4. Mär.

Ausgabe vom 15.07.1976

Seite 1
  • Das Herzstück der Parteiarbeit

    /Gründliches Studium der Be- Vjr Schlüsse des IX. Parteitages der SED und ihre gleichzeitige Verwirklichung prägen überall in der DDR das «politische Leben der Parteiund Arbeitskollektive. Aufmerksam gilt es, neue Vorhaben im sozialistischen Wettbewerb, die der Parteitag auslöste, zu fördern und zu nutzen ...

  • Feste Kampf Solidarität zwischen SRV und DDR

    Danktelegramm aus Hanoi für Glückwünsche unserer Republik

    Generalsekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands Genossen Erich Honecker Vorsitzenden des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik Genossen Willi Stoph Vorsitzenden des Ministerrates der Deutschen Demokratischen Republik Genossen Horst Sindermann Berlin Liebe ...

  • Zielstrebige Intensivierung Fundament für Plantreue

    Jeden Monat ein Zwölftel der Jahresaufgaben - Devise der Berliner Kabelwerker im Wettbewerb

    Bei dem neuartigen plastisolierten Fernmeldekabel, von dem seit Jahresbeginn rund 1100 Kilometer ausgeliefert wurden, kann durch neue Konstruktionsprinzipien auf die materialintensive Zweimantel-Kabelkonstruktion verzichtet werden. Die Fertigung ist weniger aufwendig. Mit der Aufnahme der Serienproduktion schufen die Köpenikker Voraussetzungen, um in diesem Jahr für 300 000 Mark Fernmeldekabel zusätzlich zu produzieren ...

  • Frühe Getreideernte fördert Aussaat der Stoppelf rächte

    Wissenschaftler raten: Futteranbau jetzt maximal ausdehnen

    Berlin (ADN). Mit zahlreichen Initiativen bei der Ernte von Korn und Stroh, der Wicdcrbestellung der Flächen mit Futter und bei der Bewässerung der Kulturen sorgen die Genossenschaftsbauern und Arbeiter der sozialistischen Landwirtschaft in diesen Tagen dafür, daß die Folgen der Dürre in Grenzen gehalten werden ...

  • Ruf zu Aktionen für Frieden, Sicherheit und Fortschritt

    Arbeiterkonferenz in Rostock beendet / Bedeutsame Erklärung

    Rostock (ND). Mit der Annahme einer bedeutsamen Erklärung beendeten am Mittwoch die über 500 Delegierten der 19. Arbeiterkonferenz der Ostseeländer, Norwegens und Islands ihre zweitägigen Beratungen in Rostock. In der vorangegangenen Diskussion war die große Bedeutung des gemeinsamen Kampfes der Gewerkschafter für militärische Entspannung und Abrüstung unterstrichen worden ...

  • Medizinische Untersuchungen an Bord der Station Salut 5

    JVloskau (ADN). Die Besatzung der wissenschaftlichen Orbitalstation Salut 5 führte am Mittwoch medizinische Untersuchungen durch, meldet TASS. Boris Wolynow und Witali Sholobow prüften die Tätigkeit des Herz- und Gefäßsystems, maßen die Atmungsparameter und die Körpertemperatur Die klinische Kontrolle der Herzfunktion und der Atmung erfolgte mit Hilfe eines Mehrzweckapparats und der am Körper befestigten Elektroden und Gebergeräte ...

  • Großes Publikumsinteresse am Turntraining der Frauen

    Montreal (ND). Schon jetzt läßt sich absehen, daß das Interesse der kanadischen Bevölkerung an den Olympischen Sommerspielen groß sein wird. 16 000 Zuschauer waren zum Beispiel beim Training der Turnerinnen in der vollbesetzten Halle des Sportforums dabei. Die UdSSR-Frauenriege um Lutämilla Turistschewa erhielt Riesenapplaus ...

  • Herzliches Willkommen für MVR-Außenminister in Berlin

    Offizielle Gespräche begonnen

    Berlin (ND). Zu einem offiziellen Freundschaftsbesuch in der DDR ist am Mittwochvormittag der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der Mongolischen Volksrepublik, Lodongijn Rintschin, eingetroffen. Er folgt einer Einladung des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten der DDR, Oskar Fischer. Der DDR-Außenminister hieß seinen Gast auf dem Flughafen Berlin- Schönefeld, der mit den Staatsflaggen und der roten Fahne der internationalen Arbeiterbewegung geschmückt war, herzlich willkommen ...

  • Feierliche Kranzniederlegungen

    tende Mitarbeiter des DDR-Außenministeriums sowie der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der MVR in der DDR, Punzagijn Schagdarsuren. Am Nächmittag haben im Außenministerium der DDR die offiziellen Gespräche zwischen Minister Oskar Fischer und Minister Lodongijn Rintschin begonnen. An den ...

  • Kinder aus aller Welt in der Pionierrepublik

    Internationales Sommerlager eröffnet

    Eberswalde (ND). Am Mittwochnachmittag erlebten über 1000 Mädchen und Jungen aus der DDR sowie aus 37 Ländern in der Pionierrepublik „Wilhelm Pieck" am Werbellinsee die feierliche Eröffnung des 19. Internationalen Sommerlagers. Unter den Ehrengästen wurde Egon Krenz, Kandidat des Politbüros des ZK der SED und 1 ...

  • In dieser Ausgabe:

    Seite 2 Brandgefahr ist noch nicht gebannt Seite 3: Mit Umsicht und Initiative für tägliche Planerfüllung Seite 4 Bekannte Regisseure stellen ihre Filme vor Seite 6 Antifaschistischer Kampf in Chile entwickelt sich Jugendarbeitslosigkeit — sine Geißel des Systems Seite 7 Internationale Nachrichten und ...

Seite 2
  • Neuesdeutschland

    Neues Deutschland / 15, Juli 1976 / Seite 2 NACHRICHTEN UND KORRESPONDENZEN ZK der SED gratuliert Genossin Martha Bathke Zu ihrem 70. Geburtstag übermittelt dos ZK der SED der Arbeiterveteranin Genossin Martha Bathke aus Berlin die herzlichsten Glückwünsche. Bereiis in jungen Jahren wurde sie Mitglied der Partei der Arbeiterklasse ...

  • Brandgefahr ist noch nicht gebannt

    Wärme hält an / Wasserwirtschaftler nutzen Reserven / Geringer Regen brachte keine Durchfeuchtung

    Berlin (ND/ADN). Eine Störungslinie, die sehr langsam nach Osten zieht, brachte am Mittwoch zeitweise in den südlichen Bezirken der DDR etwas Regen, der jedoch keine nennenswerte Durchfeuchtung des ausgetrockneten Bodens brachte. Während die Niederschläge in den mittleren Bezirken sehr gering waren, blieben sie im Norden der Republik völlig aus ...

  • Symbol fester Freundschaft und enger Zusammenarbeit

    Aus dem Toast von Lodongijn Rintschin

    Wir sind darüber sehr erfreut, daß unser Besuch, der ein wichtiges historisches Ereignis im Leben unserer beiden Länder ist, unmittelbar nach dem IX. Parteitag der SED und dem XVII. Parteitag der MRVP stattfindet, betönte Lodongijn Rintschin in seinem Trinkspruch. Die beiden Parteitage haben Bilanzen ...

  • Unsere Parteien und Völker in brüderlicher Gemeinschaft

    Aus dem Toast von Oskar Fischer

    Alle unsere Begegnungen dokumentieren eindrucksvoll die feste Kampfgemeinschaft unserer Parteien, die tiefe Freundschaft unserer Völker, betonte Oskar Fischer in seinem Toast. Unsere Beratungen stehen unter dem Zeichen der historischen Beschlüsse der Parteitage der SED, der MRVP und der anderen Bruderparteien ...

  • Herzliches Willkommen für MVR-Außenminister in Berlin

    (Fortsetzung von Seite 1)

    Bevollmächtigte Botschafter der MVR in der DDR, Punzagijn Schagdarsuren, teil. Bei den Gesprächen sind weiter leitende Mitarbeiter beider Außenministerien zugegen. Es wurden zunächst Fragen der bilateralen Beziehungen erörtert, über deren Entwicklung sich beide Seiten befriedigt äußerten. Die Verhandlungen werden fortgesetzt ...

  • Ferien am Werbellinsee für junge Gaste aus 37 Ländern

    Über 1000 Kinder erholen sich in der Pionierrepublik „Wilhelm Pieck"

    Eberswalde (ND). Mit dem Lied „Laßt Euch grüßen, Pioniere, Kinder aus der ganzen Welt!" empfing ein Chor der Thälmannpioniere am Mittwochnachmittag in der Freilichtbühne der Pionierrepublik „Wilhelm Pieck" am Werbellinsee die über 1000 Kinder aus 38 Ländern, die dort die Eröffnung des 19. Internationalen Sommerlagers feierten ...

  • Begegnung in Lied und Wort bei der 9. Werkstattwoche

    Singeveranstaltungen mit Soldaten und Veteranen in Cottbus

    Cottbus (ND). Mehr als 300 Teilnehmer der 9. Werkstattwoche der Singeklubs waren am späten Mittwochnachmittag Gäste eines Forums im Hörsaal der Ingenieurhochschule Cottbus. Wie geht es weiter mit der Singebewegung nach Parteitag und Parlament? Wie unterstützen die Berufskomponisten die Singeklubs, wie ...

  • Genosse Philipp Daub

    Nachruf des Zentralkomitees

    Am 14. Juli 1976 verstarb im Alter von 80 Jahren Genosse Philipp Daub, ehemaliger Präsident der Liga für Völkerfreundschaft der Deutschen Demokratischen Republik. Wir verlieren in ihm einen aufrechten und bewährten Mitstreiter für die Sache des Friedens und des Sozialismus, der sein Leben seit frühester Jugend mit dem revolutionären Kampf der Arbeiterklasse verbunden hat ...

  • Gespräch mit Schriftstellern aus sozialistischen Ländern

    Delegationsleiter bei Kurt Hager

    Berlin (ND). Kurt Hager, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, empfing am Mittwoch die Leiter der Delegationen, die anläßlich des 13. Treffens der Vertreter der Schriftstellerverbände sozialistischer Länder in der Hauptstadt der DDR, Berlin, weilen. Im Gespräch ergriffen Georgi Markow, Mitglied des ZK der KPdSU und 1 ...

  • DDR voll solidarisch mit dem zypriotischen Volk

    Berlin (ADN). Aus Anlaß der internationalen Solidäritätswoche mit Zypern (15. bis 20. Juli 1976) haben der Friedensrat, das Solidaritätskomitee und die Liga für Völkerfreundschaft der DDR eine gemeinsame Grußbotschaft an das zypriotische Volk übermittelt. Die Bevölkerung der DDR werde auch künftig den ...

  • Botschafter Pakistans zum Abschiedsbesuch empfangen

    Berlin. (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Horst Sindermann, empfing am Mittwoch den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der Islamischen Republik Pakistan, Jamsheed K. A. Marker, anläßlich der bevorstehenden Beendigung seiner Tätigkeit in der DDR zu einem Abschiedsbesuch ...

  • Arbeiterdelegation aus Italien im Bezirk Erfurt

    Erfurt (ADN/ND). Eine Delegation italienischer Hafenarbeiter aius Livorno und Sassari machte sich, am Mittwoch im Erfurter Schuhkombinat „Paul Schäfer" mit der Produktion, der gewerkschaftlichen * Mitbestimmung und den sozialen Leistungen für die Werktätigen vertraut. In einer Aussprache mit staatlichen ...

  • vietnamesische Absolventen feierlich verabschiedet

    Leipzig (ADN). Die ersten zehn vietnamesischen Absolventen der Fachrichtung Rechtswissenschaft, die in der DDR ihre Ausbildung erhielten, wurden am Mittwoch feierlich an der Karl-Marx- Universität Leipzig verabschiedet. In Anwesenheit des Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafters der SRV, Hoang Tu, nahmen sie im Haus der Wissenschaftler ihre Diplome und Abschlußzeugnisse entgegen ...

  • ZK der SED gratuliert

    Genossin Martha Bathke Zu ihrem 70. Geburtstag übermittelt dos ZK der SED der Arbeiterveteranin Genossin Martha Bathke aus Berlin die herzlichsten Glückwünsche. Bereiis in jungen Jahren wurde sie Mitglied der Partei der Arbeiterklasse. Während der schweren Zeit des Faschismus bewährte sie sich im illegalen Widerstandskampf ...

  • Volkspolizisten übergaben eine Solidaritätsspende

    Berlin (ADN). Eine Spende in Höhe von fünf Millionen Mark zur Unterstützung des Kampfes der vom Imperialismus unterdrückten und bedrohten Völker wurde in diesen Tagen von den Angehörigen der Deutschen Volkspolizei und der anderen Organe des Ministeriums des Innern auf das Solidaritätskonto überwiesen ...

  • Havarie im Extraktionswerk

    Oranienburg (ADN). Im VEB Extraktionswerk Veiten, Kreis Oranienburg, kam es am Mittwochmorgen zu einer Explosion mit nachfolgendem Brand. Dabei wurden die Extraktionshalle und die Kesselanlage zerstört. Personen kamen nicht zu Schaden. Die Produktion in diesem Betrieb, der Knochen zu Rohstoffen verarbeitet, mußte eingestellt werden ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    Joachim Herrmann, Chefredakteur; Dr. Hajo Herbell, Günter Schabowski, Dr. Sander Drobela, Dr. Günter Kertzscher, Werner Micke, Herbert Naumann, stellvertretende Chefredakteure; Horst Bitsehkowski, Alfred Kobs, Elvira Mollenschott, Katja Stern, Klaus Ullrich, Dr. Harald Wessel. Dr. Jochen Zimmermann

Seite 3
  • 100,3 Prozent—was steckt dahinter?

    Wie die Gießer des Metallgußkombinates Leipzig die sozialistische Intensivierung anpacken

    Glühende Eisensterne wirbeln auf Abstich am Kupolofen. Vier Leuchtziffern geben die Charge frei —1 — 4 — 4 — 0 1440 Grad hat der Grauguß. Genau die richtige Temperatur zum Gießen. Über die Traversenbahn kommen die Formen gerollt, in die die Eisenmasse fließt. Am Ende der automatischen Bahn werden sie ausgepackt ...

  • Nach der Mahd der Gerste wird sofort das Futter gedrillt

    Zörbiger Genossenschaftsbauern bleiben Reserven auf der Spur

    Innerhalb von sechs Einsatztagen haben die Bauern und Arbeiter der Kooperativen Abteilung Pflanzenproduktion Zörbig, Kreis Bitterfeld, gemeinsam mit Arbeitern vom Kreisbetrieb für Landtechnik und dem agrochemischen Zentrum die Wintergerste von 1500 Hektar geerntet. Dank dem Fleiß und der Umsicht aller Kollektive konnte der Verlust unter einem Prozent gehalten werden ...

  • Moderne Technik und gute soziale Betreuung

    Seit ein paar Tagen trägt der Schmied Fritz Beier die Aktivistennadel für ausgezeichnete Leistungen. ,,Wir haben uns bemüht, trotz zeitweiliger Schwierigkeiten während der letzten heißen Wochen kontinuierlich zu produzieren. Mit etwas über 50 Prozent erreichten wir das Halbjahresziel.-' Leicht sagt er diese Worte dahin, die doch von so enormer Bedeutung sind ...

  • Das Möglichste an Stoppelfrucht

    Lohnt bei dieser extrem trockenen una warmen Witterung der Anbau von Stoppeifrüchten überhaupt, geht die Saat dem auf? So und ähnlich fragen in diesen Tagen manche Genossenschaftsbauern. Dazu kann man nur sagen, es lohnt sich, die höchstmögliche Menge an Stoppelfrüchten anzubauen. Sie sind ein unentbehrliches Futter ...

  • Rationalisieren mit der eigenen Werkstatt

    Die diesjährige Messe der Meister von morgen im VEB Landmaschinenbau Torgau war in der Halle jener automatischen Fertigungsstraße aufgebaut, auf der Kettenglieder des Rübenrodeladers KS 6 hergestellt werden. Und diese Fertigungsstraße selbst ist Exponat — größtes Jugendobjekt des Betriebes. Ge genüber der alten Technologie werden zwei Arbeitskräfte je Schicht eingespart, die Qualität ist wesentlich besser Die gesamte Anlage wurde im Beüieu konstruiert und gebaut ...

  • NEUES VOM WETTBEWERB

    1600 Tonnen Stahl haben die Jugendlichen des Metalleichtbaukombinates durch sparsamsten Umgang mit Material in der FDJ-Parteitagsinitiative bisher eingespart. Das ist eine Menge, die für den Bau von mehr als 25 000 Quadratmeter überdachter Hallenfläche ausreicht. Auf dem Pluskonto der jungen Metalleichtbauer stehen ferner 1400 Tonnen zusätzlich aufbereiteter Schrott ...

  • Neusaat auf Gemüsefeldern

    Grüne Bohnen, Blumenkohl und Spinat im Anbauprogramm

    Auf Gemüsefeldern der Kooperativen Abteilung Pflanzenproduktion Gorgast, Kreis Seelow, laufen in dieser Woche erneut Drillmaschinen. Von zehn Hektar wollen die Genossenschaftsbauern im Herbst grüne Bohnen, von drei Hektar Chinakohl zusätzlich ernten. Produktionsleiter Kurt Wollank aus diesem Betrieb im Oderbruch erklärte, daß mit dem zusätzlichen Gemüseanbau die Planerfüllung gesichert werden soll ...

  • Das Jahresziel schon in 50 Wochen schaffen

    Den Jahresplan in 50 Wochen erfüllen — dieses Ziel kennzeichnet die Wettbewerbsatmosphäre im VEB Stickstoffwerk Piesteritz. Zu den erfolgreichsten Kollektiven gehören die Werktätigen der Phosphorabteilung, die vor allem für die Rohstoffversorgung unserer Waschmittelindustrie verantwortlich sind. Eine ...

  • Traktor mit Heckschieber stapelt bis 7 Meter Höhe

    Bad Freienwalde. Ein neues Gerät für die Strohernte entwickelten Ingenieure und Schlosser des Kreisbetriebes für Landtechnik Bad Freienwalde. In nur zwei Monaten bauten sie einen Heckschieber für den Traktor ZT 303, mit dessen Hilfe das gemähte Stroh verlustarm und schnell zu einer Miete gestapelt werden kann ...

  • Täglich 30 000 Kubikmeter Wasser aus dem Zülow-Kanal

    Potsdam. 30 000 Kubikmeter Wasser werden täglich im Kreis Zossen aus dem Notte-Zülow-Kanal in mehrere Poldergebiete übergepumpt. Diese Maßnahme trägt mit dazu bei, daß im Bezirk Potsdam trotz sinkender Fluß- und Wasserstände die Staubewässerung für 145 000 Hektar landwirtschaftlicher Nutzfläche weiter möglich ist ...

  • HO und Konsum sichern eine gute Versorgung auf dem Feld

    Halle. Eine gute Feldversorgung mit Speisen und frischen Getränken gewährleisten die Mitarbeiter von HO und Konsum auf vielfältige Weise. Insgesamt sind im Chemiebezirk rund 190 Verkaufsstellen und 320 Gaststätten der Konsumgenossenschaft unmittelbar in die Versorgung der Ernte- und Bestellkollektive einbezogen ...

Seite 4
  • Wie Wird Das Wetter

    Neues Deutschland / 15. Juli 1976 / Seite 4 KULTUR Hilfloses Opfer einer kriminellen Ordnung „Der Mörder", ein Fernsehfilm nach Leonhard Frank' Leonhard Frank, dessen Romane und Novellen in der DDR eine große Verbreitung fanden, ist als Dramatiker weniger bekannt geworden. Es ist daher durchaus verdienstvoll, daß unser Fernsehen dem Publikum auch diese Seite im Lebenswerk des großen bürgerlichen Humanisten zu erschließen sucht ...

  • Begegnung frühen Stück Wolfs

    mit einem Neustrelitz spielt „Die Zeche zahlt Koritke"

    „Die Zeche zahlt Koritke" — und er zahlt mit seinem Leben. Zusammengebrochen unter den Kugeln der ihn verfolgenden Kriminalpolizisten, ahnt er vor seinem Tode, daß er der Tochter Mia ein Leben frei von Bedrükkung und voller Erfüllung nie hätte ermöglichen können. Koritke gehört nicht zu denen, die das große Geld haben ...

  • Bekannte Regisseure stellen ihre Filme vor

    Vielseitiges Programm zum Festival in Karlovy Vary

    Von Horst Knietzsch Das Gesamtprogramm der XX. Internationalen Filmfestspiele in Karlovy Vary ist durch seine außerordentliche Vielfalt gekennzeichnet. Es ist ja nicht immer nur das Angebot an Wettbewerbsfilmen, das ein Filmfestival interessant macht, sondern auch die Möglichkeit, in den Rahmenprogrammen viele neuere Werke von namhaften Filmschaffenden und auch von Autoren und Regisseuren, die erst am Beginn ihres künstlerischen Weges stehen, zu sehen ...

  • Hilfloses Opfer einer kriminellen Ordnung

    „Der Mörder", ein Fernsehfilm nach Leonhard Frank'

    Leonhard Frank, dessen Romane und Novellen in der DDR eine große Verbreitung fanden, ist als Dramatiker weniger bekannt geworden. Es ist daher durchaus verdienstvoll, daß unser Fernsehen dem Publikum auch diese Seite im Lebenswerk des großen bürgerlichen Humanisten zu erschließen sucht. Die Bildschirmfassung des Dramas „Hufnägel", vor zwei Jahren, unter dem Titel „Die Kurve" ' gesendet, war freilich nicht unproblematisch ...

  • Bei Hauptmann in Erkner zu Besuch

    Literaturmuseum in seiner ehemaligen Wohnung

    Ein schönes Literaturmuseum öffnete in Erkner, Kreis Fürstenwalde, seine Pforten die Gerhart- Hauptmann-Gedenkstätte. Nicht wiederzuerkennen sind die Räume, in ■umfangreicher Arbeit umgestaltet und erweitert. Die 1957 in bescheidenem Rahmen gegründete, Gedenkstätte erhielt nun eine völlig-neue Aussagefähigkeit ...

  • Palast der Republik

    Konzert junger Talente mit erfreulichen Leistungen

    Im Jugendtreff des Palastes der Republik stellten sich Preisträger vom V Leistungsvergleich junger Pianisten zu Ehren Robert Schumanns, der im Mai dieses Jahres in der Schumann-Stadt Zwickau stattfand, vor. Erfreuliche Leistungen gab es zu hören. Am imponierendsten fand ich, wie die neunjährige Christine ...

  • Grundhaltung

    Zur „II. Triennale realistischer Malerei" in Sofia

    Noch vor relativ kurzer Zeit stand die große Austeilung „30 siegreiche Jahre" im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit unseres Publikums und der Fachleute. Jetzt setzt Bulgarien seine 1973 begonnene Tradition des Vorstellens realistischer Malerei in Sofia fort. Die zweite internationale Veranstaltung dieser Reihe läuft gegenwärtig im neuen Ausstellungsgebäude in der Schipka-Straße ...

  • Jugendklubrat sorgt für kulturelle Vielfalt im Gemeindeverband

    Eisenach (ADN). Viele Möglichkeiten niveauvoller geistigkultureller Freizeitgestaltung haben die rund 4500 Jugendlichen im Gemeindeverband Ruhla, Für die Koordinierung aller kulturellen Interessen und Aktivitäten ist ein zentraler Jugendklubrat verantwortlich. Seine Partner sind neben den vielen aktiven FDJ-Mitgliedern die drei Großbetriebe Ruhlas ...

  • Gute Unterhaltung bei Kindersommerfilmtagen

    Dresden (ADN). Mehr als 70 000 Besucher haben bisher die VI. Kindersommerfilmtage der DDR im Bezirk Dresden. In Filmtheatern, auf Freilichtbühnen, in Pionierund Kinderferienlagern laden bis zum 22. Juli fünf Filme aus der DDR und aus sozialistischen Bruderländern zu unterhaltsamen und vergnüglichen „Filmabenteuern" ein ...

  • „Leipziger Pfeffermühle" beendete ihre Spielzeit

    Leipzig (ADN). Mit ihrer Chronik zum 75jährigen Bestehen des deutschsprachigen Kabaretts „Ruft nur hurraah, die Sache wird schon schiefgehen" beendete das politisch-satirische Kabarett der Messestadt „Leipziger Pfeffermühle" seine 23. Spielzeit. Höhepunkt der Saison war die Premiere des Programms „VIII — IX — Klasse", das inzwischen in 25 Vorstellungen geboten wurde ...

  • Londoner Uraufführung einer neuen Henze-Oper

    London (ADN). Hans Werner Henzes neue Oper „Wir erreichten den Fluß" nach einem Libretto des englischen Dramatikers Edward Bond ist am Montag in der Königlichen Oper Covent Garden in London uraufgeführt worden. In der Inszenierung des Komponisten hatte das NWerk eine überwiegend zustimmende Aufnahme ...

  • Ältestes Quedlinburger Fachwerkhaus als Museum

    Quedlinburg (ADN). Als jüngstes Museum des Bezirkes Halle empfängt seit Dienstag das Ständerhaus in Quedlinburg seine Besucher. In den Räumen des aus dem 14. Jahrhundert stammenden und jetzt originalgetreu restaurierten historischen Gebäudes wird ein Einblick in die Geschichte der Fachwerkbaukunst von Quedlinburg vermittelt ...

Seite 5
  • Zk Der Sed Gratuliert

    Neues Deutschland / 15. Juli 1976 / Seite 5 SPORT/ANZEIGEN Eine Delegation des Organisationskomitees der Olympiade 1980 ist am Mittwoch unter Leitung von Ignati Nowikow, Vorsitzender des Organisationskomitees und Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der UdSSR, von Moskau nach Montreal abgereist ...

  • Turnriegen übten in vollbesetzter Halle

    Maria Filatowa Publikumsliebling der 16 000 im „Forum"

    Im „Forum , einer der großen kanadischen Eishallen, wurden schon oft sowjetische Sport-* ler gefeiert. Die Eishoekeymajnnschaft von ZSKA Moskau war dort zu Gast, und die Namen von Tretjak und seinen Mannschaftskameraden sind den kanadischen Eishockeyzuschauern fast so geläufig wie die der eigenen Stars ...

  • Kornef f a und die Neugier der Presse

    Kornelia Ender: „Eigentlich ja, aber manchmal kommt es schon vor, daß ich überlege, was ich alles so schaffe, mit meinen siebzehn Jahren." „Was denken Sie, wenn Sie schwimmen?" „Eigentlich wenig, ich konzentriere mich aufs Schwimmen und denke vor allem daran, was mir der Trainer noch zuletzt gesagt hat ...

  • Regen-Spiele ?

    In den Läden im olympischen Dorf sind die Regale mit den Sonnenbrillen noch voll bis obenhin, die Regenumhänge dagegen schon seit Tagen ausverkauft. „Wer konnte damit rechnen?" stöhnen die Verkäuferinnen und empfehlen Regenschirme, von denen ein größerer Posten inzwischen herangeholt werden konnte. Die DDR-Athleten sieht man fast nur noch in den lichtblauen Regenmänteln, die sich verlängern lassen und demzufolge auch bei noch schlechterem Wetter Schutz bieten würden ...

  • Ulrike Klapezynski lief DDR-Rekord über 1500 m

    Ein Teil der DDR-Olympiateilnehmer startete am Mittwoch noch einmal bei einem Leichtathletik-Sportfest im Potsdamer Luftschiffhafen-Stadion. Dabei stellte die Cottbuserin Ulrike Klapezynski im 1500-m-Lauf mit 3:59,9 min einen neuen DDR-Rekord auf und blieb nach Kasankina (3:56,0 min) und Katjukowa (beide UdSSR/3 ;59,8 min) als dritte Athletin in der Welt nunmehr unter der 4-Minuten-Grenze ...

  • OIRT protestiert gegen Hetzsender-Zulassung

    Die in der Internationalen Rundfunk- und Fernsehorganisation OIRT vereinigten Radio- und Fernsehstationen Bulgariens, Kubas, der CSSR, der DDR, Ungarns, Polens, Rumäniens und der UdSSR haben in einer Erklärung gegen die Zulassung der Hetzsender „Radio Liberty" und „Radio Free Europe" zur Berichterstattung von den Olympischen Spielen in Montreal protestiert ...

  • Hachrichten

    Er sei ursprünglich gegen die Übermittlung des olympischen Feuers durch einen Laserstrahl aus Griechenland und Kanada gewesen, sagte der langjährige Vorsitzende des griechischen „Fackelkomitees", Epaminondas Petralias, in Montreal. Ein Staffellauf der Fackel sei eindrucksvoller, meinte er, schränkte aber ein, daß die Benutzung eines Satelliten in der Welt ebenso großen Eindruck hinterlassen könnte ...

Seite 6
  • Antifaschistischer Kampf in Chile entwickelt sich

    Manuel Cantero: Einzige Alternative zum Regime Pinochets

    Auf die zwingende Notwendigkeit, alle antifaschistischen Kräfte des chilenischen Volkes im Kampf gegen die Pi'- nochet-Junta zu vereinen, hat Manuel Cantero, Kandidat der Politischen Kommission des Zentralkomitees der KP Chiles, in einem ADN-Gespräch hingewiesen. Der Repräsentant der Unidad Populär, ...

  • verstärktes Augenmerk für landliche Gebiete Algeriens

    Präsident Boumediene; Produktionsschlacht ist politischer Kampf

    Von unserem Korrespondenten Klaus-Dieter Pflaum, Algier Nach wie vor spielen in Algerien fragen des weiteren Fortgangs der Agrarrevolution als ein Grundpfeiler der „Volksdemokratischen Revolution" eine wichtige Bolle. Dieses politische Engagement für die Probleme der Landwirtschaft resultiert u. a. aus der Erkenntnis, daß es ihr trotz gewaltiger Anstrengungen bisher noch nicht gelungen ist, die in sie gesetzten Erwartungen voll zu erfüllen ...

  • Abrustungsschritte aktiv unterstützen

    Eine wesentliche Bedingung für die Fortsetzung des Entspannungsprozesses ist die strikte Einhaltung der Abschlußdokumente von Helsinki nach Geist und Buchstaben. Wir, die Teilnehmer der 19. Arbeiterkonferenz, treten dafür ein, daß die politische Entspannung durch konkrete Maßnahmen auf dem militärischen ...

  • Die Jugendarbeitslosigkeit — eine Geißel des Systems

    Rund 300 000 junge BRD-Bürger ohne Ausbildungsplatz oder Arbeit

    Von unserem Bonner Korrespondenten Dieter Wolf Dieser Tage besetzten empörte junge Arbeitslose, zumeist Schulabgänger, die seit Monaten verzweifelt und vergeblich einen Ausbildungsplatz suchen, die Ausbildungsräume des Hamburger Fernmeldeamtes 4. Sie setzten sich einfach an die freistehenden Arbeitsplätze ...

  • Optimismus ist kaum angebracht

    von Otto Mann, Tokio

    Kommt man mit Japanern ins Gespräch, schlägt man eine Zeitung auf, so stößt man immer wieder auf drei miteinander verbundene Themen, die Anlaß zu besorgten Diskussionen geben die anhaltend Ungewisse Lage der Wirtschaft, die Lockheed-Korruptionsaffäre und die Auseinandersetzungen innerhalb der japanischen Führungsschicht ...

  • Probleme des Friedens und des Sozialismus, Heft 7/1976

    Das Juliheft der Zeitschrift „Probleme des Friedens und des Sozialismus" wird eingeleitet durch den Artikel des Vorsitzenden der KP Österreichs, Franz Muhri, „Dte'Sö-" wjetunion und die Welt der Gegenwart" sowie die Artikel des Mitglieds des PöR{- büros und Sekretärs des ZK der SED Werner Lqmberz über- ...

  • Eng verbunden in fester Solidarität

    Wir bekunden unsere Genugtuung über die großen Erfolge der Völker Indochinas. Wir unterstützen den Kampf der Arbeiter in allen' Ländern, wo die politischen und gewerkschaftlichen Rechte unterdrückt werden. Wir fühlen uns solidarisch verbunden mit den spanischen Arbeitern im Kampf gegen den Faschismus für die Durchsetzung ihrer politischen und demokratischen Rechte in ihrem Land ...

  • Berufsverbotspraxis scharf verurteilt

    Wir fordern die politisch Verantwortlichen in der Bundesrepublik Deutsch-^ land auf, mit der Berufsverbotspraxis Schluß zu machen. Es darf nicht länger möglich sein, daß Bürger wegep ihres Engagements für demokratische Zielsetzungen im beruflichen und gesellschaftlichen Leben benachteiligt werden. Diese Praxis widerspricht dem Grundgesetz der BRD, den internationalen Konventionen der UNO und ruft auch in den Ostseeanliegerstaaten, Norwegen und Island wachsende Beunruhigung hervor ...

  • Gewerkschaftliche Initiativen für Frieden und Sicherheit

    Bedeutsame Erklärung der Arbeiterkonferenz der Ostseeländer, Norwegens und Islands

    Die Delegierten der 19. Arbeiterkonferenz der Ostseeländer, Norwegens und Islands begrüßen die in Europa erreichte Veränderung zur Festigung der internationalen Sicherheit und Entspannung und stellen mit Genugtuung fest, daß die Abschlußdokumente der europäischen Konferenz für Sicherheit und Zusammenarbeit ...

Seite 7
  • Unvermindert horte Gefechte an den Fronten in Libanon

    Intensive diplomatische Tätigkeit / Resolution der Kairoer Tagung

    Beirut/Kairo (ADN/ND). Angesichts der fortdauernden militärischen Offensive der Rechtskräfte äußerten Beiruter Zeitungen am Mittwoch Zweifel daran, daß dem neuerlichen Aufruf der Arabischen Liga zur Feuereinstellung in Libanon bald Folge geleistet wird. In der Nacht zum Mittwoch lagen weiterhin Gebiete Beiruts und seiner Umgebung unter Beschüß ...

  • Große Bedeutung für den Kampf der Völker

    Berliner Konferenz gewürdigt / Bericht an das Präsidium des BdKJ

    Belgrad (ADN-iKorr.). Das Präsidium des ZK des Bundes der Kommunisten Jugoslawiens nahm auf seiner Tagung am Mittwoch einen Bericht zur Arbeit der vom Vorsitzenden des BdKJ, Josip Bröz Tito, geleiteten Delegation auf der Konferenz der europäischen kommunistischen und Arbeiterparteien entgegen. Die Begründung des Berichts gab der Sekretär des Exekutivkomitees des Präsidiums des ZK des BdKJ, Stane Dolanc ...

  • Breite Forderungen nach Souveränität für Eypern

    Romesh Chandra: Solidarität mit dem Volk der Insel verstärken

    Helsinki (ADN-Korr./ND). Die Solidarität mit Zypern in seinem Kampf um Unabhängigkeit, Souveränität und territoriale Integrität und Nichtpaktgebundenheit zu verstärken, forderte am Mittwoch Romesh Chandra in seiner Eigenschaft als Vorsitzender des internationalen Zypern-Solidaritätskomitees. Er appellierte an alle demokratischen und Friedenskräfte der Welt, alle nationalen und internationalen Bewegungen, die'Woche vom 15 ...

  • Konvent der Demokratischen Partei

    Nominierung Carters als USA-Präsidentschaftskandidat erwartet

    New York (ADN-Korr./ND). Der Wahlparteitag (Konvent) der Demokratischen Partei der USA - einer der beiden großen Monopolparteien des Landes —, der seit Montagabend im New- Yorker Madison Square Garden versammelt ist, hat in der Nacht zum Mittwoch die Plattform für die Präsidentschaftswahlen am 2. November ohne große Debatte gebilligt ...

  • Mexiko: Notstand ausgerufen

    Hochwasser forderte viele Opfer / Flutwelle auch in Indien

    Mexiko-Stadt (ADN/ND). Mexikos Präsident Luis Echeverria erklärte laut AP die vom Hochwasser betroffenen Bundesländer Nuevo Leon im Norden, Oaxaca im Süden und Nayarit im Westen zu Notstandsgebieten. Sinflutartige Regenfälle haben zahlreiche Menschenleben gekostet und mehr als 50 000 Bewohner meist ländlicher Gebiete obdachlos gemacht ...

  • UdSSR-Ministerrat billigte Entwürfe des Fünfjahrplans

    Moskau (ADN/ND). Der Ministerrat der UdSSR hat die Entwürfe des Fünfjahrplans für die Entwicklung der Volkswirtschaft 1976 bis 1980 sowie des Plans und des Budgets der UdSSR für das nächste Jahr im wesentlichen gebilligt, berichtet TASS. Die vom Staatlichen Plankomitee ausgearbeiteten Entwürfe werden jetzt dem Obersten Sowjet der UdSSR zur Prüfung vorgelegt ...

  • General Eanes als Präsident der Portugiesischen Republik vereidigt

    Rede zur Amtseinführung / Komplizierte Lage des Landes betont

    Lissabon (ADN-Korr./ND). General Antonio dos Santos Ramalho Eanes ist am Mittwoch in Lissabon als Präsident Portugals vereidigt worden. Vor dem Parlament schwor er, treu die ihm iibergebenen Funktionen auszuüben und die Verfassung der Portugiesischen Republik zu verteidigen. An der Zeremonie zur Amtseinführung des am 27 ...

  • BRD-Konzerne forcieren Wettrüsten

    Höchste Rüstungsausgaben unter NATO-Staaten Westeuropas

    Bonn (ADN/ND). Insgesamt 47,6 Milliarden DM werden dem Bundeswehrministerium zufolge in diesem Jahr für militärische Zwecke in der BRD bereitgestellt. Damit belegt die BRD in der Höhe der Rüstungsausgaben unter den westeuropäischen NATO-Staaten den ersten Platz. Bei der Forcierung des Wettrüstens spielt der militärisch-industrielle Komplex die Hauptrolle ...

  • Kurz berichtet

    Weiteres Treffen in Genf

    Genf. Bei den sowjetisch-amerikanischen Verhandlungen in Genf über eine Begrenzung der strategischen Offensivwaffen hat am Mittwoch ein weiteres Treffen stattgefunden. Kosmos 840 gestartet Moskau. Der 840. Erdsatellit der Kosmos-Serie ist am Mittwoch in der Sowjetunion mit folgenden Parametern gestartet worden: anfängliche Umlaufzeit 89,7 Minuten, maximale Erdferne 343 Kilometer, minimale Erdferne 212 Kilometer, Neigungswinkel der Bahn 72,9 Grad ...

  • Viele Millionen liegen

    noch immer auf der Straße Erwerbslosigkeit bleibt ernstes Problem in Ländern des Kapitals

    Berlin (ADN/ND). Die Arbeitslosigkeit bleibt weiterhin ein ernstes Problem für Millionen Menschen in den kapitalistischen Ländern. Großbritannien. Zu den 1,3 Millionen registrierten Arbeitslosen gehören besonders Einwanderer aus Asien und Afrika. Unter ihnen hat sich die Erwerbslosigkeit seit 1974 vervierfacht ...

  • Vertreter der DDR sprach auf Tagung des ECOSOC in Genf

    Genf (ADN-Korr./ND). Die DDR messe dem Tagesordnungspunkt „Entwicklungsplanung und Prognosen" große Bedeutung bei und werte einen Erfahrungsaustausch auf diesem Gebiet „als einen nützlichen Beitrag zur Förderung der sozialökonomischen Entwicklung insbesondere in den Entwicklungsländern" Das erklärte DDR-Delegationsmitglied Dr ...

  • Anführer neofaschistischer Terrororganisation verhaftet

    Rom (ADN-Korr./ND). Bei der Fahndung nach den Mördern des römischen Untersuchungsrichters Vittorio Occorsio, der am Sonnabend von einer Bande Neofaschisten der Terrororganisation „Neue Ordnung" in Rom erschossen wurde, ist in Rom einer der Anführer dieser Organisation, Giancarlo Cartocci verhaftet worden ...

  • Protest gegen Berufsverbote vor dem französischen Senat

    Fans (ADN-Korr.). Vor dem französischen Senat in Paris protestierten am Dienstag während einer Tagung sozialdemokratischer Parteien Westeuropas zehn junge Bürger der BRD gegen die Berufsverbote. Zu ihnen gehörten Silvia Gingold und Doris Schwerte, die beide Töchter deutscher Antifaschisten sind. Vergeblich- baten die Demonstranten um Gespräche mit den Vertretern der sozialdemokratischen Parteien, um sie über das tatsächliche Ausmaß der Berufsverbote in der BRD zu informieren ...

  • Afrikaner wurde In Namibia von Polizisten tofgeprügelt

    Windhoek (ADN/ND). Polizisten des Rassistenregimes haben in Namibia einen Afrikaner zu Tode geprügelt, weil er keine Ausweispapiere bei sich hatte. Das wurde aus Kirchenkreisen in Windhoek am Mittwoch bekannt. Das Opfer starb in der Nacht zum Mittwoch in einem Krankenhaus, nachdem er wenige Stunden zuvor auf einem Polizeirevier zusammengeschlagen worden war ...

  • Vergeblicher Großeinsatz bei der Fahndung in Westberlin

    Westberlin (ADN). Eine Woche nach dem Ausbruch von vier Häftlingen aus der Frauenhaftanstalt im Westberliner Bezirk Tiergarten hat die Westberliner Polizei in der Nacht zum Mittwoch einen weiteren vergeblichen Fahndungsgroßeinsatz unternommen. Wie der Westberliner „Abend" berichtet, wurden bei einer „Blitzaktion" Wohnungen in den Bezirken Neukölln, Schöneberg und Wedding durchsucht sowie zahlreiche Personen überprüft ...

  • Frankreich beging Jahrestag der Revolution von 1789

    Paris (ADN-Korr./ND). Mit den traditionellen Volksbällen in den Straßen von Paris, in seinen Arbeitervororten und im ganzen Land begingen die Werktätigen Frankreichs am Mittwoch den Nationalfeiertag, den Jahrestag der Revolution von L789. Zahlreiche Bälle und Volksfeste, die von der FKP organisiert waren, standen im Zeichen der Verteidügung der Freiheiten und Rechte der Werktätigen ...

  • Was sonst noch passierte

    Nur durch ein Vergrößerungsglas zu erkennen ist die „Mini"- Fregatte aus Gold, die der Ukrainer Nikolai Sjadristy gefertigt hat. Auf dem 3,2 Millimeter langen Schiffsrumpf erheben sich drei Masten mit r5 Segeln. Die 150 Schoten bestehen aus feinstem Draht, der erst vierfach genommen die Stärke eines Menschenhaares besitzt ...

  • Sicherheitsrat berät weiter Überfall Israels auf Entebbe

    •New York (ADN/ND). Der UNO- Sicherheitsrat setzte am Dienstag die Diskussion über den israelischen Piratenüberfall auf den ugandischen Flughafen Entebbe fort. Die Vertreter Rumäniens und Tansanias bezeichneten den Aggressionsakt Israels als^eine Gefahr für ganz Afrika und als grobe Mißachtung der UN-Charta ...

  • Cortes für Beibehaltung des Verbots der KP Spaniens

    Madrid (ADN/ND). Die Cortes, das spanische Ständeparlament, haben am Mittwoch Änderungen des Strafgesetzes zugestimmt, die die legale Tätigkeit politischer Parteien mit Ausnahme der KP Spaniens und einer Reihe anderer fortschrittlicher Organisationen ermöglichen. Das Gesetzesprojekt wurde mit 245 gegen 175 Stimmen bei 57 Enthaltungen gebilligt ...

  • IKP erneuert Forderung nach Regierung auf breitester Basis

    Rom (ADN-Korr./ND). Die Italienische Kommunistische Partei hat auf einer Sitzung; der Nationalen Leitung ihres Zentralkomitees am Mittwoch die Notwendigkeit bekräftigt, „eine Regierung zu bilden, die sich auf das breiteste Einverständnis des Volkes stützt und mit der Unterstützung und Zusammenarbeit ...

  • Anschläge von Extremisten

    Lissabon (ADN-Korr.). Extremistische Kräfte haben am Mittwoch 20 Kilometer vor Lissabon Sprengstoffanschläge verübt und mehrere Hochspannungsmasten zerstört. Einem Polizeisprecher zufolge waren die Sprengladungen eindeutig von „professionellen Leuten" angebracht worden.

Seite 8
  • Ein Kurscheck für Kagel

    Gut erholt und braungebrannt kehren dieser Tage 15 Frauen an ihre Arbeitsplätze im Wohnungsbaukombinat zurück. Unter ihnen Schichtarbeiterinnen, kinderreiche Mütter und andere Kolleginnen, die auf Grund ihres angegriffenen Gesundheitszustandes einen Kurscheck für das Betriebsferienheim in Kagei erhielten ...

  • Funk und Fernsehen heute

    Radio DDR I: 8.00 Notizen, Noten, Neuigkeiten, 10.10 Schöne Stimmen, 11.05 Angekreuzt und unterstrichen; 12.05 Die Welt heute mittag; 13.15 Konzert; 14.05 Blasmusik; 15.00 Magazin, 20.03 Musikalische Luftfracht; 21.03 Rendezvous mit Chansons; 21.30 Jazzmusik. Radio DDR II: 10.45 Berufsziel: Sänger; 13 ...

  • Neue „Mach mit!7'-Vorhaben in zahlreichen Wohnbezirken

    Renovierung, Reparaturen und Nachbarschaftshilfe

    In vielen Wohnbezirken haben die Beschlüsse des IX. Parteitages, der SED neue Initiativen zur Erfüllung volkswirtschaftlicher Auf-» gaben ausgelöst. So sieht der Wohnbezirksausschuß 38 der Nationalen Front im Stadtbezirk Prenzlauer Berg in sozialistischer Gemeinschaftsarbeit mit dem VEB Kommunale Wohnungsverwaltung und allen gesellschaftlichen Kräften die Wohnraumwerterhaltung als eine wichtige Aufgabe an ...

  • Junge Gaste im Alten Museum

    Die besten Zeichnungen werden in der Galerie ausgestellt

    Kürzlich konnte die Kindergalerie im Alten Museum auf zwei Jahre erfolgreicher Arbeit zurückblicken; Die Museumspädagogen, die gemeinsam mit den Mitarbeitern der Nationalgalerie für die Schaffung dieser Bildungsstätte verantwortlich sind, wollen Kinder bereits im frühesten Alter mit der Arbeit der Fachabteilungen der Staatlichen Museen bekannt machen und damit ihre kulturell-ästhetische Erziehung zu unterstützen ...

  • Studenten aus Friesack helfen bei Erntearbeiten

    Zur Unterstützung der werktätigen der Berliner Landwirtschaft trafen am Donnerstag die ersten FDJler des Jugendobjektes „Zentrale Erntetechnik" in der Ingerüeurhöchschule Wartenberg im Stadtbezirk Weißensee ein. Die 40 Jugendlichen kommen aus der Ingenieurschule Friesack im Bezirk Potsdam. Auf 3350 Hektar werden in den kommenden Tagen die Werktätigen der Berliner Landwirtschaft gemeinsam mit den Jugendlichen das Getreide abernten ...

  • Die kurze Nachricht

    KLUBARBEIT. Der „Klub der Internationalen Freundschaft" an der Ernst-Wildangel-Oberschule im Stadtbezirk Mjtte vermittelte bereits 321 Adressen sowjetischer Schüler. 18 Pioniergruppen stehen im Briefwechsel mit Leninpioniereri. URANIA. „Blühende Gärten unserer Zeit" ist das Thema eines Farblichtbildervortrags 4er URANIA im Vortragszentrum, Breite Straße 32, am 20 ...

  • Ausstellung mit Werken bekannter Künstler

    Mit etwa 50 Gemälden, Plastiken und Grafiken von zwölf Künstlern der ehemaligen Ateliergemeinschaft Klosterstraße macht eine am Mittwoch im Berliner Alten Museum eröffnete Studio-Ausstellung bekannt. Die Ateliergemeinschaft, die vom Herbst 1933 bis zum Frühjahr 1945 bestand, vereinte etwa 40 Bildhauer, Maler und Grafiker mit unterschiedlichen Weltanschauungen und Stilrichtungen ...

  • Wie wird das Wetter?

    Wetterentwicklung: Eine schwache Störung hat von Westen her unser Gebiet erreicht. Unter ihrem Einfluß ist es meist wolkig, und vereinzelt tritt etwas Niederschlag auf. Die Tageshöchsttemperaturen liegen zwischen 20 und 25 Grad, im Berliner Raum bei 24 Grad. Nachts ist es teilweise gering bewölkt, und die Temperaturen gehen auf' Werte um 14 Grad zurück ...

  • Neues Deutschland

    Redaktion und Verlag 1017 Berlin, Franz-Mehririf-Platz 1, Telefon: Sammelnummer 58 50. Abonnementspreis monatlich 3,50 Mark - Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1035 Berlin, Frankfurter Allee 21a, Konto-Nr. 6721-12-45. Postseheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 555-09 - Alleinige Anzeigenverwaltung DEWAG- WEKBUNG BERLIN, Anzeigenzentrale, 102 Berlin, Rosenthaler Straße 28-31, Telefon: 2 26 27 15 und alle DEWAG- Betriebe und Zweigstellen in den Bezirken der DDR ...

  • Treptower Jugend löste über 900 MMM Auf gaben

    85 Jugendbrigaden aus Betrieben und Kombinaten des Stadtbezirks Treptow haben in diesem Jahr an der Lösung von über 900 MMM-Aufgaben mitgeknobelt. Sie weisen einen ökonomischen Nutzen von mehr als fünf Millionen Mark aus. So entwickelten beispielsweise junge Neuerer aus dem Betrieb Metallmontage des VEB Kombinat Baumechantsie!- rung ein Beizverfahren für Fenster, Türen und Fassadenprofile aus Aluminium ...

  • Vorfahrt nicht beachtet

    Zu einem Zusammenstoß von zwei PKW kam es am Mittwoch in der Hans-Beimler-Straße. Ein PKW-Fahrer hatte die Kreuzung bei Rot überquert. Eine Person wurde schwer, fünf Personen leicht verletzt. Der Sachschaden beträgt 10 000 Mark. In Weißensee, Rennbahnstraße/ Gustav-Adolf-Straße, stieß ein. PKW mit einem LKW zusammen, wodurch hoher Sachschaden entstand ...

  • Sternwarte und URANIA schlössen Vereinbarung

    Eine langfristige Vereinbarung über gemeinsame Veranstaltungen der URANIA und der Archenhold- Sternwarte wurde am Mittwoch abgeschlossen. Die Unterzeichnung nahmen der Direktor der Archenhold-Sternwarte, Prof. Diedrich Wattenberg, und der Vorsitzende des Kreisvorstandes der URANIA Treptow, Dr. Dieter B ...

  • Blick auf den Spielplan

    Deutsche Staatsoper (2 00 04 91), 19 Uhr1 „Der Revisor", Premiere ***); Komische Oper (2 29 25 55), keine Vorstellung; Deutsches Theater (2 87 12 25), 19.30-21.45 Uhr- ,.Der Drache"***); Kammerspiele (2 87 12 26), 19.30-21.30 Uhr- „Die Überquerung des Niagara"***); Kleine Komödie (2 87 12 26), keine Vorstellung; Maxim Gorki Theater (2 07 17 90), 19-21 ...

  • lu Besuch bei den Löwen im Zirkus „Busch"

    Als Raubkatzen in den besten Jahren — wir sind fünf — liefen wir zwar weite Sprünge, balancieren auch mal; aber durch Papier und gar brennende Reifen springen - das ist wahrhaftig keine Kleinigkeit, Monatelang haben Hanno Coldam und Regina Marcella mit uns probiert! Das Ergebnis sollten Sie sehen. Kommen Sie in den Planterwald! Dort stellen wir uns jeden Nachmittag und Abend noch bis zum 8 ...

  • 60 Betriebe schufen neues Sportstadion

    Ein neues Sportstadion, das den Namen „Karl Liebknecht" trägt, wurde in Potsdam übergeben. Mehr als sechzig Betriebskollektive, zahlreiche Bürger sowie Angehörige der Sowjetarmee wirkten bei seinem Bau mit. Auf dem Gelände hatten sich vor einem halben Jahrhundert bereits Arbeitersportler einen Sportplatz geschaffen ...

  • Freude bei der Sportstunde im Kindergarten

    ...

  • Beliebte Urlaubsziele

    Rund 300 Zelte und Wohnwagen stehen am Seddinsee, Krossinsee, Zeuthener See, am Kleinen Müggelsee und an der Großen Krampe. Ein begehrtes Urlaubsziel für Gäste aus dem In- und Ausland ist auch das Bungalowdorf Rahnsdorf. Je Durchgang wohnen in den 18 bunten Häuschen über lOO^Urlauber direkt am Müggelsee ...

Seite
Das Herzstück der Parteiarbeit Feste Kampf Solidarität zwischen SRV und DDR Zielstrebige Intensivierung Fundament für Plantreue Frühe Getreideernte fördert Aussaat der Stoppelf rächte Ruf zu Aktionen für Frieden, Sicherheit und Fortschritt Medizinische Untersuchungen an Bord der Station Salut 5 Großes Publikumsinteresse am Turntraining der Frauen Herzliches Willkommen für MVR-Außenminister in Berlin Feierliche Kranzniederlegungen Kinder aus aller Welt in der Pionierrepublik In dieser Ausgabe:
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen