19. Aug.

Ausgabe vom 06.07.1976

Seite 1
  • Erste Delegationen zur XXX. Tagung des RGW

    Beratungen in Berlin beginnen am Mittwoch / Shambyn Batmunch, Carlos Rafael Rodriguez und Nikolai Faddejew herzlich begrüßt

    Berlin (ADN/ND). Zur Teilnahme an der am Mittwoch beginnenden XXX. Tagung des Rates für Gegenseitige Wirtschaftshilfe sind am Montag die ersten Delegationen in der Hauptstadt der DDR eingetroffen. Auf dem Flughafen Berlin-Schönefeld wurde die Delegation der Mongolischen Volksrepublik unter Leitung von Shambyn Batmunch, Mitglied des Politbüros des ZK der, MRVP und Vorsitzender des Ministerrates der MVR, begrüßt ...

  • Auf den Feldern wird bereits das erste Getreide geborgen

    Viele Initiativen für verlustarme Ernte und verstärkten Futteranbau

    Berlin (ND). Etwas kühlere, aber weiterhin trockene Luft wurde am Montag von einem schwachen Tiefausläufer in unsere Republik geführt. Wie wir vom Meteorologischen Dienst der DDR erfuhren, ist auch in den nächsten Tagen kein Ende der seit dem 21. Juni herrschenden Trockenheit abzusehen. In mehreren Bezirken begannen Genossenschaftsbauern und Arbeiter der sozialistischen Landwirtschaft mit der Ernte des Getreides, das vielfach in Folge der Dürre notreif wurde ...

  • Beschlüsse des Parteitags fordern Wettbewerbselan

    Stahlwerker intensivieren Produktion / Ziel überall: hohe Kontinuität in den Sommermonaten

    Die Produktion metallurgischer Erzeugnisse soll in den nächsten fünf Jahren insgesamt 88,7 Milliarden Mark betragen, 21 Milliarden Mark mehr als im vergangenen Fünfjahrplan. Dazu wollen die Werktätigen des Stahl- und Walzwerkes „Wilhelm Florin" Hennigsdorf bestmöglich, beitragen. Sie haben sich das Ziel gesetzt, den Beginn der Warmfunktionsprobe am neuen Konti-Feinstahlwalzwerk — bereits vorfristig für den 1 ...

  • Nach dem Besuch Indira Gandhis

    Das ferne, große Land Indien wurde uns durch den Besuch Indira Gandhis sehr nahe gerückt. Sie ist in der DDR bekannt und hochgeachtet. Überall, wo sie hinkam, wurde sie mit warmer Sympathie aufgenommen. Sie sei, so sagte sie selbst, in der DDR von Sonnenschein umgeben gewesen, nicht nur im Hinblick auf das Wetter, sondern auch auf den herzlichen Empfang durch die Menschen ...

  • Europa: Extreme Hitze hält an Überschwemmungen in Nepal

    Berlin (ADN/ND). Die extreme Hitze und Trockenheit in vielen Teilen Europas hält weiter an. Belgien verzeichnet gegenwärtig die höchsten Temperaturen des Jahrhunderts und den trockensten Sommer seit 1833. In der Wojewodschaft Czestochowa in der VR Polen wurden durch Brände 140 Hektar Hochwald vernichtet ...

  • Werktätige setzen sich gegen Lasten der Krise zur Wehr

    Washington (ADN-Korr./ND). Gegen Massenarbeitslosigkeit und die Herrschaft der großen Monopole in den USA demonstrierten am Sonntag vor dem Capitol in Washington mehr als zehntausend USA-Bürger. Scharf klagten sie die multinationalen Konzerne an, Millionen Amerikaner in die Schlangen der Arbeitslosenämter gezwungen und gleichzeitig Riesenprofite eingesteckt zu haben ...

  • IKP-Vertreter Präsident der Abgeordnetenkammer Italiens

    Rom (ND-Korr.). Zum erstenmal in der Geschichte der 1946 proklamierten Italienischen Republik ist ein Kommunist zum Präsidenten eines der beiden Häuser des Parlaments gewählt worden. Die Abgeordnetenkammer des am 20. und 21. Juni neugewählten1 Parlaments wählte am Montag auf ihrer konstituierenden Sitzung in Rom den 60jährigen Pietro Ingrao, Mitglied der Nationalen Leitung des ZK der IKP, zu ihrem Präsidenten ...

  • Glückwunsch an Mohamed S.Barre

    Werter Genosse Mohamed Siad «Barre! Im Namen des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands übermittle ich Ihnen die herzlichsten Glückwünsche anläßlich der Gründung der Revolutionären Sozialistischen Partei Somalias und Ihrer Wahl zum Generalsekretär der Partei. Ich wünsche der ...

  • In dieser Ausgabe:

    Seite 2- Mehr als zwei Wochen ohne Regen Seite 3 Muß eine gute Kabelseele immer aus Kupfer sein? Seite 4. DEFA-Premieren zu den Sommerfilmtagen Seite 5- Aktuelles vom Sport Seite 6: DDR zur Verwirklichung der Deklaration über die Festigung der internationalen Sicherheit Seite 7: Internationale Nachrichten ...

Seite 2
  • Mehr als zwei Wochen ohne Regen

    Waldbrand im Kreis Calau / Betriebe unterstützen durch sparsamen Verbrauch Wasserversorgung

    Berlin (ND ADN). Das gesamte Territorium der DDR wird seit dem 21. Juni von einem stabilen mitteleuropäischen Hochdruckgebiet mit extrem trockener Witterung und Tagestemperaturen von über 30 Grad beeinflußt. Ähnliche Wetterlagen gab es in den Jahren 1959, 1969 und 1971, wobei jedoch damals nur bestimmte Teile der DDR betroffen waren ...

  • Volkskammerausschuß berief Fragen der Intensivierung

    Werner Krolikowski zu Grundzügen unserer ökonomischen Politik

    Berlin (ADN). Der Volkskammerausschuß für Industrie. Bauwesen und Verkehr trat am Montag unter Leitung seines Vorsitzenden, Werner Krolikowski, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, in der Volkskammer der DDR in Berlin zusammen. Der Ausschuß beriet Aufgaben zur Verwirklichung der vom IX ...

  • Höhere Verantwortung für junge Forscherkollektive

    Rektoren der DDR-Hochschulen erörtern in Jena weitere Aufgaben

    Jena (ND). Erfahrungen und Aufgaben bei der kommunistischen Erziehung und der Ausbildung der Studenten sowie Wege zu höheren Forschungsleistungen im Sinne der Beschlüsse des IX. Parteitages der SED stehen im Mittelpunkt einer zweitägigen Beratung der Rektoren der Universitäten und Hochschulen der DDR, die am Montag im Kulturhaus Jena-Neulobeda begonnen hat ...

  • Informationsgespräch mit Abordnung des ZK der KPdSU

    Berlin (ND). Gerhard Grüneberg, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, empfing am Montag im Hause des Zentralkomitees die zu einem Studienaufenthalt in der DDR weilende Delegation des ZK der KPdSU unter Leitung von I. I. Bodjul, Mitglied des ZK der KPdSU und Erster Sekretär des ZK der KP Moldawiens ...

  • „Prawda" zu Aktionen in Bonn Tendenziöse Erfindungen des Innenministeriums der BRD

    Die „Prawda" kommentierte den in Bonn veröffentlichten Jahresbericht des BRD-Innenministeriums „Über die innere Sicherheit". Darin werden die „Klippen und Sandbänke" aufgezählt, die angeblich das Staatsschiff der BRD bedrohen, stellt die Zeitung fest und fährt fort: Wie auch in den früheren Jahren enthält er im Überfluß tendenziöse Zusammenstellungen und Erfindungen über die verfassungsfeindliche Tätigkeit der DKP und anderer fortschrittlicher Organisationen ...

  • ZK der SED gratuliert Genossin Therese Schubert

    Das Zentralkomitee der SED übermittelt der Arbeitervetenanin Genossin Therese Schubert in Görlitz zu ihrem heutigen 80. Geburtstag die herzlichsten Glückwünsche. In dem Grußschreiben werden die bleibenden Verdienste gewürdigt, die Genossin Schubert sich vor allem um den Aufbau der sozialistischen Jugendhilfe erwarfe und damit half, vielen jungen Menschen den Weg in eine glückliche Zukunft zu bahnen ...

  • Herzliche Begegnungen mit jugoslawischer Delegation

    Berlin (ND). Erich Mückenberger, Mitglied des Politbüros des ZK der SED und Mitglied des Präsidiums der Zentralleitung des Komitees der Antifaschistischen Widerstandskämpfer der DDR, empfing am Montag die Delegation des Bundes der Vereinigungen der Kämpfer des Volksbefreiungskampfes Jugoslawiens (SUBNOR) ...

  • Neue Impulse für weitere Arbeit mit dem Jugendgesetz

    Berlin (ADN). Der Jugendausschuß der Volkskammer wertete in Berlin unter Leitung seines Vorsitzenden Siegfried Lorenz, Mitglied des ZK der SED, Erfahrungen über die Durchführung des Jugendgesetzes aus. Mitglieder des Ausschusses waren vor dieser Sitzung in Suhl und Gotha sowie in ihrem Wahlkreis mit Jugendlichen und staatlichen Leitern zusammengetroffen ...

  • Tagung über Fragen des gewerblichen Rechtsschutzes

    Neubrandenburg: (ADN). Die 5. Beratung der Präsidenten und Generalsekretäre der Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und der Landesgruppen der Internationalen Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz (AIBBI) aus den RGW-Mitgliedsländern wurde am vergangenen Wochenende in Neubrandenburg beendjj; ...

  • GST-Funktionäre berieten über die künftigen Aufgaben

    Potsdam (ADN). Die Aufgaben der Gesellschaft für Sport und Technik bei der kommunistischen Erziehung und vormilitärischen Ausbildung der Jugend sowie im Wehrsport standen am Montag im Mittelpunkt einer Aktivtagung der sozialistischen Wehrorganisation. Vor leitenden Funktionären, Ausbildern und Übungsleitern sprach in Klein-Machnow das Mitglied des ZK der SED Admiral Waldemar Verner, Stellvertreter des Ministers für Nationale Verteidigung und Chef der Politischen Hauptverwaltung der NVA ...

  • Feste Freundschaft mit den sozialistischen Ländern

    chen Koexistenz und der strikten Nichtpaktgebundenheit basiert. Mit der Sowjetunion und den anderen sozialistischen Staaten, die als natürliche Verbündete im antiimperialistischen Kampf angesehen werden, unterhält die junge Republik im Atlantischen Ozean freundschaftliche Beziehungen. Sie wurden in den schweren Jahren des Kampfes gegen den Kolonialismus geboren und entwickeln sich ständig weiter, betonte die Zeitung ...

  • Gesundheitsministerien der DDR und Kubas beraten

    Berlin (ADN). Eine Delegation unter Leitung des Ministers für Gesundheitswesen der ^ Republik Kuba, Dr. Jose A. Gutierrez Muniz, ist am Montag in Berlin eingetroffen. Sie wurde bei ihrer Ankunft auf dem' Flughafen Berlin- Schönefeld vom amtierenden Minister für Gesundheitswesen, Staatssekretär Hermann Tschersich, herzlich begrüßt ...

  • Glückwünsche an die Komoren zum Tag der Unabhängigkeit

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Willi Stoph, übermittelte dem Präsidenten des Staates der Komoren, Ali Soilihi, anläßlich des 1. Jahrestages der Erringung der nationalen Unabhängigkeit ein Glückwunschtelegramm. Aus gleichem Anlaß beglückwünschte der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Horst Sindermann, den Ministerpräsidenten des Staates der Komoren, Abdellahi Mohamed ...

  • Parlamentarier Kolumbiens besuchten die Volkskammer

    Berlin (ADN). Der Präsident der Volkskammer der DDR, Gerald Götting, empfing am Montag eine Delegation der Abgeordnetenkammer der Republik Kolumbien unter Leitung von Vizepräsidentin Bettyna Franky de Franky zu einem Gespräch in der Volkskammer. Gerald Götting erläuterte den Gästen Arbeitsweise und Aufgaben der Volkskammer und ihrer Organe ...

  • Unfähig, menschenwürdige Verhältnisse zu schaffen

    Die schwedische Zeitung „Dagens Nyheter" schrieb: Der Konzern Volvo hatte im vergangenen Jahr einen Gewinn von 501 Millionen Kronen zu verzeichnen. Die Gewinnkalkulation der Unternehmensleitung führe dazu, daß der Arbeiter „psychisch härter und härter unter Druck gesetzt wird". Die Ursachen lägen in dem hochgeschraubten Arbeitstempo in den Werkhallen und im Unvermögen der Industrie, menschenwürdige Arbeitsverhältnisse zu schaffen", unterstrich das Blatt ...

  • Empfang in Berlin zum Nationalfeiertag Venezuelas

    Berlin (ADN). Anläßlich des Nationalfeiertages der Republik Venezuela gab Geschäftsträger Antonio Gonzalez Carbuccia am Montag in Berlin einen Empfang. Seiner Einladung waren Prof. Dr. Heinrich Homann, Stellvertreter des Vorsitzenden des Staatsrates, sowie weitere Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens der DDR, darunter der Stellvertreter des Ministers für Auswärtige Angelegenheiten Dr ...

  • Botschafter unserer Republik in Thailand akkreditiert

    Bangkok (ADN). Der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der DDR im Königreich Thailand, Siegfried Kühnel, überreichte am Wochenende dem thailändischen König, Bhumibol Adulyadej, sein Beglaubigungsschreiben. Botschafter Kühnel übermittelte die Grüße des Vorsitzenden des Staatsrates der DDR, Willi Stoph, die das thailändische Staatsoberhaupt erwiderte ...

  • Neues Deutschland

    DAS REDAKTIONSKOLLEGIUM

    ...

  • Angolanische Kämpfer wieder in ihre Heimat zurückgekehrt

    Luanda (ADN-Korr.). Weitere 18 Angehörige der VRA-Armee (FAPLA) sind nach einer medizinischen Behandlung in der DDR wieder in ihre Heimat zurückgekehrt. An Bord einer Sondermaschine der INTERFLUG, die Solidaritätsgüter nach Angola brachte, trafen sie am Wochenende in Luanda ein.

Seite 3
  • Halme mit hohem Nährwert

    Anders heute. Zwar dient noch ein erheblicher Teil der etwa acht Millionen Tonnen Stroh als Einstreu, da ja der größte Teil der Rinder noch nach traditionellen Verfahren gehalten wird. Aber auch als Futtermittel werden die Getreidehalme effektiv genutzt. Chemische Behandlung mit Natronlauge setzt Nährstoffe frei ...

  • Gütezeichen nahmen mit Metallschwund zu

    Die jetzige Kabelseele, der winzige elektronische Schaltkreis, die Leichtbauweise, die Chemiefaser. Das sind nur einige der Beweise dafür, daß materialsparende Technologien, die bessere Ausnutzung der Rohstoffe, der Einsatz neuer Werkstoffe, die Miniaturisierung zu ganz entscheidenden Merkmalen wissenschaftlich-technischen Fortschritts wurden ...

  • Der Wert der ganzen Pflanze

    Ein bewährtes Verfahren der Futterproduktion wird in diesen Tagen von vielen LPG, VEG und kooperativen Abteilungen Pflanzenproduktion angewandt. Es handelt sich um die Ernte von ganzen Pflanzen und deren Verarbeitung zu Pellets. Der Volkswirtschaftsplan dieses Jahres sieht vor, auf diese Weise 300 000 Tonnen Futter her zustellen ...

  • Verbrauchsnormen für jeden Arbeitsgang

    Bis 1980 werden daher allein ein Drittel aller Investitionen in den Energie- und Rohstoffsektor fließen. In Hennigsdorf z. B. entsteht ein neues Feineisenwerk, in Riesa eine neue Rphranlage. In Eisenhüttenstadt wird das EKO ausgebaut und in Sangerhausen die Kupferproduktion stabilisiert. Die Zinngewinnung soll sich ebenso erhöhen wie die Aluminiumerzeugung in Lauta und Bitterfeld ...

  • Noch höhere Ziele im Wettbewerb gesteckt

    Dann überprüft Siegfried Breitenstein die Wandstärke des Bleimantels. Die Toleranzen liegen bei wenigen Zehntelmillimetern. Das Wissen und das Wie und Warum bringt ein wertvolles Plus bei Material. „Von Januar bis Mai hat allein unser Kollektiv durch exakte Einhaltung der technologischen Daten und durch Neuererideen 72 Tonnen Blei und 19 Tonnen Aluminium eingespart ...

  • Aus allen Konten und Stauen Wasser marsch

    Auf den Feldern der DDR dürsten die Pflanzen. Für die Werktätigen der sozialistischen Landwirtschaft lautet daher die Devise: Aus allen Rohren und Stauen Wasser marsch! Dazu werden landauf landab vielfältige Möglichkeiten genutzt. Im Kreis Wittenberg laufen nicht nur die 64 Beregnungsanlagen dreischichtig, sondern auch alle vorhandenen Stauanlagen sind geschlossen, um das kostbare Näß für die Wasserversorgung der Felder, Wiesen und Weiden bereit zu haben ...

  • Vom Feld bis zum Diemen

    Gegenwärtig bemühen sich zahlreiche Neuererkollektive der Landwirtschaft um rationelle Lösungen bei der Strohbergung, die noch etwa 60 Prozent der Kosten und über 70 Prozent der Arbeitskraftstunden beim Ernten des Getreides notwendig macht. Wissenschaftliche Arbeitsorganisation, vor allem konsequente ...

  • Ein Milliardenschatz steckt im Stroh

    Wertvolles Futter aus ehemaligem Abfallprodukt / Pellets lassen den Milchstrom stärker fließen Von Prof. Dr. Dieter E b e r t, Bereichsdirektor im Institut für Getreideforschung Bernburg-Hadmersleben

    Der Fortschritt in Wissenschaft und Technik hat dem Stroh einen neuen Wert verschafft. Ein Milliardenwert liegt darin verborgen. 30 Prozent des Energieertrages eines Getreidebestandes entfallen auf Stroh. In diesem Jahr, da die lang anhaltende Dürre Ertragsausfälle bei Getreide, Hackfrüchten und nicht zuletzt bei Futter verursacht, erhält diese Reserve besonderen Wert ...

  • Heft 12/1976 erschienen

    „Grundorganisationen auf dem Kurs des IX. Parteitages" ist das Thema des Leitartikels von Jochen Hertwig, Mitglied des ZK der SED und 1. Sekretär der Bezirksleitung Frankfurt (Oder). Er zieht Schlußfolgerungen für die nächsten Aufgaben der Parteiorganisationen und belegt mit Beispielen aus dem Oderbezirk die vielfältigen Initiativen, die der IX ...

  • Muß eine gute Kabelseele immer aus Kupfer sein?

    Die Materialökonomie ist zum Gebot unserer täglichen Arbeit geworden

    Eine Seele aus Kupfer, sogar aus Silber oder Gold, sahen die Bauanleitungen für Kabel und Leitungen einst generell vor. Natürlich nicht deshalb, weil es früher Unmengen dieser wertvollen Metalle gegeben hätte, sondern weil man annahm, daß eben nur sie diesem Zweck genügen würden. Wissenschaft, Technik und Erfahrung haben die alten Empfehlungen längst überholt ...

  • Mehr Tiefdrucktapeten

    Coswig. Durch die Senkung der technisch bedingten Ausfallzeiten sowie technologische Verbesserungen werden die Werktätigen des VEB Tapetenfabrik Coswig Produktivitätsreserven an ihren modernen, bereits in drei Schichten eingesetzten Tapetentiefdruckanlagen erschließen. Die gewonnene Fertigungszeit trägt dazu bei, in diesem Jahr eine halbe Million Rollen Tiefdrucktapete über den Plan herzustellen ...

  • Plattenwerk für WBS 70

    Stendal. Das erste Plattenwerk für die Wohnungsbauserie 70 im Bezirk Magdeburg wird gegenwärtig in Stendal für das Baukombinat Altmark errichtet. Nach seiner Inbetriebnahme in einem Jahr soll es jährlich Bauelemente für 2000 Wohnungen liefern. Allein in Stendal, dem Zentrum der Altmark, will das Baukombinat in diesem Fünfjahrplan 5000 Wohnungen neu bauen ...

  • Großrechner hat 300 Kunden

    Karl-Marx-Stadt. 350 000 Rechenoperationen pro Minute kann der neue Rechner ES 1040 ausführen, der jetzt im VEB Datenverarbeitungszentrum Karl- Marx-Stadt in Betrieb genommen wurde. Die Anlage wird in vier Schichten von rund 300 Betrieben genutzt.

  • Wissenswertes vom Getreide

    ' Insgesamt sind in den nächsten Wochen in der Republik Gerste, Roggen, Hafer und Weizen von über 2,5 Millionen Hektar zu bergen, das ist mehr als die Hälfte der Ackerfläche der DDR.

Seite 4
  • Kosmische und komische Abenteuer

    Zwei DEFA-Premieren zu den Sommerfilmtagen

    Utopia hat bei dem Film „Im Staub der Sterne" Pate gestanden. Die DEFA setzte damit die Serie ihrer Filme „Der schweigende Stern", „Signale — ein Weltraumabenteuer" und „Eolomea" fort. Von Filmen dieses Genres erwartet man, daß sie die wissenschaftlich-technische Phantasie anregen, kurzweilige Kinounterhaltung bieten und — aber das ist wohl schon, obwohl im Grunde unabdingbare Voraussetzung, ein besonderer Glücksfall — zeitgenössische Ideen auf utopische Konfliktsituationen projizieren ...

  • Südsee-Folklore, die im Volk gewachsen ist

    Beifall für das „Große Ballett von Tahiti "in Berlin

    Die vor nunmehr beinahe einem halben Jahrhundert in der Sowjetunion begonnene Bewegung des Aufbaus von großen nationalen Volkskunstensembles, die nach dem zweiten Weltkrieg in allen sozialistischen Ländern und mit dem Zusammenbruch des Kolonialsystems in vielen Ländern Asiens, Afrikas und Lateinamerikas an Breite enorm zunahm, hat uns im Laufe der letzten Jahrzehnte mit der Tanzkunst und Musik vieler ferner Länder bekannt gemacht ...

  • Besonderes Lob für das Volkstheater Rostock

    Schwedisches Fernsehen über Weiss-Aufführungen

    Von unserem Nordeuropa-Korrespondenten Dr Jochen Reinert Das Schwedische Fernsehen strahlte unlängst eine Sendung über den in Stockholm lebenden Schriftsteller und Dramatiker Peter Weiss aus, die starke Beachtung fand. In dem einstündigen Programm informierte die Autorin Tone Bengtssön sehr ausführlich über die Inszenierungen seiner Stücke auf verschiedenen Bühnen der DDR ...

  • Das heutige Gesicht des Welt-Puppentheaters

    XII. Kongreß der UNIMA und Festival in Moskau

    sehr dem Kongreß daran gelegen war, mit seiner Ausstrahlung alle Länder der Welt zu erreichen, geht aus der neuen Zusammenstellung der Leitung hervor. Sergej Obraszow (UdSSR), dem langjährigen Vizepräsidenten, wurde die Funktion des Präsidenten übertragen, Henryk Jurkowski (VR Polen) wurde wieder bestätigt als Generalsekretär ...

  • Rumänien lud Übersetzer ein

    sehr reichen Folklore in der Literatur vertreten —, über Dramaturgie, Prosa und Literaturkritik. Bedeutsam waren vor allem Begegnungen mit Vertretern aller wichtigen rumänischen Verlage, die uns mit der Produktion der letzten Jahre bekannt machten. In der Belletristik ist in letzter Zeit eine Rückbesinnung auf historische Stoffe, den antifaschistischen Kampf, die schweren Jahre des Beginns nach der Befreiung 1944, deutlich festzustellen ...

  • Bunte künstlerische Darbietungen beim „Dresdner Sommer"

    Dresden (ADN). Nahezu 50 Berufs- und Volkskunstensembles aus der DDR sowie aus der UdSSR, der CSSR, Ungarn und den Philippinen gestalten 1976 den traditionellen „Dresdner Sommer". Rund 300 Konzerte, Theater- und Filmaufführungen sowie Ensembleprograrhme werden in den Sommermonaten wieder Anziehungspunkt für die Einwohner sowie in- und ausländische Besucher der Elbestadt sein ...

  • Werkstatt in der grünen Natur

    In eine Bildhauerwerkstatt hatte sich für fünf Wochen, vom 1. Juni bis 4. Juli, der Steinbruch in der Nähe der kleinen Gemeinde Vmmendorf im Bördekreis Wanzleben verwandelt. Acht Bildhauer und zwei Maler aus Magdeburg sowie einige Berufskollegen aus Halle und Schwerin trafen sich hier zum künstlerischen Erfahrungsaustausch ...

  • Überblick über die Musikentwicklung

    Leipzig (ADN). Nach mehrjähriger Vorarbeit erscheint in diesem Jahr im Deutschen Verlag für Musik Leipzig der erste Band einer marxistisch-leninistischen Musikgeschichte. Das Autorenkollektiv, in dem 15 Wissenschaftler unter Leitung von Prof. Dr. Ernst Hermann Meyer mitarbeiteten, schuf erstmalig in der DDR einen Überblick über die Musikentwicklung von ihren Anfängen bis zur Epoche des Feudalismus ...

  • Rostocker Buchbasar mit großer Beteiligung

    Rostock (ADN). Der traditionelle Rostocker Buchbasar findet dieses Jahr zum 13. Male statt. 23 DDR-Autoren werden am 7. und 8. Juli ihre Werke vorstellen und fünf Verlage ihre Bücher anbieten. In diesem „Buchladen unter freiem Himmel" körinen die Leser u. a. Gespräche mit Günter Hofe, Heinz Knobloch, Lothar Kusche und Eva Strittmatter sowie mit Vertretern des Hinstorffund des Aufbau-Verlages führen ...

  • Maler aus sozialistischen Ländern in Finnland

    Helsinki (ADN-Korr.). Maler aus sieben sozialistischen Ländern — Bulgarien, der DDR, Polen, Rumänien, der Sowjetunion, der Tschechoslowakei und Ungarn — sowie dreißig finnische Künstler haben sich in dem Juho-Rissas-Malerlager bei Kuopio zu einem zehntägigen schöpferischen Erfahrungsaustausch zusammengefunden ...

  • Filme aus 56 Ländern sind in Karlovy Vary zu sehen

    Prag (ADN). Filme aus 56 Ländern werden während des am 7. Juli beginnenden 20. Internationalen Filmfestivals in Karlovy Vary gezeigt) werden. Wie auf einer Pressekonferenz in Prag weiter mitgeteilt wurde, sind 33 Filme für den Wettbewerb, 12 für ein Symposium über die Kinematographie Asiens, Afrikas und Lateinamerikas, 19 für Informationsveranstaltungen sowie 10 für öffentliche Freilichtaufführungen vorgesehen ...

  • Volkstheater Halberstadt gastierte in Bulgarien

    Magdeburg (ND). Von einem erfolgreichen Gastspiel in der Volksrepublik Bulgarien sind die Künstler des Volkstheaters Halberstadt zurückgekehrt. In der Bezirksstadt Schumen wurde im Juni in vier ausverkauften Vorstellungen Glucks „Orpheus und Eurydike" aufgeführt. Die Halberstädter Künstler wurden von der Staatlichen Philharmonie Schumens begleitet ...

Seite 5
  • Moderner Fünfkampf

    Zahlen, Begriffe, Formeln, Abkürzungen und Namen werden während der Tage der Olympischen Sommerspiele, die vom 17. Juli bis 1. August' in BALCZG, Andras. erfolgreichster Fünfkämpfer der Olympischen Spiele (Silber 1968 und Gold 1972 sowie Mannschaftsgold i960, 1968 und -Silber 1972). Der inzwischen 38jährige Techniker aus Budapest war auch fünfmal Einzelweltmeister ...

  • Treff der Olympioniken in blauer Dämmerstunde

    In der internationalen Zone des olympischen Dorfes herrscht bereits Hochbetrieb / Viele Möglichkeiten zur

    Entspannung / Von unserem Olympiaberichterstatter Klaus Ullrich Im Olympia-Park stehen die zeigerlosen Uhren noch auf 00.00. Die Anlagen sind nun fertig, aber noch denken die Kanadier nicht daran, die Minuten zu zählen. Der einzige Ort, an dem bereits rund um die Uhr und genau nach der Uhr Betrieb herrscht, ...

  • IOC-Präsident für Taiwans Teilnahme

    Der Präsident des Internationalen Olympischen Komitees (IOC), Lord Killanin, hat in einer Erklärung zur Haltung der kanadischen Regierung Stellung genommen, nach der der Mannschaft Taiwans die Einreise nach Kanada zu den Olympischen Sommerspielen nicht gestattet werden soll. Kanada begründet seine Haltung mit dem NichtVorhandensein diplomatischer Beziehungen ...

  • UdSSR-Turnnachwuchs dominierte in Györ

    Deutlich im Zeichen des sowjetischen Nachwuchses standen am Wochenende in Györ die Turnwettbewer-be der Freundschaft. Die Junioren der UdSSR eroberten im Wettstreit mit dem Nach-*1 wuchs der anderen sozialistischen Länder nicht weniger als zwölf von 15 Goldmedaillen. Sie gewannen beide Mannschaftswertungen und belegten im Einzelmehrkampf sowohl bei den Jungen als auch bei den Mädchen jeweils alle drei Medaillenplätze ...

  • 22 Meter im Jubiläumsjahr?

    Weltleichtathletik kommen 35 auf das Konto von Athletinnen aus sozialistischen Verbänden, und auch unter den zehn Frauen, denen bislang eine Überwindung der 20-m-Barriere gelang, befinden sich neun Aktive aus sozialistischen Sportorganisationen. Die sowjetischen Namen Galina Sybina (acht Rekordverbesserungen) ...

  • Tore • Punkte • Meter • Sekunden

    LEICHTATHLETIK

    London. Dreiländerkampf, Männer- Großbritannien-Polen 106.103, GB-Kanada 127.101, Polen-Kanada 131:71; Frauen. SGB-Polen 74,5:71.5, GB—Kanada 71?64, Kanada—Polen 70:65. — Beste Leistungen, Frauen. Sonnia Lannaman 11,28 s über 100 m, 22,86 s über 200 m; Männer, 110 m Hürden. Pries 13,73 s, Kugel. Capes (alle GB) 20,83 m, Hochsprung: Wszpla (Polen) 2,21 m ...

  • Nachrichten

    Die Fußballnationalmannschaft der UdSSR ist in den USA eingetroffen und bestreitet in Vorbereitung auf das olympische Turnier dort einige Übungsspiele. Aus der Mannschaft, die sich 1972 mit der DDR die Bronzemedaille teilte, sind Kapitän Viktor Kolotow, Oleg Blochin und Wladimir Onistschenko (alle Dynamo Kiew) erneut mit von der Partie ...

Seite 6
  • Bedeutender Erfolg der Kräfte des Fortschritts in Algerien

    Annahme der Nationalcharta — Votum für weitere Umgestaltungen

    Von unserem Korrespondenten Klaus-Dieter Pflaum, Algier Mit überwältigender Mehrheit hat sich das Volk der Demokratischen Volksrepublik Algerien für die Annahme der Nationalcharta ausgesprochen, für die politische Plattform, die nach Ansicht der Regierungszeitung „El Moudjahid" nunmehr „das oberste Gesetz für alle" bildet ...

  • mitwirken an weiterem Entspannungsprozeß

    Die Deutsche Demokratische Republik wird auch künftig tatkräftig daran mitwirken, den Entspannungsprozeß zu festigen, ihn durch Maßnahmen der Einstellung des Wettrüstens und der Abrüstung zu ergänzen und auf die ganze Welt auszudehnen. Damit handelt sie zugleich entsprechend der in der UNO verabschiedeten „Deklaration über die Festigung der internationalen Sicherheit" Bei der Bewertung der gegenwärtigen internationalen Lage stellte der Generalsekretär des ZK der SED, Erich Honecker, auf dem IX ...

  • Argentinien: Viele Fragen bleiben nach wie vor offen

    Das Land drei Monate nach der Machtübernahme durch das Militär

    Von unserem Lateinamerika-Korrespondenten Jochen r r e u ß I e r Drei Monate nach der Übernahme der Macht durch das Militär bleiben in Argentinien entscheidende Fragen zur Lösung der tiefen politischen, ökonomischen und sozialen Krise noch offen. Präsident General Videla hat in seiner Botschaft an die Bevölkerung anläßlich des 166 ...

  • SRV will freundschaftliche Beziehungen in Sudostasien

    Feierlichkeiten in Hanoi / VNA-Interview mit Nguyen Duy Trinh

    50 000 Hanoier feierten am Sonntagabend mit den Repräsentanten von Partei und Regierung und mit den Abgeordneten der gesamtvietnamesischen Nationalversammlung im Hang-Day- Stadion von Hanoi die Gründung der Sozialistischen Republik Vietnam. Auf der Tribüne hatten unter anderen der Präsident der Republik, Ton Duc Thang, die beiden Vizepräsidenten Nguyen Luong Bang und Nguyen Huu Tho und der Vorsitzende des Ständigen Komitees der Nationalversammlung, Truong Chinh, Platz genommen ...

  • Verträge nach Geist und Buchstaben erfüllen

    Für die weitere Stärkung der internationalen Sicherheit sind die Wiener Verhandlungen über die Reduzierung von Streitkräften und Rüstungen in Mitteleuropa von großer Bedeutung. Die sozialistischen Staaten haben wiederholt Vorschläge unterbreitet, um diese Verhandlungen voranzubringen. Bisher liegen jedoch ...

  • Apartheid-Verbrechen entschieden verurteilt

    Nach dem Sieg des vietnamesischen Volkes über die imperialistische Aggression, nach der Erringung der Freiheit der Völker von. Laos und Kampuchea, sind in Asien günstigere Bedingungen entstanden, um durch kollektive Anstrengungen Frieden und Sicherheit zu gewährleisten. Dem würde auch die Verwirklichung der Resolution 3390 B der XXX ...

  • Beharrliches Streben für den Frieden in allen Teilen der Welt

    Stellungnahme der DDR zur Resolution 3389 (XXX): „Verwirklichung der Deklaration über die Festigung der internationalen Sicherheit" vom 1. Juli 1976

    Der stellvertretende Außenminister und Ständige Vertreter der DDR bei den Vereinten Nationen, Peter Florin, hat am vergangenen Freitag UNO-Generalsekretär Dr. Kurt Waldheim eine Stellungnahme der DDR zu der Resolution übermittelt, die von der XXX. UNO- Vollversammlung zur Verwirklichung der Deklaration über die Festigung der internationalen Sicherheit angenommen wurde ...

  • Verfügung über die nationalen Ressourcen

    Die DDR unterstützt das Ringen der Völker um politische und ökonomische Unabhängigkeit. Daher mißt sie der Verwirklichung der Prinzipien der Charta der ökonomischen Rechte und Pflichten der Staaten große Bedeutung bei. Gleichberechtigte, gegenseitig vorteilhafte Weltwirtschaftsbeziehungen schließen das in der Resolution 3389 (XXX) bekräftigte Recht jedes Staates auf souveräne Verfügungsgewalt über seine natürlichen Ressourcen ein ...

Seite 7
  • Israelischer Überfall auf Uganda scharf verurteilt

    rr^ UNO-Generalsekretär Waldheim: Verletzung der Souveränität

    Berlin (ADN/ND). Die fortschrittliche Weltöffentlichkeit hat am Montag den israelischen Angriff auf den ugandischen Flughafen Entebbe verurteilt. Sowohl Zeitungen als auch Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens verweisen darauf, daß der Überfall eine kriegerische Aktion ohne Kriegserklärung, ein Bruch des Völkerrechts ist ...

  • Zufrieden mit Arbeit und Ausgang der Konferenz

    IKP-Generalsekretär gab Interview für das Fernsehen der DDR

    Berlin (ADN). über Fragen der Berliner Konferenz und die nächsten Aufgaben der Italienischen Kommunistischen Partei gewährte der Generalsekretär der IKP, Enrico Berlinguer, dem Fernsehen der DDR folgendes Interview: Frage: Genosse Berlinguer, worin besteht Ihrer Meinung nach das Resümee der Konferenz der kommunistischen und Arbeiterparteien Europas? Antwort : Was uns angeht, so sind wir zufrieden mit der Arbeit und mit dem Ausgang der Konferenz ...

  • AnhaltendeTrockenheithat verheerendeAuswirkungen

    Notschlachtungen / Hohe Ernteverluste / Zahlreiche Waldbrände

    Berlin (ADN, ND-Korr.). Die enormen Temperaturen und die lang anhaltende Trockenheit haben für zahlreiche europäische Länder verheerende Auswirkungen. In vielen Regionen Belgiens hat die glühende Sonne das Gras versengt, die Blätter an den Bäumen vergilbt und die Erde aufgebrochen. In der BRD hat es seit 34 Tagen nicht mehr geregnet ...

  • Ein Erfolg für die Sache des Friedens

    Unverändert große internationale Beachtung für Berliner Treffen

    Berlin (ADN/ND). Die Berliner Konferenz der kommunistischen und Arbeiterparteien Europas findet in der internationalen Presse weiterhin starke Beachtung. Sowjetunion. „Die KPdSU wird energisch und beharrlich für die von der Berliner Konferenz gestellten Ziele kämpfen", unterstreicht am Montag die „Prawda" in ihrem Leitartikel ...

  • Kurz berichtet

    Gespräche UdSSR-Syrien

    Moskau. Verhandlungen zwischen UdSSR-Außenminister Andrej Gromyko und seinem syrischen Amtskollegen Abdelhalim Khaddam begannen am Montag in Moskau. SFRJ-Protest gegen Attentat Belgrad. Scharfen Protest gegen den jüngsten Attentatsversuch auf den jugoslawischen Vizekonsul in Düsseldorf erhob ein Sprecher des SFRJ-Bundessekretariats für Auswärtige Angelegenheiten ...

  • OAU verlangt dringende Schritte

    Teilnehmer des Gipfeltreffens in Port Louis empört über Anschlag

    Port Louis (ADN/ND). Die Konferenz der Staats- und Regierungschefs der Organisation der Afrikanischen Einheit (OAU), die am Montag ihre Beratungen in Port Louis beendete, hat den aggressiven Akt Israels gegen die Souveränität und territoriale Integrität Ugandas mit Nachdruck verurteilt. Die Delegierten ...

  • KP Spaniens wendet sich gegen Regierungschef Suarez

    Madrid (ADN/ND). Das Exekutivkomitee des ZK der KP Spaniens hat in einer Erklärung seine ablehnende Haltung gegenüber der Ernennung von Adolfo Suarez Gonzales zum neuen Ministerpräsidenten der spanischen Regierung zum Ausdruck gebracht. Es wird darauf verwiesen, daß Suarez die Interessen der „Nationalen Bewegung" (Falange) — die einzige legale Partei in der Zeit der Franco-Diktatur — vertritt ...

  • In 24 Stunden 259 Tote bei neuen Kämpfen in Libanon

    Weiterhin heftige Gefechte / Vermittlungsbemühungen halten an

    Über die Lage in und um das palästinensische Lager Teil Zaatar, das von Rechtskräften belagert wird, gab es am Montag widersprüchliche Berichte. Während Rechtskräfte erklärten, sie hätten zwei Drittel des Lagers besetzt, teilte der palästinensische Widerstand mit, die Verteidiger hielten sich standhaft und seien zur Gegenoffensive übergegangen ...

  • Huldigungen aus Pretoria und Bonn für den Angriff

    Pretoria/Bonn (ADN). Der Führer des Rassistenregimes in Südafrika, Vorster, hat in einer Botschaft an den israelischen Ministerpräsidenten Rabin seine Genugtuung über die israelische Angriffsoperation gegen den Flughafen Entebbe zum Ausdruck gebracht und Tel Aviv zu diesem Überfall beglückwünscht. In ...

  • Brüderlicher Bund gestärkt

    Gus Hall: Konferenz brachte Niederlage für den Imperialismus

    New York (ADN). Der Generalsekretär der Kommunistischen Partei der USA, Gus Hall, wertete die Ergebnisse der Berliner Konferenz als „eine sehr positive Entwicklung, die das Bündnis der internationalen Arbeiterbewegung gefestigt hat". In einer vom Zentralorgan der KP der USA, „Daily World", veröffentlichten Erklärung betonte Gus Hall, die Konferenz der kommunistischen und Arbeiterparteien Europas habe die Friedenskräfte und den Entspannungsprozeß in der Welt weiter gestärkt ...

  • Israel droht mit weiteren aggressiven Handlungen

    Tel Aviv (ADN). Als An wort auf die weltweiten Proteste gegen den Überfall Israels auf Uganda hat Tel Aviv mit weiteren aggressiven Handlungen gedroht. „Israel hat sich entschlossen, alle Terroristenaktionen mit Gewalt zu beantworten und niemals nachzugeben", erklärte Ministerpräsident Rabin am Sonntag in einem Interview für das israelische Fernsehen ...

  • BRD-Studie: Der staatliche Gewaltapparatwird ausgebaut

    Bonn (ADN/ND). „Der staatliche Gewaltapparat wird weiter ausgebaut." Diese Schlußfolgerung ziehen nach einer Darstellung der „Frankfurter Rundschau" vom Montag die BRD-Wissenschaftler Albrecht Funk und Falco Werkent in einer Studie über den „Musterentwurf eines einheitlichen Polizeigesetzes" in der BRD ...

  • Peru: Sanktion gegen private Busbesitzer angekündigt

    Lima (ADN-Korr./ND). Die revolutionäre Regierung der Streitkräfte Perus hat den Entzug der Konzessionen für alle privaten Kleinbusbesitzer angekündigt, falls diese ihre in der vergangenen Woche begonnene Arbeitsniederlegung fortsetzen. Alle anderen Busse verkehrten am Montag wieder normal. Auch der Eisenbahnverkehr wurde am Wochenanfang wieder aufgenommen ...

  • Normalisierung der Situation in sudanesischer Hauptstadt

    Khartum (ADN/ND). Die Lage in der sudanesischen Hauptstadt Khartum hat sich nach dem Putschversuch vom Wochenende wieder normalisiert. An dem Putsch sind nach letzten Meldungen Mitglieder der reaktionären Parteien AI Umma und Ansar aktiv beteiligt gewesen. Präsident Nimeri teilte in einer Rundfunkansprache mit, daß Sudan die Einberufung des UNO-Sicherheitsrates gefordert habe ...

  • Jose Lopez Portiilo wurde neuer Präsident Mexikos

    Mexiko-Stadt (ADN/ND). Bei den Präsidentenwahlen in Mexiko ist der einzige offiziell registrierte Kandidat, Jos6 Lopez Portillo, mit 17,5 Millionen von 18,5 Millionen abgegebenen Stimmen gewählt worden. Der 56jährige Portillo, der von der regierenden Konstitutionellen Revolutionären Partei aufgestellt worden ist, wird seine sechsjährige Amtszeit am 1 ...

  • Solidaritätsgüter der DDR an Madagaskar übergeben

    Tanananve (ADN/ND). Eine Sondermaschine der INTERFLUG mit Solidaritätsgütern der DDR ist am Wochenende in Madagaskar eingetroffen. Die Medikamente, Nahrungsmittel und Bekleidung wurden durch den Botschafter der DDR in der Demokratischen Republik Madagaskar, Prof. Dr. Helmut Matthes, und den stellvertretenden Generalsekretär des Solidaritätskomitees der DDR Hans Scharf an die Regierung und das Solidaritätskomitee Madagaskars übergeben ...

  • Putschistengeneral Spinola plant Rückkehr nach Portugal

    Rio de Janeiro (ADN). Putschistengeneral Spinola beabsichtigt, in der zweiten Julihälfte nach Portugal zurückzukehren, berichtet AFP. Spinola werde „sofort nach dem Amtsantritt des neugewählten Präsidenten, General Antonio Ramalho Eanes, nach Lissabon reisen". Er war nach dem gescheiterten Putsch vom März 1975 nach Brasilien geflohen ...

  • Was sonst noch passierte

    Unter den 989 Olympiahostessen in Montreal befindet sich eine Dame, die 15 teilweise recht ausgefallene Sprachen und Dialekte beherrscht. Neben Englisch und Französisch spricht sie Chinesisch, Bulgarisch, Türkisch, Dänisch, Schwedisch, Finnisch, Norwegisch, Kisuaheli, Hindi, Urdu, Lingala, Gujarati und Bengali ...

  • Abrüstungsausschuß berät Verbot chemischer Waffen

    Genf (ADN). Der Genfer Abrüstungsausschuß hat am Montag Sondersitzungen begonnen, auf denen unter Teilnahme technischer Experten Fragen des Verbots chemischer Waffen erörtert werden.

  • Zerstörte Gebäude im Lager von Teil Zaatar

    Schwere Verwüstungen richteten die Rechtskräfte bei ihrem Angriff auf das Lager Teil Zaatar in Libanon an Radiofoto: ZB/STF/NL

Seite 8
  • Für das leibliche Wohl der Schüler

    Das Schuljahr 1975/76 ist beendet, längst tummeln sich die Kinder in Planschbecken, Freibädern, fahren in Ferienlager oder beteiligen sich an den Ferienspielen. In den Sommerferien gibt es für die meisten Mitarbeiter des VEB Berliner Städtische Großküchen keine Ruhepause. 20 000 warme Mahlzeiten für ...

  • Das Gedicht aus der Dagestanischen ASSR

    Klub Scheffelstraße hat ein vielseitiges Programm

    Die Klubs der Nationalen Front sind aus dem gesellschaftlichen Leben in den Wohngebieten nicht mehr wegzudenken. Auf ganz unterschiedliche Weise gestalten sie ihre Programme. Und besonders jene können auf interessante Abende und Kontinuität gleichermaßen verweisen, die sich außer den üblichen Veranstaltungen, wie Aussprachen mit Abgeordneten, Rentnernachmittagen, Tanzabenden usw ...

  • Artistik/Dressurnachden Wünschen der Zuschauer

    Zirkus Busch gastiert ab Donnerstag im Plänterwald

    Mehr als 250 000 Besucher erlebten in diesem Jahr die Darbietungen des Zirkus Busch. Nach seiner erfolgreichen Tournee durch bisher 25 Städte der Republik wird das bekannte Zirkusensemble nun sein Zelt vom 8. Juli bis zum 8. August in der Hauptstadt aufschlagen. Darüber informierte Direktor Heinz Lorz am Wochenende auf einer Pressekonferenz ...

  • Ratgeber und Wegweiser

    Bauarbeiter aus den Bezirken, die in unserer Hauptstadt tüchtig mit Hand anlegen, haben das kleine und handliche Büchlein schätzen gelernt. Gemeint ist der „Ratgeber für Bauarbeiter", der auf 32 Seiten Obersichtlich interessante Informationen über1 unser Berlin vermittelt. Die Palette für diesen schönen Kundendienst ist recht bunt ...

  • Ehre ihrem Andenken!

    Aus der WPO 35/36 starb im Alter von 76 Jahren die Genossin Johanna Korn. Sie war Mitglied der Partei seit 1932. Für ihre Treue wurde sie mit der Urkunde des ZK für 40jährige Mitgliedschaft geehrt. Trauerfeier: 6. Juli, 9.30 Uhr, Friedhof Gaillardstraße, Pankow. SED-Kreisleitung Weißensee Im 78. Lebensjahr starb Genosse Alfred Krause aus dev WPO 38 ...

  • Erholungsuchende in den Badern gut betreut

    Umfangreiche Rekonstruktionsarbeiten am Müggelsee

    Bei den anhaltenden Hitzetagen ist im Strandbad Rahnsdprf/Müggelsee eine stabile und kontinuierliche Versorgung der Erholungsuchenden', vor allem der Ferienkinder mit alkoholfreien Getränken, Eis und Imbiß gesichert. Davon überzeugte sich am Montag der Stadtrat für Fremdenverkehr und Touristik, Roland Tränkner, und er sprach dabei den Mitarbeitern des Bades, der Versorgungseinrichtungen und des DRK seinen Dank aus ...

  • Chor aus Freundesland im Palast der Republik

    viel Beifall erhielt am Montag im Palast der Republik der Verdiente Staatliche Akademische Chor der Lettischen SSR, der unter Leitung seines Chefdirigenten Imant Zepitis und der Dirigenten Ausma Derkewiz und Leon Amolin eine Auswahl aus seinem umfangreichen und anspruchsvollen Repertoire vorstellte. Der 1942 gegründete Chor begeisterte in den vergangenen Jahren viele Zuhörer in der Sowjetunion und im Ausland ...

  • Erfahrungsaustausch über Altbaugebiete

    Eine zweitägige Beratung der Fachgruppe Rekonstruktion des Bundes der Architekten der DDR (BDA) über Probleme der Modernisierung und Umgestaltung Berliner Altbaugebiete wurde am Wochenende abgeschlossen. Architekten und Städtebauer aus allen Bezirken der Republik unterbreiteten zahlreiche Vorschläge, wie auch die alten Arbeiterwphngebiete entsprechend den wachsenden Bedürfnissen der Werktätigen zu gestalten sind ...

  • Wieder Auffahrunfalle

    In Lichtenberg, Herzbergstraße/ Siegfriedstraße, beachtete ein LKW-Fahrer am Montag nicht die Vorfahrt eines PKW Beim Zusammenstoß wurden zwei Personen verletzt, es entstand hoher Sachschaden. Im Stadtbezirk Treptow, Adlergestell/Dörpfeldstraße hielt ein PKW-Fahrer nicht den Sicherheitsabstand zu einem Bus ein und fuhr auf diesen auf, wodurch hoher Sachschaden entstand ...

  • Verkehrsänderungen

    Anläßlich der XXX. Tagung des RGW in der Hauptstadt der DDR, Berlin, sind folgende Verkehrsänderungen notwendig: Ab 6. Juli gegen 12 Uhr bis 10. Juli gegen 12 Uhr wird die Karl- Marx-Allee zwischen Hans- Beimler-Straße und Karl-Liebknecht-Straße für den Fahrzeugverkehr gesperrt. In der Karl- Marx-Allee, zwischen Schillingstraße und Karl-Liebknecht- Straße, wird ab sofort der Parkraum eingeschränkt ...

  • Musik, Tanz und Sport

    „Tanz unterm Riesenrad" heißt es wieder am kommenden Sonnabend im Kulturpark von 16 bis 20.45 Uhr. Zuvor wartet die Hesse-Revue ab 15.30 Uhr und nochmals um 18 Uhr mit ihrer internationalen Schau (Freilichtbühne) auf. Zum Familienkegeln und anderen sportlichen Wettbewerben lädt das Sportzentrum am Sonnabend und Sonntag ab 14 Uhr ein ...

Seite
Erste Delegationen zur XXX. Tagung des RGW Auf den Feldern wird bereits das erste Getreide geborgen Beschlüsse des Parteitags fordern Wettbewerbselan Nach dem Besuch Indira Gandhis Europa: Extreme Hitze hält an Überschwemmungen in Nepal Werktätige setzen sich gegen Lasten der Krise zur Wehr IKP-Vertreter Präsident der Abgeordnetenkammer Italiens Glückwunsch an Mohamed S.Barre In dieser Ausgabe:
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen