3. Jun.

Ausgabe vom 05.08.1976

Seite 1
  • Intensivierung - Hauptweg für dynamisches Wachstum

    Hohe Leistungsziele im Kombinat EAW Berlin-Treptow / Metallurgen der DDR mit Planplus

    Hoher Qualität an jedem Arbeitsplatz gilt im sozialistischen Wettbewerb besondere Aufmerksamkeit. Nachdrücklich wurde in der Debatte darauf hingewiesen, daß in der Verbindung Wissenschaft-Technik-Produktion die Technologie immer mehr zum entscheidenden Kettenglied wird1, die wissenschaftlichtechnischen Erkenntnisse ökonomisch zu verwerten ...

  • Zentrale Erntetechnik jetzt bei der Rapsmahd eingesetzt

    Arbeiter der Getreidewirtschaft sorgen für Gesunderhaltung des Korns

    Berlin (ND). Am Mittwoch war in der DDR das Korn von 1 315 141 Hektar unter Dach und Fach. Damit sind 52,1 Prozent der Getreidefläche abgeerntet. In den Nordbezirken konzentriert sich der Einsatz der Mähdrescherkomplexe weiter auf die Bergung des Winterrapses, der bisher zu 60,6 Prozent gedroschen ist ...

  • Machtvolle Streikkampfe in den kapitalistischen Landern

    1,5 Millionen Landarbeiter Italiens traten erneut in den Ausstand

    Rom (ADN/ND). Die 1,5 Millionen italienischen Landarbeiter sind am Mittwoch zum dritten Mal innerhalb eines Monats in den Generalstreik getreten. Sie protestieren gegen die Verschleppung des Abschlusses eines neuen Tarifvertrages durch die Agrarunternehmer. Die Arbeitsniederlegung, mit der zugleich eine neue Landwirtschaftspolitik in Italien gefordert wird, dauert diesmal 48 Stunden ...

  • UNO verurteilt Vorster-Regime

    Bluttaten in Soweto angeprangert Erneut vier Demonstranten erschossen New York (ADN ND). Der in New York tagende Antiapartheid-Ausschuß der UNO hat das blutige Vorgehen der südafrikanischen Polizei gegen Afrikaner in der Johannesburger Vorstadt Soweto entschieden verurteilt. In einem Bericht ruft der ...

  • Reaktion stört Waffenruhe

    Trotz Artilleriebeschuß weitere 243 Verletzte aus Tall Zaatar evakuiert

    Beirut (ADN-Korr./ND). Trotz Artilleriebeschuß reaktionärer Einheiten konnten am Mittwoch bis zum frühen Nachmittag weitere 243 Verletzte aus dem Palästinenserlager Tall Zaatar evakuiert werden, gab das Internationale Komitee vom Roten Kreuz (IKRK) bekannt. Obwohl für die Evakuierungsaktion eine lokale Waffenruhe rund um das Lager vereinbart worden war, haben Milizen der Rechten den Transport beschossen und dabei ein Fahrzeug des Roten Kreuzes getroffen ...

  • Wettbewerb und Vertragstreue

    Im sozialistischen Wettbewerb haben die Werktätigen mit vielen Initiativen dafür gesorgt, daß wir von guten Positionen aus an die weitere Verwirklichung der vom IX, Parteitag der SED gestellten Ziele gehen. Mit einer Steigerung des Nationaleinkommens um fünf Prozent und der Industrieproduktion um sechs Prozent setzte sich im ersten Halbjahr die kontinuierliche und dynamische Entwicklung unserer Volkswirtschaft fort ...

  • Vorbereitungen für Treffen in Colombo abgeschlossen

    Colombo (ADN/ND). Die nichtpaktgebundenen Staaten erstreben eine weitere Stärkung der Vereinten Nationen und treten in.Übereinstimmung mit den UNO-Prineipien für internationale Zusammenarbeit in politischen wie ökonomischen Fragen ein. Das betonte der stellvertretende Außenminister Sri Laiv kas Lakshman Jayacodi am Mittwoch in Colombo auf einer internationalen Pressekonferenz ...

  • Forschungen von Salut 5 mittels Infrarot-Teleskops

    Moskau (ADN). Die Besatzung der wissenschaftlichen Orbitalstation Salut 5 hat mit Forschungen mittels eines Infrarot-Teleskops für Spektralmessungen begonnen. Boris Wolynow und Witali Sholobow maßen die Durchsichtigkeit der Erdatmosphäre und bestimmten einzelne Bestandteile wie Ozon, Stickstoffoxid und Wasserdampf in verschiedenen Höhen der Erdoberfläche ...

  • Jugenderwerbslosigkeit nimmt zu

    Bonn (ADN/ND). Mit der zu Ende gehenden Ferienzeit steht vor Zehntausenden jungen Menschen in den kapitalistischen Ländern Europas das Problem, eine Lehrstelle zu finden. In der BRD hat sich im vergangenen Monat die Zahl der jugendlichen Arbeitslosen unter 20 Jahren um 12,6 Prozent erhöht. Berichte in Zeitungen der BRD weisen auf die zunehmende Gefahr der Dauerarbeitslosigkeit hin ...

  • Schwere Überschwemmungen Neue Erdbeben registriert

    Karatschi (ADN/ND). Rund 400 000 Menschen sind in den nördlichen Provinzen Pakistans von einer Flutkatastrophe betroffen. Katmandu (ND). Über 300 Menschen haben in Nepal bei Überschwemmungen, die durch Monsunregen ausgelöst wurden, den Tod gefunden. Washington (ADN/ND). Bei der Überschwemmungskatastrophe im USA- Bundesstaat Colorado sind bisher 100 Tote geborgen worden ...

  • Tretjakow-Galerie stellt in Berlin aus

    Russische Malerei von 1860 bis 1890

    Berlin (ND). Eine Gastaussteüung der Staatlichen Tretjakow-Galerie Moskau unter dem Titel „Russische realistische Malerei von 1860 bis 1890" wurde am gestrigen Mittwoch in der National- Galerie Berlin feierlich eröffnet. Anwesend waren der Stellvertreter des Ministers für Kultur Siegfried Wagner und der Präsident der Gesellschaft für Deutsch-sowjetische Freundschaft, Dr ...

  • U Itadf und Loml «fr &w$ awf et**«*««!« Iffokttvftä*

    Mit persönlichen Plänen tragen Brigadier Lothar Schuppe und Die Genossenschaftsbauern der LPG Pflanzenproduktion Rückers- Monteur Werner Schwitzke (I.) zur ausgezeichneten Qualität der im dort, Bezirk Gero, erschließen Reserven. Sie bergen das gesamte VEB Fimag Finsterwalde hergestellten Generatoren ...

  • In dieser Ausgabe:

    Seite 2: Erste Diagnosestation für LKW Seite 3 Aus dem Leben unserer Partei Seite 4- DDR-Künstler bei Salzburger Festspielen Seite 5 Vorschau auf Leichtathletik- Meisterschaften Seite 6 Sturmwarnung für Apartheid-Regime Seite 7: Internationale Nachrichten und Korrespondenzen

Seite 2
  • Erste Diagnosestation für LKW

    W 50 werden in Weimar elektronisch getestet / Schritt auf dem Wege zu rationellerer Instandhaltung

    Diagnostikzentren, in denen PKW „auf Herz und Nieren" geprüft werden, haben sich international seit langem bewährt. Auch in unserer Republik sind in jüngster Zeit derartige Stationen aufgebaut worden. Mittlerweile gibt es 16, darunter drei große Diagnosestationen in.Berlin, Coswig und Quedlinburg, während drei weitere Stationen gegenwärtig im Bau sind ...

  • Kommentare und Meinungen

    Gerechte Lösung für Zypern!

    Auf Ersuchen der Regierung in Nikosia wurde die Zypernfrage erneut in die Tagesordnung der. Ende September beginnenden UNO-Vollversammlung aufgenommen. Das hat seine volle Berechtigung, denn die Lage auf der leidgeprüften Insel ist - zwei Jahre nach dem imperialistischen militärischen Überfall — noch immer besorgniserregend gespannt ...

  • Maschinen fallen Baume und forsten Wälder wieder auf

    Planvorsprung bei Rohholz / Windbruch wird aufgearbeitet

    Berlin (ND). Mit guten Leistungen im sozialistischen Wettbewerb können die Werktätigen der Forstwirtschaft in allen Teilen der Republik gegenwärtig aufwarten. Sie erzielten gute Ergebnisse bei der Bereitstellung von Rohholz für die Volkswirtschaft und von Konsumgütern für den Bevölkerungsbedarf. Neustrelitz ...

  • Viele lieuererideen in der NVA und den Grenztruppen

    Enges Zusammenwirken mit den Rationalisatoren der Sowjetarmee

    Berlin (ADN/ND). Die erfolgreiche Politik und großartige Perspektive, die auf dem IX. Parteitag der SED sichtbar wurde, hat bei den Neuerern der NVA und der Grenztruppen der DDR viele Initiativen zur weiteren Erhöhung der Verteidigungsbereitschaft unserer Republik ausgelöst. Das erklärte der Stellvertreter des Ministers für Nationale Verteidigung und Chef Technik und Bewaffnung, Generalleutnant Werner Fleißner, in einem Pressegespräch ...

  • Gemeinsame Forschungen im Dienst der Volksgesundheit

    Leipziger und Moskauer Mediziner vereint gegen den Herzinfarkt

    Leipzig (ADN). Gemeinsame Forschungen zur Verhütung und Bekämpfung gefährlicher Herz-Kreislauf-Erkrankungen vereinen Ärzte der Leipziger Medizinischen Universitätsklinik und des II. Medizinischen Instituts Moskau, der größten Hochschule dieser Wissenschaftsdisziplin in der UdSSR. Auf der Grundlage eines vor Jahresfrist abgeschlossenen Vertrages zur wissenschaftlichen Kooperation haben die Partner nach dem IX ...

  • Schöne Ferienerlebnisse im Haus der roten Halstücher

    Junge Pioniere helfen einen Kreistagsbeschluß verwirklichen

    Halle (ND). Stets interessant ist für Jung- und Thälmannpioniere ein Tag im Kreispionierhaus „Richard Hüttig" Artern, besonders jetzt in den Ferien. Ein Hauptanziehungspunkt ist der Panzer T 34, ein Geschenk der Sowjetarmee, der im Park des Pionierhauses steht. Im kleinen, mit Hilfe der Betriebe gestalteten Tierpark ist der Bär Mischka bevorzugter Liebling der Kinder ...

  • Weitere Zeugenaussagen im Kriegsverbrecherprozeß

    Berlin (ADN). Im Prozeß gegen den ehemaligen SS-Oberscharführer und Angehörigen des faschistischen Sicherheitsdienstes Herbert Drabant vor dem Strafsenat la des Stadtgerichts der Hauptstadt der DDR, Berlin, sagten am Mittwoch weitere sowjetische Zeugen über die Verbrechen des SS-Einsatzkommandos 12 aus ...

  • Zusammenarbeitmit Finnlands Jugend wird weiter vertieft

    Berlin (ADN). Ein gemeinsames Kommunique der Teilnehmer der „3. Woche der Jugend der Republik Finnland in der DDR" unterzeichneten am Mittwoch in Berlin der Leiter des Amtes für Jugendfragen beim Ministerrat der DDR, Hans Jagenow, und der Vizevorsitzende des Staatlichen Jugendrates der Republik Finnland, Pekka Sarkkinen ...

  • Bürger der DDR unterstützen Forderungen der KP Chiles

    Berlin (ADN/ND). Gemeinsam mit den fortschrittlichen Kräften in aller Welt verurteilen auch die Bürger der DDR die anhaltenden Verbrechen der chilenischeni Militärjunta. Sie unterstützen' insbesondere die jüngsten Forderung gen- der Kommunistischen Partei Chiles nach Einstellung der Repressalien, Bestrafung der Schuldigen sowie einer Amnestie für alle politischen Gefangenen ...

  • Vertreter der Volksmarine besuchten Seekriegsschule

    Helsinki (ADN-Korr.). Mit militärischem Zeremoniell wurde am Mittwoch die Delegation der DDR-Volksmarine, die unter Leitung von Kapitän zur See Kurt Schulz zu einem Flottenbesuch in Helsinki weilt, an der Seekriegsschule der finnischen Marine auf der Insel Suomenlinna empfangen. Der amtierende Kommandeur ...

  • Kolloquium in Magdeburg zu Zeil-Energiehaushalt beendet

    Mardeburc (ADN). Das erste Magdeburger Kolloquium über die Steuerung des Energiehaushaltes der Zelle ging am Mittwoch zu Ende. Auf dem zweitägigen Forum hatten sich Wissenschaftler aus der DDR, der VR Polen, den Niederlanden und den USA eine einheitliche Meinung zum wichtigsten Schritt bei der Steuerung des Energiehaushalts der Zelle erarbeitet ...

  • Reger Meinungsaustausch zwischen Gewerkschaften

    Berlin (ADN). Zu einem freundschaftlichen Meinungs- und Erfahrungsaustausch traf Reinhard Sommer^ Mitglied des Präsidiums des FDGB-Bundesvorstandes und Vorsitzender des Zentralvorstandes der Industriegewerkschaft Metall, mit dem Vorsitzenden der polnischen Metallarbeitergewerkschaft, Romuald Jankowski, zusammen ...

  • ZK der SED gratuliert Genossen Willi Jonas

    Zum 70. Geburtstag übermittelt das ZK der SED dem Genossen Willi Jonas, wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Parteihochschule „Karl Marx" beim ZK der SED, die herzlichsten Glückwünsche. Schon in frühester Jugend fand er den Weg zur revolutionären Arbeiterbewegung. Auch in den Jahren der faschistischen Herrschaft ist er der Partei stets treu geblieben ...

  • Thälmann-Kabinett an ein Staatsgut der MVR übergeben

    Ulan-Bator (ADN). Als Gedenkund Bildungsstätte für die Werktätigen des Staatsgutes „Ernst Thälmann" in Bornuur im Zentralaimak der MVR hat der Botschafter der DDR in der MVR, Berthold Handwerker, am Dienstag ein Thälmann-Kabinett übergeben. In einer Feierstunde fand die Hilfe der DDR bei der Intensivierung der pflanzlichen Produktion in diesem Staatsgut hohe Anerkennung ...

  • Umfangreiche Bauarbeiten am Dresdener Flughafen

    Berlin (ADN). Die Pressestelle der INTERFLUG teilt mit, daß in der Zeit vom 16. bis 23. August 1976 wegen Bauarbeiten auf dem Flughafen Dresden der Linienflugverkehr von und nach Dresden über den Flughafen Berlin-Schönefeld abgewickelt wird. Zur Beförderung der Passagiere vom Flughafen Dresden zum Flughafen Berlin-Schönefeld beziehungsweise in umgekehrter Richtung wird für diese Zeit von der INTERFLUG ein Zubringerverkehr eingerichtet ...

  • Schleusen-Verhandlungen mit Westberlin fortgesetzt

    Berlin (ADN). Zwischen Vertretern des Ministeriums für Verkehrswesen der DDR und des Westberliner Senators für Bau- und Wohnungswesen fand am 4. August eine weitere Unterredung über den Abschluß einer Vereinbarung zum Neubau einer Schleusenkammer in Westberlin-Spandau statt. Die Verhandlungen werden fortgesetzt ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Günter Schabowski, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

Seite 3
  • 136 Zirkel und Seminare

    Über 1600 Kommunisten unseres Werkes werden in 136 Zirkeln und Seminaren den Bericht des Zentralkomitees an den IX. Parteitag und die anderen Dokumente studieren. Jeder Teilnehmer soll ihren theoretischen Gehalt und ihre Bedeutung gut erfassen und zugleich durch ein praxisbezogenes Studium starke Impulse für die Verwirklichung der Beschlüsse in seinem Arbeitsbereich erhalten ...

  • Anschaulich und aktuell

    Neues für Agitatoren und Propagandisten aus einem neuen Verlag

    Viele Plakate und Großfötos auf Straßen und Plätzen oder Wandzeitungen (und Kleinausstellungen in Betrieben und Einrichtungen kommen seit einiger Zeit aus einem neuen Verlag. Vor etwa einem Jahr wurde auf Beschluß des Sekretariats des ZK der SED der Verlag für Agitations- und Anschauungsmittel gegründet ...

  • Mit konkreten Programmen

    Die meisten Grundorganisationen der SED besitzen jetzt konkrete und langfristige Programme, wie sie in ihrem Bereich die Beschlüsse des IX. Parteitages zügig verwirklichen, überall verbanden die Parteikollektive von Anfang an dos Studium des Berichtes des ZK und der anderen Parteitagsdokumente mit der Umsetzung ihrer Erkenntnisse in die Praxis und bezogen viele Genossen sowie parteilose Werktätige in die Ausarbeitung entsprechender Festlegungen mit ein ...

  • Gesprächspartnei im Jugendklub

    Die Jugend von Gräfenthal im Bezirk Suhl besitzt seit Mai ihren Klub. Eine alte Schenke verwandelten die jungen Leute gemeinsam mit Arbeitern und Handwerkern aus den Möbel werken, dem Hoch- und Tiefbaubetrieb, dem Plasta- und Porzellanwerk in ansprechende Räume. Für über 300 Mädchen und Jungen ist hier ständig „was los" Das bewährte Miteinander von jung und alt bei den Rekonstruktionsarbeiten wird nun im Klubleben fortgesetzt ...

  • Treff der Propagandisten

    Darüber hinaus sollen sich die Propagandisten bestimmte pädagogische Fähigkeiten aneignen. Wie sie selbst den Stoff beherrschen und an die Teilnehmer herantragen, wie sie Rede and Gegenrede fördern, wie lebensverbunden und überzeugend sie argumentieren, davon, hängt in hohem Maße der Erfolg des Studiums im Lehrjahr ab ...

  • Gedanken beim Studium

    Durch die Praxis erhärter

    Bei uns im Armaturenkombinat „Karl Marx" in Magdeburg wurde in sozialistischer Gemeinschaftsarbeit von Ingenieuren und Produktionsarbeitern die gesamte Ventilfertigung und die Erzeugung von Stahlgußschiebern auf das Fließsystem umgestellt. Diese Intensivierungsmaßnahme war eine entscheidende Voraussetzung, damit die Produktion um rund ein Fünftel erhöht werden konnte ...

  • Ansprüche an das Kollektiv

    Wir Genossen vom Rostocker Taucherschiff „Polar" haben uns eingehend mit dem Abschnitt im Bericht des Zentralkomitees beschäftigt, der dem Kampf für Frieden und Sicherheit gewidmet ist. Wenn Erich Honecker dort erklärte, daß wir Kommunisten uns im Kampf um den Frieden von niemandem übertreffen lassen werden, so macht uns das stolz ...

  • Aktive Teilnahme an der Leitung fördern

    Eine hohe Qualität der Leitungstätigkeit schafft die Voraussetzungen, damit Arbeiter, Meister und Ingenieure ihre Initiative im Wettbewerb voll entfalten können. Auf diese Frage konzentrieren wir uns im Leitungskollektiv gegenwärtig bei der Auswertung der Parteitagsbeschlüsse. Bei der Leistungsentwicklung in den kommenden Jahren müssen wir die wissenschaftliche Durchdringung des gesamten Reproduktionsprozesses sichern ...

  • Gründlich vorbereitet auf das Parteilehr jahr Von Erwin Kittel, stellvertretender Parteisekretär im EKO

    Unsere Parteileitung im Eisenhüttenkombinat Ost befaßte sich rechtzeitig mit der Vorbereitung des neuen Studienabschnittes. Auf der Grundlage des Beschlusses des Politbüros des ZK der SED über „Aufgaben und Gestaltung des Parteilehr jähr es in den Jahren 1976—1981" haben wir die Erfahrungen bei der marxistisch-leninistischen Weiterbildung unserer Mitglieder und Kandidaten im vorangegangenen Lehrjahr ausgewertet ...

  • Gemeinsam wird beste Variante gefunden

    Die planmäßige und konzentrierte Förderung von Wissenschaft und Technik ist die entscheidende Voraussetzung, um auch in puneto Güte unserer Werkzeugmaschinen und ihrer Herstellung weiter voranzukommen. Die Parteiorganisation achtet sorgsam darauf, daß diese Aufgabe nicht als eine Ressortangelegenheit, sondern- als Anliegen aller betrachtet wird ...

  • Die Zusammenhänge überzeugend erklären

    In unserer Führungstätigkeit achten wir vor allem darauf, daß in den Mitgliederversammlungen Qualität als politische Aufgabe behandelt wird. Wir wollen erreichen, daß jeder Genosse — ob in der Produktion, der Technologie oder der Konstruktion — täglich als Vorbild wirkt und überzeugend die politischen und ökonomischen Zusammenhänge erläutert ...

  • Gute Argumente für gute Qualität der Produktion Genossen aus der WEMA Zeulenroda vermitteln in einer ND-Umf rage ihre Erfahrungen

    Kontinuierlich erfüllen die Werktätigen der Werkzeugmaschinenfabrik Zeulenroda ihre Planziele. Auch ihre Aufgaben im Juli lösten sie termin- und vertragsgerecht. Über drei Viertel der prüfpflichtigen Warenproduktion tragen das „Q". Dieses Gütesiegel ziert auch die meisten Arbeitsplätze. Es wird als Auszeichnung im Wettbewerb monatlich an Werktätige vergeben, die alle Qualitätskennziffern einhalten ...

  • Das Kabtnen hat viele Besucher

    Fast 6000 Genossen besuchten bisher das Kabinett für praktische Erfahrungen der Parteiarbeit im Leipziger Stadtbezirk Mitte. Täglich finden in den Räumen Vortrage und Rundtischgespräche statt. Die. besten Ergebnisse der Grundorganisationen aus verschiedenen Betrieben sind in Bild-Text- Tafeln und Grafiken anschaulich gestaltet ...

  • unsere Partner können sich auf uns verlassen

    aussetzung ist natürlich, daß überall — also auch in unserem Werk — gute Qualität produziert wird. Deshalb läuft bei uns die Steigerung der Produktivität und der Qualität synchron. Wir würden uns den Erfolg schmälern, hätten wir nur die mengenmäßige Planerfüllung im Auge. Die Vorgaben sind exakt aufgeschlüsselt, so daß jeder einzelne Kollege seine Leistungen gut einschätzen kann ...

  • Das ist sozialistische Einstellung zur Arbeit

    Erich Honecker betonte im Bericht des Zentralkomitees an den IX. Parteitag, daß es von einer hohen sozialistischen

Seite 4
  • Dichterisches Wort zu den Fragen der Zeit

    Zu Band 5 der Gesammelten Gedichte Erich Weinerts Von Uwe B e r g e r

    „Der politische Dichter galt gewöhnlich in der Welt des Geistes als etwas Degoutantes", sagte Weinert auf dem Schriftstellerkongreß 1947 in Berlin, und er setzte dem entgegen: „Wenn eine Tendenz rein ist, das heißt, wenn sie dem Recht gegen das Unrecht, der Freiheit gegen die Knechtschaft hilft, so kann sie unmöglich, sogar in der unverborgenen Form, den künstlerischen Wert eines Kunstwerks ...

  • Repins „Wolgatreidler" in der Nationalgalerie

    „Russische realistische Malerei 1860—1890" in Berlin Gespräch mit Dr. Wsewolod Wolodarski

    Am Mittwoch wurde in den Räumen der Berliner Nationalgalerie eine Gastausstellung der Moskauer Tretjakow-Galerie eröffnet. Aus diesem Anlaß sprach ND mit dem Betreuer der Ausstellung, dem sowjetischen Kunstwissenschaftler und Abteilungsleiter dieser weltbekannten Sammlung, Dr. Wsewolod Wolodarski. ND: Die Berliner Nationalgalerie feierte in diesem Jahr ihren 100 ...

  • Politischer Mord in perfekter Ausführung

    „Zeuge einer Verschwörung", ein Film von Alan Pakula

    Die Handlung könnte ein drittklassiger Hollywood-Szenarist erfunden haben. Da werden Killer und ein. Killersyndikat vorgeführt, in dem die Mörder ausgebildet werden, da müssen Leute sterben, weil sie einem Konkurrenten im Wege sind, da rennt ein einsamer Wahrheitssucher in Watte und schließlich mit dem Kopf gegen die Wand ...

  • Mit Präzision und klanglicher Delikatesse

    Vor dem Großen und dem Kleinen Festspielhaus sind die Fahnen der beteiligten Nationen aufgezogen — inmitten der Reihe auch das schwarz-rot-goldene Tuch mit dem Emblem unserer Republik, Der DDR-Beitrag ist aus den Festspielen nicht mehr wegzudenken'. Und seit Jahren verbindet er sich; vor allem mit zwei Namen: Peter Schreier und Dresdner Staatskapelle ...

  • Faszinierende Monologe aus dem „Jedermann"

    Der unvergleichliche Wotan und Hans Sachis, der großartige Interpret vieler! anderer Operrupantien zeigte an diesem Abend erneut sein Format auch als Konzertsänger. Der Rezensent der „Salzburger Nachrichten" schrieb begeistert: „Der mittlerweile 50jährige Bariton steht für mein Empfinden im Zenit seiner sängerischen wie intellektuellen Vermittlungsmöglichkeiten ...

  • Funkdramatik

    im August LJ

    15 Ur- und Erstsendungen befinden sich unter den 25 funkdramatischen Beiträgen, die der DDR-Rundfunk im August seinen Hörern vorstellt. Radio DDR I bringt am 6. August in der Reihe „Krimi am Freitag" Karl-Heinz Webers in einer westdeutschen Stadt angesiedeltes Kriminalhörspiel „Der Schlüssel" als Ursendung ...

  • Bravo für Peter Schreier bei Mozarts „Idomeneo"

    Enthusiastisch gefeierter Star des Abends war Peter Schreier. Als Partner von Helen Donath (Ilia), Julia Varady (Elektra), Wieslaw Ochmann (idomeneo) und Hermann Winkler (Arbaces) sang er den Idamantes in einer Weise, die abermals bestätigte, warum heute viele den Dresdner Künstler als den weitbesten Mozart-Tenor rühmen ...

  • Kulturnotizen

    DENKMAL. Der Bronzeguß, für ein Friedrich-Engels-DenknialJ äas im Zentrum Moskaus aufgestellt werden soll, ist fertiggestellt worden. Nach jahrelangen Studien schuf der Bildhauer Josif Koslowski eine Bronzestatue, die Friedrich Engels zeigt, wie er in den 70er Jahren des vorigen Jahrhunderts aussah. SKIZZEN ...

  • Dresdner Ausstellung über Leben und Wirken von Robert Schumann

    Dresden (ADN). Sachzeugen über Leben und Wirken Robert Schumanns zeigt gegenwärtig die Sächsische Landesbibliothek Dresden in einer Sonderausstellung aus Anlaß des 120. Todestages des Komponisten. Außer Briefen und anderen Dokumenten sind Musikautographe aus dem „Schumann- Album" zu sehen, das die Landesbibliothek 1934 von einem Enkel Robert Schumanns erwarb ...

  • Saisonauftakt in Moskau mit „Eugen Onegin"

    Moskau (ADN). Das Moskauer Stanislawski-Nemiirowitscht-Danr tschenko-Musiktheater hat am Wochenende als erstes Theaterensemble der, sowjetischen Hauptstadt die neue Spielzeit eröffnet. Auf dem Spielplan stand Tschaikowskis Oper „Eugen Onegin" in der Inszenierung des Begründers des Theaters, Konstantin Stanislawski ...

  • Glanzpunkte

    musikalischer Interpretation Künstler der DDR bei den Salzburger Festspielen Von Hans-Joachim K y n a ß

    Während die Theater und Orchester normalerweise in die Sommerpause treten, geben sich in der schönen alten Stadt an der Salzach Interpreten von Weltruf ein Stelldichein. Was hier 1920 - vor allem von dem Dreigestirn Max Reinhardt, Hugo von Hofmannsthal und Richard Strauss — ins Leben gerufen war, entwikkelte ...

  • „Leonce und Lena a im Burggarten

    Das Mecklenburgische Staatstheater Schwerin hat Kurt Schwaens Kammeroper „Leonce und Lena" nach Georg Büchners Lustspiel in seinen Spielplan aufgenommen. Die Inszenierung besorgte Jürgen König, die musikalische Leitung hat Lothar Heunemann. In den Titelrollen spielen Dietmar Unger und Erika Ewald. Die nächsten Aufführungen zeigt das Mecklenburgische Staätstheater am IS ...

  • Filmfestival Jugoslawiens in Pula wurde beendet

    Belgrad (ADN-Korr.). Mit der Aufführung des Spielfilms „Das Attentat von Sarajevo" wurde am Montag das 23. Jugoslawische Filmfestival Pula beendet. Auf dem Festival wurden 16 Spielfilme, die gesamte Jahresproduktion der SFRJ, gezeigt. Für die besten Streifen, Darsteller, Regisseure und Komponisten wurden Preise verliehen ...

Seite 6
  • Ortsausschüsse — Schulen sozialistischer Demokratie

    Ungarns Patriotische Volksfront organisiert breite Mitarbeit

    Von unserem Budapester Korrespondenten Franz Böhm Das ungarische Dorf hat einen Wandel erlebt. Von der einstigen Rückständigkeit — der Gegensatz zwischen Stadt und Land trat in -Ungarn vor der Befreiung sehr kraß zu Tage — ist kaum etwas geblieben. Zu diesen Veränderungen trugen Zehntausende Aktivisten der Patriotischen Volksfront Ungarns bei, die — ähnlich den Mitstreitern der Nationalen Front in der DDR — in Städten und Dörfern das gesellschaftliche Leben aktivierten ...

  • Ekuadors Gewerkschaft CTE verstärkt den Volkskampf

    Manifestation für die Nationalisierung des Erdöls am 10. August

    von unserem Korrespondenten Siegfried König . „10. August 1976 — große patriotische Manifestation im ganzen Land für die Nationalisierung des Erdöls". Solche und ähnliche Aufrufe erscheinen seit Mitte Juli in ganz Ekuador. Sie fordern die Arbeiter, Bauern — alle fortschrittlichen Kräfte — auf, sich an diesem Kampftag im Interesse des werktätigen Volkes zu beteiligen ...

  • Konstruktive Gespräche

    Erfolgreich, konstruktiv und effektiv. Mit diesen Worten kennzeichnete in der vergangenen Woche Oskar Fischer das Resultat seines dreitägigen Besuches — der ersten Visite eines DDR-Außenministers - im Königreich Norwegen. Diese Worte der Einschätzung entsprechen vollauf dem politischen Geschehen jener drei Tage in der Hauptstadt Oslo sowie in der Hafenstadt Bergen: Die Gespräche mit Staatsoberhaupt König Olav V ...

  • Auch Schweizer Chronometer bringen es nun an den Tag

    In der Uhrenindustrie verlor jeder dritte seinen Arbeitsplatz

    Von unserem Korrespondenten Klaus Riemonn, Genf In den Schaufenstern und Glasvitrinen der unzähligen Genfer Uhren-, aber auch Souvenir- und Tabakläden und -lädchen reiht sich wie eh und je Uhr an Uhr. Zeugnis einer blühenden Industriebranche im traditionellen Uhrenland? Der Schein trügt. Die Pressemeldung dieser Tage war klein und unscheinbar aufgemacht ...

  • Eine explosive Lage

    Statt handfester Analysen und Ziffern über die schändliche Kapitalverwertung in Südafrika, über das unsägliche Elend und die Erniedrigung der schwarzen Bevölkerungsmehrheit bot man dem Leser oder HöreV langwierige Betrachtungen darüber, daß die rasche Beseitigung der Apartheid „schwierig", Pretorias Rolle in Ökonomie und Globalstrategie für die „westliche Freiheit" leider unersetzlich und daher nur eine „Evolution mit ausreichenden Garantien für die Minderheiten" als Lösung denkbar sei ...

  • Sturmwarnung für Apartheid-Regime

    Innere und äußere Krise' der Vorster-Rassisten verschärft

    Von Lothar K i 11 m e r Kurz bevor es gestern in Südafrika zu neuen Verbrechen der Rassisten kam, hatte am Dienstag in New York der Anti-Apartheid-Ausschuß der UNO auf das schärfste das Soweto-Massaker gebrandmarkt, bei dem Mitte Juni 176 Afrikaner, meist Frauen und Kinder, kaltblütig ermordet, 1139 verletzt und über 1300 verhaftet worden waren ...

  • Kampf schwillt an

    Südafrikas Patrioten spüren immer stärker, daß sie nicht allein sind. Alle Nazi- und KZ-Methoden haben die schwarze Bevölkerungsmehrheit weder vom übrigen Afrika noch von der Menschheit isolieren können. Diese Menschheit nimmt immer leidenschaftlicheren Anteil am Kampf der südafrikanischen Massen gegen die unmenschliche Minderheitsdiktatur der rassistischen Ausbeuter ...

  • Westliches Doppelspiel

    Doch schrumpft für dieses schändliche Doppelspiel der Manövrierraum mit den wachsenden innerpolitischen Spannungen in Südafrika selbst. Wenn eine großbürgerliche Schweizer Zeitung dieser Tage ihrem Leitartikel auf der Titelseite die bezeichnende Überschrift „Sturmwarnung für Südafrika" gab, hatte sie dabei diese Tatsache im Auge ...

Seite 7
  • Machtvolle Protestaktionen gegen den Terror Tel Avivs

    # Massenstreiks und Demonstrationen im Westjordangebiet # Hunderte Araber von den israelischen Besatzern festgenommen

    Tel Aviv (ADN/ND). Die Massenstreiks, Demonstrationen und Kundgebungen der arabischen Bevölkerung gegen den israelischen Terror in den okkupierten Gebieten westlich des Jordan dauern weiterhin an. Die machtvollen Protestaktionen richten sich vor allem gegen die jüngsten Maßnahmen der Besatzungsbehörden, höhere und zusätzliche Steuern von den Einwohnern zu verlangen ...

  • Rechtskräfte in Libanon behindern noch immer Vermittlungsbemiihen

    Bericht des »Daily Express" über den Einsatz britischer Söldner

    Beirut (ADN/ND). In der libanesischen Hauptstadt wird in diesen Taten auf politischem Gebiet eine weitere Verschärfung der Angriffe der Rechtskräfte um Präsident Frangie auf die Vermittluncsmisslonen der Arabischen Lisa verzeichnet. So beschuldigte Frangie die libyschen Kontingente der arabischen Sicherheitskräfte in Libanon der aktiven Teilnahme an den Kämpfen ...

  • ECOSOC ruft zur Hilfe für Mocambique auf

    Wirtschafts- und Sozialrat der UNO setzte Tagung in Genf fort

    Genf (ADN-Korr./ND). Der Wirtschafts- und Sozialrat der Vereinten Nationen (ECOSOC), der am Mittwoch seine 61. Tagung in Genf fortsetzte, hat sich in einer Resolution dafür ausgesprochen, den Kampf der Volksrepublik Mocambique zur Festigung ihrer Unabhängigkeit und zur Isolierung des aggressiven Rassistenregimes in Südrhodesien allseitig zu unterstützen ...

  • Gefahr weiterer Beben für Peking nicht völlig gebannt

    Peking. Die Erdbebenwarnung für Peking wurde auch am Mittwoch aufrechterhalten, aber es wird mit keiner Verschärfung der Lage gerechnet. Wie von der Presseabteilung des chinesischen Außenministeriums am Mittwochvormittag mitgeteilt wurde, gebe es für den Raum Peking für die nächste Zeit „keineausreichenden Anzeichen für ein Beben oberhalb der Stärke sechs", jedoch sei „diese Möglichkeit nicht völlig auszuschließen und weitere Vorsicht geboten" ...

  • Kurz berichtet

    Kosmos 847 gestartet Moskau. Der 847. Kosmos-Satellit ist am Mittwoch in der Sowjetunion gestartet worden. Er hat folgende Parameter: anfängliche Umlaufzeit 89,5 Minuten; maximale bzw. minimale Erdferne 342 bzw. 189 Kilometer; Bahnneigung 62,8 Grad. Festivalkomitee gebildet Bogota. Elf Studenten-, Jugendund andere Organisationen Kolumbiens haben zur Vorbereitung der XI ...

  • Andreotti legte dem italienischen Parlament Regierungsprogramm vor

    Soziale Maßnahmen angekündigt / Bindung an NATO bekräftigt

    Rom (ADN). Der neue italienische Ministerpräsident, Giulio Andreotti, hat am Mittwoch beiden Häusern des Parlaments das Programm seiner christdemokratischen Ein-Parteien-Regierung vorgelegt. Darin wird eine Reihe von Maßnahmen zur Eindämmung der Inflation, zur Sicherung der Arbeitsplätze, insbesondere zum Abbau der hohen Jugendarbeitslosigkeit, sowie zur Förderung der Landwirtschaft versprochen ...

  • Giftgaskatastrophe von Seveso bedroht über 100000 Menschen

    Italiens Regierung wandte sich an vietnamesischen Spezialisten

    Rom (ADN/ND). Mehr als 100 000 Menschen sind durch die Katastrophe in Seveso gefährdet. Sie leben in dem Gebiet, über das Partikel der Giftwolke, die am 10. Juli aus der Fabrik des Chemiekonizerns ICMESA im Seveso entwich, niedergegangen sind. Bereits mehr als 500 Menschen mußten sich in ärztliche Behandlung begeben ...

  • Berufsverbote — Hetzjagd auf alle Andersdenkenden

    Scharfe Kritik von Bürgern und Organisationen in der BRD

    Düsseldorf (ADN/ND). Bürger und Organisationen der BRD haben erneut in scharfer Form die Berufsverbote verurteilt. So unterstreicht der Studienassessor Jörg Piepkorn in einer Dokumentation, sein Fall bezeuge, daß „demokratische Aktivitäten als verfassungsfeindlich diskriminiert werden, Gesinnungsschnüffelei betrieben wird, allein schon die Zugehörigkeit zu legalen Organisationen und- Parteien zum Berufsverbot führt" ...

  • Kekkonen betont Prinzip der friedlichen Zusammenarbeit

    Washington (ADN/ND). Der Präsident Finnlands, Urho Kekkonen, hat sich für die Unterstützung der Politik der Minderung der internationalen Spannung ausgesprochen. Vor dem nationalen Presseklub in Washington erklärte er, daß die Entspannung nicht einfach die Verringerung der Wahrscheinlichkeit eines Krieges bedeute, sondern die Schaffang eines Klimas des gegenseitigen Vertrauens, der friedlichen Zusammenarbeit zwischen Ländern mit unterschiedlichen Gesellschaftssystemen ...

  • USA-Konzerne verschärfen Handelsstreit mit der EWG

    Brüssel (ADN/ND). Preismanipulatipnen von USA-Konzernen haben die Streitigkeiten zwischen der EWG und den USA erneut verschärft. Die EWG- Kommission hat dagegen protestiert, daß USA-Gesellschaften ihren EWG-Kunden für Phosphatgestein doppelt soviel abkassieren wie ihren Abnehmern in den Vereinigten Staaten ...

  • „Rüde Pravo gegen Provokation in Westberlin

    Prag (ADN-Korr.). In schar,fer Form protestiert am Mittwoch die führende Zeitung der CSSR „Rüde Prävo" gegen die widerrechtliche Festnahme eines tschechoslowakischen Diplomaten durch die Westberliner Polizei. Die Zeitung schreibt: „Die ungeheuerliche Provo-^ kation der Westberliner Behörden, die brutale und erniedrigende Behandlung des tschechoslowakischen Handelsattaches, der Inhaber eines Diplomatenpasses ist, steht in grundsätzlichem Widerspruch zu den Prinzipien des Völkerrechts ...

  • Skandalkonzern Lockheed verbuchte Riesenprofite

    New York (ADN/ND). Einen Reingewinn von 11,3 Millionen Dollar hat der skandalumwitterte USA-Flugzeugkonzerni Lockheed im II. Quartal dieses Jahres verbucht. Nach Mitteilung der Konzernleitung des führenden USA-Rüstungsunternehmens vom Dienstag befindet sich das Unternehmen damit in einer „insgesamt stärkeren Position" als im Vorjahr ...

  • Nationalrat der KP Indiens berät über nächste Aufgaben

    Neu-Delhi (ADN-Korr./ND). Eine fünftägige Beratung des Nationalrates der KP Indiens hat am Mittwoch in Hyderabad im Unionsstaat Andhra Pradesch begonnen. Das Führungsgremium der KPI will die gegenwärtige politische und ökonomische Situation im Lande analysieren und daraus die Aufgaben der Partei für die nächsten Monate ableiten ...

  • SPD-Mitglied ausgeschlossen

    Wegen aktiver Unterstützung von Opfern der Berufsverbote in der BRD hat die Führung des SPD-Bezirks Franken den Erlanger Medizinstudenten Wolfgang Lederer aus der Partei ausgeschlossen, meldet die Progress Presse Agentur (PPA). Im Fall Lederer nahm die SPD-Führung dessen kritischen Artikel „SPD und Berufsverböte" für das Ausschlußverfahren zum Anlaß ...

  • Jugendtreffen der UdSSR und Rumäniens in Bukarest

    Bukarest (ADN-Korr yND). Seminare und Rundtischgespräche zu Fragen der kommunistischen Erziehung der Jugend, Auftritte von Kulturensembles und Klubabende sowie Begegnungen in Betrieben und Institutionen sind die Höhepunkte des großen Freundschaftstreffens der rumänischen und der sowjetischen Jugend, das gegenwärtig in Bukarest stattfindet ...

  • Portugiesische KP berief Parteitag für November ein

    Lissabon (ADN-Korr.). Der VIII. Parteitag der Portugiesischen Kommunistischen Partei wird vom 12. bis 15. November 1976 in Lissabon stattfinden. Das wurde auf einem Plenum des ZK der PKP beschlossen, das am Dienstag in der portugiesischen Hauptstadt tagte. Auf der Tagesordnung standen ferner die gegenwärtige politische Lage und das Regierungsprogramm, das am Montag verkündet worden war und zu dem die PKP am heutigen Donnerstag im Parlament Stellung nehmen wird ...

  • 600 Kinder werden jährlich in der BRD zu Tode gequält

    Bonn (ADN/ND). In der BRD werden jährlich etwa 600 Kinder von ihren Eltern oder änderen Verwandten zu Tode gequält. Diese Mitteilung machte die Aktion „Das sichere Haus" in München. Darüber hinaus würden jährlich zwischen 20 000-und 30 000 Kinder von ihren Angehörigen „krankenhausreif" geprügelt. Nach Schätzungen der Experten würden höchstens zehn Prozent aller Kindesmißhandlungen in der BRD als solche erkannt und aufgedeckt ...

  • Erste politische Gefangene in Spanien freigelassen

    • Madrid (ADN/ND). Eine erste Gruppe von drei politischen Häftlingen hat nach der vorn spanischen König Juan Carlos verkündeten Teilamnestie am Mittwochabend das Madrider Carabanchel-Gefängnis verlassen. Ageraturberichten zufolge soll zu den Freigelassenen das Mitglied des ZK der KP Spaniens Sanchez Momtero gehören, der insgesamt 20 Jahre in spanischen Gefängnissen eingekerkert war ...

  • Konzern produzierte für NATO

    Rom (ADN/ND). In Seveso wurden Giftgase für die Streitkräfte der NATO hergestellt. Diese Ungeheuerlichkeit enthüllt die italienische Zeitschrift „Espresso" am Mittwoch. Sie berichtet, daß Giftgase und andere chemische Stoffe des Konzern® ICMESA an die BRD geliefert und dort Sondereinheiten für chemische Kampfführung der Truppen der USA und der BRD zur Verfügung gestellt wunden ...

  • Panama will Praktiken der (ISA vor der UNO anprangern

    Panama-Stadt (ADN/ND). Panama will die Kolonialpraktiken in der von den USA besetzten Kanalzone öffentlich anprangern. Das panamaische Außenmimisterium beabsichtigt, dem gegenwärtig in New York tagenden UNO- Ausschuß für die Beseitigung der Rassendiskriminierung eine entsprechende Dokumentation vorzulegen, meldet Prensa Latina ...

  • Was sonst noch passierte

    Einen Farbkübel entleerte ein französischer Bauer über die fortgesetzt auf seinen Feldern weidenden fremden Kühe. Der erzürnte Nachbar, dem auf solche Art das Eigentum an den „Weidepiraten" nachgewiesen worden war, schickte dem Bauern nach den Kühen nun auch noch die Schadenersatzforderung für die eingefärbten Tiere ...

  • Südafrika liefert Chilenen an die Pinochet-Junta aus

    Kapstadt (ADN). Südafrika will zwei junge Chilenen an das Pinochet-Regime ausliefern, die vor politischen Repressalien und wachsender Arbeitslosigkeit geflohen sind. Obwohl den beiden Verhaftung und Folter drohen, beschloß das Außenministerium, sie mit dem ersten Flugzeug nach Santiago zurückzuschikken ...

  • 81 Todesurteile vollstreckt

    Khartum (ADN/ND). Insgesamt 81 Personen sind am Mittwoch wegen Beteiligung an einem Putschversuch im Juli gegen den sudanesischen Präsidenten Nimeri hingerichtet worden. In den vorangegangenen Prozessen hatten Militärgerichte 14 weitere Angeklagte zu lebenslänglicher Haft verurteilt.

Seite 8
  • Wie versichern heg Urlaub und Erholung ?

    Gespräch mit Dr. Harald Schmidt. Justitiar der Staatlichen Versicherung der DDR • Mehr als 90 Prozent aller Familien haben eine Haushaltversicherung abgeschlossen. In welchem Maße gilt sie auch bei Reise und Erholung? Grundsätzlich sind alle Sachen des Haushalts, u. a. Rundfunkgeräte, Wäsche, Bekleidung, Lebensmittel, Campingbedarf, Gartenmöbel, Spielzeug, Sportgeräte sowie Ruder- und Paddelboote, überall dort versichert, wo sie sich gerade befinden ...

  • An der Klappbrücke von Woltersdorf

    Ausflüglern, Urlaubern wie Wassersportlern ist die Woltersdorfer Schleuse mit ihrer Klappbrücke eine Sehenswürdigkeit. Wenn aus dem Lautsprecher die Stimme des Schleusenmeisters ertönt: „Bitte die Straßenbrücke freimachen — bis hinter die Schranken zurücktreten!" stoppt der Autoverkehr, sammeln sich in der Schleusenstraße viele Schaulustige ...

  • Wertvolle Reserve für Schnitzel und Kotelett

    Bereich Futtermittel — ein Zweig der Stadtreinigung

    Jeder Berliner kennt die roten Tonnen mit der Aufschrift „Küchenabfälle" Was geschieht, damit die Reste von Kartoffeln und Obstschalen und auch altes Brot richtig verwertet werden? Die Arbeiter und Genossenschaftsbauern aus den Mastanstalten, VEG Schweinemast Berlin, LPG „1. Mai" Wartenberg und LPG „Edwin Hoernle" in Marzahn schätzen diese jährliche Futterreserve von 16 000 Tonnen Küchenabiällen ...

  • Ausstellungen vom Alex bis hin zur Schloßinsel

    Interessantes für Modelleisenbahner und Philatelisten

    Eine Vielzahl von Ausstellungen erwarten tlie Berliner und Gäste der Hauptstadt in den kommenden Monaten. Kulturelle Einrichtungen — vom Ausstellungszentrum am Fernsehturm und den Museen bis zu den kleinen Kulturbund-Galerien — beteiligen sich daran. So wird es in den Räumen am Fernsehturm vom 16. bis 31 ...

  • Wanderquartiere laden ein

    „Sieh mal, Petra, dieser kleine Berliner Bär wird ein Mitbringsel für meine kleine Schwester." Oft hört man in diesen Tagen ähnliches an den Souvenirständen rund um den Alexanderplptz. Mädchen und Jungen aus allen Bezirken unserer Republik nehmen auf ihre Weise von der Hauptstadt Besitz. Viele Tausende verleben hier gegenwärtig erlebnisreiche Ferientage ...

  • Die kurze Nachricht

    AMALIENPARK. Hausgemeinschaften der Wohnbezirke 32 und 34, Mitglieder des DFD und der Volkssolidarität sind dabei, die 12 Vorgärten am Amalienpark neu zu gestalten sowie die alten Einfassungen durch neue zu ersetzen. PLÄNTERWALD. Seit Saisonbeginn Ende März registrierten die Fahrgeschäfte im Kulturpark Plänterwald über 1,5 Millionen Besucher ...

  • Volkskunstarbeiten von Ärzten und Schwestern

    Die traditionelle Ausstellung „Mit Stethoskop und Palette" mit volkskünstlerischen Arbeiten von Ärzten, Schwestern und anderen Mitarbeitern des Gesundheitsund Sozialwesens der Hauptstadt wurde am Mittwoch im Kreiskulturhaus Treptow eröffnet. In dieser Exposition sind bis zum 4. September rund 200 Werke der Malerei und Grafik, Arbeiten der angewandten Kunst und Plastiken zu sehen ...

  • Elternakademie bereitet das neue Schuljahr vor

    An der Elternakademie im Haus des Lehrers wird gegenwärtig, an den Veranstaltungsprogrammen für das .neue Schuljahr gearbeitet. Stärker als bisher werden sich dabei Vorschläge der Eltern und Pädagogen zu Problemen! der Schulpolitik und der Erziehung der Kinder in den Familien in den Beratungen und Gesprächen widerspiegeln ...

  • Fußgänger verletzt

    Am Mittwoch erfaßte der Fahrer eines PKW in Karlshorst, Hermann-Duncker-Straße/Ecke ■Wandlitzstraße, einen Fußgänger, der Verletzungen erlitt. Der PKW-Fahrer hatte gegen die gesetzlichen Bestimmungen über das Verhalten im Bereich von Haltestellen verstoßen. Am gleichen Tag überquerte in Pankow ein Fußgänger » unaufmerksam die Fahrbahn der Kissingenstraße in Höhe „der, Graru'tzstraße ...

  • Motel Grünau besuchten über 7000 Touristen

    Ein beliebtes Urlaubsquartier für in- und ausländische Touristen ist das Motel Grünau, das seit Jahresbeginn bereits über 7000 Gäste hatte. Zu ihnen gehörten Touristen aus zehn Ländern, beispielsweise aus der Volksrepublik Polen und der CSSR. Die modern eingerichteten Appartements des in der Nähe des Grünauer Regattageländes gelegenen Motels bieten jeweils rund 100 Gästen einen angenehmen Aufenthalt ...

Seite
Intensivierung - Hauptweg für dynamisches Wachstum Zentrale Erntetechnik jetzt bei der Rapsmahd eingesetzt Machtvolle Streikkampfe in den kapitalistischen Landern UNO verurteilt Vorster-Regime Reaktion stört Waffenruhe Wettbewerb und Vertragstreue Vorbereitungen für Treffen in Colombo abgeschlossen Forschungen von Salut 5 mittels Infrarot-Teleskops Jugenderwerbslosigkeit nimmt zu Schwere Überschwemmungen Neue Erdbeben registriert Tretjakow-Galerie stellt in Berlin aus U Itadf und Loml «fr &w$ awf et**«*««!« Iffokttvftä* In dieser Ausgabe:
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen