13. Apr.

Ausgabe vom 30.08.1976

Seite 1
  • Vorhaben der Werktätigen fördern Materialökonomie

    Berliner Fernsehelektroniker schlüsselten den Materialverbrauch für jeden Arbeitsplatz auf Rudislebener Anlage noch leistungsfähiger/ Spitzenerzeugnis aus Sangerhausen vorfristig

    BERLIN. Gold und Silizium in einer Menge, die dem Bedarf von acht Tagesproduktionen entspricht, sparte das sozialistische Kollektiv „Vorwärts" aus dem Werkteil Diode des Berliner Werkes für Fernsehelektronik ein. Das Kollektiv hat zur Senkung des Roh- und Werkstoffverbrauchs eine Arbeitsmethode aus dem Moskauer Partnerbetrieb, dem Werk für Vakmunelektronik, übernommen ...

  • Bemühungen um politische Lösung der Krise in Libanon

    Unvermindert heftige Gefechte in Beirut, Tripoli und Zghorta

    Beirut (ADN-Korr.). Die intensiven politischen Kontakte zur Einstellung der Kämpfe in Libanon dauerten auch am Wochenende an. Der vorliegende Friedensplan der Arabischen Liga war am Sonnabend im Beisein des Sonderbeauftragten der Arabischen Liga, Dr. Hassan Sabri Kholi, von den Führungsgremien der national-patriotischen Kräfte und der palästinensischen Widerstandsbewegung erörtert worden ...

  • Schlosser setzen Kombines sofort am Feldrand instand

    Bauern des Saalkreises beregnen mit Wasser aus einem Steinbruch

    Berlin (ND). Am Wochenende setzten die Genossenschaftsbauern und Arbeiter der Landwirtschaft die Feldarbeiten bei günstigem Wetter fort. So konzentrierten sie sich auf die Ernte des letzten Strohs für Futterzwecke. Die Ernte der Kartoffeln, die Aussaat von Winterzwischenfrüchten and Raps sind weitere wichtige Aufgaben im Wettbewerb ...

  • DDR-Gewichtheber in Lahti beim Baltic-Cup vorn

    • GEWICHTHEBEN: Zum ersten Male in der Geschichte des elf Jahre alten Boltic- Cup-Wettbewerbs wurde die Trophäe am Wochenende in Lohti von den DDR-Gewichthebern gewonnen. Die Aktiven um Kapitän Peter Petzold, der mit 365 kg im Zweikampf einen neuen DDR-Rekord erzielte, kamen auf insgesamt 44 Punkte und verwiesen damit den Vorjahressieger Polen (38) sowie die BRD und Finnland (je 24) auf die Plätze ...

  • Gemeinsam für Intensivierung

    Wissenschaftlich-technischer Fortschritt — das wurde auf dem IX. Parteitag der SED nachdrücklich unterstrichen — ist und bleibt der Schlüssel zu hoher volkswirtschaftlicher Dynamik. Von Wissenschaft und Technik hängt in entscheidendem Maße ab, wie gut und funktionssicher ein Erzeugnis ist, welche Lebensdauer es besitzt und wie rationell es produziert wird ...

  • Südafrika: Ober 280 Todesopfer

    Pretoria (ND/ADN). Das brutale Vorgehen der Vorsterpolizei gegen die afrikanische Bevölkerung in den Slumvierteln der großen Städte Südafrikas hat Berichten zufolge seit dem 16. Juni 287 Menschenleben gefordert. Über 1600 Menschen wurden verletzt. Den Meldungen zufolge gab Polizeiminister Krüger auf einer Pressekonferenz die Verhaftung von 818 Personen bekannt ...

  • In Chile neue Verhaftungen

    Santiago (ADN). Eine neue Verhaftungswelle wird aus Chile gemeldet. Westlichen Zeitungsberichten zufolge sind in jüngster Zeit vor allem Ärzte und Journalisten von der faschistischen Geheimpolizei DINA festgenommen und verschleppt worden. So wurde bekannt, daß zu den neuen Opfern die 35jährige Cecilia Binimelis gehört, die vor dem Militärputsch bei Radio Portales als Journalistin tätig war ...

  • Situation auf Guadeloupe bleibt weiterhin gefährlich

    Pointe-a-Pitre (ND). Über tausend kleinere Beben haben in den letzten Wochen die zu Guadeloupe gehörende Vulkaninsel Basse-Terre erschüttert. Auch die Gefahr eines Ausbruchs des Vulkans „La Soufriere" ist noch nicht gebannt. 70 000 Menschen waren vor wenigen Wochen evakuiert worden und können nach Ansicht der Wissenschaftler noch nicht zurückkehren ...

  • Kraftwerk** nott »tobHen L*i*««i;«^*" *** $?«ttb«w»rfe

    Seit mehr als 30 Monaten erfüllen die Kraftwerker von Boxberg in ununterbrochener Reihenfolge ihren Plan der Elektroenergieerzeugung. Ein Qualitäts-Paß, verliehen für fehlerfreie Arbeit, soll den Kollektiven jetzt helfen, die leistungsstarken Anlagen (links) noch effektiver auszulasten. Vorbild für viele ...

  • BRD-Bürger ersuchte um politisches Asyl

    Berlin (ADN). Am 28. August 1976 hat der BRD-Bürger Karl-Heinz Tetzner bei den Grenztruppen der DDR im Raum Gadebusch um politisches Asyl ersucht. Der BRD-Bürger war bis August 1976 Angehöriger der Bundeswehr. Sein Ersuchen um politisches Asyl wird gegenwärtig durch die zuständigen Organe der Deutschen Demokratischen Republik geprüft ...

  • In dieser Ausgabe:

    Seite 2: Verstärkter Kampf der Völker um ihre voll« Unabhängigkeit Tausend* FDJler arbeiten für Berlin Seite 3: In Trocken werken wirken modern« Alchimisten Seite 4: VIII. Kunstausstellung der DDR wird vorbereitet Bildschirm aktuell Seite 5: Internationale Nachrichten und Korrespondenzen

Seite 2
  • Kommentare und Meinungen

    Verstärkter Kampf der Völker um ihre volle Unabhängigkeif

    Dieser Tage hat der Generalsekretär der Vereinten Nationen, Dr. Kurt Waldheim, in einem Bericht die Deklaration über die Gewährung der Unabhängigkeit an die kolonialen Länder und Völker gewürdigt, die 1960 auf Initiative der Sowjetunion von der UNO-Vollversammlung beschlossen worden war. Das historische Dokument, so heißt es in dem Bericht, wird bei der Unterstützung der Völker in ihrem Kampf für Freiheit und Unabhängigkeit auch künftig eine wichtige Rolle spielen ...

  • Tausende FDJler arbeiten für Berlin

    Weitere Mitglieder des Jugendverbandes haben ihre Tätigkeit in der Hauptstadt aufgenommen

    Das neue Zentrale Jugendobjekt „FDJ-Initiative Berlin" hat schon Tausende Jugendliche mobilisiert. Sie tragen mit Elan und großer Initiative dazu bei, den Beschluß des Politbüros des ZK der SED vom 3. Februar 1976 zur. Entwicklung der Hauptstadt der DDR bis 1990 zu erfüllen. Zu denen, die in Berlin ihre Arbeit begannen, gehören FDJler aus den Bezirken Cottbus, Gera, Karl-Marx- Stadt, Leipzig, Magdeburg, Schwerin, Rostock und Potsdam ...

  • Petkus-Landmaschinen haben samtlich das Gütezeichen ,Q'

    Täglich werden Qualitätskennziffern im Haushaltbuch abgerechnet

    Von unserer Erfurter Korrespondentin Margrit Böhm Erfurt. Am Werktor des VEB Petkus Wutha macht eine Losung darauf aufmerksam, daß die Landmaschinenbauer sich auf errungenem Lorbeer nicht ausruhen. Den ihnen 1974 verliehenen Titel „Betrieb der ausgezeichneten Qualitätsarbelt" wollen sie nun zum zweitenmal erfolgreich verteidigen ...

  • Mädchen und Jungen Lehnins erhielten eine neue Schule

    Bildungsstätte mit 24 modern eingerichteten Unterrichtsräumen

    Brandenburg (ND). Mit einem feierlichen Appell weihten am Sonnabend zahlreiche Mädchen und Jungen mit ihren Eltern und Lehrern, den Bauarbeitern und vielen Einwohnern der Gemeinde Lehnin, Kreis Brandenburg, ihre neue Schule ein, die über 24 modern eingerichtete Unterrichtsräume verfügt. Herzlich begrüßt wurde dabei der Staatssekretär im Ministerium für Volksbildung, Volkskammerabgeordneter Werner Lorenz, Kandidat des ZK der SED ...

  • Erlebnisreicher Urlaub für Hunderttausende Werktätige

    Berlin (ADN). Erlebnisreiche Urlaubstage haben in den vergangenen zwei Monaten Hunderttausende Werktätige und Ferienkinder aus Stadt und Land in den schönsten Gegenden der DDR verlebt. Begünstigt durch das hochsommerliche Wetter herrschte in den Urlauberorten zwischen Ostseekäste und Thüringer Wald, Erzgebirge und Harz ständig Hochbetrieb ...

  • Hochbetrieb in Leipzig vor bedeutendem Hondelsereignis

    Großer Teii der 6000 sowjetischen Messegüter eingetroffen

    Leipzig (ADN). Hochbetrieb herrscht üne'KTOäie vor'Eröffnung der Leipziger Herbstmesse in den 50 Hallen und Pavillons auf dem Messegelände und in den,,Messehäusern« der InnenstadtJTausende Handwerker, Monteure, Tischler und Dekorateure bemühten sich auch am Wochenende um die Gestaltung der Stände und um ansprechende Plazierung der Exponate aus 50 Ländern ...

  • Journalisten unserer Republik üben internationale Solidarität

    Rostock (ADN/ND). Ihre brüderliche Verbundenheit mit dem Volk Chiles und allen anderen um Frieden, Freiheit und gesellschaftlichen Fortschritt kämpfenden Patrioten' haben Tausende Bürger am Sonnabend während der traditionellen Solidaritätsaktion der Journalisten und Schriftsteller der Werft- und Hafenstadt im Rostocker Zoo unterstrichen ...

  • Start zum Tierparkfest mit einem vielseitigen Programm

    Berlin (ADN). Vor über 3000 Hauptstädtern und ihren Gästen begann am Sonntag bei strahlendem Sonnenschein das 17. Berliner Tierparkfest. In der beliebten Erholungs- und "Bildungsstätte wurden Konrad Naumann, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und 1. Sekretär der SED-Bezirksleitung Berlin, Erhard Krack, Oberbürgermeister der Hauptstadt, und weitere Ehrengäste herzlich begrüßt ...

  • Gemeinden begingen ihr vielhundertjähriges Bestehen

    Berlin (ND/ADN). Am Wochenende begingen einige Gemeinden der DDR und Institutionen ihre Jahrhundertfeiern". Die Einwohner der Dörfer und Kleinstädte hatten sich u. a. durch Initiativen im .„Mach mit!"-Wettbewerb darauf vorbereitet. Saalfeld. Mit buntem Markttreiben begann am Sonnabend die Festwoche zum 650jährigen Jubiläum des ostthüringischen Städtchens Leutentoerg, Luftkurort im Kreis Saalfeld ...

  • Französische Feriengäste herzlich verabschiedet

    Halle (ADN). 225 Kinder sowie 50 junge Arbeiter aus der Region du Nord in" Frankreich, die auf Einladung des FDGB im Bezirk Halle geweilt haben, wurden am Sonnabend herzlich in ihre Heimat verabschiedet. Die Kinder von Mitgliedern der französischen Gewerkschaftsorganisation CGT verbrachten in elf Ferienlagern in den schönsten Erholungsgebieten des Bezirkes frohe Ferientage ...

  • Frauen aus der YDR Jemen beendeten Studienaufenthalt

    Gera (ADN). Herzlich verabschiedet wiurde am Sonntag in Gera eine Delegation des Bundes der Union der Jemenitischen Frauen, VDR Jemen. Die Abordnung unter Leitung von Generalsekretärin Fathia Mohammed Abdallah hatte in dem ostthüringischen Bezirk Betriebe der Industrie und Landwirtschaft sowie soziale Einrichtungen besucht ...

  • Letztes August-Wochenende noch einmal sommerlich warm

    Berlin (ADN). Mit Temperaturen bis zu 30 Grad Celsius zeigte sich das letzte Wochenende im August noch einmal hochsommerlich. Wie die Zentrale Wetterdienststelle Potsdam mitteilte, werden unter dem Einfluß eines Hochdruckgebietes, das von Südskandinavien bis zu den baltischen Sowjetrepubliken reicht, und eines Tiefdruckgebietes über dem westlichen Mitteleuropa am Wochenanfang sogar 27 bis 32 Grad erwartet ...

  • Pugwash-Teilnehmer in der Gedenkstätte in Buchenwald

    Erfurt (ADN). Die Teilnehmer der in Mühlhausen tagenden 26. Pugwash- Konferenz besuchten am Sonntag die Nationale Mahn- und Gedenkstätte Buchenwald. Zum Gedenken an die dort ermordeten Häftlinge des ehemaligen Nazi-Konzentrationslagers legten sie Blumengebinde nieder. Zuvor hatten die Konferenzteilnehmer — namhafte Wissenschaftler aus mehr als 30 Ländern sowie Vertreter der UNO und mehrerer UNO-Spezialorganisationen — die Stätten des Wirkens von Goethe und Schiller in Weimar besichtigt ...

  • Sommerball im Großen Saal des Palastes der Republik

    Berlin (ADN). Einen festlichen „Sommerball der Werktätigen" feierten am Wochenende 800 Mitarbeiter sozialistischer Kollektive aus Berliner Großbetrieben und aus dem Bezirk Cottbus im Palast der Republik am Marx-Engels- Platz. Zu der Veranstaltung waren verdienstvolle Werktätige aus dem VEB Berliner Damenmoden, dem Betonwerk Köpenick, dem VEB Stern-Radio und dem Berliner Wohnungsbaukombinat sowie aus dem Kraftwerk Boxberg eingeladen ...

  • Norwegische Gewerkschafter wurden willkommen geheißen

    Berlin (ADN). Auf Einladung des Bundesvorstandes des FDGB traf eine Delegation der Landesorganisation Norwegens (LO) unter Leitung des Vorsitzenden Tor Aspengren am Sonntaig in der Hauptstadt der DDR ein. Sie wurde auf dem Flughafen Berlin-Schönefeld von Harry Tisch, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Vorsitzender des Bundesvorstandes des FDGB sowie von Mitgliedern des Präsidiums des FDGB- Bundesvorstandes herzlich willkommen geheißen ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Günter Schabowski, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure, Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

Seite 3
  • Im Abraunt liegen Schätze verborgen

    Großgeräte der Braunkohleindustrie gewinnen jährlich Millionen Tonnen Kiese, Sande und Tone

    Rund eine Milliarde Kubikmeter Abraum wind jährlich in mehr als 30 Tagebauen der Republik durch Bagger, Bandstraßen und Absetzer vom Kohleflöz geräumt und auf die Kippen gebracht. Ist dieses Deckgebirge, das teilweise in einer Mächtigkeit von mehr als 100 Metern über dem Flöz liegt, wertloses Material? Seit mehr als einem Jahrzehnt wird bei der Erkundung von Kohlelagerstätten auch das Deckgebirge gründlicher untersucht ...

  • Abgeordnete und ihr Aktiv

    In der territorialen Rationalisierung geht es darum, Grundfonds und gesellschaftliches Arbeitsvermögen rationell zu nutzen und die Arbeits- und Lebensbedingungen zu verbessern. Bei dieser Gemeinschaftsarbeit, an der viele Partner beteiligt sind, tragen die örtlichen Volksvertretungen und ihre Organe hohe Verantwortung ...

  • Viele sind die Gewinner bei der Börse von Wernigerode

    Partnerschaft von 31 Betrieben erschließt weitere Materialreserven

    Eine Materialbörse vereinte kürzlich in Wernigerode Betriebe des Harzkreises als Aussteller, aber auch als interessierte Kunden. Blechreste, die bisher im Walzwerk Ilsenburg und im Elektromotorenwerk Wernigerode in den Schrott wanderten, werden künftig von Reparaturhandwerkern zu Tüfbeschlägen verarbeitet oder vom Eisenwarenhandel für Heimwerker angeboten ...

  • Stündlich Proben

    Um auch während des Verarbeitungsprozesses Mängel zu vermeiden, wird zweimal in jeder Schicht die Qualität des Häckselgutes kontrolliert. Vom Fertigprodukt werden sogar jede Stunde im Betriebslabor Proben gewonnen. So kontrollieren die Alchimisten unserer Tage, ob die Rezepturen und der Trokkensubstanzgehalt gewahrt wurden ...

  • Hohes Wettbewerbsziel

    Mitte September soll ein weiteres Stapelband einschließlich Förderschnekken fertig sein. Inzwischen stellte auch das Agrochemische Zentrum Ballenstedt und die Kooperative Abteilung Hedersleben Kräfte und Technik für den Häckselkomplex des Trockenwerkes zur Verfügung, dein auch Schlosser des Kreisbetriebes für Landtechnik angehören ...

  • In Trockenwerken wirken heute moderne Alchimisten

    Gaterslebener Arbeiter halten ihre Anlagen Tag und Hacht in Gang/von Konrad DiPpn er

    Wenn sich die Genossenschaftsbauern der Kreise Aschersleben und Quedlinburg immer wieder lobend über die Arbeiter des Trockenwerkes Gatersleben aussprechen, so hat das seinen Grund: Die modernen Alchimisten dieses Werkes produzieren aus dem — wie die Wissenschaft feststellt — wertvollen Rohstoff Stroh auch wertvolles Futter: Pellets, die sich durch sehr gute Qualität auszeichnen ...

  • Notizen zur Schicht

    Damit es immer rollt, erfolgt planmäßig aller sieben Tage eine Reinigungsund Instandsetzungsschicht. Jede Durchsicht erfolgt stets durch die gleichen Schlosser, Elektriker, Meß- und Regel-* techniker. Sie sind also für ein bestimmtes Aggregat voll verantwortlich. „Das spornt zur einwandfreien Arbeit an ...

  • Rebensaft von der Unstrut

    Winzer bedienen sich neuer Verfahren / Wein lagert in Tanks

    An der Unstrut beginnt in diesen Tagen die Weinlese. Die Winzer des VEG Weinbau Naumburg rechnen damit, einen zünftigen Heurigen keltern zu können. Die ausgiebige Sonneneinstrahlung ließ an den Hängen des traditionellen Weinbaugebietes der DDR einen guten Ertrag heranreifen. Das VEG hat in den letzten Jahren den Anbau systematisch erweitert und wendet in immer stärkerem Umfang neue Verfahren sowohl auf den Weinbergen als auch in den Keltereien an ...

  • Wohnheim wurde übergeben

    Rostock. Das modernste Wohnheim Rostocks wurde kürzlich übergeben. In 105 Wohnungen der verschiedensten Typen werden hier 145 Wohnheimplätze vor allem Müttern mit ein und zwei Kindern, Schichtarbeiterinnen und langjährig im Rostocker Überseehafen beschäftigten Frauen und Mädchen zur Verfügung stehen ...

  • Aus dem Wirtschaftsleben

    Hehr Folie für Küche und Bad

    Halle. Zu den Kollektiven aus 261 Betrieben des Bezirkes Halle, die zusätzliche Verpflichtungen für die igezielte Übenbietiung des Wohnungsbauprogramms übernahmen, gehören zahlreiche Brigaden der Baumaterialienindustrie. Allein bei Kies, Sand und anderen Zuschlagstoffen betragen die Verpflichtungen 620 000 Tonnen ...

  • „Pistole" schweißt Aluminium

    Jena. Zwei Zusatzvorrichtungen für eine neue Handschweißmaschine entwickelten junge Facharbeiter aus dem VEB Carl Zeiss Jena. Dadurch wird der Einsatz der nur 800 Gramm wiegenden „Schweißpistole" wesentlich erweitert. Neben einer Umspulvorrichtung schuf das Kollektiv eine Steuereinheit, mit der die Schweißspannung reguliert werden kann ...

  • Kundendienst verbessert

    Jena. In 55 PGH des Bezirkes Gera bemühen sich rund 2900 Beschäftigte um schnelle Dienstleistungen und guten Kiundenservice. Sie nutzen dabei moderne wissenschaftlich-technische Erfahrungen und die enge Zusammenarbeit mit den VEB Hauswirtschaftliche Dienstleistungen. So konnten sie im ersten Halbjahr 1976, gemessen am gleichen Zeitraum des Vorjahres, für eine Million Mark mehr Dienstleistungen und Reparaturen durchführen ...

  • 100 000 Ziegel zusätzlich

    Neubrandenburj. 100 000 Mauerziegel haben die Werktätigen des VEB Vereinigte Ziegelwerke Möllenhagen, Kreis Waren, über ihren Plan produziert. Sie wollen bis Jahresende noch weitere 20 000 Mauerziegel zusätzlich liefern. Die ^Mehrproduktion soll vorrangig für den Eigenheimbau zur Verfügung gestellt werden ...

  • Schnellere Wegebetonierung

    Dresden. Im VEB Meliorationsbau Dresden wurde ein Gleitschalungsfertiger entwickelt, der es ermöglicht, in einer Schicht bis zu 250 Meter Wege zu betonieren. Das Gerät benötigt keine Schalungsschienen und bringt die Betonbahnen vollautomatisch bei einer Arbeitsbreite von drei Metern auf.

  • Neuer Busbahnhof im Bau

    Ebersbach. Ein neuer Busbahnhof wird in Ebersbach in der Oberlausitz in unmittelbarer Nähe des größten Textilbetriebes des Ortes errichtet. Die Bahn-; steige sind so angeordnet, daß die Fernverkehrsstraße nicht mehr überquert werden muß.

  • Neues aus dem Bezirk Frankfurt

    Fotos- ND Bonitz. ZB Müller Zühlvdorf

Seite 4
  • Sicht der Werkstatt und Sicht der Kritik

    Zu zwei Büchern von und über Jurij Brezan

    Zwei Bücher von und über Jurij Brözan sind im Verlag Neues Leben und im Domowina Verlag Bautzen erschienen. Unter dem Titel „Ansichten und Einsichten. Aus der literarischen Werkstatt" wurde eine Sammlung von Selbstzeugnissen des Schriftstellers herausgegeben. „Betrachtungen zum Werk Jurij BrÄzans" bietet eine Zusammenstellung literaturwissenschaftlicher und -kritischer Arbeiten ...

  • Eine Geburtstagsfeier bei hellem Kerzenschein

    Haus und Garten am Frauenplan zu Weimar, in die der Hausherr einst selbst einlud zu heiterer Geselligkeit, boten, vom Schein Hunderter Kerzen in Glaskandelabern erhellt, auch in diesem Jahr den stimmungsvollen Rahmen für die Feier von Goethes Geburtstag. Von den Nationalen Forschungs- und Gedenkstätten ...

  • Gestaltung des Arbeiters steht im Mittelpunkt

    Dabei rückt die Aufmerksamkeit für die Gestalt des Arbeiters, der an den Brennpunkten des sozialistischen Aufbaus auch der sozialistischen ökonomischen Integration tätig ist, nachdrücklich ins Zentrum des künstlerischen Interesses, betonte Kulturminister Hans-Joachim Hoffmanni bei der konstituierenden Sitzung des Ausstellungskomitees ...

  • Weites Wirkungsfeld für neue Schöpfungen

    Es ist verständlich, daß bei dem großen Interesse für die bildende Kunst und den Erwartungen, die speziell an die „VIII." geknüpft werden, gründliche, langfristige und verantwortungsbewußte Vorbereitungen erforderlich sind. Die Veranstalter — das Ministerium für Kultur und der Verband Bildender Künstler der DDR — konnten bei der Konstituierung des Komitees der VIII ...

  • A ufführungenfür

    junge Zuschauer

    Ein den Bedürfnissen der jeweiligen Altersgruppen entsprechendes Angebot unterbreiten die Städtischen Theater Karl- Marx-Stadt auch in der Spielzeit 1976/77 ihren jugendlichen Besuchern. Durch enge Zusammenarbeit mit den Leitungen des Pionier- und des Städtischen Puppentheaters sowie den Volksbildungsorganen gelingt es seit vielen Jahren, den Kindern spätestens vom 1 ...

  • Für Freunde der russischen Sprache

    KONZERT FÜR ZWEI GEIGEN. Spielfilm (mit Untertiteln). Der strebsame Andrej sieht nur ein Ziel: berühmt zu werden durch die Musik. Etwas von diesem Ehrgeiz möchte man seinem Freund Ladia wünschen. Er zieht mit einem Wanderzirkus durchs Land und vernachlässigt sein musikalisches Talent. (Donnerstag, 20 Uhr, II ...

  • 41. PEN-Kongreß wurde in London beendet

    London (ADN). Der 41. Kongreß der internationalen Schriftstellervereinigung PEN fand am Wochenende seinen Abschluß. An ihm beteiligten sich rund 500 Delegierte aus 60 Ländern. Zur Delegation des PEN-Zentrums der DDR gehörten dessen Präsident, Prof. Dr. Heinz Kamnitzer, Generalsekretär Henryk Keisch und ...

  • Bildschirm aktuell

    DA LIEGT MUSIKE DRIN. Am Messestand der guten Laune erwartet Reiner Süß unter anderem Spejbl und Hurvinek. (Sonnabend, 20 Uhr, I. Programm; Farbe) WENN IM HERBST DIE TRAU- BEN REIFEN ist der Titel der Festveranstaltung anläßlich des 25jährigen Bestehens, des Tanzensembles der DDR. (Sonntag, 20 Uhr, II ...

  • Große Aufmerksamkeit für angewandte Bereiche

    Die Vielfalt sozialistisch-realisitischer Kunst, der Reichtum an Bildfindungen und individuellen Ausdrucksweisen wird dn Dresden also erneut demonstriert. Das Ausstellungskomitee verwies dann auch auf den weiten Bereich der sozialistischen Umweltgestaltung. In den Ausstellungshallen am Fuöik-Platz werden erstmals in der Geschichte unserer zentralen Ausstellungen in so großem Umfang die Leistungen der Kunsthandwerker, Gebrauchsgrafiker und Industrieformgestalter gewürdigt ...

  • 20 000 Besucher sahen in Berlin Werke Russischer Meister

    Berlin (ADN). Rund 20 000 Berliner, Gäste aus allen Teilen der DDR und dem Ausland sahen bisher die bemerkenswerte Ausstellung Russischer realistischer Malerei aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts, die seit Anfang August in der Berliner National- Galerie gezeigt wird. Die weltberühmte Tretjakow-Galerie Moskau stellte der seit Jahren befreundeten National-Galerie 73 Gemälde von 28 Künstlern zur Verfügung ...

  • Bildungsprogramm

    Auf sinnvolle und interessante Weise sollen die Sendungen des Bildungsfernsehens den Unterricht im neuen Schuljahr ergänzen. Am Mittwoch wird zur Information für Lehrer die Sendung „Von der Februarrevolution zur Oktoberrevolution" ausgestrahlt (17 Uhr, II. Programm). Die danach folgende Sendung steht unter dem Titel „Der Übergang vom Kapitalismus zum Sozialismus — Hauptinhalt unserer Epoche" (Mittwoch, 17 ...

  • Variante Omega

    Sergej Skorins gefahrvolle Aufklärungsarbeit hat ihn in die Hauptstadt des von den Faschisten besetzten Estlands geführt, nach Tallinn. Er steht vor der schwierigen Aufgabe, die Sondermission des Majors Georg von Schlosser zu erkunden. Im 2. Teil dieser sowjetischen Kundschafterserie provoziert er seine Verhaftung, um die Erfüllung seines Auftrages zu beschleunigen ...

  • Bach-Chor aus den USA konzertierte in Leipzig

    Leipzig (ADN). Die Mitglieder des bekannten „Bach Choir of Bethlehem"/Pennsylvania (USA) besuchten am Sonnabend die Bach-Gedenkstätten in Leipzig. In der Thomaskirche brachte der Klangkörper während einer Motette Werke von Johann Sebastian Bach zur Aufführung. Unter der Gesamtleitung von Prof. Alfred Mann, einem international anerkannten Bach- und Händel-Forscher konzertierten auch das Orchester des Bethlehem-Bach-Festes sowie der amerikanische Organist William Whitehead ...

  • Höhepunkt im lebendigen Kunstprozeß

    VIII. Kunstausstellung der DDR wird vorbereitet

    Das Komitee der VIII. Kunstausstellung der DDR konstituierte sich vor einer Woche in Berlin. Der Zeitplan für das bedeutende nationale Ausstellungsvorhaben nach dem IX. Parteitag der SED liegt vor. Es wird vom 1. Oktober 1977 bis zum 2. April 1978 in Dresden stattfinden. Wenige Monate bleiben noch, bis ...

  • Im Gespräch

    „Es gibt nichts Neues ohne Risiko" ist ein Gespräch mit Harald Hauser im Dramatiker-Studio überschrieben. Über seine Arbeit in den letzten Jahren und seine Schaffensprobleme unterhält sich der Dramatiker und Prosaschriftsteller mit Hildegard Alex. Harald Hauser ist durch zahlreiche Theaterstücke und Publikationen bekannt geworden ...

  • Gewandhausorchester gastiert in Schottland

    Leipzig (ADN). Das Leipziger Gewandhausorchester reiste am Sonntag zu einem Gastspiel nach Schottland. Unter der Leitung von Gewandihauskapellmeister Prof. Kurt Masur nehmen die Musiker mit zwei Konzerten am 30. Edinburgh-Festival teil. Das am Montag in der Usherhall stattfindende Konzert wird von der BBC für das Fernsehen aufgezeichnet ...

  • Chance zu leben

    Die Handlung der neuen ungarischen Fernsehserie „Eine Chance zu leben" nach dem Roman „Erbarmen" von Läczlö Nemeth führt uns ins Ungarn des Jahres 1921. Erzählt wird die Geschichte der Medizinstudentin Agnes Kertesz, die die Heimkehr ihres Vaters aus der Kriegsgefangenschaft herbeisehnt. An ihm mißt sie den Wert der Menschen streng und kompromißlos ...

  • Kennen Sie den?

    Gaste von Helmut Merten sind in der zweiten Folge der neuen Unterhaltungssendung die Journalistin Renate Holland-Moritz, der Zeichner Willy Moese und der Grafiker Thomas Schleusing. Dabei erfährt man Amüsantes über den journalistischen Werdegang von Renate Holland-Moritz. Ein Besuch per Kamera im Hause von Willy Moese zeigt diesen Künstler als Sammler und als humorigen Erfinder ...

Seite 5
  • Hunderttausende War schauet bei „Trybuna Ludu" iu Gast

    Erfolgreiches 5. Pressefest unserer polnischen Bruderzeitung

    Warschau (ND). Mit einem farbenprächtigen Feuerwerk an der Weichsel klang am Sonntagabend in der polnischen Hauptstadt das 5. Pressefest der „Trybuna ,Lm<1u", Organ des Zentralkomitees der PVAP, aus. Hunderttausende Warschauer und Besucher aus allen Teilen unseres Nachbarlandes nahmen an den vielfältigen Veranstaltungen dieses schon zu einer guten Tradition gewordenen Volksfestes teil ...

  • Großzügige Hilfe der Maoisten für die faschistische Junta in Chile

    Neuer 100-Millionen-Dollar-Kredit zum Waffenkauf an Pinochet

    Moskau (ADN). „Die Allianz der Maoisten mit dem blutigen Regime Pinochets ist ein weiterer Beweis dafür, wie weit die Machthaber in Peking bei ihrem Verrat an den Interessen des chinesischen Volkes, an den Interessen des Friedens und des Sozialismus gegangen sind", betont am Wochenende die „Prawda". ...

  • CSSR dauerhaft mit der Sowjetunion verbunden

    Gustav Husdk sprach auf dem slowakischen Erntefest in Nitra

    Prat (ADN/ND). Der Generalsekretär des ZK der KPTsch und Präsident der CSSR, Gustav Husäk, hat die großen Erfolge der aus revolutionären Traditionen gewachsenen sozialistischen Gesellschaftsordnung in der CSSR gewürdigt und auf das von den Werktätigen der Politik der KPTsch entgegengebrachte tiefe Vertrauen verwiesen ...

  • Camacho: UdSSR - ein Beispiel für die Überlegenheit des Sozialismus

    Spanischer Arbeiterführer würdigte Solidarität für sein Volk

    Moskau (ADN). Der Führer der Arbeiterkommissionen Spaniens, Marcelino Camacho, hat die sozialökonomischen Errungenschaften der Sowjetunion als ein überzeugendes Beispiel für die Überlegenheit des Sozialismus über den Kapitalismus bezeichnet. Camacho bereiste zwei "Wochen lang auf Einladung des Zentralrates der Gewerkschaften der UdSSR die Sowjetunion ...

  • 75000 demonstrierten gegen Terror in Nordirland

    Untersuchungsbericht über grausame Folterungen in Gefängnissen

    Belfast/Dublin (ADN). An Friedensmärschen in Belfast und Dublin haben am Sonnabend rund 75 000 Menschen teilgenommen. Sie demonstrierten für eine Beendigung, von Terror und Gewaltaktionen in Nordirlarad und bekundeten ihren Willen, zur politischen Lösung des Konflikts beizutragen. Auf der Kundgebung in der nordirischen Hauptstadt wurde mitgeteilt, daß den Initiatoren der Friedensaktion Grußbotschaften von 400 Organisationen und Gruppen Irlands sowie aus 59 anderen Ländern zugegangen waren ...

  • Kurz berichtet

    Bienenrasse mit mehr Fleiß Moskau. Dem sowjetischen Forschungsinstitut für Bienenzucht ist es gelungen, durch Kreuzung kaukasischer Gebirgsbienen mit mittelrussischen Bienen eine neue, „Priokskoja" genannte Rasse, zu züchten, deren Vertreterinnen 30 Prozent mehr Honig sammeln als ihre Artgenossinnen ...

  • Solidarität mit der SWAPO bekundet

    Daressalam. Eine Kundgebung der Solidarität mit dem Volk Namibias fand in Daressalam statt. Bin Vertreter der'SWAPO bekräftigte die Entschlossenheit des südwestafrikanischen Volkes, den Kampf gegen die Unterdrücker, für Freiheit und Unabhängigkeit seines Landes fortzusetzen. Helsinki. Für die Beseitigung der letzten Reste des Kolonialismus hat sich der Außenminister Finnlands, Kalevi Sorsa, in einem Telegramm an den Vorsitzenden des UNO- Rates für Namibia ausgesprochen ...

  • DKP: Sofortmaßnahmen zur Berufsausbildung notwendig

    Gottingen (ADN). Vorschläge für die sofortige Beseitigung der Misere in der Berufsausbildung in der BRD unterbreitete am Sonnabend in Göttingen der stellvertretende DKP-Vorsitzende, Hermann Gautier, auf einer Abschlußveranstaltung der „Göttinger Zelttage". Die ßKP tritt dafür ein, daß alle Großbetriebe ...

  • Hohe Haftstrafen für Demokraten Südkoreas

    Seoul (ADN/ND). Zu hohen Freiheitsstrafen sind am Wochenende in Seoul 18 südkoreanische Demokraten verurteilt worden. Unter ihnen befinden sich der frühere Staatspräsident Jun Po Sun und der führende Oppositionspolitiker Kim Dae Jung, gegen die das Gericht eine Gefängnisstrafe von jeweils acht Jahren verhängte ...

  • 50000 Namibier brutal aus ihren Dörfern verjagt

    Sperrgürtel an Grenz« zu Angola Lusaka (ADN/ND) Das südafrikanische Rässistenregjme errichtet einen Sperrgürtel an der Grenze zu Angola und hat dabei zwischen 40 000 und 50 000 Namibier aus ihren Dörfern vertrieben. Das erklärte der UNO-Hochkommissar für Namibia, Sean McBride, in Lusaka. Südafrikanische Armeeinheiten haben Dörfer überfallen, Häuser niedergebrannt und die wehrlosen Einwohner zusammengetrieben und deportiert, sagte er ...

  • Lockheed zahlte auch Millionen an die CSU

    London (ADN/ND). Die CSU hat nach Angaben das ehemaligen Lockheed- Mitarbeiters in der BRD Ernest F. Hauser von dem USA-Luftrüstungskonzern Schmiergelder in Höhe von zwölf Millionen Dollar erhalten. In einem Telefoninterview mit der Londoner „Sunday Times" erklärte Hauser, es habe sich dabei um Provisionen für den Verkauf von Starfighter-Kampfflugzeugen gehandelt ...

  • Zweitägiges Plenum des ZK der KP Dänemarks

    Kopenhagen (ADN). Das Zentralkomitee der Kommunistischen Partei Dänemarks nahm am Wochenende auf einem zweitägigen Plenum den Bericht der Parteidelegation entgegen, die an der Berliner Konferenz der kommunistischen und Arbeiterparteien Europas teilgenommen hatte. In der Diskussion hierzu wurde auf dem Plenum die große Bedeutung des Abschlußdokuments der Berliner Konferenz hervorgehoben, in dem zur Aktionseinheit aller Kräfte des Friedens und der Demokratie in Europa aufgerufen worden war ...

  • PWY-Delegiertenkonferenien in den Provinzen begannen

    Hanoi (ADN-Korr./ND). In Vorbereitung des IV. Parteitages der Partei der Werktätigen Vietnams haben jetzt die Delegiertenkonferenzen in den Provinzen begonnen. Das teilte Hoang Tung, Kandidat des ZK der PWV undi Chefredakteur des Zentralorgans „Nhan Dan", vor Auslandskorrespondenten mit. Der genaue Termin des Parteitags, der noch in diesem Jahr stattfinden wird, soll in Kürze bekanntgegeben werden ...

  • Internationaler Kongreß der Russischlehrer abgeschlossen

    Warschau (ADN-Korr./ND). Der 3. Internationale Kongreß der Lehrer für russische Sprache und Literatur ist am Wochenende in Warschau zu Ende gegangen. 2000 Lehrer und Dozenten hatten sich in sechstägigen Beratungen mit wissenschaftlichen und praktischen Grundlagen des Russisch-Unterrichts befaßt. Zum Abschluß des Kongresses wurde eine Resolution angenommen ...

  • Besatzung von „Salut 5" bereitet Arbeitsbericht vor

    Moskau (ADN/ND). Bei den Kosmonauten Boris Wolynow und Vitali Sholobow, die sich gegenwärtig auf dem Kosmodrom Baikonur unter ärztlicher Aufsicht erholen, verläuft der Prozeß der Wiederanpassung an die irdischen Bedingungen erfolgreich, meldet „Iswestija". In einem TASS-Bericht wird der baldige Abschluß der medizinischen Untersuchungen angekündigt ...

  • Jungdemokraten üben Kritik an Beschäftigungspraxis

    Kassel (ADN). In der BRD herrsche eine „sich ausweitende Beschnüffelungs- und Uberprüfungspraxis" bei Einstellungen in den öffentlichen Dienst, erklärte der Bundesvorsitzende der Jungdemokraten in der BRD, Peter Knirsch. Dies treffe auch auf die Bundesländer zu, die von einer SPD/FDP- Koalition regiert werden ...

  • 38 Todesopfer bei Absturz von USA-Militärmaschinen

    Washington (ADN). Beim Absturz zweier Transportflugzeuge der USA- Luftwaffe in Mlttelengland sowie in Grönland sind am Sonnabend insgesamt 38 Menschen ums Leben gekommen. In beiden Unglücksfällen handelte es sich um Langstreckentransportmäschinen des Typs C 141. Sechs Insassen überlebten die Katastrophe ...

  • Neues französisches Kabinett hielt seine erste Sitzung ab

    Paris (ADN/ND). Das neue französische Kabinett unter Premierminister Raymond Barre ist am Sonnabend zu seiner ersten Sitzung zusammengetreten. An den Beratungen nahm Staatspräsident Valery Giscard di'Estaing teil. Ebenso wie Premierminister Barre bezeichnete er es als dringlichste Aufgabe der neuen Regierung, gegen die Inflation anzukämpfen ...

  • Selbstmord nach vergeblicher Suche nach einer Lehrstelle

    Nürnberg (ADN). Aus Verzweiflung über sein ergebnisloses Suchen nach einer Lehrstelle hat ein 17jähriger Junge aus Nürnberg mit 80 Schlaftabletten seinem Leben; ein Ende gemacht. Wie ein Freund berichtete, habe sich der Junge bei 40 Firmen vergeblich um einen Arbeitsplatz bemüht. Für 370 Bewerber gibt es gegenwärtig in Nürnberg lediglich 47 offene Lehrstellen ...

  • Israelisches Militär feuerte erneut auf Demonstranten

    Damaskus (ADN-Korr./ND). Einheiten der israelischen Armee haben am Wochenende in der Stadt AI Khalil im besetzten Gebiet westlich des Jordan erneut das Feuer auf Demonstranten eröffnet und dabei 46 Personen — zum Teil schwer — verletzt. Nach diesen Zusammenstößen wurde im gesamten Kreis von den Besatzungsbehörden eine Ausgangssperre verhängt ...

  • Waffen für portugiesische Terroristen aus dem Ausland

    Lissabon (ADN-Korr./ND), Ein portugiesischer Kriminalpolizeibeamter, der vor zwei Wochen verhaftet worden war, hatte innerhalb des Netzes der Terroristen die Aufgabe, die im Ausland bereitgestellten Waffen unter Ausnutzung seiner Funktion über die portugiesische Grenze zu bringen. Dies meldet am Wochenende die Lissabonner Zeitung „O Diario" ...

  • Was sonst noch passierte

    Das schottische Ungeheuer von Loch Ness hat in der Schweiz Konkurrenz bekommen,. Zwanzig .Eidgenossen wollen am Wochenende gleich zweimal hintereinander ein schlangenartiges schwarzes Seeungeheuer gesehen habefl, das seinen Kopf bis zu fünf Metern Höhe aus dem Vierwaldstätter See erhob. *

Seite 6
Seite 7
  • Der Ex-Weltmeister ist Spitzenreiter

    Joachim Vogel auf Rang 5 derzeit bester DDR-Vertreter bei der 33. Internationalen Radrundfahrt durch Polen

    Von unserem Berichterstatter Eckhard G a 11 e y Die Polen-Rundfahrt wird in diesem Jahr das 33. Mal ausgetragen./Von den bisher 96 Medaillenplätzen gingen nur 14 an ausländische Fahrer. Ein Hinweis darauf, wie schwer es hier die Gäste haben. Und nur zweimal wurde diese international bedeutende Rundfahrt von Ausländern gewonnen ...

  • DDR-Gewichtheber holten den Boltic-Cup

    Fünf Klassensiege / Petzold mit neuem Landesrekord

    Zum erstenmal in der Geschichte des elf Jahre alten Baltic-Cups im Gewichtheben wurde die Trophäe am Sonnabend in Lahti von den DDR-Gewichthebern gewonnen. Die Aktiven um Kapitän Peter Petzold holten insgesamt 44 Punkte und verwiesen damit den Vorjahresgewinner Polen (38) auf den zweiten Rang. Die weiteren Plätze belegten die BRD, Finnland (je 24), die UdSSR (19), die allerdings nur mit drei Aktiven vertreten war, und Schweden (11) ...

  • Um die Meistertitel im Rettungsschwimmen

    Olympiasiegerin Ruth Fuchs .(DDR) gewann bei einem internationalen Leichtathletik-Meeting in Linz das Speerwerfen mit 63,64 ro vor der Olympiazweiten Marion Becker i(BRD), deren weitester Wurf mit 60,18 m vermessen wurde. Mit 1,92 m stellte die 29jährige Maria Mracnova bei den CSSR- Leichtathletikmeisterschaften in Prag einen neuen Hochsprung-Landesrekord auf ...

  • Entschluß steht fest: Ich höre letzt auf

    ND: Zweimol waren Sie vorn, dann stürzten Sie auf der zweiten Etappe der Polenrundfahrt. Wie kam es dazu? Stanislaw Szozda: Ich fuhr auf der linken Seite. Es hatte gereg* net. So war es unter den Bäumen zwar trocken, sonst aber glatt. Dadurch kam es zu einem Sturz, Ich lag einige Minuten, bevor ich überhaupt wieder einigermaßen zu mir kam, auf dem Asphalt ...

  • Galoppierender Betrug

    Fall des Erfolgs anboten. Obendrein saß mit Peter Remmert ein Jockey im Sattel, der zu den erfahrensten der BRD zählt. Higi Soki verblüffte ihre Anhänger jedoch beträchtlich. Von Remmert geradezu gebremst, kam sie schließlich nur unter „ferner liefen" ein. Die ungewöhnliche Reihenfolge im Ziel wurde am Totalisator mit 2612:10 honoriert ...

  • Europapokalspieleim Volleyball ausgelost

    Die Europapokalkommission des europäischen Volleyballverbandes loste in Strbske Pleso die Paarungen für die Wettbewerbe der Landesmeister und Pokalsieger (Herren und Damen) der Saison 1976/ 77 aus. Dabei erhielten die DDR- Vertreter in der Ausscheidungsrunde bzw. der 1. Hauptrunde (16, Mannschaften) durchweg leicht zu lösende Aufgaben ...

  • Meilenlauf Auftakt für Geithainer Sportfest

    In 17 Kreisen der DDR fanden am Wochenende Sportfeste der Werktätigen statt. Erfreuliches Fazit: Im Vergleich zum Vorjahr erhöhten sich fast durchweg die Teilnehmer zahlen beträchlich. Mit einem Marsch durch die Stadt, begleitet von flotten Rhythmen, wurde in den frühen Morgenstunden des Sonnabends die Veranstaltung in Geithain eingeleitet ...

  • Siebenter Turniersieg für Jungen der UdSSR

    Bei den 8. Jugendwettkämpfen der Freundschaft im Handball konnte sich die Mannschaft der UdSSR zum siebenten Mal den Turniersieg sichern. Im Finalspiel gegen die DDR genügte ihr dazu ein Unentschieden, denn die DDR-Vertretung mußte durch das Remis gegen Rumänien bereits einen Pluspunkt abgeben. Nach der schnellen 3 :1-Führung (8 ...

  • Sieg für Ulrich Schon

    Herren der DDR Europapokalsreger im Wasserspringen In der Gesamtwertung deutlicher Vorsprung vor der BRD

    Von unserem Berichterstatter Wolfgang Richter Strahlend hielt Ulrich Schön den, reichverzierten, Pokal aus einer Silberlegierung über den Kopf, so, als wollte er alle an seiner Freude teilhaben lassen. Kurz zuvor hatte der Dresdner die Konkurrenz im Turmspringen des Europapokalwettbewerhs in Edinburgh gewonnen ...

  • Christa Köhler gewann, Karin Guthke Vierte

    „Mit der Plazierung bin ich, zufrieden, mit dem Ergebnis nicht", sagte Christa Köhler nach dem letzten Durchgang und begründete ihre Unzufriedenheit: „Im Training kamen die beiden letzten Sprünge wie gestochen, und jetzt im Wettkampf waren sie meine schlechtesten." Immerhin hatte die Rostocker Olympiazweite mit gleichermaßen schwierigen wie sicheren Sprüngen soviel Punkte gesammelt, daß auch die letzten nicht ganz so guten Sprünge den klaren Sieg nicht gefährden konnten ...

  • Begeisterndes Duell Cagnotto-Hoffmann

    Diesem Wettbewerb drückten zwei Springer einen Gütestempel auf: der italienische Silbermedaillengewinner von Montreal Georgio Cagnotto und unser Olympiavierter Falk Hoffmann. Beide sorgten mdt ihrem Duell bis zum letzten Durchgang für viel Spannung, wovon allein die Plazierung bei den elf Sprüngen zeugt: Cagnotto: 1 — 1—1 — 1—1— ...

  • Der Sieger steigerte sich yon Sprung zu Sprung

    Ein Sprung forderte die zahlreichen Zuschauer zweimal zum Beifall heraus: Dieter Waskow hatte seinen eineinhalbfachen Salto mit zweieinhalb Schrauben derart perfekt ins Wasser gebohrt, daß kaum ein Spritzer zu sehen war. Und als der britische Punktrichter John Wardley spontan die erste und einzige „10" dieser Veranstaltung zeigte, wurde der Sprung zum zweitenmal mit viel Beifall bedacht ...

  • Slowakei-Rundfahrt in der Statistik

    1. Etappe Rund um Bratislava (151 km): 1. Labus (CSSR) 2. Etappe Zeitfahren zum Bert Slavin (1,2 km): 1. Skoda (CSSR), in Gelb: Labus (CSSR) 3. Etappe Kriterium in Krasnany (70 km): 1. Heller (CSSR), in Gelb: Skoda (CSSR) 4. Etappe Bratislava—Prievidza (166 km): 1. Bartonicek (CSSR), in Gelb: Particek (CSSR) 5 ...

Seite 8
  • Aus Dem Wirtschaftsleben

    Neues Deutschland / 30. August 1976 / Seite 8 SPORT Wie wird das Wetter? Wetterentwicklung: Zwischen einem Hochdruckgebiet über dem östlichen Mitteleuropa und einem Tiefdruckgebiet über Nordfrankreich dringt mit einer straffen Südströmung sehr warme Luft in das Gebiet der DDR vor. Da jedoch das Tief zunehmend an Einfluß gewinnt, nimmt die Gewitterneigung zu, und es wird zunehmend schwül ...

  • In iwei Liga-Staffeln Wechsel an der Spitze

    Nur 16 von 58 Punkten kamen auf das Konto der Gäste

    Nach dem dritten Spieltag zeichnen sich in der Fußball-Liga doch schon einige Tendenzen ab. Mannschaften wie Güstrow, Nord Torgelow, Grevesmühlen, EAB Lichtenberg, Veritas Wittenberge, Aktivist Schwarze Pumpe oder Motor Veilsdorf, die in der vorigen Saison nur knapp dem Abstieg entgingen bzw. nur durch die Neueinteilung der Staffeln in dieser Spielklasse blieben, scheinen wiederum zu Punktlieferanten für ihre Kontrahenten zu werden ...

  • Fußball-Notizen

    Dem langjährigen Torhüter der DDR-Fußballnationalmannschaft und Kapitän der Oberliga-Elf von Sachsenring Zwickau Jürgen Croy ist die Ehrenbürgerschaft seiner Heimatstadt Zwickau verliehen worden. In einem Spiel um den schottischen Liga-Pokal bezwang Hearts of Midlothian Edinburgh, Gegner des 1. FC Lok Leipzig in der ersten Runde des europäischen Pokalwottbewerbs der Pokalsieger, den Meisterschaftsvierten FC Motherwell auf dessen Platz mit 4:1 Toren ...

  • Spieleraufgebot

    Boden, Klimpel; Dörner, Weber, Schmuck, K. Müller, Helm, Vorwerg; Kreische, Hafner, Schade, Donix; Heidler, Riedel, Kotte, Richter, Sachse, M. Müller Durchschnittsalter: 23,3 Jahre Schwerdtner, Creydt; Jonelot, Eigendorf, Noack, Trieloff, Wroblewski, Rohde; Louck, Terletzki, Schulenberg, Jahn, Troppa; ...

  • Spieleraufgebot

    Benkert, Hagemann; Egel, Krebs, Birke, Laslop, Teich, Menge; Lindemann, Göpel, Goldbach, Fritz, Schwarzer; Schröder, H. Weißhaupt, J. Weißhoupt, Iffarth, Heun, Hornik Durchschnittsalter: 24.0 Jähre Croy, Lindl; Stemmler, Reichelt, H. Schykowski, J. Schykowski, Wohlrabe, Lippmann, Schubert; Dietzsch, ...

  • Die „goldene Bürde"

    Der Meisterschaftsauftakt wird stets mit Spannung erwartet, diesmal nach dem Olympiasieg von Montreal aber sicher mit noch größerem Interesse als in den Jahren zuvor. DFV-Cheftrainer Prof. Dr. Hugo Döhler hat in der „fuwo" in einer Betrachtung zum olympischen Turnier die große Leistung unserer Mannschaft und ihr Gesamtverhalten entsprechend gewürdigt, aber auch keinen Zweifel daran gelassen, daß nach dem Olympiasieg unser Fußball nun mit neuen, höheren Maßstäben gemessen wird ...

  • Auflösungen aus unserer Ausgabe vom 28./29. 8. 1976:

    Kreuzworträtsel: Waagerecht: 1. Spurt, 5. Bon, 7. Art, 9. Aba, 11. Basis, 15. Ruine, 16. Start, 17. Aster, 19. Fergana, 22. Serie, 24. Ree, 25. Otto, 27. Heu, 28. Gera, 30. Ern, 31. Rai, 32. Lea, 33. Zunge, 34. Kur, 35. Ire, 36. Illo, 38. Glas, 41. See, 42. Matt, 44. Ster, 45. Dee, 46. Gas, 47. Bad, 48 Ist, 49 ...

  • Am Samstag um 15 Uhr Anpfiff zum Fußball-Titelkampf

    Von Max Schlosser Wenn alljährlich nach der Sommerpause die große aktuelle ND- Fußballtabelle veröffentlicht wird, steht der Beginn der neuen Oberligasaison unmittelbar bevor. Am kommenden Samstag ist es wieder soweit. Um 15 Uhr erfolgt in sieben Stadien der Anpfiff zum 29. Titelkampf unserer höchsten Spielklasse ...

  • Dem Fußball weiter treu

    Niemand wird bestreiten, daß diese zwölf in ihren besten Jahren durchaus imstande gewesen wären, allein eine Mannschaft zu formieren, die sich im Meisterschaftskampf zu behaupten gewußt hätte. So sehr nun in ihren Klubs und Gemeinschaften ihr Ausscheiden bedauert wird, so froh stimmt andererseits, daß sie fast alle ehren- oder hauptamtlich unserem Fußball weiter zur Verfügung stehen werden, meist im Nachwuchsbereich ...

  • Lotto • Toto • 6 aus 49

    35. Spielwoche 1976 Zahlenlotto 8 - 4? - 71 - 74 - 77. Z.: 45 Lotto-Toto 5 aus 45 11 - 12 - 22 - 24 - 43. Z. • 30 Tele-Lotto 5 aus 35 20 - 25 - 31 - 32 - 35 6 aus 49 (1. Ziehung) 17 - 22 - 27 - 29 - 30 - 46. Z.: 38 6 aus 49 (2. Ziehung) 7-11-25-31-32-39. Z.: 3 Fußball-Toto 2-1-0-0-1-1-1-0-1 0 - 1 - 2 - 1 ...

  • Monnschaft

    FC Rot-Weiß Erfurt Georgi-Dimitroff-Stadion (35 000) Trainer: G. Bäßler Spielkleidung: Weiß-Rot oder Rot-Weiß Sachsenring Zwickau Georgi-DimitroH-Stadion (45 000) Trainer: i.V. H. Speth Spielkleidung: Rot-Weiß oder Weiß Stahl Riesa Stadion der Stahlwerker (13 500) Trainer: G. Guttmann Spielkleidung: Blau-Weiß oder Schwarz-Rot FC Karl-Marx-Stadt Dr ...

  • Wie wird das Wetter?

    Wetterentwicklung: Zwischen einem Hochdruckgebiet über dem östlichen Mitteleuropa und einem Tiefdruckgebiet über Nordfrankreich dringt mit einer straffen Südströmung sehr warme Luft in das Gebiet der DDR vor. Da jedoch das Tief zunehmend an Einfluß gewinnt, nimmt die Gewitterneigung zu, und es wird zunehmend schwül ...

  • Dresden ist Favorit Nr. 1

    Vor jedem Start in eine neue Saison wird allerorts über die Titelfavoriten debattiert. Als erster Anwärter auf die Meisterschaft werden die Dresdner genannt, als ihre härtesten Kontrahenten der BFC, Magdeburg, der 1. FC Lok und Jena. Es würde zum Vorteil unseres Fußballs sein, wenn noch weitere Mannschaften in den Spitzenkampf eingreifen könnten ...

  • Neues Deutsch iand

    Redaktion und Verlag 1017 Berlin, Franz-Mehring-Platz l, Telefon: Sammelnummer M so. Abonnementspreis monatlich 3,10 Mark - Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1036 Berlin. Frankfurter Allee 2la, Konto-Nr. «T21-12-4S. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 595-09 - Alleinige Anzeigenverwaltung DEWAG- WERBÜNG BERLIN, Anzeigenzentrale, 102 Berlin, Rosenthaler Straße 28-31 ...

  • Abgänge

    Schnuphase (FC Carl Zeiss Jena), Schuster (Leistungssport beendet). Reßler (TSG Ruhla) Krieger (Wismut/Rotation Crossen), Henschel (Leistungssport beendet) Fritzsche, Bieleke (Energie Cottbus), Hartmann, Helmecke (Fortschritt Bischofswerda), Freyer (Leistungssport beendet) K. Lienemann (Motor Fritz Hedcert K ...

  • Abgänge

    Urbanek (TSG Gröditz), Lichtenberger, Ganzera (FSV Lok Dresden), Wätzlich (Leistungssportlaufbahn beendet) Klimpel (Dyn. Dresden), Johannsen (Leistungssport beendet) Heine (Leistungssport beendet), Schulze (noch offen) Zaspel, Köditz (beide Chemie Bohlen) Blochwitz, Stein, Günther (Leistungssport beendet), ...

  • Berliner Bühnen

    Metropol-Theater (2 07 17 39), keine Vorstellung; Berliner Ensemble (2 82 3160), keine Vorstellung; Distel (2 07 12 91), Friedrichstraße 19.30 Uhr: „Auf ein Neuntes", ausverkauft; (5 76 5174), Degnerstraße keine Vorstellung.

Seite
Vorhaben der Werktätigen fördern Materialökonomie Bemühungen um politische Lösung der Krise in Libanon Schlosser setzen Kombines sofort am Feldrand instand DDR-Gewichtheber in Lahti beim Baltic-Cup vorn Gemeinsam für Intensivierung Südafrika: Ober 280 Todesopfer In Chile neue Verhaftungen Situation auf Guadeloupe bleibt weiterhin gefährlich Kraftwerk** nott »tobHen L*i*««i;«^*" *** $?«ttb«w»rfe BRD-Bürger ersuchte um politisches Asyl In dieser Ausgabe:
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen