16. Jun.

Ausgabe vom 23.07.1976

Seite 1
  • Auf einen Blick

    Schwimmen: In den Vorläufen über 100 m Brust der Damen gelang Hannelore Anke mit 1:11,11 min der erste Weltrekord ihrer Laufbahn. Die DDR-Starter im 400-m-Freistilwettbewerb der Männer Frank Pfütze, Rainer Strohboch und Lutz Löscher schieden in den Vorläufen aus. Wladimir Raskatow (UdSSR) schwamm mit 3:57,56 min neuen Europarekord ...

  • Viele neue Initiativen im sozialistischen Wettbewerb

    Im Mittelpunkt die erfolgreiche Verwirklichung der Beschlüsse des IX. Parteitages der SED

    Bewährt hat sich im Schiffbau der zweimal jährlich gesondert nach Berufsgruppen durchgeführte Erfahrungsaustausch von Fachleuten. Bei einem Erfahrungsaustausch der Schweißer auf der Stralsunder Volkswerft kamen 80 Neuerervorschläge auf den Tisch. Im Schiffbau wird monatlich vom Leitbüro für Neuererwesen ein Katalog herausgegeben, der alle Betriebe über Neuerervorschläge aus dem eigenen Zweig und aus anderen Betrieben informiert ...

  • Weiteres Schwimmgold für DDR-Sportler in Montreal

    # Ulrike Richter gewann Gold, Birgit Treiber Silber im Finale des 100-m-Rüdcenschwimmens # Thomas Huschice erkämpfte sich im 4000-m-Einielverfolgungsfahren die Bronzemedaille # Die Schwimmerinnen der UdSSR eroberten alle drei Medaillen auf der 200-m-Brus

    Montreal (ND). Wie an jedem Tag bisher, gab es auch Donnerstag morgen (MEZ) Anlaß zur Freude für die DDR- Mannschaft. Erneut wurden eine Goldund eine Silbermedaille in den Schwimmwettbewerben errungen. Am Abend kam eine Bronzemedaille im Radsport hinzu. Die Weltmeisterin auf der 100-m- Rückendistanz, die Dresdnerin Ulrike Richter, wurde nun auch als Olympiasiegerin geehrt ...

  • last 200000 Hektar wurden mit Stoppelf rächten bestellt

    Zahlreiche E 512 aus dem Süden setzen in mittlere Bezirke um

    Berlin (ND). Im Mittelpunkt des Wettbewerbes der Genossenschaftsbauern und Arbeiter der Landwirtschaft steht in diesen Taren die zügige und verlustarme Bergung von Korn, ölsaaten und Stroh sowie der maximale Anbau von Zwischenfrüchten und Gemüse. Dringliche Aufgabe bleibt auch nach den Niederschlägen der letzten Tage die Bewässerung der Kulturen ...

  • Machtvolle Kampfaktionen von Millionen Werktätigen

    Massendemonstration in Spanien / Kampfwoche für Italiens Bauern

    Madrid (ADN/ND). Der Kampf der spanischen Werktätigen für demokratische Verhältnisse in Spanien sowie für eine Amnestie für alle politischen Gefangenen hat in dieser Woche einen weiteren Höhepunkt erreicht. Über 80 000 Demonstranten beteiligten sich an Kundgebungen in verschiedenen Städten des Landes ...

  • Sofia: Aktuelle Fragen erörtert

    Beratung von stellvertretenden Außenministern sozialistischer Länder Sofia (ADN). Eine Beratung von stellvertretenden Außenministern, an der Vertreter der Volksrepublik Bulgarien, der Ungarischen Volksrepublik, der Deutschen Demokratischen Republik, der Volksrepublik Polen* der Sozialistischen Republik Rumänien, der Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken und der Tschechoslowakischen Sozialistischen Republik teilnahmen, hat am Mittwoch und Donnerstag in Sofia stattgefunden ...

  • 2500 Patrioten Chiles seit der Einkerkerung verschwunden

    Caracas (ADN/ND). Mehr als 2500 Chilenen sind seit ihrer Verhaftung durch den Junta-Geheimdienst DINA spurlos verschwunden, berichtet die venezolanische Zeitung „El Nacional". Das Blatt bezieht sich auf eine von chilenischen Patrioten herausgegebene Dokumentation, in der die DINA als „Gestapo Chiles" charakterisiert wird ...

  • Arabische Streitkräfte in Beirut bezogen Positionen

    Beirut (ADN-Korr./ND). Im Beiruter Stadtzentrum war am Donnerstag eine spürbare Entspannung zu verzeichnen. Als „stabilisierendes Element" dieser Beruhigung wird von der Beiruter Presse ein etwa 150 Mann starkes Kontingent der arabischen Sicherheitsstreitkräfte bezeichnet, das am Vortage seine Positionen in der im Zentrum Beiruts gelegenen neutralen Zone bezogen hatte ...

  • Heftige Unwetter, Waldbrände und Überschwemmungen

    Berlin (ADN/ND). Naturkatastrophen und Witterungsunbilden werden aus verschiedenen Teilen der Welt gemeldet. Schwere Überschwemmungen in Mexiko und Pakistan forderten zahlreiche Todesopfer. In Portugal und Großbritannien toben ausgedehnte Waldbrände. Heftige Schneefälle setzten am Donnerstag in den Höhenlagen der Bayrischen Alpen ein ...

  • Fortschritte im Genfer Ausschuß

    UdSSR-Vertreter betont Aktivität in Frage des Verbots chemischer Waffen Genf (ADN-Korr.'ND). Eine bemerkenswert gesteigerte Aktivität des Genfer Abrüstungsausschusses in der Fra^e des Verbots chemischer Waffen konstatierte am Donnerstag der sowjetische Vertreter in dem Gremium, Botschafter Viktor Lichatschow, unter Hinweis auf die jüngsten inoffiziellen Tagungen des Ausschusses mit technischen Experten ...

  • Kunsterlebnisse auf Reisen und zu Hause

    Sonderausstellungen laden ein Berlin (ND'ADN). Sonderausstellungen lenken während der Sommermonate das Interesse von Urlaubern und Touristen in der DDR auf sich. So zeigt das Rokokoschloß Mosigkau bei Dessau künstlerische Keramik von Gestaltern aus neun Ländern. Anziehungspunkte unter den Sonderausstellungen der Berliner Museen sind im Alten Museum die Herbert Tucholski gewidmete Retrospektive und das Heartfield-Kabinett in der Nationalgalerie ...

  • In dieser Ausgabe:

    Seite 2: In Ehren den FDJ-Auftrag erfüllen Seite 3: Die Schicht begann mit 16 Spindeln in einer Hand Seite 4. Im guten Kollektiv macht die Arbeit viel mehr Freude Seite 5- Internationale Nachrichten und Korrespondenzen Seite 6: Aus der Hauptstadt

Seite 2
  • In Ehren den FDJ-Auftrag erfüllen

    Mitgliederversammlungen im Jugendverband regen zu hohen Leistungen und neuen Initiativen an

    Die ehrenvolle Erfüllung; des vom X. Parlament beschlossenen „FDJ-Auftrages IX. Parteitag" ist Gerenstand schöpferischer Beratungen in den gegenwärtigen Mitgliederversammlungen der Grundorganisationen des sozialistischen Jugendverbandes. Mit dem Studium und der Auswertung der Parteitagsdokumente verbinden die mehr als zwei Millionen Mitglieder der Freien Deutschen Jugend neue Initiativen unter dem Motto „Unser Bekenntnis und unsere Tat für die Verwirklichung der Beschlüsse des IX ...

  • Kommentare and Meinungen

    Dauerkrise der Vorster-Rassisten

    Die blutigen Zusammenstöße im südafrikanischen Kohlenrevier von Witbank und Middelburg, die am Dienstag zwei Menschenleben forderten, bestätigen: Ungeachtet des verschärften Terrors wächst der Widerstand der unterdrückten afrikanischen Bevölkerungsmehrheit gegen das verbrecherische Apartheid-System, dessen Dauerkrise nicht mehr zu leugnen ist ...

  • Solidaritätsmeeting mit den Töchtern von Luis Corvalän

    Egon Krenz: Unsere Herzen schlagen für die Patrioten Chiles

    Berlin (ND). Die Töchter Luis Corvaläns, Viviana und Marie-Victoria, sowie Schwiegertochter Ruth Vuscovic- Corvalän mit Sohn Diego, die seit Mittwoch auf Einladung des Zentralrates der FDJ und der Zeitung „Junge Welt" in der DDR 'weilen, wurden am Donnerstag vom 1. Sekretär des Zentrale rates der FDJ, Egon Krenz, Kandidat des Politbüros des ZK der SED, und dem Sekretariat des FDJ-Zefitralrates herz- , lieh willkommen geheißen ...

  • Diplome für Absolventen der Militärakademie in Dresden

    Generaloberst Heinz KeBler sprach bei derfeierlichen Verabschiedung

    Dresden (ADN/ND). Mit einem militärischen Zeremoniell wurden am Donnerstag die diesjährigen Absolventen der Militärakademie „Friedrieb Engels" in Dresden nach mehrjährigem Stadium zum Truppen- und Flottendienst feierlich verabschiedet. Für ihre ausgezeichneten Studienergebnisse erhielten elf Offiziere ein Sonderdiplom des Verteidigungsministers ...

  • Volkskammererklärung zum Stock holmer Appell über reicht

    Konsequente Friedenspolitik unseres Staates erneut dokumentiert

    Berlin (ADN). Der Präsident der Volkskammer der DDR, Gerald Götting, empfing am Donnerstag in Berlin eine Delegation des DDR-Friedensrates unter Leitung des Präsidenten, Prof. Dr. Günther Drefahl, der Vertreter aller Parteien und Organisationen angehörten. Gerald Götting überreichte der Delegation die von der Volkskammer der DDR auf ihrer Sitzung am 24 ...

  • Veranstaltung in Berlin zum Unabhängigkeitstag der USA

    Berlin (ADN/ND). Aus Anlaß des 200. Jahrestages der Unterzeichnung der Unabhängigkeitserklärung der USA fand am Donnerstag im Festsaal des Hauses der Ministerien in Berlin eine gemeinsame Veranstaltung der Liga für Völkerfreundschaft und des Instituts für internationale Beziehungen, der Akademie der Staats- und Rechtswissenschaften der DDR statt ...

  • Die kühle Meeresluft bleibt weiterhin wetterbestimmend

    Berlin (ND/ADN). Vom Nordwesten her einfließende kühle Meeresluft bleibt für das Gebiet der DDR weiterhin wetterbestimmend. Von Dienstag 19 Uhr bis Donnerstag 7 Uhr sind in einem Gebiet, das sich von südlich des Harzes über Neuruppin bis hin nach Ueckermünde erstreckt, Niederschläge von 20 Millimetern registriert worden ...

  • Telegramm zum Jahrestag der ägyptischen Revolution

    Berlin (ADN). Aus Anlaß des 24. Jahrestages der ägyptischen Revolution übersandte der Vorsitzende des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Kepublik, Willi Stöph, dem Präsidenten der Arabischen Republik Ägypten, Mohamed Anwar el-Sadat, ein Glückwunschtelegramm. Darin wird die Hoffnung auf Weiterentwicklung und Festigung der Beziehungen zwischen der DDR und der ARÄ im Interesse des Friedens, der internationalen Entspannung und zum gegenseitigen Nutzen ausgedrückt ...

  • Freundschaftliche Begegnung mit jungen Gästen aus Kaluga

    Suhl (ADN). Ein Empfang beim Oberbürgermeister, eine Stadtrundfahrt und eine Kranzniederlegung am sowjetischen Ehrenmal in Suhl standen am Donnerstag auf dem Besuchsprogramm von 56 Pionieren und Komsomolzen aus Suhls sowjetischem Partnerbezirk Kaluga. Bis Sonntag werden sie im Kreise von Familien das Leben ihrer Gastgeber kennenlernen und persönliche Freundschaften schließen ...

  • Konzert im EAW beendete das XY. Chorleiterseminar

    Berlin (ADN/ND). Mit einem Abschlußkonzert vor Werktätigen im Kulturhaus des VEB EAW Treptow, an dem elf Chöre mit nahezu 400 Sängern mitwirkten, ging am Donnerstag das XV. Zentrale Chorleiterseminar der DDR in Berlin zu Ende. Die Abschlußveranstaltung gab den erfolgreichsten Chordirigenten des zehntägigen Seminars Gelegenheit, die Ergebnisse ihrer Probenarbeit vorzustellen ...

  • Informative Ausstellung der Musikinstrumentenbauer

    Weimar (ADN). Anziehungspunkt für Musiker und Musikinteressenten ist in diesen Tagen eine Informationsausstellung der Musikinstrumentenindustrie der DDR im Lucas-Cranach-Haus in Weimar. Diese nunmehr dritte umfassende Schau bereichert auch das gegenwärtig stattfindende XVII. Internationale Weimarer Musikseminar ...

  • Grundstein zu einem neuen FDGB-Ferienheim am Arendsee

    Magdeburg: (ND). Der Grundstein für ein FDGB-Erholungsheim wurde am Donnerstag am Arendsee in der Altmark gelegt. Es schließt sich an. das bestehende Urlauberheim „Waldheim" an. Nach der Fertigstellung können sich hier in jedem Durchgang 300 Werktätige erholen. Der Bau des Heimes, zu dem auch Sportanlagen, Gaststätte und Dienstleistungseinrichtungen gehören, erfolgt durch eine Interessengemeinschaft des FDGB-Bezirksvorstandes Magdeburg mit vier Betrieben ...

  • Erfahrungsaustausch mit karelischer Delegation

    Neubrandenburg (ADN). Eine Forstdelegation aus der Karelischen ASSR unter Leitung des Ministers für Forstwirtschaft, A. N. Smirnow, wurde am Donnerstag vom Mitglfed des ZK und 1. Sekretär der SED-Bezirksleitung, Johannes Chemnitzer, in Neubrandenburg herzlich willkommen geheißen. Die Gäste aus dem Partnergebiet des ...

  • Orgel aus Frankfurt für die Poznaner Philharmonie

    Frankfurt (ADN). Mit der Werkmontage einer weiteren Konzertorgel für die VR Polen haben die Werktätigen des Frankfurter Orgelbaubetriebes Sauer begonnen. Das Instrument ist für den Konzertsaal der Philharmonie Poznan bestimmt und wird dort im wertvollen Barockgehäuse einer ausgedienten Orgel untergebracht ...

  • Kran zog tonnenschweres Brückenteil über die Saale

    Merseburg (ADN). Etwa drei Stunden benötigten am Donnerstag Bauarbeiter des Stahl- und Massivbrückenbetriebes Könnern, um gemeinsam mit den Monteuren der Industriemontage Merseburg den zweiten, 55 Meter langen und etwa 250 Tonnen schweren Brückenteil für die neue Umgehungsstraße im Osten der Kreisstadt Merseburg einzurollen ...

  • Güterzugwagen entgleisten

    Berlin (ADN). Zwischen den Bahnhöfen Gehlberg und Gräfenroda (Strecke Erfurt—Grimmenthal) entgleisten in den frühen Morgenstunden des Donnerstags mehrere Wagen eines Güterzuges. Per- . sonen kamen nicht zu Schaden. Während der Vorübergehenden Streckensperrung wurden Fernzüge über Eisenach umgeleitet ...

  • Friedensrat protestiert, gegen Terror in Südafrika

    Berlin (ADN). Der DDR-Friedensrat hat am Donnerstag in einem Telegramm an die Vorster-Regierung auf das schärfste die grausame Unterdrückungspolitik gegenüber der südafrikanischen Bevölkerung verurteilt. Zutiefst entsetzt über das erneute brutale Vorgehen gegen Schüler und Arbeiter, verlangt der Friedensrat in dem Protesttelegramm die sofortige Freilassung aller politischen Gefangenen und die Aufhe^- bung aller Apartheidsgesetze in Südafrika ...

  • Abschiedsbesuch unseres Botschafters in Frankreich

    Paris (ADN-Korr.). Der Botschafter der DDR in der Französischen Republik, Dr. Ernst Scholz, ist am Mittwoch vom französischen Außenminister Jean Sauvagriargues zu einem Abschiedsbesuch empfangen worden. Die Gesprächspartner stimmten darin überein, daß günstige Voraussetzungen bestehen, um die Beziehungen zwischen der DDR und Frankreich im Geiste der Schlußakte von Helsinki weiter auszubauen ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKT ONSKOLLEG UM

    Joachim Herrmonn, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Günter Schabowski, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitschkowski, Alfred Kobs, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel, Dr. Jochen Zimmermann

  • Botschafter der DDR bei Ministerpräsident Demirel

    Ankara (ADN). Der Botschafter der Deutschen Demokratischen Republik in der Republik Türkei, Norbert Jaeschke, wurde am Mittwoch in Ankara von Ministerpräsident Suleyman Demirel empfangen. In dem Gespräch wurden beiderseits interessierende Fragen erörtert.

Seite 3
  • Die Schicht begann mit 16 Spindeln in einer Hand

    Berliner Wälzlagerwerk Josef Orlopp": Start für Mehrmaschinenbedienung neuer Automaten

    Ä Oft Uhr Donnerstagmorgen in VlWV WIil der Automatendreherei des Berliner Wälzlagerwerkes „Josef Orlopp". Manfred Rutz löst Harry Kahl von der Nachtschicht ab. Zehn Minuten bleiben zur Übergabe bei laufenden Maschinen. Keine besonderen Vorkommnisse. Routinefragen, Routineantworten. Und dennoch eine völlig neue Situation in der Brigade „Albert Einstein" ...

  • Leichter und leistungsfähiger

    Vom hohen Wert der wissenschaftlichtechnischen Arbeit für die Erhöhung der Materialökonomie, für die Steigerung der Arbeitsproduktivität zeugt auch das vom VEB Elektroprojekt und Anlagenbau sowie vom VEB Elektrodyn entwikkelte Rahmenaufbausystem für bestimmte Elektroanlagen, das eine perfekte, standardisierte Leichtbaukonstruktion ist ...

  • Intensivierungsfaktor ersten Ranges

    Wissenschaft und Technik — Hauptquelle zur Erschließung von Reserven in der Volkswirtschaft

    Die Beschleunigung des wissenschaftlichtechnischen Fortschritts — das hat der IX. Parteitag der SED nachdrücklich bekräftigt - ist heute die vom Gewicht her entscheidende Voraussetzung, um die Arbeitsproduktivität zu steigern, die Qualität der Erzeugnisse, ja die gesamte Effektivität der Arbeit zu erhöhen ...

  • Beachtlicher Nutzen durch ökonomischen Energieeinsatz

    Konsultationsstützpunkte helfen gute Erfahrungen vermitteln

    15 Betriebe des Bezirkes Erfurt haben bisher den Titel „Energiewirtschaftlich vorbildlich arbeitender Betrieb" erworben. Allein seit Jahresbeginn erzielten die industriellen Großabnehmer durch rationelle Energieanwendung einen ökonomischen Nutzen von mehr als einer halben Million Mark. Volkswirtschaftlich schlägt das in einer Einsparung von 7740 Tonnen Rohbraunkohle, 2200 Tonnen Briketts und 511 Tonen Steinkohle zu Buche ...

  • 728 Tonnen Plus bei Rohren

    In Riesa arbeiten Metallurgen und Eisenbahner Hand in Hand

    An den Ofenbühnen und Gießgruben der beiden Stahlwerke sowie an allen Walzstraßen des Rohrkombinates Riesa geht es den Kollektiven im Wettbewerb um hohe Leistungen in jeder Schicht. So konnten die Walzer in den drei Rohrwerken des metallurgischen Großbetriebes allein am Mittwoch 40 Tonnen Rohre über den Plan fertigen ...

  • Werkstoffeinsatz verringert

    Materialökonomische Reserven in Größenordnungen lassen sich weiterhin durch wissenschaftlich-technische Maßnahmen erschließen, die auf1 die höhere Zuverlässigkeit der Erzeugnisse gerichtet sind. So gelang es zum Beispiel, die Gesamtmasse eines 10-Kubikmeter- Gülletransporters für die Landwirtschaft gegenüber der ursprünglichen Konzeption um 400 Kilogramm zu verringern ...

  • Millionen aus Neuerungen

    Leuna. Um 5,3 Millionen Mark stieg seit Anfang Juli der Nutzen aus der Neuerertätigkeit im VEB Leunawerke und erreichte damit gegenwärtig 76,5 Millionen Mark. Das sind bereits etwa 87 Prozent der Jahreszielstellung. Fast zwei Drittel davon erbrachten Neuerervorschläge, die planmäßig auf die Verwirklichung des Planes Wissenschaft und Technik gerichtet waren ...

  • Neue Technologie spart Material

    Im Nahmaschinenwerk Altenburg erarbeitete ein Kollektiv von Technologen und Werkzeugmachern mit Klaus Köhler, Fritz Enge, Erhard Roth, Hans Gremminger und Manfred Müller eine Technologie, durch die Kurbelwellen mittels Querwalzen rationell hergestellt werden. Dreherin Elfriede Kresse weist nach: Aus jenem Rundmaterial wurde früher eine Welle gedreht, der Rest war Späne; jetzt werden zwei Wellen daraus, und die Bearbeitungszeit sinkt um 30 Prozent ...

  • Garantie auf Heizungsanlagen

    Leipzig. Noch in diesem Jahr wird sich auf den Leipziger Baustellen durch den Einsatz vormontierter Teilanlagen der Montageaufwand je Wohnung um 4,5 Stunden verringern. Der für effektives Bauen so entscheidende höhere Vorfertigungsgrad ist das Ergebnis wissenschaftlich-technischer Zusammenarbeit zwischen dem VEB Technische Gebäudeausrüstung, dem Forschungsinstitut und dem Ingenieurbüro des Kombinates ...

  • Maschinenbauer stehen Pate

    Sangerhausen. Die Erfahrungen der Maschinenfabrik Sangerhausen in der wissenschaftlichen Arbeitsorganisation werden künftig den Werktätigen des NAGEMA-Betriebes Spezialapparatebau Sangerhausen zugute kommen. Das sieht ein Patenschaftsvertrag vor, den die Maschinenfabrik mit den Spezialapparatebauern abschloß ...

  • Aus dem Wirtschaftsleben

    Spezialpaletten für Drehteile

    Suhl. Eine zentrale Fertigungsstätte für Drehteile, die mit numerisch gesteuerten Werkzeugmaschinen ausgerüstet ist, entsteht im VEB Kranbau Schmalkalden für die TAKRAF-Betriebe des Thüringer Raumes. Dafür wird ein rationelles Transportsystem aufgebaut. Paletten, mit Spezialeinsätzen versehen und auch zur Lagerung verwendbar, nehmen die Materialien bereits an den Zuschnittmaschinen auf ...

  • Fachbuch über Grundfonds

    Berlin. „Intensivierung — Kapazität und Kosten" ist der Titel eines jetzt im Verlag Die Wirtschaft erschienenen Buches, das vor allem die Bemühungen der Betriebe um eine effektive Grundfondsökonomie unterstützen will. Die Autoren Prof. Dr. Otto Gallenmüller und Dr. Frieder Hülsenberg untersuchen die Zusammenhänge zwischen Kapazität und Kosten unter Berücksichtigung der Intensivierung des betrieblichen Reproduktionsprozesses ...

  • Agrartnformation

    Saatgut für Futterflächen

    Neubrandenburg. Rechtzeitig ausgeliefert ist bisher im Bezirk Neubrandenburg das Saatgut für den Anbau von Stoppelfrucht auf 50 000 Hektar. Für weitere Zehntausende Hektar, die entsprechend der Situation zusätzlich mit Zwischenfrüchten bestellt werden, liegt Saatgut bereit, z. B. Mais, Sonnenblumen, Perserklee sowie Raps und Futterkohl ...

  • Havel erhält Müritzwasser

    Waren. Pro Sekunde 3,5 Kubikmeter Wasser gibt die Müritz, der größte Binnensee unserer Republik, an die Havel ab. Es dient der Verbesserung der Versorgung mit Trinkwasser im Raum Berlin und kommt auch der Landwirtschaft des Bezirkes Potsdam zugute. Weitere 102 800 Kubikmeter täglich werden über die Eide in Richtung Schwerin geleitet ...

  • Trocknung wird überwacht

    Gera. Elektrische Überwachungsanlagen zur vorschriftsmäßigen und damit verlustarmen Lagerung des Erntegutes liefert die Produktionsgenossenschaft des Handwerks „Heinrich Hertz" Jena nicht nur für Getreidewirtschaftsbetriebe, sondern auch für kooperative Abteilungen, LPG und VEG. Die Handwerker übernehmen auch die Installation ...

Seite 4
  • Auf Einen Blick

    Neues Deutschland / 23. Juli 1976 / Seite 4 VOLKSBILDUNG Pioniere auf Entdeckungsfahrt Erfurt. Das Erfurter Pionierhaus ladt die Mädchen und Jungen der Blumenstadt täglich zu interessanten und abwechslungsreichen Veranstaltungen ein. Bei Sport und Spiel gehen die Pioniere gemeinsam mit den Mitarbeitern des Hauses auf „Schatzsuche" ...

  • Moderner Unterricht am Bildschirm

    Ab September Sendungen für die Klassen 4, 7, 8, 9 und 10 in verschiedenen Fächern einmal im Monat

    In der letzten 'Zeit wird über Neues in der Entwicklung des Schulfernsehens gesprochen. Worum geht es? Dazu gab Heinz Prohl, der Direktor des Bildungsfernsehens und Mitglied des Staatlichen Komitees für Fernsehen, .ein Interview, in dem er u. a. sagte: Neu ist, daß wir ab September 1976 zur Unterstützung der pädagogischen Arbeit für den Unterricht gestaltete Sendungen ausstrahlen ...

  • Optimistische Atmosphäre

    Auch andere Genossen und Kollegen Lehrer und Erzieher sind aktiv im gesellschaftlichen Leben. »Ich finde, daß es gut und für das Ansehen* des Pädagogen wichtig ist, wenn er politische Arbeit auch außerhalb der Schulmauern leistet. Das schließt nicht aus, darauf zu achten, daß durch die gesellschaftliche Tätigkeit die schulische Arbeit nicht vernachlässigt wird ...

  • Goldener Fonds des Lehrers

    An der geistigen und kameradschaftlichen Haltung der Schüler spiegelt sich auch unsere ideologische Arbeit, die Verantwortung der Parteigruppe als führende Kraft an der Schule wider. Wir sind 18 Genossen^ also zahlenmäßig stark. Aber nicht die Zahl, sondern die Qualität der Arbeit ist entscheidend. Unsere Genossen Lehrer und Erzieher sind stets bemüht, vorbildlich zu arbeiten ...

  • Sport und Spiel unterm Wasserpilz

    „Wir fahren in den weiten Wald, da stehen viele Hütten schon und noch mehr Zelte bald", so heißt es im Lagerlied der Mädchen und Jungen der Gerhart-Eisler-Oberschule Lübbenau, die gemeinsam mit den Schülern der sechs anderen Lübbenauer Schulen ihre, Ferienspiele nicht mehr zwischen Schulhof und Klassenzimmer abzuhalten brauchen ...

  • Erst schauen, dann selbst malen

    Ein großes Bild, auf dem Kinder in bunten Volkstrachten beim Tanz unterm Blumenkranz, am Leuchtturm und im Rennschlitten vor einem blauen Hintergrund gemalt sind, lenkt die Blicke der Besucher sofort auf sich, wenn sie die Ausstellung „Kinderzeichnungen aus den Ostseestaaten" in der Kunsthalle Rostock betreten ...

  • Die Schule wurde ein Ferienklub

    Wer die Weh! hat, hat die Qual - so sagt das Sprichwort, und die Döbelner Kinder spüren das in diesen Ferientagen anschaulich. Dabei macht diese Quo! aber Spaß, denn sie bedeutet, daß es keine Langeweile gibt. Der Kreisferienausschuß, das Pionierhaus und die Schulen vereinten ihre Kräfte, richteten ein Ferienjentrum ein, in dem die Mädchen und Jungen ein interessantes Angebot an vielfältigen Betätigungsmöglichkeiten haben ...

  • Geschickte Hände gefragt

    Magdeburg. Mehrere hundert Mädchen und Jungen sind täglich zu Gast im Kreispionierhaus Wernigerode. Sie kommen aus der Stadt und den umliegenden Orten. Die Mitarbeiter des Pionierhauses halten für die Ferienzeit ein abwechslungsreiches Sport- und Kulturprogramm bereit. Dia-Vorträge informieren über die Aufgaben der NVA oder berichten vom Wirken der Bruderorganisationen der Pioniere in der Sowjetunion und in Kuba ...

  • Feriennotizen Junge Mathematiker geehrt

    Berlin. Für ihr erfolgreiches Abschneiden bei der 18. Internationalen Mathematikolympiade, die vom 12. bis 21. Juli in Österreich ausgetragen worden war, wurde die DDR-Mannschaft am' Donnerstag im Hause des FDJ- Zentralrates geehrt. Die Schüler Michael Marczinek aus Berlin und Uwe Risch aus Burg, die als erfolgreichste Teilnehmer unserer achtköpfigen Mannschaft jeweils einen 2 ...

  • Wanderquartiere in Suhl

    Suhl. Im Bezirk Suhl wurden für interessierte Schüler zehn Spezialistenlager auf verschiedensten Gebieten eingerichtet. So beteiligen sich 100 Mädchen und Jungen am Spezialistenlager für Mathematik, Chemie und Junge Poeten. Neben Tages- und Klässenyeranstaltungen für die Schüler der Klassen 5 bis 10 gibt es Schul-, Wander- und Zeltlager für diese Altersgruppen ...

  • Im guten Kollektiv macht die Arbeit viel mehr Freude

    Was sich in der Praxis bewährt hat, wird uns auch im neuen Schuljahr 1976/77 von Nutzen sein

    Von Oberstudienrat Walter S t r i e t z e!, Direktor der Erich-Weinert-Oberschule Reichenbach, Kreis Görlitz Entwicklung ihrer Persönlichkeit rundet sich ab. Daraus ziehen wir als Pädagogen für die weitere Arbeit wichtige Schlußfolgerungen. , Solche gemeinsamen Erlebnisse sind" in vielerlei Hinsicht sehr aufschlußreich ...

  • Lehrreicher Museumsbesuch

    Leipzig. Einen interessanten Einblick in das Leben der Kinder anderer Länder können Leipziger Mädchen und Jungen während der Ferienwochen im Museum für Völkerkunde gewinnen. Die wissenschaftlichen und pädagogischen Mitarbeiter dieser international bekannten Forschungs- und Bildungsstätte haben dazu Spezialführungen vorbereitet ...

  • Revolutionäre Traditionen

    Schüler und Lehrer der Berliner Horst-Viedt- Oberschule konnten kürzlich einen lieben Gast begrüßen: Genosse Voldemar Praulins, ehemaliger Lehrer der Antifaschule der 1. Ukrainischen Front, zu deren hervorragenden Schülern auch Horst Viedt gehört hatte. Der sowjetische Gast aus Riga war tief bewegt von der Art und Weise, wie an dieser Schule das Vermächtnis seines freundes,und Mitstreiters gewahrt und gepflegt wird ...

  • Kriterium für Geisteshaltung

    Ich möchte das an einigen praktischen Beispielen und Erfahrungen deutlich machen. Es ist an unserer Schule schon seit mehreren Jahren üblich, zum Abschluß der Schulzeit mit den Mädchen und Jungen der 10. Klassen ein viertägiges Lager der Erholung und Arbeit durchzuführen. In diesem Jahr waren die Schüler in der LPG und auf Baustellen tätig ...

  • Pioniere auf Entdeckungsfahrt

    Erfurt. Das Erfurter Pionierhaus ladt die Mädchen und Jungen der Blumenstadt täglich zu interessanten und abwechslungsreichen Veranstaltungen ein. Bei Sport und Spiel gehen die Pioniere gemeinsam mit den Mitarbeitern des Hauses auf „Schatzsuche". So erfahren sie, was es an Neuem in ihrem Heimatbezirk gibt ...

Seite 5
  • Mobilisierendes Programm für den Kampf um Frieden

    Zentralkomitee der USAP zu den Ergebnissen der Berliner Konferenz

    Budapest (ADN-Korr.). Die Berliner Konferenz der kommunistischen und Arbeiterparteien Europas ist ein historisch bedeutendes Ereignis der internationalen kommunistischen und Arbeiterbewegung gewesen. Diese Feststellung1 trifft das Zentralkomitee der Ungarischen Sozialistischen Arbeiterpartei im Kommunique über seine jüngste Plenartagung ...

  • Neunte Runde bei den Wiener Verhandlungen ist beendet

    Sitzungsperiode von Initiativen sozialistischer Staaten bestimmt

    Wien (ADN-Korr.). Mit einer Plenarsitzung ist am Mitwoch in der Wiener Hofburg die neunte Runde der Verhandlungen über eine gegenseitige Reduzierung von Streitkräften und Rüstungen in Mitteleuropa abgeschlossen worden. Die Verhandlungen werden am 27. September fortgesetzt. Auf der Plenarsitzung, die ...

  • ECOSOC unterstützt den Kampf der kolonial unterdrückten Völker

    61; Tagung des UNO-Rates in Genf verabschiedete Resolutionen

    Genf (ADN-Korr./ND). Mit der Verabschiedung von drei Resolutionen hat die 61. Tagung des UNO-Wirtschaftsund Sozialrates (ECOSOC) am Donnerstag in Genf in zwei Plenarsitzungen sowie in Komitees ihre Arbeit fortgesetzt. Neben Resolutionen zu natürlichen Ressourcen und zur internationalen Zusammenarbeit im Umweltschutz verabschiedete das Gremium eine Resolution zur Verwirklichung der Deklaration über die Gewährung der Unabhängigkeit an koloniale Länder und Völker ...

  • Meeting der Freundschaft in der Hauptstadt Indiens

    DDR-Besuch Ministerpräsidentin Indira Gandhis hoch gewürdigt

    Neu-Delhi (ADN-Korr.), Ihren herzlichen Gruß haben Einwohner Neu- Delhis am Donnerstagabend an das befreundete Volk der DDR gerichtet. Auf einem Meeting der allindischen Freundschaftsgesellschaft Indien-DDR in der Gandhi-Memorial-Hall der indischen Hauptstadt gaben sie ihrer Verbundenheit mit der DDR und ihrem Wunsch nach weiterer Festigung der vielseitigen freundschaftlichen Kontakte Ausdruck ...

  • Kurz berichtet

    843. Satellit der Kosmosserie gestartet worden. Seine Parameter: anfängliche Umlaufzeit 89,4 Minuten, maximale und minimale Erdferne 360 und 149 Kilometer. Neuer Kulturminister Ungarns Budapest. Der Ministerrat der UVR hat Imre Pozsgay zum neuen Kulturminister ernannt. Der bisherige Kulturminister Dr ...

  • Libanons Reaktion brach Vereinbarung mit der PLO

    KP Israels verurteilt Waffenlieferungen Tel Avivs an Rechtskräfte

    Beirut/Tel Aviv (ADN/ND). Den in Libanon eingesetzten panarabisehen Truppen ist es gelungen, einen begrenzten Bereich an der Frontlinie in Beirut zu besetzen. Diese sogenannte kampffreie Zone geht auf eine Übereinkunft zurück, die am Dienstag zwischen dem PLO-Vorsitzenden Yasser Arafat und Vertretern der Phalangisten getroffen worden war ...

  • Hochwasser in Mexiko

    Mexiko. Mehr als 150 Menschen sind bisher bei der Flutkatastrophe in Mexiko ertnunken oder durch einstürzende Häuser ums Leben gekommen. Nach anhaltenden Regenfällen waren die Flüsse Panuco und Tamesi über die Ufer getreten. Der Pegelstartd beträgt stellenweise sieben Meter über normal. Am meisten betroffen ist das Gebiet um Tampico, die zweitgrößte Hafenstadt des Landes ...

  • Jorge del Prado: Gewaltige Hilfe für unsere Aktionen

    Moskau (ADN). „Der Beitrag der Berliner Konferenz der kommunistischen und Arbeiterparteien Europas zum antiimperialistischen und revolutionären Kampf der Völker bedeutet für uns Kommunisten Perus, für alle peruanischen Demokraten eine gewaltige Unterstützung in unserem schweren Kampf gegen die Umtriebe der inneren Reaktion und ge,gen die Einmischung des amerikanischen Imperialismus in die inneren Angelegenheiten unseres Landes ...

  • Der Rote Planet hat einen rosafarbenen Himmel

    Pas&dena (ADN). Die von der amerikanischen Marssonde Viking 1 zur Erde gefunkten Bilder bestätigen die Theorie vom „Roten Planeten". Das wurde am Mittwoch vom Kontrollzentrum in Pasadena (USA-Bundesstaat Kalifornien) mitgeteilt. Wissenschaftler führen die rostbraune Farbe der Oberfläche des Himmelskörpers auf oxidiertes Eisen zurück ...

  • Expertentagung bereitete Gipfeltreffen in Colombo vor

    Algier (ADN-Korr./ND). Ein Aktionsprogramm zur Förderung und Entwicklung von Körperkultur und Sport in den nichtpaktgebundenen Staaten ist am Donnerstag in Algier zum Abschluß einer zweitägigen Konferenz von Sportexperten aus 17 nichtpaktgebundenen Staaten beschlossen worden. Es soll allen Mitgliedsländern der Bewegungauf deren Konferenz in Colontbo vorgelegt werden ...

  • Neue Konsultationsrunde zur Regierungsbildung in Italien

    Rom (ADN-Korf./ND). Fünf Wochen nach den Parlamentswahlen ist in Italien noch immer keine neue Regierung in Sicht. Bei den vergangene Woche abgeschlossenen Konsultationen hat der von Staatspräsident Leone mit der Kabinettsbildung beantragte Christdemokrat Andreotti weder die gewünschten Koalitionspartner »och eine für die Mehrheit ausreichende Unterstützung gefunden ...

  • SP Frankreichs halt an ihrer Kritik fest

    Bonn (ADN-Korr./ND). Die Sozialistische Partei Frankreichs steht den Berufsverboten in der BRD nach wie vor sehr kritisch gegenüber. Wie die der SPD nahestehende „Neue Rhein-Zeitung" am Donnerstag berichtete, hat eine Delegation der Partei unter Leitung des stellvertretenden Generalsekretärs Pierre Mauroy ...

  • in vielen Teilen der Welt

    Berlin (ADN/ND). Nach der verheerenden Dürre der letzten Wochen gehen jetzt über verschiedenen Ländern Europas heftige Unwetter nieder, die weitere hohe Schäden verursachten. Auch aus anderen Teilen der Welt werden schwere Naturkatastrophen gemeldet. Italien. Schwere Unweiter tobten am Donnerstag über Nord- und Mittelitalien ...

  • München: Weitere Fälle von Berufsverboten

    München (ADN/ND). Auf das drohende Berufsverbot für eine sozialdemokratische Münchner Lehramtsanwär*- terin hat der Münchner Initiativkreis „Solidarität gegen Berufsverbote" hingewiesen. Die zuständige Behörde hat seit dem 3. Mai die Anstellung von Sigrid Höllersberger, Mitglied der SPD und des Sozialistischen Hochschulbundes (SHB) hinausgeschoben, da angeblich Zweifel an deren Verfassungstreue bestehe^ ...

  • Goldpreissturz dezimiert Italiens Währungsreserven

    Rom (ADN/ND). Der drastische Preissturz auf den westlichen Goldmärktep hat Älarimstimmung in der italienischen Notenbank ausgelöst, deren Währungsreserven fast ausschließlich aus Gold bestehen. Durch den rapiden Goldpreisverfall ist der Wert der italienischen Goldreserven in Höhe von 10 Milliarden Dollar in den letzten Wochen um ein Siebentel dezimiert worden ...

  • Zum Nationalfeiertag großer Wachaufzug in Warschau

    Warschau (ADN-Korr.). Mit einem großen Wachaufzug am Grabmal des Unbekannten. Soldaten auf dem Warschauer Siegesplatz wurden'am Donnerstag, dem 32. Jahrestag der Gründung der Volksrepublik Polen, die im Kampf für die Befreiung Polens gefallenen Helden geehrt. Dem feierlichen Zeremoniell, dem ein Defilee von Ehrenformationen aller Waffengattungen der polnischen Armee folgte, wohnten Tausende Warschauer bei ...

  • Einzelheiten über den Bruch des Elbe-Seiten-Kanals

    Lüneburg (ADN/ND). Die BRD-Wasser- und Schiffahrtsdirektion Nord mußte offiziell einräumen, daß an der Bruchstelle des Elbe-Seiten-Kanals schon im Frühjahr ein Leck vorhanden gewesen ist. Sie hatte dies tagelang bestritten. Die Strafverfolgungsbehörde ermittelt wegen Baugefährdung, fahrlässiger Herbeiführung einer Überschwemmung und fahrlässiger Körperverletzung ...

  • Solidarität von WGB und IOJ

    Moskau/Prag (ADN-Korr ./JSD). Der Weltgewerkschaftsbund (WGB) steht fest an der Seite der patriotischen und fortschrittlichen ^Kräfte Libanons und der palästinensischen Widerstandsbewegung, erklärte der Sekretär des WGB Ibrahim Zakaria am Donnerstag in einem Interview mit der sowjetischen Zeitung „Trud" ...

  • Yorsters Polizei überfiel demonstrierende Schüler

    Pretoria (ADN/ND). Die südafrikanische Rassistenpolizei ging am Donnerstag erneut mit brutaler Gewalt gegen demonstrierende Schüler vor. Wie der südafrikanische Rundfunk bestätigte, löste die Polizei in Vanderbijlpark — 50 Kilometer südlich von Johannesburg — unter Einsatz von Tränengasgranaten eine Demonstration von über 200 farbigen Schülern auf ...

  • Präsident der VR Angola trat Reise nach Kuba an

    Luanda (ADN-Korr.). Der Präsident der Volksrepublik Angola, Dr. Aigostiniho Neto, hat am Donnerstag eine Reise nach Kuba angetreten. Er leitet eine Parteiund Regierungsdelegation der VR Angola und der Volksbewegung für die Befreiung Angolas (MPLA), die auf Einlädung von Fidel Castro, Erster Sekretär des ZK der KP Kubas und Ministerpräsident der Revolutionären Regierung der Republik Kuba, dem befreundeten sozialistischen Bruderland einen offiziellen Freundschaftsbesuch abstattet ...

  • Erneuter Bombenanschlag im Zentrum von Lissabon

    Lissabon (ADN-Korr.). Ein neuerlicher Bombenanschlag extremistischer Kräfte ist in den frühen Morgenstunden, des Donnerstags im Zentrum der portugiesischen Hauptstadt verübt worden. Bei dem Attentat wurden die Geschäftsräume der Fluggesellschaft der Volksrepublik Mogambique, „Deta", völlig zerstört. Die Ermittlungsorgane verweisen auf Parallelen zu dem in der vergangenen Nacht verübten Bombenanschlag auf das „Angola-Haus" ...

  • Verhaftung in Athen

    Athen (ADN/ND). Der im Austausch gegen den entführten Westberliner CDU-Vorsitzenden Peter Lorenz im März vergangenen Jahres mit einer Gruppe weiterer Gefangener aus der BRD und Westberlin auf freien Fuß gekommene Rolf Pohle ist am Mittwochabend in Athen festgenommen worden. Er war von einem BRD-Gericht wegen Zusammenarbeit mit der sogenannten Baader-Meinhof-Gruppe zu sechs Jahren und fünf Monaten Gefängnis verurteilt worden ...

  • Brennende Wälder

    Portugal. Mehr als 300 Hektar Wald sind bei einem Brand in der Serra da Estrela im östlichen Hochland bisher vernichtet worden. Die-Löscharbeiten werden durch starken Wind und extremen Wassermarigel erschwert. Großbritannien. Durch die eingetretene Futterknappheit sind viele Bauern gezwungen, ihre Schafe und Rinder zu verkaufen ...

  • Was sonst noch passierte

    Mehrere Ortschaften in der Umgebung, der iranischen Teppichknüpferstadt Kashan werden zur Zeit von einer Skorpioninvasion heimgesucht, berichtete die Teheraner Presse. Die Bewohner stellen die Füße ihrer Betten in Wässergefäße, um nicht' im Schlaf von einem Stich überrascht zu werden.

  • Erdstofte registriert

    Jugoslawien. Erdstöße in der Stärke fünf auf der zwöifstufigen Mercalli-Skala wur-_ den in der SFRJ registriert. Das Zentrum des Bebens lag in der südlichen Region des Landes. Foto:ND/Repro

Seite 6
  • Berliner Studenten helfen Bauarbeitern

    Zum elften Male begann am vergangenen Montag der Studentensommer in unserer Hauptstadt. Über 5200 FDJ-Studenten aus 18 Berliner Hoch- und Fachschulen sowie der Humboldt-Universität nutzen dieses „dritte" Semester innerhalb • des „FDJ-Auftrages IX. Parteitag", um auf Baustellen, in Betrieben, Bildungseinrichtungen und Kinderferienlagern tüchtig mit Hand anzulegen ...

  • Funk und Fernsehen heute

    Radio DDR I: 8.00 Notizen - Noten — Neuigkeiten; 10.10 Unterhaltung am Vormittag; 12.15 Olympia heute; 12.20 Rhythmisches Dessert; 13.15 Konzert am Mittag; 14.05 Wir spielen für Euch; ab 14.30 Radio- DDR-Olympiawelle. Radio DDR II: 10.45 Mix - Musik in x Varianten; 12.00 Kleines Orchesterkonzert; 13 ...

  • Binnenschiffer schaffen wertvolle Guter heran

    66 Kanalschubboote auf den Wasserstraßen unterwegs

    66 Kanalschubboote verschiedener Größenklassen gehören zum VEB Binnenreederei. Täglich befördern sie schwere Fracht für Betriebe und Baustellen. So werden allein für den Wohnungsbau in der Hauptstadt monatlich etwa 136 500 Tonnen Baustoffe auf dem Wasserwege nach Berlin- gebracht. An der Koppelstelle ...

  • Vieles unter einem Dach

    Ein halbes Jahr ist nun schon vergangen, seit die ersten „Häuser der Dienste" am Roederplatz, in der Dolgenseestraße und im Allende- Viertel ihre Tore für die Bewohner dieser Neubaugebiete geöffnet haben. Tausende Bürger werden dort täglich gezählt. Die Wege sind im allgemeinen recht kurz, weil, alles unter einem Dach vereint ist ...

  • Die kurze Nachricht

    PLATZKONZERT. Das Stabs-

    musikkorps der Stadtkommandantur Berlin gibt am heutigen Freitag von 15 bis 17 Uhr ein Platzkonzert am Fernsehturm. FILMDISKO. Am Sonntag um 15 Uhr findet im Haus der Jungen Talente eine Veranstaltung „Zwischen 15 und 19" statt, diesmal ein Filmdisko-Treff mit Karl- Heinz Herde aus Dresden und der Gruppe Feuervogel ...

  • Wie wird das Wetter?

    Wetterentwicklung: Das ostatlantische Hochdruckgebiet verlagert einen Keil hohen Luftdruckes ostwärts bis in das Gebiet der DDR. Damit wird am Freitag und an. den, folgenden Tagen mit einer nordwestlichen Strömung maritime Polarluft herangeführt. In dieser Lüftmasse wird es am Freitag im Berliner Raum und nördlich davon teils wolkig, teils heiter sein ...

  • Halbinsel Alt-Stralau - ein beliebter Ort der Naherholung

    Werktätige und Einwohner verschönern ihren Kietz

    Wer mit der Weißen Flotte den Treptower Hafen verläßt, hat linker Hand die Silhouette Alt- Stralaus im Blickfeld. Dieses einstige Fischerdorf gehört heute zum Stadtbezirk Friedrichshain. 600 Bürger haben dort ihr Zuhause. Außerdem beherbergt die 80 Hektar große Halbinsel nahezu 20 kleine und mittlere Betriebe, in denen fast 3000 Werktätige beschäftigt sind ...

  • Waldbrandstufe II für die Ausflugsgebiete

    Nach den Niederschlägen in den vergangenen Tagen gilt jetzt für den Berliner Erholungswald die Waldbrandstufe II. Nach wie vor besteht in den Wald- und Naherholungsgebieten, in der Landwirtschaft sowie in den Betrieben erhöhte Brandgefahr. Das Rauchverbot in den Wäldern ist strikt einzuhalten, kein Lagerfeuer darf entfacht werden ...

  • ML/IST D€R R6PUBUK

    GROSSER JUGENDTANZABEND

    am 7. August 1976 von 19.00-24.00 Uhr. Tanz im Großen Saal, im Hauptfoyer, in den Palastrestaurants, im Jugendtreff: Den Abend gestalten u. a.: Das Tanzorchester des Tschechoslowakischen Rundfunks Leitung. Zpenek Bartak Hungaria, Ungarische VR Uschi Brüning & Co. Gruppe Set Gruppe Scirocco Gruppe Bumerang Seat- Formation Die Olympics, CSSR Bolland und Bolland, Niederlande Jugendmodenschau von VEB Textil HO Berlin [ Einlaß- ab 18 ...

  • Neues Deutschland

    Hedaktion und Verlag 1017 Berlin, Franz-Mehring-Platz l, Telefon: gammelnummer 58 50. Abonnementspreis monatlich 3,50 Mark — Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1035 Berlin, Frankfurter Allee 21a, Konto-Nr. 6721-12-45. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 555-09 - Alleinige Anzeigenverwaltung DEWAG- WERBUNG BERLIN, Anzeigenzentrale, 102 Berlin, Kosenthaler Straße 28-31, Telefon: 2 26 2715 und alle DEWAG- Betriebe und Zweigstellen in den Bezirken der DDR ...

  • Name „Wilhelm Pieck" fürFDJ-Orqanisation

    Der Ehrenname „Wilhelm Pieck" wurde am Donnerstag auf einer Jungarbeiterkonferenz der FDJ-Grundorganisation des VEB Kühlautomat Berlin verliehen. Über 82 Prozent der jungen Arbeiter dieses Betriebes sind FDJ- Mitglieder. Fast 77 Prozent aller FDJ-Mitglieder arbeiten nach persönlichen oder kollektiv-schöpferischen Plänen und alle Lehrlinge nach persönlichen Verpflichtungen zur Erreichung der Facharbeiternorm ...

  • Straßenbahn ab Montag wieder über Leninallee

    Die Straßenbahnlinien 15, 17, 63 und 74 verkehren ab 26. Juli, Betriebsbeginn, wieder in ihrer alten Linienführung über Leninallee, Leninplatz und Mollstraße. Die Bahrazüge der genannten Linien halten an den neu eingerichteten Haltestellen Leninallee/Friedensträße. Der Schienenersatzverkehr zwischen Leninallee/iDimitroffstraße und Mollstraße/Hans- Beimler-Straße wird ab Montag eingestellt ...

  • Kind durch PKW verletzt

    Am Donnerstag lief im Stadtbezirk Prenzlauer Berg, Prenzlauer Allee/Christburger Straße, ein fünfjähriges Kind unaufmerksam über die Fahrbahn, wurde von einem PKW erfaßt und verletzt. Im gleichen Stadtbezirk, Dimitroffstraße/Husemannstraße, geriet eine sehbehinderte Fußgängeriri in die Fahrlinie eines Beiwagenkrades und wurde leicht verletzt ...

  • Erfahrungsaustausch mit Gasten aus Moskau

    Eine Delegation des Hauptforschungs- und Rechenzentrums des Moskauer Stadtexekutivkomitees wurde am Donnerstag vom 1. Stellvertreter des Oberbürgermeisters, Horst Palm, zu einem freundschaftlichen Gespräch empfangen. Die sowjetischen Wissenschaftler führten mit Vertretern des Magistrats und des VEB Maschinelles Rechnen Berlin einen ersten Erfahrungsaustausch über die Anwendung der moderpen Rechentechnik im kommunalen Bereich ...

  • Kinderbuchautor erhielt die Rettungsmedaille

    Dem Kinderbuchautor Benno Pludra wurde in dieser Woche die Rettungsmedaille der DDR verliehen. Gemeinsam mit zwei weiteren DDR-Bürgern -hatte der Schriftsteller bei einem Aufenthalt in einem kubanischen Pionierlager bei Havanna eine Lehrerin und zwei Kinder vor dem Tode des Ertrinkens im offenen Meer gerettet und sofort Erste Hilfe geleistet ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsches Theater (2 8712 25), keine Vorstellung; Kammerspiele (2 8712 26), 19.30-21.45 Uhr: „Pauline"**) ; Kleine Komödie (2 8712 26), keine Vorstellung; Puppentheater Berlin (5 65 06 96), keine Vorstellung; (Alle anderen Theater haben Ferien) **) einige Karten vorhanden.

  • Bauarbeiten in der Greifswalder Straße

    Wegen Kabelverlegungsarbeiten wird die Greifswalder Straße in Höhe Königstor in beiden Richtungen für den öffentlichen Fahrzeugverkehr vom 23. Juli, 20 Uhr, bis 26. Juli, 5 Uhr, gesperrt.

Seite 7
  • Neuesdeutschland

    Neues Deutschland / 23. Juli 1976 / Seit« 7 Q5^P XXI. Olympische Sommerspiele 1976 Zitiert Semedelsko Sname Die bulgarische Zeitung „Semedelsko Sname" schreibt: „In diesen Tagen rufen ein gewaltiges Interesse die Wettkämpfe im Turnen und Schwimmen hervor. Zweifelsohne hinterlassen den stärksten Eindruck die DDR-Schwimmerinnen, an der Spitze mit Kornelia Ender, die außerordentliche Leistungen vollbrachte ...

  • Nikolai Andrianow erturnte überlegen den Mehrkampf sieg

    Bei den Frauen war Nadia Comaneci nie gefährdet / Gitta Escher auf Platz sechs

    Wenn in der Forum-Arena alle Film-Kameras zu surren beginnen, kann man sicher sein, daß Nadia Comaneci ans Gerät geht. Die 14jährige Bumäniri bleibt die überragende Turnerin dieser Spiele. Beim Mehrkampffinale holte sie sich die erste Goldihedaille, nachdem sie mit der Mannschaft bereits Silber gewonnen hatte ...

  • Die Goldmedaille auf dem Geburtstagstisch

    Zbigniew Kaczmarek errang Polens ersten Olympiasieg

    Ein kanadischer Journalist wollte hinterher wissen, ob der Olympiasieger der Gewichtheber im Leichtgewicht wirklich von Beruf Bergarbeiter sei. Zbigniew Kaczmarek bejahte nicht ohne Stolz. Schmunzelnd fragte der Kanadier, ob er lieber Kohie oder Gold fördere, und der Olympiasieger erwiderte ebenso schmunzelnd: „Es ist ebenso hart, Kohle zu fördern, wie olympisches Gold zu holen ...

  • Tagebuch

    Der Fechter

    Die Olympiasieger aus der DDR sorgen in Kanada für Schlagzeilen, in ihren Zimmern stapeln sich die Telegramme. An dieser Stelle soll heute indes von einem Mann die Rede sein, der weder eine Medaille noch sonderlich viel Glückwünsche erhielt. Es läßt sich auch nicht einmal mit Sicherheit feststellen, welchen Platz er belegte: Klaus Haertter ...

  • Zwischenergebnisse

    SCHWIMMEN

    100 m Schmetterling: Damen: Aus den Zwischenläufen waren alle drei DDR-Vertreterinnen in das Finale gelangt: Kornelia Ender 1:01,03, Andrea Pollack (beide DDR) 1:01,39, Quirk (Kanada) 1:01,54, Boglioli (USA) 1:01,75, Wright (USA) ■1:01,89, Rosemarie Gabriel (DDR) 1:01,93, Fonoimoana (USA) 1:02,23, Schelofastowa (UdSSR) 1:02,40 ...

  • Nikolai Andrianow

    • Der in Wladimir (RSFSR) geborene Student der Pädagogik ist 1,67 m groß, Wiegt 61 Kilo und gehört der Sportvereinigung Burewestnik an. Seit 1971 gehört er zur UdSSR-Nationalmannschaft. Sein Trainer ist seit 12 Jahren Nikolai Tolkatschew. Mit 23 Jahren'; ist Nikolai Andrianow als Mannschaftskapitän der „Senior" der UdSSR-Turnmannschaft, die ihr Land bei den XXI ...

  • Was wäre, wenn.. *

    .... selbst ein Zielfoto im Rudern keinen Sieger ermitteln ließe? In einem solchen Fall wird ein „totes Rennen" angezeigt. Es gäbe dann%zwei Sieger, ... ein Ruderboot seine Bahn verließe, dabei aber keinen Gegner behindert? Es liegt im Ermessen des Kampfrichters, ob dieses Boot in der Wertung bleibt ...

  • FECHTEN

    Säbel: Im Einzelfinale: Weltmeister Naslymow, Krowopuskow, Olympiasieger Sidiak' (alle UdSSR), Maffei, M. A. Montano (beide Ita- Ältester Teilnehmer der Olympischen Spiele in Montreal ist der 61jährige Australier William Roycroft, der 1960 Goldmedaillengewinner in der Mannschafts-Military war und sich auch diesmal wieder in dieser Disziplin — bereits zum fünften Male insgesamt — beteiligt ...

  • KUNSTSPRINGEN

    Herren: DDR-Meister Falk Hoffmann als Dritter der Qualifikation im Finale. Frank Taubert (13.) mit 493,68 Punkten und Dieter Waskow (14.) mit 49.1,70 Punkten ausgeschieden, ebenso Vizeweltmeister Strachow (UdSSR) als 12. mit 510,63 Punkten. Die besten acht: Boggs 621.51, Cragg (beide USA) 582,99, Falk Hoffmann (DDR) 573,00, Dibiasi (Italien) 572,82, Kosenkow (UdSSR) 557 ...

  • BASKETBALL

    Männer: Gruppe A: Kujja—Japan 97:56, UdSSR-Kanada 106:85. - Spitze: 1. UdSSR 6 Punkte/321:239 Körbe, 2. Kuba 5/287:229. Gruppe B: Jugoslawien—USA 93:112, CSSR-Puerto Rico 89:83. - Spitze: 1. USA 6 Punkte/313:273 Körbe, 2. Jugoslawien 5/276:256. Frauen: Bulgarien—UdSSR 68:91, Japan—CSSR 62:7i6. Großbritannien ...

  • 99,09 Prozent erreicht

    Im Mehrkampffinale (Mittel aus Pflicht und 1. Kür plus 2. Kür) erreichte die Olympiasiegerin mit 79,275 Punkten von 80 möglichen ein Ergebnis, wie es zuvor bei internationalen Wettkämpfen noch nie notiert worden war. In der Tabelle sind die Punktzahlen aller Olympiasiegerinnen seit 1952 ins Verhältnis ...

  • Zitiert

    Semedelsko Sname

    Die bulgarische Zeitung „Semedelsko Sname" schreibt: „In diesen Tagen rufen ein gewaltiges Interesse die Wettkämpfe im Turnen und Schwimmen hervor. Zweifelsohne hinterlassen den stärksten Eindruck die DDR-Schwimmerinnen, an der Spitze mit Kornelia Ender, die außerordentliche Leistungen vollbrachte."

  • HOCKEY

    Gruppe A: Malaysia—Argentinien 2:0, Australien—Niederlande 1:2, Indien-Kanada 3:0. — Stand: 1. Niederlande 6:0 Punkte/7:2 Tore, 2. Australien 6:2/12:3, 3. Indien 4:4/9:9, 4. Malaysia 2:4/2:4, 5. Kanada 2:4/3:7, 6. Argentinien 0:6/l :9.

  • Notizen

    Die Klinik des " olympischen Dorfes behandelt täglich kostenlos etwa 250 Sportler, die zumeist wegen Muskelschäden oder Zahnschmerzen Hilfe suchen. Zum Mitarbeiterstab gehören 66 Ärzte der verschiedensten medizinischen Gebiete.

  • Olympische Ehrentafel

    KK-Büehse 3 X 40 Schuß Achtkampf Frauen Zwölfkampf Männer * 100 m Schmetterling Herren 100 m Rücken Damen 200 m Brust Damen 4 X 200 m Freistil Herren Leichtgewicht FForett Herren

  • Fünfmal die Note „10" für Nadia Comaneci

    Nie zuvor hatte eine Turnerin bei Weltmeisterschaften oder Olympischen Spielen derart hohe Noten erhalten, wie die Rumänin Nadia Comaneci. Sprung Barren Balken Boden Gesamt

  • Länderwertung

    Stand vom Donnerstag, 22. Juli (20 Uhr MEZ), nach 29 Entscheidungen USA Gold Silber Bronze 4. Platz 5. Platz 6. Platz Punkte

    10

Seite 8
  • Bronzemedaille schon in der letzten Kurve sicher

    Thomas Huschke errang dritten Platz über 4000 m

    20 km waren bis zu jenem weißen Strich zu fahren, an dem die Entscheidung über die Medaillen fiel, 20 km auf einer 284,714 m langen, 7,5 m breiten, in den Kurven steilen und aus bestem afrikanischem Radrennbahnholz gefertigten Bahn. 20 km — und das war das Entscheidende — in einer Geschwindigkeit von möglichst 50 km/h ...

  • Birgit Treiber

    ND: Waren Sie vor dem Startschuß aufgeregt? Ulrike Richter: Vor solch wichtigen Entscheidungen ist das wohl jeder, wenn es der eine auch weniger merken läßt als der andere. Birgit Treiber: Ich meine, ein bißchen Aufregung gehört dazu. Mit dem Startschuß ist sie dann weg. Dann denke ich höchstens noch- Beachte die Technik und finde den Rhythmus ...

  • Drei Feldverweise

    Bis zum Mittwoch nachmittag hatten die FIFA-Schiedsrichter kaum Schwierigkeiten, die meist fairen Begegnungen des olympischen Fußballturniers ordentlich über die 90 Minuten zu bringen. Dann aber gab es in der Begegnung zwischen Mexiko und Israel (Gruppe B) vor 28 000 Zuschauern im Olympiastadion die ersten Roten Karten ...

  • Dorners Tor öffnete den Weg in das Viertelfinale

    Trotz vieler verpaßter Gelegenheiten 1:0 gegen Spanien

    Im letzten Spiel der Vorrundengruppe A bezwang die DDR im Montrealer Olympiastadion die Vertretung Spaniens denkbar knapp mit 1:0. In den nun folgenden Partien des Viertelfinales wird unsere Elf voj allem ihr Konzentrationsvermögen steigern müssen, will sie erfolgreich das Turnier fortsetzen. Die spielerische Steigerung unserer Elf gegenüber dem Turnierauftakt war unverkennbar ...

  • Antje Stille Siebente

    Antje Stille konnte im Endlauf nicht an ihre gute Zeit aus dem Halbfinale — 1:03,94 — anknüpfen und mußte sich mit dem siebenten Rang begnügen. Im Kreis der acht Finalistinnen waren die USA-Schwimmerinnen ebensowenig vertreten wie wenig später auf der 200-m-Bruststrecke. Man muß lange in den Chroniken blättern, um olympische Schwimmwettbewerbe zu finden, in denen die USA nicht in diesen Finals vertreten war ...

  • Scftieß-frrungen und Wirrungen

    Margaret Murdock Zweite

    Die Organisatoren der Schießwettbewerbe sorgten in den Kugeldisziplinen nun schon zum dritten Mal für zu frühen Jubel und anschließende bittere Enttäuschung. Traf es am ersten Tag in der Disziplin Freie Pistole den Schweden Ragnor Skanaker, der dem Österreicher Dr. Rudolf Dollinger nach Stunden „Bronze" ...

  • Wehling gut im Rennen

    Auch Dietmar Hinz gewann seinen Kampf in Runde drei

    Wie am Vortag mußte Dietmar Hinz auch am dritten Wettkampftag als erster in der Fliegengewichtsklasse auf die Ringermatte. Er hatte den Türken Salth Bora zum Gegner erhalten, der noch makellos mit 0 Punkten zu Buche stand. Hinz machte dann seine Sache in den beiden ersten 3-Minuten-Runden recht gut, erhielt eine Reihe Wertungen und führte zeitweilig mit zehn Punkten ...

  • Herzliche Glückwünsche von Erich Honecker

    „Mit einer überzeugenden Leistung sind Sie bei den olympischen Schwimmwettkämpfen über 100 m Rücken der Damen ihrer Favoritenrolle gerecht geworden und haben mit hervorragendem sportlichem Können die Goldmedaille erkämpft. Zu diesem großartigen Erfolg bei den Spielen der XXI. Olympiade übermittle ich Ihnen die allerherzlichsten Glückwünsche ...

  • Das Duo aus Dresden bewies Nervenstärlce und Kampfgeist

    Ulrike Richter und Birgit Treiber trotzten über 100 m Rücken dem kanadischen Ansturm Dreifacher Erfolg der überragenden UdSSR-Brustschwimmerinnen / Zwei Weltrekorde

    Man hat sich in der olympischen Schwimmhalle schon daran gewöhnt, daß an jedem Abend zumindest einmal die Hymne der DDR erklingt. Auch am vierten Wettkampftag sorgten unsere Mädchen für weitere Medaillen. Durch das Dresdner Duo Ulrike Richter und Birgit Treiber gab es über 100 m Rücken sogar einen Doppelerfolg ...

  • Ein Unbekannter focht am besten

    Sieg für Fabio dal Zotio (Italien)

    Fünf Florettfechter des Finales von 1972 waren diesmal noch dabei — keiner von ihnen erreichte die Endrunde. Mit dem Italiener Fabio dal Zotto setzte sich schließlich einer der beiden fast namenlosen des Finales durch. Exweltmeister Alexander Romankow (UdSSR) und der Italiener hatten nach Abschluß der Finalkämpfe je vier Siege und eine Niederlage auf ihrem Konto ...

  • Handballerinnen gewannen 24:10

    Japans Mannschaft chancenlos

    In Quebec mußte unsere Frauen- Handballmannschaft zum zweiten Spiel antreten. Gegner war Japan — eine Mannschaft, die nicht zur internationalen Spitze zählt. Wie schon im Auftaktspiel gegen Rumänien hatten unsere Frauen auch diesmal eine starke erste Halbzeit (12:3), doch gab es später erneut einen leichten Leistungsabfall ...

  • Spitz-Bestmarke blieb

    Ein anderer Weltrekord, der „Methusalem" unter den Weltbestleistungen, hielt allerdings auch noch dem Ansturm von Montreal stand. Über 100 m Schmetterling kamen Matt Vogel mit 54,35 s, Joe Bottom in 54,50 und Gary Hall in 54,65 s zu einem dreifachen USA-Erfolg. Mark Spitz aber hat mit dem in München 1972 erzielten 54,27 s den Weltrekord vorerst weiter in seinem Besitz ...

  • WEITERE WETTKÄMPFE

    Schießen: Skeet (ab U Uhr), Leichtathletik: Vorläufe und Qualifikation im Hürdenlauf, Kugelstoßen, Sprint und 800 m der Männer, 10 000 m, Speerwerfen und 800 m Frauen (ab 15 Uhr), Fechten: Florett Einzel Frauen (ab 13 Uhr), Rudern: Halbfinals der Männer (ab 15 Uhr), Basketball: je drei Spiele Frauen und Männer (ab 14 Uhr), Boxen: 1 ...

  • Seide bleibt

    föderation ein Machtwort: Es bleibt bei der üblichen Bekleidung der Rennfahrer. Die Debatte war in der letzten Sitzung der Mannschaftsleiter in Montreal geführt worden, als Dänemark mit einer Anfrage in Erfahrung bringen wollte, ob irgendein Fohrer in der Stunde der Entscheidung plötzlich in Plaste gekleWet erscheinen könnte ...

  • Funk undFernsehen

    Fernsehen I: 10.00-12.20 Uhr Olympia aktuell (Aufzeichnungen vom Vorabend), 12.25-15.05 Uhr Olympia die Nacht zuvor, u. a. Entscheidungen Gewichtheben, Kunstspringen Herren, Freistil Damen und Herren, Schmetterling Damen, Turnen Gerätefinale Frauen, 19.55 bis 3.20 Uhr Olympia aktuell, u. a. Entscheidungen Leichtathletik, Boxen, Radsport, Spiele und Turnen Fernsehen II: 19 ...

  • Geschke im Halbfinale

    DDR-Meister Jürgen Geschke erreichte in zwei Läufen gegen den Japaner Cho und gegen Krawzow (UdSSR) das Sprinthalbfinale. Die Überraschung im Viertelfinale war das Ausscheiden von Vizeweltmeister Giorgio Rossi (Italien), der in drei Läufen an Dieter Berkmann (BRD) scheiterte. Im Halbfinale stehen ferner Daniel Morelon (Frankreich), der erfolgreichste Sprinter der vergangenen Jahre, und Exweltmeister Anton Tkac (CSSR) ...

  • Meinung

    Marina Koschewa|a (UdSSR), Olympiasiegerin über 200 m Brust: „Das kann ich überhaupt noch nicht richtig fassen. Im vergangenen Jahr war ich bei den Jugend-Europameisterschaften in Genf über 200 Meter Dritte, im Junf dieses Jahres bei unseren Meisterschaften in Kiew Zweite. Ich wollte hier gut abschneiden, aber an den Sieg hatte ich nicht so recht gedacht ...

  • Jochen Schümann Dritter

    Im Flying Dutchman, Tempest und Soling mußte die vierte Regatta auf dem Ontariosee wegen anhaltender Flaute abgebrochen werden. 4. Wettfahrt: Tornado: 1. White (Großbritannien), in Führung: White; 470er: 1. Whitchurst (USA), in Führung: Gorestegui (Spanien); Finn Dinghi: 1. Balaschow (UdSSR), in Führung: Bertrand (Australien), ...

  • Zur Halbzeit mit vorn

    DDR-Meister Jürgen Wiefei vom GST-Klub Leipzig liegt nach dem ersten Tag des Pistolenwettbewerbs olympisch Schnellfeuer gemeinsam mit dem Italiener Ro- Am Sonnabend wird ausgelost, ob die punkt- und torgleichen Mannschaften der DDR und Brasiliens als Gruppenerster oder -zweiter geführt werden.

  • UdSSR weiter unbesiegt

    Olympiasieger UdSSR bezwang im zweiten Vorrundenspiel der Gruppe B des olympischen Frauen- Volleyballturniers die Mannschaft . Kubas mit 3.1 und liegt damit in dieser Gruppe ohne Niederlage an der Spitze. Den zweiten Satz hatten die Kubanerinnen mit 15:13 an sich gebracht.

Seite
Auf einen Blick Viele neue Initiativen im sozialistischen Wettbewerb Weiteres Schwimmgold für DDR-Sportler in Montreal last 200000 Hektar wurden mit Stoppelf rächten bestellt Machtvolle Kampfaktionen von Millionen Werktätigen Sofia: Aktuelle Fragen erörtert 2500 Patrioten Chiles seit der Einkerkerung verschwunden Arabische Streitkräfte in Beirut bezogen Positionen Heftige Unwetter, Waldbrände und Überschwemmungen Fortschritte im Genfer Ausschuß Kunsterlebnisse auf Reisen und zu Hause In dieser Ausgabe:
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen