2. Juli

Ausgabe vom 03.07.1976

Seite 1
  • Erfolgreiche Zusammenarbeit DDR—Indien

    Berlin (ADN). Der Generalsekretär des ZK der SED, Erich Honecker, und der Ministerpräsident Indiens, Indira Gandhi, nahmen am Freitag im Palais Unter den Linden ihre offiziellen Gcsoräche auf. Daran nahmen seitens der DDR teil: Willi Stoph, Mitglied des Politbüros des Zentralkomitees der Sozialistischen ...

  • nahmen offizielle Gespräche auf

    Während des Meinungsaustausches im Palais Unter den Linden wurde ein breiter Kreis beide Seiten interessierender Fragen erörtert /Am Mahnmal ehrte der Ministerpräsident der Republik Indien die Opfer des Faschismus und Militarismus mit einer Kranzniederl

    Berlin. Im Zeichen der engen Freundschaft zwischen der DDR und Indien stand auch der zweite Tag des offiziellen Besuchs von Ministerpräsident Indira Gandhi in unserer Republik. Bedeutsamstes politisches Ereignis des Freitags war die Aufnahme der offiziellen Gespräche zwischen dem Generalsekretär des Zentralkomitees der SED, Erich Honecker, und Ministerpräsident Indira Gandhi im Palais Unter den Linden ...

Seite 2
  • Ein Meeting der Freundschaft mit Berliner Werkzeugmaschinenbauern

    Zu Besuch in einem Betrieb, für den die Zusammenarbeit mit Indien eine ganz konkrete Sache ist

    Wenn in diesen Tagen immer wieder von den vielfältigen freundschaftlichen Beziehungen zwischen unserer Republik und Indien die Rede ist, dann hat diese Zusammenarbeit auch viele Adressen. Eine davon ist: VEB Werkzeugmaschinenkombinat „7 Oktober", Betrieb VEB Berliner Werkzeugmaschinenfabrik Marzahn. Die entsprechenden Adressen in Indien sind in Bangalore, Jaipur, Kalkutta, Baroda und Delhi ...

  • Gedenken vor der ewigen Flamme im Mahnmal Unter den Linden

    Indira Gandhi ehrte mit einer Kranzniederlegung die Opfer des Faschismus und Militarismus

    Unter den Linden. Beiderseits des Mahnmals für die Opfer des Faschismus und Militarismus wehten die Flaggen Indiens und der DDR in einer leichten Brise. Tausende Berliner hatten sich eingefunden, bildeten ein dichtes Spalier zu beiden Seiten der Straße. Sie drängten sich auf den Emporen der Staatsoper, an den Fenstern des Gebäudes der Humboldt-Universität ...

  • Begegnung mit alten Kulturen

    Besichtigung des Pergamon-Altars und anderer weltberühmter Kunstschätze auf der Museumsinsei

    Um die Mittagsstunde besuchte Indira Gandhi, begleitet von Erich Honecker, Willi Stoph und Horst Sindermann, das Pergamon-Museum mit seinen weltberühmten Sammlungen. Nach der Begrüßung durch Roland Bauer, Mitglied des ZK der SED und Sekretär der Bezirksleitung Berlin, und den Generaldirektor der Staatlichen Museen zu Berlin, Prof ...

  • Glückwünsche der DDR zum 200. Jahrestag der USA

    Telegramm Erich Honeckers an Präsident Gerald R. Ford

    Anläßlich des 200. Jahrestages der Unabhängigkeitserklärung der Vereinigten Staaten von Amerika übermittle ich Ihnen im Namen des Volkes der Deutschen Demokratischen Republik und in meinem Namen die besten Glückwünsche. Die demokratischen Ideen der Gründer der USA haben die Völker aller Kontinente in ihrem Kampf für Unabhängigkeit und Gerechtigkeit inspiriert ...

  • Freundschaftliche Gespräche in der Botschaft der DDR

    Volkskammerpräsident beendete seinen Besuch in Großbritannien

    London (ADN-Korr.). Zu freundschaftlichen Begegnungen mit führenden Repräsentanten der beiden Häuser des britischen Parlaments ist der Präsident der Volkskammer der DDR, Gerald Götting, zum Abschluß seines offiziellen Besuches Großbritanniens in der Botschaft der DDR in London zusammengetroffen. Gast ...

  • Todor Shiwkow dankt für die Gratulation zur Wiederwahl

    Freundschaftliche Grüße erwidert / Wünsche für weitere Erfolge

    Werte Genossen! Ich spreche Ihnen und in Ihrer Person dem Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands und dem Staatsrat der Deutschen Demokratischen Republik meinen herzlichen Dank für die freundschaftlichen Grüße und Glückwünsche zu meiner Wiederwahl zum Vorsitzenden des Staatsrates ...

  • Großer Widerhall in der Presse Indiens

    Herzlichkeit des Empfangs betont

    Neu-Delhi (ADN-Korr./ND). In großer Aufmachung informieren Indiens Tageszeitungen am Freitag mit Berichten und Nachrichten ihrer Sonderkorrespondenten über den begeisterten Empfang für Ministerpräsidentin Indira Gandhi in der DDR. „National Herald", „Patriot", „The Hindustan Times", „The Statesman", „New Age", „Indian Express", „The Economic Times" und andere Zeitungen gehen ausführlich auf den ersten Besuchstag ein ...

  • Länder

    Die Beziehungen zwischen der DDR und der Französischen Republik hätten sich insgesamt gut entwickelt, und es gebe noch viele Möglichkeiten, dabei weiter voranzukommen, sagte Erich Honecker. Dies entspreche den beiderseitigen Interessen und auch den Interessen aller europäischen Staaten und Völker sowie den Erfordernissen der Festigung des Friedens und der Fortführung des Entspannungsprozesses ...

  • Erich Honecker empfing den französischen Botschafter

    Gespräch Entwicklung

    Berlin (ADN). Der Generalsekretär des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, Erich Honecker, empfing am Freitag den Außerordentlichen und Bevollmächtigten Botschafter der Französischen Republik in der Deutschen Demokratischen Republik, Bernard Marie Guillier de Chalvron, zu einem Gespräch ...

  • der Volksrepublik Bulgarien

    Der Vorsitzende des Ministerrates der VRB, Stanko Todorow, und der Minister für Auswärtige Angelegenheiten der VRB, Petyr Mladenow, dankten in Telegrammen an den Vorsitzenden des Ministerrates der DDR, Horst Sindermann, bzw. den Minister für Auswärtige Angelegenheiten dev DDR, Oskar Fischer, ebenfalls mit herzlichen Worten für die ihnen anläßlich ihrer Wiederwahl übermittelten Glückwünsche ...

Seite 3
  • Nehrugab unserem Volk sinnvolle Perspektive

    In dieser Zeit erhoben sich viele große Führer, die den Weg für soziale Reformen ebneten und uns zur Freiheit führten. Wir entschlossen uns, alle Überreste des Feudalismus, überholte gesellschaftliche Gepflogenheiten und den Aberglauben zu beseitigen. Erst vor 28 Jahren, nur wenige Monate vor der Gründung Eurer Republik, traten wir der internationalen Gemeinschaft als eine souveräne, geeinte Nation bei, durch Mahatma Gandhi von einer Vision der Gleichheit und inneren Kraft inspiriert ...

  • Große Veränderungen im ganzen Lande

    Im Internationalen Jahr der Frau kamen Frauen zu einer besonderen Konferenz nach Berlin, dem Sitz der Demokratischen Frauenföderation. Dem Aufstieg der Frauen in höchste Ämter stehen bei uns keine Hindernisse entgegen. Sie haben rechtlich gleiche Chancen und gleichen Lohn. Nach dem Hindu-Recht sind die Frauen in ...

  • Mit aller Kraft für unsere gute Politik

    Unser Generalsekretär des- ZK der SED, Genosse Erich Honecker, sagte dazu auf dem IX. Parteitag der SED: „Voraussetzung für den weiteren Erfolg dieses Friedenskurses sind die allseitige Stärkung des Sozialismus und die Festigung des Bündnisses zwischen den sozialistischen Staaten und allen anderen für Frieden, Sicherheit und Zusammenarbeit eintretenden Kräften in der ganzen Welt ...

  • Wir in Indien schätzen die Freundschaft der DDR

    Ansprache des Ministerpräsidenten der Republik Indien, Indira Gandhi

    Liebe Freunde! Ich komme aus einem Land, das weit entfernt ist, aber herzliche Gefühle der Freundschaft für Euch hegt. Ich überbringe Euch die Grüße von 600 Millionen Menschen meines Landes, insbesondere von unseren Werktätigen aus der Industrie. Es gibt viele Möglichkeiten, durch die die Völker sich gegenseitig kennenlernen, z ...

  • Feste Basis für unser Werden und Wachsen

    Bei all dem, was wir erreicht haben, und bei all dem, was wir tun werden, vergessen wir Arbeiter eines niemals: Grundlage für das Werden und Wachsen der sozialistischen Gesellschaftsordnung, für ein Leben aller Werktätigen in Frieden und sozialer Sicherheit, ist die Erhaltung und Festigung der politischen Macht der Arbeiterklasse, ist der feste Bruderbund mit der UdSSR, ist der proletarische Internationalismus und die Solidarität mit allen für Frieden und Fortschritt kämpfenden Völkern ...

  • Nur im Frieden gedeiht der soziale Fortschritt

    BegrüßungsansprachedesMeistersDirkSchmidt

    Hochverehrter Premierminister Frau Indira Gandhi! Lieber Genosse Horst Sindermann! Lieber Genosse Konrad Naumann! Werte Gäste! Liebe Genossen und Kollegen! Es ist mir eine große Ehre und Freude, Sie, verehrter Ministerpräsident, Frau Indira Gandhi, und die Sie begleitenden Persönlichkeiten im Namen der Werktätigen unseres Betriebes auf das herzlichste zu begrüßen ...

  • Wertvolle Hilfe der sozialistischen Länder

    Bei Beginn der Industrialisierung einer Nation müssen die Maschinen aus dem Ausland kommen. Gibt es aber dafür nicht genügend Geld, so muß man für die Importe Kredite aufnehmen, die dann zurückgezahlt werden, wenn sich die Produktion erweitert. Das nennt man Hilfe. Wir haben solche Kredite von den sozialistischen sowie von westlichen Ländern erhalten ...

  • zu.

    Auch in der Außenpolitik sind wir unseren eigenen Weg gegangen. Nachdem wir bald nach dem Krieg die Freiheit errungen hatten, waren wir der Auffassung, daß unsere Entwicklung verlangsamt und unsere Unabhängigkeit beschränkt würde, wenn wir uns in der Nachkriegswelt Militärbündnissen anschlössen. Daher unsere Entscheidung, nichtpaktgebunden zu bleiben ...

Seite 4
  • Brüderliche Grüße der DDR an die Sozialistische Republik Vietnam

    Staatstelegramm zur Gründung der SRV / Repräsentanten der DDR bekräftigen enge Verbundenheit

    Ersten Sekretär des Zentralkomitees der Partei der Werktätigen Vietnams Genossen Le Duan Präsidenten der Sozialistischen Republik Vietnam Genossen Ton Duc Thang Vorsitzenden des Ständigen Komitees der Nationalversammlung der Sozialistischen Republik Vietnam Genossen Truong Chinh Ministerpräsidenten der ...

  • In Solidarität verbunden mit allen Antifaschisten

    Gruß zum 25. Jahrestag der Föderation der Widerstandskämpfer

    Berlin (ADN). Das Präsidium der Zentralleitung des Komitees der Antifaschistischen Widerstandskämpfer der DDR übermittelte der Internationalen Föderation der Widerstandskämpfer (FIR) anläßlich des 25. Jahrestages ihrer Gründung die . herzlichsten Glückwünsche und brüderliche Kampfesgrüße. In dem von Otto Funke, Vorsitzender der Zentralleitung des Komitees der Antifaschistischen Widerstandskämpfer der DDR, unterzeichneten Grußschreiben wird betont ...

  • Feldkulturen rund um die Uhr / Verstärkter Futteranbau

    den letzten Tagen eine äußerst niedrige Luftfeuchtigkeit, die. tags nur 30 Prozent und nachts maximal 70 Prozent erreicht. Wir müssen demzufolge damit rechnen, daii Ertragsauslälle eintraten wer sen Tagen die negativen Witterungpeinwirkungen seit Beginn des Jahres auf den leichten Böden sichtbar. Wintergerste und teilweise auch der Roggen sind notreif ...

  • 300 Hektar Kiefern brennen

    Schaden an Hauptleitung beeinträchtigt Wasserversorgung Leipzigs

    Berlin (ADN). Bei Markisch Buchholz im Bezirk Potsdam entstand am Freitag ein Waldbrand, von dem in kurzer Zeit vund 300 Hektar Kiefernbestände erfaßt wurden. Das Feuer breitete sich auf Grund der außerordentlichen Trockenheit und des böigen Windes schnell aus. Infolge starker Rauchentwicklung mußte die F 179 von Königs Wusterhausen bis Märkisch Buchholz gesperrt werden ...

  • Gericht sprach das Urteil im Prozeß um Havarie in Regis

    Freiheitsstrafe wegen fahrlässiger Verletzung von Rechtspflichten

    Leipzig (ADN). Das Leben von fünf Menschen, elf zum Teil schwer Verletzte und mehr als 100 000 Mark Sachschaden forderte im Februar dieses Jahres eine schwere Schweißgasexplosion im Instandsetzungskombinat Kohle Regis. Am Freitag verurteilte der 2. Senat des Bezirksgerichtes Leipzig den leitenden Mitarbeiter Manfred F dieses Betriebes wegen fahrlässiger Verletzung von Rechtspflichten zum Nachteil für Leben und Gesundheit von Werktätigen zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr und neun Monaten ...

  • Der Sozialismus wird in ganz Vietnam aufgebaut

    Die gesamtvietnamesische Nationalversammlung beschloß am Freitag, dem geeinten Land den Namen „Sozialistische Republik Vietnam" zu geben. Ein Name, der Programm ist. Denn der historische Beschluß von 492 Abgeordneten der 50 Millionen Vietnamesen kennzeichnet einen neuen Abschnitt auf dem langen, an Heldentum und Opfermut reichen Weg des Volkes in Südostasien: die Etappe der sozialistischen Revolution und des sozialistischen Aufbaus im ganzen Land ...

  • Glückwunsch zum/böjährigen Jubiläum von Grevesmühlen

    Berlin (ND). Der Vorsitzende des Staatsrates der Deutschen Demokratischen Republik, 'Willi Stoph, übermittelt der Stadtverordnetenversammlung von Grevesmühlen anläßlich des 750jährigen Jubiläums der Verleihung des Städtrechts eine Grußadresse, die am Sonnabend auf einer Festsitzung der Stadtverordnetenversammlung vom Mitglied des Staatsrates, Bernhard Quandt, überreicht wird ...

  • Weitere Delegationen traten von Berlin die Heimreise an

    Berlin (ADN). Nach ihrer Teilnahme an der Konferenz der kommunistischen und Arbeiterparteien Europas in Berlin 1976 traten am Freitag die Heimreise an. die Delegation der Kommunistischen Partei San Marinos unter Leitung des Vorsitzenden der KP San Marinos, Ermenegildo Gasperoni, und die Delegation der Kommunistischen Partei der Niederlande unter Leitung des Vorsitzenden der KP der Niederlande, Henk Hoekstra ...

  • Empfang zum 200. Jahrestag der Unabhängigkeit der USA

    Berlin (ADN). Zu Ehren des 200. Jahrestages der Unabhängigkeitserklärung der USA gab der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der Vereinigten Staaten von Amerika, John Sherman Cooper, am Freitagabend in Berlin einen Empfang. Der Einladung in die Residenz des Botschafters waren die Mitglieder des Politbüros des ZK der SED Friedrich Ebert, Kurt Hager und Alfred Neumann gefolgt ...

  • Aussprache über die weitere Entwicklung der Parteiarbeit

    Potsdam (ADN). Über die Aufgaben, die sich nach dem IX. Parteitag der SED für die weitere Erhöhung der Kampfkraft der Grundorganisationen ergeben, sprach am Freitag das Mitglied des Politbüros des ZK der SED Erich Müekenberger/ Vorsitzender der ZPKK, auf einer Beratung von Mitgliedern der Parteikontrollkommissionen der Landstreitkräfte der Nationalen Volksarmee ...

  • Meinungsaustausch im ZK mit dem Vorsitzenden der KPN

    Berlin (ND). Zu einem freundschaftlichen Gespräch empfing Hermann Axen, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, am Freitag den Vorsitzenden der Kommunistischen Partei der Niederlande, Henk Hoekstra. Hermann Axen und Henk Hoekstra informierten einander über die Politik ihrer Parteien und ...

  • Mongolischen Volksrepublik

    Berlin (ADN). Anläßlich des bevorstehenden 55. Jahrestages der Mongolischen Volksrepublik gab der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der MVR in der DDR, Punzagijn Schagdarsuren, am Freitagabend in Berlin einen Filmcocktail. Seiner, Einladung waren zahlreiche Vertreter des öffentlichen Lebens der DDR-Hauptstadt und Mitglieder des Diplomatischen Korps gefolgt ...

  • Regen aus Pumpen und Spritzen

    Minister Kuhrig: Bewässerung

    Frage: Mit welchen Schäden ist auf den Feldern zu rechnen? Antwort: Die gegenwärtige Hitzewelle folgt auf einen Witterungsablauf, der seit vergangenem Herbst durch eine lang anhaltende Trockenfrostperiode, äußerst geringe Niederschläge im Frühjahr, durch Spätfröste, Kälte und eine Trockenperiode zu Beginn der Vegetationszeit gekennzeichnet war Alles das führte zu einem Wasserdefizit, wie wir es seit langem nicht kennen ...

  • SED Abordnung von Reise in Länder Lateinamerikas zurück

    Berlin (ND). Die Delegation des ZK der SED ^ unter Leitung von Werner Hering, Mitglied des ZK und Leiter der Abteilung Gesundheitspolitik des ZK, die am XII. Parteitag der Partei der Volksavantgarde Kostarikas teilnahm, kehrte am Freitag nach Berlin zurück. Im Anschluß an ihren Aufenthalt in San Jose weilte die ZK-Abordnung in Venezuela und Kolumbien, wo sie freundschaftliche und herzliche Begegnungen mit führenden Vertretern der kommunistischen Parteien beider Länder hftttf» ...

  • Dos aktuelle Interview

    den. bo wie es gegenwärtig aussieht, sind die größten Schwierigkeiten bei Futter, sowohl auf dem Grün- als auch auf dem Ackerland zu erwarten. Das betrifft vor allem die mittleren Bezirke und seit den letzten Tagen zunehmend den Süden und Norden der Republik. Besonders gravierend werden in die-

Seite 5
  • Vorbild für Tausende

    Beispielhafte Leistungen haben die Kollektive der Braunkohlenkombinate Senftenberg und Borna vollbracht. So steigerte das Kollektiv der Abraumförderbrücke Meuro die Arbeitsproduktivität seit dem VIII. Parteitag der SED auf nahezu 200 Prozent. Die Kraftwerker von Lübbenau und Vetschau wollen entsprechend dem Meuroer Beispiel die Verantwortung jedes einzelnen Werktätigen für eine bessere Auslastung der Grundfonds im sozialistischen Wettbewerb noch meßbarer machen ...

  • Erfolgreiche Bilanz der Ingenieure

    Werner Krolikowski überbrachte Glückwünsche des Zentralkomitees der SED zum 30. Jahrestag der KDT

    Herzlich begrüßten die Versammelten Werner Krolikowski, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, der die Glückwünsche des Zentralkomitees und seines Generalsekretärs, Erich Honecker, überbrachte. Weiterhin hießen sie willkommen die Mitglieder des ZK der SED Hermann Pöschel, Leiter der Abteilung ...

  • Dank, Anerkennung und ein herzliches „Glückauf

    Grußadresse des Zentralkomitees der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands

    Das Zentralkomitee der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands beglückwünscht die Berg- und Energiearbeiter der Deutschen Demokratischen Republik zu ihrem heutigen Ehrentag und grüßt sie mit einem herzlichen „Glückauf" Zu Ehren des IX. Parteitages habt Ihr hohe Leistungen vollbracht und die Versorgung der Volkswirtschaft und der Bevölkerung mit Brennstoffen, Energie und Rohstoffen zuverlässig gesichert ...

  • Noch größere schöpferische Leistungen sind unser Ziel

    Ingenieurorganisation mit neuen Wettbewerbsvorhaben

    In einem Schreiben an das ZK der SED dankten die Teilnehmer der Veranstaltung anläßlich des 30. Jahrestages der KDT für die hohe Wertschätzung, die die Partei dem schöpferischen Wirken der Wissenschaftler und Ingenieure und der soziolistischen Ingenieurorganisation der DDR zuteil werden läßt. In dem Schreiben heißt es u ...

  • 180000 Neuerer vorschlage und ihr praktischer Nutzen

    Der verstärkte Einsatz von Mitteln und Kräften für den beschleunigten Aiusbau unserer Rohstoff- und Energiebasis in den letzten Jahren hat sich für jedermann sichtbar gelohnt. Es ist eine hohe Anerkennung für die Arbeit der Werktätigen der Kohle- und Energiewirtschaft und der Arbeit ihrer Kooperationspartner, wenn im Bericht des Zentralkomitees der SED an den IX ...

  • Erfahrungen an die Jüngeren

    Der IX. Parteitag der SED hat für die Gewinnung einheimischer Rohstoffe neue und umfangreiche Aufgaben gestellt. Wir Kumpel geben unser Bestes, um soviel wie möglich weißes Gold in guter Qualität zu fördern. Seit Jahresbeginn haben wir in unserem Bereich 38 600 Tonnen Rohsalz über die Vorgabe gefördert ...

  • Auch auf uns ist immer Verlaß

    Wir sind als Bergarbeiter - unser Kollektiv betreibt eine Band- und Verladeanlage - stolz, or\ den Ergebnissen und den neuen Aufgaben unserer erfolgreichen Politik maßgeblich beteiligt zu sein. Unser Tagebau Zwenkau liefert Kohle für etliche Kraftwerke, Brikettfabriken und Schwelereien. Von unserer guten Arbeit an der Anlage hängt ab, daß Kohle immer ausreichend und in der notwendigen Qualität zur Verfügung steht ...

  • Integration im Alltag erleben

    Nahezu drei Jahrzehnte bin ich jetzt in der Energiewirtschaft tätig. Hier bei uns in Boxberg wurden nicht nur die Aufgaben, die der VIII. Parteitag diesem wichtigen Industriezweig stellte, zu einem großen Teil realisiert. Boxberg steht auch in den kommenden Jahren als bereits jetzt größtes Kraftwerk der DDR im Brennpunkt bei der Erweiterung der energetischen Basis unserer Volkswirtschaft ...

  • Milliarden gewonnen

    In den kommenden Jahren geht es auch darum, durch die Senkung der Gebrauchsenergieintensität Energie einzusparen, die dem Wärmeinhalt von 40 Millionen Tonnen Rohbraunkohle entspricht. Durch Rationalisierung energetischer Prozesse wurden von den Betrieben und Kombinaten der VVB Energieversorgung im I ...

  • Zwischen 1976 und 1980

    • Die Produktionskapazitäten der Kohle- und Energiewirtschaft sind so zu entwickeln, daß 1980 104 bis 109 Milliarden kWh Elektroenergie, 250 bis 254 Millionen Tonnen Rohbraunkohle, 45 bis 47 Millionen Tonnen Braunkohlenbriketts und 5,8 bis 6 Milliarden Kubikmeter Stadtgas bereitgestellt werden können ...

Seite 6
  • '" Kleines Lexikon der 5jf Olympischen Sommerspiele

    AUFTAKT Bei den Olympischen Sommerspielen 1896 in Athen traten acht Teilnehmer aus fünf Ländern im Gewichtheben an die Hantel. L. Elliot (England) im einarmig Heben (71,0 ks) und V Jensen (Dänemark) im beidarmig Heben (111,5 kg) eroberten die ersten beiden Goldmedaillen dieser Sportart. BEKLEIDUNG. Vorgeschrieben sind Trikots mit Hose ...

  • Emmrich und Backhaus auch in Runde zwei

    Günter Awolin Offensichtlich hat das gute Abschneiden im Nationen-Pokal den DDR-Tennisspielern um Meister Thomas Emmrich in Zinnowitz weiteren Auftrieb verliehen. Nicht nur er setzte sich -in der ersten Runde der Einzel-Konkurrenz klar mit 6:2, 6:2 gegen Tschawdarow (Bulgarien) durch, sondern neben ihm und John — 2:1-Sieger gegen Fernandez (Kuba) — konnte als dritter DDR-Spieler auch Backhaus das Viertelfinale erreichen ...

  • Der Jüngste ist der Schwergewichtler

    UdSSR-Boxstaffel mit zwei Welt- und vier Europameistern

    Mit zwei Welt- und vier Europameistern wird die UdSSB beim olympischen Boxturnier von Montreal an den Start gehen. Leichtgewichtler Wassili Solomin und Mittelgewichtler Rufat Riskijew holten vor zwei Jahren in Havanna WM-Gold, von den Europameisterschaften des vergangenen Jahres in Katowice kehrten Halbfliegengewichtler Alexander Tkatschenko, Bantamgewichtler Viktor Rybakow, Halbweltergewichtler Waleri Limassow und Halbschwergewichtler Anatoli Klimanow mit EM- Titeln zurück ...

  • Der IOC-Präsident zu kanadischen Maßnahmen

    Der Präsident des Internationalen Olympischen Komitee^ (IOC), Lord 'Killanin, hat in einer Erklärung zu Maßnahmen der kanadischen Regierung Stelluni: genommen, nach denen den Sport lern Taiwans die Einreise nach Kanada zu den Olympischen Sommerspielen verweigert weiden soll. Nach westlichen Agenturen habe Lord Killanin erklärt, daß solche Beschränkungen durch die kanadische Regierung „ein Bruch der Vereinbarungen" sei, „unter denen Montreal die Spiele erhalten hat" ...

  • Der Zirkus der Berliner

    ZIRKUS BUSCH kommt vom 8. Juli bis zum 8.August 1976 nach BERLIN in den Kulturpark Plänterwald Premiere: 8. Juli um 19.30 Uhr

    Vorstellungen: täglich 15.30 und 19.30 Uhr, an allen Sonntagen um 10.00 und 15.30 Uhr, am 7. August um 10.00, 15.30 und 19.30 Uhr. Vorverkauf: ab 3. Juli am Busch-Kassenwagen auf dem Alexanderplatz gegenüber dem Centrum-Warenhaus. Fahrverbindung: S-Bahn bis Baumschulenweg sowie. Omnibusse 47 und 65 BUSCH präsentiert Ihnen ein Spitzenprogramm der Zirkuskunst der DDR ...

  • Österreichischer Sieg

    Einen österreichischen Sieg durch Leo. Karner gab es im dritten Rennen der „Woche des internationalen Radsports in der DDR" am Donnerstagabend beim Kriterium um den großen Preis der Stadt Cottbus über 46 km. Karner gewann nach 1:15:49 h mit einem Punkt Vorsprung vor Eberhard Sanftleben (SC DHfK Leipzig) ...

  • Uhlmann-Partie vertagt

    Im Interzonen-Turmer zur Schach-WM in Manila wurde in der 13. Runde die Partie zwischen DDR-Großmeister Wolfgang UhJ- mann und dem brasilianischen Spitzenreiter Henrique Mecking nach 41 Zügen vertagt. Vlastimil Hort {CSSR) setzte sich gegen Walter Browne (USA) nach 39 Zügen durch. Mecking führt mit 9,5 Punkten/IH vor Hort (9,5) und Polugajewski (UdSSR/8) ...

Seite 7
  • KPdSU zu Ergebnissen der Berliner Konferenz

    Mitteilung des Politbüros des Zentralkomitees der KPdSU zur Konferenz der kommunistischen und Arbeiterparteien Europas

    Moskau (ADN/ND). Die am Freitag von TASS verbreitete Mitteilung des Politbüros des ZK der KPdSU über die Ergebnisse der Berliner Konferenz der. kommunistischen und Arbeiterparteien Europas hat folgenden Wortlaut. Nach Prüfung des Berichts der Delegation der KPdSU unter Leitung des Generalsekretärs des ZK der KPdSU, Genossen L ...

  • Edward Gierek vor dem Arbeiteraktiv in Katowice

    Konferenz der kommunistischen und Arbeiterparteien gewürdigt Ausführungen zu Fragen der inneren Entwicklung in der VR Polen

    Warschau (ADN-Korr.). Die Konferenz der kommunistischen und Arbeiterparteien Europas in Berlin war „ein bedeutungsvolles, historisches Treffen, auf dem die Kommunisten Europas erneut bewiesen, daß sie die führende Kraft im Kampf für Frieden, Sicherheit und sozialen Fortschritt auf unserem Kontinent sind", erklärte der Erste Sekretär des ZK der PVAP, Edward Gierek, am Freitag auf einem Treffen mit dem Arbeiteraktiv der Wojewodschaft Katowice ...

  • Bedeutsam für Frieden und Sicherheit in Europa

    Josip Broz Tito, Georges Marchais, Nicolae Ceausescu, Louis van Geyt, Jef Turf und Taisto Sinisalo zur Berliner Konferenz

    Belgrad (ADN-Korr.). „Die Konferenz der kommunistischen und Arbeiterparteien Europas ist ein wichtiges Ereignis", erklärte der Vorsitzende des BdKJ und | Staatspräsident Jugoslawiens, Josip i Broz Tito, in Belgrad. „Auf ihr wurden sehr bedeutsame Fragen des Friedens, der Sicherheit, der Zusammenarbeit und des sozialen Fortschritts auf unserem Kontinent beraten ...

  • Soziallstische Republik Vietnam proklamiert

    Hanoi: Einstimmiger Beschluß der Nationalversammlung

    Laut VNA entschied die Nationalversammlung über die Staatsflagge, das Emblem, die Hauptstadt und die Nationalhymne der SRV, über die Benennung der derzeitigen Legislaturperiode des Parlaments und die Umbenennung Saigons, Staatsflagge ist die bisherige Flagge der DRV seit deren Prokiamierung am 2. September 1945, sie trägt auf rotem Grund einen fünfzackigen goldgelben Stern ...

  • Bewaffnete Auseinandersetzungen in Libanon nahmen an Scharfe iu

    Harte Kämpfe um Tal! Zaatar / Reaktion richtete Blutbad an

    Beirut (ADNND). Die Kämpfe zwischen den linken und rechten Kräften in Beirut und Umgebung haben am Freitag weiter an Schärfe zugenommen. Dabei wurden mindestens 180 Menschen getötet. Über die Situation in und um das seit Tagen hart umkämpfte palästinensische Lager Tall Zaatar im Südosten Beiruts wurden sehr widersprüchliche Meldungen verbreitet ...

  • Impuls und für gemeinsame neue Aktionen

    Weiterhin außerordentlich starker Widerhall in internationaler Presse Berlin (ADN/ND). Die Ergebnisse der Konferenz der kommunistischen und Arbeiterparteien Europas finden in führenden Publikationsorganen des Auslandes weiterhin ein nachhaltiges Echo. CSSR< Die führende Prager Zeitung „Rüde Prävo" betont: „Das Dokument antwortet objektiv sowohl auf die brennenden Fragen der Gegenwart als auch auf die Ansprüche der Zukunft Europas ...

  • PKP: Regierung der Linken als die einzige Alternative

    Lösung ohne Kommunisten gegen Interessen des Volkes gerichtet

    Lissabon (ADN/ND). Für die Schaffung einer linken Mehrheit im Parlament und die Bildung einer linken Regierung unter Teilnahme der Kommunisten, Sozialisten und Militärs hat sich das ZK der Portugiesischen KP in einer am Donnerstag in Lissabon veröffentlichten Erklärung ausgesprochen. Ein Regierungsprogramm ohne die Unterstützung und Teilnahme der Kommunisten würde sich gegen die Interessen der breiten Volksmassen des Landes richten ...

  • Hitze lastet weiter über Europa

    Waidbrände in Großbritannien/Krisenstäbe in BRD-Bundesländern

    Berlin (ADN/ND). Die seit einer Woche über Europa lastende Hitze mit ihren katastrophalen Auswirkungen hielt auch am Freitag an. In Großbritannien wird von der schlimmsten Dürre seit 249 Jahren — den Beginn der meteorologischen Aufzeichnungen — gesprochen. Die Themse ist so flach wie nie zuvor Agenturberichten zufolge will die britische Regierung Notstandsmaßnahmen verkünden, um die Wasserversorgung zu sichern ...

  • Kurz berichtet

    Kundgebung gegen Rassismus

    Neu-Delhi. Die Einwohner der indischen Hauptstadt haben auf einer Kundgebung, an der der Vorsitzende der Kongreßpartei, Dev Kant Barooah, teilnahm, flammenden Protest gegen den Rassenterror in Südafrika erhoben. OAU-Gipfeltreffen wurde eröffnet Port Louis. Auf der Insel Mauritius wurde am Freitag das Gipfeltreffen der Mitgliedsländer der Organisation der Afrikanischen Einheit eröffnet ...

  • „Praurcfa": Ein Worum zum Wohle der Völker

    Moskau (ADN'ND). Unter der Überschrift „Zum Wohl der Völker" schreibt die „Prawda": „Die herausragende Bedeutung des Forums der europäischen Kommunisten besteht darin, daß es die Wege absteckte, auf denen die Arbeiterklasse, alle Völker erfolgreich die jetzt günstigen Möglichkeiten für die praktische Lösung der Aufgaben zur Umwandlung Europas in einen Kontinent des dauerhaften Friedens und der Zusammenarbeit nutzen können ...

  • DDR übergab Erklärung zur Deklaration über Sicherheit

    New York (ADN-Korr.). „Die DDR wird auch künftig tatkräftig daran mitwirken, den Entspannungsprozeß zu festigen, ihn durch Maßnahmen der Einstellung des Wettrüstens und der Abrüstung zu ergänzen und auf die ganze Welt auszudehnen." Dies wird in einer Erklärung der DDR zu der Resolution betont, die von der XXX ...

  • Zentralkomitee der IKP ist in Rom zusammengetreten

    Rom (ADN-Korr./ND). Ein zweitägiges Plenum des Zentralkomitees der IKP ist am Freitag in Rom eröffnet worden. Den Bericht zum Tagesordnungspunkt „Die politische Lage in Italien nach den Wahlen vom 20. und 21. Juni" gab das Mitglied der Nationalen Leitung, der Sekretär des ZK Gerardo Chiaramonte. Chiaramonte ...

  • 110 Geiseln weiter in der Gewalt der Luftpiraten

    Kampala (ADN/ND). Die Luftpiraten, die am Sonntag eine französische Verkehrsmaschine auf dem Flug von Tel Aviv nach Paris gekapert hatten, hielten am Freitag immer noch 110 Geiseln auf cfem ugandischen Flugplatz Entebbe in ihrer Gewalt. Die Terroristen fordern zum Austausch die Freilassung von 53 Gefangenen in Frankreich, der Schweiz, der BRD, Israel und Kenia ...

  • Proteststreiks gegen Terror

    Lissabon (ADN-Korr/ND). Mit einem halbstündigen Streik im Lissabonner Industriegürtel und in anderen Arbeiterzentren des Landes forderten die Werktätigen Portugals am Freitag sofortige energische Maßnahmen gegen den anhaltenden Terror faschistischer Banden. Diese Protestaktion war eine Antwort auf den jüngsten Sprengstoffanschlag auf den Sitz von Intersindical ...

  • Was sonst noch passierte

    Eine Brille war die Ursache dafür, daß ein in der Sonne geparkter Kraftwagen in Essen in Brand geriet. Die auf dem Beifahrersitz abgelegte Brille bündelte die Sonnenstrahlen wie ein Brennglas und setzte die Polster in Flammen. Als der Inhaber zurückkehrte, kam schon jede Hilfe zu spät.

Seite 8
  • Arztliche Fürsorge im neuen Wohngebiet

    L. A. J

    Ein großes Kollektiv, von Ärzten, Schwestern, medizinisch-technischen Assistenten und Physiotherapeuten betreut seit Mitte Mai die Bürger des Neubaugebietes Leninallee/Ho-Chi-Minh-Straße und angrenzender Altbauviertel. „Schon Wochen vor Eröffnung der Poliklinik ,Friedrich Wolf begann die gemeinsame Arbeit", sagte der Ärztliche Direktor ME Dr Klaus Günther ...

  • Spielen am Wanderweg

    Pahkower überbieten Ziele im „Mach mit ("-Wettbewerb

    Zahlreiche Pankower Hausgemeinschaften haben diev ursprünglichen Ziele für den „Mach mit!"-Wettbewerb erhöht. Die Bereitschaft der Einwohner bei der Verbesserung der Lebensbedingungen selbst mit anzupakken, wächst ständig. Besonders richtet sich die Initiative der Bürger auf die Wohnraumwerterhaltung ...

  • Funk und Fernsehen heute

    Radio DDR I: 8.05 Hand aufs Herz; 9.10 3X3 plus Spaß dabei, 11.20 Pädagogische Sprechstunde; 12.05 Frisch aufgespielt, 14.05 Cocktail international, 16.30 Fußball-Oberliga; 18.00 Radio-DDR-Diskothek; 20.00 Neumann 2X klingeln, 20.30 Tanz bis Mitternacht. Berliner Rundfunk: 10.00 Berlin, Dein Berlin; 12 ...

  • ... und am Sonntag

    Radio DDR I: 9.10 Musik, Musik und danke schön 11.15 Die Welt im Funk, 12.00 Volkstümliche Weisen, 13.02 Kadio-Sprechstunde; 15.05 Klingende Sonntagsgrüße; 16.30 Sportgeschehen und Musik; 18.00 Prof. Dr. Kaul antwortet; 19.30 Aus populären Partituren, 21.05 Folklore heute. Berliner Rundfunk: 11.00 Sonntagskonzert; 12 ...

  • Plastiken für ein , schönes Zuhause

    Auch in Altbaugebieten kulturvoll wohnen — dos stellt an Stadtarchitekten und Künstler besondere Anforderungen. In den letzten Jahren entstanden viele Spielplätze für unsere Kinder und erholsame Fleckchen für Werktätige, die den Blick freigeben auf große oder kleine Kunstwerke. Ganze Straßenzüge werden modernisiert und erhaltenswerte schöne Fassoden restauriert ...

  • Berliner Bühnen heute

    Deutsche Staatsoper (2 00 04 91), 19-22,15 Uhr' „Der Freischütz"'), Komische Oper (2 29 25 55), 19-22 Uhr- „Ritter Blaubart"***), Deutsches Theater (2 87 12 25), 19.30-22 Uhr: „Adam und Eva"***), Kammerspiele: (2 87 12 26), 19.30-22 Uhr. „Ein Volksfeind"***), Kleine Komödie (2 8712 26), 20-21.30 Uhr' Heinz Hinze spricht Werthers Leiden***); Berliner Ensemble (2 82 31 60), 19- 21 ...

  • Die kurze Nachricht

    STUDENTEN. Rund 600 Studenten der Hochschule für Ökonomie „Bruno Leuschner" beteiligen sich am diesjährigen Studentensommer Unter anderem helfen sie im havelländischen Obstanbaugebiet. EISLAUFEN. Dienstags bis freitags von 15 bis 20 Uhr, sonnabends von 14 bis 20 Uhr und sonntags von 10 bis 18 Uhr können die Berliner in der Werner- Seelenbinder-Halle Eislaufen ...

  • Berliner SED-Delegation beendete Prag-Besuch

    Erfahrungsaustausch über ideologisch-politische Arbeit

    Die Delegation der Bezirksleitung Berlin der SED unter Leitung von Helmut Müller, Mitglied des ZK der SED und 2. Sekretär der Bezirksleitung, hat am Freitag ihren' fünftägigen Besuch der tschechoslowakischen Hauptstadt beendet. Die Delegation war einer Einladung der Stadtleitung Prag gefolgt. Sie machte ...

  • Der Pionierpark lädt zum Ferienprogramm ein

    Zu einem bunten Fenenprofiramm erwartet der Pionierpark „Ernst Thälmann" in der Wuhlheide Mädchen und Jungen am 6., 7. und 8. Juli. Die Veranstaltungen beginnen jeweils um 10.00 Uhr auf der Freilichtbühne. Wenn die Pioniere am Dienstag ..Mit Schwung und guter Laune auf Schatzsuche 76" gehen, werden sie dabei u ...

  • .Galerie der Freundschaft" am Fernsehturm

    Zeichnungen und Grafiken, Keramik und Plastik - 950 der besten Schülerarbeiten wurden für die „Galerie der Freundschaft" ausgewählt und sind ab heute im Ausstellungszentrum am Fernsehturm zu sehen. 80 000 Thälmannpioniere und FDJ-Mitglieder beteiligten sich an diesem künstlerischen Wettstreit. Sie zeigen mit viel Liebe und Talent die Ergebnisse ihres Auftrages „Entdeckungen bei uns zu Haus'", gestalteten ihre Beziehungen zur Arbeiterklasse und zur Solidarität ...

  • ... und am Sonntag

    Deutsche Staatsoper {2 00 04 91). 19—21.45 Uhr: „Tosca" in Originalsprache*'**) , Komische Oper (2 29 25 55), 19-22.30 Uhr' „Die Hochzeit des Figaro"***); Deutsches Theater (2 87 12 25), keine Vorstellung; Kammerspiele (2 87 12 26), keine Vorstellung; Kleine Komödie (2 87 12 26), keine Vorstellung; Berliner Ensemble (2 82 31 60), 19-22 Uhr1 „Herr Puntila und sein Knecht Matti"**»); Maxim Gorki Theater (2 07 17 90) ...

  • Wie wird das Wetter?

    Wetterentwickliun: Im Bereich einer Hochdruckzone, die sich von Südosteuropa bis zum Nordmeer erstreckt, setzt sich das störungsfreie Wetter fort. Dabei ist es sonnig und trocken, und die Tagestemperaturen steigen bei schwachem bis mäßigem Wind aus Ost- bis Südost auf 25 bis 30 Grad, an Küstenabschnitten mit Seewind auf Werte um 22 Grad an ...

  • Neues Deutschland

    Redaktion und Verlag 1017 Berlin, Franz-Mebring-Platz l, Telefon: Sammelnummer 38 50. Abonnementspreis monatlich 3,50 Mark - Bankkonto: Berliner Stadtkontor, 1035 Berlin, Frankfurter Allee 21a, Konto-Nr. 6121-12-45. Postscheckkonto: Postscheckamt Berlin, Konto-Nr. 353-09 — Alleinige Anzeigenverwaltung DEWAG- WERBUNG BERLIN, Anzeigenzentrale, 102 Berlin, Rosenthaler Straße 28-31, Telefon: 2 26 27 60 und alle DEWAG- Betriebe und Zweigstellen in den Bezirken der DDR ...

  • Rauchverbot besteht auch in den Strandbädern

    Die durch die anhaltende Trokkenheit notwendigen Maßnahmen zum Schutz der Wälder machen es erforderlich, daß nur die öffentlichen Waldwege betreten werden dürfen. Auch wenn man zu den Strandbädern und Badestellen am Müggelsee, der Dahme und den Grünauer Gewässern will, ist Umgang mit Feuer streng untersagt ...

  • Längere Öffnungszeiten

    Mit erweiterten Öffnungszeiten während der Sommer-Reisesaison tragen die Berliner Kreditinstitute den Wünschten der Hauptstädter Rechnung, die Reisen in RGW-Länder unternehmen wollen. So ist die Zweigstelle Spandauer Straße von Montag bis Freitag durchgehend von 7.30 Uhr bis 19.30 Uhr und am Sonnabend von 8 ...

  • Ehre ihrem Andenken! |

    Im Alter von 72 Jahren starb aus der WPO 6 der Genosse Alfred Perl. Seit 1922 kämpfte er stets aktiv in den Reihen der Partei. Er war Träger der „Medaille Kämpfer gegen den Faschismus 1933—1945" und wurde für seinen unermüdlichen Kampf für die Interessen der Arbeiterklasse mit dem Vaterländischen Verdienstorden in Silber ausgezeichnet ...

  • Studio „Otto Hagel" zeigt Volkskunstarbeiten

    Das Studio „Otto Nagel" - Zentrum für bildnerisches Volksschaffen Friedrichshain — zeigt einen repräsentativen Querschnitt des Schaffens seiner Mitglieder im Otto-Nagel-Haus. Mehr als 370 Exponate können von den Besuchern betrachtet werden und geben Anregungen zu eigener künstlerischer Freizeitgestaltung ...

  • S-Bahn-Verkehr

    Reisende, die am Sonntag, dem 4. Juli, bis 6.45 Uhr zum Bahnhof Schönefeld wollen, können in diesem Zeitraum die von den Berliner Fernbahnhöfen abfahrenden Fernzüge benutzen. S-Bahn-Fahrkarten haben Gültigkeit. Dazu gehören die Züge um 5.56 Uhr ab Schöneweide, um 5.58 Uhr und um 6.18 Uhr ab Ostbahnhof, um 6 ...

  • Stadtverordnete tagen

    Die 19. Tagung der Stadtverordnetenversammlung von Groß-Berlin ist für den 8. Juli 1976 einberufen worden. Sie behandelt die Aufgaben der örtlichen Organe der Staatsmacht in der Hauptstadt der DDR, Berlin, in Auswertung des IX. Parteitages der SED.

  • 25 000 sahen Ausstellung

    Der 25 000. Besucher ist in der Ausstellung „Berlin, Hauptstadt der DDR, grüßt Havanna" begrüßt worden. Die Schau über das Leben und die Entwicklung Berlins war am 15. Juni im „Palast der schönen Künste" in Havanna eröffnet worden.

Seite
Erfolgreiche Zusammenarbeit DDR—Indien nahmen offizielle Gespräche auf
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen