23. Mai.

Ausgabe vom 21.01.1976

Seite 1
  • Lebendige Diskussionen und zielbewußtes Handeln

    Volksaussprache über die entwürfe der Dokumente zum IX. Parteitag / Arbeiter begrüßen die konsequente Fortsetzung der Hauptaufgabe und erklären: Dafür all unser Wissen und Können

    Berlin (ND). Zahlreiche Stellungnahmen und neue Initiativen kennzeichnen die große Aussprache über die Entwürfe der Dokumente zum IX. Parteitag der SED. Nach dem ersten Studium wird in Diskussionsrunden, in Gruppenversammlungen der Partei, bei Gewerkschaftszusammenkünften und Agitatorentreffs die Absicht der Partei gewürdigt, den bewährten Kurs der Hauptaufgabe fortzusetzen ...

  • Der Plan für wettere fünf erfolgreiche Jahre

    Die jetzt veröffentlichten Dokumente zum IX. Parteitag der SED sind Gegenstand einer großen Aussprache der Partei und des ganzen Volkes. Der Entwurf der Direktive für die Entwicklung der, Volkswirtschaft der DDR 1976-1980 sagt sehr konkret aus, welch begeisternde Ziele aus dem Entwurf des neuen Parteiprogramms im soeben begonnenen Planjahrfünft zur praktischen Aufgabe werden ...

  • Erfreulich* Bilanz

    MOSKAU. „Erfreuliche Bilanz, weite Perspektiven" — unter dieser Schlagzeile informiert die „Iswestija" über die wichtigsten Kennziffern aus dem Entwurf der Direktive. Wie schon für die erfolgreiche Entwicklung seit dem VIII. Parteitag, heißt es in dem Bericht, sei für die weitere ökonomische und soziale Entwicklung die allseitige Zusammenarbeit mit der Sowjetunion und den anderen Mitgliedsländern des RGW eine entscheidende Voraussetzung ...

  • Streikwelle in Spaijen halt an

    Barcelona: 60Unternehmen lahmgelegt Rund 7000 Bergarbeiter im Ausstand Madrid (ADN). Mit mutigen Streiks und Demonstrationen verleihen Spaniens Arbeiter weiterhin ihrem Protest gegen politische und gewerkschaftliche Entmündigung entschlossen Nachdruck. Nachdem in Madrid am Montag 80 000 Werktätige in den Ausstand traten, sind jetzt auch im Raum Barcelona 60 Unternehmen durch einen Streik der Arbeiter in den Elektrizitätswerken völlig lahmgelegt ...

  • Chile: Der Junta Einhalt gebieten

    Berlin (ND). Als „soziales Verbrechen" bezeichnete ein führender Funktionär der Kommunistischen Partei Chiles die Politik der Militärjunta. In einem Interview mit „Unidad Antifascista", der illegal verbreiteten Zeitung der Partei, enthüllt er die tiefe Krise, die das gesamte nationale Leben des Landes erfaßt hat ...

  • DDR sprach im Sicherheitsrat

    Florin: Verwirklichung der legitimen Rechte der Palästinenser ist Kernfrage New York (ADN-Korr.). Der Stellvertreter des Außenministers der DDR und Ständige Vertreter bei den Vereinten Nationen, Peter Florin, hat in der Nahostdebatte des UNO-Sicherheitsrates das Wort ergriffen. Er sprach die Hoffnung ...

  • Reale Einschätzung

    WESTBERLIN. Die Zeitung „Die Wahrheit" stellt fest, daß das Programm der SED „im Gegensatz zu bürgerlichen Parteiprogrammen und sozialdemokratischen Vorstellungen" von den Ergebnissen des zweiten Weltkrieges und den durch die Vertragswerke von Moskau, Warschau und Berlin sowie den durch die europäische Sicherheitskonferenz von Helsinki festgeschriebenen realen politischen und gesellschaftlichen Verhältnissen in Europa ausgeht ...

  • Dynamischer Weg

    PRAG. Die in Bratislava erscheinende „Pravda" bringt unter den Schlagzeilen „Wege der Entfaltung der entwickelten sozialistischen Gesellschaft in der DDR" und „Dynamische Entwicklung der Wirtschaft" umfangreiche Auszüge aus den drei Dokumenten. BUDAPEST. „Nepszava", die Zeitung der ungarischen Gewerkschaften, betont in ihrem Bericht u ...

  • Weitreichende Bedeutung der Parteitagsdokumente betont

    Internationale Presse widmet den Materialien der SED Aufmerksamkeit

    Berlin (ADN/ND). In Kommentaren, Meldungen und Berichten wird von der internationalen Presse die weitreichende Bedeutung der Dokumente zum IX. Parteitag der SED unterstrichen. Zahlreiche Zeitungen heben hervor, daß die Entwürfe des neuen Programms der SED, der Direktive zur Entwicklung der Volkswirtschaft ...

Seite 2
  • Die DDR, ein gedeihender sozialistischer Staat

    Erfolgreiche Bilanz und neue weitreichende Ziele vor dem IX. Parteitag der SED / Von Mai Podklutschnikow, Moskau

    Wer die internationalen Angelegenheiten aufmerksam verfolgt, kann nicht umhin zu spüren, daß die Nachrichten aus äem Westen, aus der kapitalistischen Welt, und aus dem Osten, aus der Welt des Sozialismus, von einer ganz verschiedenen sozialen Atmosphäre zeugen. Auf dem einen Pol finden wir Wirtschaftskrise, Arbeitslosigkeit, Inflation ...

  • Kommentare und Meinungen

    Will Herr Schütz den Besucherve rkehr mit der DDR einschränken?

    Vor nicht ailzulanger Zeit erhielt Berlin (West) durch die Regierung der Deutschen Demokratischen Republik die Möglichkeit, seine Verbindungen zur Umwelt auf einer breiteren Basis zu entwickeln. Dadurch konnten allein im Jahre 1975 über drei Millionen ständige Einwohner von Berlin (West) die DDR besuchen ...

  • Prozeß gegen berufsmäßigen Menschenhändler eröffnet

    Verhandlung vor dem Strafsenat 1a des Stadtgerichts Groß-Berlin

    Berlin (ND). Vor dem Stadtgericht von Groß-Berlin hat sich seit Dienstag der professionelle Menschenhändler Rainer Schubert aus Berlin-West zu verantworten. Er ist angeklagt des staatsfeindlichen Menschenhandels, zum Teil in Tateinheit mit Sabotage im besonders schweren Fall, unter systematischem Mißbrauch des Transitabkornmens zwischen der DDR und der BRD; des Terrors, der Spionage, des mehrfachen ungesetzlichen Grenzübertritts im schweren Fall und der Urkundenfälschung ...

  • Protest gegen grobe Einmischung in die souveränen Angelegenheiten der DDR

    Sprechererklärung des Außenministeriums unserer Republik

    Berlin (ADN). Kürzlich hat der Leiter der sogenannten Zentralen Erfassungsstelle der BRD in Salzgitter, Retemeyer, darüber informiert, daß diese Behörde der BRD weiterhin ihre völkerrechtswidrige Praxis durch „Ermittlungsverfahren" gegen Bürger der DDR fortsetzt. Dazu erklärte ein Sprecher des Ministeriums für Auswärtige Angelegenheiten der Deutschen Demokratischen Republik: Die Tätigkeit der „Zentralen Erfassungsstelle" der BRD stellt eine grobe Einmischung in innere Angelegenheiten der DDR dar ...

  • CDU-Prasidium beriet über Aufgaben zum IX. Parteitag

    Berlin (ADN). Das Präsidium des Hauptvorstandes der CDU beriet am Dienstag in einer Sitzung, an der die Bezirksvorsitzenden und die Abteilungsleiter beim Sekretariat des Hauptvorstandes teilnahmen, über die nächsten Aufgaben der christlichen Demokraten in der Volksbewegung der Werktätigen zu Ehren des IX ...

  • Ein Treffpunkt progressiver Sänger und Liedermacher

    6. Festival des politischen Liedes mit Gästen aus 23 Ländern

    Berlin (ND). Zum 6. Festival des politischen Liedes, das vom 7. bis 14. Februar in Berlin stattfindet, haben bisher Gruppen und Solisten aus 23 Ländern und Westberlin ihre Teilnahme zugesagt. Das wurde am gestrigen Dienstag auf einer Pressekonferenz in Berlin mitgeteilt. Veranstalter dieses Forums progressiver Sänger und Liedermacher sind der Zentralrat der FDJ, die FDJ- Bezirksleitung Berlin Und" der Oktoberklub ...

  • Aufgaben gewerkschaftlicher Propagandisten beraten

    Karl-Marx-Stadt (ND). Die schöpferische Aussprache über die in Vorbereitung des IX. Parteitages der SED veröffentlichten Dokumente müsse jetzt im Mittelpunkt der Gewerkschaftsarbeit stehen. Diese Feststellung traf Johanna Töpfer, Mitglied des ZK der SED und stellvertretende Vorsitzende des FDGB- Bundesvorstandes, am Dienstag auf einer propagandistischen Großveranstaltung in der Karl-Marx-Städter Stadthalle ...

  • Informationsaustausch mit Delegation aus Portugal

    Berlin (ADN). Eine Studiendelegation der Gesellschaft Portugal—DDR, der Persönlichkeiten des wissenschaftlichen und kulturellen Lebens angehören, wurde am Dienstag vom Mitglied des ZK der SED und 1. Vizepräsidenten der Liga für Völkerfreundschaft der DDR, Horst Brasch, zu Einern Informationsiespräch empfangen ...

  • Weitere Vertiefung der Zusammenarbeit mit PYÄP

    * Berlin (ND). Hermann Axen, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED, empfing am Dienstag Henryk Zebrowski, 1. Stellvertreter des Leiters der Auslandsabteilung des ZK der PVAP, und Andrzej Ozga, Mitglied der ZRK und Stellvertreter des Leiters der Organisations-Abteilung des ZK der PVAP. Im ...

  • FDJ-Delegation von Sekretär des ZK der KPdSU empfangen

    Moskau (ND-Korr.). Die gegenwartig auf Einladung des ZK des Leninschen Komsomol zu einem Freundschaftsbesuch in der Sowjetunion weilende Delegation des Zentralrates der FDJ unter Leitung des 1. Sekretärs, Egon Krenz, wurde am Dienstag in Moskau vom Sekretär des ZK der KPdSU Iwan Kapitonow empfangen. An dem in herzlicher und freundschaftlicher Atmosphäre verlaufenen Gespräch nahmen auch der 1 ...

  • ZK der SED gratuliert

    Genossen Philipp Daub

    Herzlichste Glückwünsche übermittelt das ZK der SED dem Arbeiterveteranen Genossen Philipp Daub in Berlin zum 80. Geburtstag. Seit früher Jugend nimmt er am revolutionären Kampf der Arbeiterklasse teil, setzte sich als .Landtags- und Reichstagsabgeordneter der KPD für die Interessen der Werktätigen ein und stand im antifaschistischen Widerstandskampf ...

  • DSF-Ehrennadel in Gold für Kosmonauten Sewastjanow

    Berlin (ADN). Mit der Ehrennadel der Gesellschaft für Deutsch-Sowjetische Freundschaft in Gold wurde der sowjetische Fliegerkosmonaut Dr. Witali Sewastjanow am Dienstag in Berlin geehrt. Die Auszeichnung überreichte DSF-Generalsekretär Kurt Thieme im Beisein des Botschaftsrates der Botschaft der UdSSR in der DDR, W N ...

  • Herzliches Gespräch mit dem Ministerpräsidenten der VRP

    Warschau (ADN-Korr.). Der polnische Ministerpräsident Piotr Jaroszewicz empfing am Dienstag den zu einem offiziellen Besuch in der VR Polen weilenden Kulturminister der DDR, Hans- Joachim Hoffmann. In dem herzlichen Gespräch unterstrich Piotr Jaroszewicz die dynamische Entwicklung der vielseitigen Zusammenarbeit beider Länder und hob dabei besonders den Kulturaustausch hervor ...

  • Genossin Erna Holm

    Zum 75. Geburtstag gratuliert das ZK der SED der Arbeiterveteranin Genossin Erna Holm in Berlin auf das herzlichste. In ihrem kampferfüllten Leben nahm sie an den Klassenauseinandersetzungen teil und bewährte Sich in der illegalen Arbeit. Genossin Holm erwarb sich als langjährige Mitarbeiterin des Instituts für Marxismus-Leninismus beim ZK~ der SED vor allem bei der Herausgabe der Lenin-Werke in deutscher Sprache besondere Verdienste ...

  • Erneut Menschenhändler festgenommen

    Berlin (ADN). Von den Grenzsicherungskräften der DDR wurden vier weitere Angehörige der Westberliner kriminellen Menschenhändlerbande Dawid auf frischer Tat an der Grenzübergangsstelle Staaken festgenommen. Gegen die Bandenmitglieder wurde ein Ermittlunsverfahren eingeleitet.

  • Botschafter im Außenministerium begrüßt

    Außenminister Oskar Fischer empfing am Dienstag den Botschafter der Islamischen Republik Mauretanien, Sidi Bouna Ould Sidi, und den Botschafter der Republik Indonesien, Soeparman, im Zusammenhang mit deren bevorstehenden Akkreditierungen zu Gesprächen. EHRUNGEN

  • Dank aus der DR Sudan für Grußadresse zum Jahrestag

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Willi Stoph, erhielt vom Präsidenten der DR Sudan, Gaafar Mohamed Nimeri, für die zum 20. Jahrestag der Unabhängigkeit der DRS übermittelten Glückwünsche ein Danktelegramm.

  • Neuernannter Premierminister Malaysias beglückwünscht

    Berlin (ADN). Der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Horst Sindermann, übermittelte dem neuernannten Premierminister Malaysias, Datuk Hussein Onn, Glückwünsche.

Seite 3
  • Was die Partei beschloß, ist Wirklichkeit geworden

    Worüber Ceraer Maschinenbauer in einer Pause diskutierten

    17 Männer im Schlosseranzug sind es, die sich in der Pausenecke der großen Werkhalle versammelt haben, zu einem Gedankenaustausch über die Entwürfe der Dokumente zum IX. Parteitag der SED. Die Kollegen der Brigade „Erwin Panndorf" aus der Werkzeugmaschinenfabrik Union Gera üben einen Beruf aus, der nicht häufig in der Republik anzutreffen ist ...

  • Weiter auf dem Kurs der Hauptaufgabe

    Doch wir beschränkten die Diskussion nicht auf das, was uns unmittelbar betrifft. Wir spannten deshalb in der Diskussion den Bogen viel weiter. Wir sagten. Bei dem, was wir in der Produktion leisten, handelt es sich nicht nur um technologische oder technische Verbesserungen, so wichtig diese im einzelnen sind ...

  • Unser Vertrauen und neue Taten

    Die Aussprache ist in den Kollektiven der fast 5500 Werktätigen unseres Leipziger Stammbetriebes des GISAG-Kombinates in vollem Gange. In Arbeitspausen, in Seminaren und Brigadebesprechungen haben Genossen und parteilose Kollegen erste Meinungen über die Dokumentenentwürfe ausgetauscht. Vor allem zwei Gedanken dominieren in den Gesprächen ...

  • Genau das wollen auch wir

    Welche große Rolle Wissenschaft und Technik bei der Intensivierung spielen, bringt der Programmentwurf anschaulich zum Ausdruck. Es gilt, mit ihrer Hilfe hohe Steigerungsraten der Arbeitsproduktivität zu erreichen, Arbeitsplätze einzusparen und das Verhältnis von Aufwand und Ergebnis entscheidend zu verbessern ...

  • Mein persönlicher Beitrag

    „Wo immer ein Kommunist arbeitet und lebt — er wird konsequent für die Verwirklichung der Hauptaufgabe eintreten . " Dieser Satz im Programmentwurf regte mich besonders zum Nachdenken an, weist er doch darauf hin. Die Verwirklichung des neuen Programms beginnt nicht erst nach dem IX. Parteitag oder gar in noch fernerer Zukunft, sondern sie beginnt jetzt und heute ...

  • Moderne Technik rasch in Praxis

    Uns stimmen die hochgesteckten Ziele, die der IX. Parteitag beschließen wird, und die wir im neuen Planjahrfünft mit dem Fleiß und Schöpfertum aller Bürger unserer Republik erreichen werden, optimistisch. Wir beraten aber auch, welchen konkret abrechenbaren Beitrag hierzu jeder einzelne von uns zu leisten bemüht ist ...

  • Hier können wir uns bewähren

    Als junger Genosse erlebe ich zum erstenmal bewußt eine so wichtige Diskussion. Die Dokumente bestätigen für die kommenden Jahre auch für die Jugend, was uns schon zur Selbstverständlichkeit geworden ist: soziale Sicherheit, schöpferische Mitarbeit am Werden und Wachsen unserer sozialistischen Heimat ...

  • Als Kommunist Votbild sein

    Zuerst bin ich Kommunist, dann Musiker. Von diesem Standpunkt lasse ich mich leiten. Im Entwurf des neuen Statuts unserer Partei wird gesagt, daß jedem Kommunisten hohe Verpflichtungen auferlegt sind. Wir haben uns Gewaltiges vorgenommen für die kommende Wegstrecke. Dazu brauchen wir revolutionären Schwung, aber auch bewußte Disziplin ...

  • Aus Briefen an das ND

    Das ermöglicht uns einen anschaulichen Unterricht

    An der Wilhelm-Pieck-Oberschule in Mühlberg (Elbe) bin ich Klassenlehrerin einer 4. Klasse. Voller Interesse studiere ich die veröffentlichten Materialien zur Vorbereitung unseres IX. Parteitages. Im Heimatkundeunterricht unterhielt ich mich mit meinen Schülern besonders über die Zielstellungen -für die Jahre bis 1980 für unseren Bezirk Cottbus, die in der Direktive veröffentlicht wurden ...

  • Diese Dokumente tragen die Handschrift des Lebens

    Am Montag erörterten wir in der Versammlung unserer Abteilungsparteiorganisation die zum IX. Parteitag der SED veröffentlichten Dokumente. Am Wochenende haben wir Delegiertenkonferenz, auf der wir die Aussprache fortsetzen. Unter dem Stichwort „Kabelindustrie" ist im Entwurf der Direktive für den Fünfjahrplan 1976-1980 unser Bereich Elastaufbereitung als volkswirtschaftlicher Schwerpunkt namentlich aufgeführt ...

  • Teure Anlagen müssen voll genutzt werden

    Der Entwurf der Dokumente hat uns auch darüber nachdenken lassen, was wir unmittelbar, schon jetzt und heute verändern können und müssen. Mit Blick auf die Zukunft sehen wir nämlich eine besondere Reserve für höhere Produktivität auch in der besseren Auslastung der Arbeitszeit. Es liegt doch auf der Hand: Je höher das Anlagenvermögen, umso wichtiger seine produktive Nutzung ...

  • Es wird viel für unser aller Gesundheit getan

    Im Entwurf zur Direktive zur Entwicklung der Volkswirtschaft sind konkrete Maßnahmen zur Verbesserung der medizinischen Betreuung der Bürger vorgesehen. So sind zielstrebig Rekonstruktions- und Erweiterungsmaßnahmen durchzuführen sowie neue, hochwertige Medizintechnik in der Praxis einzusetzen. Hier wird unmittelbar die Sorge um jeden einzelnen von uns sichtbar ...

  • Fester Platz für Handwerker

    Mit großem Interesse und großer Aufmerksamkeit habe ich die Dokumente gelesen. Es erfüllt mich mit Stolz und Optimismus, wenn davon gesprochen wird, daß wir Handwerker und Gewerbetreibenden in unserer sozialistischen Gesellschaft einen festen Platz haben und uns in den folgenden Jahren die Aufgabe gestellt ist, dazu beizutragen, die Dienstleistungen für die Bevölkerung zu erweitern ...

  • Um höhere Produktivität und bessere Arbeitsbedingungen

    Im Mittelpunkt des sozialistischen Wettbewerbes steht bei uns im Colditzer Kompressorenwerk die volle Auslastung aller Grundmittel, besonders unseres neuen Bohrwerkes, die volle Nutzung der zur Verfügung stehenden Arbeitszeit und die verstärkte Einflußnahme auf die Qualität unseres Gusses. Gleichzeitig schenken wir dabei den Verbesserungen der Arbeits- und Lebensbedingungen größte Beachtung ...

  • Schöpfertum wird angeregt

    Der Entwurf des Parteiprogramms ist ein beeindruckendes Dokument. Die Politik der Partei, die weiterhin der langfristigen Grundlagenforschung auch auf unserem Fachgebiet ein großes Gewicht beimißt, erlegt uns eine hohe Verantwortung auf und begeistert uns zu neuer intensiver schöpferischer Arbeit. Prof ...

  • Bahnbrecher des Neuen sein

    Im Entwurf des Statuts wird eindeutig formuliert, welche Aufgaben wir Kommunisten bei der Realisierung des wissenschaftlich-technischen Fortschritts haben. Kommunist, das hieß schon immer, Bahnbrecher für das Neue sein. Hans Skora, Parteigruppenorganisator, Waggonbau Ammendorf

  • Wissenschaftliches Programm

    Wenn im Programmentwurf die Rolle der Wissenschaft so hervorgehoben wird, so ist das ja nur allzu natürlich, denn Theorie und Praxis der SED beruhen selbst auf wissenschaftlicher Grundlage. Prof. Dr. sc. Willi Beitz, Nationalpreisträger, Karl-Marx-Universität Leipzig

  • Fürsorge für Veteranen der Arbeit

    Ich las mit Freude im Programmentwurf, daß auch künftig die kulturelle, soziale und medizinische Betreuung der Veteranen der Arbeit und aller älteren Bürger ein wichtiges Anliegen der SED ist. Kurt Wulfgram. Rentner, Rostock- Evershagen

  • Man spurt: Alles dient bei uns dem Wohl des Menschen

    Schon beim Lesen einzelner Abschnitte der Dokumente wird deutlich Alles dient dem Wohl des Menschen. Obermedizinalrat Dr. med. dent. Helmut Köhler, Bezirkspoliklinik für" Stomatologie Neubrandenburg

  • Wo Sozialismus Realität ist

    In den. Programmen mancher sozialdemokratischer Parteien des Westens ist auch vom Sozialismus die Rede. Verwirklicht worden ist er aber bisher nur von Kommunisten. Hans Eberling, Parteiveteran, Gera

  • So ist unsere Wirklichkeit

    Es ist ein Programm, das sich nicht in Thesen erschöpft, sondern das wirkliche Leben widerspiegelt. Martina Lehm, Fachverkäuferin, Frankfurt (Oder)

Seite 4
  • Die Zirkusmanege ist diesmal auf der Bühne

    Eine Wintertournee durch neue Stadthallen

    Neuerbaute Stadthallen und Kultürpaläste mit Sälen für 2000 bis 3000 Besucher, wie in Cottbus, Dresden, Karl-Marx-Stadt und Suhl, schufen die Voraussetzungen für die Zusammenstellung eines Wintertourneeprogramms des VEB Zentralzirkus, das nicht unter traditionellem Chapiteau, sondern in „festen Häusern" abläuft ...

  • Zeitgeschichte als künstlerische Aufgabe

    In grafischen Folgen zum Thema „Bauernkrieg — Bodenreform" und zu Gedichten von Pablo Neruda zeigt sich Erika Stürmer-Alex als engagierte, die Themen der Zeitgeschichte als persönlich nahe Aufgaben begreifende Künstlerin, die auch agitatorisches Bekenntnis einbringt. In ihrer Malerei wiederum — wie auch Johanna Görke z ...

  • Gefiederte Freunde im Gewimmel der Großstadt

    Mehlschwalben, Gimpel, Türkentauben, die Kohl- und Blaumeise, sie alle bevölkern, ungeachtet gegenteiliger Meinungen, nach wie vor auch unsere Großstädte. Die Januarausgabe der „URANIA" gibt in ihrer Rubrik „Unser Hobbytip" einige Ratschläge, wie der vogelkundlich interessierte Großstädter (aber nicht nur er) die Welt der hier lebenden gefiederten Zweibeiner für sich erschließen kann ...

  • Musikalischer

    Zunehmender Beliebtheit besonders unter der Erfurter Jugend erfreut sich eine Musikbibliothek. Aus dem umfangreichen Bestand von 7500 Schallplatten und 5000 Bänden Musikliteratur kann man hier für ein individuelles Hauskonzert, für ein Treffen mit Freunden, eine Feierstunde oder Lehrveranstaltung die entsprechenden Titel entleihen ...

  • Resultate der Chemiker seit dem VIII. Parteitag

    Wir ziehen Bilanz: Forschungsbereich Chemie. Unter dieser Überschrift geben die Akademiemitglieder Gerhard Keil und Karlheinz Lohs im neuesten Heft des „Spektrum" (1/1976) einen Überblick über bemerkenswerte Ergebnisse, welche die an der Akademie der Wissenschaften der DDR tätigen Chemiker zwischen dem VIII ...

  • Detailliert über erste MEGA-Bände informiert

    „Aufgabe der Philosophie ist es, grundlegende Fragen von Krieg und Frieden, die von allgemeingesellschaftlicher Bedeutung sind und Gegenstand des weltanschaulichen Kampfes zwischen sozialistischer und bürgerlicher Ideologie darstellen, gründlich zu untersuchen und zu verallgemeinern." Dieser von Frank Rupprecht, Chefredakteur der Deutschen Zeitschrift für Philosophie, konstatierten Aufgabe stellen sich im Januarheft neun Autoren in sechs Beiträgen ...

  • Das Weltbild als Erlebnis

    Zur 5. Kunstausstellung des Bezirkes Frankfurt

    In der Galerie Junge Kunst Frankfurt ist zur Zeit die 5. Kunstausstellung des Oderbezirkes zu sehen. Sechzig Künstler aller Sektionen — Malerei, Grafik, Plastik, Formgestaltung, Gebrauchsgrafik und Kunsthandwerk — zeigen Arbeiten aus jüngster Zeit, wobei interessanterweise das Jahr 1975 den Ton angibt ...

  • Kulturnotizen

    THEATERPROGRAMM. Schauspieler und Musiker des Berliner Theaters der Freundschaft waren mit dem literarisehnmusikalischen Programm „Das ganze Volk soll Kaiser sein" unterwegs bei Einheiten der NVA im Bezirk Cottbus. „TOSCA". Puccinis Oper „Tosca" wird zur Zeit an der Deutschen Staatsoper Berlin in italienischer und in deutscher Sprache einstudiert ...

  • Produktives Gleichnis menschlichen Lebens

    Bestechend die diesmalige Kollektion Manfred Neumarins. Motive der Odergegend, der Karpaten und der Sowjetunion geben das Bild eines für überraschende Situationstypik empfänglichen „Lyrikers", der mit scheinbar ganz sachlicher Diktion und einem leisen Anflug von ironischem Verfremden uns unerhört einfache, aussageträchtige Dinge entdecken kann ...

  • Lessmg-Tage 1976 in Kamenz beginnen heute

    Dresden (ND). Heute beginnen die Kamenzer Lessing-Tage 1976. Sie stehen unter dem Thema „Wir und das kulturelle Erbe". Den Festvortrag hält Prof. Dr. Hans Koch. Der Hauptteil der wissenschaftlichen Veranstaltungen beschäftigt sich mit der Erbeinterpretation durch unsere Theater. Mehrere Theaterensembles stellen dazu Lessing-Inszenierungen vor ...

  • Schriftsteller der DDR und Polens berieten

    Berlin (ND). Am Montag und Dienstag trafen sich in Berlin die Präsidien der Schriftstellerverbände Polens und der DDR. In der Beratung tauschten die Teilnehmer Gedanken über die Aufgaben der Schriftsteller im Kampf für die europäische Sicherheit aus und gaben einen Überblick über neue Tendenzen und Probleme der Literaturentwicklung in der DDR und der VÄ Polen ...

  • Ausdruck der Kontinuität unserer Kulturpolitik

    Die Ausstellung bietet viel, darunter auch über zehn neue Namen, meist von Absolventen des Vorjahres. Unmöglich aber", auf alles aufmerksam zu machen, das aus diesem und jenem Grunde der Beschäftigung wert ist. Die Jury scheint alle Bemühungen sowohl um Ausdrucksformen als auch um thematische Gegenstände berücksichtigt zu haben, die gegenwärtig in der Kunst des Oderbezirkes vorhanden sind ...

  • Ausstellungen in der Betriebsgalerie des PCK

    Schwedt (ND). In mehr als 20 Ausstellungen konnten sich die Schwedter Chemiearbeiter mit dem Schaffen bedeutender Künstler aus Vergangenheit und Gegenwart bekanntmachen. Über 50 000 Gäste, darunter viele Arbeitskollektive, besuchten dabei die Betriebsgalerie des Petrolchemischen Kombinats. Gegenwärtig werden ausgewählte Reproduktionen des Meisters der deutschen Romantik Caspar David Friedrich gezeigt ...

  • „Fürst Igor" erstmals in Dänemark aufgeführt

    Kopenhagen (ADN-Korr.). Eine glanzvolle, mit Ovationen aufgenommene Premiere erlebte Borodins Oper „Fürst Igor" an der Königlichen Oper Kopenhagen. Sie wurde erstmals in Dänemark aufgeführt. Regie führte Harry Kupfer (Staatstheater Dresden), als Choreograph wirkte Tom Schilling (Komische Oper Berlin), und die Kostüme und die Ausstattung schuf Wilfried Wer? (Deutsche Staatsoper Berlin) ...

  • Treffen der Film verbände sozialistischer Länder

    Prag (ADN). Eine fünftägige Konferenz von führenden Vertretern der Filmverbände sozialistischer Länder begann am Montag in Prag. Es nehmen Delegationen aus Bulgarien, der CSSR, der DDR, Kuba, der UdSSR, Ungarn, Polen, Rumänien und der DRV teil. Leiter der DDR-Delegation ist der 1. Sekretär des Verbandes der Film- und Fernsehschaffenden der DDR, Dr ...

Seite 5
  • Eiskunstlauf

    Zahlen, Begriffe, Formeln und Abkürzungen werden während der Tage der Olympischen Winterspiele, die vom 4. bis 15. Februar in Innsbruck stattfinden, eine große Rolle spielen. Unser in Fortsetzungen veröffentlichtes Lexikon sol! dabei helfen, sich besser zurechtzufinden. ihren Kürvorträgen mit einer eigenen Kapelle erschien ...

  • Olympisches Dorf erwartet nun die ersten Bewohner

    Galina Kulakowa und Juri Skobow Sieger bei Olympiaqualifikation

    In Innsbruck wurde am Dienstagmittag das olympische Dorf, das während der Winterspiele Sportler, Betreuer und Offizielle aus 38 Ländern beherbergen wird, feierlich eröffnet. Symbolisch übergab Innsbrucks Bürgermeister Dr. Älois Lugger den Schlüssel an den Generalsekretär des Organisationskomitees, Dr ...

  • DDR-Volleyballerinnen mit 3:0-Sieg gegen USA

    Im ersten Spiel des Finalturniers der Olympiaqualifikation behielten die DDR-Volleyballerinnen am Dienstagabend in Heidelberg (BRD) gegen die USA mit 3:0 (12, 3, 13) die Oberhand. Unsere Auswahl vermochte lediglich im zweiten Satz überzeugend aufzutrumpfen und tat sich, ansonsten in dieser Begegnung, die 57 Minuten dauerte, recht schwer ...

  • FC Vorwärts feierte zehnjähriges Bestehen

    Der Fußballklub der Sportvereinigung der Nationalen Volksarmee beging am Dienstag mit einem feierlichen Appell im Stadion der Freundschaft in Frankfurt sein zehnjähriges Bestehen. Nach seiner Gründung am 18. Januar 1966 konnte der FC Vorwärts in den Jahren 1966 und 1967 seinen fünften und sechsten Meistertitel erkämpfen und 1970 zum zweiten Male Gewinner des FDGB-Pokals werden ...

  • Die Olympiasieger

    Herren 1924 1928 1932 1936 1948 1952 1956 1960 1964 1968 1972 G. Gratstrom, Schweden G. Grafström, Schweden K. Schäfer, Österreich K. Schäfer, Österreich R. Button, USA R. Button, USA A. Jenkins, USA D. Jenkins, USA M. Schnelldorfer, BRD W. Schwarz, Österreich O. Nenela. CSSR Planck-Szabo, Österreich ...

  • Kinderferienlagertausch 1976

    Wir bieten Ferienlager in schöner waldreicher Gegend fRaum Saalfeld). Feste Gebäude, komplette Einrichtung, modern eingerichtete Küche, großer Speisesaal. Entfernung zum Freibad etwa 10 Min., Kapazität einschließlich Betreuer 96 Plätze. Wir suchen ein Objekt mit gleicher Kapazität für zwei Durchgänge in den Monaten Juli/August 1976 ...

  • H. S.

    s. B. J. T. C. S. P. R. Engelmano Berger, Österreich Joly/Brunet, Frankreich Brunet/Brunet, Frankreich Herber/Baier, Deutschland Lannoy Baugniet, Belgien Falk Falk, BRD Schwarz/Oppelt, Österreich Wagner/Faul, Kanada Beloussowa/Protopopow, UdSSR Beloussowa/Protopopow, UdSSR Rodnina/Ulanow. UdSSR

  • Kinderferienlager

    in festem Gebäude, Schwimmbad im Ort, gute Ausflugsmöglichkeiten: Kyffhäuser — Fernsehturm — Heimkehle — Südharz Kapazität: 45 Kinder. Vorgesehen 3 Belegungen. Suchen gleiches oder ähnliches Objekt zum Tausch 1976 ND 161 DEWAG, 1054 Berlin

  • Beteiligung an einem Kinderferienlager

    für etwa,25 Kinder im Alter von 10-14 Jahren. Anteilige finanzielle und materielle Beteiligung an der Gestaltung bzw. Erweiterung sowie Betreuungspersonal wird zugesichert. VEB Turmbräu Leipzig 701 Leipzig, Postfach 607 Ruf Nr 61641/42, App. 08

  • Beteiligung an einem Kinderferienlager

    für insgesamt 120 Kinder bzw. 2 bis 3 Durchgange entsprechender Größe. Auch Beteiligung an anderen Betriebsobjekten möglich. Angebote unter DG 3/76 DEWAG, 65 Gera

  • Kinderferienlager

    Wir suchen Beteiligung an einem Kinderferienlager ab 1976 für etwa 30 Kinder Baukapazität kann gestellt werden. Angebote an ND 157 DEWAG, 1054 Berlin

  • /UHNNoe HlNfcNN von Kurt Maetzig

    mit Regimantas Adomaitis, Karin Schröder und Klaus-Peter Thiele Der Film wird ab 23. Januar 1976 in den Filmtheatern der DDR gezeigt.

Seite 6
  • Drohender Hungertod

    FRAGE: Wie denken Sie über den Optimismus der Militärjunta hinsichtlich einer „Erholung" der chilenischen Wirtschaft? ANTWORT: Was bei einer Betrachtung der wirtschaftlichen Situation des Landes zunächst ins Auge springt, ist die offensichtliche Krisenentwicklung. Die jüngste Veröffentlichung der „Sociedad de Fomento Fabril" zeigt ein verschärftes Absinken der Produktion, die zwischen Januar und August 1975 um 23,6 Prozent fiel ...

  • Breite antiimperialistische Front an der Seite Angolas

    Nach dem OAU-Gipfeltreffen in Äthiopiens Hauptstadt

    Von Lothar Kiilmer Nach harten Debatten ging das Gipfeltreffen der Organisation für Afrikanische Einheit (OAU) vor einer Woche in Addis Abeba zu Ende, ohne sich auf einen Beschluß in der Angola-Frage zu einigen. Man kam lediglich überein, einen Sonderausschuß mit der weiteren Erörterung zu beauftragen ...

  • Japans Gewerkschaften vor neuer Frühjahrsoffensive

    Erweiterte Ziele und verstärktes Ringen um Aktionseinheit

    Von unserem Korrespondenten Otto Mann, Tokio Vor dem Hintergrund wachsender Arbeitslosigkeit und fortdauernder Inflation bereiten sich die japanischen Gewerkschaften intensiv auf eine neue Frühjahrsoffensive gegen das Kapital vor. Angaben des Tokioter Arbeitsministeriums zufolge sind gegenwärtig etwa zwölfeinhalb Millionen Werktätige in rund 70 000 Gewerkschaften organisiert ...

  • Imperialistischer Mord in Libanon

    Die Nachrichten, die uns aus Libanon erreichen, werden von Stunde zu Stunde dramatischer. Trotz unablässiger intensiver Bemühungen der progressiven und nationalen Kräfte des Landes, der Palästinensischen Befreiungsorganisation (PLO) und führender Politiker des benachbarten Syrien um eine Entschärfung der Situation nahm das Blutvergießen in den vergangenen Tagen ein immer größeres Ausmaß an ...

  • DDR tritt für allumfassende politische Ifahostlosung ein

    Erklärung Peter Florins in der Debatte des UNO-Sicherheitsrates

    Vor dem Sicherheitsrat der UNO hat der Stellvertreter des Außenministers und Ständige Vertreter der DDR bei den Vereinten Nationen, Peter Florin, am Montag die Hoffnung zum Ausdruck gebracht, daß die Ergebnisse der gegenwärtigen Nahostdebatte des Sicherheitsrates den „Erfordernissen einer baldmöglichen gerechten und dauerhaften friedlichen Lösung im Nahen Osten gerecht werden" und der Sicherheitsrat „verantwortungsvoll seinen Pflichten gemäß der UN-Charta entspricht" ...

  • Einheit erforderlich

    ANTWORT: Die Kommunistische Partei hat sich klar ausgedrückt, als sie die Forderung nach Bildung der Antifaschistischen Einheitsfront aufstellte. Die faschistische Militärjunta hält sich mehr dank der Zersplitterung der antifaschistischen Kräfte an der Macht als dank der Waffengewalt. An der Antifaschistischen Front werden ohne Zweifel vi'ele aktive Offiziere, Unteroffiziere und Soldaten teilnehmen ...

  • Nur Kampf des Volkes kann Chile aus dem Ruin fuhren

    „Unidad Antifascista"-Interview mit führendem Funktionär der Kommunistischen Partei Chiles

    „Unidad Antifascista", die in Chile illegal erscheinende Zeitung der Kommunistischen Partei des Landes, veröffentlichte kürzlich ein Interview mit einem Funktionär der KP Chiles. Der Befragte nimmt darin zu wichtigen Problemen der gegenwärtigen ökonomischen und politischen Lage Stellung. Nachstehend Auszüge aus diesem Interview ...

  • In vorderster Front

    ANTWORT: Die Kommunistische Partei kämpft weiter in der ersten Reihe gegen die faschistische Tyrannei, gemeinsam mit den anderen UP-Parteien und verschiedenen demokratischen Sektoren. Unsere Mitglieder sind an der Seite des Volkes im Kämpf für die Verteidigung, für die Entwicklung und das unabhängige ...

Seite 7
  • Neues „Weißbuch11 in der BRD: Forcierte Rüstung wird fortgesetzt

    Erhöhte Militärausgaben auch von anderen NATO-Partnern verlangt

    Bonn (ADN). Eine bedeutende Erhöhung der militärischen Rüstung in der BRD wird in dem neuen „Weißbuch 1975/76" angekündigt, das Bundeswehrminister Leber am Dienstag der Presse in Bonn vorlegte. Der Schwerpunkt wird in dem mit den NATO-Planungen abgestimmten „Weißbuch" auf den Einsatz von Raketenwaffen gelegt ...

  • Schwere Kämpfe auf weite Teile Libanons ausgedehnt

    Vorschlag für arabisches Gipfeltreffen zur Beratung des Konflikts

    Beirut (ADN/ND). Die schweren Kämpfe im Raum der libanesischen Hauptstadt Beirut und in anderen Teilen des Landes haben weiter an Intensität gewonnen. Einheiten der rechtsextremistischen Phalange setzten ihre Angriffe auf das von den ärmsten Schichten bewohnte Hafenviertel Karantina fort. Radio Beirut berichtete von teilweise heftigen Feuergefechten aus dem Zentrum Beiruts und dem Hotelviertel ...

  • Bericht über die Novemberereignisse

    Portugal: Ehemaliger COPCON-Chef Major Carvalho verhaftet

    Lissabon (ADN-Korr.). Der ehemalige Befehlshaber des inzwischen aufgelösten Operationskommandos COPCON der portugiesischen Streitkräfte, Major Otelo Saraiva de Carvalho, ist verhaftet worden, meldete die Nachrichtenagentur ANOP am Dienstag unter Berufung auf den offiziellen Sprecher des Heeresstabes ...

  • Vietnam wählt am 25. April seine Nationalversammlung

    Paritätischer Wahlrat gebildet / Strukturveränderungen im Süden

    Hanoi (ADN). Die allgemeinen Wahlen für eine Nationalversammlung des wiedervereinigten Vietnam werden am 25. April dieses Jahres im ganzen . Land stattfinden. Dies geht aus einem in Hanoi veröffentlichten gemeinsamen Kommunique des Ständigen Komitees der Nationalversammlung der DRV und des Konsultativrates der Provisorischen Revolutionären Regierung der RSV hervor ...

  • Botschaft Fords an den USA-Kongreß

    Präsident konstatierte Anhalten der Krise in den Vereinigten Staaten

    Washington (ADN-Korr.). Der Präsident der USA, Gerald Ford, hat am Montagabend (Ortszeit) vor dem USA- Kongreß in Washington die alljährliche „Botschaft zur Lage der Nation" gegeben und die nächsten Ziele seiner Regierung dargelegt. Auf die wirtschaftliche Lage eingehend, wies er darauf hin, daß diese „nach der schlimmsten Rezession in vier Jahrzehnten" zwar besser geworden, aber noch nicht zufriedenstellend sei ...

  • Instabilität kennzeichnet nach wie vor die Lage in Argentinien

    KP ruft zum Zusammenschluß aller demokratischen Kräfte auf

    Buenos Aires (ADN-Korr.). Mit der kürzlich erfolgten Ernennung von vier neuen Ministern durch die argentinische Präsidentin Maria Estela Peron ist erneut die Instabilität der Regierung deutlich sichtbar geworden. Allein 1975 .wechselte das Kabinett viermal. Ein Putschversuch der Luftwaffenoffiziere ...

  • Erster Beton für die Staumauer des künftig weltgrößten Energiegiganten

    Für eines der größten Vorhaben in der Sowjetunion, die Errichtung des industriellen Komplexes Sajan-Schuschenskoje, begann am Wochenanfang eine neue Etappe; 37 Tage vor der geplanten Frist wurde der erste Beton für die Staumauer des künftig größten Wasserkraftwerkes der Welt gegossen. Zur gleichen Zeit ...

  • Steuererhöhungen in Ägypten

    Kairo. Drastische Steuererhöhungen sind von der ägyptischen Regierung verfügt worden: Die Steuer für alkoholische Getränke wird um 50 Prozent erhöht, die Benzinpreise steigen um 15 Prozent. „David raste über Ostaustralien Brisbane. Mit Windgeschwindigkeiten bis zu 180 Kilometer in der Stunde hat der Wirbelsturm „David" im Osten des australischen Kontinents schwere Verwüstungen angerichtet ...

  • Sofortige Freilassung von Abdus Samad gefordert

    Helsinki .(ADN-Korr./ND). Die sofortige Freilassung des zu lebenslänglichem Kerker verurteilten Präsidenten des Friedensrates von Bangladesh, Abdus Samäd, haben führende Vertreter nationaler Friedensbewegungen aller Kontinente auf der Bürotagung des Präsidiums des Weltfriedensrates in Helsinki gefordert ...

  • Werktätige Sardiniens sind in den Generalstreik getreten

    Rom (ADN-Korr.). Die fast 400 000 Werktätigen auf der italienischen Mittelmeerinsel Sardinien sind am Dienstag gegen die wachsende Verelendung der zu Süditalien gehörenden Region ,und drohende neue Entlassungen in den Streik getreten. Sie fordern von der Regierung einen Plan zur Überwindung der Armut und des Elends auf der Insel sowie unverzügliche Maßnahmen zur Sicherung der Arbeitsplätze ...

  • Todesopfer bei orkanartigen Stürmen über Westeuropa

    London (ADN). Mindestens vier Menschenleben haben orkanartige Stürme am Dienstag- in Großbritannien gefordert, Der Luft-, Eisenbahn- und Schiffsverkehr wurde in weiten Teilen der Insel erheblich gestört. Düsseldorf/Hamburg (ND). Schwere Orkanböen mit Spitzengeschwindigkeiten von über 120 Stundenkilometern haben am Dienstagnachmittag im BRD- Land Nordrhein-Westfalen ein Todesopfer gefordert ...

  • Anhaltende Offensive der angolanischen Volksarmee

    Der Norden fast völlig befreit / Schwere Waffen für die Interventen

    Bei ihrem Rückzug, so wird weiter gemeldet, plünderten und verwüsteten die FNLA-Truppen Dutzende Dörfer und ermordeten friedliche Einwohner. In einem Pressegespräch erklärte der Oberbefehlshaber der Ostfront, Comandante Dangereux, die nationale Armee kontrolliere fast gänzlich die Ostprovinzen Lunda und Moxico ...

  • Erfolgreiche Bilanz der KP Litauens und Armeniens

    Vilnius/Jerewan (ADN/ND). Eine erfolgreiche Bilanz bei der Verwirklichung der Beschlüsse des XXIV. Parteitages der KPdSU konnten die Kommunistischen Parteien Litauens und Armeniens ziehen, deren Parteitage am Dienstag eröffnet wurden. In der sowjetischen Ostseerepublik sei die Industrieproduktion in den Jahren 1971—1975 um 40 Prozent gestiegen, erklärte der Erste Sekretär des ZK der KP Litauens, Pjatras Griskjavicus, in seinem Rechenschaftsbericht ...

  • AAPSO-Tagung begann in Aden mit bedeutsamen Beratungen

    Aden (ADN). Von großer Bedeutung für die nationale Befreiungsbewegung auf der arabischen Halbinsel werde die zu Wochenbeginn in Aden eröffnete 3. Tagung des Präsidiums der Organisation für Afro-Asiatische Völkersolidarität (AAPSO) sein. Das erklärte Abdel Fattah Ismail, Generalsekretär der „Politischen Organisation Vereinigte Nationale Front" der VDRJ AAPSO-Generalsekretär Youssef el Sebai forderte alle Staaten auf, die VR Angola ohne weitere Verzögerung anzuerkennen ...

  • Akademie der Wissenschaften ehrt französischen Gelehrten

    Paris (ADN-Korr.). Die Akademie der Wissenschaften der DDR hat dem französischen Gelehrten Nobelpreisträger Prof. Louis de Broglie ihre höchste wissenschaftliche Auszeichnung, die Helmholtz-Medaille, verliehen. Der DDR-Botschafter in Frankreich, Dr. Ernst Scholz, überreichte am Montag dem 83jährigen Wissenschaftler die Medaille und übergab die anläßlich der Festveranstaltung zum 275 ...

  • Größere Selbständigkeit für Schottland und Wales

    London (ADN-Korr.). Die Mehrheit der Abgeordneten des britischen Unterhauses hat am Montagabend zum Abschluß einen 'viertägigen Debatte die Pläne der Regierung formell zur Kenntnis genommen, den Landesteilen Schottland und Wales größere Selbstbestimmung zu gewähren. In einem Weißbuch hatte die Regierung vorgeschlagen, einem zu wählenden schottischen Parlament bestimmte Befugnisse wie die Verantwortung für das Bildungs- und das Gesundheitswesen zu übertragen ...

  • Kundgebungen der Solidarität

    Helsinki (ADN/ND). Auf einer Solidaritätskundgebung in der finnischen Hauptstadt mit dem Außenminister der VR Angola, Dos Santos, forderten Vertreter der Kommunistischen Partei und der Sozialdemokratischen Partei die Herstellung diplomatischer Beziehungen zwischen ihrem Land und der jungen Volksrepublik ...

  • Portugal äußert Besorgnis über die Lage auf Ost-Timor

    New York (ADN). Die Ständige Vertretung Portugals bei der UNO hat in einem Schreiben an UNO-Generalsekretär Kurt Waldheim ihrer Besorgnis über die Lage auf Ost-Timor Ausdruck verliehen. Die jüngste Reise des indonesischen Außenministers in das teilweise von indonesischen Truppen besetzte Ost- Timor stelle eine ernsthafte Verletzung der UNO-Resolutionen zur Timor-Frage dar, wird in dem Schreiben festgestellt ...

  • Kurz berichtet

    Erfolgreiche Pelzauktion Moskau. Am ersten Tag der 72. Leningrader Rauchwarenauktion haben ausländische Geschäftsleute bereits 570 000 Nerzfelle erworben. Angereist sind Firmenvertreter aus 24 Ländern. Labourpartei in Schottland London. Die Gründung einer Labourpartei Schottlands wurde in Glasgow bekanntgegeben ...

  • Außenminister Kissinger zu Verhandlungen in Moskau

    Moskau (ADN). In Übereinstimmung mit einer Vereinbarung ist USA-Außenminister Henry Kissinger zur Fortsetzung der Erörterung von Fragen, die von beiderseitigem Interesse für die UdSSR und die USA sind, am Dienstag in Moskau eingetroffen. Kissinger wurde vom Außenminister der UdSSR, Andrej Gromyko, begrüßt ...

  • Was sonst noch passierte

    In Rom, wo das öffentliche Grün pro Einwohner gerade noch in Quadratzentimetern ausgedrückt werden kann, sind jetzt auch noch Diebe am Werk, die den Baumbestand weiter reduzieren: 1680 gerade erst gepflanzte Bäume wurden in jüngster Zeit von unbekannten Tätern ausgegraben und spurlos verschleppt.

  • In einem Monat verloren 200 000 Briten ihre Arbeit

    London (ADN-Korr.). Mehr als 1,4 Millionen Werktätige waren Mitte Januar in Großbritannien als arbeitslos registriert. Diese Zahl, die am Dienstag amtlich mitgeteilt wurde, gilt als Nachkriegsrekord. Seit dem Vormonat haben 200 000 Werktätige ihre Arbeitsstellen verloren. *

  • Erste Bergleute tot geborgen

    Neu-Delhi (ADN). Die ersten Todesopfer des schweren Grubenunglücks in Indien sind am Dienstag geborgen worden. Nach Angaben des indischen) Bergbauministers haben bei der Katastrophe 375 Bergleute den Tod gefunden.

Seite 8
  • Freundschaften in Garnisonstädten

    Volksvertretungen und Soldaten wirken gut zusammen

    In den zwei Jahrzehnten des Bestehens der Nationalen Volks^ armee entwickelten sich in den Garnisonstädten vielfältige freundschaftliche Bande, die von der engen Verbundenheit zwischen Volk und Armee und davon zeugen, daß die Erhaltung des Friedens und der sichere Schutz der sozialistischen Heimat gleichermaßen Herzenssache der Bürger dieser Städte und ihrer Soldaten ist ...

  • Von Seglern, Sextanten und Riesensägefischen

    Ein Besuch in der Stralsunder Schiffer-Compagnie

    Zwölf von steifem Grog und Seemannsgeschichten erhitzte Gesichter lauschen einem alten See-: baren. Die zwölf sind das Kollektiv Hauptmechanik / Anlagen^ erhaltung von der Volkswerft Stralsund während eines Brigadeausfluges. Der Seebär und Geschichtenerzähler dagegen ist Vorsitzender und Altermann der Stralsunder Schiffer- Compagnie, Kapitän Gustav Drews ...

  • Großwäscherei in Gent hin versorgt mehrere Kreise

    Territoriale Rationalisierung erspart 2 Millionen Mark

    Die Bevölkerung im nordöstlichen Teil des Bezirkes Magdeburg ist seit Dienstag um eine moderne Dienstleistungseinrichtung reicher: Am Stadtrand der Kreisstadt Genthin wurde eine neue Großwäscherei fertiggestellt. Der Bau dieser Wäscherei war vom Ministerrat zur weiteren Verbesserung der Dienstleistungen in Arbeiterzentren nach dem VIII ...

  • Die kurze Nachricht

    RESERVEN. Aus örtlichen Reserven gewannen die Bürger von Zimmern, Kreis Bad Langensalza, Ziegel und Holz, die sie u. a. für die Modernisierung von Wohnungen nutzten. AMBULATORIUM. Mit Unterstützung der VEB Elite Diamant und Webstuhlbau ist , in Karl- Marx-Stadt das Ambulatorium Straße der Nationen rekonstruiert und erweitert worden ...

  • Kulinarisches aus den Meerestiefen

    In vielen Orten unserer Republik gibt es bereits die beliebten Fischgaststätten „Gastmahl des Meeres". Das 32. Restaurant dieser Art wurde vor kurzem in Görlitz eröffnet, und viele Görlitzer haben im „Mach mit!"-Wettbewerb daran mitgebaut. Jetzt lassen sie sich's in ihrer Fischgaststätte schmecken. Fischkoch Rudolf Kroboth sowie Küchenmeister aus den „Gastmahlen des Meeres" in Bautzen, Cottbus und Dresden leisteten dem Görlitzer Küchenkollektiv in der ersten Woche sozialistische Hilfe ...

  • Orkanböen über Harz und Hochwasser der Elbe

    Berlin (ADN/ND). Orkanböen mit Windspitzen bis zu 151 Kilometern in der Stunde tobten in der Nacht zum Dienstag und in den frühen Morgenstunden über den Harzgipfeln. In Wernigerode wurde zeitweise Windstärke 10 gemessen. Auch in anderen Bezirken traten Sturmböen auf. So mußten im Bezirk Erfurt seit Dienstag früh die Montagekrane auf den Baustellen stillgelegt werden ...

  • Verkäufer besuchen Polnischlehrgang

    Ein Dank der Dolmetscherin Frau Jadwiga Sornowicz. Sie leitet seit Mai vergangenen Jahres einen Sprachlehrgang für polnische Umgangssprache in unserem „Magnet" Kaufhaus in Leinefelde, Kreis Worbis. Die Verkaufskräfte wollen mit ihren Sprachkenntnissen den beim Aufbau des Eichsfelder Zementwerkes Deuna beschäftigten polnischen Ingenieuren und Bauarbeitern den Einkauf erleichtern ...

  • Modelltischler sind als Volkskünstler tätig

    Halle. Im Bezirk Halle gibt es gegenwärtig über 7000 Zirkel, Arbeitsgemeinschaften und Freundeskreise, deren Mitglieder vielfältigen Interessen nachgehen. So wirken 15 Modelltischler aus der Brigade „Wilhelm Pieck" in den Halleschen Pumpen werken in einem Zirkel volkskünstlerischen Schaffens. Zu ihren jüngsten Arbeiten gehört eine Intarsienanbeit, die das Porträt unseres ersten Arbeiterpräsidenten zeigt ...

  • Auch Schallplatten werden ausgeliehen

    In unserer Gemeindebibliothek ist ein' ständiges Kommen und Gehen. Die Einwohner unseres Ortes machen von dem Angebot an Belletristik, Kinder- und Fachliteratur regen Gebrauch. Auf Anregung vor allem der jüngeren Bürger wurde nun vor kurzem eine Phonothek eingerichtet. Wie mir die Bibliotheksleiterin, sie übt diese Funktion ehrenamtlich aus, erklärte, ist die Nachfrage sehr groß und umfaßt sowohl klassische wie moderne Musik ...

  • Sieben Betriebe für Baureparaturen gebildet

    Leipzig. In Leipzig wurden seit Mitte des vergangenen Jahres sieben Baureparaturbetriebe gebildet, die vor allem Wohngebäude instand setzen. Damit verfügt nunmehr jeder Stadtbezirk — außer den schon seit Jahren .bewährten Bauhöfen für Kleinreparaturen — über einen eigenen Baubetrieb für sein Territorium, 1975 vollbrachten die Betriebe für fast 2,5 Millionen Mark Bauleistungen; in diesem Jahr wollen sie rund 4,5 Millionen Mark erarbeiten ...

  • Schüleressen in einer modernen Großgaststätte

    Erfurt. Treffpunkt für viele Sömmerdaer und ihre Gäste ist seit Jahresbeginn die Großgaststätte „Stadt Sömmerda" im Wohngebiet „Neue Zeit". Ein Saal, in dem tausend Schüler täglich ihr Mittagessen einnehmen, ist in den Nachmittags- und Abendstunden mit vielfältigen Veranstaltungen Treffpunkt der Einwohner des Wohngebiets ...

  • Die Zwickauer pflanzen mehr Grün in der Stadt

    Karl-Marx-Stadt. Viele Bürger

    des Bezirkes Karl-Marx-Stadt nehmen sich des Grüns in ihren Städten und Gemeinden an. In Zwickau wollen Einwohner und Betriebe in diesem Jahr 13 000 Rosensträucher sowie Bäume pflanzen. Die FDJler der Stadt gestalten entlang dein Muldenufer eine Promenade mit parkähnlichem Charakter. Junge Naturforscher in Zschopau haben in der letzten Zeit Hunderte Bäume innerhalb des Stadtgebietes gesetzt ...

  • Auch das gibt's

    Erstmals zu blühen begann dieser Tage eine hundertjährige Agave in den städtischen Gewächshäusern Magdeburg. Damit der langgestreckte Blütenschaft weiter wachsen und sich die riesige Blüte voll entfalten kann, fertigten Schlosser für das Dach des Gewächshauses eine Haube.

Seite
Lebendige Diskussionen und zielbewußtes Handeln Der Plan für wettere fünf erfolgreiche Jahre Erfreulich* Bilanz Streikwelle in Spaijen halt an Chile: Der Junta Einhalt gebieten DDR sprach im Sicherheitsrat Reale Einschätzung Dynamischer Weg Weitreichende Bedeutung der Parteitagsdokumente betont
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen