13. Apr.

Ausgabe vom 09.08.1976

Seite 1
  • Menschenrecht wurde zusammengeschlagen

    Bereits am Vormittag versuchten die Neonazis, in verschiedenen Teilen Hamburgs „Informationsstände" zu errichten, mit denen sie ihre Zusammenrottung propagierten und gegen die Politik der Entspannung Front machten. Demokratische Kräfte, die der frechen Provokation entgegentraten, wurden im Stadtzentrum von den waffenstarrenden Polizei-Einheiten mit äußerster Brutalität auseinandergetrieben ...

  • last zwei Drittel des Getreides sind geborgen

    viele Initiativen von Bauern und Arbeitern auf den Erntefeldern Bisher über 700 000 Hektar mit Sommerzwischenfrüchten bestellt

    Berlin (ND). Auch am Wochenende vollbrachten Genossenschaftsbauern und Arbeiter auf den Erntefeldern große Leistungen. Bis Sonnlag konnten sie dadurch das Getreide von 1 626 860 Hektar bergen. Das sind 64,6 Prozent der Anbaufläche. Der Zugang am Sonnabend und Sonntag betrug 7 Prozent. Das Stroh konnte bisher von 1221947 Hektar eingebracht werden ...

  • 6000 Demonstranten: Fort mit Faschismus!

    Zur gleichen Zeit, da die Faschisten ihre Hetzparolen verkündeten, formierten sich in den Straßen der Hamburger Innenstadt mehr als 6000 Antifaschisten zu einer Demonstration. Vor dem Gewerkschaftshaus der Stadt vereinten sie sich ziu einer Manifestation» Einmütig protestierten Kommunisten, linke Sozialdemokraten, ...

  • Wissenschaft und Technik - Bewährungsfeld der Neuerer

    900 000 Werktätige erzielten mit Vorschlägen Milliardennutzen

    Berlin (ND/ADN). Einen hohen Anteil an dem in diesem Jahr erreichten wissenschaftlich-technischen Fortschritt in der Volkswirtschaft der DDR haben die Neuerer und Rationalisatoren. 900 000 Werktätige beteiligten sich im ersten Halbjahr 1976 an der Neuererbewegung und erarbeiteten bisher einen Nutzen von 1,9 Milliarden Mark ...

  • Rekorde beim Titellcampf

    Ehrenpreise an Gunhild Hoffmeister und Klaus-Dieter Kurrat

    • LEICHTATHLETIK: Bei den DDR-Meisterschaften im Ernst-Thälmann-Stadion von Karl-Marx-Stadt wurden insgesamt ein Weltrekord über 4 X 800 m der Frauen mit 7:54,2 min sowie weitere fünf DDR- Rekorde aufgestellt. Mit den Ehrenpreisen des Generälsekretärs des ZK der SED, Erich Honecker, für die wertvollsten Leistungen der viertägigen Wettkämpfe wurden Gunhild Hoffmeister (SC Cottbus) und Klaus-Dieter Kurrat (ASK Vorwärts Potsdam) geehrt ...

  • Keine Informationen über Zahl der Opfer

    Die am Sonntag in der BRD erscheinenden Zeitungen nahmen von den skandalösen Vorgängen in der Hansestadt kaum Notiz. Sie informierten zumeist nur in kurzen Meldungen. Die Behörden in Hamburg schwiegen über die Zahl der Verletzten und Verhafteten. Sie gaben auch keinerlei Auskunft über das Befinden der Verletzten, und über das Schicksal der Verhafteten ...

  • Hamburg: Polizei der BRD schützt Faschistentreff en

    • Brutaler Einsatz mit Knüppeln, Kampfgas und Hunden gegen demonstrierende Antifaschisten • Naziaufmarsch soll Plattform aller faschistischen Parteien Westeuropas schaffen helfen • Faschistenbanden gewinnen unter Ausnutzung des Antikommunismus in de

    Hamburg (ADN/ND). Unter dem Schutz eines riesigen Aufgebotes der BRD-Polizei hat am Sonnabend in Hamburg ein Treffen von 1800 Faschisten stattgefunden. Mit brutalem Einsatz von Schiagstöcken, Tränengas und Staffeln scharfer Hunde ging die Polizei gegen Demonstranten vor, die —. Aufrufen des DGB, der DKP und anderer demokratischer Organisationen folgend - gegen die Zusammenrottung der Neonazis protestierten ...

  • Heftige Kampfe toben in Libanon

    Beirut (ADN-Korr./ND). Ungeachtet des erst vor wenigen Tagen vereinbarten neuen Waffenstillstandsabkommens hielten die schweren Kämpfe in Libanon auch am Wochenende unvermindert an. Heftige Gefechte werden aus Beirut, Tripoli und den Bergregionen gemeldet. Agenturberichten zufolge wurden allein in der Nacht zum Sonnabend 205 Menschen getötet ...

  • Letzte Vorbereitungsphase für das Treffen in Colombo

    Colombo (ADN/ND). Mit aweitägigen Besprechungen' des ständigen Büros auf Botschafterebene beginnt heute die letzte Vorbereitunigsphase für die Konr fereraz der über 60 nichtpaktgebundenen Staaten in der Hauptstadt von Sri Lanka. Die vorliegenden Enitschließungsentwünfe sollen hier, erörtert und den Außenministern ...

  • Tagelange Regenfälle in Pakistan forderten 200 Tote

    Islamabad (ADN/ND). Nach tagelangen heftigen Regenfällen stehen große Gebiete im Norden von Pakistan, unter Wasser. Über 200 Menschen kamen ums Leben. Die Zahl der Obdachlosen wird auf eine. Million geschätzt. Neu-Delhi. Überschwemmungen in Dschammu und Kaschmir (Nordindien) haben bisher 45 Todesopfer gefordert' ...

  • Polizeiterror im Ghetto Soweto

    Johannesburg (ADN/ND). Brutale Ausschreitungen der südafrikanischen Polizei gegen die Bevölkerung von Soweto bestimmten auch am Wochenende die Situation in diesem größten Afrikanerghetto des Landes. Agenturberichten .zufolge fielen am Wochenende Polizeitrupps wiederholt über Demonstrantengruppen her, die ihren Protest gegen die Apartheid-Politik zum Ausdruck brachten ...

  • [-Clique brüskiert UNO

    Einreise für Arbeitsgruppe verweigert

    New York (ADN/ND). Die chilenische Militärjunta unteriMnwnt gegenwärtig alle Anstrengungen), um die Einreise einer Arbeitsgruppe der UNO-Memschenrechtsikomimission zu verhindern. Das geht aus dem Schriftwechsel zwischen dem Vorsitzenden der UNÖ-Älenschenrechtskomcnissioni sowie der Arbeitsgruppe und, der, chilenischen Junta hervor ...

Seite 2
  • Zu den Beziehungen zwischen der Deutschen Demokratischen Republik und der Bundesrepublik Deutschland

    Lange Zeit konnte man annehmen, daß sich die Beziehungen zwischen der Deutschen Demokratischen Republik und der Bundesrepublik Deutschland auf der Grundlage der abgeschlossenen multilateralen und bilateralen Verträge normalisieren. An der Bereitschaft der Deutschen Demokratischen Republik, bei diesem Werk, das dem Frieden, der Sicherheit und der Zusammenarbeit dient, konstruktiv mitzuarbeiten, hat es nicht gefehlt ...

  • Ein leipziger Institut hilft den Bergbau rationalisieren

    Geomechanische Versuche im Labor mit Modellen von Gebirgen

    Leipzig (ND). Das Institut für Bergibausicherheit in Leipzig-Dölitz befindet sich, wie ein ausgedienter Förderturmauf dem Institutsgelände zeigt, auf historischem Bergbauboden. Bis in die sechziger Jahre wurde hier unter Tage Braunkohle abgebaut. Jetzt hat sich die wissenschaftlich-technische Einrichtung der auf dem gleichen Territorium angesiedelten Obersten Bergbehörde beim Ministerrat der DDR hier etabliert ...

  • Studentenbrigaden erreichen hohe Wettbewerbsleistungen

    FDJler ziehen erfolgreiche Zwischenbilanz ihres Arbeitseinsatzes

    Berlin (ADN/ND). Mit einer großen Tanzveranstaltung im Palast der Republik fand am Samstagabend der „1. Durchgang" des Studentensommers 1976 der Berliner Humboldt-Universität seinen Abschluß. Rund 3000 Jugendliche hatten drei Wochen lang an Schwerpunkten der Volkswirtschaft 450 000 Arbeitsstunden geleistet ...

  • Im September Einzug in die neuen Schulen

    Eltern legen in Halle mit Hand an Halle (ADN/ND). Von sieben, neuen Schulen können Schüler des Bezirkes Halle zu Beginn des neuen Schuljahres Besitz ergreifera. Bereits fertiggestellt wurde ein Schulneubau in Görzig, der ab September auch von Mädchen und Jungen anderer Landgemeinden genutzt werden kann ...

  • Schönes Wetter lockte überall zu Ausflügen

    Sehenswürdigkeiten wurden viel besucht

    Berlin (ADN). Sonniges Wetter und Temperaturen um 23 Grad erfreuten am Wochenende Urlauber und Touristen in Berlin sowie allen Teilen der Republik. Rund 12 000 Berliner und ihre Gäste aus dem In- und Ausland besuchten den Fernsehturm im Zentrum der Hauptstadt. Pausenlos befördern Aufzüge die Besucher in nur 40 Sekunden zu dem in 203 Meter gelegenen Aussichtsgeschoß ...

  • Deutschlehrerkurse wurden in Dresden und Halle eröffnet

    Dresden (ADN/ND). Dozenten und Lehrer der deutschen Sprache aus sieben sozialistischen Ländern nehmen am IX. Internationalen Deutschlehrerkursus der Pädagogischen Hochschule „Karl Friedrich Wilhelm Wander" in Dresden teil, der am Sonntag feierlich eröffnet wurde. Die rund 130 Pädagogen aus der Sowjetunion, der CSSR, aus Bulgarien, Polen, Rumänien, Jugoslawien und Ungarn werden hier vier Wochen lang ihr Sprachkönnen und ihr Fachwissen vervollkommnen ...

  • Begeisterndes Meeting zum Abschluß des Sommerlagers

    Potsdam (ADN/ND). Die am Sommerlager 1976 des FDJ-Zentralrates in Potsdam beteiligten Jugendorganisationen haben die Vorschläge zur Einberufung einer Weltabrüstungskonferenz sowie einer europäischen Jugendkonferenz zu Fragen der Abrüstung unterstützt. Eine entsprechende Erklärung wurde am Sonnabend zum Abschluß des Lagers verabschiedet ...

  • Abkommen mit Portugal auf dem Gebiet des Rundfunks

    Lissabon (ADN-Korr.). Ein Abkommen über Zusammenarbeit zwischen dem Staatlichen Komitee für Rundfunk beim Ministerrat der DDR und dem portugiesischen Rundfunk ist aro Wochenende in Lissabon unterzeichnet worden. Es regelt die beiderseitigen Beziehungen für die nächsten vier Jahre und orientiert auf einen verstärkten Programmaustausch in Wort und Musik ...

  • Bariebener Krane treten die Reise nach Yinh an

    Wolmirstedt (ADN). Beim Aufbau der vietnamesischem Stadt Vinh werden zwei Krane helfen, die jetzt im VEB Baumechanik Barleben versandfertig gemacht wurden; es sind Portalkrane für den Einsatz in einem Plattenwerk. Schon im Vorjahr hatte der größte Produzent bautypischer Hebezeuge in der DDR fünf derartige Krane in das Bruderland geliefert ...

  • Glückwünsche zum Tag der Unabhängigkeit Singapurs

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik, Willi Stoph, übermittelte dem Präsidenten der Republik Singapur, Dr. Benjamin Sheares, herzliche Glückwünsche zum Tag der Unabhängigkeit. Aus gleichem Anlaß übersandten der Vorsitzende des Ministerrates, Horst Sindermann, dem Premierminister der Republik Singapur, Lee Kuan Yew, sowie der Minister für Auswärtige Angelegenheiten, Oskar Fischer, dem Außenminister der Republik Singapur, S ...

  • Reger Erfahrungsaustausch zwischen FDJ und KISZ

    Weimar (ADN/ND). Herzliche Begegnungen und lebhafte Gespräche über die Jugendarbeit in der DDR und in der Ungarischen Volksrepublik kennzeichnen das 2. Freundschaftslager der FDJ und des KISZ, das am Wochenende in Weimar eröffnet worden war. Großes Interesse der 120 ungarischen Jungen und Mädchen fanden Gesprächsrunden über den Anteil" der Jugend an ökonomischen Aufgaben ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Günter Schabowski, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald vWessel, Dr. Jochen Zimmermann

Seite 3
  • 45 Prozent der Neubauten von AWG

    Jede neunte Familie in der DDR ist Inhaber oder Anwärter einer genossenschaftlichen Wohnung

    Ende 1975 bestanden in der DDR mehr als 1100 Arbeiterwohnungsbaugenossenschaften (AWG) und Gemeinnützige Wohnungsbaugenossenschaften (GWG) mit über 680 000 Mitgliedern. Das heißt, nahezu jede neunte Familie in unserer Republik wird über Wohnungsbaugenossenschaften mit Wohnraum versorgt. Seit dem VIII ...

  • Die Porzellanrechnung

    Andererseits fordern die wirtschaftlichen und sozialpolitischen Ziele unserer Volkswirtschaft von den Betrieben auf dem Ilmenauer Industriegelände bis 1980 Zuwachsraten bis zu 50 Prozent. Hohe Grundfondsauslastung, so wurde in Partei- und Gewerkschaftsversammlungen diskutiert, ist dafür ein entscheidender Faktor ...

  • Wie gewinnt man größeren Effekt?

    Das Mansfeld Kombinat hat im ersten Halbjahr 64 Prozent der im Jahresplan für Wissenschaft und Technik festgelegten Aufgaben erfüllt. Bis Ende April wurden im Stammbetrieb dieses Kombinates um- und neugestaltete Arbeitsplätze für 1298 Werktätige und damit wichtige Voraussetzungen für steigende Produktivität bei gleichzeitig besseren Arbeitsbedingungen geschaffen ...

  • Nachtfahrt der Maschinen führt zu Millionennutzen

    Wie vier Betriebe im neuen Industriekomplex Ilmenau die Dreischichtarbeit organisieren

    Ein moderner Industriekomplex ist zwischen dem VIII. und IX. Parteitag der SED vor den Toren der Südthüringer Kreisstadt Ilmenau entstanden. Traditionell hier beheimatete Betriebe erhielten mit einem Investitionsaufwand von rund einer Milliarde Mark moderne Produktionsstätten: der VEB Henneberg-Porzellan, das Kombinat Technisches Glas, der VEB Labortechnik und der VEB Elektroglas ...

  • Die Rechnung geht auf — es grünt bereits die neue Saat

    KAP Cramonshagen verdreifachte den Anbau von Zwischenfruchten

    Jetzt beginnt auf vielen Feldern des Bezirkes Schwerin die nach der Ernte ausgebrachte neue Saat zu grünen. So auch in der Kooperativen Abteilung Pflanzenproduktion Cramonshagen im Kreis Schwerin. Jetzt zahlt es sich aus, daß die Zwischenfrucht rechtzeitig in den Boden gebracht wurde. Die Bauern sagten sich Es ist ganz einfach unsere Aufgabe, für Futter zu sorgen ...

  • Resultate unterm Strich

    Der volkswirtschaftliche Nutzen aus den Aktivitäten der Ilmenauer liegt meßbar auf dem Tisch. Die Kontinuität der Produktionsprozesse stieg, was sich in stabiler arbeitstäglicher Leistung und in der Planerfüllung insgesamt niederschlägt. Im Porzellanwerk wird für die Arbeitsproduktivität gegenüber dem ...

  • Kantine, Bus und Arzt

    Verkaufsstellen im Ilmenauer Neubaugebiet sind so geöffnet, daß man vor oder nach der Schicht einkaufen kann und das volle Sortiment erhält. Auch die Kultur- und Sporteinrichtungen der Stadt haben sich auf die Schichtarbeit eingestellt, Kino am Vormittag oder Disko am Nachmittag gehören zum Programm ...

  • In Thießen erntet das ganze Dorf

    Zug um Zug verlaufen in der LPG Pflanzenproduktion Thießen, Kreis Roßlau, die Erntearbeiten. Kaum haben die Mähdrescher das Korn im Bunker, sind die Strohemter auf dem Feld und ihnen auf den Fuß folgen Pflüger und die Sämänner. Eile ist vor allem deswegen geboten, weil die Genossenschaftsbauern den Zwischenfruchtanbau nahezu verdreifachen wollen, um Futterreserven zu erschließen und so die witterungsbedingten Ausfälle zu mindern ...

  • Potsdamer Bauern geben den Gemüsekulturen mehr Raum

    Die Vitaminspender haben bei der Beregnung den Vorrang

    Auf vielen Feldern, die eigentlich eine andere Frucht tragen sollten, bringen die Genossenschaftsbauern und Arbeiter zahlreicher Betriebe des Bezirkes Potsdam jetzt Gemüsekulturen aus. Nicht alles gedieh so, wie sie es gedacht hatten. Die extreme Witterung dieses Sommers hinterließ vielerorts deutliche Spuren ...

  • Der Konsum auf dem Feld

    Berlin. Die Ernteversorgung haben 4000 Verkaufsstellen und 2500 Gaststätten der Konsumgenossenschaften der DDR in diesen Wochen übernommen. In Dörfern und Kleinstädten wurden 2500 Getränkestützpunkte eingerichtet. Rund 100 Versorgungsfahrzeuge sind ständig unterwegs, um auf den Feldern belegte Brötchen, Obst und Getränke anzubieten ...

  • Stroh vollständig geborgen

    Leipzig. Das vollständige Bergen des Strohs ist ein wichtiges Vorhaben der Genossenschaftsbauern und Arbeiter der kooperativen Abteilungen Pflanzenproduktion des Bezirkes Leipzig im Wettbewerb. Sie gewinnen damit wertvolles Futter und erhöhen systematisch die Ackerkultur, So organisieren die KAP Otterwisch, Großbothen und Beiersdorf im Kreis Grimma nicht nur den Mähdrusch, sondern auch die Strohräumung im Komplex und in Schichten ...

  • Kleingärtner lief ern Obst

    Rostock. 550 Tonnen Obst und mehr als 600 Tonnen Gemüse haben Kleingärtner des Küstenbezirkes in diesem Jahr bereits für die Versorgung der Bevölkerung an den Einzelhandel geliefert. Vielerorts arbeiten Kleingartenverbände und sozialistischer Einzelhandel eng zusammen. So konnte die HO-Verkaufsstelle „Eskimo" in Wolgast ihren Kunden bisher sieben Tonnen frisches Obst und Gemüse aus Kleingärten anbieten ...

  • Neues Gerät für die Aussaat

    Potsdam. Ein Gerät zur Einzelkornaussaat von Gemüse entwickelte ein Kollektiv des Instituts für Gemüseproduktion Großbeeren der Akademie der Landwirtschaftswissenschaften. Bei Einsatz dieses Gerätes entfällt das arbeitsaufwendige Pikieren der Sämlinge bei der Jungpflanzenanzucht bzw das Vereinzeln von direkt ausgesäten Gemüsepflanzen auf dem Feld ...

  • Wird aus Potsdamer Forsten

    Potsdam. Die 3700 Jäger der 85 Jagdgesellschaften des Bezirkes Potsdam haben bisher 100 Tonnen schmackhaftes Wildschweinfleisch und anderes Wildbret geliefert. Die Hauptjagdsaison steht noch bevor.

Seite 4
  • Herausgefordert zu kämpferischer Teilnahme

    Heinrich Ehmsen zum 90. Geburtstag

    Am 9. August 1886 wurde der Maler und Zeichner Heinrich Ehmsen in Kiel geboren. Viel ist bislang über seine Kunst geschrieben worden, doch es gibt kein Buch und keinen Aufsatz über Ehmsen, in dem der Verfasser nicht herausgefordert war, neben der Abhandlung ästhetischer Komplexe selbst eine eindeutige politische Position zu beziehen ...

  • Gesungen wird von dem, was die Jugend bewegt

    ND: Was ist das Thema der Lieder und Programme? Prof. Heicking: All das, was unsere Jugend angeht, was sie kennt, was sie freut und aufregt, worüber sie lacht und zornig ist. Da ist von FDJ-Wahlen, von Produktionsanlagen, von Mut, Ehrlichkeit und Verantwortung, von Integration und von Solidarität, von Stolz, Ärger und Liebe die Rede ...

  • Musikalische Anleitung liegt in guten Händen

    Insgesamt haben wir festgestellt, daß die musikalische Anleitung vieler Klubs in guten Händen liegt. Es sind meistens Leute, die selbst aus der Singebewegung kommen und sich so weit qualifiziert haben, daß man in ihnen durchaus künftige Berufsmusiker oder hochqualifizierte Amateure sehen kann. ND: Was wurde denn nun in Cottbus gesungen? Prof ...

  • Förderung von literarischen Erstlingen

    Nachwuchsautoren beim Mitteldeutschen Verlag

    Unter den rund 40 Erstausgaben von Werken der DDR-Gegenwartsliteratur, die der Mitteldeutsche Verlag Halle jährlich herausgibt, sind in der Regel sechs Werke, mit denen Nachwuchsautoren ihr Debüt geben. So wird die Zähl der gegenwärtig weit über 100 vom Vorlag betreuten Schriftsteller durch die Förderung junger Literaten ständig vergrößert ...

  • Für Freunde der russischen Sprache

    EIN ZUVERLÄSSIGER MENSCH. Zweiteiliger sowjetischer Fernsehfilm (mit. Untertiteln). Erzählt ward die Geschichte der Ghirurgin Vera Pawlowna, die nach der Bekanntschaft mit dem Geologen Viktor Petrowitsch Shernosek beginnt, über ihr bisheriges Leben nachzudenken. Sie erkennt, daß ihre eintönige Ehe so nicht weiter geführt werden kann ...

  • Singebewegung?

    ND-Gespräch mit Professor Dr. Wolfram Heicking

    Prof. Dr. Wolfram Heicking ist Komponist und Lehrer für Tonsatz an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler" Berlin. Seit Jahren steht er den jungen Sängern und Liedermachern unserer Republik zur Seite. Viele FDJ-Singeklubs haben seine Lieder im Repertoire, darunter das bekannte „Wir sind überall" Und es gibt kaum eine größere Veranstaltung auf diesem Gebiet, bei der er nicht im Publikum sitzt ...

  • Bildschirm aktuell

    FILMKOMÖDIE. „Achtung, Schildkröte" heißt es am Donnerstag im Ferienprogramm. Kaum zu bändigen ist der Forscherdrang von Dedenko und Manukjan, als ihnen die Betreuung der Schildkröte „Rakete" anvertraut wird. (14 Uhr, I. Programm; Farbe) INSEL DER ROTEN VÖGEL. Diese neue Naturserie aus den Regenwäldern Trinidads entstand in Sjähriger Arbeit schwedischer Filmleute ...

  • Kuppelmalerei der Hofkirche ersteht in neuer Schönheit

    Dresden (ADN). Die vollständig zerstörte Kuppelmalerei des italienischen Malers Stefano Torelli in der Sakramentskapelle der Hofkirche in Dresden wird gegenwärtig als Kopie wiederhergestellt. Die nach Plänen des italienischen Baumeisters Gaetano Chiaveri zwischen 1739 und 1754 erbaute Hofkirche war im zweiten Weltkrieg stark beschädigt worden und ist inzwischen wiederaufgebaut ...

  • Kulturnotizen

    FILM. Die Dreharbeiten zu dem neuen DEFA-Film „Ein Katzensprung" begannen in Fahrland, Kreis Potsdam. Klaus Dobberke dreht diesen Gegenwartsfilm aus dem Milieu der Landstreitkräfte der DDR nach einem Szenarium von Walter Flegel. GEDICHTE. Gedichte von Klassikern des 19. Jahrhunderts und zeitgenössischen Dichtern aus 30 Ländern Europas werden in einer dreibändigen Ausgabe „Europäische Dichter" zusammengefaßt, die gegenwärtig in Moskau zum Druck vorbereitet wird ...

  • Ausstellung mit Bildern Erich Wenzels eröffnet

    Berlin (ND). Eine Ausstellung mit Landschaftsbildern und Pastellen von Erich Wenzel ist gegenwärtig in der Galerie im Turm in Berlin zu sehen. Neben den Landschaftsbildern wie z. B. „Im Schwarzatal", „Stralsund" oder „Am Achterwasser" sind auch Porträtbilder unter dem Titel „Menschen auf dem Basar" zu sehen ...

  • Unterhaltungsprogramme in 14 Kulturhäusern

    Karl-Marx-Stadt (ND). Die Konzert- und Gastspieldirektion Karl-Marx-Stadt und 14 größere Kulturhäuser des Bezirkes haben dieser Tage eine Vereinbarung über regelmäßige Ringbespielungen abgeschlossen. Danach werden diesen Häusern neun Monate im Jahr abwechslungsreiche Unterhaltungsprogramme geboten, z ...

  • Kennen Sie den?

    Unter dem Titel „Kennen Sie den?" startet das DDR-Fernsehen eine neue Unterhaltungsreihe, die sich vor allem an die Freunde des Humors wendet. In jeder dieser 30-Minuten-Folgen sollen bekannte Persönlichkeiten der unterschiedlichsten künstlerischen Gebiete, die dem-heiteren Genre verbunden sind, auf unterhaltsame Weise vorgestellt werden ...

  • Erzählung in Rot

    Zwei Mannen stehen sich' in dem polnischen Spielfilm „Erzählung in Rot" gegenüber: Kurylo, Sergeant der polnischen Armee, und der Bandenführer Zenek. Sie sind Jugendfreunde gewesen, haben gegen die deutschen Faschisten gekämpft. Aber in den Nach- ■kriegswirren haben sich ihre Wege getrennt. Jetzt tritt Kurylo für die Volksmacht ein, und Zenek führt mit seiner Bande einen verzweifelten und sinnlosen Kampf gegen den Lauf der Geschichte, der schon verloren ist, aber noch immer Menschenleben kostet ...

  • Reisereportage

    Über vier Wochen waren der Moskauer Korrespondent des DDR- Fernsehens Wolfgawg Mertln und Kameramann Günter Sempf im Fernen Osten der Sowjetunion. Sie legten fast 40 000 Kilometer zurück. Sie waren Augenzeugen der Geburt eines Vulkans auf Kamtschatka, fuhren an Bord eines Eisbrechers auf dem nördlichen Seeweg, weilten bei den Göldwäschern auf der Tschuktschenhalbinsel und besuchten die sowjetisch-chinesische Grenze am Ussuri ...

  • 15Menschenleben

    „15 Menschenleben" ist der Titel eines tschechoslowakischen Fernsehfilms nach einer Erzählung von Konstantin Simonow. Im Mittelpunkt der Handlung steht ein Arzt, der während des zweiten Weltkrieges 15 verwundete Menschen in einer kleinen Waldhütte betreute. 70 Tage mußten sie ausharren, fast ohne Lebensmittel und Medikamente, abgeschnitten von der Umwelt durch hohen Schnee und eingeschlossen von den Faschisten ...

  • Eine Chance für Manuela

    Der Fernsehfilm „Eine Chance für Manuela" erzählt die Geschichte eines 21jährigen Mädchens, das sich von der mütterlichen Bevormundung und Sorge befreit, um sich ein eigenes Leben zu gestalten. Manuela beendet das ihr aufgezwungene Studium und geht in einen Produktionsbetrieb nach Thüringen „zur Bewährung" ...

  • Das Bach-Haus in Eisenach zählte 50 000 Besucher

    Eisenacta (ADN). 50 000 Musikfreunde aus 40 Ländern besuchten in den vergangenen sieben Monaten das Bach-Haus im Eisenach1. Rekordbesuch gab es im Juli mit 800 Gästen täglich, die sich bei Führungen mit Leben und Werk Johann Sebastian Bachs vertraut machten. Im Oktober wird die Veranstaltungsreihe „Konzerte im Bach-Haus" mit ■ einem- Gastspiel von Preisträgern des Internationalen Bach-Wettbewerbs 1976 fortgesetzt werden ...

Seite 5
  • Neuesdeutschland

    Neues Deutschland / 9. August 1976 / Seite 5 AUSSENPOLITIK Was die Nachrichten einer Woche über Chile vermelden Grausamer Terror des Pinochet-Regimes hält unvermindert an Protestkundgebungen auch in New York - hier gegen das Anlegen des ehemaligen Folterschiffs „Esmeralda" der Chile-Junta Ffato ZB Daüy ...

  • Das Lied vom orangefarbenen Traktor in Malpica do Tejo

    Über Arbeit und Kampf erster Kooperativen in Mittelportugal

    Von unserem Lissabonner Korrespondenten Dr. Klaus Sieiniger Der gebirgige Bezirk Castelo Branco, im Landesinnern gelegen und auf seiner gesamten Ostflanke an spanisches Gebiet grenzend, zählt trotz einiger In,- dustrieinseln von nationalem Gewicht zu den besonders unterentwickelten Zonen Portugals. Nur etwa ein Drittel seiner Fläche kann bestellt werden ...

  • Ein Sommerschlußverkauf im französischen Pressewesen

    Wieder wechselte eine große bürgerliche Zeitung den Besitzer

    Von unserem Pariser Korrespondenten Gerhard Leo Gibt es im französischen Pressewesen einen ähnlichen Sommerschlußverkauf wie in den Textilläden auf den großen Boulevards in Paris? Man könnte es fast meinen, wenn man die erstaunlichen Informationen in diesem Zusammenhang verlolgt. Vor genau einem Jahr kaufte der Pressekönig Robert Hersant den ehrwürdigen „Figaro" samt Mobiliar und Redakteuren von der Gruppe Prouvost ...

  • Was die Nachrichten einer Woche über Chile vermelden

    Grausamer Terror des Pinochet-Regimes hält unvermindert an

    Von Werner Lehmann Die Nachrichten, die uns in der ersten Augustwoche aus Chile und über die Situation in dem Andenland erreichten, lassen keine Zweifel zu: Die grausame Unterdrückungs- und Ausbeutungspolitik des Pinochet-Regimes gegen das chilenische Volk im Interesse der einheimischen und internationalen Monopole hält unvermindert an — trotz aller Versuche der Junta, die öffentliche Meinung irrezuführen ...

  • Aktivitäten der SR Vietnam

    Seit Freitag vergangener Woche bestehen zwischen der Sozialistischen Republik Vietnam und dem Königreich Thailand diplomatische Beziehungen. Was diesen Schritt der beiden Regierungen so bemerkenswert erscheinen läßt, ist die Tatsache, daß Thailand immerhin zu jenen Staaten gehörte, die der Aggression gegen Vietnam sowohl ihr Territorium als auch eigene Truppen zur Verfügung gestellt hatten ...

  • Für aktive Solidarität

    „Der Sozialismus hat die historische Initiative übernommen", betont Cheddi Jagan unter dem Beifall der Delegierten. „Sein Einfluß wächst ständig, und das Kräfteverhältnis hat sich zu seinen Gunsten verändert."- In Zahlen und Vergleichen stellt der Bericht die politischen, wirtschaftlichen und sozialen iErfolge der Sowjetunion und der anderen sozialistischen Länder den politischen Niederlagen und tiefgehenden wirtschaftlichen Schwierigkeiten des Kapitalismus gegenüber ...

  • Zuverlässige Freunde

    Daß die Kommunisten und» alle Demokraten des „Landes des Wassers" gute und zuverlässige Freunde und Kaimipfgefährteni an ihrer Seite haben, bewies auch dieser XIX. Parteitag in Corentyne. Mit großer Herzlichkeit wurden die Delegationen der Bruder-* Parteien aus der Sowjetunion, der DDR, Rumänien, Kolumbien, den USA, aus Jamaika und anderen Ländern der Karibik begrüßt ...

  • Die einzige Antwort

    In dem von den Delegierten einstimmig angenommenen politischen Programm unterbreitet die Fortschrittliche Volkspartei ihren Standpunkt zu den Problemen der Werktätigem Guyanas und weist einen Weg zu ihrer Lösung: Gleiche Rechte iund Möglichkeiten für alle, Mitbestimmung der Werktätigen in der Wirtschaft, ...

  • Volkskräfte Guyanas gegen Imperialismus

    Parteitag der Fortschrittlichen Volkspartei stellt neue Aufgaben

    Von unserem Korrespondenten Matthias Herold, Georgetown „Vorwärts zu antiimperialistischer Einheit und Sozialismus" — die Losung des XIX. Parteitages der Fortschrittlichen Volkspartei (PPP) Guyanas, der vor einen Woche zu Ende ging, umreißt klar das Programm der Bruderpartei im Norden Südamerikas. Der Parteitag gab eine eindeutige Antwort auf die wüste Kampagne in imperialistischen Staaten gegen progressive Schritte der Regierung Linden Forbes S ...

Seite 6
  • Lotto • Toto • 6 Aus

    Neues Deutschland / 9, August 1976 / Seite 6 AUSShNPOLITIK Was sonst noch passiert* Das USA-Justizministerium stellte eine Liste von Büchern auf, die von Häftlingen besonders häufig angefordert werden. Zum absoluten Bestseller avancierte: „Kurzgefaßter Lehrgang der modernen Schweißtechnik". China: Bebengefahr scheint beendet Keine neuen Warnungen vor Erdstößen im Gebiet von Tangshan Peking (ADN-Korr ...

  • Volle Amnestie in Spanien mit Nachdruck gefordert

    Simon Sanchez Montero: Nicht ein Restriktivgesetz aufgehoben

    Madrid (ADN/ND). Volle Amnestie für die politischen Gefangenen wurde auf einer Pressekonferenz in Madrid gefordert. Die durch die Teilamnestie freigelassenen Kommunisten wiesen auf die Zweideutigkeit der Politik der spanischen Regierung hin, Simon Sanchez Montero, Mitglied des Exekutivkomitees des ZK ...

  • ■ all Zaatar: Phalangisten morden Frauen und Kinder

    Schwedische Augenzeugin: Palästinenser mit Äxten erschlagen

    Göteborg (ADN/ND). Mit unglaublicher Grausamkeit ermorden rechtsgerichtete Phalangisten Einwohner des libanesischen Palästinenserlagers Tall Zaatar. Sie dringen in Bunker des ständig beschossenen Lagers ein und massakrieren die Insassen mit Äxten. Das berichtete laut AFP die schwedische Krankenschwester Eva Staahl, die vergangene Woche vom Internationalen Roten Kreuz aus dem Lager evakuiert wurde und Sonntag nacht in Schweden eintraf ...

  • Neuerlicher Anstieg der Arbeitslosigkeit in der BRD

    Zehntausende Schüler nach der Schulentlassung zur Stempelstelle

    Bonn (ADNND). Schwere Beunruhigung hat in der BRD der neuerliche Anstieg der Arbeitslosigkeit hervorgerufen. Infolge der Schulentlassungen und zahlreicher Kündigungen zum Quartalsende in den von der Rationalisierung besonders betroffenen Angestelltenberufen war die Arbeitslosenzahl im Juli um etwa 23 000 auf 944 600 geklettert ...

  • Die KP Uruguays ruft zu einheitlichen Aktionen

    Erklärung der illegal kämpfenden Partei zur Situation im Land

    Die KP Uruguays bringt in dieser Erklärung ihre Unterstützung für das Programm des Nationalen Konvents der Werktätigen — der größten, im Untergrund wirkenden Gewerkschaftsvereinigung des Landes — zum Ausdruck. Es ist auf die Lösung der wirtschaftlichen Probleme des Landes, die Wiederherstellung der demokratischen Freiheiten und bürgerlichen Rechte, auf den Schutz der nationalen Souveränität gerichtet ...

  • Entschlossener Kampf gegen das Apartheidregime von Südafrika

    Vertreterin des ANC prangert blutigen Terror der Rassisten an

    Berlin (ADN/ND). Die Entschlossenheit der Bevölkerung Südafrikas, den Kampf gegen die Apartheidpolitik zu verstärken, bekräftigte das Mitglied der Frauenliga des Afrikanischen Nationalkongresses (ANC) sowie des Sekretariats der Internationalen Demokratischen Frauenföderation (IDFF) Ruth Mompati in einem ADN-Interview anläßlich des „Tages der südafrikanischen Frau", der am heutigen 9 ...

  • Kurz berichtet

    350 000 Urlauber am Balaton

    Budapest. Trotz einer kühleren Wetterperiode herrscht gegenwärtig am Balaton Hochbetrieb. 350 000 Touristen aus "30 Ländern erholen sich in den malerischen Ortschaften am Plattensee. Beziehungen Kampuchea-Japan Hanoi. Das Demokratische Kam puchea und Japan haben diplomati sehe Beziehungen auf Botschafter ebene aufgenommen ...

  • Nationalrat der KP Indiens würdigt Berliner Konferenz

    Neu-Delhi (ADN-Korr.). Der Nationalrat der. KP Indiens hat von seiner am Sonntag in Hyderabad beendeten Tagung aus die Ergebnisse der Berliner Konferenz von kommunistischen und Arbeiterparteien Europas begrüßt. In einer vom Führungsgremium der KPI angenommenen Resolution wird die Einschätzung der Berliner Konferenz hervorgehoben, die konsequente Außenpolitik der sozialistischen Länder habe zu bedeutenden Erfolgen im Kampf um die Durchsetzung des Prinzips der friedlichen Koexistenz geführt ...

  • China: Bebengefahr scheint beendet

    Keine neuen Warnungen vor Erdstößen im Gebiet von Tangshan

    Peking (ADN-Korr.). Die Lage im Erdbebengebiet von Tangshan scheint sich wieiter zu beruhigen. Am Wochenende wurden keine neuen Erdbebenwarnungen gegeben. In Peking herrschte trübes und regnerisches Wetter, das den Millionen bereits seit zwölf Tagen im Freien kampierenden Hauptstädtern nach der großen Hitze vom Freitag neue Beschwernisse brachte ...

  • PKP verurteilt Freilassung faschistischer PIDE-Agenten

    Lissabon (ADN/ND). Die Untersuchungen gegen PIDE-Mitarbeiter sollen möglichst bald abgeschlossen und entsprechende Gerichtsverfahren gegen sie eingeleitet werden. Das hat am Wochenende der portugiesische Revolutionsrat auf einer Sitzung beschlossen, die sich mit der Tätigkeit der Auflösungskommission für die PIDE befaßte ...

  • Angolanische Zeitung: Volk der DDR übt aktive Solidarität

    Luanda (ADN-Korr.).Die aktiveSondarität der DDR mit dem Volk von Angola würdigt die in Luanda erscheinende Wochenzeitung „O Angolense". „In der DDR", konstatiert die Zeitung, „ist die Solidarität mit den Völkern Afrikas, Asiens und Lateinamerikas, ist die politische, moralische und materielle Hilfe für diese Völker eine stets wirkende Realität ...

  • Neofaschistische Anschläge in mehreren Städten Italiens

    Rom (ADN-Korr.), Neofaschisten haben am Wochenende in mehreren Städten Italiens Brand- und Sprengstoffanschläge mit schweren Sachschäden verübt. In Vibo Valentia (Calabria) legten sie im Gebäude des Provinzvorstandes der Gewerkschaftern ein Feuer;, bei dem alle Räume völlig ausbrannten!. Ein schwerer ...

  • Senat stimmte für Programm des Kabinette* Andreotti

    Rom (ADN). Der italienische Senat hat der von Ministerpräsident Andreotti gebildeten christdemokratischen Minderheitsregierung das Vertrauen ausgesprochen. Die kommunistische Fraktion sowie die Sozialisten, die Sozialdemokraten, die Republikaner und die Liberalen enthielten sich der Stimme. Die Abgeordnetenkammer wird demnächst über das Programm der Regierung Andreotti abstimmen ...

  • USA-Raumsonde „viking 2 auf Umlaufbahn um den Mars

    Pasadena (ADN). Die USA-Sonde „Viking 2" ist am Sonnabend auf eine Umlaufbahn um den Mars gebracht worden. Für das komplizierte Manöver wurden für 39 Minuten die Bremsraketen gezündet. „Viking 2" war am 9. September 1975 gestartet worden und hat inzwischen mehr als 800 Millionen Kilometer zurückgelegt ...

  • Delegation Somalias schloß Besuch der Sowjetunion ab

    Moskau (ADN). Die somalische Partei- und Regierungsdelegation hat ihren offiziellen Freundschaftsbesuch in Moskau beendet. Die Abordnung stand unter Leitung von Mohammed Ali Samater, Mitglied des Politbüros des ZK der Somalischen Revolutionären Sozialistischen Partei, Vizepräsident und Verteidigungsminister Somalias ...

  • Hehr als 700 Menschen sind aus Seveso evakuiert worden

    Seveso (ADN). Mehr als 700 Menschen mußteni bisher aus dem Katastrophengebiet von Seveso evakuiert werden. Über 40 Menschen befinden sich mit Vergiftungserischeinungen! in Krankenhäusern. Gent (ADN). Die Schweizer Firma Givaudart S. A. in Genf, die zum Chemiekonzerni Hoff marin — La Röche gehört und deren italienische Tochtergesellschaft ICMESA Eigentümer der Fabrik in- Seveso ist, widersetzt sich nach wie vor allen Kontrollmaßnahmen ...

  • 700000 sowjetische Hochschulabsolventen

    Moskau (ADN/ND). Rund 700 000 sowjetische Hochschulabsolventen nehmen in diesen Tagen ihre Tätigkeit in der Volkswirtschaft und in anderen Bereichen auf. Etwa die Hälfte der jungen Fachleute, die in diesem Jahr die Universitäten und Institute verlassen, sind Ingenieure. Für die Landwirtschaft wurden etwa 50 000 hochqualifizierte Experten ausgebildet ...

  • Letzte Schweißnaht an längster Erdölleitung

    Ufa (ADN-Korr./ND). Die letzte Schweißnaht an der längsten Erdölleitung der UdSSR wurde am Wochenende in der Nähe von Ufa gezogen. Die Erdölleitung verbindet die westsibirischen Lagerstätten mit den Verbraucherzentren im Ural, in Baschkirien und Tatarien und hat Anschluß an das Pipelinesystem in die zentralen und westlichen Teile des Landes ...

  • Abdul Rahman Khlef awi zum syrischen Premier ernannt

    Damaskus (ADN-Korr.). SAR-Präsident Hafez Assad hat in der Nacht zum Sonntag Generalmajor Abdul Rahman Khlef awi zum neuen Ministerpräsidenten der SAR ernannt. Gleichzeitig wurde die Zusammensetzung der neuen syrischen Regierung bekanntgegeben. Der stellvertretende Ministerpräsident und Außenminister, Abdel Halim Khaddam, wurde in seinem Amt bestätigt ...

  • Neues Gesicht für Moskauer Bahnhof

    Moskau (ADN-Korr./ND). Der Kiewer Bahnhof in Moskau verändert sein Gesicht. Umfangreiche Rekonstruktionsarbeiten sollen das 60jährige Bahnhofsgebäude verjüngen. Die Kassen- und Warteräume, Auskunftsschalter und Restaurants werden dem gewaltig gestiegenen Reiseverkehr angepaßt und sollen den Passagieren der in die Ukraine, nach Moldawien und den Südwesten der RSFSR führenden Fernzüge alle Bequemlichkeiten bieten ...

  • Freiheit für eingekerkerte Patrioten Paraguays verlangt

    Havanna (ADN-Korr.). Freiheit für alle politischen Gefangenen in Paraguay fordert die Zentrale der Gewerkschaften Kubas (CTC) im Namen der 2,3 Millionen Gewerkschafter des Landes. In einem Schreiben an den Ständigen Kongreß der Vereinigten Gewerkschaften der Werktätigen Lateinamerikas beantragt die CTC eine Woche der Solidarität mit den Arbeitern und dem ganzen Volk Paraguays vom 16 ...

  • Was sonst noch passiert*

    Das USA-Justizministerium stellte eine Liste von Büchern auf, die von Häftlingen besonders häufig angefordert werden. Zum absoluten Bestseller avancierte: „Kurzgefaßter Lehrgang der modernen Schweißtechnik".

Seite 7
  • Schwimm-Mädchen: zehn Goldmedaillen

    Großer Erfolg bei der Jugend-Europameisterschaft in Oslo

    Mit der beeindruckenden Bilanz von zehn Gold-, sieben Silber^ und drei Bronzemedaillen kehren die DDR-Nachwuchsschwimmer von den 6. Jugendeuropameisterschaften aus Oslo zurück. Den Hauptanteil am hervorragenden Abschneiden hatten die fünf Olympia-Schwimmerinnen, die sich nur wenige Tage nach den Spielen ...

  • Souveräne Spitze auf Forster Radbahn

    Nach den neuen Meistern aber doch zu große Lücken

    Von unserem Mitarbeiter Lothar 6ran:ke Olympische Spiele oder Weltmeisterschaften haben die DDR- Titelkämpfe unserer Radsportler schon oft hinter die jeweiligen Höhepunkte rücken lassen. Das konnte ihre Bedeutung bisher kaum beeinträchtigen. Schade nur, daß diesmal Spitzenfahrer wie der Olympiasieger und Weltmeister im 1000-m-Zeitfahren, Klaus Grünke, und der Olympiadritte im Sprint, Jürgen Geschke, die Trainings- und Wettkampfbelastung bzw ...

  • Stutensieg von Roswitha im Traberderby der DDR

    Kolberger Vertreterin im Ziel knapp vor Leberecht

    Von unserem Mitarbeiter Gerhard K 111 z k e Vollbesetzte Tribünen in Berliri- Karlshorst und ein mit viel Spannung erwarteter Dreikampf der Hengste Leberecht und Jonathan mit der Stute Roswitha waren die äußeren Vorzeichen des diesjährigen Traber-Derbys der DDR, in dem der Jahrgangsbeste der Aufzucht 1973 ermittelt werden sollte ...

  • Sämtliche Pokale für unsere Slalomkanuten

    Krol, Hörn, Eiben und Hofmann/Kalbitz heißen die Sieger

    Die Slalomkanuten der DDR setzten sieb am Sonntag beim letzten Durchgang der drei Wettbewerbe umfassenden Europapokal-Konkurrenz auf der Sallach bei Lofer ausgezeichnet in Szene. Sie holten in allen vier Klassen die Pokale in die DDR. Gesamtsieger der drei Wettbewerbe in Muotathal, Meran und Lofer wurden Petra Krol im K I der, Damen, Siegbert Hörn im K I der Herren, Reinhard Eiben im C I und Hofmann/Kalbitz im CII ...

  • Alle Frauensiege an die Gäste

    Hoher 211:157-Erfolg für UdSSR-Leichtathleten über USA

    Mit einem 211:157-Sieg für die UdSSR ging am Sonnabend (Ortszeit) in College Park/Maryland bei Washington der traditionelle Leichtathletik-Länderkampf UdSSR-USA zu Ende. Maßgeblichen Anteil an dem überraschend hohen Erfolg hatten die sowjetischen Frauen mit einem 104:42- Resultat. Sie entschieden sämtliche Disziplinen für sich und errangen bis auf den Weitsprung sogar Doppelerfolge ...

  • Die CST-Wehrsportler ermittelten ihre Meister

    Wettkämpfe endeten am Wochenende in Ludwigsfelde

    Wias sich am erstem Wettkampftag andeutete, war zur Siegerehrung am Sonntag Gewißheit gewordem: Mit einem überragenden Pumktevorsprung gewannen die Leipziger GST-Sporüer die Bezinkswertung der XVII. Meisterschaft der DDR im Militärischen Mehrkampf. Beim Geländelauf sorgten Hel- ' mar Gröbel (Senioren) undi Jochen Vogt (Junioren) für einen ersten Punktevorsprumg ...

  • Rennen auf dem Schleizer Dreieck

    Starker internationaler Konkurrenz aus der UdSSR, der CSSR, aus Polen und Umgarn hatten sich die Straßenrennsportler des ADMV der DDR am Wochenende vor mehr als 100 000 Zuschauern auf dem Schleizer; Dreieck zu erwehren. Bei den Motorrädern konnte lediglich, Frank Wendler in der Klasse bis 125 cem einen Sieg für die DDR erkämpfen ...

  • Ulrich Muskatewitz kam Weltrekord am nächsten

    Der Frankfurter Heber gewann den DGV-Verbandspokal

    'Gewinner des DGV-Pokals wurde am Wochenende in Karl- Marx-Stadt der 23jährige Leichtgewichtler Ulrich Muskatewitz (ASK Vorwärts Frankfurt). Der EM-Sechste schaffte im Zweikampf 287,5 kg (120/167,5) und erreichte damit 91,27 Prozent zum bestehenden Weltrekord in seiner Gewichtsklasse (Pewsner/UdSSR - 315,0) ...

  • Haring verfehlte den Weltrekord nur knapp

    Am Wochenende wurde bei den XX. DDR-Meisterschaften im Turnier-Angelsport in Güstrow auch in Abwesenheit der Nationalmannschaften, die zum Länderkampf in Dubna bei Moskau weilten, eine Reihe ausgezeichneter Ergebnisse erzielt. Am Start waren über 90 Aktive der Jugend-, Junioren- und Meisterklasse. Im ...

  • Tore • Punkte • Meter • Sekunden FUSSBALL

    Freundschaftsspiele: TSG Wismar gegen Vorwärts Plauen 4:2, Schachtjor Donezk—Dynamo Dresden 0:0, FC Karl-Marx-Stadt—Szombierki Bytom 3:3, BFC Dynamo—Aktivist Espenhain 3:2, KKW Greifswald gegen Energie Cottbus 2:0, Slavia Karlovy Vary-1. FC Lok Leipzig 2:4, Kostrovoj Decin—1. FC Lok Leipzig 3:2, FC Hansa Rostock-Stahl Brandenburg 0:0, Dynamo Fürstenwalde—DDR-Juniorenauswahl „77" 2:1, Motor Babelsberg—FC Vorwärts Frankfurt 0:7, 1 ...

  • Larsen Sieger in Biet Stichkämpfe noch nötig

    Das Interzonen-Schachturnier in Biel endete am Sonnabend mit dem Sieg des dänischen Großmeisters Bent Larsen, der es auf 12,5 von 19 möglichen Punkten brachte. Wer neben Larsen die beiden weiteren Spieler sind, die das Kandidatenturnier erreichen, steht jedoch noch nicht fest, da sich die beiden ExWeltmeister Michail Tal und Tigran Petrosjan (beide UdSSR) sowie Lajos P ...

  • Szewinska lief Weltrekord

    400-m-Olympiasiegerin Irena Szewinska (Polen) erzielte bei einem stark besetzten Leichtathletiksportfest in Edinburgh mit 51,71 s einen neuen Weltrekord über 440 Yards (402;83 m). Über 200 m lief sie 22,7. Weitere Ergebnisse: Männer, 1000 m: 1. Van Damme (Belgien) 2:17,47, ... 4. Walker (Neuseeland) 2:20,02, 400 m Hürden: Boldtng (USA) 49,72, 3000 m Hindernis: Malinowski (Polen) 8:25,2, eine Meile: Dixon (Neuseeland) 3:56,6, zwei Meilen: 1 ...

  • Manfred Apt gewann den Fernwettkampf der ASV

    Manfred Apt, ein ehemaliger Zehnkämpfer, gewann am Wochenende das diesjährige Finale im Leichtathletik-Fernwettkampf der ASV Vorwärts und Redaktion „Volksarmee". Der 27jährige Gefreite von der ASG Wolfen lief in Bad Düben die 100 m in 11,6 s, stieß die Kugel 13,38 m weit und sprang 6,06 m. Mit seinen ...

  • Tödlicher Unfall

    Im internationalen Rennwagenlauf um den Pokal der Freundschaft ereignete sich am Sonntag auf dem Schleizer Dreieck ein tragischer Unfall mit tödlichem Ausgang. Nach Mitteilung der Rennleitung kam Jukk Reintam (UdSSR) durch menschliches Versagen von der Strecke ab und prallte gegen einen Baum. Fahrer und Rennbesucher ehrten sein Andenken mit einer Gedenkminute ...

  • SCHWIMMEN

    BRD-Meisterschaften: Herren: 200 m Lagen: Könneker 2:11,5 (LR), 200 m Freistil: Nocke 1:51,84, 100 m Rücken: Steinbach 59,72, 200 m Rükken: Steinbach 2:08,9 (LR), 400 m Freistil. W. Lampe 4:05,5; Damen: 400 m Freistil: Schwarzfeldt 4:25,76 (LR), 200 m Freistil: Weber 2:06,9, 100 m Rücken: Grieser 1:07,2, 100 m Brust: Askamp 1:15,1 ...

  • RADSPORT

    Kriterium in Lichtenstein: 1. Hartmut Langosch (SC Dynamo Berlin) 1:26:27 h/26 Wertungspunkte, 2. Siegfried Graf (SC DHfK) 29, 3. Lothar Pfuhl (SC Karl-Marx-Stadt) 23 ..., 6. Karl-Dietrich Diers (ASK Frankfurt) 3.

  • EISHOCKEY

    Thurn- und Taxispokal: Polen gegen EV Landshut 3:5 (1:2, 2:2, 0:1), SONP Kladno-EV Füssen 8:6 (2:2, 4:2, 2:2), Spartak Moskau—EV Rosenheim 8:1 (1:0, 3:0, 4:1).

  • TURNEN

    Kürvierkampf in Antibes: 1. Jelena Dawidowa 39,00 Punkte, 2. Lydia Gorbik (beide UdSSR) 38,40, 3. Joelle de Keukelaire (Belgien) 37,90.

Seite 8
  • EHRENTAFEL

    Männer

    100 m: 1. Klaus-Dieter Kurrat (ASK Potsdam) 10,22 s (DDR-Rekord), 2. Manfred Kokot (SC DHfK Leipzig) 10,28, 3. Alexander Thieme (SC Karl-Marx-Stadt) 10,33. 200 m: 1. Klaus-Dieter Kurrat (ASK Potsdam) 20,61 s, 2. AJexander Thieme (SC Karl-Marx-Stadt) 21,04, 3. Jörg Pfeifer (SC Chemie Halle) 21,23. 400 m: 1 ...

  • Abschied

    Renate Stecher hockte auf der Steintreppe des Stadions und nahm das Pech gelassen hin. Vielleicht, weil die Stunde ihres Abschieds von den Laufbahnen nicht mehr fern ist. In Zürich wird sie noch starten und dann in elf Tagen beim traditionsreichen Länderkampf der Freundschaft gegen Polen und die UdSSR in Warschau ihren letzten Wettkampf bestreiten ...

  • Leichtathletik-Meisterschaften mit nacholympischem Glanz Ehrenpreise des Generalsekretärs des Zentralkomitees der SED, Erich Honecker, an Gunhild Hoffmeister und Klaus-Dieter Kurrat / Frank Wartenberg sprang 8,13 m

    Von unseren Berichterstattern Klaus Ullrich und Horst Schiefelbein Eine Woche nach dem Ausklang der Olympischen Sommerspiele war Karl-Marx-Stadt am Wochenende Schauplatz des stimmungsvollen Leichtathletikfestivals unserer Meisterschalten. Tausende Zuschauer — unter ihnen der Leiter der Abteilung Sport ...

  • Zum Ausklang Bestzeit

    Gunhild Hoffmeister und Klaus- Dieter Kurrat kamen als einzige zu zwei Einzelsiegen. Der'Potsdamer ASK-Sprinter behauptete sich auf beiden Kurzstrecken — die 200 m gewann er in guten 20,61 s —, und Gunhild Hoffmeister erzielte am Sonnabend über 800 m mit 1:58,6 min sogar noch eine neue persönliche Bestzeit ...

  • Neubeginn

    Obwohl der Augenblick fast zwei Jahrzehnte zurückliegt, erinnert er sich noch haargenau daran „Eine Brustbreite fehlte mir am Meistertitel, und dos, obwohl ich an diesem Tag mit 52,6 s die beste Zeit meiner Hürdenlaufbahn erzielte." Sechsmol nahm er an DDR-Meisterschaften teil, zweimal vertrat er die ...

  • SIEGFRIED STARK

    ND: Ihr erster Speerwurf landete unglücklicherweise in einem Zaun, so daß Ihnen etwa fünf Meter Weite verlorengingen. Hat Sie das sehr geärgert? Siegfried Stark: Ich rege mich nicht gern auf, weil das meist auch gar nichts nützt. Ich habe mich nur ein wenig darüber geärgert, daß wir Zehnkämpfer zum Speerwurf auf einen Nebenplatz mußten ...

  • Der Exmeister irrte nicht

    Meisterschaften decken seit jeher aber auch Schwächen auf. Karl-Marx-Stadt blieb denn auch nicht ohne Meisterleistungen, die bedenklich stimmen mußten. Auf der Tribüne saß auch Siegfried Herrmann, der vor dem 1500-m- Finale um einen Tip gebeten wurde, ob die 3:41,8- min, die er vor genau zwanzig Jahren als Meister in Erfurt gelaufen war, diesmal wohl unterboten würden ...

  • Neues Deutschland

    Redaktion und Verlag 1017 Berlin, Franz-Mehrlng-Platz 1, Telefon: samraelnummer 58 SO. Abonnementspreis monatlich 3,50 Mark - Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 103$ Berlin, Frankfurter Allee 21a, Konto-Nr. 6721-12-«. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 555-09 - Alleinige Anzeigen Verwaltung DEWAG- WEBBUNG BERLIN, Anzeigenzentrale, 102 Berlin, Rosenthaler Straße 18-31 ...

  • Karl-Marx-Städter- Rekorde

    Weltrekord Frauen, 4 X 800 m 7:54,2 Auswahlstaffel (Zinn, Hoffmeister, Weiß, Klapezynski)/ am 6. 8. Europäische Junioren-Bestleistung 3000 m Hindernis 8:31,2 Ralf Pönitzsch, SC Karl- Marx-Stadt/am 6. 8. DDR-Rekorde Frauen, 3000 m 8:55,6 Ulrike Klapezynski, SC Cottbus/am 5. 8. 9:27,8 Angelika Kuhse, SC Dynamo Berlin/am 5 ...

  • „7999 Punkte hatten mich sehr geärgert"

    ND: Wie lange haben Sie zwischen dem olympischen Zehnkampf in Montreal und dem Meisterschaftskampf in Kärl-Marx-Stadt geschlafen? Siegfried Stark: Offengestanden, nicht viel. ND: Sie hatten nur drei Tage, um die Zeitumstellung zu überstehen. Wie ist Ihnen das gelungen? Siegfried Stark:. Das exakt zu beantworten fällt schw«r, denn nach meiner Rückkehr aus Montreal standen vor allem Empfänge auf meinem Programm ...

  • Schnelle Frauen

    Im 200-m-Duell fünf Läuferinnen, die es in Montreal auf insgesamt neun olympische Medaillen brachten: Bärbel Eckert, die neue Meisterin, Ellen Streidt, Carla Bodendorf, Renate Stecher und Doris Maletzki (oben von links nach rechts). - Dieses Quartett (rechts) unterbot im 4 \ 800-m-Staffelrennen den Weltrekord ...

  • Notixen

    18 Mitglieder der DDR-Nationalmannschaft wurden am Sonntagnachmittag feierlich verabschiedet, darunter Kugelstoßeuropameister Hartmut Briesenick, Weitsprungeuropameister Max Klauß und der Olympiazweite im Dreisprung von 1972, Jörg Drehmel. Der Durchschnitt der ersten drei im 100-m-Finale der Männer betrug 10,276 s — so schnell war noch nie ein Meisterschaftslauf in der Geschichte unserer Leichtathletik ...

  • Lotto • Toto • 6 aus 49

    32. Spielwoche 1976 Zahlenlotto 10-29-38-68-72. Z.:71 Lotto-Toto 5 aus 45 1-15-23-29-41. Z.:35

Seite
Menschenrecht wurde zusammengeschlagen last zwei Drittel des Getreides sind geborgen 6000 Demonstranten: Fort mit Faschismus! Wissenschaft und Technik - Bewährungsfeld der Neuerer Rekorde beim Titellcampf Keine Informationen über Zahl der Opfer Hamburg: Polizei der BRD schützt Faschistentreff en Heftige Kampfe toben in Libanon Letzte Vorbereitungsphase für das Treffen in Colombo Tagelange Regenfälle in Pakistan forderten 200 Tote Polizeiterror im Ghetto Soweto [-Clique brüskiert UNO
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen