der Entwickking von Wirtschaft und Kultur der Republik aus", heißt es in einem Nachruf, der von Leonid Breshnew, Nikolai Podgorny und Alexej Kossygin unterzeichnet wurde ...

  • Thyssen-Konzern will1500 Arbeitsplätze vernichten

    Oberhausen (ADN). Scharfen Protest gegen Pläne des Thyssen-Konzerns, das Siemens-Martin-Werk in Oberhäusen stillzulegen und damit 1500 Arbeitsplätze zu vernichten, erhob auf einer Belegschaftsversammlung der Betriebsratsvorsitzende des Werkes Oberhausen der Thyssen Niederrhein AG, Herbert Mölse. Der Thyssen-Vorstand beauftragte bereits eine Kommission mit der Aufgabe, die Stillegung durchzusetzen, berichtete PPA ...

  • KP Kubas solidarisch mit Volk Mocambiques

    Maputo (ADN-Korr.). Die KP Kubas bekräftigt dem Volk von Mocambique ihre volle Unterstützung bei der Abwehr der verbrecherischen südrhodesischen Überfälle. Das geht aus einem Kommunique hervor, das am Montag in Maputo zum Abschluß des offiziellen Besuches einer kubanischen Parteidelegation veröffentlicht wurde ...

  • Unabhüngigkeitswille Simbabwes bekräftigt

    Genf (ADN-Korr.). Auf einer internationalen Pressekonferenz in Genf bekräftigten die Führer der Patriotischen Front Simbabwes, Joshua Nkomo und Robert Mugabe, den festen Willen ihres Volkes, in einer freien demokratischen Republik zu leben. Entschieden wiesen sie den sogenannten Kissinger-Plan als Basis für die Übergabe der Macht an die afrikanische Mehrheit zurück ...

  • Was sonst noch passierte

    Einen Einmannfeldzug gegen das Rauchen führt Rog Powell, Imbißstuben besitzer in Caerphilly in Wales. Kunden, die eine Packung Zigaretten verlangen, werden aus einem Sarg bedient, der drohend hinter der Theke steht.

Seite 8
  • Baume, Straucher und Rosen wurden gepflanzt

    1000 Bürger, Stadtgärtner und Bauleute waren im Einsatz

    Regenschauer konnten die gute Stimmung jener „Mach mit!"-Helfer am Sonnabend nicht beeinflussen, die am Haus der Dienste, zwischen Bernhard-Bästlein- Straße und Ho-Chi-Minh-Straße Freiflächen fertigzustellen halfen. Detlef Altershausen, Grünanlagenbauer vom Wohnungsbaukombinat, hatte mit seinem Fahrzeug unentwegt zu tun, um Gestrüpp und Steine abzufahren, den Mutterboden zu verteilen ...

  • Mehr Dienstleistungen für die Bevölkerung

    LDPD-Delegiertenkonferenz in der Hauptstadt

    Für die Liberaldemokraten der Hauptstadt ist die aktive und schöpferische Mitarbeit an der Erfüllung der Beschlüsse des IX. Parteitages der SED Ausdruck ihrer wachsenden Bündnisverantwortung. Das erklärte Harald Werthmann, Mitglied des Politischen Ausschusses und Vorsitzender des Bezirksvorstandes der ...

  • Funk und Fernsehen heute

    Radio DDR I: 8.00 Notizen, Noten, Neuigkeiten, 10.10 Operettenklänge, 11.00 Rendezvous mit Chansons; 12.05 Die Welt heute mittag; 12.15 Rhythmisches Dessert; 14.05 Blasmusik; 15.00 Magazin; 20.05 Spiel mir eine alte Melodie, 21.05 Ein Inspektor kommt, Hörspiel, 22.10 Die Welt heute abend. Radio DDR II: 10 ...

  • Was Zahlen erzählen können

    8900 kinderreiche Famiilien, unter ihnen 2500 alleinstehende Mütter oder Väter mit drei Kindern, leben gegenwärtig in der Hauptstadt. Sie werden umsorgt von unserer Gesellschaft, erfahren durch die Räte der Stadtbezirke, durch Betriebe und Schulen vielfache Unterstützung. Ob es um materielle Zuschüsse für Mieten, Industriewaren oder Kinderkleidung geht oder um kostenlose Eintrittskarten für Tierpark, Kino und Schwimmbad — beachtliche Summen stehen in diesem Jahr bereit ...

  • Wie wird das Wetter?

    Wetterentwicklung: Mit einer kräftigen Strömung, die vom Atlantik über die Britischen Inseln und Frankreich nach Ostnordosten gerichtet ist, ziehen Tiefausläufer in rascher Folge über die Britischen Inseln nach Nordosten und gestalten unseren Wetterablauf unbeständig. Gleichzeitig halten sie den Zustrom milder Meeresluft aufrecht ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (2 00 04 91), 19-22 Uhr: „Reiter der Nacht"***), Komische Oper (2 29 25 55), 19-22.30 Uhr: „Die Hochzeit des Figaro"**); Metropol-Theater (2 0717 39), 20 Uhr- BSO-Konzert; Deutsches Theater (2 87 12 25), 19.30-21.45 Uhr: ..Amphitryon"**); Kammerspiele (2 87 12 26), 19-21.15 Uhr- „Pauline", Spielplanänderung**), Kleine Komödie (2 87 12 26), keine Vorstellung; Berliner Ensemble (2 82 31 60), 19 bis 21 ...

  • Auf dem Schulboot für GST-Seesportler

    Das Bezirkszentrum für maritime Ausbildung der GST „Volksmarinedivision" in Grünau besteht seit 20 Jahren. Täusende Berliner Jugendliche haben sich dort' auf ihren Ehrendienst in der Volksmarine vorbereitet. Auf Motorfahrzeugen, darunter dem Flaggschiff „Ernst Thälmann", Kuttern und Segelbooten erwerben die jungen GST-Seesportler solide Kenntnisse ...

  • Die kurze Nachricht

    BACKWAREN. Rund 200 000 Stück der Berliner Butterstollen verlassen bis Jahresende die Großkonditorei des Backwarenkombinates in der Mauerstraße. Sie gelangen vor allem in Kaufhallen und Spezialverkaufsstellen der Hauptstadt. ELTERN AKADEMIE. Am 1. Dezember beginnt jeweils um 19.30 Uhr im Haus des Lehrers ein Vortragszyklus mit dem Thema „Unser Kind kommt in die Schule" ...

  • Lotto-Toto-Quoten

    48. Spielwoche 6 aus 49 (1. Ziehung): Sechser mit je 99 390 Mark; Fünfer mit Zusatzzahl mit je 37 270 Mark; Fünfer mit je 1516 Mark; Vierer mit je 34 Mark; Dreier mit je 3 Mark. 6 aus 49 (3. Ziehung): kein Sechser; Fünfer mit Zusatzzahl mit 138 550 Mark; Fünfer mit je 5596 Mark; Vierer mit je 56 Mark; Dreier mit je 6 Mark ...

  • Gelungene Erzeugnisse im Ausstellungszentrum

    Berlin. Dem Thema „Funktion — Form — Gebrauch" ist eine Exposition im Ausstellungszentrum am Berliner Fernsehturm gewidmet, die bis Jahresende ge-' öffnet ist. Etwa 200 gestalterisch besonders gelungene Industrieerzeugnisse — Maschinen, technische Konsumgüter, Möbel, Glas usw. — werden gezeigt. Die Schau wendet sich an ein breites Publikum und, gibt Auskunft über Leistungsfähigkeit und Aufgaben auf diesem Gebiet in der DDR ...

  • Neues Deutschland

    Redaktion und Verlag 1017 Berlin, Franz-Mehring-Platz 1, Telefon: Sammelnummer 58 50. Abonnementspreis monatlich 3,50 Mark — Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1035 Berlin, Frankfurter Allee 21a, ' Konto-Nr. 6721-12-4B. Postscheckkonto. Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 555-09 - Alleinige Anzeigenverwaltung DEWAG- WEHBUNG BERLIN, Anzeigenzentrale, X02 Berlin, Hosenthaler Straße 28—31, Telefon: 2 26 27 15 und alle DEWAG- Betriebe und -Zweigstellen in den Bezirken der DDE ...

  • Moskauer Delegation besichtigte Baustellen

    Die Delegation des Stadtkomitees Moskau der KPdSU und des Moskauer Stadtsowjets unter Leitung des 1. Stellvertreters des Vorsitzenden des Moskauer Stadtsowjets Alexej Jaschin setzte am Montag ihre Arbeitsberatungen auf Großbaustellen der Hauptstadt fort. Eine Gruppe informierte sich über die Planung ...

  • Ein neuer Klub der Werktätigen eröffnet

    Einen Klub der Geselligkeit, Unterhaltung und Bildung richteten sich Hausgemeinschaften aus dem Stadtbezirk Prenzlauer Berg im „Mach mit!"-Wettbewerb in der Aalesunder Straße mit zwei Klubräumen und einem Labor für den Fotozirkel ein. Bastelund Hobbyraum entstehen noch. Viele Bürger halfen sowohl bei Maurerarbeiten als auch beim Streichen der Fenster ...

  • Tödlicher Verkehrsunfall

    Sachschaden entstand, als sich in Lichtenberg, Beilsteiner Straße/ Merler Weg ein LKW beim Überholen fahrlässig verhielt und mit einem PKW zusammenstieß. Vor der Schönhauser Allee' 134 lief eine 71jährige Fußgängerin unaufmerksam auf die Straße, wurde von einem PKW erfaßt und tödlich verletzt. Auch in der Werneuchener Straße, Weißensee, wurde ein Fußgänger, der fahrlässig die Fahrbahn überqueren wollte, schwer verletzt ...

  • Ehrung für Partisanin Soja Kosmodemjanskaja

    Zu Ehren der sowjetischen Widerstandskämpferin Soja Kosmodemjanskaja, deren Todestag sich am gestrigen Montag zum 35. Male jährte, fanden an Oberschulen, in FDJ-Grundorganisationen und Truppenteilen der NVA, die diesen Namen trägen, Ehrenappelle und -wachen statt. Damit würdigten sie die Tapferkeit und das Heldentum der jungen Partisanin, die im Kampf gegen die deutschen Faschisten nach grausamen Folterungen ermordet wurde ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Im Alter von 70 Jahren starb am 11. November Genosse Walter Stößer aus der WPO 88. Genosse Stößer gehörte seit 1930 der Partei der Arbeiterklasse an. Für seine Treue zur Partei wurde er mit der Ehrennadel des ZK, mit der Medaille für treue Dienste in Gold sowie mit der Verdienstmedaille der DDR geehrt ...

  • Kunstwerk von Schlüter im Palast der Republik

    Eine verkleinerte Kopie des Schlüterschen Reiterstandbildes, es gilt als das künstlerisch bedeutendste in Mitteleuropa, wurde jetzt in der Bierstube des Palastes der Republik aufgestellt. Werktätige der Bronzegießerei Lauchhammer haben den Abguß in ausgezeichneter Qualität geschaffen. Die Skulptur paßt gut in das Restaurant, dessen Wandgestaltung dem historischen Baugrund des Palastes gewidmet ist ...

  • Ladenöffnungszeiten

    Am kommenden Sonnabend, dem 4. Dezember 1976, sind alle Industriewaren-Verkaufsstellen im Bereich des Stadtzentrums — Spandauer Straße — Karl-Liebknecht-Straße — Rathausstraße — Alexanderstraße — Hans-Beimler- Straße — Karl-Märx-Alle vom Alexanderplatz bis Strausberger Platz — von 9 bis 19 Uhr geöffnet ...

Seite
Vorbildliche Pflichterfüllung unserer Grenzsoldaten gewürdigt Neue Friedensinitiative wird weltweit begrüßt Herzliche Gruße an die befreundete VOR Jemen Allseitige Planerfüllung Haltung der DDR hilft Volkskampf Angolas Millionen Werktätige im Kampf gegen Krisenlasten Spanische Polizei verhaftete Kommunisten im Baskenland Konferenz über Musik in Berlin beendet Vaterländischer Verdienstorden für Chef der Grenztruppen In dieser Ausgabe:
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen