24. Jan.

Ausgabe vom 04.07.1975

Seite 1
  • Bedeutsamer Beitrag zum Kultur- und Geistesleben

    Festveranstaltung zum dreißigjährigen Bestehen des Kulturbundes Grußschreiben an das Zentralkomitee der SED verabschiedet

    'Berlin (ND). Mit einer Festveranstaltung beging der Kulturbund der DDR am Donnerstag im Apollo-Saal der Deutschen Staatsoper Berlin den 30. Jahrestag seiner Gründung. Unter den Ehrengästen begrüßte Prof. Dr. h. c. Max Burghardt, Präsident des Kulturbundes, Prof. Kurt Hager, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der SED ...

  • Gewerkschafter mit neuen Zielen zum IX. Parteitag

    i«p 11. Tagung des Bundesvorstandes des FDGB wurde in Berlin eröffnet Harry Tisch über die Schwerpunkte des sozialistischen Wettbewerbs

    „Mit seinem Beitrag zur würdigen Vorbereitung des IX. Parteitages wird sich der FDGB auch künftig als treuer Kampf- und Weggefährte der Partei der Arbeiterklasse erweisen", sagte Harry Tisch. Die Gewerkschaften werden sich dafür einsetzen^ daß die Vorbereitung eines so bedeutungsvollen gesellschaftlichen Ereignisses zur Sache der gesamten Arbeiterklasse und aller Werktätigen wird ...

  • Portugiesische KP legt Verfassungsentwurf vor

    • Alvaro Cunhal: Aktionseinheit im Kampf für den Sozialismus • Der Revolutionsrat erörterte die aktuelle Situation im Land

    Zu dieser organisierten Kraft der Volksmassen gehören die progressiven Parteien, wird in dem Dokument festgestellt. Weiter sieht der Verfassungsentwurf vor: Eine „Übergangsverfassung im Dienste einer dauerhaften Allianz — des Volkes mit den, Streitkräften - und für ein historisches" Ziel: Die Errichtung einer sozialistischen Gesellschaft ohne antagonistische Klassen in Portugal" ...

  • Bürgerinitiative zu aller Nutzen

    Die Stadtverordnetenversammlung von Bernburg und der Stadtausschuß der Nationalen Front, die Gemeindevertretung von Berge im Kreis Perleberg und der Ortsausschuß der Nationalen Front haben beschlossen, den Wettbewerb „Schöner unsere Städte und Gemeinden — Mach mit!" zu Ehren des IX. Parteitages der SED fortzuführen ...

  • Die Regner laufen jetzt Tag und Nacht

    Zusätzlich Wasser gegen Trockenheit

    Neubrandenburg (ND). Nur knapp 40 Prozent der Niederschläge - ausgehend vom langjährigen Mittel - sind im Monat Juni in weiten Gebieten des1 Bezirkes gefallen. Um den Auswirkungen dieser anhaltenden Trockenheit zu begegnen, erschließen viele kooperative Abteilungen Wasserreserven und laufen die im Bezirk vorhandenen 163 Beregnungsaggregate durchgängig Tag und Nacht ...

  • KPTsch berief den Parteitag ein

    Plenum des ZK wurde in Prag beendet

    Prag (ADN-Korr.). Das Plenum des ZK der KPTsch, das am Mittwoch und Donnerstag in Prag tagte, hat den XV Parteitag für den 12. April 1976 einberufen. Im Beschluß dazu heißt es, daß die Aufgabenstellung des Novemberplenums des ZK für die Volkswirtschaft der CSSR sowie für alle anderen Bereiche den Hauptinhalt der "Vorbereitung bilden wird ...

  • Luis Corvalän streng isoliert

    Neue Repressalien der Junta in Chile

    Havanna (ADN-Korr.). Weitere Einzelheiten über die unmenschlichen Haftbedingungen und die Repressalien, denen der Generalsekretär der KP Chiles, Luis Corvalän, durch die militärfaschistische Junta ausgesetzt ist, werden in einer Mitteilung der KP Chiles geschildert, „Die Zelle ist hermetisch verschlossen, die Fenster sind bemalt, so daß kaum Tageslicht durch die Scheiben dringt ...

  • Elf Tote bei Schneesturm und Hochwasser in Österreich

    Wien (ADN). Die Zahl der Todesopfer bei den starken Unwettern in Österreich hat sich auf elf erhöht. Darunter befinden sich zwei Kinder, die in Kärnten in einem Schneesturm umgekommen sind. Inzwischen hat der Wasserstand der Donau in Wien den Rekordstand von 7,70 Metern erreicht. Zahlreiche Straßenzüge und Hafenanlagen entlang der Donau sind überflutet ...

  • Hunderttausend Werktätige der USA in Streik getreten

    Washington (ADN-Korr.). Mehr als Hunderttausend Werktätige beteiligten sich am Donnerstag an Streiks in den USA. Der Schwerpunkt der Kampfaktionen liegt im Bundesstaat Pennsylvania. Dort setzten die etwa 80 000 streikenden Staatsangestellten ihren am Dienstag begonnenen Ausstand für höhere Gehälter fort ...

  • Forschung und Produktion Hand in Hand für Qualität

    Jie Oberflachenveredelung von Uhrengehausen prüfen Günther Crübal, Almuth Biehl und Wolfgang Fickel im Chemisch-Technischen Labor des Uhren- und Maschinenkombinats Ruhla. Ihre Abteilung ist die Wiege für Qualität. Wie die Montiererinnen am Band „Kaliber 24" wollen alle Werktätigen diese Güte in der Produktion ...

  • In dieser Ausgabe:

    Seite 2: Agitator: Vertrauter und Ratgeber Seite 3: Erfahrungen der Besten Seite 4: Ferien in den Ländern der Freunde Seite 5: Aktuelles vom Sport Seite 6: Der „Figaro" ist samt Redaktion verkauft worden Seite 7: Internationale Nachrichten und Korrespondenzen

  • Großbaustelle an der Naryn-Kaskade

    erzeugen

Seite 2
  • Wachsen und Werden unsererKultur

    Kurt Hager bei der Festveranstaltung des Kulturbundes der DDR im Apollo-Saal der Staatsoper

    Aus festlichem Anlaß und in festlicher Stimmung trafen sich am Donnerstagvormittag im Apollo-Saal der Deutschen Staatsoper Berlin Mitglieder und Gäste des Präsidialrates des Kulturbundes der DDR. Die feierliche Veranstaltung war der dreißigsten Wiederkehr des Gründungstages des Kulturbundes gewidmet ...

  • Agitator: Vertrauter und Ratgeber

    Fast zehn Prozent aller Mitglieder der SED üben im Auftrag ihrer Parteiorganisationen die ehrenamtliche Funktion eines Agitators aus. Es sind erfahrene Parteiaktivisten, die sich der Aufgabe widmen, durch das tägliche politische Gespräch, vor allem im Arbeitskollektiv, das Wort der Partei zu verbreiten, immer aufs neue unsere marxistisch-leninistische Weltanschauung darzulegen ...

  • Dynamische Steigerung des Warenaustausches geplant

    DDR und MVR vertiefen erfolgreich ökonomische Zusammenarbeit

    Berlin (ADN). Die VI. Tagung des Ausschusses für wirtschaftliche und wissenschaftlich-technische Zusammenarbeit zwischen der DDR und der MVR ist am Donnerstag nach mehrtägigen Beratupgen in Berlin abgeschlossen worden. Zum- Abschluß unterzeichneten die Leiter der Delegationen beider Länder, der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR Dr ...

  • Parteitagskurs der Jugend: Weitere Stärkung der DDR

    FDJ-Aktivisten der Wismut und des Bezirkes Halle berieten

    Berlin (ADN). Über ihren Beitrat in der „Parteitagsinitiative der FDJ" berieten am Donnerstag Aktivisten des sozialistischen Jugendverbandes des Bezirkes Halle und der SDAG Wismut. Zahlreiche der besten FDJler des Chemiebezirkes Halle werden als Kandidaten der SED vorgeschlagen; zu ihnen gehört Gerlinde Rosenau aus dem Druckguß- und Kolbenwerk Harzgerode, bewährtes Mitglied eines Jugendkollektivs ...

  • Bedeutsamer Beitrag zum Kultur-und Geistesleben

    (Fortsetzung von Seite 1)

    die sich aus dem weiteren Voran seh reiten unserer sozialistischen Gesellschaft ergeben. Dabei das Denken und Fühlen im Maßstab der ganzen sozialistischen Gemeinschaft bei immer mehr Menschen auszuprägen, ist uns nach wie vor wichtigstes Anliegen. Wir helfen, das humanistische Erbe, besonders das der Arbeiterklasse, und alle progressiven Traditionen zu erschließen und das sozialistische Geschichtsbewußtsein weiter auszubilden ...

  • Ehrung polnischer Militärs mit hohen Orden der DDR

    Warschau (ND-Korr.). Der Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Willi Stoph, hat auf Vorschlag des Politbüros des ZK der SED zehn Angehörige der 1. und 2. Polnischen Armee ausgezeichnet. Für ihren verdienstvollen Beitrag, den sie an der Seite der ruhmreichen' Sowjetarmee zum Sieg über den Hitlerfaschismus geleistet haben, wurde ihnen der Vaterländische Verdienstorden in Gold verliehen ...

  • Anschlag auf S-Bahn-Verkehr in Westberlin

    Berlin (ADN). Einen schweren Anschlag auf Einrichtungen der Deutschen Reichsbahn in Westberlin verübten unbekannte Täter am Mittwochnachmittag. Auf der Strecke zwischen den Bahnhöfen Schöneberg—Großgörschenstraße wurden die Gleise mit Gesteinsbrocken und Holzpfählen blockiert, so daß der gegen 14.18 Uhr in Richtung Frohnau fahrende S-Bahn-Zug entgleiste ...

  • Auslandskorrespondenten über RGW-Tagung informiert

    Berlin (ADN). Der Stellvertreter des Vorsitzenden des Ministerrates der DDR Dr. Gerhard Weiss informierte am Donnerstag in Berlin die in der DDR akkreditierten Auslandskorrespondenten über Fragen der Zusammenarbeit der RGW- Staaten bei der weiteren Verwirklichung der sozialistischen ökonomischen Integration ...

  • Yietnamausschuß: Verstärkte Solidarität ist unsere Aufgabe

    Berlin (ND). Das Sekretariat des Vietnamausschusses beim Solidaritätskomitee der DDR hat am Donnerstag in Berlin die Notwendigkeit unterstrich, auch nach dem Sieg über den USA-Imperialismus und dem Sturz des Thieu-Regimes die Hilfe für das vietnamesische Volk fortzusetzen. Die Mitglieder einer Delegation, die kürzlich unter Leitung von Obermedizinalrat Dr ...

  • Hervorragende Leistungen der Kumpel in den Tagebauen

    Berlin (ADN). Mit hervorragenden Wettbewerbsergebnissen haben die über 300 000 Werktätigen in Schächten, Tagebauen und Kraftwerken das 1. Halbjahr abgeschlossen. In der Braunkohlenindustrie bewegten die Kumpel 15 Millionen Kubikmeter Abraum zusätzlich zum Plan der ersten sechs Monate und legten damit in den Tagebauen mehr Kohle frei als für diesen Zeitraum vorgesehen ...

  • Erweiterte Produktion von Formen für den Wohnungsbau

    Schwerin (ND). Im VEB Baustoff maschinen Ludwigslust wird am heutigen Freitag eine neue Werkhalle ihrer Bestimmung übergeben, in der nach moderner Technologie sogenannte Schottwände gefertigt werden. Es handelt sich dabei um Formen, wie sie in den Plattenwerken der Republik zur Produktion wandgroßer, montagefertiger Platten für den Wohnungsbau verwendet werden ...

  • Protestmeeting gegen das Terrorregime in Uruguay

    Jena (ADN). Leidenschaftlicher Protest gegen das Terrorregime des Diktators Bordaberry in Uruguay vereinte am Donnerstag zahlreiche Wissenschaftler und Studenten der Friedrich-Schiller- Universität Jena. In Anwesenheit des Vorsitzenden des Solidaritätskomitees der DDR, Heinz Schmidt, und von Ver^ tretern der progressiven Kräfte des lateinamerikanischen Landes forderten sie die unverzügliche Wiederherstellung der demokratischen Rechte und Freiheiten in Uruguay ...

  • Mit der Kraft der Völker für friedliche Koexistenz

    Berlin (ND). Der bevorstehende Ausgang der Konferenz für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa stelle die gesellschaftlichen Kräfte auch in den Ostseeanliegerstaaten, Norwegen und Island vor neue verantwortungsvolle Aufgaben, erklärte das Mitglied des ZK der SED Horst Brasch, 1. Vizepräsident der Liga für Völkerfreundschaft der DDR, in einem ADN-Interview zur Ostseewoche 1975 ...

  • SED-Delegation führte in Ulan-Bator erste Gespräche*

    Ulan-Bator (ADN). Die vom Kandidaten des Politbüros des ZK der SED Konrad Naumann, 1. Sekretär der Bezirksleitung Berlin, geleitete Delegation der SED ist am Donnerstag bei ihrem Eintreffen in der MVR vom Kandidaten des Politbüros des ZK der MRVP Bat-Otschiryn Altangerel, 1. Sekretär des Stadtparteikomitees Ulan-Bator, herzlich begrüßt worden ...

  • Glückwunschadressen zum Unabhängigkeitstag der USA

    Berlin (ADN). Anläßlich des Unabhängigkeitstages der USA am 4. Juli übermittelten der Vorsitzende des Staatsrates der DDR, Willi Stoph, und der Vorsitzende des Ministerrates der DDR, Horst Sindermann, dem Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika, Gerald R. Ford; Glückwünsche. Aus gleichem Anlaß ...

Seite 3
  • Wirksame Kooperation mit Handel

    Initiative des Fleischkombinates Erfurt findet in Gera Widerhall / Wurstsortiment wurde erweitert

    Von Fritz Steiniger, Direktor des Betriebsteiles Gera-Langenberg Es war zunächst ein vorsorglicher Test, als wir im Zentrum der Bezirksstadt neben dem Geraer Interhotel an zwei Tagen in der Woche frische hausschlachtene Wurst verkauften. Nicht nur Hausfrauen holten sich hier Thüringer Jtotwurst, Hausmacherleberwurst und Mettwurst oder Schweinekopfsülzwurst, sondern auch Brigaden aus Betrieben , gaben ihre Bestellungen auf ...

  • Kommentiert

    Marschroute für kluges Wirtschaften

    In den vergangenen Wochen wurden in fast allen Kombinaten und Industriebetrieben mit besonderem volkswirtschaftlichem Gewicht Intensivierungskonzeptionen ausgearbeitet. Sie standen im Mittelpunkt dei Diskussionen auf zahlreichen Betriebskonferenzen. Mit ihnen schufen sich die Kollektive wichtige Grundlagen für ihre nun beginnenden Debatten um die größeren Aufgaben im kommenden Planjahr und im nächsten Jahrfünft ...

  • Schlosser und Konstrukteur

    Konstrukteur Langhein von der Warnowwerft, ein ehemaliger Motorenschlosser, hatte es eigentlich schon lange so gehalten, daß er seine Zeichnungen und Ideen häufig den Rohrlegern, Schlossern und Elektrikern — eben jenen, die später nach seinen Konstruktionen arbeiten sollen — vorstellte und sich von ihnen beraten ließ ...

  • Devise: Überholtes verändern

    Siegfried Langhein und sein Kollektiv gingen noch einen Schritt weiter. Aus den Ideen und Anregungen, die sie bei den Beratungen mit den Arbeitern aufnahmen, leiteten sie abrechenbare Verpflichtungen für ihre persönlichen Pläne ab. Bei diesen Aufgaben geht es darum, den Plan Wissenschaft und Technik nicht nur schlechthin zu erfüllen, sondern zielgerichtet zu überbieten ...

  • Ein ideales Futter

    Sie sind ein ideales Futter für die industriemäßige Tierproduktion. Ein Kilo Pellets reicht aus, um ebensoviel Milch zu erzeugen. Es ersetzt damit drei Kilo Silage. Die Preßlinge lassen sich gut lagern und ermöglichen eine hochmechanisierte Fütterung. Sie sind damit eine Bedingung für industriemäßige Verfahren ...

  • Aufwand lohnt sich

    Dafür vermitteln die Gfoßbothener wertvolle Erfahrungen. „Der hohe volkswirtschaftliche Wert des Strohs bestimmt bei uns Denken und Handeln", betont Wolfgang Liebelt, der für die Pelletderung in der KAP Großbothen zuständig ist. „Der Kampagneplan legt genau fest, von welchen Feldern wir Stroh für Futter bergen wollen ...

  • Korn und Stroh — beides wiegt in der Getreideernte

    Ein wertvoller Rohstoff wird für die Tierproduktion gewonnen / Von Adolf Sturzbecher

    In wenigen Tagen beginnt die Getreideernte. Viele kooperative Abteilungen Pflanzenproduktion (KAP) werden diesmal einem Erzeugnis der Feldwirtschaft größere Aufmerksamkeit schenken als je zuvor: dem Stroh. So auch die KAP Großbothen, Kreis Grirnma. Aus gutem Grund. Das Wort vom Dreschen leeren Strohs als eingängiges Bild für die Wertlosigkeit der Getreidehalme, so meinen sie, verliert unter den heutigen Bedingungen seine Berechtigung ...

  • Erweiterte Kapazität

    Obwohl das Grimmaer Werk solche Reserven erschließt, kann es die Wünsche seiner Vertragspartner bei weitem nicht befriedigen. Deshalb entschlossen sich die Mitglieder der KAP Großbothen, eine weitere Anlage zur Pelletierung zu errichten. Sie wird im Januar 1976 in Betrieb genommen. 13 Genossenschaftsbauern und Arbeiter werden hier in drei Schichten 30 000 Tonnen Pellets im Jahr herstellen ...

  • Kaolin zusätzlich zum Plan

    Bautzen. Jüngstes Wettbewerbsziel der Werktätigen des VEB Kaolinwerk Caminau im Kreis Bautzen ist, in diesem Jahr 600 Tonnen Kaolin zusätzlich zum Plan zu produzieren. Damit werden sie ihrer Funktion als Zulieferer vor allem für die Papierindustrie noch besser gerecht. Die höhere Leistung soll durch Maßnahmen der Intensivierung und Rationalisierung erreicht werden, die in den nächsten Jahren dazu beitragen werden, die Produktion mehr als zu verdreifachen ...

  • Wissenswertes

    Das Getreide ist wegen seines hohen Nährstoffwertes das Grundnahrungsmittel der Menschheit. Mit Erzeugnissen aus Korn decken wir den täglichen Bedarf an Kohlenhydraten zu 35 Prozent, an Eiweiß zu 28 Prozent. Ferner enthalten diese Produkte wertvolle Mineralstoffe. In unserer Republik dient das Getreide zur Herstellung von 180 Erzeugnissen ...

  • Stahlsparende Verfahren

    Dessau. Ein neues Wärmebehandlungsverfahren, bei dem der Materialaufwand je Getriebe bis zu 30 Prozent gesenkt wird, wenden die Werktätigen der Maschinenfabrik und Eisengießerei Dessau an. Dadurch können die Zahnräder so gehärtet werden, daß sie trotz geringerer Größe ebenso leistungsfähig sind wie vorher ...

  • Ziel: Maximale Verfügbarkeit

    Görlitz. Die Kollektive des Kraftwerkes „Völkerfreundschaft" Hagenwerder konzentrieren sich im sozialistischen Wettbewerb darauf, die Verfügbarkeit ihrer Anlagen in der täglichen Spitzenzeit um 5,6 MW zu erhöhen. Das entspricht dem ständigen. Energieverbrauch einer Stadt in der Größe von Löbau. Der spezifische Brennstoff wärmeverbrauch soll um 14 Kilokalorien je Kilowattstunde - das sind jährlich 16 700 Tonnen Kohle — sinken ...

  • Höhere Leistungen durch Gemeinschaftsarbeit

    Wie Siegfried Langhein der gründlichen Intensivierung Bahn bricht

    Auf unseren Werften — von Wismar bis Stralsund — ist Ingenieur Siegfried Langhein allen bekannt. Wer ihn dort noch nicht persönlich kennt, hat auf jeden Fall schon von der Langhein-Initiative, wie sie hier genannt wird, gehört oder gelesen. Wer ist Siegfried Langhein, worin besteht seine Idee?

Seite 4
  • Ferien in den Ländern der Freunde

    Erholsame, originelle und vielseitige Aktionen für die Kinder in sozialistischen Staaten

    Moskau: Das große Reisen von über 10,3 Millionen sowjetischer Kinder hat schon vor einem Monat begonnen. Offizieller Ferienbeginn in der UdSSR ist Anfang Juni. Die ersten Gruppen kommen nach vier Wochen Erholung gerade von der Krim, aus den kirgisischen Bergen, von ihrer Wolgafalwt oder einem Zeltlager am Baikal zurück ...

  • Paten überreichten Mitgliedsbücher

    Zu den ersten Arbeiterkollektiven des Magdeburger Ernst-Thälmann-Werkes, die über Schulklassen Patenschaften übernahmen, zählten die Brigaden des Meisterbereiches Becker aus dem Verseilmaschinenbau. Seit 1958 arbeiten sie mit der Oberschule Hohendodeleben zusammen und nehmen Einfluß auf Bildung und Erziehung der Schüler ...

  • Verständigung unter Lehrern

    Alle Lehrer sind verpflichtet, im Klassenbuch einzutragen, wieviel Zeit im Durchschnitt für die Hausaufgaben aufgewandt wird.i Der Klassenleiter kontrolliert also regelmäßig, er hat das Recht, nach Absprache mit den Fachlehrern seiner Klasse den Termin bestimmter Hausaufgaben zu verschieben, um eine Überlastung der Schüler zu vermeiden ...

  • Die Großen helfen den Kleinen

    Drei Kollegen unserer Schule haben in einer Pädagogischen Lesung ihre Erfahrungen mitgeteilt, wie in Anfängerklassen die Gruppenarbeit im Unterricht und beim Anfertigen von Hausaufgaben entwickelt werden kann und welchen Nutzen sie bringt. Die Lernpartnerschaft in diesen ersten Klassen führte dazu, daß sich die Schüler anspornten, um gute Ergebnisse zu erreichen ...

  • Historische Ausstellung im Koffer

    von unserem Bezirkskorrespondenten Hans Schulze

    Zehn Wurzener Schüler schrieben, zeichneten und bastelten mit ihrem Lehrer Heinz Hirsch zusammen an einer Ausstellung historischer Dokumente, die sich im Koffer transportieren läßt. Wie wir von der Arbeitsgemeinschaft Junge Historiker aus der Diesterwegschule erfahren, ist es eine 24teilige Bildtafelfolge mit Tatsachen, Fotos und Erlebnisberichten von Parteiveteranen, die einen Ausschnitt Wurzener Geschichte vor und nach dem 8 ...

  • Interessante Hausautgaben beHügeln Lust zum Lernen

    Exaktes Wissen verlangt vom Schüler ständige Festigung und Wiederholung des Bildungsgutes

    Von Helga V i e t h , Lehrerin an der Oberschule „Friedrich Engels", Nordhausen , neues Stoffgebiet vorbereiten. Zu den Hausarbeiten zählen wir auch mündliche Aufgaben. Das Lernen von Vokabeln, Gedichten, Liedtexten, Regeln und Definitionen ist unerläßlich auch für die Schulung und das Training des Gedächtnisses ...

  • Training des Gedächtnisses

    In unseren sozialistischen Schule werden hohe Ansprüche an das politischideologische, das fachwissenschaftliche und pädagogisch-methodische Niveau der Pädagogen gestellt, dementsprechend hoch sind auch die Anforderungen an das Lernen und Arbeiten der Schüler. Unsere Lehrer nutzen die fortgeschrittensten Erfahrungen der Sowjetpädagogik ebenso wie die unserer besten Lehrer ...

  • Fernsehen im Unterricht

    Halle-Neustadt. Im Bildungszentrum von Halle-Neustadt besteht seit annäihernd zwei Jahren ein modernes Fernsehstudio, in dem Erziehungswissenschaftler der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg gemeinsam mit einem Forschungszentrum der Akademie der Pädagogischen Wissenschaften wertvolle Erkenntnisse bei der Arbeit mit dem Fernsehen im Unterricht sammeln ...

  • Schulnotiien

    Ehrung für Wilhelm Pieck

    Dresden. An allen Schulen des Bezirkes Dresden, die den Ehrennamen „Wilhelm Pieck" tragen, werden schon jetzt von den Pädagogen- und Schülerkollektiven Vorbereitungen für den 100. Geburtstag des ersten Präsidenten unserer Republik getroffen Die Mädchen und Jungen der Wilhelm-Pieck-Oberscl|ule im Neubaugebiet der Stadt Radeberg wollen u ...

  • Kritische Hinweise beachten

    Es ist schon gut, wenn Eltern nach den Hausaufgaben fragen, ihre Erledigung kontrollieren und mit uns — wie Minister Honecker seinerzeit auf der Delegiertenkonferenz zur Elternbeiratswahl an der 11. Oberschule Leipzig-Nordost sagte — unerbittlich fordern, daß es im eigenen Interesse der Kinder liegt, fleißig zu lernen ...

  • Wissensstreit in Physik

    uustrow. An der VIII. Internationalen Physikolympiade, die vom 7. bis 14. Juli in unserer Republik ausgetragen wird, nehmen Schülermannschaften aus der Sowjetunion, aus der DDR, aus Polen, der CSSR, aus Ungarn, Bulgarien, Rumänien, Kuba sowie aus Frankreich und der BRD teil. Der Schülerwettbewerb wird an der Pädagogischen Hochschule „Liselotte Herrmann" in Güstrow stattfinden ...

  • Pionierschiff auf Sommerkurs

    Rostock. Junge Matrosen aus Rostock gehen mit dem Pionierausbildungsschiff „Seid bereit" auf einmonatige Sommerreise von Warnemünde nach Szczecin, Gdynia und Riga. Die Mädchen und Jungen im Alter von 14 bis 16 Jahren bereiten sich gut auf die Reise mit dem 24 Meter langen ehemaligen Fischkutter vor. Unter dem Kommando von vier Betreuern des Rostocker Pionierhauses führen die jungen „Fahrensleute" alle Arbeiten an Deck, auf der Brücke, im Maschinenraum oder in der Kombüse selbständig durch ...

  • Ideenaustausch an der Oder

    Frankfurt (Oder). Allein im Oderbezirk haben 168 Schulen Freundschaftsverträge insbesondere mit Pioniergemeinschaften in der VR Polen. So unterhält seit mehr als vier Jahren die Frankfurter Maxim-Gorki-Oberschule enge Beziehungen zur Tadeusz- Koscinszko-Schule in Slubice. Regelmäßig kommen die Freundschaftsräte beider Länder ...

  • Erfolgreiche Abschlußprüfung

    Karl-Marx-Stadt. Seit zwei Jahren besucht der vietnamesische Schüler Hoang Moc Kien die Blindenschule Karl-Marx-Stadt. Als er in das Kollektiv aufgenommen wurde, beherrschte er weder die Blindenschrift noch die deutsche Sprache. Jetzt bestand Kien mit gutem Erfolg die Abschlußprüfung der Klasse 10. Es ist sein Wunsch, in der Erweiterten Oberschule für Sehgeschädigte in Königs Wusterhausen das Abitur zu erwerben und anschließend in der DDR ein Hochschulstudium aufzunehmen ...

  • Wünsche in den Briefkasten

    Cottbus. Ferienerlebnisse nach Wunsch der Schüler ermöglichen Pädagogen an der 5. Oberschule in Cottbus. Schon vor Wochen wurde ein Wunschbriefkasten aufgestellt und ein Wettbewerb um den besten Vorschlag für die Feriengestaltung ausgeschrieben. Die Schüler sparten nicht mit Anregungen, so daß die Ferienveranstaltungen abwechslungsreich und ihren Interessen entsprechend vorbereitet werden können ...

Seite 5
  • Straddle und Flop — zwei Techniken im Hochsprung

    Fritz Steinhof aus Dresden schrieb uns einen Brief, in dem er folgende Frage aufwarf: „Ich war Zeuge des Rekordsprungs von Rolf Beilschmidt im Heinz-Steyer-Stadion. Hinterher hörte ich jemanden erzählen, daß Beilschmidt damit der derzeitig weitbeste Straddlespringer sei. Wird das besonders gewertet, ...

  • Wissenswertes über das Bogenschießen

    0 Die ersten Weltmeisterschaften im Bogenschießen fanden 1931 in Lwow statt. Aber bereits 1900, 1904, 1908 und 1920 stand diese Sportart auf dem olympischen Programm. Seit, 1972 gehört sie wieder zu den olympischen Wettbewerben. 0 1931 wurde der internationale Verband Föderation Internationale de Tir ä l'Arc (FITA) mit Sitz in Walton (Großbritannien) gegründet ...

  • Ihr kleines Abenteuer

    Früh 6.30 Uhr | klingelt der Wecker. Ab 8.00 Uhr hört sie Vorlesungen in der Pädagogischen Hochschule der Tadshikischen SSR und arbeitet in Seminargruppen. Pünktlich 16.00 Uhr beginnt sie auf den Sportanlagen von Dinamo Duschanbe zu trainieren — mit einer Ausnahme pro Woche: Dann fährt die Trainingsgruppe, ...

  • Die Mittagshitie lag der Rumänin

    In Zinnowitz jetzt die Einzel

    Nach Abschluß des Nationen- Pokals ging es gestern beim Zinnowitzer Tennis um den Eintritt in die Runde der letzten acht der Einzelwettbewerbe. Für unsere oftmalige Meisterin und fünfmalige Zinnowitz-Siegerin Hella Riede war bei der Mittagshitze die Aufgabe gegen die an Temperaturen um 30 Grad gewöhnte Rumänin Balaj schon zu schwer ...

  • Ein Madchen kämpft mit Pfeil und Bogen

    Sebunisso Rustamowa mit Rekorden zum WM-Titel

    Von unserem Mitarbeiter Dieter Peters Am vergangenen Wochenende gingen im Schweizer Interlaken die 28. Weltmeisterschaften im Bogenschießen zu Ende. In der Frauenkonkurrenz stellte die UdSSR die erfolgreichsten Teilnehmerinnen, Mannschafts- und Einzelsieger. Sebunisso Rustamowa wurde mit 2465 Ringen nicht nur neue Titelträgerin, sondern stellte über die Distanzen von 70 und: 60 m auch zwei neue Weltrekorde auf ...

  • Aschenbachs dritter Sieg in fünf Tagen

    Mit der Note 244,0 und Weiten von 59 und 58,5 m gewann der Oberhofer Hans-Georg Aschenbach vom ASK auch den dritten Mattensprunglauf innerhalb von fünf Tagen, diesmal auf der Oberhofer Jugendschanze mit 4,8 Punkten Vorsprung vor Rainer Schmidt aus Zella-Mehlis. Dabei glänzte der Doppelweltmeister mit zwei exzellenten Flügen und stilreinen Aufsprüngen ...

  • Beste Studentin

    An der Hochschule erhält die Komsomolzin Sebunisso Rustamowa ein Sonderstipendium. Sie ist die Beste ihres Jahrgangs. Schon sieht sie sich als Lehrerin für tadshikische und russische Literatur. Der Weltmeistertitel, ■ den sie am vergangenen Sonnabend mit sicherer Hand erzielte, brachte sie nicht zum ersten Mal mit ihrem Namen auf die Sportseite des ND ...

  • Großmeisterturnier mit Karpow in Mailand

    Mailand ist eine von den drei Städten, die sich um die Ausrichtung des' Weltmeisterschaftsmatches Fischer— Karpow beworben hatten (die beiden anderen waren Belgrad und Manila). Das Match kam durch Fischers Schuld nicht zustande. Mailand aber wird dennoch Gelegenheit haben, den neuen Weltmeister, Anatoli Karpow, am Schachbrett zu erleben ...

  • 20 Ferienunterkünfte

    an der Ostsee in komfortablen 3- oder 4-Bett-Zimmern, fließend Kalt-und Warmwasser, Dusche, WC, Kochgelegenheit, Einordnung in die Arbeiterversorgung möglich, günstige Lage an der Hauptverkehrsstraße, ca. 5 km zu verschiedenen Strandabschnitten, verkehrsmäßig sehr gut erschlossen, evtl. Fahrmöglichkeit mit Busverkehr ...

  • RADSPORT

    Tour de Bohemia, Navy Bor: Zeitfahren über 18 km: 1. Filipsson (Schweden) 24:09, 2. Konezny (7 s zurück), 3. Kondr (beide CSSR/33 s zur.). — 2. Etappe über 130 km: 1. Moravec 2:34:44, 2. Prchal (beide CSSR). DDR-Fahrer konnten sich nicht im vorderen Feld plazieren. (Viertelfinale): Pokalverteidiger und Meister Dynamo Kiew—Dynamo Tbilissi 1:2 n ...

  • Tore • Punkte # Meter • Sekunden LEICHTATHLETIK ,

    Mailand: Manner, 100 m: Quarric (Jamaika) und Williams (USA) je 10,0, Mennea (Italien) und Riddick (USA) je 10,1, 200 m: Quarrie 20,1, 400 m: Rändle (USA) 46,1, 800 m: Winzenried (USA) 1:48,3, 1000 m: Walker (Neuseeland) 2:17,2, 110 m Hürden: Forster 13,7, 400 m Hürden: Bolding 48,4, Hochsprung: Stones (alle USA) 2,21 ...

  • Ratschlag zum Wochenende

    • Um 20 Ringertitel

    In beiden Stilarten - klassisch und Freistil - finden am Wochenende die DDR-Meisterschaften statt. In Luckenwalde wird am Sonnabend ab 10 Uhr um die klassischen Titel gerungen, in der Leipziger Sporthalle an der Leplaystraße geht es zur gleichen Zeit um die Meisterwürden im Freien Stil. Am Sonntag beginnen die Finalwettkämpfe in beiden Orten um 9 Uhr ...

  • Gies erreichte 20,92 m

    In ausgezeichneter Verfassung stellte sich Kugelstoßer Hans- Peter Gies vom SC Dynamo Berlin am Mittwoch auf einem Abendsportfest seines Klubs vor. Er übertraf in allen sechs Durchgängen die 20-m-Marke und schaffte mit seinem besten Versuch 20,92 m. In seiner Serie hatte er außerdem u. a. Stöße von 20,90 und 20,71 m ...

  • jungen Schwestern und medizinisch-technischen Assistentinnen

    in stationären Einrichtungen und Pflegeheimen des Gesundheitswesens interessante Einsatzmöglichkeiten geboten. Für alleinstehende Bewerberinnen besteht die Möglichkeit der Unterbringung in neuerbauten Wohnblocks. Interessenten richten ihre Bewerbung an den

  • • SC Empor beim ASK

    In der Handballoberliga der Männer wird der Spitzenreiter SC Empor Rostock vom Titelverteidiger ASK Frankfurt geprüft (Sonnabend 17 Uhr in der Frankfurter Ernst-Kamieth- Halle). Sonntag 11 Uhr in der Berliner Dynamo-Halle: SC Dynamo gegen SC Empor. /

  • Rat der Stadt Karl-Marx-Stadt

    Amt für Arbeit 90 Karl-Marx-Stadt, Rathaus Weiterhin besteht die Möglichkeit der persönlichen Beratung zu folgenden Sprechzeiten: dienstags von 9.00—19.00 donnerstags von 9.00—19.00 mittwochs von 9.00—19.00 freitags von 9.00—15.00

  • # Mehrkampfmeisterschaft

    Im Potsdamer Stadion Luftschiffhafen stehen am Wochenende die Mehrkampfmeisterschaften in der Leichtathletik auf dem Programm. Sonnabend ab 10 Uhr Zehnkampf, Sonntag ab 10 Uhr Fünfkampf und Zehnkampf. Ab 15 Uhr DDR-offenes Sportfest.

  • # Titel im Fallschirmsport

    Die DDR-Meisterschaften im Fallschirmsport werden am Sonnabend ab 14 Uhr auf dem Flugplatz Mörtitz bei Eilenburg mit einem Flugund Sprungtag eingeleitet. Am Sonntag beginnen ab 10 Uhr die Titelkämpfe.

  • Bieten Standplatz für Wohnwagen

    in Buchholz am Müritzsee. Suchen Standplatz für Wohnwagen in waldreicher Gegend, mit Bademöglichkeit, für 1976. VEB (K) Dienstleistungskombinat Sömmerda 523 Sömmerda, Leubinger Straße

  • BOGENSCHIESSEN

    Oberliga, Herren, vierte Runde: 1. Lok Rostock 3271 Ringe (DDR- Rekord, bisher Lok 3265), 2. Wismut Aue 3170, 3. Traktor Sondershausen- West 3140. Gesamt: 1. Lok Rostock 6536, 2. Aue 6356.

  • # Heber in Mühlhausen

    In der Turn- und Sporthalle am Schwanenteich werden ab Freitag (18.30 Uhr) die DDR-Meisterschaften im Gewichtheben ausgetragen. Am Sonnabend fallen ab 13 Uhr die letzten Entscheidungen.

  • # Judo-Dreiländerkampf

    In der Erfurter Thüringenhalle steht am Sonnabend ab 14 Uhr - um 19 Uhr Fortsetzung - ein Dreiländerkampf zwischen den Niederlanden,, Osterreich und der DDR auf dem Programm.

  • Alfred Kurella

    Sonja Kurella und Familie Berlin, Juli 1975

Seite 6
  • Der „Figaro" ist samt der Redaktion verkauft worden

    Öffentliche Diskussion um die Freiheit der Presse in Frankreich

    Von unserem Pariser Korrespondenten Gerhard Leo Der „Figaro", die führende konservative Tageszeitung in Paris, war am Mittwoch infolge eines Streiks nicht erschienen. Diese Information allein birgt keinerlei Sensation, denn das ist der Zeitung in diesem Jahr schpn viermal so gegangen, als die CGT-Arbeiter der Druckerei die Maschinen ausschalteten, um Solidarität mit ihren streikenden Kollegen vom „Parisien Libere" zu bezeugen ...

  • Geburt des neuen Staates der Kapverdischen Inseln

    Überwältigende Mehrheit der Insulaner stimmte für die PAIGC

    Von Lothar K i 11 m e r Auf dem Kapverdischen Archipel — 15 Inseln vulkanischen Ursprungs mit 4033 km2 Fläche und ca. 300 000 Einwohnern — fiel in festlicher Atmosphäre am 30. Juni eine historische Entscheidung 92,17 Prozent der 120 000 Wahlberechtigten stimmten bei den ersten Wahlen zu einer Verfassung- ...

  • Für Zusammenschluß aller Demokraten und Revolutionäre

    Fernsehdebatte Alvaro Cunhals mit Mario Soares

    Der Generalsekretär der Portugiesischen Kommunistischen Partei, Alvaro Cunhal, rief in einer vom französischen Fernsehen am Mittwochabend aus^ gestrahlten Debatte mit dem Führer der Portugiesischen Sozialistischen Partei, Mario Soares, dazu auf, daß sich alle portugiesischen Demokraten und Revolutionäre gegen die konterrevolutionären Kräfte zusammenschließen und für die Verteidigung der Freiheiten, im Kampf für die Interessen des Volkes und des Sozialismus zusammenstehen ...

  • Das Beispiel von Nishnekamsk

    .Womit kommen wir zum XXV. Parteitag?" - Mit dieser Frage leiten in diesen Tagen und Wochen Tausende Betriebskollektive des Sowjetlandes ihre Aussprachen über die Erfüllung der Verpflichtungen und das Auffinden noch vorhandener Reserven zur Produktionssteigerung ein. Uns antwortete vor kurzem auf die ...

  • Eine große Verantwortung

    Die Deklaration würdigt die Rolle der Frauen im Kampf für nationale Befreiung, für die Festigung des Friedens und der internationalen Sicherheit, für die Beseitigung von1 Imperialismus, Kolonialismus, Neokolonialismus, ausländischer Unterdrückung, Zionismus, Fremdherrschaft, gegen Rassismus und Apartheid ...

  • Entpolitisierung mißlungen

    Die sozialistischen Länder, die die meisten Forderungen des Aktionsplanes und verschiedener Resolutionen bei sich längst in die Tat umgesetzt haben, konnten der, Konferenz wertvolle Erfahrungen vermitteln, wie sich in der Praxis die Frau zu einer gleichberechtigten und verantwortungsvollen Persönlichkeit in der Gesellschaft entwikkelt hat ...

  • Feste Solidarität bekundet

    Ganz offensichtlich kam in diesem Zusammenhang die feste Solidarität der absoluten Mehrheit der Delegationen mit den noch vom Faschismus, von Kolonialismus, Neokolonialismus und rassistischen Regierungen unterdrückten Völkern zum Ausdruck. Die Vertreter der Pinochet-Clique waren auf dem Forum praktisch isoliert, die Sympathie der Mehrheit galt den chilenischen Patrioten ebenso wie dem palästinensischen Volk, das um seine Selbstbestimmung und seine Eigenstaatlichkeit ringt ...

  • Zu Protokoll gegeben

    Mit der Angelegenheit der Lissabonner Zeitung „Repüblica", in der neben den Hetztiraden gewisse Rückzugsgefechte ihrer Initiatoren zu beobachten sind, befaßte sich am Montag nochmals die Pariser „l'Humanite" in einem Leitartikel. Darin entlarvte das Zentralorgan der FKP erneut die Drahtzieher der Affäre, die aus der Einstellung der „Repüblica" infolge eines Arbeitskonflikts eine internationale antikommunistische Kampagne zu entwickeln trachteten, als Fälscher von A bis Z ...

  • Bei anderen gelesen:

    Immer mehr Arbeitslose

    »The Financial Times", das Blatt der britischen Großbourgeoisie, berichtet über die Auswirkungen der Wirtschaftspolitik des Pinochet-Regimes in Chile: „Ein wachsender Personenkreis, zu dem jetzt auch Angehörige, der oberen Mittelschicht gehören, ist als Folge der von der chilenischen Junta getroffenen Maßnahmen zur Bekämpfung der Inflation in den Strudel der Wirtschaftskrise hineingezogen worden ...

  • Frauen für Irieden und für Fortschritt

    UNO-Konferenz in Mexiko-Stadt faßte bedeutsame Beschlüsse

    von unserem Sonderkorrespondenten Jochen P r e u ß I e r Die UNO-Weltkonferenz im Internationalen Jahr der Frau, die 14 Tage lang in Mexiko-Stadt tagte, ist mit großem Erfolg für die fortschrittlichen Kräfte in der Nacht zum Donnerstag abgeschlossen worden. Insgesamt ergriffen 163 Redner aus 127 Ländern in der Plenardebatte das Wort, dazu die Vertreter von 36 UNO-Organisationen, nichtstaatlichen Organisationen mit Beobachterstatus bei der UNO sowie von nationalen Befreiungsorganisationen ...

Seite 7
  • Die KP Indiens begrüßt Maßnahmen der Regierung

    Weitere Schritte gegen Monopole und Großgrundbesitzer gefordert

    Neu-Delhi (ADN). Der Zentrale Exekutivrat der Kommunistischen Partei Indiens hat in einer am Donnerstag in Neu-Delhi veröffentlichten Erklärung die „schnellen und harten Maßnahmen der Ministerpräsidentin und der Regierung igegen die rechten und konterrevolutionären Kräfte" begrüßt. Zugleich wird in der ...

  • Hauptziel für KPTsch

    Partei L. Strougal auf ZK-Plenum zu Kennziffern des neuen Fünfjahrplanes

    Prs( (ADN-Korr.). Wahrend des Plenums des Zentralkomitees der KPTsdi, das seine Beratungen *m Donnerstag beendete, wurde die Ausarbeitung des Entwurfs der Direktiven für den 6. Fünfjahrplan beschlossen. Lubomir Strougal, Mitglied des Präsidiums des ZK der KPTsch und Vorsitzender der Regierung der CSSR, ging in seinem Referat auf wichtige Kennziffern des auszuarbeitenden Dokuments ein ...

  • Weiter über eine Million Vollarbeitslose am Rhein

    BRD-Junibericht: „Keine Impulse von der Gesamtkonjunktur"

    Bonn. Die Arbeitslosigkeit in der BRD blieb auch im Monat Juni trotz anderslautender Prognosen auf ihrem hohen Stand von über einer Million! »da von der Gesamtkonjunktur keine Impulse ausgingen", wie es im soeben veröffentlichten Bericht der Bundesanstalt für Arbeit in Nürnberg für den Monat Juni heißt ...

  • Entscheidung über den Termin der dritten Phase erneut verhindert

    Koordinationsausschuß in Genf setzte eine weitere Beratung an

    Genf (ADN-Korr.). Erneut keine Entscheidung über den Termin der Helsinkier Schlußphase der europäischen Sicherheitskonferenz erbrachte die Sitzung des Kooräinatiomsausschusses, die am Donnerstagvormittag in der Genfer Tagungsstätte stattfand. Wie bereits an den vorangegangenen Tagen hatten sich einige wenige westliche Delegationen nicht bereit erklärt, einer Beschlußfassung über den Beginn der dritten Phase Ende Juli in der finnischen Hauptstadt zuzustimmen ...

  • Kritische läge in Argentinien Werktätige protestieren gegen Wirtschaftspolitik der Regierung

    Buenos Aires (ADN-Korr./ND). Die wirtschaftspolitischen Maßnahmen der argentinischen Regierung haben die innenpolitische Situation weiter zugespitzt und zu einer der schwersten Krisen in der Geschichte des zweitgrößten lateinamerikanischen Landes geführt. Die jüngsten Maßnahmen von Präsidentin Maria, ...

  • Kurz berichtet

    Kosmos 748 gestartet Moskau. In der Sowjetunion Ist am Donnerstag der 748. Satellit der Kosmos-Serie gestartet worden. Die Apparaturen arbeiten normal. Ein Koordinierung s- und Rechenzentrum bearbeitet die eingehenden Informationen. Lehrbücher für RSV-Schulen Saigon. 60 Tonnen neue Schulbucher hat der RSV-Verlag „Unterricht für die Befreiung" jetzt für Grundschulen und Einrichtungen der Erwachsenenbildung herausgegeben ...

  • Presse zum Nukleargeschäft zwischen BRD und Brasilien

    Moskau (ADN). Internationale Pressestimmen zum langfristigen Abkommen zwischen der BRD und Brasilien über die Lieferung von urantechnischen Anlagen an Brasilien kommentiert die Moskauer „Iswestija". Die Zeitung stellt fest: „In den Berichten der Weltpresse wird hervorgehoben, daß der Verkauf eines so ...

  • DKP verurteilt die Manöver gegen Pressefest der UZ

    Trotz undemokratischer Behinderung Vorbereitung fortgesetzt

    Düsseldorf (ADN). Das Präsidium der Deutschen Kommunistischen Partei und die Redaktion der Tageszeitung „Unsere Zeit" (UZ) haben am Donnerstag ineinem Aufruf an die demokratische Öffentlichkeit der BRD die undemokratischen Machenschaften gegen das zentrale Pressefest der UZ auf den Düsseldorfer Rheinwiesen verurteilt ...

  • Plan über Stationierung von „Pluton"-Raketen bestätigt

    Paris (ADN). Der bisherige französische Armeestabschef General Francois Maurin hat auf einer Pressekonferenz in Paris Meldungen bestätigt, wonach Pläne für die Lagerung von französischen „Pluton" -Raketen auf dem Territorium der BRD existieren. Unter Hinweis auf die Stationierung taktischer Kernwaffen der NATO in der BRD sagte Maurin: „Es haben zwischen der NATO und der deutschen Regierung Verhandlungen über die Modalitäten für den Einsatz dieser Waffen stattgefunden ...

  • Bürgerkrieg in Angola muß verhindert werden

    Erklärung des Weltfriedensrat«

    Helslnki (ADN-Korr.). Mit einer „Erklärung über Angola" hat der Weltfriedensrat die internationale Öffentlichkeit aufgerufen, nicht zuzulassen, daß imperialistische Kräfte eine Bürgerkriegssituation in der ehemaligen portugiesischen Kolonie schaffen. In der Erklärung wird festgestellt: „Die radikalen ...

  • Indianer protestieren gegen Diskriminierung

    USA-Behörden leiten Verfolgungen ein

    New York (ADN). Zu einer machtvollen Protestdemonstration gegen die anhaltende Diskriminierung der Ureinwohner Amerikas gestaltete sich die Beisetzung des jungen Angehörigen der „Bewegung der amerikanischen Indianer" Joe Killright, der von FBI-Agenten im Reservat Pain-Ridge (Staat Süddakota) ermordet worden war ...

  • ZK der IKP: Aktionseinheit ermöglicht Fortschritte

    Rom (ADN-Korr.). „Um aus der Krise herauszukommen, bedarf es der gemeinsamen Anstrengungen aller Volksschichten und aller; demokratischen Kräfte Italiens, da weder eine Klasse allein noch eine Partei allein diese Aufgabe bewältigen kann." Dies erklärte Armando Cossutta, Mitglied der Nationalen Leitung der IKP, vor dem Plenum des ZK, das am Donnerstag die Analyse der jüngsten kommunistischen Wahlerfolge fortsetzte ...

  • Kritik an der Haltung der BRD zur Sicherheitskonferenz

    Genf (ADN). Im Lenkungsausschuß der europäischen Sicherheitskonferenz, der am Mittwoch die Festlegung eines Datums für den Zusammentritt der Abschlußberatung in Helsinki erörterte, ist der BRD Verantwortungslosigkeit vorgeworfen worden. Das meldete die BRD- Nachrichtenagentur DPA am Mittwoch aus Genf ...

  • KP Israels protestiert gegen Verhaftungswelle

    Tel Aviv (ADN). Der Generalsekretär des ZK der KP Israels, Meir Vilner, hat in einer Rede im Parlament die Massenverhaftungen im okkupierten Gebiet westlich des Jordan verurteilt und die sofortige Freilassung aller politischen Gefangenen verlangt. Meir Vilner wies darauf hin, daß in der israelischen Presse verlogene Beschuldigungen über die Verhafteten verbreitet werden ...

  • Aktion gegen Lügenkampagne

    Neu-Delhi (ADN-Korr.). Die Friedenskräfte in der ganzen Welt unterstützen die Maßnahmen der indischen Regierung gegen die Verschwörung der inneren und äußeren Reaktion, deren Ziel die Zerstörung der Souveränität und Unabhängigkeit Indiens war. Das betonte der Generalsekretär des Weltfriedensrates, Rpmesh Chandra, am Donnerstag auf einer Pressekonferenz in Neu-Delhi ...

  • Schlesinger droht mit dem Einsatz von Atomwaffen

    Washington (ADN). USA-Verteidigungsminister Schlesinger hat nach Presseberichten in Washington erklärt, es sei nicht ausgeschlossen, daß die USA als erste zur Atomwaffe greifen. Wie er vor einer Gruppe amerikanischer Journalisten betonte, gehöre ein „begrenzter Atomschlag" zu den Überlegungen des Pentagon ...

  • Weitere Sitzung der Wiener Verhandlungen

    Wien (ADN-Korr.). Eine weitere Plenarsitzung der Verhandlungen über die gegenseitige Reduzierung von Streitkräften und Rüstungen fand am Donnerstag in Wien statt. Auf der Sitzung sprach der Leiter der ungarischen Delegation, Dr. Janos Petran. Wie nach der Sitzung vor Pressevertretern erklärt wurde, betonte Dr ...

  • „Wir lassen uns nicht wie MUH behandeln!"

    New York (ADN-Korr./ND). Etwa 60 000 Tonnen Müll türmten sich am Mittwoch in den Straßen New Yorks und verbreiteten bei Temperaturen um 30 Grad einen, penetranten Gestank, nachdem tags zuvor die 10 000 Beschäftigten der Stadtreinigung in den Streik getreten waren. Sie protestierten gegen die Entlassung von rund 3000 Kollegen, die inzwischen zurückgenommen wurde ...

  • Treffen IOJ—FIJ auf Capri

    Capri (ND). Ein Treffen zwischen der Internationalen Organisation der Journalisten (IOJ) und der Internationalen Journalistenföderation (FIJ) fand Ende Juni auf Capri in Italien statt. Dabei verständigten sich beide Organisationen über gemeinsame Maßnahmen zur Unterstützung der Konferenz über europäische Sicherheit und Zusammenarbeit, die Solidaritätsaktionen für Chile und die Untersuchung verschiedener Sozialund Berufsfragen ...

  • ECOSOC lud die PLO als Beobachter der Tagung ein

    Genf (ADN). Vertreter von UNO- Spezialorganisationen eröffneten am Donnerstag in Genf im Plenum des UNO-Wirtschafts- und Sozialrates (ECOSOC) die allgemeine Debatte zur Vorbereitung der 7. Sondertagung der Vereinten Nationen. Das Plenum beschloß, Vertreter der Palästinensischen Befreiungsorganisation (PLO) einzuladen, als Beobachter an der ECOSOC- Tagung mitzuwirken ...

  • Was sonst noch passitrte

    Auf ungewöhnliche Weise versuchten kürzlich einfallsreiche ceylonesische Schmuggler, Gold außer Landes zu bringen: Wie die Polizei in der Hauptstadt Colpmbo entdeckte, waren Kisten unverdächtigen Inhalts sowie Möbelstücke mit goldenen Nägeln Im Gesamtwert von 15 000 DM zusammengezimmert worden.

  • Gespräch in Moskau

    Moskau (ADN). Am Donnerstag empfing der Generalsekretär des ZK der KPdSU, Leonid Iljitsch Breshnew, den Vorsitzenden der SPD, Willy Brandt, der sich zu einem mehrtägigen Besuch in der UdSSR aufhält, zu einem Gespräch.

Seite 8
  • Feuerwehrmänner beseitigen auch unter Wasser Gefahren

    Zwei Stunden Tauchtraining monatlich ist Minimum

    Zu den Aufgaben der Feuerwehr gehört neben der Verhinderung und Bekämpfung von Bränden auch, allgemeine Gefahren für die Öffentlichkeit und den einzelnen zu beseitigen. Solche Gefahren können auch unter Wasser entstehen. Daher wird ein Teil der Feuerwehrleute zusätzlich als Taucher ausgebildet. Heinitzsee bei Rüdersdorf ...

  • Volksvertreter und Arbeiter im Gespräch

    Die Bekanntschaft der Berliner mit äfcm VEB Rewatex geschieht auf den verschiedensten Wegen. Ob es sich um das Wäschepaket handelt, ob es die Münzautomaten in allen Stadtbezirken sind, die in kurzer Zeit Anzüge, Mäntel, Kleider reinigen, oder die Verschönerungskur für Teppiche aller Art — niemand möchte die moderne Dienstleistungseinrichtung in unserer Hauptstadt missen ...

  • Es geht um Lösungen von Dauer

    Kürzlich trafen sich bewährte Arbeiter, Meister und Brigadiere aus Berliner Betrieben zu einer anregenden Runde. Thema Nummer 1: Erfahrungen aus den Initiativschichten. Alle Gesprächspartner hatten in der letzten Zeit solche gefahren, legten nun Für und Wider auf den Tisch. Und man war sich einig: Durch diese Schichten werden Reserven sichtbar, die zu einem weiteren Leistungsanstieg führen können ...

  • Liebevolle Betreuung der Veteranen

    Hildegard Peters, Hauswirtschaftspflegerin

    Mit viel Fleiß und Liebe betreut Frau Hildegard Peters aus dem Stadtbezirk Mitte acht ältere Frauen und einen Mann. Seit 15 Jahren ist die 47jährige als Hauswirtschaftspflegerin der Volkssolidarität tätig. Man kennt sie im Revier, das rund um die Brunnenstraße liegt. Jeden Tag ist die unermüdliche Frau von 8 bis 17 Uhr treppauf treppab unterwegs, um „ihre" neun Veteranen in den Wohnungen aufzusuchen ...

  • Die kurze Nachricht

    URANIA. „Auf dem Dach der Welt" heißt ein Farblichtbildervortrag der URANIA am 5. Juli, 14.30 Uhr, Breite Straße 32-34. Darin wird von freundschaftlichen .Begegnungen mit sowjetischen Alpinisten berichtet und von der Bezwingung des 7105 Meter hohen Pik Korschenewekaju im Pamir. VORGÄRTEN. Im Köpenicker Allende-Viertel "nahmen sich die Bürger vor, im „Mach mit!"- Wettbewerb ihre Vorgärten zu pflegen ...

  • Sowjetische Neuerermethoden sollen stärker genutzt werden

    DSF-Aktivtagung im WMK „7. Oktober" beriet Aufgaben

    Neue Initiativen in Vorbereitung des IX. Parteitages der SED berieten die Vertreter der 1300 Mitglieder der DSF-Grundeinheit im Werkzeugmaschinenkombinat „7. Oktober" auf ihrer Aktivtagung am Donnerstag. Hauptanliegen der 54 Kollektive der Deutschsowjetischen Freundschaft ist es, Schrittmacher im sozialistischen Wettbewerb zu sein und eine aktive Freundschaftsarbeit zu leisten ...

  • Bürger der Hauptstadt üben aktiv Solidarität

    Die Solidarität für das am Aufbau seines Vaterlandes arbeitende vietnamesische Volk löst täglich neue Aktivitäten bei den Bürgern der Hauptstadt aus. So rief die Werbeabteilung der Konsumgenossenschaft Berlin zur Gestaltung eines Solidaritätsbasars in der Markthalle auf, an der sich alle Mitarbeiter beteiligten ...

  • „Plastik und Blumen" im Treptower Park

    Vom 11. Juli bis 12. Oktober lädt die Ausstellung „Plastik und Blumen" im Treptower Park wieder die Berliner und ihre Gäste ein. Die bereits zum elften Male stattfindende Exposition ist zu einem festen Bestandteil im- kulturellen Leben der Hauptstadt geworden. Mit ihr wird eine bewährte Tradition fortgesetzt, indem den Besuchern Einblick in die Bildhauerkunst der befreundeten sozialistischen Länder gegeben wird ...

  • Renovierte Wohnungen sowie Freilichtbühne

    Mit zahlreichen neuen Aktivitäten im „Mach mit!"-Wettbewerb warten viele Wohnbezirke und Hausgemeinschalten unserer Hauptstadt auf. So wollen beispielsweise Bürger des Wohnbezirks 100 in Köpenick weitere sechs Rentnerwohnungen renovieren und gemeinsam mit Mitgliedern der GPG Müggelspree eine Kleinsportanlage anlegen ...

  • Neue Kindereinrichtung in einem Altbaugebiet

    Eine Kinderkrippe und ein Kindergarten unter einem Dach wurden am Donnerstag in der Willi-Bredel-Straße durch Stadtbezirksbürgermeister Harry Gnilka übergeben. Den Bauarbeitern wurde für ihre Leistungen herzlich gedankt. Es ist bereits die achte Kindereinrichtung dieser Art, die seit dem VIII. Parteitag der SED im Arbeiterbezirk Prenzlauer Berg fertiggestellt werden konnte ...

  • Zahlen und Fakten

    # Die Werktätigen des VEB Rewatex erfüllten per 30. Juni den Plan mit 101,5 Prozent. Bei Fertigwäsche erreichten sie eine Planerfüllung von 104,9 Prozent und konnten damit das Ziel, 23,5 Kilogramm je Einwohner im Jahr zu waschen, überbieten. # Insgesamt 180 000 Berliner Haushalte nehmen diese moderne Dienstleistungseinrichtung in Anspruch, -54 000 werden im Haustourendienst beliefert ...

  • Saisonhostessen helfen den Berlin-Touristen

    In der Zeit vom 7. Juli bis 31. August werden wieder Saisonhostessen der Berlin-Information an Brennpunkten des Fremdenverkehrs Touristen aus dem Inund Ausland mit Stadtauskünften, Hinweisen und Führungen behilflich sein. Sie tragen wie bereits in den vergangenen Jahren rote Dienstbekleidung und sind ...

Seite
Bedeutsamer Beitrag zum Kultur- und Geistesleben Gewerkschafter mit neuen Zielen zum IX. Parteitag Portugiesische KP legt Verfassungsentwurf vor Bürgerinitiative zu aller Nutzen Die Regner laufen jetzt Tag und Nacht KPTsch berief den Parteitag ein Luis Corvalän streng isoliert Elf Tote bei Schneesturm und Hochwasser in Österreich Hunderttausend Werktätige der USA in Streik getreten Forschung und Produktion Hand in Hand für Qualität In dieser Ausgabe: Großbaustelle an der Naryn-Kaskade
Jahrgänge durchstöbern
1946 | 1947 | 1948 | 1949 | 1950 | 1951 | 1952 | 1953 | 1954 | 1955 | 1956 | 1957 | 1958 | 1959 | 1960 | 1961 | 1962 | 1963 | 1964 | 1965 | 1966 | 1967 | 1968 | 1969 | 1970 | 1971 | 1972 | 1973 | 1974 | 1975 | 1976 | 1977 | 1978 | 1979 | 1980 | 1981 | 1982 | 1983 | 1984 | 1985 | 1986 | 1987 | 1988 | 1989 | 1990
Tagesausgabe wählen